Issuu on Google+

Ostfriesland NatĂźrlich barrierefrei Rollstuhlfahrer Senioren Kinderwagenpiloten Sehbehinderte GehĂśrlose Allergiker


nach H

Planquadrate Zu jedem Tipp geben wir Ihnen die Planquadrat-Nummer für diese Karte mit an. Emden hat z. B. die Koordinaten „D4“. Wenn sie auf der Karte senkrecht „D“ und waagerecht „4“ folgen, können Sie ganz leicht die Lage des Ortes ausfindig machen. Emden

Kunsthalle Emden

D4

Ostfriesland Tourismus GmbH • Ledastr. 10 • 26789 Leer • Tel. 04 91 / 91 96 96 60 • Fax 04 91 / 91 96 96 65 • urlaub@


Helgoland

@ostfriesland.de • www.ostfriesland.de


Picknick am Zwischenahner Meer

Liebe Gäste, seit der Erstauflage dieses Katalogs im Jahr 2013 hat sich in Ostfriesland viel verändert. Es sind nicht nur neue barrierefreie Angebote, wie Führungen, Hotels oder Sehenswürdigkeiten entstanden. Barrierefreier Tourismus wird heute auch von vielen Akteuren – Leistungsträgern, Touristikern und Politikern – in der gesamten Region mit Herzblut vorangebracht und ist fest in den Entwicklungs- und Marketingkonzepten verankert. Der ganzheitliche Ansatz, die Vernetzung von unterschiedlichen Leistungsträgern und das breite Angebotsspektrum wurden 2014 mit dem 1. Preis des DB-Awards „Tourismus für Alle“ gewürdigt. Doch dabei soll es nicht bleiben. So wollten wir auch die 2. Auflage dieses Katalogs verbessern und haben dafür unsere Gäste nach Verbesserungsvorschlägen gefragt. Viele Anregungen haben wir in der Neuauflage umgesetzt. So finden Sie beispielsweise im Kapitel „Strand und Wasser“ nun Informationen zu barrierefreien Strandzugängen und Badestellen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Urlaubsplanung und heißen Sie in Ostfriesland herzlich willkommen! Ihre Imke Wemken Geschäftsführerin der Ostfriesland Tourismus GmbH


Inhalt Ostfriesland barrierefrei

6

Platt und so gar nicht langweilig

Atemberaubende Natur

8

Reges Leben zwischen den Extremen

Kultur erleben

16

Zwischen Tradition und Moderne

Sport und Aktivität

22

Unterwegs im „Land der grenzenlosen Weite“

Strand und Wasser

28

Für Körper und Seele

Service

36

Informationen für Ihre Urlaubsplanung Unterkünfte

astgeber“

Ihre Gastgeber s- und Gastronom

Beileger „Ihre G im Heft!

iebetr iebe

kunft ihr AngeZiel gesetzt, dass haben sich zum er in Ostfriesland en nutzbar ist. Neben Zahlreiche Gastgeb eschränkte Mensch ts- oder sinneing und entsprechenden bot auch für mobilitä ausreichend Platz en mit Sehen, breiten Türen, über Hilfen für Mensch stufenlosen Eingäng n viele Betriebe auch Nahrungsmittelmit verfüge en äumen, Mensch Sanitärr e für gen oder Angebot oder Höreinschränkun en. vor. Die unverträglichkeit l dieser Betriebe Ihnen eine Auswah größtmöglicher Sorgn Seiten stellen wir den Vermietern in Auf den folgende freiheit wenden freiheit wurden mit Auskünfte zur Barriere Angaben zur Barriere llt. Für weiterführende die Tourist-Information. Sie suchen falt zusammengeste r oder an verbrinVermiete den an Ort Sie Ihren Urlaub Sie sich bitte direkt schon, in welchem nften erhalten Sie nfte oder wissen Unterkü reien Unterkü barrieref spezielle tionen zu weiteren gen möchten? Informa friesland.de. d.de barrierefrei@ost www.ostfrieslan auf Anfrage unter

Barrierefreie Unter

Ostfriesland Tourismus GmbH • Ledastr. 10 • 26789 Leer Tel. 04 91 / 91 96 96 60 • Fax 04 91 / 91 96 96 65 • urlaub@ostfriesland.de • www.ostfriesland.de Du findest uns auch bei Facebook unter: www.facebook.com/Ostfriesland

www.ostfriesland.de

5


Spaziergang auf Langeoog

Ostfriesland barrierefrei Platt und so gar nicht langweilig Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr fördert das Kulturnetzwerk Ostfriesland und diesen Katalog aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Danke!

6

Von den Ostfriesischen Inseln bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Sandstrände, das Meer und verträumte Kutterhäfen locken auf die Inseln und an die Küste. Hinterm Deich laden historische Windmühlen, Schlösser und Burgen, Moorlandschaften und romantische Parks zum Entdecken ein. Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. Damit Alle einen entspannten und sorglosen Urlaub in Ostfriesland verbringen können, ist es unser Ziel, eine möglichst barrierefreie Urlaubsregion zu werden. Beim Wort „Barrierefreiheit“ denken viele zuerst an Rollstuhlfahrer und ihre Anforderungen, an rollstuhlgerechte Eingänge, an breite Wege und an Behindertentoiletten. Dieser Katalog beinhaltet aber auch spannende Tipps für blinde und hörgeschädigte Gäste, für ältere Personen, für Familien mit kleinen Kindern und für Allergiker.


Das Projekt „Barrierefreie Nordsee“ Im Projekt „Barrierefreie Nordsee – Komfort und Service für Alle“ des Tourismusverbandes Nordsee e. V. wurden zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Einrichtungen in der Region auf Barrierefreiheit hin genau untersucht und vermessen. Anhand ausführlicher Erhebungsbögen konnte so ermittelt werden, wie sie in Sachen Barrierefreiheit aufgestellt sind. Auf der Seite www.barrierefreie-nordsee.de finden Sie ausführliche Informationen zu den untersuchten Einrichtungen mit allen Details, die für Sie notwendig sind.

Es gibt Informationen für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. Es gibt Informationen für Menschen mit Seheinschränkungen. Es gibt Informationen für Menschen mit Höreinschränkungen.

Alle im Projekt „Barrierefreie Nordsee“ untersuchten Einrichtungen sind in diesem Katalog mit Piktogrammen versehen. Die Piktogramme stellen dabei keine Bewertung des Angebots dar, sondern sagen lediglich aus, dass die Einrichtung auf Barrierefreiheit hin überprüft wurde. Die jeweiligen Symbole zeigen, für welche Anforderung Informationen vorhanden sind.

Die AG „Barrierefreie Reiseziele in Deutschland“ Seit 2012 ist Ostfriesland Mitglied der Arbeitsgemeinschaft „Barrierefreie Reiseziele in Deutschland“. Die AG ist ein Verbund aus Städten und Tourismusregionen, die sich der Entwicklung des barrierefreien Tourismus in Deutschland in besonderem Maße verschrieben haben, diesen beständig weiterentwickeln und gemeinsam mit den Partnern der AG kommunizieren. Die AG ist Fördermitglied der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) und pflegt eine gute Kooperation mit der der Deutschen Bahn AG. Die Mitgliedschaft ermöglicht einen regen Informations- und Erfahrungsaustausch, der den barrierefreien Tourismus in Ostfriesland immer weiter voranbringt. Unter www.barrierefreie-reiseziele.de stellen sich alle Mitgliedsregionen der AG ausführlich vor.

Neben Ostfriesland sind folgende Reisegebiete Mitglieder der AG: • die Eifel mit dem Nationalpark Eifel, einer Landschaft zwischen Wald, Wasser und Vulkanen, • die Stadt Erfurt mit ihrer romantischen mittelalterlichen Altstadt und dem bekannten Ensemble von Dom und Severikirche, • das Fränkische Seenland mit attraktiven Freizeitanlagen zum Baden, Surfen, Segeln und Radfahren in abwechslungsreicher Landschaft, • die Stadt Magdeburg als Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts mit einer 1200-jährigen wechselvollen Geschichte, • die Niederlausitz, die typisch märkische Wald- und Seenlandschaft, • das Ruppiner Land mit Seen, Kanälen und Flüssen sowie • die Sächsische Schweiz mit dem Nationalpark und der beeindruckenden Landschaft des Elbsandsteingebirges.

www.ostfriesland.de

7


Natur

Ems in Jemgum

Atemberaubende Natur

Reges Leben zwischen den Extremen Zwischen Festland und Inseln liegt das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer. Es ist Lebensraum für Seehunde und Kegelrobben, Brut- und Rastgebiet für Millionen von Wat- und Wasservögeln und Kinderstube für Nordseefische. 2009 wurde das Wattenmeer wegen seiner Einzigartigkeit zum UNESCO Weltnaturerbe ernannt. Von September bis Mai ist die Küste ein Eldorado für Vogelliebhaber: Allein bis zu 70.000 arktische Wildgänse überwintern in der Region. Der Sommer ist die beste Zeit für aktives Naturerleben: Auf einer geführten Wattwanderung kann man mit Wattwurm und Co. auf Tuchfühlung gehen. Schnurgerade Fehnkanäle, Moorlandschaften und Wallhecken sind typisch für das ostfriesische Landschaftsbild hinter dem Deich. Lehrpfade, Museen und Moorwanderungen ermöglichen Einblicke in diese unverwechselbare Landschaft. Blickt man weiter in den Süden, findet man romantische Parklandschaften mit großen Rhododendron-Hainen.

8


Natur

Nationalparkhäuser Die Nationalparkhäuser entlang der Küste und auf den Inseln schärfen mit spannenden Angeboten den Blick für die Lebenszusammenhänge im Wattenmeer. Die meisten Einrichtungen bieten das ganze Jahr über Ausstellungen, Führungen, Bildungsurlaube und Vorträge zu aktuellen Themen. Die Nationalparkhäuser in Dornumersiel, Greetsiel, Dangast, im Wangerland, auf Wangerooge, Juist und Spiekeroog sind größtenteils stufenlos zugänglich und verfügen über behindertengerechte Sanitäranlagen.

Norden-Norddeich

Seehundstation Nationalpark-Haus In der Seehundstation werden verwaiste Seehunde und Robben aufgezogen, um später wieder ausgewildert zu werden. Eine Ausstellung zeigt das Leben der Seehunde und lässt den Besucher vieles über ihren natürlichen Lebensraum, das Wattenmeer, erfahren. Eine weitere Einrichtung der Seehundstation ist das Waloseum mit einem 15 Meter langen PottwalSkelett und einer Ausstellung über die Vogelwelt der Küste.

D2

• • • •

stufenlos zugänglich Behindertenparkplätze und -WC Audioguides ausleihbar Veranstaltungen und Führungen für Menschen mit geistiger Behinderung

Dörper Weg 24 • 26506 Norddeich Tel. 0 49 31 / 89 19 • www.seehundstation-norddeich.de

UN ES CO -W elt na tu re rb e Wattenmeer Besucherzentrum

n inforIm Weltnaturerbe Besucherzentrum in Wilhelmshave n im mieren interaktive Ausstellungselemente über das Lebe al Wattenmeer. Die Dauerausstellung „Pottwal, Schweinsw der & Co.“ zeigt auf 250 qm Spannendes über die Giganten tt eines vor Baltrum gestrandeMeere. Eine Attraktion ist dabei das 14 Meter lange Skele stufenlos zugänglich. ten Pottwals. Alle Bereiche des Wattenmeerhauses sind aus man einen tollen Blick auf den Hafen der Mit dem Fahrstuhl geht es bis auf das Dach, von wo ebenfalls vorhanden. Ein besonderes Angebot Marinestadt hat. Behindertengerechte Toiletten sind an Senioren und an Menschen mit Seheinsind Führungen und Veranstaltungen, die sich speziell schränkungen wenden. www.wattenmeer-besucherzentrum.de

www.ostfriesland.de

9


Natur Wilhelmshaven

Küstenmuseum Sturmfluten, Deicharbeiter, Häuptlinge, Kaiser, Masken und Containerriesen: Die unkonventionell gestaltete Ausstellung im Küstenmuseum zeigt die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Küste. Ein abwechslungsreiches Angebot mit Führungen, Workshops, Ferienprogrammen und Vorträgen ergänzt die Dauer- und Sonderausstellungen.

I3

• • • •

stufenlos zugänglich, Fahrstuhl Behinderten-WC Audioguides ausleihbar Führungen für Senioren

Weserstr. 58 • 26382 Wilhelmshaven Tel. 0 44 21 / 40 09 40 • www.kuestenmuseum.de Moormerland

Emssperrwerk Das Emssperrwerk ist ein gigantisches Bauwerk aus Stahl und Beton, das Schutz bei Sturmfluten bietet und bei Bedarf das Wasser der Ems für die Überführungen der Kreuzfahrtschiffe von der Papenburger Meyer Werft staut. Ein Besuch des Informationszentrums ist nach Anmeldung möglich.

D5

• stufenlos zugänglich, Zugang zum 1. OG über Fahrstuhl • Behindertenparkplätze und -WC

Zum Sperrwerk 1 • 26802 Gandersum Tel. 04 91 / 91 96 96 17 www.suedliches-ostfriesland.de Bad Zwischenahn

Park der Gärten

Der 14 ha große Park mit über 90 Mustergärten, Pflanzensammlungen und Beiträgen sowie Tausenden Frühlings- und Sommerblühern bietet einen faszinierenden Einblick in die Gartenkultur. Einen beeindruckenden Vorgeschmack auf den Park erhält man im Besucherzentrum. Hier vereint die erlebbare Ausstellung „Grüne Schatztruhe“ die botanische Theorie mit der Praxis des Parks und seiner großen Pflanzenvielfalt. Informative Veranstaltungen rund um das Thema Garten und Natur und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm prägen die Parksaison. Elmendorfer Straße 40 • 26160 Bad Zwischenahn Tel. 0 44 03 / 8 19 60 • www.park-der-gaerten.de

10

I6

• gut zugängliches, steigungsfreies Wegesystem • Behindertenparkplätze und -WC • Verleih von Rollstühlen, Bollerwagen und Rollatoren • Führungen und Erlebnisse für alle Sinne: kleine Duftarena, Duftorgel, Duftpflanzen, Tastgarten (Infos in Brailleschrift etc.), Barfußpfad, Klanginsel


Natur

Barrierefreie Vogelbeobachtungshütte in Akkens (Krummhörn)

Borkum: Urlaub von der Allergie

olhalBorkum bietet mit seiner pollenarmen, jod- und aeros ien tigen Luft beste Voraussetzungen für einen allergiefre können Urlaub. Doch Hausstaub- oder Lebensmittelallergien zahldennoch störend sein. Daher haben sich auf Borkum und Einzelhandelsbetriebe – schulen reiche Betriebe – darunter Hotels, Ferienwohnungen 2013 wurden die Mühen belohnt: Die Eurolassen und ihre Angebote allergikerfreundlich gestaltet. zierte Borkum als erste allergikerfreundliche päische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) zertifi Insel Europas. e erfüllen die strengen Qualitätsstandards Insgesamt 86 Unterkünfte und 15 Einzelhandelsbetrieb lzimmer rauch- und haustierfrei sind, glatte der ECARF und stellen damit sicher, dass z. B. die Hote ten Bettbezügen verfügen. Gastronomische Böden haben und über Allergikerbetten mit milbendich ungsmittelallergiker und Einzelhändler verBetriebe haben in ihrem Sortiment Angebote für Nahr itätssiegel und zu den zertifizierten Betriewenden nur allergiefreie Stoffe. Informationen zum Qual ben, finden Sie unter www.borkum.de.

www.ostfriesland.de

11


Natur Emden

D4

Ökowerk

• stufenlos zugänglich, Wege sind größtenteils breit und eben • Behinderten-WC • Angebote und Führungen für Menschen mit Seheinschränkungen und Lernbehinderungen

Das Ökowerk ist ein regionales Umweltbildungszentrum für kleine und große Ökologen und Gartenfreunde. Kinder können hier Natur hautnah erleben und selbstständig erforschen. Ein Hexengarten, ein Wildbienenlehrpfad, ein Libellenteich, Weidenlabyrinthe, ein Barfußpfad, ein Niedrigseilgarten, eine solarbetriebene Mini-Eisenbahn, eine Archeprojekt mit alten Haustierrassen und friesischer Obstgarten mit 1.000 Obstsorten laden zum Entdecken ein. Kaierweg 40 a • 26725 Emden Tel. 0 49 21 / 95 40 23 • www.oekowerk-emden.de

JadeWeserPort InfoCenter

zu Das InfoCenter in Wilhelmshaven lädt seine Besucher Welt e einer spannenden Entdeckungsreise in die modernd t der von Hafen, Handel und Logistik ein. Welche Rolle spiel n Container im globalen Warenverkehr? Wie viele Stahlboxe ist im kann ein modernes Containerschiff verfrachten? Was n, behafe JadeWeserPort, Deutschlands einzigem Tiefwasser einem großen sonders? Mit einem Schiffssimulator können Sie mit ge der Hafenwelt selbst erfahren. Pott einen Hafen ansteuern und so die Zusammenhän Behindertenparkplätze und behindertengeDas Gebäude ist stufenlos zugänglich und verfügt über zur Ausstellung im ersten Stock. Lediglich auf rechte Sanitäranlagen. Ein Fahrstuhl schafft Zugang Kinderwagen nicht. das Dach des Gebäudes kommt man mit Rollstuhl oder Ausstellung kann aber ein guter Ausblick auf Vom Panoramafenster und der Plattform auf Höhe der den Hafen genossen werden. www.jadeweserport-infocenter.de

12


Natur Holtriem

Naturlehrpfad Ewiges Meer Mit einer Wasserfläche von rund 90 Hektar ist das Ewige Meer Deutschlands größter Hochmoorsee. Das Naturschutzgebiet kann auf einer Wanderung über den Holzbohlenweg erkundet werden. Ein Lehrpfad mit 12 Tafeln vermittelt viele interessante Informationen zum Ewigen Meer. Die Frage-undAntwort-Spiele und die Klapp- und Drehelemente begeistern besonders Kinder.

E2

• Holzbohlenweg ist breit und eben • bei Nässe Rutschgefahr • Behinderten-WC am Parkplatz

Parkplatzstraße • 26556 Holtriem (Eversmeer) Tel. 0 49 75 / 2 95 • www.urlaub.holtriem.de Sande

I3

Salzwiesenlehrpfad Direkt am Außendeich des Jadebusens befindet sich der Salzwiesenlehrpfad von Cäciliengroden. Auf einem 100 Meter langen barrierefrei angelegtem Holzbohlenweg mit Aussichtsplattform kann man die Salzwiesen hautnah erleben. Entlang des Steges befinden sich Infotafeln, die interessante Auskünfte zur Tier- und Pflanzenwelt, zum Groden und zum Klimawandel geben.

• Zugang über Deichrampe (Fritz-Erler-Straße) • Holzbohlenweg ist größtenteils breit und eben, einige schwer begehbare Wegstrecken (Tor, Grünstreifen) • Behindertenparkplatz (Fritz-ErlerStraße)

Hauptstr. 79 • 26452 Sande Tel. 0 44 22 / 9 58 80 • www.sande.de

Blumenreich Wiesmoor

enpark Das Blumenreich in Wiesmoor besteht aus einem Gart en und einer überdachten Blumenhalle. Im 5 Hektar groß Sie sich Gartenpark mit verschiedenen Themengärten können . holen Anregungen für die Gestaltung des eigenen Gartens PflanDie Ausstellung in der überdachten Blumenhalle zeigt über deren zen aus aller Welt. Hör- und Filmstationen informieren Musikinszenierungen und der angeschlossene Nutzung und Pflege. Eine Wasserorgel mit Licht- und Gastronomiebereich runden das Angebot ab. schen gut zugänglich. Zahlreiche Bänke laden Das Blumenreich ist für mobilitätseingeschränkte Men Halle für Rollstuhlfahrer kein Problem. Rollzu Ruhepausen ein. Mit Hilfe ist auch der Hügel in der werden. Ein Behinderten-WC ist vorhanden. stühle und Rolllatoren können kostenfrei ausgeliehen www.tourismus-wiesmoor.de

www.ostfriesland.de

13


Natur Bad Zwischenahn

MS Bad Zwischenahn der Weißen Flotte

I6

• Zugang über Auffahrrampe am Bug • Innenbereich über Rampe stufenlos zugänglich, Ober- und Außendeck nur über Stufen erreichbar • Behinderten-WC • Informationen auf Tonträger

Die Weiße Flotte bietet Rundfahrten und Überfahrten auf dem Zwischenahner Meer. Ganzjährig können Sie so Bad Zwischenahn aus der See-Perspektive erleben. Vor allem die Sonderfahrten auf dem Zwischenahner Meer sind ein ganz besonderes Erlebnis! An Bord finden Sie ein umfangreiches Gastronomieangebot – vom Frühstück bis hin zu leckeren warmen Mahlzeiten. Kurpark, Am Hogen Hagen • 26160 Bad Zwischenahn Tel. 0 44 03 / 30 56 • www.weisseflottezwischenahn.de Südbrookmerland

Moormuseum Moordorf

Das idyllisch am Rande eines Hochmoores gelegene Freilichtmuseum stellt die schwierige 200-jährige Entwicklungsgeschichte einer ostfriesischen Moorkolonie dar. Dargestellt wird auch der Lebens- und Arbeitsbereich der Moorkolonisten: Wohnen, Torfabbau, Moorbrand, Handwerks- und Arbeitstechniken. Das Museum besteht vor allem aus stilecht nachgebauten Lehmhäusern. Victorburer Moor 7 a • 26624 Südbrookmerland Tel. 0 49 42 / 27 34 • www.moormuseum-moordorf.de

14

E3

• stufenlos zugänglich, Wege im Außenbereich sind insgesamt begeh- und befahrbar • Behindertenparkplätze und -WC • Ausstellungsstücke dürfen angefasst werden • Personenführungsanlage • Führungen und Informationsmaterial für Menschen mit geistiger Behinderung


Natur Störtebekerland

D2

Schlosspark Lütetsburg Mit einer Fläche von ca. 30 ha ist der Schlosspark in Lütetsburg der größte Englische Landschaftsgarten Ostfrieslands. Der Park entstand im frühromantischen Stil und gehört zu den wenigen erhaltenen Beispielen dieses Typs in Europa. Über 150 exotische und heimische Baum- und Straucharten schmücken den Park. Besonders im Mai und Juni lockt ein Blütenmeer aus Rhododendren und Azaleen Besucher an. Im Schlossparkcafé gibt es saisonale Spezialitäten in besonderer Atmosphäre.

• stufenlos zugänglich, Split-Sandwege sind breit und eben • Behinderten-WC

Landstr. 39 • 26524 Hage (Lütetsburg) Tel. 0 49 31 / 17 50 • www.schlosspark-luetetsburg.de Werdum

G2

Haustierpark Wollschweine, Waldziegen und Poitou-Esel: Im Haustierpark in Werdum werden diese alten und vom Aussterben bedrohten Haustierrassen gezüchtet. Durch seine Vielfalt an bedrohten Tierarten ist der Park einzigartig an der ostfriesischen Nordseeküste.

• Wege im Außenbereich sind breit und eben • Behindertenparkplätze • Behinderten-WC im Haus des Gastes

Gastriege 1 • 26427 Werdum Tel. 0 49 74 / 99 00 99 • www.werdum.de

Fehntour mit der MS Marion“

Timmel Die stillen Fehnkanäle zwischen Westgroßefehn und legt sonnsind das Revier der MS „Marion“. Das Fahrgastschiff um tags um 16 Uhr und mittwochs um 17 Uhr am Fehnmuse mit „Eiland“ ab und trägt seine Passagiere sicher über das eler Meer Seerosen bewachsene „Fehntjer Tief“ und übers Timm in den Timmeler Hafen und zurück.

tuhlfahrer finden an Die MS „Marion“ ist für Alle zugänglich: Bis zu 15 Rolls ahrten für bis zu 30 Personen buchen. Bord Platz. Von März bis Oktober kann man Gruppenf um „Eiland“ einen Besuch abstatten. Dort gibt Auf jeden Fall sollte man dem ebenerdigen Fehnmuse r zu erfahren. Und die Torten im Café sind es Interessantes über die weltweit einmalige Fehnkultu eine Sünde wert! www.ms-marion.de

www.ostfriesland.de

15


Kultur

Ostfrieslands Museen zeigen Spannendes zur Region

Kultur erleben

Zwischen Tradition und Moderne Mittelalterliche Kirchen, alte Gulfhöfe aus Backstein, Mühlen, Leuchttürme, Theater und unzählige Museen, Kunsthallen und Galerien prägen die kulturelle Landschaft Ostfrieslands. Gehen Sie auf Spurensuche und entdecken Sie die ostfriesische Geschichte zur Zeit der Friesischen Freiheit. Zahlreiche Schlösser und Burgen zeugen vom Leben der ehemaligen ostfriesischen Häuptlinge. Lernen Sie die gemütliche „Teetied“ kennen, die auch heute noch wichtiger Bestandteil ostfriesischer Geselligkeit ist. Ostfriesland ist Teeland, denn nach Angabe des Deutschen Teeverbandes gibt es kein Fleckchen Erde auf der Welt, wo so viel Tee getrunken wird wie hier. 300 Liter Tee trinkt der Otto-Normalostfriese jedes Jahr. Auch ihre Sprache ist den Ostfriesen sehr wichtig. Ostfriesland ist die einzige Region Norddeutschlands, in der konsequent im Alltag plattdeutsch gesprochen wird. Und das hört man an jeder Ecke.

16


Kultur Südbrookmerland

Dörpmuseum Münkeboe Das Freilichtmuseum ist ein Museum zum Anfassen. Es besteht aus einer vollständig restaurierten Windmühle mit einer Töpferei, einer Schuster-, Klumpenmacher-, Mühlenbau-, Maler-, Böttcher-, Schneider- und Instrumentenwerkstatt. Zudem gibt es auf dem Dörpmuseumsplatz einiges zu entdecken: Neben einer alten Schmiede, einer Stellmacherei, einer Bäckerei und einem urtümlichen Tante-Emma-Laden erfahren Sie alles rund um das Thema Torf. Zum Abschluss kehren Sie am besten im Dorfkrug mit seiner eigenen Schnapsdestille ein.

E3

• stufenlos zugänglich, Wege im Freilichtmuseum sind insgesamt begeh- und befahrbar • Behindertenparkplätze und -WC • viele Ausstellungsstücke können ertastet werden • museumspädagogisches Programm für Menschen mit geistiger Behinderung

Mühlenstr. 3 a • 26624 Südbrookmerland Tel. 0 49 42 / 6 46 • www.doerpmuseum-muenkeboe.de Emden

Ostfriesisches Landesmuseum Im Zentrum der Stadt Emden, im Rathaus am Delft, beherbergt das Ostfriesische Landesmuseum Emden eine im Nordwesten Deutschlands einzigartige kunst- und kulturhistorische Sammlung. Auf fast 3.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche erleben Besucher spannende Einblicke in Kunst und Gechichte.

D4

• stufenlos zugänglich, Fahrstuhl vorhanden • Behindertenparkplätze und -WC • Verleih von Rollstühlen und Rollatoren

Brückstr. 1 • 26721 Emden Tel. 0 49 21 / 87 20 58 • www.landesmuseum-emden.de

Evenburg

ischNach jahrelanger Restaurierung hat die im niederländ für barocken Stil erbaute Evenburg in Leer wieder ihre Tore und Besucher geöffnet. Neben der Geschichte des Schlosses enkulseiner Bewohner gibt es allerhand zur historischen Gart Faust ertur zu entdecken. Wer die Evenburg nicht auf eigene n teilnehmen. kunden möchte, kann an einer der zahlreichen Führunge mit Beachtung des Denkmalschutzes Durch einige Umbauten wurde das historische Gebäude ereich eine Hebebühne und innerhalb des barrierefrei zugänglich gemacht. So gibt es im Eingangsb te Toiletten gebaut. Nach dem Besuch der Gebäudes wurden ein Fahrstuhl und eine rollstuhlgerech Bestand an Bäumen und Blumen zu einem Evenburg lädt der Schlosspark mit seinem vielfältigen ausgiebigen Spaziergang ein. www.landkreis-leer.de

www.ostfriesland.de

17


Kultur Jever

Schlossmuseum

H2

• über Rampe zugänglich, Ausstellungsräume über Aufzug erreichbar, Über gepflasterten Fußweg am Rand des Schlossplatzes ist das Schloss komfortabel zu erreichen • Behinderten-WC • Audioguides ausleihbar • Führungen für Gäste mit Seheinschränkungen und geistiger Behinderung

Das kulturhistorische Museum befindet sich im Schloss Jever, das auf eine Wehranlage des 14. Jahrhunderts zurückgeht. Wechselnde Ausstellungen, Vorträge, Konzerte und sonstige Veranstaltungen ergänzen das Angebot. In der Schlossbibliothek befindet sich ein umfangreiches Archiv. Schlossplatz 1 • 26441 Jever Tel. 0 44 61 / 96 93 50 • www.schlossmuseum.de

Emden

Kunsthalle Emden

Dieses bundesweit bekannte Museum mit der angeschlossenen Malschule ist dem Stifterpaar Henri und Eske Nannen zu verdanken. Der STERN-Gründer Henri Nannen eröffnete 1986 in seiner Heimatstadt Emden ein Haus für seine Sammlung, vorwiegend Kunst der Klassischen Moderne. Seit dem Jahr 2000 erweitert die Schenkung des Münchner Galeristen Otto van de Loo den Bestand um Kunst nach 1945. Regelmäßig finden in der Kunsthalle Sonderausstellungen bekannter Künstler statt. Hinter dem Rahmen 13 • 26721 Emden Tel. 0 49 21 / 97 50 50 • www.kunsthalle-emden.de

18

D4

• stufenlos zugänglich, Fahrstuhl vorhanden • Behindertenparkplätze und -WC • Verleih von Roll- und Klappstühlen • Audioguides, Sound Shuttle und Mikroportanlage • museumspädagogisches Programm für Kinder • Zahlreiche Sitzgelegenheiten


Kultur Friedeburg

Heimatmuseum Das heimatkundliche Museum dokumentiert die Geschichte der Grenzfestung „Friedeburg“, der Klöster Reepsholt und Hopels und des „Friesischen Heerweges“ von der Neuzeit bis zur Gegenwart. Karten, Bilder und Funde geben einen Einblick und vermitteln ein Bild vom Leben in früheren Zeiten.

G/H4

• stufenlos zugänglich, Ausstellung im OG nur über Treppen erreichbar • Behinderten-WC

Friedeburger Hauptstr. 60 • 26446 Friedeburg Tel. 0 44 65 / 2 19 www.heimatmuseum-friedeburg.npage.de

Tastmodelle Tastbare Stadtmodelle bieten besonders für blinde und sehbehinderte Menschen die Möglichkeit, sich eine Vorstellung von einem Ort zu machen. Aber auch für sehende Menschen, insbesondere für Kinder, ermöglichen Stadtmodelle, sich in einem Ort zu orientieren und diesen kennenzulernen. Viele Stadtmodelle geben darüber hinaus Informationen in Brailleschrift, sodass Blinde, die diese Schrift beherrschen, Straßen- und Gebäudenamen ertasten können. In Ostfriesland finden Sie tastbare Stadtmodelle in Emden (Am Delft), in Leer (Brunnenstraße) und Manslagt (Krummhörn).

Tastmodell am Hafentor in Emden

www.ostfriesland.de

19


Kultur Borkum

A2

Heimatmuseum Dykhus Im Heimatmuseum „Dykhus“ erleben Sie die wechselvolle Geschichte Borkums aus einer ungewohnten Perspektive. In liebevoller Kleinarbeit hat der Heimatverein eine schöne Auswahl interessanter Exponate so aufbereitet, dass die Lebenswelt der alten Insulaner greifbar wird und 300 Jahre maritime Geschichte ein Gesicht bekommen. Roelof-Gerritz-Meyerstr. 8 • 26757 Borkum Tel. 0 49 22 / 91 00 10 • www.heimatverein-borkum.de

• bis auf einige Museumsräume stufenlos zugänglich • Exponate dürfen teilweise angefasst werden • Museumskoffer ermöglicht einen Museumsbesuch von zu Hause aus • museumspädagogisches Programm für Senioren und Kinder

Veranstaltungsorte Kino-, Theater- oder Konzertbesuche machen die Urlaubsabende erst so richtig schön. Das Haus des Gastes in Neuharlingersiel, der Kulturspeicher in Leer oder das Haus des Gastes auf Juist: Zahlreiche Veranstaltungsorte auf den Inseln, an der Küste und im ostfriesischen Binnenland bieten das ganze Jahr über Vorstellungen für jeden Geschmack.

Baltrum

Haus des Gastes Kino, Theater, Konzerte Westdorf 112 • 26579 Baltrum Tel. 0 49 39 / 80 30 • www.baltrum.de

E1

• stufenlos zugänglich, Verleih von Rollstühlen und Rollatoren • Behinderten-WC

Borkum

Kulturinsel Kino, Theater, Veranstaltungen

A2

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC

Goethestr. 25 • 26757 Borkum Tel. 0 49 22 / 93 37 10 • www.borkum.de Langeoog

Lichtspiele „Windlicht“ Kino-Restaurant Am Hospizplatz 7 • 26465 Langeoog Tel. 0 49 72 / 9 22 50 • www.windlicht-langeoog.de

20

E/F1

• Kino 2 ist stufenlos zugänglich, Kino 1 über eine Seitentür


Kultur Norderney

Kurtheater Kino, Theater, Veranstaltungen Am Kurtheater • 26548 Norderney Tel. 0 49 32 / 89 19 00 • www.norderney.de

D1

• stufenlos zugänglich, Garderobe nur über Treppe erreichbar • Behinderten-WC • Verleih von Rollstühlen

Spiekeroog

Inselkino Kino, Veranstaltungen

G1

• stufenlos zugänglich • Behinderten-WC

Noorderpad 25 • 26474 Spiekeroog Tel. 0 49 76 / 9 19 31 01 • www.spiekeroog.de Bad Zwischenahn

Altes Kurhaus Veranstaltungen Auf dem Hohen Ufer 20 • 26160 Bad Zwischenahn Tel. 0 44 03 / 6 11 67 • www.bad-zwischenahn-touristik.de

I6

• über Rampe stufenlos zugänglich, Fahrstuhl vorhanden • Behindertenparkplätze und –WC

Bensersiel

Strandportal Veranstaltungen Am Strand 8 • 26427 Bensersiel Tel. 0 49 71 / 91 70 • www.bensersiel.de

F1

• stufenlos zugänglich, Fahrstuhl vorhanden • Behindertenparkplätze und –WC

Schortens

Bürgerhaus Veranstaltungen

H3

• über Rampe stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und –WC

Weserstr. 1 • 26419 Schortens Tel. 0 44 61 / 98 21 11 • www.buergerhaus-schortens.de Ihlow

Bürgerhaus Veranstaltungen

E4

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und –WC

1. Kompanieweg • 26632 Ihlow Tel. 0 49 29 / 8 91 00 • www.ihlow

www.ostfriesland.de

21


Sport und Aktivität

Ostfriesland aktiv erleben

Sport und Aktivität

Unterwegs im „Land der grenzenlosen Weite“ Die Schönheiten der ostfriesischen Landschaft kann man auf verschiedenste Weise aktiv erleben. Radsportfreunden bieten sich auf 3.500 km ausgeschilderten Radwegen ideale Bedingungen zum Radfahren. Gut ausgeschilderte Radwege führen durch Marsch, Moor und Geest und lassen sich auf mehrtägigen Touren oder auf Teilstrecken erfahren. Das Wegenetz eignet sich ideal für Touren mit dem Handbike, Tandem, Rollfiets oder E-Bike. Im Weltnaturerbe Wattenmeer ist eine Wattwanderung ein ganz besonderes Erlebnis. Bei einer Führung kann man dem Watt im wahrsten Sinne des Wortes auf den Grund gehen. Reitsportbegeisterte finden auf zahlreichen Reiterhöfen therapeutische und heilpädagogische Reitangebote. Und die Kleinsten kommen in einem der zahlreichen Kinderspielhäuser auf ihre Kosten. Spielen, basteln, toben: Hier gibt es immer was zu tun!

22


Sport und Aktivität

Barrierefreie Wattexkursionen Im Wattenmeer bestimmen die Gezeiten den Rhythmus der Natur. Wegen seiner Einzigartigkeit wurde es 2009 zum Weltnaturerbe ernannt. Zieht sich das Meer zurück, zeigt sich ein ganz besonderer Lebensraum. Bei einer geführten Wattwanderung erfährt man viele Hintergründe über das Wattenmeer und seine Bewohner. Barrierefreie Wattexkursionen mit Wattmobilen machen diesen besonderen Lebensraum auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen erlebbar

Geführte Wanderungen Seehundstation Nationalpark-Haus Norddeich Dörper Weg 24 • 26506 Norden-Norddeich Tel. 0 49 31 / 89 19 www.seehundstation-norddeich.de Wattführer Runa & Kurt Knittel Dörper Weg • 26506 Norden-Norddeich Tel. 0 49 31 / 16 94 80 & 01 62 / 1 34 59 36 www.mit-runa-ins-watt.de

Nationalpark-Wattführer und Biologe Wolfgang Gedat 26434 Schillig (Wangerland) Tel. 0 44 26 / 90 45 90 & 01 74 / 9 94 58 10 www.abinswatt-schillig.de UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Südstrand 110 b • 26382 Wilhelmshaven Tel. 0 44 21 / 91 07 33 www.wattenmeer-besucherzentrum.de

Wattwanderung im Wangerland

www.ostfriesland.de

23


Sport und Aktivität

Spezialfahrräder Vom Tandem bis zum Rollfiets: Viele Radvermieter in Ostfriesland bieten Spezialfahrräder zum Verleih an. In der folgenden Übersicht finden Sie eine Auswahl dieser Anbieter. Eine ausführliche Beschreibung aller Radvermieter finden Sie in der Rubrik Radfahren unter www.ostfriesland.de

Verleih von Spezialfahrrädern Fahrradverleih Bad Zwischenahn Wiefelsteder Str. 18 • 26160 Bad Zwischenahn Tel. 0 44 03 / 93 40 www.fahrradverleih-bad-zwischenahn.de • Cargo-Bike, Familiy-Tandem

Stefan’s Fahrradshop Emder Str. 4 • 26427 Esens Tel. 0 49 71 / 55 74 www.stefans-fahrradshop.de • Trailerbike, Tandem, Rollstuhlfahrrad

Fahrradvermieter Hedenkamp In der Horst 3 • 26160 Bad Zwischenahn Tel. 0 44 03 / 23 01 • Tandem, Dreirad

Blinkfüer Fahrradvermietung Middeldiek 4 • 26434 Hooksiel Tel. 0 44 25 / 9 72 66 Goldstr. 14 • 26434 Horumersiel Tel. 0 44 26 / 9 29 69 02 Schillighörn 1 • 26434 Schillig Tel. 0 44 26 / 92 91 23 www.nordseerad.de • Tandem, Dreirad, Trailerbike

Fahrradverleih Tente Wilhelm-Bakker-Str. 9 • 26757 Borkum Tel. 0 49 22 / 93 27 57 • www.fahrradtente.de • Tandems, Dreiräder Borkum by Bike Martin Düpree Hindenburgstr. 105 • 26757 Borkum Tel. 01 71 / 6 76 17 87 www.welfle.de/borkum-by-bike • Tandem, Dreirad Zweiradladen Borkum – Bewegung und Me(h)er Kaapstr. 1 • 26757 Borkum Tel. 0 49 22 / 73 53 oder 91 01 62 www.borkum-zweirad.de • Dreiräder, E-Dreirad-Tandem-Duo Fahrradverleih BFT Tankstelle Kleen Störtebekerstr. 24 • 26553 Dornumerland (Neßmersiel) Tel. 0 49 33 / 20 28 • Dreirad

24

De Insel-Radgeber Barkhausenstr. 8 • 26465 Langeoog Tel. 0 49 72 / 99 03 11 www.langeoog-fahrradverleih.de • Dreirad Dat Langeooger Radhus Hauptstr. 5 • 26465 Langeoog Tel. 0 49 72 / 6 82 53 87 www.langeoogerradhus.de • Tandem, Trailerbike, Dreirad Fahrradverleih am Bahnhof Fährhusweg 12 • 26456 Langeoog Tel. 0 49 72 / 64 74 www.fahrradverleih-am-bahnhof.de • Dreirad, Rollfiets, Tandem, Trailerbike


Sport und Aktivität Fahrradverleih Klattenberg Nordseestr. 4 • 26427 Neuharlingersiel Tel. 0 49 74 / 91 46 46 www.fahrradverleih-klattenberg.de • Dreirad Arjes Fahrradverleih Hollander Weg 23 • 26506 Norden-Norddeich Tel. 0 49 31 / 43 36 • Tandem Fahrradservice Gäde Norddeicher Straße 140 • 26506 Norden Tel. 0 49 31 / 16 80 81 www.fahrradservice-norden.de • Dreirad, Tandem

rehaxpert GmbH Rudolf-Diesel-Straße 8 • 26670 Uplengen Tel. 0 49 56 / 40 48 30 • www.rehaxpert.de • Dreiräder, E-Dreiräder Fahrradvermietung „Auf Achse“ Auf der Gast 34 • 26316 Varel-Dangast Tel. 0 44 51 / 63 06 www.dangast-auf-achse.de • Tandem, Trailerbike, Dreirad Haus des Gastes Gastriege 35 • 26427 Werdum Tel. 0 49 74 / 91 42 67 www.haus-werdum.eu/partner/ fahrradverleih.html • Tandem, Rollstuhlfahrrad

E-Bikes Haben Sie schon einmal ein Elektrofahrrad (E-Bike) ausprobiert? Damit können Sie Ostfriesland entspannt genießen, auch wenn der Wind mal kräftig von vorne bläst. Ideal ist ein E-Bike auch bei körperlichen Einschränkungen oder wenn Sie einfach nicht mehr ganz so kräftig in die Pedalen treten können. Die leichte technische Unterstützung vermittelt dabei ein Gefühl, als wenn man leicht angeschoben würde. Und bei jedem Tritt in die Pedale gibt es zusätzlichen Schwung aus der Batterie. Und falls dem Akku mal die Puste ausgehen sollte, bieten einige Orte auch Ladestationen für die E-Bikes an. Alle Vermieter von E-Bikes finden Sie unter www.ostfriesland.de

E-Bike Tour rund um Leer

www.ostfriesland.de

25


Sport und Aktivität

Reiten in Ostfriesland In Ostfriesland macht das Reiten Spaß – hierzu wiehern einem zahlreiche Reitsportangebote entgegen! Reitsportfreunde sowohl mit sportlichen als auch gesundheitlichen Zielen finden in Ostfriesland ihre Herausforderung. In Ostfriesland gibt es viele Reitbetriebe, die sich auf Menschen mit besonderen Anforderungen spezialisiert haben, beim Reitunterricht stehen dabei therapeutische- und heilpädagogische Schwerpunkte im Mittelpunkt.

Physiotherapiepraxis Heiner Kroes Die Praxis ist spezialisiert auf Menschen mit neurologischen Erkrankungen. Unter Anwendung der Hippotherapie wird der ganze Körper des Reiters in den dreidimensionalen Bewegungsablauf des Pferdes einbezogen. Auf dem Gelände für das therapeutische Reiten steht auch eine Aufstiegsrampe für Rollstuhlfahrer zur Verfügung. Ihrener Straße 288 • 26810 Westoverledingen-Ihren Tel. 0 49 55 / 62 54 • www.heiner-kroes.de

Reitanlage Gut Haneburg Die Reittherapie richtet sich an Menschen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen, Entwicklungsverzögerungen, motorischen Problemen, Wahrnehmungsstörungen, Schwierigkeiten im Sozialverhalten, herabgesetzter Bewegungsmotivation, Essstörungen, Burn Out, etc. Upganter Straße 61 • 26529 Upgant-Schott Tel. 0 49 34 / 72 13 • www.reitanlage-gut-haneburg.de

Prinsenhof Therapeutisches- und heilpädagogisches Reiten, wobei die Heilpädagogik für entwicklungsverzögerte sowie geistig- und körperbehinderte Kinder im Mittelpunkt steht. Ein Aufstiegshügel ermöglicht Rollstuhlfahrern den Aufstieg aufs Pferd. Der Prinsenhof wurde vom Deutschen Olympischen Sportbund mit dem Gütesiegel "Sport pro Gesundheit" ausgezeichnet. Birkenstr. 14 • 26817 Rhauderfehn Tel. 0 49 52 / 23 39 • www.tiere-vom-prinsenhof.de

Kim Krause Das Therapiekonzept beinhaltet in erster Linie das heilpädagogische Reiten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Dabei steht nicht die reitsportliche Ausbildung, sondern die individuelle und ressourcenorientierte Förderung über das Medium Pferd im Vordergrund. Niewerthstr. 23 • 26487 Blomberg Tel. 0 49 77 / 2 37 98 82 • www.therapie-reiten-ostfriesland.de

26


Sport und Aktivität

Kinderspielhäuser Auch in Ostfriesland scheint nicht immer die Sonne. Dann lohnt sich der Besuch eines Kinderspielhauses. Spielen, basteln oder toben: In einem Kinderspielhaus gibt es für die Kleinen so einiges zu tun.

Borkum

Spielinsel Westerstr. 35 • 26757 Borkum Tel. 0 49 22 / 93 32 94 • www.borkum.de

A2

• stufenlos zugänglich (außer Keller) • Behindertenparkplätze und -WC

Langeoog

Spöölhus Kavalierpad 10 • 26465 Langeoog Tel. 0 49 72 / 69 32 36 • www.langeoog.de

E/F1

• stufenlos zugänglich (OG nur über Treppe erreichbar) • Behinderten-WC

Wangerland

Kinderspielbereich Seepferdchen Hoher Weg • 26434 Hooksiel 0 44 26 / 98 71 77 • www.wangerland.de

I2

• stufenlos zugänglich, Zugang zum 1. OG über Fahrstuhl • Behindertenparkplätze und -WC

Wangerland

Kinderspielbereich Seesternchen Strand Horumersiel-Schillig • 26343 Horumersiel 0 44 26 / 98 71 77 • www.wangerland.de

I1

• stufenlos zugänglich • Behinderten-WC vorhanden

Wangerooge

Kinderspielhaus Sockenland Fußweg zum Westen • 26486 Wangerooge Tel. 0 44 69 / 94 56 38 • www.wangerland.de

H1

• stufenlos zugänglich • Behinderten-WC vorhanden

www.ostfriesland.de

27


Strand und Wasser

Entspannung pur im bade:haus Norderney

Strand und Wasser Für Körper und Seele

Wasser – die Quelle des Lebens und der Entspannung. In Ostfriesland gibt’s überall Wasser. Und das nicht nur in Form von Meer, Seen und Kanälen. Zahlreiche Wellness-Oasen und Wohlfühlbäder, Erlebnis- und Spaßbäder laden zu Aktivität und Entspannung ein. Ein Bad in der wohligwarmen Meerwassertherme, schwitzen und relaxen in der Sauna oder ein Wellnesstag mit Massagen, Fangopackungen, Algenbädern, Peeling und Moor- oder Schlickbädern. Aber auch wer einfach mal schwimmen oder etwas für seine Fitness tun möchte findet in Ostfriesland zahlreiche Angebote. Ebenso laden die vielen Sandstrände der Inseln und Küstenorte zum Entspannen, Spazieren und Baden ein. Kurz gesagt: Ostfriesland bietet viele Möglichkeiten um im Urlaub mal so richtig die Seele baumeln zu lassen und den Alltag zu vergessen.

28


Strand und Wasser

Barrierefreies Stranderleben Die weißen Sandstrände in den ostfriesischen Küstenorten und auf den Inseln laden zum Sonnen, Spazieren und Baden ein. Um an die Strände zu gelangen müssen jedoch Deiche bzw. Dünen überwunden werden, die das Binnenland und die Inseln vor den Nordseefluten schützen. Wie Sie an den Strand und ans Wasser gelangen und wo Spaziergänge entlang des Wassers möglich sind erfahren Sie in der folgenden Tabelle. Barrierefrei bis ins Wasser: Das ermöglichen die Inseln Langeoog, Borkum und Norderney.

Küstenorte Bensersiel Zugang zum Strand/Meer: Zugang über Strandportal, Deichrampe, befestigter Weg zum Wasser, keine Einstiegshilfe vorhanden

Neuharlingersiel Zugang zum Strand/Meer: Deichrampe gegenüber vom BadeWerk, befestigter Weg zum und entlang des Wassers, keine Einstiegshilfe vorhanden

• Behindertengerechtes WC • Barrierefreie Umkleidekabinen

• Behindertengerechtes WC • Barrierefreie Umkleidekabinen

Dangast Zugang zum Strand/Meer: am Ende der Edo-Wiemken-Straße oder vom Strandcampingplatz, befestigter Weg entlang des Wassers, keine Einstiegshilfe vorhanden

Norddeich Zugang zum Strand/Meer: Deichrampen, Rollstuhlfahrer erhalten darüber hinaus in der TouristInformation einen Schlüssel für das Westtor um mit dem Auto direkt an den Strand zu gelangen, Befestigter Weg zum und entlang des Wassers, keine Einstiegshilfe vorhanden

• Behindertengerechtes WC direkt am Strand Dornumersiel Zugang zum Strand/Meer: über Campingplatz, befestigter Weg zum und entlang des Wassers, keine Einstiegshilfe vorhanden

• Behindertengerechtes WC • Barrierefreie Umkleidekabinen im Haus des Gastes

• Behindertengerechtes WC im Sanitärgebäude „Barke“ am Strand • Barrierefreie Umkleidekabinen

Schillig Zugang zum Strand/Meer: vom Parkplatz führt ein befestigter Weg zum und entlang des Wassers, keine Einstiegshilfe vorhanden

Harlesiel Zugang zum Strand/Meer: befestigter Weg zum und entlang des Wassers, keine Einstiegshilfe vorhanden • Behindertengerechtes WC • Barrierefreie Umkleidekabinen im Meerwasserfreibad Horumersiel Zugang zum Strand/Meer: Berechtige können mit dem Auto direkt an den Strand fahren, befestigter Weg zum und entlang des Wassers, keine Einstiegshilfe vorhanden

• Behindertengerechtes WC Wilhelmshaven Zugang zum Strand/Meer: über KaiserWihelm-Brücke, Rampen hinunter zum Strand, befestigte Wege zum und entlang des Wassers, Rampe mit Handlauf ins Wasser • Behindertengerechtes WC am Südstrand

• Behindertengerechtes WC

www.ostfriesland.de

29


Strand und Wasser Inseln Baltrum Zugang zum Strand/Meer: drei barrierefreie Strandzugänge, befestigter Weg zum Wasser, barrierefreie Strandpromenade am Westdorf entlang des Wassers Strand-/Wassermobile: handbetriebenes Strandmobil beim Pflegedienst „Gode Tied“, Infos und Reservierung: Tel. 0 49 39 / 91 09 77 • Behindertengerechtes WC nähe Hauptstrand Borkum Zugang zum Strand/Meer: über Rampen an der Promenade, befestigter Weg zum Wasser Strand-/Wassermobile: 5 Strandmobile stehen an Nord-, Süd- und FKK-Strand zur Verfügung, Mobile schwimmen bei einer Belastung bis zu 100 kg • Behindertengerechtes WC am Südstrand Juist Zugang zum Strand/Meer: über Strandstr./Hauptbadestrand zum Wasser gelangen Sie mit einem Strandmobil, befestigter Weg entlang des Wasser Strand-/Wassermobile: Strandmobile mit Solar- / Elektroantrieb sind bei Wattführer Heino Behring ausleihbar, Infos und Reservierung: Tel. 0 49 35 / 3 39, Strandmobile erhalten Sie in der Touristinformation im Rathaus, Infos und Reser vierung: Tel. 0 49 35 / 80 91 07 • Behindertengerechtes WC Langeoog Zugang zum Strand/Meer: über Hauptbad entlang des Kinos, befestigter Weg zum Wasser, mobile Strandmatten vorhanden Strand-/Wassermobile: motorisiertes Strandmobil, handbetriebener Strandrollstuhl (mit Sonnenschirm), Strandliegerollstuhl und Liege-SchwimmRollstuhl zum baden bei den Rettungsschwimmern der DLRG, Infos und Reservierung: Tel. 01 62 / 4 44 24 26 • Behindertengerechtes WC • Barrierefreie Umkleidekabinen

30

Norderney Zugang zum Strand/Meer: über Rampen an der Promenade Strand-/Wassermobile: elektrische und handbetriebene Strandmobile und Wassermobile stehen am Nordbadestrand zur Verfügung, Strandrollatoren sind direkt bei der Badeaufsicht am Nord- und Weststrand ausleihbar. Ein solar- bzw. elektrobetriebenen „Cad.weazle“, mit einem Solarsonnendach, ist ebenfalls leihbar, Infos und Reservierung: Tel. 0 49 32 / 89 11 24 o. 1 26 • Behindertengerechtes WC am Strand Spiekeroog Zugang zum Strand/Meer: über Hauptweg, empfohlen wird die Nutzung des Inselmobis (Elektocaddy bis 3 Personen, Infos und Reservierung: Tel. 0 15 20 / 2 18 48 34), befestigter Weg zum Wasser Strand-/Wassermobile: handbetriebenes Strandmobil an der Strandkorbvermietung, Infos und Reservierung: Tel. 0 49 76 / 9 19 34 55. • Behindertengerechtes WC an der Zuwegung zum Hauptstrand Wangerooge Zugang zum Strand/Meer: über Hauptfeld und Ostfeld, Holzwege führen bis kurz vors Wasser Strand-/Wassermobile: Solar- und handbetriebene Strandmobile bei der Kurverwaltung Wangerooge, Infos und Reservierung: Tel. 0 44 69 / 9 90 • Behindertengerechtes WC auf der Strandpromenade • Barrierefreie Umkleidekabinen


Strand und Wasser Wangerland

I1

Frieslandtherme Das Zentrum des Freizeit- und Erlebnisbades sind drei Becken (31°C Wassertemperatur) zum Planschen, Spielen, Schwimmen und Tauchen. Darüber hinaus gibt es einen separaten Saunatrakt mit finnischer Sauna, Dampfbad, Blockhaussauna, Saunagarten und Tauchbad sowie einen Außenbereich.

• • • •

stufenlos zugänglich Behindertenparkplätze und -WC Beckenzugang über Personenlift seperate Umkleide- und Duschkabinen • Rollstuhl ausleihbar

Zum Hafen 3 • 26434 Horumersiel Tel. 0 44 26 / 98 72 22 • www.wangerland.de Störtebekerland

D3

Störtebekerbad Das Hallenbad verfügt über ein Sportbecken mit einer Bahnlänge von 25 Meter. Ebenfalls vorhanden sind ein Solarium, ein Hubboden, ein Dampfbad und ein separates BabyPlanschbecken. Speckweg 19 • 26529 Marienhafe Tel. 0 49 34 / 49 83 50 • www.stoertebekerland.de

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und –WC • Beckenzugang über Personenlift oder absenkbaren Hubboden • separate Umkleide- und Duschkabinen • Rollstuhl ausleihbar

De Baalje Aurich

WohlfühlBeim Bau des 2013 eröffneten, ganzjährig geöffneten erefreiheit bades wurde ein besonderes Augenmerk auf die Barri ein Lift ins gelegt. Es sind z. B. wassertaugliche Rollstühle, sowie klassisch Becken vorhanden. In den Sportbecken kann man ganz Warmseine Bahnen ziehen. Für Nichtschwimmer gibt es ein u. a. die Saunawasserlehrbecken mit Hubboden. Zum relaxen laden landschaft und die Strandbar mit Sonnenterrasse ein. www.debaalje.de

www.ostfriesland.de

31


Strand und Wasser Bad Zwischenahn

I6

Wellness am Meer Das „Wellness am Meer“ bietet ein Wellenbad, einen Saunabereich sowie ein vielfältiges Angebot an kosmetischen Wohlfühlanwendungen. Klassische Gesichtsbehandlungen, Massagen, Maniküre und Pediküre stehen ebenso auf dem Programm wie unterschiedliche Anwendungen aus verschiedenen Ländern.

• Bad, Behandlungsräume und Café stufenlos zugänglich, Saunabereich über drei Stufen erreichbar • Behindertenparkplätze und -WC • Beckenzugang über Personenlift und Rampen • seperate Umkleide- und Duschkabinen

Unter den Eichen 18 • 26160 Bad Zwischenahn Tel. 0 44 03 / 6 16 84 • www.wellness-am-meer.de Rastede

K6

Freibad Das beheizte Freibad in Rastede bietet ein 50 m langes Schwimmerbecken mit Springtürmen, ein Nichtschwimmerbecken mit einer Breitwellenrutsche und einen 50 m langen Planschkanal für die Kleinen. Auf der großen Spiel- und Liegewiese gibt es ein Beachvolleyballfeld und einen Kiosk mit Sitzgelegenheiten.

• stufenlos zugänglich, Weg zum Becken durch Wasserbad mit Stufe • Behindertenparkplätze • Beckenzugang über Leiter mit Geländer • seperate Umkleide- und Duschkabinen

Mühlenstr. 58 • 26180 Rastede Tel. 0 44 02 / 20 14 • www.rastede.de

InselBad & DunenSpa Spiekeroog

schaft heißt Mit herrlichem Blick auf die Spiekerooger Dünenland , attrakSie das neue InselBad & DünenSpa in seinen reizvollen ommen. tiven und liebenswerten Wohlfühlwelten herzlich willk über alles, was Spaß Hier finden große und kleine Besucher das ganze Jahr hrt und der Seele einfach gut tut! macht, gesund ist, den Körper verwöhnt, die Sinne berü behindertengerechte WCs. Mit dem FahrDas Bad verfügt über barrierefreie Umkleidekabinen und stuhl sind alle Etagen stufenlos zugänglich. www.spiekeroog.de

32


Strand und Wasser Wangerooge

Meerwasser-Erlebnisbad „Oase“ In der Oase gibt es ein Innen- und im Sommer auch ein Außenbecken, ein separates Springerbecken, ein KleinkindPlanschbecken, eine 74 m lange Riesenrutsche und mehrere Whirlpools und Geysire. Dem separaten Sauna- und Dampfbadbereich sind ein Außentauchbecken und Solarien angeschlossen. Gäste, die Kurbeitrag entrichtet haben, erhalten täglich 1,5 Stunden freien Eintritt. Strandpromenade • 26486 Wangerooge Tel. 0 44 69 / 9 91 46 • www.wangerooge.de

H1

• stufenlos zugänglich, alle Bereiche sind eben erreichbar • Behinderten-WC im Foyer • Zugang zum Therapiebecken über Personenlift, alle anderen Becken über flache Treppenstufen mit Handlauf zugänglich • seperate Umkleide- und Duschkabinen • Rollstuhl ausleihbar • Mitarbeiter kann Gebärdensprache

Emden

Friesentherme Neben der Badelandschaft mit vielen Wasserattraktionen gibt es in der Friesentherme eine großzügige Wellnesslandschaft mit Rasul, Hamam und Hot Stone sowie einen Saunagarten mit sechs unterschiedlich temperierten Saunen.

D4

• stufenlos zugänglich, alle Bereiche sind eben zugänglich, Fahrstuhl zum Obergeschoss • Behindertenparkplätze und -WC • Beckenzugang über Personenlift • seperate Umkleide- und Duschkabinen • Rollstühle ausleihbar

Theaterstr. 2 • 26721 Emden Tel. 0 49 21/ 39 60 00 • www.friesentherme-emden.de Norderney

Bade:haus Das Bade:haus – Deutschlands größtes Thalassohaus – ist in drei Ebenen gegliedert: die Wasser-Ebene mit heißen und kalten Bädern, Salzbad und Außenbecken, die Feuer-Ebene mit Bio-Sauna, Dampfbad und finnischer Sauna und dem Familien-Thalassobad mit Rutsche, Waschstraße, Plateaulandschaft, Grotte und Außenbereich. Am Kurplatz 2 • 26548 Norderney Tel. 0 49 32 / 89 14 00 • www.badehaus-norderney.de

D1

• stufenlos zugänglich, über Fahrstuhl sind alle Bereiche erreichbar • Behinderten-WC • Beckenzugang über Personenlift nach Voranmeldung • seperate Umkleide- und Duschkabinen • Rollstuhl ausleihbar

www.ostfriesland.de

33


Strand und Wasser Werdum

Kneipphalle Die Besucher erwartet eine Atmosphäre mit angenehmer Musik, Komfortliegen zum Entspannen sowie einen leise vor sich hin plätschernden Wasserfall. Das 25 Quadratmeter große Becken hat eine Wassertemperatur von 11 bis 14 Grad Celsius. Ein Geländer bietet sicheren Halt beim Wassertreten. Die Einrichtung hat ganzjährig geöffnet und ist ab 18 Jahren zugänglich.

G2

• stufenlos zugänglich • Behinderten-Parkplätze • Beckenzugang über flache Treppenstufen mit Handlauf

Gastriege 31 • 26427 Werdum Tel. 0 49 74 / 99 00 99 • www.werdum.de Langeoog

Kur- und Wellness-Center Ob Physiotherapie oder SPA-Behandlung: Im stufenlos zugänglichen Kur- und Wellness-Center mit NordseeSPA erwarten Sie geschulte Fachkräfte mit einer Vielzahl von Angeboten für Wellness, Fitness und eine erfolgreiche Kur. Beim innovativen Aquacycling z. B. können Sie im Meerwasser-Therapiebecken Fahrrad fahren, gelenkschonend und für jede Altersgruppe geeignet. Unter Einbeziehung der Barrierefreiheit wurde auch an Behinderten-WCs und Umkleidekabinen, sowie an eine Hebevorrichtung am Becken gedacht. Bei den WellnessBehandlungen mit inseltypischen Essenzen können Sie sich so richtig verwöhnen lassen.

E/F1

• stufenlos zugänglich, Fahrstuhl vorhanden • Behinderten-WC • Beckenzugang über Personenlift • separate Umkleide- und Duschkabinen

Kurstr. 3 • 26465 Langeoog Tel. 0 49 72 / 69 32 15 • www.langeoog.de

Störtebekerland

Kurzentrum Im Kurzentrum Hage, direkt neben dem Kurpark am See, werden viele Möglichkeiten geboten, sich selbst etwas Gutes zu tun. Das Wohlfühlangebot reicht von einem Saunabereich mit finnischer, Blockbohlen- und Dampfsauna, über eine medizinische Bäder- und Massageabteilung, bis hin zum Hallen- und Freibad mit Nichtschwimmer- und Kleinkinderbereich. Badstr. 1 • 26524 Hage Tel. 0 49 36 / 91 84 40 • www.stoertebekerland.de

34

D2

• stufenlos zugänglich, Sauna mit Hilfe zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC • Beckenzugang über Personenlift • seperate Umkleide- und Duschkabinen • Rollstühle ausleihbar


Strand und Wasser Bunde

D6

Mölenlandbad Das Mölenlandbad ist ein Freizeit- und Familienbad. Ein geräumiges Hauptbecken mit verstellbarer Wassertiefe, Startblöcken und Wasserstrahlern, ein Kinder- und Babybecken, ein Dampfbad, Massageliegen und der Whirlpool sorgen für ausgiebigen Badespaß. Das angrenzende Mölenland Café mit Panoramablick bietet Speisen und Getränke.

• • • •

über Rampe stufenlos zugänglich Behindertenparkplätze und -WC Beckenzugang über Personenlift seperate Umkleide- und Duschkabinen • Rollstuhl ausleihbar

Kellingwold 25 • 26831 Bunde Tel. 0 49 53 / 89 82 • www.gemeinde-bunde.de Carolinensiel

G1

Cliner Quelle Direkt am Kurgarten in Carolinensiel wird reinstes Quellwasser in Heilwasser Qualität gewonnen, das für die Therapieanwendungen des Kurzentrums genutzt wird. Im 30 Grad warmen Wasser des Solehallenbades werden beispielsweise gesundheitsfördernde Bewegungsbäder angeboten. Neben dem Schwimmbad gibt es eine Saunalandschaft und einen Wellnessbereich mit Sprudel- oder Wohlfühlbädern, Hot-StoneMassagen, Abhyanga, Lomi-Lomi, Anti-Stress-Massagen und Kräuterstempel-Massage.

• über Rampe stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC • Beckenzugang über flache Treppenstufen mit Handlauf • seperate Umkleide- und Duschkabinen • Rollstuhl ausleihbar

Nordseestr. 1 • 26409 Carolinensiel Tel. 0 44 64 / 9 49 30 • www.cliner-quelle.de

Friesenbad Weener

Friesenbad Das mitten im Erholungsgebiet von Weener gelegene ember bietet während der Saison von Mitte April bis Mitte Sept erdurch eine Fernwärmeversorgung eine angenehme Wass Wassertemperatur bis zu 28 Grad Celsius. 1200 Quadratmeter rwasfläche, eine große Wasserrutsche, Schwallduschen, Unte tändig barrierefrei gestaltete Sanitäranlage sermassagedüsen, eine große Liegewiese und eine volls machen den Badebesuch zu einem Erlebnis. www.friesenbad-weener.de

www.ostfriesland.de

35


Service

Tourist-Information in Leer

Service

Informationen für Ihre Urlaubsplanung Ein gelungener Urlaub ist viel mehr als eine schöne Unterkunft, eine interessante kulturelle Veranstaltung oder ein beeindruckendes Naturschauspiel. Ein gelungener Urlaub fängt schon bei einer unkomplizierten Planung an. Wo kann ich mich über barrierefreie Angebote informieren? Welche Möglichkeiten der barrierefreien Anreise gibt es? Welche Tourist-Informationen sind barrierefrei zugänglich? Antworten auf diese Fragen haben wir für Sie recherchiert und auf den folgenden Seiten übersichtlich zusammengestellt. Zahlreiche Informationen finden Sie auch in der Rubrik „Barrierefreie Ziele“ unter www.ostfriesland.de Die Rubrik wird ständig ergänzt und aktualisiert. Ein regelmäßiger Blick lohnt sich also! Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch (Tel. 04 91 / 91 96 96 25) und per Email (barrierefrei@ostfriesland.de) für alle Fragen zum barrierefreien Tourismus in Ostfriesland zur Verfügung.

36


Service

Ortsbroschüren zum barrierefreien Urlaub Viele Ferienorte haben Prospekte entwickelt, in denen die barrierefreien Angebote des Ortes vorgestellt werden. Neben Informationen zu Unterkünften, Sehenswürdigkeiten und Gastronomiebetrieben finden Sie hier auch zahlreiche Hinweise zu Behindertenparkplätzen und -WCs, Taxiunternehmen, Sanitätshäusern, Arztpraxen u. v. m. Die Prospekte erhalten Sie kostenfrei bei folgenden Anbietern:

Stadtplan Aurich Paritätischer Wohlfahrtsverband Aurich-Norden-Wittmund Große Mühlenwallstr. 21 • 26603 Aurich • Tel. 0 49 41 / 9 39 40 • www.aurich.paritaetischer.de Mein Ostfriesland – barrierefreier Urlaub im Landkreis Aurich Ostfriesland Touristik – Landkreis Aurich GmbH Rheinstr. 13 • 26506 Norden • Tel. 0 49 31 / 9 38 32 00 • www.mein-ostfriesland.de Bad Zwischenahn – Barrierefreier Urlaub von A bis Z Tourist-Information Bad Zwischenahn Auf dem Hohen Ufer 24 • 26160 Bad Zwischenahn Tel. 0 44 03 / 6 11 59 • www.bad-zwischenahn.de Barrierefreier Urlaub auf der Nordseeinsel Borkum Tourist-Information Borkum Georg-Schütteplatz 5 • 26757 Borkum • Tel. 0 49 22 / 93 30 • www.borkum.de Mobil in Ditzum Tourist-Information Jemgum Hofstr. 2 • 26844 Jemgum • Tel. 0 49 58 / 91 81 16 • www.jemgum.de Wegweiser für Rollstuhlfahrer/innen – Esens-Bensersiel Stadt Esens Am Markt 2-4 • 26427 Esens • Tel. 0 49 71 / 20 60 • www.esens.de Langeoog barrierefrei – Ein kleiner Wegweiser für Gäste mit Handicap Kurverwaltung Langeoog Hauptstr. 28 • 26465 Langeoog • Tel. 0 49 72 / 69 30 • www.langeoog.de Barrierefreier Urlaub in Norden-Norddeich – Einfach unterwegs! Kurverwaltung Norden-Norddeich Dörper Weg 22 • 26506 Norden-Norddeich • Tel. 0 49 31 / 98 62 00 • www.norddeich.de Stadtplan Norden Paritätischer Wohlfahrtsverband Aurich-Norden-Wittmund Osterstr. 38 • 26506 Norden • Tel. 0 49 31 / 1 45 00 • www.aurich.paritaetischer.de Stadtplan Wittmund Tourist-Information Wittmund Am Markt 15 • 26409 Wittmund • Tel. 0 44 62 / 98 31 50 • www.wittmund.de

www.ostfriesland.de

37


Service

Anreise & Mobilität vor Ort Mit dem Auto Aus Nordrhein-Westfalen erreichen Sie Ostfriesland ganz einfach über die A31. Der „Ostfriesenspieß“ führt von Bottrop in den Westen Ostfrieslands, nach Leer und Emden. Eine schnelle Verbindung in den östlichen Teil Ostfrieslands ermöglichen die A1 und die A29, die bis nach Wilhelmshaven führt. Die A28 verbindet die beiden Anfahrtswege zwischen Leer und Oldenburg. Beachten Sie bitte, dass die Anreise mit dem Auto nicht auf allen Inseln möglich ist: Außer auf Borkum und Norderney herrscht auf allen Inseln ein striktes Autoverbot. Parkplätze und Garagen auf dem Festland bieten jedoch die Möglichkeit das Auto sicher abstellen zu können.

Mit der Bahn Die Deutsche Bahn Aus Süddeutschland, dem Rheinland und dem Ruhrgebiet bietet die Deutsche Bahn durchgehende IC-Verbindungen über Leer und Emden bis nach Norddeich Mole an. Auch von Dresden, Leipzig oder Berlin bestehen IC-Verbindungen bis nach Norddeich Mole. Die Mobilitätsservice-Zentrale bietet zahlreiche Hilfen und Tipps für mobilitätseingeschränkte, blinde und gehörlose Menschen.

Mobilitätsservice-Zentrale • Fahrplanauskunft und Fahrkartenverkauf • Ein-, Um- und Aussteigeservice (Anmeldung bis 20 Uhr am Vortag) • Sitzplatzreservierung für Reisende mit Behinderung und ihre Begleitpersonen • Hilfen und Tipps Fahrkartenverkauf Tel. 0 18 06 / 51 25 12 (14 ct / Min. aus dem Festnetz, tägl. 6–22 Uhr) www.bahn.de/mobilitaetsservice

Die NordWestBahn Von Osnabrück, Bremen oder Oldenburg verkehrt die NordWestBahn nach Wilhelmshaven bzw. über Sande weiter bis nach Esens. Die geräumigen Fahrzeuge mit Niederflureinstiegen verfügen über Rollstuhlplätze und Behinderten-WCs.

38

Servicebüro • Fahrplanauskunft und Fahrkartenverkauf • Ein-, Um- und Aussteigeservice (Anmeldung bis 17 Uhr am Vortag) Tel. 0 18 06 / 60 01 61 (20 ct/Min. aus dem Festnetz, Mo–Fr: 7–19 Uhr, Sa: 7–14 Uhr) www.nordwestbahn.de


Service

Mit dem Bus Der Ostfriesland-Express bringt Sie nach vorheriger Anmeldung von Bremen (montags, freitags und samstags) direkt an die ostfriesische Nordsee und wieder zurück. Nach Absprache können Rollstühle befördert werden. Tel. 0 49 71 / 9 25 80 • www.ostfrieslandexpress.de Der Verkehrsverbund Ems-Jade (VEJ) und die angeschlossenen Busunternehmen fahren Sie durch ganz Ostfriesland. Mit dem Urlauberbus können Sie für nur 2 Euro die Region erfahren. An über 4.900 Haltestellen und auf über 220 Linien ist Ihr Zustieg möglich. Bei allen Fragen zu Fahrplänen, Preisen oder Zugangsmöglichkeiten stehen Ihnen die Mitarbeiter der Mobilitätszentralen zur Verfügung. Tel. 0 49 41 / 9 33 77 • www.vej-bus.de

Mit der Fähre Alle Inseln sind vom Festland aus mit Personen- oder Autofähren zu erreichen. Die Fähren nach Wangerooge, Spiekeroog, Baltrum und Juist sind tideabhängig und verkehren daher nicht regelmäßig.

• alle Fähren sind über eine Rampe oder eine Gangway für Rollstuhlfahrer zugänglich • die Fähren nach Borkum, Juist, Norderney, Langeoog (Langeoog 3+4) und Spiekeroog (Spiekeroog 4) sind mit Behinderten-WCs ausgestattet

Borkum – AG Ems (Fährhafen Emden) Tel. 0 18 05 / 18 01 82 • www.ag-ems.de Juist und Norderney – Reederei Frisia (Fährhafen Norddeich) Tel. 0 49 31 / 98 70 • www.reederei-frisia.de Baltrum – Baltrum Linie (Fährhafen Neßmersiel) Tel. 0 49 33 / 99 16 06 • www.baltrum-linie.de Langeoog – Schiffahrt der Inselgemeinde Langeoog (Fährhafen Bensersiel) Tel. 0 49 72 / 69 30 • www.schiffahrt-langeoog.de Spiekeroog – Nordseebad Spiekeroog GmbH (Fährhafen Neuharlingersiel) Tel. 0 49 74 / 2 14 • www.spiekeroog.de Wangerooge – Deutsche Bahn (Fährhafen Harlesiel) Tel. 0 44 64 / 94 94 19 • www.siw-wangerooge.de

www.ostfriesland.de

39


Service

Kompetente Ansprechpartner vor Ort F端r Fragen zu Kurzzeitpflege im Urlaub, Betreuungsangeboten, Ortspl辰nen, Seniorenbegleitung, Hilfsmittel-Verleih u. v. m. stehen Ihnen die Mitarbeiter der Senioren- und Pflegest端tzpunkte gerne zur Verf端gung.

Landkreis Ammerland Anna Pfeiffer Ammerlandallee 12 26655 Westerstede Tel. 0 44 88 / 56 27 60 seniorenservicebuero@ammerland.de

Landkreis Aurich Irina Eifert KVHS Norden: Gesundheitsamt Aurich: Uffenstr. 1 Extumerweg 29 26506 Norden 26603 Aurich Tel. 0 49 31 / 92 42 02 Tel. 0 49 41 / 16 55 55 pflegestuetzpunkt@landkreis-aurich.de

Landkreis Friesland Eva-Maria Hoffmann Schlosserplatz 3 26441 Jever Tel. 0 44 61 / 9 19 60 30 e.hoffmann@landkreis-friesland.de

Landkreis Leer Heike Diekhoff Bavinkstr. 23 26789 Leer Tel. 0 49 1 / 9 26 16 00 spn@lkleer.de

Landkreis Wittmund Anne Schierenberg Dohuser Weg 34 26409 Wittmund Tel. 0 44 62 / 86 13 66 servicebuero@lk.wittmund.de

40


Service

Tourist-Information Jeder der 52 Ferienorte in Ostfriesland verfügt über eine TouristInformation oder Kurverwaltung, in der sich Gäste über Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten der Region informieren und beraten lassen können. Die folgenden Tourist-Informationen wurden auf ihre Barrierefreiheit hin untersucht.

Bad Zwischenahn

• über Rampe stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze • Behinderten-WC in der benachbarten Wandelhalle

Baltrum

• stufenlos zugänglich • Rollstühle ausleihbar

Borkum

• über Rampe stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze

Bunde

• über Rampe stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC

Emden

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze

Alter Markt 2 a • 26721 Emden Tel. 0 49 21 / 9 74 00 • www.emden-touristik.de

• stufenlos zugänglich • Behinderten-WC

Auf dem Hohen Ufer 24 • 26160 Bad Zwischenahn Tel. 0 44 03 / 6 11 59 • www.bad-zwischenahn-touristik.de

Haus Nr. 130 • 26579 Baltrum Tel. 0 49 39 / 80 28 • www.baltrum.de

Georg-Schütteplatz 5 • 26757 Borkum Tel. 0 49 22 / 93 30 • www.borkum.de

Kirchring 2 • 26831 Bunde Tel. 0 49 53 / 8 09 47 • www.gemeinde-bunde.de

Bahnhofsplatz 11 • 26721 Emden Tel. 0 49 21 / 9 74 00 • www.emden-touristik.de

www.ostfriesland.de

41


Service Esens-Bensersiel

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC

Ihlow

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze

Krummhörn-Greetsiel

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC

Langeoog

• über Rampe stufenlos zugänglich • Behinderten-WC • Personenführungsanlage

Leer

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC

Neuharlingersiel

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC

Norden-Norddeich

• über Rampe stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC

Am Strand 8 • 26427 Bensersiel Tel. 0 49 71 / 91 70 • www.bensersiel.de

Alte Wieke 6 • 26632 Ihlow Tel. 0 49 29 / 8 91 00 • www.ihlow-tourismus.de

Zur Hauener Hooge 11 • 26736 Greetsiel Tel. 0 49 26 / 9 18 80 • www.greetsiel.de

Hauptstr. 28 • 26465 Langeoog Tel. 0 49 72 / 69 30 • www.langeoog.de

Ledastr. 10 • 26789 Leer Tel. 04 91 / 91 96 96 70 • www.touristik-leer.de

Edo-Edzards-Str. 1 • 26427 Neuharlingersiel Tel. 0 49 74 / 18 80 • www.neuharlingersiel.de

Dörper Weg 22 • 26506 Norden Tel. 0 49 31 / 98 62 00 • www.norddeich.de

42


Service

Norderney

• Haupteingang über Rampe stufenlos zugänglich, Nebeneingang stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC (Türbreite 69 cm)

Rastede

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC

Sande

• über Rampe stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze

Schortens

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC

Spiekeroog

• über Rampe stufenlos zugänglich • Behinderten-WC

Südbrookmerland

• über Rampe stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC

Am Kurplatz 3 • 26548 Norderney Tel. 0 49 32 / 89 10 • www.norderney.de

Kleibroker Straße 1 • 26180 Rastede Tel. 0 44 02 / 93 98 23 • www.touristik-rastede.de

Hauptstr. 79 • 26452 Sande Tel. 0 44 22 / 95 88 35 • www.sande.de

Rheinstr. 2 • 26419 Schortens Tel. 0 44 61 / 74 89 40 • www.schortens.de

Noorderpad 18 • 26474 Spiekeroog Tel. 0 49 76 / 9 19 31 01 • www.spiekeroog.de

Am Gästehafen 1 • 26624 Südbrookmerland Tel. 0 49 42 / 56 66 • www.grossesmeer.de

www.ostfriesland.de

43


Service Störtebekerland

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC

Schloßstr. 10 • 26532 Großheide Tel. 0 49 36 / 91 89 25 • tourist@grossheide.de

• über Rampe stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC

Am Markt 11 • 26529 Marienhafe Tel. 0 49 34 / 8 12 24 • touristinfo@marienhafe.de

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC

Wangerland

Zum Hafen 3 • 26434 Horumersiel Tel. 0 44 26 / 98 70 • www.wangerland.de

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC • Informationen in leichter Sprache

Hohe Weg 1 • 26434 Hooksiel Tel. 0 44 25 / 9 58 00 • www.wangerland.de

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC

Werdum

• stufenlos zugänglich

Westerstede

• stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze

Wilhelmshaven

• über Fahrstuhl stufenlos zugänglich • Behindertenparkplätze und -WC

Hauptstr. 81 • 26524 Hage Tel. 0 49 34 / 18 99 70 • www.stoertebekerland.de

Raiffeisenplatz 1 • 26427 Werdum Tel. 0 49 74 / 99 00 99 • www.werdum.de

Am Markt 2 • 26643 Westerstede Tel. 0 44 88 / 1 94 33 • www.westerstede-touristik.de

Bahnhofsplatz 1 • 26382 Wilhelmshaven Tel. 0 44 21 / 91 30 00 • www.wilhelmshaven-touristik.de

44


Kataloge bestellen: Radurlaub in Ostfriesland

2015

2015

Der Reiseführer Ostfriesland

Erlebnisse und Reisetipps aus ganz Ostfriesland

Der Reiseführer

Ostfriesland naturnah erleben Radurlaub

Ostfriesland naturnah erleben

it m es- n g e Ta üg sfl au

Paddel und Pedal Naturerlebnis mit Paddel und Pedal

Kulturland Ostfriesland Kulturland

Von Ausstellungen bis Teezeremonie: Museen, Musik und Handwerk

Kreuzen Sie einfach an, welche Kataloge Sie (kostenfrei) erhalten möchten und schicken Sie den ausgefüllten Bogen per Post, Fax oder E-Mail an folgende Adresse: Ostfriesland Tourismus GmbH • Service Center Tourismus • Rheinstr. 13 • 26506 Norden Tel. 04 91 / 91 96 96 60 • Fax 04 91 / 91 96 96 65 • urlaub@ostfriesland.de Selbstverständlich können Sie die Kataloge auch telefonisch oder unter www.ostfriesland.de bestellen.

Ihre Adresse Name

Telefon

Straße, Nr.

Fax

PLZ / Ort

E-Mail

Impressum Herausgeber: Ostfriesland Tourismus GmbH • Ledastr. 10 • 26789 Leer Tel. 04 91 / 91 96 96 60 • Fax 04 91 / 91 96 96 65 • urlaub@ostfriesland.de www.ostfriesland.de Redaktion: Wiebke Eilts, Carolin Ganschinietz, Andreas Kowalski Konzeption & Gestaltung: VON DER SEE Werbeagentur GmbH Druck: Rautenberg Druck GmbH, Leer Karte: art-studio Manitzke, Rhauderfehn Fotos: Ostfriesland Tourismus GmbH, Bildarchive der örtlichen Tourismusstellen; Hans-Dieter Budde; Hans-Albert Dirks Auflage: 20.000 Alle Daten entsprechen der Drucklegung im Dezember 2014. Das Team der Ostfriesland Tourismus GmbH (OTG) hat gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der örtlichen und regionalen Tourismusorganisationen alle Inhalte dieses Magazins nach bestem Wissen recherchiert. Trotzdem schleichen sich manchmal Fehler ein. Eine Haftung oder Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten ist deshalb ausgeschlossen. Der Katalog einschließlich all seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede urheberrelevante Verwertung ist ohne Zustimmung der OTG unzulässig.

www.ostfriesland.de

45


EifEl • ERfuRt • fRänkischEs sEEnland lausitzER sEEnland • MagdEbuRg OstfRiEsland • RuppinER sEEnland sächsischE schwEiz

OstfRiEsland

RuppinER sEEnland


Ostfriesland - Natürlich barrierefrei