Page 1


Falls Sie einmal kein aktuelles LA PLAYAExemplar mehr finden sollten, kรถnnen Sie die neueste Ausgabe im Internet unter www.laplaya-dominicana.com lesen.


Kaffee muss importiert werden Dramatische Ernterückgänge durch Kaffeerost / Kein Plastikreis, aber modifizierte Stärke

Die dominikanische Kaffee-Industrie steckt in der schwersten Krise aller Zeiten. Die Plantagen des Landes, das einmal Kaffee exportierte, werden seit zehn Jahren vom Kaffeerost (spanisch: roya) befallen, einem Pilz (Hemileia vastatrix), der zum Laubabwurf der Kaffeesträucher führt, die dadurch stark geschwächt werden und bei Massenbefall absterben. Kaffeerost hat seinen Ursprung in Afrika und konnte bis in die Siebzigerjahre durch strenge Quarantänemaßnahmen vom amerikanischen Kontinent ferngehalten werden. Nachdem er in Brasilien aufgetreten ist, verbreitete er sich rasend schnell nach Mittelamerika und in die Karibik, wo er immense Schäden verursachte. Führer der Dominikanischen Kaffeeverbände beklagen aber auch fehlendes Interesse der Regierung an ihren Problemen. Die Produktion des Landes sei im Durchschnitt der letzten drei Jahre auf nur noch 213.000 Zentner gesunken, einen Wert wie vor hundert Jahren. In Folge dessen haben 30.000 Familien von Kaffeeanbauern um die 18 Millionen Pesos an Einkünften in den letzten vier Jahren verloren, was zu einer Erhöhung der Armut auf dem Land führt. Das Land habe sich von einem Exporteur zu einem Importeur von Kaffee verwandelt, um den

Die nächsten Ankünfte in “Amber Cove” Maimón 24. April 25. April 26. April 26. - 28. April 8. Mai 10. - 12. Mai 11. Mai 23. - 26. Mai 24. Mai 25. Mai 29. Mai

Carnival Magic Carnival Splendor Carnival Conquest Adonia Carnival Magic Adonia Carnival Splendor Adonia Carnival Magic Carnival Splendor Carnival Magic

Kaffeebedarf der eigenen Bevölkerung zu decken. Nach Angaben der Zollbehörde (DGA) importierte die Dominikanische Republik 2015 etwa 430.000 Zentner Kaffee, 2016 waren es 381.000 Zentner. Das entspricht für 2015 einem Betrag von 60,2 Millionen Dollar, 2016 waren es 40,5 Millionen, die für Importe aus Vietnam, Brasilien, den USA, Kolumbien, Mexiko, aber auch aus Italien und der Schweiz aufgewandt wurden. Im verarmten Südwesten des Landes war der Kaffeeanbau einmal eine der wirtschaftlichen Aktivitäten mit der größten Dynamik. Aber das ist vorbei. Schuld daran ist laut den Produzenten der Kaffeerost, der ganze Plantagen komplett zerstört hat, und das mangelnde Interesse der Regierung zu helfen. Die Produzenten hoffen nun auf Präsident Danilo Medina, der das Jahr 2017 zum “Jahr der Entwicklung der Forstwirtschaft” erklärt hat, dass er seinen Blick auf den Kaffeeanbau richtet. Andrés Gómez Pérez, Beauftragter des Codocafé (Rat für Kaffee), sagte, für die Zurückgewinnung von 420.000 Tareas (26.000 Hektar) zum Kaffeeanbau in der Region Enriquillo benötige man mehr als vier Milliarden Pesos. Man wirke damit auch der Landflucht entgegen.

Nach Filmen in den sozialen Medien, in denen zu sehen ist, wie in China “Reis” aus Plastik hergestellt wird, kamen auch hier Verdächtigungen auf, dass dieser Dreck hier dem Reis beigemischt wird, um das Volumen zu erhöhen. Unter der Leitung des Gesundheitsministeriums wurde deshalb eigener und importierter Reis untersucht. Das Ergebnis war, es gebe keinen “Plastikreis” im Land, aber zwölf Prozent des Reises sind mit Füllstoffen gestreckt, die aber „nicht gesundheitsschädlich“ seien. Es handele sich dabei hauptsächlich um modifizierte Stärke. Die Proben zeigten, dass es sich aber nicht um „Plastikreis“ handelt. „Obwohl wir ein Nahrungsmittel haben, das mit einem Zusatzstoff gepanscht wurde, gibt es keinen Hinweis, dass es gesundheitsschädlich ist“, und man könne weiterhin Reis essen.


Aufklärung der Verbraucher Pro Consumidor beschlagnahmt 10.000 Artikel / Milchpulver für Süßigkeiten und Käse

Die Verbraucherschutzorganisation Pro Consumidor hat vor Ostern mehr als 10.000 Artikel aus den Regalen der Supermärkte und Colmados entfernt, die für den menschlichen Verzehr nicht mehr geeignet waren. In erster Linie waren es Lebensmittel mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum, in rostigen und verbeulten Dosen oder ohne Etiketten. Die Aktionen führte Pro Consumidor in Santo Domingo, Puerto Plata und Higüey durch, wobei in Higüey die weitaus meisten Beanstandungen waren. Dort wurden 7.464 Produkte aus den Regalen genommen, was 74 Prozent entspricht.

Diese Kontrollen wurden dort durchgeführt, wo an Ostern die meisten Touristen verkehren. Es wurden auch 128 Besuche in Restaurants, Bars und Paradores (Raststätten) getätigt, um die sanitären Gegebenheiten zu überprüfen. Pro Consumidor erinnerte daran, dass die Restaurants, Cafeterias und Bars die Preise gut sichtbar auf den Menükarten auszeichnen müssen und unbedingt angeben müssen, ob die Preise Steuern und Bedienung einschließen. Ebenfalls muss auf den Rechnungen detailliert angegeben sein, was konsumiert wurde. Anina del Castillo (Foto), die Vorsitzende von Pro Consumidor, warnte des Weiteren, die Geschäfte müssten die Sonderangebote, mit denen sie werben, auch in ausreichender Anzahl vorrätig haben. An Tankstellen in Santo Domingo wurden sechs Säulen gesperrt, weil sie weniger Benzin abgaben als angezeigt. Zur Aufklärung der Konsumenten über ihre Rechte, verteilte Pro Consumidor an Bushaltestellen im ganzen Land Informationsmaterial.

Gegen das Vorgehen von Pro Consumidor protestierte der stellvertretende Vorsitzende von Fenacerd (Nationale Vereinigung der Händler und Unternehmer), Ricardo Rosario. Durch die Beschlagnahme bei Großhändlern und Importeuren erzeuge Pro Consumidor Unsicherheit und Engpässe bei Milchpulver, das die Industrie von Süßigkeiten und Käse für ihre Produktion benötige. Es finde eine Hexenjagd auf Säcke mit Milchpulver statt, das nach Skandalen nicht mehr abgepackt en detail weiterverkauft werden darf. Es wurde aufgedeckt, dass Händler Milchpulver, das sie in großen Säcken kaufen, für den Weiterverkauf mit fremden Substanzen strecken. Milchbauern protestierten, dass in Supermärkten und Colmados tonnenweise importiertes abgepacktes Milchpulver verkauft wird, das keinerlei Hygienenormen erfüllt. Pro Consumidor wies darauf hin, dass dieses Produkt keine Milch ist, sondern eine Milchkomponente, die die Qualität und Sicherheit echter Milch nicht erfüllt. Rosario klagt, Pro Consumidor komme in die Läden und beschlagnahmt Milchpulver in Säcken ohne Rücksicht auf die Marke, alleine in der Annahme, es könnte im Geschäft in kleinere Portionen umverpackt werden. Das verstoße gegen das Recht auf freies Unternehmertum. Man könne sich daher genötigt sehen, gesetzlich gegen Pro Consumidor vorzugehen, um die Rechte der Mitglieder von Fenacerd zu schützen.


Weiter steigende Zahlen Weniger Dominikaner aus dem Ausland / In fünf Jahren ertranken fast 2.000 Personen

Die Dominikanische Zentralbank (BCRD) meldet weiter steigende Zahlen im Tourismus. Nach Angaben ihres neuesten Berichts kamen im ersten Quartal dieses Jahres 3,8 Prozent mehr Besucher aus dem Ausland als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die höchste Steigerung gab es bei Europäern, von denen 49.716 mehr als im VorJahr kamen. Eine Steigerung von 15,5 Prozent. Insgesamt liegen die Europäer aber an zweiter Stelle (24,9 Prozent) nach den Nordamerikanern, die 61 Prozent der Touristen stellen, wobei es bei den Kanadiern eine Steigerung von 7,2 Prozent gab, während von

den US-Amerikanern nur 0,2 Prozent mehr kamen. Bei im Ausland lebenden Domininikanern war die Besucherzahl sogar um 3,9 Prozent rückläufig, was vermutlich mit der Angst zusammenhängt, dass sie wegen den verschärften Einreisekontrollen der neuen US-Regierung nicht mehr in die USA zurückkehren können. Aus Südamerika kamen 8,2 Prozent weniger Besucher, was in erster Linie mit den Krisen in Venezuela und Brasilien zusammenhängt. Teilweise wurden diese Verluste durch mehr Touristen aus Peru, Kolumbien, Argentinien und Chile kompensiert. Eine der häufigsten Todesursachen weltweit ist Ertrinken. Laut einem Bericht der WHO ertrinken jährlich weltweit 372.000 Menschen. Über 90 Prozent davon in Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen. In Europa sind es jährlich etwa 37.000 Menschen. Ertrinken ist die zweithäufigste Todesursache bei Kindern zwischen fünf und 14 Jahren und die vierthäufigste in der Altersgruppe von 15 bis 29 Jahren. In armen Ländern ertrinken achtmal so viele Männer als

Frauen, in Europa sind es fünfmal so viele. Bei Jugendlichen und Erwachsenen ist Alkoholkonsum am oder im Wasser eine führende Ursache für Ertrinken. Laut dem Nationalen Statistikbüro (ONE) ertranken in der Dominikanischen Republik zwischen 2010 und 2015 insgesamt 1.921 Menschen. 84 Prozent davon waren Männer. 32 Prozent der Todesfälle durch Ertrinken waren unter 15 Jahre alt. Laut Alexandra Izquierdo, der Vorsitzenden von ONE, stieg in den letzten Jahren das Bewusstsein für die Gefahr, und daher gab es einen Rückgang der Opferzahlen.


Neuer Präsident Ecuadors Lenín Moreno siegt klar / Angriff auf Haitis Präsident / Schwere Unruhen in Venezuela Laut offiziellem Wahlergebnis lag Lenín Moreno bei den Stichwahlen in Ecuador am 2. April mit 51,15 Prozent der Stimmen mit mehr als zwei Prozent vor seinem Herausforderer Guillermo Lasso, der auf 48,85 Prozent kam. Lenín Moreno wird dadurch zum Nachfolger von Präsident Rafael Correa, der am 24. Mai aus dem Amt scheiden wird. Guillermo Lasso von der Mitte-Rechts-Partei CREO will die Wahl allerdings anfechten. Er sagt, die Wahlen seien betrügerisch gewesen und er sei der wirkliche Präsident. Falls Lenín Moreno sein Amt antritt, sei er ein „illegitimer“ Präsident. Lasso forderte eine Neuauszählung, da rund 4.200 der Wahlakten fehlerhaft seien, was ein Symptom für Irregularitäten des gesamten Wahlvorganges sei. Mehr als fünf Millionen der Ecuadorianer wollten den Wechsel.

Als einen „terroristischen Akt“ verurteilte der neue haitianische Präsident Jovenel Moïse Steinwürfe auf seine Wagenkarawane in der Stadt Arcahaie, etwa 40 Kilometer nördlich der Hauptstadt Port-au-Prince. Die Polizei nahm inzwischen sieben Verdächtige zum Verhör fest. „Worte reichen nicht aus, um die Niedertracht dieses terroristischen Aktes zu beschreiben“, empörte sich Moïse. Vor dieser Barbarei müsse sich das ganze Volk einig sein und die republikanischen Werte Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit verteidigen, sagte der Präsident. Einige aus dem Gefolge des Trosses sagten aber, das seien einfach wütende Bürger der Stadt gewesen, die immer wieder gegen die Entscheidung von Ex-Präsident Michel Martelly protestieren, der im Juli 2015 per Dekret die Stadt Arcahaie in zwei separate Städte aufteilte. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UN) beschloss nun, die Mission zur Stabilisierung Haitis (Minustah) nach 13 Jahren zum 15. Oktober zu beenden und durch Polizeikräfte zu ersetzen. Die Resolution wurde einstimmig angenommen. Die gegenwärtig 2.370 Soldaten werden in den kommenden sechs Monaten ihren Rückzug beginnen. Minustah wird durch die UNMission „Minujusth“ zur Unterstützung der Justiz ersetzt. Mit Kosten von ungefähr 346 Millionen Dollar pro Jahr war Minustah einer der teuersten Einsätze der UN. In Haiti selbst war die Mission sehr umstritten, da viele Minustah als eine Besatzungsmacht sahen. Auch die Cholera-Epidemie wird ihr zur Last gelegt.

Die Krise in Venezuela wird immer brisanter. Fast täglich gibt es gewalttätige Demonstrationen der Opposition gegen Präsident Nicolás Maduro. Inzwischen kamen fünf Demonstranten ums Leben. Mehr als 500 wurden verletzt. Während das State Department der USA sofortige Wahlen und die Freilassung der politischen Gefangenen von Präsident Maduro verlangt, wird dieser von den Ländern der ALBA (Bolivarianische Allianz unserer Völker) unterstützt. Auf einer Veranstaltung in Kubas Hauptstadt Havanna wandten sie sich gegen die „Einmischungen“ der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), der sie Manipulationen und Lügen gegen Venezuela vorwerfen, die die Souveränität, Unabhängigkeit und Stabilität des Landes in Gefahr bringen.


Aids-Zahlen gehen nicht zurück Anstieg gestoppt, aber keine Entwarnung / 100.000 Neuansteckungen in Lateinamerika Das Gemeinsame Programm der Vereinten Nationen zu HIV/AIDS (UNAIDS, spanisch: ONUSIDA) gab bekannt, dass im Kampf gegen HIV und Aids in Lateinamerika keine wichtigen Fortschritte gemacht wurden. Es sei daher notwendig, in dieser Region neue Maßnahmen zu ergreifen. César Núñez, Regionaldirektor von ONUSIDA für Lateinamerika und die Karibik, sagt: „In Lateinamerika berichten wir weiter über ungefähr 100.000 Neuinfektionen pro Jahr. Das bleibt seit fünf,

sechs, sieben Jahren gleich, was für uns bedeutet, die Epidemie ist zwar aufgehalten, aber sie ist nicht rückläufig.“ Laut den Daten der Organisation wurden in Lateinamerika zwei Millionen Menschen mit HIV gezählt. Es gab 100.000 Neuansteckungen bei Erwachsenen und 2.100 bei Kindern. Insgesamt starben auf dem Subkontinent etwa 50.000 Menschen an Krankheiten, die mit Aids in Verbindung stehen. Núñez erinnerte daran, dass sich die Region dazu verpflichtet hat, bis zum Jahr 2020 das „Ziel 90-90-90“ zu erreichen. Was bedeutet, 90 Prozent der Menschen, die mit HIV infiziert sind, wissen das, 90 Prozent der mit HIV infizierten Menschen erhalten eine fortlaufende antiretrovirale Behandlung, und 90

Prozent dieser Menschen erzielen eine Virussupression, das heißt, der Virus ist bei ihnen unter Kontrolle. Um diese Ziele zu erreichen, ist es notwendig, in allen Ländern Gratisuntersuchungen anzubieten, sofort mit der Behandlung zu beginnen, das Stigma der Krankheit zu beenden und herauszufinden, wo es neue Infektionen geben könnte. In der Dominikanischen Republik gaben 56 Prozent des Krankenhauspersonals laut der Organisation CONAVIHSIDA an, Menschen mit Aids lieber nicht zu betreuen.


Rita Indiana

Nacho

Literaturpreis

Tränengas in Caracas

Nidia Rivera “Königin der Bohnen” Nach sieben Jahren Abwesenheit von den Showbühnen trat die dominikanische Künstlerin Rita Indiana Hernández bei der vierten Ausgabe des „Isle of Light“ in Santo Domingo auf. Dabei stellte sie ihr neues Lied „El castigador“ vor, in dem es um Korruption, Gerechtigkeit und Dekadenz geht. Überwältigt von der Reaktion des Publikums erzählte die in Puerto Rico lebende demnächst Vierzigjährige über die Motive ihrer Rückkehr zur Musik. Über eine Stunde sang sie dann die Erfolge ihres Kult-Albums „El juidero“ aus dem Jahr 2011. Neben der Musik ist Rita Indiana auch eine erfolgreiche Schriftstellerin, die bisher drei Bücher mit Geschichten und vier Novellen veröffentlichte. Ihre letzte Novelle „La mucama de Omicunlé“ wurde nun mit dem Großen Literaturpreis der Schriftstellervereinigung der Karibik ausgezeichnet, der Anfang April in Guadeloupe vergeben wurde. Es ist das erste Mal, dass ein spanisch-sprachiges Werk diese Auszeichnung erhielt. Das Fachgremium des Kongresses muss über Dichtungen aus 20 Ländern in den drei in der Karibik gesprochenen Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch urteilen. Die Novelle war letztes Jahr auch Finalistin im II. Biennalepreis für Novellen Mario Vargas Llosa.

Die 72-jährige dominikanische Emigrantin Nidia Rivera hat sich in New York den Titel „Königin der Bohnen“ erarbeitet. Im Alter von 46 Jahren beschloss sie, von Moca in der Provinz Espaillat nach New York zu ziehen. Sie ließ vier Kinder und ihre gesamte Familie zurück, außer ihrer Schwester, die ihr die Tore in Washington Heights öffnete, einem Stadtteil, in dem sehr viele Dominikaner leben. Zu Beginn verkaufte sie auf den Straßen kleine Kuchen, Schokolade und Kaffee, bis ihr die Idee kam, das zu tun, was sie schon in Moca tat: Habichelas con dulce zuzubereiten, süße Bohnen, eine dominikanische Spezialität, die besonders in der Karwoche gegessen wird. Sie mietete ein Kellergeschoss, wo sie am Anfang sechs Libras (Pfund) zubereitete, die sie dann auf den Straßen anbot. Inzwischen wurden daraus zwei Zentner täglich von Montag bis Freitag und drei Zentner pro Tag am Wochenende. Sie kocht zusammen mit zwei Schwägerinnen zwischen 6 Uhr morgens und 4 Uhr nachmittags. Ab 10 Uhr morgens verkaufen dann ihre Schwester und ihre Cousine bis 10 Uhr abends. „In der Karwoche muss man hart arbeiten, denn dann kaufen die Leute eimerweise“, sagt Nidia Rivera, die zudem den Stand „Las habichuelas de Nena“ (Die Bohnen von Nena) betreibt. Trotz ihren 72 Jahren rührt sie die großen Holzlöffel noch mit kräftigen Armen. „Doña Nena“ wie sie genannt wird, die schon mehrere Auszeichnungen für ihre süßen Bohnen erhielt, gedenkt, ihre letzten Jahre in ihrem Heimatort Moca zu verbringen.

Nacho, ein Teil des erfolgreichen venezolanischen Pop-Duos Chino y Nacho (siehe La PLAYA 77), der in Miami lebt, reiste nach Venezuela, um an den Demonstrationen gegen die Regierung von Nicolás Maduro teilzunehmen. Dabei bekam er wie viele andere einige Schwaden von Tränengas ab. Während er sein Gesicht mit einem Handtuch abrieb, versicherte er, er unterstütze nicht die Gewalt, aber das Recht zu protestieren.

Luisito Pie Sportler des Jahres 2016

Der Taekwondo-Sportler Luisito Pie, einziger dominikanischer Medaillengewinner bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, wurde nun zum Sportler des Jahres gekürt.


Was singen denn die? “Playa y arena” von Mark B feat. Gabriel Ein leichter, eingägiger Sommer-Hit des vergangenen Jahres, der nun mit einem Premio Soberano geehrt wurde. Mami, dime a ver, este party está empezando, nada más falta usted. Ya tengo mi trago en mano, dime k lo k, solo falta usted, dime k lo k. El día da pa' playa y arena, la vamos a pasar muy bien. Playa y arena. Nos quedamos hasta el amanecer. Ella es blanquita, pero le gusta coger su sol para ponerse morena. Me encanta ese bikini que tiene puesto y como modela. Shorty, ya no hay tiempo para perder tiempo. Mírame a la cara y ve que no miento. El día da pa' playa y arena, la vamos a pasar muy bien. Playa y arena. Nos quedamos hasta el amanecer. Con ese cuerpo de sirena vamos a revolcarnos en la arena. Mami, porque tu estás tan buena que no te de pena, cuando tu mueves esa cadera. Dale, menea, menea. Shorty, ya no hay tiempo para perder tiempo. Mírame a los ojos y ve que no miento. El día da pa' playa y arena, la vamos a pasar muy bien. Playa y arena. nos quedamos hasta el amanecer. Oh, oh, oh. Oh, oh, oh. Mami, dime a ver, este party está empezando, nada más falta usted. Ya tengo mi trago en mano, dime k lo k, solo falta usted, dime que es lo que es. El día da pa' playa y arena, la vamos a pasar muy bien. Playa y arena. Nos quedamos hasta el amanecer. Da pa' playa y arena, la vamos a pasar muy bien. Playa y arena. Nos quedamos hasta el amanecer.

Mami, sag mir, lass sehen, diese Party beginnt gerade, nur noch du fehlst. Ich habe schon meinen Drink in der Hand, sag mir, was ist los, nur du fehlst, sag mir, was ist los. Der Tag ist für Strand und Sand, wir werden eine sehr gute Zeit haben. Strand und Sand. Wir bleiben bis zum Morgengrauen. Sie ist weiß, aber sie mag die Sonne, um braun zu werden. Mir gefällt dieser Bikini, den sie anhat und wie sie modelliert. Shorty, es ist keine Zeit mehr, um Zeit zu verlieren. Schau mir ins Gesicht und sieh, dass sich nicht lüge. Der Tag ist für Strand und Sand, wir werden eine sehr gute Zeit haben. Strand und Sand. Wir bleiben bis zum Morgengrauen. Mit diesem Körper einer Sirene werden wir uns im Sand wälzen. Mami, weil du so toll bist, sollte es dir nicht leid tun, wenn du diese Hüfte bewegst. Los, beweg sie, beweg sie. Shorty, es ist keine Zeit mehr, um Zeit zu verlieren. Schau mir in die Augen und sieh, dass sich nicht lüge. Der Tag ist für Strand und Sand, wir werden eine sehr gute Zeit haben. Strand und Sand. Wir bleiben bis zum Morgengrauen. Oh, oh, oh. Oh, oh, oh. Mami, sag mir, lass sehen, diese Party beginnt gerade, nur noch du fehlst. Ich habe schon meinen Drink in der Hand, sag mir, was ist los, nur du fehlst, sag mir, was ist los. Der Tag ist für Strand und Sand, wir werden eine sehr gute Zeit haben. Strand und Sand. Wir bleiben bis zum Morgengrauen. Für Strand und Sand, wir werden eine sehr gute Zeit haben. Strand und Sand. Wir bleiben bis zum Morgengrauen.

Die Música urbana hat sich inzwischen in viele verschiedene Richtungen entwickelt. Dazu zählt der zur Schmusemusik mutierte Reggaeton, der früher wegen seiner obzönen Texte regelmäßig Skandale hervorrief. Eine sehr beliebte Richtung ist der Dembow, sehr simpel und sehr rhythmisch, aber leider meist mit primitivsten Texten. Auch Rap und Hip-Hop werden gerne zur Música urbana gerechnet. Und es gibt die eingängige Pop-Richtung wie etwa die Hits von Vakeró, oder auch Mark B., der mit “Pal de velitas” (LA PLAYA 152) zusammen mit El Alfa bereits einen riesen Erfolg hatte. Auch das nun mit einem Soberano für die “Zusammenarbeit des Jahres” ausgezeichnete Lied “Playa y arena” produzierte Mark B. mit einem Kollegen, mit Gabriel. Später gab es noch einen Remix, bei dem noch der puertoricanische Star Ozuna hinzukam. Ob es eine weitere Zusammenarbeit zwischen Mark B. und Gabriel geben wird, steht in den Sternen. Nach der Nominierung vergangenes Jahr gerieten die beiden in Streit und beschimpften sich gegenseitig als “Heuchler”.


Mildernd

X-Sudoku

Fatal

Eine Frau steht vor Gericht, weil sie eine Mammographie-Assistentin tätlich angegriffen hat. „Euer Ehren, ich bin schuldig, aber da waren mildernde Umstände. Die Richterin: „Dann lassen Sie diese mal hören!“ Also erzählt die Angeklagte ihre Geschichte: „Euer Ehren, ich hatte einen Termin für eine Mammographie und wurde von dieser freundlich lächelnden Klemmbrettträgerin bedient. 'Hi, ich bin Belinda. Tritt ein und mach dich bis zur Hüfte frei und zieh diesen Kittel an, okay?' Dann ging sie, um den Check vorzubereiten. Nachdem die eine Seite fertig war, stieß mich Belinda nach links und sagte: 'Steh auf deine Zehen und lehne dich ein bisschen an, damit wir alles draufkriegen.' Es war kalt, ich fühlte mich zerquetscht. Mein Körper war in einer Haltung, die der Schwerkraft trotzte, und meine Brust war zwischen zwei Glasplatten eingeklemmt, als ich einen Schlag hörte und fühlte. Komplette Dunkelheit. Strom weg! Belinda sagte, 'Sie arbeiten bei der Wartung. Ich wette, sie haben Probleme.“ Damit ging sie Richtung Tür. 'He! Entschuldigung! Sie lassen mich jetzt aber nicht alleine hier, oder?' Belinda ging weiter: 'Bin gleich wieder da. Die Tür ist offen, Draußen in der Halle ist Licht.“ Dann war sie weg. So fanden mich die Männer der Wartung. Halb nackt und meine Brust zwischen Glasplatten eingeklemmt. Einer fragte, ob ich bemerkt habe, dass der Strom weg ist. Dann gingen sie. Belinda kam nach zwei Stunden zurück: „Es tut mir so leid. Als der Strom wiederkam, habe ich dich total vergessen und ich Dummerchen ging erst mal essen. Bist du sauer?' Und deshalb, Euer Ehren, steckte ihr Kopf zwischen den Glasplatten.“ „Klage abgelehnt!“, sagt die Richterin.

Beim X-Sudoku müssen nicht nur in jedem Feld und jeder Reihe die Zahlen 1 bis 9 vorkommen, sondern auch diagonal. Auflösung auf Seite 14.

Hans trifft seinen Freund Egon, der etwas deprimiert scheint. „Hallo Egon! Na, wie gehts dir?” „Furchtbar, Hans, letzte Woche ist meine Frau gestorben.“ „Um Gottes Willen! Was hat sie denn gehabt?“ „Ein kleines Einzelhandelsgeschäft und ein paar tausend Euro auf der Bank.“ „Nein, ich meine, was hat ihr gefehlt?“ „Ein Bauplatz, um das Geschäft zu erweitern.“ „Das mein ich doch nicht! An was ist sie gestorben?“ „Ach so! Sie ging in den Keller, um fürs Mittagessen Sauerkraut und Kartoffeln hochzuholen. Auf der Treppe ist sie ausgerutscht, gefallen und hat sich dabei das Genick gebrochen.“ „Das ist ja entsetzlich! Und was hast du da gemacht?“ „Nudeln.“

Sudoku Nr. 387 (leicht)

Sudoku Nr. 388

Ein Mann fragt einen Kollegen: „Wie groß wird eigentlich ein Pinguin?“ Der antwortet: „Ich habe neulich was darüber gelesen, so um die 50 Zentimeter.“ „Gibt es keine größeren?“, fragt der Mann weiter. „Nun, ein Königspinguin wird etwa 90 Zentimeter groß“, meint der Kollege. „Sind das die Größten?“, will der Mann weiter wissen. Da ergänzt der Kollege: „Gut, Kaiserpinguine werden bis 1,40 Meter groß, größere gibt es aber nicht!“ Da atmet der Fragende heftig aus und sagt deprimiert: „Dann habe ich auf dem Weg zur Arbeit doch eine Nonne überfahren!“


Super Angebote von readyfordr.com – bestsosuarealestate.com a352 Möbliertes 1 SZ/1 BA Apartment, Erdgeschoss, Sosua, 48 m2, nur noch 37.500 US$. Athumeyer @gmail.com – 809-462-8140 a390 Offerte! Schönes 1 SZ/1 BA Apartment, 1. Stock, Sosua Zentrum, möbliert, 58,4 m², noch 64.900 US$, www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140.

a430 Großes möbliertes 1 SZ/2 BA Apartment. Cabarete. 103.4 m2, jetzt 139.000 US$. www.bestsosua realestate.com - athumeyer@gmail .com – 809-462-8140. co557, Möblierte 2 SZ, 2 BA Villa, nahe zum Strand, Land 570 m², bebaut 120 m², möbliert, www.best sosuarealestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140. co762 Gemütlicher 2 SZ, 2 BA Bungalow, Sosua. Grund. 315 m², bebaut 98 m², nur noch 70.000 US$. www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140.

a407 Super Angebot! 1 SZ Apartment, möbliert, Blick zu Pool, 69,13 m², nur 40.000 US$! www.bestsosua realestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140.

co707 Teilmöbliertes 2 SZ/1.5 BA Townhouse, in Anlage, Sosua. Land 300 m²/bebaut 150m², niedrige NK, noch 120.000. - www.bestsosua realestate.com - athumeyer@gmail .com – 809-462-8140.

a419 Großes Penthouse Condo, 2. Stock + Dachterrasse, Sosua, 68 m2, möbiliert, noch 57.000 US$, www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140.

co744 Riesen 5+ SZ Villa, Sosua, 1.800 m2, bebaut 450 m2, nur noch 199.500 US$. www.bestsosua realestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140.

a425 Angebot! Großes möbliertes 1 SZ/1 BA Apartment, Sosua. 91 m², noch 34.900 US$, www.bestsosua realestate.com – athumeyer@ gmail.com 809-462-8140.

co768 Deal! 3 SZ, 2 BA Villa, Sosua. Land 778 m², bebaut 146 m², noch 135.000 US$. www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@gmail.com – 809-462-8140.

a427 Großes möbliertes 2 SZ/1 BA Apartment, 1. Stock, Sosua. 78,4 m², 89.900 US$. www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140.

co769 Große möblierte 2 SZ/3 BA Villa, Sosua. Land 817 m², bebaut 220 m², noch 135,000. www.best sosuarealestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140.

a428 Parterre 2 SZ, 2 BA Apartment, 89 m², möbliert, Cabarete, nur 139.000 US$, www.best sosuarealestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140.

Grundstück, 1.290 m2, in Playa Laguna, mit Título und Deslinde zu verkaufen. 17 US$/m2. Info: 829-7882528 oder 809-586-0669, E-Mail katykrueger@hotmail.de

Haus mit fantastischer Sicht aufs Meer, Sosúa, La Mulata. 360o-Rundumblick, gute Bausubstanz, 3 SZ, davon ein abgetrenntes Studio, Pool, überd. Jacuzzi, gr. Garage, überb. Fl. ca. 300 m2, Grundst. ca. 1.500 m2. VB 129.000 US$ SONDERPREIS. Ideal für Tierhaltung. T. 829-3731218 Land am Meer, Las Cañas – 5.305 m2 privat zu verkaufen (neu vermessen) 289.000 US$, Tel. 809571-1004 oder +1 691 3740 E-Mail: Irma-Karl@hotmail.com

Trade Wind Condo zum Verkauf, 1 Schlafzimmer in sehr gutem Zustand, voll möbliert, neue Mahagoni-Küche, großes Schlafzimmer mit viel Lagerraum, möblierter Balkon mit Blick auf Pool & tropischen Gärten. 2 Flachbild-TVs, Wäscherei vor Ort, ruhige Anlage, 100% Sicherheit, zu Fuß zum Super Pola. 84.500 US$, Besichtigung: 829-286-4013 oder liammscanlan@yahoo.ca Kleines Hotel in Sosúa zu verkaufen oder verpachten, mit Kundenstamm und eingegliedertem Tennisclub mit 4 Tennisplätzen. Das Hotel hat 15 Appartements, 3 Zimmer, Pool, Bar, Restaurant und Lounge. Installation, um große Live-Konzerte zu organisieren. Parkplätze im Hotel. Gesamtfläche 8.000 m2. Infos unter Tel. 809 869 8649

Vermietungen – readyfordr.com bestsosuarealestate.com: Re#219 Großes, sehr schönes 2 SZ/2 BA Condo, nahe zum Strand von Cabarete, 97 m², Blick zum Pool, 1. Stock, 800 bis 850 US$, www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140. Wussten Sie? In den Bay City Condos, Sosua beginnt unsere Monatsmiete bei 400 US$ (im Preis ist alles inbegriffen) Info unter: 829-616-9924


Vermieten ruhig gelegenen möblierten Bungalow (ca. 89 m²) mit Garten in deutschsprachiger Wohngemeinschaft von Sosua. Nur an Langzeit bzw. Dauermieter, ggf. zusammen mit Fahrzeug (SUV), zu einem guten Gesamtpreis. Das Haus ist behindertentauglich gestaltet. Detaillierte Beschreibung und Fotos auf Anfrage unter monte.chelo @gmail.com bzw. 809-571-3919

Suite in La Mina Los Brazos mit Meerfernblick ab US$ 27 zu vermieten. Romantisches Paradies mit Pool und Ruhe, abseits vom Tourismus, nur 20 km bis Cabarete. Suite in priv. Villa auf dem Berg, für 2 Pers., ca. 50 qm mit Terrasse, Bad, Dusche, WC, Doppelbett, Kühlschrank, Kitchenette, Deckenventilator, SAT-TV, Internet, Toaster, Kaffeemaschine APARTMENT ab US$ 49 für 2-3 Pers. ca. 90 qm, überdachter Balkon mit Meerfernblick, Bad, Dusche, Toilette, King-Size Bett, Schlafcouch, Küche, Kühlschrank, Toaster, Kaffeemaschine, SAT-TV, Internet, Deckenventilator. Benutzung von Poolbereich und BBQ, 24h Sicherheitsdienst, Strom und Wasser. Auf Anfrage Frühstück, Mittag- und Abendessen, Fahrzeug Hyundai kann gemietet werden. Bilder: https://goo.gl/vyVNUP – Infos: DomrepVillas@gmail.com 2mal in erster Meeresreihe zu vermieten "The Victorian" Beachfront Apartment "Blue Fish" Penthouse 180° Meerblick 24 Stunden Strom, Sicherheit, Pool www.caribbean-24.com, 809-912-5126

Kurzfristige Übersetzungen aller Art Deutsch, Spanisch und Englisch. Bringen Sie Ihre Unterlagen einfach im LA PLAYA-Büro in Sosúa an der Beach Way Plaza vorbei, direkt neben der Check Point Bar. Je nach Umfang können Sie Ihre Übersetzung am darauf folgenden Tag wieder mitnehmen. Und alles zu zivilen Preisen. *** AUCH BEGLAUBIGT! ***

Schöne Wohnung mit einem Schlafzimmer am Stadtrand von Sosua für Langzeitmiete. 350 US$/Monat exkl. Strom, ab sofort zu mieten, nicht nächste Hochsaison. Sorry, keine Kinder oder Haustiere. Kontakt: joannadee02@gmail.com Cabarete, 2-SZ-Haus, unmöbliert, 300 m vom Strand, inkl. EdenorteStrom und Nebenkosten, nur 8.900 RD$, 3-SZ-Haus nur 9.800, für Langzeitmieter. Tel. 809-571-0961 Villa in Perla Marina zu vermieten, 3 Schlafzimmer, 2 Bäder, komplett ausgestattet, 140 m2, mit Pool, 1,.200 US$, Mindestmietdauer 3 Monate. Tel. 849-262-6714, Mail: detlev_jung @gmx.de Vermiete Apartment und Zimmer in Playa Laguna monatlich. Apartment ab 350 US$, Zimmer 220 US$. Tel. 809-571-3375 oder 809-781-6015 Möbliertes Zimmer im Zentrum von Sosua mit Frühstück für 24 € pro Tag, jedoch mindestes 7 Tage privat zu vermieten. Man spricht Französisch und Deutsch. Tel: 809-915-1349, Mail: henryjaeger@gmx.net

Wer hat gebrauchte Wohnungseinrichtung zu verschenken? Wie Kühlschrank, Fernseher, alles, was man nicht mehr braucht. Bitte melden unter 829-815-1948

Batterie DYNO 245 Amp, 100% USA, 7 Jahre Lebensdauer. Preis: 5,600 RD$. Tel. 849-626-5809 Suche Arbeit in Sosúa. Im oder als Reinigungskraft in Ähnliches, nur morgens. Spanisch und Creol. Tel. 3702 oder 849-405-1281

Haushalt Bar oder Spreche 829-944-

Gutgehendes Computer-/Schreibwarengeschäft in Sosúa aus privaten Gründen abzugeben. Preis Verhandlungssache. Tel. 809-707-2079

Insurance Group. Three people needed to start a Health Insurance Group. Please contact Ken 809-206-8962 Villa/Haus gesucht im 20-kmUmkreis von Sosua in ruhiger Lage 2-3 Schlafzimmer - 2 Bäder, Küche, Garage/Stauraum, Garten min. 600 m2, Tiere erlaubt, Pool (kein Muss). Eigentum muss in gutem Zustand sein und nicht möbliert. Langzeitvermietung a euopäische Rentner. Eventuell Villa/Haus zur Miete mit Kaufoption. Angebote nur an: villayasica@gmail.com Wir suchen Wohnung in Sosúa/ Cabarete zur Miete oder auch zum Kauf. Bis ca. 70 m2, ruhige bewachte Anlage, Angebote an 849-264-9676 Haus/Apartment in Cabarete ab November für 5 Monate gesucht, wertschuetz@gmx.ch

Spanisch-Unterricht durch langjährige, berufserfahrene Lehrerin, am Strand oder privat. Kontakt E-Mail: lamayra@hotmail.com oder Tel. 849262-5765

Wir bieten mietfreies Wohnen in Cabarete - außer Selbstkosten. Dafür Mithilfe im Garten etc. Tel. 849-2695458

SIMAX Solarpanele, 300 Watt, Klasse A, hohe Effizienz, mit allen Zertifikaten, 25 Garantie (Deutsche Technologie) Preis: 8.400 RD$. Tel. 849-626-5809 Elektrische 8'' Kettensäge 2,000 RD$, GEC Kühlschrank mit Gefrierbox, Hö. 60 '', Br.. 24 '' 10,000 RD$, Toshiba DVD Player 1,500 RD$, 2 Standventilatoren, kl. 500 RD$, gr. 750 RD$, 1 G. Poolfarbe, ungeöffnet 1,800 RD$ Edelstahl-Servierplatte kl. 150 RD$ m. je 200 RD$, gr. je 250 RD$ 2 Lava Glitterlampen (blau) 500 RD$, 30 ft. Ausziehleiter 5,000 RD$, Black & Decker Autostaubsauger 1,000 RD$, Sankey Staubsauger 2,000 RD$ Antike Queen Anne Stühle 1 @ 250 US$, 1 @100 US$, Computer, Monitor, Printer, Keyboard, Maus, Tisch & Stuhl 15,000 RD$ Tel. 829-678-3311


3 BÜCHER VON CHRISTIAN HUGO Erzählungen und Gedichte über das Leben in der DR, 1.000 RD$, einzeln 450, erhältlich in Sosúa im Büro von LA PLAYA und im Compucentro. Deutsche Nailstylistin in Costambar. Gel, Acryl, Schellack, www.face book.com/JustNailsIrina, Tel. 829 7276845 Übersetzungen Deutsch-Spanisch / Spanisch-Deutsch; auch offizielle Dokumente mit Beglaubigung. Casa Goethe Sosúa, Tel. 809-571-3185, oder Casa Goethe Santo Domingo, Tel. 809-685-5826 Transportabler Stromgenerator (Planta) gebraucht, 2,2 kW gegen Angebot zu verkaufen. Tel. 809-571-0961

Honda Scooter, Bj. 2006, 600 ccm, Silver Wing, 14.000 km, wie neu, 5.800 US$ VHB, Tel. 829-891-1460 oder 809-817-8345 Mitsubishi Montero, Bj. 1998, Jeep 4x4, Gas & Benzin, neue Reifen, neue Batterie, voll gewartet, 5.250 US$, Tel. 829-678-3311 Suzuki Vitara XL-7 zu verkaufen, 4x4, Bj. 2005, rot, VB 6.999 US$. Whatsapp 829-859-7389 Suche kleines Auto wie Hyundai, Kia, Suzuki, Toyota, Chevrolet, mechanisch oder Automatik, nicht mehr as 130.000 km, bis 200.000 RD$. Tel. 829-263-9200 (auch Whatsapp).

Zu Vermieten: Toyota Highlander, 2002, 4 Zyl., Sehr sparsam, Automatic. Preis: 29 US$/pro Tag! Rufen Sie 849-626-5809 an

Zu vermieten: Autos Bj. 2017, Automatik, elektrische Fensterheber, Klima, 4-Türer, sehr guter Spritverbrauch. Preis 133 US$ pro Woche. Tel. 809-727-9850 oder 809261-6001. Beschränkungen gelten.

Hundepension gesucht? Biete für Ihren Hund Über-Nacht-Betreuung auf großem Grundstück in Sosúa an. Kosten 25 US$ pro 24 Std. Email: casa.rep.dominicana@gmail.de Direktverkauf vom Züchter: Nymphensittiche, Liebesvögel, Wellensittiche, Finken u. a. Andrea, Telefon 809-462-8140 oder eine E-Mail an bummi47@yahoo.com

Auflösung Sudoku von Seite 11:

IMPRESSUM Editora LA PLAYA Herausgeber: Werner Rümmele, Telefon: 829-373-1218 RNC 5-31-87397-3 1.500 deutsch / 1.500 englisch

Anzeigenaufgabe:

laplaya.dominicana@gmail.com

Telefonisch: 829-373-1218

LA PLAYA-Büro in Sosúa in der Beach Way Plaza Mo. - Fr. von 13 bis 16.30 Uhr ANZEIGENSCHLUSS FÜR AUSGABE 197 (3. MAI 2017):

Sudoku No. 387

Sudoku Nr. 388

25. APRIL 2017


La playa 196de  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you