Issuu on Google+

Stundentafel Fachschule für wirtschaftliche Berufe Büro, Verwaltung und Gesundheit

Stundentafel Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Internationale Kommunikation in der Wirtschaft

Wochenstunden Klasse Summe 1 2 3 A. PFLICHTGEGENSTÄNDE 1. Religion 2. Allgemeinbildung, Sprache und Kreativität: 2.1. Deutsch 2.2. Englisch 2.3. Geschichte und Politische Bildung 2.4. Naturwissenschaften2 2.5. Psychologie 2.6. Musik, Bildnerische Erziehung und Kreativer Ausdruck3 3. Wirtschaftliche Grundlagen und Zusammenhänge: 3.1. Volkswirtschaft und Wirtschaftsgeografie 3.2. Betriebswirtschaft4, 5 3.3. Rechnungswesen und wirtschaftliches Rechnen4,5 3.4. Recht 3.5. Officemanagement und angewandte Informatik5 4. Ernährung, Gastronomie und Hotellerie5: 4.1. Ernährung5 4.2. Küche und Restaurantmanagement 5 4.3 Betriebsorganisation 5. Wirtschaftswerkstatt5 6. Bewegung und Sport Wochenstundenzahl B. Verbindliche Übung: Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation Gesamtwochenstundenzahl:

2

2

2

6

3 3 3 -

3 3 2 3 -

3 3 2 2 2

9 9 4 8 2

2

2

2

6

2 2 3 0 2

2 2 3 0 3

3 3 2 3

4 7 9 2 8

2 5 2

2 5 2 2

5 3 1

4 15 2 3 5

31

2 33

36

36

36

36

103

2 105

C. Pflichtpraktikum Zwei Monate zwischen der 2. und 3. Klasse. D. Freigegenstände und unverbindliche Übungen6 E. Fakultatives Praktikum Ein Monat.

I. A. PFLICHTGEGENSTÄNDE 1. Religion 2. Sprache und Kommunikation: 2.1. Deutsch 2.2. Englisch2 2,3 2.3. Zweite leb Fremdsprache SPA o F 2.4. Dritte lebende Fremdsprache Italienisch, Slowakisch oder Russisch 3. Wirtschaft: 3.1. Globalwirtschaft, Wirtschaftsgeografie und Volkswirtschaft 3.2. Betriebswirtschaft und Projektmanagement4 3.3. Rechnungswesen und Controlling4 3.4. Recht 3.5. Officemanagement und angewandte Informatik4 4. Gesellschaft, Kunst und Kultur: 4.1. Geschichte und politische Bildung 4.2. Psychologie und Philosophie 4.3. Musik, Bildnerische Erziehung und 5 kreativer Ausdruck 5. Mathematik, Naturwissenschaften und Ernährung: 5.1. Angewandte Mathematik6 5.2. Naturwissenschaften7 5.3. Ernährung und 4 Lebensmitteltechnologie 6. Gastronomie und Hotellerie4: 6.1. Küchen- und Restaurantmanagement 6.2. Betriebsorganisation4 7. Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement4,8: 8. Bewegung und Sport Wochenstundenzahl B . Verbindliche Übung: Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation Gesamtwochenstundenzahl:

Wochenstunden Jahrgang II. III. IV.

Summe V.

I.

2

2

2

2

2

10

3 3 3

2 3 3

3 3 2

2 3 2

3 3 3

13 15 13

-

-

2

2

2

6

-

-

2

2

3

7

2 3 -

2 2 -

2 2 -

2 2 2

2 2 2

10 11 4

2

2

2

2

2

10

-

2 -

2 -

2 2

2

6 4

2

2

2

2

2

10

2 2

2 2

2 2

2 2

2 2

10 10

-

2

2

2

-

6

4 1

4 1

4 -

3 -

-

15 2

2 31

2 33

2 2 38

2 38

1 33

2 9 173

2 33

33

38

38

Stundentafel Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Cross Media

33

2 175

F. Förderunterricht6 C. Pflichtpraktikum Drei Monate zwischen dem III. und IV. Jahrgang.

A. PFLICHTGEGENSTÄNDE 1. Religion 2. Sprache und Kommunikation: 2.1. Deutsch 2.2. Englisch2 2,3 2.3. Zweite leb Fremdsprache SPA o I 3. Wirtschaft: 3.1. Globalwirtschaft, Wirtschaftsgeografie und Volkswirtschaft 3.2. Betriebswirtschaft und Projektmanagement4 3.3. Rechnungswesen und Controlling4 3.4. Recht 3.5. Officemanagement und angewandte Informatik4 3.6. Cross Media4 4. Gesellschaft, Kunst und Kultur: 4.1. Geschichte und politische Bildung 4.2. Psychologie und Philosophie 4.3. Musik, Bildnerische Erziehung und kreativer Ausdruck5 5. Mathematik, Naturwissenschaften und Ernährung: 5.1. Angewandte Mathematik6 5.2. Naturwissenschaften7 5.3. Ernährung und Lebensmitteltechnologie4 6. Gastronomie und Hotellerie4: 6.1. Küchen- und Restaurantmanagement 4 6.2. Betriebsorganisation 7. Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement4,8: 8. Bewegung und Sport Wochenstundenzahl B . Verbindliche Übung: Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation Gesamtwochenstundenzahl:

Wochenstunden Jahrgang II. III. IV.

Summe V.

2

2

2

2

2

10

3 3 3

2 3 3

3 3 2

2 3 2

3 3 4

13 15 14

-

-

2

2

3

7

2 3 -

2 2 -

2 2 -

2 2 2

2 2 2

10 11 4

2 -

2 -

2 2

2 2

3

8 7

-

2 -

2 -

2 2

2

6 4

2

2

2

2

2

10

2 2

2 2

2 2

2 2

2 2

10 10

-

2

2

2

-

6

4 1

4 1

4 -

3 -

-

15 2

2 31

2 33

2 2 38

2 38

1 33

2 9 173

2 33

33

38

38

33

2 175

C. Pflichtpraktikum Drei Monate zwischen dem III. und IV. Jahrgang. D. Freigegenstände und unverbindliche Übungen9

D. Freigegenstände und unverbindliche Übungen9 E. Fakultatives Praktikum8 Ein Monat.

1. 2. 3. 4.

5. 6.

Die Stundentafel kann gemäß den Bestimmungen des Abschnittes III schulautonom abgeändert werden. Biologie und Ökologie, Chemie, Physik Inkl. Gestaltung mit elektronischen Medien In der 1. Klasse sind Betriebswirtschaft sowie Rechnungswesen und wirtschaftliches Rechnen organisatorisch zu verbinden. Mit Computerunterstützung Festlegung durch schulautonome Lehrplanbestimmungen (siehe Abschnitt III)

1. 2.

3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.

Die Stundentafel kann gemäß den Bestimmungen des Abschnittes III schulautonom abgeändert warden. Im V. Jg. werden je eine WStd. Englisch und Zweite lebende Fremdsprache von den jeweiligen Lehrkräften mit dem Ziel der mehrsprachigen Kompetenzerweiterung gemeinsam unterrichtet. In Amtsschriften ist in Klammern die Bezeichnung der Fremdsprache anzuführen. Mit Computerunterstürung Inkl. Gestaltung mit elektronischen Medien Mit Technologieunterstützung Biologie und Ökologie, Chemie, Physik Inkl. Service-Design Festlegung durch schulautonome Lehrplanbestimmungen (siehe Abschnitt III)

E. Fakultatives Praktikum8 Ein Monat.

1. 2.

3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.

Die Stundentafel kann gemäß den Bestimmungen des Abschnittes III schulautonom abgeändert warden. Im V. Jg. werden je eine WStd. Englisch und Zweite lebende Fremdsprache von den jeweiligen Lehrkräften mit dem Ziel der mehrsprachigen Kompetenzerweiterung gemeinsam unterrichtet. In Amtsschriften ist in Klammern die Bezeichnung der Fremdsprache anzuführen. Mit Computerunterstürung Inkl. Gestaltung mit elektronischen Medien Mit Technologieunterstützung Biologie und Ökologie, Chemie, Physik Inkl. Service-Design Festlegung durch schulautonome Lehrplanbestimmungen (siehe Abschnitt III)


Stundentafel Wirtschaft ab Schuljahr 2014 2015