Page 1

CASE STUDY PAS Media im Einsatz bei der

CSL Behring AG


CSL Behring AG – transparentere, flexiblere Packmittelproduktion und Reduktion von Versandkosten Seit März 2007 wird das GMP-validierte Artwork Management System PAS Media in der internationalen Packmittelproduktion der CSL Behring AG eingesetzt. Die Abläufe haben dadurch an Transparenz und Flexibilität gewonnen, Freigabeabläufe wurden vereinfacht und Versandkosten deutlich reduziert.

Bedürfnis zur verbesserten Koordination von Abläufen in der Labeling-Produktion Als weltweit agierendes Pharma-Unternehmen war es bei der CSL Behring AG selbstverständlich, dass bereits ­standardisierte und etablierte Abläufe für die Herstellung von Packmitteln bestanden haben. Trotzdem wurde nach einer Lösung zur Vereinfachung der Koordination in den Produktions- und Freigabeabläufen bei der Herstellung von Packmitteln gesucht. Eine Lösung für dieses Bedürfnis konnte mit dem Artwork Management System PAS Media gefunden werden.

2

PAS Media Case Study | www.pas-media.com

Um zusätzliches Verbesserungspotenzial zu identifizieren, wurden im Rahmen der Einführung von PAS Media die Abläufe überprüft und bei Bedarf angepasst. Die optimierten Arbeitsabläufe wurden daraufhin komplett auf PAS Media abgebildet und bei der Systemeinführung in Betrieb genommen. Ohne Verzögerung wurde nun die gesamte Packaging-Produktion über die in PAS Media implementierten Workflows automatisiert abgewickelt. Seit der Einführung von PAS Media im März 2007 laufen sämtliche Labeling-Projekte (Verpackungen der pharmazeutischen Produkte) über das

System. Die CSL Behring AG konnte dank der integrierten und automatisierten Kommunikation in den einzelnen Prozess-Schritten seit der Einführung von PAS Media hohe Aufwand- und Zeiteinsparungen realisieren. Integration auch bei der internationalen Zusammenarbeit Dank der Möglichkeit, jederzeit und von jedem Computersystem über den Webbrowser sicher auf das System zuzugreifen, gestaltete sich die Integration der weltweit involvierten Benutzer relativ einfach. Das System wurde ohne Zeitverzögerung sowohl in Nord-, Mittel- und Südamerika, in West- und Osteuropa sowie im Nahen Osten mit mehr als 50 Benutzern in Betrieb genommen. Hohe Akzeptanz bei den Benutzern Die Einführung ging laut den Verantwortlichen bei der CSL Behring AG reibungslos über die Bühne. Aufgrund der einfachen Bedienungsweise von PAS Media fiel der Schulungsaufwand bei den Benutzern sehr gering aus. Während und auch nach der Einführung gab es


bei den Benutzern keinerlei Widerstände – im Gegenteil – es konnte sogar eine regelrechte Begeisterung für das System bemerkt werden. Beschleunigte Freigabeabläufe Mit PAS Media können die Freigabeabläufe parallel statt seriell ablaufen. Das heisst, dass sämtliche Mitarbeiter, welche in eine Freigabe involviert sind, gleichzeitig die Verpackungsdokumente sichten und kommentieren können. Sämtliche Kommentare der Benutzer werden zentral in PAS Media zusammengeführt. Dadurch kann der Koordinationsaufwand sowie die benötigte Zeit für die Ausführung der Freigaben stark reduziert werden. Signifikante Reduktion von Versandkosten Da vor der Einführung von PAS Media die Freigabeabläufe manuell, mittels Versand von Hardcopies via FedEx durchgeführt wurden, konnten diese Versandkosten komplett eliminiert und dadurch hohe Kosteneinsparungen realisiert werden. Dabei wurde auch der hohe Aufwand des Zusammentragens der einzelnen Feedbacks von Freigabeabläufen auf ein Minimum reduziert. Externe Druckdienstleister integriert Um die fertiggestellten Verpackungsdruckaufträge, respektive die fertiggestellten Daten, den verschiedenen Druckdienstleistern zur Verfügung zu stellen, wird automatisch ein Download-Link an den jeweiligen Druckdienstleister gesandt. Dieser kann dann die zu druckenden Aufträge mit allen relevanten Daten direkt von PAS Media herunterladen. Somit ist auch die Integration der externen Dienstleister gewährleistet und die Koordination des

Datenversands wird dadurch ebenfalls erheblich vereinfacht. Zentrale Daten-Archivierung aller Labeling-Daten und Projekte Mit PAS Media werden bei der CSL Behring AG nicht nur die Labeling-Projekte verwaltet, sondern auch sämtliche abgeschlossenen Projekte archiviert. Somit stehen die Daten den Verantwortlichen zum erneuten Download in aktueller Form jederzeit zur Verfügung. Weiter werden sämtliche relevanten Abläufe, Freigaben und elektronischen Unterschriften mit den Projekten archiviert und es kann auch noch nach Jahren klar nachvollzogen werden, wer zu welchem Zeitpunkt Änderungen vollzogen oder Freigaben erteilt hat. Betrieb von PAS Media trotz anfänglicher Skepsis im ASP-Modell Eine webbasierte Software im ASP-Modell zu betreiben, bedeutet, dass sämtliche Daten sowie die ganze IT-Dienstleistung (Server Hosting, Backups, IT-Support) vom Anbieter (PAS Media) zur Verfügung gestellt werden. Das System auf diese Weise zu betreiben, stiess anfänglich bei der IT-Abteilung der CSL Behring AG auf grosse Skepsis, da man grundsätzlich keine Daten ausser Haus gespeichert haben wollte. Dies führte dazu, dass die IT-Spezialisten von der CSL Behring AG ein Audit bei PAS Media durchführten, bei dem PAS Media bewies, dass die gesamte IT-Infrastruktur den hohen Sicherheitsund ­Verfügbarkeitsanforderungen der CSL Behring AG entsprechen. Dank dieses Audits konnten die anfänglichen Bedenken bezüglich des Einsatzes von PAS Media als ASPService zerstreut werden. Den Beweis für die

Boris Kaiser

«Dank PAS Media konnten wir Freigabeabläufe deutlich beschleunigen und signifikante Einsparungen bei den Versandkosten realisieren.»

Senior Manager Planning & Product Care

hohe Sicherheit und Zuverlässigkeit, konnte von PAS Media mit dem reibungslosen Betrieb seit März 2007 unter Beweis gestellt werden. Die CSL Behring AG nutzt seither – wie übrigens die grosse Mehrheit der Anwender von PAS Media – erfolgreich das ASP-Modell, obwohl die Lösung auch als Softwarelizenz erworben und in einer unternehmenseigenen IT betrieben werden kann. Über die CSL Behring Die CSL Behring AG – ein Unternehmen der CSL Behring mit Sitz in King of Prussia, Pennsylvania, USA – ist ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, das aus menschlichem Plasma biologische Medikamente entwickelt und produziert. Weltweit beschäftigt das Unternehmen über 9’100 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2008/2009 einen Umsatz von etwa 2,7 Mia. US-Dollar.


Pfadackerstrasse 10, CH-8957 Spreitenbach, Schweiz Telefon +41-56-417 54 65, Telefax +41-56-417 57 17 www.pas-media.ch, info@pas-media.ch


PAS Media: Case study CSL Behring  

PAS Media ist eine führende Software-Lösung für die Verwaltung von Verpackungsdaten und das Projektmanagement in der Verpackungsentwicklung....

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you