__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

N

W

ANDER

RAD

ER

LEBNIS

aktiv. natur. erleben. Schwarzwald, Bodensee, Schwäbische Alb

T W IN E R


Jörg Maier Linzertorten-Fan Trailrunner Langläufer Radfahrer Wiesentäler Vorstand der Original Landreisen AG

Aktiv. Natur. Erleben. Mit unseren Reisen möchten wir Menschen glücklich machen. Sie halten gerade unser aktuelles Reisemagazin in den Händen. Mit diesem Magazin möchten wir Ihnen Lust machen. Lust darauf, unsere Heimat aktiv zu erleben. Den Schwarzwald, den Bodensee oder die Schwäbische Alb kennenzulernen oder auch neu zu entdecken. Baden-Württemberg hat vieles zu bieten, Berge & Seen, Sommer & Winter, Hütte & Wellness, Kirschtorte & Edelbrände, Wein & Bier und vieles andere mehr. All das kombinieren wir für Sie in unseren Reisen und möchten, dass Sie jeden Tag ein Lächeln auf dem Gesicht haben, wenn Sie hier sind. Glück ist kein Zufall sondern eine Entscheidung. Wir haben für Sie Routen, Hotels und andere Leistungen bewusst ausgewählt und mit Herzblut, Liebe und Leidenschaft kombiniert. Herausgekommen sind unsere Wanderreisen, Radreisen und Erlebnisreisen mit denen wir Ihnen unsere Heimat auf eine aktive Art und Weise näher bringen möchten. Mit allen Facetten, den Menschen, der Kultur, der Natur und natürlich auch allen kulinarischen Genüssen. Damit möchten wir auch Ihnen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern und Ihnen eine unbeschwerte Zeit schenken. Wir freuen uns auf Sie!

2


Inhalt Allgemeine Informationen

8

Wanderreisen 10 Westweg 14 Markgräfler Wii-Wegli 16 Schluchtensteig 18 Ortenauer Weinpfad 20 Albsteig 22 WasserWeltenSteig 25 Rundwanderung Hochschwarzwald 26 Seegang 27 Radreisen 28 Badischer Weinradweg 32 Panorama-Radweg 34 Rhein-Radweg 35 Südschwarzwald-Radweg 36 Erlebnisreisen 40 Sommerreise Hütte & Wellness 44 Wein-Reise 45 Winterreisen 46 Winter-Rundwanderung 48 Winterreise Hütte & Wellness 49 Winter-Aktiv-Reise 50 Erlebnisse 54 Überblick 56 Übersichtskarte 56 Gutscheine 58 Das sind wir 59

3


Feldsee, Feldberg, Schwarzwald

Reisetipp: Winter-Rundwanderung S. 48

4


Natürlich. In Bewegung. Nur original. Wir leben gerne hier. Im Schwarzwald, wo wir in den Bergen und Wäldern, in den Dörfern und auf den Höfen immer wieder Neues kennenlernen. Vermutlich werden wir es niemals schaffen, unsere eigene Heimat komplett zu entdecken. Weil sich immer etwas tut, in der Natur auf dem Land.

5


6


Todtnauer Wasserfälle, Todtnau, Hochschwarzwald

Reisetipp: Sommerreise Hütte & Wellness, S. 44

7


Indivi

duell

e Reis Alle u en nsere Reise n, das Angebote s heißt ind in R. ber sie div eit Sie sic s ab einer P sind flexibe iduelle h als G lu erson möch buchb nd i. d. ruppe ten, a a r. We u f d ist d e auch as s n Weg ma nn möglic elbstv chen von h. Ab ers 5 Pe rsone einer Grup tändlich uns e n pengr in öß Perso e Ermäßig erhalten nen e u Sie v e n g v ine Er o on den B n 4 mäßig asispr ung v %, ab 10 eis. on 10 % auf

epäck!

hne G dern o

und ndern Wa nsfer von e r e s n llen u er Gepäcktra er Bei a d in klein en ist e sive. E is in lu k le k in Radre l eine Hote u . n z e w l p z e p b t Ho seta k, n Tage ucksac Tagesr e sind auf de r. Geben Sie e ch n Radtas igen Begleit bis 9 Uhr a inz e es gen r t o is M Ihre d m Aben päck a n das Ge ption ab, am rem nächste e Ih z e n der R ei Ankunft a b bereits iel. nz Etappe

Wan

Natur erle

ben.

r . Dahe wichtig ch in s n u ßli aft ist sschlie achsen undsch ie au Gastfre gen wir S ns Herz gew enen a er eig beherb ften, die uns ür unseren f n ählten ü ir k e r w ausg w eisen Unte auch ie ie D d . n d e n ssik-R he sind u uchen würd n Kla e r e b s ndlic n b u Urlau bei radfreu ernee d b n ie u r t 3-St Gastbe e wander(vgl. e t ll f ommen a n ü sind nterk h Willk U c li e z s r s e h la Mittelk ), die Sie gen. rie versor s n e t Katego s e b d n u heißen

fte

ün Unterk

KONUS-Gästekarte

Freie Fahrt mit der KONUSGästekarte! In rund 150 teilnehm enden Schwarzwälder Ferienorten erha lten Sie bei Anreise von Ihrem Gastgebe r die KONUS-Gästekarte. Diese bere chtigt zur kostenlosen Nutzung des ÖPNV ab dem Zeitpunkt Ihrer Anre ise und einschließlich des Folgetag es. Weitere Informationen, u.a. über die teilnehmenden Orte, erhalten Sie unter www.konus-schwarzwald.i nfo.

Mit Respek Die Natur is t. t Freizeitund Leben baumeln la sraum zugl ssen. Damit eich. Hier fü sie uns in ih uns schütz hlen wir un rer Schönh en. Dabei h s wohl, kön ei elfen uns d nen aktiv se ie „11 Golden t erhalten bleibt, müss 1. Auf in, die Seel en en wir sie ge Regeln“: den Wegen e meinsam re bleiben. spektieren 2. Hun de an der Le ine lassen. 3. Kei ne Abfälle h interlassen . 4. Wild campen (m it Z el t oder Fahrz Feuer nur in eug) ist verb offiziellen Fe oten. uerstellen 5. Abst und keines and zu Wild falls bei Wal - und Weid dbrandgefa etieren hal hr. 6 Mei ten und ruh den von Däm ig ve rh alten. merung un d Nachtzeite 7. Kei n. n Foto rech tfertigt einen „Fehltritt“ in 8. Reg geschützte eln von Sch Naturräum utzgebieten e. befolgen. 9. Geh eimtipps dü rfen geheim bleiben. 10. Wer tschätzung der verschie denen Aktiv 11. Res itätsformen pektiere die – gemeinsa Infrastrukt m Natur er anderer (Pri ur (Bänke, Sc leben. vatgelände, h u tz h ü tt en, Schilder z.B. Hofstel , Markierun len nicht bet gen), das Ei reten) und gentum bedenke: d er Wald ist auch Arbeits platz. 8


Allgemeine Informationen

KLASSIK

vs.

KOMFOR

T

steht die ik-Reisen ss la K . Die n ordergrund Bei unsere Natur im V und er r d ge in n lä ät Aktivit el etwas tet. d in der Reg h n ic si rz en ve p ap as Et Extr ewusst auf dagegen wir haben b fort-Reisen m o K atur mit N re er d se Un Aktivität in ie d n ählten re ew ie kombin n in ausg alle übernachte e Si ie . d ss u , Gen terkünften n U Die n . n te eithalte charman erheit ber mit d n d o n u es B er rz eine d meist kü n si en p p Tageseta . en gespickt Höhepunkt

Notfallnum

mer

Wir geben bei der Organisatio Planung u n Ih nd Versprochen rer Reise unser Bes tes. ! Sollte u nterwegs einmal der doch Schuh – o der das Ped drücken, si al – nd wir 7 Ta ge die Woch unser Notf e über all-Telefon erreichbar.

Sprechen Sie uns an!

durch und Wir sind (Wahl-)Schwarzwälder Haben tun. wir was durch und lieben das, sind Wir en? Frag oder he ünsc Sie Sonderw für Sie da! eig nur 3 Möchten Sie vom Schluchtenst tznacht Etappen wandern? Oder eine Zusa und auf en trag st selb äck einlegen? Ihr Gep Oder an n? ichte verz fer rans äckt Gep den ng auf den Westweg direkt eine Wanderu Problem, Kein n? änge anh li Weg Wiidem Sie sich das bekommen wir hin! Melden hören! zu n Ihne von uns en freu wir gerne –

9


Wanderreisen Landschaften entdecken

10


Westweg #aussichtsreich (-> S. 14) Markgräfler Wii-Wegli #genussvoll (-> S. 16) Schluchtensteig #abwechslungsreich (-> S. 18) Ortenauer Weinpfad #erlebnisreich (-> S. 20) Albsteig #eindrucksvoll (-> S. 22) WasserWeltenSteig #wasserreich (-> S. 25) Rundwanderung Hochschwarzwald #einzigartig (-> S. 26) Seegang #blumenreich (-> S. 27)

11


Katharina Herter naturverliebt

bewegungsfreudig abenteuerlustig Produkt & Verkauf bei Original Landreisen

1.

Über wie viele Etappen erstreckt sich der gesamte Westweg?

2.

Zahlreiche Burgen, Ruinen und Schlösser säumen diesen PremiumWanderweg auf insgesamt 16 Etappen.

3.

Welchen 24-Stunden-Service bieten wir Ihnen während Ihrer Reise?

4.

Eine sanft hügelige Landschaft, malerische Dörfer, Straußenwirtschaften & edle Tropfen erwarten Sie auf dem Markgräfler ...

5.

Damit Sie Ihre Wanderung besonders leichten Fußes genießen können, übernehmen wir diesen Service für Sie.

6.

Westweg, Schluchtensteig und Albsteig Schwäbische Alb tragen diese Auszeichnung.

7.

In diesem Ort beginnt und endet die Rundwanderung Hochschwarzwald.

8.

Bei welchen Reisen „darf‘s ein bisschen mehr sein“?

9.

Mit dieser Gästekarte können Sie kostenlos den ÖPNV nutzen.

10.

Ziel dieses Fernwanderweges ist der berühmte Rheinfall in Schaffhausen.

11.

Den Routenverlauf dieser Wanderung markiert eine rote Raute mit blauer Traube.

12.

Auf dieser Reise bietet sich ein Abstecher zur Insel Mainau an.

13.

Wie viele mögliche Varianten bieten wir insgesamt für eine Wanderreise auf dem Westweg?

14.

Die 11 … Regeln zeigen uns, wie wir der Natur bei Wanderungen mit Respekt begegnen.

15.

Wie nennt sich der Steig im Südschwarzwald, der über sechs Etappen von Stühlingen nach Wehr führt?

Lösungswort:

1

2

3

4

5

6

7

8

Schicken Sie uns das Lösungswort per E-Mail an info@original-landreisen.de – mit der richtigen Lösung erhalten Sie eine kleine Überraschung von uns! Außerdem verlosen wir aus allen Einsendungen mit richtigem Lösungswort 4 x im Jahr* 2 ErlebnisGutscheine für eine Wanderung zum Sonnenaufgang auf den Belchen, inkl. Frühstück. *01.01., 01.04., 01.07., 01.10.; bis einschließlich 2022.

12


Kreuzworträtsel

6 8 1

2 5

13

2 15

10

7

7 9 1

3

11 3

14

8 6

4 5 12 4

13


Westweg

KLASSIK

HIGH

LIGH

• Top

T

S Trail of Ge • her rlich rman e Pa y • kom nora mab plett l icke e Durc Schwarz hque wald rung -

Aussichtsreich durch den gesamten Schwarzwald von Nord nach Süd Er ist einer der ältesten Fernwanderwege Deutschlands: Der Westweg. Auf insgesamt rund 285 Kilometern durchquert der Westweg auf alten Grenz- und Verbindungswegen den gesamten Schwarzwald von Nord nach Süd, von Pforzheim nach Basel. Auf schmalen Pfaden, abwechslungsreichen Wegen und langgestreckten Höhenrücken führen die insgesamt 13 Etappen durch die unterschiedlichsten Naturräume: durch dichte Wälder – typisch für den Nordschwarzwald – idyllische Hochmoore, baumfreie Grinden und einsame Wälder, vorbei an kleinen und großen Seen und Wasserfällen, über die höchsten und aussichtsreichsten Gipfel des Schwarzwalds. Auf seiner gesamten Länge wartet der Westweg immer wieder mit grandiosen Aussichten auf: in sanfte Täler, über die weiten Schwarzwald-Wälder, ins breite Rheintal bis hin zur langgestreckten Alpenkette. Hier kommt garantiert jeder Wanderer auf seine Kosten!

Pforzheim Dobel Forbach

Auf einen Blick Schwarzwald (

Unterstmatt 3

Alexanderschanze

S. 56)

Gepäcktransfer

Hark

Etappen: 13 Etappen / 14 – 28 km Hausach

Reisezeit: April - Oktober

Schonach

Kalte Herberge Hinterzarten

Notschrei

Leistungen

Haldenhof

14 Übernachtungen, inkl. Frühstück

Kandern

Gepäcktransfer

Weil am Rhein

Wanderführer, inkl. ausführlicher Tourenbeschreibung

14

Weil am Rhein

Kandern

Haldenhof

Notschrei

Hinterzarten

Kalte Herberge

Schonach Hausach

Hark

Unterstmatt

Forbach

Alexanderschanze

Pforzheim

Dobel

Notfallnummer


Etappen 1. Etappe | ca. 25 km Von der Goldstadt Pforzheim hinein in den Schwarzwald bis Dobel.

8. Etappe | ca. 22 km Von der Wilhelmshöhe, vorbei an der Donauquelle, zur Kalten Herberge.

2. Etappe | ca. 26 km Von Dobel über den Hohloh-Turm, durch das Hochmoorgebiet Kaltenbronn, nach Forbach.

9. Etappe | ca. 26 km Von der Kalten Herberge über die Weißtannenhöhe nach Hinterzarten.

3. Etappe | ca. 19 km Von Forbach, vorbei an der Schwarzenbachtalsperre, über Badener Höhe und Hochkopf – die ersten 1000er der Tour – nach Unterstmatt.

10. Etappe | ca. 21 km Von Hinterzarten über den höchsten Gipfel im Schwarzwald, den Feldberg, zum Notschrei.

4.

Etappe | ca. 28 km Von Unterstmatt durch einmalige Grindenlandschaft, über Hornisgrinde und Schliffkopf, vorbei am Mummelsee, zur Alexanderschanze. 5. Etappe | ca. 17 km Von der Alexanderschanze über Waldpfade, vorbei am Glassee, zur Hark. 6. Etappe | ca. 15 km Von der Hark, vorbei am Brandenkopf, ins Kinzigtal nach Hausach.

11. Etappe | ca. 18 km Vom Notschrei über den Belchen, schönster Schwarzwälder Aussichtsberg, zum Haldenhof. 12. Etappe | ca. 26 km Vom Haldenhof über den Blauen, hinaus aus dem Schwarzwald, nach Kandern. 13. Etappe | ca. 14 km Von Kandern durch das sanft gewellte Margräflerland nach Weil am Rhein.

7. Etappe | ca. 20 km Von Hausach schweißtreibend zur Wilhelmshöhe.

Mögliche Varianten Westweg – Nord 6 Wandertage / 7 Nächte Pforzheim bis Hausach

Westweg – Süd 7 Wandertage / 8 Nächte Hausach bis Weil am Rhein möglich mit Hund

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.

Kurzreise 4 Wandertage / 5 Nächte Hinterzarten bis Weil am Rhein möglich mit Hund

Kurzreise – Ostvariante 5 Wandertage / 6 Nächte Hinterzarten bis Weil am Rhein

15


Markgräfler Wii-Wegli

HIGH

KLASSIK

LIGH

• Gen

TS

ussw ande ische rn Kost & gu te W • Pan eine oram a

• bad

Genussvoll durch das sonnenverwöhnte Markgräflerland Durch Weinberge, Obstplantagen, liebliche Wälder und malerische Dörfer schlängelt sich das Wii-Wegli auf seiner etwa 90 km langen Strecke durch das sonnenverwöhnte Markgräflerland. Von Weil am Rhein an der Schweizer Grenze bis vor die Tore von Freiburg, der Metropole des Schwarzwalds, können Wanderer an Körper & Seele erfahren, was „Genusswandern“ wirklich bedeutet: in der sanft hügeligen Landschaft verzaubern wunderschöne Aussichten auf den Schwarzwald und über das Rheintal ins benachbarte Elsass und die Vogesen. Dazu laden am Wegrand immer wieder die typischen Straußenwirtschaften – im Volksmund „Straußi“ genannt – zum Verweilen ein: bei bester badischer Kost und natürlich einem guten Tropfen Wein aus der Nachbarschaft lässt sich‘s hier so richtig gut gehen! Wie könnte Urlaub schöner sein!

Auf einen Blick Markgräflerland (

Leistungen 4

S. 56)

Gepäcktransfer möglich mit Hund Etappen: 5 Etappen / 10 – 25 km

6 Übernachtungen, inkl. Frühstück Gepäcktransfer Wanderkarten, inkl. ausführlicher Tourenbeschreibung KONUS-Gästekarte (kostenlose Fahrten im ÖPNV) Notfallnummer

Reisezeit: April - Oktober Freiburg

Staufen

Etappen

Müllheim

1. Etappe | ca. 17 km Von Weil am Rhein mit Blick über die Basler Bucht bis nach Efringen-Kirchen.

Bad Bellingen

2. Etappe | ca. 13 km Von Efringen-Kirchen auf der historischen Römerstraße mit tollen Aussichten bis in den Kurort Bad Bellingen.

Efringen-Kirchen

3. Etappe | ca. 13 km Von Bad Bellingen ins Herzen des Markgräflerlandes nach Müllheim.

16

Freiburg

Staufen

Müllheim

Bad Bellingen

Efringen-Kirchen

5. Etappe | ca. 25 km (verkürzt etwa 15 km) Von Staufen über den Bettlerpfad in die Universitätsstadt Freiburg.

Weil am Rhein

4. Etappe | ca. 19 km Von Müllheim über den ältesten Weinberg der Region, den Castellberg, in die Fauststadt Staufen.

Weil am Rhein


Markgräfler Wii-Wegli

KOMFORT

Darf’s ein bisschen mehr sein? In unseren KOMFORT-Angeboten gibt’s von allem ein bisschen mehr: ausgewählte, charmante Unterkünfte, die Sie verzaubern. Die „Filet-Stücke“ oder „Rosinen“ aus den Touren. Verwöhn-Pensionen und WellnessBereiche. Meist sind die Etappen etwas kürzer, damit Ihnen ausreichend Zeit bleibt, Landschaft und Sehenswürdigkeiten zu genießen. Außerdem geben wir Ihnen Tipps & Möglichkeiten mit an die Hand, wie Sie Ihre Reise noch besonderer, noch genussvoller gestalten können – und am Ende (fast) keine Wünsche offen bleiben. So soll doch Urlaub sein! Für die Komfort-Variante des Markgräfler Wii-Wegli haben wir uns etwas ganz besonderes einfallen lassen: Wir haben die zwei schönsten Etappen der regulären Route herausgepickt und sie mit einer Weinwanderung in drei Gängen von Müllheim nach Badenweiler kombiniert. Wein-Erlebnis & Genuss pur! Vom idyllisch gelegenen Efringen-Kirchen geht es entlang des Wii-Wegli durch das liebliche Markgräflerland nach Müllheim. Hier startet am zweiten Tag die Weinwanderung. Auf einer abwechslungsreichen, etwa 11 km langen Strecke machen Sie an drei Stationen Halt, um regionale Köstlichkeiten zu genießen: Aperitif, Hauptspeise und der Snack zum Tagesausklang werden in verschiedenen original Markgräfler Lokalitäten serviert. Nicht nötig zu erwähnen, dass zu jedem Gang ein guter Tropfen gereicht wird – wenn nicht hier, wo dann! Zum Wohlfühlen laden nach genussvollem Wandern die eigens für diese Reise ausgewählten Unterkünfte ein. Walser‘s Landhotel in Efringen-Kirchen, das Hotel Alte Post in Müllheim und der Löwe in Staufen begrüßen Sie herzlich in einer jeweils individuell und äußerst liebevoll gestalteten Umgebung, mit einer exquisiten regionalen Küche und natürlich, wie soll es anders sein, einer umfangreichen Weinkarte!

KOMFORT im Überblick: Genusswandern Gepäcktransfer 3 Wandertage mit kurzen Tagesstrecken Weinwanderung mit 3 Gängen an 3 Stationen 4 Übernachtungen in ausgewählten, charmanten Unterkünften Halbpension lokal verwurzelte Gastgeber mit hervorragender Küche Strecke: Efringen-Kirchen bis Staufen

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.

17


Schluchtensteig

KLASSIK

HIGH

LIGH

• Top

Abwechslungsreich quer durch den Naturpark Südschwarzwald Kein Tag ist wie der andere. So vielfältig wie die Landschaft im Naturpark Südschwarzwald gestalten sich auch die sechs Etappen des Schluchtensteigs, der auf 118 km von Stühlingen nach Wehr führt. Tiefe Schluchten mit senkrechten Felsflanken und rauschenden Wasserfällen wechseln sich ab mit aussichtsreichen, von Blumen übersäten Hochweiden. Durch den letzten Urwaldabschnitt Süddeutschlands und ursprüngliche Wildflusslandschaften, entlang des größten Sees im Schwarzwald, dem Schluchsee, geht es vorbei an beeindruckenden Felsen und grandiosen Aussichtspunkten, an idyllisch gelegenen Schwarzwaldhöfen und kulturellen Perlen wie dem St. Blasier Dom. Jeden Tag wartet ein neues Highlight darauf, entdeckt zu werden.

T

S Trail of Ge • tief rman y & blü e Schluc hten hend e • jed Weid en Ta en g ein ande Höhe rer punk t

Zurecht trägt der Schluchtensteig seine Auszeichnung als „Top Trail of Germany“, zeigt er doch in wenigen Tagen die ganze Schönheit des Südschwarzwalds!

Auf einen Blick Südschwarzwald (

Leistungen 1

7 Übernachtungen, inkl. Frühstück

S. 56)

Gepäcktransfer

Gepäcktransfer

Wanderführer, inkl. ausführlicher Tourenbeschreibung

möglich mit Hund

KONUS-Gästekarte (kostenlose Fahrten im ÖPNV) Notfallnummer

Etappen: 6 Etappen / 19 - 22 km Reisezeit: April - Oktober

Optionale Zusatzleistungen Lunchpaket Private Transfers vom Start- zum Zielort (oder umgekehrt)

Etappen 1. Etappe | ca. 20 km Von Stühlingen über die Wutachflühen, den letzten Urwaldabschnitt Süddeutschlands, bis Blumberg.

Schluchsee/ Oberfischbach

2.

Etappe | ca. 20 km Von Blumberg durch die tiefe Wutachschlucht zur Schattenmühle.

Blumberg

SCHLUCHSEE

3.

Etappe | ca. 19 km Von der Schattenmühle, vorbei an idyllischen Flussmündungen, zurück in die Zivilisation in Lenzkirch, bis nach Schluchsee/Oberfischbach.

Schattenmühle

St. Blasien Todtmoos

Stühlingen

4.

Etappe | ca. 20 km Von Schluchsee/Oberfischbach über den schönsten Ausblick der Tour am Bildstein, entlang des Schluchsees, bis nach St. Blasien.

18

Kurzreise - West 3 Wandertage / 4 Nächte Schluchsee/Oberfischbach bis Wehr

Die sportliche Tour 5 Wandertage / 6 Nächte Stühlingen bis Wehr

Wehr

Todtmoos

St. Blasien

Schluchsee/Oberfischbach

Kurzreise - Ost 3 Wandertage / 4 Nächte Stühlingen bis Schluchsee/Oberfischbach

Schattenmühle

Mögliche Varianten

Blumberg

6. Etappe | ca. 22 km Endspurt. Von Todtmoos durch die Wehraschlucht zum Zielort Wehr.

Wehr

Stühlingen

5. Etappe | ca. 19 km Von St. Blasien mit Panorama-Blicken vom Schwarzwald bis zu den Alpen weiter nach Todtmoos.


Schluchtensteig

KOMFORT

Darf’s ein bisschen mehr sein? In unseren KOMFORT-Angeboten gibt’s von allem ein bisschen mehr: ausgewählte, charmante Unterkünfte, die Sie verzaubern. Die „Filet-Stücke“ oder „Rosinen“ aus den Touren. Verwöhn-Pensionen und WellnessBereiche. Meist sind die Etappen etwas kürzer, damit Ihnen ausreichend Zeit bleibt, Landschaft und Sehenswürdigkeiten zu genießen. Außerdem geben wir Ihnen Tipps & Möglichkeiten mit an die Hand, wie Sie Ihre Reise noch besonderer, noch genussvoller gestalten können – und am Ende (fast) keine Wünsche offen bleiben. So soll doch Urlaub sein! „Genusswandern“ lautet das Stichwort für die Komfort-Variante des Schluchtensteig: Wir haben für Sie die schönsten Streckenabschnitte ausgewählt und mit Transfer-Tipps ergänzt, so dass Sie die Etappen allesamt etwas abkürzen können. Je nach Wunsch und Gusto ist es möglich, die Tour noch ausgefallener zu gestalten: Wie wäre es zum Beispiel, die Strecke von Stühlingen nach Blumberg mit der „Sauschwänzle-Bahn“ zurückzulegen? Oder einen Teil der Etappe von Oberfischbach nach St. Blasien mit einer Seefahrt auf der MS Schluchsee zu überbrücken? Diese schönsten Streckenabschnitte haben wir zudem mit den schönsten Hotels kombiniert. Jedes von ihnen hält eine Besonderheit bereit: So erwartet Sie im Landgasthof Rebstock in Stühlingen ein hauseigenes Museum, das Schwarzwaldhotel Möhringer in Bonndorf verwöhnt Ihre Gaumen mit Genüssen aus der eigenen Galloway-Rinderzucht, das Klostermeisterhaus in St. Blasien beherbergt Sie in seinen über 250 Jahre alten, denkmalgeschützten Mauern und im Wellness-Bereich des Hotel Rössle können Sie nach getaner Arbeit ganz entspannt die Beine im Hallenbad oder Whirlpool baumeln lassen. Alle Ihre Gastgeber sind regional verwurzelt und bieten stets Genuss auf höchstem Niveau. Und noch etwas: In (fast) jedem dieser Häuser kommen Sie für zwei Nächte unter. Das lässt Zeit zum Ankommen und erspart das tägliche Kofferpacken. Die Transfers von den Etappenzielen zum Hotel und am nächsten Morgen zurück auf den Steig haben wir selbstverständlich für Sie organisiert. KOMFORT im Überblick: Genusswandern auf den schönsten Abschnitten des Schluchtensteig Gepäcktransfer 7 Übernachtungen in ausgewählten, charmanten Hotels, inkl. Frühstück i.d.R. jeweils 2 Übernachtungen im selben Hotel 2 x Hotel mit Wellnessbereich 2 x Verwöhnpension Strecke: Stühlingen bis Wehr

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.

19


Ortenauer Weinpfad

• ma

HIGH

leris

LIGH

TS

che W • wu eind nder örfer schö ne A • Bur usbl icke gen, Schl Ruinen, össe r

KLASSIK

Erlebnisreich durch die liebliche Weinregion im Norden Badens „Wein erleben“ lässt sich auf den fünf Etappen des Ortenauer Weinpfads, der sich seinen Weg auf insgesamt etwa 100 km von Gernsbach bis nach Gengenbach durch das Ortenauer Weinparadies bahnt. Pittoreske alte Weindörfer, Burgen und Schlösser, malerische Fachwerkhäuser und liebevoll mit Blumen geschmückte Ortschaften säumen den Weg. Einfach wunderbar! Beim Wandern durch die sonnendurchfluteten Rebberge öffnen sich immer wieder fantastische Panoramablicke über das breite Rheintal bis hin zu den Vogesen im benachbarten Frankreich. Und selbstverständlich gibt es unzählige Einkehrmöglichkeiten, um die edlen Ortenauer Tropfen zu genießen. „Wein erleben“, eben.

Auf einen Blick Ortenau (

5

Leistungen S. 56)

Gepäcktransfer

6 Übernachtungen, inkl. Frühstück Gepäcktransfer Wanderkarten, inkl. ausführlicher Tourenbeschreibung

Etappen: 5 Etappen / 11 – 20 km

KONUS-Gästekarte (kostenlose Fahrten im ÖPNV)

Reisezeit: April - Oktober

Notfallnummer

Baden-Baden Bühlertal

Etappen

Kappelrodeck

1. Etappe | ca. 16 km Vom mondänen Baden-Baden, vorbei an der Burgruine Yburg, ins idyllische Bühlertal.

Oberkirch

2. Etappe | ca. 20 km Von Bühlertal mit fantastischen Ausblicken, über die Burg Windeck, nach Kappelrodeck.

Rammersweiher

3. Etappe | ca. 11 km Von Kappelrodeck durch herrliche Reblandschaften, entlang des Weinlehrpfades, in die historische Altstadt von Oberkirch.

Gengenbach

4.

20

Gengenbach

Rammersweiher

Oberkirch

Kappelrodeck

Bühlertal

5. Etappe | ca. 18 km Von Rammersweier, vorbei am Schloss Ortenberg nach Gengenbach, der Perle unter den romantischen Fachwerkstädten.

Baden-Baden

Etappe | ca. 16 km Von Oberkirch auf Panoramawegen, vorbei am Schloss Staufenberg, bis Rammersweier vor den Toren Offenburgs.


Ortenauer Weinpfad

KOMFORT

Darf’s ein bisschen mehr sein? In unseren KOMFORT-Angeboten gibt’s von allem ein bisschen mehr: ausgewählte, charmante Unterkünfte, die Sie verzaubern. Die „Filet-Stücke“ oder „Rosinen“ aus den Touren. Verwöhn-Pensionen und WellnessBereiche. Meist sind die Etappen etwas kürzer, damit Ihnen ausreichend Zeit bleibt, Landschaft und Sehenswürdigkeiten zu genießen. Außerdem geben wir Ihnen Tipps & Möglichkeiten mit an die Hand, wie Sie Ihre Reise noch besonderer, noch genussvoller gestalten können – und am Ende (fast) keine Wünsche offen bleiben. So soll doch Urlaub sein! Sie würden sich als GenießerIn bezeichnen? Dann ist diese Variante des Ortenauer Weinpfads genau das Richtige für Sie. Kurze Etappen, Tage zur freien Verfügung und besonders sorgfältig ausgewählte, gehobene Hotels machen die Reise zu einem wahren Genuss-Erlebnis. Der Ortenauer Weinpfad ist an sich schon lohnenswert. Aber warum sich nicht mehr Zeit nehmen für das „Dolce Vita“ in einer der schönsten Weinregionen Deutschlands! Nach meist gemütlichen Wandertagen durch endlos scheinende Weinreben mit atemberaubenden Ausblicken auf Burgen und Ruinen, gibt es in den „Bilderbuch-Örtchen“ entlang des Weges unzählige Gelegenheiten, die badische Küche kennenzulernen und die Edlen Tropfen der hiesigen Weinkeller zu probieren. Ein Höhepunkt ist die Weinprobe im „Alde Gott“ in Sasbachwalden: drei Weine Ihrer Wahl dürfen Sie kosten, und erhalten dabei einen exklusiven Einblick in den Keller des über die Grenzen bekannten Winzerbetriebs. Wohl bekommt‘s! Weiter genießen können Sie nach erlebnisreichen Tagen in den Unterkünften, die wir sorgfältig für Sie ausgewählt haben. Das von den Huber-Geschwistern Charlotte und Simon geführte Huber‘s Hotel lädt in Baden-Baden mit seiner zentralen Lage zu einer Erkundungstour der Kurstadt ein. Im Hotel Bergfriedel in Bühlertal steuern eigene Bienenvölker den Honig zum Frühstück bei und der urgemütliche, traditionellmodern eingerichtete Engel in Sasbachwalden ist ein idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die Umgebung. Das als Kulturdenkmal ausgezeichnete Hotel Obere Linde beherbergt Sie in seinen historischen Mauern in Oberkirch und im Hotel Ritter dürfen Sie im hoteleigenen Wellness-Bereich mit Saunalandschaft am Ende der Reise in Durbach nochmal richtig entspannen. KOMFORT im Überblick: Genusswandern Gepäcktransfer 4 Wandertage mit kurzen Etappen 2 Tage zur freien Verfügung & Ausflugs-Tipps 7 Übernachtungen in gehobenen Unterkünften, inkl. Frühstück 1 x Hotel mit Wellnessbereich Weinprobe im „Alde Gott“, inkl. Kellerführung lokal verwurzelte Gastgeber mit hervorragender Küche Strecke: Baden-Baden bis Durbach

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.

21


Albsteig

KLASSIK

HIG

HLIG • Bur HTS gen, Ruin en, S • Top chlö Trail sser of Ge r m • sch a n y wä Gast bische lichk eit

Eindrucksvoll entlang der nördlichen Steilflanke der Schwäbischen Alb 350 Kilometer schlängelt sich der Albsteig (HW1) von Donauwörth bis Tuttlingen am Albtrauf, der nördlichen Steilflanke der Schwäbischen Alb, entlang. 16 Tage tief eintauchen in die Natur. Vorbei an stolzen Burgen, romantischen Märchenschlössern, zahlreichen Ruinen und verwunschenen Tropfsteinhöhlen, gibt die Strecke entlang der berühmten weißen Kalkfelsen immer wieder herrliche Aussichten auf die einzigartige, abwechslungsreiche Landschaft frei. Die schwäbisch-ländliche Gastlichkeit, die am Wegrand überall zu finden ist, belohnt die Mühen des Tages. Nicht ohne Grund hat es der Albsteig in die Liste der „Top Trails of Germany“ geschafft!

Auf einen Blick

Leistungen

Schwäbische Alb (

6

17 Übernachtungen, inkl. Frühstück

S. 56)

Gepäcktransfer

Gepäcktransfer

Personentransfers zwischen Owen – Bad Urach

Etappen: 16 Etappen / 15 – 29 km

Wanderkarte, inkl. ausführlicher Wegbeschreibung

Reisezeit: April - Oktober

Notfallnummer

Lauchheim Heubach

Bopfingen Mönchsdeggingen

Aalen-Unterkochen

STUTTGART

Donauwörth Donzdorf

Owen

Lichtenstein

Bläsiberg Bad Urach

Sonnenbühl/Willmandingen Jungingen

ULM Schömberg

Albstadt-Laufen

Gosheim

22

Tuttlingen

Gosheim

Schömberg

Albstadt-Laufen

Jungingen

Sonnenbühl/Willmandingen

Lichtenstein

Bad Urach

Owen

Bläsiberg

Donzdorf

Heubach

Aalen-Unterkochen

Lauchheim

Bopfingen

Mönchsdeggingen

Donauwörth

Tuttlingen


Etappen 1. Etappe | ca. 25 km Vom historischen Donauwörth über die Burg Harburg bis Mönchsdeggingen. 2.

Etappe | ca. 29 km Vom ehemaligen Kloster Mönchsdeggingen durch ruhige Waldlandschaften, an den Ruinen Niederhaus und Flochberg vorbei, nach Bopfingen.

9. Etappe | ca. 20 km Von Owen über aussichtsreiche Felsen, die Burg Hoheneuffen und die Uracher Höllenlöcher, in die schöne Altstadt von Bad Urach. 10. Etappe | ca. 27 km Von Bad Urach über die Festung Hohenurach, vorbei an Uracher Wasserfall und Aussichtsturm Hohe Warte nach Lichtenstein.

Etappe | ca. 15 km Von Bopfingen vorbei an der Ruine Schenkenstein bis Lauchheim.

11. Etappe | ca. 26 km Von Märchenschloss Lichtenstein über die Nebelhöhle mit faszinierenden Tropfsteingebilden, über Ross- und Bolberg, bis nach Sonnenbühl/Willmandingen.

4. Etappe | ca. 17 km Von Lauchheim über die stolze Kapfenburg, entlang der Hangkante mit Panorama auf das Albvorland, ins Kochertal nach Aalen-Unterkochen.

12. Etappe | ca. 26 km Von Sonnenbühl/Willmandingen entlang der Traufkante mit zahlreichen Aussichtspunkten, über den Dreifürstenstein, bis Jungingen.

5. Etappe | ca. 24 km Auf und Ab von Aaalen-Unterkochen über Langert- und Volkmarksbergturm, an der Ruine Rosenstein vorbei, durch das Naturschutzgebiet Weiherwiesen, nach Heubach.

13. Etappe | ca. 26 km Von Jungingen abwechslungsreich über den Himberg, mit schönstem Ausblick auf die Burg Hohenzollern, vorbei an Reichbergturm und Schalksburg, bis nach Albstadt-Laufen.

6. Etappe | ca. 27 km Von Heubach über Scheuelberg, Himmelreich und Schloss Weissenstein, mit atemberaubenden Ausblicken bis Donzdorf. 7. Etappe | ca. 22 km Von Donzdorf entlang der Traufkante, über Wasserberg, Fuchseck, Boßler und den Kornbergsattel bis Bläsiberg.

14. Etappe | ca. 22 km Von Albstadt-Laufen mit atemberaubenden Aussichtspunkten, über mehrere Berggipfel, auf den ersten 1000er, den Plettenberg, nach Schömberg.

3.

8. Etappe | ca. 23 km Von Bläsiberg, vorbei an den Ruinen Reußenstein und Rauber und der Burg Teck, nach Owen.

15. Etappe | ca. 18 km Von Schömberg über den Lembergturm bis Gosheim. 16. Etappe | ca. 27 km Von Gosheim über den Dreifaltigkeitsberg und die Burg Fürstenstein zum Donaustrand in Tuttlingen.

Mögliche Varianten Kurzreise 3 Wandertage / 4 Nächte Bad Urach bis Jungingen

Albsteig - Ost 9 Wandertage / 10 Nächte Donauwörth bis Bad Urach

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.

Albsteig - West 7 Wandertage / 8 Nächte Bad Urach bis Tuttlingen

23


Albsteig

KOMFORT

Darf’s ein bisschen mehr sein? In unseren KOMFORT-Angeboten gibt’s von allem ein bisschen mehr: ausgewählte, charmante Unterkünfte, die Sie verzaubern. Die „Filet-Stücke“ oder „Rosinen“ aus den Touren. Verwöhn-Pensionen und WellnessBereiche. Meist sind die Etappen etwas kürzer, damit Ihnen ausreichend Zeit bleibt, Landschaft und Sehenswürdigkeiten zu genießen. Außerdem geben wir Ihnen Tipps & Möglichkeiten mit an die Hand, wie Sie Ihre Reise noch besonderer, noch genussvoller gestalten können – und am Ende (fast) keine Wünsche offen bleiben. So soll doch Urlaub sein! Mit der Strecke von Bad Urach nach Jungingen haben wir für Sie einen besonderen „Leckerbissen“ des Schwäbischen Albsteigs herausgepickt. Gleich zu Beginn empfängt Sie das charmante Bad Urach mit seinen Thermalquellen. Mit den Bad Uracher Wasserfällen, dem Märchenschloss Lichtenstein, den Nebelhöhlen und immer wieder unvergesslichen Panorama-Sichten – unter anderem auf die Burg Hohenzollern, die „Krone aller Burgen in Schwaben“ – liegen unzählige Höhepunkte entlang der ausgewählten Strecke. „Leckerbissen“ ist auch ein passendes Stichwort für die Unterkünfte, in denen Sie während Ihrer Reise beherbergt werden. Alle ausgewählten Häuser sind über Generationen geführte Familienbetriebe und überregional bekannt für ihre urschwäbische Gastfreundlichkeit. Kosten Sie im Flair Hotel Vier Jahreszeiten die „Herrgottsbscheißerle“ (hochdeutsch: Maultaschen), im Hotel Rössle die Forellen aus eigener Zucht, „Kulinarik auf höchstem Niveau“ aus der Sterneküche im Romantikhotel Hirschen und die „finesse cuisine“ im WohlfühlHotel Lamm.

KOMFORT im Überblick: Genusswandern auf den schönsten Abschnitten des Schwäbischen Albsteigs Gepäcktransfer 4 Wandertage mit kürzeren Etappen 5 Übernachtungen in ausgewählten, charmanten Hotels, inkl. Frühstück 2 x Hotel mit Wellnessbereich lokal verwurzelte Gastgeber mit hervorragender Küche Strecke: Bad Urach bis Hechingen

24


WasserWeltenSteig

KLASSIK

Wasserreich den Schwarzwald entdecken Wasserfälle stürzen ins tosende Tal. Kleine Bäche plätschern sanft am Wegrand und bahnen sich ihren Weg durch die Natur. Wasser verzaubert. Am WasserWeltenSteig, der sich zwischen den Triberger Wasserfällen im Norden und dem Rheinfall im Süden auf 109 km durch den Südlichen Schwarzwald schlängelt, ist das Element Wasser in seinen unterschiedlichsten Formen nahezu allgegenwärtig. Doch auch andere HIGH LIGH Naturerlebnisse warten. Wild aufeinandergestapelte • Trib TS erge r Wa Felsen, Moorseen, urwaldartige Wälder, Berggipfel – ss & Rh einfa erfälle • Gew um nur einigen einen Namen zu geben. Dazu immer ll ölbe rei wieder berauschende Aussichten. Und dann, am an d henstau er Li Ende, das große Finale: der Rheinfall, der auf einer nach mauer • Wa s s er, W Breite von 150 Metern 23 Meter in die Tiefe stürzt! Was asser, Großartig! ser

Auf einen Blick Schwarzwald, Hochrhein (

Leistungen 3

8

S. 56)

Gepäcktransfer

7 Übernachtungen, inkl. Frühstück Gepäcktransfer Wanderkarten, inkl. ausführlicher Tourenbeschreibung

Etappen: 6 Etappen / 13 – 23 km

KONUS-Gästekarte (kostenlose Fahrten im ÖPNV)

Reisezeit: April – Oktober

Notfallnummer

Etappen Triberg

1.

Hammereisenbach Unterbränd

3.

Etappe | ca. 14 km Von Hammereisenbach durch die enge Schlucht des Wilddobels nach Unterbränd.

Blumberg/Achdorf

4.

Etappe | ca. 20 km Von Unterbränd, vorbei am Kirnbergsee, durch die Wutachschlucht bis Blumberg/Achdorf.

Schleitheim/Babenberg

5.

Etappe | ca. 23 km Von Blumberg/Achdorf, entlang der „Sauschwänzlebahn“, mit faszinierenden Rundumpanoramen, bis Schleitheim/Babenberg.

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.

Neuhausen

Hammereisenbach

Kurzreise – Nord 4 Wandertage / 5 Nächte Triberg bis Blumberg

Furtwangen

Mögliche Varianten

Triberg

6. Etappe | ca. 16 km Von Schleitheim/Babenberg über das Siblinger Randenhaus zu Europas größtem Wasserfall, dem Rheinfall in Neuhausen.

Neuhausen

Schleitheim/Babenberg

2. Etappe | ca. 23 km Von der Donauquelle über den Brendgipfel, vorbei an der spektakulären Linachtalsperre, nach Hammereisenbach.

Furtwangen

Blumberg/Achdorf

Etappe | ca. 13 km Von Triberg mit seinen bekannten Wasserfällen über den Blinden- und dunklen Moorsee zur Donauquelle bei Furtwangen.

25


Rundwanderung Hochschwarzwald

KLASSIK

HIGH

• Titi

• orig

see &

LIGH

Schl

TS

uchs ee chw a r • Nat zwal ur & d Kultu r inal S

Einzigartig entlang der Highlights im Hochschwarzwald Ein Höhepunkt reiht sich bei dieser Rundwanderung durch den Hochschwarzwald an den nächsten. Die höchsten Gipfel, die größten Seen, die schönsten Aussichten, die bekanntesten Kulturdenkmäler geben sich auf der insgesamt 110 km langen Strecke ab Hinterzarten ein Stelldichein. Feldberg, Schluchsee, Titisee, der Dom von St. Blasien, die Wallfahrtskirche in Todtmoos, das Bernauer Hochtal – schier endlos ist die Liste der originalen Schwarzwald-Highlights. Und zwischendurch die für den Schwarzwald so typische Landschaft mit urigen Schwarzwaldhöfen, idyllischen Weihern, stillen Wäldern, blühenden Blumenwiesen, mystischen Seen und Hochmooren. Das ist: Original Schwarzwald.

Auf einen Blick Hochschwarzwald (

Leistungen 2

S. 56)

Gepäcktransfer möglich mit Hund Etappen: 6 Etappen / 17 – 20 km

7 Übernachtungen, inkl. Frühstück Gepäcktransfer Wanderkarten, inkl. ausführlicher Tourenbeschreibung KONUS-Gästekarte (kostenlose Fahrten im ÖPNV) Notfallnummer

Reisezeit: Mai – Oktober

Etappen 1. Etappe | ca. 17 km Von Hinterzarten durch Hochmoorlandschaft, vorbei am mystischen Feldsee, nach Bärental.

Hinterzarten

2.

Etappe | ca. 17 km Von Bärental übers den zweithöchsten Schwarzwald-Gipfel, das Herzogenhorn, nach Menzenschwand.

TITISEE

Bärental

Altglashütten

3. Etappe | ca. 18 km Von Menzenschwand über das Bernauer Hochtal in den Wallfahrtsort Todtmoos.

SCHLUCHSEE

Menzenschwand

4. Etappe | ca. 19 km Von Todtmoos mit atemberaubendem Blick bis zu den Alpen in die Domstadt St. Blasien. St. Blasien

5. Etappe | ca. 20 km Von St. Blasien entlang des Schluchsees nach Altglashütten.

Todtmoos

26

Hinterzarten

Altglashütten

St. Blasien

Todtmoss

Menzenschwand

Kurzreise 3 Wandertage / 4 Nächte Hinterzarten-Bärental-Altglashütten-Hinterzarten möglich mit Hund

Bärental

Mögliche Varianten

Hinterzarten

6. Etappe | ca. 19 km Von Altglashütten über den Hochfirstturm und den Titisee zurück nach Hinterzarten.

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.


HIGH

L

Seegang

IGHT • abw S echs lung s Land scha reiche ft • Ins el M aina u • Alp ensic ht

KLASSIK

Blumenreich rund um den nördlichen Arm des Bodensees

53 km See. Entlang der Uferpromenaden, auf verschlungenen Waldwegen, durch tiefe Schluchten und immer wieder der herrliche Weitblick über den Bodensee bis hin zu den Schweizer Alpen, die an so manchem Tag zum Greifen nah erscheinen: Das ist der Premiumwanderweg „SeeGang“. Ab Konstanz führt die Strecke auf drei Etappen einmal um den Überlinger See, den nördlichen Arm des Bodensees, bis nach Überlingen. Von hier geht’s mit dem Schiff zurück zum Startpunkt. Sehr abwechslungsreich zeigt sich die Landschaft mit bunten Blumen, zahlreichen Obstbäumen, steilen Ufern, schönen Tälern, tollen Panoramablicken und natürlich: der Insel Mainau. Fast ein wenig mediterran fühlt es sich an am „Schwäbischen Meer“. Bodman

Auf einen Blick Bodensee (

Leistungen 7

S. 56)

Gepäcktransfer möglich mit Hund Etappen: 3 Etappen / 13 – 22 km Reisezeit: April – Oktober

4 Übernachtungen, inkl. Frühstück

Überlingen

Gepäcktransfer Wanderkarte, inkl. ausführlicher Tourenbeschreibung BodenseeCard West in Bodman (kostenlose Fahrten im ÖPNV)

Dingelsdorf

Fahrkarten für die Verbindung Überlingen – Konstanz (Schiff, Bus) Notfallnummer

Konstanz

Überlingen

Bodman

2. Etappe | ca. 18 km Von Dingelsdorf über den Bodanrück mit faszinierenden Aussichten nach Bodman.

Dingelsdorf

1. Etappe | ca. 13 km Von Konstanz durch den Mainauwald – mit Abstecher zur Blumensinel Mainau – nach Dingelsdorf.

Konstanz

Etappen

3. Etappe | ca. 22 km Von Bodman über den Blütenweg nach Überlingen. Mit dem Schiff zurück nach Konstanz.

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.

27


Radreisen Natur erfahren

28


Badischer Weinradweg #voller Entdeckungen (-> S. 32) Panorama-Radweg #facettenreich (-> S. 34) Rhein-Radweg #geschichtsträchtig (-> S. 35) Südschwarzwald-Radweg #gemütlich (-> S. 36)

29


Miriam Mensing naturbegeistert leidenschaftliche Fahrradfahrerin risikofreudig Genießerin Verkauf bei Original Landreisen

Was fasziniert Dich am Radfahren? Ich erkunde gerne die Landschaft und bin gerne in der Natur. Mit dem Fahrrad kann man beides vereinen. Es können größere Strecken überwunden werden und bergab kann man es gemütlich rollen lassen. Welche Art des Radfahrens bevorzugst Du? Ich bin leidenschaftliche Mountainbikerin. Ich liebe es, einen Berg zu bezwingen und durch eine berauschende Abfahrt belohnt zu werden. Aber auch Touren mit dem Trekkingrad begeistern mich. Die Gegend mit dem Rad zu erkunden, mehrere Tage auf dem Rad unterwegs zu sein und dabei Kultur, Natur und Leute kennenlernen! Was ist für Dich ein entscheidender Unterschied zum Wandern? Die Möglichkeit, Menschen zusammenzubringen. Beim Radfahren ist es nicht unbedingt ausschlaggebend, dass alle Personen das gleiche Leistungslevel fahren. Durch die wunderbare Erfindung von E-Bikes können weniger sportliche Personen mit sportlichen Personen zusammen eine Tour machen, ohne dass einer überoder unterfordert ist. Was gefällt Dir am Angebot von Original Landreisen? Ich habe eine vorgegebene Tour. Die Unterkünfte sind für mich vorreserviert und das Gepäck wird transportiert. So muss bei schlechtem Wetter nicht mit nasser Kleidung gereist werden. Welche Tour würdest du empfehlen? Den Südschwarzwald-Radweg. Es ist eine gemütliche, abwechslungsreiche Rundtour durch den Südschwarzwald. Als Genussmensch empfehle ich die Komfortreise, bei der etwas Wellness und Gourmet geboten wird. Die Tour ist auch sehr für Familien zu empfehlen, da sie für Kinder leicht zu bewältigen ist, es sind so gut wie keine Steigungen auf der Strecke. Auch die Großeltern können mitradeln.

30


Interview MEIN H

Südsch

IGHLIG

HT:

warzw Radwe aldg (S. 36)

31


Badischer Weinradweg

KLASSIK

HIGH

LIGH

TS • Gen ussr adel • We n char inbaure man gion te W eind & • Bad örfer en-B aden

Entdeckungsfreudig durch die sonnigen Weinregionen im Süden Badens

Wein, Wein, Wein – in all seinen Formen und Farben. Das gibt es auf dem brandneuen Badischen Weinradweg zu entdecken. Gleich durch fünf Schwarzwälder Weinregionen schlängelt sich der 2020 offiziell eröffnete Radweg: Markgräflerland, Kaiserstuhl und Tuniberg, Breisgau und die Ortenau. Auf fünf ausgewählten Streckenabschnitten geht es ca. 300 km durch die liebliche Gegend, teils über terrassenförmige Weinberge mit unglaublichen Panorama-Aussichten: mal auf den Schwarzwald im Osten, mal auf die Vogesen im Westen. Charmante Weindörfer und blumengeschmückte Fachwerkstädtchen reihen sich aneinander und laden in idyllischen Hinterhöfen oder auf aussichtsreichen Sonnenterrassen zum Verweilen ein. Durchatmen und Genießen. Außerdem lässt sich auf der Strecke so manches über den „Edlen Tropfen“ erfahren: Nicht nur in den über 300 Weinbaubetrieben und Winzergenossenschaften, die die Strecke säumen, auch alte Trotten und ein Korkenzieher-Museum klären über die lange Tradition des Weinbaus in der Region auf. Es lohnt, sich auf den Weg zu machen – denn in Baden ist nicht nur der Wein von der Sonne verwöhnt!

Auf einen Blick Markgräflerland, Ortenau (

Leistungen 4

5

S. 56)

Gepäcktransfer Etappen: 5 Etappen / 45 – 74 km

6 Übernachtungen, inkl. Frühstück Gepäcktransfer Radtourenbuch, inkl. ausführlicher Streckenbeschreibung Notfallnummer

Reisezeit: April - Oktober

Ettlingen

Sasbachwalden

Etappen

Gengenbach

1.

Etappe | ca. 74 km Von Rheinfelden durch das sonnige Markgräflerland nach Heitersheim.

Endingen

2. Etappe | ca. 58 km Von Heitersheim über die Faustadt Staufen in Richtung Kaiserstuhl bis Endingen.

Heitersheim

3. Etappe | ca. 67 km Von Endingen über den Heubergturm mit Rundum-Panorama in die historische Altstadt von Gengenbach.

32

Ettlingen

Sasbachwalden

Gengenbach

Endingen

Heitersheim

5. Etappe | ca. 61 km Von Sasbachwalden, über das mondäne Baden-Baden, bis ins historische Ettlingen.

Rheinfelden

4. Etappe | ca. 45 km Von Gengenbach, vorbei an blumengeschmückten Fachwerkhäusern, nach Sasbachwalden.

Rheinfelden


Badischer Weinradweg

KOMFORT

Darf’s ein bisschen mehr sein? In unseren KOMFORT-Angeboten gibt’s von allem ein bisschen mehr: ausgewählte, charmante Unterkünfte, die Sie verzaubern. Die „Filet-Stücke“ oder „Rosinen“ aus den Touren. Verwöhn-Pensionen und WellnessBereiche. Meist sind die Etappen etwas kürzer, damit Ihnen ausreichend Zeit bleibt, Landschaft und Sehenswürdigkeiten zu genießen. Außerdem geben wir Ihnen Tipps & Möglichkeiten mit an die Hand, wie Sie Ihre Reise noch besonderer, noch genussvoller gestalten können – und am Ende (fast) keine Wünsche offen bleiben. So soll doch Urlaub sein! Radfahren und genießen. Das geht auf dem Badischen Weinradweg sehr gut. Bei unserer Komfort-Variante noch ein bisschen besser. Die etwas kürzeren Tagesetappen lassen sich – besonders mit dem E-Bike – fast mühelos bewältigen. So bleibt ausreichend Zeit und Energie die kleinen und größeren „Schmankerl“, die sich am Wegrand immer wieder auftun, unter die Lupe zu nehmen. Ein aufgehängter Besen z.B. weist auf eine Straußenwirtschaft hin, die in unmittelbarer Nähe liegt. Wie wäre es mit einem kleinen Päuschen, um hier regionale Köstlichkeiten zu probieren? Oder ein Besuch des Duft- und Kräutergartens in Ihringen? Oder des Fasnachtsmuseums in Kenzingen? Ein Abstecher auf den Heubergturm in Ettenheim oder zur HieronymusBrauerei im Schloss Schmieheim? Optionen gibt es zur Genüge – wo und wie lange Sie Halt machen, entscheiden Sie selbst. Und machen den Weg so zu Ihrer ganz persönlichen Wein-Reise. Wenn Sie an dem ein oder anderen Tag doch etwas früher im Hotel ankommen, dann ist das ebenfalls wunderbar. Denn wir haben für diese Reise Unterkünfte ausgewählt, in denen Sie sich mit Sicherheit bestens aufgehoben und sehr wohl fühlen: Das Tradition & Moderne verbindende Walsers Landhotel in Efringen-Kirchen, der im historischen Stadtkern von Staufen gelegene Löwen, das Weinhotel Adler in Königschaffhausen, die regional stark verwurzelte Sonne in Gengenbach und das von den HuberGeschwistern geführte Huber‘s Hotel in Baden-Baden. Übrigens: Wenn Sie am Ende noch ein bisschen Zeit zur Verfügung haben, empfehlen wir Ihnen noch einen Tag anzuhängen – und Ihre Reise in der „kleinsten Metropole der Welt“, Baden-Baden, bei internationalem Flair, Kunst, Kultur und erstklassiger Gastronomie genussvoll ausklingen zu lassen ... KOMFORT im Überblick: Genussradeln – Zeit zum Genießen Gepäcktransfer 4 Radtage mit moderaten Tagesstrecken 5 Übernachtungen in ausgewählten, gehobenen Unterkünften, inkl. Frühstück Weinprobe mit Snack in Staufen Strecke: Efringen-Kirchen bis Baden-Baden

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.

33


Panorama-Radweg

KLASSIK

HIGH

• ein

zigar

• Kul tura

LIGH

tige

TS

Ausb

licke ngeb ot in • Sch Städ w ten Durc arzwald hque rung

Facettenreich einmal komplett durch Deutschlands höchstes Mittelgebirge Sein Name ist Programm. Der Panorama-Radweg, der den Schwarzwald an seiner Ostseite einmal komplett durchquert, hält was er verspricht: unzählige Panorama-Aussichten auf hohe Berggipfel, romantische Täler, wilde Flusslandschaften, blütenübersäte Hochweiden. Der Blick schweift über die Schwarzwälder Gebirgskette bis hin zu den Alpen. Auf sechs Etappen und insgesamt 280 km geht es von Pforzheim im Norden nach Waldshut-Tiengen im Süden durch helle Mischwälder und dichten Nadelwald, entlang klarer Flüsse, vorbei an traditionellen Schwarzwaldhöfen. Viel Schwarzwald gibt es zu entdecken – und das bei relativ wenig Steigung. Genussradeln lautet das Stichwort. Und wer nach getaner Arbeit den Schwarzwald zudem kulturell erleben möchte, den laden mittelalterliche Städte und moderne Kurorte entlang der Strecke zu allerlei Entdeckungen ein. Willkommen im Schwarzwald, dem Land der Kuckucksuhren, der Kirschtorte – und der genialen Aussichten!

Auf einen Blick Schwarzwald (

Leistungen 3

S. 56)

Gepäcktransfer Etappen: 6 Etappen / 30 – 61 km

7 Übernachtungen, inkl. Frühstück Gepäcktransfer Radtourenbuch, inkl. ausführlicher Streckenbeschreibung Notfallnummer

Reisezeit: Mai – Oktober Pforzheim

Enzklösterle

Etappen

Loßburg

1. Etappe | ca. 37 km Von Pforzheim entlang der Enz, hinein in den tiefen Schwarzwald, bis ins idyllische Enzklösterle. Villingen-Schwenningen

2. Etappe | ca. 44 km Von Enzklösterle über das Hochplateau der Baar durch Wiesen, Felder und kleine Wälder nach Loßburg.

Titisee Stühlingen

3.

Etappe | ca. 51 km Von Loßburg in die mittelalterliche Stadt VillingenSchwenningen.

Waldshut-Tiengen

34

Waldshut-Tiengen

Stühlingen

Titisee

Villingen-Schwenningen

6. Etappe | ca. 30 km Von Stühlingen entlang der Wutach bis zum Rhein an der Schweizer Grenze, nach Waldshut-Tiengen.

Loßburg

5. Etappe | ca. 61 km Vom Titisee, über den Bähnleradweg und das tiefe Wutachtal, nach Stühlingen.

Pforzheim

Etappe | ca. 53 km Von Villingen-Schwenningen durch das Brigachtal mit herrlichen Aussichten, zum Titisee.

Enzklösterle

4.

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.


Rhein-Radweg

KLASSIK

Geschichtsträchtig entlang des Rheins Spuren der Geschichte. Die gibt es reichlich am Rhein, der als Grenze, Kulturträger und Transportweg seit jeher Bedeutung hat. Auf den 260 km des Rhein-Radwegs von Konstanz nach Freiburg lassen sich diese Spuren vielerorts entdecken: in den kleinen malerischen Fischerdörfern am Wegrand und den kulturhistorischen Großstädten Basel und Freiburg. Beeindruckend sind u.a. die älteste deutsche eiserne Eisenbahnbrücke und die längste gedeckte Holzbrücke Europas.

HIGH

LIGH

• we

TS

nig S teigu • Rhe ng infal l Sch affha • toll usen e Pa Auss noramaichte n

Auch landschaftlich zeigt sich die Strecke äußerst attraktiv: zunächst auf Uferwegen entlang des Rheins, vorbei am berühmten Rheinfall in Schaffhausen, mündet sie bald in das sonnenverwöhnte, sanft hügelige Markgräflerland und bahnt sich ihren Weg durch Obstbäume und Weinreben bis vor die Tore Freiburgs. So macht Radfahren Freude!

Leistungen

Auf einen Blick Hochrhein, Markgräflerland (

8

4

6 Übernachtungen, inkl. Frühstück

S. 56)

Gepäcktransfer

Gepäcktransfer

Kartenmaterial, inkl. ausführlicher Streckenbeschreibung

Etappen: 5 Etappen / 45 – 60 km

Eintritt Rosgartenmuseum Konstanz + 1 Tasse Kaffee

Reisezeit: April – Oktober

Bootsfahrt zum Rheinfallfelsen Notfallnummer Optionale Zusatzleistungen Radverleih (Trekkingrad oder E-Bike)

Freiburg

Etappen Badenweiler/ Müllheim

BODENSEE Schaffhausen Waldshut-Tiengen

Konstanz

Basel

1. Etappe | ca. 50 km Vom historischen Konstanz durch malerische Schweizer Fischerdörfer nach Schaffhausen. 2. Etappe | ca. 60 km Von Schaffhausen, vorbei am Rheinfall – Bootstour zum Wasserfall inklusive! – nach Waldshut-Tiengen.

Freiburg

Badenweiler/ Müllheim

Basel

Waldshut-Tiengen

Schaffhausen

Konstanz

3. Etappe | ca. 70 km Von Waldshut-Tiengen über die Doppelstadt Laufenburg ins geschichtsträchtige Basel.

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.

4. Etappe | ca. 50 km Von Basel, vorbei am Isteiner Klotz, nach Badenweiler/ Müllheim. 5. Etappe | ca. 40 km Von Badenweiler/Müllheim durch das liebliche Markgräflerland in die Schwarzwald-Metropole Freiburg.

35


Südschwarzwald-Radweg

KLASSIK

Leichten Rades den Naturpark Südschwarzwald umrunden

• lan

Südschwarzwald (

nige

LIGH

Höhe

TS

nme dsch ter aftlic h vie geze l s e ichn itig et vo m AD FC

• aus

Den Südschwarzwald nahezu ohne Steigung umrunden – das ist möglich. Tatsächlich. Die anfallenden Höhenmeter übernimmt die Höllentalbahn am Ende der Tour. Zuvor verläuft der Südschwarzwald-Radweg ab Hinterzarten in fünf Etappen über 240 km ganz gemütlich durch die abwechslungsreiche Landschaft im Dreiländereck. Auf einer stillgelegten Bahntrasse geht’s los hinab gen Süden zur Schweizer Grenze. Ab hier wird der Rhein zum stillen Begleiter und führt den Genussradler auf Uferwegen über Basel ins Markgräflerland, der „Toskana des Südens“. Vorbei an schroffen Schluchten, dichten Wäldern, mittelalterlichen Fachwerkstädtchen und weltlichen Metropolen, durch Weinreben, Felder und Wiesen in der Rheinebene mit fantastischen Aussichten auf die Schwarzwaldberge und die Vogesen, zeigt sich die Strecke äußerst vielseitig. Nicht umsonst prämierte der ADFC den Südschwarzwald-Radweg mit drei Sternen!

Auf einen Blick

HIGH

• we

Leistungen 1

S. 56)

Gepäcktransfer

6 Übernachtungen, inkl. Frühstück Gepäcktransfer Fahrkarte für die Verbindung Kirchzarten-Hinterzarten

Etappen: 5 Etappen / 37 – 42 km

Radtourenbuch, inkl. ausführlicher Streckenbeschreibung

Reisezeit: April - Oktober

Notfallnummer Optionale Zusatzleistungen Radverleih (Trekkingrad oder E-Bike)

Freiburg

Hinterzarten

FELDBERG

Etappen

Bonndorf

Müllheim

1. Etappe | ca. 37 km Von Hinterzarten, vorbei am Titisee, über den Bähnleradweg bis Bonndorf. 2. Etappe | ca. 50 km Von Bonndorf entlang der wildromantischen Wutachschlucht zur Schweizer Grenze in Waldshut.

Waldshut Rheinfelden

36

Müllheim

Rheinfelden

Waldshut

5. Etappe | ca. 46 km Von Müllheim durch das sonnenverwöhnte Markgräflerland bis Freiburg. Mit der Bahn zurück nach Hinterzarten.

Bonndorf

4. Etappe | ca. 62 km Von Rheinfelden über das mondäne Basel bis Müllheim.

Hinterzarten

3. Etappe | ca. 45 km Von Waldshut entlang des Rheins über Laufenburg und Bad Säckingen nach Rheinfelden.


Südschwarzwald-Radweg

KOMFORT

Darf’s ein bisschen mehr sein? In unseren KOMFORT-Angeboten gibt’s von allem ein bisschen mehr: ausgewählte, charmante Unterkünfte, die Sie verzaubern. Die „Filet-Stücke“ oder „Rosinen“ aus den Touren. Verwöhn-Pensionen und WellnessBereiche. Meist sind die Etappen etwas kürzer, damit Ihnen ausreichend Zeit bleibt, Landschaft und Sehenswürdigkeiten zu genießen. Außerdem geben wir Ihnen Tipps & Möglichkeiten mit an die Hand, wie Sie Ihre Reise noch besonderer, noch genussvoller gestalten können – und am Ende (fast) keine Wünsche offen bleiben. So soll doch Urlaub sein! Zeit haben. Entspannen. Sich verwöhnen lassen. Und dabei dennoch aktiv sein und den gesamten Südschwarzwald umrunden. Genau dazu laden wir Sie ein, mit der Komfort-Reise auf dem SüdschwarzwaldRadweg. Wir haben die Strecke in kürzere Etappen aufgeteilt, damit Sie mehr Zeit haben die „kleinen Perlen“ der Tour zu entdecken und zu genießen. Aber auch damit Sie Ihre Tour individuell mit weiteren Ausflugszielen ausschmücken können. Tipps dafür geben wir Ihnen mit auf den Weg. Oder aber Sie bevorzugen die Ruhe nach getaner Arbeit und lassen sich fallen, in die entspannende Atmosphäre der Wellness-Bereiche der ausgewählten Hotels. Gestalten Sie jeden Tag so, wie es sich für Sie am besten anfühlt. Genießen Sie. Selbstverständlich haben auch die ausgewählten Unterkünfte, allesamt familiengeführt und mit jahrzehntelanger Gastgebertradition, Komfort-Charakter. Besonders hervorzuheben ist die hervorragende Küche, die Sie in allen Häusern erwartet. Während die Sonne (Kirchzarten) und die Krone (Heitersheim) bereits vom Guide Michelin ausgezeichnet wurden, wartet das Möhringers (Bonndorf) mit Fleisch aus der eigenen Galloway-Zucht auf. In Walsers Landhotel (Efringen-Kirchen) zaubern Vater und Sohn gemeinsam in der Küche. Das direkt am Rhein gelegene Ringhotel Goldener Knopf (Bad Säckingen) hält in seinen historischen Mauern eine umfangreiche Weinauswahl bereit, genauso wie das Wellnesshotel Bercher (Waldshut-Tiengen), aus dessen Fenstern Sie romantische Ausblicke auf das Rheinufer genießen. KOMFORT im Überblick: Genussradeln Gepäcktransfer Zeit zum Genießen und für weitere Ausflugsziele 6 Radtage mit kurzen Tagesstrecken 7 Übernachtungen in ausgewählten, gehobenen Unterkünften, inkl. Frühstück 2 x Halbpension mit 4-Gang-Menü 1 x Halbpension mit 6-Gang-Menü lokal verwurzelte Gastgeber mit hervorragender Küche Strecke: Rundreise ab/bis Kirchzarten

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.

37


Natürlich. In Bewegung. Nur original. Bewegung ist Leben und Leben ist Bewegung. Wir sind immer im Fluß, wie auch das Wasser das durch die Wutach fließt. Daraus ziehen wir Kraft und Energie. Erholung durch Aktivität. Das ist kein Widerspruch sondern der Schlüssel für unsere Aktivreisen.

38


Alte Mühle, Hornberg-Reichenbach, Schwarzwald

Reisetipp: Westweg S. 14

39


Erlebnisreisen Land & Leute erleben

40


Sommerreise Hütte & Wellness #gegensätzlich (-> S. 44) Wein-Reise #spannend (-> S. 45)

41


Mariana Dentsch & Luna Hundehalterin offen für Neues & Ungewöhnliches Genießerin „slow travel“-Fan Produktmanagement bei Original Landreisen

Wann fühlst Du Dich auf Reisen am wohlsten? Dann, wenn für mich die Mischung passt. Ein bisschen aktiv sein, Zeit haben, um einen Einblick in die Kultur und Traditionen in der Region zu bekommen und vielleicht selbst etwas auszuprobieren. Kein Gehetze von Ort zu Ort, sondern gerne mal ein paar Tage am gleichen Ort bleiben ohne ständig Koffer ein- und auszupacken. Ich bin froh, wenn meine Urlaubsreise keiner „Checkliste“ folgt, sondern noch Zeit für spontane Trips bleibt. Wenn es schon ein Rahmenprogramm gibt, das mir coole Erlebnisse beschert – umso besser! Was bedeutet für Dich „Erlebnis“ im Urlaub? Ein Erlebnis ist für mich etwas Außergewöhnliches, etwas, das hängenbleibt und woran ich mich auch noch nach vielen Jahren erinnere. Nach dem Motto „Damals im Urlaub, weißt Du noch…?“. Das kann eine ungewöhnliche Begegnung mit interessanten Menschen sein, oder eine Tour im Schnee bei der man sich völlig verausgabt hat und trotzdem am Ende des Tages mit einem dicken Grinsen im Gesicht einschläft. Wie außergewöhnlich darf es denn werden? Außergewöhnlich fängt bei mir schon bei einer exklusiven Kellerführung an – privat, im kleinen Kreis, mit dem Winzer persönlich. Wenn ich irgendwo bin, wo ich noch niemals war, erfahre ich gerne etwas über die Menschen. Manchmal ist der verschmitzte Winzer ein besserer Tourguide als jeder Gästeführer in der Touri-Info. Und ich liebe ungewöhnliche Unterkünfte! Ob das eine einsame, verschneite Hütte ist, zu der man nur zu Fuß kommt, oder ein riesiges Schlaffass, das angenehm nach Holz riecht und in dem man abends noch ein zünftiges Vesper aufgetischt bekommt … ich lasse mich gerne inspirieren. Warum empfiehlst Du besonders die Erlebnisreisen? Die Erlebnisreisen sind durchdacht und haben ein gutes Gleichgewicht zwischen einem schon vorgegeben Rahmenprogramm und Freiraum für die eigene Gestaltung. Unsere Gäste sparen sich selbst das stundenlange Durchforsten von Internetseiten nach außergewöhnlichen Angeboten und die Frage, ob alles so machbar ist, wie sie es sich vorstellen. Sie können sich darauf verlassen, dass die Unterkünfte mit Sorgfalt und bewusst ausgewählt wurden, sei es wegen des Bezugs zur Region, der besonderen Lage oder weil es familiengeführte Betriebe sind. Welche Tour würdest Du empfehlen? Die Wein-Reise im Markgräflerland! Die Region ist ohnehin schon sonnenverwöhnt und bekannt für die hohe Lebensqualität. Ausgiebig genießen kann man die Weine und Leckereien der badischen Küche. Sogar eine kulinarische Wanderung in drei Gängen, bei der man an jedem Ort einen Gang serviert bekommt, ist dabei. Eine ganze Woche ist man am gleichen Ort und unterstützt so auch die regionalen Anbieter. Die absolute Krönung ist für mich die Fahrt mit dem Oldtimer-Traktor durch die idyllischen Weinreben an der Seite des Winzers selbst – besser geht es nicht!

42


Interview MEIN H

IGHLIG

HT:

Wein-R eise im Markg räflerl and (S. 45)

43


Sommerreise Hütte & Wellness

HIGH

LIG

Gegensätzlich den Schwarzwald erleben Gegensätze ziehen sich an. Aktivität und Entspannung, Abenteuer und Loslassen, Schlichtheit und Komfort … widersprechen sich nicht. Im Gegenteil: Sie ergänzen sich auf wunderbare Weise und machen diese Sommerreise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Eine Übernachtung in der Krunkelbachhütte, ausgesetzt in der Natur, ist schon etwas ganz besonderes. Ein Bad im hütteneigenen Außenjacuzzi, dem „Hot Pot“, inmitten einer traumhaften Landschaft mit Blick auf das Herzogenhorn, macht das Erlebnis noch etwas besonderer. Da tut auch die Einfachheit des Hüttenlebens nicht weh. Nein, sie gehört dazu! Und schließlich geht es gleich im Anschluss ins moderne Schwarzwaldhotel Rössle, ein echtes Wohlfühl-Idyll mitten im Bernauer Hochtal. Der perfekte Ort um loszulassen. Zu entspannen. Sich verwöhnen zu lassen. Nach einer ausgiebigen Wanderung durch den wunderschönen Schwarzwald ...

Auf einen Blick Hochschwarzwald (

HTS • Ba d im „ H o • Sch t Pot warz “ wald • rus -Spa tikal & ko mfor tabe l

Leistungen 2

S. 56)

Programm: 4 Wanderungen / 3 – 13 km Reisezeit: April – Oktober

1 Übernachtung in der Krunkelbachhütte, inkl. Halbpension Bad im „Hot Pot“ (Außenjacuzzi) 4 Übernachtungen im Wohlfühl-Hotel Rössle, Bernau 4 x Genießerpension mit 4-Gang-Wahlmenü am Abend Nutzung des Schwarzwald-Spa, inkl. Leihbademantel 4 x individuelle Wandertour (nicht geführt), inkl. ausführlicher Tourenbeschreibung 1 x Einkehr zu „Kaffee & Kuchen“ in Todtmoos Bernau-Inklusiv-Gästekarte (kostenlose/preisreduzierte Angebote in/um Bernau) KONUS-Gästekarte (kostenlose Fahrten im ÖPNV) Notfallnummer

Reiseverlauf 1. Tag | Willkommen im Hochschwarzwald Anreise in Bernau. Wanderung von Bernau-Hof zur Krunkelbachhütte. Bad im „Hot Pot“. 2. Tag | Gipfelbesteigung Wanderung von der Krunkelbachhütte aufs Herzogenhorn (zweithöchster Gipfel im Schwarzwald!) und Abstieg nach Bernau. 3. Tag | In Bernau, um Bernau und um Bernau herum Panorama-Wanderung im Bernauer Hochtal. Strecke: ca. 11 km 4. Tag | Strecken Sie Ihre Fühler aus! Tag zur freien Gestaltung. 5. Tag | Den Horizont erweitern Wanderung von Bernau über die Rot-Kreuz-Hütte nach Todtmoos. Einkehr im Café Zimmermann. Strecke: ca. 13 km 6. Tag | Auf ein Wiedersehen im (Hoch-)Schwarzwald! Abreise aus Bernau.

44

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.


Wein-Reise Neugierig den sonnigen Süden entdecken Weinreben soweit das Auge reicht. Dahinter die dunklen Berge des Schwarzwald, ein Blick in die andere Richtung reicht weit in das breite Rheintal. Panoramasicht und Sonne, Sonne, Sonne. Willkommen im Markgräflerland! Sehr idyllisch liegt inmitten dieser lieblichen Weinregion das Privatweingut Schmidt in Heitersheim. Auf dem Gelände: drei große Weinfässer. Gefüllt mit Traubensaft? Mitnichten. Hier wird übernachtet! Urgemütlich ist‘s in den liebevoll eingerichteten Schlaffässern … Bestens ausgeruht geht’s am nächsten Tag mit dem Winzer in die Reben. Spannend, was es da HIGH LIGH alles über den Edlen Tropfen zu erfahren gibt! • Übe TS rnac h tung

im W einfa zer-W ss issen bnis -Sta Freib dtführun urg g

• Win

• Erle

Auf einen Blick Markgräflerland (

4

S. 56)

Doch auch auf eigene Faust lässt sich in der Region so einiges erleben. So z. B. bei einer Kulinarischen Weinwanderung mit Halt an verschiedenen Stationen für Einblicke in die Badische Küche – und natürlich um die Guten Tropfen der Region zu probieren. Oder bei einer historischen Stadtführung durch das nahgelegene Freiburg, bekannt u.a. für seine „Bächle“ die sich durch die historische Altstadt schlängeln. Aber Achtung! Wer hineinfällt muss der Sage nach einen Freiburger oder eine Freiburgerin heiraten!

Gepäcktransfer Programm:

Oldtimer-Traktor-Fahrt in die Reben, inkl. Vesper Kulinarische Weinwanderung in 3 Gängen von Müllheim nach Badenweiler Erlebnis-Stadtführung in Freiburg

Reisezeit: März - Oktober

Reiseverlauf 1. Tag | Willkommen im Markgräflerland Anreise in Heitersheim. Übernachtung im Weinfass.

Leistungen 1 Übernachtung im Weinfass, inkl. Vesperkorb und Frühstück 6 Übernachtungen im DZ, Privatweingut Schmidt, inkl. Frühstück Traktor-Fahrt mit erfahrenem Winzer durch die Weinreben, anschließend Vesper Kulinarische Wanderung von Müllheim nach Badenweiler in 3 Gängen Erlebnis-Stadtführung in Freiburg Fahrkarten für den ÖPNV (Müllheim/Badenweiler, Freiburg)

2. Tag | Unterwegs mit dem Winzer – ein Blick hinter die Kulissen Oldtimer-Traktor-Fahrt mit erfahrenem Winzer durch die Weinreben. Anschließend zünftiges Vesper. 3.

Tag | Tag zur freien Gestaltung

4.

Tag | Genuss pur Kulinarische Wanderung von Müllheim nach Badenweiler, 3 Gänge an 3 verschiedenen Stationen. Strecke: ca. 11 km 5. Tag | Auf den Spuren der Vergangenheit Erlebnis-Stadtführung in Freiburg 6.

+ 7. Tag | Tage zur freien Gestaltung

8. Tag | Auf ein Wiedersehen im Markgräflerland! Abreise aus Heitersheim.

Notfallnummer

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.

45


Winterreisen Im Schnee erkunden

46


Winter-Rundwanderung #faszinierend (-> S. 48) Winterreise Hütte & Wellness #urig&komfortabel (-> S. 49) Winter-Aktiv-Reise #idyllisch (-> S. 50)

47


HIGH

WinterRundwanderung

• Sch l

LIGH

T

S uchs ee, T it Feld see isee, • Rie senb ühl Hoch first- - und Turm • Alp ensic ht

Fasziniert durch den weißen Schwarzwald Wenn der Schwarzwald zum „Weißwald“ wird. Wo sonst tiefgrüne Wälder und bunte Blumenwiesen zu sehen sind, ist alles weiß. Wie eine riesige weiße Decke legt sich der Winter sanft über den Schwarzwald. Alles wird ruhiger. Stiller. Und glitzert. Durch dieses Winter-Wunderland bahnt sich auf vier Etappen die Rundwanderung ihren Weg von Ort zu Ort. Es geht auf und ab, mal durch stille Wälder, mal über offene Schneefelder mit herrlicher Weitsicht, vorbei an idyllischen kleinen Weihern mit dicker Eisschicht und dem majestätischen Schluchsee, den Väterchen Frost erst einmal überwältigen muss! Zum stillen Begleiter wird der höchste Schwarzwald-Gipfel, der Feldberg, der jeden Tag aus einer anderen Perspektive zu sehen ist, und die Orientierung bei einem „Blick zurück“ erleichtert: Faszinierend, wie viel Schwarz-, oder in diesem Fall besser: Weiß-Wald sich bei dieser Rundwanderung entdecken lässt!

Auf einen Blick Hochschwarzwald (

Leistungen 2

5 Übernachtungen, inkl. Frühstück

S. 56)

Gepäcktransfer

Gepäcktransfer

Wanderkarte, inkl. ausführlicher Tourenbeschreibung

Etappen: 4 Etappen / 11 – 19 km

KONUS-Gästekarte (kostenlose Fahrten im ÖPNV)

Reisezeit: November – März

Notfallnummer Optionale Zusatzleistungen Verleih Winter-Wander-Ausrüstung (Schneeschuhe + Spikes + Wanderstöcke)

Hinterzarten

TITISEE

Etappen

Lenzkirch

1. Etappe | ca. 16 km Von Hinterzarten durch Hochmoorlandschaft, vorbei am mystischen Feldsee, nach Bärental.

Bärental

2. Etappe | ca. 18 km Von Bärental über den Zweiseenblick, vorbei am Windgfällweiher, nach Schluchsee.

Schluchsee

48

Hinterzarten

Lenzkirch

Schluchsee

4. Etappe | ca. 19 km Von Lenzkirch über den Hochfirst-Turm, vorbei am Titisee, zurück nach Hinterzarten.

Hinterzarten

Etappe | ca. 11 km Von Schluchsee über den Riesenbühlturm nach Lenzkirch.

Bärental

SCHLUCHSEE

3.

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.


Winterreise Hütte & Wellness Urig und komfortabel den winterlichen Schwarzwald erleben Eine einsame Hütte mitten in der Natur, oben auf dem Berg. Nicht ganz oben, aber das Gipfelkreuz ist zum Greifen nah. Umgeben von einer sanft hügeligen, glitzernd weißen Landschaft; vereinzelt einige schneebedeckte Tannen. Ein kleiner Marsch ist notwendig um an dieses idyllische Plätzchen zu kommen. Ein Marsch, der sich lohnt. Denn oben angekommen, werden die Schneeschuhe abgeschnallt und ein heißes Bad im „Hot Pot“ wartet. Unter freiem Himmel, versteht sich, und bei atemberaubender Sicht.

HIGH

• Bad

TS

Am nächsten Morgen ruft der Gipfel. Hochgestapft, Aussicht genossen, dann warz “ wald geht es mit dem Rodel rasant den Berg -Spa • Rod hinab ins Bernauer Tal. Hier: Check-In eln im Wellness-Hotel Rössle und loslassen. Endgültig. Vier Tage Genuss pur bei schönen Wanderungen durch die herrliche Schwarzwälder Winterlandschaft, Verwöhnprogramm im hoteleigenen Schwarzwald-Spa und selbstverständlich hervorragenden Gaumen-Freuden! Hüttenzauber und Wellness-Oase – original Schwarzwald!

• Sch

Auf einen Blick Hochschwarzwald (

LIGH

2

im „H

ot Po t

S. 56)

Gepäcktransfer Programm: 4 Winter-Wanderungen / 3 – 13 km Reisezeit: November – März

Leistungen 1 Übernachtung in der Krunkelbachhütte, inkl. Halbpension Bad im „Hot Pot“ (Außenjacuzzi)

Reiseverlauf 1.

Tag | Willkommen im Hochschwarzwald Anreise in Bernau. Wanderung von Bernau-Hof zur Krunkelbachhütte. Bad im Hot Pot. Strecke: ca. 3 km 2. Tag | Gipfelbesteigung & rasante Rodelfahrt Wanderung von der Krunkelbachhütte aufs Herzogenhorn und Rodelfahrt zurück nach Bernau. Strecke: ca. 5 km wandern + 3 km rodeln 3. Tag | In Bernau, um Bernau und um Bernau herum Panorama-Winter-Wanderung im Bernauer Hochtal. Strecke: ca. 11 km

4 Übernachtungen im Wohlfühl-Hotel Rössle, Bernau 4 x Genießerpension mit 4-Gang-Wahlmenü am Abend Nutzung des Schwarzwald-Spa 4 x individuelle Wandertour (nicht geführt), inkl. ausführlicher Tourenbeschreibung 1 x Einkehr zu „Kaffee & Kuchen“ in Todtmoos Bernau-Inklusiv-Gästekarte (kostenlose/preisreduzierte Angebote in/um Bernau) KONUS-Gästekarte (kostenlose Fahrten im ÖPNV) Notfallnummer

4. Tag | Strecken Sie Ihre Fühler aus! Tag zur freien Gestaltung. 5. Tag | Den Horizont erweitern Winter-Wanderung von Bernau über die Rot-Kreuz-Hütte nach Todtmoos. Einkehr im Café Zimmermann. Strecke: ca. 13 km 6. Tag | Auf ein Wiedersehen im (Hoch-)Schwarzwald! Abreise aus Bernau.

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.

49


Winter-Aktiv-Reise

HIGH

Sternförmig den Hochschwarzwald erwandern Mitten im winterlichen Hochschwarzwald befindet sich das kleine Örtchen Todtmoos. Am Hang, mit wunderbarer Aussicht ins Tal, liegt ruhig und idyllisch der Schwarzwaldgasthof Rössle. Hier lässt es sich gut gehen! Doch auch außerhalb dieser Wohlfühl-Oase, die seit Generationen mit viel Herzblut von Familie Maier geführt wird, gibt es jede Menge zu entdecken.

• Sch

LIGH

T

S warz wald -Idyl • Alp le enbl • Akt i c ivitä k t&E ntsp annu ng

In Todtmoos, um Todtmoos und um Todtmoos herum, schlängeln sich herrliche Winter-Wanderwege durch weiße Wälder, über Hochebenen und Aussichtstürme mit Weitblick, durch glitzernde Schneelandschaften. Die Winter-Aktiv-Reise macht ihren Streifzug von Todtmoos in alle Himmelsrichtungen: die Herrenschwander Hochebene im Westen, das wunderschöne langgezogene Bernauer Tal mit dem Herzogenhorn im Norden, die „Sonnenterrasse des Schwarzwald“ bei Herrischried im Süden. Jedes Fleckchen hat seinen eigenen Reiz. Selbstverständlich gibt es auf jeder Tour mindestens eine Gelegenheit zur Einkehr. Mal rustikal, mal traditionell – aber immer schön und immer original!

Auf einen Blick Hochschwarzwald (

Leistungen 2

S. 56)

Programm: 4 Winter-Wanderungen / 6 – 12 km Reisezeit: November – März

6 Übernachtungen 6 x Halbpension mit 5-Gang-Menü am Abend 4 x individuelle Wandertour (nicht geführt), inkl. ausführlicher Tourenbeschreibung 1 x kulinarische Schneeschuh-Tour 1 x Einkehr zu „Kaffee & Kuchen“ in Todtmoos 1 x Einkehr zu „Kaffee & Kuchen“ in Bernau Nutzung der Wellnesslandschaft Schneeschuhe/-stöcke (auf Freiburg Anfrage)

Reiseverlauf

KONUS-Gästekarte (kostenlose Fahrten im ÖPNV) Notfallnummer

1. Tag | Willkommen im Hochschwarzwald Anreise in Todtmoos. 2. Tag | Auf den Spuren der Lebkükchler Kulinarische Schneeschuh-Tour rund um Todtmoos. Einkehr im Café Zimmermann. Strecke: ca. 10 km 3. Tag | Aussichtsturm und Hochebene Winterwanderung von Todtmoos über den Hochkopf und die Rot-Kreuz-Hütte nach Bernau. Einkehr im Hotel Rössle. Strecke: ca. 13 km 4. Tag | Strecken Sie Ihre Fühler aus! Tag zur freien Gestaltung 5. Tag | Stille genießen Winterwanderung über die Herrenschwander Hochebene. Strecke: ca. 10 km 6. Tag | Alpenblick, so weit das Auge reicht Winter-Spaziergang mit Alpensicht in Herrischried. Strecke: ca. 6 km 7. Tag | Auf Wiedersehen im Hochschwarzwald Abreise aus Todtmoos.

50

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.


Pack-Tip

p|

Winter-

Rucksa ich pack ck e meine und neh n Rucksack me mit ...

Warme, wasserf este Kleidun g

Verpfleg ung: (warme ) Geträn ke Nüsse/ Müslirie !, gel Gut eing ela Wanders ufene c bzw. Sc huhe huhe m it ausreich end Pro fil

Warme Wechse lkleidun g für den Tag esrucks ack

Gamasc

hen

Wanders tö

cke

SchneeSpikes

Rettung s

folie

SchneeSchuhe

(ist gün stig/leic ht und hilft im No überbrü tfall Zeit zu cken)

Reiseun terl inkl. Kart agen en

Regenh üll Tagesru e für den cksack

Aufgela de ggf. Pow nes Handy, erbank (A

kkus en tl kalten Te aden sich bei m schnell!) peraturen

51


Menzenschwand, Schwarzwald

Reisetipp: Rundwanderung Hochschwarzwald, S. 26

52


Natürlich. In Bewegung. Nur original. Wir lieben unsere Heimat. Wir sind stolz hier zu leben und freuen uns diese Leidenschaft und Freude mit unseren Gästen zu teilen. Unsere Heimat, authentisch und echt. Original eben!

53


Erlebnisse Es gibt so viel zu entdecken vom Bodenseeufer bis hinauf zu den Schwarzwaldgipfeln. Man – und frau! – trifft auf eigenwillige Ziegenhirten, schlemmt sich von Haus zu Haus, radelt, paddelt, wandert (rund um die Uhr) oder streift auf Schneeschuhen über die Höhen. Rasch wird klar: Da geht was auf dem Land! Die Luft ist besser, der Horizont weiter, der Himmel ein kleines bisschen blauer. Oder sonnenuntergangrosa… Mit unseren Tages- und Halbtageserlebnissen laden wir Sie auch zu kleinen Abenteuern ein – entdecken Sie selbst!

Außergewöhnliche Übernachtung im Weinfass Heitersheim / Markgräflerland

12-StundenWanderung Schwarzwald

24-StundenWanderung Schwarzwald

Außergewöhnliche Übernachtung im Wiesenfass (Lindenbaum)

Titisee-Neustadt / Hochschwarzwald

Außergewöhnliche Übernachtung im Wiesenfass mit Wellness (Lindenbaum) Titisee-Neustadt / Hochschwarzwald

12/24-Stunden Wanderungen 54

Außergewöhnlich Übernachten

Kulinarische Wanderung Insel Reichenau Insel Reichenau / Westlicher Bodensee

Staufener Weinwanderung Staufen / Markgräflerland

Kulinarische Wanderung Albstadt Albstadt / Schwäbische Alb

Schwarzwälder Tapas-Wanderung Schauinsland / Hochschwarzwald

Kulinarische Wanderungen


Am Nonnemattweiher Nonnenmattweiher / Kleines Wiesental

Auf dem Schauinsland Hofsgrund-Schauinsland / Hochschwarzwald

Im Löffeltal Hinterzarten / Hochschwarzwald

Zum Sonnenaufgang auf den Belchen

Zur Blauen Stunde auf den Belchen

Schönau-Belchen / Südschwarzwald

Schönau-Belchen / Südschwarzwald

Zum Sonnenaufgang am Feldberg mit Frühstück

Gaienhofen - Höri / Westlicher Bodensee

Krimiwanderungen

Todtnau-Notschrei / Hochschwarzwald

Feldberg / Hochschwarzwald

Zum Sonnenuntergang am Hinterwaldkopf

Skilanglauf: Gruppenkurs Klassik – Anfänger

Hinterzarten-Hinterwaldkopf /

Todtnau-Notschrei / Hochschwarzwald

Hochschwarzwald

Auf der Höri

Biathlon im Winter

Zum Sonnenuntergang auf den Belchen

Skikurs für Einsteiger (halbtägig)

Schönau-Belchen / Südschwarzwald

Feldberg / Hochschwarzwald

Naturschauspiel

Winteraktivitäten

Preise und weitere Informationen auf www.original-landreisen.de.

55


KARLSRUHE PFORZHEIM Ortenauer Weinpfad (S. 20/21)

Übersichts-

OFFENBURG

Karte

5 | ORTENAU

Westweg (S. 14/15)

DE

Panorama-Radweg

3|

(S. 34)

SCHWARZWALD

2 | HOCHSCHWARZWALD

FREIBURG SüdschwarzwaldRadweg (S. 36/37) Rundwanderung Hochschwarzwald (S. 26)

WinterRundwanderung (S. 48)

FELDBERG

Wein-Reise (S. 45)

Sommerreise Hütte & Wellness (S. 44)

4 | MARKGRÄFLER-

Winter-Aktiv-Reise (S. 50)

LAND

1 | SÜDSCHWARZWALD

Markgräfler Wii-Wegli

FR

(S. 16/17)

AN KR

Badischer Weinradweg

EIC

(S. 32/33)

H BASEL

SCH

56

Winterreise Hütte & Wellness (S. 49)

WE

IZ


REUTLINGEN

STUTTGART

Albsteig (S. 22–24)

6 | SCHWÄBISCHE ALB

AN DER

N

W

RAD

WasserWeltenSteig (S. 25)

ER

L E B NI S

T W IN ER

8 | HOCHRHEIN Schluchtensteig Kartengrundlage: © Printmaps.net / OSM Contributors

(S. 18/19)

Rhein-Radweg (S. 35)

Seegang (S. 27)

7 | BODENSEE

KONSTANZ

Zeit für Reisen – alle unsere Angebote finden Sie auf: www.original-landreisen.de

57


EIN GUTSCH

VO

GU

TSC

HE

ÜB

ER

N

IN

ÜBER

R

FÜR

VON Termine,

sung

Term

ww

en.de

Infos, Einlö

al-landreis

www.origin

In

gin Gut al- ung sc lan Aus hein dre -Cod stel ise e: lung n.d sdat e Gu ts um Origi chein : e na ös

eisen AG. al Landr empfehisen die AGB der Origin ittel ist. Wir hein Es gelten Zahlungsm ung. Der Gutsc Ach n. G ein bei uns nicht.hein ledigli verfallen |Anmeldung/Buch ndet werde Gutsc en einer Wieeisen AG verwe Gutscheine ten Sie, dass der im Rahm al Landr sent Einlösung Bitte beach der Origin alst frühzeitige für Leistungen len eine raß hließlich kann aussc

ndre

AG Landreisen Original rg 79115 Freibu raße 5 | 79 311 0 Wiesentalst (0) 761 88 Tel. +49

ine,

w.o fos, Ei nl ri

n-Code: Ori : Gutschei gina ngsdatum l La Ausstellu

e5

|

Bitte l La verfa Zahl beac ndre llen im ungs hten isen AGbei un Ra s nic auss hm mittel Sie, da . ht. en verw chlie ein ist. W ss de Es gelte ende ßlich er An ir em r Gu n die t w für meldu pfeh tschein erde Leist AG ng le 7911 B de unge /Buc n ein ledig n. 5 Fr r n de hunge frühz lich ein eibu r Or . eit iginaDer Gu ige rg l La tsch Einlö | Te ndre ein sung l. +4 ise kann 9 n AG

(0) 761 88

79

311

0

Gutscheine Verschenken Sie das Original: An Alltagsmüde & Naturhungrige, Luftgenießer & Kostvernichter, Bergsteiger & Schussfahrer. Wir haben Gutscheine für Herz & Seele statt Schlips & Socken. Wir schnüren Ihnen ein Päckle, nur tragen müssen Sie es selbst – zum Geburtstag, zu Weihnachten, zur Hochzeit, zu einem ganz besonderen Menschen: „Danke, dass es Dich gibt …“ Schenken Sie Freude mit unseren Erlebnis- und Reisegutscheinen. Ob eine außergewöhnliche Übernachtungen oder ein besonderes Wandererlebnis. Wir bieten ganz unterschiedliche Pakete – da ist sicher jeden etwas dabei!

Impressum Original Landreisen AG Wiesentalstr. 5 79115 Freiburg, Deutschland Tel. +49 (0) 761 88 79 311 0 info@original-landreisen.de

58

Für den Inhalt verantwortlich: Jörg Maier (Vorstand) Texte: Katharina Herter Gestalterisches Konzept & Layout: gipfelwärts.DESIGN Bilder: Adobe Stock (Jürgen Wiesler, Titelfoto), Baiersbronn Touristik, Christoph Düpper Fotodesign, Couleur (S. 36), Eva Höglauer, fbhk (S. 27), luftschubser.de (Gelber Fels, S. 22/23), Landratsamt Villingen-Schwenningen, Noah Bach, pixabay.com, Privatweingut Schmidt, Pixabay (S. 20, S. 27, S. 36), Schwäbische Alb Tourismusverband, Schwarzwald Tourismus GmbH (Radler S. 33), Schwarzwaldgaudi, Thomas Coch, Tourist Information Bernau i. Schw. (Krunkelbachhütte S. 44), TMBW (Fotos G. Lengler: Burgruine Reußenstein S. 23, Drohne Böllat S. 23, Blick auf Burg Teck S. 24, Albtrauf beim Böllat S. 24), Travespot (S. 20)


Original Landreisen – das sind wir:

Mit unserem Namen stehen wir für authentische, aktive und unverwechselbare Reisen und Erlebnisse in der Natur auf dem Land.

Wir sind von hier, wir leben hier. Wir tragen mit unseren Angeboten dazu bei, dass Einheimische gerne hier leben und selbst neue Seiten ihrer Heimat entdecken. Gleichzeitig lassen wir Gäste aus anderen Regionen an unserer Landschaft, unseren Traditionen und unserer Kultur teilhaben – ob zu Fuß, auf dem Rad, mit Schneeschuhen oder Skiern unter den Füßen. Trotz Spuren im Waldboden und Abdrücken im Schnee achten wir darauf, dass der ökologische Fußabdruck sanft ausfällt. Damit sich auch noch nachfolgende Generationen an der Schönheit unserer Region erfreuen können. Vom Bodensee-Ufer bis hinauf zu den Gipfeln des Schwarzwaldes wechseln sich die unterschiedlichsten Panoramen ab. Wer die ganze Pracht der Natur erleben will, tut dies am besten mittendrin und an der frischen Luft. Wir verhelfen unseren Gästen zu einem unbeschwerten NaturErlebnis und schnüren das passende Päckchen. Nur auspacken und bewegen müssen sie sich noch selbst. Sonst wär‘s ja nicht ihr Erlebnis!

59


Buchung & Infos: Weitere Informationen: +49 +49(0) (0)761 76188 8879 79311 31100 info@original-landreisen.de info@original-landreisen.de

Design | www.gipfelwaerts.design

www.original-landreisen.de www.original-landreisen.de

Natürlich. In Bewegung. Nur original.

Profile for Original Landreisen

Original Landreisen | Reise-Katalog 2021  

Advertisement