Issuu on Google+

PROFIN Pr채parationspumpen


Besondere Merkmale



PROFIN – Oerlikon Barmag

Der weltweite Erfolg der Oerlikon Barmag Präparationspumpen wird nun durch eine neue Typenreihe fortgeführt, die noch einmal deutlich höhere Maßstäbe setzt hinsichtlich Fördergenauigkeit, Betriebssicherheit und Lebensdauer.

Diese Baureihe „PROFIN“ ist konzipiert für alle gebräuchlichen Spinnpräparationen, von hoher bis niedriger Ölkonzentration. Außerdem beinhaltet das Lieferprogramm Sonderanfertigungen für korrosive Präparationen. Die PROFIN Präparationspumpe ist aufgrund gleicher Anschlußmaße gegen die bisherigen Typen austauschbar.

Dieser BELTRO-BIS-Antrieb ist der Standardantrieb in Oerlikon Barmag Spinnanlagen. BIS bedeutet: bürstenloses Umrichter System (Brushless Inverter System). Durch den direkt am Gleichstrommotor installierten Umrich-

ter ist eine individuelle Drehzahlregelung für jede einzelne PROFIN Pumpe möglich und somit ein flexibles Einstellen der Avivage Durchflußmengen je Spinnposition.

Der Dunkerantrieb mit Synchronmotor ist eine Variante, die in Anlagen eingebaut wird, oder auch nachgerüstet werden kann, wo mehrere Pumpenantriebe über einen Frequenzumrichter

gesteuert werden sollen. Dieser sogenannte Gruppenantrieb erlaubt dann nur eine gemeinsame Drehzahlregelung der Antriebe, wobei jedoch stellenweise ein- und ausschalten möglich ist.


Ausführung

Austritt

Einspeisung vom

0,05 - 0,50 m

Vorratstank

Austritt

Eintritt

Eintritt

Austritt

0,3 - 5 m

Modulare Baukastenweise

Förderebene

Anordnung in der Maschine

PROFIN Präparationspumpen haben einen zentralen Einlaß und 2 bis 16 Ausgänge. Die Anordnung von Einund Auslaß kann unterschiedlich sein, entweder seitlich oder nach oben. Wir bevorzugen die Ausführung nach OBEN

Je gleichmäßiger der Auftrag der Präparationsflüssigkeit auf das Garn, um so besser die Garnqualität. Wir empfehlen die Druckdifferenz zwischen Pumpeneinlaß und -auslaß so gering wie möglich zu halten. Die Präparationsdüsen sollen 50 - 500 mm über dem Füllstand des Flüssig­ keitsbehälters liegen und die Förderhöhe der Pumpe sollte mindestens 250 mm betragen.

PROFIN Präparationspumpen sind für 7-70 U/min. ausgelegt. In Abhängigkeit von der Viskosität der Präparationsflüssigkeit liegen die gebräuchlichsten Geschwindigkeiten zwischen 15 und 60 U/min.

Die engen Fördertoleranzen der PROFIN Pumpe resultieren in einer deutlichen Verlängerung der PumFördervolumen (cc)

pen-Standzeit. Die zulässigen Toleranzen werden erst zu einem viel späteren Zeitpunkt verlassen.

PROFIN 6 x 0,16 cm³/Umdr.

andere Pumpe 6 x 0,16 cm³/Umdr.

PROFIN – Oerlikon Barmag




Qualität

mf x oL F= rho x n x cL x N

F

Fördervolumen [cm³/Umdr.]

mf

Durchsatz pro Faden [g/min]

Kalkulation der optimalen Pumpengröße

rho Dichte der Präparationslösung [g/cm³] n

Pumpendrehzahl [Umdr./min]

(Empfohlene Pumpendrehzahl 15-60 Umdr./min)

cL

Ölkonzentration [%]

oL

Ölauftrag auf den Faden [%]

N

Anzahl der Präparationsdüsen pro Faden

Totraumfreie Kanalgeometrie

Tragender Zapfen

Schlauch-Fittings

Durch die speziell ausgebildete Form der Einlaß­kanäle wird das Ansammeln von Mikrobläschen verhindert. Hierdurch ist eine kontinuierliche und gleichmäßige Benetzung des Fadens gewährleistet. Die PROFIN Präparationspumpe ist somit totraumfrei und selbstentlüftend.

Die getriebenen Räder der Oerlikon Barmag PROFIN Präparationspumpe weisen einen 100%igen Traganteil auf. Alle getriebenen Räder sind auf einem durchgehenden Zapfen gelagert, unabhängig ob bei einer Pumpe mit 2 oder 16 Austritten.

Für den Anschluß der Eintritts- und Austrittsleitungen werden totraumfreie Fittings in rostfreiem Stahl eingesetzt. Die Verbindung von der Pumpe zur Leitung wird über den Schnellanschluß ohne Werkzeug hergestellt oder wieder gelöst.

Für eine kontinuierliche Qualitätssicherung am Einsatzort wurde ein Prüfstand entwickelt, mit dem sich die Fördergenauigkeit der Pumpen z.B. nach der Wartung überprüfen läßt. Das Konzept erlaubt eine Prüfung unter verschiedenen Einsatzbedingungen (Drücke, Drehzahlen, Viskositäten).

Prüfstand



PROFIN – Oerlikon Barmag


Vorteile

Lange Lebensdauer

Die neue PROFIN Präparationspumpe verfügt über eine Gegendruckplatte, die den axialen Druck in beide Richtungen aufnimmt. Dadurch wird das seitliche Anlaufen der Zahnräder verhindert. Eine besondere Oberflächenbearbeitung der Seitenplatten erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Tribooxidation.

Wartungsfreundlich

Ein neues Design der Aufnahme des Wellendichtringes verlängert die Standzeit um das Doppelte. Der Austausch geht einfach, ohne Demontage der Welle, vonstatten. In seiner neuen Position ist er wiederum absolut dicht.

Betriebssicher

Zentrierungen an Pumpe und Motor gewährleisten eine einfache, zentrische Montage der Pumpe zum Antrieb. Fluchtungsfehler und damit verbundener Verschleiß, sind somit ausgeschlossen.

Qualität

Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Montage entsprechen höchsten Qualitätsmaßstäben und folgen den Regeln eines zertifizierten Qualitätsmanagementsystems. Jede einzelne Pumpe wird einer protokollierten Drehmoment- und Fördermengenprüfung unterzogen. Spezialverpackungen sichern den Transport und die Lagerung am Einsatzort. PROFIN – Oerlikon Barmag




Oerlikon Barmag Zweigniederlassung der Oerlikon Textile GmbH & Co. KG Leverkuser Straße 65 P.O. Box 11 02 40 D-42862 Remscheid GERMANY Phone +49 21 91 67-0 Fax +49 21 91 67-12 04 Internet: www.barmag.com e-mail: info@barmag.de Saurer Inc. 8801 South Boulevard P.O. Box 70 46 Charlotte N.C. 28241 U.S.A. Phone +1 704 588 00 72 Fax +1 704 588 20 47 info@saurerinc.com

The information supplied in this brochure is for guidance only. We reserve the right to modify it at any time.

OBA 103 d / 7/2007 Studio 45 / Koch Subject to changes

Saurer Far East Ltd. Units 3806B-3807 38/F, Wu Chung House 213, Queen‘s Road East Wanchai, HONG KONG P.R.CHINA Phone +852 28 27 43 14 Fax +852 28 27 52 50 barmaghk@netvigator.com Saurer India Pvt. Ltd. 306-309, Dalamal Tower Nariman Point Mumbay 400 021 INDIA Phone +91 22 2850 813 Fax +91 22 2044 322 management@saurerindia.com


OBA_103d_Profin.pdf