Issuu on Google+

rotor spinning

Autocoro 8

The high-tech revolution in rotor spinning

DE


Zukunftstechnologie erkennen Sie am Rotor Wenn Sie mit bestehenden Konzepten an Grenzen stoßen, kann nur eine technologische Revolution neue Optionen schaffen. Der Autocoro 8 setzt die bisherigen Grenzen des Rotorspinnens außer Kraft und eröffnet völlig neue Freiheiten. An seinem Präzisionsrotor erkennen Sie das Technologiekonzept, mit dem eine neue Ära der Rotorspinnerei beginnt.

Belcoro Rotor


Magnetische Antriebsund Lagertechnologie

Rotormotordrehzahl 200.000 min-1 Wir gaben ihm einen revolutionären Antrieb ... Die reibungslose magnetische Rotor-Antriebs- und Lagertechnologie des Autocoro 8 revolutioniert Dynamik und Präzision beim Spinnen – und das individuell für jede einzelne Spinnstelle.


... und entwickelten eine Spinnstelle, die völlig unabhängig ist Entdecken Sie das bahnbrechende Technologie-Konzept des Autocoro 8: Jede Spinnstelle besitzt ihre eigene Spinn-, Spul- und Anspinntechnologie

Unabhängige Spinnstelle


Einzelantriebe

Wartungsarme Antriebstechnik Riemen ade! Bedienungsfreundliche Einzelantriebe erhรถhen die Produktivzeit und senken Servicekosten.


DigiPiecing

Anspinntechnologie, auf die Sie gewartet haben Autonom angesteuerte, individuelle DigiPiecings 端berlassen absolut nichts dem Zufall.


MultiLot

Autocoro 8

Autocoro 8

Immer die maximale Abzugsgeschwindigkeit

Partiewechsel ohne Produktionsverlust

300 Verlust bei Partiewechsel (konventionelle Rotorspinnmaschinen)

290 280

Konventionelle Rotorspinnmaschinen

270

Auslauf

260 Hochlauf

250 m/min.

Spinnstellen:

336

384

432

480

Flexibilität in neuen Dimensionen Dank Einzelspinnstellen-Technologie können Sie den Autocoro 8 variabel aufteilen: Integrierte Tests mit PilotSpin und bis zu fünf unterschiedliche Garne gleichzeitig auf einer Maschine mit der neuen MultiLot-Technologie.


QuickStarter SynchroPiecing

Autocoro 8

Bis zu 5 mal schnellerer Hochlauf Nutzeffekt 100%

QuickStarter SynchroPiecing 6 4 Coromaten 2 Coromaten

Hochlaufzeit:

17%

35%

50%

100%

Autocoro 8

A

Immer die maximale Abzugsgeschwindigkeit

P

300 290 280

Konventionelle Rotorspinnmaschinen

270 260 250 m/min.

Spinnstellen:

336

384

432

Produktivität, die neue Potentiale erschließt SynchroPiecing, maximale Abzugsgeschwindigkeiten bei allen Maschinenlängen, schnellerer Hochlauf durch QuickStarter – Produktivitätstechnologien, die sich bezahlt machen.

480


DigiWinding

Perfekt in Form: die neue Autocoro-Kreuzspule DigiWinding, die digital gesteuerte Fadenverlegung gibt Ihren Autocoro-Kreuzspulen ein neues Gesicht – und ein hÜheres Gewicht.


Technische Daten Autocoro 8 Maschinentyp Automatische Rotorspinnmaschine Autocoro 8 mit 48 – 480 Spinnstellen − Anspinnen mit digitaler Anspinntechnologie DigiPiecing − Wechsel der vollen Kreuzspulen mit dem Wechsler- und Reinigungswagen DCU − Sektionaler Aufbau mit 24 Spinnstellen pro Sektion − Spinnstellenteilung 230 mm Technologische Daten Rohstoffe Natur- und Chemiefasern und deren Mischungen, Faserlänge bis 60 mm Garnfeinheitsbereich 167 – 10 tex / Nm 6 – 100 / Ne 3,5 – 60 Faserbandvorlage 8,0 – 2,5 ktex / Nm 0,125 – Nm 0,40 / Ne 0,07 – Ne 0,24 Verzug 40 – 400 fach Grundmaschine − Digital gesteuerte Anspinn-technologie DigiPiecing für gleichzeitiges Anspinnen – SynchroPiecing 6 für bis zu 6 gleichzeitige Anspinnprozesse – QuickStarter für bis zu 12 gleichzeitige Anspinnprozesse * − PilotSpin: Frei wählbare Spinnstellen für die Herstellung von Muster- und Probespulen, kein automatischer Kreuzspulenwechselvorgang * − 2, 3 * oder 4 * Kreuzspulenwechsel- und Reinigungswagen DCU mit EIS Event Identification System – Sensorisch überwachter Kreuzspulenwechselprozess – Integrierter Reinigungskopf für die pneumatische und mechanischeReinigung der Rotoren, Abzugsdüsen und Garnabzugsröhrchen – Pneumatische Reinigung der Spinnbox und des Spulapparats − Hülsenmagazin für bis zu 432 Leerhülsen, angeordnet in 12 Reihen mit 36 Leerhülsen pro Reihe − EVA Electronic Vacuum Adjustment für einen gleichbleibenden und elektronisch gesteuerten Spinnunterdruck 65 bis 95 mbar − Eingabe der Spinnparameter am Informator mit TouchscreenEingabemaske – Datendarstellung am Bildschirm oder über einen externen Drucker (nicht im Lieferumfang enthalten) mittels USB-Schnittstelle und Flashkarte − Fadenreste, Abfälle und Fasern werden in einem Zweikammer-System getrennt gesammelt

− Effektgarneinrichtung Fancynation * − Möglichkeit zum Anschluss an zentrale Abfallentsorgungssysteme * − Transportband je Maschinenseite zum Abtransport der Kreuzspulen − Zentrale Schmierung und Lagerstellentemperaturüberwachung Mehrpartienverarbeitung MultiLot * − Gleichzeitige Herstellung von bis zu 3 Partien (MultiLot 3) oder 5 Partien (MultiLot 5) auf einer Maschine − Hülsenmagazin mit einzelmoto-rischem Antrieb der partiebezogenen Hülsenreihen in bis zu 5 Gruppen − automatische Farberkennung der Hülsen Spinn- und Spuleinheit Spinneinheit − Corobox SE 20 − DigiPiecing: Digital gesteuerte Anspinntechnologie an jeder Spinnstelle durch einzelmotorisch angetriebene Anspinnelemente − Einzelmotorisch angetriebene Rotoren, magnetische Axial- und Radiallagerung − Technisch ausgelegt auf Rotormotordrehzahlen bis 200.000 min-1 − Rotordrehzahlen von 20.000 – 180.000 min-1 mit stufenloser Einstellung und digitaler Steuerung − Einzelmotorisch angetriebene Auflösewalzen mit stufenloser elektronischer Einstellung und digitaler Steuerung − Einzelmotorisch angetriebener und digital gesteuerter Faserbandeinzug SDSI Single Drive Sliver Intake − Angetriebene Paraffiniereinrichtung für Paraffinrollen bis einer Größe von 75 x 50 mm * Garnqualitätsüberwachung − Corolab XQ – Digitales Garn überwachungssystem zur Qualitätskontrolle und zur Ausreinigung von Dick- und Dünnstellen − Corolab XF – Digitales Garnüberwachungssystem zur Qualitätskontrolle und zur Ausreinigung von Dickstellen, Dünnstellen und Fremdfasern * − Digitaler Anspinnprüfer an jeder Spinnstelle Spuleinheit − Digital gesteuerter Spulprozess und Kreuzspulenaufbau mit einzelmotorischen Kreuzspulenantrieb und einzelmotorischer Fadenführung − DigiWinding: Digital gesteuerte Funktion für gerade Kreuzspulenflanken ohne Hubeinkürzung, digitale Bildstörung *

− Abzugsgeschwindigkeit: Bis zu 300 m/min bei jeder Maschinenlänge * − Bedieneinheit mit 3-Farben LED an jeder Spinnstelle − Bedieneinheit mit benutzerfreund-licher Darstellung und Menüführung auf der Basis von Symbolen und Piktogrammen * − Zusätzliche Spulenrahmendämpfung für Chemiefasergarne * − Elektronische Längenmesseinrichtung für Kreuzspulen mit definierter Garn-länge Kreuzspulenformate − Zylindrische Kreuzspulen bis 300 mm Durchmesser − FlexPack: Zylindrische Kreuzspulen bis 350 mm Durchmesser und für Kreuzspulen mit besonders hoher oder besonders niedriger Dichte (Färbespule) * Hülsenabmessungen zylindrisch glatt / gebördelt − Ø 54 x 170 mm / Ø 54/42 x 170 mm Spinnkannen Spinnkannenabmessungen Rundkannen: Durchmesser 457 mm (17,5“) (zweireihig) 530 mm (20“) (dreireihig) Höhe 900 mm bis 1.200 mm (36“ bis 48“) Spinnkannenabmessungen Rechteckkannen: 220 mm Breite x 970 mm Tiefe x 900 – 1200 mm Höhe (1070 mm bei Verwendung von Kannenständern) Automatische Kreuzspulen Abtransportsysteme * − Abtransportsysteme wie z. B. Einzelpalettierer oder Autoflow − Vertrieb durch Neuenhauser Maschinenbau GmbH, Neuenhaus, Deutschland * Option


Technische Daten Autocoro 8

Spinnstellen Sektionen Gewicht netto Länge Gewicht netto (2 Wechsler) 2 zusätzliche Wechsler kg mm kg

48 2

6.200

10.174

72

3

7.600

12.986

96

4

9.000 15.798

120

5

10.400

18.610

144

6

11.800

21.422

168

7

13.200

24.234

192

8

14.600

27.046

216

9

16.000

29.858

240

10

17.400

32.670

264

11

18.800

35.482

288

12

20.200

38.294

312

13

21.600

41.106

336

14

23.000

43.918

360

15

24.400

46.730

384

16

25.800

49.542

408

17

27.200

52.354

432

18

28.600

55.166

456

19

30.000

57.978

480

20

31.400

60.790

12

13

14

15

16

17

18

1

600

2

3

19

4

20

21

5

2202

22

Volumen 6 / Volume : Masse / Material mass :

23

24

Änderungen 8 / revisions

5,5637M3 2331,102 KG

Index Anzahl Änderungsnummer index no. revision no.

L1

Datum date

Name name

9

10

11

12

13

14

15

16 2202

Uedinger

A

2598

350 30

1532

K 822,50

1047

B

1532

22,5 X

1047

30

E

2382 B

K

350

2598

A

C

C

D

1547

2812

2812

1416

E

M=25 25

30 2565

1547 2565

4404

S

E

4404 zentrale Abfallentsorgung Central waste disposal Evacuation des dechets Aportomienton de desperdicios

D

allentsorgung e disposal es dechets on de desperdicios

30

3134

195

1728

E

Autocoro 8.

3226 195

2853

195

4404

1728

F

1498

3226

F G

1498

S

195

kg

S = Mindestabstand zu Gebäudeteilen oder Pfeiler 0,5m - Quetschgefahr ! S = minimum distance to parts of the building or columns 0.5 m – risk of crushing!

S = Distance mini depuis le bâtiment ou des piliers = 0,5 m – Risque de coinçage! Zu diesem Prospekt S = Separación mínima hasta partes del edificio o columnas, 0,5 m - ¡Peligro de magulladuras! Forschung und Entwicklung stehen nicht still. Dies kann bedeuten, dass die eine oder andere Aussage über den Autocoro durch technischen Fortschritt überholt ist. Die Abbildungen sind nach informativen Gesichtspunkten ausgewählt. Sie können auch Sonder­ ausstattungen enthalten, die nicht zum Basishöhe +180 X = 280 serienmäßigen Lieferumfang gehören. 3134

2812

899

220,50

1

3

3

215

242

2

J

2

1

1157

zentrale Abfallentsorgung Central waste disposal Evacuation des dechets Aportomienton de desperdicios

2

H

325,50

1410,50

241

K

3134

3134

3111

1547

400

513

N

1078 Abluft unten Exhaust air to bottom Air d`evacuation vers le bas Aire de escape hacia abajo

M

Abluft unten Exhaust air to bottom Air d`evacuation vers le bas Aire de escape hacia abajo

679

23

L

679

1078

A = 1800 cm²

333

3

1

23

320

1 985

Das Qualitätsmanagementsystem von Basishöhe Oerlikon Schlafhorst entspricht den X = 100 ­Forderungen der EN ISO 9001.

1

575

1116

1

M

19

0

22

K

L

15

1

1400

1800

15

15

2235

738

2

3

278

3

1547

2812

3

1

438

1416 1

J

347,5

en oder Pfeiler 0,5m - Quetschgefahr ! building or columns 0.5 m – risk of crushing! ou des piliers = 0,5 m – Risque de coinçage! del edificio o columnas, 0,5 m - ¡Peligro de magulladuras!

H

560

kg

Schutzvermerk ISO 16016 beachten Copyright reserved

G

798,50

3/PE (PEN) X + 1.5m 2928

17

18

19

20


Oerlikon Schlafhorst

161-641.025/OSC/ROT/09-11/ACO8/1DE

Zweigniederlassung der Oerlikon Textile GmbH & Co. KG Carlstr. 60 52531 Ăœbach-Palenberg Germany Phone: +49 2451 905 1000 Fax: +49 2451 905 1001 E-Mail: info.schlafhorst@oerlikon.com Internet: www.schlafhorst.oerlikontextile.com


Autocoro8_DE.pdf