Page 1

PLANEN+BAUEN www.olmero.ch

Online ausgeschrieben Die Baukla schafft neuen Wohnraum in Teufen AR Seite 24

Das Netzwerk erweitern Interview mit Rainer Ziesemer, Leiter Porr Suisse AG Generalunternehmung Seite 22

Effizienter kommunizieren www.renovero.ch Auch Private schreiben jetzt online Aufträge aus Seite 32

Der Projektraum im Einsatz an der EPFL in Lausanne Seite 8 © Devanthéry & Lamunière


���������������������

�����������

�����������

�������������������� ������������������� �������������������������

������������������ ������������������������������

���������������������

����������������� ����������������������������� ���������������������������������

��������������������� ���������� �������������������� ������������������ ���������������������� �������������������� ��������������������������� ����������������������������������

������������������������

���������������������

�������������������������������


Editorial | 3

Liebe Leserinnen und Leser

Bereits im Vorjahr hatte es sich als Trend

Bereits seit Längerem war es uns ein An-

abgezeichnet, dass immer mehr grosse und

liegen, auch privaten Auftraggebern die

auch kleine Projekte durch den Einsatz von

Vorteile von Internet-Ausschreibungen zu

Es ist uns eine grosse Freude,

Projekträumen unterstützt werden. So konn-

eröffnen und damit unseren Unternehmer-

Sie mit der neuesten Ausgabe

ten wir die Anzahl der im Einsatz befindli-

kunden mehr kleine und einfache Aus-

unseres Magazins PLANEN+BAUEN

chen Projekträume per Ende 2006 gegen-

schreibungen zu offerieren. Daher haben

über unsere Dienstleistungen für

über dem Vorjahr um 75% auf über 100

wir im Herbst des vergangenen Jahres

die Bau- und Immobilienwirtschaft

steigern. Die hierbei gemachten positiven

begonnen, eine Kleinausschreibungs-Platt-

zu informieren. Um Ihnen einen

Erfahrungen haben bei vielen unserer Kun-

form zum Ausschreiben von kleineren

möglichst authentischen Eindruck

den dazu geführt, dass neben dem üblichen

Handwerksaufträgen zu entwickeln. An-

vom Einsatz unserer Produkte

Dokumenten- und Planmanagement auch

fang April 2007 ist die neue Plattform unter

in der Praxis zu vermitteln,

eine Unterstützung von weiteren wichtigen

dem Namen renovero.ch sehr erfolgreich

haben wir auch in dieser Ausgabe

Projektmanagement-Aufgaben angestrebt

gestartet. Innert Kürze hatten bereits hun-

wieder unsere Kunden zu Wort

wird. Hierzu haben wir in Zusammenarbeit

derte von Auftraggebern Aufträge an ihren

kommen zu lassen und über ihre

mit ausgewählten Kunden neue Projekt-

Liegenschaften publiziert.

Erfahrungen im Baualltag mit den

raummodule entwickelt, wie z. B. das Pen-

Nach der Übernahme unseres Reprogra-

OLMeRO-Dienstleistungen befragt.

denzen-, Mängel- oder Änderungsmanage-

fiebetriebes im Jahr 2005 haben wir diesen

ment. Damit können nicht nur das Austau-

kontinuierlich optimiert und können heute

schen und Ablegen von Dokumenten zu

auch grosse Auftragsvolumen jederzeit ef-

vereinfacht, sondern auch wesentliche Pro-

fizient und qualitätsgerecht abwickeln. Das

jektmanagementprozesse optimiert wer-

hohe Mass an Zufriedenheit unserer Kun-

den, was gegenüber den bisher am Markt

den zeigt sich in den steigenden Umsätzen,

verfügbaren Produkten ein wichtiges Allein-

die wir trotz eines stark umkämpften Mark-

stellungsmerkmal ist.

tumfeldes erzielen. So gelang es uns bei-

Auch unsere Ausschreibungs-Plattform

spielsweise, den Repro-Umsatz in 2006

ist dynamisch weiter gewachsen. So konn-

gegenüber dem Vorjahr um beinahe 20%

ten wir die Anzahl der über die Plattform

zu steigern und diese Wachstumsdynamik

abgewickelten Ausschreibungen im ersten

auch im 1. Quartal 2007 unvermindert fort-

Quartal dieses Jahres um mehr als 13%

zusetzen.

gegenüber dem entsprechenden Vorjahres

Allen unseren Kunden möchten wir

quartal steigern. Dieses Wachstum resul-

im Namen des gesamten OLMeRO-Teams

tiert in erster Linie aus den vielen neuen

herzlichst für Ihre Unterstützung und Ihr

Ausschreibern, die wir für unsere Plattform

Vertrauen danken. Dieses Vertrauen möch-

gewinnen konnten. Mit deren Projekten

ten wir auch in Zukunft durch ständige In-

bieten wir unseren Kunden auf Unter-

novationen und verbesserte Dienstleistun-

nehmer- und Bauzuliefererseite heute eine

gen immer wieder aufs Neue bestätigen

noch breitere Palette an interessanten Of-

und Ihnen ein verlässlicher Partner sein.

fertmöglichkeiten. In diesem Zusammen-

Wir freuen uns auf die vor uns liegende

hang hat uns besonders gefreut, wie stark

Zusammenarbeit.

unsere für Bauzuliefer-Betriebe wesentlich ausgebauten Dienstleistungen nachgefragt

Dr. Oliver Behnen und Dr. Markus Schulte

wurden. So sind unsere Geschäftsaktivitä-

Geschäftsleitung

Dr. Oliver Behnen und Dr. Markus

ten mit dieser Kundengruppe in 2006 um

Schulte, Geschäftsleitung

46% gegenüber dem Vorjahr gewachsen.


Martina Hingis: langjährige Nummer 1 im Welttennis.

Weltneuheit: Programm GourmetDämpfen im neuen Combi-Steam SL.

Meine Nummer 1 für gesundes Kochen. Der Combi-Steam SL und der Microbraun SLP bilden das elegante ZUGer Spitzendoppel. Erleben Sie, wie vitaminreiches gesundes Essen zugleich das feinste ist. Und geniessen Sie den Komfort von zwei Backräumen: Der Braten gart im Microbraun sanft vor sich hin, während im Combi-Steam das Gemüse einladend duftet. Mehr Infos über das neue Küchensortiment von ZUG: Telefon 041 767 67 67, Fax 041 767 62 61, www.vzug.ch, www.steamen.ch, vzug@vzug.ch oder Coupon an V-ZUG AG, Postfach, 6301 Zug. Vorname/Name Strasse/Nr. PLZ/Ort Telefon

olmero

Führend in Küche und Waschraum


Inhalt | 5

Projektraum 8

Effizientes Plan- und Dokumentenmanagement

6

Wie die EPFL in Lausanne die

8

Fakultät für Life Sciences ausbaut

Effizienter kommunizieren Der Projektraum im Einsatz Gespräche mit Karl Steiner, dem Architekturbüro Devanthéry & Lamunière sowie dem aargauischen Amt für Tiefbau

Ausschreibungen 22 Im Internet ausgeschrieben

18 Bauaufträge online ausschreiben

Wie OLMeRO die Porr Suisse AG Generalunternehmung im Ausschreibungsprozess unterstützt

22 Ausschreiben in der Praxis Gespräche mit Porr Suisse, Baukla, Meier Villiger und Schulthess Maschinen

www.renovero.ch 32 www.renovero.ch Wie das erfolgreiche OLMeRO-

32 Jetzt auch private Kleinausschreibungen übers Internet abwickeln.

Prinzip nun auch auf dem Privatmarkt funktioniert

ReproService 39 Reprobestellungen schnell und einfach

39 Planplots und Dokumente bequem bestellen

Wie effiziente Bestell- und Produktionsverfahren die kostengünstige Abwicklung von Reprografieaufträgen ermöglichen.

43 OLMeRO weiter auf dynamischem Wachstumskurs 44 Produktneuheiten


6 | Projektraum

Der Projektraum – effizienter kommunizieren

Der OLMeRO-Projektraum bewirkt als zentrale Projektdrehscheibe eine verbesserte

kolle oder Berichte werden nicht mehr kon-

Kommunikation der Beteiligten. Durch die zentrale Ablage und den einfachen

ventionell abgespeichert und per E-Mail,

Austausch von Dokumenten sind die Projektteilnehmer zu jeder Zeit und an jedem

Fax oder Post ausgetauscht, sondern zentral

Ort auf dem neuesten Informationsstand. Der modulare Aufbau macht den OLMe-

im Projektraum abgelegt und über diesen

RO-Projektraum hochflexibel, die Plattform kann individuell an Kundenwünsche

verteilt. Die Projektteilnehmer erhalten indi-

angepasst werden.

viduellen Zugriff auf die für sie relevanten Dokumente und können diese einsehen und

Projektkommunikation wird

werden muss, um die korrekte Umsetzung

verwalten. So sind alle Beteiligten jederzeit

transparenter

auf der Baustelle sicherzustellen. Dies erfor-

auf dem aktuellen Informationsstand und

Bei komplexen Bauvorhaben wird es oft-

dert eine enge Zusammenarbeit von Bau-

es bleibt nachvollziehbar, wer wann welche

mals schwierig, den effizienten Informati-

herren, Architekten, Fachplanern und Ge-

Dokumente versendet bzw. erhalten hat.

onsaustausch zwischen allen Beteiligten

neralunternehmen.

Jegliche Änderung wird dokumentiert, die

zu gewährleisten, vor allem, wenn firmen-

Der OLMeRO-Projektraum leistet hier

Historie einzelner Dokumente wird laufend

übergreifend kommuniziert wird. Pläne än-

als zentrale Kommunikationsdrehscheibe

archiviert. Dadurch stehen die im Projekt-

dern schnell, eine kleine Modifikation und

einen entscheidenden Beitrag zur erfolg-

verlauf entstehenden Informationen auch

schon ist man bei der nächsten Version, die

reichen Projektabwicklung. Sämtliche pro-

nach Projektabschluss der anschliessenden

schnellstmöglich an die Beteiligten verteilt

jektbezogenen Dokumente wie Pläne, Proto-

Gebäudebewirtschaftung zur Verfügung.

Im Projektraum lassen sich Pläne mit dem CAD-Viewer bequem direkt am Bildschirm betrachten.

Der Projektraum ermöglicht die einfache Suche über Dokumenteneigenschaften.


Projektraum | 7

Projektraum-Module

WebcamEinbindung PlanFreigabe PlanControlling

DokumentenManagement

baut. Im Zentrum steht eine effiziProzesse und Workflows nach individuellen Anforderungen

PlanManagement

PlanVerteiler

Der Projektraum ist modular aufge-

Branded Edition

Schnittstellen zu anderen Lösungen wie DMS, SAP etc.

Kommunikationsdrehscheibe NachtragsManagement

ente Kommunikationsdrehscheibe, die nach Bedarf jederzeit individuell um zusätzliche Module erweitert

Schriftverkehr

BASIS-Projektraum BASIS-Projektraum ProjektMängelBASIS-Projektraum Management Management Erweiterungs-Module BASIS-Projektraum BASIS-Projektraum Erweiterungs-Module Erweiterungs-Module Erweiterungs-Module Individuelle Ergänzungen zu bestehenden Erweiterungs-Module Individuelle Ergänzungen Individuelle Ergänzungen zu bestehenden zu bestehenden oder eigene Lösungen Modulen Individuelle Ergänzungen zu bestehenden Modulen oder eigene Lösungen Modulen oder eigene Lösungen Individuelle Ergänzungen zu bestehenden Modulen oder eigene Lösungen Modulen oder eigene Lösungen Individuelle Erweiterung

Individuelle Erweiterung

weden kann. Der BASIS-Projektraum umfasst die Module Planmanagement und Dokumentenmanagement. Zusätzliche Module wie Nachtragsoder Mängelmanagement können nach Belieben hinzugefügt werden, auch gänzlich eigene.

So funktioniert der Projektraum

sehen werden. Somit muss nicht mehr bei

standardisierte Lösung bei sämtlichen mitt-

Der OLMeRO-Projektraum besteht aus ei-

jeder Detailveränderung nur zu Kontroll-

leren bis grösseren Projekten zum Einsatz.

ner zentralen Datenbank, auf die die Pro-

zwecken ein teurer Plandruck bestellt wer-

Durch den modularen Aufbau lässt sich

jektbeteiligten mittels Benutzername und

den. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich

der OLMeRO-Projektraum exakt an die Be-

Passwort über das Internet zugreifen kön-

dadurch bei Plot- und Reprokosten bis zu 30

dürfnisse des einzelnen Projektes und an

nen. Die Zugriffsrechte jedes Teilnehmers

Prozent einsparen lassen, was bei grösse-

die individuellen Vorgaben des Auftragge-

können individuell festgelegt werden. Auch

ren Projekten schnell im Bereich von Hun-

bers anpassen. Für kleinere Projekte steht

Projektteilnehmer ohne persönlichen Pro-

derttausenden von Franken liegen kann.

mit dem «BASIS-Projektraum» eine ein-

jektraum-Zugriff können per E-Mail, Fax

fache, weitestgehend vorkonfektionierte

oder Planzustellung aus dem Projektraum

Im Einsatz bewährt

Lösung zur Verfügung, die sich aufgrund

heraus informiert werden.

Die dem Projektraum-System zugrunde lie-

ihres attraktiven Preis-Leistungs-Verhält-

gende Software wird seit 1998 weltweit er-

nisses bereits bei vielen kleineren Bau-

Kosteneinsparungen durch optimierten

folgreich in der Bauwirtschaft eingesetzt. In

vorhaben bewährt hat. Auf Wunsch kön-

Projektablauf

der Schweiz ist der OLMeRO-Projektraum

nen jederzeit weitere Module hinzugefügt

Die einfachere Verteilung und Handhabung

aktuell bei über 120 Projekten im Einsatz.

werden, um beispielsweise das Nachtrags-

der gesamten Projektkommunikation und

Bei zwei der grossen Generalunternehmen,

oder Mängelmanagement effizienter be-

sämtlicher Projektdokumente spart Zeit

der Implenia AG sowie der Karl Steiner AG,

wirtschaften zu können.

und senkt die Bearbeitungskosten. Mit sei-

kommt der Projektraum mittlerweile als

nen vielfältigen Funktionen ermöglicht der Projektraum optimierte Kommunikationsabläufe und entlastet damit die Projektbe-

Der Projektraum im Einsatz

teiligten von Routinearbeiten: Das Projekt-

... in der Schweiz

management wird produktiver, da viele Vor-

Aktuell über 120 Projekte in der ganzen Schweiz

gänge, wie z. B. das Nachführen von Plan-

Projektvolumina zwischen 3.5 und 700 Mio. Franken

listen oder das Auslösen von Reprobestel-

Jeweils 6 bis über 100 Teilnehmer, insgesamt 1500 interne und externe Teilnehmer

lungen, automatisiert werden können.

Projekte mit bis zu 50 000 Dokumenten

Mit dem CAD-Viewer ist es zudem mög-

Firmenstandard bei Implenia AG und Karl Steiner AG

lich, Pläne aller gängigen Formate (z. B. plt, dwg oder dxf) ohne Installation zusätzlicher Software direkt am Bildschirm zu be-

... international Aktuell über 1000 Projekte in 20 Ländern (u. a. Australien, Grossbritannien,

trachten und ganz oder in Ausschnitten auf

Italien, Spanien, Benelux, Deutschland, Österreich, Russland)

einem lokalen Drucker auszudrucken. Über

Weltweit 50 000 Teilnehmer

Vergrösserungsfunktionen können Plande-

Insgesamt 35 TB an Daten

tails betrachtet und mit Bemerkungen ver-


8 | Projektraum

EPFL – Ein neues Gebäude für die Fakultät für Life Sciences Der Projektraum als gemeinsame Plattform für Architekt und Totalunternehmer

Die Nutzung des Projektraumes für die Realisation von Bauprojekten nimmt bei

Erstes Gespräch mit Marc Ditesheim,

der Karl Steiner AG eine immer wichtigere Rolle ein. Das Unternehmen möchte

Projektleiter, Karl Steiner SA

durch die Anwendung einer standardisierten Lösung mehr Effizienz erreichen und durch die Vereinheitlichung profitieren. Bei der Realisierung des neuen Gebäudes

Die Karl Steiner AG tritt im Projekt « EPFL-

für die Fakultät für Life Sciences (FSV) an der Technischen Hochschule in Lausanne

FSV» als Totalunternehmerin auf. Ange-

(EPFL) stellt der Projektraum einmal mehr seine hohe Effizienz unter Beweis und

sichts der Bedeutung des Bauvorhabens

geniesst dank seiner zahlreichen Vorteile immer grösseres Vertrauen bei den

bzw. dessen strategischer Rolle innerhalb

Anwendern. Der Projektraum wurde bereits in der Vorprojektphase eingesetzt,

der EPFL, sowie eines sehr genauen Pflich-

Zugriff haben sowohl die Karl Steiner AG als Totalunternehmerin wie auch das

tenheftes, hat sich die Nutzung des OLMe-

Architekturbüro Devanthéry und Lamunière. Wir haben uns mit den Beteiligten

RO-Projektraumes als unabdingbar erwie-

in beiden Unternehmen über das Projekt unterhalten.

sen, um den Informationsfluss effizient zu zentralisieren und kanalisieren.

Herr Ditesheim, was hat Sie dazu bewogen, dieses Projekt über den OLMeRO-Projektraum abzuwickeln? Marc Ditesheim: Unsere Wahl hat eigentlich nicht direkt mit diesem Projekt zu tun. Sie ist vielmehr strategisch bedingt, da die Karl Steiner AG nach zahlreichen erfolgreichen Projektraumeinsätzen erkannt hat, dass die Plattform zu einer Verbesserung unser internen Abläufe beigetragen hat. Dies kommt auch unserer angestrebten Qualitätspolitik zugute.

Wie nutzen Sie den Projektraum? Wir nutzen ihn vor allem als zentrale Ablage für Dokumente, hauptsächlich Pläne. Wir haben gemeinsam mit dem Architekten und dem Kunden eine spezifische Nomenklatur erarbeitet, um die Daten besser zu strukturieren und somit leichter wieder auffinden zu können. Auch bei den anderen Dokumententypen war es unerlässlich, die Da© Devanthéry & Lamunière

teiinformationen sauber zu definieren und dann vor allem konsequent anzuwenden.

Die Bauarbeiten für die Erweiterung haben im Oktober 2005 begonnen.

Es ist übrigens ein generelles Ziel der Karl Steiner AG, allgemeingültige Parameter zu


Projektraum | 9

definieren, die firmenweit angewandt wer-

andererseits werden sie automatisch am

den können.

richtigen Ort abgelegt und bleiben dadurch leicht auffindbar. Das setzt aber wie gesagt

Wo sehen Sie die Vorteile des

voraus, dass sich alle Teilnehmer an die

Projektraumes aus Sicht des Total-

Regeln halten und die Plattform richtig be-

unternehmers?

dienen.

Die Vorteile liegen für mich bei der Zentralisierung des Informationsflusses sowie

Wie beurteilen Sie die Unterstützung

der Rückverfolgbarkeit. Das hat sich auch

durch OLMeRO?

bei anderen Grossprojekten wie Sihlcity

Die Basisfunktionalität des Projektraumes

in Zürich klar herausgestellt. Ausserdem

wird eigentlich generell von sämtlichen

schätzen wir die direkte Anbindung des

Projektteilnehmern beherrscht und auch

Reprografie-Centers an den Projektraum,

geschätzt. Bei Bedarf bekommen wir jeder-

welches

zeit Unterstützung von unserem Projekt-

die

OLMeRO-Dienstleistungen

vervollständigt.

raum-Consultant. Mittelfristig gibt es sicherlich noch Möglichkeiten, die Plattform

Wie würden Sie den Fortschritt

zu verbessern. Wir wären beispielsweise

des Projektes anhand der Plattform

daran interessiert, die Möglichkeiten des

beschreiben?

Datenbankmanagements zu erweitern. Wir

Wenn man den Projektraum konsequent

sehen unsere Beziehung zur OLMeRO AG

anwendet, trägt er zweifelsfrei dazu bei,

daher als Partnerschaft, die durch die zu-

Prozessabläufe zu verkürzen und zwar aus

künftige Weiterentwicklung des Projekt-

zweierlei Gründen: Einerseits werden die

raumes wachsen wird.

Dokumente in Echtzeit publiziert und es entstehen dadurch keine Verzögerungen;

Marc Ditesheim, Projektleiter, Karl Steiner AG

www.steiner.ch

© Devanthéry & Lamunière

Aussenansicht des neuen Gebäudes von der Esplanade aus gesehen.


Projektraum | 11

Zweites Gespräch mit Olivier Andréotti, Leiter Architektur, sowie Giovanna Garbani Nerini, Architektin, Devanthéry & Lamunière Das Architekturbüro Devanthéry & Lamunière hat in Kooperation mit der Karl Steiner AG am Wettbewerb gemäss dem Pflichtenheft der EPFL teilgenommen und diesen

Olivier Andréotti und Giovanna

gewonnen. Ausführendes Unternehmen ist

Garbani Nerini, Architekten,

die Karl Steiner AG, Devanthéry & Lamu-

Devanthéry & Lamunière

nière sind verantwortlich für sämtliche Belange der Architektur. In seiner Funktion als leitender Architekt war Olivier Andréot-

MeRO-Team ergänzend dazu die geeignete

len Pläne und kann diese bei Bedarf ak-

ti an der Konfiguration des Projektraumes

Funktionalität zur Verfügung gestellt und

tualisieren, was für uns sehr nützlich ist.

für das Projekt EFPL-FSV beteiligt, genau-

die Plattform gemäss sehr präziser Anfor-

Das Arbeitsteam erhält auf diese Weise ein-

er gesagt an der Konzeption der Nomen-

derungen angepasst.

heitliche Anweisungen und kann diese an

klatur für die Dateinamen.

weitere Mitarbeiter weitergeben.

Wie nutzen Sie den Projektraum und Herr Andréotti, Sie verwenden den

welche Vorteile haben Sie durch die

Die Realisation eines Gebäudes stellt

Projektraum das erste Mal. Wie haben

Plattform ?

immer eine grosse Herausforderung dar,

Sie die Integration dieser internet-

OA: Unser Projektteam verfügt über ei-

vor allem bei einem Projekt mit einem

basierten Lösung erlebt?

nen gesicherten Teamzugriff, über den alle

so grossen Umfang. Wie konnte Ihnen

Olivier Andréotti: Wir verwenden den Pro-

gesendeten und empfangenen Nachrichten

der Projektraum dabei helfen?

jektraum seit Beginn der Bauarbeiten im

abrufbar sind. Dort sind sämtliche Doku-

Giovanna Garbani Nerini: Der Projektraum

Oktober 2005. Zuerst mussten wir gemein-

mente anhand einer sehr intuitiven Klassi-

hat dazu beigetragen, unser Vorgehen bei

sam mit der Karl Steiner AG eine einheitli-

fizierung abgelegt. Wenn Arbeits- oder Aus-

diesem aussergewöhnlichen Bauwerk zu

che Nomenklatur für sämtliche Plandateien

führungspläne verschickt werden müssen,

rationalisieren und organisieren. Wir müs-

finden und diese im Projektraum imple-

speichern wir die Dateien als Paket (ZIP-

sen bei diesem Bauvorhaben sehr unter-

mentieren. Diese Phase war enorm wichtig,

Datei) – immer unter Berücksichtigung der

schiedliche Elemente verbinden, wie zum

da die EPFL sehr strenge Auflagen hat; zu-

Nomenklatur

ge-

Beispiel die Oberflächen vom Empfangsbe-

dem benutzen sie ein eigenes System spezi-

wünschten Adressaten. Die Plattform ver-

reich und der grossen Labors und gleich-

ell für die Abwicklung von Bauprojekten.

schickt die Daten dann als Links, die man

zeitig detaillierten technischen Anforde-

Wir mussten daher einen gemeinsamen

herunterladen kann. Unser Team verfügt so

rungen entsprechen.

Nenner finden. Anschliessend hat das OL-

über einen zentralem Zugriff auf die aktuel-

www.devanthery-lamuniere.ch

und

wählen

die

© Devanthéry & Lamunière

Innenansicht, Blick auf das Forum im Eingangsbereich.


12 | Projektraum

Von der Philosophie des Projektraumes überzeugt Interview mit Michael Dudler, Projektleiter des Erhaltungsabschnittes ERA N1/04, Departement Bau Verkehr und Umwelt, Abteilung Realisierung, Brücken und Tunnel, Kanton Aargau

Das Amt für Tiefbau (ATB) realisiert momentan die Gesamterneuerung der N1

ben war. Dadurch ist die Nachvollziehbar-

von Lenzburg bis zur Verzweigung N1/N3 (ERA N1/04). Dabei kommt der OLMeRO-

keit und die Wiederauffindbarkeit von Do-

Projektraum zum Einsatz.

kumenten und Nachrichten auch bei fortgeschrittener Projektdauer gewährleistet.

Herr Dudler, der Projektraum ERA N1/04

gensatz zu anderen Lösungen arbeitet der

Wir erwarten als Bauherr natürlich auch

ist seit Februar 2007 online. Was hat

OLMeRO-Projektraum nicht mit einer klas-

eine Kostenreduktion und Effizienzsteige-

das ATB dazu bewogen, sich für ein

sischen Ordnerstruktur sondern mit der

rung, da sich der Administrationsaufwand

internetbasiertes Informationsmanage-

Hinterlegung von Metadaten und mit Such-

enorm minimiert. So werden zum Beispiel

mentsystem zu entscheiden?

funktionen. Ein weiterer Vorteil liegt darin,

Planlisten automatisch erstellt und das Ab-

Michael Dudler: Das Wiederfinden von Do-

dass nicht nur Dokumente, sondern auch

legen, Auffinden und Suchen von Doku-

kumenten und Unterlagen auf dezentralen

die Kommunikation nachhaltig abgebildet

menten ist viel schneller als bei einer her-

Ablagen ist nach unserer Erfahrung beson-

werden. Nicht zuletzt war für uns die Tatsa-

kömmlichen FTP-Server-Lösung.

ders bei zeitlich ausgedehnten Projekten –

che ausschlaggebend, dass es sich hier um

in diesem Falle über sechs Jahre – sehr

ein in der Schweizer Bauwirtschaft etab-

Wie haben Sie die Akzeptanz bei

schwierig. Wir waren daher auf der Suche

liertes Produkt handelt, welches bereits er-

den Planern und weiteren Projektteil-

nach einer Möglichkeit, alle diese Daten

probt und geprüft ist.

nehmern sichergestellt?

zentral abzulegen.

Obwohl das Projekt noch sehr jung ist, sind

Wo sehen Sie persönlich die wesent-

die bisherigen Rückmeldungen durchwegs

Was war ausschlaggebend für Sie, dass

lichen Vorteile eines Projektraumein-

positiv ausgefallen. Vor allem die Schulung

Sie sich für den OLMeRO-Projektraum

satzes?

der Teilnehmer durch OLMeRO sowie die

entschieden haben?

Die Vorteile sind vielfältig. Zum einen ver-

Tatsache, dass wir die bewährte Projektor-

Ausschlaggebend für den Entscheid war

spricht der Projektraum eine übersichtliche

ganisation vorgeben und OLMeRO diese

die Philosophie des Projektraumes. Im Ge-

Ablagestruktur, welche bisher nicht gege-

im System umsetzen konnten, hat viel von


Projektraum | 13

Michael Dudler:

Infolge des Neuen Finanzausgleichs

«Im OLMeRO-Projektraum ist die Nachvollziehbarkeit und die Wiederauffindbarkeit von Dokumenten und Nachrichten auch bei fortgeschrittener Projektdauer gewährleistet.»

(NFA) wird das Projekt ERA N1/04 per

den Berührungsängsten abgebaut. Natür-

Zugriff möglich. So kann ich beispielsweise

kompletten Übergabe des Projektes an das

lich muss auch ein Projektleiter seinen Bei-

in einem Planerbüro problemlos auf meine

ASTRA ist in der Tat eines unserer Anlie-

trag leisten, sei es bei der Unterstützung

eigenen Dokumente und Nachrichten zu-

gen. Dadurch, dass die Berechtigungen

der Anwender oder bei der Durchsetzung

greifen, was ein grosser Vorteil ist. Durch

nicht auf Verzeichnisebene vergeben wer-

der konsequenten Nutzung des Projektrau-

die direkten und kurzen Wege wird auch

den, erwarten wir eine deutliche Reduktion

mes. Auf der technischen Seite hat uns der

die Verteilung der Dokumente vereinfacht.

des administrativen Aufwandes. Dasselbe

CAD-Viewer überzeugt.

Schon jetzt profitieren wir von der Vernet-

gilt auch für den normalen Projektverlauf.

zung der Daten. Durch die komplexe Struk-

Wenn z. B. ein Teilnehmer neu zum Projekt

Welchen Nutzen generiert der Projekt-

tur des Projektes sind allein im Amt für

hinzukommt, so stehen diesem sofort alle

raum für Sie bei der Umsetzung Ihres

Tiefbau sechs verschieden Stellen in das

Dokumente seiner Firma zur Verfügung,

Qualitäts- und Projektmanagements?

Projekt eingebunden. Im klassischen Pro-

was sehr viel Zeit einspart. Aus diesem

Im Zentrum steht die rasche Auffindbarkeit

jektmanagement hatte jeder Teilprojektlei-

Grund ist das Projekt ERA N1/04 für das

der Dokumente sowie der einfach nachvoll-

ter seine eigene Ablage. Bei einer zentralen

ATB auch ein Pilotversuch. Wenn unsere Er-

ziehbare Dokumentenfluss. Dadurch, dass

Lösung hingegen ist das Fehlerpotential

wartungen erfüllt werden können wir uns

es sich um eine internetbasierte Lösung

und die Gefahr, dass Informationen verlo-

den Einsatz des Projektraumes bei Gross-

handelt ist ein rascher, ortsungebundener

ren gehen, deutlich reduziert.

projekten im ATB weiterhin gut vorstellen.

Ende 2007 an das Bundesamt für Strassen (ASTRA) übergeben. Wurden Sie durch diesen Umstand bei der Suche nach einem Anbieter beeinflusst? Die Sicherstellung der reibungslosen und

ALLEGASHOP.CH ALUMINIUM ONLINE, EINFACH, SCHNELL Alcan Allega AG Seeblerstrasse Postfach CH-8172 Niederglatt

Preisvorteil

Beschaffungskosten durch Auftragsbündelung senken

Individualität

Auf kundenspezifische Daten zugreifen

Unabhängigkeit Rund um die Uhr erreichbar

Tel. +41 (0)44 852 41 11 Fax +41 (0)44 852 43 44 www.allegashop.ch

Geringer Zeitaufwand

Mit nur 5 Mausklicks eine Bestellung auslösen

Komfort

Zugriff auf Anarbeitungen, Artikelinformationen und technische Merkblätter


Ihr Partner immer am Ball Rund 150‘000 Artikel für Bau, Industrie und Gewerbe. Vielfältig und kompetent. Alles aus einer Hand. Überall in Ihrer Nähe und dank erstklassiger Distribution immer zur rechten Zeit bei Ihnen.

www.d-a.ch

Ins Olmero Enzler 188x128 4_2007

4.4.2007

14:55 Uhr

Seite 1

Foto: Lydia Seidl Titel: “...blau...”

fferte Jetzt Ongen! verla

Foto: Peter Ranft Titel: “Stiegenhaus im Sprinkenhof”

Foto: Nico Hoffmann Titel: “Paul-Löbe-Haus”

Foto: Birgit Gerwinski Titel: “B-))°2”

Wir kehren in den besten Häusern. Die fachgerechte Reinigung und Pflege von Geschäftsliegenschaften wirkt sich positiv auf die Lebensdauer von Böden, Mobiliar, Fassaden etc. aus. Die Wahl des Dienstleisters ist von entscheidender Bedeutung und deshalb Vertrauens- und Chefsache. Seit über 70 Jahren überzeugen wir unsere Kunden mit hoher Reinigungsqualität und ebensolchem Dienstleistungsverständnis; diese danken es uns mit langjähriger Treue. Ein sehr schöner Vertrauensbeweis und erstklassige Referenz. Wann dürfen wir auch Ihnen ein Angebot unterbreiten? Kontakt für Besprechungstermin: 044 455 55 30 / b.poulin@enzler.com Besuchen Sie uns für ein erstes Kennenlernen unter www.enzler.com

REINIGUNG UND UNTERHALT MIT SYSTEM

ENZLER REINIGUNGEN AG

Edenstrasse 20 • 8027 Zürich ISO 9001:2000 / 14001:2004 und SZFF zertifiziert Zürich • Winterthur • Basel • St. Gallen • Pratteln • Baden-Dättwil • Genf


Projektraum | 15

Baumängel einfacher verwalten

Die Abwicklung von Bauprojekten wird durch zahlreiche Faktoren beeinflusst,

vom System automatisch den verantwort-

von der Qualität der ausgeführten Arbeit über das verwendete Material bis hin

lichen Vertragsparteien zugestellt. Dabei

zu Witterungsbedingungen. Dies alles trägt dazu bei, dass sich auch bei bester

kann der für das Mängelmanagement be-

Planung und Kontrolle Mängel kaum vermeiden lassen. Ihre detaillierte Erfassung,

nötigte Schriftverkehr aus dem System her-

Überwachung und fachgerechte Beseitigung ist die Grundlage für eine termin-

aus erzeugt werden. Es ist auch möglich,

und vertragsgerechte Projektabwicklung. Im Rahmen des OLMeRO-Projektraumes

entsprechende Mustertexte zu hinterlegen.

wurde daher ein Modul für Mängelmanagement entwickelt, mit dem Mängel

Eine übersichtliche Verwaltung von Fris-

einfach erfasst und nachverfolgt werden können. Auch die Behebung wird lücken-

ten zur Mängelbeseitigung ist mit dem Mo-

los dokumentiert.

dul Mängelmanagement ebenfalls möglich wodurch die Terminkontrolle erleichtert

Gemäss der allgemeinen Philosophie des

bzw. direkte Eingabe in die Eingabemaske.

wird. Bereits verwendete Vorlagen für die

OLMeRO-Projektraumes hat auch das Mo-

Anschliessend können jedem erfassten

Mängelerfassung können im System eins

dul für Mängelmanagement zum Ziel, Pro-

Mangel verschiedene Kategorien und Be-

zu eins abgebildet werden. Es sind somit

zesse transparent abzubilden sowie den

schreibungen zugeordnet werden, z. B.

keine Änderungen an bereits etablierten

Informationsfluss effizient und lückenlos

Mangeltyp, Ort an dem der Mangel aufge-

Workflows nötig. Auf Wunsch können um-

nachvollziehbar zu machen. Auch die Be-

treten ist, Gewerk, verantwortlicher Unter-

fangreiche Auswertungen z. B. nach Unter-

nutzerfreundlichkeit ist ein wichtiges Krite-

nehmer usw.

nehmer, Erledigungsdatum oder auch nach

rium. So erfolgt die Mängelerfassung kom-

Alle Mängel sowie die damit verbunde-

fortabel durch Einlesen von Excel-Tabellen

nen Aufgaben werden nach der Zuweisung

Status auf Knopfdruck erstellt und im PDFoder Excel-Format ausgegeben werden. Das Modul Mängelmanagement ist als Standardlösung oder in Form einer kunden- bzw. projektspezifischen Konfiguration erhältlich und kann so den individuellen Kundenwünschen angepasst werden.

Die Vorteile des Moduls Mängelmanagement Projektleiter oder Auftraggeber haben direkten Zugriff auf die aktuelle Mängelübersicht. Mängel werden durch Listenimport effizient erfasst. Alle Mängel und die daraus resultierenden Massnahmen werden Mit dem Modul Mängelmanagement können Mängel einfach erfasst und

gespeichert und Änderungen lücken-

nachverfolgt werden.

los dokumentiert.


16 | Projektraum

Aktuelle Projekträume (Auszug) Stand Mai 2007

Projekt BernArena NMC ACHERLI MARINERS PAYERNE NOVELIS EPFL-LE LGC-A VOLTA WEST TIMBABE EPFL-CCR TORZUM3SPITZ EMF Goldschlaegi LE-NATIONAL DAHLIENPARK LIT-EMS RHONE808284 SIKA-GUIN Haldengut TILLEULS WestArt MAN-AREAL ILOT-CENTRE FEHLMANN MPZuerich Huerlimann Talwies GRANDCOMBE Sportarena Leimgruben CISCO-VAUD SIDI-Areal Buengerten Muri LeGinestre Cristallina EX-PAPETERIE Kantihalde Bifang PMI PMZ LA-LOETTAZ NPPSissach Kranbahn2 Oberfeld PAI-MS Weierfeld RES-PADDOCK LES-FLIVES REPPISCH Trio GRUND ERLIWIES Sides-2-MA

Kurzbeschrieb

Ort

Bauvol. (Mio. CHF)

Gesamtsanierung Stadion BernArena Nouveau Centre Commercial, Einkaufs- und Geschäftszentrum Wohnheim Les Mariner’s Résidence, Wohnüberbauung Überbauung La Blacherie Produktionshalle EPFL Studentenheim Lake Geneva Center, Gebäude A Überbauung Volta West Areal Bypass of Malabo (Brückenbau) Studentenheim, Kongresszentrum Neubau Wohn-und Geschäftshaus «Das Tor zum Dreispitz» EMF – Ecole des metiers, Studentenheim Wohnüberbauung Goldschlägi-Areal Wohnüberbauung Le National Wohnüberbauung Dahlienpark Littoral Parc Etoy, EMS Rue du Rhone 80.82.84, Bürogebäude Sika Kapaflex Produktionsgebäude Wohnüberbauung Haldengutareal Ost + West Wohnüberbauung Les Tilleuls Wohn- und Atelierhaus Wohnüberbauung MAN-Areal Ilot du Centre à Blonay, Dorfzentrum und Gemeindehaus Wohnüberbauung Fehlmann-Areal ManhattanPark Huerlimann-Areal Wohnüberbauung Talwies Winterthur Wohnüberbauung Grand Combe Sportarena Allmend Luzern Überbauung Leimgrubenweg Geschäftszentrum Wohnüberbauung SIDI-Areal Wohnüberbauung In Buengerten Neubau 15 Eigentumswohnungen Wohnüberbauung Le Ginestre Neubau Residenz Cristallina Bürogebäude Gesamtsanierung Kantonsschule Halde, Arosastrasse 2 Wohnüberbauung Bifang PMI R&D Campus, Bürogebäude Aufstockung Parkhaus Messe Zürich, Andreasstrasse Wohnüberbauung La Loettaz Neue Pflegeplätze, Altersheim Mülimatt Schulhausprojekt Wohnüberbauung Obderfeld Mission Permamente de Singapour, Bürogebäude Überbauung Weiherfeld Wohnüberbauung Résidence du Paddock Wohnüberbauung Les Flives Mehrfamilienhäuser «Im Reppischgarten» Überbauung Triangel, Zürcher-, Poststrasse Wohnüberbauung «Top of Grund» Überbauung Erliwies 2 Sides 2. Etappe Stettbach Andiamo, 2 Wohn- und Geschäftshäuser

Bern Marin Bern Villeneuve Payerne Sierre St. Sulpice Morges Basel Malabo, Afrika Ecublens Basel Fribourg Schlieren Montreux Unterengstringen Etoy Genève Düdingen Winterthur Chavannes prés Renens Zürich Schlieren Blonay Winterthur Zürich-Affoltern Zürich Winterthur Grimentz Luzern Binningen Rolle Winterthur Zürich Muri Lugano-Castagnola Klosters Versoix Chur Büron Neuchâtel Zürich Penthalaz Sissach Winterthur Burgdorf Genève Rheinfelden La Chaux-de-Fonds Grimentz Birmensdorf Dietikon Hettlingen Frauenfeld Dübendorf

50 150 20 7.5 20 10 20 20 40 3.5 100 10 50 30 55 40 12 19 30 105 8 15 50 25 23 70 20 60 17 160 14 8 52 35 12 18 9 26 40 10 110 13 60 28 30 15 14 25 20 22 17 60 8 12 30


Projektraum | 17

Radisson CAT SJP Katzenbach FELDGUETLI PARCO-STELLE MF-PARC ETHZ-HIT WIESENPARK SAR LOUIS-AUBERT PROJECT-DAY WEBERS Stadion-SG SRE ShoppiTivoli Ticino-Besso BHF-Aarau Toni-Areal Im Takt Hausmatte CESAR1-2017 AVGY PPV TIVOLI WUB-Rubigen EPFL-FSV Kalchacker HOF InWannen P-City UNIL-B1 MATTE HUB-Lancy DUCHE UBS-SF Les-Sablons Aspholz Rheinfall ArealF BZM Flurhof Schoenrueti Glattpark1 MALADIERE KsPzBaar m² NO-NW Sihlcity BLKB-30 TAL

Radisson SAS Airport Hotel 1310592 Cattaneo Areal Ausbau St. Jakob Park Wohnüberbauung Katzenbachstrasse Wohnüberbauung Feldgüetliweg Wohnüberbauung Parco delle Stelle Wohnüberbauung Montfleury-Parc ETH Zürich, Neubau HIT-Gebäude Überbauung Wiesental Swiss ALP Resort, Überbauung Swiss ALP Resort, Überbauung Boncourt Project-Day, Produktionshalle Überbauung Webersbleiche Stadion St.Gallen Swiss Railway Engineers, Wissensdatenbank Brücke Shoppi/Tivoli und Sanierung Hochhaus RTSI, Comano/Besso, Neu- und Umbauprojekte Neubau Bahnhof Aarau Umbau ehem. Toni-Areal zur neuen HGKZ Wohnüberbauung Hobelwerkweg Seniorenresidenz Hinterkappelen Forschungs- und Bürozentrum Überbauung Avenue Général Guisan 67-69 Patio Plaza, Geschäftszentrum Wohnüberbauung Tivoli Wohnüberbauung Dorfeingang West Erweiterung EPFL-Faculté des Sciences de la Vie Wohnüberbauung Kalchackerhof 4 Mehrfamilienhäuser, Hofenstrasse Wohnüberbauung Im Wannen Attraktivitätssteigerung PH-City Unil Extension BFHS1, Studentenheim Matte Mellingen, MFH Hub-Lancy, Geschäftszentrum Parking de la Duche, Parkhaus UBS Saint-François, Bürogebäude Les Sablons 2-4, Morges, Bürogebäude Überbauung Aspholz Nord Wohnüberbauung Rheinfallweg Bahnhofplatz Chur Briefzentrum Mülligen Totalsanierung Flurhof Überbauung Schönrüti Wohnen im Glattpark Stadion La Maladière Kantonspital und Pflegezentrum Baar Ausbau der m² / Lausanne-Ouchy ETHZ Sanierung und Anpassung Neubau Einkaufs-, Geschäfts- und Kongresszentrum Sihlcity BLKB Umbau NL Binnigen Wohnüberbauung Talwiesen

Referenzkunden: Allreal Generalunternehmung AG Amt für Tiefbau, Kanton Aargau Bauart Architectes et Urbanistes SA Basellandschaftliche Kantonalbank CSD Ingénieurs Conseils SA ETH Zentrum Abteilung Bauten F. Bernasconi & Cie SA

Finanzdepartement des Kantons Basel Stadt, Zentralstelle für Liegenschaftsverwaltung Halter Generalunternehmung AG HRS Hauser Rutishauser Suter AG Immoroc SA Implenia Generalunternehmung AG Karl Steiner AG Métro Lausanne-Ouchy SA

Zürich Flughafen Dietikon Basel Zürich Seebach Feldmeilen Lugano Versoix Zürich Aadorf Grindelwald Genève Boncourt St. Gallen St. Gallen Diverse Spreitenbach Comano / Besso Aarau Zürich Winterthur Hinterkappelen Boudry Yverdon Vernier Luzern Rubigen Ecublens Bremgarten Küsnacht Dättnau Basel Lausanne Mellingen Genève Nyon Lausanne Morges Zürich Affoltern Dachsen Chur Schlieren Zürich Altstetten Meggen Opfikon Neuchâtel Baar Lausanne-Ouchy Zürich Zürich Binnigen Zürich Binz

Mobag AG Generalunternehmung Mobimo Verwaltungs AG SRG SSR idée suisse Theo Hotz AG Tremblet SA Unirenova SA Zani Generalbau AG Zürcher Kantonalbank

110 20 76 40 14 27 15 50 11 26 20 15 50 300 – 50 10 160 300 26 15 30 35 50 45 14 53 20 15 10 20 9 6 70 10 25 14 40 20 40 70 50 30 20 200 160 700 67 620 16 250


18 | Ausschreibungen

Bauaufträge im Internet ausschreiben

Die Ausschreibungs-Plattform hat sich als Standard in der Schweizer Bauwirtschaft etabliert. Bereits über 30 000 Ausschreibungen wurden seit dem Start 2001 komplett online abgewickelt, die jährliche Anzahl der Ausschreibungen ist nach wie vor im Steigen begriffen und hat 2007 in den ersten vier Monaten gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr um 24% zugelegt. 2006 wurden Ausschreibungen mit einem Volumen von ca. 7 Milliarden über OLMeRO abgewickelt. Die Ausschreibungs-Plattform erfreut sich

einer übersichtlichen Liste und haben da-

in der Bauwirtschaft einer weiterhin stei-

durch eine bessere Marktübersicht. Sie

genden Beliebtheit. Während zu Beginn vor

werden direkt vom Ausschreiber zur Of-

allem die grossen Generalunternehmun-

fertstellung eingeladen oder können sich

gen über OLMeRO ausschrieben, nutzen

aktiv um Ausschreibungsteilnahme bewer-

mittlerweile zahlreiche kleinere Planungs-

ben. Die Offertbearbeitung erfolgt bequem

büros und Architekten die Plattform, um

über die Plattform. Zusätzlich können Of-

online Offerten von Handwerksbetrieben

ferten von Lieferanten per Mausklick ein-

einzuholen und auszuwerten. Dadurch, so-

geholt werden.

wie durch die Einführung einer neuen Plattform für private Auftraggeber (siehe S.

Für Hersteller und Händler von

32), ist OLMeRO auch für kleine bis mittlere

Bauprodukten:

Handwerker ein unerlässliches Instrument

Für Bauzulieferer ist die Ausschreibungs-

zur Auftragsakquisition geworden.

Plattform ein wichtiges Akquisitionsinstrument: Durch den Zugriff auf eine stets

Wie funktioniert die

aktuelle Projektliste sind sie frühzeitig

Ausschreibungs-Plattform?

über interessante Projekte informiert und können sich aktiv um Teilnahme bewerben

Für Architekten, Planer und Bauherren:

– sowohl beim Ausschreibenden als auch

ckelten Ausschreibungen. Durch die Plat-

Nach dem Anlegen eines Bauprojektes auf

bei den ausführenden Unternehmen. Zu-

zierung im Lieferantenverzeichnis können

der Plattform werden die relevanten Aus-

dem werden sie mit ihrem Leistungsan-

sie ihr Leistungsangebot wirksam beim

schreibungsunterlagen hochgeladen und

gebot Teil der über die Plattform abgewi-

Entscheidungsträger präsentieren.

anschliessend ausführende Unternehmen per Mausklick zur Offertstellung eingeladen. Die Offerten kommen wiederum onli-

Kennzahlen

ne zurück und können auf der Plattform ein-

Über 1100 Architekten, Bau- und Projektleiter

fach und übersichtlich verglichen und aus-

Mehr als 2900 registrierte Bau- und Handwerksunternehmen aus allen Bereichen

gewertet werden.

der Bauwirtschaft Über 130 Bauzulieferbetriebe

Für Unternehmer:

Bereits mehr als 30 000 Ausschreibungen komplett online abgewickelt

Unternehmer finden auf der Plattform ak-

In 2006 ausgeschriebenes Volumen von ca. SFr. 7 Mrd.

tuelle Ausschreibungen und Projekte in


���������������� ������������������� ������������������ ��������������������

��������������������

����������������� ������������������������ ��������������������������������� ��������������������

�������������� ������������� ����������������

������������������ ���������������������� �������������������������������������������� ����������������������

�����������������������


tolle Aussichten für alle

Baukredite und Hypotheken ab

1%

Tel. 0848 133 000

seit 1934

www.wirbank.ch • Basel • Bern • Luzern • St. Gallen • Zürich • Lausanne • Lugano


Ausschreibungen | 21

Wie Architekten, Bauherren und GUs effektiver ausschreiben

Mit der Ausschreibungs-Plattform bietet OLMeRO ein effizientes Instrument zur

Vorteile der elektronischen Ausschrei-

elektronischen Abwicklung von Ausschreibungen an. Damit fallen die Papierberge

bungsabwicklung

weg, die früher mühsam kopiert, von Hand verpackt und versendet werden

Senkung der Ausschreibungskosten

mussten. Ausschreibende laden ihre Unterlagen stattdessen bequem per Mausklick

Handwerker werden über Internet, E-Mail

auf die Plattform und bitten Handwerker zur Offertstellung. Dabei kann zwischen

oder automatische Faxfunktion zur Offert-

dem offenen, dem selektiven und dem Einladungsverfahren gewählt werden.

stellung eingeladen – so werden Papierund Versandkosten eingespart.

Offerten effizient bearbeiten

Umfassende Einsatzmöglichkeiten

Der Offertrücklauf lässt sich auf OLMeRO

Mit OLMeRO können Ausschreibende Do-

Die eingegangenen Offerten werden direkt

jederzeit überwachen. Die eingeladenen

kumente (z. B. Pläne) für eine Papierbestel-

am Bildschirm geprüft, verglichen und an-

Unternehmer geben frühzeitig eine Rück-

lung durch die Unternehmer freigeben.

schliessend über die SIA 451-Schnittstelle

meldung über ihre Teilnahme an der Aus-

Diese können die Unterlagen nach vorher-

in der eigenen Bausoftware weiterbearbei-

schreibung. Die eingehenden Offerten las-

gehender Sichtung direkt am Bildschirm

tet. Virenfrei und ohne E-Mail- oder Format-

sen sich sofort online einsehen und direkt

beim OLMeRO-Reprocenter bestellen. Auf

probleme.

miteinander vergleichen. Nach Abschluss

diese Weise werden die Vorteile der Papier-

Verschiedene Ausschreibungsverfahren

der Ausschreibung können die Offertdaten

dokumente und des elektronischen Aus-

Der Ausschreibende entscheidet, welche und

auf die eigene Festplatte kopiert und in der

schreibungs- und Offertprozesses elegant

wie viele Unternehmer Kenntnis von und

Bauadministrationssoftware für den weite-

miteinander verknüpft.

Zugriff auf eine Ausschreibung erhalten.

Verbesserte Marktübersicht

ren Projektablauf genutzt werden.

Architekt/ Generalunternehmer

OLMeRO-Plattform www

Steigerung der Arbeitseffizienz

Devis, Formulare, Pläne, AGBs etc.

Unternehmer www

Offertstellung

Auf Wunsch können neben den Stammunternehmern auch neue, bisher unbekannte Firmen erreicht werden, die via OLMeRO mit anderen Planern erfolgreich zusam-

Devisierung Auswertung

menarbeiten.

Einfache Ausschreibungsüberwachung www

www

Devis, Formulare, Anschreiben etc.

Ausschreibende überblicken jederzeit den aktuellen Ausschreibungs- und Offertstand und erfahren frühzeitig, welche Unternehmer mitrechnen.

Referenzauszug


22 | Ausschreibungen

«Wir möchten uns gegenüber neuen Subunternehmern öffnen» Interview mit Rainer Ziesemer, Leiter Porr Suisse AG Generalunternehmung, Zürich

Der Porr-Konzern bietet seine Dienstleistungen als Generalunternehmung seit

sozusagen als ausländische GU wahrge-

vier Jahren in der Schweiz an; für interne Projektabwicklungen seit dem Jahr 2001

nommen. Der Einstieg im bereits stark auf-

und für öffentliche und private Bauträger seit September 2003. Im Rahmen

geteilten Schweizer Markt war also mit ge-

der nationalen und internationalen Zusammenarbeit innerhalb des Konzerns stellt

wissen Hinderungen verbunden, was wir

die Porr sämtliche Dienstleistungen eines Baukonzerns zur Verfügung und kann

bis heute durch gezielte Aufklärung und

ihre Angebote auf die Kunden massschneidern.

Präsentationen bei unseren Kunden und Partnern entkräften konnten.

Herr Ziesemer, Sie haben den Bereich

wurde die GU entsprechend als eine weite-

Generalunternehmung in der Schweiz

re Zweigstelle des Baubetriebes wahrge-

Worin bestehen aus Ihrer Sicht mittel-

aufgebaut. Wie hat sich der Einstieg in

nommen, nicht als eigenständige Einheit.

fristig die grössten Herausforderungen?

den Schweizer Markt für Sie gestaltet?

Zudem wurden wir im Bereich GU, obwohl

Wir haben uns am Markt einen guten Ruf

Rainer Ziesemer: Da die Porr Suisse AG vor-

wir eine Schweizer Firma sind, anfangs

erarbeiten können; wenn wir Offerten er-

gängig im Infrastrukturbereich tätig war,

aufs österreichische Mutterhaus reduziert,

stellen, machen wir das transparent und detailliert. Diesem Ruf wollen wir weiterhin gerecht werden. Wir möchten unsere Aufträge in Zusammenarbeit mit den Bauherren sehr gut umsetzen und an diesen Aufträgen aus eigener Kraft wachsen, wobei

wir

grundsätzlich

ein

qualitatives

Wachstum anstreben. Wir haben 2003 als Ein-Mann-Firma angefangen und dann sukzessive Leute eingestellt und aufgebaut. Wir konnten aus älteren und erfahrenen sowie jüngeren und teilweise direkt ab der Fachhochschule kommenden Architekten einen guten Mitarbeitermix in das Unternehmen integrieren. Unser Ziel ist es, unsere internen Strukturen mit dem laufenden Wachstum gleichzuschalten. Bisher ist uns dies sehr gut gelungen; wir konnten

Rainer Ziesemer:

«Ich habe OLMeRO immer vertreten, da die Plattform unsere Arbeit effizienter und schneller macht.»


Ausschreibungen | 23

bis jetzt alle Aufträge zur Zufriedenheit unserer Kunden ausführen und möchten das

Die Porr Suisse AG Generalunternehmung hat bereits zahlreiche Projekte in der

selbstverständlich auch künftig tun.

Schweiz erfolgreich umgesetzt, u.a. das Qatar Mission Building in Genf. Gegenwärtig wird an der Erweiterung des Begegnungszentrums «Silbern» in Dietikon gebaut.

Sie haben zu Beginn zwei verschiedene Plattformen zur Ausschreibung Ihrer Bauvorhaben getestet. Warum haben Sie sich für OLMeRO entschieden? Durch meine vorgängige Tätigkeit kenne ich OLMeRO seit Beginn. Ich habe das System immer vertreten, da es unsere Arbeit effizienter und schneller macht; zudem können wir eine grössere Zahl von Subunternehmern ansprechen. Es ist uns ein Anliegen, uns auch gegenüber neuen Subunternehmern zu öffnen und es diesen zu ermöglichen, uns Angebote einzureichen. Bei der Porr Suisse wollte ich meinen Mitarbeitern die Möglichkeit geben, verschiedene Systeme zu testen und mir direkt Feedback zu geben. Dabei waren zwei Kriterien ausschlaggebend, die Benutzerfreundlichkeit sowie die Erreichbarkeit von Subunternehmern. Der Entscheid fiel eindeutig zugunsten von OLMeRO aus.

Wie kommen Ihre Mitarbeitenden mit der Anwendung der Plattform zurecht? Meine Mitarbeitenden arbeiten sehr schnell und effizient mit der Plattform. Bei uns nutzen nicht nur die Deviseure OLMeRO, es ist mir ein Anliegen, dass jeder mit dem System gut vertraut ist. An dieser Stelle möchte ich hervorheben, dass wir den Support von OLMeRO sehr schätzen – wenn wir beispielsweise neue Mitarbeiter einschulen müssen, ist stets sehr schnell jemand vor Ort.

Sie nutzen auch den OLMeROReproService. Wie würden Sie Ihre Erfahrungen mit dieser Dienstleistung beschreiben? Am ReproService schätzen wir, dass wir auf sehr einfachem Wege Plankopien bestellen können, welche in der Regel am nächsten Tag bei uns eintreffen. Wir konnten durch

Porr Suisse AG Die Porr Suisse AG ist eine Tochtergesellschaft des österreichischen Baukonzerns A. Porr AG mit Sitz in Wien. Mit ihren Standorten in Zürich und im Aargau ist das

den ReproService im Bereich Planverviel-

engere Marktgebiet gut abgedeckt und die Nähe zu den Kunden gegeben. Die Porr

fältigungen massiv Kosten senken. Beim

Suisse AG realisiert anspruchsvolle und komplexe Bauten ab einem Volumen von

Projekt Alterszentrum Lindenhof Oftringen

1 Million Franken. Die Haupttätigkeiten des Unternehmens konzentrieren sich auf

haben wir auch die Bauherrschaft davon

die deutschsprachige Schweiz. Spezielle Projekte werden auf Kundenwusch auch

überzeugen können, dass wir in deren Inte-

im Tessin und in der Westschweiz umgesetzt. Es ist die Philosophie der Porr Suisse,

resse durch OLMeRO eine erhebliche Sen-

die Herausforderung am Projekt zu suchen und die beste Kundenlösung für die ihr

kung der Reprografiekosten erreichen. www.porr.ch

anvertrauten Aufträge umzusetzen.


24 | Ausschreibungen

Mit OLMeRO Zeit und Kosten sparen Interview mit Stefan Gasser, Bauleiter, Baukla Generalunternehmung AG, Kreuzlingen

wir keinen Papierversand mehr haben – so sparen wir beträchtliche Kosten. Auch Pläne können wir gegebenenfalls in elektronischer Form beiheften und müssen sie nicht separat versenden. Ausserdem schätzen wir die Zeitersparnis bei der elektronischen Abwicklung: Erstens können wir mit relativ wenig Aufwand Devis verschicken und zweitens können wir die Daten aus den eingegangenen Offerten direkt ins Messerli übernehmen und weiter bearbeiten. Und die Unternehmer sparen bei der Bearbeitung der Devis über die SIA 451-Schnittstelle natürlich auch Zeit.

«Der Hauptvorteil für uns liegt darin, dass wir keinen Papierversand mehr haben – so sparen wir beträchtliche Kosten.» Stefan Gasser

Worauf achten Sie bei der Beurteilung der Offerten? Für uns ist wichtig, dass alle Daten korrekt eingegeben werden und die Unternehmer keine Abänderungen an den Devis vornehmen. Das erleichtert uns die weitere Bear-

Herr Gasser, Sie realisieren als Bauleiter

profitieren und Kontakte zu neuen Hand-

Wohnbauprojekte im Raum Thurgau

werkern knüpfen. Wir nutzen zumeist das

und St. Gallen. Seit wann schreiben Sie

selektive Auswahlverfahren, dh. wir laden

Wie erleben Sie die Unterstützung

über OLMeRO aus?

einige uns bekannte Unternehmer ein, ge-

durch Ihren OLMeRO-Kundenberater?

Stefan Gasser: Seit etwa zweieinhalb Jah-

ben aber auch weiteren Betrieben die Mög-

Hervorragend. Ich kann jederzeit anrufen

ren; wir haben mit einer Wohnüberbau-

lichkeit, sich auf die Ausschreibung zu be-

und er hilft mir – oder auch einmal einem

ung in Lengwil angefangen, die Ausschrei-

werben.

Unternehmer, der eine Frage hat – umge-

bungs-Plattform zu nutzen. Die einfache

beitung der Offerten.

hend weiter.

Handhabung des Systems hat uns über-

Welche Ausschreibungen wickeln Sie

zeugt und wir sind bei OLMeRO geblieben.

derzeit über OLMeRO ab?

Werden Sie OLMeRO auch weiterhin

Im Moment bin ich für die Realisierung von

zur Abwicklung von Ausschreibungen

Aus welchen Gründen haben Sie sich

zwei Mehrfamilienhäusern am Schützen-

einsetzen?

für OLMeRO entschieden?

berg in Teufen mit insgesamt 9 Wohnun-

Ja. OLMeRO wird in unserem Unterneh-

Ausschlaggebend war sicher die Möglich-

gen verantwortlich.

men bei der Ausführung sämtlicher Projek-

keit, durch die elektronische Abwicklung

te eingesetzt, wir werden das auch in Zu-

Papier- und Versandkosten sowie Zeit zu

Worin sehen Sie den Hauptvorteil von

sparen. Ausserdem wollten wir vom gros-

Online-Ausschreibungen?

sen Netzwerk auf der OLMeRO-Plattform

Der Hauptvorteil für uns liegt darin, dass

kunft so handhaben. www.baukla.ch


Ausschreibungen | 25

Baukla Generalunternehmung AG Die Baukla schafft mit ihren Leistungen im Lebenszyklus einer Immobilie individuelle, bedürfnis-, nutzen- und funktionsorientierte Lösungen. Neben General- und Totalunternehmung bietet das Unternehmen auch Immobilienbewirtschaftung und Bauberatung an. Mit dem Facility Management betreibt die Baukla eine zukunftsorientierte Nische zur Werterhaltung und Ertragsoptimierung von Immobilien und möchte ihre Kunden von jeglichem Aufwand mit der Gebäudeinfrastruktur entlasten. Oberstes Anliegen ist das Wohlbefinden der Menschen in einem Gebäude und dessen Umgebung. Mit ressourcenschonendem Bauen nimmt die Baukla ihre ökologische und nachhaltige Verantwortung gegenüber Natur und Umwelt wahr und denkt bei der Auswahl von Baustoffen schon heute an den Rückbau und die Entsorgung von morgen.

Unter den aktuellen Projekten, die gegenwärtig von der Baukla realisiert werden, sind mehrere Mehrfamilienhäuser, u.a. in Kreuzlingen (oben) und in Teufen. Baubeginn am Schützenberg in Teufen war im Juli 2006, die luxuriösen Eigentumswohnungen können ab Oktober 2007 bezogen werden.

PostMail eröffnet neue Perspektiven. Briefe und mehr. PostMail bietet zuverlässige Briefzustellung und vieles mehr. Dank unserem einmaligen Netzwerk sind wir immer einen Schritt voraus. Unsere innovativen Angebote reichen von digitalen Frankierlösungen über professionelles Document Management bis zum umfassenden Direct Marketing. Dabei verbinden wir Qualität mit neuesten Technologien. Gemeinsam finden wir passende Lösungen. www.postmail.ch

Briefe und mehr.


26 | Ausschreibungen

Mehr Offertchancen für ausführende Unternehmen

Nutzungskonditionen Ausführende Unternehmer können OLMeRO bereits für monatlich nur Fr. 75.– zuzüglich 7,6% MWSt. nutzen. Hierin enthalten sind u.a. folgende Leistungen: Teilnahme an beliebig vielen Ausschreibungen (Bewerbung, Bezug der Ausschreibungsunterlagen, Offerteingabe usw.) auf OLMeRO und renovero Registrierung für beliebig viele Über OLMeRO haben Handwerker Zugriff auf Ausschreibungen aller Grössen

Kantone und Arbeitsgattungen Basiseintrag im OLMeRO-Branchenbuch mit Link auf die eigene Website

30 000 abgewickelte Ausschreibungen sowie ein Netzwerk mit über 1100 Aus-

Umfängliche Nutzung des OLMeRO-

schreibenden haben OLMeRO zu einem unerlässlichen Instrument für die Auftrags-

Servicepaketes (z. B. Hotline), Gratis-

akquisition gemacht. Mit der Einführung von renovero, der neuen Plattform für

Schulungen

private Auftraggeber, hat OLMeRO sein Serviceangebot nun noch weiter ausgebaut und bietet auch kleinen Handwerksbetrieben attraktive Auftragschancen an.

Wichtig: Es fallen keine weiteren Aufnahmegebühren oder Vermittlungspro-

Einfache Offertbearbeitung

den Handwerker eine übersichtliche Auf-

visionen im Falle einer erfolgreichen

Auf OLMeRO können Offerten mit Hilfe

stellung mit den für sie interessanten Aus-

Auftragsvermittlung an.

eines Online-Editors direkt am Bildschirm

schreibungen und Projekten sowie eine

bearbeitet werden. SIA 451-Dateien («01s-

Liste aller öffentlichen Submissionen. So

Devis») müssen somit nicht mehr jedes

erhalten sie wichtige Live-Infos für die Ob-

und drittens der eigene Eintrag im Bran-

Mal herunter- bzw. hochgeladen werden.

jektbearbeitung und sehen auf einen Blick,

chenbuch werbewirksam Auskunft über

Das beschleunigt und vereinfacht die Of-

was wo läuft.

das eigene Unternehmen gibt.

vermeiden. Unternehmer benötigen somit

Neue Auftraggeber finden

Direkter Zugang zum Auftraggeber

keine spezielle Schnittstellensoftware mehr

Bei offenen Ausschreibungen können sich

Innerhalb der Ausschreibungsansicht fin-

zur Bearbeitung von NPK-Devis. Zudem

Unternehmer per Mausklick um Teilnahme

den Unternehmer sämtliche Kontaktkoor-

können über die Plattform direkte Anfra-

bewerben. Das bedeutet, dass erstens kei-

dinaten (wie z. B. Telefon, E-Mail oder Fax)

gen an Lieferanten gerichtet werden.

ne aufwändigen Bewerbungsbriefe mehr

der verantwortlichen Entscheidungsträger,

versendet werden müssen, zweitens die

d. h. des zuständigen Architekten bzw. Bau-

Transparente Marktübersicht

elektronische Bewerbung zur richtigen Zeit

oder Projektleiters und können diese bei

Nach dem Einloggen in die Plattform fin-

den richtigen Entscheidungsträger erreicht

Bedarf direkt kontaktieren.

fertbearbeitung und hilft, Rechenfehler zu


Wir pflegen gute Architektur.

Architektur: Burkhalter Sumi Architekten

› Auf dem ehemaligen Sulzer-Areal in Oberwinterthur entsteht in den nächsten Jahren ein neuer Stadtteil. Ein Meilenstein in der Entwicklung dieses Gebietes stellt die von Burkhalter Sumi Architekten und Novaron entworfene und von der Halter Generalunterenhmung projektierte und realisierte Wohnüberbauung AM EULACHPARK dar. Bereits heute gilt das Ensemble aus 80 Mietwohnungen und 30 Eigentumslofts als städtebaulich wegweisend.

Halter Generalunternehmung AG Hardturmstrasse 134 8005 Zürich T 044 438 28 28

www.halter-gu.ch


28 | Ausschreibungen

Auf OLMeRO hat jeder die gleichen Bedingungen Interview mit Heinz Hauser, Kundencenterleiter Meier Villiger AG Aargau, Dättwil

Herr Hauser, Sie arbeiten bereits

auf «Ich rechne mit» und kann schon meine

seit fünf Jahren mit der Ausschreibungs-

Offerte einreichen.

Plattform. Aus welchem Grund haben Sie sich für OLMeRO entschieden?

Welchen Vorteil bietet OLMeRO aus

Heinz Hauser: Unsere Kunden haben da-

Ihrer Sicht bei der Offertbearbeitung?

mals begonnen über OLMeRO auszuschrei-

Mit OLMeRO sind wir schneller und haben

ben und so haben wir uns auch auf der

die bessere Übersicht, was wo läuft. Wir

Plattform registriert, um bei deren Aus-

kommen direkt an die Ausschreibungen

schreibungen mitzurechnen.

heran und müssen den Architekten nicht nachtelefonieren. Auch wenn wir mal wo

Wie sind Sie zu Beginn mit der Platt-

nicht mitrechnen wollen, geht das auf

form zurechtgekommen?

OLMeRO ganz einfach. Auf dem konventi-

Die Plattform ist einfach zu bedienen. Ich

onellen Weg mussten wir die Anfragen je-

habe zu Beginn an einer der Gratisschulun-

weils aufwendig per Post zurückschicken,

gen teilgenommen, danach war die Bedie-

auf OLMeRO drücke ich einfach auf «Ich

Heinz Hauser,

nung kein Problem. Vor allem die direkte

rechne nicht mit». Ein grosser Vorteil ist

Kundencenterleiter Meier Villiger AG:

Bearbeitung von Devis mit dem SIA-451

auch, dass wir unsere Preise direkt ins

Editor ist sehr einfach. Ich habe auch schon

System eingeben können und sie dort auto-

über andere Plattformen gerechnet, aber

matisch zusammengerechnet werden. Das

diese sind wesentlich komplizierter in der

spart uns Aufwand und vermeidet Fehler.

Anwendung, vor allem dauert es lange, bis

Natürlich ist der Konkurrenzkampf im Bau-

man in die eigentliche Ausschreibungsan-

gewerbe gross, aber auf OLMeRO hat jeder

«Mit OLMeRO sind wir schneller und haben die bessere Übersicht, was wo läuft.»

sicht gelangt. Bei OLMeRO klicke ich nur InsGipo2006_188x62_2ZW 30.01.2007 9:54 Uhr Seite 1

Probedruck

die gleichen Bedingungen und Chancen.


Ausschreibungen | 29

Wie viele Offerten reichen Sie derzeit über OLMeRO ein? Unsere Firma rechnet über OLMeRO insgesamt jährlich an die 200 Offerten, davon führen etwa zehn Prozent zu Aufträgen. Das ist vielleicht nicht so viel wie bei privaten Auftraggebern, dafür sind die Aufträge vom Umfang her sehr attraktiv. Es lohnt sich also auf jeden Fall, mitzurechnen.

Wie beurteilen Sie die Qualität der Daten auf der Plattform? Die Standardofferten mit den Online-Devis sind eine saubere Sache, da können wir sehr einfach unsere Preise eingeben und erleichtern damit auch dem Architekten und Bauführer die weitere Bearbeitung. Das setzt jedoch voraus, dass alle Daten konform eingegeben werden, was auf Ausschreiberseite nicht immer der Fall ist. Ab und zu müssen wir Dokumente dann doch wieder ausdrucken, um sie bearbeiten zu können.

Haben Sie auch schon Offerten über die neue renovero-Plattform eingereicht? Ich habe schon bei einer Ausschreibung mitgerechnet, diese ist aber noch offen. Die Informationen auf renovero sind natürlich nicht so detailliert wie auf OLMeRO, aber da schreiben ja auch keine Profis aus. Die Plattform hat auf jeden Fall Potential und ich bin gespannt, wie sie sich entwickelt.

Meier Villiger AG Die Meier Villiger AG mit Sitz in Zürich wurde vor fünf Jahren gegründet und ist spezialisiert auf Dreh-, Schiebe- und Faltschiebeläden. Mit weiteren Niederlassungen in Bern, Luzern, im Thurgau und im Aargau ist das Unternehmen in der gesamten Schweiz sowie in Liechtenstein tätig. Zum Sortiment gehören Holz-

Wie intensiv werden Sie OLMeRO in

und Aludrehläden, Schiebeläden, Rolläden und Sonnenstoren, wobei die Meier

Zukunft einsetzen?

Villiger AG auch die Planung und Projektierung von Beschattungen übernimmt.

Wir werden auf jeden Fall dabei bleiben, vor allem bei den professionellen Ausschreibungen. info@mv-ag.ch �������������������������������������������

��������������

���������������������������� ������������������������� ������������� ������������������ ������������������������ ��� ��������������������������� ��������������������������� ��������������������������

����������� ����������� �����

���������������������������� ������������������ ���������� � �� ���� ����� ����������������������


30 | Ausschreibungen

Aktuelle Projekte auf der AusschreibungsPlattform (Auszug) (Deutsche Schweiz, Stand Mai 2007) Projekt Sportanlagen Mülimatt Max Gublerstrasse/Talstrasse, 8103 Unterengstringen Bahnhof Aarau Bahnhof Aarau Siedlung Zürich-Affoltern Siedlung Gladbachstrasse Alterssiedlung Gladbachstrasse Wey Villmergen, Wohnüberbauung Goldschlägi-Areal in Schlieren Müllerwis, 8606 Greifensee KSSG Erweiterung Haus 24 Neubau DEFH, Zirkelackerweg, 4144 Arlesheim Gibraltarstrasse 12-16 Haldengutareal Winterthur Lindenstrasse 14, Sirnach NBB Neuer Bahnhofplatz Bern Kreisspital Männedorf Wohnpark Widum Hotel Zürich «Marriott» Aufstockung Erlenhof im Limmatfeld Neubau Werk- und Wohnheim Schulanlage Boden Richterswil MFH «Pfannenstiel» 9 EFH «Am Schlossweg» Einkaufzentrum Stücki, Basel Innensanierung Hochhaus WylerPark Wohnen Zentrumsüberbauung Villmergen Kantonsschule Chur Schulhaus Obstgarten Betriebsgebäude «Stucky AG» Albispark EFH Reusser Überbauung Bahnhof Süd Laufenburg Gewerbegebäude «Hegmatten» Dahlienpark Kocherhans AG, Kreuzlingen Überbauung Risi-Hill Gewerbeliegenschaft Giessen 6 Buchmattweg 5, Zürich Paraplegikerzentrum Universitätsklinik Balgrist Alpenblick 7/9, 6330 Cham Überbauung Webersbleiche Am Ausserberg, 4125 Riehen BS Gstühl Center Aspholz Süd Neubau MFH Moussonstrasse, Erweiterung MFH Gloriastrasse

Kurzbeschrieb

Ort

Projektvolumen

Projekt Beginn/Ende

Sportanlage (Hallen mit Aussenanlagen) Innensanierung

Brugg Unterengstringen

bis 80 Mio bis 5 Mio

01.07.08–30.06.10 01.04.08–30.09.08

Aarau, Neubau Bahnhof, Etappe I, TU Submission Aarau, Neubau Bahnhof Neubau Siedlung Frohheim Gesamtsanierung mit Wohnungszusammenlegung Totalsanierung und Dachaufstockung Wohnüberbauung Tannwinkel Villmergen Wohnüberbauung mit 103 Wohnungen Gesamtsanierung Zentralsterilisation und Kantonsapotheke Parzelle 5342/5260

Aarau

bis 200 Mio

01.02.08–26.03.10

Aarau Zürich Zürich

bis 250 Mio bis 15 Mio bis 10 Mio

01.02.08–01.04.11 14.01.08–05.10.11 01.10.07–15.06.09

Gockhausen Villmergen Schlieren Greifensee St.Gallen Arlesheim

bis 10 Mio bis 15 Mio bis 200 Mio bis 50 Mio bis 10 Mio bis 1 Mio

01.10.07–31.08.08 01.10.07–31.03.09 03.09.07–31.10.09 01.09.07–30.11.09 01.09.07–30.11.08 20.08.07–30.04.08

Neubau Wohn- und Geschäftshaus Wohnbauprojekt, Etappe WEST Balkonanbau MFH NBB Neuer Bahnhofplatz Bern Teilerneuerung 1. Eta. 2 MFH mit Tiefgarage Umbau + Erweiterung «Kongresszentrum» und Neugestaltung «Grand Ballroom» Schulpavillon 86 Eigentums- und Mietwohnungen Neubau Neubau und Sanierung Mehrfamilienhaus Wohnüberbauung Neubau Hochhaus Unterwartweg 15 Neubau Wohnen in Elementbauweise Wohn- und Geschäftshaus Halde, Gesamtsanierung in 2 Bauetappen Sanierung/Neubau Schulhaus Betriebsgebäude Wohn- und Geschäftshaus, 8135 Langnau am Albis EFH Reusser Wohn- und Gewerbezentrum

Luzern Winterthur Sirnach Bern Männedorf Wetzikon Zürich

bis 20 Mio bis 70 Mio bis 100’000 bis 10 Mio bis 30 Mio bis 15 Mio bis 15 Mio

02.08.07–01.03.09 01.08.07–01.04.10 01.08.07–01.08.07 01.08.07–01.12.08 09.07.07–18.05.09 02.07.07–27.03.09 02.07.07–14.03.08

Oftringen Dietikon Mettmenstetten Richterswil Meilen Kefikon Basel Muttenz Bern Villmergen Chur Stäfa Urdorf Langnau am Albis

bis 100’000 bis 30 Mio bis 5 Mio bis 10 Mio bis 100’000 bis 5 Mio bis 200 Mio bis 5 Mio bis 15 Mio bis 15 Mio bis 30 Mio bis 25 Mio bis 5 Mio bis 20 Mio

02.07.07–10.08.07 01.07.07–28.02.09 01.07.07–01.07.08 01.07.07–28.11.08 01.07.07–30.09.08 01.07.07–30.09.09 01.07.07–30.06.09 01.07.07–15.10.07 01.07.07–01.06.08 01.07.07–31.01.09 27.06.07–14.06.10 18.06.07–09.04.09 15.06.07–31.03.08 15.06.07–15.12.08

Windisch Laufenburg

bis 500’000 bis 30 Mio

11.06.07–28.02.08 11.06.07–30.09.09

Gewerbegebäude Wohnüberbauung mit 7 MFH Erweiterung/Aufstockung Überbauung Risi-Hill Fenstersanierung Neubau MFH Erweiterung Paraplegikerzentrum Balgrist

Winterthur Unterengstringen Kreuzlingen Birmensdorf Wädenswil Zürich Zürich

bis 5 Mio bis 45 Mio bis 5 Mio bis 10 Mio bis 100’000 bis 10 Mio bis 5 Mio

04.06.07–31.03.08 04.06.07–31.05.09 04.06.07–30.11.07 01.06.07–01.11.08 01.06.07–31.08.07 01.06.07–31.10.08 01.06.07–01.03.08

Sanierung 2 Hochhäuser mit UN Garage Umbau Mode Weber Neubau 2 DEFH, Riehen BS Haus A + B, Parkhaus und Kunstgütli Manhattanpark Neubau MFH, 7 Wohnungen mit Erweiterung Gloriastrasse 58

Cham St. Gallen Riehen Baden Zürich Zürich

bis 5 Mio bis 5 Mio bis 5 Mio bis 45 Mio bis 80 Mio bis 10 Mio

01.06.07–31.12.08 01.06.07–31.07.07 01.06.07–30.05.08 01.06.07–01.12.09 31.05.07–31.12.09 29.05.07–31.12.08


Ausschreibungen | 31

Flachdach- und Fassadensanierung «Rütenenweg» Stihl & Co., 9501 Wil Alte Römerstrasse 36 Picasso Haus Mieterausbau Neubau STS Sensor Technik AG Gloor/Binternagel Hombrechtikon (BKP 228) CZZ Wohnüberbauung Vivaldi Sanierung MFH Zürcherstrasse 11+13, 4052 Basel Wohnüberbauung Dorfplatz, 6036 Dierikon Hombrechtikon (BKP 226.2) Warenverteilzentrum LIDL Schweiz Überbauung Bollenfeld Lettenrain Sonnhalde Oberwangen Migros Möhlin Wohnüberbauung «Goldbach» Mehrfamilienhaus Kerbage, Küsnacht MFH Burgstrasse 31/33 MFH Tübach (6 Wohnungen) Anbau Produktionshalle «Oberfeld 2» Burgdorf Neuweg Würenlingen Augarten Rheinfelden Dorfstrasse Hirzel Badenerstrasse 101 MAN-Areal LIDL 4512 Bellach Sportzentrum «Dieschen» Lenzerheide Lidl Rothrist Wohnüberbauung Zeltweg 93 Wohnüberbauung Bellevuestrasse Sanierung und Erweiterung Waldhotel National Arosa Neubau Chalet La Valletta Arosa Hombrechtikon, Erlenweg 6-8 AEH Universitätsklinik Balgrist Kesselhaus Villa Seestrasse 206 A Wohnüberbauung «Talwies», Winterthur Eigentumswohnungen «Im Obschtguet», 8142 Uitikon-W Ersatzneubau Hausäcker 1439 2-EFH Fadenweg, 6247 Schötz WOB «Sigristpark» Malters LIDL Oeschgen 13 EFH Gönhardweg Aarau Wohnüberbauung Unterfeld, Küsnacht Birkenweg, 8700 Küsnacht Wohnsiedlung «Flair»

Umbau, Markisen und Sonnenschutz

Feuerthalen

bis 100’000

23.05.07–19.06.07

Neubau Kettenfertigung Demontage/Lieferung und Montage von Markisen Mieterausbau Industrieobjekt abgetrepptes EFH am Südhang mit Doppelgarage Umbau MFH, Fenster, Fenstertürläden und Markisen CZZ Zollhaus Wohnüberbauung mit insg. 24 MFH Aussen-/Innensanierung MFH

Bronschhofen Winterthur

bis 15 Mio bis 100’000

21.05.07–31.05.08 15.05.07–18.05.07

Basel Sirnach Hofstetten

bis 5 Mio bis 5 Mio bis 500’000

15.05.07–24.09.07 14.05.07–29.02.08 14.05.07–31.01.08

Hombrechtikon

bis 100’000

10.05.07–29.05.07

Reussbühl Fehraltorf Basel

bis 500’000 bis 60 Mio bis 5 Mio

10.05.07–15.12.07 07.05.07–25.09.09 07.05.07–30.10.09

3 Mehrfamilienhäuser mit EH

Dierikon

bis 20 Mio

05.05.07–30.10.08

Umbau MFH Warenverteilzentrum mit Verwaltungstrakt EFH-Überbauung Bollenfeld Wohnüberbauung an Hanglage mit 5 EFHs Mehrfamilienhäuser Wohnüberbauung mit Einkaufszentrum Wohnüberbauung «Goldbach» Mehrfamilienhaus

Hombrechtikon Weinfelden Obergösgen Oberwil Oberwangen/Bern Möhlin Küsnacht Küsnacht

bis 500’000 bis 50 Mio bis 5 Mio bis 500’000 bis 5 Mio bis 20 Mio bis 20 Mio bis 5 Mio

02.05.07–08.06.07 02.05.07–00.00.00 02.05.07–31.12.07 02.05.07–01.07.08 02.05.07–30.04.08 02.05.07–31.12.08 01.05.07–30.09.08 01.05.07–30.04.08

Sanierung MFH Mehrfamilienhaus mit 6 Wohneinheiten und Unterniveaugarage Anbauprojekt Wohnüberbauung mit 5 Mehrfamilienhäuser und 2 Autoeinstellhallen Neubau Wohnüberbauung Innensanierung und Fensterersatz mit Dachaufstockung 6 REFH mit angebauter Tiefgarage MFH Wohnüberbauung 4 MFH Lebensmittelmarkt Erweiterung und Erneuerung, der bestehenden Sportanlage Neubau Lebensmittelmarkt Wohn- und Geschäftshaus Neubau Sanierung und Erweiterung Waldhotel National Neubau MFH Umbau MFH Erweiterung Unterirdische Autoeinstallhalle Zentrum Farb Umbau/Neubau Bürogebäude mit 3 Geschossen Wohnüberbauung

Kreuzlingen Tübach

bis 100’000 bis 5 Mio

01.05.07–31.07.11 01.05.07–28.02.08

Altishofen Burgdorf

bis 1 Mio bis 20 Mio

01.05.07–14.09.07 01.05.07–30.11.08

Würenlingen Rheinfelden

bis 100’000 bis 45 Mio

01.05.07–01.10.08 01.05.07–31.12.10

Hirzel Zürich Schlieren Bellach Lenzerheide/Lai

bis 5 Mio bis 10 Mio bis 50 Mio bis 5 Mio bis 15 Mio

30.04.07–28.02.08 17.04.07–02.10.07 16.04.07–31.08.09 16.04.07–01.10.07 16.04.07–05.12.07

Rothrist Zürich Hochdorf Arosa

bis 5 Mio bis 20 Mio bis 30 Mio bis 5 Mio

16.04.07–30.09.07 15.04.07–30.11.08 10.04.07–30.09.08 10.04.07–30.11.07

Arosa Hombrechtikon Zürich Thalwil Küsnacht

bis 5 Mio bis 500’000 bis 5 Mio bis 5 Mio bis 5 Mio

10.04.07–30.11.08 09.04.07–07.09.07 09.04.07–19.10.07 02.04.07–28.02.08 02.04.07–01.03.08

Winterthur

bis 60 Mio

02.04.07–01.10.09

Überbauung von 5 Häusern

Uitikon-Waldegg

bis 20 Mio

02.04.07–31.10.08

Wohnüberbauung mit 4 MFH 2 EFH Wohnüberbauung mit 4 MFH Lebensmittelmarkt Neubau von 13 EFH am Gönhardweg in Aarau Drei Mehrfamilienhäser mit Tiefgarage

Zürich Schötz Malters Oeschgen Aarau

bis 25 Mio bis 1 Mio bis 10 Mio bis 5 Mio bis 5 Mio

02.04.07–30.05.10 02.04.07–31.10.07 02.04.07–25.08.08 02.04.07–27.09.07 02.04.07–20.12.08

Küsnacht

bis 10 Mio

01.04.07–01.07.08

2 exklusive Villen am Hang 3 Wohnhäuser mit Ladengeschoss

Küsnacht Volketswil

bis 15 Mio bis 20 Mio

01.04.07–01.10.08 01.04.07–31.10.07

Die vollständige Liste mit allen Projekten, die aktuell über OLMeRO abgewickelt werden, finden Sie unter www.olmero.ch.


32 | Ausschreibungen

Neu bei OLMeRO: Jetzt auch private Kleinaufträge online abwickeln

Was in der Schweizer Bauwirtschaft längst zum Standard gehört, steht jetzt auch

ckeln von Bankgeschäften oder eben neu

Privatpersonen offen: Seit 2. April 2007 publizieren private Hauseigentümer

auch die Handwerkersuche.

über www.renovero.ch Aufträge für Umbau- und Renovierungsarbeiten im Internet und holen online Offerten von Handwerkern ein. Die Plattform erfreut

Attraktive Kleinaufträge

sich mit täglich neuen Ausschreibungen bereits enormer Beliebtheit und hat

Mit der neuen Plattform möchte OLMeRO

auch ein starkes Medienecho bekommen.

seinen Kunden eine attraktive Möglichkeit bieten, das Internet jetzt auch im privaten

Von der Nachfrage überrascht

Redaktionsschluss dieses Magazins Mitte

Bereich zu nutzen. Die über 2900 gegenwär-

Mit www.renovero.ch hat die OLMeRO AG

Mai wurden bereits über 800 Aufträge in

tig ans OLMeRO-Netzwerk angeschlosse-

einmal mehr einen fulminanten Start hinge-

den unterschiedlichsten Arbeitsgattungen

nen Handwerker bekommen die auf reno-

legt: Allein in der ersten Woche registrier-

schweizweit publiziert.

vero publizierten Ausschreibungen direkt

ten sich über 350 Handwerker sowie knapp

Damit reagiert OLMeRO auf einen hoch-

in ihrer Ausschreibungsansicht angezeigt

330 private Auftraggeber auf der neuen

aktuellen Trend, denn das Internet nimmt

und können ihre Dienstleistungen jetzt auch

Kleinausschreiberplattform. Seitdem kom-

generell im privaten Bereich an Bedeutung

Privatpersonen anbieten. Dadurch konnten

men täglich neue Ausschreibungen hinzu,

zu: Immer mehr Aktivitäten werden online

private Auftraggeber von Anfang an mit

die Zahl hat sich mittlerweile bei stattlichen

abgewickelt – seien es Haus- und Woh-

interessanten Angeboten von qualifizierten

20 Aufträgen pro Tag eingependelt. Bis zum

nungssuche, Reisebuchungen, das Abwi-

Handwerkern rechnen. Ein weiteres Ziel

So funktioniert das Ausschreiben über renovero: 1. Ein Auftraggeber hat beispielsweise eine Wand zu streichen und sucht einen Maler. Nach der Registrierung bei renovero gibt er den Auftrag ein. Dazu beschreibt er die Grösse und Oberflächenbeschaffenheit der Wand und gibt an, welche Farbe er wünscht. Am besten lädt er auch noch ein Foto der Wand hoch. Nun speichert er die Informationen ab und nach einer kurzen Prüfung durch das renovero-Team ist der Auftrag auf der Plattform publiziert. Analog können natürlich auch Dachdeckerarbeiten, Verputzarbeiten, Gärtnerarbeiten oder sonstige Handwerkerarbeiten beschrieben werden.


Ausschreibungen | 33

von renovero ist es, nun auch vermehrt klei-

fangreichen Marketing- und Werbemass-

freigestellt, im Erfolgsfall den Betrag des

nere Handwerksbetriebe ansprechen und

nahmen im Rahmen der Lancierungskam-

Gutscheins zu wählen oder alternativ den

dazu motivieren, das Internet zur erfolgrei-

pagne wurde als weiterer Anreiz ein Wei-

Betrag dem wohltätigen Zweck zukommen

chen Auftragsakquisition zu nutzen.

terempfehlungsprogramm eingerichtet, mit

zu lassen.

renovero ist für private Auftraggeber und

dem neben Warengutscheinen auch ein

während der Einführungsphase auch für

Budget für einen wohltätigen Zweck ver-

Handwerksbetriebe kostenlos. Neben um-

bunden ist: Es ist der empfehlenden Person

www.renovero.ch

2. Allen Handwerkern, die sich für Maler-

3. Ist der Offerteingabetermin erreicht,

4. Einige Zeit später ist der Auftrag erle-

arbeiten auf renovero oder OLMeRO re-

liegen dem Auftraggeber alle Offerten

digt und der Auftraggeber wie auch der

gistriert haben, wird dieser Auftrag nun

vor. Er kann diese nun bequem verglei-

beauftragte Handwerker können sich auf

als einer von vielen zur Offertstellung vor-

chen und entscheiden, wem er den Auf-

renovero gegenseitig bewerten. Diese Be-

geschlagen. Für einige von ihnen wird

trag geben möchte. Dabei spielen nicht

wertungen werden dann in den jeweiligen

gerade dieser Auftrag besonders inter-

nur die Offertpreise, sondern auch die

renovero-Profilen der beiden gespeichert.

essant sein (z. B. weil für die gewünschte

Profile der Handwerker auf renovero, mit

Damit wird «die Welt zum Dorf» und je

Ausführungszeit noch Kapazitäten frei

den darin enthaltenen Bewertungen frü-

besser die Bewertungen sind, die man auf

sind oder der Anfahrtsweg sehr kurz ist),

herer Auftraggeber, eine wichtige Rolle.

renovero hat, desto erfolgreicher wird

so dass sie direkt auf renovero ihre Offerten dafür erstellen und einreichen.

man in Zukunft sein.


Spiel mit Licht und Farbe Farbige Polycarbonat-Elemente von neomat. ■

Grosse Farbenvielfalt

Lichtdurchlässig ■ Leichte Montage ■

Brandklasse 5.2

Alles aus einer Hand neomat AG | 6215 Beromünster | Tel. 041 932 41 41 | Fax 041 932 41 32 | info@neomat.ch | www neomat.ch

Unsere Systeme bringen Licht ins Dunkel

Skyline

Dachlicht

Cityline

Dachlicht

Topline - durchbruchsicher gemäss SuvaPro Zertifikat

Lichtkuppeln

• Lichtbandsysteme • Lichtkuppeln • RWA-Systeme INDU-LIGHT AG, Industriestrasse 23, CH-6215 Beromünster Telefon 041 932 41 00 • Telefax 041 932 41 05 www.indu-light.ch • info@indu-light.ch

• Sanierungen • Sonnenschutzbeschichtungen • Sonderbau

www.werbeteam.ch

RWA-Lüftungsklappen


Ausschreibungen | 35

Strukturierte Auftragsakquisition für Bauzulieferer

Aus der Ausschreibungsabwicklung über das Internet eröffnen sich für die

zelne Bauzulieferer richten. Diese erhalten

Produkte von Bauzulieferern neue Vermarktungschancen. Über 130 Hersteller und

eine E-Mail-Nachricht und finden in ihrem

Händler von Baumaterialien nutzen OLMeRO heute zur effizienten Akquisition

Bereich der OLMeRO-Plattform die einge-

von Aufträgen. Die attraktive Präsentation des eigenen Unternehmens direkt

gangene Offertanfrage. Mittels einer Such-

beim Entscheidungsträger sowie automatische Informationen über das aktuelle

funktion kann das Devis nach relevanten

Projektgeschehen machen die Ausschreibungs-Plattform zu einem unerlässlichen

Schlüsselbegriffen bzw. Produkten durch-

Instrument für die Auftragsakquisition.

sucht werden. Ohne interne IT- oder Kalkulationsprozesse umstellen zu müssen, las-

Wirksame Präsentation

Kontaktkoordinaten eine Übersicht des An-

sen sich wie gewohnt Offerten per E-Mail,

Bauzulieferer können sich auf OLMeRO in-

gebots sowie einen Link auf die Homepage

Telefon, Fax oder Post an die einzelnen Un-

nerhalb der von ihnen bedienten Arbeits-

des Unternehmens enthält.

ternehmer unterbreiten.

Planern sowie bei Handwerkern präsentie-

Offertanfragen per E-Mail

Live-Informationen aus der Plattform

ren. Sie erhalten einen individuellen Ein-

Unternehmer können direkt aus der Aus-

Hersteller und Händler von Bauprodukten

trag, der neben dem Firmenlogo und den

schreibungsansicht Offertanfragen an ein-

erhalten aus der OLMeRO-Plattform jeder-

gattungen bei Generalunternehmen und

zeit interessante Live-Infos zum aktuellen 1. Präsentation von Produkten und Dienstleistungen Ausschreibung

2. Teilnahme-Information 3. Offertanfragen

Unternehmer (Handwerker Baumeister etc.)

Ausschreiber (GU, Planer, Architekt etc.) Offerteingabe

Lieferanten Händler und Hersteller von Bauprodukten

Offerten der Lieferanten an die Unternehmen per Telefon, Fax, Email etc.

4. Information über erfolgte Arbeitsvergaben Über OLMeRO sind Bauzulieferer mit Ihrem Angebot direkt beim Auftraggeber präsent.

Referenzauszug

Ausschreibungsgeschehen. Hierzu gehört z. B. die Projektübersicht, in der sämtliche Projekte aufgeführt sind, zu denen sich momentan Ausschreibungen auf der Plattform befinden. Die Übersicht enthält zudem sämtliche Ausschreibungen, die aktuell für die seitens des Bauzulieferers bedienten Arbeitsgattungen über die Plattform laufen. Bauzulieferer erhalten ausserdem Informationen über gemeldete Arbeitsvergaben und können sich im richtigen Moment um den Auftragszuschlag bemühen.


36 | Ausschreibungen

Durch OLMeRO neue Kontakte geknüpft Interview mit Gabriela Artho, Teamleiterin Objektgeschäft, Schulthess Maschinen AG, Wolfhausen

Gabriela Artho:

«Durch die Daten, die ich über die OLMeROPlattform erhalte, kann ich gezielt nach der verantwortlichen Person fragen, was meine Arbeit enorm vereinfacht.»

Frau Artho, Sie sind für den Bereich

ist. Wenn man die Ansprechperson nicht

Wann haben Sie sich entschieden,

Akquisition zuständig – worin bestehen

kennt, wird man oft nicht durchgestellt.

das Lieferantenmodul von OLMeRO zur

in Ihrer Tätigkeit momentan die gröss-

Auftragsakquisition zu nutzen?

ten Herausforderungen?

Wie unterstützt Sie die Präsenz Ihres

Ich arbeite seit Anfang August letzten Jah-

Gabriela Artho: Bei Schulthess haben wir

Unternehmens im OLMeRO-Netzwerk

res mit der Ausschreibungs-Plattform. Wir

vor fünf Jahren das Objektgeschäft gestar-

bei Ihrer Arbeit?

hatten durch Architekten, mit denen wir

tet, das ich seitdem führe. In meiner Tätig-

Durch die Daten, die ich über die OLMe-

zusammenarbeiten, davon gehört, sie ha-

keit bin ich sehr viel am Telefon und es ist

RO-Plattform erhalte, kann ich gezielt nach

ben uns die Plattform empfohlen. Da sie

oft schwierig, an die Person heranzukom-

der verantwortlichen Person fragen, was

über OLMeRO ausschreiben, können wir

men, die für das jeweilige Projekt zuständig

meine Arbeit enorm vereinfacht.

ihre Projektinformationen jetzt über die Plattform beziehen.

Schultess Maschinen AG

Wie beurteilen Sie die Qualität der

Die Schulthess Maschinen AG mit Sitz in Wolfhausen produziert seit über 100 Jahren

Projektdaten auf der Ausschreibungs-

in der Schweiz Produkte für den Waschraum und ist in der Schweiz Marktführer im

Plattform? Wie hilfreich sind diese

gewerblichen Bereich. Nebst der Produktion und dem Verkauf von Waschmaschinen

Informationen für Ihre Akquisitions-

und Wäschetrocknern bietet Schulthess eine breite Palette an weiteren Geräten und Dienstleistungen rund um die Wäscherei an. Der Fertigungsprozess sowie die Produkte von Schulthess sind konsequent auf Umweltkriterien ausgerichtet. Das 1845 gegründete Unternehmen beschäftigt heute 388 Mitarbeiter. Die Schulthess Maschi-

tätigkeit? Die Projektinformationen sind sehr gut. Wir haben dadurch auch schon neue Kontakte gewonnen und zahlreiche Aussendiensttermine für unsere Gebietsleiter be-

nen AG ist Teil der an der Schweizer Börse kotierten Schulthess Group. Mit rund

kommen. Wir haben am Anfang auch ein

1000 Mitarbeitern ist sie über Tochterunternehmen und Vertretungen in 19 euro-

Mailing an alle Sanitärfirmen lanciert und

päischen Ländern präsent.

sie informiert, dass wir unsere Dienstleistungen nun über OLMeRO offerieren.


Ausschreibungen | 37

Konnten Sie durch OLMeRO bereits neue Auftraggeber akquirieren? Wir nutzen auch noch andere Plattformen, um an Aufträge zu kommen, aber OLMeRO spielt sicher eine wichtige Rolle. Das Internet ist heutzutage unumgänglich und es gibt viele Plattformen, wo man präsent sein könnte. Für uns ist wichtig, dass das Unternehmen Schulthess bekannt wird und wir bei neuen Projekten reinkommen. Wir haben uns für OLMeRO entschieden, weil wir dort ein grosses Netzwerk an bestehenden und potentiellen Kunden im Bereich Generalunternehmer und Architekten vorfinden und so an attraktive Projekte herankommen.

Was haben Sie sich für die Zukunft mit OLMeRO vorgenommen? Wir werden natürlich weiterhin auf der Ausschreibungs-Plattform

präsent

sein.

Ich finde dort gezielte Informationen sowie übersichtliche Statistiken und habe damit genug Material, um Termine für unsere Aussendienstmitarbeiter zu vereinbaren.

Gabriela Artho im Showroom der Firma Schulthess.

www.schulthess.ch

Mobimo schafft Wohnqualität

Wohneigentum

I n f o r m i e r e n S i e s i c h u n t e r w w w. m o b i m o . c h

Neue Projekte: Birmensdorf Horgen Herrliberg Männedorf Zürich-West Zürich-Seebach Zürich-Witikon Zürich-Wollishofen

Mobimo Verwaltungs AG · Seestrasse 59 · 8700 Küsnacht · Tel. 044 397 11 11 · Fax 044 397 11 80


BADEZIMMER

PLATTEN

KÜCHEN

HAUSHALTAPPARATE

PARKETT

SIE HABEN DIE IDEEN. WIR DIE MATERIE.

Ein Haus ist die Erfüllung eines Traumes. Als Schweizer Bauspezialist ist unsere Gruppe da, ihn wahr zu machen. Badezimmer, Plättli, Küchen, Haushaltsgeräte und Parkett – Wohnen ist unsere Berufung. Und seit 150 Jahren eine Leidenschaft, stets auf der Suche nach neuen Trends. Denn Tradition kann durchaus mit Innovation reimen. Zögern Sie nicht, uns Ihre Projekte anzuvertrauen. Wir machen ein schönes Haus daraus. Bis bald in einer unserer Ausstellungen.

Wir gestalten Lebensräume

www.sabez.ch Volketswil Müllerenstrasse 3 – 043 399 43 43 St. Gallen Bogenstrasse 14 – 071 274 52 52

www.sanmat.ch Kriens Arsenalstrasse 21 – 041 317 03 03 Ettiswil Mööslimatten 8 – 041 980 50 60


ReproService | 39

Planplots und Dokumente bequem bestellen

Mit ihrem innovativen ReproService schliesst die OLMeRO AG die Brücke zwischen

Bestellplattform) bewährt. Diese motivieren

elektronischen Informationen und Papierdokumenten. Dabei hat sich das Unteneh-

die Nutzer durch einen eleganten Bestell-

men gezielt auf Kunden aus der Bauwirtschaft spezialisiert und ermöglicht diesen

prozess und ermöglichen es dem Auftrag-

das bequeme Bestellen von Planplots und Dokumenten. Sie produziert mit hohen

geber darüber hinaus, eine transparente

Kapazitäten zentral am Standort Glattbrugg ZH mit effizienten, weitestgehend

Nachvollziehbarkeit sämtlicher Bestellun-

softwareunterstützten Herstellungsmethoden. Hierdurch wird eine im Branchen-

gen (grafische Darstellungen, Lieferscheine

vergleich aussergewöhnlich hohe Arbeitsproduktivität erreicht.

usw.) zu erreichen.

Hohe Leistungsfähigkeit, Bündelung der Reprobestellungen

bündelung kommt es erfahrungsgemäss

kurze Lieferzeiten

Um möglichst stark von den niedrigen

darauf an, den Kunden effiziente Bestellver-

Durch die Produktion am verkehrsgünstig

Repropreisen von OLMeRO zu profitieren,

fahren bereitzustellen. Nebst der Bestell-

gut gelegenen Standort punktet der OLMe-

liegt eine wichtige Herausforderung für

möglichkeit über den Kurierservice, per

RO-ReproService auch mit seiner effizien-

die Auftraggeber darin, entsprechende Be-

Mail oder ab Datenträger haben sich hier-

ten Zustelllogistik. Im Raum Zürich sowie

schaffungsrichtlinien im eigenen Unterneh-

bei insbesondere die elektronischen OLMe-

neu auch Winterthur wird per Eilkurier ge-

men zu erarbeiten, diese zu implementie-

RO-Plattformen (Projektraum und Gratis-

liefert, ansonsten erfolgt der Versand per A-

ren und zu überwachen. Auf der Grundlage ihrer bisherigen Erfahrungen in der Reprobündelung stehen die OLMeRO-Mitarbeitenden ihren Kunden hierbei beratend zur Verfügung. Zur erfolgreichen Bestellungs-

Rainer Ziesemer, Leiter Porr Suisse AG Generalunternehmung:

«Wir konnten durch den ReproService im Bereich Planvervielfältigungen massiv Kosten senken.»


Ihr neuer Wohlfühl(t)raum, verglast mit COVER! Aus Ihrem Sitzplatz wird mit COVER ein geschützter Raum mit viel Atmosphäre. Ihr Zuhause wird noch schöner und Ihre Freunde werden Sie beneiden. 8000 zufriedene Kunden CHTE 5 Jahre Vollgarantie Der E n vom te Patentiertes System Wintergar ader. – le Markt Sie jetzt Swiss Made gen Verlan fferte! Ihre O

SIO AG, Generalvertretung COVER Rötzmattweg 66, 4603 Olten, Tel. 062 207 07 07 Fax 062 207 07 00, info@cover.ch, www.cover.ch

«Auch Sie können Ihren Sitzplatz mit COVER das ganze Jahr geniessen!»

OPTIMIEREN SIE IHRE REPROKOSTEN! Planplots bereits ab Fr. 4.95 pro m2 s/w Fr. 9.90 pro m2 farbig › Komfortable Bestellung über Gratis-Bestellplattform, Projektraum, Ausschreibungs-Plattform › Betriebszeiten 7.00 – 20.00 Uhr › Bis 13.00 Uhr bestellt – am nächsten Morgen schweizweit zugestellt direkt an Empfänger › Vorortbetreuung in deutscher, französischer und italienischer Sprache durch OLMeRO-Kundenberater

OLMeRO AG, Europastrasse 30, Postfach, 8152 Glattbrugg, Tel. 0848 656 376, Fax 0848 656 329, info@olmero.ch, www.olmero.ch


ReproService | 41

Post. In der Regel werden Aufträge, die bis 13:00 Uhr bestellt werden, schweizweit am nächsten Morgen zugestellt. Das moderne Center umfasst mittlerweile 15 Farbplotter, eine grosse Schwarz-weiss-Plottstrasse sowie mehrere Faltstrassen und kann Forma-

Besteller

OLMeRO

ReproBestellplattform Projektraum

ReproService

Empfänger 1

Empfänger 2

te bis zu 1.50 Meter Breite drucken. Über 25 engagierte Fachkräfte setzen täglich von 7:00 – 20:00 Uhr Aufträge aller Grössen um. Zusätzliche Unterstützung ist durch eine

Empfänger 3

Telefonhotline sowie auch vor Ort durch den OLMeRO-Aussendienst gewährleistet.

Durch effiziente und transparente Bestellwege lassen sich Reprografieaufträge bündeln

Weiterhin steigendes Auftragsvolumen

und die Kosten für Plankopien massgeblich senken.

Aufgrund des erfreulichen Geschäftsverlaufs im Bereich Projektraum ist für den Re-

mittlerweile auch als führend in der Leis-

Die Fähigkeit, die gesamte schweizweite

proService weiterhin mit steigenden Um-

tungserbringung wahrgenommen wird –

Enddistribution der Erzeugnisse an die ver-

sätzen zu rechnen. Denn viele der hier ab-

OLMeRO plottet mit witterungsbeständi-

schiedenen Endempfänger eines Auftrages

zuwickelnden Aufträge werden im Projekt-

ger Originalherstellertinte auf hochwerti-

zu leisten, wird dabei ebenso geschätzt wie

raum ausgelöst. Auch die Reprobestell-

gem Papier von Schweizer Lieferanten, die

die Flexibilität in der Abwicklung grosser

plattform wird von den Kunden sehr ge-

Pläne werden in hoher Auflösung gedruckt.

Aufträge.

schätzt. Insbesondere bei Projekten, die für einen Projektraum-Einsatz nicht in Frage kommen, ermöglicht sie sämtlichen Pro-

Gratis-Bestellplattform für Reproaufträge

jektbeteiligten eine effiziente Bestellungs-

Einfaches Hochladen der Plandateien

abwicklung sowie eine jederzeitige Nach-

– Zip-Dateien werden automatisch entpackt

vollziehbarkeit der ausgelösten Bestellun-

– Pläne werden mit einem Viewer in einer Voransicht dargestellt

gen. Beide Plattformen leisten über die so

– Vorlagenformate werden automatisch erkannt

geschaffene Transparenz einen wirksamen

Auswahl der hinterlegten Planbesteller und Empfänger

Beitrag zu der von Bauherren, Generalun-

– Einfache Zuweisung verschiedener Mengen pro Plan und Empfänger

ternehmen und Planern beabsichtigten Be-

Nachvollziehbarkeit sämtlicher Bestellungen

stellungsbündelung.

Automatisch erzeugte Lieferscheine

Besonders erfreulich ist die Tatsache,

Einfaches Nachbestellen von Plänen

dass der OLMeRO-ReproService gemäss

Bequemes Einrichten von neuen Projekten

Rückmeldungen zahlreicher Kunden nicht

Gratis, d.h., Betrieb wird durch Reproaufträge finanziert, inkl. Support und

nur eine führende Rolle bezüglich der of-

Betreuung

ferierten Konditionen einnimmt, sondern


42 |

Die OLMeRO AG auf dynamischem Wachstumskurs

Die OLMeRO AG ist marktführender Anbieter für internetbasierende Lösungen für die Baubranche. Das Unternehmen trägt durch moderne Internetapplikationen

Impressum

und professionelle Beratungs-Dienstleistungen zu Effizienzsteigerungen in der Bauwirtschaft bei. OLMeRO unterstützt die Kommunikation der am Bau Beteiligten

Herausgeber:

und hilft, Prozessabläufe zu vereinfachen.

OLMeRO AG, Europastrasse 30, Postfach, 8152 Glattbrugg,

Tätigkeitsbereiche

sind

die

Ausschrei-

stehensjahr fortsetzt. Mit einem Umsatz

Tel. 044 200 44 44, Fax 044 200 44 45,

bungs-Plattform, die eine einfache Abwick-

von 7.9 Millionen Franken im Jahr 2006

info@olmero.ch, www.olmero.ch

lung von Bauauschreibungen über das In-

konnte das Vorjahresergebnis um 25% ge-

ternet ermöglicht, der OLMeRO-Projekt-

steigert werden. Das erfolgreiche Unter-

Konzept und Gesamtleitung:

raum, ein innovatives Instrument für opti-

nehmen beschäftigt an seinen Standorten

Dr. Markus Schulte,

miertes Projektmanagement, sowie ein leis-

in der Deutsch- und Westschweiz mittler-

schulte@olmero.ch

tungsfähiger Reproservice, der die Brücke

weile 60 Mitarbeitende.

Redaktion:

zwischen elektronischen Informationen und

Über 1100 ausschreibende Architekten,

Papierdokumenten bildet. Mit einer neuen

Bau- und Projektleiter, über 2900 verarbei-

Katharina Palkovich,

Kleinausschreiber-Plattform hat OLMeRO

tende Unternehmer sowie über 130 Bauzu-

info@olmero.ch

sein erfolgreiches Prinzip nun auch dem

lieferer und Bauinventaranbieter nutzen

Privatmarkt zugänglich gemacht: auf www.

heute die umfangreichen Dienstleistungen.

Redaktionelle Mitarbeiter:

renovero.ch können seit April 2007 auch

Mehr als 30’000 Ausschreibungen zu gros-

Justin Hession Photography,

private Liegenschaftsbesitzer Aufträge aus-

sen und kleinen Projekten wurden bereits

Tel. 043 243 74 93,

schreiben und online Handwerkerofferten

komplett online abgewickelt. Der Projekt-

justinhession@hotmail.com,

einholen und vergleichen.

raum kommt schweizweit bei über 120

www.justinhession.ch

Seit dem Start im Jahr 2001 als Spin-off

Projekten mit einem Volumen zwischen je

Laurence Carducci, Rédactrice RP,

der ETH Zürich konnte das Unternehmen

3.5 bis 700 Millionen Franken zum Einsatz;

Tel. 032 730 61 86, lcarducci@vtx.ch

ein dynamisches Wachstum verzeichnen,

weltweit seit über acht Jahren bei insge-

welches sich auch in ihrem siebenten Be-

samt mehreren hundert Projekten.

Anzeigenverwaltung: OLMeRO AG

Betriebsertrag – Entwicklung

Personalbestand – jeweils per April

[KCHF] 7'944

8'000 6'384

6'000

5'155

4'000

10

1'000 2002

web@vitamin2.ch, www.vitamin2.ch

20

1'385

2001

Tel. 071 227 30 70, Fax 071 227 30 71,

30

2'332

2003

2004

2005

2006

0

VITAMIN2 AG, Werbung und Kommunikation, 9001 St.Gallen,

40

3'293

3'000

55*

50

5'000

0

60

60

7'000

2'000

Satz und Layout:

70

9'000

15

18

20

23

Druck: Stämpfli Publikationen AG, 3001 Bern,

10

Tel. 031 300 66 66, Fax 031 300 66 69, 200 2002 2003 2004 2005 2006 * Davon 28 Mitarbeitende ReproService

2007

www.staempfli.com


| 43

Kontakt Falls Sie mehr über unsere Dienstleistungen erfahren möchten oder eine unverbindliche Beratung wünschen, senden Sie uns dieses Formular an Fax 0848 656 329.

Wir interessieren uns für den Projektraum

Bitte senden Sie mir weitere Unterlagen

Wir interessieren uns für die Ausschreibungs-Plattform

Bitte kontaktieren Sie mich für eine persönliche Beratung

Wir interessieren uns für den ReproService Wir sind

Firma

Ausschreibende (Architekt, Generalunternehmer, Bauherr etc.) Ausführendes Unternehmen (Handwerker, Baumeister etc.)

Vorname, Name Strasse

Bauzulieferer (Händler, Hersteller) Anbieter von Bauinventar

PLZ, Ort Telefon

Unsere Bemerkungen:

Fax E-Mail

Jegen AG - Moosburgstrasse 5 Postfach 188 - CH-8307 Effretikon T: 052 354 52 52 - F: 052 354 52 53

Ladenbau Gastrobau Innenausbau

Brandschutzlösungen

JA-T-Serie Premium-Türen (EI-Norm)

Unsere Türen.

NEU 2007

Ihr Design. Die Jegen AG stellt für Sie im kommerziellen Innenausbau für den Bereich Brandschutztüren eine optimale Palette von Lösungen zusammen - mit einem idealen Mix aus eigenen Brandschutz-Produkten und Erzeugnissen von Partnerfirmen, sowie dem Einbezug von gängigen Marktlösungen.

JA-T5 BrandabschnittsTor EI-30/EI60

www.jegen.ch


44 |

Anspruchsvolles Wohnen direkt an der Limmat In Unterengstringen entsteht direkt an der Limmat eine Wohnüberbauung der

side zu wohnen heisst deshalb, nicht nur

besonderen Art. Riverside liegt einen Steinwurf vom Wasser entfernt, leicht

am Fluss, sondern mit dem Fluss zu leben.

erhöht, so dass alle Wohnungen einen Logenplatz für das Schauspiel «Limmat» besitzen. Die Überbauung besteht aus drei Mehrfamilienhäusern mit insgesamt

Projektraum auf www.halter-gu.ch

zwanzig Wohneinheiten – zehn Miet- und zehn Eigentumswohnungen.

Riverside ist ein Entwicklungsprojekt der

Die gemeinsame Unterniveaugarage stellt 38 Parkplätze bereit. Die attraktiven

Halter Entwicklungen, der jüngsten Ge-

und geräumigen 4 ½-Zimmer-Gartenwohnungen und 4 ½-Zimmer-Obergeschoss-

schäftseinheit der Halter Unternehmungen.

wohnungen werden ergänzt durch drei 5 ½-Zimmer-Attikawohnungen.

Realisiert werden die 20 Wohneinheiten zur

Der Verkauf und die Erstvermietung laufen auf Hochtouren.

Zeit von der Halter Generalunternehmung, der Bezug der zwanzig Wohnungen ist für

Leben mit dem Fluss

bis auf das neue Dammkronenniveau auf-

Juli 2008 vorgesehen. Die Abwicklung und

Da die Überbauung Riverside direkt an die

geschüttet – mit dem fantastischen Neben-

das Management des Projekts Riverside er-

Limmat grenzt, haben die Gestaltung und

effekt, dass von allen Wohnungen aus eine

folgt über den Olmero-Projektraum, in den

die Naturalisierung der Uferzone höchste

wunderbare Aussicht auf die Limmat be-

alle Beteiligten direkt über www.halter-

Priorität. Die bestehende Dammkrone wird

steht. Entlang des Ufers sind zudem Zonen

gu.ch einsteigen können.

erhöht und weiter vom Ufer weg gerückt.

geplant, die einen freien Zugang zum Was-

Gleichzeitig wird das gesamte Baugelände

ser ermöglichen. In der Überbauung River-

www.riverside-unterengstringen.ch

Seitenweise Transparenz. HALFEN-DEHA – die Broschüre HDB-Soft zum Bemessungskonzept Transparenz in jeder Hinsicht: Mit einer einzigartigen Broschüre, die unter www.halfendeha.ch ganz bequem heruntergeladen werden kann, informiert Halfen umfassend über das Bemessungskonzept für Halfen Durchstanzbewehrungen. Mit 25 Jahren Erfahrung sowie stetiger Forschung und Weiterentwicklung steht das Unternehmen als Weltmarktführer für die Einhaltung höchster Sicherheits- und Qualitätsstandards. Dazu gehört auch eine optimale Kundenbetreuung. Feste Bestandteile des Serviceangebotes sind: Umfassende Beratung und Unterstützung HALFEN DURCHSTANZBEWEHRUNG

HDB-SOFT 06-CHD

BETON

Professionelle Software-Installation Individuelle Produktpräsentationen Spezielle Schulungen. Interessieren Sie sich für das HDB-Bemessungskonzept? Halfen-Deha AG Tel. 044 849 78 78, mail@halfen-deha.ch, www.halfen-deha.ch

Viele Argumente, ein Fazit: Der Service und die Produkte von HALFEN-DEHA bedeuten Sicherheit, Qualität und Schutz – für Sie und Ihr Unternehmen.

Anforderung: Transparenz

Know-how

Lösung: HDB-Soft


Bei uns müssen Sie nicht zwischen den Zeilen lesen! HALFEN-DEHA – mehr Transparenz bei der Bemessung für Durchstanzbewehrungen

S

o vielfältig wie die am Markt angebotenen Durchstanzbewehrungen, so zahlreich sind auch die Grundlagen für deren Bemessung. Umso wichtiger ist für projektleitende Ingenieure eine genaue Kenntnis der unterschiedlichen Systeme, die zudem höchsten Anforderungen genügen müssen.

Ihre Anforderung In der Regel legt ein Expertengutachten fest, welche konstruktiven Bedingungen erfüllt sein müssen.

HALFEN DURCHSTANZBEWEHRUNG

HDB-SOFT 06-CHD

BETON

Unsere Lösung EXPERTEN

Ihre Anforderung Die Einhaltung des jeweiligen Sicherheitsstandards muss durch Theorie und Versuche wissenschaftlich nachgewiesen werden.

Bemessungsgrundlagen für Durchstanzbewehrungen müssen vom Hersteller transparent gemacht werden. Mit der Broschüre HDB-Soft informieren wir Sie umfassend über das Bemessungskonzept für HALFEN Dübelleisten.

HALFEN-DEHA und seine Experten: ▪ Prof. Dr. Aurelio Muttoni, EPFL ▪ Prof. Dr.-Ing. Josef Hegger, Aachen ▪ Dr.-Ing. Rüdiger Beutel, Aachen

HALFEN DÜBELLEISTE HDB

HDB 05

BETON

Nach neuer DIN 1045-1 Bauaufsichtliche Zulassung Z - 15.1 - 213

siehe Broschüre Seite 2

Unsere Lösung PRAXIS

Wir reden offen über die Anzahl und den Aufbau unserer Versuche – z.B. mehr als 20 Versuche mit Doppelkopfankern.

HALFEN DÜBELLEISTE HDB

HDB 05

BETON

Nach neuer DIN 1045-1 Bauaufsichtliche Zulassung Z - 15.1 - 213

siehe Broschüre Seite 3

Ihre Anforderung Sicherheit muss an allererster Stelle stehen.

Unsere Lösung SICHERHEIT

Ihre Anforderung Eine pauschale Beurteilung ganzer Produktgruppen ist unzulässig – der Nachweis muss für jedes Produkt einzeln erbracht werden.

Dafür garantieren 25 Jahre internationale Erfahrung und stetige Weiterentwicklung sowie der Vergleich und die Kenntnisse europäischer Bemessungskonzepte.

HALFEN DÜBELLEISTE HDB

HDB 05

BETON

Nach neuer DIN 1045-1 Bauaufsichtliche Zulassung Z - 15.1 - 213

siehe Broschüre Seite 3

Unsere Lösung EINZELBEWERTUNG

Wir zeigen Versuchsergebnisse mit der HALFEN Durchstanzbewehrung, RISS Dübelleiste und Bügelbewehrung.

HALFEN DÜBELLEISTE HDB

HDB 05

BETON

HALFEN DÜBELLEISTE HDB BETON

HDB 05

Nach neuer DIN 1045-1 Bauaufsichtliche Zulassung Z - 15.1 - 213

Nach neuer DIN 1045-1 Bauaufsichtliche Zulassung Z - 15.1 - 213

siehe Broschüre Seite 4

Ihre Anforderung Zur Wahl des Durchstanzbewehrungssystems benötigt der Ingenieur eine umfassende Dokumentation der Bemessungsgrundlagen und der einzuhaltenden konstruktiven Bedingungen.

Unsere Lösung ENTSCHEIDUNGSFREIHEIT

ja □ nein □

Wir bieten eine Vielzahl technischer Dokumentationen, eine professionelle Bemessungssoftware und zahlreiche Informationen im Internet. www.halfen-deha.ch

HALFEN-DEHA AG • Industriestrasse 32 • CH-8108 Dällikon • Tel: 044 8 49 78 78 • Fax: 044 8 49 78 79 • www.halfen-deha.ch


46 |

Solides Fundament für tiefe Zinsbelastung

von günstigen WIR-Krediten kommen können, sofern ihr Architekt oder Generalunternehmer selber WIR-Verrechner ist. Eine Faustregel gilt in allen Fällen: Je höher der

Bauen, Umbauen sowie Kaufen und Verkaufen ist dank den preiswerten Kredit-

WIR-Anteil, desto tiefer ist die Gesamtzins-

angeboten der WIR Bank besonders attraktiv. Kredite in Schweizerfranken

belastung.

und in WIR gibt es ab 1%! WIR-Kredite zu 1% sind übrigens im Wohnbaubereich auch für Privatpersonen ohne Verbindung zur WIR-Verrechnung möglich, wenn der

Bau- und Immobilienfachleute

Architekt oder Generalunternehmer selber WIR-Verrechner ist.

profitieren mehrfach Beim Bau resp. Kauf von Immobilien pro-

Der einzigartige Trumpf der WIR Bank und

Auch für Kunden ohne WIR-Konto

fitieren Generalunternehmer, Architekten

gleichzeitig der Vorteil für die Kunden liegt

Die WIR-Baukredite und WIR-Hypotheken

und Immobilienhändler von den günstigen

im WIR-Teil einer Gesamtfinanzierung. Ge-

werden momentan zu 1% gewährt. Das gilt

kombinierten Kreditmodellen. Beim Verkauf

koppelt mit marktaktuellen Zinssätzen für

selbst für die 2. Hypothek! Das CHF-Ange-

dieser Objekte ziehen sie gleich ein zweites

CHF-Kredite ergeben sich daraus höchst

bot reicht von Baukrediten (beim SPLIT-

Mal Nutzen davon: Bei den WIR-Teilneh-

attraktive Finanzierungsangebote. Doch da-

Modell im Wohnbaubereich ebenfalls ab

mern unter den potenziellen Käufern sind

mit nicht genug: Auf der Basis von Sonder-

1%!), Hypotheken zu variablen oder festen

sie im Besitz eines schlagenden Verkaufsar-

angeboten im Bereich der variablen und

Zinssätzen, ein herausragendes Kombipa-

guments, nämlich die Immobilie mit einem

festen CHF-Hypotheken lässt sich der Zins

ket mit Festhypotheken zu 2 und 8 Jahren

WIR-Anteil anbieten zu können. Bei poten-

merklich und nachhaltig reduzieren, da er

mit einer Zinsreduktion von 0,2% sowie

ziellen Käufern ohne Verbindung zu WIR

über Jahre hinweg gültig ist. Zudem kann

LIBOR-Hypotheken (Marge ab 1%) und

können sie die zinsgünstigen Konditionen

man beim Amortisieren die CHF-Hypothek

Öko-Kredite zu 1% für die Renovation von

für den WIR-Kredit ebenfalls weitergeben,

mit der höheren Zinsbelastung vorziehen

Heizungssystemen auf der Basis erneuer-

was den Erwerb einer Liegenschaft spür-

und den WIR-Kredit mit der tieferen Zins-

barer Energien. Höchst interessant ist da-

bar attraktiver macht. Die Position des An-

belastung stehen lassen. So lassen sich Zin-

bei, dass auch Privatkunden ohne Verbin-

bieters wird so entscheidend verbessert.

sen sparen.

dung zur WIR-Verrechnung in den Genuss

www.wirbank.ch

Weltneuheit: Das Programm GourmetDämpfen im neuen Combi-Steam SL Dampf ist nicht gleich Dampf

ed Steam und ZUGer Klimakontrolle. Superheated Steam (SHS) ist

Der Combi-Steam SL revolutioniert das schonende wie einfache

ein unsichtbarer Powerdampf, der eine neue Dimension in die Kü-

Kochen zu Hause. Das Gerät bietet nicht nur drucklosen Dampf,

che bringt und sehr einfach einsetzbar ist. Auf der Klartextanzeige

sondern verbindet ihn mit echter Heissluft. Diese Kombination

wird mit Knopfdruck das Programm GourmetDämpfen sowie das

lässt Dämpfen, Backen und Regenerieren in einem Gerät zu. Back-

gewünschte Rezept gewählt und im Nu ist jedes noch so spezielle

waren gelingen perfekt und frisches Gemüse oder vorbereitete

Gericht servierbereit.

Mahlzeiten erfahren mit Dampf und Heissluft ein wahres Erfrischungsbad, so dass sie ohne Qualitäts- und Feuchtigkeitsverlust

Kochen und Geniessen

auf den Tisch kommen.

Ob Menü, Dessert oder Backwaren – starten Sie das Programm GourmetDämpfen sowie das gewünschte Rezept und geniessen

Weltneuheit: Programm GourmetDämpfen

Sie Ihr perfekt zubereitetes Gericht. Übrigens: Im neuen Rezept-

Jetzt ist Ihr feines Geschmackssensorium gefragt. ZUG hat ein

buch und im Internet finden Sie die vielfältigen und neuen Mög-

neues Programm auch für exklusivste Delikatessen entwickelt, das

lichkeiten. Lassen Sie sich inspirieren!

Sie begeistern wird. GourmetDämpfen: Das neue automatische Programm mit einer ausgeklügelten Kombination von Superheat-

www.vzug.ch


| 47

Bauen mit Leidenschaft Seit bald 50 Jahren realisiert die Mobag AG anspruchsvolle Bauprojekte mit Engagement und Qualitätsbewusstein. Wir sind eine führende Generalunternehmung für Neubauten und Renovationen in der Schweiz. Unsere Unternehmensgrösse sowie die kunden- und projektorientierte Organisation ermöglichen es uns, die Bauvorhaben unserer Kunden flexibel und effizient zu realisieren. Wir garantieren für die Umsetzung vertraglicher Abmachungen und stehen dafür ein, dass Ihr Projekt zum definierten Preis, innerhalb der gewünschten Termine und in bester Qualität realisiert wird. Bauen erfordert ganzheitliches Denken, eine vorausschauende

und steuerlicher Aspekte. Bei der Realisation von Neubauten

Planung und massgeschneiderte Dienstleistungen. Durch un-

und Renovationen verfolgen wir ein Ziel: Mehrwert für alle Be-

sere Niederlassungen in Zürich, Basel, Biel, Chur, St.Gallen,

teiligten. Bei unserer Tätigkeit im Bereich Neubau machen wir

Schaffhausen, Genf und Lausanne verfügen unsere Kunden

es uns zur Aufgabe, die ökonomischen Ansprüche des Bau-

über kompetente Gesprächspartner in der ganzen Schweiz. Die

herrn mit den ästhetischen Vorstellungen des Architekten und

Mobag AG arbeitet ausschliesslich mit exzellenten Architekten

der Verantwortung gegenüber der Umwelt in Einklang zu brin-

zusammen, unabhängig davon, ob wir für einen Auftraggeber

gen. Im Bereich Renovationen optimieren wir die bestehenden

als Gesamtdienstleister oder als klassischer Generalunterneh-

Strukturen, indem wir sie unter Abwägung von Kosten und

mer tätig sind. Wir kennen die Ansprüche der Architekten und

Nutzen an die veränderten Anforderungen und die heutigen

können sie aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in allen

Bedürfnisse anpassen.

Ausführungsfragen kompetent beraten.

Bauen ist weit mehr als Staub und Dreck: Es ist eine Leiden-

Unsere Projektentwicklung entwickelt für Investoren attrakti-

schaft, die eine weitblickende Planung, Präzision in der Umset-

ve Anlageobjekte. Wir akquirieren passende Grundstücke, er-

zung, Engagement in der Begleitung jeder Projektphase und

stellen Marktanalysen, führen Machbarkeits- und Wirtschaft-

viel Liebe zum Detail verlangt.

lichkeitsstudien sowie Investitions- und Ertragsberechnungen durch und beraten bezüglich Finanzierung sowie rechtlicher

Hohlstrasse 560 8048 Zürich

Basel

Biel

Chur

www.mobag.ch

Genf

Lausanne

St. Gallen

Schaffhausen

www.mobag.ch


48 |

Führend in Kunststoffen für den Bau, die Industrie und den 3D-Bereich Qualitätsprodukte zu einem optimalen Preis-/Leistungsverhältnis, eine riesige Angebotspalette sowie Kundennähe und Flexibilität zeichnen Neomat aus. Seit über 40 Jahren kennt man Neomat als

Schneefangsysteme für alle Bedachungs-

führendes Handelsunternehmen für Kunst-

arten

stoffprodukte in den Bereichen Bau, In-

Befestigungs- und Montagezubehör

dustrie, Werbung und 3D. Die Kunden

TimberStar-Terassenpaneele

geniessen durch unsere motivierten und

Alu-Carports

kompetenten Mitarbeiter im Innen- und

Plexiglas, Polycarbonat, Polystyrol,

Aussendienst eine erstklassige Betreuung.

Forex, Dibond, Signicolor, PVC

Das topmodern eingerichtete Lager mit

Dekoration und Raumtrennung kreativ

modernsten Zuschnittanlagen garantiert

und individuell

einen prompten Lieferservice in die ganze Schweiz.

Das Neomat-Sortiment wird laufend erweitert und den Bedürfnissen des Marktes an-

Unser Sortiment im Detail:

gepasst. Fragen Sie uns, wenn es um inno-

Kunststoffe für Bedachungen und

vative Kunststoffe für den Bau, die Industrie

Fassaden

oder einen kreativen Einsatz geht.

lichtdurchlässige Fassadenpaneele in

Neomat – alles aus einer Hand.

allen Variationen transparente Well- und Stegplatten

Neomat AG, www.neomat.ch

Unsere Systeme bringen Licht ins Dunkel Seit vielen Jahren ist die Indu-Light AG in Beromünster spezialisiert auf die Beratung, Lieferung und Montage von Komplettlösungen im Bereich Lichtbandsysteme, Lichtkuppeln, Rauch-Wärmeabzüge (RWA), Sanierungen und Sonnenschutzbeschichtungen. Architekten, Ingenieure und Planer sowie Generalunternehmungen, Stahl- und Hallenbauer, welche Wert auf Sicherheit, perfekte Raumausleuchtung und beste Isolationswerte legen, verwenden seit Jahren die Lichtbandsysteme von Indu-Light. Durch die vielen Integrationsmöglichkeiten sind Produkte wie Topline, Proline, Skyline oder Shed-Line beinahe unbegrenzt einsetzbar. Sie entsprechen den heutigen Anforderungen bezüglich hellen und freundlichen Arbeits- und Lagerplätzen, natürlicher Lüftung, angepasstem Raumklima und den Vorschriften des Rauch- und Wärmeabzuges. InduLight ist der einzige Anbieter in der Schweiz, der lichtdurchlässige Tonnengewölbe (Produkt Topline) mit einem suvaPro-Prüfzeugnis für die Durchbruchsicherheit anbietet. Kombinieren sie das Lichtbandsystem mit Sonnenenergie. Die Sheds bieten einerseits Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung und andererseits liefern sie mit hocheffizenten Solarmodulen wertvolle Energie. Durch das grosse Know-how beraten die Spezialisten der Indu-Light ihre Kunden vollumfänglich bei der Planung, Konzeption, Konstruktion und Montage der Lichtbandsysteme. Auf Wunsch bietet Indu-Light gerne Dienstleistungen wie Lichtwertberechnungen (LUX) und Berechnungen über den benötigten Rauch- und Wärmeabzug (RWA) an. Indu-Light AG, www.indu-light.ch


Novavida – mehr Wohnspass Am Rande des Zentrums von Birmensdorf direkt an der idyllischen Reppisch realisiert die Immobiliengesellschaft Mobimo ein neues Wohnprojekt an sehr sonniger Lage, das viel Lebensqualität bietet. Die vier Mehrfamilienhäuser, in hellem terracottarotem Farbton gehalten, beinhalten 36 Eigentumswohnungen und liegen an der Reppischtalund der privaten Gartenstrasse. Schulen, Einkaufsmöglichkeiten und der S-Bahnhof sind bequem zu Fuss erreichbar. Das Projekt «Novavida» zeichnet sich durch seine moderne Architektur, die ökologische Bauweise, den hohen Ausbaustandard und die durchdachten Grundrisse aus. Im Herzen der Wohnüberbauung befindet sich ein grosszügiger Hof. Kinder finden diverse Spielmöglichkeiten; Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein. Der Wohnungsspiegel reflektiert das heutige Wohnbedürfnis: 10 x 3 ½-Zimmer-Wohnungen, 18 x 4 ½-Zimmer-Wohnungen 8 x 5 ½-Zimmer-Wohnungen (davon zwei Maisonettewohnungen) mit Verkaufspreisen ab CHF 595 000.– sowie Wohnflächen ab 111 m². Baubeginn war im September 2006; die Wohnungen können voraussichtlich im Frühjahr 2008 bezogen werden. www.novavida.ch


50 |

Business Park Köniz, BE

Pic Areal, BL

Losinger: People, Knowledge und Connections Seit einem halben Jahrhundert gehört die Losinger Construction AG zu den

Leistungsorientiertes Baumanagement

bedeutendsten Grössen der Schweizer Bauindustrie. Die Tochtergesellschaft des

Ob Bürokomplexe, Dienstleistungsgebäu-

international tätigen Bouygues-Konzerns beschäftigt heute über 1000 Personen

de, Infrastrukturen oder Wohnsiedlungen:

und erwirtschaftete im Jahre 2006 einen Umsatz von 656 Mio. Franken sowie

Die Teams von Losinger zeichnen sich

ein Nettoergebnis von 29 Mio. Franken.

durch einen hohen Grad an bereichsübergreifenden Kompetenzen aus und arbeiten

Seit Mitte der 90er Jahre stehen die wirt-

nahme der Marazzi Holding AG, im Mai

in einem Umfeld, das stark auf Eigeninitia-

schaftlichen Indikatoren des Bauunterneh-

2006, erweitert Losinger sein Know-how

tive und –verantwortung baut. Das Unter-

mens der Losinger Construction AG kon-

vor allem im Bereich der komplexen Gross-

nehmen bietet seinen Geschäftspartnern

stant auf Erfolgskurs. Zu diesem Zeitpunkt

projekte.

eine ganzheitliche Unterstützung an, die von der Projektidee über die Finanz- und

initiierte das Unternehmen eine neue, erfolgreiche Marktstrategie: die Fokussierung

Internationales Netzwerk

Rechtsberatung bis hin zur Schlüsselüber-

auf Bauprojekte mit hohem Wertschöp-

Das internationale Ambiente und die Mul-

gabe reicht. Dabei sind Termin- und Bud-

fungspotential und eine enge Zusammenar-

tikulturalität des Unternehmens sind wich-

getvorgaben ebenso zwingend wie das Ein-

beit mit in- und ausländischen Investoren.

tige Erfolgsfaktoren der Losinger Construc-

halten der Qualitäts-, Sicherheits- und Um-

Die Marktstrategie wurde so konsequent

tion AG. Kader und administrative Mitar-

weltnormen. Losinger ist ISO 9001-2000

verfolgt, dass das Unternehmen heute als

beitende pflegen einen regen Know-how-

(Qualität), OHSAS 18001 (Sicherheit) und

Leader des Bausektors im Bereich der To-

Austausch innerhalb des Bouygues-Kon-

ISO 14001 (Umwelt) zertifiziert.

tal- und Generalunternehmen gilt.

zerns, der zu den internationalen Leadern

Zukunftsweisende Bauwerke lassen sich

Die Schweizer Tochtergesellschaft des 26

der Bauindustrie gehört. Entsprechend

nur mit einer guten Dosis an Innovation, ei-

Mrd. Euro schweren Bouygues-Konzerns

werden gezielt Instrumente eingeführt und

nem ständigen Kundendialog und einer ef-

(Bau- und Betreiberdienste, Telekommuni-

Strukturen geschaffen, die den konsequen-

fizienten Organisation meistern. Die Losin-

kation, Medien) baut seitdem ihre Markt-

ten Einsatz dieses weitreichenden Netzwer-

ger Construction AG bietet all das sowie

präsenz im Bereich General- und Totalun-

kes zum Nutzen des Unternehmens aber

vieles mehr und engagiert sich zudem für

ternehmen konsequent aus. Mit der Über-

vor allem auch der Kunden ermöglichen.

die nachhaltige Entwicklung. www.losinger.ch

Stade de Suisse, BE


StreetPrint – die Strasse kommt unter Druck!

Das Geheimnis liegt in den Fugen. StreetPrint ist ein Verfahren, mit dem sich Asphalt nach individuellen Wünschen gestalten lässt. Strassen, Plätze, Brücken, Vorplätze, Hauszugänge, Parkdecks und erst recht Fussgängerzonen bekommen Form und Figur, dass es eine Freude ist. Symbole, Firmenlogos, Familienwappen, Wappen, Strassenspiele werden eingeprägt, buchstäblich auf die Strasse gedruckt. Mit anderen Worten: Die Strasse lebt! Es lebe die Strasse!

Fugen schaffen auch Klarheit. Beispielsweise beim Gleisbau, wo sie mithelfen, den Gleiskörper von der Fahrbahn zu unterscheiden. Sie sind auch geeignet für die Verkehrsberuhigung. Für Bus-Haltestellen. StreetPrint ist ein Verfahren, bei dem schon drei Zentimeter Deckschicht genügen. Und das erst noch in allen Farben! Die Einbaugeschwindigkeit ist hoch, Reparaturen sind völlig problemlos. Muster und Farben also

anstelle von Stolpersteinen, Verzierungen statt störender Grasbewuchs zwischen den Fugen, eine saubere Oberfläche statt Sand. Die Anwendungsmöglichkeiten sind fast unbegrenzt. Sagen Sie uns, was Sie wollen. Wir zeigen Ihnen unseren Musterkatalog. Rudolf Wirz, Strassen- und Tiefbau AG, Liestal Telefon ++41 61 921 99 00 Telefax ++41 61 921 99 05


Beratung, Planung, Lieferung und Montage von Betonelementen aller Art Unser Know-how = Effizienz für Ihre Planer und Ingenieure

Seemattstrasse 5 6454 Flüelen / UR Telefon 041 872 03 40 Telefax 041 872 03 44

����������������������������� ������������������� ���������������� ���������������������� ��������������������� ������������������ ���������������������

���� ������������������������

���������������������������������������� ����������������������������������������

������������������ ������������������������� ������������������������������������

������������������������������� �����������������������

����������������� ��������


| 53

Ohne störende Vertikalprofile bringt COVER Transparenz und Leichtigkeit in die Fassadengestaltung.

Diskrete Konstruktion bringt perfekte Ästhetik «Die Balkonverglasung hat sich der Fassadengestaltung vollkommen unterzu-

System vollständig an die Wand zurück-

ordnen.» Nach diesem Grundsatz haben die Ingenieure von COVER eine Balkon-

schieben. Im geschlossenen Zustand sorgt

und Sitzplatzverglasung entwickelt, welche ohne störende Vertikalprofile

ein feiner Luftschlitz zwischen den Elemen-

auskommt. Das flexible System passt sich jedem Grundriss an. Die Verglasung

ten für eine natürliche, für die Bewohner

des Marktleaders kommt dank ihren Vorteilen bei Gebäudesanierungen immer

nicht spürbare permanente Belüftung. Die

mehr zum Einsatz.

«atmende Balkonverglasung» von COVER wurde zum grossen Erfolg. Mehr als 8000

Die Nutzen von COVER im Wohnungsbau

Als COVER vor zehn Jahren in der Schweiz

Objekte sind heute damit ausgerüstet. Im

liegen auf der Hand. Erstens gewinnt das

eingeführt wurde, steckte die professionel-

Vergleich zu anderen Lösungen sind die

Gebäude für die Mieterschaft an Attrakti-

le Balkonverglasung noch in den Kinder-

Investitionskosten eher tief. Fachberatung

vität, denn verglaste und wettergeschützte

schuhen. Starre Systeme mit groben Profi-

sowie Montage und Serviceleistungen wer-

Balkonräume sind heute als «Mehrwert»

len liessen wenige Gestaltungsmöglichkei-

den durch ein Netz von 25 Fachbetrieben in

auf dem Wohnungsmarkt sehr gefragt.

ten offen. Oft verursachten Belüftungspro-

der ganzen Schweiz sichergestellt.

Zweitens kann die beheizte Bauhülle bei

blemen gravierende Feuchtigkeitsschäden

Sonneneinstrahlung vom solaren Energie-

an der Bauhülle. Die Lösung von COVER

gewinn durch COVER profitieren, was sich

ist genial und einfach: Die einzelnen Glase-

SIO AG, Generalvertretung COVER

direkt auf die Heizkosten auswirkt.

lemente lassen sich mit einem patentierten

Tel. 062 207 07 07, www.cover.ch


54 |

Schritt für Schritt zur ganzheitlichen Lösung Anders als andere Generalunternehmer arbeitet die Bauengineering mit einem von

listen aus verschiedensten Bereichen zu-

ihr entworfenen Vierphasenkonzept. Um das optimale Resultat für den Bauherrn

rückgreifen kann. Erteilen Sie vorerst un-

zu erreichen, steht er mit seinen Bedürfnissen während des ganzen Prozesses im

geniert kleine, klar begrenzte Aufträge. So

Mittelpunkt. Transparenz, Flexibilität und Sicherheit haben dabei oberste Priorität.

stellen Sie fest, ob er die Machbarkeit Ihres Projektes im Griff hat. Stimmen alle Kom-

Die Bauengineering ist ein Unternehmen

gen, um den wichtigen Investitionsent-

ponenten, können Sie einen rundum abge-

mit kontinuierlichem Wachstum. Ein Erfolg,

scheid zu fällen, gehören zu den Richtlinien

sicherten und grundsätzlichen Investition-

der auf einem Konzept beruht, das den Be-

während dieser Phase. Der Bauherr soll

sentscheid fällen.

dürfnissen der Kunden voll und ganz Rech-

sich vor Augen führen, dass früher oder

nung trägt. Ein Vierphasenkonzept, das für

später externe Fachleute beigezogen wer-

2. Die Konzeptphase

jeden Auftraggeber massgeschneidert ist

den müssen, dass der richtige Partner, der

Nun entwickelt die Bauengineering einen

und individuellen Wünschen grossen Spiel-

zum Auftraggeber passt und unterneh-

klaren Vorgehensplan und erarbeitet einen

raum einräumt.

merisch mitdenkt, frühzeitig eingeschaltet

Leistungskatalog. In einem fixen Pauschal-

wird und sein Potenzial einbringt.

honorar sind alle in das Projekt involvierten

1. Die Machbarkeit

Sie sind der Chef: Seien Sie kritisch, es

Spezialisten enthalten. Jedoch so flexibel,

Im ersten Schritt agiert die Bauengineering

geht um Ihren Erfolg. Achten Sie darauf,

dass der Kunde die Planung am Ende dieser

als Generalplaner. Die richtigen Grundla-

dass Ihr Generalplaner auf eigene Spezia-

Phase noch in eine andere Richtung lenken könnte. Wirtschaftlichkeit und Planungstiefe sind die Stichworte.

Die Bauengineering: Transparenz als Prinzip.

Die Variante Ihrer Wahl: Verschiedene Lö��������

������������

���������� �����������

������������

����������������� ������������������

�������� ����������� ������

sungsvarianten liegen jetzt vor. Gleichzeitig sind die Gesamtkosten relativ genau bekannt. Ein sicherer Variantenentscheid ist absolut möglich.

3. Die Systemplanung Alle

Einzelelemente

werden

nochmals

exakt auf deren Kosten/Nutzen-Verhältnis geprüft. Verlangen Sie das ganze Kostenpaket so, dass Sie es für eine Generalunter-

���������

���������

Das sorgt in dieser wichtigen Vorphase für

����������������

�����������������

�������������

nehmerausschreibung verwenden können. klare Verhältnisse.

������������������

Der Kunde entscheidet: Die drei ersten Phasen sind für den Bauherrn in jeder Hin-

��������������� ������������������������� �����������������

��������

����������������� �����������������������

�������������� ����������������������

������������� ��������������������� ����������������

������������ ��������������������� �����������������������

nem in der Branche einmaligen Vertrauens-

����������

�������������� �������������� �������

�������������� ������������� �������

�������������� ������������ �������

����������������������� �������

4. Die Realisation

������������� ������������ ������������� ��������������� ������������ ��������������������� �������� ������������������

������������� ������������������� ��������������� ������������������ �������������� �������������������� �������������� �������������������������

������������������ ������������������� ����������������� ����������������������� �������������� ����������� ������������

������������������ ��������������� ��������������������� ����� �������������� ��������������� �������������������

����

���������������������� ����������������� ��������������������

�����������

sicht wichtig. Er bleibt immer Herr der Lage

���������������� �������������������� ������������������

���������������������� ������������� ���������������������

und kann jederzeit von der Partnerschaft zurücktreten. Dieses Konzept der Bauengineering führte in den letzten Jahren zu eiverhältnis mit vielen Kunden.

Die Vorphasen sind zufriedenstellend abgeschlossen. Dank schrittweisem Vorgehen erfährt der Bauherr eine einmalige Risikominderung. Es tut gut, mit einem Profi zusammenzuarbeiten, dem man in Punkto Qualität, Kosten und Termine definitiv vertrauen kann.

www.bauengineering.com


| 55

Mut zur Veränderung Hilti beliefert die Bauindustrie weltweit mit technologisch führenden Produkten, Systemen und Dienstleistungen. Sie bieten dem Profi am Bau innovative Lösungen mit überlegenem Mehrwert. Der Hauptsitz der Hilti-Gruppe befindet

Der Onlineshop für Profis

sich in Schaan im Fürstentum Liechtenstein, die Schweizer Zentrale in Adliswil. Weltweit begeistern rund 18 000 Mitarbeitende mit mehr als 120 Ländern ihre Kunden und bauen eine bessere Zukunft. Integrität, Mut zur Veränderung, Teamarbeit und hohes Engagement bilden das Fundament der Unternehmenskultur. Hilti zeichnet sich aus durch herausragende Innovation, höchste Qualität, direkte Kundenbeziehungen und wirksames Marketing. Zwei Drittel der Mitarbeitenden sind in den Verkaufsorganisationen und im Engineering unmittelbar für die Kunden tätig. Hilti betreibt eigene Produktionswerke sowie Forschungs- und Entwicklungszentren in Europa und Asien. 1941 als Familienunternehmen gegründet, hat sich Hilti seither zum Weltkonzern entwickelt.

Der Profi-Onlineshop von Debrunner

Seit 2000 hält der Martin-Hilti-Familien-Trust alle Aktien und seit 2003 rund 99 Prozent

Acifer ist eine 24-Stunden-Dienstleis-

der Partizipationsscheine der Hilti Aktiengesellschaft. So sollen Weiterführung und

tungsplattform im Internet. Über den

Weiterentwicklung des Lebenswerks von Martin Hilti langfristig gesichert werden.

komfortablen Onlineshop ist ein breites

www.hilti.ch

Sortiment mit über 150 000 Artikeln zugänglich. Verlangen Sie Ihr persön-

Brandschutz-Kompetenz im Innenausbau Brandschutztüren der JA-Serie

liches Passwort bei der Debrunner Acifer-Gesellschaft in Ihrer Nähe. Die Firmengruppe ist ein kompetenter B2B-Handelspartner und verfügt nebst zahlreichen regionalen Lager- und

Die Jegen AG kennt die stetig wachsenden Anforderungen im Bereich Brandschutz im

Verkaufsstandorten über umfangreiche

Innenausbau. Sie steht Ihnen als kompetenter Partner zur Seite und stellt einen dem je-

Anarbeitungskapazitäten. Das Sorti-

weiligen Ausbauvorhaben angepassten Mix aus eigenen Produkten und Partnerlösun-

ment umfasst Bewehrungstechnik und

gen zusammen. Die Jegen-Brandschutztüren der JA-Serie sind ein echtes Premium-

Zubehör, Stahl- und Metallbau, Wasser-

Holzprodukt für hochstehenden Innenausbau in Geschäftsräumen und öffentlichen

versorgung, Haustechnik, Heizung,

Bauten. Sie genügen erhöhten Anforderungen bezüglich Schallhemmung und sind ge-

Befestigungstechnik, Werkzeuge und

prüft nach EI-Norm – und das in einer an das Gesamtdesign anpassbaren Oberflächen-

Arbeitsschutz.

Ausführung. Die Jegen JA-Serie deckt von der 1-flügligen Rahmentüre bis zum grossflächigen Brandschutztor vielseitige Kundenwünsche ab. Auf Objektbasis werden auch

Debrunner Acifer AG

Neuentwicklungen gemäss den jeweilig vorliegenden Erfordernissen durchgeführt.

amball@d-a.ch, www.d-a.ch

www.jegen.ch

Clevere Raumnutzung eröffnet beste Perspektiven. DORMA MOVEO®. Willkommen im neuen Zeitalter der Flächengestaltung. Mit DORMA MOVEO – der neuen Generation beweglicher Trennwände – können Sie Ihre unterschiedlichsten Raumideen so leicht und schnell realisieren wie noch nie. Die neue Leichtigkeit: innovative Leichtbauweise für unerreicht niedrige Flächengewichte bei höchster Stabilität

Die neue Schnelligkeit: ComforTronic® für Zeit sparende und kinderleichte Wandumbauten Die neue Flexibilität: effizientere Flächennutzung in allen Bereichen DORMA MOVEO – leichter, schneller Flächen gestalten. Öffnen, schließen und gestalten. Mit Systemkompetenz von DORMA.

DORMA Schweiz AG · Industrie Hegi 1a · CH-9425 Thal Tel. +41 71 886 46 46 · Fax +41 71 886 46 56 · www.dorma.ch


56 |

Antrieb für Schiebetüren im Innenbereich Der speziell für Schiebetüren im Innenbereich entwickelte Antrieb DORMA ES 400 öffnet im sprichwörtlichen Sinn neue Einsatzmöglichkeiten. Aufgrund seiner geringen Einbautiefe von

durch den Fachmann rasch montiert und

65mm eignet sich der DORMA ES 400 her-

sofort einsatzbereit. Ob barrierefreies Bau-

vorragend für den Einbau in Zwischen-

en, altersgerechtes Wohnen, Gastronomie

wänden oder Decken und ist dadurch für

und Hotellerie, Kliniken und Geriatriezent-

das Auge nahezu unsichtbar. Kombiniert

ren, Officebereich oder allgemeiner Innen-

mit modernster Sensorik öffnet die Türe

ausbau – DORMA ES 400 ist immer eine

immer zum richtigen Zeitpunkt und ge-

gute Wahl!

währleistet zugleich höchste Sicherheit. In

DORMA Schweiz AG

einfachen Arbeitsschritten ist der Antrieb

Tel. 071 886 46 46, www.dorma.ch

ALSEC-S70: Neues Fenster- und Türensystem für den Schweizer Markt Ein flexibel einsetzbares und ganz auf die Kundenwünsche abgestimmtes Aluminium-System im Fenster- und Türenbau erobert den Schweizer Markt: ALSEC-S70. Die Alcan Allega, einer der führenden Aluminiumspezialisten der Schweiz, setzt im Bereich Bau und Architektur ganz auf die neue Systemgeneration. ALSEC-S70 erreicht die Einbruchsklassifi-

nungsarten. Der Kunde hat so eine grösse-

zierung WK3, die Fenster und Türen sind

re Vielfalt zur Auswahl und profitiert von

nach den neuesten CE-Normen geprüft.

kürzeren Fertigungszeiten.

Zudem erfüllt es die neuesten RWA Anfor-

«Bei der neuen Systemgeneration können

derungen nach CE-Norm. Dank gleicher

wir auf unsere Erfahrungen einer 50-jäh-

Dimensionen in den Innen- und Aussen-

rigen Tradition zurückgreifen», so Daniel

schalen mit symmetrischem Konstruktions-

Mühlebach, Verkaufsleiter Bau bei Alcan

aufbau benötigt man weniger Zubehörteile.

Allega. «Durch diese Investitionen gehört

Zudem gibt es neue Lösungen für Tür-

Alcan Allega auch in Zukunft zu den führ-

Alcan Allega AG

schwellen, Fluchttüren und spezielle Öff-

enden Systemanbietern in der Schweiz.»

Tel. 044 852 41 11, www.allega.ch

������ ����� �������������� ��������������� ��������������������������������������������������������������������� ���������������������������������������������������������������������������� ����������������������������������������������������������������������������� ��������������������������� ���������������� ���������������� ������������������������ ����������������������� �������������� ������������

������������

������������ ��������� �������� ��������


| 57

Eleganz und höchste Traglast

Modernes Baurecycling

SACAC-Schleuderbetonstützen ermöglichen hoch belast-

Die Aktiengesellschaft Ernst Hablützel + CO. in Wilchingen

bare, schlanke und wirtschaftliche Tragkonstruktionen.

(SH) betätigt sich seit 1990 auf dem Gebiet des Bau-

Das Schleuderbeton-Verfahren sorgt für porenfreie

recyclings. Darunter fallen das Brechen und Sieben von

Oberflächen und eine sichere Umhüllung der Bewehrung.

Abbruchmaterialien wie Asphalt- und Strassenaufbruch, Betonabbruch und Felsmaterial, sowie Grobkies und

Erhältlich sind die Stützen in variablen Querschnitten, Ausfüh-

Nagelfluh.

rungen und Veredelungen bei Längen bis zu 30 Metern. Das Engineering von SACAC führt die statischen Berechnungen durch

Mit der heute im Betrieb stehenden modernsten raupenmobilen

und kann kostengünstige Unternehmervarianten erarbeiten. Die

Brech- und Siebanlage von GIPO, einer GIPOKOMBI RC 130 FDR

vorgefertigten Schleuderbetonstützen werden just in time auf die

mit einem Gesamtgewicht von ca. 75 Tonnen, können Brechleis-

Baustelle geliefert, was die Bauzeit erheblich verkürzt. Mit der

tungen von bis zu 450 Tonnen pro Stunde gefahren werden, je

minimalen Fase von nur 2,5 mm wirkt die quadratische 4Line®-

nach Aufgabegrösse des Brechgutes und gewünschtem Endpro-

Stütze optisch scharfkantig. Dank porenfreier Oberflächenqualität

dukt. Die Einlauföffnung beträgt 950 x 1300 mm und kann für Not-

bis an den äussersten Rand der Betonkante zeigt sie besonders

fälle auf 1250 x 1300 mm aufgefahren werden. Damit können weit

klare Linien. 4Line® verbindet Ästhetik mit den Vorteilen der vor-

grössere Einzelstücke in den Prallbrecher aufgegeben werden als

gefertigten Schleuderbetonstütze. Ausgesuchte Mineralien und

dies bei den bisher bekannten mobilen Prallmühlen-Brechanla-

anorganische Pigmente veredeln die SACAC-Schleuderbeton-

gen üblich war. Mit der fest aufgebauten Siebanlage und Rückfüh-

stützen. Das macht sie individuell wie Naturstein und gibt ihnen

rung des Überkorns können Körnungen nach Wunsch von 0-100

ein elegantes Äusseres – mit der Sicherheit und der Berechen-

bis 0-16 mm produziert werden. Der leistungsfähige Caterpillar-

barkeit von Schleuderbeton.

Dieselmotor ist mit einer modernen Partikelfilteranlage ausgerüstet, was den Einsatz auf sämtlichen Baustellen ermöglicht.

SACAC Schleuderbetonwerk AG Tel. 062 888 20 20, www.sacac.ch

www.habluetzel-chies.ch

Pumpwerkstrasse 15, 8105 Regensdorf Telefon: 043 388 87 27, Fax: 043 388 87 27 difasagmbh@bluemail.ch, www.difasa.ch

Sauber, pünktlich, preiswert ! Fachlich und materialtechnisch immer auf dem neusten Stand. Rufen Sie uns an – Bauen und Gipsen ist Teamarbeit.


58 |

Die Neuerfindung der Armatur KWC WAMAS ist eine komplett neue Armaturenlinie

KWC WAMAS 010 –

für Bad und Küche. Ihr klares, zeitloses Design vermittelt

klassische Form, modern interpretiert

Eleganz und Grosszügigkeit, bleibt aber gleichzeitig

KWC WAMAS 010 interpretiert den Wandel der Zeit mit spieleri-

fassbar und bodenständig. Ein Armaturensystem, das den

scher Leichtigkeit. Die vornehme Eleganz vergangener Epochen

Geschmack eines breiten Publikums trifft – aber einfach mehr

wird neu inszeniert und konsequent in Form gebracht. Ein Bild

zu bieten hat.

von einer Armatur – und eine Quelle der täglichen Freude.

KWC WAMAS 001 –

Eine Welt. Drei Modellreihen. Alle Möglichkeiten.

grosser Auftritt, günstiger Preis KWC WAMAS 001 setzt dem Standard neue Massstäbe. Die Armatur, geprägt durch ihre fliessenden, klaren Formen strahlt eine universelle ruhige Ästhetik aus. Die dynamische Formgebung, die

KWC WAMAS 100 – Eine Armatur mit Profil

einfache Handhabung und die aussergewöhnliche Verarbeitung

KWC WAMAS 010 – Voll im Trend

betonen den KWC Qualitätsanspruch. Hier bringen Preis und Leis-

KWC WAMAS 001 – Schwer in Ordnung

tung eine neue Dimension mit ins Spiel.

KWC WAMAS 001 – KWC WAMAS 100 –

Inspiration für die Küche

attraktives Design, eigenständiger Charakter

Der formschöne Hebelmischer setzt auch in der Küche Akzente

KWC WAMAS 100 ist eine Armatur voller Anmut. Ihr klares geo-

und verbindet das Angenehme mit dem Nützlichen. Sowohl der

metrisches Design prägt das Bild einer modernen Skulptur, die

Schwenkauslauf als auch der Auszugneoperl sorgen für eine will-

sportliche Eleganz mit einem Hauch von Klasse verbindet. Eine

kommene Bewegungsfreiheit und für Spass im Küchenalltag.

Bereicherung für den Gebrauch im Alltag – entworfen für Menschen, die das gewisse Etwas suchen.

KWC AG, Tel. 062 768 68 68, www.kwc.ch

������������������������������������������������� ��������������������������������� ��������������������������������������� ���������������������������������������� ������������������������������������������ ������������������������������������� ��������������������������������������� ���������������������������������������

������������������������

������������������

������������������������������������


Enzler Reinigungen AG – durch Qualität zum Erfolg

www.hilti.ch

Enzler Reinigungen AG, 1935 gegründet, zählt zu den ältesten Reinigungsunternehmen der Schweiz. Das in dritter Generation geführte Familienunternehmen bietet das ganze Spektrum der gewerblichen Reinigung an und wächst kontinuierlich dank hohem Qualitätsanspruch. Qualität hat ihren Preis – dies gilt auch für Reinigungsdienstleistungen. Wenn der Preis zum alles entscheidenden Faktor wird, muss die Wahl des Partners bereits in Frage gestellt werden. Kontinuität, Servicebereitschaft, hohe Qualität, Erfahrung, Sicherheit und hoher Leistungsumfang finden sich kaum beim Billigstanbieter – zum Schluss zahlt der Kunde dort mehr. Damit diese Qualitätsgarantie auch weiterhin beibehalten werden kann, setzt Enzler Reinigungen auf gute Arbeitsbedingungen und faire Mindestlöhne – langjährige Arbeitsverhältnisse und langjährige oder gar Jahrzehnte lange Kundenbeziehungen belohnen diese Bemühungen. Enzler Reinigungen ist zertifiziert nach ISO 9001:2000/ 14001:2004 sowie von SZFF, der Schweizerischen Zentralstelle für Fenster und Fassadenbau. Diese SZFF-Zertifizierung mit dem Gütezeichen für die Reinigung von Metallfassaden ermöglicht dem Unternehmen immer wieder spektakuläre und äusserst anspruchsvolle Aufträge ausführen zu dürfen. Enzler Reinigungen führt durch ihre Tochtergesellschaft Beratherm AG hochkomplexe Reinigungsaufträge von Rohrleitungssystemen vorwiegend in der chemischen Industrie aus, und über die Tochtergesellschaft Vitsolnet SA in Genf werden national tätige Kunden mit Standorten in der französischen Schweiz betreut. Enzler Reinigungen AG ist Partner von E.C.S European Customer Services mit Partnerunternehmen in Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Belgien, Holland, Luxemburg, Österreich, England und Irland. Dies ermöglicht Enzler Reinigungen, an grossen europäischen Ausschreibungen teilzunehmen und die Schweizer Filialen von Internationalen Grosskonzernen zu betreuen, oder bestehende europäische Service-Kontakte der E.C.SPartner für den Schweizer Markt zu nutzen. Enzler Reinigungen – ein KMU mit grosser Wirkung.

Innovationen mit Mehrwert Hilti beliefert die Bauindustrie weltweit mit technologisch führenden Produkten, Systemen und Dienstleistungen. 18’000 begeisterte Mitarbeitende in mehr als 120 Ländern sind für ihre Kunden da und bauen eine bessere Zukunft. Hilti betreibt eigene Produktionswerke sowie Forschungsund Entwicklungszentren in Europa und Asien. Hilti. Mehr Leistung. Mehr Zuverlässigkeit.

Enzler Reinigungen AG Tel. +41 44 455 55 55, www.enzler.com

Hilti (Schweiz) AG, Soodstrasse 61, 8134 Adliswil/Zürich


60 |

Hochhaus Hagenholzstrasse 20/22, Zürich-Oerlikon Implenia Generalunternehmung AG (Neubau – 88 m hoher Turm mit 26 Geschossen. Stahlbetonskelett mit glatter Stein-/Glasfassade).

Im Dienste der Kunden: Der neue Konzernbereich Implenia Real Estate

Die Implenia Real Estate deckt alle Bereiche des Immobilienzyklus ab. Ihre vier Gesellschaften addieren, multiplizieren und potenzieren ihr Wissen zum Nutzen des Kunden. Pro Bereich eigenständig, als Gesamtdienstleistung im Verbund. Die schweizweit führende Marktstellung des Implenia-Konzerns

Der Bereich Implenia Real Estate ist der Gesamtdienstleister

erlaubt es, alle Facetten des modernen Bauens abzudecken.

innerhalb des Implenia-Konzerns. Er vereinigt eine Vielzahl

Durch die Kombination aller Dienstleistungen schafft er Synergi-

von Leistungspaketen – mit spezialisierten Fachleuten,

en zum Vorteil der Kunden.

die professionell alle Aufgaben im Lebenszyklus einer Immobilie wahrnehmen. Von der Promotion bis zur Bewirt-

Das gebündelte Know-how erlaubt es dem Gesamtdienstleister,

schaftung.

Marktentwicklungen auf allen Gebieten frühzeitig zu erkennen und professionell in die Praxis zu überführen. Dabei werden modernste Technologien und Hilfsmittel angewendet. Über das Po-

Die einzelnen Geschäftsbereiche operieren unabhängig und ei-

tential an Innovationen werden laufend neue Trends gesetzt. Für

genständig voneinander. Jeder Kunde kann die entsprechenden

alle Herausforderungen im Lebenszyklus einer Immobilie bietet

Dienstleistungen individuell beanspruchen. Wenn es hingegen

der neue Konzernbereich spezialisierte und qualifizierte Lösun-

um komplexe, interdisziplinäre Projekte geht, ist die Implenia

gen an. Er ist rund um das Bauprojekt kompetent, zuverlässig

Real Estate in der Lage, ihren Kunden umfassende, integrierte

und kostenbewusst. Wirtschaftlichkeit, Sozialverträglichkeit und

Leistungen und Lösungen auf allen Ebenen anzubieten.

Ökologie sind dabei in jeder Beziehung gleichberechtigte Werte.


| 61

D4 Unternehmens- und Innovationszentrum, Root/Längenbold / Reuss Engineering AG (Lösung: Projektleitung Gebäudetechnik in verschiedenen Phasen, räumliche und technische Koordination, Fachplanung Sanitär/Sprinkler, Unterstützung im technischen Facility Management)

Dienstleistungen des Konzernbereich Implenia Real Estate Kapitalbeschaffung Entwicklung von Investment-Produkten Integrale Planung Führung und Koordination der Planer General- und Totalunternehmung für Neubau, Umbau und Renovationen Komfort und Sicherheit im Gebäude Gebäudetechnikplanung Bei allem, was die Implenia Real Estate tut, steht das Kunden-

Technische Betriebsoptimierung

bedürfnis im Mittelpunkt. Diese Partnerschaft ist die Grundlage

Energie-, Umwelt- und Sicherheitskonzepte

für ihre Tätigkeit – ein Ausdruck davon ist das Signet mit der

Strategisches und technisches Facility Management

Implenia-Blume. Sie baut für Menschen, für ihre Bedürfnisse.

Kauf und Verkauf von Objekten

Deshalb ist sie der Dienstleister, welcher grossen Wert auf die Begleitung und Betreuung der Kunden in allen Phasen des Immobilienzyklus legt. Diese Erkenntnis ist der Kern der Implenia

Implenia Real Estate

Real Estate Philosophie und darauf wird das Gesamtangebot

Tel. +41 44 805 44 11

ausgerichtet.

www.implenia-realestate.com

Wir denken und bauen fürs Leben. Gern.


62 |

Innovativer Betonmontagebau Die Familienunternehmung Stüssi Betonvorfabrikation AG erstellt seit über 40 Jahren Konstruktionen in vorfabrizierter Betonbauweise.

Das umfasst: Hochbauelemente wie Treppen, Balkonplatten, Stützen, Raumzellen, aber auch Sandwichfassaden mit speziellen Oberflächen Ein- und Mehrfamilienhäuser in Elementbauweise ganze Tragkonstruktionen und Fassaden für den Gewerbeund Industriebau Tiefbauelemente wie Kanäle, Tunnelauskleidungen und Brückenträger Zudem ist die Firma auch auf die Herstellung und Montage vorfabrizierter Balkonelemente, Liftschächte und Treppen spezialisiert. Stüssi, Betonvorfabrikation AG Tel. 044 847 29 40, www.stuessi-ag.ch

Anspruchsvoller Betonelementebau Der heutige Montagebau in Beton macht es möglich, auch auf die individuellsten Wünsche des Kunden einzugehen, die Bau- und Montagezeit drastisch zu verkürzen und dadurch Kosten zu sparen. Mit solchen anspruchsvollen Konstruktionen im Betonelementebau hat sich die Befag Betonvorfabrikations AG in Flüelen einen Namen gemacht – besonders mit Balkonelementen, Fassaden und Liftschächten. Bei Fassaden in hochwertigem, werksfabrizierten Beton liegen die Vorteile auf der Hand: Sie sind unterhaltsarm, dauerhaft, neigen kaum zur Verschmutzung, stabilisieren ein Gebäude klimatisch und sind kostengünstig.

Die Beispiele: Bei der CWS in Glattbrugg wurden Sandwich-Fassadenelemente eingesetzt. So entstand eine 32 cm starke Wand, die problemlos den Minergie-Standard erreicht. Beim Projekt «Hochhaus Auenring» in Bassersdorf wurden die bestehenden kleinen Balkone in den 11 Stockwerken abgetrennt und ein dreimal grösserer Balkon mit Wintergarten angebaut. Dank der Befag-Unternehmerlösung konnte im Vergleich zu anderen Lösungen 15% gespart, die Bauzeit halbiert und den speziellen feuerpolizeilichen Vorschriften für die Hochhaussituation entsprochen werden. Dabei betrug die Montagezeit für die 36 Balkone nur eine Woche. Bei den Molen der Hafenanlage Bolzbach in Seedorf/UR konnte dank ausgefeilter Ingenieurtechnik und unter Nutzung der Vorteile der Betonvorfabrikation ein komplizierter Unterbau in Stahl vermieden werden und sowohl Kosten als auch Bauzeit massiv reduziert werden. Individualität mit grösstmöglicher Wirtschaftlichkeit, verbunden mit Schweizer Qualität, macht die Befag AG zu einem starken Partner. Beratung, Planung, Lieferung und Montage kommen dabei aus einer Hand. Befag AG, Tel. 041 872 03 40


www.vw-nutzfahrzeuge.ch

VW Nutzfahrzeuge. Für grosse und kleine Erfolgsgeschichten. So verschieden wie die Ansprüche des Arbeitsalltags sind die Nutzfahrzeuge von Volkswagen. Was für alle gilt: Sie entscheiden sich für einen starken Partner, der Sie beim berufl ichen Erfolg unterstützt. Ganz gleich, ob Caddy, Transporter oder Crafter: Sie können immer auf Zuverlässigkeit, enorme Wirtschaftlichkeit, hohe Robustheit und Langlebigkeit bauen.

�������������� � ���

����������������������������� ���������

���

���

���


Angebot.

Nachfrage. Unter www.olmero.ch finden Sie alle Ausschreibungen von HRS.

AFG ARENA, St. Gallen

Das Prinzip Marktplatz ist uralt. Aber bis heute ungeheuer erfolgreich. Was Bauvergaben betrifft, heisst der Marktplatz www.olmero.ch. Schnell, effizient, fair und sicher — die Vorteile liegen bei allen Marktteilnehmern. Und weil die Plattform so erfolgreich ist, bedienen auch wir uns bei unseren Bauvergaben der fßhrenden Ausschreibungsplattform der Schweiz: www.olmero.ch.

Kantonsspital Zug, Baar ZG

Verteilzentrum C&A, Buchs AG

PLANEN+BAUEN 2007  

Das Magazin PLANEN+BAUEN informiert Sie über die Dienstleistungen von OLMeRO für die Bau- und Immobilienwirtschaft. Darüber hinaus berichten...

Advertisement