Page 1

F.A.C.T.S – Convention 2009 Belgien – Gent 17. Oktober Jedes Mal wieder nach einer Convention frage ich mich, warum die Zeit dabei so irrsinnig schnell vorbei rast und die Wochen davor sich hinziehen wie Kaugummi. Genauso war es diesmal auch wieder. Es war ein verrücktes herrliches Wochenende und ein tolles Wiedersehen mit Kevin und vielen lieben Freunden. Diesmal bin ich zusammen mit Edith angereist, und es ist ja viel schöner, so eine Reise gemeinsam zu machen. Natürlich waren wir beide mega aufgeregt und entsprechend zappelig. Sind aber dennoch wohlbehalten an unserem Ziel angekommen.

Die Schlange der Besucher vor den Pforten der FACTS scheint endlos zu sein, doch als die Türen geöffnet werden, geht es doch relativ schnell vorwärts. Zusammen mit Edith machen wir uns als allererstes gleich auf den Weg zu Kevins Autogrammtisch und treffen dort auf Heidi, Lindsey, Peter und einige andere Fans. Kevin ist noch nicht am Platz, und so knie ich mich auf den Boden, um das Geburtstagsbuch, das wir Kevin überreichen wollen, aus meinem Rucksack zu kramen. Als ich mich wieder erhebe, sitzt Kevin plötzlich auf seinem Platz. „Opppsss...“ ich bin froh, dass einige Fans vor uns sind, denn bei Kevins plötzlich unerwartetem Anblick werden mir die Knie weich. Er sieht unglaublich gut aus und ist gut gelaunt. Ich denke, Kevin hat noch nie so gut ausgesehen wie im Moment.....( aber eigentlich sieht er immer gut aus) ...Allerdings kommen mir seine Haare einen Kick dunkler vor als sonst. Die Fans vor uns verabschieden sich, und plötzlich stehe ich in Begleitung von Heidi und Lindsey vor Kevin. Ein erfreutes Lächeln erhellt sein schönes Gesicht und seine wundervollen blauen Augen strahlen.... (Herzstillstand).. „ Oh, mein Fanclub ist hier“, sagt er erfreut, und ein gewisser Stolz in seiner Stimme ist nicht zu überhören.. wie schön für uns.. kann es ein schöneres Kompliment für ein Clubteam geben??? Ich bemühe mich um eine feste Stimme, „hallo Kevin, wie geht es dir..... schön dich zu sehen und danke, dass Du gekommen bist.. hier ist Dein Geburtstagsbuch.“ Kevin bedankt sich freundlich bei uns allen und nimmt es an sich.


Nun lege ich ihm das Foto hin, das ich für ein Autogramm mitgebracht habe, und Kevin stutzt. Fragend eine Augenbraue gehoben, sieht er mich an. „Wo hast du das her ?“.. „Aus dem Net“, antworte ich etwas verwirrt. Kevin sieht das Foto an und schüttelt den Kopf... „Ich kann mich nicht daran erinnern“, gesteht er. „Das ist von Ash Gupta zu einer Werbung für Donna Karan“, erkläre ich ihm... (welch Wunder, dass mein Gehirn noch funktioniert). Kevin scheint das Bild immer noch suspekt zu sein, beginnt aber zu signieren. Vorsichthalber halte ich ihm gleich meinen Clubausweis hin, damit die Diskussion über meinem Namen nicht wieder beginnt. „ Du siehst sehr gut darauf aus..... wie immer“, wage ich ein Kompliment, das mir Kevin mit einem bezaubernden Lächeln quittiert. Er beginnt über den Film zu sprechen, den er gerade dreht, einen Thriller, in dem er einen richtig bösen Jungen spielt, und dafür wurden ihm auch die Haare etwas dunkler gefärbt... aha... habe ich also doch richtig gesehen... Kevin plaudert weiter, doch ich bin nun nicht mehr aufnahmefähig, meine Gehirn verwandelt sich wieder in ein schwarzes Loch, und ich sehe nur noch Kevins tiefblaue Augen vor mir. Nun erhebt sich Kevin für ein gemeinsames Foto mit mir, er zieht mich an sich und ich lege meine Arme um seinen athletischen Körper und genieße seine Nähe. Peter fotografiert.. ( danke, Peter!), dann kommen Lindsey, Heidi und Edith an Kevins Tisch. Heidi und Edith wollen natürlich auch zusammen mit Kevin fotografiert werden, und diesen Job übernehme ich sehr gerne ( danke, Mädels, für Euer Vertrauen), wobei ich Kevins liebes charmantes Lächeln in in vollen Zügen genießen kann.

Da Kevin aufgrund seiner Dreharbeiten zu seinem neuen Film nur einen Tag auf der FACTS ist.. wofür wir ihm ganz herzlich dankbar sind,... genießen wir die Zeit mit ihm und versuchen soviel wie möglich in seiner Nähe zu sein. Die Schlange der Fans wird immer länger und dichter, so daß wir kaum noch etwas von ihm sehen. Wie schön für Ihn, dass er so begeistert empfangen wird. Lindsey kommt und drückt mir ein Autogramm von Sam in die Hand.. wowhhh. Kevin hat


es für das Team von Sam mitgebracht... was für eine super nette Geste.....(ganz lieben Dank)! Edith und ich beschließen, uns umzusehen, wo später das Photoshooting und das Q&APanel von Kevin stattfindet, denn der Zeitplan ist ziemlich eng. Nachdem wir uns eine Weile durch Menschenmassen gekämpft haben, ist es auch schon Zeit, zum verabredetet Zeitpunkt für das Clubtreffen zurückzukehren. Einige bekannte Gesichter haben sich inzwischen eingefunden, und es gibt ein freundliches Hallo und viele Umarmungen. Da sind Kerstin, Charline, Evelyn, Viviane, Ralf sowie Jakub und Vaclav, die beiden netten Jungs aus Tschechien. Die Zeit rennt unerbittlich davon. Nachdem Edith und ich etwas gegessen haben, finden wir uns am Stand von Aztek-Tv ein, wo das Photoshooting mit den Stars stattfindet. Als Kevin eintrifft, verwandeln wir uns in 16-jährige Teenies und begrüßen Kevin mit lauten Rufen. Kevin dreht sich nach uns um, erkennt uns und schmunzelt.. die Beachtung, die man ihm hier entgegenbringt, tut ihm sichtlich gut.

Das Shooting beginnt, und bevor ich mich versehe, lande ich als Erste bei Kevin. Mit weichen Knien überreiche ich den beiden netten Fotografen meine beiden Tickets. Freundlich lächelnd nimmt mich Kevin in Empfang. „Welche Seite möchtest Du?“ fragt er... ohmmmmmm.... welche Frage, ich liebe beide Seiten.... und nun lässt mich mein bisschen Englisch komplett im Stich.. ich stammle irgend etwas und Kevin grinst.. „Es ist dein Foto“, und plötzlich bin ich neben ihm in seinen Armen. Wir sehen in die Kamera, während ich meine Arme um Kevin lege... er fühlt sich wunderbar an. Der Fotograf hört nicht mehr auf knipsen. Kevin und ich sind etwas verwirrt, und ich höre ihn über mir sagen, „ ich glaube ,der macht einen ganzen Film von uns“ .. und weiter geht es. „Was macht er?“ frage ich lachend, genieße es aber, so lange bei Kevin zu sein. Wir fangen beide gleichzeitig an zu lachen und ….es wird ein zauberhaftes Foto. Lachend bedanke ich mich bei Kevin und


werde grölend und lachend von den Mädels empfangen... „Na, du kannst wohl gar nicht mehr loslassen.... hey, lass uns auch noch was übrig...“„ höre ich um mich herum... Ich bin noch ganz benommen, aber es war einfach ein Genuss, den ich nie vergessen werde. Ich bleibe noch etwas hier und warte auf Edith. Während wir uns erneut durch die immer dichteren Menschenmassen kämpfen, wird plötzlich Kevins Fragen- und Antworten- Panel angekündigt... Nanu, Programmänderung???? Also machen wir uns auf Weg dahin. Sehr viele Plätze sind nicht mehr frei, doch wir finden doch etwas in den vorderen Reihen, und ich hoffe, dass ich hier einigermaßen fotografieren kann. Es dauert noch eine Weile, bis Kevin kommt, und wieder begrüßen wir ihn lautstark. Freundlich begrüsst Kevin die Fans, und dann dürfen auch schon Fragen gestellt werden. Ich schaffe es, ihn nach neuen Western zu fragen und bekomme die überaus zufriedenstellende Antwort, daß er 9 Western drehen wird. YYYYeeeeppppp... das wollte ich hören.... er wird also wieder im Sattel sitzen. Edith fragt ihn nach Illuminati, und Kevin berichtet dass die Finanzierung des Films noch nicht steht, im Moment wäre das überhaupt sehr schwierig, ebenso wäre es mit Abelar. Viel zu schnell ist das Panel vorüber, und Edith möchte nochmal zu Kevin, um sich ein Autogramm zu holen. Ich beschließe, während Edith wartend in der Schlange steht, zum Fotostand zurückzukehren. Vielleicht gibt es ja schon ein paar Bilder. Während ich durch die Stände schlendere, wird Kevin nochmal zum Photoshooting gerufen. Da dies ebenfalls mein Ziel war, mache ich mich auf den Weg dahin. Kevin ist bereits da und unterhält sich mit einem der FACTS-Leute. Um ihn nicht zu nerven, halte mich im entsprechenden Abstand auf und fotografiere. Kevin hebt den Kopf, sieht mich direkt an und lächelt.... (Herzstillstand) DAS Photo ist natürlich nichts geworden, trotzdem kann ich noch einige gute Portraits von ihm machen. Ich warte noch eine Weile, und tatsächlich sind schon ein paar Bilder fertig, auch eines von meinen ist dabei... super tolle Arbeit..wundervoll.. ich bedanke mich und mache mich auf den Weg zurück zu Kevins Autogrammtisch. Edith und ich stellen uns nochmals bei Kevin an, um die Fotos von ihm signieren zu lassen, und ja, natürlich wollen wir beide wieder, wie schon auf der FED, zusammen mit Kevin photographiert werden. Als wir zu Kevin kommen ,sieht er uns an und beginnt mit uns zu paudern. „Das Panel war sehr kurz“, sagt er, was wir bestätigen.. es wären noch sehr viele Fragen gekommen. Ich lege ihm mein Bild hin, er sieht es an, sieht mich an.. und lächelt.. „ohh sehr nett“ sagt er...,„wir sind Ton in Ton!“ Ich bestätige lachend.. ja, Kevin und ich tragen beide blaue Pullis...(wie sollte auch anders sein). Kevin signiert mein Bild mit „Für Anne, danke für alles, was Du tust“.


Ohhh wowhhhhh.... ich bin sprachlos... und verlegen...und außer danke kann ich nichts weiter dazu sagen.... ... dann stellen Edith, Kevin und ich uns auf, um Fotos zu machen. Welch ein Spaß.. anstatt Kevin um die Taille zu greifen, merke ich, dass ich Edith erwischt habe und wir lachen herzlich.. was sich auch auf dem Foto bemerkbar macht, denn es ist leider verwackelt... zum Glück sind aber auch zwei gute dabei.

Mit meinem umständlichen Englisch wünsche ich Kevin eine gute Heimreise und bedanke mich nochmals bei ihm für alles und dass er trotz der Strapazen und Jetlag für einen Tag nach Belgien gekommen ist.. und hoffe, ihn bald wieder in Europa zu sehen. Kevin sieht mich freundlich an.... und ich tauche wieder ein in tiefblaue Augen... sanft streichelt er mir über die Schulter, während er berichtet, dass er für das nächste Jahr eine Con in Stockholm und London geplant hätte...!... Ohhhhhhh wunderbar....!!!!! Also besteht die Hoffnung auf ein Wiedersehen. Plötzlich stehen Heidi und Lindsey bei uns, und wir beschließen, Kevin noch nach einem gemeinsamen Foto mit dem Team und dem Geburtstagsbuch zu fragen, und natürlich ist er einverstanden... (er ist einfach ein Schatz). Und nun erleben wir einige erheiternde Augenblicke mit Kevin. Seine Sachen hat er unter dem Tisch in einer Kiste deponiert, und immer wieder taucht er ab, um nach den Buch zu suchen. Bei jedem Teil, das er zum Vorschein bringt und uns dabei fragend ansieht, erntet er ein Nein.... Es ist ein sehr erheiternder Anblick für uns, Kevin immer wieder unter dem Tisch verschwinden zu sehen. Doch schließlich findet er das Buch und kommt zu uns. Sein Blick fällt auf die beigelegte DVD, und da es ein deutscher Titel ist, sieht er uns fragend an. Lindsey erklärt ihm, dass


es die deutsche Tatortfolge wäre, in der Sam mitgespielt hätte und ihre deutsche Originalstimme zu hören wäre. Kevin ist überrascht, erfreut und ja, eine gewisse Rührung zeigt sich in seinem Gesicht. Er bedankt sich, und dann geht es auch schon zum Fotografieren. Es werden viele Bilder gemacht, und wir kommen nochmal in den Genuss, Kevin zu umarmen. Seine Schulter ist mir sehr nahe, ich kann nicht widerstehen und lege meinen Kopf darauf, welch schönes Gefühl. Als alle Bilder gemacht sind, trennen wir uns.

Edith und ich gehen zurück zum Fotostand, um nach den Bilder zu sehen, kommen aber bald unverrichteter Dinge zurück. Kevin ist noch da und signiert gerade das große Poster, das hinter seinem Autogrammtisch hängt. Wir bekommen es als Geschenk von der FACTS-Organisation für den Club..... wie nett!!!! Während Kevin signiert, kann ich ihn nochmal in Ruhe bewundern.. seine Größe, die breiten Schultern, seine athletische Gestalt und die endlos langen Beine. Doch unaufhaltsam geht auch dieser Augenblick zu Ende. Noch einen letzten wehmütigen Blick auf einen wunderbaren Mann und großartigen, vielseitigen Schauspieler. Dann kehren Edith und ich erneut zum Fotostand zurück, um bis zum Schluss auf die Bilder zu warten. Wir treffen dort auf Jakub und Vaclav,die beiden netten Jungs, die ebenfalls auf ihre Bilder warten, und haben noch sehr viel Spaß zusammen. Die Zeit schreitet voran, und es ist kaum noch jemand in der Halle. Edith beschließt hier zu bleiben und auf die Bilder zu warten, während ich mich von den beiden super netten Fotografen verabschiede und schon mal vorgehe, um unsere Jacken aus der Garderobe zu holen. Jakub und Vaclav leisten mir Gesellschaft, während ich draußen auf Edith warte. Wir beschließen, den restlichen Abend gemeinsam zu verbringen und genießen noch ein paar schöne Stunden zusammen. Der Tag mit Kevin ist vorüber - es war ein wundervoller Tag, alte Freunde wiedergesehen, neue Freunde gefunden. Wundervolle Momente mit Kevin, die ich nie vergessen werde.. und die Hoffnung, Kevin nächstes Jahr wieder in Europa zu sehen. Anne


FACTS - Gent- Belgien 2009  

Kevin Sorbo, FACTS, Belgien

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you