Page 1

Das ÖGB-Magazin für Kultur, Bildung und Service

Programmvorschau Sommer/Herbst 2014 Seiten 3 bis 6

Ronacher:

„Mary Poppins“

Seite 3

VORPREMIEREber am 26. Septem 19.30 Uhr

KONZERTE

2014/2015

Programm der ÖGB-Kartenstelle

Ausgabe Nr. 6 – 2014


n o s i a s t r e z n o K e u e Die n Dieses Programm enthält jene Wiener Konzert­zyklen, für die der Österreichische Gewerkschaftsbund Karten zur Verfügung stellen kann. ÖGB-Kartenstelle 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1 Telefon 01/534 44-39679 (Durchwahl) Fax 01/534 44-100322 E-Mail ticketservice@oegb.at Homepage http://kartenstelle.oegb.at Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch 9 bis 16 Uhr Donnerstag 9 bis 18 Uhr Freitag 9 bis 13 Uhr Bedenken Sie bitte, dass die Anzahl der Karten für jedes Konzert durch die Größe des Saales beziehungsweise durch das dem ÖGB zur Verfügung gestellte Kartenkontingent beschränkt ist. Geben Sie daher gleich bei Ihrer Kartenbestellung an, auf welchen Zyklus sie ausweichen wollen, falls der ursprüngliche Zyklus ausverkauft sein sollte. (Bestellschein auf Seite 31)

Achtung! Die Abo-Preise sind Richtpreise und nicht bindend! Anmeldeschluss für Konzertabonnements: 14. August 2014 Bestellungen können nur schriftlich entgegengenommen werden. ZVR-Nr.: 576439352

IMPRESSUM

Herausgeber: Österreichischer Gewerkschaftsbund/ ÖGB-Kartenstelle, Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung – alle 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1 Medieninhaber: Verlag des Österreichischen Gewerkschaftsbundes GmbH, 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1, Tel.: 01/662 32 96, Fax: 01/662 32 96-39793, E-Mail: zeitschriften@oegbverlag.at, Web: www.oegbverlag.at UID: ATU 55591005, FN 226769i Hersteller: Leykam Druck GmbH & Co KG, Bickfordstraße 21, 7201 Neudörfl Verlagsort: 1020 Wien Herstellungsort: 7201 Neudörfl Gesamtkonzept: Michaela Wolf Art-Direktion/Grafik: Kurt Schmidt Produktionsbetreuung: Michael Musser. Fotos: stokkete-fotolia.com, (Cover), DJMueller, Foto Furgler, S. 3, Theater in der Josefstadt, S. 4, Jan Frankl, Ernst Hutter, Nikolaj Georgiew, Kraus&Perino, Andreas Müller, S. 5, Dimo, S. 6, Andreas Balon, S. 19, Raffalo/Markus Langer/artivista|werbeatelier/Michael Tieck/lakeemotion/ PixMedia/drizzd/Uschi Hering/Dmitri MIkitenko/Mäusefänger/Klaus-Peter Adler/Bettina Pressl/Kwest/Serguei Liachenko/erikdegraaf/Jenson/Alenavlad/S Hagebusch/ dd/Alexandre Lescure/Dušan Zidar/MUE/Jürgen Priewe/ coco194/bild-arbeiter/silver-john/UFOFABRIK/Douglas Freer/Bernd Leitner-fotolia.com DVR-Nr.: 0046655

2

Liebe Kollegin! Lieber Kollege! Wiens schönste Konzertsäle laden auch in der Saison 2014/2015 wieder zu wunderbaren Abonnementreihen mit vielen neuen Zyklen ein und zeigen die Lebendigkeit des kulturellen Geschehens der Gegenwart. Das große symphonische Orchester dieser Stadt, die Wiener Symphoniker, präsentiert sich erstmals in einem ungewöhnlichen, durch und durch kommunikativen Veranstaltungsformat: „Fridays@7“ vereint vier exzellente symphonische Erlebnisse mit renommierten Solisten in einem kompakten Konzertformat freitags um 19 Uhr. Unmittelbar im Anschluss an die ohne Pause stattfindenden Konzerte besteht für das Publikum die Möglichkeit, im Garderobenfoyer des Wiener Konzerthauses den Künstlerinnen und Künstlern, die es zuvor auf dem Konzertpodium erleben konnte, in ungezwungener Atmosphäre hautnah zu begegnen. Dieses Angebot richtet sich selbstverständlich an die treuen Fans der Wiener Symphoniker, aber auch an Menschen, die mit Orchesterkonzerten noch nicht so sehr vertraut sind. Neu ist auch der Zyklus „Wiener Lieder“, der am 22. November 2014 mit einer großen Feier von und mit Roland Neuwirth und seinen Extremschrammeln seinen Anfang nimmt. Im Musikverein gestaltet Riccardo Muti wieder einen eigenen Zyklus – ebenso Michael Heltau, dem ein weiterer Zyklus im Brahms-Saal gewidmet ist. Georges Prêtre, Ehrenmitglied der Gesellschaft der Musikfreunde, feiert seinen 90. Geburtstag im Musikverein. Freuen wir uns sehr auf das Geschenk, das er sich – und uns – machen wird: Beethovens Neunte Symphonie mit den Wiener Symphonikern und dem Singverein. Als Artist in Residence wird sich Daniel Barenboim als Pianist Schuberts Sonaten widmen. Mit den Münchner Philharmonikern und Lorin Maazel bestreitet Julian Rachlin das Saisoneröffnungskonzert. Mariss Jansons dirigiert im Musikverein wieder seine beiden Orchester: das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und das Königliche Concertgebouworchester. Mit einem Wort, die besten Orchester, Dirigenten und Solisten aus aller Welt werden in Wiens schönsten Konzerthäusern spielen. Freuen wir uns auf die erste Saison von Philippe Jordan als Chefdirigent der Wiener Symphoniker und auf eine ganze Reihe erlesener Konzerte mit den Wiener Philharmonikern und den speziell programmierten Zyklus des ORF Radio-Symphonieorchesters. Wie Sie sehen, erwartet uns viel Neues und Spannendes in der wunderbaren Welt der Musik. Lassen Sie sich inspirieren von den folgenden Seiten. Wir wünschen eine erfüllende Saison 2014/2015 und viel Vergnügen bei den einzelnen Konzerten.

Michaela Wolf

Leiterin der ÖGB-Kartenstelle

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Programmänderungen eine Rücknahme der Karten nicht möglich ist. Programmänderungen vorbehalten. 6/14


KARTENSTELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at

u a h c s r o v m Program T S B R E H / SOMMER

10 % Ermäßigung

RONACHER

Das BroadwayMusical ab Herbst in Wien!

VORPREMIEREber am 26. Septem 19.30 Uhr

minus

20 %

Das Musical, basierend auf dem Buch von P. L. Travers und einem der beliebtesten Disney-Filme aller Zeiten, mit der wunderbaren Geschichte um die Familie Banks und ihr zauberhaftes Kindermädchen, wird im Oktober 2014 seine Premiere im Ronacher feiern.

SCHLOSS

ESTERHÁZY

(EISENSTADT)

Konzertformat im Haydnsaal: Triumphzug

Mozarts Klarinettenkonzert trifft auf Tschaikowskys orchestrales Feuerwerk 5. und 6. Juli Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Peter I. Tschaikowsky u. a.

Operngala mit Rising Stars

Eine italienische Operngala mit jungen Stars 9. August – 19.30 Uhr Arien und Duette aus Giuseppe Verdis „Rigoletto“, Gioachino Rossinis „Il barbiere di Seviglia“, Gaetano Donizettis „L'elisir d'amore“ u. a.

Wertheriade im Feenreich 25. Oktober – 19.30 Uhr

Ein Salonopern-Projekt mit Ur- und Erstaufführungen von Werken von Gioachino Rossini, Saverio Mercadante, Ferdinando Paër, Franz Schoberlechner u. a.

KONZERTHAUS

GROSSER SAAL

Ermäßigte Preise HEURIGER BERNREITER WIEN FLORIDSDORF

Erwin Steinhauer, Roland Neuwirth & Extremschrammeln, MüßigGang 7. September – 11.30 Uhr

Dass Erwin Steinhauer nicht nur einer unserer begnadetsten Schauspieler, sondern auch ein ganz famoser Sänger ist, weiß jeder. Irgendwann musste er da schließlich auf den besten Liederschreiber der Stadt stoßen. Sie treffen auf MüßigGang. Das Genre Wienerlied wird dabei sehr frei interpretiert und mit verschiedensten Einflüssen ordentlich durcheinandergerüttelt.

Ermäßigte Karten zum Preis von 14 statt 18 € 6/14

Hollywood in Vienna 2014 – COMEDY TONIGHT! 24. September – 19.30 Uhr

ORF Radio-Symphonieorchester Wien Neue Wiener Stimmen Stargast & Sänger: der zweifache Oscar-Preisträger Randy Newman Dirigent: David Newman „Hollywood in Vienna 2014“ lädt ein zu einer unvergesslichen Konzert-Gala mit Filmmusik aus den beliebtesten Comedy-Filmen aller Zeiten.

Ermäßigte Preise

STEFANIE WERGER –

live mit Band – singt ihre schönsten Liebeslieder 25. Oktober – 19.30 Uhr Mit viel Gefühl und ihrer unverwechselbaren rauchigen Stimme singt Stefanie Werger auf dieser Konzerttournee ihre schönsten Liebeslieder. Titel wie „I wü di g‘spian“, „Ich zeig dir meinen Himmel“ oder „Sehnsucht nach Florenz“ treffen mitten ins Herz.

10 % Ermäßigung

3


t s b r e H / r e m m o S u a h c s r o v m Program GRAFENEGG

Wolkenturm und Auditorium

SOMMERKONZERTE (19 Uhr Einführung in der Reitschule)

Europe’s Finest 9. August – 20 Uhr

European Union Youth Orchestra Vilde Frang, Violine Semyon Bychkov, Dirigent Werke von Max Bruch und Dmitri Schostakowitsch.

GRAFENEGG FESTIVAL

Festivaleröffnung 14. August – 19.30 Uhr

Tonkünstler-Orchester Kate Royal, Sopran Daniela Fally, Sopran Marina Prudenskaja, Mezzosopran Thomas Tatzl, Bariton Andrés Orozco-Estrada, Dirigent Werke von Richard Strauss.

Toronto Symphony Orchestra 15. August – 19.30 Uhr

Toronto Symphony Orchestra Jörg Widmann, Klarinette Peter Oundjian, Dirigent Werke von Carl Maria von Weber, Jörg Widmann und Sergej Rachmaninow.

Tschechische Philharmonie

16. August – 19.30 Uhr Tschechische Philharmonie Bernarda Fink, Mezzosopran Jirí Belohlávek, Dirigent Werke von Bedrich Smetana und Antonin Dvorak.

Matinee im Auditorium 17. August – 11 Uhr

Rudolf Buchbinder, Klavier Georgy Goryunov, Violoncello Stefan Schilli, Oboe Jörg Widmann, Klarinette Bence Bogányi, Fagott Radek Baborák, Horn Werke von Jörg Widmann, Ludwig van Beethoven und Wolfgang Amadeus Mozart.

European Union Youth Orchestra 17. August – 19.30 Uhr

European Union Youth Orchestra Simon Trpceski, Klavier Vasily Petrenko, Dirigent Werke von Jörg Widmann, George Gershwin, John Adams und Leonard Bernstein.

Tonkünstler-Orchester 21. August – 19.30 Uhr

Tonkünstler-Orchester Camilla Tilling, Sopran Jörg Widmann, Klarinette Kent Nagano, Dirigent Werke von Jörg Widmann, Wolfgang Amadeus Mozart und Gustav Mahler.

Freiburger Barockorchester 22. August – 19.30 Uhr

Freiburger Barockorchester Bejun Mehta, Countertenor Gottfried von der Goltz, Violine – Leitung Werke von Georg Friedrich Händel.

Matinee im Auditorium 24. August – 11 Uhr

Jörg Widmann, Klarinette – Moderation Minetti Quartett Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Johannes Brahms.

City of Birmingham Orchestra 29. August – 19.15 Uhr

City of Birmingham Symphony Orchestra Klaus Florian Vogt, Tenor Andris Nelsons, Dirigent Werke von Richard Wagner und Ludwig van Beethoven.

Tonkünstler-Orchester 30. August – 19.15 Uhr

Tonkünstler-Orchester Irena Gulzarova, Klavier Lawrence Foster, Dirigent Werke von Carl Maria von Weber, Franz Liszt und Ludwig van Beethoven.

Matinee im Auditorium 31. August – 11 Uhr

Wr. Akademie Patricia Petibon, Sopran Michael Schade, Tenor Martin Haselböck, Dirigent Werke von Wolfgang Amadeus Mozart.

Rotterdam Philharmonic

31. August – 19.15 Uhr Rotterdam Philharmonic Emanuel Ax, Klavier Yannick Nézet-Séguin, Dirigent Werke von Johannes Brahms und Nikolai Rimski-Korsakow.

St. Petersburger Philharmoniker 4. September – 19 Uhr

St. Petersburger Philharmoniker Nikolai Lugansky, Klavier Yuri Temirkanov, Dirigent Werke von Sergej Rachmaninow und Dmitri Schostakowitsch.

Tonkünstler-Orchester 6. September – 19 Uhr

Tonkünstler-Orchester Nikolaj Znaider, Violine Andrés Orozco-Estrada, Dirigent Werke von Maurice Ravel, Jean Sibelius und Igor Strawinski.

WIENER KONZERTHAUS MOZARTSAAL

MoZuluArt feat Ambassade Quartett 28. November – 19.30 Uhr

MoZuluArt – das sind drei afrikanische Stimmen und eine kongeniale Klavierbegleitung. Musikalisch stehen sie für die Verschmelzung traditioneller Zulu-Klänge mit klassischer Musik. Begleitet vom Ambassade Streichquartett, einem Quartett der Wiener Symphoniker, begeistert MoZuluArt mittlerweile sein Publikum in ganz Europa. Dieses erfolgreiche Projekt passt in keine Schublade, verführt zum Mitsingen und Mitklatschen, führt an den Quell der Lebensfreude. Bislang endeten noch alle Konzerte mit Standing Ovations.

Ermäßigte Preise

KAMMERSPIELE

Schön schön schön Von Franz Wittenbrink 8. September – 20 Uhr

Ein Abend über Schönheitswahn und -kommerz sowie weitere dringliche Fragen des Lebens. Nach den umjubelten Publikumserfolgen „Eh wurscht“ und „Forever Young“ präsentiert Franz Wittenbrink einen weiteren musikalischen Abend – im Grenzbereich zwischen Schauspiel und Musiktheater. Mit Ruth Brauer-Kvam, Ann Mandrella, Sona MacDonald, Marika Lichter, Isabel Weicken, Martin Niedermair und Ljubiša Lupo Grujčić.

GRAFENEGG KLANG TRIFFT KULISSE.

Für alle Veranstaltungen ermäßigte Preise. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer 01/534 44-39681.

4

6/14


KARTENSTELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at

SEEBÜHNE MÖRBISCH Mörbischer Sommer

Sternstunden live erleben am Neusiedler See

GIGANTEN DER BLASMUSIK ERNST HUTTER & DIE EGERLÄNDER MUSIKANTEN, DA BLECHHAUF’N XXL UND DIE INNSBRUCKER BÖHMISCHE

28. JULI – 19.30 UHR

Die Mausefalle

Von Agatha Christie 26. September – 20 Uhr Agatha Christies „Mausefalle“ ist das erfolgreichste Theaterstück der Welt und wird seit 1952 täglich am Londoner Westend gespielt. Die Wiener Kammerspiele kleiden das charmant-altmodische Whodunit-Stück nun in das Gewand eines englischen Kinokrimis der 1940erJahre. Mit Alexandra Krismer, Alexander Jagsch, Martin Niedermair, Marianne Nentwich, Heribert Sasse, Martin Zauner u. a.

Ladies Night

30. Oktober – 20 Uhr Drei Freunde in einer englischen Industriestadt fassen den Entschluss, als „Die Wilden Stiere“ Männer-Striptease anzubieten. Das Casting beginnt, denn Mittänzer werden dringend gesucht … Mit Alexander Pschill, Michael Ostrowski, Martin Zauner u. a.

Ermäßigte Preise DIE NEUE TRIBÜNE

Ich trag im Herzen drin ein Stückerl altes Wien 18. September – 20 Uhr

Ein fröhlicher Abend mit KS Heinz Zednik, Gerhard Tötschinger und am Klavier Konrad Leitner.

Gerhard Tötschinger A bisserl Sievering, a bisserl Ottakring, a bisserl Neuwaldegg … Wiens Bezirke 1–23, Geschichte und Persönlichkeiten

22. September – 20 Uhr – 19. Bezirk 13. Oktober – 20 Uhr – 20. Bezirk Ermäßigte Preise 6/14

ROCK 'N' ROLL FOREVER TEIL II MARIONETTENTHEATER

SCHLOSS SCHÖNBRUNN

Die Tribüne kommt nach Hietzing

Gerhard Tötschinger A bisserl Sievering, a bisserl Ottakring, a bisserl Neuwaldegg … Wiens Bezirke 1–23, Geschichte und Persönlichkeiten

23. September – 19 Uhr – 13. Bezirk 14. Oktober – 19 Uhr – 13. Bezirk Ermäßigte Preise

METROPOL

Wolfgang Böck

boeck.privat.habtsmigern.ade 17. September – 20 Uhr Zu seinem 40. Bühnenjubiläum begibt sich Wolfgang Böck erstmals solo auf die Bühne, unterstützt wird er dabei von vier handverlesenen Musikern.

Eva Maria Marold Ziemlich 30 18. September – 20 Uhr

„Gott sei Dank! Sie singt wieder!“

GO WEST again 8. Oktober – 20 Uhr

„Go west“, das Country-Rock-Musical aus dem Jahr 2010 feiert im Oktober 2014 seine Wiederauferstehung als: „GO WEST again“. Mit Andy Lee Lang und neu im Team Eva Maria Marold und Adi Hirschal.

Ermäßigte Preise

PETER KRAUS, PAT BOONE – DIE ROCK 'N' ROLLLEGENDE AUS DEN USA, ANDY LEE LANG SHAKE, RATTLE AND ROLL FOREVER!

29. JULI – 20 UHR

AL BANO CARRISI UNA NOTTE ITALIANA

30. JULI – 20 UHR

VOICES OF MUSICAL II

MIT DEN ORIGINALSTARS AUS WIEN! DIE BELIEBTESTEN HITS AUS: JEKYLL & HYDE, ELISABETH, RUDOLF, LES MISERABLES, THE LION KING, HAIR, WE WILL ROCK YOU, DIRTY DANCING, u. v. m.

5. AUGUST – 20 UHR

BEST OF AUSTRIA RAINHARD FENDRICH DIE SEER STEFANIE WERGER

6. AUGUST – 20 UHR

ABBA MANIA

BEREITS ÜBER ZWEI MILLIONEN BESUCHER – DAS ORIGINAL VOM LONDONER WEST END!

MIT GROSSEM KLANGFEUERWERK 7. AUGUST – 20 UHR

HANSI HINTERSEER OPEN AIR DAS BESTE ZUM JUBILÄUM

21. AUGUST – 20 UHR

Auf alle Veranstaltungen –20 % 5


t s b r e H / r e m m o S u a h c s r o v m Program VOLKSOPER STADTHALLE WIEN

Let It Be Das Original vom Londoner West End A celebration of the music of the Beatles 21. bis 23. November

Gehen Sie auf Magical Mystery Tour mit den Songs der Fab Four und erleben Sie die Beatlemania hautnah mit „Let It Be“, der Originalshow vom Londoner West End, mit Meilensteinen wie „Twist and Shout“, „She Loves You“ oder „A Hard Day’s Night“, mit MegaHits wie „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“, „Strawberry Fields“ oder „Get Back“ bis hin zu Klassikern wie „Yesterday“, „Come Together“, „Hey Jude“ und natürlich „Let It Be“.

10 % Ermäßigung

Vorschau auf die Saison 2014/2015 24. September 10. Oktober 17. Oktober 24. Oktober 10. November 14. Dezember 22. Dezember 30. Jänner 2015 26. Februar 2015 5. März 2015 11. März 2015 19. März 2015 7. April 2015 10. Mai 2015 23. Mai 2015 10. Juni 2015 20. Juni 2015

Il Trovatore Guys and Dolls Kiss me, Kate Frau Luna Die Fledermaus Der Zauberer von Oz Hänsel und Gretel Carmen Sweeney Todd Carmina Burana Die Hochzeit des Figaro Hello Dolly Fidelio La Boheme Gräfin Mariza Cosi Fan Tutte Die Zauberflöte

15 % Ermäßigung auf alle Veranstaltungen THEATER IN DER JOSEFSTADT

Das Originalmusical von Queen & Ben Elton 20. Jänner bis 1. März 2015

Das Warten hat endlich ein Ende: Das Originalmusical von Queen und Ben Elton kehrt zurück! Und kein Zweifel, in der aktualisierten Version mit seinem fulminanten Rocksound und den unsterblichen Songs von Queen wird „We Will Rock You“ das Publikum bis zum letzten Zuschauer elektrisieren. Denn „We Will Rock You“ ist mächtiger als ein Konzert, mitreißender als ein Musical und spannender als Theater: Es ist alles zusammen und noch viel mehr!

Ermäßigte Preise

Die Schüsse von Sarajevo

19. Oktober – 19.30 Uhr Anlässlich des 100. Jahrestages des Attentats von Sarajevo dramatisieren Milan Dor und Stephan Lack den Roman von Milo Dor. Mit Erwin Steinhauer, Julia Stemberger, Toni Slama, Siegfried Walther, Heribert Sasse, Michael Schönborn, Gideon Singer u. a.

Ermäßigte Preise

Liebelei

von Arthur Schnitzler 23. Oktober – 19.30 Uhr

Die tragische Geschichte um Christine, die erfahren muss, dass ihr Geliebter wegen einer anderen Frau im Duell starb, zählt nach wie vor zu den bekanntesten Stücken Arthur Schnitzlers. Das darin entworfene Gesellschaftsporträt ist durchaus ein kritisches. Mit psychologischer Finesse zeigt Schnitzler eine Gesellschaft, hinter deren ehrenwerter Fassade sich Gefühlsarmut verbirgt. Mit Otto Schenk, Alma Hasun, Eva Mayer, Therese Lohner, Florian Teichtmeister, Matthias Franz Stein und Alexander Strobele.

Ermäßigte Preise

6

6/14


KARTENSTELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at

KONZERTE 2014/2015

6/14

7


n o s i a s t r e z n o K e u e Die n TONKÜNSTLER-ZYKLUS (Musik der Nationen – Abendabonnement Serie A – Sextett) Sechs Konzerte im Großen Musikvereinssaal – Beginn 19.30 Uhr Niederösterreichische Tonkünstler

1

2

Große Symphonie Fünf Konzerte im Großen Musikvereinssaal – Beginn 19.30 Uhr Wiener Symphoniker

1

2

3

Freitag, 7. November David Afkham, Dirigent Leonidas Kavakos, Violine György Ligeti „Lontano“ für großes Orchester Jean Sibelius Konzert für Violine und Orchester d-Moll, op. 47 Peter Iljitsch Tschaikowsky Symphonie Nr. 5 e-Moll, op. 64 Freitag, 5. Dezember Philippe Jordan, Dirigent Anton Webern Sechs Orchesterstücke, op. 6 Franz Schubert Symphonie Nr. 4 c-Moll, D 417, „Tragische“ Richard Strauss „Ein Heldenleben“, Tondichtung für großes Orchester, op. 40 Freitag, 6. März 2015

4

5

Philippe Jordan, Dirigent Camilla Tilling, Sopran Franz Schubert Symphonie Nr. 6 C-Dur, D 589, „Kleine C-Dur-Symphonie“ Gustav Mahler Symphonie Nr. 4 G-Dur

4

Freitag, 12. Juni 2015

Joseph Haydn Felix Mendelssohn Bartholdy Claude Debussy Maurice Ravel

5

3

Juraj Valcuha, Dirigent Jasminka Stancul, Klavier Symphonie B-Dur, Hob. I:85, „La Reine“ Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 g-Moll, op. 25 „La Mer“, Drei symphonische Skizzen für Orchester „La Valse“, Poème choréographique pour orchestre Montag, 22. Juni 2015

6

Samstag, 4. Oktober Andrés Orozco-Estrada, Dirigent Thomas Bachmair, Trompete Andreas Eitzinger, Posaune Michael Pircher, Tuba Bernd Richard Deutsch Tripelkonzert für Trompete, Posaune, Tuba und Orchester Maurice Ravel „Daphnis et Chloé“, Suite Nr. 2 Antonín Dvořák Symphonie Nr. 9 e-Moll, op. 95, „Aus der Neuen Welt“ Dienstag, 11. November Michael Schønwandt, Dirigent Sergei Nakariakov, Trompete, Flügelhorn Jörg Widmann „ad absurdum“ für Trompete und kleines Orchester Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Horn und Orchester Nr. 4 Es-Dur, KV 495 Antonín Dvořák Symphonie Nr. 6 D-Dur, op. 60 Freitag, 13. Februar 2015 Dmitrij Kitajenko, Dirigent Yeol Eum Son, Klavier Peter Iljitsch Tschaikowsky Auszüge aus „Dornröschen“, Symphonie Nr. 4 f-Moll, op. 36 Sergej Rachmaninow Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-Moll, op. 18 Samstag, 21. März 2015 Patrick Lange, Dirigent Malin Hartelius, Sopran Richard Strauss Vorspiel zu „Capriccio“, op. 85 Alban Berg „Sieben frühe Lieder“ Gustav Mahler Symphonie Nr. 1 D-Dur Samstag, 2. Mai 2015 Andrey Boreyko, Dirigent Vilde Frang, Violine Johannes Brahms Konzert für Violine und Orchester D-Dur, op. 77 Wolfgang Amadeus Mozart Symphonie C-Dur, KV 338 Dmitri Schostakowitsch Symphonie Nr. 9 Es-Dur, op. 70 Mittwoch, 3. Juni 2015

Andrés Orozco-Estrada, Dirigent WIENER SINGVEREIN Klara Ek, Sopran Gerhild Romberger, Alt Maximilian Schmitt, Tenor Günther Groissböck, Bass Johannes Brahms „Schicksalslied“, op. 54 Richard Strauss „Also sprach Zarathustra“, op. 30 Anton Bruckner „Te Deum“, C-Dur Abonnement: 85 bis 220 €

Herbert Blomstedt, Dirigent Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 4 B-Dur, op. 60 Carl August Nielsen Symphonie Nr. 5, op. 50 Abonnement: 22,50 bis 275 €

8

6/14


KARTENSTELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at TONKÜNSTLER-ZYKLUS (Musik der Nationen – Plugged-In) Drei Konzerte im Großen Musikvereinssaal – Beginn 20 Uhr CHILL-OUT ab ca. 21.30 Uhr im Ost Klub, hier kann das Publikum mit den Musikern nochmals auf Tuchfühlung gehen. Niederösterreichische Tonkünstler Freitag, 28. November 1 ICH LADE GERN MIR GÄSTE EIN Franz Zacher, Dirigent Angelika Kirchschlager, Mezzosopran Krzysztof Dobrek, Akkordeon Österreichische und slawische Volksmusik treffen auf klassische Klänge.

TONKÜNSTLER-ZYKLUS (Musik der Nationen – Abendabonnement Serie B – Take Five) Sechs Konzerte im Großen Musikvereinssaal – Beginn 19.30 Uhr Niederösterreichische Tonkünstler

1

Freitag, 10. Oktober Michael Sanderling, Dirigent Igor Levit, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Klavier und Orchester B-Dur, KV 456 Anton Bruckner Symphonie Nr. 5 B-Dur

2

Dienstag, 9. Dezember CAPPELLA AMSTERDAM Daniel Reuss, Dirigent Carolyn Sampson, Sopran Marianne Beate Kielland, Mezzosopran Thomas Hobbs, Tenor Roderick Williams, Bariton Johann Sebastian Bach Weihnachtsoratorium BWV 248, Kantaten Nr. 1, 2, 4, 6

3

2

Freitag, 30. Jänner 2015

CELTIC PILGRIMAGE Russel Harris, Dirigent Carlos Núñez, Dudelsack und Percussion Pancho Álvarez, Gitarre Xurxo Núñez, Percussion Carlos Núñez und die Niederösterreichischen Tonkünstler nehmen uns mit auf eine Reise durch die Zeiten, Musikrichtungen sowie viele nahe und ferne Länder.

3

Mittwoch, 11. März 2015

E.S.T. SYMPHONY Hans Ek, Dirigent Malcom Braff, Klavier Dan Berglund, Kontrabass Magnus Öström, Schlagzeug Hans Ek verbindet in seinen Projekten klassische Musik, Pop, Jazz und Folk zu neuen, unerwarteten Klangerlebnissen. Abonnement: 63 bis 79 €

Freitag, 19. Dezember Andrés Orozco-Estrada, Dirigent Charles Ives „The Unanswered Question“ Gustav Mahler Symphonie Nr. 6 a-Moll, „Tragische“

4

Samstag, 28. Februar 2015 Krzysztof Urbański, Dirigent Michail Glinka Ouvertüre zu „Ruslan und Ludmilla“ Witold Lutosławski Konzert für Orchester Nikolai Rimski-Korsakow „Scheherazade“, op. 35

5

Bohuslav Martinů George Enescu

Andrés Orozco-Estrada, Dirigent Truls Mørk, Violoncello Ouvertüre zu „Maskerade“ Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 Es-Dur, op. 107 Symphonie Nr. 4 Rumänische Rhapsodie Nr. 1 A-Dur, op. 11 Samstag, 16. Mai 2015

Yutaka Sado, Dirigent Nobuyuki Tsujii, Klavier Claude Debussy „Prélude à l’après-midi d’un faune“ Sergej Prokofjew Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 C-Dur, op. 26 Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 7 A-Dur, op. 92 Abonnement: 85 bis 220 € 6/14

Vier Konzerte im Großen Musikvereinssaal – Beginn 19.30 Uhr

1

Donnerstag, 9. April 2015

Carl Nielsen Dmitri Schostakowitsch

6

SONDERKONZERTE DER WIENER SYMPHONIKER mit Frühling in Wien

2

Freitag, 25. Oktober KONZERT ZUM ÖSTERREICHISCHEN NATIONALFEIERTAG WIENER SYMPHONIKER Jakub Hruša, Dirigent Gerald Resch „Land“ Bedřich Smetana „Má vlast“ („Mein Vaterland“), Symphonische Dichtung T 110–114, 120–121 Samstag, 20. Dezember WIENER SYMPHONIKER Vasily Petrenko, Dirigent Renaud Capuçon, Violine Gautier Capuçon, Violoncello Johannes Brahms Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll, op. 102 Hector Berlioz „Symphonie fantastique. Episode de la vie d‘un artiste“, op. 14

9


n o s i a s t r e z n o K e u e Die n 3

4

Samstag, 4. April 2015 DAS OSTERKONZERT DER WIENER SYMPHONIKER FRÜHLING IN WIEN WIENER SYMPHONIKER Philippe Jordan, Dirigent Matthias Goerne, Bariton Franz Schubert Symphonie Nr. 3 D-Dur, D 200 Ausgewählte Lieder in Bearbeitung für Singstimme und Orchester Sechs Deutsche, D 820 (Bearbeitung für Orchester: Anton Webern)

4

Samstag, 24. Jänner 2015 – Beginn 15.30 Uhr WIENER SYMPHONIKER Jukka-Pekka Saraste, Dirigent Marina Piccinini, Flöte Jean Sibelius „Pelléas et Mélisande“, op. 46 (Auswahl) Carl Nielsen Flötenkonzert FS 119 Peter Iljitsch Tschaikowsky Symphonie Nr. 4 f-Moll, op. 36

5

Sonntag, 15. März 2015 – Beginn 11 Uhr WIENER SYMPHONIKER DORIC STRING QUARTET John Adams, Dirigent Alex Redington, Violine Jonathan Stone, Violine Hélène Clément, Viola John Myerscough, Violoncello Igor Strawinski Symphonie in drei Sätzen John Adams „Absolute Jest“ für Streichquartett und Orchester Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 4 B-Dur, op. 60

Freitag, 29. Mai 2015

WIENER SYMPHONIKER Jaap van Zweden, Dirigent David Fray, Klavier Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur, op. 19 Dmitri Schostakowitsch Symphonie Nr. 5 d-Moll, op. 47 Abonnement: 100 bis 232 €

6

KONZERTHAUS-ZYKLEN Zyklus WSM – Matineen der Wiener Symphoniker Sieben Konzerte im Großen Konzerthaussaal

1

Sonntag, 26. Oktober – Beginn 11 Uhr WIENER SYMPHONIKER Jakub Hruša, Dirigent Gerald Resch „Land“ Bedřich Smetana „Má vlast“ („Mein Vaterland“), Symphonische Dichtung T 110–114, 120–121

2

Sonntag, 23. November – Beginn 11 Uhr WIENER SYMPHONIKER Philippe Jordan, Dirigent Khatia Buniatishvili, Klavier Rainer Küblböck, Trompete Franz Schubert Symphonie Nr. 2 B-Dur, D 125 Dmitri Schostakowitsch Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester c-Moll, op. 35 Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 7 A-Dur, op. 92

3

10

Sonntag, 21. Dezember – Beginn 15.30 Uhr WIENER SYMPHONIKER Vasily Petrenko, Dirigent Renaud Capuçon, Violine Gautier Capuçon, Violoncello Johannes Brahms Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll, op. 102 Hector Berlioz „Symphonie fantastique. Episode de la vie d‘un artiste“, op. 14

Sonntag, 26. April 2015 – Beginn 11 Uhr WIENER SYMPHONIKER Paavo Järvi, Dirigent Piotr Anderszewski, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert C-Dur, K 503 Anton Bruckner Symphonie Nr. 2 c-Moll (Fassung von 1877)

7

Sonntag, 31. Mai 2015 – Beginn 11 Uhr WIENER SYMPHONIKER Jaap van Zweden, Dirigent David Fray, Klavier Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur, op. 19 Dmitri Schostakowitsch Symphonie Nr. 5 d-Moll, op. 47 Abonnement: 101 bis 244 € statt 119 bis 287 €

Zyklus FR@7 – Fridays@7 Vier Konzerte im Großen Konzerthaussaal mit anschließendem Konzertausklang im Garderobenfoyer – Beginn 19 Uhr Freitag, 21. November 1

WIENER SYMPHONIKER Philippe Jordan, Dirigent Khatia Buniatishvili, Klavier Franz Schubert Symphonie Nr. 2 B-Dur, D 125 Franz Liszt Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur, S 125 Richard Wagner Ouvertüre zu „Tannhäuser“ Konzertausklang mit Philippe Jordan, Khatia Buniatishvili, Flip Philipp und dem Vienna Symphony Jazz Project.

6/14


KARTENSTELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at

2

Freitag, 9. Jänner 2015 WIENER SYMPHONIKER Philippe Jordan, Dirigent Renaud Capuçon, Violine Wolfgang Rihm Violinkonzert Nr. 3 (UA) Antonín Dvořák Symphonie Nr. 8 G-Dur, op. 88 Konzertausklang mit Philippe Jordan, Renaud Capuçon und den Wiener Kammermusikern.

3 Gabriel Fauré Hector Berlioz Maurice Ravel

3

Freitag, 13. März 2015 WIENER SYMPHONIKER DORIC STRING QUARTET John Adams, Dirigent John Adams „Absolute Jest“ für Streichquartett und Orchester Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 4 B-Dur, op. 60 Konzertausklang mit John Adams, dem Doric String Quartet und dem Geremus Jazz Trio.

Claude Debussy

4

4

Freitag, 22. Mai 2015 WIENER SYMPHONIKER Ádám Fischer, Dirigent Paul Kaiser, Oboe Reinhard Wieser, Klarinette Eric Kushner, Horn Patrick de Ritis, Fagott Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre zu „Die Zauberflöte“, K 620 „Sinfonia concertante“, Es-Dur, KV 297b (Rekonstruktion der Urfassung) Symphonie D-Dur, K 504, „Prager Symphonie“ Konzertausklang mit dem Quintetto Sinfonico. Abonnement: 71 bis 139 € statt 84 bis 164 €

5

6

7 Zyklus OI – Orchester international Neun Konzerte im Großen Konzerthaussaal – Beginn 19.30 Uhr

1

2

6/14

Dienstag, 16. September CLEVELAND ORCHESTRA Franz Welser-Möst, Dirigent Johannes Brahms Tragische Ouvertüre d-Moll, op. 81 Symphonie Nr. 4 e-Moll, op. 98 Jörg Widmann „Teufel Amor. Sinfonischer Hymnos nach Schiller“ Dienstag, 28. Oktober MARIINSKY ORCHESTRA Valery Gergiev, Dirigent Bezhod Abduraimov, Klavier Sergei Babayan, Klavier Alexei Volodin, Klavier Sergej Prokofjew Symphonie Nr. 6 es-Moll, op. 111 Klavierkonzert Nr. 3 C-Dur, op. 26 Klavierkonzert Nr. 4 B-Dur, op. 53 Klavierkonzert Nr. 5 G-Dur, op. 55

Dienstag, 18. November

8

KONINKLIJK CONCERTGEBOUWORKEST Robin Ticciati, Dirigent Elina Garanča, Mezzosopran „Pelléas et Mélisande“, Suite op. 80 „La mort de Cléopâtre“ („Der Tod der Kleopatra“), Scène lyrique für Mezzosopran und Orchester „Valses nobles et sentimentales“ (Fassung für Orchester) „La Mer“, Drei symphonische Skizzen Donnerstag, 22. Jänner 2015

LONDON SYMPHONY ORCHESTRA Robin Ticciati, Dirigent Simon Trpčeski, Klavier Karen Cargill, Mezzosopran Toshio Hosokawa „Blossoming II“ Maurice Ravel Klavierkonzert Nr. 1 G-Dur Gustav Mahler Symphonie Nr. 4 G-Dur für großes Orchester und Sopran-Solo Samstag, 28. Februar 2015 NDR SINFONIEORCHESTER Thomas Hengelbrock, Dirigent Patricia Kopatchinskaja, Violine Sofia Gubaidulina Offertorium, Konzert für Violine und Orchester Gustav Mahler Symphonie Nr. 1 D-Dur, „Titan“ (Hamburger Fassung) Samstag, 7. März 2015 TONHALLE-ORCHESTER ZÜRICH Lionel Bringuier, Dirigent Yuja Wang, Klavier Esa-Pekka Salonen „Helix“ for orchestra Sergej Prokofjew Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll, op. 16 Modest Mussorgski „Bilder einer Ausstellung“ (Bearbeitung für Orchester von Maurice Ravel) Sonntag, 10. Mai 2015 WIENER PHILHARMONIKER Daniel Harding, Dirigent Klaus Florian Vogt, Tenor Matthias Goerne, Bariton Olga Neuwirth „Masaot. Clocks without Hands“ (Kompositionsauftrag von KölnMusik, Wiener Festwochen und Wiener Konzerthaus) Gustav Mahler „Das Lied von der Erde“, Symphonie für Tenor, Bariton und Orchester Sonntag, 31. Mai 2015 L‘ORCHESTRA DELL‘ACCADEMIA NAZIONALE DI SANTA CECILIA Sir Antonio Pappano, Dirigent Jan Vogler, Violoncello Sergej Rachmaninow „Die Toteninsel“, Symphonische Dichtung, op. 29 Peter Iljitsch Tschaikowsky Variationen über ein Rokoko-Thema A-Dur für Violoncello und Orchester, op. 33 Jean Sibelius Symphonie Nr. 2 D-Dur, op. 43

11


n o s i a s t r e z n o K e u e Die n 9

Sonntag, 7. Juni 2015

ORCHESTRE PHILHARMONIQUE DU LUXEMBOURG Emmanuel Krivine, Dirigent Matthias Goerne, Bariton Anton Webern Passacaglia d-Moll, op. 1 Gustav Mahler Kindertotenlieder für eine Singstimme und Orchester Richard Strauss „Also sprach Zarathustra“, Tondichtung frei nach Friedrich Nietzsche, op. 30 Abonnement: 152 bis 417 € statt 179 bis 490 €

6

Mittwoch, 10. Juni 2015

András Schiff, Klavier Joseph Haydn Sonate C-Dur, Hob. XVI:50 Ludwig van Beethoven Sonate E-Dur, op. 109 Wolfgang Amadeus Mozart Sonate C-Dur, K 545, „Sonata facile“ Franz Schubert Sonate c-Moll, D 958 Abonnement: 121 bis 354 € statt 142 bis 416 €

Zyklus MW – Meisterwerke

Zyklus SCB – Symphonie Classique

Sechs Konzerte im Großen Konzerthaussaal – Beginn 19.30 Uhr

Sieben Konzerte im Großen Konzerthaussaal – Beginn 19.30 Uhr

1

1

2

3

4

5

12

Dienstag, 25. November WIENER PHILHARMONIKER Semyon Bychkov, Dirigent Kirill Gerstein, Klavier Milij Balakirev „Islamey – Fantaisie orientale“ (Bearbeitung für Orchester von Alfredo Casella) Dmitri Schostakowitsch Klavierkonzert Nr. 2 F-Dur, op. 102 Peter Iljitsch Tschaikowsky Symphonie Nr. 6 h-Moll, op. 74, „Pathétique“ Samstag, 6. Dezember

WIENER PHILHARMONIKER Daniele Gatti, Dirigent Johannes Brahms Symphonie Nr. 3 F-Dur, op. 90 Symphonie Nr. 1 c-Moll, op. 68

Antonín Dvořák Felix Mendelssohn Bartholdy

3

4

Donnerstag, 28. Mai 2015 WIENER PHILHARMONIKER Sir Simon Rattle, Dirigent Barbara Hannigan, Sopran Claude Vivier „Lonely Child“ Joseph Haydn „An Imaginary Symphony“ (Zusammenstellung von Symphoniesätzen und weiteren Orchesterstücken Joseph Haydns von Sir Simon Rattle)

Montag, 10. November

Carl Philipp Emanuel Bach Ludwig van Beethoven

Samstag, 9. Mai 2015 WIENER PHILHARMONIKER Daniel Harding, Dirigent Klaus Florian Vogt, Tenor Matthias Goerne, Bariton Olga Neuwirth „Masaot. Clocks without Hands“ (Kompositionsauftrag von KölnMusik, Wiener Festwochen und Wiener Konzerthaus) Gustav Mahler „Das Lied von der Erde“, Symphonie für Tenor, Bariton und Orchester

AUSTRALIAN CHAMBER ORCHESTRA Richard Tognetti, Violine, Leitung Kristian Bezuidenhout, Klavier Joseph Haydn Symphonie g-Moll, Hob. I:83, „La Poule“ Anton Webern Fünf Stücke für Orchester, op. 10 Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert C-Dur, K 387b Symphonie A-Dur, K 186a

2

WIENER PHILHARMONIKER Michael Tilson Thomas, Dirigent Ödön Rácz, Kontrabass Johann Baptist Vanhal Kontrabasskonzert D-Dur Gustav Mahler Symphonie Nr. 5 Mittwoch, 11. Februar 2015

Sonntag, 12. Oktober

5

WIENER KAMMERORCHESTER David Stern, Dirigent Daniel Sepec, Violine Sinfonia h-Moll, Wq 182/5 Romanze G-Dur, op. 40 Romanze F-Dur, op. 50 Romanze f-Moll, op. 11 Symphonie Nr. 3 a-Moll, op. 56, „Schottische“ Dienstag, 27. Jänner 2015

CAPPELLA ANDREA BARCA András Schiff, Klavier, Dirigent Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur, op. 15 Franz Schubert Symphonie Nr. 5 B-Dur, D 485 Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert Es-Dur, K 482 Sonntag, 22. Februar 2015 WIENER KAMMERORCHESTER Stefan Vladar, Dirigent Narek Hakhnazaryan, Violoncello Georges Bizet Symphonie Nr. 1 C-Dur Camille Saint-Saëns Violoncellokonzert Nr. 1 a-Moll, op. 33 Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 8 F-Dur, op. 93 Montag, 23. März 2015 SCOTTISH CHAMBER ORCHESTRA Robin Ticciati, Dirigent Renaud Capuçon, Violine Ludwig van Beethoven Violinkonzert D-Dur, op. 61 Franz Schubert Symphonie Nr. 8 C-Dur, D 944, „Große C-Dur-Symphonie“

6/14


KARTENSTELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at

6

Sonntag, 12. April 2015 WIENER KAMMERORCHESTER Heinrich Schiff, Dirigent Elisabeth Leonskaja, Klavier Ludwig van Beethoven Ouvertüre zu „Egmont“, op. 84 Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur, op. 73 Franz Schubert Symphonie Nr. 7 h-Moll, D 759, „Die Unvollendete“

7

4

Gabriel Fauré Ernest Chausson Camille Saint-Saëns

Dienstag, 9. Juni 2015

CAMERATA SALZBURG Louis Langrée, Dirigent Martin Fröst, Klarinette Gioachino Rossini Ouvertüre zu „Il barbiere di Siviglia“ Introduktion, Thema und Variationen für Klarinette und Orchester Carl Maria von Weber Konzert für Klarinette und Orchester Nr. 1 f-Moll, J 114 Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre zu „Le nozze di Figaro“, K 492 Symphonie C-Dur, K 425, „Linzer Symphonie“ Abonnement: 101 bis 286 € statt 119 bis 336 €

Zyklus MAA und MAB – Matineen Je sechs Konzerte im Mozart-Saal – MAA: Beginn Samstag 15.30 Uhr MAB: Beginn Sonntag 10.30 Uhr Samstag, 4. Oktober 1 Sonntag, 5. Oktober WIENER KAMMERORCHESTER Stefan Vladar, Klavier, Dirigent Thomas Quasthoff, Sprecher Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert B-Dur, K 595 Sergej Prokofjew „Peter und der Wolf“, Ein symphonisches Märchen für Erzähler und Orchester, op. 67 Francis Poulenc „Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten“, S 129 (Bearbeitung für Orchester von Jean Françaix)

2

Samstag, 22. November Sonntag, 23. November WIENER KAMMERORCHESTER Min Chung, Dirigent Igor Strawinski Concerto in D, „Basler Concerto“ Wolfgang Amadeus Mozart Symphonie A-Dur, K 186a Antonín Dvořák Serenade E-Dur für Streichorchester, op. 22

3

Samstag, 10. Jänner 2015 Sonntag, 11. Jänner 2015 WIENER KAMMERORCHESTER Stefan Vladar, Dirigent Daniel Lozakovitj, Violine Hugo Wolf Italienische Serenade G-Dur (Bearbeitung für Orchester) Richard Wagner „Siegfried-Idyll“ Ludwig van Beethoven Violinkonzert D-Dur, op. 61

6/14

Joseph Haydn

5

Samstag, 14. März 2015 Sonntag, 15. März 2015 WIENER KAMMERORCHESTER Stefan Vladar, Dirigent Sergej Krylov, Violine Pavane, op. 50 „Poème“ für Violine und Orchester, op. 25 „Introduction et Rondo capriccioso“ aMoll für Violine und Orchester, op. 28 Symphonie Es-Dur, Hob. I:103, „Mit dem Paukenwirbel“

Samstag, 18. April 2015 Sonntag, 19. April 2015 WIENER KAMMERORCHESTER Ludwig Müller, Leitung Tsuyoshi Tsutsumi, Violoncello Samuel Barber Adagio for Strings, op. 11 Luigi Boccherini Violoncellokonzert B-Dur, G 482 Antonín Dvořák Streichquintett G-Dur, op. 77 (Bearbeitung für Streichorchester)

6

Samstag, 13. Juni 2015 Sonntag, 14. Juni 2015 WIENER KAMMERORCHESTER Heinz Holliger, Oboe, Dirigent Joseph Haydn Symphonie D-Dur, Hob. I:57 Georg Friedrich Händel Konzert Nr. 3 g-Moll für Oboe, Streicher und Basso continuo Jean Marie Leclair Konzert für Oboe, Streicher und Basso continuo C-Dur, op. 7/3 Sándor Veress Quattro danze transilvane Joseph Haydn Symphonie e-Moll, Hob. I:44, „Trauer-Symphonie“ Abonnement: 96 bis 229 € statt 113 bis 269 €

Zyklus KM – Kammermusik Acht Konzerte im Mozart-Saal – Beginn 19.30 Uhr

1

Sonntag, 26. Oktober Wolfgang Amadeus Mozart Heinrich Ignaz Franz Biber Ludwig van Beethoven John Cage Nico Muhly George Crumb

2

QUARTET-LAB Ein Musikalisches Würfelspiel „Battalia“ Streichquartett c-Moll, op. 18/4 „Living Room Music“ „Keep in touch“ „Black Angels for Electric Quartet (Images I). Thirteen Images From the Dark Land“ Mittwoch, 19. November

QUATUOR MODIGLIANI Sabine Meyer, Klarinette Dag Jensen, Fagott Bruno Schneider, Horn Knut Erik Sundquist, Kontrabass Franz Schubert Streichquartett Es-Dur, D 87 Oktett F-Dur, D 803

13


n o s i a s t r e z n o K e u e Die n 3

4

Freitag, 19. Dezember ENSEMBLE-WIENBERLIN Alexander Zemlinsky „Humoreske“, Schulstück für Bläserquintett Samuel Barber „Summer Music“, op. 31 Wolfgang Amadeus Mozart Serenade c-Moll, K 384a, für Bläser, „Nacht Musique“ Luciano Berio „Opus Number Zoo. Children‘s play“ für Bläserquintett György Ligeti Sechs Bagatellen für Bläserquintett Jean Françaix Quintett Nr. 1 Sergej Khachatryan, Violine Narek Hakhnazaryan, Violoncello Lusine Khachatryan, Klavier Ludwig van Beethoven Klaviertrio D-Dur, op. 70/1, „Geistertrio“ Sergej Rachmaninow Klaviertrio Nr. 1 g-Moll, „Trio élégiaque“ Arno Babadjanian Klaviertrio Montag, 26. Jänner 2015

Wolfgang Amadeus Mozart Claude Debussy Maurice Ravel George Enescu

7

8

Acht Mittagskonzerte mittwochs im Schubert-Saal – Beginn 12.30 Uhr Mittwoch, 15. Oktober 1

HANS ROTT QUARTETT Cornelius Meister, Klavier Anton Bruckner Streichquartett c-Moll Hans Rott Quartettsatz, op. 7 Gustav Mahler Klavierquartettsatz a-Moll

Donnerstag, 15. Jänner 2015

5

6

Zyklus MM – Mittagsmusik

Patricia Kopatchinskaja, Violine Polina Leschenko, Klavier Sonate für Violine und Klavier B-Dur, K 454 Sonate für Violine und Klavier g-Moll „Tzigane“, Rhapsodie de concert für Violine und Klavier Sonate Nr. 3 a-Moll für Violine und Klavier, op. 25, „Dans le caractère populaire roumain“

2

Mittwoch, 26. November

3

Mittwoch, 14. Jänner 2015

4

Mittwoch, 25. Februar 2015

Benjamin Grosvenor, Klavier Werke von Jean-Philippe Rameau und Johann Sebastian Bach in Bearbeitungen von Ferruccio Busoni, Frédéric Chopin u. a. SCHUMANN QUARTETT Ludwig van Beethoven Streichquartett D-Dur, op. 18/3 Dmitri Schostakowitsch Streichquartett Nr. 1 C-Dur, op. 49 Felix Mendelssohn Bartholdy Streichquartett f-Moll, op. 80

Dienstag, 3. März 2015 Natalia Prishepenko, Violine Sebastian Klinger, Violoncello Plamena Mangova, Klavier Johannes Fischer, Schlagzeug Domenico Melchiorre, Schlagzeug Antonín Dvořák Klaviertrio e-Moll, op. 90, „Dumky-Trio“ Johannes Fischer Schlagzeugduo für große Trommeln und Accessoires Dmitri Schostakowitsch Symphonie Nr. 15 A-Dur, op. 141 (Bearbeitung für Klaviertrio und Schlagzeug) Donnerstag, 7. Mai 2015 JERUSALEM QUARTET Elisabeth Leonskaja, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart Streichquartett G-Dur, K 387 Leoš Janáček Streichquartett Nr. 2, „Intime Briefe“ Robert Schumann Klavierquintett Es-Dur, op. 44

5

Mittwoch, 25. März 2015 Andrè Schuen, Bariton Daniel Heide, Klavier Robert Schumann Liederkreis nach Gedichten von Heinrich Heine, op. 24 Hugo Wolf „Harfenspieler I–III“ (Goethe-Lieder Nr. 1–3) Frank Martin Sechs Monologe aus „Jedermann“ (Fassung für Gesang und Klavier)

6

Mittwoch, 15. April 2015

7

Mittwoch, 6. Mai 2015

Jean Muller, Klavier Werke von Alexander Skrjabin, Sergej Prokofjew und Sergej Rachmaninow.

Donnerstag, 11. Juni 2015

ARTEMIS QUARTETT Maxim Rysanov, Viola Antonín Dvořák Streichquartett Nr. 13 G-Dur, op. 106 Streichquintett Es-Dur, op. 97, „Amerikanisches Quintett“ Abonnement: 114 bis 303 € statt 134 bis 356 €

TRIO D‘ANTE VIENNA Franz Liszt „Tristia“ aus „La Vallée d‘Obermann“, S 723 Franz Schubert Adagio Es-Dur für Klaviertrio, D 897, „Notturno“ Johannes Brahms Klaviertrio Nr. 2 C-Dur, op. 87

Ludwig van Beethoven Carl Maria von Weber Richard Strauss Hugo Wolf

8

Julian Prégardien, Tenor Christoph Schnackertz, Klavier „An die ferne Geliebte“, op. 98 „Die Temperamente beim Verluste der Geliebten“, J 200–203 „Mädchenblumen“, op. 22 „Mörike-Lieder“ (Auswahl) Mittwoch, 24. Juni 2015

Josef Špaček, Violine Miroslav Sekera, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart Violinsonate e-Moll, K 300c Leoš Janáček Violinsonate Eugène Ysaÿe Sonate-Ballade für Violine solo, op. 27/3 Camille Saint-Saëns Violinsonate Nr. 1 d-Moll, op. 75 Abonnement: 97 und 119 € statt 114 und 140 €

14

6/14


KARTENSTELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at

Zyklus KIG – Klavier im Großen Saal Acht Konzerte im Großen Konzerthaussaal – Beginn 19.30 Uhr

1

Freitag, 10. Oktober Yuja Wang, Klavier Isaac Albéniz „Iberia“, Suite für Klavier (Auswahl) Enrique Granados „Goyescas o Los majos enamorados“, Klavierzyklus (Auswahl) Milij Balakirew „Islamey – Fantaisie orientale“ Frédéric Chopin Fantasie f-Moll, op. 49 Franz Liszt „Etudes d‘exécution transcendante“, S 139 (Auswahl) „Isoldens Liebestod“ aus „Tristan und Isolde“, S 447

2

Zyklus KIM – Klavier im Mozart-Saal Sieben Konzerte im Mozart-Saal – Beginn 19.30 Uhr

1

Mittwoch, 26. November Johann Sebastian Bach Béla Bartók Karol Szymanowski Johann Sebastian Bach

3

Piotr Anderszewski, Klavier Englische Suite Nr. 1 A-Dur, BWV 806 14 Bagatellen, op. 6 (Auswahl) „Métopes“, Drei Stücke für Klavier, op. 29 Englische Suite Nr. 6, d-Moll, BWV 811 Freitag, 12. Dezember Grigorij Sokolov, Klavier

2

Werke von Frédéric Chopin u. a.

4

Montag, 16. Februar 2015

5

Samstag, 14. März 2015

Rafal Blechacz, Klavier Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven und Frédéric Chopin. Yundi, Klavier Frédéric Chopin Ballade Nr. 1 g-Moll, op. 23 Ballade Nr. 2 F-Dur, op. 38 Ballade Nr. 3 As-Dur, op. 47 Ballade Nr. 4 f-Moll, op. 52 24 Préludes, op. 28

6

Mittwoch, 29. April 2015

Wolfgang Amadeus Mozart Franz Schubert Joseph Haydn Claude Debussy

7

3

OLEG MAISENBERG ZUM 70. GEBURTSTAG Oleg Maisenberg, Klavier Fantasie c-Moll, K 475 Klavierstück Es-Dur, D 946/2 Sonate Es-Dur, Hob. XVI:52 Douze Préludes (1. Buch)

4

Dienstag, 19. Mai 2015 Rudolf Buchbinder, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart Sonate F-Dur, K 300k Ludwig van Beethoven Sonate C-Dur, op. 53, „Waldstein-Sonate“ Robert Schumann „Carnaval. Scènes mignonnes sur quatre notes“, op. 9

8

Mittwoch, 3. Juni 2015

Maurizio Pollini, Klavier Das Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Abonnement: 95 bis 265 € statt 112 bis 312 €

6/14

5

Dienstag, 4. November Anna Vinnitskaya, Klavier Johannes Brahms Chaconne von Johann Sebastian Bach. Für die linke Hand allein bearbeitet. Robert Schumann Kinderszenen, op. 15 Johann Sebastian Bach Chromatische Fantasie und Fuge d-Moll, BWV 903 Claude Debussy „Suite bergamasque“ „L‘isle joyeuse“ Sergej Prokofjew Sonate Nr. 2 d-Moll, op. 14 Mittwoch, 17. Dezember Bertrand Chamayou, Klavier Franz Schubert Fantasie C-Dur, D 760, „Wanderer-Fantasie“ sowie weitere Klavierstücke Franz Liszt Bearbeitungen von Liedern von Franz Schubert Dienstag, 24. Februar 2015 Alexander Gavrylyuk, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart Rondo D-Dur, K 485 Johannes Brahms 28 Variationen über ein Thema von Paganini, op. 35 Franz Liszt „Danse macabre“, S 555 (Bearbeitung nach Camille Saint-Saëns, op. 40) „Isoldens Liebestod“ aus „Tristan und Isolde“, S 447 (Bearbeitung für Klavier nach Richard Wagner) „Tarantella“, S 162/3 („Venezia e Napoli“) sowie weitere Werke von Franz Liszt Montag, 23. März 2015 Kit Armstrong, Klavier Joseph Haydn Capriccio C-Dur, Hob. XVII:4, „Fantasia“ Sonate D-Dur, Hob. XVI:51 Stücke für ein Laufwerk (Flötenuhr), Hob. XIX (Auswahl) Wolfgang Amadeus Mozart Präludium (Fantasie) und Fuge C-Dur, K 383a Sonate B-Dur, K 570 Adagio und Allegro f-Moll, K 594, „Für ein Orgelwerk in einer Uhr“ Fantasia f-Moll, K 608, „Orgelstück für eine Uhr“ Donnerstag, 16. April 2015 Andreas Haefliger, Klavier Ludwig van Beethoven Sonate F-Dur, op. 54 Sonate e-Moll, op. 90 Béla Bartók „Szabadban“ („Im Freien“), Klavierzyklus Sz 81 Johannes Brahms Sonate Nr. 3 f-Moll, op. 5

15


n o s i a s t r e z n o K e u e Die n 6

Donnerstag, 21. Mai 2015 Ingolf Wunder, Klavier Ludwig van Beethoven 15 Variationen mit Fuge über ein Originalthema Es-Dur, op. 35, „Eroica-Variationen“ Frédéric Chopin Nocturne Es-Dur, op. 55/2 Nocturne H-Dur, op. 62/1 Allegro de concert A-Dur, op. 46 Andante spianato et Grande Polonaise brillante Es-Dur, op. 22 Franz Liszt Sonetto del Petrarca Nr. 104, S 161/5 „Hexameron“, Variationen über den Marsch aus Bellinis „I Puritani“, S 392

7

Donnerstag, 11. Juni 2015

Chick Corea, Klavier Bobby McFerrin, Stimme Abonnement: 106 bis 184 € statt 125 bis 217 €

Zyklus WL – Wiener Lieder Ein Konzert im Großen Konzerthaussaal und drei Konzerte im Mozart-Saal – Beginn 19.30 Uhr Was sonst sollte es neben dem klassisch-kanonisierten Repertoire der sogenannten E-Musik, neben Jazz und World im Wiener Konzerthaus regelmäßig unbedingt auch noch zu hören geben als – natürlich – Wiener Lieder! In den letzten Jahrzehnten hat sich dieses, vormals dem „HeinzConrads-Charme“ erlegene, Genre neu erfunden und so ist es selbstverständlich, dass dieser neue Zyklus von denjenigen eröffnet wird, welchen hinsichtlich der Renaissance des Wienerlieds die größten Verdienste zukommen: Roland Neuwirth und seinen Extremschrammeln. Melancholisch-zündende Musikalität, Legenden vom Heiligen Trinker und tändelnde Variationen des unendlichen Liedes vom Tod, das die Wiener Musik immer auch ist, zelebrieren ferner das Kollegium Kalksburg und das Trio Lepschi sowie die von niemandem zu verwehrenden 5/8erl in Ehr‘n – frei nach ihrem Donauinselsommer-Motto: „Baby, schneid‘ de Melone au!“ Samstag, 22. November – Großer Saal ROLAND NEUWIRTH & EXTREMSCHRAMMELN RADIO.STRING.QUARTET.VIENNA MNOZIL BRASS ARNOLD SCHOENBERG CHOR „40 Jahre Roland Neuwirth & Extremschrammeln“

2

Donnerstag, 29. Jänner 2015

THE CLAYTON-HAMILTON JAZZ ORCHESTRA Jeff Clayton, Saxophon, Leitung John Clayton, Kontrabass, Leitung Jeff Hamilton, Schlagzeug, Leitung

3

Freitag, 27. März 2015

Mittwoch, 4. März 2015

4

Donnerstag, 28. Mai 2015

Sechs Konzerte im Großen Konzerthaussaal – Beginn 19.30 Uhr Einen bunten Konzertreigen aus Debüts und exklusiven Gastspielen präsentiert der Zyklus „Jazz“: Ihr Konzerthaus-Debüt im Duo feiern Chick Corea und Bobby McFerrin, die Starbassisten Christian McBride und Georg Breinschmid stellen sich erstmals als Bandleader vor. Das Österreich-Debüt des Jahres bestreitet an der Seite des Wiener Publikumslieblings Brad Mehldau ein wahrer Shootingstar der US-amerikanischen Country Music, Chris Thile. Außerdem freuen wir uns auf Wiederbegegnungen mit dem Clayton-Hamilton Jazz Orchestra und dem Jazzsänger Kurt Elling.

1

Dienstag, 4. November

2

Sonntag, 23. November

16

6

CHRISTIAN MCBRIDE TRIO Christian McBride, Kontrabass Christian Sands, Klavier Ulysses Owens, Schlagzeug

1

Zyklus JAZ – Jazz

4

Mittwoch, 27. Mai 2015

Montag, 8. Juni 2015

Till Fellner, Klavier Johann Sebastian Bach Präludien und Fugen 5–8, BWV 874–877 aus dem „Wohltemperierten Klavier“, Band II Wolfgang Amadeus Mozart Sonate Es-Dur, K 189g Rondo a-Moll, K 511 Robert Schumann „Kreisleriana“, Acht Fantasiestücke für Klavier, op. 16 Abonnement: 92 bis 196 € statt 108 bis 231 €

3

5

Brad Mehldau, Klavier Chris Thile, Mandoline, Gesang

Kurt Elling, Gesang & Band „PassionWorld“ Samstag, 21. März 2015 BREIN‘S CAFÉ Georg Breinschmid, Kontrabass Antoni Donchev, Klavier Vladimir Karparov, Saxophon

5/8ERL IN EHR‘N Max Gaier, Gesang Bobby Slivovsky, Gesang Miki Liebermann, Gitarre Clemens Wenger, Akkordeon, Wurlitzer Hanibal Scheutz, Kontrabass TRIO LEPSCHI Stefan Slupetzky, Gesang, Säge Martin Zrost, Gesang, Gitarre, Klarinetten Tomas Slupetzky, Gesang, Gitarre

KOLLEGIUM KALKSBURG & KLANGKOMBINATKALKSBURG Heinz Ditsch, Akkordeon, Singende Säge, Gesang Paul Skrepek, Gesang, Kontragitarre Wolfgang Vincenz Wizlsperger, Gesang, Kamm, Euphonium Abonnement: 60 bis 116 € statt 70 bis 137 € 6/14


KARTENSTELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at

Zyklus SSW – Symphonisches Schrammelquintett Wien Vier Konzerte im Mozart-Saal – Beginn 18.30 Uhr Helmut Lackinger, Violine Edwin Prochart, Violine Peter Hirschfeld, Kontragitarre, Moderation Rudolf Malat, Knopfharmonika Kurt Franz Schmid, Klarinette Bekanntes und Raritäten von Johann Strauß Vater & Sohn, Joseph Lanner, Johann & Josef Schrammel und Carl Michael Ziehrer sowie zahlreichen weiteren Komponisten.

4

Montag, 27. April 2015

TONKÜNSTLER-ORCHESTER NIEDERÖSTERREICH Timothy Brock, Dirigent „Carmen“ (USA 1915) Regie: Cecil B. DeMille Musik: Georges Bizet (Adaptierung als Filmmusik zu Cecil B. DeMilles Film von Hugo Riesenfeld) „Burlesque on Carmen“ (USA 1916) Regie: Charlie Chaplin Musik: Timothy Brock Abonnement: 54 bis 109 € statt 64 bis 128 €

1

Sonntag, 5. Oktober

2

Dienstag, 17. Februar 2015

3

Sonntag, 19. April 2015 „Wiener Koketterien“

Zyklus STM – Stefan Mickisch – „Richard Strauss“

4

Sonntag, 28. Juni 2015

Sechs moderierte Klaviermatineen sonntags im Mozart-Saal – Beginn 11 Uhr Sonntag, 30. November 1

„Wiener Schmeicheleien“ „Wiener Fasching“

„Wiener Lumpen“ Abonnement: 51 bis 124 € statt 60 bis 146 €

Stefan Mickisch, Klavier, Moderation Richard Strauss „Der Rosenkavalier“, Komödie in drei Akten, op. 59 (Teilaufführung in Bearbeitung für Klavier)

2

Zyklus F – Film + Musik live Vier Filmvorführungen mit Live-Musik im Großen Konzerthaussaal – Beginn 19.30 Uhr

1

2

3

6/14

3

Sonntag, 5. Oktober MICHAEL NYMAN BAND Michael Nyman, Klavier, Leitung „Panzerkreuzer Potemkin“ (UdSSR 1925) Regie: Sergej Eisenstein Musik: Michael Nyman

4

Freitag, 5. Dezember ORF RADIO-SYMPHONIEORCHESTER WIEN Frank Strobel, Dirigent „Im Kampf mit dem Berge. Eine Alpensymphonie in Bildern“ (D 1921) Restaurierte Fassung 2013: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung und Filmarchiv Austria Regie: Arnold Fanck Musik: Paul Hindemith Sonntag, 15. Februar 2015 Stephen Horne, Klavier, Flöte, Akkordeon „Blackmail“ (GB 1929) Regie: Alfred Hitchcock Musik: Stephen Horne

5

6

Sonntag, 18. Jänner 2015 Stefan Mickisch, Klavier, Moderation Richard Strauss „Ariadne auf Naxos“, Oper in einem Akt, op. 60 (Teilaufführung in Bearbeitung für Klavier) Sonntag, 15. Februar 2015 Stefan Mickisch, Klavier, Moderation Richard Strauss „Arabella“, Lyrische Komödie in drei Aufzügen, op. 79 (Teilaufführung in Bearbeitung für Klavier) Sonntag, 26. April 2015 Stefan Mickisch, Klavier, Moderation Richard Strauss „Don Juan“, Tondichtung nach Nikolaus Lenau, op. 20 (Teilaufführung in Bearbeitung für Klavier) „Also sprach Zarathustra“, Tondichtung frei nach Friedrich Nietzsche, op. 30 (Teilaufführung in Bearbeitung für Klavier) Sonntag, 17. Mai 2015 Stefan Mickisch, Klavier, Moderation Richard Strauss „Tod und Verklärung“, Tondichtung für großes Orchester, op. 24 (Teilaufführung in Bearbeitung für Klavier) „Till Eulenspiegels lustige Streiche“, op. 28 (Teilaufführung in Bearbeitung für Klavier) Sonntag, 7. Juni 2015

Stefan Mickisch, Klavier, Moderation Stefan Mickisch spielt und erklärt Sternzeichen und Tonarten bei Richard Strauss. Abonnement: 97 bis 199 € statt 114 bis 234 €

17


n o s i a s t r e z n o K e u e Die n 4

KAMMERORCHESTER CONCERTINO WIEN Florian Krumpöck, Dirigent und Klavier CHRONOLOGIE DER KLASSIK Wolfgang Amadeus Mozart Symphonie Nr. 1 Es-Dur, KV 16 Ludwig van Beethoven Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 C-Dur, op. 15 Symphonie Nr. 1 C-Dur, op. 21 Abonnement: 156 bis 220 € statt 184 bis 260 €

Tea Time Concerts Vier Konzerte im Mozart-Saal – Beginn 17 Uhr Musikalisch & kulinarisch – „Tea Time Concerts“ bei einem exklusiven Abendessen ausklingen lassen. Concertino Wien bietet Ihnen in Kooperation mit der Steirerstuben an, den Abend nach den Zykluskonzerten „Tea Time Concerts“ in gemütlicher Atmosphäre bei einem anschließenden Abendessen ausklingen zu lassen. Das exklusive, dem jeweiligen Konzert angepasste Vier-Gänge-Abendmenü ist zum Sonderpreis von 28,90 € buchbar. Bei authentischer österreichischer Küche und im intimen Rahmen bietet sich Ihnen die Gelegenheit, die Künstler persönlich und im Gespräch kennenzulernen. Dieses spezielle Angebot ist auf fünfzig Personen limitiert, gilt an den jeweiligen Tagen der Zykluskonzerte und ist nur in Zusammenhang mit dem Kauf einer Einzelkarte oder eines Abonnements möglich. Das Vier-Gänge-Abendmenü buchen Sie bitte unter: info@concertino-wien.at

1

KAMMERORCHESTER CONCERTINO WIEN Johannes Wildner, Dirigent Sebastian Bru, Violoncello ZUM 150-JÄHRIGEN GEBURTSTAG VON RICHARD STRAUSS Wolfgang Amadeus Mozart Symphonie Nr. 2 B-Dur, KV 17 Joseph Haydn Cellokonzert Nr. 2 D-Dur, Hob. VIIb:2 Richard Strauss „Metamorphosen“ für 23 Solostreicher

Arcangelo Corelli Francesco Manfredini Giuseppe Torelli Pietro Antonio Locatelli

KAMMERORCHESTER CONCERTINO WIEN Florian Zwiauer, Violine Jasmine Choi, Flöte Patrick De Ritis, Fagott WEIHNACHTSKONZERT Concerto à 6 für Flöte, Fagott, Streicher und Basso continuo Concerto grosso g-Moll, op. 6/8, „La notte di Natale“ Concerto grosso C-Dur, op. 3/12, „La notte di Natale“ Concerto grosso g-Moll, op. 8/6, „La notte di Natale“ Concerto grosso f-Moll, op 1/8, „La notte di Natale“ Sonntag, 8. März 2015

KAMMERORCHESTER CONCERTINO WIEN Carlo Grante, Klavier CHRONOLOGIE DER FRÜHEN ROMANTIK Johann Sebastian Bach Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur, BWV 1048 Ferruccio Busoni Konzert für Klavier und Streicher Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonia Nr. 1 C-Dur Sinfonia Nr. 2 D-Dur

18

Das Goldene Musikvereinsabonnement I Sieben Konzerte im Großen Musikvereinssaal

1

Donnerstag, 18. September – Beginn 19.30 Uhr TSCHAIKOWSKY SYMPHONIEORCHESTER MOSKAU Vladimir Fedosejev, Dirigent Elisabeth Leonskaja, Klavier Sergej Prokofjew Drei Sätze aus „Romeo und Julia“ Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 g-Moll, op. 16 Antonín Dvořák Symphonie Nr. 9 e-Moll, op. 95, „Aus der neuen Welt“

2

Sonntag, 9. November – Beginn 11 Uhr WIENER PHILHARMONIKER ARNOLD SCHOENBERG CHOR Nikolaus Harnoncourt, Dirigent Wiebke Lehmkuhl, Alt Franz Schubert „Rosamunde. Fürstin von Zypern“, D 797 Symphonie Nr. 7 h-Moll, D 759, „Die Unvollendete“

3

Mittwoch, 18. Februar 2015 – Beginn 19.30 Uhr KÖNIGLICHES CONCERTGEBOUWORCHESTER AMSTERDAM Mariss Jansons, Dirigent Genia Kühmeier, Sopran Richard Strauss „Der Bürger als Edelmann“, Suite für Orchester, op. 60 Gustav Mahler Symphonie Nr. 4 G-Dur

Freitag, 14. Dezember

Georg Philipp Telemann

3

MUSIKVEREIN-ZYKLEN

Sonntag, 12. Oktober

2

Sonntag, 10. Mai 2015

4

Sonntag, 22. März 2015 – Beginn 19.30 Uhr ORCHESTRE PHILHARMONIQUE DE RADIO FRANCE Myung-Whun Chung, Dirigent Maxim Vengerov, Violine Peter Iljitsch Tschaikowsky Konzert für Violine und Orchester D-Dur, op. 35 Hector Berlioz „Symphonie fantastique. Episode de la vie d‘un artiste“, op. 14

6/14


KARTENSTELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at

5

Mittwoch, 8. April 2015 – Beginn 19.30 Uhr GUSTAV MAHLER JUGENDORCHESTER SINGVEREIN DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN Jonathan Nott, Dirigent Chen Reiss, Sopran Christa Mayer, Alt Gustav Mahler Symphonie Nr. 2 c-Moll

6

Donnerstag, 7. Mai 2015 – Beginn 19.30 Uhr ST. PETERSBURGER PHILHARMONIKER Yuri Temirkanov, Dirigent Julia Fischer, Violine Jean Sibelius Konzert für Violine und Orchester d-Moll, op. 47 Dmitri Schostakowitsch Symphonie Nr. 5, op. 47

3

4

Samstag, 21. März 2015 – Beginn 15.30 Uhr TSCHECHISCHE PHILHARMONIE SINGVEREIN DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN Jiri Belohlávek, Dirigent Hibla Gerzmava, Sopran Veronika Hajnová, Alt Brandon Jovanovich, Tenor Jan Martiník, Bass Bohuslav Martinů „Denkmal für Lidice“ Symphonie Nr. 6, „Fantaisies symphoniques“ Leoš Janáček „Glagolitische Messe“, Festliche Messe für Soloquartett, Chor, Orchester und Orgel, („Msa Glagolskaja“)

5

Sonntag, 19. April 2015 – Beginn 11 Uhr SYMPHONIEORCHESTER DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS Mariss Jansons, Dirigent Frank Peter Zimmermann, Violine Johannes Brahms Konzert für Violine und Orchester D-Dur, op. 77 Igor Strawinski „Petruschka“, Burleske Szenen in vier Bildern; Fassung 1947

6

Dienstag, 5. Mai 2015 – Beginn 19.30 Uhr Daniel Barenboim, Klavier Franz Schubert Sonate für Klavier a-Moll, D 537 Sonate für Klavier A-Dur, D 664 Sonate für Klavier A-Dur, D 959

7

Sonntag, 7. Juni 2015 – Beginn 19.30 Uhr CITY OF BIRMINGHAM SYMPHONY ORCHESTRA SINGVEREIN DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN Andris Nelsons, Dirigent Klaus Florian Vogt, Tenor James Rutherford, Tenor Georg Zeppenfeld, Bass Richard Wagner „Parsifal“, 3. Akt Abonnement: 258 bis 458 € statt 303 bis 539 €

Das Goldene Musikvereinsabonnement II Sieben Konzerte im Großen Musikvereinssaal

1

2

6/14

Donnerstag, 11. September – Beginn 19.30 Uhr SAISONERÖFFNUNGSKONZERT MÜNCHNER PHILHARMONIKER Lorin Maazel, Dirigent Julian Rachlin, Violine Anton Webern Passacaglia für Orchester, op. 1 Dmitri Schostakowitsch Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 a-Moll, op. 77 Johannes Brahms Symphonie Nr. 4 e-Moll, op. 98 Donnerstag, 9. Oktober – Beginn 19.30 Uhr WIENER SYMPHONIKER SINGVEREIN DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN Georges Prêtre, Dirigent Luba Orgonášová, Sopran Michaela Selinger, Alt Steve Davislim, Tenor Robert Holl, Bass Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 9 d-Moll, op. 125

Montag, 15. Dezember – Beginn 19.30 Uhr WIENER PHILHARMONIKER Andris Nelsons, Dirigent Michael Werba, Fagott Joseph Haydn Symphonie G-Dur, Hob. I:94, „Mit dem Paukenschlag“ Edward Elgar Romanze für Fagott und Orchester d-Moll, op. 62 Richard Strauss Eine Alpensymphonie, op. 64

7

Mittwoch, 20. Mai 2015 – Beginn 19.30 Uhr SÄCHSISCHE STAATSKAPELLE DRESDEN Christian Thielemann, Dirigent Gidon Kremer, Violine Sofia Gubaidulina „In tempus praesens“, Konzert für Violine und Orchester Anton Bruckner Symphonie Nr. 9 d-Moll Abonnement: 258 bis 458 € statt 303 bis 539 €

19


n o s i a s t r e z n o K e u e Die n 8 Meisterinterpreten I Acht Konzerte im Großen Musikvereinssaal – Beginn 19.30 Uhr

1

2

Freitag, 12. September MÜNCHNER PHILHARMONIKER Lorin Maazel, Dirigent Jörg Brückner, Horn Richard Strauss Konzert für Horn und Orchester Nr. 2 Es-Dur Anton Bruckner Symphonie Nr. 3 d-Moll WIENER SYMPHONIKER SINGVEREIN DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN Georges Prêtre, Dirigent Luba Orgonášová, Sopran Michaela Selinger, Alt Steve Davislim, Tenor Robert Holl, Bass Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 9 d-Moll, op. 125 Mittwoch, 20. November

4

Donnerstag, 19. Februar 2015

CHICAGO SYMPHONY ORCHESTRA Riccardo Muti, Dirigent Felix Mendelssohn Bartholdy Ouvertüre „Meeresstille und glückliche Fahrt“, op. 27 Claude Debussy „La Mer“, Drei symphonische Skizzen für Orchester Alexander Skrjabin Symphonie Nr. 3 c-Moll, op. 43, „Le divin poème“

Claude Debussy Manuel de Falla Jules Massenet Ottorino Respighi

6

KÖNIGLICHES CONCERTGEBOUWORCHESTER AMSTERDAM Mariss Jansons, Dirigent „Ibéria“, Images Nr. 2 für Orchester „Der Dreispitz“, Ballettmusik in drei Sätzen „Scenes Neapoltaines“ „Pini di Roma“, Symphonische Dichtung Freitag, 13. März 2015

WIENER PHILHARMONIKER Zubin Mehta, Dirigent György Ligeti „Atmosphères“ für großes Orchester Joseph Marx Alt-Wiener Serenaden Anton Bruckner Symphonie Nr. 9 d-Moll

20

Meisterinterpreten II Acht Konzerte im Großen Musikvereinssaal

1

Mittwoch, 6. Mai 2015 ST. PETERSBURGER PHILHARMONIKER Yuri Temirkanov, Dirigent Julia Fischer, Violine Johannes Brahms Konzert für Violine und Orchester D-Dur, op. 77 Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 3 Es-Dur, op. 55, „Eroica“

Montag, 15. September – Beginn 19.30 Uhr THE CLEVELAND ORCHESTRA Franz Welser-Möst, Dirigent Jörg Widmann „Con brio“, Konzertouvertüre für Orchester Johannes Brahms Symphonie Nr. 3 F-Dur, op. 90 Symphonie Nr. 2 D-Dur, op. 73

2

Dienstag, 21. Oktober – Beginn 19.30 Uhr GEWANDHAUSORCHESTER LEIPZIG Riccardo Chailly, Dirigent Nikolaj Znaider, Violine Felix Mendelssohn Bartholdy Ouvertüre „Die Hebriden“, op. 26 Konzert für Violine und Orchester e-Moll, op. 64 Symphonie Nr. 5 d-Moll, op. 107, „Reformations-Symphonie“

3

Sonntag, 19. April 2015

RICHARD STRAUSS UND SEINE WELT Thomas Hampson, Bariton Wolfram Rieger, Klavier Ausgewählte Lieder von Alban Berg, Alexander Zemlinsky und Richard Strauss.

7

THE PHILADELPHIA ORCHESTRA Yannick Nézet-Séguin, Dirigent Emanuel Ax, Klavier Johannes Brahms Symphonie Nr. 3 F-Dur, op. 90 Ludwig van Beethoven Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-Moll, op. 37 Richard Strauss Suite aus der Oper „Der Rosenkavalier“, AV 145 Abonnement: 358 bis 523 € statt 421 bis 615 €

Mittwoch, 8. Oktober

3

5

Dienstag, 2. Juni 2015

4

Sonntag, 2. November – Beginn 19.30 Uhr CHICAGO SYMPHONY ORCHESTRA SINGVEREIN DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN Riccardo Muti, Dirigent Tatiana Serjan, Sopran Ekaterina Gubanova, Alt Piotr Beczala, Tenor Riccardo Zanellato, Bass Giuseppe Verdi Messa da Requiem Dienstag, 2. Dezember – Beginn 19.30 Uhr MAHLER CHAMBER ORCHESTRA Leif Ove Andsnes, Leitung und Klavier Igor Strawinski Concerto in D Ludwig van Beethoven Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur, op. 19 Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur, op. 73

6/14


KARTENSTELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at

5

6

7

Sonntag, 8. März 2015 – Beginn 11 Uhr WIENER PHILHARMONIKER Zubin Mehta, Dirigent Rudolf Buchbinder, Klavier Johannes Brahms Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur, op. 83 Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 d-Moll, op. 15 Sonntag, 22. März 2015 – Beginn 11 Uhr TSCHECHISCHE PHILHARMONIE SINGVEREIN DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN Jiri Belohlávek, Dirigent Hibla Gerzmava, Sopran Veronika Hajnová, Alt Brandon Jovanovich, Tenor Jan Martiník, Bass Bohuslav Martinů „Denkmal für Lidice“ Symphonie Nr. 6, „Fantaisies symphoniques“ Leoš Janáček „Glagolitische Messe“, Festliche Messe für Soloquartett, Chor, Orchester und Orgel, („Msa Glagolskaja“) Freitag, 8. Mai 2015 – Beginn 19.30 Uhr Daniel Barenboim, Klavier Franz Schubert Sonate für Klavier B-Dur, D 575 Sonate für Klavier G-Dur, D 894 Sonate für Klavier c-Moll, D 958

Meisterinterpreten III Acht Konzerte im Großen Musikvereinssaal

1

2

6/14

Montag, 20. Oktober – Beginn 19.30 Uhr GEWANDHAUSORCHESTER LEIPZIG Riccardo Chailly, Dirigent Nikolaj Znaider, Violine Ludwig van Beethoven Konzert für Violine und Orchester D-Dur, op. 61 Dmitri Schostakowitsch Symphonie Nr. 12 d-Moll, op. 112, „Das Jahr 1917“

3

8

Samstag, 6. Juni 2015 – Beginn 19.30 Uhr CITY OF BIRMINGHAM SYMPHONY ORCHESTRA Andris Nelsons, Dirigent Baiba Skride, Violine Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Violine und Orchester D-Dur, KV 218 Anton Bruckner Symphonie Nr. 7 E-Dur Abonnement: 355 und 512 € statt 418 und 602 €

Sonntag, 14. September – Beginn 19.30 Uhr THE CLEVELAND ORCHESTRA Franz Welser-Möst, Dirigent Joshua Smith, Flöte Johannes Brahms Akademische Festouvertüre c-Moll, op. 80 Jörg Widmann Konzert für Flöte und Orchester Johannes Brahms Symphonie Nr. 1 c-Moll, op. 68

Igor Strawinski Ludwig van Beethoven Arnold Schönberg Ludwig van Beethoven

Montag, 1. Dezember – Beginn 19.30 Uhr MAHLER CHAMBER ORCHESTRA SINGVEREIN DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN Leif Ove Andsnes, Leitung und Klavier Johannes Prinz, Dirigent „Dumbarton Oaks“, Concerto in Es für Kammerorchester Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-Moll, op. 37 „Friede auf Erden“, op. 13 Fantasie für Klavier, Chor und Orchester c-Moll, op. 80

4

Donnerstag, 19. März 2015 – Beginn 19.30 Uhr TSCHECHISCHE PHILHARMONIE Jiri Belohlávek, Dirigent Josef Spacek, Violine Antonín Dvořák Symphonie Nr. 7 d-Moll, op. 70 Josef Suk Fantasie für Violine und Orchester g-Moll, op. 24 Leoš Janáček Sinfonietta für Orchester

5

Sonntag, 3. Mai 2015 – Beginn 19.30 Uhr BERLINER PHILHARMONIKER Sir Simon Rattle, Dirigent Leoš Janáček Sinfonietta für Orchester Anton Bruckner Symphonie Nr. 7 E-Dur

6

Sonntag, 10. Mai 2015 – Beginn 11 Uhr Daniel Barenboim, Klavier Franz Schubert Sonate für Klavier Es-Dur, D 568 Sonate für Klavier a-Moll, D 784 Sonate für Klavier D-Dur, D 850

21


n o s i a s t r e z n o K e u e Die n 7

Donnerstag, 4. Juni 2015 – Beginn 19.30 Uhr SÄCHSISCHE STAATSKAPELLE DRESDEN Myung-Whun Chung, Dirigent Sophie Karthäuser, Sopran Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 2 D-Dur, op. 36 Gustav Mahler Symphonie Nr. 4 G-Dur

8

Dienstag, 23. Juni 2015 – Beginn 19.30 Uhr WIENER PHILHARMONIKER DAMEN DES SINGVEREINS DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN WIENER SÄNGERKNABEN Mariss Jansons, Dirigent Bernarda Fink, Alt Gustav Mahler Symphonie Nr. 3 d-Moll Abonnement: 365 bis 521 € statt 429 bis 613 €

Concentus Musicus A&B Vier Konzerte im Großen Musikvereinssaal – Beginn 19.30 Uhr

1A 1B

Samstag, 11. Oktober Sonntag, 12. Oktober CONCENTUS MUSICUS WIEN Nikolaus Harnoncourt, Dirigent Wolfgang Amadeus Mozart Serenade D-Dur, KV 250, „Haffner-Serenade“ Symphonie C-Dur, KV 425, „Linzer“

2A 2B

3A 3B

4A 4B

Samstag, 6. Dezember Sonntag, 7. Dezember CONCENTUS MUSICUS WIEN ARNOLD SCHOENBERG CHOR Nikolaus Harnoncourt, Dirigent Genia Kühmeier, Sopran Michael Schade, Tenor Florian Boesch, Bariton Joseph Haydn „Die Schöpfung“, Oratorium in drei Teilen, Hob. XXI:2 Samstag, 14. März 2015 Sonntag, 15. März 2015 CONCENTUS MUSICUS WIEN ARNOLD SCHOENBERG CHOR WIENER SÄNGERKNABEN Nikolaus Harnoncourt, Dirigent Florian Boesch, Bariton (Saul) Andrew Staples, Tenor (Jonathan) David Hansen, Altus (David) Roberta Invernizzi, Sopran (Merab) Martina Janková, Sopran (Michal) Marjana Lipovšek, Alt (Hexe von Endor) Benjamin Hulett, Tenor (Abner) Georg Friedrich Händel „Saul“, Oratorium, HWV 53

Samstag, 9. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 CONCENTUS MUSICUS WIEN Nikolaus Harnoncourt, Dirigent Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 4 B-Dur, op. 60 Symphonie Nr. 5 c-Moll, op. 67 Abonnement: 119 bis 231 € statt 140 bis 272 €

22

ORF RSO Wien Sechs Konzerte zum Preis von fünf Konzerten im Großen Musikvereinssaal Donnerstag, 2. Oktober – 1 Beginn 19.30 Uhr ORF RSO WIEN Cornelius Meister, Dirigent Harriet Krijgh, Violoncello Modest Petrowitsch „Eine Nacht auf dem kahlen Berge“ Mussorgskij Dmitri Schostakowitsch Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 Es-Dur, op. 107 Peter Iljitsch Tschaikowsky Symphonie Nr. 6 h-Moll, op. 74, „Pathétique“

2

3

4

Freitag, 12. Dezember – Beginn 19.30 Uhr ORF RSO WIEN SINGVEREIN DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN Alain Altinoglu, Dirigent Nareh Arghamanyan, Klavier Patricia Petibon, Sopran Sergej Prokofjew Symphonie Nr. 1 D-Dur, op. 25, „Symphonie classique“ Aram Ilyich Khatchaturian Konzert für Klavier und Orchester Francis Poulenc Stabat mater Sonntag, 15. Februar 2015 – Beginn 11 Uhr ORF RSO WIEN SINGVEREIN DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN Ingo Metzmacher, Dirigent Aleksandra Kurzak, Sopran Ewa Wolak, Alt Artur Ruciński, Bassbariton Karol Szymanowski Konzertouvertüre E-Dur, op. 12 Stabat mater, op. 53 Witold Lutoslawski Symphonie Nr. 4 „Musique funèbre“ Donnerstag, 26. März 2015 – Beginn 19.30 Uhr ORF RSO WIEN Cornelius Meister, Dirigent Gerald Resch Neues Werk (Uraufführung – Auftragswerk der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien und des ORF RSO Wien) Frank Martin Konzert für sieben Bläser, Schlagwerk und Orchester Richard Strauss Symphonia domestica für großes Orchester, op. 53

6/14


KARTENSTELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at

5

Sonntag, 31. Mai 2015 – Beginn 19.30 Uhr ORF RSO WIEN Cornelius Meister, Dirigent Olivier Latry, Orgel Joseph Haydn Symphonie Es-Dur, Hob. I:103, „Symphonie mit dem Paukenwirbel“ Francis Poulenc Konzert für Orgel, Streichorchester und Pauken g-Moll Jean Sibelius Symphonie Nr. 3 C-Dur, op. 52

6

Donnerstag, 18. Juni 2015 – Beginn 19.30 Uhr Diplomprüfung Dirigentenausbildung, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Das genaue Programm und die Dirigenten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Abonnement: 166 € statt 195 €

Internationale Kammerorchester

4

Sonntag, 18. Jänner 2015 KAMMERORCHESTER BASEL Giovanni Antonini, Leitung Khatia Buniatishvili, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre zur Oper „Don Giovanni“, KV 527 Ludwig van Beethoven Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-Moll, op. 37 Joseph Haydn Symphonie B-Dur, Hob. I:102

5

Donnerstag, 23. April 2015

6

Montag, 11. Mai 2015

ENGLISH CHAMBER ORCHESTRA Julian Rachlin, Leitung und Violine Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre zur Oper „Die Hochzeit des Figaro“, KV 492 Felix Mendelssohn Bartholdy Konzert für Violine und Orchester e-Moll, op. 64 Symphonie Nr. 4 A-Dur, op. 90, „Italienische“

KAMMERORCHESTER WIEN-BERLIN Denis Matsuev, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart „Eine kleine Nachtmusik“, Serenade G-Dur, KV 525 Alfred Schnittke Konzert für Klavier und Streichorchester, op. 136 Peter Iljitsch Tschaikowsky Serenade für Streichorchester C-Dur, op. 48 Abonnement: 214 und 275 € statt 252 und 324 €

Sechs Konzerte im Großen Musikvereinssaal – Beginn 19.30 Uhr

1

Montag, 13. Oktober CONCERTO KÖLN Katia Labèque, Klavier Marielle Labèque, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre zur Oper „Cosi fan tutte“, KV 588 Konzert für zwei Klaviere und Orchester Es-Dur, KV 365 Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 1 C-Dur, op. 21

2

Wiener Akademie Vier Konzerte im Großen Musikvereinssaal – Beginn 19.30 Uhr

1

Montag, 17. Nobember

Joseph Haydn Wolfgang Amadeus Mozart Benjamin Britten Franz Schubert

3

MOSKAUER SOLISTEN Yuri Bashmet, Leitung und Viola Renaud Capuçon, Violine Symphonie g-Moll, Hob. I:83, „La Poule“ Konzert für Violine und Orchester G-Dur, KV 216 „Lachrymae. Reflections on a Song of Dowland for Viola and Strings“, op. 48a Symphonie Nr. 5 B-Dur, D 485 Donnerstag, 18. Dezember

WIENER VIRTUOSEN Patricia Kopatchinskaja, Violine Andreas Ottensamer, Klarinette Daniel Ottensamer, Klarinette Felix Mendelssohn Bartholdy Konzertstück Nr. 2 d-Moll, op. 114 Konzert für Violine und Streichorchester d-Moll Konzertstück Nr. 1 f-Moll, op.113 Tigran Mansurian Romanze für Violine und Streicher Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 8 F-Dur, op. 93

6/14

2

Dienstag, 14. Oktober ORCHESTER WIENER AKADEMIE Martin Haselböck, Dirigent Ronald Brautigam, Hammerklavier Carl Maria von Weber Symphonie Nr. 2 C-Dur Ludwig van Beethoven Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur, op. 19 Wolfgang Amadeus Mozart Symphonie C-Dur, KV 551, „Jupiter-Symphonie“ Sonntag, 30. November ORCHESTER WIENER AKADEMIE WIENER AKADEMIE CONSORT Martin Haselböck, Dirigent Teresa Wakim, Sopran Daniel Taylor, Altus Tilman Lichdi, Tenor Georg Nigl, Bass Jeremy Joseph, Orgel Johann Sebastian Bach „Gloria in excelsis Deo“, BWV 191 „Unser Mund sei voll des Lachens“, Kantate, BWV 110 Sinfonia zur Kantate „Wir müssen durch viel Trübsal“, BWV 146 Magnificat für Soli, Chor, Orchester und Basso continuo D-Dur, BWV 243

23


n o s i a s t r e z n o K e u e Die n 3

Dienstag, 24. März 2015 ORCHESTER WIENER AKADEMIE Martin Haselböck, Dirigent Kate Lindsey, Mezzosopran Wolfgang Amadeus Mozart „Al desio, di chi t’adora“, KV 577 Symphonie C-Dur, KV 425, „Linzer“ Joseph Haydn „Scena di Berenice“, Hob. XXIVa:10 Symphonie D-Dur, Hob. I:101, „Die Uhr“

4

4

Dienstag, 19. Mai 2015

ORCHESTER WIENER AKADEMIE SINGVEREIN DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN Martin Haselböck, Dirigent Malin Hartelius, Sopran Florian Boesch, Bariton Christian Schmitt, Orgel Charles-Marie Widor Orgelsymphonie g-Moll, op. 42/6 Johannes Brahms Ein deutsches Requiem, op. 45 Abonnement: 139 bis 190 € statt 164 bis 224 €

5 Große Solisten Acht Konzerte im Großen Musikvereinssaal – Beginn 19.30 Uhr

1

Montag, 29. September

Edward Elgar Sergej Prokofjew Johannes Brahms Antonín Dvořák/Fritz Kreisler Henryk Wieniawski Fritz Kreisler Niccolò Paganini Eugène Ysaye Camille Saint-Saëns/ Eugene Ysaye

2

3

24

Maxim Vengerov, Violine Itamar Golan, Klavier Sonate für Violine und Klavier e-Moll, op. 82 Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 f-Moll, op. 80 Scherzo für Violine und Klavier c-Moll, WoO 2; 3. Satz der F-A-E-Sonate Ungarischer Tanz Nr. 2 d-Moll Slawischer Tanz Nr. 2 e-Moll „Légende“ für Violine und Klavier, op. 17 „Schön Rosmarin“, op. 554 „Liebesfreud“ 24. Caprice Sonate für Violine solo d-Moll, op. 27/3, „Ballade“ „Ètude en forme du valse“ Dienstag, 18. November

Pierre-Laurent Aimard, Klavier Johann Sebastian Bach „Das Wohltemperierte Klavier” – Teil 1, Auswahl Ludwig van Beethoven Sonate für Klavier As-Dur, op. 110 Johannes Brahms Variationen und Fuge über ein Thema von Georg Friedrich Händel für Klavier B-Dur, op. 24 Mittwoch, 28. Jänner 2015

6

7

8

Montag, 23. März 2015 Hélène Grimaud, Klavier Luciano Berio „Wasserklavier I“ Franz Liszt „St. Francois de Paule marchant sur le flots“ „Les jeux d’eaux à la Villa d’Este“ „Auf dem Wasser zu singen“ von Schubert für Klavier Maurice Ravel „Jeux d’eau“ für Klavier „Ondine“ Isaac Albéniz „Almeria“ Toru Takemitsu „Rain Tree Sketch II“ Leoš Janáček „In the mists I & IV“ Gabriel Urbain Fauré Barcarole Nr. 5 Claude Debussy „La Cathédrale engloutie“ „The snow is dancing“ („La neige danse“) aus „Children’s Corner“ („Le Coin des enfants“) Étude XI „Pour les Arpèges composés“ „Poissons d’or“ („Goldfische“) aus den „Images“ Band II „L’isle joyeuse“ für Klavier („Die fröhliche Insel“) Samstag, 18. April 2015 Leonidas Kavakos, Violine Yuja Wang, Klavier Johannes Brahms Sonate für Klavier und Violine Nr. 1 G-Dur, op. 78 Sonate für Klavier und Violine Nr. 2 A-Dur, op. 100 Sonate für Klavier und Violine Nr. 3 d-Moll, op. 108 Dienstag, 12. Mai 2015 Daniel Barenboim, Klavier Franz Schubert Sonate für Klavier a-Moll, D 845 Sonate für Klavier B-Dur, D 960 Dienstag, 16. Juni 2015 Julian Rachlin, Violine Mischa Maisky, Violoncello Daniil Trifonov, Klavier Robert Schumann Trio für Klavier, Violine und Violoncello Nr. 2 F-Dur, op. 80 Peter Iljitsch Tschaikowsky Trio für Klavier, Violine und Violoncello a-Moll, op. 50 Johannes Brahms Trio für Klavier, Violine und Violoncello Nr. 1 H-Dur, op. 8 Donnerstag, 25. Juni 2015

Anne-Sophie Mutter, Violine Lambert Orkis, Klavier Béla Bartók Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 Ludwig van Beethoven Sonate für Klavier und Violine G-Dur, op. 96 Ottorino Respighi Sonate h-Moll Maurice Ravel „Tzigane“, Rhapsodie für Violine und Klavier Abonnement: 286 bis 367 € statt 336 bis 432 €

Jewgenij Kissin, Klavier Ludwig van Beethoven Sonate für Klavier C-Dur, op. 53, „Waldstein-Sonate“ Sergej Prokofjew Sonate für Klavier Nr. 4 c-Moll, op. 29 Frédéric Chopin Mazurken – Auswahl Franz Liszt Ungarische Rhapsodie Nr. 15

6/14


KARTENSTELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at

Riccardo-Muti-Zyklus

Quartett-Zyklus

Drei Konzerte im Großen Musikvereinssaal – Beginn 19.30 Uhr

Fünf Konzerte im Brahms-Saal – Beginn 18.30 Uhr

1

1

2

3

Dienstag, 28. Oktober CHICAGO SYMPHONY ORCHESTRA Riccardo Muti, Dirigent Peter Iljitsch Tschaikowsky „Der Sturm. Phantasie nach William Shakespeare“, op. 18 Igor Strawinski Suite aus dem Ballett „Der Feuervogel“; Fassung 1919 Robert Schumann Symphonie Nr. 3 Es-Dur, op. 97, „Rheinische“

2

Samstag, 1. November CHICAGO SYMPHONY ORCHESTRA SINGVEREIN DER GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN Riccardo Muti, Dirigent Tatiana Serjan, Sopran Ekaterina Gubanova, Alt Piotr Beczala, Tenor Riccardo Zanellato, Bass Giuseppe Verdi Messa da Requiem

3

Freitag, 24. April 2015

WIENER PHILHARMONIKER Riccardo Muti, Dirigent Joseph Haydn Symphonie C-Dur, Hob. I:48, „Maria Theresia” Franz Schubert Symphonie Nr. 8 C-Dur, D 944, „Große C-Dur-Symphonie“ Abonnement: 149 bis 217 € statt 175 bis 255 €

4

Freitag, 17. Oktober KÜCHL-QUARTETT Joseph Haydn Streichquartett G-Dur, Hob. III:29 Richard Strauss Streichquartett A-Dur, op. 2 Franz Schubert Streichquartett a-Moll, D 804, „Rosamunde“ Samstag, 29. November KÜCHL-QUARTETT Christopher Park, Klavier Michael Bladerer, Kontrabass Joseph Haydn Streichquartett Es-Dur, Hob. III:20 Jean Françaix „Quatuor“ Franz Schubert Quintett für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass A-Dur, D 667, „Forellenquintett“ Donnerstag, 19. März 2015 KÜCHL-QUARTETT Juan Crisóstomo de Arriaga Streichquartett Nr. 2 A-Dur Claude Debussy Streichquartett g-Moll, op. 10 Franz Schubert Streichquartett G-Dur, D 887 Dienstag, 21. April 2015 KÜCHL-QUARTETT Tsuyoshi Tsutsumi, Violoncello Juan Crisóstomo de Arriaga Streichquartett Nr. 3 Es-Dur Maurice Ravel Streichquartett F-Dur Franz Schubert Quintett für 2 Violinen, Viola und 2 Violoncelli C-Dur, D 956

5

Dienstag, 12. Mai 2015

KÜCHL-QUARTETT Joseph Haydn Streichquartett A-Dur, Hob. III:36 Albert Roussel Streichquartett D-Dur, op. 45 Franz Schubert Streichquartett d-Moll, D 810, „Der Tod und das Mädchen“ Abonnement: 128 bis 174 € statt 150 bis 205 €

Michael-Heltau-Zyklus Vier literarische Abende im Brahms-Saal – Beginn 19.30 Uhr

1

2

3

4

Dienstag, 14. Oktober Michael Heltau STATT ZU SINGEN Im Anfang war das Wort Mittwoch, 26. November Michael Heltau LIEDER DER ROMANTIK Es geht um Sehnsucht

Vier Konzerte im Brahms-Saal – Beginn 19.30 Uhr

1

Donnerstag, 26. März 2015 Michael Heltau LYRICS Chanson, Song, Operette, Schlager Donnerstag, 30. April 2015

Michael Heltau MÜLLER-LIEDER Der Lindenbaum Abonnement: 88 bis 122 € statt 104 bis 144 € 6/14

Artis-Quartett

2

Donnerstag, 23. Oktober ARTIS-QUARTETT Giacomo Puccini „Crisantemi“ Wolfgang Amadeus Mozart Streichquartett B-Dur, KV 458, „JagdQuartett“ Franz Schubert Streichquartett G-Dur, D 887 Donnerstag, 4. Dezember ARTIS-QUARTETT Franz Schubert Streichquartett D-Dur, D 94 Antonín Dvořák Streichquartett F-Dur, op. 96 Johannes Brahms Streichquartett c-Moll, op. 51/1

25


n o s i a s t r e z n o K e u e Die n 3

Donnerstag, 12. März 2015 ARTIS-QUARTETT Ildikó Raimondi, Sopran Wolfgang Amadeus Mozart Streichquartett C-Dur, KV 465, „Dissonanzenquartett“ Joseph Haydn „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“, Version für Singstimme und Streichquartett von José Peris

4

Donnerstag, 11. Juni 2015

3

Montag, 9. März 2015 – Beginn 19.30 Uhr SCHERZI MUSICALI Nicolas Achten, Bariton, Archelaute, Virginal Reinoud Van Mechelen, Tenor Lambert Colson, Blockflöte Laura Pok, Blockflöte Justin Glaie, Viola da gamba Simon Linnè, Englische Theorbe Solmund Nystabakk, Barockgitarre HOW PLEASANT ’TIS TO LOVE! Ausgewählte Werke von Henry Purcell.

ARTIS-QUARTETT Markus Schirmer, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart Streichquartett C-Dur, KV 157 Gottfried von Einem Streichquartett Nr. 3, op. 56 Gustav Mahler Quartett für Klavier, Violine, Viola und Violoncello a-Moll (Fragment) Ernst von Dohnányi Quintett für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Klavier Nr. 2, op. 26 Abonnement: 75 bis 105 € statt 88 bis 124 €

4

Musica Antiqua

Altenberg-Trio

Drei Konzerte im Brahms-Saal und ein Konzert im Großen Musikvereinssaal Mittwoch, 1. Oktober – 1 Beginn 19.30 Uhr CONCERTO DE‘ CAVALIERI Marcello Di Lisa, Leitung Arcangelo Corelli Concerto grosso D-Dur, op. 6/4 Alessandro Scarlatti Concerto grosso Nr. 3 F-Dur Nicola Porpora Concerto für Streicher g-Moll, op. 2/3 Antonio Vivaldi Konzert für vier Violinen und Streicher h-Moll, RV 580 („L’estro armonico“, op. 3) Arcangelo Corelli Concerto grosso g-Moll, op. 6/8, „Weihnachtskonzert“ Giovanni Battista Bononcini Sinfonia à tre D-Dur, op. 4/12 Alessandro Scarlatti Concerto grosso Nr. 1 f-Moll Antonio Vivaldi Concerto für zwei Violinen und Streicher A-Dur, RV 519 („L’estro armonico“, op. 3/5)

Fünf Konzerte im Brahms-Saal – Beginn 19.30 Uhr

2

26

Montag, 22. Dezember – Großer Saal – Beginn 19 Uhr LAUTTEN COMPAGNEY BERLIN ARNOLD SCHOENBERG CHOR Erwin Ortner, Dirigent Karina Gauvin, Sopran Sonia Prina, Alt Benjamin Hulett, Tenor Florian Boesch, Bass Georg Friedrich Händel „Der Messias“, Oratorium in drei Teilen, HWV 56

Mittwoch, 27. Mai 2015 – Beginn 19.30 Uhr Dorothee Mields, Sopran Hille Perl, Viola da gamba Lee Santana, Lauteninstrumente DUFT UND WAHNSINN Ausgewählte Werke von Girolamo Kapsberger, Gregorio Strozzi, Henry Purcell und John Dowland. Abonnement: 112 und 132 € statt 132 und 155 €

1

Dienstag, 7. Oktober ALTENBERG TRIO Joseph Haydn Trio für Klavier, Violine und Violoncello C-Dur, Hob. XV:21 Astor Piazzolla „Las Cuatro Estaciones Porteñas“, Vier Tangos über die vier Jahreszeiten in Buenos Aires; bearbeitet für Klaviertrio von José Bragato Franz Schubert Trio für Klavier, Violine und Violoncello B-Dur, D 898

2

Dienstag, 2. Dezember

3

Dienstag, 27. Jänner 2015

ALTENBERG TRIO Joseph Haydn Trio für Klavier, Violine und Violoncello G-Dur, Hob. XV:25, „Zigeunertrio“ Arnold Schönberg „Verklärte Nacht“, op. 4, Fassung für Klaviertrio von Eduard Steuermann Felix Mendelssohn Bartholdy Trio für Klavier, Violine und Violoncello Nr. 1 d-Moll, op. 49 ALTENBERG TRIO Joseph Haydn Trio für Klavier, Violine und Violoncello Es-Dur, Hob. XV:29 George Enescu Trio für Klavier, Violine und Violoncello a-Moll Franz Schubert Trio für Klavier, Violine und Violoncello Es-Dur, D 929 6/14


KARTENSTELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at

4

Dienstag, 17. März 2015 Joseph Haydn André Tschaikowsky Franz Schubert

Felix Mendelssohn Bartholdy

5

ALTENBERG TRIO Trio für Klavier, Violine und Violoncello es-Moll, Hob. XV:31 Trio notturno, op. 6 Adagio für Klavier, Violine und Violoncello Es-Dur, D 897, „Notturno“ Trio für Klavier, Violine und Violoncello Nr. 2 c-Moll, op. 66 Dienstag, 5. Mai 2015

ALTENBERG TRIO Gerhard Schulz, Viola Esther Haffner, Viola Alois Posch, Kontrabass Joseph Haydn Trio für Klavier, Violine und Violoncello e-Moll, Hob. XV:12 Maurice Ravel Trio en la Felix Mendelssohn Bartholdy Sextett für Klavier, Violine, zwei Violen, Violoncello und Kontrabass D-Dur, op. 110 Abonnement: 115 und 132 € statt 135 und 155 €

5

Sonntag, 19. April 2015 – Großer Saal

6

Donnerstag, 23. April 2015

7

Dienstag, 9. Juni 2015 – Großer Saal

Thomas Hampson, Bariton Wolfram Rieger, Klavier RICHARD STRAUSS UND SEINE WELT Ausgewählte Lieder von Alban Berg, Alexander Zemlinsky und Richard Strauss. Anna Prohaska, Sopran Eric Schneider, Klavier Ausgewählte Lieder von Franz Schubert, Johannes Brahms und Hector Berlioz.

Christian Gerhaher, Bariton Gerold Huber, Klavier Gustav Mahler Lieder eines fahrenden Gesellen Rückert-Lieder Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“ Abonnement: 224 und 258 € statt 264 und 304 €

Liederabende Fünf Konzerte im Brahms-Saal und zwei Konzerte im Großen Musikvereinssaal – Beginn 19.30 Uhr Dienstag, 28. Oktober 1

Simon Keenlyside, Bariton Emanuel Ax, Klavier Franz Schubert „Winterreise“, Liederzyklus nach Gedichten von Wilhelm Müller, D 911

2

Mittwoch, 25. März 2015

Mojca Erdmann, Sopran Malcolm Martineau, Klavier Ausgewählte Lieder von Richard Strauss, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Robert Schumann, Wolfgang Rihm, Aribert Reimann und Felix Mendelssohn Bartholdy. 6/14

1

2

Freitag, 12. Dezember

Angela Denoke, Sopran Karola Theill, Klavier BIST DU BEI MIR Ausgewählte Lieder von Johannes Brahms, Alexander Zemlinsky, Richard Strauss, Johann Sebastian Bach und Alban Berg.

4

Vier Konzerte im Brahms-Saal – Beginn 18.30 Uhr

Donnerstag, 27. November

Mark Padmore, Tenor Till Fellner, Klavier Ausgewählte Lieder von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und Robert Schumann.

3

Philharmonia Schrammeln Sonntag, 19. Oktober PHILHARMONIA SCHRAMMELN Thomas Lechner, Schlagwerk Ursula Magnes, Moderation „TAMBOURMAJOR“ Mittwoch, 12. November PHILHARMONIA SCHRAMMELN Friedrich Dolezal, Moderation „UNVERGESSLICHES“

3

Dienstag, 24. März 2015

4

Dienstag, 16. Juni 2015

PHILHARMONIA SCHRAMMELN Herbert Lippert, Tenor Alfred Šramek, Bass „ZWEI FIDELE BRÜDER“

PHILHARMONIA SCHRAMMELN Angelika Kirchschlager, Mezzosopran „SCHUBERT UND ANDERE WIENERLIEDER“ Abonnement: 102 und 119 € statt 120 und 140 €

27


n o s i a s t r e z n o K e u e Die n Allegretto A Vier Konzerte im Brahms-Saal für Kinder ab sechs Jahren – Beginn 17 Uhr Dauer der einzelnen Programme: jeweils zirka eine Stunde, keine Pause

1

Wiener Virtuosen Drei Konzerte im Brahms-Saal, ein Konzert im Großen Musikvereinssaal – Beginn 19.30 Uhr

1

Sonntag, 26. Oktober WIENER VIRTUOSEN Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre zur Oper „Die Hochzeit des Figaro“, KV 492 Concertante Es-Dur, KV 452 Franz Schubert Zehn Deutsche Tänze „Grätzer Galopp“, D 925 Johannes Brahms Ungarischer Tanz Nr. 1 g-Moll Ungarischer Tanz Nr. 5 fis-Moll Giovanni Bottesini Fantasia Sonnambula Franz Hasenöhrl „Till Eulenspiegel einmal anders“ nach der Symphonischen Dichtung von Richard Strauss Johann Strauss Sohn „Frühlingsstimmen“, Walzer, op. 410 „Leichtes Blut“, Polka schnell, op. 319

2

Donnerstag, 18. Dezember – Großer Saal WIENER VIRTUOSEN Patricia Kopatchinskaja, Violine Andreas Ottensamer, Klarinette Daniel Ottensamer, Klarinette Felix Mendelssohn Bartholdy Konzertstück Nr. 2 d-Moll, op. 114 Konzert für Violine und Streichorchester d-Moll Konzertstück Nr. 1 f-Moll, op.113 Tigran Mansurian Romanze für Violine und Streicher Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 8 F-Dur, op. 93

3

4

Samstag, 8. November Andy Hallwaxx, Buch und Erzähler Bojidara Kouzmanova, Violine Axel Kircher, Viola Luis Zorita, Violoncello Heinz-Peter Linshalm, Klarinette Petra Stump, Klarinette, Bassetthorn, Sopran, Tänzerin DIE ABENTEUERLICHEN REISEN DES PEER GYNT Nach Henrik Ibsen und Edvard Grieg

2

Samstag, 13. Dezember

3

Samstag, 21. Februar 2015

4

Samstag, 11. April 2015

KLAVIERDUO EGRI & PERTIS Caroline Koczan, Erzählerin NUSSKNACKER UND MÄUSEKÖNIG Weihnachtliche Geschichten mit Musik von Carl Reinecke, P. I. Tschaikowsky, Franz Liszt, Ottorino Respighi, Jules Massenet u. a. CAMERATA WIEN Erke Duit, Dirigent Marko Simsa, Erzähler DAS ZOOKONZERT Eine symphonische Tiergeschichte für Klein und Groß. ENSEMBLE TEATRO Norbert Holoubek, Text Walter Lochmann, Musik Norberto Bertassi, Musik und Regie ROMEO UND JULIA – DIE NEUE WELT Ein großes Märchen über eine märchenhafte Liebe. Abonnement: 72 € statt 80 €

Freitag, 13. Februar 2015 WIENER VIRTUOSEN FASCHINGSKONZERT Best of 25 Jahre Wiener Virtuosen Samstag, 21. März 2015

WIENER VIRTUOSEN Ludwig van Beethoven Mödlinger Tänze Egon Wellesz Oktett, op. 67 Bohuslav Martinů Nonett für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass Abonnement: 112 bis 153 € statt 132 bis 180 €

28

6/14


KARTENSTELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at WIENER INSTRUMENTALSOLISTEN – „Musik aus Geschichte und Gegenwart“ Der besondere Konzertzyklus Sechs Konzerte im Mautner-Schlössl (Bezirksmuseum Floridsdorf) – Beginn 19.30 Uhr

1

Montag, 6.Oktober

2

Montag, 10. November

3

Montag, 15. Dezember

4

Montag, 2. März 2015

5

Montag, 13. April 2015

6

Montag, 15. Juni 2015

HOMMAGE AN RICHARD STRAUSS Maria Hauser, Sopran Rudolf Gindlhumer, Flöte Karl Eichinger, Klavier Konrad Monsberger, Trompete Markus Pichler, Posaune Werke von Strauss, Schubert u. a. EXPRESSIV UND LEIDENSCHAFTLICH Rudolf Gindlhumer, Flöte Konrad Monsberger, Trompete Karl Eichinger, Klavier Werke von Robert Schumann, Frank Martin, HK Gruber, Th. Hansen u. a.

Meister der Hochromantik – mit Carlo Grante Drei Konzerte im Brahms-Saal – Beginn 19.30 Uhr Vor jedem Konzert gibt es um zirka 18 Uhr die Möglichkeit, den Abend bei einem Abendessen in der Steirerstuben in gemütlicher Atmosphäre beginnen zu lassen. Das exklusive Drei-Gänge-Abendmenü mit authentischer österreichischer Küche des „Haubenkochs“ Martin Wresnig ist zum Sonderpreis von 26.90 € unter info@kvkevent.com buchbar.

1

2

3

Freitag, 24. Oktober Carlo Grante, Klavier BALLADEN UND SCHERZI Frédéric Chopin Ballade Nr. 1 g-Moll, op. 23 Ballade Nr. 2 F-Dur, op. 38 Ballade Nr. 3 A-Dur, op. 47 Ballade Nr. 4 f-Moll, op. 52 Scherzo Nr. 1 h-Moll, op. 20 Scherzo Nr. 2 b-Moll, op. 31 Scherzo Nr. 3 cis-Moll, op. 39 Scherzo Nr. 4 E-Dur, op. 54 Freitag, 5. Dezember Carlo Grante, Klavier DIE DREI KLAVIERSONATEN Robert Schumann Sonate f-Moll, op. 14 Sonate g-Moll, op. 22 Sonate fis-Moll, op. 11

FELLINI! E PIÚ! Peter Gillmayr, Violine, und Freunde Die Österreichischen Salonisten solo mit Filmmusik bzw. CD-Präsentation. DIE LAUNIGE FORELLE Rudolf Gindlhumer, Flöte Claudia Kefer Gindlhumer, Oboe Karl Eichinger, Klavier Konrad Monsberger, Trompete Frantisek Török, Violine M. Martin, Viola Jan Slavik, Cello Quintett und Quartette von Schubert, Mozart u. a.

Freitag, 13. März 2015

Carlo Grante, Klavier SÄMTLICHE KLAVIERVARIATIONEN Johannes Brahms Variationen über ein eigenes Thema, op. 21/1 Variationen über ein ungarisches Lied, op. 21/2 Paganini-Variationen, op. 35 Schumann-Variationen, op. 9 Händel-Variationen, op. 24 Abonnement: 54 bis 140 € statt 63 bis 165 € 6/14

MERRY CHRISTMAS! Rudolf Gindlhumer, Flöte Konrad Monsberger, Trompete Karl Eichinger, Klavier Markus Pichler, Posaune Weihnachtliche Festlichkeit: Barock und Jazz

GROOVIN‘ HIGH Karl Eichinger, Klavier Rudolf Gindlhumer, Flöte Konrad Monsberger, Trompete Markus Pichler, Posaune Heinrich Werkl, Kontrabass Michael Kahlig, Drums

Jazz and More! Abonnement: 43 € statt 49 €

29


n o s i a s t r e z n o K e u e Die n 5

Neues Künstlerforum

Sonntag, 15. Februar 2015

Sechs Konzerte im Camineum-Saal/Hofburg – Beginn 19 Uhr

1

Sonntag, 26. Oktober CAMERATA TIROLENSIS „HIMMLISCHER HÄNDEL“ Marelize Gerber, Sopranistin Elisabeth Wiesbauer, Barockvioline Fani Vovoni, Barockvioline Herwig Neugebauer, Violone Peter Peinstingl, Orgelpositiv Georg Friedrich Händel Triosonate Nr. 6, op. 5, HWV 401, für zwei Violinen und Basso continuo (b. c.) Laudate pueri (Psalm 112), HWV 236, für Sopran, zwei Violinen und b. c. Orgelkonzert in B-Dur, op. 4, Nr. 6, HWV 294, für Orgel, zwei Violinen und b. c. Gloria, HWV deest, für Sopran, zwei Violinen und b. c.

2

ZAGREBER KAMMERORCHESTER „FLÖTENKONZERT UND SYMPHONISCHES” Josip Nalis, Dirigent Renata Penezić, Soloflöte Eine Kammersymphonie Flötenkonzert in g-Moll, op. 69 Symphonie Nr. 4 Symphonie Nr. 5 in B-Dur, D 485 Freitag, 26. Dezember

Gewinner beim Brahms-Wettbewerb 2013: STRATOS QUARTETT „ERLESENES UND SELTENES” Katharina Engelbrecht, Violine Magdalena Eber, Viola Jan Ryska, Cello Pauli Jämsa, Klavier Wolfgang Amadeus Mozart Klavierquartett Es-Dur, KV 493 Antonín Dvořák Klavierquartett Es-Dur, op. 87 Johannes Brahms Klavierquartett g-Moll, op. 25

4

Dienstag, 30. Dezember

Ludwig van Beethoven Georges Onslow Werner Pelinka Wolfgang Amadeus Mozart Francis Poulenc

30

François Borne George Gershwin Kurt Weill Jean-Baptiste Arban Günter Fuhlisch Mike Mower Johann Strauss

Sonntag, 30. November

Boris Papandopulo Bernhard Molique Luka Sorkočević Franz Schubert

3

Georg Friedrich Händel

KLAVIER-BLÄSER-SEXTETT NEUES KÜNSTLERFORUM „VON BEETHOVEN BIS PELINKA“ Maximilian Flieder, Klavier Harald Hörth (Wr. Philharmoniker), Oboe Johannes Kafka (Wr. Staatsoper), Fagott Wolfgang Lintner (Wr. Philharmoniker), Horn Stefan Neubauer (Wr. Staatsoper), Klarinette Wolfgang Zuser (Wr. Staatsoper), Flöte Quintett für Klavier mit Blasinstrumenten E-Dur, op. 16 Bläserquintett F-Dur, op. 81/3 Trio Arabeske für Oboe, Fagott und Klavier, op. 26 Andante in F für eine Orgelwalze, KV 616 (Bearbeitung für Bläserquintett) Sextett für Klavier und Bläserquintett in C-Dur, op. 100

6

WIENER INSTRUMENTALSOLISTEN „FASCHINGSKEHRAUS“ Rudolf Gindlhumer (Wr. Volksoper), Flöte Konrad Monsberger (Wr. Staatsoper), Trompete Markus Pichler (Wr. Staastoper), Posaune Karl Eichinger, Klavier Fünf Sätze aus der Suite D-Dur, HWV 349, „Wassermusik“ Fantaisie brillante sur Carmen Three Preludes for Piano „Nice Work If You Can Get It“ „A Foggy Day In London Town“ „Zuhälterballade“ („Dreigroschenoper“) Lied des Mackie Messer Variationen über Karneval von Venedig Posaunen-Polka „Sektlaune“ Sonata Latino Egyptischer Marsch Perpetuum Mobile Samstag, 16. Mai 2015

NEPOMUK ENSEMBLE „STREICHER-HIGHLIGHTS“ Kei Shiraii, Violine Elisabeth Eber, Violine Magdalena Eber, Viola Barnaba Poprawski, Viola Stefanie Prenn, Violoncello Jan Ryska, Violoncello Franz Schubert Streichquintett für zwei Violinen, Viola und zwei Celli in C-Dur, D 956 (op. posth. 163) Peter Iljitsch Tschaikowsky Streichsextett für zwei Violinen, zwei Violen und zwei Violoncelli in d-Moll, op. 70, „Souvenir de Florence“ Abonnement: 135 € statt 155 €

Neues Künstlerforum – Zusatzkonzert in Kombination mit Abo oder als Einzelveranstaltung erhältlich Haus Hofmannsthal, Reisnerstraße 37, 1030 Wien – Beginn 19 Uhr Donnerstag, 26. März 2015 1 LIEDERABEND Maximilian Flieder, Klavier Ernst Lintner, Tenor Ausgewählte Lieder von Franz Schubert, Robert Schumann, Johannes Brahms, Gustav Mahler, Richard Strauss. Abonnement Neues Künstlerforum plus Zusatzkonzert: 148 € Einzelkarte Zusatzkonzert: 15 €

6/14


KARTENSTELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at Bitte auch Rückseite ausfüllen!

Zyklus

Anzahl der Abos

Preis je Abo ca.

Anmerkungen

Zyklus

Große Symphonie

Große Symphonie

Tonkünstler Abendabo Serie A

Tonkünstler Abendabo Serie A

Tonkünstler Abendabo Serie B

Tonkünstler Abendabo Serie B

Tonkünstler-Zyklus Plugged-In

Tonkünstler-Zyklus Plugged-In

Sonderkonzerte WS

Sonderkonzerte WS

Konzerthaus-Zyklen:

Konzerthaus-Zyklen:

Matineen der WS

Matineen der WS

Fridays@7

Fridays@7

Orchester international

Orchester international

Meisterwerke

Meisterwerke

Symphonie Classique

Symphonie Classique

Matineen-Zyklus A + B

Matineen-Zyklus A + B

Kammermusik

Kammermusik

Mittagsmusik

Mittagsmusik

Klavier im Großen Saal

Klavier im Großen Saal

Klavier im Mozart-Saal

Klavier im Mozart-Saal

Jazz

Jazz

Wiener Lieder

Wiener Lieder

Symphonisches Schrammelquintett Wien

Symphonisches Schrammelquintett Wien

Film + Musik live

Film + Musik live

Stefan Mickisch

Stefan Mickisch

Tea Time Concerts

Tea Time Concerts

Musikverein-Zyklen:

Musikverein-Zyklen:

Goldenes MV-Abo I, II

Goldenes MV-Abo I, II

Meisterinterpreten I, II, III

Meisterinterpreten I, II, III

Concentus Musicus A&B

Concentus Musicus A&B

ORF RSO Wien

ORF RSO Wien

Internationale Kammerorchester

Internationale Kammerorchester

Wiener Akademie

Wiener Akademie

Große Solisten

Große Solisten

Riccardo-Muti-Zyklus

Riccardo-Muti-Zyklus

Michael-Heltau-Zyklus

Michael-Heltau-Zyklus

Quartett-Zyklus

Quartett-Zyklus

Artis-Quartett

Artis-Quartett

Musica Antiqua

Musica Antiqua

Altenberg-Trio

Altenberg-Trio

Liederabende

Liederabende

Philharmonia Schrammeln

Philharmonia Schrammeln

Wiener Virtuosen

Wiener Virtuosen

Allegretto A

Allegretto A

Meister der Hochromantik

Meister der Hochromantik

Wiener Instrumentalsolisten Neues Künstlerforum

Wiener Instrumentalsolisten Neues Künstlerforum

Neues Künstlerforum Zusatzkonzert

Neues Künstlerforum Zusatzkonzert

6/14

Anzahl der Abos

Preis je Abo ca.

Anmerkungen

31


Name (in Blockschrift):

Name (in Blockschrift):

Adresse:

Adresse:

Telefonisch erreichbar:

Telefonisch erreichbar:

Mitglieds-Nr.:

Mitglieds-Nr.:

Gewerkschaft:

Gewerkschaft:

Firma:

Firma:

BITTE füllen Sie die Vorder- und Rückseite deutlich aus und senden Sie die Bestellung an die ÖGB-Kartenstelle, 1020 Wien, JohannBöhm-Platz 1 oder mailen Sie uns diese an ticketservice@oegb.at Cultfaxen & Card oder Sie 02Z031789 Ihre Bestellung an 01/534 44-100322.

BITTE füllen Sie die Vorder- und Rückseite deutlich aus und senden Sie die Bestellung an die ÖGB-Kartenstelle, 1020 Wien, JohannBöhm-Platz 1 oder mailen Sie uns diese an ticketservice@oegb.at oder faxen Sie Ihre Bestellung an 01/534 44-100322.

Ein Ersuchen des Verlages an den/die BriefträgerIn: Falls Sie diese Zeitschrift nicht zustellen können, teilen Sie uns bitte hier den Grund und gegebenenfalls die neue oder richtige Anschrift mit

Straße/Gasse / Postleitzahl

Haus-Nr./Stiege/Stock/Tür Ort Besten Dank

P.b.b. 02Z031789M 02Z031789M ÖGB-Verlag, ÖGB-Verlag,1020 1020Wien, Wien,Johann-Böhm-Platz Johann-Böhm-Platz1,1Retouren an PF 100 1350 Wien P.b.b.

32

6/14

Cult&Card - 6/2014  

www.mitgliederservice.at

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you