Page 1

Das Magazin für natürliche Lebensart

„Ökostrom macht mich glücklich! Und Sie?“ Sabine Hauner, Gemüsebäuerin aus Winzer

100 % Ökostrom – gut für unsere Region.

NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO | GESUNDHEIT & WELLNESS | BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR

Im Heft (Seite 20):

Zimmerer auf der Walz

Fleisch – Ess – Lust – auf der Suche nach dem Guten Erstes BYD Elektro-Taxi in Regensburg Hol‘ sie dir ... unsere Bonuskarte mit vielen Vorteilen!

www.rewag.de * Solange Vorrat reicht.

Gemeinde Ascha – grüner Mutmacher der Energiewende Die „Gemeinwohl Ökonomie“ expandiert

Steigen auch Sie auf rewario.strom.natur um: § Ökostrom aus 100 % Wasserkraft aus Regensburg* § Aktiver Umweltschutz für nur wenige Euro mehr im Monat § Förderung nachhaltiger Energieanlagen in der Region

Grüne Welle für das Weltkulturerbe

Herbst 2017 4. Jahrgang / 15. Ausgabe Region Bayerischer und Oberpfälzer Wald

Enorme Chance für Bio aus Bayern Öko-Erlebnistage 2017

GRAT

IS

ZUM MITN EHME

N


NEU - Ökona.TV

© 123rf / onston

D RE I H U N D E RT Z E H N . D E

Das Videoportal für nachhaltige Themen

„Strapazierfähige Holzböden“ der Fa. Krottenthaler, Michelsneukirchen

“Gußeiserne Bratpfanne” der Fa. Kostbar Versandhandel, Lappersdorf

“Haar-Analyse” der Fa. STERN Apotheke, Regenstauf

“Gesund und Fit” der Fa. Wellance Vital Lounge, Roding

“Umweltverträglicher Zahnersatz” der Firma Zahnwerkstatt, Amberg

Ökona Förderverein e.V. Postfach 1130 93401 Cham

Förder verein

Vereinsregister Regensburg Nr. VR 201160 | Steuernummer 211/110/10592

Aufnahmeantrag zum Ökona Förderverein e.V. Ja. Ich möchte Mitglied werden. Vorname Name: Firma / Organisation: Straße, Hs.Nr.: PLZ, Ort: Telefon: E-Mail:

Die „Partner-Unternehmen für gutes Fleisch“ KREUTZERS und SCHWAMM&CIE stellen wir vor im großen Themen-Spezial „Fleisch – ESS – Lust – auf der Suche nach dem Guten“ Ein Teil der Fleisch- und Wurstwaren der Partnerunternehmen sind Bio-zertifiziert.

Nice to meat you! Seit 1920 machen wir bei Schwamm & Cie. das, was wir am besten können: großartiges Fleisch! Mit Liebe und Sorgfalt zerlegen unsere Metzgermeister das Steakkultur®-Premiumbeef Stück für Stück. Und zwar heute noch wie vor 97 Jahren: von Hand. Jedes Steak, Filet oder Entrecôte, das als Steakkultur®-Premiumbeef unser Haus verlässt, wird von unseren Metzgern persönlich kontrolliert auf die Reise zu ausgewählten Märkten geschickt. DAS ist „crafted Beef“. Tradition, Handwerk und aussergewöhnliche Qualität. Jetzt in Ihrem Schwamm Fleischgroßmarkt.

Der Jahresmitgliedsbeitrag beträgt 30,- €. Im Rahmen der Mitgliedschaft bekomme ich 4 x im Jahr das Ökona-Magazin per Post zugestellt.

Bitte senden Sie mir eine Spendenquittung.

.COM

Kto.Nr. / IBAN BLZ / BIC

Formular ausschneiden und einsenden oder per Fax an 09971/801305. Oder Formular auf der Website

WWW.

Kontoname: Bank

Ich überweise eine Spende in Höhe von

Bitte ziehen Sie den Jahresbeitrag per Lastschrift von meinem Konto ein:

www.oekona.de -> Förderverein ausfüllen.

Ort / Datum

Unterschrift:

e.V.


Mitglied im

Förderverein

e.V.

Ökona Förderverein e.V.!

Liebe Leserinnen, liebe Leser, Man hat Grund zur Hoffnung! Fleischeslust ist nicht gleich Fleisch-Ess-Lust, wenn es auch ähnlich klingt geht es doch um etwas anderes. So manchen Leser wird womöglich der Umfang dieses Artikels beeindrucken, aber unser Redakteur Oliver Endres hat sich auf die Suche begeben, nach dem Guten. Der Beitrag soll aufmerksam machen auf Unterschiede in der Herstellung und das Qualitätsbewusstsein beim Verbraucher sensibilisieren. Wer mit Fleisch gar nichts anfangen kann, der kann gespannt sein auf die nächste Ausgabe. Dann steht nämlich das Thema „Vegan und vegetarisch“ auf dem Plan. Ich bin jetzt schon gespannt, was unsere Region diesbezüglich zu bieten hat.

Die Titelseite haben wir einem Thema gewidmet, das vielen Menschen unbekannt ist, wenngleich es eine sehr lange Tradition hat, als Handwerksgeselle auf Wanderschaft zu gehen, um Erfahrungen zu sammeln. „Während dieser Zeit geht es für ihn darum, sich handwerklich und geistig weiterzubilden, zur Weltoffenheit und Völkerverständigung beizutragen…“, so heißt es in den Statuten der Zunft. Wir finden, dass diese Art des Erwachsen-Werdens auf viele andere Berufszweige übertragen werden sollte. Die Maßnahmen in der Stadt Regensburg hinsichtlich E-Mobilität und Umweltschutz beindrucken einerseits und andererseits sollte dies in allen Städten so praktiziert werden, um die Energiewende erlebbar zu machen, wie auch in der Ortschaft Ascha, wo das Besondere bereits Normalität geworden ist. Wenn nun auch noch die Werte der Gemeinwohl Ökonomie aufgegriffen werden, wird unsere Welt tatsächlich immer besser! Man hat Grund zur Hoffnung!

Mit dieser Herbstausgabe startet auch wieder die Vortragsreihe des Vereins. Gleich fünf verschiedene Themen stehen auf dem Plan. Siehe hierzu die Seite des Vereins in dieser Ausgabe. Das Konzept mit Fachbeiträgen und nachfolgenden Vorträgen hat sich bewährt. Referenten nutzen wiederholt dieses Angebot und man begegnet bei den Vorträgen immer wieder bekannten Gesichtern. Ich freue mich schon jetzt z.B. auf den Vortrag von Dr. Werner Hopf zum Thema „Mediengewalt“ und hoffe auf viele Teilnehmer. Nutzen auch Sie dieses Angebot. Sie werden staunen! Ihnen gefällt Ökona und Sie würden gern das Magazin abonnieren?! Jetzt ist es möglich, wenn Sie Förderer von Ökona werden, denn Mitglieder bekommen das ÖkonaMagazin 4 x im Jahr nach Erscheinen zugesendet. Warum ein Förderverein? Das Ökona-Magazin ist als regionales ÖkoMagazin bei den Lesern sehr beliebt und zudem KOSTENLOS. Daher hat Ökona keinerlei Einnahmen aus dem Verkauf des Magazins, sondern sogar erhöhte Kosten durch die Verteilung usw. Jede Seite im Magazin kostet Geld. Autorenhonorare, z.B. für nicht werbefinanzierte Beiträge müssen jedoch auch ermöglicht werden können.

Haben Sie Interesse?! Machen Sie mit! Werden Sie Mitglied! Siehe Seite 65!

Elfi Bartek & Carl Dischler Herausgeber, Redaktionsleitung

Mach mit! Werde Mitglied! Mach mit! Werde Mitglied! Immer auf dem Laufenden unter:

www.oekona.de facebook.com/oekona Werde Fan und lies die interessantesten Artikel online!


www.oekona.de

2

TITELMODEL & FOTOGRAF

Unsere Titelmodel: Symbol für Ökologie und Nachhaltigkeit Die drei Zimmerergesellen von der Zunft der Freien Vogtländer erleben auf der Walz so einiges. Sie wissen eigentlich nie genau, wo sie „landen“ werden und was sie dort alles Neue kennen lernen. Und so war die Freude groß, als wir sie mit dem Thema Titelseite konfrontierten. Im Gespräch mit Ihnen konnte wir herausfinden, dass ihre Einstellung allen Idealen entspricht, wie wir sie mit dem Ökona Magazin vertreten und promoten. Mit dem Bau des hölzernen Wasserrades auch Eichenholz haben Sie zugleich ein Denkmal gesetzt als Symbol für Ökologie und Nachhaltigkeit. Wir wüschen den drei Wandergesellen • Peter Lamberts aus Friesland • Andreas Schneider aus Hessen • Markus Zeisler aus dem Münsterland eine gute Reise für eine Sammlung vieler Erfahrungen und Kenntnisse und eine wohlbehaltene Rückkehr nach Hause!

Unsere Fotografin für die Titelseite: Elfi Bartek Manchmal muss es schnell gehen und die Zeit, um eine Fotografen zu engagieren ist einfach nicht gegeben. Dann muss man eben selbst die Kamera zur Hand nehmen und das Titelfoto schießen. Es war ein schönes Erlebnis mit den drei Wanderburschen, zumal der eigene Sohn Leo ebenfalls auf der Walz in die weite Welt hinausgezogen ist.


Inhalt

52 39

10 04

Öko-Erlebnistage 2017 - Enorme Chance für Bio aus Bayern

06

Biobetrieb Wiethaler – Bioland Qualität zum Selberernten

31 34

Die „Gemeinwohl Ökonomie“ expandiert

37

Faire Wochen 2017

40

Statuenausstellung - Raum & Freude aus dem Himalaya

07

Bioland – Zukunftsperspektiven für den Biolandbau

43

Acht Jahre ohne Glühbirne

08

Friedrich-Ebert-Stiftung – Diskussion nachhaltige Landwirtschaft

46

Veranstaltungskalender

10

Fleisch – Ess – Lust- auf der Suche nach dem Guten

52

Wenn die Haut Alarm schlägt

20

Das Mühlrad an der Schnitzmühle

54

Psychosomatik und TCM

26

Streuobst und Feng Shui im Lallinger Winkel

55

News zur Chamer Gesundheitsmesse

28

Das Gartenjahr geht zu Ende

60

Einmal mit den Engeln zu den Sternen

30

Grüne Welle für das Weltkulturerbe Regensburg

62

Fachverzeichnis Suchen & Finden

31

Erstes BYD Elektro-Taxi in Regensburg

32

Gemeinde Ascha – grüner Mutmacher der Energiewende

Alle drei Monate neu! Immer auf dem Laufenden unter: www.oekona.de

facebook.com/oekona

Werde Fan und lies die interessantesten Artikel online!

Auflage ck 17.000 Stü


www.oekona.de

4

ÖKO & BIO

„Enorme Chancen für Bio aus Bayern“ Öko-Erlebnistage vom 2. Sept. bis 3. Okt., - die beliebte Veranstaltungsreihe zum Ökolandbau Ganz

Bayern

kann

den

Ökolandbau

Bio boomt

live erleben: Der bayerische Landwirt-

Immer mehr Verbraucherinnen und Ver-

schaftsminister Helmut Brunner und der

braucher entscheiden sich für Produkte aus

LVÖ Vorsitzende Josef Wetzstein eröff-

ökologischem Landbau und legen Wert auf

neten die 17. Öko-Erlebnistage mit rund

Herkunft und Qualität der Produkte. „Das

270 lokalen Veranstaltungen. In diesem

große Interesse an regionalen Bio-Produk-

Jahr fand die feierliche Eröffnungsveranstal-

ten ist eine enorme Chance für Bio aus Bay-

hervorragendes Beispiel“, lobte Wetzstein.

tung bei der Andechser Molkerei Scheitz

ern“, betonte Wetzstein. Immer mehr Bauern

Auch die politischen Rahmenbedingungen

statt, um die große Bedeutung engagierter

finden im ökologischen Landbau eine Ant-

müssen passen. Die vor fünf Jahren von

Verarbeitungsunternehmen für die Ent-

wort auf die drängenden Herausforderungen

der Staatsregierung auf den Weg gebrach-

wicklung

der Landwirtschaft wie Umweltschutz und

te Initiative BioRegio Bayern 2020 hat mit

Tierwohl. Sie reagieren mit der Umstellung

der Zielsetzung einer Verdopplung der Bio-

auch auf die existenzbedrohenden Entwick-

Produktion in Bayern und vielfältigen Maß-

„Bio-Monat“ September in Bayern

lungen in der konventionellen Produktion,

nahmen in den Bereichen Bildung, Beratung,

„Die Öko-Erlebnistage sind die größte Auf-

wie sie gerade bei der Milch in den vergan-

Forschung, Förderung und Markt wichtige

klärungskampagne für den ökologischen

genen Jahren zu beobachten waren.

Weichen gestellt. Hierfür sprach Wetzstein

des

ökologischen

Landbaus

in Bayern hervorzuheben.

Landbau in Bayern.

Sie sind seit vielen

Landwirtschaftsminister Brunner im Namen

Jahren erfolgreich und machen den Septem-

Unterstützung durch engagierte Ver-

der LVÖ Bayern seinen Dank aus. Wetzstein

ber zum „Bio-Monat“ in Bayern“, hob Josef

arbeiter und politische

betonte aber auch, dass die Anstrengungen

Wetzstein, erster Vorsitzender der Landes-

Rahmenbedingungen

in den nächsten Jahren fortgesetzt werden

vereinigung für den ökologischen Landbau

Diese positive Entwicklung ist nur möglich,

müssten, um eine weitere positive Entwick-

in Bayern (LVÖ Bayern e.V.) in seiner Begrü-

wenn sich Verarbeitungsunternehmen und

lung des ökologischen Landbaus und der

ßung hervor. Durch das große Engagement

Handel als Bindeglied zwischen Bauern und

Biobranche in Bayern zu sichern.

der Öko-Landwirte, -Verarbeiter, -Händler,

Verbrauchern auf die besonderen Bedingun-

-Gastronomen sowie engagierter Vereine ist

gen der Produktion von ökologischen Le-

Hintergrund Öko-Erlebnistage

die Vielfalt der Veranstaltungen auch in die-

bensmitteln einlassen. „Die Andechser Mol-

Besucherinnen und Besucher können sich

sem Jahr wieder beeindruckend und bietet

kerei Scheitz als nachhaltig wirtschaftendes

vom 2. September bis 3. Oktober 2017 in

Erlebnis und Information für Groß und Klein.

und innovatives Unternehmen ist hierfür ein

ganz Bayern auf Hof- und Erntedankfesten, bei Vorträgen und Mitmach-Aktionen über den ökologischen Landbau und die ökologische Lebensmittelverarbeitung informieren. In den nächsten vier Wochen haben interessierte Verbraucher in ganz Bayern bei rund 270 Veranstaltungen Gelegenheit, die Erzeugung und Herstellung von heimischen Bio-Lebensmitteln hautnah zu erleben und Einblicke in die Öko-Landwirtschaft und in die Weiterverarbeitung zu bekommen. Eine Übersicht aller Veranstaltungen und Termine finden Sie unter:

www.oekoerlebnistage.de

Aktuelle Informationen gibt es zudem auf der Facebook-Seite: www.facebook.com/oekoerlebnistage Barbara Scheitz übergibt Landwirtschaftsminister Helmut Brunner einen Geschenkkorb


www.oekona.de

ÖKO & BIO

5

Ein Wochenende Kunsthandwerk, Brauchtum & Erntedank Am 23. und 24. September laden die Mönche der Benediktinerabtei Plankstetten zum 23. Mal zum Erntedankmarkt in ihr Kloster ein

ERNTEDANKMARKT im Kloster Plankstetten 23. und 24. September jeweils von 10–18 Uhr n Traditioneller Markt rund um das Thema Erntedank n Kunsthandwerk und Brauchtum auf dem gesamten Klostergelände

Klosterbetriebe Plankstetten GmbH Klosterplatz 1, 92334 Berching www.kloster-plankstetten.de

Zwischen Nürnberg und Ingolstadt… …liegt Berching, Heimat des Klosters Plankstetten. Jährlich veranstalten die Mönche der Benediktinerabtei ihren in Mittelbayern inzwischen bekannten und beliebten Erntedankmarkt, eine Veranstal-

tung im Rahmen der LVÖ-Ökoerlebnistage mit über 70 Ausstellern. Angeboten werden z. B. Schafwollprodukte, Keramik, Schmuck, Kern-/Dinkelkissen, Federweißer aus Österreich, Bio-Ziegenkäse, BioEis u. v. m. Die Oldtimerfreunde Batzhausen stellen historische Traktoren und alte landwirtschaftliche Gerätschaften aus. Als Besonderheit werden in diesem Jahr am Sonntag Spinnerinnen ihre Handwerkskunst zeigen.

Grillspezialitäten, Klosterburger, Brotspezialitäten oder erntefrisches Gemüse aus der Klostergärtnerei – für jeden ist etwas dabei. Dazu gibt’s ein frisch gezapftes Klosterbier aus dem Riedenburger Brauhaus oder ein feines Bio-Destillat aus der Klosterbrennerei sowie Musik, Führungen durch die Klosterbetriebe und für die Kinder: Hüpfburg, Streichelzoo, Tretbulldogs und mehr.

Kontakt: Benediktinerabtei Plankstetten Klosterplatz 1 92334 Berching Tel: 08462 206-0 E-Mail: info@kloster-plankstetten.de www.kloster-plankstetten.de

Klostereigene Spezialitäten für jedermann Der farbenfrohe Erntedankaltar regt zum Innehalten und Nachdenken an. Die in den klostereigenen Betrieben hergestellten Speisen in Bioland-Qualität versprechen ein Erlebnis für den Gaumen. Ob

WÄRME FÜR IHRE GESUNDHEIT – ROSI‘S DINKELKISSEN

R

re Weite ionen mat Infor en Sie find serer n auf u etseite! n Inter

Rosi’s Dinkelkissen mit Mehrkammersystem

- gekennzeichnetes Medizinprodukt entsprechend der europäischen Richtlinie 93/42/EWG

Beim Deutschen Patent- und Markenamt als Gebrauchsmuster geschützt.

www.kloster-plan

kstetten.de Bayrisch und bio logisch vom Anbau bis zur Fer tigung Biodinkel vom

Klostergut Plankstetten im Natur park Altmühltal

Rosi Hönig • Waldweg 18 • 93107 Obersanding • Tel.: 09453/7296 www.rosis-dinkelkissen.de • E-Mail: rosis-dinkelkissen@t-online.de

Das bunte Treiben am Erntedankmarkt Plankstetten RosisDinkelkissen_85x55mm.indd 1

Zum Erntedank ein Bio-Weißbier vom Riedenburger Brauhaus

Gott segne unsere Gaben

30.08.17 15:14


www.oekona.de

6

ÖKO & BIO

Bioland-Qualität zum Selberernten Biobetrieb Wiethaler: Tradition und Innovation Hand in Hand Frischer geht’s nicht Gesundes Bio-Gemüse direkt vom Acker selbst geerntet. Wer das gern möchte, hat im „Wurzelgarten“ von Martin Wiethaler und Lydia Hecht in Stallwang Gelegenheit dazu. Dieses Jahr gibt es neben vielen anderen Herbstgemüsesorten besonders viele Physalis! Auf dem Selbsterntefeld können die Kunden des Bioland-Betriebes ihr Bio-Gemüse aus einer breiten Auswahl saisonal frisch und direkt selbst ernten. Das Konzept erfreut sich bei den Kunden größter Beliebtheit.

zialisierten und erweiterten die Betriebsleiter die Gemüseproduktion. Zudem hält der Betrieb pro Jahr 20 bis 25 Weideschweine in einem großen Offenstall. Die Schweine verwerten und veredeln dabei alles was in der Gemüseproduktion übrig bleibt zu Bioland-Fleisch, das jeweils im Spätherbst an Kunden direkt verkauft wird. Innovationen mit Hackenpflug und Dammkultur Das Erfolgsgeheimnis des Betriebs liegt auch in der Innovationsfreude von Martin Wiethaler. Von Anfang an war es sein erklärtes Ziel, die Anbauverfahren immer weiter zu optimieren. Im Zuge dessen hat er einen speziellen Hakenpflug entwickelt, der eine tiefe Lockerung und Durchlüftung ermöglicht, ohne der Bodenerosion Vorschub zu leisten. Ergänzend dazu arbeitet er außerdem mit einem Dammanbausystem, das neben Martin Wiethaler ist mit seinem Engagement ein Vorbild für Berufskollegen besserer Wasserversorgung auch eine bessere Bodenerwärmung und – durchlüftung gewährleistet. Und der Erfolg gibt ihnen Recht: Seine Flächen liefern regelmäßig Topernten. Martin Wiethaler ist darum ein Vorbild und ein angesehener Berufskollege mit großem Fach- und In unserem Erfahrungswissen. Wurzelgarten Der Bioland-Betrieb finden Sie: Wiethaler ist dadurch weit über die Grenzen » Gemüse » Physalis der Region hinaus be» Kürbis » Salate » Kartoffeln kannt und veranstal» Bohnen » Zwiebeln » Zuchini tet in regelmäßigen » Spitzkraut » Mangold » Himbeeren Abständen sehr gut » Verschiedene Tomatensorten und vieles mehr besuchte Informationsveranstaltungen ld befindet sich in Unser Selbsterntefe für interessierte Landn Fliesen Bambl. be 94356 Kößnach ne wirte und Kunden.

Wurzelgarten

Eine Hand voll Physalis, frisch im Wurzelgarten geerntet

Alles fing mit Schafen, Kartoffeln und Dinkel an Martin Wiethaler und Lydia Hecht bewirtschaften gemeinsam mit 3 festen Mitarbeitern und bis zu 30 Saisonarbeitskräften einen Bioland-Gemüsebaubetrieb, mit etwas Getreide, Kartoffeln und Gründüngung (75 ha Gemüse, 45 ha Getreide und Gründüngung). Angefangen hat der reine Pachtbetrieb im November 1983 auf 2 ha mit Schafen, Kartoffeln und Dinkel in Direktvermarktung. Nach und nach erweiterten sie den Betrieb und entwickelten einen Abokisten-Lieferdienst, der mit steigender Nachfrage ausgelagert wurde. Dafür spe-

zurück eln zu den Wurz

Red. Ökona

Produkte des Bioland-Betriebs Wiethaler können im Wurzelgarten erworben werden: Öffnungszeiten des Wurzelgartens: Während der Erdbeersaison: Dienstag - Sonntag: 9 - 18 Uhr Nach der Erdbeersaison: Dienstag: 15 – 19 Uhr / Freitag: 13 - 19 Uhr / Samstag: 9 - 13 Uhr www.biogemuese.jimdo.com www.facebook.com/wurzelgarten

Martin Wiethaler & Lydia Hecht Öffnungszeiten: Dienstag 15 - 19 Uhr Freitag 10 - 19 Uhr ∙ Samstag 9 - 13 Uhr Tel. 09964 610190 ∙ Fax 09964 610192 ∙ Mobil 0160 90521581 wiethaler@biogemuesebau.de · www.biogemuesebau.de


www.oekona.de

ÖKO & BIO

Zukunftsperspektiven im Biolandbau Interview mit Josef Wetzstein, Bioland Landesvorsitzender Bayern Ist Bio zukunftsfähig? Ja. Denn immer mehr Menschen bevorzugen einheimische Bio-Produkte. Die Verbrauchernachfrage nach regionalen BioProdukten ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Der wachsende Bio-Markt bietet vielen landwirtschaftlichen Betrieben in Bayern eine vielversprechende Zukunftsperspektive. Experten gehen davon aus, dass die positive Marktentwicklung in den nächsten Jahren weiter anhalten wird. Das Marktpotential ist noch längst nicht ausgeschöpft und nach wie vor ist die Nachfrage größer als das Angebot. Wie hoch ist der Anteil an Biolandbau in Bayern? Lag der Anteil im Jahr 2012 bei 6%, beträgt der Anteil Biolandbau in Bayern nunmehr 8%. Ziel von Staatsminister Helmut Brunner ist, den Anteil der Bio-Produktion bis zum Jahr 2020 auf 13% anzuheben. Die Entwicklung der Mitgliedsbetriebe beim Bio-Anbauverband Bioland spricht für sich: Der Bioland Verband steht auch 2017 an der Spitze der organisierten Bio-Verbandsbetriebe mit über 2300 Mitgliedsbetrieben allein in Bayern. Worauf kommt es bei der weiteren Entwicklung an? Für die weitere Entwicklung spielen funkti-

onierende Wertschöpfungsketten zwischen Erzeugern, Verarbeitern und Vermarktern eine entscheidende Rolle. Bioland bringt deshalb gezielt die einzelnen Akteure an einen Tisch, sodass langjährige und vertrauensvolle Partnerschaften geknüpft werden können. Welche Rolle spielen Bio-Verarbeiter? Bioland-Verarbeiter und Vermarkter erweitern ihre Kapazitäten und bauen die Verfügbarkeit und Sortimentstiefe an BioProdukten im Lebensmitteleinzelhandel weiter aus. Die Unternehmen bauen ihre Verarbeitungskapazitäten für Bio-Produkte aus und entwickeln neue und innovative Bio-Produkte.

von Industrie und Fremdkapital abhängigen Landwirtschaft und um die Erzeugung hochwertiger und gesunder Lebensmittel, ohne Gentechnik, Massentierhaltung, chemisch-synthetische Dünger und Pestizide. Bioland entwickelt Lösungen für heutige und zukünftige Herausforderungen, wie die ausreichende Versorgung mit gesunden Lebensmitteln, artgerechte Tierhaltung und Klimaschutz.

Bioland – Die Landwirtschaft der Zukunft Bioland ist der führende biologische Anbauverband. Über 6800 Landwirte, Gärtner, Imker und Winzer in Deutschland und Südtirol wirtschaften nach Bioland-Richtlinien, außerdem über 1000 Partner aus Herstellung und Handel wie Bäckereien, Molkereien, Metzgereien und Gastronomie. Seit über 40 Jahren geht es Bioland-Mitgliedern um eine ökologische, ökonomische und sozial verträgliche Alternative zur intensiven,

Josef Wetzstein, Bioland Landesvorsitzender Bayern

Red. Ökona

Bioland-Gärtnerei Justland & Bund Naturschutz laden Sie herzlich ein zum:

ÖKOmarkt

25. Straubinger

16.+17.September 10.00 -18.00 Uhr · Sa bis 23 Uhr

BIOnacht am ÖKOmarkt Samstag, 16. September t

uftrit

Gasta n Jürge Hans ner aus h c Bu ling Haind

Donaugasse 4 · Straubing 09421/81822 · www.justland.de Tafernwirtschaft und BIOladen sind Samstag und Sonntag für Sie geöffnet!

7


www.oekona.de

8

ÖKO & BIO

Diskussion der Friedrich-Ebert-Stiftung über nachhaltige Landwirtschaft Steuern, Fördergelder, Verbraucherdenken und Betriebs-Wünsche als wichtige Einflussfaktoren Perlesreut. Welche Möglichkeiten haben bäuerliche Familienbetriebe, den dramatischen Strukturwandel in unserer Landwirtschaft zu überleben? Sie sollten auf regionale und ökologisch verträgliche Nahrungsmittelproduktion und –vermarktung setzen. Und mit Fördergeldern sollten nicht mehr vor allem die Großbetriebe, sondern stärker als bisher kleinere Betriebe mit nachhaltiger Produktionsweise unterstützt werden. Darin waren sich die agrarpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Rita HaglKehl, der Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes Johann Döringer, Spiegelau, die Projektmanagerin der Öko-Modellregion Ilzer Land, Corinna Ullrich, und Landwirt Walter Dankesreiter vom Biokreis Passau einig. Zu einer Diskussion über die „Herausforderungen moderner Agrarpolitik“ hatte kürzlich das Regensburger Regionalbüro der FriedrichEbert-Stiftung in die Perlesreuter „Bauhütte“ eingeladen.

Eine Generation denkt um Eine bäuerliche ökologische Landwirtschaft wünschten sich viele Bürgerinnen und Bürger, so Kreisobmann Döringer. Jedoch mache die aktuelle Marktsituation es vielen landwirtschaftlichen Betrieben unmöglich die Voraussetzungen dafür zu erfüllen und gleichzeitig mit der Massenproduktion zu konkurrieren. Corinna Ullrich plädierte dafür, ein Umdenken in der Gesellschaft anzustoßen: „Die jüngeren Generationen haben eine hohe Sensibilität für Themen wie Tierwohl und Umweltschutz.“ Steuererhöhung und bessere Fördergelder-Verteilung Biobauer Dankesreiter verspricht sich viel davon, die Steuern auf importierte Futtermittel zu erhöhen, schädliche Düngemittel höher zu besteuern und eine Steuer auf Überproduktion zu erheben. So könnten zum einen mehr kleine Bauernhöfe überleben, zum anderen könnten die Bauern grundsätzlich ganzheitlicher, ökologischer und nachhaltiger wirtschaften. Die SPD-Politikerin

Rita Hagl-Kehl bezeichnete es als Hauptproblem, dass die Fördergelder im landwirtschaftlichen Sektor nach Fläche verteilt würden. „Besser kleinere und mittlere Betriebe unterstützen, die nachhaltig produzieren, als landwirtschaftliche Großunternehmen.“ Die Verbraucher als Drehund Angelpunkt Zahlreiche Diskussionsteilnehmer argumentierten, die Verbraucherinnen und Verbraucher könnten die Zukunft vieler bäuerlicher Betriebe sichern, wenn sie etwas mehr für gute regional produzierte Lebensmittel ausgeben. Die Bereitschaft dazu sei vorhanden, stellten Corinna Ulrich und Walter Dankesreiter fest. Und BBV-Obmann Döringer setzt noch eins drauf: „Ein Biobauer bekommt für die Arbeit, die er auf sich nimmt, eigentlich noch viel zu wenig für seine Produkte.“ Red. Ökona

Kontakt: Friedrich-Ebert-Stiftung REGIONALBÜRO REGENSBURG Richard-Wagner-Str. 5 93055 Regensburg Tel: +49 - 941 - 79 47 59 Email: regensburg@fes.de www.fes-regensburg.de

Die Podiumssprecher der Diskussion „Herausforderungen moderner Agrarpolitik“ v.l. n.r. Johann Döringer, Rita Hagl-Kehl, Corinna Ullrich, Walter Dankesreiter, Harald Zintl


www.oekona.de

ÖKO & BIO

Internationales Vorbild für Landwirtschaft ohne Chemie

- Kräutermühle - Kaltmahltechnik -

Teeplantage im Himalaya, Wüsten-Farm und der Biohof Aunkofer in Kelheim zeigen, wie Unkrautbekämpfung ohne Pestizide funktioniert

- beste Bio-Qualität - großes Sortiment -

Bertram Verhaag, Regisseur und DokumentarfilmProduzent (u. a. „Der Bauer und sein Prinz“), hat in seiner neuesten Dokumentation „Code of Survival Die Geschichte vom Ende der Gentechnik“ ein wichtiges Thema für unsere Gesundheit aufgegriffen: Pestizide. Genauer gesagt, das sehr fragwürdige Unkrautbekämpfungsmittel „Glyphosat“ – das in unglaublichen Mengen von Millionen Tonnen jedes Jahr in der Landwirtschaft auf der ganzen Welt landet. Welche Auswirkungen das auf unsere Gesundheit und die Natur hat? Man kann es sich noch nicht vorstellen. Jedenfalls ein Problem haben die Landwirte bereits: es gibt immer mehr Unkraut, das gegen Glyphosat resistent ist. Viel zu schnell vermehrt es sich. Doch es gibt Hoffnung! Einige wenige Landwirte stellen unter Beweis, dass man Unkraut auch ohne Chemie loswird. Dafür reiste Verhaag um die ganze Welt. In Darjeeling, am Fuße des Himalaya, zeigt er die indische Teeplantage Ambootia. Mitten in der Wüste besuchte er die seit 40 Jahren bestehende Bio-Farm des Nobelpreisträgers Ibrahim Abouleish. Und auch in unserer Region wurde Verhaag fündig: in Kelheim führte ihn Biobauer Franz Aunkofer über seinen Biohof. Den Trailer sowie Infos zur Kinotour und Vorstellungstermine finden seit 1. Juni Sie unter 2017 im K ino: code of su www.codeofsurvival.de rvival

- Beste Herkunft -

Unsere Verkaufsstellen: Neunburg v. Wald : Blumen Sturm Rötz: Edeka Kohl Schwarzenfeld: Probst Cham: Klostermühle Altenmarkt Regensburg: Gewürz-Depot

Wurdies, Kräuter GmbH & Co. KG, Kreuzweg 6, 92557 Weiding, Tel.: 09674-1376, e-mail: info@wurdies.de - web: www.wurdies.de

Biobauer Franz Aunkofer und sein Biohof in Kelheim sind im Film zu sehen

Kein Werksverkauf! Red. Ökona

9


Foto: photo-buettner.de

www.oekona.de

10

ÖKO & BIO

Hochzeit am Froschhammer Hof

Themen-Spezial

Fleisch – ESS – Lust – auf der Suche nach dem Guten

Von Oliver Endres, Redaktion Ökona

Fleisch. Wo heute scheinbar grenzenlose Mengen im Supermarkt sich uns aufdrängen, wo die Discounter das Pfund Hack zu Kampf-Preisen anbieten, die einem Verramschen des kostbaren Gutes Fleisch gleichkommen, wo ein Lebensmittelskandal in der Fleischindustrie den anderen jagt, wo uns die Medien zur Genüge über das Unmaß der industriellen Fleischproduktion und seine gewaltigen negativen Folgen auf Tier, Mensch und Umwelt aufklären.....da sehnen sich immer mehr Menschen nach dem reinen Genuss von Fleisch. Fleisch - so gut und sinnlich und lecker wie es früher war. Als es so teuer war, dass es nur Sonntags auf den Tisch kam und sich die ganze Familie schon wochentags drauf freute. Als man auf

Galloways vom Resnhof

Hochzeiten noch Braten, Gockerl und Schinken als Zeichen für Wohlstand, Festlichkeit und Gastfreundschaft über alle Maßen servierte. Gar nicht lange her: Gerade mal VOR dem Wirtschaftswunder der 1950er Jahre. Die 70 und 80jährigen kennen sie noch, diese Zeit. Für sie war und ist ein Schlachtschlüsselessen immer noch das was es eigentlich ist: ein Fest. Ein seltener Genuss. Drum ist ein KesselfleischEssen in jedem Altersheim ein absoluter Höhepunkt im Reigen der Jahresfeste. Die Alten kennen noch die fleischarme Zeit des Frühjahrs und Sommers. Denn früher war nur die Herbst- und Winterzeit die Zeit zum Schlachten, Wursten, Selchen und Räuchern. Jeder Bauer – und war er noch so klein – ja

selbst viele Stadtbürger hielten sich im Hinterhof wenigstens ein Schwein, das sie monatelang fütterten und im Winter schlachteten. Da freute sich die ganze Großfamilie: Endlich die eigene Wurst. Man lud die Nachbarn zum frischen Kesselfleisch. Und wenn diese dann ein paar Wochen später ihre Sau schlachteten, dann ging man zum Gegenbesuch. Essen verbindet. Fleisch: Ganz oder gar nicht. Kann man heute noch dieses gute Fleisch in seiner Ursprünglichkeit finden? Wo kann ich es kaufen? Wir haben uns auf die Suche gemacht und haben erstaunlich viele gefunden. Und stellen sie vor: DAS sind die GUTEN.

Hausschlachtung anno dazumal


www.oekona.de

ÖKO & BIO

• Bauern die ihre Tiere mit Respekt vor dem Leben und ihrem Wesen hegen und pflegen und ihnen ein artgerechtes Leben geben – bis zum Schluss. • Metzger die noch zu metzgern wissen und die nach den althergebrachten Kriterien ihres Handwerks produzieren – ohne Reifebeschleuniger, Rötungsstoffe, Rauchgeschmacksaromen und Füllstoffe. • Gastronomen und Köche, die dieses Fleisch zu herrlich aromatischen Gerichten verarbeiten und uns Geschmacksexplosionen im Mund ermöglichen mit Respekt vor dem Produkt.

Ein Steak wie es sein soll - beste Herkunft und beste Zubereitung

Weniger Fleisch, dafür ganz nach dem Slow Food-Grundsatz „gut, sauber und fair.“ Das ist Slow Meat. Das ist gut - für Leib und Seele von Mensch und Tier.

Fleisch-ESS-Lust und SlowFood geht unter die Haut

Lesen Sie dieses große Spezial als das was es auch für uns im Laufe unserer Recherchen wurde: ein Wegweiser im Dschungel des Fleischmarktes. Eine Orientierungshilfe für Fleisch-Fans. Ein Einkaufsführer für gutes Fleisch und Ihre zukünftigen Einkäufe. Fleisch – ein Stück Lebenskraft?!

Braucht der Mensch tierische Nahrung oder nicht? Setzen wir uns kritisch auseinander mit Einwänden von Vegetariern. Immerhin wächst ihre Zahl. Betrachten wir es nüchtern, mit den Erkenntnissen aus der Geschichte unserer Spezies Mensch. Der Mensch ist Allesfresser

Der Mensch war und ist ein Allesfresser. Wie hoch der Anteil an pflanzlicher Nahrung und an Fleisch in der frühen Menschheitsgeschichte war, ist schwierig zu rekonstruieren. Als sicher gilt, dass sich die frühen Jäger- und Sammlervölker sehr un-

terschiedlich ernährt haben. So aßen die Inuit in der Arktis ausschließlich Fleisch, während afrikanische Volksgruppen hauptsächlich eiweißreiche Pflanzenkost zu sich nahmen. Zwischen diesen Extrempolen entspann sich eine große Vielfalt von Ernährungsweisen. Einig ist man sich, dass Fleisch als hochwertiges Nahrungsmittel eine wichtige Rolle bei der Entstehung des Menschen gespielt hat. Dass es auch reine Vegetarier in der Frühzeit gab, davon gehen die Wissenschaftler nicht aus. Manche halten gerade die große Anpassungsfähigkeit in Sachen Nahrung für das

typisch Menschliche: Homo sapiens ist ein Nahrungsopportunist und isst immer das, was ihm bei geringstmöglichem Aufwand die meisten Nährstoffe verspricht. Das machte unser Gehirn so groß wie es heute ist – und uns zum erfolgreichsten Lebewesen auf der Erde.

Da lacht der Autor - Gartenparty mit Spanferkel vom Hofladen Schönberger Fortsetzung auf der nächsten Seite

11


www.oekona.de

12

ÖKO & BIO

Fleisch als Statussymbol – früher und heute Im Mittelalter wurde Fleisch zum typischen Statussymbol: Je reicher eine Familie war, desto mehr Fleisch, Fisch, Milch, Eier kamen auf den Tisch. Die arme Mehrheit in Mitteleuropa ernährte sich dagegen von Getreide in Form von Breien, Fladen und Brot. Hülsenfrüchte lieferten die wichtigen Aminosäuren. Später kamen Kartoffeln hinzu. Wahrscheinlich waren es diese Standesunterschiede, die Fleisch auf der Liste der erstrebenswerten Güter ganz nach oben schießen ließen. Als die Einkommen der Massen Ende des 19. Jahrhunderts mit der Industrialisierung stiegen, schnellte auch der Pro-KopfFleischverzehr in die Höhe. Und heute? Mit 8 Millionen Tonnen erreichte die Fleischproduktion 2016 einen neuen Höchststand. Jeder Deutsche verbraucht rund 90 Kilo. Und es wird immer mehr: die globale Fleischproduktion hat sich zwischen 1958 und 2008 von 78 auf 308 Millionen Tonnen vervierfacht. Die Welternährungsorganisation FAO rechnet, dass 2050 ganze 455 Millionen Tonnen „verschlungen“ werden. Das liegt vor allem an den Schwellenländern, die mit steigendem Wohlstand mehr Fleisch konsumieren. Lekürentipp: www.slowfood.de/w/ files/publikationen

Kann ich heutzutage noch mit guten Gefühl Fleisch essen? Klar, nur eben kann, darf und soll es nur GUTES sein. Weniger Fleisch, so zweimal die Woche, dafür von so hoher Qualität, das es nur von Tieren kommen kann, die artgerecht gehalten wurden, also ein schönes Leben hatten und deren von uns bestimmtes Ende so schonend wie möglich erfolgte. Familie Wagner vom Resnhof: „Von fünf Milliarden Hektar urbarem Land auf der Erde sind 3,4 Milliarden Weideland. Da wächst kein Getreide und keine Kartoffel. Da wächst Gras. Das nährt aber keine Menschen. Das fressen nur Weidetiere. Die müssen langsam wachsen. Wenn wir also Fleisch essen, essen wir zu Fleisch verwandeltes Sonnenlicht.“ Gutes Fleisch braucht also vor allem eines: ZEIT. Nicht zuletzt auch beim Essen: Essen Sie weniger, dafür besser und langsamer. Guten Appetit.

Der richtige Steak-Cut ist eine Kunst

Was hier reift ist purer Genuss - und findet sich so bei allen hier vorgestellten größeren Metzgern

Das Rote Höhenvieh – ein Rind der Oberpfalz und der Mittelgebirge Früher in der Oberpfalz weit verbreitet, machte es im 19. Jahrhundert über 90% der Rinder aus. Aber in der intensivierten Landwirtschaft galten Qualitäten wie „eifriger Arbeiter“ und „genügsames Milchrind“ nichts mehr. Mitte der 1960er-Jahre war die Rasse fast

ausgestorben. Die robuste Mittelgebirgs-Rinderrasse passte lange Zeit nicht in das Konzept einer technisierten und auf Maximierung getrimmten Landwirtschaft. Die Rettung kam 1983 durch die züchterische Zusammenfassung im „Verein zur Erhaltung des Roten Höhenviehs“. „Die Tiere passen hervorragend in unsere Landschaft, wenn man Landwirtschaft aus einem ganzheitlichen Blickwinkel betrachtet: Die kleinen Rinder werden als Landschaftspfleger in Mutterkuhhaltung gehalten. Sie halten die Landschaft offen und sorgen für den Erhalt von Grünlandflächen. Bei der Haltung werden alternative Nutzungsmöglichkeiten in der Landwirtschaft mit dem Erhalt einer vom Aussterben bedrohten Haustierrasse verknüpft“, so Beate und Sebastian Schaller, Rinderzüchter auf ihrem Gut Hammermühle Hohenburg. „Das Rote“ beeindruckt durch sein feinfasriges, leicht marmoriertes sehr schmackhaftes Fleisch.

Foto Cafe Hammermühle - Rinderbraten vom Roten


www.oekona.de

ÖKO & BIO

Gutes Fleisch – gibt`s das nur regional? Regional ist das neue Bio. Sagt die Konsumforschung. Kurze Wege, leichte Kontrolle, die Wertschöpfung bleibt in der Region. Der Kontakt zwischen Kunde und Bauer ist unersetzbar. Wir fragen provoAuf DU und DU mit dem Roten Höhenvieh kant: Gutes Fleisch – gibt`s das nur regional? Natürlich nicht. Essen und Trinken was man Sonst müsste ja der Parmaschinken schützen will aus Italien und die Mailänder Salami bei Unsere einmalig schöne Kulturlandschaft unseren Metzgern ein „Geht-gar-Nicht“ kann nur so bleiben wenn wir sie „durch sein. Und wir dürften im Urlaub in Irland nützen schützen“. Die Regional-Initiative kein Steak essen. Dabei ist es gerade da JURADISTL – schon mehrfach in Ökodoch so gut! na vorgestellt – bietet mit der VermarkGehen wir also auf den folgenden tungsschiene Juradistl-Fleisch aus der Seiten dieses Einkaufsführers „ohne Region an: von hiesigen Schäfern erScheuklappen“ auf Streifzug durch die zeugtes Lamm und Weiderind (inkl. „das ÖKONA-REGION. Rote“). Ganz nach dem SlowFood-Motto „Essen was man schützen will“. Gibt`s bei Ihrem guten Metzger.

Hofladen SCHÖNBERGER, Kümmersbruck Es tut sich was in Kümmersbruck. Im Winter 2016 eröffnete die Familie Schönberger auf ihrem Hof einen nagelneuen Hofladen. „Unsere Landwirtschaft wird in der 4. Generation Schönberger in Haselmühl bewirtschaftet. Zu unserem Hof

Hofladen Schönberger Utzhütte 9 l 92245 Kümmersbruck Tel.: 09621 / 970192 www.hofladen-schoenberger.de

Foto_Juradistl

Unter: www.juradistl.de können Sie ihren nächsten Ausflug planen und finden alle Gasthöfe, Metzgereien und Einkaufsmöglichkeiten von JuradistlProdukten.

Amberg und Umland

gehören Wald, Wiesen und Äcker, auf denen wir Getreide und Raps anbauen. Das Getreide verfüttern wir an unsere Schweine. Den Raps verkaufen wir zur Ölgewinnung an die Mühlen und bekommen von dort wieder den Rapsschroth zurück. Den mögen die Schweine als Eiweißfutter. Importsoja kommt uns nicht auf den Hof“, so Barbara und Stefan, die junge 4. Generation. Die Schweine werden in einem modernen, nach den Bedürfnissen der Tiere gebauten Stall gehalten. Viel Licht, gute Luft und bestes Futter sorgen dafür, dass es den Tieren gut geht. Die Begeisterung für ihren Beruf hört man bei jedem Wort des Paares: „Nur das Fleisch einer Sau die ein gutes Leben hatte schmeckt auch gut. In unserer Verwandtschaft wurden schon immer Hausschlachtungen gemacht. In Zusammenarbeit mit einem Direktvermarkter, der unsere Schweine schlachtet und zerlegt, können wir in unserem Hofladen diese sehr gute Qualität unseren Kunden bieten von Herz mit Hand. Vom Hof stammen die Fleisch und Wurstwaren, die Marmeladen, Fertiggerichte im Glas, das Steinofen- und Dinkelbrot und die Hefegebäcke. Zu Festtagen backen wir Torten und Kuchen oder gestalten Geschenkkörbe nach Wunsch.“ Der Familienbetrieb wird von Stefan und Barbara Schönberger zusammen mit den Kindern und den Großeltern geführt. Die Produkte, die nicht vom Hof stammen, kaufen sie von anderen Landwirten aus der Umgebung dazu. Und so bietet sich dem Kunden eine große Auswahl, immer Freitag von 9.00 – 18.00 Uhr und Samstag von 9.00 – 12.00 Uhr.

Fortsetzung auf der nächsten Seite

13


www.oekona.de

ÖKO & BIO

Feinkost Metzgerei LINDNER, Amberg Alfred Lindner: „Fleisch ist für uns Passion. Handwerk. Respekt vor den Produkten. In Italien haben meine Frau und ich das erste Mal von Slow Food gehört. `So wie früher alles gut, lecker, handwerklich war` hörte sich das an. Das sprach uns aus dem Herzen, weil auch wir uns als Lebensmittel-Handwerker damals neu besannen“, sagt Alfred Lindner. „Unser Fleisch Oberpfälzer Herkunft verfeinern wir zu hochwertigen Wurstwaren. Ohne Füllstoffe oder chemische Hilfsstoffe wie Rötungsmittel. Aus Kräutern und Gemüse machen wir leckere Salate. Somit bieten wir fleischigen und vegetarischen Genuss. Wir sind längst nicht mehr nur Metzgerei, sondern auch Feinkostgeschäft. Ziel unseres Schaffens ist es, unsere Kunden für gesundes und genussvolles Essen zu begeistern.“ Heute sind Lindners auch bekannt für ihr exzellentes Catering, www.lindner-feinkost.de

Hofladen & Cafe HAMMERMÜHLE, Hohenburg – Lauterachtal Rotes Höhenvieh – aufgetischt in der Hammermühle. In wenigen Jahren wurde die Hammermühle beliebtes Ausflugziel im schönen Lauterachtal, der „Toskana der Oberpfalz“. An Wochenenden stehn ganze Herden von glänzenden PS-Rindern auf dem Hof. Familie Schaller ist dort alteingesessene Gutsfamilie. Beate Schaller machte 2012 den 1. Platz in der Serie „Landfrauenküche“ des Bayer. Rundfunk. Schallers setzen auf heimatliche Erzeugnisse und frische Qualität im Hofladen und der eigenen Gastronomie. Besonderer Leckerbissen ist das Fleisch vom eigenen „Roten“. Da weiß der Gast genau woher das Fleisch stammt und erfreut sich am reinen

Genuss dieser Fleisch-Delikatessen. Das rote Höhenvieh passt perfekt in das Konzept des Biohofs Hammermühle. Regionale Erzeugnisse für die regionale Vermarktung, am besten gleich lokal zubereitet und serviert. Im Hofladen gibt es eigene Salami, Schinken und Pfefferbeisser vom „Roten“. Metzgerei HOTTNER, Amberg – Tradition trifft Innovation 100 Jahre Handwerk, immer am Puls der Zeit. So könnte man die bekannte Metzgerei am Amberger Marktplatz charakterisieren. Herbert Hottner, Metzgermeister in 4. Generation und in der Stadt auch als kunstbeflissener Gastronom bekannt, und seine Frau Daniela legen größten Wert auf traditionelles Metzgerhandwerk und eine „Wurstküche der kurzen Wege. Hinten im Haus produzieren wir. Ist im Laden was aus, holen wir es von hinten. Frischer geht`s nicht.“ 80% der Waren produziert Hottners Team, etwa 20% wie Parmaschinken wird dazu gekauft. Da in der Stadt Amberg nicht mehr geschlachtet

werden darf, bekommt Hottner seine acht Schweine pro Woche vom Partner-Metzger aus Vilseck. Das JURADISTL-Lamm in der Theke kommt vom Schäfer Inzelsperger, dessen Schafe viele Amberger vom schönen Segelflugplatz kennen. „Seit August gibt`s besondere Bratwürste, Variationen wie Zoigl- Brezn oder Lammbratwurst mit Rosmarin. Inspiriert von italienischer Wursttradition. Einfach selber probieren!“ www.metzgerei-hottner.de

Der RESNHOF – Galloway-Rinder, Hof-Wirtshaus und Urlaub auf dem Bauernhof „Drei Wünsche auf einmal?“ Der Resnhof ist wie ein großes Überraschungsei. Im Naturpark „Fränkische Schweiz“, umrahmt von herrlichen Mischwäldern, Wanderwegen und bekannDie D aus d elikatesse er Ob ten Kletterfelsen, lässt erpfa lz: AU F G ETISC sich`s in FerienwohH in un T se Resta rem nungen im hübschen urant. Landhausstil gut leben. Die Gäste kommen aus ganz Deutschland. Mehr und mehr Gäste `gleich um`s Eck`, aus ROTES HÖHENVIEH – der Ökona-Region, DIE OBERPFÄLZER DELIKATESSE entdecken den ResnGut zu wissen woher es kommt: Fleisch vom roten hof. „Wir hätten nicht Höhenvieh aus der Oberpfalz, aus eigener biologisch gedacht dass es so ökologischer Aufzucht auf wechselnden Weideflänah so schön ist“, chen. Jetzt genussvoll zubereitet und aufgetischt in so eine Gruppe Moununserem Restaurant. tainbiker aus RegensHammermühle – Restaurant . Biohof . Café burg. Familien schätzen 92277 Hohenburg . T.: 0 96 26 92 98 53 es das Bauernleben www.cafe-hammermuehle-bio.de aktiv mit zu erleben. Kontrollier t durch DE- ÖKO - 037. Der gepflegte, vollbewirtschaftete Bauern-

Foto: Hottner-Foto

14


www.oekona.de

ÖKO & BIO

hof mit Gallowayrindern, Ziegen, Hasen, Katzen, Pony, Schweinen und Hühnern erwartet groß und klein.Traktor- und Kutschenfahrten, Ponyreiten und ein Spielplatz mit Riesen-Kettcars bieten jede Menge Spass. Im Hof-Wirtshaus gibt`s leckere Gerichte mit Fleisch von den eigenen Galloways und Schweinen. Auf Voranmeldung kann man Mischpakete mit Gallowayfleisch mitnehmen - wenn man Glück hat! Denn die Nachfrage ist größer als das Angebot. Fam. Wagner , Neutras 3, 92268 Etzelwang, Tel. 09154-919710, www.resnhof.de

Schwandorf und Umland Hofladen BRUNNERHOF, Schwandorf/Richt Die Philosophie des Familienbetriebs: die naturbelassene und artgerechte Erzeugnung von Lebensmitteln. Juniorchef Josef Brunner: „Im Einklang mit der Natur“. Mit dieser Überzeugung gehen wir jeden Tag motiviert an die Arbeit und bieten so unseren Kunden eine außergewöhnliche Qualität der Produkte. Unser Hofladen ist regional und vielseitig und eine zentrale Verkaufsstelle für viele landwirtschaftliche Produkte in der Region.“ Die Vorteile für den Kunden liegen auf der Hand: Nur ein Weg für zahlreiche Produkte. Regionale und saisonale Angebote. Wurst- und Fleischwaren wöchentlich frisch aus eigener Strohschweinehaltung. Wissen wo´s herkommt: Produkt-

Resnhof - Filet vom Galloway mit den besten Bratkartoffeln im Gau

transparenz und direkter Kontakt zum Hersteller. Persönlicher Service und Beratung. Restaurant ALTE POST, Ponholz Feine Gerichte vom Brunnerschen Strohschwein gibt`s hier. Und noch viel mehr Leckeres. „Von Bodenständig bis Gourmet-Niveau, das ist mein Küchenstil. Vom Schweinsbraten bis zu AngusRinderfilet mit Steinpilzen und Zucchiniblüte“, sagt Martin Kandlbinder, Inhaber und Küchenchef. „Wir machen alles selber: selber kochen, selber Soßen und Fonds herstellen. Nur nicht selber Jagen und Spargel stechen. Kommt aber von meinen Produzenten um`s Eck.“ Seit 2003 kochte er in den renommiertesten Küchen Deutschlands. 2012 zog es den gebürtigen Regensburger zurück in die Heimat. Der Traum vom eigenen Restaurant mit Niveau lockte. 2016 kam dafür auch die Anerkennung der Genießerwelt: der BIB Gourmand für preiswerte Küche auf hohem Niveau. „Mir ist die Achtung vor den Produkten wichtig. Drum verwert ich auch ein Tier ganz – vom Kopf bis zum Schwanz.“ Prädikat der Redaktion: Empfehlenswert.

Fortsetzung auf der nächsten Seite

15


www.oekona.de

ÖKO & BIO

Foto_Post

Die Alte Post und der Brunnerhof: ein schönes Beispiel, wie erfolgreich Bauern und Gastronomen zusammen schaffen, für unseren Genuss.

Regensburg und Umland Hofladen & Biohof FROSCHHAMMER, Alteglofsheim Der „Hof der BUNTEN BENTHEIMER Suckeln“. Seit 1890 in Familienbesitz, haben ihn die Froschhammers 2009 auf ökologische Bewirtschaftung nach den NATURLAND-Richtlinien umgestellt. Sie

eröffneten ihren Hofladen und starteten die erste Freiland-Schweinehaltung im Landkreis Regensburg. „Unsere Bentheimer leben auf einem 2 Hektar großen Areal, können sich frei bewegen und ihren Tag so gestalten wie sie wollen. Sie fressen gern Gras, Klee und Wiesenkräuter. Und lieben es zu suhlen. Zusätzlich füttern wir mit hofeigenem Getreide und Ackerbohnen. Sauschön! Im Herbst ist dann Schlachtzeit“, sagt Junior-Chef Peter, frisch diplomierter Öko-Agrarwirt. Darf`s nach dem Braten ein Schnaps sein? „Wir haben auch eine kleine EdelObstbrennerei. Haben Sie zuviel gutes Obst? Wir brennen Ihnen ihren eigenen Schnaps!“ sagt Peter und lädt ein zur Bio-Schlachtschüssel am 30.09. Biohof Froschhammer, 93017 Thalmassing, www.naturlandhof-froschhammer.de

Im Herzen von Regensburg verwöhnt Sie unsere lebhafte Gastronomie mit „Genuss für Auge, Ohr und Gaumen.“ Kunstausstellungen, Jazzkonzerte und kulinarische Spezialitäten, das alles finden Sie bei uns unter einem Dach. Egal ob Mittagstisch oder romantisches Abendessen, unser Restaurant bietet stets einen kreativen Beitrag zur regionalen Küche. Lassen Sie sich von unserem kompetenten Serviceperso-

Foto: Froschhammer

16

Restaurant LEERER BEUTEL, Regensburg Der mittelalterliche Getreidespeicher ist ein Magnet für die Menschen: Neben Jazzclub u.a. ist das Restaurant seit über 25 Jahren der Inbegriff für gute regionale Küche mit Anspruch. „Den Beutel“ kennt man! Die Freislebens, kunstsinnige Patrons des Hauses, sind SlowFoodies der ersten Stunde, seit über 30 Jahren. „Gut leben, fein leben, gesund leben. Und dabei den Blick wach haben für das was uns umgibt.“ Aufgetischt werden Produkte aus der Region, darunter das ROTE HÖHENVIEH und das JURADISTL-Lamm. Winfried Freisleben ist voller Vorfreude: „Am Freitag, den 20. Oktober ab 14 Uhr laden wir

nal in unserem historischen Ambiente mit regionalen Köstlichkeiten überraschen. Feste aller Art Im Leeren Beutel Wir bewirten Hochzeiten, Geburtstage, Familien- und Firmenfeiern oder Tagungen mit über 20 Jahren Erfahrungsreichtum... Vereinbaren Sie einen Termin zur Besichtigung der Säle.

Restaurant Leerer Beutel Bertoldstraße 9 | 93047 Regensburg Tel. 0941 58997 | Fax 0941 565734 info@leerer-beutel.de


www.oekona.de

ÖKO & BIO

zum Gesamtkunstwerk. Dreizehn junge Winzer präsentieren bei Jazzmusik ihre Ideen, ihre Haltung und den Wein, der daraus gewachsen ist. Dazu Grüße aus der Küche. Später bitten wir zum Tanz im vielhundertjährigen Getreidespeicher. Ganz nach dem Motto des Beutels: „Genuss für Auge, Ohr, Gaumen - und Hirn.“ Unbedingt reservieren, Tel. 0941-58997

Mehr Infos unter www.herrmannsdorfer.de/handwerkstatt-fuehrungen/ kurse Im Hofmarkt und in den Herrmannsdorfer Geschäften in München wird das Fleisch zelebriert, im Wirtshaus zum Schweinsbräu vor den Augen der Gäste zubereitet.

Überregionale Anbieter aus Bayern Herrmannsdorfer Landwerkstätten – Wir können Fleisch!

L A N D W E R K S T ÄT T E N

LOGO-herrmannsdorfer-landwerkstaetten-4C.indd 1

12.01.2016 13:07:44

Warum ein regionaler Anieter aus Oberbayern in diesem Spezial? Weil das Gut Herrmannsdorf ein schönes Ausflugsziel für die ganze Familie bei einem Oberbayern-Urlaub ist. Und weil der Gründer der Herrmannsdorfer, Karl Ludwig Schweisfurth, sowas wie der „Gerhard Polt der Fleischbranche“ ist und ein Vorbild der Bewegung für gutes Fleisch. Bis vor 30 Jahren war er einer der größten Großschlachter in Europa (www.herrmannsdorfer.de/ ideen-grundsaetze). Dann kam ihm die Erkenntnis, was Tierwohl und wirklich gutes Fleisch heißt: Tiere, die gut gelebt haben, an frischer Luft mit natürlichem Futter und liebevoller Pflege. Dazu ein langes Leben, und das Fleisch, egal ob Rind oder Schwein, ist herrlich marmoriert, der Garant für besten Geschmack. Wichtig ist auch die Schlachtung: schonender kurzer Transport, ruhiger Umgang im Schlachtraum und die richtige Betäubung. Tiere, die hier keinen Stress hatten, deren Fleisch muss auch nicht Wochen reifen! Hernach langsame Fleisch-Abkühlung, Reifen am Knochen ohne Vakuum, guter Zuschnitt. All das macht die Herrmannsdorfer Metzgerei. Der Rest ist Aufgabe vom Koch, bei niedrigen Temperaturen wärmen und dann gut anbraten oder aufkrusten. In der Herrmannsdorfer Handwerkstatt können Fleisch- und Wurstliebhaber in unterschiedlichsten Kursen all das erleben und selbst erlernen.

Herrmannsdorfer Wurstkurs auf der SlowFood-Messe Stuttgart Foto:Herrmannsdorfer

Chiemgauer Naturfleisch – Alles eine Frage der Haltung

Die biologische Wirtschaftsweise ermöglicht ein Miteinander von Natur, Kulturlandschaft, Tier und Mensch. Deshalb verarbeitet Chiemgauer Naturfleisch nur Tiere von Bio-Bauern. Das Unternehmen aus dem Chiemgau steht im Dienste der Verbraucher: „Wir erzeugen Lebensmittel die gesund sind und wirklich gut schmecken. Aus den Tieren fertigen wir Produkte in unverfälschter natürlicher Qualität. Der Weg vom Bauernhof über die Verarbeitung, Verpackung und Verteilung ist unsere Aufgabe. Gut gereiftes Fleisch, natürlich verarbeitete Würste und Schinken sowie geschmackvolle Fertigprodukte sind in unserem Sortiment entstanden. In der Herstellung werden viele traditionelle Methoden angewandt ohne jegliche künstliche Zusätze. Der kritische Verbraucher erkennt deutlich den Unterschied“, so Tom Reiter, Agraringenieur und Geschäftsführer der www.chiemgauer-naturfleisch.de

Mehr zu den Chiemgauern lesen Sie in einem der nächsten Hefte. CHIEMGAUER NATURFLEISCH gibt es in (fast) allen Bio-Märkten in der ÖKONA-REGION.

Premium-Fleisch Online kaufen – Gutes einfach preiswert Sauwohl im Wald – Schinken von EICHELSCHWEIN® Früher trieben die Bauern ihre Schweine zum Mästen in den Wald. Eicheln waren dabei besonders nahrhaft. `Hutweide` nannte man das. Nach historischem Vorbild entstand 2003 durch Agrar-Ingenieur Hans-H. Huss die einzige deutsche Eichelmasthaltung von Schweinen in Unterfranken. Dabei leben die Schweine auf großzügigen Eichenwaldweiden mit 50 ha Fläche unter freiem Himmel so, wie man es heute kaum noch findet - eben das EICHELSCHWEIN®. Was für ein Schweineleben. Die Redaktion hat den Gründer und seine Schinken, Speck und Wurst auf der Slow FoodMesse in Stuttgart kennengelernt. Wir sagen nur: „Überragend. Was für ein ungeahnter Schinkengeschmack.“ Alle Produkte sind im Online-Shop www.eichelschwein.de erhältlich – versandkostenfrei. Schwein gehabt!

Schweinskopf AL DENTE mit eine Halbe Herrmannsdorfer Schweinsbräu Gold Fortsetzung auf der nächsten Seite

17


www.oekona.de

ÖKO & BIO

GEMEINSAM FÜR IHREN GENUSS METZGEREI SCHWAMM & CIE UND KREUTZERS.EU Premium-Fleisch online kaufen - regional – national – international Im Trend der Grillkultur und der neuen Wertschätzung guten Fleisches Kreutzers.eu wurde vor einigen Jahren in Regensburg von drei überzeugten Fleischliebhabern und Gastro-Profis gegründet. Klares Ziel des Unternehmes: bestes Fleisch aus Deutschland und der Welt online vertreiben, das einwandfrei und nachhaltig erzeugt wurde. „Damit die Männer am Grill den reinen Genuss bekommen, und ihren Frauen endlich ihre perfekten Kochkünste zeigen können. Wir geben es zu, die Grillkultur ist eine Männerkultur“, lacht Manuel Ostner, Geschäftsführer von kreutzers.eu. Das Geschäft wuchs rasant. Auf Conda. de (siehe Ausgabe Sommer) wurde 2016 eine Crowd-Investing Kampagne lanciert. Die Logistik kam mit der Menge der Bestellungen nicht mehr nach. „Gutes Fleisch wächst nicht am Baum!“ betont Ostner. Und so tat man sich mit einem Unternehmen der Branche mit PremiumFleisch-Erfahrung zusammen. Seit Sommer 2017 läuft die Kooperation zwischen kreutzers.eu und dem Saarbrücker Traditionsbetrieb Schwamm&Cie – mit schlagendem Erfolg. „Fleisch ist unser Lebensmittelpunkt. Güte und Zuverlässigkeit gehen uns über alles. Wir müssen uns verlassen können: auf höchste Qualität, höchsten Anspruch und die härtesten Standards. Und das hundertprozentig. Der Metzgereifachbetrieb Schwamm & Cie genießt in allen drei Punkten unser vollstes Vertrauen. Nur so können wir Ihnen bei kreutzers. eu die Top-Qualität garantieren, die Sie verdienen“, sagt Ostner. Mehr zum Thema Nachhaltigkeit und Qualität unter kreutzers.eu/unternehmen.html

Darum bietet die Partnerschaft mit Schwamm&Cie ein weiteres Plus: die Nähe zu Frankreich und Belgien. Von hier beziehen sie Wurst- und Fleischspezialitäten, die das hochwertige Sortiment aus eigener Produktion köstlich ergänzen und anspruchsvollen Feinschmeckern noch mehr Hochgenuss bieten.

SCHWAMM & Cie – DER HÖCHSTEN GÜTE VERPFLICHTET Seit 1920 machen die Meister von Schwamm & Cie genau das, was sie am besten können: großartiges Fleisch! Von Meisterhand wird jedes einzelne saftige Stück Steak, Filet oder Entrecôte sorgfältig zerlegt und verlässt dann als erstklassiges Steakkultur®-Premiumbeef und „crafted Beef“ den Traditionsbetrieb. Metzgermeister Wottke ist seit über 30 Jahren mit Leib und Seele im Einsatz. Foto: Schwamm_Kreutzers

18

Der Mann, wenn es um den perfekten „Cut“ geht - natürlich auch für die Partner-Produkte für kreutzers.eu. Als ebenso traditionsreicher wie zukunftsorientierter Betrieb der Nahrungsmittelbranche bietet Schwamm & Cie eine umfangreiche Palette hochwertiger Produkte aus eigener Produktion, internationale Handelswaren und ein flexibles Dienstleistungspaket für Handel und Gastronomie an.

HÖCHSTER GENUSS GARANTIERT - FÜR SIE ALS KUNDE VON KREUTZERS Die Zusammenarbeit mit Schwamm & Cie macht es möglich, als Kunde von kreutzers.eu eine stets gleichbleibend hohe Qualität zu bekommen. Eine Qualität auf Gourmet-Niveau als Basis für höchsten Genuss. So sind beide Betriebe nicht nur ISO- und QS-zertifiziert, sondern haben auch das Bio-Zertifikat für die entsprechenden Erzeugnisse. Lückenlos nachvollziehbar durch die gewissenhafte Arbeit der Metzgermeister von Schwamm & Cie sind zudem die Herkunft der Tiere mit allen Angaben dazu, wo das Tier geboren und aufgewachsen ist, womit es gefüttert wurde und dass die Tierschutzrichtlinien eingehalten wurden. “Das alles garantiert Ihnen beste Qualität für Grill und Pfanne – bis hin zur Lieferung an Ihre Haustüre.”

Die Gründer

ERS

von KREUTZ

FÜR UNSERE FLEISCHQUALITÄT GEBEN WIR ALLES - DAMIT SIE ALLES LIEBEN WERDEN. www.kreutzers.eu www.schwamm.com www.facebook.com/kreutzers.eu/


www.oekona.de

ÖKO & BIO

19

Leidenschaftlich genießen – mit Media@Home PIEPER Rockmusik und Kochen – mit Piepers Kochen im Technikstudio Womit glänzt ein familiäres Technikunternehmen, das Unterhaltungselektronik, Hausund Küchentechnik und alles rund um das Zukunftsthema Intelligentes Haus anbietet? Womit setzt es sich von der Konkurrenz der Großen ab? Ganz einfach: Mit exzellentem Service und so

guter Beratung, dass man als Kunde gerne das tut was Wilfried Pieper, Inhaber in 3. Generation, und sein Team einem sagt: „Setzen Sie sich. Wir erledigen den Rest. Und auch danach bleiben wir Partner. Versprochen.“ Kochkurse mit der „Cooking Chef Gourmet“ Das neueste Angebot von Piepers verbindet Technik und Genuss für Auge, Ohr und Gaumen: „Als Unternehmer hat man nicht viel Zeit. Uns ist aber Kochen und gemeinsamens Essen in der Familie wichtig. Ihnen geht`s auch so? Mit der ´Gourmet` bringen wir alles zusammen.“ Für die Zubereitung leckerer Alltagsgerichte aber auch anspruchsvoller Rezepte bietet die neue Cooking Chef Gourmet von Kenwood ihre Dienste als Allround-Talent an. Ob kneten, mixen oder schlagen, dämpfen, anbraten oder kochen – die „Gourmet“ erledigt all diese Aufgaben zuverlässig. Die 24 voreingestellten Programme erleichtern den Einstieg und sorgen für Gelinggarantie – je nach Programm stellt die Maschine automatisch die richtige Zeit,

Temperatur, Geschwindigkeit und Leistung ein und führt zuverlässig durch den Zubereitungsprozess. Im Hause PIEPER findet monatlich ein Cooking Chef Gourmet Abend statt: „Sie dürfen selbst Hand anlegen und lecker schlemmen. Wir freuen uns, Sie mit unserer Leidenschaft für`s Kochen zu begeistern. Und weil`s im Technikstudio ist, können wir auch dazu gute Musik aus ordentlichen Klangsystemen hören.“

Media@Home PIEPER Bäumlstraße 15 l 92224 Amberg Tel.: 09621 / 78280 www.pieper-kg.de www.mediaathome.de

Was bedeutet eigentlich „Bio-Mineralwasser“? Das neue „Reinheitsgebot“ für Mineralwasser können nur wenige Unternehmen erfüllen Hohe Wasserqualität, die nachhaltig geschützt wird Dass Wasser sich durch verschiedene Qualitätsmerkmale unterscheiden kann, ist bekannt. Aber was heißt es, wenn Wasser Bio-Qualität hat? Es bedeutet, dass das Wasser naturbelassen und schadstofffrei ist und nachhaltig erzeugt wird, also schonend und nachhaltig gewonnen, verarbeitet und vertrieben wird. Dazu gehören auch die Förderung des Ökolandbaus und damit der Schutz der Wasserquellen vor Schadstoffen, ein soziales Engagement und Transparenz gegenüber den Verbrauchern. Nur wenige Mineralwässer erfüllen überhaupt die strengen Richtlinien der Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser.

entnimmt nur 60 % der behördlich genehmigten Wassermenge, um die Quelle nachhaltig zu schützen. Es ist von besonderer Reinheit, sowie natrium- und kochsalzarm. Daher ist es auch bestens für die Zubereitung von Babynahrung geeignet. Für LABERTALER als familiengeführtem Mineralbrunnen ist das neue Reinheitsgebot für Wasser seit langem wegweisend. Eine lange Reise durch meterdicke Ton- und Gesteinsschichten garantiert die Reinheit und natürlich-ausgewogenen Mineralisierung des Wassers. Seit über 5000 Jahren geborgen in tiefer Erde, ist es vor schädlichen Umwelteinflüssen bestmöglich geschützt, sodass es die strengen Grenzwerte ohne weiteres erfüllt. Weitere Informationen auf www.labertaler.de

Eine lange Reise durch Ton- und Gesteinsschichten Eines davon ist das natürliche LABERTALER Stephanie Mineralwasser im GastroGebinde. LABERTALER setzt sich aktiv für nachhaltigen Wasserschutz ein und

Red. Ökona

LABERTALER Mineralwässer erfüllen die strengen Richtlinien für „Bio-Mineralwasser“


www.oekona.de

20

NATUR & UMWELT

Das Mühlrad bei der Schnitzmühle

Simon Jaki und drei Zimmerer-Wandergesellen bauen traditionelles Mühlrad Ein hölzernes Mühlrad nach alter Handwerkskunst zu bauen, ist keine alltägliche Sache. Daher beauftragten die Nielsen Brothers die Firma Holzbau Jaki aus Patersdorf (Zuckenried) mit dem Bau eines neuen traditionell gefertigten Mühlrades für das Adventure Camp Schnitzmühle in Viechtach. Da Simon Jaki, Inhaber der Fa. Holzbau Jaki, selbst auf der traditionellen Zimmererwalz war, sprach sich das bei den Wandergesellen der Gesellschaft Freier Vogtländer Deutschlands schnell herum. Bald trafen drei Wandergesellen, die sich bei dieser seltenen Arbeit weiterbilden wollten, bei Simon Jaki ein. So arbeiteten die Zimmerergesellen Peter Lamberts aus Friesland, Andreas Schneider aus Hessen und Markus Zeisler aus dem Münsterland an dem 1,2 Tonnen schweren und 3,4 m im Durchmesser großem Mühlrad aus Eichenholz.

Mit ca. 340 handgeschnitzten Holznägeln Nach mehreren Tagen Vorarbeit in der Zimmerei Holzbau Jaki wurden die Bauteile, die ca. aus 1,5 m³ Eichenholz bestehen, mit ca. 340 handgeschnitzten Holznägeln vor Ort zusammengezimmert. Eine neue Stahlwelle von der Firma EDSTA GmbH & Co.KG aus Zwiesel komplettierte das Werk. Bei der kompletten Fertigung wurde darauf geachtet, dass alle Verbindungen möglichst traditionell hergestellt wurden. So wurde bis auf wenige Gewindestangen komplett auf moderne Verbindungsmittel und Leim verzichtet und alles aus dem Werkstoff Holz gefertigt. Bald war es soweit und das Mühlrad konnte an der Schnitzmühle unter den Augen zahlreicher Zuschauer und großem Applaus zu Wasser gelassen werden. Vollendet wurde das Werk durch

einen Zünftigen Richtspruch, den der Wandergeselle Andreas Schneider nach altem Handwerksbrauch vorgetragen hat. Simon Jaki war als Wandergeselle weltweit unterwegs Nach seiner Schreinerausbildung und vier Jahren Gebirgsjäger mit ½ Jahr im Kosovo und seiner Ausbildung zum Zimmerer entschloss sich Simon, bei der Richtspruch zur Inbetriebnahme des Mühlrades Mit Gunst und Verlaub: Demjenigen, der weise dies bedacht, Verhallet sind des Hammers Schläge, verstummt ist die geschwätzig‘ Säge, drum preiset laut der Zimmermann, so gut, wie er es eben kann, dies herrlich, schöne, stolze Rad, das majestätisch dreht, in voller Fahrt. Mög das Mühlrad Freude schenken, möge es recht lang bestehen, und das Werk für das wir schufen, stets im vollen Gange drehen. Können wir die Welt uns denken, ohne unsres Wasser Kraft, dass so vieles uns tut schenken, was der Mensch allein nicht schafft? Hier aus dieser schönen Stätte, fließt es eilends in die Stadt, wo es jeder, ja ich wette, selbst der Reichste nötig hat! So bringt das Wasser sehr viel Segen, und Sauberkeit dem Mensch entgegen.

Simon Jaki (links) mit seinem Team

Dem sei mein erstes Glas gebracht. Das zweite Glas, das gilt den Bauherrn, denn die, finanzierten den Bau gern. Das dritte Gläschen aber sei geweiht, der edlen Zimmerei, und unserem Frei Vogtländer Schacht, der uns dieses Projekt erst möglich macht. Glas in tausend Scherben spring, und viel Glück der Schnitzmühl‘ bring! Von Wandergeselle Andreas Schneider


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

Gesellschaft Freie Vogtländer Deutschlands (F.V.D) auf die Walz zu gehen. Während seiner 3 ½ jährigen traditionellen Wanderschaft in Deutschland, Österreich, Schweiz, Dänemark, Schweden, Norwegen, Japan, Vietnam, Thailand, Taiwan, Philippinen, Neuseeland, Australien und Mexico konnte er verschiedenste Holzbearbeitungs- und Bautechniken kennen lernen. Darauf folgten Aus- und Weiterbildungen bei der HwK zum Zimmerermeister und Energieberater. Auch eine Ausbildung zur traditionelle Rundstamm Blockhaus Bauweise aus Naturstämmen konnte er absolvieren.

SÄGE- UND HOBELWERK HOLZTROCKNUNG

Simon ist ein Naturmensch und das fließt auch in seine Arbeit mit ein. Bevorzugt nutz er natürliche und regionale Rohstoffe und Produkte.

Spezialisiert auf Restaurierung denkmalgeschützter Bauten Seit 2014 beschäftigt er vier Mitarbeiter. Als kreativer Zimmerer mit vielen Ideen

GmbH

Zum Regen 12 94244 TEISNACH-Bärmannsried Telefon 0 99 23 / 22 24 · Privat 34 10 · Telefax 0 99 23 / 7 47 E-Mail: mail@holz-kraus.com · Internet: www.holz-kraus.com

„Holz für‘s Haus – kommt von Kraus“

FOR FOOD AND DRINK LOVERS ONLY!

FOR FOOD AND DRINK LOVERS ONLY! WEIT WEG VOM REST DER WELT Geschmack braucht Erfahrung BRUTAL LOKAL verwenden wir regionale Lebensmittel EINFACH GENIAL schmeckt der Bayerische Wald und Thailand

Die Thai-Bay-Küche verspricht eine geniale Mischung zwischen regional und fernost. Das kann man nur bestens empfehlen. Eventtechnisch gibt’s im Oktober einen „YOGA MEETS MASSAGE“ WORKSHOP mit Massagen, Yoga, Meditationen, Klang & Entspannungsübungen. Am Viechtacher Weihnachtsmarkt am Stadtplatz bekommt jeder Hacienda- und LodgeGast einen Punsch am Adventure Camp Schnitzmühle Stand gratis. Für Gäste

wartet ein spezielles Arrangement für die Weihnachtstage. Ein Besuch der Website http://www.schnitzmuehle.com lohnt sich.

Kurze Pause, langer Atem.

www.paulaner-alkoholfrei.de

Ein Ausflug in die Schnitzmühle bei Viechtach ist immer etwas Besonderes, denn was man dort vorfindet kommt nie „von der Stange“. Das Traditionshotel war schon immer etwas anders und man fühlt sich so ein bisschen, wie im Abenteuerland. Nicht umsonst trägt die Schnitzmühle die Bezeichnung „Adventure Camp“. So kündigt die Speisekarte an:

Natürlich Isotonisch Kalorienreduziert

GUT, BESSER, PAULANER.

21


www.oekona.de

22

NATUR & UMWELT

findet Simon meist clevere Lösungen auch für schwierige Aufgabenstellungen. Neben allen üblichen Zimmerer-Arbeiten hat sich Jaki auf die Restaurierung denkmalgeschützter Bauten spezialisiert, wie z.B. die Instandsetzung der Waidlerhauses in Zachenberg. Bei seinen Arbeiten spielen auch natürlich Dämmstoffe und Lehmbauten eine wichtige Rolle.

Das Waidlerhaus in Zachenberg: Vorher-Nachher

So kann Simon aus einem großen Erfahrungsschatz schöpfen und seinen Kun• Neubau den mit Rat und Tat zur Seite stehen, • Dachsanierung auch wenn z.B. der Bau moderner Feri• Neubau enhäuser usw. gefragt ist. Holzbau Simon Jaki findet man im Oberes Dorf 15-17, 94265 Patersdorf/ Zuckenried, Tel: 09923/43989-55, E-Mail: info@holzbau-jaki.de

• Gerüstverleih • •Blockhausbau Gerüstverleih • •Restauration Blockhausbau

• Treppenbau • Dachsanierung • Treppenbau

• Restauration

• Neubau • Dachsanierung • •Treppenbau NeubauDorf 15 Oberes

• Gerüstverleih • Blockhausbau •Neubau Restauration ••Gerüstverleih Mobil: 0171/ 26 93 568

• 94265 Patersdorf • natürlich - nachhaltig - bauen ••Blockhausbau • Dachsanierung Dachsanierung • Treppenbau Treppenbau ••Restauration Oberes Dorf 15 • 94265 Patersdorf • Mobil: 0171/ 26 93 568

• Neubau • Gerüstverleih GESELLSCHAFT FREIE VOGTLÄNDER DEUTSCHLANDS Oberes Dorf 15 • 94265 Patersdorf • Mobil: 0171/ Oberes 26 93Dorf 56815 • 94265 Pa • Blockhausbau • Dachsanierung

Einheimische und reisende Bauhandwerker • Treppenbau Die Gesellschaft Freie Vogtländer Deutschlands (FVD) ist eine Gesellenzunft, in welcher Bauhandwerker reisen können. Die Organisation gründete sich um 1910 aus einem Bund reisender Bauhandwerker. 1980 fand die Eingliederung in Dachverband CCEG der europäischen Gesellenzünften statt. Das Erkennungszeichen – die Ehrbarkeit ist die goldene Handwerksnadel, im eingeschlagenen Hemdkragen. Diese Ehrbarkeit wird nur an Gesellen vergeben, die sich im Vorfeld bewähren, ledig und schuldenfrei sind, sowie eine Mitgliedschaft in der Gewerkschaft und einen Gesellenbrief in einem Bauhandwerk nachweisen können. Die Gesellschaft ist an demokratischen Grundsätzen ausgerichtet. Die Reisezeit eines  Freien Vogtländers  beträgt mindestens zwei Jahre. Während dieser Zeit geht es für ihn darum, sich handwerklich und geistig weiterzubilden, zur Weltoffenheit und Völkerverständigung beizutragen, sowie Handwerksbräuche und Traditionen zu erhalten. Die Reisenden werden bei der Belegung von Fortbildungslehrgängen

• Restauration

gefördert und im Bedarfsfall für Meisterkurse oder ein Studium unterstützt. Dorf 15 • 94265 • Mobil: 0171/ 26 93 568 DieOberes Zunft-Herbergen sind auf der Patersdorf ganzen Welt verteilt, vorwiegend jedoch im deutschsprachigen Raum. Dort haben Reisende und Einheimische stets einen Anlaufpunkt, sich zu treffen und Erfahrungen auszutauschen. Als eine von  27 Traditionen und Wissensformen ist der Brauch der Walz, in ein neues bundesweites Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen Nähere Informationen gibt es unter worden und setzt damit ein entsprewww. unesco.de/immaterielleschendes UNESCO-Übereinkommen um. Red. Ökona

kulturerbe http://www.freie-vogtlaender.eu


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

Auf geht’s auf die Walz! … zurückschauen ist nicht erlaubt Zum Abschied von Zuhause auf den mindestens zwei Jahre langen Weg als ZimmererWandergeselle musste auch Leo Bartek letztes Jahr bei einem fulminanten Fest, wie jeder neue, verschieden Zeremonien über sich ergehen lassen. Dazu gehört auch, dass er beim Verlassen des Heimatortes unter Beisein der ganzen Familie, Nachbarn und Freunde über das Ortsschild sozusagen „nach außen“ klettern musste. Sobald er wieder festen Boden unter der Erde hatte,

marschierte er in Begleitung eines erfahrenen „Walzerers“ los in die Ferne. Nochmal zurückschauen ist dabei nicht erlaubt. Es war ein rührender Abschied. Bei fast allen Anwesenden sind Tränen geflossen. Man freut sich aber umso mehr, wenn er nach den Jahren wieder heimkehrt und wieder über das Ortsschild hereinklettert. Das wird wieder ein großes Fest.

Über das Ortsschild in die Ferne

Holzhäuser – Tradition und moderner Holzbau Von Baufamilien werden Häuser aus Holz hauptsächlich der Wohlfühl-Atmosphäre wegen geschätzt. Aber die handwerkliche Holzrahmenbauweise, wie sie von Zimmerern und spezialisierten Holzbauunternehmen angeboten wird, hat auch handfeste technische Vorteile, die das Holzständerwerk nicht nur für neue Wohnhäuser und Gewerbebauten empfiehlt, sondern auch für Erweiterungsbauten wie Aufstockungen und Anbauten. „Bei Holzhäusern realisieren wir hohen Wärmeschutz unter Verwendung schadstoffgeprüfter, natürlicher oder naturnaher Werkstoffe. Zahl der Bauten in Holzrahmenbauweise steigt immer mehr an Das ist ein echter Vorteil,“ sagt Michaela Holzner, Diplom-Ingenieurin und Geschäftsführerin der HolznerHaus GmbH aus Amberg. „In keiner anderen Bauweise können wir ein Holz-

haus, einen Anbau oder eine Aufstockung so flexibel und zeitsparend realisieren. Gleichzeitig bieten wir besten Wärmeschutz, ein angenehmes Raumklima und eine immense architektonische Vielfalt,“ so Holzner weiter. Kein Wun-

der, dass in den letzten Jahren die Zahl der Wohnraumerweiterungen und Neubauten in Holzrahmenbauweise immer mehr ansteigen. Und auch für den Dachausbau oder eine Fassadendämmung empfiehlt sich der Holzbau. Red. Ökona

• • • • •

HOLZHÄUSER Sanierung Anbau, Umbau, Aufstockung Fassadenverkleidung

bei jedem Haus wird traditionell ein Richtfest mit Richtspruch und Richtbaum gehalten.

HolznerHaus GmbH • Austraße 2 92224 Amberg • Tel. 0 96 21/ 76 01 76

23


www.oekona.de

24

BAUEN & WOHNEN

Gegensätze ziehen sich an! Innovative Betondecken veredeln Holzhäuser Holz und Beton werden beim Bau oft als Gegensätze gesehen. Dabei sind Bauteile aus Beton wie etwa Geschossdecken die ideale Ergänzung für Holzhäuser. Im Gegensatz zu Holzbalkendecken können speziell entwickelte leichte Betongeschossdecken Einzellasten besser aufnehmen und größere Spannweiten überbrücken. Diese Systemdecken sind in zahlreichen Ausstattungsvarianten und Detaillösungen verfügbar, beispielsweise als Raumklimadecke mit integrierter Flächenheizung und -kühlung oder vorbereitet für den Anschluss einer kontrollierten Wohnraumlüftung. Auch im Brand- und Schallschutz zeichnen sie sich aus. Immer mehr Architekten setzen

daher auf die ungewöhnliche Paarung von Holzhaus und Betondecke. In der Baupraxis als effektiv erwiesen Die Betondecken der Schlüsselfelder Ideenschmiede Dennert haben sich schon in vielen Gebäuden bewährt, egal ob Privathaus oder Gewerbebau, und wurden bereits als Bauinnovation des Jahres ausgezeichnet. Speziell für den Holzhausbau wurde nun eine neue Systemvariante entwickelt. Die kraftschlüssige Verbindung mit dem Holzhaus wird mit Lösungen realisiert, die sich bereits in der Baupraxis als effektiv erwiesen haben. Jedes Element der Systemdecke

Innovative, multitaskingfähige und leichte Systemfertigdecke

wird als Einzelstück exakt nach Plan gefertigt und als komplett trockenes Bauteil montagefertig auf die Baustelle angeliefert. Besondere Zeitersparnis bringt bei der Montage der bereits werkseitig in die Deckenplatten integrierte Ringanker. Die Deckenelemente können dank eines einzigartigen, patentierten Verschluss-Systems sehr schnell montiert werden und sind sofort belastbar und begehbar. Das komplette Infopaket Deckensystem „Holz trifft Beton“ gibt es unter: www.beton-trifft-holz.de

Holz trifft Beton: Durchdachte Verbindungssysteme

DX DECKE Beton trifft Holz Bester Brand-/Schallschutz, schnellste Montage, massiv, trocken, große Spannweiten und top Schwingungsverhalten

Mehr über Info-Line

0 09552 71-tr50 ifft-Holz.de oder auf Beton

10-2017-017-Anzeige-Baustoffe-Ökona-177x120-DR-ZW.indd 1

09.02.17 10:51


www.oekona.de

BAUEN & WOHNEN

Infrarot-Heizung

Infrarot Marmor-Heizungen

Werksverkauf

mit

Preisvorteil in Straubing Mo. - Do.: 8 -17 Uhr Fr.: 8-14 30 Uhr

Deutschlands Nr. 1 in Natursteinheizung • • • • • • •

800 Watt Heizleistung für Räume bis 25 qm Verbrauchsoptimierung durch individuelles Heizen Inkl. Thermostat und Montagematerial Anschlussfertig und wartungsfrei TÜV-Komplettgerätezulassung 5 Jahre Garantie Niedrige Gesamtkosten im Vergleich zu einer Heizanlage • Hochkant und quer montierbar • Gesunde Wärme, gesundes Raumklima

5

Jahre Garantie

Carrara

Jura

800 Watt 100 x 40 x 2 cm für Räume bis 25 m2

800 Watt 100 x 40 x 2 cm für Räume bis 25 m2

500 Watt 60 x 50 x 2 cm für Räume bis 18 m2

500 Watt 60 x 50 x 2 cm für Räume bis 18 m2

Effektiv • Sparsam • Gesund Die Heizung für Haus, Wohnung, Büro, Gewerbe und Hobby. Als Gesamtheizung, Einzelheizung oder Zusatzheizung

mit Standardmotiv

mit Wunschmotiv

Viele Standardmotive ab Lager erhältlich!

Wir drucken Ihr Foto auf Ihre Heizung!

marmony GmbH Johannes-Kepler-Straße 11f 94315 Straubing Tel.: +49 (0) 9421 96301-89 Fax: +49 (0) 9421 96301-91 mail: info@marmony.de web: www.marmony.de marmony.de

25


Die Idylle des Lallinger Winkels

www.oekona.de

26

ÖKO & BIO

Streuobst und Feng Shui Ein Ausflug in den Lallinger Winkel im Bayerischen Wald

Die Obstschüssel des Bayerischen Waldes Für das milde Klima dieses malerischen Fleckchens ist seine topographische Lage verantwortlich. Der Lallinger Winkel ist ein am südwestlichen Teil des vorderen Bayerischen Waldes gelegener Tal-Kessel, der auf drei Seiten von bewaldeten Bergrücken umgeben ist. Nur nach Südwesten, zur Donauebene hin, öffnet sich die Landschaft. Dadurch strömen nur die wärmeren Süd- und Westwinde ungehindert ein. Deshalb nicht nur als Urlaubsland beliebt, sondern auch überregional bekannt für naturnahen Streuobstanbau. „Unendlicher“ Feng Shui Kursee Im Juni 2006 wurde in Lalling der erste und bisher einzige öffentliche Feng Shui Kurpark eröffnet. Mit den Schwerpunktthemen FENG SHUI und ALTES WISSEN geht man dort eine Verbindung ein zwischen westlicher und östlicher Betrachtung der Natur und deren Zusammenhänge. Herzstück ist der in Form einer liegenden Acht angelegte Kursee. Die beiden ins Wasser ragenden Holzstege symbolisieren Yin- und Yang. Ein Spazierweg führt vorbei an Themengärten, Organweg und Störzonenlehrpfad über einen Holzsteg zu den Feuchtwiesen der Bachaue.

Streuobst erleben und entdecken Im Streuobsterlebnisgarten Panholling kann man neben der regionalen Sortenvielfalt des Streuobstanbaues und den Lokalsorten des Lallinger Winkels auch neue, resistente Apfelsorten kennenlernen. Mehr als 30 altbewährte, typische Apfel- und Birnensorten des extensiven Streuobstanbaus sind in der Apfel- bzw. Birnenparade detailliert beschrieben.

und falls es doch zu beschwerlich wird, leiht man sich ein E-Bike.

Reiten, wandern oder Mountenbiken? Rundwanderwege, wie der Wald- und Naturlehrpfad, führen vorbei an herrlichen Aussichtsplätzen, hunderte Jahre alte Linden und idyllischen Landgasthöfen. Größere Routen über den Hochwald oder in der Region Sonnenwald um den Büchelstein oder zum Brotjacklriegel bieten sich auch dem anspruchsvollen Wanderer. Und auch Pferde- und Radfreunde sind hier genau richtig! Hauptreit- und Wanderrouten durchziehen das Tal, zwei Reitrouten – Goldgräbersteig und Kleiner Rachel – sind extra markiert. Oder doch lieber den Drahtesel nehmen? 28 Kilometer beschilderte Radwege in der Umgebung machen’s möglich –

Obstanbau gestartet und aus dieser Initia-

Fast 200 Jahre Streuobst-Tradition Der Obstanbau im Lallinger Winkel hat eine wirklich lange Tradition. Eine alte Amtsstatistik belegt, dass schon im Jahr 1833 Obst aus dem Lallinger Winkel in ferne Städte exportiert wurde. Anfang der 1990 wurde ein Pilotprojekt zum tive heraus gründeten sich zwei Arbeitsgemeinschaften: die Arge Lallinger Streuobst und die Hundinger Goldbergbauern. Durch die gemeinsame Vermarktung der eigenen Produkte auf den überregional bekannten Märkten im Oktober erreichten die Streuobstbauern einen neuen Aufschwung.

Streuobst-Äpfel aus dem Lallinger Winkel

G

Sonnenwaldstraße 3 94572 Schöfweg Tel. +49 (0)9908 275 · Fax 1206 info@zum-sonnenwald.de www.zum-sonnenwald.de

Genießen Sie Köstlichkeiten aus traditionell bayerischer Küche, entspannen Sie in unseren Wohlfühlzimmern und genießen Sie die zahlreichen Urlaubs- und Freizeitangebote, die die Region Sonnenwald für Sie bereithält. Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 9.00 Uhr bis 14.30 Uhr 16.30 Uhr bis 24.00 Uhr

Mittwoch Ruhetag


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

bieten dort vor allem die Obstbauern ihre

Biobrot. Zu Recht darf Ludwig Scherm für

Produkte an: von Tafelobst über Apfelsaft,

seine Tiere daher das Bayerische Biosiegel

Most, Gelee und Aufstrichen bis hin zu

verwenden. Nach einem vergleichsweise

Likören und edlen Obstbränden. Noch rela-

artgerechten Leben bieten die Bio-Schweine

tiv jung, aber sehr aktiv ist die Interessensge-

schließlich ein Lebensmittel mit „Mehr“wert.

meinschaft bio-zertifiziertes Streuobst Lallin-

Infos

und

Eindrücke

gibt

es

unter:

ger Winkel unter Verantwortung von Maria &

www.landschweine.de.

Peter Gruber. Ihr Ziel ist es, die Streuobstbe-

Kontakt: Biohof Ludwig Scherm Höllmannsried 41 l 94259 Kirchberg im Wald Tel: Tel. 09927 / 240 Email: info@landschweine.de Ökokontrollstelle: DE-ÖKO 037

stände im Einzugsgebiet langfristig zu erhalten und auszubauen. Privatleute und LandBio-Streuobst zum Erntedankfest

wirte können als Mitglieder ihr Mostobst zu

Am ersten Oktobersonntag, zum Ernte-

einem fairen Preis an die IG abgeben. Sie

dankfest, findet traditionell der Hundinger

berät ihre Mitglieder bei der Bewirtschaftung

Apfelmarkt statt und zwei Wochen später,

und achtet auf die hochgradigen Qualitäts-

am Kirchweihsonntag, der Obst- und Bau-

standards. Die IG biozertifiziertes Streuobst

ernmarkt in Lalling. Neben anderen Standlern

beteiligt sich mit ihrem Bio-Angebot an bei-

27

den Märkten im Oktober und ist beim Winterapfelmarkt in Grattersdorf Mitveranstalter. Märkte im Lallinger Winkel

FRISCHES TaFELOBST

WINTER-ÄPFELSÄFTE MOST

LIKÖRE

in Hunding

Weitere Informationen: Weitere Informationen: Tourist-Info Lallinger Winkel Hauptstraße 17 l 94551 Lalling Tel: Tel. 09904 / 374 www.lallingerwinkel.de Email: info@lallingerwinkel.de

Am 6. August 2017 feierte das „Gasthaus zum Goldberg“ in

und

schreibe

Nicht

umsonst

Reinhard Wandinger, Gastwirt und Koch ein Meister seines Faches - freut sich auf Besuch von jedem, den es in den Lallinger Winkel verschlägt. Seine bayerische Küche, frisch und regional, das süffige Bier und die gemütliche Atmosphäre lädt nach einem Ausflug zum Verweilen ein. Dienstag bis Samstag ab 18 Uhr, sonn- und feiertags von 10 bis 15 Uhr geöffnet – für einen GrupSchwäbisch-Hällisches Weideschwein am Biohof Scherm

penausflug, Vereinsfeste oder Familienfeiern schließt Reinhard Wandinger aber natürlich gerne auch zu anderen Zeiten auf.

Hier suhlen sich die Schweine noch im Freien

Red. Ökona

Die Region hat in Sachen Bio auch noch

www.lallingerwinkel.de

sage

Wirtshaus“. Nun ist es unter neuer Führung:

 Obst– und Bauernmarkt in Lalling am 15. Oktober 2017 Arbeitsgemeinschaft Lallinger Streuobst www.obstmarkt-lalling.de

Tourist-Info Lallinger Winkel Hauptstraße 17 - 94551 Lalling 09904/374 - info@lalling.de

sein

Bestehen!

nennen die Hundinger ihr Gasthaus „unser

 Apfelmarkt in Hunding am 1. Oktober 2017 Hundinger Goldbergbauern www.hunding.de

Weitere Informationen, Flyer, Programme erhalten Sie gerne kostenlos:

Hunding

430-jähriges

MaRMELaDEN

 Winterapfelmarkt in Grattersdorf am 6. Januar 2018 IG Bio-zertifiziertes Streuobst pemagru@t-online.de

„Unser Wirtshaus“

etwas ganz anderes zu bieten: der kleine Biobetrieb Scherm beschäftigt sich seit

Info: Gasthaus zum Goldberg Hauptstraße 17 l 94551 Hunding Tel: 09904 / 8465768 Mobil: 01511 / 6641086

gut 25 Jahren mit SchwäbischHällischen

Schweinen,

einer

alten Schweinerasse, die sehr gut als Weideschwein für die Haltung im Freiland geeignet ist. Also genau richtig für die Region mit ihren vielen Wiesen und Weiden, auf denen sich die Tiere wühlen, suhlen und ausleben können. Die Schweine wachsen natürlich, werden nicht intensiv gemästet. Gefüttert wird nur, was grade so den eigenen Teller verfehlt hat, z. B. altes

im Gasthaus zum Goldberg wird gerne und viel musiziert


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

Das Gartenjahr neigt sich dem Ende zu Herbstzeit – Pflanzzeit und was im Garten jetzt vor dem Winter zu tun ist Laub auf Rasen und Beetflächen sollten entfernt werden, damit der Rasen gut Licht bekommt und in Frühjahr wieder satt grünen kann. Eine Methode ist, einfach mit dem Rasenmäher darüberfahren. Die Blätter werden dabei zerhäckselt, sammeln sich im Grasfangkorb und ab auf den Kompost damit.

und Wasser speichert. Darunter bleibt der Boden wunderbar locker und fruchtbar. Soweit wünschen wir, dass ihr Garten in den Winterschlaf übergehen kann und im

Frühjahr wieder Freude bereitet, wenn es wieder aufgeht ins neue Gartenjahr 2018. Redaktion Ökona 123rf@//christingasner

28

Jetzt Zwiebelblumen und Rosen pflanzen Der Herbst ist die ideale Pflanzzeit für Zwiebelblumen. Die Pflanzen bilden vor dem Winterbeginn noch Wurzeln und gewöhnen sich an den Standort. Außerdem profitieren sie von der Winterruhe. Rosen nicht zurückschneiden, erst im Frühjahr. Außerdem ist es jetzt Zeit, neue Rosen zu pflanzen. Unabhängig von der Sorte brauchen alle Rosen einen vollsonnigen Standort auf nährstoffreichem Boden. Eine Auflage mit Reisig schützt zusätzlich vor Kälte. Einige Rosensorten blühen sogar noch bis in den Winter hinein. Obstgehölze vor dem ersten Frost einsetzen Neue Obstgehölze kommen nun in die Erde. Der Wurzelballen sollte vor dem Setzen leicht zerrissen werden. In das Pflanzloch kommt ein Gemisch aus Erde mit Kompost oder Hornspänen, welches den Baum mit Nährstoffe versorgt. Danach wird die Pflanzstelle gegossen. Wenn es richtig nass und pampig ist, wächst der Baum besser an. Wichtige Tipps für die einzelnen Gehölze kann der Fachbetrieb für Stauden und Obstgehölze sicher geben, damit die Pflanzen richtig gut anwachsen und gedeihen. Mulchen im Herbst Mulch schützt offene Flächen vor der Kälte. Unter den Sträuchern kann Laub oder Staudenschnitt als Mulchschicht liegen bleiben. Das organische Material werde zu Humus, der wie ein Schwamm im Boden Nährstoffe

Staudengärtnerei Drachengarten GbR Inh.: O. Schober u. A. Schendel Gaißing 40 94374 Schwarzach 0 99 62 / 95 98 900

OBSTFEST vom Sa.

23.09.2017

bis So.

24.09.2017

- Alles rund um den Apfel • • •

Historische Apfelsorten Trendsorte „Roter Aloisius“ Probierobst unserer Obstbaumsorten

Obstsortenbestimmung durch Pomologen Bei Abgabe dieses Abschnittes erhalten Sie auf einen Artikel Ihrer Wahl Ausgenommen Sonderangebote. Gültig vom 23.09. - 24.09.2017 Ein Coupon pro Person / Einkauf

15% Rabatt

Öko

Gartenmarkt | Baumschule Pohl Zifling-Bierl 2 • 93497 Willmering Tel. 09971 8459 - 0 verkauf@baumschule-pohl.de

Öffnungszeiten Obstfest: Samstag, von 8.30 - 16.00 Uhr Sonntag, von 10.00 - 16.00 Uhr

www.wirgestaltenfreude.de

winterharte Blütenstauden, Bienenpflanzen, Kräuter, Gräser und Farne aus eigener Produktion in Niederbayern Wir sind für Sie unterwegs. Erleben Sie unsere Staudenschätze auch auf zahlreichen Gartenmärkten. Infos dazu auf unserer Homepage. www.drachen-garten.de

stauden@drachen-garten.de


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

Effektive Mikroorganismen E M Produkte überall einsetzbar in: Haushalt, Garten ,Gewässer, Teichsanierung , Kammerklärgruben,Tiere ,Landwirtschaft ,Gesundheit, Natürliche Schimmelbekämpfung, bei Renovierung und Hausbau, alles zur Herstellung von Terra Preta und Bokashi Naturdünger für Garten und Kübel. Überall einsetzbar Beratung auch vor Ort Jeden ersten Dienstag Info Stammtisch: Bad Kötzting oder Arrach Ort und Zeit erfragen bitte

Petra Sturm Lissenweg 6 93462 Lam Mobil.:0151/20913666 Tel.:09943/3346

Effektive Mikroorganismen – ein ökologisches Gesamtkonzept für Jedermann Vortrag am 21.09.2017, 19.00 Uhr im Hotel zur Post, Bad Kötzting. Manfred Epp vom EM - Technologie Zentrum – Süd im Allgäu informiert über seine 20-jährige Erfahrung mit der Anwendung von Effektiven Mikroorganismen im täglichen Leben. Sein Wissen und Begeisterung zu EM hat er in Thailand und Japan bei Schulungsreisen erworben und führt mit seinem Team Beratungen über den Einsatz in Landwirtschaft, Garten, Haushalt, Gesundheit, Gewässer und Umwelt zum Nutzen für Boden, Pflanzen, Tier und Mensch durch.

Epp hat bei seinen vielen Vorträgen in den letzten 15 Jahren viele Menschen über EM aufklären können und ihnen die Wichtigkeit und Wertigkeit nahe bringe können. Er hat dadurch einen großen Beitrag zur Bekanntmachung des Nutzens und der Vorteile durch die Anwendung von Effektiven Mikroorganismen in Deutschland geleistet. Nach Gründung des EM e.V. Bremen ließ er sich schließlich im Allgäu nieder und entwickelte das EM Technologie Zentrum – Süd mit mittlerweile zehn Mitarbeitern. Wir können gespannt sein auf die Ausführungen von Manfred Epp.

Mail : em-petra.sturm@freenet.de

Vortrag von Manfred Epp : www.em-sued.de im Hotel zur Post in Bad Kötzting am 21.09.2017 Einlass :19 Uhr Eintritt : 4,50 EUR

Redaktion Ökona

Manfred Epp und sein begeistertes EM-Team

200 Jahre auf zwei Rädern Fahrradmuseum Arnschwang bringt Geschichte des Fahrrads näher. Die Wirtshöhe Arnschwang, ein Komplex aus dem Jahre 1845, ist ein sehr geschichtsträchtiges Objekt. Im Krieg als Unterschlupf und Versteck genutzt, erfüllt es heute einen ganz anderen, besonderen Zweck. Es wurde vom Förderverein Fahrradmuseum Arnschwang e.V. zu einem Fahrradmuseum umgebaut! Es ist ein Ort der Kultur, des Lernens und des Treffens. Seine Aufgaben bestehen darin, Vergangenes zu sammeln und zu bewahren – aber auch etwas weiterzugeben: mit seinem museumspädagogischen Angeboten ist es ein außerschulischer Ort für fächerübergreifende bildungsbezogene Erfahrungen. Früher sind wir aufs Fahrrad gestiegen Das Hauptanliegen des Rad Museums ist die aktive sehende Auseinandersetzung mit den ausgestellten Exponaten. Bevor wir uns ins Auto gesetzt haben, bevor wir die Eisenbahn und das Flugzeug betreten haben, sind wir aufs Fahrrad gestiegen! Das gilt für den großen Industrie- und zivilisationsgeschichtlichen Schritten aus dem 18. und 19. ins 20. Jahrhundert und genauso - auch heute noch - für die individuelle Entwicklung vom Kind zum Jugendlichen

Kontakt: Fahrradmuseum Arnschwang Dorfplatz 1 l 93473 Arnschwang Tel. 09977 / 9044111 E-Mail: info@fahrradmuseum.eu www.fahrradmuseum.eu und Erwachsenen. Und diese Entwicklung fördert das Fahrradmuseum: an die Fahrradausbildung in der 4. Schulklasse anknüpfend, bringt das Rad Museum den Kindern die Geschichte des Fahrrads näher und zeigt, wie man ein Fahrrad pflegt, instand setzt und Schläuche flickt. Red. Ökona

29


www.oekona.de

30

Grüne Welle für das Weltkulturerbe SWR und REWAG realisieren innovative Mobilitätsprojekte mit 100 Prozent Ökostrom bar, denn er fährt mit 100 Prozent Ökostrom von der REWAG“, ergänzt Olaf Hermes, Kollers Geschäftsführungskollege bei der SWR und REWAG-Vorstandsvorsitzender. Regensburg als ökologisches Vorbild Die Energie für den grünen Verkehr in der Innenstadt bezieht die REWAG aus dem Wasserkraftwerk Pfaffenstein. 40 Millionen Kilowattstunden des sauberen Stroms können dort im Schnitt pro Jahr erzeugt werden - das deckt den Bedarf von etwa 11.500 Durchschnittshaushalten. Während der Dieselskandal Autohersteller, Energieversorger und Politik den Smog von Großstädten wie München oder Stuttgart entgegenbläst, steht Regens-

Der Midibus emil Kompakt, wendig und nicht nur außen grün: emil heißt das neue Energiebündel, das seit Anfang Mai durch die Gassen der Regensburger Innenstadt kurvt. 14 Sitz-, 25 Stehplätze und einen Rollstuhlplatz bieten die Fahrzeuge der neuen Elektrobusflotte an den Altstadtlinien – und sie sagen der Feinstaubbelastung den Kampf an. Bis zu 75 Kilometer können die fünf Midi-Busse der italienischen Firma Rampini ohne Zwischenladung zurücklegen – der durchschnittliche Verbrauch pro Kilometer liegt dabei bei 1,3 Kilowattstunden. Geladen werden, die Midibusse nachts im Omnibusbetriebshof und bei Betrieb in den Fahrerpausen an einer Schnellladestation. Hand in Hand für die Zukunft der Energie „Der ÖPNV an sich ist schon umweltfreundlich“, erklärt Manfred Koller, Geschäftsführer der Stadtwerke Regensburg GmbH (SWR), zum Auftakt der neuen E-Linie, „mit den elektrisch betriebenen Bussen legen wir in Sachen Umweltschutz nochmal zu.“ Insgesamt 3 Millionen Euro stecken hinter der grünen Offensive. Hand in Hand arbeiten die Stadtwerke Regensburg (SWR) und die REWAG, wenn es um das Zusammenspiel für eine saubere Energiezukunft in Regensburg und der Region geht. Jeder Meter, den emil in den Altstadtgassen zurücklegt, entspringt aus natürlichen Ressourcen der Region. „In Sachen Umweltbilanz ist emil bereits heute unschlag-

E-Carsharing mit Earl burg an der Spitze der deutschen Großstädte, wenn es um die Senkung der Feinstaubelastung und der Umsetzung der Energiewende im öffentlichen Leben geht. 2016 wurden die zulässigen Grenzwerte für Feinstaub mit 18 Mikrogramm pro Kubikmeter statt der erlaubten 40 deutlich unterschritten. Zum Vergleich: Am Münchener Stachus überstieg die Luftverschmutzung den zulässigen Grenzwert von 50 Milligramm pro Kubikmeter an 21 Tagen. 47 E-Ladesäulen in Betrieb genommen Vor zwei Jahren begann die REWAG, in die Infrastruktur der regionalen E-Ladesäulen zu investieren. Inzwischen hat der Energieversorger 47 öffentliche Ladesäulen in Regensburg und Umland in Betrieb genommen, die von Anfang an mit 100 Prozent Ökostrom betrieben werden. Rund 170.000 Kilowattstunden wurden bisher daraus geladen - das entspricht etwa 1,3 Millionen schadstofffreien Kilometern und einer CO2-Einsparung von circa 192 Tonnen. Damit die Energiewende und damit die Umstellung auf erneuerbare Energien in allen Bereichen gelingt, in denen

Energie verbraucht wird (Strom, Wärme und Verkehr), haben SWR und REWAG ihre Kompetenzen gebündelt. CO2-neutraler Strom aus der Region rewario.strom.natur heißt der Ökostromtarif des Regensburger Energieversorgers, der es ermöglicht, CO2-neutralen Strom aus regionaler Wasserkraft zu beziehen und dabei noch einen Schritt weiter denkt. Im Verbrauchspreis ist ein Förderbeitrag enthalten, der auch die Endverbraucher am Ausbau der Energiewende aktiv mitwirken lässt und in den Ausbau regenerativer Neuanlagen fließt sowie in Energieeffizienz- und Umweltverträglichkeits-Maßnahmen in der Region. Der Ökostrom kann so mit einem Förderbeitrag von 0,60 Cent je Kilowattstunde (brutto) beziehungsweise 0,50 Cent je Kilowattstunde (netto) bezogen werden. E-Carsharing nimmt Fahrt auf Die grüne Welle für das Weltkulturerbe an der Donau hat neben dem emil weiter Fahrt aufgenommen. Earl heißt das E-CarsharingProjekt der Stadtwerke Regensburg, das bereits seit Ende 2016 eine elektromobile Erweiterung des ÖPNV darstellt. Dabei werden an zwei Standorten in der Stadt Elektroautos zur Buchung angeboten, die mit 100 Prozent Ökostrom der REWAG betrieben sind. Ein elektromobiler BMW i3 und ein Renault ZOE steht stehen nun am Start-Up-Zentrum TechBase und im Candis-Viertel zur Fahrt bereit. Mit dem Angebot spricht das Unternehmen Studenten und Mitarbeiter junger Tech-Unternehmen an und bietet Familien, die stadtnah wohnen und nur selten ein Auto benötigen, eine mobile Alternative. Redaktion Ökona Nähere Infos und Kontakt REWAG Regensburger Energie- und Wasserversorgung AG & Co KG Greflingerstraße 22 – 93055 Regensburg Telefon-Service: 0800 601 601 0 (kostenfrei aus dem deutschen Netz) Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr Freitag von 8 bis 14 Uhr Fax: 0941 601-2550 Mail: info@rewag.de www.rewag.de


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

Erstes BYD Elektro-Taxi in Regensburg Taxi Hetznegger macht es vor Manfred Hetznegger ist mit Leib und Seele Taxiunternehmer. Persönlich steht er dem ökologisch-nachhaltigen Gedankengut sehr nahe und so war es ihm ein Anliegen, einer der Ersten zu sein, der nicht nur über den Einsatz eines E-Taxis theoretisiert, sondern es in die Tat umsetzt. Seit einigen Wochen hat er sein erstes E-Taxi des chinesischen Herstellers BYD (BuildYourDreams), mit dem Mercedes in China ein gemeinsames E-Auto anbietet, den Denza. Das BYD-E-Taxi wird im asiatischen Raum schon seit längerer Zeit erfolgreich eingesetzt. Gut ankommen tut es auch in Regensburg, denn ein begeisterter Fahrgast rief Herrn Hetznegger persönlich extra an, um ihm mitzuteilen, dass er noch nie so angenehm chauffiert worden ist, wie im BYD-Taxi. Veränderung der Taxi-Antriebstechnik Für Hetzneggers Einsatz im Regensburger Stadtverkehr ist es sehr gut geeignet, zumal mit Ökostrom der REWAG aufgeladen wird und die Luft in der Stadt etwas sauberer bleibt. Dies ist ein großes Anliegen der Regensburger Stadtväter und daher fördert die Stadt ein E-Taxi mit 6000 € Zuschuss. Dennoch dauert es zwei Jahre, bis Hetznegger seine Mehr-Investition im Vergleich zu einem Diesel-Taxi wieder erwirtschaftet hat. Auf die Gesamtlaufzeit gerechnet hat das E-Taxi eindeutig mehr Vorteile. „Einer muss eben mal anfangen mit der Veränderung der TaxiAntriebstechnik, zumal Taxis hauptsächlich in der Stadt unterwegs sind“, so Herr Hetznegger. Er ist jedenfalls begeistert, nachdem er sein erstes E-Taxi eine Woche lang intensiv getestet hat und daraufhin ein weiteres BYD-Taxi bestellt hat. Regensburger Fördertopf ungenutzt Beispiel soll Schule machen. Momentan ist Hetznegger das einzige von rund 150 Regensburger Taxiunternehmen, das den städtischen Fördertopf nutzt. Um ein Zeichen zu setzen und auch andere zu ermutigen, haben die Stadtwerke Regensburg (REWAG) eine Schnellladesäule vor Hetzneggers Betrieb installiert. Dort wird der BYD e6 mit Ökostrom beladen, um die Emissionsbilanz des Fahrzeugs gering zu halten. Sowohl Hetznegger als auch FENECON hoffen, dass das Beispiel in Zeiten des Dieselskandals nicht nur in Regensburg Schule macht. Aus diesem Grund bietet Manfred Hetznegger seinen Taxi-Kollegen und Interessenten den BYD e6 auch für Gratisprobefahrten an. Für die gewerbliche Nutzung des BYD e6 spricht unter anderem die Schnellladefähigkeit der Batterien: An den weit verbreiteten, öffentlichen Typ2-AC-Ladestationen kann das Modell mit bis zu 40 kW geladen werden. Damit ermöglicht bereits die

FENECON Mitarbeiter Norbert Gabriel und Manfred Hetznegger mit dem neuen BYD Taxi vor der Ladesäule der REWAG Foto: FENECON Zwischenladung von einer halben Stunde weitere 100 km Reichweite; eine Vollladung ist in zwei Stunden erreicht. Dank der Batteriekapazität von 80 Kilowattstunden beträgt die Reichweite des Fahrzeugs bis zu 400 Kilometer.Geliefert von der Deggendorfer FENECON GmbH, einem Hersteller und Integrator von Stromspeichersystemen und Entwicklung von Energiemanagementsystemen auf Basis des „Smartphone-Modells“.InengerZusammenarbeit mit dem Technologiekonzern BYD bietet das Deggendorfer Ingenieursunternehmen Multifunktions-Stromspeichersysteme für alle

Anwendungen und Größen an. FENECON bekennt sich zum Ziel einer 100%-Energiewende und wurde für sein Energiepartnermodell mit dem Handelsblatt ENERGY AWARD 2016 ausgezeichnet. Weitere Unternehmensbereiche sind Elektromobilität, Photovoltaik und Gewerbe-LED-Beleuchtung. Mehr Informationen zu FENECON unter: www.fenecon.de Eine Beschreibung des BYD e6 findet man im Internet und natürlich auch bei FENECON. Doch wozu lange Beschreibungen lesen?! Besser gleich erleben – bei Taxi Hetznegger in Regensburg.

Redaktion Ökona

Kontakt: Taxi Hetznegger Kirchmeierstraße 20 l Regensburg Tel: 0941-900772 www.regensburgtaxi.de

31


www.oekona.de

32

Der grüne Mutmacher der Energiewende Klimapolitik wird in Ascha nicht nur gepredigt – sondern mit Erfolg gelebt

Dunkle Smogwolken hängen über der Bundestagswahl: Die Debatte über das Dieselfahrverbot in Städten wie Stuttgart und München hat der grünen Politik einen Offenbarungseid abgerungen. Die Empörung über Trumps Aufkündigung des Pariser Klimaabkommens mutiert zum Glaubwürdigkeitsproblem: Darf Deutschland noch als Musterschüler der Energiewende gelten? Mut, die Weichen zu stellen Den Mutmacher im Kampf gegen den Klimawandel gibt es. Wer ihn auf der Landkarte sucht, braucht nur gute Augen. Versteckt im Landkreis StraubingBogen liegt der kleine niederbayerische Ort Ascha. 1500 Einwohner leben in der aufstrebenden Kommune an der B20 zwischen Straubing und Cham – und als Bürger leben sie dort den Klimaschutz, soziales Engagement und den nachhaltigen Umgang mit der Energie, weil das Rathaus den Mut hatte, zur richtigen Zeit die Weichen zu stellen. Würdigung von oberster Stelle Seit mehr als 20 Jahren setzt sich der ehrenamtliche Bürgermeister Wolfgang Zirngibl für das Thema Nachhaltigkeit ein. Dafür bekam die Kommune eine Würdigung von oberster Stelle: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat Ascha zu den TOP3 von Deutsch-

Aschas Biomassekraftwerk

Bürgermeister Wolfgang Zirngibl

lands nachhaltigsten Kleinststädten und Gemeinden 2016 gekürt. Der Ort zählt zu den Siegern des bundesweiten Wettbewerbs „Bioenergie-Kommune 2016“, da mehr als 50 Prozent des Strom- und Wärmebedarfs aus regional erzeugter Biomasse gedeckt werden. Und weil Ascha inzwischen 92 Prozent der Energie aus erneuerbaren Quellen gewinnt, ist die Gemeinde auch im Jahr 2017 für den deutschen Nachhaltigkeitspreis

nominiert – den größten Wettbewerb seiner Art in Europa. Was Ascha anders macht? Während Gerhard Schröder 1998 beschloss, den Arbeitsmarkt aufzuräumen, dachte Wolfgang Zirngibl bereits weiter. Die Gemeinde verordnete sich vor 19 Jahren ein eigenes und lokales Agenda-21-Programm mit dem Ziel, bis 2020 eine autarke Energieversorgung zu verwirklichen. Arbeitsplätze schaffen, Umwelt schonen und den Ge-


www.oekona.de

NATUR & UMWELT

meinsinn stärken – so lauteten die Ziele, für die das Rathaus das „Zukunftsforum Ascha“ ins Leben gerufen hat. Verbände, Vereine, Behörden und Institutionen sowie Gewerbetreibende und Privatleute kamen dafür an einen gemeinsamen Tisch und bildeten Arbeitskreise und Initiativen wie das Nachbarschaftsprojekt „Hallo Nachbar!“. Straßenbeleuchtung mit Solarstrom Die Aufbruchstimmung lieferte Maßnahmen zum Ausbau erneuerbarer Energien aus Wind, Wasser, Sonne sowie Biogas und -masse, so dass in Ascha Bayerns erstes Nahwärmenetz entstand und die Straßenbeleuchtung der Gemeinde heute flächendeckend aus Solarstrom gespeist wird. „Der Klimaschutzgedanke ist in Ascha politisch fest verwurzelt“, sagt Bürgermeister Wolfgang Zirngibl, „die Gemeinderäte sind neuen Ideen meistens aufgeschlossen – auch wenn

Entscheidungen nicht immer einstimmig ausfallen.“ Das Ökobonussystem ist so eine Idee, mit der die Gemeinde Anreize zum nachhaltigen Bauen geschaffen hat und dadurch neue und klimafreundliche Wohnsiedlungen entstanden sind. Bewusstsein für Biodiversität Aber auch mit einer Bildungsstation an einer Streuobstwiese mit über 100 Sorten und mit einem Imkertag schärft Ascha gezielt das Bewusstsein der Bürger für Umweltschutz und Biodiversität. Kita-und Schulkindern steht ein kostenloser Busservice zur Verfügung, Fahrradwege werden stetig weiter ausgebaut und die Gemeindeverwaltung bietet den Bürgern ein Sharing-Modell zur Nutzung eines Elektroautos an und subventioniert den Kauf von e-Rollern. „Das gelebte Leitbild und die gemeinschaftliche Beharrlichkeit“, hebte die Jury des Nachhaltigkeitspreises bei der Nominierung

33

Aschas zu einer der grünsten Kommunen Deutschlands hervor. Inspiration für das Weiße Haus? Auch die Ökona-Redaktion zieht den Hut und sagt vielen Dank fürs Mutmachen. Denn wäre Deutschland ein wenig mehr Ascha, könnte sich selbst jemand wie Donald Trump das mit der Energiewende noch einmal durch den Kopf gehen lassen. Redaktion Ökona

Nähere Infos und Kontakt Gemeinde Ascha Rathaus: Straubinger Straße 3 94347 Ascha – Lkrs. Straubing-Bogen Mail: hauptamt@vgem-mitterfels.bayern.de Tel: 09961 701388 www.ascha.de

Interdisziplinäre Kompetenz in der ländlichen Entwicklung MKS Architekten – Ingenieure GmbH plant seit 25 Jahren für Ascha Eine zukunftsorientierte Gemeinde benötigt für ihre nachhaltige Entwicklung den passenden Partner. Seit nun über 25 Jahren erweist sich die Zusammenarbeit mit MKS ARCHITEKTEN – INGENIEURE als kommunales Erfolgsmodell.

Obstlehrgarten zur Apfelblüte

Bebauungskonzept Ortsmitte

Kompetenz aus einer Hand Ein erfahrenes Team aus den Bereichen Hoch- und Tiefbau, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung erarbeitet maßgeschneiderte Ideen und Planungen, um unter anderem nachhaltige und naturverträgliche Wohnsiedlungen realisieren zu können. Aber nicht nur bei der Siedlungsentwicklung konnten neue Akzente gesetzt werden. Aschas Vorreiterrolle in Sachen Bioenergie setzt sich auch bei der Nachverdichtung des Ortskerns fort. Ausgangspunkt ist die Dorferneuerung Zentrale Flächen konnten im Einklang mit ökologischen und städtebaulichen Herausforderungen an das bestehende, fast 5 km lange gemeindliche Nahwärmenetz angeschlossen

werden. Ausgangspunkt für viele Maßnahmen ist die seit 1989 laufende Dorferneuerung, mit deren Hilfe das gesellschaftliche Engagement und der Gemeinsinn der Bürger gestärkt wurden. 30 Jahre MKS Architekten – Ingenieure Das im Ortskern von Ascha ansässige Büro besteht seit bereits 30 Jahren und konnte mit seinen Ideen im Rahmen der Dorferneuerung einen wesentlichen Beitrag zur positiven Entwicklung Aschas leisten. Mit dem gemeindlichen Obstlehrgarten oder dem Bienenlehrstand konnten zudem Anreize für eine Weiterführung kommunaler Projekte auf regionaler Ebene geschaffen werden. Das Netzwerk Streuobst der ILE nord23 liefert hierzu einen Beweis und wertvollen Beitrag zum Erhalt regionale Obstsortenvielfalt. Redaktion Ökona


www.oekona.de

34

LAND & LEUTE

Die Gemeinwohl-Ökonomie Ein nachhaltiges faires Wirtschaftsmodell findet immer mehr Anhänger „Unser jetziges Wirtschaftssystem steht auf dem Kopf. Das Geld ist zum Selbstzweck geworden, statt ein Mittel zu sein für das, was wirklich zählt: ein gutes Leben für alle.“ erklärt Christian Felber in seinem Vortrag vor ein paar Wochen in Ursensollen.

Christian Felber in Ursensollen / Bayern Foto: Ökona

2010 initiierte der Österreicher das Projekt „Gemeinwohl-Ökonomie“ (GÖ) und die „Gemeinwohl-Bilanz“. Mit einer Runde von Unternehmern entwickelte er dieses Modell. Es beruht „auf denselben Verfassungs- und Grundwerten, die unsere Beziehungen gelingen lassen: Vertrauensbildung, Wertschätzung, Kooperation, Solidarität und Teilen“ und ist „einerseits eine vollethische Marktwirtschaft und zum anderen eine wirklich liberale Marktwirtschaft.“ (Quelle: wikipedia.org/wiki/Christian_Felber) Unternehmen am Beitrag zum Gemeinwohl messen Felbers Ideen wurden in Österreich von der Wirtschaftskammer kontrovers diskutiert. Dem gegenüber stehen mittlerweile 2.200 Unternehmen in ganz Europa, die das alternative Wirtschafts-

modell unterstützen und einen GÖ-Index für ihr Unternehmen ausweisen. Ziel ist, den unternehmerischen Erfolg nicht am monetären Gewinn, sondern am Beitrag eines Unternehmens zum Gemeinwohl zu messen. Im März erhielt die Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung eine besondere Würdigung: den ZEIT Nachhaltigkeitspreis 2017. (Quelle: www. mut-zur-nachhaltigkeit.zeit.de)

Kapitalismus = Auslaufmodell Über 90% aller Bürger in Deutschland und Österreich lehnen das aktuelle Wirtschaftssystem ab. Weltweit sind es im Schnitt 70% - in JEDEM Land. Was also läuft schief in unserer Welt? Einer Welt, in der sich das kapitalistische Wirtschaftssystem gegen alle anderen Systeme fast ausnahmslos durchgesetzt hat. Wir erinnern uns: Sozialismus, Kommunismus und andere große Gesellschaftsexperimente sind gescheitert oder scheitern gerade (Stichwort: Nord-Korea). Das Königreich Bhutan mit der Staatsmaxime „Glückseligkeit aller ist oberstes Verfassungsziel“ und einem sanft lenkenden Monarchen ist eine rühmliche Ausnahme. In Deutschland sind wir auf einer scheinbaren „Insel der Glückseligen“: starke Wirtschaft,

übermächtiger Export. Stabile Regierung, berechenbares Justizsystem. Sauberes Trinkwasser, Nahrung im Überfluss. Und doch über 90% Unzufriedene?!‘ „Die gesamte wirtschaftliche Tätigkeit dient dem Gemeinwohl Art. 151, Bayrische Verfassung“ Da steht es, sogar in der Verfassung. Und doch läuft es anders. Viele reden vom grassierenden Turbo-Kapitalismus. Explodierende Mieten. Trotz vieler Arbeit unsichere Arbeitsverhältnisse. Wachsendes HARTZ IV-System. Unzufriedenheit in und Gefühl der Sinnlosigkeit mit der Arbeit. Soll das immer so weitergehen, frägt man sich?! Die GÖ misst den wirtschaftlichen Erfolg neu und anders • Volkswirtschaft: jetzt Bruttoinlandspro- dukt -> neu: Gemeinwohlprodukt • Betriebswirtschaft: jetzt Finanzgewinn -> neu: Gemeinwohl-Bilanz • Investition: jetzt Finanzrendite -> neu: Gemeinwohl-Mehrwert

Die Zahl der Gemeinwohl-bilanzierenden Unternehmen aller Art und der mitmachenden Institutionen wächst rasant, z.B. 2014 - Der Südtiroler Landtag verpflichtet die Regierung, Unternehmen mit guter Gemeinwohl-Bilanz Vorrang im öffentlichen Einkauf zu geben und Gemeinwohl orientierte Gemeinden Wir leben in einer Krisenlandschaft vorrangig zu fördern. Beispielgebend • Verteilungskrise: 8 Menschen besitzen stellen wir vier Unternehmen vor, die mehr als 50% des Weltvermögens nach den Prinzipien der GÖ arbeiten. • Armutskrise: 122 Millionen in der EU sind armutsgefährdet • Hungerkrise: 805 Millionen Menschen sind unterernährt • Umweltkrise: „Welterschöpfungstag“ im August jeden Jahres • Sinnkrise: 2/3 gehen ohne Herzblut in die Arbeit • Wertekrise: „Geiz ist geil“ - wirklich? • Demokratiekrise: nur 5% glauben an „Mitbestimmung durch Wahlen“ • Machtkrise: 147 Konzerne beherrschen die Welt (z.B. Nestlè, Deutsche Bank)

Zukunftswerkstatt Amberg

Menschen, die gut zuhören können und Lust darauf haben, wohltuend mit Menschen zu arbeiten finden bei der Zukunftswerkstatt Amberg den richtigen Partner, um ihr soziales Talent professio-


www.oekona.de

LAND & LEUTE

nell auszubilden zu lassen. Das GründerEhepaar Wagner: „In unserem psychologischen Ausbildungsinstitut vermitteln wir verschiedene psychotherapeutische Methoden fundiert und praxisnah. Weiter bieten wir einen professionellen Rahmen, um sich in der Gruppe oder in Einzeltherapie weiterzuentwickeln und das eigene Leben und Potential besser auszuschöpfen.“ Als eines der wenigen Unternehmen im Ökona-Gebiet ist die Zukunftswerkstatt mit der höchsten Stufe gemeinwohlzertifiziert und verbindet sinnstiftende Arbeit mit Nachhaltigkeit und sozialem Handeln,wie z.B. klimaneutrales Unternehmen, Zusammenarbeit mit „Öko“ Banken und faire Löhne. Diese Ausbildungsgänge sind im Angebot: Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychologischer Berater, Kunst- und Ausdruckstherapie, Ausdrucksmalpädagogik, Gestalttherapie, Familienstellen (DGfS zertifiziert), Entspannungspädagogik und verschiedene Kurzfortbildungen.

Das Gründer-Ehepaar Wagner

Kontakt: Zukunftswerkstatt Amberg Drahthammerstr. 24 92224 Amberg Tel: 09621/6898892 www.zukunftswerkstatt-amberg.de

Foster-Naturkleidung - ein Pionier der Naturtextil-Branche

Foster Naturkleidung für die ganze Familie

Schon seit 1994 gibt es den Naturmode-Versand FOSTER. Das Sortiment umfasst Mode für die ganze Famile aus Naturfasern, die ausnahmslos bio-zertifiziert, fair gehandelt oder regional produziert sind. Im großen Onlineshop www.fosternatur.de gibt es bekannte Marken wie Engel Natur, LivingCrafts, Disana, Cosilana, Hirsch Natur, HempAge, Comazzo, Lana, Consequent.... Im Herbst und Winter besonders gefragt sind Pullover & Strickjacken aus kuscheliger Wolle und das Unterwäscheprogramm in Wolle/Seide für Damen, Herren und Kinder. Frisch gebackene Eltern freuen sich über die besonders hautverträglichen Materialien zum Wohl ihres „Buzzerl“. Bei Foster-Natur heißt Mode drei Dinge: reine Naturfasern, Nachhaltigkeit in Produktion und Vertrieb und eine Spitzen-Verarbeitungsqualität. Und das alles in modischer Schnittführung, die auch morgen noch hochaktuellen Modetrends gerecht wird. Foster-Natur ist seit 2016 ein Gemeinwohl-bilanzierendes Unternehmen und zu finden unter: https://www. foster-natur.de/ POLARSTERN - erster Energieversorger mit Gemeinwohlbilanz

Polarstern ist nicht nur ein Fixstern am Himmel, es ist auch der Name eines

richtungsweisenden Ökoenergieversorgers aus Bayern. Das im Sommer 2011 gegründete Unternehmen hat viel Schwung in den deutschen Energiemarkt gebracht. Das liegt nicht nur an seinen Produkten, wie dem ersten Ökogasprodukt komplett aus organischen Reststoffen oder an Angeboten zur eigenen Energieversorgung von Mietern und Eigenheimbesitzern durch Wirklichen Eigenstrom und Wirklich Mieterstrom. Polarstern kennzeichnet als sogenanntes „Social Business“ vor allem seine Unternehmensführung. Es ist das erste Unternehmen im Energiemarkt mit einer Gemeinwohlbilanz. Für PolarsternGründer Florian Henle ist ein rundum gemeinwohlorientiertes Wirtschaften der einzige Weg in die gemeinsame Energiezukunft. Gerade im Energiemarkt bestehen durch Energiegewinnung und -verbrauch grenzüberschreitende Abhängigkeiten mit weitreichenden Folgen für Umwelt, Klima und Gesundheit. Daher ist dort einmal mehr die soziale und ökologische Rendite genauso wichtig wie die klassisch wirtschaftliche Rendite. Profit ist, wenn alle profitieren. Jetzt zusammen mit Polarstern eine faire Energiewende vorantreiben: www.polarstern-energie.de Telefon 089 309 042 911, info@polarstern-energie.de

Fortsetzung auf der nächsten Seite

35


Redaktion Ökona / Oliver Endres www.oekona.de

36

LAND & LEUTE

MehrWert Finanzberatung PETER Für alle, die Rendite und Sinn von ihrem Geld erwarten Norbert Peter, Berater aus Überzeugung: „Nur was allen nutzt, kann für Sie dauerhaft Gewinn abwerfen“. Dieser Leitspruch der Gemeinwohl-Ökonomie bringt die ethische Haltung seiner Arbeit zum Ausdruck. „Wir sind eingeladen, bei immer mehr Entscheidungen in unserem Leben nicht nur unseren eigenen, oft kurzfristigen Vorteil im Blick zu haben, sondern auch die Auswirkungen auf das große Ganze: auf die Mitmenschen und die Natur, regional wie global. Sowohl jetzt als auch in der fernen Zukunft unserer Enkel und Urenkel. Kurzfristige Gewinnmaximierung auf Kosten von Mensch und Umwelt rächt sich irgendwann immer durch soziale Spannungen und massive Umwelt- und Klimaveränderungen, die zu Kriegen und Fluchtbewegungen führen.“ Wir können die Entwicklung positiv beeinflussen, auch durch bewusste Entscheidungen

bei unseren privaten Finanzen. „Deshalb empfehle ich nur Anlage-, Versicherungsund sonstige Finanzprodukte, die auch dem Gemeinwohl dienen. Die also neben Sicherheit und Rendite auch hohen ökologischen und sozialen Nutzen stiften. Lassen Sie uns gemeinsam die Finanzwelt ein bisschen besser machen und prüfen, wie auch Sie ihr Geld für sich und für das Gemeinwohl arbeiten lassen können.“ Ein Rundum-Sorglos-Paket „Meine Kunden wollen umfassend, für alle Finanz-, ja Lebensbereiche beraten werden. Sie wünschen eine langfristige Betreuung für ihre Geldanlagen und Altersvorsorge. Ich sehe mich nicht als Verkäufer, sondern als beratender Begleiter. Meine Vision ist es, dass ich zusammen mit meinen Kunden zufrieden alt werden kann.“ Weitere Informationen über die „Gemeinwohl Ökonomie“ findet man unter: www.ecogood.org www.mitgruenden.at www.christian-felber.at

Buchtipp Die Gemeinwohl-Ökonomie Eine demokratische Alternative wächst Eine demokratisch e Bewegung wächs t: Christian Felbers Gemeinwohl-Ökonom ie . In nur einem Jahr ist so viel passiert, das s dasWirtschaftsManifest Eine demokratische Initiative wächst. Christian Felbers alternatives dieser Bew egung nun in einer aktualisie rten und erw eit modell wird nach nur vier Jahren von mehr als 1700 Unternehmen Orgaerten Neuausgab und 200 e erscheint .

»Die geg enwärtig nisationen unterstützt, zahlreiche Personen und Institutionen sowie Schulen und e Wirtschaftsordnu ng ist eine Gefahr kratie, für den sozi für die Demoalen Frieden und die Menschenrec Universitäten aus halb Europa und weiten Teilen Lateinamerikas beteiligen tig, aufz hte. Es ist wich- sich. ustehen und sich über die Prak tiken der Finanzin empören, über die dustrie zu soge nan nten freien Märkte, Felbers Gemeinwohl-Ökonomie beruht –herv wie eine Marktwirtschaft – erec auf privaten die Ung orrufen; und übe htigkeit r den fortschreiten den Demokratieve nauso wichtig, wen rlust. Gen Unternehmen und individueller Initiative, jedoch streben die Betriebe nicht in Konnicht noch wichtige r, ist es, sich zu eng für demokratisch agieren e, solidarische und ökologische Alte Gemeinwohl-Ökosie kooperieren kurrenz zueinander nach Finanzgewinn, sondern mit rnat dem Ziel des iven. Die nomie ist ein volls tänd iges Alternativmodell all diese Werte vere , das int und bereits in der Praxis Fuß fass größtmöglichen Gemeinwohls. alle Menschen, den t. Ich rufe en die Men

Deuticke, Dezember 2014 280 Seiten, 17,90€ [D] / 18,40€ [A] ISBN 978-3-552-06291-7

Unser gesamtes lieferbares Programm sowie viele ande Informationen finde re n Sie unter www .deuticke.at

CH RI ST IAN FELB ER

Christian Felber, geboren 1972, stud ierte Romanische Spr achen, Politikwisse nschaft, Soziologie und Psy chologie in Wien und Madrid. Er ist die prominenteste Stim me der Globalisierungskrit ik in Österreich, Mitbegründer von Attac, erfolgre icher Autor, freier Tänzer, Universitätslektor und internationaler Referent: www.christian-fe lber.at. Zuletzt erschienen bei Deuticke: 50 Vorschläge für eine gerechtere Wel t (2006), Neue Wer te für die Wirtschaft (2008), Kooperation statt Konkurrenz (2009) und Retten wir den Euro! (201 2).

C H R IS T IAN F EL BER

schenwürde, die blaue Planet ein Demokratie und der Anliegen sind, auf: Engagiert Euch Alternativen! Eng für konkrete agiert Euch für die Gemeinwohl-Öko Stéphane Hessel nomie!«

»Ein großartiges, wichtiges Buch!« Jean Ziegler »Christian Felber zeigt den Weg zu einer Ökonomie, und Märkte wied in der Geld er den Menschen dienen statt umg Jakob von Uexküll ekehrt.« »Wenn keiner anfä ngt vorzudenken , dann wird auch keine neue Welt entstehen.« Helmut Lind, Vors tandsvorsitzende r der Sparda-Ban k München eG

Neuausgabe Dezember 2014 (Gesamtauflage 80.000) 978-3-552-06188 -0

»Engagiert Euch für konkrete Alt ernativen! Engagiert Euch für die Gemeinw ohl-Ökonomie!« DE UT ICK E Sté pha ne Hes sel

Die Gem natives Echo au Politike sich der www.ge Felbers Marktwir individue nicht in K winn, son größtmög Unterneh ökologisch erhalten r Weil das M wickelt wir Die Gemein Pionier-Un Kreise habe Italien gebil aktiv geword für die komm


www.oekona.de

37

Ist es fair, ein Sparfuchs zu sein? Fair Trade Produkte sind oft teuer. Warum eigentlich? Beim fairen Handel geht es um mehr als nur den Mindestpreis. Viele regionale Weltläden bieten in der „Fairen Wochen“ Produkte zum Probieren an

Schuld ist der ungerechte Welthandel – aber auch Verbraucher Stellen Sie sich vor, sie gehen jeden Tag arbeiten – und können dennoch nicht davon leben. In Deutschland gibt es für diesen Fall Sozialleistungen vom Staat, der einen auffängt. In vielen Ländern ist dies nicht der Fall. Dort müssen Arbeiter und ihre Kinder hungern oder können nicht zur Schule gehen, wenn der Lohn nicht zur Ernährung und Versorgung der Familie ausreicht. Schuld sind unsere ungerechten Welthandelsstrukturen – aber auch wir Verbraucher. Wir wollen alle Produkte möglichst günstig kaufen – auch Exportgüter wie Kleidung (Baumwolle) oder Kaffee. Im Handel werden die Prei-

se gedrückt, um den Absatz zu steigern. Das schlägt sich auf die Entlohnung der Bauern und Arbeiter nieder. Das heißt übersetzt: Bauern und Arbeiter in ärmeren Ländern haben (noch) weniger von ihrem Geld, damit wir bei sowieso sehr hohem Lebensstandard noch mehr konsumieren können. Oder anders formuliert: die Schere zwischen arm und reich ist groß. Fair Trade, fairer Handel – was heißt das? Die Produkte, welche „fair gehandelt“ sind, garantieren immer, dass für sie ein Mindestpreis gezahlt wird. Dabei spielt es keine Rolle, wie hoch der Weltmarktpreis ist. Das schlägt sich natürlich bei einem

teureren Endpreis nieder. Auch gibt es für viele Produkte eine „Fairtrade-Prämie“, welche vom Verbraucher gezahlt wird. Die Bauern, welche sich zu Genossenschaften zusammenschließen, entscheiden dann selbst, wofür sie diese Prämien-Gelder verwenden möchten, z. B. Trinkwasserbrunnen, Straßenbau, Medizin oder Bildung. Abgesehen vom fairen Preis gelten faire Handelsbedingungen, z. B. langfristige und möglichst direkte Bindungen zu Produzenten. September-Aktion in Deutschland: „Faire Woche“ Zudem wird auf politischer Ebene für mehr Gerechtigkeit im Handel eingetreten. So ist

Du entscheidest mit jedem Einkauf, ob gute Arbeit gerecht bezahlt wird. Kauf gezielt Kaffee mit dem Siegel und informiere Dich, was Deine Entscheidung für Fairtrade-Kaffee im Ursprung bewirkt. www.fairtrade-deutschland.de FT_AZ_Kaffee_177x120_Oekona_01.indd 1

31.07.17 15:33


www.oekona.de

LAND & LEUTE

Für ein gerechteres Brasilien – Aktionstag in Cham So nehmen viele Weltläden in unserer Region die „Faire Woche“ zum Anlass für verschiedene Aktionen. Der Weltladen Cham zeigt am 15.9.2017 in der Klostermühle Altenmarkt einen Querschnitt aus dem Kunsthandwerk-Sortiment aus Asien, Afrika u. Lateinamerika – mit musikalischer Untermalung der Band „Chardy & Friends“. Zum Probieren gibt es fair gehandelten Orangensaft, dazu Informationen und den Kurzfilm „Viva um Brasil mais justo - für ein gerechteres Brasilien!“. Dieser zeigt auf, wie Orangen aus Brasilien von der Ernte bis ins Glas unter fairen Bedingungen nach Deutschland gelangen. Kontakt: Weltladen Cham Steinmarkt 6 l 93413 Cham Tel: 0 160 – 98 02 24 78 E-Mail: WLCham@sidew.de

Tischaufsteller, einfallsreiche Rezepthefte sowie die Kostproben – diesmal wieder Schokolade. Während der gesamten Aktionszeit können sich interessierte Kunden am Info-Tisch bedienen und sich mit den Verkäuferinnen über den Fairen Handel austauschen. Die Waren bezieht der Weltladen Deggendorf hauptsächlich vom Fair Handelshaus Bayern in Amperpettenbach. Außerdem wird auch bei den einzelnen Firmen wie GEPA, El Puente, DWP, GLOBO, El Inka und Kepocko bestellt, um das Angebot abzurunden.

Kontakt: Weltladen una terra Obere Bachgasse 23 93047 Regensburg Tel: Tel. 0941/560142

I AM FREE in Amberg Ein Vorreiter in Sachen fairer Handel ist die Stadt Amberg. Im Juni 2015 erhielt sie aufgrund ihres Engagements (z. B. Fairtrade-University und mehrere Fairtrade-Schulen) den offiziellen Titel „Fairtrade Town“. Doch nicht nur das. Es gibt in Amberg ein

Kontakt: Weltladen im Frauenzentrum Deggendorf e. V. Nördlicher Stadtgraben 33 94469 Deggendorf Tel. 0991 / 3790850

Una Terra in Regensburg Auch der Regensburger Weltladen una terra bietet vom 18.09. – 30.09.17 verschiedene Köstlichkeiten aus dem Sortiment an. Während der Öffnungszeiten, Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr, kann man hier einige Produkte probieren und sich zum Fairen Handel informieren. Am 25.09.17 kommt auf Einladung vom Lieferanten Globo der Goldschmied Senor Omar Hurtado aus Kolumbien (Bogota) nach Regensburg und berichtet über seine Arbeit und die positiven Perspektiven, die durch den Fairen Handel in

)DLUWUDGH 6WDGW

5HJHQVEXUJ

WIR SIND DABEI.

I

Fairtrade Kostproben in Deggendorf Gaby Memminger vom „Weltladen im Frauenzentrum Deggendorf e. V.“ dekoriert jedes Jahr zur fairen Woche einen Info-Tisch für die Kundschaft. Dazu gehören auch die Materialien, die jedes Jahr vom Fairen Handel zur Verfügung gestellt werden: Plakate, Flyer,

seiner Region entstanden sind. Die Veranstaltung beginnt um 17.00 Uhr und findet vor Ort im Weltladen una terra statt.

Impressum: Herausgeber: Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt Regensburg, Weltladen una terra, Obere Bachgasse 23, 93047 Regensburg Druck: Hausdruckerei Stadt Regensburg, D.-Martin-Luther-Str. 1, 93047 Regensburg, Layout: econic, Lieblstr. 5, 93059 Regensburg

beim Fairen Handel natürlich Kinder- und Zwangsarbeit verboten. Fair Trade ist ein Beitrag dazu, dass Bauern, Arbeiter und Produzenten in Entwicklungsländern mit ihrer Arbeit (über)leben können. Vom 15. bis 29. September veranstaltet das Forum Fairer Handel in Kooperation mit TransFair und dem Weltladen-Dachverband die „Faire Woche“, in deren Rahmen 2.000 bis 2.500 Veranstaltungen in Deutschland stattfinden. Das Thema lautet „Wirtschaftliche Perspektiven für die Produzent*innen im Globalen Süden“. Von kirchlichen Gruppen über Unternehmen und FairtradeSchule beteiligen sich auch viele lokale Gruppen und Läden an der Organisation und Umsetzung der „Fairen Woche“.

Facebook “f ” Logo

CMYK / .eps

Facebook “f ” Logo

REGENSBURG IST FAIRTRADE-STADT. IST

WIR SIND DABEI.

FAIRER HANDEL STEHT FÜR SICHERUNG VON STABILEN UND GERECHTEN MINDESTPREISEN, REGENSBURG IST FAIRTRADE-STADT. VERBOT VON AUSBEUTERISCHER KINDERARBEIT CMYK / .eps

UND FÖRDERUNG ÖKOLOGISCHER ANBAUMETHODEN IN DEN LÄNDERN DER SÜDLICHEN ERDHALBKUGEL. Facebook “f ” Logo

CMYK / .eps

Facebook “f ” Logo

CMYK / .eps

www.regensburg.fairtrade-towns.de

www.facebook.com/FairtradeCityRegensburg www.regensburg.fairtrade-towns.de www.facebook.com/FairtradeCityRegensburgFacebook

FAIRER HANDEL STEHT FÜR SICHERUNG VON STABILEN UND GERECHTEN MINDESTPREISEN, VERBOT VON AUSBEUTERISCHER KINDERARBEIT UND FÖRDERUNG ÖKOLOGISCHER ANBAUMETHODEN IN DEN LÄNDERN DER SÜDLICHEN ERDHALBKUGEL.

GEPA ist Deutschlands nachhaltigste Marke! Bio & fair ist mehr.

© by claro

38

Entdecken Sie die große Auswahl an leckeren GEPA-Produkten und Accessoires – selbstverständlich fair gehandelt. Erhältlich im Fair-Handelszentrum Langquaid (www.sidew.de) und in den Weltläden in Cham (Steinmarkt 6), Regensburg (Obere Bachgasse 23) und Straubing (Ludwigsplatz 48).


www.oekona.de

LAND & LEUTE

Fashion-Label, das sich beim Thema Fair Trade besonders auszeichnet. Das Label wurde von Studenten gegründet, die sich einst die Frage stellten: “Muss schöne, hochwertige und faire Kleidung teuer sein?“ - Nein! Die Strategie: Selbst verzichten! I AM FREE steht für die Freiheit aller Beteiligten, vom Baumwollbauern bis zum Käufer und distanziert sich von der „FastFashion“ Industrie. Im Online Shop unter: www.i-am-free.de gibt es ausschließlich nachhaltig hergestellte Oberteile: von klassischen Shirts bis zu eleganten Hemden. Die Weltläden sind wahre Fundgruben. Eigentlich sollte jeder mal seinem Weltladen vor Ort einen Besuch abstatten, um zu sehen, was es da alles gibt. Nichts kommt schneller als Weihnachten und die Ideenfindung für passende Geschenke ist bereits im Gange. Ein Einkauf im Weltladen hat mehrfachen Nutzen. Man findet ein passendes Geschenk und leitet seinen Beitrag für einen fairen Welthandel. Red. Ökona Der Weltladen Cham zeigt am 15.9.2017 in der Klostermühle Altenmarkt einen Querschnitt aus dem KunsthandwerkSortiment aus Asien, Afrika u. Lateinamerika – mit musikalischer Untermalung der Band „Chardy & Friends“. Zum Probieren gibt es fair gehandelten Orangensaft, dazu Informationen und den Kurzfilm „Viva um Brasil mais justo - für ein gerechteres Brasilien!“. Die Organisatoren sind engagiert bei der Sache!

Emmi Wittman (Mitte) vom Weltladen Cham mit den Unterstützern in der Klostermühle

Claudia Ott - Naturfriseur & Michaela Eibner – Heilsame Begegnungen Weil Natürlichkeit am schönsten ist! Wahre Schönheit kommt von innen, das wissen die beiden schon lange. Der übliche Friseurbesuch kann dieser Weisheit jedoch nicht so ganz zustimmen. Haare färben, Spitzen schneiden, Chemie von außen… Diese Behandlungen haben wenig mit der inneren Natur eines jeden Menschen zu tun. Um die natürliche Schönheit zum Ausdruck zu bringen, haben Claudia Ott und Michaela Eibner sich entschlossen, die komplette Produktserie und das Behandlungsangebot auf natürliche Basis umzustellen. Die ganzheitliche Beratung und Behandlung der Kunden ist ausschlaggebend. So sind z.B. folgende Pflegeprodukte im Salon erhältlich. Hair Resource Diese Haarpflege-Marke beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit Haaren, deren Funktion, deren Pflege und deren Einfluss auf unsere Gesundheit. Derzeit stehen 15 verschiedene Natur RESOURCE Haar-/ Hautpflegeprodukte zur Verfügung. Allen gemeinsam ist die Herstellung aus 100% pflanzlichen Rohstoffen aus biologisch-dynamischer Landwirtschaft. CulumNATURA Die Pflanzenfarben sind von CulumNATURA. Diese Marke steht für die Entwicklung natürlicher Produkte und für die Vermittlung von Wissen. Ganzheitliches Denken, Einfühlung, Konsequenz und Ehrlichkeit prägen die Unternehmensphilosophie. Cellagon Nahrungsergänzung Erstaunlich ist die Vielfalt gesunder Vitalstoffe, die die Natur für uns bereithält. Diese findet man nicht nur als Zutaten in den funktionellen Lebensmitteln von Cellagon, sondern auch als wertgebende Inhaltsstoffe in den einzigartigen Pflegeprodukten von Cellagon cosmetics. Ein Besuch bei den beiden lohnt sich: http://naturfriseur-ott.de

Weil Natürlichkeit am schönsten ist

NATURFRISEUR

• • • • • • •

Haut- und Haarberatung Natürliche, typgerechte und modische Haarschnitte Natürliches Färben mit Pflanzenfarbe Energetischer Haarschnitt Entgiftungshaarwäsche mit Mikroorganismen Ganzheitliche Pflege für Haut und Haar Produkte von HAIR RESOURCE und CulumNatura

An die Hand genommen und geführt

HEILSAME BEGEGNUNGEN

• • • • •

Heilpflanzen Jahreskurse Meditationen Kräuterseminare Spirituelle Seminare Heilsame Einzelbegegnungen

www.naturfriseur-ott.de Tel. 09184 – 808440 | info@naturfriseur-ott.de

39


www.oekona.de

40

KUNST & KULTUR

Raum & Freude aus dem Himalaya Buddhistische Kunst und Ritualgegenstände aus Tibet, Nepal und Bhutan – vom 6. - 29.10. im Regensburger Salzstadel „Raum und Freude – Kunstschätze aus dem Himalaya“, so lautet der Titel einer Ausstellung, die vom 6. bis 29. Oktober im Obergeschoss des Regensburger Salzstadels stattfindet. Rund 120 Exponate entführen in eine ganz alte und doch aktuelle Welt. Die Statuen, Gemälde und Ritualgegenstände aus Tibet, Nepal und Bhutan machen die ganze Bandbreite der Kunst des Himalayas erfahrbar und geben den Besuchern zugleich Einblick in die buddhistische Kultur dieser Region.

Buddhistische Kunst ganz nah Träger einer tiefen Symbolik Denn im Buddhismus sind Statuen, Rollbilder (tib. Thangkas) und Ritualgegenstände Träger einer tiefen Symbolik, die über den rein künstlerischen Aspekt hinausgeht. Die handverlesenen Kunstwerke sind im Besitz buddhistischer Zentren und Privatsammlungen in Europa und dienen auch heute noch praktizierenden Buddhisten als Meditationshilfe. Normalerweise bekommt die Öffentlichkeit diese Exponate nicht zu Gesicht. Die Formen drücken verschiedene geistige Eigenschaften aus, die der Meditierende entwickeln möchte, wie Liebe und Mitgefühl, Weisheit oder Tatkraft.

Buddha Shakyamunni

unter Anleitung eigene Gipsreliefs anfertigen. Am Sonntag, 15. Oktober, gibt es ein Programm für Familien, am Samstag, 21. Oktober, folgt die „Lange Nacht“ mit einem Bilder-Reisebericht über Indien, Nepal und Bhutan. Dienstag- und freitagabends halten buddhistische Lehrer Vorträge zu verschiedenen Themen. Schulklassen können vormittags die Ausstellung mit einem für sie zugeschnittenen Programm erkunden. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Kuchen ebenfalls gesorgt. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Ausstellung: www.statuenausstellung-regensburg2017.de.

Ehrenamtliche Organisation und Durchführung Gleichwertige Ausstellungen wurden bisher in Brüssel, London, München, Pilsen, Bratislava und Wien gezeigt. Im Rahmen des Jahresprogramms „Stadt und Glaube“ gelang es der Stadt Regensburg zusammen mit dem Buddhistischen Zentrum und der Buddhismus Stiftung Diamantweg, diese außergewöhnliche Ausstellung nach Regensburg zu holen. Die gesamte Arbeit ist ehrenamtlich und nicht gewinnorientiert. Interessierte können sie täglich von 10 bis 19 Uhr besuchen. Vorträge jeden Dienstag und Freitag Ein vielfältiges Rahmenprogramm macht den Besuch zu einem kurzweiligen und unvergesslichen Erlebnis. Täglich führen kundige Fachkräfte durch die Ausstellung (auch auf Englisch). Kinder und Erwachsene können

Statue der Tara Redaktion Ökona


www.oekona.de

KUNST & KULTUR

Der Verführer zu Regensburg und der Region Die Lebensart der Stadt Regensburg in einem Buch: von Essen über Kunst bis zur Natur Die besten Adressen und interessantesten Facetten Regensburgs haben es verdient, innovativ, optisch hochwertig und unverwechselbar aufbereitet zu werden. Mit dem Buch „Lebensart genießen – in und um Regensburg“ bekommen die Leser einen Führer mit einem einzigartigen Themenmix in die Hand: von den Themen Essen, Trinken, Ausgehen über Ausstattung, Design, Architektur bis Kunst, Kultur und Natur. Es wendet sich an alte und neue Freunde der Region, Einheimische und Gäste gleichermaßen.

mer auch als ein schönes Geschenk geeignet – ob für andere oder sich selbst.

Buchpräsentation: am 18.10. findet im „Degginger“, Regensburg (Wahlenstr. 17), eine Buchpräsentation des Verlags mit Ausstellermesse, Musik und attraktiven Extras (Verlosungen, Cocktailkurse, Probierangeboten...) statt. Der Eintritt ist frei. Beginn: ab 18 Uhr. Kontakt: selekt Verlag Dr. Oliver van Essenberg Untere Königstraße 19 l 96052 Bamberg Tel: 0951/2975923 Fax: 0951/2975924 www.lebensart-geniessen.com www.selekt.org www.facebook.com/ LebensartGeniessen

Lebensart genießen - das Buch für alle Gourmets in Regensburg Vielmehr mehr als „nur“ ein Adressführer. Das von dem Bamberger Publizisten Dr. Oliver van Essenberg herausgegebene Buch versammelt liebevolle Einzelporträts, Rezepte, Meinungsbeiträge und Fachartikel zu den oben genannten Themen. Rund 30 Autoren aus der Stadt und der Region haben Beiträge dazu geliefert, darunter die Leiterin der MZKulturredaktion Marianne Sperb, Autor und Regisseur Joseph Berlinger, u. v. a. Es geht um das, was Regensburg und die Region ausmacht: Altes und Neues zugleich. Bunte Vielfalt von Handwerk bis Gaumenfreude Die Auswahlkriterien für die in dem Buch vorgestellten Orte und Menschen sind vielfältig: Regionalität, Naturnähe, herausragende geschichtliche Bedeutung, Originalität, Einzigartigkeit, handwerklich saubere Produktion, Geschmack, Atmosphäre, u. a. Das Buch ist im Medienfachhandel und bei ausgewählten Betrieben erhältlich (Preis: 19,95 Euro. 288 Seiten, ca. 500 Abbildungen. Verlag: selekt, Bamberg, ISBN: 978-3981855104). Es ist im-

Wo ist das „Schaufenster“ zur Stadt? Zwischen Donau, Steinerner Brücke und Goliath-Haus liegt der „Donaustern“, ein Muss bei jedem Stadtbummel. Dort gibt es Kreatives und Besonderes, handgemachte und wertige Produkte aus der Donaustadt und Manufakturen aus ganz Deutschland: feiner Honig, herber Whiskey, liebevoll Gehäkeltes, gestrickte und genähte Unikate, Keramik, einzigartiger Schmuck, trendige Shirts und Schals oder außergewöhnliche Gruß- und Postkarten. Authentische Produkte, und alles andere als altbacken. Hier geht es um Vielfalt statt um Einfalt.

Marketing für kleine regionale Besonderheiten Verkaufsfläche für die Präsentation der Produkte im „Donaustern“ sind 100 Weinkisten, die je zu einem Wochenpreis von 10 € und 10 % Provision vom Verkaufspreis zur Verfügung gestellt werden. So unterstützt der Donaustern kleine regionale Produzenten – und zwar auch bei Marketingmaßnahmen im Internet. Wer seine Produkte im Donaustern anbieten möchte, schickt einfach per E-Mail eine kurze Beschreibung mit Bildern des Produktes. Kontakt: DONAUSTERN Mit Herz & Hand Brückstraße 3 l 93047 Regensburg Tel: 0941/630 834 24 Email: info@donaustern.de www.donaustern.de

DONAUSTERN Mit Herz & Hand Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 10.00 - 13.00 Uhr & 14.00 - 18.00 Uhr Samstags: 10.00 - 16.00 Uhr  Schuhmacher in 5. Generation wissen wie’s „geht“ Ein Beispiel für hochwertiges Handwerk aus Regensburg, das in „Lebensart genießen“ vorgestellt wird, ist das „Schuh-Hand-Werk“ von Karl & Oliver Brosi in Stadtamhof. Der Familienbetrieb legt seit fünf Generationen Wert auf hohe Qualität. Es werden sowohl hochwertige rahmengenähte Schuhe verkauft, als auch repariert. Karl Brosi (Schuhmachermeister) und Sohn Oliver (Orthopädieschuhmachermeister) ergänzen sich in Erfahrung und Expertise perfekt – etwa wenn es um orthopädische Schuhzurichtung geht.

Karl & Oliver Brosi Schuh-Hand-Werk

Mit Fußballschuhen aus den 50ern Auch bei der Auswahl von Schuhmodellen, die zum Verkauf angeboten werden, steht neben dem Design Natürlichkeit, Tradition und Haltbarkeit im Vordergrund. Etwa beim Modell „Liga“ der Marke „Zeha – Berlin“, einem alten Fußballschuh aus den 50er Jahren: 7-LochSchnürung, verstärkter Zehen- und Fersenbereich, gepolsterte Innensohle, hochwertiges Leder, abriebfestes Laufgummis – alles für die perfekte Passform. In diversesten Farben und Variationen ist er für Mann und Frau gleichermaßen ein Hingucker. S c h u h -Familie H a n d Brosi - W e rberät k natürlich gerne bei der Auswahl – Schuhekaufen soll schließlich auch langfristig Freude machen.

Karl & Oliver Brosi

Karl & Oliver Brosi

Das Modell „Liga“ S c hder u h Marke - H a n d„Zeha - W e Berlin“ rk gibt es im Schuh-Hand-Werk zu kaufen

Kontakt: Karl & Oliver Brosi Schuh-Hand-Werk GbR Am Brückenfuß 5 l 93059 Regensburg Tel: 0941/ 82113 Email: info@schuh-hand-werk.de www.schuh-hand-werk.de

41


www.oekona.de

42

KUNST & KULTUR

Kunstausstellung „sixtyfive art & friends“ 20.Oktober 2017 bis 16.Februar 2018 im Alten Rathaus, Viechtach Anlässlich seines 65.en Geburtsages hat Alfons Y. Bauernfeind, Künstler und Inhaber der Werbeagentur „mediaatelier“ in Viechtach eine Ausstellung zusammengerufen, die seines Gleichen sucht. 22 Künstlerfreunde aus der Region sowie aus England, Japan, Australien, Moldavien, Italien, Wien und New York, die ihm in seinem Leben begegnet sind und deren anziehende und schöpferische Kraft ihn auf seinem Weg inspiriert und beeinflusst haben, präsentieren ihre Exponate und bieten eine beeindruckende Galerie.

Freunde der gestaltenden Kunst können sich auf eine Begegnung mit den unterschiedlichsten Ausdrucksformen der Kunst bei einem Besuch in Viechtach im Alten Rathaus vom 20.oktober 2017 bis 16.februar 2018 freuen. Die Vernissage findet am 20.oktober um 19 Uhr statt. Mehr Infos: http://www.mediaatelier.de

sixtyfive ar t & fr iends

Alfons Y. Bauernfeind

ALFO N S Y.BAU ERN FEI N D G a le r ie / A lt e s Ra t h a u s / Vie c h t a c h

20.oktober 2017 bis 16.februar 2018 Ve r n issa g e / 2 0 . o k t o b e r / 1 9 U h r

Ois g’macht in Bayern Eine bayerische Schatzkiste Wer es noch nicht entdeckt hat: Hier ist unser Hinweis auf: http://ois.gmachtin.bayern Uli & Peter Schrettenbrunner, Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung (IHK) in 94359 Loitzendorf zwischen Cham und Straubing haben ein interessantes Infoportal entwickelt mit einer Fülle von Informationen über alles, was in Bayern „gmacht“ wird. Ein Portal für bayerische Produkte und Dienstleistungen, ein Schmankerl-Eck bei Kunst und Kultur, ein einfach ois beim „Leben und Leben lassen“. Bayern ist eben weit mehr als Weißbier, Weißwurst, Brezl’n und Kuhstall. Von den Fingerspitzen bis unter die Zehennägel Bayern bedeutet Hightech ... Beauty ... Computer ... Handwerk ... Urlaub ... und

noch vieles mehr. In Bayern leben gleichermaßen traditionsbewusste und innovationsfreudige, in jedem Fall aber kreativste Kunsthandwerker. Bayerische Musiker und Kabarettisten sind weit über Bayerns Grenzen hinweg willkommene Persönlichkeiten. Hier ist definitiv ois bayerisch, weltoffen und tolerant. Bayern ist hell, leuchtend, strahlend und beinahe unglaublich bunt. Bayern ist einfach lebens- und liebenswert, von den Fingerspitzen bis unter die Zehennägel. Schatzkiste wird zu einer immensen Fundgrube Der Bekanntheitsgrad dieses Bayernportals steigt zunehmend an und ein Eintrag kostet nur eine geringe Bearbeitungsgebühr. Daher nimmt der Inhalt stetig zu und diese „Schatzkiste“ wird zu einer immensen Fundgrube. Die Programmierung, Menüführung und das Design sind professionell gemacht. Es macht Freude in diesem Portal zu stöbern! In diesem Sinne, viel Spaß beim Suchen und Finden in: http://ois.gmachtin.bayern

sixtivife flyer.indd 1

02.08.17 17:12


www.oekona.de

KUNST & KULTUR

Acht Jahre ohne Glühbirne: was beleuchtet heute eigentlich unseren Wohnraum? Laura Amberger bringt Licht ins Dunkel der Leuchten & Lampen AION bunt mood

Laura Amberger im Laden in Viechtach LED-Lampe oder doch Halogenbirne? Mit gutem Gewissen kann man heute auf Energiesparbirnen mit den klassischen Sockeln E14 und E27 verzichten. Die LED-Technologie ist so weit, dass es für fast alle Lichtstärken und Leuchtmittelformen adäquate Lösungen gibt. Dann gibt es noch die Leuchtstoffröhre, die sehr effizient ist. Nicht immer muss sie durch LED-Lösungen ersetzt werden. Zu schnell lässt man sich von günstigen LEDAngeboten ködern – diese haben leider oft hohe Ausfallquoten. Renommierte Hersteller halten hier ihr Versprechen und bieten oft kostenlosen Austausch an. Leider enthalten LED-Technologien oft Materialen, die nicht nachhaltig sind. Manchmal ist auch eine Halogenbirne die bessere Wahl. Elektromagnetische Felder & wohngesunde Leuchtmittel Seit Abschaffung der alten Glühbirne im Jahr 2009 ist der Markt der Leuchtmittel und Lampen größer, aber auch unübersichtlicher geworden. Welches Leuchtmittel ist am besten für welchen Zweck geeignet? Grundlegend ist ein achtsamer Umgang. Heißt: in welchem Maß, mit welcher Leistung und für welche Zeit benötige ich die entsprechende Lichtquelle? Hier hilft ein Experten-Team! So etwa das Team von Licht-Freude Amberger. Sie finden immer eine individuelle und umweltschonende Lösung für jeden Zweck. „Das Recycling ist sehr wichtig, denn so können die kostbaren Materialien wiederverwendet werden und der Elektroschrott wird ordentlich entsorgt!“, so Laura Amberger, die unter dem Namen „Licht-Freude“ zum Thema Licht und

bunte Textilkabel (Foto v. Licht-Freude) Leuchtstoffmittel berät und einen dazugehörenden Online-Shop sowie einen kleinen Laden in Viechtach betreibt. Ganz wichtig ist ihr die Atmosphäre, die durch das geplante Licht im Raum entsteht. Gerade im Schlafbereich wird darauf geachtet, die elektromagnetischen Felder so gering wie möglich zu halten. Zudem informiert sich das Licht-Freude-Team laufend über neue wissenschaftliche Erkenntnisse und wohngesunde Leuchtmittel. Auch Licht sollte „grün“ sein Licht-Freude betreut nicht nur im Online Shop, sondern auch telefonisch die Entscheidungsfindung der Kunden und trifft eine Vorauswahl. Die erhältlichen Leuchten sind nicht nur ausgefallen schön, sondern sparen auch möglichst viel Energie. Außerdem achtet Laura Amberger darauf, dass bei deren Herstellung wenig Emissionen entstehen und sie unter fairen Bedingungen produziert werden. Licht-Freude geht sogar noch einen Schritt weiter: bei allen Geschäftsabläufen wird auf umweltschonendes und soziales Handeln geachtet, z. B. mit einem Bankkonto bei der Ethikbank, dem Versand mit Go Green und natürlich Recyclingpapier.

Porzellanfassung mit LED-Birne und Textilkabel (Foto v. Licht-Freude)

Kontakt: Licht-Freude - Laura Amberger Frühlingstraße 1 l 94234 Viechtach Tel: Tel. 09942 / 8234 www.licht-freude.de Email: info@licht-freude.de

43


www.oekona.de

44

VERSCHIEDENES

4 ha WALD

zu verkaufen

Zur Verstärkung unserer Stammbelegschaft suchen wir

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger m/w mit Berufserfahrung sowie Natursteinversetzer m/w - mit Berufserfahrung Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lichtbild richten Sie bitte an:

Fliesen - Natursteine Eckl Untervierau 8 + 20 93468 Miltach Telefon: 09944 / 26 82 E-Mail: marmor.eckl@t-online.de

Wir fertigen für Sie

4 ha ökologisch wertvoller Mischbestand aus Tanne, Buche, Fichte mit Edellaubhölzern, einzelnen Lärchen, Douglasien, und Eiben Wo? Im Raum 94353 Haibach-Elisabethszell Wald- und Holzgesellschaft Bayr. Wald GbR Helmut Josef Riederer Tel.:0174/118536

Sexualität und Achtsamkeit

Birgit Kübler, Heilpraktikerin für Psychotherapie

Sexualberatung f r a u e n r a u m Regensburg Information auf www.praxis-birgit-kübler.de 0941 /750 10 41 info@praxis-birgit-kuebler.de

Treppenanlagen (Innen u. Außen) Fensterbänke Exklusive Marmorbäder Teile für den Ladenbau

Fliesenarbeiten jeder Art Versetzen von Balustraden Grabdenkmäler Gartenbrunnen und Sitzbänke aus Granit


www.oekona.de

LAND & LEUTE

45

Vortragsreihe Herbst 2017 des Ökona Fördervereins e.V. - Termine

Mitglied im

e.V. Förder verein

Mitglied im

Lucia Treffurth, Bioöle und mehr, Autorin Thema: Fit im Kopf für Schule

und Beruf l Neues zu optimierter Gehirn-Nahrung Freitag: 27.10.2017 l 19:00 – 21:00 Uhr l „Klostermühle Cham“ Altenmarkt 6 l 93413 Cham Donnerstag: 09.11.2017 l 19:00 - 21:00 Uhr „Hotel Sonnbichl“ Lambacher Str. 31 l 93463 Lam

Tanja Schwägerl Praxis für Naturheilkunde/Psychotherapie Thema: Infekte, Allergien & Hauterkran-

kungen: Eigenbluttherapie als Ausweg Donnerstag: 12.10.2017 l 19:00 – 21:00 Uhr l „Klostermühle Cham“ Altenmarkt 6 l 93413 Cham Donnerstag: 26.10.2017 l 19:00 – 21:00 Uhr l „Hotel Sonnbichl“ Lambacher Str. 31 l 93463 Lam

e.V. Förder verein

Hans Peter Lojdl, Heilpraktiker Thema: „Wenn die Hormone

Achterbahn fahren“ Freitag: 20.10.2017 l 19:00 – 21:00 Uhr l Klostermühle Cham“ Altenmarkt 6 l 93413 Cham, Montag: 06.11.2017 l 19:00 – 21:00 Uhr l „Kinderkrippe arche noah“ Zeltendorfer Weg 30 l 93444 Bad Kötzting Freitag: 24.11.2017 l 19:00 – 21:00 Uhr l „Hotel Sonnbichl“ Lambacher Str. 31 l 93463 Lam

Susanne Beck, Heilpraktikerin, Geprüfte Pharmareferentin Thema: „Wenn die Haut Alarm schlägt“ ... offenbart sie mögliche Dysfunktionen unserer Organe. Tipps zur Gesundung mit den SOLUNA Heilmitteln und LUNASOL Kosmetik Mittwoch: 15.11.2017 l 19:00 - 21:00 Uhr Paracelsus-Schule Regensburg Heinkelstr. 4 l 93049 Regensburg

Vortrag:

Gewalt in audiovisuellen Medien Eine große Gefahr für die mentale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen Brutale Gewaltszenen im Fernsehen und in Computerspielen haben eine magische Anziehung auf viele junge und auch ältere Menschen. Wenn man abends durch das TV-Programm zapt und es nach diesem Aspekt beurteilt, ist es erschreckend, welchen Umfang Gewaltdarstellungen einnehmen. Erwachsene Menschen mögen damit umgehen können, aber junge Menschen laufen Gefahr sich damit zu identifizieren. Allein die Wiederholung von Terrorakten mit Lkw’s oder Lieferwägen und Amokläufe mit Waffengewalt in Schulen zeigen, dass Gewaltakte in den Gedanken von Menschen Taten nach sich ziehen können und sich in der Phantasie fortpflanzen. Dies ist aber nur eine sichtbare Spitze des Eisbergs. Erschreckend viele andere „Gewaltideen“ bewegen die Gedankenwelt der Menschen, die immer wieder genährt werden durch Gewaltdarstellungen in den genannten Medien und führen zu einer Verrohung der Gesellschaft. Wir wollen mit diesem Beitrag zu einer Aufklärung beitragen und Initiativen anregen, dagegen etwas zu unternehmen. Selbst wenn dies nur in den Familien bewusst gemacht wird und darüber gesprochen wird, kann schon viel Unheil abgewendet werden zum Nutzen aller Beteiligten. Daher freuen wir uns auf einen Vortrag von Dr. Werner Hopf, dem 1. Vorsitzenden des Vereins „MEDIENGEWALT Internationale Forschung und Beratung e.V.“ http://www.mediengewalt.eu/

Dr. Werner Hopf Thema: Gewalt in audiovisuellen Medien

im Alltag von Kindern und Jugendlichen Montag: 13.11.2017 l 19:00 - 21:00 Uhr Heiligenfeld Klinik Waldmünchen GmbH Krankenhausstr. 3 l 93449 Waldmünchen http://waldmuenchen.heiligenfeld.de Wissen über Medienwirkungsforschung Zweck des Vereins ist in selbstloser Tätigkeit die Erstellung, Sammlung und Verbreitung des Wissens über Medienwirkungsforschung. Dadurch soll der Kinder- und Jugendmedienschutz auf der Grundlage des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland, der EU-Kinderrechtskonvention und der UNO-Charta für Kinderrechte gefördert werden. Darüber hinaus umfasst der Vereinszweck die Aufklärung über Medieneinflüsse in der Gesellschaft. Redaktion Ökona / Carl Dischler

Mitglieder des „Ökona-Fördervereins“ haben freien Eintritt! Für Nichtmitglieder ist an der Abendkasse ein Unkostenbeitrag von 3 Euro zu entrichten. Keine Anmeldung erforderlich – bitte pünktlich erscheinen.


www.oekona.de

46

VERANSTALTUNGSKALENDER

Veranstaltungskalender

26. September „Tobias Meinhart„ Mischwerk Regensburg

September - November 2017

September 2017

September 2017

Fr 8 + Sa 9

Bio-Kulinarisches aus Wald, Wasser und Garten

Biozertifizierter Fisch aus eigener Bio-Aquakultur Restaurant Weiherblasch, Vordere Lindau 2 1/2, 92539 Schönsee. www.weiherblasch.de

Sa 16

Meditatives Erleben durch Klang und bildende Kunst. Werden Sie TeilnehmerInnen und reisen abenteuerlich in eigene innere Welten.Beginn 18 Uhr, Erw.€ 16,- Ki.€ 10,KVV info@schulerloch.de

Schulerloch ”Michael Kusche & Thomas Mohi” sind Einklang

Sa 16 + So 17

25-jähriges Jubiläum ÖKOmarkt Straubing

Viele versch. Aussteller, jede Menge Spaß für Kinder, guter Musik und kulinarischen BIOfeinschmeckereien! BIOnacht mit “D’Raith-Schwestern & da Blaimer” Gastauftritt: Hans Jürgen Buchner Eintritt frei! www.justland.de

So 17

HolunderWunder Bio-Erlebnisführung

So 17

Jazz im Park auf Schloss Höfling

Di 19

Fusszonen-Massage nach Chinesischer Tradition

Mi 20

Chamer Slow Food Regionaltisch

Do 21

Vortrag von Manfred Epp über: “Effektive Mikroorganismen”

Do 21

17:30 Uhr im St. Anna Krankenhaus SulzbachRosenberg. Eintritt: FREI Mit vielen praktischen Tipps zur Plastikvermeidung Info: Norbert Peter n.peter@ mehrwert-finanzen.de www.besser-leben-ohneplastik.de

Do 21

Vocal Jazz mit tiefem Soul und improvisatorischem Erfindungsreichtum Jazzclub im Leeren Beutel Beginn: 20:00 Uhr www.jazzclub-regensburg.de

Vortrag von Bestseller Autorin Nadine Schubert “Besser leben ohne Plastik”

Leerer Beutel “Cécile Verny Quartet”

Sa 23

Glonn Gut Sonnenhausen “Alpenspektakel”

Musik und Kulinarik von 10:00 - 23:00 Uhr auf Gut Sonnenhausen. Mit NATURJUUZ, NATUR PUR, OANSNO, CHRISTOPH PEPE AUER und KOFELGSCHROA Mehr Info: www.sonnenhausen.de

Sa 23 15:00 - 17:00 Erlebnisführung mit Verköstigung Biohof Kreitmair, Notzenhausen 2, 84104 Rudelzhausen www.oekoerlebnistage.de www.biohof-kreitmair.de 14:00 TRIO ELF, 15.30 Thomas A. Jahnke und Benjamin Feiner, 16.30 TRIO ELF feat. MARCO LOBO & LISA WAHLANDT www.jazzclub-regensburg.de Vortrag von Rosemarie Fischer im Hotel am Regenbogen, Schützenstraße 14, Cham, Beginn: 19:30 Uhr www.kneippverein-cham.de Ein Treffen für alle Mitglieder und Interessenten, Genießer und Produzenten, guter sauberer und fairer Lebensmittel. Gasthaus Ödenturm, Chamerau, 19 Uhr, Info bei: heike@naturkunstwerk.com Einsatz von Effektiven Mikroorganismen (EM) im Alltag z.B.: Haushalt, Garten, Landwirtschaft, Gesundheit uvm. Im Hotel zur Post in Bad Kötzting, Einlass ab 19:00 Uhr, Eintritt €4,50, Info-Tel: Petra Sturm 09943-3346 www.em-sued.de

Bio-FledermausApfelstrudel-Fest in der Hammermühle Hohenburg

Sa 23 + So 24

23. Erntedankmarkt

11:00 - 21:00 Hammermühle Hohenburg Restaurant, Biohof, Cafe, Hammermühlstraße 32, 92277 Hohenburg www.cafe-hammermuehle-bio.de

10:00 - 18:00 Klosterbetriebe Plankstetten Klosterplatz 1, 92334 Berching www.oekoerlebnistage.de www.kloster-plankstetten.de

So 24

Viel Gutes nach 10 Jahren Bettinas Keimbackstube

14:00 Dank und Vision für die Zukunft Bettinas Keimbackstube, Baumham 6, 83349 Palling www.bettinas-keimbackstube.de

Di 26

SILENT DREAMER Modern Jazz Mischwerk, Merianweg 4, Beginn: 20:00 Uhr www.jazzclub-regensburg.de

Do 28

New York Meeting, mitreißend energetische und swingende Musik auf allerhöchstem Niveau! Jazzclub im Leeren Beutel Beginn: 20:00 Uhr www.jazzclub-regensburg.de

Mischwerk “Tobias Meinhart”

Leerer Beutel “Ralph Lalama Helmut Kagerer Quartet”


www.oekona.de

VERANSTALTUNGSKALENDER

September 2017

Sa 30

Schlachtschüsselessen auf dem Naturland Hof Froschhammer

Sa 30

Liederbühne Robinson “The Wishing Well”

Erleben Sie eine stimmungsvolle Atmosphäre und Live-Musik ab 16:00 Naturland Hof Froschhammer, Stadtberg 1, 93107 Thalmassing www.naturlandhof-froschhammer.de Eine verzaubernde Mischung der 7 Austalier von Folk, Pop und Rock. Beginn 20:00 Uhr www.liederbuehne.de

Sa 30

Wagner`s BioHausmesse

Sa 30

Altes Spital Viechtach “The Jewish Monkeys”

9:00 - 15:00 Biobäckerei Wagner, Passauer Straße 25, 94161 Ruderting www.biobaeckerei-wagner.de 9-köpfige Klezmer-Band aus Tel Aviv/Israel Altes Spital Viechtach Spitalgasse 5 Eintritt €12,Beginn: ca 20:30 Uhr

Sa 30 + So 1

Bio-Dorf bei den Regional- und Umwelttagen in Kelheim

10:00 - 18:00 Zahlreiche Attraktionen und Live-Musik im Stadtzentrum Kelheim, Alter Markt, 93309 Kelheim Bioland-Regionalgruppe Kelheim Info: smeier.st@gmx.de

So 1

Mo 2

Wünschelrutenseminar für Anfänger

Di 3

Schulerloch “Finsterniskonzert”

Di 3

Grand Slam in Weiden/Rothenstadt

10:00 - 18:00 Tag der offenen Tür Herrmannsdorfer Landwerkstätten, Herrmannsdorf 7, 85625 Glonn www.herrmannsdorfer.de Für alle, die sich für das Aufspüren von Plätzen mit besonderen Schwingungen und speziellen energetischen Eigenschaften interessieren. Beginn 16.30 Uhr, Erw. € 15,- KVV:info@schulerloch.de

Ein ruhiges und vielseitiges Naturtonkonzert in völliger Dunkelheit mit Günter Müller. Geeignet ab 14 Jahren. Beginn 17.00 Uhr, Erw. € 15,KVV:info@schulerloch.dee SaluteDie “Funk Cruisin`Tour 2017” von Grand Slam macht im Salute in Weiden/ Rothenstadt halt. Einlass: 19Uhr Beginn: 20Uhr VVK bei www.nt-ticket.de

Di 3

Bio-Bauernmarkt mit Erntedankfest

Fr 6

Martin Frank

Sa 6 So 29

Raum und Freude – Kunstschätze aus dem Himalaya

Fr 6

Yoga Retreat - Im Fluss der Jahreszeiten Staudacherhof

10:00 - 18:00 Erndedankfest mit Blasmusik und Biergartenbetrieb mit Öko-Schmankerln und Öko-Spezialitäten. Riedenburger Brauhaus KG, Hammerweg 5, 93339 Riedenburg www.riedenburger.de Sein zweites Soloprogramm „Alles ein bisschen anders – Vom Land in d’Stadt“ Beginn: 20:00 Uhr Burg-Gasthof Neurandsberg www.burg-gasthof.de

Unter dem Motto: „Veränderungen im Leben positiv und mutig gegenüberstehen“, findet das Yoga RetreatWochenende statt. Weitere Infos unter: www.staudacherhof.de

Fr 6

Nürnberger Band mit authentischem Live-Sound und packenden Hip Hop Beats u. Neo-Soul. Spitalgasse 5 Eintritt frei, Spenden erw.

Sa 7

„Im Wirtshaus bin i wia z`Haus“ Stadthalle Roding Beginn 20:00 Uhr www.liederbuehne.de

Sa 7

Trommelsolo Tanz & Gesundheit/Straubing, Hirschensteinweg 3, Von Marion Lindemann, Choreographie ist als Solo oder als Gruppe/Duett tanzbar. Info unter: https://tanz-gesundheit.de/index.php/kurse/oktober

Sa 7 + So 8

Authentisches Mannsein stärken, Wetrtschätzung für sich u. andere, alte Verhaltensmuster überwinden, Neuausrichtung. Info: 09974-903406 www.innerature.de

Altes Spital Viechtach “Koala Kaladevi”

Stadthalle Roding “Knedl & Kraut”

Bauchtanz Workshop

Oktober 2017 Erntedankfest Herrmannsdorfer Landwerkstätten

Oktober 2017 Einzigartige Ausstellung im 1. Obergeschoss im Regensburger Salzstadel. Rund 120 Ausstellungsstücke aus Tibet, Nepal und Indien sind zu bewundern. Info unter: http://statuenausstellungregensburg2017.de

Männer-Schwitzhütte in Höhenstadl

So 8

Erntedankfest der Neumarkter Lammsbräu

Mo 9

Altes Spital Viechtach “Eugene Ripper”

10:00 - 18:00 Tolles Rahmenprogramm für die ganze Familie! Neumarkter Lammsbräu, Amberger Str. 1, 92318 Neumarkt www.lammsbraeu.de Singer/Songwriter aus Kanada Punk - Folk - Rock Spitalgasse 5 Eintritt frei, Spenden erw.

Mi 11

Besuch bei den glücklichen BioSchweinen

Do 12

Altes Spital Viechtach “Ippio Payo und Zwinkelmann”

Fr 13

Altes Spital Viechtach “K-CITY CRIS & IBRAHIM LÄSSING”

Sa 14

Spirale des Lebens Geomantischer Spaziergang im Dörnbergpark

10:00 - 12:00 Hofführung mit anschließneder Verkostung. Biohof Scherm, Höllmannsried 41, 94259 Kirchberg im Wald http://landschweine.de Tausensassa Josip Pavlov aus München Gitarren-dominierter Postrock Spitalgasse 5 Eintritt frei, Spenden erw. Live-Elektronika mit Instrumenten im Anschluß - DJ-Set Spitalgasse 5 Eintritt frei, Spenden erw. Wir treffen uns um 14.00 Uhr im Rosengarten, Ausgang Dörnbergpark (Rosarium, Hoppestr.3a, Regensburg) Kosten: 15,00 € Infos und Anmeldung: www.wesensreich.net

s

47


www.oekona.de

48

VERANSTALTUNGSKALENDER

Oktober 2017

Sa 14

Lassen Sie sich ein... auf den Zauber des zeitgenössischen Tanzes und die Kunst des Tanztheaters. 19:00 Uhr, Stadthalle Roding, www.okticket.de www.tanztraum-cham.de

Mi 18

Lösungen finden mit Menschen, die mit Wertschätzung und Klarheit Feedback und Coaching für aktuelle Probleme geben. Possibility Management in Aktion. 19:00 -21:30 Uhr, Keine Vorkenntnisse nötig. Info: 09974-903406 oder www.innerature.de

MUTopia Tanztraum Cham das Tanzevent 2017

Possibility Team Höhenstadl

Mi 18

Buchpräsentation „Lebensart genießen – in und um Regensburg“

Fr 20

Vortrag „Wie wirklich ist die Wirklichkeit“

Fr 20

Maria Reiser & Band

Musik und attraktiven Extras, Verlosungen, Cocktailkurse, Probierangeboten..., im „Degginger“, Regensburg, Wahlenstr. 17, Ab 18:00 Uhr, Eintritt: FREI! www.lebensartgeniessen.com

Oktober 2017

Fr 20

“Kunstausstellung sixtyfive art & friends” Alfons Y. Bauernfeind Galerie

Sa 21

Bilder-Reisebericht „Auf den Spuren Buddhas“

Fr 27

Burg-Gasthof Neurandsberg “Yellow Cab”

Guido Czeija ist seit über 15 Jahre praktizierender Buddhist u. studierte Physik. In seinem Vortrag wird er eine Brücke zwischen moderner Wissenschaft und Buddhismus schlagen. Es geht dabei um die Frage nach der Natur der Wirklichkeit. Buddha erklärte, dass unsere Welt so wirklich ist wie ein Traum. Buddhistisches Zentrum Regensburg, Am Brixener Hof 6, Beginn: 20:00 Uhr

Sa 28

Marias origineller “Bayrischer-Pop” ist kräftig gewürzt mit einer Prise Moderne. Beginn: 20:00 Uhr Burg-Gasthof Neurandsberg www.burg-gasthof.de

Stress lass nach Yoga für mehr Gelassenheit

NaturEinKlang 2017 – Messe für Lebensfreude und Wohlbefinden am 28. und 29. Oktober 2017 in der Stadthalle Maxhütte-Haidhof „Wenn Menschen Freude an ihrem Leben haben und sich wohlfühlen, bei dem was sie sind und tun, dann können sie Veränderungen in der Welt bewirken.“ Mit über 70 Ausstellern in den Bereichen: Energie- und Bewusstseinsarbeit, Bilder, Gesundheitspflege, Naturprodukte, Astrologie, Massagen, Lebensberatung, Energieschmuck, Gesunde Ernährung, Aurafotografie, Kunsthandwerk, Kosmetik, Massagen, Schmuck, usw. Die Messe bietet ebenfalls eine große Vielfalt an unterschiedlichen und interessanten Vorträgen. Stündlich wechselnd finden diese am Samstag und am Sonntag zur vollen Stunde in zwei separaten Räumlichkeiten in der Stadthalle statt. Auf www.natureinklang.de ist das umfassende Ausstellungsprogramm mit den entsprechenden Vorträgen von Samstag und Sonntag genau aufgelistet. Am Samstag, den 28.10.2017 um 18:15 Uhr findet das EinKlangKonzert mit Karl-Heinz Karmann statt. Eine entspannende Klang-Reise der besonderen Art mit verschiedenen Klängen von Klangschalen, Gongs, Trommel, Didgeridoo, Zimbeln, usw. zur Inneren Quelle des Seins. Erlebe heilvolle Klangmomente, welche Dein Herz tief berühren. Dem Veranstalter Karl-Heinz Karmann aus Maxhütte-Haidhof ist es ein großes Herzensanliegen diese Messe zum 8. Mal in Folge zu veranstalten. Er will Menschen ermutigen ihre persönlichen Fähigkeiten zu präsentieren und zu nutzen. Diese Veranstaltung ist eine große Möglichkeit für alle, die sich zu unterschiedlichsten Richtungen und unbekannten Konzepten austauschen, informieren und ergänzen wollen. Eintrittskarten sind an der Tages- bzw. Abendkasse erhältlich.

Veranstalter: Karl-Heinz Karmann Tel: 09471/90378 I Mobil: 0172/8219471 I natureinklang@web.de www.natureinklang.de

Uli & Ich Deutscher Rock & Pop”Für´s Herz

So 29

Vom 20. Okt. 2017 16. Feb. 2018 können Bilder und Sulpturen von internationalen Künstelern im Alten Rathaus Viechtach besichtigt werden. www.mediaatelier.de Lange Nach der Ausstellung - Kunstschätze aus dem Himalaya (geöffnet bis 24:00) Reisebricht von Hans Embert. Beginn: 21:00 Uhr im Regensburger Salzstadel Info unter: http://statuenausstellung-regensburg2017.de www.buddhismus-bayern.de/de/zentren/Regensburg

Fünf Stimmen, drei Gitarren, zwei Frauen und eine Idee das ist das Akustik-Projekt „Yellow Cab“ Beginn: 20:00 Uhr www.burg-gasthof.de Lieder über die Liebe, das Leben und wie man gut aus der Nummer rauskommt, schreiben Britta Wittenzellner und Pianist Uli Schwarz. Weitere Infos: www.staudacherhof.de

Erholungsnachmittag, Yoga & Meditation mit Katrin Eheberg im Adventure Camp Schnitzmühle in Viechtach. Info unter: 0176-38386250 www.bewegt-entspannt.de

Natur EinKlang 2017

Messe für Lebensfreude und Wohlbefinden

Aussteller  Vorträ Vorträge  Konzert

Maxhütte-Haidhof Stadthalle 28. + 29. Oktober 2017 Samstag, 28.10. 9:30 9:30 Uhr Uhr -- 18:00 18:00 Uhr Uhr •• Eintritt: Eintritt: 8,00 8,00 €* €* 18:15 18:15 Uhr Uhr EinKlang-Konzert EinKlang-Konzert •• Eintritt: Eintritt: 5,00 5,00 €€

Stündlich kostenlose Vorträge in zwei Räumen

Sonntag, 29.10. 9:30 9:30 Uhr Uhr -- 18:00 18:00 Uhr Uhr •• Eintritt: Eintritt: 8,00 8,00 €* €* ** Kinder Kinder bis bis 14 14 Jahre Jahre frei frei

www.natureinklang.de Gesundheitspflege, Energie- & Bewusstseinsarbeit, Klang & Stimme, Aurafotografie, Schmuck, Bilder, Kosmetik, Hypnose, Massagen, Nahrungsmittel, Kunst, Bücher, Mineralien, Edelsteine & vieles mehr


www.oekona.de

VERANSTALTUNGSKALENDER

Oktober Oktober 2017 2017 Die Die belgische belgische Antwort Antwort auf auf LaBrassBanda! LaBrassBanda! Klezmer Klezmer undund Altes Altes Spital Spital Balkan Balkan Brassband Brassband  Viechtach Viechtach Spitalgasse Spitalgasse 5 5 “KERMESZ “KERMESZ À L’EST” À L’EST” Eintritt Eintritt frei,frei, Spenden Spenden erw.erw.

SoSo2929

Mo Mo3030

Energiearbeit Energiearbeit

Vortrag Vortrag vonvon Andrea Andrea Weschke Weschke in Tanz&Gesundheit/ in Tanz&Gesundheit/ Straubing, Straubing, Hirschensteinweg Hirschensteinweg 3, Von 3, Von 19:30-21:15 19:30-21:15 Uhr Uhr https://tanz-gesundheit.de/index.php/kurse/oktober https://tanz-gesundheit.de/index.php/kurse/oktober

November November 2017 2017

Do Do2 2

Die Die sächsisch-bayerische sächsisch-bayerische Satire-Show! Satire-Show! Burg-Gasthof Burg-Gasthof Neurandsberg Neurandsberg Beginn: Beginn: 20:00 20:00 UhrUhr www.burg-gasthof.de www.burg-gasthof.de

FrFr3 3

TheThe Fantastic Fantastic Pepperboyz Pepperboyz präsentieren präsentieren ihr neues ihr neues Album Album im Irish im Irish PubPub “O´Brian” “O´Brian” in in Amberg. Amberg. Beginn: Beginn: 20 Uhr 20 Uhr https://www.facebook.com/ https://www.facebook.com/ events/1944336415842653/ events/1944336415842653/

Stelzner Stelzner & Bauer & Bauer

Amberg Amberg “The “The Fantastic Fantastic Pepperboyz” Pepperboyz”

FrFr3 3

Burg-Gasthof Burg-Gasthof Neurandsberg Neurandsberg “Mathias “Mathias Kellner” Kellner”

Stellt Stellt seine seine dritte dritte Platte Platte undund dasdas gleichnamige gleichnamige LiveproLiveprogramm gramm „Kettnkarussell“ „Kettnkarussell“ vor.vor. Beginn: Beginn: 20:00 20:00 UhrUhr www.burg-gasthof.de www.burg-gasthof.de

November November 2017 2017

Do Do1616

Aufregender Aufregender MixMix bester bester Live-Unterhaltung, Live-Unterhaltung, Stand-Up Stand-Up Comedy, Comedy, Kabarett, Kabarett, Magie Magie oderoder Musikcomedy. Musikcomedy. Beginn: Beginn: 19:00 19:00 UhrUhr www.burg-gasthof.de www.burg-gasthof.de

FrFr1717

Neues Neues Programm: Programm: „Vor„Vor der der EheEhe wollt` wollt` ich ich ewigewig leben“ leben“ Burg-Gasthof Burg-Gasthof Neurandsberg Neurandsberg Beginn: Beginn: 20:00 20:00 UhrUhr www.burg-gasthof.de www.burg-gasthof.de

FrFr1717+ + SaSa1818

Erlernen Erlernen sie in sieunserer in unserer vonvon Natur Natur umgebenen umgebenen Werkstatt: Werkstatt: “naturkunstwerk” “naturkunstwerk” an einem an einem kreativen kreativen Wochenende, Wochenende, dasdas Tadelakthandwerk. Tadelakthandwerk. InfosInfos dazudazu unter: unter: www.naturkunstwerk.com www.naturkunstwerk.com

Burg-Gasthof Burg-Gasthof Neurandsberg Neurandsberg “Comedy-Dinner” “Comedy-Dinner”

Burg-Gasthof Burg-Gasthof Neurandsberg Neurandsberg “Stephan “Stephan Bauer” Bauer”

Tadelakt Tadelakt Workshop Workshop

VonVon 11:00 11:00 -18:00 -18:00 Uhr Uhr laden laden wir wir Sie Sie herzlichst herzlichst zu zu Gratis-Schnupperstunden Gratis-Schnupperstunden undund Vorträgen Vorträgen ein!ein! TagTag derder offenen offenen TürTür TanzTanz & Gesundheit & Gesundheit /Straubing, /Straubing, Hirschensteinweg Hirschensteinweg 3 3 www.tanz-gesundheit.de www.tanz-gesundheit.de

SaSa1818

Do Do2323

Burg-Gasthof Burg-Gasthof Neurandsberg Neurandsberg “Kernölamazonen” “Kernölamazonen”

StadtLand: StadtLand: Ein Ein grenzüberggrenzübergreifendes reifendes Musikkabarett Musikkabarett Burg-Gasthof Burg-Gasthof Neurandsberg Neurandsberg Beginn: Beginn: 20:00 20:00 UhrUhr www.burg-gasthof.de www.burg-gasthof.de

SaSa4 4

holen holen im neuen im neuen Programm Programm “Wir“Wir kommen!” kommen!” zumzum sati-satirischen rischen Rundumschlag Rundumschlag aus.aus. Beginn Beginn 20:00 20:00 UhrUhr www.liederbuehne.de www.liederbuehne.de

SaSa4 4

“Glück “Glück im Spiel, im Spiel, Blech Blech in der in der Liebe“ Liebe“ Burg-Gasthof Burg-Gasthof Neurandsberg Neurandsberg Beginn: Beginn: 20:00 20:00 UhrUhr www.burg-gasthof.de www.burg-gasthof.de

SaSa4 4+ + SoSo5 5

Intensiv-Erfahrung! Intensiv-Erfahrung! Wofür Wofür brenne brenne ich?ich? Welche Welche Angst Angst hindert hindert michmich dabei? dabei? Wofür Wofür entscheide entscheide ich ich michmich jetztjetzt in meinem in meinem Leben? Leben? Info:Info: 09974-903406 09974-903406 www.innerature.de www.innerature.de

Musikkabarett-Trio Musikkabarett-Trio - Bayerisch-Virtuos Bayerisch-Virtuos Altes Altes Spital Spital ausaus Miesbach Miesbach  Viechtach Viechtach Spitalgasse Spitalgasse 5 5 “CIAO “CIAO WEISS-BLAU” WEISS-BLAU”www.ciaoweissblau.de www.ciaoweissblau.de

DiDi7 7

Vortrag Vortrag vonvon Johanna Johanna Nachreiner Nachreiner im im Hotel Hotel am am Regenbogen, Regenbogen, Schützenstraße Schützenstraße 14, 14, Cham Cham Beginn: Beginn: 19:30 19:30 UhrUhr InfoInfo unter: unter: www.kneippverein-Cham.de www.kneippverein-Cham.de

Burg-Gasthof Burg-Gasthof Neurandsberg Neurandsberg “Stefan “Stefan LeonhardsLeonhardsberger” berger”

Liederbühne Liederbühne Robinson Robinson “Die “Die Couplet-AG” Couplet-AG”

DieDie Bayerischen Bayerischen Löwen Löwen

Feuerlauf Feuerlauf Höhenstadl Höhenstadl

Vegetarische Vegetarische undund vegane vegane Ernährung Ernährung

Do Do9 9

Burg-Gasthof Burg-Gasthof Neurandsberg Neurandsberg “Da“Da Bobbe” Bobbe”

FrFr1010

Burg-Gasthof Burg-Gasthof Neurandsberg Neurandsberg “Dreiviertelblut” “Dreiviertelblut”

SaSa1111

Liederbühne Liederbühne Robinson Robinson “ZEP” “ZEP”

“Zefix” “Zefix” heisst heisst nichtnicht nur nur dasdas Programm, Programm, sondern sondern ist es ist es auch. auch. ZefixZefix lustig, lustig, ZefixZefix au- authentisch thentisch undund ZefixZefix bayrisch bayrisch Beginn: Beginn: 20:00 20:00 UhrUhr www.burg-gasthof.de www.burg-gasthof.de Neue Neue „altbairische“ „altbairische“ Lieder, Lieder, die die Volksmusik-Freunde Volksmusik-Freunde – – undund -Feinde -Feinde staunend staunend undund lauschend lauschend vereinten. vereinten. Beginn: Beginn: 20:00 20:00 UhrUhr www.burg-gasthof.de www.burg-gasthof.de Slow-Blues Slow-Blues u. Akustik-Folk u. Akustik-Folk bis bis hin hin zumzum orchestralen orchestralen Bombast Bombast undund Powerrock. Powerrock. Beginn Beginn 20:00 20:00 UhrUhr www.liederbuehne.de www.liederbuehne.de

In diesem In diesem Workshop Workshop erfahren erfahren Sie Sie viel viel Wissenswertes Wissenswertes undund Wichtiges Wichtiges zumzum Thema Thema Schilddrüsengesundheit Schilddrüsengesundheit SchilddrüsenSchilddrüsen(M. (M. Hashimoto Hashimoto & Co.) & Co.) undund waswas Sie Sie selbst selbst tun tun können, können, Seminar Seminar - Anleitung - Anleitung damit damit Sie Sie sichsich wieder wieder wohlwohl fühlen. fühlen. zurzur Selbsthilfe Selbsthilfe für für Zeit:Zeit: 9.309.30 Uhr Uhr - ca.- ca. 16.00 16.00 Uhr.Uhr. Betroffene Betroffene Anmeldung Anmeldung undund Infos: Infos: www.marionkrause.de www.marionkrause.de

SaSa1111

49

Mit Mit ihren ihren bis bis ins ins kleinste kleinste Detail Detail abgestimmten abgestimmten GesangsGesangsundund InstrumentalInstrumentaldarbietungen darbietungen lassen lassen sie die sie die Liederbühne Liederbühne Grenze Grenze zwischen zwischen Original Original undund Robinson Robinson Kopie Kopie verschwimmen. verschwimmen. “Simon “Simon & Garfunkel & Garfunkel Beginn Beginn 20:00 20:00 UhrUhr Revival Revival Band” Band” www.liederbuehne.de www.liederbuehne.de

FrFr2424+ + SaSa2525

Dezember Dezember 2017 2017

FrFr1 1 FrFr1 1

SaSa2 2

Augentraining Augentraining Workshop Workshop

SaSa2 2

Qi Gong Qi Gong Workshop Workshop s s

Liederabend Liederabend auf auf ÖsterÖsterreichisch: reichisch: “Da“Da BilliBilli JeanJean is is nedned meimei Bua”Bua” Beginn: Beginn: 20:00 20:00 UhrUhr www.burg-gasthof.de www.burg-gasthof.de Übungen Übungen undund Techniken Techniken ausaus Qi Gong Qi Gong undund Heilmethode Heilmethode nachnach Prof.Prof. Norbekov, Norbekov, der der “Schlüssel “Schlüssel zumzum Durchblick Durchblick oderoder wie wie Sie Sie IhreIhre BrilleBrille wieder wieder los werden” los werden” 9 - 912- Uhr 12 Uhr näh.näh. Infos: Infos: www.naturheilpraxis-lojdl.de, www.naturheilpraxis-lojdl.de, “akt.“akt. Termine” Termine” “5 Geheimnisse “5 Geheimnisse der der inneren inneren Zufriedenheit” Zufriedenheit” Einfache Einfache Übungen, Übungen, keine keine Vorkenntnisse Vorkenntnisse erforderlich. erforderlich. 13 -1318- Uhr, 18 Uhr, in Cham/Runding. in Cham/Runding. Näh.Näh. Infos: Infos: www.naturheilpraxis-lojdl.de, www.naturheilpraxis-lojdl.de, unter unter “aktuelle “aktuelle Termine” Termine”

SoSo3 3

“Heilmethode “Heilmethode nachnach Prof.Prof. Norbkov” Norbkov” Inhalte Inhalte undund ZieleZiele Einführungsseminar, Einführungsseminar, 9 - 918- Uhr, 18 Uhr, Cham/Runding, Cham/Runding, Mehr Mehr InfosInfos auf auf der der homepage: homepage: www.naturheilpraxis-lojdl.de, www.naturheilpraxis-lojdl.de, unter unter “aktuelle “aktuelle Termine” Termine”

FrFr8 8

Die Die ehemaligen ehemaligen StraßenStraßenmusiker musiker laden laden ihr Publikum ihr Publikum auf auf eineeine musikalische musikalische Weltreise Weltreise ein.ein. Beginn: Beginn: 20:00 20:00 UhrUhr www.burg-gasthof.de www.burg-gasthof.de

Tagesseminar Tagesseminar

Burg-Gasthof Burg-Gasthof Neurandsberg Neurandsberg “Cobario” “Cobario”

SaSa9 9

Altes Altes Spital Spital “Jesse “Jesse Bardwell Bardwell & & TheThe Free Free Union” Union”

Americana Americana Roots-Trio Roots-Trio ausaus USAUSA AltesAltes Spital, Spital, Viechtach Viechtach Spitalgasse Spitalgasse 5 5 Eintritt Eintritt frei,frei, Spenden Spenden erw.erw.


www.oekona.de

50

GESUNDHEIT & WELLNESS

Zuhause alt werden – ist nicht selbstverständlich Eine optimale Betreuung zuhause erspart Vielen das Pflegeheim – doch wo findet man die richtige Pflegekraft? Wer möchte den Lebensherbst nicht zuhause verbringen? Die Pflegehilfe Bayern ist ein kleines Familienunternehmen, das sich auf die legale Vermittlung osteuropäischer Frauen spezialisiert hat. Für die Inhaberin Rebecca Altmann ist es eine Herzensangelegenheit mehr pflegebedürftigen alten Menschen ein Leben zu Hause zu ermöglichen. Dieses wohlige Gefühl in seinen eigenen 4 Wänden, in der vertrauten Umgebung den Herbst seines Lebens verbringen zu dürfen ist ein Ansporn für die Jungunternehmerin dieses Projekt zu verwirklichen. Vor allem der menschliche Aspekt, bei dem sich jeder aufgehoben fühlt und nicht nur als einer von Vielen, ist ihr wichtig. Die Idee entstand durch eigene Erfahrung Nachdem eine Angehörige selbst pflegebedürftig wurde, begann die Suche nach einer geeigneten Kraft. Doch schnell verirrte auch sie sich im Dschungel der Angebote. Was ist legal und was nicht? Irgendwann verlor sie den Überblick. Ihre Mutter, die immer wieder im Krankenhaus bei der pflegebedürftigen Frau war, bemerkte,

wie riesengroß die Nachfrage nach einer umfassenden und optimalen Betreuung von älteren Menschen ist. Es muss doch eine legale Möglichkeit geben?! Ein Projekt, das allen Beteiligten hilft Durch einen Geschäftsmann aus der Gegend stieß sie auf die Idee. Es ist ein System, bei dem alle gewinnen – die Pflegehilfe Bayern, die Familie und die Frauen. Die Kräfte werden gut bezahlt, sind das ganze Jahr versichert und auch angemeldet. Sie wechseln im 2-Monats-Rhythmus und können auch immer wieder ihre Familie sehen. Trotzdem ist es für die Familie bezahlbar und sie haben einen persönlichen, regionalen Ansprechpartner. Dank der Heilpraktikerausbildung, die sie hoffentlich im März 2018 abschließen wird und vieler Weiterbildungen in Naturheilkunde, kann Frau Altmann auch im medizinischen Bereich beraten.

Rebecca Altm

ann

Für nähere Informationen wenden Sie sich an: Rebecca Altmann Tel: 09971 768437 www.pflegehilfe-bayern.de Email: info@pflegehilfe-bayern.de Redaktion Ökona

SENIORita - DIE Messe für Altersgruppe 50, 60, 70 plus Als AUSSTELLER 2018 dabei sein – JETZT ANMELDEN Die überregionale Messe für Südostbayern im Februar 2018 in den Deggendorfer Stadthallen legt ihren Fokus auf die wachsende Altersgruppe 50, 60, 70 plus. Die SENIORita – die Messe für die besten Jahre im Leben richtet sich an Endverbraucher und spricht neben den „Best Agern“ auch jüngere Altersstufen an: Viele Familien brauchen Unterstützung, z. B. wenn die Eltern pflegebedürftig werden. Der demografische Wandel greift unaufhörlich um sich und eine Informationsund Erlebnismesse ist für die gesamte südostbayerische Region ein Gewinn. Gesundheit•Prävention Recht•Soziales Aktivität•Lebensfreude Die Veranstalter bieten in enger Zusammenarbeit mit ILE Bayerwald, den 5 Landkreisen Deggendorf, FreyungGrafenau, Passau, Regen, Straubing-Bogen und weit darüber hinaus allen Beteiligten ein Programm, das sich sehen lassen kann! Unter drei großen Themenbereichen Gesundheit•Prävention, Recht•Soziales, Aktivität•Lebensfreude erhalten die Besucher umfassende Informationen. Hochkarätige Fachvorträge und ein schmissiges Rahmenprogramm runden das Angebot für den Besucher ab! Haben auch Sie Interesse, diese immer größer werdende Zielgruppe über Ihre Dienstleistungen/Produkte zu informieren!? Seien Sie dabei - gestalten Sie aktiv mit! Red. Ökona

17./18. Februar 2018 DEGGENDORFER STADTHALLEN

Informationen zur SENIORita und Standbuchung unter: www.senior-ita.de

Kontakt: Gabi Menacher Tel. 0991 / 7771 Mobil: 0171 / 2372061 E-Mail: kontakt@senior-ita.de


www.oekona.de

GESUNDHEIT & WELLNESS

Infekte, Allergien & Hauterkrankungen: Eigenbluttherapie als Ausweg Unser eigenes Blut als schonende Therapie für häufige Leiden Ein Tropen kann schon ausreichen Die Eigenblut-Therapie ist der Homöopathie ähnlich. Auch hier wird, stark verdünnt, eine Substanz verordnet: Nämlich das eigene Blut. Dieses Vorgehen scheint dem körpereigenen Immunsystem einen Anreiz zu geben, fehlgesteuerte Reaktionen wieder in Ordnung

zu bringen. Bei Kindern reicht dazu 1 Tropfen Blut für eine Therapie von 3 Monaten. Bei Erwachsenen kommen, je nach Schwere und Dauer der Erkrankung, auch Eigenblutinjektionen zum Einsatz.

Wie funktioniert die Therapie? Wie und warum die Eigenbluttherapie wirkt, wird immer noch diskutiert. Die kurze Zeitspanne, in der das Blut außerhalb des Körpers verbleibt, scheint auszureichen, damit sich die im Blut vorhandenen Eiweiße verändern. Dies ruft eine Abwehrreaktion hervor, die die Leukozytenzahl im Blut messbar ansteigen lässt. Die Therapie ist gut kombinierbar In meiner Praxis wende ich die Eigenbluttherapie bei Erwachsenen und Kindern an. Einsatzgebiet sind oft Infektanfälligkeit, Allergien und Hauterkrankunken. Oft kombiniere ich die Eigenbluttropfen, bzw. Globulie mit einem Schleimhaut- und Immuntherapeutikum. So etwa geschehen bei einem 7-jährigen Mädchen mit starker Pferdeallergie. Kontakt zu Pferden löste verschwollene Augen und allergische Symptome aus, bis hin zur asthmatischen Atmung. Mit Eigenblut C 5 bis C 12 und Synerga (Schleimhauttherapeutikum) konnte das Mädchen nach 3 Monaten reiten. Fachbeitrag von Tanja Schwägerl

„Wenn die Hormone Achterbahn fahren“

Tanja Schwägerl Praxis für Naturheilkunde/Psychotherapie Großaigner Str. 17 l 93458 Eschlkam Tel: 0176 / 23505477 www.praxis-schwaegerl.de/ Email: tan.z@freenet.de

Vorträge zu diesem Thema finden an folgenden Terminen und Orten statt: Donnerstag: 12.10.17 l 19 – ca. 21 Uhr „Klostermühle Cham“ Altenmarkt 6 l 93413 Cham Donnerstag: 26.10.17 l 19 – ca. 21 Uhr „Hotel Sonnbichl“ Lambacher Str. 31 l 93463 Lam Mitglieder des „Ökona-Fördervereins“ haben freien Eintritt! Für Nichtmitglieder ist an der Abendkasse ein Unkostenbeitrag von 3 Euro zu entrichten. Keine Anmeldung erforderlich – bitte pünktlich erscheinen.

Von Kinderwunsch über ADHS bis Prostataerkrankungen – und was die Naturheilkunde bereithält Das Hormonsystem, die Endokrinologie, ist ein sehr weit gefächertes, komplexes, medizinisches Fachgebiet. Hormone sind sog. „Botenstoffe“. Sie bringen Informationen über unser „Hormonelles Steuersystem“, das Gehirn (sog. Hypophysen-Hypothalamus-Achse), bis zu den jeweiligen Drüsen (z.B. Schilddrüse, Nebennieren, Gebärmutter, Hoden usw.). Für den „Hormonsyntheseweg“ sind wiederum Enzyme notwendig, um aus körpereigenen Substanzen, wie z.B. dem Cholesterin, Hormone zu produzieren. Ist dieser Weg, z.B. durch hormonelle Dysbalancen, gestört, kann es zu mannigfachen, verschiedensten Problemen und Erkrankungen kommen. Lösungsansätze aus der Naturheilkunde Somit haben Hormone u.a. einen großen Bezug zum Immun-, Nerven- und Stoffwechselsystem und sind an Reproduktionsvorgängen, z.B. Produktion von Ei- und Samenzellen, der Versorgung des Fötus im Mutterleib, an Wachstum- und geistiger Entwicklung, Mobilisierung von Abwehrkräften (z.B. Stress), dem Wasser- und Elektrolythaushalt, der Aufrechterhaltung des Blutdrucks, sowie unserer Psyche mit beteiligt. In meinem Vortrag erhalten Sie Informationen zu den Themen: Hormonelle Erkrankungen - jeder kann betroffen sein: als Kind, Jugendlicher, Frau oder Mann - Lösungsansätze gibt es aus der Naturheilkunde.

…Akne, Hitzewallungen oder Burnout? Hormonelle Dysbalancen der Frau, wie z.B. klimakterische Beschwerden (Hitzewallungen), der „unerfüllte Kinderwunsch“, Myome/Zysten, Endometriose und das „Prämenstruelle Syndrom“ werden ebenso thematisiert wie die Erkrankungen des Mannes. Dazu gehören Prostataerkrankungen, „erektile Dysfunktion“, die Gynäkomastie und die Problematiken des „alternden Mannes“. Bei den hormonellen Erkrankungen des Kindes, bzw. der Jugendlichen, beschränke ich mich auf die Akne, Regelschmerzen in der Pubertät, ADHS und die Phimose (Vorhautverengung), dargestellt in kurzen Fallbeispielen aus der Praxis. Das Thema: Sind „Stress-Burnout-Erschöpfungsdepression Folgen eines hormonellen Problems?“, rundet den Vortrag zum Abschluss ab. Am Ende des Vortrages bleibt genügend Zeit Ihre Fragen zu beantworten. Um die „Intimität“ zu gewähren, besteht auch die Möglichkeit eines Telefonates oder eines persönlichen Beratungsgespräches.

im Mitglied

. in e.V

rvere

Förde

Kontakt: Hans-Peter Lojdl Heilpraktiker und Zertifizierter Lehrer für medizinisches Qi Gong® Tel: 0160 / 18 68 424 E-Mail: hp.lojdl@gmail.com www.naturheilpraxis-lojdl.de

Vorträge zu diesem Thema finden an folgenden Terminen und Orten statt:

Freitag, 24.11.17, 19 – ca. 21 Uhr 93463 Lam, Lambacher Str. 31, „Hotel Sonnbichl“

Freitag, 20.10.17, 19 – ca. 21 Uhr 93413 Cham, Altenmarkt 6, „Klostermühle Cham“, Montag, 06.11.17, 19 – ca. 21 Uhr 93444 Bad Kötzting, Zeltendorfer Weg 30, „Kinderkrippe arche noah“

Mitglieder des „Ökona-Fördervereins“ haben freien Eintritt! Für Nichtmitglieder ist an der Abendkasse ein Unkostenbeitrag von 3 Euro zu entrichten. Keine Anmeldung erforderlich – bitte pünktlich erscheinen.

51


www.oekona.de

52

Wenn die Haut Alarm schlägt! ... offenbart sie mögliche Dysfunktionen unserer Organe. Tipps zur Gesundung mit den SOLUNA Heilmitteln und LUNASOL Kosmetik Die Haut ist unser wichtigstes Austauschorgan zwischen innen und außen. Sie stützt und verbindet Muskeln, Sehnen und Knochen und hält engen Kontakt zu den Organen. Als Sinnesorgan und Grenzfläche beeinflusst sie unmittelbar die vegetative Stimmung des Organismus. Daher ist es sehr wichtig, Hautveränderungen wie z.B. Schwellungen, Rötungen und Ekzeme nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich zu behandeln. Es gilt den „inneren Arzt“ zu unterstützen,  denn nur  ein intaktes „inneres Öko-System“ äußert sich in einer strahlenden Haut - wie innen so außen! Die Haut ist „Spiegelbild der Seele“ Als Ausscheidungsorgan reinigt unsere Haut den Organismus und eliminiert oftmals Schlacken, die nicht ausgeschieden werden können. Für alte Heilkundige ist die Haut „die 3. Niere“. Die aus- und ableitenden Organe wie Niere, Leber, Lymphe und Haut sollten deshalb gestärkt und stabilisiert werden. Ca. 300-400 qm Schleimhaut kleiden unseren Darm aus. Über sie werden die in ihre Bestandteile zerlegten Nährstoffe ins Blut überführt. Nur ein gesunder Darm kann Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße verwerten und resorbieren. Ein nicht funktionierender Darm hinterlässt oft seine Spuren auf dem Hautbild. Was liegt näher, als den Darm mit einer gezielten Darmsanierung zu unterstützen? Die Haut ist aber auch „Spiegelbild der Seele“. Es ist bekannt, dass wenig Schlaf, Kummer, Stress oder falsche Ernährung zu einem Rhythmusverlust führen, der sich dann auf der Haut widerspiegelt. Seit 17 Jahren in meiner Praxis bewährt Sowohl bei „inneren Reinigungsprozessen“ als auch bei der „äußerlichen Behandlung der Haut“ haben sich die spagyrischen Tinkturen aus dem Laboratorium SOLUNA und

die zertifizierte LUNASOL Naturkosmetik seit mehr als 17 Jahren in meiner Praxis sehr bewährt und meinen Patienten geholfen, ihre Gesundheit wiederzufinden. Natürliche Inhaltsstoffe, wie spagyrisches Antimondestillat, mildern Haut-Ausschläge, sorgen dafür, dass die Säfte wie Blut und Lymphe wieder ins Gleichgewicht kommen. Guyakaholz, Sandelholz oder das Kraut der Thuja aktivieren das Drüsen- und Hautsystem und sorgen für sanfte Entgiftung. Kolloidales Silber und Tabakblätter entspannen die Psyche und fördern den Schlaf. Alchemistisch aufbereitetes Gold, Johanniskraut, Melisse, Rose, Rosmarin und Weißdorn, dienen als Lebenselixier, kräftigen in schwierigen Lebenssituationen, stärken Herz und Kreislauf und unterstützen bei chronischen Hauterkrankungen.

SOLUNA-Heilmittel

Alchemistische Essenzen machen die LUNASOL Kosmetik einzigartig In einem firmeneigenen Heilpflanzengarten werden ausschließlich in Handarbeit und unter Beachtung der natürlichen Rhythmen Pflanzen angebaut. Aus diesen heilenden Pflanzen, kostbaren Mineralien und Metallen werden nach Rezepturen von Alexander von Bernus in alchemistischer Tradition Essenzen hergestellt, die nach dem Grundsatz „wie innen so außen“ die Ausgangsbasis für die SOLUNA Heilmittel und die LUNASOL Kosmetik sind. Diese alchemistischen Essenzen machen die LUNASOL Kosmetik einzigartig. Rosenblütenwasser kühlt die empfindliche Haut, beruhigt und bereitet sie zur Aufnahme von wertvollen Wirkstoffen aus Johanniskraut, Ringelblume, Kamille und Schafgarbe vor.


www.oekona.de

GESUNDHEIT & WELLNESS Besonders empfindliche, trockene und juckende Haut findet dadurch schnelle Linderung. Die spagyrische Essenz „Formel Auge“ schützt und pflegt die oft zu Falten neigende, empfindliche Partie um die Augen mit Mandelöl, Kamille, Gold und Safran! So ist die Klassik-Serie der LUNASOL-Kosmetik mit ihren verschiedenen Hautcremes nicht nur sehr pflegend, sondern wirkt auch heilend. In meiner Praxis empfehle ich die reichhaltige Nachtcreme mit Bienenwachs, Rose und Silber seit vielen Jahren als Wund- und Heilsalbe und zur Narbenbehandlung. Sechs herrlich duftende Blumencremes Die Rosencreme belebt, erhellt und harmonisiert Herz und Seele während die Lavendelcreme entspannt und beruhigt. Die Zitruscreme ist frisch und von jugendlicher

LUNASOL-Naturkosmetik

Leichtigkeit, die Ringelblumecreme wirkt ausgleichend und aktiviert die Haut. Die Orangenblütencreme duftet nach den zarten weißen Blüten des Orangenbaums, beruhigt und wirkt stabilisierend bei Angst und Anspannung. Mit ihrem betörenden Duft dringt die Jasmincreme in die tiefen Schichten der Seele ein, wirkt sinnlich und geheimnisvoll. Unter acht verschiedenen Blumenölen (Rosen-, Lavendel-, Ringelblumen-, Arnika-, Melissen,- Kamillen,- Jasmin- und Johanniskrautöl) können Sie wählen, um nach dem Duschen oder als Zusatz bei Entspannungsbädern oder als Massageöl Ihre Haut und Ihre Sinne zu verwöhnen. In meiner Praxis verwende ich seit vielen Jahren die LUNASOLBlumenöle zur Fußreflexzonentherapie, als Narben- und auch als Körperpflege. Etwas Rosenöl auf die strapazierten Haarspitzen hilft gegen trockenes Haar. Kamillenöl dient zur Nagelbettpflege und heilt bei Aphten im Mundbereich. Das Johanniskrautöl verwende ich bevorzugt bei Massagen um Haut und Muskeln zu durchwärmen und zu entspannen.

Laboratorium SOLUNA Heilmittel GmbH Artur-Proeller-Straße 7 86609 Donauwörth Tel: +49 (0) 906/ 70 60 6-10 Fax: +49 (0) 906/ 70 60 6-78 www.soluna.de Email: info@soluna.de

VORTRAG zum Thema „Wenn die Haut Alarm schlägt“ 15.11.2017 von 19:00 bis 21:00 Uhr Paracelsus-Schule Regensburg Heinkelstr. 4 l 93049 Regensburg Referentin: Susanne Beck, HP

Autorin: Susanne Beck Heilpraktikerin l Geprüfte Pharmareferentin Kanalstr. 3 l 93309 Kelheim l Tel.: 09441 179336

Fit im Kopf für Schule und Beruf Neues zu optimierter Gehirn-Nahrung für Konzentration, Ausdauer und Vorbeugung gegen AD(H)S, Alzheimer und Demenz Unser Gehirn verbraucht im Vergleich zu anderen Organen die meiste Energie. Deshalb heißt es seit Jahrzehnten: das Gehirn braucht Zucker. Die aktuelle Forschung belegt aber, dass der übliche Zuckerkonsum sehr unangenehme Nebenwirkungen hat. Sogenannte Ketone aus gesättigten MCT-Fette werden als gesunde Alternative Gehirnnahrung seit einigen Jahren sogar von der deutschen Gesellschaft für Ernährung empfohlen. Belegt sind die Verbesserung der Konzentrations- und Merkfähigkeit für Jung und Alt. Trotzdem werden gesättigte Fette immer noch verteufelt. Optimierte Gehirn-Nahrung im Alltag? Das Ziel von Frau Treffurth ist es, aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Praxis klar und verständlich zu vermitteln. Auch wie das im Alltag durch einfache Maßnahmen umzusetzen ist, darüber bietet der 70-minütige Vortrag „Fit im Kopf für Schule und Beruf“ eine kurze Einführung mit praktischen Tipps. Anschließend steht Frau Treffurth bei einer Vorführung mit Verkostung für Fragen zur Verfügung.

Inhalte: Was sind MCT Fette und welche Rolle spielen sie im Gehirn? Welche Aufgabe haben die Omega- 3-Fettsäuren und welche brauchen wir? Was sind Ketone, woher kommen sie und wie nützen sie Gehirn und Nerven? Welche Schäden macht Zucker im Gehirn? zu der Referentin: Lucia Treffurth ernährt sich selbst seit 2004 nach diesem Konzept. Sie hat davor viele Jahre unter chronischen Schmerzen und Konzentrationsstörungen gelitten und ist heute Beschwerde frei und fit im Kopf. Sie berichtet daher Lucia Treffurth Dipl. Ing (FH ) über eigene Erfahrungen mit dieser Ernährung. Frau Treffurth hat einen Bio-Ölhandel und hält Vorträge und Seminare über Ketogene Basenkost, Ernährung bei Krebs, chronischen Entzündungen und weiteren Stoffwechselstörungen, ADS bzw. ADHS u.s.w...

Lucia Treffurth Lucia´s Natürlich(t) I Bioöle und mehr Kreuterstr. 8 I 83071 Stephanskirchen Tel.: 08031 20 800 40 info@lucias-natuerlicht.de blog.lucias-natuerlicht.de

Vorträge zu diesem Thema finden an folgenden Terminen und Orten statt: Freitag: 27.10.17 l 19 – ca. 21 Uhr „Klostermühle Cham“ Altenmarkt 6 l 93413 Cham Donnerstag: 09.11.17 l 19 – ca. 21 Uhr „Hotel Sonnbichl“ Lambacher Str. 31 l 93463 Lam Mitglieder des „Ökona-Fördervereins“ haben freien Eintritt! Für Nichtmitglieder ist an der Abendkasse ein Unkostenbeitrag von 3 Euro zu entrichten. Keine Anmeldung erforderlich – bitte pünktlich erscheinen.

53


www.oekona.de

54

GESUNDHEIT & WELLNESS

Psychosomatik und Traditionell Chinesische Medizin (TCM) am Beispiel der Gallenblase

Dr. Stefan Hage r

Das Organ Gallenblase (GB) speichert die Gallenflüssigkeit für die Verdauung, die in der Leber produziert wird und diese Gallenflüssigkeit wird im Rahmen des Verdauungsprozesses aus der an der Leber hängenden Blase abgegeben. In der chinesischen Medizin werden verschiedenen Organen oder besser gesagt Organfunktionskreisen auch immer spezifische psychische Qualitäten zugeordnet. „Gallenblase ist der Beamte, der den Posten des Justizministers hat: hier werden Entscheidungen getroffen“ heißt es in den chinesischen Klassikern. Dies bedeutet, dass Menschen, die sehr unentschlossen sind und also eine Entscheidungsschwäche haben aus Sicht der CM eine Störung der Gallenblase haben. Aus diesem Grund wird ein Mensch, der mutig die nötigen Entscheidungen trifft, als mutig und „Große Gallenblase“ bezeichnet. Ein Mensch, der unentschlossen, ängstlich und furchtsam ist, wird als „Kleine Gallenblase“ (Feigling) bezeichnet und ist schon bei kleinem Widerstand schnell entmutigt.

Die Gallenblase kontrolliert also den Unternehmungsgeist und den Mut zu Entscheidungen und Veränderungen. Im weiteren kontrolliert die Gallenblase die Sehnen. Sie versorgt diese mit Qi (Energie für die Funktion), während die chin. Medizin der Leber die Nährung der Sehnen mit Blut zuordnet. Sind die Leber und Gallenblasenfunktion ungestört ist auch die muskuläre Erscheinung des Menschen locker und entspannt. Bei Störungen wird man verkrampft und zeigt steife Bewegungsmuster. Die Gallenblasenergie (GB-QI) unterstützt das Aufsteigen der Leberenergie (LE-QI) und fördert so den freien Fluss der Leberenergie, d.h. man ist in einem guten emotionalen Zustand und locker. Unentschlossenheit und freudige aktive Entschlossenheit Unentschlossenheit durch Gallenblasen-Schwäche kann so zu einer LeberQi- Fluss- Stauung mit Depressionen führen. Dann hat man mangelnden Antrieb und Interesselosigkeit mit Blockierung von Kreativität, Planung und entwickelt keine neuen Ideen. Zuviel Bewegung der Leberenergie durch aktivierende Bewegung der „übermütigen“ Gallenblase kann zu leicht manischem (überaktivem) Verhalten führen. In diesem Fall muss die Gallenblase „gemäßigt“ werden (z.B. durch Akupunktur/ chinesische Kräuter/ Psychotherapie), damit ihre freudige aktive Entschlossenheit nicht in Unbesonnenheit endet. Jugendlicher Übermut neigt so zu unbesonnenem Risiko Wie geschieht dies? Bei der Entscheidungsfindung ist neben der Entschlos-

senheit auch die geistige Klarheit des Herzfunktionskreises (Herz-Shen) erforderlich. Der Geist (Shen= das Bewusstsein), der gut im Herzen verwurzelt ist, wenn das Herz gut genährt ist, kann dann gut und klar denken. Ist das Herz schlecht genährt, ruht der Geist Shen nicht richtig im Herzen; es kommt zu Unruhe und Unkonzentriertheit mit Entscheidungsproblemen und Fehlentscheidungen. Der jugendliche Übermut (Gallenblase zu aktiv) denkt nicht klar (HE übt zu wenig Kontrolle aus) und neigt so zu unbesonnenem Risiko. Der Antrieb und der Wille zu Entscheidung kommt von unserem Nierenfunktionskreis, unserer konstitutionellen Energie; mit der Unterstützung der Niere kann die Gallenblase leichter Entscheidungen treffen. Der Leberfunktionskreis ist verantwortlich für die Planung und Ideen (Träume und Pläne). Nach Analyse der Möglichkeiten wird durch Gallenblase die Entscheidung getroffen und die gewählte Option mutig umgesetzt. Empfinden Sie sich als unentschlossen? Dann folgen Sie dem Rat eines erfahrenen psychosomatischen TCMProfessors und klopfen Sie mit den Handflächen fünf Minuten jeden Morgen die Außenseiten der Unter –und Oberschenkel sowie die Außenseiten der Unter- und Oberarme. Tun Sie dies regelmäßig, kräftigen Sie dadurch ihre Gallenblase und damit ihre Entschlossenheit und ihren Mut und werden so zu einer „Großen Gallenblase“.

Autor: Dr. Stefan Hager Ärztlicher Direktor der Klinik für Traditionellen Chinesischen Medizin, Bad Kötzting


www.oekona.de

GESUNDHEIT & WELLNESS

Rundum gesund und gut informiert Die zweite Gesundheitsmesse in Cham: von rechtlicher Vorsorge über Präventionssport bis hin zu Therapie Was hat Cham zu bieten, wenn es um das Thema Gesundheit geht? Eine ganze Menge. Dieser Meinung ist nicht nur Sandra Tschannerl, Heilpraktikerin und Organisatorin der Gesundheitsmesse Cham. In einem Gespräch über verschiedene Heilmethoden wuchs die Idee heran, im Rahmen einer Messe aufzuzeigen, wie breit das Thema „Gesundheit“ gefächert ist und wie vielfältig die Ansatzmöglichkeiten sind. Ende August letzten Jahres fand sie zum ersten Mal statt, die Gesundheitsmesse Cham, und war ein voller Erfolg. Ausstellung, Kurzvorträge und Mitmachaktionen 15 Anbieter aus unterschiedlichsten Bereichen rund ums Thema Gesundheit kamen im Hotel am Regenbogen zusammen und präsentierten einem interessierten Publikum ihre Behandlungsmethoden, Dienstleistungen und Produkte. Auch dieses Jahr findet die Messe wieder statt. Am 8. Oktober ist das Hotel am Regenbogen dafür reserviert. Neben der Ausstellung, die von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr dauert, werden im Halbstundentakt Kurzvorträge zu unterschiedlichen Themen sowie Mitmachaktionen laufen. Dieser Teil der Messe fand bereits im Vorjahr großen Anklang. Dass die Messe eine jährlich stattfindende Aktion wird, steht bereits jetzt fest: die Warteliste an interessierten Ausstellern ist lang.

Schon letztes Jahr war die Premiere dieser Messe gut besucht

Orthopäden war, bekommt nicht selten Vorträge: Physiotherapie verschrieben. Physiothe • Sandra Tschannerl: Der Turbo-Heiler: rapeuten können wahre Wunder vollbrin Möglichkeiten der PRP-Therapie • Dr. Andreas Habash: Zahnunfälle – was gen – jeder Mensch braucht aber einen ist zu tun? individuellen therapeutischen Ansatz. In • Nadine Patzelt: Krank? Nein-durstig! der Praxis für Physiotherapie von Jeanett Weshalb Wasser über Gesundheit oder Amberger in Cham, die auf der Gesund Krankheit entscheidet • Johanna Nachreiner: Sauer macht heitsmesse sowohl in der Ausstellung, lustig? Nicht immer! Wie basenüber als auch bei einer Mitmachaktion vertre schüssige Ernährung hilft ten ist, nimmt man sich hierfür besonders • Elke Kestler: Selbstbestimmt bleiben mit Vorsorgevollmacht und Verfügung viel Zeit: 30 Minuten statt der üblichen 20! • Monika Vogl: Ein Leben in Leichtigkeit und Freude – wie geht’s ganz leicht? • Theresa Nothaas: Vollgas mit Kumpel Kuno zum logopädischenTherapieerfolg bei Kindern

Wir geben Ihnen einen ersten Einblick darin, was Sie auf der Gesundheitsmes Teilnehmer: se Cham am 08.10.2017 erwartet und stellen hier nachfolgend ein paar der Alruna Apotheke, AOK Cham, ASV Cham dortigen Aussteller mit ihren Themen KISS, Bauchtanz Jana Rana Kluge, Falun Dafa, Forever living, Kneippverein Cham vor. Angefangen mit Physiotherapie und e.V., Look Optik & Hörakustik DuschPrävention, über Naturheilkunde bis hin ner, Naturheilpraxis Sandra Tschannerl, zu Hör- und Sehtests und abgerundet natürlich sein-Monika Vogl, naturkunstmit dem rechtlichen Aspekt zum Thema werk, Orthopädie und Reha Technik Gesundheit & Vorsorge. Zimmermann, Pflegedienst Gschwendner, Physiotherapie Amberger, Bayerwaldklinik Windischbergerdorf, Sprachdschungel, V&S Versicherungen

Viel Zeit für Therapie und Mensch Wer wegen körperlicher Beschwerden und Schmerzen schon mal beim

Jeanett Amberger PRAXIS FÜR PHYSIOTHERAPIE

Problem: Kopfschmerz – Ursache: Kauorgan? Oft gibt es Spielraum bei der Behandlung. Dann sucht das Team Amberger vorab die passende Lösung. Neben Krankengymnastik, Lymphdrainagen, Manueller Therapie und PNF für neurologische Erkrankungen hat das Team viele Zusatzausbildungen absolviert. Dazu gehört etwa die Behandlung bei Fehlfunktionen im Bereich von Kiefergelenk und Kaumuskulatur. Denn viele

55


www.oekona.de

56

GESUNDHEIT & WELLNESS

Beschwerden wie Kopfschmerzen, Nacken- und Rückenverspannungen haben ihre Ursache im Kauorgan. Prävention in der PhysiotherapiePraxis? Nicht nur Therapie – auch Prävention spielt in der Physiotherapie-Praxis Amberger eine große Rolle. Wechselnde Kursangebote wie Yoga, Kurse des Kneippvereins Cham und eine monatliche Klangschalenmeditation mit Michaela Boin stehen auf dem Programm. Infos und Angebote finden sich auf der Homepage und in der Praxis. In zwei der Kursangebote können Sie auf der Gesundheitsmesse hineinschnuppern und mitmachen: „Yoga für alle“ mit Katrin Eheberg und „Body in Balance: kommen Sie in Ihre Mitte“ mit Jeanett Amberger. Eine weitere Mitmachaktion ist „Atme dich frei – die 5-Elemente-Atmung nach den Hauptorganen“ mit Rosemarie Fischer.

Jeanett Amberger und Ihr Team

Die Messelocation

Herzlich Willkommen auf der Insel Das Hotel Am „Regenbogen“ liegt mitten im Grünen auf einer natürlichen Insel zwischen zwei Flussarmen, die der Regen im Süden der Stadt Cham bildet. Genießen Sie die kulinarischen Spezialitäten im gemütlichen bayerischen Biergarten, dem großzügigen Restaurant „HANDWERKS MEISTEREI“ mit Galerie im rustikalen Ambiente der

Kontakt: Praxis für Physiotherapie Jeanett Amberger Auf der Schanze 1 l 93413 Cham Tel: 09971 – 7681071 www.praxis-amberger.de Email: praxis-amberger@t-online.de

Naturheilkunde zum Entgiften Natürlich ist Physiotherapie nicht bei allen Beschwerden das (einzig) Richtige. Viele Beschwerden kann man auch mit Naturheilkunde lindern oder begleitend zu (physio-)therapeutischen Behandlungen anwenden. Die Alruna Apotheke in Cham bietet dazu viele verschiedene Produkte sowohl vor Ort in der Apotheke, als auch in ihrem Online-Shop unter „ Naturheilkunde-Shop24.de“ an. So gibt es etwa Kräuterpflaster, die sich im Vergleich zu herkömmlichen Bambus- und Vitalpflastern nicht nur auf die Wirkung von beigemengtem Essigpulver beziehen. Vielmehr erwärmen bei den TRMX-3 Kräuterpflastern Infrarotstrahlung und Negativ-Ionen das Gewebe, erweitern die Blutgefäße und fördern somit über die semipermeable Haut die Ausscheidung von Abfallstoffen. Inhaltsstoffe wie Sporopollenin können zusätzlich Schwermetalle, Toxine und Pestizide binden. Online-Shop mit persönlicher Beratung und Leidenschaft Ein besonderer Service des Naturheilkunde-Shops ist die persönliche Auskunft und Beratung. Wer sich trotz umfassen-

Zirbelstube oder im großen Saal für bis zu 180 Gäste! Zünftige Brotzeit und ein frisch gezapftes Bier, oder Lust auf bodenständige, regionale Küche. Das Team unseres Restaurants „HANDWERKS MEISTEREI“ setzt alles daran, Ihre Wünsche zu erfüllen und Sie mit unseren großen und kleinen Köstlichkeiten zu verwöhnen. Sechs Tageslicht durchflutete Räume stehen zur Wahl und bieten Platz für 14 bis 250

der Informationen auf der Webseite nicht sicher ist, greift zum Hörer oder schreibt eine E-Mail. Apothekerin und Inhaberin der Alruna Apotheke, Sabine Helbig, sowie ihr Team, zu der auch eine Heilpraktikerin gehört, beraten all ihre Kunden gerne maßgeschneidert zu ihren Anliegen – und das kostenlos! Hier merkt man gleich: Naturheilkunde ist für sie eine Leidenschaft. Daher ist Frau Helbig auch auf der Gesundheitsmesse vertreten und bietet Informationen und Rat zu diesem Thema an.

naturheilkunde-shop24.de Ihre Versandapotheke mit Kompetenz und Qualität rund um die Naturheilkunde

Kontakt: naturheilkunde-shop24.de Alruna Apotheke Cham Schwanenstrasse 2 l 93413 Cham Tel: 09971-996710 www.naturheilkunde-shop24.de Email: info@naturheilkunde-shop24.de

Wenn einem Hören und Sehen vergeht Kostenlose Beratung gibt es auf der Gesundheitsmesse auch von Look Optik und Hörakustik Duschner. Die beiden Spezialisten für Hören & Sehen wissen: vor allem wenn wir älter werden, lassen beide Organe mit der Zeit oft nach. Wir gewöhnen uns langsam an die Verschlechterung. Vermindertes Hören kann zu Verständnisschwierigkeiten sowie Denk- und Gedächtniseinschränkungen

Personen. Unser Saal eignet sich besonders für große Familienfeste, Theateraufführungen, Ausstellungen, Firmenpräsentationen, Seminare oder Vorträge.


www.oekona.de

GESUNDHEIT & WELLNESS

führen. Unser Gehirn verlernt dann mit der Zeit, die fehlenden Klänge und Sprachinformationen zu verarbeiten.

am Messestand zudem Informationen zu modernster Glas- und Kontaktlinsentechnologie, objektive Augenglasbestimmung, Netzhautbetrachtung und mehr.

Zwei Organe, zwei Experten, ein Besuch Look Optik und Hörakustik Duschner haben es sich an den Standorten Cham, Furth i. Wald, Roding und Waldmünchen zur Aufgabe gemacht, eine bestmögliche Versorgung von Augen und Ohren zu gewährleisten. Ihre modernen Untersuchungsmöglichkeiten bestimmen das Seh- und Hörvermögen sehr exakt. So wird anschließend stets eine maßangefertigte individuelle Lösung für Augen und Ohren gefunden. Auf der Chamer Gesundheitsmesse können Sie einen kostenlosen Hörtest durchführen und sich beraten lassen. Look Optik bietet

Kontakt: LOOK Optik & Hörakustik Duschner Hafnerstr. 14 l 93413 Cham Tel: 09971-801060 Email: info@lookoptik-cham.de Email: info@hoerakustik-duschner.de

Vorsorgedokumente – nicht nur für den Pflegefall Beim Thema Gesundheit spielt nicht nur Therapie, sondern auch Prävention eine wichtige Rolle. Und die beginnt nicht beim Sport, sondern eigentlich am Schreibtisch – mit der rechtlichen Vorsorge. Rund 90 % aller Deutschen haben keine Vorsorgevollmacht. Damit sind sie nicht nur im Betreuungsfall fremdbe-

O P T I K

Ihre Partner für gutes Sehen und gutes Hören

Cham

|

Furth i. Wald

|

Roding

|

Waldmünchen

stimmt, sondern können auch in Situationen wie etwa einem längeren Kur- oder Auslandsaufenthalt nicht vor Ort vertreten werden. Aufgrund verbesserter medizinischer Versorgung leben wir Menschen immer länger, oft aber auch als Pflegefall, nicht mehr in der Lage, den eigenen Willen zu äußern. Doch es kann auch junge Leute treffen: beim Überqueren der Straße oder gar durch einen Unfall in Freizeit, Beruf oder Haushalt. Hinzu kommen noch Zivilisationskrankheiten, wie Krebs, Herzinfarkt oder Burn-Out. Vorsicht vor Formularen aus dem Internet Im Internet stößt man oft auf veraltete Vorsorgeformulare. Nur wer zum fraglichen Zeitpunkt über eine rechtskonforme Vorsorgevollmacht verfügt, kann die Anordnung einer gerichtlichen Betreuung vermeiden. Sind die Unterlagen fehlerhaft, läuft die vermeintliche Vorsorge ins Leere. Daher lohnt sich eine Beratung durch einen Spezialisten. Elke Kestler, die im Landkreis Cham drei Kanzleien führt, kennt sich als Fachanwältin für Erbrecht bestens aus.

natur Tadelakt der ökologische Naturbaustoff Marokko. Die Uralte Handkunst aus werkstechnik lässt Nassbereiche Fugen und Silikon entstewerk ohne hen. Der Edelkalkputz kann jeder

• Augendiagnose • Ozontherapie • Neuraltherapie • Eigenblutbehandlung • PRP Therapie • Wirbeltherapie nach Dorn • energetische Verfahren Waldschmidtstraße 1 93413 Cham Telefon 09971/7677101 www.naturheilpraxis-tschannerl.de

Form angepasst werden und wird mit Naturpigmenten eingefärbt. Seit 15 Jahren vereinen Heike und Sepp vom naturkunstwerk jedes Projekt durch Kreativität, Ökologie und Individualität. Von der Planung über Trockenbaumaßnahmen bis hin zum fertigen Bad bleibt alles in einer Hand. Bei Workshops in der schönen NaturKunstWerkstatt kann das Tadelakt Handwerk in verschiedenen Kursen erlernt werden. Ihr könnt uns kennenlernen bei der Gesundheitsmesse in Cham am 8. Oktober 2017. Lasst Euch von uns inspirieren. Ökologischer Innenausbau aus Meisterhand | Tadelakt NaturKunstWerkstatt | Workshops | Gutscheine Heike Bergbauer-Bösl und Sepp Bösl

Termine Nach Vereinbarung

Föhrenweg 6 | 93483 Pösing-Langwald | Telefon 09461 911376 Heike 0162 3483470 | Sepp 0172 9340346 | heike@naturkunstwerk.com

www.naturkunstwerk.com

57


www.oekona.de

58

GESUNDHEIT & WELLNESS

An ihrem Stand auf der Gesundheitsmesse sowie bei ihrem Vortrag „Selbstbestimmt bleiben mit Vorsorgevollmacht und Verfügung“ können Sie sich über dieses für jeden wichtige Thema informieren und Fragen stellen. So bietet die Gesundheitsmesse Cham umfangreiche und vielseitige Informationen zu allen Aspekten der menschlichen Gesundheit, welche spätestens beim Thema rechtliche Vorsorge wirklich jeden betreffen. Red. Ökona

Ihr Gesundheits-Partner...

Fachanwältin für

stler

Erbrecht Elke Ke

 SanitätsHaus  OrthopädieTechnik  HomeCare  RehaTechnik

Kontakt: Elke Nicole Kestler Rechtsanwältin und Fachanwältin für Erbrecht Hafnerstraße 19 93413 Cham Tel.: 09971 – 7644862 Email: buero@anwalt-kestler.de

Sexualität und Achtsamkeit

Birgit Kübler, Heilpraktikerin für Psychotherapie

Sexualberatung f r a u e n r a u m Regensburg Information auf www.praxis-birgit-kübler.de 0941 /750 10 41 info@praxis-birgit-kuebler.de

...über 20x in Bayern - auch in Ihrer Nähe Cham: Janahof 2, Tel., 09971 99647-0 www.zimmermann-vital.de

Jürgen Wittmann Marktplatz 2 93413 Cham Tel. 0171-9335936 www.kaffeeroesterei-chamer-land.de

Entdecke die Welt des Kaffees… Vom Anbau über die Röstung bis hin zu den verschiedenen Zubereitungsmethoden und vieles mehr…


www.oekona.de

59

ANZEIGE

Lern-Erfolge durch Optimierung von Lernbedingungen Lehrerin Lisa Scharf präsentiert „Lernen läuft“!

www.lernen-laeuft.de

Hilfe an. Neben Einzelcoaching und Kursen führt sie auch Projekttage und Erlebnispräsentationen in Schulen und Firmen durch. Lerncoaching – wofür? Lisa Scharfs professionelle Unterstützung beim Thema „Lernen lernen“ erfolgt in einem zeitlich begrenzten Rahmen, wobei weniger die Lerninhalte, als viel mehr die Optimierung von Lernbedingungen im Vordergrund stehen. Dabei wird gemeinsam an fundamentalen Bausteinen wie Lernorganisation und -motivation gearbeitet.

Begeisterte Teilnehmerin eines LifeKinetik-Trainings

Unser schnelllebiges, digitalisiertes Zeitalter erfordert optimale Informationsaufnahme und –verarbeitung und besonders für Schülerinnen und Schüler ist dies ein zentrales Thema. Die Regensburgerin Lisa Scharf ist ein Lernprofi. Als Deutsch- und Geographielehrerin am Chamer Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium weiß sie um Lernprobleme und bietet als zertifizierter Lerncoach und LifeKinetik-Trainerin mit ihrem Unternehmen „Lernen läuft“

LifeKinetik – nicht nur für Spitzensportler? Die Gymnasialpädagogin kombiniert Lerncoaching mit LifeKinetik, was Erfolgssportler wie Felix Neureuther oder Manuel Neuer als begeisterte Anhänger hat. LifeKinetik ist ein Bewegungsprogramm zur Gehirnentfaltung mit dem Ziel, die Anzahl der Gehirnverknüpfungen zu erhöhen. So die Theorie. In der Praxis wird das Gehirn mittels nicht alltäglicher Aufgaben gefördert nach dem Prinzip: Bewegungsabläufe ausführen, während zugleich das Gehirn gefordert wird. Ziel ist dabei nicht, die Übungen perfekt zu beherrschen,

Lerncoach und LifeKinetik-Trainerin Lisa Scharf so dass die Schüler mit viel Freude und ohne Leistungsdruck bei der Sache sind. Die positiven Ergebnisse des Trainings sind u.a. ein Plus an Konzentration, höhere Leistungsfähigkeit und Lernbereitschaft. Die Eingangsfrage beantworten Lisa Scharf und ihre Teilnehmer klar mit: Lernen? Läuft!! Redaktion Ökona / Melanie Zitzelsberger Kontakt: Lisa Scharf Lerncoach - Life Kinetik Trainerin Praschweg 3a l 93049 Regensburg Tel.: 0941 38214173 Mobil: 0176 64076367 lernen-laeuft@web.de www.lernen-laeuft.de/kontakt.html

Liebe, Frieden und Musik Die Nature Community als Gastgeber des Love&Peace Festivals Unverhofft kommt oft! So kam vor ein paar Wochen ein großes Ereignis zu uns in die Nature Community in Schönsee – das Love&Peace Gathering, ehemals Weltmusikfestival Bayerwald. Die ursprünglich geplante Location hat kurzfristig abgesagt, also haben wir unsere Türen, Arme und Herzen geöffnet, damit dieses wunderbare Zusammentreffen auch in diesem Jahr zum neunten Mal stattfinden kann. Musik, Bewegung, veganes Essen und Entspannung pur

Das bunte Treiben am Love&Peace Gathering 2017

Das Motto dieses Festivals: Gemeinsam das Leben, die Fülle und die Liebe feiern – das passt gut zu uns! Wie immer geschah dies mit Musik, Klang, Singen, Berührung, Bewegung, tanzen, lachen, genießen und vor allem mit vielen wunderbaren Menschen! In kürzester Zeit entstand eine Bühne auf der Wiese unterhalb unserer Restaurantterrasse – eine tolle Atmosphäre für alle Konzerte. Unser Wellnessbereich mit Schwimmbad, Sauna und Whirlpool bot eine Entspannungsoase für alle. 350 Menschen nächtigten bei uns, im Matratzenlager, Gästehauszimmer, Wohnmobil oder Zelt – ein wunderbares buntes Treiben! Unser Küchenteam zauberte Köstlichkeiten aus biologischem Anbau und alles rein pflanzlich. Das besondere Highlight waren von uns eigenhändig belegte Burger – natürlich komplett vegan! Der perfekte Ort für Seminare – inmitten der Natur Für uns wurde eines deutlich: Wir wollen einen Ort der vielfältigen Möglichkeiten bieten, für Gäste, Seminaranbieter und Veranstalter! Ein Platz für Weiterentwicklung und persönliches Wachstum…

ein Ort abseits vom Business-Mainstream in ursprünglicher Natur…ein Seminarhaus mit vielseitiger Ausstattung für alle individuellen Bedürfnisse. Ob Seminar, Tagung, Workshop oder Retreat – bei uns findet nahezu jeder Veranstalter die passende Räumlichkeit, auch wenn’s mal größer sein darf: Veranstaltungen mit bis zu 350 Gästen haben bei uns Platz. Die kraftvolle Natur rundherum unterstützt Erholung und Entspannung und bietet Gelegenheit zum Wandern, Radfahren und Reiten. Unsere rein vegane Bio-Kost garantiert Genuss pur für jeden Geschmack. Und auch die Entspannung nehmen wir ernst: Ob Lagerfeuer oder Kamin, Sauna, Schwimmbad oder Whirlpool – erlebnisreiche und intensive Seminartage können auf diese Art angenehm ausklingen. Mehr Informationen unter www.nature-community.de Autorin: Brigitte Schedler von der Nature Community Kontakt: Nature Community eG St. Hubertus 1 l 92539 Schönsee Tel: +49 (0)9674 92290 Email: info@nature-community.de www.nature-community.de


www.oekona.de

60

SEELE – PSYCHE – GESUNDHEIT

Einmal mit den Engeln zu den Sternen… …und wieder zurück. Jutta Koch und ihr Lichtzentrum „Mond und Sonne“ landeten im bayerischen Wald. Bereits im Jahr 2010 eröffnete Jutta Koch und Ihr Mann Harald das „Lichtzentrum Mond und Sonne“ in Frankfurt, in welchem Sie spirituelle und astrologische Seminare, Jahreskreisfeste, Engel- Meditationsabende, Yogakurse, Geistheilung und Engelchannelings anboten. Ein Schicksalsschlag veränderte plötzlich alles: nach dem Tod Ihres Mannes lies Jutta Koch ihr bisheriges Leben in Frankfurt hinter sich – und fing im Februar 2016 in Lambach im bayerischen Wald ganz neu an.

Ihr Wissen und ihre Fähigkeiten entspringen bei Jutta Koch nicht nur ihrer intuitiven Seite. Bereits seit 1991 beschäftigt sie sich mit der Klassischen Homöopathie und Pflanzenkunde und hat Ausbildungen im Bereich Astrologie, Gestalttherapie, Reinkarnationstherapie sowie Yoga- und Meditation absolviert. Dazu kam die Einweihung in den Reikigrad 1-3 und ein Fernstudium über Bachblüten. Seit vielen Jahren ist Jutta Koch nun schon als Astrologische Beraterin, Channelmedium und Heilerin

„Planeten-Stellen“ im Seminnarraum des Lichtzentrums Jutta Koch Ihre Arbeit ist ihre Berufung Der Name ist geblieben: „Lichtzentrum Mond und Sonne“ – Spirit-Life-Coaching. Das Angebot ist noch vielfältiger geworden, wie etwa ein Göttinnenseminar und ein Seminar über das Bewusstsein der Pflanzen und Bäume.

Eindruck vom Göttinnen- und Frauenseminar 2017

sowie Seminarleiterin tätig. Freunde und Klienten nehmen die Reise in den bayerischen Wald gerne auf sich. Ihre Arbeit ist ihre Berufung – und das merken alle, die das Lichtzentrum einmal besucht haben. Von Channeling bis Planetenstellen Sie schenkt besondere Erlebnisse, die die Seele berühren: „Meine Gabe, Lichtenergien und Engel durch mich sprechen zu lassen, mit den Antworten auf die Fragen der Betroffenen – und gleichzeitig eine unendlich liebevolle Energie, die den ganzen Raum erfüllt.“, beschreibt Jutta Koch die Erfahrung bei einem „persönlichen Channeling“. Eine weitere sehr effektive Methode sei das „Planetenstellen“. Es sei ähnliche wie das Familienstellen – allerdings verändern die Planeten ihre Stellung nicht. Hier könne viel Heilung geschehen. Ein anderer Weg sei der „Tempelschlaf“. Dabei trete eine tiefe Bewusstseinsarbeit ein. Der Klient könne entdecken, welches Potential noch in ihm schlummert. Auch hierbei könne viel Heilung geschehen. Körper, Geist und Seele wieder in Harmonie und Einklang bringen Zusätzlich bietet Jutta Koch in ihrem Lichtzentrum auch Wochenkurse in Klassischem Hatha-Yoga für die Menschen aus der näheren Umgebung an. Eine Kombination von leichten Yogaübungen und geführten Meditationen führt dazu, sich wieder beweglicher, gelöster

und entspannter zu fühlen. Laut Jutta Koch: „Ich möchte die KursteilnehmerInnen dabei unterstützen, ihre Alltagsgedanken einmal loszulassen und in eine sogenannte Entschleunigung zu kommen, um einfach wieder achtsamer mit sich selbst umzugehen. Die eigene Mitte zu finden heißt für mich immer, mit sich selbst im Einklang zu sein, Körper, Geist und Seele bilden dann eine harmonische Einheit.“ Auch diese Kursangebote werden hauptsächlich im Lamer Winkel sehr gerne in Anspruch genommen. Vertrauen in das große Ganze ist sehr wichtig Es sei die eine Erfahrung „ein Teil des großen Ganzen“ zu sein, die das Leben bereichere. Mit Ihrem Lichtzentrum möchte sie Menschen diese Erfahrung ermöglichen und sie dabei unterstützen, ihren Weg zu finden. „Spirit-Life-Coachin heißt für mich, sich wieder bewusst zu machen, wo wir herkommen und dass wir niemals alleine und von unendlich viel Liebe und Licht umgeben sind. Mit diesem Wissen können wir voller Vertrauen alle Herausforderungen des Lebens meistern.“, so Jutta Koch über ihre Arbeit. Auf ihrer Homepage www.mondundsonne.com informiert sie alle Interessierten über Seminare, Coaching, Yoga und mehr. Ebenso gibt es viele „Lichtbotschaften“, die zum Lesen einladen. Red. Ökona Kontakt: Lichtzentrum Mond und Sonne – Jutta Koch Lambach 9 l 93462 Lam Tel: +49 9943 9025179 Email: sternenwissen@t-online.de www.mondundsonne.com

Lichtzentrum M nd und S nne Spirit-Life-Coaching Spirituelle Gruppenseminare Planetenstellen Seminarreisen Yoga & Meditationskurse Einzelbegleitung Astrologische Beratung Persönliches Engelchanneling Tempelschlaf

Jutta Koch Lambach 9 | 93462 Lam +49 9943 90 25 179 sternenwissen@t-online.de www.mondundsonne.com


www.oekona.de

SEELE – PSYCHE – GESUNDHEIT

CANTOR HOLISTIC TOUCH® Entwickeln Sie Ihre Heilkräfte Die fundierte Heilkunst Cantor Holistic Touch (CHT), mit der sämtliche Lebensbereiche des Menschen zielgerichtet und tiefgreifend behandelt werden können, feiert 30 Jahre Heilerfolge. Bei CHT können Sie auch als Laie lernen, wie Sie bei Ihren Mitmenschen die Ursachen für Lebensprobleme und gesundheitliche Blockaden gezielt und dauerhaft lösen können. Die befreiende und heilsame Wirkung dieser einzigartigen Heilkunst ist für den Klienten bereits nach der ersten Behandlung deutlich spürbar, und der positive Effekt bleibt anhaltend. Sehr gute Erfolge nach kurzer Behandlungszeit bei zahlreichen Symptomen, und zudem für jeden erlernbar. Christine Strübin, die mediale und hellsichtige Gründerin des Blaubeerwald-Instituts und Entwicklerin von CHT praktiziert und lehrt diese spirituelle Heilkunst seit 30 Jahren international. Die Erfolge sind erstaunlich, auch bei vielen austherapierten Klienten. Im Januar 2018 startet sie den nächsten Ausbildungsblock zum CHT-Practitioner. Infos: Blaubeerwald-Institut Christine Strübin I 92439 Altenschwand Tel: 09434 3029 I info@blaubeerwald.de www.blaubeerwald.de Sehen Sie den Film: „Cantor Holistic Touch – Der Schlüssel zur Seele“!

Heiler

Ausbildung 2018

ErlErnEn SiE EinE HEilKUnST, DiE … … DEn HEilUngSwEg ganzHEiTlicH UnTErSTüTzT … gEziElT DiE UrSacHEn von ProblEmEn löST … bEi allEn lEbEnSTHEmEn anwEnDbar iST … iHrE HEilEriScHEn FäHigKEiTEn vErSTärKT … DiE oPTimalEn grUnDlagEn vErmiTTElT … DaS EnErgETiScHE SySTEm FUnDiErT ErKlärT … aUcH DiE gEiSTigEn PoTEnTialE FörDErT … DUrcH DiE wiSSEnScHaFTEn bESTäTigT wirD … SicH SEiT 30 JaHrEn inTErnaTional bEwäHrT aUcH in THEraPEUTiScHEn FacHKrEiSEn! Blaubeerwald Institut® · D-92439 Altenschwand Tel. +49/(0)94 34-30 29 · Fax +49/(0)94 34-23 54 info@blaubeerwald.de · www.cantorholistictouch.de

Christine Strübin

Tag der offenen Tür am 18. November 2017 Am Samstag den 18.11.2017 von 11:00 -18:00 Uhr laden wir Sie ein zu unserem Tag der offenen Tür. Es erwarten Sie Gratisschnupperstunden und Vorträgen unserer Dozentinnen und Dozenten. Wie immer wird der Höhepunkt in unserem Programm eine Tanzvorführung der Sparte Bauchtanz und Linedance sein. Wie immer ist eine Cafeteria vorhanden, eine Tombola mit ausgesucht schönen Preisen und ein Teeverkauf. Besuchen Sie uns in unseren Räumen in Tanz & Gesundheit Hirschensteinweg 3/Ecke Schlesische Straße in Straubing. In folgende Angebote kann man am Tag der offene Tür hinein schnuppern:

• Wirbelsäulengymnastik • Burn out-was nun? • PME-Progressive Muskelent spannung • BeckenbodenSchule mit dem TANZBERGER-KONZEPT®

• • • • • •

Energiearbeit im Alltag Bewusstes Atmen Chakren-Therapie Finde die Göttin in Dir. 14:30 Uhr Bauchtanzvorführung 15:30 Uhr Linedance

Mit herzlichen Grüßen, Marion Lindemann

Weitere Infos unter: www.tanz-gesundheit.de

61


www.oekona.de

62

SUCHEN & FINDEN

Fachverzeichnis | Suchen & Finden

Praxis für hormonelle & emotionale Balance Marion Krause Altdorferstr. 99 93093 Donaustauf Tel.: 09403/967230 E-Mail: info@marionkrause.de www.marionkrause.de Ganzheitliche Schilddrüsentherapie, Schilddrüsen-Seminare für Betroffene, Stressprävention, Stoffwechselregulation, Kinderwunschbehandlung, R.e.s.e.t – Kieferbalance, Frauen-, Männer- und Kinderheilkunde  

Praxis für ganzheitliche Hautbehandlung Gerlinde Maria Fischer Weideweg 1 93494 Waffenbrunn Tel. 09971 / 3929999 Fax. 09971 / 79644 E-Mail: info@hautbehandlung -fischer.de www.hautbehandlung-fischer.de Gesichts-u.Körperbehandlg: Akne,Rosacea,Coup erose,Pigmentstörung,Falten,Narben Energetische Heilanwendungen: fördern Ihre Gesundheit z.B. bei Allergien,Schmerzen Ängste uvm. Mikro-DermAbrasion Med. Fußpflege

“Go raw, be happy!” Ernährungsberatung (roh - vegan) Jennifer Skalecki Riedl 6 93471 Arnbruck Tel.: 09945 / 943 71 77 E-Mail: go-raw-be-happy@freenet.de Ärztl. geprüfte Ernährungberaterin hilft bei Ernährungsumstellung zu gesunder Lebensweise, bei Übergewicht und Krankheit. Auch Zubereitungskurse Gourmetrohkost und grüne Smoothies.

Die exklusiven bayerischen

Praxis für Psychologische Beratung Ulinde Löschke Schirnstraße 4 93444 Bad Kötzing Tel. 09941 / 9477977 E-Mail: praxis@ulinde.de www.ulinde.de

AYURVEDA Elfi Bartek Falkensteiner Str. 36 93426 Roding Tel.: 09461 / 7124 Handy: 0152 / 5573 2954 E-Mail: Email: elfi.bartek@gmail.com www.ayurveda-rhyner-india.com

Die Lösung kommt von innen. Ich helfe Ihnen bei der Findung.

Massagen , Typbestimmung und Ernährungsberatung nach Ayurveda.

Arthur Dorsch Inner Nature – Wegweisende Naturerafahrungen NaturCoaching Höhenstadl 4 94359 Loitzendorf Tel. 09974 / 903406 www.innernature.de E-Mail: mail@innernature.de

natürlich sein - Monika Vogl Monika Vogl Witzelspergerstr. 19 93413 Cham Tel: 0176 / 816 952 55 E-Mail: info@monika-vogl.de www.monika-vogl.de

Trainer für Persönlichkeitsentwicklung und Naturcoach l Männer-Initiations-Trainings l FührungskräfteTrainings l NaturCoaching-Fortbildung Visionssuche, Schwitzhütten, Feuerlauf l Am Seminarhof Höhenstadl mit eigenem Wildnisgelände

Naturheilpraxis Heilpraktikerin Michaela Steinkirchner Prienzing 41a 93497 Willmering Tel. 09971 / 200 94 41 E-Mail: info@naturheilpraxis-steinkirchner.de www.naturheilpraxis-steinkirchner.de Kinesiologie, „Neue Homöopathie“, Labordiagnostische Fachberatung für Darmgesundheit, Integrative schamanische Transformationstherapie, Gua-ShaFa-Rückenbehandlung, Basen- u. Heilfastenkurse.

Adventskalender 2017

Einzelsitzungen, Seminare und Kurse für mehr Freude und Leichtigkeit. Hättest du gerne mehr Spaß? Mehr Freude? Mehr Leichtigkeit? Ist jetzt die Zeit, das Leben zu führen, das Du Dir tatsächlich wünscht?

Naturheilpraxis Hans-Peter Lojdl Heilpraktiker & Qi Gong Lehrer Ahornstr. 12 93474 Arrach Tel. 0160 / 18 68 424 E-Mail: hp.lojdl@gmail.com www.naturheilpraxis-lojdl.de Mein Leitsatz:“Ich behandle in meiner Praxis keine Krankheiten, sondern ganzheitlich Sie als Menschen, denn Körper, Geist und Seele sind für mich eine unzertrennbare Einheit.“ Nähere Infos auf der Internetseite

Der Müchner, Regensburger und Bayerische Adventskalender 2017 ist ein Projekt der

für nur

9,95 €er

ab Oktob online bestellbar Die Adventskalender 2017 stehen für eine sozialverantwortliche Initiative. Pro verkauftem Adventskalender wird 1,- Euro an die Spendenorganisationen SOS-Kinderdorf e.V., DEIN MÜNCHEN e.V. bzw. Regensburger Tafel und Strohhalm Regensburg e.V. gespendet.

Spendenanteil

Produktbeschreibung: Hochwertiger Adventskalender im Format 22,8 x 31,4 cm, gefüllt mit 24 Stück feinster Schokolade von Sarotti in verschiedenen Sorten!

Bayern made in

Ideal auch für Firmen als ex- Besuchen Sie unseren Onlinesho p www.adventix.d klusives (Vor-)Weihnachtse (ab Oktober on geschenk an Kunden und line!) Mitarbeiter!

Weitere Informationen zu den Kalendern unter www.adventskalender.bayern

... unser Herz schlägt kreativ!


www.oekona.de

SUCHEN & FINDEN

Naturheilpraxis Gabriele Schötz-Karg Rosenstr. 8 94234 Viechtach Tel. 09942 / 9498858 oder 09942 / 5150 Fax: 09942 / 2595 E-Mail: info@naturheilpraxis-viechtach.de • Cellsymbiosistherapie • Mitochondrienmedizin, Zellnahrung, chronische Entzündungen • Magen-Darm-Erkrankungen • Schmerztherapien • Burnout-Therapie • Hauterkrankungen, ästhet. med. Faltenunterspritzungen

wesensreich - Geomantie und Geokultur Jutta Watzlawik Prinzenweg 1 93047 Regensburg Telefon: 0941 / 84941 Fax: 0941 / 83093444 E-Mail: info@wesensreich.net www.wesensreich.net Geomantie ist die Kunst die Sprache der Erde zu hören, zu verstehen und zu beherzigen. Geomantieausbildung, Kraftortexkursionen, Schulung der intuitiven Wahrnehmung, Wege ins Urvertrauen: Mutter Erde-mein Coach

Naturheilpraxis für Lebensenergie Marianne Reiprich Köstlerfeld 9 93083 Obertraubling Tel.: 09401 / 913835 Handy: 0152 / 56118941 E-Mail: marianne.reiprich@t-online.de www.naturheilpraxis-fuer-lebensenergie.de

Mutter Erde Natürlich. Alles. Bio. Herrenstraße 2 93444 Bad Kötzting Tel. 09941 / 7486 E-Mail: info@bio-muttererde.de Internet: www.bio-muttererde.de
 



REINER Natürliches Bauen & Wohnen Bärndorf 3 94327 Bogen Tel. 09422 - 80 55 46 Fax: 09422 - 80 55 48 E-Mail: info@reiner-naturbau.de www.reiner-naturbau.de Ihr Naturbau-Fachmarkt zum Wohlfühlen. Sie erhalten bei uns Dämmstoffe, Farben, Holzböden, Möbel und Naturbetten. Erleben Sie die Harmonie von Natürlichkeit, modernem Design, Ästhetik und technischer Qualität.

Lucia’s Natürlich(t) Bio-Ölhandel / Öko-Online-Shop Lucia Treffurth D-83071 Stephanskirchen Bestellnummer: 08031 / 20 800 40 Infonummer: 08031 / 235 63 55 Fax: 08031 / 94 11 070 http://blog.lucias-natuerlicht.de/ www.lucias-natuerlicht.de

Cheops - Der etwas andere Laden Max und Renate Altman Haidsteiner Str. 26a, 93486 Runding   Tel. 09971 / 4339    Fax: 09971 / 768436 www.geschenke-altmann.de Seminarräume, Naturprodukte, Heilsteine, Steinschmuk, Esoterik Perlen, Alabaster, Engel, u.v.m.

Speiseöle, Speisefette, Keime, Saaten, Bücher, Skripte, Rezepte, wertvolle Tipps & Informationen!!

Bioland-Gärtnerei Weindl Michael Weindl Jakobstr. 12 Grafenkirchen Tel. 09975 / 9040140 www.gartenbau-weindl.de

Zellertaler Bio-Markt-Stadl Biolandbetrieb Johann und Angelika Schaffer 93471 Arnbruck Tel. 09945 / 607 www.biohof-schaffer.de

Ausgefallene Gemüsepflanzen, Kräuter aus aller Welt, heimische Pflanzen, viele verschiedene Blattsalatsorten, Kohlarten, regionale und historische Gemüsesorten, besondere Schnittblumen.

Biolandbetrieb seit 1994, ausschließlich eigene Futtergrundlage für die Tiere. Rindfleisch, Schweinefleisch, Hähnchen in Vorbereitung oder tiefgekühlt. Hofladen 120 m², Produktangebot 100% aus Bio-Betrieben, Obst u. Gemüse, u.v.m.

Krampfadern und Besenreiser schnell, sanft, sicher und dauerhaft entfernen mit der Kochsalzmethode: Keine Op, keine Narben, keine Kompressionsstrümpfe, kein Allergierisiko. Mit ganzheitlicher Unterstützung.

Blaubeerwald-Institut® Christine & Martin Strübin Im Blaubeerwald 1-3 92439 Altenschwand Tel. 09434 / 3029 Fax: 09434 / 2354 Unterstützen Sie uns E-Mail: info@blaubeerwald.de www.blaubeerwald.de

dabei!

www.kinderhilfe-nepal-mitterfels.de

www.kinderhilfe-nepal-mitterfels.de

„ nimmt sich der Ärmsten der Armen an“

Bei uns gibt es zum täglich’ Brot (ohne Hefe, Weizen & Gluten) auch ein reichhaltiges Naturkost Vollsortiment mit frischem Bio-Obst & -Gemüse, Bio-Tee & -Kaffee, regionalen Bio-Lebensmitteln & Naturkosmetik.

Die zauberhafte Adresse für heilsame Delfinreisen, Spendenkonto: fundierte Heilerausbildungen CANTOR HOLISTIC TOUCH, spirituelle -Niederbayern-Mitte Channeling-Ausbildungen, Sparkasse Aura-Sitzungen mit der Aura-Video-Station, IBAN: DE68 7425 0000 0570 2533 CHT-Heilbehandlungen, Channeling-Beratungen, Mayakalender Beratungen, Versandhandel mit BIC: BYLADEM1SRG Monoatomischen Elementen uvm.

10

63


www.oekona.de

IN EIGENER SACHE – IMPRESSUM HOCHBEETE DIREKT VOM HERSTELLER • NIE WIEDER STREICHEN • ROBUSTE ALU-KONSTRUKTION • KOMBINIERBAR IN FORM, FARBE UND GRÖßE

Infrarot-Heizung

Das Magazin für natürliche Lebensart

eine Marke der

Dicke

Deutschlands Nr. 1 in Natursteinheizung

Drastisch reduzie rte Ausstellungsstücke!

Das Magazin für natürliche Lebensart

NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO | GESUNDHEIT & WELLNESS | BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR

• 800 Watt Heizleistung für Räume bis 25 qm • Verbrauchsoptimierung durch individuelles Heizen • Inkl. Thermostat und Montagematerial • Anschlussfertig und wartungsfrei • TÜV-geprüfte Sicherheit (GS) + ENEC 24 • 5 Jahre Garantie* • Niedrige Gesamtkosten im Vergleich zu einer Heizanlage • Hochkant und quer montierbar • Gesunde Wärme, gesundes Raumklima

Bayerns beste Bio-Produkte 2017 Erste Bio-Königin in Bayern Mit Kuh-Patenschaft „auf die Kuh kommen“ Investment mit Weitblick

Im Heft:

Getreide & Mehl – eine wichtige Nahrungsgrundlage

E3/DC Hauskraftwerk Barrierefreiheit und Inklusion Hypnose ist nicht nur Show Carrara

Birretta – Biervielfalt in Regensburg

marmony

• Empfehlenswert zur Zubereitung von Babynahrung • Mindestens 5000 Jahre alt, daher frei von jeglichen Umwelteinflüssen

Das neue bayerische Biosiegel 500 Jahre Nachhaltigkeit im Bayerischen Brauwesen Lecker essen gehen in der Region

HOL Z LEBT!

• Sehr fein und weich im Geschmack

BIo In BayErn Facebook! uns auf  Folge .com/Gaeubod envolksfestStraubing fEIErt

sehr gut Ausgabe 04/2013

• Ideales 2 zu 1 Verhältnis von Calcium und Magnesium

mit großem Veranstaltungskalender September bis November

straubing feiert w w w w.auss tellung

15. Bayerische Öko-Erlebnistage

15

wieder

s-gmbh .de

Bioland informiert:

Die Bio-Landwirtschaft 15. BayErIschE der Zukunft

5.9. Schusterkurs „Man ist stolz drauf“

NESTBAU FÜR DIE FAMILIE.

Das Magazin für natürliche Lebensart

Das Magazin für natürliche Lebensart

Natur & umwelt | Öko & Bio | GesuNdheit & wellNess | BaueN & wohNeN | laNd & leute | kuNst & kultur

Spürbar mehr Freiraum.

Winter 2015/16

Zur Zubereitung von Babynahrung bestens geeignet!

ZUM MITNEH MEN

Herbst 2015 labertaler.de

Gartentipps zum Frühjahr

Im Heft (ab Seite 22): Öko-Projekte in der Schule „Kleine Leute – kleine Schritte – große Wirkung“

MITNEH

MEN

ZUM EN MITNEHM

Methoden die Entspannung ermöglichen können mit großem Veranstaltungskalender Juni bis August 2015

gäubodenvolksfest 08. - 18. august

Sanddickicht 12 Tel. 09461 4029-0 Fax 09461 4029-29

93426 Roding/Altenkreith bauen@naturholzhaus.info www.naturholzhaus.info

aubing

14

wieder

s-gmbh .de

Bayerns beste Bioprodukte 2014 30-Tage-Test: Vegane Ernährung

im heft:

Bioland-Gärtner Michael Weindl

Moderne Heizsysteme Clevere Lösungen zur Energieeinsparung

Wir san mit’m Radl do E-Bike-Erfahrungen und Dienstleister aus unserer Region

High-Tech in der Gesundheitsvorsorge Technologie und Produkte aus neuesten Forschungsergebnissen

Rehabilitation Gesundheit wieder herstellen – in beruflicher, sozialer und medizinischer Hinsicht

ZUM MITNEH MEN

informiert

Winter 2014 19.11.2014 14:09:16

h t e A uf Jetzt

Exemp

Mit Yoga in den Sommer Mehr als ein Trend!

lare

mit großem Veranstaltungskalender Juni bis August 2014

GRATIS

Eintri tt frei!

Christoph Hauser

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz und Hopfen

www.karmeliten-brauerei.de mit Oster-Gewinnspiel und großem Veranstaltungskalender März bis Mai KBS_211-2268_Biobier_210x297_RZ.indd 1

30.07.14 16:01

zum mitNehme N

sommer 2014

Impressum Herausgeber: Liquest GmbH, Postfach 1130, D-93401 Cham Ökona – Das Magazin für natürliche Lebensart! Kontakt: Tel. 09971/12 97 26, Fax. 09971/80 13 05 E-Mail: magazin@oekona.de, www.oekona.de Redaktionsleitung: Carl Dischler (V.i.S.d.P) Redaktion: Dr. Peter Wöllauer, Stephanie Paa, Franz Hackl, Carl Dischler, Axel von der Ahe, Michael Gruber, Oliver Endres, Elfi Bartek, Melanie Zitzelsberger Anzeigenleitung: Carl Dischler, Tel. 09971/12 97 26, c.dischler@oekona.de

Sie möchten eine Anzeige in einer Ökona-Ausgabe schalten oder wollen einen redaktionellen Beitrag leisten? Dann melden Sie sich bei uns. Wir beraten Sie gerne! magazin@oekona.de oder telefonisch unter 09971 / 129 726 Für unaufgefordert zugesandte Texte und Bilder übernehmen wir keine Haftung.

Anzeigenberatung: Elfi Bartek, Agnes Schichtl, Anfragen bitte an: magazin@oekona.de Gestaltung: RM-Medienagentur UG, Klostergäßchen 2, D-93413 Cham www.rm-medienagentur.de

von WegBeKleider, Waldmünchen

ÖkonaWeihnachtsrätsel INSIDE

GRATIS

SlowFood

Frühjahr 2015

ARCHITEKTUR ZUM LEBEN

Wollkleid:

Minister Brunner setzt höhere Förderung durch

17.000

Natur & umwelt | Öko & Bio | GesuNdheit & wellNess | BaueN & wohNeN | laNd & leute | kuNst & kultur

Media-Agentur nimmt die Herausforderung an!

Mehr Geld für den Ökologischen Landbau

ge

w w w w.auss tellung

DE-ÖKO-003 Deutsche Landwirtschaft

eN

mitNehm

Sommer 2015NATURHOLZHAUS

Homöopathie – eine kraftvolle Medizin

mit großem Veranstaltungskalender Dezember bis Februar

la

Folge uns auf

envolksfestStr www.facebook.com/Gaeubod

straubing feiert

zum

Gruber Naturholzhaus GmbH

Kunsthandwerker der Region

im Heft:

Das Magazin für natürliche Lebensart

ostbayernschau 09. - 17. august

Facebook!

GRATIS

Eintrittskarten zum 8. Klangfarben-Festival in Regensburg zu gewinnen – Seite 55 anz_gruber_nh_dina4_4c_final.indd 1

Geschenke mit nachhaltigem Wert

Feine Bierspezialität aus ökologischem Anbau

Gruber setzt Maßstäbe: wohngesund, GRATIS

energieeffizient, zukunftssicher.

Mitmachen & Gewinnen: Eintrittskarten Musik & Kultur-Festival (S. 46) // Buchverlosung (S. 55)

Komplett regenerativ energieautark

Maßnahmen für Lebenslagen

ENDLICH ZUHAUSE. IM NATURHOLZHAUS.

Fairtrade und die Weltläden

GRAT Eintri IS tt frei! ZUM

Osserhotel

Trend: Ethische und ökologische Geldanlagen Lebensqualität im Alter

Tipps aus der Region

Umweltzentrum Schloss Wiesenfelden

Mit Susi Raith im Gespräch

Wellnesstipps für den Winter Relaxoasen für Gesundheit und Erlebnis

natürlich ökologisch

Öko & Bio: Von Hakenpflug bis Saftgras

Ausflugsziele ins Grüne

Wilde Oase für die Seele

GRATIS

Kann Musik Öko sein?

für Gesundheit und Entspannung

Bauen mit Holz und Lehm urtümlich und hochmodern

Vegane Ernährung

IS

Voller Einsatz für ökologische Lebensmittel

Wasser und Wellness Bauen mit Holz

vielseitig nutzbar:

aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin von Dr. Stefan Hager

GRAT

ZUM MITNEH MEN

35 Jahre BIOKREIS

Neues Portal online

Interview mit Gentechnikexpertin Heike Moldenhauer

Das VollholzGästehaus

Seite 50

Das Magazin für natürliche Lebensart

Regionalkauf.com

Ohne Gentechnik

Innovatives System im Holzhausbau

3 x 1 Buch „Essen, was gesund macht“

NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO | GESUNDHEIT & WELLNESS | BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR

Titelfoto: Shooting im Adventure Camp Schnitzmühle

Ausgezeichnet! LVÖ prämiert Produkte aus ökologischem Landbau

Im Heft: Baumpflege – Habitus und Vitalfunktionen erhalten

die Pioniere der biodynamischen Bewegung

Die Massiv-Holz-Mauer

: Verlosung

Karmeliten Brauerei Straubing seit 1367

Demeter

– 4.10.2015

Grünes Geld und saubere Rendite Im Heft:

Andrea Kraus lädt ein zur Fika, der schwedischen Kaffeepause

Hol‘ sie dir ... unsere Bonuskarte mit vielen Vorteilen!

Herbst 2016 3. Jahrgang / 11. Ausgabe Region Oberer und Vorderer Bayerischer Wald

Aus ökologischem Anbau

Die neuen Öko-Modellregionen in Bayern

Öko-ErlEBnIstagE

Verlosung: 2 x 2 Eintrittskarten

marmony GmbH

NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO | GESUNDHEIT & WELLNESS | BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR

ostbayernschau 08. - 16. august

NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO |www.facebook GESUNDHEIT & WELLNESS | BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR

Bio in Bayern feiert! LABERTALER Stephanie Brunnen Naturell (Gesamturteil)

Wir drucken Ihr Foto auf Ihre Heizung!

/marmony.de

gäubodenvolksfest 07. - 17. august

• Natrium- und kochsalzarm

Patente auf Saatgut und Klonfleisch

PSE – Psychosomatische Energetik

Johannes-Kepler-Straße 11 f 94315 Straubing Tel.: 09421 96301-89 Fax: 09421 96301-91 mail: info@marmony.de web: www.marmony.de shop: www.marmony24.de

Das Magazin für natürliche Lebensart

Das Magazin für natürliche Lebensart

Naturell • Medium • Classic

Ökologische Bauprojekte der Zukunft

mit Wunschmotiv

Viele Standardmotive ab Lager erhältlich!

IS

Natürliches Mineralwasser

NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO | GESUNDHEIT & WELLNESS | BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR

mit Standardmotiv

zum mitNeh meN

4. Jahrgang / 13. Ausgabe Region Oberer und Vorderer Bayerischer Wald

STEPHANIE BRUNNEN

www.holzbau-semmler.de

500 Watt 60 x 50 x 2 cm für Räume bis 18 m2

GRAT

Frühjahr 2017

Fabrikverkauf: Landshuter Str. 55 . 94315 Straubing . Öffnungszeiten: Mo.- Fr. 8 - 17 Uhr

800 Watt 100 x 40 x 2 cm für Räume bis 25 m2

500 Watt 60 x 50 x 2 cm für Räume bis 18 m2

Die Heizung für Haus, Wohnung, Büro, Gewerbe und Hobby. Als Gesamtheizung, Einzelheizung oder Zusatzheizung

unsere Bonuskarte mit vielen Vorteilen!

HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND

GmbH . Tel.: 09421 96301-89 . info@clixmal.de . www.clixmal.de

Jura

800 Watt 100 x 40 x 2 cm für Räume bis 25 m2

Effektiv • Sparsam • Gesund

Hol‘ sie dir ...

®

Im Heft:

Bio-Bäcker Johannes Laumer Getreide & Mehl

Wertvoller Rohstoff Biomüll

Franziska Kraus BIO-Restaurant Gänsbauer S. 16

Blockhäuser – die unterschätzte Komfortzone

NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO | GESUNDHEIT & WELLNESS BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR

Das Magazin für natürliche Lebensart Infrarot Marmor-Heizungen

Montag - Donnerstag: 8 -17 Uhr Freitag: 8-14 30 Uhr

Natur & umwelt | Öko & Bio | GesuNdheit & wellNess | BaueN & wohNeN | laNd & leute | kuNst & kultur

er

64

... unser Herz schlägt kreativ!

Druck: Passavia Druckservice, Passau www.passavia.de Gedruckt auf Bilderdruckpapier Circlematt White aus 100 % Altpapier Auflage: 17.000 Exemplare Verteilung: Kostenlos im Bayerischen und Oberpfälzer Wald Erscheinung: vierteljährlich zu den Jahreszeiten Inhalte einzelner Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder.

RECHTLICHER HINWEIS: Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Für Druckfehler und fehlerhafte Inhalte von Anzeigen wird keine Haftung übernommen.


NEU - Ökona.TV

© 123rf / onston

D RE I H U N D E RT Z E H N . D E

Das Videoportal für nachhaltige Themen

„Strapazierfähige Holzböden“ der Fa. Krottenthaler, Michelsneukirchen

“Gußeiserne Bratpfanne” der Fa. Kostbar Versandhandel, Lappersdorf

“Haar-Analyse” der Fa. STERN Apotheke, Regenstauf

“Gesund und Fit” der Fa. Wellance Vital Lounge, Roding

“Umweltverträglicher Zahnersatz” der Firma Zahnwerkstatt, Amberg

Ökona Förderverein e.V. Postfach 1130 93401 Cham

Förder verein

Vereinsregister Regensburg Nr. VR 201160 | Steuernummer 211/110/10592

Aufnahmeantrag zum Ökona Förderverein e.V. Ja. Ich möchte Mitglied werden. Vorname Name: Firma / Organisation: Straße, Hs.Nr.: PLZ, Ort: Telefon: E-Mail:

Die „Partner-Unternehmen für gutes Fleisch“ KREUTZERS und SCHWAMM&CIE stellen wir vor im großen Themen-Spezial „Fleisch – ESS – Lust – auf der Suche nach dem Guten“ Ein Teil der Fleisch- und Wurstwaren der Partnerunternehmen sind Bio-zertifiziert.

Nice to meat you! Seit 1920 machen wir bei Schwamm & Cie. das, was wir am besten können: großartiges Fleisch! Mit Liebe und Sorgfalt zerlegen unsere Metzgermeister das Steakkultur®-Premiumbeef Stück für Stück. Und zwar heute noch wie vor 97 Jahren: von Hand. Jedes Steak, Filet oder Entrecôte, das als Steakkultur®-Premiumbeef unser Haus verlässt, wird von unseren Metzgern persönlich kontrolliert auf die Reise zu ausgewählten Märkten geschickt. DAS ist „crafted Beef“. Tradition, Handwerk und aussergewöhnliche Qualität. Jetzt in Ihrem Schwamm Fleischgroßmarkt.

Der Jahresmitgliedsbeitrag beträgt 30,- €. Im Rahmen der Mitgliedschaft bekomme ich 4 x im Jahr das Ökona-Magazin per Post zugestellt.

Bitte senden Sie mir eine Spendenquittung.

.COM

Kto.Nr. / IBAN BLZ / BIC

Formular ausschneiden und einsenden oder per Fax an 09971/801305. Oder Formular auf der Website

WWW.

Kontoname: Bank

Ich überweise eine Spende in Höhe von

Bitte ziehen Sie den Jahresbeitrag per Lastschrift von meinem Konto ein:

www.oekona.de -> Förderverein ausfüllen.

Ort / Datum

Unterschrift:

e.V.


Das Magazin für natürliche Lebensart

„Ökostrom macht mich glücklich! Und Sie?“ Sabine Hauner, Gemüsebäuerin aus Winzer

100 % Ökostrom – gut für unsere Region.

NATUR & UMWELT | ÖKO & BIO | GESUNDHEIT & WELLNESS | BAUEN & WOHNEN | LAND & LEUTE | KUNST & KULTUR

Im Heft (Seite 20):

Zimmerer auf der Walz

Fleisch – Ess – Lust – auf der Suche nach dem Guten Erstes BYD Elektro-Taxi in Regensburg Hol‘ sie dir ... unsere Bonuskarte mit vielen Vorteilen!

www.rewag.de * Solange Vorrat reicht.

Gemeinde Ascha – grüner Mutmacher der Energiewende Die „Gemeinwohl Ökonomie“ expandiert

Steigen auch Sie auf rewario.strom.natur um: § Ökostrom aus 100 % Wasserkraft aus Regensburg* § Aktiver Umweltschutz für nur wenige Euro mehr im Monat § Förderung nachhaltiger Energieanlagen in der Region

Grüne Welle für das Weltkulturerbe

Herbst 2017 4. Jahrgang / 15. Ausgabe Region Bayerischer und Oberpfälzer Wald

Enorme Chance für Bio aus Bayern Öko-Erlebnistage 2017

GRAT

IS

ZUM MITN EHME

N

Ökona - das Magazin für natürliche Lebensart: Ausgabe Herbst 2017  

Herbst-Ausgabe 2017 des Magazins Ökona. Die aktuelle Ausgabe erscheint neben der Online-Version auch als Printausgabe mit 17.000 Stück Aufla...