Issuu on Google+

OSC/ZIN/09-11/MC451/1DE

Oerlikon Schlafhorst Zweigniederlassung der Oerlikon Textile GmbH & Co. KG Carlstr. 60 52531 Ăœbach-Palenberg Germany Phone: +49 2451 905 1000 Fax: +49 2451 905 1001 E-Mail: info.schlafhorst@oerlikon.com Internet: www.schlafhorst.oerlikontextile.com


ring spinning

Zinser Modular Concept 451 Die erfolgreichste Kammgarn-Ringspinntechnologie – CompACT3 und klassisch

DE


Die Freiheit, neue Chancen und Märkte zu erschließen Zinser Modular Concept 451 – die erfolgreichste Technologie im anspruchsvollen Kammgarnmarkt

Profitieren Sie von marktführender Zinser Technologie Zinser-Kammgarn-Spinnanlagen von Oerlikon Schlafhorst gelten weltweit als technologische Spitzenprodukte. Diese Stellung im Markt verdanken wir unserer über Jahrzehnte gewachsenen Innovationsführerschaft, die uns befähigt, Ringspinn-Lösungen für jede Anwendung liefern zu können. Das Modular Concept 451 bündelt die Zinser Spitzentechnologie für Premium-Kammgarne in einem flexiblen System. Heute wie morgen bestens aufgestellt Mit dem Modular Concept 451 nutzen Sie jetzt und in Zukunft alle Möglichkeiten der modernsten Kammgarn-Ringspinntechnologie. Ganz gleich, ob Sie feinste CompACT3Kaschmirgarne für hochwertige Anzugstoffe oder grobe Acrylgarne für die Strickerei produzieren. Und das Beste: Sie bleiben immer so flexibel wie der Textilmarkt selbst.

> Höchste Effizienz, Produktivität und Komfort Nur bei Zinser: einzigartige Antriebsund Steuerungstechnologie bieten maximale Steuerungstechnologie für Spitzenleistungen Seite 10


> Automatisch produktiver Setzen Sie mit dem CoWeMat auf die weltweit zuverlässigste und effizienteste Dofftechnologie

> Per Knopfdruck zum Premium-Kammgarn EasySpin, das intuitive Bedienkonzept sichert höchste Garnqualität und entlastet Ihr Personal

Seite 12

Seite 14

Zinser Modular Concept 451

Wählen Sie aus: 2 BasisTechnologien

Ringspinnen

Kompaktspinnen

Zinser 451

Zinser 451 C3

klassisches Kammgarnspinnen

CompACT3, bei Bedarf auf klassisch umbaubar

> Erweitern Sie Ihre Produktpalette Grenzenlose Freiheit – mit hochwertigem SiroZwirn, elastischen CoreGarnen und angesagten Effektgarnen Seite 16

Wählen Sie die Zinser 451, die zu Ihren Anforderungen passt Für den sich ständig ändernden Kammgarnmarkt ist die universelle Einsetzbarkeit für unterschiedlichste Qualitäten und Feinheiten von entscheidender Bedeutung. Das Zinser Modular Concept 451 bietet Ihnen ein flexibles System, abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse.

Optionen Vorbereitet für Kompaktspinnen

SpinnfingerTechnologie

Zinser 451+ klassisches Kammgarnspinnen, vorbereitet für CompACT3

Zinser 451s

Zinser 451s+

Zinser 451 sC3

Kammgarnspinnen mit Spinnfinger

Spinnfingerspinnen vorbereitet für CompACT3

Spinnfingerspinnen plus CompACT3

Flexibel wie kein anderes System: Modular Concept 451 für die wirtschaftliche und flexible Produktion gefragter Premium-Kammgarne.

Modular Concept 451 03


Option 1: Zinser 451 Spitzentechnologie für klassisches Kammgarn-Ringspinnen

Zinser 451 für klassisches KammgarnRingspinnen > Die Technologie für hervorragende Garnqualität und konstant niedrige Fadenbruchraten > Intelligente Konstruktion, präzise Spinngeometrie und gewissenhafte Verarbeitung sichern hohe Produktivität und Zuverlässigkeit > Zinser liefert Ihnen Ringspinnsysteme und Zusatzaggregate als Gesamtkonzept aus einer Hand – individuell angepasst > Universelle Einsetzbarkeit von fein bis grob

Anspruchsvolle Technologie für anspruchsvolle Märkte Kammgarne höchster Qualität sind unter den Herstellern feiner Stoffe begehrt – denn sie sind die wichtigste Voraussetzung für hochwertige Markentextilien. Mit der klassischen Kammgarn-Ringspinnmaschine Zinser 451 erfüllen Sie jeder zeit die hohen Ansprüche Ihrer Kunden. Denn das Zinser Modular Concept 451 baut auf einem Antriebskonzept auf, das absolute Präzision gewährleistet – und damit eine unverwechselbare Garnqualität ohne Kompromisse. Das vielfach bewährte Streckwerk der Zinser 451 ist marktführend. Eine optimale Spinngeometrie garantiert Ihnen hervorragende Garnqualität, niedrige Fadenbruchwerte und hohe Produktivität. Und das bei absoluter Flexibilität: Denn die Zinser 451 sorgt bei feinsten, feinen und groben Garnen für überzeugende Ergebnisse.

Zinser Modular Concept 451 Ringspinnmaschinen – bewährte und marktführende Spitzentechnologie.

04 Modular Concept 451


Option 2: Zinser 451+ Zukunftssicher mit der Umrüst-Option für CompACT3

Zinser 451+ mit Option für die Nachrüstung auf CompACT3 Kammgarnspinnen

Flexibilität und Effizienz Mit der Ringspinnmaschine Zinser 451+ kann zunächst klassisch gearbeitet werden – für die Zukunft wird jedoch jede Option offen gelassen.

> Maximale Flexibilität beim Kammgarnspinnen > Attraktive Lösung bei geringen Investitionskosten > Nachträglicher Umbau auf Kompaktspinnen ist schnell und einfach möglich > Das Gatter ist bereits für Kompaktspinnen vorbereitet

Sie basiert auf der Zinser 451 für klassisches Kammgarnspinnen mit einzigartiger Zinser Antriebs- und Steuerungstechnik, kann jedoch zu jeder Zeit problemlos und mit wenig Aufwand auf das Kompaktspinnen umgerüstet werden. Das Gatter ist bereits für CompACT3 vorbereitet. Spinnereien mit wechselnden Garnen und häufigen Anpassungen an aktuelle Modetrends, die für die Zukunft flexibel bleiben wollen, wählen bei der Investitionsentscheidung die Zinser 451+.

> Hohe Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit > Hohe Produktivität, niedrige Fadenbruchwerte und hervorragende Garnqualität

Die Umrüst-Option CompACT³.

Modular Concept 451 05


Option 3: Zinser 451 C3 Höchste Kammgarn-Kompaktqualität Meter für Meter Garn – mit CompACT3 auf der sicheren Seite

Zinser 451 C3 für höchste Kompaktqualität durch und durch > Größte Anwendungsbreite – KammgarnKompaktspinnen für nahezu alle Fasertypen und Mischungen > Für feine und feinste Nummernbereiche > Zuverlässiges Kompaktieren durch selbstreinigende Kompakteinheit > Überzeugende Kompaktqualität mit hoher Festigkeit und geringer Haarigkeit > Entwicklung neuer textiler Produkte durch Yarn Engineering > Vorteile und Kosteneinsparungen in den nachfolgenden Prozess-Stufen

Intelligente, wartungsarme Technologie Das Zinser CompACT³-System spielt insbesondere beim anspruchsvollen Kammgarnspinnen seine Stärken aus. Denn die Verarbeitung von Wolle stellt besondere Anforderungen, die es spielend erfüllt. So ist das komplette System selbstreinigend. Wollfett, Schmälze und Aviage können ihm nichts anhaben, eine konstant hohe Maschinenperformance bei niedrigen Wartungszeiten und damit -kosten ist daher jederzeit gewährleistet. Kein Wunder also, dass sich das Zinser CompACT3-System jeden Tag rund um den Globus vielfach bewährt. Konstante Spitzenergebnisse Auch für höchste Prozesssicherheit und gleich bleibend hohe Garnqualität steht das System. Mit Zinser CompACT³ produzieren Sie kompaktierte und selbst kammzuggefärbte Garne problemlos. Dass dies bei konstant gleichmäßiger Garnqualität möglich ist, gewährleistet ein separater Unterdruck für die Kompakteinheit.


Selbstreinigende CompACT3Technologie von Zinser garantiert, dass zu jedem Zeitpunkt zuverlässig und perfekt kompaktiert wird. Eine ständige, personalintentensive Überwachung ist überflüssig.

Auch der flexibel einstellbare Anspannverzug ist ideal für die Verarbeitung von Wollfasern. Mit seiner Hilfe kann jede Wollqualität perfekt eingestellt werden. Sie passen schlicht die Überlieferung den jeweiligen Wollfeinheiten und der Wollkräuselung an. Höhere Produktivität Beim Kompaktspinnen kommt es neben der hervorragenden Garnqualität natürlich auf die Produktivität eines Systems an. Auch hier punktet das Zinser CompACT³-System. Im Vergleich zu klassischen Ringspinnanlagen sind etwa 50 % weniger Fadenbrüche zu verzeichnen. Hinzu kommt: Bei gleicher Festigkeit und Dehnung kann die Drehung um 10–15 % reduziert werden. Unterm Strich bedeutet das ein signifikantes Produktivitäts-Plus für Sie.

Auch feinste kammzuggefärbte Garne können problemlos im Kompaktspinnverfahren versponnen werden.

CompACT3: Die erhöhte Qualität des Endproduktes ist deutlich zu erfühlen und sichtbar.

Modular Concept 451 07


Option 4: Zinser 451s Der Drehzahlturbo: Premium-Kammgarne bis zu 33 % produktiver spinnen mit der SpinnfingerTechnologie

Zinser 451s – Spinnfinger-Technologie für hochproduktives Kammgarn-Ringspinnen

Reduzierter Ballon, höhere Produktivität Beim Spinnfingerspinnen wird der Fadenballon durch die mehrmalige Garnumschlingung am Spinnfinger reduziert. Gleichzeitig wird die Spinnspannung gesenkt.

> Produktivitätssteigerungen bis zu 33% möglich > Reduzierter Ballon, reduzierte Spinnspannung > Die Spindeldrehzahl kann deutlich gesteigert werden > Alternativ reduziert sich die Fadenbruchzahl bei gleicher Drehzahl > Modellvariante Zinser 451s+ optional aufrüstbar auf CompACT3

Der Effekt: mehr Produktivität. Verglichen mit dem klassischen Kammgarnspinnen ist die Fadenbruchrate beim Spinnfinger-Spinnen im Verhältnis zur Drehzahl deutlich niedriger. Sie profitieren also entweder von einer günstigeren Fadenbruchrate – oder Sie können bei gleicher Fadenbruchrate viel schneller spinnen. Herausragende Garnwerte Ob mit Spinnfinger oder ohne – jede Zinser Modular Concept 451 liefert Premium-Kammgarn durch und durch. Die Spinnfinger-Technologie bietet Ihnen ein deutliches Plus an Produktivität bei gleichzeitig höchster, konstanter Garnqualität.

Bis zu 33 % mehr produzieren Der Spinnfinger beschleunigt Ihre Produktion

Spinnfinger

Drehzahl [min -1] 14.000

Ringspinnen

+ 14 % + 33 %

12.000

+ 30 %

10.000

8.000

6.600

Nm 56 45 % Wo / 55 % PES

Nm 64 100 % Wo

Nm 80 100 % Wo

Vergleich einer aktuell produzierenden Ringspinnmaschine älterer Generation ohne Spinnfinger mit der Zinser 451s Garnspannung [cN] 80.00

60.00

ohne Spinnfinger: 10.000 min –1


Option 5: Zinser 451 sC3 Der Kompakt-Turbo: die produktivste und flexibelste CompACT3 KammgarnSpinntechnologie

Zinser 451 sC3 – CompACT3 plus hochproduktive Spinnfinger-Technologie > Verknüpft die Vorteile beider Verfahren > CompACT3-Kammgarne 10 – 30 % produktiver spinnen > Wirtschaftlicherer, kostensparender Spinnprozess – Kompakt-Vorteile bereits beim Spinnen > Innovative textile Produkte mitSpinnfinger Yarn Engineering Drehzahl [min -1]

Ringspinnen

>14.000 Flexibilität eingebaut: Jederzeit umbaubar auf + 14 % klassisches Spinnfingerspinnnen + 33 %

12.000

Doppelt profitieren: Kompaktspinnen und Spinnfingerspinnen als perfektes Team Die Zinser CompACT3 Kompaktspinntechnologie wird bei diesem Maschinentyp mit der Spinnfingertechnologie kombiniert und verknüpft damit die Vorteile beider Verfahren. Spinnen ohne Spinndreieck und ballonreduziertes Spinnen ermöglichen deutliche Produktivitätssteigerungen. Mit der Zinser 451 sC3 spinnen Sie mittlere und feine Kompakt-Wollgarne, wie auch Mischungen aus reiner Wolle mit Chemiefasern 10 bis 30 % produktiver. Die Anwendungsbreite ist umfassend: Mit der Zinser 451 sC3 können Sie alle bedeutenden Fasertypen und deren Mischungen zu allen wichtigen Kompaktgarn-Qualitäten und -feinheiten verarbeiten. Neue Garne entwickeln mit Yarn Engineering Mit der Zinser 451 sC3 stehen Ihnen umfassende Möglichkeiten für neue textile Produkte offen. So können Sie auch spezielle Kundenwünsche erfüllen und sich eine Alleinstellung in Ihrem Markt sichern.

+ 30 %

10.000

8.000

6.600 Kammgarne spinnen Nmschneller 56 Nm 64 Nm 80 % Wo / 55 % PESbei höheren 100 % Wo Drehzahlen 100 % Wo Niedrigere45Spannung

Garnspannung [cN] 80.00

ohne Spinnfinger: 10.000 min –1

60.00

40.00

mit Spinnfinger: 12.500 min –1

20.00

0.00

0

20

40

60

80

100

120

140

160

180

200

Zeit [ms]

Modular Concept 451 09


Von Innovationen profitieren, die Maßstäbe setzen Setzen Sie mit SynchroDrive auf volle Kraft und höchste Präzision

Leistungsstarke Antriebstechnologie für Spitzenproduktivität >> Garnfeinheit und Drehung präzise und komfortabel am EasySpin Touchscreen einstellen >> Kürzeste Partiewechselzeiten, höchste Flexibilität >>Präziser, synchroner Gleichlauf aller Spindeln >>Höhere Drehzahlen durch Hochleistungsspindeln mit bester Laufkultur >>Nur bei Zinser: SynchroDraft, der Doppelantrieb für superlange Maschinen >>Wirtschaftliche Technologie für geringen Energie­bedarf und weniger Verschleiß

Schnelle Partiewechsel mit EasySpin Der geregelte Streckwerksantrieb ServoDraft ermöglicht kürzeste Partiewechselzeiten und somit höchste Flexibilität. Denn der Wechsel der Garnfeinheit und der Drehung wird einfach und schnell am EasySpin Touchscreen der Maschine eingegeben. Drehung und Verzug sind stufenlos einstellbar. ServoDraft denkt mit und sichert Ihre Qualität Der geschlossene Regelkreis gewährleistet stets die präzise Einhaltung des eingestellten Verzugs. ServoDraft überprüft die eingestellten Werte auf Plausibilität und Konsistenz, bevor sie von der Maschinensteuerung übernommen werden. So werden Fadenbrüche und Garnfehler ausgeschlossen. Die Produktionsdaten können gespeichert werden und sind jederzeit abrufbar. Zeit sparen beim Partiewechsel: ServoDraft und EasySpin sorgen für die schnelle und sichere Einstellung der richtigen Garn-Parameter.

10 Modular Concept 451


konventionell Konventionell

OptiMove

Maschinengeneration 351

Durch den direkten Luntenführerantrieb OptiMove ist über die gesamte Changierbreite eine gleichmäßige Beanspruchung gewährleistet.

EingangsunterwalzenAntriebseinheit

Mittelunterwalzen-Antriebseinheit

AusgangsunterwalzenAntriebseinheit

Vorverzugswechselstelle

Zinser SynchroDraft – Optionale Mittelunterwalzen-Antriebseinheit ab ca. 35 m Unterwalzenlänge

Doppelkraft im Streckwerk für lange Ringspinnmaschinen SynchroDraft heißt das Kraftpaket für lange Ringspinn­ maschinen mit bis zu 1200 Spindeln: Die Mittelunterwalzen werden dabei von beiden Seiten angetrieben. Der Streckwerksantrieb ist optimal synchronisiert. SynchroDrive – synchroner Gleichlauf aller Spindeln, gleichmäßige Drehung im Garn SynchroDrive sorgt für den präzisen, synchronen Gleichlauf der Spindeln – Voraussetzung für geringst mögliche Drehungsschwankungen im gesponnenen Garn. Das einzigartige Zinser Mehrmotoren-Antriebssystem ist leistungsoptimiert für geringen Energiebedarf.

Zinser Hochleistungsspindeln – hohe Wirtschaftlichkeit durch geringen Energiebedarf.

Längere Standzeiten mit OptiMove Ein weiteres technologisches Highlight ist der separate elektrische Luntenführerantrieb OptiMove. Durch OptiMove haben Riemchen und Druckroller über die gesamte Changierbreite eine gleichmäßige Beanspruchung. Der Verschleiß wird reduziert, die Lebensdauer erhöht sich deutlich. Die Einstellung des Luntenführerantriebs erfolgt sehr einfach über induktive Näherungsschalter. Höhere Drehzahlen mit Zinser Hochleistungsspindeln Mit Zinser Spindeln reizen Sie das Produktivitäts-Potential Ihrer Maschine voll aus. Speziell die präzise und hochstabile Lagertechnik sorgt für absolute Laufruhe bei Spitzengeschwindigkeiten. Die Spindeln sind wirtschaftlich durch geringen Energiebedarf, benötigen geringe Wartung und haben eine lange Lebensdauer.


Automatisch produktiver Doffen mit dem Zinser CoWeMat – garnschonend, sicher, zuverlässig

Die produktivste Doff-Technologie im Markt > Optimale Doff-Automatisierungslösungen für Stand-alone- und Verbundmaschinen > Höchster Nutzeffekt durch maximale Betriebssicherheit > Reduzierter Personalaufwand mit CoWeFeed – die unsortierte Hülsenvorlage – nur bei Zinser > Vollautomatisches Doffen mit Überwachung deutlich unter 2 Minuten > Höchste Garnqualität durch garnschonenden Transport mit pneumatischen Außengreifern > Optimierte Transportzeiten im Verbund mit BobbinTray, Reserve auch bei langen Maschinen

Sichere Automatisierung für mehr Produktivität Der Zinser CoWeMat erweist sich im weltweiten Einsatz als die zuverlässigste und wirtschaftlichste Dofftechnologie. Die Geschwindigkeit des Doffens ist klar auf Betriebssicherheit ausgelegt. Denn in Ihrer Spinnerei kommt es einzig darauf an, wieviel Kilogramm Garn tatsächlich am Ende der Schicht herauskommen: Tag für Tag, Maschine für Maschine, Partie für Partie. Präzision aus der Mitte Der frequenzgesteuerte Mittenantrieb sorgt für absoluten Synchronlauf der beiden Abziehbalken – für höchste, in der Praxis bewiesene Betriebssicherheit. Der Nutzeffekt wird dadurch deutlich gesteigert. Lückenlose Überwachung, zuverlässiges Doffen Während des Doffvorgangs überwacht eine Lichtschranke den reibungslosen Ablauf. Im Fall einer Störung stellt die Maschine automatisch ab und signalisiert die Unterbrechung. Garnschonender Kopstransport Pneumatische Außengreifer mit weitem Fangradius fassen die Kopse und Hülsen sicher und präzise an der Hülsenspitze. Durch die Dreipunktklemmung an der Spitze wird eine Beschädigung des Garnkörpers ausgeschlossen. Die Außengreifer sind auch für hochreißfeste Garne in Verbindung mit der Trenntechnik der Zinser-Spindel bestens geeignet.


Der CoWeMat mit Außengreifer schont Ihr Garn.

Noch schneller mit dem CoWeMat 395 F und der unsortierten Hülsenvorlage Der Zinser CoWeMat 395 F nimmt Ihnen bei Stand-aloneMaschinen noch mehr Arbeit ab. Mit der unsortierten Hülsenvorlage CoWeFeed können die Leerhülsen sogar unsortiert in den Vorlagebehälter an der Ringspinnmaschine geschüttet werden.

Zinser CoWeMat 395 V – die Verbundlösung für mehr Wirtschaftlichkeit Der CoWeMat 395 V bietet ein komplettes Doff- und Transportsystem, passend für Verbundanlagen mit allen marktüblichen Spulmaschinen. Das Zinser Bobbin Tray System befördert Kopse und Leerhülsen berührungsfrei und sichert so die hohe Zinser Garnqualität.

CoWeFeed minimiert den Bedienaufwand an der Maschine deutlich und macht die manuelle Hülsensortierung in Kästen überflüssig.

Die einzeln geführten, tellerförmigen BobbinTray und das Transportband sorgen für das genaue Positionieren beim Doffen und einen zügigen, sicheren Materialfluss.

Besonders attraktiv ist CoWeFeed bei superlangen Maschinen mit 1.200 Spindeln: Auch hier erfolgt der Abtransport der Kopse und das Speisen der Leerhülsen problemlos zwischen zwei Doffs, da die Taktzeit sehr kurz ist.

Passgenau: Dämpfen im Verbund Selbstverständlich bieten die Ringspinnmaschinen Modular Concept 451 für alle marktüblichen Dämpfsysteme im Verbund die jeweils optimale Schnittstelle. Der kontinuierliche Dämpfprozess zwischen der Ringspinnmaschine und der Spulmaschine reduziert die Durchlaufzeiten der Produktion zusätzlich.

Ein Doff kann auch bei 1.200 Spindeln mit einer Hülsenfüllung am CoWeFeed abgearbeitet werden. Unterbrechungen aufgrund von Hülsenmangel gibt es nicht.

Nur bei Zinser: Die Hülsen werden einfach in den Vorratsbehälter geschüttet –

Mehr Produktivität: Zinser BobbinTray passt zu allen marktüblichen

CoWeFeed holt sich den benötigten Nachschub automatisch.

Verbundlösungen.

Modular Concept 451 13


Per Knopfdruck zum Premium-Ringgarn Warum kompliziert spinnen, wenn es so einfach geht – mit EasySpin

Selbsterklärende Bedienung für konstant höchste Garnqualität > Einfache Bedienbarkeit durch eine einheitliche, übersichtliche und selbsterklärende Menüstruktur > Sprachunabhängig durch eine Menüstruktur mit Bildern und Symbolen > Artikeldatenarchiv für einfaches Einstellen der Maschine > Höhere Produktivität durch OptiStep > Erhöhte Läuferstandzeiten durch OptiStep > Erhöhte Läuferstandzeiten und reduzierter Bedienaufwand durch OptiStart

Schnell und genau zur richtigen Einstellung – für optimale Spinnergebnisse Zinser Modular Concept 451 Kammgarn-Ringspinnmaschinen sind so sicher und einfach zu bedienen, dass Sie sich jederzeit auf beste Spinnergebnisse verlassen können. Am komfortablen EasySpin Touchscreen wird der Bediener Schritt für Schritt durch den Einstellprozess geführt. Die klar strukturierte Oberfläche ist leicht verständlich. Die Menüstruktur ist einheitlich und durch Bilder und Symbole sprachunabhängig gestaltet – die Bedienung erklärt sich von selbst. So findet sich Ihr Personal bereits nach einer kurzen Einlernphase intuitiv zurecht. Schnellstens wieder in Produktion durch komfortable Fehlersuche Auch bei der Behebung von Störungen gibt EasySpin Ihrem Personal intelligente Hilfestellung, so dass der Fehler schnell behoben ist und die Produktion weitergehen kann.

Selbsterklärende Bedienerführung in verschiedenen anwählbaren Sprachen am EasySpin Touchscreen: So wird mit Sicherheit immer präzise mit den richtigen Einstellungen gesponnen.


Kurze Rüstzeiten mit dem Artikeldatenarchiv – für mehr produktive Maschinenlaufzeit.

Artikeldatenarchiv für den raschen Zugriff Mit dem EasySpin Artikeldatenarchiv gewinnen Sie Flexibilität – Sie können bis zu 10 unterschiedliche Partien pro Maschine speichern und jederzeit abrufen. Damit reduzieren Sie Ihre Rüstzeiten auf ein Minimum. So können Sie jederzeit jede Partie in identischer Qualität reproduzieren. Noch flexibler mit dem USB-Stick Darüber hinaus lassen sich beliebig viele Partien auf USBStick sichern und von einer Zinser Ringspinn­maschine auf die andere übertragen. Komfortabel und kostensparend: OptiStart, das automatische Einfahrprogramm für Ringläufer Das automatische Ringläufer-Einfahrprogramm OptiStart übernimmt zuverlässig und äußerst genau die einzelnen Einlaufphasen der Ringläufer bis zur Produktionsdrehzahl. Die Läuferstandzeiten werden dadurch deutlich erhöht, Ihr Personal wird entlastet.

Auch bei häufigem Umrüsten produzieren Sie mit der einfachen Datenübertragung per USB-Stick mühelos identische Garnqualität – ohne zeitaufwändiges Programmieren.

Höhere Drehzahlen fahren mit OptiStep Mit OptiStep sichern Sie sich maximale Produktivität. Die An-, Ab- und Hauptspinndrehzahlen lassen sich sehr genau über eine 10-Punkte-Kurve definieren. So können Sie über die gesamte Kopsreise deutlich näher an der technologi­schen Spinngrenze fahren und erreichen höchste Produktivität. Auch die Läuferstandzeit verlängert sich.

Modular Concept 451 15


Erweitern Sie Ihre Produktpalette Grenzenlose Freiheit – mit hochwertigen Zweifachzwirnen, elastischen Core-Garnen und angesagten Effektgarnen

Drei Module, unzählige Möglichkeiten > Effiziente und vielfältige Garnproduktion direkt an der Ringspinnmaschine > Zweifachzwirne in höchster Qualität – ohne den Aufwand eines zusätzlichen Zwirnprozesses > Core-Garne mit elastischem Kern- bzw. Seelenfaden, für bequeme Stoffe > Effektgarne in allen Variationen durch Steuerung von Verzug und Drehung, Masseveränderungen und Drehungsveränderung > Alle Effektparameter im Artikeldatenarchiv speicherbar

Spinnen und Zwirnen in einem Arbeitsgang: mit Zinser SiroSpun Spinnen Sie gezwirntes Garn direkt an der Ringspinnmaschine – mit der Modular Concept 451 und der SiroSpunOption. Eine Technik, die nur aufgrund überragender Maschinenpräzision möglich ist. Beim wirtschaftlichen SiroSpun-Verfahren werden zwei Vorgarne getrennt parallel durch das Streckwerk geführt und erst nach dem Klemmpunkt der Ausgangsober- und Ausgangsunterwalze vereinigt. Aus den gedrehten Einzelfäden entsteht ein SiroZwirn, ein Zweifachzwirn mit Drehung. Der Zinser SiroZwirn überzeugt in der Weiterverarbeitung ebenso wie im Endprodukt – durch einen runden Garnquerschnitt, überaus hohe Garnfestigkeit und eine glatte, wenig haarige Garnoberfläche.

Harte und weiche Core-Garne einfach mit Zinser CoreSpun spinnen Erweitern Sie Ihr Angebot um Core-Garne und damit um vielfältige Anwendungsgebiete – etwa feine und gleichzeitig bequeme Anzugstoffe. Bei CoreSpun weich wird ein elastischer Kern- beziehungsweise Seelenfaden aus Endlosfilament mit dem Fasermaterial umsponnen und verschafft ihm vorteilhafte Eigenschaften: mehr Elastizität und mehr Tragekomfort. Sie können auch CoreSpun hart, mit nicht elastischer Seele, wählen für mehr Festigkeit im Garn oder auch beide Verfahren kombinieren. Feinste, elastische Anzugstoffe Übrigens: SiroSpun und CoreSpun weich sind kombinierbar. Etwa für feinste Spezialkammgarne mit Elasto-Anteil, für hochwertige Anzugstoffe.


Effekte nach Wunsch mit FancyDraft Strukturierte Stoffe sind ein weltweites modisches Thema. Jede Saison sind wieder neue Effekte gefragt – zum Beispiel bei Single Jersey und in feinen Damen- und Herren-Oberbekleidungsstoffen. Die Zinser Ringspinnmaschinen Modular Concept 451 bieten Ihnen mit FancyDraft eine komfortable und flexible Effektgarntechnologie, mit der Sie jeden Kundenwunsch erfüllen können. Komfortabel, präzise, vielfältig Yarn Engineering mit FancyDraft nutzt die einzigartige Antriebstechnologie Ihrer Zinser 451 für Ihre individuelle Effektgarn-Produktion: – den elektronischen Streckwerksantrieb ServoDraft – den Spindelantrieb SynchroDrive – und die EasySpin Bedienoberfläche.

Kombinieren Sie zwei Einstell-Möglichkeiten für tausendundeinen Effekt Mit FancyDraft können Sie die gewünschten Effekte schnell und einfach generieren.

MultiCount

MultiTwist

X

X

Y

T/m X

MultiCount und MultiTwist kombiniert

Y

T/m Y

Möglichkeit 1: MultiCount – variieren Sie die Garnnummer durch gezielte Veränderung des Hauptverzugs. Möglichkeit 2: MultiTwist – variieren Sie die Drehung durch gezielte Veränderung der Liefergeschwindigkeit. MultiCount und MultiTwist liefern bereits jeweils für sich unterschiedliche Effekte. Wenn Sie MultiCount und MultiTwist kombinieren, stehen Ihnen unendlich viele Effekt-Varianten offen.

Modular Concept 451 17


Ressourcen sparen, Produktivität steigern OptiSuction – das intelligente Unterdrucksystem spart Energie, wo es nur geht

Energie einsparen mit OptiSuction > Intelligenter Regelkreis – produziert nur exakt so viel Unterdruck, wie gebraucht wird > Optimale Anpassung des Unterdrucks an den Artikel > Steigerung des Nutzeffektes > Bequeme Einstellung des Unterdruckwertes zentral am EasySpin Screen > Unterdruck-Aggregat für CompACT3 ebenfalls mit energieoptimierter OptiSuctionTechnologie

Energiebedarf reduzieren Durch optimal geregelten Unterdruck

aufgenommene Leistung

Unterdruck

konventionell Mit OptiSuction: Konstanter, optimaler Unterdruck durch geregelte Lüfterdrehzahl

konventionell Energieeinsparung

mit OptiSuction Füllgrad des Filterkasten (Strömungswiderstand)

18 Modular Concept 451

Intelligenter Regelkreis spart Ressourcen Die geregelte Einzelrohr-Absauganlage der Ringspinnmaschinen Modular Concept 451 produziert immer nur genau den Unterdruck, der gebraucht wird und spart so wertvolle Energie. Ein Regelkreis mit Unterdrucksensor und frequenzgesteuertem Motor passt den Unterdruck ständig auf den für den Artikel eingestellten Wert an. Die Energieeinsparung ist bei leerem Filterkasten am größten, da die Lüfterdrehzahl und der Unterdruck zu diesem Zeitpunkt am niedrigsten sind. Präzise Einstellung über EasySpin Die Einstellung nehmen Sie einfach und bequem am EasySpin-Touchscreen vor. So produzieren Sie nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sicher, da der Unterdruck immer optimal für den jeweiligen Garncharakter angepasst werden kann. Mit dem geschlossenen Regelkreis ist ein konstanter Unterdruck über die gesamte Kopsreise gewährleistet. OptiSuction auch bei Zinser CompACT3 Die Maschinen Zinser 451 C3 und Zinser 451 sC3 besitzen für das Kompaktieren ein zweites, ebenfalls nach dem OptiSuction-Prinzip geregeltes, energieoptimiertes Unterdruck-Aggregat.


Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: das Zinser Guard-System

Zinser RovingGuard Luntenstopp spart Material und vermeidet Wickel.

Produktion online überwachen, Produktivität steigern

Fadenbrüche schneller erkennen und beheben Steigern Sie die Produktivität Ihrer Spinnerei durch eine optionale automatische Produktionsüberwachung. Damit Fadenbrüche möglichst wenig Schaden verursachen.

>>Fadenbrüche schneller erkennen und beheben >>Materialeinsparung durch Luntenstopp >>Vermeidung von Maschinenschäden durch Verhindern von Wickeln >>Weniger Personalkosten durch höhere Spindelzuteilung >>Optimierte Produktivität über die gesamte Spinnerei

Das elektronische Auge: FilaGuard Der Einzelfadenwächter FilaGuard überwacht die Rotation des Stahl-Ringläufers jeder einzelnen Spinnstelle und stellt jeden Fadenbruch sofort fest. Optische Signale zeigen den Fadenbruch gezielt an, das Bedienpersonal wird wirksam entlastet. Die Störung kann auf schnellstem Weg behoben werden. Luntenstopp RovingGuard verhindert Materialverlust und Wickelbildung Der automatische Luntenstopp RovingGuard unterbricht bei Fadenbruch die Vorgarnzufuhr im Bereich des Streckwerks. Die Reaktion erfolgt in Millisekunden. Materialverlust wird minimiert und gefährliche Wickelbildung wird verhindert. Vernetztes Qualitäts- und Produktionsmanagement Mit dem Plant Operation Center (POC) sind Sie immer auf dem Laufenden, mit welchem Personaleinsatz und welcher Wirtschaftlichkeit Ihre Anlage aktuell arbeitet. Ihre Oerlikon Schlafhorst Produktlinien werden über ein Anlagennetzwerk mit einem zentralen POC-Rechner verbunden. Alle Produktions- und Qualitätsdaten werden online erfasst und stehen per Mausklick als Schicht- oder Produktionsberichte zur Verfügung. Mit den detailliert aufbereiteten Informationen optimieren Sie Ihre betrieblichen Abläufe und steigern so den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens.

Die optische Leithilfe des FilaGuard zeigt Ihrem Personal einen Fadenbruch schon aus großer Entfernung an – dieser kann dann gezielt und schnell behoben werden.

Modular Concept 451 19


Die richtige Konstruktion zählt Zinser Modular Concept 451 – entwickelt für die besten Kammgarne der Welt

Konstruktiver Vorsprung für konstant beste Spinnergebnisse > Fertigung aller Komponenten mit höchster Präzision > Technologisch wichtige Bauteile aus eigener Produktion in Deutschland > Stabile Konstruktion des Maschinenrahmens mit Zwischenständern aus Guss > Kräfte des Doffers wirken nicht auf die Maschine ein > Kräfte des Gatters wirken nicht auf den Streckwerksbereich ein > Zentriergenauer Lauf der Fadenleitelemente durch separate Führungen

High-tech aus Deutschland Mit Modular Concept 451 Kammgarn-Spinnmaschinen sichern Sie sich innovative Oerlikon Schlafhorst State-ofthe-art-Technologie. Alle Komponenten werden mit höchster Präzision gefertigt. Technologisch wichtige Bauteile wie Spindeln und Streckwerkskomponenten stammen aus eigener Produktion in Deutschland. Entkoppelte Konstruktion sorgt für höchste Laufkultur Die Kräfte des Doffers wirken nicht auf die Maschine ein. Die Zwischenständer nehmen die Kräfte des Gatters auf, ohne den Streckwerksbereich negativ zu beeinflussen.


R  ingschiene B  alloneinengungsring F  adenführer

Zentriergenauer Lauf der Fadenleitelemente durch separate Führungen –

Mehr als 300 Entwickler arbeiten bei Oerlikon Schlafhorst täglich an neuen

die konstruktive Basis für die Produktion gefragter Premiumgarne.

Lösungen für höchste Produktivität in der textilen Prozesskette.

Präzise Fertigung, präzises Garn Die Zwischenständer sind aus Guss und bilden damit die stabile Grundlage des Maschinenrahmens. Die Bearbeitung der Gusszwischenständer erfolgt mit der integriert bearbeiteten Aufnahme der Führungseinheiten der Fadenleitelemente. Somit werden die Teile mit einer hervorragenden Passgenauigkeit gefertigt, die gleichzeitig eine der Ausrichtbasen für den Maschinenrahmen darstellt. Damit wird für die Bewegung der Fadenleitelemente höchste Genauigkeit erzielt.

Exakte Spinngeometrie für höchste Garnqualität durch getrennte Führung der Fadenleitelemente Der Antrieb der Fadenleitelemente erfolgt über einen programmgesteuerten Motor. Der Kopsaufbau mit Windungslänge, Hublänge und Verlegung kann somit zentral und präzise am EasySpin Touchscreen erfolgen und ist einfach und schnell zu optimieren.

Auch die Spindelbänke werden, wie die Zwischenständer, aus massivem Guss hergestellt. Die schwingungsdämpfenden Eigenschaften von Guss wirken sich positiv auf das Laufverhalten der Ringspinnmaschine und damit auf die Garnqualität aus.

Die exakte Führung der Fadenleitelemente wird von Präzisionsführungen an allen Zwischenständern unterstützt. Diese Führungselemente sind wartungsarm und zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus. Die genaue Position jedes einzelnen Fadenleitelements ist damit gewährleistet. Die Spinnspannung wird durch die exakt aufeinander abgestimmten Bewegungen konstant gehalten, was sich wiederum positiv auf das Laufverhalten der Ringspinnmaschinen auswirkt.

Modular Concept 451 21


Profitieren Sie vom weltweiten Oerlikon Schlafhorst Know-how-Netzwerk Wir stehen dafür ein, dass Ihre Investition sich auszahlt

Perfekter Vor-Ort-Service für eine profitable Maschinen-Lebenszeit >>Oerlikon Schlafhorst bündelt technologisches Know-how entlang der gesamten textilen Prozesskette – zu Ihrem Nutzen >>Weltweites Oerlikon Schlafhorst Know-howund Service-Netzwerk >>Maßgeschneiderte, wirtschaftliche Serviceangebote >>Persönliche Beratung, Schulung und Service auf Wunsch bei Ihnen im Betrieb

Erfolg durch Know-how Wer den Erfolg will, sollte den gesamten Prozess im Blick haben. Oerlikon Schlafhorst ist Ihr starker Partner mit einer Prozessketten­kompetenz, die ihres­gleichen sucht. Hier finden Sie die richtigen Ansprech­partner für Ihre Themen: Ob technisch, technologisch oder prozessüber­greifend, von der Faser über das Garn bis zur Kreuzspule. Präzisions-Technologie, die viele Jahre exzellente Leistung bringt Nutzen Sie unsere maßgeschneiderten Service­angebote – unsere Experten unterstützen Sie gern mit individuellen Wartungs- und Pflege­tipps bis hin zum Wartungsvertrag. Denn vorausschauen­des Handeln vermeidet unnötige Stillstandszeiten der Maschine und macht sich daher schnell bezahlt.

>>Unsere Techniker sprechen Ihre Sprache und kennen sich weltweit mit den regionalen Produktionsbedingungen aus

Main Oerlikon Textile Service Network Stations plus more than 120 agencies worldwide

Kruishoutem, Belgium

Oerlikon Textile Switzerland: Arbon Winterthur

West Yorkshire, Great Britain

Oerlikon Textile Germany: Neumünster Mönchengladbach Übach-Palenberg Krefeld Remscheid Chemnitz Ebersbach Kempten

Oerlikon Textile Czech Republic: Kostelec Liberec Oerlikon Textile Italy: Milano Jerago Istanbul, Biella Turkey Kahramanmaras, Turkey

Moscow, Russia

Tashkent, Usbekistan

Oerlikon Textile France: Rixheim Villers Charlotte, USA

Alexandria, Egypt

Barcelona, Spain Mexico City, Mexico

Urumqi, China

Oerlikon Textile Portugal: Porto Moreira de Conegos

Bursa, Turkey

Teheran, Iran

Aleppo, Syria Lagos, Nigeria

Karachi, Pakistan

Chandigarh, India Dhaka, Bangladesh

Mumbai, India Baroda, India Coimbatore, India

Sao Leopoldo, Brazil

Durban, South Africa

Buenos Aires, Argentina

Oerlikon Schlafhorst ist weltweit immer in Ihrer Nähe.

Sprechen Sie uns an! Wir unterstützen Sie dabei, die Zinser Modular Concept 451 Ringspinnmaschine bestmöglich in Ihre Betriebs­abläufe einzupassen.

New Delhi, India Bangkok, Thailand Jakarta, Indonesia

Beijing, China Jinan, China

Kumi City, South Korea Seoul, South Korea Suzhou, China Shanghai, China Taipei, Taiwan Taenan, Taiwan Hongkong, China Bandung, Indonesia


Technische Daten Zinser 451

L

L1 X

L L1

X

820

500

820

500

Maschinenlänge L in mm

L = 6.210 + X (Zinser 451 mit CoWeMat 395 F) L1 = 4.070 + X (Zinser 451 ohne CoWeMat 395 F)

500

840

10

1400

2140

500

840

10

1400

2140

1382

1382

Spindelzahl x Teilung Spindelzahl x Teilung

Zinser 451 mit CoWeMat 395 F – Stand-alone – CoWeFeed – BobbinTray.

L X

Spindelzahl x LTeilung Spindelzahl x Teilung X

1164 mm 1.164 mm max. 1.515 1515 mmmm max.

820

500

500

Maschinenlänge L in mm L = 4.100 + X (Zinser 451 mit CoWeMat 395 V) 820

500

500

Zinser 451 mit CoWeMat 395 V – Verbund – BobbinTray.

Kenndaten

1400

840 10

1400

Spindelteilung T

Optionen

75; 82,5 mm

FancyDraft

30

30

FilaGuard

Einsatzbereich Stapelfasern bis 200 mm

840 10

Bitte beachten: Verbund-Interfacelängen sind zusätzlich zu berücksichtigen. Verbindliche Maße im Auftrags-Aufstellungsplan.

Hülsenlänge

RovingGuard

220–260 mm

POC SiroSpun

Rohstoffqualitäten Sämtliche Wollen, edle Tierhaare,

Ringdurchmesser

CoreSpun

Seide, Ramie, Chemiefasern

42–60 mm

Kombination SiroSpun

und deren Mischungen

und CoreSpun Anzahl Spindeln

Nummernbereich

240–1.200 (T = 75)

167–8 tex

180–1.116 (T = 82,5)

(Nm 6–120, NeKammgarn 5,3–106) Drehungsbereich 100–3.500 T/m Verzugsbereich 8–80-fach

Modular Concept 451 23


Technische Daten Zinser 451+

L

L1

X

L L1 X

1382

Spindelzahl x Teilung Spindelzahl x Teilung

500

820

500

500

840

10*

1400

2140

1382

820

Maschinenlänge L in mm

L = 6.210 + X (Zinser 451+ mit CoWeMat 395 F) L1 = 4.070 + X (Zinser 451+ ohne CoWeMat 395 F)

500

840

10*

1400

2140

Zinser 451+ mit CoWeMat 395 F – Stand-alone – CoWeFeed – BobbinTray.

L X

Spindelzahl x Teilung Spindelzahl x Teilung

L X

1214 mm 1.214 mm max.1.677 1677 mm max. mm

820

500

500

Maschinenlänge L in mm L = 4.100 + X (Zinser 451+ mit CoWeMat 395 V)

840

10*

1400

30

Bitte beachten: Verbund-Interfacelängen sind zusätzlich zu berücksichtigen. Verbindliche Maße im Auftrags-Aufstellungsplan.

Zinser 451+ mit CoWeMat 395 V – Verbund – BobbinTray.

Die Zinser 451+ hat einen breiten Maschinenrahmen. Das Gatter ist

820

Kenndaten

500

Verzugsbereich 8–80-fach

Optionen

840

10*

1400

FancyDraft FilaGuard

Einsatzbereich Stapelfasern bis 200 mm

500

Spindelteilung T

RovingGuard

75; 82,5 mm

POC SiroSpun

Rohstoffqualitäten Sämtliche Wollen, edle Tierhaare,

Hülsenlänge

CoreSpun

Seide, Ramie, Chemiefasern

220–260 mm

Kombination SiroSpun

und deren Mischungen

und CoreSpun Ringdurchmesser

Nummernbereich

42–58 mm

167–8 tex (Nm 6–120, NeKammgarn 5,3–106)

Anzahl Spindeln 240–720 (T = 75)

Drehungsbereich

180–720 (T = 82,5)

100–3.500 T/m

* Option Abluft CompACT3 nach unten, + 195 mm

24 Modular Concept 451

30

bereits für CompACT3Spinnen vorbereitet.


Technische Daten Zinser 451 C3

L

L1 X

L L1 X

820

500

820

500

500

Maschinenlänge L in mm

L = 6.210 + X (Zinser 451 C3 mit CoWeMat 395 F) L1 = 4.070 + X (Zinser 451 C3 ohne CoWeMat 395 F)

840

10*

500

840

1400

10*

1382

1382

Spindelzahl x Teilung Spindelzahl x Teilung

2140

1400

2140

Zinser 451 C3 mit CoWeMat 395 F – Stand-alone – CoWeFeed – BobbinTray.

L X

Spindelzahl x Teilung Spindelzahl x Teilung L X

1214 mm 1.214 mm max.1.677 1677 mmmm max.

820

500

500

Maschinenlänge L in mm L = 4.100 + X (Zinser 451 C3 mit CoWeMat 395 V)

840

10*

1400

30

Bitte beachten: Verbund-Interfacelängen sind zusätzlich zu berücksichtigen. Verbindliche Maße im Auftrags-Aufstellungsplan.

Zinser 451 C3 mit CoWeMat 395 V – Verbund – BobbinTray. 820

500

Kenndaten

500

Verzugsbereich

Optionen

8–80-fach

FancyDraft

10*

1400

30

FilaGuard

Einsatzbereich Stapelfasern bis 200 mm

840

Spindelteilung T

RovingGuard

75; 82,5 mm

POC SiroSpun

Rohstoffqualitäten Sämtliche Wollen, edle Tierhaare,

Hülsenlänge

CoreSpun

Seide, Ramie, Chemiefasern

220–260 mm

Kombination SiroSpun

und deren Mischungen

und CoreSpun Ringdurchmesser

Nummernbereich

42–58 mm

38 tex und feiner (Nm 28 und feiner,

Anzahl Spindeln

NeKammgarn 25 und feiner)

240–720 (T = 75) 180–720 (T = 82,5)

Drehungsbereich 100–3.500 T/m * Option Abluft CompACT3 nach unten, + 195 mm

Modular Concept 451 25


Technische Daten Zinser 451s und 451s+ L X

L X

820

500

820

500 Maschinenlänge L in mm

500

840 10*

1400

2140

500

840 10*

1400

2140

1382

1382

Spindelzahl x Teilung

L = 6.210 + X (Zinser 451s mit CoWeMat 395 F)

Zinser 451s mit CoWeMat 395 F – Stand-alone – CoWeFeed – BobbinTray.

L X

L x Teilung Spindelzahl Spindelzahl x Teilung X

1214 mm 1.214 mm max. 1.677 1677 mmmm max.

820

500

500 Maschinenlänge L in mm L = 4.100 + X (Zinser 451s mit CoWeMat 395 V)

820

840 10*

1400

30

Bitte beachten: Verbund-Interfacelängen sind zusätzlich zu berücksichtigen. Verbindliche Maße im Auftrags-Aufstellungsplan.

500

500

Zinser 451s mit CoWeMat 395 V – Verbund – BobbinTray.

840 10*

1400

30

Die Ringspinnmaschine Zinser 451s ist optional auch vorbereitet für die

Kenndaten

Verzugsbereich

Optionen

8–80-fach

FancyDraft FilaGuard

Einsatzbereich Stapelfasern bis 200 mm

Zinser 451 sC3 erhältlich.

Spindelteilung T

RovingGuard

Abluft nach oben

75; 82,5 mm

POC

und unten erhältlich.

SiroSpun

Maschinenmaße beachten

Rohstoffqualitäten Sämtliche Wollen, edle Tierhaare,

Hülsenlänge

CoreSpun

bei Abluft CompACT³ nach

Seide, Ramie, Chemiefasern

260 mm / Normreihe 1 /

Kombination SiroSpun

unten.

und deren Mischungen

Armierung an der Hülsen-

und CoreSpun

spitze Nummernbereich

Modellvariante Zinser 451s+

167–8 tex

Ringdurchmesser

(umbaubar auf Zinser 451 sC3)

(Nm 6–120, NeKammgarn 5,3–106)

42–51 mm

**nur bis 720 Spindeln

Drehungsbereich

Anzahl Spindeln

* Option Abluft CompACT3 nach

100–3.500 T/m

240–1.200** (T = 75)

unten, + 195 mm

180–1.116** (T = 82,5)

26 Modular Concept 451


Technische Daten Zinser 451 sC3 L X

L X

820

500

820

500

500

500

Maschinenlänge L in mm L = 6.210 + X (Zinser 451 sC3 mit CoWeMat 395 F)

840

10*

840

10*

1400

2140

1400

1382

1382

Spindelzahl x Teilung

2140

Zinser 451 sC3 mit CoWeMat 395 F – Stand-alone – CoWeFeed – BobbinTray.

L X

Spindelzahl x Teilung Spindelzahl x LTeilung X

1.214 mm 1214 mm max.1.677 1677 mm max. mm

820

500

500

Maschinenlänge L in mm L = 4.100 + X (Zinser 451 sC3 mit CoWeMat 395 V)

Zinser 451 sC3 mit CoWeMat 395 V – Verbund – BobbinTray. 820

500

Kenndaten

500

Spindelteilung T

SiroSpun

75; 82,5 mm

CoreSpun

10*

1400

30

840

10*

1400

30

Kombination SiroSpun

Einsatzbereich Stapelfasern bis 200 mm

840

Bitte beachten: Verbund-Interfacelängen sind zusätzlich zu berücksichtigen. Verbindliche Maße im Auftrags-Aufstellungsplan.

Hülsenlänge

und CoreSpun

260 mm / Normreihe 1 / Rohstoffqualitäten

Armierung an der Hülsen-

Sämtliche Wollen, edle Tierhaare,

spitze

Seide, Ramie, Chemiefasern und deren Mischungen

Ringdurchmesser

* Option Abluft CompACT3 nach unten, + 195 mm

42–51 mm Nummernbereich 38 tex und feiner

Anzahl Spindeln

(Nm 28 und feiner,

240–720* (T = 75)

NeKammgarn 25 und feiner)

180–720* (T = 82,5)

Drehungsbereich

Optionen

100–3.500 T/m

FancyDraft FilaGuard

Verzugsbereich

RovingGuard

8–80-fach

POC

Das Qualitätsmanagement­system von Oerlikon Schlafhorst entspricht den ­Forderungen der EN ISO 9001. Zu diesem Prospekt: Forschung und Entwicklung stehen nicht still. Dies kann bedeuten, dass die eine oder andere Aussage durch den technischen Fortschritt überholt ist. Die Abbildungen sind nach informativen Gesichtspunkten ausgewählt. Sie können auch Sonderausstattungen enthalten, die nicht zum serienmäßigen Lieferumfang gehören.

Modular Concept 451 27


ZIN_451_DE.pdf