Page 45

Herbst 2012

Sprachwissenschaft

Diskursmuster – Discourse Patterns (DDP) Die Reihe versteht sich als Forum für linguistische Arbeiten, die sich auf die Frage richten, wie durch Sprache – unter Einschluss ihrer Interaktion mit anderen semiotischen Systemen – Bedeutungen in sozialen Strukturen, textuellen Umgebungen, Räumen, Stilen und Interaktionen produziert und reproduziert werden. Diskursive Ereignisse werden dabei als Positionen von Aussagen verstanden, die mit repetitiven Mustern korrelieren. Akteurs- und Aussagepositionen einerseits sowie konventionali­ sierte Sprachmuster und Sprachvariation andererseits determinieren, generieren und reflektieren in einem komplexen Geflecht von diskursiver Praxis, Stimmen und Machtverhältnissen historisch ­variable Konzepte sozialer Wirklichkeit. Thematisch umfasst die Reihe linguistische Arbeiten zu Kontext, Sprach­ gebrauch und Prozessen der sprachlichen Positionierung von Akteuren in verschiedenen Sprachräumen und in unterschiedlichen sozialen, kulturellen, ästhetischen sowie historischen Zusammenhängen. Die Reihe ist in mehrfacher Hinsicht integrativ und überschreitet innerdisziplinäre ­Grenzziehungen. Publiziert werden linguistische Monographien und Sammelbände in deutscher oder englischer Sprache zu grammatischen, wissensorientierten, soziolinguistischen und stilistischen Ansätzen der Diskurs­ linguistik und Korpuslinguistik, die mono- oder multimodale Analysen mit quantitativen und qualitativen Verfahren dokumentieren. Alle Beiträge werden peer-reviewed. Herausgegeben wir die Reihe von: Ingo H. Warnke, Professor für

Beatrix Busse, Professorin für

­Deutsche Sprachwissenschaft unter

en­glische Sprachwissenschaft am

Einschluss der interdisziplinären

­Anglistischen Seminar der Ruprecht-

Linguistik an der Universität Bremen.

Karls-Universität Heidelberg.

www.akademie-verlag.de

43

Sprachwissenschaft

Akademie Verlag

Akademie-Verlag Herbst 2012  

Akademie-Verlag Herbst 2012

Akademie-Verlag Herbst 2012  

Akademie-Verlag Herbst 2012

Advertisement