Issuu on Google+


Fr

31. MAI → ENTDECKUNGSTOUR @ AT OVGU

Entdeckungstour@OVGU... bedeutet, dass Du an 2 Tagen auf verschiedene Art die Studienmöglichkeiten und das Campusleben an der Otto-vonGuericke-Universität entdecken kannst. Am Freitag kannst Du die „OVGU live erleben“ und am Samstag wirst Du „An der OVGU gut beraten!“. Du hast die Möglichkeit, die Studiengänge und Studieninhalte themenspezifisch und praktisch zu erkunden. Mit unserer Begleitung und Unterstützung kannst Du authentisch und zielgenau das Studieren bei uns erleben. Zur thematischen Erkundung der Studienmöglichkeiten an der OVGU bieten wir am Freitag folgende Routen an: 1. Ingenieurwesen und Technik 2. Naturwissenschaften und Mathematik 3. Medizin, Gesundheit und Sport 4. Medien und IT 5. Wirtschaft und Management 6. Gesellschaft, Politik, Kultur und Sprachen 7. Pädagogik und Soziales Auf jeder Route befinden sich Haltestellen der Fakultäten, an denen Du die zu Dir passenden Studiengänge studieren könntest. Außerdem hast Du die Möglichkeit, in Aktionen, Führungen und Vorträgen zukünftige Profs, mögliche Kommilitonen und überhaupt das Studentenleben kennen zu lernen. Natürlich gibt es auch hier zahlreiche Ansprechpartner, die Dich unterstützen und leiten. In und an den Gebäuden der Fakultäten werden Forschungsschwerpunkte präsentiert und Studiengänge vorgestellt: Labore stehen zur Besichtigung offen, Experimente und Vorträge ermöglichen Dir einen Einblick in die Studienrichtung, die Dich interessiert. Ausgangspunkt Deiner Tour ist die Haltestelle“ INFO“. Sie ist mit dem Campus Service Center das Eingangstor zur Uni. Hier kannst Du Deine Entdeckungsreise vorbereiten. Du findest hier auch Studierende, Mentoren, Superweiser aus allen Fachbereichen, die Dich über das Programm informieren, Dich leiten und evtl. begleiten. Am Abend kannst Du mit Deinen Freunden und Begleitern noch individuell die Stadt erkunden, mit einer Kneipentour rund um den Hasselbachplatz starten, Dich in der Strandbar an die Elbe setzen oder Theater- und Kleinkunstangebote genießen. Und wenn das noch nicht genug ist, wird in der Festung Mark die Nacht zum Tag, wenn um 22 Uhr die „Festungsnacht Spezial“-Party eröffnet wird. (Freikarten dafür werden in begrenzter Anzahl auf dem Campus verteilt)

2


Fr

31. MAI → OVGU LIVE ERLEBEN

Haltestelle „Info“ Der Start- und Endpunkt jeder Route ist die Haltestelle“ INFO“. Sie ist mit dem Campus Service Center das Eingangstor zur Uni. Hier kannst Du Deine Entdeckungsreise vorbereiten. Du findest hier o Informationsstände aller Fakultäten o Einen genauen Überblick über alle Angebote o Die Möglichkeit, über Deine Neigungen und Wünsche den passenden Studiengang zu finden Hier findest Du auch viele nützliche Informationen zu den Themen: Wie wähle ich meinen Studiengang aus? Wie organisiere ich den Studienbeginn – von der Bewerbung bis zum Studienstart? Die Studienberater der OVGU beraten Dich und stehen für alle Deine Fragen rund um das Studium zur Verfügung.

11:00-12:00 Uhr und 14:00 -15:00 Uhr Studieren? Ja, aber was? Vorstellen der Studienmöglichkeiten und Empfehlungen für die Studienentscheidung

10.00 und 14.00 Uhr Bewerbung, Zulassung und Immatrikulation – Wie bekomme ich einen Studienplatz an der OVGU?

15:00 Uhr Übergang vom Bachelor zum Master, was ist zu beachten?

15:00 Uhr „Studieren mit Gehalt“ - Duales Studium an der OVGU Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg bietet als einzige Universität im Land Sachsen-Anhalt Duale Studiengänge an. Das Wort „Dual“ steht für die Verknüpfung von zwei Lernorten: Lernort Universität und Lernort Unternehmen. Über 70 Unternehmen und ca. 200 junge Menschen haben sich bisher für ein Duales Studium an der OVGU entschieden und schließen damit ihre Ausbildung mit einem Facharbeiterabschluss und Bachelorabschluss gleichzeitig ab.

3


Fr

31. MAI → OVGU LIVE ERLEBEN

Career Service Die OVGU- Dein Begleiter auf dem Weg in den Job! Als Teil des universitären Dienstleistungsangebotes bietet der Career Service den Studierenden sowie Absolventinnen und Absolventen ein umfangreiches Beratungs- und Unterstützungsangebot zur optimalen Vorbereitung auf das Berufsleben. Start und Orientierung ins Studium – Starte – Steige – Springe! Mentoring an der OVGU

„Lehrersprechstunde“ Hier können Lehrer und Schüler hilfreiche und ungewöhnliche Angebote vom Sommercamp bis zur Herbstuni der OVGU entdecken.

11:00 Uhr – 12:00 Uhr, Geb. 22, Raum 225 „Von der OVGU in die Welt“ - Im Ausland studieren! Für einen Studienabschnitt ins Ausland mit den Austauschprogrammen der OVGU „Mehr als Studieren!“ - Haltestelle „Campusleben“ Zum Studieren gehört nicht nur das Lernen. Daneben gibt es zahlreiche interessante Möglichkeiten, die Freizeit auszufüllen, sich zu engagieren oder sich mit Freunden zu treffen. Alles, was zum Studium noch so dazu gehört, findest Du hier! Studentische Gremien, Vereine, Kulturangebote, Musik und vieles mehr präsentieren sich hier auf der Denhardtstr. bis zur „Dampfmaschine“. Nicht zu vergessen: Grillwürstchen, Cola, Kaffee und Co. gibt es hier auch. Nach einem erlebnisreichen Tag auf dem Campus kannst Du in das studentische Magdeburger Nachtleben eintauchen und mit uns in der Festung Mark Party machen:

„Festungsnacht Spezial“ – Die Party zu den Campus Days 2013 mit G-Rock & weiteren angesagten DJs Einlass: 22 Uhr VVK: 4,- €, AK: 5,- € (Schüler und Studenten) Mit ein bisschen Glück, kannst Du bei Deinem Besuch auf dem Campus auch eine Freikarte bekommen.

4


Fr

31. MAI → UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK

08:00 bis 23:00 Uhr → Gebäude 30 - Eingangsbereich Ausstellungsvitrine neben dem Tagungsraum Studieren in Magdeburg Eine Ausstellung – gestaltet von Auszubildenden der Universitätsbibliothek – zu Publikationen rund um das Studium in Magdeburg

08:00 bis 23:00 Uhr → Gebäude 30 - Eingangsbereich Dr. Jürgen Heeg Die Universitätsbibliothek Magdeburg – Wissenswertes im Überblick

08:00 bis 23:00 Uhr → Gebäude 30 - Foyer Ausstellung (Ralf Regener) Magdeburg in der Zeit der französischen Fremdherrschaft 1806-1814 Die kleine Ausstellung zeigt die ereignisreiche Geschichte Magdeburgs in der Zeit der französischen Fremdherrschaft.

11:00 bis 16:00 Uhr → Gebäude 30 – Treffpunkt Drehkreuz am Eingang Manuela Kohrmann Bibliotheksrundgang Die Bibliotheksmitarbeiter bieten Bibliotheksrundgänge an. Die 2003 eröffnete Bibliothek ist ein architektonisches Highlight mit vielen interessanten Facetten. Alle interessierten Noch-nicht-Nutzer der Bibliothek sind herzlich zur Besichtigung eingeladen.

5


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU

Route 1 Ingenieurwissenschaft und Technik und Route 4 Wirtschaft und Management Haltestelle MB 9:00 bis 14:00 → UhrGebäude 14.3 Prof. Jüttner / 0391-67-18741, Herr Hübner / 0391-67-11348 Der Laserstrahl - ein Präzisionswerkzeug zur Materialbearbeitung Vorführungen zum Laserstrahlschneiden im Labor des Instituts für Werkstoff- und Fügetechnik.

09:00 bis bis 14:00 Uhr → Gebäude 12 – Versuchsfeld (Erdgeschoss) Richard Münder rob-OTTO-fräsen Gezeigt wird ein Fräsprozess unter Zuhilfenahme eines Industrierobotersystems. Insbesondere die interessanten Roboterbewegungen sowie die unerwarteten Resultate werden den Besuchern erläutert und auf Wunsch nahe gebracht.

10:00 bis 11:00 Uhr → Gebäude 26 - Hörsaal 1 Prof. Grote oder Dr. Fietz / 18658 Studieren an der Fakultät für Maschinenbau – Vorstellung der Studienmöglichkeiten Der Dekan der Fakultät für Maschinenbau, Prof. Grote, bzw. der Prodekan, Prof. Scheffler stellen die attraktiven Studienmöglichkeiten an der Fakultät für Maschinenbau vor.

10:00 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 17:00 Uhr → Außenbereich, Gebäude 12 oder Gebäude 12 - Raum 6 Dr. Steffen Wengler Studienberatung - Gespräche mit Fachstudienberatern Studiengang Bachelor Maschinenbau, Bachelor Wirtschaftsingenieur Maschinenbau, Master Maschinenbau, Master Wirtschaftsingenieur Maschinenbau

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

6


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU

10:00 bis 14:00 Uhr → Gebäude 12 – Versuchsfeld (Erdgeschoss) Florian Welzel „Honing by Doing“ – Tuning für Motoren Gezeigt werden Technologien zum angewandten Motortuning für Verbrennungsmotoren. Exemplarisch werden die genannten Prozesse an einer echten Honmaschine erklärt.

10:00–15:00 Uhr – stündlich → Gebäude 12 - Rechter Eingang Dr. Ingolf Behm, DI Chris Rehse Rundgang: Prozesskette der Erzeugung von Gussteilen Auf einem Rundgang durch die Labore des Bereiches Ur- und Umformtechnik am Institut für Fertigungstechnik und Qualitätssicherung lernen die Besucher die Abläufe bei der Entwicklung und Fertigung von gegossenen Motorenbauteilen kennen. Dabei werden das CAD-Konstruktions- und Simulationslabor, das Metallographielabor, das Versuchsfeld und das Gießereilabor besichtigt.

10:00 bis 16:00 Uhr → Gebäude 50 (Große Steinernetischstraße 6) - Bitte im Sekretariat melden: Raum 104 Prof. Dr.-Ing. habil. Gerhard Mook Studienfachberatung Maschinenbau/Werkstofftechnik

10:00 bis 16:00 Uhr → Gebäude 10 - Raum 014 (Computerlabor) Dipl.-Ing. Harald Berger Computersimulationen zur Bauteilberechnung Mit Hilfe von Computersoftware wird für ausgewählte Bauteile und Konstruktionen das statische und dynamische Verhalten berechnet und grafisch simuliert.

10:00 bis 16:00 Uhr → Halle 11.1 Dipl.-Ing. C. Daniel Das schwingende Auto Gezeigt wird das Verhalten eines Fahrzeuges während einer simulierten Fahrt über eine schlechte Straße. Hier kann jeder die Schwingung sehen und fühlen. Wer will kann seinen MP3 Player an die Anregung des Fahrzeuges anschließen und über die Fahrzeugkarosserie „anhören“.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

7


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU

10:00 bis 17:00 Uhr → Experimentelle Fabrik, Sandtorstrasse - Labor 0.19 Dipl.-Ing. Carsten Haugwitz Moderne Werkzeuge des Konstrukteurs - Reverse Engineering, Generative Fertigungsverfahren

10:00 bis 17:00 Uhr → IFQ Versuchsfeld Max Köchig (67-18620), Martin Beutner (67-18620), Mathias Wengler (67-18620) Verzahnungsfertigung Vorführen der Wälzfräsmaschine

10:00 bis 17:00 Uhr → Halle 11.1 Dipl.-Ing. Martin Zornemann, 0391 67 12218 „What’s shakin‘ Dude?“ – Schwingungsprüfstände im Fokus Für die Entwicklung und Konstruktion neuartiger, sowie für die Überprüfung und Bewertung bestehender dynamisch belasteter Systeme werden Labor-Prüfstände benötigt. Wir informieren über die am Institut für Mobile Systeme (Mechatronik) bestehenden Prüfeinrichtungen und über die darauf getesteten Eigenentwicklungen neuer mechatronischer Kfz-Komponenten.

10:00 bis 17:00 Uhr → Halle 11.1 Dipl.-Wirtsch.-Ing. Norman Borchardt, 0391 67 12692 Elektrischer Radnabenantrieb Am Lehrstuhl für Mechatronik wird ein elektronisch kommutierter Radnabenantrieb entwickelt, der durch eine innovative Luftspaltwicklung charakterisiert ist. Herausstechende Eigenschaften sind eine enorm hohe Leistungsdichte und Dynamik des Antriebs. Ausgestellt ist ein Exponat eines Radnabenantriebes, der für eine 15Zoll-Felge konzipiert wurde.

10:00 bis 17:00 Uhr → Gebäude 14 – Raum 19 und Raum 118 Prof. Dr.-Ing. Hermann Rottengruber, Dr.-Ing. Lothar Schulze Gespräche mit Fachstudienberatern oder: Etwa noch Fragen? Studiengang Maschinenbau / Automobile Systeme (Bachelor) und Automotive Systems (Master)

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

8


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU

10:00 BIS 17:00 UHR → GEBÄUDE 14.1 - VERSUCHSHALLE Prof. Dr.-Ing. Hermann Rottengruber Dr.-Ing. Lothar Schulze M.Sc. Volker Zeitz Dipl.-Ing. Tommy Luft Dipl.-Ing. Eike Todsen 4 HIGHLIGHTS AN DER FAKULTÄT: MOTORENVERSUCHE / SCHALL- UND GERÄUSCHMESSUNG / MESSUNGEN AM MOTORENPRÜFSTAND

10:00 bis 16:00 Uhr → Halle 11.1 Magnus Hanses team robOTTO – Teilnehmer der Logistic League sponsored by Festo Team robOTTO ist ein seit 2010 bestehendes, interdisziplinäres Team. Es umfasst Studierende mehrerer Fakultäten der Universität. Als Teilnehmer der Logistic League sponsered by Festo tritt das Team bei nationalen und internationalen Wettbewerben im Rahmen des RoboCup gegen Studierende aus aller Welt an. Ziel des Wettbewerbs ist es, mit Hilfe von drei autonomen Robotern den Materialfluss in einer simulierten Produktionsstätte zu realisieren. Dadurch werden aktuelle Probleme der Industrie abgebildet. Als Roboterplattform dient der Robotino der Firma Festo Didactic GmbH & Co. KG.

10:00 bis 17:00 Uhr → IFQ Versuchsfeld Konstantin Risse Kombinationsbearbeitung durch Drehfräsen Durch die Kombination zweier Fertigungsverfahren in einer Werkzeugmaschine können Zeit und Kosten eingespart und die Produktivität erhöht werden.

10:00 bis 17:00 Uhr → Gebäude 10 - Raum 143 Prof. Dr.-Ing. Roland Kasper Studienfachberatung - Mechatronik

10:00 bis 17:00 Uhr → vor der Halle 11.1 Dipl.-Ing. Stephan Schmidt, 0391 67 12084, Dipl.-Ing. Martin Schünemann, 0391 67 12952 Vom Elektromotor bis zum autonomen Fahren – Projekte am Modulträger Elektrofahrzeug „BugEE“ Was benötigt man für einen Elektroantrieb? Wie weit ist es noch zum autonomen Fahrzeug? Wie können Studenten an der OvGU an Projekten rund um den BugEE mitarbeiten? FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

9


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU

11:00 bis 12:00 Uhr → Gebäude 26 - Hörsaal 1 Prof. Dr.-Ing. Roland Kasper Institut für Mobile Systeme - Warum ein Ingenieurstudium aufnehmen? Prof. Kasper, Institutsleiter des Institutes für Mobile Systeme gibt einen Überblick über das moderne Berufsbild des Ingenieurs und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten

11:00, 13:00, 15:00 Uhr → Treffpunkt: Gebäude 50, Treppenhaus im Erdgeschoss Dr.-Ing. T. Benziger Labore in der Werkstofftechnik (Rundgang) Die Labore des Bereichs Werkstofftechnik stehen für Interessierte offen, es können Fragen gestellt und modernste Geräte zur Werkstoffuntersuchung in Aktion betrachtet werden.

10:00 bis 11:00 Uhr und 14:00 bis 15:00 Uhr → Gebäude 14 – Raum 125 Prof. Dr.-Ing. Hermann Rottengruber 4 Highlights an der Fakultät: Vorlesung: „Verbrennungsmotor oder alternative Antriebe – Wer macht das Rennen?“

12:30 bis 13:30 Uhr → Fraunhofer-Institut, Sandtorstr. 22, Eingangsbereich Til Hennies Führung durch das Technikum mit LogMotionLab (RFID -Labor)

13:00 bis 13:15 Uhr → Gebäude 22 A, Hörsaal 2 Prof. Jüttner Ohne Schweißen ist nix …- Der Schweißfachingenieur und andere interessante und begehrte Zukunftsperspektiven für Maschinenbauingenieure Übersicht zur Vielfältigkeit der beruflichen Perspektiven als Maschinenbau-Ingenieur mit dem Schwerpunkt Produktionstechnik / Fügetechnik. Hinweise zur Tätigkeit und der Ausbildung zum Schweißfachingenieur und den Möglichkeiten am Institut für Werkstoff- und Fügetechnik. Aufzeigen von Erfolgsgeschichten anhand von Beispielen vergangener Absolventen und deren Laufbahn.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT F��R NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

10


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU

13:00 bis 14:00 Uhr → Gebäude 10 - Raum 147 Dr.-Ing. Hans-Georg Baldauf Mechatronik – Hightech im Maschinenbau!

14:00 bis 17:00 Uhr → Gebäude 10 - Raum 147 Dr.-Ing. Hans-Georg Baldauf, 0391 67 12687 Modellierung und Simulation mechatronischer Systeme

13:00 bis 17:00 Uhr → Gebäude 11.2 Robert Schulz Vorführung des Automatischen Kleinteilelagers Im Automatischen Kleinteilelager am Institut für Logistik und Materialflusstechnik wird die Energieeffizienz automatisierter Läger untersucht.

13:00 bis 17:00 Uhr → Halle 11.2 / Gebäude 10 – Raum 201 Dr. Hartwig Haase Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieur Logistik Fachliche Inhalte und zu entwickelnde Kompetenzen im Studiengang, berufliche Einsatzmöglichkeiten für Absolventen, Antworten zu organisatorischen und allgemeinen Fragen zum Studiengang

13:00 bis 17:00 Uhr → Gebäude 11.2 Alexander Hannebohm Versuchsstände im Gebäude 11.2

14:00 bis 15:00 Uhr → Gebäude 11.2 Prof. Dr.-Ing. Hartmut Zadek Vorstellung Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Logistik Logistik ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Was und wen bewegt die Logistik und mit welchem Erfolg? Was sind die Berufsfelder des Logistikers. Wie wird man Logistiker? Studieninhalte und Studienanforderungen.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

11


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

Route 1 Ingenieurwissenschaft und Technik und Route 4 Wirtschaft und Management Haltestelle VST 10:00 bis 18:00 Uhr → Wiese vor Gebäude 10 Dr. Andreas Voigt Laufende Versuche: Der Brennstoffzellentruck – Mobil mit H2(O)!? Hier er“fährt“ man ein Modellfahrzeug, angetrieben mit Wasserstoff und Brennstoffzelle, Marke Eigenbau. Und wann gibt das in groß?

10:00 bis 17:00 Uhr → Wiese vor Gebäude 10 oder Gebäude 16 – Raum 112 Dr. Sabine Busse Fachstudienberatung für Molekulare und strukturelle Produktgestaltung Wer sich für einen Ingenieurstudiengang interessiert, in dem die Chemie im Mittelpunkt steht, der kann sich individuell, d.h. auch mit einem Blick in die Labore, über das Bachelor- und Masterstudium „Molekulare und strukturelle Produktgestaltung“ informieren.

10:00-17:00 Uhr → Wiese vor Gebäude 10 Dr. Christof Hamel Laufende Versuche: • Die Welt der süßen Kristalle! • Kristall oder Zuckerwatte? • Was steckt in der Tinte drin? • Chromatographische Trennung • Der Hexenkessel-Mehrphasenreaktoren

10:00 bis 16:00 Uhr → Wiese vor Gebäude 10 Laura Fischer Bioprozesstechnik – Grippeimpfstoff aus Zellkultur

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

12


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

13:00 bis 14:00 Uhr → Gebäude 25 – Raum 201 Dirk Benndorf Vorstellung des Studiengangs Biosystemtechnik Die Biosystemtechnik als technische Variante der Systembiologie befasst sich mit der Erforschung und der biotechnologischen Nutzung biologischer Systeme. Neben modernen molekularbiologischen Methoden werden zunehmend system- und ingenieurswissenschaftliche Werkzeuge zur Analyse komplexer Phänomene wie der Regulation des Stoffwechsels oder der Signaltransduktion eingesetzt. Die Erkenntnisse eröffnen neue Möglichkeiten bei der Grundlagenforschung in Medizin und Naturwissenschaften sowie dem Transfer in biotechnologische Prozesse und Herstellungsverfahren.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

13


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

Route 1 Ingenieurwissenschaft und Technik und Route 2 Naturwissenschaft und Mathe und Route 3 Medien und Informatik Haltestelle EIT 10:00 – 18:00 Uhr → Fakultätszelt Vor Gebäude 10 Dr. Markus Detert Mikrosysteme für die Medizintechnik und Automobiltechnik Technologien und Techniken der Mikrosystemtechnik sowie Aufbau- und Verbindungstechnik - Die wesentlichen Schwerpunkte zur Realisierung innovativer konstrukiv-technologischer Lösungen in Medizinprodukten (Medical Electronics Packaging) sind die Miniaturisierung und die Zuverlässigkeit. Diese Zielparameter werden durch die Technologien und Techniken der Mikroelektronik, insbesondere der Mikrosystemtechnik sowie der Aufbau- und Verbindungstechnik bestimmt und limitiert. Die Miniaturisierung ist inzwischen die Basis der Patientenakzeptanz und die Grundlage zur Entwicklung ubiquitärer Dienstleistungen. Miniaturisierte, zuverlässige und kostengünstige medizinische Systeme können nur unter der Zuhilfenahme von ausgereiften Montage- und Fertigungstechnologien entwickelt und hergestellt werden.

10:00 – 15:00 UHR → EXPERIMENTELLE FABRIK (EXFA) - RAUM 020 Dipl.-Ing. Axel Boese Wie sieht die medizinische Operation der Zukunft aus? 3D-Röntgenscanner – Was versteckt sich im Ü-Ei?

10:00 – 18:00 Uhr → Denhardstraße, Höhe Baracke Dipl.-Inf. Peter Knüppel, Dirk Aporius, Dipl.-Ing. Ingo Siegert Telemedizin zum Anfassen LEGO – Mindstorms an der FEIT - Sprachgesteuerte Maschinen

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

14


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

10:00 – 18:00 Uhr → Gebäude 02 - Raum 311 Prof. Andreas Wendemuth Sonderforschungsbereich/Transregio 62 Kommunikation zwischen Mensch und Maschine: Schritt für Schritt.

10:00 – 18:00 Uhr → Gebäude 03 - Raum 308; Foyer Gebäude 09 Dr.-Ing. habil Andreas Jöstingmeier Erstellung tomographischer Mikrowellenbilder

10:00 – 18:00 Uhr → Freifläche vor Gebäude 09; Gebäude 09 - Raum 407 Dr.-Ing. Michael Tornow Fahrerassistenzsysteme

10:00 – 18:00 Uhr → Gebäude 09 - Raum 311 Dr.-Ing. Robert Niese Gesichts- und Emotionserkennung; Gestikerkennung und Interaktion

10:00 – 18:00 Uhr → Gebäude 09 - Raum 410 Dipl.-Ing. Helmut Bresch Audiosignalverarbeitung

10:00 – 18:00 Uhr → Gebäude 09 - Raum 408 Dipl.-Ing. Bernd Neumann Kommunikationstechnologien im Kurzwellenbereich

10:00 – 17:00 Uhr → Erdgeschoss Gebäude 07 - Erdgeschoss; Gebäude 05 - Raum 213 Ulrike Thürmer Automatisierungstechnik zum Anfassen – Rundgang durch die Labore

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

15


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

10-16 Uhr→ Gebäude 07 - Raum 209 Tobias Bäthge Institut für Automatisierungstechnik, Studiengang Systemtechnik und Technische Kybernetik Studienfachberatung

10:00-16:00 Uhr→ Gebäude 07 - Raum 103 Steffen Sommer Institut für Automatisierungstechnik, Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen für Elektrotechnik und Informationstechnik Studienfachberatung

10:00-15:00 Uhr → Vor Gebäude 03 Dr.-Ing. Thomas Schallschmidt Neues Herz im alten Gewand E- Roller Vorführung

10:00-16:00 Uhr→ Gebäude 09 - Raum 002, Modenverwirbelungskammer, Labor für Elektromagnetische Verträglichkeit Dr.-Ing. Mathias Magdowski Wo treten elektromagnetische Felder auf und wie kann man sie messen? Im alltäglichen Leben benutzen wir eine Vielzahl von elektrischen und elektronischen Geräten, vom Telefon bis zur Kaffeemaschine. Jedes Gerät strahlt gewollt oder ungewollt elektrische, magnetische oder elektromagnetische Felder ab und kann dadurch andere Geräte beeinflussen. Fast jeder kennt z.B. das durch Mobiltelefone verursachte Knacken im Radio oder in aktiven Lautsprechern. Wir zeigen wie man solche Felder messen und ihre Auswirkungen untersuchen kann.

11:00-12:00 Uhr→ Gebäude 09 - Raum 211 Prof. Dr. Vick „Das Studium an der FEIT“ - Elektrotechnik und Informationstechnik – Schlüsseltechnologien für die Zukunft Vortrag mit Diskussion: Studiengänge; Forschung; Berufsfelder; Arbeitsmarkt

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

16


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

13:00-13:30 Uhr→ Gebäude 09 - Raum 211 Dr.-Ing. Mathias Magdowski Warum man im Flugzeug kein Handy benutzen darf – elektromagnetische Verträglichkeit im Alltag? In einem kurzen Vortrag werden praktische Beispiele für „elektromagnetische Unverträglichkeiten“ im Alltag vorgestellt, z.B. Störungen des Radioempfangs durch vorbeifahrende Autos, Zerstörungen von Haushaltgeräten durch Blitzeinschläge oder Beeinflussungen von elektronischen Geräten durch Mobiltelefone. So wird unter anderem auch die Frage geklärt, warum man im Flugzeug oder Krankenhaus häufig kein Handy benutzen darf.

13:00 – 15:00 UHR → GEBÄUDE 09- RAUM 102 Dipl.-Ing. Paul Bernstein BRENNSTOFFZELLEN-LABOR Wie kann man umweltfreundlich Energie speichern und nutzen wann und wo man sie braucht? Mit welchem Kraftstoff fahren die Autos der Zukunft? Was ist eine „kalte Verbrennung“? Diese und andere Fragen werden im BrennstoffzellenLabor beantwortet.

13:00 – 15:00 UHR → GEBÄUDE 09- RAUM 103 Marc Richter SMARTGRID-MODELL Vorstellung einer miniaturisierten Landschaft mit regenerativen Energieerzeugern (Wind, PV, Wasserkraft), Elektromobilität und häuslichen Verbrauchern zur Demonstration der Vorteile intelligenter Vernetzung.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

17


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

Route 3 Medien und Informatik Haltestelle INF 10:00 bis 11:30 Uhr und 13:00 bis 17:00 Uhr → Gebäude 29 – Raum 146 Prof. Dr.-Ing. Jana Dittmann, Stefan Kiltz, Mario Hildebrandt Tatortforensik - Stumme Zeugen aus der Nanometerwelt Informatikforschung zum Einsatz neuartiger kontaktloser 3D Technik für die Spurensuche am Tatort und im Labor anhand von Fingerabdrücken, Mikrospuren und Spuren an Schlössern und Patronenhülsen. Die Forschung erfolgt bei den Partnern Otto-von-Guericke Universität Magdeburg und FH Brandenburg im „DigiDak+ Forschungskolleg“ zur BMBF-Bekanntmachung „Forschungskooperationen zwischen Fachhochschulen und Universitäten stärken – Wissenschaftlichen Nachwuchs in Forschungskollegs fördern“, im Programm „Forschung für die zivile Sicherheit“ der Bundesregierung.

10:00 bis 11:30 Uhr und 15:00 bis 17 Uhr → Gebäude 29 – Raum 243 Steven Birr, AG Prof. Dr. Bernhard Preim Medizinische 3D-Visualisierung und Interaktion für die Therapieplanung Die Anwendung von 3D-Visualisierungen in der Medizin gewinnt immer größere Bedeutung. Vorgestellt werden z.B. 3DPlanungssysteme für HNO-Eingriffe mit einem 3D-Autostereomonitor und innovative Möglichkeiten, wie Mediziner in Zukunft mit 3D-Visualisierungen interagieren können. Dazu gehören Werkzeuge wie ein Stift-System (Phantom), das 3D-Grafik fühlbar macht, die Microsoft Kinect und ein 3D-Drucker, mit dem anatomische Modelle plastisch gedruckt werden können. Wenn Sie möchten, erstellen wir in Echtzeit eine 3D-Oberfläche von Ihnen, indem wir Sie mit der Kinect scannen!

10:00 bis 17:00 Uhr → Zelt vor dem Gebäude 29 Jan-Cord Gerken Studentische Spieleentwickler stellen sich vor Der Spieleentwicklerverein Acagamics macht als Mitglied der International Game Developer Association (IGDA) Magdeburg zu einem attraktiven Standort für angehende Spieleentwickler. Wir laden ein, Studentenprojekte auszuprobieren, die in unseren Veranstaltungen entstehen und ermöglichen einen Einblick in die Entwicklungsprozesse. Am Stand geben Mitglieder des Vereins Auskunft über unsere vielfältigen Aktivitäten und informieren über Spieleentwicklung im Allgemeinen.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

18


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

10:00 bis 17:00 Uhr → An zentraler Stelle M. Kanneberg, C. Zöllner ego. tech-on sucht Talente (Foto- und Videoaktion) Das Projekt ego. tech-on startet einen neuen Wettbewerb – „Zeig uns, was du besonderes kannst.“ Mehr unter www.egotech-on.de

11:30 Uhr bis 12:30 Uhr → Gebäude 29 – Raum 335 Prof. Dr. Bernhard Preim, Studiendekan der Fakultät für Informatik Die Studiengänge an der Fakultät für Informatik Die Karriereaussichten für Informatiker sind heute besser denn je: allein in Deutschland gibt es z.Zt. 28.000 offene Stellen für IT-Spezialisten. Auch in Sachsen-Anhalt gibt es einen akuten Bedarf an qualifizierten Informatikern. Es gibt aber neben der günstigen Arbeitsmarktlage viele weitere Gründe, die für ein Studium der Informatik sprechen.

12:30 Uhr bis 14:00 Uhr → Gebäude 29 Studienfachberater der Fakultät Die Studiengänge an der Fakultät für Informatik Studienfachberater, Mitarbeiter und Studierende der FIN beantworten gern Ihre Fragen zu den Studiengängen der Fakultät

13:00 bis 15:00 Uhr → Gebäude 29 – Raum 229 Dr. Claudia Krull, AG Prof. Dr. Graham Horton Simulation - Das Virtuelle Labor Viele Dinge, die man gerne ausprobieren möchte, sind in der Realität zu teuer, zu gefährlich, oder einfach nicht machbar. Beispiel: die Beobachtung der Lebenszeit eines Sterns oder die Auswirkungen eines Ausfalls einer kompletten Lackieranlage in einer Autofabrik. Durch Simulation lassen sich solche Szenarien relativ kostengünstig und kurzfristig im Computer nachbilden und testen. Aber auch in Computerspielen gibt es Simulatoren, um die Interaktion mit dem Spieler interessanter und das Verhalten von vom Computer gesteuerten Objekten unberechenbarer zu gestalten. Wir zeigen konkrete Projekte unserer Studenten/Mitarbeiter und was wir so in der Lehre machen.

16 Uhr bis 17 Uhr → Gebäude 29 – Raum 335 Fachschaftsrat Informatik Das Studium an der Fakultät für Informatik Studentinnen und Studenten berichten über ihre Erfahrungen beim Studium an der Fakultät.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

19


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

Route 2 Naturwissenschaft und Mathematik Haltestelle MATH 10:00 bis 17:00 Uhr → HALTESTELLE MATHEMATIK - Vor Gebäude 18 Fakultät für Mathematik Stand der Fakultät für Mathematik Triff Studierende und Mitarbeiter der Fakultät.

11:00 bis 11:30 Uhr und 14:30 bis 15:00 Uhr → Gebäude 16 – Raum 054 Fakultät für Mathematik Mathe studieren?! Was braucht es um Mathe zu studieren? Wie läuft das Studium ab? Was kann ich damit einmal machen? Lehrende und Lernende der Mathematik stellen sich euren Fragen.

12:00 bis 12:30 Uhr → Gebäude 16 – Raum 054 Prof. Dr. Martin Henk Kugeln, Kepler, Katastrophen Obwohl Kugelpackungsprobleme zu den ältesten und bekanntesten Problemen in der Geometrie gehören, ist unser Wissen über optimale Kugelpackungen immer noch recht bescheiden. In den letzten Jahren haben jedoch einige computergestützte mathematische Untersuchungen zu wichtigen, spektakulären (und auch kontroversen) Durchbrüchen geführt, “sehr wahrscheinlich” sogar zur Lösung der 400 Jahre alten Keplervermutung.

13:15 bis 13:45 Uhr → Gebäude 16 – Raum 054 Prof. Dr. Volker Kaibel Eine Mathestunde mit den Simpsons! In der TV-Serie „Die Simpsons“ finden sich oft mathematische Anspielungen. Wir werden an Hand eines Ausschnitts aus einer Folge vier davon aufgreifen und beispielhaft erläutern, welche spannenden Themen die Mathematik nach der Schule noch bereit hält...

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

20


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

15:00 bis 17:00 Uhr → Gebäude 02 – Raum 218 (Studierendenbüro/Prüfungsamt) Dr. Burkhard Thiele Individuelle Studienberatung im Prüfungsamt – Studiengang Mathematik (Bachelor und Master), Statistik (Master)

15:30 bis 16:00 Uhr → Gebäude 16 – Raum 054 Prof. Dr. Waltraud Kahle Statistik: Wahrheit oder Lüge? Anhand zahlreicher Beispiele wird erläutert, wie Daten falsch dargestellt und interpretiert werden.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

21


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFTEN

Route 2 Naturwissenschaft und Mathematik und Route 5 Pädagogik und Soziales Haltestelle NAT 10:00 Uhr → TREFFPUNKT HALTESTELLE NATURWISSENSCHAFTEN – ZELT VOR Gebäude 16 A. Dadgar Von Atomen bis ins All – Phsik studieren in Magdeburg Die Forschung der Physik stellt sich vor. Führung durch die Labore der Physik.

10:00 bis 17:00 Uhr → HALTESTELLE NATURWISSENSCHAFTEN – ZELT VOR Gebäude 16 A. Dadgar Bachelor- und Master- Studiengang Physik sowie Bachelor- und Master- Studiengang Psychologie Hochschullehrer / Studienfachberater / Fachschaftsratsmitglieder informieren und beraten.

10:00 bis 17:00 Uhr → VOR Gebäude 16 Frank Godenschweger Frucht-MR-Quiz Schnittbilder von verschiedenen Früchten, die mittels der Magnetresonanztomographie aufgenommen wurden, müssen richtig erkannt und zugeordnet werden. Dieses informative Quiz, gibt Einblicke in die Möglichkeiten des bildgebenden Verfahrens. 11:00 Uhr → Gebäude 16 – Raum 215 Prof. K. Kassner Studieninformation Bachelor und Masterstudiengang Physik

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFTEN

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

22


Fr

31. MAI → MEDIZINISCHE FAKULTÄT

Route 7 Medizin, Gesundheit und Sport Haltestelle MED – Campus Leipziger Straße 44 – Haus 2 10:00 bis 10:10 Uhr → Haus 28 - Theoretischer Hörsaal Prof. Dr. Volkmar Leßmann Begrüßung Vorstellung der Medizinischen Fakultät

10:15 bis 11:00 Uhr → Haus 28 - Theoretischer Hörsaal Prof. Dr. Volkmar Leßmann Physiologie des Menschen Schnuppervorlesung

10:00-12:00 und 13:00-17:00 Uhr → Haus 2 - Studiendekanat Beate Selder-Radke Information zum Medizinstudium Individuelle Studienberatung für Studieninteressierte und Eltern

11:00 bis 12:00 Uhr → Haus 28 - Theoretischer Hörsaal Dr. Katrin Werwick, Stefanie Sasaki-Sellmer, Prof. Dr. Gerburg Keilhoff Informationen zum Medizinstudium Bewerbung, Studienaufbau, Lehrinhalte

12:00 bis 15:00 Uhr (stündlich) → Haus 41 - Mediznische Zentralbibliothek Manuela Röhner Führung durch die Medizinische Zentralbibliothek Führungen finden stündlich statt

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

23


Fr

31. MAI → MEDIZINISCHE FAKULTÄT

12:00 bis 12:30 Uhr → Haus 28 - Theoretischer Hörsaal Cordula Ahrendt Vernetzung von Medizinstudium und Ausbildung der Gesundheitsfachberufe am Universitätsklinikum Strukturiertes Gesundheitspflegepraktikum, Ausbildungsmöglichkeiten am Ausbildungszentrum für Gesundheitsfachberufe

13:00 bis 15:00 Uhr → Haus 2 – FARA Büro, Raum 104 Fachschaftsrat Medizin Studentische Tipps zum Medizinstudium Studium Humanmedizin aus studentischer Sicht

14:00 bis 16:00 Uhr → Haus 13 - Praktikumsraum der Physiologie Prof. Dr. Volkmar Leßmann Praktikum der Physiologie Einblick in das Praktikum der Physiologie mit Demonstrationsversuchen

14:00 bis 16:00 Uhr → Haus 39 - SkillsLab Prof. Dr. Detlef Siemen und Tutoren Ärztlicher Übungsparcours Vorstellen und Üben ärztlicher Fertigkeiten

14:00 bis 16:00 Uhr → Haus 44 - Praktikumsraum der Biochemie Prof. Dr. Georg Reiser Praktikum der Biochemie Einblick in das Praktikum der Biochemie mit Demonstrationsversuchen

15:10 bis 16:00 Uhr → Haus 10 - Hörsaal Dr. Hans-Jürgen Haß Geschichte der Leistenbruchbehandlung Klinische Schnuppervorlesung

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

24


Fr

31. MAI → MEDIZINISCHE FAKULTÄT

16:10 bis 17:00 Uhr → Haus 10 - Hörsaal Prof. Dr. Berend Isermann, Dr. Katrin Borucki Was verrät uns das Blut? Vorlesung zur Labordiagnostik

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

25


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

Route 3 Medien und Informatik und Route 5 Pädagogik und Soziales und Route 6 Gesellschaft, Politik, Kultur und Sprachen und Route 7 Medizin, Gesundheit und Sport Haltestelle HW – Campus Zschokkestraße – Gebäude 40 10:00 bis 12:00 Uhr → Gebäude 40 – Raum 309 Priv.-Doz. Dr. habil. Klaus-Bernhard Roy Studienberatung Sozialwissenschaften

10:00 bis 17:00 Uhr → PC Pool Gebäude 40 B - 1. Etage für den Vortrag, Flur 1. Etage für den Infostand Prof. Dr. Johannes Fromme & Daniel Maurer Infoveranstaltung des Studiengangs Medienbildung, Audiovisuelle Kultur und Kommunikation Der Infostand stellt den Bachelor- und Masterstudiengang Medienbildung vor. Interessenten erhalten hier einen Einblick in einige der zahlreichen Projekte des Studiengangs und können diesen im Gespräch mit einigen Studenten näher kennen lernen.

10:00 bis 11:30 Uhr → Gebäude 18 – Raum 250 Dr. Angrit Janakiev/Dr. Uta Haase Studienfachberatung Deutsch als Fremdsprache

10:00 bis 14:00 Uhr → Sporthalle 2 - Raum 007 Prof. Dr. Lutz Schega / Dipl-Sporting. Daniel Hamacher Gleichgewicht als koordinative Fähigkeit: Erfahren und testen. Anhand von drei Stationen wird die Bedeutung der Gleichgewichtsfähigkeit für Bewegungshandlungen im Zusammenspiel von ZNS und Muskulatur demonstriert, getestet und spielerisch erfahrbar vermittelt.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

26


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

10:00 bis 12:00 Uhr → Gebäude 40, Raum 229 Martin Gneist, Sebastian Schmidt Was heißt das eigentlich, Sozialwissenschaften studieren? Studis beantworten alle Deine Fragen! Alle Informationen über ein Studium der Sozialwissenschaften aus erster Hand. Du hast Fragen, Studierende haben die Antworten!

10:00 bis 12:00 Uhr → Sporthalle 2, Raum 003 (Testraum 1) Prof. Dr. J. Edelmann-Nusser, Prof. Dr. K. Witte, Dipl.-Sporting. Sebastian Campe Sport und Technik Verschiedene Demonstration zum Bereich Sport und Technik: Bewegungsanalyse, Snowboardbindung, Erhebung von Lastkollektiven am Fahrrad

10:00 bis 17:00 Uhr → Vor Gebäude 09 Institut für Berufs- und Betriebspädagogik Zwei Fliegen mit einer Klappe durch ein ingenieurpädagogisches Studium Technik + Lehramt = Ingenieurpädagogik! Schüler/innen, die sich nicht nur für Technik interessieren, sondern sich auch vorstellen können, dies mit dem Lehramt zu kombinieren, sind hier genau an der richtigen Stelle. Fachstudienberater und Studierende beantworten alle Fragen rund um unsere ingenieurpädagogischen Studiengangsprofile. Zudem berichten Absolventen per Videobotschaft von ihrer beruflichen Entwicklung und auf welche Weise das Studium an der OvGU dazu beigetragen hat.

10:00 bis 17:00 Uhr → Gebäude 22, Foyer Institut für Berufs- und Betriebspädagogik Zwei Fliegen mit einer Klappe durch ein wirtschaftspädagogisches Studium Wirtschaft + Lehramt = Wirtschaftspädagogik! Schüler/-innen, die sich für wirtschaftliche Fragestellungen interessieren, aber auch ihr Talent entdeckt haben, Anderen Gelerntes zu vermitteln, sind hier genau an der richtigen Stelle. Fachstudienberater und Studierende beantworten alle Fragen rund um unsere wirtschaftspädagogischen Studiengangsprofile. Zudem berichten Absolventen per Videobotschaft von ihrer beruflichen Entwicklung und auf welche Weise das Studium an der OvGU dazu beigetragen hat.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

27


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

10:00 bis 17:00 Uhr → Eingangsbereich Gebäude 40, Teil B Institut für Berufs- und Betriebspädagogik Lehrer, Ausbilder, Personalentwickler und Co - Studienberatung „Berufliche Bildungswissenschaften“ Fachstudienberater und Studierende beantworten Fragen rund um das vielfältige Studienangebot des Instituts für Berufsund Betriebspädagogik, das die Absolventen auf die betriebliche Aus- und Weiterbildung, die Lehre in Sekundarschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen, auf administrative und Lehrtätigkeiten im Kontext der internationalen Entwicklungszusammenarbeit und vieles mehr vorbereitet. Per Videobotschaft berichten ehemalige Studenten von ihrer beruflichen Entwicklung und ihren Erfahrungen an der OvGU. Ob du für das Lehramt an Sekundarschulen, Gymnasien oder berufsbildenden Schulen geeignet bist, kannst du direkt vor Ort testen!

10:00 bis 17:00 Uhr → Infostand am Gebäude 40 Nathalie Weisenburger M.A. Ersti 1x1 - Fakultäten, Institute und Co. Lerne die Unistruktur kennen. Institut für Berufs- und Betriebspädagogik/Lehrstuhl Betriebspädagogik: Wie ist die Uni aufgebaut? Was ist eine Fakultät, was sind Institute, Lehrstühle etc. Lerne die Strukturen kennen.

10:00 bis 17:00 Uhr Vortrag und Podium: 11:00 – 12:30 Uhr → GEBÄUDE 22A - Raum 128 Olaf Freymark 20 Jahre Gasthörerstudium „Studieren ab 50“ an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg 1. Vortrag: 20 Jahre „Studieren ab 50“ für ältere Erwachsene an der Universität 2. Podiumsdiskussion: Sinn und Zweck des Weiterbildungsstudiums im Prozess des lebenslangen Lernen 3. Die Schreibwerkstatt stellt sich vor. Es werden Texte gelesen 4. Projekte des forschenden Lernens präsentieren sich und zeigen auf Poster und aktiv (Tanzgruppe) ihre Ergebnisse 10:00 bis 12:00 Uhr → Gebäude 40 B – Raum 414 Dr. Karin Ebeling Studienberatung Anglistische Kulturwissenschaft

10:00 bis 12:00 Uhr → Gebäude 40 B - Raum 327 Zarrina Sharipova Vorstellung des Studiengangs und Studienberatung M.A. Friedens- und Konfliktforschung

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

28


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

10:00 bis 15:00 Uhr → Gebäude 40 B- Raum 336 (Präsentationsrunde: 12:00 bis 13:00 Uhr) Prof. Dr. Renate Girmes, Dr. Sandra Geschke Der Studiengang Cultural Engineering stellt sich vor Das Studiengangsteam und einige Studierende stellen den Studiengang vor und beantworten individuell Fragen zum Studienprogramm. Darüber hinaus wird in einer Präsentationsrunde gezeigt, wie ein Cultural Engineer die Welt betrachtet und bewegt, was über gesellschaftliche und kulturelle Systeme herausgefunden werden kann und welche Werkzeuge dabei zum Einsatz kommen. Es geht um Einsichten und Aussichten, die sich mit Cultural Engineering verbinden lassen.

10:00 bis 14:00 Uhr → Gebäude 40 B - Raum 329 Dr. sc. phil. Thomas Gericke Bildung organisieren, unterstützen und gestalten – für alle! Studieninformationen für Studienleistungen im Studiengang Bildungswissenschaft Schüler und Studierende informieren über notwendige Kenntnisse/Erfahrungen/Interessen sowie spätere Berufsfelder und Studienziele im Studiengang Bildungswissenschaft.

11:00 Uhr → Gebäude 40 - Raum 025 Prof. Dr. Michael Dick Berufliche Bildungswissenschaften: Schule, Betrieb, Forschung – Internationalität In der Berufs- und Betriebspädagogik existiert ein breites Angebot von Studiengängen, die ihre Absolventen an die betriebliche Aus- und Weiterbildung ebenso heranführen wie an Lehramtsfächer in Sekundarschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen. Grundsätze eines modernen Studienangebots – die Verbindung von Lehre und Forschung, internationale Programme mit Auslandsstudium in England und anderes mehr – werden in einem Übersichtsvortrag dargelegt, der Studieninteressenten eine erste Orientierung ermöglicht. Im Anschluss: Fragen und Antworten.

11:00 bis 12:00 Uhr → Gebäude 22 A ‐ Raum 020 Dr. Martin Krippl Die Erkennung von Emotionen am Gesichtsausdruck Das Gesicht ist das Fenster zur Seele. Wir können daran Emotionen und Gedanken erkennen. Dies ist aber nicht immer so einfach, wie manch einer vielleicht glaubt. Kulturelle Unterschiede in Art und Häufigkeit von Gesichtsausdrücken spielen hier ebenso eine Rolle, wie der Einfluss von Situationen.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

29


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

11:00 bis 12:00 Uhr → GEBÄUDE 40 B – RAUM 140 Dr. Kornelia Pollmann „Irgendwas mit Medien“: Fernsehen, Hörfunk und Zeitungen im Germanistikstudium??? Aber JA!!! Wir wollen zeigen, wie eine Medienwerkstatt das fachwissenschaftliche Studium praxisnah ergänzt und die Studierenden mit Arbeitsweisen des Journalismus vertraut macht. Interessierte Besucher können sich vor Kamera und Mikrofon selbst ausprobieren.

12:00 bis 13:00 Uhr → GEBÄUDE 40 B – RAUM 140 Dr. Kornelia Pollmann Was bietet mir der BA- Studiengang Kulturwissenschaft: Germanistik? Während einer Studienberatung soll der Studiengang vorgestellt, Anforderungen und Perspektiven dargestellt werden.

11:00 bis 12:30 Uhr → Gebäude 24 - Raum 312 Hannah Wallis Umweltpsychologie, was ist das? Aufgabenbereiche der Umweltpsychologie

11:15 bis 13:15 Uhr → Gebäude 18, Raum 266 PD Dr. Kirsten Sobotta Studienfachberatung MA „Kultur, Transfer und Intermedialität“

12:00 – 14:00 Uhr→ Gebäude 40 B – Raum 340 Alexandra Seehaus Studium selbst gestalten – Über die Organisation von Seminaren und Vorlesungsreihen. Das Angebot an der Universität mitbestimmen Die Organisatoren der Ringvorlesung Kritische Theorie präsentieren ihre Arbeit und zeigen, wie über studentische Veranstaltungen das Angebot an der Universität erweitert werden kann. Es wird gezeigt werden, wie das Studium jenseits von Modulsystem und Pflichtprogramm aussehen kann.

12:00 bis 13:00 Uhr → Sporthalle 2 - Raum 003 (Testraum 1) Prof. Dr. K. Witte Sport und Technik, Informationen zum Studiengang Informationen zum Bachelor- und Masterstudiengang Sport und Technik FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

30


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

12:30 bis 16:00 Uhr → Gebäude 40 B – Raum 337 Sommer, Claudia (Ass. iur.) Vorstellung des Studiengangs „European Studies“ European Studies ist ein interdisziplinärer Studiengang der die Wissenschaftsbereiche der Politik, Jura, Wirtschaft und die Kulturwissenschaften umfasst. Daneben werden drei Fremdsprachen gelehrt, wobei neben Englisch, eine west- und eine osteuropäische Sprache vertieft bzw. gelernt werden. Neben einem Auslandssemester an einer der zahlreichen Partneruniversitäten der OvGU soll ein Praktikum absolviert werden. Angeboten werden die Abschlüsse Bachelor und Master. Der Studiengang garantiert mit seinen 40 Studenten, eine qualifizierte und intensive Betreuung.

13:00 – 15:00 Uhr → GEBÄUDE 40 B – RAUM 333 Timm Flügge, Melanie Schulze Was heißt das eigentlich, Bildungswissenschaft studieren? Studis beantworten alle Deine Fragen! Alle Informationen über ein Studium der Bildungswissenschaft aus erster Hand. Du hast Fragen, Studierende haben die Antworten!

13:00 – 15:00 Uhr → GEBÄUDE 40 – RAUM 25 Kathrin Hirschmann JA, ich will Lehrer werden an der OVGU Magdeburg! Nach einer imaginären Reise, wo die SchülerInnen in 5 bzw. 10 Jahren sein werden, ob sie ihren Traumjob, ihren Wunschberuf gefunden haben, folgt ein Test, mit dem man sich Klarheit über die eigenen beruflichen Wünsche und Ziele verschaffen kann. Daran anschließend werden die Lehramtsstudiengänge der OVGU vorgestellt, die Aufgaben von Lehrern diskutiert und alle Fragen der Schüler von Lehramtsstudierenden aus höheren Semestern beantwortet.

13:00 Uhr → Treffpunkt vorm Campus Service Center Astrid Ilgenstein Campustour Lehramtsstudierende zeigen interessierten Schülern und Schülerinnen den OVGU-Campus. Hier werden neben den Hauptgebäuden der OVGU grundlegende Informationen zum Lehramtsstudium für allgemeinbildende Schulen und selbstverständlich alles rund um das Leben und Studieren in Magdeburg gegeben.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

31


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

13:30 bis 15:00 Uhr → Gebäude 18 - Raum 264 Dr. Kornelia Pollmann Studienfachberatung, Studiengang Bachelor Kulturwissenschaften Haupt- und Nebenfach

14:00 - 17:00 Uhr → GEBÄUDE 40 – RAUM 238 Alexandra Seehaus, Alexander Wassilenko, Saman Sebastian Hamdi „Hip Hop aus Sicht der Sozialwissenschaften. Von der Subversion zum Markt und wieder zurück?“ Hip Hop ist doch nur Gangstermusik” Dieses Stereotyp ist vermutlich das bekannteste in der deutschen Medienlandschaft. Nur wenige verstehen Hip Hop als kulturelle Lebensform, innerhalb derer vielfältige Formen des künstlerischen Ausdrucks facettenreich und tiefgründig das Leben in der Gesellschaft verarbeiten und in der künstlerischen Reflektion demgegenüber kritisch Stellung beziehen. Was ist Hip Hop? Und ist/kann Hip Hop intelligent und sozialkritisch sein? Mithilfe der Analyse ausgewählter sozialwissenschaftlicher Theorien zu historischen Entstehungs- und -Entwicklungsdynamiken der Hip Hop Kultur soll sich der Beantwortung dieser Fragen genähert werden.

15:15 – 16:00 Uhr → GEBÄUDE 40 – RAUM 25 Kathrin Hirschmann Berufsschullehrer für Gesundheit und Pflege Nach grundlegenden Informationen zum Lehramtsstudium in der beruflichen Fachrichtung Gesundheit und Pflege an BBS folgen Informationen zum Studienverlauf und den spezifischen Zugangsvoraussetzungen.

14:00 bis 17:00 Uhr (Möglichkeit zur individuellen Beratung) → Gebäude 40 B – Raum 036 Prof. Dr. Klaus Jenewein, Dr. Michael Martin Ingenieurpädagogik studieren – mit und ohne Abitur In ingenieurpädagogischen Fachrichtungen herrscht Bewerbermangel bei gleichzeitig deutschlandweit überwiegend hervorragenden Berufsaussichten. Jetzt können - neben Bewerber/-innen mit allgemeiner und fachgebundener Hochschulreife - auch Bewerber/-innen mit abgeschlossener Meister- und Technikerausbildung studieren. Für diese Zielgruppen stellt die Universität ein adäquates Studienangebot bereit. Vorgestellt werden die Studiengänge sowie die besonderen Maßnahmen im Programm „Ingenieurpädagogik studieren ohne Abitur“, mit denen speziell Meister/-innen und Techniker/-innen an das Studium herangeführt und in der Studieneingangsphase unterstützt und begleitet werden.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

32


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

14:30 bis 15:30 Uhr → Sporthalle 2 - Raum 007 Dr. Michael Thomas Informationsvortrag über das Sportstudium im Bachelorstudiengang für Berufsschullehrer sowie für Sekundarschul- und Gymnasialschullehrer nur in der Kombination mit dem Fach Wirtschaft bzw. Technik Informationsverstaltung zum Sportstudium in den Lehrerstudiengängen der Universität

15:00 bis 16:00 Uhr → Gebäude 40 – Raum 138 Prof. Dr. Johannes Fromme Informationen zum Studiengang Medienbildung Die Veranstaltung informiert über die Studieninhalte, das projektorientierte Studienkonzept, die beteiligten Lehrenden und über Berufsperspektiven der Absolventen

15:00 bis 17:00 Uhr → Treffpunkt Eingangsbereich Gebäude 40 B, Gebäude 40 – Raum 33 Astrid Ilgenstein „Wir bauen ein Elektromobil“ - Bau von E-Mobilen als Beispiel moderner Lehre Lehramtsstudierende bauen mit interessierten Schülern und Schülerinnen (der 11./12. Klasse) ein kleines zweirädriges EMobil. Hier werden neben der Fertigungsaufgabe grundlegende Informationen für das Lehramtsstudium für allgemeinbildende Schulen an der OVGU gegeben. Zum Abschluss findet ein Wettrennen des schnellsten E-Mobiles statt. Selbstverständlich können die entstandenen Mobile mitgenommen werden.

15:30 bis 16:30 Uhr → Sporthalle 2 - Raum 007 Dr. Michael Thomas Informationsvortrag über das Sportstudium im Masterstudiengang für Berufsschullehrer in den verschiedenen beruflichen Fachrichtungen, darunter auch Gesundheit und Pflege sowie für Sekundarschul- und Gymnasialschullehrer nur in der Kombination mit dem Fach Wirtschaft bzw. Technik Informationsverstaltung zum Sportstudium im Lehramt-Masterstudium der Universität

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

33


Fr

31. MAI → FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT

Route 4 Wirtschaft und Management und Route 5 Pädagogik und Soziales und Route 6 Gesellschaft, Politik, Kultur und Sprachen Haltestelle WW 10:00 bis 11:00 Uhr und 15:00 bis 16:00 Uhr → Gebäude 22 A – Raum 225, Fakultätszentrum Dr. Karin Schimpf "So wird's gemacht - Dein WiWi-Studium an der OVGU" Wie, wo und wann bewerbe ich mich? Wie hoch ist der Numerus Clausus? Wie komme ich an meinen Stundenplan? Was geschieht, wenn ich Prüfungen nicht bestehe? Kann ich ein Praktikum oder ein Auslandssemester einlegen? Und, und, und ... Die Leiterin unseres Prüfungsamtes, Frau Dr. Karin Schimpf, beantwortet Dir alle Fragen rund um Dein Studium an der FWW.

11:00 bis 11:45 Uhr → Gebäude 22 A – Hörsaal 2 Prof. Dr. Dr. h. c. Paqué "Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft stellt sich vor" Der "Chef des Hauses" und ehemalige Finanzminister des Landes, Dekan Prof. Dr. Dr. h. c. Paqué, informiert über das Wirtschaftsstudium an der OVGU.

12:00 bis 13:00 Uhr und 13:00 bis 14:00 Uhr → Gebäude 22 B – Raum 202/203, MaXLab Prof. Dr Joachim Weimann und Dipl.-Kfm. Harald Wypior "Spielend Geld verdienen – Ein Blick in die Versuchsküche der Experimentalökonomen" Im Magdeburger Experimentallabor für Wirtschaftsforschung (MaXLab) werden Experimente durchgeführt, die der Erforschung unseres Entscheidungsverhaltens dienen. Den menschlichen Probanden werden dabei – selbstverständlich – keine Stromstöße oder Futtertabletten verabreicht, sie werden "artgerecht", z. B. mit Geld gereizt! In den Kabinen angebrachte Kameras, am Kopf aufgesetzte Elektroden und Hautwiderstandsmesser an den Handflächen geben weitere Hinweise darauf, was Du denkst und wie Du Dich fühlst, wenn Entscheidungen fallen.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT

34


Sa

1. Juni → AN DER OVGU GUT BERATEN

An der OVGU gut beraten Willkommen im Campus Service Center, der zentralen Haltestelle. Hier kannst Du Dich orientieren aber auch schon vieles Wesentliche rund um ein Studium erfahren. 10:00 Uhr und 15:00 Uhr: Impulsvorträge und Gesprächsmöglichkeiten • „Warum überhaupt studieren?“ • „Was heißt konsekutiv studieren“ -Übergang vom Bachelor- zum Masterstudium. • „WG oder erste eigene Studentenbude?“ Angebote und Information zum Thema Wohnen. • „Wer soll das bezahlen?“ - Finanzierung des Studiums. • „Von der OVGU in die Welt“ - Wege ins Ausland. • „Vor dem Abi an die Uni“ - von Sommercamp bis Herbstuni-attraktive Angebote für Schülerinnen und Schüler. • „Raus aus der Uni – rein in die Karriere!“ Beratung über Berufswege und Karrierechancen. • „Studieren mit Kind und Kegel“ - Info über alle Angebote der Uni als familienfreundliche Hochschule. • „Starte, Steige, Springe!“ Wer hilft an der OVGU gut rein, durch und raus aus dem Studium zu kommen? • „Studieren mit Gehalt“ - Angebote für Duales Studium.

10:00 Uhr, 12:00 Uhr und 14:00 Uhr Campustour – Die Uni im Herzen der Landeshauptstadt Von der Absorberhalle über die Unibibo bis zur Multifunktionssportanlage Treffpunkt: Campus Service Center

10 :00Uhr – 15:00 Uhr, Geb. 16 Fachstudienberater aus jeder Fakultät vor Ort

10:30 Uhr – 11:30 Uhr, Geb. 16, Hörsaal 5 „Wie geht eigentlich Studieren?“ Prof. Franziska Scheffler, Prodekanin für Studium und Lehre gibt einen Einblick in die Studienmöglichkeiten an der Uni Magdeburg. Angefangen von Bewerbungsmodalitäten über NC-Regelungen erfahrt Ihr, was ein Studium an der Uni Magdeburg ausmacht. Das fängt bei der Zusammenstellung des Stundenplans an und geht über die Prüfungsvorbereitung bis

35


Sa

1. Juni → AN DER OVGU GUT BERATEN

hin zur Planung Eures außeruniversitären Engagements in Nebenjobs oder Vereinen. Außerdem bekommt Ihr Informationen, welche Anlaufstellen es gibt, wenn Ihr Hilfe im Studium braucht. Ihr könnt alle Eure Fragen loswerden, die Euch im Hinblick auf Euer Studium beschäftigen und in einer angenehmen Gesprächsatmosphäre diskutieren und Informationen sammeln.

13:00 Uhr – 13:30 Uhr, Geb. 16, Hörsaal 5 Die Physikanten kommen Erlebe Wissenschaft und Technik von ihrer unentdeckten Seite: Spektakuläre Experimente, verblüffende Effekte und intelligente Comedy mit Deutschlands größter Wissenschafts-Comedy-Gruppe.

14:00-15:00 Uhr, Geb. 26, Hörsaal 1 Festvortrag „20 Jahre OVGU“ des Rektors der OVGU Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan Jung, dynamisch, leistungsstark und wettbewerbsfähig. So zeigt sich die OVGU in ihrem 20. Jahr. Im Rahmen des 3. AlumniTreffens hält der Rektor anlässlich des Geburtstages der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg einen Vortrag über die Geschehnisse der letzten 20 Jahre und gibt einen Ausblick über zukünftige Entwicklungen.

Ab 11:00 Uhr Der Campus von Oben – 20 Jahre OVGU – wir schauen in die Zukunft Einmal Ballonfahren ausprobieren und am sicheren Kranhaken aus bis zu 50 m Höhe über den Campus der OVGU und die Stadt in die Ferne schauen. Dieses Erlebnis solltest Du Dir nicht entgehen lassen.

36


Sa

1. Juni → STUDIUM KONKRET

„Studium konkret“: präsentiert Studieninhalte, Berufsbilder und Forschungfelder der OVGU In unserem umfangreichen Angebot am Samstag beleuchten wir Studieninhalte ausgewählter Fachrichtungen ganz konkret. Womit beschäftige ich mich im Studiengang Elektrische Energiesysteme – Regenerative Energie, welche Forschungszweige gibt es an der OVGU und welche Berufsfelder eröffnen sich? Ob Du Dich in die Welt der Ingenieure hineindenkst, das Klassenzimmer der Zukunft gestalten willst oder Einblicke in die Hightech-Medizintechnik von morgen gewinnen willst, Du findest für jeden Fachbereich der OVGU ein Angebot! 11:30 Uhr – 12:15 Uhr, Geb. 09, Raum 101 Dipl.-Ing. Ines Hauer Warum Smart Grid - wie Ingenieure Probleme der Energieversorgung der Zukunft lösen! Strom kommt aus der Steckdose. Klar! Aber mehr und mehr Strom, der aus der Steckdose kommt, wird von Solaranlagen und Windkraftanlagen erzeugt. Was aber, wenn gerade keine Sonne scheint oder Windstille herrscht? Müssen wir dann auf das WM-Finale im Fernsehen verzichten? Damit das nicht passiert, sollen unsere Stromnetze intelligenter und zu Smart Grids ausgebaut werden. In den Ingenieurwissenschaften wird dem Aufbau und der Entwicklung solcher Smart Grids nachgegangen: welche Algorithmen werden benötigt und wie die intelligenten Geräte untereinander vernetzt. 12:00 Uhr und 14:00 Uhr, Treffpunkt Campus Service Center Dr. Frank Godenschweger Von Telemedizin bis OP-Roboter: Hightech Medizintechnik made @ OVGU Führung durch die Experimentelle Fabrik: Ohne technische Geräte ist heut kaum mehr ein Lebens- Arbeits- und Wissenschaftszweig denkbar. So auch die Medizin. Forschungsschwerpunkte an der OVGU bilden daher auch die Telemedizin und Hightech-Medizintechnik. Für TechnikInteressierte, die einen fokussierten Anwendungsbezug suchen, ist hier die richtige Anlaufstelle. Der Vortrag demonstriert die Leistungsfähigkeit der medizinischen Bildgebung am 3 Tesla Magnetresonanztomographen „Skyra“ und an der 3DRöntgenangiographieanlage. 12:15 Uhr – 15:15 Uhr, Geb. 16, Raum 140 Astrid Ilgenstein Wie lernen Schüler von morgen? Technikunterricht einmal anders mit dem Bau eines Elektromobils „Schule von morgen – Technik zum Anfassen“ -so lautet die Devise der Lehramtsstudierenden an der OVGU im Fach Technik. Doch was muss ein/e gute/r Lehrer/in eigentlich können? Was ist eigentlich guter Unterricht? Diesen und andere Fragen widmet sich die OVGU in diesem Workshop und erforscht das Klassenzimmer der Zukunft am Beispiel des Baus eines Elektromobils.

37


Sa

1. Juni → STUDIUM KONKRET

12:15 Uhr – 13:00 Uhr, Geb. 16, Raum 054 Prof. Dr. Sebastian Sager „Schöne optimierte Neue Welt – was hat Mathematik mit Psychologie zu tun?“ Das großen Potenzial der mathematischen Optimierung zur Verbesserung unserer Technik, unseres Umgangs mit der Umwelt, aber auch zum Verstehen medizinischer, wirtschaftlicher oder psychologischer Prozesse erforscht und stellt die Mathematik vor. Ein konkretes Anwendungsbeispiel sind beweisbar zeitoptimale Fahrstrategien auf dem Hockenheimring. 13.30 Uhr – 14.00 Uhr, Geb. 25, Raum 201 Prof. Dr. Andreas Seidel-Morgenstern, Heike Lorenz Rohstoffe und Prozesswechsel – Zur Trennung eines Moleküls von seinem Spiegelbild Allen Laborratten sei dieser Vortrag empfohlen, denn, welche Welten nach dem Periodensystem und dem Chemieunterricht warten, erfahrt Ihr hier.

13:40 Uhr – 14:00 Uhr, Geb. 29, Raum 146 Prof. Dr.-Ing. Jana Dittmann „Tatortforensik – Wie Informatiker Täter überführen können“ Als Digital Natives ist die IT-Welt Dein zweites zu Hause und bei CSI verfolgst Du regelmäßig die Spurensuche? Dann überlege doch einmal, diese Bereiche miteinander zu verbinden! Wie genau das gehen soll und was man studieren müsste, um bald ebenso cool den Tätern auf der Spur zu sein, erfährst Du hier.

38


Sa Fr

31. 1. Juni MAI → → UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK

10:00 bis 23:00 Uhr → Gebäude 30 - Eingangsbereich Ausstellungsvitrine neben dem Tagungsraum Studieren in Magdeburg Eine Ausstellung – gestaltet von Auszubildenden der Universitätsbibliothek – zu Publikationen rund um das Studium in Magdeburg

10:00 bis 23:00 Uhr → Gebäude 30 - Eingangsbereich Dr. Jürgen Heeg Die Universitätsbibliothek Magdeburg – Wissenswertes im Überblick

10:00 bis 23:00 Uhr → Gebäude 30 - Foyer Ausstellung (Ralf Regener) Magdeburg in der Zeit der französischen Fremdherrschaft 1806-1814 Die kleine Ausstellung zeigt die ereignisreiche Geschichte Magdeburgs in der Zeit der französischen Fremdherrschaft.

16:00 bis 19:00 Uhr → Gebäude 30 – Treffpunkt Drehkreuz am Eingang Manuela Kohrmann Bibliotheksrundgang Die Bibliotheksmitarbeiter bieten Bibliotheksrundgänge an. Die 2003 eröffnete Bibliothek ist ein architektonisches Highlight mit vielen interessanten Facetten. Alle interessierten Noch-nicht-Nutzer der Bibliothek sind herzlich zur Besichtigung eingeladen.

16:00 bis 22:00 Uhr → Gebäude 30 - Foyer Dipl.-Ing., Pass. Wolfgang Weigler Patente, Marken und Geschmacksmuster...? Das Patentinformationszentrum der Otto-von-Guericke –Universität Magdeburg informiert mit einem unterhaltsamen Quiz über interessante und originelle Erfindungen und erläutert Möglichkeiten Patente, Marken und Geschmacksmuster zu erwerben.

39


Sa

1. Juni → FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU

10:00 bis 15:00 Uhr → IFQ Versuchsfeld Max Köchig, Martin Beutner, Mathias Wengler Verzahnungsfertigung Vorführen der Wälzfräsmaschine

13:00 bis 15:00 Uhr → Gebäude 11.2 Robert Schulz Vorführung des Automatischen Kleinteilelagers Im Automatischen Kleinteilelager am Institut für Logistik und Materialflusstechnik wird die Energieeffizienz automatisierter Läger untersucht.

13:00 bis 15:00 Uhr → Gebäude 11.2 Alexander Hannebohm Versuchsstände im Gebäude 11.2

14:00 bis 15:00 Uhr → Gebäude 11.2 Prof. Dr.-Ing. Hartmut Zadek Vorstellung Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Logistik Logistik ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Was und wen bewegt die Logistik und mit welchem Erfolg? Was sind die Berufsfelder des Logistikers. Wie wird man Logistiker? Studieninhalte und Studienanforderungen.

Lange Nacht der Wissenschaft: 18:00 bis 23:00 Uhr → Gebäude 12 – Versuchsfeld (Erdgeschoss) Florian Welzel „Honing by Doing“ – Tuning für Motoren Gezeigt werden Technologien zum angewandten Motortuning für Verbrennungsmotoren. Exemplarisch werden die genannten Prozesse an einer echten Honmaschine erklärt.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

40


Sa

1. Juni → FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

18:00 BIS 18:30 UHR → Mediziner Campus, Leipziger Straße, Haus 91 – Raum 001 (Im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaft) Prof. Dr. F. Schaper Krank durch Sprachstörung von Zellen (Vortrag) So wie Menschen miteinander kommunizieren, so tun es auch unsere Organe. Vermittelt wird dieses über die Kommunikation zwischen Zellen. Schon Rudolf Virchow erkannte Mitte des 19. Jahrhunderts, dass Krankheiten mit einer Fehlfunktion von Zellen zu erklären sind. Diese betreffen häufig Kommunikationsprobleme zwischen Zellen und auch die Signalverarbeitung innerhalb von Zellen und können zu schwerwiegenden Krankheiten wie Autoimmunerkrankungen, Krebs oder chronischen Entzündungen führen. Noch immer verstehen wir das Kommunikationsnetzwerk in unserem Körper nicht vollständig, sehen darin aber vielversprechende Ansätze, um therapeutisch eingreifen zu können. Erste große Erfolge sind bereits zu verzeichnen.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

41


Sa

1. Juni → FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

10:00 bis 15:00 Uhr → Zelt vor dem Gebäude 29 Jan-Cord Gerken Studentische Spieleentwickler stellen sich vor Der Spieleentwicklerverein Acagamics macht als Mitglied der International Game Developer Association (IGDA) Magdeburg zu einem attraktiven Standort für angehende Spieleentwickler.Wir laden ein, Studentenprojekte auszuprobieren, die in unseren Veranstaltungen entstehen und ermöglichen einen Einblick in die Entwicklungsprozesse.Am Stand geben Mitglieder des Vereins Auskunft über unsere vielfältigen Aktivitäten und informieren über Spieleentwicklung im Allgemeinen.

10:00 bis 11:30 Uhr, 13:00 bis 15 Uhr → Gebäude 29 – Raum 243 Steven Birr, AG Prof. Dr. Bernhard Preim Medizinische 3D-Visualisierung und Interaktion für die Therapieplanung Die Anwendung von 3D-Visualisierungen in der Medizin gewinnt immer größere Bedeutung. Vorgestellt werden z.B. 3DPlanungssysteme für HNO-Eingriffe mit einem 3D-Autostereomonitor und innovative Möglichkeiten, wie Mediziner in Zukunft mit 3D-Visualisierungen interagieren können. Dazu gehören Werkzeuge wie ein Stift-System (Phantom), das 3D-Grafik fühlbar macht, die Microsoft Kinect und ein 3D-Drucker, mit dem anatomische Modelle plastisch gedruckt werden können. Wenn Sie möchten, erstellen wir in Echtzeit eine 3D-Oberfläche von Ihnen, indem wir Sie mit der Kinect scannen!

10:00 bis 11:30 Uhr, 13:00 bis 15:00 Uhr → Gebäude 29 – Raum 146 Prof. Dr.-Ing. Jana Dittmann, Stefan Kiltz, Mario Hildebrandt Tatortforensik - Stumme Zeugen aus der Nanometerwelt Informatikforschung zum Einsatz neuartiger kontaktloser 3D Technik für die Spurensuche am Tatort und im Labor anhand von Fingerabdrücken, Mikrospuren und Spuren an Schlössern und Patronenhülsen. Die Forschung erfolgt bei den Partnern Otto-von-Guericke Universität Magdeburg und FH Brandenburg im „DigiDak+ Forschungskolleg“ zur BMBF-Bekanntmachung „Forschungskooperationen zwischen Fachhochschulen und Universitäten stärken – Wissenschaftlichen Nachwuchs in Forschungskollegs fördern“, im Programm „Forschung für die zivile Sicherheit“ der Bundesregierung.

11:30 Uhr bis 12:30 Uhr → Gebäude 29 – Raum 335 Prof. Dr. Bernhard Preim Studiendekan der Fakultät für Informatik Die Studiengänge an der Fakultät für Informatik Die Karriereaussichten für Informatiker sind heute besser denn je: allein in Deutschland gibt es z.Zt. 28.000 offene Stellen für IT-Spezialisten. Auch in Sachsen-Anhalt gibt es einen akuten Bedarf an qualifizierten Informatikern. Es gibt aber neben der günstigen Arbeitsmarktlage viele weitere Gründe, die für ein Studium der Informatik sprechen.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

42


Sa

1. Juni → FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

12:30 Uhr bis 14:00 Uhr → Gebäude 29 Studienfachberater der Fakultät Die Studiengänge an der Fakultät für Informatik Studienfachberater, Mitarbeiter und Studierende der FIN beantworten gern Ihre Fragen zu den Studiengängen der Fakultät

14 Uhr bis 15 Uhr → GEBÄUDE 29 – Raum 335 Fachschaftsrat Informatik Das Studium an der Fakultät für Informatik Studentinnen und Studenten berichten über ihre Erfahrungen beim Studium an der Fakultät.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

43


Sa

1. Juni → FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

10:00 bis 15:00 Uhr → Gebäude 02 – Raum 215 Fakultät für Mathematik Mathecafé Triff Studierende, Professoren und Mitarbeiter der Fakultät.

12:00 bis 12:30 Uhr → Gebäude 02 – Raum 215 Fakultät für Mathematik Mathe studieren?! Was braucht es um Mathe zu studieren? Wie läuft das Studium ab? Was kann ich damit einmal machen? Lehrende und Lernende der Mathematik stellen sich euren Fragen.

13:00 bis 15:00 Uhr → Gebäude 02 - Raum 218 (Studierendenbüro/Prüfungsamt) Dr. Burkhard Thiele Individuelle Studienberatung im Prüfungsamt – Studiengang Mathematik (Bachelor und Master), Statistik (Master)

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

44


Sa

1. Juni → FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFTEN

13:30 bis 14:00 Uhr → Gebäude 16 – Hörsaal 5 Frank Bertram Die Physikanten kommen Erleben Sie Wissenschaft und Technik von ihrer unentdeckten Seite: Spektakuläre Experimente, verblüffende Effekte und intelligente Comedy mit Deutschlands größter Wissenschafts-Comedy-Gruppe.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

45


Sa

1. Juni → MEDIZINISCHE FAKULTÄT

Campus Leipziger Straße 44 10:00 bis 15:00 Uhr → Haus 41 - Medizinische Zentralbibliothek Manuela Röhner Besichtigung der Medizinische Zentralbibliothek (ohne Führung)

10:00 bis 13:00 Uhr → Haus 2 – Fara Büro Fachschaftsrat Studentische Tipps zum Medizinstudium Studium Humanmedizin aus studentischer Sicht

10:00 bis 15:00 Uhr → Haus 39 - SkillsLab Dr. Katrin Werwick und Tutoren Ärztlicher Übungsparcours Vorstellen und Üben ärztlicher Fertigkeiten

10:00 bis 15:00 Uhr → Haus 2 - Raum 103/104 Dr. Kirstin Winkler-Stuck, Beate Selder-Radke, Prof. Dr. Werner Hoffmann Information zum Medizinstudium Individuelle Studienberatung für Studieninteressierte und Eltern

11:00 bis 11:30 Uhr → Haus 22 - Zentraler Hörsaal Prof. Dr. Herrmann-Josef Rothkötter Begrüßung Begrüßung der Studieninteressierten und Alumni

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

46


Sa

1. Juni → MEDIZINISCHE FAKULTÄT

11:30 bis 12:15 Uhr → Haus 22 - Zentraler Hörsaal Prof. Dr. Berend Isermann, Dr. Katrin Borucki Was verrät uns das Blut? Schnuppervorlesung

12:30 bis 13:15 Uhr → Haus 22-Zentraler Hörsaal Dr. Martin Böckmann-Barthel Physik im Medizinstudium – (warum) muss das sein? Schnuppervorlesung mit Experimenten

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

47


Sa

1. Juni → FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

10:00 – 12:00 Uhr → GEBÄUDE 40 B – RAUM 227 Sophie Hubbe Was heißt das eigentlich, Geschichte studieren? Studis beantworten alle Deine Fragen! Alle Informationen über ein Studium der Geschichte aus erster Hand. Du hast Fragen, Studierende haben die Antworten!

10:00 – 15:00 Uhr → PC Pool Gebäude 40 B 1. Etage für den Vortrag, Flur 1. Etage für den Infostand Prof. Dr. Johannes Fromme & Daniel Maurer Infoveranstaltung des Studiengangs Medienbildung, Audiovisuelle Kultur und Kommunikation Der Infostand stellt den Bachelor- und Masterstudiengang Medienbildung vor. Interessenten erhalten hier einen Einblick in einige der zahlreichen Projekte des Studiengangs und können diesen im Gespräch mit einigen Studenten näher kennen lernen.

10:00 bis 17:00 Uhr Vortrag und Podium: 12:00 bis 13:30 Uhr → GEBÄUDE 22A – RAUM 128 Olaf Freymark 20 Jahre Gasthörerstudium „Studieren ab 50“ an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg 1. Vortrag: 20 Jahre „Studieren ab 50“ für ältere Erwachsene an der Universität 2. Podiumsdiskussion: Sinn und Zweck des Weiterbildungsstudiums im Prozess des lebenslangen Lernen 3. Die Schreibwerkstatt stellt sich vor. Es werden Texte gelesen 4. Projekte des forschenden Lernens präsentieren sich und zeigen auf Poster und aktiv (Tanzgruppe) ihre Ergebnisse

10:00 – 15:00 Uhr → Stand am Campus Service Center Nathalie Weisenburger M.A. Ersti 1x1 „Fakultäten, Institute und Co. lerne die Unistruktur kennen.“ Wie ist die Uni aufgebaut? Was ist eine Fakultät, was sind Institute? Lehrstühle etc. lernt die Strukturen kennen. Institut für Berufs- und Betriebspädagogik / Lehrstuhl Betriebspädagogik

10:00 bis 12:00 Uhr → Gebäude 40 B - Raum 327 Zarrina Sharipova Vorstellung des Studiengangs und Studienberatung M.A. Friedens- und Konfliktforschung

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

48


Sa

1. Juni → FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

11-12 Uhr → GEBÄUDE 22A – RAUM 129 Prof. Dr. Johannes Fromme Informationen zum Studiengang Medienbildung Die Veranstaltung informiert über die Studieninhalte, das projektorientierte Studienkonzept, die beteiligten Lehrenden und über Berufsperspektiven der Absolventen

11:00 – 13:00 Uhr → GEBÄUDE 05 – RAUM 312 Kathrin Hirschmann JA, ich will Lehrer werden an der OVGU Magdeburg! Nach einer imaginären Reise, wo die SchülerInnen in 5 bzw. 10 Jahren sein werden, ob sie ihren Traumjob, ihren Wunschberuf gefunden haben, folgt ein Test, mit dem man sich Klarheit über die eigenen beruflichen Wünsche und Ziele verschaffen kann. Daran anschließend werden die Lehramtsstudiengänge der OVGU vorgestellt, die Aufgaben von Lehrern diskutiert und alle Fragen der Schüler von Lehramtsstudierenden aus höheren Semestern beantwortet.

13:00 Uhr → Treffpunkt vorm Campus Service Center Astrid Ilgenstein Campustour Lehramtsstudierende zeigen interessierten Schülern und Schülerinnen den OVGU-Campus. Hier werden neben den Hauptgebäuden der OVGU grundlegende Informationen zum Lehramtsstudium für allgemeinbildende Schulen und selbstverständlich alles rund um das Leben und Studieren in Magdeburg gegeben.

13:15 – 14:00 Uhr → GEBÄUDE 05 – RAUM 312 Kathrin Hirschmann Berufsschullehrer für Gesundheit und Pflege Nach grundlegenden Informationen zum Lehramtsstudium in der beruflichen Fachrichtung Gesundheit und Pflege an BBS folgen Informationen zum Studienverlauf und den spezifischen Zugangsvoraussetzungen.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

49


Sa

1. Juni → FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT

11:00 bis 12:00 Uhr → Gebäude 22 – Raum 225, Fakultätszentrum Guido Henkel "Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaft stellt sich vor" Guido Henkel, Referent des Dekans der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, informiert über das Wirtschaftsstudium an der OVGU.

FAKULTÄT FÜR MASCHNINENBAU

FAKULTÄT FÜR VERFAHRENS- UND SYSTEMTECHNIK

FAKULTÄT FÜR ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK

FAKULTÄT FÜR INFORMATIK

FAKULTÄT FÜR MATHEMATIK

FAKULTÄT FÜR NATURWISSENSCHAFT

MEDIZINISCHE FAKULTÄT

FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN

FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT

50


Sa

1. Juni → WAS DICH SONST NOCH ERWARTET

Was Dich sonst noch erwartet Zwischen 15 und 18 Uhr kannst Du bei der „Entdeckerpause“ am Campus Service Center die Beine hoch legen, chillen und Dich bei einem kleinen Picknick stärken. Ab 18 Uhr startet dann die Lange Nacht der Wissenschaften, die Du Dir nicht entgehen lassen solltest. Du kannst in der Campus Days Lounge am Campus Service Center bei Musik die Campus Days Revue passieren lassen. Die schönsten Fotos beider Tage werden dort wunderbar in Szene gesetzt. Auf dem OVGU Campus kannst Du dann ab 18:00 Uhr spektakuläre Einblicke in die Wissenschaft und Forschung live erleben.

51


Campus Days 2013 das Programm