Page 1

Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt

Jugendbefragung 2009 EnquĂŞte sur les jeunes 2009

Statistisches Amt

Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

jugend Befragung zur Lebenslage und Zufriedenheit der Jugendlichen im Kanton Basel-Stadt Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt

Falls Du Fragen zur Befragung hast, kannst Du Dich gerne an uns wenden:

Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Binningerstr. 6, Postfach, 4001 Basel www.statistik.bs.ch

Tel: 061 267 87 27 Fax: 061 267 87 37 E-Mail: stata@bs.ch


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

Wichtige Hinweise zum Ausfüllen des Fragebogens

Im Auftrag des Regierungsrates des Kantons Basel-Stadt führt das Statistische Amt eine Umfrage bei 1000 Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren durch.

Uns interessiert Deine Meinung zum Leben im Kanton Basel-Stadt. Was gefällt Dir in Basel und was fehlt Dir und Deinen Freunden? Hier kannst Du einerseits Deine Meinung zu fehlenden Freizeitangeboten äussern, andererseits kannst Du hier auch schreiben, welche Angebote Du besonders toll findest. Wir interessieren uns für Deine Zukunftspläne und Deine Einstellungen und Sorgen.

Wir bitten Dich, den Fragebogen sorgfältig und vollständig auszufüllen. Selbstverständlich werden Deine Angaben vertraulich behandelt und nur anonym, ohne Rückschlussmöglichkeit auf Deine Person, weiterverwendet.

Bitte beantworte die Fragen in der vorgegebenen Reihenfolge und vollständig. Bei Unklarheiten kannst Du Dich gerne melden.

Grundsätzlich soll pro Frage oder pro Aussage nur ein Kreuz gemacht werden. Sind mehrere Kreuze erlaubt, findest Du den Hinweis Mehre Antworten möglich neben der Fragestellung.

Bei manchen Fragen sind Zahlenangaben erwünscht [z. B. ████ Jahre], bei manchen kannst Du selbst

etwas in Stichworten schreiben [z. B. anderes, nämlich: ████████████████ ] und wieder andere

Fragen ermöglichen es Dir, ausführlichere Aussagen zur Situation auf mehreren Linien zu machen.


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

1 28

Fragen zu Deiner Wohnsituation 1

Wo wohnst Du? Ich wohne ...

l l l l

in Basel. in Bettingen. in Riehen. an einem anderen Ort, nämlich in:

2

An welcher Strasse wohnst Du? Bitte schreibe auch die Postleitzahl dazu.

██████████████████████████████████████

3

In was für einem Haus wohnst Du?

Postleitzahl

l Einfamilienhaus. l Mehrfamilienhaus mit weniger als 5 Wohnungen. l Mehrfamilienhaus mit 5 oder mehr Wohnungen. l Ich wohne in einem Heim oder ähnlichem. [Bitte gehe direkt zu Frage 7] l Weiss nicht. 4

Hat die Wohnung, das Haus einen Garten oder einen Hof, den Du benutzen kannst?

l Ja, einen Garten. l Ja, einen Hof. l Ja, einen Garten und einen Hof. l Nein, keinen Garten und keinen Hof. 5

Wie viele Personen leben in der gleichen Wohnung wie Du (Dich mitgerechnet)?

████ Personen.

████████████


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

2 28

6

Wer lebt alles mit Dir in dieser Wohnung? Mehrere Antworten möglich.

l l l l l l l

7

Mutter

l l l l l l

Vater Schwester(n) Bruder/Brüder Onkel Tante

Grossmutter Grossvater Freund der Mutter Freundin des Vaters Ehemann der Mutter (Stiefvater) Ehefrau des Vaters (Stiefmutter)

Andere Person(en), nämlich:

Hast Du ein eigenes Zimmer?

l Ja. l Nein, ich teile das Zimmer mit jemand anderem, nämlich mit █████████████████████████ 8

Wie beurteilst Du folgende Aspekte Deiner Wohnsituation? Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen.

Grösse Deines Zimmers Grösse der Wohnung/des Hauses Lage der Wohnung/des Hauses Komfort der Wohnung/des Hauses Nachbarn

sehr gut

eher gut

eher schlecht

sehr schlecht

l l l l l

l l l l l

l l l l l

l l l l l


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

3 28

9

Wie oft übernimmst Du folgende Aufgaben bei Dir zu Hause? Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen.

Putzen, Staubsaugen Kochen Kleiderwaschen Abfall raus bringen Altpapier raus bringen Auf Geschwister aufpassen Abwaschen Tisch decken und abräumen Für den Haushalt einkaufen Im Garten helfen Eltern auf ein Amt, zum Arzt etc. begleiten Formulare/Dokumente für die Eltern übersetzen Anderes, nämlich

10

meistens

oft

selten

nie

l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l

Hast Du ein Haustier?

l Ja, nämlich ██████████████████████████████████████████████████ l Nein [Bitte gehe direkt zu Frage 12] 11

Wie oft kümmerst Du Dich um Dein Haustier? meistens

oft

selten

nie

l

l

l

l


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

4 28

12

Wenn Du an Deine Wohnumgebung denkst, was ist Deiner Meinung nach bereits vorhanden, was würdest Du Dir noch wünschen und was brauchst Du nicht unbedingt? Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen.

vorhanden Einen sicheren Veloweg zur Schule/zum Arbeitsplatz. Eine Tramstation/Busstation in der Nähe. Genug Platz vor dem Haus, um das Velo hinzustellen. Weniger Verkehr im Quartier. Breite Trottoirs. Ein gemütliches Café in der Strasse. Einen schönen Park in der Nähe. Einen Basketballkorb in der Nähe. Eine Möglichkeit zum Skaten. Die Möglichkeit, in der Nähe Fussball zu spielen. Eine Spielstrasse. Anderes, nämlich

13

wünsch ich brauche ich mir nicht weiss nicht

l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l

Welche Aussagen zum Thema Sicherheit treffen auf Dich zu? Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen.

Wenn ich mit dem Bus/Tram unterwegs bin, fühle ich mich sicher. Wenn ich mit dem Velo unterwegs bin, fühle ich mich sicher. Wenn ich zu Fuss unterwegs bin, fühle ich mich sicher. Wenn ich abends unterwegs bin, fühle ich mich sicher.

trifft zu

trifft nicht zu

weiss nicht

l l l l

l l l l

l l l l


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

5 28

Nun einige Fragen rund um das Thema öffentlicher Raum und Freizeit Wenn Du nicht in Basel, Bettingen oder Riehen wohnst, bitte weiter mit Frage 18.

14

Wie gerne lebst Du im Kanton Basel-Stadt?

l Sehr gern l Eher gern l Eher ungern l Ganz ungern 15

Wieso lebst Du gern bzw. ungern hier?

16

Was gefällt Dir hier besonders gut?

17

Was gefällt Dir hier überhaupt nicht?

18

Bitte nenne/beschreibe Deine zwei Lieblingsorte im Kanton Basel-Stadt. Hier sind öffentliche Orte gemeint, die Dir besonders gut gefallen. 1 █████████████████████████████████████████████████████████ 2 █████████████████████████████████████████████████████████


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

6 28

19

An welchem Ort – egal wo auf der Welt – würdest Du gerne leben und warum? Hier darfst Du natürlich auch Deinen Wohnort hinschreiben.

20

Gibt es im Kanton Basel-Stadt genügend Orte, wo Du Dich (mit Deinen Kolleginnen/Kollegen) aufhalten kannst, ohne von Eltern oder anderen Erwachsenen «gestört» zu werden?

l Nein, in Basel-Stadt gibt es viel zu wenig ungestörte Orte. l Nein, in Basel-Stadt gibt es eher zu wenig ungestörte Orte. l Ja, in Basel-Stadt gibt es genügend ungestörte Orte. [Bitte gehe direkt zu Frage 22] l Weiss nicht [Bitte gehe direkt zu Frage 22] 21

Wo sollte es mehr solche Orte geben und wie sollten die aussehen?

22

Gibt es im Kanton Basel-Stadt Orte, wo Du bewusst nicht hingehst? Wenn ja, welche Orte sind das und warum gehst Du dort nicht (gerne) hin?


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

7 28

23

Wie jugendfreundlich empfindest Du den Kanton Basel-Stadt?

l Sehr jugendfreundlich l Eher jugendfreundlich l Eher nicht jugendfreundlich l Überhaupt nicht jugendfreundlich 24

Wieso findest Du den Kanton Basel-Stadt jugendfreundlich bzw. nicht jugendfreundlich?

25

Stell Dir vor, Du wärst Regierungspräsident oder -präsidentin des Kantons Basel-Stadt und möchtest etwas für die Jugendlichen tun. Was würdest Du tun?


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

8 28

26

Bitte bewerte folgende Einrichtungen im Kanton Basel-Stadt und gib an, wie zufrieden Du damit bist. Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen.

Jugendtreffpunkte Quartiertreffpunkte Fussballplätze Basketballplätze Skateranlagen Gartenbäder Hallenbäder Plätze und Parkanlagen Einkaufsmöglichkeiten Discotheken Kinos Konzerte, Festivals Museen, Ausstellungen Restaurants, Bars Cafés Bibliotheken, Mediotheken Proberäume für Bands Anderes, nämlich

sehr zufrieden

eher zufrieden

eher unzufrieden

sehr unzufrieden

kenne ich nicht

l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

9 28

27

Im Kanton Basel-Stadt gibt es Freizeitangebote speziell für Jugendliche. Welche Angebote kennst Du und wie oft gehst Du dort hin? Bitte in jede Zeile 2 Kreuze machen.

Ich kenne das Angebot Mobile Jugendarbeit Freizeitzentrum Landauer Jugendberatungsstelle Theodorskirchplatz Kirchliche Jugendtreffpunkte E9 - Eulerstroos Nüün Landhof Worldshop, UNION GO IN Andreashaus Connect Café Jugendkulturzentrum Creopolis, Gundeldingerfeld Sommercasino Jugendzentrum Dalbeloch Jugendtreffpunkt Bachgraben Jugendtreffpunkt Dreirosen Jugendtreffpunkt Eglisee, Hirzbrunnen Jugendtreffpunkt Gundeli Jugendtreffpunkt Kleinhüningen Jugendtreffpunkt Mädona Jugendtreffpunkt Neubad Jugendtreffpunkt St. Johann 28

Wie oft gehst Du hin?

Ja

Nein

oft

selten

nie

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

Wie informierst Du Dich über Freizeitangebote und Ausgehmöglichkeiten? Mehrere Antworten möglich.

l l l l

Im Internet

l Über Plakate, Flyer Über Kollegen l Im Jugendtreffpunkt In Zeitschriften, Zeitungen l Im Connect Café Anderes, nämlich ███████████████████████████████████████████████

l Ich informiere mich nicht.


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

10 28

29

Was machst Du in Deiner freien Zeit und wie oft? Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen.

Mit Freunden, Kollegen treffen (abmache) Etwas mit der Familie unternehmen Lesen Fernsehen (inklusive Video, DVD schauen) Im Internet surfen, chatten, etc. Computerspielen (Gameboy, Playstation, etc.) Lernen, Hausaufgaben In eine Bar oder ein Restaurant gehen Ins Theater gehen Ins Museum gehen Ins Kino gehen In eine Disco oder an eine Party gehen Sportanlässe besuchen Shoppen gehen (lädele) Musik hören Musik machen, Singen Alleine oder mit anderen Sport machen Einfach draussen sein Basteln, zeichnen Anderes, nämlich

täglich

mind. einmal pro Woche

mind. einmal pro Monat

seltener

nie

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l l


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

11 28

30

Welchen Hobbys gehst du nach? Mehrere Antworten möglich.

l l l l l l l l l l l

Ich bin in einem Sportverein. Ich singe in einem Chor; ich spiele in einem Orchester. Ich nehme Musikunterricht. Ich nehme Gesangsstunden. Ich bin in den Pfadi/Jungwacht/Blauring. Ich bin in einer Theatergruppe/im Jugendzirkus. Ich bin in einer Fasnachtsclique. Ich bin Mitglied in einer Partei. Ich bin Mitglied in einem kulturellen Verein. Ich bin Mitglied in einem religiösen Verein. Anderes, nämlich:

l Nichts von all dem. 31

Engagierst Du Dich in einer Organisation, in einem Verein oder ähnlichem?

l Nein [Bitte gehe direkt zu Frage 33] l Ja 32

Wenn ja, bitte schreibe hier kurz den Namen der Organisation/des Vereins und Deine Tätigkeit hin. Name der Organisation:

Tätigkeit:

Engagieren = sich in einem Verein oder in einer Organisation einsetzen, mitmachen, mitorganisieren, mitgestalten


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

12 28

33

An welchen Tagen gehst Du abends (ab 20 Uhr) mit Kolleginnen/Kollegen weg? Wenn Du abends nie weggehst, bitte weiter mit Frage 36. Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen.

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 34

meistens

oft

selten

nie

l l l l l l l

l l l l l l l

l l l l l l l

l l l l l l l

meistens

oft

selten

nie

l l l l l l l l

l l l l l l l l

l l l l l l l l

l l l l l l l l

l

l

l

Wo triffst Du Dich abends mit Deinen Kolleginnen/Kollegen? Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen.

In der Disco In Bars, Restaurants, Cafés, Pubs Im Spielsalon (Billard, Flipper, Dart, etc.) Auf Quartierplätzen, Spielplätzen Auf der Strasse im Quartier Auf dem Schulhausplatz Bei Kolleginnen/ Kollegen zu Hause Einfach in der Stadt, nämlich an diesem Ort Anderer Ort, nämlich


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

13 28

35

Mit welchem Verkehrsmittel gehst Du abends in den Ausgang? Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen.

Zu Fuss Mit dem Velo Mit dem Trottinett, Mini-Scooter Mit dem Skateboard Mit den Inlineskates Mit dem Mofa/Motorrad Mit dem Tram oder dem Bus Ich werde mit dem Auto hingebracht Mit dem Zug oder der S-Bahn Anderes, nämlich

36

meistens

oft

selten

nie

l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l

meistens

oft

selten

nie

l l l l l l l l l

l l l l l l l l l

l l l l l l l l l

l l l l l l l l l

l

l

l

Wo triffst Du Dich tagsüber mit Deinen Kolleginnen/Kollegen? Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen.

Auf Quartierplätzen, Spielplätzen Auf der Strasse im Quartier In Bars, Restaurants, Cafés, Pubs Auf dem Schulhausplatz Bei Kolleginnen/Kollegen zu Hause Im Quartier- /Jugendtreff Im Schwimmbad, auf der Kunsteisbahn Auf dem Sportplatz, in der Sporthalle Einfach in der Stadt, nämlich an diesem Ort Anderer Ort, nämlich


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

14 28

37

Wie sieht Dein Freundeskreis aus?

l l l l 38

In meinem Freundeskreis hat es nur Mädchen. In meinem Freundeskreis hat es nur Jungen. In meinem Freundeskreis hat es sowohl Mädchen als auch Jungen. Ich habe keinen Freundeskreis. [Bitte gehe direkt zu Frage 42]

Wie alt sind die Leute in Deinem Freundeskreis?

l l l l

Mehrheitlich gleich alt wie ich. Mehrheitlich eher jünger als ich. Mehrheitlich eher älter als ich. Die Leute in meinem Freundeskreis sind unterschiedlich alt.

39

Welche Sprachen werden in Deinem Freundeskreis gesprochen?

40

Welche Sprache wird in Deinem Freundeskreis am häufigsten gesprochen?

41

Hast Du Kolleginnen oder Kollegen, die eine andere Sprache sprechen als Du?

l Ja l Nein l Weiss nicht


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

15 28

Nun einige Fragen rund um das Thema Arbeit und Sackgeld 42

Arbeitest Du in Deiner Freizeit (normale Hausarbeiten sind nicht gemeint)?

l Nein [Bitte gehe direkt zu Frage 45] l Ja, regelmässig l Ja, in den Ferien oder unregelmässig 43

Wenn ja, wo arbeitest Du und was ist Deine Tätigkeit? Arbeitsort:

Tätigkeit:

44

Wie viel Geld verdienst Du dabei? Bitte gib an, ob pro Monat oder pro Stunde.

45

Wie viel Sackgeld bekommst Du pro Monat?

l Ich bekomme kein Sackgeld. [Bitte gehe direkt zu Frage 47] l Ich bekomme ████████████ Franken Sackgeld pro Monat. 46

Wie beurteilst Du die Höhe Deines Sackgeldes, wenn Du es mit gleichaltrigen Kolleginnen und Kollegen vergleichst?

l Ich bekomme etwa gleich viel Sackgeld. l Ich bekomme weniger Sackgeld. l Ich bekomme mehr Sackgeld.


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

16 28

47

Was zahlst Du hauptsächlich mit Deinem eigenen Geld und was bezahlen Deine Eltern? Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen.

Kleider, Schuhe Schmuck CDs, DVD Computerspiele, Playstation, etc. Bücher (nicht Schulbücher) Schulsachen Handy und Handyrechnungen Körperpflegeprodukte, Kosmetik Süssigkeiten, Kiosksachen elektronische Geräte (MP3-Player, etc.) Sportveranstaltungen (FCB-Match, etc.) U-Abo Zigaretten Essen unterwegs, Snacks Alkohol Etwas trinken mit Freunden Velo, Mofa (inklusive Zubehör) Anderes, nämlich

█████████████████████ 48

bezahle ich selber

bezahlen die Eltern

brauche/kaufe ich nicht

l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l l

Wenn Du gerade zu wenig Geld hast, bei wem leihst Du dann Geld aus und wie oft? Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen.

Ich leihe bei Kollegen/Kolleginnen Geld aus. Ich leihe bei meinen Eltern Geld aus. Ich leihe bei meinen Geschwistern Geld aus. Anderes, nämlich

meistens

oft

selten

nie

l l l l

l l l l

l l l l

l l l


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

17 28

Nun einige Fragen rund um das Thema Schule 49

Wie gefällt es Dir in der Schule?

l l l l

Sehr gut Gut Eher nicht gut Gar nicht gut

50

Was findest Du gut in der Schule?

51

Was findest Du in der Schule nicht so gut?

52

Was würdest Du in der Schule gerne verändern?

53

Nimmst Du in der Schule Nachhilfeunterricht?

l Ja, in diesen Fächern/diesem Fach: █████████████████████████████████████ l Nein


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

18 28

54

Welches sind Deine Lieblingsfächer? 1. ████████████████████████████████████████████ 2. ████████████████████████████████████████████ 3. ████████████████████████████████████████████

55

Wie gehst Du normalerweise in die Schule?

l l l l l l l l 56

Zu Fuss Mit dem Velo Mit dem Trottinett, Mini-Scooter, Kickboard, Inlineskates, Skateboard Mit dem Bus, mit dem Tram Mit dem Mofa/Motorrad Von den Eltern mit dem Auto gefahren Mit dem Zug/S-Bahn Anderes, nämlich ███████████████████████████████████████████████

Wie lange hast Du mit dem oben gewählten Verkehrsmittel gewöhnlich zur Schule?

███████████ Minuten 57

Wie sicher findest Du Deinen Schulweg?

l l l l 58

Sehr sicher [Bitte gehe direkt zu Frage 59] Sicher [Bitte gehe direkt zu Frage 59] Unsicher Sehr unsicher

Weshalb bewertest Du Deinen Schulweg als unsicher?


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

19 28

Nun einige Fragen rund um das Thema Zukunft 59

Hast Du Dich bereits für einen Beruf oder ein Studienfach entschieden?

l Ja l Nein [Bitte gehe direkt zu Frage 61] 60

Was ist Dein Berufswunsch?

61

Hast Du Dich über mögliche Ausbildungsplätze, Berufe oder Studiengänge informiert?

l Ja l Nein [Bitte gehe direkt zu Frage 64] 62

Wenn ja, wo informierst Du Dich bzw. wo hast Du Dich informiert? Mehrere Antworten möglich.

l l l l l l l l l 63

Im Internet Bei der Berufsberatung, Studienberatung Bei den Eltern, Verwandten Bei Kolleginnen und Kollegen Bei einem Lehrer, einer Lehrerin Bei einer Jugendarbeiterin, einem Jugendarbeiter Auf der Berufsmesse Durch Zeitschriften Anderes, nämlich ███████████████████████████████████████████████

Stimmst Du folgenden Aussagen zu Informationen zur Berufs- oder Studienwahl zu? Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen.

Es gibt genug Informationen zur Berufs- bzw. Studienwahl. Es gibt genug Informationen, aber es ist schwer, sich zurecht zu finden. Ich habe genügend Informationen gefunden.

Ja

Nein

l l l

l l l


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

20 28

► Wenn Du jünger als 15 Jahre bist, gehe zu Frage 65! 64

Was sind aus Deiner Sicht Hindernisse auf dem Weg in die Ausbildung oder in den Beruf? Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen.

Meine schulischen Leistungen reichen nicht aus. Die Anforderungen der Unternehmen sind zu hoch. Die Wirtschaftslage ist schlecht. Die Schule bietet zu wenig Unterstützung an. Meine soziale Herkunft benachteiligt mich. Meine kulturelle Herkunft benachteiligt mich. Aufgrund des Geschlechts habe ich schlechte Chancen. Man braucht Beziehungen. Die Ausbildung/das Studium ist zu teuer. Es gibt nicht genügend freie Arbeitsplätze/Ausbildungsplätze. Anderes, nämlich

stimmt

stimmt nicht

weiss nicht

l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

21 28

Nun einige Fragen zu Deinen Interessen und Deinen Sorgen 65

Wir möchten gerne wissen, welche Themen für Dich im Moment wichtig sind. Dabei geht es uns vor allem um Dinge, die Dir im Moment nicht aus dem Kopf gehen und Dich deshalb beschäftigen, sowohl im negativen als auch im positiven Sinn. Bitte gib an, wie sehr Dir im Moment folgende Themen im Kopf herum schwirren. Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen!

Schule/Ausbildung Politik Umweltfragen, Natur Tiere Gesundheit Spirituelle, religiöse Fragen, Mystik Familiäre Situation Freunde und Kollegen Liebe und Sexualität Finanzielle Situation Alkohol Cannabis und andere Drogen Gewalt Rassismus Armut Anderes, nämlich

sehr stark

eher stark

eher nicht

überhaupt nicht

l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l l

l l l l l l l l l l l l l l l


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

22 28

66

Wie informierst Du Dich über politische oder gesellschaftliche Themen? Mehrere Antworten möglich.

l l l l l l l l l 67

Fernseher Radio Zeitung, Zeitschriften Internet Freunde In der Schule Bei Eltern und Verwandten Anderes, nämlich ███████████████████████████████████████████████ Ich informiere mich nicht.

Machst Du Dir manchmal Sorgen über Dein zukünftiges Leben? Mehrere Antworten möglich.

l l l l l l l l l l

Ja, wegen meiner Lehr-/Arbeitsstelle bzw. wegen meines Studienplatzes. Ja, wegen meinen schulischen Leistungen. Ja, wegen meiner Beziehung. Ja, wegen meiner finanziellen Situation. Ja, wegen meiner familiären Situation. Ja, wegen meiner Gesundheit. Ja, wegen meiner Wohnsituation. Ja, wegen der Umweltsituation. Ja, wegen ███████████████████████████████████████████████████ Nein


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

23 28

68

Wenn Du Sorgen oder Probleme hast, an wen wendest Du Dich dann? Mehrere Antworten möglich.

l l l l l l l l l

69

Kolleginnen/Kollegen Freund/Freundin

Mutter Vater Geschwister Grosseltern Andere Verwandte Nachbarn, Bekannte

l l l l l l l l

Internet

l l l l

Trainerin/Trainer

Lehrer/Lehrerin Mitarbeiterin/Mitarbeiter im Jugendtreff Kirche, Pfarrer, Pfarrerin oder ähnliches Jugendamt Polizei Sorgentelefon Beratungsstelle

Andere, nämlich:

An welchen Personen orientierst Du Dich? Mehrere Antworten möglich.

l l l l l l

Mutter Vater

Geschwister Andere Verwandte Freundinnen/Freunde Andere, nämlich:

Stars aus Musik, Film und Fernsehen Sportler/Sportlerinnen Lehrpersonen


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

24 28

Nun als letztes Thema einige Fragen zu Deiner Person 70

Bitte schreib hier Dein Geburtsdatum hin. (Zum Beispiel: 1. Januar 1995)

71

Geschlecht?

l männlich 72

l weiblich

Bist Du Schweizer/in, Doppelbürger/in, hast Du eine andere Staatsangehörigkeit oder bist Du staatenlos?

l Schweizer/in l Andere Staatsangehörigkeit, nämlich █████████████████████████████████████ l Doppelbürger/in von █████████████████████ und ██████████████████████ l Staatenlos 73

Bist Du im Kanton Basel-Stadt, also in Basel, Riehen oder Bettingen geboren?

l Ja [Bitte gehe direkt zu Frage 76] l Nein 74

Wenn nein, wo bist Du geboren?

l Im Ausland, genauer █████████████████████████████████████████████ l In der Schweiz, genauer ███████████████████████████████████████████ 75

Seit wie vielen Jahren lebst Du insgesamt... Bitte in jede Zeile ein Kreuz machen.

... in der Schweiz? ... im Kanton Basel-Stadt?

seit 0-4 Jahren

seit 5-9 Jahren

seit 10-14 Jahren

seit über 14 Jahren

l l

l l

l l

l l


jugend Jugendbefragung 2009 Enquête sur les jeunes 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth Survey 2009

25 28

76

Welche Sprache wird bei Dir zu Hause hauptsächlich gesprochen?

77

Welche Nationalität haben Deine Eltern? Mutter ████████████████████████████ Vater

78

████████████████████████████

In welchem Land sind Deine Eltern geboren? Mutter ████████████████████████████ Vater

████████████████████████████

Nun zum Schluss noch zwei Fragen zum Fragebogen 79

Wie fandest Du den Fragebogen? Mehrere Antworten möglich.

l Es fiel mir leicht, die Fragen zu beantworten. l Der Fragebogen war zu lang. l Der Fragebogen war zu schwierig. l Der Fragebogen hat wichtige Themen angesprochen. l Es war mir unangenehm die Fragen zu beantworten, besonders Frage(n) ██████████████████ l Die Fragen waren komisch oder unpassend, besonders Frage(n) ██████████████████████ 80

Wenn Du uns noch etwas mitteilen möchtest, dann kannst Du das hier tun:

Herzlichen Dank für Deine Teilnahme an der Befragung!


jugend Jugendbefragung 2009 EnquĂŞte sur les jeunest 2009 Inchiesta sulla giovinezza 2009 Youth survey 2009

Besuche uns doch einmal im Internet: www.statistik.bs.ch

Fragebogen Jugendbefragung 2009  

Umfrage unter Jugendlichen 12-17

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you