Page 7

AUSLESE

7 AUSLESE

Leserbriefe Reaktionen auf die Pasta!-Ausgabe Mai 2018 Zu den Leserbriefen bezüglich Café Kowalski

Prinzip Hoffnung Ganz große Klasse, dass sie alle Leserbriefe in der Causa Kowalski abgedruckt haben, nicht nur jene, die ihnen und ihrem Magazin rechtgeben. Und dennoch darf ich ihnen meine persönliche Meinung kundtun: Wie recht sie doch haben, nur will es kaum einer/keiner hören! Das zeigen ja auch die Rückmeldungen einiger Leser: Hauptsache die Portion ist groß, man wird satt und der Preis stimmt! Die bittere Wahrheit ist, dass das in der Bevölkerung nach wie vor die drei entscheidenden Kriterien sind, eine Gastronomie aufzusuchen. Es geht den wenigsten um (den) Geschmack. Aber vielleicht ändert sich durch Menschen wie sie etwas daran. Die Hoffnung stirbt zuletzt. HERBERT GROSS

Redakteur Cornelius Martens antwortet: Ihr Leserbrief bestärkt mich und unser Magazin, diesen Weg weiterzugehen. Ich will nicht verhehlen, dass das bisweilen sehr schmerzhaft ist und viel Geld kostet. Aber wir haben uns entschieden: Wir machen die Pasta! in erster Linie für unsere Leser, nicht für unsere Kunden. Vielleicht schaffen wir es, Menschen in unserer Region peu a peu zum Umdenken zu bewegen – hin zum Genuss! Ob wir das selbst noch erleben werden oder eher in Generationen denken müssen ...? Zu den Leserbriefen bezüglich Café Kowalski

Spannung Ich habe heute mit Spannung alle KowiStatements gelesen. Ich bin deiner Meinung. Allerdings war ich Jahre nicht mehr dort – warum wohl? GABRIELE FEUERER

ANDERER MEINUNG? Schreiben Sie uns, wir freuen uns über Ihre Leserbriefe!

redaktion@pastaonline.de facebook.com/ pastamagazin 0851/9 29 08 65 Wir behalten uns sinnwahrende Kürzungen Ihrer Beiträge vor.

Zum Artikel „Currywursttest“

Unappetitlich

Redakteur Cornelius Martens antwortet: Wir haben im Rahmen unseres Currywursttests nur Imbisse getestet, also keine Wirtshäuser, Restaurants etc., von denen ja auch viele Currywurst anbieten. Sonst wäre die Liste einfach zu lang geworden. Deshalb waren wir auch nicht im von Ihnen empfohlenen Gasthaus zur Freiheit. Außerdem sind nur Wurst und Soße in die Bewertung eingeflossen, die Pommes wurden nicht getestet (siehe Einleitung zum Thema Currywursttest). Das wäre übrigens ein eigenes Thema – es gibt sehr wenig gute Pommes in Passau. Ausschlaggebend für den Spitzenplatz von Frau Dunschn war aber tatsächlich nicht die Wurst, sondern die fantastische, handwerklich hergestellte Soße. Von den getesteten Currywurstimbissen wären mir die meisten nicht als vorwiegend studentisch bevölkert bekannt. Oder bezog sich Ihr Kommentar auf die Fidel Gastro-Restauranttests? Auch hier versuchen wir, eine gesunde Mischung zu finden – in der Maiausgabe haben wir mit dem Restaurant Das Asam ein neues Lokal getestet, das definitiv völlig abseits jeglicher Studentenströme liegt. Bleiben Sie wachsam – und wenn Sie etwas entdecken, lassen Sie es uns bitte wissen. Zum Artikel „Currywursttest“

Ich bin Veganer – und es ist wohl diesem Umstand geschuldet, dass ich die Maiausgabe der Pasta! sehr unappetitlich fand. Aber nun zu meinem eigentlichen Grund, weshalb ich diese E-Mail verfasse. Meine Freundin und ich hatten bereits das Vergnügen, in der Frau Dunschn vegane Currywurst zu essen. Leider können wir als Vegetarierin/Veganer die Begeisterung aus eurem Imbiss-Test nicht teilen. Die Pommes waren zu sehr frittiert und somit trocken, die Wurst lauwarm und weich. Die für uns beste vegane Currywurst Passaus gibt es im Gasthaus zur Freiheit – und dies zum angemessenen Preis. Vielleicht könnt ihr ja auch mal Lokale abseits der Studentenströme testen? JOSEF KÖNIGSEDER

Cuurrywurst Ich freue mich, dass sie sich mit ihrem Currywurstbudentest auch mal mit den „Kleinen“ beschäftigen, nicht nur mit den Kowalskis dieser Welt. Denn genau hier, an Imbissständen, Dönerbuden und mobilen Wägen, essen die Menschen tagtäglich. Restaurants sind für viele ein Genuss, den man sich nur selten, wenn überhaupt leistet. Nie hätte ich geglaubt, dass es am Nibelungenplatz eine gute Currywurst gibt. Die können das Wort ja noch nicht einmal richtig schreiben! Aber ich habe sie getestet und muss ihnen recht geben, eine gute Wurst. JONAS LANGER

Profile for Pasta! Passauer Stadtmagazin für Genusskultur

Pasta! Juni 2018 - Passauer Stadtmagazin für Genusskultur  

Foodbowl Weltmeisterschaft - Schüsselerlebnis: Warum das Leckere ins Runde muss

Pasta! Juni 2018 - Passauer Stadtmagazin für Genusskultur  

Foodbowl Weltmeisterschaft - Schüsselerlebnis: Warum das Leckere ins Runde muss

Profile for pastamag