Issuu on Google+


Falls Sie einmal kein aktuelles LA PLAYAExemplar mehr finden sollten, kรถnnen Sie die neueste Ausgabe im Internet unter www.laplaya-dominicana.com lesen.


Falls Sie einmal kein aktuelles LA PLAYAExemplar mehr finden sollten, kรถnnen Sie die neueste Ausgabe im Internet unter www.laplaya-dominicana.com lesen.


Nachzählung von Hand Zweidrittelmehrheit für Präsident Danilo Medina? / Fantastische Zahlen zu Wachstum

Wenige Tage vor den Wahlen am 15. Mai gab die Wahlkomission (JCE) den Forderungen der Oppositionsparteien nach, die Stimmen der Wahl des Präsidenten zu 100 Prozent von Hand nachzuzählen, und nicht nur der elektronischen Zählung und Übermittlung zu vertrauen. Falls es Unstimmigkeiten zwischen der elektronischen und manuellen Zählung gebe, werde die manuelle Zählung gelten. Doch bei den Auszählungen der Bürgermeister-, Abgeordneten- und Senatorenwahlen, die am selben Tag stattfinden, blieb die JCE hart. Dort werde nur elektronisch gezählt. Man könne so kurz vor der Wahl nicht noch einmal alles umstellen, man sei jetzt flexibel genug gewesen.

Bei den Wahlumfragen geht es weiter hin und her. Bei einer Umfrage von Gallup für die Tageszeitung „Hoy“ würden 20 Tage vor der Wahl 63 Prozent für Präsident Danilo Medina stimmen. Herausforderer Luis Abinader würde nur auf 29 Prozent kommen. Laut Gallup habe sich dabei der Trend seit Januar fortgesetzt, bei dem Medina von 51,8 im Januar und 60,3 Prozent im März weiter zugelegt habe, während die Zustimmung für Abinader im Januar noch bei 35,7 Prozent lag, im März aber auf 30,6 Prozent fiel und die Tendenz heute weiter nach unten zeige. Erstaunlich bei diesem Ergebnis ist, das gleichzeitig 62,7 Prozent glauben, dass die Regierung illegalerweise Mittel des Staates für den Wahlkampf benutzt. Nur 23,4 Prozent der Bürger glauben, dass dies nicht der Fall ist. Zudem sagten 33 Prozent bei der Umfrage, in der Regierung von Danilo Medina gebe es mehr Korruption als vorher, 30,7 Prozent glauben, die Korruption sei gleich, und nur 33,5 Prozent sagt, heute gebe es weniger Korruption. Am 4. Mai veröffentlichte die Firma CIES International ihre Umfrage, nach der Präsident Danilo Medina auf 47,1 Prozent kommen würde, Luis Abinader auf 42,6 Prozent. Damit würde eine Stichwahl notwendig. Nach den Wahlen am Sonntag werden wohl alle ein wenig weiser sein.

Rechtzeitig vor den Wahlen veröffentlichte der Direktor der Zentralbank (BC), Héctor Valdez Albizu, die Zahlen zum ersten Quartal 2016. Demnach stieg das Brutto-Inlandsprodukt (BIP) in diesem Zeitraum um 6,1 Prozent, nachdem das Jahr 2015 mit 7,0 Prozent Steigerung abgeschlossen wurde. Damit bleibt die Dominikanische Republik führend in Lateinamerika und der Karibik. Weiterhin wurden von April 2015 bis April 2016 insgesamt 173.402 neue Arbeitsplätze geschaffen, wodurch die Zielvorgabe von 400.000 neuen Arbeitsplätzen, die Präsident Medina nach seinem Amtsantritt 2012 verkündete, mit insgesamt 436.912 neuen Stellen locker übertroffen worden sei. Die offene Arbeitslosigkeit sei nach diesen Zahlen von April 2015 von 6,0 Prozent auf 5,7 Prozent in diesem April zurückgegangen. Die erweiterte Arbeitslosigkeit lag bei 13,3 Prozent, die niedrigste seit 20 Jahren. Bei der Inflation meldete die BC im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr gar ein Minus von 0,58 Prozent.

Die nächsten Ankünfte in “Amber Cove” Maimón 10. - 13. Mai 16. Mai 18. Mai 19. Mai 23. Mai 24. Mai 24. - 27. Mai 25. Mai

Adonia Carnival Magic Carnival Valor Carnival Glory Carnival Valor Carnival Splendor Adonia Carnival Conquest


Umweltfrevler Verbotene Haifischflossen aus Samaná / Kraftwerk für Biomasse in San Pedro de Macorís

Vielen Menschen fehlt das Umweltverständnis - oder ihre Gier siegt darüber. Das geht von groß angelegten Abholzungen über Ausbaggerung der Flüsse bis hin zu Restaurants, die mitten in der Schonzeit Langusten auf ihrer Speisekarte anbieten. Mitten in der Walbeobachtungssaison in Samaná filmte ein amerikanischer Tourist während eines Ausfluges zur Walbeobachtung bei der Banco de la Plata nahe Samaná ein Boot, das verbotenerweise Haie fing, um ihnen die Flossen abzuschneiden, um sie auf dem Dach des Bootes zu trocknen. Das Video veröffentlichte er auf facebook, Eco und ½ Ambiente, auf deren Seite Anzeigen in Bezug zum Umweltschutz gemacht wer-

den können. Laut den Angaben des Touristen bat ihn einer der Gruppenführer, mit der Veröffentlichung des Videos zu warten, bis die Walbeobachtungssaison vorüber ist, da die Tourenveranstalter Repressalien der Fischer gegen die Touristen befürchteten, die das Schutzgebiet besuchen. Das Abschneiden der Haifischflossen an lebenden Tieren, die darauf ins Meer zurückgeworfen werden, wo sie qualvoll verenden, ist in vielen Ländern verboten. Jedes Jahr sterben auf diese Weise Millionen Haifische, für ein Geschäft, bei dem Milliarden verdient werden. Das Hauptgeschäft liegt in Asien, wo für einen Teller echte Haifischflossensuppe bis zu 200 Dollar bezahlt werden.

In San Pedro de Macorís weihte Präsident Danilo Medina ein Kraftwerk für Biomasse ein, das 30 Megawatt Strom für den dominikanischen Markt produzieren soll. Laut einer Studie des World Watch Institute könnte alleine mit der Bagasse (Rückstände) des hier angebauten Zuckerrohrs bei Anwendung von Technologie mit hoher Effizienz bis zu vier Prozent des Stroms im Land produziert werden. Hinzu könnten noch die Abfälle aus der Produktion von Bananen, Kaffee und Reis kommen, deren Biomasse ein hohes Potenzial zur Stromerzeugung besitze. Aus dem Fruchtfleisch des Kaffee, dessen Bohnen genutzt werden, könnte Biogas erzeugt werden. Heute verrottet es nur.


100 Jahre US-Invasion Erster Hurrikan bereits im Januar / Verluste in der Landwirtschaft durch Naturkatastrophen

Die offizielle Hurrikansaison beginnt am 1. Juni und dauert bis zum 30. November. Dieses Jahr begann mit einer Rarität: einem Hurrikan bereits im Januar. Das gab es seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1851 erst zum vierten Mal, das letzte Mal im Jahr 1978. Alex, der zwischen dem 13. und 15. Januar über den Atlantik zog, war ein Hurrikan der Kategorie 1 mit maximalen Windgeschwindigkeiten von 140 Stundenkilometern, der aber keine Schäden anrichtete, da er nirgendwo auf Land traf. Nachdem im vergangenen Jahr unterdurchschnittlich wenige Tropenstürme entstanden, wird dieses Jahr mit zwölf Tropenstürmen gerechnet, die einen Namen tragen werden. Dazu kommen voraussichtlich fünf Hurrikane und zwei starke Hurrikane, was in etwa dem langjährigen Durchschnitt entspricht, der mit sechs einen Hurrikan mehr aufweist. Die Namen dieser Wetterereignisse lauten 2016 Bonnie, Colin, Danielle, Earl, Fiona, Gaston, Hermine, Ian, Julia, Karl, Lisa, Matthew, Nicole, Otto, Paula, Richard, Shary, Tobias, Virginie und Walter.

Die Landwirtschaft Lateinamerikas und der Karibik verlor zwischen 2003 und 2013 insgesamt elf Milliarden Dollar auf Grund von Naturkatastrophen. Eine Studie der FAO (Food and Agriculture Organization) untersuchte 37 Naturkatastrophen in 19 Ländern. Durch den Klimawandel sei die Produktion in dem angegebenen Zeitraum drei Prozent niedriger gewesen, als er geplant war. Wegen der durch Klimakatastrophen verursachten Ernteausfällen mussten Lebensmittel im Wert von 13 Milliarden Dollar eingeführt werden und die Exporte gingen um eine Milliarde Dollar zurück. Laut FAO werden die größten Schäden durch Überschwemmungen angerichtet, insgesamt 55 Prozent der Verluste, gefolgt von Dürre mit 30 Prozent und Stürmen. Durch die Größe seiner Landwirtschaft war Brasilien das Land, das die meisten Verluste zu verkraften hatte. Der Klimawandel ist laut FAO eines der größten Hindernisse zur Ausmerzung des Hungers in der Region.

Im Mai vor genau 100 Jahren besetzten US-Truppen zum ersten Mal im vergangenen Jahrhundert die Dominikanische Republik. Diese Besetzung dauerte acht Jahre, von 1916 bis 1924. 1916 herrschte totales Chaos in der Dominikanischen Republik, die nur pro forma bestand. Der Historiker und ehemalige Präsident des Landes, Professor Juan Bosch, erklärte: „Das Land war nicht miteinander verbunden und war deshalb kein Land, sondern ein Verbund, und nicht einmal homogen, bestehend aus vielen winzigen Ländern, die sich sogar in ihrer Art, Spanisch zu sprechen, unterschieden.“ Der Einmarsch der Amerikaner, der von nationalistischen Bauernarmeen, wie den Gavilleros, bis 1921 erbittert bekämpft wurde, ordnete das Land neu. Bosch sagte, „das Land nennt sich Land“ wegen der ersten amerikanischen Invasion und später wegen Trujillo. Durch die von den Amerikanern gebauten Straßen von Santo Domingo in den Norden, den Osten und den Westen, wurde das Land erstmals zu einer echten Einheit.


Keine weiteren Interventionen René Pérez interviewt Bernie Sanders / Neue Beziehung zu Lateinamerika notwendig

Bernie Sanders, der rein theoretisch noch immer der nächste Präsident der USA werden könnte, gab dem Sänger der Gruppe Calle 13, René Pérez, in dem Sender Univision ein Interview. Pérez, ein Puertoricaner, lebt seit zwei Jahren in Brooklyn und unterstützt Sanders in seiner Kampagne. Unter anderem ging es über das Problem des hoch verschuldeten Puerto Rico, wozu Sanders sagte, die Schulden müssten verhandelt werden, so wie es die Europäische Union und Griechenland getan haben. Die „Geier der Wallstreet“ müssten sich mit den Repräsentanten Puerto Ricos zusammensetzen, um ein Ergebnis zu finden, das zur beidseitigen Zufriedenheit ist.

Pérez fragte Sanders, wenn das Wort „Freiheit“ das Lieblingswort der USA ist, warum geben sie Puerto Rico nach 120 Jahren als Kolonie nicht die Unabhängigkeit? Sanders antwortete, es gebe mächtige Interessen, die den Status Quo beibehalten wollen. Puerto Rico ist weder unabhängig noch ein Staat der USA, sondern ein inkorporiertes Gebiet der Vereinigten Staaten, das aber kein eigener Bundesstaat ist. Staatsoberhaupt ist der US-Präsident, den aber die in Puerto Rico lebenden Bürger nicht wählen dürfen, obwohl sie die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzen. Sanders sagte, es sei nicht seine Arbeit, über die politische Zukunft Puerto Ricos zu bestimmen. Ein Referendum sei gerecht, in dem die Puertoricaner selbst bestimmen können, ob sie der 51. Staat der USA oder lieber unabhängig werden wollen. Sanders äußerte sich auch zu den Beziehungen zwischen den USA und Lateinamerika. „Wir müssen ehrlich sein. Die Geschichte der USA gegenüber Lateinamerika war die einer mächtigen Nation mit der

stärksten Armee der Welt, die sagte: 'Diese Regierung gefällt uns nicht. Stürzen wir sie.'“ Mit all den darauf folgenden Massakern und dem Chaos, sagte Sanders. „Die USA können nicht weiter in Lateinamerika intervenieren und Regierungen stürzen oder versuchen, sie aus wirtschaftlichen Gründen zu destabilisieren.“ Sanders, der mit Hillary Clinton um die Kandidatur bei der Demokratischen Partei kämpft, sagte, falls er Präsident werde, werde er eine neue Beziehung zu Lateinamerika fördern, basierend auf gegenseitigem Respekt, was Barrack Obama leider versäumt habe. Ohne sie namentlich zu nennen, spielte René Pérez auf die Beziehung von Hillary Clinton mit Henry Kissinger an, einem Politiker, der Lateinamerika so viel Schaden zugefügt hat. Sanders pflichtete dem bei und bezog sich konkret auf den Staatsstreich gegen Salvador Allende. Es sei kein Geheimnis, dass er durch die CIA gestürzt wurde und darauf ein von den USA gestütztes neofaschistisches Regime Tausende ermordete.


Sieben Fakten zu LA PLAYA Über den Luxus, nicht in LA PLAYA zu werben / “Summer Special” bis Ende Juni 2016 Sehr viele ausländische Residenten im Land, nicht nur an der Nordküste, kennen das Magazin LA PLAYA, sehr viele Besucher der Dominikanischen Republik haben es irgendwann einmal gelesen und lesen es nun im Internet, wenn sie vom Urlaub nach Hause kommen. Sogar in einer Publikation der Internationalen Medienhilfe über deutsche Presse in Lateinamerika wird LA PLAYA in der Dominikanischen Republik unter „weitere größere Druckmedien“ erwähnt, noch vor der deutschen Ausgabe der kubanischen „Granma“ (siehe Ausschnitt unten).

Ein paar weitere Fakten zu LA PLAYA: Fakt 1: LA PLAYA feiert Anfang September sein bereits siebenjähriges Bestehen. Es gab noch kein fremdsprachiges Magazin in der Dominikanischen Republik, das so lange am Markt war. Seit Bestehen von LA PLAYA versuchten sich mehrere „Konkurrenten“, die alle kurz darauf wieder verschwanden. Fakt 2: LA PLAYA ist das einzige Blatt, das deutsch- und englischsprachige Leser über das Geschehen in der Region und im Land

LA PLAYA-Leser in einer Zahnarztpraxis.

Fahrer von “Taxi Amber Cove” warten in El Pueblito auf ihre Gäste vom Kreuzfahrtschiff.

informiert. Für sehr viele Leser ist es die einzige Informationsquelle, oft alleine aus dem Grund, weil sie nicht ausreichend Spanisch verstehen, um sich anderswo zu informieren. Fakt 3: LA PLAYA ist jedes Mal umgehend vergriffen und wird beim Austeilen von den bereits wartenden Lesern häufig buchstäblich „aus den Händen gerissen“. Fakt 4: Die Webseite von LA PLAYA ist gut besucht. Das sind einerseits Leser vor Ort, die keine Ausgabe mehr finden, oder Leser im Ausland, die nach ihrer Rückkehr LA PLAYA nicht missen wollen. Vor kurzem antwortete der Administrator der Webseite laplaya-dominicana.com auf Nachfrage, wie denn die Webseite laufe, Folgendes: „Ich habe dieses Jahr 32 Webseiten für Kunden an der Nordküste entwickelt, und LA PLAYA erhält mehr Besuche pro Tag als alle anderen. 86 gestern, und seit Monatsanfang 1.704. Viele von ihnen laden eine Kopie auf ihren Computer.“ Des Weiteren bot er an, Neukunden auf der Titelseite zu erwähnen und eine ganzseitige Anzeige zu integrieren, für die er bei seinen 50.000 Kontakten auf facebook wirbt. Fakt 5: LA PLAYA wird von den Fahrern der zu „Taxi Amber Cove“ vereinten Taxi-Organisationen an ihre von den Kreuzfahrtschiffen zusteigenden Kunden ausgehändigt. Das sind Kunden, die auf eigene Faust, ohne organisierte Touren losfahren und die Möglichkeit haben, ein in LA PLAYA inserierendes Geschäft zu besuchen. Oder sie informieren sich über Möglichkeiten, was sie tun werden, wenn ihnen ihre Reise gefallen hat und sie in die Dominikanische Republik zurükkehren wollen. LA PLAYA als eigentlich ideale Plattform etwa für Immobilienfirmen. Fakt 6: LA PLAYA ist ein sehr angesehenes Magazin, das sich einen guten Ruf, auch in dominikanischen Kreisen, erarbeitet hat. Es ist immer erschienen und es gibt seit mehr als sechseinhalb Jahren keinen Kunden, der sagen kann, er sei von LA PLAYA hintergan-

gen oder gar betrogen worden, wie es häufig bei neu auf den Markt gekommenen Magazinen der Fall war, die für Inserate kassiert haben, die dann nicht mehr erschienen sind, aber auch nicht zurückerstattet wurden. Fakt 7: Das Internet ist ohne Zweifel toll für die meisten Arten von Geschäften. Es ist schnell und preiswert. Der Vorteil eines Magazin ist allerdings, es ist nachhaltig, während das Internet flüchtig ist. Was bedeutet, ein Magazin hat man jederzeit zur Hand, im Internet stößt man zufällig auf etwas Interessantes, das jedoch allgemein schnell in Vergessenheit gerät. Meist ist es schwierig, es wiederzufinden, wenn man es nicht sofort markiert. Ein gedrucktes Magazin dagegen erinnert beim Durchblättern oft an etwas, an das man gar nicht mehr dachte. Immer wieder kommen Leser nach der Rückkehr aus der Heimat ins LA PLAYA-Büro und suchen alte Ausgaben, die sie bereits im Internet gelesen haben, aber lieber in der Hand halten wollen. So reagieren sie eventuell auf Anzeigen, die schon länger zurück liegen. Im Internet ist das ausgeschlossen, sofern man nicht gezielt sucht. Bei derart vielen Fakten ist es sehr erstaunlich, dass sich Geschäfte, die auf ausländische Kunden Wert legen, den Luxus gönnen, N I C H T in LA PLAYA zu inserieren. Um eventuell trotz alledem immer noch Unentschlossene zu motivieren, bietet LA PLAYA ein „Summer Special“ bis Ende Juni, bei dem Neukunden bei Vorauszahlung vier Anzeigen zum Preis von drei erhalten - plus eine kostenlose Seite auf der Webseite.


Heiß wie Feuer Längeres Leben durch scharfes Essen? / Chinesische Studie legt Zusammenhang nahe Bereits seit Längerem vermuten Wissenschaftler, dass der in scharfem Essen enthaltene Wirkstoff der Chilis, Capsaicin, die Entstehung von Krebs hemmen und das HerzKreislauf-System anregen könnte. Kleinere Studien haben dieser Vermutung des Öfteren Auftrieb gegeben. Nun veröffentlichte ein Team der Chinesischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften in Peking die Ergebnisse einer groß angelegten Studie im „British Medical

Journal“ (BMJ), einem angesehenen medizinischen Journal. Das Team, bestehend aus internationalen Forschern, ist im Rahmen einer Langzeitstudie der Frage nachgegangen, ob das in Chilis enthaltene Capsaicin auch das Leben verlängern kann. Dabei griffen die Forscher auf Daten der „China Kadoorie Biobank“ zurück, eine Langzeitstudie, an der knapp eine halbe Million Menschen zwischen 30 und 79 Jahren aus zehn Regionen innerhalb Chinas teilnahmen. Auf Fragebögen gaben die Teilnehmer unter anderem an, wie häufig sie

gewöhnlich, beziehungsweise in den letzten Monaten, scharf essen: nie, manchmal, weniger als einmal die Woche, ein- bis zweimal, drei- bis fünfmal oder sechs- bis siebenmal die Woche. Dann wurde aufgeschlüsselt, wie viele der Teilnehmer im Beobachtungszeitraum von 2004 und 2013 verstorben sind. Dabei zeigte sich: Von den Teilnehmern, die weniger als einmal die Woche scharf essen, sind deutlich mehr Menschen gestorben als von jenen, die nahezu täglich scharf essen. Wer regelmäßig, das heißt mehr als dreimal pro Woche scharf isst, hat laut der Studie ein um 14 Prozent geringeres Sterberisiko. Wer ein- bis zweimal in der Woche scharf isst, hat danach immer noch ein um zehn Prozent niedrigeres Sterberisiko.


Latin Billboard

Vakeró

Enrique, Nicky und Juan ...

Umstrittener neuer Song

Sal García Miss Dominicana Universo

Der Spanier Enrique Iglesias, der Mexikaner Juan Gabriel und der Amerikaner Nicky Jam waren die großen Gewinner der 17. Ausgabe der Latin Billboard-Preisverleihung in Miami, Florida. Nicky Jam und Enrique Iglesias erhielten alleine für ihr gemeinsames Lied „El perdón“ sechs der Preise. Enrique Iglesias wurde zusätzlich als Solist des Jahres, Sparte Pop, Nicky Jam, Sohn dominikanischer und puertoricanischer Eltern, wurde als Künstler des Jahres, Sparte Latin Rhythm, geehrt. Juan Gabriel wurde fünffach ausgezeichnet, zusätzlich mit dem Sonderpreis (Star Award) für seine erfolgreiche Karriere, der ihm vom legendären Showmaster der vergangenes Jahr eingestellten Sendung „Sábado Gigante“, Don Francisco, übergeben wurde. Romeo Santos, der zwölfmal nominiert war, erhielt am Ende fünf Preise, darunter Künstler und Komponist des Jahres. Er erschien wie so oft nicht zur Preisverleihung. Alejandro Fernández, der einen der wichtigsten Preise des Abends erhielt, den Preis „Hall of Fame“, sang mit seiner Tochter Camila ein bewegendes Duett. Den Preis widmete er seinem Vater Vicente Fernández, der vor kurzem sein Abschiedskonzert gab, sowie seiner Tochter Camila Fernández.

Die schönste Frau der Dominikanische Republik heißt Sal García. Zumindest, wenn es nach dem Geschmack der Juroren des MissUniverse-Wettbewerbs geht. Das 23-jährige Profi-Model repräsentierte Maimón in der Provinz Monseñor Nouel. Die Dominikanische Republik nahm dieses Jahr zum 60. Mal an dem internationalen Wettbewerb teil. Sal García war häufig Titelschöne nationaler Magazine und präsentierte bei wichtigen Modeshows, wie der New York Fashion Week oder Dominicana Moda.

General Larguito Völlig verarmt gestorben

Der ehemalige Star des Merengue típico, Tomás Santana de la Cruz, bekannt als General Larguito, starb völlig verarmt am 25. April im Alter von 69 Jahren. Er litt an Lungenkrebs, Lungenentzündung und Gastroenteritis, die akute Austrocknung verursachte. Bei seinem Tod wog er nur noch 50 Pfund. General Larguito war auch für seinen eigenartigen Akkoredeon-Stil bekannt.

Das neue Lied des Sängers Manuel Varet, alias Vakeró, fand keinen Gefallen bei den Ordnungshütern des Landes. In „El hombre gris“ (Der graue Mann) besingt er, wie Polizisten angesichts ihres kargen Gehaltes betteln müssen. „Da kommt der graue Mann. Ich wette, er wird betteln. Heute wird er mir sagen: Sag mal, Junge, was gibt es denn für mich?“ Und obwohl man die geforderten Papiere vorweisen kann, will der Mann in der grauen Uniform Geld. Auf die Beschwerde eines Generals der Nationalen Polizei auf seiner facebook-Seite. Es stimme zwar, dass es viele sind, die betteln und die Uniform entehren, aber Vakeró sei nicht berechtigt, sich so abschätzig über Polizisten zu äußern. Der Sänger selbst sei ein negatives Vorbild. Vakeró rechtfertigte sein Lied in einer Pressemitteilung. Die Musik sei nicht nur zum Vergnügen und zur Unterhaltung, sondern auch, um anzuklagen und die Stimme vieler zu sein. Was er singt, ist die Wirklichkeit. Manchmal fahren ihm die Ordnungshüter sogar nach einem Konzert nach und halten ihn an, nur um zu betteln. Er hoffe, dass das Thema nicht nur bei seinen Fans Aufmerksamkeit hervorrufe, sondern auch bei den Behörden, um das Problem gemeinsam anzugehen.


Was singt denn der? “Piel canela” von José Feliciano Sehr wahrscheinlich hat jeder Freund lateinamerikanischer Musik dieses Lied in der einen oder anderen Version schon einmal gehört. Es ist ein Klassiker, geschrieben von dem Puertoricaner Bobby Capó, den er mit La Sonora Matancera auch selbst sang, und interpretiert wird von internationalen Stars wie Los Panchos (Mexiko), Celia Cruz (Kuba), Raphael (Spanien), Pedro Vargas (Mexiko), Lucho Gatica (Chile), Johnny Ventura (Dominikanische Republik) oder José Feliciano (Puerto Rico), bis zu Caterina Valente (Italien), Nat King Cole (USA) und Nana Mouskouri (Griechenland). Que se quede el infinito sin estrella. Y que pierda el ancho mar su inmensidad. Pero el negro de tus ojos que no muera. Y el canela de tu piel se quede igual. Si perdiera el arco iris su belleza o las flores su perfume y su color no sería tan inmensa mi tristeza como aquella de quedarme sin tu amor. Me importas tú y tú y tú. Me importas tú y solamente tú. Me importas tú y tú y tú y solamente tú. Ojos negros, piel canela, que me llegan a desesperar. Me importas tú y tú y tú. Y nadie más que tú. Me importas tú y tú y tú. Y nadie más que tú y tú y tú. Me importas tú y tú y tú. Y nadie más que tú. Ojos negros, piel canela, que me llegan a desesperar. Me importas tú y tú y tú. Y nadie más que tú. Y nadie mas que tú No me importa nadie mas que tu. Corazón, mira, ven que te quiero. Piel canela, ese es el color de tu piel. Oye, morena, oye ... Félix Manuel Rodríguez Capó wurde am 1. Januar 1922 in Coamo, Puerto Rico, geboren. Er war ein bedeutender Sänger und Komponist. Später zog Bobby Capó, wie er sich kurz nannte, nach New York und wurde im Kuba der Vierzigerjahre zum Idol und seine Musik wurde in ganz Lateinamerika gehört. Er war Mitglied im berühmten Orchester von Xavier Cugat, doch weltweiten Ruhm erlangte Bobby Capó als Solist.

Möge das Unendliche ohne Stern bleiben. Und möge das weite Meer seine Grenzenlosigkeit verlieren. Aber dass das Schwarz deiner Augen nicht sterbe. Und die Zimtfarbe deiner Haut gleich bleibe. Wenn der Regenbogen seine Schönheit verlöre oder die Blumen ihren Duft und ihre Farbe, meine Trauer wäre nicht so unermesslich, wie die, ohne deine Liebe zu bleiben. Du bist mir wichtig, du und du. Du bist mir wichtig, und nur du. Du bist mir wichtig, du und du, und nur du. Schwarze Augen, zimtfarbene Haut, die mich zur Verzweiflung bringen. Du bist mir wichtig, du und du, und niemand sonst als du. Du bist mir wichtig, du und du, und niemand sonst als du und du und du. Du bist mir wichtig, du und du, und niemand sonst als du. Schwarze Augen, zimtfarbene Haut, die mich zur Verzweiflung bringen. Du bist mir wichtig, du und du, und niemand sonst als du. Und niemand sonst als du. Niemand ist mir wichtiger als du. Schatz, sieh, komm, ich liebe dich. Zimtfarbene Haut, das ist die Farbe deiner Haut. Hör, Morena, hör … Seine bekanntesten Kompositionen sind das hier vorgestellte „Piel canela“ und „El negro bembón“, ein witziges Lied über einen Neger, der wegen seiner dicken Lippen ermordet wurde, was aber für den Polizisten, der den Mörder festnimmt, kein ausreichendes Motiv ist - er selbst zieht seine dicken Lippen bei der Meldung ein. Bobby Capó starb am 18. Dezember 1989 in New York eines natürlichen Todes.

Der von Geburt an blinde José Montserrate Feliciano García wurde am 10. September 1945 in Lares, Puerto Rico, als zweiter von elf Söhnen eines Bauern geboren. Im Alter von fünf zog er mit seiner Familie nach Spanish Harlem, New York. Als er von seinem Vater eine Gitarre geschenkt bekam, schloss sich José Feliciano bis zu 14 Stunden in seinem Zimmer ein, um zu üben. In den Sechzigerjahren machte er sich einen Namen mit spanischen und englischen Liedern. International berühmt wurde José Feliciano mit seinem Weihnachtsklassiker “Feliz Navidad”. Mit “Che sarà” wurde er 1971 beim Sanremo Musikfestival Zweiter, in der spanischen Version wurde “Qué será” zu einem riesen Hit in Lateinamerika. 1968 bekam José Feliciano den Grammy als bester neuer Künstler des Jahres, und 1987 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.


Gib Gas!

X-Sudoku

Gib Gas! (2)

Der Papst kommt von einer Auslandsreise nach Rom zurück und wird von seinem Chauffeur vom Flughafen abgeholt. Nachdem der Chauffeur das Gepäck des Papstes im Kofferraum verstaut hat, macht dieser keinerlei Anstalten, in den Wagen einzusteigen. „Seine Heiligkeit. Wir müssen!“, drängt der Chauffeur. Der Papst antwortet, er würde gerne selbst einmal am Steuer sitzen. Im Vatikan habe er dazu nie die Gelegenheit. Der Chauffeur wendet ein, das könne ihn seinen Job kosten. Aber der Papst besteht darauf. Also setzt sich der Chauffeur nach hinten und der Papst ans Steuer der schwarzen Limousine. Als er losfährt, überkommt ihn eine unheilige Lust zum Rasen und er drückt aufs Pedal. Mit Tempo 250 durch die Stadt! Nicht lange darauf wird der Wagen von den Carabinieri gestoppt. Der Papst dreht das Fenster herunter und der Polizist greift zum Telefon, als er erkennt, wen er angehalten hat. Er ruft seinen Vorgesetzten an und sagt, er habe einen Wagen gestoppt, der mit 250 durch die Stadt gefahren ist. Der Vorsitzende sagt: „Verhaften!“ Der Polizist sagt, das gehe nicht so einfach, es handele sich um eine wichtige Persönlichkeit. „Egal. Verhaften!“, sagt der Chef. „Aber es ist wirklich eine sehr, sehr wichtige Persönlichkeit“, wendet der Polizist ein. „Wer? Der Bürgermeister?“, fragt der Chef. „Nein. Viel, viel wichtiger!“ „Wer dann? Berlusconi?“ „Nein, nein. Noch viel wichtiger!“ „Ja wer denn dann?“ „Gott!“ „Wie Gott? Sind Sie betrunken?“ „Nein“, sagt der Polizist. „Am Steuer sitzt der Papst als sein Chauffeur!“

Beim X-Sudoku müssen nicht nur in jedem Feld und jeder Reihe die Zahlen 1 bis 9 vorkommen, sondern auch diagonal. Auflösung auf Seite 14.

An meinem Geburtstag gab es in der Betriebskantine leckeren Bohneneintopf, von dem ich dreimal nachschöpfte. Abends fuhr ich zu meinem Freund, der mich an der Tür abfing. Er habe eine Überraschung für mich, aber er müsse mir die Augen verbinden. Ich ließ ihn geschehen und er leitete mich zärtlich zum Wohnzimmertisch: “Setz dich, mein Schatz”, flüsterte zärtlich. Da klingelte das Telefon im Nebenzimmer. Ich musste ihm versprechen, die Augenbinde nicht abzunehmen. Er legte mir eine Serviette auf den Schoß und ging ins Nebenzimmer. Dann begannen die Bohnen, ihre Wirkung zu entfalten. Ich dachte, so lange er im Nebenzimmer ist, kann ich ja vorsichtig Luft ablassen. Ich verlagerte mein Gewicht auf die linke Backe, und es enfuhr mir ein Furz, zwar fast unhörbar, aber er roch, als ob ein Güllewagen vor einer Mülldeponie ein Stinktier überfahren hätte. Ich nahm die Serviette und versuchte, den Gestank wegzuwedeln. Mein Freund telefonierte weiter. Doch es braute sich weiteres Unheil in meinem Gedärm zusammen. Ich entließ drei weitere Todeswinde in die Freiheit. Der Gestank war unbeschreiblich. Ich wedelte wie verrückt, und mein Freund telefonierte weiter. Ich lauschte angestrengt, um nicht zu verpassen, wenn er auflegt. Während dessen ging es Schlag auf Schlag. Ich wedelte wie eine Wilde. Dann war das Gespäch zu Ende und er kam, um mir die Binde abzunehmen. Ob ich auch nicht gespickelt hätte. “Nein, mein Schatz. Ich schwöre!” Er nahm mir die Binde von den Augen, und ich sah zwölf unserer Freunde am Tisch sitzen, die mir mit zugehaltener Nase zuriefen: “Alles Gute zum Geburtstag, Ruth!”

Sudoku Nr. 341 (leicht)

Sudoku Nr. 342


Super Angebote von readyfordr.com – bestsosuarealestate.com a315h Günstiges 1 SZ, 1 BA Apartment, Sosua, Erdgeschoss, 42.6 m², niedrige NK 44 US$, im Angebot für 39.900 US$. athumeyer@gmail.com – 809-462-8140, www.bestsosua realestate.com

co646 3 SZ Villa + Gästehaus, Land 750 m2, reduziert auf 175.000 US$ www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140.

a352 Möbliertes 1 SZ/1 BA Apartment, Parterre, Sosua, 48 m2, nur noch 37.500 US$. www.best sosuarealestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140

co703 Möblierte 3 SZ/3.5 BA Villa, Strandnähe, Cabarete. Land 1,300 m², bebaut 130 m², reduziert auf 245.000 US$ - www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@gmail.com – 809-462-8140.

a380 Studio Apartment, möbliert, 1. Stock, Sosua, 38 m², Pool, Niedr. NK, www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140. Nur 30.000 US$ a403 Möbliertes Studio Condo, 2. Stock, Sosua, 43.7 m², nur noch 39.900 US$ .www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@gmail.com – 809-462-8140.

co755 Angebot! Neues 2 SZ Haus, Meeresblick, Sosua/Cabarete, Land 2.310 m², bebaut 100 m², unmöbliert, jetzt noch 124,500 US$. - www.bestsosuarealestate.com – athumeyer@gmail.com – 809-4628140.

a404 Angebot! Möbliertes 1 SZ/1 BA Apartment, Erdgeschoss, Zentrum Sosua, 58 m², reduziert auf 37.500 US$

Los Castillos. Möbliertes 2 SZ + 2 BZ Haus und Garage, 60m2 Terrasse mit Meerblick, ein Teil davon ohne französische Weintrauben, aber mit Chinola. Viele Bücher (Englisch) und Gemälde. Eigentümer wohnt wieder da. Preis war 50.000 Euro. Jetzt wieder 60.000 Euro. Tel. 809-571-2118

a419 Großes Penthouse Condo, 2. Stock + Dachterrasse, Sosua, 68 m², möbliert, noch 57.000 US$, www.best sosuarealestate.com – athumeyer@gmail.com – 809-4628140., athumeyer@gmail.com – 809462-8140 – www.bestsosuareal estate.com

Zu verkaufen: Haus in Villa Ana Maria, Nähe Klinik CMC, Grund 892 m2, Wfl. 140 m2, Garten, Carport, Pool, 2 Zimmer, 2 Bäder, 1 Küche, 1 Wohn-Essz., überdachte Terrasse, ruhige Lage. VB 175.000 US$, Tel. 809-490-5970 deutsch/spanisch, 809880-3592 engl.

a407 Super Angebot! 1 SZ Apartment, möbliert, Blick zum Pool, 69,13 m², nur 40.000 US$! www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140.

Frisch renovierte 2 SZ / 2 BA Villa, in Anlage Residencial Casa Linda / Sosua. 520 m2, bebaut 140 m2, 159.000 US$. Info: helmut.schindler1 @hotmail.com - 849-279-7838 (Dt.) 809-804-2510 (Span. und Engl.)

co739 Reduziert! Nette 2 SZ/2 BA Villa in Anlage Sosua/Cabarete, Land 801,75 m²/bebaut 136 m², Pool, nur noch 129.000 US$, www.bestsosua realestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140

Bar und Zigarrenshop in Sosúa zu verkaufen.1a-Lage. Tel 809-260-8102 Bar in Playa Dorada zu verkaufen, Tel. 829-554-5894 (Deutsch), Tel. 829-605-7355 (English) Wir verkaufen unser Ferienhaus in Monte Llano wegen Krankheit, mit título. Voll möbliert, 3 Schlafzimmer, Wohn-Ess-Zimmer, Küche, Bad, Galeria, Garage, kl. Garten. 45.000 Euro. Tel. 01 809-739-9080, in Deutschland 01149/2204723 78 oder kutscher-anita@t-online.de

Haus mit Meerblick: 2 SZ, 2 Bäder, große Wohnküche, große Terrasse und großes Einlieger-Studio, komplett möbliert und technisch voll ausgestattet, Pool, überdachter Jacuzzi, Doppelgarage, Garten. Überbaute Fläche 300 m² - Grundstück 1.450 m². Von privat, nur 198.000 US$. Info: 809-260-8102 Kleines Hotel in Sosúa zu verkaufen oder verpachten, mit Kundenstamm und eingegliedertem Tennisclub mit 4 Tennisplätzen. Das Hotel hat 15 Appartements, 3 Zimmer, Pool, Bar, Restaurant und Lounge. Installation, um große Live-Konzerte zu organisieren. Parkplätze im Hotel. Gesamtfläche 8.000 m2. Infos unter Tel. 809 869 8649

Vermietungen – readyfordr.com – bestsosuarealestate.com: Re#174 co737 1 SZ/1 BA Apartment, Erdgeschoss, möbliert, Sosua, 60 m2, Nahe Hauptstrand, nur 450 US$/Monat. www.bestsosua realestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140. Re#189 Großes 1 SZ Studio Apartment, fast am Strand/Cabarete. Möbliert, 1. Stock, 41 m2, Alles inkl.! 400 US$/Woche, 650 US$/Monat. www.bestsosuarealestate.com – athu meyer@gmail.com – 809-462-8140. Re#193 a407 Gemütliches 1 SZ/1 BA Apartment, Sosua, neben Pool, 69 m2, 500 US$/Monat, nur möglich ab 2 Monaten. www.bestsosuareal estate.com - athumeyer@gmail.com – 809-462-8140. Re#195 a403 Möbliertes Studio Apartment, Sosua Zentrum, 44 m², 300 US$/Monat, www.bestsosua realestate.com – athumeyer@ gmail.com – 809-462-8140.

Ab 1.8.2016 zu vermieten: Haus, 2 SZ, 2 Bd. Küche, Wohn-Esszimmer, Terrasse, Garten, Pool, Nähe Pola, für 650 US$ + Strom, unmöbliert, Kaution 2 MM, Tel. Deutsch: 809455-8272, Engl. 829-262-8075 Schönes Haus am Strand von Playa Chiquita, Sosúa. Möbliert, in einer ruhigen und bewachten Anlage mit 24 h Sicherheit. 3 Schlafzimmer, mit 2 Bädern, Wohn-Esszimmer mit großer Küche, Waschküche, Bedienstetenzimmer mit Bad, Terrasse im EG und Balkon in der 1. Etage, zentraler Pool mit unendlichem Blick. 1.300 US$ pro Monat, exkl. Nebenkosten . Fragen Sie nach dem Sommer-Preis! Tel. 809-974-3073 Möbliertes Apartment in Costambar zu vermieten. E-Mail: irarena2004 @aol.com, Tel. 829-727-6845, Irina Ruhig gelegene 2-Zimmer-Whg, unmöbliert, mit Pool, in Sosúa zu vermieten. Tel. 829-720-3722


Vermiete Apartment und Zimmer monatlich. Apartment ab 350 US$, Zimmer 220 US$. Tel. 809-571-3375 oder 809-781-6015 Townhouses, 3 Schlafzimmer, 3 Bäder, amerikanische Küche, 2 große Terrassen, voll möbliert. Inverter, eigenes Wasser, Gas, Internet, Parkplatz, in einer bewachten Anlage in La Mulata 4. 24/7 Sicherheit, beleuchtete öffentliche Bereiche, gemeinsamer Pool, Grill, ab Juli. 10 min nach Sosúa, 20 min zum Flughafen. Mietpreise 500 US$/Monat, 250 US$/Woche (inkl. Gemeinschaftskosten). Information: 809-918-1848 (Oriana) oder 829678-3160 (Andrei) oder per Mail an: oder E-Mail: olipoli@hotmail.com Studio Apt. in Sosúa langfristig zu vermieten. Innenstadtnähe. Nahe Super Super Liquor Store. Herd, Kühlschrank, Mikrowelle, Safe, KabelTV, WiFi und Ethernet-Anschluss. Klimaanlage. Zwei Deckenventilatoren . Privat und ruhig. Schwimmbad zusammen mit einer anderen Einheit. 375 US$ pro Monat für ein Jahr. Kurzzeitmiete verhandelbar. Calle Pablo Neruda # 8 - am blauen Haus. 829-754-3948 Haus zu vermieten – Langzeit, privater Pool, voll möbliert, zu Fuß zum Strand, in bewachter Anlage. Weitere Informationen: 809-9632052

Schöne 2-Zimmer-Wohnung in Cabarete für Kurzzeitmiete, 3 km östlich von Janet's Supermercado. Vollständig möbliert, Kabel, Wi-Fi, Waschmaschine. Überdachte Terrasse, wunderschöne Anlage, ruhige Gegend. 20 US$/Tag (mind. 3Tage), 100 US$/Woche, 350 US$/Monat. Telefon 829-431-1042 oder Mail an Casacabarete@gmail.com. Villa Elisabeth, neue unabhängige Luxus-Villa, 3 Schlafzimmer, 2 Bäder, amerikanische Küche, große Terrasse, voll möbliert. Inverter, eigenes Wasser, Gas, Internet, Parkplatz für 3 Autos, in einer bewachten Anlage in La Mulata 4. 24/7 Sicherheit, beleuchtete öffentliche Bereiche, gemeinsamer Pool, Grill, ab Juli. 10 min nach Sosúa, 20 min zum Flughafen. Mietpreise 750 US$/Monat, 320 US$/Woche (inkl. Gemeinschaftskosten). Information: 809-918-1848 (Oriana) oder 829-678-3160 (Andrei) oder Mail an: olipoli@hotmail.com Cabarete, 2-SZ-Haus, unmöbliert, 300 m vom Strand, inkl. EdenorteStrom, nur 8.000 RD$, 3-SZ-Haus nur 9.800, für Langzeitmieter. Tel. 809571-0961

Suche unmöbliertes Haus zu mieten. Deutscher Rentner, Frau, 3 Kinder suchen Haus oder großes Apartment für ein Jahr oder länger im Raum Sosúa, Cabarete, Sabaneta de Yásica, ab 1. Aug. 2016. Tel. 829859-3014, Mail: caribicfan5greole @gmail.com

Deutsche Nailstylistin in Costambar. Gel, Acryl, Schellack, www.face book.com/JustNailsIrina, Tel. 829 7276845 3 BÜCHER VON CHRISTIAN HUGO. Erzählungen und Gedichte über das Leben in der DR, Gesamtpreis 1.000 RD$, erhältlich in Sosúa im Büro von LA PLAYA und im Compucentro. Cabarete, wir bieten mietfreies Wohnen für finanziell unabhängige Personen. Info: 809-571-0961 Brauchen Sie Hilfe bei Behördengängen / Einkauf /Verhandlungen mit Handwerkern usw.? Ich spreche Spanisch, Englisch und Deutsch. Preise auf Anfrage. Tel. 829-8688467 Übersetzungen Spanisch-DeutschEnglisch-Französisch durch vom Gericht bestellten vereidigtem Übersetzer. Alle Dokumente mit offizieller Beglaubigung. Rialto Group, Puerto Plata, Av. Luis Ginebra 115, neben Blackberry King, oben, Tel. 809-7087618, eMail: info@rialtogroup.net Professioneller Grill, alles rostfreier Stahl, mit Gasflasche, neu 3.000 US$, jetzt für 25.000 Pesos. Tel. 829887-6371 Inversor, 12 kW, 6 Batterien, 2 Jahre alt, 25.000 Pesos. Tel. 829-887-6371

Kurzfristige Übersetzungen aller Art ohne lange Wartezeit im Büro von LA PLAYA in Deutsch, Spanisch und Englisch.

*** AUCH BEGLAUBIGT! ***

Direktverkauf vom Züchter: Nymphensittiche, Liebesvögel, Wellensittiche, Finken u. a. Andrea, Telefon 809-462-8140 oder eine E-Mail an bummi47@yahoo.com


Espresso-Maschine: (Neu/nie benutzt) "Mini Moka Demoka" (M593) Professional Commercial Grade, Vollautomatisch, Pumpendrucksystem, Eingebauter Mixer & Wasserbehälter, Teil-System, 2-Cups. Ideal für Restaurants, Hotels und Bars. WhatsApp: 829-322-8982 oder EMail: IguanaJoe99@gmail.com

IMPRESSUM Möchte einen 4-türigen SUV kaufen. Muss in gutem mechanischen Zustand sein. Gasmotor bevorzugt. Servolenkung, ABS und elektr. Fensterheber, Klima. Bin vom 6. bis 23. Juni in Sosúa. Bitte Mail an dejavu55@shaw.ca, telef. wenn ich dort bin: 829-358-5344. Zu vermieten: Chrysler PT Cruiser, automatic, elektr. Fenster, AC, 4-türig. Preis: 110 US$·pro Woche, 18 US$ pro Tag. Tel. 809-727-9850 oder 809261-6001

Editora LA PLAYA Herausgeber: Werner Rümmele, Telefon: 829-373-1218 RNC 5-31-87397-3

Auflage: 1.500 deutsch 2.500 englisch Anzeigenaufgabe: laplaya.dominicana@gmail.com

Telefonisch: 829-373-1218 LA PLAYA-Büro in Sosúa in der Beach Way Plaza Mo. - Fr. von 13 bis 16.30 Uhr

ANZEIGENSCHLUSS FÜR AUSGABE 174 (25. MAI 2016): 17. MAI 2016 Bitte beachten Sie das

”Summer Special”: Bei vier Anzeigen

(gilt nicht für Kleinanzeigen)

ist eine davon gratis!

Auflösung Sudoku von Seite 11:

Sudoku No. 341

Sudoku Nr. 342

BUNN Kaffee Braustation VP17-3 Edelstahl (mit 3-Brenner), Professionell, Commercial Grade, brüht 3,9 Gallonen perfekten Kaffee pro Stunde (ca. 8 Töpfe). Ideal für Restaurants, Hotels und Bars. WhatsApp: 829-322-8982 oder EMail: IguanaJoe99@gmail.com Pürierstab (Neu / nie benutzt) "Waring" WSB60 Big Stik Pürierstab, Heavy Duty, 100 Quart. Kapazität, 16" Edelstahl abnehmbare Welle, Motor mit variabler Drehzahl (5,00018,000 RPM), ON-Funktion, kontinuierlich gummierter Komfortgriff / Mixen, Pürieren und Emulgieren bis bis 50 Liter Suppe, Teig oder Sauce. WhatsApp: 829-322-8982 oder EMail: IguanaJoe99@gmail.com Sex Toys: (neu, unbenutzt), Restbestände aus geschlossener Boutique zu verkaufen. WhatsApp: 829-322-8982 oder E-Mail: IguanaJoe99 @gmail.com

Professionelle Webcams: (neu) Die beste Webcam in der Welt "Logitech" HD-Pro (C910), Full-HD (alle Richtungen) 1080, 10MP, Optik von Carl Zeiss. // Laptop Mobil Surge Protectors (Cyberpower und APC). WhatsApp: 829-322-8982 oder EMail: IguanaJoe99@gmail.com DJ / Club-Ausrüstung: Stroboskop (Chauvet ST-800MX DMX Mega II) mit neuer Lampe / Bottle Glorifiers (6 "& 10" Farbwechsel LED-Licht base) / Power Conditioner & Light Module (SMT-PS-08) / Satelliten Multi -Schalter (2-in, 16-Out - Pica Macom TSMS-2150X-16A) / Speaker Select Control System (Niles - SSVC-4). WhatsApp: 829-322-8982 oder EMail: IguanaJoe99@gmail.com Pelikan-Hüllen: (mit SchaumstoffInnenausstattung): Schutzkoffer, Modell 1600 und Modell 1610. Ultrahohe Belastung. Unzerbrechlich, wasserdicht, luftdicht, staubdicht, chemikalienbeständig und korrosionsbeständig. Hard Cases für jede Art von Ausrüstung, die Schutz braucht. WhatsApp: 829-322-8982 oder EMail: IguanaJoe99@gmail.com Sonstiges: Label Maker (Brother PTouch 1830) / Camcorderzubehör (Sony Brand - Neu) Stative, zusätzliche Batterien, Unterwassergehäuse. WhatsApp: 829-322-8982 oder EMail: IguanaJoe99@gmail.com

Restaurant-Zubehör: SS Platte bedeckt, Brot Container, M. Kamenstein SS Papierhandtuchhalter, und vieles mehr. WhatsApp: 829-3228982 oder E-Mail: IguanaJoe99 @gmail.com

Frozen Drink-Maschine: "Donper" 12-Liter (3,2 gal), Einzel-Kanister. (Ideal für Icees, Slushies, Margaritas, Daiquiris, und andere große EisGetränke). Ideal für Restaurants, Hotels und Bars. WhatsApp: 829-3228982 oder E-Mail: IguanaJoe99 @gmail.com

Kühlschrank/Gefrierschrank: "Nedo ca" (sehr guter Zustand) 62 Zoll Höhe x 22 Zoll Breite x 22,5 Zoll Tiefe / WhatsApp: 829-322-8982 oder E-Mail: IguanaJoe99@gmail.com

"Xbox 360 Pro (60GB)" (neu, im Karton, mit zusätzlichen Spiele und Zubehör). WhatsApp: 829-322-8982 oder E-Mail: IguanaJoe99@gmail.com

Vor Kurzem fuhr auf der A1 ein roter BMW mit Tempo 130 auf der linken Spur. Am Steuer saß eine Frau, die sich im Rückspiegel schminkte. Eine Sekunde später war sie schon halb auf meiner Spur, immer noch mit ihrem Make-up zu Gange. Vor Schreck fiel mir der Elektrorasierer aus der Hand auf mein belegtes Brötchen, das auf den

Boden fiel. Beim Versuch, es abzufangen, fiel mein Handy, mit dem ich gerade ein wichtiges Gespräch führte, in den Kaffee, den ich zwischen den Knieen hielt. Der schwappte heraus und versaute meine frisch gebügelte Hose. Mann, wie ich diese unkonzentrierten Weiber am Steuer satt habe!


Sie finden die 채lteren Ausgaben von LA PLAYA unter

laplaya-dominicana.com


La playa 173 de