Page 46

46

FLUGSPORT

Passeirer Paraglider erfolgreich Wer hat sie nicht schon einmal bewundert, wenn sie tollkühn und scheinbar mühelos vom Berg zu Tal schweben? Ihnen, den Paraglidern, gelingt es wohl am eindruckvollsten sich den alten Menschheitstraum vom Fliegen zu erfüllen. Auch im Passeiertal gibt es seit einigen jahren begeisterte Anhänger dieses faszinierenden Sports. Vor ca. vier jahren wurde bei uns die Sektion SC Passeier/ Paragliding gegründet, der zur Zeit 37 Mitglieder angehören. Da es natürlich auch beim Paragliden Wettkämpfe gibt, beschloss man heuer erstmals in der noch jungen Clubgeschichte am "Südtirol Cup" teilzunehmen. In der Saison 2004 beteiligten sich neun Vereine an dieser Provinz-Meisterschaft, wobei fünf Rennen ausgetragen wurden. Im Wettkampf gilt es, vorgegebene Zielpunkte (sogenannte Bojen) bis auf 400 m anzufliegen, bevor die Landelinie überflogen wird. Das Rennen wird von einer Rennleitung über GPS satellitenüberwacht und mittels Computer ausgewertet. Der "Südtirol Cup" wird in zwei Klassen ausgetragen, in der Serienklasse und in der offenen Klasse (Profiklasse). Dabei können die Rennstrecken 20 - 50 km lang sein, der Paraglider befindet sich während eines Rennens rund drei Stunden in der Luft. Dem SC Der alte Traum vom Fliegen

Marlene Raich, Peter Schwarz, Gerald Halbeisen, Raimund Hafer und Magnus Graf

Passeier/Paragliding gelang dabei auf Anhieb ein durchschlagender Erfolg und Peter Schwarz, Raimund Hofer und Alexander Walder belegten in dieser Reihenfolge in der Serienklasse die Plätze 2 - 4. Weitere beachtliche Platzierungen erreichten Roman Zipperle und Florian Haller mit seinem 8. Rang in der offenen Klasse. In der Mannschaftswertung belegten die Passeirer Paraglider Platz 2 hinter dem Parapendio Club Gardeina und vor dem Cumulus Club aus Sexten. Insgesamt nahmen 20 Flugsportier des SC Passeier/Paragliding am "Südtirol Cup" teil. Angespornt durch die bemerkenswerten Leistungen, möchte man auch nächstes jahr die Provinz-Meister-

schaft bestreiten und versuchen, nahtlos an das Erfolgsjahr 2004 anzuschließen. Kurt Gufler

TH EMA: KLIMATISCHE

ERSCHEINUNGEN

auiputzn aufklaren (vom Wetter) wärsche seechn, noochmittoog putzts nou au [du wirst sehen, am Nachmittag klart es auf] Fäckn/wätter, s Schlechtwetter, Regenwetter Hailfätze, di anhaltendes Regenwetter zur Zeit der Heuernte Hitze p/itzn, (H) wetterleuchten ....:j. himmlitzn hoater heiter, nicht bewölkt der Hoatere Nordwind, Wind, der gutes Wetter bringt jauschn im Sonnenschein sehr fein regnen kilbe trüb, bedeckt, verhangen (Wetter) houl kilbe [heiter über bodennahem Nebel] Länt/wint, der (Regen bringender) Südwind "wenns in Läntwint autuat, hep s Wätter" [wenn es mit dem Südwind aufklart, bleibt das Wetter lange schön] pfousn leicht schneien Reach/wätter, s neblig trübes Wetter, Regenwetter Rougais, s dünne Eisschicht auf fließendem Wasser, vereisendes Wasser der päch isch in Rougais gängin scnaurlstuan, der; -e Hagelkorn Schnea/tänderer, der; - Donner ohne Blitz, Wintergewitter Passeirer Wörterbuch, Franz Lanthaler,

Harald Haller und verlag.Passeier, 2004

Passeirer Blatt  

Ausgabe 04/2004

Passeirer Blatt  

Ausgabe 04/2004

Advertisement