Issuu on Google+

Gallery Guide Essen

Galerien2010.com

01 I 10


GALERIEN IN ESSEN Galerie Fox i K29 i seite 4

STADTMITTE Galerie Haas-Höppner i seite 8

RÜTTENSCHEID GAM Galerie obrist i seite 20

Galerie Heimeshoff i seite 10 Galerie Kiefer i seite 14

Galerie kunst-raum i seite 18 Galerie Klose i seite 16

Galerie Kalthoff i seite 12

Galerie schlag i seite 24

WERDEN Galerie Geymüller i seite 6 Galerie reimus i seite 22 Galerie schütte i seite 26

KETTWIG

2


Editorial

Es läuft gut an, das Kulturhauptstadtjahr 2010, betrachtet man die Aktivitäten der Essener Galerien. Klagen über die Krise der Kunst, über einbrechende Märkte und schleppend laufende Geschäfte hört man hier seltener als anderswo. Stattdessen zeigen die Ausstellungen zum Jahreswechsel, dass man sich gerüstet hat mit einem inhaltlichen Profil, das über die Grenzen der Region deutlich in die Zukunft weist. Neue, verstörende chinesische Kunst wird in der Galerie Kiefer vorgestellt, während Frank Schlag das deutsche Informel in musealer Breite beleuchtet und es zusammenführt mit afrikanischer Kunst. Ein breit angelegtes Spektrum junger Kunst ist im Kunstraum zu sehen oder schlummert in der Galerie GAM in Wundertüten, einem Konzept, mit dem die Galerie neue Käuferschichten für Kunst interessiert. In Einzelausstellungen wird renommierte klassische Gegenwartskunst vorgestellt, Max Uhlig in der Galerie Klose, Oliver Jordan bei Ricarda Fox. Mit geschärftem Profil hat sich die C.A.R. (Contemporary Art Ruhr) etabliert und mit Sicherheit sieht es auch 2010 gut für die Messe aus, wenn die Essener Galerien mit einem gemeinsamen Stand dort vertreten sind. Gut angenommen wurde der Galerienführer, geht man von der schnell vergriffenen ersten Auflage aus. Denn er schließt dringenden Informationsbedarf, den eine Region wie das Ruhrgebiet aufwirft mit all den Varietäten und ihrem boomenden Wachstumspotential. Fortschritte macht auch der Internetblog. Erstaunlich, vielleicht auch symptomatisch für eine Region im sozialen Wandel ist, dass die Seite von einem relativ hohen Anteil fachspezifischer User gelesen wird. Aufgenommen werden hier in Zukunft auch Museumsausstellungen der Region.

Mit herzlichen Grüßen Ihre Christiane Dressler 3


GALERIEPROFIL Seit ihrer Gründung 1993 in Essen vertritt die Galerie RICARDA FOX herausragende zeitgenössische Positionen der realistisch-expressiven Malerei, der Fotografie und der Skulptur. Neben der Präsentation von 4-6 Ausstellungen pro Jahr gehören auch die Entwicklung und die Umsetzung von regionalen und internationalen spartenübergreifenden Projekten zum Programm. 2006 zog die Galerie in die denkmalgeschützte KFZ-Halle der stillgelegten englischen Kaserne „Wrexham Barracks“ nach Mülheim/Ruhr. Der Essener Architekt Frank Ahlbrecht konzipierte den großzügig angelegten lichtdurchfluteten Raum, der sich zu einem Salon der Moderne entwickelt hat. 2009 wurde mit der K29 RICARDA FOX ein weiterer, projektbezogener Kunstplatz der Galerie Ricarda Fox eröffnet. Er liegt am Weberplatz mitten im Herzen der Stadt Essen in unmittelbarer Nähe der Universität Duisburg-Essen. Innovative sparten– und themenübergreifende Projekte mit Künstlern aus der Region und für die Region werden hier entwickelt, vorgestellt, diskutiert und vermarktet. Von September 2009 – Frühjahr 2010 kann hier als “work in progress”: das Projekt „Emscher rockt“ Malerei trifft Graffiti mit wechselnden Präsentationen verfolgt werden. Das 50 x 10 m große Wandbild „Emscher rockt“ soll im Frühjahr 2010 unter der Regie von Oliver Jordan in Kooperation mit jungen Graffitikünstlern auf der Rückseite des Malakowturms der Zeche Carl umgesetzt werden. Mitglied im BVDG 4


K29 - Ricarda Fox Kreuzeskirchstrasse 29 I 45127 Essen Tel. +49 (0)208/ 37 87 734 I Fax +49 (0)208/ 43 92 459 kontakt@k29-essen.de I www.k29-essen.de Öffnungszeiten: Di-Fr 15-19 Uhr und nach Absprache

Galerie RICARDA FOX Liverpoolstraße 15 I 45470 Mülheim Tel. +49 (0)208 3787734 I Fax +49 (0)208 4392459 Mobil: +49 (0)171-8350042 I info@galerie-fox.de I www.galerie-fox.de Öffnungszeiten: Di-Fr nach Vereinbarung I Sa 12-18 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 03 I 2010 Galerie Ricarda Fox Mülheim: Bis 15. Februar 2010 Oliver Jordan: Neue Bilder zwischen Emscher, Rock ,n‘ Roll und Ruhr (verlängert) 20. Februar - 27. März 2010 Laurentz Thurn: „cultural relations“ Eröffnung: 20.02.2010

Vorschau: 02. April - 18. Mai 2010 Thomas Baumgärtel

K 29 Essen: Graffiti, Street-art, Skizzen, Multiples.... work in progress zu dem Projekt „Emscher rockt“ Malakowturm, Zeche Carl und Marktkirche Essen („Kirche der Kulturen“ Ruhr 2010) Wechselnde Präsentationen.

5


GALERIEPROFIL Das Studium in Münster, Würzburg und Bonn namentlich der Klassischen Archäologie und Kunstgeschichte schloss ich mit der Promotion über das Holzschnittwerk des Bildhauers und Bauhauslehrers Gerhard Marcks ( Berlin 1889 - 1981 ) 1985 ab. Vorstufen der endgültigen Tätigkeit: Volontariat im Auktionshaus Neumeister, München und Volontariat am Rheinischen Landesmuseum Bonn. Dann Sachbearbeiter im Auktionshaus Dobiaschofsky, Bern. Seit 1991 betreibe ich in eigenen Räumen meine Galerie für zeitgenössische Kunst am Schützdellerweg 11/Ruhrtalstrasse. Dort rechts der Ruhr entlang der S- Bahn entwickelt sich in einem ehemaligen Gewerbegebiet ein spannender Standort, auf dem sich die Folkwang – Hochschule Essen -Werden ebenso wie diverse Galerien, Ateliers, Designwerkstätten, Alta Vita Social Club und Einzelhandel angesiedelt haben. Das Galeriekonzept versteht sich als LIVING ART GALLERY. Alle Kunstwerke, ob Tafelbild oder Objekt, grafisches Mappenwerk oder Einzelblatt präsentiere ich in sorgfältig komponierten Ausstellungen unter Einbeziehung des privaten Wohnumfeldes. Spannende Blickachsen steigern das Erlebnis. Stilistische Offenheit und materielle Vielfalt sind Programm, ästhetische Umsetzung Bedingung. Dr. Johannes von Geymüller

6


Geymüller Galerie Geymüller Schützdellerweg 11 / Ruhrtalstrasse D 45239 Essen-Werden I Tel. +49 (0)201 49 44 55 E-Mail: geymueller@t-online.de I mailto:geymueller@t-online.de Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

AUSSTELLUNGEN bis Ende 03 I 2010 29. Januar - 27. Februar 2010 Pedro Boese: „GRIDS AND GROOVES“ Malerei, Tuschzeichnungen, Radierungen Eröffnung: Freitag, 29.01.2010, 19 Uhr

Künstler der Galerie Cees Andriessen Markus Baldegger Pedro Boese Miriam Giessler Vera Hilgers László Lakner Bert Lourakker Claudia Keller Lothar Krüll Volker Küster Franz Stanislaus Mrkvicka Heiter Müller-Schlösser Thomas Ruch Doris Schälling Jörg Enderle

7


GALERIEPROFIL Der Verlag „Galerien – Grafische Editionen Hans Hoeppner“ wurde im Herbst 1954 gegründet. Der Verleger Hans Hoeppner begann seine Tätigkeit mit Fotobänden über Schauspieler. Gleichzeitig erschienen die ersten Reproduktionen von Malern der Moderne: Picasso, Braque, Dalí, Chagall, Miró, Buffet, Monet usw. sowie Kunstpostkarten. 1964 begann die jährliche Herausgabe eines großen Kunstkalenders, in dem der Schwerpunkt auf bisher unveröffentlichten Werken der Moderne lag. Durch diese Tätigkeit entwickelte sich ein enger Kontakt zu vielen Künstlern und Sammlern, woraus sich die Eröffnung der ersten Galerie 1970 in München ergab. 1971 folgte eine zweite Galerie in Hamburg. 1984 wurde in Frankfurt eine weitere Galerie eröffnet und 1993 die 1902 in Essen gegründete Firma Robert Haas übernommen. Es fanden Ausstellungen u.a. mit Antes, Hundertwasser, Fini, Dalí, Ortega, verschiedenen Expressionisten, Picasso, Miró, Chagall, Tapies usw. statt. Von den meisten dieser Künstler wurden grafische Editionen verlegt, wie auch von jungen Künstlern wie Asmus, Nagel, Mack, Roth, Fruhtrunk, Lausen, Kleinhammes, Noefer, Takahashi, Zec, Immendorff usw. 1973 erhielt Hans Hoeppner für die Edition „Kämme“ von Dieter Roth den ersten Verlegerpreis der 6. Triennale Grenchen, Schweiz. In den Gründerjahren nahm der Verlag an den Messen in Basel, Köln und Düsseldorf teil. Seit 2009 nimmt die Galerie an der Art Karlsruhe teil. 2007 wurde in das Galerieprogramm zeitgenössische Fotografie aufgenommen. 8


Galerie Hoeppner | Kunsthandlung Haas Huyssenallee 70 | 45128 Essen, Germany Tel. +49 (0)201 22 28 80 | Fax +49 (0)201 22 87 19 kontakt@galerie-hoeppner.de I www.galerie-hoeppner.de Öffnungszeiten: Di-Fr 10-18 Uhr Sa 10-14 Uhr und nach Vereinbarung

AUSSTELLUNGEN bis Ende 03 I 2010 20. Januar - 28. Februar 2010 Antoni Tàpies, Originalradierungen und Lithographien. In der Ausstellung sind über 20 Originalgraphiken aus verschiedenen Jahren zu sehen.

3. März - 7. März 2010 Teilnahme an der Art Karlsruhe, Halle Halle 3, Stand H 23 mit den Künstlern Juschi Bannaski und Shan Fan. Die Galerie ist in dieser Woche geschloßen.

9


GALERIEPROFIL Die 1878 gegründete Galerie Heimeshoff zeigt unweit des Museum Folkwang überwiegend zeitgenössische Kunst nach 1945 aus den Bereichen Malerei, Skulptur und Originalgrafik. Schwerpunkte bilden dabei die abstrakte zeitgenössische Kunst, mit deren Gratwanderung zwischen erkennbarem und abstraktem, gewesener und neu entstandener Realität und im Gegensatz dazu, die informelle Malerei frei von jeglichen äußerlichen Einflüssen, sich ausschließlich aus einer inneren Haltung heraus ausdrückend. Aus der jahrzehntelangen Galeriegeschichte ergeben sich darüber hinaus weitere vielseitige Kooperationen und so sind ebenso Werke anderer Kunstrichtungen in der Galerie zu finden. Eine der Stärken der Galerie Heimeshoff war und ist es, stets über eine umfang- wie abwechslungsreiche Werkauswahl zu verfügen. Als Grundvoraussetzungen stehen dabei aber immer Qualität und Nachhaltigkeit, und so werden auch ausgesuchte neue und junge Positionen moderner Kunst durch eine langsame und kontinuierliche Zusammen- und Aufbauarbeit langfristig etabliert. Um eine Tätigkeit auf diesem Niveau zu gewährleisten, ist die Galerie umfangreich im Kunstgeschehen vernetzt und vermittelt im Auftrag von Künstlern, Galerien, Sammlungen und Privatkunden international arrivierte Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Für eben diese Qualität und Nachhaltigkeit steht Inhaber Roger Schimanski mit über 15jähriger Berufserfahrung und als ausgebildeter Kunsthandelskaufmann und führt seit 2003 eine Galerie zwischen Tradition und Moderne. 10


Galerie Heimeshoff I Roger Schimanski Brigittastraße 7 I 45130 Essen Rüttenscheid I Tel. +49 (0)201 230490 info@galerie-heimeshoff.de I www.galerie-heimeshoff.de Öffnungszeiten: Di, Do, Fr 12-18 Uhr Sa 11-15 Uhr und nach Vereinbarung

AUSSTELLUNGEN bis Ende 03 I 2010 bis 09. Januar 2010 „Landschaften & Stilleben“ Guy Bardone und Rene Genis Ölbilder, Aquarelle, Lithografien

29. Januar – 27. Februar 2010 „Immer im Sog der leeren weißen Fläche“ Heinz Trökes Ölbilder, Aquarelle, Lithografien

09. März – 09. April 2010 „Fegen“ Shugang Wang Plastiken

11


GALERIEPROFIL So frech und frei, wie sich heute die jungen Kuenstler aller Gattungen bedienen, so leidenschaftlich setzt sich die im Jahr 2000 gegründete Galerie Juergen Kalthoff für sie ein. Die in Essen, der Kulturhauptstadt Europas 2010, gelegene Galerie hatte früh ein Näschen für den Boom der figurativen Malerei aus Deutschland. In den über 300 m² großen Ausstellungsräumen in der Sabinastr. 1 finden ca. 7 bis 8 Wechselausstellungen im Jahr statt. Die von ihr vertretenen Künstlerinnen und Künstler sind hauptsächlich Absolventen der renommierten Hochschulen und Akademien in Leipzig und Düsseldorf. So sind mit Matthias Meyer und Peter Rusam gleich zwei Meisterschüler von Gerhard Richter im Programm der Galerie. Sie repräsentieren eine Generation, die nicht nur energisch Stellung bezieht, sondern auch den Maler wieder als Schöpfer und Mittler von Welten in den Mittelpunkt zu rücken versteht. Neben der Vermittlung von Ausstellungsmöglichkeiten in Kunstvereinen und Museen, nimmt die Galerie auch an nationalen und internationalen Kunstmessen teil. So sind die Künstler neben Frankfurt, Köln und Berlin auch auf Mallorca, in London, Miami und New York gezeigt worden.

12


Sabinastraße 1 I 45136 Essen Tel. +49 (0)201 25 15 13 I Fax +49 (0)201 26 93 01 chef@juergenkalthoff.com I www.juergenkalthoff.com Öffnungszeiten: Di-Fr 9-18 Uhr I Sa 10-13 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 03 I 2010 29. Januar - 18. März 2010 Simon English feat. Evelina Velkaite DUBLIN ESSEN VILNIUS Malerei Eröffnung: Freitag, 29. Januar 2010, 19 Uhr Simon English

Evelina Velkaite

19. März - 22. April Stephan Harmanus, Malerei

Eröffnung: Freitag, 19. März 2010, 19 Uhr

Stephan Harmanus 13


Volker Stelzmann: „Klaus und Moritz“, 2007

GALERIEPROFIL Classen, Michaela Eisler, Walter Escher, Rolf Feddern, Heike Feinstein, Pavel Gross, Dietmar Grützke, Johannes Hauke, Olaf Heisig, Johannes Helnwein, Gottfried Holtz, Torsten Hurzlmeier, Rudi Kamieniarz, Piotr Kantor, Maxim Kramer, Jürgen Kwasniewska, Ewa Leißner, Andreas Navratil, Walter Ritterbusch, Klaus Ruschmeyer, Heike Sârbulescu, Mihai Shona-Skulptur Sowa, Michael Stelzmann, Volker Topor, Roland Zhang, Miquan Zhao, Yongbo

14


Galerie KK, Klaus Kiefer Rüttenscheider Str. 56 I 45130 Essen Tel. +49 (0)201 788266 I Fax +49 (0)201 776322 www.galerie-kk.de I E-Mail: infokk@t-online.de Öffnungszeiten: Di-Fr 11-18.30 Uhr I Sa 10-14 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 03 I 2010 Bis 17. Februar 2010 Yongbo Zhao und Miquan Zhang Yongbo Zhao: „Ich bin glücklich“, 2008

Miquan Zhang „Dienerin der Tang-Dynastie 5“, 2005

19. Februar - 21. April 2010 Thorsten Holtz, Malerei Eröffnung: Freitag, 19. Februar, 19 Uhr „Mit Schirmmütze“, 2005/06, Öl/Leinwand, 30 x 45 cm

„Drei Frisuren“, 2005/06, Öl/Leinwand, 30 x 45 cm 15


GALERIEPROFIL Galeriegründung 1992 Seit dem Spätsommer 2009 befinden sich die Ausstellungsräume der Galerie Klose auf der Zweigertstrasse 7 in Essen. Unser Programm zeigt internationale zeitgenössische Kunst, unser Schwerpunkt ist figurative Malerei , Skulptur und Plastik. Wir führen etablierte zeitgenössische Künstler ebenso wie Vertreter der jungen Kunst, die am Beginn ihrer Laufbahn stehen. Eigenständigkeit, Unverwechselbarkeit, großes künstlerisches Vermögen, Innovation und internationales Standing sind der Anspruch, den wir an unsere Künstler stellen und den unsere Kunden schätzen. Seit 2009 gibt es ein Standbein in Asien, wir arbeiten direkt mit der SEOUL C.T.GALLERY (Süd Korea) zusammen, in der alle von uns betreuten Künstler ausgestellt, sowie dem koreanischen Publikum vorgestellt und vermittelt werden. Über den Galeriebereich haben sich bereits interessante Kontakte zur Industrie, sowie zur Universität Suwon ergeben, die in Zukunft weiter ausgebaut werden sollen. Wir veranstalten jährlich 6 bis 7 Einzel- oder Gruppenausstellungen und zeigen durch regelmäßige Wiederkehr die künstlerische Entwicklung unserer Künstler auf. Messen: Art Multiple, Kunstmarkt Dresden, Kunstmarkt Düsseldorf, Art Vienna, Art Innsbruck, KIAF Seoul, Süd-Korea. 16


GALERIE KLOSE Zweigertstraße 7 I 45130 Essen Tel. +49 (0)201 794080 I Fax +49 (0)201 794082 www.galerie-klose.de I info@galerie-klose.de Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00-18.30 Uhr I Sa 10-15 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 03 I 2010 Bis 15. Januar 2010 MAX UHLIG Malerei - Zeichnung - Grafik

22. Januar - 1. März 2010 Weibsbilder Arbeiten von Ellen Dederichs Kirsten van den Bogaard Sala Lieber Angela Hampel Christa Bremer

5. März - 12. April 2010 Hallucinations Jannis Markopoulos Malerei und Installation

17


GALERIEPROFIL Der kunst-raum schulte-goltz+noelte in der Nähe des Museums Folkwang ist auf junge Künstler mit Potential spezialisiert. Seit 2002 zeigt die Galerie auf der belebten Rüttenscheider Straße Malerei, Fotografie und Skulpturen mit enger Beziehung zur Wirklichkeit. Der kunst-raum ist bekannt für die Entdeckung junger Talente aus aller Welt, die in ihren Werken historische, mythologische und allegorische Zusammenhänge reflektieren. Alle Kunstwerke erfüllen sechs Kriterien: extreme Ästhetik, erzählende Strukturen, herausragende Technik, Innovation, Individualität und Authentizität. Auf den drei Etagen des Galeriehauses zeigt der kunst-raum sieben Ausstellungen im Jahr, sowie eine sich ständig ändernde Auswahl von Arbeiten aller 40 Künstler. Neben der Vermittlung von Werken organisiert der kunst-raum Ausstellungen in Museen, Kunstvereinen und in Partnergalerien in Europa und Asien. Mit profunder kunsthistorischer Expertise veröffentlicht die Galerie regelmäßig Kataloge und Monographien ihrer Künstler. Der kunst-raum berät Privatsammler, Firmen und Museen beim Kauf qualitätvoller Kunst und entwickelt Konzepte und Strategien von Sammlungen auf internationalem Niveau. Der kunst-raum ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Galerien (BVDG) und nimmt regelmäßig an internationalen Kunstmessen teil. 18


kunst-raum schulte-goltz+noelte Colmar Schulte-Goltz M.A. und Kai-Oliver Noelte Rüttenscheider Straße 56 I DE-45130 Essen +49 (0)201 799 890-35 (Fax -36) I Mobil +49 (0)179 437 658 1 info@kunst-raum.net I www.kunst-raum.net Öffnungszeiten: Di-Fr 12-19 Uhr I Sa 10-16 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 03 I 2010 Bis 30. Januar 2010 Finissage: 30. Januar 2010, 15 Uhr Die Ausstellung auf allen drei Etagen des Rüttenscheider Galeriehauses umfasst neue Gemälde, Skulpturen und Fotografien von 20 Künstlern der Galerie. 05. Februar - 13. März 2010 ANGELA SCHILLING „Woodward Avenue“ Eröffnung: Freitag, 5. Februar, 19:30 Uhr Finissage: Samstag, 13. März, 15 Uhr Schwarzer Asphalt und gleissende Scheinwerfer, Start- und Landemanöver bestimmen die neuen Arbeiten von Angela Schilling in Ihrer Einzelausstellung im kunstraum. 19. März - 30. April 2010 ANGELA SCHILLING, „Woodward Avenue“, Vogel, Zinnplastik 2009/2010

Oh what a glorious time of year, Acryl auf Leinwand, 2009, 165 x 240 cm

JAMES LARSEN, „Get ready for the magic wedding“, Malerei Eröffnung: Freitag, 19. März, 19:30 Uhr Bereiten Sie sich für die Zauberhochzeit vor. In seiner neuen Serie grosse Gemälde, hat James Larsen viele vertraute Elemente des Alltags zu einem wilden Mix vereint. Der Titel „Get ready for the magic wedding“ beschwört Bilder von wilden Gartenpartys und der Verschiedenheit unseres wunderbaren Planeten herauf... 19


GALERIEPROFIL Seit 2000 besteht die Galerie Obrist in Essen, und sie trägt seit dem Umzug vor drei Jahren in Sichtweite des Museum Folkwang den Zusatz GAM (Galerie am Museum). Den Besucher erwarten Galerieräume mit außergewöhnlichem Charakter: 300 qm Ausstellungsfläche in lichten Räumen, vier große Schaufenster zitieren die einzigartige Transparenz des benachbarten Museums. Die Galerie zeigt 7-8 Ausstellungen im Jahr, Gegenwartskunst in Malerei, Bildhauerei und Fotografie. Erstes und wichtigstes Kriterium bei der Auswahl ist die Qualität der Werke. Im Galerieprogramm finden sich namhafte Künstler wie Peter Schlör oder Günther Uecker, ebenso wie junge und neu entdeckte künstlerische Positionen, die seit 2007 unter dem Label “Obrist Gingold Galerie” gezeigt werden. Zentrales Anliegen der Galerie ist die langfristige und direkte Kooperation mit ausgewählten Künstlerinnen und Künstlern, und deren Förderung in regelmäßigen Ausstellungen, Publikationen und Kunstmessen. Aktuell ist die Galerie neben der Art Karlsruhe besonders auf den internationalen Kunstmessen in Moskau, Toronto und Zürich präsent. Zur inhaltlichen Ausrichtung des Programms sagt der Galeriegründer und Kunsthistoriker Torsten Obrist: „Das Galerieprogramm richtet sich auf künstlerische Konzepte, die eine Reflexion über die Wahrnehmung und das verwendete künstlerische Medium in den Mittelpunkt stellen. In einer Bilderkultur, in der sich die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fiktion auflösen, wird es wieder wichtig, nach den Grundlagen unserer Wahrnehmung zu fragen.“ 20


GAM Galerie Obrist am Museum Kahrstraße 59 I 45128 Essen Tel. +49 (0)201 72 66-203 (Fax -204) www.gam-essen.de I info@gam-essen.de Öffnungszeiten: Di-Fr 12-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 03 I 2010 Bis 16. Januar 2010 WUNDERTÜTE 09/09 Die Kunst in Tüten Die neunte Edition: Originale Werke, Malerei, Skulptur, Fotografie, von den Künstlern der Galerie, versteckt in Wundertüten ... 23. Januar - 13. März 2010 László Lakner und Freunde. Dirk Hupe, Jürgen Paas, Eberhard Ross. Eröffnung: Freitag, 22. Januar 2010, 19 Uhr

20. März - 30. April 2010 Marcela Böhm: „Was man kann“. Malerei. Eröffnung: Freitag, 19. März 2010, 19 Uhr

21


GALERIEPROFIL Die Galerie Dagmar Reimus hat sich am 1. Mai 1983 im Essener Süden angesiedelt. Ausstellungen der zeitgenössischen Kunst stellen sich in einem wechselnden Ablauf dar Betreuung bestehender Sammlungen mit intensivem An- und Verkauf sowie internationalem Auktionshandel Exklusives, individuelles Einrahmungsprogramm mit sorgfältigem Aufbau nach musealem Standard Vereidigte Sachverständige sowie Restauratoren betreuen Ihre Sammlung Für weitere Wünsche steht Ihnen ein sachverständiges Netzwerk zur Verfügung (Transporte, Versicherung ...)

Dagmar Reimus ist Mitglied im Zonta-Club Essen II und Präsidentin des Clubs Rote-Hüte-Essen.

22


45239 Essen-Werden I Velberter Straße 68 Tel. +49 (0)201 408440 I Fax +49 (0)201 408362 www.galerie-dagmar-reimus.de info@galerie-dagmar-reimus.de

AUSSTELLUNGEN bis Ende 03 I 2010 17. Januar - 27. Februar 2010 Prof. Wolfgang Binding Skulpturen, Zeichnungen Kind mit Katze, Bronze Höhe 68 cm, Auflage 12

Werner Zöhl, Malerei Blumentopf und fernes Schiff Öl/Leinwand, 50 x 40 cm

31. März - 30. April 2010 Giovanni Vetere, Skulpturen, Malerei ohne Titel, Bronze Höhe 20 cm, Auflage 60

23


GALERIEPROFIL Die Galerie Frank Schlag & Cie. präsentiert zeitgenössische Kunst aus Europa, China, Japan und Australien aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Fotografie und Druckgrafik. Ivan Andersen (*1968) Tim Beeby (*1961) Rolf Behm (*1952) Joachim Czichon (*1952) Liesbeth Doornbosch (*1970) Felix Droese (*1950) Feng Zhengjie (*1968) Gama (*1977) Dorothee Golz (*1960) Kuno Gonschior (*1935) He Sen (*1968) He Wenjue (*1970) Katrin Heichel (*1972) Andrea C. Hoffer (*1964) Michael Jäger (*1956) Jing Kewen (*1965)

Die Galerie ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Galerien (BVDG).

24

Showichi Kaneda (*1979) Christoph Platz (*1964) Ouyang Chun (*1974) Qi Zhilong (*1962) Ren Jing (*1975) Ren Zhenyu (*1976) Helga Schmidhuber (*1972) Eva Schwab (*1966) Terry Taylor (1958) Toon Teeken (*1944) Willi Weiner (*1954) Wei Jia (*1975) Frank Michael Zeidler (*1952) Zhang Jian (*1968) Zhong Biao (*1968)


Galerie Frank Schlag & Cie. GmbH Meisenburgstraße 173 I 45133 Essen Tel. +49 (0)201 1 80 77 72 I Fax +49 (0)201 1 80 77 73 german-modern-art@t-online.de I www.german-modern-art.com Öffnungszeiten: Di-Fr 14-19 Uhr I Sa 11-16 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 03 I 2010 15. Januar - 19. Februar 2010 christoph Platz rolf Behm Christoph Platz – „Bi “, 2000, Weide farbig gefasst, je 28x31x24cm, 2-teilig

Rolf Behm – „Prom II“, 2009, Mischtechnik auf Leinwand, 100 x 120 cm

26. Februar - 09. April 2010 Katrin Heichel eva schwab Katrin Heichel – „Honig I“, 2008, Öl/Eitempera auf Leinwand, 250 x 210 cm

Eva Schwab – „Taufe 1966 Die Anderen“, 2006, Aquarell / Enkaustik auf Nessel, 80 x 120 cm

25


„Wallpainting“ von Roland Geissel in der Galerie Schütte, Essen-Kettwig, 2.6.-11.8.2007

GALERIEPROFIL Die Galerie Schütte zeigt zeitgenössische Kunst mit dem Schwerpunkt konzeptioneller Malerei und Fotografie:

Thom Barth Nina Brauhauser Martin Brüger Wiebke Elzel Norbert Fleischmann Roland Geissel Thomas Hannappel Ines Hock Eva-Maria Kollischan Jana Müller Ingo Nussbaumer Willy Oster OSTER+KOEZLE Alke Reeh Laura Ribero Gerda Schlembach Klaus Schneider Sabine Straßburger Armin Turk

26


Galerie Schütte Hauptstraße 4 I Seiteneingang I D-45219 Essen-Kettwig Tel. +49 (0)20 54 87 17 53 I Fax +49 (0)20 54 87 19 66 Mobil +49 (0)172 9 44 60 28 www.galerie-schuette.de I info@galerie-schuette.de Öffnungszeiten: Di-Fr 14.30-19.00 Uhr I Sa 11-14 Uhr

AUSSTELLUNGEN bis Ende 03 I 2010 16. Januar - 27. Februar 2010 Wiebke Elzel / Jana Müller, „Süße Agonie“, Neue Gemeinschaftsfotoarbeiten

Wiebke Elzel/Jana Müller, „Quartier“, 2009, 139 x 179 cm, Farbfotografie, Auflage: 5 + 2 a. p. 6. März - 1. Mai 2010 Laura Ribero, „Neue Fotografien“

Laura Ribero, aus sechsteiliger Serie „The Queen of Chess #6“, 2009, 49 x 74 cm, C-Print, Auflage: 10

Laura Ribero, aus sechsteiliger Serie „Monasterium #1“, 2009, 49 x 74 cm, C-Print, Auflage: 10

27


GALERIEKALENDER Ausstellungstermin

Eröffnung

Künstler

Bis 09. Jan.

Guy Bardone, Rene Genis

Bis 15. Jan.

Max Uhlig

Bis 16. Jan.

Künstler der Galerie

Bis 30. Jan.

Künstler der Galerie

Bis 15. Febr. Oliver Jordan Bis 17. Febr.

Yongbo Zhao, Miquan Zhang

15. Jan. - 19. Febr.

Christoph Platz, Rolf Behm

16. Jan. - 27. Febr.

Wiebke Elzel, Jana Müller

17. Jan. - 27. Febr.

Prof. Wolfgang Binding

20. Jan. - 28. Febr.

Antoni Tàpies

22. Jan. - 01. März

Ellen Dederichs, Sala Lieber Kirsten van den Bogaard Angela Hampel, Christa Bremer

23. Jan. - 13. März 22. Jan., 19.00 Uhr László Lakner und Freunde – Dirk Hupe, Jürgen Paas, Eberhard Ross 29. Jan. – 27. Febr. Heinz Trökes 29. Jan. - 27. Febr.

29. Jan., 19.00 Uhr Pedro Boese

29. Jan. - 18. März 29. Jan., 19.00 Uhr Simon English, Evelina Velkaite 05. Febr. - 13. März

05. Febr., 19:30 Uhr Angela Schilling

19. Febr. - 21. April

19. Febr., 19.00 Uhr Thorsten Holtz

20. Febr. - 27. März

20. Febr.

Laurentz Thurn

26. Febr. - 09. April

Katrin Heichel, Eva Schwab

05. März - 12. April

Jannis Markopoulos

06. März - 01. Mai

Laura Ribero

09. März – 09. April

Shugang Wang

19. März - 30. April

19. März, 19:30 Uhr James Larsen

19. März - 22. April

19. März, 19.00 Uhr Stephan Harmanus

20. März - 30. April

19. März, 19.00 Uhr Marcela Böhm

31. März - 30. April 28

Giovanni Vetere


AUSSTELLUNGEN bis Ende 03 I 2010 Ausstellung

Galerie

„Landschaften & Stilleben“

Galerie Heimeshoff

11

Galerie Klose

17

GAM Galerie Obrist

21

kunst-raum

19

Wundertüte 09/09

Seite

Neue Bilder zwischen Emscher Galerie Ricarda Fox Rock ,n‘ Roll und Ruhr

„Süße Agonie“

Weibsbilder

5

Galerie KK

15

Galerie Frank Schlag & Cie.

25

Galerie Schütte

27

Galerie Dagmar Reimus

23

Galerie Hoeppner

9

Galerie Klose

17

GAM Galerie Obrist

21

„Immer im Sog der leeren weißen Fläche“

Galerie Heimeshoff

11

„Grids and grooves“

Galerie Geymüller

7

„Woodward Avenue“

„cultural relations“

Hallucinations

„Fegen“

Galerie Jürgen Kalthoff

13

kunst-raum

19

Galerie KK

15

Galerie RICARDA FOX

25

Galerie Klose

17

Galerie Schütte

27

Galerie Heimeshoff

11

„Get ready for the magic wedding“ kunst-raum

„Was man kann“

5

Galerie Frank Schlag & Cie.

19

Galerie Jürgen Kalthoff

13

GAM Galerie Obrist

21

Galerie Dagmar Reimus

23 29


Weitere Adressen für Kunst in Essen Arka Kulturwerkstatt Zeche Zollverein XII, 45309 Essen, www.arka-kulturwerkstatt.de Baustelle Schaustelle Brigittastraße 9, 45130 Essen, www.baustelle-schaustelle.de Best Kunstraum Ruhrtalstraße 145, 45219 Essen, www.best-kunstraum.de Bürgermeisterhaus Werden Heckstraße 105, 45239 Essen, www.buergermeisterhaus.de Fördergesellschaft Zeitgenössischer Kunst Heinrich-Held-Straße 16, 45133 Essen, www.fzkunst.de Forum Kunst und Architektur Kopstadtplatz 12, 45127 Essen, www.forum-kunst-architektur.de Freie Akademie der Bildenden Künste Prinz-Friedrich-Str. 28 A / 28 H, 45257 Essen, www.fadbk.de Galerie im Schloss Borbeck Schlossstraße 101, 45355 Essen, www.schloss-borbeck.essen.de/galerie.htm Galerie Neher Kaninenberghöhe 8, 45136 Essen, www.gallery-neher.com Galerie Zone E Kahrstraße 54, 45128 Essen, www.zone-e.info Grugapark Skulpturensammlung Virchowstraße 167a, 45147 Essen, www.grugapark.de/kunst.html Kulturwissenschaftliches Institut Geothestraße 31, 45128 Essen, www.kwi-nrw.de Kunsthaus Essen Rübezahlstraße 33, 45134 Essen, www.kunsthaus-essen.de Kunstring Folkwang Goethestraße 41, 45128 Essen, www.kunstring-folkwang.de Kunstverein Ruhr e.V. Kopstadtplatz 12, 45127 Essen, www.kunstvereinruhr.de kunstwerden e.V. Ruhrtalstraße 19a, 45239 Essen, www.kunstwerden.de Museum Folkwang Museumsplatz 1, 45128 Essen, www.museum-folkwang.de, Raum 3 Kunstwerkerstraße 98, 45136 Essen Zeche Königin Elisabeth Elisabethstr. 31-39, 45139 Essen, www.projekt-zke.de Zollverein Weltkulturerbe Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen, www.zollverein.de 30


Galerien2010.com

impressum: Der Essener Gallery Guide ist eine Initiative des Blogs galerien2010.com, der Essener Galerien und des Kulturbüros der Stadt Essen. Kooperationspartner: Kulturbüro der Stadt Essen Herausgeber: Essener Galerienkooperation

Kontakt i redaktion: Christiane Dressler und Torsten Obrist, c/o GAM, Kahrstraße 59, 45128 Essen, Tel. 0201 72 66 203, cd@gam-essen.de layout: ilco design&grafik, Waldstraße 10, 56581 Ehlscheid 31



Kunst 01/10 - Gallery Guide Essen