Page 1

Datengrundlage Studierendenzahlen

Erläuterungen Der Begriff „Universitätsvertretung“ bezeichnet die Vertretungsebene der Österreichischen Hochschüler_innenschaft, die universitätsweit und gegenüber den universitären Leitungsorganen auftritt. Auf dieser Ebene wird die Institution als Hochschüler_innenschaft bezeichnet. Hochschüler_innenschaften sind eigenständige Körperschaften und die Anzahl ihrer Mandate hängt von der Größe der Hochschule ab. Die Hochschüler_innenschaft an der Universität Wien umfasst 27 Mandate – die laut Hochschüler_innenschaftsgesetz (HSG) höchstmögliche Anzahl an Mandaten für diese Ebene. Die Zusammensetzung der Universitätsvertretung wird bei den ÖH-Wahlen alle zwei Jahre festgelegt. Wahlberechtigt sind alle ordentlichen und außerordentlichen Studierenden mit einer aufrechten Zulassung an der Universität Wien. Die Wahl zur Universitätsvertretung ist eine Listenwahl, d.h. die Wähler_innen entscheiden sich hier nicht für einzelne Personen, sondern geben ihre Stimme für eine wahlwerbende Gruppe bzw. Fraktion ab. Das Wahlergebnis bestimmt die Verteilung der Mandate in der Universitätsvertretung. Innerhalb der Fraktionen legt der Listenplatz einer Person fest, ob diese ein Mandat in der Universitätsvertretung erhält. Tritt ein_e Mandatar_in zurück, erhält die nächstgereihte Person auf der Liste der zugehörigen Fraktion das Mandat. Eine Änderung der Reihenfolge der Personen auf den Listen der Fraktionen ist nur durch den Rücktritt aller Personen und eine neuerliche Einreichung der Liste möglich. Die Mandatar_innen wählen bei der konstituierenden Sitzung aus ihrem Kreis einen Vorsitz und zwei Stellvertreter_innen. Der Vorsitz ist für die Durchführung von Beschlüssen verantwortlich und hat, neben dem_der Wirtschaftsreferent_in, die Zeichnungsberechtigung inne. Diese Aufgaben können auch an die jeweiligen Stellvertreter_innen übertragen werden.

47

Die absoluten Zahlen der Studierenden beziehen sich immer auf das Studienjahr, in dem die jeweilige Exekutive ihre Arbeit aufgenommen hat. Mehrfachinskriptionen werden nicht berücksichtigt, so dass ungeachtet der Anzahl der inskribierten Fächer jede_r Studierende nicht mehr als eine Person zählt. Die Studierendenzahlen umfassen alle ordentlichen und außerordentlichen Studierenden an der Universität Wien. Die Daten und die Angaben zur Geschlechterverteilung der so bereinigten Zahlen wurden vom Studienservice und Lehrwesen der Universität Wien zur Verfügung gestellt. Mandate/Wahlvorschläge/Vorsitz Die Daten wurden anhand der Unterlagen der Wahlkommission der Hochschüler_innenschaft an der Universität Wien und der Protokolle der Sitzungen der Universitätsvertretung ermittelt. Etwaige Wechsel der Mandate ebenso wie Wechsel in den Vorsitzpositionen wurden für jedes Semester einer Exekutive dokumentiert. Letzter Stichtag der Auszählungen für die aktuell tätige Exekutive war der 30.06.2016. Wahlvorschläge wurden, wenn nicht anders ausgewiesen, immer von allen wahlwerbenden Gruppen im Vorfeld einer ÖH-Wahl gezählt.

Uv erläuterungen  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you