Page 1

Auto&Allrad

Opel Insignia Country Tourer

MÄRZ 2014

www.autosprint.ch

23

Team Oechsle holte den Sieg

Allrad-Blitz

Foto: www.photocollectionitaly.com

Klarer Sieg nach Punkten bei Eis und Schnee. Christopher und Tim Oechsle haben in diesem Jahr mit ihrem Lancia Fulvia Rally HF 1.6 den WinterRAID gewonnen. www.raid.ch

Standfest: Schlechtes Wetter, Eis und Schnee steckte der Lancia locker weg.

Citroën ist Ehrenmarke

Opel ordnet den Insignia in der Mittelklasse ein. Besonders im Allradler Country Tourer ist das nur schwierig nachzuvollziehen. In ihm fühlt man sich der Oberklasse zugehörig. Es ist das Gesamtpaket, das den Opel Insignia Country Tourer ansprechend macht. Äusserlich kommen dem Allradler die Kunststoffverbreiterungen an den Radhäusern zugute. Sie gehören zum Crossover-Image lassen ihn aber noch eleganter und dynamischer dastehen, da sie seiner imposanten Erscheinung die Wuchtigkeit nehmen. Hierzu tragen auch die Unterfahrschutzelemente bei, aus denen sich am Heck stilvoll zwei Auspuffrohre ins Freie räkeln. Pfeilförmig gebogenes LEDTagfahr- und Rücklichter sorgen für angesagten Lifestyle. Im Interieur zeigt der Opel kontrastreich die Noblesse einer Lounge. Helles Leder und dunkle Kunststoffe fügen sich edel zusammen und fühlen sich gut an. Chrom- und Metallapplikationen in der Mittelkonsole sowie an den Türgriffen polieren das Finish. Mit schwarzem Leder bezogenes Gestühl und den Einparkpilot gibt es im Swiss Pack gratis. Mittendrin gefallen das Armaturen-

Nach der erfolgreichen Durchführung im Jahr 2013 findet der grösste Oldtimer- und Teile-Markt der Region Basiliensis, die 13. Auto-Moto-Klassik, zum zweiten Mal im Pantheon Basel, am 10. und 11. Mai statt. Mit Citroën gibt es eine Sonderausstellung. www.pantheonbasel.ch Optik: Mit den Verbreiterungen und Unterfahrschutzelementen sieht der Opel Insignia Country Tourer harmonischer und eleganter aus. Der Wagen zeigt viel Charakter.

Antrieb: Der 195 PS-Diesel ist in der Regel mit 6 Litern auf 100 Kilometer zufrieden.

brett und die Mittelkonsole mit übersichtlicher Funktionalität und machen durch moderne Details, wie per Fingerberührung zu bedienenden Sitzheizung und Temperaturregulierung für die Klimaautomatik einfach Spass. Dank weitreichender Einstellmöglichkeiten ist schnell eine bequeme Sitzposition gefunden und auch im Fond Innenraum: Neben der Auswahl der Materialien gefällt auch das Arrangement der einzelnen Elemente. Gut im Blick liegt das Navi. Der grosse Schirm schont die Augen.

kommen Sitzriesen unter. Motorenseitig entpuppt sich der 2-Liter-Turbodiesel mit 195 PS und 400 Nm Drehmoment als gute Wahl. Und er hat den Allrad-Opel gut im Griff, empfiehlt ihn sogar als Zugmaschine. Seine Spezialdisziplin, gemeinsam mit der 6-StufenAutomatik, sind konstante und sparsame Autobahnfahrten. Basierend auf der Ausstattungslinie Cosmo verbindet der Insignia Country Tourer Luxus und Praxis für den Alltag, wie man es von gleichgesinnten der PremiumLiga gewohnt ist. Die Preise für den 4x4 mit stufenloser Drehmomentverteilung zwischen den Antriebsachsen beginnen bei 47 550 Franken. Mathias Wohlfeld

Liebling: Diverse 2CV (Ente) werden an den Messetagen in Basel erwartet.

Zwei Tage nur für Volvo-Fans Am 31. Mai und 1. Juni 2014 finden die dritten Swiss Volvo Days auf der Stöckalp/ Melchsee-Frutt statt. An dem Treffen von Volvo-Fahrern und Volvo-Freunden sind

www.opel.ch

Schmuckstück: Buckel-Volvo (PV 444 bis PV 544) sind immer ein Hingucker.

alle herzlich willkommen, die sich für die Marke interessieren. Das Treffen wird vom Volvo Team Schweiz organisiert. www.swissvolvodays.ch

As 0314 s23  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you