Issuu on Google+

„Meine Menükomposition wird durch das Aroma edler Biere zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis.“ Oliver Class, Küchenchef Hotel Mohren

„Ich als Weinliebhaber und Weinexperte bin überrascht, wie gut die neuen Edelbiere zu einem exquisiten Menü passen.“ Thomas Biermann, Restaurantleiter Hotel Mohren

Bier-Krise? Von wegen … Oder: Was macht das Bier im Weinglas?

Der Mega-Trend Gesundheit und das Bedürfnis der Konsumenten nach gesundem Genuss hat die Bedeutung von Bier verändert. Stand es früher für den Fortbestand einer alten Tradition und fröhliche Geselligkeit am Stammtisch, so steht heute vor allem der bewusste Genuss im Vordergrund.

26. April 2013

„Der Genuss eines guten Bieres soll Spaß machen und begeistern!“ Niklas Zötler, Braumeister und Biersommelier Familienbrauerei Zötler

Während der Bierkonsum in Deutschland rapide abnimmt, melden die Brauereien dennoch Rekordumsätze im relativ neuen Segment der Edelbiere. Hier kombinieren junge Braumeister alte Rezepturen mit neuen Ideen und schaffen so edelste Biere in limitierten Mengen, deren Aromen sich im weinglasähnlichen Sommelier-Pokal erst so richtig entfalten. Aus diesem Anlass veranstaltet das Hotel Mohren am 26. April 2013 das 1. Bierkulinarium im Mohren Restaurant – ein Abend mit erlesener Menükomposition und korrespondierenden Allgäuer Edelbieren – und lädt dazu nicht nur Bier-Liebhaber, sondern auch Wein-Kenner herzlich ein! Noch mehr Wissenswertes zum 1. Bierkulinarium finden Sie unter www.hotel-mohren.de/bierkulinarium.

Eine erlesene Menükomposition mit korrespondierenden Edelbieren. Begleitet durch die Nachwuchs-Braumeister und Biersommeliers Kathrin Meyer und Niklas Zötler und das Hotel Mohren-Team.

Freitag, 26. April 2013 Beginn um 19.00 Uhr

„Edelbiere stecken für mich voller Leidenschaft und Individualität. Genau das möchte ich Ihnen zeigen!“

Für diesen Abend mit exklusivem 5-Gang-Menü, korrespondierenden Edel-Bieren, Wasser und Kaffee berechnen wir € 79,- pro Person. Wir bitten um vorherige Anmeldung. Hotel Mohren ★★★★ Marktplatz 6 87561 Oberstdorf Tel +49 (0)8322 / 9120 Fax +49 (0)8322 / 912 444 info@hotel-mohren.de www.hotel-mohren.de

Kathrin Meyer, Biersommelière Post-Brauerei-Nesselwang

OBERSTDORF


Aperitif

Liefmans Cuvée Brut

Es entsteht, wenn das dunkle Bier „Oud Bruin“ mit frischen Kirschen ein Jahr lang vergoren wird. Danach wird es mit Suden von „Gouden Band“ und „Oud Bruin“ verschnitten.

Carpaccio vom Kalbsfilet mit marinierten Hopfensprossen und Malzbierbrot

Kathrin Meyer Biersommelière

Aufgewachsen in der elterlichen Post-Brauerei in Nesselwang wurde ihr die Liebe zum Bier schon in die Wiege gelegt. Karl Meyer ist stolz auf seine beiden Töchter Kathrin und Stephanie, die mit großer Leidenschaft zur Weiterentwicklung der Bier-Spezialitäten der Post-Brauerei Nesselwang beitragen. Die Geschichte des Familienunternehmens reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Mit Herz und Kreativität führen die beiden Schwestern die Geschäfte heute schon in der fünften Generation. Als ausgebildete Biersommelière kreiert Kathrin Meyer zusammen mit ihrer Schwester Stephanie, Braumeisterin und ebenfalls Biersommelière, in der eigenen Brau Manufactur Allgäu ganz besondere Edelbiere.

Im Bierteig gebackene Seezunge mit Jakobsmuschel, Spargelsalat und Himbeerdressing

Duett von der Roulade in Dunkelbiersoße, dazu Gemüsestreifen, Petersilienkartoffeln und gebackenes Sauerkraut Spanferkelcarrée in Grammerlbiersoße mit jungem Wirsing, Karottenauflauf und Morchelknödel Biersüppchen mit Bockbiereis und Beerenfrüchten

Hopfen Royal

Edel-Bier mit doppelter Hopfung wertvoller Aromasorten, Braugerste aus Bayern und Nesselwanger Bergquellwasser verspricht eine einzigartige Geschmacks-Komposition.

Firestone Walker Pale 31

Hier paart sich der Duft nach Karamell, getrockneter Mango und Frühlingsblumen mit dem Aroma von Bourbonvanille, weißen Blüten und einer sanften Bitternote.

Postwirts Dunkel

Die brillante, kastanienbraune Farbe mit einem cremigen, feinporigen Schaum und das intensive Malzaroma nach Kaffee und Schokolade machen es zu einem vollmundigen Genuss.

Zötler 1447 Naturtrüb

Es weist eine feine Hefetrübung und einen festen, weißen Schaum auf. Die speziell für dieses Bier verwendete Hefe und die besondere Hopfung verleihen ein fruchtig-frisches Aroma.

Aventinus Eisbock

Das mahagonifarbene Bier mit kräftigem Aroma erinnert im Geschmack an würzige Pflaumen mit einem Hauch von Bittermandel und Marzipan und zeigt kräftige Bananen- und Nelkenaromen.

Digestif

Zötler Bierbrand und für die Süßen: Heißer Bockbierlikör mit Sahnehaube

Niklas Zötler Biersommelier

Die über 500 Jahre alte Geschichte der elterlichen Brauerei Zötler in Rettenberg war der Grundstein für seine Berufswahl. In einer der ältesten FamilienBrauereien Deutschlands half er schon als Junge kräftig mit und lernte den Betrieb von Grund auf kennen. Je älter er wurde, umso aktiver brachte er sich in das Brau-Geschehen ein. Mit 18 Jahren fasste er den Entschluss, Braumeister zu werden. Seine zusätzliche Ausbildung zum Biersommelier hat seine Leidenschaft rund um das Thema Bier weiter gesteigert. Für Niklas Zötler bedeutet der Genuss von gutem Bier Lebensfreude pur. In Zukunft widmet sich die Brauerei Zötler intensiv der Kreation von einzigartigen Edelbieren und schafft sich so ein weiteres Standbein in der Brau-Kunst.


1. Bierkulinarium