__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

1


WWW.THEATER-MARBURG.DE

NEUES AUS NIRGENDWO

SPIELZEITERÖFFNUNG 2015/2016: NATHAN DER WEISE VON GOTTHOLD EPHRAIM LESSING, PREMIERE: 05.09., BÜHNE ANSCHLIESSEND PARTY DIE EREIGNISSE VON DAVID GREIG, PREMIERE: 12.09., BLACK BOX DAS GELD NACH DEM ROMAN VON ÉMILE ZOLA, PREMIERE: 03.10., BÜHNE

2


4 PROGRAMM 2015 | TIMELINE

INHALT

12 DONNERSTAG Open-Air Programm

5 GRUSSWORT

6

11

PROLOG

7 RAHMENPROGRAMM & SPIELORTE

16 FREITAG Themenblock: Dokumentarfilm Open-Air Programm

PROGRAMM 2015 - DIE FILME

23 SAMSTAG Themenblock: Experimentalfilm Open-Air Programm

45 ORGANISATION

46

32

FÖRDERER & PARTNER

47 DANK & IMPRESSUM

3

SONNTAG Themenblock: Animationsfilm Themenblock: Spielfilm Open-Air Programm


4


GRUSSWORT Liebe FestivalbesucherInnen, ich begrüße Sie herzlich auf dem OpenEyes Filmfest 2015!

Auf ein wunderbares, vielfältiges und interessantes Wettbewerbs-Programm, zusammengestellt aus über 700 Einreichungen   - das in thematischen Blöcken im traumakino und unter dem freien Marburger Himmel präsentiert wird. Und nicht zuletzt über das  Garagenkino,  das dezidiert Amateur-FilmemacherInnen die Möglichkeit bietet, abseits des Wettbewerbs ihre Filme einer interessierten Öffentlichkeit zu zeigen. Ich wünsche Ihnen auf dem diesjährigen Filmfest viele spannende, bewegende und amüsante Filmmomente sowie anregende Gespräche mit den FilmemacherInnen. Lassen Sie sich von den Impressionen auf der Leinwand mitreißen und nehmen Sie viele neue, unvergessliche Eindrücke mit nach Hause. 

Kurzfilme gelten als eigene Kunstform, als avantgardistisches Medium, filmisches Experiment, verdichtete Form eines Langfilms. Dass Kurzfilme, vielleicht sogar mehr als der lange Film – die vielen Facetten filmischen Schaffens und Erzählens zeigen können macht sie so besonders. Zum 22. Mal widmet das OpenEyes dem Kurzfilm ein ganzes Festival und schafft es - in übrigens ehrenamtlicher Organisation ein 4-tägiges Event auf die Beine zu stellen und das Publikum zum Lachen, Weinen und Nachdenken zu bringen und dabei stets, wie die Kurzfilme selbst, immer spannend, neu und immer wieder anders zu sein. Ich freue mich sehr über die vielen FilmautorInnen aus dem In- und Ausland, die jedes Jahr persönlich nach Marburg kommen, eine charmante Plattform zur Präsentation ihrer neuen Kurzfilmproduktionen finden und den Austausch mit dem Publikum suchen.

Ihre Dr. Kerstin Weinbach Kulturdezernentin der Stadt Marburg und Schirmherrin des OpenEyes Filmfests 5 5


PROLOG

Über das Filmfest Zum 22. Mal zeigt das OpenEyes Filmfest Kurzfilme aller Arten und Genres auf der großen Leinwand. Jedes Jahr steckt das ehrenamtliche Team viel Arbeit und Herzblut in das Filmfest und freut sich, mit ZuschauerInnen und FilmemacherInnen darauf, vier Tage lang den Kurzfilm zu feiern. Unterstützt wurde das Team wieder durch StudentInnen des Studiengangs Kunst, Musik & Medien der Philipps-Universität Marburg. Aus mehr als 600 Einsendungen haben die Jurygruppen über 70 Kurzfilme aus den Kategorien Experimental-, Spiel-,

Animations- und Dokumentarfilm ausgewählt. Die besten Filme werden auch dieses Jahr wieder von den OpenEyes-ZuschauerInnen gewählt und prämiert. Mehr und mehr Filmschaffende aus aller Welt finden ihren Weg nach Marburg, um ihre Filme persönlich vorzustellen, bei Diskussionen mit dem Publikum in Kontakt zu treten und gemeinsam mit uns zu feiern. Als Experimentierforum für alle Kurzfilmformen und -techniken hat sich inzwischen das Garagenkino als Programmpunkt abseits des öffentlichen Wettbewerbs etabliert. 6 6

Hier haben auch Amateur-FilmemacherInnen Raum, ihre Werke mitzubringen, einem interessierten Publikum zu präsentieren und sich Feedback von den Profis geben zu lassen. Für allerlei Leckereien, auch vegetarischer und veganer Art, sorgen unser Grill sowie ein ausgiebiger Brunch mit ZuschauerInnen, FilmemacherInnen und dem Team am Sonntag. Wir wünschen allen ZuschauerInnen viel Spaß beim 22. OpenEyes Filmfest! Euer OpenEyes-Team


SPIELORTE Das gesamte Festivalprogramm findet auf dem Gelände des G-Werks statt. Die Themenblöcke am Nachmittag werden im traumaKino gezeigt, das Abendprogramm unter freiem Himmel im traumaGarten. Das Programm des Garagenkinos läuft in der Garage auf dem Festivalgelände. Das Theater wird als Rückzugsort, zum Laden des Akkus und als Ausstellungsraum immer geöffnet sein. Hier finden auch die FilmemacherInnen-Q&A und -Diskussion statt.

WETTER Das Abendprogramm wird bei (fast) jedem Wetter Open-Air gezeigt. Dieses Jahr werden auch Decken verliehen. Wenn das Wetter überhaupt nicht mitspielt (der Marburger Sommer kann unberechenbar sein), wird im Theater auf dem Festivalgelände vorgeführt. Es scheint ohnehin die Sonne!

BAARIBAR & SAAL In der BaariBar gibt es verschiedene kalte und warme Getränke, Platz für eine Auszeit und Gespräche. Der FilmemacherInnen-Brunch für Publikum, Gäste und das Team findet hier am Sonntag statt. In Baaribar und traumaSaal finden allabendlich die Partys und Lounges statt.

ESSEN & TRINKEN Ob Fleisch, vegetarisch oder vegan – für allerlei Genüsse sorgt auch dieses Jahr wieder unser Grill. Snacks, Popcorn und kalte Getränke gibt es an der Bar.

THEATER Das Theater öffnet seine Türen von Freitag bis Sonntag als Lounge, Galerie, Festivalarchiv und Rückzugsort.

7

7


EINTRITTSPREISE

RAHMENPROGRAMM

FESTIVALKARTE 35 € ermäßigt: 25 € Party: DONNERSDANCE In bester Tradition feiern wir auch beim 22. OpenEyes den ersten Festivaltag gemeinsam beim DonnersDance, dieses Jahr mit einem musikalisch-thematischen Special der Partygruppe.

GARAGENKINO Ihr habt Spaß am Filme machen? Ihr seid keine Profis? Eure Filme sind nicht länger als 15 Minuten und den Mainstream habt ihr abgeschrieben? Dann seid ihr bei uns genau richtig! Auf diesen Aufruf hin, senden uns viele HobbyfilmemacherInnen ihre Filme ein. Wir geben ihnen die Chance, ihre Kunstwerke von Freitag bis Sonntag auf die Leinwand zu bringen.

TAGESKARTE 9,50 € ermäßigt: 7,50 € EINZELKARTE 4,50 € pro Themenblock OPEN-AIR TICKET 8,50 € | Abend ermäßigt: 6,50€ | Abend SONNTAGSBRUNCH 5,00 €

8


OPENEYES: Offizielle Aftershow-Party powered by g-lectric Den Zenit des Filmfestivals werden wir in diesem Jahr wieder mit einer Mischung aus Klang und Bewegung zelebrieren. Bei elektronischer Musik und einem Rausch aus Licht und Farben möchten drei Tage Sitzveranstaltung aus den Gliedern vertrieben werden.

KURZFILMLOUNGE In entspannter Atmosphäre möchten wir den zweiten Fesitvaltag ausklingen lassen. Bar und Theater werden zur gemütlichen Lounge, während einen Schritt weiter der postindustrielle Garten mit einer klaren Sommernacht lockt - hier finden alle einen Platz zum verweilen.

FILMEMACHER_INNEN-Q&A Ihr habt Interesse am Film, wollt etwas über die Produktionsumstände und Hintergründe des einen Films von letzter Nacht erfahren oder möchtet einfach mal wissen, wie das so war beim Dreh? Hier stehen euch die FilmemacherInnen Rede und Antwort. 99

FILMEMACHER_INNEN-DISKUSSION

In offener Runde diskutieren wir gemeinsam mit den anwesenden Filmschaffenden, FestivalorganisatorInnen, WissenschaftlerInnen und dem Publikum über Themen rund um den Kurzfilm.


Ausr端stung f端r dein Abenteuer!

www.tapir-marburg.de

10

Foto: Jan Bosch

F R E I H E I T, N AT U R , E R L E B E N


12

INHALT

DONNERSTAG Open-Air Programm

16 FREITAG Themenblock | Dokumentarfilm Open-Air Programm

23 SAMSTAG Themenblock | Experimentalfilm Open-Air Programm

32

11 11

SONNTAG Themenblock | Animationsfilm Themenblock | Spielfilm Open-Air Programm


DONNERSTAG | Open-Air

MI VIDA ES EL CINE

HYBRIS

HINTER DEM PARKPLATZ DER STRAND

Bogdan Toma und Fernando Cayo ES | 2014 | Spielfilm | 20 min

Arjan Brentjes NL | 2014 | Experimentalfilm/Musikvideo | 6:22 min

Uta Hörmeyer D | 2014 | Spielfilm | 18:48 min

Turbulent geht es bei dem Dreh einer Filmszene zu. Die Grenze zwischen Realität und Fiktion ist jedoch nicht immer klar. Ein Film,

Was würde sich ändern, wenn unser Leben endlos wäre? Was bliebe von der Liebe in einem ewigen Leben? In einer Talkshow im Jahr

der die Höhen und Tiefen des Filmemachens widerspiegelt.

1960 diskutiert ein Wissenschaftler die zukünftigen Möglichkeiten der Unsterblichkeit. Gleichzeitig sehen wir seine Erinnerungen an eine kurze Liebesgeschichte.

Rena und Susanna arbeiten als Verkäuferinnen in einer Drogerie, die schon bessere Tage gesehen hat. Als die Zeichen sich häufen, dass ihr Arbeitsplatz kurz vor dem Ausverkauf steht, wird ihre Freund-

12

schaft auf eine Probe gestellt. Ein arbeitsweltliches Buddy-Movie, das seine ZuschauerInnen zwischen Freundschaft und Frust, Arbeit und Fernweh, Sicherheit und Prekarisierung, Konzern und Einzelhandel in die Beziehung der Hauptfiguren verstrickt.


PETIT HOMME

SHIT HAPPENS

Marko Valič D | 2015 | Spielfilm | 10:30 min

Jean-Guillaume Sonnier CH | 2015 | Spielfilm | 30 min

Jonas Schneider, Tibor Kovac und David Kuruc D | 2014 | Experimentalfilm/Musikvideo | 3:33 min

Im Idyll eines kleinen Fischerdorfes, abgeschottet von der Außenwelt, lebt ein Poet zwischen Rausch, Verzweiflung und Gebet.

In einem Leistungszentrum für Nachwuchsjockeys beobachtet David den etwas älteren Eliab, der bereits für einen großen Pfer-

Die kontrollsüchtige Pia wird vom Schicksal auf sonderbare Weise getroffen.

In Gedanken vertieft versucht er, seine schrecklichen Erlebnisse zu verarbeiten, indem er sie niederschreibt. Doch was hat ihn zu einem gebrochenen Menschen gemacht? Das persönliche Schicksal des Protagonisten wird zu einer universellen Antikriegsgeschichte.

derennstall startet, bei dessen geheimen Nachtaktivitäten. Misstrauen, Unsicherheit, Faszination, Konkurrenz und der Wunsch nach Freundschaft kennzeichnen fortan die fragile Beziehung der beiden.

13

DONNERSTAG | Open-Air

ZATOČEN


DONNERSTAG | Open-Air

BOULEVARD‘S END

ONE

VERFLUCHT SAURE TRAUBEN, FÜRWAHR

Nora Fingscheidt D | 2014 | Dokumentarfilm | 15 min

Daniel Devecioglu D | 2015 | Spielfilm | 4:30 min

Deveroe Aurel Langston D | 2014 | Animationsfilm | 19:13 min

L.A., Venice Beach. Am Ende des Washington Boulevards beginnt der Venice Pier - ein bizarrer Ort der Ruhe. Fernab des hekti-

Als ein Mann ein Hotelzimmer betritt, weiß er noch nicht, dass seine Geschichte bald zum Ende kommen wird.

22000 gezeichnete Einzelbilder sezieren im Rotoskopieverfahren die Psyche einer jungen Frau, die seit ihrer Kindheit mit einem traumatischen Erlebnis zu kämpfen hat. Im Rahmen einer therapeutischen Sitzung ge-

schen Lebens bietet der wuchtige Betonpier Erholung. Wir beobachten seine vielfältigen Besucher, zwei von ihnen nehmen uns mit auf eine persönliche Reise in die Vergangenheit.

währen uns die zunehmend surrealen und verstörenden Bilder Zutritt zu ihrem komplexen Seelenleben.

14


DONNERSTAG | Open-Air

CAMINO DEL AGUA Carlos Montoya CO | 2014 | Spielfilm | 8 min In den Anden lebt die kleine Nicole mit ihrer Mutter abgeschieden in einfachsten Verh채ltnissen. Zum Wasserholen soll das M채dchen durchs Sumpfland zu einer Quelle laufen. Ein einfacher Auftrag, der f체r die Sechsj채hrige aber zum kleinen Abenteuer wird.

15


FREITAG | Dokumentarfilm

EIN BISSCHEN NORMALITÄT

GLEICHGEWICHT

LA FAMILLE

Thomas Toth und Michael Schaff D | 2014 | Dokumentarfilm | 15:30 min

Bernhard Wenger AT | 2015 | Dokumentarfilm | 5:15 min

Nina Wesemann D | 2014 | Dokumentarfilm | 17:26 min

Julia ist 33 Jahre alt und hat den Großteil ihres Lebens in der Frankfurter Drogenszene verbracht. Mit 12 Jahren war sie die jüngste Heroinsüchtige Frankfurts. Erst die Geburt ihres Sohnes Samuel vor drei Jahren veränderte ihr Leben. Trotzdem ist ihre Vergangenheit allgegenwärtig.

Denise besucht fast täglich den Wiener Prater, um mit dem ‚Tagada‘, einem elektronischen Karussell, zu fahren. Das Fahr-

Tunesien – ein Land nach der Revolution. Die Mitglieder einer sechsköpfigen Familie sprechen offen aus, was sie derzeit bewegt und welche Hoffnungen sie für ihre eigene

geschäft hilft Denise, mit ihrer schweren Kindheit umzugehen. Auf dem ‚Tagada‘ gibt sie ihr Gleichgewicht auf und erhält ein neues; schwerelos gewinnt sie eine alternative Haltung zur Wirklichkeit.

16

Zukunft und die Zukunft ihres Landes hegen.


SALT, OLIVE, STONE

LOUIS & LUK

Arne Körner D | 2014 | Dokumentarfilm | 11 min

Branko Vilus HR | 2013 | Dokumentarfilm | 20:54 min

Sandra Wollner D | 2014 | Dokumentarfilm | 26:31 min

Ein Film ohne Fabel. Er betrachtet eine Insel; das rauschende Meer, Buchten, eigentümliche Gewächse und Häuser. Betrachtungen ohne Resümee. Stumm und dennoch beredt erzählt er und lässt Raum für das Selbst.

Eine Ode an die Arbeit, die Natur und die Stille. Dies ist die andere Seite Kroatiens, ohne das hektische Treiben der Touristen,

Louis ist sieben Jahre alt. Er lebt mit seiner Mutter Nadine in einem kleinen Haus am Stadtrand. Seit einiger Zeit ist auch Luk da.

ohne Müll und Lärm. Menschen gewinnen Salz, ernten Oliven und bauen Steinmauern.

Er ist Pilot und kommt aus Brasilien. „Die Dinge, die wir uns vorstellen, sehen anders aus - manchmal, als die, wo wir sehen“ Louis Anthony Widzinski, 7 Jahre.

17

FREITAG | Dokumentarfilm

VUE POINTE


FREITAG | Dokumentarfilm

BERIT UND DIE BIBER

THE SECRET TO BEING FUNNY (AND SUCCESSFUL)

Heiko Arendt D | 2013 | Dokumentarfilm | 9:40 min

Sabina Sägi D | 2014 | Dokumentarfilm | 27:12 min

Berit ist Naturforscherin, die Biber ihr Forschungsobjekt und einzige Gefährten in einem Wald, dessen bedrohliche Kulisse die

Wie wird man mit Comedy erfolgreich? Junge amerikanische Schauspieler versuchen genau auf diese Frage im Comedy-Impro-Theater

Zuschauenden voll und ganz zu verschlingen droht. Schwarz-Weiß, ohne gesprochenes Wort und mit sehr eindringlichem Sound präsentiert der Film ein äußerst intensives Bild der Beziehung zwischen Mensch und Natur.

‚Boom Chicago‘ in Amsterdam eine Antwort zu finden.

18


NUVOLA

AMELIA & DUARTE

Aitor Gutierrez ES | 2014 | Spielfilm | 15:03

Giulio Mastromauro IT | 2015 | Spielfilm | 18:30 min

Alice Guimarães und Mónica Santos D | 2014 | Animationsfilm | 8:17 min

Die Nachbarn in ihren Wohnungen zu beobachten, bietet einen interessanten Spaß. Doch ihr allabendlicher Zeitvertreib soll den

Es ist Winter. Eine mysteriöse Frau erzählt die Geschichte von Filippo, einem vom Leben gebeutelten alten Mann und ehemali-

Senioren des Sportzentrums in dieser Nacht zum Verhängnis werden.

gen Lehrer, der den Tod seiner Frau nicht verkraften kann. Die Schlinge schon bereit, steht er auf dem Stuhl in seinem Wohnzimmer, als es plötzlich an der Tür klopft...

Amelia und Duarte waren einst ein Paar, längst liegt ihre gemeinsame Zeit in Erinnerungsboxen vergraben. Ein letztes Mal wird die Geschichte ihrer Liebe vom

19

Kennenlernen bis zur Trennung in all ihren Facetten erzählt.

FREITAG | Open-Air

ANOMALO


FREITAG | Open-Air

WHALE VALLEY

BÄR

TELEFON VS. HANDY

Guđmundur Arnar Guđmundsson IS | 2013 | Spielfilm | 15:29

Pascal Flörks D | 2014 | Animationsfilm | 8:14 min

Kuesti Fraun D | 2012 | Experimentalfilm/Musikvideo | 0:10 min

Zwei Brüder leben mit ihren Eltern in einer menschenleeren Gegend in Island. Aus Angst, seinen Bruder zu verlieren, greift der

Mein Opa trug seine Vergangenheit stets mit sich. Manchmal war sie erkennbar in den Dingen, die er tat oder sagte. Aber selten

Telekommunikation kann tückisch und unter Umständen sogar schmerzhaft sein.

jüngere der beiden zu einer gefährlichen Maßnahme, die zum Wendepunkt ihrer Beziehung wird.

sprach er darüber in klaren Worten. Erst jetzt, zurückblickend auf sein Leben und die Person, wie ich sie kannte, wird mir das Gewicht seines Erbes bewusst.

20


LA HORA DEL BAÑO

M WIE MARTHA

Vanessa Aab D | 2014 | Experimentalfilm/Musikvideo | 16:16 min

Eduardo Casanova ES | 2015 | Spielfilm | 17 min

Lena Knauss D | 2015 | Spielfilm | 27 min

Franz und Greta lieben sich, auch wenn Moral und Konvention es ihnen verbietet, ihre Liebe auszuleben. In der Tradition von Sujet

Ein Paar ist mit seiner Elternrolle völlig überfordert. Im Minutentakt streiten und versöhnen sich die beiden wieder – stets begleitet von Babygeschrei. Es stellt sich die Frage,

Zwei Frauen, ein Sommer, ein Abschied. Eine Liebesgeschichte, die den schmalen Grat zwischen Nähe und Freiheit in einer

und Form surrealistischer Filme der 20er Jahre, verschwimmen auf romantische und komische Weise die Grenzen von Traum und Wirklichkeit, von Begehren und Verzehren.

weshalb das Kind nicht aufhören kann zu schreien. Ungeachtet dessen findet das Paar eine drastische Lösung für sein Problem.

21

Beziehung thematisiert. Doch erscheint alles nur noch als eine melancholische Erinnerung, wie ein flüchtiger Traum.

FREITAG | Open-Air

FROLLEIN FRAPPÉ


FREITAG | Open-Air

OSCILLATION Dídac Gimeno ES | 2015 | Spielfilm | 8 min Eines nachts verliert sich eine junge Frau in einem mysteriösen Lampengeschäft, wo sie Geister und Visionen gleichsam erschrecken und erregen.

22


SAMSTAG | Experimentalfilm

KROZ OČI (THROUGH THE EYES)

SMART SONGDO SONG

TOPIC #8

Petra Kuharić HR | 2015 | Experimentalfilm/Musikvideo | 3:22 min

Sylvia Winkler und Stephan Köperl KR | 2014 | Experimentalfilm/Musikvideo | 6:13 min

Benna AF | 2013 | Experimentalfilm/Musikvideo | 4:15 min

Jeder sieht die Welt auf seine eigene Weise. Sehend, mit den Augen, nehmen wir die Welt wahr, aber die Welt durchschaut uns durch sie, weil unsere Augen wahrer sprechen als unsere Lippen.

Ein ungewöhnliches Musikvideo problematisiert die Entstehung der südkoreanischen Planstadt New Songdo City. Ein einziges Unternehmen verwaltet die Stadt, multi-

Die Pharmawerbung setzt auf Zwillinge und leistungsoptimierenden Schlaf im WickDaymed-Rausch. Topic #8 zeigt eine alternative Werbestrategie der Innung. Gibt‘s da auch was von Ratiopharm?...wohl kaum.

nationale Investoren finanzieren sie. Die Stadt wird zu einem handelbaren Produkt. Wie gehen die Bewohner mit diesen harten Realitäten um?

23


SAMSTAG | Experimentalfilm DEAD FISH FROM BERLIN

TRISTES DÉSERTS – A ROBOT`S TALE

THE INVISIBLE CLOAK

Marcel Back D | 2013 | Experimentalfilm/Musikvideo | 8:46 min

Stephanie Winter D | 2015 | Experimentalfilm/Musikvideo | 8:17 min

Moritz Uebele D | 2015 | Experimentalfilm/Musikvideo | 5 min

„Dead Fish from Berlin“ ist ein Ambigramm in Bild und Ton, eingefangen in Berlin und ein Tribut an Meilensteine des Kurzfilms in

Gut und Böse. Barock und Elektronik. Traum und Wirklichkeit. Unvereinbar? Vielleicht. In diesem musikalischen Wettkampf zwischen

musikalischer Begleitung von Erik Satie‘s klassischem Stück „Gnossienne No.1“.

Roboter und Kraken findet sich eine mögliche Antwort.

Auf acht Beinen durch Pixel und Korn. Der Film verfolgt eine Spinne durch seine eigenen Wirkungsbedingungen zwischen Super-8 und dessen digitaler Verfremdung. Vier Wör-

24

ter formen sich aus kosmischem Rauschen. Sie ordnen sich, stellen sich um, verändern ihre Bedeutung und zerfallen wieder.


SAMSTAG | Experimentalfilm

TRANSMISSION FROM THE HIVE

CLAUDE SPEEED - R U SORRY?

ARBEIT AN KULTUR

M. Albrecht, J.Brokof, R. Ceder, R. Romanos, D. Röntsch, M. Wehren, H. Wölfl D | 2014 | Experimentalfilm/Musikvideo | 8:26 min

Moritz Lehr D | 2014 | Experimentalfilm/Musikvideo | 7 min

Tina Kaiser D | 2014 | Experimentalfilm/Musikvideo | 4:50 min

Claude Speeed schichtet zarte Synthesizer-Flächen übereinander, bis sie zu einem massiven Bollwerk digitaler Verzerrung und

Archäologische Maßnahmen zur Erhaltung einer Fußgängerunterführung: Im Tunnel unter der Stadtautobahn hängen zu vie-

psychedelischer Wucht werden. Das zugehörige Musikvideo versucht mit Bildern und minimalen Handlungselementen ähnlich zu verfahren und eine tiefe Sogwirkung zu entfalten, die mehr auf diffusen Farben und Formen, Unschärfe und Flüchtigkeit beruht, als auf konkreter Narration.

le Plakate diverser Kulturanbieter. Zwei Stadtarbeiter kümmern sich darum.

Schwärme aus! Schwärmen - ein anderes Wort für Geschichte. Aber was ist Geschichte? Wann findet sie statt? Wo ist der Schwarm? Und wo Geschichte stattfindet, summt es. Deutsch-brasilianische Killerbienen beschäftigen sich mit den kollektiven wie individuellen Träumen und Alpträumen, Ängsten und Hoffnungen des 20. und 21. Jahrhunderts.

25


SAMSTAG | Experimentalfilm OBJECT

SOMEWHERE BETWEEN SOMETHING AND NOTHING

TIME-SPACE COMPRESSION

Guli Silberstein GB | 2015 | Experimentalfilm/Musikvideo | 4:15 min

Ocusonic IE | 2015 | Experimentalfilm/Musikvideo | 5:25 min

Blanca Rego ES | 2014 | Experimentalfilm/Musikvideo | 2:36 min

Soldaten halten einen Mann gewaltsam fest. Ein Online-Clip zeigt die Tat. Durch digitale Bearbeitung werden die Misshandlung des

Rhythmovisuelle Musik aus audiovisuellen Fragmenten, erzeugt mit analoger Technik. Eine Collage aus Bild-Ton-Repräsentationen

am Boden liegenden Körpers und die Objektivierung des Mannes betont. Eine verfremdende Ästhetik und hinzugefügte Musik verändern die Wahrnehmung des Clips.

nach dem Motto „What you hear is what you see“.

Geschwindigkeit verändert die Eigenschaften und die Beziehungen zwischen Zeit und Raum. Wenn wir in Bewegung sind, nehmen wir nur das wahr, was um uns umgibt, wenn

26

wir stoppen. Aber selbst wenn wir stillstehen, ist unsere Wahrnehmung fragmentiert, weil die Welt und wir selbst in einem ständigen Wandel sind. Wir können nur kurze Fragmente der Realität erahnen.


SAMSTAG | Open-Air

CRASH FOR SUMMER - A VORTEX FILM

CLAIRVOYANT

SOME ENTROPY IN YOUR TEA

Riad Nassar D | 2014 | Spielfilm | 11:35 min

Benjamin Schieck D | 2014 | Experimentalfilm/Musikvideo | 5 min

Alex Anikina RU | 2014 | Experimentalfilm/Musikvideo | 8:15 min

Komplett auf gesprochene Worte verzichtend,

Das Fanvideo zu einem Lied der Band BRNS zeigt eine junge Frau, die versucht, das mysteriöse Verschwinden ihrer besten Freundin

Was wäre, wenn die letzte Lebensform auf der Erde eine künstliche Intelligenz ist? Die Maschine über ihre Existenz und Reflexionen

zu verarbeiten. Ihr Alltag ist begleitet davon, das Ereignis zu verstehen, wobei sie immer wieder auf mysteriöse Symbole stößt und Visionen vom Verschwinden ihrer Freundin hat.

einer untergegangenen Welt: Ein Monolog zwischen Erinnerung und Wahnsinn.

zieht CRASH FOR SUMMER sein Publikum durch eine traumartige Folge unabgeschlossener Tableaux in seinen Bann und lädt unbewusst dazu ein, über die Natur von Verlust und Erlösung zu reflektieren. Irgendwo zwischen Arthouse und postmodern cinema, Schnellfeuer-Schnitt und langen Einstellungen, Ambient-Soundtrack und experimentellen Beats zeigt der Film, wie aufregend vielseitig das Medium sein kann.

27


SAMSTAG | Open-Air THE WALDGEIST & ME

CODE DUELLO

EL ESPEJO HUMANO

Joe Bichard GB | 2014 | Animationsfilm | 10 min

Janosch Kosack D | 2014 | Experimentalfilm/Musikvideo | 7:03 min

Marc Nadal ES | 2014 | Spielfilm | 15:20 min

Der Gewinnerfilm der OpenEyes Filmfest 2015-Sneak, ist ein bebildertes Gedicht in 3 Akten. Eine dunkle Geschichte von Verstümmelung und Liebe.

Das Duell ist ein freiwilliger Zweikampf mit gleichen, potenziell tödlichen Waffen, der von den Kontrahenten vereinbart wird, um

Aufgrund ihrer Sozialphobie von der Außenwelt abgeschottet, verbringt eine junge 17 Jährige ihre Zeit damit, sich von den mit Gräueltaten durch-

eine Ehrenstreitigkeit auszutragen. Es ist allgegenwärtig und findet sich selbst in den intimsten Lebenslagen wieder. Während des Kampfes kommen die Duellierenden zwangsläufig mit sündhaftem Verhalten in Kontakt.

setzen TV-Sendungen berieseln zu lassen. Doch aufgrund zunehmenden Realitätsverlusts bahnt sich eines Tages die Gewalt ihren Weg in die einst sichere Wohnung... In düsterem Schwarzweiß gehaltenes Neo-Noir-Drama voller harter Lichtkontraste und wahnhaft durchsetzter Bildsprache.

28


SAMSTAG | Open-Air

ANIMAL

CARADECABALLO

BORN TO BE MILD

Marc Puszicha D | 2014 | Spielfilm | 25 min

Marc Martínez ES | 2015 | Spielfilm | 8 min

Andy Oxley GB | 2014 | Dokumentarfilm | 15 min

In dieser surreal-grotesken Erzählung erfahren die ProtagonistInnen das Konzept „Hölle auf Erden“ in Form eines konfron-

Es ist der 15. Mai 1995. Das ist ein besonderer Tag, denn es ist sein Geburtstag. Deswegen darf er sich als sein Lieblingstier verkleiden. Ein Pferd.

Die moderne Welt beschleunigt sich ständig. Nur ein kleiner Club in England leistet Widerstand, der Dull Men‘s Club, eine Gruppe

tierenden Bewerbungsgesprächs am eigenen Leib. Gleichzeitig witzig und bedrückend entfaltet sich ein vielschichtiges Bild von Erniedrigung, Überwachung und einer Welt, in der ein unangepasster Mensch keine Chancen erfährt.

29

von Männern, die sich mit den eher langweilig erscheinenden Freuden des Lebens zufrieden geben.


SAMSTAG | Open-Air RICHARD & GILBERT

SRY BSY

DIE LETZTEN 10 MINUTEN

David Sarno D | 2015 | Spielfilm | 21 min

Verena Westphal D | 2014 | Animationsfilm | 3:23 min

Lara Wilde D | 2015 | Experimentalfilm/Musikvideo | 17:18 min

Die beiden Ermittler Richard und Gilbert werden in ein kleines Dorf entsendet, dass von äußerst grausigen Morden überschattet wird. Weder die noch wenigen, übriggeblie-

Zeitmangel, Stress, Überarbeitung - in modernen Gesellschaften sind diese Faktoren ein bestimmender Bestandteil unseres Ar-

Ein Abend zwischen Verpflichtung und Bedürfnis, gegenwärtigen Konflikten und bisher Verdrängtem, dem Äußeren und dem

beitsalltags. Dass das „blinde Mitlaufen“ im Hamsterrad seine Spuren hinterlässt, dämmert uns bereits...

Inneren. Zwei Pole, zwischen denen sich die schwangere Helene bewegt, zwei Pole in zwei Bildern.

benen, verängstigten Dorfbewohner, noch die beiden Ermittler können sich die Ursache für die in ihrer Ausführung sehr außergewöhnlichen Morde erklären.

30


SAMSTAG | Open-Air

THE QUICK GUIDE HOW TO GET FAMOUS IN FIVE MINUTES. HOW TO GET SOMEWHERE SOMETIMES Dennis Stormer D | 2014 | Experimentalfilm/Musikvideo | 20 min

Ein Film mit einem langem Titel und einem noch längeren Spaziergang mit einem Rollator. Unaufhörlich und fahrlässig provokant, konfrontiert er mit den chaotischen Zuständen unserer Zeit. Dieser mitreißenden Überflutung von Reizen, Kuscheltieren, Facebook, Pädagogik und Kultfiguren, ist nicht zu entkommen.

31


SONNTAG | Animationsfilm

JUAN Y LA NUBE

WOLLEN

ROADTRIP

Giovanni Maccelli ES | 2014 | Animationsfilm | 14 min

Maria Hilbert und Sarag Bergmann D | 2014 | Animationsfilm | 3:42 min

Xaver Xylophon D | 2014 | Animationsfilm | 22:03 min

Der kleine Juan findet einen Freund: eine kleine Wolke, die ihre Form verändern kann. Die Wolke begleitet ihn während seiner

In einer Welt, in welcher sich die Menschen Andersartigem verschlossen haben, erwartet eine Frau ein Kind, das aufgrund seines Aussehens gegen die Norm verstoßen wird.

Julius kann seiner Schlaflosigkeit nicht entfliehen. Eine hoffnungsvolle Aussicht bietet eine Reise mit dem Motorrad, jedoch ver-

Kindheit. Doch Juan wird älter und verliert sich in der tristen Erwachsenenwelt. Wird er die Wolke wiedersehen und wird sie ihm den richtigen Weg zeigen?

Das soziale Problem der Diskriminierung wird dargestellt und die verbindende Liebe zwischen einer Mutter und ihrem Kind verdeutlicht.

32

sperren ihm unerwartete Ereignisse immer wieder den Weg. Subtil überzeugt der Film mit einem skizzenhaften Zeichenstil und Figuren, die zum Philosophieren einladen.


BEACH FLAGS

EXCESSIVE VISAGE - TIME IN-DEPTH

Jacob Frey D | 2014 | Animationsfilm | 4:26 min

Sarah Saidan FR | 2014 | Animationsfilm | 13:39 min

Thorsten Lang und Larissa Blau D | 2015 | Experimentalfilm/Musikvideo | 4:10 min

Jake ist oft alleine und spielt am liebsten Computerspiele. Kann das kleine Überraschungsgeschenk etwas daran ändern?

Eine Gruppe iranischer Rettungsschwimmerinnen trainiert für einen großen Wettkampf, wobei noch unklar ist, wer sie dort

Die Geschichte eines Mädchens, das wegen seiner drogenabhängigen Mutter von zu Hause wegläuft. In einem von seltsamen Gestalten bevölkerten Wald sucht sie - auf

vertreten darf. Ein neues Mitglied macht der bisherigen Favoritin ihre Rolle streitig. Doch plötzlich ist die Teilnahme der neuen Favoritin in Gefahr - Wer wird das Team nun vertreten und wie entwickelt sich die Beziehung der beiden Frauen?

33

etwas streitbare Weise - neuen Ansch(l)uss.

SONNTAG | Animationsfilm

THE PRESENT


SONNTAG | Animationsfilm

CASTILLO Y EL ARMADO

Z Z ZMAJ (D D DRAGON)

BLUE ROOM

Pedro Harres BR | 2014 | Animationsfilm | 13 min

Lucija Majnarić und Marija Nikolić HR | 2014 | Animationsfilm | 2:46 min

Thomasz Siwinski FR | 2014 | Animationsfilm | 14:26

An einem stürmischen Abend sieht sich der junge Hafenarbeiter Castillo mit der dunklen Seite seines Ichs am Haken seiner Angel konfrontiert.

Eine Geschichte über uralte Feindschaft, beständiges Scheitern und das Überwinden der eigenen Dämonen. Erzählt mit Sand auf Papier.

Isoliert von der Außenwelt befindet sich der Protagonist im ‚Blue Room‘ und sucht verzweifelt nach einem Weg in die „Freiheit“.

34

Durch ein Fenster zieht die Realität in mysteriöser Weise an ihm vorbei. Schafft er es, dem grausamen Alptraum zu entkommen?


BLUT, REIS UND TRÄNEN

MAN MUSS EBEN AUCH MAL SCHLUCKEN

André Funk D | 2013 | Spielfilm | 19:24 min

Johannes Rosenstein D | 2014 | Spielfilm | 30 min

Philline Pastenaci D | 2014 | Spielfilm | 22:26 min

Kriminalkommissar B. muss im nunmehr siebten Mordfall einer Serie ermitteln, bei der systematisch Prostituierte in ihren Bet-

Hin- und hergerissen zwischen seinem Partner und seinem pflegebedürftigen Vater, findet sich Tim in einem Zwiespalt wieder, der

Es ist Weihnachten, und die Familie hat sich vorgenommen, dieses Jahr endlich wieder einmal gemeinsam zu feiern. Alle sechs sitzen

ten ermordet werden. Eines Nachts wacht er in seinem Bett auf und bemerkt, dass es voll fremden Blutes ist. Er gerät in einen Strudel aus Wahnvorstellungen, Korruption und Verrat.

ihn zunehmend in die Unglückseligkeit treibt. Schließlich stellt das Verschwinden seines Vaters Tim vor eine Entscheidung.

zu Tisch beim frisch verwitweten Großvater und wollen nett zueinander sein. Schließlich ist Weihnachten und an Weihnachten soll man nicht streiten.

35

SONNTAG | Spielfilm

NACHTFALTER


SONNTAG | Spielfilm

SCHNEE IN RIO Manuel Vogel D | 2014 | Spielfilm | 25:25 min 1960. Nacht. Ein Zug auf dem Weg durch den Eisernen Vorhang. Darin Sebastian, er soll ein Gem채lde auf seinem Weg nach Prag begleiten. Doch als er einen der W채chter tot auf der Toilette findet, steckt Sebastian bereits mitten in der skurrilen Agentenwelt der 60er Jahre.

36


THE MASTER OF PARANOID

NEULICH IN MEINER WOHNUNG

Gabriel Borgetto D | 2014 | Spielfilm | 5 min

Yushu Mai CHN | 2013 | Spielfilm | 12:29 min

Peter Baranowski und Michael Krummenacher D | 2014 | Spielfilm | 5 min

Eine Geiselübergabe ist eine ernste Angelegenheit, vor allem, wenn Verbrecherorganisationen im Spiel sind. Doch inwiefern wird das Geschehen beeinflusst, wenn einem der Beteiligten die Katze ausbüchst?

Eine junge Frau will sich ihres Freundes entledigen. Doch stellt sich das als schwierig heraus. Bald weiß sie nicht mehr, was noch real ist und was nicht. Mit viel Sinn für das

Einer zu früh. Einer zu spät. Einer zu viel. Und eine Frau in Schwierigkeiten.

Genrekino spielt. The Master of Paranoid mit ihrer und unserer Wahrnehmung. LiebhaberInnen des surrealen MysteryThrills kommen hier auf ihre Kosten.

37

SONNTAG | Open-Air

SNEEZE FREEZE


SONNTAG | Open-Air

THE FALL

SADAKAT

A FLEURS, A FLEURS

Kristof Hoornaert BEL | 2013 | Spielfilm | 17 min

Ilker Çatak D | 2014 | Spielfilm | 24:41 min

Sophia Magdalena Koegl D | 2013 | Experimentalfilm/Musikvideo | 8:47 min

Ein Auto auf der Landstraße. Drinnen ein schweigendes Pärchen. Monotonie ist allgegenwärtig. Doch in einem Moment der Unauf-

Istanbul 2014: Asli, eine junge Röntgenassistentin, verhilft einem von der Polizei gesuchten Demonstranten zur Flucht. Sie und ihre Familie geraten daraufhin ins Visier der

Ein bunter Strauß voller Gegensätze, Parallelen, Assoziationen und Wahrnehmungen in schwarzweiß. À fleurs à fleurs lotet die

merksamkeit geschieht das Unglaubliche, das ihr Leben für immer verändern wird. Gefilmt in Echtzeit, lullt der belgische Film sein Publikum gekonnt in die Eintönigkeit einer langen Autofahrt ein, nur um danach den Schock umso präsenter körperlich spürbar zu machen.

Exekutive, aber Asli weigert sich, mit der Polizei zu kooperieren. Die Situation eskaliert.

38

Grenzen der Deutung zwischen Weiblichkeit und Natur, Zartheit und Gewalt, Fassade und Wahrhaftigkeit aus und erweist sich dabei als kulturgeschichtlich bestens informierter, halluzinogener Trip durch die Bedeutung als kutureller Akt in Bild und Ton.


CARGOLS!

ENGRAM (OPTICAL SOUND #001)

Guy Lichtenstein IL | 2014 | Spielfilm | 26 min

Geoffrey Cowper ES | 2012 | Spielfilm | 17 min

Blanca Rego ES | 2012 | Experimentalfilm/Musikvideo | 2:27 min

Ihre letzte gemeinsame Nacht verbringen Clara, eine Touristin aus Österreich, und der israelische Student Tomer mit einer Reise

Joey ist auf einer Party als er seine Ex-Freundin erblickt. Er nimmt allen Mut zusammen, um ihr zu gestehen, dass er sie noch immer

Ein Bild hören, einen Ton sehen. „This is not cinema“? Oh doch! Licht an, Fest aus.

durch das nächtliche Jerusalem auf der Suche nach der “Pille danach”. Was dabei immer stärker zutage tritt, sind die kulturellen und persönlichen Unterschiede der beiden Verliebten.

liebt, doch eine riesige Schnecke kommt ihm in die Quere. Also muss Joey tun was nötig ist, um das Mädchen zu retten…

39

SONNTAG | Open-Air

BIRTHDAY PRESENT


Der Kaffee beim 22. OpenEyes Filmfest kommt von

Der Wein beim 22. OpenEyes Filmfest kommt von

40


41


„Genießen.“ Was auch immer Sie antreibt, wir helfen Ihnen, Ihre Wünsche und Ziele zu erreichen! Werden auch Sie Mitglied unserer Bank und genießen Sie ganz besondere Vorteile und exklusiven Veranstaltungen. Wie es funktioniert, erfahren Sie in Ihrer Filiale, unter 0641 7005-0 und im Internet.

www.vb-mittelhessen.de/mitgliedschaft

42

„ Jeden Schleichweg im Ort kennen.“


Think global - buy local

Die Kollektiv-Buchhandlung

35037 Marburg • Am Grün 28 - 30 • Tel.: 06421 / 24787 mail@roter-stern.de • www.roter-stern.de 43


genau 20. - 27. Juli

Lutherischer Kirchhof in der Marburger Oberstadt Eintritt frei!

so

156 Stunden auf der Suche nach gelungenen Momenten

muss

sein!

es 44

Ein Projekt von

german stage service

www.germanstageservice.de


ORGANISATION Binnur Cavuslu Birte Dohlen Carlo Thielmann Chantal Sevrin Clara Toker Cornelia Hellhund Christian Schweinfest Julia Dieckhoff Laura Ricker Laura Spezzano Nele Wimmer Matthias Tröster

PROJEKTSEMINAR

Marius Hartung Martin Meier Oliver Demny Oliver Schmitt Philipp Blum Rebecca Partikel Sebastian Spors Svenja Reinke Vera Makowski Zeno F. Pensky

«OpenEyes: Theorie- & Praxiserfahrung in der freien Kulturszene», so der etwas trockene Titel im Vorlesungsverzeichnis des Sommersemesters 2015 für den Studiengang Kunst, Musik & Medien Organisation & Vermittlung. Er steht für die Kooperation zwischen Café Trauma und der Philipps-Universität Marburg. Die Studierenden wurden mit allen theoretischen Aspekten der Organisation des Festivals vertraut gemacht und leisten große Hilfe bei der Durchführung. Zu verdanken haben wir diese Zusammenarbeit dem Engagement von Christian Schweinfest. Unser Dank gilt allen SeminarteilnehmerInnen, die in allen Bereichen der Planung und Durchführung unverzichtbare Beiträge geleistet haben, um das OpenEyes 2015 zu ermöglichen:

SICHTUNGSGRUPPE Binnur Cavuslu Chantal Sevrin Clara Toker Carlo Thielmann Christian Schweinfest Cornelia Hellhund Frank Düllmann Jeffrey Koller Julia Dieckhoff Karina Kirsten Laura Ricker Laura Spezzano

Lena Schmidt Margarete Rosenbaum Marius Hartung Mathias Weingärtner Nadine Lattmann Nina Reichert Oliver Demny Philipp Aubel Philipp Blum Pia Tepass Rebecca Partikel Sebastian Spors

Sophie Brakemeier Svenja Reinke Vanessa Radatz & das Projektseminar

45

45

Carl Tischer David Höth Elena Hahn Fabian Ahmed Felix Höbel Franzis Mosel Jessica Menger Julia Meggle Julian Fietze Lana Debus Lara Schier Laura Merzmann Lilian Nguyen Lucas Bartholl Lucien Prokosch Maxime Kemmuna Paulin Krause Sara Hönicke Sieglinde Deckelmann Sonia Marsch Sophia Verlemann Svenja Rudolf Tobias Kunz Vanessa Platz


Fร–RDERER

KOOPERATIONSPARTNER

klamotten. siebdruck. fair & รถko.

46 46


DANK an die vielen MitarbeiterInnen, die ein Jahr lang ehrenamtlich planen, organisieren, sichten, schreiben, layouten, flyern und vorführen, die FilmemacherInnen & Presse, Kassen, Essens- und Getränkestände betreuen und sich in vielen Wochen, viele, viele Nächte um die Ohren schlugen. DANKE an alle Trauma-Gruppen für euren Input, eure Unterstützung und eure Hilfe. An das Büro des Café Trauma, vor allem Conny für die Unterstützung, dem german stage service und der Theaterwerkstatt und auch an unsere direkte Nachbarin Frau Brechlin für ihre Geduld.

IMPRESSUM EIN BESONDERER DANK unseren Förderern und Sponsoren: Hessische Filmförderung, AStA Marburg, Stadt Marburg und der Radeberger Gruppe. Der Philipps-Universität Marburg/Fachbereich 09 - Institut für Medienwissenschaft, dem Film- und Kinobüro Hessen e.V., der AG Kurzfilm und all den befreundeten Kinos & Filmfestivals für eure Kooperation, Inspiration und Unterstützung. DEN GANZ BESONDEREN DANK an euch, das beste Publikum der Welt, das uns jedes Jahr aufs Neue besucht - oft allen Wetterbedingungen zum Trotz. Wegen und für euch machen wir das alles.

OPEN EYES FILMFEST c/o Café Trauma e.V. Afföllerwiesen 3a 35039 Marburg Tel Fax

(0 64 21) 889 772 (0 64 21) 682 816

team@openeyes-filmfest.de www.openeyes-filmfest.de www.facebook.com/openeyesfilmfest www.twitter.com/OpenEyesMarburg FESTIVALKOORDINATION Sebastian Spors ART DIRECTION / ARTWORK Martin Meier | facebook/martinmeierart FILM/DATENBANK Zeno F. Pensky | zenoo.de | filmkiste.org TECHNISCHE AUSSTATTUNG Filmriss Projektkino & VeranstaltungsService Klaus Fiukowski | www.filmriss.de Turecki Tontechnik| www.michaelturecki.com

VIELEN DANK an Martin Meier für das Design-Konzept und wunderbare Artwork unserer Plakate und Drucksachen sowie Zeno F. Pensky für die Konzeption und Programmierung einer Filmdatenbank, die Ihresgleichen sucht.

47

47


48

Profile for OpenEyes Filmfest

22. OpenEyes Filmfest Marburg - Programmheft 2015  

22. OpenEyes Filmfest Marburg - Programmheft 2015  

Advertisement