Page 1

! r e k c e l h c i l r ü t Na BIO

Birne

Das Magazin für natürliche Lebensart

NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO | GESUNDHEIT & WELLNESS | BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR

BIO Sauerkirsche

BIO Holunderblüte

DE-ÖKO-001 EU-/Nicht-EU Landwirtschaft

Kostengünstig Bauen und gesund Wohnen Luchs und Rehe im Bayerischen Wald Kostenlose Energie zum Heizen und Autofahren Dienstfahrrad statt Dienstwagen Wechselfabrik hilft Stromkosten sparen

Im Heft:

Öko-Akademie Kringell

Seite 65

Seite 8

Hol‘ sie dir ... unsere Bonuskarte mit vielen Vorteilen!

Wesensgemäße Tierhaltung Yoga – Zustand höchster Freiheit

Verlosung: 2 x 1 Eintrittskarte zum „Klangfarbenfestival“ Seite 51

Sommer 2018

GRAT

IS

5. Jahrgang / 18. Ausgabe Region Bayerischer und Oberpfälzer Wald

ZUM MITNE HME

N


videoschmiede.tv Absatzförderung Videoproduktion Journalismus

Das Videoportal für nachhaltige Themen

NACHHALTIG.

Professionelle Videoproduktion • Professionelle Sprecher • Spezialeffekte • Animation • Gemafreie Musik • Imagefilme • Videos als Stellenangebot

UMWELTFREUNDLICH. BIOKAT’S.

Ihr kompetenter Partner

für den Bayerischen Wald und die Oberpfalz Am besten gleich anrufen: Tel: 0172-7975690 info@videoschmiede.tv

ENTDECKEN SIE DIE UMWELTFREUNDLICHE KATZENHYGIENE VON BIOKAT’S.

„Strapazierfähige Holzböden“ der Fa. Krottenthaler, Michelsneukirchen

www.videoschmiede.tv

“Gußeiserne Bratpfanne” der Fa. Kostbar Versandhandel, Lappersdorf

© 123rf / onston

Ökona 2018-06 55x84mm Anzeige.indd 1

“Haar-Analyse” der Fa. STERN Apotheke, Regenstauf

“Gesund und Fit” der Fa. Wellance Vital Lounge, Roding

06.06.18 11:17

“Umweltverträglicher Zahnersatz” der Firma Zahnwerkstatt, Amberg

Ökona Förderverein e.V. Postfach 1130 93401 Cham Vereinsregister Regensburg Nr. VR 201160 | Steuernummer 211/110/10592

Förder verein

Aufnahmeantrag zum Ökona Förderverein e.V. Ja. Ich möchte Mitglied werden. Vorname Name: Firma / Organisation: Straße, Hs.Nr.: PLZ, Ort: Telefon: E-Mail:

Der Jahresmitgliedsbeitrag beträgt 30,- €. Im Rahmen der Mitgliedschaft bekomme ich 4 x im Jahr das Ökona-Magazin per Post zugestellt.

Kontoname: Bank

Ich überweise eine Spende in Höhe von

Bitte ziehen Sie den Jahresbeitrag per Lastschrift von meinem Konto ein:

Bitte senden Sie mir eine Spendenquittung.

Kto.Nr. / IBAN BLZ / BIC

Formular ausschneiden und einsenden oder per Fax Fan werden!

Für 100% natürliche Katzenhygiene!

www.biokats.info

an 09971/801305. Oder Formular auf der Website www.oekona.de -> Förderverein ausfüllen.

Ort / Datum

Unterschrift:

e.V.


Mitglied im

Förderverein

e.V.

Sommer Workshops beim Ökona Förderverein e.V. Unser Vortragswesen hat in den Sommermonaten Pause. Die sonnigen warmen Sommerabende sind hinsichtlich Besuchswahrscheinlichkeit schwer einzuschätzen und daher haben wir beschlossen, im Sommer keine Vorträge zu organisieren.

Liebe Leserinnen, liebe Leser, Bewusstsein heißt Vorausdenken Vor einigen Tagen verstarb ein Jugendfreund mit 59 Jahren an Lungenkrebs. Ein Schock für alle Freunde und Bekannte, denn er war ein großer athletisch gebauter Mann mit strahlenden Augen und einem freudigen Gemüt. „Wir sind eben die Tschernobyl-Generation“, gab eine Frau aus den Freundeskreis zu bedenken und alle Anwesenden nickten zustimmend. „Es werden immer mehr“, ergänzte ein anderer. Das Ereignis vor 30 Jahren zeigt nun seine katastrophalen Auswirkungen, das sich damals keiner so richtig hat vorstellen können. In Deutschland hat man schon reagiert und den Ausstieg aus der Kernenergie beschlossen. Das Bewusstsein hat sich verändert und die Entwicklung neuer Energieformen einen

deutlichen Ruck versetzt. Ein Beispiel für die Nutzung der Sonnenenergie und Erdwärme finden Sie in dieser Ausgabe. Obwohl man die Gefahr kannte wurde erst etwas verändert, als ein weiterer schlimmer Unfall passiert ist und nur überwiegend bewusste Menschen handeln. Es gäbe viele Themen, die man lieber kräftig als nur zögerlich anpacken sollte. Dazu gehören u.a. die Ernährung in Form von Menge und Qualität an erste Stelle, die einen Kollaps unserer medizinischen Versorgung stark begünstigt. Dagegen etwas zu tun, ist jedem selbst überlassen. Dem einen ist es bewusst, dem anderen egal, denn es ist ja noch nichts Schlimmes passiert. Bewusstsein bedeutet auch Vorausdenken. Wir hoffen, dass wir mit Ökona immer mehr Menschen zum Vorausdenken motivieren und wünschen viel Spaß bei der Lektüre dieser Sommerausgabe.

Für bereits vorbereitete Workshop zu Sommerthemen gibt es jedoch Anmeldungen und somit haben wir zwei Workshop-Themen an vier Terminen in der Region, natürlich wieder zu Sonderkonditionen für Mitglieder. Ausführliche Informationen finden Sie in dieser Ausgabe. Das Vortragswesen hat jetzt bereits Workshops hervorgebracht und wird im Herbst das Angebot auf Seminare zu öko-nachhaltigen Themen erweitern. Wir können gespannt sein, was die Themen sein werden. Ihnen gefällt Ökona und Sie würden gern das Magazin abonnieren?! Jetzt ist es möglich, wenn Sie Förderer von Ökona werden, denn Mitglieder bekommen das ÖkonaMagazin 4 x im Jahr nach Erscheinen zugesendet. Warum ein Förderverein? Das Ökona-Magazin ist als regionales ÖkoMagazin bei den Lesern sehr beliebt und zudem KOSTENLOS. Daher hat Ökona keinerlei Einnahmen aus dem Verkauf des Magazins, sondern sogar erhöhte Kosten durch die Verteilung usw. Jede Seite im Magazin kostet Geld. Autorenhonorare, z.B. für nicht werbefinanzierte Beiträge müssen jedoch auch ermöglicht werden können.

Haben Sie Interesse?! Machen Sie mit! Werden Sie Mitglied! Siehe Seite 65!

Elfi Bartek & Carl Dischler Herausgeber, Redaktionsleitung

Mach mit! Werde Mitglied! Mach mit! Werde Mitglied!

© Fotolia / Thaut Images

Immer auf dem Laufenden unter:

www.oekona.de facebook.com/oekona Werde Fan und lies die interessantesten Artikel online!


www.oekona.de

2

TITELMODEL & FOTOGRAF

„Lass Dich nicht unterkriegen, sei wild, frech und wunderbar!“ (A.Lindgren) Als Landei und Dorfkind in einem alten Fachwerkhaus mit mehreren Generationen unter einem Dach groß geworden, wo der Stall noch am Haus war, bin ich seit Kindesbeinen an mit den Tieren und im Einklang mit der Natur verbunden. Mein kreatives Talent wurde früh entdeckt, gefördert und so war der erste berufliche Weg in der Werbung über mehrere Jahre Bestandteil meines Werdegangs. Schicksalsschläge habe ich immer ignoriert und weiter gearbeitete bis der Körper streikte…in der Mitte meines Lebens habe ich nach dieser „Durchgangskrise“ die Chance genutzt und den Beruf als Landwirt gelernt. Meine Lebensgewohnheiten total geändert und alles entsorgt was ich nicht mehr brauchte. Das Leben wieder lernen - im Einklang mit der Natur. Bewusster die Lebenszeit gestalten und tun wofür mein Herz brennt zum Wohle aller! Damit ich jede Seite der heutigen Landwirtschaft verstand, habe ich nicht nur die Öko-Akademie Kringell besucht, sondern auch die konventionelle Landwirtschaft parallel gelernt.

Das ÖKONA Magazin fiel mir per Zufall unter unseren Agrarzeitungen in die Hände und war sofort von der ersten Seite an begeistert! Ich finde es immer wieder sehr interessant, welche Menschen mit Ideen und Visionen hinter Unternehmen und Projekten stecken. Regionale Produkte und genussvolle, bewusste Ernährung finde ich sehr wichtig. Viele vergessen wie wertvoll der eigene Körper ist und dass hier nicht gespart werden sollte. Bin auch der festen Überzeugung, dass alles was das Herz nährt, wem ich mit Dankbarkeit, Liebe und Wertschätzung begegne, einen festen Bestandteil im Leben hat! Nach langer Vorbereitungsphase und vielen kreativen, durchdachten Nächten, bin ich sehr dankbar, dass ich mit meinem TUN nun auch anderen Menschen mit meiner Geschichte MUT machen kann, nach einer Lebenskrise nicht aufzugeben. Sie erfahren mehr über mich als Landwirtin, Künstlerin, Mutmacherin und Bloggerin auf meinen Facebookseiten. Ich freue mich über

jeden Kontakt und wünsche Ihnen einen Sommer, der Ihr Herz zum Lachen bringt! Herzlichste Grüße, Ihre Monika Kopp kopp.monika@freenet.de Tel 0151 – 52 04 41 29 Einen ganz besonderen DANK an Elfi Bartek, Carl Dischler und Ronja Wenzel!

Werde unser Titelmodel! Fotografen und Hobby-Models aufgepasst! Da wir bei unseren Titelbildern auf Natürlichkeit und Authentizität setzen, wollen wir Personen und Motive aus unserer Region abbilden. Wir suchen für die nächste Ausgabe des Ökona Magazins noch ein passendes Motiv mit einer interessanten Person, die sich mit dem Thema „natürliche Lebensart“ identifiziert. Auf dieser zweiten Seite bieten wir Ihrem Fotografen Platz für eine kurze Vorstellung und Ihnen für ein kurzes Statement. Alles Weitere erfahren Sie, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen. Bei Interesse melden Sie sich bitte mit Angabe Ihrer persönlichen Daten und einer kurzen Beschreibung von Motiv und Person per Mail: magazin@oekona. de Wir freuen uns auf ihre Zuschrift. Ihr Ökona-Team

Unsere Fotografin für die Titelseite: Ronja Wenzel „Ronjas Fotowelt wird jetzt Wenzels Fotowerkstatt“ Seit 2009 führe ich nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zur Fotografin mein eigenes Studio in Spiegelau, im Bayerischen Wald. Neben der Werbe- und Businessfotografie konzentriere ich mich auf die Portrait- und Hochzeitsfotografie. Aktfotografie im hoch ästhetischen Bereich gehört zu meiner Leidenschaft. Dabei spielt meine Verbindung zur Natur weiterhin eine große Rolle: Viele meiner Aufnahmen entstehen unter freiem Himmel oder an außergewöhnlichen Orten. So auch das spannende Shooting mit Monika an ihrem Arbeitsplatz mit den vielen Schweinen. Es war ein unvergessenes Erlebnis, bei dem ich wieder einen neuen Betrieb hinter den Kulissen kennen lernen durfte und Menschen, die hier arbeiten. Mit Monika habe ich schon viele aufregende Shooting Projekte erlebt. Durch sie lernte ich die Zeitschrift Ökona kennen und bin begeistert, dass ich hier als Fotografin mit agieren darf. Seit März 2018 habe ich mit meinen Fotostudio den Standort gewechselt und bin jetzt in Schardenberg, Oberösterreich tätig. In meiner großen Holzscheune, die sich gerade im Aufbau befindet, einem Gewölbe mit Innenhof und großem Garten kann ich mich mit meinen Kunden und ihren Wünschen verwirklichen.

Kontaktdaten: Wenzels FotoWerkstatt Ronja Wenzel Schönbach 2 | A-4784 Schardenberg

Mobil: D +49 151/15143571 Mobil: A +43 680/1515494 Facebook: Ronja Wenzel www.ronjas-fotowelt.de


Inhalt

25

26

34

42

04

Wesensgemäße Tierhaltung bei Demeter

36

Dienstfahrrad statt Dienstwagen

08

Von der Viehweide zur Öko-Akademie

38

Sommer - Ausflugstipps

09

Ökolog. Schweinehaltung in der Landwirtschaft

42

Der Luchs und die Rehe im Bayerischen Wald

10

Gründerwettbewerb PlanB

48

12

Die Kraft der Pferd-Mensch-Beziehung, die ein Leben lang hält

Juhuuu!!! Endlich Sommer!

16

54

Bio-Elit-Dünger

31. Straubinger Kunsthandwerkermarkt im Alten Schlachthof

20

Permakultur – eine Kultur der alternativen Möglichkeiten

56

Yoga – Zustand höchster Freiheit

22

58

Gesund und kostengünstig Bauen und Wohnen

Chinesische Studie belegt heutige chronische Entzündungskrankheiten

25

Aus Leidenschaft für Holz

59

Praxisworkshop – Futter für die Mitochondrien

26

Kostenlose Energie zum Heizen und Autofahren

62

Fachverzeichnis Suchen & Finden

32

Monatlich Geld sparen und 10 € Ökona-Bonus kassieren

34

Cargobikes - Schwer im Kommen und für jeden erschwinglich

Alle drei Monate neu! Immer auf dem Laufenden unter: www.oekona.de

facebook.com/oekona

Werde Fan und lies die interessantesten Artikel online!

Auflage ck 20.000 Stü


www.oekona.de

4

ÖKO & BIO

Bio-Projekt bei der LVÖ Demonstrationsnetzwerk Erbse/Bohne Copyright/Ulrich Quendt

Ziel des modellhaften Demonstrationsnetzwerks Erbse / Bohne ist es, Anbau und Verarbeitung dieser beider Kulturen in Deutschland zu unterstützen sowie Nachfrage und Angebot zusammenzubringen. Unter der Leitung des LLH sind deutschlandweit 75 landwirtschaftliche und verarbeitende Demonstrationsbetriebe aus zehn Bundesländern sowie weitere bundesweit agierende Partner für das Demonstrationsnetzwerk Erbse / Bohne (DemoNetErBo) aktiv. Die LVÖ übernimmt die Aufgabe, modellhafte Wertschöpfungsketten für die

betriebsexterne Verwendung von ÖkoBohnen und Öko-Erbsen zu beschreiben, zu analysieren und weiterzuentwickeln. Der Schwerpunkt liegt auf der Verwendung von Öko-Erbsen und Öko-Bohnen als wichtige heimische Bestandteile in Futtermitteln. Das Demonetzwerk Erbse/Bohne wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen der BMEL Eiweißpflanzenstrategie. Weitere Informationen finden Sie auf der Projekt-Website:

Ansprechperson: Carina Bichler Tel: 089 4423190-12 Ackerbohne zur Blüte

www.bayerns-beste-bioprodukte.de Mail: carina.bichler@lvoe.de

Wesensgemäße Tierhaltung Bei Demeter Bauern gibt es keine Kompromisse beim Tierwohl Bei Demeter werden die Tiere in kleinen Herden gehalten, um ein gesundes Rangund Sozialverhalten zu ermöglichen. Jeweils 50 Legehennen bekommen beispielsweise immer einen Hahn zur Begleitung. Insgesamt werden pro Betrieb wesentlich weniger Tiere gehalten als in der industrialisierten Landwirtschaft, das ergibt sich allein aus dem flächengebundenen Futteranbau. Bei den Schweinen etwa finden sich in einem durchschnittlichen Demeterbetrieb mit ca. 20 Tiere fast 40 Mal weniger Schweine als auf dem durchschnittlichen konventionellen Mastbetrieb. Auch die Demeter-Ställe sind so beschaffen, dass die Tiere sich artund wesensgemäß entwickeln können. Sie sollen sich ungehindert bewegen und ablegen, selbstverständlich mit genügend sauberer Einstreu, soweit

möglich mit Bio-Stroh, weil die Einstreu auch die Basis für den für die „Biodynamische Wirtschaftsweise“ so wichtigen Dünger darstellt. Für ausreichend Frischluft und Tageslicht im Stall muss gesorgt sein.

Respekt Den Tieren die Würde lassen, bedeutet für Demeter-Bauern zuallererst, dass Kühe ihre Hörner tragen, Schweine Ringelschwänze und Legehennen ihren Schnabel ungekürzt haben dürfen.


www.oekona.de

ÖKO & BIO

Diese ursprünglichen Organe der Tiere prägen deren Verhalten und machen ihr Wesen aus. Der Grundsatz lautet: Nicht die Tiere werden an das Haltungssystem angepasst, sondern das System an die Erfordernisse der Tiere. Auch wenn das in der Praxis aufwendig ist und natürlich mehr kostet, bedeutet Tierwohl, Schritt für Schritt auf dieses Ideal hinzuarbeiten. Artgerecht Auch das Futter entspricht bei Demeter dem jeweiligen Wesen der Tierarten. Wiederkäuer zum Beispiel erhalten ein hohes Maß an Raufutter und Grünfutter, möglichst über Weidegang. Hühner und andere Geflügeltiere bekommen ganze Körner. Dabei gilt: Mind. 50 Prozent des Futters müssen im Mittel über alle Tierarten vom eigenen Hof oder Betriebskooperationen stammen. Die Versorgung mit 100 Prozent biodynamischem Futter ist angestrebt. Bio-Futter ist mit Einschränkungen erlaubt, konventionelles überhaupt nicht.

Gesundheit und Soziales Begleiter der Tierwelt sehen ihre Aufgabe darin, ihrer Verantwortung für die Tiere als eigenständige Wesen gerecht zu werden. Wie dieser besondere Umgang mit dem Tier aussehen kann wird hier beispielhaft in diesem Artikel skizziert. So werden im Falle von Krankheiten auch vorzugsweise biologische, anthroposophische, homöopathische und andere Naturheilverfahren angewendet.

Zucht Eine gute Mensch-Tier-Beziehung – und die hängt ab von der inneren Haltung des Menschen zum Tier - fördert nachweislich die Tiergesundheit. DemeterLandwirte betrachten den Menschen idealerweise als Leiter. Demeter-Nachwuchs gibt es selbstverständlich ohne Embryotransfer und auch SpermaTrennung nach Geschlecht ist verboten. Für eine natürliche Fortpflanzung ist das Halten von männlichen Tieren in der Herde anzustreben. Als erster Anbauverband entwickelt Demeter Brütereien und Elterntierherden für biodynamisches Geflügel. Ein Stierprojekt schafft Alternativen zur künstlichen Besamung von Kühen. Ziel der biodynamischen Tierzucht ist eine zunehmende Unabhängigkeit von einer rein ertragsorientierten Züchtung sowie eine bestmögliche Anpassung der Tiere an die individuellen Gegebenheiten des jeweiligen Hofes, stabile Gesundheit und eine gute Lebensleistung statt kurzfristiger Hochleistung. Das heißt, ein Demeter-Landwirt überlegt eher „welche Tiere kann ich mit dem Futter ernähren, das mein Hof erzeugen kann“, statt „woher kann ich das Futter bekommen, das meine Tiere auch auf diesem Standort ihre Leistung bringen“. Robuste Rassen werden also gegenüber spezialisierten Hochleistungsrassen bevorzugt.

So ist es Ökona ein Anliegen, diese Besonderheiten in Sachen Tierwohl und Selbstverständnis hier Lesern bewusst zu machen, auch wenn all diese Informationen auf der Demeter-Website zu finden sind. Beim Blättern im Ökona Magazin erreicht dieses Wissen doch mehr Menschen, die sonst nicht im Internet danach „recherchieren“ würden. Wenn doch, unter https://www.demeter.de/ findet man noch mehr. Redaktion Ökona

5


www.oekona.de

6

ÖKO & BIO

ANZEIGE

Campo Verde - Demeter-Qualität für alle Ende 2006 machten sich zwei Brüder auf den Weg, um die besondere Demeter-Qualität einer größeren Anzahl von Menschen zugänglich zu machen. Nicht nur der sogenannte Bio-Fachhandel sollte mit Produkten aus biodynamischer Qualität handeln können, sondern ebenso die vielen qualitätsorientierten Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland. Noch während des Studiums und mit rund 30 Artikeln starteten Tankred und Thilo Kauf ihre Qualitäts-Mission im Südwesten aus der elterlichen Wohnung heraus und trafen auf viele interessierte Kaufleute - damals überwiegend von Edeka. Im Jahr 2016 umfasste das Sortiment dann bereits 150 Demeter-Artikel im Trockensortiment und rund 40 Fleisch- und Wurst-Spezialitäten. Die beiden qualitätsenthusiastischen Brüder avancierten zu Deutschlands umfänglichsten Demeter-Vermarktern. Aus Überzeugung Demeter Die stringente Ausrichtung auf Demeter liegt für die beiden Brüder in der Natur der Sache. „Für uns als Campo Verde ist demeter nicht einfach nur das bessere Bio. Die vielen demeter-Landwirte, z. B. hier in Bayern, haben einen eindeutigen Entwicklungs-Impuls, der auf den

Boden ausgerichtet ist. Das vermag kein EUBio-Bauer zu leisten. Hierfür ist die biodynamische Wirtschaftsweise absolut notwendig“, so Tankred Kauf. Es ist für jedermann verständlich, dass auf fruchtbareren und gesünderen Böden die Bauern wohlschmeckendere und gesündere Erzeugnisse ernten, die von Campo Verde dann schonend und mit viel handwerklichem Geschick verarbeitet werden.

te Tomaten aus sonnengereiften italienischen Tomaten, bestes Weizen- und Dinkelmehl in Bäckerqualität, aromatische Fruchtaufstriche, knackige Cornichons, nussige Hafer-ZimtKekse, usw. In der breiten Produktpalette des Campo Verde-Qualitätssortiment findet jeder sein Lieblingsprodukt. Erhältlich ist das Sortiment bei Globus und zahlreichen gut sortierten REWE- und EDEKA-Händlern.

Beste Qualität im Handel Den bedingungslosen Fokus auf Qualität schmeckt man auch in den Produkten: Passier-

Redaktion Ökona

ANZEIGE

Globus im Wandel – regional und nachhaltig Gesundes Bio-Sortiment von Demeter Seit kurzem bietet Globus seinen Kunden Bioprodukte in Demeter-Qualität der Marke Campo Verde an. Ein umfangreiches Sortiment mit circa 80 Produkten steht nunmehr zur Auswahl. Für die Herstellung dieser Produkte des ältesten Bio-Anbauverbandes gelten die strengen Regeln in Bezug auf das Tierwohl und Bodenerhalt bzw. Bodenaufbau. Die neue Marke BÜHLERHOF Hinter der ebenfalls neuen Marke „BÜHLERHOF - So schmeckt Bayern. Echt Bio, echt bayerisch!“ verbergen sich Bio-Produkte von 15 kleinen Erzeuger- und Verarbeitungsbetrieben, die mit viel Herzblut produziert werden. Viele von ihnen werden sogar nach Biolandbzw. Naturland-Kriterien hergestellt und gehen damit weit über die Mindeststandards des EU-Bio-Siegels hinaus. Zum Sortiment zählen Milch und Käse, Wurst und Eier sowie verschiedene Produkte für den Vorratsschrank, z. B. Nudeln und vieles andere mehr. Einen Großteil des Lebensmitteleinkaufes bei Globus Bayern kann der verantwortungsbewusste Verbraucher somit mit regionalen Bio-Produkten abdecken. Frische Milch von der Milch-Tankstelle Im Globus Schwandorf befindet sich seit neuestem auch eine Frisch-Milch Tankstelle, die täglich von einem regionalen Bauern versorgt

wird. In Planung befindet sich noch ein Automat für Eier aus der Region Schwandorf. Globus trägt Verantwortung als Gründungsmitglied des „Arbeitskreis Ökologisch engagierter Lebensmittelhändler und Drogisten“ (ÖLD). Seit Anfang 2017 engagiert sich Globus gemeinsam mit weiteren Lebensmittelhändlern im „Bund ökologischer Lebensmittelwirtschaft e. V.

Globus Handelshof St. Wendel GmbH & Co. KG Betriebsstätte Schwandorf Am Brunnfeld 8, 92421 Schwandorf Tel.: 09431/732-0 Fax: 09431/732-290

(Gesellschaftssitz: Am Wirthembösch, 66606 St. Wendel)

SB-Warenhaus

Montag bis Samstag: 8:00 - 20:00 Uhr

Tankstelle

Montag bis Samstag: 7:30 - 20:30 Uhr Sonntag: 10:00 - 15:00 Uhr Tankautomaten 24 h

www.globus-schwandorf.de


www.oekona.de

ÖKO & BIO

ANZEIGE

Heimat Kracherl Ausgezeichnete Bio-Limonade aus Passau ein sinnvolles und selbstbestimmtes Leben ermöglicht. Die Aronia-Limo Heimat Kracherl sprudelt aus drei Quellen: Der Wirt der Passauer Bio-Burger-Bar „Zweite Heimat“ hat Idee und Rezept. Die Lebensgemeinschaft Langlebenhof aus Passau hat den Aroniasaft – in DemeterQualität angebaut und unter Mitwirkung der acht Bewohner des Wohnheims für beeinträchtigte Menschen geerntet und gepresst. Und Ein-Mann-Brauerei Apostelbräu aus dem nahen Hauzenberg hat die Abfüllanlage und das entsprechende Know-how.

Auch im Geschmack überzeugend Und der Geschmack? Herrlich überraschend und erfrischend durch die herbe Note der Aronia-Beeren. Diese leckere naturtrübe Limo in ihrer ansprechenden Flasche steht rundum für „ein gutes Leben“!

Wo kaufen und wie mixen? Neben ausgewählten Bioläden ist das beliebte Heimatkracherl bei REWE und EDEKA gelistet und kann von den Marktleitern bestellt werden. Wer es in seinem Markt noch nicht im Regal findet, darf gern danach fragen. Die richtige Mischung für die heißen Tage wäre Kracherl auf Eiswürfeln mit Zitronescheiben. Einfach ausprobieren. Redaktion: Ökona

Engagement für Umwelt und Inklusion Konsequent regional, fair, natürlich bio und durch einen guten Anteil Inklusion zusätzlich veredelt ist das Heimat Kracherl die ausgereifte Frucht einer wunderbaren Kooperation. Ein Drittel des sprudelnden Gewinns fließt wieder zurück an das Wohnheim. Dadurch wird den Bewohnern

Kontakt: Heimat-Kracherl Brunngasse 2, 94032 Passau

info@heimat-kracherl.de

Tel. +49 851 226 089 38

www.heimat-kracherl.de

Wo kaufen und wie mixen? Neben ausgewählten Bioläden ist das beliebte Heimatkracherl bei REWE und EDEKA gelistet und kann von den Marktleitern bestellt werden.

7


www.oekona.de

8

ÖKO & BIO

Von der Viehweide zur Öko-Akademie Nach einer über hundertjährigen Entwicklung entsteht aus einer Viehweide das Bildungszentrum Kringell. zen. Die Unterbringung erfolgt im eigenen Internat. Speisen und Getränken kommen aus der eigenen regionalen, ökologischen Küche. Sie bereitet die Interessenten, Betriebsleiter von Haupt- und Nebenerwerbsbetrieben aus ganz Bayern, auf die Leitung eines landwirtschaftlichen Betriebes vor, der bereits ökologisch wirtschaftet oder auf ökologische Wirtschaftsweise umstellen will. Unter Berücksichtigung der entsprechenden Praxiszeiten erfolgt damit die Zulassung zur Abschlussprüfung zu zum Landwirt im Zweitberuf für Nebenerwerbslandwirte bzw. angehende Landwirte mit einer außerlandwirtschaftlichen Ausbildung.

Im Jahr 1911 gründeten Bauern aus Kringell und Hutthurm eine Weidegenossenschaft. Äcker, Wiesen und Waldparzellen von rund 100 Tagwerk wurden zusammengelegt. Der Gedanke, einen Musterbetrieb als Beispiel für Weidehaltung zu errichten, stand im Vordergrund. 1950 eröffnete der Freistaat Bayern die staatliche Viehhaltungs- und Melkerschule in dem neu errichteten Schul- und Verwaltungsgebäude. Zusammen mit dem landwirtschaftlichen Betrieb wurde von da an vor allem die Ausbildung der angehenden Betriebsleiter durch den theoretischen und praktischen Unterricht nachhaltig gefördert. Mit der Errichtung der „Akademie für ökologischen Landbau“ stellt sich gut 100 Jahre nach der Gründung für Kringell eine neue Herausforderung. Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum ist ökologisch ausgerichtet Das gesamte staatliche LVFZ wirtschaftet seit 2004 in der Rinderhaltung und seit 2011 in der Schweinehaltung nach ökologischen Standards. Der landwirtschaftliche Betrieb leistet beim praktischen Einsatz von Rapsölschleppern Pionierarbeit. Er kann auf mehr als zehnjährige Erfahrungen beim Einsatz regenerativer Energien zurückgreifen und ist dabei, diesen noch deutlich zu steigern. Aufbauend auf die ökologische Erzeugung eigener, tierischer und pflanzlicher Produkte stellte das LVFZ seine Kantine bei der AußerHaus-Verpflegung auf Ökolebensmittel um und übernimmt dabei für die Auslobung und den Einsatz ökologischer Produkte in der Ernährung für die bayerischen, staatlichen Kantinen eine Vorreiterrolle.

Konzeption der Akademie Die Öko-Akademie Kringell kann auf die neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft aufbauen, ist erfolgreich in der beruflichen Ausbildung und bringt praktische Erfahrungen aus der ökologischen Bewirtschaftung des Landwirtschaftlichen Lehrbetriebes in ihr Bildungsangebot ein. In Zusammenarbeit mit den Ökoverbänden, Erzeugerringen und Fachzentren für ökologischen Landbau werden Entscheidungshilfen für Umstellungsinteressenten angeboten. Ökologisch wirtschaftende Betriebsleiter oder Unternehmer ohne Berufsausbildung führt man zu diesem Berufsabschluss. Ein qualifiziertes Angebot für die Weiterbildung wird bereitgehalten. Schnuppertage, Praktikertage, Fachtagungen sowie Fortbildungen für Berater und Diskussionsforen für Erzeuger, Vermarkter und Verbraucher runden das Bildungsspektrum ab. Angebote für Umstellungsinteressenten und Berufsbildung In einem Wochenseminar werden die Teilnehmer in den ökologischen Landbau eingeführt. Die Themenbereiche Leben und Denken in Kreisläufen, Pflanze, Tier und Mensch, Zertifizierung, Qualitätssicherung, der Biomarkt und seine Anforderungen, Wirtschaftlichkeit und Förderung in der ökologischen Tierhaltung beleuchtet man ausgiebig. Exkursionen zu praktischen Beispielen aus dem ökologischen Landbau, aus der ökologischen Milchvieh- und Schweinehaltung sollen die Entscheidungsfindung unterstüt-

Immer interessant: Seminare zu praktischen Themen In Wochen- und Tagesseminaren wird eine breite Palette an Fachthemen angeboten. Sie orientieren sich an deren Aktualität und werden laufend fortgeschrieben. Dazu gehören Öko-Rind Spezial, Öko-Schwein Spezial, Öko-Biene, Öko-Fisch, Öko-Geflügel, ÖkoSchafe/Ziege/Damwild, Öko Küche, Öko Heil- und Gewürzkräuter, Öko Streuobst, Naturnahe Waldwirtschaft sowie Biodiversität und Naturschutz. Nach einer grundlegenden Einführung in die Thematik wird großer Wert auf die Einbindung praktischer Beispiele gelegt. Exkursionen zu Beispielsbetrieben vertiefen den Lernerfolg. Fortbildungsmodule zu Spezialthemen im ökologischen Landbau für Praktiker Angebote zur Allgemeinbildung Zur Vorstellung der Bildungsangebote der Öko-Akademie sind zwei Schnuppertage, einer im Frühjahr, einer im Herbst, geplant. Praktiker Tage „Öko-Rind“ und „Öko-Schwein“ sollen fester Bestandteil des Jahresprogrammes werden. In „Kringeller Gesprächen“ wird beabsichtigt, Erzeuger, Verarbeiter und Verbraucher von ökologischen Produkten an einen Tisch zu bringen. Prädestiniert ist Kringell als Standort der Akademie für die Lehrerfortbildung und die Fortbildung der „Öko-Berater“. Mehr Infos findet man unter: Akademieleiter Johann Blöchinger LVFZ und Akademie für Ökologischen Landbau Kringell Kringell 2 | 94116 Hutthurm Tel.: 08505 / 9181-0 E-Mail: LVFZ-Kringell@LfL.bayern.de https://www.lfl.bayern.de/lvfz/ kringell/035010/index.php


www.oekona.de

ÖKO & BIO

9

Ökologische Schweinehaltung in der Landwirtschaft Ein Vergleich zur konventionellen Schweinemast beeindruckt Als Verbraucher macht man sich kaum Gedanken – oder besser: Immer mehr Menschen denken beim Kauf ihrer Lebensmittel an die Herkunft, Produktionsweise usw. Ob beim Kauf von Fleisch man immer an das Tier denkt, das uns manches Lebensmittel liefert, ist ungewiss oder man denkt lieber nicht daran und verdrängt den Gedanken. Man könnte sich auch überlegen: ‚was bin ich mir und meinem Körper wert?‘ Manche Menschen ist es wichtiger, ein teures Auto zu fahren als mehr Geld für gesunde Lebensmittel auszugeben. Wir haben im Magazin des ÖkoVerbands „Biokreis“ aus Passau eine beeindruckende Gegenüberstellung gefunden und wollen Ihnen diese nicht vorenthalten.

Biokreis-Schweine

Öko-Kontrollbehörde eine Ausnahmegenehmigung erteilen. Ein Grundsatz der BioTierhaltung ist es, die Haltungsbedingungen den Bedürfnissen des Tieres anzupassen und nicht das Tier den Ställen. Gentechnikfreies Bio-Futter, mindestens 50 Prozent muss aus dem eigenen Betrieb kommen – Raufutter (frisches, getrocknetes oder siliertes Rraufutter) wie Heu, Stroh oder Gras ist für Bio-Mast- und -Zuchtschweine vorgeschrieben. So werden die Tiere satt, haben eine gesunde Verdauung und Beschäftigung und Abwechslung. Gentechnikfreies Bio-Futter, mindestens 50 Prozent muss aus dem eigenen Betrieb kommen – Raufutter (frisches, getrocknetes oder siliertes Rraufutter) wie Heu, Stroh oder Gras ist für Bio-Mastund -Zuchtschweine vorgeschrieben. So werden die Tiere satt, haben eine gesunde Verdauung und Beschäftigung und Abwechslung.

Biokreis-Ferkel trinken 40 Tage Milch Bio-Schweine am Gut Hermannsdorf Foto: Ronja Zöls und bleiben so lange bei der Muttersau. Jedes Bio-Schwein darf ins Freie Schweine sind Säugetiere und die natürliche – Auslauf (Weidehaltung oder FreigeländezuMilch deckt den Nährstoffbedarf der Ferkel gang) ist in den Richtlinien vorgeschrieben. am besten. Schweine bewegen sich von Natur aus sehr gern und sind neugierig – der Auslauf trägt Konventionelle Schweine zu einem artgerechten Verhalten bei und macht die Tiere robust. Es ist kein Auslauf vorgeschrieben; es ist üblich, die Schweine ausschließlich 1,5 m2 pro Schwein plus 1,2 m2 Auslauf im Stall zu halten. Ohne frische Luft, Auslauf Mehr Platz bedeutet weniger Stress, da die und Außenreize langweilen sich die Tiere Bio-Schweine für Liegen, Fressen oder Wühleicht und können aggressiv werden. len unterschiedliche Bereiche nutzen können; rangniedrige Tiere können ausweichen. 0,65 – 1 m2, weniger Platz bedeutet mehr Stress, artgeBiokreis Schweine haben Stroh rechte Verhaltensweisen oder Sozialverhalals Einstreu im Stall, ten können die Tiere nicht ausleben. nur ein Teil des Bodens darf Spalten haben. Die Tiere können bequem stehen, liegen Mit 90 Prozent Vollspaltenböden leben und wühlen. die Schweine ohne Stroh. Die Verletzungsgefahr ist höher und Bei Biokreis-Schweinen bleibt der Rindie empfindlichen Tiere sind dem schargelschwanz dran. Zahnspitzen dürfen fen Güllegestank ausgesetzt. Wühlen ist nicht abgeschliffen werden unmöglich. Nur in begründeten Einzelfällen kann die

Mastgruppe am LVFZ Schwarzenau Foto: Monika Kopp

Der hintere Schwanzteil wird den Schweinen abgetrennt; auch Zähne werden routinemäßig abgeschliffen. Es ist weder gentechnikfreies noch regionales Futter vorgeschrieben, dem geringen Raufutter-Anteil werden oftmals Holzfasern zugesetzt. Ferkel dürfen nach 21 Tagen von der Sau Vielleicht denkt der eine oder andere jetzt etwas mehr an das Schicksal der Tiere und deren Lebenswandel und rückt diese Gedanken etwas mehr in den Vordergrund seines Bewusstseins. Zusätzlich sprechen statistische Zahlen ihre eigene Sprache, wie dieser kurze Hinweis zeigt. Monika Kopp Landwirtin und Agrar-Bloggerin https://www.facebook.com/monika.kopp.756

Ökologische Schweinehaltung: Nur 0,4 Prozent des 2013 in Deutschland erzeugten Schweinefleisches stammte aus ökologischer Tierhaltung. Der Selbstversorgungsgrad lag bei 83 Prozent, 11 Prozent werden aus den Niederlanden, 5 Prozent aus Dänemark importiert. 22 300 Tonnen Schweinefleisch wurden 2013 ökologisch erzeugt Quellen: Biokreis Magazin bioNahrichten Juni 2016 / wikipedia.de, KTBL: Faustzahlen für den ökologischen Landbau. Silber Druck oHG 2015


www.oekona.de

10

ÖKO & BIO

Bayern sucht bis 14.08. die besten „grünen“ Geschäftsideen Gründerwettbewerb PlanB unterstützt die cleversten Ideen Bereits zum dritten Mal werden beim Gründerwettbewerb PlanB biobasierte Geschäftsideen aus Bayern gesucht und prämiert. Die Teilnehmer haben gute Chancen, einen der attraktiven Geld- und Sachpreise zu gewinnen. Voraussetzung zur Teilnahme ist eine Geschäftsidee für biobasierte Produkte, Prozesse, Technologien oder Dienstleistungen.

Ab 07.05.2018 teilnehmen auf www.planb-wettbewerb.de

Wie funktioniert’s? Eine kurze Ideenskizze genügt für den Einstieg. Unabhängige Experten bewerten

diese Ideen und geben Feedback. In Coaching-Workshops und B2B-Talks geht’s um Wissen vor allem aber um Kontakte und Netzwerken. Im Januar 2019 haben die Finalisten des Wettbewerbs die Chance, die eigene Geschäftsidee einem Publikum aus Wirtschaft, Politik, Investoren und Branchenexperten vorzustellen und mit einem überzeugenden Pitch den Sieg zu holen. Wer kann teilnehmen? Alle, die gute Ideen für eine nachhaltige und biobasierte Wirtschaft haben. Studenten, Hochschulabsolventen, Handwerker, Landwirte, Unternehmer oder Forscher: Die Geschäftsidee steht im Vordergrund - der Beruf spielt dabei keine Rolle. Noch bis zum 14.08. können Interessierte auf unserer Webseite www.planb-wettbewerb.de mitmachen.

Und so geht die Anmeldung Ab sofort können Interessierte kurze Ideenskizzen, Filme oder andere kreative Bewerbungen online auf www.planb-wettbewerb. de einreichen und mit der eigenen Geschäftsidee ganz weit nach vorne kommen. Fragen zum Wettbewerb, Teilnahme, usw. werden jedoch bereits gern beantwortet.

Kontakt: BioCampus Straubing GmbH BioCampus Straubing GmbH Europaring 4, 94315 Straubing Telefon: +49 (0) 9421 785 162 www.planb-wettbewerb.de

ANZEIGE

saftgras „Grassaftprodukte und Kraftwerke aus der Natur“ – ein Blick hinter die grünen Kulissen! Es war einmal… KEINE Geschäftsidee, mit der alles begann: Vielmehr führte die beiden Partner, Christine und Konrad, mehrere schwere Erkrankungen in der Familie auf die Suche. „Zufällig“ stießen sie dabei auf das weltweit bekannte Hippocrates Health Institut in den USA: Das Gesundheitszentrum, das von der Wieder-Entdeckerin „des grünen Elixiers Weizengras“ Dr. Ann Wigmore, gegründet wurde. Im Vordergrund des Instituts steht heute wie damals die Aktivierung der Selbstheilung, unterstützt von dem hochwertigen Chlorophyll der jungen Getreidegräser. Ein natürlich-genialer Ansatz, der das Paar nicht mehr los ließ. Dies war die Geburtsstunde von saftgras in Schwandorf vor fünf Jahren. Mittlerweile hat saftgras längst das Sortiment erweitert und hervorragende Synergien geschaffen. „Zu uns kommen immer mehr Menschen die erkennen, was Nahrung bewirken kann.“, sagt Konrad Kauzner.

„Lass die Nahrung Deine Medizin sein und die Medizin Deine Nahrung“ Hippokrates

Sind Sie bereit für etwas Neues? Möchten Sie mehr erfahren? Herzlich willkommen in der Saftgras-Manufaktur, Freihöls 13, 92421 Schwandorf, unter www.saftgras.de. Wir laden SIE als interessierten Ökona-Leser am Samstag, den 21.07.2018, zu einer kostenlosen Betriebsführung und Verkostung ein. Anmeldungen sind erforderlich: Bitte per E-Mail an info@saftgras.de, telefonisch unter 09431/2439 oder mobil 0171 2737 589 – und sehr gerne auch via whatsapp an Konrad Kauzner!


www.oekona.de

ÖKO & BIO

ANZEIGE

Wo BIO großgeschrieben wird Willkommen auf der Land.Luft Hofstelle in Leberfing

Die Lindner Group ist ein international tätiges Bauunternehmen mit dem Sitz im niederbayerischen Arnstorf. Der Familienbetrieb wagt sich immer wieder in neue Branchen vor, denn zum Baugeschäft, der Pflege- und Hotelbranche kommt nun auch die nachhaltige Landwirtschaft hinzu. In Leberfing, unweit des Firmensitzes in Arnstorf, liegt die Bio Freiland Landwirtschaft mit 45 ha Fläche für biologischen Ackerbau und Viehzucht mit artgerechter Tierhaltung. Eigene Felder und Wiesen sind dabei eine wichtige Grundlage, denn ein gesunder Boden sorgt für gesunde Lebensmittel und gutes Futter für die Tiere. Großzügige Weiden bieten eine natürliche Umgebung für Schweine, Rinder, Schafe und Hühner. Die Schlachtung erfolgt direkt am Hof, in vertrauter und stressfreier Umgebung für die Tiere.

Land.Luft-Produkte - für ein nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Miteinander von Mensch, Tier und Natur. Die Produkte in Bio-Qualität werden nicht nur in den firmeneigenen Einrichtungen, sondern auch im Hofladen angeboten. Um sich selbst davon zu überzeugen, stehen die Tore des Biobetriebs am 07. und 08. Juli 2018 offen. Von 11:00 bis 18:00 Uhr können der Hof und die Weiden bei einem Rundgang besichtigt werden. Schmankerl vom Grill, Kaffee und Kuchen sowie selbstgebrautes urbayerisches Bier vom Schlossbräu Mariakirchen warten darauf, verkostet zu werden – ein Besuch lohnt sich. Redaktion Ökona

Tag der offenen Tür am 07. und 08. Juli 2018, 11:00 - 18:00 Uhr Land.Luft, Leberfing 1, 94439 Roßbach

Käse-Spätzle nach Nudelmacher Hierl

ANZEIGE

Tipps für ein lang praktiziertes Rezept und Erfahrungsbericht als Koch-Coaching Käse-Spätzle á la minute, ausführlich beschrieben, ohne schöne Fotos der Lebensmittelfotografie, dafür in Prosa die Hintergründe zur Formel: Zutat – Geräte - Methode - Mensch Mein Rezept orientiert sich am „Allgäuer KäseSpätzle“ Rezept. Autochtones kann in anderen Landschaften in neuen Nischen erblühen. Die ausführliche Beschreibung finden Sie online auf www.oekona.de unter dem Menüpunkt „Öko-Unternehmen unserer Region“ bei „Hierl Naturkost“! Die Pfannen-Logik Das alles entscheidende Moment ist der richtige Umgang mit dem betreffenden Pfannentyp. Es gibt verschiedenste Metalle und Beschichtungen, es ist nur der Unterschied, ob man mit dem Pfannentyp eine Milch-Käse Masse stark erhitzen kann oder nicht. Nur mit titan-beschichteten Pfannen kann man die Käsemasse auch weit über 150° kochen, mit allen anderen muss man mithilfe Wasserbad oder Umluftofen unter 100° bleiben Welche Spätzle? Da geht´s schon los, aber keine Angst, es kommen keine Lobgesänge über das schwäbische Geschabe, die Allgäuer sind wie die Niederbayern Maschinenbauer, sie haben in „früher Vorzeit“ schon den Spätzlehobel erfunden. Genau diese Spätzle, die Knöpfle, machen wir auch. Man nehme: 250g der Hierl Knöpfle aus dem Kühlregal des Ladens

Zwiebeln Käse-Spätzle brauchen „zum Gegensteuern“ von Üppigkeit Zwiebel. Man nehme und tue: eine halbe von einer großen Zwiebel in kleine Würfel (Brunoise) schneiden und in der Pfanne mit wenig neutral schmeckendem Öl anbraten Milch und Sahne Die Knöpfle binden im Beutel Wasser und trocken so nach. Man nehme und tue: die angeschwitzten Zwiebeln mit mindestens der Hälfte der Spätzlemasse als Milch aufgießen, also mit 125ml. Jetzt auch gleich die Knöpfle aus der Packung in die aufgegossene Milch legen und plus dem Käse verrühren. Nur mit dem Kochlöffel ab und zu die Masse bewegen, schauen, dass die heiße Masse über der Bodenoberfläche durch kalte ersetzt wird, darum geht´s. Welcher Käse, die Master-Frage Üblich sind Emmentaler und Bergkäse. Gouda und andere halbfeste magere Käse können gut dazugemischt werden, generell sollten mindestens 2 Käsesorten verwendet werden, um sich gegenseitig zu ergänzen und auszugleichen.Wir Niederbayern und Oberpfälzer machen ja nun seit Jahren den Mozarella selber aus unserer eigenen Muich und Milli. Dieser bringt eine unglaubliche Modernität ins KäseSpätzle-Spiel. Man nehme und tue: max 1/3 der verwendeten Spätzlemenge (250g) , also 80g kleingeschnittenen oder geraspelten Käse nach persönlicher Auswahl verwenden

Gewürze Hier können sich die Gewürze-Kenner, die Seasonings-Macher und Spice-Girls leider nicht austoben. Die Orginal Käse-Spätzle wollen nur ein bisschen Salz und schwarzen Pfeffer, evtl. eine Brise Muskat, aber grad soviel, dass man es nicht schmeckt. Toppings Das Auge isst mit und öffnet den Magen. Neben knusprige Röstzwiebeln und angebratenen Speck, probierts ihr´s auch mal mit zwei Mozarella, plus einer Tomatenscheibe drauf aus. Ihr Karl-Heinz Hierl

z Hierl

Karl-Hein Hierl Naturkost GmbH

Kammersdorf 3 | 94375 Stallwang, Tel: 09964/1014 www.nudelmacherhierl.de

11


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

Foto: www.fotoalf.de

12

Juhuuu!!! Endlich Sommer! Gartenfreuden genießen und was ist zu tun?!

Wer freut sich nicht auf sommerliche Temperaturen bei Sonnenschein und blauem Himmel? Wir Gärtner mit Sicherheit. Nicht dass wir bei nicht so schönem Wetter nichts täten. Aber bei schönem Sommerwetter ist es halt doch angenehmer, sich im Garten zu beschäftigen. Tja, aber was ist im Sommer im Garten zu tun, außer Sitz- und Liegegelegenheiten zu nutzen?

Bei uns ist im Sommer hauptsächlich Gartenpflege angesagt. Nachdem bis Ende Mai ja das Meiste gepflanzt und gesät ist und die ersten Regenfälle nicht nur unsere Aussaaten und Pflanzungen wachsen lassen, sondern auch das liebe „unliebsame Beikraut“ sich nun auch aus dem Boden traut, liegt natürlich für mich nichts näher, als Unkraut zu jäten. Und leider gehts ja bei diesen

Pflanzen nicht wie beim Säen und Pflanzen, Beet für Beet. Nein das liebe Unkraut kommt gleich überall!!! Also wird nun Beet für Beet von diesen unliebsamen Pflänzchen befreit. Mit meinem Handgäbelchen geht das am allerbesten. Vielleicht ist es ja wirklich nicht die schönste Arbeit, aber für mich ist es wie das Aussäen, oft „meditativ“. Natürlich macht sich nach einiger Zeit, in gebückter Haltung und auf Knieen

ANZEIGE

Pohl verwirklicht Garten(t)räume der Zukunft Smart Gardening: Kombination von Natur und Technik

Wie sieht der Garten im Zeitalter von 4.0 aus? Wir wissen längst, dass die Digitalisierung auch vor dem Garten nicht Halt macht. Vor ein paar Jahren visionär, heute grüner Standard: Mähroboter, automatische Bewässerungs- und Beleuchtungssysteme, der Sonneneinstrahlung angepasste Beschattungssysteme für Terrassen oder Poolroboter, die bequem über Smartphone, Tablet und intelligenter Haustechnik gesteuert werden. Auch das Thema Sicherheit nimmt im Gartenbau eine zunehmend wichtigere Rolle ein. Plant Pohl heute Gärten für hochwertige Immobilien, integriert der Gartenbauer bereits in die Planung für das Objekt angepasste Sicherheitskonzepte. Entschleunigung vom Alltag mit Oasen von Pohl

• Gartenplanung • Mauerbau • Belagsarbeiten • automatische Beregnung • Gartenbeleuchtung • Pflanzarbeiten

• Gartenteich • Schwimmteich • Swimmingpool • Rasenbau /-roboter • Gartenmöbel • Gartenpflege

Pohl Garten- und Landschaftsbau GmbH Zifling-Bierl 2, 93497 Willmering • Tel.: +49 9971 8459-0 E-Mail: info@gartenbau-pohl.de

Gärten haben heute den Anspruch, Lebens- und Erlebnisraum das ganze Jahr über zu sein. Das „grüne Wohnzimmer“ zum Wohlfühlen. Die Anforderungen an einen Landschaftsgärtner im Bereich der Technik und Digitalisierung sind gewachsen“, erklärt Jürgen Pohl. „Trotz High-Tech steht für uns aber nach wie vor die Natur im Garten im Vordergrund.“ Die digitale Welt fordert ihren Ausgleich. Die Kunden sehnen sich nach einer grünen stressfreien Oase, nach Ruhe und Erholung, nach Entschleunigung. Pohl verbindet geschickt die emotionalen Werte eines Gartens mit modernstem technischen Wissen, um den Garten für seinen Besitzer entspannend und zugleich pflegeleicht zu gestalten, das wiederum zur Steigerung der Lebensqualität beiträgt. Experten für Ihr Wohlbefinden - seit mehr als 30 Jahren Seit mehr als 30 Jahren stehen Gärten der Pohl Garten- und Landschaftsbau GmbH aus Willmering bei Cham für anspruchsvolles Design, Kreativität, handwerkliches Können und ein außergewöhnliches Arrangement an Pflanzen, das das Unternehmen auch im Garten 4.0 perfekt einzusetzen weiß.


www.oekona.de

NATUR & UMWELT so mancher Knochen bemerkbar. Spätestens jetzt sind angenehme Sitzgelegenheiten für ein kleines Päuschen ganz gut. Und was beim Jäten von Vorteil sein kann, ist Regen! Ja!!! Wenn der Boden aufgeweicht ist, jätet es sich viel leichter, als bei trockenem, hartem Boden. Und was nun „schlechtes Wetter“ angeht, dürfte ja jedem Gärtner der Spruch „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung“ bekannt sein. Ich bin des Öfteren in voller Regenmontur im Garten anzutreffen.

Es macht mir sogar Spaß, bei leichtem Regen die Beete zu säubern. Natürlich, wenn der Boden total aufgeweicht ist, sollte man den Garten in Ruhe lassen, weil dann mehr kaputt gehen kann, als man gut macht. Man denke an die Bodenverdichtung! Hierzu eine kleine Regel. „Kannst du die Erde kneten, sollst du sie nicht betreten“. (Hab‘ ich mal bei Pötschke gelesen). Stimmt aber. Tja, jetzt haben wir gejätet und wohin nun mit dem ganzen unliebsamen Beikraut? Ja, auf den Kompost natürlich! Was glaubt ihr, wie ich zu meinem Kompost käme, wenn es dieses „unliebsame Beikraut nicht gäbe? Und in der Regel haben diese jungen Pflänzchen noch keine Samen. Also keine Angst. Natürlich gibt es nicht nur diese eine Möglichkeit, Unkraut zu entfernen. Meine Wege z. B. werden mit einer Pendelhacke gehackt. Auch die Beete werden in der Regel nach dem Jäten mit dem Grubber durchgezogen. Was sich eigentlich nach jedem Regen anbietet, da durch das Hacken und Durchziehen das Unkraut gestört wird und somit nicht mehr so übermäßig aufläuft. Außerdem wird bei mir im Freiland nicht gemulcht. Somit ist eine gebrochene Oberfläche vorteilhaft, um die Feuchte im Boden zu halten. Natürlich das Gießen nicht vergessen Sowohl im Gewächshaus, wie auch im Freiland muss unser Gesätes und Gepflanztes

Thomas beim Gießen (Foto: fotoalf)

13

bei Trockenheit mit Wasser versorgt werden. Je nach Größe des Gartens und der eigenen Konstitution sind verschiedene Gießmöglichkeiten anzuwenden. Die Gießkanne ist bei mir jedoch nach wie vor das beliebteste Gießwerkzeug. Vor allem zum Ausbringen von EM (Effektive Mikroorganismen) und Dünger werden bei mir ausschließlich Gießkannen verwendet. Ansonsten habe ich eine elektrische Gartenpumpe, an die ein langer Gartenschlauch mit Gießstab angeschlossen ist. Damit werden bei mir sowohl die Gewächshäuser als auch das Freiland mit Wasser versorgt. Bei unserem Wasser handelt es sich übrigens um Quellwasser, das wir auch wieder mit einer elektrischen Gartenpumpe aus einem Weiher im Wald, der mit Quellwasser gespeist wird, in 1.000-l-Fässer pumpen, wo es sich zudem erwärmen und der Garten mit Wasser versorgt werden kann. Die Gießzeiten sind bei mir seit heuer immer abends so ab 18 Uhr und dann nochmal früh morgens bis spätestens 10 Uhr. Zu dieser Gießversion bin ich aufgrund der extremen Hitze, Sonneneinstrahlung und dem trocknenden Wind gekommen. Denn über die Nacht kann das Wasser einziehen und am Morgen ist der Boden wieder aufnahmefähig und somit über den Tag gut versorgt.

ANZEIGE

Schädlinge im Garten giftfrei und effizient dezimieren

Workshop Förderverein

Workshop am So 08.07.18, 13.30 - 15.30 Uhr. in Cham, Klostermühle Altenmarkt, mit Peter Gockel, dem bekannten Experten für Bodengesundheit Der Workshop dauert zwei Stunden und die Teilnehmer erhalten ein leicht verständliches Skript mit Schritt-für-Schritt Anleitungen, damit Ihnen das Umsetzen der Tricks zuhause

e.V.

leichter fällt. Dieser Workshop ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Ökona-Fördervereins und Bodenfit (www.bodenfit.de), den Experten für giftfreies Gärtnern daheim. Red. Ökona

CH

AM

BodenFit

Workshop Natürliche Schädlingsbekämpfung Aus dem Inhalt: Bux & Rosen Blattläuse Buchsbaumzünsler Mehltau Rosenrost Sternrußtau

Experte für Bodengesundheit, Peter Gockel / Foto:JORDAN

Wie kann man die häufigen Probleme im Garten, also Mehltau, Rosenrost, Blattläuse oder Erdflöhe effizient und anwenderfreundlich mit giftfreiem Gärtnern lösen und zugleich die Gesundheit der Pflanzen und des Bodens fördern? Der Experte für Bodengesundheit, Peter Gockel, greift in seine Gartenapotheke und erklärt seine besten Tricks. Man erfährt u.a. alles über den Einsatz von Brennesseljauche, ihren Einsatz zum Wohle der Pflanzen und wie man den beißenden Geruch fast vollständig vermeiden kann.

Rasche Hilfe bei 85% der häufigsten Probleme im Garten.

So 08.07.18

von 13.30 bis 15.30

Klostermühle Altenmarkt, Cham

Anmeldung per Tel. 09473-95199-56. Teilnahmegebühr 19 € , zahlbar vor Ort. Gesunder Boden - Gesunde Pflanzen. Bodenfit. Die Experten für Bodengesundheit.

BodenFit

Anzeige Ökona Workshop.indd 1

www.Bodenfit.de

Inh. Jutta Metz, Am Hammerberg 16, 93182 Heitzenhofen

30.05.18 10:43


www.oekona.de

14

NATUR & UMWELT

Des Weiteren ist natürlich das Gießen nicht zu vergessen (Foto: Monika Weidemann)

Ach ja! Rasenmähen nicht vergessen! Wobei es unter anderem auch mal ganz schön sein kann, den Rasen zur Wiese heranwachsen zu lassen und nur die wichtigsten Wege zu mähen - falls das Grundstück die geeignete Größe hat. Außerdem hätten so Wildblumen eine Möglichkeit, sich wieder zu vermehren. Auch Pflanzungen und weitere Aussaaten können in den Sommermonaten gemacht werden. Im Juni können zum Beispiel meine Kohlpflanzen ins Beet gepflanzt werden. Aussäen kann man um diese Zeit auch Salate, Kohlrabi, Fenchel, Mangold und Möhren. Und falls man es im Mai nicht mehr geschafft hat, die Dahlien zu pflanzen, ist dafür noch bis Mitte Juni Zeit. Dann sieht man gleich, welche Knollen noch treiben und welche nicht. Somit können bei einer späteren Pflanzung Ausfälle vermieden werden.

Die viele Arbeit fast vergessen und Freude an dem, was die Natur uns gibt. Im Laufe des Monats Juli sind bereits die ersten Tomaten und Gurken reif. Tomaten immer wieder ausgeizen und hochleiten. Dahlien und andere Sommerblumen sind eventuell vor dem Umfallen durch Anbinden zu schützen. Bei mir wird ab Juni, Juli mit dem Waschen des Aussaatgeschirrs begonnen, das bei mir mehrere Jahre benutzt wird. Juni, Juli und August sind tolle Monate, um den Garten auch mal zu genießen, wenn man zuschauen kann, wie sich die Arbeit der vergangenen Monate nun entwickelt. Das Gesäte und Gepflanzte allmählich seine ganze Pracht entfaltet und die ersten Ernten beginnen. Die Sommerblumen auf der Wiese und im Beet größtenteils bereits blühen. Da ist die viele Arbeit fast vergessen und man erfreut sich einfach nur an dem, was die Natur uns gibt. Im August ist Haupterntezeit von Tomaten und Gurken und die Dahlien beginnen zu blühen. Wer Interesse an unserer Tomaten- und Dahlienvielfalt hat, ist ein willkommener Gast in unserem Garten (65 Tomatensorten und über 400 Dahliensorten). Wer Lust hat kann ab August gern für eine Spende von 2,50 Euro zur Tomatenprobe nach Hof 1 bei 94374 Schwarzach kommen. Es wäre von Vorteil, Pflanzen für 2019 bereits ab August bei uns zu bestellen, da bis zum Markt (1. Sonntag im Mai) oft schon einzelne Sorten knapp werden.

Uli Maucher und Thomas Prommesberger (Foto: fotoalf)

Zu guter Letzt möchte ich mich noch aufs herzlichste bei allen Gästen und Standbetreibern unseres Gartenmarktes bedanken, ohne die so ein Gartenmarkt gar nicht möglich wäre. Vielen Dank nochmal. Auch dir Carl für die tolle Werbung. Und nun freuen wir uns auf ein Wiedersehen in unserem Garten. Bis dann, Uli Maucher und Thomas Prommesberger

ANZEIGE

Zurück zu den Wurzeln in den Wurzelgarten Hier trifft sich Straubing und Umgebung zum Austausch und zur Ernte von Biogemüse Schöne Stunden im Wurzelgarten Familien und Bioliebhaber haben den Wurzelgarten bereits für sich entdeckt und vertreiben sich oft mehrere Stunden ihre Zeit nicht nur mit der Ernte. Neben einem Folienhaus zum Parlieren gibt es einen kleinen Spielplatz, damit auch den Kindern nicht langweilig wird.

Lydia Hecht bietet ihre Bio-Erdbeeren und -Gemüse im Wurzelgarten an

Das Glück des Ursprünglichen Warum nicht möglichst vielen Menschen im Raum Straubing das Glück des Ursprünglichen hautnah vermitteln? Martin Wiethaler & Lydia Hecht vom Biogemüsebau Wiethaler haben im Laufe der vergangenen sechs Jahre ein stattliches Selbst-Ernte-Areal bei Straubing von beeindruckenden 4 Hektar Fläche entfaltet. Zunächst als Bio-Erdbeer-Selbstpflückfeld gedacht, reihen sich hier nun von Sommers bis Herbst Salate und Zucchini, 70 Sorten Biotomaten, Lauch und Sellerie, Wassermelonen, Kürbis, Physalis, Beeren und vieles mehr aneinander. Daneben findet hier reger Austausch über ursprüngliches Wissen in Sachen Gemüseanbau sowie Rezepten aller Art statt.

Beste Bioland-Qualität Eigentlich beliefert der Biogemüsebau Wiethaler den Naturkostgroßhandel und die Ökokiste. Da aber etliche Felder direkt an Straubing grenzen, keimte schnell die Idee für diesen „Wurzelgarten“. Endlich ist es wieder soweit! Die Erdbeersaison hat begonnen und der

Wurzelgarten hat wieder geöffnet! Das Selbsterntefeld befindet sich in 94356 Kößnach, direkt neben Fliesen Bambl. Red. Ökona Öffnungszeiten während der Erdbeerzeit:

Dienstag – Sonntag: 9 – 18 Uhr Nach der Erdbeerzeit:

Dienstag: 15 – 19 Freitag: 9 – 19 Uhr Samstag: 9 – 13 Uhr Aktuelle Infos zum Selbsterntefeld auf unserer Facebook Seite: www.facebook.com/wurzelgarten www.biogemuese.jimdo.com


www.oekona.de

Förder verein

NATUR & UMWELT

e.V.

EM findet immer mehr Freunde Volles Haus beim EM-Vortrag mit Christoph Fischer in Cham

Petra Sturm in EM-Fachgesprächen

Am 03. Mai diesen Jahres fand ein Vortrag über den Einsatz und die Vorteile von Effektiven Mikroorganismen für Haushalt, Garten und menschlichem Wohlbefinden statt. Auf Einladung des Ökona Fördervereins e.V. organisierte die EM-Spezialistin unserer Region, Petra Sturm, einen Vortrag von Christoph Fischer im Hotel am Regenbogen in Cham. Fischer ist ein EM-Vorreiter in Bayern und Begründer der Fa. Christoph Fischer GmbH aus Ste- Christoph Fischer bei seinem Vortrag phanskirchen im Chiemgau, die umfangreichstes Wissen zu Produkten und Verfahren mit Effektiven Mikroorganismen zusammengetragen und entwickelt hat. Viele Menschen haben schon beste Erfahrungen mit EM gemacht und kamen, um Herrn Fischer einmal live zu erleben. Der Saal, war mit ca. 140 Besuchern gefüllt und Petra Sturm hatte alle Hände voll zu tun, um alle Fragen beantworten zu können. Gerne kann man EM bei einem der zünftigen EM-Stammtische kennen lernen. Die ehemalige Berlinerin Petra freut sich auf neue Gäste ihres Stammtisches. Wann und wo? Frag Petra! Bioland-Gärtnerei justland & Bund Naturschutz laden Sie herzlich ein zum:

ÖKOmarkt

26. Straubinger

15.+16.September

Volles Haus beim Vortrag am 03.05.2018 im Hotel am Regenbogen, Cham

von 10.00 bis 18.00 Uhr

BIOnacht am ÖKOmarkt e in d

er

Liv

BaIcO ht

SAMSTAG,

15.09. um 20.00 Uhr

n

&Wellbappn

Hans Well

Donaugasse 4 · Straubing 09421/81822 · www.justland.de Tafernwirtschaft und BIOladen sind Samstag und Sonntag für Sie geöffnet!

15


www.oekona.de

16

NATUR & UMWELT

Bio Elite Dünger – ein „Allround-Dünger“ für mehr Pflanzfreude

Der Bio Elite Dünger (BED) ist ein 100 % biologisch-organischer Mehrnährstoffdünger für den biologischen Anbau von Obst- und Gemüsepflanzen, bei Zierund Balkonpflanzen, Bäumen, Sträuchern und Rasenansaaten. Damit ist nicht nur eine optimale Nährstoffkonzentration in den Pflanzen garantiert, sondern auch der arttypische Geschmack der Obst- und Gemüsepflanzen. Nicht ohne Grund wird der Bio Elite Dünger von Bio-Landwirten, BioGärtnern, Gartenvereinen und Kleingärtnern empfohlen. Nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus Bio Elite Dünger entspricht den strengen Richtlinien des ökologischen Landbaus und ist in der Betriebsmittelliste des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) gelistet. Darüber hinaus verfügt BED über alle erforderlichen Nährstoffe und sorgt ohne Nachdüngung für eine hervorragende Versorgung der Pflanzen das ganze Jahr hindurch. Auf diese Weise wird das vorhandene Bodenleben angeregt und natürliche Nährstoffkreisläufe gefördert. Gleichzeitig verbessert sich das Wasserhaltevermögen des Bodens, sodass längere Trockenperioden kompensiert werden können.

Bio Elite Dünger ist PH-neutral bis schwach basisch und belastet weder das Grundwasser noch den Boden.

Durch den Einsatz von Bio Elite Dünger kann auch leicht löslicher Stickstoff im Boden in erheblichen Mengen gebunden und so vor Auswaschung geschützt werden. Auf diese Weise kann ein Überangebot von mineralischem Nitrat und Ammonium gemindert und konserviert werden. Dies steht später wieder der Ernährung der Pflanzen ohne nachteilige Folgen zur Verfügung. Eine Vorratsdüngung ist damit kein Problem. Phytosanitäre Wirkung - für eine gesunde Boden-Fauna Bio Elite Dünger überzeugt vor allem mit seiner phytosanitären Wirkung. Als organischer Dünger fördert er durch die biologische Aktivität die Entwicklung von Bodenlebewesen und unterdrückt den Befall mit bodenbürtigen Pathogenen nachhaltig. Ein zusätzlich positiver Effekt ist der hohe Humus-Anteil (60 % - 70 %) im Dünger. Er wirkt der Boden- und Wintererosion auf den Anbauflächen effektiv


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

entgegen. Fruchtbarer Boden und damit auch die Produktionsgrundlage für Nahrungsmittel bleiben erhalten. Auch Verunreinigungen werden weiter gefiltert und der Wasserspeicher geschützt. Gleichzeitig wird vorhandener Mineraldünger geschützt und der Boden sogar renaturiert. Umweltschutz und Hygiene auf hohem Niveau Für einen gesunden Boden wurde beim Bio Elite Dünger darauf geachtet, dass er seuchenhygienisch einwandfrei ist. Dabei handelt es sich nicht um ein steriles Produkt, sondern um ein seuchenhygienisch unbedenkliches Produkt, das nach DÜVO und BioOV alle Grenzwerte einhält und biologisch aktiv bleibt. Nur so kann die hervorragende Wirkung von Bio Elite Dünger gewährleistet werden. Auch bei der Umsetzung der EU-Nitrat- und Phosphat-Richtlinie, der WRRL der EU, des WHG und der aktuellen Umweltrichtlinien wurde auf die strikte Einhaltung der Regeln geachtet. Die Umweltverträglichkeit wurde durch die Fachhochschule Erfurt bestätigt. Bio-Dünger ohne Nitratanreicherung Die Anreicherung mit Nitrat ist bei vielen Düngern ein Problem. Der organisch

Bio-Rindenprodukte Ludwig Georg Wiesinger e.K. Achtung nur Loseware für Garten-/Landschaftsbau, Landwirtschaft

Der Bio-Elite-Dünger ist erhältlich bei AZE Aktiengesellschaft Nußbergerstraße 31 94234 Viechtach Tel.: +49 (0) 9942 / 80 83 - 20 Mobil: +49 (0) 171 / 210 49 12 E-Mail: info@fgaz.de

Anton Wittenzellner KG Im Gewerbegebiet 2 D-94265 Patersdorf Tel.: 09923 / 84 01 - 0 E-Mail: info@wittenzellner-kg.de

Plattenhöhe 2 | 93199 Zell Tel.: (0 94 68) 8 27

Heinrich HAUN GmbH & Co. KG Bodenbörse Landshut Theodor-Heuss-Str. 84034 Landshut / Münchnerau Tel.: 0871 - 96 55 60 E-Mail: info@haun-erdbau.de

BED Bio Elite Dünger e.K. Rosenthalweg 5 08340 Schwarzenberg/Erzgebirge Tel.: +49 (0) 3774 151230 E-Mail: info@bio-elite-duenger.de

Gemüsegärtnerei Weindl

CLEANTEC POWER UNTERNEHMENSGRUPPE

Regentalcenter Rodinger Str. 22 | D 93413 Cham Tel.: 09975 / 90 40 -140 E-Mail: gartenbau-weindl@gmx.de

Bahnhofstraße 20 25364 Westerhorn Tel.: +49 4127-7943211 E-Mail: info@cleantec-consulting.de

gebundene Stickstoff im Bio Elite Dünger fließt langsam. Das bedeutet, dass eine Nitratanreicherung im Boden ausgeschlossen werden kann. Unter günstigen Bedingungen werden bis zu 90 % des im Bio Elite Dünger gebundenen Stickstoffs über mindestens zwei Jahre freigesetzt. Der Stickstoff ist in dieser Zeit kontinuierlich pflanzenverfügbar, ohne dass ein Überangebot an Nitrat entsteht. Dies sind viele positive Eigenschaften, die der Dünger verspricht. Nun heißt es: „Probieren geht über Studieren! Mehr Infos gibt es bei http://www.bio-elite-duenger.de/ oder den Verkaufsstellen. Redaktion Ökona

17


www.oekona.de

18

NATUR & UMWELT

ANZEIGE

GaLaPark-Tag in Patersdorf: 1000 Ideen für Ihren Traumgarten und noch mehr! Am Sonntag, den 01. Juli 2018, lädt die Anton Wittenzellner KG zum Tag der offenen Tür Er hat sich zu einer der größten Gartenausstellungen für den ganzen ostbayerischen Raum entwickelt. 7500 Besucher zog es im vergangenen Jahr zum GaLaPark-Tag nach Patersdorf. Manche sprechen sogar schon von einer „Bayerwaldmesse“. Auch Heuer ist das Interesse der Gartenliebhaber schon im Vorfeld groß.

steller aus zig anderen Branchen. Auch im GaLaPark selbst gibt es für die Besucher allerhand Neues zu entdecken: Die Dauerausstellung der Anton Wittenzellner KG ist eine der größten und schönsten Ausstellungen für hochwertige Gartenbaustoffe in ganz Bayern, was dazu führt, dass auch GaLaBauer

„Den Leuten ist es immer wichtiger, ein schönes häusliches Umfeld zu haben und sie lassen sich da gerne von unseren Ideen inspirieren“ sagen Anton, Peter und Hans-Dieter Wittenzellner, die Inhaber der Anton Wittenzellner KG.

Fachkundige Präsentationen Weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt ist der GaLaPark-Tag mit über 50 Ausstellern, die alles rund um Haus und Garten auf dem 10.000 m² großen Messegelände in Patersdorf präsentieren. Neben Informationen über die neuesten Trends für schöne Außenanlagen zeigen die Aussteller auch praktische Vorführungen – unter anderem, worauf es beim Verfugen von Platten ankommt. Gärtnereien sind ebenso vertreten wie Glaskünstler und Händler von Gartendeko sowie Fachleute für Entwässerungstechnik, Werkzeuge oder Maschinen für die Außenanlagengestaltung und Aus-

und Bauunternehmen ihre Kunden gerne zur Bemusterung nach Patersdorf schicken. Auf 2.000 m² finden Garten-Fans hier eine reichhaltige und hochwertige Auswahl vom Terrassenbelag bis hin zu funktionellen Designobjekten, die immer wieder ergänzt wird.

Neu in diesem Jahr sind zum Beispiel beleuchtete Deko-Objekte, die abends schöne Akzente setzen. Rahmenprogramm und bayerische Schmankerl Während die Eltern mehr über Natursteine, Hangbefestigungen, Umlaufbrunnen, Rollrasen, Pflanz- und Leuchtobjekte und Co. erfahren, wird es auch den Kleinen nicht langweilig werden. Für sie gibt es beispielsweise eine Zaubershow, eine Hüpfburg und tolle Gewinne bei der Spendentombola, deren Erlös – wie jedes Jahr – einer sozialen Einrichtung in der Region zu Gute kommt. Stärken können sich die Gartenliebhaber zwischendurch mit bayerischen Schmankerln wie Schweinebraten, Sengzelten, Giggerl und süßen Versuchungen. Der Eintritt ist frei und es stehen Parkplätze zur Verfügung. Redaktion Ökona

Kontakt:

Anton Wittenzellner KG Im Gewerbegebiet 2 94265 Patersdorf Tel. 09923 / 8401-0 Tel. 09923 / 8401-20 info@wittenzellner-kg.de www.wittenzellner-kg.de GaLaPark-Tag: www.galapark-tag.de


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

ANZEIGE

Traumgarten selbst bepflanzen

Die Profis vom Pohl Gartenmarkt helfen Ihnen Sie stehen vor einer leeren Gartenfläche und möchten diese anlegen? Oder Ihren bestehenden Garten umgestalten und stehen nun vor der entscheidenden Frage: Wie und wo pflanze ich welchen Baum, Strauch oder Blütenstaude, dass mein Garten ein harmonisches Bild ergibt und zur grünen Wohlfühloase wird? Der einfachste Weg ist es, die Gartengestaltung einem Gärtner zu überlassen. So bekommen Sie ohne Eigenleistung einen fix und fertigen Garten. Doch viele scheuen die Kosten, einen Gartenbauer zu beauftragen und legen dann lieber selbst Hand an. Wenn es Ihnen auch so geht, hat der Pohl Gartenmarkt in Willmering die perfekte Lösung für Sie! Der Profi plant und Sie pflanzen Die Gärtner bei Pohl verkaufen nicht nur Pflanzen. Sie wissen auch, wo und wie diese am besten zur Geltung kommen und welche Pflanzen kombiniert ein besonders schönes Gartenbild ergeben. Der größte Pflanzenanbieter der Region hat für alle Stilrichtungen blühende Ideen zur individuellen Gartengestaltung. In 3 Schritten zur persönlichen Wohlfühloase 1. Als Erstes vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin mit einem der Pohl Gartenmarkt Berater. 2. Zu diesem Termin schicken Sie vorab Fotos der zu gestaltenden Fläche sowie Maße, evtl. einen Lageplan des Grundstückes und gegebenenfalls Angaben zu bereits bestehenden Pflanzen, persönliche Wünsche und Pflanzenvorlieben. 3. Bei Ihrem Termin im Pohl Gartenmarkt besprechen und skizzieren die Gartenplaner Ideen, wie der Garten neu bepflanzt werden kann. Neben einer kompetenten fachlichen Beratung erwartet Sie eine riesige Auswahl an Ziersträuchern, Blütenstauden, Formgehölze, Rosen und Obstgehölze. Beim Kauf der eingeplanten Pflanzen erhalten Sie die angefertigte Pflanzskizze, eine Pflanzliste sowie eine mündliche Anleitung zur Pflanzung und Pflege. ANZEIGE

Pflanztipps vom Bio-Profigärtner Michael Weindl Sommerzeit ist Gartenzeit. Dann gibt es auch Tomaten und Gurken wieder frisch aus dem heimischen Garten. Damit alles wächst und gedeiht, gibt Bio-Profigärtner Michael Weindl hilfreiche Pflanztipps für eine ertragreiche Tomaten- und Gurken-Ernte. Fruchtig und schmackhaft - Tomaten aus dem eigenen Garten Seitentriebe schwächen den Haupttrieb und dessen Abwehrkräfte. Ein Ausgeizen der Pflanzen verhindert Seitentriebe und stärkt den Haupt-

trieb. Spätestens beim Erreichen des Daches sollten die Tomaten „geköpft“ werden. Das garantiert die Ausreifung aller Früchte. Das Düngen mit Hornspänen oder speziellen Tomatendünger steigert zusätzlich den Ertrag. Wenn die ersten offenen Blüten erscheinen, sollte die Tomatenpflanze leicht geschüttelt werden. Das ist gut für die Bestäubung. Vor allem in heißen Sommern neigen viele Gärtner dazu, übermäßig zu wässern. Für eine bessere Ernte sollte die Erde zwischendurch trocknen können. Darüber hinaus mögen Tomaten eher eine trockene Luft im Gewächshaus. Das beugt Pilzkrankheiten vor. Es muss allerdings nicht immer ein geschlossenes Gewächshaus sein. Eine Überdachung gegen Regen, usw. genügt vollkommen. Leckere Gurken durch regelmäßiges Düngen Gurken enthalten zwar viel Wasser und benötigen dementsprechend viel Feuchtigkeit. Sie kommen gut aber auch mal ohne Wasser aus. Sehr gut wachsen die Pflanzen, wenn die Erde zwischendurch mal abtrocknen kann. Werden die Gurken im Gewächshaus gehalten, sollte die Luft immer feucht sein. Wie bei den Tomaten ist ein Ausgeizen der Pflanze ein Garant für einen hohen Ertrag. Werden die ersten drei bis fünf Früchte und Seitentriebe von unten her entfernt, kann sich die Gurkenpflanze gut einwurzeln. Der Ertrag wird gesteigert. Zusätzliches Düngen mit Hornspänen oder ähnlichen Dünger, z. B. Kompost, hilft ebenfalls bei einer ertragreichen Ernte. Hier gilt: Weniger ist mehr. Lieber im Abstand von vier bis sechs Wochen düngen, dafür aber in kleinen Mengen. Wer weitere Tipps braucht, findet sie bei Profi-Gärtner Michael Weindl.

19


www.oekona.de

20

NATUR & UMWELT

Permakultur – eine Kultur der alternativen Möglichkeiten Elemente mit Mehrfachnutzung für mehr „Bodenkontakt“ und Lebenssinn

Wäre es nicht schön im Paradies zu leben? Naja, eigentlich tun wir das ja bereits, jedenfalls von der Gegend her gesehen. Wenn da nicht.....wäre. Aber ich möchte hier nicht über Missstände aufklären, ich möchte Alternativen aufzeigen. Es kann nämlich jeder, wirklich jeder, etwas zur eigenen Versorgung mit Obst und Gemüse beitragen. Mithilfe der Permakultur-Richtlinien ist die Pflege einfach, das Ergebnis aber einfach nur Top! Stück für Stück zeigt die Permakultur, welche Tricks es gibt, auch ohne Schädlingsbekämpfungmittel, ohne „Unkrautvernichtung“, ohne viel Schweißarbeit, mithilfe von Nützlingsbiotopen, guter Anordnung im Garten, Mischkulturen, optimaler Platzausnutzung, Aufbau eines Mikroklimas, Elementen mit Mehrfachnutzung, ... sich paradiesische Verhältnisse in seinen Garten holt, sich mit Gleichgesinnten zusammenschließt zum Produkte tauschen, Kinder an den Luxus des eigenen Essens gewöhnt und wieder mehr Bodenkontakt und Sinn im Leben findet. Und wie beginne ich jetzt im Hausgarten? Was für unsere Großeltern und Urgroßeltern noch schweißtreibender Alltag war, kann für uns ein optimaler Ausgleich zum Alltagsstress werden. Ganz einfach: Beobachte und Handle. Dies ist das erste Permakulturprinzip. Stelle Dich in Deinen Garten und beobachte. Aus welcher Richtung kommt der kalte Wind? Wie fällt die Sonne auf mein Grundstück? Wie ist

meine Aussicht? Dies ist der Ausgangspunkt zum Handeln. Kalte Winde mit Wildobsthecken ausschließen. Diese bieten Lebensraum und Nahrung für Vögel, Igel, Eidechsen, Mauswiesel, Spitzmaus, Nutzinsekten, usw. Dies ist der Beginn eines optimalen Mikroklimas im Garten und der Beginn eines ökologischen Gleichgewichts. Ein im Garten nistendes Meisenpaar, das zweimal während des Sommers Junge aufzieht, verschlingt dabei bis zu 15 Pfund Insekten! Dazu gehören die Raupen am Kohl und die Läuse an den Rosen. Dazu kommt, dass die Beobachtung dieser netten Tiere einfach nur herrlich ist und sehr viel vom täglichen Alltagsstress einfach dahinschmelzen lässt. Einen Garten, der uns zur Erholung dienen soll, muss man riechen, intensiv sehen, hören und schmecken (Naschgarten) können. Ein Garten also für alle Sinne. Nur dann ist er Balsam für die Seele. Und wo kommt jetzt diese Permakultur her? Die Richtlinien wurden von Bill Mollison, einem Australier, zusammengetragen. Bereits 1981 bekam er dafür den alternativen Nobelpreis. Permakultur ist ein Planungssystem. Eine Schablone quasi, die für jede Situation angewendet werden kann. Vom kleinen Balkongarten bis zur Landwirtschaft. Für Gemeinschaftsgärten, Schulen und Banken. Permakultur beginnt zwar im Garten, sie ist

Mehr unter: Mienbacher Waldgarten/Selbstversorger-Akademie Mauererstraße, 94419 Mienbach bei Reisbach Tel.: 09951/603434 www.mienbacher-waldgarten.de www.waldgartenprodukte.de www.permagarten.wordpress.com

jedoch für das komplette Leben anwendbar. Die Schablone wird gebildet von: • Drei Ethikpunkten: 1. Sorge für die Erde, 2. Sorge für die Menschen, 3. Begrenze den Konsum und Teile den Überfluss. • Zwölf Permakultur-Prinzipien • Der Zonierung des Grundstücks bzw. Objekts in sechs Zonen (geordnet nach Zeit, die ich zu investieren habe = enorme Zeitersparnis) • Den Permakultur – Elementen mit Mehrfachnutzen, dazu gehören z. B.: Hügelbeete, Kräuterspirale, Mandalabeete, Solardörrer, Komposttoilette, Hühnerbeheiztes Gewächshaus, Wurmfarm und viele weitere mehr. Allem voran geht jedoch, dass man sich entscheiden muss. Entscheiden für:

Bayerns Zentrum für Permakultur und Selbstversorgung - Kurse in Theorie und Praxis - Führungen durch den permakulturellen Lehrgarten - Nutztier Arche - Wildniscamp mit urigen Holzhütten, Zeltplatz u. Wohnmobilstellplätzen zum Übernachten und Urlaub machen - umfangreiche Kinderprogramme indiv. zu buchen - Publikationen und weitreichendes Buchsortiment - Pflanzen, Saatgut und mehr, auch im Onlineshop unter www.waldgartenprodukte.de

Wir zeigen Euch wie man sich ein autarkes, selbstbestimmtes Leben in Harmonie mit der Natur aufbauen kann. Gesund, Zufrieden, Glücklich.

• die Art des Lebens (wie hoch ist mein ökologischer Fußabdruck), • wie ich mich in Zukunft ernähre (regional und saisonal) • wie ich mich kleide (Kleidung aus Kinderarbeit oder Qualität aus Bio-Produktion) • für was ich mein Geld investiere und wie ich wirtschafte (Gemeinwohl-Ökonomie) • welche Bildung ich mir und meinen Kindern zu teil werden lasse (alternative Schulsysteme ohne Druck) • wie ich mit meiner Umgebung umgehe (Menschen, Land, Boden, Natur,...) Viele dieser wertvollen Hinweise findet man in den Publikationen des Mienbacher Waldgartens, in den Kursen der SelbstversorgerAkademie und während unserer öffentlichen Führungen. Vielleicht sehen wir uns bald im Mienbacher Waldgarten! (Dieser kann nur während gebuchten Führungen und Kursen besichtigt werden!) Ihre Hannelore Zech


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

ANZEIGE

Kein Leben ohne (Wild-) Bienen Ausstellungsprojekt Sommer 2018 im Stadtmuseum Schwandorf

Keine Angst, soweit ist es nicht, dass man Bienen nur noch im Museum sehen kann. Aber in Zusammenarbeit mit dem Projekt Wildbienenschutz Rottenburg am Neckar und den Imkervereinen Schwandorf sowie Schwarzenfeld und Umgebung bietet das Stadtmuseum Schwandorf das Ausstellungsprojekt „Kein Leben ohne (Wild-)Bienen“ mit Teil 2 „Wildbienen, Hummeln und Hornissen“ vom 1.Juni bis 9. September 2018. Einblick in Lebensweise und Biologie Stechende Insekten haben ein schlechtes Image bei uns Menschen. Viele vermeiden ihren Kontakt oder haben sogar Angst vor ihnen. Doch diese Insektenfamilien gehören wegen ihrer wichtigen Funktion im Haushalt der Natur zu einer sehr interessanten Gruppe

der Hautflügler. Die Ausstellung der Initiative Wildbienenschutz (www.wildbienenschutz. de) stellt diese faszinierenden Insekten vor und gibt einen Einblick in deren Lebensweise und Biologie. Auf ansprechenden Tafeln mit zahlreichen Fotos werden Bedeutung, Gefährdung und Schutzmöglichkeiten aufgezeigt, ergänzt durch eine umfassende Sammlung an Nisthilfen und begleitende Informationen zu deren Bau für den heimischen Garten. Ein interessantes Rahmenprogramm für Kinder und Erwachsen begleitet die Ausstellung. Nähere Informationen gibt es im Stadtmuseum Schwandorf (siehe Infokasten rechts).

Stadtmuseum Schwandorf Rathausstraße 1 92421 Schwandorf Tel.: 09431 / 41553 E-Mail: stadtmuseum@schwandorf.de www.schwandorf.de/Kultur-Tourismus/ Kulturangebot/Stadtmuseum

ERFOLG BEGINNT

MIT DER RICHTIGEN PRÄSENTATION.

Suchen Sie professionelle Unterstützung in Werbung, Marketing und Grafikgestaltung, sowie bei der Optimierung Ihrer Webseite sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner. · professionelle Logo- und CI-Gestaltung · Beratung, Konzeption und Ausarbeitung von Produkt- und Marketingideen · Webseitengestaltung und -programmierung · Kundenkommunikation und Werbeakquise · Flyer, Broschüren, Kataloge in allen Sprachen

· Geschäftsausstattung (Visitenkarten, Briefpapier, Formulare, Anzeigen, Stempel usw.) · Firmenschilder & Banner / Fahrzeugbeklebung · Präsentations- und Messebedarf, Werbemittel · Kundenmagazine und Geschäftsberichte · und vieles mehr!

Das Team der RM-Medienagentur freut sich über Ihre Kontaktaufnahme und berät Sie gerne! RM-Medienagentur UG · Klostergäßchen 2 · Cham · Tel. 09971-2009690 · www.rm-medienagentur.de

Professionelle Internetlösungen nach EU-DSGVO bereits ab einmalig 490,- Euro (zzgl. MwSt.)!

... unser Herz schlägt kreativ!

21


www.oekona.de

22

BAUEN & WOHNEN

Kostengünstig Bauen und gesund Wohnen

Die neue Abbund-Halle der Fa. Zimmerei Holzbau Zisler GmbH in Katzbach bei Waldmünchen

Zimmerei Zisler vereint ökologische Baustoffe mit intelligenter Energietechnik Das Firmengebäude der Zimmerei Zisler in Katzbach an der Strasse zwischen Cham und Waldmünchen fällt dem Vorbeifahrenden als Neubau am Ortsrand sofort auf. Frau Sylvia und Herr Stefan Zisler mussten den etwas entlegenen und schwer zugänglichen vorherigen Standort ihrer Firma verlegen und aufgrund der rasanten Expansion ihre neue Arbeitsumgebung entsprechend größer anpassen. Man fragt sich, was der Grund für diese Expansion sein mag, denn es gibt ja sehr viele Zimmereien in der Region. Im Gespräch mit den beiden merkt man sofort, dass eine frische begeisterte Dynamik und Harmonie die Energie für ihre Arbeit nährt. Was dabei rauskommt, kann sich wirklich sehen lassen. Stefan hat mit einer modernen Herangehensweise ein Hauskonzept geschaffen, das konsequent eine ökologische Bauweise verfolgt, sodass nahezu keinerlei Kunststoffe zum Einsatz kommen. „Unsere Häuser sind

diffusionsoffen konstruiert und mit Materialien ausgestattet, die keine separate Lüftungsanlage brauchen, um trocken und damit schimmelfrei zu bleiben, aber dennoch über Dämmwerte verfügen, die zu einem NullEnergiehaus bzw. zu einem Plus-Energiehaus führen.“ erklärt der gelernte Zimmerermeister. So werden als Dämmstoff Holzfaserprodukte verwendet, die diese Eigenschaften bieten und ökologisch nach entsprechenden Prüfungen zertifiziert wurden. Dazu gehören z.B. Produkte der Fa. Homanit. Strom von der Sonne und Wärme aus der Erde Zum Hausbau gehört die energetische Versorgung zu einem erheblichen Maße und so arbeitet Zisler mit ausgewählten Spezialisten zusammen, denn man kann mit den derzeitigen technischen Möglichkeiten bereits energetisch überwiegend autarke Lösungen einbauen, die die Betriebskosten für Strom und Heizung auf ein Minimum reduzieren. Strom von der Sonne und Wärme aus der Erde stehen kostenlos in Hülle und Fülle zur

Das Ehepaar Sylvia und Stefan Zisler arbeiten in der Geschäftsleitung gut zusammen

Verfügung. Eine intelligente Verbindung von Photovoltaik, Stromspeicher und Wärmepumpe machen das ökologische Holzhaus zu einer perfekten Symbiose für kostengünstiges gesundes Wohnen zu allen Jahreszeiten. Und das ist, was heutzutage angesagt ist. Die Zimmerei Zisler „hat das Zeug dazu“! Keine Kompromisse in Sachen PV und Stromspeicher Nämlich auch Photovoltaikanlagen und Stromspeicher von Stephan Stadler und seiner Fa. es power GmbH aus Chammünster. Dieser erläutert seine Philosophie wie folgt: „An die Technik und die Qualität von Photovoltaikanlagen und Batteriespeichersystemen stellen wir höchste Ansprüche, daher haben wir uns entschlossen mit dem sichersten und unabhängigsten System auf den Markt zu gehen. Das Hauskraftwerk von E3/DC - eine Firma der Hager Group - bietet hierbei eine 10 Jahre volle Systemgarantie auf alle Teile inkl. Solarwechselrichter und Batterien.“ Hinsichtlich Service geht Herr Stadler keine Kompromisse ein und erklärt: „Energiespeicher von es power GmbH und E3/DC bieten Ihren Nutzern die höchste Unabhängigkeit vom Stromnetz und damit größere Versorgungssicherheit. Eigenerzeugter Strom - beispielsweise aus Photovoltaikanlagen - kann nach Angebot und Nachfrage gespeichert und so ein ökonomisch optimaler Energiemix zusammengestellt werden. Während Verbraucher bei vielen Wettbewerbern Batterie, Batteriekonverter, Solarinverter und Steuerungseinheit für den Inselbetrieb separat erwerben und installieren lassen, bietet die es power GmbH die E3/DC Hauskraftwerke mit sämtlichen Komponenten aus einer Hand mit der genannten vollen System-Garantie an“. Diese Systeme finden schon bei der technischen Planung zusammen mit der Zimmerei Zisler Ihren Platz in dessen Hauskonzepten.


www.oekona.de

BAUEN & WOHNEN

er

Bezahlen Sie noch oder sparen Sie schon?

DIE POWERHAFTEN SONNENSTROM-SPAR-PAKETE Strom für 29 Cent aus dem Netz oder selbst machen und speichern

Wärmepumpen mit den besten Prüfergebnissen Der selbst erzeugte und gespeicherte günstige Strom wir auch zur Versorgung der Heizanlagen verwendet. Diese sind nämlich moderne Wärmepumpen. Peter Voss ist der Mann mit dem meisten Wissen hierzu und den entsprechend entwickelten Produkten. Die seit 19 Jahren bestehende Voß Wärmepumpen GmbH, mit Sitz in Furth im Wald, baut hocheffiziente Wärmepumpen mit einer Heizleistung von 3 kW bis 200 kW für Ein- oder Mehrfamilienhäuser oder für die Industrie. Bei der bereits zweimaligen Leistungs- und Wirkungsgradmessung im Wärmepumpentestzentrum in der Schweiz wurde beide Male mit den besten Prüfergebnissen abgeschlossen. Jede Anlage wird von Voß individuell auf die Kundenbedürfnisse produziert. Mit der eigenen, frei programmierbaren Steuerung werden komplette Anlagen bedienerfreundlich programmiert und visualisiert. Berufsschüler werden in der Chamer Berufsschule bereits mit einer Voß Wärmepumpen zum Thema regenerative Energien geschult.

E3/DC Hauskraftwerk - bis 100 % Unabhängigkeit - bis 13,8 kWh Speicher

Beratende Betreuung von Eigenleistung wichtiger Faktor Vom 1-Mann-Betrieb bis zum Unternehmen mit 18 Vollzeit-, 6 Teilzeitkräften und 3 Auszubildenden in gerade mal vier Jahren

Ein Holz-Traumhaus von Zisler ganz in weiß

WIR DÄMMEN NATÜRLICH MIT HOMATHERM® Dämmen Sie hochwertig und nachhaltig mit Werkstoffen aus Holz oder Zellulose.

info@homatherm.com · Hotline: +49 34651 41661 HOCHWERTIG DÄMMEN. NACHHALTIG WOHNEN.

FLEXIBLE DÄMMMATTEN

LOSE DÄMMFLOCKEN

DRUCKFESTE DÄMMPLATTEN

www.homatherm.com Fortsetzung auf nächster Seite

23


www.oekona.de

24

BAUEN & WOHNEN

Flyer Leumin A4 2018.qxp 06.03.18 22:53 Seite 1

lässt sich die Entwicklung der Firma auf der Website nachlesen, begleitet von der ständigen Investition in neue Maschinen und dem Bau der neuen Abbundhalle mit Bürogebäude. Zum offizielen Leistungsspektrum gehören der Holzrahmenbau, Zimmerei- und Holzbauarbeiten, Energetische Sanierung, Eingabeplanung, ökologische Wärmedämmung und natürliche auch die beratende Betreuung von Eigenleistung der Bauherren, die von allen Kunden sehr geschätzt wird, denn hier lässt sich viel Geld sparen beim Bau der Traumhäuser. Die Häuser werden auch, wenn gewünscht, schlüsselfertig an den Kunden übergeben und sind trotzdem individuell geplant, denn die Zimmerei verfügt über eine eigene Detailund Gesamtplanung. Der Kunde entwirft eine Skizze seiner Vorstellung und daraus entsteht die gesamte Planung und letztendlich der Bauplan. Von der Idee bis zum Einzug in das eigene Öko-Holzhaus entstehen alle Arbeits- und Produktionsschritte unter einem Dach und so profitiert der Kunde von Synergieeffekten der zusammenwirkenden Abteilungen bei der Zimmerei. Keine eingefahrenen Methoden, sondern offen für Vorschläge und Ideen Aus der Summe der Ideen entstand das Konzept, das viele Bauherren schätzen und finden in Stefan Zisler einen Ansprechpartner, der keine eingefahrene alte Methoden verfolgt, sondern für die Vorschläge und Ideen der Bauherren offen ist. Er will sozusagen kein Haus verkaufen, sondern hilft den Interessenten einen Weg zu finden, wie sie auch unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten zu ihrem Ziel kommen können. Im Rahmen der Zertifizierung „Meisterhaft“ verpflichten sich Frau und Stefan Zisler zur Teilnahme an allen Schulungen zur Weiterbildung um zum Erlerrnen neuer Verfahren, Wissen und Techniken rund um den voll-ökologischen Hausbau. Letztendlich zum Vorteil aller Kunden und Interessenten.

Mineral-Pulverfarbe für innen und außen Biologisch gesunde Farbe LEUMIN Mineral-Pulverfarbe auf Weißzementbasis besteht aus hochwertigen, natürlichen Inhaltsstoffen. LEUMIN Mineral-Pulverfarbe wird nach bewährten baubiologischen Erkenntnissen hergestellt.

Vorzüge von LEUMIN Mineral-Pulverfarbe: • hohe Deckkraft, sehr ergiebig und schlagregenfest • unübertroffene Wasserdampfdurchlässigkeit und Atmungsaktivität, feuchtigkeitsregulierend • wisch- und lichtbeständig, kreidet nicht • schimmelhemmend und hygienisierend • ohne allergieauslösende Potentiale, trocknet geruchsfrei auf • antistatisch - staubabweisend • geeignet für jeden festen Untergrund und daher universell anwendbar

Frei von

Konservierungsstoffen wie z.B. allergieauslösenden Isothiazolinone, chemischen Lösemitteln, Weichmachern, Glykolether, Dispersionen, Schwermetallen, Bioziden, Fasern, Latex, Polyvinylacetat, Silikon, Kunstharzpigmente, Emulgatoren, Verdickungsmittel, Entschäumer, Nano-Partikel und Mikroplastik

Jetzt informieren! Tel.: 09973 / 5005280 Man findet Kontakt zu ihm über die Website direkt bei der Zimmerei Holzbau Zisler GmbH, Stefan Zisler Katzbach 40 | 93449 Waldmünchen Tel.: 09975-2063084 Mobil: 0174-6572195 E-Mail: info@zimmerei-zisler.de

LA-umwelt GmbH Neckarplatz 4a, 84036 Landshut Telefax: 0871 / 965 78 47 Email: info@LA-umwelt.de www.LA-umwelt.de

CREATE_PDF9205474751769015119_4788223_1.1.eps;(139.50 x 90.00 mm);13. Feb 2015 12:02:32;--KORR-AdCept

Wer an eine wohnliche Veränderung im Zusammenhang mit dem Bau eines Holzhauses denkt, ist gut beraten, mit Stefan ein Gespräch zu führen.

www.zimmerei-zisler.de oder

Beratung und Verkauf


www.oekona.de

BAUEN & WOHNEN

ANZEIGE

Selbstheizender Heizkessel mit Spargarantie PuroWIN – die neue Art zu heizen So sauber war Hackgutheizen noch nie. Vor allem in ländlichen Gebieten ist Hackgut ein beliebter Energieträger, aber auch in Städten wird diese Art des Heizens immer beliebter. Seit fast 100 Jahren steht Windhager für technische Heizlösungen, die das Heizen kostengünstig und sicher machen. Mit dem PuroWIN-Heizkessel setzt Windhager neue Maßstäbe beim Heizen mit Hackgut. Kaum Feinstaubbelastung dank Zero-Emission-Technologie Dank Zero-Emission-Technologie verbrennt der Kessel so sauber, dass die Feinstaubwerte kaum messbar sind. Darüber hinaus ist der Heizkessel weltweit der erste Hackgutkessel, der den Brennstoff bis zu 25 Meter weit und sieben Meter hoch saugen kann. Da der PuroWIN absolut dicht ist, bleibt das Glutbett ohne Brennstoffoder Luftzufuhr bis zu vier Tage lang erhalten. In dieser Zeit heizt er sich von selbst wieder an und spart bis zu 90 % Zündenergie. Anstatt eines Rostes verfügt der PuroWIN über zwei Entaschungsplatten. Diese machen den Kessel unempfindlich gegen Fremdkörper und ermöglichen einen durchgehenden Heizbetrieb bei voller Leistung. Stromspartalent in mehreren Leistungsgrößen Für die komplette Raumaustragung benötigt der PuroWIN im Schnitt nur 120 Watt. Damit ist der Heizkessel rundum stromsparend. Erhältlich ist der Heizkessel in mehreren Leistungsgrößen bis 103 kW.

Neugierig geworden? Gebietsleiter Egon Vetter berät Sie gern zu Ihrem neuen Heizkessel unter der Rufnummer 0173/369 92 08.

Aus Leidenschaft für Holz

ANZEIGE

Individuelle Möbel aus alter Handwerkskunst Heimische Hölzer, alte Handwerkskunst und jede Menge Leidenschaft: Bereits seit 27 Jahren fertigt die Schreinerei Hermann Eder in Schambach individuelle und maßgefertigte Möbel sowie Inneneinrichtungen aus heimischen Hölzern. Dabei stehen vor allem die Nachhaltigkeit und die Arbeit mit regionalen Hölzern im Mittelpunkt. Jede Küche ein Unikat mit Herz Alte Handwerkskunst trifft moderne Fertigungstechnologien. Trotzdem ist jede Küche und jedes Möbel ein Unikat - hergestellt mit Leidenschaft. Auf ca. 350 qm Ausstellungsfläche zeigt die Schreinerei Eder und A-ZoneArt-House einen Querschnitt des Leistungsspektrums. Puristische Formen, verbunden mit einem harmonischen Materialmix, prägen diese Küchen und Möbel mit einem unverkennbaren Stil - Einzigartigkeit pur in Schambach. Auch mit dem zweiten Geschäftsfeld hochwertige, einzigartige und handgemachte Wohnaccessoires - bietet die Schreinerei Eder eine Auswahl an ungewöhnlichen Unikaten aus der ganzen Welt. Service, der überzeugt Service liegt Hermann Eder, Inhaber der Schreinerei, am Herzen. „Wir fertigen edle Küchen aus heimischen Hölzern. […] die persönlichen Bedürfnisse des Kunden stehen hierbei im Mittelpunkt.“ Diese Leidenschaft für seine Kunden spiegelt sich in seiner Arbeit wider. „Das A & O einer fachmännischen Küchenplanung sind die drei Funktionsbereiche Stauraum, Arbeitsfläche und kurze Wege - eine perfekte Küche eben, die jahrelang Freude macht: leicht bedienbar, pflegeleicht und gut geplant. Bei der Umsetzung der persönlichen Wohnträume, für alle Wohnbereiche, stehen wir gerne zur Seite. Von Planung - Rundumservice - stressfrei für unsere Kunden.“ Wie Hermann Eder in seiner Schreinerei arbeitet, können Interessenten am besten in seiner Küchen-Ausstellung in Schambach bei Straubing sehen.

Hier erhalten Sie Informationen über die Schreinerei Eder: Schausonntage: 10. Juni 2018, 9. September 2018, 14. Oktober 2018, 11. November 2018, 2. Dezember 2018;  jeweils geöffnet von 13.00 Uhr - 17.00 Uhr Kontakt: Schreinerei Hermann Eder Hochfeldweg 19 94342 Schambach

Tel: 09424 1065 Fax: 09424 8825 info@schreiner-eder.de www.schreiner-eder.de

25


www.oekona.de

26

LAND & LEUTE

Kostenlose Energie zum Heizen und Autofahren Moderne Haustechnik ermöglicht Unabhängigkeit von Konzernen

Max Schneider hat gut lachen, denn er hat bereits gemacht, wovon viele träumen. Die Heizung seines Firmengebäudes in Walting bei Cham wird durch Photovoltaik von der Sonne mit Strom beliefert und zusätzlich „bestromt“ er auch noch sein E-Auto davon – und das beinahe zu 100 %.

die Wärmeversorgung durch eine VOSSWärmepumpe mit 5 KW Anschluss- und 20 KW thermischer Leistung und mit Tiefenbohrung empfohlen und geplant. Aus 3 Löchern mit jeweils 100 Meter wird die Wärme gewonnen, welche im Winter eine geniale Wandheizung versorgt, die das Mauerwerk innen immer warmhält und damit die Räume wärmephysiologisch optimal beheizt. Platz für Heizkörper entfällt. Außerdem werden im Sommer die Büroräume durch die Wandheizung ohne großen zusätzlichen Stromaufwand gekühlt.

Max ist Elektronik-Unternehmer und so sind die technischen Möglichkeiten unserer Zeit kein Zauberwerk, sondern klare Realität und für ihn wäre es Unsinn, sich immer noch mit teuren fossilen Energien zu versorgen. Umgesetzt hat er diese Realität bei der Renovierung eines alten Hauses, dem ehemaligen Schulgebäude von Walting und hat damit gezeigt, wie man gute Substanz erhalten, für moderne Nutzung renovieren und letztendlich den extremen Gesamt-Energieaufwand eines Neubaus vermeiden kann. Alles beginnt mit einer überlegten Planung Die Vorüberlegung, welche Energie-Lösung an seinem Standort die bessere ist, hat Max zwar im Groben selbst gedacht, aber für die Details und Ausführung einen Spezialisten beauftragt.

Max Schneider nutzt Photovoltaik

M. Eng. Dipl. Ing. (FH) Tobias Scherner ist der Mann, der hinsichtlich Haustechnik die Idee in die funktionierende Wirklichkeit umgesetzt hat. Er hat in diesem Fall

Den Strom für den Betrieb der Wärmepumpe erzeugt eine 12 KW- Photovoltaikanlage. Diese wurde auf dem Carport mit einer Dachfläche von ca. 40 qm montiert. Während der Arbeitszeit dient diese auch als E-Tankstelle für den Betriebs-Pkw Mitsubishi iMiev. „Man spart auch noch zusätzlich den Raum für Heizöl oder Hackschnitzel und die Sonne schickt mir nie eine Rechnung“, so Max Schneider und lacht freudig. Das Knowhow ist entscheidend Das ganz klingt recht simpel und letztendlich ist es das aufgrund der mitt-


www.oekona.de

BAUEN & WOHNEN

lerweile vorhandenen und bewährten Technik bereits. Nur das Knowhow ist entscheidend und Tobias Scherner schöpft seine Lösungen aus einem breiten Erfahrungsschatz. Die TS Wellness& Gebäudetechnik GmbH ist ein kleineres ausführendes Unternehmen der technischen Gebäudeausrüstung in den Bereichen Heizung, Lüftung und Sanitär. Der Schwerpunkt liegt hierbei im 1–3 Familienwohnhaus mit Einsatz von regenerativen Energien, wie Wärmepumpen, Holz- und Pelletkessel, Solaranlagen, Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung und mittlerer bis gehobener Badstandard. Auch Industriekunden finden hier Lösungen bei Aufgaben zum Anschluss an Prozesswärme bzw. – kälte. Die Photovoltaikanlage wurde von Max Hofmann aus Faustendorf berechnet, installiert und hat dabei auf den Einsatz langlebiger Module geachtet. Hofmann ist Spezialist für Elektroinstallation im Einfamilienhaus oder auch in komplexeren Gebäuden. Für Wünsche und Anregungen hat er jederzeit ein offenes Ohr. Auch bei modernen Bus-Installation kann er mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dem Spruch „geht net, gibt´s net“ bleibt er stets treu und findet die richtigen Lösungen.

Zu finden ist Maximilian Hofmann in Faustendorf 24a bei 93473 Arnschwang unter Tel. 09977 / 81 62 oder per E-Mail: kontakt@elektro-hofmann.com

Mit den besten Prüfergebnissen abgeschlossen Die seit 19 Jahren bestehende Voß Wärmepumpen GmbH, mit Sitz in Furth im Wald, baut hocheffiziente Wärmepumpen mit einer Heizleistung von 3 kW bis 200 kW für Ein- oder Mehrfamilienhäuser oder für die Industrie. Bei der bereits zweimaligen Leistungsund Wirkungsgradmessung im Wärmepumpentestzentrum in der Schweiz wurde beide Male mit den besten Prüfergebnissen abgeschlossen. Jede Anlage wird von Voß individuell auf die Kundenbedürfnisse produziert. Mit der eigenen, frei programmierbaren Steuerung werden komplette Anlagen bedienerfreundlich programmiert und visualisiert. Berufsschüler werden in der Chamer Berufsschule bereits mit einer Voß Wärmepumpen zum Thema regenerative Energien geschult.

Es kann sich lohnen, wenn man vor der Anschaffung einer Wärmepumpe sich unter www.voss-waermepumpen.de oder bei Peter Voss selbst informiert. Kunstwerk Sonnenterrasse Nicht nur die Haustechnik und die eigene Autotankstelle repräsentieren eine clevere Lösung, sondern auch die Sonnenterrasse an der ersten Etage wird von den Besuchern immer erstaunt bewundert. Der Konstrukteur des ovalen Stahlbalkons überwindet alte Grenzen und schuf ein nützliches Kunstwerk. Ein quadratischer Balkon am Haus würde nur einen Teil der Sonneneinstrahlung einfangen. Max wollte hier eine bessere Lösung. Die Fa. Mühlbauer Stahl- und Metallbau aus Furth im Wald hat mit einer kreativen Konstruktion geliefert und so manche Besprechung in der Firma Fortsetzung auf nächster Seite

27


www.oekona.de

28

BAUEN & WOHNEN

und mit Kunden wird gerne dort vor der Fassade des historischen Gebäudes abgehalten, die von der Firma Riedl aus Roding mit Naturmaterialien verputzt und gestrichen und dem Ortsbild angepasst gestaltet. Letztendlich kann man jede alte Hütte umbauen Nachdem nun die Vision von Max Schneider Realität geworden ist, findet er, dass die Investition in die Haustechnik unterm Strich nicht teurer kam, als ob er eine konventionelle (Öl-)Heizung eingebaut hätte, die aber nicht alle anderen Annehmlichkeiten mit sich bringen würde. Letztendlich kann man auch eine alte Hütte, wie dieses Schulhaus, Baujahr ca. um 1870 so umbauen, dass es funktioniert und ökologisch und ökonomisch in die Zeit passt. „Wir sind seit dem Einzug fast autark und es bleibt noch was übrig zum Auto-Tanken. Was will man mehr?“ resümiert Max.

www.stahlbau-muehlbauer.de

Kreative Unternehmen aus der Region „Man sollte jedoch genügend Zeit einplanen, um nicht mit dem Genehmigungsprocedere der zuständigen amtlichen Stellen in unnötigen Stress zu geraten, denn ungewöhnliche Lösungen dauern erfahrungsgemäß etwas länger“ rät Max. Erfreut zeigt sich der Bauherr darüber, dass es praktisch in nächster Nähe Firmen gibt, die konstruktiv an so einem Projekt mitarbeiten und keine Scheu haben auch mal andere Wege zu gehen und Freude an der erfolgreichen Bewältigung solcher Herausforderung haben. Das ist wiederum eine öko-nachhaltige Gegebenheit. Redaktion Ökona / Carl Dischle

Eine bayerische Schatzkiste Die Plattform für bayerische Produkte, Unternehmen und Dienstleistungen, ein Schmanckerl-Eck bei Kunst und Kultur, ein einfach ois beim „Leben und Leben lassen“. So geht Netzwerk in Bayern.

http://ois.gmachtin.bayern

.

RIEDL . Schönere Räume

Am Mußkönig 5-7 . 93426 Roding Telefon 09461 9443 0 Fax 09461 9443 43 Mail: info@riedl-raum.de Web: www.malermeister-riedl.de


www.oekona.de

BAUEN & WOHNEN

Warum haben Sie noch keine eigene Photovoltaik-Anlage? 1) Die enormen Vorteile von PV kennen die Hausbesitzer meist immer noch nicht. Sie lassen ihre Dächer leer und zahlen jedes Jahr mehr Geld für die gleiche Menge an Strom. Eine Kilowattstunde (kWh) Strom kostet mittlerweile oft über 25 Cent. Dabei könnten sie diese kWh Strom mit der eigenen PV-Anlage die nächsten 20 bis 30 Jahre für ca. 7 Cent selbst erzeugen.

Den jährlichen Strompreiserhöhungen entgehen und ihren Strompreis langfristig einfrieren – das wünschen sich über 73% der Deutschen bei der eigenen Energieversorgung. Die Lösung ist eine Photovoltaik-Anlage (PV). Sie macht unabhängiger bei der Stromversorgung und friert den Strompreis für die nächsten 20 bis 30 Jahre ein. So sparen Sie sofort jeden Monat Kosten und legen Ihr Geld clever an, bei den derzeit niedrigen Zinsen. Doch gerade einmal 15 % der Hausbesitzer erzeugen ihren Strom mit einer eignen PV-Anlage. Welcher Strom kommt aus der Steckdose? Die zwei Hauptgründe, warum viel zu wenige Hausbesitzer mit PV in ihre eigene Stromversorgung investieren, sind laut der Sektion Niederbayern der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS):

Wir müssen die Dächer voll machen! Um die Klimaerwärmung zu stoppen, müssen wir alle unseren Beitrag leisten. Der erste und einfachste Schritt ist, das eigene Hausdach mit einer PV-Anlage voll zu machen. Das schont das Klima und den Geldbeutel. Handeln Sie jetzt! Machen Sie mit bei der Energiewende. Installieren Sie eine PV-Anlage auf Ihrem Dach und sparen Sie sofort. Informieren Sie sich bei der Snow Leopard Projects GmbH, DGSFachfirma im Verbreitungsgebiet der Ökona. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

2) Eine PV-Anlage zu installieren erscheint nicht dringlich, weil der Strom ja immer aus der Steckdose kommt. Dabei verschenkt ein Haushalt ohne PV-Anlage täglich Geld, wenn statt dem eigenen, billigen PV-Strom, teurer Netzstrom aus der Steckdose kommt.

Snow Leopard Projects GmbH Marktplatz 23 | 94419 Reisbach Tel.: 08734 – 93 977 22 E-Mail: info@stromspeicher-reisbach.de www.stromspeicher-reisbach.de Kostenloser Online-Kurs „Geschichten aus dem Leben eines PV-Besitzers.“ Einfach und verständlich erklärt. Hier erhalten Sie die wichtigsten Informationen zum Thema PV. Verpackt in wöchentliche E-Mails mit kurzen Geschichten und Erfahrungsberichten des PV-Besitzers Walter Danner.

Wer ist DGS? Die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) ist der größte und älteste Solarverein Deutschlands. Sie vertritt die Interessen von Verbrauchern und Anwendern für die Bereiche Erneuerbare Energie und der rationellen Verwendung von Energie. Die DGS arbeitet für 100% Erneuerbare Energien in Deutschland und weltweit.

Geschenk-Aktion für Ökona-LeserInnen vom 04.06.2018 bis 31.08.2018

Sie erfahren: „Passt eine PV-Anlage bei mir?“, „Rechnet sich das überhaupt?“ und „Wie groß soll meine PV-Anlage werden?“. Hier abonnieren: www.stromspeicher-reisbach.de

Beim Kauf eines PV- & Speichersystems von Snow Leopard Projects Rabatt-Code angeben und tolles Dankeschön-Geschenk wählen!*

Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren! 08734 / 93 977 22

 1 Jahr Bahncard25 und innerhalb Deutschlands mit 100% Ökostrom reisen

oder

 1 Jahr Delinat-Weinabo und 5 Weinpakete aus kontrolliert-biologischem Anbau mit Delinat-Gütesiegel erhalten *nähere Informationen zu den Teilnahmebedingungen auf unserer Website: www.stromspeicher-reisbach.de

info@stromspeicher-reisbach.de Rabatt-Code:

PV-Reisbach18Ö SNOW LEOPARD PROJECTS GMBH Ihr Team für Erneuerbare Energien aus Reisbach

29


www.oekona.dewww.oekona.de

28 30

op ork op shsh WoWrk

Land LAND & 28 Leute LEUTELand & Leute

Sommer-Workshop beim Sommer-Workshop beim Ökona Förderverein e.V. Ökona Förderverein e.V.

e.V. Förder verein e.V.

Förder verein

Unser Vortragswesen hat in den Sommermonaten Pause. Die sonnigen

warmen Sommerabende sind hinsichtlich Besuchswahrscheinlichkeit Unser Vortragswesen hat in den Sommermonaten Pause. Die sonnigen schwer einzuschätzen und daher haben wir beschlossen, im Sommer warmen Sommerabende sind hinsichtlich Besuchswahrscheinlichkeit keine Vorträge zu organisieren. schwer einzuschätzen und daher haben wir beschlossen, im Sommer keine Vorträge zu Fürorganisieren. bereits vorbereitete Workshop zu Sommerthemen gibt es jedoch An-

Mitglied im

meldungen und somit haben wir zwei Workshop-Themen an vier Termi-

Für bereits vorbereitete zu Sommerthemen gibt es jedoch für An-Mitglieder. nen in derWorkshop Region, natürlich wieder zu Sonderkonditionen Vortragswesen hat jetzt bereits Workshops hervorgebracht meldungen undDas somit haben wir zwei Workshop-Themen an vier Termi- und wird im Herbst das wieder Angebotzuauf Seminare zu öko-nachhaltigen Themen ernen in der Region, natürlich Sonderkonditionen für Mitglieder. weitern. sein, hervorgebracht was die Themen sein Das Vortragswesen hatWir jetztkönnen bereitsgespannt Workshops und werden. wird im Herbst das Angebot auf Seminare zu öko-nachhaltigen Themen erweitern. Wir können gespannt sein, was die Themen sein werden. Mitglied im

e.V. Förder verein

Mitglied im

Peter Gockel dem bekannten Experten für Bodengesundheit

Peter Gockel e.V. Förder verein dem bekannten Experten für Workshop Schädlinge im Garten giftfreiBodengesundheit und effizient dezimieren Dauer: 2 Stunden 13.30 - 15.30 Uhr

Workshop Teilnahmegebühr 19,- € (fürGarten Mitglieder desund Ökona Förderverein e.V. 15,- €) Schädlinge im giftfrei effizient dezimieren Sonntag, 08.07.2018 Dauer: 2 Stunden 13.30 den - 15.30 Uhr von 13.30 bis 15.30 Uhr

MitgliedFör imder verein e.V.

e.V. Förder verein

Lucia Treffurth, Bioöle und mehr, Autorin Lucia Treffurth, Praxis-Workshop Bioöle und mehr, Autorin Thema: Praxis-Workshop Futter für die Mitochondrien

Dauer: 5 Stunden, z. B. 10 Uhr Thema: bis 17 Uhr

Futter für die Mitochondrien

Teilnahmegebühr 89,- € Dauer: 5 Stunden, z. B. 10 Uhr bis 17 Uhr (für Mitglieder des Ökona Förderverein e.V. 79,- €)

Bitte bringen Sie€ jeweils Hunger und gute Laune mit. Teilnahmegebühr 89,(für Mitglieder des Ökona Förderverein e.V. 79,- €) Termine:

Bitte bringen Hunger gute Samstag,Sie denjeweils 30.6.2018 von 10und bis 15 Uh Laune mit. Hotel Sonnbichl, 93462 Lam, Lambacherstr. 31

Termine:

Außerdem erhält jedervon Teilnehmer Samstag, den 30.6.2018 10 bisfür 15diesen Uh Termin Hotel Sonnbichl, 93462 Lam, Lambacherstr. 31 •

eine 15minütige Schnupper-Faszien-Wellness Behandlung nach Tom Bowen sowie ein Außerdem jeder Teilnehmer für diesen Termin • erhält Ganz Körper Scan zur Erstellung Ihres persönlichen Risiko Profils durch die Heilpraktikerin Nora Deischl

eine 15minütige Schnupper-Faszien-Wellness Behandlung Samstag, den 14.7.2018 von 10 bis 15 Uhr nach Tom Bowen sowie ein HotelKörper am Regenbogen, Schützenstraße 93413 Cham Ganz Scan zur Erstellung Ihres14, persönlichen Risiko Profils durch die Heilpraktikerin Nora Deischl

Klostermühle Altenmarkt, 93413 Cham Teilnahmegebühr 19,- € (für Mitglieder des Ökona Förderverein e.V. 15,- €)

Sonntag, den 08.07.2018 von 13.30 bis 15.30 Uhr Klostermühle Altenmarkt, 93413 Cham

Samstag, den 14.7.2018 von 10 bis 15 Uhr Hotel am Regenbogen, Schützenstraße 14, 93413 Cham

Akademie Ostbayern-Böhmen: Symposien in Schwandorf und Pilsen informierten über die Energiewende Zur Einleitung des Themenjahres 2018 ‚Energiewende‘ fanden am 3. Februar in Schwandorf und am 17. März an der Westböhmischen Universität in Pilsen Symposien statt. Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft präsentierten und informierten über ihre Pläne, den Übergang zur Nachhaltigkeit meistern zu können. So berichtete z.B. Dipl.-

Ing. Dr. Josef Hochhuber (Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien) über die geplante Ausweitung erneuerbarer Energien mit dem Ziel der Verbesserung der Energieeffizienz und hob in diesem Zusammenhang auch die hohe Bedeutung des Netz- und Speicherausbaus hervor, worin ihm Prof. Dr. Michael Sterner (Energiespeicher und

Energiesysteme, OTH Regensburg) zustimmte und betonte, dass die Energiewende nicht nur eine Stromwende, sondern auch eine Wärme-, Mobilitäts- und Rohstoffwende sei. Prof. Dr. Ruth Freitag (Bioprozesstechnik, Uni Bayreuth) erläuterte Funktionsweise und Energiebedarf einer Vergärungsanlage für kommunale Bioabfälle zur Erzeugung von Biogas und gütegesicherten Gärprodukten. In Tschechien immer noch 50% Kohle und 1/3 Kernkraft In Pilsen stellte u.a. Dr. Ing. Jaroslav Synáč (Fakultät für Elektrische Energietechnik, Uni Pilsen) die Zusammensetzung der Energieversorgung in der Tschechischen Republik (50 % Kohle, 1/3 Kernkraft, 11 % erneuerbare Energien). Kernenergie sei derzeit nicht ersetzbar, so Synáč. Die beiden Kernkraftwerke Temelín und Dukovany würden jedoch zur Steigerung der Effizienz laufend modernisiert. Nach weiteren Vorträgen wurde die neue energetische Müllverwertungsanlage der Stadtwerke Pilsen ZEVO in Chotíkov besichtigt.

Symposium in Schwandorf. V.l.n.r. Dr. Hochhuber, Prof. Poschlod, Hr. Opperer, Prof. Sterner, Prof. Freitag, Hr. Gotzel, Hr. Schönhammer (Vorsitzender Akademie Ostbayern-Böhmen)

Redaktion Ökona / Quelle: Akademie Ostbayern-Böhmen


www.oekona.de

LAND & LEUTE

31

Die Branche sucht Sie! Ökologische und nachhaltige Produkte haben Konjunktur. Viele unserer Kunden suchen Mitarbeiter im Bereich Marketing und Vertrieb zur Kontaktaufnahme mit potentiellen Kunden. Sie haben Interesse an einer selbstständigen Tätigkeit beim Verkauf von öko-nachhaltigen Produkten mit zum Teil starkem Nachfolgegeschäft. Produktschulungen, Einweisung in die Vorgehensweise und interessante Provisionen werden geboten.

Interesse geweckt? Bitte senden Sie mir eine Kurzbewerbung per Email: Carl Dischler / c.dischler@oekona.de

© fotolia / Bild rechts: Urheber Budimir Jevtic, Bild links: Urheber Rene

Ihre Job-Chance im Bereich Marketing und Vertrieb


www.oekona.de

32

LAND & LEUTE

Monatlich Geld sparen und 10 € ÖkonaBonus kassieren

WechselFabrik bietet Top-Service in Sachen Energie-Tarifwechsel und findet den günstigsten Ökostrom-Anbieter Tausende Energieanbieter versuchen mit immer neuen Methoden Kunden für Ihre kompliziert bezeichneten Energietarife zu gewinnen. Neukunden werden mit lukrativen Angeboten gelockt, während Bestandskunden eine Preiserhöhung nach der anderen hinnehmen müssen, wer kennt das nicht? Neuverträge, in welchen bereits in den Vertragsbedingungen verankert ist, dass Folgejahre teurer werden als das erste Vertragsjahr, sind keine Seltenheit mehr. Dabei setzen die Anbieter auf die Wechselträgheit ihrer Bestandskunden. Hier steuert die WechselFabrik GbR dagegen: „Wechseln lassen... statt verpassen“ ist das Motto. Die Mainburger Jungunternehmer Eric Vogelreuter, Sebastian Gründig und Christoph Hermann haben sich zur Aufgabe gemacht, für Ihre Kunden Jahr für Jahr und bei jeder sich bietenden Optimierungsmöglichkeit, den kompletten Tarifwechsel vorzunehmen. Dadurch haben die Kunden keinen Aufwand und immer einen günstigen Tarif.

Eric Vogelreuter, Sebastian Gründig und Christoph Hermann bei der Arbeit

Ökonomisch und Ökologisch vorteilhaft Jetzt stellt sich natürlich noch die Frage nach welchen Kriterien die WechselFabrik Tarife vorselektiert, die sie den Kunden zur Auswahl stellt. Hierzu Gründig: „Prinzipiell schauen wir auf den Preis, würden aber nie Unternehmen weiterempfehlen, bei denen wir selbst nicht Kunden sein wollen würden. Das bedeutet wir werfen auf jedenfall auch einen Blick auf den Anbieter hinter den Tarif und sortieren auch nach Seriösität aus“. Der Kunde bekommt nach einer ersten Anfrage dann 3 Tarifoptionen nebeneinandergestellt zur Auswahl. Links der günstigste, der in der Region des Kunden von seriösen Energielieferanten angeboten wird. In der Mitte findet man dann einen „echten“ Ökotarif. Hierbei handelt es sich um einen Ökotarif der nachvollziehbar ausschließlich Ökostrom bezieht und meist entsprechende Öko-Siegel besitzt (mehr zu den ÖkoSiegeln auf unserem YouTube Channel). Rechts listet die WechselFabrik einen - wie sie es nennen - „einfachen“ Tarif auf. Einfach ist dieser da er sich nur aus einem günstigen

Grundpreis und Arbeitspreis zusammensetzt, und den Kunden nicht mit Neukunden- oder Sofortbonus zu überzeugen versucht. Auf Anfrage erleutern Ihnen die drei Jungs allerdings sehr gerne die Auswahl. Das I-Tüpfelchen an Fairness Wie verdient die WechselFabrik nun Geld? So einfach wie genial: Sie stellt eine Rechnung über 30 % der Ersparnis. Umso mehr der Kunde spart, desto mehr verdient also auch die WechselFabrik: Win-Win-Situation. Aber ist da nicht noch so etwas wie Vermittlerbonus? Doch! Die WechselFabrik bekommt bei einem Wechsel noch eine Provision von manchen neuen Zulieferern, das sogenannte „Affiliate“, für die Vermittlung eines Kunden zum Anbieter. Diese Provision gibt die WechselFabrik aber indirekt an den Kunden weiter indem Sie die Provision zuerst auf die voraussichtliche Ersparnis drauf schlägt dann aber von der WechselFabrik Rechnung wieder abzieht. Der Kunde bekommt also noch eine Prämie die er beim privaten Wechsel nicht bekommen hätte. Fazit: Indem die WechselFabrik GbR für Ihre Kunden zuverlässig Jahr für Jahr wechselt, kann man keine Kündigungsfrist mehr verpassen. Außerdem werden dem Kunden lästige Tarif- und Anbietervergleiche sowie alle dazugehörigen Aufgaben abgenommen. Der komplette Wechselprozess wird von der WechselFabrik GbR langfristig durchgeführt, sodass sich der Kunde nicht mehr um die Vertragsabwicklung kümmern muss.

Aktuell bietet die WechselFabrik GbR Ihren Service für Strom- und Gasverträge an. Eine Erweiterung für DSL- und Mobilfunktarife ist bereits in Planung.

Und jetzt der Ökona-Tipp: Codewort „Ökona2018“ Jeder, der bis zum 31.10.2018 bei der Erstanfrage auf www.wechselfabrik.de das Codewort „Ökona2018“ eingibt, bekommt in der ersten Rechnung der WechselFabrik 10 € erlassen. Wir finden, dass die Digitalisierung unserer Zeit auch Vorteile für uns Menschen als Verbraucher bringen soll und vielleicht investieren die neuen Wechselfabrik-Kunden einen Teil ihrer Einsparung in die Mitgliedschaft beim Ökona Förderverein e.V. und gewöhnen sich dann an noch mehr Vorteile, Rabatte und Boni. Empfehlung: Mach dich schlau!

Das Beispielangebot verspricht einen übersichtlichen Vergleich

Redaktion Ökona


www.oekona.de

LAND & LEUTE

ANZEIGE

33

Ruhestand in Sicht? Ruhestandsplanung mit MehrWert Finanzberatung PETER Sie haben den größeren Teil Ihres Berufslebens schon hinter sich und fangen an, sich über Ihren Ruhestand Gedanken zu machen? Dann beschäftigen Sie vielleicht einige der folgenden Fragen: • Wann kann ich abschlagsfrei in Rente gehen? • Wie hoch werden meine monatlichen Renteneinkünfte netto, also nach Abzug von Steuer und Sozialversicherungen sein? • Werde ich damit meinen Lebensstandard halten und auch meine Hobbies und Urlaubsreisen finanzieren können? • Wie lege ich jetzt noch Geld sinnvoll an oder baue mir eine zusätzliche Altersvorsorge auf? • Reicht meine Absicherung aus, falls ich pflegebedürftig werde? • Wie sichere ich meine Frau/ meinen Mann ab, falls ich vor ihr/ ihm versterbe? • Brauche ich eine Vorsorgevollmacht/ ein Testament? Die professionelle Ruhestandsplanung gibt Antworten auf all diese Fragen. Und Ihnen einen klaren Fahrplan, wie Sie Ihre Vorstellungen und Wünsche für den Ruhestand realisieren können. Ein gutes Gefühl, wenn in dieser Lebensphase das Finanzielle geregelt ist. Das Erstgespräch ist für Sie kostenlos, danach entscheiden Sie in aller Ruhe, ob Sie mich mit Ihrer Ruhestandsplanung beauftragen möchten. Also, rufen Sie mich einfach an und vereinbaren Sie einen Termin! Abgewartet haben Sie schon, jetzt ist es Zeit los zu gehen. Ich freue mich auf Sie!

Eine bayerische Schatzkiste Die Plattform für bayerische Produkte, Unternehmen und Dienstleistungen, ein Schmanckerl-Eck bei Kunst und Kultur, ein einfach ois beim „Leben und Leben lassen“. So geht Netzwerk in Bayern.

http://ois.gmachtin.bayern

Ökologische und nachhaltige Produkte haben Konjunktur. Viele unserer Kunden suchen Mitarbeiter im Bereich Marketing und Vertrieb zur Kontaktaufnahme mit potentiellen Kunden. Sie haben Interesse an einer selbstständigen Tätigkeit beim Verkauf von öko-nachhaltigen Produkten mit zum Teil starkem Nachfolgegeschäft. Produktschulungen, Einweisung in die Vorgehensweise und interessante Provisionen werden geboten. Interesse geweckt? Bitte senden Sie mir eine Kurzbewerbung per Email: Carl Dischler / c.dischler@oekona.de

© fotolia / Urheber Rene

Die Branche sucht Sie!


www.oekona.de

34

LAND & LEUTE

Cargobikes - Schwer im Kommen und für jeden erschwinglich Lastenfahrrad statt Auto: geht das wirklich?

Geht sonst nur mit dem Auto: schwere Kisten transportieren; Foto: ADFC-Regensburg

Mit der zunehmenden Motorisierung des Straßenverkehrs Mitte des 20. Jahrhunderts verschwanden sie aus dem Straßenbild, seit einigen Jahren werden sie als die wirklichen „SUV“ (Sport Utility Vehicle) wiederentdeckt: Lastenräder vereinen die Lust an der Bewegung mit dem praktischen Nutzen, auch Kinder und größere Lasten problemlos transportieren zu können. Vielseitig und sehr belastbar Das wachsende Angebot verschiedener Hersteller unterscheidet sich nach der Bauform. Dem typischen Bäckeroder Postfahrrad liegt meist ein normales Fahrrad, aber mit verstärktem Rahmen zugrunde, das mit stabilen, großen Gepäckträgern, Körben oder Kisten vorne und hinten ausgestattet wird. Um den Schwerpunkt bei großen Lasten niedrig zu halten und ein problemloses Fahrverhalten zu erreichen, sitzt beim Typ „Long John“ die Ladefläche zwischen dem kleinen Vorderrad und der Lenksäule. Die Steuerung wird dann über ein Gestänge oder Seilzüge vom Lenker nach vorne übertragen, und verschiedenartige Aufbauten für Lasten- wie Kindertransport machen diese Räder sehr flexibel nutzbar.

Den Berg hinauf? Elektroantrieb machts möglich Eine weitere Variante sind dreirädrige Lastenräder, bei denen eine große Kiste zwischen den beiden Vorderrädern die

Lasten aufnimmt. Bekanntestes Modell dieser Bauart ist das „Christiania Bike“, benannt nach der Freistadt Christiania in Kopenhagen. Zudem gibt es die meisten Modelle inzwischen auch in PedelecAusstattung, so dass durch den Elektroantrieb auch Steigungen mit einem vollbeladenen Lastenrad ihren Schrecken verlieren. Lastenrad vom Arbeitgeber Lastenräder sind aufgrund ihrer besonders robusten Konstruktion und der im Vergleich zu normalen Rädern geringeren Stückzahlen bei der Produktion etwas teurer in der Anschaffung. Eine Möglichkeit der kostengünstigen Finanzierung bietet dabei das Dienstrad-Modell, denn seit einigen Jahren genießen Dienstfahrräder die gleichen steuerlichen Privilegien wie Dienstautos. Demnach können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern Dienstfahrräder zur Verfügung stellen und die Ausgaben als Betriebsausgaben absetzen. Fortsetzung auf nächster Seite


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

Ökostrom + E-Bike REWAG macht mobil! Ihre Vorteile mit rewario.strom.natur+   Günstiger Ökostrom aus der Region   E-Bike/E-Roller zum Vorteilspreis mit attraktiver Ratenzahlung*     Leistungs- und Servicepaket im Wert von rund 500 €   Zusätzliche Förderung durch die Stadt Regensburg möglich

+

Jetzt aufsatteln und Preisvorteil für E-Bike sichern!

*Solange Vorrat reicht!

35


www.oekona.de

36

LAND & LEUTE

Der Arbeitnehmer kann das Dienstrad auch privat nutzen und versteuert monatlich ein Prozent des Brutto-Listenpreises als geldwerten Vorteil. Anders als beim Dienstwagen braucht aber für den Arbeitsweg keine Steuer abgeführt werden, dennoch kann wie üblich die Entfernungspauschale in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

trächtigt, so dass Politik und Behörden gezwungen sind, Maßnahmen zu ergreifen, um den Umweltverbund aus ÖPNV, Rad- und Fußverkehr zu stärken. Eines der Instrumente ist dabei die Bezuschussung der Anschaffung von Lastenrädern, wie sie in Bayern schon in München, Dachau, Bamberg und Regensburg praktiziert wird.

Fahrrad-Leasing statt Autokauf Häufig werden für Diensträder LeasingAnbieter wie mein-dienstrad, BUSINESSBIKE, JobRad oder Lease-a-Bike genutzt. Und selbst wenn der Arbeitgeber nicht bereit ist, die Leasingraten dafür zu übernehmen, kann diese der Arbeitnehmer per Gehaltsumwandlung zahlen und damit sein steuer- und sozialversicherungspflichtiges Bruttogehalt senken. Es lohnt sich also, sich über diese Möglichkeiten zu informieren, denn dadurch werden auch relativ hochpreisige Cargobikes leicht erschwinglich.

Regensburger aufgepasst! Konkret fördert die Stadt Regensburg mit einem 25-prozentigen Zuschuss vom Nettokaufpreis den Erwerb von Lastenrädern (max. je 400 €), Lastenpedelecs (max. je 1.000 €) und Fahrradanhängern (max. je 150 €) für den privaten wie gewerblichen Einsatz. Für die gewerbliche Nutzung werden auch normale Pedelecs mit maximal 600 € bezuschusst. Förderrichtlinie und Antragsunterlagen sind zu finden unter:

Förderung von der Kommune möglich In vielen Städten wird die Lebensqualität der Menschen durch den überhandnehmenden Autoverkehr massiv beein-

www.regensburg-effizient.de/foerderprogramme/erweiterte-elektromobilitaets-foerderung/

Autor Klaus Wörle ADFC Regensburg, Tel.(AB)0941-8703007 www.adfc-regensburg.de www.facebook.com/adfcregensburg/

Perspektivwechsel in der Mobilität Dienstfahrrad statt Dienstwagen Fahrradfahren ist schnell, gesund, umweltfreundlich, klimaschonend, angesagt und total im Aufwind. Der deutliche Trend zur gesunden & nachhaltigen Mobilität und die einfache Fortbewegung per Rad prägt unsere Umwelt immer deutlicher und wird durch die Etablierung des Fahrrad-Leasings zudem noch verstärkt. Mittlerweile bieten immer mehr Unternehmen ihren Mitarbeitern die Möglichkeit an, Fahrräder oder E-Bikes über die Firma

zu leasen. BUSINESSBIKE leasing bietet ein zukunftsträchtiges Fahrrad-Leasing-Konzept, mit dem man langfristig und zuverlässig planen kann und einen Partner mit vielen starken Vorteilen und Pluspunkten an seiner Seite hat! Freie Marken-, Hersteller- und Typenauswahl Heutzutage müssen Abläufe so optimiert sein, damit man möglichst schnell und einfach an

bera Wir te gernn Sie e!

BUSINESSBIKE Arbeitnehmer-Leasing Sparen Sie 30% zum Barkauf!

das gewünschte Ziel gelangt. Dementsprechend einfach und bequem ist der Ablauf bei BUSINESSBIKE leasing, da der komplette Bestellprozess digital abgewickelt wird. Des Weiteren ist man auf keine Marke oder keinen speziellen Hersteller angewiesen. Man hat den sehr großen Vorteil der freien Marken-, Hersteller- und Typenauswahl. Servicepaket garantiert eine digitale Dokumentation Außerdem garantiert das Servicepaket eine digitale Dokumentation der jährlichen UVVDurchsichten, die von einem BUSINESSBIKE Fachhändler durchgeführt wird. Dieser kostenlose und bereits inkludierte Service beschert dem Unternehmen keinen weiteren administrativen Aufwand, aber zusätzliche Sicherheit. Auch bei der Schadensregulierung legt BUSINESSBIKE leasing sehr großen Wert auf einen einfachen, schnellen und reibungslosen Ablauf! Weitere Auskunft zu BUSINESSBIKE leasing bekommt man bei den Fachleuten von Zweiradcenter Diermeier, Rodinger Str. 13, 93413 Cham, Tel +49 9971 / 8839-0, Email: info@zweiradcenter-diermeier.de


! r e k c e l h c i l r ü t Na BIO

Birne

www.oekona.de

NATUR & UMWELT

BIO Sauerkirsche

BIO Holunderblüte

DE-ÖKO-001 EU-/Nicht-EU Landwirtschaft

37


www.oekona.de

38

LAND & LEUTE

Das Erlebnis der Gegensätze Tagen, 5-, 7- und 14-Tagen und Sie erhalten beispielsweise freien Eintritt in die Thermen in Bad Füssing, Bad Griesbach i. Rottal und Bad Birnbach, in Freizeitparks wie den Vogel- und Wildpark Ortenburg und die Westernstadt Pullman City oder erleben Sie eine kostenlose Schiffsrundfahrt in der Dreiflüssestadt Passau. Außerdem

Das Passauer Land ist ein Erlebnis der Gegensätze. Mit Flüssen, Wäldern und Thermen, mit kontrastreichen Landschaften und sich abwechselnden Baustilen. Neues und Anderes ist oft eine Frage weniger Kilometer. Die Möglichkeiten, diese Vielfalt zu entdecken, sind so facettenreich wie die Eindrücke selbst. Eine Radtour auf dem Donau- oder Innradweg, eine Wanderung auf dem Donausteig, eine Ruderpartie auf der Ilz, ein Besuch der Thermen, etc. Die PassauRegioCard erschließt die schönsten Freizeitangebote und Sehenswürdigkeiten im Passauer Land, in Oberösterreich und Südböhmen. Eine Karte weist den Weg zum Gesamterlebnis. Entscheiden Sie zwischen Kartenlaufzeiten von einem Tag, zwei Tagen, drei

Mit der PassauRegioCard lässt sich günstig die Vielfalt der Region entdecken

benutzen Sie während der gesamten Kartenlaufzeit die öffentlichen Verkehrsmittel im Stadt- und Landgebiet Passau kostenlos! Was es dabei noch alles zu entdecken gibt und welche weiteren Vorteile Sie mit der PassauRegioCard genießen, darüber informiert der begleitende Erlebnisführer oder unsere Homepage www.passauregiocard.de. Mehr unter www.passauregiocard.de. Telefonische Infos gibt es unter der Service-Hotline 08531 / 94 49 49.

Eine bayerische Schatzkiste Die Plattform für bayerische Produkte, Unternehmen und Dienstleistungen, ein Schmanckerl-Eck bei Kunst und Kultur, ein einfach ois beim „Leben und Leben lassen“. So geht Netzwerk in Bayern.

http://ois.gmachtin.bayern


www.oekona.de

LAND & LEUTE

ANZEIGE

PROMENADENFEST „DONAU IN FLAMMEN“ 06. und 07. Juli 2018

Wenn man von einem überregional bedeutenden Event spricht, dann sicherlich auch vom Promenadenfest „Donau in Flammen“, das seit dem Jahr 2002 stattfindet. Seit Jahren zählt „Donau in Flammen“ zu den Veranstaltungshöhepunkten in der Donaustadt und weit darüber hinaus. Das Promenadenfest findet immer am 2. Juliwochenende statt. Jedes Jahr werden tausende Menschen aus ganz Deutschland, Österreich und Tschechien an den beiden Uferpromenaden erwartet, um das spektakuläre Höhenfeuerwerk auf und über der Donaubrücke zu bewundern. Und auch heuer lassen sich die Pyrotechniker von Millennium Visions wieder etwas ganz Besonderes einfallen, um bei den zahlreichen Besuchern einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Unter welchem Thema die Bomben und Bombetten in den

Himmel sausen bleibt bis zum Schluss ein großes Geheimnis, aber eines ist sicher – spektakulär wird es in jedem Fall. Leckere Schmankerl wie immer garantiert Neben dem musikalischen Feuerwerk werden die Besucher in gewohnter Manier mit kulinarischen Schmankerln verwöhnt. Vilshofens Gastwirte bieten von der mediterran-karibischen Küche bis hin zur bayerischen Brotzeit ein wahrhaft kulinarische Bandbreite an. Die Stadt Vilshofen an der Donau und seine Einwohner sind stolz auf ihr Promenadenfest und den sensationellen Erfolg, den es seit Jahren verbuchen kann. Die Anzeichen deuten darauf hin, dass einem erfolgreichen „Donau in Flammen“ auch heuer nichts ent-

gegensteht und wieder zahlreiche zufriedene Besucher das spektakuläre Höhenfeuerwerk über der Donaubrücke der kleinen Dreiflüssestadt im Passauer Land verfolgen werden. Veranstaltungshöhepunkte in Vilshofen an der Donau 2018: 16.06. Donaugassenfest 06./07.07. Donau in Flammen 28./29.07. Outdoorwochenende mit Stadtlauf 17.-22.08. Traditionelles Volksfest 30.11.-02.12., 07.12. – 09.12. und 14.12. – 16.12. Schwimmender Christkindlmarkt

Sonnenalm - Insidertipp für Natursuchende Liebevolles Ambiente im bayerischen Charme Die Zimmer wurden erst kürzlich renoviert und liebevoll bis ins Detail im bayerischen Charme eingerichtet. Wenn Sie als Familie anreisen können Sie eines der Apartments buchen. Die Sonnenalm bietet auf Nachfrage auch WellnessBehandlungen an.

Die Sonnenalm im Unteren Bayerischen Wald bei Hauzenberg empfehlen wir als Insidertipp für Ruhesuchende sowie Aktivurlauber mit kulinarischem Anspruch. Wir haben bereits einige Nächte übernachtet, kommen aber auch gerne einfach nur zum Mittagessen, wenn wir in der Nähe sind. Die Lage der Sonnenalm ist besonders: Bei Föhn können Sie bis in die Alpen blicken. Im Sommer können Sie wandern und im hauseigenen Badeteich schwimmen oder aber auch kneipen. Auch dem Wintersportfan wird in fußläufiger Umgebung einiges geboten.

Was zur Küche des Hauses unbedingt gesagt werden muss: Die Sonnenalm gilt als erstes Fair-Trade Wirtshaus der Umgebung. Alle Zutaten kommen aus dem nahen Umkreis. So sagt die Wirtin Juliane Liebl beispielsweise, dass ihr Kaiserschmarrn wohl wegen der Eier aus der Nachbarschaft so beliebt ist. Und ich bestätige, er ist „zum Reinlegen“! Fragen Sie auch nach dem vom Wirt selbst gebrannten Zirbelschnaps – ein Gedicht! Wer unserem Urlaubstipp nachgeht darf sich auf eine familiäre Atmosphäre mit besonderem Essen und sensationeller Aussicht freuen! Einen schönen Urlaub wünschen Jennifer & Andreas aus München.

Weitere Informationen: Familie Liebl-Ritzer Geiersberg 8, 94051 Hauzenberg Tel: 085864794 www.sonnenalm-liebl.de

39


www.oekona.de

LAND & LEUTE

SOMMERRODELBAHN

Grafenau

DAS KREISELMONSTER IM BAYERISCHEN WALD

Rodelspaß &

Top Action SOMMERRODELBAHN, TRAMPOLINANLAGE, LUNA LOOP UND RODELHÜTTN

GUTSCHEIN MIT DER 6ER KARTE 8X

GRAF49

40

FAHREN

WWW.SOMMERRODELBAHN-GRAFENAU.DE


www.oekona.de

LAND & LEUTE

ANZEIGE

Nächster Halt: Cafe Waffel

Im historischen Miltacher Bahnhof erwartet Sie ein außergewöhnliches Cafe – Eisenbahnromantik in der „edlen Holzklasse“ Ein echtes Schmuckstück steht in Miltach, dem Ort direkt an der „Urlauberstraße B85 in den Bayerwald“. Und er ist jeden CafeKuchen-Waffel-Stopp wert! In dem stillgelegten schmucken Bahnhof sah die Unternehmerfamilie Beier das Potenzial für mehr. Die Otto Beier Waffelfabrik GmbH stellt in direkter Nachbarschaft erstklassige Waffel- und Riegelprodukte für Industrie, Groß- und Einzelhandel her. Seit 1933 fertigt das Unternehmen Süßes und zählt zu Deutschlands größten Waffelherstellern. Besuchermagnet „Cafe Waffel“ Mit „Innovationsgeist und Unternehmertum“, ihrem unternehmerischen Leitprinzip, ging die Familie Beier im Jahre 2014 das Großprojekt „Waffel-Bahnhof“ an. Sie schufen ein Cafe und Restaurant mit Charme, Gemütlichkeit und absoluter Besonderheit: ein original Mitropa-Speisewagen mit 40 Sitzplätzen, neu mit edlem Eichenholz ausgestattet, verbindet das alte Bahnhofsgebäude mit dem zweiten

neuen Teil des Cafés. Das 2017 eröffnete Bahnhofscafe wurde schnell zum Besuchermagneten. Kein Wunder, denn Besonderes kommt immer an, vor allem wenn es so ein Hingucker ist, der auch noch so viel leckeren Genuss bietet. Du reist – und bleibst Das Café Waffel sucht bayDEIN BAHNHOFSCAFÉ ernweit seinesgleichen. JETZT NEU IN MILTACH Es nimmt die Gäste mit auf Reisen –wortwörtlich. Zum einen geht die Reise kulinarisch von süßen bis herzhaften Gerichten, frisch zubereitet mit vornehmlich regionalen Produkten, vieles auch in Bio-Qualität, bis zum angeschlossenen FabrikverCAFÉ WAFFEL Bahnhofstraße 20 kauf mit vielerlei Waffelpro93468 Miltach dukten aus der eigenen Her0 99 44 / 34 14 118 stellung. Zum anderen lädt www.facebook.com/waffelbeier das Cafe Waffel seine Gäste in der „edlen Holzklasse“ ein, in die Eisenbahnromantik vergangener Zeiten einzutauchen: „Nächster Halt: Cafe Waffel.“ Redaktion Ökona

ANZEIGE

Von Kälbern, Hühnern und frischer Landluft 55 Hektar Natur pur, umgeben von der sanften Landschaft der Oberpfalz, sind nicht nur die Heimat von 675 Bio-Hühnern und 80 Kalbinnen. Auch Familie Schiegl hat hier ihr Zuhause, das sie gern mit ihren Urlaubsgästen teilt. Doch das ist nicht das Besondere an diesem Biohof. Das Besondere ist die funktionierende kleinbäuerliche Landwirtschaft mit artgerechter Tierhaltung, die sich in der Naturlandhaltung der Kalbinnen und den mobilen Hühnerställen widerspiegelt.

Buchbauer in Rossbach Wald verkauft. Auch am Biohof Engelsberg sind die leckeren Eier selbstverständlich erhältlich.

Wenn Hühner auf Reisen gehen Nur das Beste für unsere Hühner, so das Credo der naturliebenden Familie. Aus diesem Grund entschieden sich die Schiegls im Jahr 2016 für die Haltung von Hühnern in drei Mobilställen. Bei diesen Ställen ist das Fahrwerk des Stalls so konstruiert, dass eine leichte Versetzbarkeit mit dem Traktor möglich ist. Dadurch können die Bio-Hühner täglich eine frische, grüne Weide genießen. Doch auch der Boden profitiert von dieser Haltung. Je nach Wetter können die Hühnermobile im wöchentlichen Zyklus versetzt werden. Das bringt Abwechslung für die Hühner und der Kot ist ein guter Dünger. Die Qualität der Eier beweist die Vorteile dieser Haltung. Die Eier werden in regionalen Denn’s Märkten, im Edeka Dirnberger in Wenzenbach/Bernhardswald und im Edeka

Feriengästen. So ist es nicht verwunderlich, dass 2015 ein Ferienhaus aus Massivholz dazukam. Überzeugen Sie sich doch selbst und besuchen Sie den Bio-Hof Engelsberg in Brennberg.

Urlaub auf dem Bauernhof für Naturliebhaber Und damit auch andere Menschen vom Bio-Hof Engelsberg profitieren, bietet Familie Schiegl bereits seit 1997 Ferien auf dem Bauernhof an. Dass das Konzept funktioniert, beweist die Beliebtheit des Bio-Hofes bei den

Weitere Infos unter: Klaus und Isabella Schiegl Engelsberg 1 93179 Brennberg Tel.: 09484/90231 oder 90230 Fax: 09484/9519077

Handy Klaus: 01705853579 Handy Isabella: 01707759244 www.ferienhof-schiegl.de Email: Ferienhof-Schiegl@web.de Email: Ferienhof-Schiegl@gmx.de Facebook: Ferienhof Schiegl

41


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

Foto: Johanna Frohnauer

Der Luchs und die Rehe im Bayerischen Wald Umstrittener Artenschutz von Raubtieren und Pflanzenfressern führt zu einem Ungleichgewicht in der Natur Luchsfamilie im Tierpark Lohberg

Seit einiger Zeit verfolge ich das Thema in den Medien und stelle fest, dass es unter den am Thema beteiligten Gruppen zu diversen Erfahrungen und den daraus entstandenen kontroversen Meinungen gekommen ist. Ich bin selbst ein Kind des Waldes und erinnere mich daran, dass ich selbst schon zwei Mal einen Luchs im Lamer Winkel gesehen habe und zwar ca. in den Jahren 1968 und 1978, also ich noch dort gelebt habe. Später nicht mehr, außer im Tierpark Lohberg. Der Luchs war also schon immer da, wenn auch wenig beachtet. Im Rahmen der Wiederansiedlung sollten nun neben dem Biber, Fischotter, Fischreiher, Kormoran und verschiedener Greifvögel auch der Luchs

Heinrich Moser dokumentiert im Auftrag der BJV-Kreisgruppe Bad-Kötzting mit 60 Wildkameras die Luchspopulation

wieder eine Heimat finden. Der Luchs ist als Beutegreifer und Raubtier kein Kleintier, hat keine natürlichen Feinde, hat aber auch Hunger und als Hauptnahrung Rehe. Nämlich ein Reh pro Luchs und Woche. Daraus gibt es Berechnungen, welches Territorium ein Luchs bei einer bestimmten Rehpopulation braucht. Laut verschiedener Luchsstudien sind das 50 bis 60 Rehe pro Jahr für einen Luchs, Weibchen mit Jungen etwas mehr und so braucht ein Luchs ein Revier in der Größe von ca. 100 qkm bzw. 10000 ha, um überleben zu können. So ist die Theorie. Keine natürlichen Feinde, die die Population in Grenzen halten würde Wie sieht es aber in der Praxis aus, nun nach einigen Jahren ungewollter Auswilderung aus dem Nationalpark Bayerwald und Böhmerwald. Man bedenke, dass es keine natürlichen Feinde gibt, die die Population in Grenzen halten würde und so gehen die Meinungen über die Menge der Luchse im Bayerischen Wald weit auseinander. Nach Meinung offizieller Stellen liegt die Population im vertretbaren Rahmen, so ergab das Luchsmonitoring 2016 des Bayerisches Landesamt für Umwelt, dass zwischen Waldmünchen und Wegscheid ca. 56 Luchse leben, wenngleich viele grenzüberschreitend sind. Also eine Population, die in Bezug auf die Größe dieser Region nach kalkuliertem Flächenbedarf schon grenzwertig aber durchaus noch in Ordnung ist.

Rehe in den Wäldern sind eine Seltenheit in dieser Region geworden Für die Jäger im Lamer Winkel jedoch ergibt sich aus der Sicht ihrer Arbeit heraus ein anderes Bild. Viele sind zugleich Waldbesitzer mit Eigenjagt und sind daher auch beruflich täglich in den Wäldern unterwegs. Die Hegegemeinschaft Lamer Winkel zählt 32 Reviere mit 23 Eigenjagden und nur 6 Gemeinschaftsreviere und 3 Staatsjagden. Es ist daher verständlich, dass zwischen den einzelnen Jägern, ihrem Jagdrevier und ihrem Wald eine sehr naturnahe enge Beziehung besteht. Sie stellen am schwachen Verbiss an jun-

Foto: Heinrich Moser

42

So findet man „Speisereste“ des Luchses in den Wäldern um den Lamer Winkel


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

gen Tannen und der Kenntnis über den Rehbestand fest, dass Rehe eine absolute Seltenheit in dieser Region geworden sind, dass noch vorhandene Rehe den Wald meiden und in den Gärten der Dörfern zu finden sind und dass bei den Wildschweinrotten keine Frischlinge mehr dabei sind, denn die hungrigen Luchse weichen auf andere Tiere aus. Auch Auerwild, Haselwild, Hasen und Katzen stehen auf ihrem Speiseplan.

meras im Einsatz und hat nun weitere 30 Kameras von der Wildlandstiftung Bayern für zwei Jahre zur Verfügung gestellt bekommen, um detaillierte Zahlen über die Luchse zu bekommen. Er versucht mit seinen Dokumentationen die Tatsache transparent und verständlich zu machen, denn die Entscheider in den staatlichen Amtsstuben sind selten im Wald unterwegs und haben wahrscheinlich noch nie einen Luchs in freier Wildbahn gesehen. Luchsfaktor: 1,75 bedeutet im schlechtesten Fall bis zu 150% des Abschussplanes So hat er sich zusammen mit der Vorstandschaft des Hegeringes Lamer Winkel letztes Jahr mit dem Luchsbeauftragten des LFU, Herrn Wölfl mehrmals zu Gesprächen getroffen, um nach Lösungen zu suchen. Dabei wurde ein Luchsfaktor von 1,75 für die Region ermittelt. Für den Hegering Lamer Winkel heißt dies, dass die dort anwesenden Luchse bereits bis zu 150% des sogenannten Jagd-Abschussplanes für Rehe für sich brauchen. Die Realität bestätigt dies bereits, denn in der Region gibt es in den Wäldern kaum noch Rehe. Damit hat sich die Jagd für die Jäger erledigt.

Mit 60 Wildkameras Population dokumentieren Um genauere Daten über die Luchspopulation und die Auswirkungen auf die dort befindlichen Tierarten zu bekommen, sowie als Ansprechpartner für außenstehende Personen, hat die BJV-Kreisgruppe Bad-Kötzting Herrn Heinrich Moser aus www.oekona.de Sommerau als Luchskoordinator gewählt. Heinrich hat nun seit Jahren 30 Wildka20 Kunst & Kultur

In der Region Lamer Winkel sind neun (9) Luchse unterwegs Dies ist aber nicht das einzige Problem, wie Heinrich Mosers Dokumentation zeigt. Er kann in den Jahren 2016 und 2017 mit 60 bis 70 fotografischen Erfassungen mitten im Lamer Winkel nachweisen, dass in einem kleinen Jagdrevier in der besagten Region neun (9) Luchse unterwegs sind, die hungrig auf Nahrungssuche sind. Luchse werden durch ihre „Fellzeichnung“ identifiziert. So sind Wildunfälle mit Luchsen schon keine Seltenheit mehr. Da die Luchse nun mehr wandern müssen nach Nahrung und Revieren, kommt

es vermehrt zu Unfällen im Straßenverkehr. So sind in diesem Jahr im Landkreis Freyung/Grafenau an einem Tag sogar zwei Luchse überfahren worden, nähe Arnbruck ein weiterer und ebenso Anfang Mai in der Nähe von Eschlkam. Die tschechischen Jagdkollegen melden in den letzten Jahren 10 verkehrstote Luchse in der grenznahen Region zwischen Osser und Panzer. Vor einigen Wochen wurde im Rotwildgehege des Osserhotels in Silbersbach eine Hirschkuh von einem Luchs gerissen. So ist die Situation, auch wenn sie von der Mehrheit der Bevölkerung nicht wahrgenommen wird. Als Luchsmörder beschimpft und bedroht Um die Öffentlichkeit auf diesen Umstand aufmerksam zu machen, reisten zwei Waldbesitzer mit Eigenjagd auf eine Einladung hin zu einem Gespräch in ein Studio des Bayerischen Rundfunks, um ihre Sicht der Dinge zu erläutern. Herausgekommen

EinzElstaMMEntnahME aus Plenterwald zur Mondphase, Winterfällung Fichten-/Tannenholz aus „Naturnahem Waldbau“ mit besonderen Qualitätseigenschaften (z. B. feinjähriges Hochlagenholz, Winterfällung, usw.) zur Herstellung von hochwertigen Holzprodukten wie z. B. Holzhäusern, Möbeln oder Inneneinrichtungen. Otto Frisch | Hinterwaldeck 1 | 93462 Lam / Bay. Wald Telefon 09943 / 1565 www.oekoregion-arrach-lam-lohberg.de Fortsetzung auf nächster Seite

43


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

ist dabei eine Darstellung im Fernsehen, die von der Tatsache abweicht. Die beiden Waldbesitzer wurden aufgrund der Berichterstattung des BR auf das Übelste u.a. als Luchsmörder beschimpft und sogar bedroht, obwohl sie nur auf das Problem aufmerksam machen wollten. Eigentlich hatten Sie nur gesagt, dass „nichts mehr da ist und jetzt ist auch für den Luchs nichts mehr da“. Sie kennen ihren Wald. Ursache ist auch eine andere Berichterstattung des Bayerischen Fernsehens über Luchstötungen und Wilderei vermutlich seitens Jägern im Bayerischen Wald. Aufsehen erregte auch ein Vorfall von abgeschnittenen Luchspfoten zweier Luchse in der Nähe des Wohnortes der

vom Bayerischen Landesamt für Umwelt zur Luchsbeauftragten in dieser Region, Frau Sybille Wölfl (wildlink consulting), wo sich sogar das Bundeskriminalamt eingeschaltet hat, um einen vermuteten „Luchsmörder“ zu finden. So wurde schon vor Jahren die Region vom Kaitersberg bis Bodenmais als „Bermudadreieck für Luchse“ bezeichnet. Unzählige Leserbriefe mit Lügen und Hassbotschaften in den sozialen Medien an die beiden Waldbesitzer waren die Folge. Das eigentliche Problem an sich wird nicht bearbeitet Schwarze Schafe gibt es natürlich überall. Das Problem ist nur, dass die Perso-

nengruppe der Jäger in eine Art Generalverdacht gerät und dies natürlich nicht auf sich sitzen lassen will. Daher müssen diese Vorkommnisse aufgeklärt werden. Sie ziehen zwar viel Aufmerksamkeit auf sich, aber das eigentliche Problem an sich wird nicht bearbeitet und das Thema oft nicht mehr objektiv besprochen, sondern zu subjektiv. Es ist von der Gesellschaft gewünscht, dass die Beutegreifer wieder angesiedelt werden, wie es vor 200 Jahren war. Dies ist mittlerweile anscheinend erreicht, auch wenn das von der breiten Öffentlichkeit nicht wahrgenommen wird. Wer hat denn auch schon mal einen Luchs in der freien Wildbahn gesehen? Und für wen stellt er ein Problem dar?

Luchse in den Wäldern um den Lamer Winkel

ANZEIGE

Einfach Mehr Sehen - mit SEISSIGER Wildkameras Anton Seissiger GmbH

Nacht sowie Videos in Full HD – per Mail oder als Push-Nachricht direkt auf das Mobiltelefon. Vielfach in der Praxis bewährt und von Berufsjägern, Forschungsanstalten, Forstbetrieben etc. empfohlen.

Ob Revier, Ferienhaus, Stallungen, Bienenstöcke und Fischweiher oder auch Betriebsgelände und vieles mehr – mit SEISSIGERFunkWildkameras hat man immer und überall alles im Blick, was einem lieb und teuer ist. Ausgereifte Kamera- und Mobilfunktechnik gepaart mit einfachster Installation und Handhabung sowie kompromissloser Robustheit, liefert brillante Fotos mit bis zu 12 MP bei Tag und

EINFACH Die Inbetriebnahme und Handhabung ist denkbar einfach und auch für Unerfahrene und Neueinsteiger problemlos durchzuführen: Batterien, SDHC- und SUPERSIMKarte einlegen, SUPERSIM online registrieren, App herunterladen und starten! Im Lieferumfang enthalten ist alles, was man braucht: eine 8GB SDHC-Speicherkarte, eine SUPERSIM Prepaid Multinetzkarte mit kostenloser Testphase und 5€ Startguthaben, 12 AA-Batterien, ein Baumbefestigungsgurt sowie ein USB-Kabel. MEHR Alle SEISSIGER Funk-Wildkameras werden mit der SUPERSIM-Prepaid-Multinetzkarte ausge-

liefert. Diese wählt sich für den Aufnahmenversand automatisch europaweit immer in das am stärksten verfügbare Mobilfunknetz ein und garantiert somit maximale Netzabdeckung bei immer gleich bleibendem Tarif und das ohne Vertragsbindung. So erhält der Nutzer ganz unkompliziert und schnell die Aufnahmen seiner Funkwildkamera direkt auf das Mobiltelefon oder per Mail. SEHEN Brillante Aufnahmen bei Tag und Nacht durch modernste Kamera-Technologie. Scharfe Fotos bei Tag in Farbe und nachts dank leistungsstarkem 940nm Schwarz-Infrarot-Blitz (LED).

Anton Seissiger GmbH Scanzonistrasse 6-8 | 97080 Würzburg Tel.: +49 (0) 931 41 79 79 80 Faxl: +49 (0) 931 41 79 79 829 Mail: info@seissiger.eu

Foto: Heinrich Moser

44


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

45

Beteiligten Gruppen sollen eng zusammenarbeiten Dass es Probleme gibt, ist nicht mehr von der Hand zu weisen. Aber wie „managed“ man diese? Es sollten die beteiligten Gruppen eng zusammenarbeiten, um Lösungen zu finden. Den Luchsen bleibt indes nichts anderes übrig als der Nahrung hinterher zu gehen, wenn sie zu viel und die Rehe zu wenig werden. Im angrenzenden Böhmerwald finden sie Nahrung im Überfluss und auch freie Reviere und wandern ab. Sogar an der Donau haben sie sich schon bemerkbar gemacht. Und so können registrierte Luchse die Region verlassen und sind damit lange nicht „verschollen“, wie das oft bezeichnet wird. Luchse einfangen und in anderen Regionen Bayerns wieder auswildern Wie man nun dieses Problem in den Griff bekommen kann, ohne eine bestimmte Anzahl der Luchse für den Abschuss freizugeben, wie es in Schweden bereits praktiziert wird, ist die große Frage. Abschuss ist keine Option erklärt Moser und hat zusammen mit dem Hegering nach dem Vorbild in der Schweiz den Vorschlag gemacht, dass man den einen oder anderen Luchs einfangen könnte und in anderen Regionen Bayerns wieder auswildert, wie das bereits im Falle der Region Naturpark Steinwald / Nordbayern geschehen ist. Herr Eberhard Freiherr von Gemmingen-Hornberg freut sich über das vor einem Jahr übernommene Luchspärchen und die Wiederansiedlung dieser schönen und dort seltenen Tierart. Im „Arbeitskreises Luchs Nordbayern“ informiert er auf seiner Fortsetzung auf nächster Seite ANZEIGE

Friedenfels – felsenfest in Qualität. Kompetenz für ökologische und soziale Verantwortung.

Im April 2016 absolvierten die Friedenfelser Betriebe erfolgreich die Nachhaltigkeitszertifizierung beim Deutschen Institut für Nachhaltigkeit und Ökonomie. Die sinnvolle Verknüpfung von Ökologie, Ökonomie und sozialer Verantwortung funktioniert auf Unternehmensbasis nur nach ökonomischen Prinzipien. Denn Nachhaltigkeit ist mehr als nur grün, ökonomische nachhaltige Wertschöpfung sichert langfristig

Umfassende Nachhaltigkeitsprüfung Da diese Prinzipien in den Friedenfelser Betrieben bereits seit Jahrzehnten Bestandteil sind, haben sie sich für die umfassende Nachhaltigkeitsprüfung in den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Sozialkompetenz entschieden, um ihr Tun & Handeln zu unterstreichen. Zertifiziert wurden unter anderem die Bereiche Produkt-, Serviceund Beratungsqualität, wirtschaftliche Zukunftsausrichtung, Unternehmensmanagement, sowie ökologische und soziale Verantwortung. Neben einer deftigen Brotzeit sind dies alles Gründe für einen Besuch bei den Friedenfelsern im Steinwald beim Fichtelgebirge.

www.friedenfelser.de

Kontakt: Friedenfelser Betriebe Kolpingplatz 1 95688 Friedenfels Tel.: 09683 / 91-0 Mail: www.friedenfelser.de


www.oekona.de

46

NATUR & UMWELT

Website www.ak-luchs.de über den Fortschritt dieser neuen Einbürgerung. Aus seiner Sicht sind „das Problem nicht unbedingt die Luchse, sondern die Tatsache, dass es in den Hochlagen des Bayerischen Waldes ohnehin eine natürlich recht geringe Rehwilddichte gibt. Wenn dann die verantwortlichen Waldbesitzer auch noch einen möglichst hohen Rehabschuss durchführen, bleibt für die Luchse zu wenig Nahrung übrig. So kann es kommen, dass einige Luchse in tiefere Randlagen, in Ortsnähe und in private Jagdreviere ausweichen. Luchse brauchen Rehe - ganz einfach. Wir im Steinwald schießen ganz bewusst extra wenig Rehe, unser Wald wächst trotzdem wunderbar und die Luchse können hier ohne Konflikte leben. So sehe ich meine Verantwortung bei der Sozialpflichtigkeit des Eigentums.“ Handlungsbedarf, den auch Wölfe werden mehr Mosers Vorschlag wäre eine Lösung für vernünftigen Natur- und Artenschutz,

um eine Wiederansiedlung der Tierarten zu gewährleisten und naturverträglich zu managen. Zu wirklich konstruktiven Gesprächen unter den Beteiligten scheint es noch nicht gekommen zu sein, denn das wäre natürlich nur von Praktikern aus der Region machbar und nicht vom Schreibtisch in der Großstadt aus. Das Problem wird erst richtig spannend, wenn die Wölfe noch ein paar mehr werden. Diese sind nämlich bereits unter uns und wurden schon öfter gesehen, als bisher fotografisch bewiesen. So mancher Landwirt, der sein Anwesen in der Nähe eines großen Waldgebiets hat, kann von Unruhen in den Kuhherden in letzter Zeit berichten und kürzlich wurde in Silbersbach ein fast vollständig aufgefressenes Kalb gefunden, das vermutlich von einem Wolf gerissen wurde. Eine DNA-Prüfung ist in Arbeit; das Ergebnis steht noch aus. Wölfe sind nochmal eine Nummer größere Beutegreifer als Luchse. Wenn es hier keine Regulierung gibt, kann es zu unpopulären Abschus-

Luchs mit jungem / Foto Johanna Frohnauer

Foto: Heinrich Moser

sentscheidungen kommen, wie das mit dem Bär Bruno von Bad Tölz passiert ist. Ich hoffe, dass dieser Beitrag hilft, um mehr Naturfreunde auf diese Problematik aufmerksam zu machen. Die Parteien sollten sich zusammenfinden, um eine vernünftige Lösung für die Luchs-Aufgabe zu finden. Sanfter Natur- und Artenschutz sollten die gewünschte Ökologie auch zu nachhaltigen Erfolg führen. Das ist jedenfalls das Ziel von Ökona.

Redaktion Ökona / Carl Dischler Gerissenes Kalb bei Silbersbach. Vermutlich ein Luchs oder Wolf hatte großen Hunger und Appetit. Ein DNA-Test wird es zeigen.


www.oekona.de

LAND & LEUTE

NACHHALTIG. UMWELTFREUNDLICH. BIOKAT’S. ENTDECKEN SIE DIE UMWELTFREUNDLICHE KATZENHYGIENE VON BIOKAT’S.

Fan werden!

Für 100% natürliche Katzenhygiene!

www.biokats.info

47


www.oekona.de

48

LAND & LEUTE

Die Kraft der Pferd-Mensch-Beziehung - die ein Leben lang hält! Das Buch von Peter Daxer hilft Schritt für Schritt von der reinen Erziehung zur einer inneren Einheit. Wir alle wünschen uns eine harmonische Partnerschaft mit unserem Pferd. Doch um glücklich zu sein, brauchen Pferde nur die Gesellschaft anderer Pferde, artgerechte Nahrung und Bewegung. Wie kann man nun solchen Tieren die Gesellschaft ihres Menschen interessant gestalten? Pferde sind neugierige und freundliche Wesen, die gerne auf uns Menschen zugehen, wenn wir genauso auf sie zugehen. Um ihr

ten wir unserem Pferd authentisch und sicher gegenüber auf, kann sich Schritt für Schritt eine tiefe Beziehung aufbauen. Eine Beziehung, die ein Leben lang hält! Was sagt mir mein Pferd wirklich - das Buch für Pferdeliebhaber Das Buch spricht wichtige Themen an, wie „was sagt mir mein Pferd wirklich?“, „Beziehung statt Erziehung“, „Vertrauen statt Kontrolle“ und bietet ein individuelles Trainingsprogramm mit Übungen.

Die Kraft der Pferd-Mensch-Beziehung • Schritt für Schritt von der reinen Erziehung zur inneren Einheit • 80 Seiten, durchgehend farbige Abbildungen, broschiert mit Klappe • Crystal Verlag, ISBN: 978-3-95847-020-0 • Preis: € 16,90, ab April 2018 im Buchhandel oder online erhältlich Vertrauen zu gewinnen, braucht es keine Leckerlis und konditioniertes Lerntraining. Tre-

• Online-Bestellung: www.crystal-verlag.com

Über den Autor Peter Daxer ist ausgebildeter Industriekaufmann und hielt mit 28 Jahren die ersten Verkaufs- und Führungsschulungen ab. Seit seiner Kindheit fühlte er sich zu Pferden hingezogen. Durch sie lernte er auf feine Signale und dabei vor allem auf die Klarheit und die Einfachheit der Kommunikation in der Herde zu achten. Im Jahr 2000 machte er diese Kommunikation zwischen Pferd und Mensch zu seinem Beruf. Er lebt in Bayern, gibt Vorträge und Seminare für Reiter und Züchter im In- und Ausland. Da aus seiner Sicht der Ansatz für eine Lösung immer beim Menschen zu finden ist, hat er sich auch auf Seminare und Coaching zur Persönlichkeits- und Bewusstseinsbildung Mensch spezialisiert. www.peterdaxer.de

Der Husten des Pferdes treibt häufig so manchen Pferdebesitzer zur Verzweiflung Beitrag vom Pferdeexperten Dr. Markus Aschenbrenner Es kommt häufig vor, dass der Pferdehusten durch eine einfache Grundbehandlung nicht zu beheben ist. Die Sorge und die Angst um das Leben des Tieres wird dann immer größer, wenn die Symptome Husten, Nasenausfluss, Bauchatmung und Leistungsabfall überhaupt nicht verschwinden möchten oder immer wieder zurückkehren, egal, was man an Medikamenten verabreicht. Die Ursachen bzw. Auslösefaktoren des Hustens sind uns nämlich in diesen Fällen nicht bekannt und wir können sie dann logischerweise auch nicht an der Wurzel packen und der Husten geht weiter. Eine unbekannte Ursache beseitigen, kann keiner Die Tierärzte haben in diesem Fall allerdings alle das gleiche Problem: Sie kennen die Ursache

nicht, können höchstens Vermutungen anstellen, aber eine unbekannte Ursache medikamentös beseitigen, kann letztendlich keiner. Diese Tatsachen hat mir unter anderen Patienten nicht zuletzt mein eigener Isländer gelehrt, der nach Jahren des Leidens nun 50 km vom eigenen Stall entfernt glücklich in einer neuen Herde integriert ist, wo er nun seit 5 Jahren symptomfrei und ohne Medikamente leben darf. Der Lungenschaden, der im geblieben ist, stellt kein Problem mehr für ihn dar, da der Prozess nicht mehr weiter fortschreitet.

Mehr Informationen gibt es unter: http://www.islandpferdeportal.de/artikel/ tony-pferdehusten


www.oekona.de

LAND & LEUTE

Nachhaltigkeits-Preis für Katzenstreu von Biokat’s Spontaner, nicht repräsentativer Test in einem Mehr-Katzen-Haushalt Die Katzenstreu-Marke Biokat’s des Heimtierspezialisten H. von Gimborn GmbH ist mit dem renommierten Nachhaltigkeits-Preis „German Award for Excellence 2018“ in der Kategorie “Carbon Footprint” ausgezeichnet worden. Bei der feierlichen Preisverleihung am 11.April 2018 hieß es in der Begründung der Jury: „Mit der Marke Biokat‘s hat sich die H. von Gimborn GmbH als Anbieter von nachhaltig hergestellter Katzenstreu positioniert. Obwohl die CO2-Werte der Biokat’s-Produktion bereits 2011 als vorbildlich eingestuft wurden, hat sich der ökologische Fußabdruck weiter verkleinert. Dazu wurde 2017 erneut der Product Carbon Footprint errechnet – hierbei wurde der gesamte Lebenszyklus des Produkts miteinbezogen. Das Ergebnis: Die Emissionswerte gingen um weitere 11 % zurück.“ 13,4 Millionen Katzen müssen täglich „müssen“ Diese Nachricht veranlasste das Ökona RedaktionsTeam zum Nachdenken. So waren es laut einer Umfrage 2017 ungefähr 13,4 Millionen Katzen in deutschen Haushalten mit steigender Tendenz. Nun – nicht alle davon benutzen Toiletten, da sich Freigänger in der Regel lieber draußen lösen. Aber in Summe kommt da einiges an Material für Katzentoiletten zusammen, das natürlich auch wieder entsorgt werden muss. Durch die Recherche bei Gimborn kam es zu dem spontanen, nicht repräsentativen Test in einem Mehr-Katzen-Haushalt. Vorteile beim Test in einem Privathaushalt mit 5 Katzen unterschiedlichen Alters und Größe Ein 8 Liter Sack Biokat`s Diamond Care MultiCat fresh bildet die ca. 7 cm hohe Einstreubasis für eine übliche Katzentoilette.

Ein weiterer Sack reichte bei 5 Katzen für 20 Tage zum Auffüllen der Entnahme der auffallend kleinen Klümpchen. Die Katzen sind innerhalb von drei Tagen komplett von der Grobstreu eines namhaften Markenherstellers auf diese Feinstreu umgestiegen. Lediglich die zwei Etagen entfernte Katzentoilette im Keller wurde noch benutzt. Die Akzeptanz der Katzen spricht für sich. Energietechnisch ist ebenfalls im Vergleich aufgefallen, dass durch die kompakten Klümpchen weniger Abfall entsteht (Müllbeutel, Kapazität Mülltonne), weniger Umverpackung anfällt und weniger Transportkosten durch Lieferung oder Einkauf im Handel anfallen. Im Vergleich dazu wurden vorher 5 Säcke a 20 l Grobstreu benötigt. Somit haben sich die Kosten in diesem Fall halbiert.

Das Geruchsproblem bei Mehr-KatzenHaushalten ist Geschichte. Auch nach 4 Wochen ist ein angenehmer Duft in den Katzenzimmern festzustellen. Biokat‘s Katzenstreu wird in Kelheim hergestellt und das Material, der Naturton Bentonit, ganz in der Nähe abgebaut. Dies bedeutet kurz Lieferwege. Die Tagebaugruben werden ökologisch wertvoll renaturiert. Mehr Informationen zum Thema Nachhaltigkeit bei Biokat`s finden Sie unter www.biokats.info. Redaktion Ökona / Birgit Jutzas Kontakt: H. von Gimborn GmbH Albert-Einstein-Str. 6 46446 Emmerich am Rhein Telefon: +49 (0) 2822-964-0 Fax: +49 (0) 2822-964-113 E-Mail: info@gimborn.de

Die Anlagen zur Produktion der Katzenstreu stehen im bayerischen Kelheim. Damit können wir den Rohstoff Bentonit ganz in der Nähe der Tagebaugruben weiterverarbeiten. Denn die Biokat‘s-Naturtone kommen ebenfalls aus Bayern.

49


www.oekona.de

50

VERANSTALTUNGSKALENDER

Veranstaltungskalender

24. August „Passepartout„ Altes Spital Viechtach

Juni - August 2018

Juni2018

Mi 13

“The Bad Boys of Reggae” Exklusiv-Konzert in Amberg im Musikomm. Beginn 20 Uhr.Tickets bei Amazon, NT-Ticket & okTicket

Do 14

Country Blues / Desert Rock Psychedelia; aus USA Spitalgasse 5, Viechtach Beginn: ca. 20:00 Uhr Eintitt frei! Spenden erw.

Amberg “Inner Circle”

Altes Spital „HYMN FOR HER“

Fr 15

Uni Symphonie & Jazzorchester feat. Markus Stockhausen

Sa 16

Altes Spital „ORKAN“

Sa 16 + So 17

Regensburg „Energieblockaden lösen“

Mi 20

Kultur im Schloss „Michi und die Hertzschrittmacher“

Markus Stockhausen gilt als einer der besten Trompeter weltweit. In Koop. mit der Uni Regensburg Beginn: 20:00 Uhr Audimax Regensburg 70’s Progressive Rock; aus Schweden Spitalgasse 5, Viechtach Beginn: ca. 20:00 Uhr Eintitt frei! Spenden erw. Energieblockaden in Körper und Geist lösen - Pawanmuktasana Serie; Die Übungen sind einfach, langsam und angenehm auszuführen. http://ekamati.yoga/ Rock-Pop-Coverband Neukirchen b. Hl. Blut Beginn: 19:30 Eintritt: FREI! www.neukirchen.bayern.de

Do 21

Da paart sich musikalische Finesse par excellence mit technischem Können! Beginn: 19:30 Uhr Hof der Musikschule www.cham.de/Kultur-Freizeit

Sa 30

Sie entführt mit ihrer eigenen Art von Musik in die Welt der Träume... Beginn: 18:30 Uhr KVV: 09441-1796778 www.schulerloch.de

Mo 2

Session im Leeren Beutel Koop. mit dem Musikkult Jazzclub im Leeren Beutel Beginn: 20.00 Uhr Eintritt: FREI! www.jazzclub-regensburg.de

Cham Donnerstagkonzert „Tango Transit“

Tropfsteinhöhle Schulerloch „Heidi Pixner“

Juli 2018 Leerer Beutel „Juri Smirnovs ViBop“

Juli 2018

Do 5

Bodenständig wie eh und je, aber veredelt im unverwechselbaren Luz Amoi – Geist. Beginn: 19:30 Uhr Hof der Musikschule www.cham.de/Kultur-Freizeit

Sa 7

Choreografie von Marion Lindemanzu zu ganz eigener Musik, die mit einem außergewöhnlichen Requisit getanzt wird. 13:00-16:00 €45,- Info: 0162-6326150 www.tanz-gesundheit.de

Sa 7

Swing, Jazz und AmiSüßigkeiten - Latin und Macho Bavarese. “Sigi Lee Nachreiner” bei der Knödelwerferin in Deggendorf http://waldmusik.de/

Cham Donnerstagkonzert „Luz amoi - Kirschblütenzeit“

Bauchtanz Workshop „Magic Dance“

Deggendorf „Private Joker“


www.oekona.de

VERANSTALTUNGSKALENDER

Sa 7 + So 8

Leberfing Tag der offenen Tür „Land.Luft“

Do 12 So 15

Im Fluss sein Bootswanderung auf dem Regen

Do 12

Cham Donnerstagkonzert „Soulfood mit Steffi Denk“

Juli 2018

Juli 2018

Von 11:00-18:00 Uhr stehen die Tore des Biohofs für Sie offen: freilaufende Tiere, Rundgänge über den Hof und zu den Weiden sowie Köstlichkeiten vom Grill. Leberfing 1, 94439 Roßbach www.landluft.bio

Do 19

Mal laut, mal puristisch unplugged, intelligent getextet und witzig choreografiert Beginn: 19:30 Uhr Hof der Musikschule www.cham.de/Kultur-Freizeit

Do 19 So 22

Lebendige Kultur in historischem Ambiente. Genießen Sie fast 100 Konzerte und Sessions auf mehr als einem Dutzend Bühnen inmitten der malerischen Altstadt Regensburg.

Eine meditative und abenteuerliche Reise auf dem Fluss Regen vom 12.-15.7.2018. Die Tage verbringen wir in Stille in Kanus auf dem Wasser und übernachten am Fluss. Mehr Information auf: www.innernature.de Musik für Herz und Seele. Gesungen und gespielt von Steffi Denk, Fred Jacobsson und Sepp Haslinger. Beginn: 19:30 Uhr Hof der Musikschule www.cham.de/Kultur-Freizeit

Fr 13 So 15

Das Love & Peace Gathering lädt euch alle, ob zum ersten oder zum zehnten Mal ein, dabei zu sein, dieses Wochenende mit zu gestalten und gemeinsam das Leben, die Fülle und die Liebe zu feiern !!! http://nature.community/

Sa 14

Ihre Musik steht in der Tradition “Wise Guys A-cappellaPop” mit deutschen Texten. Beginn: 18:30 Uhr KVV: 09441-1796778 www.schulerloch.de

Sa 14

In diesem Praxiskurs lernt jeder, was es zu beachten gilt, vom Grundaufbau, bis zum fertigen Ofen. Kursleitung: Hannelore Zech, www. mienbacher-waldgarten.de

Sa 14

Blues, Jazz, Afro Brasil Mit Sigi Lee, Ludwig Bergner u. Anton Nachreiner; Spitalgasse 5, Viechtach Beginn: ca. 20:00 Uhr Eintitt frei! Spenden erw.

Nature Community Schönsee „10.Love & Peace Gathering“

Tropfsteinhöhle Schulerloch „Alte Bekannte“

Mienbacher Waldgarten „Lehmbackofen bauen“

Altes Spital „ALEXANDRA FISCHER & Crossover“

Di 17

UJO feat. Bob Mintzer & The Yellowjackets

Mi 18

Chamer Slow Food Regionaltisch

Mi 18

Kultur im Schloss „Five Rivers Blues Band“

Fusion Jazz, Koop. mit der Uni Regensburg Beginn: 20:00 Jazzclub im Leeren Beutel www.jazzclub-regensburg.de Ein Treffen für alle Mitglieder und Interessenten, Genießer und Produzenten, guter sauberer und fairer Lebensmittel. Gasthaus Ödenturm, Chamerau, 19 Uhr, Info bei: heike@naturkunstwerk.com Blues and Funkrock Neukirchen b. Hl. Blut Beginn: 19:30 Eintritt: FREI! www.neukirchen.bayern.de

Cham Donnerstagkonzert „A-Cappella-Band Delta Q“

„37.Bayerisches Jazzweekend“ Regensburg

www.bayernjazz.de

Fr 20

Kurpark Bad Kötzting „Private Joker“

Sa 21

Klostermühle Altenmarkt „Walkabout & Skylarks“

Fr 27 So 29

Jazz in einer Sommernacht mit “Sigi Lee Nachreiner” Kurpark Bad Kötzting Beginn: 18:00 Uhr http://waldmusik.de/ Das Quartett Walkabout und die Stimmen der Skylarks geben gemeinsames Konzert Beginn: 20:00 Uhr Klostermühle Altenmarkt www.cham.de/Kultur-Freizeit 11.KLANGFARBEN FESTIVAL FÜR KULTUREN DER WELT

51


www.oekona.de

52

VERANSTALTUNGSKALENDER

Juli 2018

Juli 2018

So 22

Es wird auf Oma´s althergebrachtes Wissen zurückgegriffen, damit es nicht in Vergessenheit gerät! Kursleitung: Hannelore Zech, www.mienbacherwaldgarten.de

Sa 28

Jazz, Gypsy, Musette, Swing... Einmal um die ganze Welt... Einlass 19 h, Konzert bis 11 Uhr; anschl. Musik von der Platte. Eintritt € 10,-/7,-

Mi 25

Blues mit Hubert Hofherr Neukirchen b. Hl. Blut Beginn: 19:30 Eintritt: FREI! www.neukirchen.bayern.de

So 29

Kommen Sie mit auf eine Reise voller malerischer Klangkaskaden, Loops ... Beginn: 18:30 Uhr KVV: 09441-1796778 www.schulerloch.de

Do 26

Die Kabarettistin mit dem trockenen Humor und dem unbestechlichen Blick für die Tücken des Alltags... Beginn: 20:00 Uhr www.liederbuehne.de

Mi 1

Kultur im Schloss „Powerplay“

Singer/Songwriter aus Toledo/Ohio/USA Spitalgasse 5, Viechtach Beginn: ca. 20:00 Uhr Eintitt frei! Spenden erw.

Rock-Pop-Partyband Neukirchen b. Hl. Blut Beginn: 19:30 Eintritt: FREI! www.neukirchen.bayern.de

Do 2 So 5

Zum 2. mal in Amberg! Auf dem LGS-Gelände

Mienbacher Waldgarten „Hausapotheke Garten“

Kultur im Schloss „Muddy what?“

„Martina Schwarzmann“ Festzelt der FFW in Rittsteig

Fr 27

Altes Spital „ANDREW ELLIS“

Sa 28 Zum 27. mal PÖSINGER OPEN AIR Eintritt: FREIwillig!

Das Musikereigins des Jahres in Pösing am Bierl. Beginn: 10:00 Uhr Bands: Blaskapelle Pfeffer, Flying Spoon, The Suspenders, Code Of The Road, The Leftovers, The Magic Mumble Jumble, Cryptex, Heischneida, Turbobier www.poesinger-openair.de

Oberstübchen Regen „Grandessa“

Tropfsteinhöhle Schulerloch „Sphärenschmiede“

August 2018

SOMMR IN DER STADT 2018

-4 Tage -16 Regionale und überregionale Künstler

-kulinarische & musikalische Leckerbissen!

Ganz Amberg wie im Urlaub

-Freier Eintritt!. Weitere Infos unter: www.tnt-productions.de Tel.: 09621 - 33765

Fr 3

Weltmusik auf höchstem Niveau, charmant mit Wiener Schmäh; Beginn: 19:30 Uhr www.jazzclub-regensburg.de

Sa 4

Jazz, Gipsy, Swing, Balkan, Tango, Klezmer; bei schönem Wetter im Freien. Beginn: ca. 20:00 Uhr Eintitt frei! Spenden erw.

Sa 4

Mittelalter, Renaissance, Balkan, Amerika, Afrika, Europa und Eigenkompositionen; Beginn: 18:30 Uhr KVV: 09441-1796778 www.schulerloch.de

So 5

Wir erkunden den Waldgarten unter dem Motto: finden, erkennen, ernten, zubereiten, genießen. Kursleitung: Hannelore Zech, www.mienbacherwaldgarten.de

So 5

Von Ballade und Bossa über Chanson und Swing bis Funk und Pop, gespielt wird, was gefällt. Beginn: 19:30 Uhr www.jazzclub-regensburg.de

Thon Dittmer Palais „Cobario“

Altes Spital Viechtach „GRANDESSA“

Tropfsteinhöhle Schulerloch „Knoll & Grobmeier“

Mienbacher Waldgarten „Kräuterexpedition“

Thon Dittmer Palais „Die drei Damen“

Di 7 Sa 11

Nature Community Schönsee „Circle Way Camp“

Mi 8

Kultur im Schloss „Mums Best“

Mit dem Indianer-Ältesten “Manitonquat” Im großen Kreis lauschen wir den Lehren und leben für diese 5 Tage einen Stamm auf Zeit. Anmeldung und Info auf: www.nature.community.de Classic Rock and more Neukirchen b. Hl. Blut Beginn: 19:30 Eintritt: FREI! www.neukirchen.bayern.de


www.oekona.de

VERANSTALTUNGSKALENDER

Di 14

Tropfsteinhöhle Schulerloch „Gaya & Magic Aqua“

Mi 15

Kultur im Schloss „Janaja“

August 2018

Septermber 2018

Erzeugen mit MagicAqua Wasserresonanzbilder, die live an eine große Leinwand projiziert werden. Beginn: 18:30 Uhr KVV: 09441-1796778 www.schulerloch.de

Mi 12

Jazz, Blues und Pop Neukirchen b. Hl. Blut Beginn: 19:30 Eintritt: FREI! www.neukirchen.bayern.de

Frauenpower-Rock-Pop Neukirchen b. Hl. Blut Beginn: 19:30 Eintritt: FREI! www.neukirchen.bayern.de

Fr 14

Altes Spital „SALOME FUR“

Soulfiul Rocksteady, Ska and Reggae; aus München Spitalgasse 5, Viechtach Beginn: ca. 20:00 Uhr Eintitt frei! Spenden erw.

Sa 15

High Desert Soul and Funk; Reno/Nevada/USA Spitalgasse 5, Viechtach Beginn: ca. 20:00 Uhr Eintitt frei! Spenden erw.

Fr 17 So 26

Visionssuche - Sinn finden und sich neu ausrichten in der Natur. Unter Anderem 3 Tage und Nächte allein sein und fasten. Mit kompetenter Vorbereitung und Integration. Vom 17.-19.8.18 im Bayerwald. Mehr Information auf: www.innernature.de

Mi 22

Alternative Rock Neukirchen b. Hl. Blut Beginn: 19:30 Eintritt: FREI! www.neukirchen.bayern.de

Fr 24

Rap, Soul, Jazz und Rock ’n Roll; Deutschl. /Frankreich Spitalgasse 5, Viechtach Beginn: ca. 20:00 Uhr Eintitt frei! Spenden erw.

Mi 29

Roadhawk, Blues Neukirchen b. Hl. Blut Beginn: 19:30 Eintritt: FREI! www.neukirchen.bayern.de

Visionssuche

Kultur im Schloss „Heartless Day “

Altes Spital „PASSEPARTOUT“

Kultur im Schloss „Homeless Bernies Boogie Nirvana“

Kultur im Schloss „Jazzy Basement“

Altes Spital „THE SEXTONES“

Sa 22

Oberstübchen Regen „Oansno“

Sa 22 + So 23 31. Straubinger Kunsthandwerkermarkt

Ob Reggae, Dreigsang, Balkan oder Techno – das spielt bei Oansno keine Rolle. Einlass 19 h; Konzert bis 11 Uhr; anschl. Musik von der Platte; Eintritt € 10,-/7,Über 70 professionelle Kunsthandwerker und Künstler. Mit Strassentheater und abwechslungsreichem Programm für Kinder und Erwachsene. Am Alten Schlachthof in Straubing. Eintritt 2,50 € Kinder bis 12 Jahren FREI! Mehr Info unter: www.heusingerwaubke.de

53


www.oekona.de

54

KUNST & KULTUR

31. Straubinger Kunsthandwerkermarkt im Alten Schlachthof Auch in diesem Jahr findet wieder der beliebte Straubinger Kunsthandwerkermarkt in Straubing statt. Über 70 professionelle Aussteller aus ganz Deutschland kommen zu dem Kunsthandwerkermarkt. Ob Hüte, Keramik, Schmuck und Metall, Kleidung, Holz und noch vieles mehr: Hier findet sich die Vielfalt des Kunsthandwerks.

garantiert Nils Müller. Sein Improvisationstalent und ein ausgeprägtes Gespür für komische Situationen bilden den Rahmen für eine Show, bei der NilyNils die Spannung ständig steigert und seine Tricks immer schwerer werden, bis die Show im „großen Finale“ auf einem drei Meter hohen Einrad endet.

Besonders vielseitiges Rahmenprogramm für Groß und Klein Eine elegante Performance voller atemberaubender Artistik und brillanten Humor

Willkommen in der Welt voll Poesie Mit außergewöhnlichen Attraktionen begeistert in diesem Jahr das ClownTheater Spectaculum. Der bunte Mit-

22./23.September

machzirkus sorgt für viel Spaß und ausgelassene Stimmung bei Groß und Klein beim Teller drehen, Stelzen gehen und Hula-Hoop-Reifen-Kreisen. Bewegungskreisel und Kriechtunnel lassen das Herz der Kleinen höherschlagen. Außerdem wird ein riesiger Zoo aus Luftballonfiguren mit viel Brimborium auftauchen. Da finden Kamele, Tiger und Elefanten ihre Abnehmer. Die Kinder dürfen sich alles wünschen. Wer möchte, bekommt sogar einen Tausendfüßler von der bekannten Modellationskünstlerin Martina Topp. Es wird magisch und ab und an auch schräg. Lassen Sie sich entführen in die Welt der Poesie und Fantasie. Der Profi-Clown Stephan Zenger hat seine Taschen mit allerlei Überraschungen bepackt und wird auf dem Kunsthandwerkermarkt mit viel Charme und Esprit für eine tolle Unterhaltung sorgen. Am Samstag sind „Die Zwei mit Swing“ den ganzen Tag über an wechselnden Plätzen des weitläufigen Marktgeländes zu hören. Swing, Breton und Klezmer mit Florian Peters am Akkordeon und der Gitarre und mit Manuel Haas am Saxophon und der Klarinette. Durch den Sonntag mit musikalischer Vielfalt Am Sonntag tritt die Musikerfamilie Mages auf mit einer Mischung aus Herz, Gefühl und musikalischer Vielfalt. Zu hören sind symphonische Gongklänge und alpenländisch-bayerisches Liedgut. Groß und Klein dürfen sich wieder an der karibischen Steeldrum probieren. Die vielseitige Münchner Druckkünstlerin Miriam Weishaupt zeigt ihre Werke. Sie bietet auch an, selbst kreativ zu werden und eigene Ideen mit Hilfe der Siebdrucktechnik auf Taschen und T-Shirts zu drucken. Man kann gerne eigene helle Stoffe dazu mitbringen. Der beliebte Töpfertisch wird von der erfahrenen Kunstpädagogin Isabella Stein aus Regensburg betreut. Wer selbst Hand anlegen möchte, findet bei der Straubinger Filzerin Christine Stadler das Richtige. Hier kann man der Fantasie freien Lauf lassen und flauschig, bunte Blumen und andere Dinge filzen. Redaktion Ökona

ALTER SCHLACHTHOF STRAUBING 11-18 Uhr

Eintritt 2,50 € Kinder bis 12 Jahren frei

Czerwenka, www.heusingerwaubke.de Design: Heusinger, Waubke

Kontakt:

Öffnungszeiten des Kunsthandwerkermarktes sind Samstag und Sonntag jeweils 11 Uhr bis 18 Uhr. Infos zu Programm, Aussteller, Anfahrt unter www.heusingerwaubke.de


www.oekona.de

KUNST & KULTUR

magazin lichtung, die Kulturzeitschrift für Ostbayern Seit 30 Jahren in Niederbayern und der Oberpfalz Im aktuellen magazin lichtung 2018/2 gibt es wieder viele Themen aus Niederbayern und der Oberpfalz. Portraitiert werden die Künstler Michael Schrattenthaler aus Waldmünchen und Carolin Samson aus Regensburg. Menschen aus der Region erzählen von ihren Erinnerungen an den Prager Frühling 1968: drei Horchfunker am Hohenbogen, ein ehemaliger DDR-Bürger, der bei Viechtach lebt, und ein Mann, der sich als Jugendlicher aus der Tschechoslowakei absetzte. Ein architektonisch reizvolles Buswartehaus wird ebenso vorgestellt wie ein nachahmenswertes Modell für genossenschaftliches Bauen. Ambros Rauscher schreibt über seine Leidenschaft, das Imkern. Alte Hütten und Stadel dokumentiert Rudi Wilhelm mit seinen Fotos. Ein Beitrag gibt einen Vorgeschmack auf die Inszenierung von Bernhard Setzweins

Stück über Lola Montez in Vilseck. Vorgestellt wird auch die Fotogalerie Soiz in Passau. Vergnüglich zu lesen ist ein Auszug aus Ingrid Kellners Buch über eine unkonventionelle Seniorinnen-WG. Ein umfangreicher Veranstaltungskalender sowie Ausstellungs-, Buchund CD-Besprechungen, ein Rätsel und eine literarische Mahlzeit-Seite runden das Heft ab.

ostbayerisches magazin

April 2018/2 31. Jahrgang

4,50 € B 2769 F

lichtung

Portraits Michael Schrattenthaler Carolin Samson

Informationen zum Magazin: Das ostbayerische magazin lichtung erscheint seit über 30 Jahren. Die Zeitschrift bringt Hintergrundberichte und Kommentare zu Kultur, Politik, Ökologie, Zeitgeschichte. magazin lichtung erscheint vierteljährlich, das nächste Heft gibt es im Juli. Ein Jahres-Abo kostet 18 Euro. www.lichtung-verlag.de

1968 Prager Frühling Architektur im Alltag WarteHaus Leidenschaft Imkern Fotoprojekt Schupfen und Stadel Theater Lola Montez in Vilseck Fotokunst SOIZ Galerie Literatur Ingrid Kellner Veranstaltungen April bis Juni

Streicheleinheiten Am Sonntag 22.06.18, 17.30 - 21.30 Uhr, Im Seminarzentrum Schulerloch, Oberau 2, 93343 Essing, www.schulerloch.de, www.facebook.com/tropfsteinhoehle.schulerloch Brotaufstriche aus dem Supermarkt enthalten meist Zusatzstoffe. Dabei lassen sich köstliche Aufstriche aus natürlichen Zutaten ganz einfach selbst herstellen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer vegetarischen „Leberwurst“, einer Pizzabutter oder selbstgemachtem Nutella? Ob süß oder herzhaft- hier kommt garantiert jeder auf seine Kosten. Damit Sie Ihre Aufstriche auch richtig genießen können, backen wir gleich noch Brot, Brötchen und Knäckebrot dazu. Übrigens- Brote und Aufstriche eignen sich auch als tolles Mitbringsel für die nächste Party. Im Kurs werden hochwertige Zutaten- so weit möglich aus ökologischer Erzeugung verwendet. Mehl wird

vor Ort frisch gemahlen. Auf Industriezucker, Zusatzstoffe und künstliche Aromen wird verzichtet. Es wird richtig lecker! Der Kurs findet am 26.10.18 nochmal statt. Bitte mitbringen: 8-10 kleine Behälter für Übriggebliebenes Leitung: Ines Graßl, Gesundheitsberaterin GGB, www.grassl-genusswerkstatt.de info@grassl-genusswerkstatt.de Preis pro Pers.: 79,- € Anmeldung unter: 0941/89059857

55


www.oekona.de

56

GESUNDHEIT & WELLNESS

Yoga – Zustand höchster Freiheit Von außen betrachtet sieht Yoga in unseren Breitengraden manchmal nach Entspannungs-Gymnastik aus. Ein Ausgleich zu unserem Leben in der Leistungsgesellschaft. Vegan, sportlich-yogisch und achtsam leben ist in vielen Großstädten ein etablierter Lebensstil. Der Yoga-Fitness-Lifestyle eben. Prinzipiell ja nicht verwerflich. Aber nehmen wir doch mal einen tiefen Atemzug und verabschieden uns bei der loslassenden Ausatmung von der „trendigen“ Vorstellung, die wir mit dem Wort „Yoga“ verbinden.

Das Zwischenziel: Entspannung und Gesundheit Yoga wird im Westen häufig auf Asanas (Körperübungen) und Pranayama (Atemübungen) reduziert und damit in die Schublade des Gesundheitssports geschoben. Für viele Yoga-Praktizierende geht es darum, Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen und die eigene Gesundheit zu fördern. Doch was für viele das Ziel des Yoga ist, ist traditionell erst der Anfang. Denn erst wenn unser Geist nicht mehr von körperlichen Beschwerden und gedanklicher Unruhe abgelenkt wird, können wir unsere vol-

und unser Ego zu vermindern. Wir dürfen lernen, gewaltlos und freundlich uns selbst und anderen gegenüber zu sein, zu Fehlern zu stehen, sich selbst und andere nicht zu belügen. Niemandem etwas wegzunehmen und nur zu nehmen, was man wirklich braucht, sich nicht beschweren oder jammern. Dies zu verinnerlichen ist für uns in der Konsum- und Leistungsgesellschaft bereits eine Herausforderung fürs Leben. Umso wichtiger ist das Bemühen, das eigene Handeln und Verhalten zu hinterfragen und „an sich arbeiten“.

le Konzentration auf das Erkennen der einen Wahrheit und unseres wahren Selbsts lenken.

Yoga ist der höchste Zustand des Seins „Yoga“ bezeichnet die Praxis bzw. den Übungsweg, um den „Zustand des Yoga“ zu erreichen: das höchste Ziele des Yoga ist die Erfahrung der Verbundenheit mit allem und der inneren Freiheit von Anhaftungen des denkenden, urteilenden Geists. Es ist ein Weg der Selbsterkenntnis. Wer sich selbst erkennt, erkennt die Einheit und handelt nur noch aus Verbundenheit, nicht mehr

Schule für bewegten Yoga Doris Schmid

Yoga für Körper, Geist und Seele

Kursräume in Meinzing bei Chamerau • Montag 17:15 und 19:00 Uhr Radling bei Schorndorf • Dienstag 17:15 und 19:00 Uhr • Mittwoch 17:30 (Senioren) und 19:00 Uhr Tel: 09974/902993

www.yoga-mit-doris.de

dodo.schmid@t-online.de

Yoga beginnt mit Werten und Taten Aber halt! Bevor wir uns um Körper und Geist kümmern können, müssen wir in unserem Leben und Alltag Raum dafür schaffen. Durch Verinnerlichung der richtigen Werte sorgen wir dafür, niemanden mit unserem Dasein zu belasten, unsere Pflichten mit Leichtigkeit zu erfüllen


www.oekona.de

GESUNDHEIT & WELLNESS

aus Absicht. Er ist frei von Begierde, menschlichen Zielen und Bedürfnissen seines Egos. Yoga will Leid nicht vermindern Das erste Erwachen im Yoga ist, das eigenes Leid nicht vermindern oder vermeiden zu wollen. Leiden ist allgegenwärtig. Ohne Leid gibt es keine Freude. Wer sein Leiden annehmen kann, wird frei von Angst davor. Wer frei von Angst wird, kann ohne Verblendung die Wahrheit sehen. Wer die Wahrheit sieht, kann sich selbst sehen, erkennen und annehmen. Wer sich selbst annimmt, kann auch seine Umwelt, alle Menschen und alle Zustände, ob freudig und leidvoll, annehmen. Er unterscheidet nicht mehr zwischen Leid und Freude, da alles eins ist. Er unterscheidet nicht zwischen Freund und Feind, da alles eins ist. Einheit zu erfahren löst unvergleichliche Zufriedenheit und Erfüllung aus. Der Zustand „Yoga“ ist die größte erfahrbare Befreiung – die höchste Form des reinen Seins. Autor Jacqueline Dischler Yoga Lehrerin JaDi Yoga

Literaturempfehlung von Jadi Yoga: Zum physiologischen Verständnis: Ray Long, Yoga Anatomie 3D Band 1: Die wichtigsten Muskeln & Band 2: Die Haltungen (Verlag Riva) Welche Muskeln und Organe sind beim Asanas-Üben involviert? Was geschieht bei der Yoga Atmung? Muskeln sind farblich markiert und erklärt – für unsere Anschauung nach westlicher Schule ein guter Einstieg für tieferes körperliches Verständnis. Abigail Ellsworth, Anatomie des Yoga (Verlag Copress Sport) Dieses Anatomie Buch erklärt ebenfalls die aktiv und passiv angesprochenen Muskelgruppen. Noch dazu gibt es Hinweise und Erklärungen zu den Vorstufen einzelner Asanas bzw. zu anspruchsvolleren Variationen. Nadezhda Georgieva, Hands on Yoga (Verlag Synergia) Unterrichtest du Yoga oder willst mit einem Partner üben? Das Buch kommt ohne viel Text aus, erklärt aber dennoch sehr gut, wie diverse Hilfestellungen auszuführen sind: mit Pfeilen und Punkten werden z. B. die Ausrichtung und Druckpunkte aufgezeigt. Zum philosophischen Verständnis: Patanjali, Das Yogasutra (Verlag Theseus) Die „Bibel“ des Yoga besteht aus vielen alten spirituellen Leitsätzen. R. Sriram interpretiert deren Bedeutung für unser heutiges Verständnis. Jeder, der sich für Yoga interessiert: unbedingt lesen! Yogi Hari, Hatha Yoga Pradipika (Verlag Via Nova) Für den körperbetonten Hatha Yoga-Stil liefert die Pradipika-Kommentierung eine Interpretation der ursprünglichen Schrift. Es ist sehr interessant, mehr über die Herkunft und Quelle des Hatha Yoga zu erfahren, um sich selbst ein Bild über zeitgemäße Anpassungen zu machen.

57


www.oekona.de

58

GESUNDHEIT & WELLNESS

Chinesische Studie belegt heutige chronische Entzündungskrankheiten Warum es wichtig ist, den Konsum tierischer Produkte zu reduzieren! Schon vor über 1500 Jahren haben chinesische Ärzte beobachtet, dass vor allem in den reichen Fürstenhäusern Patienten Erkrankungen entwickelten, deren Ursache aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin in trüben Säften, Schleim und Nässe lag. Damals waren sich die chinesischen Mediziner sicher, dass folgende Nahrungsmittel für „Verschleimungserkrankungen“, wie beispielsweise Übergewicht, Schlaganfall, Dursterkrankung (Diabetes) sowie aufsteigende Leber-Energie (Bluthochdruck) etc., verantwortlich sind: Fleisch, Wurst, alle Milchprodukte und Eier. Zwar gilt Fleisch in der Traditionellen Chinesischen Medizin als kräftigend (tonisierend) und wird eher nach Erkrankungen zur Beschleunigung der Wiedergenesung angeraten, aber nicht in den Mengen, in denen wir dieses in der heutigen Zeit zu uns nehmen. Harte Fette und Eiweißablagerungen erschweren den Stoffaustausch Die amerikanische Stiftung von Dr. Greger (www.nutritionfacts.de) weist darauf hin, dass die übermäßige Aufnahme von tierischen Produkten die Mikrozirkulation (Feindurchblutung) verschlechtert. Die Ursache liegt in der übermäßigen Aufnahme der in den tierischen Produkten enthaltenen harten Fette, die die Zellwände verhärten und dadurch den Stoffaustausch in und aus der Zelle behindern. Ebenso wird dieser Austausch durch die übermäßige Ablagerung der Eiweiße im Raum zwischen den Zellen verschlechtert. Folgen der Massentierzucht für den menschlichen Organismus In Untersuchungen hat sich gezeigt, dass vor allem durch die tierischen Produkte der Massentierzucht am meisten Pestizide, Herbizide, Insektizide im Vergleich zu anderen Nahrungsmitteln aufgenommen werden. Diese Beobachtungen stimmen mit dem Wissen überein, dass tierische

Produkte jeglicher Art zu einer Übersäuerung im Gewebe führen. Diese Übersäuerung wiederum fördert jegliche Art von chronisch-entzündlichen Prozessen. Bluthochdruck ohne Medikamente mindern In der Hauptstadt Schwedens wurden 26 Männer mit schulmedizinisch nicht erfolgreich einstellbaren (trotz mehrerer Medikamente) Bluthochdruck-Erkrankungen ein Jahr lang tierisch-eiweißfrei ernährt. Sie wurden dreimal täglich mit tierischeiweißfreier Ernährung versorgt (für die Teilnehmer keine Kosten und gute Qualität). 23 dieser Männer waren bezüglich ihres therapieresistenten Bluthochdrucks nach einem Jahr komplett geheilt (86 %). Die restlichen drei Patienten waren in einem deutlich besseren Gesundheitszustand und benötigten weniger schulmedizinische Medikation. Keiner hat einen Eiweißmangel entwickelt! Darmerkrankungen durch halbvegetarische Ernährung gelindert In Japan wurde Patienten mit entzündlichen Darmerkrankung (Morbus Crohn/ Colitis ulcerosa) empfohlen, eine halbvegetarische Ernährung durchzuführen (man darf weiterhin alles essen, sollte jedoch von allen tierischen Produkten nur die Hälfte der sonst üblichen Menge zu sich nehmen). In den zwei Jahren Nachbeobachtung hatte diese Gruppe nur zu 7 % erneute Schübe. Die Kontroll-

Gruppe, die sich weiterhin „normal“ ernährte, hatte in den zwei Folgejahren 70 % Rückfälle. Auswirkung der Ernährung auf Tumor-Wachstum In Amerika zeigte sich, dass das Blut von Brustkrebs-Patientinnen nach einer zweiwöchigen tierisch-eiweißfreien Ernährungsphase unterschiedlich geklonte Krebszellen auf Petri-Schalen achtfach besser abtöten konnte als zuvor. Die gesündeste Ernährungsform Die amerikanische Gesellschaft für Ernährung (ADA) empfiehlt gut durchgeführte vegetarische und vegane Ernährung als die gesündesten Ernährungsformen für Männer, Frauen, Schwangere und Kinder. Man entwickelt durch eine vegetarische oder vegane Ernährung keinen Eiweißmangel, da auch in Kartoffeln, Reis, Mais, Gerste 7-15% Eiweißbausteine (Aminosäuren) enthalten sind. Es lässt sich demnach schlussfolgern, dass zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil eine deutliche Verringerung der tierischen Produkte (um 75 %) gehört. Information:

Autor: Dr. Stefan Hager Ärztlicher Direktor der Klinik für Traditionelle Chinesische Medizin, Bad Kötzting

Die Vortragsreihe im „Vitalon“, Wöhrdstr. 91, 93059 Regensburg ... beantwortet diese Fragen: 1. Sie möchten bis ins hohe Alter gesund, fit und leistungsfähig bleiben? 2. Sie möchten aufgrund einer Erkrankung Ihre Heilungsprozesse aktivieren? 3. Sie befinden sich in einer Rehabilitation und wünsche schnellere Regeneration? 4. Sie wünschen sich mehr Leistungsfähigkeit und schnellere Regeneration im Sport? 5. Sie interessieren sich für die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Pferde? Weitere interessante Vorträge zu diesen Themen finden 14-tägig statt. Termine bitte erfragen unter: Tel. 0172 8322122 oder Tel. 0160 97922188 Per Email: info@bea-aktiv.de


Workshop Förderverein

e.V.

www.oekona.de

GESUNDHEIT & WELLNESS

Futter für die Mitochondrien Ein Praxisworkshop − Dauer: 5 Stunden, 10 Uhr bis 17 Uhr Preis: Preis: Für Ökona Förderverein Mitglieder 79 €, sonst 89 € Bewerben Sie sich rasch, denn die Anzahl der Teilnehmer ist auf 14 pro Workshop begrenzt. Ökona Förderverein und Lucia´s Natürlich(t) Eine fruchtbare Kooperation Zu den vielen Vorteilen für die Mitglieder des Ökona Fördervereins kommt ein weiterer hinzu! Mitglieder des Ökona Fördervereins erhalten dauerhaft 5 % Preisnachlass bei allen Einkäufen auf alle Produkte von Lucia´s Natürlich(t) Bio Ölhandel sowie bei Vorträge und Seminare zu den Themen „Einfach und lecker Ketogen“, „Ernährung bei Krebs- Füttern Sie Ihre Zellen, nicht den Krebs“, „Ernährung bei chronischen Entzündungen – Öl für das Leben, nicht Öl ins Schmerz-Feuer“ Lucia Treffurth bei einem ihrer Vorträge

Teilnehmer meiner vielen Vorträge äußerten den Wunsch, einfach noch mehr zu erfahren und vor allem auch in der Praxis das neue Wissen anwenden zu können. Wie kann das einfacher vermittelt werden als beim Erlernen in der direkten Anwendung. Die Idee zu einem Praxisworkshop war geboren und so finden nun die ersten Termine statt, um die „Tricks“ zu erlernen. Trick 1: Stoffwechseloptimierung durch den Ausgleich Das Ziel einer guten Ernährung sollte sein, die beiden Angebote unserer Körper, Energie zu gewinnen, zu nutzen und somit einen Ausgleich zwischen dem Zuckerstoffwechsel („Anlieferung“ + Energiegewinnung + Aktivierung) und dem Fettstoffwechsel (Energiegewinnung + „Auslieferung“ + Regeneration + „Müllabfuhr“) zu schaffen. Die üblichen Ernährungsempfehlungen sind meist einseitig kalorisch unter Verzicht auf Fette und auf den Zuckerstoffwechsel, also den ständigen Verzehr von Kohlenhydraten ausgerichtet. Aber unsere Zell-Energie„Fabriken“ können nicht dauerhaft nur mit „Anlieferung“ im Zuckerstoffwechsel funktionieren. Viele der bekannten Stoffwechselstörungen (die Grundlage vieler Erkrankungen) beruhen auch auf diesem Ungleichgewicht, das doch so einfach wieder herstellbar ist. Trick 2: Schmackhafte schnelle Gerichte, die Kraft und gute Laune vermitteln Das Ziel dieses Workshops ist es daher, leckere und schnelle Rezepte zu zeigen, die auch den Fettstoffwechsel nutzen und damit eine Entlastung und mehr Regeneration für den Körper ermöglichen. Das Ziel ist, dass Sie eine Form der Ernährung für sich entdecken, die Ihnen schmeckt und guttut. „Gut tun“ bedeutet, dass Körper und Gehirn gut versorgt werden und das macht gute Laune.

Trick 3: Gesund, und „trotzdem“ lecker, schnell und einfach Die im Workshop verwendeten Rezepte basieren auf der Öl-Eiweiß-Kost nach Dr. Johann Budwig. Einige sind teils „Less Carb“, teils „Low Carb“, also mit wenigen oder ganz frei von Kohlenhydraten, um dem Fettstoffwechsel zu ermöglichen. In weiteren Rezepten werden für die Verwendung von Kohlenhydraten pfiffige Tricks gezeigt, die diese verträglicher und bekömmlicher machen. Dazu kommen proteinreiche Gerichte, die nahezu basisch zubereitet werden können. Denn durch die Nutzung des Fettstoffwechsels und der Verwendung von Omega3-reichen Ölen kann die Aufnahme von Proteinen verbessert werden, was ebenso dem Gehirn wie den Muskeln zugutekommt. Jeder Teilnehmer erhält ein Rezeptheft mit allen verwendeten Gerichten sowie Tricks und Tipps. Anschließend steht Frau Treffurth für Fragen zur Verfügung.

Der aktuelle Workshop „Futter für die Mitochondrien“ bietet einen Überblick über die Grundlagen ketogener Ernährung sowie Hinweise und Tipps auch bei Krebserkrankungen und chronischen Entzündungen.

Lucia Treffurth Dip

l. Ing (FH)

Mitglied im

e.V. Förder verein

Ihre Lucia Treffurth

Workshop - Termine Samstag, den 30.6.2018 von 10 bis 15 Uhr Hotel Sonnbichl, 93462 Lam, Lambacherstr. 31 Außerdem erhält jeder Teilnehmer für diesen Termin • •

eine 15minütige Schnupper-Faszien- Wellness Behandlung nach Tom Bowen sowie ein Ganz Körper Scan zur Erstellung Ihres persönlichen Risiko Profils durch die Heilpraktikerin Nora Deischl

Samstag, den 14.7.2018 von 10 bis 15 Uhr Hotel am Regenbogen, 93413 Cham, Schützenstraße 14 Bitte bringen Sie jeweils Hunger und gute Laune mit.

Lucia Treffurth Lucia’s Natürlich(t) Kreuter-Str. 8 | 83071 Stephanskirchen Tel.: 08031 – 20 800 40 E-Mail: info@lucias-natuerlicht.de blog.lucias-natuerlicht.de www.lucias-natuerlicht.de Zu der Referentin:

Lucia Treffurth ernährt sich selbst seit 2004 nach diesem Konzept. Sie berichtet daher über eigene Erfahrungen mit dieser Ernährung. Frau Treffurth hat einen Bio-Ölhandel und hält Vorträge und Seminare über Ketogene Basenkost, Ernährung bei Krebs, chronischen Entzündungen und weiteren Stoffwechselstörungen, ADS bzw. ADHS, Allergien u.s. w...

59


www.oekona.de

60

GESUNDHEIT & WELLNESS

Das Wissen um den 13-Monde-Kalender der Mayas Jahreskalender Gelber Kristall-Klarer Same (2017/18) Magnetischer Mond

26. Juli - 22. August 2017

Lunarer Mond

23. August - 19. September

Elektrischer Mond

20. September - 17. Oktober

Selbst-Existierender Mond 18. Oktober - 14. November

Oberton Mond

Rhythmischer Mond

15. November - 12. Dezember 13. Dez. 2017 - 09. Jan. 2018

Resonanter Mond

10. Januar - 06. Februar

Galaktischer Mond

07. Februar - 06. März

Solarer Mond

07. März - 03. April

Der Grüne Tag, 25. Juli 2018 (Gregorianisch, Mittwoch) Gelber Kristall-Klarer Stern Spektraler Mond Kristall-Klarer Mond Kosmischer Mond

Planetarer Mond 04. April - 01. Mai

02. Mai - 29. Mai

30. Mai - 26. Juni

27. Juni - 24. Juli 2018

1Dali

26. Juli

1Dali

23. Aug

1Dali

20.Sept

1Dali

18.Okt

1Dali

15. Nov

1Dali

13. Dez

1Dali

10. Jan

1Dali

07. Feb

1Dali

07. Mär

1Dali

04. Apr

1Dali

02. Mai

1Dali

30. Mai

2 Seli 3 Gamma

27. Juli

24. Aug

2 Seli

08. Mär 09. Mär

06. Apr

04. Mai

2 Seli 3 Gamma

31. Mai

3 Gamma

2 Seli 3 Gamma

03. Mai

09. Feb

2 Seli 3 Gamma

05. Apr

12. Jan

2 Seli 3 Gamma

08. Feb

15. Dez

2 Seli 3 Gamma

11. Jan

17. Nov

2 Seli 3 Gamma

14. Dez

20. Okt

2 Seli 3 Gamma

16. Nov

22.Sept

2 Seli 3 Gamma

19. Okt

25. Aug

2 Seli 3 Gamma

21.Sept

28. Juli

2 Seli 3 Gamma

01. Juni

3 Gamma

1Dali

27.Juni

2 Seli

29. Juni

4 Kali

29. Juli

4 Kali

26. Aug

4 Kali

23.Sept

4 Kali

21. Okt

4 Kali

18. Nov

4 Kali

16. Dez

4 Kali

13. Jan

4 Kali

10. Feb

4 Kali

10. Mär

4 Kali

07. Apr

4 Kali

05. Mai

4 Kali

02. Juni

4 Kali

28. Juni

30. Juni

5 Alpha

30. Juli

5 Alpha

27. Aug

5 Alpha

24.Sept

5 Alpha

22. Okt

5 Alpha

19. Nov

5 Alpha

17. Dez

5 Alpha

14. Jan

5 Alpha

11. Feb

5 Alpha

11. Mär

5 Alpha

08. Apr

5 Alpha

06. Mai

5 Alpha

03. Juni

5 Alpha

01. Juli

6 Limi

31. Juli

6 Limi

28. Aug

6 Limi

25.Sept

6 Limi

23. Okt

6 Limi

20. Nov

6 Limi

18. Dez

6 Limi

15. Jan

6 Limi

12. Feb

6 Limi

12. Mär

6 Limi

09. Apr

6 Limi

07. Mai

6 Limi

04. Juni

6 Limi

02. Juli

7 Silio

01. Aug

7 Silio

29. Aug

7 Silio

26.Sept

7 Silio

24. Okt

7 Silio

21. Nov

7 Silio

19. Dez

7 Silio

16. Jan

7 Silio

13. Feb

7 Silio

13. Mär

7 Silio

10. Apr

7 Silio

08. Mai

7 Silio

05. Juni

7 Silio

03. Juli

8 Dali

02. Aug

8 Dali

30. Aug

8 Dali

27.Sept

8 Dali

25. Okt

8 Dali

22. Nov

8 Dali

20. Dez

8 Dali

17. Jan

8 Dali

14. Feb

8 Dali

14. Mär

8 Dali

11. Apr

8 Dali

09. Mai

8 Dali

06. Juni

8 Dali

04. Juli

9 Seli

03. Aug

9 Seli

31. Aug

9 Seli

28.Sept

9 Seli

26. Okt

9 Seli

23. Nov

9 Seli

21. Dez

9 Seli

18. Jan

9 Seli

15. Feb

9 Seli

15. Mär

9 Seli

12. Apr

9 Seli

10. Mai

9 Seli

07. Juni

9 Seli

05. Juli

10 Gamma

04. Aug

10 Gamma

01.Sept

10 Gamma

29.Sept

10 Gamma

27. Okt

10 Gamma

24. Nov

10 Gamma

22. Dez

10 Gamma

19. Jan

10 Gamma

16. Feb

10 Gamma

16. Mär

10 Gamma

13. Apr

10 Gamma

11. Mai

10 Gamma

08. Juni

10 Gamma

06. Juli

11Kali

05. Aug

11Kali

02.Sept

11Kali

30.Sept

11Kali

28. Okt

11Kali

25. Nov

11Kali

23. Dez

11Kali

20. Jan

11Kali

17. Feb

11Kali

17. Mär

11Kali

14. Apr

11Kali

12. Mai

11Kali

09. Juni

11Kali

07. Juli

12 Alpha 13 Limi

06. Aug

03.Sept

11. Juni

12 Alpha 13 Limi

08. Juli

14. Mai

12 Alpha 13 Limi

10. Juni

16. Apr

12 Alpha 13 Limi

13. Mai

19. Mär

12 Alpha 13 Limi

15. Apr

19. Feb

12 Alpha 13 Limi

18. Mär

22. Jan

12 Alpha 13 Limi

18. Feb

25. Dez

12 Alpha 13 Limi

21. Jan

27. Nov

12 Alpha 13 Limi

24. Dez

30. Okt

12 Alpha 13 Limi

26. Nov

02. Okt

12 Alpha 13 Limi

29. Okt

04.Sept

12 Alpha 13 Limi

01. Okt

07. Aug

12 Alpha 13 Limi

14 Silio

08. Aug

14 Silio

05.Sept

14 Silio

03. Okt

14 Silio

31. Okt

14 Silio

28. Nov

14 Silio

26. Dez

14 Silio

23. Jan

14 Silio

20. Feb

14 Silio

20. Mär

14 Silio

17. Apr

14 Silio

15. Mai

14 Silio

12. Juni

14 Silio

10. Juli

15 Dali

09. Aug

15 Dali

06.Sept

15 Dali

04. Okt

15 Dali

01. Nov

15 Dali

29. Nov

15 Dali

27. Dez

15 Dali

24. Jan

15 Dali

21. Feb

15 Dali

21. Mär

15 Dali

18. Apr

15 Dali

16. Mai

15 Dali

13. Juni

15 Dali

11. Juli

16 Seli

10. Aug

16 Seli

07.Sept

16 Seli

05. Okt

16 Seli

02. Nov

16 Seli

30. Nov

16 Seli

28. Dez

16 Seli

25. Jan

16 Seli

22. Feb

16 Seli

22. Mär

16 Seli

19. Apr

16 Seli

17. Mai

16 Seli

14. Juni

16 Seli

12. Juli

17 Gamma

11. Aug

17 Gamma

08.Sept

17 Gamma

06. Okt

17 Gamma

03. Nov

17 Gamma

01. Dez

17 Gamma

29. Dez

17 Gamma

26. Jan

17 Gamma

23. Feb

17 Gamma

23. Mär

17 Gamma

20. Apr

17 Gamma

18. Mai

17 Gamma

15. Juni

17 Gamma

13. Juli

18 Kali

12. Aug

18 Kali

09.Sept

18 Kali

07. Okt

18 Kali

04. Nov

18 Kali

02. Dez

18 Kali

30. Dez

18 Kali

27. Jan

18 Kali

24. Feb

18 Kali

24. Mär

18 Kali

21. Apr

18 Kali

19. Mai

18 Kali

16. Juni

18 Kali

14. Juli

19 Alpha 20 Limi

13. Aug

10.Sept

18. Juni

19 Alpha 20 Limi

15. Juli

21. Mai

19 Alpha 20 Limi

17. Juni

23. Apr

19 Alpha 20 Limi

20. Mai

26. Mär

19 Alpha 20 Limi

22. Apr

26. Feb

19 Alpha 20 Limi

25. Mär

29. Jan

19 Alpha 20 Limi

25. Feb

01. Jan

19 Alpha 20 Limi

28. Jan

04. Dez

19 Alpha 20 Limi

31. Dez

06. Nov

19 Alpha 20 Limi

03. Dez

09. Okt

19 Alpha 20 Limi

05. Nov

11.Sept

19 Alpha 20 Limi

08. Okt

14. Aug

19 Alpha 20 Limi

21Silio

15. Aug

21Silio

12.Sept

21Silio

10. Okt

21Silio

07. Nov

21Silio

05. Dez

21Silio

02. Jan

21Silio

30. Jan

21Silio

27. Feb

21Silio

27. Mär

21Silio

24. Apr

21Silio

22. Mai

21Silio

19. Juni

21Silio

17. Juli

22 Dali

16. Aug

22 Dali

13.Sept

22 Dali

11. Okt

22 Dali

08. Nov

22 Dali

06. Dez

22 Dali

03. Jan

22 Dali

31. Jan

22 Dali

28. Feb

22 Dali

28. Mär

22 Dali

25. Apr

22 Dali

23. Mai

22 Dali

20. Juni

22 Dali

18. Juli

23 Seli

17. Aug

23 Seli

14.Sept

23 Seli

12. Okt

23 Seli

09. Nov

23 Seli

07. Dez

23 Seli

04. Jan

23 Seli

01. Feb

23 Seli

01. Mär

23 Seli

29. Mär

23 Seli

26. Apr

23 Seli

24. Mai

23 Seli

21. Juni

23 Seli

19. Juli

24 Gamma

18. Aug

24 Gamma

15.Sept

24 Gamma

13. Okt

24 Gamma

10. Nov

24 Gamma

08. Dez

24 Gamma

05. Jan

24 Gamma

02. Feb

24 Gamma

02. Mär

24 Gamma

30. Mär

24 Gamma

27. Apr

24 Gamma

25. Mai

24 Gamma

22. Juni

24 Gamma

20. Juli

25 Kali

19. Aug

25 Kali

16.Sept

25 Kali

14. Okt

25 Kali

11. Nov

25 Kali

09. Dez

25 Kali

06. Jan

25 Kali

03. Feb

25 Kali

03. Mär

25 Kali

31. Mär

25 Kali

28. Apr

25 Kali

26. Mai

25 Kali

23. Juni

25 Kali

21. Juli

26 Alpha

20. Aug

26 Alpha

17.Sept

26 Alpha

15. Okt

26 Alpha

12. Nov

26 Alpha

10. Dez

26 Alpha

07. Jan

26 Alpha

04. Feb

26 Alpha

04. Mär

26 Alpha

01. Apr

26 Alpha

29. Apr

26 Alpha

27. Mai

26 Alpha

24. Juni

26 Alpha

22. Juli

27 Limi

21. Aug

27 Limi

18.Sept

27 Limi

16. Okt

27 Limi

13. Nov

27 Limi

11. Dez

27 Limi

08. Jan

27 Limi

05. Feb

27 Limi

05. Mär

27 Limi

02. Apr

27 Limi

30. Apr

27 Limi

28. Mai

27 Limi

25. Juni

27 Limi

23. Juli

28 Silio

22. Aug

28 Silio

19.Sept

28 Silio

17. Okt

28 Silio

14. Nov

28 Silio

12. Dez

28 Silio

09. Jan

28 Silio

06. Feb

28 Silio

06. Mär

28 Silio

03. Apr

28 Silio

01. Mai

28 Silio

29. Mai

28 Silio

26. Juni

28 Silio

24. Juli

Anna-Maria-Irlbeck kennt die Bedeutung der Maya-Glyphen

Viele Menschen haben Kenntnisse im Bereich der Astrologie und jeder hat schon mal von verschiedensten Horoskopen gehört. Mit der Deutung der Sternzeichen befassen sich Spezialisten und können erstaunliche Zusammenhänge erklären. Der 13-Monde-Kalender der Mayas und die Deutung der sogenannten Glyphen ist weniger bekannt, aber keineswegs einfacher. Es ist eine schier unglaubliche und erstaunliche Wissenschaft, die hier zu Grunde liegt.

Aus den geheimnisvollen Zeichen der Mayas lesen Zwei Spezialistinnen in diesem Bereich sind Monika Bender und Anna Maria Irlbeck, die für jeden Menschen persönliche Eigenschaften, Stärken und Schwächen aus diesen komplizierten Gefüge an geheimnisvollen Zeichen der Mayas lesen und deuten können. Zuhörer sind immer wieder erstaunt, was hier an Informationen gespeichert ist. Wer daran Interesse hat, kann über www.pan-germany.de Kontakt mit den beiden aufnehmen. Seien Sie gespannt!

Jahreskalender Gelber Kristall-Klarer Same (2017/18)

Vorbereitungskurs Heilpraktikerprüfung

für Physiotherapeuten, fortgeschrittene Selbstlerner, usw. 05.07.2018 - 25.10.2018 Donnerstag 18:30 Uhr – 21:30 Uhr Im August sind vier Wochen Ferien

Nähere Infos 0941 4658785 www.robertkellner.de

ANZEIGE

„Zaubertrank“ DETOX Schluss mit Schmerzen und Energielosigkeit

Dozent: Robert Kellner, Heilpraktiker

ehemaliger Leiter der Heilpraktikerschule Regensburg

Praxis: Ambergerstr. 2 93059 Regensburg

Das revolutionäre Bioprodukt aus dem Bayerischen Wald ist eine Allzweckwaffe für Menschen und Tiere! DETOX ist ein reines sauerstoffreiches Quell- und Gletscherwasser mit 12 unraffinierten edelsten Salzen. Die Kombination mit 84 Spurenelementen an Mineralien und energiebeladenen Molekülen führt dazu dass der Körper in Balance kommt, Giftstoffe sich lösen und sich so die Zellen regenerieren können. Dies hat eine entzündungshemmende Wirkung und verklebte Faszien können sich in der Muskulatur lösen. Nachweislich werden die 12 gefährlichsten bis tödlichen Keime zu 99,99% abgetötet. Die 750ml DETOX Flasche ist für 69,90€ und das Buch von Alex Schmid „Krank durch Übersäuerung“ für 9,90€ unter: www.mometa.de im Shop erhältlich. Spartipp: 20% Verway Rabatt anfordern oder im Ladengeschäft freitags von 14 – 18 Uhr.

Weitere Infos, Erfahrungen und Dosierungen bei: MOMETA Melanie Tag-Schindler - Masseurin und Tierfutterhändlerin Neuhof 2 | 93197 Zeitlarn Tel. 0 94 02 / 94 83 83 www.mometa.de

09. Juli

16. Juli


www.oekona.de

GESUNDHEIT & WELLNESS

ANZEIGE

Gesündestes Raumreinigungssystem weltweit Das Hyla System reinigt Boden und Raumluft Vergangenheit an. Der aufgesaugte Dreck geht nicht mehr in Tüten oder Behälter und wird somit auch nicht mehr tage- oder wochenlang in den Wohnräumen aufbewahrt. Der Schmutz geht beim Hyla System direkt in den Wassertank. Nach dem Reinigen entsorgt man nur das schmutzige Wasser. Während des Staubsaugens wird im gleichen Arbeitsgang die Luft, welche das Hyla System verlässt, zu 99,9 % gereinigt. Ergebnis: Schon nach wenigen Wochen der Anwendung bis zu 80 % weniger Hausstaub.

Der Hyla entfernt während der normalen Reinigung Feinstaub, Gase, Allergene und Milben. Während des Reinigens aromatisiert und reinigt der Hyla gleichzeitig die Raumluft. Das Hyla System ersetzt auch den bisherigen Staubsauger. Schlechte Gerüche beim Staubsaugen sind natürlich nicht mehr zeitgemäß und gehören beim Hyla System der

Niedriger Stromverbrauch und keine Kosten für Beutel und Filter Das Hyla System arbeitet durch den Effekt, dass keinerlei Beutel, Filter oder Filtergewebe im System installiert sind, immer mit der konstant hohen Leistung. Deshalb verbraucht man auch viel weniger Strom. Das Hyla System arbeitet beim Luftwaschmodus mit einem Stromverbrauch von gerade einmal mit 100 Watt bei Stufe 1 und mit 200 Watt bei Stufe 2 und im Saugmodus mit maximal 730 Watt. Somit entfallen auch Folgekosten für Staubsaugerbeutel und sonstige Nachkaufartikel.

Resümee Bei weniger laufenden Kosten saugt man den Schmutz nicht mehr in Tüten, sondern in ein Wasserbad. Während des Reinigungsvorganges reinigen man gleichzeitig die Luft des Raumes. Das muss man einfach erleben! Beratung und Verkauf: HYLA Handelsvertretung Familie Till Antoniusstr. 35 92444 Rötz Tel.: 09676 /1280 www.hyla-germany.de

ANZEIGE

Perfekt geschminkt und für immer schön – Mit diesem Make-up können Sie schlafen gehen ! Durchgeschwitzt und trotzdem perfekt geschminkt ? Süßer Kussmund nach einer fettigen Pizza? Mit Permanent-Make-up ist das möglich. Und immer mehr Frauen entscheiden sich dafür. Weiterer Vorteil: Frau spart täglich sehr viel Zeit und ist doch dauerhaft schön. Permanent-Make-up ist immer perfekt Volle Lippen, perfekte Augenbrauen und ausdrucksstark geschminkte Augen, ob im Job, im Schwimmbad oder im Theater – das Permanent Make-Up ist immer perfekt. Haben auch Sie sich schon einmal darüber gewundert, warum Ihre Kollegin selbst in der größten Hektik wie frisch geschminkt aussieht ? Oder versetzt Ihre Nachbarin Sie immer in Erstaunen, die trotz Familie, dreier Kinder und Nebenjob schon frühmorgens so wirkt, als käme sie geradewegs aus dem Schönheitsinstitut? Vielleicht sind des Rätsels Lösung erfolgreich absolvierte Kurse in perfektem Schminken? Oder die beiden haben sich schlicht und einfach für ein so genanntes Permanent-Make-up entschieden und sich einen verführerischen Schmollmund, feine Lidstriche oder kunstvoll geformte Augenbrauen von Profihand zeichnen lassen ? Worauf kommt es an ? Im Laufe der Jahre wurden Technik und Verfahren zwar perfektioniert, dennoch ist ge-

sunde Skepsis bei der Wahl von Methode und Pigmentiererin angebracht. Denn eine spezielle Berufsausbildung ist noch nicht Pflicht und entsprechend groß sind die Qualitätsunterschiede. “Vor allem, bestehen Sie vor jeder Pigmentierung darauf, dass das von Ihnen gewünschte PermanentMake-up zuerst einmal vorgezeichnet und mit Ihnen gemeinsam besprochen wird.”, empfiehlt die Spezialistin. Diese Vorzeichnung gibt vorab einen Eindruck vom späteren Permanent -Make-up und ermöglicht so die optimale Umsetzung individueller Kundenwünsche und Korrekturen. Natürlich schön Heilpraktikerin Sabine Stahl und Ihr Team Tatjana und Natalia haben dafür extra eine Ausbildung mit Abschluß bei der Firma Swiss Color erworben, um professionell diese Methode durchführen zu können. Die PMU-Stylisten legen sehr viel Wert darauf, dem Kunden erst in einem Beratungsgespräch das Permanent- Make-up zu erläutern, um dann bei einem weiteren Termin diese Behandlung unter Einhaltung größter Hygiene durchzuführen. Faszinieren Sie Ihre Umgebung mit dauerhafter Schönheit und natürlicher Perfektion. Genießen Sie das Gefühl einer neuen nie

gekannten Freiheit und Vollkommenheit und vereinbaren Sie einen Termin bei wellness & beauty unter 09421/831 968. Heilpraktikerin Sabine Stahl weiß, wie Sie perfekt geschminkt sind

Kontakt: wellness & beauty Heilpraktikeriin Sabine Stahl Regensburger Straße 45 94315 Straubing www.falten-st.de & www.wub-st.de Tel.: (09421) 831968

61


www.oekona.de

62

SUCHEN & FINDEN

Fachverzeichnis | Suchen & Finden

Praxis für hormonelle & emotionale Balance Marion Krause Altdorferstr. 99 93093 Donaustauf Tel.: 09403/967230 E-Mail: info@marionkrause.de www.marionkrause.de Ganzheitliche Schilddrüsentherapie, Schilddrüsen-Seminare für Betroffene, Stressprävention, Stoffwechselregulation, Kinderwunschbehandlung, R.e.s.e.t – Kieferbalance, Frauen-, Männer- und Kinderheilkunde  

Arthur Dorsch Inner Nature – Wegweisende Naturerafahrungen NaturCoaching Höhenstadl 4 94359 Loitzendorf Tel. 09974 / 903406 www.innernature.de E-Mail: mail@innernature.de Trainer für Persönlichkeitsentwicklung und Naturcoach l Männer-Initiations-Trainings l FührungskräfteTrainings l NaturCoaching-Fortbildung Visionssuche, Schwitzhütten, Feuerlauf l Am Seminarhof Höhenstadl mit eigenem Wildnisgelände

Praxis für ganzheitliche Hautbehandlung Gerlinde Maria Fischer Weideweg 1 93494 Waffenbrunn Tel. 09971 / 3929999 Fax. 09971 / 79644 E-Mail: info@hautbehandlung -fischer.de www.hautbehandlung-fischer.de

Naturheilpraxis Heilpraktikerin Michaela Steinkirchner Prienzing 41a 93497 Willmering Tel. 09971 / 200 94 41 E-Mail: info@naturheilpraxis-steinkirchner.de www.naturheilpraxis-steinkirchner.de

Gesichts-u.Körperbehandlg: Akne,Rosacea,Coup erose,Pigmentstörung,Falten,Narben Energetische Heilanwendungen: fördern Ihre Gesundheit z.B. bei Allergien,Schmerzen Ängste uvm. Mikro-DermAbrasion Med. Fußpflege

Kinesiologie, „Neue Homöopathie“, Labordiagnostische Fachberatung für Darmgesundheit, Integrative schamanische Transformationstherapie, Gua-ShaFa-Rückenbehandlung, Basen- u. Heilfastenkurse.

“Go raw, be happy!” Ernährungsberatung (roh - vegan) Jennifer Skalecki Riedl 6 93471 Arnbruck Tel.: 09945 / 943 71 77 E-Mail: go-raw-be-happy@freenet.de

NATUR-GESTALT Benjamin Collasch Hechtbachweg 9 93426 Roding Tel. 09461 / 9130442 E-Mail: info@natur-gestalt.de www.natur-gestalt.de

AYURVEDA Elfi Bartek Falkensteiner Str. 36 93426 Roding Tel.: 09461 / 7124 Handy: 0152 / 5573 2954 E-Mail: Email: elfi.bartek@gmail.com www.ayurveda-rhyner-india.com Massagen , Typbestimmung und Ernährungsberatung nach Ayurveda.

Naturheilpraxis Hans-Peter Lojdl Heilpraktiker & Qi Gong Lehrer Ahornstr. 12 93474 Arrach Tel. 0160 / 18 68 424 E-Mail: hp.lojdl@gmail.com www.naturheilpraxis-lojdl.de Mein Leitsatz:“Ich behandle in meiner Praxis keine Krankheiten, sondern ganzheitlich Sie als Menschen, denn Körper, Geist und Seele sind für mich eine unzertrennbare Einheit.“ Nähere Infos auf der Internetseite

Lichtzentrum MOND und SONNE Jutta Koch Spirit-Life-Coaching Lambach 9 93462 Lam Tel. 09943-90 25 179 E-Mail: Sternenwissen@t-online.de www.mondundsonne.com

• Naturseminare • Fortbildung in Naturpädagogik • Gestaltberatung • Lebensbegleitung im Spiegel der Natur

Alles liegt in DIR und wartet auf DICH. Lass dich von mir mit den Lichtkräften verbinden und öffne dich für die Botschaften deiner Seele.

frauenraum Sexualberatung und -therapie Birgit Kübler Heilpraktikerin für Psychotherapie Kirchweg 6 93055 Burgweinting Tel. 0941 / 750 10 41 E-Mail: info@praxis-birgit-kuebler.de www.praxis-birgit-kübler.de

Naturheilpraxis für Lebensenergie Marianne Reiprich Köstlerfeld 9 93083 Obertraubling Tel.: 09401 / 913835 Handy: 0152 / 56118941 E-Mail: marianne.reiprich@t-online.de www.naturheilpraxis-fuer-lebensenergie.de

wesensreich - Geomantie und Geokultur Jutta Watzlawik Prinzenweg 1 93047 Regensburg Telefon: 0941 / 84941 Fax: 0941 / 83093444 E-Mail: info@wesensreich.net www.wesensreich.net

Mit meiner Arbeit möchte ich Frauen darin unterstützen, sich ihres weiblichen Körpers liebevoll bewusst zu werden, alte Muster und Hemmnisse hinter sich zu lassen und sich vertrauensvoll zu entwickeln - hin zum Erleben erfüllter Sexualität, allein oder/und mit anderen.

Krampfadern und Besenreiser schnell, sanft, sicher und dauerhaft entfernen mit der Kochsalzmethode: Keine Op, keine Narben, keine Kompressionsstrümpfe, kein Allergierisiko. Mit ganzheitlicher Unterstützung.

Ärztl. geprüfte Ernährungberaterin hilft bei Ernährungsumstellung zu gesunder Lebensweise, bei Übergewicht und Krankheit. Auch Zubereitungskurse Gourmetrohkost und grüne Smoothies.

Geomantie ist die Kunst die Sprache der Erde zu hören, zu verstehen und zu beherzigen. Geomantieausbildung, Kraftortexkursionen, Schulung der intuitiven Wahrnehmung, Wege ins Urvertrauen: Mutter Erde-mein Coach


www.oekona.de

SUCHEN & FINDEN

Ines Graßl Genusswerkstattdie vegetarische Kochschule Ines Graßl Sophie-Scholl-Straße 13 93138 Lappersdorf Tel.: 0941 / 89059857 E-Mail: info@grassl-genusswerkstatt.de www.grassl-genusswerkstatt.de

REINER Natürliches Bauen & Wohnen Bärndorf 3 94327 Bogen Tel. 09422 - 80 55 46 Fax: 09422 - 80 55 48 E-Mail: info@reiner-naturbau.de www.reiner-naturbau.de

Mutter Erde Natürlich. Alles. Bio. Herrenstraße 2 93444 Bad Kötzting Tel. 09941 / 7486 E-Mail: info@bio-muttererde.de Internet: www.bio-muttererde.de
 



Ihr Naturbau-Fachmarkt zum Wohlfühlen. Sie erhalten bei uns Dämmstoffe, Farben, Holzböden, Möbel und Naturbetten. Erleben Sie die Harmonie von Natürlichkeit, modernem Design, Ästhetik und technischer Qualität.

Bei uns gibt es zum täglich’ Brot (ohne Hefe, Weizen & Gluten) auch ein reichhaltiges Naturkost Vollsortiment mit frischem Bio-Obst & -Gemüse, Bio-Tee & -Kaffee, regionalen Bio-Lebensmitteln & Naturkosmetik.

Cheops - Der etwas andere Laden Max und Renate Altman Haidsteiner Str. 26a, 93486 Runding   Tel. 09971 / 4339    Fax: 09971 / 768436 www.geschenke-altmann.de

Lucia’s Natürlich(t) Bio-Ölhandel / Öko-Online-Shop Lucia Treffurth D-83071 Stephanskirchen Bestellnummer: 08031 / 20 800 40 Infonummer: 08031 / 235 63 55 Fax: 08031 / 94 11 070 http://blog.lucias-natuerlicht.de/ www.lucias-natuerlicht.de

Koch- und Brotbackkurse, Ernährungsprojekte an Schulen und Kindergärten mit hochwertigen Produkten aus ökologischer Erzeugung. Lassen Sie sich vom Geschmack begeistern! Hier wird´s richtig lecker.

Die MenschHundSchule Birgit Jutzas Holzgartenstraße 62 93059 Regensburg Tel. 0941 / 4 12 83 Mobil: 0175 / 405 74 89 E-Mail: hundeschule@birgit-jutzas.de www.birgit-jutzas.de Jeder hat den Hund, den er verdient. Mein Motto seit 2003. Ganzheitliche Betrachtung der Mensch-Hund-Beziehung bei Ihnen Vorort.

Flammkucheneck Wegmann GmbH Mühlgasse 7a 76889 Oberotterbach Tel: 06342 - 919594 E-Mail: info@flammkucheneck.de www.flammkucheneck.de

Seminarräume, Naturprodukte, Heilsteine, Steinschmuk, Esoterik Perlen, Alabaster, Engel, u.v.m.

Speiseöle, Speisefette, Keime, Saaten, Bücher, Skripte, Rezepte, wertvolle Tipps & Informationen!!

Bioland-Gärtnerei Weindl Michael Weindl Jakobstr. 12 Grafenkirchen Tel. 09975 / 9040140 www.gartenbau-weindl.de

Schreinerei Hermann Eder Hochfeldweg 19 94342 Schambach 09424 / 1065 09424 / 8825 info@schreiner-eder.de www.schreiner-eder.de

Ausgefallene Gemüsepflanzen, Kräuter aus aller Welt, heimische Pflanzen, viele verschiedene Blattsalatsorten, Kohlarten, regionale und historische Gemüsesorten, besondere Schnittblumen.

Alles rund um den Flammkuchen. Handgemachte Herstellung von Bio Flammkuchenböden in Bioqualität in verschiedenen Größen. Deutschlandweitversand für Privatkunden sowie Gastronomie und Wiederverkäufer. Blaubeerwald-Institut® Christine & Martin Strübin Im Blaubeerwald 1-3 92439 Altenschwand Tel. 09434 / 3029 Fax: 09434 / 2354 E-Mail: info@blaubeerwald.de www.blaubeerwald.de Unterstützen Sie uns

dabei!

Die zauberhafte Adresse für heilsame Delfinreisen, fundierte Heilerausbildungen CANTOR HOLISTIC www.kinderhilfe-nepal-mitterfels.de TOUCH, spirituelle Channeling-Ausbildungen, Spendenkonto: Aura-Sitzungen mit der Aura-Video-Station, CHT-Heilbehandlungen, Channeling-Beratungen, Sparkasse -Niederbayern-Mitte Mayakalender Beratungen, Versandhandel mit IBAN: DE68 7425 0000 0570 2533 10 Monoatomischen Elementen uvm.

www.kinderhilfe-nepal-mitterfels.de

„ nimmt sich der Ärmsten der Armen an“

BIC: BYLADEM1SRG

Ihr Spezialist für perfekte Einrichtung und Küchen aus heimischen Hölzern. Auf einer Ausstellungsfläche von ca. 300 qm zeigen wir unser Sortiment. Schausonntage finden Sie unter www.schreiner-eder.de

63


fla

er

h te Au

20.000

IN EIGENER SACHE – IMPRESSUM

Jetzt

ge

www.oekona.de

64

Exemp

lare

r! Natürlich lecke BIO Birne

Das Magazin für natürliche Lebensart HOCHBEETE DIREKT VOM HERSTELLER • NIE WIEDER STREICHEN • ROBUSTE ALU-KONSTRUKTION • KOMBINIERBAR IN FORM, FARBE UND GRÖßE

Dicke

NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO | GESUNDHEIT & WELLNESS | BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR

BIO Sauerkirsche

Im Heft (Seite 31):

BIO Holunderblüte

Infrarot-Heizung

Das Magazin für natürliche Lebensart

eine Marke der

Haftsache Design aus Bayerns Haftanstalten

DE-ÖKO-001 EU-/Nicht-EU Landwirtschaft

Deutschlands Nr. 1 in Natursteinheizung

Drastisch reduzie rte Ausstellungsstücke!

NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO | GESUNDHEIT & WELLNESS | BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR

Natur & umwelt | Öko & Bio | GesuNdheit & wellNess | BaueN & wohNeN | laNd & leute | kuNst & kultur

• • • • • • •

800 Watt Heizleistung für Räume bis 25 qm Verbrauchsoptimierung durch individuelles Heizen Inkl. Thermostat und Montagematerial Anschlussfertig und wartungsfrei TÜV-geprüfte Sicherheit (GS) + ENEC 24 5 Jahre Garantie* Niedrige Gesamtkosten im Vergleich zu einer Heizanlage • Hochkant und quer montierbar • Gesunde Wärme, gesundes Raumklima

Bayerns beste Bio-Produkte 2017 Erste Bio-Königin in Bayern Mit Kuh-Patenschaft „auf die Kuh kommen“ Investment mit Weitblick

Im Heft:

Getreide & Mehl – eine wichtige Nahrungsgrundlage

E3/DC Hauskraftwerk Barrierefreiheit und Inklusion Hypnose ist nicht nur Show Carrara

Birretta – Biervielfalt in Regensburg

Traumfabriks2 x 2 Eintritt karten Seite 50

Interessensgemeinschaft gesunder Boden

GRATIS

Das Fichtelgebirge – so nah, so gut

Winter 2017/18

MEN . Tel.: 09421 96301-89 . info@clixmal.de . www.clixmal.de

• Natrium- und kochsalzarm • Empfehlenswert zur Zubereitung von Babynahrung

Ökologische Bauprojekte der Zukunft Patente auf Saatgut und Klonfleisch Das neue bayerische Biosiegel 500 Jahre Nachhaltigkeit im Bayerischen Brauwesen

HOL Z LEBT!

Lecker essen gehen in der Region

straubing feiert

mit großem Veranstaltungskalender September bis November

• Mindestens 5000 Jahre alt, daher frei von jeglichen Umwelteinflüssen

w w w w.auss tellung

15

Bio in Bayern feiert!

sehr gut Ausgabe 04/2013

• Ideales 2 zu 1 Verhältnis von Calcium und Magnesium

Die Bio-Landwirtschaft 15. BayErIschE der Zukunft

NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO | GESUNDHEIT & WELLNESS | BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR

Im Heft: Baumpflege – Habitus und Vitalfunktionen erhalten

Winter 2015/16

Zur Zubereitung von Babynahrung bestens geeignet!

ZUM MITNEH MEN

Herbst 2015 labertaler.de

Öko & Bio: Von Hakenpflug bis Saftgras

Fairtrade und die Weltläden

Im Heft (ab Seite 22): Öko-Projekte in der Schule „Kleine Leute – kleine Schritte – große Wirkung“

MITNEH

MEN

Mitmachen & Gewinnen: Eintrittskarten Musik & Kultur-Festival (S. 46) // Buchverlosung (S. 55)

Folge uns auf

Facebook!

envolksfestStr www.facebook.com/Gaeubod

aubing

straubing feiert w w w w.auss tellung

Das Magazin für natürliche Lebensart

ostbayernschau 09. - 17. august

14

wieder

s-gmbh .de

Natur & umwelt | Öko & Bio | GesuNdheit & wellNess | BaueN & wohNeN | laNd & leute | kuNst & kultur

Bayerns beste Bioprodukte 2014 30-Tage-Test: Vegane Ernährung Media-Agentur nimmt die Herausforderung an!

im heft:

Bioland-Gärtner Michael Weindl

Moderne Heizsysteme Clevere Lösungen zur Energieeinsparung

Wir san mit’m Radl do E-Bike-Erfahrungen und Dienstleister aus unserer Region

High-Tech in der Gesundheitsvorsorge Technologie und Produkte aus neuesten Forschungsergebnissen

Rehabilitation Gesundheit wieder herstellen – in beruflicher, sozialer und medizinischer Hinsicht

Mit Yoga in den Sommer Mehr als ein Trend!

mit großem Veranstaltungskalender Juni bis August 2014

GRATIS

Eintri tt frei!

zum mitNehme N

sommer 2014

Komplett regenerativ energieautark

Trend: Ethische und ökologische Geldanlagen Lebensqualität im Alter Maßnahmen für Lebenslagen

ENDLICH ZUHAUSE. IM NATURHOLZHAUS.

Gartentipps zum Frühjahr

Gruber setzt Maßstäbe: wohngesund, GRATIS energieeffizient, zukunftssicher. ZUM

mit großem Veranstaltungskalender Juni bis August 2015

Geschenke mit nachhaltigem Wert

Feine Bierspezialität aus ökologischem Anbau

Kunsthandwerker der Region

Homöopathie – eine kraftvolle Medizin Mehr Geld für den Ökologischen Landbau

GRATIS zum

Gruber Naturholzhaus GmbH Sanddickicht 12 Tel. 09461 4029-0 Fax 09461 4029-29

93426 Roding/Altenkreith bauen@naturholzhaus.info www.naturholzhaus.info

Sommer 2015

eN

mitNehm

SlowFood Christoph Hauser

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz und Hopfen

ARCHITEKTUR ZUM LEBEN

www.karmeliten-brauerei.de mit Oster-Gewinnspiel und großem Veranstaltungskalender März bis Mai 30.07.14 16:01

KBS_211-2268_Biobier_210x297_RZ.indd 1

Winter 2014 19.11.2014 14:09:16

Sie haben Interesse an der Mitwirkung im Ökona-Team auf selbstständiger Basis!? 1. Sie haben Interesse an der Mitwirkung im Ökona-Team auf selbstständiger Basis!? 2. Wir haben Satz-, Layout- und Gestaltungsarbeiten auf Honorarbasis zu vergeben. Sie verfügen über eine Indesign-Lizenz und haben ausreichend DTP-Kenntnisse. Nehmen Sie bitte per Email Kontakt mit mir auf: c.dischler@oekona.de

Impressum Herausgeber: Liquest GmbH, Postfach 1130, D-93401 Cham Ökona – Das Magazin für natürliche Lebensart! Kontakt: Tel. 09971/12 97 26, Fax. 09971/80 13 05 E-Mail: magazin@oekona.de, www.oekona.de Redaktionsleitung: Carl Dischler (V.i.S.d.P) Redaktion: Dr. Peter Wöllauer, Stephanie Paa, Franz Hackl, Carl Dischler, Axel von der Ahe, Michael Gruber, Oliver Endres, Elfi Bartek, Lisa Janz, Birgit Jutzas, Diana Kossack Anzeigenleitung: Carl Dischler, Tel. 09971/12 97 26, c.dischler@oekona.de

Sie möchten eine Anzeige in einer Ökona-Ausgabe schalten oder wollen einen redaktionellen Beitrag leisten? Dann melden Sie sich bei uns. Wir beraten Sie gerne! magazin@oekona.de oder telefonisch unter 09971 / 129 726 Für unaufgefordert zugesandte Texte und Bilder übernehmen wir keine Haftung.

ZUM MITNEH MEN

informiert

Frühjahr 2015

NATURHOLZHAUS

Eintrittskarten zum 8. Klangfarben-Festival in Regensburg zu gewinnen – Seite 55

Anzeigenberatung: Elfi Bartek, Oliver Endres (Amberg), Birgit Jutzas (Regensburg), Sarah Kuchler (Deggendorf) Anfragen bitte an: magazin@oekona.de Gestaltung: RM-Medienagentur UG, Klostergäßchen 2, D-93413 Cham www.rm-medienagentur.de

... unser Herz schlägt kreativ!

Druck: Passavia Druckservice, Passau www.passavia.de Gedruckt auf Bilderdruckpapier Circlematt White aus 100 % Altpapier Auflage: 20.000 Exemplare Verteilung: Kostenlos im Bayerischen und Oberpfälzer Wald Erscheinung: vierteljährlich zu den Jahreszeiten Inhalte einzelner Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder.

RECHTLICHER HINWEIS: Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Für Druckfehler und fehlerhafte Inhalte von Anzeigen wird keine Haftung übernommen.

von WegBeKleider, Waldmünchen

ÖkonaWeihnachtsrätsel INSIDE

GRATIS

im Heft:

DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft

Wollkleid:

Minister Brunner setzt höhere Förderung durch

mit großem Veranstaltungskalender Dezember bis Februar

EN

MITNEHM

Methoden die Entspannung ermöglichen können

anz_gruber_nh_dina4_4c_final.indd 1

gäubodenvolksfest 08. - 18. august

Osserhotel

Relaxoasen für Gesundheit und Erlebnis

natürlich ökologisch

Tipps aus der Region

GRAT Eintri tt frei! IS ZUM

Mit Susi Raith im Gespräch

Wellnesstipps für den Winter

Bauen mit Holz

Ausflugsziele ins Grüne

aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin von Dr. Stefan Hager

NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO | GESUNDHEIT & WELLNESS | BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR

Wasser und Wellness

urtümlich und hochmodern

Wilde Oase für die Seele

IS

für Gesundheit und Entspannung

Bauen mit Holz und Lehm

Umweltzentrum Schloss Wiesenfelden

GRAT

ZUM MITNEH MEN

Kann Musik Öko sein?

Neues Portal online

vielseitig nutzbar:

Vegane Ernährung

GRATIS

Seite 50

35 Jahre BIOKREIS

Regionalkauf.com

Interview mit Gentechnikexpertin Heike Moldenhauer

Innovatives System im Holzhausbau

3 x 1 Buch „Essen, was gesund macht“

Voller Einsatz für ökologische Lebensmittel

Titelfoto: Shooting im Adventure Camp Schnitzmühle

LVÖ prämiert Produkte aus ökologischem Landbau

Ohne Gentechnik

Die Massiv-Holz-Mauer

: Verlosung

Das Magazin für natürliche Lebensart

Natur & umwelt | Öko & Bio | GesuNdheit & wellNess | BaueN & wohNeN | laNd & leute | kuNst & kultur

Ausgezeichnet!

die Pioniere der biodynamischen Bewegung

– 4.10.2015

Das VollholzGästehaus

Im Heft:

3. Jahrgang / 11. Ausgabe Region Oberer und Vorderer Bayerischer Wald

Karmeliten Brauerei Straubing seit 1367

Grünes Geld und saubere Rendite

Andrea Kraus lädt ein zur Fika, der schwedischen Kaffeepause

Hol‘ sie dir ... unsere Bonuskarte mit vielen Vorteilen!

Herbst 2016

Aus ökologischem Anbau

Demeter

Öko-ErlEBnIstagE

NESTBAU FÜR DIE FAMILIE.

marmony GmbH

Das Magazin für natürliche Lebensart

Die neuen Öko-Modellregionen in Bayern

Bioland informiert:

5.9. Schusterkurs „Man ist stolz drauf“

Das Magazin für natürliche Lebensart

Spürbar mehr Freiraum.

wieder

s-gmbh .de

15. Bayerische Öko-Erlebnistage

• Sehr fein und weich im Geschmack LABERTALER Stephanie Brunnen Naturell (Gesamturteil)

Verlosung: 2 x 2 Eintrittskarten

Wir drucken Ihr Foto auf Ihre Heizung!

Johannes-Kepler-Straße 11 f 94315 Straubing Tel.: 09421 96301-89 Fax: 09421 96301-91 mail: info@marmony.de web: www.marmony.de shop: www.marmony24.de

ostbayernschau 08. - 16. august

BIo In BayErn Facebook! Folge uns auf envolksfestStraubing  fEIErt .com/Gaeubod NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO | GESUNDHEIT & WELLNESS | BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR www.facebook

NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO | GESUNDHEIT & WELLNESS | BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR

PSE – Psychosomatische Energetik

/marmony.de

gäubodenvolksfest 07. - 17. august

Natürliches Mineralwasser

www.holzbau-semmler.de

mit Wunschmotiv

Viele Standardmotive ab Lager erhältlich!

zum mitNeh meN

Das Magazin für natürliche Lebensart

Das Magazin für natürliche Lebensart

STEPHANIE BRUNNEN Naturell • Medium • Classic

mit Standardmotiv

IS

4. Jahrgang / 13. Ausgabe Region Oberer und Vorderer Bayerischer Wald

Fabrikverkauf: Landshuter Str. 55 . 94315 Straubing . Öffnungszeiten: Mo.- Fr. 8 - 17 Uhr

500 Watt 60 x 50 x 2 cm für Räume bis 18 m2

GRAT

Frühjahr 2017

ZUM MITNEH

Mode & Design aus der Region 4. Jahrgang / 16. Ausgabe ® marmony GmbH Region Bayerischer und Oberpfälzer Wald

800 Watt 100 x 40 x 2 cm für Räume bis 25 m2

500 Watt 60 x 50 x 2 cm für Räume bis 18 m2

Die Heizung für Haus, Wohnung, Büro, Gewerbe und Hobby. Als Gesamtheizung, Einzelheizung oder Zusatzheizung

unsere Bonuskarte mit vielen Vorteilen!

HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND

Die Energiewende braucht ein besseres Image

Jura

800 Watt 100 x 40 x 2 cm für Räume bis 25 m2

Effektiv • Sparsam • Gesund

Hol‘ sie dir ...

Zivilcourage gegen Gen-Saat und Glyphosat Die Energierevolution

Hol‘ sie dir ... unsere Bonuskarte mit vielen Vorteilen!

Im Heft:

Bio-Bäcker Johannes Laumer Getreide & Mehl

Wertvoller Rohstoff Biomüll

Franziska Kraus BIO-Restaurant Gänsbauer S. 16

Blockhäuser – die unterschätzte Komfortzone

: Verlosung

Das Magazin für natürliche Lebensart

Das Magazin für natürliche Lebensart Infrarot Marmor-Heizungen

Montag - Donnerstag: 8 -17 Uhr Freitag: 8-14 30 Uhr


videoschmiede.tv Absatzförderung Videoproduktion Journalismus

Das Videoportal für nachhaltige Themen

NACHHALTIG.

Professionelle Videoproduktion • Professionelle Sprecher • Spezialeffekte • Animation • Gemafreie Musik • Imagefilme • Videos als Stellenangebot

UMWELTFREUNDLICH. BIOKAT’S.

Ihr kompetenter Partner

für den Bayerischen Wald und die Oberpfalz Am besten gleich anrufen: Tel: 0172-7975690 info@videoschmiede.tv

ENTDECKEN SIE DIE UMWELTFREUNDLICHE KATZENHYGIENE VON BIOKAT’S.

„Strapazierfähige Holzböden“ der Fa. Krottenthaler, Michelsneukirchen

www.videoschmiede.tv

“Gußeiserne Bratpfanne” der Fa. Kostbar Versandhandel, Lappersdorf

© 123rf / onston

Ökona 2018-06 55x84mm Anzeige.indd 1

“Haar-Analyse” der Fa. STERN Apotheke, Regenstauf

“Gesund und Fit” der Fa. Wellance Vital Lounge, Roding

06.06.18 11:17

“Umweltverträglicher Zahnersatz” der Firma Zahnwerkstatt, Amberg

Ökona Förderverein e.V. Postfach 1130 93401 Cham Vereinsregister Regensburg Nr. VR 201160 | Steuernummer 211/110/10592

Förder verein

Aufnahmeantrag zum Ökona Förderverein e.V. Ja. Ich möchte Mitglied werden. Vorname Name: Firma / Organisation: Straße, Hs.Nr.: PLZ, Ort: Telefon: E-Mail:

Der Jahresmitgliedsbeitrag beträgt 30,- €. Im Rahmen der Mitgliedschaft bekomme ich 4 x im Jahr das Ökona-Magazin per Post zugestellt.

Kontoname: Bank

Ich überweise eine Spende in Höhe von

Bitte ziehen Sie den Jahresbeitrag per Lastschrift von meinem Konto ein:

Bitte senden Sie mir eine Spendenquittung.

Kto.Nr. / IBAN BLZ / BIC

Formular ausschneiden und einsenden oder per Fax Fan werden!

Für 100% natürliche Katzenhygiene!

www.biokats.info

an 09971/801305. Oder Formular auf der Website www.oekona.de -> Förderverein ausfüllen.

Ort / Datum

Unterschrift:

e.V.


! r e k c e l h c i l r ü t Na BIO

Birne

Das Magazin für natürliche Lebensart

NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO | GESUNDHEIT & WELLNESS | BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR

BIO Sauerkirsche

BIO Holunderblüte

DE-ÖKO-001 EU-/Nicht-EU Landwirtschaft

Kostengünstig Bauen und gesund Wohnen Luchs und Rehe im Bayerischen Wald Kostenlose Energie zum Heizen und Autofahren Dienstfahrrad statt Dienstwagen Wechselfabrik hilft Stromkosten sparen

Im Heft:

Öko-Akademie Kringell

Seite 65

Seite 8

Hol‘ sie dir ... unsere Bonuskarte mit vielen Vorteilen!

Wesensgemäße Tierhaltung Yoga – Zustand höchster Freiheit

Verlosung: 2 x 1 Eintrittskarte zum „Klangfarbenfestival“ Seite 51

Sommer 2018

GRAT

IS

5. Jahrgang / 18. Ausgabe Region Bayerischer und Oberpfälzer Wald

ZUM MITNE HME

N

Ökona - das Magazin für natürliche Lebensart: Ausgabe Sommer 2018  

Sommer-Ausgabe 2018 des Magazins Ökona. Die aktuelle Ausgabe erscheint neben der Online-Version auch als Printausgabe mit 20.000 Stück Aufla...

Ökona - das Magazin für natürliche Lebensart: Ausgabe Sommer 2018  

Sommer-Ausgabe 2018 des Magazins Ökona. Die aktuelle Ausgabe erscheint neben der Online-Version auch als Printausgabe mit 20.000 Stück Aufla...

Advertisement