Page 1

Dokumentation


Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Vorwort 03

02

Die Jury und die Experten

04

Innovative Köpfe aus OWL

05

Die Preisträger

06

Die Bewerbungen I

09

Die Preisverleihung

12

Die Bewerbungen II

14

Rückblick auf die bisherigen Wettbewerbe

22


Vorwort Beste Referenzen für die Innvationsregion OstWestfalenLippe Mit Pioniergeist, Hartnäckigkeit und Leidenschaft für Innovation

98 Unternehmen haben sich mit 102 innovativen Produkten, Dienstleistungen und Prozessen für den OWL Innovationspreis MARKTVISIONEN 2011 beworben. Auf dieses Ergebnis sind wir stolz. Denn es macht die enorme Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit der heimischen Wirtschaft deutlich. Und es zeigt, dass der Wirtschaftspreis eine hohe Bedeutung für die Unternehmen hat – über alle wichtigen Branchen der Region: Von Maschinenbau, Elektrotechnik und IT über Möbel und Design, Energie und Bauen bis hin zu Gesundheit und Ernährung. Die 33 Bewerbungen für den Start Up-Preis unterstreichen darüber hinaus die Dynamik, die innovative Gründer in unsere regionale Wirtschaftsstruktur bringen. Die Auswahl der Preisträger war nicht einfach, denn die Qualität der Bewerbungen war insgesamt ausgezeichnet. Die Jury hat die Wettbewerbsbeiträge nach bestem Wissen und Gewissen geprüft und nach langer Diskussion drei Preisträger ausgewählt: Der Innovationspreis ging an die paragon AG (Delbrück) für ihr Gurtmikrofon belt-mic. Das junge Unternehmen saperatec GmbH (Bielefeld) bekam den mit 5.000 Euro dotierten Start-Up-Preis für ein neuartiges

Herbert Sommer Vorsitzender der Gesellschafterversammlung

System zum Recycling von Solarmodulen. Einen Sonderpreis erhielt die Hettich Marketing und Vertriebs GmbH & Co. KG (Kirchlegern) für das innovative Schubkastensystem ArciTech. Neben den Preisträgern haben viele weitere Bewerbungen überzeugt. In dieser Dokumentation stellen wir Ihnen alle Beiträge vor. Das Spektrum reicht von schnellen und ressourceneffizienten Maschinen und benutzerfreundlichen Werkzeugen über Leichtbaulösungen für die Automobilindustrie und Elektrifizierungseinheiten für die Möbelindustrie bis hin zu gestickter Brailleschrift für Kleidungsstücke und neuen Trainingsansätzen für Leistungssportler. Die meisten Bewerbungen kamen erneut aus dem Bereich Energie und Bauen, beispielsweise eine energieaktive Gebäudehülle, Lösungen für Kanalsanierungen oder für die effektive Nutzung von regenerativen Energien. Die Wettbewerbsbeiträge zeigen, wie viele innovative Köpfe und Ideen, wie viel Pioniergeist, Hartnäckigkeit und Leidenschaft in den heimischen Unternehmen steckt.

stellt. Vor rund 200 Gästen lobte Festredner Thomas Rachel (Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Forschung) die Kultur der Innovationsfähigkeit und der Innovationsbereitschaft in der Region. OstWestfalenLippe sei mit seinen starken Unternehmen, der international anerkannten Forschungslandschaft und einer gemeinsamen Entwicklungsstrategie im Kompetenzfeld Intelligente Technische Systeme als Innovationsstandort gut aufgestellt. Wir bedanken uns bei allen Bewerberinnen und Bewerbern, die den Wettbewerb mit ihren Innovationen bereichert haben. Unser Dank geht auch an die Mitglieder der Jury und die über 40 Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, die die Bewerbungen geprüft und bewertet haben. Insbesondere bedanken wir uns bei den Hauptsponsoren des Wettbewerbs E.ON Westfalen Weser und den Stadtwerken Bielefeld sowie den weiteren Sponsoren – dem Malerfachbetrieb Hans Schmitz, dem VDI OWL und der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford.

Am 8. Dezember haben wir die Preise im MARTa Herford übergeben und die Preisträger vorge-

Schon jetzt sind wir gespannt auf den nächsten Wettbewerb in 2013.

Friedel Heuwinkel stellvertr. Vorsitzender der Gesellschafterversammlung

Herbert Weber Geschäftsführer

03


Die Jury und die Experten

Die Jury und die Experten Bei der Auswahl der Preisträger ist die Jury den Dingen auf den Grund gegangen. Geprüft wurde die Fähigkeit, innovative Ideen in Wettbewerbsvorteile auf den Märkten umzusetzen. Dabei lag der Fokus insbesondere auf den folgenden Kriterien: Neuartigkeit und Einzigartigkeit, Kundennutzen und Mehrwert im Vergleich zu ähnlichen Lösungen, Markterfolg bzw. Marktpotenzial, Auswirkungen der Innovation auf die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens und Bedeutung für die Region OstWestfalenLippe. Unterstützung erhielt die Jury von über 40 Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, die die Bewerbungen geprüft und bewertet haben.

Die Jury

Die Experten

Astrid Bartols Vorsitzende DGB Region Ostwestfalen-Lippe

Prof. Dr. Walter Arnold, Universität Bielefeld | Prof. Dr. Ute Austermann-Haun, Hochschule Ostwestfalen-Lippe | Prof. Dr. Joachim Bahndorf, Fachhochschule Bielefeld | Prof. Dr. Stefan Bieletzke, Fachhochschule des Mittelstands | Michael Brieden-Segler, e & u energiebüro | Prof. Dr. Lothar Budde, Fachhochschule Bielefeld | Matthias Carl, IHK Lippe zu Detmold | Prof. Dr. Hans-Jürgen Danneel, Hochschule Ostwestfalen-Lippe | Dr. Roman Dumitrescu, Fraunhofer IPT Projektgruppe Entwurfstechnik Mechatronik | Hauke Duwenriek, DMG Vertriebs und Service GmbH | Ulli Finkeldey, Nexus Product Design | Eckard Hennewig, Bezirksregierung Detmold | Claudia Hilse, Regionalagentur OWL | Dr. Harald Hiltl, Initiative für Beschäftigung OWL | Henning Horstbrink, Handwerkskammer OWL zu Bielefeld | Prof. Dr. Jürgen Jasperneite, Hochschule Ostwestfalen-Lippe | Prof. Dr. Reinhard Kaschuba, Fachhochschule Bielefeld | Andreas Keil, InnoZent OWL | Christian Kracht, Stadtwerke Bielefeld | Rudolf Krahn, Stadtwerke Bielefeld | Dr. Claus Lichtenberg, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld | Prof. Dr. Volker Lohweg, Hochschule Ostwestfalen-Lippe | Uwe Lück, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld | Klaus Meyer, Energie Impuls OWL | Prof. Dr. Ulrich Müller, Hochschule Ostwestfalen-Lippe | Prof. Dr. Rolf Naumann, Fachhochschule Bielefeld | Winfried Nilling, Möller Design GmbH & Co. | Clas Ötting, Relux Umwelt | Arne Potthoff, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld | Norbert Reichl, Food Processing Initiative | Prof. Dr. Ulrich Rückert, Universität Bielefeld | Susanne Schaefer-Dieterle, ssd Kommunikation | Prof. Dr. Alfred Schmitt, Hochschule Ostwestfalen-Lippe | Prof. Dr. Eva SchwenzfeierHellkamp, Fachhochschule Bielefeld | Prof. Martin Stosch, Hochschule OWL | Prof. Dr. FranzJosef Villmer, Hochschule Ostwestfalen-Lippe | Prof. Dr. Michael Weiß, Universität Paderborn | Dr. Hans-Jürgen Wessel, Krause Biagosch | Michael Wippermann, E.ON Westfalen Weser | Heike Wulf, Effizienz Agentur OWL

Ernst-Michael Hasse Präsident IHK Lippe zu Detmold Dr. Oliver Herrmann Präsident Hochschule Ostwestfalen-Lippe Prof. Dr. Rolf König Prorektor Universität Bielefeld Thomas Niehoff Hauptgeschäftsführer IHK Ostwestfalen zu Bielefeld (Sprecher der Jury) Henning Probst Vorstandsvorsitzender E.ON Westfalen Weser Prof. Dr. Beate Rennen-Allhoff Präsidentin Fachhochschule Bielefeld Friedhelm Rieke Geschäftsführer Stadtwerke Bielefeld Prof. Dr. Wilhelm Schäfer Vizepräsident Universität Paderborn Hans Schmitz Vizepräsident Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld

04

Gaben am 25. November der Preisträger des OWL-Innovationspreis 2011 bekannt (v.l.n.r.): Christian Kracht (Stadtwerke Bielefeld), Michael Wippermann (EON Westfalen-Weser), Thomas Niehoff (IHK Ostwestfalen), Dr. Oliver Herrmann (Hochschule Ostwestfalen-Lippe) und Herbert Weber (OWL Marketing GmbH).


Innovative Kรถpfe aus OWL

Innovative Kรถpfe aus OWL Hinter den Bewerbungen stehen viele innovative Kรถpfe. Stellvertretend zeigt die Collage UnternehmerInnen, ManagerInnen und EntwicklerInnen aus den teilnehmenden Unternehmen.

05


Die Preisträger | OWL-Innovationspreis

OWL-Innovationspreis 2011

paragon AG: Gurtmikrofon im Automobil (belt-mic) Beim Freisprechen im Auto nimmt die paragon AG eine Pionierrolle ein. Mit dem Gurtmikrofon beltmic präsentiert das Delbrücker Unternehmen nun eine völlig neue Lösung, die schon kurz nach ihrer Einführung im Markt für Aufsehen sorgt. Aufgrund der aufwändigen Entwicklung, bei der Akustikund Sicherheitsspezialisten einiger Automobilhersteller einbezogen wurden, verfügt paragon nach eigener Einschätzung über einen Vorsprung von mehreren Jahren. Das Unternehmen erhält für beltmic den OWL-Innovationspreis 2011. „Unser Gurtmikrofon belt-mic revolutioniert das Freisprechen im Automobil“, ist Klaus Dieter Frers, Vorstandsvorsitzender der paragon AG, überzeugt. „Die Integration in den Sicherheitsgurt und die damit verbundene Reduzierung des Sprachabstandes sorgt für eine bislang unerreichte Sprachqualität im Vergleich zu herkömmlichen Standardmikrofonen. Darüber hinaus steigt die Spracherkennungsrate der Sprachbediensysteme.“ Nach Erläuterungen von Frers wird durch das belt-mic der Signal- und Geräuschabstand auf etwa zehn Zentimeter verkürzt, unerwünschte und störende Nebengeräusche werden so auf ein Minimum reduziert. Die Kommunikation ist sogar unter erschwerten Bedingungen problemlos möglich, also zum Beispiel bei geöffnetem Fenster oder Schiebedach und selbst im offenen Cabriolet. Die Innovation erhöht zudem die Sicherheit. Frers: „Durch die bestmögliche Positionierung des Mikrofons wird der Fahrer während des Telefonats weniger abgelenkt.“ Das belt-mic System besteht aus drei in den Gurt integrierten Mikrofonen und einem Voice-Gateway (VGW) zur Signalverarbeitung. Je nach Statur und Sitzposition des Fahrers wird durch eine spezielle Steuerungselektronik das beste Mikrofonsignal ausgewählt, sodass eine optimale Funktion gewährleistet ist. Für die Übertragung sorgen in den Gurt eingewobene Drähte, die das Sprachsignal an das Kommunikationssystem des Fahrzeugs übermitteln. Die so erreichte Verbesserung der Spracherkennung führt auch zu einer deutlich zuverlässigeren Nutzung von Spracherkennungssystemen und damit zu einer erheblichen Erhöhung des Bedienkomforts. Diese neue Qualität zeigt sich unter anderem bei Navigationsanwendungen und bei der Multimediasteuerung. Über eine digitale Schnittstelle kann das System auf bis zu sieben Sitze im Fahrzeug erweitert werden. Gleichzeitig können Sitzplatzbezogene Dienste angeboten werden. Während die Fahrzeuginsassen signifikante Vorteile bei der Sprachqualität erleben, profitiert der Hersteller durch deutliche Kostenvorteile. In vielen Fällen können teurere Filtermodule eingespart werden. Mit dem Gurtmikrofon belt-mic baut paragon als Direktlieferant der deutschen und europäischen Hersteller seine Position als Innovationsführer für akustische Lösungen im Automobil weiter aus. „Als Highend-Lösung für Freisprechtelefonie wird sich das Gurtmikrofon nicht nur für offene Fahrzeuge, sondern auch in geschlossenen Premium-Fahrzeugen etablieren und deutliche Marktanteile gewinnen“, so Frers. Das Ziel: Bis zum Jahr 2020 peilt paragon mit dem Gurtmikrofon einen Gesamtumsatz von 60 Mio. Euro an. Inzwischen wurden bereits erste Erfolge erzielt. Aktuell wird das Gurtmikrofon serienmäßig im Sportwagen Audi R8 (Coupé und Spyder) eingesetzt. Dass die Branche von dem Produkt überzeugt ist, beweist auch die Tatsache, dass das belt-mic kürzlich den SPE Automotive Division Award für innovative Kunststoffteile im Fahrzeug bekam. Besser bekannt ist diese Auszeichnung als „Kunststoff-Oscar“. Die aus 30 Experten der Automobilindustrie bestehende Jury hob bei der Preisverleihung den hohen Innovationsgrad des belt-mic hervor. Die Jury des OWL-Innovationspreises lobt ebenfalls den hohen Innovationsgrad des Gurtmikrofons, das aufgrund der Verbindung von Webverfahren und Elektronikintegration und der hohen Sprachqualität einzigartig sei. „Das mittelständische Unternehmen hat in einem langen interdisziplinären Prozess ein hochkomplexes Produkt zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis entwickelt, das sich im Premiumsegment sehr schnell etabliert hat“, so die Jury. Das Marktpotenzial wird von ihr als hoch prognostiziert. Es bestünden gute Chancen, sich weltweit in der Automobilindustrie durchzusetzen. Insbesondere vor dem Hintergrund der immer komplexer werdenden Bedienung im Auto, dem zunehmenden Einsatz von Fahrerassistenzsystemen und dem Trend der Sprachsteuerung in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens seien umfangreiche Weiterentwicklungen vorstellbar. „Das Produkt wird mittelfristig zu einem der umsatzstärksten Produkte des Unternehmens werden und somit Wachstum und Beschäftigung sichern“, ist die Jury überzeugt. „Mit dem belt-mic wird paragon seine Position als Innovationsführer für akustische Lösungen im Automobil ausbauen.“ Das Produkt beweise zudem die hohe Innovationskraft der ostwestfälisch-lippischen Automobilzulieferindustrie. www.paragon.de

06


saperatec GmbH: Recycling von Dünnschicht-Photovoltaik-Modulen Die Entsorgung von Photovoltaik-Modulen hat man lange Zeit hintenan gestellt. Ab 2015 wird nun mit einer ersten großen Welle ausgedienter Module gerechnet. Inzwischen wird das Thema ernst genommen und es existieren Techniken zum fachgerechten Recycling. Ganz vorne mit dabei ist die noch junge saperatec GmbH. Die Bielefelder haben ein Verfahren zur Trennung von Verklebungen und Beschichtungen auf Basis von Tensiden entwickelt. saperatec wird dafür der Start Up-Preis des Innovationswettbewerbs zuerkannt. Mit der neuen Abfallart Photovoltaik-Module existieren bislang nur wenige industrielle Erfahrungen für die Aufbereitung und Wiedergewinnung der darin enthaltenen Rohstoffe. „Jedoch werden in den kommenden Jahren ausgediente Photovoltaik-Module zu einem Massenstrom anwachsen“, beschreibt saperatec-Geschäftsführer Dr. Sebastian Kernbaum eine Herausforderung, die sich aus dem Erfolg der Photovoltaik-Technik ergibt. „Besonderheiten wie beispielsweise Verklebungen oder gefährliche Bestandteile erfordern ein spezielles Vorgehen bei der Entsorgung sowohl von Produktionsabfällen als auch von ausgedienten Modulen.“

Die Preisträger | Start Up

Start Up-Preis

saperatec will die Lücke zwischen dem Abfallaufkommen und spezialisierten Verwertungsunternehmen schließen. Kernbaum: „Mit unserer Technologie erzeugen wir maßgeschneiderte Fraktionen für die Verwertung. So werden hochqualitative Materialkreisläufe geschlossen und der Rohstoffverlust minimiert.“ saperatec hat ein hocheffizientes chemisch-physikalisches Verfahren zum Aufschluss von Materialverbünden und zur Entschichtung verschiedener Materialien entwickelt. Maßgeblich daran mitgewirkt hat Dr. Horst Seibt, der auch Mitgründer von saperatec ist. Dabei legt das Start-Up-Unternehmen den besonderen Fokus auf die Ressourcenerhaltung, denn in den Modulen sind seltene Materialien wie etwa Indium, Selen oder Tellur enthalten. Ablösen bzw. Entschichten durch den Einsatz „harter“ Chemie im Sinne eines Auflösens sei kein Thema, so Kernbaum. „Es werden abbaubare und ungiftige Materialien eingesetzt, die eine nahezu verlustfreie Abtrennung und somit den Wiedereinsatz der Ressourcen garantieren.“ Die verwendete Lösung besteht zu 80 Prozent aus Wasser. Der Rest sind sogenannte Tenside, deren genaue Mischungen von den jeweils zu recycelnden Modulen abhängen. Die Lösung ist wiederverwendbar, sie wird gereinigt und zirkuliert in einem geschlossenen Kreislauf. Man muss lediglich immer wieder etwas von der Lösung hinzugeben. Die Tenside verringern die Oberflächenspannung, dringen in die Grenzflächen der Halbleiter ein und lösen sie ab. Das Ende 2010 gegründete Unternehmen betreibt am Standort in Bielefeld eine Pilotanlage für das Trennen der Verklebungen und Beschichtungen von Photovoltaik-Modulen. Ergänzt werden die Einrichtungen durch ein Labor für die Erforschung und Entwicklung neuartiger Technologien. Zurzeit verarbeitet saperatec etwa eine halbe Tonne ausgediente Solarmodule pro Tag. Perspektivisch ist aus Sicht von Kernbaum noch sehr viel mehr möglich, denn mit dem Boom der Photovoltaik-Technik werde auch der entsprechende Abfall zunehmen. Die Jury lobt die hartnäckige und konsequente Entwicklungsarbeit. Aus einer Idee sei ein einzigartiges und zukunftsweisendes Verfahren geworden, das in Fachkreisen bereits hohe Aufmerksamkeit genieße und von führenden Herstellern nachgefragt werde. Das Unternehmen habe sich schnell am Markt etabliert. „Mit dem saperatec-Verfahren kann ein Paradigmenwechsel eingeleitet werden – von der Entsorgung zur Rückgewinnung von Rohstoffen“, glaubt die Jury. „Damit wird ein entscheidender Beitrag zur Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit geleistet.“ Darüber hinaus wird ein hohes Potenzial für die Weiterentwicklung des Verfahrens auch für das Recycling anderer Abfallstoffe gesehen. Die Jury ist überzeugt, dass saperatec von OstWestfalenLippe neue Recycling-Standards entwickeln und die Märkte erobern wird. www.saperatec.de

07


Die Preisträger | Sonderpreis

Sonderpreis

Hettich Marketing und Vertriebs GmbH & Co. KG: Schubkastensystem ArciTech ArciTech heißt das neue Schubkastensystem der Hettich Marketing und Vertriebs GmbH & Co. KG. Es wurde geschaffen, um Küchen- und Möbelherstellern die Zusammenstellung perfekter Schubkästen für unterschiedliche Segmente und individuelle Bedürfnisse zu ermöglichen. Mit einzigartigem Laufkomfort und hoher Stabilität setzt ArciTech neue Maßstäbe, werben die Verantwortlichen für ihre Innovation. Die Jury des OWL-Innovationspreises teilt diese Ansicht und belohnt Hettich für ArciTech mit dem Sonderpreis des diesjährigen OWL-Innovationswettbewerbs. „ArciTech wurde entwickelt, um Küchenhersteller dabei zu unterstützen, sich unter dem Gesichtspunkt der Wirtschaftlichkeit zukunftsfähig weiterzuentwickeln; das innovative Schubkastensystem berücksichtigt in seinen vielfältigen Eigenschaften derzeitige und zukünftige Markt- und Gestaltungstrends und ist mit seinem einmaligen Laufkomfort, der unerreichten Stabilität und dem breiten Programm auf der Basis einer Plattform gemacht für die Zukunft“, erläutert Hettich-Geschäftsführer Stefan Kükenhöhner und sieht darin eine Sonderstellung. „Das Programm erlaubt auch die Umsetzung eigener Zargendesigns durch Möbelhersteller, was einzigartig am Markt ist.“ Mit seinem außergewöhnlichen Laufkomfort und hoher Stabilität setze das neue Schubkastensystem neue Maßstäbe und positioniere Hettich als Innovations- und Qualitätsführer auf dem Weltmarkt. Das Plattformkonzept ermöglicht eine schnelle Reaktion auf Kundenwünsche und Markttrends und die perfekte Differenzierung zwischen unterschiedlichen Küchenprogrammen. Auf der Basis einer einzigen Zarge können Schubkästen und Auszüge mit unterschiedlichen Höhen und Gestaltungsformen realisiert werden, sodass keine Kundenwünsche offen bleiben. Dies ist durchgängig mit den Farben Weiß, Silber und Anthrazit möglich. Durch das breite Standardsortiment lassen sich mit ArciTech zahlreiche Varianten realisieren: zwei Zargenhöhen, sechs Rückwandhöhen, Relinge, Stahl-TopSides und DesignSides in je zwei Höhen sowie eine niedrige Zargen- und Rückwandhöhe für besondere Einsatzzwecke. Dabei sind alle Elemente miteinander kombinierbar. „Mit dem Schubkastensystem gelingt die Differenzierung zwischen unterschiedlichen Küchenprogrammen bei schlanken Prozessen. Denn erst am Ende der Produktion entscheidet sich, für welches Programm das Möbel bestimmt ist“, so Kükenhöhner. Zusatzelemente wie die DesignSides sind deshalb leicht integrierbar. Auch in Showrooms können dank des Plattformkonzeptes Designtrends und unterschiedliche Wertigkeiten schnell und simpel umgesetzt werden. Mit seinem geradlinigen und zeitlosen Design fügt sich ArciTech harmonisch in die Küchen ein. Innovativ ist das neue Schubkastensystem auch, weil es mit einer effizienten Produktion einhergeht. Am Standort Kirchlengern/Bünde wurde eigens eine neue Fertigungshalle mit rund 13.500 qm Nutzfläche errichtet. „Neue Technologien, ein flexibles Maschinenkonzept sowie kurze Rüstzeiten garantieren eine schnelle Reaktion auf wechselnde Bedarfe“, fasst Stefan Kükenhöhner die Vorteile zusammen. Die Gesamtinvestition in das Schubkastensystem ArciTech beträgt rund 80 Mio. Euro und ist die bisher größte Einzelinvestition der Hettich Gruppe. Nach Ansicht der Jury wurde in einem mutigen Prozess mit der größten Investition in der Unternehmensgeschichte ein völlig neues Schubkastensystem entwickelt, das neue Standards setzt und bisherige Entwicklungen revolutioniert. Mit ArciTech werde Hettich neue Märkte erschließen und zum Markt- und Innovationsführer im Segment Schubkastensystem. „Die Innovation wird Wachstum und Beschäftigung des Unternehmens am Produktionsstandort Kirchlengern sichern und einen wichtigen Beitrag zur Zukunftssicherung der Möbelindustrie in OWL leisten“, so das Urteil der Jury. Aber nicht nur die Innovation findet das Gremium überzeugend, sondern auch das Gesamtkonzept mit ressourceneffizienter Produktion in einer nachhaltigen Fertigungshalle. „Der Sonderpreis ist Anerkennung für Unternehmenswachstum dank zukunftsorientierter Unternehmenspolitik und Mut zur Investition in Deutschland, aber auch gesellschaftliche Verantwortung und kontinuierliches Engagement für die Region OstWestfalenLippe.“ www.hettich.com

08


Die Bewerbungen A. & H. Meyer GmbH, Dörentrup

Apotheke am alten Markt, Bielefeld

arsligna Objekteinrichtungen GmbH, Lemgo

Innovative Außendarstellung einer Apotheke Intelligente und vor allem für die Branche einzigartige Kommunikationsstrategie, die sich durch eine einprägsame Optik auszeichnet. Es bildet sich eine unverwechselbare Eigenmarke „Apotheke am Markt“ heraus, die sich durch die individuelle Kundenansprache neu positionieren kann. www.apoam.de

Highend-Bandpass-TransmissionLine-Lautsprecher Der Lautsprecher hat einen tiefreichenden Bass bei kleiner Gehäusegröße, eine individuelle Oberfläche und eine hohe Signalauflösung. Eine optimale Akustik wird durch die einfache Anpassung an den Wohnraum erreicht. www.ehditon.de

arvato distribution GmbH, Harsewinkel

Asselner Windkraft GmbH & Co. KG, Paderborn

Baugruppentechnik Pollmeier GmbH, Hövelhof

Best-in-Class Datenbank für den Einkauf von Printmaterialien Die Best-in-Class Datenbank zeichnet sich durch die enorme Datendichte aus, die arvato durch seine Marktführerschaft im Bereich Marketinglogistik erreicht hat. Dadurch ergeben sich Synergieeffekte und positive Zukunftsprognosen für den Printmarkt. www.arvato-services-cim.com

100% Erneuerbare Energien bei festem Energiepreis von zehn Jahren Die Asselner Windkraft bietet den Stromkunden in Asseln die Möglichkeit, ihren Strom direkt und dauerhaft aus dem Windpark Asseln zu beziehen. Der Strompreis liegt rund 5 % unter dem heutigen Standardtarif. Dabei wird eine Preisgarantie von mindestens zehn Jahren gegeben. www.windpark-lichtenau-asseln.de

Durchgängig gedämpftes Schiebetürensystem Das Schiebetürsystem ist nicht nur teilweise, sondern durchgängig gedämpft und zeichnet sich durch eine hohe Montagefreundlichkeit aus. Eine Weiterverarbeitung von Laufschienen oder Korpussen entfällt. www.pollmeier.net

Bergmann & Steffen GmbH, Spenge

Bernds GmbH & Co. KG, Detmold

Besus, Kirchlengern

Faltbares Tandem Das Bernds Falttandem LS kann ganz leicht mit nur drei Handgriffen auf ein kompaktes Maß von 106x80x20 cm gebracht werden. Besonders für Menschen mit Handicap bedeutet diese Innovation eine ganz neue Freiheit und Lebensqualität. Das Tandem gibt es auch mit leisem Riemenantrieb und E-Motor. www.bernds.de

Virtuelles Brandschutztraining Mit einer stereoskopischen 3D-Simulationsanlage können realistische Löschübungen mit modifizierten „originalen“ Feuerlöschern verschiedener Löschkategorien durchgeführt werden, ohne das reales Feuer erzeugt wird. Dadurch werden Brandschutzttraings einfacher, kostengünstiger und umweltfreundlicher. www.besus.net

NETBOX Point Die Netbox Point ist eine innovative Elektrifizierungseinheit für Möbel. Neben einem Stromanschluss bieten verschiedene Kommunikationsmodule komfortable Verbindungsmöglichkeiten, die sich austauschen und flexibel an die jeweiligen Anforderungen anpassen lassen. www.ah-meyer.de

Laserschweißzentrum für scannerbasierendes Schweißen von Metallen Das neue, einzigartige Laserschweißzentrum bietet umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten. Es wird für Kundenapplikationen, Kundenschulungen und Prototypenfertigung genutzt, aber auch für Eigenentwicklung und Forschung sowie die Schulung eigener Mitarbeiter. www.bergmann-steffen.de

09


Die Bewerbungen

BFI Stahlbausysteme GmbH & Co. KG, Warburg

Bio-Circle Surface Technology GmbH, Gütersloh

Bockermann Fritze Ingenieur Consult GmbH, Enger

Feststellbarer Kugelgelenkfuß Der Maschinenfuß wurde in unterschiedlichen Größen entwickelt, um bei unebenen Untergründen und dynamischer Beanspruchung Maschinen aufbauen zu können, die selber starke Schwingungen verursachen. Zusätzliche Schwingungsdämpfer brauchen nicht mehr eingesetzt werden. www.bfi.cc

Bio-Rust – der neutrale Entroster Bio-Rust entfernt Rost und Anlauffarben auf Messing und Kupfer schnell und zuverlässig. Der Entroster arbeitet bei neutralem ph-Wert auf wässriger Basis und verzichtet auf starke Säuren in hohen Konzentrationen. Bio-Rust ersetzt starke Säuren und die mechanische Rostentfernung. www.bio-circle.de

Systematisches Erhaltungsmanagement für Straßen, Wege und Plätze Durch den Ansatz werden Haushaltsmittel von Kommunen in funktionswichtige Streckenabschnitte der verkehrlichen Infrastruktur effizient und nachhaltig eingesetzt – bei gleichzeitig hohem Komfort für die Nutzer. www.bockermann-fritze.de

Böllhoff GmbH & Co. KG, Bielefeld

Böllhoff Verbindungstechnik GmbH, Bielefeld

Claas Fertigungstechnik GmbH, Harsewinkel

Fügen von Befestigungselementen Das Fügen für die Großserienfertigung erfolgt durch die Kombination aus licht- / UV-härtenden Klebstoffen und ONSERT® Befestigungselementen. Metallische Teile werden partiell mit transparentem Kunststoff umspritzt. Dadurch wird die zur Aushärtung des Klebstoffes erforderliche Durchstrahlung mit Lichtwellen sichergestellt. www.boellhoff.com

Herstellung von Bauteilen aus Trockenfasern Bei dem neuen Verfahren zur Herstellung von Kohlefaser- und Glasfaserbauteilen werden mehrere Arbeitsgänge in einem Werkzeug integriert. Aufwendige Nacharbeit durch Fräs- oder Wasserstrahlbearbeitung entfällt. www.claas-cft.com

Datenlabor GmbH, Paderborn

de Man Industrie-Automation GmbH, Borgholzhausen

RFID für Beschaffungs- und Belieferungssysteme Mit RFID werden alle relevanten Daten zur Sicherstellung einer zeitnahen Lieferung auf Behälteretiketten gespeichert. Ein leerer Behälter wird umgehend in einen neben dem Regal platzierten Sammelbehälter gelegt. Die Daten werden automatisch aus den RFID Tags ausgelesen und in das ERP-System von Böllhoff übertragen. www.boellhoff.de

Confurn Metall BetriebsGmbH & Co. KG, Bad Oeynhausen Einstiegsgriff „LED-STEP“ für Wohnmobile, Reisemobile und Boote Die Entwicklung des Einstiegsgriffes LED-STEP unterstreicht eindrucksvoll die Möglichkeiten von Confurn Metall und Confurn Export. Dadurch wird ein neues, ausbaufähiges Geschäftsfeld für das Unternehmen erschlossen. www.confurn.de

10

Docker Docker unterstützt Menschen in Innovationsprozessen. Es handelt sich um ein webbasiertes Kommunikationswerkzeug für Arbeitsgruppen und hilft dabei, Informationen effizient zu strukturieren, zu speichern und zu recherchieren. Docker zeichnet sich durch ein multidimensionales Hierarchiekonzept und innovative TemplatingVerfahren aus. www.datenlabor.net

Lasagneplattenhandling Die Automatisierungslösung für die Lebensmittelindustrie bietet ein flexibles Handling für Lasagneplatten. Die Produktionsrate wird erhöht, die Effizienz gesteigert. www.deman.de


Die Bewerbungen demipress, Detmold

DeTec GmbH, Detmold

dofair.org, Paderborn

Attraktive Bücher für Verlage und Fotografen Durch die Entwicklung der Digitaltechnik und des Internets erhalten Fotografen die Möglichkeit, zu Marketingzwecken ihre Fotos in Büchern zu zeigen. demipress fertigt für Verlage das Buchprojekt bis zur Druckreife und nutzt dabei weltweite Kontakte zu internationalen Fotografen. www.demipress.de

AquaReEnergie Trichter – Wärmerückgewinnung aus Abwasser Mit dem AquaReEnergieTrichter kann in nahezu allen Bereichen Abwärme gewonnen und genutzt werden. Der Trichter entzieht dem Abwasser die Energie mittels Wärmepumpe und Wärmetauscher und führt sie zurück in den Wärmekreislauf. www.energiefaenger.de

NoCost-Fundraising dofair.org ist eine Online-Lösung, mit der Menschen für wohltätige Zwecke spenden können, ohne Geld aufwenden zu müssen. Daneben wird die Technologie dritten als White-Label-Lösung angeboten. www.dofair.org

Driverscam GmbH, Hüllhorst

Duales-studium GmbH, Herford

eltromat GmbH, Leopoldshöhe

Video-Aufnahmen von Fahrschul-Fahrten Der Fahrlehrer kann Videoaufnahmen von Schulungsfahrten erstellen, auf denen Innen- und Straßenansicht in einem Bild dargestellt werden. Die Aufnahmen von wichtigen Stellen können in ein Portal gestellt und für Schulungs- und Übungszwecke genutzt werden. www.driverscam.de

Internetportal für duale Studienplätze Duales-studium.de ermöglicht Schulabgängern eine umfassende und vollständige Suche eines dualen Studienplatzes sowie attraktiven Arbeitgebers. Arbeitgeber erhalten einen direkten Zugang zu Schulabgängern und somit potentiellen Nachwuchskräften. www.duales-studium.de

twin_check – 100% Druckbildinspektionssystem mit integrierter Bahnbeobachtung twin_check ist konzipiert für verschiedene Druckverfahren und die komplette Bandbreite an Bedruckstoffen – einschließlich reflektierender und transparenter Materialien. Hohe Qualitätsansprüche werden mit einem positiven Effekt auf die Produktionsleistung erreicht. www.eltromat.de

EMG Elektromobile GmbH & Co. KG, Bielefeld

energie-regie-franchise, Herford

ENSPASA GmbH, Herford

energie-regie-franchise Energiekosten sparen Im Wege des Franchising entstehen in ganz Deutschland Redaktions- und Infobüros für den Versorgerwechsel bei Strom und Gas. Dabei erwirtschaften die Franchise-Nehmer ihre Erträge über Provisionen in der Vermittlung. www.energie-regie.de

Vertriebsmodell für energetische Gebäude(komplett)sanierungen ENSPASA beabsichtigt mit ihrem Vertriebsmodell ausschließlich Komplettsanierungen zu vermarkten. In Form eines „umgekehrten“ Vertriebes in Verbindung mit einem „Alles-aus-einer-HandPrinzip“, bietet ENSPASA einen vollkommen neuen Ansatz im Markt der Gebäudesanierung an.

emobil+ – Elektromobil Mietservice Mit Vermietstationen für EMG Seniorenelektromobile wird in Kooperation mit Tourismus-Unternehmen ein neues Angebot geschaffen, um dem erheblich steigenden Mobilitätsbedarf der Zielgruppe 60+ gerecht zu werden. www.emg-elektromobile.de

11


12

Preisverleihung


Preisverleihung

Preisverleihung 8. Dezember, MARTa Herford

13


Die Bewerbungen

Expert Systemtechnik GmbH, Bielefeld

FAB Clothing GbR – Fabulous Fanny, Rietberg

Felix & Johannes Kathöfer, Rietberg

cutEXPERT ecocam cutEXPERT ecocam ist ein Multifunktionsschneidekopf und eine innovative Schneidlösung für unterschiedliche Materialien. Durch eine elektronisch kontrollierte Z-Achse können ein verschleißarmer Zuschnitt und genaue Schnittteile garantiert werden. www.expertsystemtechnik.de

Nachhaltige Designer-Kleidung Die neuen Kleidungsstücke der Marke Fabulous Fanny bieten eine neuartige Kombination von Design und Markenidentität. Die Marke versteht sich als nachhaltig und ethisch/spirituell. Der Kunde erhält neben dem „äußeren“ Design den Zusatznutzen innerer Schönheit in Form von Nachhaltigkeit und Fair Trade. www.fabulousfanny.de

Wasch- und Desinfektionseinrichtung für Lebensmitteltransportbehälter Der Transport von Lebensmitteln wie beispielsweise Fleisch und Gemüse erfordert eine extrem hohe Sauberkeit. Das neue Produkt erledigt automatisiert die Reinigung und Desinfektion von KKW-Koffern, Überseecontainern und anderen Behältnissen. Hinzu kommt eine hohe Wasserersparnis.

Fischer Panda GmbH, Paderborn

Flightdecksystems GmbH, Schloß Holte-Stukenbrock

FROLI Kunststoffwerk GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock

Bau und Betrieb von Flugsimulatoren Durch Nutzung von neu entwickelter Software und Materialien können günstige Flugsimulatoren – speziell A320 – hergestellt werden. Die Simulatoren können für etliche Incentives und Events gebucht werden (u.a. Flugangstseminare, Seminare für Teambuilding, Motivationstraining, CME Seminare, Airlebnisflüge und Flight-Nights). www.flightdecksystems.de

FROLI_PUR visco-touch Die Materialkomposition für Sitzmöbel kombiniert unterschiedliche Weichheitsgrade. Der äußere Bereich des Schaumteils kann mit einem festeren Härtegrad sowie hoher mechanischer und chemischer Belastbarkeit, der Schaumkern jedoch mit einem deutlich weicheren Härtegrad gefertigt werden. www.froli.com

Gauselmann AG, Espelkamp

GDC - Automation GmbH & Co. KG, Gütersloh

Whisperprop Hybrid-Antriebssystem für Schiffe Das Whisperprop Hybrid-System zeichnet sich durch ein intelligentes Energiemanagement aus. Dabei werden sowohl die Energiegewinnung aus der Batterie und dem Generator als auch der elektrische Energieverbrauch des Bordstromsystems und Antriebs berücksichtigt. www.fischerpanda.de

FROLI Kunststoffwerk GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock Bettsystem frolexus_Koala Das Besondere des frolexus_Koala Bettsystems verbirgt sich in Design und Aufbau. Gegenüber herkömmlichen Boxspringbetten sind keine Holzleisten, Metallspiralen oder Stahlfedern verbaut, sondern hochwertige Qualitätsschäume und patentierte Kunststofffedern integriert. www.froli.com

14

Merkur Ideal Vision Slant Top Himmelstürmer – Gehäuse für Geldgewinnspielgeräte Mit der neuen Gehäuse-Innovation für Geldgewinnspielgeräte macht Gauselmann den Spielgästen den Blick frei für neue Perspektiven. Mitarbeiter und Spielgäste haben immer den Überblick. www.gauselmann.de

Roboterstation zum automatisierten Schleifen von Windkraft-Rotorblättern Trotz immer höherer Stückzahlen und Qualitätsanforderungen wird die Rotorblatt-Produktion von Windkraftanlagen überwiegend manuell erledigt – z. B. das Schleifen. Durch die neue Anlage wird dieser zeitaufwändige und gesundheitsschädliche Prozess erstmals vollständig automatisiert. www.gdc-automation.eu


Die Bewerbungen GSR Ventiltechnik GmbH & Co. KG, Vlotho Ventiltechnologie Rapid Reaction Valve Das „Rapid Reaction Valve“ ist nach einem grundsätzlich anderen Wirkprinzip aufgebaut als übliche Ventile. Im Normalzustand verschließt eine magnetisierbare Kugel den Ventilsitz und somit den Mediendurchfluss. Wenn das Ventil geöffnet werden soll, „zieht“ eine Magnetspule im Ventilgehäuse die Kugel aus dem Sitz. www.ventiltechnik.de

HARTING Systems GmbH & Co. KG, Espelkamp

GVoA mbH & Co. KG, Hille Zentrum für Ausbildung und Entwicklung in der Abfall- und Ressourcenwirtschaft Das große Spektrum von Entsorgungstechniken in OWL hat auf Anraten des Bundesumweltministeriums zur Gründung dieser einzigartigen Einrichtung geführt. Den Schwerpunkt bildet die Information und Schulung (ausländischer) Fachleute und Entscheidungsträger über aktuelle Entwicklungen und Technologien der Abfallentsorgung. www.gvoa.de

Hella KGaA Hueck & Co., Paderborn

HANNING & KAHL GmbH & Co. KG, Oerlinghausen Elektromechanische Bremse für Windenergieanlagen Die neue und innovative Bremsgeneration bringt viele Vorteile. Sie bietet eine gleiche Bremskraft bei wesentlich geringerem Gewicht und Einbauvolumen. Der Antrieb kann sehr flexibel positioniert werden und hat keine bewegten Teile mehr im Lichtraumprofil. www.hanning-kahl.com

Hermann Sewerin GmbH, Gütersloh

Generalanbieter für die Kassenzone Die neu konzipierte Dienstleistung stellt für das spezielle Einsatzgebiet „rund um die Kassenzone“ eine einzigartige Innovation für den Einzelhandel dar. Durch die Bündelung der einzelnen Gewerke und die 3 D-Visualisierung durch das HA-Pos (HARTING-Point of Sale) wurden die Prozesse softwareunterstützt optimiert. www.harting-systems.com

Flughafenbeleuchtung LED Runway Centerline Mit der Innovation kann die Halogen-Befeuerung auf Flugfeldern abgelöst werden. Befeuerungssysteme lassen sich problemlos durch LED-Systeme ersetzen. Die Technologie ist mit 50.000 Betriebsstunden und einer Wartung alle fünf Jahre um eine vielfaches effizienter, sicherer und auf mittelfristige Sicht deutlich preiswerter. www.hella.de

Herz- und Diabeteszentrum NRW/ IFAT, Bad Oeynhausen

HGM-Holztreppen GmbH, Rietberg-Mastholte

Höferlin & Höferlin Planungsteam und Tischlerei Niehaus, Blomberg

HerzAs – Telemedizinisch unterstützte Versorgung von Patienten mit Herzinsuffizienz Der Patient wird zwölf Monate betreut. Er wird mit Waage sowie ggf. Blutdruckmessgerät und EKG-Gerät ausgestattet und geschult. Zur frühen Erkennung von Anzeichen einer kardialen Dekompensation übersendet der Patient täglich seine Gewichts-, Blutdruck- und Pulswerte an das IFAT. www.hdz-nrw.de

Grüner Werkstoff Bambus und minimalistisches Design Bambus entwickelt sich zum ökologisch und ökonomisch sinnvollen Werkstoff. TRAGWERK ist eine Treppe im Minimalismus pur, einsetzbar für Neubau und Renovierung. Störende Elemente für moderne Wohnraumgestaltung entfallen. www.hgm.de

Beratungszylinder für Apotheken Der Zylinder schafft einen ungestörten Beratungsraum in Apotheken ohne Rückzugsmöglichkeit. Im offenen Zustand handelt es sich um einen Handverkaufsplatz (Tresen). Für mehr Diskretion kann der Apotheker die mattierten Plexiglas-Schiebetüren ganz oder teilweise schließen. www.hoeferlinundhoeferlin.de www.niehausapotheken.de

Systematisches Innovationsmanagement Um rechtzeitig mit dem richtigen Erzeugnis in den Markt einzutreten, müssen Erfolgspotenziale systematisch umgesetzt werden. Durch den von den eigenen Mitabeitern erarbeiteten „gelebten“ Innovationsprozess wird sich das Unternehmen langfristig und nachhaltig im Wettbewerb positionieren. www.sewerin.de

15


Die Bewerbungen

ImmoStyle HomeStaging GbR, Bielefeld

IMOLTEC GmbH, Bad Salzuflen

impiris GmbH & Co. KG, Minden

Homestaging - Immobilienaufbereitung für die Vermarktung Die Aufbereitung von Immobilien und die Vorbereitung für den Verkauf wird durch gezielte Beratung und Herrichtung erreicht. Der Verkauf und die Vermietung von Immobilien werden durch diese neue Dienstleistung in zeitlicher und qualitativer Hinsicht optimiert. www.immostyle-homestaging.de

Neue Verfahren als Dienstleistung in der molekularen Diagnostik Die neue Plattform bietet Herstellern die Möglichkeit, ihre Produkte unter realen Bedingungen zu testen und zu optimieren. Durch die Expertise der Fachleute können die Wertschöpfung innovativer Technologien – speziell in der molekularen Diagnostik – frühzeitig bewertet und der Entwicklungsprozess gesteuert werden. www.imoltec.de

azubiarena – Kommunikations- und Prozessplattform für den Ausbildungsmarkt Unternehmen können schnell und komfortabel Stellenangebote für Praktika, Ausbildungsplätze und (Duales) Studium erstellen und veröffentlichen. Durch das integrierte, einfach zu bedienende Bewerbermanagement erfolgt die gesamte Kommunikation mit den Bewerbern bis hin zur Zu- oder Absage elektronisch über die Plattform. www.impiris.de

Ingenieurbüro M. Kokemor, Rahden

Intercommotion, Bielefeld

INZTITUT Medienkompetenz, Bünde

Kollaborative Supply-Chain-Systeme Zukunftweisendes Verfahrenskonzept einer kollaborativ wirkenden Supply Chain, die selbststeuernd und in beliebiger Folge als „Integrating Supply Chain“ und/ oder als „Differentiating Supply Chain“ einsetzbar ist. Ziel ist die Herstellung und Aufrechterhaltung einer präventiven Rohstoffversorgung speziell für beschaffungskritische Rohstoffe und Materialien. www.unito-stoffstromgeraete.de

Lernen mit Social Media Die innovative Herangehensweise “Lernen mit Social Media” ermöglicht speziell für KMU eine einfache und günstige Möglichkeit, Wissen zu generieren und weiterzugeben. Darüber hinaus können die Themen “Fachkräftemangel” und “demografischer Wandel” innerhalb des Unternehmens effektiver angegangen werden. www.intercommotion.de

INZTITUT Multi-Kunden-Pool Der »INZTITUT Multi-Kunden-Pool« ist ein Datenbank-System zur Zusammenführung von Kundenstämmen aller teilnehmenden Händler bzw. zur gemeinsamen Generierung von Kundenprofilen. Für den Endkunden stellt sich das System als Kunden-Portal mit Rabatt-Vorteilen und Community-Funktion dar. www.inztitut.de

IWN GmbH & Co. KG, Bielefeld

Jobware Online-Service GmbH, Paderborn

KAHMANN & ELLERBROCK GmbH & Co. KG, Bielefeld

Job_Ad|2.0 – Neue Online-Stellenanzeigen Die neue Stellenanzeige nutzt die Möglichkeiten des Internets für die Bewerberansprache und hebt sich deutlich von den klassischen Online-Formaten ab. Leser beschäftigen sich nachweislich deutlich intensiver mit dieser Form der Stellenanzeige – ein großes Potenzial für Mitarbeitergewinnung und Employer Branding. www.jobware.de

Hilfsmittel für Arbeiten an Windkraftund Photovolatikanlagen Durch die Entwicklung von zwei Transporttaschen werden Montage- und Servicearbeiten an Windkraft- und Photovoltaikanlagen erheblich vereinfacht und sicherer. www.kahmann-ellerbrock.de

Innovatives System für umweltfreundlichen Pflanzenschutz Das System revolutioniert die Möglichkeiten auf dem Gebiet des Pflanzenschutzes in der Landwirtschaft. Mit dieser neuartigen Ventil-Technologie kann für jede einzelne Düse an einer Feld- oder Obstspritze sowohl die Dosier- und Ausbringmenge als auch die Tropfengröße reguliert werden. www.iwn.de

16


Die Bewerbungen Kampmann GmbH, Bielefeld

Kanaltechnik OWL GmbH, Langenberg

Kurz Um e.V. Meisterbetriebe, Bielefeld

Kamera für die Kanaldichtheitsprüfung Bisher bewegen sich Geräte ausschließlich auf der Rohrsohle und sind meistens massiv und schwer. Die neue Kamera bewegt sich in der Achse des Rohres und wird so vor Schmutz und Hindernissen geschützt. Zudem ist sie weniger massiv und leichter, sodass sie mit Wasserdruck durch den Kanal geführt werden kann. www.kanaltechnik-owl.de

Design-Umzugskartons mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten Ein unbeachteter Gebrauchsartikel wurde optisch so gestaltet, dass Menschen ihn gern benutzen und sogar unbedingt in ihrem Haushalt haben möchten. www.kurz-um.de

MADLEHN GmbH, Porta Westfalica

MADLEHN GmbH, Porta Westfalica

MADLEHN GmbH, Porta Westfalica

Lockstar – Profiwerkzeug zum Lösen von Leitern aus Industriesteckverbindern Durch seine ergonomische Gestaltung ermöglicht das Werkzeug den dauerhaften Einsatz ohne Ermüdungserscheinungen und Überlastung des Unterarms. Eine Einsparung der Arbeitszeit um bis zu 50 Prozent ist möglich. www.madlehn.de

Rückschlagventil Aircraft Das Rückschlagventil kann nachträglich an jedes handelsübliche Druckluftwerkzeug angeschlossen werden. Bei einem Werkzeugwechsel wird ein Ausschlagen des Druckluftschlauches und das ohrenbetäubende Zischen durch entweichende Druckluft verhindert. www.madlehn.de

Ecospeed - Aufsatz für Anhänger und LKW Ecospeed ist ein höhenverstellbarer Aufsatz für PKW Anhänger und LKW bis 7,5 t. Durch die Absenkung der Nutzhöhe wird die Seitenwindstabilität erhöht. Dadurch sind höhere Geschwindigkeiten möglich. Der Kraftstoffverbrauch wird deutlich reduziert. www.madlehn.de

Magh und Boppert GmbH, Paderborn

Martinschledde + Fritzsch GbR, Rheda-Wiedenbrück

MECONDO GmbH, Rietberg

Nearfieldscanner NFS 3000 Mit einem einzigartigen Messverfahren erkennt der Scanner parasitäre elektromagnetische Koppelfelder an Mustern und identifiziert Störquellen. Die elektromagnetische Immunität wird durch gezielte, lokale Einkopplung von Störsignalen analysiert. Vergleichsmessungen von Designvarianten werden reproduzierbar. www.magh-boppert.de

Mein Wiedenbrück – Einzelhandel vs. Amazon & Co. Mein Wiedenbrück präsentiert lokale Händler auf einem gemeinsamen Multichannel Online-Marktplatz. Dieser Marktlatz wird über ein Social Network mit den potenziellen Endkunden vernetzt und verfügt über eine E-Commerce Anbindung, wo Händler ihre Produkte anbieten können. www.martinschledde.com

Gestickte Braille-Blindenschrift Durch intensive Versuche und Tests gelang es erstmalig und weltweit einem Stickereiunternehmen, die Punktschrift für blinde Menschen so zu sticken, dass sie taktil gut lesbar und dauerhaft haltbar auf Kleidungsstücken und Stoffen eingesetzt werden kann. Die Lebensqulität für Menschen mit Sehbehinderungen wird erheblich verbessert. www.kampmann-international.com

Metalldesign für Gärten, Landschaften und Objekte MECONDO ist erster Ansprechpartner für Metalldesign im Garten- und Landschaftsbau sowie im Objektbereich (z. B. öffentliche Gebäude). Das Unternehmen entwickelt, konstruiert und liefert aus einer Hand Sichtschutzwände, Pflanzgefäße, Beeteinfassungen, Wasserobjekte, Skulpturen und Feuerstellen. www.mecondo.de

17


Die Bewerbungen

Micromapping, Minden Datenerhebung und Kodierung in OpenStreetMap Immer mehr Anbieter von Geodiensten (z.B. Navigation) nutzen Daten der Geodatenbank OpenStreetMap. Micromapping unterstützt Unternehmen bei der komplexen Eintragung in diese Datenbank und erleichtert deren effektive Nutzung. www.micromapping.de

Versand von Westfälischer Stippgrütze und Westfälischen Delikatessenpräsenten In schnelllebigen Zeiten sind Werte wie Beständigkeit, Tradition und Qualität nicht mehr überall anzutreffen. Das Mindener Feinkosthaus kann dem Kunden durch jahrelange Erfahrungswerte westfälische Präsente und Produkte zu einem hochwertigen Qualitätsstandard anbieten. www.online-delikatessen.de

MSF-Vathauer Antriebstechnik GmbH & Co. KG, Detmold

Müller Umwelttechnik GmbH & Co. KG, Schieder-Schwalenberg

Energy-Save-Light E-S-L – Umrüstadapter von T8 auf T5 Leuchtstoffröhren Die einfache Handhabung erlaubt den direkten und schnellen Einbau in die vorhandene Lampenfassung. Die Installationskosten werden reduziert, ohne dass die Sicherheit leidet. E-S-L ermöglicht eine Energieeinsparung von 40% und damit auch eine erhebliche CO² Reduktion. www.msf-technik.de

SpeedControl – Haspelsteuerung für Kanalreinigungsfahrzeuge Fahrzeug-Bediener werden von Steuerungsaufgaben entlastet. Durch die präzise Geschwindigkeitssteuerung der Reinigungsdüse wird das Kanalräumgut optimal bewegt, ohne die Kanalwand durch den Hochdruckspülvorgang zu beeinflussen. www.mueller-umwelt.de

OSGA GmbH & Co. KG, Detmold

p!nc-personal internet coaching, Bielefeld

Fussballgolfanlage mit Beachbar Die OSGA GmbH schafft in Kooperation mit dem Weltverband für Fussballgolf in Deutschland eine Basis für eine neue und innovative Sportart. Mit Fussballgolf werden nahezu alle Menschen zur Freizeitbeschäftigung und sportlichen Betätigung an der frischen Luft animiert. www.fussballgolf-detmold.de

18

Mindener Feinkosthaus OHG, Minden

Online Lerninstitut Das Lernen in virtuellen Klassenräumen verbindet die Vorteile des Internets mit altbewährten Vorzügen des Face to Face Lernens. p!inc ist das erste ganzheitliche Online Lerninstitut und bietet Kurse in den Bereichen Schule, Universität, Freizeit und Beruf an. www.pinc-web.de

MöllerWerke GmbH, Bielefeld Komplettabdecksystem für Werkzeugmaschinen Die MöllerWerke haben ein völlig neues, formschönes Abdeckungssystem kreiert. Das System ist kostengünstig, leicht, für hohe Geschwindigkeiten und Beschleunigungen sehr gut geeignet und sehr resistent gegen heiße und scharfkantige Späne. Der Konstruktions- und Montageaufwand wird reduziert. www.moellerwerke.de

Novoptel GmbH, Paderborn EPC 1000 – Ultraschneller Polarisationsregler für Lichtwellenleiter Der Regler ist eine neue Lösung, um den Verkehrskollaps auf den optischen Datenautobahnen weltweit zu verhindern. Im Vergleich zu Konkurrenzprodukten ist die Regelgeschwindigkeit mindestens 100mal größer, die nachverfolgte Trajektorie mindestens 1000mal so lang und die Elektronik etwa 10 bis 50mal schneller. www.novoptel.de

PantaTec GmbH, Bad Oeynhausen Reinigungsadditiv zum Entfetten von Strahlanlagen Das neue Verfahren der Firma PantaTec GmbH macht die Oberflächenvorbereitung für Korrosionsschutz-Beschichtungen jetzt einfacher und deutlich kostengünstiger. Strahlen ohne Vorreinigung (Waschen und Trocknen) und die direkte Beschichtung im Anschluss werden jetzt möglich. www.pantatec.de


Die Bewerbungen Patrick & Johannes Kathöfer, Rietberg Flugzeug- und Fassadenwaschanlage Mit dem Produkt lassen sich Oberflächen reinigen, die bisher manuell und mit hohem Personalaufwand gesäubert werden mussten. Für hohe Fassaden sind keine Gerüste oder Hubarbeitsbühnen erforderlich. Der Bediener kann problemlos große Flächen auch in hohen Lagen effizient aus einer Kabine reinigen. www.kathoefer-maschinen.de

Rainer Lütkemeyer, Bad Salzuflen Berater für Prothetik Patienten werden bei bevorstehenden oder erfolgten Amputationen individuell informiert und entsprechend beraten. Zum Spektrum der neuen Beratungsleistung gehören das Eruieren und die Dokumentation der Lebensumstände sowie die Nutzung und der Anspruch an die Prothese.

ROCKETAUDIO-Traffic GmbH, Gütersloh Soundsystem zur Simulation von Motoren und Gefahrensounds für Elektrofahrzeuge Das Modul simuliert ein breites Spektrum an Motoren und Gefahrensounds in einer anpassbaren dynamischen Regelung. Gleichzeitig bleiben die Marke und der Charakter des Fahrzeuges erhalten. So werden Gefahrenpotenziale im Straßenverkehr ausgeschaltet und der Fahrspaß erhöht. www.rocketaudio.de

PerFact Innovation GbR, Herford

Pleasure Foods GmbH, Lage

PerFact Portable Scanner Architecture Die perfact::psa hilft Unternehmen bei der Optimierung ihrer Logistikprozesse mit einer einfachen Bedienführung. Jederzeit und überall können Logistikaufgaben am mobilen Scanner durchgeführt werden. Das webbasierte System ist auf fast alle mobilen Geräte anwendbar und wird durch den dynamischen Etikettendruck sowie die integrierte RFID-Lösung abgerundet. www.perfact.de

Neuartige Kekskomposition Die Kreationen mit ungewöhnlichen Zutatenkombinationen und die hohe Manufaktur-Qualität gewährleisten ein besonderes Geschmackserlebnis. Die Kekse sind zu den unterschiedlichsten Anlässen geeignet – zu Kaffee und Tee oder als Basis für exquisite Fingerfood-Kreationen. www.7sonntage.de

Rietbergwerke GmbH & Co. KG, Rietberg

RK Rose+Krieger GmbH, Minden

Rietberg Pufferspeicher für Solaranlagen Der Pufferspeicher dient der zentralen Solarwärme-Nutzung bei Sanierung und Neubau von Wohngebäuden. Trotz großem Speichervolumen ist er raum- und platzsparend. Kennzeichen ist die hocheffiziente Schichtspeichertechnik mit einem kostengünstigen und wartungsarmen Schichtenladesystem. www.rietbergbehaelter.de

Sagemüller GmbH, Gütersloh Geschwistersitz kids2sit Der kids2sit ermöglicht es zwei Kinder mit einem Kinderwagen zu transportieren. Der Sitz ist einfach in der Handhabung, unkompliziert in der Anwendung und ebenso schnell durch Zusammenklappen wieder zu verstauen. Dieser Sitz ersetzt den klassischen Geschwisterkinderwagen. www.kids2sit.eu

Langfristige Unternehmensvision und Strategie In der Unternehmensvision und Strategie wurden Zielmärkte definiert und Produkte nach der Anwendung und nicht nach der technischen Lösung sortiert. So wurde eine unternehmensspezifische und langfristige Leitlinie für Produktbereinigungen, -überarbeitungen und -neuentwicklungen geschaffen. www.rk-online.de

SALUTO Gesellschaft für Sport und Gesundheit mbH, Halle/ Westf. Leistungsexplosion durch Anti-DopingKonzept Mit einem ganzheitlichen Untersuchungsdesign und speziell entwickelten Parametern ist es gelungen, den individuellen Mikronährstoff- und Energiebedarf von Spitzensportlern zu analysieren. Auf Grundlage der dadurch entstandenen weltweit einmaligen Datenbank und diesen Erkenntnissen können Sportler optimal trainieren. www.saluto.de

19


Die Bewerbungen

Schlüter Edelstahlkonstruktionen, Preußisch Oldendorf Vollautomatischer mobiler Händedesinfizierer Der Sprühspender hat vier Lenkrollen und kann somit einfach bewegt werden. Der berührungslose Sensorspender ist batteriebetrieben und aus hygienischen Gründen in kompletter Edelstahlausführung. Ein Produkt, das weltweit im vorbeugenden Gesundheitsschutz einsetzbar ist.

Schüco International KG, Bielefeld Regler ITE 5010 und Control Panel ITE ITE 5010 ist ein Systemregler für solargeführte regenerative Heizsysteme. Das ControlPanel mit Farbdisplay stellt den aktuellen Betriebsstatus des Heizsystems durch eine animierte Darstellung der Anlage dar. Vielfältige neue Funktionen sichern hohe Effizienz und niedrige Kosten (z. B. beliebige Platzierung, Smart Metering). www.schueco.com

20

Schreiber Designs, Lichtenau

Schüco International KG, Bielefeld

Tierfutter und Tiergetränke mit essbarem Gold Die Symbiose, Tierfutter mit essbarem Gold zu veredeln, ist neu in der Tierbranche. Abgerundet wird die Exklusivität durch individuell kreierte Geschenkverpackungen mit dem Foto des zu verwöhnenden Tieres. Auch „vierbeinerlose“ Trendsetter lassen sich durch ausbaufähige Lifestyleprodukte mit diesem Design ansprechen. www.petrischer.com

Schüco 2° System Das Schüco 2° System ist eine ganzheitliche, adaptive, dynamische und energieaktive Gebäudehülle. Das System integriert alle Funktionen, die den Energiebedarf des Gebäudes beeinflussen und basiert auf zwei Komponenten: dem adaptiven Layersystem mit variablen Funktionslayern und dem thermoaktiven Wandelement. www.schueco.com

Seniorenzentrum Bethel gGmbH, Bad Oeynhausen

Sokratherm GmbH, Hiddenhausen

12 Leben – Initiative für ein neues Bild des Alters in der Gesellschaft Das Seniorenzentrum Bethel setzt sich für einen veränderten Blick auf Alter und Krankheit in der Öffentlichkeit ein. 12 Lebenswerke werden in einem biographischen Bilderwerk mit begleitenden Berichten und Exponaten in einer Ausstellung festgehalten. www.bethelnet.de

Solartekt GmbH, Detmold

Solartekt GmbH, Detmold

Solar-Dachhaken Bisher wird bei Solar-Montagegestellen der Dachhaken normenwidrig als Kragarm am Dachsparren befestigt. Der Dachhaken der Solartekt GmbH hingegen wird formschlüssig mit dem Montagegestell verbunden und leitet die Kräfte momentenfrei in den Dachstuhl. Die Anzahl der Dachhaken sowie die Montagezeit werden erheblich reduziert. www.solartekt.de

Solar-Prismagestell Das Produkt ist ein Montagesystem zur Befestigung von Photovoltaik-Anlagen auf insbesondere flachen Dächern. Dazu wird ein Untergestell verwendet, auf dem PV-Module mit Klemmmitteln befestigt werden. www.solartekt.de

iPC Steuerung für Blockheizkraftwerke Die auf einem Industrie-PC basierende Steuerung ist das Gehirn der BHKW-Kompaktmodule, die nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung gleichzeitig Strom und Wärme erzeugen. Durch die gesicherte VPN-Verbindung können Ingenieur und Kunde jederzeit mit PC, Notebook oder Smartphone Betriebsdaten abrufen, Optimierungen vornehmen und Störungen analysieren. www.sokratherm.de

Techni-Soft GmbH, Bad Oeynhausen flexjet – Mobiles 3D-Aufmaßsystem flexijet 3D ist ein neues, einfach handhabbares CAD-Aufmaßsystem für die unterschiedlichsten Anwendungen (z. B. Möbel-, Laden- und Metallbau). Im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen werden präzise CAD-Aufmaße in einem Bruchteil der Zeit erstellt. www.flexijet.info


Die Bewerbungen TeutoCell AG, Bielefeld Hochleistungsnährlösungen für die pharmazeutische Wirkstoffproduktion mit Zellkulturen Die neuen Lösungen bieten eine hohe Leistungsfähigkeit bei moderaten Preisen. Sie entsprechen als chemisch definierte, Protein- und tierische Komponenten-freie Lösung dem aktuellsten Stand der Technik und erfüllen alle Voraussetzungen als Hilfsstoff für die Pharmaindustrie. www.teutocell.de

Ulrich Rotte GmbH, Salzkotten HSR-UV – Kanalsanierungsroboter für die Hausanschlusssanierung Der HSR-UV ist ein Hutprofil-Sanierungsroboter. Gegenüber anderen Lösungen auf dem Markt zeichnet er sich durch eine Einbaulänge von 60 cm und eine schnelle Aushärtung durch UV-Licht aus. Dadurch wird eine einfache, schnelle und kostengünstige Kanalsanierung von Hausanschlüssen möglich. www.ulrich-rotte.de

Wincor Nixdorf International GmbH, Paderborn Cash Cycle Management Solutions (CCMS) Retailbanken und Handelsunternehmen sind beim Thema Bargeld eng miteinander verbunden. Mit CCMS werden die brancheninternen BargeldKreisläufe von Banken und Handelsunternehmen optimiert und kombiniert. www.wincor-nixdorf.com

Train4media Unternehmensgesellschaft, Lemgo

Traxon Technologies Europe GmbH, Paderborn

Mac-Infobus Der Infobus soll Menschen für Mac-Computer begeistern und sie bei der Nutzung unterstützen. Das Angebot reicht vom Kauf von Zubehör und Rechnern über die Annahme von Reparaturen bis hin zu Schulungen und Trainings. www.train4media.de

Lighting Control Engine (LCE) Der LCE ist ein innovatives Serverprodukt zur Lichtsteuerung, das erstmals die breite Anwendung von bidirektionaler Kommunikation mit Lampen im Architekturumfeld ermöglicht. Bei komplexen Installationen kann jede einzelne Lampe individuell gesteuert und überwacht werden. www.ecue.com

Venjakob Maschinenbau GmbH & Co. KG, Rheda-Wiedenbrück

Wendlandt Balkonbau GmbH, Bad Lippspringe

Colour Management der neuen Generation Das neue Farbwechselsystem ermöglicht es dem Anwender, seine Lackierungsanlage innerhalb von einer Minute auf eine neue Farbe umzurüsten (vorher fünf Minuten). Dieser Wechsel wird durch die Verlagerung der Mischtechnik in die Maschine hinein erreicht. Die Innovation führt zu Einsparungen von über 100.000 Euro pro Jahr. www.venjakob.de

Design-Carports aus Aluminium Durch den Verzicht auf vordere und mittlere Stützen werden das Ein- und Ausparken sowie das Ein- und Aussteigen besonders komfortabel. Die modulare Bauweise macht das System beliebig konfigurierbar. Darüber hinaus können die Carports mit Photovoltaikmodulen ausgestattet werden. www.wendlandt-balkonbau.de

Yoone UG, Herford

ZERO-Lack GmbH & Co. KG, Bad Oeynhausen

3D Multiplayer-Browserspiele Mit der Entwicklung von 3D Multiplayer-Browserspielen nimmt die Yoone UG eine Pionierposition im Onlinespielemarkt ein. Das erste Pocdukt „Reign of Steel“ gehört der nächsten Generation von webbasierten 3D Spielen an und ist bereits als Prototyp spielbar. www.yoone.de

Spachtelmasse Magic Touch Die Spachtelmasse ist als dekorative Akzentbeschichtung innen und außen einsetzbar. Der samtig-metallische Effekt ist in 70 Farbtönen variierbar – auch als Schiefer-Look. MagicTouch ist einfach und schnell innerhalb eines Tages zu verarbeiten und hoch abriebfest. www.zero-lack.de

21


Rückblick auf die vergangenen Wettbewerbe

OWL-Innovationspreis – Rückblick auf die vergangenen Wettbewerbe Seit 1995 verleiht die OstWestfalenLippe Marketing GmbH im Zwei-Jahres-Rhythmus den OWL-Innovationspreis MARKTVISIONEN. Ziel ist es, Innovationen aus der Region ins Licht der Öffentlichkeit zu stellen und neue Innovationsanreize zu setzen. Ausgezeichnet werden heimische Unternehmen für innovative Produkte und Dienstleistungen sowie vorbildliche Prozesse. Für erfolgversprechende Unternehmensgründungen wird ein Start Up-Preis ausgelobt. Er ist verbunden mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro, gestiftet von den Hauptsponsoren E.ON Westfalen Weser und Stadtwerke Bielefeld. Bei den bisherigen acht Wettbewerben wurden 760 Bewerbungen eingereicht, von denen 32 prämiert wurden.

Die bisherigen Preisträger OWL Innovationspreis 2009 RTB GmbH & Co. KG: Fahrzeugklassifizierung „TOPO.Plus“ Roggenkamp Organics AG: Hochwertige Bio-Lebensmittel mit CSR-Strategie (Prozess) Glamento GmbH: Universell einsetzbarer Glasfußboden (Start Up-Preis) PlasmidFactory GmbH & Co. KG: McBox – Minicircle DNA (Sonderpreis) OWL-Innovationspreis 2007 Hieger GmbH: Werkzeugpresse „synchropress“ COUGAR BAY GmbH: TriMSPushMail Server (Start Up-Preis) Vacuvent GmbH: Verfahren zum Aufbringen von Furnieren (Start Up-Preis) K&M GmbH: Roof Safety Air Bag (Sonderpreis) OWL-Innovationspreis 2005 SCHÜCO International KG: elektrisch gesteuertes Drehkipp-Fenster ELCO Kunststoffe GmbH: vertikale Schublade lignuplan Reinking & Spiekermann GbR: Verpackungssoftware für Möbel (Start Up-Preis)

Der Preis Die Gewinner des OWL-Innovationspreises erhalten eine Skulptur, die das Wettbewerbsmotto MARKTVISIONEN im Spiegel einer Kristallkugel zeigt. Der Korpus besteht aus Kirschbaumholz. Entwurf: Adam Design, Bielefeld. Produktion: formdrei, Bielefeld.

22

OWL-Innovationspreis 2003 ATB Umwelttechnologie GmbH: Modulare Kläranlage Fachhochschule Bielefeld und Injection Moulding: Tandemwerkzeug für Spritzgießmaschinen (Start Up-Preis) LaVision BioTec GmbH: Laserstrahl-Mikroskop (Sonderpreis) OWL-Innovationspreis 2001 SCHÜCO International KG: Modulares Solarsystem C-Lab: Wissensmanagement-System PlasmidFactory GmbH & Co. KG: Analyseverfahren von Plasmid DNAWirkstoffen (Start Up-Preis) Michael Eisenhauer: Dichtungsmanschette im Innenausbau (Start Up-Preis) OWL-Innovationspreis 1999 ELHA-Maschinenbau Liemke KG: Maschinenkonzept zur Führung von Werkzeugen und Werkstücken Paul Hettich GmbH & Co.: Kontinuierlicher Dialog der Mitarbeiter über Unternehmensprozesse AXCENT GmbH: Lernender Videorecorder (Sonderpreis) Innovatis GmbH: Untersuchungsverfahren zur Zellanalyse (Sonderpreis)

OWL-Innovationspreis 1997 BOGE Kompressoren: Kombination neuartiger Produktkomponenten des Kolbenkompressors Delius GmbH: wieder verwendbare, waschbare Windel Herbert Grüttner GmbH: Modularer Montagearbeitsplatz (lobende Anerkennung) G+Z BioProzess Technik: Analysesystem zur optischen Bestimmung von Zelldichten (lobende Anerkennung) OWL-Innovationspreis 1995 Krause-Biagosch GmbH: Verfahren zur Herstellung von Druckplatten Gebr. Tuxhorn GmbH & Co. KG: Baukastensysteme für Gebäudeheizungen Zenker-Fensterbau GmbH: Wärmepulsfenster mit Tauwasserfalle (Sonderpreis)


Impulse für Gesellschaft und Wirtschaft. Als regionaler Energiedienstleister ist E.ON Westfalen Weser eng mit der Region verbunden und setzt sich auf vielfältigen Ebenen in und für die Region ein. Damit leisten wir auch einen Beitrag zur Stärkung der Wirtschaftsregionen Ostwestfalen-Lippe und Südniedersachsen. Wir engagieren uns schon lange mit innovativen Projekten im Klimaschutz und zum Thema Energieeffizienz. Dabei steht der rationelle, effiziente und Ressourcen schonende Energieeinsatz im Mittelpunkt. Klimaschutz und Energieeffizienz sehen wir als eine gemeinsame Aufgabe mit dem Ziel, dem ökologischen und ökonomischen Nutzen der Region zu dienen und damit auch Impulse für Gesellschaft und Wirtschaft zu geben. www.eon-westfalenweser.com

Eine spannende Herausforderung: Energie neu denken

28.04.2009 08:25:20

Vestas Wind Systems A/S

4c_190bx135h_Energieeffizienz-3.1 1

Ideen für innovative Energieprodukte Energieversorgung von morgen beginnt in den Köpfen von heute – mit Ideen für innovative, kundengerechte Tarife. Zum Beispiel: • EnerBest Strom Green & Blue aus regenerativen Energiequellen • EnerBest Strom Smart für mehr Flexibilität • EnerBest Eco, der das Energiesparen mit Bonuspunkten belohnt Stadtwerke Bielefeld: Energie neu denken – und in Taten verwandeln Mehr Info unter 0800/100 71 75 oder www.stadtwerke-bielefeld.de

04051035 RZ_AZ Innovative Prod.190x135.indd 1

03.01.12 13:28


Sponsoren Der OWL-Innovationspreis wird von E.ON Westfalen Weser und den Stadtwerken Bielefeld unterstützt. Ohne dieses Engagement wäre die Durchführung des Projekts nicht möglich. Durch ihre Beteiligung wollen E.ON Westfalen Weser und die Stadtwerke Bielefeld insbesondere dazu beitragen, die kreativen und innovativen Potenziale in der Region zu stärken und einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Weiterhin wird das Projekt unterstützt von:

Impressum Herausgeber: OstWestfalenLippe Marketing GmbH Jahnplatz 5, 33602 Bielefeld Telefon 0521 967330 E-Mail: info@ostwestfalen-lippe.de www.ostwestfalen-lippe.de Verantwortlich: Herbert Weber Projektleitung: Wolfgang Marquardt Texte: Wolfgang Marquardt, Volker Pieper, Giovanni Fusarelli Gestaltung: Artgerecht Werbeagentur GmbH Druck: Gieselmann Druck und Medienhaus Bildnachweis: OWL Marketing GmbH, teilnehmende Unternehmen Die Beschreibungen der Produkte beruhen auf den Angaben der Unternehmen. Für die Inhalte bzw. ihre Richtigkeit übernimmt der Herausgeber keine Gewähr. Dezember 2011

Dokumentation Innovationspreis 2011  

Dokumentation Innovationspreis 2011

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you