Issuu on Google+

MICHELLE BINDERLEHNER

Der geheimnisvolle Aufzug B U C H - P I LOT E N V E R L AG


MICHELLE BINDERLEHNER DER GEHEIMNISVOLLE AUFZUG

BUCH-PILOTEN VERLAG


Michelle Binderlehner Der geheimnisvolle Aufzug Titel-Illustration Michelle Binderlehner Erschienen im Buch-Piloten Verlag, Wien. Erste ungekürzte Auflage 2013. Herausgegeben von Denise Schneider Frans Tormer Diese Geschichte soll in viele Sprachen übersetzt werden, die Illustrationen landauf landab bestaunt werden und Inspiration für neue Werke sein. Interpretation, Fehlinterpretation und schamlose Rezension ausdrücklich erwünscht.


DER GEHEIMNISVOLLE AUFZUG


— Wer Worte hat, kann fliegen. —


—6—


Die Prophezeihung sagte, dass im Jahre 1998 ein kleiner Zwerg mit einem 4 Meter langen Bein und ein zweiköpfiger Riese auf die Erde kommen. Es wird gesagt, dass sie die Weltherrschaft übernehmen wollen. Doch das Schattenmonster und das Monster-Double wollen das verhindern. Sie wohnen in einer dunklen Höhle beim Erdkern in der Überall-Welt. Sie starten ihre Reise mit dem geheimnisvollen Aufzug. Der erste Knopf führt sie in den dunklen Nudelwald. Der zweite Knopf bringt sie in die Zuckerwelt. Der dritte Knopf bringt sie zu Simons Gehirn. Der vierte Knopf bringt sie in die Zukunft. Der fünfte Knopf führt sie nach Ägypten. Der sechste Knopf führt sie in den Tod. Der siebte Knopf bringt sie dort hin wo sie wollen. Welchen wählen sie?

—7—


—8 —


Nach einem wilden Gespräch, einem mächtigen Streit, vielen Überlegungen und Gedanken wählen sie Knopf Nummer 4. Sie entscheiden sich für eine Fahrt in die Zukunft. Sie reisen in das Jahr 1998, weil sie die fiesen Fieslinge aufhalten wollen. Die Lifttür geht auf und sie befinden sich in einem verlassenen Labor. Es riecht nach Banane. Das Schattenmonster bekommt plötzlich Hunger, doch dafür ist keine Zeit, denn eine Labor-Ratte läuft schreiend auf sie zu. Das Monster-Double verwandelt sich schnell in eine Ratte, um diese zu verwirren und das Schattenmonster verwandelt sich in den Schatten der Ratte. Plötzlich kommen mehrere hundert Labor-Ratten auf sie zu, um sie zu bekämpfen. Doch da sich die beiden Monster bereits verwandelt hatten, werden diese nicht erkannt. Und so schwindeln sie sich in die Zentrale des zweiköpfigen Riesen und des Zwerges mit dem vier Meter langen Bein. Die beiden sitzen gerade vor der großen WolkenMaschine, die für immer und ewig die Sonne verdecken soll. Der Zwerg bedient gerade mit seinem 4 Meter langen Bein das genau 4 Meter entfernte Pedal, das er und nur er bedienen kann. Was die beiden Monster nicht wissen ist, dass die Ratten eigentlich Mutanten-Ratten sind, die in Wirklichkeit Wolken-Teilchen sind.

—9 —


— 10 —


Da erinnert sich das Schattenmonster, dass es eine Geheimformel gibt, um die Riesen-Wolke zu bekämpfen.

— 11 —


— 12 —


Um den zweiköpfigen Riesen und den Zwerg mit dem 4 Meter langen Bein abzulenken, verwandelt sich das Monster-Double schnell in einen Schwamm und putzt ihm den Kopf weg. Dem Zwerg putzt der Schwamm das 4 Meter lange Bein weg und so kann der Zwerg die Maschine nicht mehr betätigen. Der Zwerg ärgert sich. Das Monster-Double und das Schattenmonster möchten wieder nach Hause fahren, aber der Aufzug ist weg. Da ruft das Schattenmonster „Pupslala“ und der Aufzug kommt. Und sie haben die Welt gerettet.

— 13 —


— 14 —


— Koniec, Kraj. Ende, Vége; Fund! Aakhir, Son; Fin! End, etc. —


ILLUSTRATIONEN

Jeremias Altmann Jeremias Altmann geboren 1989 Wien; bis 2007: BRG VIII Albertgasse, Abschluss mit Matura; 2007-2011: WienerKunstschule, 2011 Diplom mit ausgezeichnetem Erfolg; Seit 2010: Universität für Angewandte Kunst (Klasse für Graphik und Druckgraphik); Ausstellungen, Ausstellungsbeteiligung und Projekte in Österreich, Deutschland und Ungarn; Zahlreiche Workshops und Auftragsarbeiten auf dem Gebiet „Graffiti und Streetart“ SCHRIFTSTELLUNG

Flo Staffelmayr Flo Staffelmayr - Autor, Regisseur, Schreibwerkstätten. In Strasbourg geboren. Aufgewachsen in Frankreich, Marokko und Österreich. Studium der BWL. Schauspielausbildung. Schreibklasse des Schauspielhauses Wien und der uniT Graz. Gewinner von Jungwild. Gewinner des Ö1 Hörspielwettbewerbs. Schreibzeit – Autoren für junges Publikum. Teil der „Next Generation“ ASSITEJ – Junges Theater Österreich. www.staffelmayr.net PERFORMANCE

Simon Vith Simon Vith, geboren 1986 in Feldkirch, Vorarlberg. Studierte Grafik/Malerei bei Gunter Damisch sowie „Kunst und Kommunikation“ bei Marion von Osten an der Akademie der Bildenden Künste Wien, 2007 Malerei bei Neo Rauch an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leibpzig. Lebt und arbeitet in Wien als Künstler und Illustrator. www.simonvith.com

VS GRUNDSTEINGASSE, 4B Direktion Petra Müller Lehrerin Renate Ais KO-AUTORINNEN, KO-AUTOREN Efe-Görkem Bütün, Wilhelm Gardowsky, Niko Juric, Armin Korugic, Fabio Krammer, Daniel Markovic, Stefan Mihajlovic, Marsel Nikolic, Iso Osmanoski, Mihajlo Rajkovic, Shukryu Trifonov, Medina Adzhiakmhayeva, Nayab Akthtar, Michelle Binderlehner, Selin Caliskan, Jennifer Jäger, Funda Kordon, Lisa Marie Malleek, Belma Mesanovic, Meral Türkben, Melani Vuleta, Vanesa Zivanov LEKTORAT Buch-Piloten Verlag


BESONDERER DANK GILT

Gudrun Augusta, Eva Blimlinger, Gerlinde Holzinger, Ilse Pfeffer, Irene Varga, Franz Prokop, Heinrich Reimitz, Helmut Reimitz sen., Guido Reimitz, Bernhard Studlar, Karl Fichtinger, Toni Koschier, Daniel Richter, Bulbul Films und dem DuckDuck Projekt für die offenen Räume und die offenen Ohren, für die wichtigen Impulse und die vielfältige Unterstützung des Projekts.

WIR DANKEN

Mag. Marianne Zahel und den Studierenden der Akademie der bildenden Künste, Lena Baur, Elisabeth Klokar, Lydia Lechner, Martina Lorentz, Manuela Maderthaner, Viktoria Mayer, Sinan Mollahasanov und Lisa Stucket für die Gestaltung der Buch-Piloten Kostüme und des Schreib-Studios, sowie Jeremias Altmann für die Fassadengestaltung.


W E R F R E U N D I N N E N U N D F R E U N D E H AT, K A N N F L I E G E N

Christian Artner, Angela Bedekovic, Renate Br端ser, Jenny D端nser, Waltraud F端hrer, Ratchanee Gneisz, Hans Hauer, Ulrike Hauer, Rainer Holzinger, Timo Huber, Waltraud H端pfl, Peter Janecek, Oliver Jauk, Christine Jeremic, Hr. Kaliwoda, Gabriele Kallina, Konrad Kramar, Tobias Liebhart, Elisabeth Maul, Peter Maul, Isolde Mayer-Fally, Elena Messner, Maria Miksch, Otto Pachmann, Gabriele Parapatits, Regina Polak, Benjamin Reimitz, Brigitte Reimitz, Clara Reimitz, Daniela Reimitz, Florian Reimitz, Helena Reimitz, Judith Reimitz, Nikola Reimitz, Thomas Ritter, Attila Ruf, Ilse Samsegger, Christoph Scherer, Ulrike Scherer, Denise Schneider, Susanne Schwell, Heidi Strobl, Lutz van Winkel, Lisa Wachberger, Karin Winge, Traude Welzl, Thomas Woratschek, Gudrun Zillich


FÖRDERER-REIHE

HERNALS


W W W. B U C H - P I LOT E N . O R G

Alle B端cher werden online publiziert und finden damit auch ohne Flugzeug den Weg in die Welt. Auf Wunsch kann jedes Buch, in gebundener Form, erworben werden. Bestellungen bitte an: info@buch-piloten.org Auch zuk端nftige Werke der Buch-Piloten brauchen HerausgeberInnen. Infos siehe Homepage.

KOOPERATIONSPARTNER

textfeld s端dost


ÜBER DAS PROJEKT

Buch-Piloten: Wer Worte hat, kann fliegen! bietet Volksschulkindern einen offenen, von Künstlern gestalteten, Raum („art-space“), um sie fürs Lesen, für Sprache und Worte zu begeistern. Mit der Unterstützung namhafter Autoren und Illustratoren, schreiben, gestalten und produzieren Kinder, an Workshop-Vormittagen, ihre eigenen Bücher. Die Stärkung des Selbstbewusstseins von Kindern, die Schaffung einer außerschulischen, phantasieanregenden Umgebung zur Sprachförderung und die freie, ungezwungene Begegnung, zwischen Kindern und KünstlerInnen, die als BegleiterInnen und „Stimmgabel“ vor Ort fungieren, das sind die Leitmotive von Buch-Piloten. Ab Herbst 2013 soll die Schreib-Werkstätte Kindern jeder Altersstufe offen stehen. Für 2014/15 ist die Ausweitung des „art-space“ zu einer ganztägig zugänglichen Inspirations- und Begegnungsstätte ebenso geplant, wie die Eröffnung zusätzlicher Schreib-Studios in ganz Wien. Die Vision: Jedem Kind die Möglichkeit zu geben, Buchautor zu werden!


IMPRESSUM Buch-Piloten ist ein Projekt von Verein mit gutem Grund – Für das Recht auf kulturelle Teilhabe. Umsetzung: Simone Reimitz, Constanze Reimitz, Camilla Reimitz Medienbetreuung: Robert Etlinger Künstlerische Beratung: Simon Vith Finanzen: Clemens Reimitz Technik: Wilfried Reinthaler Buchproduktion: Gerhard Jordan Konzept & Beratung: Frans Tormer Typografie und Grafik: Laurenz Feinig www.buch-piloten.org


«Kein Moment der Langeweile trübt das Lesevergnügen. Dieses Buch ist eine Freude!» LL – Zeitschrift für Leselust

«Mitreißend von Anfang bis zum Ende.» Hernalser Flugblatt

MICHELLE BINDERLEHNER

Die Karriere der Autorin begann schon sehr früh. Geboren 2003, verfasste sie noch vor dem 11. Lebensjahr einen Bestseller und wurde eine mutige Buch-Pilotin, die noch viele Geschichten zu erzählen wusste.


Michelle Binderlehner - Der geheimnisvolle Aufzug