Page 4

Nebelberg

Bürgermeister am Wort

eine störungsfreie Wärmeversorgung sowohl unserer Volksschule, als auch der Wohnung gewährleistet werden kann.

Siedlungsbau in Heinrichsberg NO und Haumedt Zur Erschließung von weiteren Siedlungsgebieten in Heinrichsberg Nordost und in der Haumedt ist noch im Herbst mit den gemeinsamen Wasserleitungs- und Kanalbauarbeiten begonnen worden. Die Projektskosten für die Wasserleitung belaufen sich auf rd. € 64.000. Die Gesamtkosten für den Schmutzwasserkanal liegen Im Spätherbst wurde noch mit den Bauarbeiten für den Kanal- und bei rd. € 120.000,--. Mittler- Wasserleitungsbau im neuen Siedlungsgebiet Heinrichsberg Nordost weile konnten von den fünf begonnen - Kosten insgesamt - 184.000,-- Euro! Bauparzellen in HeinrichsNebelberg, insbesondere einer gemeinsamen Beraberg schon zwei verkauft werden. Auch das erste Wohnhaus haben auch für die Fußgänger, ein tung besprochen. Nunmehr Klaus Kickingereder und Silke Krenn schon in doch beträchtliches Ge- ist soweit klar, dass die kürzester Zeit aus dem Boden gestampft. Für fahrenpotential dar. Seit Nordvariante verwirklicht die restlichen drei Parzellen gibt es ebenfalls Jahren sind wir daher be- werden soll. schon Nachfragen, aber noch keine endgülti- müht, unter Einbindung der betroffenen Ortsbewohner, Der nächste Schritt sieht gen Vergaben. hier eine Verbesserung zu vor, dass von der Landeserreichen. Planungsstudi- Liegenschaftsverwaltung Planung Gehsteig Oberort en wurden daher von der eine Bewertung der abNebelberg einen Schritt weiter zuständigen Straßenbau- zureißenden Gebäude bei Die Nebelberger Landesstraße ist die meist abteilung erstellt und in der der Engstelle Falkner-Lauß befahrene Straße in unserem Gemeindegebiet Folge mit den Betroffenen in und Märzinger Fritz (Einund stellt für die Bewohner des Oberortes von Einzelgesprächen sowie in stellgebäude und Kapelle) vorgenommen wird. Die Erlmann-Kapelle soll jedenfalls versetzt bzw. an geeigneter Stelle wieder aufgebaut werden.

Photovoltaikanlage am Gemeindeamt

Intensive Planungsgespräche gab es mit den Grundanrainern für die anstehende Errichtung eines Gehsteiges im Oberort von Nebelberg. Seite 4

Die Gemeinde beabsichtigt im nächsten Jahr auf dem Gemeindehaus eine Photovoltaikanlage zu errichten. Erneuerbare Energie und Sonnenenergie werden in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen, daher wollen auch wir beispielgebend sein und damit in gewisser Weise vorbildhaft für andere wirken. Nebelberg-heute 12/2011

Profile for Heinrich Pfoser

Zeitung Dezember 2011  

ÖVP Gemeindezeitung Ausgabe Dezember 2011

Zeitung Dezember 2011  

ÖVP Gemeindezeitung Ausgabe Dezember 2011

Advertisement