Page 1


PERFEKTE BRILLEN. SINCE 1995

„Bei uns finden Sie Ihre Lieblingsbrille, ohne sie zu suchen!“ Peter Meyer

www.optikmeyer.de Krahnstraße 17/18 49074 Osnabrück Telefon: 0541 / 2 97 46 Telefax: 0541 / 29 7 49 E-Mail: info@optikmeyer.de

BRILLEN

KONTAKTLINSEN


Liebe Gäste! Willkommen in einer der schönsten und charmantesten Regionen im Nordwesten Deutschlands. Genau hier liegt das Osnabrücker Land mit der Friedensstadt Osnabrück. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Reiseziel im UNESCO Global Geopark TERRA.vita, ideal für Naturlieb‐ haber, Genussmenschen und Aktivurlauber. Genießen Sie Landidylle, Wellnessangebote in Kurorten und Heilbädern, unzählige Touren zum Wandern und Rad‐ fahren, Geschichten über Römer und Germanen. Dazu die Großstadt Osnabrück mit dem Rathaus des Westfälischen Friedens sowie viele Sehenswürdigkeiten und Museen,

8

beliebte Einkaufsstraßen und regionale Spezialitäten – in der Stadt und auf dem Land. Dieses Magazin stimmt Sie ein auf herrlich (ent‐)spannen‐ de Tage! Es informiert Sie über alle wichtigen touristischen Ziele und Aktivitäten. Selbstverständlich stehen wir Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung. Unser freundliches und kompetentes Serviceteam ist für Sie da! Und nun viel Spaß beim Schmökern und Urlaubs‐ vorfreude tanken. Blättern Sie um! Die Reise geht los!

16

34

Perspektivwechsel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 04 Radfahren & Wandern . . . . . . . . . . . . . . . 08 Gesundheit & Wellness . . . . . . . . . . . . . . 16 Essen & Trinken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 Stadterlebnis Osnabrück. . . . . . . . . . . . . 34 Kongresse & Events . . . . . . . . . . . . . . . . . 44 Vergangenheit & Gegenwart . . . . . . . . . 48 Erleben – Staunen – Entdecken . . . . . . . 54 Klein & Groß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60 Service & Info . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66 Impressum. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74

48 Wenn Sie mehr wissen möchten

Osnabrücker Land Urlaubsorte & Unterkünfte 2019 Vom Artland bis zum Teutoburger Wald – 22 Ortsporträts plus Ausflugstipps und umfangreiches Gastgeberverzeichnis

Information & Zimmervermittlung Zimmervermittlung Mo.–Do. 8.30–17.00 Uhr Fr. 8.30–14.00 Uhr Tel. +49 (0) 541 323‐4567 service@osnabruecker‐land.de

Tourist Information Bierstraße 22–23 49074 Osnabrück Mo.–Fr. 9.30–18.00 Uhr Sa. 10.00–16.00 Uhr Tel. +49 (0) 541 323‐2202

Osnabrück – Marketing und Tourismus GmbH, Tourismusverband Osnabrücker Land e. V. Herrenteichsstraße 17+18 49074 Osnabrück

Der offizielle Veranstaltungs‐ kalender für Osnabrück und das Osnabrücker Land mit aktuellen Infos zu allen wichtigen Events.

www.osnabruecker‐land.de www.osnabrueck.de/tourismus

3


Perspektivwechsel

Schwindelfrei? Dann geh doch rüber! Bischof Benno II ließ seinerzeit die Steine für die Iburg aus dem Wald holen, in dem nun – 1.000 Jahre später – der Baum‐ wipfelpfad in die Höhen führt. Ein absolut einmaliges Erlebnis im Osnabrücker Land. Mit vielen neuen Aspekten rund um Natur und Geologie, Geschichte und Waldpersönlichkeit. Mehr Informationen auf Seite 23 4


Dann fahre doch einfach los. Zum Baumwipfelpfad in den Bad Iburger Waldkurpark. In unseren UNESCO Global Geopark TERRA.vita. Zur weltgeschichtswichtigen Varusschlacht und zum Rathaus des Westfälischen Friedens. Fahre weiter zu den Artländer Fachwerkhöfen, den Urmeersalz-Förderern und CITTASLOW-Fans, den Gradierwerken mit ihrer atmungsgesunden Sole. Check ein zum Waldbaden oder WellnessAufenthalt, zum Radeln oder Wandern. Aufgepasst, jetzt kommen unsere besten Seiten! Wir sehen uns im Osnabrücker Land.

5


Willkommen an einem

Erdgeschichte, die fasziniert Was uns die letzten 300 Millionen Jahre Erdgeschichte hinter‐ lassen haben, lässt sich im Natur‐ und Geopark TERRA.vita, in dem das Osnabrücker Land liegt, genauer erkunden und erleben. Seit 2015 ist er einer von nur sechs Großschutzgebieten in Deutsch‐ land, die als UNESCO Global Geopark eine der höchsten Auszeichnun‐ gen weltweit erhalten haben. TERRA.vita – der Name bedeutet so viel wie „Lebenslauf der Erde“. Und der verlief im wahrsten Sinne des Wortes nicht immer glatt. Auffaltung und Erosion, Überflutung und Vergletscherung, Wüstenklima oder Permafrost – ganze Lebenswelten gingen unter und neue wurden immer wieder hervorgebracht. Kaum zu glauben, was die Gesteine als Zeugen alles berichten. Erlebe es jetzt! R 2.800 km Wanderwege und Rundkurse R 4.000 km Thementouren und Fernradwege R 300 Millionen Jahre Erdgeschichte [www.geopark‐terravita.de]

F

6


ausgezeichneten Reiseziel!

Wo die europäische Idee geboren wurde Die Europäische Kommission hat den Rathäusern in Osnabrück und Münster das Europäische Kulturerbe‐Siegel verliehen und damit ihre besondere Rolle in der Geschichte Europas gewürdigt. Mit dem in beiden Rathäusern ausgehandelten und geschlossenen Westfälischen Frieden von 1648 – er beendete den Dreißigjährigen Krieg – wurden vor 370 Jahren erste Grundlagen für ein vereintes Europa geschaffen. Im Friedenssaal ist eine Gemäldegalerie mit Porträts der an den Friedensverhandlungen beteiligten Staatsober‐ häupter und Gesandten zu sehen – frei zugänglich während der Öff‐ nungszeiten. Heute bildet das über 500 Jahre alte Bauwerk im spätgoti‐ schen Stil das symbolische und historische Zentrum des Westfälischen Friedens in der Stadt – mit Friedensurkunde, Ratsschatz und einem Modell der historischen Stadt. Ein Rathaus, das Geschichte schrieb. Besichtige es! R Rathaus‐ und Altstadtführungen, mittwochs 13.30h, freitags 16h, samstags 12h, Treffpunkt Rathausfoyer [www.osnabrueck.de/rathaus‐westfaelischer‐frieden.html]

F

7


Radfahren & Wandern

Ausgezeichnet unterwegs Hinter jedem Knick ein neuer Blick – die Gegend rund um Osnabrück ist reizvoll und landschaftlich richtig abwechslungsreich. Wälder, Seen und Felder ... Rauf aufs Rad und abgefahren!

8


Radelpause in salzhaltiger Luft: Kurpark am Gradierwerk Bad Rothenfelde 9


Radfahren & Wandern

Ausflugsziel im Norden des Osnabrücker Landes: Hof Elting‐Bußmeyer

Das Osnabrücker Land ist perfekt geeignet, um mit dem Fahrrad erkundet zu werden. Gut ausgeschilderte Radwege sorgen für einen aktiven und entspannten Urlaub. Fünf Fernradwege und zehn Themenradtouren sind zum Abfahren bereit. Radler, die es gemütlich mögen, finden im Norden des Osnabrücker Landes passende Strecken. Sportlich fordernde Touren gibt es zum Beispiel im Teutoburger Wald.

F

Tadellos unterwegs – Bestnoten fürs Biken Wir wollten es einmal ganz genau wissen und starteten eine Umfrage zur Qualität unserer 2.800 km langen Rad‐ wege. Gefragt haben wir nach der Zufriedenheit der Rad‐ fahrer hinsichtlich Beschilderung, Erlebniswert und Be‐ schaffenheit der Wege. Die Ergebnisse freuen uns sehr: Ein Drittel der ca. 1.000 Befragten gibt uns die Note „Sehr gut“, alle anderen ein „Gut“.

10

Immer auf der richtigen Route Radler finden anhand des Radverkehrleitsystems Osna‐ brücker Land (RAVELOS) immer den richtigen Weg. Nützliche Angaben wie Orte und touristische Highlights, die genaue Kilometeranzahl sowie die Richtung befinden sich auf den sogenannten Pfeilwegweisern. Unterhalb davon stehen die Symbole der vorhandenen regionalen Freizeittouren, Themenradwege und Radfernwege. Zwischen den Pfeilwegweisern unterstützen Sie Routenweg‐ weiser bei der Wegefindung. Die verschiedenen Touren finden Sie samt GPX‐Tracks in unserem Tourenplaner. R www.osnabruecker‐ land.de

F


Unser Reisetipp Grenzenlos radeln auf der Grenzgängerroute R Etappe 1: Bad Laer – Bad Rothenfelde – Dissen –

Borgholzhausen – Versmold, ca. 39 km R Etappe 2: Versmold – Füchtorf – Sassenberg –

Warendorf – Ostbevern, ca. 55 km R Etappe 3: Ostbevern – Glandorf – Lienen – Bad Iburg –

Hilter – Bad Laer, ca. 54 km

Unter Bäumen: Radweg‐Allee in Bad Essen

Einen Reiseablauf und weitere Informationen zur Grenz‐ gängerroute finden sie unter www.osnabruecker‐land.de/grenzgaenger www.grenzgaengeroute.de Attraktive Paket‐Angebote sind buchbar über www.hasetal.de oder www.mevelo.de

Sattelfest – unsere Top-Touren im Überblick Vorbei an Gärten in voller Blüte Die Rose, die ihren ersten großen Auftritt im Mai und Juni hat, dient der GartenTraum‐Tour als Wegzeichen. Diese Radwandertour in der Mitte des Osnabrücker Landes führt auf 170 km zu vielen privaten Gärten (Besuch bitte telefonisch ankündigen), aber auch in öf‐ fentliche Parks und Anlagen. Im Frühsom‐ mer, am GartenTraumSonntag (30.6.2019), öffnen die meisten Gartenbesitzer einen ganzen Tag lang ihre Pforten, um die ganze Gartenpracht möglichst vielen Gartenfreun‐ den zu präsentieren. R www.gartentraumtour.de

Über sieben Brücken musst du fahren

Am Wasser entlang: Abschnitt der Hase‐Ems‐Tour

Ein reizvoller Start, ein lohnendes Ziel – zwei Hansestädte, zwei Routenverläufe und abwechs‐ lungsreiche Landschaften. Der Brückenradweg verbindet Osna‐ brück und Bremen, wo es ge‐ schichtlich wie kulturell einiges zu entdecken gibt. In beiden Hansestädten florierte der Han‐ del. Bis heute sichtbares Zeichen: zahlreiche Brücken und gut aus‐ gebaute Wege. Sie führen entlang reizvoller Flusslandschaften durch drei Naturparke mit Mooren und Wäldern sowie durch zahlreiche historische Orte. R www.brueckenradweg.de

Ausgezeichnet – 4 Sterne für die Grenzgängerroute Es gibt viele gute Gründe, sich auf der Grenzgängerroute Teuto‐Ems im Süden des Osna‐ brücker Landes zu bewegen. Radler pas‐ sieren auf dem 148 Kilometer langen Rundweg immerhin 14‐mal zumeist his‐ torische Grenzen zwischen Niedersach‐ sen und Nordrhein‐Westfalen. Der Allge‐ meine Deutsche Fahrradclub e.V. hat die Tour als Qualitätsradroute mit 4 von 5 möglichen Sternen ausgezeichnet. Au‐ ßerdem bietet die Grenzgängerroute von April bis Juni grenzenlosen Genuss. Dann ist Hochsaison für den Spargel, der in den sandigen Böden rund um Glandorf, Füch‐ torf und Bad Laer besonders gut gedeiht. R www.grenzgaengerroute.de

Steinige Zeitzeugen Hier gibt es 5.500 Jahre Kultur‐ geschichte auf einem einzigen, spannenden Weg zu sehen: Die Radroute der Megalithkultur bahnt sich von Osnabrück nach Oldenburg (oder an‐ dersherum) ihren 395 Kilometer langen Weg – über die sanften Hügel des Wie‐ hengebirges, an Kanälen entlang, durch Flussauen, Wälder und saftige Wiesen. Mehr als 70 Großsteingräber an 33 archäologischen Stationen gibt es unter‐ wegs zu sehen. Mit dem E‐Bike zum Ausleihen ein Kinderspiel. R www.strassedermegalithkultur.de

11


Radfahren & Wandern Mit Bus & Bike durchs Osnabrücker Land Ab dem 1. Mai 2019 haben Sie an Sonn‐ und Feiertagen die Mög‐ lichkeit, mit den vier Frei‐ zeitBussen der Verkehrsge‐ meinschaft Osnabrück (VOS) erlebnisreiche „Fahr‐ ten ins Blaue“ zu unterneh‐ men. Es stehen vier Routen zur Verfügung. Bis zum 3. Oktober 2019 können Sie auf ihnen die Schönhei‐ ten des Osnabrücker Lan‐ des bequem mit der gan‐ zen Familie entdecken. Und das Beste daran: Das Fahrrad fährt kostenlos mit! R www.freizeitbus.com

F

Mach mal Pause: Schlossanlage Hünnefeld mit Café Alte Rentei

Kleine Freizeit-Touren, große Abwechslung Lust auf noch mehr Ausflüge im Osnabrücker Land? Sie haben die Wahl zwischen mehr als 40 kurzen, erlebnis‐ reichen Freizeit‐Touren. Die Osnabrücker Rund‐Tour zählt dazu. Sie führt auf 49 km, wie der Name schon sagt, einmal rund um Osnabrück. Die kompakten 12 bis 60 Kilometer langen Themenrouten verknüpfen kulturelle oder kulinari‐ sche Besonderheiten mit landschaftlichen oder histori‐ schen Glanzlichtern. Sie lassen sich auch sehr gut zu Fahr‐ ten von einem festen Quartier aus kombinieren. Weitere Vorschläge und Ideen hält unsere Aktivbroschüre „Osna‐ brücker Land – Radfahren & Wandern 2019“ für Sie bereit. R www.osnabruecker‐land.de/erleben/radfahren

F

Unser Reisetipp Der totale Gartentraum auf der GartenTraum‐Tour R Etappe 1: Bramsche – Bramsche,

Rundtour ca. 36 km R Etappe 2: Bramsche – Bohmte, ca. 38 km R Etappe 3: Bohmte – Bad Essen, ca. 32 km R Etappe 4: Bad Essen – Wallenhorst, ca. 30 km R Etappe 5: Wallenhorst – Bramsche, ca. 30 km

Einen Reiseablauf und weitere Informatinen zur GartenTraum‐Tour finden sie unter www.gartentraumtour.de Attraktive Paket‐Angebote sind buchbar über www.mevelo.de

Frische Tipps im Reiseblog Regionaler Genuss ist der rote Faden auf unseren Themen‐Touren. Denn das nächs‐ te Bauernhof‐Café oder Gasthaus mit regiona‐ len Produkten liegen nie weit entfernt. Unser Reiseblog www.osnabruecker‐land.de/blog hält so manchen Ausflugstipp bereit. Die Sommer‐ und Herbstfestivals auf Schloss Ippenburg (20.–23.6. und 3.–6.10.2019) sind zum Beispiel immer gut für einen Zwischenstopp. Zehntausende Besucher kommen in die Parkanlagen des neu‐ gotischen Adelssitzes. Ein lohnendes Ausflugsziel am letzten Sonntag im Juni und an den Sonntagen im Juli ist hier das Café & Restaurant „Im Pferdestall“ und der größte Kü‐ chengarten Deutschlands.

F

Unser Info-Service Weitere Tipps und Routenin‐ fos finden Sie in unserer Aktivbroschüre Osnabrücker Land – Radfahren & Wandern R www.osnabruecker‐land.de

12

Sicher unter‐ wegs mit der Radwander‐ karte Osna‐ brücker Land (1:60.000), Bielefelder Verlag, 7,95 €


Vom Teutoburger Wald in die Borgloher Schweiz und zurück: Das Ahornblatt führt die Wanderer zielsicher auf dem Ahornweg

So weit die Füße tragen Die Natur genießen und sich bewegen: Das Osnabrücker Land bietet eine Fülle gut ausgebauter Wander- und Fernwanderwege. Rein in die Stiefel und losgelaufen! Der Ahornweg zählt zu unseren ältesten und beliebtesten Wanderwegen. Aussichtstürme eröffnen immer neue Blicke auf eindrucks‐ volle Panoramen. Bad Iburg ist Knotenpunkt der insgesamt 100 Kilometer langen Acht, die der Ahorn‐ weg auf der Wanderkarte beschreibt.

Die größere Runde führt streckenweise in die Ebene, nach Melle, zur Quelle der Hase und in die liebliche Hügelland‐ schaft der Borgloher Schweiz. In Bad Laer und Bad Rothen‐ felde kann man während einer Rast die Sole genießen, die über die Gradierwerke der beiden Heilbäder rieselt. R www.ahornweg‐wandern.de

Wie eine Achterschleife – der Ahornweg Die kleinere, rund 40 Kilometer lange Runde verläuft vorwiegend auf den Kämmen des Teuto‐ burger Waldes durch tiefe Bu‐ chenwälder, die ab März voller Waldmeister, Buschwind‐ röschen und Lerchen‐ sporn sind. In Hagen a.T.W. erleben Sie ab Mitte April die Blüte von mehr als 1.000 Süß‐ kirschbäumen, die auf dem Kirschlehr‐ pfad, zahlreichen Streuobstwiesen und als uralte Solitäre an Bauernhöfen wachsen.

Unser Reisetipp Wanderung mit Aussicht auf dem Ahornweg R Etappe 1: Bad Iburg – Hagen a.T.W.,

ca. 15 km R Etappe 2: Hagen a.T.W. – Bad Iburg, ca. 14 km R Etappe 3: Bad Iburg – Bad Iburg, ca. 11 km R Etappe 4: Bad Iburg – Wellingholzhausen, ca. 20 km R Etappe 5: Wellingholzhausen – Bad Rothenfelde,

ca. 20 km R Etappe 6: Bad Rothenfelde – Bad Iburg, ca. 20 km

Gute Erholung: Gemeinsames Wandern

Einen Reiseablauf und weitere Informationen zum Ahornweg finden sie unter www.ahornweg‐wandern.de

13


Radfahren & Wandern DiVa Walk 105 Kilometer langer Wanderweg, bei dem Dino‐ saurier und Varus Pate standen. 10 Walk‐Stops mit gut ausgestatteten Rastplätzen laden zum Ausruhen und Erholen ein. Das komfortable Wanderleitsystem führt zielgenau zu 22 Sehenswürdigkeiten entlang der Route. Der DiVa‐Walk feiert dieses Jahr sein 10‐jähriges Bestehen. R www.divawalk.de

Mühlenweg am Wiehengebirge Führt nördlich von Osnabrück auf rund 100 Kilo‐ metern von Mühle zu Mühle. Neun Wassermüh‐ len und zwei Windmühlen – teilweise restauriert und in Betrieb – liegen am Wegesrand und erzählen viel über aufwendige Mühlentechnik und sehr unterschiedliche Funktionen. R www.muehlenweg‐am‐wiehengebirge.de Hünenweg: „Kraftprobe“ am Wegesrand

Der Hünenweg verläuft 150 km zwischen Osnabrück und Meppen. Er ist ideal für Wanderer, die Einsamkeit lieben und auch längere Wanderetappen nicht scheuen.

Vorbei an dicken Brocken – der Hünenweg Die Wegweisung führt zielgenau zu den gewaltigen Granit‐ findlingen, mit denen unsere Vorfahren aus der Jungstein‐ zeit die Hünengräber bauten und zu den zahlreichen ande‐ ren sehens‐ und staunenswerten Zeugnissen aus Gegenwart und weit zurückliegender Vergangenheit. Auch tiefe Einblicke in rund 150 Mio. Jahre alte Gesteins‐ schichten sind neuerdings noch leichter möglich: so führt der Weg direkt durch einen Steinbruch in Bramsche‐ Ueffeln. Hier werden Gesteinsschichten abgebaut, die sich im Jura vor 201–145 Millionen Jahren bildeten, als diese Gegend vollständig überflutet und eine Küstenregion war. R www.osnabruecker‐land.de/huenenweg

Erdgeschichte vor Augen: Rundwandern am Piesberg

Die 41 TERRA.tracks des Natur‐ und UNESCO Geoparks TERRA.vita bieten Wanderungen für unterschiedliche Wandertypen an: von barrierefreien Spaziergängen bis hin zu ausgedehn‐ ten Touren durch unsere Mittelgebirgslandschaft. Alle TERRA.tracks sind mit einem roten „T“ auf weißem Grund plus dem spezifischen Tracknamen markiert. Unterwegs weisen Schilder auf naturgeschichtliche oder kulturelle Sehenswürdigkeiten hin. Die jeweiligen TERRA.tracks haben einen thematischen Schwerpunkt. „Kneipp to go“ ist zum Beispiel ein rund elf Kilometer langer Weg vom Kneipp‐Kurort Bad Iburg auf den Kamm des Teutoburger Waldes. R www.geopark‐terravita.de

Weitere Kurz- und Langstrecken Rundwanderweg Piesberg Der größte aktive Quarzit‐Stein‐ bruch Europas erlaubt Ein‐ blicke in 300 Millionen Jahre Erdgeschichte. Der rund acht Kilometer lange Wanderweg führt teilweise entlang der Steinbruchkante und bietet spektakuläre Blicke. Drei Aussichts‐ plattformen, eine „Erd‐ zeitalter‐Treppe“ sowie ein Arboretum mit einem Mam‐ mutbaum säumen den Weg.

14

Immer dem roten „T“ nach

Hermannsweg Verläuft als Kammweg des Teutoburger Waldes zwischen Rheine und Detmold. Die 156 km lange Strecke prägen ein abwechslungsreiches Landschaftserlebnis und viele Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Schloss Iburg mit seinem Rittersaal und dem Baumwipfelpfad. R www.hermannsweg.de

Wittekindsweg Einer der bekanntesten Wanderwege ist 95 km lang. Er be‐ ginnt am Kaiser‐Wilhelm‐Denkmal an der Porta Westfalica, führt über den Kamm des Wiehengebirges und endet auf dem historischen Marktplatz in Osnabrück. R www.wgv‐weser‐ems.de R www.geopark‐terravita.de/tourenplaner


Das Gartenparadies im Osnabrücker Land 50 Jahre Baumschule seit 1968

KirchenLandOsnabrück

Ausstellung im Park rund um die kirchliche Geschichte des Osnabrücker Landes Mai bis Oktober 2019 & 2020 - Infos: www.osnabruecker-landesgeschichte.info

Kostenlose Gruppenführungen durch Park & Gartenbaumschule erleben Sie eine der größten deutschen Gartenbaumschulen! Unsere Gartenfeste 2019: Rosen-Lust: 24. bis 30. Juni Hof- & Gartenfest: 21. & 22. Sept. weitere Termine: www.baumschule-igel.de

Im Eikrode 10 - 49565 Bramsche-Engter - 05468-1584 igel.gartenkultur@baumschule-igel.de

Adrenalinjunkies

Erlebe mit unseren Kombitickets einen aufregenden Tag am Freizeitstandort Nettebad in Osnabrück – allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie. Weitere Infos und Buchung unter: www.nettebad.de/standortangebote


Gesundheit & Wellness

Neue Energie tanken

Runter kommen, entschleunigen und wieder Kraft schöpfen – Körper, Geist und Seele sind bei uns in guten und erfahrenen Händen. Wir sorgen für Linderung, stärken die Achtsamkeit und innere Balance: Natürlich gut erholt und das Leben geht weiter.

16


Gesunde Luft, die entspannt, erfrischt und heilt: SoleArena in Bad Essen 17


Gesundheit & Wellness

Jede Menge Spas(s) Nimm eine Auszeit vom Alltag: Unsere acht fantastischen Wellness-Welten und Erlebnisbäder verwöhnen ihre Gäste aufs Beste. Schwitzen, Baden, Entspannen, Auftanken – gibt es was Schöneres?

Gesunde Luft und Bewegung In dem hochmodernen Gesundheitszentrum SoleVital können Sie sich etwas Gutes tun. Beim Wasserkursangebot, während des freien Schwimmens in 32° C warmer Sole oder bei der Intensivinhalation genießen Sie die Kraft der Quellen in vollen Zügen. Ein außergewöhnliches Beleuchtungskonzept sorgt für Wohlbefinden rundherum. R www.solevital.de

F

Fun für die ganze Familie Das Nettebad sorgt mit dem größten Rutschenpark Nord‐ deutschlands für jede Menge Spaß. Die Loma‐Sauna garantiert mit 9 Themensaunen und erlebnisreichen Aufgüssen Entspannung. Und das Nettedrom, die E‐Kartbahn am Nette‐ bad, verspricht elektrisierenden Fahrspaß auf 2 Ebenen. R www.nettebad.de

F

18


Beste Aussichten

Urlaub wie im Süden

Germanische Sagenwelt

F

Im familienfreundlichen Panora‐ mabad Georgsmarienhütte ist der fantastische Ausblick auf den Teutoburger Wald top – egal, ob im Frei‐ und Hallenbad (mit Riesen‐ wasserrutsche) oder aus der Panora‐ masauna heraus. Zur Verfügung ste‐ hen hier u. a. Dampfbad, Sanarium und Kelo‐Blockhaussauna mit dem Aroma der finnischen Polarkiefer. R www.pb‐gmhuette.de

F

So schön kann Sauna sein: Das Freizeitland Hasbergen ist eine mediterrane Saunawelt mit zwölf ver‐ schiedenen Ländersaunen auf 7.000 qm Fläche. Freuen Sie sich auf Pal‐ men, Wärme und süßes Nichtstun – ganz wie im Urlaub! Atmen sie z. B. die heiße Luft Marokkos in der Sauna „Marrakesch“ oder relaxen Sie im „indischen Lehmtempel“. R www.freizeitland‐hasbergen.de

F

Ganzheitlich entspannen

Wellness-Welt für Körper und Seele

Baden wie die Römer

Das AKTIVITA SoleSpa in Bad Essen sorgt mit einem ganzheit‐ lichen Konzept für individuelle Ge‐ sunderhaltung. Das Angebot umfasst Sauna und Schwimmbad, Wellness‐ anwendungen, SeaClimate‐Inhalation, Med. Fitness, Physiotherapie, Osteo‐ pathie, Photo‐Sole‐Therapie, Aroma‐ therapie/‐beratung u.v.m. R www.aktivita‐lorenz.de

Die carpesol SPA Therme in Bad Rothenfelde ist eine der modernsten Wohlfühl‐Thermen Deutschlands mit sechs Thermal‐ und Solebecken im Innen‐ und Außen‐ bereich (inklusive Panoramadeck); Dampfbäder, Duschzeremonien, Aqua‐ walking sowie vielfältige Wellness‐ und Beautyanwendungen sind möglich. R www.carpesol.de

F

F

F

Das Alfen Saunaland am Alfsee in Rieste ist inspiriert von der Varusschlacht im benachbarten Kalkriese; in einem authentischen Ambiente von vor 2.000 Jahren tanken Sie neue Energie durch die Elemente Luft und Wasser, Feuer und Erde. Außensauna, Salzgrotte oder Bio‐Sauna halten den Kreislauf in Schwung. R www.alfen‐saunaland.de

Die Varus Therme Bramsche strahlt ein besonderes Flair aus. Die Innenarchitektur ist an die klassi‐ sche römische Bauweise angelehnt und schafft so das passende Ambiente für ein Bade‐ und Saunaangebot (u. a. Erdsauna, Erlebnisdusche, Kneipp), das schon bei den alten Römern Wun‐ der gewirkt hat. Probieren Sie es aus! R www.baeder‐bramsche.de

19


Gesundheit & Wellness

Wege zu Wohlbefinden und Entspannung Das gesunde Wasser aus unseren Heilquellen lädt zum Baden, Einatmen oder Wassertreten ein. In Bad Rothenfelde werden damit schon seit 1811 Beschwerden gelindert.

Gesundheitstipp Regelmäßig heißes Wasser trinken ist eine einfache aber wirksame ayurvedische Empfehlung für gute Gesundheit. Das gekochte heiße Wasser entschlackt und weckt „Agni“, unsere Verdauungsenergie, bzw. Lebenskraft.

Frischluftspender inmitten des Kurparks: Gradierwerk in Bad Rothenfelde

Bereits in der Antike wussten die Römer und Griechen um die heilende Wirkung von Wasser. Die legendären römischen Thermen sind heute noch Vorbild für unsere modernen Wellness‐Tempel. Wer es nicht glauben will – die carpesol SPA Therme in Bad Rothenfelde mit ihren Thermal‐ und Solebecken (voll entspannt: das Panoramadeck!) oder das SoleVital in Bad Laer sind beste Beispiel dafür.

F

Mineralhaltige Solebäder – gut für den Stoffwechsel Im Sole‐Heilbad Bad Rothenfelde hat die Therapie mit Wasser bereits seit 1811 nachweislich positive Effekte auf die Gesundheit. Die Sole aus dem Salzstock des ehema‐ ligen Zechsteinmeeres bewirkt viel Gutes. Ein Bad in der mineralhaltigen Sole mobilisiert den Stoffwechsel und besänftigt gereizte Haut. Gelenke und Muskeln bekommen in dieser „Schwerelosigkeit“ erheblichen Auftrieb. Optimal für die Heilung. Darüber hinaus sorgt der hochmoderne Kurbetrieb in Bad Rothenfelde für eine hervorragende gesundheitliche Versorgung – der Charme der klassischen Bäderarchitektur mit Kurmittelhaus und Kurpark hat dabei noch einen ganz besonderen Reiz.

20

Frische Salinenluft – so sanft wie eine Meeresbrise Regelmäßige Rundgänge um die großen Gradierwerke in Bad Rothenfelde lindern leichte Infekte der Atemwege und sind so erfrischend wie eine sanfte Meeresbrise. Bei be‐ sonderen Erkrankungen der oberen Atemwege ist ein Auf‐ enthalt in der Inhalationskammer des Neuen Gradierwerks angebracht. Auch Inhalationen im modernen Sole‐ Inhalierpavillon in Bad Laer wirken wie Balsam auf die Atemwege. Mehr über die gesunde Wirkung des Solenebels lesen Sie in unserem Blogartikel „Gründ‐ lich kuriert“. www.osnabruecker‐land.de/blog

Wassertreten – Kneipp neu erleben Der Gang durch eiskaltes Wasser ist Kult und wird in Bad Iburg zelebriert. Die Verbindung von Ernährung, Bewegung, Natur, innerer Balance und Wassertherapie passen ideal zu einer modernen Lebensweise. Unterhalb des Bad Iburger Schlosses, direkt am Charlottensee, gönnen sich Erholungs‐ suchende im Kneipp‐Erlebnispark eine Auszeit. Das Wasser‐ spiel der Fontänen bewundern, Wassertreten im Sommer – oder auf einem der Aktionsfelder Trampolinspringen und Boule spielen: ein perfekter Ort für eine gesunde Auszeit.


Gesundheitstipp Wem normales Meditieren zu anstrengend ist, kann es mit einer kurzen Dankbarkeitsmeditation probieren. Atmen Sie tief ein und aus und rufen Sie sich drei materielle oder immaterielle Dinge in Erinnerung, für die Sie besonders dankbar sind.

Mal ganz entspannt durchatmen: Sole‐Lounge im SoleVital in Bad Laer

Wo es sich ausgezeichnet relaxen lässt Abschalten vom Alltag in einem Wellness-Star-Hotel oder bei einer Session in der Sole-Lounge – in Bad Laer finden Sie Hotspots mit Verwöhnprogrammen zum Runterkommen. Ein Blick auf den Sole‐Kurort Bad Laer be‐ stätigt: Mehr und mehr Hotels setzen auf Bio‐Küche und haben Top‐Arrange‐ ments im Angebot. Das Haus Melter ist das Bio‐Hotel am Ort. In der Küche kommen Zutaten aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft zum Einsatz – soweit wie möglich aus re‐ gionaler Erzeugung. Und auch sonst wird ökologisch gewirtschaftet: vom Recycling‐Papier aus nachhaltiger Waldwirtschaft bis zum Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen. Eine be‐ sondere Wohltat ist die Ayurveda Abhyanga Massage mit zertifizierter Naturkosmetik.

Verwöhnprogramm zum Abschalten: Kräuterstempel‐Massage im Hotel Höpke

F

5 Wellness-Stars für Bad Laer – das ist einfach Spitze Auch das Hotel Höpke bietet Entspannung pur. Vom Heil‐ bäderverband Niedersachsen mit 5 Wellness‐Stars aus‐ gezeichnet, darf es sich „geprüftes Wellnesshotel“ nennen. Von der mediterranen Sauna‐Oase über die hauseigene Massagepraxis bis hin zum Innen‐ und Außenpool heißt es hier: Abschalten vom Alltag. Vom Landhotel Nesemeyer mit Hallenbad und verschie‐ denen Saunen geht es ins SoleVital, einem modernen Ge‐ sundheitszentrum mit Expertise in Sachen Physiotherapie, Wassergymnastik und Sole‐Anwendungen. Ganz weit vorne liegt die Sole‐Lounge mit ihren Relax‐Liegen. Schon 45 Minuten inhalieren wirken so beruhigend auf die Atemwege wie ein ganzer Tag am Meer.

Im benachbarten Bad Iburg steht das Landidyll Hotel Gasthof zum Freden. Finnische‐Sauna, Bio‐ Sauna, Wärmekabine, Erlebnis‐ dusche oder erholsame Massa‐ gen zeichnen das rundum nachhaltig ausgerichtete Haus aus.

Rundum zum Wohlfühlen – mit Seeblick Schön nah am Wasser gebaut ist das See‐ und Sporthotel Ankum. In der Ruhe liegt die Kraft heißt es hier. Erholung für Körper und Seele bietet der Sau‐ na‐Bereich mit zwei Kabinen. Er schenkt allen Ruhesuchen‐ den Entspannung vom Alltag in angenehmer Atmosphäre. Auch die Fitness kommt nicht zu kurz: Ein gut ausgestatte‐ ter Trainingsraum schließt sich unmittelbar der Sauna an.

Clever kombiniert – Stressbewältigung mit Spaß Reisen und Gesundheit miteinander verbinden? Wie prak‐ tisch! Das Hotel Noltmann‐Peters in Bad Rothenfelde bie‐ tet zertifizierte Gesundheitsprogramme zu den Themen Osteopathie und Qigong an. Dort wird geschickt kombi‐ niert: Entspannung mit Bewegung, Stressbewältigung mit Spaß und nach Hause geht erst, wer motiviert zurück in den Alltag starten möchte.

21


Gesundheit & Wellness

Gesundheitstipp Ein lachendes Gesicht, ein Kussmund oder der Daumen hoch – Emojis sind aus der modernen Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Eine Studie der Hochschule Fresenius fand heraus, dass mit Emojis versehene Nachrichten sympathischer wirken.

Mit allen Sinnen die Natur wahrnehmen: Ein Bad im Wald führt zu tiefer Entspannung

Eintauchen in den Wald Im Wald baden ist wie Wandern im Schneckentempo. Auf der Suche nach einem achtsameren Leben mit Waldgängen gelassen und glücklich werden.

Tempo drosseln, Grübeln einstellen und die Sinne schärfen – so verhilft das Waldbad zu tiefer Entspan‐ nung. Es stärkt den Körper und den Geist. Besser noch als eine Wanderung? Auf jeden Fall anders. Denn wer wan‐ dert, hat ein konkretes Ziel vor Augen – erst die nächste Einkehr, dann den nächsten Etappenort und manchmal ist der ganz besondere Weg das Ziel. Waldbaden ist Wandern ohne Ziel – und viel, viel langsamer. Es ist ein Weg, den Wald anders kennenzulernen – und sich selbst.

F

Stressfrei und gesünder – entdecke die Kraft der Bäume Das Waldbaden stammt aus Japan. Dort heißt es „Shinrin Yoku“ und ist dort seit den 1980er‐Jahren ein staatlich an‐ erkannter und empfohlener Weg, Stress abzubauen, den Blutdruck zu senken, das Immunsystem zu stärken, dem Burnout vorzubeugen. In den Kurorten und Heilbädern des Osnabrücker Landes inmitten des Natur‐ und UNESCO Geoparks TERRA.vita lässt sich das Waldbaden ganz leicht ausprobieren und erlernen. Viele praktische Tipps der Entspannungspä‐ dagogin und Waldbad‐Pionierin Annette Bernjus und Termine für das Waldbaden hält unser Blog bereit: www.osnabruecker‐land.de/waldbaden

22

Unsere Waldbade-Paradiese Bad Laer Jeden ersten Samstag im Monat „Waldbaden“ im artenrei‐ chen Blomberg zwischen Bärlauch und wilden Orchideen. Anmeldungen in der Bad Laer Touristik. Außerdem: regel‐ mäßiges „Waldbaden barrierefrei“ im Erlebnis‐Kurpark. Bad Essen Wer noch mehr Waldluft schnuppern möchte, kann rund um Bad Essen durch das Wiehengebirge streifen. Waldspa‐ ziergänge mit Achtsamkeitsübungen (samstags von Mai‐ Okt., 14.30 Uhr, Schafstall) – ganz im Sinne von Shinrin Yoku! Bad Rothenfelde Der „Kleine Berg“ ist mit Rundwanderwegen und einem Teilstück des Ahornwegs ein echtes Waldbade‐ und Wan‐ derparadies. Mittendrin die Waldgaststätte Bismarckhütte, wo eine ordentliche Stärkung zu bekommen ist. Bad Iburg Im Waldkurpark mit seinem herrlichen alten Baumbestand entdecken Sie bei einem Waldbad die Urkraft des Waldes. Ein Gang über den Baumwipfelpfad (siehe rechte Seite) macht das Ganze zum besonderen Erlebnis.


Oben gibt’s immer was zu sehen Einfach mal aufsteigen und den Blick über die Baumkronen schweifen lassen: Der Gang über den Baumwipfelpfad in Bad Iburg ist ein einzigartiges Erlebnis. 158 Stufen hinauf ins Sonnenlicht: Wer aus dem Schatten des Bad Iburger Waldkurparks in die Wipfel der alten Baumriesen hinaufsteigt, muss zunächst immer ein bisschen blinzeln, muss sich erstmal an die Helligkeit in rund 30 Metern Höhe gewöhnen. Hier oben ist alles anders als unten im Wald: die Blätter zarter, die Vogelstimmen lauter und klarer, das Licht und die Luft reiner, der Himmel ein Stück näher.

F

Neue Perspektiven – auf Augenhöhe mit Specht und Fledermaus Rund 440 Meter weit verläuft der Weg auf Lärchenholz‐ bohlen durch die ansonsten verborgene Welt der Eichhörn‐ chen, Fledermäuse und Spechte. Infotafeln weisen auf die Schlafhöhlen der Fledermäuse hin. Sie erklären, wie Spech‐ te ihre Nisthöhlen zimmern und warum Eichkater so gute Kletterer sind.

Neue Perspektiven, tolle Naturerlebnisse: Baumwipfelpfad in Bad Iburg

Der Baumwipfelpfad (geöffnet ab April) schärft die Sinne für die Besonderheiten des Lebensraumes Wald und für die erdgeschichtlichen Zusammenhänge. Er verhilft aber auch zu bezaubernden Ausblicken und inspirierenden Überblicken, denn über die Kronen hinweg fällt der Blick auf Schloss Iburg, auf die umliegenden Parkanlagen und auf die tiefgrünen Höhen des Teutoburger Waldes. R www.baumwipfelpfad‐badiburg.de

Therme, Wellness und Sauna ...

Genießen Sie das ganze Jahr über 33°C Sole, tolle Massagen und abwechslungsreiche Aufgüsse in der Sauna!

Bad Rothenfelde

Montag bis Freitag 9.30 Uhr kostenfreie Wassergymnastik im Thermalbecken

www.carpesol.de | 05424 - 22 14 600 | Bad Rothenfelde Therme: 9 - 22 Uhr | Römisch-Irisches SPA: 10 - 22 Uhr | Sauna: 10 - 23 Uhr | carpeSPA-Massage: 10 - 22 Uhr


Gesundheit & Wellness

Gesundheitstipp Wer morgens früher aufsteht, hat mehr Zeit, um den Tag mit etwas zu beginnen, was ihn richtig glücklich macht. Ein Buch lesen, puzzeln, einen Brief schreiben – frühmorgens, wenn alle noch schlafen, herrschen dafür ideale Bedingungen.

Nimm Dir Zeit für die Dinge, die wirklich wichtig sind: Cittaslow trifft Fairtrade in Bad Essen

Sehr schön zum Chillen Komm doch mal runter! In Bad Essen und auch anderswo im Osnabrücker Land wirst du geerdet. Mit Regionalität, Entschleunigung, Genuss und einem guten Leben. Es ist ja nicht so, dass die Bad Essener extrem langsam sind – „citta“(„tschitta“) steht für Stadt, „slow“ heißt zwar langsam, kommt aus der Slowfood‐Bewegung, hat also mit Ursprünglichkeit, Achtsamkeit, Ent‐ schleunigung zu tun und mit einer bewussten Lebenshal‐ tung. Hektik ist da bei einem (Kur‐)Aufenthalt wohl eher nicht angesagt. Ganz im Gegenteil. Das weltweite Citta‐ slow‐Netzwerk stärkt und fördert die Lebensqualität der Bürger und der Gäste im Ort. Bad Essen ist seit drei Jahren Mitglied – und regional‐kulinarisch gut drauf.

F

Es sich in Ruhe gut gehen lassen – ein Stück Lebensqualität Bad Essener Spezialitäten sollte man auf jeden Fall probieren! Das Urmeersalz, den Holunder als Gelee, Likör, Sirup oder Bonbon. Kleine Manufakturen wie Schip‐ pert stellen Konfitüre und Senf her, Vogelpohl hat Kürbis‐Produk‐ te anzubieten. Das Veranstal‐ tungshighlight Culinaria auf dem heimeligen Marktplatz zeigt, was es hier alles zu genießen gibt. Aber ein gutes Leben sei auch von Herzen

24

anderen gegönnt – der Kurort ist ebenso Teil des inter‐ nationalen Netzwerks der Fairtrade‐Towns. Nachhaltige Produktion, ökologischer Anbau, keine Kinderarbeit und faire Arbeits‐ und Produktionsbedingungen weltweit sind hier die wichtigsten Ziele.

Leckere Entdeckungen – von Sole-Mettwurst bis Siedesalz Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen – auch anderswo im Osnabrücker Land. In Bad Laer ist die Sole‐ Mettwurst von Metzgermeister Heinz‐Jörg Lauhoff zu empfehlen und die glutenfreien Mandel‐Rauten von Bäckermeister Thomas Meyer. Weitere genussvolle Entdeckungen lassen sich auf dem Salzmarkt in Bad Rothenfelde machen. Rund um das Alte Gradierwerk gibt es im Juni traditionelles Kunsthand‐ werk und allerlei Köstlichkeiten, verfeinert mit dem original Bad Rothenfelder Siedesalz. Ein Ort für nette und leckere Entdeckungen, ein kleines Paradies – versprochen! Wird in Bad Essen zu gesundem Naschwerk verarbeitet: Holunder


Das tut gut Extratipps für einen entspannten Urlaub Wege zu Vitalität und Wohlbefinden

Barfuss ist manchmal besser

Gesundheitspfade in den Sole‐Heilbädern Bad Laer F Die und Bad Rothenfelde, im Sole‐Kurort Bad Essen und im Kneipp‐Kurort Bad Iburg setzen individuelle Gesundheits‐ Schwerpunkte. In Bad Laer können Sie z.B. an sechs Statio‐ nen ganz sanft Ihre Rückenmuskeln kräftigen. R www.osnabruecker‐land.de/gesundheitspfade

F

Sandboden, Steinpflaster, Holzscheite – vierzehn Stationen des Barfußparks können im Kurpark Bad Essen „erlaufen“ werden. Unterschiede sind spürbar und erlebbar– von rasenweich über steinhart bis sandig locker und holzwarm ...

Shopping-Vergnügen Schlossgeschichte(n) Oberhalb des Kneipp‐Erlebnisparks „thront“ die Iburg ‐ F das Wahrzeichen der Stadt Bad Iburg. Lust auf einen Ausflug in die Geschichte? Das Schloss ist Geburtsort von Sophie Charlotte, der ersten preußischen Konigin. Sehenswert sind die barocken Deckenmalereien im Rittersaal, das Schlossmuseum sowie der Bennoturm mit dem mittelalterlichen Verlies.

Blick in die Unterwelt Keiner weiß genau, wie weit ver‐ zweigt das Netz der unterirdischen Solegänge in Bad Rothenfelde wirklich ist. 50 m des ersten historischen Solegangs sind tro‐ Schafft ckenen Fußes über Holzstege und Gitterroste Ausgleich: begehbar. Samstag und Sonntag kann sich Yoga hier jeder wie der „Dritte Mann“ fühlen (im 30 Minuten‐Takt zwischen 15 und 17 Uhr; Treffpunkt: Eingang der Alten Quelle).

F

F

Unsere Heilbäder und Kurorte laden auch am Sonntag zum Einkaufsbummel ein. In Bad Essen, Bad Laer, Bad Iburg und Bad Rothenfelde finden Sie über‐ wiegend inhabergeführte Geschäfte mit vielen regionalen Produkten.

Von 9 bis 99 Jahren Mit Power und Ausdauer Herz‐ und Kreislauf stärken: Der neue Mehrgenerationen Fitness‐Park im Kurpark Bad Rothenfelde bietet dafür acht Trainingseinheiten an. Blick ins Grüne, Singvögel‐Konzert und viel frische Luft mit einem Hauch Sole vom Alten Gradierwerk inklusive.

F

Zeit für Yoga entspannt im Hier und Jetzt: Yogafestival + F Ganz Qi Gong auf der Himmelsterrasse + Pranayama in der SoleArena + meditative Erlebnisse in der Natur – die Citta‐ slow Bad Essen steht für Achtsamkeit und Entschleunigung. * jeden Dienstag 13.30 Uhr Atemtherapie in der SoleArena

Für einen gesunden Rücken: Training auf dem Gesundheitspfad „Rückenfit“ in Bad Laer

25


Essen & Trinken

Kulinarische Kรถstlichkeiten auf hohem Niveau

26


Iss, was den Gaumen verwöhnt. Gourmets und Genießer können es sich nach Herzenslust bei uns gut gehen lassen. Das Angebot reicht von Spitzenrestaurants über regional ausgerichtete Gasthäuser bis hin zur rustikalen Hausbrauerei. Ein Paradies für kulinarische Entdecker.

Mutig, risikofreudig, kreativ und eigenwillig: Spitzenkoch Tom Elstermeyer ist mit seinem Restaurant „Iko“ auf Erfolgskurs; seine Koch‐Kunst ist den Gault‐Millau‐Kritikern für 2019 15 Punkte wert 27


Essen & Trinken Ein Leuchtturm kulinarischer Köstlichkeiten und momentan das beste Restaurant in Osnabrück, aus‐ gezeichnet vom Feinschmecker mit zweieinhalb Fein‐ schmecker Fs und vom Gault Millau 2019 mit 15 Punkten, ist das IKO. In seiner offenen Küche vereint Küchenchef und Inhaber Tom Elstermeyer für die drei‐ bis sechsgängigen Menüs auf hohem Niveau Elemente aus vielen National‐ küchen der Welt.

F

Gourmets und Genießer – herzlich willkommen!

Genuss pur mitten im Grünen: PFEFFER&MINZE in Bad Iburg

Steaks, Kräuter und mehr: Restaurant 800 °C im See‐ und Sporthotel Ankum

Modern, locker und einzigartig: In der Weinwirtschaft im Steigenberger Hotel Remarque wird Kochen zur Show. Ein kreativer Stilmix aus internationalen Köstlichkeiten – zubereitet in der offenen Küche – überrascht die Fein‐ schmecker immer wieder aufs Neue. Ein anderes Highlight unserer Restaurant‐Szene setzt auf süddeutsches Essen. Im Restaurant Friedrich (14 Punkte im Gault Millau 2019) wird gehobene gutbürgerliche Küche aufgetischt. Die junge und zugleich erfahrene Köchin Marie Themann leitet das Team in der Friedrich‐Küche und setzt auf eine spannende Mischung aus Klassikern und neuen Interpretationen. Das ehemalige, heute unter Denkmalschutz stehende Küsterhaus am Kirchplatz in Wallenhorst beherbergt das Gourmetrestaurant Alte Küsterei. Besonderer Wert wird auf persönlichen Umgang und individuelle Angebote gelegt. Das „Küstereimenü“ überzeugt mit ausgewählten Speziali‐ täten. Auch das Restaurant PFEFFER&MINZE in Bad Iburg ist ei‐ nen Besuch wert. „Aufmerksamkeit“ ist hier eines der kuli‐ narischen Schlüsselworte. Von den Gewürzen und Kräutern aus dem eigenem Garten, dem Gemüse von Feldern aus der Umgebung bis zur Milch von Kühen aus der Nachbar‐ schaft. Jede Zutat ist so einzigartig, dass alles uneinge‐ schränkte Wertschätzung verdient.

Kleine Auswahl an Einkehrmöglichkeiten R Westerwieder Bauernstuben, Bad Laer – Regionalität

ist Trumpf, mit Einfluss aus der europäischen Küche. R Gasthof zum Freden, Bad Iburg – verbindet rustikale

Essen wie in den 1950er Jahren: Das „Wirtschaftswunder“ im „Arcona LIVING OSNABRÜCK“ serviert u. a. Toast Hawaii

STADTBLATT live Essen und Trinken in Osnabrück und Umgebung Der Gastronomieführer berichtet über Restaurants, Bistros und Cafés und enthält eine umfangreiche Adressenliste über das kulinarische Angebot. Kostenlos erhältlich in Hotels und der Tourist Information Osnabrück | Osnabrücker Land.

R www.stadtblatt‐live.de

28

Einfachheit der Region mit Raffinesse internationaler Köstlichkeiten. R Gasthaus zum Dörenberg, Bad Iburg – ländlich‐rustikale Küche, französisch‐mediterrane Kreationen. R Landhotel Buller, Hagen a.T.W. – regionale Speisen und Spezialitäten der Saison auf gehobenem Niveau. R Restaurant Lüers im Heimathof, Melle – saisonal orientierte Küche. R Restaurant Waldschänke, Melle‐Wellingholzhausen – gesunde regionale Küche auf hohem kulinarischem Niveau. R Akzent Hotel Surendorff, Bramsche – Spezialitäten der Saison ergänzt um regionale Gerichte. R Restaurant 800° C im See‐ und Sporthotel, Ankum – Steaks, Kräuter & Meer, zubereitet mit frischen Produkten aus der Region.


Kaffee von Hand geröstet und gebrüht: Blick ins Barösta in der Redlinger Straße in Osnabrück

Für kulturelle und kulinarische Treffen aller Art: Café, Restaurant, Salon Haus Kroneck‐Salis in Bad Iburg

Kaffeeklatsch! Vom Künstlercafé bis zur Gourmet-Rösterei: Eine kleine Kaffeekult(o)ur für alle Liebhaber des starken Heißgetränks

Er heißt Thomas Jankowski und ist irgendwie ein Osnabrücker Original. Mit dem ARTelier‐Café in der Altstadt hat sich der Künstler mit einem ausgeprägten Faible für Gastronomie seinen Traum erfüllt: Das eigen‐ händig gestaltete und eingerichtete Kunstcafé ist Treff‐ punkt für Literaten, Musiker und eben auch Künstler. Am liebsten kaufen wir unsere Bohne direkt beim Veredler vor Ort. Beispielsweise im Barösta in der Redlinger Straße oder in Ferdinands Kaffeerösterei in der Altstadt. Das Kaffee‐Revival hinterlässt natürlich auch bei uns seine Spuren – mit zahlreichen Läden, wie Wild – der Kaffee‐ laden. Manchmal kommen sie aber auch als Drive‐In daher wie Coffee perfect oder als Rundum‐Kaffeedienstleister wie das Joliente in der Samtgemeinde Neuenkirchen im Osnabrücker Land. Das Café Coeurchen in Bad Rothenfelde steht der franzö‐ sischen Kaffee‐Tradition nahe. Das Café Kroneck‐Salis in Bad Iburg ist ein offenes Haus für kulturelle und kulinari‐ sche Treffen aller Art. Während die „Kaffeezeit in der VarusRegion“ dem deutschen Kaffee‐ und Kuchenkult ein Denkmal setzt. Wer möchte, kann darüber hinaus sein Kaffeewissen im Botanischen Garten der Universität auffrischen. Auch auf unserem Blog ist Kaffee ein heißes Thema: blog.onabruecker‐land.de

F

Einmal über den (Bierglas-) Rand schauen. Es ist en vogue, ein handwerklich gebrautes Bier zu genießen. Also ein Bier, das von einer Brauerei auf traditionelle Art hergestellt wird. Wichtig ist sein ureigener Charakter. So wie beim Bier, das bei uns im Rampendahl oder in der Artland Brauerei im nördlichen Osnabrücker Land gebraut wird. Auch Craftbier wird in Osnabrück gebraut: Amber Lager und Blond IPA von Beura gibt es unter anderem in der Lagerhalle.

29


Essen & Trinken

Kaiserliches Gemüse, erntefrisch: Spargel‐Verkauf in einem Hofladen an der Grenzgängerroute

Natürlich lecker Wir sind reich an regionalen Spezialitäten: „Himmlische“ und „Piepsteine“, Kirschkonfitüre und Holunder-Likör, Kartoffelplate und Gin – Heimatkost mit Genusspotenzial

Spezialitäten der Region wie Springbrötchen, Spargel und Grünkohl, aber auch das „Osnabrücker Landbrot“ beweisen die Bodenständigkeit und Liebe der Menschen zur Natur. Eine gesunde Ernährung, die auf einer ressour‐ censchonenden, umwelt‐ und tiergerechten Form der Landwirtschaft basiert, gilt als Ausdruck eines bewussten Lebens und macht glücklich. Besonders hervorzuheben ist,

F

Klare Sache: Gin aus dem Osnabrücker Land

30

dass unsere regionalen Lebensmittel aus nachhaltigem Anbau stammen. Das schmeckt man auch. Die süßesten Leckermäuler werden immer wieder in Versuchung geführt durch die alteingesessene Chocolate‐ rie Leysieffer. Die klassischen „Himmlischen“ Pralinen, Schokoladen und Kuchen sind überaus bekannt – von Osnabrück in die Welt.

Richtig leckere Laibe: Kerniges Brot, hergestellt aus regionalen Zutaten


Schmackhafte Mischung: Gewürzsalz aus Bad Rothenfelde

Gesund und bunt: Großer Wochenmarkt am Dom in Osnabrück

Probier die Frische Würze aus der Tiefe: Urmeersalz aus Bad Essen

Wie eine Pizza – nur aus Kartoffeln Herzhafter geht es bei der „Kartoffelplate“ zu. Im Mittel‐ punkt der Spezialität aus Bad Essen steht dabei die Kartof‐ fel. Geraspelt und als Boden verwendet, kann man beim Belegen der Phantasie freien Lauf lassen. Holunder gilt als gesundes und schmackhaftes Nahrungsmittel. In dem Cittaslow‐Solekurort Bad Essen werden köstliche Aufstriche, Liköre und Säfte daraus. Ein weiterer Schatz ist in großen Tiefen unter dem heutigen Bad Essen verborgen. Hier blieb Millio‐ nen von Jahren das Wasser des Urmeeres unberührt. Das heute gewonnene Salz wird von Köchen wegen seines hohen Mineralstoffgehalts sehr geschätzt. Für eine weitere kräftige Geschmacksnote sorgt das Bad Rothenfelder Gewürzsalz. Es wird aus der Sole des Wittekindsprudels gewonnen und ist in sechs Gewürzkompositionen erhält‐ lich. Seit 10.000 Jahren sprudelt in Bad Laer die „Solequelle“ in Springmeyers Kolk. Entlang ihres Verlaufs entstanden die sogenannten „Piepsteine“, da sie der Form nach an Pfeifen erinnern. Sie sind zugleich Namensgeber der „Laerer Piep‐ steine“, einer Pralinen‐Spezialität des Heilbades.

Der Bummel über den Wochenmarkt mit dem Ein‐ kauf regionaler Lebensmittel ist ein Erlebnis – und Lebensphilosophie zugleich. Osnabrücks schönster Wochenmarkt findet samstags neben dem Dom in der historischen Altstadt statt. Hier gibt es regionale und in‐ ternationale Spezialitäten. Griechische Oliven, exotische Früchte, frischen Fisch und Fleischprodukte. Die mobile Fahrradwerkstatt auf dem Wochenmarkt erledigt kleine Reparaturen während Ihres Marktaufenthalts. Auch in vielen Städten und Gemeinden im Osnabrücker Umland gibt es regelmäßig Märkte mit einem vielfältigen Ange‐ bot. Ein Erlebnis ist auch der Einkauf direkt beim Erzeuger, beispielsweise in einem der unzähligen kleinen Hofläden im Osnabrücker Land. Viele Betriebe sind zertifiziert als Bio‐Landwirtschaft – ein Unterschied, den man sehen und vor allem schmecken kann.

F

Unsere kulinarischen Tipps R 30.–31.3.2019, Streetfood Circus, Georgsmarienhütte‐Oesede R 7.4.2019, 1. Hagener Genießermarkt R 31.5.–2.6.2019, Hasberger Weinfest R 14.–16.6.2019, CULINARIA – Gastronomen tischen auf, Bad Essen R 20.–23.6.2019, Melle tischt auf R 29.6.2019, Hagener Kirschfest R 4.–7.7.2019, Weinsommer Osnabrück R 26.–28.7.2019, „Die Reblaus“ das Bad Rothenfelder Winzerfest R 1.–4.8.2019, Osnabrücker Weintage R 11.8.2019, Kulinarische Radtour, Fürstenau R 21.–25.8.2019, Osnabrück is(s)t gut R 15.9.2019, 3. Cittaslow‐Landmarkt, Bad Essen R 1.–30.11.2019, Eintopf‐ und Suppentage, Bad Essen Jeden Tag ein neues Erlebnis! Mehr Highlights und tagesaktuelle Termine unter www.os‐kalender.de

Herzhafte Spezialität: Kartoffelplate in Bad Essen

31


Essen & Trinken

Leckere Vielfalt neu entdeckt Hagen am Teutoburger Wald hat bereits 300 Kirschsorten gesammelt

Einige Sorten unterscheiden sich lediglich in Nuancen, die nur der scharfe Kennerblick erkennt – deshalb dauert die Erfassung und Bestimmung der Sorten, die noch immer nicht ganz abgeschlossen sind, auch einige Jahre. Viele Sorten jedoch haben klar erkennbare Eigenarten: Die Farben variieren zwischen Hellgelb und Schwarzrot, die Aromen von süß und saftig bis säuerlich und herb. Diese Vielfalt macht die Sammlung in Hagen erlebbar – mit einem Kirschlehrpfad, bei öffentlichen Erlebnis‐ Führungen oder bei individuellen Gruppenführungen zur Blütezeit ab Mitte April und zur Reifezeit ab Ende Juni. Und für den Geschmacksvergleich, auch außerhalb der Erntezeit, gibt es sortenreine Konfitüren – in kleinen Mengen zwar, die jedoch für eine Kostprobe reichen.

Blühende Bäume im Frühjahr

Den „Kronprinz von Hannover“ oder „Jakobs Schnapskirsche“ gibt es auf dem Kirschlehrpfad zu kosten

Wer Briefmarken sammelt, braucht ein Album, wer Automodelle sammelt, braucht Vitrinen und wer Kirschen sammelt? Braucht Hagen am Teutoburger Wald. Der Ort mit seiner langen Tradition des Kirschen‐Anbaus war im vorletzten Jahrhundert der Obstgarten für Osna‐ brück und Münster. Und noch in der Nachkriegszeit brach‐ ten 30 bis 40 Bäume pro Hof für viele Bau‐ ern einen wichtigen Nebenerwerb. Wie groß die Sortenvielfalt damals war, lässt sich nur noch ahnen und schätzen. Wie groß die Sorten‐ vielfalt heute noch ist, wird seit 2007 vom Julius Kühn‐Institut in Dresden systematisch erforscht und erfasst. Und da an der Elbe der Platz knapp wurde, suchten die sächsischen Kirschen‐Kenner weitere Standorte, an denen die Geisepitter, der Kronprinz von Hannover, die Schwarze Knorpel‐ kirsche und all deren Brüder und Schwestern gehegt, gepflegt und gelegentlich auch genossen werden.

F

Genuss‐ und Reifezeit ab Juni Allein in Hagen gibt es derzeit mehr als 300 Sor‐ ten. Acht davon galten bereits als ausgestorben und wurden am Teutoburger Wald neu entdeckt.

32

Das zweite Ziel der Sammlung ist natürlich der Erhalt der Sortenvielfalt. Deshalb gedeihen im Bereich der Genbank‐ Pflanzung rund 400 Bäume, die vor allem Reiser liefern sol‐ len. Mit diesen Trieben lassen sich die Bäume sortenrein vermehren. Viele der so herangezogenen Kirschbäume fin‐ den ihre neue Heimat in der Nachbarschaft: Mitglieder des Heimatvereins und der AG Natur und Umwelt pflanzen sie auf Streuobstwiesen und die Gemeinde verschenkt jedes Jahr junge Bäume an Gartenbesitzer, die gerne eine Dolle‐ seppler oder eine Große Prinzessin fürs heimische Grün adoptieren. Das sichert den Sortenerhalt und es hilft zu‐ dem, das Ortsbild zu bewahren. Denn Hagen ohne blühen‐ de Kirschbäume im Frühjahr – das wäre wie ein Briefmar‐ kenalbum ohne Briefmarken. Übrigens: Alle zwei Jahre feiert Hagen sein Kirsch‐ fest und stellt dabei die wichtigste Botschafterin für die Süßkirsche und deren Nachhaltigkeit vor: die Hagener Kirschkönigin. Das nächste Mal ist es am 29. Juni 2019 wieder soweit. R www.hagen‐atw.de/freizeit‐kultur/die‐kirsche‐ in‐hagen‐a.t.w


Top-Events

Von trendig bis traditionell Die Highlights des Jahres 2019 in Osnabrück und im Osnabrücker Land: Top‐Events und Festivals, Konzerte und Messen R Euregio Musikfestival

Künstler der Extraklasse an besonderen Spielorten in Osnabrück und Umgebung 23.2.–16.6.2019, Osnabrück R classic con brio

Meisterwerke der Kammermusik 8.–17.3.2019, Osnabrück R Popsalon

Indie‐Pop‐Festival 11.–13.4.2019, Osnabrück

R GartenTraumSonntag

im Osnabrücker Land Über 20 Gartenpforten stehen offen 30.6.2019, verschiedene Orte R Klassik OpenAir

Das Osnabrücker Symphonieorchester spielt vor dem Dom 28.–29.6.2019, Osnabrück R Holi Farbrauschfestival

6.7.2019, Georgsmarienhütte

R European Media Art Festival

Das größte Stadtfest Nord‐ deutschlands mit 10 Tagen Livemusik am Stück 10.–19.5.2019, Osnabrück

R Schlossgarten Open Air

mit Max Giesinger, Michael Patrick Kelly, Jan Delay u. a. 16.–17.8.2019, Osnabrück R Drachenfestival

Große und kleine Drachen am Himmel 24.–25.8.2019, Melle Kulturanbieter und Kulturgenießer sind in der Altstadt auf den Beinen 31.8.2019, Osnabrück

R Horses & Dreams meets France

R Maiwoche

„Cars & Fun“ 3.–4.8.2019, Hilter‐Borgloh

R Kulturnacht

Eines der wichtigsten Festivals für zeitgenössische Medienkunst in Europa 24.–28.4.2019, Osnabrück Reitsport und Lifestyle 24.–28.4.2019, Hagen a. T.W.

R 51. Internationales ADAC Bergrennen

R Dissen Skurril Angesagte Pop‐ und Rockmusik vom Feinsten: Schlossgarten Open‐Air

Stadtfest mit viel Livemusik 6.–8.9.2019, Dissen R Kulturschatz Artland

Tag des offenen Denkmals 7.–8.9.2019, verschiedene Orte R Nadel und Faden

R Venner Folk Frühling

25. Messe für textiles Gestalten 13.–15.9.2019, Osnabrück

10.–12.5.2019, Ostercappeln‐Venne R Deutsches Bundes‐

R Burgmannsfest

musikfest 15.000 Musikerinnen und Musiker an vier Tagen 30.5.–2.6.2019, Osnabrück

Ein Stadtfest mit buntem Programm 13.–15.9.2019, Quakenbrück

R Morgenland Festival Osnabrück

R Leinewebermarkt und

Das Festival präsentiert Musikkultur des Nahen und Mittleren Ostens 14.–29.6.2019, Osnabrück

Tag der Gesundheit 29.9.2019, Bad Laer R Herbstfestival auf

R Burgfest

Schloss Ippenburg Erntedank, Kürbis & Co – bunte Sympho‐ nie zum Ausklang der Gartensaison 3.–6.10.2019, Bad Essen

15.–16.6.2019, Schlossinsel Fürstenau R Sommerfestival auf Schloss Ippenburg

Großes Sommerfestival mit über 100 Ausstellern, Schaugärten und Grill & Chill Show 20.–23.6.2019, Bad Essen R Salzmarkt

20.–23.6.2019, Bad Rothenfelde

R LandArt

20.–21.7.2019, Schledehausen R Reggae Jam Festival

2.–4.8.2019, Bersenbrück

R Fabelhaftes Melle

mit Puppenspielfestival Märchen, Illuminationen, Gaumenfreuden 31.10.–3.11.2019, Melle

R Sparkassen Jazz‐Festival

Von Dixieland bis Ragtime 2.–3.8.2019, Dissen/Bad Rothenfelde

Kulturelle Höhepunkte, Konzerte, Theateraufführungen und Ausstellungen in der Stadt und im Landkreis Osnabrück finden Sie in unserem Online‐Veranstaltungskalender. R www.os‐kalender.de

33


Stadterlebnis Osnabr체ck

Friedliches Miteinander

Ein Platz an der Sonne und voller Leben (v. l.): Marktplatz mit B체rgerh채usern, Rathaus des Westf채lischen Friedens, Stadtwaage und Marienkirche 34


Weltoffen und tolerant – so lieben wir das Leben in Osnabrück. Vielfalt, Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe prägen unser Selbstverständnis als Stadt des Westfälischen Friedens. Kultur erleben, Bummeln gehen und Feste feiern – das Stadterlebnis der besonderen Art beginnt hier!

Bildunterschrift

35


Stadterlebnis Osnabrück

Schöne Ecken zu entdecken: Ludwig‐Windthorst‐Denkmal neben dem Dom

Erlebe eine weltoffene Stadt Am Markt ist immer was los. Die historische Stadtkulisse mit Rathaus, Kirchen, Bürger‐ und Fachwerkhäusern – ein schöner Platz für Frieden, Kultur und Festlichkeit. Wirklich überraschend, wie schön es hier ist.

Das „Herz der Stadt“ ist der Marktplatz: Ort für Stadt‐ feste und Festivals, Wein‐ und Weihnachtsmärkte. Vor den rotgelben Giebelhäusern stellen die Cafés und Restaurants ihre Korbstühle nach drau‐ ßen und mit Blick auf das Rathaus des Westfälischen Friedens, Stadtwaage und Marienkirche, genießt man hier vorzügliche Torten oder Herzhaftes. Osnabrück hat als Stadt des Westfälischen Friedens (Tipp: Friedenssaal und Ratsschatz‐ kammer besichtigen!) seinen Platz in der Geschichte gefun‐ den. Hier wurde mit dem West‐ fälischen Frieden von 1648 Ge‐ schichte geschrieben. Er beendete den 30‐jährigen Krieg und schuf die Grundlagen für ein vereinigtes Europa. Toleranz und das lebendige Miteinander prägen auch heute die alte Bischofs‐ und junge Universitätsstadt.

F

36

Friedenszeichen auf Schritt und Tritt Osnabrück – das ist gelebte Friedenskultur. Vom Fest der Kulturen bis zum Dialog der Religionen. Bei uns be‐ gegnen sich die Menschen, kommen mit‐ einander ins Gespräch und sind offen für Andersdenkende. Dass Erich Maria Remarque und Felix Nussbaum hier geboren wurden, passt ebenfalls ins Bild der Friedensstadt. Bedeutende Kirchen beherr‐ schen die Altstadt. Den Ein‐ druck einer Stadt mit langer Geschichte vermitteln der Dom und das Barockschloss sowie die mittelalterlichen Wehr‐ anlagen, Fachwerkhäuser und Steinwerke.

Eingang zur Altstadt: Das Waterloo‐Tor am Heger Tor


Unsere Friedenszeichen R Rathaus des Westfälischen Friedens, ausgezeichnet

als Europäisches Kulturerbe R Felix‐Nussbaum‐Haus [www.osnabrueck.de/fnh]

Mittelpunkt des Bistums Osnabrück: Dom St. Petrus mit dem Löwenpudel‐Denkmal

Friedensritt: Steckenpferdreiter auf dem Weg zum Rathaus des Westfälischen Friedens

Reich geschmückt: Fachwerkfassaden im Heger Tor Viertel

zeigt das Werk des verfolgten und ermordeten jüdischen Osnabrücker Malers R Erich Maria Remarque‐Friedenszentrum [www.remarque‐zentrum.de] über Leben und Werk des humanistischen Schriftstellers („Im Westen nichts Neues“) R Städtebotschafter aus den Partnerstädten – eine einmalige Einrichtung in Deutschland R Osnabrücker Friedensgespräche mit internationalen Experten R Jährliches Steckenpferdreiten aller Osnabrücker Viert‐ klässler aus Anlass des Friedensschlusses von 1648 R Osnabrück ist Sitz der Deutschen Stiftung Friedens‐ forschung, des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (Universität Osnabrück) und des internationalen Kinderhilfswerk terre des hommes Deutschland e.V.

Unser Reisetipp Eine Stunde Frieden – ein Rundgang durch die Friedensstadt Auf einem ca. 1,7 km langen Rundweg durch die Innen‐ stadt lernen Sie neben dem Rathaus des Westfälischen Friedens weitere Orte aktiver Frie‐ denskultur in unserer Stadt kennen. Informieren Sie sich über das Schaffen von Erich Maria Remarque und Felix Nussbaum, entdecken Sie Details unserer Stadtgeschichte am Bürger‐ brunnen und lernen Sie den Stecken‐ pferdreiter auf dem gleichnamigen Brunnen an der Katharinenkirche kennen. Die Route mit den acht Stationen und kurzen Angaben dazu sind in einem Plan verzeichnet, den Sie kostenfrei u.a. in der Tourist Information Osnabrück | Osnabrücker Land erhalten. Über einen QR‐Code im Plan können Sie sich ganz einfach ergänzende Informationen auf Ihr Smartphone laden.

37


Stadterlebnis Osnabrück

Maiwoche Osnabrück klingt nach ... Maiwoche. Ganz genau! Seit über 45 Jahren trifft man sich hier zum größten Open-Air-Festival Norddeutschlands. Rund 100 Bands spielen 10 Tage lang umsonst und draußen.

R 10.–19.5.2019 in der Innenstadt www.osnabrueck.de/maiwoche

In Ruhe draußen sitzen: Einkehren in der Altstadt

Karl der Große mischte mit

NachtwächterFührungen Im Schein der Laterne führen die Nachtwächter gerne durch die Altstadt. „Das Tolle ist“, sagen sie, „dass wir ungewohnte Einsichten bieten und nebenbei handfeste Osnabrücker Stadtgeschichte vermitteln.“

Historischer Weihnachtsmarkt Der Osnabrücker Weihnachtsmarkt vor der historischen Kulisse von Rathaus, Marienkirche und Dom zählt seit Jahren zu den schönsten im Norden und ist auch international ein beliebtes Reiseziel.

R 25.11.–22.12.2019 www.osnabrueck.de/weihnachtsmarkt

38

Als Stadtgründer gilt Karl der Große; 780 soll er bestimmt haben, dass an dem Knotenpunkt alter Handelsstra‐ ßen ein Bischofssitz entstehen sollte. Heute ist Osnabrück das Zentrum eines großen Bistums. Der Dom St. Peter aus dem 13. Jahr‐ hundert beeindruckt mit seinen unter‐ schiedlichen Türmen, seinem stillen Kreuzgang und dem begehbaren Tresor im Diözesanmuseum. Das bronzene Taufbecken, das Triumph‐ kreuz sowie der Hochaltar sind ein Muss für Kirchenfans. Wenige Schritte weiter, in St. Marien, begann 1543 die Reformation in Osnabrück. Sehenswert sind der Passionszyklus von Albrecht Dürer (1510) oder der Flügel‐Altar (1515). Ein Highlight: die Kirchturmbesteigung

mit einem spektakulären Blick über die Stadt.

Altstadtbummel von Einkaufen bis Einkehren Einen Katzensprung entfernt liegt die Altstadt mit dem Heger Tor Viertel. Inhabergeführter Einzelhandel bietet Exklusives und Individuelles an, vor allem Wohnaccessoires und aktuelle Mode. Wer will, kann hier gut einkeh‐ ren: von neuer griechischer Küche im „Almani“ über kreative Regionalküche im Gasthaus „Olle Use“ bis hin zur uri‐ gen Altstadtwirtschaft „Grüne Gans“. Historische Fachwerkhäuser wie das Willmannhaus in der Krahnstraße und das Romantik Hotel Walhalla in der Bierstraße beeindrucken genauso wie die Steinwerke aus dem 13. Jahrhun‐ dert – frühere Lager‐ und Wohnhäuser.

Erzähl doch mal! Als einzige deutsche Großstadt inmitten eines Naturparks bietet Osnabrück zahlreiche Freizeitaktivitäten. In der Innenstadt oder auf den kurzen Wegen in das grüne Umfeld. Auf unserem Blog erzählen wir von ganz persönlichen Highlights, die einen Besuch in Osnabrück zu einem unvergesslichen Stadterlebnis machen. Folgen Sie uns zu unseren Lieblingsplätzen im Botanischen Garten, auf dem Piesberg oder in den Biergarten der Sutthauser Mühle. Kommen Sie mit zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt, zur kleinen Kneipe um die Ecke oder zur E-Kartbahn am Nettebad und lassen Sie sich inspirieren von unseren Ausflügen in die Museen, Theater und Restaurants unserer Stadt! Besuchen Sie uns auf www.osnabruecker-land.de/blog


IMMER FÜR EINE ÜBERRASCHUNG GUT. SEIT 1891

KOCHEN. BACKEN. GENIESSEN. TAFELN. SCHENKEN. VERWÖHNEN. SPIELEN. ENTDECKEN. ANKLEIDEN. GESCHENKESERVICE. HOCHZEITSLISTEN. ONLINESHOP. KUNDENKARTE. LIEFERSERVICE. KOCHSCHULE. CAFÉ.

Frühstück

von früh bis spät

Kaffee Salate Kleine Speisen Handgefertigte

Kuchen und Torten Tee im 2. OG

schaeffer24.de

n

u e

a

g f u

o r e

Kaufhaus Schäffer Nikolaiort 6-9 49074 Osnabrück Tel. 05 41- 3 31 31 31

ll t

bauhaus tapete

Fotografie: Originalanzeige 1931, Ullstein-Werbe-Beratung – U

Im Jahr 1929 auf Initiative der Hannoverschen Tapetenfabrik Gebr. Rasch & Co. gemeinsam mit Studierenden und Lehrenden des Bauhauses in Dessau entwickelt, wurde die in Bramsche bei Osnabrück hergestellte Tapete ein die Bauhaus-Ära überdauernder Erfolg. Die Ausstellung spannt den Bogen von der Geschichte des *roektes und der umfassenden 7erbekampagne über die aktuelle euauyage der bauhaustapete bis hin zu zeitgenössischen Wohnutopien.

17.8.– 8.12.19 Dienstag bis Freitag: 11 – 18 Uhr Samstag und Sonntag/Feiertag: 10 – 18 Uhr Jeden ersten Donnerstag im Monat: 11 – 20 Uhr

Museumsquartier Osnabrück Lotter Straße 2 | 49078 Osnabrück www.museumsquartier-osnabrueck.de


Stadterlebnis Osnabrück

Von Café über Bar bis Restaurant: Mach' mal Shopping‐Pause auf dem Marktplatz

Gute Laune Einkaufen, Flanieren und Genießen: Ein Bummel durch die Innenstadt wird zum Erlebnis. Dafür sorgen allein schon unsere zehn charmanten Einkaufsquartiere. Jetzt heißt es nur noch: zugreifen!

Die Große Straße ist eine der beliebtesten Einkaufs‐ meilen in Niedersachsen und schafft mit ihren Mar‐ kenstores und dem größten privaten inhabergeführten Modehaus L&T die Verbindung zu den kleineren Quartie‐ ren. Über 500 Einzelhändler mit zusammengenommen mehr als 115.000 qm Verkaufsfläche machen wunschlos glücklich.

F

Surfen im Kaufhaus – einzigartig! Das Angebot ist groß und vielfältig. Die stehende Welle bei L&T ist ein neues Highlight im innovativsten Sporthaus Europas. Lange Zeit konnte nur surfen, wer direkt am Meer wohnt. Ein ganz neuer Surfspot liegt nun im Zentrum Osnabrücks. Auf der Hasewelle im L&T Sporthaus können Groß und Klein das Surfen lernen. Bei Optik Peter Meyer in der Krahnstraße finden Liebhaber modischer und funktionaler Brillen die extrem leichte ROLF Holz‐Hornbrille. Jedes Modell ist ein Unikat und wird in der Familienmanufaktur in Tirol ohne Schrauben gefertigt. Mit dem innovativen Seh‐Simulator „Nautilus“ können Kunden etwas, das noch vor kurzem als unmöglich galt: Gleitsicht‐ gläser in realitätsnaher Umgebung einmal „probetragen“.

40

Ziemlich hippe Gegend: Trendquartier Redlinger Straße

Schäffer ist ein Einkaufsparadies am belebten Nikolaiort und seit 1891 eine echte Institution für alle, die gern Schönes erstehen und damit sich und anderen eine Freude machen. Auf vier Etagen präsentiert sich das Kaufhaus in ansprechendem Ambiente. Schönes und Nützliches aus den Bereichen Tisch und Tafel, Lifestyle sowie Spielwaren.

Shopping‐Glück – genau mittendrin Die Kamp‐Promenade – das Shopping‐Center Osnabrücks – liegt in direkter Nachbarschaft zur Großen Straße. Ihr offe‐ nes architektonisches Konzept bietet 26 Geschäften Platz.


Kassettenbänder zu Kunstwerken: Tapeart von Katrin Lazaruk

Stylisch top Adrenalinkick: Hasewelle im L&T Sporthaus

Überwiegend inhabergeführter Einzelhandel ist in der Krahnstraße und im Altstadt‐Viertel zu finden. Mit rund 27.000 Studenten an Universität und Hochschule ist Osnabrück eine junge Stadt, die quirlige und trendige Quartiere braucht. Die Hase‐ und auch die Redlinger Straße mit ihrem Spielplatz „Thor und Häger“ am Adolf‐Reich‐ wein‐Platz sind mit individuellen Geschäften und der Gastronomie die alternativen, hippen Viertel der Stadt. Wer wissen möchte, was sonst noch läuft, checkt das Stadterlebnis auf unserem Reiseblog www.osnabruecker‐land.de/blog. R 20.6. + 1.11.2019 Fronleichnam und Allerheiligen – Osnabrück hat geöffnet R 7.12.2019 Langer Einkaufssamstag

Retro und Vintage sind stylisch, urban und trendy. Nicht nur ausgemachte Liebhaber solcher Dinge werden in Osnabrück gut bedient. „Essen wie einst“, heißt es im „Wirtschaftswunder“. Der in Osnabrück gefertigte Karmann Ghia prägt designmäßig das Restaurant. Das Flair früherer Zeiten „regiert“ im Imbiss Vallo: von der dunkelbraun glänzenden Holztheke bis zu den Speisekarten an der Wand. Go Strange verkauft Mode der 1970er und 80er Jahre, „Die Möllering“ teils exklusive Vintage-Stücke und Jonathans Laden – eigentlich ein Sozialkaufhaus – Authentisches mit Erinnerungswert. Altes und neues Vinyl gibt es bei Shock Records, Second Hand Platten hingegen im „Fundament“. Das Markenzeichen der Künstlerin Katrin Lazaruk ist „Tapeart“: Sie arbeitet Kassettenbänder in Bildmotive ein. Noch mehr Orte zum Stöbern sind das Superstudio F. Leist sowie Fragot.

Unser Reisetipp

Unser Reisetipp

Kurzurlaub für „Himmlische Frauen“

Es weihnachtet sehr

Ein Cappuccino in der Morgensonne, ein Cocktail im Abendlicht und den ganzen Tag Zeit zum Klönen, Schauen und Shoppen.

Sanfter Lichterglanz, der Duft gebrannter Mandeln und würzigem Glühwein: Es ist Weihnachtsmarkt (25.11.–22.12.2019) vor den historischen Kulissen von Rathaus und Dom.

Einen Reiseablauf und weitere Informationen unter www.osnabruecker‐land.de/ kurzurlaub‐himmlische‐frauen

Einen Reiseablauf und weitere Informationen unter www.osnabruecker‐land.de/weihnachten

41


Stadterlebnis Osnabrück

Klassik OpenAir Das Osnabrücker Symphonieorchester spielt Open-Air. Am 28.6.2019 Tschaikowskis Klaviersonate Nr. 1 mit Starpianist Tzimon Barto, John Williams Filmmusik zu „Star Wars“ und Auszüge aus Gustav Holsts „Die Planeten“. Am 29.6. trifft das Orchester auf die Morgenland All Star Band zum Höhepunkt des Morgenland Festivals.

Alles auf einer Karte

Heiteres Musikspiel: Operette „Der Bettelstudent“ am Theater Osnabrück

Spannende Schauplätze n. 7 Musee heine. 10 Gutsc o. Ab 8 Eur

Freie Fahrt, freier Eintritt und mehr: Nutzen Sie die Vorteile der CityCard für Ihren Kulturgenuss in Osnabrück. Sie erhalten freien Eintritt in alle Osnabrücker Museen sowie freie Fahrt im gesamten Stadtbusnetz und zusätzlich zehn weitere Ermäßigungsgutscheine.

R www.osnabrueck.de/citycard

Wir wünschen gute Unterhaltung mit Theater‐Klassikern oder zeitgenössischen Stücken, mit internationaler Kunst oder mit Rock und Popstars in concert – Kultur pur und vor allem live.

Zu den architektonisch schönsten Theatergebäuden Deutschlands zählt das Theater am Domhof [www.theater‐osnabrueck.de]. Das Repertoire reicht von Schauspiel, Oper und Operette über Musical bis zum Tanz. OSKAR, das Kinder‐ und Jugendtheater, rundet die Vielfalt ab. In der Studiobühne emma‐theater werden vor allem zeitgenössische Stücke und Produktionen des Kinder‐ und Jugendtheaters gezeigt.

F

Stars auf der Bühne. Die nächsten Top‐Acts sind bereits bestätigt.

Früher Kirche, heute Kunsthalle Kommunikation und Interaktion – performative Kunst ist in der Kunst‐ halle Osnabrück [kunsthalle.osnabru‐ eck.de] zu erleben. Allein der Raum, in der sie stattfindet, fasziniert die Kunstwelt. Warum zeitgenössi‐ sche Kunst in der Kunsthalle Osna‐ brück so begeistert, wird hier er‐ zählt: blog.osnabruecker‐land.de

Vorhang auf

Zum Glück in Osnabrück Setze auf Glück in Osnabrück! Spannung und Flair – die Spielbank bietet beides. Im Live-Game stehen klassisches Roulette, Black Jack und Poker zur Verfügung, im Automatenspiel 116 modernste Glücksspielautomaten.

42

Zum Theater gehört auch das Osna‐ brücker Symphonieorchester, das mit Andreas Hotz einen der herausra‐ gendsten jungen Dirigenten Deutsch‐ lands am Pult hat. Besondere, fast intime Theatererleb‐ nisse bieten auch das Figurentheater, das erste unordentliche Zimmerthea‐ ter und die Probebühne. In der OsnabrückHalle [www.osna‐ brueckhalle.de] finden zahlreiche Konzerte aus Rock, Pop und Klassik statt, genauso wie Gastspiele von Co‐ medians oder Messen, Tagungen und Kongresse. Hier stehen internationale

Wirklich lebendig – die freie Kulturszene Eine freie Kunst‐ und Kulturszene sorgt mit ihren Projekten für Aufse‐ hen. Das Kultur‐ und Kommunikati‐ onszentrum Lagerhalle [www.lager‐ halle‐osnabrueck.de], in den Räumen einer ehemaligen Eisenwarenlager‐ halle, präsentiert Konzerte, Lesungen, jeden Montag eine Blues‐Session und im November/Dezember das bundes‐ weit bekannte Kabarett‐Festival. Ein vielfältiges Programm mit Live‐Musik bieten unter anderem auch Rosenhof und Lutherhaus.


Kongresse & Events

Innovativ und individuell Wir arbeiten Hand in Hand, damit Tagungen, Kongresse und Events in Osnabrück ein voller Erfolg werden. Service und Betreuung sind deshalb von Anfang an inklusive. Schließlich sollen Sie sich bei uns wohl fühlen! Einzigartige Tagungs‐ und Incentive Locations, komfortable Hotels, kurze Wege, erstklassiger Service, individuelle Beratung und ein funktionierendes Netzwerk sind gute Argumente, die für die Destination Osnabrück spre‐ chen. Kurz: Osnabrück ist ein Erlebnis! Zentraler Veranstaltungsort ist die OsnabrückHalle, die in den vergangenen Jahren aufwendig saniert wurde und seit der Wieder‐ eröffnung 2016 zu den modernsten Kongresszentren Deutschlands zählt. Hier finden Veranstaltungen

F

mit bis zu 3.000 Gästen Platz. Durch die positive Entwicklung der Hotellandschaft ist die Stadt für Kon‐ gresse ab 500 Personen besonders gut aufgestellt. Ein Großteil der Hotelzimmer befindet sich in unmittelbarer Nähe zur OsnabrückHalle. Tagen Sie inno‐ vativ, übernachten Sie individuell und erleben Sie nebenbei mehr als 400 Jahre Tagungserfahrung in der Friedensstadt Osnabrück. Kongresssaal mit Blick in den Schlossgarten: Herbsttagung des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter 2018 in der OsnabrückHalle

Wir machen das für Sie Unser Tourismus‐ und Tagungsservice unterstützt Sie bei Seminaren und Tagungen, Kongressen und Incentives. R Planung und Organisation Ihrer Veranstaltung aus einer Hand. Wir unterstützen Sie von der ersten Idee bis zur Durchführung als zentraler Ansprechpartner. R Vermittlung von Tagungsräumen und besonderen Veranstaltungsorten. Wir erarbeiten ein individuelles Konzept für Ihre Veranstaltung. R Vermittlung von Veranstaltungsdienstleistungen. Nutzen Sie unser regionales Netzwerk bei der Suche nach Catering‐ unternehmen, Personal, Künstlern, Transportunternehmen, Technikanbietern. R Reservierung und Koordinierung von Hotelkontingenten. Für Ihre Veranstaltung stellen wir Kontingente an Hotel‐ zimmern in der benötigten Anzahl zusammen. R Individuelle Rahmenprogramme. Wir haben kreative Programme mit regionalem Bezug für Sie entwickelt. R Informationsmaterial über Osnabrück und das Osnabrücker Land. Wir stellen Innenstadtpläne und Prospekte mit Restaurant‐ und Ausgehtipps sowie aktuellen Veranstaltungshinweisen kostenlos zur Verfügung.

Erfolgreich ausgerichtet: Deutscher Stiftungstag 2017 in der OsnabrückHalle, 1.600 Teilnehmer an drei Tagen

44

R Bierstraße 22‐23 | 49074 Osnabrück Tel. 0541 323 4510 | Fax 0541 323‐4342 tagungsservice@osnabrueck.de www.tagungsservice‐osnabrueck.de Mo. bis Do. 8.30‐17 Uhr, Fr. 8.30‐14 Uhr


GRÖSSTE LOCATION Konzerte | Comedy | Kabarett | Partys | Messen | Tagungen und mehr!

Aktuelle Events unter osnabrueckhalle.de Osnabrücker Veranstaltungs- und Kongress GmbH Schlosswall 1–9 · 49074 Osnabrück Tel.: 05 41. 34 90 -0 · willkommen@osnabrueckhalle.de

sparkasse.de

Weil die Sparkasse verantwortungsvoll mit einem Kredit helfen kann. Sparkassen-Privatkredit.

Entscheiden ist einfach.


Kongresse & Events Grün – das sind wir! Grün tagen in Osnabrück – ein erfolgreiches Netzwerk regionaler Institutionen Seit 2010 engagieren sich Betriebe der Kongressbranche aus Osnabrück und dem Osnabrücker Land für nachhalti‐ ges Tagen. Anfangs wurde das Projekt von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert. Inzwischen ist „Grün tagen in Osnabrück“ eine beispielhafte regionale Initiative, die in der nationalen Branche als besonders transparent und glaubwürdig anerkannt wird. Der Austausch zwischen den Teilnehmern zum Thema Ressourcenschonung und die stetige Weiterbildung und ‐entwicklung des Projekts grenzen das Projekt zu klassi‐ schen Zertifikaten ab. R www.gruen‐tagen.de

F

Mittendrin Die OsnabrückHalle – ein modernes Veranstaltungs‐ und Kongresszentrum Die OsnabrückHalle liegt als größtes Veranstaltungshaus in der 800.000 Einwohner‐Region im Zentrum der Stadt in di‐ rekter Nachbarschaft zu einem der frühesten Barockschlös‐ ser Niedersachsens mit angrenzendem Schlosspark. Auf rund 5.000 qm Gesamtveranstaltungsfläche bieten zwei Säle und zehn Räume Platz für Konzerte und Shows, Mes‐ sen und Ausstellungen, Tagungen, Kongresse und Firmen‐ veranstaltungen sowie Bälle und Galas. Die klare Linie in der Gestaltung, lichtdurchflutete Foyers sowie modernste Räumlichkeiten schaffen eine Atmosphä‐ re, in der sich Veranstalter und Besucher wohlfühlen. Die OsnabrückHalle wurde 2016 abschließend vollständig sa‐ niert. Damit ist sie energetisch, technisch und optisch auf dem neuesten Stand und zählt zu den modernsten Veran‐ staltungshäusern Deutschlands mit durchschnittlich rund 280 Events und 160.000 Besuchern pro Jahr. Im hauseigenen Ticket‐Service können Eintrittskarten für viele Publikumsveranstaltungen in der OsnabrückHalle er‐ worben werden. Die atmosphärische Altstadt mit vielen schönen Restaurants und Cafés, die Einkaufsstraße, der Hauptbahnhof sowie viele Hotels sind fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen. R www.osnabrueckhalle.de

F

Energiefreundliches Gebäude: Deutsche Bundesstiftung Umwelt/Zentrum für Umweltkommunikation

Wussten Sie schon, dass…

46

R … von Osnabrück aus 14 Millionen Euro für

R … Deutschlands erster papierloser Kongress in Osna‐

den Frieden und 1,5 Milliarden für den Umweltschutz investiert werden? Fördervolumen der Deutschen Stiftung Friedensforschung und der Deutschen Bundes‐ stiftung Umwelt seit Gründung R …Deutschlands längster Kongress in Osnabrück das Gesicht Europas veränderte? 1.400 Tage wurde in Osnabrück der Westfälische Friede verhandelt, der den 30‐jährigen Krieg beendete. R … Osnabrück als internationaler Wirtschafts‐ und Hochschulstandort Wissen schafft? Ein starker Mittelstand, international agierende Unter‐ nehmen und mehr als 27.000 Studierende pflegen einen erfolgreichen Wissens‐ und Technologietransfer.

brück stattfand? Die 12. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik wurde mithilfe der „pAPPyros“ ohne Papier und weitgehend ohne andere Materialien organisiert und durchgeführt. R … Erich Maria Remarque und Justus Möser Söhne der Friedensstadt sind? „Im Westen nichts Neues“ und das deutsche Rechtssystem sind Osnabrücker Export‐ schlager. R …die OsnabrückHalle für den Location award 2016 und 2018 nominiert wurde? Der Location award ist ein jährlich ausgelobter Preis von nationalen Veranstaltern und gilt als „OSCAR“ der Branche.


ER LEBE DIE GANZE WELT DER MOTIVATION. IN EUROPAS IN NOVATIVSTEM SPORTHAUS. IN OS NABRÜCK.

SEI BEREIT FÜR DIE HASEWELLE W W W.ES -IST-IN-DIR.DE

FITNESS

CITY GYM 5 ETAGEN

SPORT HASEWELLE

SURFEN


Vergangenheit & Gegenwart

Naturwunder Das Osnabrücker Land ist reich an Ereignissen der Erdgeschichte und geprägt von historischen Höhepunkten. Unsere Megalithgräber und Saurierspuren, Felsformationen und Naturwunder erzählen vom Lebenslauf der Erde – genau deshalb gehören wir zum UNESCO Global Geopark TERRA.vita.

48


Der Magie dieser Kraftorte nachspüren: Großsteingrab am Wiemelsberg in Bramsche‐Ueffeln

49


Vergangenheit & Gegenwart

Wattwandern unter Tage Unser Watt ist 240 Millionen Jah‐ re alt und am Silbersee in Hasber‐ gen zu festem Gestein geworden. Ein 250 Meter langer Stollen erlaubt eine ungewöhnliche Perspektive auf die Spuren von Krebsen, Wattwürmern und sogar auf die Fußabdrücke von Vorläufern der Dinosaurier. Das kann ich erleben: Während einer Stollenführung mit Helm und Leuch‐ ten den Küstenboden des Urwatten‐ meeres erkunden; im Frühjahr und Sommer anderthalbstündige Exkur‐ sionen.

F

R www.geopark‐terravita.de

Fette Fußstapfen bewundern 1921 wurden in einem Steinbruch in Bad Essen‐Barkhausen 150 Millionen Jahre alte Dinosaurier‐Fußstapfen entdeckt. Heute ist der Steinbruch ein Erlebnisbereich mit zwei Sauriernachbildungen sowie ausführlichen Informationstafeln. Das kann ich erleben: Dinos bewundern, den Rundweg oder gleich eine Etappe des 105 Kilometer langen DiVa Walks erwandern. Führungen nach Absprache!

F

R www.badessen.info

50


Den Gipfel stürmen Der Piesberg im gleichnamigen Kultur‐ und Landschaftspark ent‐ stand im Karbonzeitalter vor rund 300 Millionen Jahren. Er ist 188 Meter hoch, besitzt im Inneren einen Krater, an dessen senkrechten Felswänden sich einmalige geologische Formatio‐ nen studieren lassen und der „Lebenslauf der Erde“ zu sehen ist. Das kann ich erleben: Feldbahn fahren, auf Fossiliensuche gehen, den Südstieg (269 Stufen) mit erd‐ geschichtlichem Pfad erklimmen, die höchste von drei Aussichtsplattfor‐ men auf der Felsrippe besteigen, das Museum Industriekultur, Dampflok‐ und Bergfest, Kulturflohmarkt und FREILAUF‐Theater besuchen.

F

Ein Papierschiff zu Wasser lassen Wo der Fluss sich gabelt! Ein in Europa seltenes Naturschauspiel gibt es bei Melle‐Gesmold zu entde‐ cken: Der Fluss Hase teilt sich hier in Hase und Else, die wiederum zwei verschiedenen Flusssystemen – der Ems und der Weser – zufließen. Das kann ich erleben: Informationsta‐ feln über das seltene Phänomen stu‐ dieren oder ein Papierschiff zu Wasser lassen, um zu schauen, auf welchen Fluss es die Strömung treibt. Die Bifur‐ kation ist kostenfrei zugänglich; Füh‐ rungen am Umweltbildungsstandort sind nach Absprache möglich. 5.5.2019, Bifurkationstag

F

R www.osnabrueck.de/piesberg

R www.geopark‐terravita.de

51


Vergangenheit & Gegenwart

Als die Römer frech geworden ... Über 2.000 Jahre nach der Varusschlacht im Jahre 9 n. Chr. können im Museum und Park Kalkriese die Exponate dieses archäologischen Fundortes – multimedial inszeniert – in der Dauer‐ ausstellung besichtigt werden. Zu den Highlights zählen die Maske eines römischen Soldaten und acht kostbare Goldmünzen. Darüber hinaus präsentiert eine Sonderschau auf spielerische wie authentische Weise das Leben im römischen Heer. Im Mittelpunkt von „Roms Legionen“ (30.3.–3.11.2019) stehen Dioramen mit tausenden handbemalten Zinn‐Legionären, die in ihrer Detail‐ und Originaltreue ein lebendiges Bild des Alltags römischer Legionäre in den ersten Jahrhunderten nach Christus zeigen. Ein besonderer Höhepunkt sind die zahlreichen Mitmachstationen, an denen große und kleine Legionäre eine originalgetreu gefertigte Rüstung anziehen, am Pfahl trainieren oder ihre eigene Getreideration mahlen können – Anfassen und Mitmachen erwünscht. Das kann ich erleben: Sonderausstellung „Roms Legionen“ im Museum zur Varusschlacht in Kalk‐ riese besuchen, mit Programm aus Vorträgen, Führungen und Angeboten für Familien und Ferienkinder. Das Forum Kalkriese nimmt „Roms Legionen“ ebenfalls in den Fokus.

F

R www.kalkriese‐varusschlacht.de

Dicke Brocken anpacken Die Menschen der Jungsteinzeit bestat‐ teten ihre Angehörigen in sogenannten Megalithgräbern. Dafür schoben sie 3.000 v. Chr. tonnenschwere Felsen zu Totenkultstät‐ ten zusammen. Wer seine Hand auf diese uralten Steine legt, spürt auch heute noch die Magie dieser Kraftorte. Das kann ich erleben: 33 archäologische Stationen der Straße der Megalithkultur liegen in Nordwestdeutschland. Mit dem Auto lassen sich zwischen Osnabrück und Oldenburg rund 70 Großsteingräber erfah‐ ren oder mit dem E‐Bike die 395 Kilometer lange Radroute der Megalithkultur erradeln.

F

R www.strassedermegalithkultur.de

52


Europäische Geschichte spüren Der Westfälische Frieden beendete 1648 den Dreißigjährigen Krieg. Er wurde fünf Jahre lang in der Rathäusern von Osnabrück und Münster verhandelt und dann verkündet. Darum erhielt unser mehr als 500 Jahre altes Rathaus das Euro‐ päische Kulturerbe‐ Siegel – gemeinsam mit Münster. Das kann ich erleben: Kostenfrei den his‐ torischen Friedenssaal mit 42 Porträt‐ gemälden der Gesandten besichtigen und die Ratsschatzkammer mit Friedensur‐ kunde sowie Stadtpokalen bewundern, das Stadtmodell anschauen, eine Stadt‐ führung mit dem Nachtwächter oder eine szenische Stadtführung der Stadtspieler‐ schar erleben.

F

R www.osnabrueck.de/rathaus

Geschichte mal anders: Szenische Altstadtführung in Osnabrück


Erleben – Staunen – Entdecken

Schatzsuche Temporäre Installation „Existenz“ von Brigitte Waldach

Mehr als ein Dutzend Museen halten ihre Schätze aus Kunst und Geschichte, Natur und Technik bereit. Die römische Maske der Varusschlacht ist darunter, das Bramscher Rot, legendäre Automobile oder die Bilder des jüdischen Malers Felix Nussbaum.

Leihgabe der Niedersächsischen Sparkassenstiftung

Räume gegen das Vergessen Museumsquartier Osnabrück – Felix-Nussbaum-Haus/ Kulturgeschichtliches Museum Das Museum besitzt die weltweit größte Sammlung des 1904 in Osnabrück geborenen und 1944 in Auschwitz ermordeten Malers Felix Nussbaum. Entworfen wurde das Felix‐Nussbaum‐Haus vom ame‐ rikanischen Star‐Architekten Daniel Libeskind. Das Kulturgeschichtliche Museum präsentiert mit Objekten aus den Bereichen der Kunst‐ und Kulturgeschichte, gesammelt in über 125 Jahren, die Geschichte der Stadt Osnabrück.

F

die bauhaustapete – neu aufgerollt 1929 entwickelte und gestaltete das Bau‐ haus in Dessau eine Tapete, die von der Bramscher Tapetenfabrik Gebrüder Rasch hergestellt wurde. Das 100‐Jährigen Bau‐ haus‐Jubiläums ist Anlass, ihre Entstehungs‐ und Erfolgsgeschichte neu zu erzählen. Un‐ ter Einbeziehung der Werbekampagne und ihrer aktuellen Neuauflage vor dem Hintergrund zeitgenössischer Wohnutopien. R 17.8. – 8.12.2019 Museumsquartier Osnabrück / Kulturgeschichtliches Museum

54

Felix Nussbaum: Selbstbildnis mit Judenpass, um 1943


„Varus, Varus gib mir meine Legionen wieder!“ Museum und Park Kalkriese – Varusschlacht im Osnabrücker Land Auf den Spuren von Römern und Germanen – über 2.000 Jahre nach der Schlacht können die Exponate dieses archäologischen Fundortes – multimedial inszeniert – besichtigt werden. Allen voran die Maske eines römischen Soldaten sowie die 2016 gefundenen acht römischen Goldmün‐ zen. Der Park als Ort des einstigen Geschehens dient als Reflexionsraum und lädt zum Entdecken mit allen Sinnen ein. 30.3.–3.11.2019, Sonderausstellung Roms Legionen 9.–10.6.2019, Römer‐ und Germanentage R www.kalkriese‐varusschlacht.de

F

Faszination über und unter Tage Museum Industriekultur Osnabrück In der ehemaligen Steinkohlenzeche werden die Geschichte der Industrialisierung der Region und überraschende „Einsichten“ in die ver‐ gangene Welt des Bergbaus gezeigt. Zwei Dampf‐ maschinen können in Aktion erlebt werden. Ein gläserner Fahrstuhl, der 30 Meter „unter Tage“ in einen 300 Meter langen Bergwerksstollen ein‐ fährt, führt zum Magazingebäude. Heute ein Ort für Sonderausstellungen. 14.4.–6.10.2019, „Für wen tun wir das denn alles?“ – Leben und Arbeiten in den 60er Jahren R www.industriekultur‐museumos.de

F

Kaiser, Kasel und Canossa Domschatzkammer und Diözesanmuseum Osnabrück Die Domschatzkammer und das Diözesanmu‐ seum befinden sich direkt neben dem Dom St. Petrus. Der Domschatz präsentiert kostbare liturgische Geräte und Reliquiare verschiedenster Art, darunter das berühmte edelsteinbesetzte Kapitelkreuz (11. Jhd.). Das Museum, das gerade sein 100. Jubiläum feiern konnte, zeigt Skulpturen, Gemälde, Textilien und kirchliche Möbel. R www.bistum‐osnabrueck.de/dioezesanmuseum

F

55


Erleben – Staunen – Entdecken In Bewegung … Tuchmacher Museum Bramsche In den historischen Gebäuden der Bramscher Tuchmachergilde werden auf über 100 Jahre alten Maschinen flauschige Wollde‐ cken in „Bramscher Rot“ hergestellt. So wird die Geschichte der Wollverarbeitung und der Bramscher Tuchmacherfamilien lebendig. Das Färben des „Bramscher Rots“ war ein streng gehütetes Geheim‐ nis. Es gelang am besten im großen Zinnkessel, der an Färbertagen noch heute im Einsatz ist. Rund um das Tuchmacherhandwerk gibt es Ausstellungen, Aktionstage, Führungen und Workshops. 16.6.2019, Schafstag September 2019, Tuchmarkt R www.tuchmachermuseum.de

F

Von der Unterwelt bis ins Universum Museum am Schölerberg • Planetarium Die einzigartige Dauerausstellung „unter.Welten – das Univer‐ sum unter unseren Füßen“ lädt zu einer spannenden Ent‐ deckungsreise in die Höhlen unter der Erde ein. Es gibt Mitmach‐ Stationen, ein Bodenlabor und Multimedia‐Terminals. Im Unter‐ irdischen Zoo, der als Stollenlabyrinth mit unterschiedlichen Bodentypen angelegt ist, leben Präriehunde, Nacktmulle, Feld‐ hamster & Co. Im Planetarium dreht sich alles um die faszinierende Welt des Universums. R www.museum‐am‐schoelerberg.de

F

Ortsgeschichte(n) erleben Museum im Kloster in Bersenbrück Nach komplettem Umbau und Neugestaltung der Ausstellung erstrahlt der ehemalige Äbtissinnenflügel in neuem Glanz. Besucher*innen können mit drei Museumsgefährten anhand der Baugeschichte des Gebäudes die Geschichte des Altkreises in der Dauerausstellung erkunden. Äbtissin von Moltke aus dem 18. Jahr‐ hundert führt durch die Zeit als Zisterzienserinnenkloster, Amt‐ mann Niemeyer zeigt das 19. Jahrhundert und Landrat Dr. Rothert öffnet seine „Schatzkammer“ aus dem 20. Jahrhundert. Sonderausstellung bis 14.4.2019, hecker – nonstop R www.museum‐im‐kloster.de

F

Harry, hol schon mal den Wagen Automuseum Melle Das Museum in den Mauern einer denkmalgeschützten Fabrik inszeniert die Technik‐ und Designgeschichte des Automobils und ihre Auswirkungen auf die Lebensweise der Menschen. Über 200 teilweise wechselnde Fahrzeuge sind hier ausgestellt, die Geschichten vom Beginn der Motorisierung bis zur Moderne erzählen. Das Besondere: Die legendären Modelle sind noch immer funktionstüchtig und fahrbereit. 22.3.2019, Magische Museumsnacht R www.automuseum‐melle.de

F

56


Erich Maria Remarque-Friedenszentrum

Unser Info-Service

Die Dauerausstellung präsentiert das Leben und Werk des 1898 in Osnabrück geborenen Autors von „Im Westen nichts Neues“, dem weltweit bekanntesten Antikriegsroman. Fotos und Dokumente informieren über sein Leben und Werk. Hier befindet sich auch das öffentlich zugängliche Erich Maria Remarque‐Archiv. Für die Dauerausstellung und die wechselnden Ausstellungen zu den Themen Krieg und Kultur ist der Eintritt frei. R www.remarque.uos.de

F

Museum Schnippenburg und Eisenzeithaus Museum Schnippenburg wollen die sagenhaften Funde aus der F Im Keltenzeit entdeckt werden. Hier werden die spektakulären Ausgrabungs‐ funde des Handels‐und Kultplatzes Schnippenburg aus dem 3. und 2. Jahr‐ hundert vor Christus in direkter Nachbarschaft zum Fundort präsentiert. Neben dem Museum und dem Fundort selbst, kann im Nachbarort Ostercap‐ peln/Venne noch eine rekonstruierte Hofanlage aus der vorrömischen Eisenzeit besichtigt werden. R www.schnippenburg.de R www.eisenzeithaus.de

Der OsnabrückPlan informiert über Museen, Ausstellungshäuser und Veranstaltungsorte. R www.osnabrueck.de/

tourismus Das Magazin KulturSeiten enthält eine aktuelle Ausstellungsübersicht und berichtet über Kulturveranstaltungen. R www.kulturseiten‐os.de Museumsführer durch das Osnabrücker Land Vorstellung von 46 musealen Einrichtungen, kostenlos R www.landkreis‐osnabrueck.de/

museen

Uhrenmuseum Bad Iburg Rund 300 Jahre Uhren‐Geschichte mit über 800 Exponaten zeigen uns: So schön schlägt die Zeit. Darunter befinden sich Wand‐, Stand‐, Taschen‐ und Armbanduhren, Sonnenuhren, Schiffsuhren und sogar 17 Kirchturmuhren. Zu den ungewöhnlichen und kostbaren Stücken zählen eine französische Mittagskanonen‐Sonnenuhr, die größte Taschenuhr der Welt (hat es ins Guin‐ nessbuch der Rekorde geschafft) sowie die größte Armbanduhr Deutschlands.

F

So erreichen Sie die Museen mit dem Nah‐ verkehr: Laden Sie sich die App VOSpilot herunter und Sie haben Ihren Fahrplan immer in der Hosentasche! R www.vospilot.info

Postadresse: Bierstraße 17/18 . 49074 Osnabrück Tel. 0541-750 23 40 . Fax 0541-20 20 622 zeitseeing@osnanet.de  www.osnabrueck-stadtfuehrungen.de Inh. Renate Frankenberg


Erleben – Staunen – Entdecken

Anton Harms, Geschäftsführer Alfsee GmbH „Die Varusschlacht ist das prägende Thema unserer Region. Und da man über die unterlegenen Römer noch heute sehr viel weiß, fand ich es naheliegend, die siegreichen Germanen in den Mittelpunkt unserer neuen Ferien-Erlebnisse zu rücken. Dabei steht nicht die historische Genauigkeit im Vordergrund – dafür gibt es ja bereits die großartige Ausstellung in Kalkriese. Vielmehr geht es im Germanenland um einen authentischen Eindruck vom Leben der alten Germanen – und im Mittelpunkt stehen sowieso der Spaß und die Erholung.“

Spaß und Erholung nah am Wasser: Der Alfsee bei Rieste

Natur, Germanen und Urlaub am See So wurde aus dem Naherholungsgebiet an der Hase der Alfsee Ferien- und Erlebnispark.

Mit den neuen Ferienhäusern und Erlebnisangeboten des Germanenlands sowie mit dem Alfen Saunaland (siehe Seite 19) begann 2015 ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte des Alfsee Ferien‐ und Erlebnisparks. Am Anfang, in den 1960er Jahren, sollte der neu angelegte Alfsee vor den Hochwassern der Hase schützen. Doch bereits 1980 war aus dem „Regenrückhaltebecken“ ein Urlaubsgebiet geworden: mit 157 Ferienhäusern und mit 341 Stellplätzen auf dem Campingplatz. Das Angebot wuchs ständig: Am benach‐ barten Dubbelausee eröffnete 1981 die Wasserskianlage, die schon bald erweitert wur‐ de. Kurz darauf waren die Kartbahn, das Kinderautoland und zwei Gastro‐Betriebe fertig. Weitere Investitio‐ nen folgten nach der Jahrtausendwende: Der Campingplatz wuchs auf 750 Plätze, zwei Appartementhäu‐ ser, die Beach‐Camp‐Anla‐

F

58

ge und das Ringhotel Alfsee Piazza boten neue Übernach‐ tungsmöglichkeiten, eine Spielscheune sowie der Fahrrad‐ und Kettcar‐Verleih neue Freizeit‐Erlebnisse. Der Alfsee selbst entwickelte sich zum Refugium für Tiere und Pflanzen. So schränkten sich zwar die Wassersport‐ möglichkeiten soweit ein, dass 2012 die Segelschule schloss. Dass in deren Bootshaus nun ein Naturschutzzen‐ trum entsteht, zeigt jedoch zugleich die neue Attraktivität des Urlaubs am Alfsee. Diese Naturerlebnisse passen zum naturnahen Leben der Germanen, in das Gäste in drei Ferien‐Dörfern eintauchen können. Jedes der 30 Häuser erzählt vom Dasein der Germanen als Fischer, Töpferin oder Korbflechter. Die Abenteuerwelt bietet zudem eine Lagune, Kletterstämme, ein Orakel mit Labyrinth sowie knifflige Tricks und spannende Geschichten. Die starke Idee vom Urlaub mit germanischem Flair entwickelt sich weiter – zum Beispiel durch die Germanenroute. Der 16 Kilometer lange Radweg verbindet das Germanenland mit dem Varusschlacht‐Museum in Kalkriese. R www.alfsee.de Wellnesslandschaft im Stil der germanischen Vergangenheit: Alfen Saunaland in Rieste


Vertrauter Anblick im Osnabrücker Land: Pferdekoppeln rechts und links der Wege

Logenplatz für Zwei- und Vierbeiner Das Osnabrücker Land ist seit jeher ein Dorado für Pferdeliebhaber. Anerkannte Züchtgestüte, spannende Pferdeauktionen und große Turniere sind Treffpunkte für Pferde-Freunde aus aller Welt. Wälder, Wiesen, Weite – das Osnabrücker Land ist wie gemacht für Pferde und steht daher seit Genera‐ tionen für eine Pferde‐begeistere Region. Aus dieser Begeisterung sind zahlreiche Einrichtungen und Events mit ausgewiesener Pferde‐Expertise entstanden. Das Horse Competence Center Germany (HCCG) auf dem Rittergut Osthoff vereint die Themen Wirtschaft, Know‐how, Gesundheit und Tourismus rund um das Pferd. An der Hochschule Osnabrück kann im Bachelor‐ studiengang Landwirtschaft der deutschlandweit einzig‐ artige Schwerpunkt Pferdemanagement gewählt werden und die hochkarätige Auktion Performance Sales International (PSI) lockt internationales Publikum nach Ankum. Anhand verschiedener Exponate, Fotos oder historischen Dokumenten zeigt das Pferdezuchtmuseum [www.pferde‐ zuchtverein‐artland.de/pferdemuseum] Artland kenntnis‐ reich die Entwicklungsgeschichte des Pferdes in dieser Region auf. Traditionsreicher Pferderennsport wird hin‐ gegen in Quakenbrück [www.artlaender‐rennverein.de/ quakenbruecker‐renntag.html] betrieben.

F

Setzen Sie auf das richtige Pferd Die Reit‐Saison startet im Frühjahr mit „Horses & Dreams“ [www.horses‐and‐dreams.de]. Internationaler Spitzen‐ sport, eine Erlebniswelt und ein attraktives Unterhaltungs‐ programm machen es zu einer der beliebtesten Reitsport‐ veranstaltungen bundesweit. Wer seinen Urlaub mit einer Runde Westernreiten verbinden möchte – verschiedene Ranches in der Region bieten dieses Abenteuer an. Und auch Islandpferde‐Freunde kommen bei uns auf Ihre Kosten, denn einer der größten Islandpferdevereine in Deutschland (IPOL) hat seinen Sitz in Belm bei Osnabrück.

Gegrün‐ det von Ullrich Kassel‐ mann und Paul Schocke‐ möhle: Horses & Dreams in Hagen a.T.W.

Reitsport‐Highlights R 24.–28.4.2019, Horses & Dreams meets France, Hagen a.T.W. R 20.–23.6.2019, Future Champions, Hagen a.T.W. R 20.–23.6.2019, PoweR‐Tage und Weser Ems Meisterschaften der Islandpferdereiter Osnabrücker Land e.V., Belm‐Vehrte R 26.–28.7.2019, Bissendorfer Reitertage R 1.9.2019, Quakenbrücker Renntag R 11.–14.10.2019, Ruller Reitertage R im Dezember 2019, Performance Sales International (PSI), Ankum

59


Klein & Groß Einfach zum Knuddeln: Kleiner Panda in der Tempelanlage „Angkor Wat“

Voll die Äktschen! Lust auf Spiel, Spaß und Spannung? Los, das machen wir! Hits und Tipps für Kids & Co. Damit beim Familien-Ausflug auch Mama und Papa auf ihre Kosten kommen.

Im Osnabrücker Land warten große Abenteuer auf kleine Entdecker – wer wollte nicht schon immer mal im Planetarium nach den Sternen greifen oder auf einem römisch‐germanischen Schlachtfeld nach Schätzen graben? Wer wollte nicht schon immer mal wol‐ fen, krempeln, spinnen, weben, walken und nebenbei spielerisch lernen, wie aus Bramscher Schafwolle eine rote Kuscheldecke wird? Wer wollte nicht schon immer mal Wasserski laufen ohne gleich nach St. Tropez zu düsen? Am Alfsee wird man ja genauso schön nass ... Kurzum: Es ist immer gut zu wis‐ sen, wo die spannendsten Ferien‐Aben‐ teuer locken.

F

Guck mal, wie niedlich! DER ZOO. Mehr als 3.000 Tiere aus fünf Kontinenten leben im Zoo am Schölerberg. Von Elefanten, Giraffen und Löwen über Schimpansen und Pinguinen bis hin zu Flamingos, Nacktmull und Erdmännchen. Besonders beliebt sind die Afrika‐Areale „Takamanda“ und „Samburu“, die indische Tempelanlage „Angkor Wat“ sowie die Taiga‐Landschaft „Kajana‐ land“ mit dem Höhenpfad. Im Herbst 2018 wurde die nordamerikanische Tierwelt „Manitoba“ fertiggestellt und eröffnet. In dem Buchenwaldareal leben u. a. Hudson‐Bay‐Wölfe und Baumstachler. Außerdem locken ein Rundgang im „Klimatopia“ sowie eine Runde Toben im afrikanischen Spieldorf „Makatanda“. R www.zoo‐osnabrueck.de

Staunen

Gut versteckt: Info‐Station auf dem Baumwipfelpfad Bad Iburg

Entdeckernaturen aufgepasst! BAUMWIPFELPFAD. Erst geht's 30 Meter hoch und dann 440 Meter weit mitten durch die Wipfel mächtiger Laubbäume. Ein sagenhafter Ausblick wartet, aber auch viele Infos über das Leben der Tiere in dieser Höhe. Also, rauf mit euch auf den Baumwipfelpfad (siehe Seite 23; geöffnet ab April) im Waldkurpark Bad Iburg. R www.baumwipfelpfad‐badiburg.de

60


Was für ein Theater FREILICHTBÜHNEN. Bühne frei: Von Mai bis September steht auf der Waldbühne Melle und der Waldbühne Kloster Oesede auch Kindertheater auf dem Programm. R www.waldbuehne‐kloster‐oesede.de R www.waldbuehne‐melle.com

Vorhang auf! OSKAR. Das Kinder‐ und Jugendtheater OSKAR des Theaters Osnabrück bringt jährlich rund fünf Produktionen auf die Bühne. R www.theater‐osnabrueck.de

Einmal die Puppen tanzen lassen FIGURENTHEATER. Auf dieser Bühne in der Alten Fuhr‐ halterei in Osnabrück ist ordentlich was los. R www.figurentheater‐osnabrueck.de

Beeindruckende Fußtritte SAURIERSPUREN. Sie sind mehr als 150 Millionen Jahre alt und wurden vor rund 100 Jahren in ei‐ nem Steinbruch entdeckt und freigelegt: Die Sau‐ rierfährten in Bad Essen‐Barkhausen belegen, dass einst Dinosaurier in der Region lebten. R www.badessen.info

Plötzlich Prinz/-essin STADTFÜHRUNGEN IN FÜRSTENAU. Tolles Abenteuer: Bevor die Rasselbande in die Geschichte abtaucht, verwan‐ delt sie sich in Prinzessinnen, Könige, Zauberinnen, Ritter und weitere mittelalterliche Gestalten. Während ihrer Tour erlebt die Gruppe so manche Überraschung. R www.fuerstenau.de

Ritterlich SCHLOSS IBURG. Bischof Benno und das Schlossgespenst – als Ritter verkleidet erkunden Kinder das Schloss Iburg. R www.badiburg.de

61


Klein & Groß Rollenspiele

Nasswärts: Reifenrutsche „Crazy River“ im Nettebad

SKATEPARK/SKATEHALLE. Der Skatepark an der Osnabrücker Liebigstraße ist ein perfektes Areal für atemberaubende Figuren. Die Austra‐ gung deutscher Meisterschaften ist möglich. Indoor steht die Skatehalle an der Rosenburg [www.skatehall‐os.de] zur Verfügung.

Bewegen

Hoch hinaus KLETTERWALD OSNABRÜCK. Schwindelfrei sollten Kin‐ der, Jugendliche und Erwachsene schon sein, wenn es bis zu 13 Meter in die Höhe geht. Das Abenteuer steigt im wunderschönen Nettetal. R www.teamotion.de/kletterwald‐osnabrueck.html

Pack die Badehose ein NETTEBAD. Action, Sport, Wellness – Spaß für die ganze Familie! „Black Hole“, „Crazy River“, „Sloop“‐Rutsche mit Raketenstart, Trichterrutsche „Twist“, Wellenpool und Loma‐Saunalandschaft. R www.nettebad.de

Unterwegs wie Tarzan

Frei klettern, aber sicher

DSCHUNGELPFAD MOSKAUBAD. Kleinen und großen Kletterfans bietet der Dschungelpfad vielfältige Möglich‐ keiten, die eigenen Fähigkeiten im Hangeln, Schwingen und Überwinden auszutesten. R www.moskaubad.de/freibad/dschungelpfad.html

ZENIT BOULDERHALLE. Platten, gerade Wände, Über‐ hänge, Dächer, Verschneidungen, bis zu 4 Meter hoch. Bouldern heißt „Klettern ohne Sicherung in Absprunghöhe über Fallschutzmatten“. R www.zenit‐klettern.de

Wasser marsch ALFSEE. Abwechslung garantiert! Im Ferien‐ und Erho‐ lungspark Alfsee tobt jeden Tag der Bär: Wasserski laufen, Baden gehen, Rad fahren, Disco, Lagerfeuer oder Nacht‐ wanderung ... die Animateure sorgen für Programm. R www.alfsee.de

Surfvergnügen: Wakeboard‐Action am Alfsee

62


Quietschvergnügt ins Nass PANORAMABAD. Spiel, Sport, Spaß für Groß und Klein! Draußen mit 50‐Meter‐Becken, Sprungturm und Sonnentri‐ büne, drinnen mit rasanten Abfahrten auf der 77 m langen Riesenwasserrutsche oder Aquafitness im höhenverstellba‐ ren Sole‐Variobecken: das Panoramabad Georgsmarienhüt‐ te bietet der ganzen Familie Badevergnügen pur. R www.pb‐gmhuette.de

Für alle gemeinsam FAMILIENPARK BAD ESSEN. Ein Treffpunkt für große und kleine Menschen, mitten im Grünen, umsonst und draußen, geöffnet 7 Tage die Woche. Auch umsonst und draußen: Der „Weg der Sinne“ im Bad Essener Solepark. R www.badessen.info

Lass uns spielen SOLE-FREIBAD BAD ESSEN. Das Sole‐Freibad befindet sich im Ortskern, hat seit dem Umbau 2017 eine flotte Hangrut‐ sche, Bad Essener Urmeersole im "Schwimmer‐Becken", ein fanatasievoll gestaltetes Kleinkinderbecken und ganz viel Platz auf der Liegewiese.

Schiefe Sache: Spielhäuser im Familienpark Bad Essen

Fließendes Element KNEIPP-ERLEBNISPARK BAD IBURG. „Lernt das Wasser richtig kennen, und es wird euch stets ein verlässlicher Freund sein!“ heißt es bei Kneipp. Und genau das ist hier möglich. Unübersehbar das Fontänenfeld, der Matsch‐ spielplatz, das Boulefeld ... R www.badiburg.de

Unser Info-Service Alle Veranstaltungen in Osnabrück und dem Osnabrücker Land auf einen Klick. Von Theater über Kunst und Kino bis hin zu offenen Angeboten:

www.os‐kalender.de Ein Portal, das landesweit persönliche Hinweise und geheime Tipps von Kindern, Eltern und Großeltern sammelt und auswertet:

www.kinderferienland‐niedersachsen.de

63


Klein & Groß Was wir mit Füßen treten MUSEUM AM SCHÖLERBERG. Die begehbare Bodenhöhle „unter.Welten“ macht spannende Be‐ gegnungen mit „riesigen“ Bodenorganismen eben‐ so möglich wie ein Blick in die „gute Stube“ von Dachs und Maus oder eine Bodenerkundung vor Ort. Übrigens: Unter 18‐Jährige haben freien Eintritt in die Osnabrücker Museen. R www.museum‐am‐schoelerberg.de

Erleben

Sonne, Mond & Sterne PLANETARIUM IN OSNABRÜCK. Was für ein atemberau‐ bender Blick in den Sternenhimmel unter der acht Meter hohen Kuppel. R www.osnabrueck.de/mas/planetarium

Unter Tage MUSEUM INDUSTRIEKULTUR. Besonders spannend hier: Mit einem gläsernen Fahrstuhl 30 Meter tief unter Tage fahren und einen freigelegten Stollen auf 300 Metern durchwandern. R www.industriekultur‐museumos.de

Steiniges Abenteuer PIESBERG. Das Piesberger Gesellschaftshaus verleiht Rucksäcke mit Hammer, Handschuhen, Schutzbrille und Abenteuerkarte. Damit kann man auf Fossilienexpedition in den Steinbruch des Piesbergs gehen. R www.piesberger‐gesellschaftshaus.de

Freie Bahn für Elektro-Flitzer NETTEDROM. Adrenalin auf 470 Metern, Fahrspaß auf zwei Ebenen und beschleunigter Nervenkitzel: Hier erlebt man Elektromobilität in ihrer rasantesten Form in der Indoor‐Elektrokartbahn am Nettebad in Osnabrück. Auf mehr als 4.000 Quadratmetern bietet die E‐Kartbahn Nettedrom jede Menge Raum für grünes Rennfeeling! R www.nettebad.de/e‐kartbahn/nettedrom

Elektroflitzer: E‐Kartbahn am Nettebad

64

Wollig warm TUCHMACHER MUSEUM BRAMSCHE. Waschen, färben, wolfen, krempeln, spinnen, weben, walken ... heißt es z.B. in der Kinderführung „Vom Schaf zum Stoff“. Die wichtigsten Arbeitsschritte der Tuch‐ herstellung stehen dabei im Mittelpunkt. R www.tuchmachermuseum.de

Früh übt sich ... ... WER EIN AUTO STEUERN WILL. Im Kinderautoland am Alfsee sitzen die Kleinen stolz wie Oskar hinterm Lenkrad und steuern die mit Rasenmähermotor betriebenen Fahr‐ zeuge über den Parcours. R www.kinderautoland‐alfsee.de

Reise in die Eisenzeit EISENZEITHAUS OSTERCAPPELN/ VENNE. Erlebnis‐ Angebote für Groß und Klein. Schmieden, Bogenschießen, Feuer machen, töpfern und vieles mehr. R www.eisenzeithaus.de

Um(welt)denken KUBIKUS. „Forschen, staunen und entdecken“ kreative Umweltbildung rund um die Natur für kleine und große Menschen. R www.kubikus‐badessen.de

Südamerika-Feeling ALPAKA-LAMA-TREKKING-TOUR. Auf zur Alpaka‐Lama‐ Trekking‐Tour rund um Bad Iburg! Eltern und Kinder erfah‐ ren Interessantes über die Pflege, Haltung, Eigenarten und den Nutzen der Tiere mit der hochwertigen Wolle. R www.badiburg.de

Geheimnisvolle Zwerge HÜGGELZWERGE. Der Hasberger Pottbäcker und seine Hüggelzwerge – viele Geschichten ranken sich um den „Schmied am Hüggel“ und seine geheimnisvollen kleinen Gehilfen. Wenn Töpfermeister Niehenke von ihnen erzählt, hören besonders Kinder gespannt zu. R www.niehenke.eu


Urlaub und Freizeit

IN DER SAMTGEMEINDE BERSENBRÜCK

Hofcafés, Freibad, Badesee und Wasserski, ausgewiesene Rad- und Wanderwege, Alfsee, Heckenlabyrinth, ALFHAU SEN Pitch & Putt Golf, Erlebnistouren mit unseren | AN KUM Gästeführern und vieles mehr | BE RS E NB finden Sie bei uns. RÜ CK | EG ieten wir: GE R , Für Aktive b MÜH n, Wandern e LEN it e R i, k rs e | GE H R Wass n DE | KETTENKAMP | RIESTE en, Radfahre Tennis, Golf

www.bersenbrueck-tourismus.de Tourist-Information der Samtgemeinde Bersenbrück Markt 4-6, 49593 Bersenbrück Telefon: 0 54 39 / 96 24 70 · Telefax: 96 24 77 tourismus@bersenbrueck.de


Service & Info

Das Osnabrücker Land

R www.osnabruecker‐land.de

66


Verkehrsknotenpunkt zwischen Nord/Süd und Ost/West: Osnabrücks Hauptbahnhof

Gut ankommen … Bahn, Auto, Flugzeug – mit allen Verkehrsmitteln und aus allen Himmelsrichtungen ist das Osnabrücker Land bequem und schnell zu erreichen. Mit dem Zug Die Deutsche Bahn unterhält ICE/IC/ EC‐Verbindungen von Hamburg/ Bremen, ab dem Ruhr‐ und Rhein‐ Main‐Gebiet nach Osnabrück. Auch die Bahnverbindung Amster‐ dam–Berlin führt durch Osnabrück. Bahnhöfe finden Sie in Bersenbrück, Bohmte, Bramsche, Hasbergen, Melle und Quakenbrück sowie weitere Regionalbahn‐Haltestellen. Informationen zu Verbindungen für ihre Fahrradmitnahme gibt es bei der Hotline der DB. ICE/IC EC und RE 9 Bremen–Osnabrück R Tel. 0180 6996633, www.bahn.de Seit März 2018 gibt es auch Verbindun‐ gen mit dem Flixtrain auf der Strecke Hamburg–Köln nach Osnabrück. www.flixtrain.de Attraktive Nahverkehrsangebote nach Osnabrück und ins Osnabrücker Land bieten die Verbindungen: RE 18: Wilhelmshaven–Oldenburg– Osnabrück RB 58: Bremen–Delmenhorst– Osnabrück RB 75: Osnabrück–Bielefeld („Haller Willem“) R Tel. 01806 600161 www.nordwestbahn.de

RE 60: Braunschweig–Hannover– Osnabrück– Rheine R Tel. 0521 55777755 www.westfalenbahn.de RB 66: Münster–Lengerich– Osnabrück RB 61: Bielefeld–Osnabrück– Bad Bentheim–Hengelo R Tel. 00800 38762246 www.eurobahn.de

Mit dem Auto Ins Osnabrücker Land führen die Autobahnen A1, A30 und A33. Weitere wichtige Verkehrsadern sind die Bundesstraßen 51, 68, 214 und 218.

Mit dem Fernbus Auch mit den deutschen Fernbus‐ Linien ist Osnabrück erreichbar. R www.flixbus.de

Mit dem Flugzeug Vom internationalen Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) bestehen schnelle Direktverbindungen zu deutschen und vielen europäischen Flughäfen. R www.fmo.de

Das Osnabrücker Veranstaltungsticket Wenn Sie zu einer Tagung, einem Kon‐ gress oder einer geschäftlichen Veran‐ staltung nach Osnabrück reisen: Mit dem bundesweit einheitlichen Fest‐ preis von 109,80 € in der 2. Klasse kommen Sie von jedem DB‐Bahnhof nach Osnabrück hin und zurück. Sie wissen genau, wann Sie reisen? Dann sind Sie mit diesem Angebot gut unterwegs: Zum Beispiel ab Berlin für 109,80 € statt 148 € oder ab München für 109,80 € statt 284 € Normalpreis in der 2. Klasse. Sie sind beruflich unterwegs und wol‐ len sich zeitlich nicht festlegen? Dann wählen Sie den Festpreis ohne Zug‐ bindung (Montag bis Donnerstag) für 149,80 € in der 2. Klasse. Am einfachsten buchen Sie Ihre Fahrkarte online auf www.osna‐ brueck.de/anreise. Eine telefonische Buchung ist bei der Service Hotline 01806 311153* möglich. Die Bezah‐ lung erfolgt über Ihre Kreditkarte. * Die Hotline ist Montag bis Samstag von 7 bis 22 Uhr für Sie geschaltet. Kosten: 0,20 € pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, maximal 0,60 € aus Mobilfunknetzen.

67


Service & Info Osnabrück verfügt über ein gut ausgebautes Stadt‐ busnetz. Mit dem 10‐Minuten‐City‐Takt auf den Hauptverkehrsachsen und dem 20‐Minuten‐Takt in den Stadtteilen ist man immer mobil. Mit der App VOSpilot oder im Mobilitätszentrum am Neumarkt erfahren Sie alles über Fahrpläne und Tarife. Ideale Mitfahrgelegenheit ist die Tageskarte. Seit 2015 ist das Niedersachsenticket auch im Nah‐ verkehr in Osnabrück gültig. Zugreisende fahren mit dem City‐Ticket (bei Sparpreis und Flexpreis im Fern‐ verkehr inklusive) kostenlos bis zum Reiseziel oder zum Bahnhof. Übrigens: Die CityCard (siehe Seite 42) ist auch Fahr‐ schein für Fahrten im Stadtbusnetz zu den Museen. R Mobilitätszentrum, Neumarkt 9–10, Osnabrück Tel. 0541 2002‐2211 Mo. bis Fr. 8.00–18.00 Uhr, Sa. 10.00–13.00 Uhr R www.stadtwerke‐osnabrueck.de R www.vos.info, www.vospilot.info R www.freizeitbus.com, www.nachtbus.com

h

Öffentlicher Nahverkehr

Bremen, Münster Westerkappeln Mettingen

Bremen 68 Bramsche, Varusschlacht

H

4U

BUS

r

2 H

BUS Rheine, Amsterdam Münster, Ruhrgebiet

BUS

T 4U 4 1 iT T T

4U

Umweltzone Gute Luft liegt uns am Herzen: Seit 2010 gilt in Osnabrück die Umweltzone. Bitte beachten Sie, dass freie Fahrt nur noch für Fahrzeuge mit grüner Plakette möglich ist. R www.osnabrueck.de/umweltzone

q

3 4U 9 H

BUS

u

8

t T T

4U

Parken Osnabrück ist eine parkfreundliche Stadt mit 7.500 Stellplätzen und einem modernen Parkleitsystem. Es führt Sie zielsicher von den Einfallstraßen zu frei‐ en Einstellplätzen in einer der über 30 zentrumsna‐ hen Parkgaragen und ebenerdigen Parkflächen. Innerhalb der City können Sie an vielen ausgewiese‐ nen Stellen und Parkautomaten parken. R www.parken‐os.de, www.opg‐parken.de

T 4U 4U Rheine, Amsterdam Münster, Ruhrgebiet

Mit dem Bus durchs Osnabrücker Land Das Osnabrücker Land ohne Stress mit öffentlichen Verkehrsmitteln erleben: Alle Linien der Verkehrsge‐ meinschaft Osnabrück (VOS) führen über den Neu‐ markt in Osnabrück. Die meisten Orte im Osnabrü‐ cker Land, wie z. B. die Kurorte Bad Rothenfelde, Bad Iburg, Bad Laer oder Bad Essen können im Halbstun‐ den‐ oder Stundentakt erreicht werden. Einem er‐ lebnisreichen Tag steht mit dem TagesTicket oder dem TagesTicket Familie auch preislich gesehen nichts mehr im Wege. Einmal bezahlt, haben Sie den ganzen Tag (Mo. bis Fr. ab 9.00 Uhr, Sa. u. So. den ganzen Tag) freie Fahrt. Auch das Nachtleben des Osnabrücker Landes kann unbeschwert genossen werden. Am Wochenende kommen Sie mit dem NachtBus der VOS bequem und sicher in Ihr Bett. R Verkehrsgemeinschaft Osnabrück Tel. 0541 2002‐2211, www.vos.info

68

T

© Stadt Osnabrück -Geodaten-

y

5

6


Osnabrück Osnabrück Innenstadt Innenstadt Tourist Information Osnabrück | Osnabrücker Land Bierstraße 22‐23, & 0541 323‐2202 tourist‐information@osnabrueck.de www.osnabrueck.de/tourismus Mo. bis Fr. 9.30–18.00 Uhr, Sa. 10.00–16.00 Uhr Vorverkauf, Hotelreservierung, Geschenkartikel, Tourismus und Tagungsservice

Bielefeld 51 Diepholz 65 Minden

h

Fußgängerzone Busparkplätze So. bis Fr. ganzt.,

Stadion

Bielefeld, Diepholz, Melle, Bad Oeynhsn.

Sehenswert

1 Rathaus Markt, & 0541 323‐2152 2 Heger Tor 3 Dom 4 Marienkirche 5 Schloss 6 Ledenhof 7 Zoo (Planetarium)

Museen, Kunst & Kultur

8 Museumsquartier Osnabrück Lotter Straße 2, & 0541 323‐2560 9 Diözesanmuseum Bistum Osnabrück, Domhof 12, & 0541 318‐481 q Museum Industriekultur Osnabrück Fürstenauer Weg 171, & 0541 9127845 w Museum am Schölerberg Klaus‐Strick‐Weg 10, & 0541 323‐7000 e Erich Maria Remarque‐Friedenszentrum Markt 6, & 0541 323‐2109 r Kunsthalle Osnabrück Hasemauer 1, & 0541 323‐2190 t Theater am Domhof Domhof 10/11, & 0541 7600076 y OsnabrückHalle Schlosswall 1, & 0541 34900

T T4U

P

BUS

H

BUS

Amsterdam/Hannover Georgsmarienhütte

7w h

Amsterdam/Hannover 68 Georgsmarienhütte 51 Bad Iburg

Parkhäuser Parkplatz Busparkplätze So.–Fr. ganzt., Sa. ab 16.00 Uhr Bus Aus‐ und Einstieg

Fußgängerzone und Haseuferweg 4U Behindertentoiletten Öffentliche WLAN Hotspots in der Innenstadt

}T


Service & Info

Gut beraten von Anfang an Kompletter Service – persönlich und digital. Tourist Information Osnabrück | Osnabrücker Land Wir beraten Sie bei Ihrer Planung und Organisation. Selbst‐ verständlich stehen wir Ihnen vor Ort mit Rat und Tat zur Seite.

Unsere Leistungen: R Tipps zu Sehenswürdigkeiten R Zimmervermittlung R praktische Reiseinformationen R Ticketverkauf R Veranstaltungshinweise R Geschenkartikel und Gutscheine

Social Media Hier gibt es aktuelle Tipps zur Freizeitgestaltung in Osnabrück und Umgebung: /osnabruecker‐land.de/blog

/osnabrueck

/aboutcities.de

/osnabrueckerland

/osnabrueck

/osnabrueck

/osnabrueckerland

/osnabrueckerland

Barrierefreiheit

A

Die Stadt wird nach und nach barrierefrei: Zur Orientierung von Sehbehinderten sind Bushalte‐ stellen im Wartebereich mit „weißen Linien“ versehen. Abgesenkte Bordsteine ermöglichen ein ebenerdiges Überqueren der Straßen mit Rollstühlen. Ein Rollstuhl ist in der Tourist Information zum Ausleihen gegen Pfand erhältlich. Auch ein Outdoor‐Rollstuhl, um das Kopfsteinpflaster auf dem Marktplatz besser über‐ queren zu können, kann kostenlos ausgeliehen werden. Die Radstation Osnabrück am Hauptbahnhof hält ein Rollfiets zur Ausleihe bereit. [Tel. 0541 259131] Öffentliche barrierefreie WCs: Domhof, Kamp‐Prome‐ nade, Katharinenkirche, Stadthaus‐Garage, Bahnhofs‐ Garage, Ledenhof‐Garage, Parkhaus Vitihof und Forum am Dom. Diese WCs sind mit dem Euroschlüssel zu öffnen. R www.osnabrueck.de/barrierefreier‐tourismus.html Inklusiver Stadtplan: Verzeichnis mit barrierefreien Bushaltestellen, öffentlichen Behindertentoiletten, barrierefreien Sehenswürdigkeiten sowie Gastronomie‐ und Shopping‐Adressen. R www.geo.osnabrueck.de/inklusiv

Tourist Information

Osnabrück | Osnabrücker Land

Der offizielle Veranstaltungskalender für Osnabrück und das Osnabrücker Land mit aktuellen Infos zu allen wichti‐ gen Events. R www.os‐kalender.de

70

Bierstraße 22–23 | 49074 Osnabrück Tel. 0541 323‐2202 | Fax 0541 323‐4342 www.osnabruecker‐land.de/planen E‐Mail: tourist‐information@osnabrueck.de Mo. bis Fr. 9.30–18.00 Uhr, Sa. 10.00–16.00 Uhr


Nimm mich mit! T-Shirts: Koordinaten 14,90 € Silhouette 14,90 €

Ein Stück Osnabrück für Ihr Zuhause.

Rathaus Modell 4,95 € Fine Art: Tasse 9,95 € Frühstücksbrettchen 8,95 €

Base Cap 19,95 € Becher Latte vintage 14,95 €

Rathaus-Edition: Fahrradklingel 9,95 € Flaschenöffner/Magnet 4,95 €

Emaillebecher Steckenpferd 12,95 € Gläser mit Rathausmotiv: Weizenbierglas 9,95 € Sektglas 6,95 € Weinglas 7,95 € Alle Produkte und noch mehr sind erhältlich in der Tourist Information Osnabrück | Osnabrücker Land und im Internet unter www.osnabrueck.de/tourismus

Reiseführer & Karten Osnabrück an einem Tag – Ein Stadtrundgang von Steffi Böttger 5,00 €

Wanderkarte Mühlenweg (1:30.000) 4,80 €

.*/,1+"1-

Teutoburger Wald und Wiehengebirge Die 10 schönsten Tagestouren für sport‐ liche Wanderer von G. Droste/E. Eiden 16,90 €

Reiseführer Osnabrück Stadtführer von Karsten Igel 9,95 €

111 Orte in und um Osnabrück, die man gesehen haben muss von Annett Rensing, 16,95 €

Rad & Tour Nr. 7 – Das Osnabrücker Land 9,90 €

&0 (1/1+-1!(%-10#'+0.*/,10$0.*/,1

Lieblingsplätze zum Entdecken Osnabrücker Land von Christoph Beyer 15,00 €

Rad & Tour Nr. 8 – Radwandern zwischen Melle und Bad Essen 3,95 €

Auf den Spuren des alten Müllerhandwerks durch das Wiehengebirge im Osnabrücker Land

Wanderkarte 1 : 30.000

Preis: 4,80 €

Alle Reiseführer und Karten sind erhältlich in der Tourist Information Osnabrück | Osnabrücker Land und im Internet unter www.osnabruecker‐land.de/service/shop

71


Service & Info –Erlebnisangebote für Gruppen

Stadt Land Lust – an einem Tag Entdecken Sie Osnabrück und das Osnabrücker Land mit unseren abwechslungsreichen Tagesangeboten und Programmbausteinen, die wir speziell für Gruppen entwickelt haben! Ob im Frühjahr zum Shoppen, im Sommer zur Kneipentour, im Herbst zu kulinarischen Erlebnissen oder im Winter zum Weihnachtsmarkt – die Friedensstadt ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Das Osnabrücker Land bietet landschaftliche Vielfalt und spannende Gruppenangebote in regionaltypischen Orten und Landschaften.

Unser Info-Service

F

Osnabrücker Land

Kurz- und Tagesreisen für Gruppen und Cliquen 2019

R Weitere Tipps und zahlreiche Details finden Sie in unserem Flyer Gruppenreisen 2019

Unser Reiseangebot für Sie:

Unser Reiseangebot für Sie:

Unser Reiseangebot für Sie:

Himmlische Frauen

Osnabrücker Kneipenabend

Osnabrücker Zeitreise per Rad

Ob bummeln, schlemmen oder einfach nur relaxen – der Tag gehört heute Ihnen. Der Tag für „Himmlische Frauen“ ist ein etwas anderer Städtetrip.

Erleben Sie einen rustikalen und typi‐ schen Osnabrücker Altstadtabend. Lernen Sie fünf urige Osnabrücker Knei‐ pen bei Bier und Imbiss kennen und er‐ fahren Sie nebenbei, was ein „Flotter Dreier“ ist (keine Sitzplatzreservierung).

Teilnehmer: ab 2 Personen Leistungen: kleines Frühstück, Sekt, Cocktail, verschiedene Ermäßigungen und Kleinigkeiten Preis

17 € pro Person

www.osnabruecker‐land.de/ himmlische‐frauen Info: 0541 323‐4567

72

Entdecken Sie Osnabrück mit dem Rad. Vom Rathaus des Westfälischen Friedens, über den Gertrudenberg und Osnabrück ältesten Friedhof, den Hasefriedhof, geht es quer durch die Innenstadt.

Teilnehmer: bis 40 Personen Leistungen: 5 zischende Getränke (Bier o. ä.), 3 leckere Kleinigkeiten

Dauer: 2 Stunden Teilnehmer: 10 bis 25 Personen Leistungen: geführte Radtour durch Osnabrück

Preis

Preis

37 € pro Person

www.osnabruecker‐land.de/ kneipentour Info: 0541 323‐4567

ab

11 € pro Person

www.osnabruecker‐land.de/zeitreise Info: 0541 323‐4567


n und Online buche ntdecken, Osnabrück e November. von März bis

Eine Zeitreise der besonderen Art Gutscheine, Vorverkauf und Infos: • Mobilitäts- oder Servicezentrum der Stadtwerke Osnabrück AG, Telefon 0541/2002-2211 • Tourist Information Osnabrück I Osnabrücker Land, Bierstraße 22/23, Telefon 0541/323-2202 Zeitseeing Stadtführungen, Bierstraße 17/18, Telefon 0541/7502340 • www.swo.de/stadtrundfahrten


Service & Info

Wir sehen uns im Osnabrücker Land!

Impressum Herausgeber: Osnabrück – Marketing und Tourismus GmbH Herrenteichsstraße 17+18, 49074 Osnabrück Tel. 0541 323‐2232, Fax. 0541 323‐4213 E‐Mail: omt@osnabrueck.de www.osnabrueck.de/tourismus Tourismusverband Osnabrücker Land e. V. Herrenteichsstraße 17+18, 49074 Osnabrück Tel. 0541 323‐4570, Fax: 0541 323‐2761 E‐Mail: team@tvosl.de www.osnabruecker‐land.de Ein Druckerzeugnis aus dem Osnabrücker Land Stand bei Drucklegung: 12/2018 Text, redaktionelle Bearbeitung, grafische Gestaltung: bvw werbeagentur, Osnabrück Druck: Druckhaus Fromm, Osnabrück Titelfotos: Dieter Schinner, Klaus Herzmann unten Fotografen: Seite 3: Max Daerr links, Klaus Herzmann rechts und Mitte links, next choice Mitte rechts; Seite 4/5: Detlef Fries; Seite 6: Kristina Behlert (mit Selbtauslöser) © TERRA.vita; Seite 7: Dieter Schinner; Seite 8/9: Max Daerr; Seite 10: Klaus Herzmann oben, D. Spradau unten; Seite 11: Klaus Herzmann oben links und unten links; Seite 12: Dieter Schinner oben links, Roger Witte Mitte rechts; Seite 13: Klaus Herzmann oben, Michael Münch unten; Seite 14: Klaus Herzmann oben links, Achim Meurer unten links; Seite 16/17: Klaus Herzmann; Seite 18: Solevital Bad Laer oben, Stadtwerke Osnabrück unten; Seite 19: Michael Münch oben links, Claus Baal‐ mann oben Mitte, Alfsee GmbH oben rechts, AKTIVITA Medinzinisches Gesundheits‐ zentrum Bad Essen unten links, carpesol GmbH & Co. KG unten Mitte, Stadtwerke Bramsche GmbH unten rechts; Seite 20: Achim Meurer; Seite 21: Solevital Bad Laer oben, Christa Henke Mitte; Seite 22: Louisa Korte; Seite 23: Klaus Herzmann; Seite 24: Tourist‐Information Bad Essen oben, Louisa Korte unten; Seite 25: Michael

74

Simons/123rf.com Mitte, Klaus Herzmann unten; Seite 26/27: Tobias Schwertmann; Seite 28: PFEFFER&MINZE oben, 800 °C Mitte, Roger Witte unten; Seite 29: Egino oben links, Haus Korneck‐Salis rechts, Achim Meurer Mitte; Seite 30: Thomas Sell oben, Jan Niklas Glaßmeyer untern links, Roger Witte unten rechts; Seite 31: Roger Witte oben rechts, Klaus Herzmann unten links; Seite 32: Anja Oetmann oben, Utima/123rf.com unten; Seite 33: Katharina Leuck Mitte; Seite 34/35: next choice; Seite 36: Roger Witte oben, Dieter Schinner unten; Seite 37: Detlef Heese oben links und unten links, Hermann Pentermann Mitte; Seite 38: Jens Lintel oben links, Roger Witte oben rechts, Schwarzenberger Mitte links, Joachim Viertel unten links; Seite 40: next choice oben, Roger Witte Mitte; Seite 41: Joachim Grothus oben links, Made in Osnabrück oben rechts; Seite 42: Uwe Lewandowski oben links, Kerstin Schomburg oben rechts, Spielbank unten links; Seite 44: Bernd Brunderl oben, Daniela Barlag unten; Seite 46: Christa Henke oben links, DBU oben rechts; Seite 48/49 Klaus Herzmann; Seite 50: Hermann Pentermann oben, Klaus Herzmann unten; Seite 51: TERRA.vita oben, Achim Meurer unten; Seite 52: Museum und Park Kalkriese Illustration, Dieter Schinner unten; Seite 53: Stadtspieler; Seite 54: Muse‐ umsquartier Osnabrück oben, Rasch‐Archiv Bramsche unten links; Seite 55: Klaus Herzmann oben, Achim Meurer Mitte, Hermann Pentermann unten; Seite 56: Oliver Pracht, Planetarium, Klaus Herzmann, Automuseum Melle (von oben nach unten); Seite 58: Aufsehe GmbH oben, Christa Henke unten; Seite 59: Gert Westdörp oben, Hermann Pentermann rechts; Seite 60: Evgeny Atamanenko/123rf.com, Zoo Osna‐ brück oben rechts, Imma Schmidt unten links; Seite 62: Stadtwerke Osnabrück oben rechts, Alfsee GmbH unten links; Seite 63: Tourist‐Info Bad Essen oben rechts; Seite 64: Stadtwerke Osnabrück; Seite 67: Roger Witte; Seite 70: next choice; Seite 72: Roger Witte; Seite 74: Achim Meurer Illustration: Olaf Thielsch, Franz Middendorf, 123rf.com Die Datenschutzbestimmungen des Tourismusverbands Osnabrücker Land e.V. können Sie unter folgenden Link abrufen: www.osnabruecker‐land.de/service/datenschutz/ Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. Die Verwendung oder Reproduktion von Teilen dieser Broschüre in jedweder Form (Nachdruck, Kopie, Verwendung für elektronische Medien, etc.) ist untersagt. Insbesondere Fotos und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Hinweis: Wir verweisen gerne darauf, dass alle Fotos in diesem Katalog im Osnabrücker Land (also an „Originalschauplätzen“) aufgenommen wurden.


ROULE TTE

BL ACK JACK

P OKER

NIE DER SACHSEN JACKPOT

GR UPPENANGE BOTE Theodor-Heuss-Platz 6–9 Tel. 0541 33546-0 www.spielbank-osnabrueck.de

L Lass a ss G Geschichte eschichte iin n DEIN DEIN Leben! Leben! Sie zählen zu den Glanzlichtern deutscher Geschichte, wo modernes Leben mit eindrucksvollen Monumenten verschmilzt. Reisenden bieten unsere ƐŽƌŐĨćůƟŐĂƵƐŐĞǁćŚůƚĞŶ Städte faszinierende Reisethemen und Erlebnisse abseits klassischer Pfade.

Rostock Lübeck

Osnabrück Potsdam

Münster Aachen Erfurt Bonn Koblenz Wiesbaden Trier Würzburg Heidelberg

Deutschland neu entdecken: www.historicgermany.com

Tübingen Freiburg

historicgermany

Regensburg Augsburg

OSNABRÜCK OSNABRÜCK, CK, historische Türklinke am Rathaus Rathauss

Ab 18 Jahren. Ausweispflicht. Suchtrisiko. Infos unter: www.spielbanken-niedersachsen.de

ACHTUNG HOCHSPANNUNG


Profile for Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.

Reisemagazin Osnabrücker Land 2019  

Willkommen in einer der schönsten und charmantesten Regionen im Nordwesten Deutschlands. Genau hier liegt das Osnabrücker Land mit der Fried...

Reisemagazin Osnabrücker Land 2019  

Willkommen in einer der schönsten und charmantesten Regionen im Nordwesten Deutschlands. Genau hier liegt das Osnabrücker Land mit der Fried...

Advertisement