Page 16

SPEKTIVE

EUROPÄISCHE WOCHEN

BACKSTAGE Ich führe euch in dieser Rubrik hinter die Kulissen des metros: Heute ist mein Thema Backstage. Bei vielen geht jetzt bestimmt die Fantasie durch, wenn sie »Backstage« hören. Es ist vielleicht eines der am besten gehüteten Geheimnisse in der Showbranche.

Viel hört man ja immer von irgendwelchen Groupies oder Gelagen, die sich hinter der Bühne abspielen. Ganz so aufregend ist es bei uns im metro nicht. »Backstage« beginnt bei uns nicht hinter der Bühne, sondern schon im Vorwege. Wir möchten, dass sich unsere Künstler wohlfühlen, sich so vorbereiten können, dass sie nachher für euch einen guten Auftritt hinlegen. Oft werden die Künstler am Bahnhof in Empfang genommen, dann haben wir meistens einen kleinen Imbiss vorbereitet. Die Presse kommt auch zu ihrem Recht und kann Interviews mit den Künstlern führen. Spezielle Wünsche gibt es natürlich auch. Es handelt sich hierbei aber nicht um linksgedrehtes Vulkanwasser aus Tibet, sondern um ganz normale Dinge. Der eine isst gern etwas Süßes, der andere eher etwas Frisches wie Obst und mit dem Dritten geht man dann vor dem Auftritt noch einmal gut essen. Wichtig ist bei uns die persönliche Ansprache und Atmosphäre für die Künstler. Deswegen kommen auch immer noch Künstler zu uns, die eigentlich schon größere Säle voll bekommen.

In diesen Tagen starten die Kiel Baltic Hurricanes in die Saison 2016. Bevor es im Mai für den Kieler Bundesligisten mit der zehnten Saison in Folge in der German Football League los geht, steht der April ganz im Zeichen des Pokalwettbewerbs der European Football League. In zwei Gruppenspielen der Vorrunde wollen die Hurricanes sich auch im dritten Jahr ihrer Teilnahme an der EFL für den Einzug ins Finale qualifizieren, um darum zu kämpfen, nach 2014 und 2015 erneut Europapokalsieger zu werden.

Im ersten Spiel empfangen die Baltic Hurricanes die Amsterdam Crusaders am 9. April im heimischen Kilia Stadion. Der niederländische Meister ist das langjährige Powerhouse in Holland. Zwei Mal konnten sie zu Beginn der 90er Jahre den Eurobowl gewinnen, fünf Mal standen sie insgesamt im Finale der Football Champions League. Insgesamt 17 Mal wurden sie Niederländischer Meister, zuletzt in 2015. Spielbeginn am 9. April ist um 16 Uhr, Einlass ab 14.30 Uhr. Die Tickets kosten ab 8 Euro und sind sowohl an der Tageskasse als auch online über die Webseite der Hurricanes (www.baltic-hurricanes.de/tickets) erhältlich. Dritter im Bunde der Gruppe A sind die Hamburg Huskies. Der GFL-Aufsteiger der Saison 2015 beeindruckte im vergangenen Jahr, als sie gleich in ihrem ersten Jahr im deutschen Oberhaus in das Viertelfinale einzogen und sich somit als ernst zu nehmender Kontrahent etablierten. Für ihren ersten Auftritt auf europäischer Bühne haben sich die Hamburger ebenfalls viel vorgenommen und den Pokalsieg in einem Facebook-Video als Ziel ausgerufen. Am 23. April um 16 Uhr treten die Canes im Stadion Hammer Park bei den Huskies an. Tickets sind über die Homepage der Hamburger (www.gohuskies.de/tickets) erhältlich. Auch in der Gruppe B treten drei starke Teams an und man darf spannende Partien erwarten zwischen Frankfurt Universe, den Badalona Dracs und den Black Panthers aus Thonon les Bains. Frankfurt wird als die neue Kraft im Süden gehandelt. Nach ihrer »Perfect Season« ohne Niederlage in der GFL 2 Süd stiegen sie Ende 2015 in die erste Liga auf und haben sich auch für die kommende Saison viel vorgenommen. Die Badalona Dracs waren der erste EFL Bowl Gegner der Baltic Hurricanes in 2014. Damals waren sie der amtierende spanische Meister. In 2015 mussten sie sich im spanischen Finale den Valencia Firebats geschlagen geben und in der EFL unterlagen sie den Allgäu Comets in der Vorrunde.

Profile for Humburg Media Group

marlowski Magazin 2016.04  

Die Aprilausgabe des marlowski Magazin.

marlowski Magazin 2016.04  

Die Aprilausgabe des marlowski Magazin.

Advertisement