Page 1

WANDERN

HOCHALPIN

KLETTERN

SEITE 88-101

SEITE 24-29

SEITE 42-53 | 122-123

AUSFLÜGE & REISEN

Ö S T E R R E I C H I S C H E R

EIS & GLETSCHER

TO U R I S T E N K LU B

MITTEN IN WIEN

JA H R E SAU S G A B E

2017

WWW.OETK.AT

PRODUKTE & INNOVATIONEN SEITE 30+76

NEUHEITEN

ÖTK-SHOP

OUTDOOR & BERGSPEZIALIST SEITE 30, 68, 76

MITGLIEDSCHAFT

VORTEILE & VERGÜNSTIGUNGEN AB SEITE 114


Herzlich Willkommen beim ÖTK

Fotos: Michael Platzer, Höllental

2

1010 WIEN · BÄCKERSTRASSE 16, TEL. +43 (1) 5123844


Wir nehmen ihn kaum noch wahr, obwohl viele Österreicher ihre Freizeit am liebsten dort verbringen. Er hat viele Eigentümer, und dennoch dürfen wir uns dort aufhalten. Wir spielen, laufen und durchstreifen ihn. Gelegentlich wird er gesperrt, um Schäden zu beheben oder Schädlinge zu behandeln. Wenn er kleiner ist als drei Meter, darf man ihn nicht betreten. Auch aus Gründen des Brandschutzes kann die Benützung ausgenommen sein. Die Rede ist vom Wald. Fast die Hälfte der österreichischen Staatsfläche sind damit bedeckt. Der ÖTK betreut ein alpines Wegenetz von rund 20.000 Kilometer. Viele unserer Wanderwege schlängeln sich durch Waldgebiet. Zustiege zu einem Steig oder Kletterfelsen führen meistens durch den Wald. Er schützt uns vor Lawinen und der gleißenden Sonne. Er gibt uns bei einem Wolkenbruch ein Dach über den Kopf. Wir mögen das Rauschen im Blätterwald und schrecken auf, wenn wir es Knacksen hören. Dabei kann der Wald noch viel mehr. Der Wald wirkt auf unsere Psyche, hebt die Stimmung und hilft gegen Depressionen. Er wirkt auf die Atemwege und verbessert die Lungenfunktion. Der Aufenthalt im Wald wirkt gleich dreifach auf das Herz-Kreislauf-System, er optimiert Blutdruck, Puls und Herzfrequenz. Der Wald stärkt unser Immunsystem, in dem er Abwehrkräfte steigert, Anti-Krebszellen aktiviert und Entzündungen hemmt. Der Wald lässt uns besser schlafen und wirkt sogar bei chronischen Schlafstörungen. Nadeln und Blättern befeuchten die Luft und filtern Schadstoffe heraus. Durch Verdunstung des Wassers entstehen elektrisch geladene Sauerstoffionen, die, sobald wir sie einatmen, günstig auf unseren gesamten Organismus wirken. Die Bäume nehmen das Kohlendioxid auf und geben Sauerstoff ab. Beim Menschen wirkt der hohe Anteil an Phytonziden und Terpenen in der Luft entzündungshemmend; Substanzen, die die Bäume bilden um sich vor Schädlingen zu schützen. Menschen mit COPD, einer chronischen Lungenerkrankung, hatten nach einem Waldaufenthalt weniger Beschwerden. Der Anteil der Lymphozyten die Viren unschädlich machen, steigt deutlich an. Der wichtigste Nerv des vegetativen Nervensystems, der Parasymphatikus wird aktiviert. Das trägt dazu bei, dass der Puls niedriger wird uns sich die Blutdruckwerte verbessern. Außerdem werden schleichende und chronische Entzündungsprozesse im Körper gehemmt. Haben wir den Wald im Blick, hebt sich unsere Stimmung, betreten wir ihn, kommt ein Hochgefühl hinzu. Zu den Schlüsselreizen zählt die Farbe Grün und das besondere Licht- und Schattenspiel der Sonne. Bei Deinem nächsten Besuch im Wald halte inne, schau Dir die Farben an, atme tief ein und lausche den Naturgeräuschen. Der Wald ist die Verbindung zur Natur. Er gibt uns Kraft. Das ÖTK-Team wünscht Dir und Deiner Familie ein erholsames und zugleich erlebnisreiches Bergjahr 2017.

WWW.OETK.AT | ZENTRALE@OETK.AT

3


2017 BERGWELT INHALT

Wintersport

Langlaufen............................................................................ 6-9 Lawinenkurs........................................................................... 11 Schneeschuh für Einsteiger.................................................... 12 Schneeschuh-Touren......................................................... 12-15 Schitouren Kurse............................................................... 16-17 Schitouren......................................................................... 14-19 Piste & Freeride................................................................. 20-21 Schi-Hochtouren....................................................................23

Gletscher | Hochalpin Gletscher | Fels · Firn · Eis����������������������������������������������24-27 Hochtouren��������������������������������������������������������������������� 28-29

Produkte | Innovationen ÖTK-Alpinshop Berg- & Klettersport����������������������������� 30-31 ÖTK-Alpinshop für die Kleinsten����������������������������������������72 ÖTK-Alpinshop Outdoor & Camping����������������������������76-77

Klettersteig Klettersteigkurse�������������������������������������������������������������� 32-33 Klettersteig-Touren�����������������������������������������������������������34-37

Alpin Klettern

Sportklettern Indoor NEU!

Klettern lernen in der Kletterhalle����������������������������������� 46-51 Bouldern Indoor�������������������������������������������������������������� 52-53 Routenbau in Kletterhallen....................................................55

Sportklettern Outdoor NEU!

Foto: Berger Markus, Lowa

Bergsteigen & Alpines Klettern lernen��������������������������� 38-40 Notfalltechnik: Bergung & Kameradenhilfe������������������������� 41

60 NEU

Sportklettern In- & Ausland QR-Codes mit Direktlink zum Online-Angebot des ÖTK

Bouldern Outdoor�����������������������������������������������������������������54 Sportklettern Ausbildungslehrgänge................................ 56-59 Am Fels klettern lernen ��������������������������������������������������60-61 Sportkletterkurse im Ausland����������������������������������������� 62-65

Klettern für Kinder & Jugend Kletterkurs für Kleinkinder���������������������������������������������� 68-69 Kletterkurs Schulkinder����������������������������������������������������70-71 Kletterkurs Jugend�����������������������������������������������������������������73

Party | Feiern Firmen- und Geburtstagsfeier in der Kletterhalle���������� 66-67

4

Titelfoto: Simon Carter Roman Hofmann am Gateway, in den Blue Mountains, Australien Foto-Kalender und Website: www.onsight.com.au

QR-Code Reader Download unter www.scan.me

BERGWELT 2012 2017


118

2017

Weltweit versichert ÖTK-Mitgliedschaft

ÖTK JAHRESAUSGABE

Kletterhalle

Schnupperklettern����������������������������������������������������������� 42-43 Privatunterricht����������������������������������������������������������������������43 Schulen & Gruppen��������������������������������������������������������������44 Kletterhalle mieten & Feste feiern����������������������������������������45 Die größte Kletterhalle in Wien 1������������������������������� 122-123

Sommercamp Jugend-Zeltlager��������������������������������������������������������������������� 74 Sommercamps�����������������������������������������������������������������������75

Orientierung

Foto: Red Chilli

Mit Karte & Kompass����������������������������������������������������� 78-79 Orientierungslauf (MTBO & Schi-OL)���������������������������������80 MTBO Anfängerkurs.............................................................. 81

74

Freunde finden ÖTK-Sommercamps

NEU!

Rad & Mountainbike Mountainbike Technik-Training........................................ 83 Radtouren������������������������������������������������������������������������ 84-87

Wandern Tagesausflüge................................................................... 88-89 Erlebniswandern�������������������������������������������������������������� 90-93 Wanderurlaub.................................................................. 94-95 Nachtwandern................................................................ 96-101

Höhle

Foto: Vaude

Höhlentour im Ausland������������������������������������������������������ 102 Höhlentour im Inland��������������������������������������������������������� 103

Fitness Wildwasser������������������������������������������������������������������104-105 Aqua-Fitness����������������������������������������������������������������������� 106 Gymnastik & Kondition���������������������������������������������� 107-109

Impressum

Bergwelt 2017 Jahresausgabe der Österreichischen Touristenzeitung Z-Nr. GZ 02030129 S · ÖTZ-Folge 6a Medieninhaber & Herausgeber: ÖTK - Österreichischer Touristenklub 1010 Wien · Bäckerstraße 16 Telefon:  +43 (0)1 512 38 44 E-Mail:  zentrale@oetk.at Website:  www.oetk.at Anzeigenleitung & Gestaltung: Karin Slanina Redaktion: Ing. Hannes Resch WWW.OETK.AT BERGWELT 2017

Alpinshop & Bürozeiten Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag  Freitag

10:30-17:00 Uhr 09:00-19:00 Uhr 09:00-17:00 Uhr 09:00-19:00 Uhr 09:00-15:00 Uhr

Tanz & Gesang Tanzkurse���������������������������������������������������������������������� 110-112 Jodeln lernen����������������������������������������������������������������������� 112

Willkommen beim ÖTK Teilnahmebedingungen��������������������������������������������������������115 Mitgliedschaft & Vorteile���������������������������������������������� 116-117 Sicher auf Tour & Leihservice�������������������������������������� 118-119 Schutzhütten & Tourenplanung���������������������������������� 120-121

Im ÖTK-Shop: Große Auswahl an Kletter- & Outdoor-Ausrüstung.

5

NEU!


WINTERSPORT

BERGWELT 2017

LANGLAUFEN

2-Tages-Langlaufkurs in der Steiermark Kursziel: 2-Tages-Kurs für Anfänger und mäßig Fortgeschrittene Kursinhalt Anfänger: Erlernen des Diagonalschrittes, Richtungs­ änderungen, Bogentreten, Bogenlaufen, Doppelstockschub, Material­ kunde, Wachskunde. Kursinhalt Fortgeschrittene: Festigen & Verbessern, Feinformung des Diagonalschrittes, Technikwechsel, Skatingtechnik. Leitung: Christl Eckart Voraussetzung: Für alle Anfänger oder für diejenigen, die ihren Langlaufstil noch verbessern möchten. Ausrüstung: Langlaufschi und -schuhe, Langlaufstöcke, Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Handschuhe, Langlauf-Bekleidung und Schreibzeug. Die Langlaufausrüstung (Schi, Stöcke, Schuhe) kann auch vor Ort ausgeborgt werden - bitte bei der Anmeldung bekannt geben! Kursort: Abhängig von der Schneelage, Eisenerz, Hochwechsel oder ähnliche Region. Auf dem letzten hohen Berg am östlichen Alpenrand führt die Loipe nicht ganz zum Hochwechsel mit seinen 1743 m hinauf, aber quer durch seine Gipfelregion. Knapp an der Waldgrenze verlaufend bietet die Panoramaloipe ein tolles alpines Wintererlebnis auf gut gespurten und sicheren Pfaden. Kursbeitrag: € 115,– ohne Nächtigung und Verpflegung Treffpunkt: wird bekannt gegeben

Eine der gesündesten Wintersporarten für Jung und Alt.

6

Foto: Fischer

Kurs Termin

Anmerkung

7LTG01 7LTG02

Beginn 9:00 Uhr Beginn 9:00 Uhr

Sa-So 14.01.–15.01.2017 Sa-So 11.03.–12.03.2017

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


WINTERSPORT

WWW.OETK.AT

LANGLAUFEN

4-Tage-Langlaufkurs OÖ | Mühlviertler Alm Kursziel: „Langlaufen – lang leben“. Langlaufen ist ein Jungbrunnen für jedermann. Bei fast keiner anderen Sportart werden Muskeln und Gelenke derart gestärkt und gleichzeitig geschont. Kursinhalt: Theorie und Praxis: Erlernen, Erneuern, Verbessern, trainingsorientierte Morgengymnastik, Stretching, Entspannungsübungen. Dabei die schönen Loipen auf der Hochfläche (1.000 m) der Mühlviertler Alm kennenlernen. Leitung: Christa Eckart, staatl. gepr. Instruktor Langlauf & FIT-Sport Voraussetzung: Anfänger mit Vorkenntnissen und Fortgeschrittene. Kursort: Das circa 180 km lange und doppelgespurte Loipennetz der Mühlviertler Alm ist familienfreundlich. Panoramablick und stimmungsvolle Wälder präsentieren sich den LäuferInnen, gemütliche Gaststuben laden zum Verweilen ein. Unterkunft: Hotel Zum Dorfwirt, das kleine Verwöhnhotel mit Ruhepol im Herzen von Liebenau. Loipen in unmittelbarer Umgebung der Unterkunft. Bei Schneemangel folgt Ersatz-Austragungsort. Ausrüstung: Langlaufschi, Langlaufstöcke, Langlaufschuhe (diese Ausrüstung kann bei Bedarf vor Ort ausgeliehen werden), möglichst atmungsaktive Langlaufbekleidung, Haube, Langlaufhandschuhe, Gymnastikbekleidung. Kursbeitrag: € 389,– inkl. Kursangebot, Nächtigung, Halbpension, exklusive Fahrtkosten. Mindestteilnehmer: 6 Personen. Bei weniger Teilnehmern wird ein Zuschlag von € 30,– pro Person verrechnet.

 www.anmelden.oetk.at

Mit Fischer Langlaufschi sanft die Landschaft durchqueren.

Kurs Termin

Anmeldung

7LKF01 Sa-Di 28.01.–31.01.2017 12.01.2017

Beginn Donnerstag um 13:00 Uhr, Ende Sonntag ca. 14:00 Uhr. Bei Anmeldung ist eine Anzahlung von € 100,– zu leisten: BAWAG P.S.K., IBAN: AT41 1400 0020 1060 7666, Referenz = Kursnummer.

Überweisen mit QR-Code: Du kannst mittels Mobile-Banking-App den QR-Code mit deinem Smartphone scannen. Damit ersparst du dir das Eintippen der Zahlungsdaten.

7


WINTERSPORT

BERGWELT 2017

1-2 Tagesausflüge in NÖ, OÖ & Steiermark Ziel: Kein Kurs! Langlaufen in der Gruppe. Inhalt: Mit Gleichgesinnten Spaß und Freude in der herrlichen Winterlandschaft genießen und dabei etwas für die Gesundheit tun! Die eigene Lauftechnik auffrischen und verbessern. Leitung: Christa Eckart, staatl. Instruktor Langlauf Voraussetzung: Freude am Langlaufen Kursort: in Niederösterreich, Steiermark und Oberösterreich. Tagesausflüge: Annaberg, St. Aegyd/ Neuwald, Kernhof, Lahnsattel, Halltal, Mariazell. 2-Tagesausflüge: Krakauebene, Eisenerzer Ramsau, Hall ⁄ Admont, Zeutschach (Naturpark Grebenzen), Hohentauern, Windischgarsten, Bad Goisern, Gosau, Liebenau, Karlstift, Bärnkopf. Ausrüstung: Langlaufschi, Langlaufstöcke, Langlaufschuhe (können vor Ort ausgeliehen werden), atmungsaktive Langlaufbekleidung, Haube, Langlaufhandschuhe, Gymnastikbekleidung. Führungsbeitrag: Tagesausflüge € 20,–, Zweitagesausflüge € 40,– ohne Nächtigung und Fahrtkosten. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Tour Termin

Anmerkung

7LTE01 Sa 14.01.2017 7LTE02 So 12.02.2017 7LTE03 Sa-So 04.03.–05.03.2017 7LTE04 Sa-So 11.03.–12.03.2017

Wie auf Schienen dahingleiten mit Schi von Fischer.

KEINE BAUMWOLLWÄSCHE bei Freizeit- und Bergsport! Diese schwitzt schnell durch und erstarrt dann zu Eisklumpen. Nie zu dicke Kleidung tragen, da Skilanglauf und Skiwandern genügend Wärme erzeugen, so lange man sich bewegt! Atmungsaktive Kleidung aus Angora- bzw. Schafwolle tragen. Lass dich im ÖTK-Alpinshop, Wien 1, Bäckerstr. 16 beraten.

8

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


WINTERSPORT

WWW.OETK.AT

LANGLAUFEN

Langlaufen fordert die Muskulatur von Armen, Beinen, Bauch und Rücken und stärkt das Herz-Kreislaufsystem.

Foto: Fischer

Langlaufwoche mit Techniktraining in Abtenau - einzigartig schön Kursziel: Erkunden der abwechslungsreichen Loipen mit herrlichem Panorama im Angesicht des Tennengebirges. Die ersten zwei Tage sind – je nach Können der Teilnehmer – dem Langlauftechniktraining gewidmet. Kursinhalt: Erlernen und Auffrischen der klassischen Technik und ihrer Variationen, Aufstieg und Abfahrten, Spurwechsel, Umsetzung ins Gelände usw. Am ersten Abend gibt es eine theoretische Einführung. Gesundheitsaspekte, Ausrüstung, Pflege der Skier, die verschiedenen Techniken, Erste Hilfe. Morgengymnastik – technikorientiert – ist obligatorisch, aber nicht zwingend. Am Abend wird Stretching und Entspannung angeboten. Bei extrem schlechten Wetter ist ein Alternativprogramm vorgesehen, wie zB Schneeschuhwanderung, Pferdeschlittenfahrt, Rodeln, Eisstockschießen oder einfach nur Faulenzen. Das Programm für den nächsten Tag wird jeweils nach dem Abendessen abgesprochen. Leitung: Christa Eckart, staatl. Instruktor Skilanglauf und FIT-Sport. Voraussetzung: Anfänger genauso wie Fortgeschrittene. Kursort: Abtenau im Tennengau, inmitten der Langlaufregion Salzburger Land. Hier finden Langläufer und ambitionierte Skater ein vielfältiges Angebot. In der gesamten Langlaufregion Tennengau erwarten uns 10 Langlauforte mit 30 Strecken und 170 km präparierten und gespurten Loipen. Weitere Informationen: www.abtenau-info.at Unterkunft: Die Unterbringung erfolgt im Mittelklasse Hotel mit Sauna. Ausrüstung: Langlaufski, Langlaufstöcke, Langlaufschuhe (diese

 www.anmelden.oetk.at

Grundausrüstung kann auch vor Ort ausgeliehen werden), wetterfeste Bekleidung, Unterwäsche (möglichst Funktionsbekleidung), Haube, Langlaufhandschuhe (keine Schifäustlinge), Sonnenbrille, Gymnastikbekleidung. Richtpreis: € 750,– inkl. Unterkunft, Halbpension, Kursprogramm laut Ausschreibung, exkl. Fahrtspesen. Einzelzimmerzuschlag wird separat verrechnet. Mindestteilnehmer: 6 Personen, darunter wird ein Zuschlag von € 50,- berechnet. Anreise: mit dem Auto (Fahrgemeinschaften - bitte bei Anmeldung bekannt geben), Fahrtdauer ca. 4½ Stunden ab Wien. Mit dem Zug über Salzburg nach Bahnhof Golling-Abtenau, Fahrtdauer ca. 3 Stunden von Wien. Kurs

Termin

Anmeldung bis

7LKW01 Sa-Sa 18.02.–25.02.2017 23.01.2017

Bei Anmeldung ist eine Anzahlung von € 100,– zu leisten: BAWAG P.S.K., IBAN: AT41 1400 0020 1060 7666, Referenz = Kursnummer. Überweisen mit QR-Code: Du kannst mittels Mobile-Banking-App den QR-Code mit deinem Smartphone scannen. Damit ersparst du dir das Eintippen der Zahlungsdaten.

9


F U N C T IO NA L U N D E RW E A R , D I E WÄ R M T, W E N N DU F R I E R ST U N D K Ü H LT, W E N N DU S C H W I T Z T.

First-on-Skin Technology

High Performance und Bewegungsfreiheit perfekt vereint.

ISO-Shoulder

Die ISO-Shoulder bildet eine Isolationsschicht, die eindringende Kälte abwehrt.

3D Bionic Sphere® System

Kühlt, wenn Du schwitzt und wärmt, wenn Du frierst – ohne Auskühlrisiko. Kühlung beginnt erst, wenn Du anfängst zu schwitzen. Geschützt durch Patent EP1476033, DK1476033T, SI1476033T, CN3807886, JP 4 546 734, CA 2475537 RUHEPHASE

AKTIVE PHASE

APANI® MERINO FASTFLOW SHIRT

ISO-Chest

Der ISO-Chest-Bereich baut eine isolierendes Luftzone auf. Das Polster aus warmer Luft verhindet Auskühlung effektiv.

Sweat Traps®

KÜHLT, WENN DU SCHWITZT.

Groß dimensionierte Schweißfallen unter dem Arm verhindern das Rinnen des Schweißes und kühlen effektiv.

WÄRMT, WENN DU FRIERST.

ISO-Pads

Expansion Ribs® am Ellenbogen

Die ISO-Pads halten die Wärme am Körper, die zur Gewährleistung der inneren Organfunktionen notwendig ist.

Die Flexibilität der Expansion Ribs® und die Elastizität des Garns ermöglichen einen uneingeschränkten Bewegungsablauf ohne Auskühlrisiko.

Geschützt durch Patent EP2144521, TR 2011 10242 T4, MX 291318, AU 2008249088, RU 2496394, JP 5 371 959

Air-Conditioning Channel®

Innenseite

Gibt gezielt Wärme an der Arminnenseite ab. Feuchtigkeit transportiert das feine Netzgestrick sofort nach außen.

ExpansionKnee

APANI® MERINO FASTFLOW PANTS

APANI® MERINO by X-BIONIC® Fastflow Decision Layer

Die Flexibilität der ExpansionKnees und die Elastizität des Garns ermöglichen einen uneingeschränkten Bewegungsablauf ohne Auskühlrisiko. Geschützt durch Patent EP2144521, TR 2011 10242 T4, MX 291318, AU 2008249088, RU 2496394, JP 5 371 959

Aktiv-Bund® am Ärmel

Sorgt für einen optimalen Halt.

DIE PURE INTELLIGENZ DER REINEN WOLLE. Wird gewöhnliche Wolle nass, kühlt die Haut aus. Kein Problem für Schafe, denn sie schwitzen X-BIONIC® ist Gewinner des „Most Innovative Brand Award” 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016

Made in Italy Research, Development and Design Made in Switzerland

nicht. Menschen hingegen brauchen intelligente Wolle: APANI® MERINO. Sie kombiniert reine Merinowolle des Saxon-Merino-Schafs mit patentierten X-BIONIC® Technologien.

W W W. X - B IO N IC . C OM / A PA N I


WWW.OETK.AT

WINTERSPORT

WINTERSPORT

LAWINENKURSE

Für die Schitour gut vorbereitet sein mit Ausrüstung von Pieps und Lawinenkursen des ÖTK.

Lawinenspezialkurs 3-Tage-Praxistraining Allein mit seinen Schiern, seinem Können und endlosem Tiefschnee. Die Faszination Freeride zieht viele Wintersportler in ihren Bann. Wer einmal an einem sonnigen Tag die ersten Spuren in den frisch gefallenen Pulverschnee ziehen konnte, will mehr – Grundlage dafür ist jedoch eine fundierte Sicherheitsausbildung. ÆÆ Wie interpretiere ich den Lawinenbericht? ÆÆ Wie nutze ich die Ergebnisse für meine Routenplanung? ÆÆ An welchen Stellen muss ich im winterlichen Hochgebirge besonders vorsichtig sein? ÆÆ Wie verhalte ich mich im Notfall? Antworten auf all diese Fragen und vieles mehr bekommst du bei diesem Spezialkurs über Lawinenkunde. Kursziel: Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, die eine selbstständige Durchführung von Schitouren oder Winter-Bergsteigen unter lawinenkundlichen Aspekten ermöglichen. Kursinhalt: Geländebeurteilung, Schnee- und Lawinenkunde, Spuranlage, Wetter- und Lawinenlagebericht, Interpretation der europäischen Lawinen-Gefahrenskala bzw. des Lageberichts, aktuelle Risikomanagement-Strategien, Tourenplanung, Simulation eines Lawinenunfalls, Suchmethoden und Suchstrategien mit Lawinenverschütteten-Suchgeräten (LVS) sowie praktische Anwendung, Simulation eines Lawinenunfalls, Verschüttetensuche, Freischaufeln des Verschütteten, Verhalten bei Abgang einer Lawine.

 www.anmelden.oetk.at

Foto: Andre Schönherr

Voraussetzung: Beherrschen der Fortbewegung mit Tourenschi im Auf- und Abstieg, Kondition für 2- bis 3-stündige Aufstiege und anschließende Abfahrt. Teilnehmen sollte jeder, der in den winterlichen Bergen unterwegs ist, ob mit oder ohne Schi! Kursort ⁄ Unterkunft: Frein im oberen Mürztal, Gasthof Frein. Ausrüstung: Tourenschi oder Snowboard mit Schneeschuhen, LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Stabsonde, Stirnlampe, je zwei Teilnehmer ein Biwaksack, Gamaschen, ggf. Rollmaßband, Schreibzeug. Die Ausrüstung kann im  ÖTK-Leihservice zu günstigen Preisen entliehen oder gekauft werden. Kursbeitrag: € 95,– (ohne Unterkunft und Verpflegung) Kurs Termin

Anmerkung

7VKG01 Fr-So 03.03.–05.03.2017

Beginn Fr 18:00 Uhr

inshop!

Alp Jetzt im ÖTK

LVS-Gerät, Lawinensonde und Schaufel dürfen bei keiner Tour fehlen. Spezielle Tourenrucksäcke bieten Platz dafür und haben einen Airbag integriert. Lass dich bei uns beraten:  www.shop.oetk.at Im ÖTK-Alpinshop erhältlich

11


WINTERSPORT

BERGWELT 2017

SCHNEESCHUH Schneeschuh Tagesausflüge für Einsteiger Programm: Du hast mit Alpinschifahren nichts am Hut, dann ist Schneeschuhwandern vielleicht genau das Richtige für dich. Tagesziel: Die Touren werden je nach Schneelage in den Wiener Hausbergen und im Alpenvorland durchgeführt. Autoanfahrt max. 1,5 Stunden. Gehzeiten der Touren bewegen sich zwischen drei und fünf Stunden (Auf- und Abstieg). Leitung: Christa Eckart, staatl. gepr. Instruktor Langlauf & Alpin Voraussetzung: Schneeschuhwander-Technik ist leicht erlernbar, eine gewisse Grundkondition sollte vorhanden sein. Orte: Je nach Schneelage stehen Ziele wie Gföhlberg, Eisenstein, Hocheck, Stockerhütte ⁄ Steinwandleiten, Tirolerkogel, Unterberg, Hochstaff, Hennesteck, Kampstein zur Auswahl. Ausrüstung: Paar Schneeschuhe, ggf. Gamaschen und Stöcke; Schneeschuhe können im  ÖTK-Alpinshop entliehen werden. Führungsbeitrag: € 20,– ohne Fahrtkosten Treffpunkt: wird bekannt gegeben Tour Termin

Anmerkung Geführte Wanderungen der sanften Art

7STE02 Sa 21.01.2017 7STE04 So 26.02.2017

Foto: Alexander Rochau

Sanfte Schneeschuhwanderungen 2 Tage im Mürzer Oberland oben. FLEX ALP – die erste Wahl für Touren nach ganz

www.kochalpin.at

winnaar

Programm: Schneeschuhwanderungen der sanften Art, ohne Lawinengefahrenbereiche, aber trotzdem landschaftlich schöne Touren. Es werden durchwegs Forstwege, Wanderwege, und sanfte Hänge gewählt. Ziele: Kalte Winterluft und knirschender Schnee unter den Füßen - es ist ein besonderes Erlebnis die Natur mit Schneeschuhen zu erwandern. Am Samstag ist der eigentliche Tourentag, an dem wir eine ausgedehnte Tagestour von ca. 5-6 Stunden Gehzeit unternehmen werden. Am Sonntag ist eine Tour bis ca. 14:00 Uhr geplant, damit jeder im Anschluss stressfrei nach Hause fahren kann. Den Tourenverlauf werden wir auf Basis der vorhandenen Schneelagen kurzfristig festgelegen. Voraussetzung: Kondition für 5-6 Stunden Tagesetappen Ausrüstung: Schneeschuhe mit Stöcke, die Ausrüstung ist im  ÖTK-Alpinshop erhältlich. Ort/Unterkunft: im Raum Frein an der Mürz Treffpunkt: Samstag um 10:00 Uhr in Frein Mindestteilnehmer: 4, max. jedoch 10 Teilnehmer Führungsbeitrag: € 45,– exkl. Unterkunft und Verpflegung Anreise PKW: Semmering-Schnellstraße S6 - Abfahrt Mürzzuschlag Nord - Mürzzuschlag - Mariazell - Mürzsteg - Frein. Tour

Termin

Anmeldung bis

7STE01 Sa-So 14.01.–15.01.2017 10.01.2017

12

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


WINTERSPORT

WWW.OETK.AT

SCHNEESCHUH

Gut gewärmt mit Funktionsunterwäsche von Odlo.

Foto: Alexander Gnädinger

Spuren im Schnee der Brenner Berge 4 Tage Schneeschuhwandern im Tiroler Wipptal Programm: Geführte Schneeschuhwanderungen mit ausgebildeten Tiroler Bergwanderführer im Tiroler Obernbergtal, einem idyllischen Seitental des Tiroler Wipptals. Touren: Die einzigartigen Berglandschaften und die intakte Natur in den Brenner Bergen bieten ein faszinierendes Umfeld. Sie bringen das Herz eines jeden Bergfreundes zum Strahlen. Wer Lust hat, stressfrei im Naturschutzgebiet in Obernbergtal zu wandern, Energie zu tanken und sich in der beeindruckenden Almsauna zu entspannen, ist bei dieser Veranstaltung richtig. Massentourismus gibt’s hier nicht, dafür aber ein atemberaubendes Bergpanorama und nahezu unberührte Naturlandschaften. Anreisetag: Nachmittag Kennenlerngespräch mit Wanderführer und Information über die geplanten Touren. Abends Fackelwanderung zum Obernbergersee mit Rodelabfahrt, wenn gewünscht, Gesamtdauer ca. 2-3 Stunden. Tag 2 und 3: je eine geführte Schneeschuhwanderung, ca. 6-8 h pro Tour, die Länge, Höhenmeter und Dauer der Touren richten sich nach den Teilnehmern. Abreisetag: Vormittags Nature-Watch-Schneeschuhwanderung (ca. 2-3 h). Ab Mittag wäre die Abreise vorgesehen. Das Programm kann je nach Witterungsverhältnissen variieren. Leistungen: ÆÆ 2 geführte Wanderungen ÆÆ 1 geführte Nature-Watch-Tour ÆÆ 1 geführte Fackelwanderung mit ÆÆ Möglichkeit zum Naturbahnrodeln

 www.anmelden.oetk.at

ÆÆ 1 Wanderkarte dieser Region ÆÆ Jausenbox kostenlos (Tee und Jause vom Frühstück mitnehmen) ÆÆ Kostenloser Verleih von Schneeschuhe und Stöcke ÆÆ Relaxen im Saunaparadies auf Terrassenebene ÆÆ Bademantel für die Dauer des Aufenthaltes Voraussetzung: Kondition für 6 bis 8 Stunden Tagesetappen Ausrüstung: Schneeschuhe mit Stöcke, Pieps, Schaufel. Ausrüstung im  ÖTK-Alpinshop erhältlich. Mindestteilnehmer: 6 Teilnehmer Talort: Obernberg in Tirol Unterkunft: Almi’s Berghotel (www.almis-berghotel.at) Kosten: € 365,– pro Person im DZ mit Halbpension (3 Nächte). Bei Einzelbelegung eines Doppelzimmers Aufpreis von € 40,–. Personen, welche einen Tag früher anreisen oder einen Tag später abreisen möchten, bezahlen nur € 55,- für 1 Nacht mit Halbpension. Treffpunkt: Do Nachmittag im Hotel. Anreise: Zug: von Innsbruck bist du in 20 Minuten in Steinach am Brenner, ab dem Bahnhof Steinach fährst du mit dem öffentl. Bus bis direkt vor die Hoteltüre. PKW: auf der A13 Brenner-Autobahn Richtung Brenner-Pass, Ausfahrt Nößlach, rechts Richtung Vinaders, in Vinaders rechts abbiegen nach Obernberg. Tour

Termin

Anmeldung bis

7STE03

Do-Mo 23.02.–27.02.2017

15.02.2017

13


WINTERSPORT

BERGWELT 2017

TOUREN Was ist »come together«? Unter dem Titel »come together« führen wir Touren mit Schneeschuhen und Schi gemeinsam durch. Egal ob du besser mit Schneeschuhen unterwegs bist oder dir die Schier lieber sind, hier ist beides möglich. Der Aufstieg findet nach Möglichkeit und Schwierigkeitsgrad gemeinsam statt. Abgefahren/-gegangen wird dann in getrennten Gruppen. Diese Kombination bietet eine ideale Möglichkeit, mit deinem Partner(in) gemeinsam unterwegs zu sein.

Schitour & Schneeschuh in den Wiener Hausbergen Ziele: Am östlichen Alpenrand erstreckt sich ein faszinierendes Schitourengebiet, das in seinem Abwechslungsreichtum und in seiner Vielfalt im gesamten Alpenraum einzigartig ist: Touren für Einsteiger, Genußtouren oder rassige Steilabfahrten für Könner. Abhängig von Schnee- und Wetterlage wählen wir die Ziele kurzfristig aus. Tourenverlauf: Wir erwandern die nähere und weitere Umgebung von Wien, nach Möglichkeit und Schwierigkeitsgrad gemeinsam. Während die einen mit Schi abfahren, steigen jene mit Schneeschuhen wieder ab. Anschließender Ausklang in einem Gasthof der Umgebung erwärmt Körper und Seele. Leitung: Hannes Resch Voraussetzung: Touren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden möglich. Ausrüstung: Schneeschuh- bzw. Schi-Tourenausrüstung dem Standard entsprechend, Ausrüstung im  ÖTK-Alpinshop erhältlich. Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben Mindestteilnehmer: 6, max. jedoch 10 Teilnehmer Führungsbeitrag: € 69,– exkl. Unterkunft und Verpflegung Tour

Termin

7STC01 Sa 21.01.2017 7STC04 Sa 04.03.2017

Anmeldung bis 18.01.2017 02.03.2017

ÖTK-Come-Together Tour mit Ski und Schneeschuh

Foto: Hannes Resch

Schitour & Schneeschuh 2 Tage in Eisenerz Ziel: Die Bergwelt rund um Eisenerz und speziell in der Eisenerzer Ramsau ist für Schitourengeher schon seit einiger Zeit kein Geheimtipp mehr. Die schneesichere Lage und die, oft bis ins Frühjahr mit Pulverschnee bedeckten Nordhänge, versprechen ein tolles Erlebnis. Touren: Die vielen Tourenmöglichkeiten für alle Ansprüche, je nach Wetter- und Schneelage, auf die herrlichen Gipfel rund um Eisenerz bis zum Gesäuse, die Möglichkeiten, mehrere Gipfel nacheinander über Grate und einsame Abfahrten zusammenzuhängen, lassen das Herz von Schitourenfreunden und Schneeschuhwanderern höher schlagen. Ausklang im Bergasthof sowie mögliche Saunaabende im Panoramahallenbad von Eisenerz erwärmen Körper, Geist und Seele. Leitung: Hannes Resch, Andrea Zacherl Voraussetzung: Touren in versch. Schwierigkeitsgraden möglich, Kondition für täglich ca. 3-5 Stunden Anstieg. Ausrüstung: Schneeschuh- bzw. Schi-Tourenausrüstung dem Standard entsprechend, Ausrüstung im  ÖTK-Leihservice erhältlich. Ort: Eisenerz Unterkunft: in gepflegten Pensionen in der Umgebung von Eisenerz Teilnehmer: mind. 6, max. 10 Teilnehmer Führungsbeitrag: € 95,– pro Tag (ohne Unterkunft u. Verpflegung), Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Anreise: S6 nach Leoben, weiter auf der B115 nach Eisenerz. Anmeldung: bitte rechtzeitig anmelden wg. Quartierreservierung! Tour

Termin

Anmeldung bis

7STC02 Sa-So 28.01.–29.01.2017 20.01.2017

14

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


WINTERSPORT

WWW.OETK.AT

TOUREN

Kraglschinken

Foto: Karin Slanina

Schitour & Schneeschuh 2 Tage auf der Mugel

Schitour & Schneeschuh 2 Tage am Zirbitzkogel

Buche diese Tour am besten mit deinem Partner(in) gemeinsam, egal ob du Schneeschuhwandern oder Schitourengehen möchtest. Der Aufstieg findet nach Möglichkeit und Schwierigkeitsgrad gemeinsam statt. Abgefahren/-gegangen wird dann in getrennten Gruppen. Ziele: Schneeschuh- und Schitourentage im Bereich der Mugel in der Steiermark. Tourenverlauf: Wir steigen durch den Wald auf Forstwegen und freien Almwiesen zum neu erbauten Mugelschutzhaus des ÖTK in 1630 m Höhe, genießen den Rundblick auf die tiefverschneiten Berge der Obersteiermark, am nächsten Tag geht’s gemütlich über die Almwiesen wieder Richtung Niklasdorf. Gehzeit: 4-5 Stunden Höhenunterschied: ca. 1000 Hm Leitung: Andrea Zacherl, Hannes Resch Voraussetzung: Touren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden möglich. Ausrüstung: Schneeschuh- bzw. Schi-Tourenausrüstung entsprechend dem Standard, Ausrüstung im  ÖTK-Alpinshop erhältlich. Ort: Niklasdorf (je nach Schneelage) Unterkunft:  Mugel-Schutzhaus des ÖTK Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben Teilnehmer: mind. 6, max. 10 Teilnehmer Führungsbeitrag: € 69,– (ohne Unterkunft und Verpflegung) Anreise: S6 Abfahrt Niklasdorf

Buche diese Tour am besten mit deinem Partner(in) gemeinsam, egal ob du Schneeschuhwandern oder Schitourengehen möchtest. Der Aufstieg findet nach Möglichkeit und Schwierigkeitsgrad gemeinsam statt. Abgefahren/-gegangen wird dann in getrennten Gruppen. Ziele: Zirbitzkogel im Murtal. Tourenverlauf: 750 HM auf gespurten Wegen geht’s auf den höchsten Berg des Murtals mit herrlichem Blick und urigen Wirtsleit. Leitung: Andrea Zacherl, Hannes Resch Voraussetzung: Touren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden möglich. Ausrüstung: Schneeschuh- bzw. Schi-Tourenausrüstung, entsprechend dem Standard, Ausrüstung im  ÖTK-Alpinshop erhältlich. Ort: Obdach Unterkunft:  Zirbitzkogel Schutzhaus des ÖTK Teilnehmer: mind. 6, max. 10 Teilnehmer Führungsbeitrag: € 69,– (ohne Unterkunft und Verpflegung) Treffpunkt: Obdacher Sattel oder Sabathy, wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Anreise: S6 Richtung Murau

Tour

Termin

Tour

Termin

Anmeldung bis

7STC05 Sa-So 11.03.–12.03.2017 03.03.2017

Anmeldung bis

7STC03 Sa-So 18.02.–19.02.2017

 www.anmelden.oetk.at

15


WINTERSPORT

BERGWELT 2017

4 YOUR MOUNTAIN

LA SPORTIVA ® is a trademark of the shoe manufacturing company “La Sportiva S.p.A” located in Italy (TN)

SPARKLE2.0

SPECTRE 2.0

SPECTRE UND SPARKLE 2.0: der perfekten Kombination zwischen Power, Kontrolle und Präzision eines Pistenschuhes und den Fähigkeiten Beweglichkeit, Steuerbarkeit und Leichtigkeit eines Skitourenschuhes. 4 your ride.

Stadelstein

Wochenendkurse für Anfänger Praxisseminar in der Steiermark

www.lasportiva.com @lasportivatwitt

Become a La Sportiva fan Val di Fiemme, Trentino

SHOP NOW ON WWW.LASPORTIVA.COM

16

Foto: Hannes Resch

Kursziel: Dieser Kurs wendet sich an alle, die einen sicheren Einstieg in die Welt des Tourenschilaufs suchen. Alle grundlegenden Kenntnisse werden besprochen und praktisch erprobt. Kursinhalt: Grundlegendes in Tourenplanung, Wetter- und Lawinen­ lagebericht, Materialkunde, Ausrüstung und Notfallequipment. Spuranlage bei Aufstieg und Abfahrt, Orientierung im Gelände, Vermeiden von Lawinenunfällen, Tourendurchführung. Voraussetzung: Sicherer Stemmschwung in unverspurtem Gelände. Kursort: Frein, Oberes Mürztal Unterkunft: Beginn jeweils Freitag 19:00 Uhr im Gasthof Freinerhof. Ausrüstung: Tourenschi mit Bindung und Steigfellen, LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Stabsonde (diese Gegenstände können im  ÖTK-Leihservice für einen Pauschalbetrag von € 30,– entliehen werden), Schistöcke (ggf. verstellbar), Tourenschuhe, Rucksack, Sonnenbrille und Sonnenschutz, warme Bekleidung, Stirnlampe, je zwei Teilnehmer ein Biwaksack. Kursbeitrag: € 115,– (ohne Unterkunft u. Verpflegung) Kurs Termin

Anmerkung

7TKG02 7TKG03 7TKG04

Beginn Fr 19:00 Uhr Beginn Fr 19:00 Uhr Beginn Fr 19:00 Uhr

Fr-So 27.01.-29.01.2017 Fr-So 17.02.-19.02.2017 Fr-So 10.03.-12.03.2017

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


WINTERSPORT

WWW.OETK.AT

SCHITOUREN

Eisenerzer Alpen

Foto: Hannes Resch

4-Tage-Grundkurs Schitouren gehen Lerne Schitouren selbständig durchführen am Dachstein Kursziel: Selbstständige Schitouren im unvergletscherten Gelände erfordern spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten. Kursinhalt: Gehen mit Steigfellen, Geländebeurteilung, Spuranlage und Aufstiegstechniken, Tourenplanung und Routenwahl, Orientierung und Wetterkunde, Erste Hilfe, Verschüttetensuche und Sofortmaßnahmen, Grundwissen in Schnee- und Lawinenkunde. Ausrüstung: Schitourenausrüstung, Rucksack, Biwaksack, Gletscherbrille, Stirnlampe, Erste Hilfe Paket mit Rettungsdecke, Reepschnur ø 6 mm und 4 m lang, LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Sonde. Ein Paar Tourenschi, Stöcke und die Lawinen-Ausrüstung kann im  ÖTKLeihservice entliehen werden. Eine Ausrüstungsliste für Schitouren kannst du hier runter laden. Voraussetzung: Kondition für 3-stündige Aufstiege, sicheres Pistenschifahren. Kursort: Gjaid Alm, Krippenstein am Dachsteinmassiv. Erreichbar mit der Krippenstein-Bahn von Obertraun am Hallstättersee. Die Seilbahn fährt ab Talstation Obertraun alle 15 Minuten und braucht etwa 30 Minuten bis zur Bergstation (Teilstrecke 3). Von dort sind es noch ca. 5 Gehminuten. Unterkunft: Gjaid Alm auf 1738 m Seehöhe am Dachsteingebirge im Salzkammergut. Die Alm liegt in einer windgeschützten Senke. Zwei- und Mehrbettzimmer oder Lager, EC- und Kreditkarten, WLAN.

 www.anmelden.oetk.at

Lage: Das weitläufige Hochplateau des Dachsteinstocks eignet sich für lange, einsame Schitouren durch die winterliche Berglandschaft. Das Gelände ist aufgrund der geringen Steigungen ideal für Anfänger geeignet und bietet eine Fülle von lawinensicheren Touren. Es stehen uns bei jedem Wetter und bei jeder Lawinensituation optimale Ausbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Kursbeitrag: € 280,– (ohne Unterkunft, Verpflegung und Seilbahn). An-⁄Abreise: Fahrtdauer mit dem PKW 3½ Stunden ab Wien über die S6. Anreise mit der Bahn am Vortag, Fahrtdauer ca. 5 Stunden: Abfahrt 10:00 Uhr ab Wien. Letzte Bergfahrt um 16:30 Uhr, Vorsicht Dunkelheit, Stirnlampe nicht vergessen! Treffpunkt: Do 11:00 Uhr in der Gjaidalm, Kursbeginn ist um 12:00 Uhr Kurs Termin

Anmerkung

7TKG01

Beginn Do 17:00 Uhr

Do-So 12.01.–15.01.2017

Ausrüstung für deine Tour im ÖTK-Alpinshop

17


WINTERSPORT

BERGWELT 2017

SCHITOUREN Geführte Schitouren Wr. Hausberge bis Nockberge Ideal für Schitouren-Begeisterte, die sich mit der Tourenplanung nicht auseinandersetzen möchten. Hinweis: Unter dem Titel »come together« führen wir Touren mit Schneeschuhen und Schi gemeinsam durch. Egal ob mit Schneeschuhen oder Schi, bei diesen Touren ist beides möglich. Ziel: Die vielen lohnenden Skitouren von den Wiener Hausbergen bis zu den Nockbergen bieten eine schier unendliche Auswahl herrlicher Schitourenerlebnisse auf meist noch unverspurten Hängen. Die Ziele werden kurzfristig abhängig von Schnee- und Wettersituation festgelegt. Leitung: Hannes Resch Voraussetzung: Grundschwung in allen Schneearten Ausrüstung: Tourenschi mit Bindung, Harscheisen und Steigfellen, LVS-Gerät (diese Gegenstände können im  ÖTK-Leihservice entliehen werden), Lawinenschaufel, Stabsonde, Schistöcke, Stirnlampe, Sonnenbrille und Sonnenschutz, Biwaksack. Führungsbeitrag: € 45,– für die Tagestour oder € 69,– für zwei Tage; Preise ohne Unterkunft und Verpflegung. Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Karin am Hochkar

Foto: Hannes Resch

Tour Termin

Anmerkung

7TTC01 Sa 21.01.2017 7TTE01 So 22.01.2017 7TTC02 Mi 28.01.–29.01.2017 7TTC03 So 18.02.–19.02.2017 7TTE02 Mi 22.02.2017 04.03.2017 7TTC04 Sa 7TTC05 Sa-So 11.03.–12.03.17 7TTE03 Mi 15.03.2017 7TTE04 Sa-So 25.03.–26.03.17

»come together« »come together« »come together« »come together« »come together«

Lighten your Loadgo Carbon Premium Carbon StöCke Seit 2001 Je weniger Gewicht, umso mehr Ausdauer am Berg. Spüren Sie Sicherheit durch die extraleichten Carbonstöcke von Komperdell. www.komperdell.com

18

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


WINTERSPORT

WWW.OETK.AT

SCHITOUREN

Blaseneck

Foto: Hannes Resch

Geführte Schitouren im Tiroler Wipptal Naturerlebnis in wunderschönen Seitentälern des Brenner Ziel: Geführte Skitouren im Tiroler Wipptal. Die verschneite Bergwelt der Brenner Berge ist wie geschaffen für unvergessliche Schitouren. Kaum eine andere Landschaft bietet so viele reizvolle Höhepunkte, bringt dich so schön auf Touren wie das Wipptal in Tirol. Touren: Die einzigartigen Berglandschaften und die intakte Natur in den Brenner Bergen bieten ein faszinierendes Umfeld. Sie bringen das Herz eines jeden Bergfreundes zum Strahlen. Wer Lust hat, stressfrei im Naturschutzgebiet in Obernbergtal zu wandern, Energie zu tanken und sich in der beeindruckenden Almsauna zu entspannen, ist bei dieser Veranstaltung richtig. Massentourismus gibt’s hier nicht, dafür aber ein atemberaubendes Bergpanorama und nahezu unberührte Naturlandschaften. Abreisetag: geführte Skitour bis ca. Mittag, anschl. Abreise Leistungen: ÆÆ 3 geführte Skitouren (an das Können der Gruppe angepasst) ÆÆ 1 Wanderkarte dieser Region ÆÆ LVS-Test bei spezieller PIEPS-Station hinter dem Hotel ÆÆ Frühstück bzw. Tourenverpflegung mit Lunchpaket und Tourentee ÆÆ Relaxen im hauseigenen Saunaparadies auf Terrassenebene ÆÆ Bademantel für die Dauer des Aufenthaltes Voraussetzung: Kondition für 6-8 Stunden Tagesetappen, sicherer Stemmschwung in unverspurtem Gelände. Ausrüstung: Tourenschi mit Bindung und Steigfellen, LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Stabsonde (diese Gegenstände können im  ÖTK-Leihservice für einen Pauschalbetrag von € 30,– entliehen werden), Schistöcke (ggf. verstellbar), Tourenschuhe, Rucksack, Sonnenbrille und Sonnenschutz, warme Bekleidung, Stirnlampe, je zwei Teilnehmer ein Biwaksack.

 www.anmelden.oetk.at

Talort: Obernberg in Tirol Unterkunft: ÖTK Partnerhotel, Almi’s Berghotel (www.almis-berghotel.at) Kosten: € 495,– pro Person im DZ mit Halbpension (3 Nächte). Bei Einzelbelegung eines Doppelzimmers Aufpreis von € 40,–. Personen, welche einen Tag früher anreisen oder einen Tag später abreisen möchten, bezahlen nur € 55,– für 1 Nacht mit Halbpension. Treffpunkt: Do um 15:00 Uhr im Hotel, Kennenlerngespräch mit dem Bergführer, Ausrüstungscheck, Information über geplante Touren Anreise: Zug: von Innsbruck bist du in 20 Minuten in Steinach am Brenner, ab dem Bahnhof Steinach fährst du mit dem öffentl. Bus bis direkt vor die Hoteltüre. PKW: auf der A13 Brenner-Autobahn Richtung Brenner-Pass, Ausfahrt Nößlach, rechts Richtung Vinaders, in Vinaders rechts abbiegen nach Obernberg. Tour Termin

Anmerkung

7TTF01

Do ist Anreisetag

Do-So 23.02.–26.02.2017

Wildalpe (1523 m)

Foto: Hannes Resch

19


WINTERSPORT

BERGWELT 2017

SCHICAMP

Trendige Wintersportarten lernen im ÖTK-Schicamp in Obertauern

Foto: Fischer

Schifahren · Snowboarden · Carven ÖTK-Schisport-Camp | Obertauern - Salzburg Kursziel: Du wolltest schon immer Schifahren, Carven oder Boarden lernen? In unserem ÖTK-Schisportcamp kannst du jetzt die trendigen Sportarten lernen. Natürlich gehört dazu auch die optimale Schipflege (Präparieren der Kanten und des Belags). Kursinhalt: Sportlicher Skilauf hin zum Carven, Schipflege, Präparieren der Kanten und des Belages. Eigene Kinder- und Snowboardgruppen. Die nach Können zusammengesetzten Gruppen werden von staatlich geprüften Ski- bzw. Hilfsinstruktoren betreut. Gleichzeitig findet die Aufnahmeprüfung für die Ausbildung zum Ski-Instruktor statt. Nähere Informationen unter  www.skiinstruktor.oetk.at Leitung: Ing. Franz Zehetmayer, staatlich geprüfter Ski-Instruktor und D-Trainer des ÖSV, Tel. +43 676 6128101, 1200 Wien, Kampstr. 11, Voraussetzung: Nur für ÖTK-Mitglieder. Ein Beitritt ist auch am Anreisetag möglich oder im  ÖTK-Alpinshop. Liftfahren gilt als Mindestvoraussetzung. Bitte beachte auch die Helmpflicht für Kinder (§ 3c Sbg Landessportgesetz 1988). Ausrüstung: ÖTK-Mitgliedskarte, E-Card (Krankenversicherungskarte), alpine Schi- und ⁄ oder Snowboardausrüstung, für Kinder gilt Schihelmpflicht (geprüft nach ÖNORM EN 1077:2007). Für den Schitouren-Schnuppertag wenn vorhanden Lawinen-Pieps mitbringen. Du bekommst ihn auch im  ÖTK-Leihservice. Kursort: Obertauern (1.800 m) in den Radstädter Tauern, Salzburg. Unterkunft: Vindobonahaus des ÖTK, Gamsleitenstraße 8, 5562 Obertauern, Tel. +43 6456 7219,  www.vindobona.schutz.haus. Zwei-Bettzimmer auf Anfrage (Zuschlag € 40,– pro Pers.), Mehrbettzimmer mit Dusche (Zuschlag € 20,– pro Pers.). Anreise: Bitte am 4.2.2017 am Nachmittag wegen der Zimmervergabe anreisen. Treffpunkt beim Abendessen ca. 19:00 Uhr.

20

Abreise: Der Kurs endet am 11. Februar 2017 nach dem Frühstück. Pauschalbeitrag: 7 Tage Vollpension (in Mehrbettzimmern), Betreuung vor Ort, Kursbetrieb in Schigruppen, eigenen Kindergruppen und Snowboard-Gruppen. Die Preise nur für ÖTK-Mitglieder gültig. Bezahlung 2 Wo vor Kursbeginn. Anzahlung bis spätestens 18.11.2016 (siehe unten). ÆÆ Erwachsene € 670,– (inklusive Liftkarte) ÆÆ Jugendliche (Jg. 1998-2000): € 637,– (inkl. Liftkarte) ÆÆ Kinder (Jg. bis 2001): € 581,– (inkl. Liftkarte) Kurs

Termin

7PCW01 Sa-Sa 04.02.-11.02.2017

Anmeldung bis 18.11.2016

Anmeldung & Anzahlung: bis spätestens bis 18.11.2016 bei gleichzeitiger Anzahlung von € 80,– pro Person (oder voller Kursbetrag) auf folgendes Konto der BA-CA, Empfänger Ing. Franz Zehetmayer, IBAN: AT38 1200 0007 2727 8426, BIC-Code: BKAUATWW. Es gelten die Teilnahmebedingungen des ÖTK. Eine zusätzliche Stornoversicherung kann im ÖTK-Alpinshop abgeschlossen werden.

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


WINTERSPORT

WWW.OETK.AT

PISTE & FREERIDE

Villgratental Villponer Lenke

Foto: Erich Schuller

Von der Piste zur Schitour Einführung ins Tiefschneefahren am Dachstein Kursziel: Für alle, die weg wollen von überfüllten Pisten in die Zauberwelt des unverspurten Tiefschnees. Hinführen zum sicheren Tiefschneefahren in mäßig geneigtem bis mittelsteilem Gelände und zur sicheren Durchführung von leichten Schitouren. Kursinhalt: Trainingsschwerpunkte sind die Gewöhnung an tieferen Schnee; das Erlernen, Anwenden und Festigen der verschiedenen Tiefschneetechniken sowie das Wählen von Spur und Tempo in tieferem Schnee. Basis-Umgang mit dem LVS-Gerät und der Schitourenausrüstung, Interpretation des Lawinenlageberichtes und Erarbeiten der Stop-or-Go-Strategie, VS-Suche sowie der Basisumgang mit Gebietsführer und Karte vervollständigen das kompakte Kursprogramm. Ausrüstung: Schitourenausrüstung (detaillierte Liste wird auf Anfrage oder bei Anmeldung übergeben). Voraussetzung: Sicherer Parallelschwung auf roten Pisten, Kondition für 2 Stunden Aufstieg und mehrere Abfahrten/Tag, Tiefschnee-Erfahrung ist nicht erforderlich. Kursort: Dachstein, Krippenstein ist der Ausgangspunkt. Im Winter ist das Skigebiet Krippenstein eines der besten europäischen FreerideGebiete. Spitzenfahrer aus der ganzen Welt versammeln sich hier und liefern sich spektakuläre Runs. Aber auch für Anfänger oder Freeride- Einsteiger eignet sich das Skigebiet. Unterkunft: Gjaid Alm auf 1738 m Seehöhe am Dachsteingebirge im Salzkammergut. Die Alm liegt in einer windgeschützten Senke, ideal für Familien mit Kleinkinder, die sich rund um die Alm austoben können. Maximale Teilnehmerzahl: 6 Führungsbeitrag: € 310,– (ohne Unterkunft, Verpflegung und Liftkosten)

 www.anmelden.oetk.at

An-⁄Abreise: Fahrtdauer mit dem PKW 3 ½ Stunden ab Wien über die S6. Fahrtdauer mit der Bahn ca. 5 Stunden: Abfahrt 10:00 Uhr ab Wien, Zug-Verbindung. Die Talstation Krippenstein befindet sich in Obertraun am Hallstättersee. Die Gjaid Alm ist mit der Krippenstein-Seilbahn erreichbar. Letzte Seilbahn um 16:30 Uhr (Dunkelheit)! Von der Seilbahnstation (3. Station) sind es nur ca. 400 Meter leicht bergab. Treffpunkt: Anreisetag 19:00 (Abendessen), Ende am Abreisetag ca. 16:00 Uhr Kurs

Termin

Anmeldung bis

7PKL01 Mi-Sa 08.03.–12.03.2017

14.02.2017

op

Jetzt im ÖTK-Sh

LAWINEN-AIRBAG jetzt im ÖTK-Alpinshop erhältlich Ein Lawinenairbag ist nicht gerade billig, zählt aber mit einer Überlebenswahrscheinlichkeit von über 90 % zu den effizientesten Sicherheitssystemen am Markt. Es ist das einzige Gerät, dass eine Verschüttung verhindern kann bzw. die Verschüttungstiefe reduziert. Nach Ziehen der Reißleine füllt er sich binnen Sekunden mit Luft und hält den Träger an der Oberfläche.

21


www.marmot.eu | facebook.com/marmot.mountain.europe Frank Kretschmann, Daniel Roos, Christian Weiermann, Reinhard Fichtinger, Klaus Fengler

Living the Adventure www.marmot.eu


WINTERSPORT

WWW.OETK.AT

SCHI-HOCHTOUREN

Peru-Cordillera Blanca

Foto: Josef Nuster

Schi-Hochtour Spezialkurs – inklusive Ausbildung Seiltechnik und Steigeisen Du verfügst bereits über erste Schitourenerfahrung, willst aber höher hinaus ins vergletscherte Gelände um auch anspruchsvolle Skihochtouren zu unternehmen? Dann ist dieser Intensivkurs für Schihochtouren genau das Richtige für dich. Kursziel: Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, die eine selbstständige Durchführung von Schihochtouren in vergletschertem Gelände ermöglichen. Kursinhalt: Geländebeurteilung, Spuranlage und Aufstiegstechniken, intensive Lawinenlagebeurteilung, Tourenplanung und Routenwahl, Orientierung und Wetterkunde, Verschüttetensuche, Knotenkunde und Seiltechnik, Aufstieg und Abfahren mit Seil, Methoden zur Bergung aus Gletscherspalten, Einführung in das Gehen mit Steigeisen und die Benutzung des Pickels, Einführung in die Sicherungstechnik, Begehen von hochalpinen Joch- und Gipfelanstiegen ab Schidepot, Gehen am Fixseil, Natur- und Umweltschutz. Voraussetzungen: Grundkurs Schibergsteigen oder entsprechende selbst erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten, gutes schifahrerisches Können, Kondition für 4-5-stündige Aufstiege. Ausrüstung: Schitourenausrüstung, Rucksack, Biwaksack, Gletscher-

 www.anmelden.oetk.at

brille, Stirnlampe, Erste-Hilfe-Paket mit Rettungsdecke, LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Sonde, Steigeisen, Eispickel, Hüftgurt, 2 HMS- und 3 Schnappkarabiner, je 1 Reepschnur ø 6 mm 4 m und ø 6 mm 2 m lang, 1 Reepschnur ø 6 mm 1 m, 2 kurze genähte Bandschlingen. Ort/Stützpunkt: Gjaid Alm, Dachsteinmassiv, Oberösterreich. Erreichbar mit der Krippenstein-Bahn von Obertraun. Die Seilbahn fährt ab Talstation Obertraun alle 15 Minuten und braucht etwa 30 Minuten bis zur Bergstation (Teilstrecke 3). Von dort sind es noch ca. 5 Gehminuten zur »Skialm Gjaid«. Unterkunft: Zwei- und Mehrbettzimmer, Lager. Service: EC- und Kreditkarten, freies WLAN für die Gäste. Maximale Teilnehmerzahl: 6 Kursbeitrag: € 295,– ohne Unterkunft, Verpflegung, Fahrtkosten, Seilbahn Anreise: Fahrgemeinschaft nach Obertraun am Hallstätter See. Treffpunkt: Do 11:30 Uhr in der Gjaidalm, Kursbeginn ist um 12:00 Uhr Kurs Termin

Kursbeginn

7TKX01

Do 12:00 Uhr

Do-So 02.03.–05.03.2017

23


Gletscher

BERGWELT 2017

KURS HIGH MOUNTAINS

HIGH PROTECTION

MONTEBIANCO /

SELBSTTÖNENDE GLÄSER KAT.2>4

Abnehmbare Seitenteile für zusätzlichen Schutz, selbsttönende Gläser für eine optimale Sicht bei allen Witterungsverhältnissen, leichtes Gewicht und High-Tech-Ausstattung: der ideale Begleiter für alle, die hoch hinaus wollen.

Gut gerüstet mit Bekleidung von Millet zum Alpinkurs

Foto: J. Griffith

– Photos : © Marc Daviet - Semaphore.

Alpiner Basiskurs auf der Steirischen Rax

Christophe DUMAREST Alpiniste

julbo.com

Kursziel: Gehen mit und ohne Steigeisen auf Eis, Firn und Schnee. »Es hat geschneit«, »der Steig ist vereist«, »da ist ein Schneefeld zu überqueren«, »was ist beim Gehen mit Steigeisen zu beachten« ... Lerne solche Situationen zu meistern, damit du dich auch in höhere alpine Regionen vorwagen oder auch im Winter deine Lieblingstour gehen kannst. Kursinhalt: Orientierung mit Karte und Bussole (Kompass mit Peilvorrichtung), sicheres Überqueren von Schneefeldern, richtiges Gehen mit Steigeisen, Handhabung des Eispickels, Sturzverhalten auf Eis und Schnee, Abbremsen von Stürzen, Partnersicherung in steileren Schneefeldern, usw. Voraussetzung: Trittsicherheit, Bergwandererfahrung Erforderliche Ausrüstung: feste Regenüberhose, Regenjacke, Handschuhe, Leichtsteigeisen taugliche Bergschuhe, Steigeisen (bereits an die Schuhe angepasst), Eispickel (keine Eisgeräte), Hüftgurt, 1x Bandschlinge 120 cm, 2x HMS Karabiner, Reservekleidung, auch Handschuhe. Stützpunkt: Waxriegelhaus Teilnehmerzahl: 4-8 Personen Kursbeitrag: € 135,– (ohne Nächtigung, Verpflegung, Anreise) Treffpunkt: Freitag: 9:00 Uhr am Parkplatz Preiner Gscheid. Anschließend Aufstieg über das Waxriegelhaus auf die Rax. Kurs

Termin

Anmeldung bis

7EKG01 Fr-So 17.03.–19.03.2017 08.03.2017

24

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


Gletscher

WWW.OETK.AT

FELS · FIRN · EIS

Selbständiges Begehen von Gletschertouren üben

Foto: Vaude

4-Tages Grundkurs Oberösterreich | Dachstein Kursziel: Selbstständiges Begehen von einfachen Gletschertouren und Gipfeln. Das ist der Dachstein – eines der vielfältigsten und schönsten Hochtourengebiete Österreichs. Das perfekte Übungsgelände für Fels, Firn und Eis, nur wenige Minuten von der Bergstation der Seilbahn zum Hunerkogel entfernt, steigert die Attraktivität des ursprünglichen Alpingeländes – und das alles inmitten einer grandiosen Gletscherlandschaft. Kursinhalt: ÆÆ Ausrüstungskunde, Sicherheits- & Gefahrenkunde ÆÆ Orientierung mit Gebietsführer, Karte und Kompass ÆÆ Tourenplanung ÆÆ Wetterkunde ÆÆ Erste Hilfe ÆÆ Grundschule Gehen im Firn und Eis ÆÆ Sturzabfangen mit Pickelbremse ÆÆ Richtiges Steigeisengehen mit und ohne Pickel ÆÆ Eispickel-Stufenschlagen ÆÆ Setzen von Eisschrauben und Ausgleichsverankerung ÆÆ Anseilen am Gletscher und Tourenführung ÆÆ Spaltensturzhalten und Spaltenbergung (Seilrolle) ÆÆ Je nach Wetterlage eventuell auch Begehen eines Gipfelanstiegs Voraussetzung: Kletterfertigkeiten und Grundkondition Kursort: Ramsau am Dachstein, eine der schönsten Gegenden Österreichs mit dem Ramsauer Hochplateau. Unterkunft: Das Berghotel Dachstein liegt auf 1.700 m Seehöhe

 www.anmelden.oetk.at

neben der Dachsteingletscher-Talstation. Von hier fahren wir mit der Gondelbahn bei guter Wetterlage 3x hinauf zum Gletscher. Ausrüstung: Rucksack mit hochalpiner und warmer Bekleidung, steigeisenfeste Bergschuhe, Klettergurt, Steigeisen, Pickel, Helm, 3x HMS-Karabiner, 2x Eisschrauben, 2x Reepschnüre lang, 2x Reepschnüre kurz, 2x Bandschlingen lang, Gamaschen, Überhose. Maximale Teilnehmerzahl: 4-8 Personen Kursbeitrag: € 195,– ohne Nächtigung, Verpflegung, Anreise. Anreise: 8972 Ramsau am Dachstein, Schildlehen 75 Beginn: Jeweils am Donnerstag um 19:00 Uhr im Hotel Dachstein Kurs

Termin

7EKG02 Do-So 13.07.–16.07.2017 7EKG04 Do-So 31.08.–03.09.2017

Karin am Gletscher

Anmeldung bis 07.07.2017 25.08.2017

Foto: Michael Platzer

25


Gletscher

BERGWELT 2017

Chile Südpatagonien, unten Peru Cordillera Occidental

LIVE. SKI. REPEAT. BlackDiamondEquipment.com

26

LIVE. SKI.

Fotos: Josef Schuster

ÖTK Bergsteigergruppe Ziel: Wir haben uns den führerlosen Extremalpinismus – sowohl im Winter als auch im Sommer – auf unsere Fahnen geschrieben. Touren: Unternehmungen auf allen Bereichen des extremeren Bergsteigens und Kletterns werden in zwangloser, freundschaftlicher Gruppe geplant und durchgeführt. Die Teilnehmer sind selbstständige Bergsteiger, denen die Ausübung unserer liebsten Freizeitbeschäftigung in der Gruppe auch mit wechselnden, aber doch gut bekannten Partnern so richtig Spaß macht. Leitung: Josef Schrom, Telefon: +43 (0)1 8933939

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


Gletscher

WWW.OETK.AT

FELS · FIRN · EIS

Du lernst das sichere Begehen am Gletscher, Tourenausrüstung von Vaude und Edelrid im ÖTK-Alpinshop

Gletscher Grundkurs Hohe Tauern | Glocknergruppe Kursziel: Adäquate Steigerung des Eigenkönnens sowie selbstständige Durchführung entsprechender Touren. Kursinhalt: Training der Steigeisentechnik, Gebrauch von Eisgeräten, Sicherungs- und Vorstiegstechnik im steilen Eis, Spaltenbergung, Sturzabfangen und Fixieren des Gestürzten, Prusiken, Verhalten in Notfallsituationen, Orientierung im Gelände. Tourenmöglichkeiten: Johannisberg 3.453 m (Aufstieg 3 h), Hohe Riffl 3.338 m (3½ h), Klockerin 3.425 m (5½ h), Großes Wiesbachhorn 3.564 m über Bockkar- und Keilscharte (5½ h), Fuscherkarkopf 3.331 m über Fuscherkarscharte (3 h), Mittlerer Bärenkopf 3.358 m (2½ h), Weißer Bärenkopf 3.353 m (3 h), Hohe Dock 3.348 m (4 h). Voraussetzung: gute Grundkondition und Grundkenntnisse vom Bewegen im Eis. Zustieg: von Franz-Josefs-Höhe am Ende der mautpflichtigen Großglockner Hochalpenstraße Unterkunft: Oberwalderhütte des ÖAV; wie ein Felsenthron steht diese Schutzhütte in der östlichen Glocknergruppe auf einer Höhe von 2.973 m auf dem Gipfel des Großen Burgstall in der Gletscherlandschaft der Pasterze, umrahmt von prachtvollen Gipfeln der Gruppe. Aufgrund der Lage in großer Höhe inmitten der Gletscherlandschaft ist die Oberwalderhütte Stützpunkt für eine Vielzahl alpiner Hochtouren, die durch die Höhenlage der Hütte in relativ kurzen Zustiegszeiten erreichbar sind. Ausrüstung: Detaillierte Liste bei Anmeldung. Teilnehmerzahl: 4-6 Personen Führungsbeitrag: € 420,–

 www.anmelden.oetk.at

Beginn: Sonntag um 17:00 Uhr in der Oberwalderhütte Kursende: Samstag ca. 13:00 Uhr Kurs

Termin

Anmeldung bis

7EKG03 So-Sa 30.07.–05.08.2017 10.07.2017

ÖTK-Eiskurs

Foto: ÖTK

27


Hochalpin

BERGWELT 2017

KURS

Mit den richtigen Schuhen von Hanwag zum Kurs

Foto: Joachim Stark

Alpiner Basiskurs in Fels und Eis im Kaunertal ⁄ Tirol Kursziel: Selbstständiges Begehen von alpinen Bergtouren. Kursinhalt: Bei diesem Basiskurs wird ein Grundwissen zum selbstständigen Begehen von alpinen Bergtouren vermittelt. Schwerpunkt Theorie: Wetter, alpine Gefahren, Verhalten in Notsituationen, alpiner Notruf, Ausrüstung usw. Schwerpunkt Praxis: Gehen im unwegsamen Gelände, Gehen im Blockgelände, Begehen von Eis- und Schneefeldern mit und ohne Steigeisen, Seiltechnik (Knoten, Partnersicherung, Abseilen usw.), Begehen von Klettersteigen bzw. von seilversicherten Passagen, Klettern im unteren Schwierigkeitsbereich usw. Voraussetzung: gute Grundkondition für Tagestouren von rund fünf Stunden und Klettersteigerfahrung Ausrüstung: Klettergurt, Steigeisen, Klettersteigset, Helm. Talort: Feichten im Kaunertal, Bahnhof Landeck Stützpunkt: Gepatschhaus (1.928 m). Die Hütte ist Ausgangspunkt für zahlreiche Gipfel- und Eistouren und ein ideales Lern- und Trainingsgelände für alle Bergsteigerfreunde. Maximale Teilnehmerzahl: 3-5 Führungsbeitrag: € 350,– Anreise: ÖBB-Bus Haltestelle Kaunertal Gepatschhaus oder eigener PKW über die Mautstraße. Die Gletscherstraße ist eine Hochgebirgsstraße, im Herbst nur mit Winterreifen (Schneeketten) befahrbar. Kurs

Termin

7HKG01 Di-Sa 19.09-23.09.2017

Anmeldung bis 31.08.2017

Empfehlenswert ist die Anreise am Vortag. Der ÖBB-Bus fährt 2x täglich zur Hütte, Fahrzeit ca. 1½ von Landeck aus.

28

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


Hochalpin

WWW.OETK.AT

HOCHTOUREN

Wasserdichter Alpin-Rucksack von Ortlieb im ÖTK-Alpinshop erhältlich.

Umringt von 3.000ern Bergwanderungen im Kaunertal ⁄ Tirol Ziel: Anspruchsvolle, alpine Bergwanderungen im Tiroler Oberland. Touren: Am ersten Tag werden wir das Gepatschhaus (1.928m) zur Akklimatisation nutzen und in unmittelbarer Nähe einen leichten (B/C), aber von der Lage herrlichen Klettersteig begehen. Als Tagesziele eignen sich die Rifflkarspitze (3.219m), der Glockturm (3.353m), das Ölgrubenjoch (3.050m) mit der hintere Ölgrubenspitze (3.296m), Hintere Karlspitze (3.160m), wo sich ein grandioser Ausblick auf Tirols größten Gletscher (Gepatschferner) bietet. Sollten es die Witterungsbedingungen zulassen werden wir mit einer gemütlichen Querung des Ausläufers vom Gepatschferner auf den Rauen Kopf (2.989m), der sich mitten im Gepatschferner befindet abschließen, nach dem Abstieg das Kaunertal verlassen und die Heimreise antreten. Tipp: Hänge noch ein paar Tage an und genieße die reizvolle Landschaft zwischen dem Ötz- und Inntal. Nächtigung: Gepatschhaus, die älteste Alpenvereinshütte Österreichs. Das Haus wurde 1873 erbaut und mehrmals erweitert. Ausrüstung: Feste Wanderschuhe, Regen- und Wärmeschutz, Rucksack, Leichtsteigeisen und Klettergurt, Klettersteigset und Helm sind unerlässliche Ausrüstungsgegenstände bei dieser Unternehmung, Steigeisenerfahrung ist nicht Voraussetzung. Führung: Robert Strobl Führungsbeitrag: € 160,– Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Tour Termin 7HTF01 Do-So 10.08.–13.08.2017

 www.anmelden.oetk.at

Bekleidung für Hochtouren von Vaude im ÖTK-Alpinshop

29


AUSRÜSTUNG | BERGSPORT

1010 WIEN · BÄCKERSTRASSE 16

ÖTK-ALPINSHOP Kletterseile, Reepschnüre und Schlingen für alle Einsatzgebiete

WEISSES ZAUBERMITTEL Wiederbefüllbar, Chalkball, Pulverform oder Flüssig-Chalk. Boulder-Brushes auch als Set im ÖTK-Alpinshop erhältlich.

INNOVATION AM KLETTERSTEIG Bandfalldämpfer mit erweitertem Gewichtsbereich für Anwender von 25-120 kg, mitlaufende Seilklemme, die im Sturzfall sofort blockiert, dadurch kürzester Fallweg, für Links- und Rechtshänder geeignet. Extra-Tool: Cableguy zum Feststellen der Drahtseilstärke.

KRAFTÜBERTRAGUNG Kletterschuhe sind der einzige Kontakt zwischen dir und der Vertikalen. Wir haben das passende Modell für weibliche und männliche Enthusiasten, Kinder und Erwachsene, unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und Einsatzgebiete.

EISZEIT Die Kurbel mit großem Hebel ermöglicht schnelles und kraftsparendes Setzen und Eindrehen der Schraube am Eis. Der Schneidspitzenschutz kann mit einer Hand entfernt werden, beim Ausdrehen aus dem Eis bleibt die Schraube im Seil eingeclippt und geht nicht verloren. In drei Längen mit Farbcodierung verfügbar.   HOHE BREMSWIRKUNG MIT ANTI-PANIK-FUNKTION Camp bietet ein neues halbautomatisches Sicherungsgerät: Das Matik funktioniert ähnlich wie der Marktführer Grigri von Petzl, hat aber zusätzlich eine Anti-Panik-Funktion. Zieht man den Bügel beim Ablassen zu weit nach hinten, wird das Seil blockiert. Ein zu schnelles Ablassen wird dadurch verhindert. Die Teile sind runder und breiter ausgeführt, das schont das Seil, das in der Stärke von 8,6 bis 10,2 mm eingelegt werden kann. Gewicht 275 g. 30

BERGWELT 2017


eraten

AUSRÜSTUNG | BERGSPORT

BIGWALL Portaledgesysteme mit Einpunktaufhängung

HAFTWUNDER Das neue Hybridfell von Contour vereint die Vorzüge von Kleber- und Adhäsionsfellen, lässt sich abwaschen und ist ausschließlich als Zuschnittfell verfügbar. Auf Expeditionen wie am Mustagh Ata und Manaslu sowie bei Trainingssessions der Schibergsteiger-Nationalmannschaft wurde es unter extremen Bedingungen getestet.

SCHITOUR & FREERIDE LVS-Gerät, Lawinenschaufel und Sonde stets im Schitourenrucksack .

SEILBREMSE Die Bremszange läßt sich als »dritter Arm« mit jedem Klettersteigset kombinieren. Aufwärts läuft sie locker am Drahtseil, bei einem Sturz blockiert sie sofort.

WWW.OETK.AT

SELBSTSCHLIESSEND Der neuartige Mechanismus öffnet entweder die obere oder untere Kammer. Lässt man die Feder los, schließen sich beide Kammern automatisch. Für die meisten gängigen Sicherungsgeräte geeignet.

FARBTOPF Ein Stein kommt meist unerwartet. Schütz‘ deinen Kopf! Darunter eine Sturmhaube, 100 % winddicht, ideal bei Minusgraden. Farblich abgestimmt der Magnesiumbeutel. Aber auch Eisgerät und Lawinenschaufel treiben‘s kommende Saison ganz schön bunt.

KLETTERHANDSCHUHE schützen vor Kälte, rauen Griffen und scharfen Kanten. Große Auswahl für jeden Zweck und Untergrund.

BESTELL-SERVICE +43 (0)1 5123844 ÖTK ALPINSHOP: WIEN 1, BÄCKERSTR 16

31

ÖTK-SHOP ÖFFNUNGSZEITEN:  MO 10:30-17:00 UHR · DI 09:00-19:00 UHR · MI 09:00-17:00 UHR · DO 09:00-19:00 UHR · FR 09:00-15:00 UHR

b Lass dich


Klettersteig

BERGWELT 2017

SKYLOTEC.COM

KURSE

BASALT

Du musst ihn nur mitnehmen! Der SKYLOTEC Basalt begleitet dich im Klettersteig, auf Hochtouren, beim Eisklettern und in die steilsten Wände zum Sportund Alpinklettern.

ÖTK-Klettersteigkurse für die ganze Familie

Foto: Michael Platzer

Wochenendkurs für Anfänger

MESTONE MEN

SKYLOTEC develops and produces highly specialised fall protection systems for industry and sports.

32

Kursziel: Du möchtest in die steile Welt der Berge vorstoßen? Kursinhalt: Das Begehen von ausgesetzten und gesicherten Steigen (via Ferrata ital. »Eisenweg«) erfordert, wie alpines Klettern, eigene Techniken insbesondere bei der Sicherung, die in diesem Praxiskurs leicht erlernt werden können. Zugleich lernst du einige der schönsten Klettersteige auf der Hohen Wand kennen. Leitung: Ing. Josef Posch Voraussetzung: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, gute Kondition. Kursort: NÖ, Hohe Wand Unterkunft: Gasthof Postl oder Ähnliches (ist auch Treffpunkt für Kursbeginn) Ausrüstung: Bergschuhe, Helm, Brust- und Hüftgurt mit Verbindungsschlauchband, Klettersteig-Sicherungsset, 1 Schraubkarabiner, 2 HMS-Karabiner, 2 Express-Sets, 1 Abseilachter, 2 lange Schlauchbänder, 1 Reepschnur kurz Ø 5 mm ⁄ 1,2 m, 1 Reepschnur lang Ø 5 mm ⁄ 4,5 m. Die Ausrüstung (ausgenommen Schuhe) steht dir vor Kursbeginn im  ÖTK-Verleih gegen eine Pauschale von €  18,- zur Verfügung. Die komplette Grundausrüstung inkl. Klettersteigschuhen kannst du auch zu günstigen Preisen im  ÖTK-Alpinshop kaufen. Bitte Rucksack und Trinkflasche nicht vergessen! Kursbeitrag: € 110,– (ohne Nächtigung ⁄ Verpflegung) Wichtig: Bitte die Unterkunft im Gasthof Postl selbst reservieren! Tel: +43 (0)2638 88212 oder info@gasthof-postl.at Kurs Termin

Anmerkung

7KKG01 7KKG06

Beginn Fr 18:00 Uhr Beginn Fr 18:00 Uhr

Fr-So 21.04.–23.04.2017 Fr-So 18.08.–20.08.2017

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


Klettersteig

WWW.OETK.AT

KLETTERSTEIG 1-Tageskurs für Anfänger Kursziel: Mach‘ deine ersten Schritte im Klettersteig. Kursinhalt: ÆÆ Material und Knotenkunde ÆÆ Praktische Sicherungstechnik ÆÆ Selbstständiges Begehen eines leichten Klettersteiges Leitung: Josef Posch, Kurt Handlos Voraussetzung: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit. Kursort: NÖ, Mödling-Vorderbrühl Ausrüstung: Bergschuhe, Helm, Brust- und Hüftgurt mit Verbindungsschlauchband, Klettersteig-Sicherungsset, 1 HMS-Karabiner, 1 lange Bandschlinge, 1 Reepschnur kurz Ø 5 mm ⁄ 1,2 m, 1 Reepschnur lang Ø 5 mm ⁄ 4,5 m. Die Ausrüstung (ausgenommen Schuhe) steht dir vor Kursbeginn im  ÖTK-Verleih gegen eine Pauschale von 10,– zur Verfügung. Die komplette Grundausrüstung inkl. Klettersteigschuhen kannst du auch zu günstigen Preisen im  ÖTK-Alpinshop kaufen. Bitte Rucksack und Trinkflasche nicht vergessen! Kursbeitrag: € 49,– Treffpunkt: Mödling, Ecke Brühler-Strasse ⁄ Liechtensteinstraße Kurs Termin

Kursdauer

7KKG02 Mi 7KKG03 Mi 7KKG04 Sa 7KKG05 Sa

10:00-15:00 Uhr 10:00-15:00 Uhr 09:00-14:00 Uhr 09:00-14:00 Uhr

19.04.2017 07.06.2017 01.07.2017 05.08.2017

Andrea über dem Wasser schwebend …

 www.anmelden.oetk.at

… und gut gesichert in luftiger Höhe

Fotos: Hannes Resch

33


Klettersteig

BERGWELT 2017

KLETTERSTEIGE Geführte Klettersteigtouren Klettersteige haben eine lange Geschichte. In den Alpen sind sie schon seit Jahrhunderten bekannt. Diese Wege dienten nicht touristischen Zwecken, sondern waren in erster Linie Wirtschaftswege. Heute sind die Wege mit den eingebauten Steighilfen und Drahtseilen beliebte Ausflugsziele für Bergsteiger. Unsere geführten Klettersteig-Touren sind interessant für all jene Personen, die ihre erlernten Fähigkeiten aus Klettersteigkursen praktisch anwenden wollen, sowie Personen mit entsprechender Klettersteigerfahrung, welche die Routensuche und das Führen einer Tour nicht selbst machen wollen. Ausrüstung: Wenn nichts anderes angegeben: Helm, Brust- und Hüftgurt inkl. Verbindungsschlinge, Klettersteigset, 1 HMS- und 2 Schraubkarabiner, 1 kurze genähte Bandschlinge, Klettersteigschuhe. Die Ausrüstung (ausgenommen Schuhe) steht dir im  ÖTK-Verleih gegen eine Pauschale von € 15,– zur Verfügung. Die komplette Steigausrüstung inkl. Klettersteigschuhe kannst du auch zu günstigen Preisen im  ÖTK-Alpinshop kaufen. Bitte Rucksack und Trinkflaschen nicht vergessen! Individuelle Touren: Teile uns deine persönliche Referenz mit. Auf Wunsch vereinbaren wir gerne spezielle Führungstouren. 

Foto: Michael Platzer

Elevation Pro2 Rucksack

€ 349,99

• Wasserdichter Alpinrucksack mit Rollverschluss und höhen- verstellbarem Deckel • Von außen zugängliches, höhenverstellbares und wasserdichtes Deckelfach mit Reißverschluss; Deckel abnehmbar • Seitlicher Zugang über wasserdichten Reißverschluss • Fixierungsgurt für Seil unter dem Deckelfach • Unterteilte Innentasche für optionales Trinksystem • Modifizierte Eispickel-Halterung • Robuster, modifizierter Hüftgurt mit Metallverschluss • Abnehmbare Hüftgurte mit Materialschlaufen und Reißverschlusstaschen • Material: PU-beschichtetes Nylongewebe • Volumen/Maße/Gewicht: 42+4 Liter, 70 x 32 x 31 cm, 1.700 g

Erhältlich in signalrot für Bergretter und in schiefer als Zivilversion Händlernachweis unter www.funbike.at © Hintergrundbild: Designed by Bedneyimages - Freepik.com

2016-11-28_Österr.Touristenklub.indd 1

34

28.11.2016 17:02:37

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


Klettersteig

WWW.OETK.AT

GEFÜHRTE TOUREN

Haidsteig

Foto: Karin Slanina

Klettersteig-Wochenende Geführte Klettersteigtouren am Dachstein-Massiv Ziel: Klettersteige, wie zB Hias, Siega, Schulteranstieg sowie mögliche Gipfelbesteigung Hoher Dachstein (2.995 m). Die Ziele können je nach Wetterlage variieren. Gebirge: Dachstein-Massiv Tour: Die Silberkarklamm ist eine romantische Wildwasserklamm im Herzen des Dachstein-Massivs. Hier befinden sich zwei schöne Klettersteige, die sich herrlich miteinander verbinden lassen. Nach einem kurzen Zustieg durch die Klamm kommen wir zum Hias Klettersteig. Über zwei Seilbrücken und einige knackige Wandstellen führt er uns die Klamm hinauf. Nach einer kurzen Gehstrecke erreichen wir die Silberkarhütte. Danach lockt der klassische Sport-Klettersteig »Siega«. Dieser Steig ist landschaftlich sehr schön und in einer idealen, nicht all zu schweren Route angelegt. Unweit der Seethalerhütte beginnt der Schulter-Anstieg, der uns auf den höchsten Gipfel des Dachsteingebirges führt. Mit 2.995 m ist der »Hohe Dachstein« der Höhepunkt unserer Tour. Der Abstieg erfolgt durch die schöne Silberkarklamm. Voraussetzung: Trittsicherheit, Klettersteigerfahrung C ⁄ D, nicht für Anfänger geeignet! Ausrüstung: komplette Klettersteigausrüstung Talort: Ramsau am Dachstein Unterkunft: Gasthof / Pension in Ramsau Teilnehmer: mind. 3, max. 6 Teilnehmer

 www.anmelden.oetk.at

Führungsbeitrag: € 170,– (ohne Nächtigung ⁄ Verpflegung) Treffpunkt: Freitag um 16:00 Uhr in Schladming Anreise: S6 über den Semmering bis Ramsau. Tour Termin

Schwierigkeitsgrad

7KTF01 Fr-So 23.06.–25.06.2017 C/D

Anmeldung bis 07.06.2017

Höllental, Gustav Jahn Steig

Foto: Michael Platzer

35


Klettersteig

BERGWELT 2017

KLETTERSTEIGE Steiermark Pfaffenstein – Eisenerzer Steig Route: Dieser Steig vermittelt einen großartigen Panoramablick auf alle Berge rund um Eisenerz, den Erzberg und den Leopoldsteinersee. Voraussetzung: gute Kondition für ca. 2 Std. Zustieg, ca. 2 ½  Std. Steig, 2 Std. Abstieg, Trittsicherheit, Klettersteigerfahrung, nichts für Anfänger! Ausgangspunkt: Eisenerz Führungsbeitrag: € 95,– Tour Termin

Schwierigkeitsgrad

7KTF02 Sa 15.07.2017

C/D

In schwindelerregender Höhe die Aussicht genießen

Foto: Michael Platzer

Steiermark Hochblaser – Kaiser-Franz-Josef Steig Route: Ein Steig in wildromantischer Szenerie mit interessanten Passagen in steilsten Platten und einer Seilbrücke. Voraussetzung: Kondition für ca. 4 Stunden. Steig mit einigen kräfte­raubenden Passagen, ca. 2 ½ Std. Abstieg, Trittsicherheit, Klettersteigerfahrung, nichts für Anfänger! Ausgangspunkt: Eisenerz Führungsbeitrag: € 95,– Tour Termine

Schwierigkeitsgrad

7KTF03 Sa 05.08.2017

D

36

Gut geführt die Steilwand rauf

Kurse & Touren sicher

Foto: Peter Huber

 online anmelden


Klettersteig

WWW.OETK.AT

GEFÜHRTE TOUREN

Andrea am Pfaffenstein

Foto: Hannes Resch

2 Tage OÖ Totes Gebirge – Bert-Rinesch-Klettersteig Route: Ein sehr langer und interessanter Steig mit wechselnden, herausfordernden Passagen. Sehr ausgesetzter Klettersteig, gespickt mit überhängenden Leitern und Quergängen im Schwierigkeitsgrad D. Voraussetzung: Kondition für ca. 2 Std. Hüttenzustieg am Vortag. Am nächsten Tag ca. 1,5 Std. Zustieg und ca. 5 Std. Steig, danach noch rund 2-3 Std. Abstieg entweder zurück zur Hütte oder gleich ins Tal. Trittsicherheit, Klettersteigerfahrung, nichts für Anfänger! Ausgangspunkt: Hinterstoder Nächtigung: im Prielschutzhaus Führungsbeitrag: € 120,– (ohne Nächtigung ⁄ Verpflegung) Tour Termine

Schwierigkeitsgrad

7KTF04

D und 1

Sa-So 26.08.–27.08.2017

 www.anmelden.oetk.at

Mit dem ÖTK sicher unterwegs

Foto: Michael Platzer

37


Alpin Klettern

BERGWELT 2017

KLETTERN LERNEN Bergsteigen & leichtes Klettern Modul 1 – Anfänger Kursziel: Vermittlung von Grundkenntnissen für das selbstständige Begehen von einfachen Kletterrouten und Durchführen von Bergtouren. Kursinhalt: Anwendung der wichtigsten Sicherungstechniken, Aufbau von Standplätzen, Abseilübungen, Tourenplanung, Wetter und Orientierung sowie Ausrüstungsbesprechungen. Leitung: Ing. Josef Posch Voraussetzung: Dieser Kurs eignet sich sehr gut für Personen, die mehr wollen, als die Berge auf normalen Wegen zu besteigen. Kursort: NÖ, Hohe Wand Unterkunft: Gasthof Postl Ausrüstung: Kletter­schuhe oder Bergschuhe mit Profilgummisohle, Rucksack, Helm, Brust- und Hüftgurt mit Verbindungs­schlauch­band, 1 Reepschnur Ø 5 mm ⁄ ca. 1,2 m, 3 HMS-Karabiner, 2 Schnappkarabiner, 1 Abseilachter, 1 Tuber, 2 genähte Bandschlingen lang, 2 Express-Sets. Diese Kletterausrüstung (ausgenommen Schuhe) kann gegen eine Pauschale von € 18,– im  ÖTK-Leihservice für diesen Kurs entliehen werden. Kursbeitrag: € 125,– (ohne Nächtigung und Verpflegung) Kurs Termin

Anmerkung

7AKG01 Fr-So 05.05.–07.05.2017 7AKG02 Fr-So 09.06.–11.06.2017 7AKG03 Fr-So 25.08.–27.08.2017

Beginn Fr 18:00 Uhr Beginn Fr 18:00 Uhr Beginn Fr 18:00 Uhr

Wasserdichter Alpin-Rucksack von Ortlieb im ÖTK-Alpinshop

Bergsteigen & leichtes Klettern Modul 2 – (leicht) Fortgeschrittene Kursziel: Du hast bereits grundlegende Kletterkenntnisse erworben und willst das Klettern als selbstständigen Sport ausüben. Kursinhalt: Bei diesem Wochenendkurs lernst du, selbstständig die Sicherungen anzubringen und selbstständig leichte Klettertouren in Seilschaft zu begehen. Dabei werden die wichtigsten Seilhandhabungen wiederholt. Leitung: Ing. Kurt Handlos Voraussetzung: Grundkenntnisse der Sicherungstechnik, Absolventen von Modul 1 (siehe linke Seite) oder eines Hallen- ⁄ Klettergrundkurses (ab Seite 46). Kursort: NÖ, Hohe Wand Unterkunft: Gasthof Postl Ausrüstung: Helm, Brust- & Hüftgurt mit Verbindungsschlinge, 3 HMS-, 2 Schraub- und 2 Schnappkarabiner, Abseilachter, 1 Tuber, 1 kurze Reepschnur Ø 5 mm ⁄ 1,2 m, 2 Bandschlingen lang, 3 Express-Sets, falls vorhanden 1 Seil Ø 10,5 mm ⁄ 50 m, Kletter­schuhe oder Bergschuhe mit Profilgummisohle, Rucksack; Stirnlampe (nur für Herbsttermin erforderlich). Die Kletterausrüstung (ausgenommen Schuhe) kann gegen eine Pauschale von € 18,– im  ÖTK-Leihservice entliehen werden. Kursbeitrag: € 125,– (ohne Nächtigung und Verpflegung)

Sherpa Mützen im ÖTK-Alpinshop erhältlich

38

Foto: Eric Junes

Kurs Termin

Anmerkung

7AKL01 7AKL02

Beginn Fr 18:00 Uhr Beginn Fr 18:00 Uhr

Fr-So 26.05.–28.05.2017 Fr-So 08.09.–10.09.2017

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


Alpin Klettern

WWW.OETK.AT

KLETTERN LERNEN

Alpinausrüstung von Salewa im ÖTK-Alpinshop

Mobile Sicherungsmittel richtig anwenden Einführung in Mehrseillängen Gerade beim Alpinklettern ist es notwendig sich auf die wesentlichen Ausrüstungsgegenstände zu beschränken. Kletterrouten im alpinen Gelände haben aber im Vergleich zu typischen Sportkletterrouten wenig bis gar keine fixen Sicherungs- oder auch Standplatzpunkte. Beim alpinen Klettern kommst du häufig in die Lage, Zwischenstände aufbauen zu müssen, zusätzliche Zwischensicherungen zu planen, dich oder andere aus einer misslichen Lage zu befreien oder Abzuseilen. Du hast vielleicht sogar die nötigen Sicherungsgeräte mit, aber noch nie praktisch erprobt. Sauber gelegt und in gutem Fels sind Klemmkeile und Friends eine verlässliche Sicherung und halten mehr als so manch alter Bohrhaken. Kursziel: Klettern und Sichern in Mehrseillängenrouten. Kursinhalt: An welcher Stelle verwende ich welches Sicherungsmittel? Was muss beachtet werden? Standplatzbau mit mobilen Sicherungsmitteln wie Haken, Klemmkeile, Friends, Schlingen, etc. Taktisch richtiger Vorstieg, Anbringen von zusätzlichen Sicherungspunkten, erweiterte Seil- und Sicherungstechnik und einfache Rettungstechniken. Voraussetzung: Klettererfahrung im Vorstieg sowie Seiltechnik- und Sicherungsgrundkenntnisse. Kursort: Wiener Hausberge Ausrüstung: Schuhe für Zustieg, Kletterschuhe, Rucksack ca. 35 l, Klettergurt, Helm, Sicherungsgerät (auch zum Abseilen, z.B. Reverso oder ATC-Guide), 1 Satz Klemmkeile (ca. 7 Stk.), 4 Friends (klein 0,4-0,75 und mittel 1-2), je 2 genähte Bandschlingen kurz und lang, je 1 Reepschnüre kurz und lang, 6 Expresssets, 4 HMS-, 3 Schraub-, 4 Schnappkarabiner, je 2 Personen 1x 60m Einfachseil oder 2x 50m Halbseil, Erste-Hilfe-Paket, falls vorhanden Felshammer und kleiner Hakensatz.

 www.anmelden.oetk.at

Foto: Frank Kretschmann

NEU! Leihausrüstung: Teile der Kletterausrüstung können gegen geringe Gebühr im  ÖTK-Leihservice entliehen oder zu günstigen Preisen gekauft werden. Teilnehmer: max. 3-4 Personen Kursbeitrag: € 185,– (ohne Verpflegung) Treffpunkt: Details werden je nach Wetterlage kurz vor dem Termin mit den Teilnehmern abgestimmt. Kurs Termin

Anmerkung

7AKF01

Beginn um 9:00 Uhr

Sa-So 05.08.-06.08.2017

Sicherungsmittel von Salewa im ÖTK-Alpinshop

Foto: Claudia Ziegler

39


Alpin Klettern

BERGWELT 2017

KURS Klettern Alpin 6-Tages-Kurs Lienzer Dolomiten Kursziel: Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, die eine selbstständige Durchführung einfacher alpiner Klettertouren im II.–III. Schwierigkeitsgrad ermöglichen. Kursinhalt: Unter anderem Standplatzbau, Sicherungsmethodik und Knotentechnik, Klettern im Vor- und Nachstieg, Abseilen, Umgang mit mobilen Sicherungsmitteln, Klettertechniken, Orientierung, Tourenplanung, Materialkunde, Wetterkunde, Erste Hilfe, Umwelt- und Naturschutz. Voraussetzung: Grundkurs Bergsteigen (siehe Seite 38) oder entsprechende selbst erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten, Kondition für mehrstündige Tagestouren, Schwindelfreiheit, ggf. Hallenkletterkurse. Ausrüstung: Kletter­schuhe oder Bergschuhe mit Profilgummisohle, Rucksack, Helm, Brust- und Hüftgurt mit Verbindungs­schlauch­band, 1 Reepschnur Ø 5 mm ⁄ ca. 1,2 m, 3 HMS-Karabiner, 2 Schnappkarabiner, 1 Abseilachter, 1 Tuber, 2 genähte Bandschlingen lang, 2 Express-Sets. Diese Kletterausrüstung (ausgenommen Schuhe) kann gegen eine Pauschale von € 18,– im  ÖTK-Leihservice für diesen Kurs entliehen werden. Talort: 99o7 Tristach Stützpunkt: Malerisch gelegene Karlsbader Hütte am Laserzsee Unterkunft: Zwei- und Mehrbettbettzimmer, Hütten-Schlafsack (im  ÖTK-Alpinshop erhältlich) und Handtücher nicht vergessen! Teilnehmerzahl: max. 6 Teilnehmer Führungsbeitrag: € 350,– (exkl. Verpflegung und Nächtigung) Kurs Termin

Anmerkung

7AKF02

Beginn: So 17:00 Uhr

So-Sa 20.08.–26.08.2017

Kletterhosen von Millet im ÖTK-Alpinshop

40

Kurse & Touren sicher

Foto: Ravanel

 online anmelden


Alpin Klettern

WWW.OETK.AT

KLETTERN LERNEN

Mit der richtigen Bekleidung von Vaude gut gerüstet

1-Tageskurs »Notfalltechnik« Seiltechnik für Kameradenhilfe & Bergung Kursziel: Übungskurs für alle Kletterer, ob Anfänger oder Fortgeschrittene! Du lernst die Grundlage für jegliche Bergung im steilen Gelände. Kursinhalt: Was tun, wenn doch mal etwas bei einer Tour passiert? Wie hole ich den Seilpartner nach? Wie fixiere ich einen Verletzten? Wie kann ich einen Verletzten bergen und ablassen? Was tun, wenn der Nachsteiger verletzungsbedingt oder einfach technisch nicht über die Schlüsselstelle kommt? Notfallopfer können sich und ihr Umfeld meist nicht mehr selbst kontrollieren. Für jeden Bergsteiger ist es daher notwendig, sich gewisse minimale Kenntnisse für den auftretenden Notfall anzueignen und durch Wiederholung zu verinnerlichen. Praktisch angewendet und geübt wird: Seilverlängerung, Flaschenzug und Seilrolle. Leitung: Ing. Josef Posch und Kurt Handlos Voraussetzungen: Kletterkenntnisse im unteren Schwierigkeitsgrad, Grundkenntnisse der Seil- und Sicherungstechnik. Kursort: NÖ, Hohe Wand Treffpunkt: um 08:45 Uhr beim Gasthof Postl Ausrüstung: Schuhe mit Profilgummisohle, Rucksack, Helm, Brustund Hüftgurt mit Verbindungsschlauchband, 1 Reepschnur kurz (Ø 5 mm ⁄ ca. 1,2 m), 1 Reepschnur lang (Ø 5 mm ⁄ ca. 4,5 m), 3 HMS-Karabiner, 2 Schnappkarabiner, 1 Abseilachter, Tibloc, Rolle, 2 lange Band­schlingen, 2 Express-Sets. Die Kletterausrüstung (ausgenommen Schuhe) kann gegen eine Pauschale von € 18,– im  ÖTK-Leihservice entliehen werden. Kursbeitrag: € 49,– Kurs Termin

Anmerkung

7ANL01 Do

Beginn um 8:45 Uhr

25.05.2017

 www.anmelden.oetk.at

Sicherungstechnik lernen und anwenden

Foto: Milena

41


Kletterunterricht

BERGWELT 2017

SCHNUPPERKLETTERN

Die ersten Gehversuche auf der künstlichen Felswand in der ÖTK-Kletterhalle in Wien 1, Bäckerstraße 16.

Foto: Michael Platzer

Schnupperklettern für Gruppen ab 4 Personen Du hast sicher schon mal deine Nase an die Glasfront unserer Kletterhalle gedrückt und die »Freaks« mit faszinierendem Blick bis in 15 Meter Höhe verfolgt. Oben angekommen ließen sie sich ins Seil fallen und wurden vom Kletterpartner in Windeseile wieder sicher zu Boden gelassen. Das muss ein tolles Gefühl sein, nicht wahr? Professionelle Anleitung: Jetzt hast du die Gelegenheit es auch auszuprobieren. Unser Team zeigt, wie‘s geht. Unter professioneller Anleitung kannst du jetzt das Sportklettern an einer Kunstfelswand ausprobieren. Geboten wird ein unvergessliches Erlebnis für Menschen jeden Alters. Kursinhalt: Beim Schnupperklettern hast du Gelegenheit die Wände zu erklimmen und dabei neue Kletterpartner kennenzulernen. Das zweistündige Programm besteht aus: ÆÆ Einführung in das Sportklettern ÆÆ Top-Rope Klettern (Klettern mit einer Seilsicherung von oben) ÆÆ Einführung in die Sicherheitsaspekte des Sportkletterns ÆÆ Bouldern, d.h. Klettern ohne Seilsicherung in Absprunghöhe über Weichbodenmatten Leitung: Die Teilnehmer werden von unserem Fachpersonal stets begleitet und gesichert. Voraussetzung: Das Schnupperklettern findet grundsätzlich ab vier Personen statt. Nimm einfach deine Freunde mit. Bei Einzelpersonen kontaktiere uns bitte vorher. Kursort: ÖTK-Kletterhalle, Bäckerstraße 16, 1010 Wien Leistungen: Der Preis beinhaltet den Kurs und den Kletterhallen-Eintritt. Die Kletterausrüstung ist im Preis nicht inbegriffen.

42

Kletter-Ausrüstung: 1 Hüftgurt, 1 HMS-Karabiner, 1 Abseilachter, Kletterschuhe – diese Gegenstände können vor Kursbeginn im  ÖTK-Leihservice gegen eine Pauschale von € 3,– pro Person ausgeliehen werden. Persönliche Ausrüstung: bequeme Kleidung bzw. Sportkleidung, Hallenturnschuhe, falls vorhanden Kletterschuhe, bei Kleinkindern evtl. Brustgurt zum Klettern, Getränk und kleine Jause. Info-Telefon (01) 5123844 Anmeldung bitte schriftlich an zentrale@oetk.at

Bei schriftlicher Anfrage bitte Namen, Telefonnummer, Adresse, Teilnehmerzahl und Altersgruppe bekanntgeben.

Ideal für Anfänger - leichte Orientierung an den ÖTK-Kletterwänden

Weitere Informationen zum Schnupperklettern


Kletterunterricht

WWW.KLETTERHALLE.AT

INDIVIDUALUNTERRICHT Schnupperklettern Indoor für Kinder

Schnupperklettern Indoor für Familien

Kursziel: Wenn du einfach mal ausprobieren möchtest, ob deinem Kind das Klettern liegt, dann ist dieser Schnupperkurs genau das Richtige. Die Kinder wollen so und so immer und überall hinauf klettern. Warum also dieses Naturtalent nicht fördern? Übrigens eine gute Möglichkeit, deinen Sprössling vom PC wegzulocken. Kursinhalt: Gemeinsam mit einem Kletterlehrer erfolgt der Einstieg ins Klettern. An verschiedenen Wänden kann dein Kind das Klettern ganz ohne Druck und Zwang ausprobieren und sammelt dabei neue Bewegungserfahrungen. Auf die Kinder wartet die erste Begegnung mit Klettergurt, Sicherungsgerät und Seil. Mit Kindern ab 4 Jahren werden zunächst Grundklettertechniken knapp über dem Boden geübt, bevor es gesichert auf die Kletterwand rauf geht. Voraussetzung: Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Die Kinder sollten einfach nur Spaß an der Bewegung haben.

Klettern lernen mit der ganzen Familie, und Freunde gleich mit dazu! Gemeinsam können Eltern mit Kindern, Großeltern mit Enkelkindern zusammen mit Freunden das Klettern ausprobieren. Teilnehmerzahl: maximal 6 Kinder und 6 Erwachsene, Kletterlehrer begleiten euch und die Kinder.

Kurs 7ISZ01 7ISK01 7ISS01 7ISJ01

Kurs 7ISE02

Eltern mit Kindern (ab 4 Jahre), Großeltern und Freunde …

Fortsetzungskurs: Du findest Gefallen am Klettern? Kinderkurse ab Seite 68 Kurse für Erwachsene ab Seite 46.

Termine & Preise für alle Schnupperkurse Mögliche Termine

Zwergerl 4-6 Jahre Kinder 7-10 Jahre Schulkinder 11-14 Jahre Jugendliche 15-18 Jahre

Fortsetzungskurs: Findet dein Kind Gefallen am Klettern? Kurse für Zwerge, Kinder und Jugendliche findest du ab Seite 69.

Routen in allen Schwierigkeitsgraden in der ÖTK-Kletterhalle

Montag-Freitag Samstag, Sonntag, Feiertag

07:00-17:00 Uhr 08:00-17:00 Uhr

Weitere Termine auf Anfrage · Info-Telefon: +43 (0)1 5123844 Kurskosten: gelten pro Kurstag, inkludiert sind jeweils zwei Stunden Schnupperklettern (gültig für alle Schnupperkurse): € 59,– pro Person (bei einer Gruppengröße ab 1 Personen) € 49,– pro Person (bei einer Gruppengröße ab 2 Personen) € 45,– pro Person (bei einer Gruppengröße ab 3 Personen) € 38,– pro Person (bei einer Gruppengröße ab 4 Personen) € 30,– pro Person (bei einer Gruppengröße ab 5 Personen) € 25,– pro Person (bei einer Gruppengröße ab 6 Personen) Einzelpersonen und Gruppen ab 9 Personen Preise auf Anfrage! Leihausrüstung: für die Benützung in der Kletterhalle bestehend aus Kletterschuhe € 3,–, Klettergurt + HMS-Karabiner € 1,50. Teilnehmerzahl: mindestens 4 Personen, max. 6-8 Personen pro Kletterlehrer (ist von der Altersklasse bzw. von der Kursart abhängig). Ab neun Personen benötigen wir einen zweiten Kletterlehrer. Sonderpreise für Firmen, Gruppen und Schulen: Für größere Gruppen (bis ca. 40 Personen) bieten wir ausreichend Platz in unseren Räumlichkeiten. Bitte informiere uns über deine Wünsche und frag‘ gleich nach unseren Gruppenpreisen. Bitte beachte auch unsere Informationen auf Seite 44.

Schnupperklettern Indoor für Erwachsene Klettern ist die perfekte Möglichkeit etwas für Kraft, Kondition und Ausdauer zu tun! Vorausgesetzt du bringst eine gewisse Grundkondition und Schwindelfreiheit mit. Kurs 7ISE01

Erwachsene ab vollendetem 18. Lebensjahr

Fortsetzungskurs: Fitnesscenter ade! Gleich anschließend einen Anfängerkurs buchen (siehe Seite 42) und Freunde mitnehmen.

 www.schnupperklettern.oetk.at

nterricht

Privat- & Einzelu

Du möchtest Klettern im Einzelunterricht individuell erlernen? Oder wünschst du unter professioneller Anleitung eines Kletterführers in der Kletterhalle oder in freier Natur eine Ausbildung für dich und deinen Partner? Gerne sind wir bemüht, einen Kurs oder eine geführte Tour für dich zusammenzustellen. Info-Telefon: +43 (0)1 512 38 44 | www.privatunterricht.oetk.at

43


Kletterunterricht

BERGWELT 2017

SCHULEN & GRUPPEN Klettern ist pädagogisch wertvoll

Schulklassen

Beim Klettern können Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre Grenzen kennenlernen und im wahrsten Sinne des Wortes über ihre Grenzen hinaus steigen. Die Eigenmotivation wird geweckt und sie lernen Verantwortung für den anderen zu übernehmen bzw. dem Kletterpartner zu vertrauen.

Spaß am Sport und das Bewusstsein für die Verantwortung fördern. In speziell auf Schulkinder orientierten Kursen und auf die spezifischen physischen Voraussetzungen unserer jungen Kursteilnehmer wird besonderen Wert gelegt. Je nach Alter steht dabei der gesundheitliche, der leistungssteigernde Aspekt oder das spielerische Heranführen an den Klettersport im Vordergrund.

Das ÖTK-Kletterhalle in Wiens City bietet optimale Trainingsmöglichkeiten für Privatgruppen, Firmen, Kindergärten und Schulen. Klettern heißt Höhenluft schnuppern und dabei Grenzen überwinden. Ein Erlebnis mit hohem Spaßfaktor und pädagogisch sehr wertvoll. Es fördert folgende Bereiche: ÆÆ Wahrnehmung: Tiefen- und Oberflächensensibilität, räumlich-konstruktive Wahrnehmung, Gleichgewicht, Körperschema. ÆÆ Motorik: Koordination, Reaktion, Fein- und Grobmotorik, Kraft, Ausdauer, Belastbarkeit. ÆÆ Kognition: Definieren eines Zieles, Handlungsplanung, Gedächtnis, Konzentrationsfähigkeit, Problemlösestrategien. ÆÆ Sozio-emotionaler Bereich: Selbstbewusstsein, Selbstwert, Selbsteinschätzung, Verantwortungsbewusstsein, Reflexionsfähigkeit, Vertrauen, Frustrationstoleranz.

Outdoor-Klettern und Erlebnispädagogik Sowohl im Sportunterricht als auch in der Erlebnispädagogik ist Klettern fester Bestandteil. Es ist eine ideale Form eines vielfältigen Bewegungs- und Kräftigungsprogrammes, da der Körper von Kopf bis Fuß trainiert wird. Du kletterst in die Höhe und lernst dabei deine eigenen Grenzen wahrnehmen, einzuschätzen und zu erweitern. Die Partnersicherung fördert Verantwortung und steigert die Teamfähigkeit. Du musst dich auf den anderen verlassen können.

Das Klettern mit Kindern findet nicht nur aufgrund der eher spielorientierten Interessenlage unter völlig anderen Bedingungen als ein Erwachsenen-Training statt. Die psychischen und vor allem die physischen (körperlichen) Voraussetzungen sind bei Kindern ganz andere. Kinder besitzen noch anfällige Wachstumsfugen in den Knochen und die Energiebereitstellung im Muskel unterscheidet sich stark von der eines Erwachsenen. Sollte Klettern aus rehabilitationsbezogenen Gründen als Sportart betrieben werden, legen wir besonderen Wert auf die individuelle gesundheitlich fördernde Abstimmung unserer Kursinhalte. Angebote: Wir bieten eine regelmäßige oder einmalige, professionelle Leitung von Klettergruppen für Schulen an der eigenen Kletterwand oder in der ÖTK-Kletterhalle an. Auf Wunsch erstellen wir eine Ausbildungsstruktur unter Absprache mit den verantwortlichen Lehrern. Weiters besteht die Möglichkeit der Einweisung von Übungsleitern ⁄ Sportlehrern in den Klettersport und dessen spezifische Sicherheits- und Ausrüstungsanforderungen. Gerne erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam ein maßgeschneidertes Angebot.

Angebote: Unsere Programme reichen vom begleiteten Ausflug in die Klettergärten der näheren Umgebung, wie zB. Mödling, Baden, Peilstein, über Projekttage bis hin zu regelmäßigem Turnunterricht für Schulklassen. Erkundige dich nach den jeweiligen Sondertarifen. Durch weitere erlebnispädagogische Module, die über das reine Klettern hinausgehen, sind der Gestaltung und Zielsetzung nahezu keine Grenzen gesetzt. Für Veranstaltungen außerhalb des Kursprogrammes erstellen wir Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Spezialprogramm.

ÖTK-Tipp SPORTKLETTERLEHRER-AUSBILDUNG Wenn du als Lehrer oder Gruppenleiter selbst die Gruppe betreuen möchtest, empfehlen wir dir eine kletterspezifische Ausbildung - siehe auch unsere Sportkletterlehrer-Ausbildung (Seite 62). Unterschiedlichste Griffkombinationen fordern deine Geschicklichkeit

44

Weitere Informationen

www.kletterschule.oetk.at


KLETTEREVENT

WWW.KLETTERHALLE.AT

FEIERN & PRÄSENTIEREN

gen!

nfra JETZT a

Die größte Kletterhalle in Wien 1 - ideal für Feiern und Events

Foto: Matthew Jordan Smith

Events veranstalten in der ÖTK-Kletterhalle Die, die dabei waren, schwärmen heute noch davon. Der O-Ton: »Es war affengeil!« Die, die nicht dabei waren, reden darüber, wie toll es nicht gewesen wäre. Das Ereignis fand in einem außergewöhnlichen Ambiente statt. Einer Location, die es nur einmal in Wiens City gibt. 950 m² Präsentationsfläche. Fünf Stockwerke hohe Kunstfelswände mit senkrechten und überhängenden Formationen, gespickt mit mehr als 7.000 Klettergriffen. Glasüber­dacht und mit Fußbodenheizung ausgestattet. Die  Event-Kletterhalle des ÖTK ist der ideale Austragungsort für Ihre nächste Veranstaltung oder Promotion. Die Gäste wollen nicht nur unterhalten, sondern sollen auch aktiv an einem spannenden Rahmenprogramm mit eingebunden werden? Event-Klettern ist die Idee für deine nächste Veranstaltung. Es fördert das Verantwortungsbewusstsein und das Vertrauen der Teammitglieder untereinander. Klettern unterstützt neben einer verbesserten allgemeinen Fitness den Stressabbau und erhöht die Konzentrationsfähigkeit. Jetzt hast du und deine Mitarbeiter die Gelegenheit das Klettern unter fachkundiger Anleitung auszuprobieren. Unser Team zeigt euch, wie‘s geht. Geboten wird ein unvergessliches Erlebnis für Menschen jeden Alters.

Weitere Informationen

www.event.kletterhalle.at

Rahmenprogramm (Vorschlag): ÆÆ Einführung in das Sportklettern ÆÆ Top-Rope Klettern (Klettern mit einer Seilsicherung von oben) ÆÆ Einführung in die Sicherheitsaspekte des Sportkletterns ÆÆ Bouldern, d.h. Klettern ohne Seilsicherung in Absprunghöhe über Weichbodenmatten Adresse: ÖTK-Kletterhalle, nur 5 Minuten vom Stephansplatz, Bäckerstraße 16, 1010 Wien Gruppengröße: Je nach Gruppengröße und abhängig von der Intensität des Rahmenprogramms sind mindestens ein oder mehrere ÖTK-Kletterlehrer erforderlich. Bei größerer Personenanzahl (bis max. 60 Personen) werden die Teilnehmer in Gruppen mit mehreren Kletterlehrern geteilt. Voraussetzung: Es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig. Sportliche und bequeme Kleidung sowie Sportschuhe. Terminanfrage und Info-Telefon  +43 (0)1 5123844 Zur Abstimmung deiner Wünsche setze dich bitte vorab telefonisch mit uns in Verbindung. Bei schriftlicher Anfrage bitte Namen, Telefonnummer, Adresse, Teilnehmerzahl und Altersgruppe bekanntgeben. Anmeldung: Bitte nur schriftlich per E-Mail an zentrale@oetk.at oder mittels Online-Formular unter www.kontakt.oetk.at

45


Sportklettern Indoor

BERGWELT 2017

KLETTERN IN DER HALLE

Klettern lernen an Fixseilen in der größten Kletterhalle in Wien 1, Bäckerstraße 16

Klettern ist eine Sportart, die an eine der frühesten Formen der menschlichen Fortbewegung erinnert und immer mehr Anhänger findet. Klettern – das bedeutet, die Schwerkraft zu überwinden, in der Senkrechten unterwegs zu sein und seine eigenen Grenzen kennen zu lernen. Das Indoorklettern, also das Klettern an künstlichen Kletterwänden dient nicht nur zum Training, es wird in der Schule ebenso betrieben wie in der Therapie, es kann als Lifetime-Sportart bis ins hohe Alter ausgeübt werden; und es macht Spaß und trainiert gleichzeitig alle Muskeln!

Schnupper-Klettern Ideal zum Ausprobieren Du interessierst dich fürs Klettern? Nimm gleich eine(n) FreundIn mit. Erstens macht‘s zu zweit mehr Spaß und Klettern sollte man nur mit Partner. Das Schnupper-Klettern bietet dir die Möglichkeit, auf einer künstlichen Felswand die ersten »Gehversuche« zu wagen. Angeleitet durch einen Trainer kletterst du mit Seilsicherung die ersten Meter die Wand hinauf. Dabei erhältst du schon die ersten Tipps zum Klettern. Preise und Termine siehe Seite 43. Nach dem Schnuppern auf der Wand kannst du noch selbstständig im Boulderraum üben und in dich in Absprunghöhe von Griff zu Griff schwingen. Abschließend nicht vergessen deine Dehnungsübungen zu machen! Anmeldung direkt im  ÖTK-Alpinshop oder unter der Telefonnummer: +43 (0)1 5123844. Weitere Infos unter www.schnupperklettern.oetk.at

Foto: Michael Platzer

Basiskurs Kletterhalle für Anfänger Kursziel: Ein einfacher und spielerischer Einstieg für Erwachsene in das Klettern. Der Kurs soll dazu beitragen, Sicherheit für die ersten eigenen Schritte im Fels zu bekommen oder den Einstieg in andere Kurse für das Felsklettern zu erleichtern. Kursinhalt: Gerade am Anfang kommt es darauf an, Bewegungs­ abläufe leicht und spielerisch zu erlernen und andererseits sich die notwendigen Kenntnisse anzueignen, um diese auch im alpinen Bereich sicher ausüben zu können. Dazu eignet sich die Kletterhalle besonders gut. Du lernst die klassischen alpinen Steig- und Klettertechniken, Unterschiede zwischen alpiner und sportlicher Klettertechnik, die wichtigsten Knoten und die Seil-, Seilschafts- und Sicherungstechniken für leichtes und mittelschweres Gelände. Voraussetzung: Anfänger, die eine Alternative zum Fitnesscenter suchen oder in weiterer Folge zum Outdoorklettern tendieren. Ausrüstung: Brust- & Hüftgurt, Kletterschuhe, Tuber, 2 Bandschlingen (1 lang, 1 kurz), 1 Reepschnur Ø 5 mm ⁄ 1,5 m, 2 Reepschnüre Ø 5 mm ⁄ 5 m lang, 1 HMS-, 2 Schraub- und 2 Schnappkarabiner. Die Ausrüstung kann vor Beginn der Kurse im  ÖTK-Leihservice gegen eine Pauschale von € 20,– für die gesamte Kursdauer entliehen werden. Kletterschuh-Verleih € 3,– pro Kurstag. Die Grundausrüstung ist zu günstigen Konditionen im  ÖTK-Alpinshop erhältlich. Dauer: 10 Stunden (5 Tage zu je 2 Stunden) Kursbeitrag: € 125,– (exkl. Ausrüstungsverleih) Termine: siehe rechte Seite

46

Kletterkurse sicher

 online anmelden


Sportklettern Indoor

WWW.KLETTERHALLE.AT

Kurs

Basiskurse am Montag Abend

7IKG01 7IKG08 7IKG14 7IKG24 7IKG30 7IKG36 7IKG43 7IKG48

An fünf Montagabenden jeweils von 17:30 bis 19:30 Uhr 09.01., 16.01., 23.01., 30.01., 13.02.2017 20.02., 27.02., 06.03., 13.03., 20.03.2017 27.03., 03.04., 24.04., 08.05., 15.05.2017 22.05., 29.05., 12.06., 19.06., 26.06.2017 03.07., 10.07., 17.07., 24.07., 31.07.2017 11.09., 18.09., 25.09., 02.10., 09.10.2017 16.10., 23.10., 30.10., 06.11., 13.11.2017 20.11., 27.11., 04.12., 11.12., 18.12.2017

Kurs

Basiskurse am Dienstag Vormittag

7IKG02 7IKG09 7IKG15 7IKG20 7IKG27 7IKG32 7IKG37 7IKG44 7IKG49

An fünf Dienstagen jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr 10.01., 17.01., 24.01., 31.01., 14.02.2017 21.02., 28.02., 07.03., 14.03., 21.03.2017 28.03., 04.04., 18.04., 25.04., 02.05.2017 09.05., 16.05., 23.05., 30.05., 06.06.2017 13.06., 20.06., 27.06., 04.07., 11.07.2017 18.07., 25.07., 01.08., 08.08., 22.08.2017 12.09., 19.09., 26.09., 03.10., 10.10.2017 12.09., 19.09., 26.09., 03.10., 10.10.2017 21.11., 28.11., 05.12., 12.12., 19.12.2017

Kurs

Basiskurse am Mittwoch Abend

7IKG03 7IKG10 7IKG16 7IKG21 7IKG28 7IKG33 7IKG35 7IKG41 7IKG50

An fünf Mittwochabenden jeweils von 19:00 bis 21:00 Uhr 11.01., 18.01., 25.01., 01.02., 15.02.2017 22.02., 01.03., 08.03., 15.03., 22.03.2017 29.03., 05.04., 19.04., 26.04., 03.05.2017 10.05., 17.05., 31.05., 07.06., 21.06.2017 28.06., 05.07., 12.07., 19.07., 26.07.2017 02.08., 09.08., 16.08., 23.08., 30.08.2017 06.09., 13.09., 20.09., 27.09., 04.10.2017 11.10., 18.10., 25.10., 08.11., 15.11.2017 22.11., 29.11., 06.12., 13.12., 20.12.2017

Kurs

Basiskurse am Donnerstag Nachmittag

7IKG04 7IKG11 7IKG17 7IKG22 7IKG29 7IKG40 7IKG47

An fünf Do Nachmittagen jeweils von 13:00 bis 15:00 Uhr 12.01., 19.01., 26.01., 02.02., 16.02.2017 23.02., 02.03., 09.03., 16.03., 23.03.2017 30.03., 06.04., 20.04., 27.04., 04.05.2017 11.05., 18.05., 01.06., 08.06., 22.06.2017 29.06., 06.07., 13.07., 20.07., 27.07.2017 05.10., 12.10., 19.10., 02.11., 09.11.2017 16.11., 23.11., 30.11., 07.12., 14.12.2017

Kurs

Basiskurse am Freitag Abend

7IKG05 7IKG12 7IKG18 7IKG25 7IKG38 7IKG45

An fünf Freitagabenden jeweils von 19:00 bis 21:00 Uhr 13.01., 20.01., 27.01., 17.02., 24.02.2017 03.03., 10.03., 17.03., 24.03., 31.03.2017 21.04., 28.04., 05.05., 12.05., 19.05.2017 02.06., 09.06., 23.06., 30.06., 07.07.2017 15.09., 22.09., 29.09., 06.10., 13.10.2017 10.11., 17.11., 24.11., 01.12., 15.12.2017

 www.anmelden.oetk.at

Fotos: 123RF Stockfoto

KLETTERN IN DER HALLE

Bodystyling durch regelmäßiges Klettertraining

Endlich fit für Überhänge

Wichtig: Du möchtest mit deinem Partner Touren unternehmen. Buche zusätzlich zum »Basiskurs Kletterhalle« unbedingt den Kurs »Von der Halle ins Freie in 2 Modulen« auf Seite 60. Nur nach Absolvierung dieser beiden Kurse bist du in der Lage, selbstständig Touren mit deinem Partner auszuführen!

47


Sportklettern Indoor

BERGWELT 2017

KLETTERN IN DER HALLE Wochenendkurs Kletterhalle für Erwachsene in 2 Modulen Modul 1 - Anfänger Kursziel: Der Kletterkurs in der Halle ist ein idealer Einstieg in die Materie Klettern. Es werden die Grundzüge der Klettertechnik und Seiltechnik speziell für die Kletterhalle vermittelt. Kursinhalt: Richtige Steig- und Grifftechnik unter Einsatz des Körperschwerpunktes · Bewegungsabläufe · die wichtigsten Knoten · Anseilen · Sicherheitsfragen · richtiger Gebrauch der verschiedenen Sicherungsgeräte. Leitung: Dipl.-Ing. Werner Prinoth, Werner Blazovsky Voraussetzung: Normale Beweglichkeit und Spaß am Klettern. Dauer: Zwei Abende zu je 2 ½ Stunden am Wochenende Ausrüstung: Hüftgurt, 1 HMS- und 1 Schraubkarabiner, Kletterschuhe. Die Ausrüstung kann vor Beginn der Kurse im ÖTK-Leihservice gegen eine Pauschale von €  11,– für Modul 1 entliehen werden. Eine Grundausrüstung kannst du auch zu günstigen Konditionen im  ÖTK-Alpinshop kaufen. Kursbeitrag: € 85,– für Modul 1. Wir empfehlen Modul 1+2 zu absolvieren. Kurs

Termine Modul 1 – Anfänger

7IKG06 7IKG07 7IKG13 7IKG19 7IKG23 7IKG26 7IKG31 7IKG34 7IKG39 7IKG42 7IKG46 7IKG51

Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So

14.01.–15.01.2017 18.02.–19.02.2017 18.03.–19.03.2017 22.04.–23.04.2017 13.05.–14.05.2017 10.06.–11.06.2017 15.07.–16.07.2017 19.08.–20.08.2017 16.09.–17.09.2017 14.10.–15.10.2017 11.11.–12.11.2017 16.12.–17.12.2017

17:00 bis 19:30 Uhr 17:00 bis 19:30 Uhr 17:00 bis 19:30 Uhr 17:00 bis 19:30 Uhr 17:00 bis 19:30 Uhr 17:00 bis 19:30 Uhr 17:00 bis 19:30 Uhr 17:00 bis 19:30 Uhr 17:00 bis 19:30 Uhr 17:00 bis 19:30 Uhr 17:00 bis 19:30 Uhr 17:00 bis 19:30 Uhr

• Sanitär • Heizung • Klima • Biomasse • Solar • Erdwärme 8670 Krieglach · Grazer Straße 22 · Tel. 03855/2622 office@csamay.at · www.csamay.at

Unabhängig von Wetter und Jahreszeit täglich bis 22:00 Uhr klettern lernen 

48

Kletterkurse sicher

 online anmelden


Sportklettern Indoor

WWW.KLETTERHALLE.AT

KLETTERN IN DER HALLE

ÖTK-Kletterhalle mit Fußbodenheizung

Foto: ÖTK

Modul 2 - leicht Fortgeschrittene Kursziel: Dieser Kurs ist die ideale Fortsetzung der Anfängerkurse. Er ist aber auch für Personen gedacht, die schon Klettererfahrung im alpinen Bereich haben und die Kletterhalle ergänzend zum Training nützen möchten. Kursinhalt: Es werden die Grundzüge der Klettertechnik und Seiltechnik speziell für die Kletterhalle kurz wiederholt. Danach sollen die Teilnehmer das Klettern im Vorstieg und den Ablauf beim Setzen der Sicherungspunkte mittels Expressschlingen üben. Weitere Schwerpunkte: Richtiger Gebrauch verschiedener Sicherungsgeräte · Klettern an der Kletterwand im Vorstieg · richtige Steig- und Grifftechnik unter Einsatz des Körperschwerpunktes · Bewegungsabläufe · Sicherheitsfragen. Leitung: Dipl.-Ing. Werner Prinoth, Werner Blazovsky Voraussetzung: Basiskurs Kletterhalle oder Kletter-Grundkenntnisse Dauer: Zwei Abende zu je 2 ½ Stunden am Wochenende. Ausrüstung: Hüftgurt, 1 HMS- und 1 Schraubkarabiner, Kletter­ schuhe. Vor Beginn der Kurse kann die Ausrüstung gegen eine Pauschale von € 11,– im  ÖTK-Leihservice für Modul 2 entliehen werden. Eine Grundausrüstung kannst du auch zu günstigen Konditionen im  ÖTK-Alpinshop kaufen. Kursbeitrag: € 85,– für Modul 2

Foto: Karin Kavoussi

 www.anmelden.oetk.at

Kurs

Termine Modul 2 – Leicht Fortgeschrittene

7IKL01 7IKL02 7IKL03 7IKL04 7IKL05 7IKL06 7IKL07 7IKL08 7IKL09 7IKL10 7IKL11 7IKL12

Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So

14.01.–15.01.2017 18.02.–19.02.2017 18.03.–19.03.2017 22.04.–23.04.2017 13.05.–14.05.2017 10.06.–11.06.2017 15.07.–16.07.2017 19.08.–20.08.2017 16.09.–17.09.2017 14.10.–15.10.2017 11.11.–12.11.2017 16.12.–17.12.2017

19:30 bis 22:00 Uhr 19:30 bis 22:00 Uhr 19:30 bis 22:00 Uhr 19:30 bis 22:00 Uhr 19:30 bis 22:00 Uhr 19:30 bis 22:00 Uhr 19:30 bis 22:00 Uhr 19:30 bis 22:00 Uhr 19:30 bis 22:00 Uhr 19:30 bis 22:00 Uhr 19:30 bis 22:00 Uhr 19:30 bis 22:00 Uhr

49


Sportklettern Indoor

BERGWELT 2017

KLETTERN IN DER HALLE Spezialkurs Indoor 2 Module in Kleingruppen Team: Doz. Dr. Monika Preleuthner, Mag. Karin Kavoussi Kursziel: AnfängerInnen und Fortgeschrittene, welche die moderne dynamische Klettertechnik erlernen möchten. Erfahrene KlettererInnen, die im Rahmen ihrer Fähigkeiten ein Leistungsplateau erreicht haben und dieses nicht verbessern können. Die Bewältigung von Schwierig­ keitsgraden ist in diesem Zusammenhang weniger entscheidend, sondern vielmehr das Beherrschen von Techniken. Kursinhalt: Themenschwerpunkt ist die Klettertechnik. Der Kurs wird in zwei Modulen angeboten, die methodisch aufeinander abgestimmt sind. Die Betreuung der TeilnehmerInnen erfolgt differenziert nach ihrem Können. Mehr dazu beim jeweiligen Modul. Anmeldung ⁄ Kursort:  ÖTK Kletterhalle, 1010, Bäckerstraße 16 Ausrüstung: Sportbekleidung. Kletterschuhe und Hüftgurt (in letzter Einheit) kann vor Beginn der Kurse im ÖTK-Leihservice gegen eine Pauschale von € 20,– pro Modul entliehen oder auch zu günstigen Konditionen gekauft werden. Kursbeitrag: € 115,– pro Modul Erst mit den richtigen Techniken macht das Klettern so richtig Spaß

Modul 1 – Grundtechniken Kursinhalt: ÆÆ Materialkunde: Ausrüstung, Trainingsgeräte ÆÆ Hand-Technik: kraftschonendes Halten von Griffen, formschließende Greifarbeit, Belastungsintensität und Belastungsrichtungen, Verletzungsprophylaxe. ÆÆ Fuß-Technik: kraftschonendes Stehen an Tritten, strukturabhängige Tritttechnik, individuelle Beratung zum Kletterschuh. ÆÆ Körperschwerpunkt (KSP) und Impulstechniken: Stütz-, Zug- und Drucktechniken, Beckenimpuls, Oberkörperimpuls. ÆÆ Standardbewegung: Vorbereitungsphase – Hauptphase – Nachphase, halbdynamische Bewegungsausführung, Sequenzierung von einfachen Standardbewegungen. ÆÆ Einführung Seitlösung: klassischer Eindreher ÆÆ Einführung Frontallösung: klassischer Schulterzug ÆÆ Taktik (qualitative kognitive Fähigkeiten): Finden der Ausgleichsposition, Orientierungs- und Merkfähigkeit, Bewegungswahrnehmung. ÆÆ Sportkletterspezifisches Aufbautraining: Ganzkörperspannungsübungen, Kraftgymnastik, Beweglichkeit, Gleichgewicht. ÆÆ Seilklettern I: Bewegungs- und Sicherungstechniken mit Seil. Voraussetzung: durchschnittliche physische und motorische Fähigkeiten

50

Kurs

Modul 1 – Anfänger

7IKT04 7IKT06

jeweils vier Dienstagabende von 18:00 bis 20:45 Uhr 07.03., 14.03., 21.03., 28.03.2017 03.10., 10.10., 17.10., 24.10.2017

Kurs

Modul 1 – leicht Fortgeschrittene

7IKT02 7IKT07

jeweils vier Mittwochabende von 15:45 bis 17:30 Uhr 01.03., 08.03., 15.03., 22.03.2017 04.10., 11.10., 18.10., 25.10.2017

Kurs

Modul 1 – Fortgeschrittene

7IKT01 7IKT03 7IKT05

jeweils vier Freitagabende von 19:15 bis 21:00 Uhr 13.01, 20.01., 27.01., 03.02.2017 03.03., 10.03., 17.03., 24.03.2017 29.09., 06.10., 13.10., 20.10.2017

Wichtig: Erst durch den Besuch beider Module können die wichtigsten Kletter­techniken vermittelt und das Bewegungsrepertoire entsprechend erweitert werden. Dies gilt für Fortgeschrittene ebenso wie für die Gruppe der EinsteigerInnen bis leicht Fortgeschrittenen, welche komplexe Techniken mit Hilfe von erleichterten Bewegungsaufgaben bzw. unter vereinfachten Bedingungen an der Kletterwand erlernen können. Wir empfehlen alle zwei Module zu besuchen.

Kletterkurse sicher

 online anmelden


Sportklettern Indoor

WWW.KLETTERHALLE.AT

TECHNIK · TAKTIK · TRAINING

Buche jetzt den Spezialkurs in der ÖTK-Kletterhalle



Fotoserie: Karin Kavoussi

Modul 2 – Spezielle Techniken Kurs

Modul 2 - Anfänger bis Fortgeschrittene

7IKT08 7IKT10

jeweils vier Mittwochabende von 15:45 bis 17:30 Uhr 29.03., 05.04., 26.04., 03.05.2017 08.11., 15.11., 22.11., 29.11.2017

Kurs

Modul 2 - Anfänger bis Fortgeschrittene

7IKT09 7IKT11

jeweils vier Freitagabende von 19:15 bis 21:00 Uhr 28.04., 05.05., 12.05., 19.05.2017 10.11., 17.11., 24.11., 01.12.2017 Foto: 123RF Stockfoto

Kursinhalt: ÆÆ Belastungsprinzipien: Diagonal-Prinzip, Zug gegen Druck-Prinzip, Druck gegen Druck-Prinzip, Zusammenhang zwischen Belastungsprinzip und Klettertechnik. ÆÆ Seitlösung: Eindreher mit »Ägypter«, »Falscher« Eindreher. ÆÆ Frontallösung: Schulterzug mit »Ägypter«, »Gaston«, Schulterzug mit Hook-Technik. ÆÆ Kreuzzüge: Überkreuzer, Unterkreuzer. ÆÆ Erweiterte Bewegungstechniken: Bewegungslösung mit Beschleuniger, dynamische Standardbewegung und Sequenzierung. ÆÆ Sportkletterspezifisches Aufbautraining: Schnelligkeit, Kraft, Kraftausdauer, Beweglichkeit. ÆÆ Taktik: Konzentration, Boulderlektüre, Visualisieren, Bewegungsanalyse, Reflexion. ÆÆ Einführung in das Training: Trainingsprinzipien, Maximalkrafttraining, Kraftausdauertraining. ÆÆ Seilklettern II: Bewegungs- und Sicherungstechniken mit Seil. Voraussetzung: durchschnittliche physische und motorische Fähigkeiten sowie Inhalte von Modul 1

Maximalkrafttraining leicht erlernbar am »Großen Dach« in der ÖTK-Kletterhalle

 www.anmelden.oetk.at

51


Sportklettern Indoor

BERGWELT 2017

BOULDERN INDOOR Das Bouldern (Klettern im absprungsicheren Gelände ohne Seilsicherung) in der Halle wird von immer mehr Kletterern als ihre liebste Sportart gewählt. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Schwierige, künstliche Kletterprobleme an verschiedenen kurzen, einzelnen Stellen können gefahrlos knapp über den Fallmatten und fast spielerisch immer wieder in zeitlich unbegrenzter Abfolge probiert werden. Zwar macht die mit Partnern, spielerisch wettkampfartiger Atmosphäre viel Spaß, aber gerade Bouldern kann sehr gut auch solo zu einem befriedigenden Sporterlebnis führen, zumal eine Sicherung durch Partner in der Halle nicht erforderlich ist.

Safi mit Leichtigkeit in der Senkrechten

Foto: Karin Slanina

Bouldern für Anfänger Grundkurs

Bouldern für Fortgeschrittene Technik & Training

Kursziel: Dieser Kurs dient dem Einstieg in die Klettervariante Bouldern, vermittelt die Grundlagen der Bouldertechnik und gibt erste Einblicke in das Training. Kursinhalt: In diesem Kurs wird nach dem richtigen Aufwärmen Hauptaugenmerk gelegt auf grundlegenden Techniken und Bewegungen · richtiges Steigen und Greifen · Effizienz der Kletterzüge · statische vs. dynamische Kletterbewegungen. Jede Menge Tipps und Tricks, die das Klettern leichter machen, runden das Angebot ab. Leitung: Martin Safranek & Horst Haslacher Voraussetzung: Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Kursort:  ÖTK-Kletterhalle ⁄ Boulderräume Ausrüstung: Sportbekleidung, Kletterschuhe (können vor dem Kurs im ÖTK-Leihservice um € 3,– je Abend entliehen werden). Kursbeitrag: € 98,–

Kursziel: weiterführende Bouldertechniken, Vertiefung der Kenntnisse zum Bouldertraining, erste Einblicke in die Taktik. Kursinhalt: Nach dem richtigen Aufwärmen erfolgt das Hauptaugenmerk auf weiterführende Techniken und Bewegungen im Sportklettern · spezielle Bewegungen und Kletterökonomie · Effizienz der Kletterzüge · statische vs. dynamische Kletterbewegungen. Jede Menge Tipps und Tricks, die den Kletterenthusiasmus in höhere Sphären führen können, runden das Angebot ab. Leitung: Martin Safranek (staatl. gepr. Instruktor Sportklettern) Voraussetzung: Grundkenntnisse Bouldern Kursort: ÖTK-Kletterhalle ⁄ Boulderräume Ausrüstung: Sportbekleidung, eigene Kletterschuhe (können im  ÖTK-Alpinshop gekauft werden). Kursbeitrag: € 98,–

Kurs Termine

Kurs Termine

7BKG01 7BKG02 7BKG03 7BKG04 7BKG05 7BKG06

7BKF01 7BKF02 7BKF03

52

jeweils fünf Montagabende von 18:15 bis 19:45 Uhr 09.01., 16.01., 23.01., 30.01., 13.02.2017 20.02., 27.02., 06.03., 13.03., 20.03.2017 27.03., 03.04., 24.04., 08.05., 13.05.2017 22.05., 29.05., 12.06., 19.06., 26.06.2017 18.09., 25.09., 02.10., 09.10., 16.10.2017 06.11., 13.11., 20.11., 27.12., 04.12.2017

jeweils fünf Montagabende von 20:00 bis 21:30 Uhr 20.02., 27.02., 06.03., 13.03., 20.03.2017 22.05., 29.05., 12.05., 19.06., 26.06.2017 06.11., 13.11., 20.11., 27.11., 04.12.2017

Weitere Kurstermine auf Anfrage möglich!

Kletterkurse sicher

 online anmelden


Sportklettern Indoor

WWW.KLETTERHALLE.AT

BOULDERN INDOOR

Ägypter, optimal

Wöchentliches Boulder-Training Technik-Kurs: Kletterniveau 5a-6b

Foto: Karin

NEU!

Das Klettern ist auch mentales Training: profitiere von einem starken Kopf. Denn was hilft körperliche Fitness, wenn dich Nervosität, Angst oder Zweifel an einer Kletterstelle verzweifeln lassen. Du hast bereits Kletterkenntnisse oder einen unserer Basiskurse oder Boulderkurs für Anfänger (siehe oben) absolviert, möchtest aber durch regelmäßiges Training am Ball bleiben? Du willst unter fachkundiger Anleitung experimentieren, Techniken verfeinern, dein Wissen vertiefen und Schritt für Schritt Kraft und Balancegefühl verbessern? Kursziel: Effizienter, präziser, eleganter … Bouldern ohne Tritte, nur mit zwei Fingern oder mit verbundenen Augen; der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Mit konsequentem Training kannst du zusammen mit Gleichgesinnten das Klettern verfeinern, schwierigere Routen knacken und noch dazu Spaß haben. Die ideale Möglichkeit für alle, die in entspannter Atmosphäre ihre Kletterfähigkeiten steigern möchten. Deine Bewegungsabläufe werden konsequent erweitert und gefestigt, unabhängig davon, ob du den Basiskurs für Anfänger (siehe oben) besucht hast oder bereits zu den Fortgeschrittenen gehörst. Kursinhalt: ÆÆ Kletterspezifisches Auf- und Abwärmen ÆÆ Systematischer Trainingsaufbau ÆÆ Planen von Bewegungsabläufen ÆÆ Routenlesen lernen und Bewegungen antizipieren ÆÆ Ausbau der Klettertechniken ÆÆ Erweiterung des Bewegungsrepertoires ÆÆ Sicher Abspringen und Runterfallen ÆÆ Körperspannung und Krafttraining ÆÆ Spezielle Dehnübungen für mehr Beweglichkeit

 www.anmelden.oetk.at

Leitung: Horst Haslacher Voraussetzung: Grundtechniken des Kletterns (Basiskurs), Klettern im 5. bis 6. Schwierigkeitsgrad sollten beherrscht werden Kursort:  ÖTK-Kletterhalle Ausrüstung: Sportbekleidung, eigene Kletterschuhe Teilnehmer: mind. 3 Teilnehmer Laufzeit: Februar bis Juli 2017 (Sommersemester) und August bis Jänner 2018 (Wintersemester) Dauer: sechs Monate, jeweils 2 ½ Stunden pro Woche Kursbeitrag: Monatlich (4 Abende) € 85,– oder Einmalzahlung für alle sechs Monate € 450,–. Treffpunkt: Wir treffen uns ein halbes Jahr einmal pro Woche, um uns gemeinsam kletternd zu bewegen, Techniken zu vertiefen, Probleme zu lösen und Erfolge zu feiern. Kurs Termine 7BKT01 7BKT02 7BKT03

Kurs Termine 7BKT04 7BKT05 7BKT06

Uhrzeit

Sommersemester, jeweils 1x pro Woche Do 02.02.17–27.07.17 20:00 - 22:30 Uhr Mo 06.02.17–31.07.17 20:00 - 22:30 Uhr Di 07.02.17–25.07.17 08:15 - 10:45 Uhr

Uhrzeit

Wintersemester, jeweils 1x pro Woche Di 01.08.17–30.01.18 08:15 - 10:45 Uhr Do 03.08.17–25.01.18 20:00 - 22:30 Uhr Mo 07.08.17–29.01.18 20:00 - 22:30 Uhr

Der Einstieg ist während des Trainings-Semesters möglich.

53


Sportklettern Outdoor

BERGWELT 2017

BOULDERN OUTDOOR

Equipment zum Bouldern von Red Chilli im ÖTK-Alpinshop

Fotos: Moritz Attenberger

VOLTAGE NEW 2017

redchiliclimbing.com by Stefan Glowacz

@RedChiliClimbing

edChili_Anz.Bergwelt_1-4S_Regg_23-11.indd 2

54

Boulderkurs Outdoor für leicht Fortgeschrittene Kursziel: Der Kurs richtet sich an alle, die das Bouldern an Fels-Blöcken in der Natur kennenlernen möchten. Kursinhalt: Der Kurs zeigt die Unterschiede zum Indoorbouldern auf, lehrt das richtige Sichern (»Spotten«) und das Überwinden von komplizierten »Problemen« am Fels. Gefragt ist Freude an der Bewegung in der Natur und Teamgeist, denn das Bouldern ist ein sehr sozialer und kreativer Sport. Leitung: Werner Blazsovsky Voraussetzung: Einige Erfahrung beim Bouldern ist von Vorteil; siehe Bouldern für Anfänger (Seite 53) Max. Teilnehmerzahl: 6 Kursort: Boulderwände und -blöcke bei Baden oder Mödling Ausrüstung: Kletterschuhe, Chalkbag. Bouldermatte wird bereitgestellt. Kletterschuhe können im  ÖTK-Shop kostengünstig entliehen (12,– pro Tag) oder gekauft werden. Kursbeitrag: € 110,– Vorbesprechung: in der  ÖTK-Kletterhalle (zum Kennenlernen, Statusbestimmung, Wiederholung der Klettertechniken usw.) am Dienstag Abend vor dem Kurs von 20:00 bis 21:30 Uhr. Kurs Termine

Uhrzeit

7BKL01

20:00-21:30 Uhr 09:00-15:00 Uhr

Di 06.06.2017 Vorbesprechung Sa-So 10.06.–11.06.2017

23.11.16 10:28

Kletterkurse sicher

 online anmelden


SPORTKLETTERN AUSBILDUNG

WWW.OETK.AT

KLETTERKURSE

Neue Routen entstehen

Foto: Karin Slanina

NEU!

Workshop Routenbau in Kletterhallen

Kursziel: Du wolltest schon immer homogene, spannende und technisch herausfordernde Routen schrauben? Oder du bist Verantwortlicher einer Kletterhalle, der eigenständig Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden plant und montiert? Der Workshop Routenbau in Kletterhallen ist eine Fortbildung für all jene Kletterer, die praktische Kenntnisse zum Bau von Boulder- oder Seilrouten erlernen möchten. Kursinhalte: Sicherheitsstandards, Materialkunde, Boulderbau und Routenbau, Vermeidung der klassischen Fehler (limitierende Längenzüge, Inhomogenität, Routen nicht abgestimmt auf Alter und Erfahrung der Kletterer, etc.), Analyse der eigenen und allgemeinen Klettertechnik und Erweiterung der eigenen Bewegungsmöglichkeiten. Voraussetzung: Kletterbegeisterte, die bereits ein gewisses Bewegungsrepertoire besitzen. Leitung: Martin Safranek (Instruktor Sportklettern Breitensport und Leistungssport) Teilnehmer: mind. 5, max. 12 Teilnehmer Kursort:  ÖTK-Kletterhalle Mindestausrüstung: Klettergurt, Kletterschuhe, einige Bandschlingen, Karabiner. Wenn vorhanden: Inbusschlüssel 6 und 8, GriGri, Steigklemmen, feste Kübel ⁄ Materialsäcke für Griffe. Kursbeitrag: € 150,– Kurs Termine NEU: ÖTK-Workshop für Routenbau in Kletterhallen

 www.anmelden.oetk.at

Foto: Karin

Anmerkung

7IAF01 Sa-So 25.02.–26.02.2017 ÖTK-Kletterhalle

55


SPORTKLETTERN AUSBILDUNG

BERGWELT 2017

AUSBILDUNGSLEHRGÄNGE

Ausbildung: Übungsleiter Sportklettern, Kursstart in der ÖTK-Kletterhalle

»Sportklettern Indoor«



Übungsleiter Sportklettern Indoor

NEU!

Kursziel: Übungsleiter für Sportklettern an künstlichen Kletterwänden sind qualifiziert, unter besonderer Berücksichtigung des sicherheitstechnischen Aspekts nach einheitlichen Vorgaben eine Ausbildung von Kletterinteressenten innerhalb eines Bergsteigervereins im Rahmen von Kursen durchzuführen. Der Übungsleiter stellt die fundierte Basis für weiterführende Ausbildungen wie z.B. Instruktor. Voraussetzung: Elementare Kenntnisse im Klettern und Sicherungstechnik. Kursinhalte: Eignungscheck, Einführung/Geschichte Klettern und Bouldern, Kletterspiele, spielerische Übungen (mit und ohne Seil), Bewegungslehre, Klettertechnik, Methodik, Organisation (Hilfsmittel, Bau, …), Trainingslehre, Toprope (Inhalte Toprope-Schein), Vorstieg (Inhalte Indoor-Schein), Sicherheitsmaßnahmen, medizinische Einführung, rechtliche Grundkenntnisse. Abschlussprüfung: mit Zertifikat Leitung: Martin Safranek (Instruktor Sportklettern Breitensport und Leistungssport) Teilnehmer: mind. 6, max. 12 Kursort:  ÖTK-Kletterhalle (www.kletterhalle.at) Mindestausrüstung: Kletterschuhe, Hüftgurt, 2 Karabiner, 1 Sicherungsgerät, zusätzlich bitte mitnehmen (wenn vorhanden): Kletterseil, Expressschlingen, Bandschlingen, kurze Reepschnur, zusätzliche Karabiner. Letztere Dinge kannst du gegen geringe

56

Foto: Remains, Fotolia

Gebühr im ÖTK-Leihservice entleihen oder im ÖTK-Alpinshop zu ermäßigten Mitglieder-Konditionen kaufen. Kursbeitrag: € 250,– (inkl. Unterlagen und Urkunde) Kurszeiten: Blocks jeweils an 2 Wochenenden (Samstag und Sonntag) von 09:00 bis 16:00 Uhr Kurs Termine

Anmerkung

7IAU02 7IAU03

Teil 1 Teil 2 Teil 1 Teil 2

Sa-So Sa-So Sa-So Sa-So

04.03.–05.03.2017 11.03.–12.03.2017 11.11.–12.11.2017 18.11.–19.11.2017

Safi vermittelt spielerische Übungen

Kletterkurse sicher

Foto: Karin Slanina

 online anmelden


SPORTKLETTERN AUSBILDUNG

WWW.OETK.AT

AUSBILDUNGSLEHRGÄNGE

Safi in der Nasenwand

»Sportklettern Outdoor«

Foto: Daniel Paraszczak



Übungsleiter Sportklettern Outdoor

Kursziel: In diesem Ausbildungslehrgang werden die angehenden Übungsleiter darauf geschult, eine Gruppe von SportkletterInnen speziell auf das Felsklettern vorzubereiten und Outdoor-Sportkletterunterricht oder -betreuung im Toprope, Vorstieg und Bouldern im Auftrag von Schulen, Vereinen etc. geben zu können. Die Unterschiede zum Hallenklettern werden hier besonders erörtert und trainiert. Besonderes Augenmerk wird auf die Gefahren, Konfliktvermeidung, Sicherheit und die Verhaltensethik gelegt. Voraussetzung: Übungsleiter Sportklettern Indoor (siehe links) Kursinhalte: Materialkunde, Informationsbeschaffung, Technik, Taktik, Bewegungslehre, Spielmöglichkeiten, Sportmedizin, spezielle Erste Hilfe, Gefahrenerkennung und -vermeidung, psychologische Aspekte, Didaktik und Umgang mit problematischen KursteilnehmerInnen. Abschlussprüfung: mit Zertifikat Leitung: Martin Safranek (Instruktor Sportklettern Breitensport und Leistungssport) Teilnehmer: mind. 6, max. 12 Kursort: Umgebung von Wien, abhängig von Wetterlage, Informationen dazu bei der Vorbesprechung bzw. Kursleitung Mindestausrüstung: Helm, Kletterschuhe, Hüftgurt, 2 Karabiner, 1 Sicherungsgerät, zusätzlich bitte mitnehmen (wenn vorhanden): Kletterseil, Expressschlingen, Bandschlingen, kurze Reepschnur, zusätzliche Karabiner. Letztere Dinge kannst du gegen geringe Gebühr

 www.anmelden.oetk.at

im ÖTK-Leihservice ausleihen oder im ÖTK-Alpinshop kaufen. Kursbeitrag: € 290,– (inkl. Unterlagen und Urkunde) Vorbesprechung: ÖTK-Kletterhalle, Bäckerstraße 16, 1010 Wien. Kurs Termine

Anmerkung

7FAU01 7FAU02

Vorbesprechung 19:00 Uhr Teil 1 Teil 2

Mo 19.06.2017 Sa-So 24.06.–25.06.2017 Sa-So 01.07.–02.07.2017

Innovative Materialseilbahnen von

Mit eingeschränktem Personentransport (Werksverkehr) www.bruckschloegl.at

57


SPORTKLETTERN AUSBILDUNG

BERGWELT 2017

AUSBILDUNGSLEHRGÄNGE Übungsleiter „Sportklettern Indoor“ Exklusiv Übungsleiter Sportklettern Indoor (Boulder- und Bouldersetztechniken, Kletter- und Seilsicherungstechniken in der Halle)

+

AU S T R I A L P I N . AT

te Celebritay! g r av

Die Welt steht Kopf und die Schwerkraf t kann mich mal!

T E A M AT H L E T I N C AT H Y L A F L A M M E

Kursziel: Ziel des Ausbildungslehrgangs ist die methodisch-didaktische Fähigkeit zur Vermittlung der Sportart Sportklettern an künstlichen Kletterwänden unter besonderer Berücksichtigung des sicherheitstechnischen Aspekts. Die Absolventen/innen dieses Lehrgangs sind in besonderer Weise qualifiziert, Sportunterricht in der Sportart »Sportklettern an künstlichen Kletterwänden« sowohl in Vereinen als auch in Schulen (im Rahmen von Sportschul- und Projektwochen/ -tagen oder schulbezogenen Veranstaltungen) zu erteilen. Bildungsinhalte: Materialkunde, insb. Gesamtübersicht aller Sicherungsgeräte und Infrastruktur, Organisation und Regelwerk, Sicherheit, Unterrichts- und Bewegungslehre, Technik und Taktik, Methodik, Training, kooperative und koedukative Spiel- und Wettkampfformen, Sportmedizinische Aspekte, Recht, Erhaltungsbiologie. Leitung: Doz. Dr. Monika Preleuthner und Mag.a Karin Kavoussi Voraussetzung: Alle Könnensstufen von sportlich motorischen

+

AA_Eleven_87x113.indd 2

58

Eleven – volleloxier tes Set mit 11 kN of fen. Tanga & Keylock für noch mehr Sicherheit. Made in Tirol.

Grundfähigkeiten bis Wettkampfniveau. Die unterschiedlichen Voraussetzungen im Eigenkönnen bzw. in der Lehre werden in den diversen kostenfreien Praktikumseinheiten gesondert geübt. Kursort: ÖTK-Kletterhalle (www.kletterhalle.at) Ausrüstung: Details bei der Vorbesprechung (ggfs. Verleih laut Kletterhallentarif) Kursbeitrag: € 325,– Unterricht (Einzahlung bei der Anmeldung). Leistung: 1 Vorbesprechung, 3 Ausbildungstage, spezielle Lehrunterlagen (auf Wunsch), Praktikumseinheiten nach Wahl, Abschlussprüfung (2 Termine zur Auswahl) und Zertifikat in Deutsch bzw. Englisch. Inkludiert ist zudem ein Bouldertag (optional, kostenfrei) nahe der Ruine Aggstein am 30.04.2017! Frühjahrskurs Vorbesprechung: ÖTK, 1. Stock, Bäckerstrasse 16, 1010 Wien Kurs Termine

Anmerkung

Vorb. 7IAU01

18:00-20:00 Uhr 12:00-18:00 Uhr 09:00-17:00 Uhr

Fr 27.01.2017 Fr 24.02.2017 Sa-So 25.02.-26.02.2017

Praktikum nach Wahl

Uhrzeit

18:00-22:00 Uhr 18:30-22:00 Uhr 16:00-22:00 Uhr 07:00-08:50 Uhr 17:00-21:00 Uhr

Mi Do Mo Di Di

01.03.2017 02.03.2017 06.03.2017 07.03.2017 07.03.2017

Herbstkurs Vorbesprechung: ÖTK, 1. Stock, Bäckerstrasse 16, 1010 Wien Kurs Termine

Anmerkung

Vorb. 7IAU04

18:00-20:00 Uhr 12:00-18:00 Uhr 09:00-17:00 Uhr

Fr 17.11.2017 Fr 24.11.2017 Sa-So 25.11.-26.11.2017

Praktikum nach Wahl

Uhrzeit

07:00-22:30 Uhr

Mo-Do 27.11.–30.11.2017

Exklusiv-Angebot: Ergänzend bieten wir - auf Grund jahrelanger Erfahrungen - die besondere Möglichkeit der kostenfreien Teilnahme an kletterbezogenen Indoor-Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu Übungszwecken. Das Angebot dient der Verbesserung des Eigenkönnens bzw. Lehrens, beinhaltet verschiedene Praktika in Kooperation mit anderen Institutionen / Lehrenden und gilt mindestens ein Jahr lang. Inhalte: Bouldern, Seilklettern, kletterspezifisches Kraft- und Konditionstraining, Klettern mit verhaltensauffälligen bzw. behinderten Kindern und Jugendlichen, Kletter-Spielformen.

11.11.16 10:57

Kletterkurse sicher

 online anmelden


SPORTKLETTERN AUSBILDUNG

WWW.OETK.AT

AUSBILDUNGSLEHRGÄNGE

Sizilien

Foto: Karin Kavoussi

Übungsleiter „Sportklettern Outdoor“ Spezial Übungsleiter Sportklettern Outdoor Voraussetzung für Instruktor/in Breitensport (Kletter- und Seilsicherungstechniken, Absicherungs- und Einbohrtechniken am Fels) Kursziel: Ziel des Ausbildungslehrgangs ist die methodisch-didaktische Fähigkeit zur Vermittlung der Sportart Sportklettern an natürlichen Kletterwänden (Klettergärten) unter besonderer Berücksichtigung des sicherheitstechnischen Aspekts. Der Lehrgang vermittelt das nötige Wissen / die nötigen Fertigkeiten um eine Gruppe von Sportkletterern/innen sowohl in Vereinen als auch in Schulen (Sportschul- und Projektwochen/ -tage, schulbezogene Veranstaltungen) mit Schwerpunkt Sportklettern im leichten bis mittelschweren Gelände sicher anzuleiten und Sportkletterunterricht zu erteilen. Das kletterspezifische Repertoire reicht von der Grund- bis zur Mittelstufe. Besondere Beachtung wird dem Sicherheitstraining geschenkt. Bildungsinhalte: Ausrüstungskunde und Infrastruktur, Organisation und Regelwerk, Sicherheit, Unterrichts- und Bewegungslehre, Technik und Taktik, Methodik, Psychologie, Training, Spiele, Sportmedizinische Aspekte, Recht, Erhaltungsbiologie, Verbund- und Spreizankersysteme, Einbohrtechniken. Leitung: Doz. Dr. Monika Preleuthner und Mag. Karin Kavoussi Voraussetzung: Jede anerkannte zertifizierte Sportkletterlehrerausbildung (zB Übungsleiter/in Indoor) Ausrüstung: Elementare Kletterausrüstung erwünscht. Fehlende Ausrüstung wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. Leistung: Vorbesprechung, Ausrüstung, sämtliche Ausbildungstage (inkl. Abendeinheiten), spezielle Lehrunterlagen (auf Wunsch), Praktikum mind. 2 Tage (siehe Angebot), Abschlussprüfung und

 www.anmelden.oetk.at

Zertifikat in Deutsch bzw. Englisch, exkl. Nächtigung und Verpflegung. Für Interessierte findet noch am Ausbildungsort ein unmittelbar anschließender Wochenendkurs im Seilklettern outdoor statt, um die Absolvierung des Pflicht-Praktikums zu ermöglichen. Kursort: OÖ, Unteres Ennstal, Laussa bei Losenstein. Unterkunft: vor Ort; weitere Informationen bei der Vorbesprechung bzw. auf Anfrage bei der Kursleitung. Anreise: mit PKW oder Bahn; privat oder in organisierten Fahrgemeinschaften mit eigenem PKW; etwa 2 Fahrstunden von Wien über Steyr nach Losenstein. Kursbeitrag: € 395,– exkl. Unterkunft und Reisekosten (Einzahlung bei der Anmeldung). Vorbesprechung: 1090 Wien, Spitalgasse 14, 3. UG, Halle 4 Kurs Termine

Anmerkung

Vorb. Mo 19.06.2017 19:30 Uhr 7FAU03 Mo-Fr 10.07.–14.07.2017 Sa-So 15.07.–16.07.2017 Praktikum

Spezial-Angebot: Ergänzend bieten wir - auf Grund jahrelanger Erfahrungen - die besondere Möglichkeit der kostenfreien Teilnahme an kletterbezogenen Outdoor-Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu Übungszwecken. Das Angebot dient der Verbesserung des Eigenkönnens und Lehrens, beinhaltet verschiedene Praktika in Kooperation mit anderen Institutionen / Lehrenden und gilt mindestens ein Jahr lang. Inland: Aggstein, Helenental, Höllental, Unteres Ennstal. Ausland: Sizilien, Kalymnos, Kroatien.

59


Sportklettern Outdoor

BERGWELT 2017

KLETTERKURSE

Martin Safranek am Großen Fieberhorn

Foto: Matthias Olbort

»Von der Halle ins Freie« Kletter-Grundkurs in 2 Modulen Der ideale Einsteig in die alpine Kletterei. Wetterunabhängig kann jeder Anfänger hier erste Erfahrungen sammeln. Doch sobald es im Frühjahr wärmer wird, steigt auch die Lust, das erworbene Können einmal am Fels zu testen. Die ersten Schritte ins Freie sind aber unter Umständen nicht ganz einfach, denn die Halle bietet so manchen Komfort, die die freie Natur nicht bietet. Klettern im Freien erfordert ein paar Vorbereitungen, wie die Ausrüstung oder die Routenwahl.

Modul 1 - Grundtechniken Am Donnerstag werden wir von 18:30 bis 20:30 Uhr in der Kletterhalle Grundtechniken im Klettern sowie richtiges Steigen und Sichern lernen. Am nächsten Sonntag geht‘s von 09:00 bis 13:00 Uhr hinaus zu einem der Klettergärten in der Umgebung Wiens, wo wir das Klettern und die Bewegungen am Naturfels lernen. Termine Modul 1

Kursziel: In zwei Modulen werden richtige Kletter- und Sicherungsmethoden, Standplatzbau und Klettertechnik ausführlich besprochen. So fällt der Wechsel nach draußen sicher leichter. Kursinhalt: Abgesehen von der Verbesserung der Klettertechnik im Fels werden folgende Themen behandelt: ÆÆ Welche Unterschiede gibt es zum Klettern in der Halle? ÆÆ Wie bewegt und orientiert man sich in einem Klettergebiet? ÆÆ Wie findet man eine passende Route? ÆÆ Welche Ausrüstung braucht man? ÆÆ Gefahren an der Kletterwand · Seilführung · Routen einschätzen. Voraussetzung: normale Beweglichkeit Kursort: Erster Kurstag Kletterhalle, zweiter Kurstag Klettergarten (Kletteranlage an natürlichen Felswänden). Die Treffpunkte des Outdoor-Teiles werden am ersten Kurstag vereinbart, können sich aber je nach Wetterlage ändern. Ausrüstung: Helm, Klettergurt, Kletterschuhe, wenn vorhanden ein Seil, 3 Bandschlingen, Sicherungsgerät und 3 HMS- Karabiner, 3 Express-Sets, festes Schuhwerk für den Anmarsch zum Kletterfelsen. Kursbeitrag: € 95,– pro Modul

60

7FKG01 7FKG02 7FKG03 7FKG04 7FKG05 7FKG06

Do+So 20.04.+23.04.2017 Do+So 18.05.+21.05.2017 Do+So 22.06.+25.06.2017 Do+So 20.07.+23.07.2017 Do+So 17.08.+20.08.2017 Do+So 31.08.+03.09.2017

Kletterhalle/Klettergarten Kletterhalle/Klettergarten Kletterhalle/Klettergarten Kletterhalle/Klettergarten Kletterhalle/Klettergarten Kletterhalle/Klettergarten

Modul 2 - Fortgeschrittene In Modul 2 werden wir am Donnerstag das Klettern im Vorstieg in der Halle üben. Das Erlernte wenden wir am zweiten Kurstag am Naturfels an. Fuß- und Handgriffe müssen selbst gewählt werden. Richtiges Sichern des Kletterpartners und richtiger Standplatzbau stehen dabei im Vordergrund. Termine Modul 2 7FKF01 Do+So 04.05.+07.05.2017 7FKF02 Do+So 06.07.+09.07.2017 7FKF03 Do+So 07.09.+10.09.2017

Kletterkurse sicher

Kletterhalle/Klettergarten Kletterhalle/Klettergarten Kletterhalle/Klettergarten

 online anmelden


Sportklettern Outdoor

WWW.OETK.AT

SPORTKLETTERN

Kletterausrüstung und Seile von Edlerid im ÖTK-Alpinshop

Foto: Johannes Mair

Sportklettern Aufbaukurs Oberösterreich, Unteres Ennstal, Laussa Das »Oberösterreichische Frankenjura« ist ein ideales Sommerklettergebiet mit bester Infrastruktur. Abgesicherte Klettergärten mit festem, griffigem Fels sowie die berühmten Sauzähne bieten Sanduhren, groß-griffige Loch- und Sinterklettereien an senkrechten bis überhängenden Zellendolomitwänden in jeder beliebigen Steilheit in der Nationalparkregion Unteres Ennstal. Kursziel: Der Kurs richtet sich an alle, die das Sportklettern in der Natur kennenlernen möchten. Er ist die ideale Fortsetzung für den »Basiskurs Kletterhalle für Anfänger« (siehe Seite 52). In diesem Kurs werden bereits nach einigen Toprope-Routen optional auch erste Vorstiegsschritte im leichteren Gelände vorgenommen. Kursinhalt: ÆÆ Richtiges Verhalten im Klettergarten ÆÆ Material- und Seilkunde ÆÆ Richtiges Sichern im Toprope und Vorstieg ÆÆ Effizientes Klettern am Fels ÆÆ Klettertechnik und richtige Taktik und Sicherheit im Vorstieg ÆÆ Falltraining ÆÆ Standplatzbau ÆÆ Tipps und Tricks beim Felsklettern Leitung: Mag. Karin Kavoussi und Doz. Dr. Monika Preleuthner Voraussetzung: Basiskurs Kletterhalle oder Kletter-Grundkenntnisse. Kursort: OÖ, Unteres Ennstal, Laussa bei Losenstein Unterkunft: nette, familiäre Pensionen ohne ⁄ mit Frühstück. Lage je nach Pension nahe der Felsen oder einige Fahrminuten entfernt. Ein neues modernes Freibad und beste Gastronomie befinden sich in unmittelbarer Nähe.

 www.anmelden.oetk.at

Ausrüstung: Hüftgurt, Helm, 2 HMS-Karabiner, 5 Express-Sets, 1 kurze Bandschlinge, Sicherungsgerät (ATC, Reverso o.ä.), Abseilachter, 1 Seil für je 2 Teilnehmer. Diese Ausrüstung kann auch im ÖTK-Verleih günstig entliehen oder kostengünstig erworben werden. Kursbeitrag: 5-Tages-Kurs (Richtpreis): € 565,– Vorbesprechung, 5 Kurstage, Ausrüstung, 4 Nächtigungen mit Frühstück, EZ plus € 8,– ⁄ Nacht. 2-Tages-Kurs (Richtpreis): € 255,– Vorbesprechung, 2 Kurstage, Ausrüstung, 1 Nächtigung mit Frühstück, EZ plus € 8,– ⁄ Nacht. Auf Wunsch können zu Kletter- und Seilsicherungstechnik Lernunterlagen (Kostenbeitrag) bei Monika Preleuthner angefordert werden. Wir bitten um Bekanntgabe bei der Vorbesprechung. Vorbesprechung: um 19:00 Uhr in 1090 Wien, Spitalgasse 14, 3. UG, Halle 4, Termin siehe unten. Anreise: mit Auto oder Bahn, privat oder in organisierten Fahrgemeinschaften mit eigenem PKW; ca. zwei Fahrstunden von Wien über Steyr nach Losenstein. Kurs Termine

Vorbesprechung

7FKL01 7FKL02

Mo 19.06.2017, 19:30 Uhr Mo 19.06.2017, 19:30 Uhr

Mo-Fr 10.07.–14.07.2017 Sa-So 15.07.–16.07.2017

Anmerkung: Parallel zu diesen Terminen findet die Sportkletterlehrerausbildung Teil 2 für den Übungsleiter »Sportklettern Outdoor Seilklettern« statt (siehe Seite 58). Bei Interesse kannst du als Teilnehmer dieses Kurses auch am Sportkletterlehrerunterricht teilnehmen und zur Prüfung antreten. Nähere Informationen werden bei der Vorbesprechung bekanntgegeben.

61


Sportklettern Outdoor

BERGWELT 2017

SPORTKLETTERN Information zu den nachfolgenden Spezial-Kletterkurswochen auf den Seiten 63-65 Kursziel: Die Ausbildungsschwerpunkte der Spezial-Kletterkurswochen sind vor allem dem Transfer von Indoor zu Outdoor gewidmet. Das heißt, dem Umsetzen der Bewegungstechniken von der künstlichen Kletterwand auf kletterfreundliche, gut abgesicherte Felsstrukturen ausländischer Klettergebiete. Der Kurs bietet optional ein auf die Kletterinhalte abgestimmtes Yogaprogramm an. Klettervorkenntnisse am Fels sowie Yogakenntnisse sind nicht erforderlich. Kursinhalt: Klettertechnik, Seilsicherungstechnik, Yoga optional. Die Lehrinhalte umfassen fünf Themen-Schwerpunkte, die in ihrer Intensität dem Rahmen der angebotenen Kurstage sowie dem Niveau der einzelnen Teilnehmer/innen angepasst werden. Begleitende Aspekte sind: Sensibilisierung für sicherheitsbetontes Verhalten · Übernehmen von Verantwortung für sich und für andere · Erkennen und Einschätzen von subjektiven und objektiven Gefahren · Beherrschung der wesentlichsten Seilsicherungstechniken · Vermeidung von Stresssituationen.

ÖTK-Tipp KLETTERN & MEER mediterrag in andersartiger Umgebung mit Das Sammeln von Klettererfahrun lichsten hied ersc unt an den Schwierigkeitsgra nem Flair und das Bewältigen von oder en ölb gew tten Gro , en, Stalaktiten Felsstrukturen wie z.B. Sinterfahn Erlebnis. Platten machen diese Kurse zum

EQUIPMENT

nuovoline.at | Foto: Heinz Zak

Stubai INSERAT 2016-11 STUBAI EQUIPMENT - Magazin Bergwelt, Jahresprogramm 2017 - 180x118mm, 1_2 Seite im Satzspiegel - 4c PRINT

NEW

QUALITY AND SAFETY MADE IN TIROL

FIRE 9,9 mm / 70 m DYNAMIC ROPE

STEIGEISEN TIROL PROFESSIONAL

62

EISPICKEL TOUR ULTRALIGHT

CLIMBING HELMET NIMBUS

HMS PICO EL „GIRLIE-EDITION“

Kletterkurse sicher

s t u b a i - s p o r t s . co m

 online anmelden


Sportklettern Outdoor

WWW.OETK.AT

SPEZIALKURSE AUSLAND

Salewa Outdoor-Ausrüstung im ÖTK-Alpinshop

Foto: Claudia Ziegler

Information zu den Spezial-Kletterkurswochen mit Yoga für Anfänger & Fortgeschrittene (siehe nächste Seite) Schwerpunkt 1 – Einführung & Klettertechnik ÆÆ Ausrüstung für Bouldern und Sportklettern am Fels ÆÆ Schwierigkeitsbewertungssysteme im internationalen Vergleich: Wie wird in Österreich bewertet? Wie erfolgt die Bewertung in anderen europäischen Ländern? Was versteht man unter »harter« bzw. »weicher« Bewertung? ÆÆ Grundtechniken und spezielle Techniken: methodisch langsamer Aufbau, Technikerwerbstraining und Technikanwendungstraining ÆÆ Zusammenhang zwischen Bewegungstechniken, Belastungsprinzipien, Wandstruktur und Wandneigung, statische versus dynamische Standardbewegung ÆÆ Zusammenhang zwischen Bewegungstechniken, Belastungsprinzipien, Wandstruktur und Wandneigung, statische versus dynamische Standardbewegung Schwerpunkt 2 – Seilsicherungstechnik ÆÆ Situationsgerechte Anseilmethoden und Partnercheck ÆÆ Zeitgemäße Sicherungsgeräte ÆÆ Situationsgerechte Sicherungsmethoden und Abbinden ÆÆ Knotenkunde und (alternative) Verankerungen ÆÆ Einrichten von Toprope-Stationen, Diskussion der Redundanz ÆÆ Seilsicherungstechnik im Vorstieg und Abbau einer Route Schwerpunkt 3 – Taktik ÆÆ Grundtaktik zum Vorstiegs- und Rotpunkt-Klettern ÆÆ Unterschiede zu On Sight-, Flash- und Projekt-Klettern ÆÆ Mentale Strategien, Einstellung, Motivation ÆÆ Dynamisches versus statisches Sichern ÆÆ Falltraining, Klettern an der Sturzgrenze ÆÆ Video- und Bildanalyse zur Technik- und Taktik-Verbesserung

Schwerpunkt 4 – Training ÆÆ Individuelle Schwächen erkennen und analysieren ÆÆ Tabellen-klettern, Aufbau eines Klettertages ÆÆ Routenwahl für ein technikorientiertes Konditionstraining ÆÆ Routenwahl für ein Kraftausdauertraining ÆÆ Routenwahl für ein Maximalkrafttraining (nur für gut Fortgeschrittene) Schwerpunkt 5 – Yoga (optional)* ÆÆ Regeneration ÆÆ Körperübungen (Asanas) zum Ausgleich kletter-spezifischer Belastungen ÆÆ Sensibilisierung für Verbindung von Atem und Bewegung *) Organisation Klettern mit Yoga Der Kurs umfasst sechs Klettertage. Die tägliche Kletterzeit wird der Witterung (saison- und tagesbedingt) angepasst. An fünf Kurstagen wird je eine Unterrichtseinheit Yoga morgens oder abends in Abstimmung mit dem Tageskletterprogramm angeboten. Die Einheiten (€ 8,– pro Einheit; Bezahlung vor Ort) können auch einzeln bzw. einmalig besucht werden. Auf der folgenden Doppelseite findest du zwei Kursangebote in Italien und Griechenland.

TIPP

Großes Sortiment an Kletterschuhen für Erwachsene und Kinder im ÖTK Alpinshop

 www.anmelden.oetk.at

63


Sportklettern Outdoor

BERGWELT 2017

SPEZIALKURSE AUSLAND

Kletter-Equipment von Red Chill iim ÖTK-Alpinshop

Fotos: Moritz Attenberger

Spezial-Kletterkurswoche Italien | Sizilien - San Vito Lo Capo Abwechslungsreiche Kletterei am Meer an der Nordwestküste Siziliens (Provinz Trapani). Routenangebot: Die Klettergebiete um San Vito lo Capo befinden sich auf der nordwestlichsten Landzunge Siziliens nahe des Naturreservates lo Zingaro. An einem etwa 4 km langen und bis zu 70 m hohen Felsband der Salinella klettern wir immer in unmittelbarer Nähe des Meeres. Die Klettergebiete sind vom Quartier aus zu Fuß erreichbar. Der Fels besteht aus stark strukturiertem und häufig löchrigem Kalkgestein in unterschiedlichsten Farbtönen, durchsetzt von Grotten und Sintersäulen. Hohe Felsreibung, verlässlich abgesicherte Routen in allen Schwierigkeitsgraden und das sehr reizvolle landschaftliche Ambiente garantieren sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen und Leistungskletterern besondere attraktive Bedingungen. Leitung: Gruppe 1 – Anfänger bis mäßig Fortgeschrittene: Doz. Dr. Monika Preleuthner. Gruppe 2 – Mäßig Fortgeschrittene und Leistungssportler: Mag. Karin Kavoussi Die Gruppen werden zu Beginn des Kurses nach Leistungsniveau eingeteilt und getrennt geführt. Nach Absprache mit den Kursleiterinnen können Teilnehmende auf Wunsch und Möglichkeit die Gruppe wechseln. Voraussetzung: Erfahrungen im Hallenklettern oder Wandern, Trittsicherheit; reinen »Kletter-Neulingen« ist zuvor zumindest der Basiskurs Kletterhalle zu empfehlen. Kenntnisse in Klettertechnik oder Seilsicherung werden nicht vorausgesetzt. Kursort: Der Ort San Vito lo Capo liegt auf einer Landzunge an der Nordwestküste Siziliens, 60 km westlich von Palermo, ein Badeort mit weißem Strand und bizarrer Felskulisse. Unterkunft: nach Wunsch einfache, aber gut ausgestattete und saubere 2- oder Mehrpersonen-Appartements, Caravans, eigene Zelt oder Wohnwägen. Lage direkt am Meer am Fuße der Kletterfelsen, mit Swimmingpool und Tennisplätzen.

64

Ausrüstung: Details bei der Vorbesprechung. Bei Bedarf wird die Kletterausrüstung zur Verfügung gestellt. Eine Matte bzw. Unterlage für Yoga ist selbst mitzubringen. Bequeme Kleidung wird empfohlen. Auf Wunsch können zu Kletter- und Seilsicherungstechnik Lernunterlagen (Kostenbeitrag) bei der Vorbesprechung angefordert werden. Anreise: Alitalia – oder Fly Niki – Flug (Wien – Rom - Palermo), Fluganreisegemeinschaften können gerne organisiert werden. Flughafen Palermo – San Vito (80 Km) mit einem Mietauto oder Transfermöglichkeit durch den Quartiervermieter. Kursbeitrag (Richtpreis): € 680,– Vorbesprechung, 6 Kurstage, Ausrüstung, 7 Übernachtungen in Appartements oder Caravans. Exkl. Verpflegung und Anreisekosten. Vorbesprechung: 1090 Wien, Spitalgasse 14, 3. UG, Halle 4. Kurs Termin

Vorbesprechung

7FKR01

Mo 23.01.2017 19:30 Uhr Mo 06.03.2017 19:30 Uhr

Sa-Sa 08.04.–15.04.2017 Ersatztermin:

Klettern und Meer mit der richtigen Ausrüstung vom ÖTK-Alpinshop

Kletterkurse sicher

 online anmelden


Sportklettern Outdoor

WWW.OETK.AT

SPEZIALKURSE AUSLAND

Mit der richtigen Ausrüstung von Salewa in der Vertikalen

Fotos: Claudia Ziegler

Spezial-Kletterkurswoche mit Yoga Griechenland – Südliche Ägäis | Dodekanische Inseln, Kalymnos Im Spätsommer bieten wir einen Kurs auf der viertgrößten Insel Kalymnos an. Die Dodekane-Insel liegt im östlichen Ägäischen Meer zwischen Kos und Leros und ist eines der bedeutendsten Ziele der modernen athletischen Sportkletterära: Klettern und Baden im Dodekanischen Kletterparadies im »Thailand-Look«. Routenangebot: Die gebirgige Insel mit spektakulären Felswänden und Gewürz-Vegetation beherbergt einige Attraktionen für Kletterer: die Grande Grotta mit ihren zahlreichen Riesenstalaktiten, die orange-rote Grotte von Spartakus mit ausgeprägten Lochstrukturen, das konkave Felsmassiv von Archi mit seinen langen Sinterfahnen, das direkt am Meer gelegene Kastelli mit vom Wasser zersetzten Platten, oder Poets - ein Plattenfelsgarten mit unzähligen Tropflöchern. Es finden sich alle Schwierigkeitsgrade, auch im Schatten. Kalymnos ist eines der wenigen Insel-Klettergebiete, dessen Absicherung durch professionelle Bergführer zertifiziert ist. Leitung: Gruppe 1 – Anfänger bis mäßig Fortgeschrittene: Doz. Dr. Monika Preleuthner. Gruppe 2 – Mäßig Fortgeschrittene und Leistungssportler: Mag. Karin Kavoussi Yoga (optional): Mag. Cosima Königshofer Die Gruppen werden zu Beginn des Kurses nach Leistungsniveau eingeteilt und getrennt geführt. Nach Absprache mit den Kursleiterinnen können Teilnehmende auf Wunsch und Möglichkeit die Gruppe wechseln. Details siehe Seite 63. Voraussetzung: Erfahrungen im Hallenklettern oder Wandern, Trittsicherheit; reinen »Kletter-Neulingen« ist zuvor zumindest der Basiskurs Kletterhalle zu empfehlen. Kenntnisse in Klettertechnik oder Seilsicherung werden nicht vorausgesetzt. Kursort: Massouri ⁄ Kalmynos Unterkunft: Übernachtung in bestens gelegenen und sauberen Zwei- oder Mehrpersonen-Studios direkt an der Küste mit Pool, Blick aufs Meer und die Grande Grotta. Die Studios liegen an der Grenze

 www.anmelden.oetk.at

zwischen der einsamen NW-Küste und der Touristen erschlossenen SW-Küste der Insel. Ruhe und Nachtleben sind hier gleichermaßen zu finden. Auf Wunsch können auch Luxus-Studios gebucht werden. Ausrüstung: Details bei der Vorbesprechung. Bei Bedarf wird die Kletterausrüstung zur Verfügung gestellt. Für Yoga ist eine Matte bzw. Unterlage selbst mitzubringen. Bequeme Kleidung wird empfohlen. Auf Wunsch können zu Kletter- und Seilsicherungstechnik Lernunterlagen (Kostenbeitrag) bei der Vorbesprechung angefordert werden. Anreise: Flug Wien-Kos: privat oder in bei der Vorbesprechung organisierten Reisegemeinschaften, Flugdauer 2½ Stunden. Fährfahrt von Kos nach Kalymnos 20–40 Minuten. Kursbeitrag (Richtpreis): € 680,– Vorbesprechung, sechs Kurstage, Ausrüstung, 7 Übernachtungen in Appartements oder Studios, exklusive Verpflegung und Anreisekosten. Vorbesprechung: in 1090 Wien, Spitalgasse 14, 3. UG, Halle 4 Kurs Termin

Vorbesprechung

7FKR02

Mo 26.06.2017 19:30 Uhr

Mi-Mi 23.08.–30.08.2017

Kletterurlaub pur in Griechenland

65


BERGWELT 2017

R TSTA U B E G G

in der ÖTK-Kletterhalle ist immer ein Riesenspaß! Mit deinem Kind und seinen Freunden den spaßigsten Kindergeburtstag aller Zeiten feiern. Die Kletterspiele versprechen viel Spaß, fördern Teamgeist, Wissen und Aktivität. Perfekt für einen gelungenen Kindergeburtstag.

Und das Beste: Wir stellen nicht nur die Kletterräumlichkeiten zur Verfügung, sondern im Preis ist auch die professionelle Betreuung durch unsere Kletterlehrer und die Kletterausrüstung (Gurt und Kletterschuhe) inkludiert. Die Kids brauchen nur bequeme Sportkleidung und saubere Turnschuhe mitbringen.

! Y T R PA 66

Die Mutigen dürfen an der 15 Meter hohen Kunstfelswand rauf kraxeln. Natürlich gut gesichert am Seil und stets begleitet durch unsere KletterlehrerInnen. Für diejenigen, die nicht so hoch hinaus wollen, stehen unsere Boulderräume zur Verfügung. Wie ein Äffchen können die Kinder hier von Griff zu Griff schwingen und sich anschließend in die dicken Schutzmatten fallenlassen.


WWW.OETK.AT

Professionelle Betreuung Unsere Mitarbeiter sind erfahren im Umgang mit Kindern und sorgen dafür, dass die Party ein voller Erfolg für die Kinder wird.

Eigene Speisen und Getränke Selbstverständlich können eigene Getränke, Verpflegung und die Torten mitgebracht werden. Bitte hab‘ jedoch Verständnis dafür, dass du in diesem Fall die Räumlichkeiten gereinigt hinterlassen musst, da anschließend der reguläre Kletterbetrieb stattfindet. Es besteht jedoch die Möglichkeit, unser »Alpinstüberl« oder den großen Saal für die Party dazu zu mieten. Abseits vom Klettertrubel können die Kinder hier kleine Snacks und Getränke zu sich nehmen.

Wohin nach dem Klettern? Miete einfach unsere Räumlichkeiten im 1. Stock mit. Der große Festsaal mit Bühne bietet jede Menge Platz für Spiele, Zauberer und Künstler oder eine eigene Musikband. Eine Theke, wo Speisen und Getränke gereicht werden können, sowie separate Toiletten sind vorhanden. Die Kinder können hier auch ungestört vom regulären Kletterbetrieb Malen oder Basteln.

Wann ist eine Party möglich? Wir empfehlen dir mindestens zwei Stunden für die Feier einzuplanen. Du kannst die Party an jedem Wochenende und an Feiertagen vormittags von 07:00-13:00 Uhr durchführen.

Was kostet die Party? Der Preis ist abhängig von der Anzahl der KletterlehrerInnen bzw. der BetreuerInnen, der Mietdauer und den Räumlichkeiten, die du benötigst. Komm‘ zu uns und stimme dich im Vorfeld mit unseren Mitarbeitern ab. Wir beraten dich gerne und gehen mit dir den Ablauf der Party durch.

Terminanfrioan signdeuns wichtig. Deine Winün,scwheiel Organisat nschterm Planung und vor dem Wu en ch o W 4 3tte rgeben sind. melde uns bi den schnell ve en en ch o W en die verfügbar

(01) 5123844

.at

zentrale@oetk

tterhalle.at www.party.kle 67


Kinder klettern

BERGWELT 2017

KINDER LERNEN Zwergerl-Kletterkurs (4-6 Jahre) Modul 2 – Fortgeschrittene Alter: 4–6 Jahre (Kindergarten, Vorschule jedoch keine Schüler) Kursinhalt: In diesem Kurs werden die Kinder spielerisch in der Bewegungsart »Klettern« als Sport weitergeführt. Die natürliche Bewegungsbegabung der Kinder wird gefördert und weiter ausgebaut. Gleichgewichtssinn, Beweglichkeit und Körperkoordination werden bei Kletter- und Gruppenspielen weiterentwickelt. Voraussetzung: Kenntnisse der Inhalte des Moduls 1 Kursort:  ÖTK-Kletterhalle, Wien 1, Bäckerstraße 16, 1. Stock. Ausrüstung: Sportbekleidung (am besten Leggins und T-Shirt), Klettergurt, HMS- und Schraubkarabiner, Kletterschuhe (oder Gymnastikschuhe bei Anfängern). Leihausrüstung: Hüftgurt mit Karabiner um € 5,– und Kletterschuhe um € 12,– pro Kurs. Kursbeitrag: € 95,–

Zwergerl-Kletterkurs (4-6 Jahre) Modul 1 – Anfänger Alter: 4–6 Jahre (Kindergarten, Vorschule jedoch keine Schüler) Kursinhalt: In diesem Kurs werden die Kinder spielerisch an die Bewegungsart »Klettern« als Sport herangeführt. Die natürliche Bewegungsbegabung der Kinder wird gefördert und weiter ausgebaut. Gleichgewichtssinn, Beweglichkeit und Körperkoordination werden bei Kletter- und Gruppenspielen weiterentwickelt. Auch erste Grundkenntnisse der Seil- und Sicherungstechnik werden vermittelt. Wie ziehe ich meinen Gurt richtig an? Wie greife ich einen Karabiner an, ohne mir die Finger einzuzwicken? Wie sichere ich? Kursort:  ÖTK-Kletterhalle, Wien 1, Bäckerstraße 16, 1. Stock. Ausrüstung: Sportbekleidung (am besten Leggins und T-Shirt), Klettergurt, HMS- und Schraubkarabiner, Kletterschuhe (oder Gymnastikschuhe bei Anfängern). Leihausrüstung: Hüftgurt mit Karabiner um € 5,– und Kletterschuhe um € 12,– pro Kurs Kursbeitrag: € 95,–

Kurs Termine 7IKZ09 7IKZ10 7IKZ11 7IKZ12 7IKZ13 7IKZ14 7IKZ15 7IKZ16

Montags von 14:30 bis 16:00 Uhr (ausgenommen Ferien) 09.01., 16.01., 23.01., 30.01., 13.02.2017 20.02., 27.02., 06.03., 13.03., 20.03.2017 27.03., 03.04., 24.04., 08.05., 15.05.2017 22.05., 29.05., 12.06., 19.06., 26.06.2017 03.07., 10.07., 17.07., 24.07., 31.07.2017 11.09., 18.09., 25.09., 02.10., 09.10.2017 16.10., 23.10., 30.10., 06.11., 13.11.2017 20.11., 27.11., 04.12., 11.12., 18.12.2017

Sonderkurse jederzeit auf Anfrage! Fotos: ÖTK, 123RF Stockfoto

Die ÖTK Kletterhalle fördert den natürlichen Bewegungsdrang

Kurs Termine 7IKZ01 7IKZ02 7IKZ03 7IKZ04 7IKZ05 7IKZ06 7IKZ07 7IKZ08

Montags 14:30 bis 16:00 Uhr (ausgenommen Ferien) 09.01., 16.01., 23.01., 30.01., 13.02.2017 20.02., 27.02., 06.03., 13.03., 20.03.2017 27.03., 03.04., 24.04., 08.05., 15.05.2017 22.05., 29.05., 12.06., 19.06., 26.06.2017 03.07., 10.07., 17.07., 24.07., 31.07.2017 11.09., 18.09., 25.09., 02.10., 09.10.2017 16.10., 23.10., 30.10., 06.11., 13.11.2017 20.11., 27.11., 04.12., 11.12., 18.12.2017

Wir empfehlen die Absolvierung von Modul 1+2!

68

Nach den ersten Erlebnissen will man nicht mehr aufhören …

Kletterkurse sicher

 online anmelden


Kinder klettern

WWW.KLETTERHALLE.AT

KLETTERN IN DER HALLE

Indoor Klettern in der größten Kletterhalle in Wien 1, Bäckerstraße 16 – ideal auch für Schulklassen.

Kinder (7-10 Jahre) Modul 1 – Anfänger

Kinder (7-10 Jahre) Modul 2 – Fortgeschrittene

Alter: 7-10 Jahre (Schulkinder) Kursinhalt: In diesem Kletterkurs werden die Kinder spielerisch an die Bewegungsart »Klettern« als Sport herangeführt. Die natürliche Bewegungsbegabung der Kinder wird gefördert und weiter ausgebaut. Gleichgewichtssinn, Beweglichkeit und Körperkoordination werden bei Kletter- und Gruppenspielen weiterentwickelt. Teilnehmerzahl: mindestens 4 und maximal 8 Personen Kursort:  ÖTK-Kletterhalle, Wien 1, Bäckerstraße 16, 1. Stock. Ausrüstung: Sportbekleidung (am besten Leggins und T-Shirt), Klettergurt, HMS- und Schraubkarabiner, Kletterschuhe (oder Gymnastikschuhe bei Anfängern). Leihausrüstung: Hüftgurt mit Karabiner um € 5,– und Kletterschuhe um € 12,– pro Kurs. Kursbeitrag: € 95,–

Alter: 7-10 Jahre (Schulkinder) Kursinhalt: In diesem Kurs werden die Kinder spielerisch in der Bewegungsart »Klettern« weitergebildet. Hauptaugenmerk liegt neben dem weiteren Ausbau des Gleichgewichtssinns und der Beweglichkeit auch der Verbesserung der Körperkoordination und dem Erwerb verfeinerter Klettertechniken. Voraussetzung: Kenntnisse der Inhalte des Moduls 1 Kursort:  ÖTK-Kletterhalle, Wien 1, Bäckerstraße 16, 1. Stock. Ausrüstung: Sportbekleidung (am besten Leggins und T-Shirt), Klettergurt, HMS- und Schraubkarabiner, Kletterschuhe (oder Gymnastikschuhe bei Anfängern). Leihausrüstung: Hüftgurt mit Karabiner um € 5,– und Kletterschuhe um € 12,– pro Kurs. Kursbeitrag: € 95,–

Kurs Termine

Kurs Termine

7IKK01 7IKK03 7IKK05 7IKK07 7IKK08 7IKK09 7IKK11 7IKK13

7IKK14 7IKK16 7IKK18 7IKK20 7IKK21 7IKK22 7IKK24 7IKK26

Montags von 16:15 bis 17:45 Uhr (ausgenommen Ferien) 09.01., 16.01., 23.01., 30.01., 13.02.2017 20.02., 27.02., 06.03., 13.03., 20.03.2017 27.03., 03.04., 24.04., 08.05., 15.05.2017 22.05., 29.05, 12.06., 19.06., 26.06.2017 03.07., 10.07., 17.07., 24.07., 31.07.2017 11.09., 18.09., 25.09., 02.10., 09.10.2017 16.10., 23.10., 30.10., 06.11., 13.11.2017 20.11., 27.11., 04.12., 11.12., 18.12.2017

Montags von 16:15 bis 17:45 Uhr (ausgenommen Ferien) 09.01., 16.01., 23.01., 30.01., 13.02.2017 20.02., 27.02., 06.03., 13.03., 20.03.2017 27.03., 03.04., 24.04., 08.05., 15.05.2017 22.05., 29.05, 12.06., 19.06., 26.06.2017 03.07., 10.07., 17.07., 24.07., 31.07.2017 11.09., 18.09., 25.09., 02.10., 09.10.2017 16.10., 23.10., 30.10., 06.11., 13.11.2017 20.11., 27.11., 04.12., 11.12., 18.12.2017

Kurs Termine

Kurs Termine

7IKK02 7IKK04 7IKK06 7IKK10 7IKK12

7IKK15 7IKK17 7IKK19 7IKK23 7IKK25

Samstags von 13:00 bis 14:30 Uhr 14.01., 21.01., 28.01., 18.02., 25.02.2017 04.03., 11.03., 18.03., 25.03., 01.04.2017 22.04., 29.04., 06.05., 13.05., 20.05.2017 16.09., 23.09., 30.09., 07.10., 14.10.2017 21.10., 04.11., 11.11., 18.11., 25.11.2017

Wir empfehlen die Absolvierung der Module 1+2!

 www.anmelden.oetk.at

Samstags von 14:45 bis 16:15 Uhr 14.01., 21.01., 28.01., 18.02., 25.02.2017 04.03., 11.03., 18.03., 25.03., 01.04.2017 22.04., 29.04., 06.05., 13.05., 20.05.2017 16.09., 23.09., 30.09., 07.10., 14.10.2017 21.10., 04.11., 11.11., 18.11., 25.11.2017

Kletterkurse für Kinder ab 11 Jahre siehe nächste Seite.

69


Kinder klettern

BERGWELT 2017

Fotos: 123RF Stockfoto

KLETTERKURS SCHULKINDER

Wer hoch hinaus will, übt am besten in der ÖTK Kletterhalle

Schulkinder (11-14 Jahre) Modul 1 – Anfänger Alter: 11 bis 14 Jahre. Kursinhalt: Die Jugendlichen werden spielerisch an die Bewegungsart »Klettern« herangeführt. Neben der Förderung der natürlichen Bewegungsbegabung und dem Ausbauen von Gleichgewichtssinn, Beweglichkeit und Körperkoordination steht die Erwerbung grundlegender Klettertechniken im Vordergrund. Auch die Grundkenntnisse der Seil- und Sicherungstechnik werden vermittelt: Wie ziehe ich meinen Gurt richtig an? Wie sichere ich richtig? Uvm. Leitung: ÖTK-Kletterlehrer Kursort:  ÖTK-Kletterhalle, Wien 1, Bäckerstraße 16, 1. Stock Ausrüstung: Sportbekleidung (am besten Leggins und T-Shirt), Klettergurt, HMS- und Schraubkarabiner, Kletterschuhe. Leihausrüstung: Hüftgurt mit Karabiner um € 5,– und Kletterschuhe um € 12,– pro Kurs. Kursbeitrag: € 95,– Kurs Termine 7IKS01 7IKS02 7IKS03 7IKS04 7IKS05 7IKS06 7IKS07 7IKS08 7IKS09

Dienstags von 16:00 bis 17:30 Uhr (ausgenommen Ferien) 10.01., 17.01., 24.01., 31.01., 14.02.2017 21.02., 28.02., 07.03., 14.03., 21.03.2017 28.03., 04.04., 18.04., 25.04., 02.05.2017 09.05., 16.05., 23.05., 30.05., 06.06.2017 13.06., 20.06., 27.06., 04.07., 11.07.2017 18.07., 25.07., 01.08., 08.08., 22.08.2017 12.09., 19.09., 26.09., 03.10., 10.10.2017 17.10., 24.10., 31.10., 07.11., 14.11.2017 21.11., 28.11., 05.12., 12.12., 19.12.2017

Zusätzliche Kurse können gerne auf Anfrage organisiert werden! Wir empfehlen den Abschluss aller 3 Module!

70

Kletterkurse sicher

 online anmelden


Kinder klettern

WWW.KLETTERHALLE.AT

KLETTERKURS SCHULKINDER Schulkinder (11-14 Jahre) Modul 3 – Fortgeschrittene Alter: 11 bis 14 Jahre Kursinhalt: In diesem Kurs werden die Kinder in der Bewegungsart »Klettern« weitergebildet. Hauptaugenmerk liegt hier nicht nur auf dem weiteren Ausbauen von Gleichgewichtssinn, Beweglichkeit und Körperkoordination, sondern auch verstärkt auf dem Erwerb verfeinerter Klettertechniken. Leitung: ÖTK-Kletterlehrer Voraussetzung: Kenntnisse der Inhalte der Module 1 und 2 Kursort:  ÖTK-Kletterhalle, Wien 1, Bäckerstraße 16, 1. Stock Ausrüstung: Sportbekleidung (am besten Leggins und T-Shirt), Klettergurt, HMS- und Schraubkarabiner, Kletterschuhe. Leihausrüstung: Hüftgurt mit Karabiner um € 5,– und Kletterschuhe um € 12,– pro Kurs. Kursbeitrag: € 95,–

Schulkinder (11-14 Jahre) Modul 2 – Leicht Fortgeschrittene Alter: 11 bis 14 Jahre. Kursinhalt: Die Jugendlichen werden in der Bewegungsart »Klettern« weitergebildet. Schwerpunkte: Ausbau des Gleichgewichtssinns, Beweglichkeit, Körperkoordination und verfeinerter Klettertechniken und Klettern in höheren Schwierigkeitsgraden. Über die vorausgesetzten Grundkenntnisse der Seil- und Sicherungstechnik hinaus lernen die Jugendlichen u.a. das Klettern und Sichern im Vorstieg. Leitung: ÖTK-Kletterlehrer Voraussetzung: Kenntnisse der Inhalte des Moduls 1 Kursort:  ÖTK-Kletterhalle, Wien 1, Bäckerstraße 16, 1. Stock Ausrüstung: Sportbekleidung (am besten Leggins und T-Shirt), Klettergurt, HMS- und Schraubkarabiner, Kletterschuhe. Leihausrüstung: Hüftgurt mit Karabiner um € 5,– und Kletterschuhe um € 12,– pro Kurs. Kursbeitrag: € 95,–

Kurs Termine 7IKS19 7IKS20 7IKS21 7IKS22 7IKS23 7IKS24 7IKS25 7IKS26 7IKS27

Dienstags von 17:45 bis 19:15 Uhr (ausgenommen Ferien) 10.01., 17.01., 24.01., 31.01., 14.02.2017 21.02., 28.02., 07.03., 14.03., 21.03.2017 28.03., 04.04., 18.04., 25.04., 02.05.2017 09.05., 16.05., 23.05., 30.05., 06.06.2017 13.06., 20.06., 27.06., 04.07., 11.07.2017 18.07., 25.07., 01.08., 08.08., 22.08.2017 12.09., 19.09., 26.09., 03.10., 10.10.2017 17.10., 24.10., 31.10., 07.11., 14.11.2017 21.11., 28.11., 05.12., 12.12., 19.12.2016

Zusätzliche Kurse können auf Anfrage gerne organisiert werden.

Kurs Termine 7IKS10 7IKS11 7IKS12 7IKS13 7IKS14 7IKS15 7IKS16 7IKS17 7IKS18

Dienstags von 17:45 bis 19:15 Uhr (ausgenommen Ferien) 10.01., 17.01., 24.01., 31.01., 14.02.2017 21.02., 28.02., 07.03., 14.03., 21.03.2017 28.03., 04.04., 18.04., 25.04., 02.05.2017 09.05., 16.05., 23.05., 30.05., 06.06.2017 13.06., 20.06., 27.06., 04.07., 11.07.2017 18.07., 25.07., 01.08., 08.08., 22.08.2017 12.09., 19.09., 26.09., 03.10., 10.10.2017 17.10., 24.10., 31.10., 07.11., 14.11.2017 21.11., 28.11., 05.12., 12.12., 19.12.2017

Zusätzliche Kurse können gerne auf Anfrage organisiert werden! Wir empfehlen den Abschluss aller 3 Module!

 www.anmelden.oetk.at

71


Kinder klettern

BERGWELT 2017

NEU IM ÖTK-KINDERSHOP

XXL-HÄNGEMATTE Extragroß, aus Fallschirmseide, angenehm weich, äußerst strapazierfähig, belastbar bis 200 kg. MITWACHSEND Oudoor-Kinderschlafsack, der mitwächst, für Kids von 100155 cm, leicht waschbar in rosa, grün und blau.

C LE T LS FÜR KIDS Nur im ÖTK-Alpinshop findest du spezielle Bergsport-Ausrüstung für Kinder und Jugendliche. LASTENESEL MIT DACH TÜV geprüft mit Wickelmatte, Sonnenund Regendach, mitwachsend, sehr stabil und umfangreich ausgestattet, für Kinder bis 105 cm bzw. bis zu 20 kg Gewicht.

KINDERSICHERUNG mit automatischer Rücklaufsperre und einem 15 m Seil. Das ist das optimale Sicherungsset, um Kinder und ungeübte Personen an steilen oder anspruchsvollen Stellen im Klettersteig nachzusichern.

FÜR KINDERHÄNDE Speziell für Kinderhände entwickelte Karabiner machen dieses Klettersteig-Set zum besten Freund der kleinen Klettersteigeroberer.

ÖTK-Alpinshop, Wien 1, Bäckerstr 16 72

Kletterkurse sicher

 online anmelden


Kinder klettern

WWW.KLETTERHALLE.AT

Fotos: 123RF Stockfoto

KLETTERKURS JUGEND

Klettern stärkt nicht nur die Muskulatur …

… sondern fördert auch Wahrnehmung, Motorik und Selbstbewusstsein

Jugendliche (15-18 Jahre) Modul 1 – Anfänger

Jugendliche (15-18 Jahre) Modul 2 – Leicht Fortgeschrittene

Alter: 15 bis 18 Jahre. Kursinhalt: Spielerisch werden die Jugendlichen an die Bewegungsart »Klettern« herangeführt. Neben der Förderung der natürlichen Bewegungsbegabung und dem Ausbauen von Gleichgewichtssinn, Beweglichkeit und Körperkoordination steht hier die Erwerbung grundlegender Klettertechniken im Vordergrund. Auch die Grundkenntnisse der Seil- und Sicherungstechnik werden vermittelt: Wie zieh ich meinen Gurt richtig an? Wie sichert man richtig? Wir empfehlen den Abschluss von Modul 1+2. Leitung: ÖTK-Kletterlehrer Voraussetzung: Fragen Sie nach Schnupperkletterkursen. Kursort:  ÖTK-Kletterhalle, Wien 1, Bäckerstraße 16, 1. Stock. Ausrüstung: Hüftgurt, Kletterschuhe Leihausrüstung: Hüftgurt mit Karabiner € 5,–, Kletterschuhe € 12,– Kursbeitrag: € 95,–

Alter: 15 bis 18 Jahre. Kursinhalt: In diesem Kurs werden die Jugendlichen in der Bewegungsart »Klettern« weitergebildet. Schwerpunkte: Ausbauen von Gleichgewichtssinn, Beweglichkeit, Körperkoordination und verfeinerte Klettertechniken sowie Klettern in höheren Schwierigkeitsgraden. Über die vorausgesetzten Grundkenntnisse der Seil- und Sicherungstechnik hinaus lernen die Jugendlichen das Klettern und Sichern im Vorstieg. Leitung: ÖTK-Kletterlehrer Voraussetzung: Kenntnisse der Inhalte des Moduls 1 Kursort:  ÖTK-Kletterhalle, Wien 1, Bäckerstraße 16, 1. Stock Ausrüstung: Hüftgurt, Kletterschuhe Leihausrüstung: Hüftgurt mit Karabiner € 5,–, Kletterschuhe € 12,– Kursbeitrag: € 95,–

Kurs Termine 7IKJ01 7IKJ02 7IKJ03 7IKJ04 7IKJ05 7IKJ06

Mittwoch jeweils von 17:30 bis 19:00 Uhr 11.01., 18.01., 25.01., 01.02., 15.02.2017 08.03., 15.03., 22.03., 29.03., 05.04.2017 31.05., 07.06., 14.06., 21.06., 28.06.2017 02.08., 09.08., 16.08., 23.08., 30.08.2017 13.09., 20.09., 27.09., 04.10., 11.10.2017 15.11., 22.11., 29.11., 06.12., 13.12.2017

 www.anmelden.oetk.at

Kurs Termine 7IKJ07 7IKJ08 7IKJ09 7IKJ10 7IKJ11 7IKJ12

Mittwoch jeweils von 19:15 bis 20:45 Uhr 11.01., 18.01., 25.01., 01.02., 15.02.2017 08.03., 15.03., 22.03., 29.03., 05.04.2017 31.05., 07.06., 14.06., 21.06., 28.06.2017 02.08., 09.08., 16.08., 23.08., 30.08.2017 13.09., 20.09., 27.09., 04.10., 11.10.2017 15.11., 22.11., 29.11., 06.12., 13.12.2017

Zusätzliche Kurse können gerne auf Anfrage organisiert werden!

73


Sommercamp

BERGWELT 2017

SOMMERFERIEN

Foto: ÖTK

Die passende Ausrüstung und Bekleidung für das Outdoor-Abenteuer findest du im ÖTK-Alpinshop in Wien 1, Bäckerstraße 16

ÖTK-Sommercamp | Erlebnis mit und ohne Eltern Viele Freundschaften wurden bei den Zeltlagern bereits geschlossen. Unsere geschulten Jugendführer sorgen für eine erlebnisreiche Woche. Dieses Treffen der Jugendgruppen vieler ÖTK-Sektionen, mit mehreren Bergsteigervereinen aus dem In- und Ausland bildet seit vielen Jahren einen Fixpunkt im Freizeitgeschehen unserer jungen Mitglieder. Wer einmal dabei war, kommt gerne immer wieder! Wo geht‘s hin? Dieses Mal geht’s nach Kärnten, zum Turnersee, zu einem der wärmsten Badeseen Europas mit Panoramablick auf die Karawanken. Schon im Jahre 996, als Österreich erstmals erwähnt wurde, zählte der Turnersee zu den saubersten Gewässern des Landes. Das hat sich bis heute nicht geändert. Eingebettet in unverfälschter Natur ist die Ferienregion ein beliebtes Urlaubsziel für Familien, Jugendliche und Kinder. Langeweile kommt hier nie auf, zu vielfältig und abwechslungsreich ist das Angebot. Das Ramsar- und Naturschutzgebiet Sablatnigmoor sind lohnenswerte Ausflugsziele und bieten Abwechslung für Jung und Alt. Warum also nicht mit der ganzen Familie zum ÖTK-Jugendcamp anreisen!? Teilnehmer: ab 9 Jahre und Familien Ausflugsziele: Ramsar- und Naturschutzgebiet Sablatnigmoor, mehr als 170 Vogelarten, 1.700 Tierarten und mehr als 300 Pflanzenarten.

74

Aktivitäten: In der wildromantischen Szenerie sind ua. folgende Aktivitäten geplant: Wanderungen, Baden, Radtouren und Vogelbeobachtung. Lagerfeuer, Sport, Spiele und Spaß garantieren für eine spannende Woche in der Natur. Unsere erfahrenen Jugendführer sorgen für eine sichere und erlebnisreiche Woche. Ort: Gemeinde St. Kanzian Unterbringung: eigenes / geliehenes Zwei- od. Mehrpersonen-Zelt Kosten: € 180,– inklusive Betreuung durch JugendleiterIn, Lagergebühren, sowie volle Verpflegung (Frühstück, Jause, Abendessen) Anreise: Individuell mit dem PKW, Mitfahrgelegenheit bitte erfragen. Routenplaner siehe www.jugend.camp Informationen zum Ort:  www.klopeinersee.at Camp Termin

Anmeldeschluss

7JZW01 Sa-Sa 29.07.–05.08.2016

14. Juli 2017

Detaillierte Ankündigungen und Hinweise zu dieser Veranstaltung erscheinen ca. einen Monat vor dem Veranstaltungstermin im ÖTKMagazin; separate Einladungen gehen den einzelnen Sektionen und deren Jugendleitern zu.

Sommercamp sicher

 online anmelden


WWW.OETK.AT

Sommercamp

amp www.jugend.c

IN DEN BERGEN Outdoor-Ausrüstung im ÖTK-Alpinshop von: Grüezi, Deproc, Ortlieb, Salewa, Vaude

Hütten-Abenteuer

Wie Heidi auf der Alm leben Programm: Das Hüttenabenteuer verspricht eine Woche voller Spiel, Spaß und Spannung. Neben tollen Aktionen wie Wandern, Lagerfeuer machen und die wildromantische Natur erleben wird hier oben noch einiges mehr geboten: Baden im Gebirgssee und hautnah bei den Tieren sein. Das Hüttenteam und das Hüttenumfeld sind perfekt für Kinder geeignet, und wir werden auf der Alm super bewirtet. Noch was Besonderes: Die Hütte ist auch ganz bequem vom Ort Tauplitz mit der 4er-Sesselbahn und einem 30-minütigen Fußmarsch zu erreichen. Voraussetzung: Spaß am Abenteuer in der Natur, bitte Handtücher und Hausschuhe mitbringen. Ort: Hochplateau der Tauplitzalm Unterbringung: Grazer Hütte, Tauplitzalm 34, 8982 Bad Mitterndorf, Telefon +43 3688 29397 oder Mobil +43 688 60864348, Infos zur Hütte:  www.grazerhuette.at Preis: € 451,– inklusive Kursbetreuung, Nächtigung, Vollpension, Ausrüstung. Camp Termin

Alter

7JCW01 So-Sa 20.08.–26.08.2017

9-12 Jahre

 www.anmelden.oetk.at

Grazer Hütte auf der Tauplitzalm

Foto: Grazerhütte

Unser Sommercamp liegt auf 1600 m Seehöhe in einem der schönsten Almgebiete Europas, umgeben von gleich sechs Bergseen mit Trinkwasserqualität. Erreichbar mit dem Auto von Wien in ca. 3 Stunden; in Bad Mitterndorf angekommen der Tauplitz Alpenstraße (Mautstraße, 10 km) auf die Tauplitzalm folgen. Am Ende der Alpenstraße führt beim Mautimbissstüberl linker Hand eine schmale asphaltierte Straße leicht bergauf, die durch eine Schranke abgesperrt ist. Bitte meldet euch telefonisch vor der Ankunft an damit wir euch die Schranke öffnen. Dieser Straße ca. 2,5 km folgen bis die Asphaltstraße in eine Schotterstraße mündet. Nach 400 m habt ihr die Grazerhütte erreicht.

75


1010 WIEN · BÄCKERSTRASSE 16

OUTDOOR & CAMPING | NEUIGKEITEN

OUTDOOR & CAMPING

NOTSTROMAGGREGAT Unterwegs nicht auf Licht und Strom verzichten? Im ÖTK-Alpinshop findest du eine große Auswahl an Leuchtmittel, Akkus und Solar-Ladegeräten, auch mit Handkurbel (wie das Modell links, das ein wahrer Alleskönner ist). Ob dimmbare Laterne mit integriertem roten Signallicht, Aufladestation für Smartphone, Kameras und GPS-Gerät, oder nur den passenden Stecker suchen.

ANSCHMIEGSAM BEI HALUX Der Schiefstand der Großzehe, medizinisch Hallux Valgus genannt, ist eine der am meisten auftretenden Fehlstellungen der Füße. Um Menschen mit Hallux Valgus schmerzfreies Wandern zu ermöglichen, haben wir eine große Auswahl an Wander- und Treckingschuhen, deren Innenseite mit besonders weichem Leder ausgestattet sind und keine Nähte auf Höhe des Großzehengrundgelenks aufweisen. 76

DURSTLÖSCHER Direkt aus Pfützen, Bächen, Seen oder aus jedem beliebigen Behälter trinken. Ideal fürs Wandern, Backpacking, Camping, Reisen sowie für den Einsatz in Notfällen. Unsere ausgesuchten Filtersysteme können aus verseuchtem Wasser sicheres Trinkwasser machen. SPARMEISTER Die Stirnlampe misst die Helligkeit der Umgebung und passt die Leuchtkraft an, dadurch wird der Stromverbrauch optimiert.

DAS IDEALE GESCHENK Handgefertigt, voll funktionsfähig und in unterschiedlichsten Bauformen im ÖTK-Alpinshop vorrätig: zB maritimer Tischkompass, Kompass mit Sprungdeckel und Sonnenuhr, Schiffskompass, Nautische Sonnenuhr, Sextant uvm.

BESTELL-SERVICE +43 (0)1 5123844 ÖTK-ALPINSHOP WIEN 1, BÄCKERSTR. 16

BERGWELT 2017


beraten

OUTDOOR & CAMPING | NEUIGKEITEN

UNTERSCHLUPF Ganz gleich, ob mit Familie, allein oder zu zweit – mit einem guten Zelt macht das Nächtigen im Freien Spaß. Im ÖTK-Alpinshop erhältst du vom Gruppenzelt über Camping- und Trekkingzelte bis hin zu Biwaksack un expeditionstauglichen Konstruktionen. Vergiss nicht das passende Zubehör, wie Zeltunterlagen, Reinigungsmittel, Luftpumpen, Reparaturkits, Abspannleinen, Gestänge und Heringe. STOP DEM DATENKLAU Der RFID-Chip ist unsichtbar. Er befindet sich in Reisepässen, Kredit- und Bankomatkarten und enthält neben Fingerabdrücken auch persönliche Daten. Mit Anti-RFID-Schutzhüllen kann niemand die Daten im Vorbeigehen auslesen.

GRUNDAUSRÜSTUNG Egal ob reflektierende Regenschutzhülle für Rucksäcke, wasserfeste Erste-Hilfe-Sets oder faltbare Leichtstöcke, der ÖTK-Alpinshop hält ein vielfältiges Angebot bereit. BERUHIGT SCHLAFEN Hautfreundlich, geruchsneutral, hitzebeständig und waschfest ist diese ultraleichte und beidseitig benutzbare Hängematte mit Moskitonetz (optional), belastbar bis zu 150 kg. DIEBSTAHLSCHUTZ Am Fahrrad, Motorrad, Schiff, Flughafen, im Hotel, Hostel, Basislager, in Hütten oder Gepäck-Depot; mit dem patentierten Edelstahl-Drahtnetz ist dein Gepäck gegen Langfinger gesichert. In verschiedenen Größen erhältich.

ERHOLUNGSZONE Richtig ausgewählt erholst du dich in deinem Schlafsack. Reiseziel, Einsatzzweck und Temperatur vor Ort sind die wichtigsten Kriterien, neben Schlafsackgröße, Kapuze, Wärmekragen, Reißverschluss, Innenfutter, Schnitt, Isomatte und Gewicht. Ob für Hütte, Felswand oder Zelt, als Decke oder Mumie, koppelbar zum Kuscheln, Kunstfaser oder Daune, lass dich einfach im ÖTK-Alpinshop beraten.

HÜTTENSCHLAFSACK in Baumwolle oder Seide und div. Größen erhältlich WWW.OETK.AT

BESTELL-SERVICE +43 (0)1 5123844 ÖTK-ALPINSHOP WIEN 1, BÄCKERSTR. 16

77

ÖTK-SHOP ÖFFNUNGSZEITEN:  MO 10:30-17:00 UHR · DI 09:00-19:00 UHR · MI 09:00-17:00 UHR · DO 09:00-19:00 UHR · FR 09:00-15:00 UHR

Lass dich


Orientierung

BERGWELT 2017

ORIENTIERUNG

Wasserfeste Kartentaschen von Ortlieb im ÖTK-Alpinshop

Foto: Lars Schneider

Russischer Satellit Glonass für die Navigation in hohen geographischen Breiten

Wer die Orientierung beherrscht, ist unabhängig Heutzutage sind Navigationsgeräte und GPS-Empfänger aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken. Allerdings haben alle elektronischen Helferlein auch so ihre Tücken. Und wer ist nicht schon durch sein Navi im Auto sprichwörtlich in die Sackgasse gefahren? Auf der Straße sind oft noch genügend Orientierungshilfen vorhanden. In der Wildnis kann Orientierungslosigkeit schnell zum Notfall werden. Wozu brauche ich einen Kompass, wenn ich »GPS« habe? Globale Satellitennavigationssysteme (wie das amerikanische GPS, das russische Glonass oder das europäische Galileo) setzen voraus, dass du die Technik beherrscht und der Empfang nicht durch die Umgebung und Wetterphänomene beeinflusst wird. Immer wieder begegnen wir Personen, die sich blind auf satellitengestützte Ortungsverfahren verlassen, ohne zu wissen, dass Satellitensignale sich reflektieren, brechen und verzögern, also das Ergebnis verfälschen können. Was tun, wenn …? Was tun, wenn die Batterien des GPS-Empfängers leer sind oder du in einer Schlucht, einem Tal, in einer Felswand oder dichtem Wald kein Signal empfängst? Was tun, wenn du zwar die Position, aber nicht die Richtung bestimmen kannst? Karte und Kompass funktionieren auch ohne Strom sehr präzise und wiegen ein Bruchteil eines guten GPS-Empfängers. In unseren Orientierungskursen lernst du die Natur beobachten und den praktischen Umgang mit einfachen Hilfsmitteln zur Positionsbestimmung und Peilung.

78

Wusstest du, dass ... ÆÆ Eine Autobahn, eine Bundesstraße, eine Bahnlinie oder ein Bach in natura keine 20 m breit, aber auf der Karte im Maßstab 1:50.000 wenigstens 120 m breit sind? ÆÆ Flüsse, Klettersteige, Pass- und Bergstraßen in der Karte kürzer erscheinen, weil sich die Schlingen im Kartenmaßstab nicht mehr abbilden lassen? ÆÆ Für Höhenangaben topographische Karten die amtlichen Höhen in Metern über Normalnull (NN) nennen, bezogen auf den Pegel Amsterdam. Die GPS-Höhen aber aus Satellitendaten gewonnen und auf das Erdellipsoid WGS 84 bezogen sind? ÆÆ GPS-Höhen in der Regel von den Kartenhöhen ortsabhängig von 36 m bis über 50 m abweichen? ÆÆ Aus dem Erscheinungsjahr einer Karte hervorgeht, bis wann Veränderungen in der Landschaft berücksichtigt wurden? ÆÆ Name und Nummer des Kartenblatts für eine Notfallmeldung wichtig sind, um die Standort-Koordinaten korrekt zu ermitteln? ÆÆ Fremdenverkehrsämter die amtlichen Karten oft so stark vereinfachen, dass sie sich nur noch bedingt für die Orientierung eignen? ÆÆ Ausdehnung und Schrumpfung des Papiers in der Längs- und Querrichtung verschieden stark sind und Messungen von Entfernungen und Winkel beeinflussen können? Der  ÖTK-Alpinshop hält eine große Auswahl an ausgesuchten Kompassen bereit, Komm´ vorbei und lass dich beraten.

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


Orientierung

WWW.OETK.AT

ORIENTIERUNG

Orientierung mit Karte lernen

Foto: Michael Platzer

Verschiedenste Kompass-Modelle im ÖTK-Alpinshop

Orientierung Mit Karte & Kompass (Modul 1)

Orientierung Von der Theorie zur Praxis (Modul 2)

Kursziel: Theoretische Einführung in die Orientierung. Bestimmen der geografischen Position durch Ortsbestimmung im Gelände. Kursinhalt: Mit Karte und Kompass im Gelände: »Wo genau bin ich und wohin muss ich?« Richtiges Auswählen und Lesen von Kartenmaterial · Deutung der verschiedenen Linien und Kartenzeichen · Handhabung von Kompass und Höhenmesser · Kompassgebrauch an einem Beispiel · Zusammenhänge der Wetterlage erkennen. Leitung: Robert Strobl Voraussetzung: Du hältst dich regelmäßig in der Natur auf? Dieser Vortragsabend ist ein Muss für all jene, welche die Basics der Orientierung erlernen wollen. Kursort: ÖTK-Zentrale, 1010 Bäckerstr. 16, kleiner Saal 2. Stock Ausrüstung: Papier, Bleistift, ggfs. Kompass und Höhenmesser. Kursbeitrag: € 15,–

Kursziel: Du lernst mit Karte und Kompass praktisch umgehen. Kursinhalt: »Wie, du hast immer noch kein GPS?« Keine Angst, wenn du noch nicht auf den digitalen Navigations-Zug auf­ge­ sprungen bist. Ausführlich werden wir die praktische Handhabung des Kompasses mit Standortbestimmung durchführen; eine Tour unter Beobachtung der Wetterlage und Einbindung des Höhenmessers planen; das Anwenden der Karten im Gelände üben; eine kurze Orientierungstour wird diesen Kurs für alle interessant und auch unterhaltsam machen. Leitung: Robert Strobl Voraussetzung: Freude am Orientieren im Gelände Kursort: NÖ, Hohe Wand, Gasthof Postl Ausrüstung: Outdoorbekleidung, Kompass und Höhenmesser Kursbeitrag: € 58,– inklusive Modul 1

Kurs Termin

Anmerkung

Kurs Termin

Anmerkung

7OKG01 Fr 24.03.2017

15:00 bis ca. 17:00 Uhr

7OKG02 Sa 26.03.2017

09:00 bis ca. 15:00 Uhr

 www.anmelden.oetk.at

79


Orientierung

BERGWELT 2017

ORIENTIERUNGSLAUF (OL) Was ist ein Orientierungslauf?

Mach mit!

Kurs gesagt Mit Karte und Kompass auf einer selbst geplanten Route vorgegebene Kontrollpunkte im Gelände schnellst möglich erreichen - das ist Orientierungslauf (kurz »OL«). Diese Wettbewerbe werden in nahezu allen Geländearten weltweit veranstaltet. Egal ob in den heimischen Waldgebieten, einem Dorf in der Nähe, in einer fremden Stadt oder einem komplett anderen Terrain.

Wir nehmen an Orientierungsläufen und insbesondere an Rennen für Mountainbikeorientierung (MTBO) und im Winter an Skilanglauforientierungsläufen (Ski-OL) teil. Diese finden in Österreich genauso wie im benachbarten Ausland statt. Außerdem treffen wir uns regelmäßig zu gemeinsamen Trainingsausfahrten, um die spezielle Kartenkunde zu perfektionieren. Leitung: Ing. Hannes Resch, Mag. Martina Gratschmayer Voraussetzung: Jeder, ob jung oder älter, der gerne mit Langlaufski oder dem Mountainbike fährt und ein wenig fit ist im Kartenlesen, ist herzlich willkommen! Wichtiger Hinweis: Jeder Teilnehmer bringt seine Kenntnisse und Erfahrungen mit ein und trägt die Verantwortung für sich selbst.

Was ist die Aufgabe? Du erhältst am Start eine Karte. Die darauf eingezeichneten Punkte solltest du in der vorgegebenen Reihenfolge so schnell wie möglich finden. Diese Kontrollpunkte nennt man »Posten«. Es handelt sich dabei um rot-weiße Schirmchen, an denen eine mechanische oder elektronische Markierungsvorrichtung befestigt ist. Den Weg zu den einzelnen Posten sucht sich jeder mit Hilfe von Karte und Kompass selbst. Wer das am schnellsten schafft, hat gewonnen. Laufen & Orientieren gleichzeitig Der besondere Reiz beim »OL« besteht darin, die Balance zwischen schnellem Laufen und der Orientierungsaufgabe zu finden. Neben der körperlichen Kondition werden ein hohes Maß an Konzentration und ein gutes Orientierungsvermögen gefordert. Was wird trainiert? Neben der sportlichen Betätigung trainiert der Orientierungslauf Geist und Körper und ist damit weit mehr als nur »Laufen«. Die Sportart besteht, wie die Abkürzung »OL« schon zeigt, aus zwei Komponenten: ÆÆ O ist der kognitive Teil, das Orientieren, das Planen von und Entscheiden über Routenalternativen. ÆÆ L ist der physische Teil, das Laufen, die Kondition und Geschicklichkeit im unwegsamen Gelände. Beide Komponenten stehen in Wechselbeziehung zueinander und genau das ist es, was den Reiz dieser Sportart ausmacht. Die Faszination Das selbstständige Planen und Finden der schnellsten Route zwischen den Posten, das Erfolgserlebnis beim Anlaufen eines Postens und das Erlebnis Natur. Kein Lauf gleicht dem anderen. Jeder ist eine neue Herausforderung an Geist und Körper. Und das Spannende Ein guter Läufer, der orientierungstechnische Fehler macht hat gegen einen konditionell schwächeren Läufer, der sich geschickt orientiert, kaum Chancen. Eine gute Kombination aus beiden Komponenten führt zum Erfolg. Auskünfte und Infos Tagsüber unter Tel. (01) 512 38 44 Hannes Resch

80

… mit Langlaufski (Ski-OL) Ski-Orientierungslauf (Ski-OL) ist eine Wintersportkombination aus Skilanglauf und Orientierungslauf. Ziel ist es, in der schnellsten Zeit eine bestimmte Anzahl von Kontrollpunkten auf präparierten Loipen abzufahren. Dafür erhältst du eine Karte. Aus ihr sind die Informationen zu Gelände, Steigung und auch die Qualität der Loipen ersichtlich. Der Wettkampf bzw. die besondere Herausforderung des Orientierungslaufes liegt darin, die Strecken zu den Posten anhand der Karte und entsprechend deines Könnens geschickt auszuwählen.

… mit dem Mountainbike (MTBO) Mountainbike-Orientierung (kurz MTBO) ist eine Kombination aus Mountainbiking (Radbeherrschung) und dem Orientierungslauf (OL) in unbekanntem Gelände. Das MTBO stellt eine aufstrebende Sportart mit sehr hohem Leistungscharakter aufgrund der doppelten Herausforderung dar. Ausrüstung MTBO: Bike-Bekleidung (mehrlagig), Helm (Pflicht!), Radhandschuhe, Brille (Schutz gegen Sonne, Staub und Insekten), Bike-Werkzeug, Ersatzschlauch, kompakte Luftpumpe, Erste-Hilfe Set, Getränke (am besten Wasser - keine Kohlensäure), Mountainbike.

Termine Die Termine findest du auf der Webseite des Österreichischen Fachverbandes für Orientierungs­lauf unter www.oefol.at > siehe Menüpunkt »Termine ⁄ Ergebnisse«

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


Orientierung

WWW.OETK.AT

MTBO

MTBO-Rennen

MTBO Anfängerkurs Trainingscamp am Plattensee

Foto: Daniel Marossfy

NEU!

Die ungarischen Mitglieder der Mountainbike-OL-Gruppe des ÖTK veranstalten für jeden Interessierten ein Trainingswochenende in der herrlichen Landschaft um Veszprém, nördlich vom Plattensee (2 Std. von Wien entfernt). Die Stadt liegt am Schnittpunkt dreier ungarischer Landschaften und der Überlieferung nach wurde sie auf fünf Bergen erbaut. Ideale Voraussetzung also für das MTBO-Trainingscamp. Was ist MTBO? Das Faszinierende am Orientierungslauf mit Mountainbike ist das selbständiges Planen und Finden der schnellsten Route zwischen den Posten, das Erfolgserlebnis beim Auffinden eines Postens, und nicht zuletzt die sportliche Betätigung in freier Natur. Kein Lauf gleicht dem anderen, die Koordination von Geist und Körper wird mit jedem Mal besser. Es ist ein Sport für die ganze Familie und wird in verschiedenen Altersklassen und Schwierigkeitsgraden angeboten. Es gibt für jeden die Möglichkeit – unabhängig von seiner körperlicher Fitness – MTBO auszuüben. Du wählst dein Tempo selbst. Programm: ÆÆ Handhabe der speziellen OL-Karten ÆÆ Kartenlesen für Anfänger und Fortgeschrittene ÆÆ Orientierungstechniken mit dem Rad ÆÆ Routenplanung und selbständiges Auffinden der Posten ÆÆ Welche Route nehme ich? Welchem Weg folge ich? Voraussetzung: Dein Mountainbike solltest du beherrschen,

 www.anmelden.oetk.at

Interesse am Orientieren im Gelände, Erfahrung im Orientierungslauf ist vorteilhaft, aber nicht Voraussetzung. Alter: 14-90+ Jahre (unter 14 J. nur in Begleitung eines Erwachsenen) Ansprechpartner vor Ort: Frau Lavinia Török, T: +43 677 62134340 Unkostenbeitrag: Erwachsene € 50,–, Kinder & Jugend € 20,– Nicht inkludiert: Anreise, Unterbringung, Verpflegung. Wir vermitteln gerne eine preisgünstige Unterbringung bzw. Campingmöglichkeit in Veszprém - bitte bei Anmeldung bekannt geben. Einführungstag: Voraussichtlich eine Woche zuvor wird es einen Einführungstag geben. Bei Interesse melde dich bitte direkt beim  ÖTK an, Tel.: +43 (0)1 5123844 Kurs

Termin

7OKG03 Sa-So 01.04.–02.04.2017

Startvorbereitung für das MTBO-Rennen

Anmerkung Freitag Anreisetag!

Foto: Hannes Resch

81


Rad

82

BERGWELT 2017

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


Rad

WWW.OETK.AT

MOUNTAINBIKE

Radbekleidung von Vaude im ÖTK-Alpinshop

Mountainbike-Techniktraining für Anfänger & Fortgeschrittene Kursziel: Mehr Sicherheit im Umgang mit dem Bike bedeutet mehr Spaß auf Trails und Strecken. Kursinhalt: Fahrtechnikprogramme zur Verbesserung der Beherrschung deines Bikes. Die Kursinhalte werden flexibel an die Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst und sind aufbauend gestaltet. Technik – Anfänger: Bike-Check, Bremstechnik, Anfahren, unfallfrei Absteigen im Gelände, richtig Schalten, Uphill- ⁄ Downhill-Positionen, Geschicklichkeitsübungen. Technik – Fortgeschrittene: Kurventechniken, Lenken, Steuern, Überwinden von Hindernissen, Geschicklichkeitsübungen Optional: Erweitertes Clipstraining beim Auf- und Absteigen Voraussetzung: Der Kurs ist so ausgelegt, dass sowohl MTB Einsteiger als auch MTB Fortgeschrittene auf ihre Kosten kommen. Kursleiter: Günther Ficker, MTB-Instruktorenausbildner BSPA Linz, Graz und Wien, staatl. geprüfter Instruktor für Mountainbike. Kursort: Wienerwald Treffpunkt: 1170 Wien, Schwarzenbergallee 40, Höhe Neuwaldeggerstraße Ausrüstung: Funktionstüchtiges Mountainbike, Helm (Pflicht!), Radbekleidung (dem Wetter angepasst), Trinkflasche, ev. Müsliriegel oä., Sport- oder Radschuhe, Radhandschuhe, ev. Ersatzmaterial (Schlauch, Pumpe), Regenjacke. Kursbeitrag: € 45,– pro Kurs-Termin

 www.anmelden.oetk.at

Kurs Termine

Uhrzeit

7MKA01 7MKA02 7MKA03 7MKA04 7MKA05 7MKA06 7MKA07

13:30 Uhr bis 16:30 Uhr 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr ausgebucht 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

So So Sa Sa Sa So So

07.05.2017 14.05.2017 25.06.2017 02.07.2017 08.10.2017 15.10.2017 22.10.2017

Der Kurs findet bei jeder Witterung statt!

Radbeherrschung im unwegsamen Gelände üben

Foto: Michael Platzer

83


Rad

BERGWELT 2017

RADTOUREN Im ÖTK-Shop erhältst du einen rotierenden Kartenhalter für dein Bike: ÆÆ Fläche 25 x 25 cm ÆÆ Kompass-Tasche ÆÆ Hervorragende Stabilität ÆÆ 3 Punkte-Fixierung

Die richtige Fahrradausstattung lt. StVO ÆÆ ÆÆ ÆÆ ÆÆ ÆÆ ÆÆ ÆÆ ÆÆ

Scheinwerfer, weiß oder hellgelb, mit dem Fahrrad fest verbunden Rückstrahler weiß (Lichteintrittsfläche mindestens 20 cm²) Rücklicht rot, kann auch blinken (Lichtstärke 1 cd) Rückstrahler rot (Lichteintrittsfläche mindestens 20 cm²) Rückstrahler gelb an den Pedalen Zwei Seitenstrahler gelb pro Laufrad bzw. Reifen Fahrradglocke o.ä. Zwei voneinander unabhängig wirkende Bremsen

Mehrtägige Rad- ⁄ Mountainbike-Touren

Helmpflicht

Radfahren verbindet auf erholsame Weise Sport und Naturerlebnis. Unter fachkundiger Führung unternimmst du ein- oder mehrtägige Radtouren zu Naturschätzen und historischen Stätten. Genieße dabei so manches Schmankerl auf der Tour, die auch über Ländergrenzen hinweg führt. Mehr auf www.oetk.at

Bei unseren Radtouren gilt die Helmpflicht. Für Kinder unter 12 Jahren ist sie gesetzlich. Interessantes Detail: In Niederösterreich gilt die Helmpflicht abseits von Straßen mit öffentlichem Verkehr für Kinder bis 15 Jahre. Nähere Informationen auf  www.oetk.at

Radsport Informationsabende

BUFF ® and Flat is Boring® are registered trademarks property of Original Buff, S.A. (Spain)

Infos zu Radtouren, Mountainbike-Orientierung (MTBO) sowie Orientierungslauf (OL), Kennenlernen, Vorbesprechung, Weiterführende Informationen auf  www.oetk.at

Microfiber Reversible Hat BUFF® Original BUFF®

Made for Cool Perfekt für kühlere Tage. BUFF® Mützen und Neckwear halten dich warm, trocken & sind stylisch.

Mütze & Neckwear & Design kombinieren.

www.buff.eu www.epmsports.at

84

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


Rad

WWW.OETK.AT

RADTOUREN

Radbekleidung von Vaude im ÖTK-Alpinshop

Naturschutzgebiet Fehhaube-Kogelsteine

Foto: Hannes Resch

Erlebnisreiche Radausflüge mit dem ÖTK

Foto: Michael Platzer

Frühlingsradtour Ergrünendes Marchfeld und Lobau

Römerland Carnuntum Tour Wein und Geschichte

Wenn die Temperaturen wieder steigen und die Tage länger werden, lädt die Natur geradezu zu einer Radtour ins Grüne und Bunte ein. Tour: Auf ebenen Wegen folgen wird dem herrlich duftenden Wald der grünen Lobau. Mit dem Rad geht‘s vorbei an schönen Wiesen und Feldern. Dabei genießen wir die erwachende Natur. Auf ruhigen Asphaltstraßen und Schotterstraßen passieren wir historische Stätten aus Napoleons Zeit. Der Retourweg führt uns durchs fruchtbare Marchfeld. Bitte Jause und Getränk mitnehmen. Ausrüstung: Radhelmpflicht, Trinkflasche(n) empfehlenswert Radverleih: möglich, bitte bei Anmeldung bekannt geben Streckenlänge: ca. 40 km Führungsbeitrag: € 8,– Treffpunkt: 9:50 Uhr, Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Tour: Wir starten mit der Radtour vom Praterstern (Treffpunkt vor dem Planetarium). Von hier geht es nach Neualbern. Weiter entlang an Feldern und Wiesen haben wir bald den Flughafen Wien Schwechat im Blickfeld. Bei Arbesthal tauchen wir in die wunderbare Welt des Weines ein. Nach einer Rast beim „Römerblick“ erblicken wir das imposante Heidentor, das wohl bekannteste römische Baudenkmal Österreichs, und radeln durch die größte archäologische Landschaft Österreichs. Einkehrmöglichkeit in Carnuntum-Petronell. Streckenlänge: ca. 50 km Rückfahrt: mit der Schnellbahn S 7 nach Wien Wegbeschaffenheit: Asphalt und Schotterstraßen Ausrüstung: Radhelmpflicht, Trinkflasche(n) empfehlenswert Führungsbeitrag: € 8,– Treffpunkt: 9:50 Uhr, Praterstern vor dem Planetarium

Tour

Uhrzeit

Tour

10:00-15:00 Uhr

findet nicht statt!

7RTA01

Termin Sa

06.05.2017

 www.anmelden.oetk.at

Termin

Uhrzeit

85


Rad

BERGWELT 2017

Gartenlandschaften Köstlichkeiten am Wagram

POWERED BY WATER

SCHNELLE HYDRATION FÜR JEDES ABENTEUER

Als Alternative zum klassischen Donauradweg führt uns diese Genusstour zu ungewöhnlichen Gärten des Wagrams. Er ist die zentrale Leitlinie des Weinlandes, das sich im Süden durch die Donau, im Westen durch Schloss Grafenegg, im Norden durch den Heldenberg und im Osten durch die Schlösser in Neuaigen und Stetteldorf abgrenzen lässt. Tour: Vom Naschgarten bei Königsbrunn, über den historischen Hofgarten bei Schloss Stetteldorf (nur von Außen zu besichtigen, da privat) bis zum mystischen Alchemistenpark in Kirchberg am Wagram. Die Panoramastrecke entlang der oberen Wagramkante punktet mit spektakulären Ausblicken weit über die Donau. Die urigen Weinstraßenbetriebe entlang der Strecke locken mit Köstlichkeiten aus den Wagramer Kellern. Streckenlänge: ca. 40 km Wegbeschaffenheit: Asphalt und Schotterstraßen Ausrüstung: Radhelmpflicht, Trinkflasche(n) empfehlenswert Führungsbeitrag: € 8,– Treffpunkt: 11:05 Uhr, Bahnhof Absdorf bei Tulln, Zug von Franz Josefs Bahnhof 10:09 Uhr oder S4 vom Praterstern 10:09 Uhr, Ankunft 11:00 Uhr) Tour 7RTA03

Termin Sa

01.07.2017

Uhrzeit ca. 11:15-16:30 Uhr

Löss & Wein & Römer Kastell Traismauer Das Kastell Traismauer war Teil der Sicherungsanlagen des römischen Donaulimes in Österreich. Bedeutende Reste des spätantiken Kastells haben sich in den mittelalterlichen Wehranlagen und in der Krypta der St.-Ruprecht-Kirche erhalten. Tour: Diese ÖTK-Radtour führt großteils auf asphaltierten Spuren der Römer durch schattige Donauauen und sonnige Weingärten, traditionsreiche Ortschaften und idyllische Kellergassen, vorbei an imposanten Schlössern und urigen Heurigen. Aussichtsplätze bieten sensationelle Panoramablicke. Badeplätze versprechen kühle Erfrischung. Und zahlreiche Kulturdenkmäler erinnern an berühmte Persönlichkeiten. Streckenlänge: ca. 50 km Wegbeschaffenheit: Asphalt und Schotterstraßen Ausrüstung: Radhelmpflicht, Trinkflasche(n) empfehlenswert Führungsbeitrag: € 8,– Treffpunkt: 9:50 Uhr, Traismauer Bahnhof P&R CAMELBAK.COM

Tour 7RTA04

86

Termin Sa

05.08.2017

Uhrzeit ca. 10:00-16:00 Uhr

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


Rad

WWW.OETK.AT

RADTOUREN

Niesiedlersee

Foto: Hannes Resch

Randegg

Foto: Hannes Resch

Festivals überall Burgenländische Kulturstätten

Stürmischer Samstag An der Grenze des Weinviertels

Fast ein halbes Jahrhundert lang teilte der Eiserne Vorhang den Kontinent – von der Barentsee bis zum Schwarzen Meer. Heute können wir diese einstige Teilung Europas mit dem Fahrrad „erfahren“. Wir besuchen die historisch interessante Stätte, wie den Paneuropäischen Picknickplatz. In Mörbisch strahlt die Natur eine kraftschöpfende Ruhe aus, um vom Alltag Abstand zu gewinnen. Tour: Diese ÖTK-Radtour kombiniert Geschichte, Kultur, Kulinarik und Wein. Wir begegnen barocken Bürgerhäusern, können in den Festspielstätten Mörbisch am See und St. Margarethen einen Blick hinter die Kulissen werfen und passieren die Cselley Mühle oder den „Platz der Freiheit“, der einst europäische Geschichte schrieb. Streckenlänge: ca. 50 km Wegbeschaffenheit: Asphalt und Schotterstraßen Ausrüstung: Radhelmpflicht, ausreichend zum Trinken Führungsbeitrag: € 8,– Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben

Sanft gewellte Hügel, Weingärten und Felder so weit das Auge reicht. Das südliche Weinviertel eignet sich hervorragend zum Genussradeln. Ohne größere Steigungen führen die Radwege durch malerische Weingärten und Kellergassen, Museen, Schlössern, oder zu gastfreundlichen Heurigen. Tour: Wir radeln durch die Donaustadt, nach der Überquerung des Marchfeldkanals geht’s auf Schotterwegen Norden, wo wir schon die Windräder rund um Wolkersdorf erblicken. Gemütliche Kellergassen bei Pillichsdorf oder Groß Engersdorf laden zum Flanieren ein. Wir verkosten die frisch gepressten Trauben oder den ersten Sturm. Über Feldwege und verschlafene Straßen geht’s retour zum Ausgangspunkt. Streckenlänge: ca. 50 km Wegbeschaffenheit: Asphalt und Schotterstraßen Ausrüstung: Radhelmpflicht, Trinkflasche(n) empfehlenswert Führungsbeitrag: € 8,– Treffpunkt: 9:50 Uhr, Treffpunkt U-Bahn U2 Hausfeldstrasse

Tour 7RTA05

Termin Sa

02.09.2017

 www.anmelden.oetk.at

Uhrzeit

Tour

ca. 10:30-16:30 Uhr

7RTA06

Termin Sa

07.10.2017

Uhrzeit ca. 10:00-16:00 Uhr

87


Wandern

BERGWELT 2017

WANDERN Das ÖTK-Team wünscht dir ein Prosit Neujahr und ein erlebnisreiches Bergjahr 2017 Winterbekleidung von Salewa im ÖTK-Alpinshop

Foto: Hansi Heckmair

Foto: Maria Kraynova | shutterstock.com

Silvester Wanderung & Feier Tour: Silvesterwanderung im Wienerwald mit anschließender Silvesterfeier beim »Grüass di a Gott« Wirt. Den Jahreswechsel feiern wir am höchsten Punkt von Wien, auf unserer Habsburgwarte am Hermannskogel (542 m), www.habsburgwarte.oetk.at Leitung: Manfred Moravec, Tel. +43 (0)699 12713484 Gehzeit: ca. 30 Minuten Ausgangspunkt: Bekanntgabe des Treffpunktes bei telefonischer Anmeldung. Wegen Platzreservierung unbedingt anmelden. Tour

Termin

6WTA04 Sa 31.12.2016 7WTA04 So 31.12.2017

Anmeldung bis 21.12.2016 22.12.2017

Postlstraße 77 · 2742 Hohe Wand Tel: +43 (0)2638 88212 · Fax: +43 (0)2638 88279 E-Mail: info@gasthof-postl.at · www.gasthof-postl.at Indoorkletterwand · Flugschule · Abflugplatz für Drachenflieger und Paragleiter · Flyshop · Kinderspielplatz · Komfortzimmer · Sauna · Dampfbad · Solarium · Produkte aus eigener Landwirtschaft

Stützpunkt der Bergsteigerschule des ÖTK – Österreichischer Touristenklub

88

Der höchste Punkt Wiens - die ÖTK-Habsburgwarte

Kurse & Touren sicher

Foto: Michael Platzer

 online anmelden


Wandern

WWW.OETK.AT

TAGESAUSFLÜGE Annaberg - Hennesteck Halbtagestour in NÖ Ziel: Die Rundtour auf den Hennesteck ist eine schöne, wenig anstrengende Halbtagswanderung mit großartigen Fernblick. Tourenverlauf: Annaberg - Weißes Kreuz - Hennesteck (1334 m) - Spindelhofalm - Annaberg. Beschreibung: Der Blick schweift zum Hochschwab und zu den Zellerhüten, zum Dürrenstein und zu den benachbarten Gipfeln wie Tirolerkogel, Pichleralpe oder Sulzberg. Das Panorama aber beherrscht der Ötscher, der sich von hier wie der Kegel eines mächtigen Vulkans ausmacht. Auf unserem Weg blühen herrliche und teilweise auch seltene Alpenpflanzen. Leitung: Christa Eckart Gehzeit: ca. 4 ½ Stunden Höhenunterschied: ca. 480 m Führungsbeitrag: € 20,– Ausgangspunkt: Annaberg Tour Termin

Hohe Veitsch, Graf Meran Haus des ÖTK

Foto: Michael Platzer

Göller Überschreitung Tagestour in NÖ

7WTA01 Sa 29.04.2017

Hohe Veitsch Tagestour Steiermark Die Hohe Veitsch ist ein Geheimtipp unter den steirischen Kalkgipfeln. Rundherum steile, zum Teil felsige Abstürze und oben ein Hochplateau mit tiefen Mulden, die auch im Sommer imposante Schneewechten zieren. Ziel: Wunderschöne Wanderung im florareichen Gebiet auf die Hohe Veitsch zum neu adaptierten  Graf-Meran-Haus des ÖTK. Tourenverlauf: Brunnalm – Rotsohlalm – Hohe Veitsch – Graf-Meran-Haus (ÖTK) – Schalleralm – Brunnalm. Leitung: Christa Eckart Gehzeit: ca. 4-5 Std. Höhenunterschied: ca. 930 m Wegbeschaffenheit: Wanderwege und Steige, am Teufelssteig steil. Führungsbeitrag: € 20,– Ausgangspunkt: Brunnalm Parkplatz

Ziel: Die Überschreitung bezieht alle schönen Wegpassagen des Göllers ein und bietet sowohl im Auf- als auch im Abstieg Highlights. Tourenverlauf: Kernhofer Gscheid - über den Göllergraben auf den Gsenger - weiter über die Hühnerkralle auf den Gipfel des Göller (1766m) - Kleiner Göller (Rosskopf) - über die Göllerwiese zur Göllerhütte - Abstieg nach Kernhof. Leitung: Christa Eckart Gehzeit: 5 ½ Std. Höhenunterschied: ca. 830 m Voraussetzung: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Ausrüstung: ausreichend Trinkwasser, Wanderstöcke Führungsbeitrag: € 20,– Ausgangspunkt: Kernhofer Gscheid, direkt ggü. der Marienkapelle (auf einer kleinen Erhebung neben der Landstraße), befindet sich ein kleiner Parkplatz. Tour Termin 7WTA03 Sa 27.05.2017

Tour Termin 7WTA02 So 13.05.2017

 www.anmelden.oetk.at

Bärenschützklamm

Foto: Michael Platzer

89


Wandern

BERGWELT 2017

ERLEBNISWANDERN TIPP WAS TUN, WENN GEWITTER DROHT? Beträgt die Zeit zwischen Blitz und Donner weniger als 30 Sekunden, unbedingt geschützte Bereiche aufzusuchen! Den besten Schutz findet man in Gebäuden mit Blitzschutzanlage, in Tunnels sowie in Fahrzeugen mit einer Ganzmetallkarosserie oder einem Metallrahmen (nicht in einem Cabrio!), in Eisenbahnwaggons oder in einem Traktor mit Kabine. Bedingten Schutz findet man in Gebäuden (auch Hütten) ohne Blitzschutzanlage. Allerdings sollte man sich dort in der Raummitte aufhalten, Fenster und Türen schließen, von elektrischen Anlagen und Geräten mindestens einen Meter Abstand halten, keine Installationen berühren und das Festnetztelefon nicht benützen. Gewitter über den Karawanken

Foto: Michael Platzer

Im Freien gibt es keine wirklich sicheren Aufenthaltsorte, sondern nur Orte mit geringerer Gefährdung. Solche sind z. B. die Nähe von hohen Objekten sowie der Bereich unter Hochspannungsleitungen, unter den Seilen von Seilbahnen und unter großen Brücken. Dabei muss jedoch ein Abstand von mindestens zwei Metern von allen Teilen dieser Objekte gehalten werden. Zu den Orten mit geringerer Gefährdung gehören auch tiefe Mulden, Hohlwege und Höhlen, das Innere eines Waldes, aber auch einzeln stehende Bäume, wenn von allen Baumteilen zwei Meter Abstand gehalten wird. Ist kein schützender Ort in der Nähe: Niederhocken vermindert auf ebenem Gelände die Gefahr, direkt vom Blitz getroffen zu werden; keine Gegenstände tragen, die über den Körper hinaus ragen (Regenschirme, Wanderstöcke, Angelruten, Gabeln, Rechen etc.); die Nähe zu elektrisch leitfähigen Objekten, wie z. B. metallischen Zäunen, meiden. Solche Objekte keinesfalls berühren.

Passender Regenschutz im ÖTK-Alpinshop

Foto: Deproc

Vorsicht Schrittspannung! Der in die Erde fließende Blitzstrom ruft gefährliche Spannungen auf der Erdoberfläche – die sogenannte Schrittspannung – hervor. Um sich davor zu schützen, sollte man unbedingt ZZ den Aufenthalt in Gewässern meiden, ZZ von anderen Personen mindestens 2 m Abstand halten, ZZ sich NICHT(!) auf den Boden legen und ZZ auf eine geschlossene Fußstellung achten. Wo droht besondere Gefahr? ZZ Berggipfel, Berggrate und Klettersteige(!) ZZ Ungeschützte Terrassen und Aussichtsplattformen ZZ Ungeschützte Sportplätze und Gewässer ZZ Das Innere von Zelten sowie Fahrzeuge ohne Metalldach ZZ Motorräder, Fahrräder und kleine Boote Quelle: AUVA

www.forassport.com

90

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


Wandern

WWW.OETK.AT

ERLEBNISWANDERN

Der Sage nach befindet sich im Lavantsee ein Bergkirchlein. Von Zeit zu Zeit sind im Wildsee am Zirbitzkogel sonderbare Wesen zu erkennen.

Foto: Michael Platzer

2-Tagestour | Steiermark Naturpark Grebenzen Ziel: Der Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen liegt in einer Passlandschaft sanft eingebettet zwischen dem Zirbitzkogel und der Grebenzen im Bezirk Murau. Den Namen Grebenzen, der aus dem Slawischen stammt und Hahnenkamm bedeutet, verdankt der Berg seinen drei Bergkuppen, von denen die höchste 1874 m hoch ist. Tourenverlauf: Anspruchsvolle Wanderungen über das Hochplateau der Grebenzen mit eindrucksvollen Blicken, begleitet von einer Aura des Geheimnisvollen. 1. Tag: Auerlingsattel - Kärntner Riegel - Zweite Grebenzenhöhe (1874 m) - Dreiwiesenhütte - Wildes Loch - Scharfes Eck - Auerlingsattel. 2. Tag: Naturbelassenes, romantisches Waldtal mit Zeutschacher Ursprung und Graggerschlucht. Leitung: Christa Eckart Gehzeit: ca. 4-5 Stunden / Tag. Höhenunterschied: 1.230 m, kleine Gegenanstiege. Nächtigung: in Zeutschach Voraussetzungen: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Führungsbeitrag: € 35,– ohne Nächtigung und Verpflegung Ausgangspunkt: Zeutschach, Bezirk Murau in der Steiermark Tour Termin

Große Auswahl an Ultraleicht-Schuhen im ÖTK-Alpinshop

Zirbitzkogel

Foto: Hoka

Foto: Michael Platzer

7WTE01 Sa-So 10.06.–11.06.2017

 www.anmelden.oetk.at

91


Wandern

BERGWELT 2017

ERLEBNISWANDERN

Hochobir

Foto: Michael Platzer

2-Tagestour | Steiermark Mugel – Hausberg der Leobener Ziel: Weithin im Murtal sichtbar gilt die Mugel (1.632 m) als Hausberg der Leobener und Niklasdorfer. Das Mugel-Schutzhaus ist aber auch Stützpunkt für viele Weitwanderer, die vom Nebelstein nach Eibiswald unterwegs sind. Tourenverlauf: Von Leoben aus geht es zuerst zur Massenburg und dann weiter über einen Waldlehrpfad zum markierten Wanderweg 505 bis zur Abzweigung Spitz Christi/Moritzhöhe. Je nach Lust und Laune wählen wir die Route Moritzhöhe oder „Spitz Christi“, danach mündet der Waldweg bald in den ebenen, schönen Zirbenweg. Weiter geht‘s zur Gstattmoaralm, wo wir uns bereits im freien Almgelände befinden. Oberhalb der Gstattmoaralm folgen wir dem markierten Wanderweg durch den Wald zum Mugel-Schutzhaus des ÖTK und genießen einen tollen Ausblick. Im Schutzhaus erwartet uns zünftiges Essen unserer urigen Wirtsleut‘. Am nächsten Tag geht’s zum Ausgangspunkt retour. Je nach Wetter und Laune ist bei schönem Wetter eine Einkehr am Rückweg oder ein Stadtrundgang in Leoben möglich. Leitung: Andrea Zacherl Voraussetzungen: Trittsicherheit, gute Kondition Gehzeit: ca. 4-5 Stunden je Tag mit Pausen Höhenunterschied: 1000 m Nächtigung:  Mugel-Schutzhaus des ÖTK Führungsbeitrag: € 35,– ohne Nächtigung und Verpflegung

92

Treffpunkt: 10:45 Uhr, Leoben am Parkplatz unterhalb der Massenburg Anreise: Zug: Abfahrt Wien Meidling um 8:30 Uhr, RJ 531 nach Lienz, Ankunft 10:25 Uhr Leoben, du wirst vom Bahnhof abgeholt. Auto: S6, Abfahrt Leoben Ost, ggü. Gösserstraße 17, Fahrzeit ca. 2h. Tour

Termin

7WTE02 Sa-So 15.07.–16.07.2017

Karin am Weg zum Gipfel

Kurse & Touren sicher

Anmeldung bis 03.07.2017

Foto: Michael Platzer

 online anmelden


Wandern

WWW.OETK.AT

ERLEBNISWANDERN

Wanderungen mit dem ÖTK sind stets ein Erlebnis

Foto: Christl Eckart

Großer Rettenstein Wochenendtour | Kitzbühler Alpen Ziel: Der Große Rettenstein ist der markanteste Gipfel der Kitzbühler Alpen. Er ragt mit seinen spitzen Gipfeln wie ein Zahn aus den umliegenden Panorama. Östlich des Wildseeloders befindet sich in einer Karmulde der Wildsee, an dessen nördlichem Ufer das Wildseeloderhaus steht. Tourenverlauf: 1 Tag: Hinterbachalm - Schöntal Alm - Großer Rettenstein (2362 m) - Hinterbachalm; ca. 6 Std., 1200 Höhenmeter. Ausgangspunkt: Aschau im Spertental. 2. Tag: Lärchfilzhochalm - Wildalm - Wildseeloderhaus - Wildseeloder (2117 m) - Seenieder - Lärchfilzhochalm; ca. 5 ½ Std., ca. 950 Höhenmeter. Ausgangspunkt: Fieberbrunn, Lärchfilzhochalm Voraussetzung: Trittsicherheit, Kondition für 5-6 Stunden täglich Ausrüstung: feste Bergschuhe, wind- und wetterfeste Bekleidung Leitung: Christa Eckart Talort: Kirchberg in Tirol, Ortsteil Aschau Nächtigung: Oberlandhütte Führungsbeitrag: € 45,– ohne Nächtigung und Verpflegung Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben Tour Termin

Anmerkung

7WTE03

mind. 6 Teilnehmer

Sa-So 02.09.–03.09.2017

 www.anmelden.oetk.at

Myrafälle

Foto: Michael Platzer

93


Wandern

BERGWELT 2017

WANDERURLAUB Wanderwoche Salzburger Lungau Spätsommer in den Tauern rund um das oberere Murtal. Wandern in Hochtälern, über Almen, zu Bergseen und aussichtsreiche Gipfel. Die Wanderungen sind für alle, die noch gut zu Fuß sind (auch beim Bergabgehen), die Natur und die Berge genießen und gerne mit Gleichgesinnten unterwegs sein wollen. Programm: Wanderungen in den Radstädter Tauern, Hafner Gruppe, Lungauer Nockberge, Schladminger Tauern. Mögliche Ziele: Tappenkarsee, Glingspitze, Zehnerkarspitze, Landawirseen, Etrachsee, Prebersee, Speiereck, Gstoder, Kl. Königstuhl, Gr. Königstuhl, Kareck, Murursprung, um nur einige zu nennen. Die Ziele werden jeweils nach Lust und Laune ausgewählt und am Vorabend besprochen. Voraussetzung: Grundkondition, gutes Schuhwerk. Gehzeiten: 4 bis 6 Stunden Leitung: Christl Eckart Ort: Mauterndorf Unterkunft: Unterbringung im gutem Mittelklassehotel Kosten: € 640,– inkl. Unterbringung im Hotel auf Basis Halbpension inkl. Führungsgebühr. Zusatzkosten: Anreisekosten, Gebühren für Seilbahn, Busticket,

Korsika

Eintritte (bei Schlechtwetterprogramm). Teilnehmerzahl: mind. 6 Personen; bei Nichterreichung wird pro Person ein Zuschlag von € 50,– berechnet. Anreise: per Bahn und Bus möglich. Mitfahrgelegenheiten nach Absprache. Tour

Termin

Anmeldung bis

7WTW01 Sa-Sa 24.06.–01.07.2017

Hochobir

01.06.2017

Foto: Michael Platzer

Flüge ab Wien, Salzburg & Memmingen

Sonne Berge Meer

Jetzt

Gratis Telefon: 0800 999 955

Angebote auf www.rhomberg-reisen.com

Rhomberg Reisen GmbH, Eisengasse 12, A-6850 Dornbirn/Vlbg.

94

Aktivurlaub buchen

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


Wandern

WWW.OETK.AT

WANDERURLAUB

Hochalpiner Stausee

Fotos: Christl Eckart

Wanderwoche Erlebnisregion Stubaital in Tirol Das Stubaital ist ein wahres Wanderdorado. Imposante Berggipfel, bizarre Felsformen und ein vergletschertes Talende lassen den Wanderurlaub zu einem Fest für die Sinne werden. Ein fast grenzenloses Wandernetz zieht sich durch das Stubaital und die Stubaier Alpen. Programm: Unser Wanderführer begleitet dich sicher in Täler, zu Wasserfällen, Hochmooren, Bergseen und hinauf auf berauschende Almen. Die Touren werden vor Ort abhängig von der Wetterlage am Vorabend besprochen. Gehzeiten: 4-5 Stunden, Aufstiegshilfen - wenn vorhanden - werden benützt. Ausrüstung: gutes Schuhwerk, wetterfeste Bekleidung, Wanderstöcke Voraussetzung: gute Grundkondition Leitung: Christl Eckart Ort: Neustift im Stubaital oder Fulpmes Unterbringung: in einem Hotel gute Mittelklasse mit Sauna, auf Basis Halbpension. Richtpreis: € 690,– inkl. Halbpension und Führungsgebühr Zusatzkosten: Anreise, Seilbahn, Busticket, Eintritte etc. Teilnehmer: mind. 6 Personen; bei Nichterreichung wird ein Zuschlag von € 50,– pro Person verrechnet. Anreise: per Bahn und Bus möglich. Mitfahrgelegenheiten nach Absprache. Tour

Termin

7WTW02 Sa-Sa 09.09.–16.09.2017

 www.anmelden.oetk.at

Anmeldung bis 11.08.2017

95


NACHTWANDERN

96

BERGWELT 2017

Touren sicher

 online anmelden


NACHTWANDERN

WWW.OETK.AT

NACHTEULENTOUREN

Am höchsten Gipfel Wien's

Foto: Hannes Resch

Lichtermeer über Perchtoldsdorf

Fotos: Michael Platzer

Lainzer Höhenzüge … Rund um den Wilden Berg Tour: Frühlingswanderung durch einen etwa 150- bis 200-jährigen Baumbestand aus Eichen und Hainbuchen. Bei unserer Wanderung beobachten wir das Erwachen der Natur, der Pflanzen und Tierwelt. Taschen- oder Stirnlampe erforderlich. Leitung: Andrea Zacherl Dauer: ca. 1½ - 2 Stunden, anschließend Abendausklang beim Heurigen Wiltschko Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 15 Teilnehmer Führungsbeitrag: € 5,– Treffpunkt: 18:50 Uhr, Treffpunkt vor dem Heurigen Wiltschko, Wittensteinstraße 143 (56 A Station Nästelbergergasse, 3 min bergauf) Parkplätze entlang und am Ende der Wittgensteinstraße. Tour Termin

Uhrzeit

7NTE01

19:00-21:00 Uhr

10.05.2017

Nächtlicher Umtrunk am Hermannskogel

 www.anmelden.oetk.at

Foto: Hannes Resch

97


NACHTWANDERN

BERGWELT 2017

MOUNTAIN BOOTS HANDCRAFTED WITH PASSION BORN IN BAVARIA – WORN AROUND THE WORLD

Taschenlampen und Stirnlampen von Walther in verschiedensten Ausführungen

Abendstille überall … am Hermannskogel Mit 542 müA. ist der Hermannskogel der Hauptgipfel des Kahlengebirges und der höchste Berg Wiens. Auf dessen Gipfel steht die 27 Meter hohe Habsburgwarte des ÖTK. Sie hat die Form eines mittelalterlichen Wehrturms. ECHTE HANDARBEIT AUS EUROPA GEZWICKTE MACHART // WIEDERBESOHLBAR EXTREM LANGLEBIG

Belorado Low Bunion GTX® Der Belorado Low Bunion GTX® mit Bunion-Leisten ist ein sportlicher Trail-Halbschuh aus leichtem aber stabilen Materialmix. Er bietet ausreichend Platz für das Großzehengrundgelenk und ermöglicht so eine schmerzfreie Zeit am Berg.

Tour: Stimmungsvolle Abendwanderung zum Hermannskogel, der mit 542 m der höchste Punkt des Gemeindegebiets von Wien ist. Auf seinem Gipfel war bis 1918 der Fundamentalpunkt im Vermessungsnetz Österreich-Ungarns. Auf der Aussichtswarte stoßen wir auf die Sommersonnenwende an und genießen den Blick über Wien, bis Sonnenuntergang. Danach geht’s abwärts, zuerst die Wendeltreppe, dann durch den Mischwald zurück zum Ausgangspunkt. Leitung: Andrea Zacherl Dauer: ca. 2-3 Stunden, mit Sektumtrunk auf der Habsburgwarte Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 15 Teilnehmer Führungsbeitrag: € 8,– (inkl. Sektumtrunk) Treffpunkt: 18:50 Uhr Parkplatz beim Griaß-di-a Gott-Wirt an der Kreuzung Höhenstraße / Sieveringer Straße. Tour Termin

Uhrzeit

7NTE02

19:00-22:00 Uhr

Do

22.06.2017

WWW.HANWAG.DE

16_Belorado-low_lady_bunion_87-5x241mm.indd 1

98

21.11.16 14:46

Touren sicher

 online anmelden


NACHTWANDERN

WWW.OETK.AT

NACHTEULENTOUREN Wienblick vom Leopoldsberg Hast‘d Wien schon bei Nacht geseh‘n Am Leopoldsberg, wo die letzten Alpenausläufer in Wiens Norden steil zur Donau abfallen, zeugen Funde von einer Höhensiedlung bereits in prähistorischer Zeit. Im 12. oder 13. Jahrhundert wurde hier auf 425 Metern Seehöhe eine erste hölzerne Befestigung erbaut, von der aus weite Teile des Wiener Beckens zu überblicken waren. Tour: Lustwandelnd promenieren wir auf den Spuren der ersten Siedler Wiens bei herrlichem „Wien bei Nacht“-Blick. Im Anschluss geht´s zum Kahlenbergerdorf, wo wir den Abend gemütlich beim Heurigen beschließen. Leitung: Andrea Zacherl Dauer: ca. 1½-2 Stunden, anschließend Abendausklang beim Heurigenbesuch oder Gastwirtschaft, je nach Ziel, Wetter oder Laune Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 15 Teilnehmer Führungsbeitrag: € 5,– Treffpunkt: 18:50 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Bloschgasse, Kahlenbergerdorf (Buslinie 239 von Heilligenstadt Ri Maria Gugging, Haltestelle Kahlenbergerdorf) … im ÖTK Alpinshop erhältlich

Tour Termin

Uhrzeit

7NTE04

19:00-21:00 Uhr

Mo

28.08.2017

Romantische Nachttour Schafberg und Michaelerberg Währing wird von zwei langgestreckten Höhenrücken eingeschlossen, die sich von Nordwesten nach Süden erstrecken und das Tal des Währingerbaches bilden. Tour: Der großteils mit Wald bedeckte Schafberg ist mit 390 Metern Höhe auch die höchste Erhebung Währings, wir genießen den Wienblick und wandern über sanfte Höhenrücken wieder retour. Nach dem Abstieg lassen wir den Abend bei einem Wirten oder Heurigen ausklingen. Leitung: Andrea Zacherl Ausrüstung: Wanderschuhe, Regenschutz, Taschen- oder Stirnlampe nicht vergessen! Dauer: ca. 1½-2 Stunden, anschließend Abendausklang beim Heurigenbesuch oder Gastwirtschaft, je nach Ziel, Wetter oder Laune Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 15 Teilnehmer Führungsbeitrag: € 5,– Treffpunkt: 18:50 Uhr, der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Tour Termin

Uhrzeit

7NTE03

19:00-21:00 Uhr

Markenzeichen der ÖTK-Nachteulentouren

Foto: Michael Platzer

Leucht-Armbänder im ÖTK-Alpinshop erhältlich

 www.anmelden.oetk.at

99


NACHTWANDERN

BERGWELT 2017

Nachtschwärmer aufgepasst! Photo © www.kalice.fr

Wanderungen in der Nacht sind immer ein Erlebnis. In der Dunkelheit der Nacht, wenn die Augen kaum mehr Umrisse erkennen können, werden die anderen Sinnesorgane geschärft, so dass Geräusche oder auch Gerüche deutlich intensiver wahrgenommen werden. Zudem bietet die Nachtwanderung einen gewissen Nervenkitzel, da sich viele Menschen in der Dunkelheit etwas gruseln und die Wanderung so noch intensiver wahrnehmen. Eine Nachtwanderung bietet gleichzeitig aber auch die Möglichkeit, die Natur noch intensiver wahrzunehmen und völlig neue Eindrücke zu sammeln. In der Dunkelheit lassen sich beim Nachtwandern beispielsweise andere Tiere beobachten als am Tage, so dass eine Nachtwanderung auch für Kinder sehr interessant sein kann. Sie erleben beim Nachtwandern beispielsweise im Wald, am Wasser oder aber am Feldrand viel Neues, das für lange Zeit prägt. Das LED-Leuchtarmband »SlapLit« von Nite Ize lässt sich einfach am Oberarm, Handgelenk, Knöchel, Rucksack oder Fahrrad anlegen und ist perfekt für den Einsatz bei Dämmerung oder in der Nacht zum Laufen, Wandern oder Radfahren geeignet. Dauerleuchten, Blinklicht, reflektierend und robust - jetzt im ÖTK Alpinshop

NEU!

NAO® + Mobile Beleuchtung 2.0: vernetzen, personalisieren, starten!

AD-NAOPLUS_DE_87,5X241.indd 1

100

Malen mit Licht

Foto: Michael Platzer

Taschenlampen mit starker Leuchtkraft im ÖTK-Alpinshop

Foto: Michael Platzer

14/11/16 08:18

Touren sicher

 online anmelden


NACHTWANDERN

WWW.OETK.AT

NACHTEULENTOUREN

Mystisches im Wald

Foto: Michael Platzer

Nächtliche Entdeckungstour

Foto: Michael Platzer

Wienerberger G´schichten Historischer Wienerberg

Wanderung mit Gansl-Essen Fuchs, du hast die Gans gestohlen …

Die Geschichte des Wienerberges ist geprägt durch die lange Tradition der Ziegelwerke. Bereits die Römer haben das Gebiet zur Ziegelgewinnung genutzt. Maria Theresia ließ 1775 am Wienerberg die erste staatliche Ziegelei errichten. Um 1820 wurde die Ziegelfabrik am Wienerberg zur größten Europas. Tour: Das Erholungsgebiet Wienerberg wurde nach einem städtebaulichen Ideenwettbewerb und einem Landschaftsplan von der Stadt Wien in den 1980er-Jahren geschaffen. Im einwohnerstärksten Bezirk Wiens entstand ein charakteristisches und stadtökologisch wichtiges Biotop. Wir erwandern die Wälder, Teiche und Wiesen und genießen die Herbststimmung. Leitung: Andrea Zacherl Dauer: ca. 1½-2 Stunden, anschließend gemütlicher Abendausklang in einer Gastwirtschaft, je nach Ziel, Wetter oder Laune Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 15 Teilnehmer Führungsbeitrag: € 5,– Treffpunkt: 18:50 Uhr, Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Tour: Unser Ziel ist der neu geschaffene Wienerwald „Nord“, genannt Norbert-Scheed-Wald in der Donaustadt mit rund 1.000 Hektar Fläche. Eine bunte Vielfalt aus lichten Wäldern, Steppen, Wiesen, Äckern, Gewässern erwandern wir ausgehend von der U2-Station Aspern Nord. Im Anschluss genießen wir unser vorbestelltes Gansl beim Dorfheurigen in Breitenlee. Option nur Essen: Solltest du die Tour nicht mitmachen wollen und nur zum Gansl-Essen kommen, bitte bei der Anmeldung bekanntgeben. Ausrüstung: Stirn- oder Taschenlampe nicht vergessen, der  ÖTK-Alpinshop hält eine große Auswahl bereit. Leitung: Andrea Zacherl Dauer: ca. 1½-2 Stunden, anschließend Abendausklang beim Heurigen, ein knuspriges Gansl könnte auf uns warten, muss aber zeitgerecht vorbestellt werden. Teilnehmerzahl: mind. 6, max. 15 Teilnehmer Führungsbeitrag: € 5,– Treffpunkt: U2 Station Aspern Nord, 18:50 Uhr, retour mit dem 24A zur U1 oder mit dem 97A zur U2.

Tour Termin

Uhrzeit

Tour Termin

Uhrzeit

7NTE05

19:00-21:00 Uhr

7NTE06

19:00-21:00 Uhr

Mi

04.10.2017

Do 16.11.2017

Das Gansl muss vorbestellt werden, daher verlässlich bis 10.11.2017 anmelden.

 www.anmelden.oetk.at

101


Höhle

BERGWELT 2017

HÖHLENKUNDE Abenteuer Slowenien Die schönsten Höhlen erkunden Ziel: Es werden mehrere Erlebnisbesichtigungen im Höhlensystem Sloweniens angeboten. Gemeinsam besichtigen wir Höhlenabschnitte, die für Besuchermassen nicht zugänglich sind, erkunden Kletterpassagen, folgen Wasserläufen und begeben uns auf die Spuren der Höhlenforscher. Gebiet: Klassischer Karst im Gebiet von Postojna. Leitung: Peter Huber Ort: Slowenien, Postojna und Umgebung. Ausrüstung: Gutes, wasserabweisendes Schuhwerk ⁄ Stiefeln, wärmere und strapazierfähige Bekleidung mit langen Ärmeln, lange Hose, warme Strümpfe, Ersatzkleidung, gummierte Schutzhandschuhe und wenigstens zwei verschiedene Lampen sind das absolute Ausrüstungsminimum! Letztere können im ÖTK-Shop gekauft werden. Spezielle Höhlen-Ausrüstung wird gestellt. Teilnehmer: mind. 5 Pers., max. 10 Personen. Kosten: € 395,– inkl. Führung, Eintritte, Höhlen-Ausrüstung, Nächtigung auf Basis Halbpension. Anreise: in Fahrgemeinschaften Treffpunkt: Mittwoch ist Anreisetag, früher Abend

102

Tour

Termin

7UTR01 Mi-So 24.05.–28.05.2017

Anmeldung bis 27.04.2017

Wichtig: Jeder Teilnehmer muss seine Kenntnisse und Erfahrungen mit einbringen und trägt die Verantwortung für sich selbst.

Wasserreiche Slowenische Unterwelt

Kurse & Touren sicher

Foto: Peter Huber

 online anmelden


Höhle

WWW.OETK.AT

HÖHLENKUNDE

Unteridische Entdeckungsreise mit den ÖTK-Höhlerforschern

Foto: Peter Huber

Das Geheimnis Höhle erleben - Abenteuerführung Hermannshöhle | Naturdenkmal in NÖ Höhle: Abenteuerführung auf alten, nicht mehr ausgebauten Wegen in einem Naturdenkmal untertags. Da die alten Steiganlagen bereits verfallen sind, erwartet dich an manchen Stellen leichte Kletterei. Es geht durch geräumige Hallen und tropfsteingeschmückte Klüfte. Ein verwinkeltes Labyrinth abseits der großen Hauptklüfte macht diese Tour zum unvergesslichen Erlebnis in einer tagfernen Unterwelt. Besonderheit: Tropfsteine wie Stalaktiten und Stalagmiten machen die Hermannshöhle zur größten Tropfsteinhöhle Niederösterreichs, und sie ist das wichtigste Winterquartier für Fledermäuse. Lage: Kirchberg am Wechsel, www.hermannshoehle.at Länge: ca. 4 km Tiefe: 43 m Leitung: Josef Posch Dauer: ca. 2 ½ bis 3 Stunden Gesamtzeitaufwand: ca. 4 Stunden Ausrüstung: Der Boden ist sehr feucht und lehmig; in der Höhle hat es ganzjährig 7°C, warme Bekleidung, die schmutzig werden darf, starke Gummi-Arbeitshandschuhe, Bergschuhe od. Gummistiefel mit Profilsohle, Helm, Stirnlampe. Zusätzlich empfehlen wir Wechselbekleidung, Müllsack für verschmutzte Höhlenbekleidung und Schuhe, Fotoapparat (in wasser- und stoßfester Schutzhülle).

 www.anmelden.oetk.at

Voraussetzung: Kondition für 3 Stunden herum kraxeln, Kletterkenntnisse im I. Schwierigkeitsgrad (ungesichert) Teilnehmer: max. 6 Teilnehmer Führungsbeitrag: Erwachsene € 20,–, Jugendliche 12-18 Jahre € 15,–, Kinder 6-12 Jahre € 10,– Treffpunkt: 10:00 Uhr beim Höhleneingang, 2880 Kirchberg am Wechsel, Höhe Markt 129 Anfahrt: Von Wien Mitte-Landstraße Regionalzug nach Payerbach/ Reichenau, Umsteigen in Gloggnitz, weiter mit Regionalbus bis Kirchberg Friedhof (15 Zwischenhalte), Fahrzeit ca: 2½ Stunden, Fußweg zur Höhle 15 Minuten. Mit dem Auto Anreise ca. 1h 15min. Tour

Termin

7UTE01 So

14.05.2017

Anmeldung bis 11.05.2017

Wichtig: Jeder Teilnehmer muss seine Kenntnisse und Erfahrungen mit einbringen und trägt die Verantwortung für sich selbst. Neben dieser Höhle bieten wir auch die Möglichkeit andere Höhlen zu erkunden. Bei Interesse informiere dich bitte vorher in der  ÖTK-Zentrale Tel: +43 (0)1 5123844, E-Mail: zentrale@oetk.at

103


WILDWASSER

BERGWELT 2017

WILDWASSER Wildwasser Ausflüge Ziel: kristallklares Wasser, Stromschnellen, unberührte Natur, sanftes Plätschern des kühlen Nass. Unsere Ausflüge sind sportlich, spritzig, wild und herausfordernd. Inhalt: Mit Hartschalenkajaks und Wildwasserschlauchbooten fahren wir bei entsprechendem Wasserstand auf den Flüssen im Osten und Süden von Österreich und dem benachbarten Ausland. Voraussetzung: Auch für Anfänger sind viele Touren geeignet. „Lehrfahrten“ für Interessenten führen wir auf Wunsch gerne durch. Je nach Wasserstand im Frühsommer und im Herbst. Ausrüstung: wildwassertaugliches Material, Schwimmweste, Helm, Badesachen, Brotzeit und gute Laune. Die Boote stehen Ihnen im ÖTK-Leihservice gegen eine geringe Leihgebühr zur Verfügung. Bitte rechtzeitig anmelden. Ort: Befahrungen von Kamp, Schwarza, Salza, Steyr, Moldau und Flüssen in Tschechien und Slowenien haben uns schon viele lustige Abenteuer beschert. Termine Termine bitte in der ÖTK-Zentrale erfragen: Tel. (01) 512 38 44.

Wichtig: Jeder Teilnehmer muss seine Kenntnisse und Erfahrungen mit einbringen und trägt die Verantwortung für sich selbst.

Soca

Foto: Karin Slanina

Auch Schwimmen will gelernt sein

Foto: Karin Slanina

3345 Göstling/Hochkar Markt Nr. 66 Tel: 07484 5007 - Fax: DW 30 office@geischlaeger-bau.at www.geischlaeger-bau.at 1160 Wien Formdepot | Abelegasse 10 Tel: 0664 5485792 Fax: 01 9904075 wien@geischlaeger-bau.at

104

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


WILDWASSER

WWW.OETK.AT

WILDWASSER

Am Isonzo

Foto: Karin Slanina

Schlauchkanu Einführungskurs für Anfänger Kursziel: Einführung in die Welt des Paddelns. Kursinhalt: Einfache Grundtechnik des Stechpaddelfahrens · Aus­rüstungserfordernisse · Wie verhalte ich mich am Wasser? · Tourenplanung · Gefahren erkennen und Rettungstechnik. Leitung: Ing. Franz Bauer Voraussetzung: Die Teilnehmer müssen schwimmen können. Mindestalter 12 Jahre. Geübt wird mit Schlauchkanus. Kursort: Auf der Leitha, in herrlicher Flusslandschaft zwischen Wimpassing und Seibersdorf Kotzenmühle, auf der es aber doch manchmal ganz schön rauscht! Treffpunkt um 9:00 Uhr an der Bushaltestelle in Wimpassing. Ausrüstung: Badekleidung, Trockensack, Regenschutz, in jedem Fall eine Garnitur Ersatzkleidung, wasserfeste Schwimmschuhe, Schwimmweste. Die Boote können im  ÖTK-Leihservice gemietet werden. Bitte keine Badeboote mitbringen! Kursbeitrag: € 45,– exkl. Bootsmiete Kurs Termine

Anmerkung

7CKG01 Sa

Treffpunkt 09:00 Uhr

29.04.2017

Verpflegung: Heurigenbesuch nach der Tour. Für eine Pause zwischendurch bitte Jause und Getränk mitnehmen.

 www.anmelden.oetk.at

Auf der Salza

Foto: Hannes Resch

Wasserfeste Hüllen und Taschen von Ortlieb im ÖTK-Alpinshop

105


Fitness

BERGWELT 2017

FIT-SPORT

Aqua-Fitness für Jung und Alt

Aqua-Fitness Effektiver als Ausdauertraining Das Aquafitness-Training mit dem ÖTK ist im Vergleich zur klassischen Wassergymnastik fitnessorientiert und der Wasserwiderstand fördert die Gelenkentlastung, Muskelkraft und Ausdauer. Kursziel: gesund und aktiv im und durch Wasser Kursinhalt: Der Einstieg ist jederzeit möglich. Du erlebst ein neues Bewegungsgefühl: ÆÆ Für Jung und Alt ÆÆ Gewichtsunabhängig ÆÆ Gelenkschonend ÆÆ Verbesserung der Herz-Kreislauf-Tätigkeit ÆÆ Blutdruck senkend ÆÆ Verbesserte Blutfettwerte Leitung: Christa Eckart Kursort: Freizeitzentrum Perchtoldsdorf, Donauwörtherstraße Anreise: S-Bahn S9 bis Liesing, ÖBB-Postbus 259 Haltestelle: Perchtoldsdorf Erholungszentrum Treffpunkt: 19:00 Uhr in der Kassenhalle Ausrüstung: Badebekleidung Kursbeitrag: € 10,– Einzelabend, € 82,– für 10 Abende, der Badeeintritt ist inkludiert. Kurs Termin

Uhrzeit

7YKE01

19:00 bis 20:00 Uhr

jeden Freitag*

*) von September bis Juni (Schulzeit), ausgenommen Feiertage & Schulferien.

106

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


Fitness

WWW.OETK.AT

FIT-SPORT Fotos: 123rf StockPhoto

Spezielle Wirbelsäulengymnastik mit Pezzi-Ball Kursinhalt: Durch gezieltes Training mit dem Pezzi-Ball wird Kraft und Beweglichkeit geübt. Durch das Sitzen auf dem Ball wird der Gleichgewichtssinn geschult und verschiedenste Muskelgruppen gelockert. Das sanfte Muskelspiel kräftigt eine schwache Muskulatur und fördert eine gerade Haltung. Leitung: Christa Eckart (staatl. FIT-Lehrwart, Pilates Basic-Trainer) Voraussetzung: normale Beweglichkeit Kursort: IG – Institut für Gehörlosenbildung, 1130 Wien, Maygasse – Eingang Griepenkerlgasse 4 Anreise: Autobus 56B, Haltestelle: Am Rosenhügel Rosenhügelstraße, von dort Gehzeit ca. 6 Minuten Ausrüstung: Sportbekleidung Kursbeitrag: € 7,– Einzelkarte Wintersemester (Sept. 2016 - Jänner 2017): 15 Einheiten € 93,– Sommersemester (Feb. 2017 - Juni 2017): 15 Einheiten € 93,–

Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit fördern

Kurs Termin

Uhrzeit

7YGA02 jeden Dienstag

18:30-19:20 Uhr

»Schnell fit« Konditionstraining Die Beweglichkeit nimmt mit zunehmendem Alter ab. Durch dieses unspezifische Training steigern wir gemeinsam die Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit. Nur wenn alle fünf motorischen Grundfähigkeiten zusammenspielen: Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordinationsfähigkeit, hast du eine »gute Kondition«. Schon binnen kurzer Zeit kannst du die Funktionen von Herz, Lunge und Muskulatur verbessern. Schnelligkeit und Koordination werden vom Zentralnervensystem gesteuert. Bei konsequenter Umsetzung kannst du die Grundeigenschaften aufbauen und schärfen. Kursziel: Verbesserung der Beweglichkeit, der Ausdauer und der Maximalkraft. Leitung: Ing. Franz Zehetmayer Voraussetzung: normale Beweglichkeit Kursort: Turnsaal der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien, 1210 Wien, Mayerweckstraße 1 Anreise: Straßenbahnlinie 26 Haltestelle: Edmund-Hawranek-Platz, von dort Gehzeit ca. 10 Minuten. Ausrüstung: Sportbekleidung Kursbeitrag: € 6,– pro Abend Einzelunterricht, € 80,– Halbjahr, € 130,– pro Schuljahr (27 Abende), Kinder gratis. Kurs Termin

Uhrzeit

7YGA01 jeden Montag

19:00 bis 20:00 Uhr

 www.anmelden.oetk.at

Das Wasser immer dabei mit Alfi-Thermoskannen

Foto: Alfi

107


Fitness

BERGWELT 2017

FIT-SPORT Bauch-Bein-Po Problemzonen effektiv trainieren Das Fitnesstraining des ÖTK bietet eine ideale Form des Konditionstrainings für die ganze Woche, um deine Ausdauerfähigkeit zu steigern und die Beweglichkeit im fortschreitenden Alter zu erhalten. Kursinhalt: Effektives Training für die problematischen Körperzonen, ausgeführt mit dem eigenen Körpergewicht, aber auch mit Kleingeräten. Leitung: Christa Eckart (staatl. FIT-Lehrwart, Pilates Basic-Trainer) Voraussetzung: normale Beweglichkeit Kursort: IG – Institut für Gehörlosenbildung, 1130 Wien, Maygasse – Eingang Griepenkerlgasse 4 Anreise: Autobus 56B, Haltestelle: Am Rosenhügel Rosenhügelstraße, von dort Gehzeit ca. 6 Minuten Ausrüstung: Sportbekleidung Kursbeitrag: € 7,– Einzelkarte Wintersemester (Sept. 2016 - Jänner 2017): 15 Einheiten € 93,– Sommersemester (Feb. 2017 - Juni 2017): 15 Einheiten € 93,– Kurs Termin

Uhrzeit

7YGA03 jeden Mittwoch

17:30-18:30 Uhr

Immer mehr Männer nehmen am ÖTK-Fitnessprogramm teil

Allianz Fixkosten Plus – Ihr persönliches Plus. Noch nie zuvor waren die Österreicher von so vielen hohen Zahlungen betroffen wie heute. Wir haben die Lösung für Sie! Ihre Vorteile: • Garantierte Kapitalleistung bzw. garantierte Rente • Top-Ertrag gegenüber Sparbuch • 2 Versicherungsnehmer möglich • Start 55: Den Beginn der Genussphase be stimmen Sie, wann immer Sie wollen. Starten Sie bei Bedarf bereits ab 55. • Vererben und verschenken ohne langwieriges Verlassenschaftsverfahren • Versicherungsschutz nach Bedarf • Beste Bewertung von Maklern für klassische Lebensversicherung

Allianz Fixkosten Plus ist eine moderne klassische Lebensversicherung, die Ihnen trotz Niedrigzinsphase höhere Gewinne bringen kann. Mit ihrer hohen Flexibilität macht sie auch Prämienpausen möglich. Fragen Sie Ihren Allianz Berater!

www.allianz.at

108

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


Fitness

WWW.OETK.AT

GYMNASTIK & KONDITION Fotos: 123rf StockPhoto

»Circuittraining« Ausdauer, Wendigkeit, Kräftigung Kursziel: Bei diesem speziellen Konditionstraining werden alle Muskeln des Körpers nach entsprechender Aufwärmphase einem »Circuittraining« unterzogen. Kursinhalt: Kondition - Laufzirkeltraining - Stretching Leitung: Prof. Mag. Maria Hermann Voraussetzung: normale Beweglichkeit Kursort: 1150 Wien, Universitätssportzentrum auf der Schmelz, Eingang: Auf der Schmelz 6, Halle 1. Anreise: U 3 Johnstraße, Autobus 10A Haltestelle: Auf der Schmelz, von dort Gehzeit ca. 1 Minute Ausrüstung: Sportbekleidung Pauschalbeitrag: € 50,– je Terminblock (vier Monate) Anmeldung: direkt bei Fr. Mag. Hermann Tel: 0676 5334971 Kurs Trimester-Termine

Uhrzeit

7YGA04 jeden Mittwoch

20:00-21:00 Uhr

Circuittraining unter Anleitung

Gymnastik & Kondition Fit, Vital und »Xund« Kursziel: Für alle, die mit ihrem Körper etwas mehr tun wollen! Kursinhalt: dosiertes Körpertraining in der Gemeinschaft. »Da macht Schwitzen gleich mehr Spaß!« Leitung: Manfred Moravec Voraussetzung: normale Beweglichkeit Kursort: 1010 Wien, Turnsaal des Bundesgymnasiums, Eingang Stubenbastei 6-8. Anreise: U3 Haltestelle: Stubentor, von dort Gehzeit 4 Minuten Ausrüstung: Sportbekleidung Kursbeitrag: € 6,– pro Abend, 1 x Schnuppern gratis!

»Xund« und fit bleiben mit Manfred

 www.anmelden.oetk.at

Kurs Termin

Uhrzeit

7YGA05 jeden Donnerstag*

18:00-19:30 Uhr

*) ausgenommen Feiertage und schulfreie Tage

109


TANZ & GESANG

BERGWELT 2017

TANZKURSE

Lindy Hop jetzt auch im ÖTK Festsaal

Foto: Kevin & Jo

Lindy Hop mit den gefragtesten Trainern der Welt Kursinhalt: Lindy Hop ist ein Swing Tanz, der in den späten 1920ern im Savoy Ballroom in Harlem (New York) entstanden ist und sich bis heute in der Welt verbreitet. Was Lindy Hop als Paartanz besonders auszeichnet ist die gemeinsame Improvisation zu Swing und Jazz. Die Offenheit in den »Moves« lassen beiden Tänzern viel Spielraum für Eigenes und Gemeinsames. In den Lindy Hop Beginner Kursen lernen wir die Basics und einfache Variationen. Kursziel: Unser Ziel ist es, euch so bald wie möglich auf dem Parkett in freier Wildbahn wieder zu sehen. Lindy Hop ist ein »Social Dance«, nicht zuletzt deswegen wechseln wir die Tanzpartner auch während unserer Kurse. Leitung: Diana Geisler, Tobias Roschger und andere aus unseren Lindy Hop Trainer Team. Voraussetzungen: Keine Vorkenntnisse notwendig. Anmeldung: Eine Anmeldung ist sowohl mit als auch ohne PartnerIn möglich. Wichtig ist uns nur ein ausgewogenes »Leader« und »Follower« Verhältnis. Wer das leaden und wer das followen übernimmt ist Geschmackssache und nicht an ein biologisches oder soziales Geschlecht gebunden. Beide Rollen haben ihre Qualitäten und Herausforderungen. Kursort: ÖTK-Festsaal, Wien 1, Bäckerstraße 16,  Festsaal, 1. Stock Kursbeitrag: 8 Kursabende im Block für € 90,–

110

Kurs jeden Donnerstag

Uhrzeit

Kurs 1 Kurs 2 Freies Training

18:45 Uhr 20:15 Uhr ab 21:30 Uhr

Mehr Infos und Anmeldung zu den Kursen unter:  www.ighop.at

Lindy Hop

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


TANZ & GESANG

WWW.OETK.AT

TANZKURSE Tango Argentino Kursziel: Tango ist ursprünglich ein argentinischer Volks & Gesellschaftstanz, ein Improvisationstanz, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach Europa kam. Bei uns wird der ‚wahre‘ argentinische Tango in Tanzkursen erlernt und in sogenannten »Milongas«, gemütlichen Zusammenkünften aller interessierten Tangotänzer (Fortgeschrittene und Anfänger), an fast jedem Samstagabend von 21:30 bis 02:00 Uhr früh praktisch ausgeübt. Kursinhalt: Übungen des Gehens, für die richtige Balancehaltung und das Erlernen von Schritten, die vielfältig miteinander kombinierbar sind. Leitung: Nicolás Bertucci Voraussetzung: Es wird auf jeden Teilnehmer individuell eingegangen. Der Einstieg ist jederzeit mit oder ohne Partner möglich, wenngleich ein Tanzpartner von Vorteil ist. Kursort: Festsaal des ÖTK im 1. Stock, Bäckerstraße 16, 1010 Wien Kursbeitrag: ÆÆ Anfänger (1 ½ Std.) € 20,– oder 10 Abende € 170,– ÆÆ Fortgeschrittene (1 ½ Std.) € 20,– oder 10 Abende € 170,– Kurs jeden Samstag*

Uhrzeit

*) Bis Ende Juni und nach den Sommerferien wieder Anfänger 18:00 bis 19:30 Uhr Fortgeschrittene 19:45 bis 21:15 Uhr Milonga El Firulete 21:30 bis 01:30 Uhr

Aktuelle Information unter  www.nicolastango.com

Tango Argentino mit Nicolás Bertucci

Folkloretanz Tanz: Kreis- und Kettentänze Kursinhalt: Es werden authentische Kreis- und Kettentänze aus Europa, Israel und den USA getanzt, mit besonderem Schwerpunkt auf Südost-Europa. Der Spaß am Tanzen steht dabei im Vordergrund. Leitung: Martin Pokorny Voraussetzung: Keine speziellen (Tanz-)Vorkenntnisse erforderlich, lediglich Begeisterung und Freude am Tanzen werden erwartet. Kursort: ÖTK Zentrale, Wien 1, Bäckerstraße 16,  Festsaal, 1. Stock Kleidung: bequeme Freizeitbekleidung und Schuhe. Kursbeitrag: € 6,– pro Abend Kurs jeden Mittwoch

Uhrzeit

Während der Uni-Vorlesungszeit Fortgeschrittene Anfänger

18:15-19:45 Uhr 20:00-21:30 Uhr

Weitere Tanztermine: im Februar und September bitte bei Martin Pokorny direkt erfragen: E-Mail: mpokorny@gmx.net, Telefon: +43 (0)680 3001907

 www.anmelden.oetk.at

Square Dance im ÖTK Festsaal

111


TANZ & GESANG

BERGWELT 2017

TANZKURSE Square Dance Square Dance ist ein amerikanischer Volkstanz, in Gruppen von acht Tänzern bzw. vier Paaren getanzt. Der Caller sagt die zu tanzende Figurenreihenfolge an. Die Grundaufstellung in diesem schwungvollen Gruppen-Tanzsport ist im Quadrat (Square). Es sind keine Tanzvorkenntnisse erforderlich. Kursziel: Square Dance ist ein schwungvoller Gruppentanzsport, der Kondition und Konzentration trainiert, jedoch keinerlei Tanzkenntnisse erfordert. Kursinhalt: In der Ausgangsformation stehen vier Paare in einem Quadrat (Square) gegenüber. Der »Caller« (Rufer) bestimmt durch seine Ansagen die Reihenfolge der zu tanzenden Figuren, welche er beim »Patter Calls« mit Rhythmusmusik lehrt und übt und dann beim Singing-Call in beliebte Countrys, Oldies, aber auch moderne Songs einbringt. Das Lehrprogramm ist international. Nach Absolvierung des Grundkurses kann man daher in weltweit mehr als 6.000 Square Dance Clubs mittanzen. Leitung: Cornelia Klingen, Caller: Heinz Klingen, Jirka Scobak Kursort: Festsaal des ÖTK im 1. Stock, Bäckerstraße 16, 1010 Wien Kurs jeden Montag

Uhrzeit

Plus Anfänger Basic und Mainstream

18:00 - 19:00 Uhr 19:00 - 21:00 Uhr

Nähere Details auf  www.squarevienna.at

Square Dance

Foto: Puppi Mach

Jodlerei – Die Jodelwerkstatt Ziel: An alle Jodelerfahrenen, die neue Wege wagen. Wir üben das »Zubijodeln« und experimentieren mit neuen Stimmen zu bekannten Jodlern, verändern, verfeinern, verwandeln sie. Wir üben das »Gradheben« (singen von Akkorden), das als Klangteppich für unsere Jodelimprovisationen dient, lassen neue Jodlerweisen entstehen... Voraussetzung: Für all jene, die sich schon ein Repertoire verschiedenster Jodler erarbeitet haben, gerne improvisieren und neugierig auf neue Jodler-Kreationen sind. Anfänger: An zwei Terminen findet ein Schnupper-Jodeln statt. Leitung: Heidi Clementi Teilnehmer: max. 12 Jodelbegeisterte Kursbeitrag: € 70,– Werkstatt, € 15,– Schnupper-Jodeln Kursort: Festsaal im  ÖTK, Wien 1, Bäckerstraße 16, 1. Stock



112

Foto: Heidi Clementi

Kurs Frühjahr

Uhrzeit*

Schnuppern Schnuppern Werkstatt

15:00 - 17:00 Uhr 18.30 - 21:00 Uhr 09:30 - 17:00 Uhr

So Fr Sa

22.01.2017 27.01.2017 28.01.2017

Weitere Informationen unter  www.jodeln.oetk.at

Kurse & Touren sicher

 online anmelden


KUNST & KULTUR

WWW.OETK.AT

KULTURAUSFLÜGE

Gemeinsame Erlebnisse verbinden

Foto: SinglesAKTIV

Kultur · Sport · Kulinarik | Gemeinsame Erlebnisse verbinden Der ÖTK ist nicht nur sportliche Betätigung. Unter dem Motto »Kunst & Kultur« bieten wir gemeinsam mit unserem Partner SinglesAKTIV ein reichhaltiges Angebot an gemeinsamen Ausflügen und Veranstaltungen. Speziell alleinstehende Frauen und Männer finden hier die Gelegenheit, natürlich und ungezwungen andere kultur- und kulinarikinteressierte Singles kennen zu lernen und so wertvolle und einzigartige Bekanntschaften zu schließen. Gleiche Interessen und gemeinsame Erlebnisse verbinden!

Du profitierst vom ständig wachsenden Angebot. Denn unsere Kooperation mit SinglesAKTIV ist neu. Voller Ideen und neuen Möglichkeiten der sportlich-aktiven Freizeitgestaltung. Und du bist ab jetzt nicht mehr alleine. Gemeinsame kulturelle und sportliche Aktivitäten bieten viel Spaß, Unterhaltung und Wohlbefinden in entspannter Atmosphäre. Freue dich auf ganz besondere Bekanntschaften! Komm‘ zu uns, wir freuen uns auf dich! Programmdetails findest du im aktuellen ÖTK-Klubmagazin oder online unter  www.oetk.at

Beispieltour: Auf den Spuren steinzeitlicher Jäger Albrechtsberg an der großen Krems Tour: Das Gebiet im Zusammenfluss der Kleinen und großen Krems ist sowohl kulturhistorisch interessant, als auch durchaus alpine Wandererlebnisse bietet. Die wildromantische Felsszenerie entlang malerischer Marmorabbrüche, die mit steinzeitlichen Höhlen und teilweise versicherten Steiganlagen durchzogen sind, bietet im Markierungsgebiet des ÖTK ein unvergessliches Naturerlebnis. Dauer: 10:00 bis 17:00 Uhr mit Pausen Führung: Andrea Zacherl Treffpunkt: wird nach Anmeldung bekannt gegeben

 www.anmelden.oetk.at

Anreise: eventuell in Fahrgemeinschaften Führungsbeitrag: € 15,– Tour

Termin

7QTE01 Sa 20.05.2017

Anmeldung bis 16.05.2017

Weitere Termine auf unserer Webseite  www.oetk.at unter „Touren und Kurse“ > „Kultur“, sowie im jeweils aktuellen Mitgliedermagazin des ÖTK.

113


FLOHMARKT Angeleitet durch einen Kletterlehrer der hauseigenen Bergsteigerschule können Kinder und Erwachsene das Klettern am Kunstfels ausprobieren. Bitte Hallenturnschuhe mitnehmen.

Alles für Bergsport, Klettern, Wandern, Outdoor und Camping. Wie jedes Jahr im Herbst räumen wir Shop und Lager, um Platz für Wintersachen zu schaffen. Klettergurte, Equipment, Schlafsäcke, Unterlagsmatten, Jacken, Hosen, Funktionsunterwäsche und Vieles mehr; solange der Vorrat reicht.

BERG K OUTD LETTE SPORT OOR & RSPO CAMP RT ING

www.oetk.at

SA 30.9.

9:00 - 17:30 Uhr Bäckerstraße 16


ÖTK-Mitgliedschaft

WWW.OETK.CLUB

TEILNAHMEBEDINGUNGEN ÖTK-Teilnahmebedingungen für Kurse, Ausflüge und geführte Touren

ÖTK-Fachbibliothek: Alpinbücherei, Landkarten & Reiseliteratur

Geltungsbereich: Die Teilnahmebedingungen gelten für Kurse, Ausflüge und geführte Touren des ÖTK im In- und Ausland. Zur Vereinfachung verwenden wir nachfolgend den Sammelbegriff »Event«. Für die Angebote unserer Partner gelten die dort angeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen bzw. Teilnahmebedingungen.

Der ÖTK führt eine der größten alpinen Fachbibliotheken Österreichs. Zugänglich ist diese Sammlung der gesamten Öffentlichkeit. Mit Liebe gehegt und gepflegt wird sie seit 30 Jahren von Bibliotheksleiter Fritz Krügler. Die Sammlung umfasst mehr als 15.000 Einzelbände. Dazu kommen auch über 2000 Kartenwerke und rund 400 Panoramen. Die ältesten hier verwahrten Publikationen gehen auf das 18. Jahrhundert zurück. Wer sich also mit der Geschichte des Bergsteigens beschäftigen möchte oder einfach nur einen Blick in das eine oder andere alpine Führerwerk werfen will, wird hier in der ÖTK-Fachbibliothek fündig. Adresse: 1010 Wien, Bäckerstraße 16, 2. Stock

Teilnahmeberechtigung: Zur Teilnahme an Events sind aufgrund der durch den Verein geförderten Kurs- und Führungs­beiträge nur ÖTK-Mitglieder berechtigt. Anmeldung: Anmeldungen nehmen wir persönlich in der ÖTK-Zentrale, per Fax, E-Mail oder über das Formular auf unserer Webseite anmelden.oetk.at verbindlich entgegen. Bei Beiträgen unter € 36,- ist der gesamte Betrag bei der Anmeldung fällig.

ÖTK-Fachbibliothek Öffnungszeiten Jeden Donnerstag von 16:00 bis 19:00 Uhr

Platzvergabe: Bei beschränkten Teilnehmerzahlen werden die Plätze entsprechend dem Einlangen der Teilnahmegebühren vergeben. Rücktritt mit Stornogebühr: Die Stornogebühr steht in einem prozentuellen Verhältnis zum ausgeschriebenen Preis (Beitrag) für das Event und ist abhängig vom Zeitpunkt der Rücktrittserklärung: ÆÆ bis zum 30. Tag vor Beginn.......... 10 % ÆÆ ab dem 29.–20. Tag......................25 % ÆÆ ab dem 19.–10. Tag......................50 % ÆÆ ab dem 9.–4. Tag..........................65 % ÆÆ ab dem 3. Tag vor Beginn.............85 % Nichterscheinen: Wenn der Teilnehmer dem Event fernbleibt, oder er Beginn ⁄ Abreise wegen einer ihm unterlaufenen Fahrlässigkeit oder eines ihm widerfahrenen Zufalls versäumt, verrechnen wir 100 % des Preises. Will oder kann der Teilnehmer das Event nicht mehr in Anspruch nehmen oder bricht er es ab, wird keinerlei Ersatz geleistet. Stornoversicherung: Bei höherpreisigen Events empfehlen wir unbedingt den Abschluss einer Stornoversicherung. Auskünfte dazu direkt im ÖTK-Alpinshop, 1010 Wien, Bäckerstraße 16. Ausfall ⁄ Änderungen: Bei allen Events gelten Mindestteilnehmerzahlen. Werden diese nicht erreicht, können außer der Rückzahlung des Preises keine weiteren Ersatzansprüche geltend gemacht werden. Kommen Events nicht zustande, erwachsen keine Kosten. Für wetterbedingte, aus Sicherheitsgründen oder aufgrund höherer Gewalt unterbliebene Events oder Änderungen von Inhalt, Tourenziel oder Terminen können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden. Wir bemühen uns Änderungen rechtzeitig auf unserer Webseite  www.oetk.at bekannt zu geben. Alle Preisangaben sind in Euro. Preis- und Programmänderungen sowie Berichtigungen aufgrund von Druckfehlern vorbehalten.

 www.oetk.club

ÖTK-Fachbibliothek

Fritz Krügler, unser wandelndes Lexikon

Investitionen in unsere Umwelt Der ÖTK engagiert sich tatkräftig für Umwelt- und Naturschutz. Wir investieren jährlich immense Beträge und viele Arbeitsstunden in die umweltgerechte Ausgestaltung unserer Schutzhütten, insbesondere in die einwandfreie Wasserver- und -entsorgung bzw. die Klärung der Abwässer. Zur Energiegewinnung bevorzugen wir emissionsarme Quellen, wie zum Beispiel Sonnen- und Windenergie. Wir versuchen der Geländeerosion, mancherorts mit Erfolg, entgegenzuwirken und helfen dem Pflanzenbewuchs in Extremlagen wieder auf die Sprünge. Bei unseren Ausflügen benützen wir öffentliche Verkehrsmittel oder bilden Fahrgemeinschaften.

115


ÖTK-Mitgliedschaft

BERGWELT 2017

DEINE VORTEILE Einkaufsvorteile

Wegbereiter

Günstige Ausbildung

50 % Ermäßigung

Ausrüstung & Verleih

Karten, Magazin & Bücher

Kletterzentrum

Kinder & Jugend

ÖTK-Notfallservice

Natur- & Umweltschutz

Im ÖTK-Alpinshop (Bäckerstraße 16, Wien 1) mit tausend Artikeln für Outdoor, Alpinsport, Klettern und Wandern genießt du als Mitglied vergünstigte Einkaufskonditionen. Auf Wunsch besorgen wir dir auch Spezialausrüstung für die geplante Tour.

Ein intaktes Wegenetz ist die Grundlage für dein Bergerlebnis und den alpinen Tourismus. Der ÖTK betreut und unterhält mit ehrenamtlichen Helfern ein Netz aus Wegen, Steigen und Klettertouren von rund 20.000 Kilometer.

Lange Tradition hat die im Jahr 1926 gegründete Bergsteigerschule des ÖTK. Sie bietet dir die gesamte Palette an alpinen Kursen zu speziellen Mitgliedskonditionen, am Berg und auch in der  ÖTK-Kletterhalle in Wiens City nahe dem Stephansplatz.

Als Mitglied schläfst du billiger. Du profitierst neben einem Heimvorteil in allen ÖTK-Schutzhütten auch bis zu 50 % Ermäßigung bei der Nächtigung in Hütten anderer alpiner Vereine in Österreich, Südtirol, Tschechien, Slowakei und Liechtenstein.

Anziehen, Blockieren, Klinken. Gute und vor allem aktuelle Ausrüstung ist in den Bergen überlebensnotwendig. Damit dein Vorhaben – egal ob Indoor oder Outdoor – noch mehr Spaß macht, borge dir einfach im ÖTK-Verleih die fehlenden Teile.

Unsere Fachbibliothek mit Alpinliteratur, Zeitschriften, Kartenmaterial und einer umfangreichen Sammlung an Alpinbüchern erleichtert dir die Suche nach spezifischen Beiträgen. Sechs Mal im Jahr das Klubmagazins frei Haus geliefert. Die »Bergwelt« gratis dazu.

Überhänge, Kamine, Dächer, Risse, Verschneidungen, auf Reibung klettern und jede Menge Boulderfläche stehen dir in der größten Kletterhalle in Wiens City das ganze Jahr über bereit: Öffnungszeiten siehe Heftumschlag oder unter www.kletterhalle.at.

Besonderes Augenmerk schenken wir unserem Nachwuchs: Spezielle Kurse für Kinder, Jugendliche und Familien ermöglichen unter fachkundiger Betreuung das Erlebnis Berg auf spielerische Art und Weise zu erlernen und zu erfahren (siehe auch Seite 68).

75 % aller Unfälle passieren in der Freizeit und sind somit nicht durch die gesetzliche Sozialversicherung gedeckt. Mit dem ÖTK-Notfallvorsorge-Paket bist du als Mitglied weltweit (auch in USA, Kanada und Australien) versichert. Details dazu auf Seite 118.

Sparen mit der Klubkarte Günstig nächtigen in Partnerhotels, oder ermäßigte Eintritte bei Vorteilspartnern des ÖTK. Mehr auf www.oetk.club

116

stellt eine wichtige Säule unserer Aufgaben zur Erhaltung einer intakten Bergwelt dar, in die wir alljährlich viel Energie und erhebliche Mittel in Form von Abwasseranlagen, gebietsweisen Altlastensanierungen und Erosionsbekämpfungen investieren.

NEU!

NEU!

Tourenplanung interaktiv

Mit Outdooractive kannst du deine Tour für mehr als 30 Sportarten planen. Kurz, schnell, flach, anspruchsvoll, du entscheidest. Das Ergebnis kannst du ausdrucken, auf dein Smartphone oder GPS-Gerät übertragen (Seite 120).

JETZT MITGLIED WERDEN! Hol‘ einfach deine Klubkarte im ÖTK Alpinshop ab.


ÖTK-Mitgliedschaft

WWW.OETK.CLUB

DEINE VORTEILSKARTE Deine Vorteilskarte. Nur 1 Mausklick entfernt.

www.oetk.club

Mitgliedschaft wählen

… bezahlen

… Vorteile genießen

Du kannst deine Klubkarte direkt im ÖTK Alpinshop in Wien 1, Bäckerstr. 16 abholen. Oder ganz bequem das Online-Formular ausfüllen: Einfach mit deinem Smartphone den QR-Code scannen oder direkt den Link aufrufen: www.antrag.oetk.at

Immer die richtige Beitragshöhe und vor allem rechtzeitig. Damit ist der Versicherungsschutz ohne Unterbrechung gewährleistet. Bezahle jetzt einfach und schnell über dein Konto. Die SEPA-Lastschrift macht‘s möglich. Mehr Informationen unter: www.sepa.oetk.at

Mit deiner ÖTK-Klubkarte das ganze Jahr über bares Geld sparen! Egal ob bei der Nächtigung in Schutzhütten, bei Ausbildung, Kursen & Touren, in der größten Kletterhalle in Wiens City oder bei einem der ÖTK Vorteilspartner. Du profitierst in jedem Fall.

NEU! Bezahlen mit Handykamera Die QR-Codes sind beim ÖTK immer beliebter, auch zum Zahlen für den Mitgliedsbeitrag. Aufgedruckt auf den neuen Zahlungsanweisungen soll das Pixelmuster die händische Eingabe von IBAN und Zahlungsdaten überflüssig machen und Tippfehler vermeiden. Mehr Informationen unter www.mitglied.oetk.at

Nutze unsere Online-Formulare. Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. 117


ÖTK-Mitgliedschaft

BERGWELT 2017

SICHER AUF TOUR

e! inklusiv * t f a h c s itglied rsichert e v t i In der M m s dschaft ind grati Kinder s i einer Familienmitglie *) be

Foto: Sherpa

Bergungskosten

Gültig nur bei aufrechter Mitgliedschaft

Bergungskosten, die notwendig werden, ÆÆ wenn der Versicherte einen Unfall erlitten hat und verletzt oder unverletzt geborgen werden muss, oder ÆÆ wenn der Versicherte bis zur nächsten Straße oder bis zum Spital, das dem Unfallort am nächsten ist, gebracht werden muss, oder ÆÆ wenn der Versicherte durch einen Unfall den Tod erlitten hat und geborgen werden muss.

Die hier angeführten Leistungen sind im Mitgliedsbeitrag inkludiert. Das heißt aber auch, dass du den vollen Versicherungsschutz nur bei aufrechter Mitgliedschaft genießt, also nach Zahlung des Mitgliedsbeitrages. Solltest du den Mitgliedsbeitrag erst nach dem 31. Jänner zahlen (verspätete Zahlung oder Neubeitritt) beginnt der Versicherungsschutz erst am folgenden Tag nach der Zahlung des Mitgliedsbeitrages.

Transport- und Rückholkosten

Unfall – Was tun?

Ist ein Unfall außerhalb des Wohnortes des Versicherten eingetreten, werden die unfallbedingten Kosten des ärztlich empfohlenen Transportes ersetzt, ÆÆ von der Unfallstelle zum nächstgelegen Krankenhaus im Wohnort des Versicherten oder ÆÆ vom Krankenhaus, in das der Versicherte nach dem Unfall gebracht worden ist, an seinen Wohnort. ÆÆ Endet der Unfall tödlich, werden die Kosten der Überführung des Toten zu seinem letzten Wohnort in Österreich ersetzt.

Die gesetzliche Unfall-Versicherung, Bestandteil der gesetzlichen Sozialversicherung, übernimmt für Freizeit-Unfälle die Erstversorgungskosten. Aus diesem Grund die Rechnung(en) bitte zuerst bei deiner Sozialversicherung mit einem Antrag auf Kostenerstattung einreichen. Im Falle einer Ablehnung bitte das Schadensformular ausfüllen und zusammen mit der Originalrechnung an den ÖTK senden. Wir helfen schnell und unbürokratisch! Das Formular (PDF) für die Unfallmeldung findest du zum Download auf unserer Website www.sicher.oetk.at > Schadenmeldung.

Versicherungsschutz für Freizeitunfälle

Notruf & Servicetelefon

Der Versicherungsschutz umfasst sämtliche Freizeitunfälle (ausgenommen sind Unfälle infolge der Ausübung von Luftsport­arten, KFZ-Unfälle und Unfälle im Haushalt). Es gelten die Allgemeinen Bedingungen für die Unfallversicherung 2009.

Im Falle eines notwendig gewordenen Rücktransports nach einem Unfall an deinen Wohnort oder aus dem Ausland zurück nach Österreich wähle bitte die Service-Nummer der Wiener Städtischen Versicherung: +43 (0)50 350 355.

Versicherungssummen ÆÆ € 36.336,– für Bergung- und Rückholkosten (subsidiär zu anderen Versicherungen) ÆÆ € 21.800,– für Dauerfolgen (Leistung ab 25 % Invaliditätsgrad) ÆÆ € 2.180,– für den Todesfall

118

Melde bitte den Unfall unter Angabe der Polizzen-Nummer 78-U863.390-2. Du erhältst wichtige Informationen im Zusammenhang mit der Schadenmeldung.

+43 (0)50 350 355 Mitgliedschaft sicher

 online beantragen


ÖTK-Mitgliedschaft

WWW.OETK.CLUB

LEIHSERVICE Fehlende Ausrüstung? Einfach ausleihen! Der ÖTK macht es dir einfach. Wir bieten dir eine große Anzahl verschiedener Ausrüstungsgegenstände zum Ausleihen an, damit dein Vorhaben – egal ob Indoor oder Outdoor – noch mehr Spaß macht. Raft- und Paddel-Schlauchbote für 2-6 Personen: Paddel, Not-Set, Pumpe, Tragtasche und Schwimmwesten …

Kletterausrüstung für In- & Outdoor Brustgurt, Sitzgurt, Helm, Klettersteigset, Abseilachter, Expressschlingen, Bandschlingen, Karabiner … Gletscher & Eis Steigeisen, Pickel, Eisbeil, Helm, Eisschrauben, Bandschlingen …

… mehr Auswahl direkt im ÖTK-Leihservice

Schitouren & Schneeschuhwandern Tourenschi, Steigfelle, Schneeschuhe, Lawinenpieps, Sonde, Schaufel …

Komm einfach in den ÖTK-Alpinshop (siehe auch Seite 30) in Wien 1, Bäckerstraße 16, nahe dem Stephansdom und reserviere rechtzeitig deine Ausrüstung. Hier findest du nahezu alles aus den Bereichen Outdoor und Bergsport: Angefangen von Funktionsbekleidung und Schuhen über Zelte, Ruck- und Schlafsäcke, Landkarten und Bücher bis hin zur Ausrüstung rund um die Themen Winter-, Wasser- und Alpinsport.

ÖTK-LEIHSERVICE

!!!!

Bitte reserviere rechtzeitig deine gewünschte Ausrüstung, damit auch alle Gegenstände verfügbar sind.

 www.oetk.club

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Reservierung

Reservierung & Abholzeiten 10:30 - 16:30  Uhr 09:00 - 18:00  Uhr 09:00 - 16:30  Uhr 09:00 - 18:00  Uhr 09:00 - 14:00  Uhr +43 (0)1 5123844

119


SCHUTZHÜTTEN & WARTEN

BERGWELT 2017

SCHUTZ FINDEN

n po-Karte o T e v i t k n Intera ingunge d e B e l l PX Aktue der als G o n e k c u Dr

NEU! Vom Wochenendausflug bis zum großen Alpinabenteuer In Kooperation mit Outdooractive.com, Europas größter Plattform für Outdoorbegeisterte, bietet der ÖTK den ultimativen Überblick zu Touren und Ausflugszielen in deiner Region. Plane deine persönliche Traumtour für mehr als 30 Sportarten und drucke kostenlose,

www.schutz.haus

120

hochwertige topografische Karten mit allen wichtigen Informationen und Wegenetzen. ÖTK-Schutzhütten und -Warten mit allen Detailinformationen werden genauso angezeigt wie aktuelle Bedingungen zu Wetter, Schneehöhen und Wegverhältnissen.

Das neue ÖTK-Hüttenverzeichnis

Auf Basis von Orthophotos und DKM neu vermessen.

*

 www.schutz.haus


ONLINE TOURENPLANER

WWW.OETK.AT

TOUREN PLANEN Topokarte für die Hosentasche

Funktionen der Premium App*

Touren

Karten 1:25.000

Ausflugsziele

Bergwetter

Angebote

Navigation

Hütten

Offline Speicher

eigung

t Hangn Jetzt mi

kostenpflichtig

*

Tourenplanung für unterwegs

Touren offline speichern

Immer sicher ans Ziel: mit dem Tourenplaner für unterwegs kann man einfach Start- und Zielpunkte angeben und bekommt passend zur gewählten Sportart eine Strecke vorgeschlagen. Viele Optionen helfen dabei, die perfekte Tour zu finden. Einfach ausprobieren!

Unerlässlich in Gebieten mit schwacher Netzabdeckung und im Ausland: Sämtliche Inhalte können mit wenigen Klicks für die Offline-Nutzung lokal auf deinem Smartphone oder Tablet gespeichert werden. Kostenloser Download, Premium Funktionen € 9,99

Für iPhone & Android

 www.outdooractive.com

121


ÖTK-Kletterhalle

BERGWELT 2017

WIEN 1 · BÄCKERSTRASSE 16 Spaß zu zweit Wenn du dich zunächst auf das Hallenklettern beschränkst und dort einen Anfängerkurs absolvierst, lernst du von Grund auf alle nötigen Klettertechniken und Sicherungstechniken, die du für den Anfang benötigst. »Learning by Doing« wird hier groß geschrieben. Während du deine ersten Versuche an der Wand unternimmst, lernt dein Kletterpartner dich korrekt zu sichern. Zu zweit macht‘s doppelt Spaß!

Facts ÆÆ ÆÆ ÆÆ ÆÆ ÆÆ ÆÆ ÆÆ

Kletterfläche ca. 954 m² 4 Etagen Klettermöglichkeiten 2 getrennte Vorstiegswände mit Fixseilen 4 große Boulderräume mit Kippwänden und Campusboard Kletterhöhe bis zu 15 m Fußbodenheizung in der Kletterhalle Mehr als 5.000 Griffe, die laufend erneuert werden

In die Gurte. Fertig. Los! Ganz ohne Vorkenntnisse und für jedes Alter geeignet ist die größte Kletterhalle im Zentrum Wiens. Sicher am Seil die Senkrechte rauf klettern. Es ist gar nicht so schwer. Probier‘ es einfach aus! Im Schnupperkurs kannst du nach einer kurzen Einführung das Klettern an einer Wand ausprobieren (siehe Seite 42). Für die Sicherheit sorgt ein professioneller Kletterlehrer. Übrigens: Die Kletterhalle ist mit Fußbodenheizung ausgestattet! Ideal auch für Kinder und Familien (Kurse ab Seite 68).

Eintrittspreise Erwachsene ÖTKMitglied

Gast

ÖTKMitglied

Gast

bis zu 3 Stunden

4,90

6,90

3,90

4,90

bis zu 5 Stunden

5,90

7,90

4,90

5,90

139,00

219,00

119,00

159,00

Jahreskarte

122

Kinder ⁄ Jugendliche

ÖTK - HALLENTELEFON +43 (0)1 5123844-77


ÖTK-Kletterhalle

WWW.KLETTERHALLE.AT

KLETTERN MITTEN IN DER CITY

€ 4,90

*

Trendsport Klettern Du willst fitter werden? Du willst deine Muskulatur trainieren? Oder deine einfach nur Problemzonen in den Griff bekommen? Und außerdem noch jede Menge Spaß dabei haben? Dann könnte Klettern genau der richtige Fitnesssport für dich sein! Durch das große Angebot an Kursen und Ausbildungsmöglichkeiten bieten wir mittlerweile für jede Altersgruppe die Möglichkeit, erfolgreich und mit Spaß in diese Sportart einzusteigen.

3 Stunden Kletterspaß

Preis für erwachsenes ÖTK-Mitglied

*

Trainingsmöglichkeiten Trainingsräume für Aufbau-, Konditions- und Krafttraining mit Sprossenwand · seilfreies und seilgesichertes Klettern · Bergsteigertraining · Einzel- und Gruppenunterricht · Kindergarten und Schulklassen · Event-Klettern.

Fitnesscenter ade! Der Fitnesseffekt stellt sich fast beiläufig ein. Während du damit beschäftigt bist, einen Griff nach dem nächsten zu erklimmen, trainierst du alle im Körper vorkommenden Muskeln gleichmäßig und ausdauernd. Das ist optimal für den Muskelaufbau. Die immer unterschiedlichen Bewegungsabläufe sind ein ideales Fitnesstraining, das den Einsatz des gesamten Körpers fordert. Es gibt keine einseitigen Trainingseffekte, wie in anderen Sportarten, die beispielsweise überwiegend die Armmuskulatur oder Beinmuskulatur trainieren. Frauen sind in dieser Sportart den Männern sogar zum Teil überlegen, weil sie naturgemäß über eine höhere Beweglichkeit verfügen.

Öffnungszeiten Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Feiertag

10:30 bis 22:00 Uhr 09:00 bis 22:00 Uhr 09:00 bis 22:00 Uhr 09:00 bis 22:00 Uhr 09:00 bis 22:00 Uhr 13:00 bis 22:00 Uhr 13:00 bis 22:00 Uhr 13:00 bis 22:00 Uhr

WWW.KLETTERHALLE.AT

lich g ä T ! U E N hr U 0 0 : 2 2 bis geöffnet

123


Alpinshop & Büro Bäckerstraße 16 1010 Wien E-Mailzentrale@oetk.at Webwww.oetk.at  ÖTK Info-Telefon+43 (0)1 5123844 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

10:30 09:00 09:00 09:00 09:00

bis bis bis bis bis

17:00 Uhr 19:00 Uhr 17:00 Uhr 19:00 Uhr 15:00 Uhr

www.oetk.at Kletterhalle Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Feiertag

NEU!

Leihservice

10:30 bis 22:00 Uhr 09:00 bis 22:00 Uhr 09:00 bis 22:00 Uhr 09:00 bis 22:00 Uhr 09:00 bis 22:00 Uhr 13:00 bis 22:00 Uhr 13:00 bis 22:00 Uhr 13:00 bis 22:00 Uhr

Montag 10:30 bis 16:00 Uhr Dienstag 09:00 bis 18:00 Uhr Mittwoch 09:00 bis 16:00 Uhr Donnerstag 09:00 bis 18:00 Uhr Freitag 09:00 bis 14:00 Uhr Leihservice +43 (0)1 5123844

Kletterhalle +43 (0)1 512384477  www.kletterhalle.at

Donnerstag 16:00 bis 19:00 Uhr Bücherei +43 (0)1 512384480

Bücherei

Foto: Millet, Ravanel

P.b.b. ÖTK · 1010 Wien · Bäckerstraße 16 | Verlagspostamt 1010 Wien · Z.Nr. GZ 02030129 S | Folge 6a der ÖTZ-Sonderausgabe 2016 Sponsoring Post

ÖTK Österreichischer Touristenklub

Bergwelt 2017  

Das Freizeitsportmagazin des ÖTK mit mehr als 300 Touren, Kursen und Ausbildungsmöglichkeiten in über 20 Sportarten.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you