Page 1

LUX

WWWES WERDE LUXDE

7/(%2Ü+/--4Ü$)%Ü %.%2')%Ü$%2Ü:5+5.&4 &e.&Ü7)33%.3#(!&4,%2Ü 34%,,%.Ü)(2%Ü02/*%+4%Ü6/2 Seite 8

4%34%.ÞÞ-ITÞDEMÞ,58 4ARIFRECHNERÞDENÞG~NSTIGSTENÞ3TROMANBIETERÞFINDEN 

,58Þ

.RÞÞÞ/KTOBERÞ


Einfach mal informieren: schottsolar.com/de/leistungsstabilitaet

,EIS|TUNGS|STA|BI|LI|TiT Ganz klar: Module, deren Leistungskurve nur gering abfällt, werfen mehr Erträge und damit mehr Rendite ab. Solarmodule von SCHOTT Solar erzielten in einer Studie des renommierten Fraunhofer-Instituts, die über 24 Jahre lief, eine Leistungsstabilität von 94,5 % – der beste Beweis, dass 51 Jahre Erfahrung sich eben bezahlt machen. In Form von einfach mehr Rendite für Sie. Egal was kommt. 100% Branchendurchschnitt

SCHOTT Solar

50% Modulleistung

Zeit

24 Jahre


02/,/'

).(!,4

,)%"%Þ,%3%2)..%.Þ 5.$Þ,%3%2

7ILLKOMMENÞINÞDERÞ7ELTÞDERÞINTELLIGENTENÞ%NERGIEÞ 3ÞPiTESTENSÞMITÞDEMÞJ~NGSTENÞdLPREISSCHOCKÞ%NDEÞ VERGANGENENÞ*AHRESÞWURDEÞESÞDEUTLICHÞ5MDENKENÞISTÞ ANGESAGTÞ)NÞDERÞ0OLITIK ÞINÞDERÞ7IRTSCHAFT ÞABERÞAUCHÞ BEIÞJEDEMÞ%INZELNENÞ$ENNÞTROTZÞALLERÞ$ISKUSSIONENÞZURÞ UMWELTFREUNDLICHENÞ-OBILITiTÞUNDÞSPEKTAKULiRENÞ'RO PROJEKTEN ÞDIEÞINÞDENÞLETZTENÞ-ONATENÞDIEÞ3CHLAGZEILENÞ F~LLTEN ÞGIBTÞESÞF~RÞJEDENÞIMÞHEIMISCHENÞ5MFELDÞGENUGÞ /PTIMIERUNGSMyGLICHKEITENÞ3CHLIE LICHÞSTECKTÞGERADEÞ IMÞÁHOMEÞSWEETÞHOME°ÞDASÞGRy TEÞ%INSPARPOTENZIALÞ ,58ÞWILLÞ)HNENÞK~NFTIGÞALLEÞZWEIÞ-ONATEÞBEWEISEN Þ DASSÞEINÞEFFIZIENTERÞ5MGANGÞMITÞDEMÞ2OHSTOFFÞ%NERGIEÞ NICHTÞ+OMFORTVERZICHTÞBEDEUTENÞMUSSÞ)MÞ'EGENTEIL ÞDERÞ VERANTWORTLICHEÞ5MGANGÞMITÞDENÞ2ESSOURCENÞUNDÞEINÞ BEWUSSTERÞ'ENUSSÞLASSENÞUNSÞDIEÞWIRKLICHÞWERTVOLLENÞ $INGEÞDESÞ,EBENSÞERSTÞRICHTIGÞSCHiTZENÞ5NDÞAU ERDEMÞ ISTÞEINÞGUTESÞ'EWISSENÞBEKANNTLICHÞAUCHÞEINÞSANFTESÞ 2UHEKISSEN ,58ÞMyCHTEÞ)HNENÞABERÞAUCHÞVORÞ!UGENÞF~HREN ÞDASSÞ DASÞSPRyDEÞ4HEMAÞ4ECHNIKÞDURCHAUSÞUNTERHALTENDÞ UNDÞSPANNENDÞSEINÞKANNÞMITÞNEUENÞ%NTWICKLUNGENÞ AUSÞALLERÞ7ELT ÞMITÞAU ERGEWyHNLICHENÞ,ySUNGENÞ UNDÞMITÞ)NNOVATIONEN ÞDIEÞINÞGARÞNICHTÞFERNERÞ:UKUNFTÞ VIELLEICHTÞUNSERENÞ!LLTAGÞMITBESTIMMEN -ACHENÞ3IEÞMITÞUNDÞSCHALTENÞ3IEÞMITÞUNSÞUMÞAUFÞINTELLI GENTEÞ%NERGIE 7IRÞW~NSCHENÞUNTERHALTSAMEÞUNDÞ INFORMATIVEÞ,EKT~RE

7OLFGANGÞ7OHNERÞÞ 'ESCHiFTSLEITUNGÞ Þ

(ERBERTÞ,ECHNER #HEFREDAKTEUR



7ELTÞDERÞ%NERGIE



:UKUNFTÞÞ%NERGIEÞDERÞ:UKUNFTÞ®Þ:UKUNFTÞ DERÞ%NERGIE



0OSITIONÞÞ6OLLEÞ&AHRTÞVORAUS



7OHNENÞÞ:UÞ'ASTÞIMÞ0ASSIV &ERTIGHAUS



&INANZENÞÞ&yRDERGELDER



)MÞ'ESPRiCHÞÞ2OLFÞ$ISCH Þ3OLARPIONIER



%FFIZIENZÞÞ%NERGIESPARFENSTER



0ROJEKTEÞÞ$IEÞ+OMMUNEÞSPART



.ACHGEFRAGTÞÞ#/ 6ERBRAUCHÞEINERÞ 4IEFK~HLPIZZA



!USGEZEICHNETEÞ0RODUKTEÞ



-OBILÞÞ&LIEGENÞUNDÞSPAREN



3HOWROOMÞÞ+AMINyFEN



-EINÞ%NERGIETAGEBUCHÞÞ3ABINEÞ3AUER

"ESUCHENÞ3IEÞUNSÞAUFÞWWWES WERDE LUXDE )-02%3356ERLAGÞ3~DDEUTSCHERÞ6ERLAGÞONPACTÞ'MB(Þ\Þ(ULTSCHINERÞ3TRA EÞ ÞÞ-~NCHENÞ 4ELEFONÞ  Þ&AXÞ Þ\Þ'ESCHiFTSF~HRERÞ$RÞ)NGAÞ0ERSSON Þ 7OLFGANGÞ7OHNERÞ\Þ2EDAKTIONSLEITUNGÞ(ARTMUTÞ2iTSCHÞ /BJEKT ÞUNDÞ!NZEIGENLEITUNGÞ0ETERÞ3CHMANDT Þ!NSCHRIFTÞWIEÞ6ERLAGÞ 4ELEFONÞ  ÞANZEIGEN SV ONPACTDE\Þ(ERSTELLUNGÞ.ATHALIEÞ7ERNERÞ\Þ ,ITHOÞ#OMPUMEDIAÞ'MB(ÞÞ-~NCHENÞ\Þ$RUCKÞ43"Þ"RUCKMANN Þ4IEFDRUCK Þ Þ/BERSCHLEI HEIM #HEFREDAKTEURÞ(ERBERTÞ,ECHNERÞ\Þ2EDAKTIONÞ+ATRINÞ,ANGE Þ#HRISTOPHÞ.EUSCHiFFER Þ 5TEÞ7ILDÞ\Þ,AYOUTÞÞ)LLUSTRATIONÞ,ILIAÞ7ALZÞ "),$.!#(7%)3Þ 3Þ&OTOLIA Þ3Þ.ORAÞ,ECHNER Þ3 Þ3OLON Þ&OTOLIA Þ$EUTSCHEÞ"ANK Þ3 Þ*ENSÞ +~STERS Þ!NDRmÞ2OUVIERE Þ4HOMASÞ(ARTMANN Þ'RAFIKENÞ&Þ7IDDEL ÞDENA Þ3 Þ *UDITHÞ(iUSLER Þ'RAFIKÞ7EBER(AUS Þ3 Þ2AMESHÞ!MRUTH Þ3Þ,F5 Þ3 Þ *ENSÞ+~STERS Þ3 Þ!EROWEST Þ2ESOL Þ2ITTERÞ%NERGIE ÞUNDÞ5MWELTTECHNIK Þ-IELE Þ 0ARADIGMA Þ3 Þ%0&,Þ Þ2OLLS 2OYCEÞPLCÞ Þ3 Þ!TTIKA Þ/LSBERG Þ 7ODTKE Þ3Þ7ILSCHEWSKI Þ"AYERISCHERÞ2UNDFUNK

Þ,58Þ




7%,4├Ю$%2├Ю%.%2')%

Es tut sich was in Sachen Energie und EfямБzienz: gro├Яe und kleine Meldungen aus aller Welt

%NERGIEEFFIZIENZ├ЮVOR├ЮALLEM├Ю AUS├Ю+OSTENGR~NDEN )MMOBILIENBESITZER├Ю UND├Ю %IGENHEIMPLANER├Ю SET ZEN├Ю ZUNEHMEND├Ю AUF├Ю NIEDRIGEN├Ю %NERGIEVERBRAUCH├Ю ┬о├ЮHAUPTSiCHLICH├ЮUM├Ю+OSTEN├ЮZU├ЮSPAREN├Ю3O├ЮDAS├Ю%R GEBNIS├ЮEINER├ЮREPRiSENTATIVEN├Ю5MFRAGE ├ЮDIE├ЮVON├ЮDER├Ю .~RNBERGER├Ю 'ESELLSCHAFT├Ю F~R├Ю +ONSUMFORSCHUNG├Ю 'F+ ├ЮIM├Ю!UFTRAG├ЮDER├Ю!LLIANZ├Ю$EUTSCHLAND├Ю!'├ЮDURCH GEF~HRT├Ю WURDE├Ю 5NTER├Ю DEN├Ю ├Ю "EFRAGTEN├Ю SIND├Ю "ESITZER ├Ю DIE├Ю IN├Ю IHRER├Ю EIGENEN├Ю 7OHNUNG├Ю ODER├Ю DEM├Ю EIGENEN├Ю(AUS├ЮWOHNEN ├ЮSOWIE├Ю0ERSONEN ├ЮDIE├ЮINNER HALB├Ю DER├Ю NiCHSTEN├Ю F~NF├Ю *AHRE├Ю IN├Ю DIE├Ю EIGENEN├Ю VIER├Ю 7iNDE├Ю ZIEHEN├Ю WOLLEN├Ю &~R├Ю ├Ю 0ROZENT├Ю DER├Ю )MMO BILIENPLANER├Ю IST├Ю EIN├Ю NIEDRIGER├Ю %NERGIEVERBRAUCH├Ю ├БWICHTIG┬░├ЮODER├Ю├БSEHR├ЮWICHTIG┬░├Ю$IE├ЮMEISTEN├Ю)MMO BILIENBESITZER├Ю GEBEN├Ю AN ├Ю DASS├Ю EIN├Ю NIEDRIGER├Ю %NER GIEVERBRAUCH├Ю HEUTE├Ю F~R├Ю SIE├Ю WICHTIGER├Ю SEI├Ю ALS├Ю BEIM├Ю %RWERB├ЮIHRES├Ю%IGENHEIMS├Ю!LLERDINGS├ЮSPIEGELT├ЮSICH├Ю DAS├ЮNICHT├ЮIM├Ю6ERHALTEN├ЮWIDER├Ю0RIVAT├ЮGENUTZTE├Ю(iU SER├Ю UND├Ю 7OHNUNGEN├Ю SIND├Ю BISLANG├Ю NUR├Ю SEHR├Ю EINGE SCHRiNKT├Ю AUF├Ю DEM├Ю NEUESTEN├Ю ENERGIETECHNISCHEN├Ю 3TAND├Ю$ABEI├ЮKyNNE├ЮES├ЮSICH├ЮDURCHAUS├ЮLOHNEN ├Ю'ELD├Ю AUFZUNEHMEN ├ЮUM├ЮLANGFRISTIG├Ю'ELD├ЮZU├ЮSPAREN├Ю(IER├Ю SEI├ЮVOR├ЮALLEM├ЮKOMPETENTE├Ю"ERATUNG├ЮWICHTIG ├ЮUM├ЮF~R├Ю JEDEN├Ю DIE├Ю PASSENDE├Ю &INANZIERUNG├Ю ZU├Ю FINDEN├Ю 7ENN├Ю )MMOBILIENBESITZER├Ю ERST├Ю EINMAL├Ю AKTIV├Ю WERDEN ├Ю SO├Ю EIN├ЮWEITERES├Ю%RGEBNIS├ЮDER├Ю5MFRAGE ├ЮDANN├ЮINVESTIE REN├Ю SIE├Ю HEUTE├Ю MEHR├Ю 'ELD├Ю IN├Ю -ODERNISIERUNGEN├Ю ALS├Ю NOCH├ЮVOR├ЮZWEI├Ю*AHREN

2ELEVANZ├ЮVON├Ю%NERGIEVERBRAUCH├ЮBEIM├Ю%RWERB "ESITZER

0LANER



+OSTEN



5MWELT



+OSTEN



5MWELT

HOHE├Ю %NERGIEPREISE



HOHE├Ю %NERGIEPREISE



%NERGIE├ЮSPAREN



%NERGIE├ЮSPAREN



GUTE├Ю)SOLIERUNG├Ю IST├ЮWICHTIG



├Ю!LLIANZ├Ю,EBEN



,58├Ю

GUTE├Ю)SOLIERUNG├Ю IST├ЮWICHTIG



%RSTES├ЮSOLARES├Ю&AHRGASTSCHIFF├ЮIN├Ю"ERLIN "ERLINS├Ю 2EGIERENDER├Ю "~RGERMEISTER├Ю +LAUS├Ю 7OWEREIT├Ю TAUFTE├Ю DAS├Ю ERSTE├Ю &AHRGAST SCHIFF├ЮDER├Ю(AUPTSTADT ├ЮDAS├ЮALLEIN├ЮDURCH├Ю3OLARSTROM├ЮFiHRT ├ЮAUF├ЮDEN├Ю.AMEN├Ю├Б3OLON┬░├Ю $AS├ЮGLEICHNAMIGE├Ю"ERLINER├Ю3OLAR 5NTERNEHMEN├ЮIST├Ю.AMENSGEBER├ЮUND├ЮLIEFERTE├ЮDIE├Ю ├Ю3OLARMODULE ├ЮDIE├ЮMIT├Ю ├ЮK7P├Ю,EISTUNG├ЮAUF├ЮDEM├Ю$ACH├ЮDES├Ю"OOTES├ЮF~R├ЮDIE├ЮNyTIGE├Ю !NTRIEBSENERGIE├ЮSORGEN├Ю$ER├Ю3OLARKATAMARAN├ЮBIETET├ЮBIS├ЮZU├Ю├Ю0ASSAGIEREN├Ю0LATZ├Ю UND├ЮWIRD├ЮAUF├Ю"ERLINS├Ю'EWiSSERN├ЮF~R├Ю3TADTRUNDFAHRTEN├ЮUND├Ю#RUISE 4OUREN├ЮUNTER WEGS├ЮSEIN├Ю-IT├ЮEINEM├Ю0ROTOTYP├ЮWURDE├ЮBEREITS├ЮEINE├Ю!TLANTIK~BERQUERUNG├ЮNACH├Ю.EW├Ю 9ORK├Ю UNTERNOMMEN├Ю $IE├Ю 3OLAR7ATER7ORLD├Ю !'├Ю ALS├Ю (ERSTELLER├Ю UND├Ю "ETREIBER├Ю BE DIENT├ЮZUGLEICH├ЮDIE├ЮWELTWEIT├ЮERSTE├Ю4ANKSTELLE├ЮF~R├Ю3OLARBOOTE├ЮIN├Ю"ERLIN +yPENICK

% -OBILITiT├ЮDOWN├ЮUNDER $IE├Ю2EGIERUNG├ЮDES├ЮAUSTRALISCHEN├Ю"UNDESSTAATES├Ю6ICTORIA├ЮUND├Ю2ENAULT .IS SAN├Ю HABEN├Ю IN├Ю -ELBOURNE├Ю EINE├Ю 0ARTNERSCHAFT├Ю F~R├Ю EIN├Ю 0ROGRAMM├Ю ZUM├Ю %IN SATZ├ЮVON├Ю:ERO %MISSION &AHRZEUGEN├ЮGEGR~NDET├Ю:IEL├ЮIST├ЮDER├ЮSCHNELLE├ЮUND├Ю MyGLICHST├Ю BREITE├Ю %INSATZ├Ю ABGASFREIER├Ю &AHRZEU GE├ЮAUF├ЮDEN├Ю3TRA EN├ЮDES├Ю"UNDESSTAATES├Ю├Б5NSER├Ю 5NTERNEHMEN├Ю IST├Ю F~HREND├Ю BEI├Ю DER├Ю %NTWICKLUNG├Ю UND├Ю0RODUKTION├ЮVON├ЮBATTERIEBETRIEBENEN├Ю&AMILI ENAUTOS├ЮUND├ЮWILL├ЮDAMIT├ЮBIS├Ю├ЮIN├Ю!USTRALIEN├ЮAUF├Ю DEM├Ю -ARKT├Ю SEIN┬░ ├Ю SO├Ю $AN├Ю 4HOMPSON ├Ю #%/├Ю VON├Ю .ISSAN├Ю !USTRALIA├Ю 2ENAULT .ISSAN├Ю HAT├Ю BIS├Ю HEUTE├Ю MIT├Ю WELTWEIT├Ю FAST├Ю ├Ю 2EGIERUNGEN ├Ю 3TiDTEN├Ю UND├Ю /RGANISATIONEN├Ю 0ARTNERSCHAFTEN├Ю ZUR├Ю FORCIERTEN├Ю 6ERBREITUNG├Ю UMWELTSCHONENDER├Ю :ERO %MISSION &AHRZEUGE├ЮABGESCHLOSSEN├Ю┬о├ЮDARUNTER├ЮIN├Ю*A PAN ├Ю%UROPA├ЮUND├ЮDEN├Ю53!


7%,4Þ$%2Þ%.%2')%

,58 4ARIFRECHNERÞERLEICHTERTÞDENÞ7ECHSEL

6EREINFACHTEÞ&INANZIERUNGÞVONÞ3OLARANLAGEN $IEÞ5MWELT"ANKÞ!'ÞUNDÞ3CHOTTÞ3OLARÞARBEITENÞBEREITSÞSEITÞF~NFÞ*AH RENÞ ZUSAMMENÞ :IELÞ DERÞ NUNÞ ERWEITERTENÞ 0ARTNERSCHAFTÞ ISTÞ ES Þ DEMÞ +UNDENÞDENÞ7EGÞZURÞ&INANZIERUNGÞEINERÞ&OTOVOLTAIKANLAGEÞWEITERÞZUÞ VEREINFACHENÞ $IEÞ 5MWELT"ANKÞ AKZEPTIERTÞ DIEÞ &OTOVOLTAIKANLAGEÞ AUFÞ DEMÞ$ACHÞALSÞ3ICHERHEITÞF~RÞDENÞ+REDITÞ%INEÞ'RUNDSCHULDBESTELLUNGÞ BEIMÞ.OTARÞISTÞNICHTÞMEHRÞNOTWENDIGÞ$AMITÞSINDÞ3OLARSTROMANLAGENÞ BEREITSÞ MITÞ EINEMÞ GERINGENÞ %IGENKAPITALANTEILÞ WIRTSCHAFTLICHÞ SICHERÞ FINANZIERBARÞ )MÞ )NTERNETÞ ERHiLTÞ DERÞ +UNDEÞ EINENÞ eBERBLICKÞ ~BERÞ DIEÞ &INANZIERUNGSMyGLICHKEITENÞ SEINERÞ 3CHOTTÞ 3OLAR !NLAGEÞ UNDÞ KANNÞ EINÞ&INANZIERUNGSANGEBOTÞANFORDERNÞ)NTERESSIERTEÞKyNNENÞSICHÞUNTERÞ WWWSCHOTTSOLARCOMÞUNTERÞ DEMÞ -EN~PUNKTÞ Á+ONJUNKTURPROGRAMM°Þ ODERÞUNTERÞWWWUMWELTBANKDESCHOTTSOLARÞINFORMIERENÞ

"OSCHÞ(AUSGERiTEÞ'REENÞ4ECHNOLOGYÞINSIDE -ITÞ DEMÞ 3IEGELÞ Á'REENÞ 4ECHNOLO GYÞ INSIDE°Þ STARTETÞ %UROPASÞ (AUSGE RiTEMARKEÞ .UMMERÞ EINSÞ EINEÞ /F FENSIVEÞ F~RÞ UMWELTBEWUSSTEÞ UNDÞ ENERGIESPARENDEÞ (AUSGERiTEÞ !LLEÞ "OSCHÞ-ODELLE ÞDIEÞMITÞEINERÞAU ER GEWyHNLICHÞ EFFIZIENTENÞ 4ECHNOLOGIEÞ AUSGER~STETÞ SIND Þ ERHALTENÞ K~NFTIGÞ DASÞ3IGNET ÞDASÞBESONDERSÞRESSOUR CENSCHONENDEÞ 4ECHNOLOGIENÞ BE ZEICHNETÞÁ7IRÞWERDENÞAUCHÞINÞ:UKUNFTÞDURCHÞKONSEQUENTESÞ(ANDELNÞ ~BERZEUGEN ÞNICHTÞDURCHÞ"EHAUPTUNGENÞODERÞ!BSICHTSERKLiRUNGEN° Þ BETONTÞ6OLKERÞ+LODWIG Þ'ESCHiFTSF~HRERÞVONÞ"OSCHÞ(AUSGERiTEÞ3CHONÞ HEUTEÞ BEZIEHENÞ SICHÞ Þ 0ROZENTÞ DERÞ JiHRLICHENÞ 0ATENTANMELDUNGENÞ DERÞ"OSCH %NTWICKLERÞAUFÞDIEÞ5MWELT ÞUNDÞ2ESSOURCENSCHONUNG

Á%GALÞWOHERÞDERÞ3TROMÞKOMMT ÞBEIÞMIRÞKOMMTÞERÞAUSÞDERÞ 3TECKDOSE°Þ 7ERÞ SOÞ DENKT Þ ZAHLTÞ MyGLICHERWEISEÞ EINIGEÞ (UNDERTÞ%UROÞIMÞ*AHRÞMEHRÞALSÞSEINÞ.ACHBARÞBEIÞEINEMÞ ANDERENÞ!NBIETERÞ!UCHÞDIEÞ!RTÞUNDÞ7EISE ÞWIEÞDERÞ3TROMÞ HERGESTELLTÞ WIRD Þ UNTERSCHEIDETÞ SICHÞ ERHEBLICHÞ 6IELEÞ !N BIETERÞSETZENÞAUFÞEINENÞ%NERGIEMIXÞAUSÞ+OHLE Þ!TOMSTROMÞ UNDÞ 7IND Þ ODERÞ 7ASSERENERGIEÞ -ANCHEÞ 5NTERNEHMENÞ VERKAUFENÞNURÞSOGENANNTENÞdKOSTROM ÞANDEREÞBIETENÞIHNÞ GESONDERTÞZUÞBESONDERENÞ+ONDITIONENÞANÞ'UTÞÞ6ERSOR GERÞWOLLENÞDERZEITÞINÞ$EUTSCHLANDÞ3TROMÞVERKAUFEN ÞEINIGEÞ INÞMEHRERENÞ4ARIFEN ÞMITÞ"ONUSMODELLENÞODERÞAUFÞ6ORKAS SEÞ7ERÞKANNÞDAÞDENÞ$SCHUNGELÞDURCHFORSTENÞUNDÞDENÞPAS SENDENÞ4ARIFÞF~RÞSICHÞHERAUSFINDENÞ $ERÞ ,58 3TROMTARIFRECHNERÞ IMÞ )NTERNETÞ UNTERÞ WWWES WERDE LUXDEÞ KANNÞ EINEÞ (ILFEÞ SEINÞ -ITÞ IHMÞ LiSSTÞ SICHÞ SCHNELLÞUNDÞKOSTENLOSÞDERÞG~NSTIGSTEÞ4ARIFÞERMITTELNÞ%INÞ PAARÞ$ATENÞSOLLTEÞMANÞSICHÞVORHERÞZURECHTLEGEN ÞWIEÞ6ER TRAGSLAUFZEITÞDESÞBISHERIGENÞ,IEFERANTEN ÞDIEÞJiHRLICHEÞ6ER BRAUCHSMENGEÞ AUSÞ DERÞ LETZTENÞ 2ECHNUNGÞ UNDÞ DIEÞ 0OST LEITZAHLÞ7IEÞALLEÞ4ARIFRECHNER ÞISTÞAUCHÞDERÞ,58 2ECHNERÞ NURÞ EINÞ )NSTRUMENT Þ UMÞ DIEÞ %NTSCHEIDUNGÞ ZUÞ ERLEICHTERNÞ –Þ AUCHÞ WENNÞ Þ !NBIETERÞ ABGEFRAGTÞ WERDENÞ 7ERÞ GEZIELTÞ NACHÞ dKOSTROMÞ SUCHENÞ MyCHTE Þ SOLLTEÞ DARAUFÞ ACHTEN Þ OBÞ DERÞ4ARIFÞEINÞdKOSTROMZERTIFIKATÞTRiGT -ANCHEÞ 0ORTALEÞ SINDÞ EINEÞ 'ESCHiFTSVERBINDUNGÞ MITÞ EI NEMÞ 3TROMANBIETERÞ EINGEGANGENÞ 7ERÞ GLEICHÞ DAR~BERÞ AUCHÞ EINENÞ 6ERTRAGÞ ABSCHLIE ENÞ KANN Þ ERSPARTÞ SICHÞ ZWARÞ :EIT Þ ERHiLTÞ ABERÞ MyGLICHERWEISEÞ NICHTÞ DENÞ G~NSTIGSTENÞ 4ARIFÞeBERHAUPTÞSOLLTEÞDERÞ6ERBRAUCHERÞNICHTÞNURÞAUFÞDENÞ 0REISÞACHTEN ÞSONDERNÞAUCHÞAUFÞDIEÞ6ERTRAGSBEDINGUNGENÞ ,ANGEÞ,AUFZEIT Þ6ORKASSEÞODERÞBESONDEREÞ0AKETANGEBOTEÞ BEEINFLUSSENÞDIEÞ0REISGESTALTUNG ÞUNDÞJEDERÞSOLLTEÞF~RÞSICHÞ PR~FEN ÞWELCHESÞ!NGEBOTÞPASSTÞ$IESEÞ%NTSCHEIDUNGÞKANNÞ )HNENÞAUCHÞUNSERÞ4ARIFRECHNERÞNICHTÞABNEHMENÞ WWWES WERDE LUXDE

Þ,58Þ




7%,4Þ$%2Þ%.%2')%

$IEÞ$EUTSCHEÞ"ANKÞSANIERTÞSICH eBERÞ "ANKENPLEITEN Þ "ANKENSANIERUNGÞ UNDÞ .EUAUS RICHTUNGÞWURDEÞINÞDENÞLETZTENÞ-ONATENÞVIELÞDISKUTIERTÞ $IEÞ $EUTSCHEÞ "ANKÞ UNTERÞ DERÞ 2EIZFIGURÞ *OSEFÞ !CKER MANNÞ GINGÞ DASÞ 4HEMAÞ 3ANIERUNGÞ VONÞ EINERÞ ANDERENÞ 3EITEÞANÞ3IEÞWILLÞDERÞ7ELTÞZEIGEN ÞWIEÞAUSÞEINEMÞÁGE BRAUCHTEN°Þ7OLKENKRATZERÞDERÞER *AHREÞEINÞyKOLOGI SCHESÞ0ARADEST~CKÞWIRDÞ3IEÞSANIERTÞBISÞÞDIEÞINÞDIEÞ *AHREÞGEKOMMENENÞÞ-ETERÞHOHENÞ:WILLINGST~RMEÞ IHRERÞ :ENTRALEÞ IMÞ &RANKFURTERÞ 7ESTENDÞ $IEÞ Á'REEN TOWERS°Þ SOLLENÞ NACHÞ DERÞ 2UNDERNEUERUNGÞ Þ 0ROZENTÞ WENIGERÞ#/ÞPRODUZIERENÞUNDÞDEUTLICHÞWENIGERÞ7ASSERÞ UNDÞ3TROMÞVERBRAUCHEN $AZUÞ WURDEÞ DIEÞ MARKANTEÞ 'LASFASSADEÞ KOMPLETTÞ ER NEUERTÞ+~NFTIGÞGEHTÞIMÞ7INTERÞWENIGERÞ7iRMEÞVERLO RENÞ UNDÞ DASÞ 'EBiUDEÞ WIRDÞ SICHÞ IMÞ 3OMMERÞ NICHTÞ SOÞ AUFHEIZENÞ %LEKTRISCHÞ ZUÞ yFFNENDEÞ &ENSTERÞ SOLLENÞ DIEÞ +~HLUNGÞZUSiTZLICHÞERLEICHTERNÞUNDÞF~RÞEINEÞNAT~RLICHEÞ "EL~FTUNGÞ SORGEN Þ UMÞ DASÞ 2AUMKLIMAÞ F~RÞ DIEÞ Þ -ITARBEITERÞ ANGENEHMERÞ ZUÞ MACHENÞ $URCHÞ DENÞ !N SCHLUSSÞANÞDASÞ&ERNWiRMENETZÞW~RDEÞSICHÞDIEÞJiHRLI CHEÞ%INSPARUNGÞDERÞ(EIZENERGIEÞAUFÞÞ0ROZENTÞBELAU FEN Þ WASÞ DEMÞ 6ERBRAUCHÞ VONÞ Þ %INFAMILIENHiUSERNÞ ENTSPRiCHE 7ARMESÞ 7ASSERÞ ERZEUGENÞ K~NFTIGÞ 3OLARKOLLEKTOREN Þ UNDÞ~BERÞDIEÞ$ACHFLiCHENÞWIRDÞ2EGENWASSERÞGESAM MELT ÞDASÞDURCHÞEINEÞEIGENEÞ!UFBEREITUNGSANLAGEÞDANNÞ GEREINIGTÞINÞDENÞ7ASSERKREISLAUFÞEINGESPEISTÞWIRDÞ$ERÞ &RISCHWASSERVERBRAUCHÞ REDUZIEREÞ SICHÞ SOÞ UMÞ Þ +UBIKMETERÞ PROÞ *AHRÞ ®Þ WASÞ Þ 3CHWIMMBECKENÞ F~L LENÞ KyNNTEÞ 5NDÞ DENÞ JiHRLICHENÞ 3TROMVERBRAUCHÞ SOL LENÞ MODERNSTEÞ 'ERiTEÞ UNDÞ EINEÞ INTELLIGENTEÞ ,ICHT STEUERUNGÞ SENKENÞ $IEÞ 2EDUZIERUNGÞ ENTSPRiCHEÞ DEMÞ *AHRESVERBRAUCHÞ VONÞ Þ %INFAMILIENHiUSERNÞ :UMÞ .ACHHALTIGKEITSKONZEPTÞ GEHyRTÞ AUCH Þ SCHONÞ JETZTÞ ANÞ DENÞ2~CKBAUÞZUÞDENKENÞ3TOLZEÞÞ0ROZENTÞDERÞEINGE SETZTENÞ -ATERIALIENÞ SEIENÞ RECYCLINGFiHIGÞ UNDÞ KyNNTENÞ NEUENÞ"ESTIMMUNGENÞZUGEF~HRTÞWERDEN

+RAFT 7iRME +OPPLUNGSANLAGEÞF~RÞ%INFAMILIENHiUSER $ERÞ2EMSCHEIDERÞ(EIZ ÞUNDÞ+LIMATECHNIKSPEZIALISTÞ6AILLANTÞUNDÞDERÞJAPA NISCHEÞ4ECHNOLOGIEKONZERNÞ(ONDAÞENTWICKELNÞGEMEINSAMÞGASBETRIEBE NEÞ+RAFT 7iRME +OPPLUNGSANLAGENÞF~RÞDIEÞEFFIZIENTE ÞUMWELTFREUNDLICHEÞ UNDÞ KOSTENG~NSTIGEÞ %RZEUGUNGÞ VONÞ 3TROMÞ UNDÞ 7iRMEÞ INÞ %INFAMILIEN HiUSERNÞ +RAFT 7iRME +OPPLUNGÞ +7+ Þ ERMyGLICHTÞ DIEÞ GLEICHZEITIGEÞ %RZEUGUNGÞ VONÞ 7iRMEÞ UNDÞ 3TROMÞ UNDÞ WIRDÞ BISLANGÞ INÞ %UROPAÞ BEINAHEÞ AUSSCHLIE LICHÞINÞDERÞ)NDUSTRIE ÞIMÞ.AHWiRMEBEREICHÞUNDÞINÞGRO ENÞ)M MOBILIENÞEINGESETZTÞ)NÞ*APANÞUNDÞDENÞ53!ÞBIETETÞ(ONDAÞSCHONÞSEITÞMEH RERENÞ*AHRENÞ-IKRO +7+ !NLAGENÞF~RÞDENÞ%INSATZÞINÞ%INFAMILIENHiUSERNÞ ANÞ$IEÞ"UNDESREGIERUNGÞFyRDERTÞDEZENTRALEÞ+RAFT 7iRME +OPPLUNGÞMITÞ DEMÞSEITÞDEMÞÞ*ANUARÞÞINÞ+RAFTÞGETRETENENÞ+7+ 'ESETZÞ:IELÞISTÞES Þ DENÞ3TROMANTEILÞAUSÞ+RAFT 7iRME +OPPLUNGÞINÞ$EUTSCHLANDÞBISÞÞVONÞ HEUTEÞRUNDÞÞAUFÞÞ0ROZENTÞZUÞERHyHEN

%NERGIE MANAGER

#

#

#

6AILLANT

6AILLANT

(ONDA

6AILLANT

-IKRO +7+

(YDRAULIK

3TADTWERKEÞ-~NCHENÞÞ0ROZENTÞdKOSTROMÞBISÞ 3TEIGENDERÞ%NERGIEVERBRAUCH ÞKNAPPEÞNAT~RLICHEÞ2ESSOURCENÞUNDÞDIEÞ(E RAUSFORDERUNGENÞDESÞ+LIMASCHUTZESÞMACHENÞNEUE ÞNACHHALTIGEÞ%NERGIE STRATEGIENÞDRINGENDÞERFORDERLICHÞ!LSÞKOMMUNALESÞ5NTERNEHMENÞSETZENÞ DIEÞ3TADTWERKEÞ-~NCHENÞ37- ÞAUFÞEINENÞINTELLIGENTENÞ%NERGIEMIXÞAUSÞ +RAFT 7iRME +OPPLUNGÞUNDÞREGENERATIVENÞ%NERGIENÞ.UNÞHATÞMANÞSICHÞ EINÞBESONDERSÞEHRGEIZIGESÞ:IELÞGESETZTÞ-~NCHENÞSOLLÞDIEÞERSTEÞDEUTSCHEÞ 'RO STADTÞWERDEN ÞINÞDERÞBISÞZUMÞ*AHRÞÞALLEÞ0RIVATHAUSHALTEÞUNDÞBISÞ ZUMÞ *AHRÞ Þ AUCHÞ ALLEÞ 5NTERNEHMENÞ ZUÞ Þ 0ROZENTÞ MITÞ dKOSTROMÞ VERSORGTÞ WERDEN Þ DERÞ INÞ EIGENENÞ !NLAGENÞ ERZEUGTÞ WIRDÞ $AF~RÞ SOLLENÞ INÞ DENÞ NiCHSTENÞ *AHRENÞ MEHREREÞ -ILLIARDENÞ %UROÞ INVESTIERTÞ WERDENÞ &~NFÞ /NSHORE 7INDPARKSÞHABENÞDIEÞ37-ÞK~RZLICHÞERWORBEN ÞDIEÞJiHRLICHÞRUNDÞ Þ-ILLIONENÞK7HÞdKOSTROMÞERZEUGENÞ:UMÞANDERENÞBETEILIGTÞMANÞSICHÞ ANÞEINEMÞDERÞGRy TENÞ/FFSHORE 7INDPARKSÞINÞDERÞ.ORDSEE Þ'LOBALÞ4ECHÞ)Þ ,EISTUNGÞÞ-7 Þ5NDÞINÞ3~DSPANIENÞENGAGIERTÞSICHÞ-~NCHENÞMASSIVÞ AMÞSOLARTHERMISCHENÞ'RO KRAFTWERKÞ!NDASOLÞ ÞDASÞÞANSÞ.ETZÞGE HENÞSOLLÞ$OCHÞAUCHÞDIEÞNiHEREÞ5MGEBUNGÞTRiGTÞZUMÞNACHHALTIGENÞ%NER GIEMIXÞBEI ÞETWAÞMITÞDEMÞ3OLARGRO KRAFTWERKÞ(ELMERINGENÞINÞ,AUINGEN $ONAU Þ EINEMÞ 'EOTHERMIEKRAFTWERKÞ IMÞ 3~DENÞ -~NCHENSÞ SOWIEÞ EINEMÞ 7ASSERKRAFTWERKÞIMÞ&LUSSBETTÞDERÞ-~NCHNERÞ)SAR


:5+5.&4

7IBKEÞ+ORNÞENTWICKELTEÞINÞEINEMÞ 0ROJEKTÞDERÞ,INDEÞ'ROUPÞEINÞ6ERFAHRENÞZURÞ 0RODUKTIONÞVONÞ7ASSERSTOFFÞAUSÞ'LYCERIN



,58Þ


:5+5.&4

%.%2')%Ü$%2Ü:5+5.&4ܬÜÜÜ Ü :5+5.&4Ü$%2Ü%.%2')% Wissenschaftler in Forschungseinrichtungen und Unternehmen arbeiten intensiv an Lösungen, um den Energiebedarf der Zukunft umweltfreundlicher und effizienter zu decken – LUX stellt fünf von ihnen und ihre Projekte vor

Á'R~NER°Þ7ASSERSTOFF 7ASSERSTOFFÞGILTÞALSÞDERÞ%NERGIETRiGERÞDERÞ:UKUNFT ÞWEILÞ SEINÞ6ERBRAUCHÞINÞ-OTORENÞUNDÞ"RENNSTOFFZELLENÞKEINEÞ %MISSIONENÞVERURSACHTÞ)MÞ4ECHNOLOGIEKONZERNÞ4HEÞ ,INDEÞ'ROUPÞHABENÞ&ORSCHERÞEINÞ6ERFAHRENÞZURÞ(ERSTEL LUNGÞVONÞÁGR~NEM°Þ7ASSERSTOFFÞENTWICKELT ÞBEIÞDEMÞ 'LYCERINÞVERWENDETÞWIRDÞ®ÞEINÞBEIÞDERÞ"IODIESELPRODUK TIONÞANFALLENDERÞ2ESTSTOFFÞ%SÞKyNNTEÞLANGFRISTIGÞDIEÞ (ERSTELLUNGÞVONÞ7ASSERSTOFFÞAUSÞ%RDGASÞERSETZEN 2OHGLYCERINÞISTÞEINEÞZiHEÞ&L~SSIGKEIT ÞEINÞ"LICKÞAUFÞSEINEÞ MOLEKULAREÞ3TRUKTURÞGEN~GT ÞUMÞZUÞVERSTEHEN ÞWASÞ DIESENÞ3TOFFÞF~RÞ7IBKEÞ+ORN Þ&ORSCHERINÞIMÞ"EREICHÞ #HEMISCHÞ4ECHNISCHEÞ%NTWICKLUNGÞBEIÞDERÞ,INDEÞ'ROUP Þ SOÞINTERESSANTÞMACHTÞ.EBENÞJEWEILSÞDREIÞ+OHLENSTOFF Þ UNDÞ3AUERSTOFFATOMENÞENTHiLTÞERÞACHTÞ7ASSERSTOFFATO MEÞ!U ERDEMÞERF~LLTÞERÞEINEÞ2EIHEÞWEITERERÞ+RITERIEN Þ DIEÞIHNÞZUMÞIDEALENÞ!USGANGSMATERIALÞF~RÞDIEÞ7ASSER STOFFHERSTELLUNGÞMACHENÞÁ'LYCERINÞISTÞFL~SSIGÞUNDÞSOMITÞ LEICHTÞZUÞTRANSPORTIERENÞ%SÞISTÞNICHTÞGIFTIG ÞSTELLTÞALSOÞ KEINEÞ'EFAHRÞF~RÞDIEÞ5MWELTÞDARÞUNDÞESÞISTÞOHNEÞDIEÞ :UFUHRÞVONÞ3AUERSTOFFÞZERLEGBAR° ÞFASSTÞ7IBKEÞ+ORNÞDIEÞ 6ORTEILEÞZUSAMMENÞ$ASSÞEINEÞAUSREICHENDEÞ-ENGEÞ DIESESÞ2OHSTOFFSÞAUSÞREGENERATIVENÞ1UELLENÞZURÞ6ERF~ GUNGÞSTEHT ÞVERDANKTÞSIEÞALLERDINGSÞDERÞ%5Þ$ENNÞMITÞ DERÞ2ICHTLINIEÞZURÞ&yRDERUNGÞVONÞ"IOKRAFTSTOFFENÞWURDEÞ DASÞEHRGEIZIGEÞ:IELÞAUSGEGEBEN ÞDENÞ"IOKRAFTSTOFFANTEILÞ INÞDERÞ%5ÞBISÞÞAUFÞ Þ0ROZENTÞANSTEIGENÞZUÞLASSENÞ

7ASSERSTOFFÞAUSÞ'LYCERIN &~RÞEINENÞUMWELTFREUNDLICHENÞ%NERGIEKREISLAUFÞAUFÞ7ASSERSTOFFBASISÞSINDÞZWEIÞ$INGEÞ NOTWENDIGÞEINÞ6ERFAHRENÞZURÞ(ERSTELLUNGÞVONÞ7ASSERSTOFFÞAUSÞNACHWACHSENDENÞ2OH STOFFENÞUNDÞDERÞ%INSATZÞVONÞ-OTORENÞUNDÞ"RENNSTOFFZELLEN ÞDIEÞDIESENÞ7ASSERSTOFFÞVER BRAUCHENÞ "ISLANGÞ SINDÞ DIEÞ BESTEHENDENÞ 7ASSERSTOFFTANKSTELLENÞ UNDÞ &AHRZEUGFLOTTENÞ JEDOCHÞAUSSCHLIE LICHÞ0ILOT ÞUNDÞ$EMONSTRATIONSPROJEKTEÞ%INEÞGRy EREÞ0RODUKTIONÞVONÞ ÁGR~NEM°Þ7ASSERSTOFFÞLOHNTÞSICHÞALSOÞERST ÞWENNÞDERÞ"EDARFÞDANACHÞSTEIGTÞ!NDERER SEITSÞISTÞDERÞ!UFBAUÞEINERÞ$EMONSTRATIONSANLAGEÞF~RÞ,INDEÞSCHONÞJETZTÞSINNVOLL ÞUMÞ~BERÞ EINÞAUSBAUFiHIGESÞ0RODUKTIONSVERFAHRENÞZUÞVERF~GEN ÞWENNÞTATSiCHLICHÞGRy EREÞ-EN GENÞREGENERATIVÞHERGESTELLTENÞ7ASSERSTOFFSÞAMÞ-ARKTÞBENyTIGTÞWERDEN

7EILÞJEDOCHÞBEIÞDERÞ0RODUKTIONÞVONÞJEDERÞ4ONNEÞ"IODIE SELÞZUMÞ"EISPIELÞAUSÞ2APSÞRUNDÞÞ+ILOGRAMMÞ'LYCERINÞ ANFALLEN ÞSTANDÞINÞDENÞÞ%5 ,iNDERNÞALLEINÞÞRUNDÞ EINEÞ-ILLIONÞ4ONNENÞ'LYCERINÞZURÞ6ERF~GUNG ÞVONÞDEMÞNURÞ EINÞSEHRÞGERINGERÞ4EILÞINÞHOCHÞAUFGEREINIGTERÞ&ORMÞINÞDERÞ 0HARMAINDUSTRIEÞBENyTIGTÞWIRD $ASÞ0ROBLEM ÞVORÞDEMÞDIEÞ&ORSCHERÞUMÞ0ROJEKTLEI TERÞ&RANKÞ7IESSNERÞSTANDEN ÞWARÞDASÞGLEICHEÞWIEÞBEIÞ DENÞBISHERÞ~BLICHENÞ6ERFAHRENÞZURÞ7ASSERSTOFFHERSTEL LUNGÞ7EILÞ7ASSERSTOFFÞALSÞ2OHSTOFFÞINÞDERÞ.ATURÞNICHTÞ VORKOMMT ÞMUSSÞERÞAUSÞSEINERÞ6ERBINDUNGÞMITÞANDE RENÞ3TOFFENÞWIEÞETWAÞ+OHLENSTOFFÞODERÞ3AUERSTOFFÞGELySTÞ WERDENÞ$AZUÞWIRDÞDASÞ'LYCERINÞINÞEINEMÞERSTENÞ3CHRITTÞ AUFGEREINIGT ÞEHEÞESÞINÞEINEMÞZWEISTUFIGENÞCHEMISCH THERMISCHENÞ6ERFAHRENÞUNTERÞHOHEMÞ$RUCKÞUNDÞ4EMPE RATURENÞVONÞMEHRERENÞHUNDERTÞ'RADÞ#ELSIUSÞAUFGESPAL TETÞWIRDÞÁ$ASÞENTSTEHENDEÞ7ASSERSTOFFGASÞENTHiLTÞNOCHÞ 2ESTGASEÞUNDÞDURCHLiUFTÞWEITEREÞ0ROZESSSCHRITTE ÞDIEÞ BEREITSÞAUSÞANDERENÞBEIÞ,INDEÞERFOLGREICHÞANGEWENDETENÞ 6ERFAHRENÞZURÞ7ASSERSTOFFHERSTELLUNGÞBEKANNTÞSIND ÞEHEÞ INÞEINERÞSOGENANNTENÞ$RUCKWECHSELADSORPTIONÞDERÞREINEÞ 7ASSERSTOFFÞGEWONNENÞWIRD° ÞERLiUTERTÞ7IBKEÞ+ORNÞDASÞ 6ERFAHRENÞ$IEÞDABEIÞZUR~CKBLEIBENDENÞ2ESTGASEÞWERDENÞ F~RÞEINEÞEFFEKTIVEÞ7iRMEVERSORGUNGÞDESÞ0ROZESSESÞ GENUTZT ÞDENNÞF~RÞDIEÞ%NTWICKLUNGÞDESÞ0ROZESSESÞWARÞESÞ VONÞVORNHEREINÞENTSCHEIDEND ÞDASSÞÁGR~NER°Þ7ASSERSTOFFÞ IMÞINDUSTRIELLENÞ-A STABÞAUCHÞWIRTSCHAFTLICHÞPRODUZIERTÞ WERDENÞKANN .ACHDEMÞDIEÞ6ERSUCHSREIHENÞIMÞ,ABORÞABGESCHLOSSENÞ WURDEN ÞWIRDÞNUNÞBISÞ-ITTEÞÞINÞ,EUNAÞEINEÞ$EMONS TRATIONSANLAGEÞZURÞ0RODUKTIONÞVONÞ7ASSERSTOFFÞAUSÞ 'LYCERINÞERRICHTETÞ3IEÞWIRDÞRUNDÞÞ4ONNENÞ2OHGLYCE RINÞIMÞ*AHRÞVERARBEITENÞKyNNENÞ)MÞ&ALLEÞEINESÞERFOLGREI CHENÞ"ETRIEBSÞST~NDEÞDAMITÞERSTMALSÞEINÞ6ERFAHRENÞZURÞ 0RODUKTIONÞVONÞ"IOWASSERSTOFFÞZURÞ6ERF~GUNG ÞMITÞDEMÞ DIEÞBISLANGÞ~BLICHEÞ$AMPFREFORMIERUNGÞVONÞ%RDGAS ÞBEIÞ DERÞWIEÞBEIÞDERÞDIREKTENÞ6ERBRENNUNGÞFOSSILERÞ%NERGIENÞ #/ÞFREIGESETZTÞWIRD ÞABGELySTÞWERDENÞKyNNTE

Þ,58Þ




:5+5.&4

LEN ÞDIEÞBEIÞÞBISÞÞ'RADÞ#ELSIUSÞARBEITEN ÞKANNÞ0LATINÞ RELATIVÞPROBLEMLOSÞEINGESETZTÞWERDENÞ)NÞDENÞNEUERENÞUNDÞ EFFIZIENTERENÞ(OCHTEMPERATUR 0%- "RENNSTOFFZELLEN ÞDIEÞ BEIÞRUNDÞDOPPELTÞSOÞHOHENÞ4EMPERATURENÞARBEITEN ÞERGE BENÞSICHÞDAGEGENÞEINIGEÞ.ACHTEILEÞ5NTERÞANDEREMÞLySTÞ SICHÞDASÞAUFÞEINEMÞ+OHLENSTOFFTRiGERÞAUFGETRAGENEÞ0LATINÞ IMÞ,ANGZEITBETRIEBÞAUFÞUNDÞSCHEIDETÞSICHÞANÞUNG~NSTI GENÞ3TELLENÞWIEDERÞABÞ:UDEMÞWIRDÞDERÞ+OHLENSTOFFTRiGERÞ DURCHÞDASÞ0LATINÞALLMiHLICHÞZERSTyRT° ÞERLiUTERTÞ$RÞ)RISÞ (ERRMANNÞVOMÞ(ELMHOLTZ :ENTRUMÞ"ERLINÞ

$RÞ)RISÞ(ERRMANNÞFORSCHTEÞAMÞ(ELMHOLTZ :ENTRUMÞ"ERLINÞ ANÞNEUENÞ+ATALYSATORENÞF~RÞ"RENNSTOFFZELLEN

0LATINFREIEÞ+ATALYSATOREN &~RÞDENÞ%INSATZÞLEISTUNGSFiHIGERÞ0%- "RENNSTOFFZELLENÞ SINDÞ%LEKTROKATALYSATORENÞERFORDERLICH ÞF~RÞDERENÞ(ER STELLUNGÞMETALLISCHESÞ0LATINÞUNDÞSEINEÞ,EGIERUNGENÞBE NyTIGTÞWIRDÞ!MÞ(ELMHOLTZ :ENTRUMÞ"ERLINÞARBEITETÞEINEÞ &ORSCHERGRUPPEÞDARAN Þ+ATALYSATORENÞAUSÞ+OBALTÞUNDÞ %ISENÞZUÞVERBESSERN ÞDIEÞ0LATINÞERSETZENÞKyNNTEN 4ROTZÞINTENSIVERÞ%NTWICKLUNGSARBEITENÞWIRDÞF~RÞJEDESÞ7ATTÞ ELEKTRISCHERÞ,EISTUNG ÞDASÞINÞ"RENNSTOFFZELLENÞERZEUGTÞ WIRD ÞZWISCHENÞ ÞBISÞÞMGÞ0LATINÞF~RÞDIEÞ+ATALYSATORENÞ BENyTIGTÞ:UÞVIELÞF~RÞEINEÞKOSTENG~NSTIGEÞ3TROMERZEU GUNG ÞVORÞALLEMÞWEILÞDERÞ0REISÞVONÞ0LATINÞSICHÞZWISCHENÞ ÞUNDÞÞMEHRÞALSÞVERDREIFACHTÞHATÞ%SÞSINDÞABERÞ NICHTÞNURÞDIEÞ+OSTEN ÞDIEÞEINENÞ%RSATZÞF~RÞDENÞ%INSATZÞ VONÞ0LATINÞINÞ0OLYMER %LEKTROLYT -EMBRAN "RENNSTOFF ZELLENÞERFORDERLICHÞMACHEN ÞSONDERNÞAUCHÞ0ROBLEMEÞ BEIÞDENÞELEKTROCHEMISCHENÞ0ROZESSEN ÞDIEÞINÞDENÞ:EL LENÞSTATTFINDENÞÁ)NÞDENÞ.IEDERTEMPERATURBRENNSTOFFZEL

$IEÞ"RENNSTOFFZELLE )NÞDERÞ"RENNSTOFFZELLEÞWIRDÞMITHILFEÞEINERÞCHEMISCHENÞ2EAKTIONÞAUSÞEINEMÞ"RENNSTOFF Þ ZUMÞ"EISPIELÞ7ASSERSTOFF ÞUNDÞ3AUERSTOFFÞELEKTRISCHERÞ3TROMÞPRODUZIERTÞ5NDÞDASÞPRAK TISCHÞ EMISSIONSFREI Þ DENNÞ ALSÞ EINZIGESÞ !BFALLPRODUKTÞ FiLLTÞ 7ASSERÞ ANÞ /BWOHLÞ SIEÞ ALSOÞ SAUBEREÞ %NERGIEÞ PRODUZIERENÞ KyNNENÞ UNDÞ INZWISCHENÞ TECHNISCHÞ AUSGEREIFTÞ SIND Þ WER DENÞ "RENNSTOFFZELLENÞ BISLANGÞ NURÞ SELTENÞ INÞ !UTOSÞ ODERÞ ANDERENÞ GRy ERENÞ !NWENDUN GENÞEINGESETZT ÞWEILÞIHREÞ0RODUKTIONÞZUÞTEUERÞISTÞ$ASÞVORÞ+URZEMÞABGESCHLOSSENEÞ&OR SCHUNGSPROJEKTÞAMÞ(ELMHOLTZ :ENTRUMÞ"ERLINÞZIELTEÞDARAUFÞAB ÞDIEÞ0RODUKTIONSKOSTENÞ F~RÞ"RENNSTOFFZELLENÞZUÞSENKEN



,58Þ

3IEÞSUCHTÞDESHALBÞINÞDERÞVONÞ$RÞ0ETERÞ"OGDANOFFÞGELEI TETENÞ!RBEITSGRUPPEÞNACHÞNEUENÞ-ATERIALIENÞF~RÞ"RENN STOFFZELLENÞ6ORÞALLEMÞBEIÞDENÞ-ATERIALIENÞF~RÞ+ATALYSA TORENÞHERRSCHTÞEINÞHOHERÞ&ORSCHUNGSBEDARFÞ$ENNÞNURÞ WENNÞDIEÞ&ORSCHERÞWISSEN ÞWIEÞDIEÞ0ROZESSEÞANÞDENÞ+ATA LYSATORENÞABLAUFEN ÞKyNNENÞBESSEREÞ7ERKSTOFFEÞGEFUNDENÞ UNDÞDIEÞ5MGEBUNGÞINNERHALBÞDERÞ"RENNSTOFFZELLEÞOPTI MIERTÞWERDENÞ%INEÞWICHTIGEÞ!NREGUNGÞF~RÞDIEÞ&ORSCHUNGÞ KAMÞDABEIÞAUSÞEINERÞ2ICHTUNG ÞAUSÞDERÞMANÞESÞNICHTÞER WARTETÞHiTTEÞ®ÞDERÞ.ATURÞÁ$IEÞAEROBENÞ,EBEWESENÞVER F~GENÞINÞDERÞSOGENANNTENÞ!TMUNGSKETTEÞDERÞ-ITOCHOND RIENÞ~BERÞEINENÞSEHRÞEFFEKTIVENÞ%LEKTRONENTRANSPORTÞVONÞ EINEMÞENERGIEREICHENÞ"RENNSTOFF ÞDEMÞ+OHLEHYDRAT ÞZUMÞ 3AUERSTOFFÞ$IEÞDABEIÞFREIGESETZTEÞ%NERGIEÞNUTZENÞDIEÞ,E BEWESEN ÞEINÞ0RINZIP ÞDASÞAUCHÞINÞDERÞ"RENNSTOFFZELLEÞZURÞ !NWENDUNGÞKOMMT° ÞSKIZZIERTÞ(ERRMANNÞDIEÞ'RUNDIDEEÞ !LSÞKATALYTISCHEÞ:ENTRENÞFUNGIERENÞDABEIÞHiUFIGÞeBER GANGSMETALLIONEN ÞDIEÞINÞ0ORPHYRINENÞEINGEBUNDENÞSINDÞ %INEÞDIREKTEÞ6ERWENDUNGÞDIESERÞ0ORPHYRINEÞALSÞ+ATALY SATORENÞINÞ"RENNSTOFFZELLENÞERWIESÞSICHÞALLERDINGSÞALSÞ UNZUREICHEND ÞDAÞWEDERÞ3TABILITiTÞNOCHÞ!KTIVITiTÞBEFRIE DIGENDÞSINDÞ5NTERZIEHTÞMANÞJEDOCHÞDIEÞ0ORPHYRINEÞEINERÞ (ITZEBEHANDLUNGÞ0YROLYSE ÞENTSTEHTÞEINEÞSTABILEÞ+OHLEN STOFFSTRUKTURÞMITÞKATALYTISCHÞAKTIVENÞ:ENTRENÞ$IEÞGENAUEÞ 5NTERSUCHUNGÞDERÞCHEMISCHENÞ3TRUKTURÞUNDÞDESÞ%LEKTRO NENTRANSFERMECHANIMUSÞDIESERÞ+ATALYSATORENÞSOWIEÞDIEÞ /PTIMIERUNGÞDERÞ0YROLYSEPROZESSEÞSINDÞEINÞ:IELÞDERÞ&OR SCHUNGSARBEITENÞAMÞ(ELMHOLTZ :ENTRUMÞ"ERLINÞ$URCHÞ EINÞDORTÞENTWICKELTESÞ6ERFAHRENÞGELANGÞES Þ+ATALYSATORENÞ AUSÞ%ISEN ÞUNDÞ+OBALT 0ORPHYRINENÞMITÞHOHENÞ7IRKUNGS GRADENÞHERZUSTELLENÞ$AMITÞISTÞDIEÞ6ISIONÞEINERÞPLATINFREI ENÞ"RENNSTOFFZELLEÞETWASÞNiHERÞGER~CKT


:5+5.&4 3ONNENEINSTRAHLUNG $URCHSCHNITTÞ-ITTEÞ$EUTSCHLAND

3AUERSTOFF

 K7H ??????? MÞ·Þ*AHR

#/

#/

#/



ÞBISÞ K7H ??????? MÞ·Þ*AHR





"ETRIEBSENERGIE 6ERLUSTE "ETRIEBSENERGIE 'EWINN

#/

,EITUNG 7ASSER

%NERGIEÞAUSÞ-IKROALGEN !LGENÞUNDÞ,ANDPFLANZENÞVERWANDELNÞMITHILFEÞVONÞ3ON NENENERGIEÞ#/ÞUNDÞ7ASSERÞINÞ"IOMASSEÞUNDÞ3AUERSTOFFÞ ®ÞEINÞGRUNDLEGENDERÞ.ATURPROZESSÞ0FLANZENÞALSÞPRAKTI SCHEÞ%NERGIESPEICHERÞGEBENÞDANNÞNACHÞCHEMISCHERÞODERÞ BIOLOGISCHERÞÁ6EREDLUNG° ÞETWAÞZUÞ-ETHANGAS ÞDIEÞGE SPEICHERTEÞ3ONNENENERGIEÞZUR~CKÞ$OCHÞLiSSTÞSICHÞDIESÞ EFFIZIENTÞGENUGÞGESTALTEN $IEÞ:AHLENÞUNDÞ"ILANZENÞWIRKENÞAUFÞDENÞERSTENÞ"LICKÞER N~CHTERNDÞ6ONÞDERÞAUFÞEINEÞ!NBAUFLiCHEÞEINGESTRAHLTENÞ 3ONNENENERGIEÞKOMMTÞAMÞ%NDEÞNURÞEINÞKLEINERÞ2ESTÞAN Þ NACHÞ5MWANDLUNGÞINÞELEKTRISCHEÞ%NERGIEÞOFTÞWENIGERÞALSÞ  Þ0ROZENTÞ$IEÞBENyTIGTENÞ!NBAUFLiCHENÞZUMÞ3TILLENÞ UNSERESÞ%NERGIEHUNGERSÞWiRENÞGEWALTIGÞ7ERDENÞNOCHÞ $~NGUNGÞUNDÞ,OGISTIKÞBER~CKSICHTIGT ÞM~SSENÞDIEÞ"ILAN ZENÞNOCHÞWEITERÞNACHÞUNTENÞKORRIGIERTÞWERDENÞ $AÞDIEÞ!NBAUFLiCHENÞANÞ,ANDÞOFFENSICHTLICHÞBEGRENZTÞ SIND ÞWIRDÞAUCHÞDIEÞ-yGLICHKEITÞVONÞ-IKROALGENKULTU RENÞZURÞ%NERGIEGEWINNUNGÞDISKUTIERTÞ$AZUÞ0ROFESSORÞ &RIEDRICHÞ7IDDEL ÞSEITÞÞ$IREKTORÞAMÞ-AX 0LANCK )N STITUTÞF~RÞ-ARINEÞ-IKROBIOLOGIEÞINÞ"REMENÞÁ4ATSiCHLICHÞ KyNNENÞ-IKROALGENÞUNDÞ#YANOBAKTERIENÞÀ"LAUALGEN² Þ INÞEINERÞ:EITSPANNEÞHyHEREÞ&LiCHENERTRiGEÞLIEFERNÞALSÞ ,ANDPFLANZEN ÞMITÞDERZEITIGENÞ:UCHTVERFAHRENÞINÞUNSE RENÞ"REITENÞVIELLEICHTÞUMÞDIEÞÞ+ILOGRAMMÞ4ROCKENMAS SEÞPROÞ1UADRATMETERÞUNDÞ*AHRÞ!LSÞBESSEREÞ!LTERNATIVEÞ ZEICHNENÞSICHÞSOLCHEÞ-IKROORGANISMENÞABERÞNOCHÞNICHTÞ ABÞ$ENNÞGRO FLiCHIGEÞ!LGENZUCHTENÞWiRENÞSEHRÞAUF WENDIGÞ-IKROALGEN ÞDIEÞDASÞ#/ÞEINESÞ+RAFTWERKSÞIMÞ ANGRENZENDENÞ'ARTENPARKÞÀONLINE²ÞBINDEN ÞSINDÞ3CIENCE &ICTIONÞ%INÞ'RO KRAFTWERKÞWIEÞDASÞINÞ&RIMMERSDORFÞ

%INÞ+REISLAUFÞIMÞ%INKLANGÞMITÞDERÞ.ATURÞ,ANDPFLANZENÞODERÞ-IKROALGENÞ WACHSENÞMITÞ3ONNENENERGIEÞ  Þ)HRÞ"AUSTOFF Þ#/ ÞWIRDÞ~BERÞDIEÞ,UFTÞODERÞ ÁONLINE°ÞAUSÞEINEMÞ+RAFTWERKÞ  ÞBEZOGENÞ'EERNTETEÞ"IOMASSEÞ  ÞER MyGLICHTÞ BELIEBIGEÞ %NERGIE 6ORRATSHALTUNGÞ $OCHÞ DIEÞ ,EISTUNGSBILANZENÞ ENTTiUSCHENÞ 6ONÞ DERÞ 3ONNENENERGIEÞ WIRDÞ NURÞ WENIGÞ GESPEICHERTÞ UNDÞ NOCHÞWENIGERÞAMÞ%NDEÞALSÞ.UTZENERGIEÞGEWONNEN

JiHRLICHERÞ#/ !USSTO ÞRUNDÞÞ-ILLIONENÞ4ONNEN ÞW~R DEÞEINEÞ:UCHTANLAGEÞVONÞMINDESTENSÞÞKMÞBENyTI GENÞ$ASÞISTÞEINEÞGRy EREÞ&LiCHEÞALSÞDIEÞDESÞ3AARLANDSÞ 7OLLTEÞMANÞDIEÞ:UCHTANLAGEN ÞDIEÞJAÞGESCHLOSSENÞSEINÞ M~SSEN ÞAUFSÞ-EERÞVERLAGERN ÞST~NDEÞMANÞVORÞNOCHÞGRy ERENÞ(ERAUSFORDERUNGEN° !UCHÞBEIÞDERÞ&RAGEÞNACHÞANDERENÞ!NSiTZEN ÞETWAÞNEUEÞ :~CHTUNGENÞODERÞBESTEHENDEÞ/RGANISMEN ÞDIEÞBESON DERSÞEFFIZIENTÞSIND ÞMISCHTÞSICHÞINÞ(OFFNUNGÞUNDÞ%R WARTUNGÞOFTÞ%RN~CHTERUNGÞ%INÞPAARÞGRUNDSiTZLICHEÞ eBERLEGUNGENÞKyNNENÞDABEIÞALSÞ2ICHTSCHNURÞDIENENÞ ,IE ENÞSICHÞDIEÞ&LiCHENERTRiGEÞIMÞ3PIELRAUMÞDERÞBIOLO GISCH PHYSIKALISCHENÞ'ESETZEÞWIRKLICHÞSIGNIFIKANTÞSTEI GERN ÞVERDOPPELNÞODERÞGARÞNOCHÞWEITERÞ7IEÞROBUSTÞODERÞ PFLEGEBED~RFTIGÞWiRENÞSOLCHEÞ:~CHTUNGENÞ!UCHÞSIEHTÞ 7IDDELÞFUNDIERTE Þ~BERPR~FBAREÞUNDÞEHRLICHEÞ&LiCHENER TRAGSZAHLENÞUNDÞ"ILANZENÞALSÞUNVERZICHTBAREÞ'RUNDLA GEÞF~RÞJEGLICHEÞ0LiNEÞÁ$IESEÞLIEGENÞF~RÞVIELEÞ%NERGIE PFLANZENÞBEREITSÞVOR ÞWENNÞVIELLEICHTÞAUCHÞNICHTÞSTETSÞAUFÞ !NHIEBÞZUÞFINDENÞ$ANEBENÞN~TZTÞES ÞIMMERÞWIEDERÞDIEÞ WIRKLICHENÞ$IMENSIONENÞINSÞ"EWUSSTSEINÞZUÞRUFENÞDA MITÞTUTÞSICHÞUNSERÞ6ORSTELLUNGSVERMyGENÞSCHWER°Þ%INÞ BEWUSSTERERÞ5MGANGÞMITÞDEMÞ2OHSTOFFÞ"IOMASSEÞER SCHEINTÞIHMÞDENNOCHÞANGEBRACHTÞÁ3INNVOLLÞUNDÞGEBOTENÞ ISTÞDIEÞVERMEHRTEÞ.UTZUNGÞVONÞ!BFALLPRODUKTEN ÞETWAÞ AUSÞDEMÞ.AHRUNGSPFLANZENBAU ÞZUMÞ"EISPIELÞF~RÞDIEÞ "IOGASGEWINNUNG°

Þ,58Þ




:5+5.&4

0OLYMERE Þ !LSÞ 0OLYMEREÞ WERDENÞ KOMPLEXEÞ CHEMISCHEÞ 6ERBINDUN GENÞBEZEICHNET ÞDIEÞAUSÞVERZWEIGTENÞODERÞ+ETTEN -OLEK~LEN Þ-AKROMOLEK~LEN ÞBESTEHENÞ$IESEÞENTHALTENÞGLEICHEÞODERÞ GLEICHARTIGEÞ%INHEITEN ÞDIEÞSOGENANNTENÞ-ONOMEREÞ"EIÞKON JUGIERTENÞ0OLYMERENÞWECHSELNÞSICHÞ%INFACH ÞUNDÞ$OPPELBIN DUNGENÞINNERHALBÞDERÞ3TRUKTURÞINÞFESTERÞ!BFOLGEÞAB ÞWODURCHÞ BESONDEREÞ%IGENSCHAFTENÞENTSTEHEN

LICHEÞELEKTRISCHEÞUNDÞOPTISCHEÞ%IGENSCHAFTENÞAUFWEISTÞ WIEÞETWAÞKRISTALLINESÞ3ILIZIUM°Þ5NDÞDASÞISTÞBEKANNTLICHÞ 'RUNDSTOCKÞZAHLREICHERÞELEKTRONISCHERÞ"AUTEILE ÞNICHTÞ ZULETZTÞDERÞ&OTOVOLTAIK 4ECHNIKÞ

$RÞ-ARTINÞ"AUMGARTEN Þ7ISSENSCHAFTLERÞAMÞ-AX 0LANCK )NSTITUTÞ-AINZ ÞUNTER SUCHTÞ0OLYMERE ÞDIEÞBEIÞDERÞ&OTOVOLTAIK 4ECHNIKÞEINGESETZTÞWERDENÞKyNNEN

3TROMÞLEITENDEÞ0OLYMERE "ISHERÞGALTÞESÞALSÞSELBSTVERSTiNDLICH ÞDASSÞ+UNSTSTOFFEÞ KEINENÞ3TROMÞLEITENÞUNDÞDESHALBÞVIELFACHÞALSÞ)SOLATORENÞ EINGESETZTÞWERDENÞ5MSOÞERSTAUNLICHER ÞDASSÞLANGKET TIGEÞ+OHLENSTOFFVERBINDUNGEN ÞSOGENANNTEÞ0OLYMERE Þ NUNÞALSÞLEITENDEÞ"AUTEILEÞINÞDERÞ&OTOVOLTAIK ÞDERÞ"E LEUCHTUNGSTECHNIKÞUNDÞIMÞ#HIPDESIGNÞGANZÞNEUEÞ7EGEÞ ERyFFNENÞ $ASÞ-AINZERÞ-AX 0LANCK )NSTITUTÞF~RÞ0OLYMERFORSCHUNGÞ ENTWICKELTÞOPTIMALEÞ-ATERIALIENÞF~RÞDIEÞNEUENÞELEKTRO NISCHENÞ"AUELEMENTEÞ!USGANGSPUNKTÞISTÞEINEÞORGANI SCHEÞ3UBSTANZÞ®ÞEINÞ-OLEK~L ÞDASÞ+OHLENSTOFFÞENTHiLTÞ 6ONÞBESONDEREMÞ)NTERESSEÞSINDÞF~RÞDIEÞ7ISSENSCHAFTLERÞ DIEÞKONJUGIERTENÞ0OLYMERE ÞBEIÞDENENÞSICHÞ%INFACH ÞUNDÞ $OPPELBINDUNGENÞSTRENGÞABWECHSELNÞ$IEÞ%LEKTRONEN Þ DIEÞ$OPPELBINDUNGENÞKN~PFEN ÞSINDÞDABEIÞNICHTÞMEHRÞ ZWISCHENÞZWEIÞ!TOMENÞEINGEZWiNGT ÞSONDERNÞKyNNENÞ SICHÞIMÞ-OLEK~LÞFREIÞBEWEGENÞ$RÞ-ARTINÞ"AUMGARTEN Þ 0ROJEKTLEITERÞINÞ-AINZÞÁ$IESEÞMOBILENÞ%LEKTRONENÞMA CHENÞDASÞ0OLYMERÞZUÞEINEMÞ(ALBLEITER ÞDERÞGANZÞiHN



,58Þ

$OCHÞDERÞ7EGÞZUMÞPERFEKTENÞ3ILIZIUMÞISTÞAUFWENDIGÞUNDÞ MUSSÞ~BERÞMEHREREÞ3CHRITTEÞERFOLGEN ÞWASÞDIEÞ(ERSTEL LUNGÞERSCHWERTÞUNDÞVERTEUERTÞ0OLYMEREÞSINDÞDAGEGENÞ BEIÞDERÞ)NDUSTRIEÞGERNÞGESEHEN ÞLASSENÞSIEÞSICHÞDOCHÞ RELATIVÞLEICHTÞPRODUZIERENÞUNDÞWEITERVERARBEITENÞ:UDEMÞ VERSPRECHENÞORGANISCHEÞ0OLYMEREÞZAHLREICHEÞ6ORZ~ GE ÞMITÞDENENÞDIEÞHERKyMMLICHENÞ3ILIZIUMZELLENÞNICHTÞ KONKURRIERENÞKyNNENÞ6ORÞALLEMÞDIEÞLEICHTEÞ6ERARBEITUNGÞ UNDÞDIEÞ&LEXIBILITiTÞINÞDERÞ!NWENDUNGÞSINDÞZUKUNFTSWEI SENDEÞ0LUSPUNKTEÞ-ARTINÞ"AUMGARTENÞÁ/RGANISCHEÞ0O LYMEREÞKyNNTENÞMITÞEINEMÞ,ySUNGSMITTELÞVERSETZTÞUNDÞ WIEÞMITÞEINEMÞ4INTENSTRAHLDRUCKERÞAUFÞUNTERSCHIEDLICHEÞ 4EXTURENÞAUFGETRAGENÞWERDEN°Þ6ISIONENÞWIEÞ3OLARSTROMÞ ERZEUGENDEÞ+LEIDUNG Þ&OTOVOLTAIK :ELTBAHNENÞODERÞAUCHÞ &ENSTERSCHEIBEN ÞAUFÞDENENÞEINEÞTRANSPARENTEÞ&OLIEÞ TAGS~BERÞ3TROMÞERZEUGTÞUNDÞNACHTSÞALSÞ"ELEUCHTUNGÞ DIENT ÞERSCHEINENÞINÞGREIFBARERÞ.iHEÞ 'ANZÞSOÞWEITÞISTÞESÞALLERDINGSÞNOCHÞNICHTÞ$ENNÞWENNÞ AUCHÞDIEÞ%NTWICKLUNGÞATEMBERAUBENDÞIST ÞGIBTÞESÞNOCHÞ (INDERNISSEÞ$AÞISTÞVORÞALLEMÞDERÞGERINGEÞ7IRKUNGSGRADÞ VONÞMAXIMALÞSECHSÞ0ROZENTÞ®ÞUNGEFiHRÞDERÞ7ERT ÞAUFÞ DENÞ3OLARZELLENÞAUSÞAMORPHEMÞ3ILIZIUMÞKOMMENÞ0ROB LEMATISCHERÞISTÞABERÞDIEÞGERINGEÞ,EBENSDAUER ÞNOCHÞRE AGIERENÞDIEÞEMPFINDLICHENÞ-OLEK~LEÞALLZUÞLEICHTÞAUFÞ3AU ERSTOFFÞUNDÞ&EUCHTIGKEITÞ$OCHÞDIEÞ3PEZIALISTENÞINÞ-AINZÞ SEHENÞKLASSISCHEÞ3ILIZIUM ÞUNDÞNEUARTIGEÞ0OLYMERTECH NOLOGIEÞOHNEHINÞNICHTÞALSÞ+ONKURRENZ ÞSONDERNÞIMÞVIEL VERSPRECHENDENÞ-ITEINANDERÞ$IEÞ!NWENDUNGSGEBIETEÞ SINDÞJEDENFALLSÞVIELFiLTIGÞUNDÞWERDENÞTEILWEISEÞSCHONÞVONÞ DERÞ)NDUSTRIEÞGETESTETÞ


:5+5.&4

2AUMWiRME 

'EWERBEÞ 

.ACHHALTIGEÞ"AUKULTUR %NERGIEEFFIZIENTESÞ"AUENÞISTÞINÞ$IEÞ&ORSCHUNGÞARBEITETÞ ANÞNEUENÞ+ONZEPTEN Þ4ECHNOLOGIENÞUNDÞ"AUSTOFFEN ÞDIEÞ DASÞ7OHNENÞG~NSTIGER ÞUMWELTVERTRiGLICHERÞUNDÞGES~N DERÞMACHENÞSOLLEN .IEDRIGENERGIEHiUSERÞSINDÞEINERÞDERÞ(OFFNUNGSTRiGERÞIMÞ +AMPFÞGEGENÞDENÞ+LIMAWANDEL ÞDENNÞDERZEITÞENTFALLENÞ ALLEINÞÞ0ROZENTÞDESÞGESAMTENÞDEUTSCHENÞ%NERGIEBE DARFSÞAUFÞDIEÞPRIVATENÞ(AUSHALTEÞ'EGEN~BERÞEINERÞKON VENTIONELLENÞ"AUWEISEÞSPARENÞENERGIEEFFIZIENTEÞ(iUSERÞ MINDESTENSÞDIEÞ(iLFTEÞDESÞ~BLICHENÞ(EIZWiRMEBEDARFSÞ EINÞ!MÞGEN~GSAMSTENÞISTÞDASÞ0ASSIVHAUSÞ-ITHILFEÞEINERÞ BESONDERSÞGUTENÞ7iRMEDiMMUNG ÞHOCHWERTIGERÞ&ENS TERÞUNDÞEINERÞ,~FTUNGSANLAGEÞMITÞ7iRMER~CKGEWINNUNGÞ ERWIRKTÞESÞEINENÞ%NERGIEVORTEILÞVONÞBISÞZUÞÞ0ROZENT 0ASSIVHiUSERÞGELTENÞHEUTEÞBEREITSÞALSÞ2EFERENZÞF~RÞ %NERGIEEFFIZIENZÞUNDÞHOHEÞ7IRTSCHAFTLICHKEITÞ$IEÞ-EHR KOSTENÞLIEGENÞIMÞEINSTELLIGENÞ0ROZENTBEREICHÞ$ANEBENÞ GIBTÞESÞEINEÞZWEITEÞGRO EÞ3TRyMUNGÞDASÞ.IEDRIGSTENER GIEHAUSÞINÞ6ERBINDUNGÞMITÞ3OLARTECHNIKÞÁ$IESEÞ(AUSTY PENÞSETZENÞAUFÞREGENERATIVEÞ%NERGIEERZEUGUNG ÞETWAÞ&O TOVOLTAIKÞUNDÞ3OLARTHERMIEÞ(OCHWERTIGERÞ7iRMESCHUTZÞ ISTÞABERÞAUCHÞBEIÞIHNENÞ6ORAUSSETZUNG° ÞERKLiRTÞ$IPLOM )NGENIEURÞ0ETERÞ(OLZER ÞINTERIMISTISCHERÞ,EITERÞDESÞ$E PARTMENTSÞF~RÞ"AUENÞUNDÞ5MWELTÞANÞDERÞ$ONAU 5NIVER SITiTÞ+REMSÞÁ"EIDEÞ4ECHNOLOGIEBEREICHEÞWERDENÞIMMERÞ WIRKUNGSVOLLERÞUNDÞKOSTENG~NSTIGERÞ"EWEISEÞDAF~RÞLIE FERNÞNICHTÞNURÞDIEÞWACHSENDEÞ:AHLÞBLAUÞSCHIMMERNDERÞ 0ANEELEÞAUFÞDENÞ'EBiUDEDiCHERN ÞSONDERNÞAUCHÞJ~NGSTEÞ 7iRMESPEICHERLySUNGENÞAUFÞ0ARAFFIN ÞODERÞ3ALZKRISTALL BASIS°Þ$OCHÞSIEHTÞ(OLZERÞDURCHAUSÞNOCHÞWEITEREÞ6ERiN DERUNGENÞ~BERÞDIEÞTECHNISCHEÞ%NTWICKLUNGÞHINAUS !UCHÞDIEÞ"AUSTOFFENTWICKLUNGÞWIRDÞZUNEHMENDÞVONÞDENÞ !SPEKTENÞ.ACHHALTIGKEITÞUNDÞ'ESUNDHEITSFyRDERUNGÞGE PRiGTÞ)MÞ:ENTRUMÞSTEHENÞDABEIÞ-ATERIALIENÞAUSÞNACH

3TADTyKOLOGIEÞ5RBANEÞ7iLDER %INENÞVIELVERSPRECHENDENÞ!NSATZÞVERFOLGTÞDERZEITÞDIEÞ3TADTÞ,EIPZIGÞMITÞDEMÞ%RPROBUNGS Þ UNDÞ%NTWICKLUNGSVORHABENÞ% % ÞÁ5RBANEÞ7iLDER°Þ-EISTÞAUFÞ)NDUSTRIEBRACHENÞNEUÞAN GELEGTEÞ7ALDFLiCHENÞSOLLENÞDIEÞ.ATURÞAUCHÞINÞDERÞ3TADTÞERLEBBARÞMACHENÞ5NTERST~TZTÞ UNDÞBEOBACHTETÞWIRDÞDASÞ0ROJEKTÞVONÞDERÞ45Þ$RESDEN ÞDIEÞUNTERÞANDEREMÞDIEÞ!USWIR KUNGENÞAUFÞDASÞ3TADTKLIMA ÞDIEÞ%NTWICKLUNGÞDERÞBIOLOGISCHENÞ6IELFALTÞUNDÞDIEÞ!KZEPTANZÞ UNDÞ.UTZUNGÞDERÞ5RBANENÞ7iLDERÞDURCHÞDIEÞ"EVyLKERUNGÞUNTERSUCHTÞ-ACHENÞSOLCHEÞ 0ROJEKTEÞ3CHULE ÞDANNÞISTÞDASÞENERGIEEFFIZIENTEÞ(iUSCHENÞIMÞ'R~NENÞVIELLEICHTÞSCHONÞINÞ EINIGENÞ*AHRENÞMITTENÞINÞDERÞ3TADTÞZUÞHABEN

)NDUSTRIE 

(AUSHALTE 

6ERKEHRÞ  7ARMWASSER  %LEKTROGERiTE "ELEUCHTUNG  7ERÞVERBRAUCHTÞINÞ$EUTSCHLANDÞDIEÞMEISTEÞ%NDENERGIE

WACHSENDEN ÞGUTÞRECYCELBARENÞUNDÞLANGEÞVERF~GBARENÞ 2OHSTOFFEN ÞDIEÞGESUNDHEITLICHEÞ"EEINTRiCHTIGUNGENÞ AUSSCHLIE ENÞ6ONÞDERÞ(ERSTELLUNGÞERWARTENÞDIEÞ6ER BRAUCHERÞMyGLICHSTÞGERINGEÞ5MWELTBELASTUNGENÞ$IESÞ GILTÞAUCHÞF~RÞ+LEBERÞUNDÞ"ESCHICHTUNGENÞ!LSÞZUKUNFTS WEISENDESÞ&ORSCHUNGSFELDÞNENNTÞ0ETERÞ(OLZERÞDIEÞGE SUNDHEITSORIENTIERTEÞ4AGESLICHTVERSORGUNGÞVONÞ2iUMENÞ Á5NSEREÞINNENRAUMDOMINIERTEÞ,EBENSWEISEÞVERURSACHTÞ EINENÞSIGNIFIKANTENÞ-ANGELÞANÞPHYSIOLOGISCHÞWIRKSAMEMÞ 4AGESLICHT ÞDENÞGUTÞABGESICHERTEÞ3TUDIENÞINÞ:USAM MENHANGÞMITÞTYPISCHENÞ6OLKSKRANKHEITENÞBRINGENÞ(IERÞ BESTEHTÞEINEÞNEUEÞ(ERAUSFORDERUNGÞF~RÞ!RCHITEKTURÞUNDÞ "AUINDUSTRIE° ,AUTÞ0ETERÞ(OLZERÞHATÞDIEÞ3ORGEÞUMÞDENÞ+LIMAWANDELÞ INZWISCHENÞSOGARÞDIEÞ!NGSTÞVORÞDEMÞZUNEHMENDENÞdL MANGELÞ~BERFL~GELTÞ$ERÞDAMITÞVERBUNDENEÞ0ARADIGMEN WECHSELÞBRINGTÞNICHTÞNURÞNEUEÞ"AUTYPENÞWIEÞDASÞÁ!KTIV 3OLARHAUS°ÞODERÞDASÞÁ(AUSÞALSÞ+RAFTWERK°ÞHERVOR ÞDIEÞ JEWEILSÞEINEÞ+OMBINATIONÞAUSÞEFFIZIENTEMÞ'EBiUDEÞUNDÞ ERNEUERBARENÞ%NERGIENÞDARSTELLENÞ.ICHTÞZULETZTÞISTÞAUCHÞ EINÞ5MDENKENÞINÞDERÞ3IEDLUNGSPOLITIKÞGEFORDERTÞÁ4iG LICHESÞ!UTOPENDELNÞZUÞEINEMÞÞ+ILOMETERÞENTFERNTENÞ !RBEITSPLATZÞVERBRAUCHTÞJiHRLICHÞMEHRÞ%NERGIEÞALSÞEINÞ .IEDRIGENERGIEHAUS° ÞVERDEUTLICHTÞ0ETERÞ(OLZERÞÁ.ACH HALTIGEÞ"AUKULTURÞKANNÞNICHTÞDURCHÞENERGIESPARENDEÞ (iUSERÞALLEINÞERREICHTÞWERDENÞ5NBEDINGTÞNOTWENDIGÞ SINDÞ3IEDLUNGSSTRUKTUREN ÞDIEÞ6ERKEHRÞVERMEIDENÞODERÞ DIEÞZUMINDESTÞ#HANCENÞERyFFNEN ÞyFFENTLICHENÞ6ERKEHRÞ EFFIZIENTÞEINZUSETZEN° Christoph Neuschäffer, Herbert Lechner, Hans-Peter Bayerl

Þ,58Þ




0/3)4)/.

 6/,,%Ü&!(24Ü6/2!53 Neue Technologien und überraschende Energieprojekte bringen Deutschland auf neuen Kurs 7IRÞDR~CKENÞEINENÞ+NOPF ÞLEGENÞEINENÞ3CHAL TERÞUM ÞBETiTIGENÞEINEÞ4ASTEÞODERÞEINÞ0EDALÞ UNDÞRUFENÞDAMITÞ%NERGIEÞAB ÞDIEÞMEISTENSÞWEITÞ ENTFERNTÞERZEUGTÞUNDÞUNTERÞGRO ENÞ!NSTRENGUN GENÞDERÞ%RDEÞABGERUNGENÞWURDEÞ7IRÞHABENÞESÞ ALSOÞTAGTiGLICHÞINÞDERÞ(AND ÞWIEÞWIRÞMITÞ%NER GIEÞUMGEHENÞ!LLEINÞDURCHÞ~BERLEGTESÞ(ANDELNÞKyNNTENÞ WIRÞDEMÞ+LIMAÞETWASÞ'UTESÞTUNÞUNDÞDEMÞEIGENENÞ'ELD BEUTELÞAUCHÞ!BERÞWIRÞSINDÞBEQUEMÞ–ÞUNDÞGIERIGÞNACHÞ MEHRÞ%NERGIEÞ3OÞSTIEGÞDERÞ6ERBRAUCHÞANÞ0RIMiRENER GIETRiGERNÞINÞ$EUTSCHLANDÞÞUMÞ Þ0ROZENTÞ.OCHÞ DEUTLICHERÞ7ELTWEITÞNAHMÞDERÞ6ERBRAUCHÞANÞ+OHLEÞVONÞ ÞBISÞÞUMÞZWEIÞ$RITTELÞZUÞ$IEÞFOSSILENÞ"RENN STOFFEÞDECKENÞÞ0ROZENTÞDESÞ%NERGIEBEDARFSÞ3IEÞVER URSACHENÞDENÞGRy TENÞ4EILÞANÞ+OHLENDIOXIDÞUNDÞANDE RENÞ4REIBHAUSGASEN ÞDIEÞDENÞ0LANETENÞAUFHEIZENÞ.ACHÞ "ERECHNUNGENÞDERÞ)NTERNATIONALENÞ%NERGIEAGENTURÞ)%!Þ KyNNTEÞDERÞ%NERGIEBEDARFÞBISÞÞNOCHÞEINMALÞUMÞRUNDÞ Þ0ROZENTÞSTEIGENÞ$IEÞ&OLGENÞSINDÞSCHONÞJETZTÞANÞDENÞ 'LETSCHERNÞAUSZUMACHENÞ"ISÞÞWiREÞDASÞARKTISCHEÞ 0ACKEISÞGESCHMOLZENÞUNDÞDERÞ-EERESSPIEGELÞUMÞEINENÞ -ETERÞHyHERÞALSÞHEUTEÞ6ERHEERENDEÞ3T~RMEÞUNDÞeBER SCHWEMMUNGENÞDERÞ+~STENREGIONENÞWiRENÞDIEÞ&OLGEÞ (AMBURGÞUNTERÞ7ASSER Þ/RKANEÞ~BERÞ-~NCHENÞ $OCHÞNURÞÞ0ROZENTÞDERÞ$EUTSCHENÞNEHMENÞDIEÞ 5MWELTWARNUNGENÞERNSTÞ.ICHTÞEINMALÞJEDERÞ$RITTEÞ GLAUBT ÞSEINÞ,EBENÞWERDEÞSICHÞDURCHÞDIEÞGLOBALEÞ%RWiR MUNGÞVERSCHLECHTERNÞ–ÞÁ.ACHÞMIRÞDIEÞ3INTFLUT°ÞBEKOMMTÞ PLyTZLICHÞEINEÞGANZÞREALEÞ"EDEUTUNGÞ

3

INDÞWIRÞTATSiCHLICHÞSOÞUNBEWEGLICHÞ$ASÞ"ILDÞDESÞ SCHWERFiLLIGENÞ4ANKERSÞDRiNGTÞSICHÞAUFÞ%INESÞRIE SIGENÞ3CHIFFES ÞDAS ÞWENNÞESÞEINMALÞ&AHRTÞAUF GENOMMENÞHAT ÞSEINENÞ+URSÞNURÞSEHRÞLANGSAMÞ iNDERNÞUNDÞMITÞNOCHÞVIELÞMEHRÞ6ERZyGERUNGÞGESTOPPTÞ WERDENÞKANNÞ7IRÞSEHENÞDENÞ%ISBERGÞAUFÞDEMÞ2ADAR Þ ABERÞDISKUTIERENÞDAR~BER ÞAUFÞWELCHERÞ3EITEÞWIRÞVORBEI FAHRENÞWOLLENÞ $OCHÞHALTÞ!UFÞDERÞ+OMMANDOBR~CKEÞWIEÞAUCHÞIMÞ -ASCHINENRAUMÞR~HRTÞSICHÞWASÞ.OCHÞNIEÞGABÞESÞINÞ $EUTSCHLANDÞSOÞVIELEÞKONKRETEÞ6ORSCHLiGEÞVONÞ0OLI TIKÞUNDÞÞ7IRTSCHAFTÞWIEÞINÞDENÞVERGANGENENÞ-ONATENÞ "EIÞALLERÞ+RITIKÞANÞDERÞ!BWRACKPRiMIE ÞDIEÞWESENTLI CHEÞ%RKENNTNISÞIST ÞDASSÞAUCHÞDEUTSCHEÞ!UTOSÞINÞ:UKUNFTÞ ENERGIEEFFIZIENTÞSEINÞM~SSEN ÞWENNÞSIEÞGEKAUFTÞWERDENÞ SOLLENÞ$AÞBESANNENÞSICHÞNICHTÞNURÞ$AIMLERÞUNDÞ"-7Þ AUFÞ3TUDIEN ÞDIEÞSCHONÞSEITÞ*AHRENÞINÞDENÞ3CHUBLADENÞ LIEGENÞ$IEÞ-ODELLPALETTEÞWIRDÞFLUGSÞUMÞEINIGEÞdKO ÞUNDÞ



,58Þ

(YBRIDFAHRZEUGEÞAUCHÞINÞDERÞ/BERKLASSEÞERWEITERTÞ3OGARÞ %LEKTROAUTOSÞSOLLENÞSCHNELLSTMyGLICHÞINÞ3ERIEÞGEHENÞÞ–Þ EINÞ.ETZÞVONÞ,ADESTATIONENÞAUFGEBAUTÞWERDENÞ$IEÞ!NGSTÞ VORÞDERÞ+ONKURRENZÞAUSÞ!SIENÞISTÞGRO Þ$IEÞ!NK~NDIGUNGÞ UNSERERÞ0OLITIKER ÞBISÞZUMÞ*AHRÞÞEINEÞ-ILLIONÞ%LEKTRO AUTOSÞAUFÞDEUTSCHEÞ3TRA ENÞZUÞSCHICKENÞUNDÞDIESÞFINAN ZIELLÞZUÞFyRDERN ÞWIRDÞAUCHÞINÞ*APAN Þ+OREAÞUNDÞ#HINAÞALSÞ %INLADUNGÞVERSTANDENÞWERDEN $OCHÞINÞ$EUTSCHLANDÞBEWEGTÞSICHÞMEHRÞALSÞNURÞDERÞ!UTO MARKTÞ3PEKTAKULiRSTESÞ0ROJEKTÞDIEÞÁ$ESERTEC )NITIATI VE°Þ%INÞ:USAMMENSCHLUSSÞVONÞÞZWyLFÞÞ5NTERNEHMEN ÞZUÞ DENENÞAUCHÞ3IEMENS ÞÞ%ON Þ27%ÞUNDÞDEUTSCHEÞ"ANKENÞ GEHyREN ÞMyCHTEÞDIEÞ+RAFTÞDERÞ3ONNEÞDESÞNORDAFRIKANI SCHENÞ7~STENG~RTELSÞINÞVERWERTBAREÞ%NERGIEÞUMWANDELNÞ UNDÞNACHÞ%UROPAÞTRANSPORTIERENÞ$IEÞNiCHSTENÞVIERZIGÞ *AHREÞSOLLENÞÞ-ILLIARDENÞ%UROÞINVESTIERTÞWERDEN %RSTEÞ3TROMLIEFERUNGENÞERHOFFTÞSICHÞDASÞ+ONSORTIUMÞ BEREITSÞ

0

ARALLELÞDAZUÞMyCHTEÞDIEÞ"UNDESREGIERUNGÞDIEÞ 3TROMERZEUGUNGÞAUSÞ7INDENERGIEÞAUSBAUENÞ 7EITÞDRAU ENÞINÞ.ORD ÞUNDÞ/STSEEÞSINDÞÞ/FF SHORE 0ARKSÞF~RÞ7INDKRAFTWERKEÞGEPLANTÞÞ7INDRiDERÞ SOLLENÞ~BERÞÞ-EGAWATTÞ3TROMÞERZEUGENÞ"ISÞZUMÞ *AHRÞÞKyNNTENÞDANNÞZWyLFÞ-ILLIONENÞ(AUSHALTEÞDAMITÞ VERSORGTÞWERDENÞ !LSÞ%RGiNZUNG ÞNICHTÞALSÞ+ONKURRENZÞWERDENÞDIEÞGASBE TRIEBENENÞ+LEINKRAFTWERKEÞDESÞdKOSTROMANBIETERSÞ,ICHT BLICKÞINÞ+OOPERATIONÞMITÞ6OLKSWAGENÞVERSTANDENÞ!UFÞÞ "ASISÞDESÞBESTEHENDENÞ67 'ASMOTORSÞÁ%CO"LUE°ÞWILLÞDASÞ 5NTERNEHMENÞINÞDENÞKOMMENDENÞ*AHRENÞÞSOL CHERÞ"LOCKHEIZKRAFTWERKEÞF~RÞDENÞPRIVATENÞ+ELLERÞVERKAU FENÞUNDÞDAMITÞEINEÞ%RZEUGUNGSKAPAZITiTÞAUFBAUEN ÞDIEÞ ZWEIÞ!TOMKRAFTWERKENÞENTSPRICHTÞ$ASÞ2EVOLUTIONiREÞDAR ANÞ$IEÞ:UHAUSE +RAFTWERKEÞWERDENÞVONÞEINERÞ,EITSTEL LEÞAUSÞGESTEUERTÞUNDÞSPEISENÞ3TROMÞINSÞ.ETZÞEIN ÞWENNÞ DURCHÞ7INDFLAUTEÞODERÞUNG~NSTIGEÞ3ONNENAUSNUTZUNGÞDERÞ "EDARFÞSTEIGTÞ$IEÞ)NSTALLATIONÞKOSTETÞPAUSCHALÞNURÞÞ %UROÞ!LLESÞINÞALLEMÞHABENÞSICHÞDEUTSCHEÞ&ORSCHERÞUNDÞ %NERGIEUNTERNEHMENÞMITÞNEUENÞ%NERGIETECHNIKENÞANÞDIEÞ 7ELTSPITZEÞGEARBEITETÞ3IEÞGELTENÞALSÞ-OTORÞEINESÞNEUENÞ $EUTSCHLAND ÞDASÞK~NFTIGÞSAUBERERÞUNDÞENERGIEEFFIZIENTERÞ SEINÞWIRDÞALSÞHEUTEÞ 7ASÞLEHRTÞUNSÞDASÞ'ERADEÞWEILÞDIEÞ2EAKTIONSZEITÞEINESÞ $ICKSCHIFFSÞLANGÞIST ÞSOLLTEÞMANÞDENÞNEUENÞ+URSÞANGEHEN Þ SOBALDÞDASÞ2ADARÞDENÞ%ISBERGÞGEORTETÞHATÞ Þ Þ Þ Þ Þ ÞÞÞHartmut E. Rätsch


7/(.%.



,58Þ


7/(.%.

├Ь%3├Ь7!2├Ь$)%├Ь2)#(4)'%├Ь %.43#(%)$5.' ├Ь3/├Ь:5├Ь"!5%.

├Ю

Zu Gast im Energiespar-Fertighaus. Am Anfang stand f├╝r die Sebastians der Traum vom eigenen Heim. Entstanden ist ein rundum energieefямБzientes Geb├дude, das zus├дtzlich erstaunliche Vorteile offenbart

3EIT├ЮEINEM├ЮHALBEN├Ю*AHR├ЮLEBEN├ЮDIE├Ю3EBAS TIANS├ЮIM├ЮHESSISCHEN├Ю,ANGGyNS ├ЮGEMEIN SAM├ЮMIT├ЮDER├ЮDREIJiHRIGEN├Ю4OCHTER├Ю&ABIEN NE ├ЮZWEI├Ю-EERSCHWEINCHEN├ЮSOWIE├ЮDER├Ю(~N DIN├Ю!MY ├ЮDIE├ЮSICH├ЮSO├ЮGUT├ЮGELAUNT├ЮGIBT ├ЮDASS├Ю MAN├ЮDEN├Ю%INDRUCK├ЮHAT ├ЮSIE├ЮSEI├ЮDIREKT├ЮDER├Ю ├Б#ESAR┬░ 7ERBUNG├ЮENTSPRUNGEN├Ю

-ARTINA├Ю3EBASTIAN ├ЮDIE├ЮBEI├ЮDER├Ю*OHANNITER UNFALLHILFE├ЮARBEITET ├ЮIST├ЮDIE├ЮTREIBENDE├Ю+RAFT├Ю BEIM├Ю(AUSBAU├ЮGEWESEN├Ю!NDRm├Ю3EBASTI AN ├Ю"EAMTER├ЮBEI├ЮDER├Ю!UTOBAHNPOLIZEI ├ЮWAR├Ю ANFiNGLICH├ЮEHER├ЮSKEPTISCH├Ю├Б)CH├ЮWAR├ЮINSGE SAMT├ЮEIGENTLICH├ЮSCHWER├ЮDAVON├ЮZU├Ю~BERZEU GEN ├ЮSELBER├ЮEIN├Ю(AUS├ЮZU├ЮBAUEN┬░ ├ЮGESTEHT├ЮER├Ю

!NGENEHM├ЮK~HL├ЮIST├ЮES├ЮIN├ЮDEM├Ю(AUS ├ЮUND├Ю DAS├ЮTROTZ├ЮSTRAHLENDER├Ю3ONNE├ЮUND├ЮHOCH SOMMERLICHER├Ю4EMPERATUREN├Ю├Б$AS├ЮLIEGT├Ю AN├ЮUNSERER├Ю,~FTUNGSHEIZUNG┬░ ├ЮERKLiRT├Ю!ND Rm├Ю3EBASTIAN ├Ю├БDAS├ЮIST├ЮZWAR├ЮKEINE├Ю+LIMAAN LAGE ├ЮABER├ЮSIE├ЮKANN├ЮSO├ЮEIN ├ЮZWEI├Ю'RAD├ЮK~H LEN┬░├Ю$IE├Ю7OHNRAUMVERTEILUNG├ЮDES├Ю(AUSES├Ю IST├ЮKLASSISCH├Ю)M├Ю%RDGESCHOSS├ЮEIN├Ю7OHN ZIMMER├ЮMIT├ЮOFFENER├Ю+~CHE ├ЮEIN├Ю'iSTEZIM MER├ЮUND├ЮEIN├ЮKLEINES├Ю"AD├Ю)M├Ю/BERGESCHOSS├Ю DIE├Ю7OHNFLiCHE├ЮDER├Ю&AMILIE├ЮMIT├ЮZWEI├Ю+IN DERZIMMERN ├Ю%LTERNSCHLAFZIMMER├ЮUND├ЮDEM├Ю &AMILIENBAD├Ю)M├Ю+ELLER├ЮBEFINDET├ЮSICH├ЮDIE├Ю 4ECHNIK├Ю

)N├ЮDER├Ю7OHNUNG ├ЮIN├ЮDER├ЮSIE├ЮVORHER├ЮLEBTEN ├Ю SCHIMMELTE├ЮES├ЮTROTZ├ЮREGELMi IGEN├Ю,~FTENS├Ю UND├Ю(EIZENS├ЮAN├ЮDEN├Ю7iNDEN ├ЮDAZU├ЮKAM├Ю _RGER├ЮMIT├ЮDEM├Ю6ERMIETER├Ю)M├Ю7INTER├ЮK~HL TE├ЮDIE├Ю!LTBAUWOHNUNG├ЮSTARK├ЮAUS ├ЮHEIZTE├Ю SICH├ЮDAF~R├ЮABER├ЮIM├Ю3OMMER├ЮAUF├Ю!LS├Ю4OCH TER├Ю&ABIENNE├ЮZUR├Ю7ELT├ЮKOMMT ├ЮWERDEN├ЮDIE├Ю 7OHNVERHiLTNISSE├ЮBEENGTER├Ю:UDEM├ЮLEBEN├Ю SIE├ЮIN├Ю&RANKFURT ├ЮDABEI├ЮMyCHTEN├ЮBEIDE├Ю EIGENTLICH├ЮLIEBER├ЮIN├ЮEINER├ЮLiNDLICHEN├Ю5MGE BUNG├ЮWOHNEN├Ю├Б"ESCHiFTIGEN├Ю3IE├ЮMAL├ЮEIN├Ю +IND├ЮEINE├Ю3TUNDE├ЮAUF├ЮEINEM├Ю3PIELPLATZ├ЮIN├Ю DER├Ю3TADT ├ЮDAS├ЮIST├Ю3CHWERSTARBEIT┬░ ├ЮLACHT├Ю -ARTINA├Ю3EBASTIAN├Ю

├Ю,58├Ю




7/(.%.

)HRÞ-ANNÞHATÞDIEÞ%NTSCHEIDUNGÞSCHLIE LICHÞGANZÞPRAG MATISCHÞGETROFFENÞÁ7IRÞWARENÞALTÞGENUG ÞWIRÞWARENÞVER HEIRATETÞUNDÞWIRÞHATTENÞEINÞ+INDÞ%SÞGINGÞEIGENTLICHÞNURÞ NOCHÞUMÞDIEÞ&RAGEÞMIETENÞODERÞBAUENÞ!BERÞWENNÞMANÞ DIEÞ+OSTENÞVERGLEICHT ÞDIEÞMANÞF~RÞ-IETEÞZAHLENÞMUSS Þ UMÞAUCHÞNURÞEINENÞiHNLICHENÞ3TANDARDÞZUÞHABEN ÞWARÞ KLAR ÞDASSÞEINÞEIGENESÞ(AUSÞ3INNÞMACHT°Þ)MÞ7INTERÞÞ ISTÞDIEÞ3ACHEÞENTSCHIEDENÞ%SÞSOLLÞGEBAUTÞWERDEN -ARTINAÞ3EBASTIANÞBESTELLTÞ+ATALOGEÞVONÞVERSCHIEDE NENÞ!NBIETERNÞUNDÞDURCHFORSTETÞDASÞ)NTERNETÞNACHÞ!NGE BOTENÞ$ASSÞESÞEINÞ%NERGIESPARHAUSÞWERDENÞSOLL ÞISTÞIHRÞ VONÞ!NFANGÞANÞKLARÞÁ)CHÞDENKEÞyKOLOGISCHÞBEWUSST ÞBINÞ NATURBEDACHTÞUNDÞLEBEÞGERNEÞAUFÞDEMÞ,AND° Þ

$IEÞ"AUARBEITENÞBEGINNENÞIMÞ&R~HSOMMERÞ ÞIMÞ !UGUSTÞISTÞ2ICHTFESTÞ$ENÞ"AUÞBEGLEITETÞDASÞ0AARÞMITÞ EINEMÞEIGENENÞ"LOGÞ%RSTÞKURZÞVORÞDEMÞGEPLANTENÞ%IN ZUGÞBEKOMMENÞDIEÞBEIDEN ÞMITTLERWEILEÞSELBSTÞINTEN SIVÞMITÞDEMÞ)NNENAUSBAUÞBESCHiFTIGT Þ!NGSTÞÁ)RGENDWIEÞ STEHTÞMANÞAUFÞDERÞ"AUSTELLEÞUNDÞHATÞDASÞ'EF~HL ÞDASSÞ NICHTSÞWEITERGEHT°Þ $OCHÞALLESÞLiUFTÞNACHÞ0LAN ÞIMÞ.OVEMBERÞZIEHTÞDIEÞ&AMI LIEÞEINÞÁ$ASÞMUSSÞMANÞSAGEN ÞESÞISTÞKLASSEÞGEWESEN Þ DASSÞALLESÞAUFÞDENÞ4AGÞP~NKTLICHÞFERTIGÞWAR° ÞERKLiRTÞ !NDRmÞ3EBASTIANÞÁ$AÞHyRTÞMANÞJAÞAUCHÞGANZÞANDEREÞ 'ESCHICHTEN°Þ

%INÞIMMERÞWIEDERKEHRENDERÞ3ATZÞIMÞ'ESPRiCHÞMITÞDEMÞ 0AARÞISTÞÁ%SÞLEBTÞSICHÞHIERÞERSTAUNLICHÞEINFACH° ÞABERÞ AUCHÞÁ7IRÞHABENÞUNSÞMEHRÞ'EDANKENÞGEMACHT ÞALSÞ NyTIGÞGEWESENÞWiRE°Þ$ABEIÞHATTENÞSIEÞANFANGSÞNOCHÞ EINEÞ-ENGEÞ"EF~RCHTUNGENÞ/BÞDIEÞ(EIZUNGÞWARMÞGENUGÞ HiLT ÞOHNEÞZUÞVIELÞ3TROMÞZUÞVERBRAUCHEN ÞWIEÞGUTÞDIEÞ "EL~FTUNGÞFUNKTIONIERT ÞOBÞDASÞ(AUSÞHELLHyRIGÞISTÞ$ERÞ $AÞSIEÞ!LLERGIKERINÞIST ÞSCHEIDETÞEINÞ3TEINHAUSÞVONÞVORN %INZUGÞKURZÞVORÞ7INTERBEGINNÞKONFRONTIERTÞSIEÞGLEICHÞMITÞ HEREINÞAUSÞÁ$IEÞGANZEÞ"AUWEISEÞDAUERTÞVIELÞLiNGERÞ6ORÞ IHRERÞGRy TENÞ3ORGEÞÁ$ERÞLETZTEÞ7INTERÞWARÞSEHRÞKALT Þ ALLEMÞHATTENÞWIRÞ!NGST ÞDASSÞWIRÞDANNÞVIELLEICHTÞWIEDERÞ UNDÞWIRÞWISSENÞJETZTÞ$ASÞISTÞKEINÞ0ROBLEMÞF~RÞUNSEREÞ &EUCHTIGKEITÞINÞDENÞ7iNDENÞUNDÞ3CHIMMELÞHABEN° (EIZUNG° ÞERZiHLTÞ-ARTINAÞ3EBASTIANÞ)HRÞ-ANNÞERGiNZTÞ +AUMÞISTÞDIEÞGRUNDSiTZLICHEÞ%NTSCHEIDUNGÞGEFALLEN ÞGEHTÞ Á7IRÞHABENÞKEINEÞ&U BODENHEIZUNG ÞKEINEÞ(EIZKyRPER Þ SONDERNÞEINEÞ"EL~FTUNGSHEIZUNG ÞALSOÞ$ECKENAUSSTRy ALLESÞSEHRÞSCHNELLÞ)NÞ"ADÞ6ILBELÞBESUCHTÞDASÞ0AARÞEINEÞ MERÞ$ASÞFUNKTIONIERTÞSOÞiHNLICHÞWIEÞEINÞ+~HLSCHRANK Þ (AUSAUSSTELLUNGÞ$ORTÞWOLLENÞSIEÞSICHÞ(iUSERÞVONÞMEH NURÞUMGEKEHRT°Þ%INEÞZENTRALEÞ!BLUFTANLAGEÞTAUSCHTÞDIEÞ RERENÞ!NBIETERNÞANGUCKENÞUNDÞSICHÞBERATENÞLASSENÞ$ASÞ 2AUMLUFTÞSTiNDIGÞGEGENÞFRISCHEÞ!U ENLUFTÞAUSÞ$IEÞEIN ERSTE ÞEINÞ7EBER(AUS ÞGEFiLLTÞIHNENÞAUFÞ!NHIEB ÞUNDÞDERÞ GEHENDEÞ,UFTÞWIRDÞGEREINIGTÞUNDÞ~BERÞEINENÞ7iRMETAU "ERATERÞNIMMTÞSICHÞVIELÞ:EITÞF~RÞ'ESPRiCHEÞ®ÞINNERHALBÞ SCHERÞVONÞDERÞAUSSTRyMENDENÞ2AUMLUFTÞERWiRMTÞ"EIÞ VONÞDREIÞ4AGENÞISTÞDIEÞ3ACHEÞUNTERÞ$ACHÞUNDÞ&ACHÞ.ICHTÞ DIESERÞ!RTÞDERÞ(EIZUNGÞKANNÞAUFÞDASÞ,~FTENÞVERZICH ZULETZTÞWEILÞESÞEINÞBESONDERSÞG~NSTIGESÞÁ&ULLÞ(OUSE°ÞISTÞ TETÞWERDEN ÞDAÞPERMANENTÞ&RISCHLUFTÞINÞDASÞ(AUSÞSTRyMTÞ –ÞINKLUSIVEÞ7iRMEPUMPE Þ,~FTUNGSHEIZUNGÞUNDÞ3OLARAN )NNERHALBÞVONÞZWEIÞ3TUNDENÞISTÞSOÞDIEÞ2AUMLUFTÞVOLLSTiN LAGEÞSOWIEÞFERTIGÞEINGERICHTETENÞUNDÞGEFLIESTENÞ"iDERNÞ DIGÞAUSGETAUSCHTÞÁ7IRÞMACHENÞDIEÞ&ENSTERÞPRAKTISCHÞGARÞ NICHTÞAUF° ÞSAGTÞ-ARTINAÞ3EBASTIANÞ&~RÞDIEÞ!LLERGIKERINÞ BRACHTEÞDASÞ(AUSÞINNERHALBÞK~RZESTERÞ:EITÞENORMEÞ6OR ,~FTUNGSHEIZUNG TEILEÞÁ)CHÞHABEÞNACHÞEIN ÞZWEIÞ7OCHENÞMEINEÞ!STHMATI $IEÞ,~FTUNGSHEIZUNGÞBESTEHTÞAUSÞEINEMÞ:ENTRALGERiTÞMITÞ KER -EDIKAMENTEÞNACHÞUNDÞNACHÞABSETZENÞKyNNENÞUNDÞ 7iRMER~CKGEWINNUNG Þ JEÞ EINEMÞ 'LEICHSTROMVENTILATORÞ NACHÞVIERÞ7OCHENÞGARÞNICHTÞMEHRÞGENOMMEN°Þ F~RÞ :U Þ UNDÞ !BLUFT Þ +REUZGEGENSTROM 7iRMETAUSCHER Þ

„Innerhalb von zwei Stunden ist die gesamte Raumluft ausgetauscht“

NACHGESCHALTETERÞ ,UFT,UFT 7iRMEPUMPEÞ SOWIEÞ &ILTERNÞ F~RÞ :U Þ UNDÞ !BLUFTÞ $IEÞ !NLAGEÞ ISTÞ MITÞ EINERÞ +~HL Þ UNDÞ %NTFEUCHTUNGSSTATIONÞAUSGESTATTET ÞMITÞIHRÞKANNÞIMÞ3OM MERÞ DIEÞ :ULUFTÞ ANGEK~HLTÞ WERDENÞ )NÞ DENÞ 7OHNRiUMENÞ SINDÞ :ULUFTVENTILEÞ UNDÞ GITTERÞ EINGEBAUT Þ INÞ "AD Þ +~CHEÞ UNDÞ7#ÞJEÞEINÞ!BLUFTGITTERÞ$IEÞ(AUPTREGELUNGÞERFOLGTÞMITÞ EINEMÞ $ISPLAYÞ IMÞ 7OHNBEREICHÞ )NÞ DENÞ EINZELNENÞ 2iU MENÞERFOLGTÞDIEÞ2EGELUNGÞ~BERÞ4HERMOSTATE



,58Þ

)NÞDIEÞ!NLAGEÞISTÞEINÞ(EIZERÞINTEGRIERT ÞDERÞSICHÞAUTOMA TISCHÞEINSCHALTETÞ*EÞNIEDRIGERÞDIEÞ!U ENTEMPERATUR Þ DESTOÞSCHLECHTERÞDERÞ7IRKUNGSGRADÞDERÞ!NLAGEÞÁ$ASÞ (AUSÞMUSSÞF~RÞDIESEÞ4ECHNIKÞSEHRÞGUTÞGEDiMMTÞSEIN Þ DAMITÞESÞFUNKTIONIERTÞ3ONSTÞWiREÞESÞALSÞREINEÞ3TROMHEI


7OHLF~HLENÞINÞGESUNDERÞ !TMOSPHiREÞDERÞGRO E ÞLUFTIGEÞ7OHNRAUM Þ DIEÞOFFENEÞ+~CHEÞUNDÞ DASÞ:IMMERÞVONÞ4OCHTERÞ &ABIENNE

ZUNGÞZUÞTEUER° ÞERKLiRTÞ!NDRmÞ3EBASTIANÞ$IEÞ(AUPTREGE LUNGÞDERÞ!NLAGEÞWIRDÞAUFÞEINEMÞ$ISPLAYÞIMÞ7OHNZIMMERÞ ANGEZEIGTÞ$ORTÞLEUCHTETÞAUCHÞEINÞ,iMPCHENÞAUF ÞWENNÞ DERÞ&ILTERÞAUSGETAUSCHTÞWERDENÞMUSS ÞWASÞLAUTÞ3EBASTI ANSÞMITÞEINÞPAARÞEINFACHENÞ(ANDGRIFFENÞZUÞERLEDIGENÞISTÞ Á$ERÞEINZIGEÞ.ACHTEILÞIST ÞDASSÞDIEÞ2AUMLUFTÞIMÞ7INTERÞ RECHTÞTROCKENÞIST° ÞMEINTÞ-ARTINAÞ3EBASTIANÞÁ$ASÞHABEÞ ICHÞANÞMEINERÞ(AUTÞGEMERKT°Þ %INÞIMMENSERÞ6ORTEILÞSINDÞDIEÞGESUNKENENÞ+OSTENÞ Á/BWOHLÞWIRÞÞ1UADRATMETERÞMEHRÞ7OHNFLiCHEÞHABENÞ ALSÞFR~HER ÞSINDÞUNSEREÞ(EIZUNGSKOSTENÞDEUTLICHÞNIED RIGERÞ$ENÞ(iRTETESTÞHATÞDIEÞ(EIZUNGÞALSOÞBESTANDEN°Þ &~RÞDIEÞ7ARMWASSERAUFBEREITUNGÞISTÞEINEÞTHERMISCHEÞ

3OLARANLAGEÞEINGEBAUTÞ7ENNÞDIEÞAUSÞDERÞ3ONNEÞGEWON NENEÞ%NERGIEÞNICHTÞAUSREICHT ÞUMÞDASÞ7ASSERÞZUÞERHIT ZEN ÞSPRINGTÞDIEÞ7iRMEPUMPEÞEINÞ5NDÞNOCHÞEINEÞKLEI NEÞ!LLTAGSSORGEÞKONNTEÞGEKLiRTÞWERDENÞÁ%SÞKyNNENÞAUCHÞ ZWEIÞ0ERSONENÞNACHEINANDERÞBADENÞUNDÞHABENÞGEN~ GENDÞHEI ESÞ7ASSER° ÞERZiHLTÞ!NDRmÞ3EBASTIANÞÁ$IEÞ"EL~F TUNGÞFUNKTIONIERTÞ~BRIGENSÞSOÞGUT ÞDASSÞDIEÞ3PIEGELÞNICHTÞ MALÞANLAUFENÞ3CHIMMELÞODERÞ&EUCHTIGKEITÞSINDÞINÞDIESEMÞ (AUSÞSCHLICHTWEGÞUNMyGLICH°Þ !UFÞDEMÞ$ACHÞBEFINDETÞSICHÞNEBENÞDERÞ3OLARANLAGE ÞDIEÞDIEÞ 3ONNENENERGIEÞINÞ7iRMEÞUMSETZT ÞAUCHÞNOCHÞEINEÞ&OTO VOLTAIKANLAGEÞZURÞ3TROMGEWINNUNGÞ$ENÞ3TROMÞNUTZTÞDIEÞ &AMILIEÞNICHTÞSELBSTÞÁ$AÞBRiUCHTENÞWIRÞEINEÞ%XTRAANLAGE Þ

Þ,58Þ




7/(.%.

1UADRATISCH ÞPRAKTISCH ÞGUT !UFÞDENÞBEIDENÞ%TAGENÞBIETETÞDERÞ GESCHICKTEÞ'RUNDRISSÞVIELÞ0LATZÞ !UCHÞDERÞ+ELLERÞKANNÞVOLLÞGENUTZTÞ WERDEN

DIEÞNOCHÞEINMALÞ+OSTENÞVERURSACHENÞW~RDE° ÞERKLiRTÞ 4ECHNIKSPEZIALISTÞ!NDRmÞ3EBASTIANÞÁ!BERÞWIRÞERHAL TENÞEINEÞ6ERG~TUNGÞPROÞ+ILOWATTSTUNDE°Þ"EIÞETWAÞÞ +ILOWATTSTUNDENÞIMÞ*AHRÞKOMMEÞEINEÞSCHyNEÞ3UM MEÞZUSAMMENÞ&~RÞBEIDEÞISTÞJEDOCHÞNOCHÞEINÞANDE RERÞ!SPEKTÞENTSCHEIDENDÞÁ)CHÞFINDE ÞDASSÞESÞEINÞGUTESÞ 'EF~HLÞIST Þ#/ FREIENÞ3TROMÞZUÞPRODUZIEREN° ÞSAGTÞ-AR TINAÞ3EBASTIANÞÁ!UCHÞWENNÞWIRÞUNSERENÞ3TROMÞNICHTÞ DIREKTÞABGREIFENÞ&~RÞUNSÞM~SSENÞKEINEÞ!TOMKRAFTWERKEÞ GEBAUTÞWERDEN° !LLESÞWASÞDASÞ%NERGIESPARHAUSÞANÞ4ECHNIKÞBENyTIGT ÞISTÞ INÞEINEMÞKLEINENÞ2AUMÞIMÞ+ELLERÞUNTERGEBRACHTÞ$IEÞ 7ECHSELRICHTER ÞDIEÞDENÞVONÞDENÞ3OLARZELLENÞERZEUG TENÞ'LEICHSTROMÞINÞ7ECHSELSTROMÞUMWANDELN ÞEBEN SOÞWIEÞDIEÞ7iRMEPUMPEÞUNDÞWiRMEISOLIERTEÞ3CHLiUCHEÞ DERÞ,~FTUNGSHEIZUNG ÞDIEÞANÞDERÞ$ECKEÞANGEBRACHTÞSINDÞ Á!LSÞICHÞUNSERENÞ+ELLERÞDASÞERSTEÞ-ALÞGESEHENÞHABE ÞHABÞ ICHÞGEDACHT ÞDASÞISTÞHIERÞWIEÞBEIÞDERÞ.!3!° ÞSCHMUN ZELTÞ-ARTINAÞ3EBASTIANÞ%INÞGRO ERÞ6ORTEILÞSEI ÞDASSÞESÞ

Þ

IMÞ+ELLERÞNICHTÞNACHÞdLÞRIECHTÞUNDÞMANÞBEQUEMÞDORTÞ 7iSCHEÞAUFHiNGENÞKANN "ESONDERSÞF~RÞ&ABIENNEÞHATÞDERÞ5MZUGÞVIELEÞPOSITIVE 6ERiNDERUNGENÞGEBRACHTÞÁ(IERÞSINDÞVIELEÞ+INDERÞINÞ DERÞ.ACHBARSCHAFT ÞMITÞDENENÞSIEÞSPIELENÞKANNÞ3IEÞISTÞ SEHRÞVIELÞGELySTERÞGEWORDEN ÞWEILÞSIEÞHIERÞAUCHÞDRAU ENÞSPIELENÞKANNÞUNDÞEINÞEIGENESÞ:IMMERÞHAT° ÞSAGTÞ !NDRmÞ3EBASTIANÞ$EMNiCHSTÞERHiLTÞDIEÞ&AMILIEÞWEITE RENÞ:UWACHSÞ%RSTÞEINÞ&OHLEN ÞDASÞDIEÞPFERDEBEGEISTER TEÞ-ARTINAÞ3EBASTIANÞGEKAUFTÞHATÞ5NDÞIMÞ$EZEMBERÞEINÞ 'ESCHWISTERCHEN ÞVONÞ&ABIENNEÞSCHONÞSEHNLICHSTÞERWAR TETÞÁ.A ÞGUCKENÞWIRÞMAL ÞWIEÞLANGEÞDIEÞ"EGEISTERUNGÞ ANHiLTÞ)MMERHINÞHATÞSIEÞDANNÞNURÞNOCHÞEINÞ:IMMER° ÞÁ%SÞWARÞSCHLICHTWEGÞDIEÞRICHTIGEÞ%NTSCHEIDUNGÞZUÞBAUENÞ 5NDÞZWARÞSOWOHLÞWASÞWIRÞGEBAUTÞHABENÞALSÞAUCHÞWIEÞWIRÞ ESÞGEMACHTÞHABENÞ7IRÞSINDÞSEHRÞZUFRIEDEN° ÞSAGTÞ-ARTI NAÞ3EBASTIANÞÁ-ANÞKOMMTÞGERNEÞNACHÞ(AUSE°Þ Cora Bethke

ÞÞÞÞ&INANZIERUNGSBEISPIEL

(AUSPREIS ÞÞ

Þ

Þ

 Þë

%FFIZIENZHAUSÞ $ARLEHEN

ÞÞ  

Þ Þ4ILGUNG

 Þë

"ANK $ARLEHENÞÞ Þ ABÞ  ÞÞ4ILGUNG

Þ

 Þë

-ONATLICHEÞ&INANZIERUNGÞ

Þ

 Þë

Þ:INSÞVERBILLIGTÞ~BERÞDENÞ7EBER(AUSÞ&INANZIERUNGSSERVICEÞ

Þ+ONDITIONENÞZUMÞAKTUELLENÞ+F7 $ARLEHENÞSIEHEÞAUCHÞ3EITEÞ 3TANDÞÞ



,58Þ


Der sparsamste Kondensationstrockner der Welt. Und so energiesparend bleibt er auch.

Der neue blueTherm von Siemens ist 50 % sparsamer als der Grenzwert zur Energie-Effizienzklasse A. Damit ist er Energiesparweltmeister. Die einzigartige Selbstreinigungs-Automatik des Kondensators sorgt dauerhaft für konstant niedrige Verbrauchswerte – und bietet maximalen Komfort. Das sind Werte, auf die Sie sich verlassen können. Weitere Informationen finden Sie unter www.siemens-home.de

Die Zukunft zieht ein.


&).!.:%.

 '%,$├Ь&e23├Ь30!2%. Mit F├╢rderprogrammen unterst├╝tzt der Staat das Bauen und Modernisieren von Wohneigentum. Ziel ist es, die EnergieefямБzienz zu steigern. Das ist nicht nur gut f├╝r das Klima, sondern schont auch den Geldbeutel von Eigent├╝mern und Mietern

7ER├ЮDEN├Ю"AU├ЮODER├ЮDIE├Ю-ODERNISIERUNG├Ю EINES├Ю(AUSES├ЮPLANT ├ЮSOLLTE├ЮSICH├ЮZUERST├Ю~BER├Ю DIE├ЮZAHLREICHEN├Ю&yRDERPROGRAMME├ЮAUF├Ю"UNDES ├Ю ,iNDER ├ЮUND├Ю'EMEINDEEBENE├ЮINFORMIEREN├Ю$ENN├ЮVIE LE├Ю&yRDERMITTEL├ЮFLIE EN├ЮNUR ├ЮWENN├ЮDIE├Ю!NTRiGE├ЮVOR├Ю"AU BEGINN├ЮGESTELLT├ЮWURDEN├Ю!UCH├ЮDIE├Ю.ACHFRAGE├ЮBEIM├ЮLOKA LEN├Ю%NERGIEVERSORGER├ЮKANN├ЮSICH├ЮLOHNEN ├ЮDENN├ЮMANCHE├Ю !NBIETER├ЮHABEN├ЮENTSPRECHENDE├Ю0ROGRAMME├ЮAUFGELEGT├Ю !UF├Ю"UNDESEBENE├ЮBEZUSCHUSST├ЮDAS├Ю"UNDESAMT├ЮF~R├Ю7IRT SCHAFT├ЮUND├Ю!USFUHRKONTROLLE├Ю"!&! ├ЮIM├Ю2AHMEN├ЮDES├Ю0RO GRAMMS├Ю├Б%NERGIESPARBERATUNG├ЮVOR├Ю/RT┬░├ЮDIE├Ю"ERATUNG├Ю VON├Ю(AUS ├ЮUND├Ю7OHNUNGSEIGENT~MERN ├ЮDEREN├Ю'EBiU DE├ЮiLTER├ЮALS├Ю├Ю*AHRE├ЮSIND├Ю$IE├Ю"!&!├Ю~BERNIMMT├ЮBIS├ЮZU├Ю ├Ю%URO├ЮDER├Ю"ERATUNGSKOSTEN├ЮF~R├ЮVON├ЮIHR├ЮZUGELASSE NE├Ю)NGENIEURE├Ю'EFyRDERT├ЮWERDEN├Ю"ERATUNGEN ├ЮDIE├ЮSICH├Ю UMFASSEND├ЮAUF├ЮDEN├ЮBAULICHEN├Ю7iRMESCHUTZ├ЮSOWIE├ЮDIE├Ю 7iRMEERZEUGUNG├ЮUND├Ю VERTEILUNG├ЮBEZIEHEN├Ю┬о├ЮUNTER├Ю%IN SCHLUSS├ЮDER├Ю7ARMWASSERBEREITUNG├ЮUND├ЮDER├Ю.UTZUNG├Ю ERNEUERBARER├Ю%NERGIEN├Ю $IE├Ю"!&!├ЮFyRDERT├ЮZUDEM├ЮIM├Ю2AHMEN├ЮDES├Ю-ARKTAN REIZPROGRAMMS├ЮDES├Ю"UNDESMINISTERIUMS├ЮF~R├Ю5MWELT ├Ю .ATURSCHUTZ├ЮUND├Ю2EAKTORSICHERHEIT├Ю-A NAHMEN├ЮZUR├Ю .UTZUNG├ЮERNEUERBARER├Ю%NERGIEN├Ю&yRDERFiHIG├ЮSIND├ЮDIE├Ю

$IE├Ю+F7 %FFIZIENZHAUSSTANDARDS 3EIT├ЮDEM├Ю├Ю/KTOBER├Ю├ЮSIND├ЮBEI├ЮDER├Ю+F7├ЮIN├Ю!NPASSUNG├ЮAN├ЮDIE├ЮVERSCHiRFTE├Ю%NER GIE %INSPAR 6ERORDNUNG├ЮNEUE├ЮENERGETISCHE├Ю3TANDARDS├ЮG~LTIG├Ю:UK~NFTIG├ЮWERDEN├Ю SECHS├Ю+F7 %FFIZIENZHAUSSTANDARDS├ЮGEFyRDERT├Ю ├Ю ├Ю ├Ю ├Ю├ЮUND├Ю├Ю$IE├Ю :AHL├ЮHINTER├Ю├Б+F7 %FFIZIENZHAUS┬░├ЮGIBT├ЮAN ├ЮWIE├ЮHOCH├ЮDER├Ю*AHRES 0RIMiRENERGIEBE DARF├ЮIN├Ю2ELATION├ЮZU├ЮEINEM├ЮVERGLEICHBAREN├Ю.EUBAU├ЮNACH├ЮDEN├Ю6ORGABEN├ЮDER├Ю%NER GIE %INSPAR 6ERORDNUNG├Ю├Ю2EFERENZGEBiUDE ├ЮSEIN├ЮDARF├Ю*E├ЮKLEINER├ЮDIE├Ю:AHL ├Ю DESTO├ЮBESSER├ЮIST├ЮDAS├Ю%NERGIENIVEAU├ЮDES├Ю(AUSES



,58├Ю

%RRICHTUNG├ЮUND├Ю%RWEITERUNG├ЮVON├Ю3OLARKOLLEKTORANLAGEN ├Ю !NLAGEN├ЮZUR├Ю6ERBRENNUNG├ЮVON├ЮFESTER├Ю"IOMASSE├ЮF~R├ЮDIE├Ю THERMISCHE├Ю.UTZUNG ├ЮEFFIZIENTE├Ю7iRMEPUMPEN├ЮSOWIE├Ю BESONDERS├ЮINNOVATIVE├Ю4ECHNOLOGIEN├ЮZUR├Ю7iRME ├ЮUND├Ю+iL TEERZEUGUNG├ЮAUS├ЮERNEUERBAREN├Ю%NERGIEN├Ю%INE├ЮeBERSICHT├Ю ~BER├ЮDIE├Ю(yHE├ЮDER├Ю&yRDERUNG ├Ю!NTRAGSFORMULARE├ЮUND├Ю WEITERE├Ю)NFORMATIONEN├ЮWWWBAFADE .EUE├Ю&yRDERSTANDARDS├ЮBEI├ЮDER├Ю+F7 $IE├Ю+REDITANSTALT├ЮF~R├Ю7IEDERAUFBAU├Ю+F7 ├ЮFyRDERT├ЮSEIT├Ю *AHREN├ЮDAS├ЮENERGIEEFFIZIENTE├Ю"AUEN├ЮUND├Ю3ANIEREN├ЮIN├Ю $EUTSCHLAND├Ю"EDINGT├ЮDURCH├ЮDIE├ЮAM├Ю├Ю/KTOBER├Ю├Ю IN├Ю+RAFT├ЮGETRETENE├Ю%NERGIE %INSPAR 6ERORDNUNG├Ю%N%6├Ю  ├ЮDIE├ЮRECHTLICHE├Ю'RUNDLAGE├ЮDER├Ю+F7 0ROGRAMME├ЮIN├Ю DIESEM├Ю"EREICH├ЮBILDET ├ЮHAT├ЮDIE├Ю+F7├ЮDIE├ЮENERGETISCHEN├Ю 6ORGABEN├ЮF~R├Ю.EUBAUTEN├ЮUND├ЮUMFASSENDE├Ю3ANIERUNGEN├Ю F~R├ЮIHRE├Ю&yRDERPROGRAMME├ЮENTSPRECHEND├ЮANGEPASST├Ю├Ю 7iHREND├ЮDER├ЮeBERGANGSZEIT├ЮBIS├ЮZUM├Ю├Ю$EZEMBER├Ю├Ю SIND├Ю!NTRiGE├ЮSOWOHL├ЮNACH├ЮDEN├ЮBISHERIGEN├ЮALS├ЮAUCH├ЮNACH├Ю DEN├ЮNEUEN├Ю3TANDARDS├ЮUNEINGESCHRiNKT├ЮMyGLICH├Ю $IE├Ю3TRUKTUR├ЮDER├Ю&yRDERUNG├ЮUND├ЮDIE├Ю0ROGRAMME├ЮSELBST├Ю SIND├ЮIM├Ю7ESENTLICHEN├ЮUNVERiNDERT├ЮGEBLIEBEN├Ю%IN HEITLICHER├Ю&yRDERSTANDARD├ЮF~R├Ю.EUBAU├ЮUND├Ю3ANIERUNG├Ю IST├ЮWEITERHIN├ЮDAS├Ю├Б+F7 %FFIZIENZHAUS┬░├ЮSIEHE├Ю+ASTEN ├Ю 'RUNDSiTZLICH├ЮGILT├Ю*E├ЮHyHER├ЮDIE├Ю%NERGIEEFFIZIENZ ├ЮDESTO├Ю ATTRAKTIVER├ЮIST├ЮDIE├Ю&yRDERUNG├Ю .iHERE├Ю)NFORMATIONEN├ЮZU├ЮDEN├ЮEINZELNEN├Ю0ROGRAMMEN├Ю UND├Ю+ONDITIONEN├ЮUNTER├ЮWWWKFW FOERDERBANKDE


)-รž'%302_#(

(ERRรž$ISCH รžANFANGSรžWURDENรž3IEรžKRITISIERT รž TEILWEISEรžNICHTรžERNSTรžGENOMMENรž7ASรžISTรž ESรžF~RรžEINรž'EF~HL รžWENNรžDERรž0ROPHETรžRECHTรž BEKOMMT $AR~BERรžDENKEรžICHรžEHRLICHรžGESAGTรžNICHTรž NACHรž)CHรžBINรžEINรž-ENSCH รžDERรžLIEBERรžNACHรž VORNEรžSCHAUTรž5NDรžDA รžMUSSรžICHรžSAGEN รž GEHTรžESรžMIRรžIMMERรžNOCHรžNICHTรžSCHNELLรžGE NUGรž)CHรžDENKE รžWIRรžSINDรžAUFรžDEMรžRICHTIGENรž 7EG รžABERรžSCHAFFENรžWIRรžESรžRECHTZEITIGรž$ERรž +LIMAWANDELรžSCHREITETรžSCHNELLERรžVORANรžALSรž GEDACHTรž+yNNENรžWIRรžUNSรžSCHNELLรžGENUGรž ~BERรžDIEรž-A NAHMENรžEINIGENรž3CHLIE LICHรž ISTรžESรžEINรžGLOBALESรž0ROBLEMรžMITรžSEHRรžVIELENรž &ACETTEN !BERรžWIRรžERLEBENรžDOCHรžEINรžALLGEMEINESรž 5MDENKENรžINรž3ACHENรž%NERGIE 3ELBSTรžINรžUNSEREMรž5MFELDรžNEHMEรžICHรž MITรž"EST~RZUNGรžWAHR รžDASSรžVIELEรž"EVyL KERUNGSGRUPPENรžDIEรž"EDEUTUNGรžNOCHรžGARรž NICHTรžERKENNENรž!UCHรžSOLCHE รžDIEรžAUFGE KLiRTรžSINDรžUNDรžESรžBESSERรžWISSENรžM~SSTEN รž ZUMรž"EISPIELรžIMรž+ULTURBEREICHรž-ANรžWUN DERTรžSICH รžDASSรžGERADEรžDIESEรžELEMENTARENรž &RAGEN รžBEIรžDENENรžESรžUMรžDIEรž%XISTENZรžDERรž -ENSCHENรžGEHT รžSOรžOFTรžAUSGEBLENDETรžSIND 3EHENรž3IEรžDIEรž4RIEBFEDERรžF~Rรž)NNOVATIONENรž EHERรžINรžDERรž7IRTSCHAFTรžALSรžINรžDERรž0OLITIK $IEรž0OLITIKรžHATรžVIELรžGELEISTET รžDASรžMUSSรžMANรž EINMALรžSAGENรž!BERรžSIEรžISTรžNURรžSOรžSTARKรžWIEรž DASรž"EWUSSTSEINรžINรžDERรž"EVyLKERUNGรž)Mรž REGENERATIVENรž%NERGIEBEREICHรžISTรžTATSiCH LICHรžINรž$EUTSCHLANDรžSEHRรžVIELรžGELUNGENรž-ITรž DEMรž%NERGIEEINSPARUNGSGESETZรžISTรžEINEรž RICHTUNGSWEISENDEรž'RUNDLAGEรžENTSTANDEN รž DIEรžINZWISCHENรžVONรžVIELENรž3TAATENรž~BER NOMMENรžWORDENรžIST

Rolf Disch hat mit seinen Bauten und Projekten in den letzten Jahren immer wieder bewiesen, dass Hรคuser bei entsprechender Planung und Ausstattung Energie gewinnen kรถnnen. Ein Besuch beim Pionier des Bauens mit regenerativen Energien und โ€žSolar-Papstโ€œ 

,58รž

"EKANNTรžWURDENรž3IEรžVORรžรž*AHRENรžMITรž )HREMรž0ROJEKTรžDESรž(ELIOTROPSรž%INรžMEHR STyCKIGES รžRUNDESรž(AUS รžDASรžSICHรžMITรžDERรž 3ONNEรžUMรžSEINEรž!CHSEรžDREHT รžUMรžGRyT MyGLICHENรž%NERGIEERTRAGรžZUรžERZIELENรž %SรžENTSTANDENรžNOCHรžZWEI รžEINESรžF~RรžDIEรž &IRMAรž(ANSGROHEรžUNDรžEINESรžF~RรžDIEรž-ES SEรžINรž"ASEL รžDASรžJETZTรžINรž(ILPOLTSTEINรžSTEHTรž %INEรžBESONDEREรž(ERAUSFORDERUNG รžDENNรžESรž


)-Þ'%302_#(

WURDEÞINÞZWEIÞ4AGENÞAUFGESTELLTÞUNDÞAUCHÞ WIEDERÞABGEBAUTÞ$ASÞ(ELIOTROPÞWARÞEINÞ %XPERIMENT ÞSOÞEINÞ/BJEKTÞPASSTÞMEISTÞWE GENÞDERÞyRTLICHENÞ"AUVORSCHRIFTENÞINÞKEINÞ 7OHNGEBIET ÞSCHONÞVONÞDERÞ(yHEÞHERÞ!BERÞ ESÞWARÞEINÞDEUTLICHESÞ3IGNALÞ®ÞEINÞ'EBiUDEÞ KANNÞ%NERGIEÞERZEUGEN

 ÞSONDERNÞINÞÞBISÞÞ*AHRENÞSCHAFFENÞ 7ENNÞSICHÞHERUMSPRICHT ÞDASSÞSICHÞDASÞ AUCHÞFINANZIELLÞLOHNTÞUNDÞDASSÞMANÞAUCHÞ GEGENÞK~NFTIGEÞ%NERGIEKRISENÞGESCH~TZTÞISTÞ ®ÞDIEÞWIRDÞESÞJAÞAUCHÞWIEDERÞGEBENÞ® ÞDANNÞ KANNÞSCHONÞSEIN ÞDASSÞDAÞ4EMPOÞZUGELEGTÞ WIRD

$ASÞ3ONNENSCHIFF ÞINÞDEMÞWIRÞUNSÞHIERÞBE FINDEN ÞBEWEIST ÞDASSÞAUCHÞEINÞKONVENTIO NELLERERÞ"AUKyRPERÞ®ÞMITÞ,iDENÞIMÞ5N TERGESCHOSS Þ"~ROSÞUNDÞ0ENTHiUSERNÞAUFÞ DEMÞ$ACHÞ®Þ%NERGIEÞERWIRTSCHAFTENÞKANN $IEÞGANZEÞ3OLARSIEDLUNGÞHIERÞINÞ&REIBURGÞ ZEIGT ÞDASSÞDIESÞMyGLICHÞISTÞ7IRÞM~SSENÞ WEGKOMMENÞVONÞDENÞFOSSILENÞUNDÞATOMA RENÞ"RENNSTOFFENÞ7IRÞKyNNENÞNICHTÞDARAUFÞ WARTEN ÞBISÞDERÞLETZTEÞ4ROPFENÞdLÞVERBRANNTÞ ISTÞ7IRÞM~SSENÞVORHERÞUMSCHALTENÞ®ÞUNDÞ DIEÞGRy TEÞ%NERGIEQUELLEÞISTÞNUNÞEINMALÞ DIEÞ3ONNEÞ:URÞ3ONNEÞGEHyRTÞDERÞ7IND ÞDASÞ 7ASSER ÞDIEÞ"IOMASSE§ÞDASÞALLESÞKANNÞGE NUTZTÞWERDENÞ$AMITÞHABENÞWIRÞSCHONÞHEU TEÞALLEÞ6ORAUSSETZUNGENÞF~RÞEINENÞNACHHAL TIGENÞ%NERGIEMIX

6IELEÞSCHRECKENÞZUNiCHSTÞDIEÞ-EHRKOSTENÞ BEIMÞ"AUÞUNDÞDIEÞ&RAGEÞDERÞ!MORTISATIONÞ ABÞ,iSSTÞSICHÞDASÞIRGENDWIEÞBEZIFFERNÞ %SÞSINDÞTATSiCHLICHÞGERINGEÞ-EHRKOSTEN Þ DENNÞDIEÞ4ECHNIKENÞWERDENÞIMMERÞPREIS WERTER ÞJEÞMEHRÞSIEÞEINGESETZTÞWERDENÞ 7ENNÞICHÞHEUTEÞBESSERÞBAUE ÞLOHNTÞSICHÞ DASÞSCHONÞAMÞERSTENÞ4AGÞ)CHÞGEHEÞDAVONÞ AUS ÞDASSÞMANÞDASÞ"AUGELDÞNICHTÞINÞDERÞ 4ASCHEÞHAT ÞESÞMUSSÞALSOÞAUFÞJEDENÞ&ALLÞEINÞ 4EILÞFINANZIERTÞWERDENÞ7ENNÞICHÞETWASÞAUF WENDIGERÞBAUE ÞMUSSÞICHÞDIESESÞ-EHRÞZWARÞ ZUÞHUNDERTÞ0ROZENTÞFINANZIEREN ÞICHÞGEBEÞ MEHRÞANÞ&INANZIERUNG Þ:INSENÞUNDÞ4ILGUNGÞ AUSÞ!UFÞDERÞANDERENÞ3EITEÞHABEÞICHÞSOFORTÞ %NERGIEEINSPARUNGÞODERÞSOGARÞ GEWINNÞ

!U ERDEMÞKANNÞICHÞF~RÞSOLCHEÞ/BJEKTEÞ G~NSTIGEREÞ+REDITEÞERHALTEN ÞETWAÞVONÞDERÞ +F7Þ!BERÞDASÞISTÞAUCHÞEINEÞ&RAGEÞDERÞRICH TIGENÞ"ERATUNG "EIÞ)HRENÞJ~NGSTENÞ"AUPROJEKTENÞWIRDÞEINEÞ 2AUMZELLEÞANGELIEFERT ÞINÞDERÞALLEÞTECHNI SCHENÞ%LEMENTEÞBEREITSÞINSTALLIERTÞSIND )CHÞDENKE ÞWIRÞBAUENÞIMMERÞNOCHÞSEHRÞUN yKONOMISCHÞ"EIÞEINEMÞ"AUÞSINDÞZUÞVIELEÞ 3PEZIALISTENÞF~RÞDIEÞ)NSTALLATIONENÞZUSTiN DIGÞ%LEKTRO Þ(EIZUNG Þ+LIMA Þ3ANITiR Þ&O TOVOLTAIK§Þ®ÞDASÞM~SSTEÞMANÞZUSAMMEN BRINGENÞUNDÞVERNETZENÞ$IEÞ4ECHNIKÞISTÞDA )CHÞKANNÞMIRÞVORSTELLEN ÞDASSÞWIRÞK~NFTIGÞ AUFÞ+NOPFDRUCK ÞVOMÞ(ANDYÞAUS ÞDIEÞGE SAMTEÞ(AUSTECHNIKÞZENTRALÞABRUFENÞUNDÞ STEUERNÞ-ANÞKANNÞSEHEN ÞWASÞWIRDÞMO MENTANÞVERBRAUCHTÞ$ASÞGANZEÞ.ETZÞWIRDÞ INTELLIGENTÞ®ÞDASÞMACHTÞAUCHÞ3INNÞF~RÞDASÞ 'ESAMTSYSTEMÞ7IRÞBRAUCHENÞDASÞINTELLI GENTEÞ3TROMNETZ Das Gespräch führte Herbert Lechner

7IEÞSINDÞ3IEÞALSÞ!RCHITEKTÞAUFÞDIEÞ3ONNEÞ GEKOMMEN 7IRÞHATTENÞEINENÞ0ROFESSOR ÞDERÞIMMERÞGE SAGTÞHATÞ$ENKTÞANÞDAS ÞWASÞNICHTSÞKOSTET Þ ANÞDIEÞ3ONNEÞ%RÞDACHTEÞZWARÞMEHRÞANSÞÞ 4AGESLICHTÞ!BERÞALSÞESÞDANNÞHIERÞDENÞ +AMPFÞUMÞDASÞ!TOMKRAFTWERKÞ7YHLÞGAB Þ HABENÞWIRÞ~BERLEGT ÞDASSÞWIRÞJAÞNICHTÞNURÞ DAGEGENÞSEINÞKyNNEN ÞSONDERNÞ!LTERNATI VENÞBRAUCHEN 3IEÞSEHENÞDENÞEINZELNENÞ(AUSBAUERÞALSÞ !KTIVENÞ %SÞSINDÞNAT~RLICHÞIMMERÞEINZELNEÞ-EN SCHEN ÞABERÞESÞISTÞSCHONÞGUT ÞWENNÞDIESEÞ %INZELNENÞINÞGRy ERENÞ/RGANISATIONENÞSIT ZEN ÞETWAÞINÞ"AUGESELLSCHAFTENÞ$AÞKANNÞ MANÞSCHNELLERÞZUÞ%RGEBNISSENÞKOMMENÞ *ETZTÞGEHTÞESÞNAT~RLICHÞAUCHÞDARUM ÞDENÞ "AUBESTANDÞUMZUR~STENÞ$AÞM~SSENÞWIRÞ EBENFALLSÞSCHNELLERÞWERDENÞ%SÞGEHTÞNICHT Þ DASSÞJiHRLICHÞNURÞEINÞ0ROZENTÞDERÞ(iUSERÞ SANIERTÞWERDEN ÞWIRÞM~SSENÞDASÞNICHTÞINÞ

'EBAUTEÞ6ISIONÞDIEÞ&REIBURGERÞ3OLARHAUSSIEDLUNGÞNACHÞDENÞ0LiNENÞVONÞ2OLFÞ$ISCHÞ!UCHÞDASÞGROEÞ DREISTyCKIGEÞÁ3OLARSCHIFF°ÞMITÞ0ENTHiUSERNÞAUFÞDEMÞ$ACHÞERZEUGTÞMEHRÞ%NERGIE ÞALSÞESÞVERBRAUCHT

Þ,58Þ




%&&):)%.:

 $52#(",)#+Ü-)4Ü ÜÜÜÜ7/(,&e(,%&&%+4 Energiesparfenster mit 3-Scheiben-Verglasung reduzieren Heizkosten und sorgen für deutlich mehr Behaglichkeit

7ERÞKENNTÞESÞNICHT ÞDASÞLEIDIGEÞ0ROBLEMÞ MITÞDEMÞ3CHWITZWASSERÞANÞDERÞ&ENSTER SCHEIBEÞ+AUMÞSINKENÞDIEÞ4EMPERATURENÞ INÞDERÞ.ACHT ÞSETZTÞESÞSICHÞANÞDERÞ&ENS TERSCHEIBEÞABÞUNDÞERINNERTÞUNSÞDARAN Þ DASSÞWIRÞGERADEÞSPRICHWyRTLICHÞ'ELDÞVER HEIZEN ÞUMÞNICHTÞFRIERENÞZUÞM~SSENÞ$ERÞ 'RIFFÞZUMÞ7ISCHLAPPENÞGIBTÞENDG~LTIGÞDIEÞ 'EWISSHEITÞ®Þ+OMFORTÞSIEHTÞANDERSÞAUS :UMÞ"EISPIELÞWIEÞEINÞ%NGERGIESPARFENS TERÞMITÞ 3CHEIBEN 6ERGLASUNGÞ$ASÞ GEGEN~BERÞDERÞHERKyMMLICHENÞ6ERGLA SUNGÞZUSiTZLICHEÞ&ENSTERÞHILFTÞNICHTÞNURÞ 7iRMEVERLUSTEÞZUÞVERMEIDEN ÞSONDERNÞ ERSPARTÞAUCHÞDASÞLiSTIGEÞ7ISCHENÞ$IEÞ 3CHEIBEÞZUMÞ2AUMÞHINÞBLEIBTÞANNiHERNDÞ SOÞWARMÞWIEÞDIEÞ2AUMLUFT ÞUNDÞZUSAM MENÞMITÞEINEMÞWiRMEGEDiMMTENÞ&ENS TERRAHMENÞSORGTÞDASÞ%NERGIESPARFENSTERÞ F~RÞEINÞ-AXIMUMÞANÞ"EHAGLICHKEIT

%NERGIESPARFENSTERÞMITÞ  3CHEIBEN 6ERGLASUNGÞ 1UELLEÞ2EHAUÞ!'Þ Þ#O !.:%)'%

-ITÞSEINERÞ+AMPAGNEÞF~RÞ%NERGIESPAR FENSTERÞMITÞ 3CHEIBEN 6ERGLASUNGÞ

MACHTÞDASÞ"AYERISCHEÞ,ANDESAMTÞF~RÞ 5MWELTÞ,F5 ÞAUFÞMODERNEÞ'LAS ÞUNDÞ &ENSTERTECHNIKÞAUFMERKSAMÞ)NÞEINEMÞ &ALTBLATTÞSOWIEÞIMÞ)NTERNETÞUNTERÞWWWLFU BAYERNDEÞBIETETÞDASÞ,F5Þ)NFORMATIONENÞZUÞ DENÞ6ORTEILEN ÞZURÞ7IRTSCHAFTLICHKEITÞUNDÞ ZUÞ&yRDERMyGLICHKEITENÞ Michael Schneider

%NERGIESPARFENSTERÞMITÞ 3CHEIBEN 6ER GLASUNGÞWWWLFUBAYERNDE &ALTBLATTÞÁ%NERGIESPARFENSTERÞMITÞ  3CHEIBEN 6ERGLASUNG°ÞWWWBESTELLEN BAYERNDE


!.:%)'%

Kühlschränke mit Handytarif Die Technik ist vorhanden, die Potenziale sind groß, die Vorteile auch. Jetzt kommt es darauf an, Energieeffizienz kreativ zu vermarkten.

TIVÞAMÞ-ARKTÞPLATZIERENÞUNDÞ)NVESTITIONSH~RDENÞABBAUENÞKANNÞ $ERÞ+UNDEÞBEKOMMTÞDIEÞ(ARDWAREÞPRAKTISCHÞGESCHENKTÞUNDÞ SCHLIE TÞDAF~RÞEINENÞ.UTZUNGSVERTRAGÞABÞ%RSTEÞ3TROMANBIETERÞ VERMARKTENÞBEREITSÞABSCHALTBAREÞ3TECKERLEISTENÞUNDÞ%NERGIE SPARLAMPENÞZUSAMMENÞMITÞEINEMÞBESTIMMTENÞ4ARIFÞ$IEÞ+OS TENÞF~RÞDIEÞEFFIZIENTENÞ'ERiTEÞHATÞEINÞ(AUSHALTÞDANKÞDESÞGERIN 6IELESÞ HATÞ SICHÞ BEREITSÞ GETANÞ $ERÞ 3TAATÞ SORGTÞ MITÞ %FFIZIENZ GERENÞ%NERGIEVERBRAUCHSÞSCHONÞIMÞ,AUFEÞEINESÞ*AHRESÞAMOR STANDARDS Þ &yRDERPROGRAMMENÞ UNDÞ 6ORGABENÞ ZURÞ %NERGIE TISIERTÞ%RSTÞWIRDÞALSOÞGESPART ÞDANNÞINÞ2ATENÞBEZAHLT VERBRAUCHSKENNZEICHNUNGÞF~RÞSTARKEÞ)MPULSEÞ(ERSTELLERÞUNDÞ (iNDLERÞRICHTENÞSICHÞAUFÞDENÞ4RENDÞEIN ÞENTDECKENÞ%NERGIEEF )NNOVATIVEÞ %NERGIEDIENSTLEISTUNGSUNTERNEHMENÞ BIETENÞ IHRENÞ FIZIENZÞALSÞ1UALITiTSMERKMALÞUNDÞVERSTiRKENÞIHREÞ"ERATUNGÞ)NÞ +UNDENÞ ALSOÞ NICHTÞ MEHRÞ NURÞ %NERGIEÞ AN Þ SONDERNÞ AUCHÞ DIEÞ DENÞ-EDIENÞFINDENÞSICHÞIMMERÞMEHRÞ4IPPS Þ4ESTSÞUNDÞ"ESTEN 4ECHNIK ÞDASÞ+NOW HOWÞUNDÞDIEÞ&INANZIERUNGÞDAF~R ÞDASSÞDIEÞ LISTENÞ.OCHÞNIEÞGABÞESÞF~RÞ6ERBRAUCHERÞSOÞVIELEÞ)NFORMATIONENÞ 7OHNUNG Þ DASÞ "~ROÞ ODERÞ DIEÞ "UTTERÞ WOHLTEMPERIERTÞ BLEIBEN Þ MITÞIMMERÞWENIGERÞ%NERGIEÞ.ACHÞDIESEMÞ-ODELLÞLIE ENÞSICHÞ ~BERÞ%NERGIEEFFIZIENZÞWIEÞHEUTE VIELEÞENERGIEEFFIZIENTEÞ0RODUKTEÞVERMARKTEN ÞDIEÞIMMERÞINTEL /FTÞ F~HRENÞ SCHONÞ EINFACHEÞ 6ERHALTENSiNDERUNGENÞ ZUÞ SP~R LIGENTERÞ WERDENÞ 7ERÞ ZUMÞ "EISPIELÞ DIEÞ 7ASCHMASCHINEÞ STAR BARENÞ 3PAREFFEKTENÞ "EIMÞ %INKAUFÞ LASSENÞ SICHÞ ABERÞ DIEÞ +UN TET Þ WENNÞ AMÞ MEISTENÞ 7INDSTROMÞ ZURÞ 6ERF~GUNGÞ STEHT Þ DERÞ DENÞIMMERÞNOCHÞVONÞEINEMÞ5MSTANDÞABSCHRECKENÞ%FFIZIENTEÞ WIRDÞMITÞEINEMÞBESONDERSÞG~NSTIGENÞ4ARIFÞBELOHNT +~HLSCHRiNKE Þ!UTOSÞODERÞ(iUSERÞSPARENÞZWARÞWIRTSCHAFTLICHÞ %NERGIEÞUNDÞBIETENÞVIELÞ+OMFORT ÞINÞSIEÞMUSSÞABERÞAMÞ!NFANGÞ $ERÞ-ARKTÞF~RÞ%NERGIEDIENSTLEISTUNGENÞWIRDÞSICHÞINÞDERÞNiCHS MEHRÞINVESTIERTÞWERDENÞ'ENAUSOÞSCHEUENÞ5NTERNEHMENÞUNDÞ TENÞ :EITÞ MASSIVÞ ENTWICKELNÞ $IEÞ 6ERBRAUCHERÞ KyNNENÞ DIESENÞ yFFENTLICHEÞ%INRICHTUNGENÞVORÞ)NVESTITIONENÞINÞ%NERGIEEFFIZIENZÞ 0ROZESSÞ BESCHLEUNIGEN Þ INDEMÞ SIEÞ SICHÞ GEZIELTÞ F~RÞ ENERGIEEF FIZIENTEÞ 0RODUKTEÞ UNDÞ $IENSTLEISTUNGENÞ ENTSCHEIDENÞ 3CHONÞ ZUR~CK ÞGERADEÞINÞKONJUNKTURELLÞSCHWIERIGENÞ:EITEN HEUTEÞGIBTÞESÞEINEÞGRO EÞ!USWAHLÞ5NDÞLOHNENÞTUTÞESÞSICHÞLANG 7ERÞ KLUGÞ RECHNET Þ MERKTÞ BALD Þ DASSÞ SICHÞ VIELEÞ -A NAHMENÞ FRISTIGÞ IMMERÞ MEHRÞ $ENNÞ WENNÞ DIEÞ 7IRTSCHAFTÞ WIEDERÞ &AHRTÞ SCHONÞNACHÞWENIGENÞ*AHRENÞAUSZAHLENÞ*EÞGRy ERÞDIEÞ)NVESTI AUFNIMMT ÞWERDENÞAUCHÞDIEÞ%NERGIEPREISEÞWIEDERÞSTEIGEN TION ÞDESTOÞLiNGERÞKANNÞESÞDAUERNÞ!NDERERSEITSÞGIBTÞESÞDAF~RÞ AUCHÞMEHRÞ5NTERST~TZUNGÞVOMÞ3TAATÞ$IEÞ+OMPLETTSANIERUNGÞ EINESÞ!LTBAUSÞZUMÞ"EISPIELÞKANNÞDENÞ%NERGIEVERBRAUCHÞUMÞBISÞ ZUÞÞ0ROZENTÞSENKENÞ$ASÞZEIGENÞ~BERÞÞÁ%FFIZIENZHiUSER°Þ DERÞ DENAÞ BUNDESWEITÞ "EIÞ EINEMÞ TYPISCHENÞ %INFAMILIENHAUSÞ 3TEPHANÞ+OHLER M~SSENÞDAF~RÞINSGESAMTÞKNAPPÞÞ%UROÞINVESTIERTÞWERDENÞ $ERÞ3TAATÞTRiGTÞ~BERÞEINÞ6IERTELÞDERÞ)NVESTITIONENÞ$ERÞ2ESTÞISTÞ 6ORSITZENDERÞDERÞ'ESCHiFTSF~HRUNGÞDERÞ DURCHÞ DIEÞ %NERGIEERSPARNISÞ NACHÞ RUNDÞ ZWyLFÞ *AHRENÞ EINGE $EUTSCHENÞ%NERGIE !GENTURÞ'MB(ÞDENA SPIELT Þ JEÞ NACHÞ %NTWICKLUNGÞ DERÞ %NERGIEPREISEÞ 6IELEÞ %IGENT~ MERÞ M~SSENÞ SICHÞ OHNEHINÞ MITÞ DEMÞ 4HEMAÞ 3ANIERUNGÞ AUSEI NANDERSETZENÞÞ0ROZENTÞALLERÞ7OHNGEBiUDEÞINÞ$EUTSCHLANDÞ WURDENÞVORÞÞERBAUTÞ®ÞALSÞ%NERGIEVERBRAUCHÞNOCHÞKEINÞGRO $IEÞ $EUTSCHEÞ %NERGIE !GENTURÞ 'MB(Þ DENA Þ HATÞ DASÞ :IEL Þ DENÞ EFFIZIENTENÞ ESÞ4HEMAÞWARÞ7ENNÞSCHONÞSANIEREN ÞDANNÞENERGIEEFFIZIENT "EIMÞ 4HEMAÞ %NERGIEEFFIZIENZÞ KOMMTÞ AUFÞ DIEÞ %NERGIELIEFE RANTENÞ EINEÞ WICHTIGEÞ !UFGABEÞ ZUÞ DIEÞ 3CHAFFUNGÞ VONÞ %FFIZI ENZMiRKTENÞ DURCHÞ PRIVATWIRTSCHAFTLICHEÞ !NGEBOTEÞ $ERÞ (AN DYMARKTÞ MACHTÞ VOR Þ WIEÞ MANÞ SICHÞ ALSÞ 5NTERNEHMENÞ INNOVA

5MGANGÞMITÞ%NERGIEÞUNDÞDENÞ%INSATZÞVONÞERNEUERBARENÞ%NERGIENÞZURÞ3ELBST VERSTiNDLICHKEITÞ ZUÞ MACHENÞ ®Þ INÞ $EUTSCHLANDÞ UND Þ MITÞ DEUTSCHEMÞ +NOW HOW ÞINTERNATIONALÞ)NÞDENÞ6ERBRAUCHSSEKTORENÞ3TROM Þ'EBiUDEÞUNDÞ-OBILITiTÞ ISTÞSIEÞMITÞUMFANGREICHENÞ)NITIATIVENÞAKTIVÞ(IERÞFINDENÞALLEÞ%NDVERBRAUCHER Þ VOMÞPRIVATENÞ(AUSHALTÞ~BERÞ5NTERNEHMENÞBISÞHINÞZUÞ+OMMUNENÞUNDÞyFFENT LICHENÞ%INRICHTUNGEN ÞUMFASSENDEÞ)NFORMATIONENÞ Þ Þ Þ Þ Þ Þ Þ Þ Þ Þ WWWDENADEÞ


02/*%+4%

 )-Ăœ",!5%.Ăœ,!.$ĂœĂœ Ăœ Ăœ '%(4Ăœ$)%Ăœ3/..%Ăœ!5&

Wer durchs Voralpenland sßdwestlich von Mßnchen fährt, kann ins Staunen geraten: Fotovoltaikanlagen inmitten hßgeliger Moränenlandschaft und Hightech auf Scheunendächern. Doch die Fßrstenfeldbrucker nutzen nicht nur die Kraft der Sonne. Mit einem Mix aus regenerativen Energien will sich der oberbayerische Landkreis bis 2030 als erster in Deutschland selbst versorgen



,58Ăž


02/*%+4%

„Richtig gutes Fotovoltaikwetter heute“ 0ETRAĂž+AINDL Ăž"IOLANDWIRTINĂžUNDĂž'ESCHiFTSF~HRERINĂž DESĂž3OLARPARKSĂžINĂž3CHWIFTING

Ăž,58Ăž




02/*%+4%

ITÞEINERÞWEITENÞ(ANDBEWEGUNGÞ ZEIGTÞ0ETRAÞ+AINDL Þ"IOLAND WIRTINÞAUSÞ3CHWIFTINGÞNAHEÞ &~RSTENFELDBRUCK ÞAUFÞDIEÞ~BERÞ DREIÞ(EKTARÞGRO EÞ&OTOVOLTAIK &REIFLiCHEN ANLAGE ÞINÞDERENÞ.ACHBARSCHAFTÞIHREÞ+UH HERDEÞGRASTÞÁ$ASÞISTÞUNSERÞBLAUESÞ,AND°Þ %INÞPAARÞBESONDERSÞNEUGIERIGEÞ(ERDEN MITGLIEDERÞSINDÞDERÞ"iUERINÞ~BERÞDIEÞ!B SPERRUNGÞINÞDIEÞ!NLAGEÞGEFOLGTÞ$ERÞ3OLAR PARKÞWARÞEINERÞDERÞERSTENÞINÞDERÞ'EGENDÞ UNDÞISTÞIHRÞGANZERÞ3TOLZÞ-ITÞDERÞ3TROM ERZEUGUNGÞAUSÞ3ONNENKRAFTÞHABENÞDIEÞ ,ANDWIRTEÞBEREITSÞÞBEGONNENÞÁ-ITÞ &REUNDENÞUNDÞ6ERWANDTENÞSA ENÞWIRÞAUFÞ DEMÞ$ACHÞUNSERESÞ(OFESÞUNDÞHABENÞDIEÞ ERSTENÞ3OLARMODULEÞFESTGESCHRAUBT° ÞER ZiHLTÞSIEÞ!LSÞDIEÞ$ACHFLiCHENÞAUSGINGEN Þ PLANTENÞDIEÞ+AINDLSÞEINEÞ-EGAWATTANLAGEÞAUFÞ DERÞFREIENÞ7IESEÞ%TLICHEÞ!NTRiGE Þ/RTSBE SICHTIGUNGENÞUNDÞ'EMEINDERATSVERSAMM LUNGENÞSPiTERÞKONNTEÞDERÞ3OLARPARKÞÞ SCHLIE LICHÞINÞ"ETRIEBÞGEHENÞ$ESSENÞeBER WACHUNGÞISTÞNEBENÞ(OFÞUNDÞ-ILCHVIEHÞFES TERÞ"ESTANDTEILÞIMÞ!RBEITSALLTAGÞGEWORDENÞ

„Früher war es schwierig, eine Bank zu finden, die für Solaranlagen Kapital beisteuerte, heute wird damit als sichere Zukunftsrente geworben“ (ANSÞ!IGNERÞ SELBSTSTiNDIGERÞ  ,58Þ !NLAGEBERATERÞ AUSÞ4~RKENFELD

0ETRAÞ+AINDLÞPR~FTÞDIEÞTiGLICHEÞ%NERGIEAUS BEUTE ÞKONTROLLIERTÞDIEÞ3CHALTKREISE ÞWENNÞ EINÞ-ODULÞAUSFiLLTÞUNDÞDERÞ3TROMÞERTRAGÞ SINKTÞ5NDÞMANCHMALÞMUSSÞSIEÞNACHTSÞ AUFSTEHEN ÞWENNÞDIEÞ!LARMANLAGEÞLOSGEHT Þ WEILÞSICHÞWIEDERÞEINÞ(ASEÞUNTERÞDEMÞ%LEKT ROZAUNÞDERÞ!NLAGEÞDURCHZWiNGENÞWOLLTEÞ

(INÞUNDÞWIEDERÞWIRDÞSIEÞVONÞ .ACHBARNÞGEFRAGTÞÁ-ELKSTÞ DUÞ~BERHAUPTÞNOCH°Þ $IEÞ2ESONANZÞAUFÞDIEÞ!NLAGEÞISTÞDENNOCHÞ POSITIVÞ®ÞAUCHÞEINIGEÞ3CHWIFTINGERÞHABENÞ SICHÞFINANZIELLÞBETEILIGTÞ$IEÞ)NVESTITIONS KOSTENÞVONÞF~NFÞ-ILLIONENÞ%UROÞTEILENÞSICHÞ INSGESAMTÞÞ'ESELLSCHAFTER ÞDIEÞSICHÞNUNÞ ~BERÞEINENÞJiHRLICHENÞ3TROMERTRAGÞVONÞ ~BERÞEINERÞ-ILLIONÞ+ILOWATTSTUNDENÞFREU ENÞ®ÞDASÞENTSPRICHTÞINÞETWAÞDEMÞ6ERBRAUCHÞ VONÞÞ(AUSHALTENÞ$ERÞINSÞyFFENTLICHEÞ 6ERBUNDNETZÞEINGESPEISTEÞ3OLARSTROMÞWIRDÞ VOMÞLOKALENÞ%NERGIEVERSORGERÞVERG~TET ÞDIEÞ GENAUEÞ(yHEÞDIESERÞ6ERG~TUNGÞWIRDÞ~BERÞ DASÞ%RNEUERBARE %NERGIEN 'ESETZÞ%%' Þ GEREGELTÞ

$IEÞ$iCHERÞÁVERGOLDEN° $IEÞ)DEEÞVONÞ"~RGERSOLARANLAGENÞISTÞNICHTÞ NEUÞ)MÞ,ANDKREISÞ&~RSTENFELDBRUCKÞWUR DENÞDIESEÞBEREITSÞÞAUFÞ3CHULENÞUNDÞ 'EWERBEHALLENÞERRICHTETÞ!LSÞDIEÞ$iCHERÞ KNAPPÞWURDEN ÞWICHÞMANÞAUFÞDIEÞ&ELDERÞ AUSÞ-ITÞDEMÞ%INSPEISE 'ESETZÞVONÞÞ EXPLODIERTEÞDIEÞ.ACHFRAGEÞNACHÞ3OLARMO DULENÞ)MMERÞMEHRÞ(AUSBESITZERÞWOLLENÞ SICHÞIHREÞ$iCHERÞÁVERGOLDEN°Þ Á$iCHERÞSINDÞRARÞGEWORDEN° ÞWEI Þ(ANSÞ !IGNERÞ$ERÞ!NLAGEBERATERÞERSTELLTÞSEITÞÞ *AHRENÞ&INANZIERUNGSKONZEPTEÞF~RÞyKOLO GISCHEÞ'ELDANLAGENÞ&ASTÞTiGLICHÞBEKOMMTÞ ERÞ!NFRAGENÞVONÞ)NVESTOREN ÞDIEÞAUFÞDERÞ 3UCHEÞNACHÞ$ACHFLiCHENÞODERÞALTERNATI VENÞ!NLAGEMyGLICHKEITENÞSINDÞÁ$IEÞ,EUTEÞ WOLLENÞINÞERNEUERBAREÞ%NERGIENÞINVESTIE REN ÞDOCHÞESÞGIBTÞNICHTÞGEN~GENDÞ0ROJEK TE°Þ$IEÞ7ARTELISTEÞSEINERÞ+UNDENÞWERDEÞ IMMERÞLiNGERÞÁ&R~HERÞWARÞESÞSCHWIERIG Þ EINEÞ"ANKÞZUÞFINDEN ÞDIEÞF~RÞ3OLARANLAGENÞ +APITALÞBEISTEUERTE ÞHEUTEÞWIRDÞDAMITÞALSÞ SICHEREÞ:UKUNFTSRENTEÞGEWORBEN°Þ !UCHÞ3EBASTIANÞ-AYER Þ%LEKTROINSTALLATEURÞ AUSÞ-OORENWEIS ÞSP~RTÞDENÞ"OOMÞ$IEÞ'E SCHiFTEÞLAUFENÞGUTÞÁ.EBENÞDERÞ3OLARTHER MIEÞZURÞ7ARMWASSERAUFBEREITUNGÞISTÞVORÞ ALLEMÞAUCHÞDIEÞ.ACHFRAGEÞNACHÞ&OTOVOLTA IKMODULENÞZURÞ3TROMERZEUGUNGÞENORMÞGE STIEGEN°Þ5NDÞDIESEÞRECHNENÞSICHÞTROTZÞDERÞ HOHENÞ!NSCHAFFUNGSKOSTENÞSCHNELLÞDANKÞ IHRERÞ,EBENSDAUERÞVONÞMINDESTENSÞÞ*AH RENÞUNDÞEINERÞF~RÞZWEIÞ*AHRZEHNTEÞSTAATLICHÞ GARANTIERTENÞ%INSPEISEVERG~TUNGÞ$IESEÞ VERPFLICHTETÞDIEÞyRTLICHENÞ.ETZBETREIBER Þ DENÞPRIVATENÞ%RZEUGERNÞDENÞ3OLARSTROMÞZUÞ EINEMÞFESTGELEGTENÞ0REISÞABZUKAUFENÞ®ÞF~RÞ ÞINÞ"ETRIEBÞGENOMMENEÞ!NLAGENÞWER DENÞJEÞNACHÞ,EISTUNGÞBISÞZUÞ Þ#ENTÞPROÞ +ILOWATTSTUNDEÞVERG~TET %NERGIEMIXÞF~RÞDIEÞ%NERGIEWENDE $OCHÞDENÞ"EWOHNERNÞDESÞ,ANDKREISESÞ GEHTÞESÞNICHTÞNURÞUMÞ3TROMERTRAGÞUNDÞ


„Um energieautark zu werden, müssen wir unseren Energieverbrauch bis 2030 um 50 Prozent senken – durch Einsparung und Erhöhung der Energieeffizienz“ "IRGITÞ"AINDL Þ6ORSITZENDEÞDESÞ 6EREINSÞÁ:ENTRUMÞF~RÞ )NNOVATIVEÞ%NERGIEN°ÞDESÞ,AND KREISESÞ&~RSTENFELDBRUCK

„Die Kunden merken, dass sie sicher investieren können und darüber hinaus einen Beitrag zum Umweltschutz leisten“ 3EBASTIANÞ-AYER Þ %LEKTROINSTALLATEURÞ UNDÞ3OLATEURÞAUSÞ -OORENWEIS

2ENDITE ÞSIEÞVERFOLGENÞEINÞHEHRESÞ:IELÞDIEÞ %NERGIEWENDEÞ"ISÞÞWILLÞ&~RSTENFELD BRUCKÞÁENERGIEAUTARK°ÞWERDENÞUNDÞSICHÞ AUSÞREGENERATIVENÞ%NERGIENÞSELBSTÞVERSOR GENÞÞWURDEÞBEIMÞERSTENÞÁ%NERGIEFO RUM°ÞDESÞ,ANDKREISESÞEINEÞENTSPRECHEN DEÞ2ESOLUTIONÞVERABSCHIEDETÞ$OCHÞKANNÞ EINEÞ2EGIONÞMITÞÞ%INWOHNERNÞIHRENÞ %NERGIEBEDARFÞALLEINÞAUSÞDERÞ+RAFTÞVONÞ3ON NE Þ7INDÞUNDÞ7ASSER ÞAUSÞ"IOENERGIEÞUNDÞ %RDWiRMEÞDECKENÞ®ÞBEIÞEINEMÞ3TROMVER BRAUCHÞVONÞDERZEITÞ Þ-ILLIARDENÞ+ILOWATT STUNDENÞIMÞ*AHRÞÁ5NSEREÞ!USBEUTEÞANÞ REGENERATIVENÞ%NERGIENÞREICHTÞDAF~RÞNICHTÞ AUS° ÞBESTiTIGTÞ"IRGITÞ"AINDL Þ6ORSITZENDEÞ DESÞ6EREINSÞÁ:ENTRUMÞF~RÞ)NNOVATIVEÞ%NER GIEN°Þ:)%,Þ ÞDERÞÞGEGR~NDETÞWURDEÞ Á5MÞENERGIEAUTARKÞZUÞWERDEN ÞM~SSENÞ WIRÞUNSERENÞ%NERGIEVERBRAUCHÞBISÞÞ UMÞÞ0ROZENTÞSENKENÞ®ÞDURCHÞ%INSPA RUNGÞUNDÞ%RHyHUNGÞDERÞ%NERGIEEFFIZIENZ°Þ $ASÞBEDEUTETÞKONKRETÞ'EBiUDEÞENERGE TISCHÞSANIERENÞUNDÞMITÞENERGIESPARENDERÞ 4ECHNIKÞAUSSTATTENÞ!UCHÞEINEMÞWEITERENÞ

-ISSVERSTiNDNISÞWILLÞ"AINDLÞVORBEUGENÞ Á%NERGIEAUTARKIEÞBEDEUTETÞNICHT ÞDASSÞWIRÞ UNSEREÞ3TROMNETZEÞABKOPPELN ÞWIRÞWOLLENÞ UNSERENÞ"EDARFÞREINÞRECHNERISCHÞSELBSTÞ DECKENÞKyNNEN°Þ$ERÞINÞDERÞ2EGIONÞVONÞ EINEMÞDEZENTRALENÞ6ERBUNDÞAUSÞ+LEINKRAFT WERKENÞERZEUGTEÞ3TROMÞWIRDÞWEITERHINÞINSÞ DEUTSCHLANDWEITEÞ.ETZÞEINGESPEISTÞ"ETRIE BENÞWERDENÞDIEÞ!NLAGENÞVONÞDENÞyRTLICHENÞ %NERGIEVERSORGERNÞUNDÞDENÞ"~RGERNÞSELBSTÞ $IEÞ%IGENVERSORGUNGSQUOTEÞIMÞ'EBIETÞDERÞ 3TADTWERKEÞ&~RSTENFELDBRUCKÞLAGÞÞ BEIÞÞ0ROZENTÞ$AVONÞSTAMMENÞRUNDÞ Þ 0ROZENTÞVONÞPRIVATENÞ7ASSERKRAFT Þ"IO GAS ÞUNDÞ&OTOVOLTAIKANLAGENÞ)NÞDIESEMÞ *AHRÞWIRDÞDIEÞ%IGENVERSORGUNGÞÞ0ROZENTÞ ~BERSCHREITENÞ !UCHÞDEUTSCHLANDWEITÞWiCHSTÞDERÞ!NTEILÞ ERNEUERBARERÞ%NERGIENÞANÞDERÞ3TROMVER SORGUNG ÞERÞLIEGTÞLAUTÞ!NGABENÞDESÞ"UN DESMINISTERIUMSÞF~RÞ5MWELT Þ.ATURSCHUTZÞ UNDÞ2EAKTORSICHERHEITÞMITTLERWEILEÞBEIÞ RUNDÞÞ0ROZENTÞ5MÞUNABHiNGIGÞVONÞ+OH LE ÞUNDÞ!TOMSTROMÞZUÞWERDEN ÞNEHMENÞ

IMMERÞMEHRÞ3TiDTEÞUNDÞ+OMMUNENÞIHREÞ 6ERSORGUNGÞSELBSTÞINÞDIEÞ(ANDÞ 6ONÞVIRTUELLENÞ+RAFTWERKENÞUNDÞ INTELLIGENTENÞ.ETZENÞ !UCHÞDIEÞ3TADTWERKEÞ&~RSTENFELDBRUCKÞSINDÞ NICHTÞMEHRÞNURÞVONÞEINEMÞ!NBIETERÞABHiN GIG ÞSONDERNÞBETREIBENÞEIGENESÞ3TROMMA NAGEMENTÞ$ABEIÞM~SSENÞSIEÞGENAUÞKAL KULIERENÞ7IEÞWIRDÞDASÞ7ETTERÞ-ITÞWIEÞVIELÞ &OTOVOLTAIKSTROMÞISTÞZUÞRECHNENÞ7IEÞVIELÞ "IOGASÞUNDÞ7ASSERKRAFTÞKANNÞVERSTROMTÞ WERDENÞ7IEÞHOCHÞISTÞDERÞ6ERBRAUCHÞDERÞ (AUSHALTEÞ7IEÞVIELÞ3TROMÞMUSSÞZUGE KAUFTÞWERDENÞ:WARÞGEHyRTÞDERÞ,ANDKREISÞ MITÞÞ3ONNENSTUNDENÞPROÞ*AHRÞZUÞDENÞ VERWyHNTENÞ!REALENÞINÞ$EUTSCHLAND ÞDOCHÞ PLANENÞLiSSTÞSICHÞDERÞ3ONNENSCHEINÞNICHTÞ 'ENAUSOÞWENIGÞWIEÞ7INDÞ 3ONNEN ÞUNDÞ7INDENERGIEÞALLEINÞKyNNENÞ KEINEÞ$AUERVERSORGUNGÞLEISTENÞWIEÞ%NERGIEÞ AUSÞ7ASSERKRAFT Þ'EOTHERMIEÞODERÞ"IOGASÞ 3IEÞM~SSENÞIMÞ6ERBUNDÞBETRIEBENÞWERDENÞ ®ÞVERSCHALTETÞ~BERÞZENTRALEÞ3TEUERUNGSEIN

Þ,58Þ




02/*%+4%

HEITENÞINÞSOGENANNTENÞVIRTUELLENÞ+RAFTWER KENÞ$IESEÞSETZENÞÁINTELLIGENTE°Þ.ETZEÞVOR AUS ÞDIEÞDASÞKOMPLIZIERTEÞ3PIELÞVONÞ!NGEBOTÞ UNDÞ.ACHFRAGEÞSTEUERNÞ-ITHILFEÞDIGITALERÞ 2EGLERÞUNDÞ3ENSOREN ÞDIEÞMITÞ%NDGERiTENÞ INÞ(AUSHALTENÞKOMMUNIZIEREN ÞERKENNTÞDASÞ .ETZ ÞOBÞGERADEÞ3TROMÞBENyTIGTÞWIRDÞODERÞ eBERSCHUSSÞHERRSCHTÞ 3OÞWIRD ÞBEISPIELSWEISEÞANÞEINEMÞST~R MISCHENÞ4AG ÞEINEÞ7INDKRAFTANLAGEÞZU GESCHALTETÞODERÞABERÞ%NERGIEÞBEWUSSTÞ

„Es ist traurig, aber es wäre wirtschaftlicher, die Milch in die Biogasanlage zu kippen, als in der Molkerei abzugeben“ *OSEFÞ3CHMID Þ,ANDWIRTÞ AUSÞ,UTTENWANGÞ

VERBRAUCHTÞ0ERÞ&UNKSIGNALÞWERDENÞDANNÞ (AUSHALTSGERiTEÞAUTOMATISCHÞINÞ"ETRIEBÞ GESETZTÞ®ÞETWAÞ'ESCHIRRSP~L ÞUNDÞ7ASCH MASCHINEN ÞDIEÞBEREITSÞBEF~LLTÞAUFÞIHRENÞ %INSATZÞWARTENÞ®ÞUNDÞDIEÞ+~HLENERGIESPEI CHERÞVONÞ4IEFK~HLTRUHENÞAUFGELADENÞÁ$IEÞ .ETZEÞiNDERNÞSICHÞINÞGANZÞ$EUTSCHLAND° Þ WEI Þ%NERGIEEXPERTINÞ"AINDLÞUNDÞPROPHE ZEITÞÁ-ITÞINTELLIGENTERÞ4ECHNIKÞWERDENÞSICHÞ INÞEINIGENÞ*AHRENÞERNEUERBAREÞ%NERGIENÞ OPTIMALÞERGiNZENÞKyNNEN°Þ

,ICHT ÞABERÞNICHTSÞZUÞBEIEN $OCHÞNOCHÞISTÞDASÞ:UKUNFTSMUSIKÞ$IEÞ !KZEPTANZÞF~RÞyKOLOGISCHÞERZEUGTEÞ%NER GIEÞAUSÞDERÞ2EGIONÞISTÞNICHTÞBEIÞALLENÞVOR HANDENÞ)NÞDERÞ'EMEINDEÞ-OORENWEISÞ BEISPIELSWEISEÞHATÞDIEÞ%RRICHTUNGÞEINERÞ &OTOVOLTAIK &REIFLiCHENANLAGEÞHEFTIGEÞ +ONTROVERSENÞUNDÞEINÞ"~RGERBEGEHRENÞ AUSÞGELySTÞ$ERÞ"LICKÞAUFÞDIEÞ!LPENÞWERDEÞ VERBAUT ÞDASÞ,ANDSCHAFTSBILDÞZERSTyRTÞUNDÞ WERTVOLLESÞ!CKERLANDÞGEHEÞVERLOREN ÞARGU MENTIERENÞDIEÞ'EGNERÞDESÞ3OLARPARKSÞ:U GESPITZTÞFORMULIERTÞÁ7ASÞN~TZTÞES ÞWENNÞÞ IMÞ+~HLSCHRANKÞ,ICHT ÞABERÞNICHTSÞZUÞBEI ENÞDRINÞIST°Þ _HNLICHEÞ!RGUMENTEÞWERDENÞAUCHÞGEGENÞ DIEÞ"IOGASANLAGENÞDESÞ,ANDKREISES ÞMITT LERWEILEÞVIERÞANÞDERÞ:AHL ÞVORGEBRACHTÞ)NÞ DERÞ+RITIKÞSTEHT ÞDASSÞDIEÞNACHWACHSEN DENÞ2OHSTOFFE ÞDIEÞZURÞ%NERGIEGEWINNUNGÞ GENUTZTÞWERDEN Þ!NBAUFLiCHENÞVERBRAU CHENÞUNDÞALSÞ&UTTER ÞODERÞ.AHRUNGSMITTELÞ NICHTÞMEHRÞZURÞ6ERF~GUNGÞSTEHENÞ!UCHÞEINÞ MyGLICHERÞ"AUÞVONÞ7INDKRAFTANLAGENÞSTy TÞ NICHTÞBEIÞALLENÞAUFÞ"EGEISTERUNGÞ$IEÞ"E DENKENÞ6ERSCHANDELUNGÞUNDÞ"ESCHALLUNGÞ DERÞ,ANDSCHAFTÞ

Á-ANÞMUSSÞDIEÞ_NGSTEÞDERÞ "EVyLKERUNGÞERNSTÞNEHMENÞ UNDÞDIESEÞBEIÞDERÞ0LANUNGÞ DERÞ!NLAGENÞFR~HZEITIGÞEIN BEZIEHEN° ÞSAGTÞ"AINDLÞ7ENNÞJEDOCHÞ

DASÞ:IELÞDERÞ%NERGIEAUTARKIEÞINÞÞ*AHRENÞ ERREICHTÞWERDENÞSOLL ÞM~SSTENÞERNEUER BAREÞ%NERGIENÞWEITERÞAUSGEBAUTÞWERDENÞ $ABEIÞW~NSCHTÞSIEÞSICHÞEINEÞPRAGMATISCHE REÞ3ICHTWEISEÞÁ$ASÞ,ANDSCHAFTSBILDÞWIRDÞ DURCHÞ%NERGIEERZEUGUNGÞIMMERÞBELASTETÞ !NÞ(OCHSPANNUNGSMASTENÞHABENÞWIRÞUNSÞ AUCHÞGEWyHNTÞ7IRÞKyNNENÞNICHTÞALLESÞAUSÞ UNSEREMÞSCHyNENÞ"AYERNÞHERAUSHALTENÞ UNDÞDIEÞ%NERGIEGEWINNUNGÞANDERENÞ2EGIO NENÞAUFB~RDEN°Þ


02/*%+4%

„Die Kaufkraft unserer Region darf nicht in die Ölländer gehen, sondern muss hier bleiben“ *OSEPHÞ3CHiFFLER ÞÞ "~RGERMEISTERÞÞ DERÞ'EMEINDEÞ -OORENWEIS

-ISTÞSTATTÞ-ILCHÞ $ERÞ,ANDWIRTÞ*OSEFÞ3CHMIDÞAUSÞ,UTTEN WANGÞKANNÞMITTLERWEILEÞÁEINÞ"UCHÞSCHREI BENÞ~BERÞDIEÞ+LAGENÞSOÞMANCHERÞ!NWOH NER° ÞWIEÞERÞSAGTÞ3EINEÞ"IOGASANLAGEÞHATÞ ERÞÞINÞ"ETRIEBÞGENOMMENÞUNDÞERWEI TERTÞSIEÞDERZEITÞ-ITÞDEMÞ3TROMÞKANNÞERÞ EINEÞ'EMEINDEÞMITÞRUNDÞÞ%INWOHNERNÞ VERSORGENÞ3EITÞDEMÞ"AUÞSEINERÞ!NLAGEÞ VERSUCHTÞER Þ+ONFRONTATIONENÞZUÞVERMEIDENÞ $IEÞ'iRBEHiLTERÞSINDÞUNTERIRDISCHÞANGE LEGTÞ®ÞEINEÞ!UFLAGEÞDESÞ,ANDRATSAMTS ÞUMÞ DENÞ"LICKÞAUFÞDENÞyRTLICHENÞ+IRCHTURMÞNICHTÞ ZUÞVERWEHRENÞ%INÞ%RDSCHALLDiMPFERÞAMÞ +RAFTWERKÞVERHINDERT ÞDASSÞ,iRMÞNACHÞAU ENÞDRINGTÞ5NLiNGSTÞHATÞSICHÞ3CHMIDÞZU DEMÞNEUE ÞLEISEREÞ"AUMASCHINENÞZUGELEGTÞ 'ANZÞVERSTEHENÞKANNÞERÞDIEÞ%INWiNDEÞDERÞ +LiGERÞDAHERÞNICHTÞ .EBENÞSEINENÞÞ+~HENÞF~TTERTÞDERÞ,AND WIRTÞTiGLICHÞDENÞ'iRBEHiLTERÞSEINERÞ"IO GASANLAGEÞ'RUNDSUBSTANZÞISTÞDIEÞ'~LLE ÞDIEÞ SEINÞ-ILCHVIEHÞPRODUZIERTÞ!LLEINÞAUSÞDERÞ '~LLEÞEINERÞ-ILCHKUHÞKyNNENÞTiGLICHÞRUNDÞ ZWEIÞ+UBIKMETERÞ"IOGASÞGEWONNENÞWER DENÞ)NÞDERÞ!NLAGEÞARBEITENÞDIEÞGLEICHENÞ "AKTERIENÞWIEÞINÞEINEMÞ+UHMAGENÞUNDÞSOÞ WIRDÞDIESEÞMITÞDEMÞENTSPRECHENDENÞ3UB STRATÞBESCHICKTÞ-AIS Þ'RASÞUNDÞ'ETREIDEÞ $ASÞPRODUZIERTEÞ'ASÞWIRDÞIMÞANGRENZENDENÞ "LOCKHEIZKRAFTWERKÞINÞ3TROMÞUNDÞ7iRMEÞ UMGEWANDELTÞ$ERÞ3TROMÞWIRDÞEINGESPEIST Þ MITÞDERÞ7iRMEÞWIRDÞ3CHMIDSÞ(OFÞVERSORGTÞ %INEÞWEITEREÞ,EITUNGÞINSÞÞ-ETERÞENT

FERNTEÞ,UTTENWANGÞISTÞINÞ0LANUNG ÞUMÞDIEÞ DORTIGENÞ(AUSHALTEÞUNDÞEINENÞ-ETZGERBE TRIEBÞANSÞ.AHWiRMENETZÞANZUSCHLIE ENÞ &~RÞ,ANDWIRTÞ3CHMIDÞISTÞDIEÞ%NERGIEWIRT SCHAFTÞEINEÞWICHTIGEÞ%INNAHMEQUELLEÞGE WORDENÞ7iHRENDÞSEINÞ-ILCHVIEHBETRIEBÞ TiGLICHÞÞBISÞÞ3TUNDENÞ!RBEITÞERFORDERT Þ ISTÞERÞMITÞDERÞ"IOGASANLAGEÞNURÞETWAÞEINEÞ 3TUNDEÞBESCHiFTIGTÞ5NDÞAUCHÞANÞDENÞ!B RECHUNGENÞVONÞ-OLKEREIÞUNDÞ3TADTWERKENÞ KANNÞERÞDIESESÞ-ISSVERHiLTNISÞABLESENÞÁ%SÞ ISTÞTRAURIG ÞABERÞESÞWiREÞWIRTSCHAFTLICHER Þ DIEÞ-ILCHÞINÞDIEÞ"IOGASANLAGEÞZUÞKIPPEN Þ ALSÞINÞDERÞ-OLKEREIÞABZUGEBEN°Þ $IEÞ3ONNEÞSCHICKTÞKEINEÞ2ECHNUNG $ERÞ"~RGERMEISTERÞDERÞ'EMEINDEÞ-OOREN WEIS Þ*OSEPHÞ3CHiFFLER ÞISTÞZUFRIEDENÞMITÞ DEMÞ&ORTGANGÞSEINERÞ%NERGIEPROJEKTEÞ$IEÞ 3CHULEÞISTÞBEREITSÞSANIERTÞWORDENÞ.EUEÞ &ENSTERÞWURDENÞEINGEBAUT ÞDIEÞ7iNDEÞGE DiMMT ÞDASÞ$ACHÞISOLIERTÞUNDÞDASÞ'EBiU DEÞMITÞEINERÞ,~FTUNGSANLAGEÞSAMTÞ7iR METAUSCHERÞAUSGESTATTETÞ!UCHÞ2ATHAUSÞ UNDÞ&EUERWEHRHAUSÞWERDENÞENERGETISCHÞ AUFGER~STET ÞDIEÞNEUÞGEBAUTEÞ+INDERKRIPPEÞ ENTSPRICHTÞBEREITSÞHyCHSTENÞ%NERGIESTAN DARDSÞ3CHiFFLERÞDENKTÞANÞDIEÞ:UKUNFTÞ%RÞ WILLÞHEUTEÞINVESTIEREN ÞUMÞMORGENÞZUÞSPA RENÞÁeBERÞGERINGEREÞ%NERGIEKOSTENÞKANNÞ ICHÞDIEÞ"ETREUUNGSKOSTEN ÞETWAÞF~RÞDIEÞ+IN DERKRIPPE ÞSENKENÞ$ASÞMUSSÞMANÞHERAUS STREICHEN ÞWENNÞEINEMÞDERÞÀ%NERGIEWAHN²Þ VORGEWORFENÞWIRD°Þ5MÞDIEÞHOHENÞ)NVESTITI

ONENÞF~RÞ3ANIERUNGÞUNDÞ%NERGIEEFFIZIENZÞZUÞ RECHTFERTIGEN ÞSEIENÞ+OSTENERSPARNISÞUNDÞ 7IRTSCHAFTLICHKEITÞSCHLAGENDEÞ!RGUMENTEÞ 5NDÞNAT~RLICHÞDASÞ3CHAFFENÞVONÞ!RBEITS PLiTZENÞINÞDERÞ2EGIONÞ&~RÞ3CHiFFLERÞISTÞ VORÞALLEMÞAUCHÞDIEÞ6ERSORGUNGSSICHERHEITÞ ENTSCHEIDENDÞ

$IEÞ'EMEINDEÞSOLLÞUNAB HiNGIGÞVONÞSTEIGENDENÞ%NER GIEPREISENÞUNDÞDEMÞ$IKTATÞ ANDERERÞ,iNDERÞSEIN

Á$IEÞ+AUFKRAFTÞUNSERERÞ2EGIONÞDARFÞNICHTÞINÞ DIEÞdLLiNDERÞGEHENÞ$IEÞ3ONNEÞSCHICKTÞUNSÞ KEINEÞ2ECHNUNG ÞDIEÞ2USSENÞUNDÞ!RABERÞ SCHON°Þ3OLARANLAGEN ÞSAGTÞDERÞ"~RGER MEISTER ÞSEIENÞINÞDERÞ.ACHBARSCHAFTÞMITT LERWEILEÞZUMÞ0RESTIGEOBJEKTÞGEWORDENÞ Á7ENNÞDERÞEINEÞ.ACHBARÞSIEÞHAT ÞWILLÞSIEÞ DERÞANDEREÞAUCH°Þ$IEÞ:EITENÞSCHEINENÞSICHÞ GEiNDERTÞZUÞHABENÞ!NLAGEBERATERÞ!IGNER Þ DERÞSICHÞALSÞZWEITERÞ6ORSITZENDERÞEHREN AMTLICHÞBEIÞÁ:)%,Þ°ÞENGAGIERT ÞKANNÞSICHÞ NOCHÞGUTÞANÞDIEÞ!NFiNGEÞDERÞ3ONNENENER GIEPROJEKTEÞÞERINNERNÞÁ7IRÞWURDENÞALSÞ ÀdKOSPINNER²ÞBELiCHELTÞUNDÞUNSEREÞ:IELEÞ ALSÞILLUSORISCHÞBISÞVERR~CKTÞABGETANÞ3EITÞ ERNEUERBAREÞ%NERGIENÞRENTABELÞGEWORDENÞ SIND ÞISTÞDASÞNICHTÞMEHRÞSO°Þ6IELÞISTÞPAS SIERTÞIMÞ,ANDKREISÞ&~RSTENFELDBRUCKÞ$IEÞ %NERGIEWENDEÞISTÞINÞDENÞ+yPFENÞANGEKOM MENÞ®ÞAUSÞWELCHENÞ'R~NDENÞAUCHÞIMMERÞ Þ Þ Stephanie Arns

Þ,58Þ




.!#('%&2!'4

0)::!├Ь#/ Schnell zubereitet und beliebt: Tiefk├╝hlpizzen sind der Renner unter den Fertiggerichten. 245.832 Tonnen der TeigямВaden vertilgten die Deutschen 2008. Mit rund 850 Kalorien liefert die Pizza viel Brennwert, verschwindend wenig aber im Vergleich zur Energie, die ben├╢tigt wird, bis sie auf dem Teller landet

!UF├ЮDEN├Ю"ODEN├ЮKOMMT├ЮES├ЮAN $~NN├ЮUND├ЮKNUSPRIG├ЮMUSS├ЮER├ЮSEIN ├ЮSONST├ЮVERDIENT├ЮDAS├Ю 4IEFK~HLGERICHT├ЮDEN├Ю.AMEN├Ю0IZZA├ЮNICHT├Ю"EI├ЮDER├Ю%NER GIEBILANZ├ЮSPIELT├ЮDER├Ю"ODEN├ЮABER├ЮNUR├ЮEINE├ЮUNTERGEORD NETE├Ю2OLLE├Ю6OM├Ю'ETREIDEANBAU├ЮBIS├ЮZUM├Ю(ANDEL├ЮVER URSACHT├ЮEIN├Ю+ILO├Ю"ACK ├ЮUND├Ю4EIGWAREN├ЮZWISCHEN├Ю├Ю UND├Ю├Ю'RAMM├Ю#/ !USSTO ├Ю$ARAN├ЮHABEN├Ю,AND WIRTSCHAFT├ЮUND├Ю(ERSTELLUNG├ЮMIT├ЮJEWEILS├Ю~BER├Ю├Ю0ROZENT├Ю DEN├ЮGRy TEN├Ю!NTEIL ├ЮDAS├Ю-AHLEN├ЮDES├Ю'ETREIDES ├Ю(ANDEL├Ю UND├Ю,AGERUNG├ЮFALLEN├ЮKAUM├ЮINS├Ю'EWICHT├Ю

&RUCHTIG├ЮUND├ЮHERZHAFT +AUM├ЮEIN├Ю0IZZAREZEPT├ЮKOMMT├ЮOHNE├Ю├БPOMODORI┬░├ЮAUS├Ю%RST├ЮDER├ЮFEIN├ЮGEW~RZTE├Ю4OMATENSUGO├Ю SORGT├ЮF~R├ЮDEN├ЮTYPISCH├ЮITALIENISCHEN├Ю'ESCHMACK├Ю'ESUND├ЮSIND├Ю4OMATEN├ЮAUCH├Ю┬о├ЮUND├ЮSIE├ЮHABEN├Ю EINE├ЮZIEMLICH├ЮGUTE├Ю+LIMABILANZ├Ю-IT├Ю├Ю'RAMM├Ю#/├ЮPRO├Ю+ILO├ЮVERBRAUCHEN├ЮSIE ├ЮWIE├ЮFAST├ЮALLE├Ю'E M~SESORTEN ├ЮIM├Ю!NBAU├ЮSEHR├ЮWENIG├Ю%NERGIE├Ю!LLERDINGS├ЮNUR ├ЮWENN├ЮSIE├ЮIN├ЮDER├Ю2EGION├ЮUND├ЮUNTER├Ю FREIEM├Ю(IMMEL├ЮGEREIFT├ЮSIND├Ю'ANZ├ЮANDERS├ЮSIEHT├ЮDAS├ЮIN├ЮEINEM├ЮBEHEIZTEN├Ю4REIBHAUS├ЮAUS├Ю├Ю 'RAMM├Ю#/├ЮPRO├Ю4OMATENKILO├Ю,EIDER├ЮDAUERT├ЮDIE├Ю4OMATENSAISON├ЮIN├Ю$EUTSCHLAND├ЮNUR├ЮVON├Ю*ULI├Ю BIS├Ю/KTOBER├Ю7ER├ЮAUCH├ЮAU ERHALB├ЮDER├ЮHIESIGEN├Ю3AISON├ЮAUF├Ю4OMATEN├ЮNICHT├ЮVERZICHTEN├ЮWILL ├ЮSOLL TE├ЮBEIM├Ю%INKAUF├ЮAUF├ЮDIE├Ю(ERKUNFT├ЮACHTEN├Ю7ERDEN├ЮDIE├Ю4OMATEN├ЮZUM├Ю"EISPIEL├ЮVON├ЮDEN├Ю+ANAREN├Ю EINGEFLOGEN ├ЮSIND├ЮSIE├ЮIN├Ю3ACHEN├Ю#/ !USSTO ├ЮFAST├ЮGENAUSO├ЮUMWELTSCHiDLICH├ЮWIE├ЮIHRE├Ю3CHWES TERN├ЮAUS├ЮDEM├Ю'EWiCHSHAUS├Ю



,58├Ю

1UELLEN├Ю$R├Ю+ARL├ЮVON├Ю+OERBER ├Ю"ERATUNGSB~RO├ЮF~R├Ю%RNiHRUNGS├ЮdKOLOGIE├ЮdKO )NSTITUT├ЮE6 ├Ю)NSTITUT├Ю F~R├ЮANGEWANDTE├ЮdKOLOGIE├Ю5NI├Ю'IE EN ├ЮdKOLOGIE├ЮUND├Ю,ANDBAU├Ю$EUTSCHES├Ю4IEFK~HLINSTITUT


.!#('%&2!'4

&RISCHÞAUFÞDENÞ4ISCH %NERGIEBEWUSSTEÞ6ERBRAUCHERÞGLAUBENÞOFT ÞDASSÞBEIÞDERÞ%RNiHRUNGÞGERADEÞ DERÞ4RANSPORTÞVONÞ,EBENSMITTELNÞKREUZÞUNDÞQUERÞDURCHÞDIEÞ,ANDEÞF~RÞEINENÞ 'RO TEILÞDERÞ5MWELTBELASTUNGÞVERANTWORTLICHÞISTÞ$OCHÞDERÞ4RANSPORTÞFiLLTÞ HIERÞMITÞDURCHSCHNITTLICHÞDREIÞ0ROZENTÞDERÞ%MISSIONENÞKAUMÞINSÞ'EWICHTÞ 4ROTZDEMÞISTÞESÞNAT~RLICHÞBESSER ÞBEIMÞ%INKAUFENÞREGIONALEÞ0RODUKTEÞZUÞBE VORZUGENÞ7ERÞDANNÞDIEÞ%INKiUFEÞZUÞ&U ÞODERÞPERÞ&AHRRADÞNACHÞ(AUSEÞBRINGT Þ SCHONTÞDIEÞ5MWELTÞ®ÞUNDÞBRAUCHTÞSICHÞAUCHÞ~BERÞDIEÞEIGENEÞ+ALORIENBILANZÞ NICHTÞMEHRÞVIELEÞ'EDANKENÞZUÞMACHENÞ

%RSTÞKALT ÞDANNÞHEI +~HLUNGÞVERBRAUCHTÞ%NERGIE Þ%RHITZENÞAUCHÞ'ENAUÞDASÞABERÞGESCHIEHTÞ MITÞEINERÞ4IEFK~HLPIZZAÞ7EGENÞDESÞSTiNDIGENÞ+~HLUNGSBEDARFSÞGEHTÞ RUNDÞEINÞ6IERTELÞDERÞ#/ "ILANZÞEINESÞ4IEFK~HLGERICHTSÞAUFÞDASÞ+ONTOÞ VONÞ(ERSTELLUNG Þ4RANSPORTÞUNDÞ,AGERUNGÞ7IEÞVIELÞ%NERGIEÞDANNÞINÞDERÞ HEIMISCHENÞ+~CHEÞBEIMÞ"ACKENÞBENyTIGTÞWIRD ÞHiNGTÞVOMÞ6ERBRAUCHERÞ ABÞ7ERÞEINENÞMODERNEN ÞSPARSAMENÞ(ERDÞBESITZTÞUNDÞAUFÞDASÞUNNyTI GEÞ6ORHEIZENÞDESÞ/FENSÞVERZICHTET ÞKANNÞZUMINDESTÞBEIÞDERÞ:UBEREITUNGÞ ETWASÞ%NERGIEÞSPARENÞ

!LLESÞ+iSE %BENÞNICHTÞ)NÞDENÞLETZTENÞ-ONATENÞWURDEÞIMMERÞ WIEDERÞDAR~BERÞBERICHTET ÞDASSÞINÞ&ERTIGGERICHTENÞ ANSTELLEÞVONÞECHTEMÞ+iSEÞSOGENANNTERÞ!NALOGKiSEÞ VERWENDETÞWIRDÞ$IESESÞK~NSTLICHEÞ%RSATZPRODUKTÞ BESTEHTÞAUSÞ0ALMyL Þ3TiRKE Þ-ILCHEIWEI Þ3ALZÞUNDÞ 'ESCHMACKSVERSTiRKERNÞ+iSEÞISTÞEINÞTIERISCHESÞ 0RODUKTÞUNDÞVERBRAUCHTÞBEIÞDERÞ0RODUKTIONÞiHNLICHÞ WIEÞ&LEISCHÞVIELÞ%NERGIEÞ7ENNÞECHTERÞ+iSEÞSCHONÞ F~RÞÞ'RAMMÞ#/ !USSTO ÞPROÞ+ILOÞVERANTWORT LICHÞIST ÞD~RFTEÞDIEÞ5MWELTBILANZÞVONÞ!NALOGKiSEÞ WOHLÞNOCHÞSCHLECHTERÞAUSFALLENÞ5NDÞiHNLICHÞMISE RABELÞSIEHTÞESÞMITÞDEMÞ'ESCHMACKÞAUSÞ

&ORMFLEISCHSCHINKEN ,EIDERÞAUCHÞBEIMÞ)TALIENERÞUMÞDIEÞ%CKEÞKEINEÞ3ELTENHEITÞMEHRÞUNDÞAUFÞ4IEFK~HLPIZZASÞ WEITÞVERBREITETÞEINÞ+UNSTPRODUKTÞNAMENSÞ&ORMFLEISCHSCHINKENÞ$ERÞ'ENUSSÞISTÞZWEI FELHAFTÞUNDÞDIEÞ%NERGIEBILANZÞLEIDERÞAUCHÞ'ENERELLÞISTÞDERÞ&LEISCHVERZEHRÞAUSÞ%NER GIE ÞUNDÞ5MWELTGR~NDENÞNURÞSEHRÞEINGESCHRiNKTÞZUÞEMPFEHLENÞ!BSOLUTERÞ3PITZEN REITERÞBEIMÞ!USSTO ÞVONÞ+LIMAGASENÞ2INDFLEISCHÞMITÞÞ Þ'RAMMÞ PROÞ+ILOÞ3CHWEINEÞKOMMENÞMITÞÞ'RAMMÞ#/ÞPROÞ+ILOÞ&LEISCHÞ VERGLEICHSWEISEÞNOCHÞG~NSTIGÞWEGÞ3CHINKENÞUNDÞ7URSTPRODUKTEÞ LIEGENÞAUFGRUNDÞDERÞ7EITERVERARBEITUNGÞMITÞRUNDÞÞ'RAMMÞ WIEDERÞRELATIVÞHOCHÞ%INEÞ0IZZAÞ6ERDURAÞISTÞDAÞKEINEÞSCHLECHTEÞ !LTERNATIVE

Þ'ESAMTWIRKUNGÞALLERÞ4REIBHAUSGASEÞUMGERECHNETÞINÞ#/ _QUIVALENTE

Þ,58Þ




02/$5+4%

 !53'%:%)#(.%4 ,UKASÞ0ODOLSKIÞWIRBTÞF~RÞ3OLARSTROM $IEÞ!EROWESTÞ'MB(ÞAUSÞ$ORTMUNDÞBIETETÞ"AUHERRENÞMITÞ IHRERÞ 3OFTWAREÞ Á!ERO3O LAR°Þ DIEÞ -yGLICHKEIT Þ F~RÞ Þ %UROÞ DASÞ 3OLARPOTEN ZIALÞEINESÞ3TANDARD (AUS DACHSÞ ZUÞ BERECHNENÞ -IT HILFEÞDESÞ0ROGRAMMSÞKANNÞ OHNEÞ /RTSTERMINÞ ERMITTELTÞ WERDEN ÞOBÞSICHÞDIEÞ)NSTAL LATIONÞEINERÞ&OTOVOLTAIKAN LAGEÞ AUFÞ EINEMÞ BESTIMM TENÞ $ACHÞ FINANZIELLÞ LOHNTÞ $AZUÞ ERSTELLTÞ Á!ERO3OLAR°Þ EINÞ $ !UFMA Þ DERÞ $ACHFLi CHENÞUNDÞBERECHNET ÞWIEÞVIELÞ3TROMÞUNTERÞ"ER~CKSICHTI GUNGÞDERÞLOKALENÞ'EGEBENHEITENÞWIEÞ3ONNENSCHEINDAUERÞ ODERÞ "ESCHATTUNGÞ DURCHÞ "iUMEÞ ODERÞ ANDEREÞ 'EBiUDE TEILEÞ MITÞ EINERÞ $ACHANLAGEÞ ERZEUGTÞ WERDENÞ KyNNTEÞ $IEÞ DAZUÞERFORDERLICHENÞ'EODATENÞGEWINNTÞDASÞ5NTERNEHMENÞ DURCHÞ ,UFTBILDER Þ DIEÞ ESÞ UNTERÞ ANDEREMÞ AUCHÞ F~RÞ 'OOG LEÞ%ARTHÞAUSWERTETÞ&~RÞDIESEÞ.EUENTWICKLUNGÞWURDEÞDIEÞ !EROWESTÞ'MB(ÞÞMITÞDEMÞ)NTERSOLARÞ!WARDÞAUSGE ZEICHNETÞÞ ÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞÞ WWWSOLARPOTENTIALDE

5NTERÞDEMÞ-OTTOÞÁ!LLESÞMUSSÞ INSÞ .ETZ°Þ WIRBTÞ DERÞ &U BALL STARÞF~RÞ3OLARENERGIEÞ$IEÞVONÞ 3yNKEÞ 7ORTMANNÞ GEDREHTENÞ 46 3POTSÞ DESÞ -ARKTF~HRERSÞ 3OLAR7ORLDÞ ZEIGEN Þ DASSÞ 3O LARSTROMGEWINNUNGÞ GENAUSOÞ EINFACHÞIST ÞWIEÞ4OREÞSCHIE ENÞ )NZWISCHENÞ PRODUZIERENÞ BE REITSÞ~BERÞÞ!NLAGENBE TREIBERÞ INÞ $EUTSCHLANDÞ IHRENÞ EIGENENÞ3OLARSTROMÞUNDÞHABENÞÞMEHRÞALSÞ Þ-ILLIARDENÞK7HÞINÞDASÞ3TROM NETZÞEINGESPEISTÞ&~HRENDEÞ.ETZBETREIBERÞERWARTENÞEINEÞ6ERDOPPELUNGÞINÞDENÞ NiCHSTENÞVIERÞ*AHRENÞ$ANKÞDEMÞ%RNEUERBARE %NERGIEN 'ESETZÞ%%' ÞDASÞJE DEMÞ3OLARSTROMERZEUGERÞF~RÞÞ*AHREÞEINEÞFESTEÞ6ERG~TUNGÞGARANTIERT ÞUNDÞDERÞ 7IRTSCHAFTLICHKEITÞDERÞNEUENÞ4ECHNOLOGIEÞISTÞ$EUTSCHLANDÞISTÞGRy TERÞ3TANDORTÞ DERÞ3OLARINDUSTRIEÞ:UÞDENÞWICHTIGSTENÞ6ERTRETERNÞZiHLTÞDIEÞ3OLAR7ORLDÞ!'Þ$IEÞ &ACHZEITUNGÞÁ0HOTON°ÞHATÞ3OLARMODULEÞVONÞ3OLAR7ORLDÞJ~NGSTÞINÞEINEMÞ1UA LITiTSTESTÞZUMÞ3IEGERÞERKLiRTÞ)MÞ6ORJAHRÞERHIELTÞDASÞ5NTERNEHMENÞBEREITSÞDENÞ $EUTSCHENÞ.ACHHALTIGKEITSPREISÞÞ WWWSOLARWORLDDE

 

                  

     

%INÞ3ENSORÞF~RÞALLES $IEÞ2%3/,Þ®Þ%LEKTRONISCHEÞ2E GELUNGENÞ 'MB(Þ HATÞ IMÞ 2AH MENÞ EINESÞ VONÞ DERÞ $EUTSCHENÞ "UNDESSTIFTUNGÞ 5MWELTÞ GEFyR DERTENÞ&ORSCHUNGSPROJEKTSÞDENÞ 2EGLERÞ &LOW#ONÞ 3ENSORÞ ENT WICKELT Þ DERÞ DENÞ "ETRIEBÞ EINESÞ 3OLARSYSTEMSÞOHNEÞZUSiTZLICHEÞ +OLLEKTOR ÞUNDÞ3PEICHERSENSO RENÞ ERMyGLICHTÞ )MÞ 'EGENSATZÞ ZUÞ HERKyMMLICHENÞ 3OLARAN LAGEN Þ DIEÞ NEBENÞ EINERÞ 0UMPEÞ MITÞ 2EGLERNÞ UNDÞ 3ENSORENÞ ZURÞ %RFASSUNGÞ VONÞ 6ORLAUF Þ UNDÞ 2~CKLAUFTEMPERATUR Þ 3YSTEMDRUCKÞ UNDÞ $URCHFLUSSÞ AUSGESTATTETÞSIND Þ~BERNIMMTÞDERÞNEUEÞ&LOW#ONÞ3ENSORÞ DIEÞ KOMPLETTEÞ 2EGELUNGÞ $ASÞ VERRINGERTÞ DENÞ :EIT Þ UNDÞ -ATERIALAUFWANDÞUNDÞDAMITÞDIEÞ+OSTENÞBEIÞDERÞ%RSTMON TAGEÞDEUTLICHÞ'LEICHZEITIGÞBERECHNETÞDERÞ&LOW#ONÞ3ENSORÞ MITHILFEÞ WENIGERÞ 0ARAMETER Þ WANNÞ SICHÞ DERÞ "ETRIEBÞ DERÞ 0UMPEÞLOHNTÞ$ESHALBÞERHIELTÞ2%3/,ÞF~RÞDASÞ'ERiTÞEINENÞ )NTERSOLARÞ!WARDÞÞINÞDERÞ+ATEGORIEÞÁ3OLARTHERMIE° ÞWWWRESOLDE



,58Þ

!USGEZEICHNETERÞ3OLARSPEICHER -ITÞDEMÞÁ!QUAÞ%XPRESSO°ÞHATÞDIEÞ2ITTERÞ%NER GIE ÞUNDÞ5MWELTTECHNIKÞ'MB(ÞÞ#OÞ+'ÞEI NENÞ +OMBINATIONSSPEICHERÞ F~RÞ 7ARMWAS SERERWiRMUNGÞ UNDÞ (EIZUNGÞ AUFÞ DENÞ -ARKTÞ GEBRACHT ÞDERÞINÞDREIÞ"AUGRy ENÞF~RÞDIEÞ6ER SORGUNGÞVONÞBISÞZUÞVIERÞ(AUSHALTENÞAUSGELEGTÞ ISTÞ $IEÞ INÞ DIEÞ "EHiLTERDiMMUNGÞ INTEGRIER TEÞ &RISCHWASSERPUMPEÞ ERWiRMTÞ DASÞ 7AS SERÞIMÞ$URCHLAUFPRINZIPÞUNDÞKANNÞSOÞBISÞZUÞ Þ ,ITERÞ 7ARMWASSERÞ PROÞ -INUTEÞ ERZEUGENÞ $ANKÞ SEINERÞ GERINGENÞ 7iRMEVERLUSTEÞ UNDÞ EINERÞKOMPAKTENÞ"AUFORMÞWURDEÞDERÞÁ!QUAÞ %XPRESSO°ÞVONÞDERÞ*URYÞDESÞ)NTERSOLARÞ!WARDÞ ALSÞ VERBRAUCHERFREUNDLICHEÞ UNDÞ WIRTSCHAFT LICHEÞ ,ySUNGÞ MITÞ EINEMÞ VONÞ DREIÞ )NTERSOLAR !WARDSÞÞINÞDERÞ+ATEGORIEÞÁ3OLARTHERMIE°Þ AUSGEZEICHNET WWWRITTER GRUPPECOM


02/$5+4%

3TIFTUNGÞ7ARENTESTÞZEICHNETÞ-IELEÞ%NERGIESPARERÞAUS

$EUTSCHERÞ0ELLETSPREISÞF~RÞ0ARADIGMA

3TROMSPARENDÞ STAUBSAU GENÞ ,EDIGLICHÞ Þ 7ATTÞ BENyTIGTÞ DERÞ "ODENSTAUB SAUGERÞ -IELEÞ 3Þ %CO,INEÞ GREEN Þ UMÞ 3TAUBÞ UNDÞ AN DERENÞ3CHMUTZÞEFFEKTIVÞVONÞ 4EPPICHENÞ ODERÞ (ARTByDENÞ ZUÞ ENTFERNENÞ +OMPROMIS SEÞ BEIÞ DERÞ 2EINIGUNGSLEIS TUNGÞ M~SSENÞ 6ERBRAUCHERÞ DABEIÞNICHTÞHINNEHMENÞÁ%RÞ ~BERZEUGTÞ DURCHÞ DIEÞ BESTEÞ 3AUGLEISTUNGÞ UNDÞ DIEÞ EINFACHSTEÞ (ANDHABUNG° Þ URTEILTÞ 3TIFTUNGÞ 7A RENTESTÞ(EFTÞ ÞUNDÞERNANNTEÞDENÞ3TROMSPARERÞZUMÞAKTUELLENÞ 4ESTSIEGERÞ !UCHÞ MITÞ ANDERENÞ ENERGIEEFFIZIENTENÞ (AUSGERiTENÞ KANNÞ DASÞ '~TERSLOHERÞ 4RADITIONSUNTERNEHMENÞ ~BRIGENSÞ REGELMi IGÞ 3PIT ZENBEWERTUNGENÞEINFAHREN WWWMIELEDE

0ELLETSHEIZUNGENÞ WIEÞ DIEÞ Á0ELLETTI°Þ DESÞ (ERSTELLERSÞ 0ARADIGMAÞ $EUTSCHLANDÞ'MB(ÞHALTENÞSCHONÞHEUTEÞDIEÞABÞÞVORGESCHRIE BENENÞ'RENZWERTEÞEINÞUNDÞMACHENÞDIEÞ6ERBRAUCHERÞUNABHiNGIGÞ VONÞDERÞ%NTWICKLUNGÞDERÞdL ÞUNDÞ'ASPREISEÞ&~RÞEINEÞ4ONNEÞ0ELLETSÞ MUSSTENÞNACHÞ!NGABENÞDESÞ$EUTSCHENÞ%NERGIEÞ0ELLETÞ6ERBANDSÞ $%06 ÞIMÞ!UGUSTÞÞIMÞ$URCHSCHNITTÞKNAPPÞÞ%UROÞBEZAHLTÞ WERDEN ÞWASÞEINEMÞ0REISÞVONÞGUTÞÞ#ENTÞPROÞ+ILOWATTSTUNDEÞ(EIZ LEISTUNGÞENTSPRICHTÞ&~RÞ(EIZyLÞWUR DENÞ DAGEGENÞ RUNDÞ Þ #ENT Þ F~RÞ %RD GASÞRUNDÞÞ#ENTÞPROÞ+ILOWATTSTUNDEÞ FiLLIGÞ &~RÞ IHREÞ INÞ $EUTSCHLANDÞ HER GESTELLTEÞ 0ELLETSHEIZUNGÞ Á0ELLETTI°Þ ERHIELTÞDERÞ(ERSTELLERÞ0ARADIGMAÞVORÞ +URZEMÞ AUCHÞ DENÞ Á$EUTSCHENÞ 0EL LETSPREIS° Þ DERÞ VOMÞ BUNDESWEITENÞ 6ERBUNDÞ4ECHNOLOGIEÞF~RÞ'ENERATIO NENÞE6Þ4&' ÞVERLIEHENÞWIRD WWWPARADIGMADE

!.:%)'%


%.%2')%├Ю-/"),├Ю

&,)%'%.├Ь5.$├Ь30!2%. Bertrand Piccard will die Vision schon in zweieinhalb Jahren Wirklichkeit werden lassen. Dann, irgendwann im Laufe des Jahres 2012, soll seine Solar Impulse getaufte Flugmaschine es schaffen, nur auf der Basis erneuerbarer Energien einmal um die Welt zu ямВiegen

3CHiTZUNGSWEISE├Ю├Ю4AGE├ЮLANG├ЮWIRD├ЮDAS├Ю&LUGGERiT ├ЮWENN├Ю ALLES├ЮGLATT├ЮGEHT ├ЮMIT├ЮF~NF├Ю:WISCHENLANDUNGEN├ЮVON├ЮDEN├Ю6ER EINIGTEN├Ю!RABISCHEN├Ю%MIRATEN├ЮAUS├ЮOSTWiRTS├ЮFLIEGEN ├ЮBIS├Ю ES├ЮWIEDER├ЮAN├ЮSEINEM├Ю3TARTPLATZ├ЮLANDET├Ю!N├Ю"ORD├ЮNUR├ЮZWEI├Ю 0ILOTEN ├ЮEIN├ЮWENIG├Ю6ERPFLEGUNG├ЮUND├ЮEINE├Ю5NMENGE├Ю3OLAR ZELLEN├ЮAUF├ЮDEN├Ю4RAGFLiCHEN├Ю'ELINGT├Ю0ICCARD├ЮSEIN├Ю+UNST ST~CK ├ЮDANN├ЮWiRE├ЮER├ЮSEINER├Ю:EIT├ЮZUMINDEST├ЮIN├ЮEINER├Ю(IN SICHT├ЮUM├Ю*AHRZEHNTE├ЮVORAUS├Ю%R├ЮHiTTE├ЮDEMONSTRIERT ├ЮWAS├Ю NICHT├ЮNUR├ЮTHEORETISCH ├ЮSONDERN├ЮAUCH├ЮPRAKTISCH├ЮMyGLICH├ЮIST├Ю



,58├Ю

├Б3OLAR├Ю)MPULSE├ЮIST├ЮSOWOHL├ЮEIN├Ю3OLARFLUGZEUG ├ЮDAS├Ю4AG├ЮUND├Ю .ACHT├ЮOHNE├Ю4REIBSTOFF├ЮFLIEGEN├ЮSOLL ├ЮALS├ЮAUCH├ЮEIN├Ю3YMBOL├Ю DAF~R ├ЮWAS├ЮUNSERE├Ю'ESELLSCHAFT├ЮBEI├ЮDER├Ю%NERGIEEFFIZIENZ├Ю UND├ЮDER├Ю.UTZUNG├ЮERNEUERBARER├Ю%NERGIEN├ЮERREICHEN├ЮKANN┬░ ├Ю SAGT├ЮDER├Ю0IONIER (ERKyMMLICHE├Ю6ERKEHRSFLUGZEUGE├ЮWERDEN├Ю├ЮAUCH├ЮKUR ZE├Ю3TRECKEN├ЮNICHT├ЮOHNE├ЮFOSSILE├Ю"RENNSTOFFE├ЮABSOLVIEREN├Ю KyNNEN├Ю5ND├ЮDOCH├ЮDARF├ЮDIE├Ю,UFTVERKEHRSINDUSTRIE├ЮGRUND


%.%2')%Þ-/"),Þ

SiTZLICHÞF~RÞSICHÞREKLAMIEREN ÞDASSÞ0ICCARDSÞ0ROJEKTÞNURÞ DIEÞ3PITZEÞEINERÞBREITERENÞ"EWEGUNGÞISTÞ3PiTESTENSÞÞ WOLLENÞDIEÞ!IRLINES ÞSOÞHATÞESÞDIEÞ)NTERNATIONALÞ!IRÞ4RANS PORTÞ!SSOCIATIONÞ)!4! ÞVORGEGEBEN ÞDENÞ#/ !USSTO Þ GEGEN~BERÞHEUTEÞUMÞÞ0ROZENTÞREDUZIERTÞHABENÞ5NDÞBISÞ ÞSOLLÞDIEÞ%FFIZIENZÞDERÞ&LUGZEUGEÞUMÞÞ0ROZENTÞSTEI GENÞ6ONÞÞANÞWOLLENÞDIEÞ!IRLINESÞWACHSEN ÞOHNEÞMEHRÞ 3CHADSTOFFEÞZUÞVERURSACHENÞÁ$IEÞKOMMERZIELLEÞ,UFT FAHRTÞISTÞDIEÞERSTEÞGLOBALEÞ)NDUSTRIE ÞDIEÞSICHÞZUÞ#/ FREI

EMÞ7ACHSTUMÞABÞÞVERPFLICHTET° ÞSAGTÞ)!4! #HEFÞ'IO VANNIÞ"ISIGNANIÞÁ5NDÞWIRÞHABENÞINÞDERÞ6ERGANGENHEITÞ BEWIESEN ÞDASSÞWIRÞUNSEREÞ:IELEÞERREICHENÞKyNNEN°Þ:WARÞ SINDÞDIEÞ&LUGGESELLSCHAFTENÞNURÞF~RÞRUNDÞZWEIÞ0ROZENTÞDESÞ GLOBALENÞ+OHLENDIOXID !USSTO ESÞVERANTWORTLICH ÞDEN NOCHÞHABENÞSIEÞINÞDERÞyFFENTLICHENÞ$EBATTEÞEINENÞSCHWE RENÞ3TANDÞ$ENNÞMITÞKEINEMÞANDERENÞ6ERKEHRSMITTELÞWER DENÞ®ÞBERECHTIGTÞODERÞNICHTÞ®ÞIMMERÞNOCHÞSOÞSEHRÞ4HEMENÞ WIEÞ6ERSCHWENDUNGÞUNDÞ,UXUSÞASSOZIIERTÞ&LUGZEUGEÞHIN

$IEÞ3OLARÞ)MPULSEÞHATÞDIEÞ&ORMÞEINESÞ3EGELFLUGZEUGSÞ!UFÞ DENÞLANGENÞ4RAGFLiCHENÞSINDÞ3OLARZELLENÞMONTIERT ÞDIEÞF~RÞDENÞ SELBSTSTiNDIGENÞ!NTRIEBÞSORGEN Þ,58Þ




%.%2')%Þ-/"), %.%2')%Þ-/"),Þ

.EBENÞDERÞ5MWELTBELASTUNGÞISTÞESÞ VORÞALLEMÞDERÞHOHEÞ+EROSINPREIS Þ DERÞDIEÞ%NTWICKLUNGÞEFFIZIENTERERÞ 4URBINENÞWIEÞDERÞ4RENTÞÞVONÞ 2OLLS 2OYCEÞBEFL~GELT

TERLASSENÞLANGEÞSICHTBAREÞ+ONDENSSTREIFEN ÞUNDÞDIEÞ,UFT FAHRTÞISTÞZUDEMÞEINEÞ7ACHSTUMSBRANCHEÞ'iBEÞESÞBEIÞ DENÞ4RIEBWERKENÞKEINENÞTECHNOLOGISCHENÞ&ORTSCHRITT Þ DANNÞW~RDEÞDERÞ!NTEILÞAMÞ#/ !USSTO ÞINSGESAMTÞSTEI GENÞÁ7IRÞHABENÞBISLANGÞSCHLECHTÞERKLiRT ÞWASÞWIRÞF~RÞDIEÞ 5MWELTÞERREICHTÞHABEN° ÞSAGTÞ!IRBUS #HEFÞ4OMÞ%NDERSÞ Á!BERÞINÞDENÞVERGANGENENÞÞ*AHRENÞHABENÞWIRÞDENÞ DURCHSCHNITTLICHENÞ4REIBSTOFFVERBRAUCHÞUMÞÞ0ROZENTÞ UNDÞDENÞ,iRMÞUMÞÞ0ROZENTÞGESENKTÞ!BERÞDASÞISTÞERSTÞ DERÞ!NFANGÞ7IRÞD~RFENÞNICHTÞERLAUBEN ÞDASSÞDERÞ!NTEILÞ DESÞ,UFTVERKEHRSÞANÞDENÞ3CHADSTOFF %MISSIONENÞSTEIGT° $ERÞPOLITISCHEÞ$RUCKÞISTÞERHEBLICHÞ6ONÞÞANÞWERDENÞ DIEÞ!IRLINESÞINÞDENÞ%MISSIONSHANDELÞDERÞ%UROPiISCHENÞ 5NIONÞAUFGENOMMENÞZUMINDESTÞJEDERÞ&LUG ÞDERÞINÞDERÞ %5ÞSTARTETÞODERÞANKOMMT ÞISTÞDAVONÞZUNiCHSTÞBETROFFENÞ $IEÞ!IRLINESÞERHALTENÞEINÞKOSTENLOSESÞ3CHADSTOFFKONTIN GENT ÞDASÞÞ0ROZENTÞIHRESÞDURCHSCHNITTLICHENÞ!USSTO ESÞ DERÞ*AHREÞÞBISÞÞUMFASSTÞ6ERBRAUCHENÞSIEÞMEHR Þ M~SSENÞSIEÞ2ECHTEÞKAUFEN $OCHÞDERÞWOHLÞWICHTIGSTEÞ'RUNDÞF~RÞDIEÞ!IRLINES ÞSICHÞ VOMÞdLÞUNABHiNGIGÞMACHENÞZUÞWOLLEN ÞISTÞDESSENÞ0REISÞ !LSÞDASÞ"ARRELÞdLÞ-ITTEÞÞKURZZEITIGÞÞ$OLLARÞKOS TETE ÞSTANDENÞVIELEÞ5NTERNEHMENÞKURZÞVORÞDEMÞ2UINÞ)NÞ DENÞVERGANGENENÞ-ONATENÞISTÞDERÞ0REISÞVONÞEINSTÞETWAÞ Þ$OLLARÞTROTZÞ2EZESSIONÞAUFÞZEITWEISEÞ~BERÞÞ$OLLARÞ GESTIEGENÞ!UFÞDIESERÞ"ASISÞWILLÞNIEMANDÞMEHRÞAUFÞ$AU ERÞWEITERARBEITEN Þ5MWELTÞHINÞODERÞHER $ASÞ0ROBLEMÞ$IEÞ%NTWICKLUNGSZYKLENÞINÞDERÞ,UFTFAHRTÞ SINDÞVIELÞLiNGERÞALSÞETWAÞBEIÞ!UTOSÞ7IRDÞEINÞNEUESÞ&LUG ZEUGÞODERÞAUCHÞNURÞEINÞNEUESÞ4RIEBWERKÞINÞWENIGERÞALSÞ F~NFÞ*AHRENÞENTWICKELT ÞGILTÞDASÞALSÞSCHNELLÞ5NDÞESÞWIRDÞ VIELEÞ.EUERUNGENÞBRAUCHEN ÞBEVORÞDIEÞ)NDUSTRIEÞIHREÞ 6ISIONÞ2EALITiTÞWERDENÞLASSENÞKANNÞ)STÞEINEÞ-ASCHI

3PARSAMEREÞ&LUGZEUGEÞGEFORDERT $IEÞ,UFTHANSAÞFLIEGTÞNACHÞEIGENENÞ!NGABENÞIMMERÞEFFIZIENTERÞ3EITÞÞISTÞDIEÞ4RANS PORTLEISTUNGÞDESÞ+ONZERNSÞUMÞÞ0ROZENTÞGESTIEGENÞ)MÞGLEICHENÞ:EITRAUMÞNAHMENÞ DIEÞ+OHLENDIOXID %MISSIONENÞUMÞÞ0ROZENTÞZUÞ$IEÞ:AHLENÞVERDEUTLICHENÞAUCHÞ7ASÞ DIEÞ"RANCHEÞBISLANGÞGETANÞHAT ÞREICHTÞNICHTÞAUS ÞUMÞDIEÞ5MWELTBELASTUNGÞEINZUDiM MENÞ $ENNÞ ALSÞ 7ACHSTUMSSEKTORÞ DROHTÞ DIEÞ ,UFTFAHRTÞ IHRENÞ !NTEILÞ ANÞ DENÞ %MISSIONENÞ INSGESAMTÞZUÞERHyHENÞ%INÞWICHTIGERÞ(EBELÞF~RÞDIEÞ,UFTHANSAÞISTÞDIEÞ%INF~HRUNGÞNEUERÞ &LUGZEUGEÞWIEÞDESÞ!IRBUSÞ!Þ$ERÞ,ANGSTRECKENJETÞSOLLÞPROÞ0ASSAGIERÞUNDÞÞ+ILO METERÞWENIGERÞALSÞDREIÞ,ITERÞVERBRAUCHEN



,58Þ

NEÞERSTÞEINMALÞAUFÞDEMÞ-ARKTÞEINGEF~HRT ÞDANNÞBLEIBTÞSIEÞ DORTÞINÞDERÞ2EGELÞMEHREREÞ*AHRZEHNTEÞ$IEÞERSTEÞ6ERSI ONÞDERÞ"OEINGÞ ÞBISÞHEUTEÞDASÞMEISTVERKAUFTEÞ:IVILFLUG ZEUG ÞWURDEÞÞAUSGELIEFERTÞ$ERÞERSTEÞ!IRBUSÞ!Þ STANDÞÞBEREITÞ "ISÞALSOÞREVOLUTIONiREÞ.EUERUNGENÞZURÞ6ERF~GUNGÞSTE HEN ÞMUSSÞDIEÞ)NDUSTRIEÞINÞKLEINERENÞ3CHRITTENÞVORANKOM MENÞ"OEINGÞWIRDÞVORAUSSICHTLICHÞIMÞ,AUFEÞDESÞ*AHRESÞ ÞDASÞNEUEÞ,ANGSTRECKENFLUGZEUGÞÞAUFÞDENÞ-ARKTÞ BRINGENÞ$IEÞ-ASCHINEÞWIRDÞERSTMALSÞFASTÞVOLLSTiNDIGÞAUSÞ &ASERVERBUNDWERKSTOFFENÞGEBAUTÞUNDÞISTÞDAMITÞWESENT LICHÞLEICHTERÞALSÞIHREÞ6ORGiNGERÞAUSÞ-ETALLÞ"OEINGÞRECH NETÞDAMIT ÞDASSÞDIEÞÞDESWEGENÞRUNDÞÞBISÞÞ0ROZENTÞ WENIGERÞ3PRITÞVERBRAUCHTÞALSÞDIEÞ ÞDIEÞSIEÞERSETZENÞSOLLÞ !UCHÞDERÞNEUEÞ!IRBUSÞ!87" ÞDERÞÞZUGELASSENÞ WERDENÞSOLL ÞWIRDÞFASTÞNURÞNOCHÞAUSÞ+OHLEFASERNÞBESTEHENÞ UNDÞSOLLÞiHNLICHEÞ6ERBESSERUNGENÞLIEFERNÞWIEÞDIEÞ %INEÞ3CHL~SSELROLLEÞSPIELENÞDIEÞ4RIEBWERKSHERSTELLERÞ :UNiCHSTÞWOLLENÞSIEÞVONÞÞANÞNEUEÞ-OTORENÞAUFÞDENÞ -ARKTÞBRINGEN ÞDIEÞBISÞZUÞÞ0ROZENTÞEFFIZIENTERÞSINDÞALSÞ DIEÞALTENÞ$IEÞDREIÞGRO ENÞ!NBIETERÞ'ENERALÞ%LECTRIC Þ0RATTÞ 7HITNEYÞUNDÞ2OLLS 2OYCEÞWETTEIFERNÞUMÞDASÞBESTEÞ+ON ZEPTÞ®ÞDISKUTIERTÞWERDENÞDERZEITÞEINÞ-OTORÞMITÞ'ETRIEBE Þ ANÞDEMÞAUCHÞDIEÞ-~NCHNERÞ-45Þ!EROÞ%NGINESÞBETEILIGTÞ IST ÞEINEÞOPTIMIERTEÞ6ERSIONÞEINESÞHERKyMMLICHENÞ4RIEB WERKSÞUNDÞDERÞSOGENANNTEÞÁOPENÞROTOR°Þ$ABEIÞHANDELTÞ ESÞSICHÞUMÞEINEÞ!RTÞOFFENÞAUFGEHiNGTENÞ0ROPELLER ÞDERÞ


%.%2')%Þ-/"),Þ

BESONDERSÞEFFIZIENTÞZUÞSEINÞVERSPRICHTÞ!LLERDINGSÞKyNN TEÞDERÞERWARTETEÞGRy EREÞ,iRMPEGELÞDASÞ0ROJEKTÞNOCHÞ AUSBREMSENÞ'LEICHZEITIGÞTESTETÞDIEÞ"RANCHEÞABERÞSCHONÞ HEUTEÞNEUEÞ"IOKRAFTSTOFFEÞAUFÞDERÞ"ASISÞETWAÞVONÞ!LGEN Þ DIEÞSIEÞDEMÞHERKyMMLICHENÞ+EROSINÞBEIMISCHTÞ-ITTLER WEILEÞHABENÞMEHREREÞ4ESTFL~GEÞERGEBEN ÞDASSÞDIESEÞSICHÞ MINDESTENSÞSOÞGUTÞF~RÞDENÞ%INSATZÞINÞ&LUGMOTORENÞEIG NENÞWIEÞDIEÞFOSSILENÞ6ORGiNGERÞ3TUDIENÞZUFOLGEÞKOMMENÞ SIEÞTEILWEISEÞSOGARÞAUFÞEINEÞHyHEREÞ%NERGIEEFFIZIENZÞALSÞ +EROSIN ÞDAMITÞKyNNTEÞAUCHÞDERÞABSOLUTEÞ6ERBRAUCHÞSIN KENÞ%INEÞ'RUPPEÞUNTERÞDERÞ&~HRUNGÞDESÞAMERIKANISCHENÞ &LUGZEUGHERSTELLERSÞ"OEINGÞWILLÞNUNÞERREICHEN ÞDASSÞDIE SEÞK~NSTLICHÞPRODUZIERTENÞ4REIBSTOFFEÞK~NFTIGÞIMÞREGULi RENÞ,INIENBETRIEBÞMITÞBISÞZUÞÞ0ROZENTÞBEIGEMISCHTÞWER DENÞD~RFEN .ICHTÞGANZÞUNEIGENN~TZIGÞVERWEISENÞDIEÞ&LUGGESELLSCHAF TENÞDARAUF ÞDASSÞEINEÞBESSEREÞ)NFRASTRUKTURÞAUCHÞUMWELT

FREUNDLICHÞWiREÞ$ENNÞSTiNDENÞAUSREICHENDÞ3TART ÞUNDÞ ,ANDEBAHNENÞZURÞ6ERF~GUNGÞUNDÞWiREÞDIEÞ&LUGSICHE RUNGÞEFFIZIENTERÞALSÞHEUTE ÞDANNÞKyNNTENÞSICHÞDIEÞ&LUGZEU GEÞZAHLREICHEÞ5MWEGEÞUNDÞ7ARTESCHLEIFENÞSPARENÞ"ISÞZUÞ ZEHNÞ0ROZENTÞEINSPARENÞKyNNTENÞSIEÞIMÞ)DEALFALL ÞSCHiTZTÞ DERÞ"RANCHENVERBANDÞ)!4! 7ARTESCHLEIFENÞUNDÞ5MWEGEÞWIRDÞSICHÞ"ERTRANDÞ0IC CARDÞINÞSEINERÞ3OLARÞ)MPULSEÞ(" 3)"ÞNICHTÞLEISTENÞKyN NEN ÞWENNÞERÞÞDIEÞ7ELTÞZUÞUMRUNDENÞVERSUCHTÞ:WARÞ HATÞDIEÞ-ASCHINEÞEINEÞ3PANNWEITEÞWIEÞEINÞ!IRBUSÞ!Þ UNDÞWIEGTÞDABEIÞNURÞ Þ4ONNEN ÞDENNOCHÞMUSSÞALLESÞNACHÞ 0LANÞKLAPPEN ÞDAMITÞDERÞ&LUGÞGELINGTÞ'Ry TERÞ%NGPASSÞ F~RÞ0ICCARDÞWERDENÞDIEÞ"ATTERIENÞSEIENÞ3IEÞM~SSENÞTAGS ~BERÞDURCHÞDIEÞ3OLARZELLENÞAUFGELADENÞWERDENÞUNDÞDANNÞ EINEÞGANZEÞ.ACHTÞDURCHHALTEN ÞBISÞDIEÞ3ONNEÞWIEDERÞAUF GEHTÞ$AHERÞWIRDÞDIEÞ(" 3)"ÞIMMERÞINÞ2ICHTUNGÞ/STENÞ FLIEGENÞ3OÞSINDÞDIEÞ.iCHTEÞAMÞK~RZESTEN Jens Flottau !.:%)'%


!.:%)'%

3/,!2%.%2')%Ü'e.34)'Ü7)%Ü.)% Wie das eigene Dach Geld in die Haushaltskasse spült

3EITÞ!NFANGÞDESÞ*AHRESÞPURZELNÞDIEÞ0REISEÞF~RÞSOGENANNTEÞ &OTOVOLTAIK !NLAGEN Þ DIEÞ 3TROMÞ AUSÞ 3ONNENLICHTÞ GEWIN NENÞ&~RÞ(AUSBESITZERÞWIRDÞESÞIMMERÞATTRAKTIVER ÞMITÞIH REMÞ$ACHÞZUMÞ3TROMPRODUZENTENÞZUÞWERDENÞUNDÞDAMITÞ BARESÞ'ELDÞZUÞVERDIENENÞ !BÞWANNÞLOHNTÞSICHÞEINEÞ!NLAGE !NLAGENGRy ENÞWERDENÞINÞ+ILOWATTÞPEAKÞK7P ÞGEMESSENÞ !UCHÞAUFÞKLEINENÞ$iCHERNÞLOHNTÞSICHÞDIEÞ)NSTALLATIONÞEINERÞ !NLAGEÞ %INEÞ  K7P !NLAGEÞ KOSTETÞ AKTUELLÞ RUNDÞ Þ %UROÞ UNDÞ SP~LTÞ DABEIÞ BISÞ ZUÞ Þ %UROÞ PROÞ *AHRÞ INÞ DIEÞ (AUSHALTSKASSEÞ'ESICHERTÞWIRDÞDASÞDURCHÞDASÞ%RNEUER BARE %NERGIEN 'ESETZÞ%%' ÞLAUTÞDEMÞDERÞ.ETZBETREIBERÞ F~RÞJEDEÞ+ILOWATTSTUNDEÞ3TROM ÞDIEÞDIEÞ!NLAGEÞPRODUZIERT Þ BISÞZUÞ Þ#ENTÞZAHLTÞ®ÞUNDÞDASÞFESTÞF~RÞDIEÞKOMMENDENÞ Þ*AHREÞ%INEÞ!NLAGEÞDIESERÞ'Ry EÞHATÞSCHONÞAUFÞEINERÞ $ACHFLiCHEÞVONÞRUNDÞÞ1UADRATMETERNÞ0LATZÞ)MÞ$URCH SCHNITTÞ KyNNENÞ DEUTSCHEÞ (AUSDiCHERÞ EINEÞ !NLAGEÞ MITÞ RUNDÞÞK7PÞUNTERBRINGEN 3OLARSTROMÞSELBSTÞVERBRAUCHENÞUNDÞDOPPELTÞPROFITIEREN &~RÞ!NLAGEN ÞDIEÞABÞÞINÞ"ETRIEBÞGENOMMENÞWERDEN Þ BESTEHTÞDIEÞ-yGLICHKEIT ÞDENÞ3ONNENSTROMÞSELBSTÞZUÞVER BRAUCHENÞ &~RÞ JEDEÞ SELBSTÞ PRODUZIERTEÞ UNDÞ GENUTZTEÞ +I LOWATTSTUNDEÞ VERG~TETÞ DERÞ .ETZBETREIBERÞ Þ *AHREÞ LANGÞ  Þ #ENTÞ *EDEÞ ~BERSCH~SSIGEÞ +ILOWATTSTUNDEÞ 3OLAR STROMÞ WIRDÞ F~RÞ  Þ #ENTÞ INSÞ .ETZÞ EINGESPEISTÞ $AÞ %I GENVERBRAUCHERÞ DAR~BERÞ HINAUSÞ 3TROMKOSTENÞ SPAREN Þ KyNNENÞ SIEÞ DURCHÞ DIESESÞ -ODELLÞ NOCHÞ HyHEREÞ 2ENDITENÞ ERZIELENÞ ALSÞ BEIÞ DERÞ REINENÞ .ETZEINSPEISUNGÞ !U ERDEMÞ MACHENÞSICHÞ%IGENVERBRAUCHERÞUNABHiNGIGÞVONÞSTEIGEN DENÞ%NERGIEPREISEN

"EISPIELRECHNUNGÞ%INFAMILIENHAUSÞMITÞ K7P !NLAGE 06 %RTRAGÞPROÞ*AHRÞ %INNAHMENÞINÞÞ*AHREN 6ERG~TUNGÞ .ETZEINSPEISUNG 6ERG~TUNGÞ %IGENVERBRAUCHÞ Þ3TROMKOSTENERSPARNISÞ INÞÞ*AHREN *iHRLICHERÞ%RTRAGÞ Þ'ESAMTERTRAG

%INSPEISUNGÞINSÞ %INSPEISUNGÞINSÞyFFENTL yFFENTLICHEÞ.ETZ .ETZÞ Þ%IGENVERBRAUCH ÞK7H ÞK7H ÞK7HÞXÞ  Ć

 Ć Þë

ÞK7HÞXÞ ĆÞ Þ Ć ÞK7HÞXÞ ĆÞ Þ Ć ÞK7HÞXÞ3TROMPREISÞ Þ#ENTÞPROÞK7H ÞÞĆ  Ć Þë

"ISÞZUÞÞ0ROZENTÞSTAATLICHÞGEFyRDERT 3ELBSTÞ OHNEÞ %IGENKAPITALÞ KyNNENÞ (AUSBESITZERÞ 3TROM PRODUZENTENÞ WERDENÞ $IEÞ BUNDESEIGENEÞ +F7Þ +REDITAN STALTÞ F~RÞ 7IEDERAUFBAU Þ VERGIBTÞ ZINSG~NSTIGEÞ +REDITEÞ F~RÞ DENÞ"AUÞODERÞ+AUFÞEINERÞ3OLARSTROMANLAGEÞODERÞDIEÞ%R WEITERUNGÞEINERÞBESTEHENDENÞ3OÞKyNNENÞBISÞZUÞÞ0RO ZENTÞDERÞFyRDERFiHIGENÞ.ETTOINVESTITIONENÞFREMDFINANZIERTÞ WERDENÞWWWIBC SOLARDEFINANZIERUNGHTML 'ESUNKENEÞ-ODULPREISEÞERHyHENÞ2ENDITE %NTSCHEIDENDÞF~RÞDIEÞ"ERECHNUNGÞDERÞ2ENDITEÞSINDÞZWEIÞ 6ARIABLENÞ!NLAGENPREISÞUNDÞ3TROMERTRAGÞ$ERÞ!NLAGEN PREISÞ WIRDÞ DURCHÞ &AKTORENÞ BEEINFLUSSTÞ WIEÞ ZUMÞ "EISPIELÞ EINEÞG~NSTIGEÞ&INANZIERUNGÞ+OSTETÞDIEÞ!NLAGEÞÞĆÞPROÞ K7PÞ UNDÞ ERWIRTSCHAFTETÞ IMÞ *AHRÞ Þ K7Þ PROÞ K7P Þ KANNÞ DIEÞ!NLAGEÞEINEÞ2ENDITEÞVONÞ Þ0ROZENTÞERZIELENÞ3INKENÞ DIEÞ!NSCHAFFUNGSKOSTENÞWIEÞDERZEITÞGESCHEHEN ÞAUFÞRUNDÞ ÞĆÞPROÞK7PÞUNDÞERZEUGENÞÞK7HÞPROÞK7P ÞSTEIGTÞ DIEÞ2ENDITEÞBEREITSÞAUFÞKNAPPÞÞ0ROZENTÞBEIÞÞK7HÞPROÞ K7PÞSOGARÞAUFÞ~BERÞ Þ0ROZENT $AMITÞDIEÞ&OTOVOLTAIK !NLAGEÞWARTUNGSFREIÞ~BERÞÞ*AH REÞ3TROMÞAUSÞ3ONNENLICHTÞPRODUZIERT ÞISTÞESÞWICHTIG ÞBEIMÞ +AUFÞ AUFÞ 1UALITiTÞ UNDÞ %RFAHRUNGÞ ZUÞ SETZENÞ 3OÞ ARBEITETÞ )"#Þ 3/,!2Þ SEITÞ Þ *AHRENÞ MITÞ REGIONALENÞ &ACHPARTNERNÞ ZUSAMMENÞ$IESEÞBERATENÞ3IEÞUMFASSENDÞZUÞALLENÞBESTE HENDENÞ-yGLICHKEITEN ÞBERECHNENÞ)HREÞGENAUENÞ%RTRAGS ERWARTUNGENÞUNDÞERSTELLENÞEINÞINDIVIDUELLESÞ!NGEBOTÞ 7IEÞVIELÞ)HRÞEIGENESÞ3OLARKRAFTWERKÞEINBRINGENÞKyNNTE

SEHENÞ3IEÞIMÞ)"#Þ3/,!2Þ3TROMRECHNERÞUNTERÞ WWWIBC SOLARDE

,58Þ

06 !NLAGEÞVONÞ)"#Þ3/,!2


3(/72//-

$ERĂž3ANTORINIĂž#OMPACTĂžVONĂž/LSBERG

+!-).d&%.Ăœ &%5%2ĂœĂœ&,!--%ĂœÂŹĂœ-)4Ăœ%&&):)%.: Die Tage werden kĂźrzer, das Wetter wird kĂźhler. Jetzt ist die Zeit, in der man vom behaglich knisternden Kaminfeuer träumt, am besten in einem formschĂśnen Kaminofen, der auch gleich Energie spart. Auswahl gibt es reichlich. Doch vor der Kaufentscheidung sollten ein paar grundsätzliche Ăœberlegungen stehen – und fachkundige Beratung

Ăž,58Ăž




3(/72//-

Á,ETZTLICHÞHANDELTÞESÞSICHÞIMMERÞUMÞÀ&EUERÞINÞDENÞ EIGENENÞVIERÞ7iNDEN³° ÞERKLiRTÞ&ELIXÞ.OTTENSTEINERÞVOMÞ &EUERDEPOT Þ'UTÞ!RZLA Þ)NNINGÞAMÞ!MMERSEEÞWWW FEUERDEPOTDE Þ1UALITiTSBEWUSSTSEINÞISTÞDESHALBÞANGE SAGT Þ3CHNiPPCHENANGEBOTEÞMyGENÞVERF~HRERISCHÞSEINÞ UNDÞSOGARÞAUFÞDENÞERSTENÞ"LICKÞGUTÞVERARBEITETÞWIRKENÞ $OCHÞWIEÞSIEHTÞESÞMITÞ$ICHTIGKEIT Þ%RSATZTEILENÞUNDÞ3ER VICEÞAUS %RFREULICHERWEISE ÞSOÞDERÞ+AMINOFEN +ENNER ÞGEHEÞDERÞ 4RENDÞZURÞ7ERTBESTiNDIGKEITÞ:UMÞANDERENÞWERDEÞIMMERÞ MEHRÞ7ERTÞAUFÞ%FFIZIENZÞGELEGTÞ(IERÞBIETENÞ1UALITiTS MODELLEÞMITÞEINEMÞ7IRKUNGSGRADÞVONÞÞ0ROZENTÞTAT SiCHLICHÞERFREULICHEÞ!USSICHTENÞ3OGARÞNOCHÞBESSERÞ SCHNEIDENÞWASSERF~HRENDEÞ6ERSIONENÞAB ÞMITÞDENENÞZURÞ UNMITTELBARENÞ2AUMERWiRMUNGÞAUCHÞNOCHÞDIEÞ.UTZUNGÞ F~RÞ"RAUCHWASSERÞODERÞ'EBiUDEHEIZUNGÞKOMMTÞ)NZWI SCHENÞGIBTÞESÞSOGARÞ+AMINyFENÞSPEZIELLÞF~RÞ0ASSIVHiU SERÞ5NDÞBEIÞ(EIZLEISTUNG Þ&ORMATENÞUNDÞ$ESIGNÞBLEIBENÞ OHNEHINÞKEINEÞ7~NSCHEÞOFFENÞ&ELIXÞ.OTTENSTEINERÞBETONTÞ

$).ÞPLUS :EICHEN +AMINyFENÞ MITÞ DEMÞ $).Þ PLUS :EICHENÞ GARANTIEREN Þ DASSÞ ALLEÞ %MISSIONSWERTEÞ UNTERÞ DENÞ INÞ $EUTSCHLANDÞ DERZEITÞ G~LTIGENÞ 'RENZWERTENÞF~RÞ6ERBRENNUNGSVERBOTEÞLIEGENÞ!U ERDEMÞERREI CHENÞDIEÞSOÞGEKENNZEICHNETENÞ'ERiTEÞEINENÞ7IRKUNGSGRAD ÞDERÞ DEUTLICHÞ~BERÞDENÞ!NFORDERUNGENÞDERÞ.ORMÞ$).ÞÞLIEGT

$ERÞ0ALOÞVONÞ!TTIKAÞKANNÞUMÞ  ,58Þ Þ'RADÞGEDREHTÞWERDEN

$ERÞ4OLIMAÞ!QUAÞ#OMPACTÞ UNTERST~TZTÞSOGARÞDIEÞ(EIZUNG

ABERÞAUCH ÞDASSÞMANÞBEIÞDERÞ7AHLÞDREIÞ0UNKTEÞUNBEDINGTÞ BEACHTENÞSOLLTEÞ Þ 7ERÞISTÞDERÞ(ERSTELLERÞ"EKANNTE ÞETABLIERTEÞ-AR KENÞMITÞGRO ERÞ%RFAHRUNGÞBIETENÞNICHTÞNURÞTECHNISCHEÞ 3ICHERHEIT ÞSONDERNÞVERF~GENÞAUCHÞ~BERÞEINÞENTSPRE CHENDESÞ(iNDLER ÞUNDÞ3ERVICENETZÞVORÞ/RT Þ 3TEHTÞEINÞ&ACHBETRIEBÞF~RÞ"ERATUNG Þ!UFSTELLUNGÞUNDÞ 3ERVICEÞZURÞ6ERF~GUNGÞ$ENNÞMITÞDEMÞ+AUFÞISTÞESÞNICHTÞ GETANÞ$AVORÞSOLLTEÞEINEÞGR~NDLICHEÞ"ERATUNGÞSTEHEN Þ UMÞDIEÞF~RÞ2AUMGRy E Þ(EIZBEDARFÞUNDÞ%INSATZHiU FIGKEITÞOPTIMALEÞ7AHLÞZUÞTREFFENÞ!UCHÞDIEÞ)NSTALLATI ONÞGEHyRTÞINÞ-EISTERHiNDEÞÁ%INÞ+AMINOFENÞISTÞNICHTSÞ F~RÞ"ASTLER°Þ.OTTENSTEINER Þ)MÞeBRIGENÞKENNENÞDIEÞ &ACHBETRIEBEÞAUCHÞALLEÞ!NFORDERUNGENÞDESÞZUSTiN DIGENÞ+AMINKEHRERS ÞDERÞLETZTLICHÞ~BERÞDENÞ"ETRIEBÞ ENTSCHEIDETÞ Þ )STÞDERÞ+AMINOFENÞZERTIFIZIERTÞ%SÞGIBTÞEINEÞ2EIHEÞBUN DESWEITÞG~LTIGER ÞABERÞAUCHÞREGIONALERÞ6ERORDNUNGENÞ ZUMÞ"EISPIELÞINÞ-~NCHEN Þ2EGENSBURG Þ3TUTTGART Þ DIEÞERF~LLTÞSEINÞM~SSEN ÞWENNÞESÞNICHTÞ_RGERÞMITÞDEMÞ 3CHORNSTEINFEGERÞGEBENÞSOLLÞ1UALITiTSyFENÞHABENÞDES HALBÞEINÞ$).ÞPLUS :EICHENÞ 3INDÞDIESEÞ+RITERIENÞERF~LLT ÞSTEHTÞDEMÞEINZIGARTIGEN %RLEBNISÞEINESÞPRASSELNDENÞ+AMINFEUERSÞZUÞ(AUSEÞ EIGENTLICHÞNICHTSÞMEHRÞIMÞ7EGEÞ®ÞAU ERÞVIELLEICHTÞDIEÞ 7AHLÞDESÞPASSENDENÞ2OTWEINS

$ERÞDADOOÞVONÞ7ODTKEÞ MITÞ,%$ 0ACKAGE


7

ASÞ-~LLÞBETRIFFT ÞDAÞMACHTÞMIRÞKEINERÞ BETRIFFT ÞDAÞM CHTÞMI MIRÞKEINE WASÞVORÞ7ENNÞESÞEINENÞ-~LL -INISTERÞ Þ-~LL GiBEÞ®ÞICHÞWiREÞDIEÞERSTEÞ7AHL )CHÞVERABSCHEUEÞES Þ-~LLÞZUÞPRODU ZIERENÞ,IEBERÞZAHLEÞICHÞEINEÞTEUREÞ2EPARATUR ÞBEVORÞ ICHÞEINÞ'ERiTÞWEGSCHMEI EÞ)CHÞKAUFEÞ,EBENSMITTELÞ MITÞMyGLICHSTÞWENIGÞ6ERPACKUNGÞ5NDÞDA ÞWOÞSICHÞ EINEÞ6ERPACKUNGÞWIRKLICHÞNICHTÞVERMEIDENÞLiSST ÞWIRDÞ STRENGÞGETRENNTÞUNDÞRECYCELT Sabine Sauer, die beliebte Moderatorin des Bayerischen Fernsehens, macht sich ihre ganz eigenen Gedanken zum Thema intelligente Energie und philosophiert regelmäßig in LUX über ihre energietechnischen Erfahrungen

3ELBSTÞIMÞ5RLAUBÞMACHEÞICHÞKEINEÞ0AUSEÞ:UMÞ%NT SETZENÞMEINERÞ-ITREISENDENÞFANGEÞICHÞMEISTÞERSTÞ MALÞAN ÞDENÞ3TRANDÞAUFZURiUMENÞ)NÞEINEMÞGRy ERENÞ 2ADIUSÞRUNDÞUMSÞ"ADETUCHÞWIRDÞ0LASTIK 3TRANDGUTÞ EINGESAMMELT ÞUNDÞAMÞ%NDEÞEINESÞAUSGELASSENENÞ "ADETAGESÞM~SSENÞALLEÞMITÞMIRÞUNDÞMEINEMÞ-~LLÞ SOÞLANGEÞDURCHÞDIEÞ'EGENDÞFAHREN ÞBISÞAUCHÞIMÞHIN TERLETZTENÞGRIECHISCHENÞODERÞITALIENISCHENÞ+AFFÞEINÞ 2ECYCLING #ONTAINERÞGEFUNDENÞISTÞ%RSTÞDANNÞKANNÞ ICHÞDENÞ!BENDÞRICHTIGÞGENIE EN -EINEÞNEUESTEÞ,EIDENSCHAFTÞHEI TÞ!LUÞ3EITÞICHÞMITÞ MEINEMÞ.EFFENÞEINÞ2EFERATÞ~BERÞDIEÞ'EWINNUNGÞUNDÞ (ERSTELLUNGÞVONÞ!LUMINIUMÞERARBEITETÞHABE ÞWEI Þ ICH ÞWIEÞABSCHEULICHÞVIELÞ%NERGIEÞDAÞVERBRAUCHTÞUNDÞ ZUSiTZLICHÞNOCHÞ&LUORÞINÞDIEÞ,UFTÞGEBLASENÞWIRDÞ!LSOÞ MyGLICHSTÞVERMEIDENÞUNDÞRECYCELNÞ!UCHÞWENNÞICHÞ MIRÞBEIMÞ-~LLTRENNENÞNIEÞWIRKLICHÞSICHERÞBIN ÞWOÞDASÞ GANZEÞ:EUGÞAMÞ%NDEÞLANDETÞ!BERÞESÞBERUHIGTÞMEINÞ 'EWISSENÞ)CHÞHABÞWENIGSTENSÞVERSUCHT ÞETWASÞGE GENÞDIEÞ-~LLMASSENÞZUÞUNTERNEHMEN



,58Þ

7ASÞDENÞ6ERBRAUCHÞANÞ%NERGIEÞINÞMEINEMÞ(AUSHALTÞ CH ANÞ%NERGIEÞINÞM ERGIEÞINÞMEINE NÞMEINEMÞ MÞ( (AUSHALT ALT ANGEHT ÞDAÞKyNNTEÞICHÞALLERDINGSÞNOCHÞVIELESÞVERBES DINGS NOCH NO NOCCH HÞVIE VIELESÞVERBES IELESÞV ELESÞVVERBES ERBES SERNÞ)CHÞGEB³SÞJAÞZUÞ -EINÞ"ACKOFENÞ®ÞiLTERENÞ$ATUMSÞUNDÞWEILÞERÞFUNK EILÞERÞFUNK K TIONIERT ÞWIRDÞERÞNICHTÞENTSORGTÞSIEHEÞOBEN Þ®ÞWIRDÞ WIRD AUCHÞF~RÞKLEINEREÞ!UFWiRM !KTIONENÞANGEWORFENÞ7EILÞ ICHÞKEINEÞ-IKROWELLEÞBESITZEÞ!UCHÞMEINEÞ7ASCHMA SCHINEÞVERBRAUCHTÞMEHRÞALSÞSIEÞSOLLTEÞ®ÞABERÞDIEÞGUTEÞ ALTEÞ,AVAMATÞHATÞEBENÞ0ROGRAMME ÞDIEÞMANÞNOCHÞ MECHANISCHÞSTEUERNÞKANN ÞUNDÞDASÞLIEBEÞICHÞ.ICHTSÞ ISTÞSCHLIMMER ÞALSÞVONÞEINEMÞELEKTRONISCHÞGESTEUER TENÞ7ASCHPROGRAMMÞABHiNGIGÞZUÞSEIN ÞDESSENÞ$AU ERÞUNDÞ!BLAUFÞMANÞNICHTÞBEEINFLUSSENÞKANN 3CHyNÞFINDEÞICHÞESÞAUCH ÞWENNÞABENDSÞINÞJEDEMÞ :IMMERÞEINÞ,ICHTLEINÞBRENNTÞ$ASÞISTÞSOÞGEM~TLICHÞ§Þ ABERÞVERN~NFTIGÞISTÞESÞNICHT :UMÞ3CHLUSSÞNOCHÞEINÞ'EHEIMNISÞ)CHÞHABEÞMICHÞ GERADEÞNOCHÞMITÞDENÞGEiCHTETENÞ'L~HBIRNENÞEIN GEDECKTÞ$ASÞ,ICHTÞVONÞ%NERGIESPARLAMPENÞISTÞEIN FACHÞUNSEXYÞUNDÞMACHTÞALTÞ5NDÞWASÞDIEÞ(ERSTELLUNGÞ UNDÞ%NTSORGUNGÞDIESERÞNEUENÞ3PARWUNDERÞBETRIFFTÞ®Þ GANZÞSCHLECHTÞ!BERÞDASÞISTÞSCHONÞWIEDERÞEINÞANDE RESÞ4HEMA (ERZLICHÞ)HREÞ


test_licht  

test licht