Page 1

DINGE FÜR DRAUSSEN

ELEMENTAR TEILCHEN

Grundwissen: Hardshells Wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv: Elf Hardshells, denen der Spagat gelingt (und wie man sie pflegt)

Schwerpunkt: Leichtgewicht Klein und leicht, robust und vielseitig: 25 Produkte, bei denen weniger mehr ist

Trend: Funktion im Alltag Von wegen „Form follows function“: Gute Ausrüstung, die auch gut aussieht

FRÜHJAHR 2017


Z

ZUM GELEIT (DES DINGS)

um Geleit? So förmlich? Ja, liebe Leserinnen und Leser, mit diesen feierlichen Worten hat man früher neue Werke herausgegeben. Als Freunde von Anstand, Qualität und guten Werten im Allgemeinen wollen wir daran festhalten. Davon abgesehen, ändern wir fast alles. Was haben Sie vor sich liegen? Ist es ein Katalog? Nein, „Elementarteilchen“ ist kein Katalog. Ein Bild, zwei dürre Zeilen und eine Artikelnummer – das ist ein Katalog. Wir finden, Sie verdienen mehr als einen Abdruck unseres Inventars. Glauben Sie daher ja nicht, dass die paar „Teilchen“ auf den nächsten Seiten alles sind, was wir auf Lager haben. Falls doch: Seien Sie unser Gast – wir überzeugen Sie vom Gegenteil.

IMPRESSUM Alle Katalogpreise in EUR, inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und exklusive Dekoration. Wir weisen darauf hin, dass Preisänderungen möglich sind und die Lieferbarkeit der Ware nicht immer gewährleistet werden kann. Alle Farb-, Maß-, Gewichts- und Größenangaben nach bestem Wissen und Gewissen, mögliche Abweichungen bitten wir zu entschuldigen. Eventuelle technische Änderungen, Preisirrtümer und Fehlerteufel behalten wir uns vor. Herausgeber: Konzept & Redaktion: Outdoor Insider GmbH outkomm GmbH www.outdoor-insider.de Scheidegger Str. 33 81476 München www.outkomm.com Coverbild: Arc’teryx

Layout & Illustration: Sophie Ketterer Druck: pva, Landau

Was ist „Elementarteilchen“ also, wenn kein Katalog? Als Antwort auf diese gar nicht so einfache Frage tauften wir es schlicht und einfach „das Ding“. Denn genau darum geht es: um Dinge für Draußen. „Elementarteilchen“ bietet Ihnen künftig drei Mal im Jahr das, was wir seit Jahrzehnten am liebsten tun und am besten können: für Sie, liebe Leserinnen und Leser, in einem riesigen Markt die elementaren Teile aufspüren, Sie dazu beraten und so mit der bestmöglichen OutdoorAusrüstung ausstatten. Wir haben die Teilchen für Ihr ganz eigenes Spiel mit den Elementen. Die Elementarteilchen. Die Outdoor Insider, im März 2017


elementarteilchen Urknall

INHALT SCHATZKISTE

6

KLEIN & LEICHT 8 HANDWERKSKUNST

13

FUNKTION IM ALLTAG

14

FRÜHLINGSGEMÜHLE

ANZIEHUNGSKRAFT: FRAUEN 22 GRUNDWISSEN: HARDSHELLS 24 ANZIEHUNGSKRAFT: MÄNNER

32

PRÜFSTAND

34

GESUNDHEIT!

38

VON INNEN HERAUS

39

VERTIKALE WELTEN 40 URLAUBSPLANER

44

KERNAUSSAGE

50

Foto Cafflano

Cafflano All-in-one Klassic 94,95

EIN ECHTES PFUND ist diese mehrfach preisgekrönte All-in-one-Kaffeemühle. Nicht nur dem Gewicht nach. Wie eine Matrjoschka-Puppe entfaltet sich die Cafflano Klassic, die – abgesehen vom heißen Wasser – alles für frisch gemahlenen und aufgebrühten Kaffee bereithält: Zuoberst ein Wasserbehälter (270 ml) mit Ausguss, hier bewahrt man seine Bohnen auf. Darin die Mühle mit faltbarer Handkurbel, gefolgt von einem Filtersieb aus Edelstahl. Alles passt fein ineinander verschraubt in den eigentlichen Doppelwand-Becher (450 ml) mit Edelstahlrand und Silikonuntersetzer. Über eine Rändelschraube lässt sich das Keramikmahlwerk einstellen. Eine Rasterung hilft, den persönlichen Lieblings-Mahlgrad von fein bis grob schnell wiederzufinden. Wichtig: Der Ausguss ist nicht zur Zierde da. Einen undosierten Schwall heißen Wassers verträgt ein Papierfilter, aber nicht das feine Edelstahlsieb. Aber: Wir sind ja nicht am Küchentisch, sondern draußen in der Natur, wo das bedachte Aufgießen und der langsam aufsteigende Kaffeeduft zu den Höhepunkten des Zeremoniells gehören – das kostet man gerne bis zur Neige aus.

3


Foto Dan Patitucci


Topf voll Gold Warum wir so gerne draußen sind? Die Bedürfnisse werden kleiner. Wann sind Sie das letzte Mal grinsend zu Hause vor dem Herd gestanden, weil die NUDELN AUF DEN PUNKT GEKOCHT waren? Eben. Aber auch „da draußen“, egal ob es heiß oder nass, kalt, trocken oder windig ist, braucht man zumindest ein paar Dinge, damit man sich nicht die Finger verbrennt. Wir nennen diese Produkte die „Elementarteilchen“. Zum einen, weil es Dinge für draußen sind. Für Orte, wo man den vier Grundelementen Feuer, Wasser, Erde und Luft NOCH AUF DIE PELLE RÜCKEN KANN UND DARF. Zum anderen haben wir uns mit „Elementarteilchen“ bewusst entschieden, keinen Gesamtkatalog mehr herauszugeben. Sondern auszusortieren, uns zu konzentrieren. Auf elementare Produkte – und auf gute Beratung. Etwas über hundert solcher Elementarteilchen haben wir auf den folgenden Seiten auserwählt. Tausende mehr warten in unserem Fachgeschäft. Das heißt nicht, dass sie weniger wichtig sind. Im Gegenteil: Bei den wirklich wichtigen Produkten – ein gutes Zelt, bequeme Schuhe, die passende Jacke – muss die Chemie vor Ort stimmen. ELEMENTARTEILCHEN SIND „BERATUNGSINTENSIV“, wie es so schön heißt. Denn selbst wenn die Bedürfnisse draußen kleiner werden, drinnen sind sie erst mal groß. Dafür stehen wir bereit. Ganz egal, was Sie da draußen vorhaben: Wir sind guter Dinge.


elementarteilchen schatzkiste

6

ENDLICH GESPERRT Swiza aus dem Schweizer Jura entwickelt das klassische Schweizermesser weiter: Beim D03 ist die 7,5-cm-Klinge – endlich! – arretierbar. Mit einem Druck auf das Schweizer Kreuz wird die Sperre wieder gelöst. Das ergonomische Heft des 84 Gramm schweren Messers ist leicht gebogen und aus AntiRutsch-Kunststoff gefertigt. Ausgestattet ist das Edelstahlmesser zudem mit Stech- und Bohrahle (mit Nadelöhr), Pinzette (abgeschrägt), Korkenzieher (fünf Windungen), Flaschen- und Dosenöffner, Schraubendrehern und einem Drahtbieger.

Swiza D03 35,90

BESSER ALS DR. BEST Kennen Sie noch den Zahnbürstentest von Dr. Best? In dem sich die Zahnbürste so schön an der Tomate verbiegt, weil „der Klügere nachgibt?“ Nun, Dr. Best war offenbar kein Kletterer. Sonst wüsste er, dass es nichts Niederträchtigeres gibt als einen flexiblen Zahnbürstenstiel, wenn man Magnesia und Gummireste von den Leistchen schrubben will. Der Klügere bleibt also hart. So wie der Stiel von Red Chilis „Dirty Harry“, die in Größe L – jaha – 20 Zentimeter misst. Mit Naturhaarborsten. red chili Dirty Harry Brush Large 12,95

Neugear Eco Brotbox Dabba Magic 29,95

NAH AM KUNDEN Im indonesischen Backpacker-Hotspot Bali hat sich Ticket to the Moon gegründet. Nach dem UrProdukt – Hängematten – lag die Entwicklung des Mini Backpack auf der Hand: Nichts brauchen die mit 90-Liter-Schneckenhäusern einfallenden Europäer dort mehr als einen faltbaren Tagesrucksack. Der 90 Gramm leichte Rucksack aus Fallschirmnylon (Reststoffe der Hängematten) ist verpackt so klein wie drei gestapelte Smartphones und fasst entfaltet bis zu 15 Liter und 15 kg. Falls die Reise weitergeht: Er lässt sich bei 30 Grad waschen.

ÜBER DEN TELLERRAND blickte Mustafa Demirtas, als er dem Plastikwahn den Kampf ansagte. Genauer gesagt nach Indien, wo seit über 100 Jahren Edelstahlboxen zur Essensaufbewahrung verwendet werden. Der Verkaufsschlager von Demirtas’ jungem Unternehmen „ECO Brotbox“ (der Name ist Programm) ist die Dabba Magic: eine spülmaschinenfeste Edelstahldose (11 x 15 x 7,8 cm, 463 g) mit zwei Etagen und einer kleinen Snackbox, die in Summe gleich dreierlei Mahlzeiten mit ins Grüne, auf den Gipfel oder ins Büro transportiert.

Ticket to the Moon Mini Backpack 24,95

IM GLEICHGEWICHT Wie kann ein halbes Kilo Einsatz 40 Kilo Ertrag bewirken? Indem man dieses Produkt mit eingelegtem Seil in die erste Sicherung klippt. Dank dem Ohm (in der Physik das Maß für elektrischen Widerstand) können leichte Sicherer und schwerere Kletterer endlich zusammen klettern. Es erhöht die Seilreibung im Falle eines Sturzes, der Sichernde wird nicht mehr so stark zur Wand gezogen. Auch das Ablassen lässt sich besser kontrollieren. Mit Ohm darf der Kletterer zehn bis 40 kg schwerer sein als der Sicherer (z.B. Sicherer 40 kg, Kletterer max. 80 kg). Ohne Ohm empfiehlt der DAV bereits bei einem Gewichtsunterschied von 10  kg gewichts- bzw. reibungserhöhende Maßnahmen, z.B. einen Sandsack.

Edelrid Ohm 119,95


elementarteilchen schatzkiste

ENDE DER AUSREDEN Erster April: „Diesen Monat fahre ich mit dem Rad zur Arbeit!“ Zweiter April: Regen. „Puh, heute lieber Bus.“ Dritter April: Könnte regnen. „Ach, jetzt, wo ich die Monatskarte schon habe…“ Falls Ihnen das bekannt vorkommt, schauen Sie sich mal die Rainlegs an: 140 Gramm wind- und wasserdichter Fallschirmstoff, zu einem Gürtel aufgerollt am Bauch getragen. Bei Regen: aufknöpfen, ausrollen, per Klettband in der Kniekehle fixieren, trocken bleiben.

FORM FOLLOWS FUNCTION Wer gegen einen Überwurf optische Bedenken hegt, der begebe sich zur Kur mit dem Honcho Poncho in einen Kältesturz. Der wasserabweisende Überwurf ist samt der Kapuze mit Kunstfasern gefüllt, die im Gegensatz zu Daunen auch bei Feuchtigkeit wärmen. Der Poncho wiegt 793 Gramm und lässt sich in seiner eigenen Reißverschlusstasche verstauen – oder als vollwertige Decke (200 x 147 cm) verwenden. Auch ohne Not an kühlen Abenden angenehm.

Rainlegs Rainlegs 32,95

Therm-a-Rest Honcho Poncho 99,95

Jahr für Jahr kommen unzählige neue Teilchen auf den Markt. Nur die elementarsten schaffen es in unsere Schatzkiste. Mit Dublonen und Diamanten hat das wenig zu tun – Elementarteilchen gibt’s für jeden Geldbeutel. ECHTE NUMMER Nein, das edle Anilinleder mit seiner makellosen, offenporigen Oberflächenstruktur ist nicht das Beste an diesem Schuh. Auch nicht das Lederinnenfutter. Das Beste ist, dass Meindl eine Nummer in den Schuh druckt, über die man Herkunft und Verarbeitung des Leders exakt nachverfolgen kann. Der Schuh bekommt sozusagen eine Identität. Im Falle des Ascona Identity eine bayerisch-rheinländische, denn das Leder stammt aus dem Umfeld der Meindl-Heimat Kirchanschöring, das Gerben erledigt die letzte deutsche Vollger-berei Heinen aus Wegberg, nach höchsten Umweltund Qualitätsstandards.

MEISTER-MIX Die Wollexperten von Ortovox haben sich zuletzt als echte Kombinationskünstler hervorgetan. Auch beim Anorak „Corvara“ dient als Basis ein Gewebe aus Öko-Baumwolle und Nylon, das mit DWR und Wachs veredelt ist. Kapuze und Schultern sind gar mit der Dreilagen-Membran Dermizax NX geschützt, die Schweiß nach außen (20.000 g/m2/24 h) und Nässe draußen (32.000 mm Wassersäule) lässt. Weil im Polyesterfutter auch 28 % Merinowolle verarbeitet sind und die Brusttasche klassisch-horizontal daherkommt, nennt sich das Ergebnis zu Recht „Merino Shield Vintage“: Sieht aus wie früher, funktioniert aber besser.

Meindl Ascona Identity Men 189,95

Ortovox Corvara Anorak Men 349,95

7


8

elementarteilchen klein & Leicht

Auf die leichte Schulter Vorbei die Zeit des Zelthaken-Aufbohrens: Leichtgewicht und Mini-Packmaß kommt heute schon ab Werk. Nie war so viel Ultraleicht wie heute. Aber was davon taugt wirklich?

e x p e r t e

j o h a n n e s s c h r a g

b a s i s l a g e r

K A r l s r u h e

L

Leicht, billig, haltbar – wähle zwei.“ Dem amerikanischen Mountainbike-Pionier Keith Bontrager wird dieser viel zitierte Spruch zugeschrieben. Allerdings: Bontrager bezog sich auf Felgen für Fahrräder, die immer gleich groß sind und nichts können, außer rollen. Echte Elementarteilchen können mehr. Sie sind leicht, haltbar, klein im Packmaß – und vielseitig: Neuerdings machen ausgetüftelte Hybridjacken und kühne Kombinationen von Kunstund Naturfasern ganze Kleidungsschichten entbehrlich. Und viele Hartwaren werden bei gleichem Gewicht noch haltbarer. Das verlängert ihre Lebensdauer und vergrößert ihren Einsatzbereich – übrigens nicht nur den von Extrembergsteigern und Weltumseglern. Am richtigen Ende zu sparen, macht allen Spaß. Unsere kleine, aber feine Produktauswahl „Klein & Leicht“ – vor Ort finden Sie noch wesentlich mehr – richtet sich an alle, die ihre Ausrüstung über längere Zeit im Rucksack tragen, aber nichts an Qualität einbüßen wollen. Weder am Produkt, noch an den Bandscheiben.

WÄNDE EINREISSEN: TARP STATT ZELT 1

Hilleberg Tarp 5 189,90


elementarteilchen klein & Leicht

1 320 g 315 x 215  cm 

2 80 g

3 51 g (in L)

4 261 g (in M)

Edelrid Loopo Lite 70,00

9

2

SYMBOLTRÄCHTIG Würde man ein Symbol für die stetig wachsende Ultraleicht-Szene suchen – es wäre das Tarp. Nichts demonstriert den Wunsch nach „klein und leicht“ besser als die Regenplane. Eine empfehlenswerte ist das Tarp 5 von Hilleberg. Mit 5 m2 ist das fünfeckige Tarp ein Lightweight-Nachtlager für eine Person samt Gepäck. Mithilfe zweier Trekkingstöcke und sechs Spannleinen (beiliegend) bietet es je nach Wetter ein bodentiefes Zelt oder ein luftiges Dach. Der Kerlon-1000-Stoff ist das leichteste 3-Season-Material von Hilleberg, aus 20 D Ripstop Nylon mit 5000 mm Wassersäule. KLETTERGURT NEU GEDACHT: Der Loopo Lite von Edelrid ist einer der leichtesten Gurte am Markt und passt aufgerollt jede Jackentasche. Keine Angst, der Gurt hält (doppelte Einbindeschlaufe). Ideal für Gletschertouren und Klettersteige, weniger für stundenlanges Ausbouldern oder Bigwall-Orgien – obwohl die breiten, gut belüfteten Gurtbänder erstaunlich bequem sind. ZUM KNAUTSCHEN Fehler Nummer eins: die Kraft der Sonne unterschätzen. Fehler Nummer zwei: deshalb eine tonnenschwere Schirmmütze mitzerren. Die zusammenknautschbare Radar Pocket Cap hat einen faltbaren Schirm, ein schweißaufsaugendes Stirnband und einen UV-Schutzfaktor 50+. ZWIEBEL ADÉ Von wegen Zwiebelprinzip: Zumindest bei moderaten Temperaturen kann man das Schälen bald bleiben lassen. Hybridjacken wie das Atom SL Hoody von Arc’teryx haben je nach Körperzone unterschiedliche Stoffe, die empfindliche Stellen warm halten und an typischen Schweißzonen (Arme, Rücken) Dampf ablassen. Die leichte Kunstfaserwattierung (40 g/m2) im Rumpf und das wasserabweisende Polyamid sind hocheffektiv und lassen die Grenzen zwischen Windjacke und Softshell verschwimmen. Weil ein Baselayer gut drunter- und eine dritte Lage gut drüberpasst, hat das Atom SL Hoody das Zeug zur Ganzjahresjacke. Ganz nach alter Zwiebelart.

3 Outdoor Research Radar Pocket Cap 24,95

4 arc'teryx Atom SL Hoody Woman 199,95

5

Leki Micro Vario Carbon 159,95

6 5 464 g (pro Paar)

38 cm (gefaltet)

6

7 855 g 17 x 26 cm (XL: 17 x 28 cm bei 425 g Füllung)

GUT GEFALTET Stöcke passen neuerdings in, nicht nur an den Rucksack. Beim Faltstock Micro Vario Carbon stimmt neben Mini-Packmaß und -gewicht auch die Ausstattung: Der EVA-Schaumstoff bleibt auch in schwitzigen Händen griffig, die Innenzüge sind vorbildlich mit Mänteln geschützt, die Außenklemmung lässt sich mit Handschuhen bedienen und bietet eine Längenverstellung, wenn’s bergab mal steiler wird. DOWN UNDER Schickes Shirt aus geruchshemmender, sehr feiner und leichter Merinowolle (von tasmanischen Schafen) und Tencel, einer Naturfaser aus Eukalyptusholz, das wegen seiner großen Verdunstungskälte kühlende Eigenschaften hat. Taugt selbst für den Sommer. Seit knapp zehn Jahren steht die Helium-Serie von Mountain Equipment für Schlafsäcke mit gutem Preis-Leistungs- und Gewichtsverhältnis. Der 400er ist mit 385 Gramm Füllung Entendaune (90/10 Mischverhältnis, 700 cuin Bauschkraft) eine der leichteren Varianten der Serie. Das Komfortlimit von -3 °C entspricht einem klassischen 3-Season-Schlafsack. Die Vorteile von Wärmekragen, langem Reißverschluss (wahlweise links oder rechts) und 4-KammernFußteil erspürt man am besten beim Probeliegen, beim Packmaß genügen nackte Fakten. Nicht nur dem Namen nach ein echtes Elementarteilchen.

ortovox 150 cool logo ls men 89,95

7 Mountain Equipment Helium 400 regular • xl 289,95 • 309,95


elementarteilchen klein & Leicht

10

e x p e r t e

Klein und leicht macht Spaß. Aber: Kompakte, leichte und robuste Produkte werden immer ein Kompromiss sein. Am besten funktioniert der, wenn das Produkt gut zum geplanten Anwendungsbereich und der vorhandenen Ausrüstung passt. Denn an der falschen Stelle gespart, wird aus Lightweight schnell Leidwesen. Beispiel Zelten: Nur im Sommer oder auch im Schnee? Wer weiß, was er vorhat, dem sagen wir, was er braucht.

1 340 g 460 g (in L) 23 x 10 cm 28 x 11 cm (in L) (Packmaß)

LEICHT GELAGERT Nirgends wirkt sich Gewichtsersparnis so auf den Komfort aus wie bei Schlafmatten; eine Portion Skepsis ist bei vermeintlichen Leichtgewichten angebracht. Sucht man aber konkret nach äußerst leichten und zugleich kompakten Matten, führt an den aufblasbaren NeoAirs von Therm-A-Rest kein Weg vorbei. Unter diesen ist wiederum die Xlite herausragend: 340 Gramm wiegt die Normalgröße in 183 cm Länge, und das bei Wasserflaschen-Packmaß. Der R-Wert von 3,2 qualifiziert die Matte vollumfänglich für den Einsatz vom Frühjahr bis zum Herbst. Zum Liegekomfort gibt es viel Marketing, aussagekräftiger ist ein Probeliegen bei uns vor Ort. Das vertreibt auch die Skepsis.

BESTES BESTECK Eine Gabel-Löffel-Kombi aus Titan für die ultraleichte 2 Outdoor-Küche. Plastik-Varianten sind (unwesentlich) leichter, brechen aber bei kalten Winterbiwaks. Wer sein Messer vergisst, kann sich mit dem gerippten 20 g Gabelzinken zum Schneiden von Brot, Obst oder Käse behelfen. Der Titanium Spork von Light my Fire ist zudem spülmaschinengeeignet. 170 x 35  mm

Therm-a-Rest NeoAir Xlite regular • LARGE 164,95 • 189,95

385 g

4

5 139 g

2

3

LEICHT FÜR DIE EWIGKEIT Wer an den großen Trümmern bereits alles Gewicht eingespart hat, muss ans Kleingemachte: Der Ti Lite Mug ist ein 139 Gramm leichter Titanbecher und Topf für die Ewigkeit. Für leichtes Abwaschen ist er innen poliert, die Löcher im Deckel erleichtern das Abgießen. Das Beste: Er passt genau über eine 1-Liter-Weithals-Flasche von Nalgene.

Ortlieb Light-Pack Pro 25 99,95

4

10,5 cm (h) 9,5 cm Ø

Light My Fire Spork Titanium 17,95

KEEP COOL Die Wollpioniere von Icebreaker haben für ihre Sphere SS Crewe Shirts superleichte Merinowolle mit Nylon und kühlender Tencel-Naturfaser gemischt – für die Damen mehr Tencel, für die Herren mehr Merino. Die Kombis trocknen schneller und sind kühler als reines Merino, bleiben aber gewohnt geruchsabweisend. Damit sind Merino-Shirts absolut hochsommertauglich. Das „Low“ bei der Damenversion weist auf den tiefer geschnittenen Rundhals hin.

Vargo TI Lite Mug 77,50

w i e s b a d e n

1

DICHTMACHER Weder die klassischen 25 Liter Volumen noch die 385 Gramm

5

k r a u s e

e r g o

3 Eigengewicht machen den Light Pack Pro einzigartig. Es ist Ortliebs jahrzehn-

telange Erfahrung im „Dichtmachen“, die diesen Rucksack interessant macht – dank Rollverschluss ist dieser Leichtgewichts-Daypack aus PU-beschichtetem Cordura nämlich wasserdicht. Und davon gibt es wahrlich nicht viele. Wir empfehlen den Griff zur äußerst preiswerten Pro-Version, da Merkmale wie das aufblasbare Rückenpolster, die Kordeln zur Fixierung von Ausrüstung oder die Seitentasche, die 90 Gramm Mehrgewicht gegenüber der abgespeckten Basisvariante mehr als wettmachen. Ideal für Canyoning, Flusswanderungen, Stand-up-Paddling oder als Zweitrucksack beim Trekken.

m a t z e

icebreaker Sphere ss crewe men 65,95

icebreaker Sphere ss low crewe woman 65,95


elementarteilchen klein & Leicht Outdoor Research Deviator Hoody Men 179,95

6

6 287 g (in M)

7 290 g 40 cm (je pro Paar in 120 cm)

11

SUPER-KOMBI Als Isolationsjacke wird dieses Hoody offiziell geführt. Wir staunen, denn die Jacke liegt fast so eng an wie ein Baselayer. Der vordere Rumpf ist mit leichtem, aber effektivem Polartec Alpha (64 g/m2) gefüttert. Wem das noch zu wenig wärmt, kein Problem: Dank engem Schnitt und Stretch gibt es quasi kein Ober- und Unterteil, mit dem man das Deviator Hoody nicht kombinieren könnte. Dabei macht es jede Bewegung mit. Gerne auch schweißtreibende, denn Dampfdurchlass und Rücktrocknung sind für eine Isolationsjacke unglaublich hoch. Leicht, kompakt, vielseitig – ein echtes Elementarteilchen. DREIFALTIGKEIT Der Vollcarbon-Faltstock von Black Diamond ist klein und leicht. Und robust: Anstatt nervig durchdrehender Spreizklemmungen (jeder kennt sie) gibt es hier konische, aluverstärkte Steckmuffen und bombensichere Bolzen. Feine Details: In der Kerbe im Teller rastet der zusammengefaltete Stock ein, die Spitzen sind austauschbar (Karbid fürs Gelände, Gummi für Asphalt). Fixe Längen in zehn Zentimeter-Schritten.

8 65 g

Black Diamond Distance Carbon Z 129,95

7

Katadyn Be Free 44,95

8

BACKUP FÜRS WOHLBEFINDEN „Ich hab’ bisher alles vertragen“ – sagen die einen. Die anderen, meist gebrannte Kinder, greifen zum Wasserfilter. Eine der kleinsten und leichtesten Optionen ist hier der BeFree von Katadyn, die Halbliter-Faltflasche tut auch den stursten „Saumägen“ nicht weh. Ihr austauschbarer Hohlfaserfilter hält Bakterien, Zysten und Sedimente (aber keine Viren) zurück. Klare Empfehlung für das Filtern von unbehandeltem Wasser aus Bächen, Flüssen und Brunnen – Pflichtausrüstung für lange Trekkings.

9

SCHÖN UND GUT Ja, dieser Mantel ist schön. Aber vor allem ist er funktionell: Vaude schneidert den Kapsiki aus einem wind- und wetterfesten, atmungsaktiven 2,5-Lagen-Laminat. Der Nachteil solcher Konstrukte – die nur „halbstarke“ innenseitige Schutzschicht der Membran – fällt bei Mänteln kaum ins Gewicht, sofern man nicht mit gewaltigen Rucksacklasten loszieht. Der Vorteil: Der Kapsiki ist sehr kompakt verstaubar. Hinzu kommen der 2-WegeFront-Reißverschluss, die aufrollbare Kapuze, zwei riesige Fronttaschen (in einer lässt sich der Mantel verstauen), vorgeformte Ärmel, und nicht zuletzt der bluesign-zertifizierte (weil ressourcenschonend hergestellte) Stoff. Zu viel Technik für die Modeseiten. 10 WAS EIN BINDESTRICH ausmachen kann: Das Vaude Hogan 2-3P ist entwe2070 g

50 x 16  cm

9 vaude kapsiki Coat Woman 169,95

der eine Hütte für drei Personen „ohne große Komfortansprüche“, wie Vaude schreibt – oder ein Palast für zwei Personen. Die im Gegensatz zur 2P-Variante verlängerte Apsis bietet entweder viel Platz zum Kochen – oder für Zusatzgepäck. In beiden Fällen gilt: 2070 Gramm Gesamtgewicht, ein 235 x 165 cm großes Innenzelt, NFL-Featherlite-Gestänge von DAC, beidseitig silikonisiertes 20-D-Außenzelt, fünf Jahre Garantie, 3-Season-tauglich. Unsere Empfehlung für zwei Trekker mit viel Gepäck – oder drei mit wenig.

11 KAPPE MIT KÖPFCHEN Da schau her: Eine „intelligente“ Kappe hat Buff im Sortiment. Intelligent laut Hersteller, weil der zusammenknautschbare PU-Schirm 30 g immer wieder in seine Ursprungsform springt. Intelligent laut uns, weil das kleine, leichte und luftige Cap mit UPF 50 das Großhirn vor dem Hitzetod bewahrt. Bis 40 °C waschbar.

11

10

Vaude Hogan SUL XT 2-3P 749,95

Buff Pack Run Cap R 27,95


elementarteilchen klein & Leicht

12

1

1

STARKER STOFF Der Wirkstoff DEET hat sich als Mittel gegen Haus-, Malaria- und Gelbfiebermücken bewährt. Die mit 40 % recht starke Mischung bietet bis zu acht Stunden Schutz – genug für eine Nacht ohne Nachsprühen. Das kleine Fläschchen spart Platz und Gewicht, wenn es darauf ankommt. Empfohlen ab 13 Jahren. Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung

Care Plus Anti-Insect DEET 40% Minispray 15 ml 2,95 (100 ml = 19,64)

und Produktinformation lesen.

2 170 g

3 44 g

4 60 g

LEICHT UND LUFTIG Am hammerharten Ultra Trail du Mont Blanc hat sich Patagonia mit der Windjacke Storm Racer orientiert. Für den 160-km-Trailrun rund um den höchsten Alpenberg wird a) Wetterschutz vorgeschrieben und b) eine Jacke mit einem RET-Höchstwert von 13, also sehr atmungsaktiv, empfohlen. Das 3-Lagen-Laminat der Storm Racer erfüllt beide Anforderungen – und mit Elastikbündchen, Reflektoren, viel Stretch und Mini-Packmaß auch die der Läufer. Die Kapuze lässt sich einrollen, wie auch die ganze Jacke, die in ihre eigene Brusttasche passt und dann in der Trikottasche verschwindet. MOLEKULAR-KÜCHE Ein Kocher im Geldbeutel? Die Kölner Tüftler von Eifel Outdoor Equipment (EOE) machen’s (fast) möglich. Der faszinierend winzige Gaskocher Lithium hat gefaltet nur 3,2 Zentimeter Durchmesser – wenig mehr als eine Zwei-Euro-Münze. Obwohl nicht aus Lithium (sondern Titan, Alu und Messing), wiegt der Kocher nur 44 Gramm. Bei satten 2800 Watt Leistung. Die drei ausklappbaren Topfauflagen stemmen locker einen gefüllten 1-Liter-Topf (Kochzeit: vier Minuten) oder auch die Espressokanne. Der Drehregler ist präzise genug für eine Warmhaltefunktion. Für Schraubkartuschen (DIN EN417).

2 Patagonia Storm Racer Jacket Men 279,95

3

ANTI-MULTI Die Kunst des Weglassens demonstriert Baladeo an seinem Messer Steelcraft. Die 7 cm lange Edelstahlklinge lässt sich per Liner-Lock arretieren – sonst hat das Messer nur noch eine Kordel und einen praktischen Gürtelclip.

4

9,3 x 2,2 x 0,8 cm

5 860 g

6 550 g 17 x 15  cm (Packmaß)

SPAR-TANISCH Das LW steht für Lightweight: Das Eigengewicht des Zerum liegt bei 860 Gramm. Dafür hat Vaude z.B. an den Schnallen gespart, aber nicht an den Trägern, die satt mit Mesh gepolstert sind. Der Hüftgurt ist für 38 Liter angemessen breit. Die einstellbare Rückenlänge, elastische Seitentaschen, die Kordel-Leisten für allerlei Fixierungen und der silikonisierte Ripstop-Stoff machen den Zerum zum Top-Teil für Ultralight-Trekker und ambitionierte Wanderer. KNALLHART KALKULIERT Der Alpstein ist eigentlich kein Schlafsack, sondern eher eine Decke mit Fußteil. Die Idee: Wer zeltet oder biwakiert, hat meist ohnehin eine dicke Jacke dabei. Die soll die fehlende Rückendeckung kompensieren. Dieses Quilt-Konzept kann man an jeder Matte mit Schweißrand fixieren und hat die Maße 190 x 80 x 55 cm. Der Alpstein ist gefüllt mit 200 g Gänsedaune (850 cuin), der Komfortbereich liegt bei 7 °C. Also genug für leichte Sommertouren.

Baladeo Steelcraft 24,95

5

Vaude Zerum 38 LW 149,95

6

SERVICE

SCHLAFSACKWÄSCHE

EOE Lithium 59,95

Vaude Alpstein 200 DWN 349,95

Dass Daunenschlafsäcke zu Hause nicht im Kompressionssack aufbewahrt werden sollten, wissen die meisten. Dass eine gelegentliche Wäsche ebenfalls nicht schadet, auch. Nur tun es die wenigsten – oft aus Angst, etwas kaputt zu machen. Bringen Sie das gute Stück einfach vorbei, wir erledigen die (Daunen-)Schlafsackwäsche professionell.


elementarteilchen handwerkskunst

e x p e r t e

s t e f a n

S f u

f u c h s

Minimal mehr Zunächst ist da der Schock. Hat Helsport eine Isomatte geliefert? Ein 17 x 40 cm großes Päckchen, und darin soll ein Zelt für drei Personen sein? Es ist tatsächlich ein Zelt. Die Kennzahlen seiner Außenhülle – ein 37 g/m2 leichtes 15-D-RipstopPolyester mit 2000 mm Wassersäule – weisen schon darauf hin, dass hier gewichts- und leistungstechnisch alles auf „Superlite“ getrimmt ist. Gut, es ist beidseitig mit Silikon beschichtet und der Boden des Innenzelts hat etwas mehr „Fleisch“. Trotzdem: Dieses Zelt ist beeindruckend minimalistisch. Und doch ist es mehr als eine Minimallösung.

13

SERVICE

ALLES FÜRS ZELT Ein Zelt ist eine Investition – die überlegt und gepflegt sein will. Wir begleiten Sie dabei langfristig. Von der ersten Beratung über den Wunschzeltaufbau bis zur Anleitung für die Nahtabdichtung oder Gestängereparatur.

Der Schock mindert sich beim Aufbau des Tunnelzelts. Alles geht so flott von der Hand wie bei den schweren Kollegen. Farbkodierte (innenliegende) Kanäle mit großen Köchern zeigen an, welches der DAC-Gestänge wo hingehört. Das Innenzelt ist bereits eingehängt und kann beim Aufbau im Regen nicht nass werden. Dann steht das Zelt, und das ist der zweite, positive Schock: ein bezogen aufs Packmaß riesiger Drei-Personen-Tunnel mit anständiger Sitzhöhe, Innenzeltlänge und einer geräumigen Apsis für große Trekkingrucksäcke. Fein sind die nicht punktuell, sondern als Y vernähten Abspannleinen mit Kunststoffschlitten zum fummelfreien Nachspannen. Gut abgespannt ist das Tunnelzelt zudem ordentlich sturmsicher. Unser Tipp für Trekker, denen es nicht klein und leicht genug sein kann. 420

RUNDUM - BLICK Die Apside hat nicht nur zwei Seiteneingänge. Man kann auch ihre gesamte Frontöffnung aufrollen und am Gestänge fixieren. Das sorgt nicht nur für ordentlich Durchzug – den Sonnenauf- oder untergang in epischer Breite und Höhe vom Schlafsack aus zu genießen, ist schlicht genial.

180 165

120 130 160

115 105

17 x 40 cm (Packmaß)

BELÜFTUNG

AUFSTELLER

2,1 kg (inkl. Heringe)

220

PANORAMA

Helsport lofoten superlite 3 camp 849,95

80 90

Klasse gelöst ist der große Lüfter am Fußende: Ein Stabaufsteller hält die Stoffbahn zuverlässig in der Höhe. Vor dieser „Jalousie“ kann man

per Reißverschluss wahlweise einen Mückenschutz ziehen oder das Fenster komplett „schließen“. Zwei weitere Lüfter sind in der Apsis.


14

elementarteilchen funktion im alltag

Outdoor inkognito Die Zeiten, in denen man eine Funktionsjacke auf 100 Metern Entfernung erkannt hat, sind passé. Gut so. Zehn Produkte mit Form und Funktion.

W Ortlieb Reporter Bag City (M) 139,95

e x p e r t i n

r i c a r d a b u r c k

s a c k & p a c k

d ü s s e l d o r f

Wir lieben es, uns für Abenteuer und Auszeiten auszurüsten. Wir genießen es, schöne Landschaften und wilde Natur mit dem besten Equipment zu erleben. Wir wissen aber auch: Outdoor ist nicht immer nur Wüste, Dschungel, Tiefsee und Hochgebirge. Manchmal ist Outdoor einfach: vor der Haustür. Der Weg in die Arbeit. Die Runde mit dem Hund. Der Spaziergang im Park. Ehrlich gesagt, nicht nur manchmal. Was wir wollen: auch im Alltag von den Funktionen profitieren, die wir uns in der Freizeit gönnen. Was wir nicht wollen: dabei so aussehen, als würden wir zum Südpol aufbrechen. Glücklicherweise teilen einige Hersteller diese Gedanken und entwickeln mehr und mehr funktionelle Produkte, die mehr sind als alltagstauglich – sie sind funktional und modisch!

SCHLIESSEN SIE DIE AUGEN. Sie sind ein Reporter. Stehen nach langer Recherche kurz vor einer großen Enthüllungsstory, haben soeben im Bad Knörzelbacher Stadtpark die geheimsten Dokumente der Welt erhalten. Ein dickes Seitenbündel – egal, denn der Schultergurt ist gepolstert. Es beginnt zu regnen – auch egal, Ihre Tasche ist aus PU-beschichtetem Nylon und hat einen wasserdichten Reißverschluss. Sie rasen in die Redaktion, stürzen den Präsidenten, gewinnen den Pulitzer-Preis … ach, das ist gar nicht Ihr Alltag? Schade. Der von der Reporter Bag nämlich schon.


Icebreaker Sphere SS Polo Men 85,95

elementarteilchen funktion im alltag

FADENUMWOBEN Business-Optik, Basecamp-Funktion: In diesem Polo steckt jede Menge Technik. Durch immer feinere, leichtere Merinofasern (130  g/m2) und die Verwendung der kühlenden Naturfaser Tencel kommen die geruchsneutralisierenden Eigenschaften von Merinowolle (Schmutz dringt hier nicht, wie bei Baumwolle, in die Faser ein) nun auch in der olfaktorisch drängendsten Zeit, dem Hochsommer, zum Zug. Hinzu kommt, dass die Merinowolle hier mittels Corespun-Verfahren um einen Nylonkern gewoben wird –  das weiche Tragegefühl bleibt, die Lebensdauer steigt. Versetzte Nähte an den Schultern verhindern die Reibung von Rucksackgurten. Und was den Tierschutz angeht: Icebreaker verbietet Mulesing und kontrolliert es. Über den Baacode in jedem Bekleidungsstück ist die Herkunft der Wolle nachvollziehbar.

FjällRäven Nils Trousers Men 139,95

Eagle Creek Pack It Specter™ Compression Half Cube 21,95

LEISETRETER Der G-1000-Stoff von Fjällräven genießt einen exzellenten Ruf. Auf Trekkingtouren der härteren Sorte hat sich die robuste, eng gewebte Mischung aus Polyester und Baumwolle tausendfach bewährt. Sollte der wasserabweisende Effekt nachlassen, braucht es keine Spezial-Imprägnierung, sondern nur ein Stück Wachs. Für den schnöden Alltag ohne Flussqueren, Feuermachen und Lagerbauen ist der raue, relativ steife G-1000-Stoff aber eher überqualifiziert. In diese Lücke stößt die hier verwendete „Silent“Variante des G-1000-Stoffs, die mehr oder minder dasselbe kann, aber gebürstet ist, nicht raschelt und superweich auf der Haut liegt. Und falls es nach dem Büro doch mal direkt in den Wald geht: Knie und Gesäß sind mit G-1000-Original-Stoff verstärkt.

KOMPRESSOR Seit 1975 entwickelt Eagle Creek von Kalifornien Lösungen für Reisegepäck. Eine ihrer besten Erfindungen sind die Pack-It Specter Cubes (nicht Spectre, wobei die Cubes auch etwas für James Bond wären). Keinesfalls darf man die extrem leichten und wasserfesten Taschen mit einem Sack für Schmutzwäsche verwechseln. Das können sie natürlich auch, aber noch viel mehr: Saubere von getragener Wäsche trennen, Auskunft geben (die teiltransparente Hülle verrät, was drinsteckt), Ordnung schaffen (Unterwäsche: grüner Cube, Oberteile: blauer Cube). Und die hier empfohlene Compression-Variante spart sogar Platz: Der Reißverschluss hilft, überschüssige Luft aus der Bekleidung zu drücken. Volumen: 3 Liter (6 unkomprimiert), 43 Gramm leicht, 25,5 x 18 x 3 cm groß.

MANCHMAL IST OUTDOOR EINFACH: VOR DER HAUSTÜR.

15


elementarteilchen funktion im alltag

16

Arc‘teryx Varana LS Shirt Women 79,95

TECHNIK MIT STIL Front, Rücken, zwei lange Ärmel: Das ist ein Longsleeve. Kann man machen. Oder man nutzt, wie Arc’teryx, das Know-how aus der Hardshell-Abteilung (siehe S. 25) und schneidert ein Longsleeve mit perfekter Passform. Das ist das Varana. Man könnte jetzt noch etwas über den Stoff namens Tanica erzählen; dass dieser Mix aus Polyester und Elasthan in vier Richtungen stretcht und mit 227 g/m2 genau den Ton zwischen behaglicher Schwere und leichter Beweglichkeit trifft. Dass er innen leicht aufgeraut ist und damit nicht auf der Haut klebt, dass er Feuchtigkeit abtransportiert und überhaupt schneller trocknet als jeder banale Baumwoll-Longsleeve. Und dass das Varana einen „Wasserfallkragen“ besitzt. Aber den muss man einfach selbst anprobieren.

e x p e r t i n

b e a t e b e r g e r

Icebreaker Tsveti Skirt Women 65,95

s a c k & p a c k

d ü s s e l d o r f

Millican Camera Insert/ Waist Pack 5L 74,95

WELTNATURERBE Millican Dalton hatte ziemlich sicher keine Kamera. Der englische Eremit verließ zu Beginn des 20. Jahrhunderts den Moloch London, um im Lake District ein Leben in Naturverbundenheit zu führen – ähnlich der ungleich berühmteren Outdoor-Ikone Henry David Thoreau. Aber wenn Dalton eine Kamera gehabt hätte, dann  hätte er sie sicher nur in einer Millican-Tasche verstauen wollen. Die feine britische Manufaktur, die seinen Namen im Erbe trägt, versteht sich auf zeitlos schöne und funktionelle Taschen. Mit fünf Litern Volumen ist das Waist Pack groß genug für eine gewöhnliche DSLR. Der Hüftgurt kann verstaut werden. Die Außenwände sind gepolstert, die Innenfächer kann man der eigenen Gehäuse-Objektiv-Kombi anpassen. Maße: 21 x 34 x 13 cm.

Funktion im Alltag heißt für mich: die Vorteile von OutdoorAusrüstung – schnelle Rücktrocknung, Dampfdurchlass, Schmutzabweisung und Wetterschutz – in ansprechender Optik zu genießen. Form follows function gilt hier nicht – beides muss passen! Wenn dies gelingt, entstehen geniale Produkte. Die neuen Textilien, bei denen Hersteller funktionelles Polyester mit Naturfasern wie Baum- und Merinowolle oder Tencel (vom Eukalyptusbaum) kombinieren, sehe ich hier ganz weit vorne.

BITTE WENDEN! Für den körpernah geschnittenen, zweifarbigen Wenderock kombiniert Icebreaker mehrere Garne mittels Corespun-Technologie. Klimaregulierende Merinowolle wird um einen Polyamid-Kern gesponnen und wird so stabiler und abriebfester. Und komfortabler, da ein Elasthan-Anteil von 5 % auch noch dafür sorgt, dass der Wenderock immer fein anliegt. Das verwendete Merino ist mit 150 g/m2 eines der feineren und leichteren Materialien und nicht-kratzend. Pflegetipp: Weil normale Wollwaschmittel eher für gröbere Wolle gedacht sind und feines Merino schneller altern lassen: Merino möglichst mit Feinwaschmittel und keinesfalls mit Weichspüler waschen. Die Farben „gumtree“ und „tulip“ könnte man mit „Aprikose“ und „violett“ umschreiben – oder am besten live anschauen!


elementarteilchen funktion im alltag Millican Smith the Roll Pack 25L 149,95

RETRO-FORTSCHRITT Was Millican Dalton (zur Person: siehe Kameratasche gegenüber) besonders an seinen Epigonen gefallen hätte: Sie bedienen keinen Retro-Trend. Bienenwachs-Imprägnierung statt PFC, Aluminium statt Plastik – das ist nicht rückständig, sondern nachhaltig. Und fortschrittlich: Für den Bionic-Stoff, aus dem alle Millican-Taschen gefertigt sind, wird um hochfestes Polyestergarn erst Recycling-Polyester und dann Baumwolle gewickelt, sodass ein optisch, haptisch, technisch und ökologisch sinnvolles Gewebe entsteht. Geschneidert wird dann mit einem Minimum an Nähten, denn wo nichts ist, kann auch nichts kaputt gehen. Ziemlich sicher hält dieser feine Rollverschluss-Rucksack länger als der Laptop oder das Smartphone, die in den passenden Innentaschen unterkommen.

Eberhard Göbel GmbH Euroschirm Light Trek Automatic m. Reflektor 54,95

WEGWEISEND Aufs Verfeinern von Regenschirmen hat sich das UImer Unternehmen Eberhard Göbel verlegt – und das seit fast 100 Jahren. Ein für den Alltagsgebrauch sehr empfehlenswerter Schirm ist der Light Trek Automatic: Die Auf-Zu- erledigt das Öffnen und Schließen per Knopfdruck. Tagsüber dezent, beim Nachtspaziergang aber äußerst effektiv, sind die kleinen Reflektoren auf jedem Stoffsegment – die sind untereinander doppelt vernäht und über windfeste Glasfaserstäbe gespannt. Dazu gibt es noch eine sehr ordentliche Hülle mit diversen Befestigungsoptionen. Und falls der Ausflug mal ausufert: Im Griff ist ein Kompass integriert. 295 Gramm leicht, 29 Zentimeter Packmaß.

Craghoppers Nosilife Clara Women 84,95

SCHÖNER SCHUTZWALL Mückenstiche beim lauschigen Abend am See um die Ecke sind nervig. In anderen Erdteilen sind Insekten eine veritable Gefahr. „Juckt mich nicht“ ist bei Malaria, Dengue oder Zika ein folgenreicher Stursinn. Wer sich nicht acht Mal täglich von Kopf bis Fuß aggressive Mittel aufsprühen will, findet in Craghoppers NosiLife-Bekleidung eine Alternative. In das Gewebe ist Permethrin eingearbeitet, das auch Krankenhäuser für Betten und die Bundeswehr für ihre Uniformen verwenden. Permethrin ahmt den Inhaltsstoff der Chrysanthemen-Blüte nach und schlägt 90 % aller Insekten in die Flucht (wirkt dauerhaft und wäscht sich nicht aus). Vollends weltreisetauglich wird Clara durch UV-Schutz, den schnell trocknenden Polyamid-Elasthan-Mix, den bequemen Schnitt und insbesondere durch den breiten Bund. Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen

Eagle Creek Pack It Specter™ Garment Folder S 29,95

SCHLAUE SPRÜCHE, FOLGE 3: „Ordnung ist das halbe Leben.“ Wir widersprechen. Bäume und Berge, Wolken und Wellen gefallen uns ungeordnet besser. Was Ausrüstung angeht: Einverstanden, aber auch da hätten wir die Ordnung gerne zu einem etwas geringeren Preis als unserer halben Lebenszeit. Deshalb gefällt uns der Garment Folder von Eagle Creek so gut. Er enthält eine Faltschablone samt Anleitung, mit der man bis zu sieben Hemden ratzfatz in eine DIN-gemäße Form bringt. In der bleiben sie, knitterfrei, bis zum Ende der Wochenend-, Sommer- oder Weltreise. Die kann dann gerne das halbe Leben dauern. 198 Gramm, 35 x 25 cm, aus 30 D Silnylon Ripstop. Waschbar.

17


18

elementarteilchen funktion im alltag

Pendlerglück Von Mamils, Bußgeldern und anderen Denkfehlern: Schöner in die Arbeit pendeln.

Foto Ortlieb

ZEHN TEILCHEN FÜR HELDEN AUF SPEICHEN


elementarteilchen funktion im alltag

PENDLER-GEHEIMSPRACHE: Die derzeit für Furore sorgende Wortschöpfung „Mamil“ steht für „middle aged men in Lycra“ – also frei übersetzt für Männer mittleren Alters in neonfarbender, vakuumierender Wurstpellen-Radbekleidung. Wenn Sie nicht als „Mamil“ in die Arbeit pendeln möchten, sich aber auch nur begrenzt für durchgeschwitzte Sakkos erwärmen können, hätten wir einen Tipp: das Arc’teryx A2B Comp Jacket. Hat vorne 2-lagiges, wasserabweisendes Windstopper-Gewebe. Am Rücken und entlang der Arme einen dampfdurchlässigen Fleece-Woll-Mix. Die Reflektoren lassen sich auf Wunsch verstecken. Drei Reißverschlusstaschen. Das Wichtigste: Die Passform ist entspannt, aber nicht bremsfallschirm-entspannt. Wäre das was?

Arc'teryx A2B Comp Jacket Men 249,95

UMSPANNUNGSWERK Man muss ja nicht gleich mit dem Bußgeldkatalog kommen. Der sieht für Handybenutzung auf dem Rad 25 Euro vor. Es ist auch einfach hochgradig unsouverän und stets aufs Neue aussichtslos, den Weltcup im einhändigen BlindenSlalom gewinnen und zugleich Google Maps bedienen zu wollen. Zumal die Lösung ja so einfach ist. Smartphonehalter „Finn“ von Bike Citizens kaufen, um den Lenker wickeln, Smartphone reinspannen. Fertig. Passt für alle Lenker und Smartphones, ist aus Silikon, kommt aus Österreich und kostet nicht mal die Hälfte des entsprechenden Bußgelds. Inkl. Navi-App-Gutschein im Wert von 4,99.

Bike Citizens Finn Smartphonehalter 12,00

Thule Paramount 24L 129,95

Ortlieb Commuter Bag Medium QL3.1 149,95

FÜR DIGITALE NOMADEN Thule, bisher eher bekannt für durchdachte Dachboxen und Heckträger, gibt Vollgas in Sachen OutdoorAusrüstung. Vor allem bei Rucksäcken steht die Entwicklungsabteilung auf dem Gaspedal – beziehungsweise dem Klickpedal, wenn man den Paramount unter die Lupe nimmt. Der ist ein erstklassiger Rucksack für alle Fahrradpendler, die a) immer und überall Zugriff auf Laptop und Tablet brauchen und b) beides in einem funktionellen und optisch unauffälligen Rucksack schützen möchten. Sowohl die doppelt gepolsterte Laptophülle mit extra verstärkten Ecken als auch das weich gefütterte Fach für Tablets (bis 10 Zoll) sind von oben oder einen seitlichen Schnellzugriff erreichbar. Damit alles schön trocken bleibt, ist der Unterboden verschweißt und die Hauptöffnung als Rolltop konzipiert. Fehlt zum digitalen Glück nur noch das WLAN zum Mitnehmen.

LASTENTRÄGER FÜR LEISTUNGSTRÄGER Wer als Pendler bzw. „Commuter“ dem Rucksack eine Umhängetasche vorzieht, dem legen wir die Ortlieb Commuter Bag QL 3.1 ans Herz. Obwohl mit 14 Litern sehr schlank, finden Laptop und Tablet (bis 10 Zoll) doch in gesonderten Fächern Platz. Auch hier steckt unter der dezenten, urbanen Optik volle Funktion: Das Mischgewebe aus Cordura und Baumwolle steht Casual- und Business-Look gleichermaßen gut zur Seite und ist dank PU-Beschichtung wasserfest. Der Schultergurt ist abnehmbar. Mithilfe des QuickLock 3.1-Systems (Zubehör beiliegend) wird die Aktentasche an jedem Standardgepäckträger (Gestängedurchmesser bis 10 mm) eingehängt, wo sie von selbst einrastet.

19


elementarteilchen funktion im alltag

20

FjällRäven High Coast Wind Jacket Men 189,95

WAS HEISST HIER KLASSISCH? Ein klassischer Windbreaker. Wobei, man muss vorsichtig sein mit diesem Begriff. Ein klassischer Windbreaker, das könnte auch sein: eine aufgeblähte Nylonjacke in Textmarker-Rot und dem Dampfdurchlass einer Mülltüte. Das alles ist beim guten Stück aus Fjällrävens High-Coast-Kollektion, die sich vom Technikanspruch zwischen Stadt und Outdoor einordnet, nicht der Fall. Sein fein texturiertes Gewebe besteht fast zur Hälfte aus Baumwolle und bietet genug Atmungsaktivität für Pendlerstrecken. Mit 320 Gramm (in M) und Mini-Packvolumen eine typische Immer-dabei-Windjacke im skandinavisch-unaufdringlichen Design. Klassisch eben.

Orbiloc Orbiloc Outdoor Dual Light 29,95

SEHENSWERT Der Vorfall: „Boah, der hat mich beim Joggen gerade fast über den Haufen gefahren. Spinnt der?“ Der Denkfehler: „Ich hab doch schon überall Reflektoren. Ich seh’ aus wie ein Signalmast.“ Das Problem: Reflektoren sind schön und gut, helfen am Rücken aber herzlich wenig, wenn der Gegenverkehr von vorne, von der Seite oder joggenderweise selbst ohne Licht daherkommt. Die Lösung: das Dual Safety Light von Orbiloc. Sichtbar auf 5 Kilometern Distanz, Abstrahlung in 270 Grad. Mit Karabiner und Gummiband, z.B. für die Sattelstütze, gibt es zwei Befestigungsalternativen. Kann blinken oder dauerleuchten. IPX8-zertifiziert und bis 100 Meter wasserdicht, von 50 °C bis -40 °C funktionsfähig. Wird wie die meisten Tachos und Sportuhren mit zwei CR 2032-Batterien betrieben, die es an jeder Tankstelle gibt. Gefertigt in Dänemark.

Icebreaker Compass SS Shirt Men 119,95

KURZARM FÜR LANGSCHLÄFER Das Pendlerglück wird schnell zum Pendlerpech, wenn am Arbeitsplatz keine Dusche im Keller steht. Wer sein Tempo morgens künstlich drosselt, um bloß nicht schwitzend im Büro anzukommen, sollte sich das Compass Shirt von Icebreaker zu Gemüte führen. Das Cool-Lite-Material aus 47 % Merinowolle (geruchsabweisend), 31 % Tencel (kühlend) und 22 % Polyester (atmungsaktiv) ist der ideale Mix, um länger zu schlafen, die Tempodrossel aufzuheben und dennoch gepflegt in der Arbeit zu erscheinen. Zwei feine Details: die Brusttasche mit Knopfverschluss und die versetzten Schulternähte, die die Reibung vom Rucksack mindern.


elementarteilchen funktion im alltag

Arc'teryx Nodin Jacket Men 159,95

INDIANER-EHRENWORT Dies könnte der Artikel sein, bei dem wir mit „Funktion im Alltag“ übers Ziel hinausgeschossen sind. Alltäglich sind die 155 Gramm für eine Windjacke nämlich ganz und gar nicht. Andererseits: Wer zöge nicht gern lächelnd das Stöffchen aus der Hosentasche, wenn der Wind (indian.: Nodin) am Heimweg mal wieder seine bissige Fratze zeigt? Schnitt und Style sind, wie von Arc’teryx gewohnt, erstklassig, auch die Ausstattung ist mit Elastikbündchen, Rollkapuze und zwei Seitentaschen durchaus anständig, sodass hier nicht nur Grammfeilscher zugreifen werden. Ganz viel Funktion in ganz kleinem Packmaß.

Klean Kanteen Classic Insulated 0,592l 44,95

Arc'teryx A2B Commuter Pant Men 139,95

RUNDE SACHE Die „B-Corp“ ist in den USA eine bestimmte Unternehmensform, die Firmen erst dann erhalten, wenn – grob gesagt – nicht endloses Wachstum, sondern das Allgemeinwohl zum Firmenzweck erhoben wird. Klean Kanteen hat diesen Status 2008 erreicht, und weil auch ihre Produkte überzeugen, könnten die Kalifornier für ihre Edelstahlflaschen wohl bald ein KultstatusZertifikat einfordern. Die Classic Insulated zum Beispiel hält Getränke 12 Stunden warm oder 24 Stunden kalt. Sie ist frei von BPA und Beschichtungen, die Innenseite ist elektropoliert, sodass sie keine Geschmacksstoffe speichert. In den abgerundeten Kanten setzt sich nichts fest, die Flasche ist leicht zu reinigen. Ihren einzigen Nachteil, das Gewicht (346 Gramm), verschmerzt man im Alltag gerne. 10 Jahre Garantie.

MEHR PENDLERGLÜCK GIBT ES BEI UNS IM LADEN! DAS HOSENTHEMA. Für Pendler ein leidiges. Stirbt man den Hitzetod im Sommerregen, weil gerade nur die Skihose zur Hand war – oder verwandelt einen die regennasse Jeans, sonst ja durchaus ein respektiertes Vielseitigkeitstier, in das Imitat eines nassen Hundes, und zwar von „nine-to-five“? Es braucht also eine Speziallösung, und eine solche ist die A2B Commuter Pant von Arc’teryx. Sie trocknet schnell. Sie ist wasserabweisend. Sie hat Reflektoren, die man aber auch verstecken kann. Sie ist elastisch, hat vorgeformte Knie und eine Seitentasche fürs Handy. Sie hat einen hohen Nierenbereich, der in der Radlerposition wärmt und sonst nicht stört. Ihre Hosenbeine kann man enger knöpfen. Die perfekte Pendlerhose? Ja. Sieht aber nicht danach aus.

21


Vau d e i rt II h -S T S ko m e r 44,95

S h e r pa Bag h o u ld e r Jo h la S 39,95

en FjällR äv en Re -Kån k 89,95

ear in Har dw t M o u nta an P Dynama 64,95

BEFREIEND Atmungsaktive Allroundhose aus elastischem Material für viel Bewegungsfreiheit, egal ob beim Klettern oder Yoga

KUNSTHANDWERK Die Johla (nepalesisch für Tasche) wird in Nepal unter fairen Bedingungen handgewebt. 100 % Baumwolle

LUFTIGE BLUSE mit Stehkragen, UVP 30 Sonnenschutz und antimikrobieller Ausrüstung

GRÜN-STREIFEN Nachhaltig produziertes Shirt aus teilweise recyceltem Polyester und der Naturfaser Tencel

IT-BAG Fjällrävens Verkaufsschlager wird neuerdings aus recyceltem Polyester hergestellt. Für einen Re-Kånken genügen 11 PET-Flaschen.

en FjällR äv en k n å Re -K 89,95 S h e r pa M i n zi L S S h i rt 69,95


FUSSSCHMEICHLER Allzweckschuh mit weicher, griffiger Vibram-Sohle und individueller Schnürung

ke r Ic e b r e a ress D k n a T Yan n i rm Wi n dsto 89,95

NAMASTE! Shirt aus Biobaumwolle mit original indischnepalesischem Muster und einem ausleiersicheren Ausschnitt

DAS KLEINE SCHWARZE Edles und funktionelles Kleid aus Jersey mit klimaregulierender Merinowolle

Vau d e S k i rt Lozana 49,95

Scar pa Wm s ji M o to 129,95

: T F A R K S G E D ANZIEHUN O M S R H FRÜHJA N E U A R F R FÜ

ÖKOLOGISCH UND OPTISCH KORREKTER Hoody aus recyceltem Polyester und Biobaumwolle für kühle Frühlingsabende

FEINE HÜLLE für Reisepass, Banknoten und Geldkarten. In vielen Farben. 16 x 11 x 2 cm

PFLEGELEICHTER UND KNITTERFREIER Sommerrock in Wickeloptik mit seitlichem Reißverschluss

WACHS-TUM Bequeme, praktische Alltagsjacke aus strapazierfähigem Polyester-Baumwoll-Mix, den man nicht einsprüht, sondern wachst

S h e r pa ee M h e n di T 29,95

Vau d e love r l u P Tu e n n o 59,95

en FjällR äv et k c Ja Sti n a 199,95

en FjällR äv a llet W t r o p Pass 49,95


elementarteilchen grundwissen

24

ELLS

HARDSH

Lost in Lamination Neue Stoffe, neue Schnitte, neue Versprechen: Der Markt an Wetterschutzjacken wird unübersichtlicher. Wir räumen auf. e x p e r t e

e k k e h a r d b r a h m

s a c k & p a c k

Foto Christian Salmann

HARTE SCHALE, TROCKENER KERN

V

Vorab ein Geständnis: So gut mir die Seeluft tat, so schlecht sind meersalz-geschwängerte Brisen für Funktionsjacken. Weil Salze die Membran verstopfen, sagt die Theorie. Ich sage: Die Jacke tat klaglos ihren Dienst. Ich gebe aber zu, dass sie sich über eine porentiefe Wäsche genauso gefreut hat wie ich über den Segeltörn. Meine Lehre aus diesem Bild: Hardshells können oft mehr, als man denkt. Aber ganz sicher immer nur so viel, wie man sie pflegt. Tipps dafür finden Sie auf S. 31. Eine andere Erkenntnis hat sich über die Jahre gebildet. Mit jedem technischen Fortschritt wachsen auch unsere Ansprüche. Immer trocken, nie verschwitzt, der Stoff schön stretchig und extrem robust, und das bitte auf Naturbasis: Der Spagat wird nicht einfacher. Aber er ist machbar! Es gibt für jeden die nahezu perfekte Jacke. Nur die Suche wird im Dschungel der Laminate immer schwieriger. Mein Angebot: WELCHE ES SEIN KÖNNTE, erfahren Sie auf den nächsten Seiten. WELCHE ES WIRD, erfahren Sie bei uns im Laden. Nur dort können wir auf alle Faktoren und Vorlieben eingehen, vom Einsatzgebiet über die Passform bis zum Budget. Und das ist keine Lehre, auch kein Geständnis, sondern ein Rat.

d ü s s e l d o r f


HARDSH

elementarteilchen grundwissen

25

ELLS

De-Tailliert Feine Details, die bei Hardshells den Unterschied machen

AUF KNOPFDRUCK Arc’teryx hat die Kordelstopper an Kapuze und Hüftabschluss im Stoff versteckt, reguliert wird per Knopfdruck. Keine nervigen Schnüre, die der Wind einem ins Gesicht peitscht oder Tankas, die man mit Handschuhen nicht zu fassen bekommt.

NASE WEG Einfach, aber genial: Das Entfernen einer winzigen Metallnase am Zipper der Brusttasche erspart die übliche „Park-Garage“ für den ReißverschlussSchlitten. Trotzdem bleibt alles dicht. Auch wegen solcher Details ist die Alpha FL mit 325 Gramm die leichteste Arc’teryx-Jacke aus Gore-Tex Pro Laminat.

ZUGSYSTEM

PASSGENAU e3D nennt Arc’teryx sein Verfahren zur Entwicklung der Passform ihrer Hardshells. Grob gesagt wird das Design nicht flach auf dem Tisch entworfen, sondern am ruhenden und aktiven Körper Maß genommen. Das Ergebnis: kein Spannen, kein Zwicken, kein Faltenwurf wegen zu viel Material – und ein glücklicher Träger. Ausprobieren!

REISSVERSCHLUSS

SCHNITTFÜHRUNG arc'teryx Alpha FL Jacket Men 399,95

ALPHATIERCHEN Die Alpha-Linie von Arc’teryx ist für den alpinen Einsatz konzipiert. Für den Schnitt heißt das: Vorne ist die Jacke etwas kürzer für den Klettergurt, hinten fürs Hinsetzen angenehm lang geschnitten. Beim Laminat greift Arc’teryx auf das neue dreilagige Gore-Tex Pro 3L zurück, das mit neuem Oberstoff die Jacke noch leichter und robuster macht (und ihr einen edlen Schimmer-Look

verleiht). Die Kordelstopper für die StormHood-Kapuze und den Hüftbund sind in den Stoff integriert und funktionieren per Knopfdruck. Das „FL“ steht für Fast and Light – die Tapes etwa gehören zu den dünnsten am Markt, Packmaß und Gewicht sind für eine Dreilagen-Jacke lächerlich niedrig. Unterm Strich wohl der beste Kompromiss aus leicht und robust, der mit dieser Ausstattung zu haben ist.


elementarteilchen grundwissen

26

ELLS

HARDSH

ENTSPANNER ALLROUNDER Auch hier zuerst Nomenklatur: Die Beta-Serie kennzeichnet Bergbekleidung, AR steht für Allround. Übrigens seit dem Jahr 2000, seither wird die Beta AR beständig weiterentwickelt. Was unterscheidet sie von der Alpha FL? Vor allem die zwei riesigen Seitentaschen, in die sogar Karten passen. Der Kragen ist etwas weniger hoch und nicht mit der Kapuze vernäht, was einen Tick weniger sturmfest ist, aber deutlich entspannter sitzt. Das Laminat ist ebenfalls 3-lagiges Gore-Tex Pro. Leicht gleitende Reißverschlüsse, ein Kinnschutz mit Innenbesatz aus Mikrofaser und der (mit e3D ausgeheckte) hüftlange Schnitt runden die Jacke ab. Für alle, die Wert auf Funktion, aber nicht auf das letzte Gramm legen und eine Jacke für möglichst viele Anwendungsbereiche suchen.

arc'teryx Beta AR Jacket Men 549,95

WER HAT'S ERFUNDEN? Seit der Entdeckung der wasserdichten, aber dampfdurchlässigen Membran aus gerecktem Polytetrafluorethylen (ePTFE) durch Bob Gore im Jahr 1969 ist W.L. Gore im Membran-Bereich Marktführer. Ihre Laminate sind nach wie vor die Referenz in puncto Atmungsaktivität und Haltbarkeit. Insbesondere das robuste 3-lagige Pro-Laminat mit einem Oberstoff von mindestens 40 Denier genügt härtesten Ansprüchen.

KAPUZE Kapuze ist nicht gleich Kapuze. Lieber fest vernäht mit einem hohen Kragen (StormHood, bei Zeta AR) für ultimativen Wetterschutz, oder darf es eher eine leichte Lösung (DropHood, bei Beta AR) mit maximaler Beweglichkeit sein? Muss die Kapuze helmtauglich sein? Probieren geht hier über Studieren. Simpler Test im Laden: Kopf nach links und rechts, oben und unten drehen. Macht die Kapuze jede Bewegung mit, ohne zu zwicken oder das Sichtfeld einzuengen? Dann passt’s.

arc'teryx Zeta AR Jacket Women 499,95

KNISTERFREI Ebenfalls auf dreilagiges Gore-Laminat greift die figurbetonte, etwas länger geschnittene Zeta AR von Arc’teryx zurück – hier allerdings auf die C-Knit-Technologie. Der gestrickte Futterstoff macht die Haptik erheblich geschmeidiger, das typische „Hardshell-Rascheln“ ist hier eliminiert. Offiziell als Wander- und Trekkingjacke (mit Stormhood) deklariert, hat uns die Zeta AR gerade deshalb auch als Alltagsjacke überzeugt. Natürlich sind auch hier alle Nähte getaped, die obligatorischen Unterarmzipper sorgen für ordentlich Belüftung. Ein Zug an der Hüftkordel verpasst der Jacke einen Schuss Wespentaille. 390 Gramm leicht.


HARDSH

elementarteilchen grundwissen

ELLS

NICHT AUS ZUCKER? Vom gleichnamigen norwegischen Eiskletter-Mekka hat sich Bergans für die Eidfjord inspirieren lassen. In der Dreilagen-Hardshell werkelt kein Gore-Tex, sondern die porenlose Dermizax-Membran von Toray: Das außergewöhnlich dampfdurchlässige und stretchige Laminat bietet auch bei sportlicheren Aktivitäten hohen Tragekomfort. Die Seiten- und Brusttaschen sind auch mit angelegtem Hüftgurt gut erreichbar. Mit 700 Gramm nicht Ultra-Lightweight, aber dafür umweltfreundlich: 30 % des verwendeten Polyesters wurde nicht wie üblich aus Erdöl, sondern aus Melasse, einem Nebenprodukt der Zuckerindustrie, gewonnen.

Bergans Eidfjord Jacket Men 399,95

Sherpa Lithang Jacket Men 279,95

ÜBERFLIEGER Fangen wir mit der Technik an: Die Lithang ist ein Ausstattungswunder. Getapte Nähte, wasserdichte Reißverschlüsse, vorne sogar mit 2-Wege-Reißverschluss, Unterarmbelüftung mit zwei Schlitten, so kann punktgenau gelüftet werden, Seiten- und Brusttaschen sind bei geschlossenen Rucksackgurten erreichbar, helmtaugliche Kapuze, die einhändig verstellbar ist, sehr anständige 565 Gramm in Größe L. Beim eigenen Laminat namens Himaltec scheint es fast, als hätte Sherpa ein Wundermittel auf dem Dach der Welt gefunden: Es weist ansehnliche Werte bei Wassersäule (20.000 mm) und Dampfdurchlass aus (ebenfalls 20.000 g/m2/24 h), ist obendrein stretchig und mit 65 Denier auch noch robust.

WACHSENDER WETTBEWERB Gore ist nicht mehr allein im LaminatDschungel: Namentlich Toray hat mit seiner Dermizax-Membran eine sehr atmungsaktive Alternative im Angebot, die mit ihrem weichen Stoff für hohen Tragekomfort sorgt. Viele Hersteller tüfteln zudem an eigenen Laminaten – etwa Vaude mit seiner PTFE-freien Ceplex-Membran mit unter anderem 2,5 Lagen, die auf ein separates Innenfutter verzichtet.

Vaude Simony 2,5L Jacket Men 199,95

KEINE HALBEN SACHEN Auch die Nachhaltigkeits-Spezialisten von Vaude haben eine eigene Membran entwickelt. Die PTFE-freie, umweltfreundliche Membran namens Ceplex Advanced ist auf der Innenseite nur mit einem weichen Schutzfilm aus Kunststoff bedruckt – sozusagen einer „halben“ Lage. Die Vorteile eines solchen 2,5Lagen-Laminats, aus dem auch die Simony besteht: Das Material ist zum einen sehr stretchig, zum anderen ist es durch Einsparung einer halben Lage auch sehr leicht (knapp unter 300 Gramm) und zudem klein verpackbar. Zudem ist die dünne Schicht auch der Atmungsaktivität zuträglich – allerdings verlangt die „halbe Lage“ auch etwas Umsicht und Pflege. Drei hüftgurttaugliche Außentaschen gibt’s obendrein. Und das alles zu einem sehr anständigen Preis.

27


elementarteilchen grundwissen

28

ELLS

HARDSH

Lob den Loops Die junge Firma Pyua aus Kiel hat sich auf nachhaltige Funktionsjacken spezialisiert – mit Kreisläufen.

MISSION: NACHHALTIGKEIT CLOSED LOOP

CLIMALOOP

Das Laminat ist Herz und Niere jeder Wetterschutzjacke. Um alle Produktionsschritte kontrollieren zu können, entwickelt Pyua sein Laminat selbst. Das Climaloop-Laminat wird aus recyceltem Kunststoff hergestellt und kann zu 100  % wiederverwertet werden. Es ist frei von PTFE und Fluorcarbon. Trotzdem erreicht Climaloop BEI DEN BEIDEN WICHTIGSTEN TESTS SPITZENWERTE: Ein Wasserdampfdurchlass von 35.000 g/m2/24 h und eine Wassersäule von überragenden 45.000 mm darf man getrost als atmungsaktiv und wasserdicht bezeichnen.

e x p e r t e

G a b r i e l k o r a u s

t a p i l r e i p z i g

Einzigartig: Pyua stellt ALLE JACKEN AUS RECYCELTEM UND RECYCELBAREM POLYESTER

her. Für nicht mehr genutzte Jacken gibt es ein Kreislaufsystem – was nur geht, weil Pyua auf Chemikalien nahezu komplett verzichtet. Reißverschlüsse und Knöpfe werden zu Baustoffen verarbeitet. Recycling-Polyester steht der Qualität von „neu“ aus Rohöl gewonnenem Polyester in nichts nach. Dieser Kreislauf spart in der Produktion vier Fünftel des üblichen Energie- und CO2-Verbrauchs.

Ecorrect Outerwear – die Mission der jungen deutschen Marke Pyua (gesprochen wie das englische „pure“) ist eine ehrgeizige. Kaum ein Zweig der Outdoorbranche geriet zuletzt so unter Beschuss wie die Hardshell-Hersteller; intransparente Produktionsbedingungen, hoher Ressourcenverbrauch und unnötige Chemie lauteten die Hauptkritikpunkte. All das will Pyua besser machen. Wir sind auf die Kieler Jungs aufmerksam geworden, weil sie ihre Idee von ökologisch nachhaltiger Funktionsbekleidung von Anfang bis Ende gedacht haben, und ihre Kollektion nicht nur punktuell „grün“ machen. Sicher ein Privileg der „Neuen“, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen: Alle Jacken sind möglichst ressourcenschonend und schadstofffrei in Europa produziert, langlebig und wiederverwertbar.


HARDSH

elementarteilchen grundwissen

ELLS

PYUA DIE NEUE NACHHALTIGKEIT Schon im Jahr 2015 gewann diese Jacke einen ISPOAward – weil die Breakout zeigt, dass Höchstleistungen auch mit minimalem „Fußabdruck“ erzielt werden können. Das hauseigene 3-Lagen-Climaloop-Laminat (siehe links) der Breakout lässt, trotz PFC-freier Imprägnierung, hinsichtlich Wasser- und Dampfdurchlass keine Fragen offen. Neben dem Nachhaltigkeitskonzept überzeugt bei der Neuauflage der Breakout auch die spezielle Kapuze mit Rundum-Kordel, die sich bei Zug (geht auch mit Handschuhen gut) dem gesamten Kopf anpasst. Die Schnittführung ist kein Abklatsch des Männermodells, sondern dem weiblichen Körper angepasst, das Material leicht stretchig. Durchgehend getapte Nähte und: Made in Europe!

Pyua Breakout S Women 389,95

Pyua Spray S Women 249,95

SERVICE

IHRE JACKE STECKT IN DER KLEMME? AUF ZU UNS! Hardshells führen ein hartes Leben. Tuchfühlung am rauen Fels und stachlige Streifzüge durchs Unterholz hinterlassen Spuren. Ist eine Naht undicht oder klemmt ein Reißverschluss? Bitte nicht entsorgen! Kleinere Defekte können wir meist selbst im Laden beheben. Für größere Reparaturen reichen wir die Jacken an Hersteller und Laminat-Lieferanten weiter, die versuchen, sie in ihren Profi-Werkstätten wieder fitzumachen. Das geht schnell und schont die Umwelt genauso wie den Geldbeutel.

ZUM ABHEBEN Die länger geschnittene Spray S ist eine Hardshelljacke im Parka-Schnitt – perfekt für ausgedehnte Wanderungen und Stadtbummel, selbst bei Schmuddelwetter. Das Mantelprinzip hat Pyua hier löblich zu Ende gedacht: Der 2Wege-Reißverschluss erleichtert den Zugriff auf darunterliegende Taschen enorm, der Kragen schließt sehr hoch ab und die Seitentaschen sind mit Kuschelfleece gefüttert – ideal zum Aufwärmen durchfrorener Hände. Ein feines Detail ist auch die Innentasche mit Durchlass und Halter für das Kopfhörer-Kabel. Die Nähte sind optisch extravagant gelegt (Bild rechts) und aus reflektierendem Garn. Damit hebt sich die Jacke gleich doppelt vom Einheitsbrei ab.

29


elementarteilchen grundwissen

30

ELLS

HARDSH Mountain Hardwear Stretch Ozonic Jacket Men 199,95

STRECK DICH Eine weitere Hardshell aus 2,5-Lagen-Laminat, die sich an jene Abenteurer der forscheren Gangart richtet, die viel Bewegungsfreiheit zu schätzen wissen. Wie ihr Name verrät, bietet die Stretch Ozonic nämlich genau das, was Hardshells oft fehlt: Streeetch, und zwar gleich in vier Richtungen. In der Jacke werkelt das besonders stretchige Dry-Q-Active-Laminat, eine hauseigene Erfindung von Mountain Hardwear. Neben der guten Atmungsaktivität, die von ordentlichen Zippern unter den Achseln gefördert wird, kommt Trailrunnern, Trekkern und Tourenradlern auch das an der Ultraleicht-Tür klopfende Gewicht von 282 Gramm gelegen. Die abgedichteten Nähte, drei Taschen und die einstellbare Kapuze sind State of the Art.

GRUNDWISSEN: DENIER Bergans Letto Jacket Women 249,95

Der Außenstoff eines Laminats ist enorm wichtig, denn er schützt die Membran. Die Festigkeit des Gewebes wird in „Denier“ angegeben und sagt aus, wie viel Gramm 9000 m Faser wiegen. Bei z. B. 40 Denier – was bei Gore-Tex Pro der Mindestwert ist – wiegen 9000 m dieser Faser 40 g. Je höher der Wert, desto reissfester ist das Material. Nylon-Garne bieten die höchste Robustheit.

Vaude Lierne Jacket Women 149,95

ZWECKENTFREMDET Als äußerste Bekleidungsschicht will man Hardshells eigentlich nur dann aus dem Rucksack ziehen, wenn Wind und Wetter wirklich widerlich werden. Etwas anders verhält es sich mit der Letto von Bergans: Die zieht man eigentlich immer gerne an. Ein Grund liegt im verwendeten Dermizax-Laminat, dessen Fokus auf hohem Tragekomfort liegt. Trotz dreier Lagen wiegt sie nur 395 Gramm. Mit dem leichten Stretch, dem angenehm weichen Material und nicht zuletzt dem exzellenten Schnitt hat Bergans einen guten Job gemacht. Und falls es mit dem Sauwetter losgeht, schützt der verlängerte Rücken zuverlässig das Gesäß.

NEIDFAKTOR Nicht jeder braucht eine Jacke, mit der sich die Nordwestpassage erkunden lässt. Wer gerne bei moderatem Wetter wandert und eine Hardshell eher als Back-up gegen Regenschauer im Rucksack hat, kann sich auf die zweieinhalb Lagen der 345 Gramm leichten Lierne Jacket verlassen. Zumal Vaude viele Features aus dem High-End-Segment übernommen hat: Unterarmbelüftung, Taschen, die auch mit geschlossenem Hüftgurt erreichbar sind, regulierbarer Bund und Kapuze – alles dran, sogar eine in dieser Preisklasse sehr seltene knisterlose Haptik. On top gibt’s die bluesignZertifizierung und eine PFC-freie I m p rä g n i e r u n g – typisch vaude.


31 SERVICE

SCHLUSS MIT GERÜCHTEN Wie man eine Hardshelljacke richtig pflegt – und warum das wichtig ist

Wir alle wollen das, was das Cover zeigt: wunderbar abperlende Wassertropfen. Dafür würde im Grunde ein Müllsack genügen. Weil der aber keinen Dampf durchlässt, stünde man nach zehn Minuten Wandern buchstäblich im eigenen Saft. Also weg mit dem Müllsack und her mit einer Membran, die beides schafft: Dampf raus lassen, Regen draußen lassen. Weil solche Membranen empfindlich sind, brauchen sie Schutz, meist in Form von Oberstoff und Innenfutter. Alles zusammen ist: das Laminat. Damit der Oberstoff sich nicht vollsaugt und die Membran blockiert (wie ein Müllsack), ist der Abperleffekt so wichtig. Er entsteht dank der sogenannten DWR (durable water repellent), einer wasserabweisenden Schicht, die auf den Oberstoff aufgetragen wird. Das Problem: Eine DWR nutzt sich ab, etwa durch Scheuern des Rucksacks. Wer seine Jacke aus Angst vor nachlassendem Abperleffekt aber gar nicht wäscht, tut sich auch keinen Gefallen: Früher

e x p e r t e

m a n u e l h a m a c h e r

t a p i l r e i p z i g

oder später greifen nicht abgewaschene Körpersalze und – fette die Nähte an, Tapes lösen sich auf, die Jacke delaminiert. Wer die Leistung seiner Jacke erhalten will, sollte sie also so oft wie nötig und so wenig wie möglich waschen. Spezielle Waschmittel reinigen das Futter, schonen die Membran und frischen zugleich die DWR auf. Übrigens: Eine trockene Jacke zehn Minuten im Trockner zu „aktivieren“ ist schonender als eine Stunde Trommelwirbel. Maßgebend ist immer der Waschzettel. Wer auf Nummer sicher gehen will: Natürlich können Sie Ihre Funktionsjacke

auch bei uns professionell reinigen und wiederauffrischen lassen. Verschweigen wollen wir nicht, dass für DWR eine unschöne Faustregel gilt. Je länger eine DWR hält, desto kritischer ist meist ihre chemische Zusammensetzung. Das ist zwar kein Gesetz, aber leider Realität – die sogenannten PFC (Perfluorcarbone) funktionieren gut, bauen sich in der Umwelt aber schlecht bis gar nicht ab. Die PFC-freien Alternativen werden von Jahr zu Jahr besser, müssen aber häufiger nachimprägniert werden. Nicht nur Marktführer Gore steckt immensen Aufwand in die Suche nach einem Mittel, welches die firmeneigenen Ansprüche an Performance und Nachhaltigkeit erfüllt. Bis dahin (und vermutlich auch dann noch) können wir zwei ökologisch wie funktionell hochwertige Pflegeprodukte besonders empfehlen (siehe unten). Letztlich gilt: Wer seine Jacke pflegt, wird sie lange nutzen. Auch das ist Nachhaltigkeit.

Fibertec Pro Wash eco 250 ml 9,95 (100 ml = 3,98)

Fibertec Textile Guard Eco 500 ml 14,95 (1  ltr = 29,90)

SAUBERE SACHE Pro Wash Eco ist ein konzentriertes Spezialwaschmittel für Funktionsjacken, das die Atmungsaktivität von Membranen wiederherstellt – und wurde mit dem Outdoor Industry Award für „hohe ökologische und wiederverwertbare Wertigkeit“ ausgezeichnet. Das frisch gewaschene Kleidungsstück besprüht man, am besten flach ausgebreitet, mit Textile Guard Eco und reibt das Imprägniermittel mit einem Schwamm ein. Aktiviert wird der Abperleffekt durch Wärme – im Trockner oder mit dem Bügeleisen auf Stufe eins (Geschirrtuch zwischenlegen). Textile Guard Eco ist wasserbasiert, biologisch abbaubar und frei von Fluorcarbon. Auf PU-Basis.


ke r Ic e b r e a we e r C e SS Tec h Lit a rt e H k c o R 75,95

ear in Har dw t M o u nta ir h S S S AC Canyo n 64,95 ke r Ic e b r e a od o H S L e S ph e r 99,95

ANTI-MÜFFEL Tolle Shorts für lange Trekkings. Der MerinoBaumwoll-Mix ist geruchsarm: Auslüften genügt!

GANZ LEGAL Stretchiges Hemd aus pflegeleichtem Hanf-Polyester-Mix. Mit verstecktem Kragenknopf.

REISE(BEG)LEITER Kapuzensweater aus Cool-Lite (Merino, Tencel, Nylon): geruchsarm, kühlend, atmungsaktiv

KLIMAANLAGE Wie eine Air Condition (daher AC) funktionieren die vielen kleinen Perforationen des Canyon. Für die Hundstage.

HERZ FÜR FELS Funktionelles Shirt aus Merinowolle mit Nylon-Kern und mit versetzten Schulternähten

FÜR KOSMOPOLITEN Slim-Fit-Hemd mit Spitzkragen und Perlmuttknöpfen aus knitterfreiem Baumwoll-Polyester-Mix

32 elementarteilchen Rubrik

M o u nta ear in Har dw S S n o t n e D S h i rt 59,95

ia Patago n i rt h S S L n F e zz m a n 79,95

ke r Ic e b r e a rt s o h S e E scap 99,95


DURCHZUG! Bequemer Reiseschuh mit neuer Gore-Tex Surround-Belüftung für trockene und kühle Füße

M o u nta

: T F A R K S G E D ANZIEHUN O M S R H FRÜHJA R E N N Ä M R FÜ

en FjällR äv o. 4 D u ff e l N 149,95

Lowa isco c n a r San F GTX Lo 159,95 en FjällR äv ry Bag t e l i o T Trave l 59,95

BACK TO THE 70S Funktioneller Retro-Toploader aus HeavyDuty G-1000. Mit Schneefang, Sitzkissen, Flaschen- und Laptopfach. Volumen: 20 L

EDLER KULTURBEUTEL aus G-1000, Haken und diversen Fächern. Abwaschbar. Da freut sich die Zahnbürste! 17 x 26 x 9 cm

VOM FACH Feiner Pendlerpack mit haufenweise Fächern, etwa einem fleecegefütterten für Handy oder Sonnenbrille

HAPPY WEEKEND! 30 schicke, gut geschützte und praktische Liter Platz für den Wochenendtrip

WANDERLUST Abriebfeste Softshellhose mit integriertem Gürtel und einer der besten Passformen, die wir kennen

elementarteilchen Rubrik

33

en FjällR äv 8L 2 n e Räv 119,95

ear in Har dw e n o t s k C h oc t H i ke Pan 89,95

en FjällR äv m iu d e k N o. 21 M 9,95 Ru c ksac 18


elementarteilchen prüfstand

34

SCHUHE

TEIL 1/3

Leichte Kost Approach, Hiking, Light-Walking: Das Wandern unterzieht sich mal wieder einer sprachlichen Verjüngungskur. Das Gute daran: Auch die passenden Schuhe sind auf dem neuesten Stand. Noch nie waren Wanderschuhe so leicht, bequem und robust wie heute. Eine feine Auslese gibt’s hier, die volle Auswahl natürlich im Laden.

GUT GESTÜTZT Diese Variante des X-SO 70 Mid GTX® bietet den Fußgelenken einen tollen Kompromiss aus Stabilität und Gehkomfort. Das Abrollverhalten des Schuhs entspricht

DIE NEUESTE TECHNOLOGIE

fast dem eines Sportschuhs – mit dem Unterschied, dass der hochgezogene Schaft den Knöchel schützt und beim Wandern vor Umknicken bewahrt.

SCHAFT

aus dem Hause W.L. Gore lässt Wasserdampf jetzt sogar durch die Sohle entweichen – also da, wo er beim Wandern am meisten entsteht. Der Dampf drängt durch den offenzelligen Spacer unter dem Fußbett und von dort seitlich aus dem Schuh – was für ein tolles Fußklima sorgt. Trotzdem ist der Schuh wasserdicht.

Ein Blick auf die Sohle offenbart die Stärken des X-SO 70 Mid GTX®. Die griffige Gummiprofilsohle rollt hervorragend ab und bietet gleichzeitig ordentlich Traktion – ideal für ermüdungsfreies und sicheres Wandern über lange Strecken.

Meindl X-SO 70 Lady Mid GTX 199,95

Bild W. L. Gore

ROLLEN LASSEN

GORE TEX SURROUND

LÄUFT AUF UMLUFT Im Jahr 1982 brachte Meindl den ersten Lederbergschuh mit GORE-TEX®-Membran auf den Markt. Knapp 35 Jahre und viele gemeinsame Innovationen später kommt mit GORE-TEX®-Surround® die Rundum-Atmungsaktivität (siehe oben). Die Luftzirkulation sorgt für ein herausragendes Fußklima, trotzdem ist der Schuh dauerhaft wasserdicht. Der Belüftungs-Spacer

SOHLE

dämpft den Schuh zusätzlich. Der mit 370 g sehr leichte Schuh ist mit seiner weichen, angenehm abrollenden Sohle und dem mittelhohen Schaft ein idealer Reise- und Freizeitschuh für gut befestigte Wege. Besonders für technisch einfache Trekkings in warmen Gegenden, etwa den Jakobsweg, sollte man den X-SO 70 GTX® unbedingt einmal anprobieren. Obermaterial: Mesh und Veloursleder.


elementarteilchen Prüfstand

SCHUHE

TEIL 1/3

AUSSEN HUI, INNEN AUCH Rein subjektiv halten wir den Zen Pro – den man zweifellos schon als Klassiker im Hiking-Bereich bezeichnen kann –  für einen der optisch ansprechendsten Wanderschuhe. Vielleicht gerade deshalb, weil man ihm seine technischen Innereien nicht sofort ansieht: Der orange-schwarze Schaft-abschluss etwa ist extra weich und anschmiegsam gefertigt und umschmeichelt Achillesferse und Knöchel. Ist präzises Antreten auf schmäleren Wegen und kleinen Tritten gefragt, zieht man die weit nach vorne reichende Schnürung einfach etwas fester. Der 480 Gramm schwere Schuh (mit Vibramsohle) ist fein gedämpft und hat auf der Scarpa-internen Skala die Steifigkeit 2 von 5 – also genau richtig für den Einsatz als feinfühliger Approachschuh oder beim Hiking.

GUT AUFGELEGT Hanwag ist neben Lowa (und der nicht mehr produzierenden Firma Hochland) einer von drei Sprossen aus der Schuhmacher-Familie Wagner. Mit der Makra-Familie hat Hanwag eine neue Schuhserie für 2017 kreiert, der Makra Low GTX ist der flachste und leichteste Spross davon. Trotzdem prädestiniert ihn sein vergleichsweise tiefes Sohlenprofil, das robuste Obermaterial samt Gore-Tex-Membran und der hochgezogene Gummirand durchaus für Ausflüge in gröberes Gelände. Ohne hohen Schaft ist zwar spätestens im Geröll Schluss, umgekehrt spielt der flache Schaft seinen Vorteil – die Flexibilität – gerade auf einfacheren Wegen aus. Die etwas steifere Sohle spart Kräfte, wenn man viel Zeit auf den Eisenbügeln von Klettersteigen verbringt.

35

SCARPA Zen Pro 149,95

Hanwag Makra Low GTX Men 179,95

SERVICE

30-MINUTEN-REGEL Einsatzbereich, Optik, Bauchgefühl: Alles hinfällig, wenn die Füße, die höchste Instanz beim Schuhkauf, Nein sagen. Deshalb: Schuhe anprobieren! Wir geben Ihnen dazu alle Zeit der Welt – mindestens eine halbe Stunde Zeit sollten Sie aber investieren. Danach steigt die „Trefferquote“ unserer Erfahrung nach sprunghaft an.

RENNLÄUFER Sehr schnittig kommt der flache Innox Evo von Lowa daher – und so trägt er sich auch. Ein super Schuh, um richtig Strecke zu machen. Der 280 Gramm leichte Schuh wurde über einen speziellen Damenleisten gefertigt – anprobieren! Technisch neu ist der dynamische PU-Schaumstoff, der über eine hohe Rückstellwirkung verfügt, also kaum „ausleiert“. Die Gore-Tex-Membran macht den Schuh wasserdicht, ohne die Füße zum Kochen zu bringen. Wir empfehlen den Schuh als Reise- und Freizeitschuh sowie für Wanderungen auf gut befestigten Wegen. Wer trittsicher ist und geübte, erprobte Wanderknöchel hat, kann sich mit dem Innox als Lightweight-Schuh auch als Gipfelstürmer betätigen.

Lowa Innox Evo GTX Lo WS 139,95


elementarteilchen prüfstand

36

SCHUHE

TEIL 1/3

Meindl Mantova GTX® Men 189,95

SCHLICHTER SPORTLER Auch beim Mantova hat Meindl die Comfort fit®-Technologie (siehe Grafik rechts) für mehr Platz im Ballen- und Zehenbereich verbaut. Im Wanderschuh der Kategorie A steht man auf einem komfortabel dämpfenden, anatomischen Fußbett aus Naturkork und Vlies. Obwohl der Schaft aus einer robusten, optisch angenehm zurückhaltenden Kombination aus Nubuk- und Veloursleder gefertigt ist, bleibt der Mantova mit 510 Gramm für einen Low-Cut Wanderschuh noch angenehm leicht. Die Leichtprofilsohle mit EVA-Dämpfungskeil erlaubt auch sportlichere Gangarten. Dank GORE-TEX®-Membran, die in das geschmeidige Oberleder eingearbeitet ist, bleiben die Füße auch bei Regengüssen oder kleineren Bachquerungen trocken.

GUT KOMBINIERT Es käme zu kurz, den Wildfire nur als „Zustiegsschuh“ zu bezeichnen. Klar, Kletterer freuen sich über das Feingefühl im Zehenbereich, das vor allem die weit nach vorn gezogene Schnürung und die Megagrip-Sohle von Vibram (aus Gummi, der auch bei Kletterschuhen verwendet wird) vermitteln. Warum aber überhaupt aus dem bequemen Schuh heraus in die engen Kletterschuhe wechseln? Der Wildfire schlägt sich auch etwas technischeren Wanderungen hervorragend – sofern man es nicht allzu alpin werden lässt, denn dazu bräuchte es einen hohen Schaft. Das wollen wir dem 365 Gramm leichten Wander-Allrounder aber nicht ankreiden. Klasse: Salewa legt mit dem Multi-Fit-Fußbett zwei kombinierbare Sohlenelemente bei, mit denen man sich den Spielraum in der Zehenbox passgenau zurechtlegen kann.

Salewa Wildfire S GTX w 169,95

Schuhe der Kategorien A bzw. A/B eignen sich laut der von Alfons Meindl 1976 entwickelten Skala für Reisen, Freizeit und Wanderungen auf guten Wegen. Weil sie dort keine Höchstwerte an Stabilität und Halt bieten müssen, sind sie naturgemäß leichter, weicher und damit oft auch bequemer als festere, steifere Schuhe. Es ist verlockend, sie auch im gröberen Gelände zu tragen. Aber: Ohne knöchelhohen Schaft ist wegloses Gelände nur etwas für (sehr) gut trainierte Sportler. Und: Für Felsgelände oder gar Geröll sind Obermaterialien wie Mesh oft nicht ausgelegt. Schuster, bleib’ bei deinen Leisten!

La Sportiva TX 4 Men 159,95

e x p e r t i n

a n n a

S f u

h o s s a n

ALPINER ALLROUNDER Nicht nur optisch verstehen die Italiener etwas von Schuhen. Auch beim TX4 sorgt die griffige VibramMegagrip-Sohle für besten Halt auf dem Fels. Der Schuh ist asymmetrisch geschnitten und lässt den Zehen, gerade auch im Vergleich zum Vorgänger, dem beliebten Boulder X, noch mehr Raum. Dazu dämpft die Mittelsohle effektiv, der TX4 taugt auch für lange Wandertage. Wer denkt, dass die Kehrseite der Medaille mangelnde Präzision ist, hat sich getäuscht: Auch für Kraxeltouren oder Klettersteige ist der TX4 mit seiner torsionssteifen Sohle, die auf kleinen Tritten Kraft spart, bestens geeignet – hier hat La Sportiva gegenüber dem etwas weicheren Vorgänger nachgebessert. Die relativ hohen Geröllschutzränder und das strapazierfähige Leder machen den Schuh sehr robust.


elementarteilchen prüfstand

SCHUHE

HÖHERE MÄCHTE Ja, wir alle hätten es untenrum gerne leicht und luftig – am liebsten Siebenmeilenstiefel, oder gleich die geflügelten vom göttlichen Boten. Das irdische Dasein jedoch ist eher von Vergänglichkeit geprägt: Mit jeder Wanderstunde lässt die Fußmuskulatur nach und verlangt Halt – möglichst noch vor dem ersten Umknicken. Da ist ein mittelhoher Schaft wie der vom Innox GTX Gold wert. Die spezielle Lowa Monowrap-Konstruktion verbindet Sohle und Schaft wie aus einem Guss, die PU-Zwischensohle sorgt für hohe Dämpfung und Stabilität. Die Kombination von hohem Schaft und GORE-TEX® macht den Schuh auch für Schmuddelwetter und Schneematsch einsatzbereit. Das Beste: Mit 460 Gramm pro Schuh ist man Hermes gewichtstechnisch dicht auf den Fersen.

37

TEIL 1/3

Lowa Innox GTX Mid 169,95

MEINDL COMFORT FIT Viel Platz für die Zehen, aber auch viel Halt an der Ferse: Mit dem 2007 eingeführten Comfort fit-Leisten hat Meindl ein Grundproblem von Wanderschuhen gelöst.

Foto Meindl

LANGLÄUFER Auf mehr als 300 Jahre Tradition kann der Schuhmacher Meindl aus dem bayerischen Kirchanschöring zurückblicken. Eine der gefühlt besten Erfindungen ist der Comfort fit-Leisten, den Meindl 2007 einführte. Dabei wird dem Vorfuß mehr Platz eingeräumt, ohne dass die Ferse an Halt verliert. Die Großzehe wird nicht mehr eingequetscht, sondern steht gerade, der Fuß steht auf einer breiteren Basis und damit sicherer, und weil alle Zehen abrollen können, geht es sich einfach leichter! Der 380 Gramm schwere Schuh aus schönem, strapazierfähigem Nubukleder und Mesh ist zudem mit einer Gore-Tex-Membran ausgerüstet – damit lässt es sich auf eine lange Reise gehen.

WUNDER DER NATUR Da können die Entwickler so viel tüfteln, wie sie wollen: Leder ist nach wie vor das beste Naturprodukt, in das man seine Füße stecken kann. Klar, es wiegt etwas mehr als Synthetik-Mesh, und reine Lederschuhe sind in der Pflege etwas aufwändiger. Aber: Für das Fußklima ist ein Innenfutter aus Vollnarbenleder, wie beim Mountain Trainer von Salewa, einfach unübertroffen. Der Schuh der Kategorie A/B hat eine recht tief profilierte Vibramsohle und verträgt in Kombination mit dem Rundum-Geröllschutz und dem darüberliegenden, robusten Nubukleder auch gröberes Gelände. Ein klasse Schuh für Wanderungen, Klettersteige und Zustiege, aber auch für Alltag und Freizeit. Wie beim Wildfire kann man auch hier das Fußbett anpassen.

Meindl Journey Lady Mid GTX 189,95

Salewa Mountain Trainer L Mns 179,95

AUSGABE NÄCHSTE RGSCHUHE BE TEIL 2/3:


elementarteilchen erste hilfe

38

Gesundheit! Helfer, Retter und Beschützer für den Kampf mit den Elementen

Ortovox First Aid Roll Doc 39,95

Pjur Group 2 Skin To Go 20 ml 9,95 (100 ml = 49,75)

GEGEN GEREIZTHEIT An den Tagen zwei bis drei werden auf jeder Trekking-Tour die Stimmungsweichen gestellt. Wenn die Schultern vom Rucksack oder von blöd platzierten Nähten aufgescheuert und die FÜSSE VOLLER BLASEN sind, ist nicht nur die Haut, sondern garantiert auch die Laune gereizt. Vorbeugen (aber auch lindern, wenn es zu spät ist) lässt sich mit der zweiten Haut »2 Skin« von Pjur. Das unsichtbare, schweiß- und wasserresistente Schutz-Gel legt sich wie ein Film auf die oberste Hautschicht, ohne dabei die Poren zu verstopfen. DIE HAUT KANN WEITERATMEN , während die Gleitschicht den Druck auf eine größere Fläche verteilt. Klare Empfehlung für Trekker – das kleine Pump-fläschchen tut nicht weh, sondern erspart vielmehr unnötige Schmerzen.

Care Plus Anti Zecke 100 ml 12,95

RETTUNGSROLLE Endlich ein sinnvoller Zuwachs am eher innovationsarmen Markt der Erste-Hilfe-Sets, die fabrikneu stets schön kompakt daherkommen, sich nach dem ersten Öffnen aber verhalten wie Mais und Popcorn. Die Rolltasche von Ortovox BEREITET DEM STOPFEN UND WÜHLEN EIN ENDE. In fünf separaten Kammern sind außer dem üblichen Verbandszeug auch Rettungsdecke, Einweghandschuhe, Blasenpflaster, Pinzette und Schere enthalten. Aufgedruckte Illustrationen erklären was drin ist und, noch besser, was zu tun ist: stabile Seitenlage, Druckverband anlegen, Dreieckstuch knoten – AN ALL DAS ERINNERT MAN SICH IM NOTFALL SOWIESO NICHT. Praktisch ist auch die Notfallkarte für eigene Angaben (Allergien, Kontaktperson, etc.) und der Platz für persönliche Medikamente. Der Reißverschluss ist durchgehend, aber keine Angst, es purzelt nichts raus, wenn man an die letzte Kammer muss. Verschafft Überblick in Situationen, wo er am dringendsten ist.

BIESTER-BUSTER Das Frühjahr ist die liebste Zeit der Zecken. Hat sich ein nerviger Blutsauger festgesetzt, ist die Zeckenzange das Mittel der Wahl – sofern man die winzigen Biester erkennt. Damit es gar nicht so weit kommt, beugt man am besten mit langer Kleidung und einem Schutzmittel auf der freien Haut vor. Eine LÖSUNG FÜR DIE GANZE FAMILIE ist „Anti Zecke“ von Care Plus: Es enthält 30 % ätherische Öle aus Zitrone und Eukalyptus, ist frei von DEET und damit auch für Kleinkinder ab drei Monaten geeignet. Nach SECHS STUNDEN SOLLTE MAN NACHSPRÜHEN. Und abends auf Bisse kontrollieren. Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen


elementarteilchen von innen heraus

Neulich im Draußen-Ministerium Aus gegebenem Anlass: ein Plädoyer für den Fachhandel

Alle behaupten, dass Outdoor boomt. Eins mit der Natur sein, eigene Grenzen kennenlernen, mal wieder Frischluft atmen – wer mit halbwegs offenen Augen durch eine deutsche Innenstadt bummelt, wird sich solcher Botschaften kaum erwehren können. Spannend ist nur, wer da mit heiler Welt und Abenteuer wirbt: Banken und Versicherungen, Mineralwasser- und Schokoladen-Hersteller. Die Botschaft „Outdoor“ hat sich verselbstständigt. Sie ist zum Synonym einer wie auch immer gearteten Lebenshaltung geworden, die wir gar nicht näher definieren wollen. Fest steht: Selbst wenn es am Ende des Tages statt Frischluft dann doch wieder „nur“ ein abendliches Ausbouldern in der magnesia-geschwängerten Kletterhalle geworden ist – die Faszination Draußen nimmt wirklich eine Menge Leute mit. Was uns natürlich freut. Woran wir das merken? An den Menschen, die quer und längs durch die Republik unsere Fachgeschäfte besuchen, um sich beraten zu lassen. Wen man da trifft! Ehemalige und heiß gehandelte, aber dann doch nicht inaugurierte „Wetten, dass?“Moderatoren, Tatort-Kommissare, Schauspieler, Comedians. Unvergessen der Einkauf des Oberbürgermeisters einer deutschen Großstadt – oder besser gesagt seines Referenten: „Der OB hat wenig Zeit, könnten Sie die steigeisenfesten Schuhe und einen passenden Rucksack schon mal an der Kasse bereitlegen?“ Oder der bodenständige Auftritt eines Kanzlerkandidaten, der eigentlich nur eine ordentliche Wanderhose wollte und dafür sogar seine

private Handynummer hinterlegte. Willkommen im Draußen-Ministerium … Uns geht es aber nicht um Promis. Worum es uns geht, ist gute Beratung. Und die beste Beratung gibt es nun mal „Face to Face“, im persönlichen Gespräch. Verstehen Sie uns nicht falsch: Das Internet ist eine tolle Sache. Aber: So manches Fachgeschäft der Outdoor-InsiderGruppe feiert 2017 sein 35-jähriges Bestehen und hat schon Reiseausrüstung verkauft, da gab es noch nicht einmal „Fit for Fun“, geschweige denn „Draußen zu Hause“. Es gibt so viele Fragen, Sorgen und Probleme, die sich nicht per Mausklick beantworten lassen. „Ist dieser Schlafsack warm genug?“ – „Passt meine liebgewonnene Isomatte in das Bodenfach von diesem neuen Rucksack, den ich mir ausgeguckt habe?“ – „Mein Schuh drückt. Was kann ich tun?“ – „Welche Stöcke sind die besten?“ – „Der Reißverschluss an meiner Jacke klemmt – muss ich jetzt eine neue kaufen?“ – „Ich suche eine Wanderhose.“ – „Welche Ausrüstung brauche ich für eine Alpenüberquerung?“ – „Warum macht mein Campingkocher bei Kälte schlapp?“ Zehn-, vermutlich Hunderttausende solcher Fragen haben wir beantwortet, Probleme gelöst, Ausrüstung wieder fit und Kunden glücklich gemacht. Weil wir selbst schon vor diesen Fragen und Problemen standen, irgendwo da draußen zwischen dem zugefrorenen Baikalsee und der Lüneburger Heide. Weil Outdoor für uns kein Trend ist, sondern unsere Leidenschaft. Foto Ekkehard Brahm

A

Mindestens einmal im Jahr treffen sich die Mitglieder der Outdoor Insider außerhalb von vier Wänden – hier am Alpstein in der Schweiz.

39


40

Kopf hoch!

Foto Dan Patitucci

Der Winter hat ein Ende, und ein Seil hat zwei. Mit neuem Schwung und neuer Ausrüstung geht das Leben wieder bergauf.

FRIENDS, EXEN, SEILE & CO. – MEHR KLETTERGEAR GIBT’S IM LADEN!

Edelrid balance crashpad 249,95

WEICHER FALLEN Das erste Crashpad, das sich dem Untergrund anpasst. Unter dem gepolsterten Pad befindet sich ein mit Styroporkügelchen gefüllter Sack aus robustem Nylon. Diese eingebaute „Knautschzone“ gleicht Unebenheiten im Absprunggelände einfach aus. Das Balance Pad kann zum Transport mit den Schulterträgern an jedes beliebige Crashpad geschnallt werden. Der Kern des Crashpads besteht aus hochwertigem PE+EVA-Schaum und besitzt hervorragende Dämpfungseigenschaften. Eine ebene Landezone schafft das Balance Pad auch durch die durchgängige Taco-Konstruktion ohne Knick. Das variable Tragesystem mit höhenverstellbaren Schulterträgern, einem Hüftgurt und Tragegriffen aus recycelten Seilresten sind weitere Schmankerl dieser neuen PadKonstruktion aus dem Hause Edelrid im Allgäu. 5,8 kg, 140 x 110 cm


elementarteilchen Vertikale welten

41

STOFFWECHSEL-ANREGUNG E9 – funktionelle, bequeme und schöne Kleidung für Kletterer

HOSE ZUM ABSCHALTEN Eine Kletterhose für Damen – ohne Taschen? Jawohl. Dafür kommt die Lem von E9 mit einem unglaublich breiten, dehnbaren Taillenbund, den man einfach auf der bevorzugten Taillenhöhe umschlägt. Dort schmiegt er sich schön an den Körper. Dank Schnitt und Stretch-Material muss man nicht über einen Gürtel nachdenken. Ein Kordelzug hält das Hosenbein über dem Kletterschuh. Purer Fokus aufs Klettern, ganz ohne Handy (gibt ja keine Tasche). 97 % Baumwolle, 3 % Elasthan.

DREIECKSBEZIEHUNG Männer mögen es gerne kantig. Die großen dreieckigen Taschen (2 x Front, 1 x Gesäß) der 3Angolo sind echte Hingucker. Wie die R3 besitzt die 3Angolo Hose einen teilelastischen Strickbund mit Druckknopf über dem Hosenschlitz und ein Innenband für optimale Anpassungsfähigkeit. Vorgeformte Knie, Kordelzüge an den Beinabschlüssen und seitliche Griffbürstenhalter: Alles dran, was Mann braucht. 96 % Baumwolle, 4 % Elasthan.

E9 3Angolo Men 94,95

E9 R3 Men 79,95

E9 Lem Women 79,95

STRAHLEFRAU Die Sonne geht auf, wenn Ladys mit diesem strahlenden T-Shirt an den Felsen kommen! Der Frontdruck mit Logo und quirligem Blättermuster strahlt Naturverbundenheit aus. Dieses leichte Sportshirt besteht aus luftiger Baumwolle und einem Hauch Elasthan für einen angenehmen Stretch-Effekt. Durch den längeren Schnitt bleibt das T-Shirt unterm Klettergurt und auch bei weiten Boulderzügen hängt man nicht plötzlich bauchfrei da.

E9 Emy Women 49,95

RETRO ODER TRENDSETTER – mit dieser ¾-Hose kann man beides gleichzeitig sein. Die R3 schützt die Knie beim Klettern und Bouldern. Die Füße sind aber stets gut sichtbar, kein Tritt bleibt verborgen. Vorgeformte Knie, Kordelzüge am Beinabschluss und die seitlichen Schlaufen für die Griffbürste outen die Hose unverkennbar als Kletterhose. Bewegungsfreiheit bringt der teilelastische Bund mit innenliegendem Verstellband und Druckknopf. Drei Taschen. 97 % Baumwolle, 3 % Elasthan.


elementarteilchen Vertikale welten

42

BESSER DASTEHEN Kletterschuhe für Einsteiger, Aufsteiger und Profis

Boreal Alpha 79,95

KLASSISCHER HALLENSCHUH ohne Vorspannung, bestens geeignet auch für Tagestouren im alpinen Gelände. Die verformungsfeste Zwischensohle hält den Fuß in Position, auch auf kleinen Tritten. Der Alpha passt in normaler Straßenschuhgröße und hat eine durchgehende, flache Sohlenkonstruktion (Zenith Quattro-Gummi). Das neue, geschmeidige Obermaterial aus Microfaser macht diesen Schuh zum idealen Kletterschuh für Kletter-Neulinge, aber auch für Genusskletterer, die gerne mal einen ganzen Tag im Kletterschuh verbringen.

BEQUEMER SYNTHETIKSCHUH mit leicht asymmetrischer Form. Die Zehenkappe ist gefüttert. Der Spirit VCR sitzt durch seine feste Mittelsohle satt am Fuß, und über die drei Klettverschlüsse lässt sich das Schuhvolumen individuell anpassen. Die EVA Impact Zone ist ein nützliches Detail und dämpft den Schlag auf die Ferse beim Abspringen von Bouldern. Synthetikschuhe haben die Eigenschaft, dass sie sich auch nach längerer Zeit wenig weiten, daher sollte der Spirit passgenau gekauft werden.

Scarpa Vapor V & Vapor V Women 129,95

La Sportiva Solution 138,95

KOMFORTABLER UND PRÄZISER Kletterschuh mit leicht asymmetrischem Leisten. Durch den mittleren Downturn können kleine Tritte satt belastet werden. Der Vapor V ist aber auch für längeres Tragen geeignet, das ermöglicht die bequeme Kombination aus weicher Sohle (Vibram XS edge 4 mm) und gefütterter Zunge. Der Schaft aus Mikrofasermaterial macht den Schuh äußerst robust und leicht. Dadurch weitet sich der Schuh kaum und behält so seine tolle Passform für lange Zeit.

SENSIBLER, ASYMMETRISCHER und stark vorgespannter Kletterschuh. Boulderer und Kletterer, die sich im überhängenden Gelänge wohlfühlen, werden diesen Schuh lieben. Der Schuh schmiegt sich wie eine Socke an den Fuß – lediglich ein Klettverschlussband aus Stretch-Material genügt zur Fixierung. Interessantes Detail: Die Zehenkappe ist mit einer dünnen Gummischicht überzogen. Ein Schuh für Kletterer, die alle Arten von Hooks im Repertoire haben – oder gerne haben wollen!

TECHNISCHER KLETTERSCHUH mit viel Gefühl! Die Zehen sind nicht wie beim Scarpa Vapor aufgestellt, sondern werden beim Anziehen erst nach unten gebogen, geführt und dann je nach Zehenlänge entsprechend aufgestellt. Vibram XS Grip 4 mm-Sohle.Mit dem Schnellschnürsystem ist der Schuh mit einer Handbewegung am Fuß festgezurrt. Die Neoprenzunge verhindert Druckstellen. Der Schuh sollte etwa zwei bis zweieinhalb Nummern kleiner geklettert werden als die Straßenschuhgröße.

Red Chili Spirit & Spirit Lady VCR 109,95

Boreal Mutant 119,95


elementarteilchen Vertikale welten

43

AUF DER SICHEREN SEITE

LÖSUNG IM SPAGAT Sportklettergurt mit Wohlfühlfaktor. Der Solution schafft den Spagat zwischen leichtem Design (330 g in M) ohne viel Schnickschnack und hohem Tragekomfort. Das Zusatzgewicht verstellbarer Beinschlaufen hat sich Black Diamond gespart, Wert wurde dagegen auf eine ausgewogene Lastverteilung gelegt: Die neue Fusion Comfort Technology, ein dreifach verwebtes Gurtband im Inneren des Hüftgurts, bietet Bewegungsfreiheit und gute Belüftung. Die vier Materialschlaufen sind langlebig, schön groß und gut zu erreichen. Black Diamond Solution & Solution Women 75,00

Edelrid Jul² Belay Kit Steel 50,00

GANZJAHRESGURT Vielseitiger Gurt mit komfortabler, überlappender 3D-Mesh-Polsterung an der Hüftgurtoberkante. Die auch mit Handschuhen verstellbaren Beinschlaufen machen Wintereinsätze möglich, vier asymmetrische Materialschlaufen und zwei Befestigungsmöglichkeiten für Eisschraubenclips komplettieren den Allround-Charakter des Jay/ne II. Der bewährte Abriebschutz aus Kunststoff am Einbindepunkt verbessert die Haltbarkeit des Gurtes an dieser notorischen Schwachstelle deutlich. Die Damenversion Jayne II ist an die weibliche Anatomie angepasst Für alle Spielarten des Kletterns geeignet.

Edelrid Jay II & Jayne II 65,00

STAHLHARTE INTERAKTION Die Kombination aus dem Autotuber Jul2 und dem HMS Bruce Steel FG Karabiner eliminiert (Stahl auf Stahl) den Verschleiß an Karabiner und Sicherungsgerät nahezu vollständig. Im Vergleich zum MegaJul ist der Jul2 robuster, hat eine breitere Auflagefläche für den Daumen. Es ist spezialisiert für nicht allzu dünne Einfachseile – ideal also für Toprope in der Halle oder den Vorstieg im Klettergarten. Mit dem Bruce Steel FG bremst das Jul2 optimal, es kann aber (im Gegensatz zu anderen Herstellern) auch mit fremden HMS-Karabinern verwendet werden. Für Seildurchmesser von 8,9 - 11 mm. 240 g.

KEINE PANIK! Das GriGri+ erweitert das Einsatzfeld des altbewährten GriGri2 und richtet sich an alle Kletterer – vom Einsteiger bis zum Trainer. Neu ist die sogenannte Anti-Panikfunktion: Wird beim Ablassen der Hebel reflexartig durchgezogen, blockiert das Gerät. Ein neuer, verstellbarer Hebel lässt den Wechsel zwischen Toprope- und Vorstiegssichern zu: Er verändert die Reibung zwischen Seil und Gerät je nach Bedarf. So läuft das Seil noch weicher und ruhiger durch den Halbautomaten. Die Lippe am Gerät, über die das Seil läuft, ist aus Edelstahl gefertigt und dadurch besonders abriebfest. Für Seildurchmesser von 8,9 bis 10,5 mm. 200 g.

Petzl Grigri + 99,95


elementarteilchen urlaubsplaner

INSEL-HOPPING Wer den Ostseeradweg auf Rügen ausklingen lässt – keinesfalls das immer noch eher ruhige Eiland Ummanz verpassen. Der Leuchtturm gleich neben der Brücke weist den Weg.

Foto Lars Schneider www.outdoor-visions.com

44

GUT GERÜSTET FÜR ...

Radwandern an der Ostsee 1 KOMPRESSOR Vorteil Daune: Keine Kunstfaser lässt sich bei vergleichbarer Wärmeleistung kleiner komprimieren als Naturfedern. Eine preiswerte Lösung für das Komfortlimit um 1 °C ist der Astro 400 von Deuter: knapp über 1 kg schwer, davon 400 g RDSzertifizierte Daune als Füllung, die in gegengleich angeordneten Trapezkammern steckt. So können keine Kältebrücken entstehen. Mit Wärmekragen und Innentasche für Wertsachen oder Akkus. Bluesign-zertifiziert. Packmaß: 33 x 16 cm. 2 LANGE UND MÜDE RÜCKEN erholen sich am besten auf der Trail Pro – sie ist die bequemste und wärmste selbstaufblasende Isomatte im Trek & Travel Sortiment. Mit einem R-Wert von 4,0 isoliert

sie selbst dann noch, wenn eines Tages Packeis im Nord-Ostsee-Kanal treiben sollte. Zu allen anderen Zeiten ist sie einfach maßlos bequem. Maße: 63 x 183 x 5(!) cm, 910 Gramm schwer. Die Variante „Large“ ist 13 cm länger und 60 Gramm schwerer. Packmaß: 33 x 18 cm. 3 SITZT GUT Die Krusa Shorts von Vaude beweisen, dass selbst ein vermeintlich wenig komplexes Produkt wie eine kurze Hose verbessert werden kann. Die Shorts sind wasserabweisend (aber PFC-frei!), schnelltrocknend und stretchig; verfügen über eine geräumige Seitentasche (Zugriff während der Fahrt möglich) und eine Innentasche fürs Handy. Highlights sind der Gummieinsatz für einen stets korrekten Sitz


elementarteilchen urlaubsplaner

2

45

Therm-a-Rest Trail Pro regular wide • Large 114,95 • 129,95

3

Vaude Krusa Shorts Men 89,95

1

deuter astro 400 Regular • Large 219,95 • 239,95

5

6

Icebreaker Rush Windbreaker Women 159,95

4

Goal Zero Nomad 7 Plus 99,95

und die reflektierenden Elemente am Beinabschluss. 4 WAS NERVT auf der Radtour am meisten? Gegenwind. Abstellen können wir den leider nicht, aber zumindest gefühlt mindern: mit der Rush Windbreaker von Icebreaker. DWR-beschichtetes Ripstop-Nylon bricht den Wind, innen sorgt das geruchsneutrale und schnell trocknende Cool-Lite-Futter aus den Naturfasern Merino und Tencel für tollen Tragekomfort – wie auch der rad-spezifische Schnitt mit langem Rücken. 5 ELEKTRISIEREND wirkt das faltbare Solarpanel von Goal Zero. Nein, ein E-Bike lädt das Nomad 7 Plus nicht auf. Aber den Tacho oder das Handy oder das GPS, um am nächsten Tag wieder voll durchzustarten. Das clevere Panel zeigt stufenweise an, ob die

Ortlieb Back Roller Pro Plus 199,95

Sonnenausbeute satt oder mau ist. Für unterwegs empfiehlt sich ein Akkupack von Goal Zero als Zwischenspeicher – der kommt im Gegensatz zu Handys auch gut mit wechselnder Ladespannung zurecht. 6 WOHIN DAMIT? Eine elementare Frage auf Radtouren ist die des Gepäcks. Rucksack? Nervt ab 30 Litern. Anhänger? Zu sperrig. Radtaschen? Zu klein – falsch! In ein Paar Back Roller Pro Plus, die größten Taschen am Markt, passen enorme 70+8 Liter. Ortlieb-typisch sind sie wasser-dicht, unter dem Rollverschluss sorgen fixe Innentaschen für Ordnung. Per Quick-Lock 2.1-System klickt man die Taschen simpel an nahezu alle Gepäckträger, und für den Stadtbummel lassen sie sich dank Schultergurt einfach umhängen. 2008 g pro Paar.


elementarteilchen urlaubsplaner

ERFRISCHUNG FÜR ALLE Das glasklare Wasser des Schmalen Luzin in der Feldberger Seenlandschaft ist, wie die Uckermark überhaupt, ein großartiges Outdoor-Ziel für die ganze Familie.

Foto Lars Schneider www.outdoor-visions.com

46

GUT GERÜSTET FÜR ...

Paddeln in Mecklenburg 1 WER HAT DEN HUT AUF? Banal, aber wahr: Auf dem Wasser gibt es kein Dach über dem Kopf. Keinen Schatten bei Gluthitze, und keinen Unterstand bei Platzregen. Der Regenhut von Ortlieb schützt mit breiter Krempe, Ohrenklappen und PVC-beschichtetem Polyester vor beidem. Die Hutkordel sichert ihn bei Wind, und sollten alle Stricke reißen: Mit dem Hut kann man auch Wasser schöpfen. Universalgröße (60). 2 WO WASSER IST, SIND MÜCKEN. Viele Mücken. Und wenn man nicht gerade nah am Feuer sitzt, können die kleinen Biester den schönsten Paddeltag ruinieren. Was hilft, ist die Nosilife Marlin Hooded Jacke (315 g). In dessen Fasern ist ein AntiInsekten-Mittel eingearbeitet, welches 90 Prozent aller Mücken und

Zecken vertreibt. Mit Kapuze und Daumenschlaufen kann man sich effektiv abschotten – und immer noch gut aussehen. Aus Polyester (61 %), Baumwolle (36 %) und Elasthan (3 %), maschinenwaschbar bei 30 Grad. 3 KLASSE ERFINDUNG aus dem baden-württembergischen Pfinztal: Ein kleines Päckchen (15 x 6 x 6 cm), keine 300 Gramm schwer, wird um die Hüfte geschnallt zum Lebensretter – im Notfall zieht man am Auslöser, binnen Sekunden füllt eine CO2-Patrone die Boje. Eine kleine Pfeife ist integriert, auch für einen Schlüssel ist Platz. Die Notfall-Schwimmhilfe für LangstreckenSchwimmer, Triathleten, Stand-up-Paddler, Surfer, Segler, Schnorchler und alle Wasserratten wurde 2015 völlig zu Recht mit dem Deut-


elementarteilchen urlaubsplaner

47

2

3

Restube Restube Classic 74,95

1

Craghoppers Nosilife Marlin Hooded Jacket Women 74,95

5 Ortlieb Regenhut 24,95

4 6

Ticket to the Moon Double Hammock 54,95 Ticket to the Moon Ropeset 11,95

Craghoppers Nosilife Bayame LS Shirt Men 49,95

schen Gründerpreis prämiert. 4 STUDIEN UND GERÜCHTEN zufolge frieren die meisten Männer weniger als Frauen – fair enough, dass wir Männern das etwas leichtere Longsleeve Bayame empfehlen. Beim Mückenschutz ist es mit der Marlin-Jacke (Nr. 2) gleichauf. Mit den Flachnähten und dem sehr angenehmen Tragegefühl eignet sich das Bayame auch ideal als Baselayer für mückenfreie Biwaknächte. 5 ENTSPANNT ABHÄNGEN 10 Jahre Garantie gibt Ticket to the Moon auf die „Double Hammock“. In der 320 x 200 cm großen Hängematte kann man „brasilianisch“ liegen, also nicht längs in Achse der Aufhängungen, sondern diagonal. So hängt der Rücken nicht durch – für stundenlanges, schwereloses

Ortlieb V-Shot 139,95

Liegevergnügen. Die ultraleichte Fallschirmseide ist schimmelresistent und waschbar bei 30 Grad. Mittig ist eine Tasche für Kleinkram vernäht, an den Enden sind S-Haken aus Edelstahl vorinstalliert. Für schnelles Aufbauen empfehlen wir das vorgeknotete Ropeset. 6 FOTOGRAFIE UND WASSER – kniffliges Thema. Verstaut man die Kamera sachgemäß in einer Tonne, gehen einem garantiert die besten Bilder durch die Lappen. Abhilfe schafft Ortliebs erste Kameratasche mit wasserdichtem Reißverschluss (der auch vor Staub schützt). Die V-förmigen 3,6 Liter Volumen bieten genug Platz für eine DSLR mit Zoomobjektiv samt Zubehör. Mit Tragegriff, Schultergurt und Gürtelschlaufen.


elementarteilchen urlaubsplaner

WEGLOSE WEITEN Im norwegischen Seiland-Nationalpark gibt es keine markierten Wege. Alle Bäche und Flüsse müssen gefurtet werden – dafür ist Einsamkeit, unweit des Nordkaps, quasi garantiert.

Foto Lars Schneider www.outdoor-visions.com

48

GUT GERÜSTET FÜR ...

Trekking in Lappland 1 DAS WICHTIGSTE nach einem Trekking-Tag in Lappland ist: etwas Warmes (Wasser gibt’s genug). Der Vega von Optimus liefert das, und zwar zu jeder Jahreszeit. Minusgrade, wenig Gas? Vorteil Schlauchanschluss. Einfach die Kartusche umdrehen und in den Halter stellen – schon fließt das Gas wieder. Der Vega ist kompakt (178 Gramm) und stark (2600 Watt), dank des tiefen Schwerpunkts stabil genug für große Töpfe und sehr fein regulierbar, damit nichts anbrennt. Kartuschen gibt’s auf den schwedischen STF-Hütten! 2 WER DORT NUR sein Gas kauft, aber nicht nächtigt, dem legen wir das Enan ans Herz. Die Spezialisten von Hilleberg wissen, dass „Ultraleicht“ in den windigen Weiten des hohen Nordens wichtig

ist, aber auch Grenzen hat. Solotrekker finden im 1,2 kg leichten Enan ein ebenso kompaktes wie robustes 3-Season-Zelt, das mit ordentlicher Sitz- und Fußhöhe und viel Stauraum punktet. 3 ALLES ZUSAMMEN verstaut man am besten im Specialist 1000D. Beim Aushängeschild der Schweizer Firma Bach gibt’s keine halben Sachen, sondern eine doppelte Deckeltasche und Schnellzugriff an der Front. Der 75-Liter-Rucksack aus fast unzerstörbarem 1000D Cordura, mächtigen YKK Nr. 10 Reißverschlüssen und satten 15 mm Schaumstoff in den Schulterträgern ist sicher nicht schuld, wenn man vor dem Nordkap schlappmacht. Fünf Jahre (mindestens) gewährt Bach Garantie.


elementarteilchen urlaubsplaner

1

49

Optimus Vega 99,95

2

Bach Specialist 1000D 299,95

hilleberg enan 669,90

BIS ZUM NORDKAP UND ZURÜCK!

3

5 Meindl Island MFS Active Men ab 259,95

6 4

Lundhags Makke Pant Men 219,95

4 LOKALHELD Seit knapp 20 Jahren fertigen die schwedischen Schuhmacher Lundhags auch Hosen – ihrer Ortskenntnis vertrauen wir vollauf. Die Makke Pant ist aus einer hauseigenen robuststretchigen Mischung aus Polyester und Baumwolle gefertigt und umweltfreundlich imprägniert. Schoeller Dryskin Einsätze erhöhen die Bewegungsfreiheit nochmals und die Taillenweite ist verstellbar. Es gibt etliche Taschen und acht (!) Belüftungsmöglichkeiten. 5 UNTER DER KRATZGRENZE von 25 Micron liegt die tasmanische Merinowolle, aus dem die feine Midlayerjacke Fleece Light Melange besteht – mit 19 Micron ist die Wolle ca. drei mal dünner als ein (dünnes) menschliches Haar. Noch wichtiger auf dem langen

Ortovox Fleece Light Melange Jacket Men 159,95

Lappland-Trip dürften die geruchsneutralisierenden Eigenschaftenvon Merino sein. Mit verwobenes Polyester und Elasthan machen die Ortovox-Jacke noch robuster und stretchiger. 6 LAST, BUT NOT LEAST braucht jeder Lappland-Trekker natürlich auch einen ordentlichen Schuh, wir raten zum Meindl Island MFS Active. Nicht vom Namen irritieren lassen! Der Memory Foam im Knöchelbereich, der sich durch Körperwärme dem Fuß anpasst, funktioniert auch in Lappland. Das robuste Nubukleder, der solide Gummirand, die GORE-TEX®-Membran und die Vibram®-Sohle erfüllen alle Weglos-Anforderungen bravourös. Seit über 20 Jahren der (stetig weiterentwickelte) Bestseller aus dem Hause Meindl.


elementarteilchen kernaussage

50

Das Messer meines Lebens e x p e r t e

F

m a r t i n k e r n e r

b a s i s l a g e r

Das erste Mal allein im Urlaub – mit dem Opinel No. 8 K A r l s r u h e

ür den Sommer 1977 werde ich meiner Mutter ewig dankbar sein. Ich war 13 Jahre alt und durfte zum ersten Mal alleine in den Urlaub fahren. Zwei Wochen! Mit dem Fahrrad! Na gut, mit dem Damenrad meiner Mutter. Im Grunde ist das heute undenkbar: Einen 13-Jährigen auf eigene Faust losziehen lassen, ohne Smartphone! Aber das gab es ja noch nicht. Ich fuhr also mit zwei Freunden ins Elsass. Beim Einkaufen jenseits der Grenze entdeckten wir zuerst die wunderbaren Baguettes, und dann dieses noch wunderbarere Klappmesser. Ein Opinel No. 8. Seine schlichte Schönheit schlug uns – bisher allesamt JÜNGER DER SCHWEIZER TASCHEN-WERKZEUGKÄSTEN – voll in den Bann. Die Vorzüge lagen in der Hand: Ein schmeichelnder Holzgriff, darin nichts anderes als eine riesige Klinge (so kam sie uns zumindest vor), die arretierbar und zudem superscharf war, sich also zum Bändigen von Baguettes sehr viel besser eignete, als unsere Schweizer TaschenWerkzeugkästen. Und, was mit 13 Jahren besonders wichtig war: der günstige Preis. Es war völlig klar, dass ein Opinel her musste. Im Grunde ist so ein Klappmesser das Gegenteil von einem Smartphone. Nicht alles in einem, sondern eines für alles. Statt hunderter Apps, von denen jede einen sehr speziellen, nicht selten sinnfreien Zweck hat, gibt es nur eine Allzweck-Klinge. Und was man mit der alles anstellt, bleibt der Phantasie überlassen. Wir hatten im Elsass jedenfalls sehr viel Spaß mit den Opinels, und ich bald eine ernsthafte Wunde. Der Arzt, der mir MEINE FINGERKUPPE WIEDER ANNÄHTE, war allerdings sehr freundlich und gratulierte mir nach Vorlage der Tatwaffe zu meiner guten

OPINEL No. 8 Olive 16,95

NICHT ALLES IN EINEM, SONDERN EINES FÜR ALLES. Wahl. Ich sollte aber in Zukunft besser aufpassen, und wo überhaupt meine Eltern wären? Das Opinel No. 8 begleitete mich noch über viele Jahre. In meiner Ausbildung als Gärtner war es ein täglicher Begleiter und ernsthaft im Gebrauch. Es kostet heute 16,95 Euro. Kaum vorstellbar, dass man mehr Messer für weniger Geld bekommt. Und man muss dafür nicht einmal mehr ins Elsass radeln. KERNAUSSAGE hier erzählen abwechselnd Geschäftsführer der Outdoor-Insider-Gruppe über Ihre Erlebnisse mit Outdoor-Ausrüstung. Diesmal: Martin Kerner, Geschäftsführer von Basislager Karlsruhe

SCHARF STATT SMART Seit über 100 Jahren stellt

Opinel, bis heute in Familienbesitz, einfache, robuste und preiswerte Klappmesser her. Freilich geht auch Opinel mit der Zeit und nennt die Arretierung seiner Klingen heute „Virobloc-System“ – am simplen Drehmechanismus hat sich indes nichts geändert. Das 50 Gramm schwere No. 8 mit seiner sehr vernünftigen Klingenlänge von achteinhalb Zentimetern ist ein tauglicher Allrounder ohne übertriebene Survival-Ambitionen – eben ein Messer, dass man seinem Sohn guten Gewissens (anstelle eines Smartphones) mit auf die Radreise gibt. Die Klinge ist aus rostfreiem Inox-Stahl, der Griff in der abgebildeten Variante aus Olivenholz ist wegen seiner auffälligen Maserung einer der schönsten im Opinel-Sortiment.


ACTIK CORE

Photo © www.kalice.fr

Batterie oder Akku: Eine Stirnlampe, zwei Möglichkeiten.

Kompakte, aufladbare Stirnlampe mit mehreren Lichtkegeln Die leichte aber leistungsstarke ACTIK CORE ist ideal für OutdoorAktivitäten. Sie wird mit dem CORE-Akku geliefert und kann dank Hybrid-Konzept auch mit Batterien betrieben werden. Ein Adapter wird nicht benötigt. Eine flexible Lösung, um die Vorteile der beiden Energiequellen zu kombinieren! 350 Lumen. www.petzl.com


DENK AN DEN AUFSTIEG. DENK AN DAS PANORAMA. DENK AN #NOFILTER. © 2017 W. L. Gore&Associates GmbH. GORE-TEX, GUARANTEED TO KEEP YOU DRY, SURROUND, Gore und Bildzeichen sind Marken von W. L. Gore & Associates. Direktbesohlungsverfahren mit N-INJECTECH®

DENK NICHT DARAN, WIE DU DEINE FÜSSE ANGENEHM KÜHL UND TROCKEN HÄLTST. DENK NICHT AN GORE-TEX ® . PRODUK TE

GORE-TEX® SURROUND ® FOOTWEAR. Rundum atmungsaktiv und wasserdicht. Nichts ist so komfor tabel wie GORE-TE X ® Produkte. Je mehr wir an dich denken, desto weniger denkst du an uns.

gore-tex.de

Elementarteilchen 2017-01  

Elementarteilchen - Dinge für Draussen. Das Magazin der Outdoor Insider. Ausgabe 2017-01

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you