Issuu on Google+

PATRYK OLIPRA

Das Abenteuer von JEDER und Ronaldo B U C H - P I LOT E N V E R L AG


PATRYK OLIPRA DAS ABENTEUER VON JEDER UND RONALDO

BUCH-PILOTEN VERLAG


Patryk Olipra Das Abenteuer von JEDER und Ronaldo Titel-Illustration Patryk Olipra Erschienen im Buch-Piloten Verlag, Wien. Erste ungekürzte Auflage 2013. Herausgegeben von Severin Hagen Frans Tormer Diese Geschichte soll in viele Sprachen übersetzt werden, die Illustrationen landauf landab bestaunt werden und Inspiration für neue Werke sein. Interpretation, Fehlinterpretation und schamlose Rezension ausdrücklich erwünscht.


DAS ABENTEUER VON JEDER UND RONALDO


— Wer Worte hat, kann fliegen. —


—6—


JEDER ist ein Fan von Michael Jackson. Und Michael Jackson ist ein Fan von Döner. JEDER und sein bester Freund Ronaldo kidnappten einen verrückten Professor. Sie ließen ihn eine Schrumpfmaschine bauen. Der Professor brauchte einige Tage dafür, sein Kopf rauchte, er schwitzte ohne Ende. Als die Maschine endlich fertig war, sprangen JEDER und sein Freund Ronaldo sofort hinein, ABER: Leider war die Maschine genauso verrückt wie der Professor und JEDER und Ronaldo wurden zu wiiiinzigen Zwiebelringen geschrumpft. Um 12:23 bestellte Michael Jackson seinen Döner EXTRASCHARF. „Döner macht schöner“, sang er gut gelaunt vor sich hin.

—7—


JEDER und Ronaldo kletterten fix im Moonwalk Michael Jacksons Bein hinauf und in den Döner hinein. Michael Jackson biss heißhungrig ab. JEDER und Ronaldo rutschten in seinen Magen. Da trank Michael Jackson aus einer SPRUNCK-Dose, und rülpste laut. Die Zwiebelringe wurden ins Gehirn gesprudelt. JEDER und Ronaldo sahen sich verwirrt um. In Michael Jacksons Gehirn befand sich eine riesige Hirn-Tanzfläche. Dort tanzte der gefürchtete Hirnwurm Canzoo. Canzoo ist eine besonders schwierige Tanzart. Man muss hüpfen, springen und mit dem Kopf wackeln – und zwar alles gleichzeitig! Ronaldo stieg sofort ein: SchrittnachvorneSchrittnachhintenRechtsLinks... Der tanzende Wurm sah Ronaldo und fragte: „Ey, was machst du?!“ Ronaldo antwortete: „Ich mache djigedjiggedjiiie!“ Der Wurm meinte skeptisch: „Ich wusste gar nicht, dass du tanzen kannst...“ JEDER stand unsicher am Rand der Tanzfläche. Ronaldo war so im Tanzfieber, dass er den Wurm gar nicht mehr bemerkte. JEDER spürte aber, dass irgendetwas nicht stimmte... Der Wurm tanzte immer näher an Ronaldo heran. JEDER sah entsetzt, wie der Wurm sein Maul aufriss und Ronaldo in einem einzigen Schluck hinunter würgte.

—8 —


—9 —


JEDER sah sich verzweifelt um. Sein Blick blieb an der Disco-Kugel hängen. JEDER schnappte sich eine Leiter, kletterte hinauf und griff in die glitzernde Kugel hinein.

— 10 —


Darin befand sich eine Nachricht...

— 11 —


— 12 —


JEDER sagte den Zauberspruch und der Hirnwurm zerplatzte. Da kam Ronaldo aus den Resten vom Hirnwurm raus. Die beiden freuten sich. Aber JEDER spürte, dass er größer wurde. Er wusste, dass sie raus mussten, bevor sie wieder ihre normale Größe bekamen. Michael Jackson aß zur gleichen Zeit sein Mittagessen, er hatte zuviel Pfeffer hinein gegeben und musste nießen. Er nießte und JEDER und Ronaldo fielen aus der Nase raus. Sie wurden dann größer und größer. Nach einer Weile hatten sie ihre normale Größe. Sie hatten aber ein Problem, weil sie noch immer Zwiebelringe waren.Sie gingen zum verrückten Professor zurück. Der Professor sagte aber: „Tut mir leid, aber die Maschine funktioniert nicht mehr und ich kann sie nicht reparieren.“ Werden unsere Helden wieder Menschen sein??? ENDE???

— 13 —


— 14 —


— Koniec, Kraj. Ende, Vége; Fund! Aakhir, Son; Fin! End, etc. —


ILLUSTRATIONEN

Severin Hagen Severin Hagen ist bildender Künstler, studierte 2003 bis 2010 an der Universität für angewandte Kunst Lehramt BE/WE und arbeitet als Jugendarbeiter. Skifahrer sowieso. Geboren 1982 in Dornbirn. Seit 2003 lebt er mit längeren Unterbrechungen in Wien und hin und wieder in Krakau. Ausstellungen unter anderem in Innsbruck, Schruns und Brooklyn. Meistens in Zusammenarbeit mit seinem Zwillingsbruder. SCHRIFTSTELLUNG

Elisabeth Mundt Elisabeth Mundt, geboren 1990, hat Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst in Wien studiert. Heute studiert sie Gender Studies und Philosophie an der Universität Wien und schreibt nebenbei immer noch ein wenig Textgattungsüberschreitendes, wenn sich Zeit und Lust findet. Bei den Buchpiloten hofft sie von der Fülle an Ideen und einzigartigen Sprachabenteuern aus Kinderhand lernen zu dürfen. PERFORMANCE

Flo Staffelmayr Flo Staffelmayr – Autor, Regisseur, Schreibwerkstätten. In Strasbourg geboren. Aufgewachsen in Frankreich, Marokko und Österreich. Studium der BWL. Schauspielausbildung. Schreibklasse des Schauspielhauses Wien und der uniT Graz. Gewinner von Jungwild. Gewinner des Ö1 Hörspielwettbewerbs. Schreibzeit – Autoren für junges Publikum. Teil der „Next Generation“ ASSITEJ – Junges Theater Österreich. www.staffelmayr.net

NMS KOPPSTRASSE, 1C Direktion Wilhelm Wunderer Lehrerinnen Christine Jeremic, Franz Wegleitner KO-AUTORINNEN, KO-AUTOREN Djudi Asaad, Emirhan Ciraci, Maximilian Curdo, Kemal Göksu, Bakir Halilovic, Ricki Mulaj, Daniel Nikolic, Emre Ödek, Patryk Olipra, Yusuf Öztürk, Veljko Velickovic, Hidayet Zarasiz, Adina Beauca, Berrin Cakan, Betül Cakan, Sümeyye Cetin, Ana Curovic, Ivana Gavric, Fatima Güler, Danijela Radonjic, Sedanur Simsek, Ebru Toprak, Dilara Turan LEKTORAT Buch-Piloten Verlag


BESONDERER DANK GILT

Gudrun Augusta, Eva Blimlinger, Gerlinde Holzinger, Ilse Pfeffer, Irene Varga, Franz Prokop, Heinrich Reimitz, Helmut Reimitz sen., Guido Reimitz, Bernhard Studlar, Karl Fichtinger, Toni Koschier, Daniel Richter, Ernst Woller, Bulbul Films und dem DuckDuck Projekt für die offenen Räume und die offenen Ohren, für die wichtigen Impulse und die vielfältige Unterstützung des Projekts.

WIR DANKEN

Mag. Marianne Zahel und den Studierenden der Akademie der bildenden Künste, Lena Baur, Elisabeth Klokar, Lydia Lechner, Martina Loretz, Manuela Maderthaner, Viktoria Mayer, Sinan Mollahasanov und Lisa Stuckey für die Gestaltung der Buch-Piloten Kostüme und des Schreib-Studios, sowie Jeremias Altmann für die Fassadengestaltung.


W E R F R E U N D I N N E N U N D F R E U N D E H AT, K A N N F L I E G E N

Christian Artner, Angela Bedekovic, Renate Brüser, Jenny Dünser, Waltraud Führer, Ratchanee Gneisz, Hans Hauer, Ulrike Hauer, Rainer Holzinger, Timo Huber, Waltraud Hüpfl, Peter Janecek, Oliver Jauk, Christine Jeremic, Hr. Kaliwoda, Gabriele Kallina, Konrad Kramar, Tobias Liebhart, Elisabeth Maul, Peter Maul, Isolde Mayer-Fally, Markus Matschnig, Elena Messner, Maria Miksch, Otto Pachmann, Gabriele Parapatits, Regina Polak, Benjamin Reimitz, Brigitte Reimitz, Clara Reimitz, Daniela Reimitz, Florian Reimitz, Helena Reimitz, Judith Reimitz, Matthias Reimitz, Nikola Reimitz, Thomas Ritter, Attila Ruf, Ilse Samsegger, Ernst Schädi, Christoph Scherer, Ulrike Scherer, Paul Schlegl, Denise Schneider, Susanne Schwell, Aurelia Staub, Heidi Strobl, Oliver Treulich, Lutz van Winkel, Lisa Wachberger, Karin Winge, Traude Welzl, Thomas Woratschek, Gudrun Zillich


FÖRDERER-REIHE

HERNALS


W W W. B U C H - P I LOT E N . O R G

Alle B端cher werden online publiziert und finden damit auch ohne Flugzeug den Weg in die Welt. Auf Wunsch kann jedes Buch, in gebundener Form, erworben werden. Bestellungen bitte an: info@buch-piloten.org Auch zuk端nftige Werke der Buch-Piloten brauchen HerausgeberInnen. Infos siehe Homepage.

KOOPERATIONSPARTNER

textfeld s端dost


ÜBER DAS PROJEKT

Buch-Piloten: Wer Worte hat, kann fliegen! bietet Volksschulkindern einen offenen, von Künstlern gestalteten, Raum („art-space“), um sie fürs Lesen, für Sprache und Worte zu begeistern. Mit der Unterstützung namhafter Autoren und Illustratoren, schreiben, gestalten und produzieren Kinder, an Workshop-Vormittagen, ihre eigenen Bücher. Die Stärkung des Selbstbewusstseins von Kindern, die Schaffung einer außerschulischen, phantasieanregenden Umgebung zur Sprachförderung und die freie, ungezwungene Begegnung, zwischen Kindern und KünstlerInnen, die als BegleiterInnen und „Stimmgabel“ vor Ort fungieren, das sind die Leitmotive von Buch-Piloten. Ab Herbst 2013 soll die Schreib-Werkstätte Kindern jeder Altersstufe offen stehen. Für 2014/15 ist die Ausweitung des „art-space“ zu einer ganztägig zugänglichen Inspirations- und Begegnungsstätte ebenso geplant, wie die Eröffnung zusätzlicher Schreib-Studios in ganz Wien. Die Vision: Jedem Kind die Möglichkeit zu geben, Buchautor zu werden!


IMPRESSUM Buch-Piloten ist ein Projekt von Verein mit gutem Grund – Für das Recht auf kulturelle Teilhabe. Umsetzung: Simone Reimitz, Constanze Reimitz, Camilla Reimitz Medienbetreuung: Robert Etlinger Künstlerische Beratung: Simon Vith Finanzen: Clemens Reimitz Technik: Wilfried Reinthaler Buchproduktion: Gerhard Jordan Konzept & Beratung: Frans Tormer Typografie und Grafik: Laurenz Feinig www.buch-piloten.org


«Ein Stern am literarischen Himmel.» Marie Reich-Ranucki

«So komisch, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann.» Hernalser Krone

PATRYK OLIPRA

Die Karriere des Autors begann schon sehr früh. Geboren 2001, verfasste er noch in jungen Jahren einen Bestseller und wurde ein mutiger Buch-Pilot, der noch viele Geschichten zu erzählen wusste.


Patryk olipra - Das Abenteuer von JEDER und Ronaldo