Page 56

eine Zertifizierung zum Endoprothesenzentrum bereits e ­ ingeleitet. Ein besonderes Augenmerk wird in ­unserer Klinik neben der qualitativ hochwertigen operativen Versorgung und intensiven physiotherapeutischen Erstbehandlung auf den reibungslosen Übergang in eine stationäre oder ambulante Rehabilitationsbehandlung sowie auf die enge Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten gelegt. Weiterhin werden Korrekturoperationen bei Störungen im Bereich des Fußes wie zum Beispiel beim Hallux valgus und anderen Fehlstellungen vorgenommen.

Regionales Traumazentrum® Das Klinikum Wolfsburg ist ein zertifiziertes regionales Traumazentrum. Jährlich verunglücken in Deutschland mehr als 300.000 Menschen im Straßenverkehr, viele davon schwer. Die Zahl der Verkehrstoten nimmt erfreulicherweise

Kliniken & Institute

kontinuierlich über die letzten Jahre ab. Dies ist neben der verbesserten Sicher­heits­aus­ stattung der Fahr­zeuge auch einer optimierten Ver­sor­gung von Unfallopfern im Rahmen von Zen­ trums­bildungen zu verdanken. Allein im Traumazentrum des Klinikums Wolfsburg wurden im Jahr 2012 47 schwerstverletzte Patientinnen und Patienten über das spezielle Schockraummanagement in der zentralen Notfallaufnahme aufgenommen und behandelt. Um für schwer verletzte Unfallopfer diese optimale Behandlung zu gewährleisten, unterzog sich das Klinikum Wolfsburg bereits Anfang 2010 einer Prüfung als „Regionales Traumazentrum“ im TraumaNetzwerk(D) Nord-Ost-Niedersachsen durch das unabhängige Zertifizierungsunternehmen DIOcert®. Im Dezember 2013 erfolgte die erfolgreiche Rezertifizierung. Hiermit wird dem regionalen Traumazentrum Wolfsburg erneut bescheinigt, dass alle strukturellen, personellen und organisatorischen Anforderungen gemäß dem Weißbuch der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) zur Behandlung von Schwerverletzten erfüllt werden. Durch die Einbindung unserer Klinik in das TraumaNetzwerk(D) wird sichergestellt, dass schwer verletzte Patientinnen und Patienten innerhalb von 30 Minuten vom Unfallort in den Schockraum eines auf die

Informationen über das Klinikum Wolfsburg  
Informationen über das Klinikum Wolfsburg  
Advertisement