Issuu on Google+

Gallery Guide Essen

Galerien2010.com

04 I 10


GALERIEN IN ESSEN Galerie Fox i K29 i seite 4

STADTMITTE Galerie heimeshoff i seite 6

RÜTTENSCHEID

Galerie Neher i seite 16

GaM Galerie obrist i seite 18

Galerie Kiefer i seite 10

Galerie kunst-raum i seite 14 Galerie Klose i seite 12

Galerie Kalthoff i seite 8

Galerie schlag i seite 22

WERDEN Galerie Geymüller i seite 26 Galerie reimus i seite 20 Galerie schütte i seite 24

KETTWIG

impressum: Der Essener Gallery Guide ist eine Initiative des Blogs galerien2010.com, der Essener Galerien und des Kulturbüros der Stadt Essen. Kooperationspartner: Kulturbüro der Stadt Essen herausgeber: Essener Galerienkooperation

2

Kontakt i redaktion: Christiane Dressler und Torsten Obrist, c/o GAM, Kahrstraße 59, 45128 Essen, Tel. 0201 72 66 203, cd@gam-essen.de layout: ilco design&grafik, Waldstraße 10, 56581 Ehlscheid

Galerien2010.com


Editorial liebe leserinnen und leser! Interessante Ausstellungen liegen hinter uns, viel Spannendes vor uns auf dem Weg ins letzte Quartal der Kulturhauptstadt. Stabil und inhaltlich gut aufgestellt zeigen sich die Essener Galerien mit einer Kulturarbeit, die über die Grenzen der Stadt hinauswächst und sich international etabliert. Bei einem südkoreanischen Wirtschaftswachstum von 6,5 % waren der Kunstraum und die Galerie Klose zum vierten Mal auf der KIAF (Korean International Art Fair) bestens repräsentiert. Künstler wie Carole Feuerman, Derek Curtis und James Larssen werden hier wie dort gut nachgefragt. Und beiden Galerien, Sie werden es bemerkt haben, hat die räumliche Trennung mit vergrößerter Ausstellungsfläche einen stärkeren Auftritt, der das eigene Profil schärft, beschert. Frank Schlag hat in Amsterdam deutsche Klassik und chinesische New– comer gezeigt, eine Kombination unterschiedlicher Positionen, die in ihrer Vielseitigkeit überzeugen konnte. Torsten Obrist war in Moskau unterwegs und zeigte dort als einziger deutscher Galerist seine vertrauten Positionen einem zunehmend wachsenden Publikum. Klaus Kiefer bleibt mit seiner Kunst im deutschen Raum. Die Münchener Messe steht für Oktober auf dem Programm, ebenso die Kölner Art. Fair 21, auf der er wie im letzten Jahr einen großen Stand mit subversiven Positionen bestellen wird. Mit dabei, ein langjähriger Künstler Pavel Feinstein, der gerade eine frühe Retrospektive in Osthaus Museum Hagen präsentiert. Ricarda Fox ist es zu danken, dass Oliver Jordan expressiv vermalte Rock- und Musikgeschichte in der Marktkirche als auch zum Friedensfest in Altenessen verbunden mit einem einmaligen gemeinsamen Auftritt von Mille Petrozza, Peppi Dominik und Rafael Cortés präsentierte. „Next1 – discussing fotographie“ ist ein neu etabliertes Konzept, an der die Galerien M aus Bochum und Schütte aus Essen (in Kooperation mit der Folkwang Universität, der Fachhochschule Dortmund, dem Kunsthaus und Kunstverein Ruhr) teilnehmen. Ein multimediales Ausstellungs- und Vorlesungsprogramm ist es, das sich hoffentlich über 2010 hinaus behaupten wird. Otmar Neher, Grandseigneur, der es nicht lassen kann, sorgt für Aufsehen mit einer Heckel Ausstellung, die dem Werk des großen Expressionisten neue, fast privat wirkende Einsichten hinzufügen kann. Einen gemeinsamen Stand der Galerien wird es zur C.A.R. (Contemporary Art Ruhr, 29-31.10.2010) geben, der innovativen und hoffentlich wachsenden Messe auf Zeche Zollverein. Alle Leser und Erstbesucher der Essener Kunstszene sind auch über 2010 hinaus hier und an allen Schauplätzen des Galerienführers gern gesehen. Näheres unter: www.galerien2010.de Ihre Christiane Dressler

Ausstellungstermine tagesaktuell auf: Galerien2010.com 3


GALERIEPROFIL Seit ihrer Gründung 1993 in Essen vertritt die Galerie RICARDA FOX herausragende zeitgenössische Positionen der realistisch-expressiven Malerei, der Fotografie und der Skulptur. Neben der Präsentation von 4-6 Ausstellungen pro Jahr gehören auch die Entwicklung und die Umsetzung von regionalen und internationalen spartenübergreifenden Projekten zum Programm. 2006 zog die Galerie in die denkmalgeschützte KFZ-Halle der stillgelegten englischen Kaserne „Wrexham Barracks“ nach Mülheim/Ruhr. Der Essener Architekt Frank Ahlbrecht konzipierte den großzügig angelegten lichtdurchfluteten Raum, der sich zu einem Salon der Moderne entwickelt hat. 2009 wurde mit der K29 RICARDA FOX ein weiterer, projektbezogener Kunstplatz der Galerie Ricarda Fox eröffnet. Er liegt am Weberplatz mitten im Herzen der Stadt Essen in unmittelbarer Nähe der Universität Duisburg-Essen. Innovative sparten– und themenübergreifende Projekte mit Künstlern aus der Region und für die Region u. a. in Kooperation mit der Folkwang Universität der Künste und der Freien Akademie der Bildenden Künste in Essen werden hier entwickelt, vorgestellt, diskutiert und vermarktet. Die Galerie ist Mitglied im BVDG

4


K29 - Ricarda Fox Kreuzeskirchstrasse 29 I 45127 Essen Tel. +49 (0)208/ 37 87 734 I Fax +49 (0)208/ 43 92 459 kontakt@k29-essen.de I www.k29-essen.de Öffnungszeiten: Di-Fr 15-19 Uhr, Sa und So nach Vereinbarung

Galerie RICARDA FOX Liverpoolstraße 15 I 45470 Mülheim Tel. +49 (0)208 3787734 I Fax +49 (0)208 4392459 Mobil: +49 (0)171-8350042 I info@galerie-fox.de I www.galerie-fox.de Öffnungszeiten: Di-Fr 15-19 Uhr und nach Vereinbarung I Sa 12-16 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 12 I 2010 K 29 Essen: 01.10.2010 - 31.10.2011 „obstructions 2010“, Fotografie und Installation Studenten der Klasse von Thomas Zika stellen aus Ralf Schwarz 2, Survivor

13.11.2010 - 08.01.2010 Nachlese 2010 Galerie Ricarda Fox Mülheim: 30.09. - 10.11.2010 „the sound of images“ Ausgewählte Malerei und Fotografie von Oliver Jordan, In Sook Kim, Manfred Vollmer u. a.

Oliver Jordan: Der Schrei von Mille Petrozza 2010, Öl auf Lwd. 170 x 130 cm

29.10. – 31.10.2010 Kunstmesse Contemporary Art Ruhr 2010 Wir zeigen: Thomas Baumgärtel, Oliver Jordan, Ottmar Hörl, Laurentz Thurn u. a. 07.11.2010, 11.30 Uhr Lochs, Balthaus, Herskedal Ein Jazzfrühschoppen der Extraklasse (Karten über www.kunstsalon.e) 13.11.2010 - 08.01.2010 Thomas Henninger „Pattern Repeat“ und Nachlese 2010

Thomas Henninger: “Pattern Repeat 2.1“ Acryl, Wachs auf Aluminium, 120 x 120 cm, 2010

5


GALERIEPROFIL Die 1878 gegründete Galerie Heimeshoff zeigt unweit des Museum Folkwang überwiegend zeitgenössische Kunst nach 1945 aus den Bereichen Malerei, Skulptur und Originalgrafik. Schwerpunkte bilden dabei die abstrakte zeitgenössische Kunst, mit deren Gratwanderung zwischen erkennbarem und abstraktem, gewesener und neu entstandener Realität und im Gegensatz dazu, die informelle Malerei frei von jeglichen äußerlichen Einflüssen, sich ausschließlich aus einer inneren Haltung heraus ausdrückend. Aus der jahrzehntelangen Galeriegeschichte ergeben sich darüber hinaus weitere vielseitige Kooperationen und so sind ebenso Werke anderer Kunstrichtungen in der Galerie zu finden. Eine der Stärken der Galerie Heimeshoff war und ist es, stets über eine umfang- wie abwechslungsreiche Werkauswahl zu verfügen. Als Grundvoraussetzungen stehen dabei aber immer Qualität und Nachhaltigkeit, und so werden auch ausgesuchte neue und junge Positionen moderner Kunst durch eine langsame und kontinuierliche Zusammen- und Aufbauarbeit langfristig etabliert. Um eine Tätigkeit auf diesem Niveau zu gewährleisten, ist die Galerie umfangreich im Kunstgeschehen vernetzt und vermittelt im Auftrag von Künstlern, Galerien, Sammlungen und Privatkunden international arrivierte Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Für eben diese Qualität und Nachhaltigkeit steht Inhaber Roger Schimanski mit über 15jähriger Berufserfahrung und als ausgebildeter Kunsthandelskaufmann und führt seit 2003 eine Galerie zwischen Tradition und Moderne. 6


Galerie Heimeshoff I Roger Schimanski Brigittastraße 7 I 45130 Essen Rüttenscheid I Tel. +49 (0)201 230490 info@galerie-heimeshoff.de I www.galerie-heimeshoff.de Öffnungszeiten: Di, Do, Fr 12-18 Uhr Sa 11-15 Uhr und nach Vereinbarung

AUSSTELLUNGEN bis Ende 12 I 2010 22.10.2010 - 13.11.2010

Abb. Gisoo Kim „Out of time“ versch. Fotofragmente mit Nähgarn, 50 x 70 cm

Gisoo Kim „Made in Korea“ Nachdem die Galerie Heimeshoff im Jahr 2009 die Werke Gisoo Kim`s erstmalig im kleinen Rahmen ihren Kunden vorgestellt hat, präsentiert die Galerie die während des Auslandsstipendiums im Seoul Art Space entstandenen neuen Arbeiten in einer großen Einzelausstellung. 29.10.2010 - 31.10.2010 C.A.R. Contemporary Art Ruhr. Die Galerie Heimeshoff nimmt an der C.A.R - Messe für zeitgenössische Kunst mit Werken der Künstler Wang Shugang und Gisoo Kim teil.

26.11.2010 - 08.01.2011

Abb. „Feger“ 2009, Fieberglas, Lack, Höhe ca. 160 cm, Ausstellungsansicht in den Säulengängen der Friedenskirche im Schlosspark Sanssouci, 2010

”Ausfegen” Wir beenden das Kulturhauptstadt- und unser Ausstellungsjahr mit einer Gruppenausstellung zum Thema Skulptur mit Werken u. a. von Martin Willing, Abraham David Christian, Ansgar Nierhoff , Wang Shugang, Alicja Kwade, Chihiro Shimotani, Andreas K. Schulze, Ayse Erkmen ...

7


GALERIEPROFIL So frech und frei, wie sich heute die jungen Kuenstler aller Gattungen bedienen, so leidenschaftlich setzt sich die im Jahr 2000 gegründete Galerie Juergen Kalthoff für sie ein. Die in Essen, der Kulturhauptstadt Europas 2010, gelegene Galerie hatte früh ein Näschen für den Boom der figurativen Malerei aus Deutschland. In den über 300 m² großen Ausstellungsräumen in der Sabinastr. 1 finden ca. 7 bis 8 Wechselausstellungen im Jahr statt. Die von ihr vertretenen Künstlerinnen und Künstler sind hauptsächlich Absolventen der renommierten Hochschulen und Akademien in Leipzig und Düsseldorf. So sind mit Matthias Meyer und Peter Rusam gleich zwei Meisterschüler von Gerhard Richter im Programm der Galerie. Sie repräsentieren eine Generation, die nicht nur energisch Stellung bezieht, sondern auch den Maler wieder als Schöpfer und Mittler von Welten in den Mittelpunkt zu rücken versteht. Neben der Vermittlung von Ausstellungsmöglichkeiten in Kunstvereinen und Museen, nimmt die Galerie auch an nationalen und internationalen Kunstmessen teil. So sind die Künstler neben Frankfurt, Köln und Berlin auch auf Mallorca, in London, Miami und New York gezeigt worden.

8


Sabinastraße 1 I 45136 Essen Tel. +49 (0)201 25 15 13 I Fax +49 (0)201 26 93 01 chef@juergenkalthoff.com I www.juergenkalthoff.com Öffnungszeiten: Di-Fr 9-18 Uhr I Sa 10-13 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 12 I 2010 Bis 22.10.2010 Landa+Landau Malerei aus Leipzig 1.11. - 31.12.2010 Matthias Meyer Neue Bilder

Opera Garnier, 200 x 210 cm

View Down, 180 x 170 cm

Wald, 130 x 150 cm

9


Volker Stelzmann: „Klaus und Moritz“, 2007

GALERIEPROFIL Classen, Michaela Eisler, Walter Escher, Rolf Feddern, Heike Feinstein, Pavel Gross, Dietmar Grützke, Johannes Hauke, Olaf Heisig, Johannes Helnwein, Gottfried Holtz, Torsten Hurzlmeier, Rudi Kamieniarz, Piotr Kantor, Maxim Kramer, Jürgen Kwasniewska, Ewa Leißner, Andreas Navratil, Walter Ritterbusch, Klaus Ruschmeyer, Heike Sârbulescu, Mihai Shona-Skulptur Sowa, Michael Stelzmann, Volker Topor, Roland Zhang, Miquan Zhao, Yongbo

10


Galerie KK, Klaus Kiefer Rüttenscheider Str. 56 I 45130 Essen Tel. +49 (0)201 788266 I Fax +49 (0)201 776322 www.galerie-kk.de I E-Mail: infokk@t-online.de Öffnungszeiten: Di-Fr 11-18.30 Uhr I Sa 10-14 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 12 I 2010 16.10. – 31.12.2010 PAVEL FEISTEIN Eröffnung: Samstag, 16.10., 10-16 Uhr

Pavel Feinstein, „Affe malt Affen“, 2009, Öl auf Leinwand, 110 x 120 cm

11


GALERIEPROFIL Galeriegründung 1992 Seit dem Spätsommer 2009 befinden sich die Ausstellungsräume der Galerie Klose auf der Zweigertstrasse 7 in Essen. Unser Programm zeigt internationale zeitgenössische Kunst, unser Schwerpunkt ist figurative Malerei , Skulptur und Plastik. Wir führen etablierte zeitgenössische Künstler ebenso wie Vertreter der jungen Kunst, die am Beginn ihrer Laufbahn stehen. Eigenständigkeit, Unverwechselbarkeit, großes künstlerisches Vermögen, Innovation und internationales Standing sind der Anspruch, den wir an unsere Künstler stellen und den unsere Kunden schätzen. Seit 2009 gibt es ein Standbein in Asien, wir arbeiten direkt mit der SEOUL C.T.GALLERY (Süd Korea) zusammen, in der alle von uns betreuten Künstler ausgestellt, sowie dem koreanischen Publikum vorgestellt und vermittelt werden. Über den Galeriebereich haben sich bereits interessante Kontakte zur Industrie, sowie zur Universität Suwon ergeben, die in Zukunft weiter ausgebaut werden sollen. Wir veranstalten jährlich 6 bis 7 Einzel- oder Gruppenausstellungen und zeigen durch regelmäßige Wiederkehr die künstlerische Entwicklung unserer Künstler auf. Messen: Art Multiple, Kunstmarkt Dresden, Kunstmarkt Düsseldorf, Art Vienna, Art Innsbruck, KIAF Seoul, Süd-Korea. 12


GALERIE KLOSE Zweigertstraße 7 I 45130 Essen Tel. +49 (0)201 794080 I Fax +49 (0)201 794082 www.galerie-klose.de I info@galerie-klose.de Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00-18.30 Uhr I Sa 10-15 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 12 I 2010 1.10. – 29.10.2010 Peter Handel, „Caravaggio und Karina“, Malerei Peter Handel 5.11. – 29.11.2010 Kang Yong Myeon (Skulptur) und Mike MacKeldey (Malerei), „East meets West“

Kang Yong Myeon Mike MacKeldey 3.12.2010 – 20.01.2011 „sightzeichen II“, Gruppenausstellung, Künstler der Galerie

13


GALERIEPROFIL Der kunst-raum schulte-goltz+noelte in der Nähe des Museums Folkwang ist auf junge Künstler mit Potential spezialisiert. Seit 2002 zeigt die Galerie auf der belebten Rüttenscheider Straße Malerei, Fotografie und Skulpturen mit enger Beziehung zur Wirklichkeit. Der kunst-raum ist bekannt für die Entdeckung junger Talente aus aller Welt, die in ihren Werken historische, mythologische und allegorische Zusammenhänge reflektieren. Alle Kunstwerke erfüllen sechs Kriterien: extreme Ästhetik, erzählende Strukturen, herausragende Technik, Innovation, Individualität und Authentizität. Auf den drei Etagen des Galeriehauses zeigt der kunst-raum sieben Ausstellungen im Jahr, sowie eine sich ständig ändernde Auswahl von Arbeiten aller 40 Künstler. Neben der Vermittlung von Werken organisiert der kunst-raum Ausstellungen in Museen, Kunstvereinen und in Partnergalerien in Europa und Asien. Mit profunder kunsthistorischer Expertise veröffentlicht die Galerie regelmäßig Kataloge und Monographien ihrer Künstler. Der kunst-raum berät Privatsammler, Firmen und Museen beim Kauf qualitätvoller Kunst und entwickelt Konzepte und Strategien von Sammlungen auf internationalem Niveau. Der kunst-raum ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Galerien (BVDG) und nimmt regelmäßig an internationalen Kunstmessen teil. 14


kunst-raum schulte-goltz+noelte Colmar Schulte-Goltz M.A. und Kai-Oliver Noelte Rüttenscheider Straße 56 I DE-45130 Essen +49 (0)201 799 890-35 (Fax -36) I Mobil +49 (0)179 437 658 1 info@kunst-raum.net I www.kunst-raum.net Öffnungszeiten: Di-Fr 12-19 Uhr I Sa 10-16 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 12 I 2010 15.10.2010 - 13.11.2010 JÖRN GROTHKOPP „Honeymoon“ Eröffnung: Freitag, 15.10., 19:30 Uhr

Jörn Grothkopp

Die Ausstellung zeigt neueste Arbeiten des Künstlers, die das Nachleben vielfiguriger Szenen und schwerelos gleitende Kois duch geheimnisvolle Schichtung in faszinierender Plastizität darstellen. 15.10 2010 – 13.11.2010 WOLFGANG KLEBER Paris – Still in Love – 1968 / 2010 Eröffnung: Freitag, 15.10., 19:30 Uhr

Wolfgang Kleber

Wolfgang Klebers historische Aufnahmen von 1968/70 vermitteln den romantischen Charme von Paris. In seinen aktuellen, großformatigen Farbfotografien ergründet er das Phänomen der modernen Metropole. 29.10 2010 – 31.10.2010 Kunstmesse Contemporary Art Ruhr 2010 Eröffnung: Freitag, 29.10., 20 Uhr

CAR 2010

Auf der CAR zeigt der kunst-raum Malerei von Alpay Efe, Martin Herler, James Larsen, Ivo Lucas und Skulpturen von Stefan Marienfeld und Roland Schmitz. 19.11.2010 – 15.01.2011 INDEX 10 _ listen to your eyes Eröffnung: Freitag, 19.11., 19:30 Uhr

INDEX 2010

Malerei, Fotografie und Skulptur von 20 Künstlern der Galerie. 15


GALERIEPROFIL Wir kaufen, verkaufen und vermitteln als Spezialisten für die Deutsche Kunst im 20. Jahrhundert Aquarelle, Zeichnungen, Gemälde und Skulpturen bedeutender deutscher Künstler: Max Ackermann Ernst Barlach Walter Bertelsmann Walter Dexel Günther Dohr Hans am Ende Ulrich Erben Lyonel Feininger Adolf Richard Fleischmann Günther Förg Raimund Girke HAP Grieshaber Erich Heckel Ewerdt Hilgemann Karl Hofer Alexej von Jawlensky Max Kaus Ernst Ludwig Kirchner Fritz Klimsch Adolf Luther

16

August Macke Heinz Mack Fritz Mackensen Joan Miró Otto Modersohn Paula Modersohn-Becker Gabriele Münter Ernst Wilhelm Nay Emil Nolde Fritz Overbeck Hermann Max Pechstein Otto Ritschl Christian Rohlfs Karl Schmidt-Rottluff Heinrich Siepmann K.R.H. Sonderburg Fred Thieler Günther Uecker Peter Vogel Marianne von Werefkin


Kaninenberghöhe 8 | 45136 Essen Tel. +49 (0)201/266990 - Fax +49 (0)201/2669943 www. gallery-neher.com | info@gallery-neher.com Öffnungszeiten: Di-Fr 11-18 Uhr, Sa und andere Zeiten nach Vereinbarung

AUSSTELLUNGEN bis Ende 12 I 2010 Bis 30.10.2010 ERICH HECKEL Expression und Empfindung Katalog, Texte Dr. Andreas Gabelmann, 64 Seiten, 24 ganzseitige farbige Abbildungen € 15

7.11.2010 - 26.2.2011 KUNST AUS DEM 20. JAHRHUNDERT Winter 2010/2011 Bilder - Objekte - Skulpturen Katalog mit Werkbeschreibungen ca. 60 Seiten, ca. 30 farbige ganzseitige Abbildungen € 15

Christian Rohlfs „Huldigung“, 1933 Kreide, Tempera auf Leinwand 77 x 59 cm

17


GALERIEPROFIL Seit 2000 besteht die Galerie Obrist in Essen, und sie trägt seit dem Umzug vor drei Jahren in Sichtweite des Museum Folkwang den Zusatz GAM (Galerie am Museum). Den Besucher erwarten Galerieräume mit außergewöhnlichem Charakter: 300 qm Ausstellungsfläche in lichten Räumen, vier große Schaufenster zitieren die einzigartige Transparenz des benachbarten Museums. Die Galerie zeigt 7-8 Ausstellungen im Jahr, Gegenwartskunst in Malerei, Bildhauerei und Fotografie. Erstes und wichtigstes Kriterium bei der Auswahl ist die Qualität der Werke. Im Galerieprogramm finden sich namhafte Künstler wie Peter Schlör oder Günther Uecker, ebenso wie junge und neu entdeckte künstlerische Positionen, die seit 2007 unter dem Label “Obrist Gingold Galerie” gezeigt werden. Zentrales Anliegen der Galerie ist die langfristige und direkte Kooperation mit ausgewählten Künstlerinnen und Künstlern, und deren Förderung in regelmäßigen Ausstellungen, Publikationen und Kunstmessen. Aktuell ist die Galerie neben der Art Karlsruhe besonders auf den internationalen Kunstmessen in Moskau, Toronto und Zürich präsent. Zur inhaltlichen Ausrichtung des Programms sagt der Galeriegründer und Kunsthistoriker Torsten Obrist: „Das Galerieprogramm richtet sich auf künstlerische Konzepte, die eine Reflexion über die Wahrnehmung und das verwendete künstlerische Medium in den Mittelpunkt stellen. In einer Bilderkultur, in der sich die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fiktion auflösen, wird es wieder wichtig, nach den Grundlagen unserer Wahrnehmung zu fragen.“ 18


GAM Galerie Obrist am Museum Kahrstraße 59 I 45128 Essen Tel. +49 (0)201 72 66-203 (Fax -204) www.gam-essen.de I info@gam-essen.de Öffnungszeiten: Di-Fr 12-18 Uhr, Sa 10-16 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 12 I 2010 Bis 04.12.2010 HENRI CARTIER-BRESSON Rare Fotografien und Vintages Collector‘s Lounge

02.10. - 06.11.2010 WIEBKE BARTSCH „Wolken ziehen vorüber.“ Malerei, Skulptur, Zeichnung 02.10. - 06.11.2010 ARMIN SCHEID Malerei.

29. - 31.10.2010 GAM auf der C.A.R. Contemporary Art Ruhr, Essen 11. - 14.11.2010 GAM auf der KUNST ZÜRICH 16. internationale Messe für Gegenwartskunst 19.11.2010 - 15.01.2011 WUNDERTÜTE 10/10: „Die Farbe Weiß“ Künstler der Galerie

19


GALERIEPROFIL Die Galerie Dagmar Reimus hat sich am 1. Mai 1983 im Essener Süden angesiedelt. Ausstellungen der zeitgenössischen Kunst stellen sich in einem wechselnden Ablauf dar Betreuung bestehender Sammlungen mit intensivem An- und Verkauf sowie internationalem Auktionshandel Exklusives, individuelles Einrahmungsprogramm mit sorgfältigem Aufbau nach musealem Standard Vereidigte Sachverständige sowie Restauratoren betreuen Ihre Sammlung Für weitere Wünsche steht Ihnen ein sachverständiges Netzwerk zur Verfügung (Transporte, Versicherung ...)

Dagmar Reimus ist Mitglied im Zonta-Club Essen II und Präsidentin des Clubs Rote-Hüte-Essen.

20


45239 Essen-Werden I Velberter Straße 68 Tel. +49 (0)201 408440 I Fax +49 (0)201 408362 www.galerie-dagmar-reimus.de info@galerie-dagmar-reimus.de

AUSSTELLUNGEN bis Ende 12 I 2010 13.10. – 27.11.2010 Rudolph Schmidt Malerei Kurt Arentz Skulpturen

Kurt Arentz „Die Hasen“ 30.11.2010 – 29.01.2011 Verkauf einer Privatsammlung

Rudolph Schmidt „Brücke an der Gracht“

Willi Baumeister Massimo Campigli Salvator Dali Rupprecht Geiger HAP Grieshaber Otto Piene Wilfried Reckewitz u.v.m.

Dali, Verkauf einer Privatsammlung

21


GALERIEPROFIL Die Galerie Frank Schlag & Cie. präsentiert zeitgenössische Kunst aus Europa, China, Japan und Australien aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Fotografie und Druckgrafik. Ivan Andersen (*1968) Tim Beeby (*1961) Rolf Behm (*1952) Joachim Czichon (*1952) Liesbeth Doornbosch (*1970) Felix Droese (*1950) Feng Zhengjie (*1968) Gama (*1977) Dorothee Golz (*1960) He Sen (*1968) He Wenjue (*1970) Katrin Heichel (*1972) Andrea C. Hoffer (*1964) Michael Jäger (*1956) Jing Kewen (*1965)

Die Galerie ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Galerien (BVDG).

22

Showichi Kaneda (*1979) Christoph Platz (*1964) Ouyang Chun (*1974) Qi Zhilong (*1962) Ren Jing (*1975) Ren Zhenyu (*1976) Helga Schmidhuber (*1972) Eva Schwab (*1966) Terry Taylor (1958) Toon Teeken (*1944) Willi Weiner (*1954) Chen Ruo Bing (*1970) Frank Michael Zeidler (*1952) Zhang Jian (*1968) Zhong Biao (*1968)


Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH Meisenburgstraße 173 I 45133 Essen Tel. +49 (0)201 1 80 77 72 I Fax +49 (0)201 1 80 77 73 german-modern-art@t-online.de I www.german-modern-art.com Öffnungszeiten: Di-Fr 14-19 Uhr I Sa 11-16 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 12 I 2010 06.10. – 19.11.2010 Felix Droese „1000 Gemeinsamkeiten“ Drucke vom Holz 1985-2010

Felix Droese „1000 Gemeinsamkeiten”, 1998, Holzdruck, Gel, Acryl, 88 x 63 cm 26.11.– 12.01.2010 Gama Neue Arbeiten

Gama – „Heilung“, 2010, Öl auf Leinwand, 200 x 180 cm

23


Ausstellungsansicht Nina Brauhauser in der Galerie Schütte, 16. August bis 7. Oktober 2008

GALERIEPROFIL Die Galerie Schütte zeigt zeitgenössische Kunst mit dem Schwerpunkt konzeptioneller Malerei und Fotografie:

Thom Barth Nina Brauhauser Martin Brüger Wiebke Elzel Norbert Fleischmann Sebastian Fritzsch Roland Geissel Thomas Hannappel Ines Hock Eva-Maria Kollischan Jana Müller Ingo Nussbaumer Willy Oster OSTER+KOEZLE Alke Reeh Laura Ribero Gerda Schlembach Klaus Schneider Sabine Straßburger Armin Turk 24


Galerie Schütte Hauptstraße 4 I Seiteneingang I D-45219 Essen-Kettwig Tel. +49 (0)20 54 87 17 53 I Fax +49 (0)20 54 87 19 66 Mobil +49 (0)172 9 44 60 28 www.galerie-schuette.de I info@galerie-schuette.de Öffnungszeiten: Di-Fr 14.30-19.00 Uhr I Sa 11-14 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 12 I 2010 9.10. - 13.11.2010 Nina Brauhauser „2dimensional objects“ Nina Brauhauser, „Black Composition“, 2009, 110 x 160 cm, C-Print, Diasec, Auflage: 2 + 1 e. a.

29.10. – 31.10.2010 Auf der Contemporaryartruhr 2010 zeigen wir Nina Brauhauser

Nina Brauhauser, „Grey Composition“, 2010, 95 x 120 cm, C-Print, Diasec, Auflage: 2 + 1 e. a. 20.11. - 30.12.2010 Gerda Schlembach „Neue Arbeiten“. Es erscheint ein Katalog.

Gerda Schlembach, „Neuro II“, 2010, 15 x 10,5 x 8 cm, Glas (3 und 4 mm), Stahl, Acryl 25


Weitere Adressen für Kunst in Essen Ausstellungstermine tagesaktuell auf: Galerien2010.com arka Kulturwerkstatt, www.arka-kulturwerkstatt.de artishocke - the Gallery, www.artishocke.com Baustelle schaustelle, www.baustelle-schaustelle.de Best Kunstraum, www.best-kunstraum.de Bürgermeisterhaus Werden, www.buergermeisterhaus.de Fördergesellschaft Zeitgenössischer Kunst, www.fzkunst.de Forum Kunst und architektur, www.forum-kunst-architektur.de Freie akademie der Bildenden Künste, www.fadbk.de Galerie Geymüller, Schützdellerweg 11, 45239 Essen Galerie hundert, www.galeriehundert.de Galerie im schloss Borbeck, www.schloss-borbeck.essen.de/galerie.htm Galerie Neher, www.gallery-neher.com Galerie Zone e, www.zone-e.info Grugapark skulpturensammlung, www.grugapark.de/kunst.html Kulturwissenschaftliches institut, www.kwi-nrw.de Kunsthaus essen, www.kunsthaus-essen.de Kunstring Folkwang, www.kunstring-folkwang.de Kunstverein ruhr e.V., www.kunstvereinruhr.de kunstwerden e.V., www.kunstwerden.de loge, www.annstrasse38.de Museum Folkwang, www.museum-folkwang.de Neue Galerie der Vhs, www.vhs-essen.de raum 201, http://raum201.knsy.de ruhrmuseum, www.ruhrmuseum.de Unperfekthaus, www.unperfekthaus.de Villa hügel, www.villa-huegel.de Zeche Königin elisabeth, www.projekt-zke.de Zollverein Weltkulturerbe, www.zollverein.de 26



Kunst 4/10 - Gallery Guide Essen