Page 1


Weiter keine Namen Fünfter “Marcha Verde” in Ázua / Diandino Peña Criqué als Chef der Metro abgelöst

Auch beim fünften „Grünen Marsch“ am 21. Mai kamen wieder Tausende, dieses Mal in den verarmten Süden, nach Ázua, um gegen Korruption und gegen Straffreiheit für die Korrupten zu demonstrieren. Für zusätzliche Verärgerung bei den Demonstranten sorgte der 19. Mai. Das war der Tag, zu dem Generalstaatsanwalt Jean Alain Rodríguez versprach, die Namen der in den Korruptionsfall Odebrecht verwickelten Politiker und Geschäftsleute zu nennen. Was er nicht tat. Rodríguez versprach am 19. April, innerhalb von 30 Tagen werde man „alles und jedes dieser Dokumente, inklusive Zeugenaussagen und urkundliche Beweise, veröffentlichen, damit jeder, der Zugang zum Internet hat, sie sehen kann“. Die Dokumente sind aus Brasilien gekommen, veröffentlicht wurde bislang nichts. Marcha Verde sagte dazu in Ázua: „Kein weiteres Schweigen mehr, Herr Präsident, stehen Sie gerade, wie es andere lateinamerikanische Präsidenten getan haben. Die Zeit zum Reden ist gekommen. Die Namen der Bestochenen kamen aus Brasilien, und selbst so macht Ihr Generalstaatsanwalt weiter mit seiner Verzögerungstaktik, sucht

Die nächsten Ankünfte in “Amber Cove” Maimón 8. Juni 14. Juni 19. Juni 22. Juni

Carnival Splendor Carnival Magic Carnival Magic Carnival Splendor

Wege, um einen Kuhhandel zu ermöglichen und verspottet so das Volk erneut.“ Präsident Danilo Medina wurde vorgeworfen, „das Gesetz zu behindern und die Straffreiheit im Fall Odebrecht zu bevorzugen“. Die Korruption und Straffreiheit, die laut Marcha Verde vom Nationalpalast aus ausgeübt und gefördert werden, seien schuld an dem hohen Niveau der Armut, an der die Provinzen im Südwesten leiden, wo 70 Prozent aller Haushalte arm sind. In den Grenzprovinzen seien es sogar nahezu 100 Prozent. Mit der Überbewertung der Bauaufträge der Firma Odebrecht um mehr als zwei Milliarden Dollar hätte man die Zustände in diesen verarmten Provinzen verbessern können. Zum Schluss der Demonstration wiederholte Marcha Verde seine drei Hauptforderungen: Gefängnis für die Korrupten, Rückgabe des gestohlenen Geldes und Annullierung der Verträge mit der mafiosen brasilianischen Baufirma. Zudem protestierte man gegen den Polizeieinsatz gegen Abgeordnete und Studenten vor dem Gebäude des Generalstaatsanwaltes, die am Tag der angekündeten Bekanntgabe der Namen dort campen und warten wollten. Unterdessen bat Generalstaatsanwalt Rodríguez um „Geduld“. Die Analyse der Dokumente und die Überprüfung der Daten dauere noch einige Tage, bevor man sie der Bevölkerung zur Verfügung stellen könne. Zudem müssten die Dokumente zuerst vom Portugiesischen ins Spanische übersetzt werden. Worauf Marcha Verde argumentierte, Namen brauche man nicht zu übersetzen. Der nächste „Grüne Marsch“ ist für den 11. Juni in San Pedro de Macorís angesetzt.

Nach dem Skandal um Diandino Peña reagierte Präsident Danilo Medina schnell und setzte ihn von seinem Amt als Chef der Metro ab. Die Journalistin Alicia Ortega hatte herausgefunden, dass Peña bei seiner eidesstattlichen Vermögenserklärung nur seine Einkünfte als Direktor der OPRET angab, nicht aber seine 26 ausländischen Firmen (siehe letzte Ausgabe von LA PLAYA). Kritiker des Präsidenten meinten, das geschah so schnell, weil mit Diandino Peña ein weiterer enger Gefolgsmann von Ex-Präsident Leonel Fernández ausgeschaltet wird, der ihn als Direktor der Metro eingesetzt hat, und er damit weiter seine Macht in der Regierungspartei PLD festigt. Diandino Peña akzeptierte die Absetzung widerspruchslos, klagte aber darauf, dass er wegen den Anschuldigungen geistliche Hilfe brauchte und er und seine Familie in einer Kirche Unterschlupf suchten. Unterdessen gab die Staatsanwaltschaft an, vorerst nichts in dem Fall zu tun. Erst müsse die Rechnungskammer die Vorwürfe prüfen.


Hoffnung des kleinen Mannes Spielbanken überziehen Land in dichtem Netz / Ferries del Caribe fuhr auf Kaimauer

Egal, wo man sich befindet, zur nächsten „Banca“ sind es immer nur wenige Schritte. Sie überziehen das Land in einem dichten Netz. So dass jeder, der einen Peso macht, diesen dort sofort wieder loswerden kann, in der vagen Hoffnung, den großen Gewinn einzufahren und aller finanziellen Sorgen entledigt zu sein. Oder zumindest am Wochenende etwas Geld für eine kleine Party mit Freunden zu haben. Abgesehen davon, dass Spielsucht eine sehr ernste, aber dennoch unterschätzte Gefahr ist, dienen offensichtlich viele dieser Spielbanken dazu, Drogengelder zu waschen.

Landesweit gibt es schätzungsweise 200.000 dieser Spielbanken, aber nur 30.000 sind legal. Nun verabschiedete der Senat einen Entwurf zur Änderung des Gesetzes gegen Geldwäsche und Finanzierung des Terrorismus, das darauf an die Abgeordnetenkammer weitergeleitet wurde, die es der Rechtsabteilung vorlegte, um es zu überprüfen. Erstaunlicherweise werden in diesem Gesetz nun die Spielbanken von der Kontrolle ausgeschlossen. Weniger erstaunlich ist das allerdings, wenn man weiß, dass zwei Senatoren und neun Abgeordnete selbst Eigentümer von Spielbanken sind. Der ehemalige Oberaufseher über die Banken, Alberto Atallah, wandte sich gegen die Herausnahme der Spielbanken aus dem Gesetz gegen Geldwäsche. Der PRM-Politiker, der selbst Abgeordneter war, sagte, die Abgeordnetenkammer müsse diesen Gesetzentwurf korrigieren und an den Senat zurückgeben. Der Anwalt Carlos Salcedo nannte den Entwurf „peinlich“ und „beschämend“.

Nach dem Brand auf dem Schiff der Ferries del Caribe, das zwischen Santo Domingo und der puertoricanischen Hauptstadt San Juan verkehrt, wurde vergangenen August der Fährbetrieb eingestellt. Am 3. Mai fuhr dann wieder die erste Fähre. Ein Schiff aus dem Jahr 1991, das 2015 komplett umgebaut wurde und bis zu 1.750 Passagiere befördern kann. Am 9. Mai wurde in Santo Domingo offiziell die Route wieder eröffnet. Doch die Freude war nur von kurzer Dauer. Denn schon am 18. Mai stieß die Fähre beim Einlaufen in den Hafen von Sansoucí in Santo Domingo an die Kaimauer. Ein mechanischer Fehler sei der Grund für den Unfall gewesen, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. Es entstand Schaden an der Mauer, am Schiff und an einigen Containern, die bereit standen, aufgeladen zu werden. Die Reparatur des Schiffes wird etwa zwei Wochen dauern, dann soll es den Betrieb wieder aufnehmen.


Mittelkürzungen Weniger als die Hälfte für Dominikanische Republik / Eine Milliarde für Lateinamerika Der neue Wind im Weißen Haus hat auch direkte Auswirkungen auf die Nachbarländer. Außer dass viele legal und illegal in den USA lebende Lateinamerikaner, zu denen auch die Dominikaner zählen, sich nicht mehr getrauen, in ihren Heimatländern Urlaub zu machen, aus Furcht, sie könnten bei der Wiedereinreise in die USA Probleme bekommen, hat nun Präsident Donald Trump einen Entwurf zur Kürzung der Hilfsgelder für die Länder südlich des Río Grande vorgelegt. Der erste Haushaltsvorschlag von Präsident Trump beinhaltet eine substanzielle Kürzung der Mittel für Lateinamerika. Der Vorschlag, bei dem noch Änderungen vorgenommen werden können, muss noch vom Kongress bestätigt werden. Das Außenministerium (State Department) erhält nach diesem Entwurf Mittel in Höhe von 37,6 Milliarden Dollar, von denen knapp über eine Milliarde für Operationen in Lateinamerika und der Karibik bestimmt sind. 614 Millionen weniger als im Geschäftsjahr 2016, das noch unter die Regierung von Präsident Barrack Obama fiel.

Auch die Dominikanische Republik ist von de geplanten Kürzungen betroffen. Während im letzten Jahr die US-Regierung noch 21,6 Millionen Dollar an Hilfsgeldern bereit stellte, sind es nach dem neuen Plan nicht einmal mehr die Hälfte - 10,5 Millionen. Die Mittel für die Länder, die nicht auf der „Freundesliste“ der USA stehen, also Kuba, Venezuela und Ecuador, werden komplett gekürzt, was aber besonders Ecuador leicht verschmerzen wird, weil es im vergangenen Jahr ohnehin nur zwei Millionen Dollar erhielt. In Venezuela waren es auch nur 6,5 Millionen Dollar, und Kuba, das sich nach mehr als 50 Jahren wieder begann zu öffnen, erhielt letztes Jahr 20 Millionen.

Die Hilfe für das Nachbarland Haiti wird von 190,7 Millionen auf 157,4 Millionen Dollar gekürzt. Obwohl die Mittel gekürzt werden, werden die USA weiter massiv Geld für Programme zur Förderung der Sicherheit und der Demokratie sowie gegen den Drogenhandel und illegale Immigration bereit stellen, die verteilt werden, wie es nötig erscheint. Auch bei den ärmsten und konfliktreichsten Ländern Mittelamerikas wird stark gekürzt: Guatemala erhält noch 80,7 Millionen anstatt 131,2 Millionen, Honduras 67,8 (98,2) und El Salvador 46,3 statt 67,9 Millionen. Trumps Lieblingsfeind Mexiko erhält statt 160,1 Millionen noch 87,7 Millionen Dollar. Kolumbien, einer der besten Verbündeten, der wieder zur Nummer eins der Kokainproduzenten aufstieg, ist nicht so sehr betroffen. Es erhält immer noch 251,4 Millionen statt 299,4 Millionen im Vorjahr. Dazu kommen noch einmal 391 Millionen für den Plan „Paz Colombia“, um den Friedensprozess nach dem über 50-jährigen Bürgerkrieg zu festigen. Und zur Bekämpfung des Drogenhandels wird Kolumbien weitere Millionen erhalten.


Drogenkonferenz in Punta Cana 88 Milliarden Dollar Umsatz im Jahr / Neue Sichtweise des Drogenproblems in den USA?

In seiner Eröffnungsrede zur 34. Internationalen Konferenz zur Drogenkontrolle in Punta Cana zeigte sich Präsident Danilo Medina zutiefst besorgt über die Zunahme der Drogenmengen, bei denen eine Beschlagnahme im Tonnenbereich inzwischen fast eher die Regel als die Ausnahme ist. Das liege daran, dass sowohl mehr produziert als auch mehr konsumiert wird, was er als „höchst gefährlich“ bezeichnete. Medina forderte die „Konsumentenländer“ auf, mehr dafür zu tun, dort den Drogenkonsum einzuschränken. Es sei deren „historische Verantwortung“, denn dort würden 90 Prozent der Gewinne aus dem inter-

nationalen Drogenhandel erzielt und in diesen Ländern würden die Strategien dafür entwickelt. Nach den Zahlen der Interinstitutionellen Einsatzgruppe Süd (Joint Interagency Task Force South - JIATF-S), koordiniert von den USA, wurden in Lateinamerika und in der Karibik im Jahr 2013 insgesamt 132 Tonnen Kokain beschlagnahmt. Diese Zahl steigerte sich jährlich, trotz „Anti-Drogen-Krieg“ mit Tausenden Toten - in den Ländern Lateinamerikas. Im Jahr 2014 waren es bereits 158 Tonnen, ein Jahr später 193, und 2016 wurden insgesamt 282 Tonnen Kokain beschlagnahmt. Nach dem Friedensvertrag zwischen der kolumbianischen Regierung und der FARC, der vorgeworfen wurde, den Koka-Anbau zu schützen und zu fördern und am Drogenhandel beteiligt zu sein, gab es in Kolumbien einen gewaltigen Anstieg der Anbauflächen. 90 Prozent des für die USA bestimmten Kokains kommt aus Kolumbien. Danilo Medina sagte: „Es ist wichtig, diese Zahlen in die Perspektive zu setzen, weil wenn wir das Kokain mit einbeziehen, das sein Ziel erreicht, kommen wir auf die schaurige Zahl von 2.461 Tonnen.“ Im internationalen Kokainhandel werden laut JIATF-S jährlich 88 Milliarden Dollar umgesetzt. Jede Tonne an gehandeltem Kokain erzeugt laut Medina 28 gewaltsame Tote in Mittelamerika und 553 Überdosen in den USA. Zudem werden die kriminellen Netzwerke mit Dutzenden Millionen Dollar gestärkt. Daher sei es wichtig, zusammen von verschiedenen Fronten zu kämpfen. Angesichts der Stagnation bei der Erreichung der Ziele gegen den Drogenhandel „müssen neue Modelle entworfen werden, denn die derzeitigen helfen nicht, unsere Ziele zu erreichen.“

Der Minister für Innere Sicherheit, John F. Kelly, gab zu, dass die USA nicht genug gegen den Drogenkonsum im eigenen Land tun. „Der Drogenfluss wird einzig durch die Nachfrage nach Drogen in den USA verursacht, Heroin, Methamphetamin, Kokain. Der Grund für den Drogenfluss ist die Nachfrage, und wir tun so gut wie nichts dagegen“, erkannte der General. Kelly zeigte eine völlig neue Sichtweise der US-Regierung, die bislang darauf setzte, gegen Drogen dort zu kämpfen, wo sie produziert werden. Die Gier nach Drogen in den USA löse die Gewalt in den Ländern aus, in denen sie angebaut und transportiert werden.


Frei nach 36 Jahren Lenín Moreno trat Amt in Ecuador an / Massenproteste gegen Brasiliens Präsidenten Nach 36 Jahren in amerikanischen Gefängnissen und drei Monate unter Hausarrest in der puertoricanischen Hauptstadt San Juan ist der legendäre 74-jährige Kämpfer für die Unabhängigkeit Puerto Ricos von den USA, Óscar López, wieder

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Rafael Correa, wird der neue ecuadorianische Präsident Lenín Moreno mit einer starken Opposition regieren müssen. Der 64-Jährige trat am 24. Mai sein Amt an, das er bis 2021 innehaben wird. Ex-Präsident Correa, einer der beliebtesten Präsidenten Lateinamerikas, der zehn Jahre lang Ecuador regierte, zieht mit seiner Frau nach Belgien. Der seit einem Überfall gelähmte Moreno will die Politik Correas fortführen. Doch Oppositionsführer Guillermo Lasso kündete an, das Projekt Sozialismus des 21. Jahrhunderts zu beenden.

ein freier Mann. US-Präsident Obama begnadigte den als “Mandela Lateinamerikas” bezeichneten Nationalisten, der als der am längsten einsitzende politische Gefangene der Welt galt, im Januar. Óscar López war einer der Anführer der Nationalen Befreiungsarmee (FALN), die gegen die Besetzung Puerto Ricos durch die USA kämpfte.

 Wir nehmen Abschied von unserem unvergesslichen Freund

Fritz Er starb unerwartet im 92. Lebensjahr. Du bleibst in unseren Herzen unvergessen, denn du bist nicht von uns gegangen, sondern voraus gegangen. Deine Freunde Ernesto, Otti und Erich Vista Mar

Er kam nicht auf die feine Art ans Präsidentenamt und wird es wohl nach einem Jahr auch nicht auf die feine Art verlassen. Michel Temer war Vizepräsident Brasiliens unter Präsidentin Dilma Rousseff und einer der Hauptdrahtzieher bei ihrem Sturz im Mai 2016. Dem unbeliebten Präsidenten wird wohl zum Verhängnis, dass er beobachtet wurde, wie er von einem Geschäftsmann Geld annahm, was zu gewaltsamen Protesten in Brasilia führte. Kurz vor Redaktionsschluss setzten dort Demonstranten das Landwirtschaftsministerium in Brand.


“Despacito”

Yubelkis Peralta

Erster Nummer-eins-Hit

Rückspiegel geklaut

Yvette Marichal Interesse in Cannes Seit „Macarena“ des spanischen Duos Los del Río im Remix der Bayside Boys im Jahr 1996 schaffte mit „Despacito“ von Luis Fonsi mit Daddy Yankee das erste Mal wieder ein Lied in spanischer Sprache den Sprung auf den ersten Platz der Liste Top 100 der Billboards in den USA. Die panamaische Mitkomponistin Erika Ender sagte, sie und Luis Fonsi (siehe LA PLAYA Nr. 12) hätten sich einen solchen Erfolg niemals vorstellen können. Es sei ein „Segen“ für die Interpreten, wie auch für die Latino-Musik weltweit. „Die ganze Welt tanzt und singt auf Spanisch!“, freut sie sich. “Das ist nicht nur ein großer Erfolg für Luis Fonsi und mich, sondern für die Musik allgemein“, sagte Daddy Yankee (siehe LA PLAYA Nr. 151). „Wir überwinden kulturelle Hindernisse und einen die Welt durch die Musik.“ Seit nunmehr 16 Wochen liegt „Despacito“ an der Spitze der Latino-Hits und wurde auf YouTube mehr als 1,5 Milliarden Mal angeklickt. In der Geschichte von YouTube liegt „Despacito“ auf Platz 24 der am meisten gesehenen Videos aller Zeiten. Luis Fonsi dankte Justin Bieber, der in einer Version des Liedes mitsingt und dadurch das Lied auch beim amerikanischen Normalmusikhörer salonfähig machte.

Beim 70. Filmfestival in Cannes war auch dieses Mal wieder die dominikanische Filmindustrie in Form der DGCINE (Dirección General del Cine) mit der Direktorin Yvette Marichal präsent. Sinn der Mission ist, das Land in der Karibik als Drehort bekannt zu machen. Im Gesetz 108-10 zur Förderung Kinematografischer Aktivitäten in der Dominikanischen Republik werden im Artikel 39 die Möglichkeiten des Nationalen Kinogesetzes für ausländische Projekte aufgeführt. Es ist bereits das sechste aufeinander folgende Mal, dass die DGCINE in Cannes anwesend ist. Bei der Eröffnungsveranstaltung im Pavillon des Village International hieß Marichal insgesamt 30 Produzenten und Direktoren aus den USA, Europa und Südamerika willkommen, die Genaueres wissen wollten über die Bedingungen für internationale Investitionen in Filme, die auf dominikanischem Territorium gedreht werden. Einige der Direktoren zeigten Interesse, die Regietalente bestimmter Filme kennen zu lernen, die international für Aufmerksamkeit sorgten, wie José María Cabral, der mit seinem Film „Carpinteros“ vor Kurzem in die offizielle Auswahl des Sundance Film Festivals aufgenommen wurde. In diesem Jahr zeigt die Dominikanische Republik erstmals vier Spielfilme auf dem Marché du Film in Cannes: „Cocote“ von Nelson Carlo de los Santos, der bereits auf dem Internationalen Filmfestival in Panama erfolgreich lief, „Luis“ von Archie López, „El hombre que cuida“ von Alejandro Andújar, eine Koproduktion der Dominikanischen Republik mit Puerto Rio und Brasilien, und das Drama „Carpinteros“ von Cabral.

Die Moderatorin des Programms „De Extremo a Extremo“, Yubelkis Peralta, das täglich von 12 bis 16 Uhr im Fernsehkanal Digital 15 ausgestrahlt wird, klagte auf ihrem Instagram-Konto, Opfer der im Land grassierenden Kriminalität geworden zu sein. Die schöne Dame, die früher auch als Model arbeitete, beschrieb, dass sie während eines Spaziergangs durch die Altstadt von Santo Domingo zusammen mit ihrer Familie von dreisten Dieben eines der Rückspiegel ihres Autos beraubt wurde. „Mein schöner Familienausflug in der Zona Colonial endete so, wo es 123 Sicherheitskameras gibt und die spezialisierten Sicherheitskräfte 24 Stunden in wechselnden Schichten arbeiten, mit dem Ziel, Verbrechen zu verhindern und die Sicherheit für nationale und ausländische Besucher zu garantieren. Cestur - Wo waren sie?“, empörte sich Yubelkis. Yubelkis Peralta ist Absolventin in Sozialer Kommunikation, war Moderatorin der Samstagabend-Show „Sábado extraordinario“ und arbeitete auch als Ansagerin im Radio.


Was singt denn der? “Ni estúpida ni bruta” von Rubby Pérez Nach lange Zeit wieder einmal ein Hit für Rubby Pérez, der sich derzeit aus allen Ecken in die Gehörgänge zwängt. La perdí, se marchó, me dejó y enojada me dijo: No mas cabañas conmigo, no. No mas moteles conmigo, no. Yo no soy tu prostituta, ni estúpida ni bruta. No mas cabañas conmigo, no. No mas moteles conmigo, no. Yo no soy tu prostituta, ni estúpida ni bruta. Ay ay ay el que se enamora ay ay ay pasa de moda. Dizque enamorada, ¿pero de qué y de quién? Me cansé de aguantar. Me cansé del pisoteo. De esas cápulas de perro en el jardín. Y de a cambio de qué, quedaré arrugada de vieja en espera que eres para mi. Ni bruta ni estúpida soy. Se te acabó el cuento. Ya no me muero de eso. No mas cabañas conmigo, no ... O eh o eh, o eh o eh o. O eh o eh, o eh o eh o. No mas cabañas conmigo, no ... Ay ay ay el que se enamora ay ay ay pasa de moda. Dizque enamorada, ¿pero de qué y de quién? Me cansé de aguantar. Me cansé del pisoteo. De esas capulas de perro en el jardín. Y de a cambio de qué, quedaré arrugada de vieja en espera que eres para mi. Ni bruta ni estúpida soy. Se te acabó el cuento. Ya no me muero de eso. No mas cabañas conmigo, no. No mas moteles conmigo, no. Yo no soy tu prostituta, ni estúpida ni bruta. No mas cabañas conmigo, no. No mas moteles conmigo, no ... Ay ombe. No mas cabañas conmigo, no ... No mas cabañas conmigo, no. No mas moteles conmigo, no. Yo no soy tu prostituta, ni estúpida, ni bruta. Ay ombe. Ahora sí morí. No mas cabañas conmigo, no.

Ich verlor sie, sie ging, sie verließ mich und erzürnt sagte sie mir: Keine Cabañas mehr mit mir, nein. Keine Motels mehr mit mir, nein. Ich bin nicht deine Prostituierte, noch dumm, noch blöd. Keine Cabañas mehr mit mir, nein. Keine Motels mehr mit mir, nein. Ich bin nicht deine Prostituierte, noch dumm, noch blöd. Ay ay ay, wer sich verliebt, ay ay ay, ist aus der Mode geraten. Sie sagt, verliebt. Aber in was und in wen? Ich habe genug, zu ertragen. Ich habe genug von den Tritten. Von diesen Hundehaufen im Garten. Und alles im Tausch gegen was? Ich werde alt und runzlig sein, darauf wartend, dass du mein bist. Nicht dumm und nicht blöd bin ich. Deine Geschichte ist zu Ende. Ich sterbe deswegen nicht mehr. Keine Cabañas mehr mit mir, nein … O eh o eh, o eh o eh o. O eh o eh, o eh o eh o. Keine Cabañas mehr mit mir, nein. Ay ay ay, wer sich verliebt, ay ay ay, ist aus der Mode geraten. Sie sagt, verliebt. Aber in was und in wen? Ich habe genug, zu ertragen. Ich habe genug von den Tritten. Von diesen Hundehaufen im Garten. Und alles im Tausch gegen was? Ich werde alt und runzlig sein, darauf wartend, dass du mein bist. Nicht dumm und nicht blöd bin ich. Deine Geschichte ist zu Ende. Ich sterbe deswegen nicht mehr. Keine Cabañas mehr mit mir, nein. Keine Motels mehr mit mir, nein. Ich bin nicht deine Prostituierte, noch dumm, noch blöd. Keine Cabañas mehr mit mir, nein. Keine Motels mehr mit mir, nein. Ach Mann. Keine Cabañas mehr mit mir, nein … Keine Cabañas mehr mit mir, nein. Keine Motels mehr mit mir, nein. Ich bin nicht deine Prostituierte, noch dumm, noch blöd. Ach Mann. Jetzt bin ich gestorben. Keine Cabañas mehr mit mir, nein.

Roberto Antonio Pérez Herrera wurde am 8. März 1956 in Haina geboren. Sein Jugendtraum war, Baseball-Spieler zu werden, was aber durch einen Unfall zunichte gemacht wurde. Nachdem er am Nationalkonservatorium in Santo Domingo Musik studierte, sang er in verschiedenen Gruppen mit, wie bei den Los Hijos del Rey (LA PLAYA 137) und zu Beginn der Achtzigerjahre bei Wilfrido Vargas (LA PLAYA 149). 1987 beschloss Rubby Pérez, es mit einer Solokarriere zu versuchen. Er wurde bekannt als „die lauteste Stimme des Merengue“ und hat laut eigenen Angaben die meisten Alben aller Merengueros verkauft. Seine größten Hits hatte Rubby Pérez in den Neunzigerjahren. „Tu vas a volar“ war einer der erfolgreichsten und letzten. Erst jetzt wieder ist eines seiner Lieder, das vorgestellte, an jeder Ecke zu hören. Rubby Pérez hielt sich in den letzten Jahren viel in den USA auf und machte Tourneen nach Europa oder Kanada. Er veröffentlichte rund ein Dutzend Alben und wurde 2005 mit zwei Premios Casandra ausgezeichnet.


Bindehautentzündung Ärzte warnen vor Selbstbehandlung / Hygiene schützt vor Ansteckung / Kinder anfällig Seit einigen Wochen drängen sich in den Krankenhäusern Menschen, die über entzündete Augen klagen. In den Schulen werden Kinder nach Hause geschickt, damit sie nicht ihre Klassenkameraden anstecken. Das Gesundheitsministerium macht die lange anhaltenden Regenfälle der vergangenen Monate sowie die Umweltverschmutzung mit verantwortlich für diese Epidemie. Die Bevölkerung wird aufgerufen, in ein Gesundheitszentrum zu gehen, wenn sie Anzeichen einer Bindehautentzündung (Konjunktivitis) bemerken. Von Selbstbehandlung

raten die Behörden dringend ab. Konjunktivitis kann die Folge einer Erkältung sein, aber auch von einem Virus ausgelöst werden. Daher sollte man den Kontakt mit an Konjunktivitis Erkrankten möglichst meiden und zur zur Vorbeugung häufiger die Hände mit Wasser und Seife waschen. Zudem sollten die Augen vor starker Sonne, Hitze, Staub, Rauch und anderen reizenden Stoffen geschützt werden. Wenn man Bindehautentzündung hat, sollte man die vom Arzt verschriebenen Medikamente nehmen. Man soll keine Stofftaschentücher oder Handtücher zum Säubern der Augen verwenden, sondern nur Wegwerftaschentücher oder -servietten. Im Normalfall dauert eine Konjunktivitis etwa eine Woche. In dieser Zeit sollte man die Augen schonen und wenig körperlichen Kontakt zu anderen haben.

Laut den Daten des Institutes gegen Blindheit durch Glaukome (Incocegla) kamen seit Anfang Januar 38.107 Patienten in dieses Institut, von denen 3.147 Symptome des Virus aufzeigten. 1.980 der Erkrankten waren zwischen 15 und 64 Jahren alt, 812 waren zwischen fünf und 14 Jahre alt und 205 Patienten waren älter als 65. In den Notaufnahmen der Krankenhäuser und den Warteräumen der Privatkliniken sitzen viele Patienten mit roten und tränenden Augen. Augenärzte sagen, sie behandelten bis zu 20 Patienten täglich, die diese Symptome aufweisen. Viele der Patienten sagen, dass bereits vorher ein anderes Familienmitglied an Konjunktivitis erkrankt war. Laut Dr. Terrero vom Kinderkrankenhaus Robert Reid Cabral in Santo Domingo sind die meisten der Erkrankten Kinder. Es sei normal, dass es vor und im Sommer viele an Konjunktivitis Erkrankte gebe.


In der Kneipe

X-Sudoku

So nicht!

„Was ist denn mit dir los?“, fragt der Wirt einen traurig dreinblickenden Stammgast. „Ach, meine Frau ist mit meinem besten Freund durchgebrannt. Alles ist so sinnlos ohne ihn!“

Beim X-Sudoku müssen nicht nur in jedem Feld und jeder Reihe die Zahlen 1 bis 9 vorkommen, sondern auch diagonal. Auflösung auf Seite 14.

Treffen sich nach langer Zeit zwei Freunde auf einer Party. Fragt der eine den anderen: „Na, wie läuft es denn so?“ Darauf der andere: „Es geht. Lebe gerade in Scheidung.“ „Warum das?“ Der Freund erklärt: „Meine Frau sagte neulich zu mir: 'Weißt du eigentlich, dass wir schon seit sechs Monaten keinen Sex mehr gehabt haben?'“ „Das ist ein Grund zur Scheidung? Oder hast du noch etwas gesagt?“ „Ich habe ihr nur mit 'Du vielleicht!' geantwortet.“

„Was schneidest du denn da aus der Zeitung aus?“, will der Wirt von seinem Stammgast wissen. „Den Artikel über den Mann, der seine Frau umgebracht hat, weil sie ständig seine Anzugstaschen durchsucht hat.“ „Und wozu brauchst du den Artikel?“ „Um ihn in meine Anzugstasche zu stecken.“

„Ab heute weht hier ein anderer Wind“, sagt der Wirt energisch zu seinem Gast, der öfters seine Rechnung nicht bezahlt. „Ab sofort schreibe ich Ihnen nichts mehr an!“ Der Gast sieht ihn ungläubig an: „Du meine Güte! Denken Sie wirklich, Sie können das alles im Kopf behalten?“

Arzt am Sterbebett: „Ihre Ehefrau gefällt mir gar nicht.“ „Mir auch nicht, aber es wird ja wohl nicht mehr lange dauern, oder?“ Sudoku Nr. 393 (leicht)

 „Ein Bier!“, bestellt der Gast in einer etwas schmuddeligen Kneipe. „Für mich auch eins!“, ruft ein anderer. Ein Dritter meldet sich: „Mir auch ein Bier aber in einem sauberen Glas!“ Der Ober bringt die Getränke, blickt prüfend in die Runde: „Für wen war das Bier im sauberen Glas?“

Der junge Priester predigt: „Und immer, wenn ich einen Betrunkenen aus einer Kneipe kommen sehe, sage ich zu ihm: ‚Du bist auf dem falschen Weg, kehre um!'“

 „Herr Doktor, seien Sie ehrlich. Wie steht es um mich?“ „Nun, ich verschreibe ihnen jetzt erst mal ein paar Moorbäder.“ „Und die werden helfen?“ „Nein, aber Sie gewöhnen sich schon mal an die feuchte Erde.“

Sudoku Nr. 394

Ein zum Tode Verurteilter wird morgens um fünf Uhr geweckt. Der Henker fragt ihn freundlich: „Haben Sie noch einen letzten Wunsch?“ „Ja. Ich möchte gerne noch eine Tasse Kaffee trinken.“ „Mit Zucker?“ „Um Gottes Willen, nein. Ich bin doch Diabetiker!“


Super Angebote von readyfordr.com – bestsosuarealestate.com a307 Möbliertes 1SZ, 1,5 BA Luxus Townhaus, Sosua, 112 m2, Meeresblick, 99.000 US$, www.bestsosua realestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140 a419 Großes Penthouse Condo, 2. Stock + Dachterrasse, Sosua, 68 m2, möbliert, noch 57.000 US$, www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140. a425 Angebot! Großes 1 SZ Apartment, 1. Stock, Sosua. 91 m², möbliert, nur noch 34.900 US$. www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140. a428 Parterre 2 SZ, 2 BA, 89 m², möbliert, Cabarete, nur 139.000 US$, www.bestsosuarealestate.com athumeyer@gmail.com – 809-4628140. a430 Großes möbliertes 1 SZ/2 BA Apartment. Cabarete. 103,4 m², jetzt 139.000 US$. www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@gmail.com – 809-462-8140. a432 Schönes möbliertes 1 SZ/1 BA Apartment. Sosua, 83 m2, noch 67.000 US$, www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@gmail.com – 809-462-8140. a433 Apartmentgebäude, Cabarete, Land 1045 m², bebaut 200 m², noch 159.000 US$, www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@gmail.com – 809-462-8140. a434 Hübsches Studio Apartment. 1. Stock, Sosua, 45 m², möbliert, noch US$35,000, www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@gmail.com – 809-462-8140. Verkaufe Apartment, 80 m2, komplett eingerichtet, 2 SZ, 2 Bäder, Wohnzimmer mit Bar und integrierter Küche, Terrasse, Pool, Parkplatz, bewacht, in der wunderschönen Anlage von Puerto Chiquito zum Preis von 60.000 US$. Info: Tel. 829-373-1218 Beschreibung mit Fotos im Internet: laplaya-dominicana.com

Verkaufe Apartment, 80 m2, Studio mit Küche und 1 SZ, 1 Bad, Terrasse, Pool, Parkplatz, bewacht, in der wunderschönen Anlage von Puerto Chiquito zum Preis von 45.000 US$. Info: Tel. 829-373-1218 a435 2 SZ/2 BA Apartment, möbliert, Cabarete, 102 m², noch 135.000 US$, www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@gmail.com – 809-462-8140. co762 Gemütlicher 2 SZ, 2 BA Bungalow, Sosua. Grund. 315 m², bebaut 98 m², nur noch 70.000 US$. www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140. co768 Deal! 3 SZ, 2 BA Villa, Sosua. Land 778 m², bebaut 146 m², noch 135.000 US$. www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@gmail.com – 809-462-8140. co771 Möblierte 2 SZ/2BA Villa, Sosua, noch 169.000 US$, Land 524 m², bebaut 110 m², www.best sosuarealestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140. Haus mit fantastischer Sicht aufs Meer, Sosúa, La Mulata. 360 o-Rundumblick, gute Bausubstanz, 3 SZ, davon ein abgetrenntes Studio, Pool, überd. Jacuzzi, gr. Garage, überb. Fl. ca. 300 m2, Grundst. ca. 1.500 m2. VB 129.000 US$ SONDERPREIS. Ideal für Tierhaltung. T. 829-3731218. Auch Mietkauf möglich! Trade Wind Condo zum Verkauf, 1 Schlafzimmer in sehr gutem Zustand, voll möbliert, neue Mahagoni-Küche, großes Schlafzimmer mit viel Lagerraum, möblierter Balkon mit Blick auf Pool & tropischen Gärten. 2 Flachbild-TVs, Wäscherei vor Ort, ruhige Anlage, 100% Sicherheit, zu Fuß zum Super Pola. 84.500 US$, Besichtigung: 829-286-4013 oder liammscanlan@yahoo.ca Traumhafte Villa, 3 SZ, 2 BA, Lomas Mironas, Pavillon, Pool, Meerblick, 165 m², 1791 m² Grund, sehr gepflegt, gr. Garten, 239.000 US$. tbargemann@gmx.de - 829-726-5174. www.dominican-republic-realestate.org (001-VC-LM) Neubau-Studios, 1 SZ, 1 BA, 35 m², Cabarete ProCab, Pool, schöner Garten, sehr niedrige Nebenkosten, 38.000 US$. 829-726-5174. tbarge mann@gmx.de www.dominicanrepublic-real-estate.org (074-AC-1BR)

Neubau-Apartments, 2 SZ, 1 BA, 70 m², Cabarete ProCab, Pool, schöner Garten, sehr niedrige Nebenkosten, 74.000 US$. tbargemann@gmx.de 829-726-5174. www.dominicanrepublic-real-estate.org (074-AC-2BR) Neues Gewerbe-Objekt im Zentrum von Cabarete mit 6 Apartments und 6 Ladenlokalen. Top InvestmentGelegenheit in bester Lage zum Schnäppchen-Preis. 6 SZ, 7 BA, 6 Lokale, 485 m² Grund, 1014 m² Wohnfläche, Pool, Terrasse, 6 Parkplätze, Meerblick, nur 479.000 US$. 829-726-5174. tbargemann @gmx.de, www.dominican-republicreal-estate.org (066-GC) Sehr schöne Villa, 3 SZ, 3 BA, 151 m², Perla Marina, Pool, 965 m² Grund, sehr gepflegt, schöner Garten, VB 168.000 US$. Tbargemann@ gmx.de - 829-7265174. www.dominican-republic-realestate.org (077-VC) Neuwertige Villa, 2 SZ, 2 BA, 120 m², Sosua, Pool, 867 m² Grund, sehr gepflegt, schöner Garten, Pavillon, Meerblick, VB 149.000 US$. tbargemann@gmx.de - 829-7265174. www.dominican-republic-realestate.org (091-VS)

Strand-Apartment, 1 SZ, 1,5 BA, 80 m², Cabarete, gr. Pool, neu renoviert, großer Garten, 77.000 US$. tbargemann@gmx.de - 829-726-5174. www.dominican-republic-realestate.org (007-AC-SB) Sehr gepflegte Villa, 2 SZ, 2 BA, 120 m², Casa Linda, Pool, 520 m² Grund, schöner Garten, VB 159.000 US$. tbargemann@gmx.de - 829-726-5174. www.dominican-republic-realestate.org (052-VS) Kleines Hotel in Sosúa zu verkaufen oder verpachten, mit Kundenstamm und eingegliedertem Tennisclub mit 4 Tennisplätzen. Das Hotel hat 15 Appartements, 3 Zimmer, Pool, Bar, Restaurant und Lounge. Installation, um große Live-Konzerte zu organisieren. Parkplätze im Hotel. Gesamtfläche 8.000 m2. Infos unter Tel. 809 869 8649

Vermietungen - readyfordr.com bestsosuarealestate.com: Re#226 Günstiges 1 SZ/1 BA Apartment, 2. Stock, Cabarete, 45 m², 450 US$/Monat. www.bestsosua realestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140. Re#228 Neue große 2 SZ/2 BA Apartments, Sosua, 100 m², 770 US$/Monat, www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@gmail.com – 809-462-8140. Re#236 co437 Parterre, 2 SZ/2 BA Apartment, am Meer, Cabarete, 120 m², ab 70 US$/Nacht, 1.200 US$/Monat. www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@gmail.com – 809-462-8140. Re#242 Großes 1 SZ/1 BA Condo, Cabarete, 60 m², 55 US$/Tag, 550 US$/Monat, www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@gmail.com – 809-462-8140.


Großes Apartment, 180 qm, 2 Ebenen, möbliert, super Blick auf die Bucht von Sosúa, 2 SZ/2BA, 400 US$/Monat, nur Langzeitmieter, Mail an peluche001@gmail.com, Tel. 809781-5758

Kleines Haus in Lomas Mironas, 1 SZ, 1 BA, 52 m², Pool, Garten, in bewachter Anlage, nur 450 US$, Strom & Internet inklusive. 829-7265174. tbargemann@gmx.de. www.do minican-republic-real-estate.org (004RC-LM) 2-SZ-Villa mit Pool & Garten in Lomas Mironas, bewacht, 125 m², Strom & Internet inklusive, nur 800 US$. tbargemann@gmx.de - 829-7265174. www.dominican-republic-realestate.org (018-RC-LM) Neue Apartments in Cabarete in versch. Größen, Zentrum nah am Meer, gr. Pool, bewacht, Langzeit, 1SZ: 500 US$, 2-SZ: 700 US$, tbargemann@gmx.de, 829-726-5174 Neue Studios in Cabarete ProCab, 35m², Pool, Garten, Langzeit ab 600 US$. 829-726-5174 – tbargemann @gmx.de, www.dominican-republicreal-estate.org (154-RC-1BR) 4-SZ-Luxus-Villa in Perla Marina, bewacht, 240 m², Strom & Internet inklusive, 1900 US$/Monat. 829-7265174. tbargemann@gmx.de, www.do minican-republic-real-estate.org (015RC-PM-XL) 1-SZ-Maisonette-Wohnung in Perla Marina, 75 m², Balkon, große Garage, Langzeit 450 US$. 829-726-5174. tbargemann@gmx.de Wohnung in Sosúa, 2 SZ, 1 Bad, Wohn-Esszimmer, Terrasse, Nähe Super Pola und CMC-Klinik, sofort zu vermieten. 550 US$ + 2 MM Kaution. Tel. 809-455-8272

Kurzfristige Übersetzungen aller Art Deutsch, Spanisch und Englisch. Bringen Sie Ihre Unterlagen einfach im LA PLAYA-Büro in Sosúa an der Beach Way Plaza vorbei, direkt neben der Check Point Bar. Je nach Umfang können Sie Ihre Übersetzung am darauf folgenden Tag wieder mitnehmen. Und alles zu zivilen Preisen.

*** AUCH BEGLAUBIGT! ***

2mal in erster Meeresreihe zu vermieten "The Victorian" Beachfront Apartment "Blue Fish" Penthouse 180° Meerblick 24 Stunden Strom, Sicherheit, Pool www.caribbean-24.com, 809-912-5126

Preisgünstige Apartments in Playa Chiquita. Möbliert oder unmöbliert. Nähere Infos unter 849-262-5765, Mail: la-mayra@hotmail.com Großes 2 SZ-Apartment in Cabarete zur Kurzzeit-Miete (3 Tage bis 3 Monate) ,3 km östl. von Janet's Supermercado. Kompl. Küche & Bad, möbliert, Kabel, Wi-Fi, Waschmaschine. Überdachter Hof, schöne Anlage, ruhige Nachbarschaft. $18/Tag, $120/Woche, $395/Monat. (829) 366-7681 oder Casacabarete@ gmail.com. Geräumiges 3 SZ/2 BD Apartment in Cabarete zur Kurzzeit-Miete (3 Tage bis 3 Monate), 3 km östl. von Janet's Supermercado. Kompl. Küche & Bad, möbliert, Kabel, Wi-Fi, Waschmaschine. Überdachter Hof, schöne Anlage, ruhige Nachbarschaft. $24/Tag, $150/Woche, $495/Monat. (829) 366-7681 oder Casacabarete@gmail.com. Studio-Apartment, möbliert, zur Kurzzeit-Miete (3 Tage bis 3 Monate), 3 km östl. von Janet's Supermercado. Kompl. Küche & Bad, Kabel, Wi-Fi, Waschmaschine. Überdachter Hof, schöne Anlage, ruhige Nachbarschaft.. $10/Tag, $60/Woche, $225/Monat. (829) 3667681 oder Casacabarete@ gmail.com. Gemütliches, möbliertes Gästehaus in Sosúa ab sofort zu vermieten. SZ, WZ mit Küchenzeile, Badezimmer mit Dusche, Flur. Deckenventilatoren. Kabelanschluss möglich, Internet, Pool. Nur an ruhige Einzelperson. Nähe Meer, sehr ruhige Lage, trotzdem Nähe zur City. 12.000 + 1.000 NK-Pauschale. Tel. 829-6863450. Vermiete Apartment und Zimmer in Playa Laguna monatlich. Apartment ab 350 US$, Zimmer 220 US$. Tel. 809-571-3375 oder 809-781-6015

Cabarete, 2-SZ-Haus, unmöbliert, 300 m vom Strand, inkl. Edenorte-Strom und Nebenkosten, nur 8.900 RD$, 3-SZHaus nur 9.800, für Langzeitmieter. Tel. 809-571-0961

Deutsche Nailstylistin in Costambar. Gel, Acryl, Schellack, www.face book.com/JustNailsIrina, Tel. 829 7276845 Wir bieten mietfreies Wohnen in Cabarete - außer Selbstkosten. Dafür Mithilfe im Garten etc. Tel. 849-2695458

Wer hat gebrauchte Wohnungseinrichtung zu verschenken? Wie Kühlschrank, Fernseher, alles, was man nicht mehr braucht. Bitte melden unter 829-815-1948

Suche Arbeit in Sosúa. Im oder als Reinigungskraft in Ähnliches, nur morgens. Spanisch und Creol. Tel. 3702 oder 849-405-1281

Haushalt Bar oder Spreche 829-944-

Brauchen Sie Hilfe bei Behördengängen/ Einkauf/Verhandlungen mit Handwerkern usw.? Ich spreche Spanisch, Englisch und Deutsch. Preise auf Anfrage. Tel. 829-868-8467 Verkauf von HP – Printer, Scanner, Kopierer in einem, mit Druckerpatrone gratis + CD, 1.200 RD$ und große Mikrowelle, 3.100 RD$. Mail an peluche001@gmail.com, Tel. 809781-5758 Übersetzungen Deutsch-Spanisch / Spanisch-Deutsch; auch offizielle Dokumente mit Beglaubigung. Casa Goethe Sosúa, Tel. 809-571-3185, oder Casa Goethe Santo Domingo, Tel. 809-685-5826

Spanisch-Unterricht durch langjährige, berufserfahrene Lehrerin, am Strand oder privat. Kontakt E-Mail: lamayra@hotmail.com oder Tel. 849262-5765

3 BÜCHER VON CHRISTIAN HUGO Erzählungen und Gedichte über das Leben in der DR, 1.000 RD$, einzeln 450, erhältlich in Sosúa im Büro von LA PLAYA und im Compucentro.

Vierjährige goldgelbe sterile Katze sucht ein schönes Zuhause. Gratis abzugeben. Tel. 829-702-8286 Direktverkauf vom Züchter: Nymphensittiche, Liebesvögel, Wellensittiche, Finken u. a. Andrea, Telefon 809-462-8140 oder eine E-Mail an bummi47@yahoo.com


Zu vermieten: Autos Bj. 2017, Automatik, elektrische Fensterheber, Klima, 4-Türer, sehr guter Spritverbrauch. Preis 133 US$ pro Woche. Tel. 809-727-9850 oder 809261-6001. Beschränkungen gelten. Jeep Kia, Bj. 1995, automatic, Aircondition, VB 2.500 US$, Tel. 829929-1778 Jeep Wrangler X Unlimited, Bj. 2008, Motor 3,8 V6, Extras in ausgezeichnetem Zustand, Service aktuell, kein Off-Road, Erstbesitzer in der Dominikanischen Rep., 23.500 US$, Tel./Whatsapp 809-866-0188 Honda Scooter, Bj. 2006, 600 ccm, Silver Wing, 14.000 km, wie neu, 5.800 US$ VHB, Tel. 829-891-1460 oder 809-817-8345

IMPRESSUM Editora LA PLAYA Herausgeber: Werner Rümmele, Telefon: 829-373-1218 RNC 5-31-87397-3 1.500 deutsch / 1.500 englisch

Anzeigenaufgabe:

laplaya.dominicana@gmail.com

Wollen Sie eine RESIDENCIA beantragen oder erneuern?

Telefonisch: 829-373-1218

LA PLAYA-Büro in Sosúa in der Beach Way Plaza Mo. - Fr. von 13 bis 16.30 Uhr ANZEIGENSCHLUSS FÜR AUSGABE 200 (14. JUNI 2017):

Brauchen Sie Hilfe, weil Ihr Spanisch nicht so gut ist?

6. JUNI 2017 Auflösung Sudoku von Seite 11:

Sudoku No. 393

Sudoku Nr. 394

Brauchen Sie eine Übersetzung, beglaubigt oder unbeglaubigt? Fragen Sie nach im LA PLAYA-Büro in Sosúa in der Beach Way Plaza


La playa 199de  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you