Page 1

2017

Ostfriesland Der Reiseführer

it m es- n g e Ta lüg s au


R S O A D

IGINA

L VOM OR I

GIN

AL

Schmeckt. GRÃœNPACK. Echter Ostfriesentee der ersten Stunde.


Inhalt Herzlich willkommen

4

Praktische Tipps zum Reiseführer 2017

Kulinarische Köstlichkeiten

6

Regionale Speisen und Getränke

Atemberaubende Natur & Technik

12

Natur- und Kulturlandschaft, Parks und Gärten

Aktives Raderlebnis

20

Radrouten und Tourentipps

Fröhliches Familienerlebnis

24

Kinderspielhäuser, Auslugsziele für Kinder

Kultur & Städte, Veranstaltungsbeileger

30

Sehenswertes, Veranstaltungsbeileger mit Karte

Wohltuende Wellnessangebote

46

für Körper und Seele

Vielseitiges Sporterlebnis

50

von Ostfriesensport bis Wandern

Urlaub mit dem Hund & Pferd

56

Auslugstipps und Serviceinformationen

Abenteuer Wasser

58

Baden, Paddeln, Wassersport

Ihr Weg zur Wunschunterkunft

70

Buchungsmöglichkeiten, alle Ferienorte im Überblick

Service

82

Infos zur Anreise, Mobilität vor Ort, Wissenswertes

Ostfriesland Tourismus GmbH • Ledastr. 10 • 26789 Leer Tel. 04 91 / 91 96 96 60 • Fax 04 91 / 91 96 96 65 • urlaub@ostfriesland.de • www.ostfriesland.de Du indest uns auch bei Facebook unter: www.facebook.com/Ostfriesland

www.ostfriesland.de

3


Tolle Veranstaltungen, wie das große Hafenfest „Leer maritim“ vom 27.–30.07.2017, inden Sie in unserem neuen Veranstaltungsbeileger in der Mitte dieses Heftes.

Auf unserer Internetseite www.ostfriesland.de inden Sie eine Über sicht über das gesamte Angebot der Region.

Niedersachsen Konvoi 2017 Der Niedersachsen Konvoi ist ein geführter Bootskonvoi des Landesverbandes Motorbootsport Niedersachsen e. V. (LMV). 7 Tage lang reisen rund 150 Bootjefahrer in Konvois über die Ems, Weser und Nordsee an - Zielhafen der Skipper ist Leer. Im Rahmen des Hafenfestes „Leer maritim“ werden das Tourenskippertreffen des Deutschen Motoryachtverbandes sowie das 25 jährige Jubiläum des LMN mit vielen maritimen Aktionen gefeiert.

4

Willkommen in Ostfriesland wo der Gast zählt und Qualität großgeschrieben wird Jedes Jahr, pünktlich am Nikolaustag füllen sich unsere Lager mit den druckfrischen Exemplaren des Ostfriesland Reiseführers. Diesen Termin haben wir uns als Redaktion gesetzt, damit Sie bereits in der Weihnachtszeit in aller Gemütlichkeit mit der Urlaubsplanung für das nächste Jahr beginnen können. Gemeinsam mit unseren 50 Ferienorten arbeiten wir seit über 10 Jahren Hand in Hand, damit wir Ihnen jedes Jahr aufs Neue die schönsten Auslugstipps, Wissenswertes, Kurioses und Neues aus Ostfriesland präsentieren können. Ein ganz besonderes Anliegen ist es uns seit jeher, bei der redaktionellen Arbeit ganz nah an den Wünschen unserer Gäste zu sein. Um genau diese Wünsche zu berücksichtigen,

haben wir im vergangenen Jahr eine Gästeumfrage durchgeführt. Ein großer Wunsch, der aus der Befragung hervorgegangen ist, war dabei die Anreicherung des Reiseführers um persönliche Tipps. Wir freuen uns daher riesig, dass wir Ihnen in dieser Ausgabe ganz viele Gesichter präsentieren können, die Ihnen in jedem Kapitel mit einem Auslugstipp begegnen werden. Jeder persönliche Tipp ist dabei mit einem QR-Code versehen, der Sie direkt zu einem ausführlichen Reisebericht in unseren Ostfriesland Reiseblog führt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und der Urlaubsplanung!


Ausgezeichnet! In Ostfriesland gibt es viele touristische Einrichtungen die sich in den Bereichen Barrierefreiheit, Kinderfreundlichkeit oder Serviceorientierung besonders hervorgetan haben und mit einer entsprechenden Klassiizierung bzw. einem Qualitätssiegel ausgezeichnet sind. In diesem Katalog haben wir diese Betriebe mit den entsprechenden Piktogrammen gekennzeichnet. Informationen zum barrierefreien Urlaub in Ostfriesland inden Sie außerdem im Katalog „Ostfriesland – Natürlich barrierefrei“.

Bei Einrichtungen mit diesem Signet liegen Informationen zur Barrierefreiheit vor. Ausführliche Infos zu den Kriterien wie Rollstuhlfreundlichkeit oder Blindenfreundlichkeit inden Sie im Katalog „Ostfriesland – Natürlich barrierefrei“ und auf www.ostfriesland.de Betriebe mit dem Signet KinderFerienLand erfüllen nachweislich die für die Zertiizierung erforderlichen Kriterien im Bereich der Familienfreundlichkeit. Betriebe mit dem Signet ServiceQualität Deutschland, zeichnen sich insbesondere durch Servicequalität im Bereich der Dienstleistung aus.

Ostfr iesland Natürlich barri

erefrei

Barrierefrei urlauben Infos zum barrierefreien Urlaub in Ostfriesland inden Sie im Katalog „Ostfriesland – Natürlich barrierefrei“ sowie auf www.ostfriesland.de

Der Ostfriesland Reiseblog

Insidertipps gibt‘s im Reiseblog

In unserem Reiseblog inden Sie rund um die Urlaubsregion Ostfriesland spannende Reiseberichte und Insidertipps der Touristiker in der Region. In den Rubriken „Typisch“, „Familie“, „Kultur“, „Aktiv“, „Kulinarik“ und „Platt“ gibt es hier jede Menge Lesestoff! Im Reiseführer stellen wir Ihnen in jedem Kapitel einen kurzen Insidertipp vor, der Sie via QR-Code zu einer tollen Story in den Blog führt. Den Blog inden Sie auch auf www.ostfriesland.de/blog

Alle Ferienorte Alle Ferienorte von A–Z inden Sie auf den Seite 71–81 mit einem Überblick zu Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und den Kontaktdaten der Tourist-Infos, die Sie gerne bei der Urlaubsplanung und Unterkunftsvermittlung beraten.

www.ostfriesland.de

5


Im Ostfriesischen Teemuseum in Norden können auch Kinder und Jugendliche die Welt des Tees entdecken

In der Rubrik „Bummeln und Kulinarik“ auf www.ostfriesland.de inden Sie eine Über sicht über das gesamte Angebot der Region.

Im Ostfriesland-Blog: Die ostfriesische Teezeremonie im Bünting Teemuseum mit Celia Hübl www.ostfriesland.de /blog

6

Ostfriesland kulinarisch! „Nu is Teetied!“ Wer in Ostfriesland Urlaub macht, der kommt um das Nationalgetränk der Ostfriesen nicht umhin. Die Ostfriesen sind Weltmeister im Teetrinken – sie trinken ihn nicht nur, sie zelebrieren ihn. Celia Hübl ist Leiterin des Bünting Teemuseums in Leer und zeigt Gästen, wie eine traditionelle Teezeremonie von statten geht! 3 Tassen Tee sind „Ostfriesenrecht”. In die Teetasse aus Porzellan legt man zuerst den „Kluntje“ (Kandis). Dann wird der Tee eingegossen – durch den Kandis hört man es knistern. Zum Schluss wird mit einer winzigen Kelle, dem „Rohmlepel“ die Sahne aufgetragen – gegen den Uhrzeigersinn versteht sich, um die Zeit anzuhalten. Durch die Sahne ergibt sich dann das bekannte “Wulkje” (Sahnewölkchen). Der Gastgeber schenkt sich immer

die erste Tasse ein, um zu gucken, ob der Tee auch gut geworden ist! Dann dürfen auch die Gäste den Tee genießen, dabei ist Schlürfen erlaubt – der Tee wird auch nicht umgerührt, man genießt jede Schicht des Tees einzeln. Den Löffel stellt man nur in die Tasse, um seinem Gastgeber zu sagen, dass man nicht mehr Tee möchte. Jeden Dienstag um 15:00 Uhr ist im Teemuseum „Teestunde“, da können Sie den echten Ostfriesentee probieren und erfahren die Grundlagen zum Tee in Ostfriesland.


Leer

Bünting Teemuseum

Teespezialitäten gibt’s im Kolonialwarenladen

E6

Teestuben Das Nationalgetränk

Das Bünting Teemuseum ist in der malerischen Altstadt von Leer zu Hause. Hier erfahren Sie alles über die Welt des Tees, vom Anbau über alte und neue Handelsrouten bis hin zur ostfriesischen Teekultur. Jeden Dienstag können Sie bei einer Teestunde echten Ostfriesentee probieren und erfahren die Grundlagen rund um den Tee in Ostfriesland. Zum Teemuseum gehört auch ein kleiner Kolonialwarenladen.

der Ostfriesen ist der

Brunnenstr. 33 • 26789 Leer Tel. 04 91 / 9 92 20 44

kennenlernen können.

Tee. Eine traditionelle Teezeremonie mit Kluntje und Sahnewolke gehören da einfach zu. In Ostfriesland gibt es viele Teestuben, wo Sie bei einer „Teetied“ die ostfriesische Gemütlichkeit Alle Teestuben inden Sie auf

Norden-Norddeich

D2

Ostfriesisches Teemuseum Norden

www.ostfriesland.de

Im historischen alten Rathaus von Norden beginnt eine Reise, auf der Sie alles über den Tee erfahren: Ausgehend von der ostfriesischen Teekultur eröffnet das Museum faszinierende Einblicke in die Welt des Tees von den Anbaugebieten, über die Verarbeitung bis zur Herstellung der berühmten ostfriesischen Mischung. Natürlich ist ein Besuch des Museums auch mit einer Kostprobe verbunden. Am Markt 36 • 26506 Norden Tel. 0 49 31 / 1 21 00

Das Teemuseum im alten historischen Rathaus

www.ostfriesland.de

7


Schon gewusst? Im September 2016 wurde Niedersachsen ofiziell zum Weinland erklärt! Auch in Ostfriesland gibt es in den Landkreisen Ammerland und Friesland ofizielle Weinanbaulächen. Wir können also gespannt sein, ob es demnächst auch Wein aus Ostfriesland geben wird!

Jever

H2

Brauereimuseum Jever Die 32 m hohen, glänzenden Türme des Friesischen Brauhauses zu Jever sind längst zu einem Wahrzeichen der Stadt geworden. Lernen Sie das Traditionsunternehmen des friesisch herben Pils kennen und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen. Bei einer Brauereiführung können Sie sich die modernen Produktionsanlagen und das Brauereimuseum anschauen. Eine Bierprobe ist natürlich auch fester Bestandteil der Brauereiführung.

Lecker – Bierprobe im Brauereimuseum!

Elisabethufer 18 • 26441 Jever Tel. 0 44 61 / 1 37 11

Ostfrieslands Brauereien

Auf Norderney trinkt man das Norderneyer

In Varel wird das Tide-Pils gebraut

Neben dem Friesischen Brauhaus zu Jever haben sich auch viele kleinere Betriebe der Braukunst verschrieben: In Bagband wird das beliebte Ostfriesen Bräu produziert, aus der Küstenbrauerei zu Werdum stammt das Watt’n Bier und aus dem Vareler Brauhaus das Tide-Pils. Auch die Ostfriesischen Inseln sind mit von der Partie: Das Norderneyer Brauhaus produziert das Norderneyer Bier und auf Baltrum genießt man das Barre Bräu der Brau-Manufaktur Baltrum. Ganz neu: In Weener ließt seit kurzem „Phils Pier Bräu“ durch die Zapfhähne! Momentan braut der junge Braumeister noch in den Kellerräumen des Veranstaltungszentrums „Hafen 55“ sein Bier, in Kürze wir er aber als „Rheiderland Brauerei“ in neuen Räumlichkeiten am Alten Hafen von Weener zu inden sein. Alle Brauereien inden Sie auf www.ostfriesland.de

Frisch vom Kutter In Ostfriesland gibt es viele Möglichkeiten, wo Sie fangfrischen Fisch genießen können. Man sagt in Dornumersiel bekommt man die besten Krabben und den besten Fisch bei Fisch Rinjes direkt am Hafen. In Carolinensiel wird der Fang direkt von der Familie de Beer in Empfang genommen, die den Fisch und die Krabben direkt an die Restaurants weiter verteilen. Auf www.ostfriesland.de haben wir noch viele weitere Tipps, wo Sie fangfrischen Fisch genießen können. Lassen Sie sich die Nordseeklassiker wie die Kutterscholle oder das Krabbenbrötchen nicht entgehen!

8

Fischbrötchen in Ditzum mit Hafenblick


Ostfriesische Krabbensuppe

TIPP

So schmeckt der Norden! Eine ostfriesische Krabbensuppe mit fangfrischem Granat direkt vom Kutter ist wohl eine der leckersten Speisen hier oben im äußersten Nordwesten Deutschlands! Wenn Sie in der Region sind, lohnt es sich, die fangfrischen Nordseekrabben direkt vom Kutter zu kaufen und selbst zu pulen - der Geschmack ist einfach unverwechselbar! Zutaten für 6 Personen: • 650 g Kartoffeln • 120 g Schinkenspeck • 100 g Lauch • 75 g Butter • 1 Zwiebel

1 L Fleischbrühe 450 ml süße Sahne • 350 g ostfriesischer Granat (Krabben) • 1 Bund glatte Petersilie • Salz, Pfeffer, Muskat • •

Zubereitung: Zur Vorbereitung schälen Sie als erstes die Kartoffeln und schneiden Sie diese in kleine Würfel. Als nächstes schneiden Sie den Lauch, die Zwiebel und den Speck in feine Würfel. Braten Sie nun die Speckwürfel in der Butter an und geben Sie die Zwiebeln zum Andünsten mit hinzu. Gießen Sie das Ganze mit der Fleischbrühe auf und fügen Sie die Kartoffeln und den Lauch hinzu. Lassen Sie den Sud für etwa 20 Minuten köcheln. Nehmen Sie den Topf vom Herd, pürieren Sie den Sud durch und heben Sie nun die Sahne unter. Schmecken Sie das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskat ab. Als letztes werden die frischen Nordseekrabben (Granat) untergehoben. Zum Garnieren legt man frische Petersilie oben auf.

Newsletter mit Rezept des Monats Viele regionaltypische Rezepte aus dem hohen Norden inden Sie auf unserer Internetseite in der Rubrik „Bummeln und Kulinarik“. Dort haben wir auch eine Auswahl an regionalen Kochbüchern für Sie zusammengestellt. In unserem Newsletter verraten wir Ihnen außerdem jeden Monat ein neues ostfriesisches Rezept! Den monatlichen Newsletter „Unsere Flaschenpost“ können Sie auf www.ostfriesland.de/newsletter

Ammerländer Smoortaal Aale aus dem Zwischenahner Meer sind schon seit Jahrhunderten eine Delikatesse. Nach dem Fang werden die Aale geräuchert, daraus entsteht die bekannte Spezialität „Ammerländer Smoortaal“. Im

Den neuesten Schnack gibt’s in der Flaschpost

Restaurant Spieker direkt am Zwischenahner Meer

Apen

Schinkenêum

G6

Eine Spezialität des Ammerlandes ist der bekannte Ammerländer Schinken. 6 Monate muss er reifen, dabei wird er von Hand gesalzen und erhält am Ende der Reifezeit sein mildes Aroma. Im Schinkenmuseum in Apen erfahren Sie eine Menge Wissenswertes über den Räuchervorgang und natürlich gibt es am Ende auch eine Schinkenverkostung! Willkommen im Schinkenhimmel!

kann man den beliebten Smoortaal traditionell mit dem Ammerländer Löffeltrunk genießen.

Hauptstr. 212 • 26689 Apen Tel. 0 44 89 / 9 40 9977

www.ostfriesland.de

9


Ammerländer Milch

Westoverledingen

Im Ammerland inden

Mühlenensemble Mitling-Mark

Kühe alles, was sie zum Glücklichsein brauchen: ursprüngliche Natur, saftige Grünlächen und viel Weideplatz. Das ist Qualität die man schmeckt – das Beste aus frischer Ammerländer Milch steckt in allen Produkten der Marke „Ammerländer“.

E7

Brotbacken in der Mühle Mitling-Mark ist ein echtes Erlebnis! Begrüßt werden Sie bei einer Tasse Tee, bevor Sie im Dampfbackofen Ihr eigenes Brot backen. Im Müllerhaus können Sie außerdem die Sammlung „Omas Küche“ mit über 800 historischen Küchengeräten bestaunen sowie im nahegelegenen Gulfhaus die Ausstellung „Vom Korn zum Brot“. Marker Mühlenweg 2 • 26810 Mitling-Mark Tel. 0 49 51 / 88 72

Hier kann man sein eigenes Brot backen

Milchtankstellen

Frischgezapfte Milch von glücklichen Kühen

Schwarzbunte gehören einfach ins ostfriesische Landschaftsbild, da ist es nicht verwunderlich, dass sich hierzulande so viel um die Milch dreht! In Ostfriesland haben immer mehr Bauernhöfe eine Milchtankstelle am Hof. An den Milchautomaten kann man sich zu jeder Zeit die frische Milch der hofeigenen Kühe abzapfen und sie eignen sich ideal als Pausenstopp beim Radeln und Wandern. Auf www.ostfriesland.de inden Sie alle Milchtankstellen im Überblick.

Rhauderfehn

F6

Schatteburger Melkhuske Viel Grün, viel Ruhe, viel Luft. Umgeben von Apfelbäumen und satten Wiesen beindet sich das Schatteburger Melkhuske. Hier gibt es viele Leckereien rund um die Milch, selbstgebackene Kuchen und noch viele regionale Produkte. Durch seine direkte Lage an der „Deutschen Fehnroute“ ist das Melkhuske eine tolle Einkehrmöglichkeit für Radfahrer. Backemoorer Str. 63 • 26817 Schatteburg Tel. 0 49 52 / 75 80

Hier gibt’s Leckereien rund um die Milch

Liste Käsereien

Man oh mäh, schmeckt das lecker!

10

Heikes Moorhof Bentstreeker Schulweg 1 • 26446 Friedeburg Tel. 0 49 56 / 91 28 03 Ziegenhof Berthildesheim Kreismoorweg 105 • 26810 Westoverledingen Tel. 0 49 55 / 9 86 92 74 Käse-Hof-Laden Berkhout Tjücherweg 1 • 26736 Pilsum Krekes Käsehof Osterfeld 14 • 26655 Westerstede-Ocholt Tel. 0 44 09 / 14 76


Ich bin eine Ammerländerin, weil das Gute in meiner Natur liegt.

Unsere Kühe stehen auf der Weide und das immer dann, wenn es das Wetter erlaubt.

Alle Ammerländer Höfe liegen in einem Umkreis von 80 km zur Molkerei.

Die Molkerei gehört unseren Milchbauern. Ihnen kommt der Erlös aus dem Verkauf der Ammerländer Produkte vollständig zugute.

Natürlich von hier. www.ammerlaender.de


Beste Aussichten hat man von den Naturerlebnispunkten auf Langeoog

In der Rubrik „Natur erleben“ auf www.ostfriesland.de inden Sie eine Über sicht über das gesamte Angebot der Region.

Im Ostfriesland-Blog: Wattwanderung mit Albertus Akkermann www.ostfriesland.de /blog

12

Watt‘n Konzert Mit dem Wattenmeer haben wir einen ganz besonderen Lebensraum vor unserer Haustür. Wegen seiner Einzigartigkeit wurde es 2009 zum UNESCO Weltnaturerbe ernannt. Das Wattenmeer ist die Kinderstube für Nordseeische, Brut- und Rastgebiet für Millionen Vögel und Heimat der Seehunde. In diesem Lebensraum, wo Ebbe und Flut den Rhythmus der Natur bestimmen ist Albertus Akkermann zu Hause. Albertus ist selbständiger Wattführer auf der Nordseeinsel Borkum. Seine Leidenschaft ist das Watt und die Musik. Wer den singenden Wattführer auf einer Tour durchs Watt begleitet, kann sich auf ein Naturerlebnis der Sinne freuen. Auf seine ganz eigene charmante Art gewährt er den Wattwanderern Einblicke in die Wattwelt mit all

seinen Meeresbewohnern von Wattwurm bis Herzmuschel. Wer mutig ist, der kann unterwegs auch echte „Natursnacks“ wie Algen oder Queller probieren. Etwas ganz Besonderes sind außerdem die Watt’n Konzerte, wenn Albertus vor der Kulisse des Wattenmeeres für seine Begleiter auf seinem Akkordeon spielt. Alle Informationen über das Weltnaturerbe Wattenmeer und Möglichkeiten zum Wattwandern, inden Sie in der Rubrik „Natur erleben“ auf www.ostfriesland.de


Wilhelmshaven

Langeoog

I3

UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum

Wer seinen Blick

Neben der Dauerausstellung „Pottwal, Schweinswal & Co.“ sind die Nationalpark Erlebnisfahrten des Besucherzentrums eine echte Attraktion. Bei den Fahrten lernen Sie Seehunde, Fische und andere Bewohner des Wattenmeeres vom Schiff aus kennen. Im Frühjahr kann man mit etwas Glück sogar die in der Nordsee lebenden Schweinswale sichten. Südstrand 110 b • 26382 Wilhelmshaven Tel. 0 44 21 / 91 07 33

F1

Naturerlebnispunkte gen Himmel oder auf die Salzwiesen, Marschlächen, Dünen und Sandbänke richtet, kann je nach Jahreszeit Zugvögel, Seehunde oder sogar Schweinswale entdecken. Langeoogs natürliche Erlebnisfahrt ins Wattenmeer!

Seite kann man an vielen gekennzeichneten Naturlerlebnispunkten,

Norden-Norddeich

Seehundstation Nationalpark-Haus

D2

In der Seehundstation werden verwaiste Seehunde und Kegelrobben wieder aufgepäppelt. Eine große interaktive Ausstellung informiert außerdem über das Leben der Seehunde und ihren Lebensraum. Einblicke in die Welt der Wale erhält man im 5 km entfernten Waloseum. Highlight der Ausstellung ist dort das präparierte Skelett eines 15 m langen Pottwals. Kulleraugen zum Verlieben …

wie der Vogelkiekerwand oder der SeehundBeobachtungsplattform kennenlernen.

Dörper Weg 24 • 26506 Norden-Norddeich Tel. 0 49 31 / 97 33 30

www.ostfriesland.de

13


Im Herbst wird die Inselbahn auf Wangerooge zum „Vogelzug“ – hier kann man Vögel aus nächster Nähe beobachten

Esens-Bensersiel

F1

Wattenhuus Bensersiel

H1

Wangerooge Inselbahn

Im Herbst sind die Salzwiesen auf Wangerooge ein beliebter Tummel-

Im Wattenhuus lassen sich anhand verschiedener Mit-Mach-Stationen wie dem GezeitenSimulator die Besonderheiten des UNESCO Weltnaturerbes erforschen. Mit allen Sinnen kann man den Lebensräumen Watt, Salzwiese und Nordsee interaktiv auf den Grund gehen. Buntes Treiben herrscht im Meerwasser-Aquarium und seit Kurzem auch im Insektenhotel des neuen Wattenhuus-Gartens. Seestraße 1 • 26427 Bensersiel Tel. 0 49 71 / 58 48

Wangerland-Minsen

platz für Zugvögel. Wäh-

Nationalpark-Haus Wangerland

rend der alljährlichen Zugvogeltage wird die dem Westanleger und dem Inselbahnhof verkehrt, zum „Vogelzug“. Während zwei Stopps kann man dann die Vögel aus nächster Nähe beobwww.

zugvogeltage.de inden Sie alle Veranstaltungen rund um den Vogelzug.

14

H1

Im Nationalpark-Haus in Minsen wird Umweltbildung spannend verpackt! Auf einer Ausstellungsläche von 250 qm laden multimediale Elemente dazu ein, aktiv in das Thema Wattenmeer einzusteigen. Besonders beliebt sind die Nordsee-Aquarien mit heimischen Meerestieren wie den Katzenhaien, Seeskorpionen und Knurrhähnen. Eine Schauischfütterung indet jeden Donnerstag um 15 Uhr statt.

Inselbahn, die zwischen

achten. Auf

Buntes Treiben im Meerwasser-Aquarium

Hier wird Umweltbildung spannend verpackt!

Kirchstraße 9 • 26434 Minsen Tel. 0 44 26 / 90 47 00


Borkum

A2

Nordsee Aquarium

Das Meer vor Borkums Haustür bietet zahlreichen Tier- und Planzenarten einen perfekten Lebensraum. Winzige Bakterien, hunderte Algen- und Fischarten und größere Meeressäuger sind hier zu Hause. Im Nordsee Aquarium auf Borkum können Sie in die faszinierende Unterwasserwelt der Nordsee eintauchen und Flora und Fauna dieses besonderen Lebensraumes kennenlernen. Von-Frese-Straße 46 • 26757 Borkum Tel. 0 49 22 / 93 37 44

Einblicke in die Unterwasserwelt der Nordsee

CarolinensielHarlesiel G1

Wattwanderzentrum Ostfriesland Von der Spülsaumsafari bis zur Winterwattwanderung werden vom neuen Wattwanderzentrum Ostfriesland in Harlesiel viele interessante Touren ins Watt angeboten. Seien Sie neugierig, im Wattenmeer gibt es mehr als 10.000 Tierund Planzenarten zu

Spiekeroog

G1

Nationalpark-Haus Wittbülten Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise und lernen Sie die einmalige Naturlandschaft des Wattenmeeres kennen. In der Aquarienanlage des Nationalpark-Hauses kann man Meeresbewohner anschauen, die man sonst nicht zu Gesicht bekommt. Neben der umfangreichen Dauerausstellung gibt es immer wieder spannende Veranstaltungen und Exkursionen rund um das Thema Nationalpark.

entdecken! Am Harlesiel 20 26409 Harlesiel Tel. 01 73 / 9 97 82 31

Auch ein Pottwal-Skelett kann man hier sehen

Hellerpad 2 • 26474 Spiekeroog Tel. 0 49 76 / 91 00 50 Wangerooge H1

Nationalpark-Häuser Nationalpark-Haus Baltrum Haus Nr. 177 • 26579 Baltrum, Westdorf 177 Tel. 0 49 39 / 4 69 Wattenhuus Bensersiel Seestraße 1 • 26427 Bensersiel Tel. 0 49 71 / 58 48 Nationalpark-Feuerschiff Borkumriff Am Neuen Hafen 9 • 26757 Borkum Tel. 0 49 22 / 20 30 Nationalpark-Haus Carolinensiel Pumphusen 3 26409 Carolinensiel Tel. 0 44 64 / 84 03 Nationalpark-Haus Dangast Zum Jadebusen 179 26316 Dangast Tel. 0 44 51 / 70 58 Nationalpark-Haus Dornumersiel Oll Deep 7 • 26553 Dornumersiel Tel. 0 49 33 / 15 65 Nationalpark-Haus Greetsiel Schatthauser Weg 6 • 26736 Greetsiel Tel. 0 49 26 / 20 41

NationalparkHaus „Rosenhaus“ E1

Nationalpark-Haus Juist Carl-Stegmann-Str. 5 • 26571 Juist Tel. 0 49 35 / 15 95

F1

Seehundstation Nationalpark-Haus Dörper Weg 24 • 26506 Norden Tel. 0 49 31 / 89 19

A2

Watt Welten UNESCO-Weltnaturerbe D1 Wattenmeer Besucherzentrum Norderney Am Hafen 2 • 26548 Norderney • Tel. 0 49 32 / 20 01

heit, sich anhand von

Nationalpark-Haus Wangerland Kirchstr. 9 26434 Wangerland-Minsen Tel. 0 44 26 / 90 47 00 Nationalpark-Haus Wangerooge Friedrich-August-Str. 18 26486 Wangerooge Tel. 0 44 69 / 83 97

elementen über die

G1

I4

B/C1

Die neu konzipierte Ausstellung des Nationalpark-Hauses

D2

bietet kleinen und großen Besuchern die Gelegen-

H1

Texttafeln und MitmachTiere und Planzen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer zu

H1

informieren. Darüber hinaus inden jährlich über 1.000 Veranstaltun-

E1

Nationalpark-Haus Wittbülten Hellerpad 2 • 26474 Spiekeroog Tel: 0 49 76 / 91 00 50

G1

C3

UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Südstrand 110 b • 26382 Wilhelmshaven Tel. 0 44 21 / 91 07 33

I3

gen rund um das Thema Wattenmeer statt. Friedrich-August-Str. 18 26486 Wangerooge Tel. 0 44 69 / 83 97

www.ostfriesland.de

15


Rhauderfehn

Holtriem

Polder Holter Hammrich

Ewiges Meer

F7

Das Ewige Meer ist mit einer Wasserläche von 90 ha Deutschlands größter Hochmoorsee. Umgeben wird es von einer einzigartigen Moorlandschaft, die man auf einem ausgebauten Holzbohlenweg bei einer Führung oder auf eigene Faust durchwandern kann. Mit etwas Glück kann man auch schon mal Eidechsen beim Sonnenbaden sehen.

Besucher, die den Polder Holter Hammrich erkunden, werden schnell merken, dass es sich um ein wahres Vogelparadies handelt. Dieses Naturerlebnis kann man mit dem Rad oder zu Fuß auf einem 7 km langen

E3

Auf einem Holzbohlenweg durchs Moor

Parkplatzstraße • 26556 Eversmeer Tel. 0 49 75 / 2 95

Rundweg erkunden, der zum Teil auf dem Deich verläuft. Unterwegs gibt es viele Info- und Beobachtungsmöglichkeiten. Wittbargsweg 26817 Rhauderfehn

Wiesmoor

G4

Torf- und Siedlungsmuseum Dieses Museum erzählt die spannende Geschichte der Urbarmachung der Moorlandschaft rund um Wiesmoor und nimmt seine Besucher mit in die Zeit der Moorkolonisation um 1780. Mit einer Museumsbahn kann man durch den Landschaftspark und das Museumsdorf fahren. Resedaweg 18 • 26639 Wiesmoor Tel. 0 49 44 / 91 22 53

Mit der Museumsbahn durch den Landschaftspark

Uplengen

Moorerlebnispfad D6

Auf dem knapp 2 km langen Rundwanderweg mit Aussichtsturm und der Nachbildung eines uralten Bohlenweges, wie er vor tausenden von Jahren durchs Moor führte, lässt sich erahnen, wie damals das unwegsame Moor durchquert wurde. Schautafeln entlang des Weges informieren über die Geschichte des Moores.

Bunde

Landschaftsschutzgebiet Wymeer Besucher haben die Möglichkeit das Moorgebiet trockenen Fußes über einen Holzplankenweg zu begehen, ohne

Ausblick vom Aussichtsturm aufs Moor

dass die empindliche Vegetation gestört wird. Es besteht auch die Möglichkeit eine Torfpütte zu besichtigen und von einer Beobachtungsplattform aus einen Blick in den zentralen Bereich des Landschaftsschutzgebietes zu werfen. Kirchstraße 26831 Wymeer Tel. 0 49 53 / 23 80 20

16

G5

Hahnenmoorsweg • 26670 Uplengen Tel. 0 49 56 / 91 21 77

Südbrookmerland

Moormuseum Moordorf

E3

Am Rande eines Hochmoores, beindet sich das Moormuseum Moordorf. In dem Freilichtmuseum werden Besucher auf eine spannende Reise in die Zeit der Moorkolonisation mitgenommen. Stilecht nachgebaute Lehmhütten, Arbeitsgeräte und Arbeitstechniken veranschaulichen die Entwicklungsgeschichte Moordorfs. Victorburer Moor 7 a • 26624 Moordorf Tel. 0 49 42 / 27 34

Stilecht nachgebaute Lehmhütte im Moormuseum


Holtriem

E2

Begehbare Windenergieanlage

D5

Emssperrwerk

Ostfriesland ist eine windreiche Region – hier setzt man auf erneuerbare Energien. Im Windpark Holtriem erfährt man eine Menge über die Technik von Windenergieanlagen, sondern kann zudem noch eine überwältigende Aussicht genießen: Nach dem Aufstieg in 68 m Höhe beindet sich unterhalb der Rotoren ein verglastes Aussichtsrondell. Im Gewerbegebiet 11 • 26556 Westerholt Tel. 0 49 77 / 26 48 20

Moormerland

Mit einer Länge von 476 m bildet das Emssperrwerk einen gigantischen Wall auf der Ems. Es ist eines der modernsten Sperrwerke in Europa und dient zum Schutz vor Sturmluten. Durch das Aufstauen der

Erst der Aufstieg, dann der Ausblick!

Ems ermöglicht es außerdem die Überführung von Kreuzfahrtschiffen

Langeoog

Wasserturm

F1

Auf der 10 m hohen Kaapdüne beindet sich Langeoogs Wahrzeichen, der Wasserturm. Im Inneren des Turms beindet sich eine Ausstellung, die über die Trinkwasserversorgung der Insel informiert. Von der Aussichtsplattform des Wasserturms hat man eine wunderbare Aussicht auf die Dünenlandschaft bis hin zum Meer. Langeoogs Wahrzeichen inmitten der Dünen

Werft. Bei einer Führung erfährt man viele interessante Details! Am Sperrwerk 1 26802 Gandersum Tel. 04 91 / 91 96 96 17

Am Wasserturm • 26465 Langeoog Tel. 0 49 72 / 69 30

Krummhörn-Greetsiel

C 3–4

Leuchttürme der Krummhörn In der Krummhörn beinden sich sowohl der kleinste also auch der größte Leuchtturm Deutschlands. Auf dem Pilsumer Deich beindet sich der „Kleine“. Er ist den meisten Leuten auch als „Otto-Turm“ bekannt. Etwas weiter südlich in Campen am Deich beindet sich der „Große“. 308 Stufen braucht man, um den 65 m hohen Riesen zu erklimmen und das sollte man auch unbedingt machen, der Ausblick mit dem man belohnt wird, ist fantastisch!

der Papenburger Meyer

„Ottos-Turm“ thront auf dem Pilsumer Deich

Borkum

Neuer Leuchtturm

A2

Der Neue Leuchtturm weist seit nun auch schon 130 Jahren der nächtlichen Schifffahrt in der Emsmündung den Weg. Aber auch tagsüber leistet er wertvolle Dienste: Mit seinen 60,3 m Höhe verschafft Leuchtturm den Gästen eine herrliche Aussicht über das Inselstädtchen, die Dünenlandschaft und das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer. Seit 130 Jahren im Dienst: Der Neue Leuchtturm

Strandstraße • 26757 Borkum Tel. 0 49 22 / 77 99

www.ostfriesland.de

17


Der Schlosspark Lütetsburg ist einer der größten Englischen Landschaftsgärten in der Region

Hage D2

Schlosspark Lütetsburg Der Schlosspark Lütetsburg ist einer der größten Englischen Landschaftsgärten in der Region. Die 30 ha große Parkanlage kann man bei einer Führung oder mit Audio-Guides erkunden. Der Schlosspark bildet

Leer

E6

Evenburgpark Inmitten des malerischen Landschaftsgartens im englischen Stil beindet sich die Evenburg. In dem wunderschönen Schloss kann man sich eine Ausstellung zur historischen Gartenkultur anschauen. Das Parkgelände mit seinen gewundenen Wegen, spiegelnden Wasserlächen und schattenspendenden Baumgruppen laden zum Spazierengehen und Verweilen ein. Am Schlosspark 25 • 26789 Leer Tel. 04 91 / 99 75 60 00

Das Wasserschloss inmitten des Evenburgparks

außerdem eine tolle Kulisse für Veranstaltungen, wie der „Illumina“.

Rastede

Entspannung indet

Schlosspark

man unter dem grünen

Zu Fuß oder per Rad lassen sich die Sehenswürdigkeiten wie der Ellernteich mit Wasserfontäne oder Kunstobjekte wie die Pferdekopfskulpturen des Schlossparks in Rastede ausgezeichnet entdecken. Vier gut beschilderte Rundwanderwege sowie zwei bis zu 10 km lange Distanzstrecken führen bewegungsfreudige Besucher durch den Park.

Dach der Weinreben im Schlossparkcafé. Landstr. 55 26524 Lütetsburg Tel. 0 49 31 / 42 54

Im Schlosspark kann man herrlich spazieren

18

K6

Oldenburger Straße • 26180 Rastede 0 44 02 / 93 98 23


Bad Zwischenahn

Veranstaltungen

Park der Gärten

01.05.2017

I6 PlanzenWELTEN im Park

In Deutschlands größter Mustergartenanlage kommen Entdecker, Planzenliebhaber, Kenner, Wissensdurstige und Familien gleichermaßen auf ihre Kosten. Die Erlebnisausstellung „Grüne Schatztruhe“ stimmt die Besucher auf die Planzenwelt des 140 ha großen Parks ein. Veranstaltungen wie die mystischen Nächte, machen den Park zum pulsierenden Treffpunkt. Elmendorfer Str. 40 • 26160 Bad Zwischenahn Tel. 0 44 03 / 8 19 60

18.06.2017 OLB-SpielWELTEN im Park

04.08.–03.09.2017 Illumination - Lange Abende im Park

08.–10.09.2017

Für Entdecker, Planzenliebhaber, Kenner & Co.

Wiefelstede

Rhododendronpark

Mystische Nächte im Park

I6

Umgeben von hohen Kiefern, indet man im Rhododendron Park in Gristede mehr als 1.000 Arten und Sorten von Rhododendren und Freiland-Azaleen vor. Die Hauptblütezeit ist von Mitte April bis Anfang Juni, dann zeigen sich die üppig wachsenden Rhododendren in ihrer vollen Pracht. Der Park ist ganzjährig geöffnet und eintrittsfrei zu besichtigen. Üppige Rhododendronhaine und hohe Kiefern

Gristeder Straße 27 Tel. 0 44 03 / 60 10

26215 Wiefelstede

Deutschlands größter Rhododendronpark beindet sich in Westerstede, hier kann man auf 70 ha die Rhododendronzucht von Volker Hobbie bestaunen. Auf einem Rundweg kann man durch den Park schlendern und

H4

Historischer Bauerngarten

seinem Skulpturengarten verweilen.

Direkt hinter der Tourist-Information beindet sich der liebevoll angelegte Bauerngarten, der nach alter Tradition von der ehrenamtlichen Seniorengruppe in Friedeburg geplegt wird. Hier indet man noch viele typisch ostfriesische Planzen, Kräuter und alte Obstbäume. Der Bauerngarten ist das ganze Jahr frei zugänglich und kostenlos.

Alpenrosenstraße 7 26655 Linswege Tel. 0 44 88 / 22 94

Weener

G2

Hessepark Der Hessepark ist eine öffentliche Parkanla-

Zwischen Obstbäumen und Kräutern

Wiesmoor

„Blumenreich“ Blumenhalle & Gartenpark

Südseelair im Mediterranen Garten

H5

Rhododendronpark Hobbie

an der Teichanlage mit

Friedeburg

Friedeburger Hauptstraße 60 • 26446 Friedeburg Tel. 0 44 65 / 14 15

Westerstede

ge mit einer enormen Gehölz-Artenvielfalt. Ein

G4

Lehrpfad mit 24 Infotafeln zeigt Interessantes zur Geschichte des Parks

Im „Blumenreich“ können Gartenfreunde auf 5 ha in die Tiefen der Botanik eintauchen und sich viele Anregungen für die Gestaltung des eigenen Gartens holen. Neben dem Japanischen Garten, dem Rosengarten und vielen Themengärten, kann man sich auch in einem Thai-Chi-Aktivbereich sportlich betätigen.

sowie der Planzen- und

Dahlienstraße 26 • 26639 Wiesmoor Tel. 0 49 44 / 9 19 80

Osterstr. 1 • 26826 Weener

Tierwelt. Zum Hessepark gehört auch ein Wildpferdeweidegebiet für Koniks, die hier ohne jeden Einluss von Menschen leben. Tel. 0 49 51 / 30 55 00

www.ostfriesland.de

19


Ganz viel Natur und 3500 km Radwege laden in Ostfriesland zu ausgedehnten Radtouren ein!

In der Rubrik „Radurlaub“ auf www.ostfriesland.de inden Sie eine Über sicht über das gesamte Angebot der Region.

Im Ostfriesland-Blog: Radurlaub in Ostfriesland mit Tipps von Siliva Müller www.ostfriesland.de /blog

20

Radurlaub in Ostfriesland Auf einer Radreise hat man die Möglichkeit, Land und Leute, Natur und Kultur auf unmittelbare und intensive Weise zu erfahren. Silvia Müller ist Redakteurin des Kataloges „Radfahren – Ostfriesland naturnah erleben“ und selber leidenschaftliche Radfahrerin. Sie liebt das Gefühl von Freiheit und die Gewissheit eine Route aus eigener Muskelkraft zurückzulegen. Für Silvia ist Ostfriesland eines der schönsten Radreisegebiete Deutschlands: Sie schätzt das lache Land, die urigen Fehn- und Runddörfer und farbenfrohen Parklandschaften im Binnenland, die maritimen Hafenstädte und Sielorte an der Küste und die frische salzhaltige Luft. Aus eigener Erfahrung weiß sie, dass zu einem erfolgreichen Radurlaub eine schöne Landschaft nicht ausreicht. Hier

ist eine gute Planung gefragt: ideale Etappenlängen, eine passende Unterkunft und ein gut organisierter Gepäcktransfer verschaffen ein unbeschwertes Fahrradvergnügen. Alle Informationen die zur perfekten Reiseplanung dazu gehören, viele tolle Radangebote, Infos zum 3500 km großen Radwegenetz und ihre persönlichen Geheimtipps hat Silvia für Sie im Radkatalog 2017 zusammengefasst.


Infomaterial für den Radurlaub Im Radkatalog inden Sie alle Informationen über das radtouristische Angebot in Ostfriesland, wie Tourenvorschläge, Rad-Arrangements, radfreundliche Unterkünfte und Infos zum Radwegenetz. Zu den 5 Ostfriesland RadRouten wird es in diesem Jahr auch eine neue Radkarte geben, die neben den Streckenverläufen auch Kurzbeschreibungen zu den Touren und buchbare Rad-Arrangement bündelt. Den Radkatalog und die Radkarte können Sie kostenlos unter Tel. 0 49 1/ 91 96 96 60 oder auf www.ostfriesland.de bestellen.

Immer wissen, wo’s langgeht!

Radkarte Ostfriesland Rad-Routen

Radfreundliche Unterkünfte Zu einem gelungenen Radurlaub gehört

Der Radnavigator

auch eine komfortable

Mit dem Radnavigator können Sie auf dem rund 3500 km ausgeschilderten Radwandernetz Ihre ganz persönliche Radtour durch Ostfriesland planen. Mit nur wenigen Klicks erstellen Sie ganz individuell Ihre Lieblingsroute. Entlang der Touren werden Ihnen alle wichtigen Punkte wie Unterkünfte, Fahrradvermieter und Sehenswürdigkeiten mit eingeblendet. Anschließend können Sie sich die Tour als GPS Track runterladen oder als PDF Datei ausdrucken. Probieren Sie es aus, Ostfriesland ist nur einen Mausklick weit entfernt! www.ostfriesland-routenplaner.de

land haben sich viele

Unterkunft. In OstfriesUnterkunftsanbieter auf die Bedürfnisse von Radfahrern eingestellt, die zum Beispiel Fahrradboxen, Lunchpakete oder einen Abholservice vom Bahnhof anbieten. Im Radkatalog oder auf www.ostfriesland.de zeigen wir Ihnen alle radfreundlichen Unterkünfte.

www.ostfriesland.de

21


Plattes Land, Rückenwind und ganz viele Schwarzbunte – so macht Radfahren Spaß!

Ammerlandroute Die Ostfriesland Rad-Routen

Das Ammerland ist bekannt für seine üppige Parklandschaft und die vielen Baumschulen, aber auch kulinarische Spezialitäten wie der Smoortaal oder der Löffeltrunk zeichnen die Region aus. Auf der 170 km langen Radroute können Genussradler diese Besonderheiten kennenlernen. 5 Landschaftsfenster gewähren dabei Einblicke in die verschiedenen Landschaftsformen.

Auf den 5 Ostfriesland Rad-Routen können Sie Ostfriesland mit seiner ganzen Natur-, Kulturund kulinarischen Vielfalt kennenlernen. Die Routen erschließen die gesamte ostfriesische Halbinsel und lassen sich beliebig

Für Genussradler die perfekte Tour!

miteinander verbinden.

Tel. 0 44 88 / 56 30 00 • atis@ammerland.de www.ammerland-touristik.de

Hier stellen wir Ihnen jede einzelne Tour kurz vor. Weiterführende Infos inden Sie in unserem Radkatalog, der Radkarte und online auf www.ostfriesland.de

Deutsche Fehnroute Ostfrieslands Binnenland ist bekannt für seine Fehnlandschaft, schnurgerade Fehnkanäle und weiße Klappbrücken prägen hier das Landschaftsbild. Entlang der 140 km langen Route gibt es viele Moor- und Schifffahrtsmuseen, die Einblicke in die Besonderheiten der Fehnkultur geben. Ein Highlight auf der Tour ist die Fahrt mit der historischen Fähre „Pünte“ bei Amdorf. Tel. 04 91 / 91 96 96 42 info@deutsche-fehnroute.de www.deutsche-fehnroute.de

22

Fährüberfahrt mit der handgezogenen „Pünte“


Friesenroute Rad up Pad

Noch mehr Radvergnügen!

Die Friesenroute Rad up Pad verbindet Natur, Kultur und Geschichte. Auf dem 290 km langen Rundkurs radelt man durch die 12 Gemeinden des Landkreises Aurich und die Seehafenstadt Emden. Unterwegs gibt es viel zu sehen, wie den malerischen Kutterhafen von Greetsiel, die Seehundstation in Norden, die Blumenhalle in Wiesmoor oder die Kunsthalle in Emden. Telefon: 0 49 31 / 9 38 32 14 info@ostfriesland-meer-erleben.de www.mein-ostfriesland.de

In Ostfriesland gibt es neben den 5 Ostfriesland Rad-Routen noch weitere Angebote zum Radfahren. Auf vielen Radwegen ist Wasser Ihr ständiger Begleiter. Es führt Sie durch eine Greetsiel ist einer der Tourenstopps

abwechslungsreiche Kulturlandschaft mit Burgen, Schlössern und

Tour de Fries Der Landkreis Friesland ist geprägt von einer maritimen Küstenlandschaft. Hier treffen Fischkutter auf „große Pötte“ und Hafenromantik auf das geschäftige Treiben des JadeWeserPorts. Vom Wattenmeer führt der 280 km lange Rundkurs auch ein Stück landeinwärts, vorbei an historischen Windmühlen, Schlössern und in die Brauereistadt Jever. Hafenromantik in Hooksiel

Tel. 0 44 21 / 91 30 00 • touristik@friesland.de www.friesland-touristik.de

Mühlen über alte Handelswege wie den Friesischen Heerweg an den Fehnkanälen entlang. Wer es lieber maritimer mag, radelt auf dem Nordseeküsten- und Ems-Jade-Kanal-Radweg und erkundet unsere Hafenstädte, malerischen Sielorte und Runddörfer. Oder Sie steigen vom Rad ins Kanu und

Internationale Dollard Route

erleben Ostfriesland aus einer anderen Perspek-

Verträumte kleine Ortschaften, Fischerdörfer und Hafenstädte prägen das Landschaftsbild des deutsch-niederländischen Rundkurses. Auf 300 abwechslungsreichen Kilometern können sich „Fietser“ auf Fischspezialitäten in Termunterzijl freuen, im Thermalbad Nieuweschans entspannen oder bei einem Abstecher auf die Insel Borkum frische Seeluft schnuppern. Tel. 04 91 / 91 96 96 50 • info@dollard-route.de www.dollard-route.de

Radpause am Landschaftsfenster in Apen

tive. Alle Infos rund ums Radfahren inden Sie auf www.ostfriesland.de

Ein Abstecher auf die Nordseeinsel Borkum

Pedaltipps

Fahrradvermieter

Was man bei einer Radtour durch Ostfriesland unbedingt wissen sollte, verraten unsere Pedaltipps auf www.ostfriesland.de . Neben einer Übersicht aller E-Bike Ladestationen sind hier auch die schönsten Fahrradrastplätze und Einkehrmöglichkeiten wie Teestuben, Mühlencafés und Milchtankstellen zu inden. Auch die Besonderheiten links und rechts des Wegesrandes wie die Kunstscheuerpfähle am OstfrieslandWanderweg oder die Landschaftsfenster im Ammerland fehlen hier natürlich nicht!

vermieter bieten

Ostfrieslands FahrradRäder aller Art an, von Trekkingbikes über Kinderräder bis hin zu E-Bikes und Spezialfahrrädern wie Tandems, Trailerbikes, Dreirädern oder Rollietsen. Eine Übersicht aller Anbieter inden Sie auf www.ostfriesland.de

www.ostfriesland.de

23


Auf Norderney haben die Kleinen schon lange das Sagen – Anneus ist hier der Kinderkurdirektor!

In der Rubrik „Tipps für den Familienurlaub“ auf www.ostfriesland.de gibt es eine Über sicht über das gesamte Angebot der Region.

Im Ostfriesland-Blog: Draisine fohren in’t Ammerland mit Hille Brand www.ostfriesland.de /blog

24

Draisine fahren im Ammerland Vom 01. April bis 5. Oktober kann man auf den alten, stillgelegten Gleisen zwischen Westerstede und dem Stadtteil Ocholt auf einer Draisine durch die schöne Landschaft des Ammerlandes fahren. Hille Brand ist gebürtige Ostfriesin, ne echte „Plattschnackerin“ und arbeitet bei der Tourist Information in Westerstede. Bei ihr kann man die Draisinen buchen und sie hat auch schon selber einige Touren unternommen und kennt sich somit bestens aus! Draisine fahren ist ein Vergnügen, das kleine und große Auslügler begeistert und man kann zu zweit oder mit einer großen Gruppe „on Tour“ gehen, dafür gibt es dann jeweils unterschiedliche Draisinen. Auf einer Fahrraddraisine können bis zu vier Personen mitfahren, von denen zwei in die Pedale treten und die anderen

beiden auf der hinteren Bank gemütlich sitzend mitfahren. Auf einer Clubdraisine inden bis zu 16 Personen Platz. Und wenn man mal aus der Puste ist, dann hat man die Möglichkeit an einer der drei Stationen Pause zu machen. Die Draisinen kann man direkt bei Hille und ihren Kolleginnen in der Touristinformation in Westerstede buchen: Tel. 0 44 88 / 5 56 60 touristik@westerstede.de. Am Markt 2 • 26655 Westerstede


Westerstede

H5

LandErlebnis Janßen

D1

Abenteuer-Spielplatz Kap Hoorn

Wow, das ist ja kunterbunt wie bei Pippi Langstrumpf, hier steht sogar die Scheune auf dem Kopf! Der neue Erlebnisbauernhof in Westerstede ist ein Spaß für die ganze Familie. Hier wohnen viele Tiere, wie Familie Gänseklein und die Esel Hans und Heinrich und man kann eine ganze Menge unternehmen, wie Traktor fahren, murmeln oder auf dem Wasserspielplatz spielen. Seghorner Weg 6 • 26655 Westerstede Tel. 0 44 88 / 8 42 00 71

Norderney

Der Spielpark „Kap Hoorn“ ist ein überdachter Spiel-, Sport- und Abenteuerspielplatz mit In- sowie Outdoor-Action für Kleine und nicht ganz so Kleine. Hier hat auch der 10 jährige KinKunterbunt, wie bei Pippi Langstrumpf!

derkurdirektor Anneus sein Büro, denn auf Norderney haben die Kleinen schon lange das Sagen.

Werdum

Haustierpark

G2

Wer hat schon einmal was von Wollschweinen, Waldziegen und Poitou-Eseln gehört? Diese und weitere Haustierrassen kann man nämlich im Haustierpark in Werdum besuchen. Hier gibt es auch ein Streichelgehege, eine Teichanlage mit zahlreichen Fischen und einen großen Spielplatz. Ganz spannend ist auch die Fütterung der Tiere, bei der man auch gerne zuschauen darf. Flauschiger Poitou-Esel im Haustierpark

Bei dem ehrenvollen Amt kann er das Inselleben im Auftrag der kleinen Gäste mitgestalten. Mühlenstr. 20 26548 Norderney Tel. 0 49 32 / 89 10

Gastriege 1 • 26427 Werdum Tel. 0 49 74 / 99 00 99

www.ostfriesland.de

25


F5

Hesel

Ostrhauderfehn

Abenteuerspielplatz am Idasee

Wasserpark Hasselt

Rund um den Idasee in Ostrhauderfehn gibt es viele tolle Möglichkeiten seine Freizeit zu gestalten. Man kann schwimmen, an der Wasserskianlage seine Runden drehen, Fahrrad fahren oder wandern. Am Badestrand gibt es auch einen Abenteuerspielplatz mit richtig tollen Geräten wie das Klettergerüst, die Schaukeln, die Rutschen oder die Seilbahn!

Im Wasserpark Hasselt kann man sich rund um das Thema Trinkwasser informieren. Hier gibt es vom alten Torfbrunnen bis hin zur modernen Wasseraufbereitungsanlage eine ganze Menge zu entdecken. Schautafeln erklären, wie die Geräte funktionieren, so dass man sie selber ausprobieren kann. Werkstraße 1 26835 Hasselt Tel. 0 49 50 / 9 38 00

Schaukeln, toben, Spaß haben!

Idafehn Nord 77 A • 26842 Idafehn Tel. 0 49 52 / 99 42 97

Aurich

E3

Energie,- Bildungs- und Erlebnis-Zentrum (EEZ) Das EEZ in Aurich steckt voller Energie! Hier gibt es rund um das Thema regenerative Energien viele interaktive Elemente, mit denen man spielerisch diese spannende Materie begreifen kann. Ein Highlight ist der Energie-pur-Turm, in dem man via 360°-Projektion in einen Vulkan oder Wasserfall hineinversetzt werden kann. Osterbusch 2 • 26607 Aurich Tel. 0 49 41 / 69 84 60

Das EEZ steckt voller Energie!

Leer

Leeraner Miniaturland

Sande Eishalle In der Eishalle in Sande kann man der Familie Schlittschuhlaufen und Eishockey spielen. Jeden Samstag indet eine Eisdisco statt, in der zu aktueller Musik und toller Discobeleuchtung Schlittschuh gelaufen wird. Seinen Geburtstag kann man hier übrigens auch feiern! Weserstr. 3 26452 Sande Tel. 0 44 22 / 5 06 86 40

26

E6

Im Leeraner Miniaturland wir die Region Ostfriesland mitsamt seinen zahlreichen Attraktionen im Maßstab 1:87 charakteristisch abgebildet. 2016 feierte das Miniaturland sein 5 jähriges Bestehen und eröffnete zu diesem Anlass den knapp 4.000 m² großen Neubau, in dem nun auch Oldenburg, Bad Zwischenahn und Teile des Ammerlands zu sehen sind.

I3

oder den Freunden

F7

Ostfriesland in Miniatur entdecken

Konrad-Zuse-Straße 1 • 26789 Leer Tel. 04 91 / 4 54 15 40

Friedeburg

H4

Von Rußland nach Amerika Die beiden Ortschaften „Amerika“ und „Rußland“ gehören wohl zu den berühmtesten in Ostfriesland. Wer Lust auf ein kleines Abenteuer hat, der kann an einer geführten Wanderung von Rußland nach Amerika teilnehmen. Unterwegs kommt man an einem echten Indianer-Totempfahl vorbei und am Ende gibt’s sogar eine Urkunde! Friedeburger Hauptstr. 60 • 26446 Friedeburg Tel. 0 44 65 / 14 15

Eine Wanderung für kleine Abenteurer


Esens-Bensersiel

F1

Bennis Abenteuerland In Bennis Abenteuerland sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt! Auf Bennis IndianerPferdchen kann man einen Ritt durch die Sandwüste wagen oder man entert mutig das Piratenschiff! Im Bällebad kann man auf Tauchstation gehen und es gibt eine Hängebrücke über die man balancieren kann. Außerdem gibt es eine ganze Menge Rutschen zum Runtersausen! Der 300 m² große IndoorSand-Spielplatz bietet auf jeden Fall ganz viel Platz zum Spielen und Toben!

Weitere Informationen zu Kinderspielhäusern in Ostfriesland gibt es in der Rubrik Tipps für den Familienurlaub auf www.ostfriesland.de

Über die Hängebrücke zum Piratenschiff!

Am Strand 8 • 26427 Bensersiel Tel. 0 49 71 / 91 70

Kinderspielhäuser in Ostfriesland ONNO’s Kinderspöölhus Baltrum Westdorf 68 • 26579 Baltrum Tel. 0 49 39 / 80 36

E1

Spielfarm Leer Am Nüttermoorer Sieltief 31 • 26789 Leer Tel. 04 91 / 99 23 93 60

E6

Spielinsel Borkum Westerstr. 35 • 26757 Borkum Tel. 0 49 22 / 93 37 30

A2

Leuchttürmchen-Club Neuharlingersiel Edo-Edzards-Straße 3 • 26427 Neuharlingersiel Tel. 0 49 74 / 1 88 10

G1

Kinderspielhaus Carolinchen-Club Nordseestr. 1 • 26409 Carolinensiel-Harlesiel Tel. 0 44 64 / 94 93 47

G1

OKKA Kids Club Norddeich Dörper Weg 22 • 26506 Norden-Norddeich Tel. 0 49 31 / 98 62 28

D2

Kinderspielraum „Watt‘nJolle“ im Weltnaturerbeportal Edo-Wiemken-Str. 61 • 26316 Dangast Tel. 0 44 51 / 91 14-0

I4

Kinderspielhaus kleine Robbe Norderney Weststrand 11 • Norderney Tel. 0 49 32 / 93 54 95

D1

Reetdachhaus am Meer in Dornumersiel Hafenstr. 3 • 26553 Dornum-Dornumersiel Tel. 0 49 33 / 9 11 10

E1

Kinderspielpark Kap Hoorn Mühlenstraße • 26548 Norderney Tel. 0 49 32 / 89 19 00

D1

Indoor-Spielpark Sturmfrei Störtebekerstr. 18 • 26553 Dornum-Neßmersiel Tel. 0 49 33 / 87 99 80

E1

Kinderspielhaus „Trockendock“ Spiekeroog Noorderpad 25 a • 26474 Spiekeroog Tel. 0 49 76 / 9 19 31 66

G1

Fridolins Spielparadies in Friedrichsfehn Am Ortsrand 2 • 26188 Edewecht-Friedrichsfehn Tel. 0 44 86 / 91 57 91

I7

Spielstadt im Dorf Wangerland Jeversche Str. 100 • 26434 Hohenkirchen Tel. 0 49 76 / 9 19 31 66

H2

Abenteuerland Oki Doki Emden Langobardenstr. 4 • 26723 Emden Tel. 0 49 21 / 91 96 97

D4

Kinderspielbereich Seepferdchen Hoher Weg • 26434 Wangerland-Hooksiel Tel. 0 44 25 / 95 80 13

I2

Indoorspielpark Klabautermann in Esens Sattlerstr. • 26427 Esens Tel. 0 49 71 / 92 75 71

F2

Kinderspielbereich Seesternchen Strand Horumersiel • 26343 Wangerland-Horumersiel Tel. 0 44 26 / 98 71 77

I1

Bennis Abenteuerland in Esens-Bensersiel Am Strand 8 • 26427 Bensersiel Tel. 0 49 71 / 91 70

F1

Kinnerkam Ihrhove Christiane-Schröter Straße 11 • 26810 Westoverledingen Tel. 0 49 55 / 93 63 67

E6

Wiegand-Wattwurm-Club Juist Roter Rettungsturm Nr. 2 • 26571 Juist Tel. 0 49 35 / 80 92 09

C1

Sockenland Wangerooge Strandpromenade 3 • 26486 Wangerooge Tel. 0 44 69 / 94 56 38

H1

Lükko Leuchtturm Kinderhaus in Greetsiel Zur Hauener Hooge 11 • 26736 Krummhörn-Greetsiel Tel. 0 49 26 / 9 18 80

C3

Freizeit- und Soccerpark Wiesmoor Am Stadion 33 • 26639 Wiesmoor Tel. 0 49 44 / 3 06 73 73

G4

Spöölstuv Langeoog Kavalierpad 3 • 26465 Langeoog Tel. 0 49 72 / 69 32 36

E1

Piratenamüseum Wilhelmshaven Ebertstr. 88 a • 26382 Wilhelmshaven Tel. 0 44 21 / 40 97 79

I3

www.ostfriesland.de

27


E6

Westoverledingen

Varel-Dangast

Kuriositätenmuseum Spijöök

Ostfriesisches Schulmuseum Folmhusen Gerade sitzen, Ohren spitzen! Das Schulmuseum gewährt seinen Besuchern Einblicke in die Schulgeschichte Ostfrieslands. Hier indet man eingerichtete Schulklassen, wie sie früher waren. Besonders beliebt sind die historischen Schulstunden, da heißt es dann in Vierer-Reihen aufstellen und die Finger vorzeigen! Leerer Straße 7-9 26810 Folmhusen Tel. 0 49 55 / 49 89

Kuriositäten aus der Seemannswelt

Spiekeroog

In Varel beindet sich das erste Museum für Kuriositäten und Seemannslegenden. Das Wort „Spijöök“ ist Plattdeutsch und bedeutet so viel wie „humorvolle Unterhaltung“ und genau das erwartet die Museumsbesucher auch! Hier werden phantasievolle und skurrile Gegenstände aus der friesischen Seemannswelt ausgestellt. Maritime Schätze indet man auch nebenan im Hafen-Speicher-Maritim! Kohlhof 5 • 26316 Varel Tel. 0 44 51 / 44 88

G1

Kurioses Muschelmuseum Im Muschelmuseum kann man sich die Gehäuse von über 4000 Muscheln und Schnecken anschauen. Hier indet man aber keine Fachbezeichnungen an den Ausstellungsstücken, sondern vom Eigentümer festgelegte fantasievolle und witzige Namen, die sich auf die Formen, Farben, das Muster oder die Anordnung der Ausstellungsstücke beziehen. Noorderpad 25 • 26474 Spiekeroog Tel. 0 49 76 / 9 19 32 13

Jede Muschel hat hier einen witzigen Namen!

Rhauderfehn

Snüffel-Tuur

Detern F6

Freizeitanlage Jümmesee Die Freizeitanlage mit dem 11 ha großen Jümmesee lädt zum Baden, Spielen, Angeln und Erholen ein. Kinder können sich hier außerdem auf dem Abenteuerspielplatz und dem kleinen Skatepark direkt am See austoben. Zum See • 26847 Detern Tel. 0 49 57 / 7 11

28

I4

Auf Snüffel-Tuur im Schiffahrtsmuseum

Emden

Die „Snüffel-Tuur“ ist eine Smartphone-Rallye, bei der man sich innerhalb und um das Fehnund Schiffahrtsmuseums in Westrhauderfehn bewegt. Bei der Geschichte zur Snüffel-Tuur geht es um einen Einbruch im Museum, bei dem ein Gegenstand gestohlen wurde. Kleine und große Detektive sind nun gefragt, diesen Gegenstand auf der interaktiven Spürnasentour zu identiizieren. 1. Südwieke 2a • 26817 Rhauderfehn Tel. 0 49 52 / 90 32 30

D4

Dat Otto Huus Dat Otto Huus in Emden ist eine echte Rarität! Schon von der Backsteinfassade wird man von einem gewaltigen Ottifanten angegrinst. Das kleine Museum widmet sich ausschließlich dem großen Komiker Otto Waalkes. Bis unters Dach indet man hier Ausstellungsstücke aus seiner Laufbahn. Es gibt sogar ein kleines Kino in dem die ganze Zeit seine Sketche laufen! Große Straße 1 • 26721 Emden Tel. 0 49 21 / 2 21 21

F7

Dat Otto Huus zur Weihnachtszeit


ENTDECKE DAS WELTNATURERBE WATTENMEER PROJEKT „WATTEN-AGENDA“ Nachhaltiger Tourismus in der Destination Weltnaturerbe Wattenmeer

Wittmund

Jever Wilhelmshaven

Aurich Delfzijl

Emden

NIEDERLANDE

Leer

Groningen

Leeuwarden

DEUTSCHLAND Westerstede

Winschoten Drachten Sneek Heerenveen

INTERREG DEUTSCHLAND-NEDERLAND Europäische Union Europese Unie

WIJ WERKEN SAMEN. WIR ARBEITEN ZUSAMMEN.

Dieses Projekt wird im Rahmen des INTERREG-Programms von der Europäischen Union und den INTERREG-Partnern finanziell unterstützt. Dit project wordt in het kader van het INTERREG-programma financieel ondersteund door de Europese Unie en de INTERREG-partners.


Ostfriesland hat viele Kulturschätze! Die Mühle und die Kirche im Warfendorf Rysum sind zwei von ihnen

In der Rubrik „Kulturerlebnisse“ auf www.ostfriesland.de inden Sie eine Über sicht über das gesamte Angebot der Region.

Im Ostfriesland-Blog: Im Kurpark Bad Zwischenahn mit Carolin Ganschinietz www.ostfriesland.de /blog

30

Kultur für Genießer Von der Mühle zum Gemälde - Ostfrieslands Kulturlandschaft ist vielfältig! Auf der gesamten ostfriesischen Halbinsel begeistern zahlreiche Museen, Ausstellungen und Veranstaltungen Kulturinteressierte jeder Altersklasse! Auch die Verbindung aus Kultur und Kulinarik wird hier ganz groß geschrieben! Tee trinkt man in Ostfriesland nicht einfach, man zelebriert ihn. Viele historische Mühlen sind hierzulande gleichzeitig Teestuben, so dass man bei einer Mühlenführung auch gleich eine Tasse Teegenießen kann. Ein besonderer Tipp von Reiseführer-Redakteurin Carolin Ganschinietz, der Kultur und Genuss vereint, ist das Freilichtmuseum Ammerländer Bauernhaus in Bad Zwischenahn. Zu den 17 reetgedeckten Häusern mit den Bauern-

gärten, Ställen, Scheunen und der Mühle, gehört auch der „Spieker“. In dem historischen Restaurant kann man Ammerländer Spezialitäten wie den Smoortaal mit Löffeltrunk oder den bekannten Ammerländer Schinken genießen. Das besondere an dem Freilichtmuseum ist übrigens, dass alle Gebäude einmal an anderen Orten der Gemeinde gestanden haben und ab 1910 am Zwischenahner Meer im Original wiederaufgebaut wurden. Auf dem Winkel 26 26160 Bad Zwischenahn Tel. 0 44 03 / 20 71


Infomaterial für den Kultururlaub Im Kulturkatalog inden Sie alle Infos über das kulturtouristische Angebot in Ostfriesland. Das Themenheft stellt die Eckpfeiler ostfriesischer Kultur vor: Schlösser und Burgen, Parks und Gärten, Kirchen und Orgeln, Musik, Kunst und Theater sowie einige Kulturarrangements. Empfehlenswert ist zudem der Kulturkalender, der die kulturellen Veranstaltungshighlights der Region bündelt und der anlässlich des Lutherjahres ein Themenextra zur Reformation bereithält. Den Kulturkatalog und den Kulturkalender können Sie kostenlos unter Tel. 0 49 1/ 91 96 96 60 oder auf www.ostfriesland.de bestellen.

Ostfriesland ist Kulturmodellregion Ostfriesland wurde vom

2017 ist Lutherjahr!

Bundesministerium für

500 Jahre nach dem Thesenanschlag Martin Luthers in Wittenberg, feiert man 2017 deutschlandweit das Lutherjahr! Auch in Ostfriesland inden anlässlich des Reformationsjubiläums zahlreiche Veranstaltungen statt. In der Reformationsstadt Emden wird es in namhaften Einrichtungen wie der Johannes a Lasco Bibliothek Themenschwerpunkte geben. Auch das Schlossmuseum in Jever, das Freilichttheater in Westerstede und viele weitere Einrichtungen präsentieren sich mir interessanten Angeboten. Alle Veranstaltungen zum Lutherjahr inden Sie auf www.refnds.e-msz.de

unter 77 Destinationen

Wirtschaft und Energie als Modellregion für Kulturtourismus ausgewählt. Ostfriesland übernimmt mit der Vielfalt des kulturellen Angebots die Vorreiterrolle in ländlichen Regionen. Die Auszeichnung ist eine große Chance den Kulturtourismus in der Johannes a Lasco Bibliothek in Emden

Region noch weiter zu fördern.

www.ostfriesland.de

31


Das Gemälde “Grand Central Terminal: An early December Noon in the Main Concourse” von Stone Roberts wird in der Ausstellung “The American Dream” in der Kunsthalle Emden zu sehen sein

Ausstellungstermine

Emden

Kunsthalle Emden

28.01.–07.05.2017 Maxim Kantor: das neue Bestiarium. Gemälde und Puppen

Die Kunsthalle Emden mit der angeschlossenen Malschule ist ein kultureller Leuchtturm in der Region, was dem Stifterpaar Henri und Eske Nannen zu verdanken ist. Nach der Eröffnung 1986 wurde die Bildersammlung von Henri Nannen stetig erweitert, mitunter durch eine Schenkung des Galeristen Otto van de Loo. Jedes Jahr inden in der Kunsthalle wechselnde Ausstellungen bekannter Künstler statt.

13.05.– 05.11.2017 Your Story! Geschichten von Flucht und Migration

15.07.–05.11.2017 Baby, you can drive my car …100 Jahre Auto, Mobilität und Kunst – Vom Futurismus über Popkultur zum autonomen Fahren

02.09.-05.11.2017 Sammlung mit neuem Blick

18.11.2017–27.05.2018 The American Dream: Bilder des amerikanischen Realismus seit 1965

D4

Die Kunsthalle in Emden

Hinter dem Rahmen 13 • 26721 Emden Tel. 0 49 21 / 9 75 00

Wilhelmshaven

I3

Kunsthalle Wilhelmshaven Das älteste Ausstellungshaus für Bildende Kunst in der Region Nordwest und in Wilhelmshaven zeigt fünf bis sechs Ausstellungen pro Jahr: von Einzel- über Dialog- bis hin zu Themenausstellungen. Die Vergabe des Nordwestkunst-Preises gehört seit 1995 zum festen Repertoire der Kunsthalle: Ca. 30 nominierte Künstler präsentieren dann ihre Arbeiten einem breiten Publikum. Adalbertstr. 28 • 26382 Wilhelmshaven Tel. 0 44 21 / 4 14 48

Die Kunsthalle in Wilhelmshaven


Wittmund

Rhauderfehn

G2

Robert von Zeppelin- und Fliegermuseum In dem kleinen Museum wird die Geschichte Wittmunds als Fliegerstadt erzählt. Von Fahrrädern mit Hilfsmotoren und Zeppelinen bis hin zur Militärliegerei am Standort Wittmund gibt es für jeden Technik- und Geschichtsbegeisterten was zu entdecken. Private Ausstellungsstücke von Robert von Zeppelin machen dieses Museum zu etwas ganz Besonderem. Drostenstraße 13 • 26409 Wittmund Tel. 01 62 / 6 08 63 89

In Rhauderfehn steht eine der schönsten alten Villen der Region. Darin beindet sich heute das Fehn-und Schiffahrtsmuseum. Hier wird die Geschichte der Fehnkultur sowie die Geschichte des regionalen Schiff-

Militärliegerei am Standort Wittmund

baus und der Schifffahrt festgehalten. Ein tolles

Moormerland

Museum „Alte Seilerei“

E5

Die Seilerei war früher ein wichtiger Handwerkszweig. In Oldersum können sich Besucher ein anschauliches Bild von der Handwerkskunst der Seiler machen. In dieser urigen Atmosphäre inden zwischen alten Handwerksgeräten und Maschinen, wie der Reeperbahn auch regelmäßig Krimilesungen statt. Das Handwerk der Seiler kennenlernen

Hinter der Bleiche 1 • 26802 Oldersum Tel. 0 49 54 / 93 78 71

Weener

Das Heimatmuseum spiegelt in einer umfangreichen Sammlung die 3000-jährige Geschichte des Rheiderlandes wieder. Besiedlungsrelikte aus der römischen Zeit, wirtschaftsgeschichtliche Zeugnisse aus den umliegenden Ziegeleien aber auch eine Böttcher- und Stellmacherwerkstatt, ein Krämerladen und eine Buchdruckerei sind vorhanden.

Fehnkanal mit Klappbrücke und der Tjalk Engelina direkt vor dem Museum. Rajen 5 26817 Rhauderfehn Tel. 0 49 52 / 90 32 80

Jemgum-Ditzum

E5

Ziegeleimuseum Das Ziegeleimuseum in der ehemaligen Ziegelei Cramer zeigt die be-

Im Heimatmuseum gibt es auch Teeseminare

sondere Bedeutung des Ziegeleiwesens im Rhei-

Borkum

Inselmuseum Dykhus

Pottwal-Skelett im „Dykus“

Fotomotiv bildet der

E6

Heimatmuseum Rheiderland

Neue Straße 26 • 26826 Weener Tel. 0 49 51 / 18 28

F7

Fehn- und Schiffahrtsmuseum

A2

derland. Aufgrund des hohen Lehmvorkommens

Das „Dykhus“ (Deichhaus) beindet sich auf einer Warft am Fuße des ersten Deiches, der auf Borkum errichtet wurde. Es stellt den traditionellen Typ des Gulfhauses dar. Zwei hoch aufgerichtete Walkinnladen weisen den Weg ins Museum, wo die Borkumer Inselgeschichte erlebbar wird. In der Wal-Halle können Besucher das 15 m lange Skelett eines 35 Tonnen schweren Pottwals besichtigen.

war das Rheiderland ein

Roelof-Gerritz-Meyer-Straße • 26757 Borkum Tel. 0 49 22 / 48 60

Tel. 0 49 58 / 8 82

wichtiger Standort für die Ziegelherstellung. Führungen sind nach telefonischer Vereinbarung möglich. Am Außendeich 26844 Midlum oder 6 99

www.ostfriesland.de

33


E4

Südbrookmerland

Edewecht

Mühlenmuseum

Freilichtmuseum Tollhus up‘n Wurnbarg

Blickfang des Dorfes Wiegboldsbur ist der dreistöckige Galerieholländer von 1812. Hier werden alte landwirtschaftliche Maschinen für Ausstellungszwecke und den praktischen Einsatz genutzt. Immer freitags ab 16 Uhr wird beim Aktionstag alte Handwerkskunst gezeigt. Forlitzer Straße 125 26624 Wiegboldsbur Tel. 0 49 42 / 99 05 72

Typisches Ammerländer Reetdachhaus

Zetel

H7

In idyllischer Lage am Flusslauf der Aue gelegen, beindet sich ein ehemaliges Zollhaus. Dort werden zahlreiche Gegenstände aus der Geschichte der Ammerländer Landwirtschaft gezeigt. Daneben stehen noch eine Bleicherhütte und ein Backhaus. Führungen inden auf Anfrage statt. Wittenberger Straße 14 • 26188 Edewecht Tel. 0 44 05/69 65 oder 69 70

H4

Nordwestdeutsches Schulmuseum Das Nordwestdeutsche Schulmuseum wurde 1978 von Bodo und Ursel Wacker gegründet. Es ist das älteste, eigenständige Schulmuseum Deutschlands. Mitte der 70er Jahre wurden sehr viele kleine Landschulen geschlossen. Um zu verhindern, dass die alten Lehr- und Lernmittel sowie Schuleinrichtungen verloren gingen, wurde hier das Schulmuseum eingerichtet. Wehdestraße 97 • 26340 Zetel Tel. 0 44 53 / 13 81

Zurück auf die Schulbank von früher

Jever

Blaudruckerei

Westoverledingen E7

Museumsbauernhaus Im Museumsbauernhaus „Neemann“ erhalten Sie

Georg Stark ist der Blaudrucker von Jever

Einblicke in das Leben und die Wohnkultur von

Varel-Dangast

früher. Teil des Museums

Franz Radziwill Haus

ist ein Tante-EmmaLaden, eine Ausstellung mit landwirtschaftlichen Geräten und die Präsentation alter Handwerke. Im Außengelände beindet sich zudem eine Fluttermühle. Nordwallschloot 6 26810 Steenfelde Tel. 0 49 55 / 92 00 40

34

Blaufärberei ist ein altes traditionelles ostfriesisches Kunsthandwerk, welches in der Blaudruckerei in Jever noch ausgeübt wird. In der Museumswerkstatt kann man dem Blaufärber Georg Stark bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Das für Ostfriesland typische indigoblaue Muster wird im Blaudruck auf Leinen, Samt und Seide produziert. Kattrepel 3 • 26441 Jever Tel. 0 44 61 / 7 13 88

I4

In einem kleinen Kapitänshaus hinterm Deich lebte und arbeitete Franz Radziwill von 1923 bis zu seinem Tod 1983. Es ist eines der wenigen Künstlerhäuser in Deutschland, das originalgetreu gezeigt werden kann. In der Galerie wird von März 2017 bis Januar 2018 die Ausstellung „Die Palette des Malers“ zu sehen sein, dazu werden auch regelmäßig Führungen angeboten. Sielstraße 3 • 26316 Dangast Tel. 0 44 51 / 27 77

H2

Hier lebte und arbeitete einst Franz Radziwill


Krummhörn-Greetsiel

Greetsieler Museumshafen

Krabbenkutterlotte von Greetsiel

Werdum

Hinte

C3

Der über 600 Jahre alte Museumshafen beheimatet mit seinen 27 Kuttern die größte Krabbenkutterlotte Ostfrieslands. Die historischen Giebelhäuser rund um das Hafenbecken verleihen dem Fischerörtchen seinen romantischen Charme. Ein Veranstaltungstipp sind die Greetsieler Krabbentage, dann kann man Granat fangfrisch vom Kutter erwerben! Sielstraße • 26736 Greetsiel Tel. 0 49 26 / 9 18 80

Eine sehr schöne Ausstellung über das Leben und Arbeiten der Landarbeiterfamilien von 1900 bis 1950 bildet das Museum in Suurhusen ab. Der Platz zum Wohnen, Essen und Schlafen war höchst begrenzt, die

G2

Museumswiese

D4

Landarbeitermuseum Suurhusen

Nähe zum Vieh eng und die Feuerstelle musste

Auf der Museumswiese indet man viele kulturelle Schätze vor. Die Werdumer Mühle ist das Wahrzeichen des Luftkurortes und beherbergt ein Heimatmuseum. Direkt neben der Mühle beindet sich das alte Backhuus in dem noch regelmäßig gebacken wird. In der Museumsschmiede können sich Gäste vom Schmiedemeister eine Urlaubserinnerung schmieden lassen.

die Energie zum Kochen

Edenserlooger Straße 13 • 26427 Werdum Tel. 0 49 74 / 99 00 99

Smal Joed 5

und zur Beheizung des Wohnraumes liefern. In dem restaurierten Landarbeiterhaus von 1688 wird das sehr gut veranschaulicht.

26759 Suurhusen

Erdholländer im Luftkurort Werdum

Tel. 0 49 25 / 10 80

Südbrookmerland

Dörpmuseum Münkeboe

Alte Schmiede im Dörpmuseum

E3

Das Museumsdorf besteht aus einer vollständig restaurierten Windmühle mit einer Töpferei, einer Schuster-, Klumpenmacher-, Mühlenbau-, Maler-, Böttcher-, Schneider- und Instrumentenwerkstatt. Neben einer alten Schmiede, einer Bäckerei, einem urtümlichen Tante-Emma-Laden und dem Dorfkrug mit Schnapsdestille, erfahren Sie hier alles rund um das Thema Torf. Mühlenstraße 3a • 26624 Münkeboe Tel. 0 49 42 / 6 46

Das Mühlengebäude wird zahlreiche Exponate aus

H3

Handwerk, Fischerei, Landwirtschaft,

Das Landrichterhaus ist Ausgangspunkt für eine Entdeckungsreise durch Neustadtgödens. Hier inden sich auf engstem Raum fünf Gotteshäuser in einem intakten Dorfensemble. Infotafeln geben dabei Auskunft über die Gebäude und Plätze. Im Museum selbst erhält man interessante Einblicke über die Geschichte der Religionsgemeinschaften im Ort. Brückstraße 19 • 26452 Neustadtgödens Tel. 0 44 22 / 41 99

I4

Mühle mit heimatkundlicher Sammlung als Ausstellungsort für

Sande

Museum im Landrichterhaus

Varel-Dangast

bäuerlichem Haushalt, Ziegelindustrie, Imkerei und Flachsbearbeitung genutzt und dokumentiert die Wirtschaft der vergangenen 300 Jahre. Mühlenstraße 52a Entdeckungsreise durch Neustadtgödens

26316 Varel Tel. 0 44 51 / 86 08 01

www.ostfriesland.de

35


Von der Aussichtsplattform des Ihlower Klosters, kann man weit über die Baumwipfel des Forstes sehen

Weener

Organeum

Ihlow E4

Klosterstätte Über die Baumwipfel des Ihlower Forstes erhebt

Das Zentrum für Orgelkultur

sich eine 45 m hohe des früheren ZisterziWendeltreppe gelangt man auf eine Aussichtsplattform, von der man einen herrlichen Ausblick über den ganzen Forst hat. Im Klostercafé und im Klostergarten kann man sich zurücklehnen und die Ruhe genießen. Alte Wieke 6 26632 Ihlow Tel. 0 49 29 / 8 91 01

36

Ostfriesland bietet eine weltweit einmalige Fülle an historischen bespielbaren Orgeln. Das Organeum bildet dabei das wichtigste Zentrum zur Erforschung und Förderung der regionalen Orgelkultur. Neben seiner bedeutenden Sammlung historischer Tasteninstrumente bietet das Organeum vielfältige Veranstaltungen wie Exkursionen zu ausgewählten Orgelspielstätten oder Orgelkonzerte in der naheliegenden St.- Georgs-Kirche an. Norderstraße 18 • 26826 Weener Tel. 0 49 51 / 91 22 03

Stahlrekonstruktion enserklosters. Über eine

E6

Rastede

K6

St.-Ulrichs-Kirche Die 1059 erbaute Kirche ist die zweitälteste des Ammerlandes. Sie birgt die älteste Krypta des Oldenburger Landes und zeichnet sich durch ihren aufwendig gestalteten Kirchenraum aus. Im Rahmen einer öffentlichen Führung können Kirche und Krypta von Mai bis Oktober jeden Sonntag um 16 Uhr besichtigt werden. Ein Rundgang lohnt sich auch durch den wunderschönen Rasteder Schlosspark. Am Denkmalsplatz 2 • 26180 Rastede Tel. 0 44 02 / 98 73 70

Die Kirche inmitten des Schlossparks


Friedeburg

Apen

H3

St.-Mauritius-Kirche Wer das erste Mal vor der um 1200 erbauten St.-Mauritius-Kirche steht, staunt meistens nicht schlecht. Grund dafür ist die Fassade der Kirche. Bei einer Erneuerung der Kirche im 13. Jahrhundert entstand der Turm, der im Jahre 1474 bei einer Fehde zerstört wurde. Davon stehen heute nur noch zwei Wände. Die Kirche ist außerdem ein beliebter Schauplatz für Konzerte. Frieslandstraße 5 • 26446 Reepsholt Tel. 0 44 68 / 2 22

Auf einer kleinen Wurt in dem Dörfchen VreschenBokel beindet sich die um die Mitte des 15. Jhd. erbaute Kapelle. Vor der Kapelle beindet sich ein roter Backsteinturm, Skurrile Fassade der St.-Mauritius-Kirche

daraus ertönt neben einer Bronzeglocke auch

Hinte

Schiefer Turm von Suurhusen

D4

Der schiefste Turm der Welt steht nicht in Pisa, sondern im ostfriesischen Suurhusen. Der Kirchturm hat einen Neigungswinkel von etwa 5,19 Grad, der Turms in Pisa „nur“ 3,97 Grad. Mit seiner Neigung hat es der Kirchturm in Suurhusen sogar in das Guinness Buch der Weltrekorde geschafft! Das sollte man sich unbedingt einmal in Natura anschauen! Der schiefste Turm der Welt steht in Suurhusen

Am schiefen Turm 39 • 26759 Suurhusen Tel. 0 49 25 / 18 95

Hauptstraße 650 26689 Vreschen-Bokel Tel. 0 44 89 / 39 24

Schortens H3

Die St.-FlorianKirche Tradition der Kirchenmu-

G2

St.-Nicolai-Kirche

sik zurück. Das liegt an der guten Akustik, dieser

Eine Sehenswürdigkeit im Herzen von Wittmund ist die St.-Nicolai-Kirche. Schon von weitem erkennt man den 30 m hohen Kirchturm mit seiner barocken Haube. Um die Kirche herum beinden sich Sitzgelegenheiten, so dass man im Schatten der Bäume den Ausblick auf die Kirche genießen kann.

Kirche und insbesondere an der Berner-Orgel, die viele Organisten dazu motiviert in der St.Florian-Kirche Konzerte zu geben. Mühlenstraße 2 26419 Schortens

Die Kirche steht im Herzen von Wittmund

Baltrum

Alte Inselkirche

„Die Puppenstube des lieben Gottes“

eine stählerne.

blickt auf eine lange

Wittmund

Am Kirchplatz 3 • 26409 Wittmund Tel. 0 44 62 / 2 04 68 80

G6

Kapelle zu Vreschen-Bokel

Tel. 0 44 23 / 99 16 30

E1

Die St.-StephanusKirche

Die Inselkirche auf Baltrum ist das älteste Haus auf der Insel und so klein, dass sie auch liebevoll „die Puppenstube des lieben Gottes“ genannt wird. Nach der großen Sturmlut von 1825 wurden viele Häuser auf der Insel zerstört, diese Geschichte wird hier bei Vorträgen und Lesungen erzählt. Eine wunderschöne Tradition ist der Gottesdienst bei aufgehender Sonne am Ostersonntag.

ist die älteste steinerne

Westdorf 9 • 26579 Baltrum Tel. 0 49 39 / 8 00

Schortens

Kirche in Ostfriesland. Besonders spannend ist die Entstehungsgeschichte der Kirche, die auf einer gewonnenen Schlacht eines sächsischen Heeres beruht. Kirchstraße 1 • 26419 Tel. 0 44 61 / 8 00 01

www.ostfriesland.de

37


Die Zwillingsmühlen am Greetsieler Sieltief gehören zu den Wahrzeichen des Fischerörtchens

Greetsiel

Schortens

C3

Accumer Mühle

Zwillingsmühlen

Der um 1746 erbaute Galerieholländer in Accum verfügt über zwei voll betriebsfähige Mahlgänge und eine Haferquetsche, so dass heute noch Mehl gemahlen werden kann. Mühlenbesichtigungen sind nach Absprache möglich. Ein Geheimtipp ist der alljährliche Planzenmarkt mit Backtag, der rund um die Accumer Mühle stattindet.

Neben dem malerischen Kutterhafen sind die Zwillingsmühlen am Greetsieler Sieltief das Wahrzeichen des Fischerörtchens. Die rote Mühle „Schoof“ ist auch heute noch voll funktionsfähig. Im Mühlenladen kann man täglich das frische

H3

Hier wird heute noch Mehl gemahlen

An der Mühle • 26419 Schortens Tel. 0 44 23 / 78 83

Mühlenbrot kaufen. Im Kornspeicher beindet sich ein Café mit Terrasse, von der aus man einen schönen Blick auf das Sieltief hat. In der grünen Mühle beindet sich eine kleine Teestube, in der man Teespezialitäten und eine große Auswahl an selbstgebackenen Kuchen genießen kann. Mühlenstraße • 26736 Krummhörn Tel. 0 49 26 / 21 54

38

Hinte

D4

Mühle in Hinte Der wunderschöne restaurierte Gallerieholländer ist eines der Wahrzeichen von Hinte. In der dreistöckigen Mühle beindet sich eine gemütliche Teestube, von der man einen herrlichen Ausblick auf das lebhafte Knockster Tief hat, wo viele Freizeitschipper vorbeituckern. In der Mühle beinden sich auch ein Trauzimmer und eine Gemäldegalerie, die man am Wochenende besichtigen kann. Brückstraße 11 • 26759 Hinte Tel. 0 49 25 / 99 01 06

Blick von der Teestube aufs Knockster Tief


Ostrhauderfehn

Mühle in Idafehn

1 Mal im Monat ist hier Backtag!

F7

Die Mühle in Warsings-

Idafehn Süd 4 • 26842 Idafehn Tel. 0 49 52 / 43 31

Auswahl an hochwer-

E2

gewerblich genutzt wird – seit 1886 betreibt Familie Bohlen hier einen Landhandel. Besucher inden hier eine große

In der historischen Mühle wird auch regelmäßig gemahlen. Hauptwieke 18 26802 Warsingsfehn Tel. 0 49 54 / 43 72

Die Bockwindmühle ist ein echter Hingucker

Großefehn

5-Mühlengemeinde

F4

Die 5 reetgedeckten Galerieholländer der Gemeinde Großefehn kann man am besten bei dem Radrundkurs „Von Mühle zu Mühle“ kennenlernen. Die 36 km lange Route ist mit Mühlensymbolen ausgeschildert und startet in Timmel. Alle Fehntjer Mühlen sind noch funktionstüchtig, jede einzelne Mühle ist ein Unikat, von Hand gefertigt und unbedingt einen Besuch wert! Am Reitsportcentrum 1 • 26629 Timmel Tel. 0 49 45 / 95 96 11

Die Geschichte der Holtlander Mühle reicht bis ins Jahr 1701 zurück. Im Ursprung gehörte der dreistöckige Gallerieholländer einmal dem Bautyp einer Bockwindmühle an. Ehrenamtlich tätige Freizeitmüller kümmern sich heute um die besondere Technik und geben interessierten Besuchern bei ihren Führungen Einblicke zu diesem ganz besonderen Baudenkmal.

Uplengen G5

Windmühle Entlang der Niedersächsischen Mühlenstraße beinden sich echte Mühlenschätze. Einer von ihnen ist die Mühle in Remels, die als Ausstellungsort für landwirtschaftliche Geräte,

F5

Holtlander Mühle

Mühlenstraße 1 • 26835 Holtland Tel. 0 49 50 / 37 97

die in Ostfriesland

tigen Produkten für

Am Ortseingang der Herrlichkeit Dornum werden Sie von der letzten ostfriesischen Bockwindmühle begrüßt, die seit 1626 ein Wahrzeichen des Ortes ist. Sie ist auch die älteste erhaltene Windmühle Ostfrieslands. Die Besichtigung der Mühle ist an einigen ausgewählten Tagen im Jahr möglich, aber bereits der Blick von außen lohnt sich!

Hesel

fehn ist eine der letzten,

Mensch, Tier und Garten.

Bockwindmühle

In Großefehn gibt es gleich 5 Mühlen

F5

Mühle Bohlen

Die im Jahr 1891 als zweistöckige Galerieholländer erbaute Mühle iel 1972 einem Orkan zum Opfer. 2001 wurde die Mühle neu errichtet und wird heute für Besichtigungen, Führungen und Trauungen genutzt. An jedem letzten Sonntag eines Monats können Besucher im Rahmen des Backtages den Mühlenbäckern über die Schultern schauen.

Dornumerland

Bahnhofstr. 19 • 26553 Dornum Tel. 0 49 33 / 3 71

Moormerland

aber auch als Standesamt genutzt wird. Wer den Bund fürs Leben im Herzen Ostfrieslands schließen möchte, der wird sich in der über 200 Jahre alten Windmühle sehr wohl fühlen. Alter Postweg 111

Freizeitmüller halten die Mühle in Schuss

26670 Uplengen Tel. 0 49 56 / 9 11 70

www.ostfriesland.de

39


Die Osterburg in Groothusen ist der ideale Ort für Genießer, Kulturbegeisterte und Gartenfreunde

Jever

Schlossmuseum

In den historischen Schlossräumen wird ein Überblick über die Wohnkultur des 16. bis 19. Jahrhunderts gegeben. Die Dauerausstellung des Museums präsentiert die Jeversche Landesgeschichte. In den Sommermonaten inden im Schloss die Schlosskonzerte mit hochklassigen Musikern statt. Das Café und der Schlosspark laden zum Verweilen ein.

KrummhörnGreetsiel C4

Osterburg Groothusen Ein Besuch der Osterburg in Groothusen lohnt sich für Kulturbegeisterte

H2

Das Schlossmuseum ist immer einen Besuch wert

gleichermaßen, wie für

Schlossplatz • 26441 Jever Tel. 0 44 61 / 96 93 50

Gartenliebhaber und Feinschmecker. Neben Führungen durch die

Rastede

historischen Räume der

Palais

Burg, kann man auch das denkmalgeschützte Gehölz der Osterburg besichtigen. Herrlich entspannen kann man bei deiner Tasse Tee im Burgcafé mit seinem idyllischen Burgarten. An der Osterburg 1 26736 Groothusen Tel. 0 49 23 / 80 54 68

40

K6

Inmitten einer herrlichen Parkanlage im englischen Landschaftsstil beindet sich das Palais, das seit rund 20 Jahren als Kunst- und Kulturzentrum des Residenzortes genutzt wird und wechselnde Ausstellungen bekannter Künstler zeigt. Etwas ganz besonderes sind die Palaisführungen, die es übrigens auch „up platt“ gibt. Im „Goldenen Salon“ des Palais kann man sich auch trauen lassen. Feldbreite 23 • 26180 Rastede Tel. 0 44 02 / 8 15 52

Im Palais kann man sich auch trauen lassen


Neuharlingersiel

Zetel

G1

Sielhof Wo früher einmal der Adel residierte, können sich Gäste heute in urgemütlicher Atmosphäre entspannen. Der Sielhof ist heute ein beliebter Schauplatz für Veranstaltungen, verfügt über ein Restaurant und bietet den Rahmen für standesamtliche Trauungen. Besonders sehenswert ist mitunter die Deckenmalerei im Rokokozimmer. Bürgermeister-Dirksen-Platz 8 26427 Neuharlingersiel • Tel. 0 49 74 / 6 05

Das Schloss Neuenburg wurde im Jahre 1462 von „Graf Gerd – dem Mutigen“ als Trutzburg gegen die Ostfriesen gebaut. Heute werden keine Säbel mehr gerasselt und man kann im Hier residierte einst der Adel

und um das Schloss eine ganze Menge entdecken,

Bunde

Steinhaus Bunderhee

D6

Der Ursprung der dreigeschossigen Turmburg geht bis ins 14. Jhd. zurück, damit zählt sie zu einer der ältesten erhaltenen Burgen Ostfrieslands. Bunderhee lag zeitweise am Wasser, hatte direkten Meereszugang und war vermutlich im Mittelalter der Hafen von Bunde. Neben regelmäßigen Führungen inden hier auch viele kulturelle Veranstaltungen statt. Eine der ältesten Burgen Ostfrieslands

um Rauchkate oder die vogelkundliche Ausstellung direkt im Schloss. Burgstraße 13 26340 Neuenburg Tel. 0 44 52 / 2 23

I3

Gut Altmarienhausen

Hesel F5

Gut Stikelkamp Inmitten des 59 ha großen Waldes und umgeben von einem Park mit seltenen Bäumen beindet sich das Gut Sti-

Im Marienstübchen beindet sich ein Café

kelkamp. Der Park sowie

Alt-Marienhausen 2 • 26452 Sande Tel. 0 44 22 / 9 58 80

der Wald mit seinen Buchen- und Lindenalleen

Detern

Burg Stickhausen

Mittelalterliche Artefakte gibt es im Burgturm

wie das Heimatmuse-

Steinhausstraße 64 • 26831 Bunderhee Tel. 0 49 53 / 8 09 47

Sande

Eine attraktive Sehenswürdigkeit im Ort Sande stellt das kulturhistorische Gut Altmarienhausen dar. Der Marienturm, das Wahrzeichen von Sande, ist der Rest, einer im Jahre 1792 wegen Baufälligkeit abgerissenen Schlossanlage. Neben dem Turm beindet sich das Marienstübchen, ein gemütliches Café, das nach einem Spaziergang der Graftanlage zu einem Besuch einlädt.

H4

Schloss Neuenburg

F6

laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Der Burgturm am Ufer der Jümme wurde um 1435 als Wehrturm errichtet. Heute kann man im in dem urigen Turm mittelalterliche Artefakte, eine Gefängniswärterwohnung sowie ein Verlies mit Folterkammer besichtigen. Vom Dach aus hat man einen tollen Ausblick über das Leda-Jümme Gebiet. Ein Tipp ist der alljährliche Planzenmarkt auf dem Burggelände.

Besucher können nach

Burgstr. 3 • 26847 Stickhausen Tel. 0 49 57 / 7 07

26835 Neukamperfehn

telefonischer Anmeldung auch das Gutsgelände besichtigen können., Das übrige Areal ist frei zugänglich. Gutsweg 1 Tel. 0 49 46 / 5 22

www.ostfriesland.de

41


Jede Menge los in Ostfriesland! Eine der zahlreichen Veranstaltungen ist das Altstadtfest in Jever

Festivals

Veranstaltungen in Ostfriesland In Ostfriesland bilden insbesondere die 15 Städte den Rahmen für großartige Unterhaltung! Große Stadtfeste wie in

Ostfrieslands Festivals rocken!

Jever oder Aurich sind ebenso Besuchermagneten wie die Wohnzimmerkonzerte in Emden oder

Wilhelmshaven

die Sommer-Open-Air-

Pumpwerk

Events, „Mittwochs am

Das Pumpwerk ist DAS Kulturzentrum in Wilhelmshaven. In dem Gemäuer des historischen Industriegebäudes inden heute regelmäßig Konzerte, Kleinkunst- und soziokulturelle Veranstaltungen statt. Im Sommer wird das Pumpwerk bei der Open-Air-Veranstaltungsreihe „Mittwochs am Pumpwerk“ zum Treffpunkt für Einheimische und Gäste. Bei freiem Eintritt spielen dann richtig gute Live-Bands!

Pumpwerk“ in Wilhelmshaven, „Live im Park“ in Wittmund oder der „Vareler Mittwoch“. Auf www.ostfriesland.de und in unserem Veranstaltungsbeileger inden Sie viele tolle Events aus allen Ferienorten der Region.

42

Watt’n Schlick statt Wacken! Ostfrieslands Festivals sind schon lange kein Geheimtipp mehr, richtig fette Line-Ups rocken hier die Festival Bühnen und bringen das Publikum zum Toben! In diesem Jahr wird wieder auf dem „Let The Bad Times Roll Open Air“ in Manslagt, dem „Großefehn rockt“, dem „Free For All Festival“ in Weener, dem „Watt en Schlick Festival“ in Dangast, der Summertime@Norderney, dem „Stars@ndr2“ in Wilhelmshaven und auf dem „Pixxen“ in Großefehn gerockt.

Banter Deich 2 • 26382 Wilhelmshaven Tel. 0 44 21 / 9 27 90

I3

Ein Treffpunkt für Einheimische und Gäste


Shopping

Norden ist Ostfrieslands älteste Stadt

Beste Shopping-Möglichkeiten bieten Ostfrieslands Städte! Urige Altstädte, moderne Shopping-Center, belebte Einkaufstraßen entscheiden Sie selbst, was Ihr nächstes Shoppingziel sein soll. 15 Städte laden in Ostfriesland dazu ein entdeckt zu werden, jede auf ihre eigene Art. Flanieren Sie durch Ostfrieslands älteste Stadt in Norden oder durch die Rhododendron-Stadt Westerstede, hier inden Sie alle Städte von A bis W im Überblick: Aurich, Borkum, Emden, Esens, Jever, Leer, Norden, Norderney, Schortens, Varel, Weener, Westerstede, Wiesmoor, Wilhelmshaven und Wittmund!

Verkaufsoffene Sonntage Zu den zahlreichen Veranstaltungen in Ostfriesland gehören auch die verkaufsoffenen Sonntage und Shoppingnächte. Eine aktuelle Übersicht aller Termine inden Sie in unserer Rubrik „Bummeln und Kulinarik“ auf www.ostfriesland.de

Leer

E6

Historische Altstadt Kennzeichnend für die historische Altstadt von Leer sind die Bürgerhäuser, die originellen kleinen Geschäfte sowie das große Angebot an Restaurants und Cafés. Besonders sehenswert bei einem Altstadtbummel sind die Kirchen der Altstadt, der Museumshafen, die historische Waage, Bürgerhäuser wie das Haus Samson mit seiner Weinhandlung und dem Museum für Wohnkultur und natürlich das Rathaus. Brunnenstraße • 26789 Leer Tel. 0 49 1 / 91 96 96 70

Shoppen in der malerischen Altstadt von Leer

Emden-Norderney

Kinos in Ostfrieslands Städten Carolinenhof-Kino Aurich Fischteichweg 15 • 26603 Aurich

28. Internationales Filmfest E3

D 4 +1

Das Internationale Filmfest Emden-Norderney

Kino im historischen Kurtheater auf Norderney

Filmtheater mitten im Meer Goethestr. 25 • 26757 Borkum

A2

CineStar Emden Abdenastr. 15 • 26721 Emden

D4

Film-Service-Kino Jever Bahnhofstr. 44 • 26441 Jever

H2

Kino-Center Leer Mühlenstr. 88 • 26789 Leer

E6

Apollo Theater Norden Osterstr. 136 b • 26506 Norden

D2

Kino im historischen Kurtheater Am Kurtheater 4 • 26548 Norderney

D1

UCI Kinowelt Wilhelmshaven Bahnhofstr. 22 • 26382 Wilhelmshaven

I3

gehört zu den international anerkannten Filmfestivals in Deutschland. Zahlreiche Premieren, spannende Wettbewerbe und viele Gäste, die dem Publikum ihre neuen Filme vorstellen, tragen zu diesem besonderen

Popcorn gehört zum Kinobesuch einfach dazu!

Ambiente bei. Das Filmfest indet in diesem Jahr vom 07.-14.06.2017 in den Kinosälen von Emden und Norderney statt. www.ilmfest-emden.de

www.ostfriesland.de

43


Stadt- und Veranstaltungshallen Aurich

Wilhelmshaven

Landesbühne Nord Die Landesbühne Nord ist eines der kulturellen Flaggschiffe der Region! Das Theater bereist zwölf feste Spielstätten im Nordwesten und gibt jährlich über 500 Vorstellungen. Das Programm reicht von Klassikern, Uraufführungen und Wiederentdeckungen über moderne Stücke bis hin zu Komödien und Musicals.

E3 Stadthalle Aurich Bgm-Anklam-Platz 1 26603 Aurich

Emden D4 Nordseehalle Emden Früchteburger Weg 17–19 26721 Emden H2

Jever Lokschuppen Jever

Moorweg • 226441 Jever

Leer E6 Zollhaus Leer Bahnhofsring 4 26789 Leer

Schortens H3 Bürgerhaus Schortens

I3

500 Bühnenvorstellungen jedes Jahr!

Virchowstr. 44 • 26382 Wilhelmshaven Tel. 0 44 21 / 9 40 10

Weener

E6

Veranstaltungszentrum „Hafen 55“ Als neues Veranstaltungszentrum reiht sich ganz aktuell der „Hafen 55“ in die Reihe der städtischen Veranstaltungs-Hotspots mit ein. Dafür wurden der alte Getreidesilo und das Packhaus am Hafen von Weener ausgebaut. In dieser ganz besonderen Kulisse inden seit September 2016 regelmäßig Veranstaltungen statt. Am Hafen 55 • Weener 26826 Tel. 01 77 / 8 87 76 65

Das neue Veranstaltungszentrum in Weener

Weserstr. 1 26419 Schortens

Westerstede

Wilhelmshaven

Führung mit Mutter Gerken

I3 Pumpwerk Wilhelmshaven Bahnhofsring 4 26789 Leer

Wilhelmshaven I3 Stadthalle Wilhelmshaven

Historische Stadtführung mit Mutter Gerken

Grenzstr. 32 26382 Wilhelmshaven

Vor mehr als 100 Jahren trug Mutter Gerken in Westerstede die Zeitung „Der Ammerländer“ aus und war stets über Land und Leute informiert. Heute kann man mit einer Gästeführerin, die in Mutter Gerkens historisches Kostüm schlüpft, an einer ganz besonderen Stadtführung teilnehmen und alles über die Geschichte von Westerstede erfahren. 26655 Westerstede Tel. 0 44 88 / 1 94 33

Rastede

K6

Erlebnisführungen Etwas ganz Besonderes sind die Erlebnisführungen im Residenzort Rastede. Hier kann man bei einer Fackelwanderung durch den Schlosspark den spannenden Geschichten der Gästeführer lauschen. Auf der Märchentour sind es die Rasteder Sagen und Märchen von den Gebrüdern „Grimm“ denen große und kleine Gäste gerne gespannt lauschen. 26180 Rastede Tel. 0 44 02 / 93 98 23

44

H5

Fackelwanderung durch Rastede


Entspannte Aussichten im bade:haus auf Norderney

In der Rubrik „Wellness und Gesundheit“ auf www.ostfriesland.de inden Sie eine Über sicht über das gesamte Angebot der Region.

Im Ostfriesland-Blog: Ostfriesisches Flair in der Saunalandschaft mit Ann-Cristin Strauch www.ostfriesland.de /blog

46

Entspannte Aussichten In Ostfriesland haben Sie beste Aussichten auf einen entspannten Urlaub! Ausgezeichnete Kur- und Wellnessbetriebe sorgen für unvergessliche Wohlfühlmomente in Ihrem Urlaub. Hier kann man in der wohligen Wärme der Thermal- und Solebäder ausspannen oder das vielfältige Angebot der Saunalandschaften, vom türkischen Dampfbad bis hin zur traditionellen innischen Blockhaussauna, nutzen. Ann-Cristin Strauch ist Mitarbeiterin der Tourist Information in der Cliner-Quelle in Carolinensiel und kennt sich ausgezeichnet mit dem Angebot in der Kur- und Wellnesseinrichtung aus. Ihr ganz persönlicher Tipp sind die kulinarischen Themenabende in der Saunalandschaft der Cliner-Quelle. Zu den

Themenabenden lassen sich Willi und sein Restaurant-Team immer wieder neue kulinarische Leckerbissen einfallen, wie Snirtje-Braten, Matjes oder Gambas-Spieße am „Ostfriesischen-Abend“. Auch die Aufgüsse orientieren sich an den Themenabenden, so heizt der Saunameister den Gästen dann schon mal mit Schürze und Kittel bei einem Küstennebelaufguss ein. Nordseestraße 1 26409 Carolinensiel Tel. 0 44 64 / 9 49 30


Spiekeroog

G1

Inselbad und Dünenspa Im Inselbad & Dünenspa inden große und kleine Besucher das ganze Jahr alles was Spaß macht, gesund ist, den Körper verwöhnt, die Sinne berührt und der Seele einfach gut tut. Für die inseltypische Entschleunigung sorgen mitunter die Thalasso-Anwendungen und das InselBad mit Meerwasserbecken. Die KaminLounge, die Strandbar und der Ruheraum gewähren einen herrlichen Blick auf die Spiekerooger Dünenlandschaft. Noorderpad 20 • 26474 Spiekeroog Tel. 0 49 76 / 9 19 31 61

D1

bade:haus Das bade:haus ist Europas größtes ThalassoHaus. Neben dem hochwertigen SPA-Bereich mit seinen zahlreichen Meerwasserbädern, Saunen und den umfassenden Wellness-Angeboten, indet man hier Blick auf die Spiekerooger Dünen

auch ein einzigartiges Familienbad vor. 2016

Neuharlingersiel

BadeWerk

Gemütlich saunieren im BadeWerk

Norderney

wurde das bade:haus

G1

Im BadeWerk in Neuharlingersiel erlebt man Thalasso im Einklang mit der Natur. Ganz im Zeichen der Gezeiten wurden die Bereiche Sauna, Schwimmbad, Wellness und Gastronomie unterteilt. Bei den Massagen, Anwendungen und Therapien inden die örtlichen Heilmittel wie Naturschlick, Algen, Sand, Meeresluft und Meerwasser Anwendung. Das BadeWerk wurde mit der Bestnote von 5 Medical Wellness Stars ausgezeichnet und garantiert somit Wohlfühlen auf höchstem Niveau.

mit dem Qualitätssiegel „Thalasso & SPA – Leading Spa Selection“ ausgezeichnet. Am Kurplatz 3 26548 Norderney Tel. 0 49 32 / 89 14 00

Edo-Edzards-Str. 1 • 26427 Neuharlingersiel Tel. 0 49 74 / 1 88 60

www.ostfriesland.de

47


A2

Borkum Gezeitenland

In seiner Bauweise einem Ozeandampfer nachempfunden, ist das Gezeitenland schon ein echter Blickfang. Indoor können Sie auf drei Decks die abwechslungsreichen Angebote der Wellnessanlage nutzen. Echte Highlights sind auch die Indoor-Surfanlage auf

Bad Zwischenahn

Wellness am Meer

I6

Entspannte Aussichten haben Sie direkt am Zwischenahner Meer. Auf über 3000 qm können Sie sich mit zahlreichen Wellness-Anwendungen von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen. Neben dem großen Wellenbad gehören das Soleaußenbecken, die Sauna am Meer und natürlich das Wellnessdorf dazu. Unser Tipp: Die Veranstaltung „Schwimmen bei Kerzenschein“ im Herbst und Winter. Unter den Eichen 18 • 26160 Bad Zwischenahn Tel. 0 44 03 / 6 19 30

dem Erlebnisdeck und der fabelhafte Nordseeblick vom Saunadeck. Goethestr. 27 26757 Borkum Tel. 0 49 22 / 93 36 00

Wohlfühlbehandlung im „Wellness am Meer“

Auswahl an Wohlfühlbädern Fontana Resort Weg naar de Bron 3-9 • NL-9693 GA Bad Nieuweschans (bei Bunde) Tel. 00 31 / 5 97 / 52 77 77

D6

SindBad & Wellnesszentrum Westdorf 240 • 26579 Baltrum Tel. 0 49 39 / 80 61

E1

DanGastQuellbad Edo-Wiemken-Str. 61 • 26316 Dangast Tel. 0 44 51 / 91 14 41

I4

Oase Greetsiel Zur Hauener Hooge 11 • 26736 Greetsiel Tel. 0 49 26 / 9 18 80

C3

Friesland-Therme Zum Hafen 3 • 26434 Horumersiel 04426 987222

I1

TöwerVital Strandpromenade 5 • 26571 Juist 0 49 35 / 80 92 42

C1

WellnessOase Störtebekerstr. 18 • 26553 Neßmersiel Tel. 0 49 33 / 99 24 94

E1

Erlebnisbad Nautimo Friedenstr. 99 • 26384 Wilhelmshaven Tel. 0 44 21 / 77 35 50

I3

Varel-Dangast

I4

Watt’n Sauna

D1

Norderney Strandsauna Naturfreunde inden

7 km östlich der Stadt-

Watt’n Ausblick! In der Watt’n Sauna können Sie einen grandiosen Ausblick auf Strand, Wasser oder das Wattenmeer genießen. Verschiedene Themensaunen wie die innische Sauna oder die Sole-Sauna sorgen für Entspannung, ebenso wie die gemütliche KaminLounge und das Sole-Bad mit Wasser aus der Dangaster Solequelle. Edo-Wiemken-Str. 61 • 26316 Dangast Tel. 0 44 51 / 91 14 13

Watt’n Ausblick in Dangast!

mitte die Oase mit dem gemischten FKK-Strand.

Emden

Hierzu gehört auch die

D4

originelle Strandsauna

Friesentherme

mit Panoramablick und

In der großzügigen Sauna- und Wellnesslandschaft kann man sich nach Herzenslust verwöhnen lassen. Sechs unterschiedliche Saunen stehen den Besuchern im Saunagarten zur Verfügung. Nach der Abkühlung im Tauchbecken kann man es sich anschließend vor dem Kamin gemütlich machen.

einer großen Sonnenterrasse. Abkühlen kann man sich in den Fluten der Nordsee, das ist Thalasso pur! 26548 Norderney Tel. 0 49 32 / 89 19 00

48

Im Saunagarten der Friesentherme

Theaterstr. 2 • 26721 Emden Tel. 0 49 21 / 39 60 00


Dornumerland

E1

Inhalationshaus

Das Kur- und Wellness-Center mit dem „NordseeSPA“ bietet Wellness-Anwendungen wie Flint- und BernsteinMassagen, Bäder mit verschiedenen Zusätzen, Thalasso und Angebote rund ums Thema Medical

Frische Seeluft im Inhalationshaus

Wellness. Es stehen außerdem ein Meer-

Esens-Bensersiel

Nordseetherme & Therapiezentrum

Alles für die Gesundheit und das Wohlbeinden

Werdum

F1

wasser-Therapiebecken und ein Fitnessraum zur

Im Therapiezentrum sorgen examinierte Physiotherapeuten und Masseure für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbeinden. Neben der Therme stehen Ihnen eine Fülle von klassischen und alternativen Behandlungsmethoden zur Verfügung, wie Massagen mit Schlick oder Heißluft, über Inhalationen mit Nordseewasser, bis hin zu Thalasso- und Fitnessangeboten. Schulstraße 4 • 26427 Bensersiel Tel. 0 49 71 / 91 72 00

Verfügung. Im Kurzentrum 26465 Langeoog Tel. 0 49 72 / 69 32 16

Ihlow

G2

Kneipphalle

E4

Ferien- und Sportpark am Ihler Meer

Angenehme Musik, Komfortliegen zum Entspannen sowie ein leise vor sich hinplätschernder Wasserfall sorgen in der Kneipphalle Werdum für die Wohlfühl-Atmosphäre. Bei regelmäßigen Veranstaltungen unter dem Motto „Bleib it - kneipp mit“ werden Ihnen die kneippschen Grundsätze näher gebracht. Raiffeisenplatz 1 • 26427 Werdum Tel. 0 49 74 / 99 0

F1

Kur- und Wellness-Center

Brandungsaerosole sind winzig kleine Tröpfchen, die vom Wind fein zerstäubt, von der Nordsee her an Land wehen. Lebenswichtige Mineralien, wie Jod und Spurenelemente schweben darin. Deshalb ist das Meeresklima auch so erfrischend und gut fürs Wohlbeinden. Die Seeluft kann man im Inhalationshaus in komprimierter Form genießen. Hier wird original Dornumersieler Meerwasser vernebelt. Hafenstraße 3 • 26553 Dornumersiel Tel. 0 49 33 / 9 11 10

Langeoog

Der Sportpark bietet viele Möglichkeiten sich mit Spaß it und gesund zu halten. Neben dem 3,5 ha großen Naturfreibad, steht Ihnen hier auch ein Kneipptretbecken sowie ein komplett

Bleib it – kneipp mit!

ausgestattetes Sportund Freizeitzentrum mit

Hage

Kurzentrum Hage

D2

Zum Wohlfühlbereich im Kurzentrum Hage gehört eine medizinische Bäder- und Massageabteilung, ein Saunabereich und das Hallenund Freibad. Bei den Wellness- und Kuranwendungen wie Inhalationen, Schlick-, Fango- und Moorpackungen, Massagen, physiotherapeutischen Anwendungen und Bewegungsbädern, kann man sich selbst etwas Gutes tun. Sich selbst etwas Gutes tun

Sauna, Solarium und ausgebildeten Trainern für verschiedene Sportarten zur Verfügung. 1. Kompanieweg 26632 Ihlow Tel. 0 49 29 / 8 91 00

Badstraße 1 • 26524 Hage Tel. 0 49 36 / 91 84 40

www.ostfriesland.de

49


Volle Fahrt voraus bei der „Wältmeisterschaft“ im Schlickschlittenrennen in Upleward

In der Rubrik „Typisch Ostfriesland“ auf www.ostfriesland.de inden Sie eine Über sicht über das gesamte Angebot der Region.

Im Ostfriesland-Blog: Schlickschlittenrennen Wältmeisterschaft mit Heinrich Heinenberg www.ostfriesland.de /blog

50

Von Wältmeistern, Aalsprintern und Schlickrutschern… Im Laufe der Jahrhunderte entwickelten die Ostfriesen einige ganz besondere Sportarten, wie das Boßeln, Padstockspringen, Schlickschlittenrennen und Klootschießen. Bei diesen Sportarten zeigt sich sogar bei den sonst eher ruhigen Ostfriesen echter Kampfgeist! Zur Boßelsaison, werden Straßen gesperrt, da haben Gummikugeln Vorfahrt und es schmettern einem Begriffe wie „he löpt noch!“, „hier up an!“ oder „Schloot!“ um die Ohren. Richtig zur Sache geht es auch beim Schlickschlittenrennen. Heinrich Heinenberg ist der Organisator der „Schlickschlitten-Wältmeisterschaft“ in Upleward und kennt sich bestens in den Kampfdisziplinen aus! Wo früher die Fischer den Kampf gegen die Gezeiten antreten mussten, messen sich heute die „Watthleten“

beim Reusenlauf, Aalsprint, Wattfußball und natürlich beim Schlickschlittenrennen. Neben dem schnellsten Team, hat hier auch die am besten kostümierte Mannschaft Chancen auf einen Sieg! Das bunte Spektakel im Watt zieht jährlich tausende Gäste an die „Arena am Deich“. Das wichtigste ist hier der Spaß und der gemeinsame Einsatz für die Sache. Unter dem Motto „schmutziger Sport für eine saubere Sache“ werden aus den generierten Einnahmen der Veranstaltung soziale Projekte in der Region unterstützt. Die nächste Schlickschlitten-Wältmeisterschaft indet am 19. August 2017 statt!


Krummhörn-Greetsiel

C4

Murmel-Arena Viele Gäste, die nach Ostfriesland reisen haben schon mal was von Sportarten wie dem Boßeln oder Klootschießen gehört. Aber wussten Sie, dass die Ostfriesen auch im Murmelsport sehr gut aufgestellt sind? In Jennelt gibt es sogar eine Murmelarena, bei der man unter Anleitung von „Murmel-Willi“ das Murmeln erlernen kann. Die Spielregeln sind ganz einfach und man kann sofort loslegen! Ringstraße 1 • 26736 Jennelt Tel. 0 49 23 / 87 63

Hier wird gemurmelt!

Termine rund um den Ostfriesensport Wittmund

Lüttje Ostfreesen-Abitur

Auch Melken gehört zum Ostfriesen-Abitur!

Neben dem Schlick-

G2

schlittenrennen in Upleward, indet auch

Immer donnerstags ab 14:30 Uhr ist das Klassenzimmer der etwas ungewöhnlichen Art geöffnet. Im Schlosspark von Wittmund kann man dann beim Ostfriesen-Abitur ostfriesische Bräuche und Sportarten wie Boßeln, Padstockspringen oder Krabbenpulen ausprobieren. Nach bestandener Abschlussprüfung erhält man eine Urkunde, die einem bestätigt, examinierter Ostfriese zu sein.

in Pogum alljährlich im

Am Markt 15 • 26409 Wittmund Tel. 0 44 62 / 98 31 50

Termine inden Sie auf

Juli ein Kreierrenen statt. Boßeln, Schlickschlittenrennen, Murmeln oder Klootschießen – diese Sportarten sind ein Spaß, den man als Zuschauer oder selbst einmal mitmachen sollte! Alle www.ostfriesland.de

www.ostfriesland.de

51


Kunst für das liebe Vieh – 24 Kunstscheuerpfähle säumen den Ostfriesland-Wanderweg

Baltrum

Gezeitenpfad

Der Gezeitenpfad ist ein 7 km langer Rundweg über die Insel. Anhand von Infotafeln und Aktivmodulen erfahren interessierte Wanderer allerlei Wissenswertes über das Leben mit den Gezeiten. Besonders spannend sind die interaktiven Stationen, an denen man Experimente wie die Entstehung von Wellen nachstellen und sogar sein eigenes Süßwasser fördern kann.

Rhauderfehn– Bensersiel F7–1

Ostfriesland Wanderweg Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und entdecken Sie vom Moor bis zum Meer die schönsten Seiten der Natur! Der

E1

Infoplattform mit Blick aufs Meer

Ostfriesland-Wanderweg

Haus Nr. 177 • 26579 Baltrum Tel. 0 49 39 / 4 69

führt Sie auf 97 Kilometern auf einer ehemaligen Kleinbahnstrecke von Rhauderfehn bis nach Bensersiel. Entlang des Weges bekommen Wanderer etwas ganz Besonderes zu sehen: 24 Kunstscheuerpfähle säumen den Wanderweg, das ist Kunst, die auch einen praktischen Nutzen für das liebe Vieh hat! Alle Infos auf www.ostfriesland.de

52

Juist

C1

Wanderung zum Billende Eine Wanderung zum „Bill“, dem Westende der Insel, ist ein ganz besonderes Naturerlebnis. Hier treffen Nordsee und Wattenmeer aufeinander. Bei Ebbe zeigt sich das Billriff als Sandwüste in der Nordsee, bei Flut füllen sich die Priele zwischen den Sandbänken wieder rasch mit Wasser. Kurz vor dem Inselende liegt der Bauernhof „Domäne Bill“, hier kann man sich vorzüglich mit hausgemachten Spezialitäten stärken. 26571 Juist • Tel. 0 49 35 / 80 98 00

Seehunde lieben die Sandbänke am Billende


Zetel

H4

Urwaldwanderung

Der Bauernwald „Hollesand“ ist auf jeden Fall mehr als nur einen Besuch wert. In dem herrlichen Wald- und Heidegebiet, kann man wunderschön Wandern Gemütliche Jagdhütte im Urwald

oder sich von einem Gästeführer durch das

Wangerooge

Thalasso-Brainwalking

Bewegung und Gedächtnistraining in der Natur

G5

Bauernwald Hollesand

Charakteristisch für den Neuenburger Urwald sind die bis zu 800 Jahre alten Eichen. Um die Baumriesen ranken sich viele Sagen. Seit dem 17. Jahrhundert wurde der Wald kaum von Menschenhand berührt. Der alte Baumbestand bietet vielen Vögeln ein Zuhause. Für Wanderer bietet sich die gemütliche Jagdhütte als Rastplatz oder als Schutzhütte an. Urwaldstraße • 26340 Neuenburg Tel. 0 44 53 / 93 52 14

Uplengen

H1

Ganz neu auf Wangerooge ist das ThalassoBrainwalking, ein unterhaltsames Training für Kopf und Fuß. Mit Nordic-Walking-Stöcken geht es entlang an der aerosolen Brandungszone. Das Ganze ist gespickt mit amüsanten Denksportaufgaben, so dass man eine perfekte Kombination aus Bewegung, Gedächtnistraining und Naturerleben hat.

Gebiet führen und dabei interessante Geschichten erzählen lassen. Neuirreler Straße 18 26670 Uplengen Tel. 0 49 56 / 91 21 77

26480 Wangerooge • Tel. 0 44 69 / 9 90

Dornumerland

E1

SeePark West Der moderne Kurpark verbindet auf reizvolle Weise den Ortskern von Dornumersiel mit dem Hafen- und Strandbereich. Der wellenförmig angelegte Weg, der zum Wandern einlädt, führt vorbei an fantasievoll gestalteten Themengärten mit insgesamt 17 Stationen, an denen man allerlei Wissenswertes über Seefahrt und maritime Sagen erfährt. Hafenstraße • 26653 Dornumersiel Tel. 0 49 33 / 9 11 10

Friedeburg

G4

Feuchtbiotop Horster Schweiz

Wandern im modernen Kurpark

Nehmen Sie sich Zeit für eine Wanderung

Apen

Deichwanderung

G6

Ein ganz besonderes Erlebnis in Apen ist die Deichwanderung am einzigen Süßwasserwatt im deutschen Nordwesten. Geschulte „Deichgrafen“ erzählen dazu Wissenswertes über die einmalige Flora und Fauna sowie den Hochwasserschutz. Die Tour führt immer am Deich des Aper Tiefs entlang. Ausgangspunkt ist dabei die Hengstforder Mühle. Am Süßwasserwatt des Aper Tiefs

Hauptstraße 203 • 26689 Apen Tel. 0 44 89 / 73 73

durch die Horster Schweiz in der Gemeinde Friedeburg. Direkt am Landschaftsschutzgebiet „Bült“ beindet sich das wunderschöne Feuchtbiotop, das den Lebensraum für viele Planzenund Tierarten bildet. 26446 Wiesede Tel. 0 44 65 / 80 60

www.ostfriesland.de

53


Ihlow

E4

Ostfrieslands Mittelpunkt Ein Findling aus Norwegen geschmückt mit einer Bronzetafel zeigt denjenigen, die sich auf die Reise zum geograischen Mittelpunkt Ostfrieslands gemacht haben, dass sie ihr Ziel erreicht haben. Wanderer und Spazier-

Wangerland

H–I 1–2

Wangerländischer Pilgerweg Begeben Sie sich auf den Wangerländischen Pilgerweg und entdecken Sie die 12 Dörfer im Wangerland mit ihren Kirchen. Sie alle sind Zeugnisse des Glaubens und der Kultur, die das Wangerland geprägt haben. In allen Kirchen indet man Pilgerpässe und eine Karte. Mit einem Stempel, kann man im Pilgerpass festhalten, welche Kirche bereits besucht wurde. 26434 Wangerland Tel. 0 44 26 / 98 70

12 Dörfer im Wangerland laden zum Pilgern ein

gänger können an diesem besonderen Rastplatz

Ihlow

ihren Blick über die weite

Pilgerweg Schola Dei

Landschaft schweifen

E4

Schlagen Sie den Weg zu einer ganz besonderen Form des Wanderns ein – dem Pilgern. Der Pilgerweg „Schola Dei“ verläuft zu großen Teilen auf einem Wallfahrtsweg zwischen Ihlow, Marienhafe und Norden. Ausgangspunkt für den rund 40 km langen Pilgerweg mit seinen 16 Stationen ist das ehemalige ZisterzienserKloster im Ihlower Forst.

lassen. Herrenhüttenweg 26632 Ihlow Tel. 0 49 29 / 8 91 00

Ziel des Wallfahrtsweges ist Norden

Alte Wieke 6 • 26632 Ihlow Tel. 0 49 29 / 8 91 02

Sande

I3

Kletterbunker „Monte Pinnow“

Watten-Agenda Im Rahmen des INTERREG V A-Programmes „Watten-Agenda“

Der „Monte Pinnow‘‘ ist Niedersachsens größte künstliche Kletteranlage und beindet sich direkt am Bahnhof von Sande. Der Kletterbunker hat eine Schielage von 18° und eine Höhe von 18 Metern. Eine Übungswand aus Natursteinen ermöglicht eine optimale Anfängerschulung, für die fortgeschrittene alpine Ausbildung ist am Hauptturm ein Klettersteig installiert worden. Bahnhofstraße • 26452 Sande Tel. 0 44 21 / 69 90 75

Aurich

entsteht ein neues

Kletterwald Kraxelmaxel

Wanderangebot, das Jahren neu zu entdecken gibt. In der Rubrik „Sportlich und aktiv“ www.ostfries-

land.de inden Sie eine umfassende Übersicht des Wanderangebots von Wanderwegen bis hin zu Einkehrmöglichkeiten.

54

F3

Im Kletterpark Kraxelmaxel sorgen 60 Stationen für bewegten Kletterspaß. Die Parcours werden der Reihe nach durchklettert und dabei immer höher und schwieriger. So können sowohl Anfänger, als auch Kletterprois abwechslungsreiche Stunden verbringen. Die Stationen beinden sich in einem wunderschönen Mischwald in einer Höhe von 3 bis 10 Metern.

es in den kommenden

auf

Der Kletterbunker hat eine Schielage von 18°

60 Stationen sorgen für Kletterspaß

Hoheberger Weg 165 • 26605 Aurich Tel. 0 49 41 / 9 74 88 12


Swingolf Swingolf ist eine Golfsportvariante mit vereinfachten Regeln. Wie beim Golf, muss der Ball mit möglichst wenigen Schlägen über das Spielfeld in das markierte Loch gespielt werden. Die Distanz ist dabei deutlich kürzer als beim Golf und man verwendet zudem einen Universal-Schläger. Den Golf-Caddie ersetzt beim Swingolfen ein Bollerwagen, so ist auch für das Wegeproviant auf der Swingolf-Tour gesorgt. In Ostfriesland kann man in Bockhorn, Norddeich, Rastede und Wiefelstede swingolfen. Insbesondere für größere Gruppen ist das Swingolfen ideal!

Klassische Golfplätze Bad Zwischenahn H6 Golfclub am Meer e. V. Ebereschenstr. 10 26160 Bad Zwischenahn Tel. 0 44 03 / 6 38 66

Langeoog E1 Golfclub Insel

Beim Swingolfen zählt vor Allem der Spaß!

Langeoog e. V. Flughafenstr. 2 26465 Langeoog Tel. 0 49 72 / 99 02 46

Wiefelstede

Fußballgolf am Bernsteinsee

I5 Hage

Norddeutschlands größte Fußballgolfanlage beindet sich in Wiefelstede. Beim Fußballgolf wird mit einem normalen Fußball gespielt. Ähnlich wie beim Golf ist es das Ziel, den Ball am Ende einer jeden Bahn mit möglichst wenigen Schüssen einzulochen. Alternativ zum Fußballgolf kann man sich hier außerdem im Kletterwald auspowern. Beim Fußballgolfen muss das Runde ins Runde

Dorfstr. 8d • 26215 Conneforde Tel. 0 44 58 / 9 48 78 85

Landstr. 36 26524 Lütetsburg Tel. 0 49 31 / 9 30 04 31

Norderney D1 Golf Club Am Golfplatz 2 26548 Norderney

E1

Cobigolf Cobigolf ist eine Kombination aus Minigolf und Krocket. Bevor der Ball eingelocht werden darf, muss man ihn zuerst durch ein oder zwei Törchen spielen. Die Insel Baltrum ist berühmt für seine einmalig schöne Cobigolf-Anlage, hier werden sogar regelmäßig die Deutschen Meisterschaften im Cobigolf ausgetragen.

Tel. 0 49 32 / 92 71 56

Rastede K6 Oldenburger Golfclub e. V. Wemkenstr. 13 26180 Rastede Tel. 0 44 02 / 72 40

Schortens

Eine Kombination aus Minigolf und Kricket

H3

Golfclub Wilhelms-

Wiesmoor

Erlebnisgolf Ostfriesland

haven-Friesland e. V.

G4

In Wiesmoor beindet sich eine einmalige Erlebnisgolfanlage. Das besondere an den insgesamt 18 Bahnen sind die ostfriesischen Hindernisse, mit denen die Parcours gespickt sind. So erwartet die Spieler mitunter ein wackeliges Schiff auf dem gespielt wird oder eine Bockwindmühle, die den Ball in luftige Höhe befördert. 18 Bahnen sorgen hier für Spaß

Lütetsburg

Norderney e. V.

Baltrum

Westdorf 130 • 26579 Baltrum Tel. 0 49 39 / 8 00

D2 Golfanlage Schloss

Dahlienstraße 26 • 26639 Wiesmoor Tel. 0 49 44 / 9 19 80

Mennhausen 5 26419 Schortens Tel. 0 44 23 / 98 59 18

Wiesmoor G4 Golf-Club Ostfriesland e. V. Fliederstr. 5 26639 Wiesmoor Tel. 0 49 44 / 64 40

www.ostfriesland.de

55


Sand zwischen den Pfoten, Wind im Fell und salzige Seeluft schnuppern – Wau ist das schön!

Mit Hund am Strand

Mit dem Hund im Nationalpark Auch mit Hund kann

Wind im Fell und Sand zwischen den Pfoten Strandurlaub ist in Ostfriesland auch mit dem Hund möglich. An den ausgewiesenen Hundestränden können sich die Vierbeiner richtig austoben, im Sand buddeln, ins kühle Nass springen und sich den frischen Wind um die Schnauze wehen lassen. Auf www.ostfriesland.de inden Sie alle Hundestrände im Überblick mit hilfreichen Informationen, was bei einem Strandbesuch im jeweiligen Ferienort zu beachten ist.

An den Hundestränden kann getobt werden

man die einzigartige Naturlandschaft des

Mit Pferd am Strand

UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer entdecken. Dazu ist es wichtig, dass man über das richtige Verhalten im Nationalpark Bescheid weiß, um das empindliche Ökosystem nicht zu gefährden. Alle Infos dazu inden Sie im Faltblatt „Mit dem Hund im Nationalpark“ auf

www.

nationalparkwattenmeer.de

56

Ein Strandausritt ist ein besonderes Erlebnis

Für viele Reiter ist es ein großer Traum einmal am Strand zu reiten. In Ostfriesland gibt es viele Reiterhöfe die geführte Strandritte anbieten. Ein Ausritt ist immer eine tolle Möglichkeit die Naturschönheiten einer Region kennenzulernen und die Reitführer kennen die schönsten Ecken und Strecken für einen tollen Ausritt! Ob ganz entspannt am langen Zügel über federnde Moor- und Waldböden oder im Jagdgalopp am Strand entlang, auf www.ostfriesland.de zeigen wir Ihnen alle Ausreitmöglichkeiten.


Großefehn

F4

Reitsport-Touristik-Centrum

In der Rubrik

Das RTC ist eine der modernsten und großzügigsten Reitsportanlagen Niedersachsens. Herzstück ist die lichtdurchlutete Halle mit 822 Sitzplätzen, ein Forum für hochkarätige Reitsportveranstaltungen. Regelmäßig inden hier Turniere, Körungen und Lehrgänge statt. Auch „Pferdelüsterer“ Monty Roberts und Pferdeproi Sandra Schneider waren schon Gast im RTC. Am Reitsportcentrum 1 • 26629 Timmel Tel. 0 49 45 / 95 99 95

Reitsportveranstaltungen „Sportlich und aktiv“ auf www.ostfriesland.de inden Sie alle Reitsportmöglichkeiten und Veranstaltungen wie das Oldenburger Landesturnier in Rastede, die Hooksieler Renntage, die traditionelle Jagdwoche

Auch Monty Roberts war schon Gast im RTC

auf Norderney oder den Galaabend der Pferde

Dornumerland

Fun-Agility Park

E1

in Leer.

Im Dornumerland gibt es eine ganze Menge Freizeitaktivitäten für den Urlaub mit dem Hund. Neben einem Hundestrand und den 3 Hunderundwanderwegen „am Dornumer Tief“, „am Meer“ und „am Mahlbusen“ gibt es auch einen Fun-Agility-Park. Hier kann man mit seinem Vierbeiner in einem abwechslungsreichen Agility-Parcours trainieren. Training im Agility-Parcours

Grünstrand • 26553 Neßmersiel Tel. 0 49 33 / 9 11 10

Schortens

H3

Huntsteertgelände „Leinen los!“ lautet das Motto für Vierbeiner im Freizeitgelände Huntsteert. Mit Ausnahme der Fläche für Kleintierhaltung können Hunde hier ganzjährig frei laufen. Das heißt Stöckchenweitwurf und sich nach Herzenslust mit anderen Hunden raufen. Und wer so viel tobt, dass ihn die Pfoten nicht mehr tragen können, der kann sich im See eine Abkühlung verschaffen! Zum Huntsteert • 26419 Schortens

Störtebekerland D2

Kutschfahrten Exklusiv Kutsch- und Planwagenfahrten sind ein Erlebnis „Leinen los!“ im Huntsteertgelände

für die ganze Familie und sehr beliebt, da man die Umgebung aus einer

Spiekeroog

Museums-Pferdebahn

G1

Die Museums-Pferdebahn auf Spiekeroog ist die einzige Eisenbahn, die in Deutschland noch von Pferden gezogen wird. Auf der nostalgischen Strecke zum Westend können Sie die eindrucksvolle Natur genießen. Seit September 2016 unterstützt „Maaike van‘t Spijkerbosch“ mit ihren 800 kg Zugpferd Tamme tatkräftig vor der Museumspferdebahn. Mit der Museums-Pferdebahn zum Westend

Westerloog 17 • 26474 Spiekeroog Tel. 01 60 / 7 70 22 26

anderen Perspektive kennenlernt. Auch in Großheide können Sie die wunderschöne Gegend vom Wagen aus kennenlernen, Hufgetrappel und Pferdeschnauben sind dabei Ihre Begleiter. Ellernweg 10 26532 Großheide Tel. 0 49 36 / 76 29

www.ostfriesland.de

57


Am weißen Sandstrand von Schillig kommen sowohl Wassersportler als auch Badenixen auf ihre Kosten

In der Rubrik „Strand und Badespaß“ auf www.ostfriesland.de inden Sie eine Über sicht über das gesamte Angebot der Region.

Im Ostfriesland-Blog: Kanutour von Timmel zum Fehnmusem mit Arno Ewen www.ostfriesland.de /blog

58

Sonne, Sand und Seeluft … Die Nordsee und die zahlreichen Wasserläufe und Seen zwischen Dollart und Jadebusen bilden ein ideales Revier für Wassersportler. Segler und Surfer lieben die raue Seite der Nordsee – Angler, „Bootjefahrer“ und Kanuten die Ruhe der Wasserläufe im Binnenland. Auch Badeurlauber inden in Ostfriesland beste Bedingungen zum Schwimmen vor, ob beim Strandtag oder beim Besuch im Schwimmbad. Eine Möglichkeit Ostfrieslands Naturschönheiten vom Wasser aus kennenzulernen, ist das Naturerlebnis „Paddel & Pedal“. Arno Ewen von der Paddel- und Pedalzentrale in Leer kennt sich da bestens aus. Unter dem Motto „Hier starten - dort abgeben“ kann man an 22 Paddel- und Pedal-

stationen in ganz Ostfriesland Fahrräder und Kanus für Ein- oder Mehrtagestouren mieten. Als aktiver Kanu- und Radfahrer hat Arno auf seinen Touren schon einiges erlebt und gesehen. Amüsantes, wie Freunde die ihre Tour im Zickzack-Kurs bestreiten und am Ende auf der Wasserseite aussteigen, Naturschauspiele wie Regenbögen nach einem Wolkenbruch, Seerosenfelder oder Kühe, die einem neugierig von oben ins Boot schauen. Bei einer Paddeltour weiß man eben nie was einen erwartet und genau das macht das Naturerlebnis „Paddel & Pedal“ aus. Auf www.paddelundpedal.de inden Sie alle Infos.


Störtebekerland

E2

Kieselbucht Badespaß am Woldsee in Bad Zwischenahn

Quietschiges Entenrennen in Timmel

Die Kieselbucht ist ein Badesee mit Palmen-

Badeseen

strand. Direkt am

Naturfreibäder

See beindet sich ein Tannenhauser Badesee Stürenburgweg 44 • 26607 Aurich

E3

Naturfreibad in Friedeburg Schützenweg • 26446 Friedeburg

Badesee Veenhusen Ankerweg 67 • 26802 Moormerland

E5

Ihler Meer 1. Kompanieweg 3 • 26632 Ihlow

E4

Sander See Loppelter Weg • 26452 Sande

I3

Naturbad in Hahn-Lehmden An der Badeanstalt 17 • 26180 Rastede

I5

Jümmesee Zum See 2 • 26847 Stickhausen

F6

Naturfreibad mit Beachclub Am Schwimmbad 1 • 26419 Schortens

H3

Großsander Badesee Voßbargweg 22 • 26670 Uplengen

G5

Naturfreibad in Timmel Zur Mühle 13 • 26629 Timmel

F5

Freizeitpark am Emsdeich Deichstraße 7a • 26810 Westoverledingen

E6

Moorfreibad Ottermeer Am Ottermeer 50 • 26639 Wiesmoor

G4

H4

Abenteuerspielplatz für kleine Piraten und 2 Beachvolleyballfelder. Hier inden auch regelmäßig Veranstaltungen statt, wie das Kinderfest Kieselchen, das Mittsommernachtsfest, Beachvolleyballturniere und das große Kiesseefest MuSeum7 (Musik am See um Sieben). Kruisweg 26532 Großheide Tel. 0 49 36 / 9 18 90

www.ostfriesland.de

59


Im Ocean Wave in Norden-Norddeich haben Badespaß und Erholung immer Hochsaison

NordenNorddeich D2

Ocean Wave Maritim und modern, so präsentiert sich das Ocean Wave, das größte Erlebnisbad an der ostfriesischen Nordseeküste. Hier ist man sofort mittendrin in einer wunderbaren Bade- und Saunalandschaft, in der Erholung und Vergnü-

Wiefelstede

I5

Swemmbad Das Swemmbad in Wiefelstede ist sowohl ein Hallenbad, als auch ein Freibad. In dem lichtdurchluteten Bad fühlt man sich sofort behaglich. Während tagsüber der Badespaß für Kinder im Vordergrund steht, sind es die Relaxabende, an denen sich die Erwachsenen beim Schwimmen zu musikalischen Klängen richtig entspannen können. Alter Damm 11 • 26215 Wiefelstede Tel. 0 44 02 / 66 99

Badespaß und Erholung im Swemmbad

gen immer Hochsaison haben. Während die

Apen

Kinder in den Fluten des

G6

großzügigen Badedecks

Freibad Hengstforde

toben, können Eltern bei

Eine feste Größe für die sommerliche Freizeitgestaltung ist das Freibad in Hengstforde. Das Schwimmbad verfügt über viele Attraktionen, wie die 70 m Großrutsche mit separatem Landebecken, eine moderne Sprunganlage, ein Eltern-Kind-Bereich, zwei Beachvolleyballfelder, ein Basketballfeld, Tischtennisplatten sowie ein attraktiver Kinderspielplatz. Ab ins Wasser!

einer Erlebnismassage entspannen. Dörper Weg 23 26506 Norden Tel. 0 49 31 / 98 63 00

Bei der Großrutsche kommt Freude auf!

60

Hauptstraße 310 • 26689 Hengstforde Tel. 0 44 89 / 12 50


Edewecht

Wangerland

Freibad am Stadion

MeerwasserHallenwellenbad

Der Wasserspaß kann beginnen: Ab Mitte Mai lockt das Freibad in Edewecht mit mehreren Schwimmbecken, die eine angenehme Wasser temperatur von 24 Grad haben. Sportliche Elemente sind die unterschiedlich hohen Sprungbretter und die Startblöcke. Ein Beachvolleyballfeld sorgt für Abwechslung auch außerhalb des Wassers. Zum Stadion 6 • 26188 Edewecht Tel. 0 44 05 / 54 58

Das Meerwasser-Hallenwellenbad in Hooksiel ist entspannend und erfrischend! In regelmäßigen Abständen werden hier Wellen erzeugt, da kommt bei den kleinen Eine angenehme Wassertemperatur von 24 Grad

Mölenland-Bad

Badegästen immer große Freude auf! Zum Hallenbad gehört auch

Bunde

D6

ein Saunabereich mit Dampfbad.

Im familienfreundlichen Mölenland-Bad kann man tolle Stunden verbringen! Für die Kinder gibt es eine Spielecke und ein Kinder- und Babybecken in dem man richtig toll planschen kann. Die Erwachsenen inden im Dampfbad, auf den Sprudelliegen oder im großen Whirlpool Erholung. Das Bad ist besonders familienfreundlich

I2

I7

Zum Hallenbad 2 26434 Hooksiel Tel. 0 44 25 / 95 80 30

Kellingwold 25 • 26831 Bunde Tel. 0 49 53 / 89 82

Aurich

E3

De Baalje Schwimmen Sie das ganze Jahr und bei jedem Wetter im Wohlfühlbad „De Baalje“, wie es liebevoll von den Aurichern genannt wird. In den Sportbecken kann man ganz klassisch seine Bahnen ziehen. Zum Relaxen laden die Strandbar mit Sonnenterrasse sowie die vier Saunen, das Dampfbad und der Saunagarten ein. Am Ellernfeld 2 • 26603 Aurich Tel. 0 49 41 / 12 40 00

Rastede Entspannung pur im Wohlfühlbad „De Baalje“

Beachclub Nethen Im Beachclub Nethen

Wangerooge

Erlebnisbad Oase

Aquaitness in der Oase

K6

H1

kann man auf unterschiedlichste Weise

In der Oase kommen Action und Erholung nicht zu kurz: Eine 70 m lange Wasserrutsche, eine Wasserkanone und vieles mehr, sorgen für reichlich Spaß – Whirlpools und Massagebuchten für die Entspannung. In den Strandkörben im Außenbereich hat man außerdem einen herrlichen Blick auf den Leuchtturm und die Dünenlandschaft.

sportlich aktiv sein! Am

Strandpromenade 2 • 26480 Wangerooge Tel. 0 44 69 / 9 90

26180 Nethen

Badesee kann man nicht nur schwimmen, sondern auch Wasserski fahren, paddeln oder Volleyball spielen. Beckhauser Esch 170 Tel. 0 44 02 / 69 62 50

www.ostfriesland.de

61


Wo sonst die „Etta von Dangast“ verkehrt, wird in diesem Sommer das Geisterschiff aufgeführt

Carolinensiel-Harlesiel

Fahrt mit dem Raddampfer „Concordia II“

Der Seiten-Raddampfer „Concordia II“ der Reederei Albrecht ist eine Attraktion für große und kleine Passagiere. Sein Element ist das „Süßwasser“, sein Revier die Harle. Auf dem naturbelassenen kleinen Fluss verbindet der Raddampfer im Pendelverkehr fahrplanmäßig den Museumshafen Carolinensiel mit dem Hafen in Harlesiel.

Dangast I4

Das Geisterschiff

Mit dem Raddampfer über die Harle tuckern

Da wo sonst die Etta von Dangast verkehrt, wird es in diesem Sommer das Geisterschiff sein! Vor der atemberaubenden Naturkulisse des Wattenmeeres wird vom 28.07.-19.08.2017 im Freilichttheater Dangast die fantastische Geschichte vom Fliegenden Holländer aufgeführt. Alle Infos dazu auf www.freilichttheater -dangast.de

62

G1

Friedrichsschleuse 3a • 26409 Carolinensiel Tel. 0 44 64 / 94 29 741

Bad Zwischenahn

Fahrt mit der „Weißen Flotte“

I6

Die Weiße Flotte Bad Zwischenahn bietet Rundfahrten und Überfahrten auf dem Zwischenahner Meer an. Von April bis Oktober kann man auf der MS Bad Zwischenahn, der MS Ammerland und der MS Oldenburg das Zwischenahner Meer, den drittgrößten Binnensee Niedersachsens, erkunden. Einen Anleger gibt es jeweils in Bad Zwischenahn, in Rostrup und in Dreibergen. Kurpark • 26160 Bad Zwischenahn Tel. 0 44 03 / 30 56

Mit der Weißen Flotte übers Zwischenahner Meer


Großefehn

Aurich

F5

Freizeitanlage Timmeler Meer

Fahrt mit der MS Stadt Aurich

In Timmel kommen Wassersportfans voll auf ihre Kosten. Hier kann man mit dem eigenen Boot festmachen oder sich ein Motorboot leihen. Auch mit Kanus, Kajaks oder Tretbooten kann man hier auf eigene Faust die Wasserwege erkunden. Am Timmeler Meer beindet sich außerdem ein Badestrand und es ist ein beliebtes Angelrevier. Zum Timmeler Meer • 26629 Timmel Tel. 0 49 45 / 95 96 11

Wer Aurich vom Wasser entdecken möchte, sollte sich eine Fahrt mit der MS Stadt Aurich nicht entgehen lassen. Vom Auricher Hafen aus geht es durch den Ems-JadeKanal bis nach Emden

Ein Paradies für „Bootjefahrer“

oder Ihlow und zurück.

Detern

Handgezogene Fähre „Pünte“

E6

Norderstraße 32 26605 Aurich

Seit über 450 Jahren überquert die handgezogene Treidelpünte die Jümme. Die Saison der historischen Jümmefähre von Wiltshausen nach Amdorf beginnt jedes Jahr am 1. Mai und wird mit einem bunten Programm gefeiert. Bis zum 30. September heißt es dann wieder: „Fährmann hol över!“ Mit der Pünte geht es über die Jümme

E4

Tel. 0 49 41 / 93 01 10

Amdorfer Straße 101 • 26847 Wiltshausen Tel. 04 91 / 91 96 96 41

Baltrum

E1

Historisches Pfahlschutzwerk Das Küstenschutzdenkmal „Altes Pfahlschutzwerk“ wurde in den achtziger Jahren des 19. Jahrhunderts errichtet und zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie sich die Bewohner der Insel vor den Fluten der Nordsee schützten. Es wurde 1930 noch einmal erneuert und im Jahre 2008 saniert. Das Pfahlschutzwerk beginnt direkt Hafen. 26574 Baltrum • Tel. 0 49 39 / 8 00

JemgumDitzum

D5

Buddelschiffmuseum Im „Maritimen Einkaufszentrum Ditzum“ präsentiert sich Ein wichtiger Schutz vor Sturmluten

Deutschlands größtes Buddelschiffmuseum. Auf 100 qm indet man

Neuharlingersiel

Buddelschiffmuseum

Auch die Titanic gibt’s hier in der Buddel

G1

hier über 600 Exponate mit einer Vielzahl an

Das Buddelschiffmuseum beherbergt über 100 originalgetreue Modelle in Flaschen von 0,7 bis zu 60 Litern, die einen Einblick in die Seefahrt geben. Zusätzlich bereichern zahlreiche Kapitänsbilder, Stiche und Fotos von Schiffen aus verschiedenen Epochen die Ausstellung des Buddelschiffmuseums in Neuharlingersiel.

Dampfern, Fischkuttern

Am Hafen West 7 • 26427 Neuharlingersiel Tel. 0 49 74 / 2 24

26844 Ditzum

und Segelschiffen. Zu den Besonderheiten der Ausstellung zählen mitunter die drei Modelle der Titanic. Pogumer Straße 1 Tel. 0 49 02 /5 66

www.ostfriesland.de

63


CarolinensielHarlesiel

Bockhorn

Schifffahrtsdenkmal

G1

Um 1500 war Steinhausen ein kleines Dorf, dessen Einwohner ihren Lebensunterhalt durch Fischfang und Küstenschifffahrt sicherten. Wenn man die alte, mit Klinkern geplasterte Dorfstraße heraufkommt, trifft man auf das Schifffahrtsdenkmal „Spritzenhaus“, das mit seiner charakteristischen Schiffsform an vergangene Zeiten erinnern soll.

Deutsches Sielhafenmuseum Ein Museum – vier Häuser! Zum Deutschen Sielhafenmuseum gehören die Alte Pastorei, in der Besucher die maritimen Handwerksberufe eines Sielhafenortes kennenlernen, das Kapitänshaus mit Hafenapotheke und Seemannskneipe sowie das Groot Hus, einem Kornspeicher von 1840 und die historische Rettungsstation. Pumphusen 3 26409 Carolinensiel Tel. 0 44 64 / 8 69 30

Das Schifffahrtdenkmal „Spitzenhaus“

Landesstraße • 26345 Steinhausen Tel. 0 44 53 / 7 08 30

Langeoog

F1

Schifffahrtsmuseum Im Schifffahrtsmuseum auf Langeoog erfährt man eine ganze Menge über die deutsche Seefahrt. Hier gibt es zahlreiche Schiffsmodelle, wie die „Gorch Fock“ und auch alte Seekarten, Uniformen und Fundstücke wie Schatzkisten und angeschwemmtes Strandgut werden hier auf zwei Etagen ausgestellt. Kurstraße 1 • 26465 Langeoog Tel. 0 49 72 / 69 32 11

Hier gib es zahlreiche Schiffsmodelle

Wilhelmshaven

Hafenbustour JadeWeserPort E1

Zwei-SieleMuseum Das „Zwei-SieleMuseum“ dokumentiert die Geschichte der nebeneinander liegenden

Mit dem Hafenbus zu den großen Pötten

Sielorte Dornumersiel und Westeraccumersiel. Mit vielen maritimen Objekten, Modellen und Schautafeln wird hier auf eindrucksvolle erläutert, welche Rolle sie für die Handelsschifffahrt und Fischerei einst hatten Ostfreesenstraat 2-4 26553 Dornumersiel Tel. 0 49 33 / 9 18 10

64

I3

Besichtigen Sie im komfortablen Reisebus den JadeWeserPort. Während der einstündigen Fahrt erfahren Sie viele interessante Details und Wissenswertes über die Containerschifffahrt. Der anschließende Besuch der Ausstellung im JadeWeserPort-InfoCenter rundet Ihren Besuch ab und nimmt Sie mit auf eine Reise von Shanghai bis nach Europa.

Dornumerland

ehemals unmittelbar

I4

Am Tiefen Fahrwasser 11 • 26388 Wilhelmshaven Tel. 0 44 21 / 7 71 90 91

Juist

C1

Seezeichen Das Seezeichen auf der ostfriesischen Insel Juist ist eines der Wahrzeichen der Insel. Das 17 Meter hohe Seezeichen beindet sich an der Hafeneinfahrt von Juist und hat die Form einer im Strom treibenden Boje. Über eine Treppe gelangt man zu einer Aussichtsplattform und hat einen herrlichen Blick auf das Wattenmeer. Am Hafen • 26571 Juist Tel. 0 49 35 / 80 90

Das Wahrzeichen der Insel Juist


Wassersportreviere

Borkum

Einige Kite- und Surfstationen Surfschule WSM-Funsport Schirrmannweg • 26160 Bad Zwischenahn Tel. 04 41 / 5 60 11 32

A2

World of Wind – Kitebuggy- und Strandsegelschule Seit März 2016 gibt es auf I6

Borkum die neue Kitebuggy- und Strandsegelschule. Wenden, halsen und gegen

Vertigo Kiteschule Hafenstraße • 26553 Dornumersiel Tel. 0 49 71 / 65 58 17

den Wind kreuzen werden

E1

hier schnell verinnerlicht, so dass die Teilnehmenden

Kite- und Surfstation in Neuharlingersiel Kite- und Windsurfschule Windloop Edo Edzards Straße 1 • 26427 Neuharlingersiel Tel. 01 51 / 70 13 34 45

G1

Surfschule Petersen, Polderweg 30 • 26465 Langeoog Tel. 0 49 72 / 62 94

E1

bereits nach kurzer Zeit um die Wette über den Strand düsen können. Nordstrand 26757 Borkum Tel. 01 73 / 532 70 87

Surfschule Norddeich Badestraße • 26506 Norden-Norddeich Tel. 01 70 / 96 09 446

D2 Kitebuggy- und Strandsegelschule auf Borkum

Wasserski- und Wakeboardanlagen Hooksieler Skiterrassen An der Werft 1 • 26434 Hooksiel Tel. 0 44 25 / 99 01 80

I2

Wasserski und Freizeitanlage Blue Bay Idafehn Nord 77a • 26842 Ostrhauderfehn Tel. 0 49 52 / 82 75 91

F7

Aurich Beachclub Nethen Bekhauser Esch 170 • 26180 Rastede Tel. 0 44 02 / 69 62 50

Wakeboarden ist eine beliebte Funsportart

I5

E3

WassersportAnlage NORTH BOUND Ganz neu am Tannenhauser Badesee ist die Wassersport-Anlage „Aurich Beach & Wake“.

Einige Segelschulen

Ob Wasserski, Wakeboard oder Kneeboard – an

Segelschule „Windsurfing Borkum“ Kiebitzdelle-Leegde 20 • 26757 Borkum Tel. 0 49 22 / 22 99

der Anlage ist für jeden

A2

etwas dabei. Entspanntes Ambiente erlebt man in

Segel- und Motorbootschule „Harlesail“ Friedrichsschleuse 27 • 26409 Carolinensiel Tel. 0 44 64 / 94 58 64

G1

Segelschule „Wilhelmshaven Maritim“ Südstrand 38 • 26382 Wilhelmshaven Tel. 0 44 21 / 98 71 94

I3

der Beach Bar und Chillout Area. Stürenburgweg 44 In Carolinensiel kann man das Segeln erlernen

26607 Tannenhausen 0 49 41 / 9 69 50 40

www.ostfriesland.de

65


Bei einer Paddeltour lernt man Ostfrieslands Naturschönheiten vom Wasser aus kennen

Infomaterial zu Paddel & Pedal Unter dem Motto „Hier starten – dort abgeben“ kann man Ostfriesland an 22 Paddel- und Pedalstationen Fahrräder und Kanus mieten. In der handlichen Broschüre „Ostfriesland - Naturerlebnis mit Paddel und Pedal“ inden Sie alle Stationen im Überblick sowie verschiedene Tourenvorschläge und Arrangements für Gruppen, Familien und auch Schulklassen. Die Broschüre im praktischen Taschenformat können Sie kostenlos unter Tel. 04 91 / 91 96 96 60 oder auf www.ostfriesland.de bestellen.

Paddel- und Pedalzentrale Ledastraße 10 26789 Leer Tel. 04 91 / 91 96 96 30 info@paddel-und-pedal.de www.paddelund pedal.de

Einmal in Ostfriesland Indianer sein! Abenteurer und Häuptlinge aufgepasst! In Ostfriesland kann man wie ein Indianer echte Abenteuer erleben! Im Kanu gleitet man über die zahlreichen Wasserläufe der Region und beim Bogenschießen lernt man geschickt mit Pfeil und Bogen umzugehen. Bevor man sich abends im Tipi zur Ruhe legt, erzählt man sich beim Stockbrotbacken am Feuer natürlich die erlebten Abenteuer! Neugierig? Das Team der Paddel- und Pedalzentrale hilft gerne weiter!

66

Abenteuer erleben wie die Indianer!


Ausrüstung und Sicherheit Jeder, der ein Kajak oder einen Kanadier mietet, erhält eine Schwimmweste. Außerdem gehören Paddel sowie wasserdichte Behälter für Kleidung, Proviant und andere Gegenstände zur Ausrüstung. Vor dem Start erhalten alle Paddler eine Einweisung in die richtige Paddeltechnik. Die Fahrräder sind robust und gut ausgestattet. Kinder können entweder im Kindersitz mitfahren oder selbst radeln. Auch Fahrradhelme für die jungen Radler sind vorhanden. Einige Stationen verfügen über Einstiegshilfen für Rollstuhlfahrer.

Schwimmwesten gehören beim Paddeln dazu

Streckenbeschilderung Alle Wasser- und Radwege im Paddel- und Pedal-Tourennetz sind ausgeschildert. Die Schilder an den Wasserwegen sind blau und zeigen den Abfahrtsort, den Zielort und den nächsten Pausenanleger mit Entfernungs- und Zeitangaben an. Alle Schilder tragen dabei eine Orientierungsnummer, die der Wasserwanderer im Routenführer und auf der Streckenkarte wiederindet. Die Schilder für die Fahrradstrecken von und zu den Stationen sind durch das Paddel- und Pedal-Logo erkennbar.

Immer wissen wo’s langgeht

Paddel- und Pedalstationen Augustfehn • Steges Helgen 17 Tel. 01 74 / 5 45 97 34

G6

Leer-Loga • Fährstr. 6 Tel. 04 91 / 91 96 96 30

E6

Aurich • Tannenbergstr. / Hafen-Info Tel. 01 60 / 90 60 05 60

E3

Leybuchtsiel • Lorenzweg 34 Tel. 01 71 / 7 45 48 20

C3

Barßel • Deichstr. Tel. 01 74 / 5 45 97 34

G6

Neßmersiel • Störtebekerstr. 24 Tel. 0 49 33 / 20 28

E1

Blauwestad • Oostereinde 10 Tel. 00 31 / 5 97 / 41 40 73

C6

Norden • Am Norder Tief 3 Tel. 01 71 / 7 45 48 20

D2

Ditzum • An’t Stauwark Tel. 01 74 / 9 95 46 33

D5

Remels • Uferstr. 1 Tel. 04 91 / 91 96 96 30

G5

Ditzumerverlaat • Deep Pad Tel. 01 74 / 9 95 46 33

D6

Rhauderfehn • Am Siel 6 a Tel. 0 49 52 / 92 14 41

F7

Emden • Marienwehrster Zwinger 13 Tel. 01 60 / 3 69 27 39

D4

Rorichum • Kampstr. 31 Tel. 01 75 / 3 75 15 18

E5

Friedeburg • Borgweg 1 Tel. 01 72 / 2 80 17 19

H4

Sande • Hauptstr./Altmarienhausen • Tel. 01 72 / 2 80 17 19

I3

Großefehn-Timmel • Zum Timmeler Meer Tel. 01 57 / 81 80 40 92

F4

Stickhausen • Alte Heerstr. 6 Tel. 01 62 / 3 08 13 55

QualitätsManagementWasser (QMW)

F6

Paddel- und Pedal-

Großes Meer • Langer Weg 25 Tel. 0 49 42 / 57 68 38

D4

Strücklingen • Hauptstr. 640 Tel. 01 60 / 90 90 01 04

G7

Hage • Am Bootshafen Tel. 01 52 / 34 28 46 35

D2

Weener • Zum Schöpfwerk Tel. 01 62 / 3 52 01 09

stationen, die mit dem QMW-Signet gekennzeichnet sind, stehen E6

für geprüfte Qualität im Kanutourismus.

www.ostfriesland.de

67


Angeln am Aper Tief vor der Kulisse der Hengstforder Mühle

Detern

Angeln im Leda-Jümme Gebiet

Apen G6

Angeln am Aper Tief Alle Jahre wieder

Hier sind „Petrijünger“ zu Hause

begrüßt die Gemeinde Apen viele Angelurlauber. Falls auch Sie an einem schönen Urlaub, guter Erholung und einem „Eimer voller Fische“ interessiert sind, ist das Angelrevier am Aper Tief vor der Kulisse der Hengstforder Mühle ein toller Tipp! Hauptstraße 203 26689 Apen Tel. 0 44 89 / 73 73

68

F7

Das Zweistromland zwischen Leda und Jümme bietet mit seinen schilfumwachsenen Seen, Sieltiefs und Wieken ideale Bedingungen zum Angeln! Gezeitenlüsse, bei denen sich Ebbe und Flut noch stark bemerkbar machen, ermöglichen für Angler eine Kuriosität, die sonst wohl nicht zu inden ist. Hier kann man Meeresische wie den Butt, der bei Flut viele Kilometer landeinwärts wandert, angeln. Alte Heerstraße 6 • 26847 Detern Tel. 0 49 57 / 7 11

Juist

C1

Goldfischteiche Rund um die Goldischteiche auf Juist kann man eine unglaubliche Artenvielfalt inseltypischer Planzen bestaunen. Für die Süßwasserteiche und die Lebewesen darin, ist der Wissenschaftler Dr. Otto Leege verantwortlich, der sich mit seinem Wissensdurst und Forscherdrang der Tier- und Planzenwelt der Insel verschrieb und den Weg zum heutigen Naturschutzgebiet bereitete. Ostdorf • 26571 Juist Tel. 0 49 35 / 80 90

Der Goldisch weist den Weg!


Gastkarten für Angler

Auswahl Fließgewässer

Gastkarten für Angler

Spetzerfehnkanal 26603 Aurich Tel. 0 49 41 / 44 64

E3

Große Norderbäke 26689 Apen Tel. 0 44 89 / 73 73

G6

Harle 26409 Carolinensiel-Harlesiel Tel. 0 44 22 / 30 23

G1

Sauteler Kanal 26835 Neukamperfehn Tel. 0 49 50 / 93 70 80

F6

Ems-Jade-Kanal 26452 Sande Tel. 0 44 22 / 95 88 14

I3

und Informationen zu den Gewässern und Fischarten gibt es in fast allen Tourist-Informationen der Region. Der größte und der beAnglerparadies Großefehn

deutendste Fischerverband im Norden ist der Bezirksischereiverband für Ostfriesland (BVO) in Emden. Kontaktdaten und eine Übersicht der Angebote sind unter

Werdumer Leide 26427 Werdum Tel. 0 49 74 / 99 00 99

G2

Nordgeorgsfehnkanal 26639 Wiesmoor Tel. 0 49 44 / 9 19 80

G4

www.ostfriesland.de zu inden.

Bereit für den großen Fang!

Auswahl Binnenseen Angelsee Kösterhof Woldweg 26160 • Bad Zwischenahn Tel. 04 41 / 20 47 128

I6

Forellenhof Stumpenser Mühle Stumpenser Mühle 1 26434 Wangerland-Horumersiel Tel. 0 44 26 / 99 11 44

I1

Ellernteich Mühlenstraße • 26180 Rastede Tel. 0 44 02 / 97 42 80

K6

Großes Meer Am Meer 1 • 26624 Südbrookmerland Tel. 0 49 42 / 20 47 20 00

Ein dicker Fang am Ellernteich!

D4

Detern G6

Dickster Fisch in Detern

Hochseeangeln

Der „Fisch des Jahres“ Fischkutter Albatros Am Strand • 26427 Bensersiel Tel. 0 49 71 / 9 25 92 60

wird alljährlich in Detern

F1

gekürt. Einfach ein Foto vom Fang machen, Fan-

Fischkutter Möwe Am Hafen • 26427 Bensersiel Tel. 0 49 74 / 12 09

F1

Fahrgastkutter M/S Freia Hafenstr. • 26553 Dornumersiel Tel. 0 49 75 / 80 41

E1

Fischkutter Gorch Fock Am Hafen West 19 26427 Neuharlingersiel Tel. 0 49 74 / 2 79

G1

gergebnisse notieren und alles an den Fischverein „Altes Amt Stickhausen“ schicken! Alte Heerstr. 6 26847 Detern Kutterlotte in Neuharlingersiel

Tel. 0 49 57 / 7 11

www.ostfriesland.de

69


Süße Träume im Schokoladenhotel Voss in Westerstede

Ihr Weg zur Wunschunterkunft 50 Ferienorte zum Urlauben

Ihr Weg zur Wunschunterkunft Auf der Suche nach der perfekten Urlaubs-

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen jeden Ferienort in Ostfriesland mit seinen Highlights, Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten vor. Zusätzlich inden Sie hier die Kontaktdaten der einzelnen Tourist-Informationen, die Ihnen bei der Unterkunftsvermittlung gerne behillich sind. Ganz neu sind die QR-Codes, mit denen Sie direkt auf die Internetseite des jeweiligen Ferienortes gelangen, wo Sie direkt ihre Unterkunft buchen können und alle Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten eines Ortes inden.

Buchungsmöglichkeiten

unterkunft steht Ihnen auf

www.unterkunft. ostfriesland.de

ein Pool von über 10.000 Unterkünften zur Verfügung. Hotels, Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Pensionen, Privatzimmer oder Urlaub auf dem Bauernhof – hier inden Sie alle Unterkünfte, die Sie bequem von Ihrem Computer aus buchen können.

70

 Online: In der Unterkunftssuche auf www.ostfriesland.de können Sie online Unterkünfte suchen und diese auch direkt buchen.  Gastgeberverzeichnisse: Bestellen Sie die Unterkunftsverzeichnisse der Orte kostenlos im Prospektbestellcenter auf www.ostfriesland.de.  Telefonisch: Die Mitarbeiter der Tourist-Informationen stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung. Die Kontaktdaten inden Sie hier auf den Seite 71–81. QR-Code: : Hinter jedem Ferienort inden Sie einen QR-Code, der Sie zur Internetseite eines jeweiligen Ferienortes führt, wo Sie direkt ihre Unterkunft buchen können.

Es gibt viele Buchungsmöglichkeiten


Ferienorte zum Urlauben Feriengemeinde Apen Auenlandschaft mit Ebbe und Flut am Aper Tief, Fehnbrücken, Plaggenhütte, Anglerparadies, Galerieholländer Windmühle v. 1882, beh. Freibad mit 70 m Rutsche, Schinkenêum (Museum), St.-Nikolaikirche zu Apen v. 1239, Männeken-Theater, Matjesfest, Oktoberfest und Herbstmarkt in Apen, Frühlings- und Herbsttreff, Fest der 1000 Laternen in Augustfehn. Kontakt: Apen-Touristik • Hauptstr. 203 • 26689 Apen Tel. 0 44 89 / 73 73 • info@apen-touristik.de • www.apen-touristik.de

G6

Residenzstadt Aurich Energie,- Bildungs- und Erlebnis-Zentrum Aurich (EEZ), Familien- und Wohlfühlbad „De Baalje“, MachMitMuseum Miraculum, Schloss Aurich mit Marstall, Ostfriesische Landschaft, Badesee Tannenhausen, Schiffsauslüge auf dem Ems-Jade-Kanal mit der MS Stadt Aurich, Auricher Stadtfest 18.08.–19.08.2017, Weihnachtszauber Aurich 27.11.–23.12.2017. Kontakt: Verkehrsverein Aurich e. V. • Norderstr. 32 • 26603 Aurich Tel. 0 49 41 / 44 64 • www.aurich-tourismus.de

E3

Moorheilbad Bad Zwischenahn Ihr Urlaub direkt am Zwischenahner Meer! Idyllische Rad- und Wanderwege in der Parklandschaft des Ammerlandes, Park der Gärten, Freilichtmuseum, Wellness am Meer, Spielbank, Golfplatz, Seerundfahrten, Wassersport, Gesundheitsangebote, kulinarische Spezialitäten (Smoortaal, Ammerländer Schinken). Kontakt: Bad Zwischenahner Touristik GmbH • Auf dem Hohen Ufer 24 26160 Bad Zw‘ahn • Tel. 0 44 03 / 6 11 59 • www.bad-zwischenahn-touristik.de

I6

www.ostfriesland.de

71


Ferienorte zum Urlauben Nordseeheilbad Baltrum Keine Autos, nur Fahrräder und Pferde, kurze Wege für kleine Füße – die kleinste ostfriesische Insel ist ein wahres Kinderparadies mit NationalparkHaus, Schwimmbad, Kinderspielhaus und Sandstrand! 500 Menschen leben auf dem Eiland, hier kennt jeder jeden. Unsere Gäste gehören zur Familie, wenn sie nach Baltrum reisen, kommen sie in Wahrheit nach Hause! Kontakt: Kurverwaltung Baltrum • Haus Nr. 130 26579 Baltrum • Tel. 0 49 39 / 80 0 • www.baltrum.de

E1

Nordseeheilbad Borkum 120 km Radweg, Kultur- und Spieleinsel, Strandsauna – die allergikerfreundliche Insel mit Hochseeklima hat zu jeder Jahreszeit für alle etwas zu bieten. Wellness und Thalasso-Angebote im Gezeitenland, Nationalparkschiff, Kletterpark mit Meerblick und vielen Wind-, Wasser-, und Strandsportevents.

Kontakt: Tourist-Information Borkum • Am Georg-Schütte-Platz 5 26757 Borkum • Tel. 0 49 22 / 93 30 • www.borkum.de

A2

Staatlich anerkannter Erholungsort Bunde Er- (fahren) Sie die Spuren der Cosmas und Damianroute auf der (geführten) Radtour in unmittelbarer Nähe zu den Niederlanden. Infos zur Deichbaugeschichte erhalten Sie im Natur- und Kulturpark Dollart. Im Steinhaus Bunderhee werden Sie in die Häuptlingszeit „entführt“. Weite und Ruhe können Sie vom Kiekkaste und im LSG Wymeer genießen. Kontakt: Verkehrsbüro Bunde • Kirchring 2 • 26831 Bunde Tel. 0 49 53 / 8 09 47 • www.gemeinde-bunde.de

D6

Nordseebad Carolinensiel–Harlesiel 3 Häfen – 2 Orte – 1 Nordseebad, Carolinensiel-Harlesiel ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Strand, Museumshafen, Deutsches Sielhafenmuseum, kleine Geschäfte, Teestuben, Restaurants, frischer Fisch, Cliner Quelle mit Sole-, Wellness- und Kuranlagen, regionaltypische Veranstaltungen und Events, einmaliges Lichtermeer zur Adventszeit. Kontakt: Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel • Bahnhofstr. 40 26409 Wittmund-Carolinensiel • Tel. 0 44 64 / 9 49 30 • www.carolinensiel.de

G1

Nordseebad Dangast / Stadt Varel Direkt am Weltnaturerbe Wattenmeer gelegen, Künstlerdorf, Weltnaturerbeportal mit DanGastQuellbad, Watt’n Sauna, Wellness und Spielplatz „Wattbuttjer“, Nationalpark-Haus, Campingplätze, Dangaster und Vareler Hafen, Kurisotätenmuseum Spijöök, Windmühle, Schlosskirche, gemütliche Innenstadt. Kontakt: Kurverwaltung Nordseebad Dangast • Edo-Wiemken-Str. 61 26316 Varel-Dangast • Tel. 0 44 51 / 9 11 40 • www.dangast.de

72

I4


Feriengemeinde Detern Burg Stickhausen mit Wehrturm und Museum, Pünte bei Amdorf, Kurbelfähre Filsum, Freizeitanlage Jümmesee mit Skateanlage und Bouleplatz, Amdorfer Brücke (schmalste Brücke Deutschlands). Veranstaltungshighlights 2017: Irish Music-Festival, Bierfest und Sportwoche in Nortmoor, Ostereiermarkt (Rathaus Filsum), Brauchtumsmarkt und das Burggartenfest. Kontakt: Tourist-Information Detern • Alte Heerstr. 6 • 26847 Detern Tel. 0 49 57 / 7 11 • www.detern.de

G6

Ferienregion Dornumerland Strände in Dornumersiel und Neßmersiel, Wattwanderungen, Kiteschule, Nationalpark-Haus, beheiztes Meerwasserfreibad, Indoor-Spielpark Sturmfrei, Kinderprogramm, Therapiezentrum, Sauna, Inhalationshaus, Kurpark, historisches Dornum mit Wasserschloss und Burg, begehbare Windkraftanlage, Ewiges Meer. Kontakt: Tourismus GmbH Gemeinde Dornum • Hafenstr. 3 26553 Dornum-Dornumersiel • Tel. 0 49 33 / 9 11 10 • www.dornumerland.de

E1/2

Feriengemeinde Edewecht Natürliche Moorlandschaft im Fintlandsmoor, Freilichtmuseum, Radwanderweg „Reiherweg“ (ehem. Kleinbahntrasse), Galerieholländer-Windmühle, Wallholländer-Windmühle und Kokerwindmühle, Frei- und Hallenbad mit Saunalandschaft, Staatsforst Wildenloh mit Trimmpfad, St. NikolaiKirche mit hölzernem Glockenturm. Kontakt: Gemeinde Edewecht • Rathausstr. 7 • 26188 Edewecht Tel. 0 44 05 / 91 60 • www.edewecht.de

H7

Seehafenstadt Emden Liebens- und lebenswert, traditionell und aufgeschlossen, unterhaltsam und sportlich, natürlich und grün: Das ist die Seehafenstadt Emden. Emden hat viele Seiten, die sich kennen zu lernen lohnen. Was für Sie die beste Seite der Stadt ist, entscheiden Sie selbst.

Kontakt: Emden Marketing und Tourismus GmbH • Bahnhofsplatz 11 26721 Emden • Tel. 0 49 21 / 9 74 00 • www.emden-touristik.de

D4

Nordseeheilbad Esens-Bensersiel Strand, Meer, Wattwanderung, Meerwasserfreibad, Nordseetherme (Erlebnisbad, Saunawelt, Therapiezentrum, Wellness), Indoor-Sandspielplatz Bennis Abenteuerland, Wattenhuus, Kinder- und Jugendprogramm, Sportthemenpark, Kurpark, Bärenstadt Esens, historische Innenstadt, größte Kirche Ostfrieslands, Museen, Mühle, Indoor-Spielpark Klabautermann, Radtouren. Kontakt: Tourist-Information Esens-Bensersiel • Am Strand 8 26427 Bensersiel • Tel. 0 49 71 / 91 70 • www.bensersiel.de

F1/2

www.ostfriesland.de

73


Ferienorte zum Urlauben Erholungsort Friedeburg Wanderung von „Rußland“ nach „Amerika“ und Radwandern nach dem Knotenpunktsystem, Heimatkundliches Museum, Naturfreibad (Eintritt frei), voll funktionsfähige Holländerwindmühle, vier mittelalterliche Kirchen, Paddel- und Pedalstation, offene Gärten, Wohnmobilstellplatz zentral und ruhig gelegen. Kontakt: Tourist-Information Friedeburg • Friedeburger Hauptstr. 60 26446 Friedeburg • Tel. 0 44 65 / 14 15 • www.friedeburg.de

G/H4

5-Mühlen-Land Großefehn Badesee Timmeler Meer mit separatem Hundestrand, Campingplatz und Bootshafen, Fahrgastschiff MS „Gretje“, Reitsport-Touristik-Centrum Ostfriesland mit Reitangebot für Groß und Klein, 5 historische Windmühlen, Fehnmuseum Eiland, Webmuseum, Oll Reef Hus, Ostfriesen Bräu, Schmiede Striek. Veranstaltungen: Mittelalterliches Heerlager, Van Dörp to Dörp, Flair am Timmeler Meer, Großefehn Open Air, Familientag im RTC Timmel. Kontakt: Tourist-Information Großefehn • Am Reitsportcentrum 1 26629 Großefehn-Timmel • Tel. 0 49 45 / 95 96 11 • www.grossefehn-tourismus.de

F4

Urlaubsregion Hesel Gut Stikelkamp und Villa Popken mit archäologischer Ausstellung in Hesel, Selbstbedienungs-Kurbelfähre am Fluss „Holtlander Ehetief“, Wasserpark Hasselt, Galerie-Holländermühle und Romanische Kirche in Holtland, Sommerfest auf Gut Stikelkamp am 26.07.2017, Erntekorso am 01.10.2017 in Hesel. Kontakt: Tourist-Information Samtgemeinde Hesel • Leeraner Str. 1 26835 Hesel • Tel. 0 49 50 / 93 70 80 • www.urlaubsregion-hesel.de

F5

Hinte Kirche in Hinte, Wasserburg, schiefer Kirchturm in Suurhusen (Uhrwerk der Suurhuser Kirche aus dem Jahre 1906, es handelt sich um eine „8 Tage Uhr“), Landarbeiterhaus in Suurhusen, Mühle in Hinte, Kirche in Westerhusen (erbaut 1642/43) mit einer der berühmtesten Orgeln Norddeutschlands. Kontakt: Tourist-Information Hinte • Brückstr. 11 • 26759 Hinte Tel. 0 49 25 / 99 01 06 • www.hinte.de

D4

Feriengemeinde Holtriem In Nordseenähe, Naturschutzgebiet Ewiges Meer mit Deutschlands größtem Hochmoorsee, Windmühlen in Nenndorf und Schweindorf sowie eine begehbare Windenergieanlage mit Aussichtsplattform in Westerholt (Tel. Anmeldung unter 0 49 33 / 9 11 10), Kirchen in Ochtersum und Westerholt, Holtriem-Wanderweg, Veranstaltungen „Rund ums Rathaus“ 16.07.2017. Kontakt: Tourist-Information Holtriem • Auricher Str. 9 26556 Westerholt • Tel. 49 33 / 9 11 10 • www.holtriem.de

74

E/F2


Feriengemeinde Ihlow Ferien- und Sportpark am Ihler Meer, Klosterstätte im Ihlower Forst, Mittelpunkt Ostfrieslands, Naturschutzstation „Fehntjer Tief“, Sand+Water Werk, Fehnmuseum, Schlickmuseum, Naturfreibad Riepe und Naturfreibad Ihler Meer, Radfahren nach dem Knotenpunktsystem möglich, 2 Sportboothäfen, u. v. m. Kontakt: Entwicklungs- & Dienstleistungsges. Ihlow m.b.H. Bereich Touristik Alte Wieke 6 • 26632 Ihlow • Tel. 0 49 29 / 8 91 00 • www.ihlow-tourismus.de

E4

Gemeinde Jemgum / Ditzum Das Fischerdorf Ditzum (staatlich anerkannter Erholungsort) mit schönem Hafen, Krabbenkuttern, Fährverbindung nach Borkum, Bültjer Werft (Holzbootsbau), Sielbauwerk, Emssperrwerk und jährlichem Kreierrennen auf der Bohrinsel, Naturschutzgebiet Dollart, Galerie-Holländer-Windmühlen in Jemgum und Ditzum und das Ziegeleimuseum in Midlum. Kontakt: Tourist Information Ditzum • Am Hafen 1 26844 Jemgum-Ditzum • Tel. 0 49 02 / 91 20 00 • www.ditzum-touristik.de

D/E5

Stadt Jever Sehen! Blaudruckerei, Stadtkirche, Schloss zu Jever, Friesisches Brauhaus, Feuerwehrmuseum. Erleben! Krimi-, Kneipen-, Kräuter-, Nachtwächter- oder Stadtführung. Entdecken! Geheimnisse rund um Fräulein Maria im Frauenort Jever. Genießen! Frisch gezapftes Jever-Pilsener! Besuchen Sie den staatlich anerkannten Erholungsort Jever! Kontakt: Stadt Jever Tourist – Information • Alter Markt 18 Tel. 0 44 61 / 93 92 61 • www.stadt-jever.de

H2

Juist Juist-Töwerland – Zauberland im Herzen ihrer Gefühle. Wenn Sie auf Juist angekommen sind, erleben Sie eine andere Welt, denn auf Juist gibt es keine Autos, sondern nur Pferdefuhrwerke, Fahrräder usw. Dies ist einer von vielen Gründen für das einzigartige Juistgefühl – wir nennen es „juistelig“. Genießen Sie ein Stück andere Welt – 17 km lang und nur 500 m breit. Kontakt: Kurverwaltung Juist • Strandstr. 5 • 26571 Juist

C1

Tel. 0 49 35 / 80 98 00 • www.juist.de

Ferienregion Krummhörn-Greetsiel Historisches Fischerdorf Greetsiel mit Krabbenkutter-Hafen, Zwillingsmühlen, Oase Greetsiel mit Saunalandschaft, Nordic-Walking & Fitness Park, romantische Warfendörfer, Häuptlingsburg, Campener und Pilsumer Leuchtturm, Nationalpark Wattenmeer, berühmte Orgellandschaft.

Kontakt: Touristik GmbH Krummhörn-Greetsiel • Zur Hauener Hooge 11 26736 Krummhörn-Greetsiel • Tel. 0 49 26 / 9 18 80 • www.greetsiel.de

C3/4

www.ostfriesland.de

75


Ferienorte zum Urlauben Nordseeheilbad Langeoog Die autofreie Insel Langeoog liegt mitten im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer und lässt Urlaubsträume wahr werden. 14 km natürlicher Sandstrand, malerische Dünenlandschaften und ein hübsches Inseldorf. Vom Naturerlebnis, über ein einzigartiges Aktivprogramm bis zu kulinarischen Genüssen hat die Nordseeinsel alles zu bieten. Tideunabhängig ab Bensersiel erreichbar. Kontakt: Tourismus-Service Langeoog • Hauptstr. 28 • 26465 Langeoog Tel. 0 49 72 / 69 30 • www.langeoog.de

E/F1

Stadt Leer Malerische Altstadt mit historischem Rathaus und Museumsviertel, moderner Freizeithafen mit Uferpromenade, Schiffsauslüge und Hafenrundfahrten, attraktive Fußgängerzone, Leeraner Miniaturland, Wasserschloss Evenburg mit Park, traditioneller Gallimarkt: 12.–16.10.2016 und viele weitere tolle Veranstaltungen. Kontakt: Tourist-Information der Stadt Leer • Ledastr. 10 26789 Leer • Tel. 04 91 / 91 96 96 70 • www.touristik-leer.de

E6

Feriengemeinde Moormerland Fahrradstrecken nach dem Knotenpunktsystem durch’s Fehngebiet, Ruhe, Gastfreundlichkeit und grenzenlose Auslugsmöglichkeiten: Emssperrwerk, Museum „Alte Seilerei“, Heitens Huus, Kirchen und Mühlen sowie das 16.Weinfest am 28./29.07.2017 und der Oldersumer Herbst vom 15.–17.09.2017 zählen hier zu den „Highlights“. Kontakt: Tourist-Information der Gemeinde Moormerland • Dr.-Warsing-Str. 79 26802 Moormerland • Tel. 0 49 54/8 01 25 00 • www.moormerland-tourismus.de

E/F5

Thalasso-Nordseeheilbad Neuharlingersiel Malerischer Kutterhafen, großer Sandstrand, Sielhof mit Park, BadeWerk mit Meerwasser-Hallenbad, großer Sauna-Landschaft, Fitness-, Wellnessund Kurmittelbereich, Buddelschiffmuseum, Museum der DGzRS, Strandfeten mit Livemusik 27.07. und 10.08.2017, 51. Regatta der Krabbenkutter 26.08.2017, Lichterfest 26.10.2017. Kontakt: Kurverein Neuharlingersiel e. V. • Edo-Edzards-Str. 1 26427 Neuharlingersiel • Tel. 0 49 74 / 1 88 12 • www.neuharlingersiel.de

G1

Nordseeheilbad Norden-Norddeich Erlebnisbad Ocean Wave mit Saunadeck, älteste Stadt Ostfrieslands mit historischen Gebäuden wie der Ludgerikirche mit Arp-Schnitger-Orgel, zwei Teemuseen, Kinderspielhaus, Seehundstation und Waloseum, Weltnaturerbe Wattenmeer, Automobilmuseum mit Café „Boxengasse“, HotRod-Citytouren und Angebote zu den Ostfriesland Krimis. Kontakt: Tourist Service Norden-Norddeich • Dörper Weg 22 26506 Norden-Norddeich • Tel. 0 49 31 / 98 62 00 • www.norddeich.de

76

D2


Thalasso-Nordseeheilbad Norderney 14 km wunderschöner Sandstrand, Panorama-Strand-Sauna am OaseStrand, einzige Windmühle der ostfriesischen Inseln, historisches Kurtheater, Norderneyer Geschichte im bade~museum erleben, Thalasso hat ein Zuhause im bade:haus norderney (1. Familien- und größtes Thalassobad Europas), Klassik-Sommer 2017 vom 11.07. bis 25.08.2017. Kontakt: Staatsbad Norderney GmbH, Touristinfo im Conversationshaus Am Kurplatz 1 • 26548 Norderney • Tel. 0 49 32 / 89 1-9 00 • www.norderney.de

D1

Feriengemeinde Ostrhauderfehn Idasee, Naturbadesee mit Abenteuerspielplatz, Wanderwegen und mit Wasserski-Anlage; 29 Kilometer langer Radrundkurs „Wiekentour“ entlang der schnurgeraden Fehnkanäle, Mühle in Idafehn, Kirchen in Ostrhauderfehn und Potshausen, beliebter Treffpunkt von Reisemobilisten, Gulfhaus am Leda-Jümme-Weg. Kontakt: Heimat-, Gewerbe- und Verkehrsverein Ostrhauderfehn e.V.•Hauptstr. 115 26842 Ostrhauderfehn • Tel. 0 49 52 / 8 05 44 • www.overledingerland.de

F7

Residenzort Rastede Sommerresidenz der Herzöge und Grafen von Oldenburg, traditionelle Großveranstaltungen, reichhaltiges Kunst- und Kulturangebot im Palais Rastede, frühromanische Hallenkrypta, malerischer Schlosspark mit ausgeschilderten Wanderwegen, ausgeschildertes Radwegenetz, Golfplatz, Bauernmuseum, In- und Outdoor-Kartbahn, Wasserski im Beachclub Nethen. Kontakt: Residenzort Rastede GmbH • Kleibroker Str. • 26180 Rastede Tel. 0 44 02 / 93 98 23 • www.rastede-touristik.de

K6

Feriengemeinde Rhauderfehn Oostfreesland – geern maal de Nöös in d´Wind stecken! Rhauderfehn ist nicht nur bekannt durch das „Fehn- und Schiffahrtsmuseum Westrhauderfehn“, sondern auch durch seine wunderschöne Fehnlandschaft. Sehenswert sind auch der größte Kirchturm Ostfrieslands mit 52 Metern und der Holter Hammrich und die Paddel- und Pedalstation mit Wohnmobilstellplatz. Kontakt: Rhauderfehn-Information • 1. Südwieke 2 a • 26817 Rhauderfehn Tel. 0 49 52 / 90 32 30 • www.overledingerland.de

F7

Biosphärenreservatsgemeinde Sande Lernen Sie unsere schöne Gemeinde bei unseren offenen Gästeführungen kennen. Lassen Sie sich zum Beispiel vom UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer faszinieren oder vom historischen Ort Neustadtgödens begeistern. Diverse Veranstaltungen sorgen für ein abwechslungsreiches Jahresprogramm. Die Freizeitanlage Sander See bietet viele Aktivitäten für Jung und Alt. Kontakt: Gemeinde Sande, Tourismus • Hauptstr. 79 26452 Sande • Tel. 0 44 22 / 95 88 35 • www.sande.de

H1 I3

www.ostfriesland.de

77


Ferienorte zum Urlauben Staatlich anerkannter Erholungsort Schortens 4-Sterne-Campingplatz direkt am Naturfreibad Schortens, GalerieholländerWindmühle Accum, historische Kirchen mit bedeutsamen Orgeln, Bürgerhaus mit hochkarätigen Veranstaltungen, Rad/-Wanderrouten nach dem holl. Knotenpunktsystem und dazu die Nordseenähe inklusive … Veranstaltungshighligts 2017: „Schortenser Klinkerzauber“ vom 23.–25.06.2017 Kontakt: Stadtmarketing & Tourist-Information • Rheinstr. 2 26419 Schortens • Tel. 0 44 61 / 74 89 40 • www.schortens.de

H1 H3

Thalasso-Nordseeheilbad Spiekeroog Endlose Natur, endloswirkender Sandstrand und ein idyllischer Ortskern. All das und noch viel mehr verspricht die autofreie Insel Spiekeroog. Erleben Sie Konzerte, Schiffs- und Auslugsfahrten, Wattwanderungen, Ausstellungen und Lesungen oder entspannen Sie im InselBad & DünenSpa.

Kontakt: Nordseebad Spiekeroog GmbH

Noorderpad 25

26474 Spiekeroog • Tel. 0 49 76 / 9 19 31 01 • www.spiekeroog.de

H1 G1

Störtebekerland – Ferienort Großheide, Luftkurort Hage, Erholungsort Marienhafe 3 Orte – eine Region: Naturerlebnis in Großheide mit Kutschfahrten, Moorwanderungen und dem größten Hochmoorsee Deutschlands, dem „Ewigen Meer“. Einzige Naturbadestelle der ostfriesischen Küste in Hage (Hilgenriedersiel), Kurbehandlungen und Wellnessangebote im Hager Kurzentrum. Kulturreichtum in Marienhafe mit Störtebekerturm und -denkmal. Torfkahnfahrten in Berumerfehn, MuSeum7 „Musik am See um 7“ in Großheide (Mai, Juli & August), Oldtimer Treckertreffen Berumerfehn 30.06.–02.07.2017, Lütetsburger H1 Schlosspark Serenade 10.06.2017, Hager Ortsfest 22.–23.07.2017, Tuffelmarkt Hage 10.09.2017, Störtebeker Straßenfest Marienhafe 03.06.2017, Kinderpiratenfest Marienhafe 07.08.2017. Kontakt: Tourist-Information Ferienort Großheide • Schloßstr. 10 26532 Großheide • Tel. 0 49 36 / 91 89 23 • www.stoertebekerland.de Kontakt: Kurverwaltung Luftkurort Hage • Hauptstr. 81 26524 Hage • Tel. 0 49 34 / 18 99 70 • www.stoertebekerland.de Kontakt: Touristinformation Erholungsort Marienhafe • Am Markt 11 26529 Marienhafe • Tel. 0 49 34 / 8 12 24 • www.stoertebekerland.de

D/E2 D2 H1 D3

Südbrookmerland Erholungsgebiet Großes Meer, größter Binnensee Ostfrieslands, Paddelund Pedalstation, 3-Meere-Weg, Route 900, Moormuseum Moordorf, Dörpmuseum Münkeboe, Mühle mit Museum in Wiegboldsbur, Münkeboer Festtage (24.–27.08.2017), Sommerfest mit Kanuregatta (06.08.2017) und Mittelalterfest „Tota Frisia“ am Großen Meer (15.–16.07.2017). Kontakt: : Südbrookmerland Touristik GmbH • Am Gästehafen 1 26624 Südbrookmerland • Telefon: 04942 - 2047 2000 • www.grossesmeer.de

78

E3


Naturerlebnis Südliches Friesland Reizvolle Landschaften wie Küste, Marsch, Geest, Urwald und Moor. Altes Klinker-Zentrum, Schulmuseum, Schloss Neuenburg, Schifffahrtsdenkmal, Radrouten u. Urwaldwanderwege nach dem Knotenpunktsystem ausgeschildert. Kontakt: Bürgerbüro Zetel • Ohrbült 1 • 26340 Zetel Tel. 0 44 53-93 50 • www.naturerlebnis-suedliches-friesland.de Kontakt: Tourist-Information Bockhorn • Am Markt 1 • 26345 Bockhorn Tel. 0 44 53-70 830 • www.naturerlebnis-suedliches-friesland.de

H4 I4

Erholungsort Uplengen „Kinderleichtes“ Radeln nach dem Knotenpunktsystem. Radlerfreunde sind herzlich eingeladen, unsere schöne Gemeinde zu besuchen und das neue Radwegenetz zu nutzen. Führungen über den wunderschönen Moorerlebnispfad „Stapeler Moor“, durch die Remelser Mühle oder das Naturschutzgebiet „Wald- und Heidegebiet Hollesand“ auf Anfrage oder zu festen Terminen. Kontakt: Tourist-Information Uplengen an der Mühle • Alter Postweg 109 26670 Uplengen-Remels • Tel. 0 49 56 / 91 21 77 • www.touristik-uplengen.de

G5

Feriengemeinde Wangerland Jede Menge Platz für Urlaubsgefühle: das ist die große Stärke des Wangerlandes. Fast 180 Quadratkilometer erholsamer Natur und familienfreundlicher Idylle. 27 Kilometer Meeresstrand samt malerischer Nordseekulisse. Das quirlige Sein kleiner Orte und die Ruhe der unverbauten Landschaft. Rund 200 Kilometer ausgeschilderter Rad- und Wanderwege und eine Fülle wirkungsvoller Angebote für Fitness und Gesundheit. Das Wangerland ist ein Glücksfall für alle Sinne – und für Ihren Urlaub. Kontakt: Wangerland Touristik GmbH in Horumersiel • Zum Hafen 3 26434 Wangerland • Tel. 0 44 26 / 98 70 • www.wangerland.de Kontakt: Wangerland Touristik GmbH in Hooksiel • Hohe Weg 1 26434 Wangerland • Tel. 0 44 25 / 9 58 00 • www.wangerland.de Kontakt: Wangerland Touristik GmbH in Minsen mit Nationalpark-Haus • Kirchstr. 9 26434 Wangerland • Tel. 0 44 26 / 90 47 00 • www.wangerland.de Kontakt: Wangerland Touristik GmbH in Hohenkirchen • Bismarckstr. 6 26434 Wangerland • Tel. 0 44 63 / 94 24 29 • www.wangerland.de

I1

I2 H1 H2

Thalasso Nordseeheilbad Wangerooge Autofreie Insel; Fahrt mit der Inselbahn entlang der Lagune des Weltnaturerbe Wattenmeers, ortsnaher Bade- und Burgenstrand, Meerwasser-Erlebnisbad mit Gesundheitszentrum, Nationalpark-Haus, Alter Leuchtturm mit Inselmuseum, Aussichtsplattform und Standesamt, abwechslungsreiches Animationsprogramm. Kontakt: Kurverwaltung Nordseeheilbad Wangerooge • Obere Strandpromenade 3 26486 Wangerooge • Tel. 0 44 69 / 9 90 • www.wangerooge.de

H1

www.ostfriesland.de

79


Ferienorte zum Urlauben Weener Alter Hafen mit Traditionsschiffen, moderner Sportboothafen, historische Altstadt, Windmühlen in Stapelmoor und Möhlenwarf, Naturpark mit Kunsthaus, Heimatmuseum, ORGANEUM (Orgelbildungsstätte) mit Instrumentenausstellung, Georgskirche (1230), Arp-Schnitger-Orgel (1707/10), Kreuzkirche (13. Jhd) mit Pfarrhaus (1429), ausgeschildertes Radwegenetz und Freibad. Kontakt: Tourist-Information Weener • Osterstr. 1 26826 Weener • Tel. 0 49 51 / 30 55 00 • www.weener.de

E6

Luftkurort Werdum Die grüne Oase an der Nordsee - Haustierpark mit vom Aussterben bedrohten Tierrassen, Kneipphalle, Fitness-Parcours, Bimmelbahn „Rasender Kalle“, St.-Nicolai Kirche, Erdholländer-Windmühle mit Backhuus und Mühlenmuseum, historische Schmiede, Minigolf, Reitangebote, Radwegeund Nordic-Walking-Netz. Kontakt: Heimat- und Verkehrsverein Werdum e.V., Tourist-Information Raiffeisenplatz 1 • 26427 Werdum • Tel. 0 49 74 / 99 00 99 • www.werdum.de

G2

Erholungsort Westerstede Rhododendronstadt und Gesundheitsstadt im Grünen in der Parklandschaft des Ammerlandes, Draisinenspaß von Westerstede nach Ocholt und zurück, gemütliche Fußgängerzone, Hössen-Bad mit Riesenrutsche, die größte Rhododendronschau Europas (Mai 2018), alle zwei Jahre Freilichttheater (09.–25.06.2017) auf dem Alten Markt vor der St.-Petri-Kirche von 1123. Kontakt: Touristik Westerstede e. V. • Am Markt 2 26655 Westerstede • Tel. 0 44 88 / 55 660 • www.westerstede-touristik.de

H/I5

Westoverledingen Zwischen Ems und Moor, Freizeitpark „Am Emsdeich“ mit Badestrand, Spielplatz, Comfort-Campingplatz, Discgolf-Anlage, historischer Dorfplatz mit Museumsbauernhaus, Mühlenensemble Mitling-Mark mit Sammlung „Omas Küche“, Ostfriesisches Schulmuseum in Folmhusen, historische Sternwallhecken, Kirchen und Sielanlagen in Weekeborg und Esklum, „Pferdefreundliche Gemeinde 2010“. Kontakt: Tourist-Information Westoverledingen • Deichstr. 7 a 26810 Westoverledingen • Tel. 0 49 55 / 92 00 40 • www.westoverledingen.de

E6/7

Wiefelstede Norddeutschlands größte Fußball-Golf-Anlage, Kletterwald, Swin-Golf, 12 ha großer Naturbadesee mit Sandstrand und Camping, wunderschöne Rad- und Wanderstrecken, Kneipp-Garten, Rhodopark mit verschiedenen Gehölzen und Rhodosorten, größtes Schützenfest im Ammerland vom 11.08.–14.08.2017 mit Wahl der Schützenliesel. Kontakt: Tourist-Information Wiefelstede • Kirchstr. 1 26215 Wiefelstede • Tel. 0 44 02 / 96 51 50 • www.wiefelstede-touristik.de

80

I5


Luftkurort Wiesmoor Erlebnisgolf Ostfriesland – Spiel, Spaß, Spannung für die ganze Familie. „Blumenreich“ Blumenhalle & Gartenpark, nach Umbau moderner, frischer, informativer. Torf- und Siedlungsmuseum, 27-Loch Golfplatz, Moorstrandbad Ottermeer, 66. Blütenfest vom 31.08.–04.09.2017 mit Wahl der Blütenkönigin. Kontakt: Luftkurort Wiesmoor Touristik GmbH • Dahlienstraße 26 • 26639 Wiesmoor info@tourismus-wiesmoor.de • Tel. 04944/91980 • www.tourismus-wiesmoor.de

G4

Nordseestadt Wilhelmshaven Facettenreiche Meererlebnisse in Museen und Erlebniswelten, Badespaß am Südstrand, blühende Pracht im Rosarium und im Botanischen Garten, Containerriesen am JadeWeserPort, Großsegler, Marineschiffe, „Wochenende an der Jade“ 29.06.–02.07.17, „Internationales StreetArt Festival“ 05.–06.08.17, „LichterMeer“ 22.–24.09.17, „Wilhelmshaven-CUP“ 29.09.–01.10.17. Kontakt: Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH • Ebertstraße 110 26382 Wilhelmshaven • Tel. 0 44 21 / 91 30 00 • www.wilhelmshaven-touristik.de

I3

Stadt Wittmund St.-Nicolai-Kirche, Kreishaus, Robert von Zeppelin- und Fliegermuseum, Skulpturengarten Garten Funnix, Hands of Fame, Schlosspark, Freizeitund Erlebnisbad Isums, Live im Park (Ende Mai bis Ende August, 14-tägig donnerstags), Original Ostfriesen-Abitur – der Gruppenspaß auch als Kurzprogramm für Gäste, Bürgermarkt 14.07.–16.07.2017. Kontakt: Tourist-Information Wittmund • Am Markt 15 26409 Wittmund • Tel. 0 44 62 / 98 31 50 • www.wittmund.de

G2

Koffer gepackt? Dann ab in den Urlaub!

www.ostfriesland.de

81


Mit dem Urlauberbus Ostfriesland erfahren

Anreise & Mobilität vor Ort Mit dem Auto

Der Urlauberbus Der Verkehrsverbund Ems-Jade (VEJ) und die angeschlossenen Bus-

Die Anreise nach Ostfriesland ist über die Autobahnen A 1, A 28, A 29 und A 31 ganz einfach. Beachten Sie bitte, dass die Anreise mit dem Auto nicht auf allen Inseln möglich ist. Außer auf Borkum und Norderney herrscht auf allen Inseln ein striktes Autoverbot. Parkplätze und Garagen auf dem Festland bieten die Möglichkeit, das Auto sicher abzustellen. Alle Informationen zur Anreise mit dem Auto, inden Sie auf www.ostfriesland.de

Mit dem Auto nach Ostfriesland

unternehmen fahren Sie durch ganz Ostfriesland. Mit dem Urlauberbus

Mit dem Zug

können Sie für nur 2,– € je Richtung und Person die Region erfahren. An über 4.900 Haltestellen und auf über 220 Linien ist Ihr Zustieg möglich. Alle Informationen zum Urlauberbus inden Sie auf www.urlauberbus. info.de

82

Mit dem Zug nach Ostfriesland

Aus Süddeutschland, dem Rheinland, dem Ruhrgebiet, Dresden, Leipzig und Berlin bietet die Deutsche Bahn durchgehende IC-Verbindungen über Leer und Emden bis nach Norddeich Mole an. Von Osnabrück, Bremen oder Oldenburg verkehrt stündlich die NordWestBahn nach Wilhelmshaven bzw. über Sande, Jever, Wittmund weiter bis nach Esens. Alle Informationen zur Anreise mit dem Zug, inden Sie auf www.ostfriesland.de


Mit dem Fernbus

Mobilitätszentralen

Mit dem Fernbus gelangen Sie bequem, umweltfreundlich und günstig in unsere schöne Urlaubsregion. Fahrrouten sind zum Beispiel Köln-Norden, Düsseldorf-Leer oder BremenWilhelmshaven. Auf www.ostfriesland.de inden Sie alle Haltestellen in Ihrer Nähe und können sich über die Anreise mit dem Fernbus informieren.

Mit dem Rad nach Ostfriesland

sind Anlaufstellen, die Sie rund um die Anreise verkehrsmittelübergreifend beraten. Auskünfte zu den Standorten in Aurich, Emden, Jever, Leer und Wilhelmshaven Mit dem Fernbus nach Ostfriesland

Tel. 0 49 41 / 9 33 77.

Sie können in Ostfriesland nicht nur ausgezeichnet Radfahren, Sie erreichen es auch prima über verschiedene Radfernwege, wie dem EmsRadweg oder der North Sea Cycle Route. Alle Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad inden Sie im Radkatalog „Radurlaub – Ostfriesland naturnah erleben“ und online auf www.ostfriesland.de

Für den Standort in

Mit dem Flugzeug

Alle Inseln sind vom Festland aus mit Personen- oder Autofähren zu erreichen. Die Fähren nach Wangerooge, Spiekeroog, Baltrum und Juist sind tideabhängig und verkehren daher nicht regelmäßig. Fahrpläne erhalten Sie bei den Kurverwaltungen vor Ort sowie bei den Reedereien.

Der nächstgelegene internationale Flughafen beindet sich in Bremen. Die Ostfriesischen Inseln werden von zahlreichen regionalen Flughäfen angelogen. Informationen zu den jeweiligen Ablugzeiten, Tarifen und Angeboten erhalten Sie bei den folgenden Kontaktadressen.

Borkum: AG Ems Tel. 0 18 05 / 18 01 82* www.ag-ems.de *14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz Juist: Reederei Frisia Tel. 0 49 31 / 98 70 www.reederei-frisia.de Norderney: Reederei Frisia Tel. 0 49 31 / 98 70 www.reederei-frisia.de Baltrum: Reederei Baltrum Linie Tel. 0 49 33 / 99 16 06 www.baltrum-linie.de Langeoog: Schifffahrt der Inselgemeinde Langeoog Tel. 0 49 71 / 9 28 90 www.schifffahrt-langeoog.de Spiekeroog: NSB Spiekeroog GmbH Tel. 0 49 76 / 9 19 31 33 www.spiekeroog.de Wangerooge: Deutsche Bahn Tel. 0 44 64 / 94 94 11 www.siw-wangerooge.de

kehrsverbund Ems-Jade,

Mit dem Rad

Mit dem Schiff

Fähren

erteilt Ihnen der Ver-

Westerstede wählen Sie bitte die Tel. 0 44 88 / 5 55 91.

Flughäfen D5

D2

D2

E1

F1

G1

G1

OFD Ostfriesischer-Flug-Dienst GmbH Flüge von Emden nach Borkum, zu den Ostfriesischen Inseln, Rund- und Charterlüge Tel. 0 49 21 / 8 99 20 • www.fliegofd.de Luftverkehr Friesland Harle Flüge nach Wangerooge, Langeoog, Baltrum, Norderney Tel. 0 44 64 / 9 48 10 • www.insellieger.de Frisia-Luftverkehr GmbH Norddeich Flüge nach Juist, Norderney, Rundlüge über und Tagesauslüge nach Borkum, Baltrum, Langeoog und Wangerooge Tel. 0 49 31 / 9 33 20 • www.ln-norddeich.de Flugplatz Leer Papenburg GmbH Flüge zu den Ostfriesischen Inseln sowie Rundlüge über Ostfriesland Tel. 04 91 / 55 66 • www.flugplatz.landkreis-leer.de JadeWeserAirport GmbH Flüge zu den Ostfriesischen Inseln sowie Rundlüge über Ostfriesland Tel. 0 44 21 / 20 10 85 • www.edwi.info

www.ostfriesland.de

83


Wissenswertes Gezeiten Unter Gezeiten oder Tide versteht man den Zyklus von Ebbe und Flut in der Nordsee. Die Anziehungskraft von Mond und Erde sowie die Fliehkraft der Erde bewegen das Meerwasser. Auf der mondnahen Seite der Erde ist die Anziehungskraft des Mondes stärker als die Fliehkraft der Erde. Dadurch wird hier das Meerwasser zum Mond hingezogen, es entsteht Flut. Auf der vom Mond abgekehrten Seite der Erde ist aber die Fliehkraft der Erde größer als die Anziehungskraft des Mondes. Deshalb entsteht auch hier ein zweiter Wasserberg. Aus den dazwischen liegenden Gebieten ließt das Wasser fort. Dort herrscht Ebbe. Den Tidekalender, der die Hoch- und Niedrigwasserzeiten aulistet, erhalten Sie kostenlos bei den Kurverwaltungen.

Kurbeitrag

Teetied Ostfriesland ist Teeland. Durchschnittlich trinkt jeder Ostfriese 300 Liter Tee im Jahr. Das ist das 12-fache der Menge, die der Durchschnittsdeutsche zu sich nimmt. Da ist es nicht verwunderlich, dass Teezeiten den Tagesrhythmus mitbestimmen. Bis zu sechs Mal am Tag hält die ostfriesische Gemütlichkeit ein Tässchen Tee bereit.

84

Fast alle Küstenbadeorte der Region und Bad Zwischenahn erheben während der Sommersaison eine Kurbeitrag, einige Orte ebenfalls im Winter. Mit der Kurbeitrag werden Veranstaltungen und Einrichtungen inanziert, der Beitrag ließt also direkt wieder in die Förderung des örtlichen Angebots für Touristen. Als Gegenleistung erhält der Gast eine Kur- oder Gästekarte, die ihn zur kostenlosen Benutzung der Badestrände und einiger Einrichtungen sowie zu ermäßigten Eintrittskarten für Hallenbäder, Museen und Veranstaltungen der Kurverwaltung berechtigt. Mit der Gästekarte können Sie auch den Urlauberbus nutzen.

Sprache Kommt man nach Ostfriesland und trifft auf Einheimische, so sprechen diese häuig „Platt“. Ob morgens oder abends, man wird zu jeder Tageszeit mit einem freundlichen „Moin“ begrüßt. Moin bedeutet ganz generell „Hallo“. Das ostfriesische Platt ist die niederdeutsche Volkssprache in Ostfriesland. Plattdeutsch ist als Regional- oder Minderheitensprache der Europäischen Charta anerkannt und wird in Ostfriesland sowohl im Berufs- als auch im Alltagsleben geplegt.

Strandkörbe Strandkörbe können in den Ferienorten im Voraus gebucht werden. Spontanbesucher haben aber auch die Möglichkeit, Strandkörbe tageweise direkt vor Ort zu mieten.

Pass op! (Aufgepasst) Dünenschutz beachten: Dünen bilden einen natürlichen Deich gegen Erosion durch Wind und Wasser, solange ihre Planzendecke intakt ist. Das Betreten der Dünen ist deswegen verboten. Bitte weisen Sie auch Personen auf den Dünen auf dieses Verbot hin. • Boßelspiele: Vor allem in den Wintermonaten sind die Boßelspiele eine verbreitete Sportart auf Ostfrieslands Straßen. Hinweisschilder am Straßenrand machen darauf aufmerksam. Fahren Sie hier sehr vorsichtig, um Spieler und Zuschauer nicht zu gefährden. • Möwen füttern: Möwen, die gefüttert werden, können sehr hartnäckig und frech auf „ihr Futter“ bestehen. Um das Raubverhalten bei Möwen zu unterbinden, sollten sie nicht gefüttert werden. • Seehunden nicht zu nahe kommen: Von Seehunden sollten Sie generell einen Abstand von mindestens 500 Metern halten. Auch scheinbar von Eltern verlassene oder kranke Jungtiere, die Klagelaute von sich geben, sollte man keinesfalls berühren, sondern die Kurverwaltung oder einen Vertreter des Nationalparks informieren. • Hunde: In vielen Orten gibt es spezielle Regelungen für Ihren Urlaub mit Hund. Bitte beachten Sie dazu die Seite 58 und informieren Sie sich in der örtlichen Tourist-Information. •

Platt für Anfänger: Guten Tag, Hallo Auf Wiedersehen Wie geht es dir? Alles in Ordnung Wie spät ist es? Ich würde gerne etwas essen Ich würde gerne etwas trinken Erstmal eine Tasse Tee! etwas ganz Besonderes Anekdote/Geschichte oh, wie schön

Moin Holl di munter Wo geiht di dat? All up Stee! Wo laat is dat? Ik much geern wat eten Ik much geern wat drinken Eerstmal en Koppke Tee! heel wat Besünners Döntje he, wat moi


Kataloge bestellen 2017

Der Radkatalog

Radkarte

Paddel und Pedal

Ostfriesland naturnah erleben

Ostfriesland Rad-Routen

Naturerlebnis mit Paddel und Pedal

Kulturland

Camping- und Reisemobilkarte

Radurlaub

Radkarte Ostfriesland Rad-Routen

Ostfriesland naturnah erleben

Natürlich barrierefrei Ostfriesland für Alle Ostfriesland Natürlich barrierefrei

Kulturland

Von der Mühle zum Gemälde

Von Ausstellungen bis Teezeremonie: Museen, Musik und Handwerk

Camping- und Reisemobilplätze

Für die perfekte Urlaubsplanung können Sie sich über unser Service-Center kostenfrei die gewünschten Urlaubsprospekte anfordern. Ostfriesland Tourismus GmbH • Service Center Tourismus • Rheinstr. 13 • 26506 Norden Tel. 04 91 / 91 96 96 60 • Fax 04 91 / 91 96 96 65 • urlaub@ostfriesland.de Selbstverständlich können Sie die Kataloge auch kostenlos in unserem Prospektbestellcenter auf www.ostfriesland.de bestellen oder online durchblättern.

Wir im Web: www.facebook.com/ostfriesland www.instagram.com/ostfriesland.de www.twitter.com/ostfriesland www.pinterest.com/ostfreesland

Alle Informationen zum Urlaub in Ostfriesland inden Sie auf www.ostfriesland.de

Impressum Herausgeber:

Karte: art-studio Manitzke, Rhauderfehn

Ostfriesland Tourismus GmbH • Ledastr. 10 • 26789 Leer

Fotos: Bildarchive der örtlichen Tourismusstellen, Hans-Albert Dirks,

Tel. 04 91 / 91 96 96 60 • Fax 04 91 / 91 96 96 65

Janis Meyer, www.pixabay.com, www.shutterstock.com, Martin

urlaub@ostfriesland.de • www.ostfriesland.de

Stöver, The William Louis-Dreyfus Foundation Inc.

Redaktion: Anneke Dehne, Carolin Ganschinietz

Aulage: 60.000

Konzeption & Gestaltung: VON DER SEE Werbeagentur GmbH

Alle Daten entsprechen der Drucklegung im November 2016

Druck: Brune-Mettcker Druck- und Verlags GmbH Das Team der Ostfriesland Tourismus GmbH (OTG) hat gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der örtlichen und regionalen Tourismusorganisationen alle Inhalte dieses Magazins nach bestem Wissen recherchiert. Trotzdem schleichen sich manchmal Fehler ein. Eine Haftung oder Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten ist deshalb ausgeschlossen. Bitte prüfen Sie die Veranstaltungstermine im Internet unter www.ostfriesland.de.

Der Reiseführer einschließlich all

seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede urheberrelevante Verwertung ist ohne Zustimmung der OTG unzulässig.


Wie das Land, so das Jever.


Veranstaltungen Ostfriesland 2017

Februar

Juni

Der Norderneyer Obstacle Fight

Landpartie auf Schloss Gödens

04.02.2017 | Norderney

Auszeit erleben – Angebote für Karnevalsmuffel

D1

01.–05.06.2017 | Sande

Mühlentag D2

24.–27.02.2017 | Norden-Norddeich

05.06.2017 | Hinte

28. Internationales Filmfest 06.–14.06.2017 | Emden–Norderney

März

Oldtimermarkt

Hobby–Osterausstellung

09.–11.06.2017 | Bockhorn

17.–19.03.2017 | Westoverledingen

Irish Spring Festival in Stickhausen 26.03.2017 | Detern

12. Internationales Jazz–Festival 30.03.–02.04.2017 | Spiekeroog

E6

Freilichttheater 09.–25.06.2017 | Westerstede

F6

3. Wiesmoorer Weinfestival 10.06.2017 | Wiesmoor

G1

Hof-Fest Kleiberg 10.–11.06.2017 | Wiefelstede

Rosenmarkt

April 11. Norddeutscher Caravan–Salon 02.04.2017 + 23.04.2017 | Sande

Kiewittmarkt mit Oldtimertreffen 07.–09.04.2017 | Jever

Letzte Etappe des int. Damenradrennens

11.06.2017 | Norden I3

Rathausfest

H2

Motorrad Gottesdienst am Großen Meer

A2

FußballCamp

Frühlingsmarkt in Remels 30.04.2017 | Uplengen

Frühlingsfest 30.04.2017 | Schortens

I3 D4 D4/ D1 I4

Haustierparkfest 11.06.2017 | Werdum

Schützenfest C1

16.–18.06.2017 | Hinte

Dörpfest Eversmeer G5 H3

16.–18.06.2017 | Holtriem

1. Naturerlebnistag in Rastede mit Landeswettbewerb im Jagdhornblasen

H5

Mai Wonnetage am Meer 09.–13.05.2017 | Esens–Bensersiel

G4

Kneipptag 14.05.2017 | Werdum

Pfingstmarkt 14.–17.05.2017 | Bunde

Krummhörner Orgelfrühling 16.–21.05.2017 Krummhörn–Greetsiel

Fehntjer Frühjahrsmarkt 19.–21.05.2017 | Rhauderfehn

Oldersumer Schollentage 20.–21.05.2017 | Moormerland

Hafenkonzert in Weener 25.05.2017 | Weener

Emder Matjestage 25.–28.05.2017 | Emden

Burggartenfest Stickhausen 27.–28.05.2017 | Detern

6. Wallstraßenfest mit Flohmarkt und offenen Gärten in Edewecht 28.05.2017 | Edewecht

G2

Familienfest mit Volkslauf „Rund um den Idasee“

18.06.2017G2 | Ostrhauderfehn

Schortenser Klinkerzauber D6

D6 | Schortens 23.–25.06.2017

Ihrener Bottermarkt C 3–4 F7

24.–25.06.2017 | Westoverledingen

Fahrradtour „Van Dörp to Dörp“ F7 durch Hesel und weitere Orte

I5

E5

26.–30.06.2017 | Baltrum

E6

Kinderuniversität „Nachhaltig Leben“

D2

Wochenende an der Jade

F6

Oldtimer Treckertreffen

I7

29.06.–02.07.2017 | Wilhelmshaven 30.06.–02.07.2017 | Großheide

Kreierrennen in Pogum Juli 2017 | Jemgum-Ditzum

Oldie Night in Hinte 07.–09.07.2017 | Hinte

Das Borkum–Musical „Up de Walvis“ Norderneyer Klassiksommer Sommernacht im BadeWerk–Garten Bürgermarkt Westerstede à la carte 14.–17.07.2017 | Westerstede

F7

Mittelalterfest „Tota Frisia“ 15.–16.07.2017 | Südbrookmerland

E3

Schollenbraten im Watt in Schillig 17.07.2017 | Wangerland

G2 D4 E2

K6

Spiekerooger Dorffest 20.07.2017 | Spiekeroog

13. Weinfest Aurich 20.–22.07.2017 | Aurich

Jazz im Rathaus 21.07.2017 | Westoverledingen

Friesenfestival mit Friesencross in Schillig

H7 E4 D4 A2

H4

22.07.2017 | Bad Zwischenahn

Hager Ortsfest 22.–23.07.2017 | Hage

F7

Langeooger Dörpfest 22.–23.07.2017 | Langeoog

H3

16. Ritterfest zu Dornum

E6

Fahrradwoche in Esens–Bensersiel

F5

22.–23.07.2017 | Dornumerland 23.–28.07.2017 | Esens-Bensersiel

43. Wangerooger Tennisturnier 24.–28.07.2017 | Wangerooge

Juister Musikfestival E1

25.–27.07.2017 | Juist

Sommerfest auf Gut Stikelkamp C1

D1 G1 G2 H5 E3 I1 G1 E3 E6 I1

21.–23.07.2017 | Wangerland

Bad Zwischenahner Lichternacht

26.07.2017 | Hesel

I6 D2 F1 F1 F 1–2 H1 C1 F5

Hooksieler Renntage

27.06.07.–07.09.2017 | Juist D4

07.–08.07.2017 | Ihlow

14.–16.07.2017 | Wittmund

25.06.2017 | Hesel

Inselwitz VI auf Baltrum

Klostertage Ihlow

13.07.2017 | Neuharlingersiel

17.–19.06.2017 | Zetel F1

01.07.2017 | Edewecht

11.07.–25.08.2017 | Norderney

17.–18.06.2017 | Rastede

Neuenburger Markt mit historischem Umzug

Freiluftfete Süddorf

11.07.2017 + 15.08.2017 | Borkum

11.06.2017 | Südbrookmerland

09.04.2017 | Borkum 10.–21.04.2017 + 17.07.–18.08.2017 Juist

11.06.2017 | Rhauderfehn

Juli

I3

26.07. + 02.08. + 13.08.2017 Wangerland-Hooksiel

Summertime@NORDERNEY D2

26.–30.07.2017 | Norderney

Promenadenfete D5

27.–28.07.2017 | Borkum

Leer Maritim 27.–30.07.2017 | Leer

Fest der 1000 Laternen in Augustfehn 28.–31.07.2017 | Apen

I2 D1 A2 E6 G6


Veranstaltungen Ostfriesland 2017

16. Weinfest 28.–29.07.2017 | Moormerland

Flair am Timmeler Meer 29.07.2017 | Großefehn

12. Gäste– Beachvolleyball Turnier 29.07.2017 | Wangerooge

Hafenfest in Ditzum 29.–30.07.2017 | Jemgum-Ditzum

E5 F4 H1 D5

Kartoffelerntefest in Jübberde 19.08.2017 | Uplengen

Oldtimertreffen in Neuschoo 19.–20.08.2017 | Holtriem

Wittmund maritim 20.08.2017 | Wittmund

Wangerooger Drachen– und Familienfest

G5 F2 G2 H1

22.–23.08.2017 | Wangerooge

DOSB Insel Challenge: Langeoog vs. Norderney

August Sommerfest an der Mühle 02.08.2017 | Werdum

Straßenfest Carolinensiel mit Hafen in Flammen

G2 G1

04.–06.08.2017 | Carolinensiel-Harlesiel

Treffen der Traditionsschiffe 04.–06.08.2017 | Leer

Internationales StreetArt Festival 05.–06.08.2017 | Wilhelmshaven

Sommerfest mit Kanuregatta 06.08.2017 | Südbrookmerland

Kinderpiratenfest 07.08.2017 | Marienhafe

22. Lichter– und Brückenfest 08.08.2017 | Esens–Bensersiel

12. Papierbootregatta 11.08.2017 | Spiekeroog

4. Bierfest Nortmoor 11.–12.08.2017 | Detern

Hafenfest WattenSail 11.–13.08.2017 | Carolinensiel–Harlesiel

68. Traditioneller Jemgumer Müggenmarkt

Tri–Sport–Festival im Schlosspark in Rastede Schützen– und Volksfest 25.–28.08.2017 | Friedeburg

E6

51. Regatta der Krabbenkutter 26.08.2017 | Neuharlingersiel

I3

Traditioneller Nachtflohmarkt in Simonswolde

D4

26.–27.08.2017 | Ihlow

Autoausstellung „Sande mobil“ D3 F 1–2 G1 F6 G1

27.08.2017 | Sande

5. Kammermusikfestival „Klassik auf Baltrum“

31.08.–04.09.2017| Wiesmoor

September 2017 | Bunde E5

Treckerkino Süddorf 02.09.2017 | Edewecht

Emden a la carte

D4

Fahrradtour „Krummhörner Kirchturm–Tour“

Altstadtfest in Jever 11.–13.08.2017 | Jever

Schützenfest Wiefelstede 11.–14.08.2017 | Wiefelstede

Traditionelles Kornmähen in Aperberg 12.08.2017 | Apen

Barre Strandparty in Dornumersiel 12.08.2017 | Dornumerland

Großefehn Open Air 12.08.2017 | Großefehn

Schollenbraten im Watt in Hooksiel 15.08.2017 | Wangerland

Bad Zwischenahner Woche 16.–20.08.2017 | Bad Zwischenahn

Fuchsienlauf am Ihler Meer 18.08.2017 | Ihlow

Stadtfest Aurich 18.–19.08.2017 | Aurich

Schlickschlittenrennen am Trockenstrand in Upleward 19.08.2017 | Krummhörn-Greetsiel

02.09.2017 | Krummhörn-Greetsiel H2 I5 G6 E1 F4 I2 I6 E4

Herbstmarkt mit Auktion in Reepsholt

09.–11.09.2017 | Bockhorn

6. Oldersumer Herbst 15.–17.09.2017 | Moormerland

20. Reisemobiltreffen 15.–17.09.2017 | Ostrhauderfehn

Herbstmarkt in Remels 17.09.2017 | Uplengen

Fehntjer Herbstmarkt 22.–24.09.2017 | Rhauderfehn

Oktoberfest „Die Wiesn für die Friesen“ in Schortens

23.09.2017 | Baltrum

Sanddornlauf auf Langeoog C4

23.09.2017 | Langeoog

Friedeburger Festival 23.–24.09.2017 | Friedeburg

Oktoberfest in Apen 24.09.2017 | Apen

Wilhelmshaven–CUP 29.09.–01.10.2017 | Wilhelmshaven

G1

Apfeltag an der Mühle in Nenndorf Brüllmarkt in Jever Gallimarkt in Leer 11.–15.10.2017 | Leer

I4

D6 F5 G6 I3

Oktober

08.10.2017 | Jever

7. Strohballen–Rollmeisterschaft in Dornumersiel

G4 E2 H2 E6 E1

22.10.2017 | Dornumerland I3

Straßenfest in Ostrhauderfehn 22.10.2017 | Ostrhauderfehn

E1

Lichterfest im Sielhof–Park in Neuharlingersiel

F7 G1

26.10.2017 | Neuharlingersiel G4

Drehorgelfestival mit Letzmarkt 27.–29.10.2017 | Wittmund

Familientag im ReitsportTouristik-Centrum Timmel

G2 F4

29.10.2017 | Großefehn D6 H7

November Herbstmarkt in Westerstede 03.–06.11.2017 | Westerstede

C 3–4

Zeteler Markt 11.–13. + 15.11.2017 | Zetel

H4

Auricher Weihnachtszauber 27.11.–23.12.2017 | Aurich

I4

Dezember

E5

Aufstellen des schwimmenden Weihnachtsbaums in Carolinensiel

F7

Markt im Advent mit Lichterwochen in Bad Zwischenahn

H5 H4 E3

G1

02.12.2017 | Carolinensiel-Harlesiel I6

02.–23.12.2017 | Bad Zwischenahn G5

„Us Dörp vör Wiehnachten“ in Wiefelstede

F7

03.12.2017 | Wiefelstede

Weihnachtsdorf in Rastede 08.–10. + 15.–17.12.2017 Rastede H3

22.–24.09.2017 | Schortens

Torfrock live auf Baltrum E3

H4

09.09.2017 | Friedeburg

Bockhorner Markt

23.09.–03.10.2017 | Hesel

03.10.2017 | Holtriem

September Bunder Woche

Erntefestwoche in Hesel

02.10.2017 | Wiesmoor K6

27.–29.08.2017 | Baltrum

66. Blütenfest in Wiesmoor

23.–24.09.2017 | Weener

3. Wiesmoorer Biernacht

25.–27.08.2017 | Rastede

11.–13.08.2017 | Jemgum-Ditzum 11.–13.08.2017 | Emden

E1

25.08.2017 | Langeoog

Michaelismarkt in Weener

E1

Weihnachtsmarkt mit Hobbyausstellung in Bunde

H4

K6 D6

09.–10.12.2017 | Bunde

Adventsmarkt F1

I5

09.–10.12.2017 | Weener

Open Air Silvesterparty am Strand mit NDR2 31.12.2017 | Norddeich

D6 D2


nach Helg

Planquadrate Zu jedem Tipp geben wir Ihnen die Planquadrat–Nummer für diese Karte mit an. Das ostfriesische „Amerika“ hat z. B. die Koordinaten „G3“. Wenn sie auf der Karte senkrecht „G“ und waagerecht „3“ folgen, können Sie ganz leicht die Lage des Ortes „Amerika“ ausindig machen.

Ostfriesland Tourismus GmbH • Ledastr. 10 • 26789 Leer • Tel. 04 91 / 91 96 96 60 • Fax 04 91 / 91 96 96 65 • urlaub@ostfriesland.de


goland

Die Termine entsprechen dem Stand von November 2016, da kann sich immer noch mal ein Termin verschieben. Schauen Sie daher auch regelmäĂ&#x;ig in unseren Veranstaltungskalender auf www.ostfriesland.de

Ostfriesland - Der Reiseführer 2017  

Alle Informationen für einen gelungenen Urlaub in Ostfriesland: Der Weg zur Wunschunterkunft, Informationen zur Anreise, Typisches, Kulinari...

Advertisement