Page 6

Die Ardennen – perfektes Wanderziel für Genießer!

© www.wandermagazin.de, N. Glatter

Belgien begeistert !

Das Schloss von Vêves

6

© B. Buchholz

Die Wallonie im Süden Belgiens, mit ihren fünf Provinzen Lüttich, Namur, Luxemburg, Hennegau und Wallonisch Brabant, gilt in Deutschland immer noch als Geheimtipp. Mit dem rauen Gebirgsplateau des Hohen Venns im Westen, das mit seiner einmaligen Hochmoorlandschaft eine geheimnisvolle Stimmung verbreitet. Mit den Flusstälern von Maas, Ourthe oder Semois, die sich oft hunderte Meter tief in den felsigen Untergrund gearbeitet haben und nun mit ihren mächtigen Schluchten und steilen Felshängen als beliebte Wander- und Kletterziele gelten. Mit den weiten Wiesen und sanften Hügeln der nördlichen Wallonie, die an eine englische Parklandschaft erinnert und wo prachtvolle Herrenhäuser und Gehöfte das Flair längst vergangener Zeiten bewahrt haben. Mit den ausgedehnten, wildreichen Wäldern der Ardennen im Süden, die sich im Herbst in ein Meer aus tausend Farben verwandeln. Und mit der kleinteiligen Waldund Wiesenlandschaft im Osten, wo Natur und Kultur spannende Gegensätze bilden. Zu den Schätzen der Natur gesellen sich verschiedenste kulturelle Kleinode: Burgen, Schlösser oder Klosterruinen, verschlafene Dörfer mit den typischen Bruchsteinhäusern und lebendige Städtchen mit reicher Geschichte warten auf Entdecker und machen eine Wanderung zum Erlebnis. Und dabei muss man gar nicht weit reisen, um in den Genuss dieser Vielfalt zu kommen – Die Wallonie liegt nur eine gute Stunde von Köln, Bonn oder Düsseldorf entfernt, aus Frankfurt oder dem Ruhrgebiet sind es gerade mal zwei Stunden. Wer aus dem Aachener Raum anreist, braucht oft nur ein paar Kilometer zu fahren.

Pocket-Guide Wandern in den Ardennen  
Pocket-Guide Wandern in den Ardennen  

Der Pocket Guide "Wandern in den Ardennen", herausgegeben vom Wandermagazin, enthält 24 beschriebene Wandertouren in den Ardennen. Zusammen...