Page 1

Der Bundesverband Tischler Schreiner Deutschland und OPO Oeschger pr채sentieren:

2012


SIE GESTALTEN – WIR LIEFERN! Mit dem Online-Shop von OPO Oeschger sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Über 35’000 Produkte – Möbelund Küchenbeschläge, Tür- und Baubeschläge sowie Maschinen und Werkzeuge – stehen nach dem Prinzip «heute bestellt, morgen geliefert» zur Auswahl. Besuchen Sie shop.opo.de. Noch schneller über Dienstleistungen und Produktneuheiten informiert werden:

facebook.com/opo.de

e s end bild rgange u z s n h o Au lussja v lich rung z ch t s ä b s fe A des ieren zu eier Lie er r it f üb f n t o f e r i p kost utschr d n G a vers d einer un

,– 0 2 €

N: IERE e T I F O .d T PR .opo

JETZ uteform eg di

twitter.com/opo_de

blog.opo.de

Johanna Uhland aus Sachsen hat mit ihrer Sitzbank 2011 den Sonderpreis Beschlag gewonnen.


Der Bundesverband Tischler Schreiner Deutschland und OPO Oeschger präsentieren:

Schirmherr: Dr. Philipp Rösler Bundesminister für Wirtschaft und Technologie

2012


Foto: BMWi

Grußwort von Dr. Philipp Rösler, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, für den Katalog des Bundesentscheides „Die Gute Form 2012“ des Bundesinnungsverbandes Tischler Schreiner Deutschland

Liebe Innungsmitglieder der Tischler und Schreiner, liebe Gesellinnen und Gesellen, liebe Preisträgerinnen und Preisträger, der Bundesentscheid „Die Gute Form“ hat sich als Plattform für die besten Tischler- und Schreinergesellen unseres Landes etabliert. Sie zeigen hier moderne und zeitlose Stücke, die Kunst und Funktion verbinden. Exzellente Verarbeitung und hohe ästhetische Ansprüche stehen gleichermaßen im Fokus der Teilnehmer. Der Entscheid bietet eine gute Gelegenheit, die vielen herausragenden Einzelleistungen einem großen Publikum zu präsentieren.


Zugleich wird damit das Interesse von jungen Menschen an der ebenso vielseitigen wie anspruchsvollen Ausbildung als Tischler und Schreiner geweckt. Das Tischlerund Schreinerhandwerk hat eine lange Tradition. Und es gewinnt weiter an Bedeutung. Die rund 34.000 Tischler- und Schreinerbetriebe in unserem Land beschäftigen über 200.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie erwirtschaften jedes Jahr rund 19 Milliarden Euro. Ich freue mich sehr, in diesem Jahr die Schirmherrschaft über den Wettbewerb übernehmen zu können. Ihr

Bundesminister für Wirtschaft und Technologie


Das wirklich Besondere: Die Exponate 2012 Ein weiterer Jahrgang junger Tischler- und Schreinergesellen präsentiert sich auf der „Internationalen Handwerksmesse“ in München mit exzellenten Gesellenstücken. Beim Bundesentscheid „Die Gute Form 2012“ werden noch einmal die bundesweit besten Arbeiten aus 2011 einer abschließenden Juryprüfung unterzogen und prämiert. Neben den ersten drei Plätzen und dem Messe-Publikumspreis gibt es die beiden Sonderpreise: „Massivholz“ und „Beschlag“. Dabei ist die Auswahl des richtigen Werkstoffs stets ein wesentlicher Aspekt der handwerklichen Kunst im Tischler-/Schreinergewerk. Die individuell angepasste und exakte Funktion hingegen bleibt – neben der Qualität und Langlebigkeit eines „maßgeschreinerten“ Möbelstücks – vor allem eine Frage des richtigen Beschlags. So ermöglicht erst das Zusammenspiel von Materialauswahl, Beschlag und kreativer Gestaltung die besondere Wirkung der handgefertigten Tischler-/Schreinerarbeiten „made in Germany“. Diese formale, gestalterische Kraft beweisen die Gesellenstücke der „Guten Form 2012“. Außerdem zeigen sie die hohe Qualität der Ausbildung. Doch sehen Sie selbst und erleben Sie das wirklich Besondere. Allen Teilnehmern und ihren Ausbildern danken wir an dieser Stelle herzlich für die ausgezeichneten Beiträge.

Konrad Steininger Präsident des Bundesverbandes Tischler Schreiner Deutschland

Patrick Oeschger CEO OPO Oeschger


Inhaltsverzeichnis Maximilian Annen 6 Sideboard „BlackArbor“

Simon Klaus Säulenschrank „Dreh-Bar“

24

Franziska Bluhme Schreibtisch „Flora“

Tobias Laukenmann Dielenmöbel

26

8

Tobias Brehm 10 Schreibtisch „Philum“

Yves Merten 28 TV-Lowboard „cool_breeze“

Timm Donke 12 Esstisch

Ruth Sänger 30 „Bench“

Carla Enchelmaier Baukastenmöbel „BLOX BOX“

14

Lea Seidel 32 Schreibtisch

Benedikt Held 16 Musiktruhe „Roswitha“

Stefan Thiele 34 Kaffeemöbel „La Dolce Vita“

Sophie Katzmann 18 Funktionsmöbel „Cuflex“

Alexander Weber 36 Wandboard „Red Line“

Manuel Kern 20 Schreibtisch

Tim-Sebastian Wöhlk 38 TV-Möbel

Philipp Kirschenmann 22 „Whiskyschrank“


Sideboard „BlackArbor“ Wenge/Ahorn B 200 cm H 20 cm T 40 cm „Wie ein schwarzer Balken schwebt der Schubladenschrank mit zwei Schubfächern vor der Wand. Im Kontrast zur extrem schlichten Gesamtform wurde durch den sensiblen Einsatz modernster Technik umlaufend eine Relief-Oberfläche erzeugt, die in ihrer ruhigen Reihung die solide Handwerklichkeit und Qualität des innovativen Möbels unterstützt. Die geölte Oberfläche unterstreicht die angenehme Haptik.“ (Jury Rheinland-Pfalz) „‚BlackArbor‘ ist ein schlichtes Möbel, das neugierig machen soll. Durch verschiebbare Kästchen ist es vielseitig verwendbar. Als technische Finesse sind die Seiten des Korpus mit den Schubkästen verbunden und kommen beim Öffnen mit heraus.“ (Maximilian Annen) Ausbildungsbetrieb: Schreinerei Adams GmbH Im Pi-Park 10 54294 Trier Tel.: 0651 828810 Fax: 0651 87141 Rheinland-Pfalz

6

Maximilian Annen


Rheinland-Pfalz. Maximilian Annen. Foto: Volker Hohenberg.

7


Schreibtisch „Flora“ Esche B 150 cm H 75 cm T 75 cm „Das Gesellenstück besticht bis ins Detail durch Gradlinigkeit und Schlichtheit. Trotz der Leichtigkeit geht von der Funktionalität nichts verloren. Die Ausführung des Schreibtisches zeugt von sehr gutem handwerklichen Können.“ (Jury Berlin) „Ich wollte ein unaufdringliches, zeitloses Möbel schaffen, bei dem klare und moderne Formen mit interessanten, teils versteckten Elementen aus dem klassischen Tischlerhandwerk verbunden werden.“ (Franziska Bluhme) Ausbildungsbetrieb: Tischlerei K. Broszies Herzbergstraße 65 10365 Berlin Tel.: 030 5541206 Fax: 030 5541206 Berlin

8

Franziska Bluhme


Berlin. Franziska Bluhme. Foto: Markus Hilbich, dds.

9


Schreibtisch „Philum“ Teakfurnier/Linoleum/Stahl B 160 cm H 74 cm T 70 cm „Das nach den Regeln der klassischen Moderne entworfene Möbel ist perfekt gestaltet. Selten ist ein Möbel geöffnet genauso schön wie geschlossen. In diesem Fall ist das sehr gelungen.“ (Jury Nordrhein-Westfalen) „Ich wollte einen Schreibtisch entwerfen, der ausschließlich von seinen ursprünglichen Funktionen beherrscht wird. Beim zufälligen Betrachten einer Streichholzschachtel hatte ich die Idee, den obligatorischen Schubkasten an die Kopfseite zu verlegen. Im Fall des ‚Philum‘ wird jedoch nicht die Schublade selbst herausgezogen, sondern der sie umgebende Korpus bewegt.“ (Tobias Brehm) Ausbildungsbetrieb: Werkstatt 21 Thyssenstraße 123 46535 Dinslaken Tel.: 02064 471655 Fax: 02064 471657 Nordrhein-Westfalen

10

Tobias Brehm


Nordrhein-Westfalen. Tobias Brehm. Foto: Stefan Geiger.

11


Esstisch Eiche B 217 cm H 90 cm T 78 cm „Die Leisten der Tischplatten erwecken die Illusion von dicken Bohlen. Dabei ist die Materialaussage von deutlicher Klarheit und die Oberfläche vermittelt bildhaft den Eindruck eines Tuches.“ (Jury Hessen) „Der Esstisch ist ein zentraler Ort im Haus, an dem sich viele Personen treffen. Einen traditionellen Tisch fand ich nicht interessant genug. Außerdem wollte ich keine ‚Chefposition‘, sondern dass jeder sich gegenübersitzt. So entstand die Idee, eine Tischplatte aus Lamellen zu formen, die sich wie eine Tischdecke über das Gestell legt.“ (Timm Donke) Ausbildungsbetrieb: Berufsfachschule für das Holz und Elfenbein verarbeitende Handwerk Erbacher Straße 50 64720 Michelstadt Tel.: 06061 9510 Fax: 06061 951190 Hessen

12

Timm Donke


Hessen. Timm Donke. Foto: Thomas Brenner.

13


Baukastenmöbel „BLOX BOX“ Eiche/Magnethaftplatte B 131,6 cm H 47 cm T 49,4 cm „Durch die selbstgestellte Aufgabe, ein modulares Möbel zu entwickeln, sowie durch die reduzierte Materialauswahl von Eiche und mattschwarzer Magnethaftplatte ergeben sich relativ enge Gestaltungsmöglichkeiten. ‚BLOX BOX‘ ist kein Möbel, das es noch nie gab, sondern eine pfiffige Neuinterpretation.“ (Jury Niedersachsen/Bremen) „‚BLOX BOX‘ bedeutet Vielfalt. Sie besteht aus zwei Kuben (den ‚BLOX‘), welche wiederum in der ‚BOX‘ (dem Korpus) untergebracht werden können. Damit kann das platzsparende Möbel schnell dem jeweiligen Raum und Zweck angepasst werden.“ (Carla Enchelmaier) Ausbildungsbetrieb: Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie Am Fassberg 11 37077 Göttingen Tel.: 0551 2011420 Fax: 0551 2011096 Niedersachsen/Bremen

14

Carla Enchelmaier


Niedersachsen/Bremen. Carla Enchelmaier. Foto: Irene Bรถttcher-Gajewski.

15


Musiktruhe „Roswitha“ MDF/Rüsterfurnier/Linoleum B 277 cm H 26 cm T 54 cm „Dieses fast drei Meter lange Board in Rüster führt das Design der 1970er Jahre mit durchdachten Details in die Zukunft. Es ist ein absolut modernes Möbel, dessen Wirkung auf den Betrachter mit zunehmender Auseinandersetzung noch wächst.“ (Jury Nordrhein-Westfalen) „‚Roswitha‘ ist eine Musiktruhe im klassischen Sinn. Ihre Aufgabe ist nicht, uns wie ein Radio permanent mit neuen Hits zu überschwemmen, sondern Musikhören zu zelebrieren.“ (Benedikt Held) Ausbildungsbetrieb: Gesellschaft für neue Innenraumkultur mbH Oskar-Jäger-Straße 133-135 50825 Köln Tel.: 0221 2939437 Fax: 0221 790761159 Nordrhein-Westfalen

16

Benedikt Held


Nordrhein-Westfalen. Benedikt Held. Foto: Stefan Geiger.

17


Funktionsmöbel „Cuflex“ Multiplex/Elsbeere/Indischer Apfel/Gedämpfte Kirsche B 150 cm H 160 cm T 60 cm „‚Cuflex‘ ist ein modernes und variables Möbel mit klaren Linien und Strukturen. Es überzeugt durch eine harmonierende Materialauswahl, interessante Details sowie die gute Ausführung und Verarbeitung.“ (Jury Brandenburg) „Fünf kleine Module, die sowohl einzeln als auch zusammen wirken und schnell zum Sitzmöbel für spontane Besucher umgestaltet werden können – das ist ‚Cuflex‘. Ob aufgestellt oder an die Wand gehängt, ob als Sideboard, Hochschrank oder Sitzmöbel, ich wollte ein flexibles Möbel gestalten, das in jeder noch so kleinen Wohnung benutzt werden kann.“ (Sophie Katzmann) Ausbildungsbetrieb: Hochschule für nachhaltige Entwicklung Alfred-Möller-Straße 1 16225 Eberswalde Tel.: 03334 657392 Fax: 03334 657372 Brandenburg

18

Sophie Katzmann


Brandenburg. Sophie Katzmann. Foto: Fachverband Holz und Kunststoff Brandenburg.

19


Schreibtisch Eiche/MDF B 70 cm H 72 cm T 70 cm „Der Schreibtisch überzeugt durch klare, organische Formensprache und seinen spannenden Kontrast von modernen Materialien zu traditionellem Holz.“ (Jury Baden) „Ich wollte einen Schreibtisch bauen, der schon aufgrund seines Designs ein Unikat ist. Dabei sollte bereits das Betrachten der Form Interesse an der anspruchsvollen handwerklichen Umsetzung des Themas wecken.“ (Manuel Kern) Ausbildungsbetrieb: Schreinerei Kübler Müllheimer Straße 50 79576 Weil am Rhein Tel.: 07621 71751 Fax: 07621 792736 Baden

20

Manuel Kern


Baden. Manuel Kern. Foto: Schreiner Baden.

21


„Whiskyschrank“ Räuchereiche/Aluminium/Glas B 140 cm H 45 cm T 37 cm „Der ‚Whiskyschrank‘ lebt von seiner Linienstruktur in der Front, mit Bullauge durchbrochen, um Interesse auf den Inhalt zu lenken. Das Besondere ist das dreidimensionale Spiel der Aluminiumstäbe. Die plastische Wirkung hebt das Stück deutlich hervor.“ (Jury Baden-Württemberg) „Mein Gesellenstück sollte für all das stehen, was ich selbst besonders mag: puristisches Design, die Liebe zum Detail und eine ungewöhnliche, aber stimmige Materialkomposition. Am Ende entstand so ein Möbel für entspannte Stunden mit hohem Genuss.“ (Philipp Kirschenmann) Ausbildungsbetrieb: Möbelwerkstätte Steinmetz GmbH Esselbachstraße 26 75438 Knittlingen Tel.: 07043 32743 Fax: 07043 944275 Baden-Württemberg

22

Philipp Kirschenmann


Baden-WĂźrttemberg. Philipp Kirschenmann. Foto: Karoline KĂślmel.

23


Säulenschrank „Dreh-Bar“ Rotzeder/Corian B 42 cm H 120 cm T 42 cm „Die konkave Silhouette der in Zedernleisten aufgelösten Hülle aus weißem Mineralwerkstoff verleiht dem präzise durchgearbeiteten Möbel eine große Eleganz. In vier über Magneten gerasterten Positionen erschließt der drehbare Zylinder seinem Benutzer offene Fächer verschiedener Höhen sowie einen Schubkasten. Das beliebte Thema ‚Barschrank‘ wurde hervorragend interpretiert.“ (Jury Bayern) „Ich wollte ein drehbares und formschönes Gesellenstück fertigen. Herausgekommen ist die ‚Dreh-Bar‘ – ein schlanker Barschrank, der durch die Rotzeder auch farblich einen Kontrastpunkt setzt.“ (Simon Klaus) Ausbildungsbetrieb: Beinder Schreinerei & Wohndesign GmbH Am Holzplatz 4 87480 Weitnau Tel.: 08375 1420 Fax: 08375 8789 Bayern

24

Simon Klaus


Bayern. Simon Klaus. Foto: Studio Pfleiderer, dds.

25


Dielenmöbel MDF/Santos Palisander B 84 cm H 30 cm T 37 cm „Das Grün kontrastiert lebendig mit dem Braunton des Holzes. Eigentlich wickelt sich die grüne Platte behände um den Schrankinhalt. Die Leichtigkeit durch die Formenwahl ist ungewohnt und hat Signalwirkung. Sie zeugt aber auch von hoher Fertigungskompetenz.“ (Jury Baden-Württemberg) „Die Idee war, ein Dielenmöbel zu konstruieren, das viele Ablagemöglichkeiten für persönliche Gegenstände bietet. Es soll leicht wirken und gleichzeitig Raum und Material optimal ausnutzen.“ (Tobias Laukenmann) Ausbildungsbetrieb: Alfred Kiess GmbH Heigelinstraße 5 70567 Stuttgart Tel.: 0711 900930 Fax: 0711 7156779 Baden-Württemberg

26

Tobias Laukenmann


Baden-WĂźrttemberg. Tobias Laukenmann. Foto: Karoline KĂślmel.

27


TV-Lowboard „cool_breeze“ Nussbaum/MDF B 167,8 cm H 53,1 cm T 61 cm „Das TV-Möbel besticht durch äußerliche Schlichtheit und die Symbiose zwischen Moderne und wohldosiertem Einsatz von Holz. Der geschwungene und unregelmäßige Verlauf der Nussbaum-Intarsie in der Front schafft einen Kontrast zu den geometrischen Außenkonturen und erinnert an den natürlichen Wuchs eines Baumes.“ (Jury Sachsen) „Ich habe versucht, mich selbst als Kunden zu sehen, um etwas zu schaffen, das meinen individuellen Bedürfnissen entspricht. Ich wollte nicht lediglich die Ideen anderer in die Tat umsetzen, sondern ein Möbelstück bauen, das es so kein zweites Mal gibt.“ (Yves Merten) Ausbildungsbetrieb: Pollmer GmbH Möbeltischlerei – Objekteinrichtungen Karlsbader Straße 37 09465 Sehmatal-Sehma Tel.: 03733 671140 Fax: 03733 6711418 Sachsen

28

Yves Merten


Sachsen. Yves Merten. Foto: Yves Merten.

29


„Bench“ Eiche/MDF B 180 cm H 48 cm T 47 cm „Besondere Ausstrahlung erreicht die Arbeit durch die für ein solides Möbelstück ungewöhnliche Eichenfurnierauswahl. Der natürliche, offenporige Holzeindruck wirkt fast wie massive Eiche, vermittelt aber dennoch Leichtigkeit. Mit der sensiblen Linienführung wird der Solidität der Korpusse geschickt entgegengewirkt.“ (Jury Rheinland-Pfalz) „Die Sitzbank ist zunächst ein Flurmöbel zur Schuhaufbewahrung, kann aber auch frei stehend im Raum als niedriges Sideboard fungieren. Die in knalligem Orange lackierte MDF-Platte ist zugleich Abgrenzung und verbindendes Element der beiden Korpusse.“ (Ruth Sänger) Ausbildungsbetrieb: Unikat Möbeltischlerei GmbH Romikastraße 88 54317 Gusterath-Tal Tel.: 06588 988277 Fax: 06588 988278 Rheinland-Pfalz

30

Ruth Sänger


Rheinland-Pfalz. Ruth S채nger. Foto: Volker Hohenberg.

31


Schreibtisch Europäischer Nussbaum B 100 cm H 75 cm T 66 cm „Die klare Architektur des Gesellenstücks offenbart im Zusammenklang mit einer fachgerechten, sorgfältigen Holzauswahl die Schönheit des massiven europäischen Nussbaums.“ (Jury Bayern) „Ich wollte ein Möbel entwerfen, das sowohl in seiner Funktion als auch in seiner Form nicht veraltet. Dabei habe ich mich bewusst für die auffällige Zeichnung und Farbe des europäischen Nussbaums entschieden, um einen spannenden Kontrast zur schlichten Form zu erzeugen.“ (Lea Seidel) Ausbildungsbetrieb: Bayerisches Staatsschauspiel Max-Joseph-Platz 1 80539 München Tel.: 089 21852340 Fax: 089 21852341 Bayern

32

Lea Seidel


Bayern. Lea Seidel. Foto: Studio Pfleiderer, dds.

33


Kaffeemöbel „La Dolce Vita“ Kirschbaum/MDF B 40 cm H 90 cm T 40 cm „Das Kaffeemöbel überzeugt mit einem stimmigen Verhältnis zwischen Funktion und Form. So hat das Innenleben des Korpus durch eingehängte Behälter einen gelungenen Gebrauchswert.“ (Jury Hessen) „Ich wollte ein Möbel für meine ‚la Pavoni‘ bauen. Es sollte die Schönheit dieser Espressomaschine hervorheben und gleichzeitig das italienische Lebensgefühl transportieren – ‚la dolce vita‘ eben.“ (Stefan Thiele) Ausbildungsbetrieb: Gebr. Möglich GmbH & Co. KG Industriestraße 12 a 35580 Wetzlar Tel.: 06441 25625 Fax: 06441 23118 Hessen

34

Stefan Thiele


Hessen. Stefan Thiele. Foto: Thomas Brenner.

35


Wandboard „Red Line“ Corian/Birnbaum B 130 cm H 45 cm T 45 cm „Das Wandboard ‚Red Line‘ besticht durch schlichte und einfache Formgebung. Es ist sehr sauber verarbeitet und eine konsequente Umsetzung des Entwurfgedankens.“ (Jury Baden) „‚Red Line‘ ist ein wandhängendes Dielenmöbel, das für eine rot gestrichene Wand konzipiert wurde. Die frei gestalteten Linien nehmen der klaren Form die Strenge und unterstützen die individuelle Integration des Möbels.“ (Alexander Weber) Ausbildungsbetrieb: Becherer GmbH Möbelwerkstätte Telfer Straße 6 79215 Elzach Tel.: 07682 91000 Fax: 07682 910091 Baden

36

Alexander Weber


Baden. Alexander Weber. Foto: Schreiner Baden.

37


TV-Möbel Eiche/MDF B 220 cm H 23 cm T 40 cm „Die verdeckte Kabelführung in Form eines ausgehöhlten Balkens ist sehr elegant und innovativ. Das streifige Furnier sowie der Verzicht auf schmückende Beschläge unterstreichen den zurückhaltenden, objekthaften Charakter des Möbels und stellen eine gelungene Umsetzung des Themas dar.“ (Jury Hamburg/Schleswig-Holstein) „Bei meinem Gesellenstück wollte ich modernes Möbeldesign mit einer rustikalen Note verbinden. Es sollte gleichzeitig funktional, aber auch naturbelassen sein.“ (Tim-Sebastian Wöhlk) Ausbildungsbetrieb: Tischlerei Marc Fingerhut Moritz-Schreber-Straße 12 24211 Preetz Tel.: 04342 798190 Fax: 04342 798191 Hamburg/Schleswig-Holstein

38

Tim-Sebastian Wöhlk


Hamburg/Schleswig-Holstein. Tim-Sebastian Wรถhlk. Foto: Fachverband Tischler Nord.

39


Jurymitglieder „Die Gute Form 2012“ Rainer Gall Formgebungsberater Landesfachverband Schreinerhandwerk Baden-Württemberg Oliver Merleker Vorstand Internationales Design Zentrum Berlin e.V. Johannes Niestrath Redakteur dds Fachzeitschrift Kurt Spatzier Bundesausschuss Öffentlichkeitsarbeit und Gestaltung Tischler Schreiner Deutschland Richard Stanzel Stellvertretender Obermeister Schreinerinnung Freising

40


„Die Gute Form 2012“: Beteiligte Landesverbände • Landesfachverband Schreinerhandwerk Baden-Württemberg Landesinnungsverband des Schreinerhandwerks Baden-Württemberg • Fachverband Schreinerhandwerk Bayern Landesinnungsverband des bayerischen Schreinerhandwerks • Tischler-Innung Berlin • Fachverband Holz und Kunststoff Brandenburg Landesinnungsverband des Tischlerhandwerks • Schreiner Baden Wirtschaftsverband holz- und kunststoffverarbeitendes Handwerk e. V. • Fachverband Leben Raum Gestaltung Hessen • Tischler Nord Verband des Tischlerhandwerks Niedersachsen/Bremen - Landesinnungsverband • Fachverband Tischler Nord Landesinnungsverband des Tischlerhandwerks Hamburg/Schleswig-Holstein • Fachverband des Tischlerhandwerks Nordrhein-Westfalen • Fachverband Leben Raum Gestaltung Rheinland-Pfalz • Fachverband Holz und Kunststoff im Freistaat Sachsen Landesinnungsverband für das Tischlerhandwerk

41


Impressum Herausgeber Bundesverband Tischler Schreiner Deutschland Konzeption und Redaktion: Fridtjof Ludwig, Abteilungsleiter Marketing und Kommunikation Littenstraße 10 10179 Berlin Tel.: 030 308823-40 Fax: 030 308823-42 info@tischler-schreiner.de www.tischler-schreiner.de Produktion TSD Service + Produkt GmbH Littenstraße 10 10179 Berlin Tel.: 030 279070-0 Fax: 030 279070-60 E-Mail: info@hkh.de www.hkh.de Grafik, Satz, Layout united communications GmbH, Berlin Druck Druckhaus Berlin-Mitte GmbH Dieser Katalog wurde auf FSC-Mix-zertifiziertem Papier gedruckt. Das FSC-Mix-Siegel kennzeichnet Papierprodukte, die ausschließlich Holzfasern aus nachhaltiger Waldwirtschaft und kontrollierten Quellen enthalten.

42


Notizen

43


Werkzeuge für höchste Ansprüche

Festool gratuliert den Gewinnern des Wettbewerbs „Die Gute Form“ mit unseren Top-Produkten:

Tauchsäge TS 55 EBQ-FS-Plus

Pendelstichsäge PS 400 EBQ-Plus Dübelfräse DF 500 Q

www.festool.de

44


prägnant meinungsfreudig innovativ & inspirierend lösungsorientiert

ddsSchuloffensive Ihre Abo-Vorteile: • jede Ausgabe bequem frei Haus • alle exklusiven Vorteile von aboplus • Sonderpreis von nur 15,- € im Jahr

Exklusives Angebot für Auszubildende! Jetzt dds zum Jahrespreis von nur 15,- € für die Dauer der Berufsausbildung lesen und alle Vorteile des Abonnements nutzen! Der deutsche Schreiner

02/2012, S. 1, 24.01.20 12,

08:04, ROEM

E 6154 E

2 / Februar 2012

das magazin

für möbel und

ausbau

Gleich hier anfordern! Phone: 0 18 05 / 26 01 69* (*0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)

Exklusive Vorteile für dds-Abonnenten: ✚ Dossiers ✚ Marktübersichten ✚ Fachartikelarchiv ✚ Downloads ✚ Branchensoftware ✚ Meisterstücke ✚ Seminare ✚ ePaper dds_11_SA_LIGNA_4274.indd 1

oder online unter www.direktabo.de/dds/schuloffensive

Kreatives Po tenzial

Was uns zur ZO W 2012 erwar tet Reingedacht

Innenausbau im Detail: Kommunikationsin seln in einem Großraum büro in Böblingen. (S. 16) www.dds-onlin e.de

Aufgestiegen

Es muss nicht Ma ssivholz sein: spanne nde Treppen aus Birk e Multiplex und MDF (S. 34)

Abgetaucht

13 dds-Leser hab en die neue Tauchsäge von Bosch gequält. Hat sie den Test bestanden? (S. 46)

45319AS

03.02.12 15:11

45


Katalog "Die Gute Form 2012"  

17 herausragende Gesellenstücke konkurrieren um die ersten Plätze im Bundesfinale und die Sonderpreise.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you