Issuu on Google+

54. Jahrgang

Freitag, 20. Juni 2014

Nummer 25


2

Nummer 25 Freitag, 20. Juni 2014

VERANSTALTUNGSHINWEIS - Ortskern im Bereich Schulhof FES, Gemeindepark und Ev. Kirche wird zur Festmeile 8. Oftersheimer Ortsmittefest mit dem Kinder- und Jugendtag am Samstag, den 26. Juli 2014, ab 13:00 Uhr im Ortskern (Schulhof FES, Gemeindepark & Ev. Kirche) Attraktiv, bunt, abwechslungsreich und für jeden Geschmack und jede Altersgruppe etwas dabei - so kann man das Familienfest für „Jung und Alt“ umschreiben. Bereits zum zweiten Mal präsentiert sich die Festmeile unter den Kastanienbäumen im Schulhof der Friedrich-Ebert-Schule mit großer Livebühne! Von 13:00 – 16:00 Uhr ist sie Kinder- und Jugendbühne, nach dem anschließenden Fassbieranstich durch Bgm. Helmut Baust singt der Gospelchor „DaCapo“ um 17:00 Uhr in der Ev. Kirche. Am Abend geht’s weiter auf der riesigen Live-Bühne mit „The Colour Red, ab 20:30 Uhr dann das Highlight „Soulfinger & Special Guest“.

Für alle Kinder und Jugendlichen wird am Nachmittag von 14:00 – 18:00 Uhr allerhand im Gemeindepark, rund um die Kirche, auf dem Festplatz und in der Kurpfalzhalle angeboten. Der Wirtschaftsbetrieb wird in diesem Jahr von den örtlichen Vereinen wie der SGO, TSV 1895, Karnevalisten, Anglern, Musikfreunden sowie dem Vereinskartell übernommen. Die Vereine werden wieder den einen oder anderen Gaumenschmaus anbieten. Bei den mitwirkenden Schulen, Kindergärten und Vereinen laufen bereits seit Wochen die Vorbereitungen. Auch werden wieder einzelne Gewerbetreibende mit dabei sein, ebenso die EnBW, die einen Stand mit „Energie zum Anfassen“ präsentiert. Die Fa. Küchen-Kall wird wieder einige Leckereien beim Show-Cooking anbieten. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Programm in einer der nächsten Ausgaben des Mitteilungsblattes!


Nummer 25 Freitag, 20. Juni 2014

Freihalten des Verkehrsübungsplatzes bei der Kurpfalzhalle

In der kommenden Woche führt die Jugendverkehrsschule Rhein-Neckar auf dem Platz hinter der Kurpfalzhalle Radfahrübungen für die Schüler der 4. Klassen der Oftersheimer Friedrich-Ebert-Schule/Theodor-Heuss-GWRS durch. Die betreuenden Polizisten und die Schulleitungen bitten daher die Anwohner, ihre Fahrzeuge am 23.06 und 24.06. außerhalb der Markierungen abzustellen bzw. bis spätestens 08.00 Uhr morgens die Verkehrsübungsfläche frei zu machen.

Erhöhte Waldbrandgefahr Die seit Tagen anhaltende Trockenheit hat die Waldbrandgefahr in Deutschland deutlich erhöht. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt deshalb Einsatzkräfte, Behörden und die Bevölkerung vor bestehender Waldbrandgefahr. Durch das trockene Wetter besteht eine hohe Waldbrandgefahr, da Boden, Bodenvegetation und bei der Holzernte zurückgebliebene Äste angetrocknet und damit leicht entzündbar sind. An den Waldbrand im Hardtwald im August 2003, der nur durch ein Großaufgebot der Feuerwehren des Umkreises erfolgreich bekämpft werden konnte, sei an dieser Stelle erinnert. Von März bis Oktober stellt der Deutsche Wetterdienst täglich aktualisierte Waldbrandgefahrenprognosen bereit (www.dwd. de oder www.agrowetter.de). Dabei werden entsprechend der internationalen Gepflogenheiten die Waldbrandgefährdungen für ca. 500 Orte durch die Stufen 1-5 beschrieben bzw. klassifiziert. In den vergangenen Tagen wurde in unserer Region bereits die Gefahrenstufe 3-4 (mittlere bis hohe Gefahr) registriert. Da ca. 97 % der Waldbrände durch menschliches Fehlverhalten entstehen und somit vermieden werden können, erinnert das Ordnungsamt an die wichtigsten Verhaltensregeln: · Offenes Feuer darf nicht im Wald und in Waldnähe gelegt werden. · In der Zeit vom 1. März bis 31. Oktober gilt im Wald ein grundsätzliches Rauchverbot. · Zigarettenreste dürfen nicht aus dem Auto geworfen werden. · Autos dürfen bei Ausflügen in die Natur nur auf ausgewiesenen Parkplätzen geparkt werden. Grasflächen können sich durch heiße Katalysatoren entzünden. · Waldeinfahrten sind stets freihalten, denn sie sind wichtige Rettungswege. Park- und Halteverbote sind unbedingt zu beachten. · Feuer, das an erlaubten Stellen (schwarzes Flammensymbol) unterhalten wird, sollte immer beaufsichtigt und vor dem Verlassen stets sorgfältig gelöscht werden. · Das Grillen im Wald auf mitgebrachten Gartengrillgeräten ist nicht gestattet. · Brände und Rauchentwicklungen sowie Unfälle sofort über Notruf 112 melden. Sofern keine Eigengefährdung entsteht, sollen Entstehungsbrände durch eigene Löschversuche an der Ausbreitung gehindert werden. Gefahr geht nicht nur von achtlos weggeworfenen Zigarettenresten aus. Auch liegengelassene Flaschen und Glasscherben können wie Brenngläser wirken. Nach dem Strafgesetzbuch ist die fahrlässige und vorsätzliche Brandstiftung allgemein und das Herbeiführen einer Brandgefahr für den Wald durch Rauchen, offenes Feuer und das Wegwerfen von glimmenden Gegenständen strafbar. Auch in den Vereinsanlagen sowie Kleingärten in Waldnähe ist besondere Vorsicht geboten. Möglichst sollte dort bei Höchsttemperaturen auf das Grillen im Außenbereich bzw. auf offenen Feuerstellen verzichtet werden.

3

Offenes Feuer ist aus den genannten Gründen derzeit an der Feuerstelle der Grillhütte Oftersheim leider nicht möglich. An alle Bürgerinnen und Bürger wird appelliert, durch achtsames Verhalten den ohnehin schon genug durch Umwelteinflüsse bedrohten und geschädigten Wald nicht zusätzlich durch vermeidbare Brände zu schädigen.

Sommerferienprogramm 2014: Hinweise zum Anmeldeverfahren

Die Programmhefte für das diesjährige Sommerferienprogramm der Gemeinde Oftersheim für alle schulpflichtigen Oftersheimer Kinder, werden in der 27. Kalenderwoche, ab Donnerstag, 03. Juli 2014, an den Oftersheimer Schulen, im Rathaus (Bürgerbüro), in der Gemeindebücherei und im Jugendzentrum ausgegeben. Auch in diesem Jahr wird wieder der Computer die Anmeldungen bearbeiten und die Plätze verteilen. Aus diesem Grunde hat die Reihenfolge, in der die Anmeldungen abgegeben werden, keine Bedeutung. Wichtige Termine: Die Anmeldungen können ohne Wartezeiten vom 04.07.15.07.14 im Briefkasten des Jugendzentrums, Mannheimer Str. 67, eingeworfen werden. Anmeldeschluss ist Di., 15.07.14 Eine Woche später, am Dienstag, den 22.07.14, sind von 14.00 – 19.00 Uhr die TEILNEHMERPÄSSE im Jugendzentrum abzuholen und die Gebühren zu bezahlen. Am Mittwoch, den 23.07.14, werden von 14.00 – 16.00 Uhr, ebenfalls im Jugendzentrum, in der „RESTEBÖRSE“ alle noch freien Plätze vergeben. Die Veranstalter erhalten die Teilnehmerlisten in KW 31, vom 28.30.07.14.

Öffentliche Sitzung des Gemeinderats

Am Dienstag, den 24.06.2014, 18:00 Uhr, findet im Ratssaal des Rathauses eine öffentliche Sitzung des Gemeinderats statt. Die Bevölkerung wird hierzu eingeladen. Auf der Tagesordnung steht: 1. Feststellung der Jahresrechnung 2013 2. Wahl des Gemeinderats am 25.05.2014 - Feststellung eventueller Hinderungsgründe bei den Gewählten 3. Annahme von Spenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen 4. Bekanntgabe nichtöffentlich gefasster Beschlüsse 5. Sonstige Angelegenheiten/Bekanntgaben 6. Anfragen

Das Ordnungsamt informiert

Verkehrsbeeinträchtigungen durch Neubaumaßnahmen Mannheimer Straße 65 Infolge der Errichtung von 2 Mehrfamilienhäusern auf dem Anwesen Mannheimer Straße 65 mussten u.a. zur Baustellenabsicherung verkehrspolizeiliche Maßnahmen angeordnet werden. Eine Gehwegsperrung bzw. halbseitige Straßensperrung ist voraussichtlich bis zum Jahresende unverzichtbar. Da sich im Bereich der stark frequentierten Sperrstelle ein ausgewiesener Schulweg befindet und Fußgänger durch die Baumaßnahme nicht gefährdet werden dürfen, hat die „Örtliche Straßenverkehrsbehörde“ folgende Anordnungen gegenüber dem Bauträger getroffen: - Erstellung von 2 Fußgängerüberwegen im Bereich bereits vorhandener Straßenlampen zur gefahrlosen Überquerung der Fahrbahn zur gegenüberliegenden Gehwegseite - Errichtung eines absoluten Halteverbotes im Bereich Mannheimer Straße 59-71 sowie gegenüber der Baustelle


4

Nummer 25 Freitag, 20. Juni 2014

- Sperrung der Anliegerstraße „Dietzengässel“ für den Durchgangsverkehr zur Mannheimer Straße - Stufenweise Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h bzw. vor der Baustelle auf 10 km/h aus jeder Fahrtrichtung Für die Durchfahrt von Rettungs- und Müllfahrzeugen u.a. muss eine Restfahrbahnbreite von 3,00 m stets gewährleistet sein. Ein ausreichend beleuchteter Bauzaun wird errichtet. Sämtliche Fahrzeugführer werden gebeten, insbesonders zum Schutz von Fußgängern die Reduzierung der Fahrgeschwindigkeit zu beachten. Die ausgewiesenen Halteverbote müssen unbedingt eingehalten werden, damit die Durchfahrt bzw. die Sicherheit und Leichtigkeit des Straßenverkehrs gewährleistet werden kann. Entsprechende Kontrollen durch den Gemeindevollzugsdienst werden vorgenommen. Der Schutz von Fußgängern, insbesondere Kindern, genießt besondere Priorität und erfordert eine besondere Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme der Fahrzeugführer. Die betroffenen Eltern sollten ihre Kinder auf die Gefahrenstelle hinweisen bzw. die Strecke mit ihnen ablaufen. Wir hoffen, dass durch die gegenseitige Rücksichtnahme sämtlicher Straßenverkehrsteilnehmer keine nennenswerten Probleme während der Bauphase entstehen.

Öffnungszeiten des Häckselplatzes Der Häckselplatz der Gemeinde Oftersheim hat wie folgt geöffnet: mittwochs 14.00 Uhr – 16.00 Uhr samstags 10.00 Uhr – 15.00 Uhr Annahmebedingungen: • Der Häckselplatz ist ausschließlich für Oftersheimer Bürger geöffnet. • Angeliefert werden darf nur Rasenschnitt, Hecken- und Strauchschnitt sowie Laub und Äste. • Bauschutt, Erde Holzstumpen und Biomüll sind von der Anlieferung ausgeschlossen. • Pro Anlieferer und Öffnungstag beträgt der 1 m³ 1,00 EUR. • Bei einer Anlieferung von mehr als 1 m³ kostet jeder angefangene m³ 6,00 EUR. In diesem Fall wird auch der erste m³ berechnet. Hinweis der Gemeinde: Alle Anlieferer werden gebeten, sich an die Öffnungszeiten zu halten. Leider kommt es immer wieder zu wilden Müllablagerungen. Dies ist nicht nur für das Personal des Häckselplatzes eine zusätzliche Belastung, sondern kann auch für den Verursacher unangenehme Folgen haben. Dank aufmerksamer Mitbürger können die Verursacher häufig ausfindig gemacht werden und müssen dann mit entsprechenden Unkosten rechnen.

Förderprogramm „Windeltüten“ Für Einwohnerinnen und Einwohner, die an Inkontinenz leiden, besteht die Möglichkeit, kostenlos 8 Windeltüten pro Jahr zu bekommen. Bitte beachten Sie, dass bei der erstmaligen Abholung der Tüten ein ärztliches Attest vorgelegt werden muss. Personen, die bereits im letzten Jahr Tüten bezogen haben, müssen kein Attest vorlegen. Das Förderprogramm schließt auch Eltern ein. Für Babys und Kinder, die nach dem 20.06.2012 geboren sind und das 2. Lebensjahr noch nicht überschritten haben, können im Umweltamt (Verwaltungsgebäude, Eichendorffstraße 2, Zimmer 2), bei Frau Lauff einmalig 15 Windeltüten abgeholt werden. (Bitte Geburtsurkunde vorlegen.) Alle Eltern von Neugeborenen erhalten von der Gemeinde automatisch ein Geschenkpaket. Ein Präsent für den kleinen Erdenbürger verbunden mit einem Glückwunschschreiben des Bürgermeisters bereitet den Eltern hoffentlich eine kleine Freude. Dem Paket beigefügt sind ebenso die 15 Windeltüten. Die Windelsäcke sind die regulären Restmülltüten der AVR, die üblicher Weise für 3,00 € pro Tüte gekauft werden können.

Da mit kleinen Kindern sehr viele Windeln anfallen und damit viel Restmüll zu entsorgen ist, möchte die Gemeinde Oftersheim mit den kostenlos zur Verfügung gestellten Mülltüten einen Beitrag zur Entlastung der Familienkasse leisten.

Das Umweltamt informiert Gemeinde verleiht Strommessgeräte Im Rahmen der EnBW-Aktion „Weniger Verbrauch geht auch“ verleiht die Gemeinde Oftersheim Strommessgeräte. Jeder Bürger kann seinen Verbrauch selbst kontrollieren. Die Strommessgeräte können während der üblichen Öffnungszeiten im Bürgerbüro im Erdgeschoss des Rathauses jeweils für 2-3 Wochen kostenlos ausgeliehen werden. Mit dem Messgerät wird unter anderem der Stromverbrauch des angeschlossenen Gerätes festgestellt. Der Verbrauch jeden Geräts, ob Kühlschrank, Gefriertruhe, Geschirrspüler, Fernseher, Computer, Waschmaschine oder Trockner kann einzeln gemessen werden. Das Handling des Strommessgeräts ist ganz einfach. Es wird quasi zwischen Steckdose und das zu messende Gerät geschaltet. Etwa 24 bis 48 Stunden sollte das Messgerät zwischengeschaltet sein. Mit einer sparsamen Verwendung von Energie unterstützen Sie aktiv den Klimaschutz.

Energiespartipp: Der richtige Zeitpunkt und eine gute Planung entscheiden über den Sanierungserfolg Ein Service Ihrer Gemeinde Oftersheim Kommt das Gerüst für den neuen Putz sowieso, lohnt sich auch eine energetische Sanierung einzuplanen. Eine energetische Sanierung von Altbauten verbessert den Wohnkomfort und ist bei guter Planung auch wirtschaftlich sinnvoll. Fassadendämmungen, neue Fenster und effizientere Heizungen sind besonders dann finanziell rentabel, wenn sie in Verbindung mit dem ohnehin notwendigen neuen Anstrich der Fassade oder der Erneuerung der Dachziegel durchgeführt werden müssen, rät das Landesprogramm „Zukunft Altbau“ des Umweltministeriums Baden-Württemberg. „Eine Wirtschaftlichkeitsrechnung berücksichtigt aber den Finanzaufwand für Instandhaltungsmaßnahmen nicht. Niemand erwartet, dass sich ein neuer Fassadenanstrich oder neue Dachziegel amortisieren“, macht Dr. Klaus Keßler von der KliBA deutlich. Deshalb würden bei einer seriösen Berechnung auch nur die Ausgaben für die energetischen Sanierungsmaßnahmen angesetzt. Bauexperten sind sich einig: Profitabel ist eine Maßnahme, wenn sie über ihre Lebensdauer weniger Gesamtkosten verursacht als der unsanierte Zustand. Damit sind hier die Investitionskosten plus die Energie- und Unterhaltskosten gemeint. Für eine fundierte Angabe müssten die zu erwarteten Investitionskosten und Einsparungen des konkreten Projekts den Heizkosten des nicht sanierten Zustandes gegenübergestellt werden. Ein sinnvoller Vergleich ist in der Regel nicht der zwischen einer umfassenden Sanierung und dem Nichtstun, sondern der zwischen der Sanierung und den sonst nötigen Maßnahmen – unter Berücksichtigung nicht nur der Energiekosten, sondern auch der vermiedenen Unsicherheiten sowie der Erhöhung des Nutzwerts und des Gebäudewerts. Um eine qualitativ hochwertige Arbeit zu erhalten, sollten Hausbesitzer einen qualifizierten Gebäudeenergieberater beauftragen: „Er begutachtet das gesamte Haus, schlägt einen auf die Finanzverhältnisse angepassten Fahrplan vor und überwacht bei Bedarf die Maßnahmen“, so Keßler. Qualifizierte Energieberater gibt es bei den anerkannten Berufsverbänden, wie Archi-


Nummer 25 Freitag, 20. Juni 2014 tektenkammer, Ingenieurkammer, Handwerkskammer und die Fachverbände DEN, Deutsches Energieberater-Netzwerk, und GIH, Gebäudeenergieberater, Ingenieure, Handwerker. Einen Energieberater in Ihrer Nähe finden Sie auch unter http://www. kliba-heidelberg.de/projekt-energieberater/. Die Energieberater sollten dem Hausbesitzer erfolgreiche Sanierungsbeispiele als Referenzen zeigen können, um ihre Beratungskompetenz zu demonstrieren. Nach einer gut geplanten und fachgerecht durchgeführten energetischen Sanierung können sich die Hausbesitzer über niedrigere jährliche Energierechnungen und den gesteigerten Wohnkomfort in ihren warmen Wänden freuen. Weitere Informationen über Energienutzung, Wärmeschutz oder Fördermöglichkeiten gibt es bei den KliBA-Energieberatern: Beate Basien ist regelmäßig für Sie im Rathaus vor Ort – natürlich kostenfrei und unverbindlich. Rufen Sie uns einfach an oder vereinbaren Sie einen Termin für die nächste Beratung im Rathaus Oftersheim, Mannheimer Straße 49, am Donnerstag, den 26.06.2014, zwischen 14:00 und 16:00 Uhr. 06202 597202 oder 06221 998750. E-Mail: info@ kliba-heidelberg.de. Nutzen Sie die kostenfreie Serviceleistung Ihrer Kommune!

Apothekendienst Freitag, den 20.06. Oststadt-Apotheke im Stadtmarkt, Schwetzingen Scheffelstr. 63-65, Tel. 8593880 Samstag, den 21.06. Hardtwald-Apotheke, Oftersheim Dreieichenweg 1, Tel. 52433 Sonntag, den 22.06. Apotheke im Hockenheimcenter Speyerer Str. 1, Tel. 06205/282800 Montag, den 23.06. Nord-Apotheke, Schwetzingen Friedrich-Ebert-Str. 76, Tel. 17020 Dienstag, den 24.06. Lusshardt-Apotheke, Neulußheim Altlußheimer Str. 8, Tel. 06205/39670 Rohrhof-Apotheke, Brühl Brühler Str. 7, Tel. 72353 Mittwoch, den 25.06. Central-Apotheke, Hockenheim Karlsruher Str. 11, Tel. 06205/292040 Donnerstag, den 26.06. Engel-Apotheke, Hockenheim Heidelberger Str. 3, Tel. 06205/7173 Der Notdienst wechselt täglich um 8:30 Uhr Apothekendienst am Mittwochnachmittag Am Mittwoch, den 25.06., 15:00 bis 18:30 Uhr: Hardtwald-Apotheke, Oftersheim, Dreieichenweg 1, Tel. 52433

Ärztlicher Notdienst Tel. 06202/19292 Von Fr. 19 Uhr bis Mo. 7 Uhr, Mo. + Di. + Do. 19 Uhr bis 7 Uhr Mi. ab 13 Uhr bis Do. 7 Uhr; Markgrafenstr. 2/9, Schwetzingen

Rettungswagen (Rufnummer 112)

Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst Tel. 06221/3544917 Europa-Center (zw. Bismarckplatz und Europäischer Hof, 1. OG), Sofienstr. 29, Heidelberg, Tel. 06221/3544917. von freitags 19:00 Uhr bis montags 6:00 Uhr, samstags, sonntags und feiertags in der Zeit von 10:00 Uhr – 12:00 Uhr (bitte vorher anmelden!)

5

Giftnotruf Mainz Tel. 06131/232466

Ärztlicher Akut-Dienst für Privatpatienten 24 Stunden 01805/304505

Die Nummer gegen Kummer 0800/111 0 333 Kinder- und Jugendtelefon (Mo.-Fr. 15:00-19:00 Uhr) 0800/111 0 550 Elterntelefon (Mo. u. Mi. 9:00-11:00 Uhr, Di. U. Do. 17:00-19:00 Uhr)

Telefonseelsorge 0800/111 0 111, 0800/111 0 222 www.telefonseelsorge.de

Kinderschutz-Notruf im Rhein-Neckar-Kreis „Nicht Wegschauen – Anrufen“ Tel. 112

Stadtwerke Schwetzingen 24-h-Bereitschaftsdienst für Gas, Wasser und Fernwärme Tel. 24400 Technisches Team 60507-20 i.punkt@sw-schwetzingen.de, www.sw-schwetzingen.de Netze BW GmbH (EnBW Nordbaden) Störungsmeldestelle – Strom 0800/3629477 Zentrale in Ettlingen 07243/180-0

MVV Energie AG Mannheim Notfall-Hotline 0800/2901000

ASB Samariterhaus (Altenpflegeheim) Notdienst: 06202/978 66-0

Malteser Hilfsdienst Mahlzeiten und Hausnotruf 01801/302010

Schwangerschaftskonfliktberatung Schwangerenberatung Donum vitae Tel. 06221/4340281

Beratung und Information Diakonisches Werk im Rhein-Neckar-Kreis Tel. 06202/9361-0 (Termine nach Vereinbarung) Mail: schwetzingen@dw-rn.de, www.dw-rn.de

Hospizgemeinschaft Schwetzingen-Hockenheim ambulante Begleitung Schwerkranker, Sterbender und ihrer Angehörigen in der Region Schwetzingen Hospiztelefon: 0171/8581987 Tel. Verwaltung: 06202/843640 hospizgemeinschaft@web.de, www.hospizgemeinschaft.de

Deutsches Rotes Kreuz Service für Menschen zu Hause Tel. 06201/602146 HausNotruf, MenüService etc. Servicetelefon 0180/3650180, www.drk-service-fuer-menschen-zu-hause.de

AVR Kommunal GmbH-Information: 07261/931-202

Fragen zur Hausmüllabfuhr (Tonnen, Gebühren) 07261/931-395 Fragen zum Gewerbeabfall (Tonnen, Gebühren) 06221/878-400 Gewerbe, Grüne Tonne plus 07261/931-931 Störung bei der Abfuhr 07261/931-310 Anmeldungen: Sperrmüll, Altholz, Elektro, Schrott, Grünschnitt Mail: info@avr-kommunal.deoder im Internet unter www.avr-kommunal.de


6

Nummer 25 Freitag, 20. Juni 2014

Einführungskurs Windows 8 und Word 2013 Peter Preissler Der Kurs bietet neben einer Einführung in die Grundlagen der Textverarbeitung und des Betriebssystems auch Hilfe bei der Umstellung auf die neuen Versionen. Max. 5 Teilnehmer/innen, 9 x freitags ab 04.07.2014, 10.00 – 11.30 Uhr, 18 UStd., 56,- EUR

AOFBIBL

Buchtipps der Gemeindebücherei

Bücherei, Computertreff

© Marco Polo © Ulmer ©Dorling Kindersley

+

Einführungskurs Windows 8 und Excel 2013 Peter Preissler Der Kurs bietet neben einer Einführung in die Grundlagen der Tabellenkalkulation und des Betriebssystems auch Hilfe bei der Umstellung auf die neuen Versionen. Max. 5 Teilnehmer/innen, 9 x freitags ab 04.07.2014, 08.30 – 10.00 Uhr, 18 UStd., 56,- EUR

© blv garten plus © Bertelsmann ©Cadmos AV

Bildrechte:

Gräfe & Unzer

Buchtipps zum Thema Garten

Viele praktische und nützliche Tipps zur Gartengestaltung, Pflanzung, Deko-Ideen und Pflege eines Gartens bietet die Gemeindebücherei. Auch von ihrem PC zu Hause können Sie via Internet bequem im Bestand der Gemeindebücherei recherchieren. Internet: www.oftersheim.de/buecherei (dort weiter mit dem Link „Recherche im Bestand der Bücherei und Vorbestellung (web-OPAC)).

Erwachsene zahlen bei Anmeldung in der Bücherei 10 €/Jahr, Ermäßigte ab 18 Jahren 5 €/Jahr (Schüler, Studenten, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende, Rentner, ALG-I/II-Empf.). Bei Anmeldung bringen Sie bitte Ihren Personalausweis mit.

Schnupperstunde ‚Einladungen und Karten gestalten und drucken‘ Reinhard Wächter Es werden Möglichkeiten vorgestellt, mithilfe von Word, Einladungen und Glückwunschkarten zu gestalten und mit schmückenden Grafiken zu versehen. Max. 5 Teilnehmer/innen, Donnerstag, 26.06.2014, 16.00 – 17.30 Uhr, 2 UStd., 8,- EUR Die Schnupperstunde wird wiederholt an folgenden Terminen: Donnerstag, 26.06.2014, 17.30-19.00 Uhr

Gemeindebücherei Oftersheim Mannheimer Str. 67 Tel.: 06202/597-155

Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do 10-12 und 14-18 Uhr, Fr 10-15 Uhr

Bildquelle: Bücherei

Oftersheim

Großer Bücherflohmarkt in der Bücherei Am Samstag, dem 12. Juli 2014, von 10-13 Uhr, öffnet die Oftersheimer Gemeindebücherei wieder zum großen Bücherflohmarkt ihre Tore. Angeboten werden aussortierte Bücher und Medien aus dem Bestand der Gemeindebücherei zu kleinen Preisen. Romane, Sachbücher und Kinderbücher sind ebenso dabei wie CD-ROMs und Spiele. Wer besonders viel findet, kommt in den Genuss von Mengenrabatten. Wer preiswerte Ferienlektüre für den Urlaub sucht, die auf dem Heimweg keinen Platz mehr im Koffer wegnimmt oder ein interessantes Schnäppchen machen möchte, sollte diesen Termin nicht verpassen und in der Mannheimer Straße 67 vorbeischauen. Nach dem Flohmarkttermin geht der Verkauf der restlichen aussortierten Bücher in der Bücherei noch weiter bis Ende August.

Zielsetzung der Nachbarschaftshilfe ist es, ältere Menschen bei der Bewältigung ihres Alltags zu unterstützen, damit sie möglichst lange in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können. Ein fester Mitarbeiterkreis bietet Hilfe unterschiedlichster Art. Wir tätigen Einkäufe, helfen beim Kochen, bei der Wäscheversorgung, im Haushalt und im Garten. Suchen Sie eine Begleitung bei Behördengängen oder beim Arztbesuch? Auch hier können wir Sie unterstützen und Ihnen zur Seite stehen. Fühlen Sie sich einsam oder hätten Sie gerne einen Menschen, mit dem Sie sich ab und zu unterhalten können? Wir haben Zeit für Sie und können zuhören. Unsere Mitarbeitenden helfen Ihnen nach der Rückkehr aus dem Krankenhaus, damit Sie sich daheim in Ruhe erholen können oder entlasten Sie, wenn Sie als pflegender Angehöriger auch einmal etwas Zeit für sich brauchen. Während der Urlaubszeit übernehmen wir die Betreuung der älteren Menschen, damit Sie als Angehöriger auch einmal in Ruhe Ihren Urlaub verbringen können. Die Hilfe dieser Einrichtung ist nicht kostenlos, aber die Stundensätze, die erhoben werden, sind in der Regel für jeden finanzierbar. Benötigen auch Sie unsere Hilfe? – Bitte rufen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie! Einsatzleitung: Maria Meyer, Sandhäuser Str. 11, 68723 Oftersheim, Tel.: 55612


Nummer 25 Freitag, 20. Juni 2014

Einladung der Jugendgemeinderat der Gemeinde Oftersheim lädt zur konstituierenden Sitzung am Mi., 25.06.14, 19:30 Uhr, Bürgersaal, Eichendorffstr. 2 ein. Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte: 1. Protokoll der letzten Sitzung 2. Verabschiedung der bisherigen Jugendgemeinderäte 3. Amtseinführung und Verpflichtung der neu gewählten Jugendgemeinderäte durch Herrn Bürgermeister Baust 4. Wahl der Sprecher 5. Jobliste 6. Sonstiges Die Sitzungsleitung übernimmt JGR Tobias Kehder. gez. Simon Trauner Jugendgemeinderat

Mannheimer Str. 67, 68723 Oftersheim, 06202/597-156, www.juz.oftersheim.de, E-Mail: info@juz.oftersheim.de Wochenprogramm 23.06. – 28.06.14 Mo.,23.06. JUZ & Hausaufgaben: 14.00 – 16.00 Uhr Hausaufgabenbetreuung (Klassen 1 – 4) Offener Bereich: Neu!! 16.00 – 18.00 Uhr Kids Treff (für Klasse 1-4): Tischkicker, Dart, Billard und vieles mehr erwarten euch! Di., 24.06. JUZ & Hausaufgaben: 14.00 – 16.00 Uhr Hausaufgabenbetreuung (Klassen 1 – 4) Gruppenprogramm: 16.00 – 17.30 Uhr Kinderkino für alle der 1. bis 4. Klasse. Mit Großbildleinwand und Süßigkeitenverkauf. 16.00 – 19.00 Uhr Musikwerkstatt: (E-)Gitarren- & Blockflötenkurse, Bandproben. Mi., 25.06. JUZ & Hausaufgaben: 14.00 – 16.00 Uhr Hausaufgabenbetreuung (Klassen 1 – 4) Gruppenprogramm: Tanzgruppen: 16.00 – 17.00 Uhr 6 – 10 Jahre („Crazy Babes“) mit Dani 17.00 – 18.00 Uhr 11 – 14 Jahre (Unique) mit Dani 16.00 – 17.30 Uhr Selbstgenäht – Anfängernähkurs für Mädchen ab der 5. Klasse mit Barbara. Nur mit Anmeldung! Offener Bereich: 16.00 – 19.00 Uhr Teens Treff (für 10- bis 15-Jährige) & Jugendcafé ab 16 Jahren Do., 26.06. JUZ & Hausaufgaben: 14.00 – 16.00 Uhr Hausaufgabenbetreuung (Klassen 1 – 4) Offener Bereich: NEU!! 6.00-18.00 Uhr Teens-Special (für 10- bis 15-Jährige) mit Sena und Yvonne: Wir machen Frucht-Eis. 16.00-19.00 Uhr Teens Treff (für 10- bis 15-Jährige) & Jugendcafé ab 16 Jahren Fr., 27.06. JUZ & Hausaufgaben: 14.00 – 16.00 Uhr Hausaufgabenbetreuung (Klassen 1 – 4)

7

Gruppenprogramm: 16.00 – 17.30 Uhr „Kraut & Rüben“ – Gärtner-Gruppe für Kinder der 1. bis 4. Klasse mit Frau Grigo Offener Bereich: 16.00 – 19.00 Uhr Teens Treff (für 10- bis 15-Jährige) & Jugendcafé ab 16 Jahren Sa., 28.06. 17.00 – 22.00 Uhr Music Café & Open Stage - der Musikertreff im Café & Jam Session zum Zuhören und Mitmachen Leckeres aus der JUZ-Küche An Donnerstagen vor den Pfingstferien gab es im JUZ wieder eine leckere Köstlichkeit: einige Teenies hatten sich SpaghettiTacos gewünscht, die sie bei der Serie iCarly gesehen hatten und nachkochen wollten. Das Ergebnis konnte sich blicken lassen und mundete vorzüglich. Wer 10 Jahre oder älter ist, kann donnerstags im Juz zum Teenie-Special kommen; dieses findet immer donnerstags (außer in den Ferien) von 16-18 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

JUZ-Burger

JUZ beim Essen

Martin-Luther-Kindergarten Kinder auf Abenteuersuche im Wald In den Oftersheimer Dünen auf Abenteuersuche – so verbrachten die MaLuKi-Kinder den letzten Samstag im Mai. Die Erzieherinnen im Martin-Luther-Haus hatten eine Wald-Rallye organisiert, und viele Kindergartenkinder folgten mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern der Einladung.


8

Nummer 25 Freitag, 20. Juni 2014

„Schon das gemeinsame Picknick an der Grillhütte hat Spaß gemacht“, so ein begeisterter Kindergarten-Papa. „Und die Begeisterung hielt an, als die Rallye richtig losging: Die Einteilung der Mannschaften erfolgte über ein Tier-Puzzle, so dass sich die Teams bunt gemischt zusammenfanden. Und nun sollten wir Eltern uns gemeinsam mit unseren Kindern quer durch den Wald auf den Weg machen, Hinweisbriefe finden und kniffelige Aufgaben lösen: Ob über eine Wasserkastentreppe am Baum geklettert und eine Glocke erreicht werden sollte, echte Wichtel gefunden werden mussten, Vogelstimmen zu erkennen waren – die Kinder waren die ganze Zeit mit Eifer und Ausdauer bei der Sache. Selbst bei der schwierigsten Aufgabe zögerten sie nicht: Da saß ein richtig ehrwürdiger Mann mit einem richtig langen Bart im Wald – und von diesem Bart sollte ein Stück abgeschnitten werden! Mit Lösungen und gesammelten Gegenständen trafen wir nach und nach wieder an der Grillhütte ein, wo mit der Siegerehrung ein herrlicher Tag zu Ende ging. Es war schön zu sehen, wie viel Freude die Kinder hatten – und wir Eltern auch! Herzlichen Dank an das Erzieherinnen-Team um Manuela Weber, das diesen Tag mit so viel Liebe und Ideenreichtum organisiert hat.“ Das Team, wir Eltern und Kinder danken Herrn Gustav Hofer, der als bärtiger Mann im Wald saß und seinen Bart kürzen ließ. Wir danken auch Markus Lauff, der das „Bierkistenklettern“ sicherte und der Buchecke Lindner, Schreibwaren Kaiser, Volksbank und Sparkasse, die uns die schönen Preise zur Verfügung stellten. Ralf Weber

Kinder auf Abenteuersuche im Wald

Im Rahmen des diesjährigen Schulfestes der Theodor-Heuss-Schule Oftersheim veranstaltet der Förderverein seinen 2. Bücher- und Spielzeugflohmarkt Wann? Samstag, 5. Juli 2014, 10 Uhr bis 14 Uhr Wo? Im Schulhof der Theodor-Heuss-Schule Neben gebrauchten Büchern und Spielsachen können gerne auch Kinderfahrräder etc. angeboten werden. Tische werden zur Verfügung gestellt. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 €. Anmeldungen bitte bis spätestens Donnerstag, 3. Juli 2014 unter Telefon (06202) 593025 oder m.nowaczyk@t-online.de Durch das parallel stattfindende Schulfest ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt! Herzliche Grüße Marion Nowaczyk (1. Vorstand)

Freitag, 27. Juni 2014 in der 1. + 2. Pause

Jeweils nur 50 Cent! Wir verwenden ausschließlich Geflügelwurst!

VHS-Kurse vom 7. bis 12. Juli Word-Workshop 4 In diesem Seminar erlernen die Teilnehmer die wichtigsten Techniken zur professionellen Formularerstellung anhand praxisnaher Beispiele. Dienstag, 08.07., 17.30-20.30 Uhr in der VHS, Anmeldung bis 04. Juli Excel-Workshop 3 Analyse- und Matrixfunktionen In diesem weiterführenden Workshop lernen die Teilnehmer die kaum bekannten und leistungsstarken Matrixfunktionen kennen. Darüber hinaus werden die Analysefunktionen SVERWEIS, WVERWEIS, INDEX, VERWEIS, WAHL SPALTE etc. behandelt. Teilnahmevoraussetzung: Grundkenntnisse in einer der Versionen ab Excel 97 Dienstag, 08.07., 17-21.45 Uhr in der VHS, Anmeldung bis 04. Juli Photoshop CS4 – Farben und Tonwerte In diesem Praxiskurs werden Photoshop-Power-Tools gezeigt zur schnellen und einfachen Farb- und Tonwertkorrektur. Teilnahmevoraussetzung: Grundkenntnisse in Adobe Photoshop Freitag, 11.07., 18.30-21.30 Uhr und Samstag, 12.07., 10-17 Uhr in der VHS, Anmeldung bis 08. Juli Einführung in die Meditation Meditation zielt – anders als bloße Entspannung – darauf ab, den allzu sehr umherschweifenden Geist des Menschen zu zentrieren, Stress aufzulösen und ein inneres, „waches“ Wohlgefühl zu schaffen. Die Teilnehmer/innen lernen zuerst wie wichtig es ist im eigenen körperlichen Schwerpunkt zu sitzen (auf Stuhl oder Boden). Dann werden fünf verschiedene, für jeden und für jedes Alter durchführbare Meditationstechniken vorgestellt, gemeinsam praktiziert und anschließend die Wirkung besprochen. Samstag, 12.07., 14-18 Uhr in der VHS, Anmeldung bis 07. Juli


Nummer 25 Freitag, 20. Juni 2014

Sperrmüllbörse Um einerseits den Sperrmüllberg zu verkleinern, aber andererseits auch denjenigen zu helfen, die noch verwendbare Gegenstände gebrauchen können, haben die Oftersheimer Einwohner die Möglichkeit beim Umweltamt, unter der Tel. 597 – 202, kostenlos abzugebende bzw. gesuchte Gebrauchsartikel für diese Rubrik anzumelden. Wer Interesse an den jeweiligen Gegenständen hat bzw. die gesuchten Artikel gerne abgeben möchte, soll sich bitte unter der jeweils aufgeführten Telefonnummer melden. Abzugeben: Tel. 06202-52907 200 Dachziegel, ca. 15 Firstziegel, rot

Änderung der Öffnungszeiten ab 01.07. beim Finanzamt Schwetzingen

Ab 01.07.2014 ändert das Finanzamt Schwetzingen die Öffnungszeiten des Kundenzentrums. Mittwochs ist das Kundenzentrum von 12:30 – 17:30 geöffnet. An den anderen Tagen bleibt es bei den bisherigen Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag: 07:30 – 15:30 Freitag 07:30 – 12:00

Veranstaltung des Hochschulteams der Heidelberger Arbeitsagentur Am Dienstag, dem 1. Juli, beginnt um 10 Uhr ein ganztägiger Existenzgründer-Workshop. Günther Teichert, beratender Dipl.Volkswirt, wird mit Informationen und Fallstudien vielfältige Fragestellungen mit den Teilnehmern erarbeiten und klären. Der Aufbau einer Existenz auf selbständiger Basis will wohl überlegt sein. Erfahren Sie, wo Sie kostengünstig, zum Teil sogar umsonst, Informationen erhalten oder Seminare besuchen können, die auf eine Selbständigkeit vorbereiten. Nutzen Sie einen „Roten Faden“, der die Abfolge der einzelnen Vorgehensschritte folgerichtig zum Ziel führt. Erfahren Sie, wie Sie eine Firma gründen, welche fachlichen und persönlichen Anforderungen an Sie als Unternehmer gestellt werden und welcher Standort geeignet ist. Weiter, welche Rechtsform sich anbietet und welche Auflagen zu erfüllen sind, welche steuerlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen zu beachten sind. Auch in Frage kommende staatliche Finanzierungsprogramme sind Thema, ebenso, wie Sie sich über Werbung und Marketing bekannt machen können, wie der Vertrieb organisiert wird und Aufträge hereingeholt werden. Die Veranstaltung wird in der Agentur für Arbeit durchgeführt. Eine Anmeldung ist erforderlich! Mail an: Heidelberg.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Die weiteren Veranstaltungen und Termine des Hochschulteams, bei denen Themen und Fragestellungen rund um den Berufseinstieg aufgegriffen werden, sind im Internet auf den Seiten der Agentur für Arbeit Heidelberg zu finden. (www.arbeitsagentur.de/heidelberg à Veranstaltungen vor Ort) Die Infobroschüre mit der Zusammenstellung aller Veranstaltungen liegt bei den Fakultäten aus und kann auch beim Hochschulteam direkt bezogen werden. Auf der Website des Hochschulteams ist sie als PDF abzurufen! Die „offene Sprechstunde“ des Hochschulteams findet an Dienstagen von 10:00 bis 15:00 Uhr in den Räumen der Zentralen Studienberatung und Studieninformation, Seminarstraße 2, im 1. OG statt und ab dem 20. Juni an Freitagen von 10:00 bis 12:30 Uhr in der Servicestelle der Zentralmensa im Neuenheimer Feld 304.

9

Am Freitag, 4. Juli Landratsamt und alle Außenstellen geschlossen! Wegen eines Betriebsausflugs finden am Freitag, 4. Juli 2014, beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis keine Sprechzeiten statt. Geschlossen bleiben an diesem Tag alle Dienststellen des Kreises einschließlich der Kfz-Zulassungs- und Führerscheinbehörden: Heidelberg: Kurfürsten-Anlage 38 – 40 (Landratsamt-Hauptgebäude) Kurpfalzring 106 (Landratsamt-Nebengebäude) Bergheimer Straße 104 (Vermessungsamt) Eppelheimer Str. 15 (Versorgungsamt) Ladenburg: Trajanstraße 66 (Kreisarchiv, Amt für Feuerwehr und Katastrophenschutz) Neckargemünd: Langenbachweg 9 (Kreisforstamt, Sozial- und Jugendamt) Sinsheim: Muthstraße 4 (Landratsamt-Außenstelle mit Kfz-Zulassungsund Führerscheinbehörde) General-Sigel-Str. 12 (Amt für Landwirtschaft und Naturschutz) Werderstraße 14 (Amt für Flurneuordnung) Zum Friedhof 1 (Vermessungsamt) Weinheim: Röntgenstraße 2 (Landratsamt-Außenstelle mit Kfz-Zulassungsund Führerscheinbehörde) Wiesloch: Im Adelsförsterpfad 7 (Landratsamt-Außenstelle mit Kfz-Zulassungs- und Führerscheinbehörde) sowie die Straßenmeistereien in Neckarbischofsheim und Wiesloch mit ihren Stützpunkten in Eberbach und Weinheim.

VRN Verkehrsverbund Rhein-Neckar VRN-Fahrpläne zum Fahrplanwechsel als Fahrplanbücher oder im Internet Zusätzlich mit Liniennetz- und Wabenplan Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) hat zum Fahrplanwechsel am 15. Juni 2014 neue Verbundfahrpläne aufgelegt. Diese sind je nach Band für 1,50 Euro bzw. 2 Euro ab sofort im Buchhandel oder bei den Verkaufsstellen der Verkehrsunternehmen bzw. auf der Homepage des VRN im Internet unter www.vrn.de erhältlich. Zudem ist in die Fahrplanbücher wieder ein Faltplan in handlichem Format eingelegt, der auf der Vorderseite den Liniennetzplan für den regionalen Schienenverkehr in gut lesbarer Größe enthält. Auf der Rückseite befindet sich zusätzlich der Wabenplan des VRN. Folgende Bereichsfahrpläne wurden neu aufgelegt: - Mannheim/Ludwigshafen - Heidelberg - Vorder-/Südpfalz - Westpfalz - Bergstraße-Odenwald - Alzey/Worms - Odenwald-Tauber - sowie die Abfahrtstafeln der DB. Die Fahrpläne sind vom 15. Juni 2014 bis zum 13. Dezember 2014 gültig und enthalten auch die angrenzenden Linien der benachbarten Verkehrsverbunde, welche im Rahmen von Übergangstarifen mit VRN-Fahrausweisen genutzt werden können. VRN-Service: Weitere Infos zum VRN findet man im Internet unter www.vrn.de Tarifauskünfte an Werktagen montags bis freitags 8 bis 17 Uhr, Fahrplanauskünfte rund um die Uhr telefonisch unter 018058764636 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz; max. 42 Cent/Min. aus Mobilfunknetzen).


10

Nummer 25 Freitag, 20. Juni 2014

Evangelische Kirchengemeinde Oftersheim Sonntag, 22.6. 10:00 Familiengottesdienst mit Taufe und Tauferinnerung: „Gott ist Sonne und Schild.“, Christuskirche Montag, 23.6. 14:30 Demenzkaffee: „Vergiss-mein nicht“, Gemeindehaus 19:30 Fundraising-Ausschuss Dienstag, 24.6. 08:45 Gymnastikgruppe, Gr. Gemeindesaal 10:30 Krabbelgruppe, Gemeindehaus 15:00 Krabbelgruppe, Gemeindehaus 19:30 Anmeldung der Konfirmanden/Konfirmandinnen zur Konfirmation 2015, Gemeindehaus Mittwoch, 25.6. 14:30 Frauenkreis, Gr. Gemeindesaal 19:30 Glaubenskurs: Dunkle Seiten der Kirchengeschichte: Inquisition, Gemeindehaus 20:00 Posaunenchor, Schwetzingen Donnerstag, 26.6. 14:30 Bibelgesprächskreis, Pfarramt 18:00 Ü-30-Kreis, Gemeindehaus 20:00 Kirchenchor, Gr. Gemeindesaal Freitag, 27.6. 16:00 Mini-Gottesdienst, Gemeindehaus Herzliche Einladung zum Familiengottesdienst mit Taufe und Tauferinnerung: „Gott ist Sonne und Schild” Sonntag, 22. Juni 2014 10 Uhr in der Christuskirche Oftersheim Pfarrerin Sibylle-Rolf mit Team

Anmeldung der Konfirmanden und Konfirmandinnen zur Konfirmation 2015 Die Anmeldung zum Konfirmationsunterricht mit den Informationen für die Eltern zur Konfirmation und dem Ablauf des Unterrichts findet am Dienstag, dem 24. Juni um 19:30 Uhr im Evang. Gemeindehaus, Eichendorffstraße statt. Zu den Konfirmanden und Konfirmandinnen zählen alle Schülerinnen und Schüler, die bis zum 30. Juni 2015 das vierzehnte Lebensjahr vollendet haben. Bitte kommen Sie (wenigstens ein Elternteil) mit dem Konfirmanden bzw. der Konfirmandin zur Anmeldung und bringen Sie die Taufbestätigung (Stammbuch) mit. Evangelischer Frauenkreis Herzliche Einladung zum Frauenkreis am Mittwoch, 25. Juni 2014 um 14.30 Uhr-16.30 Uhr im Gemeindehaus. Thema: Kräuter-Anbau und Verwendung im Haushalt, Gesundheit, Kosmetik uvm. Referentin: Friedel Vobis Wir sehen uns! Doris Kerschgens und Team

Kirchen-Bezirks-Fest am 29. Juni 2014 im Gartenschaupark Hockenheim Der evangelische Kirchenbezirk Südliche Kurpfalz feiert - 20 Kirchengemeinden der Südlichen Kurpfalz beim Bezirksfest in Hockenheim Am 29. Juni feiert der 2008 gegründete Kirchenbezirk Südliche Kurpfalz sein erstes gemeinsames Bezirksfest in Hockenheim. Herzliche Einladung zum Bezirksgottesdienst: Auch wir feiern an diesem Sonntag den Gottesdienst um 11 Uhr in Hockenheim gemeinsam mit den anderen Gemeinden aus unserem Kirchenbezirk. Dekanin Annemarie Steinebrunner, Schuldekanin Wolf und Kantor Camuel Sung Nam Cho aus Hockenheim bereiten den Gottesdienst mit zahlreichen Mitwirkenden vor, der vom Evangelischen Rundfunk Baden für das Privatfernsehen aufgezeichnet wird. Fahrrad-Sternfahrt: Die Abfahrt zur Fahrrad-Sternfahrt nach Hockenheim zur Lamellenhalle im Gartenschaupark ist um 10:00 Uhr am Wildschweingehege Oftersheim Jeder gibt was er hat, dann werden alle satt: An zahlreichen Essensständen können die Festbesucher dann ihr Mittagessen genießen. Initiativen aus Gemeinden und andere Anbieter sorgen für eine leckere Auswahl, die bestimmt alle satt macht. Die Ausgabe des Essens erfolgt auf Spendenbasis. „Wir möchten, dass alle sich willkommen fühlen und mit uns gemeinsam feiern können. Wenn jeder gibt, was er hat, werden die Spendenkassen sicher ausreichen, um unsere Ausgaben zu finanzieren“ so Öffentlichkeitsbeauftragte Elke Piechatzek. Weitere tolle kulinarische Angebote im Café werden wie gewohnt zu kleinen Preisen verkauft.


Nummer 25 Freitag, 20. Juni 2014

11

Markt der Evangelischen Kirche: Kirche bietet viele Angebote für Menschen in allen möglichen Lebenssituationen. Auf dem Markt der Evangelischen Kirche beim Bezirksfest werden diakonische Einrichtungen, kirchliche Beratungsstellen, kirchliche Angebote für jedes Lebensalter präsentiert. Bummeln Sie vorbei und lassen sich informieren.

Freitag, 27.06. 19:00 h Eucharistiefeier 17:00 h Pfadfinder Mädchen

Musikbühne mit den Nachtigallen: Auf der Musikbühne stellen die Kantoren des Kirchenbezirks Musikgruppen aus den Kirchengemeinden vor. Als besonderes Highlight wird das bekannte Poptrio Nachtigallen um 16.00 Uhr das Programm der Musikbühne abrunden.

Die Dienstagsfrauen Es ist schon etwas her, dass sich die „Dienstagsfrauen“ zum gleichnamigen Film „Die Dienstagsfrauen“ im Josefshaus getroffen haben, um gemeinsam den Kinofilm zu schauen und im Anschluss bei einem Glas Sekt ins Gespräch zu kommen. Dem Kinoabend folgten weitere Treffen, wie Adventskranz binden, Schlittschuh laufen, Fahrt nach Walldorf zu „Augenblicke – Kurzfilme im Kino“ der Erzdiözese Freiburg mit anschließendem Umtrunk. Kurzum: Abende mit gesellschaftlichen, religiösen und kreativen Angeboten für Frauen Ü35 unserer Pfarrgemeinde St. KIlian. Die Treffen finden ca. alle 6 – 8 Wochen an wechselnden Wochentagen statt, die Teilnahme ist offen. Bisher treffen sich einige Frauen der ehemaligen Kommunionkinder der letzten drei Jahre. DOCH: weitere interessierte Frauen sind herzlich willkommen! Bei Interesse nach dem Gottesdienst ansprechen (Eva Mähringer oder Kirsten Göbel), e-mail schicken (ev@ maehringer.net) oder anrufen (5777725). Das nächste Treffen der „Dienstagsfrauen“ findet am Dienstag, den 1. Juli statt, wenn es heißt „Bowle, Buffet und ein bisschen Zeit zum Erzählen“. Wer Lust hat, an diesem Abend hinzuzukommen, ist recht herzlich willkommen. Eva Mähringer

Menschenkickerturnier: ... die Gelegenheit auf originelle Weise zu kicken. Das Menschenkickerturnier beim Bezirksfest bietet dazu die Möglichkeit. Beim Menschenkicker sind fünf Spieler an Stangen fixiert, so dass sie nur einen sehr eingeschränkten Bewegungsradius haben. Das sieht für die Zuschauer nicht nur witzig aus, sondern erfordert von den Teams ein hohes Maß an Kommunikation und Zusammenspiel. Pfarrer Michael Dahlinger aus Hockenheim, der das Turnier organisiert, ist gespannt, welche Kirchengemeinde das Turnier gewinnen wird. Spieleprogramm für Kinder und Jugendliche: Für Kinder und Jugendliche wird beim Bezirksfest ein Spieleprogramm geboten, das der CVJM Reilingen organisiert. So können besonders Familien das Fest genießen. Während Eltern sich beim Kickerturnier beweisen, es sich im Café gemütlich machen, auf dem Markt schlendern oder Musikbeiträgen lauschen, sind die Kinder beim Spieleprogramm aktiv. Das KIRCHEnBEZIRKsFEST lädt alle Interessierten ein, sich einen Festsonntag im Gartenschaupark zu gönnen und eines der vielen Angebote der evangelischen Kirche Südliche Kurpfalz wahrzunehmen. Fahrgemeinschaften: Um Fahrgemeinschaften zu bilden tragen Sie sich bitte in die ausliegende Liste am Sonntag nach dem Gottesdienst ein – oder melden sich im Pfarramt. Konfirmation 2014: Die bestellten Foto/DVD-Set anlässlich der Konfirmation 2014 sind ab 24.6. im evang. Pfarramt, Eichendorffstraße 6, erhältlich und liegen zur Abholung bereit. Warum wurden Ketzer verbrannt? Durch Umberto Ecos weltberühmten Mittelalter-KriminalRoman „Der Name der Rose“ wurde der Anstoß gegeben, das Phänomen der Ketzerverbrennungen und der Inquisition erneut zu thematisieren und zu diskutieren. In der neuen Reihe der Kirchengemeinde: „Dunkle Seiten der Kirchengeschichte“, wird am Mittwoch, den 25. Juni, 19.30 Uhr im unteren Saal des Gemeindezentrums der Evangelischen Kirchengemeinde über geschichtliche Tatsachen zu Ketzerverbrennungen und Inquisitionsprozessen informiert und gleichzeitig ein Gespräch eingeleitet. Wie üblich gibt es keinen Vortrag, sondern Fragen, Antworten und Erörterungen.

Sonntag, 22.06. 10:00 h Eucharistiefeier, Rosenkollekte Montag, 23.06. 20:00 h Laienspielkreis 20:00 h Gospel Chor Da Capo Dienstag, 24.06. 17:30 h Kinderchor mit Gaby Weissmann 17:30 h Pfadfinder Mädchen 19:00 h Gymnastik der Frauen 19:00 h Eucharistiefeier Mittwoch, 25.06. 16:00 h Kinderchor mit Daniela Weissmann 17:00 h Pfadfinder Jungen 18:00 h Pfadfinder Mädchen 20:00 h Kirchenchorprobe Donnerstag, 26.06. 11:30 h Kindergottesdienst mit den Schulanfängern des Kindergartens St. Kilian

Samstag, 28.06 19:00 h Vorabendmesse

Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit Samstag, 21.06. 18:30 h St. Nikolaus Plankstadt 18:30 h St. Josef, Hirschacker Sonntag, 22.06. 09:00 h St. Maria Schwetzingen 10:00 h St. Kilian Oftersheim 11:00 h St. Pankratius Schwetzingen

Jehovas Zeugen Schwetzingen Jehovas Zeugen heißen Sie herzlich willkommen zu ihren biblischen Vorträgen in deutscher und englischer Sprache in Schwetzingen, Robert-Bosch-Straße 7. Eintritt frei, keine Kollekte. Sonntag, 22.06.2014 10:00 Uhr „In all unseren Drangsalen Trost finden“ 12:30 Uhr „Is the Truth Transforming Your Life?” (englisch) 18:00 Uhr „Verändert die Wahrheit dein Leben?“ Jeweils daran anschließend Besprechung anhand des Wachtturm-Artikels vom 15. April: „Niemand kann zwei Herren dienen“ gestützt auf Matthäus 6:24 Mittwoch, 25.06.2014, Donnerstag, 26.06.2014, Freitag, 27.06.2014 (englisch) 19:00 Uhr Es wird der erste Teil von Kapitel 9 aus dem Buch „Komm Jehova doch näher“ besprochen: „Christus, die Kraft Gottes“ (Warum ist die Bezeichnung ‚Christus, die Kraft Gottes’ treffend? / Die Macht des einziggezeugten Sohnes Gottes) 19:35 Uhr Neben dem wöchentlichen Bibelleseprogramm 3. Mose 10-13 werden unter anderem die Themen behandelt: „Die Wahrheit über die Verehrung von Reliquien und ‚Heiligen’bildern“ und „Lästerliches Reden: Etwas, was Jehova missfällt“ Informationen zu Jehovas Zeugen finden Sie auf www.jw.org Horst Brockel


12

Nummer 25 Freitag, 20. Juni 2014

Landeskirchliche Gemeinschaft Schwetzingen Schlossplatz 9 (Telefon: 06202-1270935, www.schlossplatz9.de, Gemeinschaftspastor: M. Störmer) Gottesdienste: 1. u. 3. So. im Monat, 10:30 Uhr (am 1. So. mit anschl. Mittagessen) 2. u. 4. So. im Monat, 18:30 Uhr Dienstags: 10:00 Uhr: Krabbelkreis (0 – 3 J.)* Mittwochs: 19:30 Uhr: Bibelgesprächskreis 1. Do. im Monat: 15:00 Uhr: Seniorenkreis (mit Kaffee und Kuchen) Freitags: 15:15 Uhr: Kids-Treff (3 – 10 J.)* 17:00 Uhr: Teenagerkreis „T4C“* 18:45 Uhr: Singtreff *Entfällt in allen Ferien Hauskreise: Auf Anfrage 1. Vorsizender Werner Pahl

zu unserer

chernde Erfahrung. Mit Unterstützung eines ambulanten Pflegedienstes lassen sich die Anforderungen auch gut meistern. Trotzdem braucht jeder mal eine Auszeit – dies kann und will die Tagespflege mit ihrem Angebot bieten. Die Tagesgäste werden morgens gebracht bzw wenn notwendig von einem Fahrdienst abgeholt. Nach einem gemeinsamen Beginn gibt es die Möglichkeit an verschiedenen Angeboten aus den Bereichen Bewegung, Kreativität, Musik teilzunehmen, sich mit anderen zu unterhalten oder einfach in Ruhe die Zeitung zu lesen. Spaziergänge, mal ein gemeinsames Einkaufen oder Kochen sind genauso Bestandteil des Programms wie Einzelangebote die speziell auf die Bedürfnisse des Tagesgastes abgestimmt sind. Der Wechsel zwischen individuellen und gemeinsamen Aktivitäten ist die Grundlage der Tagesstruktur. Ist pflegerische Unterstützung notwendig oder muss z.B. auf die Tabletteneinnnahme geachtet werden, so übernimmt dies das Team, das aus Pflegefachkräften und Pflegehelfern mit Ausbildung zum Alltagsbegleitern besteht. Ein tageweiser Besuch mit festen Tagen ist möglich. Der Besuch der Tagespflege wird zum großen Teil aus der Pflegeversicherung gedeckt, bei Vorliegen einer Pflegestufe erhöht sich der Anspruch auf Leistungen, wenn man die Tagespflege in Anspruch nimmt. Und das ohne Reduzierung der sonstigen Leistungen wie häusliche Versorgung oder Pflegegeld. Lediglich die Kosten für Unterkunft/Verpflegung müssen privat übernommen werden. Weitere Informationen zum Angebot und zur Finanzierung erhalten Sie bei der AWO Rhein-Neckar e.V. Ambulante Dienste, Kirsten Ahrens und Beate Kuhn stehen Ihnen gerne unter 06201-4853-321 zur Verfügung. Infos auch unter www.awo-rhein-neckar.de Hannelore Patzschke

Einladung

Jahreshauptversammlung im „Kronprinzen“, Mozartstraße 21, Tel. 54891 am Donnerstag, den 3. Juli 2014, 20:00 Uhr Tagesordnung 1. Begrüßung und Eröffnung, 2. Jahresrückblick des Vorsitzenden, 3. Jahresrückblick des Gemeinderats, 4. Kassenbericht des Schatzmeisters, 5. Bericht der Kassenprüfer, 6. Entlastung des Vorstands und des Schatzmeisters, 7. Wahl eines/einer Wahlleiters/Wahlleiterin 8. Wahl des Vorstandes, 9. Verschiedenes. Anträge zur Jahreshauptversammlung müssen bis spätestens 02.07.2014 beim ersten Vorsitzenden Peter Pristl (In den Seegärten 21, Tel. 55582) eingehen. Um rege Teilnahme wird gebeten; insbesondere über die Teilnahme unserer Kandidaten zur Gemeinderatswahl würden wir uns sehr freuen. Peter Pristl

Ein bisschen Freiheit – AWO-Tagespflege für Senioren Die AWO Rhein-Neckar e.V. eröffnet zum 01. August eine Tagespflege für Senioren in Schriesheim. Im neugebauten Sozialen Zentrum am OEG-Bahnhof befinden sich außerdem Betreute Wohnungen für Senioren und behinderte Menschen, für die die AWO die Betreuungsleistungen übernimmt. Die Tagespflege ist eine sinnvolle Ergänzung der Angebote für Senioren und deckt mit den täglichen Öffnungszeiten von 8.30 bis 16.30 Uhr eine Zeit ab, die z.B. auch für pflegende Angehörige ausreichend Luft zum Durchatmen gibt. Mehrere Generationen unter einem Dach, die Unterstützung der Eltern – das funktioniert sehr gut und ist für alle eine berei-

Der Matjes mundete immer leckerer Ostfriesland. Schon viel gehört, aber noch nie gesehen. Das änderte sich schlagartig bei der Fahrt der beiden VdK-Ortsverbände Plankstadt und Oftersheim am Puls der Natur. Viel wurde entdeckt und schon weiß man, dass es nur acht Ostfriesenwitze gibt, alles andere stimmt. Doch Spaß beiseite. Mit Begeisterung wurde dieses Land besucht, zumal Reiseleiter Helmut Gaa von Großheide aus eine Fülle von Ausflügen geplant hat, die die Teilnehmer einfach begeisterten. Einzigartige Kulturerlebnisse, Museumsdörfer, wie man sie sich einfach nicht vorstellen konnte sowie die einheimische Küche frisch aus der Pann, die Matjes wurden immer leckerer und natürlich etwas Süßes zum Schluss. Wohl fühlte sich die tolle Reisegruppe auch im Hotel „Reint sin Hus“ in der Ortsmitte von Großheide. Im Land von Störtebeker waren viele Highlights eingepackt. Angefangen mit der Meyer-Werft in Papenburg. Nicht nur für Kreuzfahrer ein Erlebnis einen Einblick in die überdachten Baudocks von 370x102x60 m und 504x125x75 m zu erhalten. Ein Mittelschiff gab es im Wasser zu bestaunen und die Ausstellungshalle hatte mehrere Modelle an Kreuzfahrtschiffe und Gastankern. Aber auch die Stadt selbst mit ihren 35.000 Einwohnern hat ihre Reize. Praktisch mit dazu gehört das EmsSperrwerk, High-Tech an der Ems. Das Sperrwerk verbessert den Sturmflutschutz und dient dem Aufstau der Ems für Schiffsüberführungen. Bei der Ostfriesland-Rundfahrt fielen immer wieder die gepflegten Straßenzüge und Vorgärten auf. In Marienhafe war viel über Klaus Störtebeker zu erfahren. Bei einem Abstecher nach Suurhusen wurde der schiefste Kirchturm der Welt besucht (von wegen Pisa). Ein Überhang des Turmes wurde erstmalig 1885 festgestellt. Dann wurde die Seehafenstadt Emden angesteuert. Sicher hatte man keine Zeit zum Besuch der Kunsthalle, die Henri Nannen seiner Heimatstadt schenkte, aber ein Hauch Seefahrtsromantik war zu spüren. Ein Blick wurde auf „Otto Huus“ mit Blödel-Star Otto Waalkes und seinen Ottifanten geworfen, ehe Greetsiel angesteuert wurde. Sofort ins Auge fielen die nebeneinander liegenden Windmühlen, Wahrzeichen des malerischen Fischerorts. Weiter ging es nach Norddeich, wo die Seehundestation das Ziel war. Hier wurden vor allem die „Heuler“ und die Fütterung bestaunt. Nach dem Besuch der


Nummer 25 Freitag, 20. Juni 2014 Anlegemole für die Inseln Norderney und Juist wurde mitten im Herzen Ostfrieslands die Leezdorfer Mühle angesteuert, die im Besitz des Heimatvereins ist. Tee nach Ostfriesenart gab es in der „Teestuuv“ und bei einer Führung wurde man mit „Oll Bruukdom“ (altes Brauchtum) konfrontiert. Drei Kutschen standen für die Planwagenfahrt zum Dörpmuseum Münkeboe bereit. Die Fahrt ging durch die Moorlandschaft zum Museumsdorf, wo man das Leben einfacher Leute kennen lernte und eine Sammlung von Lanz-Bulldogs. Gut gestärkt stand die Moorkahnfahrt auf der „Selika“ über die TörtschippBrügg an. Neben der heimlichen Hauptstadt Ostfrieslands Aurich war auch Esens eines dieser gepflegten Dörfer auf dem Weg zur Insel Langeoog. Erst die Fahrt mit der Fähre von Bensersiel aus, dann ging es mit dem Zug zum belebten Ort Langeoog. Wieder standen Kutschen für die Inselrundfahrt bereit, wobei das Ziel die Meierei am Ostende der Insel war. Bekanntschaft machte die Reisegruppe mit Sängerin Lale Andersen, die auf dem Dünenfriedhof begraben ist und wer Gummistiefel im Gepäck hatte durfte das Weltkulturerbe Wattenmeer erkunden. Einmal mehr war man von den vielen positiven Erlebnissen berauscht. Ja, und dann waren noch die Abende in und vor dem Hotel. Ein Abend war der Störtebeker Shantychor aus Marienhafe zu Gast. Lieder wie „Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern“ oder „Havanna“ bestimmten das Zwei-Stunden-Programm und Wolfgang Rossmann spielte mit seiner Mundharmonika gekonnt mit. Auch beim Plankstadter/Oftersheimer Abend herrschte eine großartige Stimmung, wobei das Badner Lied nicht fehlen durfte. Eingeplant war natürlich auch eine ostfriesische TeeZeremonie mit Butterkuchen im Hotel, wobei man viel über die Herkunft, Ernte, Verarbeitung, Mischung und Zubereitung dieser echt ostfriesischen Mischungen erfuhr. Es wäre alles so schön gewesen, wenn auf der Rückfahrt zwischen Leverkusen und Köln nicht das Unwetter getobt hätte, das für einen langen Stau auf der Autobahn sorgte. Aber was solls, bei einem Abendessen in Worms war alles wieder vergessen, und nur die schönen Stunden bleiben in der Erinnerung. Heinz-D. Schmidt

T S E F R E U SCHE + 28.06. 27.06.

Aussiedlerhof Kurt Siegel · 68723 Oftersheim · Hardtlache 2

Freitag, 27.06.2014 ab 17.00 Uhr ƒ Fassbieranstich ƒ Auftritt des Musikvereins Oftersheim ƒ Unterhaltungsmusik mit Pino

gen gibt An beiden Ta d eine es Kaffee un ahl große Ausw an Kuchen!

samstag, 28.06.2014 ab 15.00 Uhr ƒ Chorsingen mit: Sängerbund Liederkranz Oftersheim, MGV Sängerbund 1925 Oberhausen, Chorgemeinschaft Mußbach, Concordia Neidenstein und den „Modern Voices“

ƒ Liveband „Goodies Unplugged“ ƒ WM 2014 public-viewing

ab 28. Juni 2014

18.00 Uhr:

htelfinal-Spie gung der Ac Live-Übertra

Livemusik von „Goodies Un plugged“

le!

13

Scheuerfest Am 27.6.14 und 28.6.14 findet auf dem Aussiedlerhof von Familie Kurt Siegel in der Hardtlache 2 das traditionelle Scheuerfest des GV Germania im Jubiläumsjahr 2014 an zwei Tagen statt. Freitags beginnen wir um 17:00 Uhr. Bürgermeister Helmut Baust wird zusammen mit der Firma Welde- Bräu mit einem Fassbieranstich das Scheuerfest eröffnen. Der Musikverein Oftersheim wird diesen Fassbieranstich musikalisch begleiten. Alleinunterhalter „Pino“ wird die Gäste ab 20:00 Uhr musikalisch unterhalten. Am Samstag ab 15:00 Uhr gibt es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Ab 17:00 Uhr ein Freundschaftssingen mit Chören aus Mußbach, Oberhausen, Neidenstein und dem SBL Oftersheim. Die Gruppe „Goodies Unplugged“ wird ab 20:00 Uhr für die nötige Stimmung sorgen. An beiden Tagen sorgen die Germania- Aktiven mit ihren Helfern für das leibliche Wohl. Knöchel mit Kraut am Freitag, Leckeres vom Grill, kühle Getränke und Welde-Bier vom Fass, an beiden Tagen wird für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt sein. Wegen begrenzter Parkmöglichkeiten wäre es schön, wenn man das Scheuerfest zu Fuß oder mit dem Fahrrad besucht. Am Samstag, den 28.06.14 besteht für ältere oder gehbehinderte Besucher ab 15:30 Uhr die Möglichkeit, ab dem Rathaus Oftersheim mit dem Fahrdienst des Roten Kreuzes Oftersheim das Scheuerfest zu besuchen. Rückfahrmöglichkeit bis 22:30 Uhr Der GV Germania freut sich auf Ihren Besuch. Armin Wolf Heute Singstunden wie gewohnt im Sängerlokal „Zum Kronprinzen“ Gospelchor 19:30 Uhr – 20:30 Uhr Gem. Chor 20:30 Uhr – 22:00 Uhr Interessierte sind herzlich willkommen.

Musiker und Helfer des Musikvereins Oftersheim sind Weltklasse Ein heißes Pfingsten war es dieses Jahr ohne Zweifel, das heißeste seit Aufzeichnung der Wetterdaten. Aber sicher auch eines der schönsten der letzten Jahre. Dies bestätigt auch die Berichterstattung in der lokalen Presse: „Ein Fest der Sinne“ (Schwetzinger Zeitung), „der musikalische Teil war Weltklasse“ (RNZ) oder „ein Ereignis jenseits aller Konkurrenz“ (ebda.). Viel Lob erhielt der Musikverein vor allem für seine musikalischen Darbietungen am Pfingstsonntag. Sowohl das Bläserensemble des Vereins, das den Gottesdienst umrahmte, als auch die Stammkapelle zeigten, welche musikalische Klasse und Vielfalt der Musikverein Oftersheim zu bieten hat. „Niemand, der die Musiker um Dirigent Andreas Schnell gesehen hat, spricht in Sachen Blasmusik noch von antiquiert“, so ist es in der RheinNeckar-Zeitung vom 11.06.2014 zu lesen. Und die Meinungen der Gäste bestätigen dies. Doch nicht nur für die Musik gab es viel Lob. Die einzigartige Atmosphäre, das gute Essen und das gemütliche Beisammensein machen das Waldfest jedes Jahr zu etwas ganz Besonderem und zu einem der größten und schönsten Feste dieser Art in der RheinNeckar-Region. Ohne die unermüdliche Hilfe der Mitglieder und Freunde des Vereins wäre aber so ein Fest niemals zu stemmen. Daher ein herzliches Dankeschön an alle, die bei Auf- und Abbau geholfen haben: An alle Helfer hinter den Ständen, die trotz über 30 Grad immer freundlich hinter den Grills und Töpfen standen, Getränke ausschenkten oder an der Bonkasse saßen. An alle befreundeten Kapellen, die mit ihrer Musik das Waldfest erst zu dem machen, was es ist. An unsere Zulieferer, die immer für Frische, beste Qualität und natürlich ausreichend Nachschub sorgen. An die Gemeinde Oftersheim, den Bauhof und die Forstverwaltung, die unser Waldfest jedes Jahr aufs Neue ermöglichen. An das Rote Kreuz und die Feuerwehr, die dieses Jahr aufgrund der Hitze besonders gefordert waren. Ein besonderes Dankeschön geht auch an die evangelische Kirchengemeinde, die das Waldfest bereits zum 2. Mal um


14

Nummer 25 Freitag, 20. Juni 2014

ein weiteres Highlight in Form eines Eröffnungsgottesdienstes bereicherte. Danke auch an alle, die im Vorfeld den Verein materiell oder ideell unterstützt haben und hier nicht gesondert erwähnt wurden. Durch sie alle können wir ein Fest dieser Größenordnung und Klasse erst ermöglichen. Wir freuen uns bereits jetzt auf das Waldfest 2015 mit ihnen. Hedwig Gutzki

TSV Turnen, Freizeit- und Gesundheitssport Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag, den 11. Juli 2014 um 19:00 Uhr im Verwaltungsgebäude, Eichendorffstraße. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Totenehrung 3. Bericht des 1. Vorsitzenden 4. Bericht aus den Abteilungen 5. Finanzbericht (Geschäftsführer) 6. Bericht der Kassenrevisoren 7. Aussprache zu den Berichten 8. Entlastung 9. Ehrungen 10. Vorschau (Stellvertr. Vorsitzender) 11. Anträge 12. Verschiedenes Anträge hierzu bitte bis spätestens 4. Juli 2014 an den 1. Vorsitzenden Dr. Markus Lauff, Mozartstr. 23, 68723 Oftersheim. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Dr. Markus Lauff 1. Vorsitzender TSV 1895 Oftersheim

Schachnotizen Am Freitag 20 Uhr findet ein Freier Spielabend statt. Wer bei dem Sommerpokal als Schnellschachturnier teilnehmen möchte (gedachter Termin 11.7.14), bitte Herrn Waibel melden. Spiellokal: Schwetzingen im Bassermann – Vereinshaus, Marstallstr. 51. Internet: www.sg-kurpfalz.de Klaus Rühl

Erste Fischerkönigin beim ASV „Schleie“ Oftersheim Sonntagmorgen 7.00 Uhr. Zur Verlosung der Angelplätze für das bevorstehende Königsangeln trafen sich 18 Angler, davon 2 weiblich, am Wammsee in Speyer um den Sieger herauszuangeln der dann am Samstag den 5. Juli bei der Proklamation geehrt wird. Doch vor der Kür kommt bekanntlich die Pflicht und so dauerte es bei milden Temperaturen und bester Beißlaune der Schuppentiere ganze vier Stunden bis der Sieger feststand. Der ASV stellt seine erste Fischerkönigin in der Vereinsgeschichte vor. Helga Reiser heißt die Würdenträgerin im Jahr 2014. Mit über 6000 Punkten ließ sie die männliche Konkurrenz hinter sich. Den zweiten Platz sicherte sich mit 4000 Punkten unser Platzwart Bernd Hertlein vor unserem Jugendbeisitzer Heiko Nickel mit 3000 Punkten. Unser Jugendfischerkönig 2014 heißt Steven Much der seinen Titel vom letzten Jahr erfolgreich verteidigte. Nach der Bekanntgabe der Ergebnisse traf man sich dann in der Anglerstubb um die Fischerkönigin und ihre Prinzen sowie den Jugendfischerkönig zu feiern.

Die richtige große Party und Proklamation der Würdenträger mit richtig guter Musik von unserem Alleinunterhalter „Ronny“ findet am Samstag den 5. Juli 20 Uhr statt. In der Fischerbar kann dann auf die geehrten angestoßen werden. Am Sonntagmorgen den 6. Juli ab 12 Uhr sorgt der Musikverein Oftersheim für beste musikalische Unterhaltung. Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen bestens gesorgt, denn neben den bekannten Fischspezialitäten wie Zander, Merlan und Seehecht bieten wir auch gekühlte Getränke und Kaffee mit Kuchen sowie Bratwürste, Pommes und Fischbrötchen an. Von unserer Seite ist alles für ein erfolgreiches Fischerfestwochenende getan. Hoffen können wir nur noch auf gutes Wetter und dass viele Gäste den Weg auf unser Vereinsgelände am oberen Wald finden. Auf Euer Kommen freut sich der ASV „Schleie“ Oftersheim recht herzlich! Anja List

Alle Jahre wieder Traditionelle Pfingstfreizeit des SCO im Schwarzwald Seit über 40 Jahren verbringen zahlreiche Mitglieder des Ski– Club Oftersheim die Pfingstfeiertage im herrlichen Schwarzwald im Simonswälder Tal auf dem Campingplatz „Schwarzwaldhorn“. Die meisten SCOler reisten gemütlich im Laufe des Freitages mit dem eigenen Wagen an. Es gab jedoch auch 4 sehr sportliche Mitglieder, die trotz der hohen Tagestemperaturen die Herausforderung suchten und die gesamte Strecke von über 200 km mit dem Rennrad zurücklegten. Am folgenden Samstag organisierte die Wanderwartin des SCO, Gabi Kern Rückert, eine gemütliche Tour über den Mühlenweg. Wer die hochsommerlichen Temperaturen nicht scheute, nahm an der Wanderung teil, während andere Mitglieder einfach nur den Sonnenschein und den wunderbaren Bergblick beim seligen Nichtstun genossen oder sich im nahegelegenen Freibad im kühlen Nass erfrischten. Der langjährigen Tradition folgend wurde am Abend eine lange Tafel für ca. 40 hungrige Mitglieder aufgebaut und leckere Speisen fachmännisch gegrillt. Das hochsommerliche Wetter erlaubte es, dass die „Camper“ bis spät in die Nacht hinein zusammensaßen und sowohl die laue Sommernacht als auch ein paar Gläschen Wein genossen. Höhepunkt des Tages war für die Kinder die bei allen beliebte Nachtwanderung, in deren Verlauf gruselige Geschichten von der weißen Frau erzählt wurden. Erwähnenswert an dieser Pfingstfreizeit ist, dass sie generationenübergreifend ist. Kinder, die früher mit ihren Eltern das Pfingstwochenende in Simonswald verbrachten, reisen nun mit ihrem eigenen Nachwuchs an und die stolzen Großeltern erfreuen sich an den Enkeln, denen auf dem Campingplatz vielfältige Möglichkeiten zum Spielen und Toben geboten wird. Dass diese Tradition jährlich am Leben erhalten wird und im Ski-Club schon zur Institution wurde, ist dem Organisator Reiner Rückert zu verdanken, der wie jedes Jahr alles in die Wege geleitet hat, angefangen vom Reservieren der Wohnwägen bis hin zum Besorgen der Grillkohle. Gisela Donderer

Traditionelle Pfingstfreizeit des SCO im Schwarzwald


Nummer 25 Freitag, 20. Juni 2014 Abnahmen für den universellen Fitnessnachweis, das „Deutsche Sportabzeichen“ Nordic-Walking: Dienstag, 24. Juni, TSV-Sportplatz 19.30 Uhr Radfahren 200m: Freitag, 18. Juli, Treffpunkt Parkplatz Schützenhaus 16 Uhr Radfahren 20 km: Freitag, 22. August Hockenheimring Einlass ab 18 Uhr, Start um 18.30 Uhr Nähere Informationen bei Stützpunktleiter Rudi Lerche 3934. Elke Jokisch

Bräuningerpokal, Orts- und Vereinsmeister-Ehrungen Mit einem vollen Programm wartete der Sportschützenverein am gestrigen Fronleichnamstag auf. Bräuningerpokal, Auszeichnungen der Ortsmeister und Vereinsmeisterehrungen, verbunden mit einem Grillfest, standen auf dem Programm. Ausführlicher Bericht folgt. Mittelalterfest auf dem Sportplatz Über das Wochenende, 12./13. Juli, findet auf dem Sportplatz beim Schützenhaus ein Mittelalterfest statt. Der Sportschützenverein plant dabei Tage der offenen Tür. Es soll Kaffee und Kuchen angeboten werden. Jugendabteilung Für 29. Juni ist ein Kreisvergleichskampf gegen Mannheim angesetzt. Am 27./28. September beteiligt sich die Abteilung am Jugendturnier in Rauenberg. Rudolf Meindl

Auf geht‘s zum Gockelfest bei den Kleintierzüchtern An diesem Wochenende ist es wieder so weit. Das alljährliche Gockelfest der Oftersheimer Kleintierzüchter findet am Samstag, den 21. und am Sonntag den 22. Juni in der Anlage im Oberen Wald statt. Die Vorbereitungen hierfür laufen schon auf vollen Touren, damit jeder Besucher auf seine Kosten kommt. Neben knusprigen Hähnchen stehen auch wieder Rührei mit Kartoffelsalat und nach Bedarf frisch zubereitete Fisch- und Lachsbrötchen sowie Bratwürste und Pommes frites auf der Speisekarte. Auch Bier vom Fass sowie alkoholfreie Getränke sind wieder im Angebot. Am Sonntagmittag wird es auch wieder Kaffee und Kuchen von der Bäckerei Siegel geben, so dass für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. Die Kleintierzüchter freuen sich mitteilen zu können, dass die Preise nicht erhöht werden müssen und freuen sich auf Ihren Besuch. Silke Hauck

Versammlung der Vogelfreunde Am Mittwoch, den 25.06. findet um 19.00 Uhr eine Versammlung der Vogelfreunde im Clubhaus Oberer Wald statt. Geladen sind alle Mitglieder, Freunde, Helfer und Interessierte. Wichtiges Thema ist das anstehende Parkfest am 2. und 3. August. Karlheinz Urschel

Am Donnerstag, 26. Juni 2014, findet um 20.00 Uhr im Gasthaus „Zum Kronprinzen“, Mozartstraße 21, eine öffentliche Vorstandssitzung mit Stammtisch der Bürgerinitiative Wohnen und Verkehr in Oftersheim e.V. statt. Diskutiert werden soll u.a. über den LKW-Verkehr und mögliche Baumaßnahmen auf der Heidelberger Straße sowie über den Bebauungsplan „Stimplin – Obere Hardtlache“.

15

Wie immer sind neben Mitgliedern der Bürgerinitiative auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich willkommen. Dr. Michael Stuzmann

Arche Noah – Menschen helfen Tieren – Rhein-Neckar Sommerfest Der Tierschutzverein Arche Noah – Menschen helfen Tieren Rhein-Neckar e.V. lädt alle großen und kleinen Tierfreunde wieder zum Sommerfest am 22. Juni 2014 ab 11 Uhr in die Grillhütte der TSG Ketsch, Am Waldsportplatz 4 herzlich ein. Die Veranstaltung ist dieses Jahr besonders den Kindern gewidmet. Buchautor Markus Bayer wird aus seinem Kinderbuch „Die Abenteuer von Eddi Erdmaus“ vorlesen und die verkauften Bücher signieren. Herr Bayer möchte damit die Arbeit der Arche Noah unterstützen. Bei einem Eddi-Erdmaus-Malwettbewerb kann Groß und Klein der Fantasie freien Lauf lassen. Des weiteren können sich die Kinder auch als Eddi oder Teddi Erdmaus schminken lassen. Es gibt wieder eine Tombola und einen Flohmarkt und selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Besucher erwartet ein großes Salat- und Kuchenbuffet. Der gesamte Erlös kommt ausschließlich hilfsbedürftigen Tieren zugute. Weitere Informationen unter www.arche-noahketsch.de oder tel. 06202/23351 Corinna Barth

NABU-Radexkursion um den Golfplatz Das NSG „Am Golfplatz“, das kleinste Naturschutzgebiet der Oftersheimer Dünen, ist wohl auch das unbekannteste der vier Oftersheimer Naturschutzgebiete. Wer aber glaubt, dass es nichts zu bieten hätte, der kann sich am Sonntag, den 22. Juni, gern vom Gegenteil überzeugen. Exkursionsleiter Dr. Uwe Heckenberger lädt Naturfreunde jeden Alters zu einer botanischen Führung rund um den Golfplatz ein. Treffpunkt – bitte mit Fahrrad – ist um 10.00 Uhr an der Grillhütte Oftersheim. Der im Jahresprogramm des NABU angekündigte Stammtisch am darauffolgenden Montag, den 23. Juni, muss aus organisatorischen Gründen leider ausfallen. Peter Rösch

Fundsache Wer vermisst einen Tortenbehälter mit weißem Boden und durchsichtiger Haube? Dieser wurde beim Frühlingserwachen (30. März 2014) mit einem leckeren Kuchen abgegeben und nicht mehr abgeholt. Auskunft bei Ulrike Krause. Rentner gesucht Wir suchen Rentner, die bereit wären, bei Arbeitseinsätzen an den Wildgehegen (Zaunpfosten, Unterstände, Grasschnitt etc.) mitzuhelfen. Vorteilhaft wäre auch unter der Woche, so dass man flexibler in der Planung wäre und nicht immer einen „trockenen Samstag“ abwarten müsste. Wenn Sie Freude daran haben, an der frischen „Wald-Luft“ zu arbeiten und wir Ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich bitte bei Ulrike Krause unter Tel. 593334.

GRN-Klinik Schwetzingen Wenn die Blase nicht dicht hält ... Informationsabend der GRN-Klinik Schwetzingen anlässlich der Welt-Kontinenzwoche Vom 23. bis 29. Juni 2014 findet die sechste World Continence Week (WCW) statt. Ihr Ziel ist Aufklärung über die Volkskrankheit


16

Nummer 25 Freitag, 20. Juni 2014

Inkontinenz, von der zehn Prozent der deutschen Bevölkerung betroffen sind – Tendenz steigend. Besonders Frauen leiden unter Blasenschwäche oder Beckenbodenproblemen und können dadurch im Alltag stark beeinträchtigt sein. Trotzdem haben viele Betroffene Hemmungen, sich einem Arzt anzuvertrauen. Dabei sind die Beschwerden nach einer genauen Abklärung und mit der richtigen Therapie meist gut zu behandeln. Bei einem Informationsabend am Dienstag, 24. Juni 2014, 18 Uhr, stellt Dr. med. Annette Maleika, Chefärztin der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe der GRN-Klinik Schwetzingen, verschiedene Behandlungsmöglichkeiten der Inkontinenz bei Frauen vor und beantwortet Fragen zum Thema. Die Themen im Einzelnen: · der weibliche Beckenboden · Senkungsbeschwerden · Harninkontinenz · konservative und operative Behandlungsmöglichkeiten · Vorbeugung Veranstaltungsort ist die Cafeteria im Erdgeschoss der GRNKlinik Schwetzingen (Bodelschwinghstraße 10). Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Stefanie Müller

Jahrgang 1940/41 Der Jahresausflug findet am Donnerstag, 03.07.2014 statt. Wir treffen uns 08:40 Uhr am Bahnhof Oftersheim zur Bahnfahrt nach Baden-Baden. Geplant ist u.a. eine Fahrt mit der Bergbahn auf den Hausberg „Merkur“ mit schöner Aussicht. Um die Planung noch weiter ausbauen zu können, bitten wir um baldige Anmeldung bei Manfred oder Alfred.

Jahrgang 1948/49 Die Jahrgangsangehörigen treffen sich am Dienstag, 24.06.2014, 14:00 Uhr mit dem Rad am Rathausbrunnen um eine kleine Tour durch den Oftersheimer Wald zu unternehmen. Anschließend, 17:00 Uhr, Abschluss im Clubhaus der Kleintierzüchter. Erika Geiß

Parkinson Regionalgruppe Sommerfest Wir laden alle Mitglieder, Angehörige und Gäste zu unserem Sommerfest am Mittwoch, dem 25. Juni 2014, um 14.30 Uhr im katholischen Gemeindehaus St. Laurentius, Schloss Str. 1, in Wiesloch ein. Ein fröhlicher Nachmittag mit kleinem Programm und Gesang soll es werden. Allen, die mit Kuchenspenden zum Gelingen des Festes beitragen können, sei hiermit Danke gesagt. Kontakt: Hermann Weick, Tel. 07254/5152. Ulrike Klausemann, Tel.06227/9839. Gertrud Schild Tel. 07261/656667.

Selbsthilfegruppe Hörgeschädigte / Tinnitusbetroffene Oftersheim Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe Hörgeschädigte / Tinnitusbetroffene findet am 24. Juni 2014 um 19:00 Uhr in den Räumen der Mannheimer Straße Nr. 59 statt. Im Mittelpunkt des Abends stehen Berichte und Anfragen der Mitglieder und der Gäste. Weitere Auskünfte erteilt auf Wunsch Herr Kuhn unter der Tel. Nr. 06224 / 51751 Michael Koelblin

Veranstaltungen vom 23. Juni bis 29. Juni 2014 Montag, 23. Juni 13:30 Uhr Bergheimer Straße 76, Gerlinde Horsch Worpswede – 125 Jahre lebendige Künstlerkolonie Der Künstler Otto Modersohn, Vortrag mit Bildpräsentation Dienstag, 24. Juni 14:00 Uhr Bergheimer Straße 76, Werner Laessing, Franz Schupp, Frank Tischer - Aktuelle Politik

Mittwoch, 25. Juni 11:30 Uhr Bergheimer Straße 76, Bernhard Theis Es lebe die Mundart 12:15 Uhr Bergheimer Straße 76, Ingrid Lohmann Lyrik-Lesekreis 14:00 Uhr Bergheimer Straße 76, Verena Madtstedt Zeitgenössische Literatur 15:00 Uhr Bergheimer Straße 76, Dr. Ingrid Zundel Zeitreich, aber geldarm - Vortrag Donnerstag, 26. Juni 08:15 Uhr Hbf.-HD Bahnhofshalle, Horst Karl Kunz, Klaus Haas Neckarhausen bei Neckarsteinach 08:40 Uhr Hbf.-HD Bahnhofshalle, Klaus Ihrig, Helma Ihrig Übers Hirschbrünnle 09:15 Uhr Hbf.-HD Nordausgang, Wolfgang Wernz - Neckartal 11:15 Uhr Bergheimer Straße 76, Dr. Helmut Haselbeck Dantes „Göttliche Komödie“ - Vortrag mit Rezitation, Teil II Freitag, 27. Juni 08:30 Uhr Hbf.-HD Bahnhofshalle, Herta Rodat - Michelstadt 10:00 Uhr Bergheimer Straße 76, N.N. Zeitgeschichte – Zeitprobleme 10:00 Uhr Fachschule für Diätassist.,HD-, Waltraud Eggstein Vegetarische Küche - Kochseminar 14:00 Uhr Bergheimer Straße 76, Rudolf Conzelmann Zeitgeschichte und aktuelle Politik Sonntag, 29. Juni 07:00 Uhr Hbf.-HD Informationspavillon, Karsten Schröder Norwegen: Hurtigruten. Bei Rückfragen rufen Sie bitte bei der Akademie für Ältere unter Tel. 06221/9750-0 an! Internet: www.akademie-fuer-aeltere.de Wollen Sie Kontaktperson für die Akademie für Altere Heidelberg in Ihrer Gemeinde werden? Dann rufen Sie 06221//975010, Herrn Gressler, Akademie Für Ältere Heidelberg, oder Herrn Miguel Campos Tel. 06224/171079 an. Akademie-Schrift: Wenn Sie noch kein Mitglied der Akademie für Ältere Heidelberg sind erhalten Sie die aktuelle AkademieSchrift im Rathaus. Finden Sie dort kein Exemplar rufen Sie bitte unter 06221/97500 an. Andreas Kickler

Am Montag, den 23.06.14 findet der Abendtreff um 17.30 Uhr im Gasthaus „Frankeneck“ Schwetzingen statt. Um 18.30 Uhr Vortrag von Beate Ahrens: „Die ehrenamtlichen Aufgaben der Grünen Damen in der GRN-Klinik Schwetzingen“. Gäste sind zu dieser Veranstaltung herzlich willkommen. Kontakt: Gardy Cerff, Tel. 139955 und Margit Beiersmann, Tel. 75974


2014-25 Mitteilungsblatt - Gemeinde Oftersheim