Issuu on Google+

Oerlikon Schlafhorst Express Inhalt

Ausgabe Nr. 2/2010 d

Innovationen

Editorial

Autoconer X5 – Ready, steady, flow! Höhere Produktivität in der Ringspinnerei

Liebe Leserinnen und Leser, 2-3 4-5

Technologie PreciFX etabliert sich mit 3 Spultechnologien

6

Kunden & Märkte Technology Center 7 Oerlikon Schlafhorst in Suzhou Allmed in China 8-9 Vor Ort präsent – Kundentage in Indien und Bangladesh 10

Info Oerlikon Schlafhorst Customer Support Rückblick ITMA Asia

11-12 12

Seit einem guten halben Jahr ist eine deutliche Erholung des weltweiten Textilmaschinenmarktes spürbar, was sich auch im Bedarf an Ersatzteilen widerspiegelt. Unsere Kunden sind in ihrer Produktion wieder voll ausgelastet und benötigen nun die entsprechenden Ersatz- und Verschleißteile, wie z. B. Spinn- und Spulmittel, um ihre Oerlikon Schlafhorst-Maschinen effizient zu betreiben. Mit unserem Partsgeschäft bedienen wir ca. 5.000 Kunden in über 110 Ländern. Wir verfügen über einen weltweiten Lagerbestand von ca. 56.000 aktiven Originalteilen im Wert von ca. 40 mCHF und decken damit über 90 % der angefragten Positionen ab. Dennoch müssen wir einen geringen Prozentsatz der benötigten Ersatzteile auftragsbezogen zukaufen. Hierin liegt derzeit eine gewaltige Herausforderung. Denn die Dynamik und Intensität der Nachfrage ist auch bei unseren Lieferanten außergewöhnlich hoch. Uns ist sehr wohl bewusst, dass Schnelligkeit im Ersatzteilgeschäft von immenser Bedeutung ist. Deshalb arbeiten wir mit Hochdruck daran, die von uns erwartete Serviceleistung und Performance schnellstmöglich in gewohnter Weise sicherzustellen. Bert Schlömer

Vice President Parts Regional Sales and Service Director


2

Oerlikon Schlafhorst Express

Innovation

Autoconer X5 – Ready, steady, flow! Intelligent automatisieren – rentabel produzieren Der Autoconer X5 hat mit seinen Leistungsmerkmalen wie PreciFX, neuer Wechsler X-Change, neues übersichtliches Design für reduziertes Handling, energieoptimiertes Kühlkonzept, größere Flexibilität hinsichtlich Ausstattung und Anwendungspalette einen erfolgreichen Start in den Markt geschafft. Dies beweisen uns die vielen Anfragen und Aufträge. In dieser Ausgabe stellen wir die Maschinentypen mit automatischem Materialfluss in den Mittelpunkt, zeigen die Vorteile intelligenter Automatisierung auf und präsentieren die speziellen Vorzüge des Autoconer X5 Automations-Konzepts. Die Vorteile einer Automatisierung liegen auf der Hand • • • • •

• •

Klar strukturierte Prozessabläufe, Reduzierung des Logistikaufwandes Größere Unabhängigkeit von der Personalverfügbarkeit Potenzial für höhere Produktqualität, insbesondere in Verbundanlagen Reduzierung von Handlings- und Prozessschritten (Verringerung von Fehlerquellen) Reduzierung der Handlings- und Materialkosten (geringere Hülsenanzahl im Spinnereikreislauf, weniger Transportbehälter, …) Reduzierung der Logistikkosten durch geringeren Platzbedarf Entlastung des Menschen von schwerer körperlicher Arbeit

Geben Sie den Takt vor: Neues, effizientes Logistik-Konzept mit zentralem Bearbeitungscenter Kurze Wegstrecken und eine bedarfsgesteuerte Logistik sind typisch für das neue Materialfluss-Konzept. Das neue, zentrale Bearbeitungscenter ist am Anfang der Maschine platziert. Alle Kopse, Restkopse und Krüppelkopse werden hier für den Spulprozess vorbereitet, der Fadenanfang ist als Oberwindung an der Hülsenspitze sicher bis zum Start des Spulprozesses fixiert. Nicht vorbereitete Kopse werden direkt in die Handvorbereitung geschoben und belasten nicht den weiteren Materialfluss. Nach dem Spulprozess erfolgen dann auch im Bearbeitungscenter die letzten Prozessschritte. Der Hülsenwächter übernimmt dabei die Verteilung: Leerhülsen werden abgezogen und abgeführt, Hülsen mit Restfäden werden der Hülsenreinigung (Option) zugeführt, Hülsen mit verspulbaren Resten werden erneut in den Materialfluss eingeschleust. Flexible Konfiguration Die Kopsvorbereitung des Autoconer X5 D/V können Sie flexibel konfigurieren. Damit werden Kapazität und und Funktionalität optimal an Ihr Vorlagematerial und den Materialdurchsatz in Ihrem Betrieb angepasst. Der Effekt: Sie produzieren immer mit der für Ihren Prozessablauf erforderlichen Taktzahl.

Pluspunkte der Autoconer X5-Automation

Neues Transportsystem spart bis zu 5 % Energie

Nutzen Sie die Pluspunkte des Autoconer X5-Automationskonzeptes für eine wirtschaftliche, effiziente Automatisierung Ihrer Produktionsanlagen.

Das bisherige Bandsystem wurde im Bereich des Bearbeitungscenters und innerhalb der Spulstellen durch ein kraftschlüssiges, energiesparendes Schiebesystem ersetzt. Energie wird nur bei Bedarf eingesetzt, Sie sparen im Vergleich zur vorherigen Autoconer-Generation bis zu 5 % Energie. Das Bandsystem, ebenfalls energiesparend ausgelegt, existiert nur dort, wo lange Wegstrecken zurückzulegen sind: bei der Zufuhr der Kopse zu den Spulstellen und bei der Rückführung der Leerhülsen aus der Maschine.

• • • • • •

Garnschonendes, stabiles Caddy-System mit großem standfestem Fuß, Spannlamellen für sichere Fixierung, verschleißbeständiger Metallarmierung Übersichtlicher Materialfluss mit geringer Komplexität, geringerer Wartung und geringerem Ersatzteilbedarf Zentrales Bearbeitungs- und Vorbereitungscenter für Kopse und Hülsen Flexible Konfiguration der zentralen Kopsvorbereitung für maximale Taktleistung Bis zu 5 % reduzierter Energieverbrauch dank des neuen Transportsystems im Vergleich zu Vorgängermodellen Neues, kraftschlüssiges Transportsystem für höhere Zuverlässigkeit und störungsfreien Transport Online-Qualitätsüberwachung (SPID) für gezielte, vorbeugende Qualitätssicherung in Verbundanlagen (Option)

Intelligente Materialfluss-Steuerung Der Materialfluss ist bedarfsgesteuert, d.h. sobald eine Spulstelle Bedarf signalisiert, erfolgt die Materialzufuhr. Höchste Versorgungssicherheit für die Spulstellen ist auch bei kurzen Kopsablaufzeiten gewährleistet, da je Spulstelle 3 Reservekopse bereitstehen. Der Caddy in Spulposition wird mittels Magnetkraft sicher unter der Spulstelle positioniert. Außerdem werden Magnetweichen und Sensoren zur prozessorientierten Steuerung im Materialfluss genutzt.


Innovation

Oerlikon Schlafhorst Express

3

Auswahl des richtigen Automationsgrades Entscheiden Sie sich bewusst anhand Ihrer Anforderungen für den richtigen Automationsgrad: wir liefern die passende Maschine aus der Autoconer X5-Produktfamilie. Wählen Sie dazu noch Ihr individuelles Ausstattungspaket aus den spultechnologischen Leistungsmerkmalen, dann sind Sie bestens gerüstet und können das Rennen um die beste Marktposition von der Spitze weg bestimmen. Einige Entscheidungskriterien, die die Wahl des Automationsgrades mitbestimmen können, sind in nachfolgender Übersicht aufgeführt.

Typ D

Typ V

Stand-alone Maschine

Direkter Link zur Ringspinnmaschine

+ Prozessablauf ähnlich dem bei Typ RM, mit Zwischenlagerung der Kopse, d.h. „einfacher“ Schritt zur Automation + Relativ geringe Änderung des Prozessablaufs, deshalb Nutzung der vorhandenen Spinnmaschinen und Infrastruktur mit geringen Anpassungen möglich + Hohe Flexibilität bezüglich Partiegröße, Partiewechsel, Garnpalette

+ Geringster Personalbedarf + Geringste Logistikkosten (Zubehör, Hülsen, Kästen, Wagen, …), aber neue Gestaltung der Prozessabläufe + Geringer Platzbedarf + Maximale Qualitätssicherung + Vorbeugende Qualitätssicherung an der Ringspinnmaschine bei Nutzung des optionalen Spinnstellenidentifikationssystems SPID zur Online-Qualitätsüberwachung + Geringste Fehlerquote bzgl. Handling, Bedienung und Prozessablauf + Optimale Kapazitätsabstimmung zwischen Ringspinnmaschine und Autoconer + Niedrigere prozessbedingte Fadenbruchraten, da berührungsloser Kopstransport zwischen Ringspinnmaschine und Autoconer


4

Oerlikon Schlafhorst Express

Innovation

Höhere Produktivität in der Ringspinnerei Zinser 351 Impact FX bietet neue Möglichkeiten Die Qualitätsvorteile der Kompaktgarne sind Stand der Technik. Aber neben der Qualitätsverbesserung bietet das Kompaktspinnen weitere Vorteile in der Spinnerei. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei die Produktivität der Spinnmaschine. Um die Produktivität der Maschine zu erhöhen, wird üblicherweise die Spindeldrehzahl erhöht. Damit einher geht dann aber automatisch

eine Zunahme des Energieverbrauchs. Die Erhöhung der Drehzahl bedeutet auch immer einen erhöhten Verschleiß an Spinnmitteln wie Ring und Läufer. Bei Reduzierung der Drehung lässt sich bei gleicher Spinndrehzahl eine höhere Produktion erreichen. Der Stromverbrauch und der Spinnmittelverschleiß bleiben gleich. Es muss aber beachtet werden, wie stark sich die Drehungsreduzierung auf die Garnwerte

auswirkt. Die heute üblichen Drehungswerte sind ja aufgrund langer Erfahrungen entstanden. Aber hier bietet das Kompaktspinnen eine Chance, die bisherigen Standards zu überdenken. Vielfach werden bei Kompaktgarnen die Drehungen heute schon reduziert. 10 % Drehungsreduzierung sind bei gleichen Rohstoffen durchaus übliche Werte. Einige Betriebe produzieren bereits heute Webgarne mit einem αm 110-115 statt des üblichen


Innovation

Oerlikon Schlafhorst Express

αm 125. Um die Grenze weiter auszutesten, haben wir ein CO-Garn Ne 80 auf einer Zinser 351 parallel als klassisches Ringgarn und als Kompaktgarn ausgesponnen. Der Ringdurchmesser betrug 36 mm bei einer Hülsenlänge von 180 mm.

Somit bietet das Kompaktspinnen neben der Verbesserung der Qualität auch die Möglichkeit einer Produktionserhöhung, die nicht durch einen höheren Energieverbrauch und eine Zunahme des Verschleißes der Spinnmittel erkauft werden muss. Hier gibt es noch weiteres Potential für den Einsatz der Zinser 351 Impact FX.

Dabei konnten wir feststellen, dass selbst bei einer Reduzierung des Drehungsbeiwertes auf αm 99 das Kompaktgarn noch einsatzfähig ist. Wichtig ist auch, dass alle Garnwerte des Kompaktgarns auch nach der Drehungsreduzierung noch besser sind als die Ausgangswerte des klassischen Ringgarns.

Vergleich Mehrproduktion und Energieverbrauch bei

Vergleich Mehrproduktion und Energieverbrauch bei

Veränderung der Drehzahl Ne 80 - gekämmte Baumwolle

Veränderung der Drehung Ne 80 - gekämmte Baumwolle

Drehungsbeiwert αm (αe)

Spindeldrehzahl min-1 Energieverbrauch Spindelantrieb in %

Produktionserhöhung in %

Energieverbrauch Spindelantrieb in %

Produktionserhöhung in %

Höchstzugkraft bei 21.000 min-1 abhängig von der Drehung

IPI -Werte bei 21.000 min-1 abhängig von der Drehung

Ne 80 - 100 % gekämmte Baumwolle

Ne 80 - 100 % gekämmte Baumwolle

Drehungsbeiwert αm (αe)

Drehungsbeiwert αm (αe) Zinser 351 Impact FX

Zinser 351

5

Zinser 351 Impact FX

Zinser 351

Drehungsbeiwert αm (αe) Zinser 351 Impact

Zinser 351


6

Oerlikon Schlafhorst Express

Technologie

PreciFX etabliert sich mit 3 Spultechnologien Präzisions- und Stufenpräzisionsspulung für den Autoconer Über interessante Anwendungen von PreciFXSpulen mit präziser, bildfreier wilder Wicklung haben wir bereits berichtet. Heute gehen wir näher auf die Charakteristik und die Potenziale der Präzisions- und Stufenpräzisionsspulung ein. Spulencharakteristik – Typische Merkmale Anhand weniger Parameter lassen sich im Erscheinungsbild der Spulenstruktur die grundlegenden Charakteristika der verschiedenen Spultechnologien und ihre typischen Unterscheidungsmerkmale definieren:

„nahezu“ unbegrenzt, da sich einfach auf Knopfdruck eine andere „Trommel“ wählen lässt und das in einem viel detaillierteren (Zwischengängigkeiten) und weiter gefassten Spektrum (erweiterter Gängigkeitsbereich), als es die fixierte Nutengeometrie der Trommelverlegung je zulassen würde. Deshalb bietet sich dies beispielsweise für Verkaufsspinnereien mit breitem Anforderungsprofil bestens an. Präzisionsspulung PreciFX:

Stufenpräzisionsspulung PreciFX: Die Stufenpräzisionsspulung kombiniert die Vorteile der PreciFX wilden Wicklung (gleichmäßige Dichte aufgrund des nahezu konstanten Kreuzungswinkels über alle Durchmesserbereiche) und der Präzisionsspulung (präzise, gitternetzförmige Fadenablage mit konstantem Fadenabstand). Diese „Stufenpräzisionsspulen“ bieten sich deshalb für hochwertige, absolut gleichmäßige Färbungen an, für Hartspulen mit Anforderungen an höchste Packungsdichten, wie z.B. beim Zwirnen. Die Struktur der Spule lässt sich durch die freie Wahl der Spulparameter so gezielt gestalten wie mit keiner der beiden anderen Spultechnologien.

Mit PreciFX lässt sich die Spulenqualität durch absolute Bildfreiheit bei bewährter Spulencharakteristik der wilden Wicklung erhöhen. Der Einstieg zur trommellosen Fadenverlegung ist leicht gemacht, da mit bekannten Spulparametern (z.B. Gängigkeit) gearbeitet wird. Die Flexibilität im Anwendungsspektrum der wilden Wicklung ist

Die charakteristische Gitternetzstruktur ist Beweis für die absolut gleichmäßige Fadenablage mit konstantem Abstand der einzelnen Fäden zueinander. Eine gleichmäßige Spulenstruktur entsteht. Systembedingt wird der Kreuzungswinkel mit wachsendem Spulendurchmesser kleiner. Damit einher geht eine gleichmäßige Zunahme der Spulendichte nach außen. Mit der Präzisionswicklung lässt sich aufgrund der charakteristischen Fadenablage eine höhere Packungsdichte im Vergleich zur wilden Wicklung erzielen und alle Fadenwindungen sind gut fixiert. Wie viel größer die Packungsdichte ist, ist anhand der wählbaren Parameter wie Fadenabstand, Start-Kreuzungswinkel oder Fadenspannung an die Anforderungen individuell anpassbar. Die sichere Fixierung der Fäden verhindert Fadenverschiebungen und Abrutschen der Fäden, was sehr gute Ablaufeigenschaften zur Folge hat.

Präzisionsspulung PreciFX:

Stufenpräzisionsspulung PreciFX:

Präzise wilde Wicklung PreciFX:

• Keine Bildzonen

• Keine Bildzonen

• Keine Bildzonen

• Gleichmäßige „Gitternetzstruktur“ mit kleiner

• Gleichmäßige „Gitternetzstruktur“ mit nahezu

• • • •

Kreuzungswinkel, Windungsverhältnis Fadenabstand, Lage der Fäden zueinander Vorhandensein von Bildzonen Spulendichte

Doch was bedeuten diese „theoretischen Gesetzmäßigkeiten“ für die Praxis? Präzise wilde Wicklung PreciFX:

• Variierende „Lochstruktur“

werdendem Winkel

Ausblick Die Realisierung der Präzisions- und Stufenpräzisionsspulung nicht nur für die Umspulerei, sondern auch für die Kopsverarbeitung ist der nächste Schritt und öffnet dann zukünftig insbesondere für die Herstellung von Hartspulen neue Potenziale und Anwendungen, die bisher nur Umspulmaschinen vorbehalten waren. Und nur der Autoconer 5 bzw. X5 kann dies mit PreciFX für die Kopsverarbeitung anbieten.

konstantem Winkel


Kunden & Märkte

Oerlikon Schlafhorst Express

7

Technology Center Oerlikon Schlafhorst in Suzhou Dienstleistungszentrum für die chinesische Textilindustrie Maßgeschneiderte Textiltechnologie als Schlüssel zum Erfolg Im weltweiten Netzwerk der Technologiecenter von Oerlikon Schlafhorst übernimmt das chinesische Technology Center in Suzhou eine führende Rolle. Es zeigt das komplette Produktspektrum von Oerlikon Schlafhorst, auch die erstmalig jetzt auf der Messe ITMA Asia vorgestellten Neuheiten Autoconer X5 und die Zinser 351 Impact FX. Ständige Aus- und Weiterbildung sowohl der eigenen Mitarbeiter in Service und Textiltechnologie als auch von chinesischen Kundenmitarbeitern garantiert einen hohen Wissensstand. Dieses Wissen sichert den Kundenerfolg durch die direkte Umsetzung in effiziente Garnherstellungsprozesse im Ring- und Rotorspinnen sowie durch die Herstellung hochwertigster Kreuzspulen, optimiert für die textile Prozesskette.

Ein modern ausgestattetes Labor und einheitliche Oerlikon Schlafhorst Prüfstandards garantieren eine weltweite Vergleichbarkeit von Versuchen und Ergebnissen. Permanent findet ein Wissensaustausch zwischen den Kollegen in Deutschland und in China statt, werden Testergebnisse ausgetauscht und Erfahrungen diskutiert, um stets auf dem gleichen hohen Wissensstand zu sein. Spezielle Anfragen aus den Märkten werden so auch auf kurzen Wegen nach Deutschland weitergegeben.

Sorgfältige Materialprüfungen im modernen Textillabor.

Unsere Experten vor Ort freuen sich über Ihre Herausforderungen - unsere Ansprechpartner vor Ort sind Liu Feng und Frank Pippig. Wünschen Sie eine Ausbildung oder brauchen Sie Unterstützung bei der Erarbeitung optimaler Spinn- und Spulparameter für Ihre Anwendung, kontaktieren Sie Ihre Ansprechpartner vor Ort oder Ihren zuständigen Service-Manager. Oerlikon Schlafhorst Technology Center in Suzhou.


8

Oerlikon Schlafhorst Express

Kunden & Märkte

Allmed in China Der Spezialist für Medizintextilien setzt auf den Autocoro Die chinesische Allmed Medical Products Co. Ltd. hat sich in weniger als 20 Jahren zum führenden Hersteller für Medizintextilien entwickelt. Von seinem Hauptsitz in Shenzhen aus führt der Direktor Cui Jinhai die verschiedenen Werke in mehreren Provinzen mit mehr als 4.000 Mitarbeitern. Allmed beliefert Kliniken und Ärzte mit nahezu allem, was aus textilen Fasern besteht, vom Verbandmaterial über Kompressen und Bandagen bis hin zu Spezialbekleidung für Klinikpersonal. Insbesondere im Gesundheitssektor ist Qualität ein ‚Muss’ und genau diesen Anspruch hat sich Allmed auf die Fahne geschrieben. Zu den Erfolgsrezepten des Unternehmens zählen eine hohe und gleich bleibende Produktqualität in Verbindung mit einem straffen Kostenmanagement. Den hohen Qualitätsanspruch des Unternehmens dokumentieren zahlreiche ISO-Zertifizierungen, und für Allmed ist eine Produktion gemäß der europäischen Medizinproduktrichtlinie ebenfalls selbstverständlich. Nicht zuletzt deshalb sind die Produkte von Allmed in den Operationssälen der ganzen Welt im Einsatz.

Direktor Cui Jinhai setzt konsequent auf Qualität und auf HightechMaschinen wie den Autocoro 480.

Allmed investiert kontinuierlich in die Ausweitung und Modernisierung des Maschinenparks. Das neueste Großprojekt ist die Errichtung einer vollautomatischen Rotorspinnerei im Werk Yichang in der Provinz Hubei mit mehr als 9.000 Spinnstellen und einer Jahreskapazität von 12.000 Tonnen sehr feiner Garne für Spezialbekleidung. Cui Jinhai: „Mit der Spitzenqualität unserer Produkte und unserem herausragenden Service sind wir die Nummer eins im chinesischen Markt für Medizintextilien. Die millionenfach bewährte Autocoro Technologie von Oerlikon Schlafhorst passt hervorragend zu unserer Unternehmensphilosophie, denn auch der Autocoro brilliert durch Spitzenleistungen. Die Produktivität ist hervorragend und auch die Qualität der Garne und Spulen hebt sich deutlich von der anderer Maschinen ab. Wir sind deshalb überzeugt, dass die neuen Autocoro-Maschinen uns ein ausgezeichnetes Fundament dafür liefern, dass wir unsere Leistungsfähigkeit in Zukunft noch weiter ausbauen können.“


Kunden & Märkte

Der Entscheidung zugunsten des Autocoro 480 ging eine umfassende Marktanalyse voraus. Jede im Markt befindliche Rotorspinnmaschine wurde intensiv bis ins kleinste Detail geprüft. Die technischen und technologischen Aspekte jedes Maschinentyps spielten dabei eine ebenso große Rolle wie die Servicedienstleistungen der Hersteller. Denn Service ist unabdingbar, um eine Rotorspinnmaschine über viele Jahre auf Spitzenniveau zu halten.

Oerlikon Schlafhorst Express

Im Sommer nehmen die neuen Autocoro bei Allmed die Produktion auf. Und damit alles von Anfang an wie am Schnürchen läuft, bereiten sich die leitenden Ingenieure von Allmed bereits seit einigen Wochen auf die neuen Maschinen vor. Im Technology Center in Suzhou sind sie fast täglich anzutreffen, wo sie gemeinsam mit den Oerlikon Schlafhorst Textiltechnologen die optimalen Einstellungen für die Maschinen erarbeiten und neue Grundsteine für eine erfolgreiche Zukunft von Allmed legen.

Beim intensiven Training im Technology Center in Suzhou erhalten die Ingenieure wertvolle Tipps und Tricks für den professionellen Einsatz der neuen Autocoro 480 Rotorspinnmaschinen.

9


10

Oerlikon Schlafhorst Express

Kunden & Märkte

Vor Ort präsent – Kundentage in Indien und Bangladesh Erfolgreiche und interessante Vortragsreihe Die Themenwahl war genau richtig: Dies bewies das große Interesse der Kunden an den Kundentagsveranstaltungen im Mai in Indien und Bangladesh. Mehr als 1.500 Besucher nahmen teil und lauschten wissbegierig und interessiert den Präsentationen der Redner. Vorgestellt wurden die Innovationen und Schlüsseltechnologien der gesamten Oerlikon Schlafhorst Produktpalette: •

Autocoro 480, Autocoro S360 und BD 416 im Rotorspinnen

Zinser Ringspinntechnologie incl. Kompaktspinnen und Flyer

Autoconer X5 und die trommellose Fadenverlegung PreciFX in der automatischen Kreuzspulerei

Impressionen einer erfolgreichen und interessanten Vortragsreihe.

Die Veranstaltungen in Ludhiana, Kolhapur, Nagpur, Vijayawada, Madurai und Coimbatore (alle Indien) sowie in Dhaka (Bangladesh) wurden seitens Oerlikon Schlafhorst gemeinsam mit den regionalen Sales und Service Organisationen sowie den Vertretungen geplant und professionell durchgeführt. Äußerst positives Feedback gaben die Kunden direkt in den Diskussions- und Gesprächsrunden, die sich jeweils an die Vorträge anschlossen. Dabei nutzten sie die Gelegenheit für einen informativen und intensiven Gedankenaustausch direkt mit den Experten aus Deutschland. Es wurden Fragen zu den Neuerungen aus Praxissicht direkt an den Mann gebracht, aber auch spezielle Anregungen und Anforderungen der Kunden an die Leistungskriterien der Oerlikon Schlafhorst Produkte wurden beiderseits umfassend und lebhaft diskutiert. Insgesamt fiel das Resümee allseits sehr positiv aus, ließ doch auch dieser intensive Informationsaustausch im Vorfeld der ITMA Asia die absolut optimistische Stimmung für eine Belebung der textilen Marktsituation spüren.


Info

Oerlikon Schlafhorst Express

11

Oerlikon Schlafhorst Customer Support Ihr starker Partner – jetzt alle Services zentral aus Übach-Palenberg

Wir haben die weltweite Wirtschaftskrise und die schlechte Marktsituation 2009 positiv dazu genutzt, unsere Ressourcen und Prozesse kritisch zu überarbeiten und zu Ihrem Nutzen zu optimieren. Im Rahmen der Konzentration aller High-End-Produktlinien an einem zentralen Standort in Übach-Palenberg, Deutschland, hat sich auch der Customer Support neu ausgerichtet.

2010: Einrichtung eines Repair Shops in Übach-Palenberg für alle Kunden in Zentraleuropa und Nordafrika

April - Juni 2010: Umzug aller Customer Support Mitarbeiter/ innen aus Administration, Central Service Support und Parts Sales nach Übach-Palenberg.

Wir können mit Stolz berichten, dass wir 2010 planmässig alle Schritte des Optimierungsprozesses umgesetzt haben:

Damit sind wir bestens gerüstet für die weltweite Marktbelebung, die seit Anfang des Jahres deutlich spürbar ist.

2009: Schaffung eines Zentrallagers in Übach-Palenberg für alle Oerlikon Schlafhorst Originalteile für alle Autocoro, BD, Autoconer und Zinser Maschinen: für kürzere Wege und schnellere Reaktionszeiten

Wir bitten alle unsere Kunden um Verständnis, dass wir während dieses Prozesses nicht alle Bestellungen termingerecht abwickeln konnten, und bedanken uns für Ihre Treue und Ihr Entgegenkommen.

31.12.2009: Vereinheitlichung aller EDV-gestützten Abläufe und Prozesse für alle Produktlinien. Damit können wir alle unsere Produkte auf einem Dokument darstellen, vom Angebot bis zur Rechnung. Übersichtlich aus einer Hand

Wir arbeiten mit vollem Einsatz an der weiteren Verbesserung unserer Durchlauf- und Reaktionszeiten. Denn wir wollen, dass Sie mit uns zufrieden sind, als Ihr verlässlicher, kompetenter und starker Partner.

Oerlikon Schlafhorst Customer Support We keep you competitive

Unser engagiertes Customer Support Team in den neuen Büros in Übach-Palenberg steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.


12

Oerlikon Schlafhorst Express

Info

Oerlikon Schlafhorst Customer Support Kundenportal myOerlikon.com Alle Informationen zu Maschinen und Service unter einem Dach im Web Möchten Sie immer auf die aktuellsten Informationen zu allen Oerlikon Schlafhorst Produkten zugreifen? Klicken Sie sich ein in unser webbasiertes Kundenportal myOerlikon.com. Hier finden Sie online, passwortgeschützt und exklusiv nur für unsere Kunden • • • • •

Alle Informationen zu Originalteilen Alle Informationen zu Modernisierungs-, Technologieund Servicepaketen Alle Handbücher Ihrer Maschinen Alle Ersatzteilkataloge Ihrer Maschinen SECOS, unser Online-Bestellsystem für Originalteile

Welcome to the Oerlikon Textile Customer Portal Zugang und Anmeldung unter: www.myoerlikon.com Fragen? Kontaktieren Sie Ihr myOerlikon-Team per E-Mail: customer-support.schlafhorst@oerlikon.com

In myOerlikon.com finden alle Kunden die Handbücher und Ersatzteilkataloge ihrer Maschinen.

Erfolgreicher Messeauftritt Rückblick ITMA Asia (22. - 26.6.2010, Shanghai)

Impressum

Herausgeber: Oerlikon Schlafhorst / Zweigniederlassung der Oerlikon Textile GmbH & Co. KG / Carlstr. 60 /

D - 52531 Übach-Palenberg / Telefon: +49 2451 905 - 1000 / Fax: +49 2451 905 - 1001 / Internet: www.oerlikon.com/textile / E-Mail: info.schlafhorst@oerlikon.com / Verantwortung Inhalt und Redaktion: Produktmarketing Oerlikon Schlafhorst: Heike Scheibe, Waltraud Jansen, Birgit Pakowski, Roland Fraas / Fotografie: Oerlikon Schlafhorst / Auflage: 10.000 Exemplare / Der Oerlikon Schlafhorst Express erscheint in folgenden Sprachen: chinesisch, deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch, türkisch, portugiesisch, russisch


Oerlikon_02_2010_D.pdf