Page 1

OPTIVIEW

02 17

PERIODISCHES NE WSM AG A ZIN DER OP TI PHARM . ERSCHEINT VIERM AL JÄHRLICH

Licht in der Praxis wichtiger denn je!

SafetyFoot: Sicher durchs Leben

Boso Medicus System: Smartphone als Coach

LAEDI Ortho: Kniegelenkbandage

Solide, rutschfest und stabil - für maximale Mobilität. Schnell und einfach an jeder Gehhilfe zu montieren, helfen sie, trittsicher durchs Leben zu gehen.

Das boso medicus system ist ein digitales Oberarm-Blutdruckmessgerät, das die gemessenen Werte via Bluetooth an ein Smartphone oder Tablet mit der boso App übertragen kann.

Die Orthese unterstützt vor allem das hintere und vordere Kreuzband und gibt dem Kniegelenk Halt und dem Patienten Sicherheit.

Seite 3-4

Seite 7-8

ab Seite 11-12


EDITORIAL

2

Liebe Leserin Lieber Leser

Agenda 13. Schweizerische Fachtagung

Haben Ihre Patienten, die temporär oder auch für längere Zeit auf Gehstöcke angewiesen sind, auch schon darüber geklagt, dass die Fortbewegung auf unebenem oder nassem Untergrund für sie schwierig ist und sie sich dabei unsicher fühlen? Jetzt gibt es Abhilfe in einer so einfachen, wie genialen Form – mehr dazu finden Sie auf der gegenüberliegenden Seite. Weitere Neuheiten bei uns sind unter anderem eine sanfte aber sicher wirkende Aphtentinktur, das BOSO-Blutdruckmessgerät für den Patienten, welches sich in Verbindung mit dem Smartphone zum «Blutdruck-Coach» mausert, sowie hygienisch unbedenkliche Einweg-Staubänder für die Blutentnahme oder den Notfalleinsatz. Ganz besonders ans Herz legen möchte ich Ihnen den Beitrag über die richtige Beleuchtung in Arztpraxen – es gibt da einige Aspekte, die wirklich «einleuchten».

über die Sterilisation 21. – 22. Juni 2017 im Kongresshaus in Biel/Bienne)

Börse Nicht höhenverstellbare Untersuchungsliege, 2-teilig (Kopfteil verstellbar), mit Papierrollenhalter, welcher unterhalb des Kopfteils am Trägergestell montiert ist. Polsterbezug: Kunstleder, dunkelgrün. Bei Interesse kontaktieren Sie uns per Tel. 031 889 16 16. Wir geben Ihnen gerne die Adresse des Anbieters an.

Ich wünsche Ihnen eine informative Lektüre und einen sonnigen Restfrühling. Herzlichst Nicole Schädler Leitung Medical Services

Impressum Grafik/Layout: Christoph Habegger Redaktion: Nicole Schädler, Christoph

Habegger, Jürg Furer

opti pharm ag Thunstrasse 56, 3110 Münsingen Tel. 031 720 14 14, Fax 031 720 14 15 Medical 031 889 16 16 E-Mail: info@optipharm.ch, www.optipharm.ch


GESUNDHEIT

Trittsicher durchs Leben: «SafetyFoot»

Solide, rutschfest und stabil - für maximale Mobilität. Schnell und einfach an jeder Gehhilfe zu montieren, helfen sie, trittsicher durchs Leben zu gehen. Der Erfinder und Unternehmer Patrick Mayer ist seit einem Sportunfall auf Gehhilfen und Rollstuhl angewiesen. Als Landschaftsfotograf hat er den Anspruch, sich auf jedem Terrain sicher und standfest fortbewegen zu können, bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit. Der «Aufsatz für Gehhilfen SafetyFoot» — ein cleveres Produkt SWISS MADE — wird für Gehhilfen in den gängigsten Grössen angeboten und ist jetzt auch bei uns erhältlich.

Solide, rutschfest und stabil – für maximale Mobilität. Schnell und einfach an jeder Gehhilfe zu montieren. Im Alltag wie in der Freizeit, für Jung und Alt oder für Menschen, die nicht ohne Gehhilfe auskommen. Der «SafetyFoot» ist aus der Notwendigkeit entstanden, gehbehinderten Menschen auf Untergründen wie Schnee, Sand oder auf Feld- und Wanderwegen Sicherheit und Halt zu geben. Zudem schont SafetyFoot auch Bodenbeläge im Haus.


GESUNDHEIT

4

! U E N pti pharm

bei o

1. 2.

Messen des Schaftdurchmessers im unteren Teil der Gehhilfe ergibt die Grösse von SafetyFoot SafetyFoot so auf das Krückenrohr stecken, dass die Klemmlaschen der Bride (in Gehrichtung betrachtet) nach hinten zeigen. Anziehen der Schraube mittels mitgeliefertem Imbusschlüssel

Erhältlich in den Grössen S, M und L in Einzel- und Doppelpackungen. Preise: Einzelpackung: CHF 25.35 Doppelpackung CHF 46.50


HYGIENE

! U E N EIZ

SCHW R E D IN LICH T L Ä H R E

conaskin® tinktur – Wellness für den ganzen Mund Pflege für die strapazierte Mundschleimhaut und Aphthen.


6

conaskin® tinktur – ein Naturprodukt für

die natürliche Pflege der Mundschleimhaut     

Gezielte Pflege und Mundhygiene Pflegt die strapazierte Mundschleimhaut und Aphthen Enthält hochwertigen Manuka-Honig, Propolis und Aloe Vera Rein natürlich Von Zahnärzten empfohlen

falzen

falzen

Pharma-Code 6753479 Conaskin Tinktur 5 ml Ex-Factory-Preis CHF 13.40* Publikumspreis CHF 20.00** * exkl. MwSt. / **inkl. MwSt.

Institut Allergosan Pharmazeutische Produkte Forschungs- und Vertriebs GmbH tinktur A-8042 Graz, Schmiedlstraße 8A Institut Allergosan Pharmazeutische Produkte ForschungsTelefon: +43 (0)316 405 305 und Vertriebs GmbH · Schmiedlstrasse 8A · A-8042 Graz E-Mail: info@allergosan.at info@allergosan.at · www.allergosan.at

conaskin®

– ein Naturprodukt für die natürliche Pflege der Mundschleimhaut

www.conaskin.at  Gezielte Pflege und Mundhygiene www.allergosan.at  Pflegt die strapazierte Mundschleimhaut und Aphthen Vertriebspartner in der Schweiz: Beloga AG · Stationsweg 3 · 6232hochwertigen Geuensee /LU Manuka-Honig, Propolis und Aloe Vera  Enthält Tel. 041 921 25 75 · info@beloga.ch · www.beloga.ch  Rein natürlich  Von Zahnärzten empfohlen


7

GESUNDHEIT

Boso Medicus System Neu bei opti pharm:

Heinz Läderach Das neue «boso-medicus system» macht das Smartphone im Alltag zum Entwickler der Laedi Ortho-Produkte Blutdruckcoach. Mit der boso App sind die Messwerte direkt auf dem Smartphone gespeichert, so hat der Patient seinen Blutdruck immer im Blick.

conaskin® tinktur – Wellness für den ganzen Mund

Art.Nr. 80756/09-2015

Das boso medicus system ist ein digitales Oberarm-Blutdruckmessgerät, das die gemessenen Werte via Bluetooth an ein Smartphone oder Tablet mit der boso App übertragen kann. Die Werte können in der App gespeichert und sowohl in Form von Grafiken als auch in Tabellenform betrachtet werden. Bei Bedarf lassen sich die Werte aus der App heraus per E-Mail versenden - z. B. an einen PC mit der boso profilmanager XD home Software.

Pflege für die strapazierte Mundschleimhaut und Aphthen.

Das boso medicus system ist mit einer intelligenten Aufpumpautomatik ausgestattet, die ein Nachpumpen während der Messung vermeidet. Außerdem kann das Blutdruckmessgerät Herz-Rhythmus-Störungen erkennen und zeigt diese durch ein spezielles Symbol im Display an.


GESUNDHEIT

8

Produktdetails  boso medicus system  Oberarmblutdruckmessgerät  Kabellose Datenübertragung (Bluetooth) zur boso App auf dem Smartphone oder Tablet  Messgenauigkeit ausgezeichnet nach dem Prüfprotokoll der ESH  LCD-Display  Intelligente Aufpumpautomatik (Messung ohne Nachpumpen)  Inklusive Oberarmmanschette für Armumfänge von 22 - 42cm  Batteriestatusanzeige  Arrhythmie-Erkennung  Betrieb mit 4 Batterien (1,5V Mignon)  Auch im Netzbetrieb verwendbar (Netzteil separat erhältlich)  Messbereich systolischer Blutdruck: 60 - 279mmHg  Messbereich diastolischer Blutdruck: 40 - 200mmHg  Messbereich Puls: 40 - 180 Schläge/Minute  Speicher für bis zu 30 Messungen  Speicherung der Werte inkl. Datum und Uhrzeit  Gewicht: 250g (ohne Batterien)  Abmessungen: 9,6 x 6,8 x 13cm (B x H x T)  Messgenauigkeit entspricht den Anforderungen der ISO 81060 Teil 2  Bluetooth Version 4.0  Systemvoraussetzungen für die boso App: mind. IOS 8.0 oder Android 4.3  Mindestens kompatibel mit folgenden Geräten: Samsung ab Galaxy S5, Samsung Galaxy Tab S, Samsung Galaxy Tab E, Motorola Moto e Generation 2, Sony XPERIA Z3, Google Nexus 5X, iPhone 6, iPhone 7, iPad Air 2  3 Jahre Garantie Die boso-App im Überblick  Automatische Übertragung der gemessenen Werte vom boso medicus System zur App (bei gestarteter App und aktivem Bluetooth)  Darstellung der Messwerte in Tabellenform oder in Grafiken  Ausgabe von Blutdruck-Statistiken  Versenden der Daten per E-Mail möglich (z. B. an das Programm "boso profilmanager XD home" Lieferumfang  boso medicus system Blutdruckmessgerät  Universalmanschette (22 – 42 cm)  Etui  4 Batterien  Gebrauchsanweisung


Mepha-Generika – für fast jedes Original eine Alternative.

4016

www.mepha.ch

Fragen Sie nach günstigen Mepha-Generika.

Die mit dem Regenbogen


d er n i n e r h Seit Ja rme e A r e z i Schwe satz! im E i n

Die Kniegelenk StĂźtzbandage unterstĂźtzt und stabilisiert das Kniegelenk 10


Die Orthese unterstützt vor allem das hintere und vordere Kreuzband und gibt dem Knieglelenk Halt und dem Patienten Sicherheit.  stützt  stabilisiert  gibt Halt und Sicherheit bei optimalem Tragekomfort • Es entsteht keine unangenehme Reibung beim Beugen in der Kniekehle auch kein Druck durch Faltenbildung in die Lymphen.

Umfang 14cm oberhalb Mitte Kniescheibe (Patella) Umfang 12cm unterhalb Mitte Kniescheibe (Patella) Pharmacode 5542929 5542935 5542941 5542958 5542964 5542970 6966985

Grösse XS S M L XL XXL XXXL

Umfang 35-38cm/25-28cm 38-41cm/28-31cm 41-44cm/31-34cm 44-47cm/34-37cm 47-50cm/37-40cm 50-53cm/40-43cm 53-56cm/43-46cm


HIGH LIGHTS  Qualitativ, hochwertige Materialen nach Schweizer Ansprüchen  100% Swiss-Made von der Entwicklung bis zur Herstellung  Höchster Tragekomfort  Höhere Entlastungseffizienzen an den Symptomstellen  Multifunktionalität


REPORT

Licht in Arztpraxen: wichtiger denn je! Arztpraxen brauchen Strom für Licht, Apparate, Büro und übrige Haustechnik. Grob geschätzt beträgt der Stromverbrauch pro Jahr und Einzelpraxis etwa 5’000 kWh, was etwa einem 4-Personen-Haushalt entspricht.


REPORT

Die Beleuchtung macht häufig den grössten Anteil aus und gerade hier lässt sich viel einsparen. Zwar machen die Stromkosten nur einen kleinen Teil der Gesamtkosten einer Praxis aus, die Bedeutung bei der Umweltbelastung ist jedoch erheblich. Mit einer Erneuerung der Beleuchtung lassen sich auch Qualität und Kosten stark verbessern. Gutes Licht in Artztpraxen ist wichtig Eine qualitativ gute und damit auch «gesunde» Beleuchtung sollte in der Arztpraxis eine Selbstverständlichkeit sein. Bei guter Beleuchtung resultiert ein angenehmer Raumeindruck, ein Gefühl der Sicherheit auf Verkehrsflächen, Farben wirken «echt». Auch aus ökologischer Sicht gibt es Anforderungen an die Beleuchtung: insbesondere soll sie energieeffizient sein, weil die Umweltbelastungen des Stromverbrauchs ökologisch am stärksten zu Buche schlagen. Energieeffiziente Beleuchtung ist auch ökonomisch vorteilhaft, dabei ist der Aufwand für den Lampenwechsel bei konventioneller Beleuchtung nicht zu unterschätzen.

Weshalb kann eine Beleuchtung «ungesund» sein? Effekt, Licht-Qualität und-Intensität: Die Farbwiedergabe ist ein Mass dafür, wie gut Farben im Vergleich zum natürlichen (Sonnen-) Licht wiedergegeben werden. Billige Leuchtstofflampen haben oft einen deutlichen Grünstich, ihr Farbwiedergabe-Index liegt dann unter 70%. Für Aufenthalts- und Arbeitsräume soll dieser Wert mindestens 85% betragen, was heute mit der LED Lichttechnik gewährleistet wird. Glühlampen und Halogenglühlampen sind sehr ineffizient haben aber einen 100% Farbwiedergabe-Index Die Farbe des Lampenlichts hat nicht direkt Einfluss auf die Farbwiedergabe, ist aber trotzdem für die Qualität der Beleuchtung wichtig: Die Lampen in einem Raum sollten etwa die gleiche Lichtfarbe aufweisen, da grössere Differenzen stören. Der Lichtstrom, also das gesamte von einer Lampe abgegebene Licht wird in Lumen (lm) angegeben und auf der Verpackung, z.T. sogar auf der Lampe, deklariert. Der Quotient aus Leistungsaufnahme und Lichtstrom heisst Lichtausbeute (in lm/W) und ist ein Mass für die Energieeffizienz.


REPORT

15

Effiziente LED Lampen liegen heute bei 100-130 lm/W, Glühlampen bei 5 – 15 lm/W. Die Beleuchtungsstärke ist ein Mass für die Wirkung einer Beleuchtung auf der beleuchteten Fläche. Sie ist einfach messbar (günstige Luxmeter unter 200 Fr.). Die Beleuchtungsstärke ist meist die Hauptanforderung bei der Beleuchtungsplanung. Beispiele von Richtwerten der europäischen Norm EN 12464-1 «Beleuchtung von Arbeitsstätten», in lux:  Verkehrszonen 100 – 150  Büro 300 – 500  Medizinische Betreuung 500  Untersuchung und Behandlung, OP 1000 Auswirkungen wegen zu wenig Licht (z.B. zum Lesen), aus der falschen Richtung Sehen und Fokussieren, ist anstrengend. Blendung wegen ungeeigneter Leuchten und/oder schlechter räumlicher Anordnung beeinträchtigt die Sehleistung stark. Ungenügende Farbwiedergabe der Lampen und konfuse Lichtfarben können einen unzutreffenden bis verfälschten Eindruck bezüglich Farben herbeiführen, da unterschiedliche Lichtfarben stören (obwohl sich das Auge langsam daran adaptiert). Störendes Flimmern von Leuchtstofflampen (defekte oder Billig-Leuchtstofflampen mit konventionellen Vorschaltgeräten) stresst das Auge und beeinträchtigt die Sehleistung und kann sie im Extremfall sogar verunmöglichen. Wie steht‘s um Ihre Beleuchtung? Sehen Sie sich die Beleuchtung Ihrer Praxis Raum für Raum kritisch an (abends/ nachts): Gefällt Ihnen die Wirkung? Gefallen Ihnen die Leuchten? Machen Sie sich Notizen, was Ihnen gut gefällt und was nicht und weshalb. Notieren Sie, wo wie viele Leuchtmittel und mit welcher Leistung im Einsatz sind. Auch Halogen-Reflektorlampen sind Glühlampen. Was fast aussieht wie Leuchtstofflampen, nämlich so genannte Linienleuchten, sind die uneffizientesten Glühlampen. Diese lassen sich nicht einfach mit «useschruube – ineschruube» (einer LED Lampe) sanieren, sondern es muss eine neue Leuchte installiert werden. Das lohnt sich aber, weil die heutige LED Technik bis zu 10x weniger Strom braucht.

Und was kostet das? Die Investition ist abhängig von der vorhandenen Situation. Den ROI (return of investment) erreicht man in der Regel innert 2-3 Jahren. Dabei wird bei der Amortisationsberechnung nicht nur die Energieeinsparung berücksichtigt sondern auch der Unterhalt der Leuchten (Ausfall Leuchtmittel, Vorschaltgeräte, Reinigung etc.). Diese Gegenüberstellung vergleicht beide Beleuchtungsarten im Neuzustand d.h., dass wahrscheinlich in Ihrem Fall, da nicht ganz neu, die Amortisationszeit kürzer ausfallen wird. Lassen Sie sich von unserem Lichtprofi beraten und vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin mit ihm.


INFO

16

Infektionsprävention CBC Einweg-Venenstauer VECOS® und SLINGCROSS® Die CBC®- Einweg-Venenstauer sind für den hygienischen Einmalgebrauch bestimmt, schützen vor Keimübertragung und vermeiden eine Kreuzkontamination. Durch die Verwendung von CBC®- Einweg-Venenstauern wird das Risiko von nosokomialen Infektionen, wie z.B. MRSA verringert. Medizinisches Fachpersonal wird dadurch bei der Umsetzung von Hygienestandards unterstützt und es entfällt die aufwendige Reinigung oder Desinfektion von Mehrwegprodukten, sowie die häufige Neuanschaffung von nicht mehr adäquaten Stauern. Die CBC®- Einweg-Venenstauer sind besonders sanft zur Haut , da sie aus einem weichen Vlies gearbeitet sind.

CBC-VECOS® Einweg-Venenstauer

 sanft zur Haut durch weiches Vlies, daher bester Komfort für den Patienten  optimales Fixieren und Lösen durch Mikroklettver schluss  kein Quetschen, Einschnüren oder Klemmen  Standard: 3 cm breit, 50 cm lang  für adipöse Patienten : 3,5 cm breit, 65 cm lang  einfaches Anlegen an jeder Stelle

 Für Rettungsdienste besonders geeignet, da das Gewicht nur 2g pro Stück beträgt.  Latex-frei, Silikon-frei, DEHP-frei  Farbe: pink

Der Mikroklettverschluss haftet sicher an jeder Bandstelle und ermöglicht so jederzeit ein Nachstauen.

VECOS, Standard, 1 Nachfüllbox à 125 Stück (Var.Nr. 521001B125) Preis: CHF 112.00

Das integrierte, einzigartige Elastikband beim CBSVECROS® gibt stets die optimale Staukraft vor. Sowohl das Anlegen, also auch das Entfernen ist durch den aufgebrachten Mikroklettverschluss besonders komfortabel. Der CBC-VECOS® Einweg-Venenstauer ist speziell auch für den Not- und Rettungseinsatz empfohlen, da er einzeln gerollt ist und nur 2 Gramm pro Stück wiegt.

Erhältlich in folgenden Verpackungseinheiten: VECOS, Standard, 1 Spenderbox à 125 Stück (Var.Nr. 521001V125) Preis: CHF 121.00

VECOS, Adipös, 1 Spenderbox à 100 Stück (Var.Nr. 521002V100) Preis: CHF 107.00 VECOS, Adipös, 1 Nachfüllbox à 100 Stück (Var.Nr. 521002B100) Preis: CHF 98.00


INFO

17

CBC-SLINGCROSS® Einweg-Venenstauer  Das Basisprodukt für die Venenpunktion  Hygienisch: o Verbessert die Patientenhygiene o Schutz vor Übertragung von Keimen und MRSA durch Einmalgebrauch  Einfach: o Intuitive Anwendung o Microklett für einfaches Schliessen und Öffnen o Microklett haftet auf der gesamten Bandlänge o Langsames Stauen und Nachstauen jederzeit möglich o Auch als Tupferkompresse nach der Stauung verwendbar  Sicher: o Mit einer Staukraft von ca. 1.5 kg (15N) wird eine Venenstauung von ca. 20 mmHg erreicht o Latexfrei, silikonfrei, DEHP-frei o Die Haltbarkeit wird durch Hitze und Luftfeuchtigkeit nicht beeinträchtigt

 Sparen Sie Kosten: o Keine Wiederaufbereitungskosten durch Reinigung und Desinfektion o Keine Zusatzkosten verursacht durch Allergie gegen Latex, Silikon und DEHP o Keine Zusatzkosten für Pflaster und Binden  Masse: 3 x 65 cm  Besonders leichtes Gewicht: 2 g/Stück  Farbe: grau Erhältlich in folgenden Verpackungseinheiten: SLINGCROSS, 1 Spenderbox à 100 Stück (Ref.Nr. 521003001) Preis: CHF 79.00 SLINGCROSS, 1 Nachfüllbeutel à 100 Stück (Ref.Nr. 521003003) Preis: CHF 72.00


18

Trifloris-Essenzen Naturarzneien aus Wildstandorten mit energetisierten Pflanzenwirkstoffen und Blütenschwingungen

Kuriert Atemwegserkrankungen Alant (Inula Helenium L.) Kuriert bei Atemwegsproblemen wie:  Bronchialkatarrh (Bronchitis) katarrhalische Erkältungen  grippalen Effekten  Husten, Reizhusten, Raucherhusten  Verschleimung der Atemwege  Bronchialasthma, Lungenemphysen  COPD-Erkrankung

Beseitigt Verdauungsblockaden Faulbaum (Rhamnus frangula) Reguliert den Stuhlgang bei:  hartnäckiger Verstopfung (Obstipation)  Verdauungsstörungen mit Gärungs- und Fäulniserregern  Verdauungsschwäche mit Blähung und Aufgetriebenheit  mangelnder Darmperistaltik, stockende Darmpassage  Schwere und Völlegefühl im Bauch mit unregelmässigem Stuhlabgang

Geriatricum bei Altersbeschwerden Immergrün (Vinca minor) Regeneriert den Alterungsprozess bei:  altersbedingten Konzentrationsstörungen und Vergesslichkeit  Benommenheit und Orientierungslosigkeit  Taumel, Schwindel, Ohrengeräusche (Tinnitus)  kapillaren Hirndurchblutungsstörungen  Mangelversorgen der Kapillaren von Augen und Ohren  Vitalitätsverlust, Ermattung und mentaler Schwäche

Potenzial gegen Krämpfe Anserine (Potentilla anserina) Spasmolytika (Entkrampfungsmittel) bei:  krampfhaften Menstruationsbeschwerden (Dysmenorrhoe)  krampfartigen Unterleibsschmerzen  prämenstruellen Krämpfen (PMS)  Krampfzuständen in Magen und Darm  Waden- und Muskelkrämpfen, Ischias und Hexenschuss  mentale Verkrampfung bei Kindern (ADHS, Legasthenie)  Prüfungsangst bei Schulkindern

Lindert Prostatabeschwerden Feigenkaktus (Opuntia humifusa) Lindert Harnabflussstörungen bei:  Vorsteherdrüsenvergrösserung (Prostata-Hyperplasie)  unbeherrschbarem und lästigem Harnabgang  Miktionsbeschwerden, Nachträufeln, nächtlichem Wasserlassen  Restharnmenge  unvollständigem Harnabgang  Harninkontinenz (auch bei Frauen)

Exorbitantes Schlafmittel Kalifornischer Mohn (Eschscholzina californica) Verbessert die Schlafqualität bei:  Einschlaf- und Durchschlafstörungen     unruhigem, unerquicklichem Schlaf  regelmässig nächtlichem Erwachen  Disharmonien im Tag-Nachtzyklus  Müdigkeit und Erschöpfung morgens beim Erwachen  Schlafstörungen bei Stress und Überforderung


Schmerzstillender Entzündungshemmer Kamille (Matricaria recutita L.) Schmerzstillend bei:  Mittelohrentzündung (Otitis)  Mandelentzündung (Tonsillitis)  Hals- und Rachenentzündung (Angina)  Magenschleimhautentzündung (Gastritis)  Magenkrämpfen, Bauchweh, Reizdarm  Darmentzündung (Colitis)  entzündlichen Haemorrhoiden  Zahnungsbeschwerden (Dentition bei Kindern)

Natürliches Kopfwehmittel Pestwurz (Petasites hybridus) Entspannt die vasomotorischen Gefässe des Gehirns bei:  Anfälligkeit zu Kopfweh und Migräne   wetter- und stressbedingtem Kopfweh  Kopfschmerzen der Schulkinder  Kopfschmerzen innerhalb der Menstruation  Spannungskopfschmerzen geistiger Überforderung  akuten und chronischen Migräne-Anfällen

Gelenkschutz bei Arthrose Wallwurz (Sympphytum officiale) Fördert den Aufbau des Knorpelgewebes von Gelenken bei:  Arthrose der Gelenke  Gelenksdegeneration mit Anlaufschwierig keiten, Knarren, Knirschen, Knacken,   Schmerzen, Bewegungseinschränkungen  Abnützung der Knorpelschicht des  Wirbelkörpers (Spondylose)  Knochenverletzung, Frakturen, Verstau chungen, Quetschungen  Neigungen zu Magen-Darm-Geschwüren

Infektionshemmer Pappel (Popolus nigra L.) Hilft bei Infektionen für:  Blasenentzündung (Zystitis), Reizblase  Nierenentzündung (Nephritis)  Nierenbeckenentzündung (Pyelonephritis)  Krampfzuständen in Magen und Darm  Harnleiterentzündung (Ureteritis)  Vorsteherdrüsenentzündung (Prostatitis)  Zahnfleischentzündung (Gingivitis)  Mundschleimhautentzündung (Stomatitis)  Stirn- und Nebenhöhlenentzündung (Sinusitis)  entzündliche Rheumaerkrankungen (Arthritis)

Harmonisierung der Regelblutung Schafgarbe (Achillea millefolium) Saniert Zyklusbeschwerden mit anormalen Blutungen bei:  zu lang andauerndem Blutfluss (Menorrhagie)  zu starkem Blutfluss (Hypermenorrhoe)  Zwischenblutungen (Metrorrhagie)  unregelmässigem Monatszyklus  Blutungen in den Wechseljahren, Myomblutungen  Blutungen der Haemorrhoiden, Zahnfleisch blutungen, Nasenbluten

Naturarznei in der Menopause Yamswurzel (Dioscorea villosa) Harmonisiert die hormonelle Umstellung im Klimakterium bei:  Wechseljahrbeschwerden mit Schweissausbrüchen, Wallungen, Stimmungsschwankungen, Vitalitätsmangel, Schmierblutungen, klimakterischer Nervosität, Schlaflosigkeit, Herzbeschwerden  Oestrogendominanz mit Myombildung, Gelbkörper schwäche (Progesteronmangel)  Trockenheit der vaginalen Schleimhäute  Zystenbildung, Zellveränderungen der Gebärmutter


Einnahmevorschrift der Trifloris-Essenzen Trifloris-Essenzen, die Vereinigung der beiden pflanzlichen Verarbeitungsformen (Trituration und Blütenkraft) werden wie folgt eingenommen:

Trifloris-Essenzen - dynamisierte Naturarzneien mit hoher Wirksamkeit  Verwendung von Heilpflanzen aus Natur standorten  sanfte, schonende Verarbeitung ohne technische Hitze- oder Extraktionsverfahren  Aufschlüsselung und Dynamisierung der pflanzlichen Wirkstoffe mittels Milchzucker verreibung (Trituration)  Speicherung der Schwingungspotenziale der Blütenkräfte mittels SonnenblütenImprägnierung (Flor-Essenz)  Veredelung der Arznei mittels Potenzierung zu D 6  Vereinigung beider Elemente (Trituration und Blütenspeicherung) zur Trifloris-Essenz

Erwachsene: 3 mal täglich 5 Tropfen in wenig Wasser verdünnt ca. 5 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen. In akutem Zuständen können 3 Tropfen in wenig Wasser verdünnt stündlich bis zur Besserung (nach ca. einem Tag) eingenommen werden. Schulkinder: 3 mal täglich 3 Tropfen in wenig Wasser verdünnt ca. 5 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen. In akutem Zuständen können 2 Tropfen in wenig Wasser verdünnt stündlich bis zur Besserung (nach ca. einem Tag) eingenommen werden. Kleinkinder: 3 mal täglich 1Tropfen in wenig Wasser verdünnt ca. 5 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen. In akutem Zuständen kann 1 Tropfen in wenig Wasser verdünnt stündlich bis zur Besserung (nach ca. einem Tag) eingenommen werden. Laktose-Allergie: Aufgrund der homöopathischen Verdünnung in D6-Potenz (1:1-Mio.) entsteht laut gründlichen praktischen Überprüfungen keine allergische Reaktion auf Milchzucker.

Abfüllung 1 Pipette voll Blütenessenz wird ins 30 ml Tropffläschli eingegeben und mit der Triturationslösung (Verreibung-Dilution D6) bis zum Rand aufgefüllt und letztlich mit Namen, Charge und Verfallsdatum etikettiert.

Weniger ist mehr Die Verarbeitung von Heilpflanzen aus Wildstandorten durch Milchzuckerverreibung und feinstofflicher Blütenspeicherung führt einerseits zur einer Aufschlüsselung und Energetisierung der inhaltlichen Heilsubstanzen und andererseits zu einer imprägnierenden Matrix der Schwingungspotenziale. Damit steigert sich die Wirksamkeit, wobei nur geringe Anteile der Pflanzen notwendig sind. Auch werden keine technischen Hilfsmittel (Hitze, Elektrizität) eingesetzt, die die therapeutische Kraft herabsetzen könnten.

Trifloris-Essenz Die Kombination von Milchzucker-Pflanzen-Verreibung und der Sonnen-Blütenspeicherung führt die Eigenschaften beider Verarbeitungsprozesse synergetisch zu einem einzigartigen ganzheitlichen Arzneimittel zusammen, was in der Bezeichnung «Trifloris» aus «Tri = Trituration - Verreibung» und «floris» = Blütenschwingung zum Ausdruck gebracht wird.

Grundsortiment 12 Standflaschen (Triturations-Dilution) à 250 ml mit 12 Blütenessenzen à 30 ml

Beloga AG • Stationsweg 3• 6232 Geuensee Tel. 041 921 25 75 • Fax 041 921 25 63 info@beloga.ch • www.beloga.ch

opti view Nr. 2 - Mai 2017  

opti view Magazin mit den aktuellsten Neuigkeiten der opti pharm ag

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you