Page 1


Amphitheater privatisiert? Hotelgruppe dementiert energisch / Baustellen in Puerto Plata bringen Geschäfte in Not

Groß angekündet wurde der Bau des Amphitheaters neben der Fortaleza San Felipe an der Hafeneinfahrt von Puerto Plata: „Es wird das modernste Szenarium der Karibik und es werden monatlich Konzerte veranstaltet.“ So hieß es Ende März 2016. Ursprünglich sollte das Amphitheater rechtzeitig zur Ankunft des ersten Kreuzfahrtschiffes im neuen Hafen „Amber Cove“ in Maimón am 6. Oktober 2015 fertig sein, damit die Provinz Puerto Plata insgesamt ihre alte Stellung im Tourismus wiedererlangt. Die ersten Schiffe kamen. Das Amphitheater war noch nicht fertig. Dann wurde es am 14. Juli 2016 von Präsident Danilo Medina eingeweiht. Danach passierte, was so mancher geahnt und befürchtet hat - nichts. Kein Konzert, keine Karnevalsveranstaltung. Einfach nichts.

Am 1. Februar kam die Nachricht, die in Puerto Plata einschlug, wie eine Bombe: das mit Steuergeldern in Höhe von 400 Millionen Pesos gebaute Amphitheater sei in Privathände übergegangen, und zwar an die einzige erfolgreiche Hotelkette an der Nordküste, Lifestyle Holidays Vacation Resort im benachbarten Cofresí. Am darauffolgenden Tag kam ein kategorisches Dementi der Hotelgruppe. Zu keinem Moment habe es die Absicht gegeben, das Amphitheater exklusiv nutzen zu wollen. Das Einzige, was geschehen ist, waren Gespräche von Lifestyle Holidays mit dem Tourismusministerium und den städtischen Behörden, dass man das Amphitheater gerne sporadisch für Veranstaltungen nutzen wolle. Von „Privatisierung“ war nie die Rede. Lifestyle Holidays ist offenbar auch der Einzige in der Provinz, der in der Lage ist, international bekannte Stars zu verpflichten. Bislang geschah das auf dem eigenen Gelände in Cofresí. Es kamen zum Beispiel Daddy Yankee, Los Ilegales oder Wyclef Jean, Stars, die normalerweise höchstens in Santo Domingo oder Altos de Chavón auftreten würden. Vielleicht bringt Lifestyle Holidays endlich einmal „Leben in die Bude“.

Auch fast eineinhalb Jahre nach Einweihung des Kreuzfahrthafens „Amber Cove“ in Maimón sieht das historische Zentrum von Puerto Plata immer noch aus wie eine große Baustelle. Nachdem die Touristen, die vom Hafen in die Stadt kommen, zuerst an der Ekel erregenden Mülldeponie von Maggiolo vorbei müssen, die schlimmer aussieht und stinkt als je zuvor, sehen sie im Zentrum der „Braut des Atlantik“ Baustellen, wohin ihr Auge blickt. Neben dem verheerenden Eindruck, der die Stadt auf ihre Gäste macht, sind die andauernden Baustellen auch schädlich für die einheimischen Geschäfte in den drei betroffenen Geschäftsstraßen Separación, Beller und 12 de Julio. Ladenbesitzer sagen, dass durch die aufgerissenen Straßen und unpassierbaren Gehsteige die Kunden den Geschäften fern bleiben. Die Fluktuation liege bei Null. Man habe um bis zu 90 Prozent weniger Umsatz. Geklagt wird, dass diese Arbeiten ausgerechnet in einer Zeit ausgeführt werden, in der die meisten Touristen in die Stadt kommen. Dazu noch mit einer unglaublichen Langsamkeit. So stünden schwere Baumaschinen drei Tage rum, ohne sich zu bewegen.

Die nächsten Ankünfte in “Amber Cove” Maimón 9. Februar 11. Februar 13. Februar 14. - 17. Febr. 14. Februar 15. Februar 19. Februar 20. Februar 21. Februar 22. Februar 25. Februar 27. Februar

Costa Deliziosa Carnival Pride Carnival Magic Adonia Carnival Splendor Rotterdam Carnival Splendor Carnival Glory Regal Princess Koningsdam Azura Carnival Magic


Einwanderung 36.000 Deportationen / 17.000 Ausländer erhielten “Residencia” / Staatsbürgerschaft

Im Verauf des vergangen Jahres führte die dominikanische Einwanderungsbehörde (Migración) 862 Razzien durch. Dabei wurden 35.824 Personen ohne gültige Aufenthaltserlaubnis festgenommen und deportiert. In der Mehrzahl Menschen aus dem Nachbarland Haiti. Insgesamt kamen im Vorjahr 7,37 Millionen Personen über die Häfen, Flughäfen und Grenzübergänge ins Land. Verlassen haben die Dominikanische Republik auf denselben Wegen 7,39 Millionen Menschen.

Die Ausländerbehörde (Dirección General de Migración) gab bekannt, dass im vergangenen Jahr 17.075 „Residencias“ (Aufenthaltserlaubnis) und vorläufige Aufenthalserlaubnisse an ausländische Bürger erteilt wurden. 2.190 davon waren für ausländische Studenten, 290 Geschäftsleute erhielten die Erlaubnis, hier ihr Unternehmen zu führen, 1.844 Personen erhielten eine endgültige Aufenthaltserlaubnis und 7.441 eine vorläufige. Die Migración hob die Errungenschaften hervor, die 2016 erreicht wurden, wie die elektronische Antragstellung über ihr Internet-Portal (www.migracion.gob.do). Durch den „Smart Chip“ auf der Ausweiskarte wurde die Sicherheit, die Kontrolle und die Vertrauenswürdigkeit der Daten der Ausländer, die im Land leben, erhöht. Durch den Chip werde der Betrug verringert und man könne Formulare einsparen. Durch die Online-Bearbeitung werde zudem die Wartedauer verkürzt und der Antragsteller könne unnötige Reisen vermeiden.

Jeder Ausländer werde biometrisch erfasst und müsse die Unterschrift vor der Ausgabe des Ausweises digital abgeben, was zur Erhöhung der Sicherheit im Land führe. Das Polizei- und Innenministerium gab bekannt, dass Ende Januar insgesamt 79 Personen aus 23 Ländern die dominikanische Staatsbürgerschaft erhielten. 45 der Neubürger sind männlich, 34 weiblich. Die meisten Neu-Dominikaner kommen aus Kuba, insgesamt zwölf, gefolgt von den USA, Italien, Spanien, Frankreich, Kolumbien, Peru, China, Venezuela, Kanada und Haiti. 2016 wurden insgesamt 27 Haitianer eingebürgert.


“Marsch zur Beendigung der Straffreiheit” Tausende demonstrieren / Senatorin Sonia Matos fordert “Säuberung” der Organisat oren

Während in anderen Ländern erste Beklagte des Korruptionsskandals Odebrecht in Haft sind, wird hier weiter untersucht. Klar und unbestritten ist, dass der internationale brasilianische Baukonzern hohe Schmiergelder an dominikanische Funktionäre bezahlt hat. Ebenso klar ist, dass sowohl die Abfangjäger „Tucanos“ weit überteuert waren und dass das Kohlekraftwerk von Punta Catalina viel zu teuer ist. Doch es weden keine Namen genannt und die Untersuchungen dauern und dauern. So manchem dauert das alles viel zu lange, und so wird die Bewegung gegen Korruption und Straffreiheit immer stärker.

Am 22. Januar kam es in Santo Domingo zur bislang größten Demonstration gegen diese Geißel, die in der Wirtschaft mit dem höchsten Wachstum der Region die Armen nicht an dem wachsenden Wohlstand teilhaben lässt und in der die sozialen und wirtschaftlichen Unterschiede der Bevölkerung nicht kleiner werden. Tausende Demonstranten, viele in grüne TShirts gekleidet oder mit grünen Mützen, forderten ein Ende der Korruption und der Straffreiheit für Korrupte. Der Fall Odebrecht, in dem die Firma zugegeben hat, 92 Millionen Dollar an dominikanische Funktionäre bezahlt zu haben, als Gegenleistung für lukrative Bauaufträge, und die akzeptierte Strafe von 184 Millionen Dollar an die dominikanische Staatskasse, seien der Anfang vom Ende der Straffreiheit bei Korruption in der Dominikanischen Republik, hoffen die Veranstalter. Nachdem die friedliche Demonstration vorbei war, wurde die Nationalhymne gesungen und die Teilnehmer begannen sofort, am Ort der Abschlussveranstaltung den hinterlassenen Müll einzusammeln.

Der friedliche Protest Tausender kam aber nicht bei jedem gut an. So zeigte sich eine wutentbrannte Senatorin aus Dajabón, Sonia Matos, die kürzlich darüber klagte, dass ihr Gehalt von 300.000 Pesos im Monat manchmal kaum reiche, um sich eine Flasche Wasser zu kaufen, empört über die Unverfrorenheit der Demonstranten. 60 Prozent der Organisatoren gehörten „gesäubert“, um zu sehen wie sauber sie selbst sind. Die Bewegung gegen Korruption und Straffreiheit sei wie jemand, „der etwas fäkale Materie ergreift und sie in die Welt wirft“. Die Bürger sollen sich nicht „verrückt machen lassen“ von dem, was im Land passiert, und die Sache der Justiz überlassen. Inzwischen haben die Organisatoren eine Sammelaktion für Unterschriften gestartet, um von Präsident Medina eine unabhängige Kommission gegen Korruption zu fordern.


Italienische Botschaft wieder geöffnet Kubano-amerikanischer Milliardär verweigert Mauerbau / US-Truppen nach Mexiko?

Nach zwei Jahren gibt es in Santo Domingo nun wieder eine italienische Botschaft. Seit dem 1. Februar können Italiener wieder ihre Angelegenheiten in der eigenen Botschaft regeln, nachdem sie über zwei Jahre auf die venezolanische Botschaft ausweichen mussten. Die italienische Regierung schloss die Botschaft 2014 wegen Haushaltsproblemen und Irregularitäten bei der Visavergabe. Die Botschaft liegt im Stadtteil Gascue in der Calle Manuel Rodríguez Objío 4 und ist unter der Telefonnummer 809-682-0830 zu erreichen. In der Dominikanischen Republik leben rund 50.000 italienische Bürger.

Jorge Pérez ist ein Kubano-Amerikaner, der es durch Immobilienund Baugeschäfte zu einem geschätzten Vermögen von 2,8 Milliarden Dollar brachte. Unter anderem hat er in der Vergangenheit auch für die Marke Trump Gebäude errichtet. Vermutlich deshalb schckte ihm der neue US-Präsident eine Mail und fragte ihn, ob er Interesse habe, beim Mauerbau an der mexikanischen Grenze mitzuarbeiten. Laut seinen Angaben lehnte er das Angebot höflich ab. “Die Mauer ist die größte Dummheit, die ich in meinem Leben gehört oder gesehen habe”, sagte Pérez. Zudem werde kein Land, das sich selbst repektiert, sagen, ja, baut die Mauer, wir bezahlen sie. Ein Mexikaner, der das sagen würde, würde nicht einmal mehr Arbeit in einem Hundezwinger finden, so Pérez.

Eine Person mit Zugang zur offiziellen Transkription des Telefongesprächs zwischen dem US-Präsidenten Donald Trump und Mexikos Präsidenten Enrique Peña Nieto am 27. Januar, nach dem Peña Nieto das für den 31. Januar geplante Treffen absagte, teilte der Nachrichtenagentur AP unter der Bedingung der Anonymität mit, Trump habe Peña Nieto gedroht, US-Truppen nach Mexiko zu schicken. In beleidigendem und erniedrigendem Ton sagte er dem mexikanischen Präsidenten: “Ihr habt viele 'Bad Hombres' dort. Ihr tut nicht das Nötige, sie aufzuhalten. Ich glaube, eure Armee hat Angst. Unsere nicht. Also könnte ich sie schicken, damit sie sich darum kümmert.” “Ich brauche die Mexikaner nicht, ich brauche Mexiko nicht. Wir werden die Mauer bauen und ihr werdet bezahlen, egal ob ihr wollt oder nicht, ob es euch gefällt oder nicht.” Er werde Mexiko dazu zwingen, allgemein 10 Prozent Steuern auf mexikanische Exporte erheben und 35 Prozent auf mexikanische Produkte, “die unserem Land am meisten weh tun”.


Weniger Transplantationen Starker Rückgang als Folge des Skandals Carla Massiel / Misstrauen bei Organspenden Die Organspende ist ein freiwilliger Akt, bei dem eine Person oder Familienangehörige entscheiden, dass Organe aus dem Körper eines Verstorbenen entnommen werden, die einer anderen Person eingepflanzt werden, die sie benötigt, um mit den gespendeten Organen selbst zu überleben. Im Jahr 2014 lag die Dominikanische Republik bei Organspenden auf dem 45. Platz weltweit. Es wurden etwa 89 Transplantationen durchgeführt. 2015 gab es eine Medikamentenkrise, was zur Folge hatte, das die Transplantationen auf 31 zurück gingen.

Im ersten Semester 2016 gab es wieder einen Anstieg auf 42 Transplantationen. Im zweiten Semester ging diese Zahl auf nur noch 15 zurück. Diese Informationen stammen von dem Direktor des nationalen Instituts zur Koordination von Transplantationen (INCORT), Fernando Morales Billini. Laut Morales Billini erklärt sich dieser Rückgang mit dem Skandal um das entführte und später ermordet aufgefundene Mädchen Carla Massiel Cabrera, deren Ermordung mit Organhandel in Verbindung gebracht wurde, da ihr Entführer aussagte, er habe das Mädchen zu diesem Zweck entführt und sie sei in einer geheimen Klinik in Santo Domingo dafür ausgeschlachtet worden.

Morales Billini klagte, dass dieser Fall in einer Gesellschaft, die nicht genau über Organspenden Bescheid weiß, Zweifel, Angst und Misstrauen ausgelöst habe. Mit der genannten Folge. Der Chirurg nannte das eine „urbane Legende“ und garantierte, dass weder in diesem Land noch sonstwo auf der Welt jemals jemand entführt wurde, um ihm die Organe zu entnehmen, da dies unmöglich sei, weil der Aufwand für eine Transplantation sehr hoch sei und die Organe der Spender nur in einer Intensivstation entnommen werden.


Carnaval 2017 Hochburg La Vega / Puerto Plata feiert unter erschwerten Bedingungen / Jeden Sonntag Die Hochburg des Karnevals in der Dominikanischen Republik ist zweifellos La Vega. Es ist der älteste Karneval auf dem amerikanischen Kontinent. Dieses Jahr nehmen rund 150 Gruppen an dem Umzug teil, der an jedem Sonntag im Februar veranstaltet wird - der erste war bereits am 29. Januar. Dazu kommen noch etwa 1.600 Diablos Cojuelos, hinkende Teufel, die mit ihren Schweinsblasen auf die Zuschauer losgehen. In La Vega tritt zudem an den Samstagen alles, was in der dominikanischen Musik Rang und Namen hat, gleichzeitig auf fünf Bühnen in den Straßen der Stadt auf. Dabei sind die großen Stars des Merengue, wie Miriam Cruz, Los Hermanos Rosario, Héctor Acosta oder Rubby Pérez, die Música urbana ist beispielsweise mit El Nene La Amenazzy, Omega, Bulin 47 (siehe Lied in dieser

Ausgabe), Vakeró oder Mozart La Para vertreten. Die Salsa ist neben anderen durch Stars wie Alex Matos oder Yiyo Sarante präsent. Internationale Stars sind die Puertoricaner Ozuna oder Cosculluela. Zudem sorgen bei diesem Carnaval zum ersten Mal bekannte Djs für Tanzstimmung.

Während in La Vega der Carnaval von allen Seiten gefördert wird, hat Puerto Plata selbst beim Carnaval unter der allgemeinen Vernachlässigung der Provinz durch die Regierung in Santo Domingo und leider auch das Tourismusministerium zu leiden. So klagt der Vorsitzende der Unión Carnavalesca de Puerto Plata (UCAPPLATA - Karnevalsvereinigung von Puerto Plata), Doktor Yanko Souffront, dass das Tourismusministerium bis heute noch zugesagte 2,6 Millionen Pesos aus dem Vorjahr schuldet. Davon entfällt eine Million auf Preisgelder, die nicht ausgezahlt wurden, und weitere 1,6 Millionen Pesos habe man aus eigener Tasche bezahlt, damit die Veranstaltung überhaupt durchgeführt werden konnte. Eines der Probleme sei, dass die Sponsoren immer erst hinterher bezahlen. Souffront sagte, er sei für die Bezahlung der Lieferanten zuständig und müsse zusehen, woher er das Geld dazu auftreibt. „Aber leider haben wir mit derselben Unterstützung des Tourismusministeriums gerechnet, die wir im Jahr 2015 erhielten, und auf dieser Basis haben wir Schulden gemacht, die nun anhängig sind. Aber sie haben uns im Stich gelassen.“ Man könne auch einen Karneval für nur eine Million Pesos veranstalten, doch wenn man fünf Millionen bekommen könnte, mache man eben einen Kostenvoranschlag

über diese Summe und erhöht die Preisgelder für die besten Kostümierungen, man mache einen guten ersten und letzten Umzug und verpflichte bessere Gruppen. Der Umzug werde in jeder Beziehung besser. So müsse nun in diesem Jahr die große Gala ausfallen, was eine Einsparung von einer Million Pesos bedeutet. Mit den Orchestern, die an den vier Sonntagen auftreten, müsse neu verhandelt werden, ohne dass die Qualität des diesjährigen Carnaval substanziell schlechter werde. Bei den Hauptprotagonisten des Carnavals, den Maskierten, stehe man nun in einem schlechten Licht. Man habe ihnen gesagt, sie seien nicht verpflichtet, sich zu maskieren. Aber sie werden es dennoch tun. Alle diese Probleme seien entstanden, weil das Tourismusministerium nicht bezahlte, klagte Souffront. Gleichzeitig bedankte er sich bei privaten Sponsoren und Firmen, die dieses Jahr mehr spendeten als im Vorjahr. Um einen Carnaval wie im Vorjahr zu gestalten, benötige man fünf Millionen Pesos für die Aufbauten, die Orchester, Toiletten, Fahrzeuge, Verpflegung usw.


Sal García Doch nicht “Miss Fotogen” Die dominikanische Kandidatin zur MissUniverse-Wahl in der philippinischen Hauptstadt Manila hatte große Schwierigkeiten, an dem Schönheitswettbewerb überhaupt teilnehmen zu können, da sie zuerst das nötige Geld für die Reise in die ostasiatische Inselrepublik sammeln musste. Die 24-jährige Rosalba Sal García aus Maimón, Monseñor Nouel, gewann zwar nicht den begehrten Titel, wurde aber laut eigenen Angaben zur „Miss Fotogen“ gewählt, was aber in der internationalen Presse als Fake bezeichnet wurde. Die Siegerin dieser Kategorie sei aus Albanien. Miss Universe 2017 wurde die Französin Iris Mittenaere, Zweite die Haitianerin Raquel Pelissier, Dritte die Kolumbianerin Andrea Tovar.


Was singt denn der? “Comando (Uté e duro)” von Bulin 47 Bulin 47 ist ein neuerer Vertreter der Música urbana, genauer des Freestyle, der schon ein relativ großes Repertoire hat. Jefatura. Mire usted. El que anda con la gorda. Párese a la derecha, por favor. ¿Ke lo ke uté dice comando? Yo soy Bulin 47. Ah, pue ven pa que me haga un video en el destacamiento. Comandante, venga, por favor, que tengo una gorda que me tá media en romance. Yo no me taba curando con usted. No era con usted. No era con usted. Usted cree que yo soy dique un desacatao. No era con uté, era con lo policía acotao. Digo, comando, digo, comando, uté e duro, uté e duro, uté e duro, uté e duro. Comando, este no fui yo. Sí, fuiste tu. Ese no soy yo. Comando, uté tá claro, que uté e de lo mío. Que yo no ando en la calle haciendo lío. Porque no me ve, yo ando en tripa e pollo. Y casimente, mira, que yo me caigo en este hoyo. Esa jipeta me taba cayendo atrá. Y yo con otro carro casi me tuve al matá. Ay, ay, ay, ay, ay. No era con uté, era con lo policía acotao. ¿Con quién? Con lo policía acotao. ¿Con quién? Con lo policía acotao. No era con uté, era con lo policía acotao. Digo, comando, digo, comando, uté e duro, uté e duro, uté e duro, uté e duro. Comandante, deme un chance, que soy seriecito. Yo no hago de nada, jefe, soy seriecito. Mírame la pela, yo soy seriecito. No tengo ni uno, yo soy seriecito. Deme un chance, yo soy seriecito. Yo sirvo a la iglesia, soy seriecito. No era con uté, era con lo policía acotao ...

Polizeizentrale. Sehen Sie. Der da mit der Dicken läuft. Halten Sie rechts an, bitte. Was sagen Sie, Kommando? Ich bin Bulin 47. Ah, dann komm und mach mir ein Video auf der Polizeistation. Kommandant, kommen Sie, bitte, ich habe eine Dicke, die so halb romantisch ist. Ich habe mich nicht über Sie lustig gemacht. Es war nicht mit Ihnen Es war nicht mit Ihnen. Sie denken, ich bin ein Ausgeflippter. Es war nicht mit Ihnen, es war mit den liegenden Polizisten. Ich sage, Kommandant, Sie sind hart, Sie sind hart, Sie sind hart, Sie sind hart. Kommandant, das war nicht ich. Doch, das warst du. Ich bin nicht der. Kommandant, Sie sind deutlich, Sie sind einer von mir. Ich laufe nicht auf der Straße und mache Ärger. Warum sehen Sie mich nicht, ich gehe in einem Hühnerdarm. Und beinahe, schauen Sie, bin ich in dieses Loch gefallen. Dieser SUV hat mich verfolgt. Und ich mit dem anderen Auto habe mich fast umgebracht. Ay, ay, ay, ay, ay. Es war nicht mit Ihnen, es war mit den liegenden Polizisten. Mit wem? Mit den liegenden Polizisten. Mit wem? Mit den liegenden Polizisten. Es war nicht mit Ihnen, es war mit den liegenden Polizisten. Ich sage, Kommandant, Sie sind hart, Sie sind hart, Sie sind hart, Sie sind hart. Kommandant, geben Sie mir eine Chance, weil ich vertrauenswürdig bin. Ich mache gar nichts, Chef, ich bin vertrauenswürdig. Sieh mein Haarschnitt, ich bin ehrlich. Ich bin total blank, ich bin vertrauenswürdig. Geben Sie mir eine Chance, ich bin ehrlich. Ich diene der Kirche, ich bin ehrlich. Es war nicht mit Ihnen, es war mit den liegenden Polizisten …

Bulin 47 ist ein Rapper aus El Capotillo, Santo Domingo. Einem Viertel, in dem es nicht gerade fein zugeht. Aus einfachen Verhältnissen stammend, starb sein Vater, als er 13 Jahre alt war. Er lebte mit seiner Mutter, die ihn immer unterstützte, und arbeitete als Motoconcho-Fahrer in El Capotillo, wo er immer noch wohnt. Sein Hobby war Rappen. Eines Tages riet ihm ein Freund, seine Texte auf ein Video aufzunehmen und es in facebook zu veröffentlichen. In dem Lied redet er über eine Dicke. Und damit startete seine Karriere, die eigentlich als ein Jux begann. In Wirklichkeit drücken seine Lieder gar nichts Interessantes aus, keine positive Botschaft, er singt nicht, aber er ist die Sensation des Moments, weil offenbar die Jugend diese Art von Sängern sucht. Auf Instagram hat Bulin 47 mehr als eine Viertel Million Follower. In dem vorgestellten Lied besingt er, wie er von einer Polizeistreife angehalten wird. Andere Lieder handeln von Stinkefüßen (El sicote) oder Mundgeruch (El bajo a boca). Und immer in dem typischen Slang der Jugendlichen aus der Hauptstadt, der manchmal fast wie eine eigene Sprache klingt.


Staubsauger

X-Sudoku

Vorzüge des Alters

Es klingelt an der Tür. Die Frau öffnet, und draußen steht ein Mann mit einem Staubsauger in der Hand. Die Frau sagt: „Brauche ich nicht“ und will die Tür wieder schließen. Der Vertreter hält den Fuß dazwischen und sagt: „Es ist ein sensationell günstiges Angebot für ein Power-Gerät, das jede Hausfrau haben sollte.“ „Ich habe kein Geld. Ich bin pleite!“, antwortet die Frau und will wieder schließen. Doch der Vertreter schiebt die Tür auf und drängelt sich an der Frau vorbei in die Wohnung. „Lassen Sie mich doch dieses Wunderwerk wenigstens einmal vorführen.“ Mit diesen Worten zieht er eine Tüte hervor und leert den Inhalt auf den Teppich. Es sind Pferdeäpfel. „Wenn ich diesen Pferdemist nicht mit meinem Staubsauger komplett entfernen kann, esse ich den Rest persönlich und vor Ihren Augen auf“, wirbt der Mann. Die Frau tritt zur Seite und sagt grinsend: „Ich wünsche Ihnen dann einen guten Appetit. Ich sagte Ihnen doch, ich bin pleite. Heute Morgen wurde mir der Strom abgestellt.“

Beim X-Sudoku müssen nicht nur in jedem Feld und jeder Reihe die Zahlen 1 bis 9 vorkommen, sondern auch diagonal. Auflösung auf Seite 14.

Jung sein ist fantastisch. Doch auch das Älterwerden hat nicht zu unterschätzende Vorteile. Man profitiert endlich von seinen Einzahlungen in die Krankenkasse. Die Kniegelenke sind zuverlässiger in der Wettervorhersage als der Wetterbericht. Endlich glauben die Mitmenschen, dass man kein Hypochonder ist. Geheimnisse sind sicher, weil sich auch die Freunde nicht mehr daran erinnern können. Man kann einen Film im Fernsehen immer wieder ansehen. Er ist jedes Mal neu. Man darf wieder leckere, gesunde Babynahrung essen. Die Monate vergehen wie im Flug. Man hat mehr Haare in den Ohren als auf dem Kopf. Man bekommt keinen Strafzettel mehr für Zu-schnell-Fahren. Man erfreut sich an den Geschichten seiner Mitmenschen über deren Krankheiten und Operationen. Keiner erwartet mehr, dass man bei einem brennenden Gebäude ins Feuer läuft, um andere zu retten. Die Augen werden nicht mehr schlechter. Man wird kaum noch wegen sexueller Belästigung belangt werden. Man hat immer Zeit, wenn man will. Man hat nie Zeit, wenn man nicht will. Man kann sich darüber freuen, dass die Pension höher ist, als die der Jüngeren je sein wird. In kundenfreundlichen Banken muss man sich nicht mehr hinten anstellen. Man braucht nichts mehr auf die harte Art zu lernen, weil man alles schon erlebt hat. Wenn die Nachbarn eine laute Party feiern, bekommt man das nicht mehr mit.

Sudoku Nr. 377 (leicht)

Sudoku Nr. 378


Super Angebote von readyfordr.com – bestsosuarealestate.com a315c Studio Apartment, 22 m , Erdgeschoss, möbliert, noch 29.000 US$, www.bestsosuarealestate.com athumeyer@gmail.com – 809-4628140. 2

a379 1 SZ, 1 BA Apartment, 1. Stock, Sosua Zentrum. 41 m², möbliert, Niedr. NK, www.bestsosuareal estate.com – athumeyer@gmail.com 809-462-8140. Nur 35.000 US$ a384 Großes 2 SZ/2 BA Apartment, 1.Stock, Cabarete, möbliert, 97 m², nur noch 119.000 US$, www.best sosuarealestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140.

co557 Möblierte 2 SZ, 2 BA Villa, nahe Strand, Nur 110.000 US$, Land 570 m², bebaut 120 m², möbliert, www.bestsosuarealestate.com - athu meyer@gmail.com – 809-462-8140. co643 Große unmöblierte 4 SZ/4 BA Villa, in Anlage, Sosua/Cabarete, Land 862 m2, bebaut 280 m2, noch 290.000 US$. www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@gmail.com – 809-462-8140. co646 3 SZ Villa + Gästehaus, Land 750 m2, reduziert auf 175.000 US$ www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140. co703 Möblierte 3 SZ/3.5 BA Villa, Strandnähe, Cabarete. Land 1,300 m², bebaut 130 m², reduziert auf 245.000 US$ - www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@gmail.com – 809-462-8140.

a407 SUPER ANGEBOT! 1 SZ Apartment, möbliert, Blick auf Pool, 69,13 m², nur 40.000 US$! www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140.

co704 Möblierte 2 SZ Villa + 1b Studio + 2 SZ Bungalow, Land 1064,84 m2, bebaut 360 m2, noch 269.000 US$! www.bestsosua realestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140.

a419 Großes Penthouse Condo, 2. Stock + Dachterrasse,Sosua, 68 m 2, möbliert, noch 57.000 US$, www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140.

co707 Teilmöbliertes 2 SZ/1.5 BA Townhouse, in Anlage, Sosua. Land 300 m²/ bebaut 150 m², niedrige NK, noch 120.000 US$. www.bestsosua realestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140.

a425 ANGEBOT! Großes 1 SZ Apartment, 1. Stock, Sosua. 91 m², möbliert, nur noch 34.900 US$. www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140.

co754 4 SZ Villa + 1 SZ Studio Cabarete, Land 648 m², bebaut 231 m², noch 238.800 US$, www.best sosuarealestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140.

co519 ANGEBOT! Super Villa, 3 SZ/3 BA, in Anlage, Sosua/Cabarete, Land 1,212 m², bebaut 339 m², möbliert, nur noch 285.000 US$. www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140.

co755 ANGEBOT: Neue 2 SZ Villa, Meeresblick, Sosua/Cabarete, Land 2.310 m², bebaut 100 m², noch 124.500 US$. athumeyer@gmail.com - www.bestsosuarealestate.com – 809-462-8140.

Meerblick inklusive! 120 m2 Haus (1 SZ, 1 Bad) und 9.264 m2 Land in Sosúa für 150.000 US$ zu verkaufen. casa.rep.dominicana@gmail.com Trade Wind Condo zum Verkauf, 1 Schlafzimmer in sehr gutem Zustand, voll möbliert, neue Mahagoni-Küche, großes Schlafzimmer mit viel Lagerraum, möblierter Balkon mit Blick auf Pool & tropischen Gärten. 2 Flachbild-TVs, Wäscherei vor Ort, ruhige Anlage, 100% Sicherheit, zu Fuß zum Super Pola. 84.500 US$, Besichtigung: 829-284-4013 Land am Meer, Las Cañas – 5.305 m2 privat zu verkaufen (neu vermessen) 289.000 US$, Tel. 809-5711004, E-Mail: Irma-Karl@hotmail.com Haus mit fantastischer Sicht aufs Meer in Sosúa, La Mulata. 360 oRundumblick, gute Bausubstanz, 3 SZ, davon ein abgetrenntes Studio, Pool, überdachter Jacuzzi, große Garage, überbaute Fläche ca. 300 qm, Grundstück ca. 1.500 qm. VB 129.000 US$ SONDERPREIS. Ideal für Tierhaltung. Tel. 829-373-1218 Bar und Zigarrenshop in Sosúa zu verkaufen.1a-Lage. Tel 809-260-8102 Kleines Hotel in Sosúa zu verkaufen oder verpachten, mit Kundenstamm und eingegliedertem Tennisclub mit 4 Tennisplätzen. Das Hotel hat 15 Appartements, 3 Zimmer, Pool, Bar, Restaurant und Lounge. Installation, um große Live-Konzerte zu organisieren. Parkplätze im Hotel. Gesamtfläche 8.000 m2. Infos unter Tel. 809 869 8649

Vermieten kleines möbliertes Häuschen (ca. 90m²) mit Garten in Sosua (Monte Chelo/La Mulata) nur an Langzeit- bzw. Dauermieter. Das Haus ist alten-/behindertengerecht konzipiert. Mtl. 25.000 RD$ + NK. Detaillierte Beschreibung und Fotos auf Anfrage unter caribic.urlaub @gmail.com bzw. 809 571 3919 Vermiete Apartment und Zimmer in Playa Laguna monatlich. Apartment ab 350 US$, Zimmer 220 US$. Tel. 809-571-3375 oder 809-781-6015 Haus in Villa Ana María, Sosúa, 50 m2 Wfl.,1 SZ, 1 Bad, WohnEsszimmer, Terrasse überdacht, Carport, zum 1.12.2016 zu vermieten. 400 US$/Monat Langzeitmiete plus Kaution. Tel. 809-455-8272 Großes Studio-Apartment in Playa Chiquita, voll möbliert und ausgerüstet in bewachter Gartenlandschaft, Pool. Alles inkl. 400 US$, nur langfristig, Preis für kurzfristig auf Anfrage. 829-827-1326 Cabarete, 2-SZ-Haus, unmöbliert, 300 m vom Strand, inkl. EdenorteStrom und Nebenkosten, nur 8.900 RD$, 3-SZ-Haus nur 9.800, für Langzeitmieter. Tel. 809-571-0961 Verkaufe Apartment, 80 m2, komplett eingerichtet, 2 SZ, 2 Bäder, Wohnzimmer mit Bar und integrierter Küche, Terrasse, Pool, Parkplatz, bewacht, in der wunderschönen Anlage von Puerto Chiquito zum Preis von 60.000 US$. Info: Tel. 829-373-1218 Fotos der Wohnung können Sie ansehen bei www.laplaya-dominicana.com


Suche in Sosua, Cabarete zu kaufen: Bungalow, Haus, Wohnung (auch Mieten möglich). Tel. 809-271-6682 oder henryjaeger@gmx.net Wer hat gebrauchte Wohnungseinrichtung zu verschenken? Wie Kühlschrank, Fernseher, alles, was man nicht mehr braucht. Bitte melden unter 829-815-1948 Suche gut funtionierenden mäher. Tel. 809-571-0961

Rasen-

Suche Job in Sosúa – Cabarete, im Haushalt oder als Reinigungskraft. Viel Erfahrung mit Kindern. Spreche Spanisch, Französisch und Englisch. Tel. 829-718-9715 Villa in Perla Marina zu vermieten, 3 Schlafzimmer, 2 Bäder, komplett ausgestattet, 140 m2, mit Pool, 1,.200 US$, Mindestmietdauer 3 Monate. Tel. 849-262-6714, Mail: detlev_jung @gmx.de Möbliertes Zimmer im Zentrum von Sosua mit Frühstück für 24 € pro Tag, jedoch mindestes 7 Tage privat zu vermieten. Man spricht Französisch und Deutsch. Tel: 809-915-1349, Mail: henryjaeger@gmx.net

Gutgehendes Computer-/Schreibwarengeschäft in Sosúa aus privaten Gründen abzugeben. Preis Verhandlungssache. Tel. 809-707-2079

Kurzfristige Übersetzungen aller Art Deutsch, Spanisch und Englisch. Bringen Sie Ihre Unterlagen einfach im LA PLAYA-Büro in Sosúa an der Beach Way Plaza vorbei, direkt neben der Check Point Bar. Je nach Umfang können Sie Ihre Übersetzung am darauf folgenden Tag wieder mitnehmen. Und alles zu zivilen Preisen. *** AUCH BEGLAUBIGT! ***

Suche Arbeit in Sosúa. Im oder als Reinigungskraft in Ähnliches, nur morgens. Spanisch und Creol. Tel. 3702 oder 849-405-1281

Haushalt Bar oder Spreche 829-944-

Spanisch-Unterricht durch langjährige, berufserfahrene Lehrerin, am Strand oder privat. Kontakt E-Mail: lamayra@hotmail.com oder Tel. 849262-5765

Lazy-boy Stuhl - braun - Microfaser – Guter Zustand – Tel. 809-963-2052 Cabarete. Wenn Ihnen jeder Tag so vorkommt, wie jeder andere, keine Aufgaben etc., so bieten wir Rentneroder Ehepaar mietfreies Wohnen gegen Mithilfe im Garten etc. bei deutschem Ehepaar (außer Selbstkosten). Info: 849-269-5458 Inversor Tronic, reparaturbedürftig, zu verkaufen gegen Gebot. Tel. 809571-0961

Alle Arten von LED-Beleuchtung! Wir haben auch Cinta LED Impermeable. Die besten Preise auf der Insel! Tel. 849-626-5809

3 BÜCHER VON CHRISTIAN HUGO Erzählungen und Gedichte über das Leben in der DR, 1.000 RD$, einzeln 450, erhältlich in Sosúa im Büro von LA PLAYA und im Compucentro.

Sonnenkollektoren REC 240 Watt, Qualität (entworfen in Norwegen), Grad A, UL, 25 Jahre Garantie. Preis nur: 7.000 RD$. Tel. 849-626-5809 Batterie DYNO 245 Amp, 100% USA, 7 Jahre Lebensdauer. Preis: 5,450 RD$. Tel. 849-626-5809

Suzuki Vitara XL-7 zu verkaufen, 4x4, Bj. 2005, rot, VB 6.999 US$. Whatsapp 829-859-7389

Deutsche Nailstylistin in Costambar. Gel, Acryl, Schellack, www.face book.com/JustNailsIrina, Tel. 829 7276845

Golfwagen, 3.500 US$, Tel. Morris 829-232-8856

Übersetzungen Spanisch-DeutschEnglisch-Französisch durch vom Gericht bestellten vereidigtem Übersetzer. Alle Dokumente mit offizieller Beglaubigung. Rialto Group, Puerto Plata, Av. Luis Ginebra 115, neben Blackberry King, oben, Tel. 809-7087618, eMail: info@rialtogroup.net Übersetzungen Deutsch-Spanisch / Spanisch-Deutsch; auch offizielle Dokumente mit Beglaubigung. Casa Goethe Sosúa, Tel. 809-571-3185, oder Casa Goethe Santo Domingo, Tel. 809-685-5826 Reinigungsservice. Wir reinigen mit Hochdruckreiniger Ihr Haus, Fliesen, Bodenbeläge, Auto, Kunststoffmöbel werden wie neu. Wir sind unabhängig von Strom oder Wasseranschluss. Tel. 829-868-8467-

Zu Vermieten: Chrysler PT Cruiser, automatic, elektr. Fenster, AC, 4-türig. Preis: 110 US$·pro Woche, 18 US$ pro Tag. Tel. 809-727-9850 oder 809261-6001 Zu Vermieten: Toyota Highlander, 2002, 4 Zyl., Sehr sparsam, Automatic. Preis: 29 US$/pro Tag! Rufen Sie 849-626-5809 an


Heiliger Valentin! Hundepension gesucht? Biete für Ihren Hund Über-Nacht-Betreuung auf großem Grundstück in Sosúa an. Kosten 25 US$ pro 24 Std. Email: casa.rep.dominicana@gmail.de Direktverkauf vom Züchter: Nymphensittiche, Liebesvögel, Wellensittiche, Finken u. a. Andrea, Telefon 809-462-8140 oder eine E-Mail an bummi47@yahoo.com

Um mit einem Mann glücklich zu werden, muss man ihn sehr gut verstehen und ihn ein bisschen lieben. Um mit einer Frau glücklich zu werden, muss man sie sehr lieben und darf gar nicht erst versuchen, sie zu verstehen.

 Er: “Du bist die süßeste und schönste Frau, die ich in meinem ganzen Leben getroffen habe!” Sie: “Ach komm jetzt, du willst mich doch nur poppen!” Er: “Und klug bist du auch!”

 Im Werbespot für Blumen sagt der Sprecher: “Kaufen Sie doch zum Valentinstag einen Strauß Rosen für die Frau, die Sie lieben!” “Typisch”, kommentiert Frau Lehmann, “an die Verheirateten denkt wieder keiner!”

Konsularsprechtage der deutschen Botschaft in Cabarete Vom 9. bis 10. Februar 2017 finden in Cabarete die Konsularsprechtage der deutschen Botschaft in der Dominikanischen Republik statt. Mitarbeiter der Botschaft geben am Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 15.30 Uhr und am Freitag von 9 bis12 Uhr Auskünfte zu folgenden Themen: - allgemeine Konsularangelegenheiten (z. B. Informationen zu Staatsangehörigkeits- und Personenstandsangelegenheiten, Geburtsanzeigen und Namenserklärungen, Führungszeugnisse, Beglaubigungen und Bescheinigungen, insbesondere Lebensbescheinigungen für Rente) Aus technischen Gründen können keine Passanträge bearbeitet werden. Sofern Sie Ihren Pass bereits beantragt hatten und er bis zum 6. Februar 2017 bei der Botschaft eingegangen ist, bringen wir Ihnen diesen gerne mit. Sofern Sie dies wünschen, senden Sie bitte eine kurze Mail an rk-101@santo.diplo.de (Betreff: Passabholung Cabarete) Die Sprechtage werden abgehalten im Hotel Villa Taina, Cabarete Tel.: (809) 571 0722, www.villataina.com Bitte geben Sie diese Information auch an Ihre deutschen Bekannten weiter.

IMPRESSUM Editora LA PLAYA Herausgeber: Werner Rümmele, Telefon: 829-373-1218 RNC 5-31-87397-3

Auflage: 1.500 deutsch 1.500 englisch Anzeigenaufgabe: laplaya.dominicana@gmail.com

Sie: “Mein süßer Liebling, mein kleines Schatzilein, mein Schnuckiputzi.” Er: “Ja, was ist denn, Liebes?” Sie: “Ach, halt die Schnauze, ich rede mit dem Hund!”

 Ehemann: “Liebling, wir sind jetzt seit 20 Jahren verheiratet und du bist immer nur zärtlich zu mir, wenn du Geld willst.” Sie: “Ist das nicht oft genug?”

Telefonisch: 829-373-1218

LA PLAYA-Büro in Sosúa in der Beach Way Plaza Mo. - Fr. von 13 bis 16.30 Uhr

“Wirst du mich auch noch lieben, wenn ich alt und hässlich bin?” “Aber das tu ich doch!”

ANZEIGENSCHLUSS FÜR

AUSGABE 192

(22. FEBRUAR 2017):

14. FEBRUAR 2017

“Reden Sie nach dem Sex mit Ihrer Frau?” “Klar. Wenn ein Telefon in der Nähe ist.”

Auflösung Sudoku von Seite 11:

Sudoku No. 377

Sudoku Nr. 378


La playa 191de  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you