Page 1

Für Oberstdorfer Gäste mit Gästekarte und für Einheimische kostenlos

EUR 1,50

OBERSTDORF

28.3. – 26.4.2013

MAGAZIN WWW.OBERSTDORF.DE

rf

Oberstdo

HIGH LIGHT

Ostern

ERLEBNISDORF

· 18. Oberstdorfer Osterspiele vom 23. März bis 5. April

AKTIVDORF

Oberstdorfer Naturgenuss · Aktionswochen vom 4. Mai bis 15. Juni

Veranstaltungen KULTURDORF VITALDORF

Ausgabe

4


3

Sehr geehrte Gäste, liebe Oberstdorfer, die Tage werden wieder länger und wärmer – der Frühling steht vor der Tür. Und da uns mit mehr Sonnenstunden auch wieder mehr Zeit zum Entdecken bleibt, hat Tourismus Oberstdorf für Sie zahlreiche schöne Möglichkeiten in den kommenden Monaten ­vorbereitet. Entdecken Sie Oberstdorf doch einmal während unserer Naturgenuss-Wochen mit einer Kräuterwanderung, bei einem Vortrag zu Flora und Fauna der Allgäuer Alpen, während einer Käsereiführung oder bei einer Werkstattführung durch einen ­traditionellen Oberstdorfer Betrieb. Oder entdecken Sie Oberstdorf durch den Sucher Ihrer Kamera beim ersten Oberstdorfer Foto­ gipfel. ­Lassen Sie sich von Experten den Umgang mit Ihrer Digitalkamera zeigen, bewundern Sie die Oberstdorfer Gesichter als großformatige Ausstellung im Kurpark oder wandern Sie mit Heinz Zak durch die wunderschöne Oberstdorfer Landschaft. Auf Schusters Rappen können Sie die Berge und Täler rund um Oberstdorf beim Deutschen Wandertag entdecken. Sie sehen, ein Urlaub in Oberstdorf hat immer viel zu bieten. Wir freuen uns auf Sie! Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Entdecken und Genießen! Ihre Heidi Thaumiller Tourismusdirektorin Oberstdorf

INHALT 04 ERLEBNISDORF

High Light

Ostern in Oberstdorf 18. Oberstdorfer Osterspiele vom 23. März bis 5. April

Neue Frühjahrs- und Sommerkollektionen eingetroffen! Unser Betrieb ist GOTS zertifiziert:

● Umweltfreundliche Produktion ● Gerechte Entlohnung und soziale Absicherung ● Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz -con-ta- Herstellerverkauf Weststraße 20 · 87561 Oberstdorf · Telefon 0 83 22/9 87 69 80 Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.00 – 18.30 Uhr, Sa 9.00 – 13.00 Uhr

Unterwäsche für Damen, Herren und Kinder Schlafanzüge und Nachthemden BH’s und Dessous Funktionswäsche für Beruf und Freizeit Damen-, Herren- und Kindersocken Herren-Hemden von Mavelis

08 AktivDORF Wandertipp Wanderprogramm Eingeschränkte Öffnungszeiten Frühjahr 2013 WM-Erwartungen wurden nicht erfüllt Oberstdorfer Naturgenuss – mit allen Sinnen erleben

auf die gesamte -con-ta- Wäsche! (reduzierte Ware ausgeschlossen)

34 Oberstdorf Oberstdorf möchte gern eine dritte Nordische WM

38 SONSTIGES A–Z Ehrentafel Medaillenspiegel

28. März bis 3. Mai 2013

22 KulturDORF Damals … Stumme Bilder – Bewegende Klänge Picasso – Dali – Beuys – Chagall u. a. „Die zweite Natur“ Musical Moments

Oberstdorf Therme

5% Rabatt

Gästeehrungen

14 Veranstaltungen

28 VitalDORF

GUTSCHEIN

29 NOTIZEN

Das „Oberstdorf Magazin“ ist in den Tourist-Informationen im Oberstdorf Haus, Tiefenbach und Schöllang sowie am Bahnhofplatz mit Zimmervermittlung für R 1,50 erhältlich. Oberstdorfer Gäste mit Allgäu-Walser-Card und Einheimische ­erhalten das „Oberstdorf Magazin“ kostenlos. Die Tourist-Information versendet das „Oberstdorf Magazin“ an jede gewünschte Adresse, unter Berechnung der Versandkosten inkl. MwSt. Veröffentlichung von sämtlichen Texten und Bildern, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Herausgebers. Veranstaltungshinweise bzw. -preise vorbehaltlich Änderungen.

Freitag, 26. April 2013 erscheint das nächste „Oberstdorf Magazin“.


4

OBERSTDORF

MAGAZIN

ERLEBNISDORF

ERLEBNISDORF

rf

Oberstdo

Ostern in Oberstdorf

HIGH LIGHT

Der Karfreitag

Wann wird es Ostern?

Früher sagte man, der Karfreitag sei der höchste Feiertag der Evangelischen, während die Katholiken mehr das Osterfest feiern. Und es soll tatsächlich vorgekommen sein, dass in früheren Zeiten die Katholiken am Karfreitag Wäsche gewaschen haben, um die Evangelischen zu ärgern. Die haben sich dafür spätestens an ­Fronleichnam revanchiert. Das alles gehört der Vergangenheit an, einer Vergangenheit, die längst überwunden ist. Heute bezeugen evangelische und katholische Christen ihren Glauben nicht gegeneinander, sondern mit­ einander in einer weithin entchristlichten Welt, in der viele den Karfreitag einfach als willkommenen zusätzlichen Feiertag zum Skifahren sehen. Bei uns in Oberstdorf wird der Karfreitag zunächst durch den Kinderkreuzweg im alten Friedhof geprägt. Wir suchen die 14 Kreuzwegstationen im sog. „Ablass“ auf und denken über den Leidensweg Jesu von der Verurteilung durch Pontius Pilatus bis zur Grablegung nach. Die Karfreitagsliturgie vom Leiden und Sterben Jesu wird nachmittags um 15 Uhr gefeiert; denn das ist ja nach römischer Zeituhr „die neunte Stunde“, in der Jesus am Kreuz starb. Etwas ganz Besonderes ist in Oberstdorf das „Heilige Grab“ in der Josefskapelle in Loretto, draußen vor dem Ort, so wie sich ja auch die Kreuzigung und Grablegung Jesu außerhalb der Stadttore von Jerusalem zugetragen hat. Viele Oberstdorfer gehen am Karfreitag und am Karsamstag zum Heiligen Grab nach Loretto, um des toten Heilands im Grab zu gedenken. In gemeinsamen Betstunden am späten Karfreitagnachmittag ab 17 Uhr und schließlich mit dem Taizé-Gebet vor dem Heiligen Grab wird der Karfreitag beendet. Noch stiller ist es am Karsamstag, bevor es dann heißt, sich für die Feier der Osternacht zu bereiten. Ich wünsche Ihnen gesegnete Kar- und Ostertage! Ihr Peter Guggenberger, kath. Pfarrer und Dekan

Am 31. März feiert die Christenheit den Ostersonntag. Das weiß ich wohl. Ich werde dann Gottesdienst halten und es werden sicher mehr Menschen teilnehmen als an einem ganz normalen Sonntag. Aber wann wird es wirklich Ostern? Am Ostermorgen kommen wir aus der Dunkelheit und erleben mit vielen Sinnen, wie es Licht wird. Draußen wird der Tag heller. Drinnen werden immer mehr Kerzen angezündet. Die Musik, am Anfang noch getragen, wird fröhlicher und erhebt uns immer mehr. Wird es Ostern, wenn alle Register gezogen und alle Lichter an sind? Ab dem Mittelalter hat man die Erhebung auch mit Lachen und Scherzen befördert. (Bis die Pfarrer es dann oft zu bunt trieben.) Die Menschen sollen nicht in ihrer Traurigkeit verharren. Darum reizt heute mancher Pfarrer die Gemeinde mit einem Witz wieder zum Osterlachen. Wird es Ostern, wenn am Ende alle lachen? Wann wird es Ostern? Es sitzen immer noch genug Menschen in unseren Reihen, für die es trotz der feierlichen Stimmung am Ostersonntag, trotz Osterwitz und vielen Lichtern dunkel bleibt, denen das Lachen im Halse steckt. Nicht weil ein Datum uns einlädt, und nicht einmal weil die Kunde vom neuen Leben uns erreicht, muss es für uns Ostern werden. Wenn ich in den Ostergeschichten der Bibel nachlese, dann ist es auch dort nicht die Nachricht von der Auferstehung, die die Anhänger Jesu, Männer und Frauen, aus der Traurigkeit reißt. Es ist das Erleben einer Wendung. Solange Maria Magdalena ins Grab schaut, weint sie. Sie sieht durch die Tränen zwei Engel. Doch nicht einmal Engel können sie trösten. Sie wendet sich weg und erkennt den Menschen nicht, mit dem sie dann spricht. Erst als der vermeintliche Gärtner sie mit Namen anredet, passiert etwas. Sie wendet sich um. Und damit kann nur ihre innere Umwendung gemeint sein. Denn äußerlich war sie ja dem Gesprächspartner zugewandt, von dem sie sich in diesem spannenden Moment, als er ihren Namen nennt, sicher nicht abkehrt. Maria hört ihren Namen und wendet sich um. Darin steckt das Geheimnis des Lebens. Jesus nennt Maria nur beim Namen. Er behauptet nicht, er sei auferstanden. Dieses Wort kommt überhaupt nicht vor. Sondern er spricht sie mit ihrem Namen an, und sie antwortet: Rabbuni. Ein Kosename für einen Lehrer. In ihrem Namen und in ihrer Antwort erwacht neues Leben, neue Beziehung zum Lebendigen. Nicht aus dem Grab, nicht aus der Vergangenheit, sondern aus einer ganz anderen Richtung tritt ihr das Leben entgegen. Der Wunsch, festzuhalten und zurückzuholen, was vergangen ist, spielt keine Rolle mehr. Maria erkennt: Auferstehung ist nicht die Rückkehr aus dem Tod, sondern die Überwindung des Todes. Das erlebt sie in diesem Moment. Es ist ihr Ostern. Ostern kann es jeden Tag werden für uns. Wenn ich in der größten Trostlosigkeit höre, dass Gott mich durch einen Menschen beim Namen nennt. Wenn ich darin Gottes Liebe zum Leben spüre. Wenn ich das Vergangene liegen lassen und mich dem neuen Leben zuwenden kann. Ich wünsche Ihnen schöne Ostern! Ihre Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers

Palmsonntagsprozession

5

Katholische GOTTESDIENSTE in der Karwoche und an Ostern 28.3. – Gründonnerstag – Gedächtnis des Letzten Abendmahls und der Todesnacht Christi 19.00 Uhr Liturgie vom Letzten Abendmahl 29.3. – Karfreitag – Gedächtnis des Todes Christi am Kreuz und ­seiner Grablegung 10.00 Uhr Kinderkreuzweg im alten Friedhof 15.00 Uhr Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu, anschließend Betstunden in der Josefskapelle 30.3. – Karsamstag – Stilles Gedenken des toten Heilands im Grab   8.00 Uhr Morgenlob (Laudes) in der Josefskapelle 18.00 Uhr Abendgebet (Vesper) in der Josefskapelle 31.3. – Ostersonntag – Hochfest der Auferstehung des Herrn   5.00 Uhr Feier der Osternacht   8.00 Uhr Heilige Messe   9.30 Uhr Festgottesdienst 11.00 Uhr Heilige Messe 19.00 Uhr Heilige Messe (Abendmesse) 1.4. – Ostermontag   8.00 Uhr Heilige Messe   9.30 Uhr Pfarrgottesdienst 11.00 Uhr Familiengottesdienst

Der Auferstandene in der Appachkapelle

Evangelische Gottesdienste in der Karwoche und an Ostern 28.3. – Gründonnerstag 17.00 Uhr Feierliches Tischabendmahl (Pfarrer Markus Wiesinger), Evang. Gemeindehaus Oberstdorf 29.3. – Karfreitag 10.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst am Karfreitag (Pfarrer Roland Sievers), Evang.-Luth. Christuskirche Oberstdorf 17.00 Uhr „Du edles Angesichte“ Wort und Musik zum Karfreitag – Kantorin Katharina Pohl und Pfarrer Roland Sievers, Evang.-Luth. Christuskirche Oberstdorf Ulrike Tenzer, Cello, und Katharina Pohl, Orgel, werden Kompositionen von A. Vivaldi, C. P. E. Bach, Pablo Casals, M. Reger, J. S. Bach und J. Brahms musizieren. Pfarrer Roland Sievers wird die Passionsmusik durch Lesungen und Texte ergänzen. Eintritt frei, Spenden am Ausgang erbeten.

31.3. – Ostersonntag   6.00 Uhr Osternacht (Pfarrer Markus Wiesinger), Evang.-Luth. Christuskirche Oberstdorf 10.00 Uhr Festlicher Ostergottesdienst, Evang.-Luth. Christus­ kirche Oberstdorf Der Chor der Christuskirche und ein Instrumental­ ensemble werden die Osterkantate „Erstanden ist der heilig Christ“ von D. Buxtehude aufführen. Die musikalische Leitung hat Katharina Pohl, die Liturgie wird Pfarrer Roland Sievers gestalten. 1.4. – Ostermontag 10.00 Uhr Familiengottesdienst (Pfarrer Markus Wiesinger), Evang.-Luth. Christuskirche Oberstdorf

Osterbräuche Ostern ist das älteste christliche Fest. Die Christen erinnern sich am Karfreitag an die Kreuzigung von Jesus Christus und feiern am Ostersonntag seine Auferstehung. Allerdings haben sich viele christliche und germanische Traditionen vermischt. Auch der Ursprung des Osterwassers liegt in heidnischer Zeit. Das Wasser wurde bei den Germanen als Symbol des Lebens und der Fruchtbarkeit zum Gedenken an die Frühlings- und Fruchtbarkeitsgöttin Ostera verehrt. Nach dem Volksbrauch muss das Osterwasser in der Nacht vor dem Ostersonntag zwischen Mitternacht und Sonnenaufgang von jungen Mädchen aus einem Bach geschöpft und schweigend nach Hause getragen werden. Es soll ein ganzes Jahr lang vor Krankheiten schützen und für Jugend und Schönheit sorgen, allerdings darf auf dem Weg kein Tropfen verloren gehen. Der wohl bekannteste Brauch zu Ostern ist es jedoch, Eier zu verschenken beziehungsweise zu verstecken. Dafür gibt es verschiedene Ursprünge. Einerseits schlüpft aus einem scheinbar toten

Gegenstand etwas Lebendiges, genau wie Jesus im christlichen Glauben wieder aufersteht. Außerdem sammelte sich im Mittel­alter während der Fastenzeit oft eine Menge Eier an. Deshalb bezahlten die Bauern die Steuer an ihren Grundherren am Grünendonnerstag mit Eiern. Bemalt werden die Eier in der westlichen Welt aber erst seit dem 13. Jahrhundert. Die traditionelle Farbe ist dabei Rot, und steht für des Blut Christi und das Leben. Nicht ganz klar ist allerdings, warum gerade ein Hase die Ostereier bringt. Ein Grund könnte sein, dass der Hase in Byzanz ein Symbol für Christus war. Außerdem gilt der Hase als Symbol der Fruchtbarkeit. Erste Hinweise auf den Osterhasenbrauch sind aus dem Jahr 1678 aus Heidelberg überliefert, richtig durchgesetzt hat er sich jedoch erst im 19. Jahrhundert.


6

OBERSTDORF

MAGAZIN

ERLEBNISDORF

18. Oberstdorfer Osterspiele vom 23. März bis 5. April 2013 Donnerstag, 28. März 14.00 Uhr: 1,2,3,4, viele Körbe. In der Korbflechterei Ammann lassen wir uns zeigen, wie Körbe geflochten werden und dürfen es dann selbst probieren. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,00 14.30 Uhr: Kino-Spaß pur. Kinder-Kino-Nachmittag. Treffpunkt: Kurfilmtheater R 5,00 16.30 Uhr: Klasse Mix für Kids. Ohne Alkohol super Drinks selbst mixen wie die Profi-Barkeeper. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,00 Karfreitag, 29. März 10.00 Uhr: Popstar (8 Jahre). Bei uns wirst du dich fühlen wie ein Popstar. Für alle die gerne singen, sich bewegen und im Rampenlicht stehen. Casting, Laufsteg, Styling und Modenschau, wir üben und verkleiden uns. Bringt bitte eure eigenen Outfits

(­Kleidung & Schuhe) für unser anschließendes Fotoshooting mit. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 14.00 Uhr: Lirum, Larum, Löffelstiel. Kochen wie die Küchen­ meister, wir dürfen in verschiedenen Hotelküchen „Topfgucker“ sein und selber kochen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 14.30 Uhr: Kino-Spaß pur. Kinder-Kino-Nachmittag. Treffpunkt: Kurfilmtheater R 5,00 16.00 Uhr: Töpfern. Ihr könnt die tollsten Kunstwerke aus Ton formen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,50 Karsamstag, 30. März 10.00; 11.00; 12.00; 13.00 Uhr: Wo ist das Nest versteckt? Mal seh’n, ob „Hoppel“ für euch ein Nest im Schnee oder schon im Gras versteckt hat?! Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 14.00 Uhr: Heubasteln. Heute basteln wir mit Heu und binden die lustigsten Dinge. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,00 14.30 Uhr: Kino-Spaß pur. Kinder-Kino-Nachmittag. Treffpunkt: Kurfilmtheater R 5,00 19.00 Uhr: Laterne, Sonne, Mond und Sterne. Romantische Laternen- und Fackelwanderung für die ganze Familie mit ­fröh­licher Einkehr in der Ziegelbachhütte, mit zünftiger Musik. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50/5,00 Ostersonntag, 31. März 14.00 Uhr: Der Berg ruft. Wir veranstalten einen Kindernachmittag am Nebelhorn, mit tollen Spielen und Aktivitäten. Ihr seht die dicksten Raupen – Pistenraupen auf dem höchsten Berg des Allgäus. Treffpunkt: Nebelhornbahn-Talstation Anmeldung erforderlich R 12,00/25,50 15.00; 16.00 Uhr: Wo ist das Nest versteckt? Mal seh’n, ob „Hoppel“ für euch ein Nest im Schnee oder schon im Gras ­versteckt hat?! Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 19.00 Uhr: Laterne, Sonne, Mond und Sterne. Romantische Laternen- und Fackelwanderung für die ganze Familie mit fröh­ licher Einkehr im Gasthaus-Café Kühberg, mit zünftiger Musik. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50/5,00 Ostermontag, 1. April 10.00 Uhr: SöllereckRodel (8 Jahre!). Heute sausen wir mit dem „Alpine Coaster“ die spannende Abfahrt am Söllereck hinunter. Zieht euch warm an! Denkt daran, dass ihr noch zusätzlich Taschengeld für den Bustransfer benötigt. (Die Durchführung ist wetterabhängig!)

ERLEBNISDORF

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 9,00 14.00 Uhr: Überraschungseier?! Wir machen einen kurzen ­Osterspaziergang. Hat „Hoppel“ vielleicht am Wegesrand etwas versteckt?! Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 16.00 Uhr: Hollywood ganz nah … Werdet der Star in eurem eigenen Film. Heute könnt ihr wie die „Großen“ vor und hinter der Kamera stehen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 4,00 Dienstag, 2. April 10.00 Uhr: Lirum, Larum, Löffelstiel. Kochen wie die Küchen­ meister, wir dürfen in verschiedenen Hotelküchen „Topfgucker“ sein und selber kochen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 13.30 Uhr: Der Sölli-Hasi freut sich auf euch (4 –10 Jahre!). Ihr macht einen Ausflug in das Kinder-Schnee-Erlebnisparadies der Neuen Skischule Oberstdorf, in unmittelbarer Nähe der Tal­ station Söllereckbahn. Unser Maskottchen „Der Sölli-Hasi“ wartet mit einigen Überraschungen auf euch. Anmeldung: Spätestens 1 Tag vorher in einem der 3 Büros/Verleihstationen der Neuen Skischule Oberstdorf, bitte bei Anmeldung Stichwort „Osterspiele“ angeben. Auskunft: Neue Skischule Oberstdorf, An der Nebelhornbahn, Nebelhornstr. 61, Tel. 2737 oder 3372. Treffpunkt: Büro/Verleih der Neuen Skischule Oberstdorf, an der Talstation Söllereckbahn. 14.00 Uhr: Konditorei. Lassen wir uns in der Konditorei vom Café Gerlach wunderbare Düfte in die Nase steigen, wenn wir köstliche Sachen backen, vielleicht sogar auch ein Osterlamm. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 14.30 Uhr: Kino-Spaß pur. Kinder-Kino-Nachmittag. Treffpunkt: Kurfilmtheater R 5,00 16.00 Uhr: Spielzeit (2 – 6 Jahre!). Im Nordi-Club im Oberstdorf Haus können wir basteln und uns austoben. Jede Menge Spaß ­versprechen die hübsche Puppenecke, unser Kletterbaum und viele spannende Spiele. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 Mittwoch, 3. April 10.00 Uhr: Es brennt, es brennt …! Der Besuch bei der ­Oberstdorfer Feuerwehr, ein spannender Vormittag. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 16.00 Uhr: Hollywood ganz nah … Werdet der Star in eurem eigenen Film. Heute könnt ihr wie die „Großen“ vor und hinter der Kamera stehen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 4,00 Donnerstag, 4. April 14.00 Uhr: Lirum, Larum, Löffelstiel. Kochen wie die Küchen­ meister, wir dürfen in verschiedenen Hotelküchen „Topfgucker“ sein und selber kochen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 14.30 Uhr: Kino-Spaß pur. Kinder-Kino-Nachmittag. Treffpunkt: Kurfilmtheater R 5,00 16.30 Uhr: Klasse Mix für Kids. Ohne Alkohol super Drinks selbst mixen wie die Profi-Barkeeper. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,00

7 Freitag, 5. April 10.00 Uhr: Popstar (8 Jahre). Bei uns wirst du dich fühlen wie ein Popstar. Für alle die gerne singen, sich bewegen und im ­Rampenlicht stehen. Casting, Laufsteg, Styling und Modenschau, wir üben und verkleiden uns. Bringt bitte eure eigenen Outfits (Kleidung & Schuhe) für unser anschließendes Fotoshooting mit. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 14.00 Uhr: 1,2,3,4, viele Körbe. In der Korbflechterei Ammann lassen wir uns zeigen, wie Körbe geflochten werden und dürfen es dann selbst probieren. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,00 15.00 Uhr: Töpfern. Ihr könnt die tollsten Kunstwerke aus Ton formen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,50 17.00 Uhr: Filmfest in Oberstdorf. Heute sind wir „Stars“ und zeigen unseren Eltern und Filmprojekt Interessierten die selbst­ gedrehten Filme! Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1 – Programmänderungen vorbehalten –  Veranstaltungen für die ganze Familie! Alle Veranstaltungen sind für Kinder ab 6 bis 14 Jahre mit dem „Hoppel“-Gutscheinheft kostenlos!


8

OBERSTDORF

MAGAZIN

AKTIVDORF

Winterwanderung zur Schöllanger Burg Bei dieser Wanderung geht es zunächst am gezähmten Gebirgsfluss – der Trettach – entlang, dann hinaus aus dem Dorf und über die freien Felder zu den alten Ortsteilen Rubi und Reichenbach, zum Höhepunkt auf der geschichtsträchtigen Schöllanger Burg, bis zum einmaligen Panoramablick über Oberstdorf. Route: Oberstdorf Haus – Eislaufzentrum – Vormittagsweg – Dummelsmoosbrücke – Kalkofenweg – Rubi – Reichenbach – Widum – Schöllanger Burg – Rubi – Dummelsmoosbrücke – OHA Länge: etwa 13 km Höhenmeter: insgesamt 180 m Gehzeit: etwa 4½ Std. Empfohlene Ausrüstung: feste, wintertaugliche Schuhe mit guter Profilsohle, warme, der Witterung angepasste Bekleidung (ggf. Mütze und Handschuhe), ggf. zwei Trekkingstöcke, evtl. ein warmes Getränk oder Stamperl zur Belohnung am Ziel! Dieses Mal beginnt unsere Winterwanderung am Oberstdorf Haus mitten in Oberstdorf. Durch den Kurpark gelangen wir zum schmalen Mühlenweg, einem reinen Fußweg, dem wir bis zu seinem Ende an der Müh-

lenbrücke folgen. Ihre Namen haben Weg und Brücke einer Mühle zu verdanken, in der urkundlich belegt schon im Jahre1429 das Oberstdorfer Getreide gemahlen wurde. Heute ist sie ein kleines Sägewerk. Auf der östlichen Seite der Trettach gehen wir am Eislaufzentrum vorbei und bleiben auf dem sogenannten „Vormittagsweg“, der entlang des hier gezähmten Gebirgsflusses verläuft. An der Dummelsmoosbrücke verlassen wir mit dem Fußweg auch Oberstdorf und gehen auf dem etwas breiteren Kalkofenweg nun über Felder weiter in Richtung Rubi. Unser Feldweg verläuft am östlichen Rand der Talebene, die nun, je weiter wir gehen, stetig leicht ansteigt. Wir kommen an Rubi vorbei, dessen Name sich wahrscheinlich vom lateinischen Wort für Mure (Bergrutsch) ableitet: rovina. Blickt man hinauf ans Rubihorn, an dessen Fuß wir uns gerade befinden, ist die Herkunft dieses Namens gleich zu verstehen. Schon etwas erhöht über der kleinen Straße, die Rubi mit seinem Nachbarn Reichenbach verbindet, wandern wir weiter. An einer kleinen Brücke folgen wir dem Wanderweg den Bach entlang bergauf zu einem Waldspielplatz und weiter nach Reichenbach. Der Ortsname stammt von den Herren von Reichenbach, die hier im 14. Jahrhundert im Besitz eines Hofes und einer kleinen Burg waren. In Reichenbach überqueren wir die Straße und folgen dem Wanderweg über die Felder nun nordwestlich auf die Schöllanger Burg zu. Jetzt sieht man auch den Burgberg, auf dem sich die Burg­ kirche über das Tal erhebt. Ab dem Weiler Widum geht es bergauf, aber die knapp 80 Höhenmeter lohnen sich. Wir haben unser Ziel erreicht: die Burgkirche St. Michael. Im Jahre 1351 wird sie als „uff dem Burgk“ erstmals urkundlich erwähnt. Doch man ver­ mutet, dass hier oben schon früher ein heidnisches Heiligtum gestanden hat. Das Kirchlein und der Friedhof laden zur Besichtigung ein und bei jedem Besuch gibt es etwas Neues zu entdecken. Nach einem letzten Rundblick von der Schöllanger Burg treten wir den Rückweg nach Oberstdorf an. Zunächst folgen wir dazu dem Feldweg wieder hinunter nach Widum am Fuße des Berges. Dort wandern wir jetzt aber südlich zum Wald und gelangen über den leicht ansteigenden Waldweg zu einem weiteren Panoramaplatz und Höhepunkt dieser Tour: auf dem gleichen Höhenzug, auf dem auch die Burgkirche St. Michael steht, treten wir aus dem Wald und blicken nun von oben über den Talkessel von Oberstdorf. Ein einmaliger Blick über das südlichste Dorf und die Berggipfel, die hier mit dem Allgäuer Hauptkamm den perfekten Rahmen bilden. Auch unsere weitere Wegstrecke erkennen wir gut, die uns zunächst hinab nach Rubi führt und dann, wieder auf der östlichen Talseite, auf den uns schon bekannten Kalkofenweg.

AKTIVDORF

9

Wanderprogramm

2-spaltig 92 mm x 155 mm

für die Zeit vom 28. März bis 26. April 2013

2-column advertisement 92 mm x 155 mm format

Unter Leitung eines Wanderführers veranstaltet Tourismus Oberstdorf Gemeinschaftswanderungen. Für Inhaber der Oberstdorfer Allgäu-Walser-Card ist die Teilnahme kostenlos. Treffpunkt ist jeweils im „Oberstdorf Haus“, Foyerbereich, und das „Café am Dorfbrunnen“, sofern kein anderer Ort angegeben ist. Eventuell entstehende Unkosten für Sonderbusfahrten, Bergbahnen und Kos­ten für Wanderungen im Rahmen von Sonderaktionen ­müssen vom Gast selbst getragen werden! Festes Schuhwerk ist erforderlich. Alle Wanderungen von Tourismus Oberstdorf werden bei einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen durchgeführt. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen unseres ­Gästeprogramms erfolgt auf eigene Gefahr!

Freitag, 26.4. 10.00 Uhr: Wanderung nach Spielmannsau. Zurück über Christlessee nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std.

Halbtageswanderungen Donnerstag, 4.4. 13.00 Uhr: Wanderung ins Trettachtal. Über Gottenried zum Christlessee und zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std.

– Änderungen vorbehalten! –

Ganztageswanderungen Dienstag, 2.4. 10.00 Uhr: Wanderung zur Breitachklamm über Burgbichl, Jauchen und Reute. (Je nach Wetterlage Besichtigung der Klamm) und weiter über den Zwingsteg zur Dornachalpe (Rückfahrt mit dem Bus) oder Rückweg über Kornau und Waldesruh nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Mittwoch, 3.4. 10.00 Uhr: Wanderung über Moorweiher nach Gerstruben (1154 m). Rückweg über Kühberg nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Freitag, 5.4. 10.00 Uhr: Wanderung über den Wiesenweg zur Schöllanger Burg. Rückweg über Schöllang, Reichenbach und Rubi nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Mittwoch, 10.4. 10.00 Uhr: Wanderung entlang der Stillach zur Heini-KlopferSkiflugschanze. Auffahrt mit dem Sessellift, weiter zum Freibergsee. Rückweg über Bergkristall und Söllereckbahn-Talstation (Rückfahrmöglichkeit mit dem Bus ab Söllereckbahn). Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Freitag, 12.4. 10.00 Uhr: Wanderung über Illerursprung, Langenwang zum Jägersberg, weiter über Wasach, Tiefenbach und Reute nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Mittwoch, 17.4. 10.00 Uhr: Wanderung entlang der Stillach und Breitach zum ­Illerursprung, über Langenwang nach Maderhalm. Zurück über Fischen nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Freitag, 19.4. 10.00 Uhr: Wanderung über Bergkristall zum Freibergsee. Zurück über Skiflugschanze nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Mittwoch, 24.4. 10.00 Uhr: Wanderung über den Wiesenweg zur Schöllanger Burg. Rückweg über Schöllang, Reichenbach und Rubi nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std.

OM 1-3 Seite allgemein.indd 5

WWW.THOMASSABO.COM

Oberstdorf · Marktplatz · Tel. 0 83 22/38 41 www.juwelier-mueller.de

13.02.2013 14:39:


10

OBERSTDORF

MAGAZIN

Ortsführungen Dienstag, 2. April Montag, 8./15. und 22. April 14.00 Uhr: Ortsführung durch Oberstdorf Historische und t­ouristische Sehenswürdigkeiten in Oberstdorf. Reine Gehzeit ca. 2 Std. * Vom 8. April bis 10. Mai findet ein eingeschränktes ­Wanderprogramm statt *

Nordic Walking Schnupperkurs – Donnerstag, 4./11./18. und 25. April Treffpunkt: jeweils 9.30 Uhr, Oberstdorf Haus (Foyerbereich); Unkostenbeitrag: R 2 Leihgebühr (R 3 ohne AWC) für Nordic-­ Walking-Stöcke; Dauer: ca. 1,5 Stunden; Information: Oberstdorf Haus, Tourist-Information, Tel. 08322/700-127. Frei in der Natur bewegen und etwas für die Gesundheit tun. Eine aus Lauf- und Sprungelementen bestehende Trainings­ methode. Jeweils donnerstags zeigen Ihnen geprüfte Nordic-­ Walking-Instruktoren den Trick mit dem Schritt.

AKTIVDORF

verzaubern und lernen dabei gleichzeitig die richtigen Techniken, einiges zum Thema Sicherheit und dem Tier- und Naturschutz in den Allgäuer Alpen. Bitte beachten Sie, dass evtl. entstehende Unkosten (Benutzung Sessellift) selbst getragen werden müssen. * Ihre Anmeldung ist verbindlich, bei einer Nichtteilnahme sind die vollen Kosten von Ihnen zu tragen *

Kinderferienprogramm

Vom 23. März bis 5. April finden die 18. Oberstdorfer ­Osterspiele statt! Das ausführliche Programm entnehmen Sie bitte den Sonderseiten in dieser Ausgabe.

Sonstige Aktionen Dienstag, 2./9./16. Und 23. April 16.00 Uhr: Museumsführung. Treffpunkt: Heimatmuseum Oberstdorf

FÜR BESONDERE LEISTUNGEN

Fackelwanderung

Für die besonders tüchtigen Gäste gibt Tourismus Oberstdorf ­verschiedene Leistungsabzeichen aus.

Donnerstag, 4. April Wir wandern gemeinsam zu einem Gasthof und stärken uns erst einmal mit einer kräftigen Brotzeit. Bei volkstümlicher Musik ­verbringen wir einen gemütlichen Abend zusammen. Treffpunkt: 18.00 Uhr, Oberstdorf Haus (Foyerbereich); ­Mindestteilnahme: 6 Personen; Unkostenbeitrag: 5 R pro Person (zzgl. Verpflegung und evtl. anfallende Sonderfahrtkosten); Anmeldung: Oberstdorf Haus, Tourist-Info, Tel. 08322/700-127; Anmeldeschluss: Vortag um 17.00 Uhr

WANDERABZEICHEN Als Anerkennung für die erbrachte Leistung zeichnen wir Sie für 50, 200, 400, 700, 1000, 2000 und so­gar für 3000 km mit dem jeweiligen Oberstdorfer Wander­abzeichen aus.

Faszination Schneeschuhtour Mittwoch, 3. April Treffpunkt: 10.00 Uhr, Langlaufstadion Ried (Funktionsgebäude); Unkostenbeitrag: R 29 inkl. Leihmaterial; Tour und Dauer: ­Burgstall oder Hochleite, ca. 2 Stunden; Mindestteilnahme: 5 Personen; Anmeldung: Oberstdorf Haus, Tourist-Info, Tel. 08322/700-127; Anmeldeschluss: Vortag um 15.00 Uhr. In tief verschneiter Landschaft ziehen wir unsere Spur und erleben die beeindruckende Stille des Bergwinters. Lassen Sie sich davon

BERGSTEIGERABZEICHEN Als Zeugnis Ihrer Bergwanderleistungen erhalten Sie für die Teilnahme an drei Gemeinschaftswanderungen oder den Besuch einer Oberstdorfer Berghütte (Bronze), Bergtouren zu drei Oberstdorfer Berghütten ­(Silber), Bergtouren zu fünf Oberstdorfer Berghütten (Gold) das jewei­lige Oberst­ dorfer Bergsteiger­abzeichen. RADWANDERABZEICHEN Wir zeichnen Sie für 50, 250, 500 und 1000 km mit dem jeweiligen Oberstdorfer ­Radwanderabzeichen aus.

6. Internationales PistenBullyKinderskirennen Am Samstag, 30. März, findet zum sechsten Mal im Oberallgäu ein großes Kinderskirennen mit internationaler Beteiligung statt.

Veranstalter ist der „Förderkreis für den alpinen Skinachwuchs“. Austragungsort ist das Fellhorn. Nachdem im vergangenen Jahr über 300 Rennläufer gemeldet waren, rechnet Erhard Fink damit, die Zahlen heuer wieder zu toppen. „Mit diesem Rennen wollen wir nicht nur die Nachwuchsrennfahrer, sondern alle skibegeis­ terten Kinder ansprechen“, so der OK-Präsident. Er hofft auf eine Riesenresonanz, denn die gesamten Startgelder fließen in die ­Vereinsarbeit und somit in die Förderung des Oberallgäuer Skinachwuchses. Gestartet wird ab 10 Uhr im Riesenslalom auf zwei nebeneinanderliegenden Strecken: Die Jahrgänge 1997 bis 2001 fahren auf der Standardpiste, die Jüngeren der Jahrgänge 2002 bis 2006 auf der Damenabfahrt. Die schnellsten Zehn der jeweiligen Altersklassen erhalten bei der Siegerehrung, die um 15 Uhr im Kurpark von Oberstdorf stattfindet, hochwertige Preise wie Skier, Helme und Skistöcke. Zudem hat jeder Teilnehmer Gelegenheit, bei der Tombola sein Glück zu machen.

AKTIVDORF

11

Eingeschränkte Öffnungszeiten der wichtigsten Tourismuseinrichtungen

Frühjahr 2013 Nebelhornbahn Vom 29.4. bis einschl. 17.5. wegen R ­ evision außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schnee­ lage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetriebnahme der Bahn- und Gastronomiebetriebe verschieben.) Info-Tel. 08322/96000 Fellhornbahn Vom 8.4. bis einschl. 8.5. wegen R ­ evision außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schnee­ lage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetriebnahme der Bahn- und Gastronomiebetriebe verschieben.) Info-Tel. 08322/96000 Söllereckbahn Vom 8.4. bis einschl. 3.5. wegen Revision außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schnee­ lage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetriebnahme der Bahn- und Gastronomiebetriebe verschieben.) Info-Tel. 08322/98756 SöllereckRodel Vom 8.4. bis einschl. 3.5. wegen Revision (Sommerrodelbahn) außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schnee­ lage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetrieb­nahme verschieben.) Info-Tel. 08322/98756 Heini-Klopfer- Vom 8.4. bis einschl. 3.5. wegen Revision Skiflugschanze außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schnee­ lage sowie R ­ evisionsverlauf kann sich die Inbetrieb­nahme verschieben.) Info-Tel. 08322/98756 Kletterwald Vom 4.5. bis einschl. 3.11. geöffnet. Info-Tel. 08322/98756 Erdinger Arena Durchgehend geöffnet. Tel. 08322/8090300. am Schattenberg Bis 26.5. täglich von 10.00 –17.00 Uhr zur Besichtigung geöffnet. Oberstdorf Therme Durchgehend geöffnet. Tel. 08322/606960. Bis 30.4. – Therme täglich von 10 –19 Uhr, Sauna täglich von 10 –22 Uhr. Vom 1.5. bis 30.9. – Therme täglich von 10 –19 Uhr, Sauna täglich von 12 –21 Uhr – freitags und samstags bis 22 Uhr. Marktbähnle

Laut Fahrplan oder auf Anfrage unter Tel. 08322/98551 oder mobil 0171/5855363

Breitachklamm

Nach der Schneeschmelze und den darauf­ folgenden Aufräumarbeiten wird die Breitachklamm voraussichtlich Anfang/ Mitte Mai wieder geöffnet. Nähere Auskünfte unter Tel. 08322/4887. Je nach Wetter und Fortschritt der Schneeschmelze kann sich die Wiedereröffnung verschieben.

Eissportzentrum Vom 14.4. bis einschl. 8.5. geschlossen. Letzter Publikumslauf vor der Schließzeit ist am 23. März, erster Publikumslauf nach der Schließzeit ist am 13. Mai. Tel. 08322/700500 Bergschau 813NN Durchgehend geöffnet. Tel. 08322/959484 Montag bis Freitag 10.00 –12.30 Uhr und 14.30  –18.00 Uhr, Samstag, Sonntag und ­Feiertage 10.00 –12.30 Uhr Karfreitag, 29. März, geschlossen! ––––––

Heimatmuseum Vom 8.4. bis einschl. 29.4. geschlossen. Sonderführungen auf telefonische Anfrage möglich. Tel. 08322/5470, 2218, 2226

Kurfilmtheater

Durchgehend geöffnet. Tel. 08322/978970 www.ok-kino.de

in form park (Fitness, Tennis, Klettern, Kurse, Sauna & Solarium)

Mo. + Fr.   8.00 – 22.00 Uhr Di. – Do.   9.00 – 22.00 Uhr Sa. 15.00 – 20.00 Uhr So. 10.00 – 18.00 Uhr Tel. 08322/7979

Kegelbahn

Restaurant Schützenhaus, Roßbichlstr. 8, auf Anfrage: Tel. 08322/9408222. Betriebsferien ab 1.4. bis einschl. 28.4.

Salzgrotte

Durchgehend geöffnet. Tel. 08322/4015371 Montag, 8.4., bis Samstag, 18.5., verkürzte Öffnungszeiten: Von 9.45 –12.45 Uhr und 14.45 –18.00 Uhr. Letzte Sitzung 17.00 Uhr. Mittwoch von 15.00 –15.45 Uhr Sitzung für Eltern mit Kleinkindern. Bitte finden Sie sich immer 10 Min. vor ­Sitzungsbeginn ein!

Bibliothek im Vom 15.4. bis einschl. 6.5. geschlossen. Oberstdorf Haus Café Dorfbrunnen Vom 8.4. bis einschl. 28.4. geschlossen. Oberstdorf Haus Öffnungszeiten täglich von 9.00 –18.00 Uhr. Stellwagenfahrten Bei guter Witterung und nach Bedarf werden Fahrten in die einzelnen Täler durchgeführt. Stellwagenfahrten müssen direkt bei den einzelnen Lohnkutschereien gebucht werden (eine Liste der Adressen ist in der TouristInformation erhältlich). Kleinwalsertaler Bergbahnen: Kanzelwandbahn Vom 8.4. bis einschl. 17.5. außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schneelage sowie Revisions­verlauf kann sich die Inbetrieb­ nahme des Fahrbetriebes verschieben.) Info-Tel. 0043/(0)5517/52740 Walmendinger- Vom 8.4. bis einschl. 3.5. außer Betrieb. hornbahn (Je nach Wetter- und Schneelage sowie Revisions­verlauf kann sich die Inbetrieb­ nahme des Fahrbetriebes verschieben.) Info-Tel. 0043/(0)5517/52740 Ifen 2000 Vom 8.4. bis einschl. 28.6. außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schnee­lage sowie ­Revisionsverlauf kann sich die Inbetrieb­ nahme des Fahrbetriebes verschieben.) Tel. 0043/(0)5517/53340 – Änderungen vorbehalten – Diese Angaben wurden von den einzelnen Tourismuseinrichtungen gemeldet. Für die Richtigkeit übernimmt Tourismus Oberstdorf keine Gewähr! Die Betriebsferien der einzelnen Restaurants und Gaststätten entnehmen Sie bitte einer gesonderten Liste, die Sie in der Tourist-Information erhalten. Wir bitten um Ihr Verständnis für die notwendigen eingeschränkten Öffnungszeiten und wünschen Ihnen einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt in Oberstdorf! Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 08322/700-0 oder im ­Internet unter www.oberstdorf.de Ihr Tourismus Oberstdorf


12

OBERSTDORF

MAGAZIN

AKTIVDORF

AKTIVDORF

13

WM-Erwartungen wurden nicht erfüllt

Oberstdorfer Naturgenuss – mit allen Sinnen erleben

Nur Wahl-Oberstdorfer Michael Neumayer mit Medaille – Nicole Fessel beste Langläuferin

4. Mai bis 15. Juni 2013

Recht hoffnungsvoll waren die Oberstdorfer Skisportler zu den Weltmeisterschaften gefahren und mussten doch einsehen, dass ein Jahr vor den Olympischen Spielen in Sotschi die Leistungs­ kurve in den meisten Fällen doch nicht ganz dem internationalen Standard entsprach. Dennoch blicken sie erwartungsvoll auf die nächste olympische Saison, die bessere Leistungen bescheren soll. Nachdem, wie bereits berichtet, die Oberstdorfer Alpinen bei ihren Welttitelkämpfen in Schladming/Österreich leer ausgegangen sind; Tobias Stechert musste nach Platz 24 im Super-G wegen Kniebeschwerden auf die Abfahrt verzichten sowie ­Schwester Gina ebenfalls wegen Kniebeschwerden gar nicht erst antreten konnte, scheiterte Slalomspezialistin Christina Geiger schon im ersten Durchgang nach wenigen Toren. Vor zwei Jahren kehrte er als damals erst 19-Jähriger von den Nordischen Weltmeisterschaften aus Oslo bei vier Einsätzen gleich mit drei Silber­ medaillen an den NebelhornOrt zurück: Johannes Rydzek. Diesmal kam er bei den Titelkämpfen im italienischen Val die Fiemme nur zweimal in den Einzeldisziplinen zum Einsatz und blieb doch erheblich unter seiner erwarteten Form. Wurde er zunächst von der Normal­ schanze nur 30., steigerte er Erst nach der WM in Hochform: sich auf der Großschanze und ­Kombinierer Johannes Rydzek belegte Rang zehn. Das Erstaunliche: nur wenige Tage nach der WM zeigte er sein vorhandenes Talent und belegte in Lahti in der Einzelkonkurrenz Platz fünf und startete dann gemeinsam im Teamsprint mit Welt-

meister Eric Frenzel. Sowohl beim Springen als auch beim Laufen war er plötzlich voll da und trug wesentlich zum Erfolg bei. „Es hat gemeinsam mit Eric großen Spaß gemacht, auf diese Art und Weise zu gewinnen“, freute sich der Oberstdorfer über seinen zweiten Weltcupsieg. Er hatte wesentlichen Anteil am Gesamt­ erfolg der deutschen Kombinierer in der Nationenwertung. „Ich wollte dabei sein und lernen“, so die 17-jährige Katharina Althaus, die im Skispringen auf Rang 31 gekommen war. Für Skispringer Michael Neumayer, den 34-Jährigen aus Berchtesgaden stammenden WahlOberstdorfer, gab es Silber auf der Großschanze im Teamwettbewerb. Für den Senior im deutschen Team war es nach der WM 2005 in Oberstdorf das zweite Silber, nach dem vor zwei Jahren in Oslo Bronze herausgesprungen war. Auch bei den Wettkämpfen nach der WM war er fast durchweg im Vorderfeld platziert. Erneut beste deutsche LangläuSilbermedaille für Michael Neumayer ferin war die 29-jährige Nicole ­Fessel. Die ehemalige Juniorenweltmeisterin im Sprint hat sich immer mehr zu einer auch längeren Distanzläuferin ent­ wickelt. Das bewies zum Ab­­ schluss der Titelkämpfe ihr hervorragender fünfter Platz über 30 km klassisch, die beste Platzierung ihrer weit über zehnjährigen internationalen Karriere. Hinzu kamen bei der WM noch Platzierungen als 12. im Sprint, 25. über 10 km Freistil, 22. in der 15-km-Verfolgung und siebte mit der 4 x 5-kmBeste deutsche Langläuferin: Staffel. Ihre fünf Jahre ältere Nicole Fessel Vereinskollegin Kathrin Zeller blieb mit ihren Leistungen im Rahmen. Für die zweimalige Gewinnerin von Silber mit der Staffel bei der WM 2009 und bei Olympia 2010 gab es diesmal Platz elf über 10 km Freistil, wurde 25. in der 15-km-Verfolgung, Rang 14 über 30 km klassisch und Siebte mit der ­Staffel. Anteile an den Erfolgen der deutschen Starter bei der Nordischen WM hatten auch zwei Oberstdorfer, Andreas Bauer als Bundes­ trainer der Damen, und Kai Bracht, Sprungtrainer bei den ­Kombinierern. ich

Die Oberstdorfer Natur bietet eine unglaubliche Vielfalt an Erlebnissen. Um die Entdeckung dieser Naturschönheiten für Sie noch einfacher und spannender zu machen, veranstaltet Tourismus Oberstdorf vom 4. Mai bis 15. Juni 2013 die Naturgenuss-Aktionswochen. „Oberstdorfer Naturgenuss – mit allen Sinnen erleben“ bietet ein stimmiges Wochenprogramm, das auf den Säulen Wissen & Entdecken, Kulinarik & Genuss, Bewegung & Gesundheit basiert. Die Teilnehmer lernen bei geführten Wanderungen mit ausgebildeten Wanderführern Wissenswertes über die heimische Flora und Fauna sowie über Wildkräuter und deren Zubereitung. Eine Käsereiführung steht ebenso auf dem Programm wie eine Besichtigung des Turbinenhauses am Faltenbachkraftwerk, eine Führung durch die Werkstatt der Trachtenschneiderei Übelhör oder des Holzschnitzers Speiser und natürlich die kulinarische Genussfahrt. Dabei werden die Teilnehmer im Marktbähnle von Restaurant zu Restaurant gefahren. In den einzelnen Häusern werden unterschiedliche Gänge mit einheimischen Genüssen serviert. So können die Teilnehmer neben den kulinarischen Köstlichkeiten

auch die wunderschöne Landschaft der Oberstdorfer Ortsteile bewundern. Tauchen Sie ein in die leuchtend bunte Bergwelt – mit unserem einzigartigen „Naturgenuss“-Programm. Das detaillierte Programm finden Sie unter www.oberstdorf-naturgenuss.de

t tag ch m i chna .45 Uhr o w t t Mi - 15 rn 5.00 von 1 kinde .

ng Si t zu

Min lein mit Kich immer 1g0inn ein n r e t s l be en Sie ung s für E Bit te

find

vo r S

itz

Täglich geöffnet: 9.45 - 18.00 Uhr, auch sonn- und feiertags

vom 8. April - 18. Mai von 12.45 - 14.45 Uhr geschlossen (letzte Sitzung 17.00 Uhr)

www.salzgrotte-oberstdorf.de Ob Magazin - 1-4 Seite quer.indd 2

21.03.2013 10:42:10

TAG

m


VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH WÖCHENTLICH Veranstaltungen wöchentlich VERANSTALTUNGEN

OBERSTDORF

MAGAZIN

Grau kann jeder.

VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH VERANSTALTUNGEN wöchentlich WÖCHENTLICH Veranstaltungen VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH

15

VERANSTALTUNGEN Wöchentlich

Fahrzeugdarstellung zeigt Sonderausstattung und ist von unten stehenden Angaben losgelöst.

Aqua Kids ab 5 Jahre- Kurs

MONTAG 8.30 - 9.15

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

9.30 - 10.15

Aqua Babys klein, Gruppe 1- Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

BEKENNEN SIE FARBE.

Der MINI Brick Lane, mit Akzenten in Gelb, Grün oder Pink und umfangreicher Sonderausstattung. Der MINI Brick Lane trifft garantiert den richtigen Ton, mit seinen markanten Akzenten in Lemon Yellow, Energy Pink oder Alien Green. Eine umfangreiche Sonderausstattung ist ebenfalls inklusive. Midnight Black Metallic, Ausstattungspaket Salt, Klimaanlage, Radio MINI CD, MP3 Decoder, AUX-In, 16‘‘ LMRäder 6-Star Twin Spoke Schwarz. Brick Lane Exklusivumfänge: Außenspiegelkappen in Alien Green, Motorhaubenstreifen in Alien Green, Side Scuttel in Alien Green, Brick Lane Badge u.v.m.

MINI SMILE LEASINGANGEBOT: MINI ONE ALS SONDERMODELL MINI BRICK LANE Leasing und Versicherung*: zwei in einem. Sonderaktion Mtl. Versicherungsprämie: Mtl. Leasingrate: Mtl. Gesamtleasingrate: Fahrzeugpreis: Leasingsonderzahlung: Laufzeit: Laufleistung p. a.:

9,99 EUR* 189,01 EUR

199,00 EUR 17.800,00 EUR 999,00 EUR 36 Monate 10.000 km

Kraftstoffverbrauch innerorts: 7,2 l/100 km, außerorts: 4,4 l/100 km, kombiniert: 5,4 l/100 km, CO2-Emission komb.: 127 g/km, Energieeffizienzklasse: D.

Stand 01/2013. Zzgl. 740,00 EUR für Zulassung, Transport und Überführung. Fahrzeug ausgestattet mit Schaltgetriebe. * Die monatliche Versicherungsprämie für KFZ-Haftpflicht und -Vollkasko ist gültig für den oben aufgeführten MINI Neu- oder Vorführwagen bei Abschluss eines MINI SMILE Leasingvertrages mit der BMW Bank GmbH bis 31.03.2013. Zulassung bis 31.10.2013. Vertragspartner und Risikoträger ist die ERGO Versicherung AG. Selbstbeteiligung: VK 1.000,00 EUR / TK 150,00 EUR. Ein Angebot der BMW Bank GmbH, Heidemannstraße 164, 80939 München.

Autohaus Fink GmbH & Co. KG Lindauerstr. 115-117 87435 Kempten Tel. 0831/56401-0 Fax.0831/56401-16 www.mini-fink.de

10.00

50-Plus-Seniorentag Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

10.00

Qigong und Mediation Hotel Waldesruhe, Seminarraum

10.30

Gästebegrüßung

(statt 1.4. am 2.4.)

Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“ Info-Telefon: 08322 700-127 10.55

Kostenloses Aqua Jogging Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

11.55

Kostenlose Wassergymnastik Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

14.00

17.00

Ortsführung durch Oberstdorf (statt 1.4. am 2.4.)

Historische und touristische Sehenswürdigkeiten Treffpunkt Oberstdorf Haus

Fachkundige Brauereiführung - kostenlos Dampfbierbrauerei - Info-Tel.: 08322 8908

18.30

19.00

Bayerische Spezialitäten

mit Live-Musik, Tanz und Unterhaltung Restaurant Brunnenstad‘l, Info-Tel.: 08322 96870

Es musizieren und unterhalten Sie das lustige „Widderstein Duo“ Seppi und Flori

DIENSTAG DIENSTAG 10.00 10.00 10.00 10.00

13.55 -- 14.20 14.20 13.55

Anmeldung Tel. Tel. 08322 08322 98655 98655 Anmeldung

Geführte Wanderung Wanderung zum zum Kraftplatz Kraftplatz Wildental Wildental Geführte

mit Busfahrt, Busfahrt, Hotel Hotel Waldesruhe Waldesruhe mit

Kostenloses Aqua Aqua Jogging Jogging Kostenloses

Oberstdorf Therme Therme -- Info-Telefon: Info-Telefon: 08322 08322 60696-12 60696-12 Oberstdorf Aqua Kids 3 4 Jahre Kurs (Wassergewöhnung) Aqua Kids 3 - 4 Jahre - Kurs (Wassergewöhnung) Oberstdorf Therme Therme -- Info-Telefon: Info-Telefon: 08322 08322 60696-12 60696-12 Oberstdorf Aqua Junior, Fortgeschrittene Kurs 15.30 16.30 15.30 - 16.30 Aqua Junior, Fortgeschrittene - Kurs Oberstdorf Therme Therme -- Info-Telefon: Info-Telefon: 08322 08322 60696-12 60696-12 Oberstdorf 15.45 -- 16.30 16.30 15.45

16.45 -- 17.30 17.30 16.45 18.00 18.00 18.00 -- 19.00 19.00 18.00 18.00 18.00

19.30 19.30

19.30

Unterhaltungsmusik

19.30

Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768 Frauenfitness - Grundschul-Turnhalle

9.30 9.30

nicht während der Bayer. Schulferien

10.00 10.00 11.00 -- 11.45 11.45 11.00

Winterlicher Berggottesdienst Berggottesdienst (außer (außer 17.4., 17.4., 24.4.) 24.4.) Winterlicher

11.30 11.30

Nebelhorn // Zeigersattel Zeigersattel Nebelhorn

Treffpunkt Rothenfelsstr. Rothenfelsstr. 88 Treffpunkt

14.30 -- 15.15 15.15 14.30

MITTWOCH MITTWOCH 8.30 -- 9.15 9.15 8.30 9.30 -- 10.15 10.15 9.30

(außer 8.4., 15.4., 22.4.) Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

Atem und und Bewegung Bewegung (bis (bis 2.4.) 2.4.) Atem

Schwimmkurs Schwimmkurs

Oberstdorf Therme Therme -- Info-Telefon: Info-Telefon: 08322 08322 60696-12 60696-12 Oberstdorf

Schwimmkurs Schwimmkurs

Oberstdorf Therme Therme -- Info-Telefon: Info-Telefon: 08322 08322 60696-12 60696-12 Oberstdorf Ladies-Night in der Heusauna Oberstdorf Therme Ladies-Night in der Heusauna - Oberstdorf Therme

Präventionskurs -- von von Kassen Kassen bezuschusst bezuschusst Präventionskurs

Oberstdorf Therme Therme -- Anmeldung: Anmeldung: Tel.: Tel.: 08322 08322 606960 606960 Oberstdorf

nur bei bei guter guter Witterung, Witterung, Info-Tel. Info-Tel. 08322 08322 9408037 9408037 nur

13.00 -- 13.45 13.45 13.00

Yoga mit mit Petra Petra -- im im Gymnastikraum Gymnastikraum Yoga

14.30 -- 15.15 15.15 14.30

Med. Wassergymnastik Wassergymnastik unter unter physiotherap. physiotherap. Med. Anleitung, EUR 4 ,-Aufschlag auf Eintrittspreis Anleitung, EUR 4 ,-- Aufschlag auf Eintrittspreis

15.45 -- 16.30 16.30 15.45

Oberstdorf Therme Therme -- Info-Telefon: Info-Telefon: 08322 08322 60696-12 60696-12 Oberstdorf

18.00 18.00

Candle-Light-Abend Candle-Light-Abend

18.00 18.00 18.00 18.00

18.30 18.30

Treffp.: Rothenfelsstr. Rothenfelsstr. 88 -- Anmeldung Anmeldung Tel. Tel. 08322 08322 98655 98655 Treffp.:

ca. 19.00 19.00 ca.

Atem und und Bewegung Bewegung Atem

Allgäunah -- Natur Natur und und Landschaftserkundung Landschaftserkundung Allgäunah

Schwimmkurs Schwimmkurs

Kath. Kurgottesdienst Kurgottesdienst -- Kath. Kath. Pfarrkirche Pfarrkirche Kath. Musik-Dämmerschoppen (bis (bis 3.4.) 3.4.) Musik-Dämmerschoppen

ab 19.00 19.00 unterhalten unterhalten Sie Sie Wolfi Wolfi und und Manfred Manfred ab Hotel Traube Info-Tel. 08322 809940 Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

Oberstdorf Therme Therme Oberstdorf

Oberstdorf Therme Therme -- Info-Telefon: Info-Telefon: 08322 08322 60696-12 60696-12 Oberstdorf

17.00 17.00 18.00 18.00

Bergkäse-Fondue (außer (außer 9.4., 9.4., 16.4., 16.4., 23.4.) 23.4.) Bergkäse-Fondue

Aqua Kids Kids -- Kurs Kurs Aqua

Oberstdorf Therme Therme -- Info-Telefon: Info-Telefon: 08322 08322 60696-12 60696-12 Oberstdorf

19.30 19.30

Landgasthof Almenhof, Almenhof, Ortsteil Ortsteil Rubi Rubi Landgasthof

Oberstdorf Therme Therme -- Info-Telefon: Info-Telefon: 08322 08322 60696-12 60696-12 Oberstdorf Aqua Jogging, Jogging, VHS VHS mit mit Antje Antje Aqua Oberstdorf Therme Oberstdorf Therme

Kult-Schmankerlbuffet (außer (außer 10.4., 10.4., 17.4., 17.4., 24.4.) 24.4.) Kult-Schmankerlbuffet

ab 19.00 19.00 musizieren musizieren Veronika Veronika und und Michaela Michaela ab Hotel Traube Traube -- Info-Tel. Info-Tel. 08322 08322 809940 809940 Hotel Lauftreff Laufen Laufen für für jede jede Altersklasse Altersklasse Lauftreff Laufen, Walking Walking und und Nordic Nordic Walking Walking Laufen, Treffpunkt: an der Dummelsmoosbrücke Treffpunkt: an der Dummelsmoosbrücke

Gala-Abend mit mit 6-Gang-Menü 6-Gang-Menü Gala-Abend

Hotel Mohren Mohren -- Info-Telefon: Info-Telefon: 08322 08322 9120 9120 Hotel

Unterhaltungsmusik Unterhaltungsmusik

Restaurant Trettachstüble Trettachstüble -- Info-Telefon: Info-Telefon: 08322 08322 4768 4768 Restaurant

Aqua Babys Babys groß groß -- Kurs Kurs Aqua

Oberstdorf Therme Therme -- Info-Telefon: Info-Telefon: 08322 08322 60696-12 60696-12 Oberstdorf

Entdecken Sie Sie die die einzigartige einzigartige Landschaft Landschaft des des AllAllEntdecken gäus mit mit allen allen Sinnen Sinnen ((außer außer 3.4.) 3.4.) gäus

Info und und Anmeldung: Anmeldung: 0160 0160 98939467 98939467 Info Atem und Bewegung (bis 3.4.) Atem und Bewegung (bis 3.4.) Treffp.: Rothenfelsstr. 8 Anmeldung Tel. 08322 08322 98655 98655 Treffp.: Rothenfelsstr. 8 - Anmeldung Tel.

Yoga mit mit Petra Petra -- im im Gymnastikraum Gymnastikraum Yoga

Oberstdorf Therme Therme -- Info-Telefon: Info-Telefon: 08322 08322 60696-12 60696-12 Oberstdorf

SCHÖNHEIT AUF AUF VIER VIER PFOTEN PFOTEN SCHÖNHEIT Fachgerechte Pflege Pflege für für Hunde Hunde und und Katzen Fachgerechte trimmen - waschen - schneiden - scheren Katzen trimmen - waschen - schneiden - scheren

Hundebekleidung // -zubehör -zubehör Hundebekleidung exklusiv - schick - nützlich exklusiv - schick - nützlich

Kempten Immenstadt Oberstdorf

Bahnhofstr. 25 25 -- 87527 87527 SONTHOFEN SONTHOFEN Bahnhofstr.

Tel. 08321-619964 08321-619964 -- www.hundesalon-sonthofen.de www.hundesalon-sonthofen.de Tel.

Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi und Fr 9.30 bis 12.00 Uhr - Do geschlossen Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi und Fr 9.30 bis 12.00 Uhr - Do geschlossen nachmittags und samstags nach Terminvereinbarung nachmittags und samstags nach Terminvereinbarung

www.hk-werbung.de www.hk-werbung.de

14


16

VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH WÖCHENTLICH Veranstaltungen wöchentlich VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH

OBERSTDORF

MAGAZIN

Bergwandern Klettersteige Alpenüberquerung Hochtouren

VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH VERANSTALTUNGEN wöchentlich WÖCHENTLICH Veranstaltungen

17

VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH

VERANSTALTUNGEN Wöchentlich

+49 (0) 8322 940 75-0 • info@alpinschule-oberstdorf.de

www.alpinschule-oberstdorf.de

DONNERSTAG Aqua Kids - Kurs 8.30 - 9.15 Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 9.30 - 10.15

O'dorfMagAd2012.indd 1

Besuchen Sie die Veranstaltungen!

08.02.12 12:25

10.30 - 11.15

Dieses Programm wurde zum 20. März 2013 zusammengestellt. Es enthält alle Veranstaltungen, die bis dahin bekannt waren. Änderungen und Ergänzungen sind möglich.

Aqua Babys klein, Gruppe 3 - Kurs

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 12.25 - 12.45 Entspannungsgymnastik in der Thermenwelt Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 13.30 - 14.15 14.30 - 15.15

Herzlich Willkommen bei Familie Rieger!

Aqua Babys klein, Gruppe 2 - Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

! ... mmmh Komplett überdachte Terrasse

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

17.00

Kirchenführung mit Pfr. Werner Schnell

Schwimmkurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Musik-Dämmerschoppen (bis 4.4.) Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi

Schlachtfest (außer 11.4., 18.4., 25.4.) ab 19.30 Heimische Live-Musik und Oberallgäuer Schuhplattler treten auf.

Ab 17 Uhr geöffnet 1700-2200 Uhr warme Küche Montag Ruhetag 00

19.30 19.30

Schwimmkurs

und besinnliche Texte, mit Johannes Böhm Kath. Pfarrkirche

18.00

RestaurantHaxenessen Brunnenstad‘l, 08322 96870 Deftiges bei Info-Tel.: Livemusik (bis 4.4.) Deftiges Haxenessen bei Livemusik (bis 4.4.) 96930 Hotel-Restaurant Weinklause - Info-Tel. 08322 Hotel-Restaurant Weinklause - Info-Tel. 08322 96930 Unterhaltungsmusik Unterhaltungsmusik Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768

10.00 10.00

Meditative Orgelmusik

18.00

19.00 19.00

Schwimmkurs

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

16.30

17.15 - 18.00

Bayerische Spezialitäten mit Live-Musik, Tanz und Unterhaltung Bayerische Spezialitäten

FREITAG 9.30 FREITAG 9.30

Kath. Pfarrkirche

Genießen Sie regionale, frische Produkte unter dem Gütesiegel der „Land-Zunge“ in angenehmer Atmosphäre.

18.30 18.30

Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

16.00 - 20.00 Oberstdorf Yoga mit Petra - im- Info-Telefon: Gymnastikraum Therme 08322 60696-12 Termine nachTherme Absprache Oberstdorf - Info-Telefon: 08322 60696-12 TermineKurgottesdienst nach Absprache 17.00 Kath. 17.00 18.00 18.00

19.30 19.30

www.riegers-restaurant.de

19.30 19.30

Unterhaltungsmusik

... um Berge besser www.hk-werbung.de

HHH Familie Lemke

Hotel

Trettachstüble

Hotel Restaurant Café

Oststraße 42 - 87561 Oberstdorf - Telefon (08322) 4768 www.trettachstueble-oberstdorf.de - Dienstag Ruhetag

Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768 „Allgäunah“ - Naturführung - Kleine NaturEntdeckungstour im Süden von- Kleine Oberstdorf „Allgäunah“ - Naturführung NaturEntdeckungstour imunter Süden von Oberstdorf Info und Anmeldung 0160 98939467 (außer 29.3.) Info und Anmeldung unter 0160 98939467 (außer 29.3.) Qigong und Mediation

Qigong und Mediation Hotel Waldesruhe, Seminarraum Hotel Waldesruhe, Seminarraum 13.25 - 13.45 Kostenlose Wassergymnastik 13.25 - 13.45 Oberstdorf KostenloseTherme Wassergymnastik - Info-Telefon: 08322 60696-12 Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 13.30 - 14.15 Oberstdorf Schwimmkurs Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 13.30 - 14.15 Oberstdorf Schwimmkurs Oberstdorf 14.30 - 15.15 Aqua Kids Therme - Kurs - Info-Telefon: 08322 60696-12 14.30 - 15.15 Oberstdorf Aqua Kids Therme - Kurs - Info-Telefon: 08322 60696-12 Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 15.45 - 16.30 Schwimmkurs Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 15.45 - 16.30 Oberstdorf Schwimmkurs Oberstdorf Therme Info-Telefon: 08322 60696-12 16.00 - 20.00 Yoga mit Petra - im- Gymnastikraum

ca. 19.00 ca. 19.00

Rankgasse 7 87561 OBERSTDORF Telefon 08322/3831

mit Live-Musik, Tanz und Unterhaltung Restaurant Brunnenstad‘l, Info-Tel.: 08322 96870

Kath. Pfarrkirche Kurgottesdienst Kath. Kath. Pfarrkirche Musik-Dämmerschoppen (bis 5.4.) Musik-Dämmerschoppen (bis 5.4.) Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi Landgasthof Abend Almenhof, Ortsteil Rubi Bayerischer

SAMSTAG 10.00 SAMSTAG 10.00 10.30 10.30

ca. 19.00 ca. 19.00 19.30 19.30

Heimische (außer809940 13.4., 20.4.) Hotel TraubeLive-Musik - Info-Tel. 08322 Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

SONNTAG 10.00 SONNTAG 10.00

16.00 16.00 18.00 18.00

19.30 19.30

Musik-Dämmerschoppen (bis 6.4.) Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi Landgasthof Almenhof, Ortsteil Fondue-Abend im Weinkeller Rubi Hotel Mohren - Info-Telefon: 08322 9120 Fondue-Abend im Weinkeller Hotel Mohren Info-Telefon: 08322 9120 Unterhaltungsmusik

Unterhaltungsmusik Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768 Restaurant - Info-Telefon: Heimische Trettachstüble Live-Musik (außer 13.4., 20.4.)08322 4768

19.30 19.30

19.30 19.30

Bayerischer Hotel MohrenAbend - Info-Telefon: 08322 9120 Hotel Mohren - Info-Telefon: 08322 9120 Unterhaltungsmusik

mit Hausmusik (außer 13.4., 20.4.) Hotel Traube -Info-Tel. 08322 809940 mit Hausmusik 809940 Hotel Traube -Info-Tel. 08322(bis Musik-Dämmerschoppen 6.4.)

18.00 18.00

10.00 10.00

Waldspaziergang mit Qigong und Naturwissen ca. 1 Std., Hotel Waldesruhe Waldspaziergang mit Qigong und Naturwissen ca. 1 Std., Weißwurstfrühschoppen Hotel Waldesruhe Zünftiger (außer 13.4.,Weißwurstfrühschoppen 20.4.) Zünftiger

Zünftiger Weißwurstfrühschoppen mit Hausmusik Zünftiger Weißwurstfrühschoppen

(außer 7.4., 14.4., 21.4.) mit Hausmusik Hotel -Info-Tel. (außer Traube 7.4., 14.4., 21.4.) 08322 809940 Hotel Traube -Info-Tel. 08322 809940 Familientag Oberstdorf FamilientagTherme - Info-Telefon: 08322 60696-12 Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 Energieplatzführung

Energieplatzführung Hotel Waldesruhe Hotel Waldesruhe Musik-Dämmerschoppen (bis 7.4.) Musik-Dämmerschoppen (bis 7.4.) Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi Heimische Live-Musik (außer 7.4., 14.4., 21.4.)

Heimische (außer809940 7.4., 14.4., 21.4.) Hotel TraubeLive-Musik - Info-Tel. 08322 Hotel Traube Info-Tel. 08322 809940 Unterhaltungsmusik

Unterhaltungsmusik Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768 Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768

Unterhaltungsmusik Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768 Restaurant - Info-Telefon: Heimische Trettachstüble Live-Musik (außer 12.4., 19.4.,08322 26.4.)4768 Heimische (außer809940 12.4., 19.4., 26.4.) Hotel TraubeLive-Musik - Info-Tel. 08322 Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

Rustikal eingerichtete Gasträume, gemütliches Restaurant und Kaminzimmer in herrlicher Atmosphäre

Preisgünstige Tagesmenüs Schwäbische Küche

Geroldsee II © aboe # 33161558 fotolia Geroldsee II © aboe # 33161558 fotolia Supergau – Stromausfall – Supergau Stromausfall – leere Regale in–den Supermärkten leere Regale in den Supermärkten Mit Langzeitlebensmitteln haben SIE vorgesorgt.

Wellnessbereich mit Infrarotkabine und Sauna mit Ruhezone, Aufenthaltsraum für Hausgäste, Personenaufzug (rollstuhlgeeignet), behindertengerechtes WC

Mit Langzeitlebensmitteln haben SIE vorgesorgt. www.abc-zivilschutz.de www.abc-zivilschutz.de

OM.indd 1

07.02.2013 17:39:

OM.indd 1

07.02.2013 17:39:


VERANSTALTUNGEN 29.3. 28.3.- 31.3.2013 - 31.3.2013 VERANSTALTUNGEN Veranstaltungen wöchentlich 28.3. - 31.3.2013

OBERSTDORF

MAGAZIN

VERANSTALTUNGEN 30.3. - 1.4.2013 30.3.- -1.4.2013 1.4.2013 VERANSTALTUNGEN 30.3. Veranstaltungen 30.3.

VERANSTALTUNGEN

Oberstdorfer

Dampf Bier

Alle Biere hausgebraut

www.hk-werbung.de

18

Brauerei

Täglich frische Haxen

28. März - 3. Mai 2013

Unsere „bierigen“ Gerichte

täglich von 11.00 - 21.30 Uhr Wählen Sie aus unserer reichhaltigen Speisekarte und genießen Sie in einzigartiger Atmosphäre.

Täglich wechselnder Mittagstisch

bis 14.4. täglich 15.00

Menschen - Tiere - Katastrophen

Völlig neue Präsentation der Grafikstiftung. Im ganzen Haus werden für fünf Wochen die 1998 von Hugo J. Tauscher an den Verein übergebenen Werke nach Themen neu geordnet. Viele Arbeiten einer Privatsammlung von Arthur Lamka ergänzen die Ausstellung. Führungen immer Donnerstags um 18.00 Uhr. Villa Jauss

der Region Oberallgäu - Fellhorn

10.00

Osterspiele - Heubasteln Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

10.00

Osterspiele - Wo ist das Nest versteckt?

LIVE-MUSIK Montag bis Samstag abends

wechselnde Gruppen u.a. Alpenstarkstrom, Goldberger, Hubert Weber ... Montag, ab 17.00 Uhr

Fachkundige Brauereiführung * Spare Ribs

14.00 14.30 16.30

11.00

Osterspiele - Wo ist das Nest versteckt? Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

12.00

Osterspiele - Wo ist das Nest versteckt? Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

13.00

Osterspiele - Wo ist das Nest versteckt? Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

14.30

Osterspiele - Kino-Spaß pur

Mittwoch

Sudhaus-Musik-Party Saftiger Spanferkelbraten Donnerstag

Musikalisches Brauereifest Die Maß Bier zum Sonderpreis Schlachtplatte Freitag

Alpen-Country-Musik Frisch gebackener Ochsenleberkäse

* ab 10 Personen

„Vierbeiner“ willkommen!

Reservierungen erbeten Bahnhofplatz 8 - 87561 Oberstdorf Telefon (08322) 8908 - www.dampfbierbrauerei.de

Osterspiele - Kino-Spaß pur - Kurfilmtheater Osterspiele - Klasse Mix für Kids Feierliches Tischabendmahl

19.30

Oldie-Hits & Evergreens mit WOLFGANG

1.4.

Osterspiele

Dampfbierbrauerei

28. - 30.3. Osterwoche - stille Tage DO - SA 20.00

Getränkespecials zum Sonderpreis Atlantis

29.3.

„Du edles Angesichte“

FREITAG

Musik und Texte zum Karfreitag Evang. Christuskirche

Traditionelles Karfreitag-Fischessen Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940 10.00

Osterspiele - Lirum, Larum, Löffelstiel Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

10.00

Popstar (8 Jahre)

Für alle, die gerne singen, sich bewegen und im Rampenlicht stehen. Casting, Laufsteg, Styling und Modeschau. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

SONNTAG 6.00 8.30

mit Pfr. Markus Wiesinger Evang. Christuskirche

10.00

Osterspiele - Söllereck-Rodel (ab 8 Jahre) Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

10.30

Musical Moments

11.00

Matinee im Kunsthaus Villa Jauss

14.00

Osterspiele - Überraschungseier Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

16.00

Osterspiele - Hollywood ganz nah .. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

mit Pfr. M. Wiesinger, anschl. Osterfrühstück Evang. Christuskirche

16.00

Tanztee

Faszination Vogelbeobachtung - Wanderung in die Welt der Vögel - Exkursionsdauer ca. 2 Std.

17.00

„Vom Ganges zum Himalaja“

die witzigste und charmanteste Musical-Show Deutschlands Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

Feier der Osternacht

20.00

Festgottesdienst mit Abendmahl (Wein)

mit Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers Evang. Christuskirche

Osterspiele - Wo ist das Nest versteckt?

„Von Alaska bis Feuerland“

Andreas Eller präsentiert seine beiden Fotoreportagen. Wittelsbacher Hof

Osterkonzert der Brassband A7

18.00

Trio Goldberg - urig und zünftig

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich 16.00

und

17.00

Osterspiele - Der Berg ruft Treffpunkt: Nebelhornbahn - Talstation

15.00

Arthur Lamka spricht über Gerhard Marcks, Gunter Böhmer, Thomas Mann, Dostojewski, Kafka und Goethe. Villa Jauss

Oberstdorf Haus

Tennisplätze am „In Form Park“, Karweidach 1

14.00

Osterfrühschoppen Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

Anmeldung: Tourismus Oberstdorf, Tel. 08322 700127 10.00

Familiengottesdienst m. Abendmahl (Traubensaft)

MONTAG 10.00

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

31.3.

Ostertanz - Es spielen die Riefekopf Buebe und die Oberstdorfer Örgelimusik. Alpenrose Tiefenbach

Laterne, Sonne, Mond und Sterne - Landgasthof Almenhof Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

mit Pfr. Markus Wiesinger - Evang. Gemeindehaus

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Samstag

Schlachtfrische Ochsenleber

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

17.00

Gaudi & Stimmung mit Live-Musik Ofenfrische Bauernente Sonntag

20.00

Die Goldberger - volkstümlich - rockig - modern

Dampfbierbrauerei

APRIL 2013

Kurfilmtheater

Osterspiele - 1,2,3,4, viele Körbe

Laterne, Sonne, Mond und Sterne - Landgasthof Almenhof Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

Ref.: Carsten Scheele, Dipl. Sozialpädagoge Adula Klinik Oberstdorf - Info-Telefon 08322 7090

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

Dienstag

Musikalisches Brauereifest Die Maß Bier zum Sonderpreis Schlachtplatte

20.00

Genießen Sie den Frühling Oberstdorf Therme

Burnout, Arbeitssucht und eigene Grenzen

Osterspiele

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Aktionstag Frühling & Lange Sauna Nacht

10.15

Literarischer Stationenweg zur Karwoche

DONNERSTAG mit Gästeseelsorger P. Rainer Meyer 11.00 Marktplatz, Bildstock gegenüber der Pfarrkirche entfällt bei Schlechtwetter

19.30

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

19.00

28.3.

19.00

Internationales Kinderrennen

SAMSTAG

10.00

MÄRZ 2013

19

Brassmusik von ihrer festlichen Seite Evang. Christuskirche Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Osterspiele - Wo ist das Nest versteckt? Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

19.30

Konzert der Musikkapelle Oberstdorf Oberstdorf Haus

Anmeldung erforderlich: Tel. 08322 700127 10.00 14.30 16.00

Abendmahlsgottesdienst (Wein)

mit Pfr. Roland Sievers - Evang. Christuskirche

Osterspiele - Kino-Spaß pur - Kurfilmtheater Osterspiele - Töpfern Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

30. - 31.3. Kunst- und Handwerkermarkt SA - SO

Kurpark

SA 30.3.

20.00

noch bis SO 14.4. Menschen - Tiere - Katastrophen

MO 1.4.

MO 1.4. 19.30

17.00

Musical Moments

Brassband A 7

Musikkapelle Oberstdorf


20

VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN 2.4. 2.4.- -6.4.2013 6.4.2013 Veranstaltungen wöchentlich 2.4. - 6.4.2013

OBERSTDORF

MAGAZIN

2.4.

Osterspiele

DIENSTAG 10.00

Lirum, Larum,. Löffelstiel Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

10.15

Sinnerfüllte Balance im Gedränge des Alltags

13.30

14.00

Ref.: Wolfgang Schmid, Ergotherapeut Adula Klinik Oberstdorf - Info-Telefon 08322 7090

14.30 16.00

3.4.

16.30

Osterspiele - Klasse Mix für Kids Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

Osterspiele - Konditorei Kaffeetreff - Veranstalter: VdK - Kolpinghaus Osterspiele - Kino-Spaß pur - Kurfilmtheater Spielzeit (2 - 6 Jahre)

Im Nordi Club im Oberstdorf Haus basteln und austoben; viele spannende Spiele Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

19.30

5.4.

FREITAG 10.00

Dampfbierbrauerei

Allgäu-Impressionen

Lichtbildervortrag von Manfred Pudell Evang. Gemeindehaus

Osterspiele

16.00

Osterspiele - Hollywood ganz nah .. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

17.00

Kunstpause - Kunstwerkmeditation in Wort, Musik und Bild - „Auferstandener Christus“ von Felix Martin Furtwängler Evang. Christuskirche

14.00

Die Partyband Alpenstarkstrom Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Dampfbierbrauerei

Popstar (8 Jahre)

15.00

7.4.

Kantatengottesdienst mit Dietrich Buxtehudes Osterkantate „Erstanden ist der heilig Christ“ Evang. Christuskirche

8.4.

Wach auf! Nimm dir dein Leben! Du kannst es genießen! Die Kunst zu leben.

SONNTAG 10.00

MONTAG 20.00

9.4.

Ref.: Michael Tischinger, Chefarzt Adula Klinik Oberstdorf - Info-Telefon 08322 7090

20.00

„Saftig, knackig und gesund - Vorsicht Gift!“

17.00

Anmeldung erforderlich: Tel. 08322 700127

Faszination Vogelbeobachtung - Wanderung in die Welt der Vögel - Exkursionsdauer ca. 2 Std.

Osterspiele - 1, 2, 3, 4, viele Körbe

Anmeldung: Tourismus Oberstdorf, Tel. 08322 700127

Musik querbeet mit Extra Dry Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

6.4. SAMSTAG 10.15 19.30

Die Stimme in mir - Innere Bewerter, Einstellungen und Überzeugungen. Ref.: Miriam Benyuska, Mag. Klinische und Gesundheitspsychologin Adula Klinik Oberstdorf - Info-Telefon 08322 7090

Die Goldberger - volkstümlich - rockig - modern Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 20.00

20.00

Funkahex mit Johanna Hofbauer

23.4.

Was ist und wie funktioniert therapeutische Gemeinschaft

DIENSTAG 10.15

26.4.

FREITAG 19.30

27.4.

Kirchenkonzert Pfarrkirche St. Michael, Schöllang

Ref.: Joachim Kempf, Arzt und Psychotherapeut Adula Klinik Oberstdorf - Info-Telefon 08322 7090

Videofilm von Gerhard Soellinger Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

KubuKi (Kunterbunter Kindertag)

10.15

Boomeritis - die gefährliche Krankheit unserer Zeit. Ref.: Wolfram Kölling, Dipl. Psychologe Adula Klinik Oberstdorf - Info-Telefon 08322 7090

Tennisplätze am „In Form Park“, Karweidach 1

Gipfelimpressionen

Oldies und Evergreens mit Dr. G-Point

für Kinder von 6-12 Jahren: sich ausprobieren, Lieder singen, spannende biblische Geschichten hören, gemeinsam zu Mittag essen. Evang. Gemeindehaus

DONNERSTAG Veranstalter: CSU - FU 14.30 Johannisheim

20.00

Neuer Allgäu-Folk mit den sympathisch-attraktiven jungen Damen aus dem Ostallgäu Kurfilmtheater

SAMSTAG 9.30

18.00

Kindermusical „GPS und Hundenase“ Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“

19.30

Osterspiele - Filmfest in Oberstdorf Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

19.30

Vortrag von Dr. Renate Pusch-Beier, Dipl. Bio-Chem. Evang. Gemeindehaus

Kaffeenachmittag

Osterspiele - Töpfern

21

Mit Sorgen und Ängsten leben

DIENSTAG 10.15

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich 17.00

Ref.: Stefan Cibulka, Klinikpfarrer Isny Johannisheim

11.4.

Für alle, die gerne singen, sich bewegen und im Rampenlicht stehen. Casting, Laufsteg, Styling und Modeschau. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

Aktuelles Thema am Mittwoch (siehe Aushang) mit Gästeseelsorger P. Rainer Meyer Neue Rubi-Alm

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Robby Fuchs - loves to entertain you

Es brennt, es brennt ...! Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

19.30

mit Gästeseelsorger P. Rainer Meyer Seelenkapelle (hinter der Pfarrkirche)

Osterspiele - Kino-Spaß pur Kurfilmtheater

MITTWOCH 10.00

19.30

Kapellenwanderung (entfällt bei Schlechtwetter)

14.30

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 20.00

11.00

Der Sölli-Hasi freut sich auf euch! (4 - 10 Jahre)

Anmeldung: Tourismus Oberstdorf, Tel. 08322 700127 19.30

Osterspiele

DONNERSTAG Lirum, Larum, Löffelstiel 10.00 Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

Treffpunkt: Neue Skischule Oberstdorf, an der Talstation Söllereckbahn Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich 14.30

4.4.

VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN 7.4. - 3.5.2013 7.4. 7.4.- -3.5.2013 3.5.2013 Veranstaltungen

Oldie-Party mit Extreme Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

13.4.

Kolping Basar „Alles was rollt“ - Verkauf von

SAMSTAG Fahrrädern, Inliner, Spielzeug mit Rädern u. ä. 10.00 - 12.00 Kolping Haus, Obere Bahnhofstr. 10 10.15

15.4.

MONTAG 14.30 - 17.30

16.4.

Wege aus der Depression

Ref.: Dr. Eric Wenglein, FA für psychosom. Med. Adula Klinik Oberstdorf - Info-Telefon 08322 7090

Singen als heilende Kraft

Ref.: Iria Schärer, Psychologin u. Liedermacherin Adula Klinik Oberstdorf - Info-Telefon 08322 7090

19.4.

Freitagskonzert der Musikschule Oberstdorf

20.4.

Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

Ist Lebensfreude (v)erlernbar?

SAMSTAG 10.15

Ref.: Inge Grein-Feil, Theaterpädagogin Adula Klinik Oberstdorf - Info-Telefon 08322 7090

19.00

Ritteressen - schlemmen wie im Mittelalter!

Ein Rittersfestmahl - eine Freude für Gaumen und Seele! - Tischreservierung Tel. 08322 3140 Südtiroler Sonnenkeller

DO 11.4.

Ref.: Erika Hieble, Dipl. Theologin Adula Klinik Oberstdorf - Info-Telefon 08322 7090

19.00

Tanz in den Mai Hotel Traube

MAI 2013 1.5.

Maifest mit Maibaumaufstellung

MITTWOCH 10.00

mit Blasmusik Dorfplatz Tiefenbach

2.5.

Grundlagen der Gesundheit und Lebensfreude

3.5.

Isa Huimat

FREITAG 19.00

Die Jugendgruppen der Trachtenvereins Oberstdorf Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

19.30

Robby Fuchs - Loves to entertain you

DONNERSTAG Vortrag mit Aurelia Nachbaur 15.30 Oberstdorf Haus, Raum „Oytal“, Eintritt frei

SA 20.4.

20.00

Gipfelimpressionen - Videofilm

Freitagskonzert

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

FR 19.4.

20.00

Gemeinsam trauern lernen

DIENSTAG 10.15

Kolping-Kinderkleider Basar - Annahme und Verkauf von Kinderkleidung, Spielsachen, Büchern Kolping Haus, Obere Bahnhofstr. 10

DIENSTAG 10.15

FREITAG 20.00

30.4.

FR 3.5.

20.00

Funkahex

19.00

Isa Huimat


22

OBERSTDORF

MAGAZIN

KULTURDORF

Damals ... im Frühjahr 1914

Der Bauplatz für die Mindelheimer Hütte wird erworben Fast vierzig Jahre lang hatte eine kleine Not- und Bauhütte als Unterkunft gedient, bis endlich 1957 die eigentliche Mindel­ heimer Hütte in 2058 m Höhe fertiggestellt werden konnte. Heute steht sie prachtvoll in traumhaft schöner Lage, bietet vielen die Möglichkeit zur Übernachtung, einerlei ob sie vom Krum­ bacher Höhenweg oder vom anspruchsvollen Mindelheimer ­Klettersteig kommen. Bis überhaupt eine erste Hütte errichtet werden konnte, verging jedoch sehr viel Zeit. Schon im März 1914 erwarb die Sektion Mindelheim an der Schafalpkopfgruppe Grundbesitz, um eine Berg­unterkunft zu bauen. Genau an dem Tag, an dem die Mitglieder der Sektion erstmals in ihrem neuen Arbeitsgebiet ein Kreuz aufstellten, ereignete sich in Sarajewo das folgenschwere Attentat, das den Ersten Weltkrieg auslösen sollte. So war an weitere Vor­ bereitungen nicht mehr zu denken. Erst im Juli 1919 konnte endlich mit dem Bau begonnen werden, und im folgenden Jahr wurde die erste kleine Hütte eröffnet. Die viereinhalb mal sechs Meter große Bau- und Nothütte mit ihren 22 Lagern sollte eigentlich nur Unterkunft bieten, bis das geplante große Haus vollendet wäre. Doch auch dieser Baubeginn verzögerte sich immer wieder; ein weiterer Weltkrieg musste überstanden werden, bis 1952 die Arbeiten ihren Anfang nahmen. 1958 konnte die Einweihung gefeiert werden. Gerhard Groos, seit April 2011 Erster Vorsitzender der Alpen­

Mindelheimer Hütte anno dazumal

Mindelheimer Hütte heute

vereinssektion Mindelheim, kommt direkt ins Schwärmen, wenn man ihn auf die Bergunterkunft anspricht: „Unsere Mindelheimer Hütte erfreut sich großer Beliebtheit. In den letzten drei Jahren hatten wir jedes Jahr über 10.000 Besucher, und das obwohl wir nicht an einem Hauptwanderweg liegen. Durch die Einrichtung neuer Klettergebiete in Hüttennähe hat in den letzten Jahren die Zahl der Kletterer zugenommen, aber nach wie vor sind Wanderer und Klettersteiggeher unser Hauptklientel.“ Dass sich die Besucher wohlfühlen, dafür wird immer wieder einiges getan. „Wir freuen uns sehr, dass 2011 der Umbau des gesamten Untergeschosses abgeschlossen wurde, so sind wir da auf dem neuesten Stand“, berichtet Groos. Etwas Besonderes ist für den Saisonstart geplant. Die Hütte wird bereits Ende Mai eröffnet, und erstmals wird am 8. Juni mit einem kleinen Fest das Hütten-Opening gefeiert. Ganz wichtig ist das Hüttenteam, mit dem die Mindelheimer Hütte schon lange sehr gut dasteht. „Wir sehr froh, dass sich unser ­Hüttenwirt Jochen Krupinski so großartig um das leibliche Wohl unserer Gäste kümmert“, so Groos. Seit Jochen letztes Jahr 60 geworden sei, teile er sich die Hüttenbewirtung mit Lucia Kintzelmann und Rainer Müller, die schon lange zum Hüttenteam ­gehören.  Uli Auffermann

KULTURDORF

23

STUMME BILDER – BEWEGENDE KLÄNGE Oberstdorfer Musiksommer thematisiert den Einklang von Klassik – Jazz – Kino Oberstdorf. Das Festivalthema berührt alle Sinne und verführt zum Open Air vor grandioser Alpenkulisse. Erstklassige Orchesterkonzerte und gefeierte Solisten, internationale Meisterkurse mit re­­ nom­mierten Dozenten und junger Elite, bewegende Kammermusik und groovige Jazzsessions sowie spannende Stummfilme mit ­Live-Musik sind die Ingredienzien der reizvollen Programmatik. „Spannende Akzente zu setzen und innovative Pfade zu beschreiten“, erläutert der künstlerische Leiter Prof. Peter Buck die Dramaturgie, „die mit dem Konzept ,Künstler & Komponist in Residenz‘ dem Oberstdorfer Musiksommer 2013 ein besonderes Gesicht verleiht.“ Wenn dann der weltweit geschätzte Saxophonist Daniel Schnyder die Residenz ausfüllt, so ist Festivalleiterin Rosalinde Brandner-Buck überzeugt, „sind phantasievollen Konzertprojekten keine Grenzen gesetzt. Die stummen Bilder des Filmepos „Faust“ kombiniert mit von Schnyder komponierten und auf Faustthemen abgestimmte Klänge, sprechen ganz klar die Cineasten an, die sich auch auf sensaxionelle Musikbilder aus Film & Oper, Klassik & Jazz freuen dürfen.“ Das Festival entpuppt sich als eine wahre Fundgrube besonderer Jazz- und Klassikkonzerte, die mit Premiere und Raffinesse punkten. Duke Ellington tauscht sich mit Johann Sebastian Bach aus; Kurt Weill und George Gershwin sind die Protagonisten der ­Jazz-Klassik-Matinée und in der Konzert-Akademie „Love Songs“ begleiten junge Musiker Daniel Schnyders romantische Reise durch sein persönliches Songbook. Das Inklusionskonzert „Von der Waterkant zur Viehscheid“ schlägt ein neues Kapitel im Kulturleben der Region auf. Es bringt die Profis von ElbtonalPercussion gemeinsam mit behinderten Laienmusikern der Lebenshilfe auf die Konzertbühne. Als Highlight der Romantik gilt das Konzert für vier Hörner und

Hornquartett german hornsound

Maximilian Hornung

Daniel Schnyder

Orchester von Robert Schumann. Das Bayerische Landesjugend­ orchester kontrastiert es mit der Uraufführung der Sinfonia ­concertante für vier Hörner des Norwegers Trygve Madsen. Solist ist das Hornquartett german hornsound – seine Vorliebe für die Kammermusik feiert das Quartett bei der Premiere des den Jubilaren Wagner und Verdi gewidmeten Ope(r)n Air auf der Sonna-Alp. Als Solist, Kammermusiker und gekonnter Arrangeur kehrt der Cellist Maximilian Hornung zurück. Im Eröffnungskonzert brilliert er in der kath. Pfarrkirche mit Werken von Haydn und dem ­georgischen Komponisten Vaja Azarashvili, in „Jump!“ begeistert er mit Cellosound zwischen Charme und Charisma. Info & Karten Oberstdorfer Musiksommer Tel 08322-700-467 Allgäu Ticket 0831-206-5555 www.oberstdorfer-musiksommer.de

Faust und das „Words within Music“-Trio


24

OBERSTDORF

MAGAZIN

KULTURDORF

Picasso – Dali – Beuys – Chagall u. a. Menschen – Tiere – Katastrophen Die Grafikstiftung, neu ergänzt durch private Leihgeber Ausstellung: bis Sonntag, 14. April 2013 Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag, 15 bis 18 Uhr Kunsthaus Villa Jauss, Fuggerstraße 7, Oberstdorf Das Kunsthaus überrascht zur Osterzeit 2013 die Besucher mit einer völlig neuen Präsentation ihrer Grafikstiftung. Im ganzen Haus werden für fünf Wochen die 1998 von Hugo J. Tauscher an den Verein übergebenen Werke nach Themen neu geordnet: Frauen, Männer, Paare, Tiere, Natur, Kunst und Gesellschaft. Dabei ergänzen viele Arbeiten einer Privatsammlung von Arthur Lamka (Sonthofen) die Stiftung. Besonders zu erwähnen ist die breite Auswahl des Bauhauskünstlers Gerhard Marcks. Eine enge Freundschaft zu Lionel Feininger inspirierte ihn zu vielen Holzschnitten, die in der Ausstellung zu sehen sind. Vom Nazi-Regime als entartet eingestuft und entlassen, flüchtete er in die innere Emigration. 1950 zieht der Künstler nach Köln-Müngersdorf, wo auch Heinrich Böll wohnte. Viele kirchliche und weltliche Aufträge ließen ihn zu einem der bedeutendsten Bildhauer und Holzschneider nach dem 2. Weltkrieg ­werden, der sich – ganz zeitgemäß – viel mit der antiken Mythologie beschäftigte. Als zweiten Schwerpunkt für diese Ausstellung wählte Arthur Lamka, der Sammler und ehemalige Kulturredakteur des Kölner Stadtanzeigers, den Dresdener Künstler Gunter Böhmer, der zu den ganz großen Zeichnern des 20. Jahrhunderts gerechnet werden muss. Mit Feder und Pinsel illustrierte er 133 Werke der Weltliteratur. Souverän gesetzte Originalentwürfe aus diesen ­Werken finden sich in der Ausstellung. Sein Hauptwohnsitz war Montagnola im Tessin. Mit dem ebenfalls dort ansässigen Hermann Hesse ergab sich eine beiderseits geschätzte Zusammenarbeit. Eine heiter-witzige Ergänzung zu den nach längerer Zeit wieder gezeigten Karikaturen der Stiftung bilden die hervorragenden

KULTURDORF

25

Musical Moments Samstag, 30. März, 20 Uhr, Oberstdorf Haus Mit viel Witz und Charme und überaus gewaltigen Stimmen wird bei „Musical Moments“ dem Besucher der perfekte Mix aus bester Unterhaltung und Kunst präsentiert. Der Erfolg dieser Show wird von begeisterten Zuschauerstimmen und Zeitungskritiken immer wieder aufs Neue bestätigt. Bei dieser mittlerweile legendären Show werden den Zuschauern so viele Köstlichkeiten aufgetischt, dass eine einfache Beschreibung schwer fällt. Das muss man ­einfach gesehen haben. Neben der fantastischen Musik bringen die Musical-Profis eine Messerspitze Schlagfertigkeit, eine Handvoll Improvisation, eine Portion Humor, eine kleine Prise Frivolität und pfundweise ­schauspielerisches und musikalisches Können. Es werden Höhepunkte aus über 20 Musicals serviert, die mit viel Temperament und Leidenschaft zubereitet sind. Präsentiert mit peppigen Kommentaren, farbenfrohen Accessoires und intensivem Publikumskontakt sorgen die beliebten Musical-Hits für einen unvergesslichen Abend.

Zeichnungen des Waltenhofener Künstlers Wolfgang Steinmeyer, der alle Themen dieser Ausstellung bereichern wird. Arthur Lamka wird in einer Matinee am Ostermontag, 1. April, um 11 Uhr Gerhard Marcks eingehend würdigen. Zeichnungen von Gunter Böhmer zu Werken von Thomas Mann, Dostojewski, Kafka und Goethe bilden den zweiten Teil dieser Stunde rund um Kunst und Literatur. Kleine Zeichnungen und Holzschnitte beider Künstler können in der Ausstellung auch käuflich erworben werden, ebenso Karikaturblätter von Wolfgang Steinmeyer. Führungen zur Ausstellung finden immer am Donnerstag (18 Uhr) statt: 28. März und 4./11. April. Ostermontag geöffnet von 15 bis 18 Uhr.

Programm-Highlights: Phantom der Oper, Tanz der Vampire, Cats, Elisabeth, Dirty Dancing, Evita, We Will Rock You, Shrek, Mamma Mia, Chicago, Rocky Horror Show, Blues Brothers, Ich war noch niemals in New York, u.v.m. Kartenverkauf: Telefon 08322/700-290, E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de

„die zweite natur“ Silvia Jung-Wiesenmayer und Winfried Becker Ausstellung: Samstag, 20. April bis Sonntag, 26. Mai 2013 Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag, 15 bis 18 Uhr Eröffnung: Freitag, 19. April, 19 Uhr Kunsthaus Villa Jauss, Fuggerstraße 7, Oberstdorf

preisgekrönt – Kunstpreis der Stadt Kempten und Kollegenpreis des Berufsverbandes Bildender Künstler Schwaben Süd 2012 Skulpturen und mehr … Lassen Sie sich überraschen!

Zwei Künstler aus dem Allgäu; jung und unkonventionell, ­vielseitig und experimentierfreudig; Steinmetzin und Architekt;

Mehr direkt in der Ausstellung, auf www.villa-jauss.de oder in der Mai-Ausgabe des Oberstdorf Magazins.

Prinzenstraße 10 · 87561 Oberstdorf · Direkt am Kurzentrum Telefon 08322/9693-0 · Fax 08322/8720 P am Haus info@weinklause.de · www.weinklause.de

Beliebtes Restaurant mit bodenständiger und moderner Küche große Gartenterrasse mit Blick auf den Wild-und Küchenkräutergarten, abends beheizt und mit Kaminfeuer jeden Donnerstag deftiges Hax‘nessen bei Livemusik jeden Sonntag knusprige Bauernente leichte Sommergerichte, lebendfrische Forellen, Salate, Steaks und Allgäuer Schmankerl täglich durchgehend geöffnet


26

KULTURDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Osterkonzert mit der Brassband A7

Filmvortrag von Gerhard Soellinger Donnerstag, 11. April, 20 Uhr, Oberstdorf Haus, Raum Breitachklamm Am Donnerstag, 11. April, lädt Gerhard Soellinger um 20 Uhr in das Oberstdorf Haus, Raum Breitachklamm, zu seinem Film „Oberstdorfer und Walser Gipfelimpressionen vom Nebelhorn, Walmendinger Horn, Fellhorn, Ifen und von der Kanzelwand“ ein. Dank der 5 Bergbahnen kann jeder, ob Gast oder Einheimischer, ohne jeglichen Schweißtropfen die gigantische Bergkulisse rund um Oberstdorf erleben und genießen. Seit 1930 fährt die Nebelhornbahn hinauf zum 2.224 m hohen Gipfel. Bei klarem Wetter

Osterkonzert der Musikkapelle Oberstdorf Ostermontag, 1. April, 19.30 Uhr, Oberstdorf Haus Einen bunten musikalischen Osterstrauß präsentiert die Musik­ kapelle Oberstdorf am Ostermontag, 1. April, um 19.30 Uhr im Oberstdorf Haus. Mit der Filmmusik von „In achtzig Tagen um die Welt“ und „New York, New York“, „Sagen aus Alt-Innsbruck“ von Sepp ­Tanzer, der „Marinarella Overtüre“ und vielen anderen Stücken hat der Dirigent Zsolt Koppanyi eine bunte Mischung für die ­Konzertbesucher zusammengestellt. Der Eintritt ist frei. www.musikkapelle-oberstdorf.de oder

Kindermusical der Kommunalen Musikschule Oberstdorf Samstag, 27. April, 19 Uhr, Oberstdorf Haus Zum Inhalt: Dem steinreichen Schokoladenfabrikanten und leidenschaftlichen Kunstsammler Dir. Dr. Schokoletti wird sein wert­ volls­tes Gemälde, ein Picasso, gestohlen. Voller Zorn verdächtigt er das Kindermädchen Anni. Auch der eitle Polizeihauptkommissar Stolzner hält Anni für die Diebin. Daraufhin versuchen die Kinder von Dr. Schokoletti mit Hilfe eines GPS-Empfängers und Ingeborg, dem singenden Hund, den Fall auf eigene Faust zu lösen … Das witzige und spannende Kriminal-Musical (Komponist und Texter: Matthias Heidweiler, Köln) wird aufgeführt vom Kinderchor der Musikschule Oberstdorf unter Leitung von Martina Noichl und Stefan Heidweiler (Klavierbegleitung). Musikalisch unterstützt werden sie dabei von Ulrike Tenzer (Violoncello) sowie weiteren Instrumentalisten und dem Blockflötenquartett der Musikschule. Eintritt frei, Spenden erbeten.

Informationen am Veranstaltungstag ab 8.30 Uhr unter Tel. 08322/9408037 (Evang. Gästeseelsorge) 

VOM GANGES ZUM HIMALAJA UND VON ALASKA BIS FEUERLAND Erleben Sie die beeindruckende Aussicht vom Turm der großen Schattenbergschanze. Vielfältig und attraktiv - das Wetter! Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr und 15:30 Uhr. Das Angebot der Erdinger Arena Skispringen Live • Skywalk-Park • Dinner im Turm • Skimuseum • Heiraten im Turm • Skisprung-Schnupperkurse • Erdinger Sportalp und vieles mehr! - täglich geöffnet, Montag Ruhetag - Sonnenterrasse mit Schanzenblick - zünftige Hüttenatmosphäre

regionale Schmankerl • frischgezapftes Bier hausgemachte Kuchen Tel.: +49 (0) 8322 - 80 90 300 • info@erdinger-arena.de • www.erdinger-arena.de

können über 300 Gipfel gezählt werden. Von Mittelberg im Kleinwalsertal schwebt man hinauf zum 1.990 m hohen Walmendinger Horn. Als „Berg der Sinne“ wird das Horn gerne bezeichnet. Das „Blumen- und Wanderparadies“ Fellhorn erreicht man von der Faistenoy im Stillachtal. Etwas ganz Besonderes ist der Winterwanderweg am Gottesackerplateau nördlich des Hohen Ifens. ­Ausgangspunkt hierzu ist die Auenhütte im Schwarzwassertal im Kleinwalsertal. Die letzte Bergbahn führt dann von Riezlern im Kleinwalsertal hinauf zur Kanzelwand. Von hier oben eröffnen sich wieder zahlreiche Wandermöglichkeiten.

„GPS und Hundenase“

Winterlicher Berggottesdienst

Eine der schönsten Sk isprunganlagen der Welt und Austragungsort der Vierschanzentournee

27

Oberstdorfer und Walser Gipfelimpressionen

Ostermontag, 1. April, 17 Uhr, Evang. Christuskirche Erleben Sie Brassmusik von ihrer festlichen Seite! Die Brassband A7 ist eine Band nach traditionellem britischen Vorbild und im Raum Memmingen beheimatet. Gegründet wurde sie 2007 von jungen begeisterten Brassband-Musikern und ihrem Dirigenten Johnny Ekkelboom.

Berggottesdienste im Schnee sind ein ganz besonderes Erlebnis. Am Zeigersattel (Nebelhorn) hält der evangelische Pfarrer Roland Sievers mittwochs am 3. und 10. April jeweils um 11.30 Uhr ­Gottesdienst und die Teilnehmer haben dabei einen herrlichen Panoramablick in die Allgäuer Alpen. Wer teilnehmen möchte, fährt mit der Nebelhornbahn bis zur Station Höfatsblick. Von dort gelangt man auf dem gut begehbaren Wanderweg in 20 bis 30 Minuten zum Zeigersattel. Bitte beachten: die Gottesdienste finden nur bei guter Witterung und bei präpariertem Wanderweg statt! Es können lange Wartezeiten an der ­Talstation entstehen.

KULTURDORF

Andreas Eller präsentiert seine beiden Fotoreportagen im Wittelsbacher Hof in Oberstdorf (Prinzenstr. 24). Am 1.4.2013 um 17 Uhr führt er seine Besucher hautnah durch Nordindien und Nepal. Der Höhepunkt ist die Besteigung des 5.800 Meter hohen Grenzpass Nangpa La. Um 20 Uhr reist Eller dann auf der legendären Panamericana, der längsten Straße der Welt, von Alaska bis Feuerland. 21 Monate bereisten die Ellers Nord-, Zentral- und Südamerika mit dem eigenen Wohnmobil. Fantastische Begegnungen zwischen der unendlichen Weite Kanadas und der patagonischen Pampa ­Argen­tiniens. Karten für 12 Euro ab 16 Uhr an der Kasse (für beide Vorträge 20 Euro). Info auf panamobil.de.

Der Oberstdorfer Fotogipfel 19. bis zum 25. Mai 2013 Der „Oberstdorfer Fotogipfel“ feiert in diesem Jahr Premiere: Vom 19. bis zum 25. Mai dreht sich im südlichsten Ort Deutschlands alles um die Fotografie. Neben verschiedenen Ausstellungen f­inden im Oberstdorf Haus auch Seminare unter der Leitung n ­ amhafter Fotografen statt. Der Initiator des „Oberstdorfer Fotogipfels“ ist der Hamburger Fotograf Christian Popkes, der im Jahr 2012 für seinen Bildband „Indianer“ auf der Frankfurter Buchmesse mit dem Bücherpreis ausgezeichnet wurde. Er fotografierte die „Oberstdorfer Gesichter“ sowie die „Klausen“, die beide als großformatige Ausstellungen im Fuggerpark sowie im Kurpark ausgestellt werden. Zusätzlich stellt der Oberstdorfer Fotograf Reiner Metzger in der Villa Jauss aus. Das Oberstdorf Haus ist das Zentrum des Oberstdorfer Fotogipfels. Neben einer Fotobörse werden hier auch Fotoseminare für jeder-

mann und Profis von professionellen, namhaften Dozenten der Fotoszene durchgeführt. Die Fotografie-Seminare beschäftigen sich mit den Themen „Basiswissen Fotografie“, „Basiswissen Bildbearbeitung“, „Arbeiten mit Digital-Kameras“ sowie „Umgang mit Blitzgeräten“. Zusätzlich findet täglich eine Fotowanderung mit Heinz Zak statt. Seit 1988 ist er freiberuflicher Alpin-Fotograf, Vortragender, Buchautor, Extremkletterer, Slackliner und Filme­ macher. Das Programm wird durch eine Multivisionsshow, einen Brauchtums-Abend, Konzerte sowie einen Abschlussabend mit einer Podiumsdiskussion, an der Christian Popkes, Friedrun Reinhold, Heinz Zack sowie Reiner Metzger teilnehmen, abgerundet. Die Vorfreude auf den ersten Oberstdorfer Fotogipfel ist bei Tourismusdirektorin Heidi Thaumiller groß: „Ich freue mich sehr, dass wir solch hochkarätige Foto-Veranstaltungen in Oberstdorf durchführen. Die Kombination von atemberaubender Natur und beeindruckenden Aufnahmen ist sicherlich ein ganz besonderes Erlebnis für alle Beteiligten.“ Weitere Informationen zum Oberstdorfer Fotogipfel und zum ­Programm finden Sie unter www.fotogipfel-oberstdorf.de.


28

OBERSTDORF

MAGAZIN

NOTIZEN VITALDORF

NOTIZEN

29

GRÜSS GOTT IN OBERSTDORF Gästebegrüßung im Oberstdorf Haus „Herzlich willkommen“ heißt es jeden Montag, jeweils um 10.30 Uhr, im Oberstdorf Haus. Unsere Gäste erhalten vielfältige Informationen über den Ort, die Einrichtungen, über die Veranstaltungen und die Gästeprogramme. Die Tourist-Information gibt überdies Tipps über besondere, dem Wetter entsprechende

Sonnenskilauf 2013 Ski- oder Snowboardkurs und relaxen in der Oberstdorf Therme mit dem Sonnenskilauf-Angebot bis zum 12. April 2013 Traumhafte Bedingungen beim Ski- oder Snowboardkurs der Neuen Skischule Oberstdorf genießen und anschließend in der Oberstdorf Therme relaxen – so macht Sonnenskilauf Spaß! ­Genießen Sie zuerst die wärmenden Strahlen der Wintersonne sowie traumhafte Abfahrten auf den insgesamt 124 Pistenkilo­ metern in der Zweiländer-Skiregion Oberstdorf/Kleinwalsertal und lassen Sie sich anschließend in der Oberstdorf Therme verwöhnen. Das Sonnenskilauf-Package enthält folgende Leistungen: • 5- oder 3-Tages-Skikurs alpin oder Snowboard inklusive ­kompletter Ausrüstung mit den Schneesportlehrern der Neuen Skischule Oberstdorf • 4-Stunden-Eintritt in Therme und Saunadorf der Oberstdorf Therme Preise (Ski alpin & Snowboard) 3 Tage 5 Tage Kinder (bis 8 Jahre)   90,00 R 120,00 R Jugendliche (9 bis 16 Jahre)   95,00 R 135,00 R Erwachsene 110,00 R 150,00 R

Das Wetter war Schuld

Alle Informationen finden Sie auch unter www.neue-skischule.de. Die Buchung erfolgt über die Neue Skischule. Dort erhalten Sie bei Anmeldung zum Kurs gleich den Gutschein für den Thermen-­ Eintritt, welchen Sie ganz einfach an der Kasse einlösen können. Wochenprogramm: Montag 50plus Fit- und Aktivtag Dienstag Ladies Night Mittwoch Candle-Light-Abend in der Sauna Sonntag Familientag Öffnungszeiten Winter (Oktober bis April): Therme: 10.00 – 19.00 Uhr Sauna: 10.00 – 22.00 Uhr OBERSTDORF THERME Promenadestraße 3 · 87561 Oberstdorf Tel. 08322/60696-0 · Fax 08322/60696-17 info@oberstdorf-therme.de www.oberstdorf-therme.de

Aktivitäten und Attrak­tionen. Die Gäste erhalten Infos über die Bergbahnen, über das Heimat­museum, über die Kurseelsorge und dergleichen. (Ist der Montag ein Feiertag, verschiebt sich die Gäste­begrüßung auf den nächsten Tag.)

10 –19 Uhr 18 –22 Uhr 19 –22 Uhr 10 –17 Uhr

Das Wetter war schuld daran, dass Kurt und Uschi Hedstück 1968 nach Oberstdorf kamen. Zuvor war das Ehepaar aus Wermels­ kirchen am Königssee, wo es in Strömen regnete. Nach drei Tagen packten die beiden ihre Sachen und zogen der Sonne entgegen. In Oberstdorf wurden sie fündig. Seither kommen sie immer wieder, auch wenn einmal die Sonne nicht scheint. Ihnen gefällt die tolle Landschaft und sie genießen die gute, klare Luft – vor allem im Winter. Sie unternehmen ausgiebige Spaziergänge ins Oytal, nach Spielmannsau. „Das Übliche, was man so mitnehmen muss“, erzählt Kurt Hedstück. Viele Fotos in vielen Alben zeugen zu Hause von den Aufenthalten unterm Nebelhorn. Der Ort fasziniere sie immer wieder und die Unterkunft bei der Vermieterin Ursula Sabel tue ein Übriges. Bei ihr spüre man, dass sie ihre Arbeit gern mache und man könne sie jederzeit ansprechen, wenn es um Tipps und Ratschläge, aber auch um einen netten Plausch gehe. Zum 60. Mal sind sie darum in den vergangenen 25 Jahren im gleichen Haus. Die stellvertretende Tourismusdirektorin Petra Genster zeichnete die treuen Gäste mit Ehrenurkunde und Geschenken aus. wir

Von links: Ursula Sabel, Uschi und Kurt Hedstück, Petra Genster

Hochzeitsreise führte 1953 nach Oberstdorf 100 Aufenthalte in Oberstdorf zählt inzwischen Marianne Wagner. Die muntere 85-jährige Dame aus Kerpen-Sindorf durfte sich 1953 das Ziel ihrer Hochzeitsreise aussuchen. Die Wahl fiel auf Oberstdorf. Skilaufen, wandern, sportlich unterwegs sein, stand bei dem Ehepaar ganz hoch im Kurs. Nach einem schweren Unfall des Ehemanns habe man zwar kürzer treten müssen. Aber das Urlaubsziel blieb auch nach diesem schicksalhaften Ereignis immer das gleiche. Auch heute, wo sie inzwischen allein die Reise antreten muss, führen sie ihre Touren an die altbekannten Ziele im gut ausgebauten Wandernetz. Auch genießt sie das Shoppen im Ort und der Viehscheid von Oberstdorf ist für sie ein ganz wichtiger Termin. Die stellvertretende Tourismusdirektorin Petra Genster ehrte Marianne Wagner, die im „Haus Zufriedenheit“ bei Familie Fischer abgestiegen ist, mit Ehrenurkunde und Geschenken. wir

Seit 35 Jahren Oberstdorfer Gastlichkeit

Hausgemachte Spezialitäten mit allem, was man aus Mehl, Milch und Eiern so Leckeres zaubern kann

hausgemachte Spätzle, Kaiserschmarren, Dampfnudeln, Kuchenspezialitäten etc.

Kinder- und Seniorengerichte - Flammkuchen Familie Seubel Lorettostraße 2 - 87561 Oberstdorf Telefon 08322/9589971 - www.alte-sennkueche.de

Von links: Gabi Fischer, Marianne Wagner und Petra Genster

OM.indd 1

04.10.2011 12:31:43


30

OBERSTDORF

MAGAZIN

NOTIZEN

NOTIZEN

120 Mal sind noch lange nicht genug

Seit 1961 immer wieder nach Oberstdorf gekommen

120 Male ist das Ehepaar Wirth bereits in Oberstdorf zu Gast gewesen. 1963 hat die Liebe zu dem Urlaubsort begonnen. Da allerdings ist Gerda noch allein angereist aus Frankfurt, um sich im Berggasthof Sesselalpe zu erholen. Seit 1968 ist Ehemann KarlHeinz dabei. „Hier ist es all die Male immer gleich schön gewesen“, schwärmten die beiden der stellvertretenden Tourismusdirektorin Petra Genster vor. Das Rundherum, das Skilaufen oder Radfahren in den Tälern, viele Hüttentouren und die vielseitige Bergwelt – all das hat sie immer neu begeistert. Zur Zufriedenheit bei­ getragen haben auch ihre Gastgeber, die Familie Peeters. Da fühlen wir uns daheim und zur Familie gehörig“, erzählen die Gäste. Und so lang sie laufen können, werden sie immer wieder kommen, ­versprachen sie, als sie mit Ehrenurkunden und Geschenke zu Ehrengästen von Oberstdorf ernannt wurden. wir

Gisela Zingel aus Langelsheim ist eine ganz begeisterte Oberstdorf-Freundin. Die Liebe zum Urlaubsort bescherte ihr jetzt die Ehrengastwürde. Die stellvertretende Tourismusdirektorin Petra Genster überreichte für die langjährige Treue nicht nur eine Ehrenurkunde, sondern auch die Ehrennadel und Geschenke. ­Gisela Zingel kam zum ersten Mal 1961 nach Oberstdorf, damals noch mit Scharnow-Reisen und mit dem Handwägelchen abgeholt vom Bahnhof. 50 Aufenthalte sind daraus inzwischen geworden und nach vielen Jahren, die sie stets im Martin-Jäger-Haus ab­­ gestiegen war, ist sie nun bei der Familie Bröll untergekommen. Gisela Zingel legt viel Wert auf einen guten Kontakt zu den ­Quartiergebern, weil sie gern einmal ein Wort wechselt oder mit anderen Gästen zusammensitzt. wir

31

Gisela Zingel und Petra Genster

Von links: Barbara Peeters, Gerda und Karl-Heinz Wirth, Petra Genster, vorne im Rollstuhl die Seniorwirtin Gertrud Weber

Trainingseinheiten für Militärmärsche

Viehscheid ist ein unbedingtes MuSS Ein Trio ehrte Florian Speigl von Oberstdorf Tourismus für den 50. gemeinsamen Aufenthalt in Oberstdorf. Elisabeth Strubel, Josefa Haefner und Hildegard Durweiler kommen aus Ahrweiler. 1993 führte sie der Zufall unters Nebelhorn. „Und einfach hängengeblieben“, erzählten sie. Seither sind treue Oberstdorf-Fans. Alle drei sind sie schwer in Oberstdorf verliebt. „Wir waren auch schon auf Rügen. Aber da haben wir die Berge sehr vermisst“, erzählt Josefa Haefner, die demnächst ihren 97. Geburtstag feiert. Den 100. möchte sie auf alle Fälle an ihrem Urlaubsort verbringen. Heute reisen die drei Damen mit dem Bus. Früher unternahmen sie viele ausgiebige Wanderungen, bei denen der Gleitweg von Nebelhorn ins Oytal zu den Lieblingsausflügen zählte. Heute geht alles ein bisschen gemächlicher vonstatten. Aber den Viehscheid in Oberstdorf lassen sie in keinem Jahr aus. wir Von links: Hildegard Durweiler, Josefa Haefner, Elisabeth Strubel, Florian Speigl

Seit 1973 kein Skifliegen ­ausgelassen

Zum 53. Mal ist Franz Robert Nieder in Oberstdorf zu Gast. Er kommt aus Urbar bei Koblenz und fühlt sich wohl im Hotel „Kappeler Haus“. 1984 war er zum ersten Mal unterm Nebelhorn und das mehr aus Zufall. Weil es für den jungen Studenten im Kleinwalsertal kein freies Zimmer mehr gab, kehrte er schnurstracks um und schlug die Zelte in Oberstdorf auf. Franz Robert Nieder hat ein besonderes Hobby, den Militärmarsch, der in Belgien ein beliebter Volkssport ist und „für den ich mich ja fit machen muss“, wie er der stellvertretenden Tourismusdirektorin Petra G ­ enster erzählte. An Oberstdorf schätzt er aber nicht nur die „Trainingseinheiten“ für die Gewaltmarsche, sondern auch die traumhafte Landschaft und die gemütlichen Einkehrmöglichkeiten. Skifahren kann er auch. Aber „Jede Mode mache ich nicht mit, darum hat man mich auf der Piste mit den längsten Paar und den rostigsten Kanten gesehen“, verriet er schmunzelnd. Der langjährige Gast wurde mit Ehrenurkunde und Geschenken zum neuen Ehrengast von Oberstdorf ernannt. wir

18. Oberstdorfer Osterspiele

„Die Zeit ohne Strom“

vom 23. März bis 5. April 2013

Die ersten Maschinen, die aus Eisen serienmäßig hergestellt wurden, hatten einen Fuß­ antrieb und wurden in Paris zur Weltaus­stellung 1867 ausgestellt. Das waren hauptsächlich Bandsägen und Drehbänke. Zu dieser Zeit wurden diese noch aus Holz her­gestellt. Im Jahr 1928 gab es den Gleichstrom – die Voraussetzung für den ­Einsatz von Kreissägen, Hobelmaschinen und Fräsen. Die mechanischen Maschinen können bei Holzkunst Obenauer in der M ­ etzgerstraße 3 immer montags, mittwochs und ­freitags ab 17 Uhr besichtigt werden.

Dank den Sponsoren und ­freundlichen Helfern

Arno Börmanns stand am Donnerstag noch auf der Bühne im Oberstdorf Haus, um sich eine besondere Ehre abzuholen. Der Kempener ist bereits zum 58. Mal als Gast unterm Nebelhorn und wurde deshalb zum Ehrengast ernannt. Der stellvertretenden Tourismusdirektorin Petra Genster erzählte der fast 80-Jährige, dass er seit 1973 kein Skifliegen in Oberstdorf ausgelassen habe. Also wird am Freitag der Standort gewechselt und Arno Börmanns zieht mit seinem Freund hinaus an die Heini-Klopfer-Schanze. Der ehemalige Eishockeyspieler interessiert sich für alle Arten des Wintersports. Der Skiclub Oberstdorf jedoch hat es ihm besonders angetan. Er kennt all die ehemaligen Springer von Heini Klopfer über Sepp Weiler und Toni Brutscher bis zu Max Bolkart, den er an der Flugschanze wieder treffen wird. Für die SCO-Jugend hat der sportbegeisterte Gast immer wieder eine Spende übrig. Bei der Team-Tour 2013 sieht er nach allem, was er bisher beobachtet hat, die Slowenen ganz vorn. wir

·C  afé am Dorfbrunnen (Matthias Adam) · Dampfbierbrauerei · Eberl Medien, Immenstadt · Erdinger Arena Oberstdorf · Feuerwehr Oberstdorf · Gasthaus-Café Kühberg · Gundula Glaser · Hotel Mohren · Hotel Waldesruhe · Konditorei – Café Gerlach · Korbflechterei Ammann · Kurfilmtheater Oberstdorf Arno Börmanns und Petra Genster

Petra Genster und Franz Robert Nieder

· · · · · · · · · · ·

 andgasthof Almenhof L Nebelhornbahn Neue Skischule Oberstdorf Nordi-Club Oberstdorf Therme Oberstdorf Tourismus GmbH Rotes Kreuz (Margit Ammann) Sigrid & Helmut Frehner SöllereckRodel Ursula Wenner-Heim Videoworkshop (Veronika Dünßer-Yagci) · Ziegelbachhütte

Ein herzliches Dankeschön auch an alle Helfer von Tourismus Oberstdorf und unsere Kinderhostessen!


NOTIZEN

OBERSTDORF

MAGAZIN

Allgäunah – NaturKulturLandschaft mit allen Sinnen erleben Faszination Allgäuer Landschaft: unzählige Lebensräume für seltene Tiere und Pflanzen, Überlebenskünstler und Spezialisten, eine Fülle an essbaren Kräutern und Heilpflanzen, Wald-Apotheke, atemberaubende Ausblicke, verblüffende Nahsichten, Kulturlandschaft mit uralten Traditionen. Kommen Sie mit auf Ent­

deckungstour – wir schauen, riechen, fühlen, kosten und lauschen – Sie werden staunen, was uns begegnet! Sie haben die Wahl: Ganz- oder Halbtagestouren, feste Angebote oder Touren nach Wunsch. Fragen Sie nach freien Terminen! Jeden Freitag, 9.30 bis ca. 12.30 Uhr: Kleine Entdeckungstour im Süden von Oberstdorf Jeden Mittwoch, 9.30 bis ca. 15 Uhr: Ganztagestour – Ziel bitte telefonisch erfragen Weitere Informationen und Anmeldung bei Irmela Fischer, Tel. 0160/98939467 oder unter www.allgaeunah.de.

Adventure-Tour & BiathlonErlebnis mit dem Segway Entdecken Sie auf dem SEGWAY x2 die schöne Allgäuer Landschaft aus einer anderen Perspektive. Den Panoramablick auf die Oberstdorfer Berge genießen, den Wind in den Haaren spüren – all das kann man bei einer SegwayAdventure-Tour. Oder erleben Sie das Fahrgefühl mit einem Segway auch im Grenzbereich Segway-Biathlon-Erlebnis in Kom­ bination mit Lasergewehr-Schießen im WM-Langlauf­stadion. Natürlich gibt es erst mal eine gründliche Einweisung ins SegwayFahren. Auf einem Übungsparcours wird das Auf- und Absteigen, Lenken, Gas geben und Bremsen nur über Gewichts­verlagerung

geübt, bis alle Teilnehmer sicher sind. Preise: Oberstdorf-Adventure-Tour ca. 2 Std. 59 R pro Person Segway-Biathlon-Erlebnis ca. 2½ Std. 99 R pro Person Teilnehmer mit der Allgäu-Walser-Card Oberstdorf erhalten 10 %  Rabatt! Kontakt: CCK Caterham Cars Kempten/Segway-Agent Kempten/Allgäu, Telefon 0831/95502

Vitalität aus dem Meer für gesunde Haut Die Urkraft des Meeres ist eine unerschöpfliche Quelle an Vitalität für den menschlichen Körper. Elisabeth Specht hat sich intensiv damit auseinandergesetzt und arbeitet mit Produkten, deren Wirkstoffgrundlage Meeresprodukte wie Algen, Austern, Muscheln und Plankton sowie die Inhaltsstoffe des Störkaviars sind. Das spezielle Pflegeprogramm verbindet Meeresstoffe mit Vitaminen und Pflanzenextrakten in unterschiedlichen Konzentrationen. Somit kann sie jedem Hauttyp gerecht werden. Allergien, Akne, Neuro­dermitis sowie Überpigmentierung wird mit sehr guten Erfolgen entgegengearbeitet. Das Programm erstreckt sich über verschiedene Gesichts- und Dekolleté-Behandlungen, schnelle Schön­macher, Bindegewebsstraffung, Narbenbehandlung, Faltenreduktion bis hin zu Wellnessbehandlungen. Oase des Wohlbefindens, Elisabeth Specht, Küferstraße 2, Telefon 08322/959445.

Kosmetik - Wellness

• Gesichtsbehandlung • Wellness-Massagen • Körperbehandlung • Ayurvedische Anwendung • Faltenreduktionsbehandlung • Cellulitebehandlung • Fußpflege - Maniküre • Permanent Make-up • Allergie-Testprogramm Physiotherapie-Praxis alle Kassen

Behandlungen in angenehmer Atmosphäre

• Badekuren • Manuelle Therapie • Medizinische Massage • Allgemeine Krankengymnastik • Bindegewebsmassage • Neurologische Behandlung nach Bobath • Medizinische Lymphdrainage • Sportphysiotherapie • Breuss- und Dorn-Therapie

Bibliothek im Oberstdorf Haus

Dipl.-Kosmetikerin Elisabeth Specht Physiotherapeut/Bademeister Jens Meinberg

Küferstraße 2 - 87561 Oberstdorf

(neben Schuhhaus Imminger, Eingang Weststraße)

auch im Wittelsbacher Hof Tel. Terminvereinbarung erbeten Telefon 0 83 22 / 95 94 45 www.wellness-kosmetik-oase.de

The Ar t of Skin and Body Care

NOTIZEN

33

Tipps zur Ersten Hilfe: Symptome eines Schlaganfalls erkennen

www.hk-werbung.de

32

Die Bibliothek im Oberstdorf Haus hat ein umfangreiches Angebot an Büchern und Gesellschaftsspielen für alle Altersstufen und Interessen. Oberstdorfer Gäste und Ein­ heimische können gegen eine geringe Gebühr spannenden Lesestoff sowie Brett- und Gesellschaftsspiele ausleihen. Öffnungszeiten (außer feiertags): Dienstag 15 bis 19 Uhr und F ­ reitag 10 bis 12.30 Uhr.

Betroffene eines Schlaganfalls benötigen rasche Hilfe. Die Zeit bis zur Erstbehandlung spielt eine entscheidende Rolle für die spätere Lebensqualität. Vorzeichen eines drohenden Schlaganfalls können u. a. Kribbeln in Armen und Beinen sein, Kraftlosigkeit in Extremitäten, Sprachschwierigkeiten, heftige Kopfschmerzen. Einen Schlaganfall erkennt man durch eine evtl. Bewusstseins­stö­

rung, Unruhe, Halbseitenlähmung, starke Kopfschmerzen, e­ innässen. Der Ersthelfer lagert bewusstseinsklare Patienten mit erhöhtem Oberkörper, ruft schnellstmöglich den Rettungsdienst, kontrolliert Atmung und Kreislauf. Bewusstlose Personen, die noch eine normale Atmung haben, ­werden in die stabile Seitenlage verbracht. Bei Herz- und Atemstillstand sofort mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung beginnen.

Bergschau im Alten Rathaus Am Fellhorn und in der Breitachklamm Das Naturkundemuseum ist tot, es lebe die Bergschau! Klang­ duschen und spannende Videopräsentationen statt verstaubter Exponate, dazu atemberaubende Natur – das bietet die Bergschau, die inzwischen an drei Orten in Oberstdorf informiert. Die Aus­ stellung im Rathaus zeigt die Landschaft aus verschiedenen Perspektiven. Im Mittelpunkt steht ein großes Reliefmodell. Kurze Filmbeiträge stellen Oberstdorfer Täler, touristische Höhepunkte und Naturschutzgebiete vor. Am Fellhorn wird ein stilisiertes Gipfelpanorama, Kurzfilme und Geräusche wie Donnergrollen, Kuhglocken und Steinschlag geboten. In der Breitachklamm e­ rleben die Besucher neben der realistischen Darstellung von Hoch- und ­Niedrigwasser eine Informationspyramide und „­ Guckies“, die Fauna und Flora in der tosenden Klamm vermitteln. Die Ausstellung im Rathaus ist Montag bis Freitag von 10 bis 12.30 und 14.30 bis 18 Uhr geöffnet, Samstag, sonn- und feiertags von 10 bis 12.30 Uhr. Am Fellhorn ist die Schau täglich von 8.30 bis 16.30 Uhr geöffnet und in der Breitachklamm täglich von 9 bis 18 Uhr.

ÖPNV in Oberstdorf Oberstdorf verfügt über ein umfangreiches Verkehrskonzept mit benutzerfreundlichem Taktfahrplan im Zentrum, den Ortsteilen und Tälern. Die Ortsbus-Linien, die als wesentlicher Bestandteil des Oberst­ dorfer Verkehrskonzeptes durch einen integrierten Taktfahrplan miteinander vernetzt sind, fahren im 10-Minuten-Takt zwischen 8 und 18 Uhr von den Auffangparkplätzen ins Zentrum. Die Benutzung ist gratis für Inhaber der Gästekarte sowie für zwei Erwachsene plus Kinder bei Vorlage des Parkscheins der

Basar der Kolpingfamilie: „Alles, was rollt“ „Alles, was rollt“ lautet das Motto eines Basars der Kolpingfamilie Oberstdorf am zweiten Aprilwochenende. Das „Kinderkleider-Basar-Team“ nimmt Fahrräder, Roller, Kinderwagen, Dreiräder, Inlineskates und „rollendes“ Spielzeug am Freitag, 12. April, von 17 bis 19 Uhr im Kolpinghaus, Obere Bahnhofstraße 10, zum Verkauf an. Der Verkauf findet am Samstag, 13. April, zwischen 10 und 12 Uhr statt. Neben Artikeln für Kinder sind auch solche für Erwachsene erwünscht. Weitere Infos unter www.kolping-oberstdorf.de

­ uffangparkplätze. Für Feriengäste bieten sich Urlaubskarten für A 7 und 14 Tage an sowie Tageskarten, die in allen Bussen und Zügen, bis auf IC, g ­ ültig sind. Eigene Kinder bis 15 Jahre können umsonst mit­genommen werden. Das 7-Tage-Ticket „Südliches Oberallgäu mit Kleinwalsertal“ kostet nur 17 Euro. Für 14 Tage freie Fahrt werden 25 Euro fällig. Die Fahrkarten erhalten Sie in der Tourist-­Information und bei Ihrem Gastgeber auf Ihre Gästekarte. G ­ enießen Sie einen autofreien Urlaub in Oberstdorf.


34

OBERSTDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

OBERSTDORF

35

Tiefgarage Eissportzentrum geschlossen

Oberstdorf möchte gern eine dritte Nordische WM

Parkscheine – Neue Regelung für Oberstdorfer Gäste

Deutscher Ski-Verband bewirbt sich bei der FIS für 2019 – ­Entscheidung fällt 2014 in Barcelona Bis Ende April wird der Deutsche Ski-Verband (DSV) dem Inter­ nationalen Ski-Verband (FIS) mitteilen, dass er sich beim nächsten FIS-Kongress in Barcelona (Mai/Juni 2014) für Oberstdorf um die Ausrichtung der Nordischen Ski-Weltmeisterschaften für 2019 bewerben wird. Die erforderlichen Bewerbungsunterlagen müssten dann bis Mitte August beim Sitz der FIS in Oberhofen/Thunersee in der Schweiz vorliegen. Von allen Seiten, DSV, Landkreis Oberallgäu, Skiclub und Gemeinde Oberstdorf, liegen positive Meinungen und Entschlüsse vor. Ob dann diese nun achte Bewerbung für Oberstdorf vorerst die letzte sein wird, muss abgewartet werden. Schließlich hat man bei den Kandidaturen für eine dritte Weltmeisterschaft nach 1987 und 2005 in letzter Zeit nicht gut ausgesehen. Nun wird der vierte Versuch hintereinander gestartet, nachdem die Bewerbungen 2008 in Kapstadt/Südafrika für 2013 in Antalya/Türkei 2010 für 2015 und vor einem Jahr (2012) in Kangwonland/Südkorea für 2017 gescheitert waren. Die WM-Sieger waren Val di Fiemme (2013), Falun/Schweden (2015) und Lahti/ Finnland (2017). Zurückblickend kann vermerkt werden, dass Oberstdorf 1983 beim FIS-Kongress in Sydney/Australien auf Anhieb die WM für 1987 übertragen bekam. Da siegte der Ort mit 56 Stimmen gegenüber 32 von Autrans/Frankreich. Doch relativ schnell wollte man im Ort von Nebel- und Fellhorn, durch viele Vertreter der FIS animiert, erneut eine WM und trat 1996 in Christchurch/Neuseeland als Kandidat für 2001 an. Den Zuschlag erhielt Lahti vor Val di Fiemme und Oberstdorf. Die größte Enttäuschung gab es dann x in Prag, wo x es keine einzige Stimme für Oberstdorf gab. 1998 Siegreich blieb xfür 2003 Val di Fiemme vor Sapporo und Liberece. x x jedoch am 1. Juni 2000 in Melbourne/Austra­ Großer Jubel dann lien für die Übertragung der WM-Titelkämpfe für 2005 nach Oberstdorf vor den Mitbewerbern Falun und Liberece. Nun liegen die Hoffnungen für eine dritte Nordische WM in Oberstdorf, beim Kongress in Barcelona, wo die 17 Concil-Mitglieder der FIS über das Wohl und Wehe der Oberstdorfer entscheiden.

Jeden Freitag im Advent - Allgäuer Schmankerlmenü 12.10. Geführte botanisch-geologische Wanderung MITTWOCH Bergschuhe erforderlich, entfällt bei Regen Jeden Samstag im Advent - Candle-Light-Dinner 10.15 - 13.00 Fellhorn Talstation 11.00

Das Wirtshaus Landgasthof

19.30

Tel. 08326-7923

buero-wichmann.de

Beste Aussichten für Köstlichkeiten. Beste Aussichten für 87561 Oberstdorf/Reichenbach 8 Köstlichkeiten. info@daswirtshaus-allgaeu.de www.daswirtshaus-allgaeu.de

Reichenbach 8 SCHÖNHEIT AUF VIER PFOTEN 87561 Oberstdorf/Reichenbach Pflege für Hunde und Katzen info@daswirtshaus-allgaeu.de Waschen - Schneiden - Scheren - Trimmen www.daswirtshaus-allgaeu.de Zahnpflege - Hundeerziehung

19.30

Tel. 08326-7923

Menübeginn jeweils ab 1830 Uhr Evang. Berggottesdienst Wir bitten um rechtzeitige Reservierung. mit Regionalbischof i.R. Dr. Ernst Öffner, Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers und Pfr. Roland Sievers Nebelhorn Bergstation Höfatsblick, entfällt bei Regen

Benefizkonzert

Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen Leitung: Major Christian Prchal zugunsten des Lions Clubs Oberallgäu, des Bundeswehr-Sozialwerks und zur Unterstützung der Allgäuer Sportjugend über ProSport - Einlass: 18.30 Uhr Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“

Die Partyband Alpenstarkstrom Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel.: 08322 8908

20.00

23.10.2009 15:32:46 hk-werbung.de

OM 1-8 Seite.indd 2 Fachgerechte

Ab sofort können Oberstdorfer Gäste ihre Parkscheine für die Parkplätze · P1 und P2 am Ortseingang · Parkplatz an der Oybele-­Festhalle · Renksteg/Grüne Gasse und Renksteg/Wald · Parkplätze Skiflugschanze · Faistenoy (gegenüber PP Fellhornbahn) · Fellhornbahn (nur bei B ­ enutzung der Bahn!) direkt an einem der dort stehenden Automaten mit der AllgäuWalser-Card ziehen. Die Parkscheinautomaten sind entsprechend beschriftet. Der Gast hält seine Allgäu-Walser-Card an die angebrachte Markierung und nach einem kurzen Piepton wirft der Automat ein Tagesticket aus. Dieses soll gut sichtbar h ­ inter die Windschutzscheibe gelegt werden und der Ausflug kann beginnen.

Langläufe bei der WM 2005 in Oberstdorf

Bei einem Scheitern dürfte es wohl die vorerst letzte Bewerbung sein, da von Seiten des Deutschen Skiverbandes keine weitere Unterstützung zu erwarten ist. Die Bestrebungen laufen dann auf eine erneute alpine WM-Kandidatur für Garmisch-Partenkirchen aus, „da“, wie DSV-Präsident Alfons Hörmann in einem Zeitungsinterview erklärte, „eine Alpin-WM wirtschaftlich ganz andere Perspektiven biete als nordische Titelkämpfe. Garmisch 2011 habe demx Verband einen x warmen Geldregen beschert, während man bei nordischen WM, wie x x 2005 in Oberstdorf, darum kämpfen muss, überhaupt eine schwarze Null hinzubekommen“. x x Eine WM wird die FIS den Oberstdorfern 2014 in Barcelona jedoch bescheren, die Skiflug-Titelkämpfe 2018 auf der Heini-KlopferSkiflugschanze, die turnusgemäß an den Ort fallen. Das werden VERANSTALTUNGEN 12.10. 17.10.2011 dann bereits die Sechsten nach 1973, 1981,- 1988, 1999 und 2008 sein. ich

Richtig und gesund Sport treiben

Vortrag von Dr. med. Ulrich Bäcker, Chefarzt Krankenhaus Oberstdorf - Johannisheim

Mohren Restaurant

Aufgrund der Betonsanierungsarbeiten ist die Tiefgarage Eissportzentrum vom 8. April bis 31. Mai 2013 komplett geschlossen. Bitte weichen Sie auf die anderen Parkplätze aus.

Der Oberstdorf Entdecker – der interaktive Reiseführer für Oberstdorf

x

Entdecken Sie Oberstdorf! Der „Oberstdorf Entdecker“ ist ein Reiseführer von Oberstdorf-Fans für Oberstdorf-Fans. Teilen Sie Ihre Lieblingsplätze mit anderen und veröffentlichen Sie hier eigene Beiträge, wie zum Beispiel Wandervorschläge, Urlaubsfotos, Tipps x zum Einkehren und Einkaufen und vieles mehr. Mit den Beiträgen x Punkte sammeln und diese bei Ihrem nächsten Aufentkönnen Sie xx halt in attraktive Prämien umwandeln. Umso umfangreicher Ihre Urlaubstipps und Beiträge sind, desto mehr Punkte erhalten Sie. Diese Punkte können Sie dann in Form von „Prämiengutscheinen“ während Ihres nächsten Oberstdorf-Urlaubs einlösen. Werden Sie zum Oberstdorf Entdecker auf www.oberstdorf.de/entdecker!

Genuss am Oberstdorfer Marktplatz

• Mittwochs: Stimmungsvoller Gala-Abend • Freitags: Zünftiger Bayerischer Abend • Samstags: Käsefondue im historischen Weinkeller (Fondue „chinoise“ auf Anfrage)

Öffnungszeiten: • Frühstücksbuffet von 7:30 – 11:00 Uhr • Warme Küche von 11:00 – 22:00 Uhr • Die Bar öffnet täglich von 17:00 – 01:00 Uhr Abends freuen wir uns über Ihre Tischreservierung. Information und Reservierung: Telefon 08322/912-0

GUTSCHEIN

für ein besonderes Andenken an Ihren Oberstdorf-Urlaub Einlösbar nach Verzehr im Mohren Restaurant

Name: Adresse: E-Mail: Pro Gast ist ein Gutschein einlösbar. Wir freuen uns auf Sie!

Hotel Mohren · Marktplatz 6 · 87561 Oberstdorf Tel. 08322/912-0 · Fax 08322/912-444 info@hotel-mohren.de · www.hotel-mohren.de


OBERSTDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Tourismus Oberstdorf sucht den Gäste-Kurdirektor 2013/14

OBERSTDORF

37

Neue NATURA 2000-Dauer­ ausstellung im Oberstdorf Haus

Seit dem 25. März 2013 läuft die Bewerbungsphase für einen „Traumjob“ in Oberstdorf: ­Tourismus Oberstdorf sucht den GästeKurdirektor 2013/14. In seinem zukünftigen Amt übernimmt der Gäste-Kurdirektor die Aufgabe, regelmäßig aus und über Oberstdorf zu berichten und somit andere Personen für Oberstdorf zu begeistern. Oberstdorf gehört mit jährlich 2,3 Mio. Übernachtungen und 370.000 Gästen zu den führenden Urlaubsdestinationen in den Alpen. Der südlichste Kurort Deutschlands sucht für das Jahr 2013/14 eine engagierte Persönlichkeit als Gäste-Kurdirektor, der, wie die Gäste-Kurdirektorin 2012, mit viel Engagement und Begeis­terung über Oberstdorf berichtet. Im Amtsjahr 2013/2014 blickt der Oberstdorfer Gäste-Kurdirektor hinter die Kulissen von Oberstdorf. Der perfekte Gäste-Kurdirektor 2013 ist volljährig, begeisterter Oberstdorf-Fan, sportlich und bereit, mehrmals im Jahr 2013 nach Oberstdorf zu reisen. Vor Ort logiert er, natürlich kostenlos, bei namhaften Gastgebern und bekommt exklusive Ein-

blicke beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee, bei der Bergschule „Akiv am Berg“, bei der IgluLodge auf dem Nebelhorn, bei der Kemptner Hütte, bei „vogelfrei Gleitschirm Tandemflüge“, bei der Oberstdorf Therme, beim Eissportzentrum Oberstdorf, bei einem Oberstdorfer Bauernhof und bei der Oberstdorfer Bienen­ königin. Seine Aufgabe: Er berichtet in den sozialen Netzwerken über seine Erlebnisse, postet bei Facebook und stellt bei YouTube Videos ein. Ein wahrer Traumjob also! Die Bewerbungsphase für das große Abenteuer in Oberstdorf beginnt ab dem 25. März 2013 auf www.oberstdorf.de/kurdirektor. Im Anschluss wird über die Bewerber auf Facebook abgestimmt. Die drei Kandidaten mit der höchsten Punktzahl reisen nach Oberstdorf und absolvieren das „Assessment-Center“ mit mehreren oberstdorf-typischen Tests. Der Gewinner wird zum Gäste-­ Kurdirektor 2013 gekürt. Weitere Informationen zu den Teilnahme­bedingungen und der Bewerbung finden Sie auf www.oberstdorf.de/kurdirektor sowie facebook.com/oberstdorf.

www.oberstdorf.de – Platz 2 im Mystery Test der fvw Die Internetauftritte von vier Urlaubsorten wurden durch die Mystery Shopper des Touristikmagazins fvw* für die aktuelle Januar-Ausgabe getestet. Die Homepage von Tourismus Oberstdorf erreichte dabei einen sehr guten zweiten Platz. Oberstdorf erreichte 87 von 100 möglichen Punkten und damit ein sehr gutes Ergebnis. Getestet wurden ebenfalls die Seiten von Garmisch-Partenkirchen (91 Punkte), Berchtesgaden (49 Punkte) und Bodenmais (47 Punkte). Die Mystery Shopper haben vor allem die Übersichtlichkeit durch die klare Aufteilung von Angeboten und Informationen hervor­ gehoben. Auch die detaillierte Unterkunftssuche mit der Filterung nach Besonderheiten wurde lobend hervorgehoben. Positiv wurden außerdem die Möglichkeiten zur Vorabbuchung von Aktivitäten (Oberstdorfer Urlaubsshop) und die Angebote wie RIT-Ticket und

Reiseversicherung erwähnt. „Die erfreuliche Bewertung unserer Homepage zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg in der digitalen Welt sind. Besonders gut finden wir, dass die Mystery Shopper der fvw unseren Internet­ auftritt aus Sicht des Gastes durchgesehen haben und wir dadurch eine Bestätigung für die Akzeptanz unserer Seite und unsere ­neuartigen Lösungen, wie den Oberstdorfer Urlaubshop, erhalten haben“, so Heidi Thaumiller, Tourismusdirektorin von Oberstdorf. Tourismus Oberstdorf arbeitet seit 2009 mit den Oberstdorfer ­Softwareentwicklern von Tramino zusammen und hat damit ein System an der Hand, das mit innovativer Technik und unverwechselbaren Lösungen hervorsticht. *fvw – Das Magazin: Die fvw ist seit über 40 Jahren das Magazin für Touristik und Business Travel.

Natura 2000 ist ein euro­päisches Biotopverbundnetz, das sich die Sicherung der ­biologischen Vielfalt zum Ziel gesetzt hat. Kern- und Knotenpunkte dieses Netzes sind die Schutzgebiete, insbesondere die Naturschutzgebiete. Nur 20 % der Deutschen können mit dem Begriff NATURA 2000 etwas anfangen. Auch deshalb haben der LBV-Ge­ bietsbetreuer für die Allgäuer Hochalpen, die Gemeinde Oberstdorf und die Regierung von Schwaben eine Dauer­ausstellung erarbeitet. Natürlich geht es um Naturschutz, aber: Der Mensch ist bei NATURA 2000 nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Im Gegenteil: Oft hat er diese Art Natur erst geschaffen, und so ist auch in Zukunft seine ­Mithilfe als Älpler, Förster oder Landschaftspfleger notwendig. Naturschutz hat auch den positiven Nebeneffekt: Durch neue Angebote im Naturtourismus profitieren die Regionen. Lassen Sie sich am B ­ eispiel des NATURA 2000Gebiets „Allgäuer Hochalpen“ in die spannende Welt von Birkhuhn, Steinadler und Murmeltier entführen! Die Ausstellung ist

während der Öffnungszeiten des Oberstdorf Hauses (Prinzregenten-Platz 1, 87561 Oberstdorf) im Raum der Tourist-Information kostenlos zu besuchen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und Samstag von 9.30 bis 12 Uhr.

Happy Hour

10. Landes-Jugendfeuerwehrtag 2013 in Oberstdorf 0 is

Unter dem Motto „Komm – mach mit!“ sind 30. Ma it! ib hm alle Jugendfeuerwehren des Landes Bayern in den südlichsten Ort Deutschlands nach Oberst­dorf zum 10. Landes-Jugendfeuer10 . G EN D wehrtag vom 30. Mai bis 1. Juni recht herzLA N D ES JU RT A G FE UE RW EH lich eingeladen. Der Landes-Jugendfeuerwehrtag 2013 unterstützt dabei die Imagekampagne des LandesFeuerwehrverbandes Bayern zur Nachwuchsgewinnung in den Feuerwehren. „Nach bereits drei Wochen war das Zeltlager ausgebucht“, konnte stellvertretender Landes-Jugendfeuerwehrwart Andreas Land vermelden und der Zuspruch in ganz Bayern sei enorm. „Das wird der bisher größte Landes-Jugendfeuerwehrtag werden.“ Der 1. Bürgermeister des Marktes Oberstdorf Laurent Mies bedankt sich bereits heute für das große ehrenamtliche Engagement der Organisatoren des Kreisfeuerwehrverbandes Oberallgäu, solch eine Veranstaltung in Oberstdorf durchzuführen und stellte besonders die Wichtigkeit des Ehrenamtes in der Feuerwehr heraus. „Ohne uni 2013 1. J

Ko m m - m ac

36

ausreichend Nachwuchs und Feuerwehrdienstleistende werden sich die Gemeinden und Städte zukünftig äußerst schwer tun, die kommunale Aufgabe des Brandschutzes erfüllen zu können.“ Gerne unterstützen daher der Landkreis Oberallgäu und die Gemeinde Oberstdorf den 10. Landes-Jugendfeuerwehrtag. Das Highlight ist sicherlich das Eröffnungskonzert der Big Band der Bundeswehr in der Erdinger Arena. „21 Profimusiker, präsentiert von ihrem Bandleader Oberstleutnant Christian Weiper, werden eine musikalische Show der Extraklasse der Jugendfeuerwehr und allen Musikbegeisterten bieten“, kündigte der Tourmanager der Bigband, Stabshauptmann Thomas Ernst, an. Den Konzert­ besucher erwartet 120 Minuten lange beste Unterhaltung durch die musikalische Top-Performance der Musiker in Uniform. Licht aus, Spot an heißt es also am Eröffnungstag des 10. LandesJugendfeuerwehrtages! Übrigens kommt der Spendenerlös der Nachwuchsarbeit der Jugendfeuerwehren des Landkreises ­Oberallgäu und der Jugendfeuerwehr Bayern zugute. www.oberstdorf2013.de

Täglich von 16.00 bis 18.00 Uhr Inklusive Häppchen & Getränke

Kommen Sie ins Casino Kleinwalsertal und genießen Sie Häppchen & Getränke for free – täglich von 16.00 bis 18.00 Uhr.

+43 (0) 5517 5023-240

HappyHour_OM_184x125.indd 1

kleinwalsertal.casinos.at

facebook.com/casino.kleinwalsertal

03.01.12 12:12


38

SONSTIGES

OBERSTDORF

MAGAZIN

A-Z, KURZ & SCHNELL INFORMIERT, Angebot TSV gilt nicht während der Schulferien

A Abfallentsorgung siehe unter: Containerstandplatz und Wertstoffhof Änderungsschneiderei · Senatore, Hermann-von-BarthStr. 32, Tel. 8003231 Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117, bei lebensgefährlichen Notfällen Tel. 08322/19222 Allgäu-Walser-Card Die intelligente Chip-Gästekarte erhalten Sie unentgeltlich bei Ihrem Gast­ geber. Mit ihr erhalten Sie viele kostenlose und ermäßigte Leistungen im gesamten Allgäu. Packageverkauf (z. B. Wandern, ÖPNV-Ticket) bei Ihrem Gastgeber oder in der Tourist-Information und allen Außenstellen. Amateurfunk ·D  eutscher Amateur Radio Club e.V., D.A.R.C-Ortsverband Oberallgäu, T-12,OV-Frequenz 144, 725 MHz oder DB0ZD (R84) 439,000 MHz, www.darc.de/distrikte/t/12/ Apotheke ·A  potheke am Bahnhof, Bahnhofplatz 1, Tel. 2383 · Engel-Apotheke, Nebelhornstr. 1, Tel. 2121 · Hubertus-Apotheke, Weststr. 11, Tel. 4644 · Vallis-Apotheke, Poststr. 10, Tel. 940700 Arzt Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117 Atemlehre ·R  aps Margitta, Reithallenweg 1, Tel. 1361 ·T  itscher Maria, Rechbergstr. 9, Tel. 6449 Ausflugsfahrten ·B  rutscher Reisebüro und Omnibusverkehr, Nebelhornstr. 19, Tel. 4811 ·D  ER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG, Weststr. 16, Tel. 3011 und 3012 · Probst-Reisen GmbH u. Co. KG, Oberstdorfer Str. 3, OT Rubi, Tel. 3620 Ausstellung ·„  Bergschau 2037 NN“ in der Fellhorn-Gipfelstation ·„  Bergschau 830 NN“ im Eingangsgebäude der Breitachklamm im OT Tiefenbach ·„  Bergschau 813 NN“ im Alten ­Rathaus ·V  illa Jauss im Fuggerpark, Fuggerstr., wechselnde Ausstellungen Autobetrieb ·A  utohaus Allgäu, Mercedes, ­Sonthofener Str. 23, Tel. 1044 ·A  uto Besler GmbH, Kfz-Meister­ betrieb, Nebelhornstr. 59, Tel. 7564

·A  uto Diethelm GmbH, Sonthofener Str. 21 + 22, Tel. 0171/2613920 ·A  uto Zobel, Kfz-Meisterbetrieb, freie Werkstatt, Im oberen Winkel 16, Tel. 98660 ·A  utohaus Hartmann GmbH u. Co. KG, Walserstr. 36, Tel. 978040 ·A  utohaus Mayr GmbH & Co. KG, VW, Audi, Skoda, Peugeot, Agip-­ Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 ·A  utohaus Fink e.K., BMW, ­Sonthofener Str. 22, Tel. 940610 · Hörmann L. GmbH, Kfz-Meister­ betrieb, Walserstr. 20, Tel. 1404 ·R  eifenservice Oberstdorf, Kfz-Meis­ terbetrieb, Alpgaustr. 6, Tel. 9408090 Autovermietung ·A  utohaus Mayr GmbH & Co. KG, VW, Audi, Skoda, Peugeot, Agip-­ Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · E sso-Station Mario Karsch, ­Sonthofener Str. 20a, Tel. 2838

B Bahnhof siehe unter: Deutsche Bahn AG - DB Ballonfahrt · Alpen-Ballonsport-Club Allgäu e.V., Postfach 1115, 87515 Sonthofen, Tel. 08321/82622 · Ballon Sport Alpin GmbH, HansBöckler-Str. 86, 87527 Sonthofen, Tel. 08321/7091 · Ballonsport Martin, Krottenkopfstr. 2, 87435 Kempten, Tel. 0831/13453 Bank · Allgäuer Volksbank e.G., Bahnhofplatz 3, Tel. 4897 · HypoVereinsbank AG, Weststr. 5, Tel. 6070 · ING-DiBa Bankautomat im Bahnhof, Bahnhofplatz, Tel. 01802/784578 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,06 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Postbank Geldautomat am Gebäude der Gemeindewerke, Nebelhornstr. 51 · Raiffeisenbank Oberallgäu-Süd e.G., Hauptgeschäftsstelle Oberstdorf, Nebelhornstr. 2, Tel. 9644-0 · Sparkasse Oberstdorf, Bahnhofplatz 2, Tel. 9620-0 Bayer. Rotes Kreuz Notarzt- und Rettungsdienst, ­Krankentransport, Am Gstad 2, Notfalldienst: Tel. 112 Behindertentransport: Tel. 08323/51797 Behindertentoilette Parkplatz „P2“ am Ortseingang, Bahnhof, Bahnhofplatz 3 (Nordeingang), Wandelhalle im Kurpark, Erdinger Arena, Oberstdorf Haus, Alpenrose Tourismuszentrum Tiefenbach, Breitachklamm/Tiefenbach (unterer Eingang), Fellhornbahn Mittelstation, Fellhornstuben, Nebelhornbahn Bergstation, Kanzelwandbahn/Riezlern, Moorbad Oberstdorf, Oytalhaus,

SONSTIGES

Telefon-Vorwahl von Oberstdorf: 08322

VdK Waldhotel am Christlessee; Almenhof, Rubihorn und Viktoria im OT Rubi. Euroschlüssel im Oberstdorf Haus und in der Tourist-Information am Bahnhofplatz gegen Leihgebühr erhältlich. Bergbahn · Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, Tel. 9600-0, akt. Info-Tel. 0700/55533888 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,12 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Nebelhornbahn-AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 9600-0, akt. Info-Tel. 0700/55533666 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,12 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Söllereckbahn, Kornau-Wanne 8, Tel. 98756, ein Unternehmen der Kuru. Verkehrsbetriebe AG, Nebelhornstr. 55, Tel. 98753 Bergschulen · Aktiv am Berg (Bergschule Oberstdorf), Enzenspergerweg 10, Tel. 6126 · Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a, Tel. 95322 · AMICAL alpin, Walserstr. 5, Tel. 9874788 · Bergführerverein Oberstdorf, Richard Müller, Am Dummelsmoos 23, Tel. 1392 · Bergschule Oberallgäu, Nebelhornstr. 2, Tel. 08321/4953 · OASE Alpin Center, Bahnhofplatz 5 am Gleis 1, Tel. 8000980 Bergwacht · Bergwacht Oberstdorf, Birgsauer Str. 35, Verwaltungs-Tel. 2255, Fax 8968, Notfall-Rettungsdienst: Tel. 112 Bibliothek · im Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-299, Öffnungszeiten (außer feiertags): Dienstag 15.00-19.00 Uhr und Freitag 10.00-12.30 Uhr (eingeschränkte Öffnungszeiten im April und November) · in der Tourist-Information Alpenrose im Ortsteil Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, geöffnet während der Öffnungszeiten der Tourist-­ Information Breitachklamm bei Tiefenbach; eindrucksvolle Schlucht. Erreichbar mit eigenem Pkw, regelmäßige Busverbindungen oder zu Fuß über Reute und Tiefenbach, Tel. 4887 Bund Naturschutz Kreisverband Tel. 08323/9988740; Ortsverband Tel. 1329 Bus Busverbindungen der RVA-Regional Verkehr Schwaben Allgäu; Fahrpläne sind in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus und in den Außen­ stellen erhältlich.

C Campingplatz · Campingplatz Oberstdorf, Rubinger Str. 16, Tel. 6525

· Rubi-Camp, M. Zeller, Rubinger Str. 34, Tel. 959202 · Wohnmobilstellplatz Geiger, ­Enzenspergerweg 10, Tel. 180 Clubtreffen · Kiwanis-Club Oberstdorf e.V.: Meetings jeden 1. Dienstag im Monat, 19.00 Uhr, Hotel Filser, Oberstdorf · Kiwanis-Club Oberallgäu: Abendmeeting am 3. Mittwoch im Monat, Hotel Waldesruhe, Oberstdorf · Lions-Club Oberallgäu: jeden 1. Mittwoch im Monat, 19.00 Uhr, Hotel Prinz-Luitpold-Bad, Bad Hindelang · Lions-Club Sonthofen: jeden 1. Montag im Monat, 19.30 Uhr, Clubzimmer Sonnenalp, Hotel & Resort, Ofterschwang · Rotary-Club Oberstdorf: 1. Montag im Monat Mittagsmeeting im Restaurant „Alte Post“ in Sonthofen, alle weiteren Meetings jeweils montags um 19.00 Uhr im Hotel Sonnenbichl, Langenwang Containerstandplatz zur Entsorgung von Papier, Weiß-, Grün- und Braunglas sowie Alu und Blech. Erkundigen Sie sich gleich nach Ihrer Ankunft bei Ihrem Gastgeber. Curling · Eissportzentrum Oberstdorf, ­Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500

D Datenschutz Bitte haben Sie Verständnis, dass wir personenbezogene Daten von Gästen nicht weitergeben dürfen. Hierzu gehört auch die Urlaubsanschrift Ihrer Familienangehörigen, Freunde und Bekannten. Deutsche Bahn AG - DB Fahrplanauskunft (gebührenfrei): Tel. 0800/1507090; persönliche Beratung (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,39 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich): 11861 Reisegepäcktransport: Info-Tel. 01805/252253 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,14 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich). Bahnanreise barrierefrei (Mobilitäts­ service-Zentrale): Info + Buchung: Tel. 01805/512512 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,14 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich)

Eissportzentrum Oberstdorf Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 (mit Publikumslauf) EisstockschieSSen · Eissportzentrum Oberstdorf, ­Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 im Winter, nur bei günstiger ­Witterung: · am Moorweiher, Auskunft: Herr Busch, Tel. 0176/21178119 · an den Tennisplätzen Fuggerstr., Auskunft: Herr Uth, Tel. 0160/96603223 Energieplatz an der „Waldesruhe“ Erdinger Arena Besichtigung täglich von 10.0018.00 Uhr. Führungen um 11.00 und 15.30 Uhr, nur mit Anmeldung, Tel. 8090360 Essen · Essen auf Rädern, BRK, Tel. 0831/522920

F Fitness-Studio · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979 Fundbüro Bahnhofplatz 3, Tel. 700-756 Fusspflege siehe: Wellnessjournal

G Garage · Eissportzentrum Oberstdorf, ­Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 · Eltrich, Sonthofener Str. 7, Tel. 96640 Gemeindeverwaltung Markt Oberstdorf, Tel. 700-700, Fax 700-799, www.markt-oberstdorf.de, E-Mail: hauptverwaltung@markt-oberstdorf.de 1. Bürgermeister Laurent O. Mies Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1: Büro des Bürgermeisters, Hauptverwaltung, Finanzverwaltung, Marktbauamt, Standesamt Bahnhofplatz 3: Sicherheits- und Ordnungswesen, Verkehrsüberwachung, Einwohnermeldeamt, Fundamt Gemeindewerke mit Energieversorgung und Wasserversorgung Oberstdorf GmbH, Nebelhornstr. 51-53, Tel. 9110 Gepäckservice siehe unter: Deutsche Bahn AG - DB

Dialyse · Gemeinschaftspraxis für Dialyse und Nephrologie, Weststr. 28, Tel. 4091

Gleitschirm-Tandemflug · Tandemflüge im Doppelsitzergleitschirm, staatl. gepr. Flugsportlehrer Robert Blum, Rohrmooser Str. 10, Tel. 8139 oder 0175/3656999 · Flyzone-Tandemfliegen mit Profis, Am First 17, Tel. 800533 oder 0151/12766111 · High Experience, Reichenbach 10, Tel. 0176/31368967 · vogelfrei Gleitschirm Tandemflüge, Reichenbach 10, Tel. 0176/84298931

Drachenfliegen · Oberstdorfer Drachen- und Gleitschirmflieger e.V., Postfach 1112, 87551 Oberstdorf

Gleitschirmflugschule · Gleitschirm Flugschule Peter Geg GmbH, Am Auwald 1, 87538 Obermaiselstein, Tel. 08326/38036

E

Gottesdienst · Evangelisch: So. 10.00 Uhr; ­Berggottesdienst: Mi. 11.30 Uhr (nur bei guter Witterung)

Deutscher Alpenverein - DAV · Geschäftsstelle Oberstdorf, Karweidach 1, Tel. 6907, geöffnet Mi. 18.0020.00 Uhr und Fr. 14.30-18.30 Uhr

Ec-Geldausgabeautomat siehe unter: Banken

· Katholisch: Sa. 18.30 Uhr; sonnund feiertags: 8.00, 9.30, 11.00 und 19.00 Uhr; Mo., Di., Mi. und Fr. 7.15 Uhr; Do. 19.00 Uhr. ­Kurgottesdienste: Mi. und Fr. 17.00 Uhr. St. Maria Loretto: Di. 19.00 Uhr, Sa. 9.00 Uhr · Neuapostolisch: So. 9.30 Uhr; Do. 20.00 Uhr siehe auch: Kirche Gymnastik · Aerobic: Fr. 19.45 Uhr, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Gymnastik: Mo. 19.30 Uhr, Damen, Grundschulturnhalle; Mo. 20.00 Uhr, Herren, Hauptschulturnhalle; Di. 20.00 Uhr, Damen, Hauptschulturnhalle; Fr. 19.45 Uhr, jedermann, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Kleinkinderturnen: Mi. 15.45 Uhr, Mutter-Vater-Kind, Mo. 16.00 Uhr, 4-6 Jahre, Mo. 17.00 Uhr, ab 6 Jahre; je Grundschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Seniorensport: Di. 16.00 Uhr, jedermann, Grundschulturnhalle; Fr. 16.45 Uhr, jedermann, 50 Plus, Hauptschulturnhalle; Fr. 18.00 Uhr, jedermann, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Wirbelsäulengymnastik: nach Rücksprache Tel. 5568 · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979

H Handy-Mobilfunk · Geiger, Bahnhofstr. 10, Tel. 6926 · Jacoby, Nebelhornstr. 29, Tel. 98174 · Killer, Oststr. 43, Tel. 96290 · O2 Premium-Partner, Nebelhornstr. 9, Tel. 959215 Heilpraktiker siehe: Wellnessjournal

I Information Hotel-, Informations- und Buchungs­ system, 24h-Service am Bahnhof und Infopavillon am Ortseingang siehe auch: Tourismus Oberstdorf Internet www.oberstdorf.de E-Mail: info@oberstdorf.de Internet-Terminal · Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1, tägl. 9.30-18.00 Uhr · Tourist-Information Alpenrose im OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, geöffnet während der Öffnungszeiten der Tourist-­ Information

J Jugendherberge · Jugend- und Touristenheim ­Spielmannsau, Tel. 3015 · Jugendherberge Oberstdorf, Kornau 8, Tel. 2225

K Kartenvorverkauf · Tourist-Information im Oberstdorf Haus, Tel. 700-290, E-Mail: ­kartenvorverkauf@oberstdorf.de

39 ·O  berstdorf Tourismus GmbH, Tel. 700-261

Kosmetik siehe: Wellnessjournal

Kegeln · Schützenhaus, Rossbichlstr. 8, Tel. 9408222

Krankengymnastik siehe: Wellnessjournal

Kinder-Club · Nordi-Betreuung, Tel. 5385 Kinder- und Jugendnotruf bundesweit kostenlos aus dem dt. Festnetz, Tel. 0800/6522265, 24 Stunden personell besetzt Kinderbetreuung · Familien-Pflegewerk, Betreuung von Kindern u. Haushalt, Tel. 08321/723770 Kinderferienprogramm In den Tourist-Informationen ­erhältlich. Kino · Kurfilmtheater Oberstdorf, Oststr. 6, Tel. 978970 Kirche · Evang. Christuskirche, Frh.-v.-Brutscher-Str. 7 Pfarramt: Paul-Gerhardt-Str. 1, Tel. 1015 Pfarrer Markus Wiesinger · Evangelische Gästeseelsorge, ­Paul-Gerhardt-Str. 3 (Haus Alpina), Tel. 9408037, Pfarrer Roland Sievers und Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers · Kath. Pfarrkirche St. Johannes ­Baptist, Marktplatz Pfarramt: Oststr. 2, Tel. 977550 Pfarrer Peter Guggenberger · Katholische Kurseelsorge, ­Weststr. 7-9 (Allgäuhaus), Tel. 3483, Pater Dr. Rainer Meyer · Neuapostolische Kirche, ­Trettachstr. 25, Tel. 5865 · St.-Loretto-Kapellen, Lorettostraße, Tel. 977550 siehe auch: Gottesdienste Kleiderbazar jeden 1. und 3. Montag im Monat, 14.30-17.30 Uhr, Kolpinghaus, Obere Bahnhofstr. 10 Klettern · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979 · Klettergarten „Burgbichl“ in der Nähe des P1 am Ortseingang · Klettergarten „Sulzburg“ in Tiefenbach, nur für Geübte, siehe Programme der Bergschulen · Skywalk-Hochseilpark in der Erdinger Arena, Am Faltenbach 27, Tel. 8090360 Klinik Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117 Kneippverein · Geschäftsstelle Kurverwaltung, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 700-226 KörperMeditationen · Schule für Körpermeditationen: Ayurveda, Feldenkrais, CraniosacralBalancing, Zen-Shiatsu/Akupressur, Maximilianstr. 17, Tel. 98074 Konzert und Tanz Regelmäßige Tanz-Abende mit LiveMusik sowie Konzerte der Musikkapellen in Oberstdorf und in den Ortsteilen siehe: Veranstaltungskalender

Krankenhaus · Klinik Oberstdorf, Trettachstr. 16, Tel. 08322/7030, Innere Medizin, ­Allgemeine und Unfallchirurgie, Proktologie, Anästhesie, Ästhetische Chirurgie, Intensivabteilung, Venenund Hernienchirurgie, Orthopädie, Oralchirurgie, Hals-Nasen-Ohren, Physikalische Therapie Krankenkasse siehe: Wellnessjournal Krankenpflege · Ambulante Alten- und Kranken­ pflege, Im Haslach 2, Tel. 2405 · BRK-Sozialstation, Tel. 08323/969411, 24-h-Bereitschaft · Sozialstation der Caritas und ­Diakonie, Tel. 08321/660120 Kulturgemeinde · Kulturgemeinde Oberstdorf e.V., Herr Janssen, Postfach 1568, 87555 Oberstdorf, Tel. 08324/952825 Kur- und Kongresszentrum siehe: Tourismus Oberstdorf Kureinrichtungen siehe: Wellnessprogramm Kurkonzert siehe: Programm im Veranstaltungs­ kalender Kurverwaltung siehe: Tourismus Oberstdorf

L Langlauf-Kurs · Erste Skischule Oberstdorf, „kids on snow“-Skischule, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, an der evang. Kirche, Tel. 3110 · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 · Skatingschule Scherrer, Anmeldung und Information: Sport Ege, Hauptstr. 8, Tel. 1313 · Skischule Tiefenbach, Franz Rietzler, Lochbachstr. 21, Tel. 3657 · Wintersportschule Oberstdorf, Bernd und Andreas Häussler, Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 Langlauf – Skiwandern Loipenkarte in den Tourist-Informationen erhältlich; 10 Loipen mit 70 km Länge, spezielle Skatingloipen, Loipenverbund mit Fischen und Sonthofen über 150 km Länge Linienbusverkehr · Regionalverkehr Schwaben-Allgäu GmbH (RVA), Poststr. 4, Tel. 96770

M Marktbähnle Buchung und Info: Schütz u. Vogler GbR, Heimenhofenstr. 3, Tel. 2726 oder 0171/5855363 Massage siehe: Wellnessjournal Monoski-Kurs · für Rollstuhlfahrer; Hotel Viktoria, Riedweg 5, OT Rubi, Tel. 977840


40

SONSTIGES

OBERSTDORF

MAGAZIN Museum · Alpin-Museum, Oytal 1, Tel. 80381, geöffnet während der Öffnungszeiten des Oytalhauses 9.00-17.00 Uhr · Bergbauernhaus Gerstruben, ­geöffnet samstags 13.00-16.00 Uhr (Mai-Oktober) · Heimatmuseum, Oststr. 13, Tel. 2218 oder 2226, Öffnungszeiten: Di.-Sa. 10.00-12.00 Uhr und 14.00-17.30 Uhr (an Sonn- und Feiertagen bei ­Regenwetter wie werktags geöffnet; im April, November und Dezember eingeschränkte Öffnungszeiten) · Schnaps-Museum, Schraudolphstr. 8, Tel. 959322, Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10.00-18.00 Uhr, Sa. 10.00-13.00 Uhr, So. + Feiertage 13.00-16.00 Uhr (nur in der Saison)

N Naturführungen · Allgäunah, Irmela Fischer, Im Steinach 14, Info und Anmeldung: Tel. 606883 oder 0160/98939467 Naturkost · Renner, Nebelhornstr. 15, Tel. 606113 Naturlehrpfad zwischen Bergkristall und Freibergsee, am Moorweiher, am Nebelhorn, ­Fellhorn und am Söllereck Nordic Walking ·B  ecker Uschi, Zweistapfenweg 9, Tel. 940163 (Nordic-Walking-DSVTrainer der INWA) ·B  lum Gabi, Rohrmooser Str. 10, Tel. 8139, Nordic-Walking-Instructorin des DNW-Verbandes · E rste Skischule Oberstdorf, Fidel u. Claudia Joas, Frh.-v.-Brutscher-Str. 4, Tel. 7399 · Hamm Monika, Reithallenweg 5d, Tel. 0171/4731692, Nordic-WalkingInstructorin des DNW-Verbandes ·N  eue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 · S kiclub Oberstdorf, Am Faltenbach 27, Tel. 8090100 · S port Reichl, Weststr. 14, Tel. 8223, gepr. NW-Trainer ·W  intersportschule Oberstdorf, Bernd und Andreas Häussler, Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 ·Z  int Günter, Wasachstr. 3, Tel. 800378 oder 0172/8463166 ­(Nordic-Walking-Instructor der INWA)

O ÖPNV-Ticket Broschüre in den Tourist-Informationen erhältlich. Oberstdorf Haus siehe: Tourismus Oberstdorf Oberstdorf Magazin Information in Wort und Bild für Gäste und Einheimische, erscheint monatlich, jeweils am letzten Freitag eines Monats. Jahresabonnement „Oberstdorf Magazin“, Tel. 700-127 Oberstdorfer Musiksommer Kartenvorverkauf: PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-290; Info: Festival­ büro, Bahnhofplatz 3, Tel. 700-467, Fax 700-448

Orthopädie-Schuhtechnik · S chuhhaus und Orthopädie ­Imminger, Weststr. 26, Tel. 978270

P Parkplatz Alle Parkplätze sind unbewacht und gebührenpflichtig. Fellhornbahn, Faistenoy, Söllereckbahn (kostenlos), Eissportzentrum, RenkstegWaldparkplatz, Renksteg/Grüne Gasse, Skiflugschanze. · Für Behinderte: Sonthofener Str. (P1, P2), am Sachsenweg, am Mühlacker, am Bahnhof, an der evang. Kirche, am Rathaus, Ecke West-/Luitpoldstr. · Tiefgarage: Eissportzentrum Oberstdorf, Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 Parken Sie mit Ihrer Allgäu-WalserCard Oberstdorf kostenlos auf ­folgenden Parkplätzen: · P1 + P2 am Ortseingang · Oybele-Parkplatz · Renksteg/Grüne Gasse · Renksteg/Wald · Langlaufstadion Ried · Skiflugschanze (Stillachtal) · Fellhornbahn (nur gültig bei ­Benutzung der Fellhornbahn) · Faistenoy Auf diesen Parkplätzen sind die Parkscheinautomaten entsprechend gekennzeichnet. Bitte halten Sie dort einfach Ihre Gästekarte (Allgäu-Walser-Card Oberstdorf) an die markierte Stelle, warten Sie kurz bis die Karte eingelesen wurde, entnehmen Sie Ihr kostenloses Tagesticket aus dem Automaten und legen es bitte gut lesbar im Pkw aus. Partnerschaftsort Megève in Savoyen/Frankreich seit 1970 Polizei · Polizeiinspektion Oberstdorf, ­Bahnhofplatz 4, Tel. 9604-0 Polizei- und Sporthundeverein Übungsplatz am Renksteg, Tel. 5924; Ansprechpartner: Herr Topper, Tel. 08324/1471, Gäste willkommen Postfiliale · Im Steinach 16 (im Supermarkt ­Feneberg) · In der Nebelhornstr. 9 (im Geschäft O2 Premium-Partner) Psychologe siehe: Wellnessjournal

R Rat und Hilfe · Anonyme Selbsthilfegruppen-­ Meetings in der Adula-Klinik, In der Leite 6, Tel. 7090, z. B. Anonyme Alkoholiker und andere 12-SchritteGruppen · AA (Anonyme Alkoholiker): Meeting jeden Dienstag und Samstag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik · AL-ANON (Familiengruppe): Meeting jeden Sonntag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik · NA (Drogen- u. Medikamenten­ abhängige): Meeting jeden Mittwoch, ­Freitag und Sonntag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik

Reformhaus · Renner, Nebelhornstr. 15, Tel. 606113 Reinigung · Brugger Textilien, Hauptstr. 5, Tel. 4805 · Huskic Reinigungsservice, TextilSchnellreinigung, Weststr. 7-9, Tel. 4358 Reisebüro · Brutscher Reisebüro und Omnibusverkehr, Nebelhornstr. 19, Tel. 4811 · Carinas Reisewelt, Enzenspergerweg 10, Tel. 9870872 · DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG, Weststr. 16, Tel. 3011 und 3012 · Schäfer Reisebüro, Weststr. 20, Tel. 987660 Reiseleitung · Andreas-Arnold Elisabeth, Reise­ leiterin und Busbegleitung bei ­Allgäu-Ausflügen, Tagestouren und Wanderungen, Gästeführungen. Preise nach Vereinbarung, Tel. 95258 Reiten · Alpen-Reiterhof St. Georg in Tiefenbach, Lochwiesen 2, Tel. 9780530 Rodelbahn · SöllereckRodel (Ganzjahresbetrieb), Talstation Söllereckbahn, Tel. 98756 Rodelmöglichkeit Seealpe, am Café Karatsbichl, Gaisalpe im OT Reichenbach Rodelverleih siehe unter: Verleih Rodel

S Sanitätshaus · Gesundheits Eck oHG, Ludwigstr. 2, Tel. 9408032 Sauna siehe: Wellnessjournal Schach · Schachtisch im Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1; Frau Vogler, Obere Bahnhofstr. 5, Tel. 2700, jeden Donnerstag ab 14.00 Uhr Schlittenfahrt · Boxler, Ponyhof, Am Dummelsmoos 37, Tel. 96210 · Blattner, Oststr. 37, Tel. 8635 · Kreittner, Fischerstr. 8, Tel. 3533 · Schuster, Hochstiftstr. 1, Tel. 0171/3623415 · Dornach, Oibweg 15, Tiefenbach, Tel. 5477 · Steiner, Falkenstr. 6, Tiefenbach, Tel. 4153 (nur von Sept.-April) · Topper, Wasachstr. 30, Tiefenbach, Tel. 3220 Schlüsseldienst · Juchheim Ralf, Schlüsseldienstmeis­ terbetrieb, Bachstraße 5, Tel. 2771 Schneeschuhwandern · Allgäu-Trapper, Im Bachtel 14, Tel. 987373 oder 0171/5841464 · Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a, Tel. 95322 · Aktiv am Berg (Bergschule Oberstdorf), Enzenspergerweg 10, Tel. 6126 · Bergschule Oberallgäu, Nebelhornstr. 2, Tel. 08321/4953 · ICO (Impuls Company Oberstdorf), Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033

SONSTIGES

·N  TC Sport Entertainment GmbH, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 · OASE Alpin Center, Bahnhofplatz 5 am Gleis 1, Tel. 8000980 · Wintersportschule Oberstdorf, Bernd und Andreas Häussler, Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 Schuhreparatur · Schuhhaus und Orthopädie ­Imminger, Weststr. 26, Tel. 978270 · Juchheim Ralf, Schuhmacherfach­ betrieb, Bachstr. 5, Tel. 2771 Schwimmen · Oberstdorf Therme, Promenadestr. 3, Tel. 606960, www.oberstdorf-therme.de · Öffentliches Wellness-Center ­Schellenberg, Schellenbergerstr. 2, Tel. 96370 Senioren- und Behindertenbeauftragte · Annegret Hein, Kornau 40a, Tel. 986811 oder 0160/7785644, Sprechzeiten im sozialen Bürgerbüro, Bahnhofplatz 3, jeden Donnerstag 14.30-16.00 Uhr Seniorenheim · BRK, Haus der Senioren, Holzerstr. 17, Tel. 9799-0 · Haus am Mühlbach, Senioren- und Pflegeheim, Mühlbachstr. 12, OT Tiefenbach, Tel. 60600 · ASB-Seniorenzentrum - Haus Herbstsonne, Rettenberger Str. 25, Tel. 98770 Ski Alpin Skigebiete Fellhorn, Nebelhorn, ­Söllereck siehe unter: Bergbahnen; insgesamt 44 km Skiabfahrten; Skigelände für Anfänger, Fortgeschrittene und ­Könner; Gästeskirennen; siehe auch: Skischulen Skiflugschanze · Heini-Klopfer-Skiflugschanze mit Sesselbahn und Schrägaufzug, Tel. 3891, ein Unternehmen der Kur- und Verkehrsbetriebe AG, ­Nebelhornstr. 55, Tel. 98753 Skipass Skipass Oberstdorf-Kleinwalsertal gültig für alle Anlagen in Oberstdorf und dem Kleinwalsertal, Skipass-Preise bitte den Prospekten entnehmen. Skischule · Alpin Skischule Oberstdorf, Bahnhofplatz 1a, Zentralbüro, Tel. 95290 Söllereckbahn-Talstation, Büro Tel. 95122 · Erste Skischule Oberstdorf, „kids on snow“-Skischule, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, an der evang. Kirche, Tel. 3110 · Exclusiv Skisport, Kurse für ­Einzelpersonen und Kleingruppen, Schellenbergerstr. 2, Tel. 96370 · NTC Sport Entertainment GmbH, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737

· S kischule Tiefenbach, Franz Rietzler, Lochbachstr. 21, Tel. 3657 · Weber Privat-Skischule, OT Tiefenbach, Im Ebnat 7, Tel. 1242 · Wintersportschule Oberstdorf, Bernd und Andreas Häussler, Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 Skitour siehe unter: Bergschulen Snowbikeschule · Snowbikeschule Oberstdorf, ­Stillachstr. 1, Tel. 2669 oder 0171/8980740 bzw. 0175/3891835, Anmeldung an der Talstation der ­Söllereckbahn; Snowbikevermietung und -verkauf Snowboard-Kurs · Alpin Skischule Oberstdorf, Bahnhofplatz 1a, Zentralbüro, Tel. 95290 Söllereckbahn-Talstation, Büro Tel. 95122 · Erste Skischule Oberstdorf, „kids on snow“-Skischule, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, an der evang. Kirche, Tel. 3110 · NTC Sport Entertainment GmbH, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 · Out of Bounds Adventure Snowboardschule, Nebelhornstr. 67, Tel. 80544 · Wintersportschule Oberstdorf, Bernd und Andreas Häussler, Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340

Tierschutzverein · Tierschutzverein Oberstdorf mit Kleinwalsertal und Umgebung e.V., Geschäftsstelle: Kornau 32, Tel. 80492 Tischtennis Schüler: Di. 18.00-19.30 Uhr u. Do. 18.30-20.00 Uhr; Damen/Herren: Di. 19.30-21.30 Uhr u. Do. 19.30-21.00 Uhr; jeweils in der Grundschulturn­ halle (Veranstalter TSV) Toiletten – öffentlich Parkplatz „P2“ am Ortseingang, Bahnhof, Bahnhofplatz 3 (Nordeingang), Wandelhalle im Kurpark, Oberstdorf Haus, Alpenrose Tourismuszentrum Tiefenbach, Langlaufstadion Ried

Snowtubing · Schneespass ohne Ski im NTC-­Funpark „Seealpe“, an der Nebelhornbahn, Tel. 989601

Tourismus Oberstdorf · Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 7000, Fax 700-236, ­Internet: www.oberstdorf.de, E-Mail: info@oberstdorf.de · Tourismusdirektorin: Heidi Thaumiller · Tourist-Information, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 7000 · Tourist-Information am Bahnhofplatz 3, Tel. 700-417 · Kartenvorverkauf, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-290 · Alpine Beratungsstelle, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 700-200 · Tourist-Information Alpenrose im OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, Fax 700-801 · Tourist-Information im ­ OT Schöllang, Schelchwangweg 1, Tel. 08326/7197 · Kongresse, Tagungen, Vermittlung Kur- und Kongresszentrum mit Konferenzräumen, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 700-260

Solarium siehe: Wellnessjournal

V

Stickkurs · Handstick-Atelier, Heidi Baum­ gartner, Handstickmeisterin, ­Schellenbergerstr. 13, Tel. 4668

T Tankstelle · Autohaus Mayr GmbH & Co. KG, VW, Audi, Skoda, Peugeot, Agip-­ Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · Esso-Station Mario Karsch, ­Sonthofener Str. 20a, Tel. 2838 Taxi · Taxizentrale Oberstdorf GbR, ­Bahnhofplatz 1b, Tel. 98210 · Dachs, Alpgaustr. 8, Tel. 4747 · Probst-Reisen GmbH u. Co. KG, Oberstdorfer Str. 3, OT Rubi, Tel. 3620 Tierarzt · Asböck Dr. med. vet. Barbara, ­rollende Tierarztpraxis, Tel. 0172/8310786, Tel. privat 6487, Kleintierpraxis · Gessler Dr. Hermann und Dr. Maximiliane, Blumengasse 2, Tel. 7747 Tierheilpraktiker · Schwendinger Alexa, Birgsauer Str. 8, Tel. 1660, Mobil: 0172/8404488, ­Tierheilpraxis der Homöopathie für Pferde und Hunde, Mitglied THP

Verleih Kindertragekraxe · Allgäuer Holzstadel (Verleih Bollerwagen), Weststr. 2, Tel. 96690 · Brutscher Sportgeschäft, Nebelhornstr. 33a, Tel. 98333 · Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, Tel. 9600-0 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 · Nebelhornbahn AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 9600-0 Verleih Monoski · für Rollstuhlfahrer; Hotel Viktoria, Riedweg 5, OT Rubi, Tel. 977840 Verleih Rodel · Allgäuer Holzstadel, Weststr. 2, Tel. 96690 · Brutscher Sportgeschäft, ­Nebelhornstr. 33a, Tel. 98333 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 · Nebelhornbahn AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 9600-0 · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 · Reichl Sportgeschäft, Weststr. 14, Tel. 8223

41 Verleih Rollstuhl · Gesundheits Eck oHG, Ludwigstr. 2, Tel. 9408032 · Haus Altstetter, Frau Rieber, Haupt­ str. 14, Tel. 5196 (Scooter/Rollator) Verleih Schlittschuhe · Eissportzentrum Oberstdorf, ­Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 Verleih Schneeschuhe · Allgäu-Trapper, Im Bachtel 14, Tel. 987373 oder 0171/5841464 · Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a, Tel. 95322 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · ICO (Impuls Company Oberstdorf), Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 · OASE Alpin Center, Bahnhofplatz 5 am Gleis 1, Tel. 8000980 Verleih Ski · Alpin Skischule Oberstdorf, Bahnhofplatz 1a, Zentralbüro, Tel. 95290 Söllereckbahn-Talstation, Büro Tel. 95122 · Brutscher Sportgeschäft, Nebelhornstr. 33a, Tel. 98333 · Erste Skischule Oberstdorf, „kids on snow“-Skischule, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, an der evang. Kirche, Tel. 3110 (auch Langlaufski-Verleih) · Franzel’s Ski- u. Snowboardverleih, Anmeldung zu Kursen, Tel. 959888 oder 0170/7167160 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 · Müller Fridl, Kirchstr. 4, Tel. 2379 (nur Langlaufski-Verleih) · NTC Sport Entertainment GmbH, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 (auch Langlaufski-Verleih) · Reichl Sportgeschäft, Weststr. 14, Tel. 8223 · Skischule Tiefenbach, Franz Rietzler, Lochbachstr. 21, Tel. 3657 (auch Langlaufski-Verleih) Verleih Snowboard · Alpin Skischule Oberstdorf, Bahnhofplatz 1a, Zentralbüro, Tel. 95290 Söllereckbahn-Talstation, Büro Tel. 95122 · Alptraum-Snowboardschule + Shop, Kirchstr. 6, Tel. 7565 · Brutscher Sportgeschäft, Nebelhornstr. 33a, Tel. 98333 · Erste Skischule Oberstdorf, „kids on snow“-Skischule, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, an der evang. Kirche, Tel. 3110 · Franzel’s Ski- u. Snowboardverleih, Anmeldung zu Kursen, Tel. 959888 oder 0170/7167160 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603

·N  TC Sport Entertainment GmbH, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 · Out of Bounds Adventure Snowboardschule, Nebelhornstr. 67, Tel. 80544

W Wäscherei/Heissmangel · Michel SB-Münzwaschsalon, ­Allgäu-Haus, Weststr. 7-9, Tel. 1428 · Nebelhorn Wäscherei, Nebelhornstr. 59 (Nebelhorngaragen), Tel. 4177 Wanderkarte In den Tourist-Informationen sowie im Buchhandel erhältlich. Wandern In der Saison täglich von Mo.-Fr. (außer feiertags) geführte Wanderungen von Tourismus Oberstdorf; 4 Naturlehrpfade; 140 km geräumte Winterwanderwege; Höhen-Winterwanderwege: am Nebelhorn, Fellhorn, Söllereck, Ifen Wertstoffhof Zur Entsorgung von Wertstoffen, Am Klingenbichl 2, Öffnungszeiten: Mo.-Do. 15.00-17.00 Uhr, Fr. 14.0017.00 Uhr, Sa. 9.00-12.00 Uhr, an Feiertagen geschlossen Wetterdienst · Deutscher Wetterdienst, Wetterstation Oberstdorf, Tel. 809228, Wetteransage: Tel. 1221 Wohnmobilstellplatz · siehe unter: Campingplatz

Z Zahnarzt Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Zilgrei · Selbsthilfe bei Muskel-, Gelenk- und Nervenschmerzen; Hildegund Löwenstein-Herrmann, Zilgrei-­ Lehrerin, Kursleiterin, Tel. 5568


42

OBERSTDORF

MAGAZIN

Die Ehrentafel Die Ehrennadel von Oberstdorf erhielten:

Bronze 10. Aufenthalt: · Frau Bärbel und Herr Manfred Braun aus Schorndorf (Gästehaus Katharina, Kratzerstr. 4) · Frau Karin und Herr Edmund Schmitz aus Essen (Haus Alpenhof, Obere Bahnhofstr. 9) · Herr Rudolf Ingelbach aus Köln (Haus Zufriedenheit, Alter Steinachweg 7) · Frau Christine und Herr Alexander Lange aus Berlin (Haus Thaddäus, Blumengasse 5) · Frau Ilse und Herr Willfried Moritz aus Nauen (Lieselotte Freiwald, Montfortstr. 2) · Frau Petra und Herr Dütscher Tönnies aus Pinneberg (Haus Thaddäus, Blumengasse 5) · Frau Roswitha und Herr Dr. Helmut Liely aus Wiesbaden (Haus Ilg, Am Schelmenhag 18) · Frau Gisela und Herr Gerd Brixius aus Saarbrücken (Almenhof, Oberstdorfer Str. 18) · Frau Christa und Herr Anton Fuchs aus Neckargerach (Hotel garni Marzeller, Rechbergstr. 8) 11. Aufenthalt: · Frau Marianne Reischl aus Schwanau (Hilde und Franz Graf, Am Dummelsmoos 27) · Frau Jutta und Herr Christian Merten aus Lauffen (Haus Christina-Eisser, Fuggerstr. 28/A. 1 + 2) · Frau Iris und Herr Helmut Bischof aus Willich (Haus im Unteren Markt, Weststr. 24) 13. Aufenthalt: · Frau Ursula Heiter-Lamczyk und Herr Thomas Lamczyk aus Ellerbek (Gästehaus Katharina, Kratzerstr. 4) · Frau Ulrike und Herr Hans Joachim Becker aus Essen (Alpenpanorama, Am Burgbichl 9) 15. Aufenthalt: · Frau Johanna und Herr Klaus Lenknereit aus Hamburg (Gästehaus Sirch, Lorettostr. 30) · Frau Céline Korneffel aus Alpirsbach (Kurt Hamm, Freibergstr. 12) 16. Aufenthalt: · Frau Annelie und Herr Karl-Heinz Grundei aus Bochum (Gästehaus Sirch, Lorettostr. 30) 19. Aufenthalt: · Frau Ursula und Herr Gerhard Fuß aus Bochum (Gästehaus Sirch, Lorettostr. 30) · Frau Maria und Herr Norbert Haßlinghaus aus Marl (Ferienwohnung Böhringer, Baumannstr. 31a)

SONSTIGES

· F rau Ursula und Herr Horst Schmidt Kamp-Lintfort (Gästehaus Heidler, Lorettostr. 38) · F rau Danny Korneffel aus Alpirsbach (Kurt Hamm, Freibergstr. 12)

Silber 20. Aufenthalt: · F rau Rita und Herr Wilhelm Ehrentraut aus Duisburg (Gästehaus Sinz, Küferstr. 1) · F rau Karin und Herr Hans Engels aus Neuss (Gästehaus Katharina, Kratzerstr. 4) · F rau Ilse, Herr Udo, Gabriele und Manuela Paul aus Herne (Ferienwohnung Rubyn-Mayer, Naglergasse 3 a) · F rau Grete Matthias und Herr Jörg Hanse aus Bremervörde (Michelar’s Hüs, Windgasse 6 a) · F rau Elfriede und Herr Leo Capitain aus Düren (Gästehaus Mariandl, Hammerspitzweg 4) 21. Aufenthalt: · F rau Brigitte und Herr Dieter Reinecke aus Bochum (FS Angela Simnacher, Obere Bahnhofstr. 6 a) 25. Aufenthalt: · Herr Helmut Kittler aus Hofheim (Hotel garni Kappeler-Haus, Am Seeler 2) · Frau Edith und Herr Erich Graf aus Erlangen (Haus Heidi, Gelbe Buind 3) · Frau Edda und Herr Helmut Fleischer aus Markgröningen (Gästehaus Alpin, Walserstr. 21) 26. Aufenthalt: · Frau Susanne Schneider aus Stadthagen (Landhaus Tauscher, Rettenberger Str. 21) · Herr Louis van den Boomen aus Veldhoven (Gästehaus Math, Naglergasse 1)

Gold 30. Aufenthalt: · F rau Marianne und Herr Willi Tils aus Wegberg (Landhaus Möller, Sigismundstr. 1) · Herr Ewald Feismann aus Hörstel (Haus Romana, Weststr. 28) · F rau Gerda und Herr Wolfgang Schröter aus Datteln (Marianne Weber, Rohrmooser Str. 34) · F rau Renate Kracht und Herr Berthold Kurka aus Bad Pyrmont (Ferienwohnung Heger, Poststr. 24) · F rau Annemarie und Martin Koch aus Neuss (Gästehaus Katharina, Kratzerstr. 4) · F rau Kitty Busschodts und Herr Tom Sebrechts aus Zoersel/Belgien (Haus Imminger, Weststr. 47) · F rau Christine und Helmut Hart aus Heilbronn (Gästehaus Katharina, Kratzerstr. 4) 35. Aufenthalt: · F rau Anke und Frau Jutta Schoel aus Schernbeck (Reinhold Zengerle, Am Weiher 9) · F rau Hannelore und Herr Horst Schoel aus Schernbeck (Reinhold Zengerle, Am Weiher 9)

Silber mit Ehrenkranz 40. Aufenthalt: · F rau Margot und Herr Karl Weißmann aus Bielefeld (Ob den zwei Stapfen, Ludwigstr. 29) · F rau Marianne und Herr Johann Börger aus Bremervörde (Michelar’s Hüs, Windgasse 6 a) 41. Aufenthalt: · F rau Walpurga Klothilde und Herr Peter Rolf Siemon aus Leinfelden-Echterdingen (Haus Brutscher, Bienengasse 6 a) · F rau Gertrud und Herr Walter Meul aus Bergisch Gladbach (Bernd Gossing, Öschlesweg 14/6 + 7) 48. Aufenthalt: · Frau Helga und Herr Werner Steinfels aus Wanne-Eickel (Haus Heidi, Gelbe Buind 3)

SONSTIGES

43

Gold mit Ehrenkranz

Der Medaillenspiegel

50. Aufenthalt: · Frau Gisela Zingel aus Langelsheim (Haus Alpenhof-Bröll, Obere Bahnhofstr. 9) 53. Aufenthalt: · Herr Franz Robert Nieder aus Urbar (Hotel garni Kappeler-Haus, Am Seeler 2) 54. Aufenthalt: · Herr Horst Blessing aus Troisdorf (Hotel garni Carola, Heimenhofenstr. 1) · Herr Peter Hübenett aus Wuppertal (Haus Alexandra, Maximilianstr. 18 + 20) 57. Aufenthalt: · Frau Inge und Herr Karl-Heinz Nießen aus Gangelt (Landhaus Alban, Pfarrstr. 8) 58. Aufenthalt: · Herr Arnold Bömanns aus Kempen (Haus Zufriedenheit, Alter Steinachweg 7) 60. Aufenthalt: · Frau Gabriele und Herr Werner Gehrmann aus Neuss (Haus Edelweiss, Freibergstr. 7) 70. Aufenthalt: · Frau Uschi und Herr Kurt Hedtstück aus Wermelskirchen (Landhaus Sabel, Soldanellenstr. 4) 100. Aufenthalt: · Frau Marianne Wagner aus Kerpen-Sindorf (Haus Zufriedenheit, Alter Steinachweg 7) 120. Aufenthalt: · Frau Gerda und Herr Karl-Heinz Wirth aus Frankfurt (Berggasthof Sesselalpe, Sesselweg 10)

Das Wanderabzeichen von Oberstdorf errangen: für 750 km Herr Frank Sewing aus Freiberg für 2423,5 km Frau Dagmar und Herr Roland Bill aus Recklinghausen

Anzeige_184x125mm_1012:Anzeige_184x125mm

12.10.2012

Impressum Herausgeber: Tourismus Oberstdorf Oberstdorf Haus Prinzregenten-Platz 1 87561 Oberstdorf Tel. 0 83 22/700-0 www.oberstdorf.de Redaktion: Miriam Frietsch Wolfgang Ländle Kurt Reich Elke Wiartalla Konzept & Gestaltung: MS&P GmbH Creative Consultants www.ms-p.biz

Gesamtherstellung und verantwortlich für die Anzeigen: Eberl Print GmbH Kirchplatz 6 87509 Immenstadt Fotobeiträge dieser Ausgabe: Archiv Uli Auffermann Photographie Monschau Petra Schumacher Elke Wiartalla Tourismus Oberstdorf Simone Gunst – www.mediavia.de Moritz Zobel Oberstdorfer Musiksommer

Titelfoto: Petra Schumacher

12:14 Uhr

Seite 1

... das Allgäu bei den „Hörnern“ packen! Bolsterlang Info-Telefon 083 26/9093 www.hoernerbahn.de

Ofterschwang-Gunzesried Info-Telefon 083 21/670333 www.go-ofterschwang.de

www.allgaeuer-hoernerbahnen.de

DIE ALLGÄUER HÖRNERBAHNEN

Neu!

Noch mehr Schneesicherheit durch die erweiterte Beschneiungsanlage

kostenloser Pendelbus zwischen Bolsterlang–Ofterschwang in nur 7 Minuten Fahrzeit 6er-Gondelbahn „Hörnerbahn“, 4er-Sesselbahn „Weltcup-Express“, 2 Doppelsesselbahnen, 6 Schlepplifte 2 große Familien-Skigebiete, 35 km Pisten für Familien: Das 3. Kind und  NEU alle weiteren Kinder fahren frei!


Oberstdorf Magazin 4/2013  

Oberstdorf Magazin 4/2013

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you