Issuu on Google+

Das ÖGB-Magazin für Kultur, Bildung und Service

ab Juli 2017 Seite 7 10 % für ÖGB-Mitglieder

GRAFENEGG KLANG TRIFFT KULISSE.

ERLEBEN SIE DAS TONKÜNSTLER-ORCHESTER IN GRAFENEGG UND IM MUSIKVEREIN WIEN

Ausgabe Nr. 2 – 2017

OSTER KLANG Seite 9

Führung durch die Ausstellung in der Albertina

CONTEMPORARY ART. ANDY WARHOL BIS ANSELM KIEFER Seite 4

5. JÄNNER 2018 NEUJAHRSKONZERT 10 % für ÖGB-Mitglieder

Programm der ÖGB-Kartenstelle

1704_Cult u Card TonGraf 210 210.indd 1

ab Seite 5

03.02.2017 16:08:41


cult&card – viele Topangebote

BILDUNG

CULTUR

SERVICE

ZVR-Nummer: 576439352

IMPRESSUM Herausgeber: Österreichischer Gewerkschaftsbund/ÖGBKartenstelle, Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung – alle 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1 Medieninhaber: Verlag des Österreichischen Gewerkschaftsbundes GmbH, 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1, Tel.: 01/662 32 96, Fax: 01/662 32 96-39793, E-Mail: zeitschriften@oegbverlag.at, Web: www.oegbverlag.at UID: ATU 55591005, FN 226769i Hersteller: Leykam Druck GmbH & Co KG, Bickfordstraße 21, 7201 Neudörfl Verlagsort: 1020 Wien Herstellungsort: 7201 Neudörfl Redaktion: Willi Mernyi, Mag.a Sabine Letz, Mag.a Sandra Trimmel, Michaela Wolf, Anita Minicher, Mihael Zulj. Bildredaktion: Michaela Wolf, Mag.a Sandra Trimmel. Produktionsbetreuung: Michael Musser. Fotos: Grafenegg/Alexander Haiden, Tonkünstler-Orchester/ Musikverein Wien (Cover), Oper Burg Gars, Seefestspiele Mörbisch, Schlossspiele Kobersdorf, S. 6, Schloss Grafenegg/ Marco Borgreve, Klassik Festival Schloss Kirchstetten, Stefan Häusler, S. 7, CasaNova, S. 8, Akzent/Michael Poehn/Linda Dziacek, Bühne Baden, Getty Images/Patricia Navarro_EyeEm, S. 9, DDSG Blue Danube/Dieter Lampl, Kammerspiele/Sepp Gallauer, Theater Center Forum/Laura Fikentscher, S. 10, Krimi und Dinner, Komödie am Kai, Metropol/Manfred Baumann, Museumsquartier, S. 11, Raimundtheater, Ronacher, S. 12, Restaurant Schönbrunner Stöckl/Ali Schafler, Schloss Esterházy/Roland Wimmer, S. 13, Volkstheater/Simone Schoenle/Alexi Pelekanos/Peter Phobia, S. 14. Anzeigenannahme: Verlag des ÖGB GmbH, E-Mail: zeitschriften@oegbverlag.at, Tel.: 01/662 32 96-39732, Fax: 01/662 32 96-39793 Für unverlangt eingesendete Manuskripte und Fotos keine Gewähr. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen. Nachdrucke, auch auszugsweise, nur mit Zustimmung der Redaktion und mit Quellenangabe. Namentlich gekennzeichnete Artikel müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen. Offenlegung nach § 25 Mediengesetz unter: www.oegb.at/offenlegung Kontakt: Achtung verschiedene Öffnungszeiten: ÖGB-Kartenstelle: Tel.: 01/534 44-39679, Fax: 01/534 44-100322 E-Mail: ticketservice@oegb.at Homepage: http://kartenstelle.oegb.at Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi 9–16 Uhr, Do 9–18 Uhr, Fr 9–13 Uhr VÖGB: Tel.: 01/534 44-39246; Fax: 01/534 44-100403 E-Mail: bildung@oegb.at Öffnungszeiten: Mo–Do 8–16.30 Uhr, Fr 8–12 Uhr Bestellung von Freiexemplaren sowie Adressänderungen: ÖGB-Service Tel.: 01/534 44-39100, Fax: 01/534 44-100611 E-Mail: service@oegb.at Öffnungszeiten: Mo–Do 8–16.30 Uhr, Fr 8–12 Uhr DVR-Nr. 0046655

2

Liebe Kollegin! Lieber Kollege! Wer der Winterträgheit ein Schnippchen schlagen und nicht dem Blues verfallen möchte, kann entweder Skifahren gehen (Angebot siehe Rückseite) oder mit „Andy Lee Lang & The Wonderboys“ musikalisch durch die Zeit reisen.

Willi Mernyi Leiter des Referats Organisation, Koordination, Service

Aber auch „Axel Zwingenbergers Boogie Woogie News 2017“, bei der wieder eine Runde internationaler Musiker – die noch nie in Wien gespielt haben – ihr Können unter Beweis stellen, ist einen Besuch wert. Sollte dennoch jemand ein leichtes Tief haben, dem rate ich zu „Bloß nix Schweres“ mit Maria Happel. Die bekannte Burgschauspielerin erzählt auf humorvolle Weise, wie sie mit alltäglichen Herausforderungen des Lebens umgeht. Abwechslung in den Alltag bringt auch CASANOVA – das Kabarett im Herzen von Wien. Dort treten nicht nur bekannte Kabarettisten wie z. B. Gerald Fleischhacker oder Angelika Niedetzky, sondern u. a. ebenso Musiker wie Joey Green and the RayVille Big Band auf. Werden Spannung und Nervenkitzel gewünscht, so gibt es auch hier mehrere Möglichkeiten, z. B. in der Albert-Schultz-Eishalle „Eishockey mit den UPC Vienna Capitals“. Aber auch ein Blick in die menschliche Psyche im Kriminalstück von Patrick Hamilton „Party für eine Leiche“ (verfilmt 1948 von Alfred Hitchcock) lässt einen erschaudern. Aufgrund der Vielfalt unseres Angebotes bin ich mir sicher, dass für alle etwas dabei ist. Egal ob Konzert, Kabarett oder dergleichen, ich wünsche eine schöne Zeit und viel Spaß!

Wir bitten, beim Kartenbezug Ihre Gewerkschaftsmitgliedschaft nachzuweisen. Kartenbestellungen: ÖGB-Kartenstelle, 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1 (Handelskai 348), U2-Station Donaumarina Fax: 01/534 44-100322 E-Mail: ticketservice@oegb.at und unter den angegebenen Telefonnummern. Homepage: http://kartenstelle.oegb.at Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch: 9 bis 16 Uhr, Donnerstag 9 bis 18 Uhr, Freitag 9 bis 13 Uhr. Aus technischen Gründen ergeben sich oft Änderungen verschiedenster Art (zum Beispiel auch der Beginnzeiten). Es wird darauf hingewiesen, dass bei Änderung eine Rücknahme der Karten nicht möglich ist. Wir bitten Sie, die Ankündigungen in der Tagespresse und auf den Wochenspielplänen zu beachten. Programmänderungen vorbehalten.

2/17


Wien

© Volkstheater Wien

Verband Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz 1 Internet: www.voegb.at

Nähere Informationen und Anmeldung zu allen Veranstaltungen des VÖGB Wien:

01/534 44-39246 oder kultur@oegb.at

Das Projekt ÖGB-KulturlotsInnen wird gefördert von der Kulturabteilung der Stadt Wien.

ÖGB-KulturlotsInnen empfehlen im TAG-Theater an der Gumpendorfer Straße:

ÖGB-KulturlotsInnen empfehlen:

(EIN) KÄTHCHEN.TRAUM oder Der seltsame Fall aus Heilbronn

Gewerkschaftlicher Frauenspaziergang © Judith Stehlik

Von Gernot Plass Frei nach „Das Käthchen von Heilbronn“ von Heinrich von Kleist „Wie nennt man das? Empfindung? Wahnsinn?“ Was liegt vor? Ein Märchen, in dessen Fortgang Cherubime walten, Nebenbuhlerinnen zu Monstern stilisiert werden und deutsche Kaiser ein rechtschaffenes Mägdelein emporheben. Dieses lässt sich nicht beirren, bis ihr nichts mehr fehlt zum höchsten Glück: die Heirat mit dem ihr vorherbestimmten „Märchenprinz“ samt Erhebung in den Adelstand ganz nebenbei. So weit, so „modern“. Gernot Plass versucht eine Neudeutung und Überschreibung dieses dramatischen Filetstücks deutscher Ritter-Romantik und führt die Handlung zunächst über eine mafiöse Groteske in einen nervenzerfetzenden Psychothriller, um sie in eine kafkaeske Höllenfahrt fortzutreiben, bis er sich schließlich mit der Romantik in nächster Ordnung wieder versöhnt. Love Is in the Air! Taschentücher mitnehmen!

Es spielen Alexander Braunshör, Jens Claßen, Sven Kaschte, Nancy Mensah-Offei, Raphael Nicholas, Georg Schubert, Elisabeth Veit Termin: Dienstag, 28. Februar 2017, 19 Uhr Einführungsgespräch bei einem Glas Sekt 20 Uhr Vorstellungsbesuch Ort: TAG – Theater an der Gumpendorfer Straße, Gumpendorfer Straße 67, 1060 Wien Kosten: 14 € (statt 18 €) Anmeldung erforderlich unter: 01/534 44-39246 oder kristina.zoufaly@oegb.at 

Der gewerkschaftliche Frauenspaziergang beginnt mit dem Werdegang zweier starker Direktorinnen im Volkstheater, führt zum ersten Mädchengymnasium Österreichs, zum Schauplatz der ersten Demonstration für Arbeitsrechte, zum Gründungsort des ersten Frauenvereins, zum Rathaus als Ort unzähliger Versammlungen und endet mit der Geschichte der Gründung der Frauenabteilung in der Arbeiterkammer und dem Bund der Freien Gewerkschaften. Dauer: rund eine Stunde. Termin: Mittwoch, 8. März 2017, 17 Uhr Treffpunkt: Vor dem Haupteingang zum Volkstheater, Endpunkt: U2-Station Schottentor Kosten: Die Veranstaltung ist kostenlos! Anmeldung erforderlich unter: 01/534 44-39245 oder barbara.weber@oegb.at 

ÖGB-KulturlotsInnen empfehlen im KHM: Ein Blick unter die Oberfläche Gemälde haben oft eine komplizierte Entstehungsgeschichte. Sie besitzen unter der sichtbaren Oberfläche Untermalungen oder nachträgliche Veränderungen, die durch technische Untersuchungsmethoden wieder sichtbar gemacht werden können. Diese Erkenntnisse helfen bei der Beurteilung, welchem Künstler ein Werk zugeschrieben werden kann oder ob gleich mehrere Hände am Werk waren. War ein Bild irgendwann einmal beschädigt oder gibt es gleich mehrere Gemälde 2/17

auf einer Leinwand? Eine Führung zu den technischen Eingeweiden großer Meisterwerke. Termin: Donnerstag, 2. März 2017, 17 Uhr Ort: KHM, Kunsthistorisches Museum Wien, Burgring 5, 1010 Wien Kosten: 13,50 € pro Person (inkl. Eintritt und Führung) statt 18 € p. P. Anmeldung erforderlich unter: 01/534 44-39246 oder kristina.zoufaly@oegb.at 

Michelangelo Merisi, gen. Caravaggio: David mit dem Haupt des Goliath © Kunsthistorisches Museum Wien, Gemäldegalerie

3


cult&card – viele Topangebote ÖGB-KulturlotsInnen empfehlen in der Albertina: Contemporary Art. Andy Warhol bis Anselm Kiefer Führung durch die Ausstellung Der Fokus von Contemporary Art liegt auf der Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Gezeigt werden sowohl die Stars als auch die Vielfalt der Kunst nach 1945: Werke von Anselm Kiefer, Gerhard Richter, Arnulf Rainer, Georg Baselitz, Alex Katz und Maria Lassnig bilden neben anderen das Zentrum der diesjährigen Präsentation zeitgenössischer Positionen aus der Albertina. Dank der großzügigen Schenkung von Gottfried Helnwein können seit Kurzem auch sieben hochkarätige Gemälde des österrei-

chischen Künstlers in der Schau gezeigt werden. Rund 80 Meisterwerke illustrieren die facettenreiche künstlerische Produktion, die von Hyperrealismus bis Abstraktion, von farbästhetischen bis zu politischen Themen reicht, und veranschaulichen die komplexen parallelen Strömungen der vergangenen Jahrzehnte. Termin: Mittwoch, 8. März 2017, 17 Uhr Ort: Albertina, Albertinaplatz 1, 1010 Wien

Alex Katz, Black Hat 2, 2010, Öl auf Leinwand Albertina, Wien – Sammlung Batliner © Bildrecht, Wien, 2016

Kosten: 14,50 € pro Person (Eintritt inkl. Führung) statt 16,90 € Anmeldung erforderlich unter: 01/534 44-39251 oder sandra.trimmel@oegb.at 

ÖGB-KulturlotsInnen empfehlen im Odeon Theater: Das Serapions Ensemble widmet sich 2017 in einer großen Trilogie – Fidèles d’amour – dem Thema Herzensbildung. Die drei selbstständigen, aufeinander aufbauenden Arbeiten sind vor allem durch drei Erzählungen des iranischen Philosophen Schihab ad-Din Yahya Surawardi (1153–1191) inspiriert.

Der erste Teil „Das Rauschen der Flügel“ erzählt von der Suche eines jungen Mannes nach Erkenntnis und Liebe. Die Geschichte führt ihn in eine Welt des Staunens, hier erfährt er, dass er als Individuum Teil eines größeren Ganzen, eines Universums ist. Die ihm entgegengebrachte Liebe einer Frau kann er zunächst noch nicht emp-

© Rainer Berson

ÖGB-KulturlotsInnen empfehlen im Dschungel Wien:

Nirgends in Friede. Antigone. diverCITYLAB & Dschungel Wien Schauspiel, 100 Min. Für alle ab 16 „Es gibt keine Generation mehr, nur noch eine Situation, die nicht mehr zu ertragen ist.“ Welcher Mensch hat das Recht auf ein würdiges Leben ohne Hunger und in Frieden? Wer das Recht zu überleben und wer stirbt dafür? „Nirgends in Friede. Antigone.“ bedient sich der sophokleischen Vorlage, um diese Fragen zu stellen. Aus der Festung Theben wird die Festung Europa, an deren Außengrenzen der Krieg tobt. Der Wächter Frontex versucht sie zu verteidigen. Antigone wird zum Symbol für Frauen, die Wi-

4

derstand leisten und dabei ihre Hoffnung verlieren. Sie ist Aktivistin, Kämpferin, Berichterstatterin, Demonstrantin, Attentä terin, Flüchtende, Helferin, Frau. Mit „Nirgends in Friede. Antigone.“ beenden die Studierenden des ersten Jahrgangs des diverCITYLABs ihre vierjährige praxisorientierte Performanceund Schauspielausbildung, starten ihren Weg als autonome KünstlerInnen und öffnen so die Theaterszene für alle Mitglieder unserer postmigrantischen Gesellschaft. Regie: Corinne Eckenstein DarstellerInnen: Zeynep Alan, Elif Bilic, Ayşe Bostancı, Jonathan Fetka, Tanju Kamer, Ines Miro, Onur „Cağdaş“ Şahan Termin: Samstag, 11. März 2017, 18.45 Uhr Einführungsgespräch, 19.30 Uhr Vorstellungsbeginn Im Anschluss an die Vorstellung findet ein öffentliches Publikumsgespräch statt Ort: Dschungel Wien – Theaterhaus für junges Publikum, MQ | Museumsplatz 1, 1070 Wien Kosten: 10 € (statt 16 €) Anmeldung erforderlich unter: 01/534 4439246 oder kristina.zoufaly@oegb.at 

finden. Zu sehr nimmt ihn die Freiheit, die er sucht, gefangen. Dass die Suche nach höherer Erkenntnis mit der Suche nach seinem Herzensmenschen identisch ist, wird er zuletzt erfahren. Auf seinem Weg erkennt er allmählich, dass die Hingabe und nicht das Verlangen das Wesen der Liebe ist. Bühne: Erwin Piplits, Max Kaufmann, Mirjam Walzer, Julius Lankes Kostüme: aus den Beständen von Ulrike Kaufmann Termin: Donnerstag, 9. März 2017, 18.30 Uhr Einführung mit Erwin Piplits (20 Uhr Vorstellungsbeginn) Ort: Odeon Theater, Taborstraße 10, 1020 Wien Kosten: 15 € (statt 25 €) pro Person Anmeldung erforderlich unter: 01/534 44-39251 oder sandra.trimmel@oegb.at 

© Odeon / Brad Holland

Fidèles d’amour – Das Rauschen der Flügel

2/17


KAR TENS TELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at

Highlights * Specials * News

Wiener Donauinsel

ROCK IN VIENNA 2017 2. bis 5. Juni Kings Of Leon + Macklemore & Ryan Lewis + Die Toten Hosen + Silbermond + Beatsteaks + Marteria Tageskarten: 10 € Ermäßigung! Festivalpass: 14 € Ermäßigung!

DAVID GUETTA – UNITY TOUR 2017 Superstar DAVID GUETTA kommt nach Österreich! 29. Juli 2017 – 15 Uhr KRIEAU – WIEN

Final World Tour

Ermäßigte Preise

10 % Ermäßigung

Schwarzl Freizeitzentrum 10. bis 12. August

Begleitet von einem großen Orchester und einer großartigen Sopranistin, bringt er im Gepäck ein Programm, das große Melodien aus Oper, Operette und Musical ebenso beinhaltet wie Musik voller Leidenschaft aus dem mediterranen Raum.

10 % Ermäßigung

10 % Ermäßigung

2/17

9. Juli – TIPS Arena Linz 24. März 2018 – Wiener Stadthalle

Andrea Bocellis EINZIGE Österreich-Konzerte mit einer exklusiven Live-Konzert-Show, fulminantem Orchester und einem Chor der Extraklasse. Berühmte Songs verschiedenster Kinohits werden mit Unterstützung eines beeindruckenden Orchesters, eines Chors sowie weiterer Solisten in neue Sphären gehoben. Insgesamt über 100 Musiker bieten Ihnen ein Klangerlebnis der besonderen Art.

Mit Newcomer-Superstar Marshmello, Publikumsliebling Timmy Trumpet und den so oft gewünschten W&W stehen die ersten internationalen Top-Acts für das Lake Festival 2017 fest. Sensationelle Specials wie einzigartige Bühnen, legendäre Lichtshows und Lichteffekte, ein unvergleichbares Soundsystem und die weltbesten Acts machen das Lake Festival 2017 zu „dem“ elektronischen Mega-Event Österreichs!

20. Dezember – Großes Festspielhaus Salzburg

Cinema World Tour

Das Testimonial der UEFA EURO 2016 wird für das elektronische Konzertspektakel des Jahres 2017 sorgen. Bereits am Nachmittag (Einlass: 15 Uhr) starten internationale Top Acts des EDM, welche ebenfalls nicht mehr aus der elektronischen Musikwelt wegzudenken sind, in die ultimative Open-Air-Veranstaltung.

LAKE FESTIVAL

José Carreras

Andrea Bocelli

Masters of Dirt

6. und 7. Oktober

Die spektakulärste Freestyle Show kommt am 6. und 7. Oktober 2017 wieder nach Graz in die Stadthalle! Es wird laut! Es wird wild! Es wird heiß! Es wird Zeit für Masters of Dirt! In einem komplett neuen Showformat trifft Extremsport auf großes Entertainment. Hier brennen nicht nur die Reifen, sondern auch die Luft!

10 % Ermäßigung 5


l a i c e p S r e t a e h t r e m Som STADTTHEATER BERNDORF

Ein Traum von Hochzeit

3. August bis 3. September Bill erwacht am Morgen seiner Trauung mit einem unglaublichen Kater und einer schönen Unbekannten neben sich in seiner Hochzeitssuite. Die junge Frau namens Judy erklärt ihm, sie hätten sich am Vorabend in der Bar getroffen, seien nach oben gegangen und hätten eine wunderbare Nacht zusammen verbracht. Bill dreht durch, gleich wird Rachel, seine Braut, eintreffen, und er steht da – fremdgegangen und stinkend und ach – es ist ein Unglück! Eine Komödie voller Esprit und Verwechslungen mit Verschwörungen hinter geschlossenen und Hetzjagden durch offene Türen. Mit Robert Kolar, Dagmar Kutzenberger, Kristina Sprenger, Manuel Witting u. a. Ermäßigte Preise

OPER BURG GARS

Die Zauberflöte

THEATERSOMMER PARNDORF

„Das Mädl aus der Vorstadt“ oder Ehrlich währt am längsten Posse mit Gesang von Johann Nestroy 7. bis 30. Juli Herr von Gigl, der Frau von Erbsenstein, die er einst verehrt hatte, nicht mehr heiraten will, weil er sich in Thekla verliebt hat, bittet Schnoferl um Hilfe. Dieser will aber auch den Diebstahl aufklären, durch den Kauz angeblich um sein ganzes Vermögen gebracht wurde. Mit Susanne Hirschler, Serge Falck, Christian Spatzek, Bernd Spitzer, Irene Budischowsky u. a. Ermäßigte Preise

SEEFESTSPIELE MÖRBISCH

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart 13. Juli bis 5. August Sie gilt als eines der größten Werke der deutschsprachigen Operntradition: die „Zauberflöte“. 2017 ist die Oper Burg Gars Schauplatz dieses Meisterwerkes von Wolfgang Amadeus Mozart – ein Statement für die Gesellschaft Europas, heute aktueller denn je. Intendant Dr. Johannes Wildner hat für 2017 wieder eine internationale TopBesetzung aufgeboten, um Mozarts letzte, populärste, aber zugleich umstrittenste Oper inmitten der tausend Jahre alten Burg Gars zu präsentieren. Ermäßigte Preise

07. JULI BIS

19. AUGUST

2017

Der Vogelhändler

SFM_VH2017_A4_keinedetails.indd 1

SCHLOSS-SPIELE KOBERSDORF

Der zerbrochne Krug

Lustspiel von Heinrich von Kleist 7. bis 27. Juli – 20.30 Uhr Einer regelrechten Paraderolle aus der Welt der Komödie nimmt sich Wolfgang Böck im vierzehnten Jahr seiner Intendanz der Schloss-Spiele Kobersdorf an. In der Saison 2017 verkörpert er mit dem Dorfrichter Adam in Heinrich von Kleists Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ eine der schillerndsten Figuren der Weltliteratur. Der scheinbar belanglose Fall eines in Scherben gegangenen Geschirrstücks setzt ein bedeutendes Spiel um die Wahrheit in Gang, zu der alle Beteiligten ein mehr oder weniger gebrochenes Verhältnis haben. Ermäßigte Preise

6

10.08.16 10:19

Von Carl Zeller

7. Juli bis 19. August 2017 wird es zünftig bei den Seefestspielen Mörbisch! Mit Christel von der Post und Adam, dem Vogelhändler, kehren zwei der bekanntesten Operettenfiguren nach fast 20-jähriger Abwesenheit wieder auf die Seebühne zurück. Postenschacher, Verwechslung und was fürs Herz – im „Vogelhändler“ sind alle klassischen Operetten-Zutaten meisterhaft vereint. „Grüß enk Gott, alle miteinander“, „Ich bin die Christel von der Post“ und „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ sind Operettenliebhabern in der ganzen Welt bestens bekannt. 12 % Ermäßigung 2/17


KAR TENS TELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at

OPER IM STEINBRUCH ST. MARGARETHEN

Rigoletto

Wolkenturm und Auditorium

SOMMERKONZERTE (19 Uhr Einführung in der Reitschule)

Giuseppe Verdi

Ganz großes Kino

12. Juli bis 19. August

Vadim Repin und Frank Strobel erwecken Filmklassiker zum Leben. 8. Juli – 20 Uhr

In der Saison 2017 steht bei der Oper im Steinbruch St. Margarethen eine der beliebtesten Opern Giuseppe Verdis auf dem Spielplan: Die Geschichte vom Hofnarren Rigoletto und seiner Tochter Gilda ist so spannend wie ein Krimi und so tragisch wie kaum ein anderer Opernstoff. Die schroffe Felslandschaft des Steinbruchs bietet eine atemberaubende Kulisse für Verdis Meisterwerk.

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich Vadim Repin, Violine Frank Strobel, Dirigent Werke von Max Steiner, Franz Waxman, Erich Wolfgang Korngold und Ennio Morricone

MATINEE

Piotr Beczała mit Schumanns „Dichterliebe“. Helmut Deutsch und der polnische Tenor in Liederzyklen von Schumann, Karlowicz und Rachmaninow. 20. August – 11 Uhr Piotr Beczała, Tenor Helmut Deutsch, Klavier Werke von Robert Schumann, Antonín Dvořák sowie ausgewählte Lieder von Sergej Rachmaninow und Mieczyslaw Karlowicz

Die Wiege des Musicals

Maxim Vengerov & das Shanghai Symphony Orchestra

John Wilson, Dirigent „A Celebration of the Music of Rodgers & Hammerstein and Rodgers & Hart“ Musik u. a. aus „Oklahoma!“, „Carousel“, „South Pacific“ und „The Sound of Music“

Shanghai Symphony Orchestra Maxim Vengerov, Violine Long Yu, Dirigent Werke von Aaron Avshalomov und Pjotr Iljitsch Tschaikowski

John Wilson und sein Orchester spielen bekannte Werke von Rodgers Long Yu dirigiert Tschaikowski und & Hammerstein. eine musikalische Interpretation von Pekings „alten Gassen“. 29. Juli – 20 Uhr The John Wilson Orchestra 24. August – 19.30 Uhr

Ermäßigte Preise

FESTSPIELE STOCKERAU

Nordlichter

Lumpazi Vagabundus

Von Johann Nepomuk Nestroy 29. Juni bis 5. August – 20 Uhr 2017 bringt Intendant Zeno Stanek mit der beliebten Zauberposse „Lumpazi Vagabundus“ von Johann Nepomuk Nestroy einen der berühmtesten Klassiker des Alt-Wiener Volkstheaters nach Stockerau. Welcher Theaterliebhaber kennt sie nicht, die drei vagabundierenden Handwerksgesellen Knieriem, Leim und Zwirn, die aufgrund einer Wette im Feenreich plötzlich reich werden und auf unterschiedliche Art und Weise ihr Geld durchbringen. Mit Joesi Prokopetz, Erika Mottl, Okan Cömert, Christoph F. Krutzler, Christian Strasser u. v. a. 10 % Ermäßigung

KLASSIK FESTIVAL SCHLOSS KIRCHSTETTEN

3. Sommernachtskonzert –

GRAFENEGG

SYMPHONIC ROCK

20. Juli – 20.30 Uhr Opulenter Orchesterklang trifft auf rockige Beats Lower Austrian Symphonic Rock-Orchestra

Festival-Eröffnung KLASSIK UNTER STERNEN VIII – Russische Nacht, 22. Juli – 20.30 Uhr

Baiba Skride und das EUYO entdecken neue Klanglandschaften mit Vasily Petrenko. 12. August – 20 Uhr

European Union Youth Orchestra Baiba Skride, Violine Vasily Petrenko, Dirigent Werke von Carl Nielsen, Arvo Pärt, Hugo Alfvén und Jean Sibelius

GRAFENEGG FESTIVAL (19 Uhr Einführung in der Reitschule)

Festival-Eröffnung

Yutaka Sado dirigiert Webers „Freischütz“ in Starbesetzung. 18. August – 19.30 Uhr

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, Orchester Arnold Schoenberg Chor Yutaka Sado, Dirigent Daniela Fally, Sopran Albert Dohmen, Bass Adrian Eröd, Bariton Dorothea Röschmann, Sopran u. a. Werke von Brad Lubman und Carl Maria von Weber

Tonkünstler mit Strauss’ „Alpensinfonie“ Marlis Petersen singt Lieder von Alban Berg. 26. August – 19.30 Uhr

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich Marlis Petersen, Sopran Yutaka Sado, Dirigent Werke von Carl Maria von Weber, Alban Berg und Richard Strauss

Antonio Pappano & Diana Damrau 27. August – 19.30 Uhr

Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia Diana Damrau, Sopran Antonio Pappano, Dirigent Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Richard Strauss

Daniel Harding & die Wiener Philharmoniker Mahlers 6. Symphonie, die „Tragische“, ist ein Werk großer Gefühle. 3. September – 19.15 Uhr

Wiener Philharmoniker, Orchester Daniel Harding, Dirigent Gustav Mahler: Symphonie Nr. 6 a-Moll „Tragische“

Moravian Philharmonic Orchestra Dirigent: Hooman Khalatbari

Die Regimentstochter –

La fille du Régiment: Belcanto hautnah! Opéra comique von Gaetano Donizetti 27. Juli bis 13. August – 20 Uhr Orchester Virtuosi Brunenses Wiener Kammerchor Ermäßigte Preise 2/17

GRAFENEGG KLANG TRIFFT KULISSE.

Für alle Veranstaltungen ermäßigte Preise. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer 01/534 44-39681.

7


ABC

haltet Jedes Ticket bein r einen Gutschein fül Sekt! ein Glas Hochrieg

minus

ranstaltungen mit *) ausgenommen sind Ved Rubey und Klaus Eckel Viktor Gernot, Stipsits un

GERY SEIDL

MÄRZ

C

APRIL

s G’Scheitz   1. Verena Scheitz – Iss wa Boys   2. The Rats are Back – Bad uen fragen   3. Edi Jäger – Wenn Fra Rudle   6. Gerold Rudle – Captain nsion – lpe   7. Joesi Prokopetz – Vol n vor h nac ück zur k Blic st   8. Chris Lohner – Wolllu – hen Sac So – kl   9. Gun Ein Stapel Anmerkungen t of 10. Isabella Woldrich – Bes rstellungen!! :Vo atz Zus – s!! Haa 11. Gernot – 12. Gerald Fleischhacker t! Ich bin ja nicht depper ier Lendl – 13. Nina Hartmann & Oliv Match me if you can Gegenschuss 14. Angelika Niedetzky – Ville Big Band – Ray the 15. Joey Green And l A Tribute to Billy Joe guage 16. Ciro de Luca – Bodylan H mb a Pap 18. Christoph Fälbl z Jaz e Fre 19. Stefan Haider – warzgeldklinik 20. Heilbutt & Rosen – Sch a erig Am 21. Flo & Wisch – Gernots Best of / 23. Viktor Gernot – Viktor der G’schichten & Lie kehrstauglich 25. Barbara Balldini – Ver Gernots Best of / tor Vik 26. Viktor Gernot – G’schichten & Lieder Preise auf Anfrage t Friends – 27. Viktor Gernot & His Besd ade relo – ing Sw l Ful In t Friends – 28. Viktor Gernot & His Besd ade relo – ing In Full Sw ht & Kabarett – 29. CasaNova Saturday Nig 40+ Clubbing – r ge Jä i Ed Anita Köchl & rke. „Loriot Meisterwe sammenpassen“ d Frauen nicht zu un er Warum Männ 9. Juni 2017 Veranstaltung am n Frauen fragen“ Edi Jäger – „Wen 3. April 2017 am g Veranstaltun

Minuten um die Welt   2. Comedy Hirten – In 80 seits ist die Hölle los   3. Mike Supancic – Im Jen ck Music Night Reloaded   4. Black Icons – The Bla   5. Nadja Maleh – Best of mir möchte ich singen   7. Eva Maria Marold – Von Schlachtung 11. Oliver Baier – Schlager gelacht 12. Peter & Tekal – Gesund bin ja nicht deppert! Ich – ker hac isch 15. Gerald Fle – Premiere msamsam 16. Steinböck & Strobl – Ara nots Best of Ger tor Vik – 22. Viktor Gernot Gernots Best of 23. Viktor Gernot – Viktor ny Side of Soul 24. The Solomons – The Sun GueVavra 25. Heilbutt & Rosen – Che missario Nowak 26. Reinhard Nowak – Com mongesteuert 27. Isabella Woldrich – Hor so 28. Fälbl & Vogl – So oder z Jaz e Fre – der Hai 29. Stefan bin ja nicht deppert! Ich – ker hac isch Fle ald 30. Ger 31. Die Echten – HardChor

HEILBUTT & ROSEN

A. KÖ

FRECH H C IS R F G N U J CHL & E. JÄGER

FRECH H C IS R F G N U J

COMEDY HIRTEN

ZEN VON WIEN! R E H IM T T E R A DAS KAB

10* % )

mepage: Sie auf unserer Ho n de fin en ng ltu ta den Verans Nähere Details zu

igung

ß 30 % Ermä

egb.at.

http://kartenstelle.o

8

2/17


KAR TENS TELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at Ostern – Zeit der Besinnung

A AKZENT

Una Notte Italiana Italo Pop Non Stop mit Insieme 11. März – 19.30 Uhr

Mit Christian Deix, Erik Arno, dem mexikanischen Tenor Rene Velasquez Diaz und dem weiblichen Neuzugang Monika Ballwein. Der musikalische Bogen spannt sich von Glanz-Arien wie „Nessun Dorma“ bis zur Rap-Fassung von „Tu Vuò Fà L’americano“. Italo-Oldies wie „Volare“ dürfen da ebenso wenig fehlen wie „Adesso Tu“, „Laura Non C’è“, „Vivo Per Lei“. Umberto Tozzis „Ti Amo“ und nicht zuletzt „Ciao Amici Ciao“.

Andy Lee Lang & Band Andy Lee Lang goes Country 18. März – 19.30 Uhr

Auch 2017 gibt es wegen des großen Erfolgs nun wieder Termine von „Andy Lee Lang Goes Country – Live In Concert“. Mit dabei die 7-köpfige Band und extrem viel Spaß an dieser Musik.

Ich wünsch mir zum Geburtstag …

Birgit Denk & die Novaks

Ach, Sie sind mir so bekannt ... 31. März – 19.30 Uhr Ein lustvoll musikalischer Abend zwischen scheinbar vergangener Wiener Weinseligkeit, Schmähführerei und entlarvtem Kleinbürgertum.

Miguel Herz-Kestranek serviert

„Lachertorten – mit Schlag!“ 5. April – 19.30 Uhr

Dass die Torten nicht nur süß sind und der Schlag nicht nur cremig, dafür sorgt der Publikumsliebling mit Gustostückerln aus seinem Lachertorten-Fundus aus eigener und fremder Feder. Bissig, empfindsam und herrlich komisch zugleich – mit einem Wort: Schau’n Sie sich das an! Ein Pointen-Feuerwerk der Extraklasse.

2/17

Wiener Comedian Harmonists

Dein ist mein ganzes Herz 27. April – 19.30 Uhr

Freuen Sie sich auf die ganz großen Klassiker wie „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Dein ist mein ganzes Herz“ oder „Bel Ami“. Fünf großartige Stimmen, zusammen mit den Original-Arrangements der legendären Comedian Harmonists, garantieren einen gleichermaßen vergnüglichen wie hörenswerten Musikabend mit Herz.

Von Totentanz bis Habanera

3. bis 16. April THEATER AN DER WIEN

Gespenster (Ballett 1) nach dem Drama von Henrik Ibsen

3. und 4. April – 19.30 Uhr Gastspiel des Norwegischen Nationalballetts Oslo

Carmen (Ballett 2)

Musik von Georges Bizet aus der Oper Carmen, 2. Suite L’Arlésienne

Maria Happel

8. bis 11. April – 19 Uhr

Unvergleichlich komisch, vielfältig und humorvoll erzählt die aus TV und Filmen bekannte Burgschauspielerin nicht ganz alltägliche Geschichten aus ihrem Leben und dem Theater. Mal sind es die paar überflüssigen Kilos, die zu Boden ziehen, mal sind es die Hormone. Mal die kleinen Stolperer des Alltags, mal die verflixten Zungenbrecher ... Was gegen alle Hoppalas hilft, ist freilich nur eines: Humor, Humor, Humor!

La Femme c’est moi

Bloß nix Schweres 30. April – 19.30 Uhr

Stefanie Werger Schene Liada, wüde Gschichtn 16. Mai – 19.30 Uhr

Stefanie Werger erzählt und liest aus ihrem neuen Buch, aber natürlich kommt auch die Musik nicht zu kurz. Die Künstlerin und ihre bewährten Musikerkollegen werden viele ihrer beliebten Lieder, aber vielleicht auch den einen oder anderen Coversong in diesem Programm zum Besten geben. Freuen Sie sich auf „Schene Liada“ & „Wüde Gschichtn“ – Stefanie Werger hautnah und sehr persönlich!

Ermäßigte Preise

Gastspiel des Norwegischen Nationalballetts Oslo Wiener KammerOrchester

(Konzert)

12. April – 19.30 Uhr

Elisabeth Kulman, Idee und Konzept Tscho Theissing, Arrangements Musik von Georges Bizet, Cole Porter, Benjamin Britten, Franz Schubert, W. A. Mozart, Richard Wagner, Kurt Weill, Giuseppe Verdi, Richard Strauss u. a.

Ballet Russe

(Ballett/konzertant) 13. April – 19.30 Uhr

Staatliches Sinfonieorchester Russland Alexander Sladkovsky, Musikalische Leitung Sergei Prokofjew – Suite aus Romeo und Julia Igor Strawinsky – Le sacre du printemps

HOFBURGKAPELLE

Totentanz

(Konzert)

14. April – 19.30 Uhr

Markus Butter, Bariton Christopher Hinterhuber, Klavier Werke von Richard Wagner, Modest Mussorgsky, Franz Liszt und Franz Schubert

KONZERTHAUS

GROSSER SAAL

Frühling in Wien American Dances (Konzert)

16. April – 19.30 Uhr

Wiener Symphoniker Philippe Jordan, Musikalische Leitung Jean-Yves Thibaudet, Klavier Werke von Leonard Bernstein und George Gershwin

Für alle Veranstaltungen ermäßigte Karten, ausgenommen „Frühling in Wien“. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 01/534 44-39677.

BÜHNE BADEN

Madame Pompadour 17. März 2017 – 19.30 Uhr

Leo Falls bekanntestes Bühnenwerk, eine der faszinierendsten Operetten der 1920er-Jahre, in einer Inszenierung der Bühne Baden. Bekannte Melodien wie „Die Pom-, Pom-, Pompadour ist eine schöne Ha-Ha-Ha“, „Ach Joseph, ach Joseph, was bist du so keusch“ oder „Madame Pompadour, Kronjuwel der Natur“ begeistern seit den Zwanzigern das Publikum.

Ermäßigte Preise

B 9


M K G F E

Party für eine Leiche

THEMENSCHIFFFAHRTEN DER DDSG BLUE DANUBE

Kriminalstück von Patrick Hamilton 23. März – 19.30 Uhr

Die DDSG Blue Danube, Österreichs größtes Personenschifffahrtsunternehmen, veranstaltet gemütliche Ausflugs- und Sightseeingschifffahrten in Wien und in der Wachau. Bei den gemütlichen Brunchschifffahrten startet man entspannt in den Tag und schlemmt am hervorragenden Buffet aus der Bordküche. Abends legen die Schiffe zu abwechslungsreichen Themenfahrten ab. Jede der Schifffahrten steht unter einem Motto, das von der Bordrestauration immer wieder aufs Neue mit frisch zubereiteten Köstlichkeiten stimmig umgesetzt wird. Livebands und DJs sowie Kabarett- oder Zauberkünstler sorgen für ein buntes Programm auf den Schiffen der DDSG Blue Danube. Detaillierte Informationen zu allen Veranstaltungen wie Buffetbeschreibung, Vorstellung der Musikbands, Programm etc.: http://kartenstelle.oegb.at

10 % Ermäßigung ALBERT SCHULTZ EISHALLE

EDEN BAR

Jenseits von Eden

Ein absolut diesseitiges Kabarettvergnügen! Mit Susanna Hirschler und Steffi Paschke 25. März, 28. April und 18. Mai – 19.30 Uhr

Nach ihrem gemeinsamen Erfolgserstling „Sex Sells“ widmen sie sich in ihrer neuen Show der Liebe nebst all ihren Irrungen. Begleiten Sie die beiden in ihrem neuen, amüsanten Abenteuer, denn sie sind bissig, scharf und von Kopf bis Fuß darauf eingestellt, die Wahrheit endlich ans Licht zu bringen. „Jenseits von Eden“ – Ein Kabarettabend jenseits von Gut und Böse!

Candlelight & Liebestöter

Eishockey mit den UPC Vienna Capitals

Seit 2001 sorgen die UPC Vienna Capitals für harte Checks und tolle Erfolge in der Erste Bank Eishockey Liga. 2005 krönten sich die Wiener Eishockeycracks zum österreichischen Meister, in den letzten drei Jahren wurde zweimal der Vizemeistertitel gefeiert. Und auch in der internationalen Champions Hockey League begeisterten die Cracks aus Wien bereits mehrmals.

Bei ausgewählten Terminen 20 % Ermäßigung THEATER CENTER FORUM

Rampenfieber!

Eine kabarettistische Komödie Mit Uschi Nocchieri & Hubert Wolf 3. März, 1., 20. April und 12. Mai – 19.30 Uhr

Männer ticken einfach anders – und Frauen auch. Das muss SIE feststellen, als sie mit ihm den Tag beim spätsommerlichen Sonnenuntergang mit romantischem Kerzenschein ausklingen lassen will. Eine pointenreiche Komödie, die einen Angriff auf Ihre Lachmuskeln auslösen wird!

Kabarett mit Eva Christina Binder und Oliver Hebeler 16. März – 20 Uhr

Lachen Sie über den chaotischen Alltag vor, auf und hinter den Bühnen dieser Welt. Szenen, Monologe und Anekdoten rund um den Theaterbetrieb. Das Leben ist ein Theater – lachen Sie mit!

10

Die goldenen 50er Kabarett mit Clemens Schaller 29. März – 20 Uhr

Ein Programm zum Mitsingen und zum Mitmachen, in dem Lieder wie „Hallo Dienstmann“, „Kriminaltango“, „Bel Ami“, „Du bist die Rose vom Wörthersee“, „Das kleine Beisl“, „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“, „Tipitipitipso“ oder Peter Kraus’„Sugar Baby“ natürlich nicht fehlen dürfen.

Sonntagskinder

Das neue Kabarettsolo von und mit Gery Seidl 1. April – 20 Uhr

Selfie, Selfie in der Hand – wer ist der Schönste im ganzen Land? Du, mein fröhlich Sonntagskind – und alle, die auch eines sind. Neues Programm altbewährt lustig!

Es war nicht die Fünfte, es war die Neunte Krimi-Komödie von Aldo Nicolaj 27. April – 20 Uhr

Eine schwarze Beziehungssatire voll erschreckender Einsichten in die menschliche Psyche, aber auch voller Irrwitz, Wortwitz und abgründiger Überraschungen! Ein bitterböses Pointenfeuerwerk!

25 % Ermäßigung

F

GLORIA THEATER

Die rosaroten Panther mit Dorian Steidl & Gerald Pichowetz 24. März – 20 Uhr

Der legendäre Abend von zwei Komikern in altbewährter Manier. Der Versuch, ein Stück zu finden, einen Abend zu gestalten. Immerwährendes Scheitern von zwei Protagonisten und einem Musiker. Den Themen unserer Zeit nachgespürt und mit der Waffe des Humors auf die Schaufel genommen.

Der Himmel auf Erden

Gutsbesitzer Peter Hilpert unterstützt seinen Freund Paul Heller, der seinem Schwiegervater nicht verraten will, dass er ihm überlassenes Geld in seine Komponistenkarriere gesteckt hat und sich daher als Gutsbesitzer ausgibt. Sein Schwiegervater Adlgasser als Gaststättenbesitzer wird misstrauisch, als sein Sohn nur noch minderwertige Nahrungsmittel liefert, und entschließt sich zu einem Besuch. Parallel entschließt sich eine schrullige Tante des wirklichen Gutsbesitzers ebenfalls zu einem Besuch. Lustiges Verwirrspiel mit Waltraut Haas, LisaLena Tritscher, Gerald Pichowetz, René Rumpold u. a.

Ermäßigte Preise

Die Kehrseite der Medaille Als Patrick sich für die viel jüngere Emma scheiden lässt, schockiert das nicht nur seine Frau, sondern auch deren besten Freunde Isabelle und Daniel. Als Patrick nun seine neue Freundin zum Essen mitbringen will, ist ein Abend voller Komplikationen vorprogrammiert: Isabelle hat Angst, dass sich ihr Mann an Patrick ein Beispiel nimmt, Patrick gibt mit seiner Eroberung an, Daniel findet die junge Frau auch ziemlich attraktiv und Emma versucht, unbeschadet den Abend zu überstehen. Mit Michael Dangl, Sona MacDonald, Marcus Bluhm und Alma Hasun.

G

7. Mai – 16 Uhr und 26. Mai – 20 Uhr

KAMMERSPIELE 18. März – 19.30 Uhr

20 % Ermäßigung

E

Zwei wohlhabende Studentinnen planen den perfekten Mord, inspiriert durch eine Betrachtung ihres Professors über die „Kunst des Mordes“. Sie strangulieren eine Mitschülerin und verstecken die Leiche in der Truhe in ihrem Apartment. Spannung und Gänsehaut garantiert!

K

15 % Ermäßigung 2/17


KAR TENS TELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at

Ein Erlebnis für die ganze Familie! Täglich von 10 bis 20 Uhr, letzter Einlass um 19 Uhr Entdecken Sie mitten in Wien beim Graben/ Michaelerplatz die neuartige 1.300 m2 große Erlebniswelt. Mit 5-D-Kino, AnimatronicWachsfiguren, diversen Rides und multimedialen Shows sowie außergewöhnlichen Sound- und Lichteffekten macht Time Travel Vienna die bewegte Historie Wiens auf einzigartige Weise spür- und erlebbar. Die Touren dauern 50 Minuten (Start alle 20 Minuten), sind kompakt und spannend aufbereitet, humorvoll begleitet von Tourguides.

KOMÖDIE AM KAI

Erwachsene 17,50 statt 19,50 € Kinder 15,50 €

Der dressierte Mann

The Hits-Tour 2017 in Wien 31. März – 19.30 Uhr

Dieser Mann ist ein Phänomen, ein Meister seines Fachs, der es versteht, alle zu verzaubern. Seine kompromisslose Originalität ist es, die seine Fangemeinde seit Jahrzehnten begeistert und immer weiter anwachsen lässt. In den 1980erJahren startete Angelo Branduardi europaweit durch. Seine wunderbaren, poetischen und mitreißenden Lieder, sein Charme und sein Esprit durchbrachen jede Sprachbarriere. Die unverwechselbare Stimme zieht die Menschen auch heute noch in ihren Bann, ganz speziell natürlich bei den Klassikern „La pulce d΄acqua“ oder „Alla fiera dell΄ est“.

10 % Ermäßigung 2/17

Die Doo-Wop Music Show. Live in Concert. 9. März – 20 Uhr

Musik von den Beach Boys, den Platters, den Drifters bis hin zu den Temptations, Frankie Valli & The Four Seasons und Songs wie „The Great Pretender“, „Sugar Baby Love“, „My Girl“ und „Teenager in Love“, um nur einige zu nennen, bilden die Grundlage für eine musikalische Zeitreise durch die Jahrzehnte.

21. März – 20 Uhr

Mit Axel Zwingenberger (D), Hamish Maxwell (GB), Gottfried Böttger (D), James Goodwin (GB) und Niels von der Leyen (D). Nach dem großen Erfolg der „Newcomer“ im letzten Jahr stellt Axel Zwingenberger wieder eine Runde international gestandener Musiker zusammen, die noch nie in Wien gespielt haben, obwohl doch gerade Wien seit Jahrzehnten eine Hochburg des Blues und Boogie Woogie ist.

Mödling

Der kleine Prinz

Musical-Uraufführung 20. Juli bis 6. August In diesem Sommer dreht sich auf der Bühne des Stadttheaters Mödling alles um die Geschichte des Kleinen Prinzen, der sich nichts sehnlicher wünscht, als neben seiner geliebten Blume zu sein. Eine berührende und tiefgründige Musiktheater-Produktion in bewährter teatro-Manier, wobei auch Humor und Showeinlagen auf den vielen Planeten nicht zu kurz kommen. Ein fröhlicher und besinnlicher Abend für die ganze Familie.

10 % Ermäßigung

TI AMO 3

Ermäßigte Karten zum Preis von 26 bis 29 €

Angelo Branduardi

Andy Lee Lang & The Wonderboys

Boogie Woogie News 2017

Ein Mann zwischen Lebenspartnerin, Schwiegermutter und der eigenen Mutter – die Schlacht um die Vorherrschaft in der Ehe ist selten so vergnüglich geschlagen worden wie in John von Düffels Komödie nach dem Bestseller von Esther Vilar, denn Klischees und ihre Umkehrung sorgen für den perfekten Theaterspaß. „Der dressierte Mann“ trainiert nicht nur Ihre Lachmuskeln, sondern garantiert Unterhaltung auf höchstem Niveau! Mit Ulli Fessl, Rafael Witak u. a.

GROSSER SAAL

M

Axel Zwingenbergers

23. Februar, 8., 21. und 31. März und 8. April – 20.15 Uhr

KONZERTHAUS

METROPOL

Stadttheater

Das neue Spin-off des legendären Metropol-Musicals 19. April und 2. Mai – 20 Uhr

Spektakulärer Kriminalfall bei einem dreigängigen Menü

„Mordadella bei Luigi“ „Don Carlos Krimi und Dinner“ nimmt Sie bei dem brandneuen Mordfall mit in eine typische Mafiafamilie mit dem stolzen Namen Caorle. Während Sie kulinarisch mit einem dreigängigen Dinner verwöhnt werden, ist Ihre detektivische Fähigkeit gefragt.

Die Marones haben manchen Grund zum Feiern, aber die Freude ist nicht ungetrübt. Die Konkurrenz wird immer mörderischer und immer fraglicher das Überleben einer gestandenen Mafia-Familie in Wien. Für das Publikum wird auch Ti Amo 3 das, was Ti Amo 1 und Ti Amo 2 waren: zweieinhalb Stunden Italienurlaub im Metropol, garniert mit Melodien von erfrischendem Erinnerungswert. Mit Stefano Bernardin, Erik Arno, Adriana Zartl, Franziska Hetzel, Christian Deix, Rene Velazquez, Clemens Aap Lindenberg u. v. a.

Wiener MuseumsQuartier 28. November bis 16. Dezember

Raten Sie mit und helfen Sie, den Mörder zu überführen!

Nach drei Jahren Pause kehrt Richard O΄Briens Rocky Horror Show endlich wieder nach Österreich zurück und gastiert von 28. November bis 16. Dezember 2017 in Wien. Zeit für die größte Party und den unartigsten Spaß der Musical-Geschichte, im Theater sind wieder Straps und Stilettos angesagt, wird gerufen, gebuht und mit Lichtern geschwenkt, was das Zeug hält, wenn es heißt: „Let΄s Do the Time Warp Again!“

59,90 € statt 69,90 €

Ermäßigte Preise

Ermäßigte Preise

11


RS

RAIMUNDTHEATER

le für al ril g n u g p A ßi is 30. Er mä ) 25 % llungen bgorien A bis D e e t t s a Vor g in den K (gülti

Rainhard Fendrichs größte Hits finden den Weg auf die Musical-Bühne

Die turbulente Liebesgeschichte hinter der Zauberflöte Musical-Weltpremiere im Raimundtheater Publikumsliebling Mark Seibert verkörpert die Rolle des wohl größten Theatermanns des 18. Jahrhunderts und steht als Schauspieler, Sänger, Regisseur, Dichter und Theaterdirektor „Emanuel Schikaneder“ auf der Bühne! Das – vom Broadway bis West-End – hochkarätige internationale Kreativund Leading-Team zeigt mit „Schikaneder“ eine romantische Musical-Komödie über eines der wohl schillerndsten Wiener Theater-Ehepaare. Sie handelt von der anfangs jungen, unbekümmerten Liebe, die sich zu einer echt gereiften Partnerschaft mit Höhen und Tiefen entwickelte und die Theaterwelt Wiens maßgeblich beeinflusst hat. Ohne sie wäre eines der größten Werke der Opernliteratur – „Die Zauberflöte“ von W. A. Mozart – nie zustande gekommen. Ermäßigte Preise

RONACHER

ab 17. September I AM FROM AUSTRIA ist ein großes, neues Musical voller Witz, Charme und Romantik, überraschend und berührend, mit einer Story rund um Liebe, Freundschaft und Familie. In eine neue Handlung verpackt erzählen über 20 Rainhard-Fendrich-Hits die Geschichte von einem österreichischen Filmstar, der international Karriere gemacht und es bis nach Hollywood geschafft hat und nun anlässlich des Opernballs nach Wien zurückkehrt.

R

Exklusive Spieltermine

mit bis zu 40 € Ermäßigung pro Ticket in den Kategorien A bis D Freitag, 17. Febr uar Donnerstag, 23. Febr uar jeweils 19.30 Uhr

„Poetisch, rührend, klug und vor allem urkomisch“ Der unerreichte Klassiker – bekannt durch die Romane von Giovannino Guareschi und die berühmten Verfilmungen mit Fernandel und Gino Cervi – wird, nach der Uraufführung in St. Gallen 2016, im Wiener Ronacher im Frühjahr 2017 österreichische Erstaufführung feiern. Wer kennt sie nicht, die liebevoll erzählten Geschichten um den streitbaren katholischen Pfarrer Don Camillo und seinen nicht minder schlagkräftigen Kontrahenten Peppone, den kommunistischen Bürgermeister, im kleinen, verschlafenen Dorf Boscaccio des Italien von 1947? Mit Andreas Lichtenberger, Maya Hakvoort, André Bauer, Kurosch Abbasi, Dean Welterlen u. a.

The Rock-Musical in Concert mit Drew Sarich als Jesus Das elektrisierende Frühwerk von Andrew Lloyd Webber 7. bis 16. April Andrew Lloyd Webbers und Tim Rice΄ weltbekannte Rockoper Jesus Christ Superstar steht im April 2017 in einer konzertanten, in englischer Sprache gesungenen Fassung wieder auf dem Spielplan der Vereinigten Bühnen Wien.

Ermäßigte Preise

12

2/17


KAR TENS TELLE  01/534 44-39675 -39677 -39679 -39681

Homepage: http://kartenstelle.oegb.at Rolston String Quartet

Gewinner der Banff International String Quartet Competition 11. Juni – 11 Uhr

Werke von Ravel, Zosha Di Castri und Beethoven

SCHLOSS ESTERHAZY

classic.Esterhazy

Konzertprogramm 2017 Konzertarien von Haydn, Mozart und Beethoven 22. April – 19.30 Uhr Marlis Petersen, Sopran Marc Minkowski, Dirigent Haydn Philharmonie

Konzert zum Muttertag Werke von Haydn und Mozart 14. Mai – 11 Uhr

Nicolas Altstaedt, Violoncello und Leitung Haydn Philharmonie

Chamber Orchestra of Europe 19. Mai – 19.30 Uhr

Werke von Bartok, Mozart, Janacek und Beethoven Piotr Anderszewski, Klavier und Leitung Chamber Orchestra of Europe

Berliner Philharmoniker (Karajan-Akademie) 11. Juni – 18 Uhr

Werke von Bach, Haydn und Schubert Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker Ton Koopman, Dirigent

Picknickkonzert „Fazil Say“ 15. und 16. Juli

Werke von Mozart, Fazil Say und Haydn Fazil Say, Klavier und Leitung Camerata Salzburg

Picknickkonzert „Sharon Kam“ 19. und 20. August Werke von Joseph Haydn, Wolfgang A. Mozart, Leo Weiner und George Gershwin Sharon Kam, Klarinette und Leitung Haydnphilharmonie

Auf alle Veranstaltungen 10 % Ermäßigung

Das Kultmusical von Michael Kunze und Jim Steinman

Ab Herbst beißen die Vampire wieder im Wiener Ronacher!

ab 3. Oktober

Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Welt der Blutsauger und begleiten Sie den Vampirjäger Abronsius und seinen Gehilfen Alfred auf ihrer Reise in das düstere Reich des Grafen Krolock. Packende Rockballaden, furiose Tanzszenen, opulente Kostüme und Kulissen in einer Geschichte voll gruseliger Romantik und umwerfender Komik machen TANZ DER VAMPIRE zu einem unvergesslichen Erlebnis.

2/17

S

WIENER STADTHALLE NEU IM VERKAUF

James Blunt RESTAURANT SCHÖN-

31. Oktober – 19.30 Uhr

& DINNER THEATER

6. Dezember – 20 Uhr

BRUNNER STÖCKL

Aber bitte ohne Fett 31. März – 19.30 Uhr

In dieser musikalischen Comedyshow erlösen die Künstler-Wirtsleut’ Tamara Trojani und Konstantin Schenk die Welt endlich von den mageren Hungerjahren! Lustvoll springen die beiden Komödianten in jeden Fettnapf, servieren genussvoll deftige Pointen, satte klassische Klänge und tolle Songs aus der eigenen Küche! Begleitet von einem exquisiten 4-GangGourmetmenü.

10 % Ermäßigung KABARETT SIMPL

Verflixt und zugenäht! Die neue Simpl-Revue von Michael Niavarani & Albert Schmidleitner Termine bis Juni

Telefonschleifen, Warteschlangen, Ämter, Kieberer, Autoraser, Radfahrer, Fußgänger, Nachbarn, Grantscherben, Wutbürger, öde Beziehungen. Verflixt und zugenäht! Microsoft und Apple! Facebook und Twitter! Schluss, aus, Ende! Und dann? Dann hanteln wir uns zum nächsten Wutausbruch. Wenn es einmal nichts zu ärgern gibt, ärgern wir uns eben genau darüber. Sapperlot – schon wieder kein Haar in der Suppe!

20 % Ermäßigung

Yello – Live 2017 a-ha

2. Februar 2018 – 19.30 Uhr WIENER STAATSOPER

Arabella

Oper von Richard Strauss 14. März 2017

Strauss und Hofmannsthal schufen mit „Arabella“, ihrem letzten gemeinsamen Werk, eine lyrische Komödie, in der die wahre Liebe zweier grundverschiedener Paare das zentrale Thema darstellt. Jene wahre Liebe, durch die man auf ewig verbunden ist „auf Leid und Freud und Wehtun und Verzeihn“. Mit Camilla Nylund, Chen Reiss, Bo Skovhus u. a.

Kátja Kabanová

Oper von Leos Janácek 18. April

Seit ihrer Hochzeit lebt Kátja gemeinsam mit ihrem willensschwachen und trunksüchtigen Gatten Tichon und dessen autoritärer und bigotter Mutter Kabanicha, die Kátja, wo es nur geht, erniedrigt, unter einem Dach. Als Tichon sich von seiner Frau vor einer von Kabanicha erzwungenen längeren Reise verabschieden will, fleht ihn Kátja an, mitfahren zu dürfen. Sie ahnt verzweifelt, dass sie in der Abwesenheit ihres Gatten den Sehnsüchten nach Boris, für den sie heimlich schwärmt, erliegen könnte. Mit Jane Henschel, Angela Denoke u. a.

Ermäßigte Preise

T.H.E. Kulinarik

zu zweit genießen und sparen

30-mal

Schlemmen

in ausgesuchten Restaurants in ganz Österreich

Exklusives Kennenlernangebot für Mitglieder:

13,90 statt 22 €

13


VW

VOLKSOPER

Wiener Comedian Harmonists

„Ein bisschen Leichtsinn kann nicht schaden“ 22. März – 19.30 Uhr

Die Wiener Comedian Harmonists laden mit einem abendfüllenden Programm in die Volksoper. Anhand originalen Notenmaterials erwecken sie den Klang der 1930er-Jahre zu neuem Leben und präsentieren Hits wie „Irgendwo auf der Welt“, „Wochenend und Sonnenschein“, „Ein bisschen Leichtsinn kann nicht schaden“ und viele mehr!

Wie man Karriere macht, ohne sich anzustrengen

Musical von Frank Loesser 1. April – 19 Uhr

Frank Loesser, dessen „Guys and Dolls“ dem Volksopernpublikum in bester Erinnerung ist, schuf eine brillante Parodie auf den amerikanischen Traum. Auf die Wiener Erstaufführung 1965 am Theater an der Wien (mit Harald Juhnke und Theo Lingen) folgt über ein halbes Jahrhundert später die erste Volksopernproduktion (mit Mathias Schlung und Robert Meyer).

Der Mann von La Mancha

Musical von Mitch Leigh 9. April – 16.30 Uhr

1965 wurde „The Man of La Mancha“ am Broadway uraufgeführt. Ein verwirrter, gegen Windmühlen kämpfender spanischer Ritter als Musicalheld? Dieses Wagnis wurde mit einer Rekordserie von über 2.300 Aufführungen belohnt, und bis heute erfreut sich das Werk ungebrochener Beliebtheit. Robert Meyer verkörpert erstmals die Rolle des „Ritters von der traurigen Gestalt“.

20. April

La Wally 5. Mai

Giselle Rouge (Ballett)

V

2. Juni

Der Feuervogel/ Petruschka ... (Ballett)

15 % Ermäßigung

VOLKSTHEATER

ALLES WALZER, ALLES BRENNT

Eine Untergangsrevue, 7. März – 19.30 Uhr Eine Gesellschaft im Taumel zwischen zwei Weltkriegen, Alpenglühen und „Rotem Wien“, Weltwirtschaftskrise und Fortschrittsglaube, Marschmusik, Jazz und Wienerlied.

DER MENSCHENFEIND

Von Molière, 11. März – 19.30 Uhr Der Heißsporn und selbsternannte „honnête homme“ Alceste vertritt seine Meinung mit Nachdruck: Man muss unter allen Umständen die Wahrheit sagen.

MITTELSCHICHTBLUES

18. März – 19.30 Uhr Die in prekären Verhältnissen lebende alleinversorgende Mutter Margaret und die reiche Ehefrau und Mutter Kate sprechen über die Mittelschicht, Peinlichkeiten und ungleiche Bezahlung.

KASIMIR UND KAROLINE

Von Ödön von Horváth, 21. März – 19.30 Uhr Um Ablenkung zu finden, gehen der arbeitslose Chauffeur Kasimir und die angestellte Bürokraft Karoline aufs Oktoberfest, aber das Gegenteil passiert.

KLEIN ZACHES – OPERATION ZINNOBER

nach der Erzählung von E. T. A. Hoffmann, 26. März – 19.30 Uhr „Wer wagt, durch das Reich der Träume zu schreiten, gelangt zur Wahrheit.“ E. T. A. Hoffmann Für alle Veranstaltungen ermäßigte Preise!

WIENER RATHAUS ARKADENHOF

W

Zum 7. Mal findet das erfolgreiche Wiener Kabarettfestivals im wunderbaren Ambiente des Wiener Rathauses statt. Im altehrwürdigen Arkadenhof stehen wieder grandiose Künstler auf der Bühne, um ihr Publikum mit Witz und Charme zu unterhalten.

Christoph Spörk / Viktor Gernot Di., 25. Juli:  Nadja Maleh / Klaus Eckel Mi., 26. Juli: Lydia Prenner Kasper / Gery Seidl Do., 27. Juli: Stefan Haider / Comedy Hirten Fr., 28. Juli: Heilbutt & Rosen / Weinzettl & Rudle Mo., 24. Juli:

EXKLUSIV FÜR ÖGB-MITGLIEDER: 1 PAAR SACHERWÜRSTEL GRATIS!

In den Kategorien 1 bis 3, ausgenommen Veranstaltungen mit Viktor Gernot.

14

2/17


PREISVORTEILE FÜR ÖGB-MITGLIEDER Weitere Angebote unter: www.oegb.at/preisvorteil

NEUES SERVICE Rupertus Versandapotheke

Es gibt viele gute Gründe, Gewerkschaftsmitglied zu sein. Einer davon sind

Die Rupertus Versandapotheke ist ein Pionier in Sachen Versandhandel Arzneimitteln in Österdie Ermäßigungen auf verschiedene Einkaufs-,mit Kulturund Bildungsangebote reich. Die Apotheke mit Firmensitzsowie im auf schönen Zillertal hatteund seit jeherDie seine KundInnen und Freizeitveranstaltungen Urlaube. Angebote wurden jetzt FreundInnen in der ganzen Welt. übersichtlich auf der neuen ÖGB-Card-Vorteilsplattform gebündelt. Da das Zillertal speziell im Winter vonDiese Menschen ausdie aller Herren nach Länder besucht wird, lagNähe es nahe, bietet auch Möglichkeit, Vergünstigungen in der zu den TouristInnen nach Möglichkeit die Produkte, dieDiesie in ihrem Urlaub kennengelernt hatten suchen. Angebote werden laufend erweitert. (z. B. die fantastische Kosmetik Hausmarke!), auch in ihre Herkunftsländer nachzuschicken. geht’s: Im Geschäft oder beim Check-in die Mitgliedskarte Als dann im Juni 2015 in Österreich Und der so Versandhandel mit Arzneimitteln erlaubt wurde,vorweisen. war man gut vorbereitet und ist seither voller Tatendrang, um diesen neuen, modernen, innovativen Sektor Die es Vorteilsplattform gibtMenschen es unter: professionell zu betreiben. Der Rupertus Apotheke ist wichtig, den zu zeigen, dass auch ApothekerInnen die Zeichen der Zeit erkennenWWW.OEGB.AT/PREISVORTEIL und einen modernen Zugang zu den neuen Medien besitzen. Wir laden alle ein, einmal in unserem Webshop oder auch bei uns im Zillertal vorbeizuschauen und mit uns in Kontakt zu treten. Wir betrachten alle BesucherInnen, wie es im Zillertal üblich ist, als Gäste, die bei uns immer ein offenes Ohr für ihre Anliegen finden! www.rupertus-aposhop.com, apotheke@rupertus-healthcare.at, +43 5283/26 27, +43 5283/26 27-20 (Fax) bis zu 15 % Rabatt, keine Versandkosten ab einem Bestellwert von 49 Euro!

AMIGOTOUR in GRAZ

Cult&Card_Inserat_190x262.indd 1

30.08.16 08:18

In jüngeren Jahren durfte ich die Erfahrung eines Sozialeinsatzes in Brasilien machen. Kurz darauf begann die Organisation von Reisen zu unseren Projektpartnern nach Brasilien und ich änderte meine berufliche Laufbahn und gründete AMIGOTOUR und WORLDTOUR. Durch unsere langjährige Erfahrung mit dieser Organisation von Reisen sind wir DIE Spezialisten für Reisen nach Lateinamerika und mit unserem Büro WORLDTOUR decken wir den Rest aller Dienstleistungen im Reisesektor ab. Wir bieten reine Flugleistungen, Pauschalreisen, Gruppenreisen, Leihautos, Hotels, Ausflüge und vieles mehr … Unsere einfache Struktur ermöglicht es uns, sehr preiswert anbieten zu können. Für Gewerkschaftsmitglieder bieten wir gerne Sonderkonditionen auf Pauschalreisen an und bei reinen Flugbuchungen bieten wir einen Service, der seinesgleichen auf dem Markt sucht. So haben wir beispielsweise eine ständige Erreichbarkeit mit Notrufnummer von 0 bis 24 Uhr. Erreichbar sind wir zu den Büroöffnungszeiten unter der Telefonnummer 0316/89 00 68, per Mail unter office@amigotour.org und im Internet unter www.amigotour.org und www.worldtour.at.

Ein Besuch im Joanneumsviertel lohnt sich immer … Die Ausstellung „Schneckenhaus und Glitzerstein“ in der Neuen Galerie/BRUSEUM zeigt erstmals die Bücher, Bilder und Spiele, die Günter Brus für seine Tochter Diana gestaltet hat, und nimmt diese Arbeiten zum Ausgangspunkt für einen Parcours durch sein märchenhaftes Schaffen. Wortspiele und Bildrätsel, Kinderbücher und Fantasiegestalten finden sich in dieser interaktiven Schau, die zugleich Kunstpräsentation und Erlebniswelt ist. Als Ausstellung für Kinder konzipiert, sind die Darstellungen dennoch alterslos. WO? Neue Galerie Graz, Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse, 8010 Graz WANN? Noch bis 5.3.2017, Di–So 10–17 Uhr Die Ausstellung „Natur in Menschenhand?“ schärft das Naturbewusstsein und rückt unsere Beziehung zur Natur in den Fokus – was ist nötig, damit wir Menschen uns als Teil der Natur fühlen? Um sie schützen und nützen zu können, brauchen wir beides – Informationen und Emotionen. Dieser Rundgang lädt dazu ein, die Welt mit anderen Augen zu sehen sowie die eigenen Entscheidungen und Handlungen im Hinblick auf den Naturschutz zu reflektieren. WO? Naturkundemuseum, Joanneumsviertel, Zugang Kalchberggasse, 8010 Graz WANN? Noch bis 29.10.2017, Di–So 10–17 Uhr Eintrittspreis/Museum: Bei Vorlage der ÖGB-Vorteilskarte um 7 Euro statt 9 Euro pro Person Weitere Informationen zu den Ausstellungen und Museen finden Sie unter: www.museum-joanneum.at 2/17

15


ABTENAU

Gültig von Saisonbeginn bis Saisonende Tageskarte für ÖGB-Mitglieder: € 17 (statt € 32,5) Kinder/Jugend: € 10/€12 (statt € 16,5/€ 24,7)

DACHSTEIN WEST

Saisonbeginn bis 23. 12. 2016, 13. 3. bis 2. 4. 2017

Tageskarte für ÖGB-Mitglieder: € 35 (statt € 42,4) Kinder/Jugend: € 12,4/€ 18 (statt € 18,5/€ 26,7) Kostenloser Shuttlebus. Infos: www.dachstein.at

DÜRRNBERG

10. bis 17. 12. 2016, 9. bis 22. 1. und 20. bis 26. 2. 2017

Tageskarte für ÖGB-Mitglieder: € 18 (statt € 25) 3-Stunden-Karte: € 11,6 (statt € 20,8) Kinder/Jugend: € 11,6/€ 14 (statt € 15/€ 18,5) 3-Stunden-Karte: € 7,4/€ 9,6 (statt € 12/€ 15,3)

EBEN – monte popolo

GAISSAU-HINTERSEE 6. bis 12. 3. 2017

Tageskarte für ÖGB-Mitglieder: € 18 (statt € 35) Jugend (10 bis 19 Jahre): € 9,5 (statt € 15) Kinder bis 10 Jahre fahren die ganze Saison gratis!

HAHNBAUM, ST. JOHANN 7. 1. bis 5. 2. 2017

Tageskarte für ÖGB-Mitglieder: € 22,5 (statt € 35) Kinder/Jugend: € 12/€ 17 (statt € 17,5/€ 27) Halbtag: € 18/€ 14/€ 9,5 (E/J/K statt € 28,5/€ 22/€ 14,5

LOFER

7. 1. bis 28. 2. (Mo. bis Fr.), von 1. 3. bis 1. 4. (täglich)

Tageskarte für ÖGB-Mitglieder: € 33,5 (statt € 41) Kinder/Jugend: € 17/€ 27 (statt € 20,5/€ 33) Familien: € 96 (statt € 106) Top-Ermäßigungswochen:

5. bis 11. 12. 2016, 9. bis 15. 1. und 4. bis 12. 3. 2017

Tageskarte für ÖGB-Mitglieder: € 23 (statt € 35) Kinder/Jugend: € 12,5/€ 20 (statt € 17,5/€ 27) Halbtag: €18,5/€ 17/€ 10,5 (E/J/K statt € 28,5/€ 22/€ 14,5)

Von 17. bis 23. 12. 2016 und 11. bis 31. 3. 2017 erhält der ÖGB-Kartenbesitzer den ÖGB-Vorteilspreis und für eine Begeitperson egal ob Erwachsen oder Kind 1 Freikarte.

© colourbox.com

NUR FÜR ÖGB-MITGLIEDER: IN 10 SKIGEBIETEN BIS ZU 50% SPAREN RAURISER HOCHALM

16. bis 23. 12. 2016, 7. bis 21. 1. und 4. 3. bis 17. 4. 2017 Samstag und Sonntag die ganze Saison vergünstigte Preise

Tageskarte für ÖGB-Mitglieder: € 30 (statt € 40,5) Kinder/Jugend: € 16/€ 23 (statt € 21/€ 32)

UNTERSBERG

13. bis 15. 1., 10. bis 12. 2. und 10. bis 12. 3. 2017

Bergfahrt für ÖGB-Mitglieder: € 7 (statt € 11,5) Kinder/Jugend: € 4 (statt € 7,5) Berg- und Talfahrt: € 12 (statt € 23,5) Kinder/Jugend: € 6 (statt € 16)

WERFENWENG

Gültig von Saisonbeginn bis Saisonende

Tageskarte für ÖGB-Mitglieder: € 33,5 (statt € 39) Kinder: € 15,5 (statt € 21) Jugend/Senioren: € 30 (statt € 35,5) Spezialwochen: 14. bis 27. 1. und 11. bis 24. 3. 2017

Tageskarte für ÖGB-Mitglieder: € 27 (statt € 39) Ki./Ju.,Se./Erw.: € 14/€ 24/€ 27 (statt € 21/€ 35,5/€39)

5. MÄRZ: SKIRENNEN UND TOMBOLA IN EBEN – MONTE POPOLO ACHTUNG: Um die Ermäßigung in Anspruch nehmen zu können, muss an der Kassa die ÖGB-Mitgliedskarte vorgewiesen werden. Familienmitglieder müssen sich mit der e-card ausweisen.

Cult & Card 02Z031789 WWW.MITGLIEDERSERVICE.AT/SKITAGE Plakat_Skitage_190x215_2016-2017.indd 1

02.11.16 14:25

Ein Ersuchen des Verlages an den/die BriefträgerIn: Falls Sie diese Zeitschrift nicht zustellen können, teilen Sie uns bitte hier den Grund und gegebenenfalls die neue oder richtige Anschrift mit

Straße/Gasse / Postleitzahl

Haus-Nr./Stiege/Stock/Tür Ort Besten Dank

P.b.b. 02Z031789M ÖGB-Verlag, 1020 Wien, Johann-Böhm-Platz Österreichische Post AG, MZ 02Z031789 M, ÖGB-Verlag, 1020 Wien,1 Johann-Böhm-Platz 1, Retouren an PF 100 1350 Wien


Cult&Card - 2/2017