Issuu on Google+

Mischen und Dosieren In der Polymerverarbeitung


Lösungen für Einspeise- und Mischaufgaben

Oerlikon Barmag bietet für eine Vielzahl von Misch- und Dosieraufgaben bei der Kunststoffverarbeitung die Lösungen, die eine wirtschaftliche Produktion erst ermöglichen. Durch extrem hohe Dosiergenauigkeit und Mischleistung ist die hohe Qualität Ihrer Produkte gesichert. Für die verschiedenen Einspeise- und Mischaufgaben stehen eine Reihe von Systemen zur Auswahl, um den Anforderungen einer flexiblen Produktion optimal gerecht zu werden. Die Additivierung und Einfärbung von Kunststoffen im Herstellungsprozeß gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Eigenschaften der Polymere können durch Zusätze in einem weiten Bereich beeinflußt werden. Die Möglichkeit, diese Zusätze direkt im Herstellungsprozeß des Produktes (z.B. Fasern oder Folien) zuzufügen, bedeutet ein hohes Maß an Flexibilität und eine gesteigerte Wirtschaftlichkeit. Oerlikon Barmag bietet hier ausgereifte Systeme wie Extruder, Mischer, Filter und Pumpen an. Durch mehr als 30 Jahre Konstruktions- und Prozeßerfahrung und modernste Fertigungstechnik ist Oerlikon Barmag in der Lage komplette Einspeisesysteme sowie Einzelkomponenten für Schmelzeprozesse anzubieten. Bei der Herstellung hochDie vorgestellten Komponenten sind sowohl für neue Komplettanlagen als auch zum nachträglichen Einbau in existierende Anlagen gedacht.

3DD Mischer mit 11 Mischringen

Schmelzefluß



Mischen und Dosieren – Oerlikon Barmag

wertiger Folien oder Fasern müssen die Anlagenkomponenten besonders sorgfältig und prozeßgerecht ausgewählt und zusammengestellt werden. Bei der Einspeisung von Additiven, Farben, Stabilisatoren, Gleitmitteln und anderen Polymeren oder Zuschlagsstoffen hat sich das dynamische dreidimensionale Mischprinzip hervorragend bewährt. Zur Einspeisung dienen Pumpen für flüssige Additive oder Einspeiseextruder mit Zahnradpumpe in Kompaktbauweise. Die Systeme können in verschiedenen Bereichen des Schmelzesystems integriert werden. 3DD Mischer Vor dem Mischer werden ein oder mehrere Additivströme in den Hauptschmelzestrom eingespeist. Durch den Fluß der verschiedenen Komponenten innerhalb von bogenförmigen Kavitäten des rotierenden Innenteils (Rotor) und des stehenden Stators, werden die axialen Teilströme in scheibchenförmige, feine Schnitte zerlegt, die immer wieder neu versetzt zueinander zusammengeführt werden. Hierdurch entstehen je Umdrehung mehrere tausend Schnitte. Im 3DD-Mischer wird durch das ständige Wechseln der Rotor/Stator-Nutenzuordnung eine druckinitiierte 3-dimensionale Strömung erreicht, die sowohl longitudiale, dispersive als auch distributive Mischwirkung beinhaltet.

Additiv 1

Additiv 2


Einspeisemöglichkeiten

Additive und Masterbatche können an verschiedenen Stellen in das Polymer eingespeist werden. Die geeignete Position muss unter Berücksichtigung der Faktoren Flexibiltät und Kosten für jeden Prozess individuell ermittelt werden.

Einspeisestelle Extruder- vor Vor separat trichter 3DD-Mischer angetrie- am Extruder benem 3DD-Mischer vor Flumix

Vor Promix AC, VS Mischerpumpe

Form des Additivs

Granulat; Schmelze; Schmelze; Flüssigadditiv Flüssigadditiv Flüssigadditiv

Schmelze; Flüssigadditiv

Flexibilität

mittel

Kosten niedrig

mittel

gut

ausgezeichnet

durch- schnittlich

hoch

hoch

Mögliche Positionen zur Einspeisung von Masterbatchen oder Additiven

additive

injection extruder

gravimetric, volumetric dosing Inject AC

Liquid additive Metering pump 3DD-mixer Inject AC main extruder

3DD-Stand alone Flumix Inject AC

Injection extruder

Promix AC Promix VS

Promix AC Promix VS spinning beam

Mischen und Dosieren – Oerlikon Barmag




Misch- und Dosiersysteme für Masterbatch

Einspeiseextruder mit Dosierpumpen Wenn Masterbatche schmelzeförmig dem Hauptschmelzestrom präzise und

unter hohem Druck zu dosiert werden sollen, sind diese Komponenten gefragt. Mengenleistungen ab 0,3 kg/h können gefördert werden.

3DD-Mischer als Extruderverlängerung Die Mischereinheit wird als Schneckenund Zylinderverlängerung an Oerlikon Barmag Extruder angebaut. Das einzumischende Masterbatch wird entweder über den Extrudertrichter (Granulat) oder seitlich in den Mischbereich (aufgeschmolzen, flüssig) zugeführt. Der Mischbereich ist separat heiz- und kühlbar.



Mischen und Dosieren – Oerlikon Barmag

Mischzone


Misch- und Dosiersysteme für Masterbatch

3DD-Mischer als separate Einheit Dieses Aggregat ist ein Heißschmelzextruder mit dynamischer Mischfunktion. Dabei wird die für das Mischen erforderliche Druckdifferenz weitgehend durch den Druckaufbau im Schneckenteil kompensiert. Die Drehzahl ist entsprechend der Mischaufgabe frei wählbar. Die Schmelzetemperatur kann durch den luftgekühlten Mischerzylinder beeinflusst werden. Der Mischer ist zum Einbau in Schmelzeverteilsysteme für größere Mengenleistungen (> 200 kg/h) gedacht. Es können schmelzeförmige und flüssige Masseströme eingemischt werden.

Mischer

Antrieb

Seitenstrom-Extruder mit Dosierpumpe

Flumix AC Diese Einheit wird an geeigneter Stelle in das Schmelzeverteilsystem eingebaut und mischt dynamisch schmelzeförmig (Masterbatche) und flüssige Komponenten in den Hauptstrom ein. Durch die freie Wahl der Mischerdrehzahl kann die Mischwirkung optimal eingestellt werden. In diese Einheit ist keine Dosierfunktion eingebaut. Es stehen je nach Mengenleistungsbedarf 3 Baugrößen zur Verfügung.

Mischen und Dosieren – Oerlikon Barmag




Misch- und Dosiersysteme für Masterbatch

Promix AC Zur individuellen Einspeisung von Additiven oder Farben (flüssig) an der Spinnposition bietet diese Planetenradpumpe eine Einmischfunktion. Der dynamische Mischer arbeitet dabei synchron zur Pumpendrehzahl. Es stehen Pumpen mit 3, 4, 5, 6, 8, 10 oder 12 Ausgängen zur Verfügung.

Additiv oder Farbe Schmelze

Mischbereich

Promix VS Um die Funktionen Mischen und Dosieren getrennt prozesstechnisch bedienen zu können, wurde ein Aggregat mit 2 separierten Antrieben für das Mischen und das Dosieren entwickelt. Das Aggregat kann in Spinnpositionen oder stromaufwärts in das Schmelzeverteilsystem eingebaut werden.



Mischen und Dosieren – Oerlikon Barmag

Dosierbereich


Dosiersysteme für Flüssigadditive

Inject AC Zur Einspeisung von flüssigen Farben oder Additiven in Kunststoffgranulat(dr ucklos) oder in Polymerschmelze (unter Druck) wurde dieses System entwickelt. Bei druckloser Einspeisung wird mit einer Dosierpumpe gearbeitet. Bei Einspeisung gegen Druck werden zwei in Reihe geschaltete Dosierpumpen eingesetzt, wobei die erste Pumpe den Druckaufbau und die zweite Pumpe die hochgenaue Dosierung vornehmen. Die Drehzahlen der beiden Pumpen werden über ein intelligentes Regelschema eingestellt. Das System kann durch druckbeaufschlagte Tanks mit elektrischer Füllstandüberwachung und Ventile komplettiert werden. Die Ventiltechnik ermöglicht unter Einbeziehung eines Spülmoduls schnelle Farbwechselzeiten.

Farbtanks

Dosierpumpe

Antrieb

Elektrik für Misch- und Dosiersysteme

Für alle vorgestellten Komponenten bietet Oerlikon Barmag die komplette elektrische Ausrüstung an. Diese besteht im Wesentlichen aus der Visualisierung, der Heizungsregelung, der Ansteuerung der Antriebe in Verknüpfung mit der Gesamtanlage samt Alarmierung und Sicherheitsabschaltung. Die Farbeinspeisemenge (als Flüssigkeit oder als Schmelze) wird dabei im gewünschten Verhältnis zur Hauptpolymermenge an Hand der Vorgaben berechnet. Die Antriebe der Dosierpumpen werden dann entsprechend angesteuert.

Mischen und Dosieren – Oerlikon Barmag




Oerlikon Barmag Zweigniederlassung der Oerlikon Textile GmbH & Co. KG Leverkuser Straße 65 P.O. Box 11 02 40 D-42862 Remscheid GERMANY Phone +49 21 91 67-0 Fax +49 21 91 67-12 04 Internet: www.barmag.com e-mail: info@barmag.de Saurer Inc. 8801 South Boulevard P.O. Box 70 46 Charlotte N.C. 28241 U.S.A. Phone +1 704 588 00 72 Fax +1 704 588 20 47 info@saurerinc.com

The information supplied in this brochure is for guidance only. We reserve the right to modify it at any time.

OBA 116 d / 7/2007 Studio 45 / Koch Subject to changes

Saurer Far East Ltd. Units 3806B-3807 38/F, Wu Chung House 213, Queen‘s Road East Wanchai, HONG KONG P.R.CHINA Phone +852 28 27 43 14 Fax +852 28 27 52 50 barmaghk@netvigator.com Saurer India Pvt. Ltd. 306-309, Dalamal Tower Nariman Point Mumbay 400 021 INDIA Phone +91 22 2850 813 Fax +91 22 2044 322 management@saurerindia.com


OBA_116d_Mischen_dosieren.pdf