Issuu on Google+

16 www.autosprint.ch Menschen MÄRZ 2014

Pascal Meyer Leiter Vertrieb Der 47-jährige Pascal Meyer hat die Leitung des Vertriebs der Subaru Schweiz AG übernommen. Er tritt die Nachfolge von Christoph Gross an. Pascal Meyer hat Betriebswirtschaft an der Universität Zürich abgeschlossen. www.subaru.ch

Yokohama-Kart-Event

Mazda-Sieg mit kluger Taktik

Erfolg: 25 Teams waren dem Aufruf gefolgt und stellten sich motiviert der Herausforderung auf der Kart-Bahn im waadtländischen Payerne.

Pascal Meyer: Stationen bei Ford und Ferrari sowie in der Branche für Konsumgüter.

Neuer Direktor Parts & Services Hugues Chatelain hat in der Fiat Group Automobiles Switzerland SA die Position des Director Parts & Services übernommen. Er folgt auf Julien Link, der seit dem 1. Januar 2014 im Motor Village Hugues Chatelain: Der Franzose kommt aus Deutschland in die Schweiz.

Genf und Motor Village Zürich die Verantwortung über den Bereich Parts und Fleet hat. Hugues Chatelain (47) bringt langjährige Management-Erfahrung mit. www.fiat.ch

Wechsel von Skoda zu Audi Auf den 1. März übernimmt Donato Bochicchio die Leitung der Markendivison Audi bei AMAG Import und folgt auf Ernesto Larghi. Donato Bochicchio ist in der AMAG kein Unbekannter. Von Juni 2007 bis September 2011 war er bereits Markenchef Skoda und hat den Erfolg der Marke in der Schweiz massgeblich geprägt. www.audi.ch

Donato Bochicchio: Erst bei Skoda und jetzt Chef bei Audi.

Grünes Licht für die MotorsportSaison 2014. Der japanische Reifenhersteller Yokohama hat zu seinem traditionellen Kart-Rennen eingeladen. 25 Teams waren dem Aufruf gefolgt und stellten sich der Herausforderung auf der Kart-Bahn im waadtländischen Payerne. Am Ende des Rennens über drei Stunden fuhr das Team von Mazda den Sieg in der Gesamtwertung ein. Mit am Start war auch AutoSprintCH.

Firmen und ein Gast an den Start gehen konnten, setzte sich Mazda vor AutoScout24 und Subaru durch. In der Gesamtwertung zählten aber nicht nur die Platzierungen, sondern es wurden auch Punkte für gefahrene Runden, die

Anzahl Fahrerwechsel und die schnellste Rennrunde verteilt. Dabei konnte das Team von Mazda mit einer ausgeklügelten Fahrerwechsel Taktik die meisten Punkte sammeln und holte sich den Sieg. Bruno Schneider www.yokohama.ch Team Mazda: Mit perfekt geplanten Einsatz und kluger Taktik holte sich die Mannschaft den Sieg, den es im nächsten Jahr zu verteidigen gilt.

Seit der ersten Austragung des Yokohama-Kart-Events hat sich der Anlass bestens in der Schweizer Automobilbranche etabliert. Auch in diesem Jahr haben sich über 150 Pilotinnen und Piloten in Payerne eingefunden um das ausgeglichenste Team zu küren. Neben Mazda starteten in diesem Jahr Chevrolet, Citroën, Ford, Honda, Kia, Lexus, Mini, Mitsubishi, Peugeot, Porsche, Yokohama Motorsport sowie die FIBAG und die ESA mit dem MechaniXclub. Die Presse war mit der auto-illustrierten, Automobil Revue, Auto-Information, v12media sowie AutoSprintCH Freundschaft: Der Audi-Newcomer Nico Fredy Barth: Der erfolgreiche Pilot hielt dabei. Die Teilnehmer konnten sich mit Müller (links) und Marcel Steiner kennen als Teamchef von AutoScout24 die Fahrer des Teams mächtig auf Trab. bekannten Pilotinnen und Piloten wie sich seit vielen Jahren. Cyndie Allemann, Philipp Frommenwiler, Das Team von Adrian Zaugg, Fredy Barth, Andrina GugAutoSprintCH: Vincenzo Alvaro, ger, Boris Käch, Vincenzo Alvaro, Nico Adrian Zaugg, Müller und Marcel Steiner messen. Cyndie Allemann, Kaum zu stoppen war wieder das Teamchef Alain Team der auto-illustrierten mit AndriChatton, Marylin na Gugger und Nico Müller. Mit der Niederhauser, Pilot Philipp schnellsten Rennrunde sicherten sie sich Frommenwiler den Sieg in der Kategorie Trophy, vor der und Boris Käch. Automobil Revue, AutoSprintCH, Yokobo und v12media. In der Kategorie Official, bei der nur Mitarbeiter der jeweiligen


As 0314 s16