Issuu on Google+

2010

Sommerfreizeiten Sommerfreizeiten 2010

Stuttgart e.V. Im Herzen der Stadt - die Stadt im Herzen


Editorial Sommer, Sonne, Lebenslust – Lebensdurst? – Der Durst nach Leben treibt uns alle! Wohin? Fragen, die das Leben an uns stellt haben Raum auf unseren Freizeiten – Neben allem lockeren Miteinander. Fragen, die hinführen zu dem der sagt: „Ich bin gekommen, dass Sie leben in Fülle haben!“ (Joh. 10,10)

Wolfgang Günther Leitender CVJM-Referent

Freizeitenübersicht Fußballcamp St. Georgenhof/Deutschland

3

Jungscharlager Jungen Renningen/Deutschland

4

Jungscharlager Mädchen Hörschhof/Deutschland

5

Jugendfreizeit Deutschland und Polen

6

Kanufreizeit für junge Erwachsene Spree/Berlin/Deutschland

7

Wohnmobilfreizeit für junge Erwachsene Balkan/Südosteuropa 8 Freizeit für Familien und Alleinstehende Bézier/Südfrankreich 9



| Sommerfreizeiten

Freizeit der CBVK Texel/Holland

10


Mädchen und Jungen | 9-14 Jahre

Fußballcamp St. Georgenhof/Pronstetten

vom 21.05.2010 – 28.05.2010

Das Fußballcamp ist wieder da und zwar zum fünften Mal im Fußballjahr 2010. Im Jubiläumsjahr haben wir uns im schönen St. Georgenhof einquartiert. Fußball gespielt wird auf den Rasenplätzen in Hayingen. Unser großes Trainerteam möchte euch in diesem Jahr ganz besonders herausfordern. Es warten auf euch: Viel Training, Fußballspiele, Freundschaftsspiele, Geländespiele, Ausflüge, Kabinenpredigt, Fangesänge, Aktionen und viel, viel Spaß! Eure geistliche Fitness wollen wir durch die Kabinenpredigten trainieren und mit auf den Fußballplatz Freizeit Nr. 1: nehmen. Ort: St. Georgenhof/Pronstetten Wir freuen uns schon riesig, mit euch zuZeit: 21.5.2010 - 28.5.2010 sammen diese Woche in einer genialen Alter: 9-14 Jahre Teamgemeinschaft zu erleben. Leitung: Pascal Ehlebracht & Team in Koop. Nähere Infos findet ihr auch auf unserer neuen Homepage: Teilnehmer: www.das-fußballcamp.de. Leistungen: Euer Trainerstab vom Fußballcamp! Anreise: Preis: Anzahlung:

mit dem Altpietistischen Gemeinschaftsverband mindestens 40 Unterkunft im Haus oder Zelt (bitte auf Anmeldung angeben), Verpflegung, Programm, Leitung private Anreise im Zelt: 160,- € im Haus: 190,- € 20,- €

Sommerfreizeiten

|


Jungen | 9-13 Jahre

Jungscharlager für Jungen Renningen

Freizeit Nr. 2: Ort: Zeit: Alter: Leitung: Teilnehmer: Leistungen: Anreise: Preis: Anzahlung:

vom 31.07.2010 – 08.08.2010 3,2,1 und los geht´s !!! Ein Haus, ein großes Gelände, Zelte und wir mittendrin. Du bist ein Junge, zwischen 9 und 13 Jahre alt, voller Energie, möchtest spannende Dinge erleben und auch mal ohne Eltern in den Urlaub fahren. Hier hast du die Möglichkeit dazu. Wir wollen gemeinsam zelten, Spaß haben, Fußball spielen, spannende Geschichten hören, am Lagerfeuer sitzen. Natürlich stehen auch Ausflüge auf dem Plan. Wir freuen uns riesig auf dich und die Zeit mit dir. Wenn du dabei bist, dann wird es sicherlich nicht langweilig werden und der Action steht nichts mehr im Weg.

Freizeitheim des CVJM Renningen/Deutschland 31.07.10 - 08.08.10 9 - 13 Jahre Martin Schwarz und Team mindestens 20 Unterkunft, Vollverpflegung, Programm und Leitung private Anreise 185,- € für Mitglieder 195,- € für Nichtmitglieder 20,- € Nimm dir also nichts anderes vor. Am Besten sagst du noch deinen Freunden bescheid und nimmst sie gleich mit. Na dann, wir sehen uns beim Vortreffen! Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Euer Martin Schwarz und Team



| Sommerfreizeiten


Mädchen | 9-13 Jahre

Jungscharlager für Mädchen Hörschhof/Althütte

vom 01.08.2010 – 08.08.2010

Endlich ist es wieder soweit, die Sommerferien beginnen – und damit auch das Mädchenjungscharlager! Eine spannende Woche mit tollem Programm wartet auf dich! Action und eine große Portion Spaß und genügend Zeit, neue Freundschaften zu knüpfen, gehören natürlich dazu! Gemeinsam werden wir viele tolle Abenteuer erleben, basteln, spielen, Ausflüge machen und noch vieles mehr, was wir dir jetzt natürlich noch nicht verraten! Wie jedes Jahr findet das Mädchenjungscharlager in Hörschhof statt! Das tolle Freizeitgelände bietet viele Möglichkeiten für Aktionen in Wald und Wiese! Ein Wasserfall in der Nähe lädt ein für tolle Geländespiele und Matschwanderungen! Hast du Lust bekommen, die Sommerferien mit einem Abenteuer zu beginnen, unvergessliche Tage zu erFreizeit Nr. 3: leben und den Sommer so richtig zu geOrt: Hörschhof/Althütte/Deutschland nießen? Dann melde dich schnell an- wir Zeit: 01.08.10 - 08.08.10 freuen uns schon auf dich! Alter: 9 - 13 Jahre Hinweise: - Für Kinder, die nicht auf den Hörsch hof gebracht werden können, versuchen wir die Fahrt ab Stuttgart zu vermitteln - Antrag auf Ermäßigung beim CVJM möglich

Leitung: Teilnehmer: Leistungen: Anreise: Preis: Anzahlung:

Katrin Pfau und Team mindestens 12 Unterkunft im Haus oder Zelt, Verpflegung, Ausflug, Programm und Leitung siehe unter Hinweise links 165,- € für Mitglieder 175,- € für Nichtmitglieder 20,- €

Sommerfreizeiten

|


Jugendliche | 14-17 Jahre

Europarallye – Jugendfreizeit Berlin und Polen

Freizeit Nr. 4: Ort: Zeit: Alter: Leitung: Teilnehmer: Leistungen: Preis : Anzahlung:



| Sommerfreizeiten

vom 31.07.2010 – 15.08.2010

Wer wagt gewinnt Wenn du Lust auf einen unvergesslichen Sommer hast, dann wag das Abenteuer deines Lebens. Bis ans Ende Europas zur polnisch - russischen Grenze (Masuren) wird dich diese Reise mit Zug, Bus, Auto, Flugzeug, Floß, Kajak und Trecker führen. Die Rallye 6 Tage lang werden wir unterwegs sein. Erst geht´s mit dem Zug nach Berlin, wo wir 2 Tage mit interessanten Menschen die Hauptstadt erkunden werden. Ab da treten Kleingruppen gegeneinander in einer Berlin Polen Rallye an. Die Kleingruppe, die auf der Strecke die meisten Aufgaben löst und Teilziele erreicht gewinnt. So geht es entlang der Ostseeküste über Danzig bis zu einem ehemaligen Konzentrationslager. Schon fast Russland Unser Ziel liegt kurz vor der russischen Grenze in den Masuren. Pure Wildnis, Einsamkeit Deutschland & Polen und das krasseste Naturerlebnis Europas er31.07.10 - 15.08.10 warten uns. Wir campen bei einer polnischen 14 - 17 Jahre (deutschsprachigen) Familie. Von dort aus Pascal Ehlebracht & Team werden wir uns durch den Urwald kämpfen mindestens 20 Auslandskrankenversicherung, und mit dem Kajak oder Floß durch die schönNotfallversicherung, Reise mit sten Gewässer Europas fahren. Die Masuren Bahn, Auto, Bus und Flugzeug, bieten eine gigantische Vielfalt an SeenplatUnterkunft in Haus und Zelt, ten, Flüssen, Urwaldgebieten und echte WildVollverpflegung, Programm nis mit Elchen, Wölfen usw. Dort erwartet uns auch ein spannender Besuch der Wolfsschanund Leitung ze (Führerbunker und Hauptaufenthaltsort 350,- € für Mitglieder 370,- € für Nichtmitglieder Hitlers und Ort des „Staufenberg Attentats“). 30,- € Zurück in den Alltag geht es dann mit dem Flugzeug von Warschau nach Stuttgart. Wir als Gruppe werden eine intensive gemeinsame Zeit haben und aufs Ganze gehen. Zum Ganzen bzw. echten Leben gehört Gott dazu, denn er hat es erfunden. Deswegen werden wir uns mit IHM bzw. ER wird sich mit uns beschäftigen. Falls Du noch Fragen hast wende dich an Pascal im CVJM (0711 16258 46)


junge Erwachsene | 18-25 Jahre

Kanufreizeit Spree und Berlin

vom 08.08.2010 – 21.08.2010

„Low price high fun“ ist das Motto dieser Kanufreizeit. Zu Wasser entdecken wir die Natur. Frei nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ starten wir mit der Bahn gen Osten. Nach einer ersten Nacht verlassen wir südlich von Cottbus das Festland und „stechen in Fluss“. Unser Weg führt uns durch unzählige Schleusen und Wehre, mitten ins Herz der Spree hinein: den Spreewald. Auf unseren acht 20 Kilometer langen Tagestouren (plus Ruhetage) paddeln wir Richtung Berlin und werden entweder im 1000-Sterne-Hotel in der Wildnis oder auf zivilisierten Campingplätzen Gelegenheiten zum Schlafen finden. Kulinarisch versorgen wir uns auf unseren Campingkochern. Zwischendurch gibt es den einen oder anderen Ruhe- und Erholungstag. Freizeit Nr. 5: Je nach Wetterlage freut sich mancher Ort: Brandenburg und Berlin dann über eine heiße Sauna oder über Zeit: 08.08. – 21.08.2010 einen gechillten Tag am Ufer oder an Leitung: Katrin Hoffmann & Johannes Land. Tischler Auf unserer Tour lassen wir uns von Wel- Teilnehmer: maximal 18 len entgegenkommender Motorboote, Leistungen An- und Abreise mit der Bahn, Mücken, den alltäglichen Dingen des Transfer nach Berlin mit der Bahn, Lebens, sowie dem Wasser im Boot her- Kanumiete, Unterkunft, Vollverpfleg- ausfordern. Wir wollen gemeinsam un- ung (Ausnahme: 2 Tage in Berlin terwegs sein und dabei über Gott, uns nur Frühstück),Versicherungen, und was uns bewegt im Gespräch sein. Programm und Leitung. Zum Ausklang statten wir unserer Haupt- Preis: 285,- € für Mitglieder 299,- € für Nichtmitglieder stadt noch einen zweitägigen Besuch Anzahlung: 35,- € ab. Mehr Infos unter www.cvjm-stuttgart.de/sommerfreizeiten.html Am 05.06.10 findet ein Vortreffen zum kennen lernen, Fragen klären und Material checken statt. Die Teilnahme ist unbedingt erforderlich. Sommerfreizeiten

|


junge Erwachsene | 25-35 Jahre

Sieben-Länder-Tour im Wohnmobil Balkan/Südosteuropa

Freizeit Nr. 6: Ort: Zeit: Leitung: Teilnehmer: Leistungen: Vortreffen: Preis: Anzahlung:



| Sommerfreizeiten

vom 28.08.2010 – 11.09.2010

In 14 Tagen rund 3.500 km durch Deutschland, Österreich, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Ungarn: Ganz direkt und unmittelbar den Balkan erleben. Das Unterwegs-Sein lohnt sich: Herrliche Landschaften, wunderschöne Städte, unberührte Natur, griffige Kletterfelsen, schmale Bergpfade und türkisblaue Strände warten darauf, von uns entdeckt zu werden. Unterwegs auf den Spuren des jugoslawischen Bürgerkrieges versuchen wir nachzuvollziehen, was sich in den 1990er Jahren auf dem Balkan ereignet hat. Wir treffen Menschen, die die ethnischen, religiösen und wirtschaftlichen Spannungen erlebt haben, die zum Bürgerkrieg führten. Wir besuchen christliche Hilfs- und Aufbauprojekte, bei denen es die Möglichkeit gibt, praktisch mit anzupacken. Übernachten werden wir auf Campingplätzen, in der freien Natur und bei den Balkan/Südosteuropa Menschen, die wir vor Ort treffen. Aber 28.08. – 11.09.2010 immer im Wohnmobil (für Paare stehen Stefan Niewöhner Zelte zur Verfügung). Die Wohnmobile mindestens 8, maximal 12 sind für sechs erwachsene Personen ausFahrt, Unterkunft, Vollverpflegung, Versicherung- gestattet und bieten alles, was das Camperherz begehrt: Küche, Dusche, WC, en, Programm und Leitung Do, 22.07.10, 19 Uhr im CVJM Warmwasser, usw. Selbstverständlich versorgen wir uns mit645,- € für Mitglieder hilfe der Bordküchen selbst. 675,- € für Nichtmitglieder Damit die Tour nicht zu stressig wird, 70,- € und wir genügend Zeit haben über uns selbst und Gott nachzudenken, werden wir immer wieder auch mehrere Nächte an einem Ort bleiben. Doch das Erlebnis ist in diesem Urlaub auf jeden Fall mit an Bord.


Familien und Alleinerziehende

Freizeit für Familien und Alleinerziehende Bézier/Vendres-Plage/Südfrankreich

vom 28.08.2010 – 11.09.2010

Sonne, Strand, Meer und ein herrliches Umfeld! Der richtige Ort, um Ferien zu machen. Diesen Ort gibt es, südlich von Béziers, an der sonnigen Mittelmeerküste. Umgeben von schattigen Bäumen ist dort der alte Gutshof Les Sablieres. Das Haus ist einfach, aber zweckmäßig eingerichtet. Zum Anwesen gehört ein weiträumiges Gelände mit Kinderspielplatz und Volleyballfeld. Der herrliche Sandstrand Vendres-Plage ist nur ca. 300 m entfernt. Wir sind in geräumigen Mehrbettzimmern untergebracht. Wenige Zimmer sind mit Duschen ausgestattet, für die anderen Zimmer gibt es Etagenduschen und -WC. Gemeinsame Familienferien bedeuten: - kein festes Freizeitprogramm, sondern viel Frei - Zeit und Frei - Raum -Gemeinsame Programmpunkte wie Gute-Nacht-Geschichten, Gesprächsrunden ausgehend von biblischen Texten, FaFreizeit Nr. 7: miliengottesdienste, bunte Abende und Ort: Bézier/Südfrankreich Spontanes. Zeit: 28.08.10 - 11.09.10 Wir wollen die Tage genießen und uns an Leitung: Margit & Wolfgang Günther Leib, Seele und Geist erholen. & Team Strand und Meer laden ein zum Baden, Teilnehmer: mindestens 35 Sandburgen bauen, Muscheln sammeln, Leistungen: Unterkunft, Verpflegung, Ball spielen, Drachen steigen lassen usw. Versicherung, Programm und Die charmanten südfranzösischen Städte Leitung und Dörfer mit ihrem reizvollen Umland Anreise: Anfahrt mit dem eigenen Pkw gilt es zu erkunden. Preis: siehe rechts Verpflegt werden wir durch die gute eige- Anzahlung: 300,- € je Familie ne Küche. Bei Spüldiensten und Aufgaben Hinweis: Antrag auf Ermäßigung beim im Haus erwarten wir Mithilfe. CVJM ist möglich Preise: 475,- € für Mitglieder/Erw. 495,- € für Nichtmitglieder 395,- € für Jugendliche von 12-15 J. 295,- € für Kinder von 4-11 J. 130,- € für Kinder von 0-3 J.

Sommerfreizeiten

|


jedermann

Freizeit der CBVK Texel/Holland

vom 20.08.2010 – 10.09.2010 Als Familie Urlaub machen, Gemeinschaft mit anderen erleben, sich unter Gottes Wort versammeln und viel Zeit zur freien Gestaltung haben, das macht die gemeinsamen Urlaubstage auf der Insel Texel aus. Jede Familie bewohnt ihren eigenen Bungalow und versorgt sich dort selbst. Die Insel bietet vielfältige Möglichkeiten für Radtouren, Wanderungen und Vieles mehr. Mit ihren weitläufigen Stränden, großen Wäldern und gemütlichen Dörfern ist landschaftlich für jeden etwas dabei. Jeder kann sich nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen die Tage gestalten. Bei all den schönen äußeren Dingen bleiben die Bibelarbeiten das Zentrum der Tage.

Freizeit Nr. 8: Ort: Zeit: Leitung: Teilnehmer: Leistungen: Anreise: Preis:

10

Texel/Holland 20.08.10 - 10.09.10 Gerhard & Margret Lieb, Johannes Lieb mindestens 10 Familien Unterbringung in Ferienbunga- lows im eigenen PKW oder Bahn Anmeldung: 1400,- € bis 1600,- € pro Bungalow, je nach Ausstattung Gerhard und Margret Lieb Wagenburgstraße 118 70186 Stuttgart Telefon: 0711/487712 Fax 0711/487722 E-Mail: MG@liebnet.de Reiseveranstalter: Christliche Bäcker- und Konditorenvereinigung, Landesverband Württemberg

| Sommerfreizeiten


Anmeldung für Einzelpersonen Zur Freizeit Nr.

in

Mitglied im CVJM Stuttgart e. V.

Vorname Familienname

ja

nein

Gruppe im CVJM

Geb.Datum Straße

Vegetarier

ja

nein

Unterkunft

Zelt

Haus

Besondere Hinweise

PLZ / Ort

Tel.

E-Mail Unterlagen für einen Zuschuss erwünscht:

Beruf / Schule

ja

nein

Stgt. Bonuscard-Nr.:

Bitte trennen

Anmeldung für Familien Zur Freizeit Nr.

in

Mitglied im CVJM Stuttgart e. V.

Straße

ja

nein

Gruppe im CVJM

PLZ / Ort Besondere Hinweise

Tel.

E-Mail Vegetarier

ja

Unterlagen für einen Zuschuss erwünscht:

nein

ja

nein

Stgt. Bonuscard-Nr.: Familienname

Vorname

m/w

Geb.-Datum

Beruf / Schule


Das Programm wird von christlichen Inhalten bestimmt. Wer sich anmeldet bekundet damit seine Bereitschaft, am ganzen Programm teilzunehmen und sich mit der christlichen Botschaft zu beschäftigen. Die von der jeweiligen Freizeitleitung festgelegten Regeln für das Zusammenleben sind von den Teilnehmern zu berücksichtigen. Aus unserem Selbstverständnis heraus vergeben wir an unverheiratete Paare grundsätzlich keine gemeinsamen Unterkünfte. Im Umgang mit Alkohol, Tabak etc. ist für uns das Jugendschutzgesetz bindend.

Bitte freimachen!

Die Anzahlung wird nach Erhalt der Anmeldebestätigung überwiesen. Ich erkläre durch die Unterschrift, dass ich selbst oder die hier angegebene Person, deren gesetzlicher Vertreter ich bin, die Reisebedingungen anerkenne und den Weisungen des verantwortlichen Freizeitleiters, die zum ordnungsgemäßen Ablauf der Fahrt bzw. Freizeit erteilt werden, jederzeit nachkomme.

Ort, Datum Unterschrift des Erziehungsberechtigten Unterschrift des Teilnehmers

An den

CVJM Stuttgart e.V. Büchsenstraße 37 70174 Stuttgart

Hinweis nach dem Datenschutzgesetz: Ihre Angaben werden nur im CVJM verwendet und nicht weitergegeben.

Bitte trennen

Das Programm wird von christlichen Inhalten bestimmt. Wer sich anmeldet bekundet damit seine Bereitschaft, am ganzen Programm teilzunehmen und sich mit der christlichen Botschaft zu beschäftigen. Die von der jeweiligen Freizeitleitung festgelegten Regeln für das Zusammenleben sind von den Teilnehmern zu berücksichtigen. Aus unserem Selbstverständnis heraus vergeben wir an unverheiratete Paare grundsätzlich keine gemeinsamen Unterkünfte. Im Umgang mit Alkohol, Tabak etc. ist für uns das Jugendschutzgesetz bindend.

Bitte freimachen!

Die Anzahlung wird nach Erhalt der Anmeldebestätigung überwiesen. Ich erkläre durch die Unterschrift, dass ich selbst oder die hier angegebene Person, deren gesetzlicher Vertreter ich bin, die Reisebedingungen anerkenne und den Weisungen des verantwortlichen Freizeitleiters, die zum ordnungsgemäßen Ablauf der Fahrt bzw. Freizeit erteilt werden, jederzeit nachkomme.

Ort, Datum Unterschrift des Erziehungsberechtigten Unterschrift des Teilnehmers Hinweis nach dem Datenschutzgesetz: Ihre Angaben werden nur im CVJM verwendet und nicht weitergegeben.

An den

CVJM Stuttgart e.V. Büchsenstraße 37 70174 Stuttgart


Reisebedingungen

Reisebedingungen für Freizeiten des CVJM Stuttgart e.V. 1. Anmeldung / Vertragsabschluss 1.1 Mit der Anmeldung, die ausschließlich schriftlich erfolgen kann, bietet der Teilnehmer TN (soweit dieser minderjährig ist, durch seine gesetzlichen Vertreter und diese selbst neben dem Minderjährigen) dem CVJM den Abschluss eines Reisevertrags verbindlich an. Bei Minderjährigen ist das Anmeldeformular vom Minderjährigen und den Erziehungs-berechtigten zu unterschreiben. 1.2 Der Reisevertrag kommt durch die schriftliche Anmeldebestätigung des CVJM an den TN zustande. 1.3 Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Posteingangs berücksichtigt.TN aus dem Raum Stuttgart werden bevorzugt. 2. Zahlungen 2.1 Mit Vertragsabschluss ist eine Anzahlung in Höhe von 10 % des Freizeitpreises,max.jedoch 300,– Euro pro Person, zu bezahlen. Die Anzahlung wird auf den Freizeitpreis angerechnet. Der höhere Preis für Nichtmitglieder entsteht aus dem höheren Verwaltungsaufwand. 2.2 Die Restzahlung ist, soweit im Einzelfall kein anderer Zahlungstermin vereinbart worden ist, nach Aushändigung des Sicherungsscheins, spätestens vier Wochen vor Freizeitbeginn fällig,wenn feststeht, dass die Freizeit durchgeführt wird. 2.3 Soweit der CVJM zur Erbringung der Reiseleistung bereit und in der Lage ist, besteht ohne vollständige Bezahlung des Reisepreises kein Anspruch des TN auf Inanspruchnahme der Reiseleistung und keine Leistungsverpflichtung des CVJM. 3. Leistungen, Leistungs- und Preisänderungen 3.1 Die Leistungsverpflichtung des CVJM ergibt sich ausschließlich aus der Freizeitausschreibung und allen darin enthaltenen Hinweisen und aus den hierauf bezugnehmenden Angaben in der Anmeldebestätigung. 3.2 Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen vom vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden, sind gestattet, soweit Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gesamten Freizeit nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. Der CVJM verpflichtet sich, den TN über Leistungsänderungen und -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen, soweit dies möglich ist. 3.3 Der CVJM ist berechtigt,den Freizeitpreis im gesetzlich zulässigen Rahmen nach Maßgabe der folgenden Regelung zu erhöhen, wenn zwischen Vertragsabschluss und Freizeitbeginn ein Zeitraum von mehr als 4 Monaten liegt. Für ein Erhöhungsverlangen gilt, dass sich der Freizeitpreis um den Betrag erhöht, wie sich die Beförderungskosten, Hafen oder Flughafengebühren, sowie Änderungen der Wechselkurse gegenüber dem Zeitpunkt des Vertragsabschlusses erhöht haben. Der CVJM hat den TN unverzüglich, spätestens 20 Tage vor Reiseantritt über eine Preiserhöhung zu unterrichten. Eine Erhöhung nach diesem Zeitpunkt ist unzulässig. 3.4 Falls Preiserhöhungen 5 % übersteigen, ist der TN berechtigt, ohne Gebühr vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer gleichwertigen Freizeit zu verlangen,wenn der CVJM in der Lage ist, eine solche Freizeit ohne Mehrpreis für den TN aus seinem Angebot anzubieten. Der TN hat dieses Recht unverzüglich nach der Erklärung des CVJM über die Preiserhöhung diesem gegenüber geltend zu machen. 3.5 Tritt der TN aufgrund einer Leistungs- oder Preisänderung vom Reisevertrag zurück werden die vom Teilnehmer an den CVJM geleisteten Zahlungen unverzüglich voll zurückerstattet. 4. Nicht in Anspruch genommene Leistungen 4.1 Nimmt der TN einzelne Freizeitleistungen infolge vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen nicht in Anspruch, so besteht kein Anspruch des TN auf anteilige Rückerstattung. Der CVJM bezahlt an den TN jedoch ersparte Aufwendungen zurück, sobald und soweit sie von den einzelnen Leistungsträgern tatsächlich an den CVJM erstattet worden sind. 4.2 Wird bei Freizeiten, die mit gemeinsamer Fahrt ausgeschrieben sind, auf die Inanspruchnahme der Fahrt als Leistung verzichtet, kann der Freizeitpreis nicht ermäßigt werden. 5. Rücktritt durch den Freizeitteilnehmer 5.1 Der TN kann bis zum Freizeitbeginn jederzeit durch Erklärung gegenüber dem CVJM, die schriftlich erfolgen soll, vom Reisevertrag zurücktreten. Stichtag ist der Eingang der Rücktrittserklärung beim CVJM. 5.2 In jedem Fall des Rücktritts durch den TN steht dem CVJM unter Berücksichtigung gewöhnlich ersparter Aufwendungen und die gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendung der Reiseleistung folgende pauschale Entschädigung zu: Flug- und Schiffsreisen • bis 30 Tage vor Freizeitbeginn 15 % des Freizeitpreises • vom 29. bis 15.Tag 25 % • vom 14. bis 7.Tag 45 % • ab dem 6.Tag 60 %

Sommerfreizeiten

| 13


Reisebedingungen

Bus- und Bahnreisen und privat organisierte Anreisen • bis 30 Tage vor Freizeitbeginn 15 % des Freizeitpreises • vom 29. bis 15.Tag 30 % • ab dem 14.Tag 75 % 5.3 Dem TN ist es gestattet, dem CVJM nachzuweisen, dass ihm tatsächlich geringere Kosten als die geltend gemachte Kostenpauschale entstanden sind. In diesem Fall ist der TN nur zur Bezahlung der tatsächlich angefallenen Kosten verpflichtet. 5.4 Es wird darauf hingewiesen, dass der Nichtantritt der Freizeit ohne ausdrückliche Rücktrittserklärung nicht als Rücktritt vom Reisevertrag gilt, sondern in diesem Fall der TN zur vollen Bezahlung des Freizeitpreises verpflichtet bleibt. 5.5 Der CVJM kann im Falle des Rücktritts eine von den vorstehenden Pauschalen abweichende, konkret berechnete Entschädigung verlangen. Er ist in diesem Fall verpflichtet, die geltend gemachte Entschädigung zu beziffern und seine Aufwendungen zu belegen. 5.6 Reiserücktrittskostenversicherung: Bitte beachten Sie, dass in unseren Teilnehmerpreisen keine Reiserücktrittskostenversicherung eingeschlossen ist. Da wir im Falle Ihres Rücktritts, zu dem Sie vor Reisebeginn jederzeit berechtigt sind, Rücktrittsgebühren entsprechend Ziffer 5.2 unserer Teilnahmebedingungen erheben, empfehlen wir Ihnen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Diese Reiserücktrittskostenversicherung können Sie preiswert auch mit einer Reisegepäckversicherung kombinieren. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für alle Fragen betreffend der Reiserücktrittskostenversicherung die von Ihnen beauftragte Versicherungsgesellschaft die Ansprechpartnerin ist. 6. Zuschüsse Für Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren und für Familien mit geringerem Einkommen kann ein Zuschuss aus Landesjugendplanmitteln beantragt werden. Formulare sind im CVJM erhältlich.Zusätzlich erhalten Stuttgarter Teilnehmer, die eine Bonus-Card besitzen, einen weiteren Zuschuss. Besitzer der Stuttgarter FamilienCard können mit dieser im CVJM für ihre Freizeit Zahlungen leisten (Mindestbetrag 20,– Euro pro Person). 7. Obliegenheiten des TN, Ausschlussfrist, Kündigung durch den TN 7.1 Der TN ist zur Beachtung der Hinweise, die ihm vom CVJM in Form der Informationsbriefe vor Freizeitantritt zugehen, verpflichtet. 7.2 Der gesetzlichen Verpflichtung zur Mängelanzeige (Par. 651 d Abs. 2 BGB) hat der TN dadurch zu entsprechen, dass er verpflichtet ist, auftretende Störungen und Mängel sofort dem vom CVJM eingesetzten Freizeitleiter anzuzeigen und Abhilfe zu verlangen. 7.3 Ansprüche des TN entfallen nur dann nicht,wenn diese Rüge unverschuldet unterbleibt. 7.4 Wird die Freizeit infolge eines Reisemangels erheblich beeinträchtigt und leistet der CVJM innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe, so kann der TN im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen den Reisevertrag zweckmäßigerweise schriftlich kündigen. Dies gilt auch, wenn dem TN die Freizeit infolge eines Mangels aus wichtigem, dem CVJM erkennbaren, Grund nicht zuzumuten ist.Der Bestimmung einer Frist bedarf es nur dann nicht,wenn die Abhilfe unmöglich ist oder vom CVJM verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des TN gerechtfertigt wird. 7.5 Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Freizeiten hat der TN innerhalb eines Monates nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Freizeit gegenüber dem CVJM geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist kann der TN Ansprüche geltend machen,wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist. 8. Rücktritt und Kündigung durch den CVJM 8.1 Der CVJM kann den Reisevertrag kündigen,wenn der TN ungeachtet einer Abmahnung des CVJM bzw. der von ihm eingesetzten Freizeitleitung nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Bei Minderjährigen ist der CVJM berechtigt, nach Benachrichtigung der Erziehungsberechtigten auf deren Kosten die vorzeitige Rückreise zu veranlassen, bei Volljährigen auf Kosten des TN den Reisevertrag zu kündigen. In beiden Fällen behält der CVJM den vollen Anspruch auf den Reisepreis; er muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie derjenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt, einschließlich der ihm von den Leistungsträgern gutgebrachten Beträge. Die vom CVJM eingesetzten Freizeitleiter sind ausdrücklich bevollmächtigt, die Interessen des CVJM in diesen Fällen wahrzunehmen. 8.2 Kann eine Freizeit aus zwingenden Gründen nicht durchgeführt werden (z.B. polit. Unruhen, Naturkatastrophen, Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl), so kann der CVJM bis zu 4 Wochen vor Freizeitbeginn vom Reisevertrag zurücktreten. Der TN erhält dann alle bis dahin eingezahlten Freizeitbeträge umgehend zurück. 8.3 Der CVJM kann bei Nichterreichen einer in der konkreten Reiseausschreibung genannten Mindestteilnehmerzahl nach Reisebedingungen Maßgabe folgender Bestimmungen vom Reisevertrag zurücktreten: a) Der CVJM ist verpflichtet, dem TN gegenüber die Absage der Reise unverzüglich zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird. b) Ein Rücktritt des CVJM später als zwei Wochen vor Reisebeginn ist nicht zulässig. 9. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften 9.1 Der CVJM informiert den TN in der Reiseausschreibung über die obigen Bestimmungen, die für das jeweilige Reiseland gültig sind. Diese Informationen gelten für deutsche Staatsbürger, bei denen keine besonderen Verhältnisse gegeben sind. 9.2 Der CVJM informiert den TN über wichtige Änderungen der in der Freizeitausschreibung wiedergegebenen allgemeinen Vorschrift

14

| Sommerfreizeiten


Reisebedingungen

vor Antritt der Reise. 9.3 Der CVJM haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung,wenn der TN den CVJM mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass der CVJM die Verzögerung zu vertreten hat. 9.4 Der TN ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlungen von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, ausgenommen, wenn sie durch schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation des CVJM bedingt sind. 10. Haftung 10.1 Die vertragliche Haftung des CVJM für Schaden, die nicht Körperschaden sind, ist auf den dreifachen Freizeitpreis beschränkt, soweit • ein Schaden des TN weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde oder • der CVJM für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. 10.2 Der CVJM hat im Falle der Zahlungsunfähigkeit sichergestellt, dass dem TN erstattet werden: • der gezahlte Reisepreis, soweit Reiseleistungen wegen Zahlungsunfähigkeit oder des Konkurses ausfallen, und • notwendige Aufwendungen für die vertraglich vereinbarte Rückreise. Der TN hat in diesen Fällen bei Vorlage des Sicherungsscheins einen unmittelbaren Anspruch gegen die Versicherung. 10.3 Kommt dem CVJM die Stellung eines vertraglichen Luftfrachtführers zu, so regelt sich die Haftung nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den Internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalajara. Das Warschauer Abkommen beschränkt in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers für Tod oder Körperverletzung sowie für Verluste oder Beschädigungen von Gepäck. 11. Verjährung, Sonstiges 11.1 Vertragliche Ansprüche des TN verjähren nach einem Jahr ab dem vertraglich vorgesehenen Rückreisedatum. Hat der TN solche Ansprüche geltend gemacht, so ist die Verjährung bis zu dem Tag gehemmt, an dem der CVJM die Ansprüche schriftlich zurückweist. Ansprüche aus unerlaubter Handlung verjähren in 3 Jahren. 11.2 Im Preis enthalten sind: Leitung, Unterkunft, Verpflegung, Fahrt, Haftpflichtversicherung und bei Auslandsreisen eine Reisekrankenund Reiseunfallversicherung,wenn nicht anders vermerkt. Für nicht in Anspruch genommene Leistungen kann keine Rückvergütung gewährt werden. 11.3 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrags hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrags zur Folge. 12. Sonstige Bedingungen 12.1 Mit der Unterschrift auf der Anmeldung werden die vorstehenden Bedingungen anerkannt. Mündliche Nebenabsprachen sind ohne schriftliche Bestätigung des CVJM unwirksam. 13. Rechtswahl und Gerichtsstand 13.1 Der TN kann den CVJM nur an dessen Sitz verklagen. 13.2 Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem CVJM und TN, die keinen allgemeinen Wohn- oder Geschäftssitz in

Adresse des CVJM Christlicher Verein Junger Menschen Stuttgart e.V. Büchsenstr. 37, 70174 Stuttgart Tel. 07 11 / 1 62 58-0 Fax 07 11 / 1 62 58-55 E-Mail: info@cvjm-stuttgart.de Internet:www.cvjm-stuttgart.de Bankverbindung des CVJM CVJM Stuttgart e.V. Konto: BW-Bank Konto Nr. 2 025 461 BLZ 600 501 01

Bankverbindung der CBKV Christliche Bäcker- und Konditoren-Vereinigung Stuttgart Konto: BW-Bank Konto Nr. 2 600 587 BLZ 600 501 01

Sommerfreizeiten

| 15


Der Christliche Verein Junger Menschen alle CVJMs fest. Heute sind in 125 Nationalverbänden 30 Millionen Mitglieder weltweit miteinander verbunden.

1844 wurde der Christliche Verein Junger Menschen - CVJM - von George Williams in London gegründet. Er hatte das Ziel, jungen Menschen in der Großstadt Lebensorientierung zu geben. Im eigenen Vereinshaus erfuhren sie Lebenshilfe und Unterweisung

durch die Bibel. Aus dieser Idee entstand in wenigen Jahren eine weltweite Bewegung. 1855 trafen sich in Paris junge Männer aus verschiedenen Verbänden und legten die einheitliche Grundlage für

Leitender Referent Wolfgang Günther 1. Vorsitzender Thomas Willmann Stellvertretender Vorsitzender Michael Reyer Bürozeiten der Verwaltung Mo–Fr: 9.30 - 12.00 Uhr 13.30 - 17.00 Uhr Bankverbindung BW-Bank Konto-Nr. 2 025 461 BLZ: 600 501 01 E-Mail-Adressen und Telefonnummern der Ansprechpartner Kathrin Bürle/Zentrale Tel. 0711 162 58-0 Pascal Ehlebracht Tel. 0711 162 58-47 Wolfgang Günther Tel. 0711 162 58-41 Stefan Niewöhner Tel. 0711 162 58-45 Martin Schwarz Tel. 0711 162 58-54

info@cvjm-stuttgart.de pascal.ehlebracht@cvjm-stuttgart.de wolfgang.guenther@cvjm-stuttgart.de stefan.niewoehner@cvjm-stuttgart.de martin.schwarz@cvjm-stuttgart.de

1861 wurde der CVJM Stuttgart gegründet. Das Anliegen war auch hier, jungen Menschen Gemeinschaft und christliche Prägung zu geben. Der CVJM ist offen für Menschen aus allen sozialen und konfessionellen Richtungen. Er ist ein freies Werk mit 1200 Mitgliedern, die seine Arbeit mittragen und finanzieren. Der CVJM bietet ein umfangreiches Angebot für verschiedene Alters- und Interessengruppen an. Die Aktivitäten werden weitgehend von ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen durchgeführt. Impressum Herausgegeben von: CVJM Stuttgart Büchsenstraße 37, 70174 Stuttgart Telefon 07 11 162 58-0 Fax 07 11 162 58-55 info@cvjm-stuttgart.de E-Mail Homepage www.cvjm-stuttgart.de Redaktion Kathrin Bürle Gestaltung Benjamin Obländer Druck Gemeindebriefdruckerei Groß Oesingen


Summer camps YMCA Stuttgart