Page 50

Geschichte, Philosophie, Kunstwissenschaft, Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Zeitschriften

Klio Beiträge zur Alten Geschichte Herausgegeben von Manfred Clauss, Peter Funke und Hans-Joachim Gehrke

Zeitschriften

2 x jährlich ISSN 0075-6334 Jahresabonnement Print + Online Institutionen: € 278,– Privatpersonen: € 99,– Einzelheft: € 148,–

Das Mittelalter Perspektiven mediävistischer Forschung Herausgegeben von Gerlinde Huber-Rebenich im Auftrag des Präsidiums des Mediävistenverbandes

Klio, gegründet 1897, ist die älteste Fachzeitschrift für Alte Geschichte im deutschsprachigen Gebiet. Ihre Hauptthemen sind vor allem Probleme der Geschichte Griechenlands und Roms, aber auch die Beziehungen zum Alten Orient sowie E ­ rgebnisse spezieller Forschungsgebiete wie der Epigraphik, Papyrologie, Archäologie und Numismatik. Die Beiträge bieten neue Quellenmaterialien und neue Interpretationen traditioneller Quellen. Neben Problemen der politischen Geschichte werden Themen aus dem Bereich von Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft behandelt. Karten, Photographien und Zeichnungen vervollständigen die Beiträge. Kurzgefasste Rezensionen und eine Liste bei der Redaktion eingegangener Bücher erlauben einen Überblick über die neuesten Fachpublikationen.

Das Mittelalter wurde 1996 als Forum für eine interdiszi­ plinäre Mediävistik gegründet. Jedes Heft widmet sich fachübergreifend e ­ inem speziellen Thema der MittelalterForschung. Daneben bietet die Zeitschrift Berichte zu wesentlichen Ergebnissen, Diskussionen und Neuerscheinungen der verschiedenen Disziplinen in ihrer Bedeutung für die gesamte Mediävistik.

2 x jährlich ISSN 0949-0345 Jahresabonnement Print + Online: € 108,– Einzelheft: € 58,80

Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte Economic History Yearbook Herausgegeben von Carsten Burhop, Josef Ehmer, Rainer Fremdling, Peter Hertner, Toni Pierenkemper, Werner Plumpe, Reinhold Reith, Reinhard Spree, Dieter Ziegler

2 x jährlich ISSN 0075-2800 Jahresabonnement Print + Online: € 148,– Einzelheft: € 79,80

48

Das Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte hat sich seit seiner Gründung im Jahre 1960 als ein international anerkanntes wirtschaftshistorisches Periodikum mit eigenem Profil durchsetzen können. Dies gilt insbesondere seit der inhaltlichen und methodischen Neuorientierung der Zeitschrift nach der Neugründung im Jahre 1992 unter einem erweiterten Herausgeberkreis. Das Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte erscheint halbjährlich, publiziert in jedem Band Aufsätze zu einem Themenschwerpunkt, bietet daneben Berichte und Diskussionen zum Forschungs- und Literaturstand, stellt neue Forschungsvorhaben und Projekte vor und richtet sich damit nicht nur an Wirtschafts- und Sozialhistoriker, sondern auch an Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler und an einen breiten Kreis wirtschaftshistorisch Interessierter.

Akademie-Verlag Herbst 2012  
Akademie-Verlag Herbst 2012  

Akademie-Verlag Herbst 2012

Advertisement