Issuu on Google+

Ulrike Hinterkรถrner

Papierfresserchens MTM-Verlag


Malenda war eine kleine Schnecke, die auf einer groĂ&#x;en Wiese lebte. Sie hatte ein winziges braunes Schneckenhaus und sah fast genauso aus wie alle anderen Schneckenkinder. Aber etwas war doch nicht so wie bei den anderen. Ihre FĂźhler schauten ganz anders aus, sie wollten einfach nicht gerade stehen. Sosehr sich Malenda auch anstrengte, ihre FĂźhler blieben anders.

3


Aber sie hatte noch etwas Besonderes! Während alle anderen Schneckenkinder drauĂ&#x;en herumkrochen und spielten, war Malendas Lieblingsbeschäftigung das Malen. Stundenlang zauberte sie die buntesten Bilder auf das Papier.

5


An manchen Tagen aber wollte auch Malenda lieber mit den anderen drauĂ&#x;en herumtollen, eine richtige Freundin haben. Aber keiner wollte mit ihr spielen. Wer wollte schon eine Freundin, die so aussah wie sie?

7


Ulrike Hinterkörner - Malenda